Issuu on Google+

02|12 DAS BORDMAGAZIN VON AUSTRIAN AIRLINES

destinations >>> >>> >>> >>> >>>

ISTANBUL SALZBURG PELOPONNES BRÜSSEL WIEN

MÄRZ/APRIL 2012


Wir sind Erlebnisse

Wir sind Geselligkeit

Wir sind Ägypten

Assuan ist das romantischste Plätzchen unseres Landes. Kein Zufall also, dass wir genau hier unsere Flitterwochen verbringen. Der Ausblick über den Nil, der mit geballter Kraft auf atemberaubende Felsformationen trifft, ist einfach fantastisch. Kein Wunder, dass man sich hier eine der ältesten Liebesgeschichten der Welt erzählt; die von Isis und Osiris. Gerade genießen wir den Sonnenuntergang beim IsisTempel Philae und fühlen uns wie im siebenten Himmel. Amr und Leila

Wir sehen uns in ASSUAN

www.egypt.travel


EDITORIAL

Sehr geehrte Fluggäste /// Dear Passengers,

FOTOS: AUSTRIAN AIRLINES

herzlich willkommen an Bord von Austrian Airlines und zu dieser Ausgabe von skylines. /// A very warm welcome on board your flight with Austrian Airlines today, and to this latest issue of skylines. Im Austrian Sommerflugplan, der ab 25. März 2012 gültig ist, bieten wir unseren Fluggästen zahlreiche Neuigkeiten: Wir erhöhen die Flugfrequenz in unsere Kernmärkte Osteuropas. So werden wir unsere Flüge von Wien nach Bukarest von drei auf bis zu fünf Verbindungen pro Tag aufstocken, und nach Sofia von vier auf bis zu fünf Frequenzen pro Tag. Bereits mit Winterflugplan haben wir die Flüge nach Belgrad von drei auf bis zu vier tägliche Verbindungen erweitert. Wir stocken auch die Verbindungen zu ausgewählten Flugzielen in Westeuropa auf: Nach London Heathrow haben wir eine zusätzliche Frequenz im Flugplan und fliegen damit vier Mal täglich in die britische Metropole. Wir erweitern zudem unser Flugangebot von und nach Barcelona um einen täglichen Flug und fliegen ab 25. März drei Mal täglich in die Hauptstadt Kataloniens. Wir stocken auch unsere Kapazität in den Nahen Osten im Abtausch mit der Destination Mumbai auf: Auf den Flügen von und nach Tel Aviv und Teheran wird künftig ein Langstrecken-Flugzeug, eine Boeing 767, zum Einsatz kommen. Ab Sommerflugplan stellen wir unsere Flüge von und nach Mumbai ein, fliegen aber weiterhin sechs Mal pro Woche in die indische Metropole Delhi. Mit dem Sommerflugplan nehmen wir auch unsere Flüge nach Libyen wieder auf und fliegen fünf Mal pro Woche von und nach Tripolis. Im Februar 2011 hatten wir unsere Flüge von und nach Libyen aufgrund der politischen Unruhen vorübergehend einstellen müssen. Auch innerhalb Österreichs bieten wir mehr Flüge an: Ab 1. März gibt es eine zusätzliche Morgenverbindung – und damit bis zu fünf tägliche Flüge – zwischen Klagenfurt und Wien. Zwischen Linz und Wien fliegen wir weiterhin bis zu vier Mal täglich. Ebenso bestehen bleiben unsere Verbindungen von und nach Graz, Salzburg und Innsbruck sowie die bis zu drei täglichen Flüge von und nach Altenrhein. Damit binden wir die österreichischen Wirtschaftstreibenden optimal an das Drehkreuz Wien an – und damit an rund 130 Destinationen weltweit. Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Flug mit Austrian Airlines.

In the new Austrian summer schedule, beginning 25 March 2012, we will be offering our passengers a wide range of new features and increasing the frequency of our flights to our core markets in Eastern Europe. We will be increasing the number of flights we operate from Vienna to Bucharest from three to five a day, and to Sofia from four to up to five frequencies a day. The number of flights we operate to Belgrade was raised from three to up to four connections a day in the winter schedule. We are also increasing our connections to selected destinations in Western Europe; we will be offering passengers one additional flight a day to London Heathrow, meaning we now serve the British capital four times a day. In addition to this, we will be expanding our product to and from Barcelona by one flight a day. From 25 March 2012 onwards, an Austrian flight will take off to the Catalonian capital three times a day. We are also increasing our capacity to the Middle East, in an exchange with our Mumbai destination – in future, a long-haul aircraft previously used on this route, a Boeing 767, will be deployed on flights to and from Tel Aviv and Tehran. Although we will be suspending our flights to and from Mumbai from the summer schedule onwards, we will continue to serve the Indian capital New Delhi six times a week. From the beginning of the summer schedule, we will be restarting our service to Libya, flying to and from Tripoli five times a week. We were temporarily forced to stop flying to and from Libya in February 2011 due to the political unrest. We will also offer clients more flights within Austria. From 1 March onwards, we will operate an extra morning flight between Klagenfurt and Vienna. We will continue to fly up to four times a day between Linz and Vienna. Our connections to and from Graz, Salzburg and Innsbruck will continue to operate, as will the three flights we offer to and from Austria. This means we provide key Austrian businesses with the optimal connections to and from the Vienna hub, and from there to around 130 destinations worldwide. I hope you have a pleasant flight with Austrian Airlines today.

Herzliche Grüße //// With bes best regards,

Jaan Albrecht

Jaan Albrecht AUSTRIAN AIRLINES CHIEF EXECUTIVE OFFICER

Wir erhöhen die Flugfrequenz in unsere Kernmärkte Osteuropas. /// We are increasing the frequency of our flights to our core markets in Eastern Europe.


Demner, Merlicek & Bergmann

Was jedes Kind weiß: Um Erdgas zu gewinnen, muss man in Richtung Erdmittelpunkt bohren. Was doppelt zu bedenken ist: Da so eine Bohrung bis zu 30 Mio. € kostet, sind die Experten der OMV gefragt. Mit Hilfe von Schallwellen, die von tonnenschweren Spezialfahrzeugen erzeugt werden, wird eine Art 3D-Ultraschallbild der Gesteinsschichten erstellt. Erst wenn diese seismograƂschen Messungen vielversprechend sind, werden Probebohrungen durchgeführt.

Was jedem einleuchtet: Mit einem Bohrer für Ho für Holz lz k omm om mt man mt man n nicht nic i ht w eitt in e ei iner in er kommt weit einer Be eto tonw nwan and d. Betonwand. Worauf die OMV doppelt stolz ist: Unsere Rekordbohrung liegt bei über 8.000 Meter. Dafür muss für jede Gesteinsschicht der richtige Bohrkopf ausgewählt werden. Mit Diamantbohrern dringt man präzise zu öl- und gashaltigen Schichten vor. In den letzten 60 Jahren hat die OMV dafür mit über 3.500 Bohrungen wertvolle Erfahrung gesammelt.

Was man in der Schule lernt: Die Riesenpferdeköpfe, die auf Österreichs Feldern nicken, sind Pumpenböcke von OMV Bohrungen. Was doppelt bemerkenswert ist: 19 % des österreichischen Erdgasbedarfs stammen aus heimischen Lagerstätten. Einmal ausgefördert, benutzt die OMV sie als natürliche Speicher, um Erdgas für den Spitzenbedarf zu sichern: rund 2,4 Milliarden m3 Energiereserven — ca. 25 % unseres jährlichen Bedarfs. Wenn am Sonntag alle zugleich frühstücken, muss die OMV diese Reserven anzapfen. Keine Sorge, damit könnte man 71 Milliarden Eier weich kochen.

Doppelentdecken Sie die Welt der OMV auch auf www.omv.at

Wo nehmen die Kinder nur die Energie her? Sicher auch von der OMV, die Erdgas sucht, fördert und speichert, um die Energieversorgung auch für die Zukunft zu sichern. Mehr bewegen. Mehr Zukunft.


INHALT | CONTENTS 02 | 2012

MÄRZ / APRIL 2012

14

Boomtown Baku. /// Boomtown Baku.

destinations 14_ ASERBAIDSCHAN / AZERBAIJAN AM FUSS DES KAUKASUS | AT THE FOOT OF THE CAUCASUS Noch ist Aserbaidschan

ein Geheimtipp. Doch das ölreiche Land mit seiner glitzernden Hauptstadt Baku und dem urigen Hinterland ist eine Entdeckung wert / Azerbaijan is still an insider tip. But with its glittering capital of Baku and more traditional regions, the oil-rich country is well worth discovering 22_ BRÜSSEL / BRUSSELS DIE GOURMETMETROPOLE | THE GOURMET METROPOLIS Die belgische Hauptstadt

COVERFOTO: ALEX CHEBAN/WWW.ALEXCHEBAN.COM FOTO: HILTON HOTELS

feiert ein Jahr lang das Gourmetfestival „Brusselicious“ / The Belgian capital is celebrating year-round with its gourmet festival “Brusselicious” 24_ TEHERAN / TEHRAN FRÜHJAHRSPUTZ | SPRING CLEAN Das

altiranische Neujahrsfest Nowruz / The ancient Iranian New Year’s festival of Nowruz 26_ ISTANBUL EIN SCHÖNES WOCHENENDE | A LOVELY WEEKEND Drei Tage in der eindrucks-

vollen Metropole am Bosporus / Three days in the impressive metropolis on the Bosporus 30_ NEAPEL / NAPLES KUNST IM UNTERGRUND | ART UNDER GROUND Einige Stationen der Metro

von Neapel wurden von bekannten Künstlern gestaltet / Several stations on the Neapolitan underground have been designed by renowned artists 32_ TRAVELLER’S ETIQUETTE SO MACHT MAN’S IM SPA | HOW TO GET IT RIGHT IN THE SPA Tipps für einen

harmonischen Spa-Besuch / Tips for a harmonious visit to the spa 34_ KALAMATA STILLE TAGE AUF DER PELOPONNES | QUIET DAYS IN THE PELOPONNESE Kalamata

und die Costa Navarino präsentieren sich als ideales Urlaubsziel / Kalamata and the Costa Navarino make the perfect holiday destination 36_ GENF | GENEVA TREFFPUNKT DER NATIONEN | MEETING POINT OF NATIONS

Zu den Sehenswürdigkeiten Genfs zählen auch die Headquarters internationaler Organisationen / The attractions of Geneva include the headquarters of international organisations

österreich 38_ ÖSTERREICH FÜR ANFÄNGER / AUSTRIA FOR BEGINNERS WARUM WIR GLÜCKLICH SIND | WHY WE’RE HAPPY Doris Knecht fragt sich, warum

die Österreicher mit sich so zufrieden sind / Doris Knecht wonders why the Austrians are such a happy lot 40_ WEIN / WINE EINFACH ZUM NACHSCHENKEN | AN EASY GLASS TO RE-FILL Eine Rundreise zu

Österreichs Weinregionen / A tour of Austria’s wine-producing regions 48_ SALZBURG WELTSTADT IN CHARMANTEM KLEINFORMAT | A WORLD CITY IN A CHARMINGLY SMALL FORMAT Die Festspielstadt Salzburg

lockt auch zu einem ShoppingStopp mit Kultur und kulinarischem Genuss / The festival city of Salzburg is also attractive as a shopping destination with cultural and culinary pleasures.

52_ WIEN / VIENNA IMPERIALES FLAIR FÜR DEN SCHÖNSTEN TAG IM LEBEN | IMPERIAL FLAIR FOR THE LOVELIEST DAY IN YOUR LIFE Wien wird als

Wedding-Location immer beliebter / Vienna is becoming ever more popular as a wedding location 58_ KITZBÜHEL | KITZBÜHL GOLFZENTRUM IN DEN ALPEN | GOLF CENTRE OF THE ALPS In Kitzbühel kommen

nicht nur Skifahrer auf ihre Rechnung / It’s not just skiers who are finding what they want in Kitzbühl 62_ GENUSS / CUISINE WIENER SCHNITZEL Das perfekte Rezept

/ The perfect recipe 64_ WIEN / VIENNA BRENNPUNKT ARBEITSWELT | FOCUS ON THE WORLD OF WORK Das Technische

Museum Wien beschäftigt sich mit dem Thema Arbeit / The Technisches Museum Wien looks at the issue of work 66_ WIEN / VIENNA EIN NEUANFANG | A NEW START

Das wiedereröffnete Jüdische Museum Wien zeigt Ausstellungen zu Hollywood, Israel und Andy Warhol / The reopened Jewish Museum Vienna is showing exhibitions about Hollywood, Israel and Andy Warhol 68_ AUSTRIAN ART LOUNGE GÖZDE ILKIN Das außergewöhnliche

Werk einer türkischen Künstlerin / The unusual body of work of a Turkish artist 70_ AGENDA WHAT’S UP IN AUSTRIA Neues aus Kunst

und Kultur / The latest from the worlds of the arts and culture 78_ INSIDER TRAVEL UPDATE Neues aus Tourismus

und Kulinarik / The latest from the worlds of tourism and gastronomy 02/2012 skylines | 5


INHALT | CONTENTS 02 | 2012 MÄRZ/APRIL 2012

travel and more

LOCATIONS Historische Bauten und

82_ LIFESTYLE SKYLINES SELECTION Die schönen Dinge

wertvolle Kunstsammlungen – für einzigartige Events bietet Wien auch einzigartige Locations / Historic buildings and priceless art collections – for unique events, Vienna offers unique locations

des Lebens / The beautiful things in life 84_ MARBURG / MARIBOR DIE KULTURHAUPTSTADT | THE CULTURAL CAPITAL Mit mehr als 1.000 Veran-

staltungen begeht die slowenische Stadt Marburg ihr Kulturhauptstadtjahr / The Slovenian city of Maribor is putting on more than 1,000 different events for its year as the European Capital of Culture

98_KONGRESSE / CONFERENCES TAGEN INMITTEN DER BERGE | MEETING AT THE HEART OF THE MOUNTAINS

Auch Tirol hat für Kongresse, Meetings und Events einzigartiges zu bieten / Tyrol also offers unique spaces for conferences, meetings and events

86_ WIEN / VIENNA FLY IN FOR SURGERY Orthopädische

Operationen im Evangelischen Krankenhaus Wien / Orthopaedic operations at the Evangelisches Krankenhaus Wien

100_REISEVERSICHERUNG / TRAVEL INSURANCE SICHERHEITSPLUS FÜR REISENDE | SECURITY PLUS FOR TRAVELLERS Mit der richtigen

88_ CITY APARTMENTS WOHNEN AUF ZEIT UND HÖCHSTEM NIVEAU | LONG-TERM STAYS OF THE HIGHEST QUALITY

Reiseversicherung beruhigt unterwegs / Having the right travel insurance is hugely reassuring when you’re on the road

City-Apartments bieten mehr Platz und gleiches Service wie Hotels – und sind günstiger / City apartments don’t just offer more space and the same services as hotels – they’re also more costeffective

104_WEITERBILDUNG / FURTHER EDUCATION BILDEN FÜR DIE ZUKUNFT | TRAINING FOR THE FUTURE Neue Angebote im

94_ KONGRESSE / CONFERENCES WIENS AUSSERGEWÖHNLICHE TAGUNGSORTE | VIENNA’S UNUSUAL CONFERENCE

Bereich post-graduale Ausbildung / New products in the field of postgraduate education

03 06 08 10 12

Editorial / Editorial Impressum / Masthead Ask the Pilot / Ask the Pilot My Way / My Way Navigator / Navigator

DEPARTURE 111 Der neue Sommerflugplan von Austrian Airlines /The new summer flight schedule of Austrian Airlines 113 Mit der Sportausrüstung in den Urlaub / Take your sports gear with you on holiday 115 red|services / red|services 116 Kurt Gutenbrunners österreichische Küche in Manhattan / Kurt Gutenbrunner’s Austrian cuisine in Manhattan 117 Die wertvollste Bordkarte der Welt /The world’s most valuable boarding pass 122 Flotte / Vienna Airport Map / Streckenkarten / Star Alliance Company Plus / Miles & More / Fleet | Vienna Airport map | Route maps | Star Alliance Company Plus | Miles & More 130 Österreich von oben / Austria from above

IMPRESSUM| MASTHEAD HERAUSGEBER | PUBLISHER Austrian Airlines AG Office Park 2, Postfach 100, 1300 Wien-Flughafen, T +43 517 66 www.austrian.com VERANTWORTLICH BEI AUSTRIAN AIRLINES | OVERALL RESPONSIBILITY Mag. Peter Baumgartner KOORDINATIONSSTELLE BEI AUSTRIAN AIRLINES | CO-ORDINATION Barbara Greul MEDIENINHABER & HERSTELLER | MEDIA PROPRIETOR & PRODUCTION diabla media Verlag, Karlsplatz 1/18, 1010 Wien, T +43 1 89 00 881 GESCHÄFTSFÜHRER | BUSINESS DIRECTORS Mag. Oswald Greil (oswald.greil@diabla.at), Christina Weidinger (christina.weidinger@diabla.at) ANZEIGEN | ADVERTISEMENTS Andrea Fürnweger (Anzeigenleiterin, andrea.fuernweger@diabla.at); Mag. Alexander Bursky, Sabine Marx, Christopher Miesbauer, Hermann Tribuser; Sandy Pfaff (Anzeigenverwaltung, sandy.pfaff@diabla.at) AUSLANDSVERTRETUNGEN | ADVERTISING REPRESENTATIVES France: Inflight Media Marketing, T +33 140 13 79 01. Great Britain: Hillpost Limited, T +44 7875 496 498. Italy: Inflight Media Marketing, T +39 02 36 53 44 33. Switzerland: Inflight Media Marketing, T +41 22 310 80 50. Belgium, Netherlands, Luxembourg & Middle East: GIO Media, T +31 6 22 23 84 20. Turkey: Media Ltd., T +90 212 275 51 52. Hong Kong, Singapore: Publicitas Hong Kong Ltd., T +852 25 16 10 88 Slovenia, Croatia, Bosnia, Serbia, Montenegro, Macedonia, Kosovo, Albania: Dioklecian Ltd, T +377 44 136258 Blattlinie skylines ist das Bordmagazin von Austrian Airlines. Das Reise- und Lifestyle-Magazin enthält einen Mix aus Reiseberichten, Städteporträts, Kolumnen, Reportagen über Kultur und Kulinarik, österreichischen und internationalen Trends sowie Informationen und Neuigkeiten rund um Austrian Airlines.

6 | skylines 02/2012

CHEFREDAKTEUR | EDITOR-IN-CHIEF Mag. Gerald Sturz ART DIRECTOR Ralph Manfreda FOTOREDAKTION | PICTURE EDITOR Claudia Diwisch

Ein Magazin aus dem diabla media Verlag

MITARBEITER DIESER AUSGABE | CONTRIBUTORS TO THIS EDITION Doris Knecht, Wolfgang Pozsogar, Manuela Prusa, Heimo Rollett, Harald Sager, Fritz Strahammer, Desirée Treichl-Stürgkh, Michael Uher, Ing. Mag. Katrin Zita ÜBERSETZER | TRANSLATOR Tim Martinz-Lywood PRODUKTION | PRODUCTION Michael Beck KORREKTUR | PROOFREADING Barbara Hofmann STRECKENKARTEN | ROUTE MAPS © Schubert & Franzke, St. Pölten ABONNEMENT | SUBSCRIPTION Einzelpreis pro Heft: EUR 3,90 (exklusive Porto). Jahresabo (6 Ausgaben) EUR 21 (im Ausland exklusive Porto). Bestellung unter abo@diabla.at Price per copy: EUR 3,90 (exclusive postage). Subscription for one year (6 issues) at EUR 21 (exclusive postage). Order your subscription at abo@diabla.at DRUCK | PRINT Berger Druck, Wiener Straße 80, 3580 Horn COPYRIGHT Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach § 44 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz, sind vorbehalten. All rights reserved, including the copying of articles as per Art. 44, Para. 1 Austrian Copyright Act.


Your Golden Angel

B

ERLIN KaDeWe, tel. +49 - 30 – 21 01 65 80 Hotel Adlon, tel. +49 - 30 – 20 45 52 88

H

ONG KONG ifc, tel. +852 - 2540 1028

S

AN FRANCISCO Shreve, tel. +1 – 415 860 4010

BEIJING: China World Mall, Phase 3 • DÜSSELDORF: Königsallee 60 • ZURICH: Beyer LONDON: Boodles • TOKYO: Mikimoto • Wellendorff, tel. +49 - 7231 - 28 40 128, www.wellendorff.com


FROM THE FLIGHT DECK

Ask the Pilot Warum ist die Luft im Flugzeug sauberer als in einem Operationssaal? | Why is the air in an aircraft cleaner than in an operating theatre?

Ein komplexes System sorgt für angenehme Atmosphäre in der Kabine. | A complex system ensures a pleasant atmosphere in the cabin.

M

oderne Verkehrsflugzeuge fliegen in einer Höhe von 10.000 bis 12.000 Meter über dem Meeresspiegel. Hier herrschen extrem niedrige Temperaturen, geringer Luftdruck und niedriger Feuchtigkeitsgehalt. Im Flugzeug bekommen Sie davon nichts mit, denn ein komplexes System sorgt für eine angenehme Atmosphäre in der Kabine. Es pumpt Luft ins Flugzeug, hält den Luftdruck auf einem angenehmen Niveau, heizt und kühlt. Wie funktioniert das? Die Triebwerke sind nicht nur für den Vorwärtstrieb zuständig, sie versorgen auch die Passagierkabine mit Luft. Turbinen laufen mit über 15.000 Umdrehungen pro Minute. Dabei wird die angesaugte Außenluft stark komprimiert und auf über 220 Grad Celsius erhitzt. Bevor der Treibstoff ins Spiel kommt, wird ein Teil der heißen Luft abgezapft und über Leitungen in den Tragflächen zum Herz der Klimaanlage, den so genannten Packs (Druckanlagen) transportiert. Auf dem Weg dorthin wird vom „Ozone Converter“ das Ozon aus der heißen Luft herausgefiltert. Die Packs sorgen für einen Kabinendruck, der die Obergrenze von 2.400 Meter nicht überschreitet. Umgerechnet auf die Erdoberfläche befinden Sie sich in der Druckkabine in einer ähnlichen Situation wie auf einer Bergtour. Nach dem Passieren der Packs wird die frische Luft mit einem Teil der Umluft aus der Passagierkabine gemischt und durch hochwirksame Filter von Verunreinigungen wie Staub, Bakterien und Viren gesäubert. Entsprechend

temperiert wird die Luft über die Deckenbelüftung in die Kabine eingeblasen und unterhalb der Fenstersitze abgesaugt, um eine gleichmäßige Zirkulation zu gewährleisten. Die gesamte Luftmenge in der Passagierkabine wird alle drei Minuten komplett ausgetauscht. In modernen Bürogebäuden passiert dies ungefähr alle 30 Minuten. Somit ist die Luft im Flugzeug sauberer als in einem Operationssaal. /// odern civil aircraft fly at altitudes of 10,000 to 12,000 metres above sea level. At these altitudes, extremely low temperatures, low air pressure and low humidity in the air are dominant. In the aircraft, of course, you notice nothing of this, because a complex system provides a pleasant atmosphere in the cabin. This system pumps air into the aircraft, keeping air pressure at an agreeable level, heating and cooling. How does it work? The engines are responsible not just for providing forward thrust, but also for pumping clean air into the passenger cabin. Turbines run at over 15,000 revolutions per minute. During this process, external air which is sucked in is strongly compressed, and heated up to over 220 degrees Celsius in the process. Before the fuel comes into play, part of the hot air is then drawn off and transported to the heart of the air-conditioning system, the so-called ‘packs’ (pressure system), via pipes in the wings. On the way there, the ozone is filtered out of the hot air by ‘ozone converters’. The packs ensure the pressure in the cabin remains at a level not exceeding that at 2,400 metres. Converted to down on the ground, the air in the pressurised cabin is similar to that you are breathing when on a mountain hike. After passing through the packs, the fresh air is mixed with a part of the surrounding air from the passenger cabin, and impurities such as dust, bacteria and viruses removed using highly effective filters. The air is also blown into the cabin at the right temperature using ceiling ventilation, and sucked out beneath the window seats to guarantee even circulation. The result is that the entire volume of air within the cabin is exchanged every 3 minutes. In modern office buildings, this happens roughly every 30 minutes. As a result, the air in an aircraft is cleaner than in an operating theatre.

M

*

08 | skylines 02/2012

ILLUSTRATION: CORBIS

FRITZ STRAHAMMER ist Chefpilot bei Austrian Airlines. /// FRITZ STRAHAMMER is chief pilot with Austrian Airlines.


MY WAY

Sabine Haag

So reist die Direktorin des Kunsthistorischen Museums in Wien. | How the director of the Kunsthistorisches Museum Wien travels.

Das weiß Sabine Haag zu schätzen: Apulien im Sommer, die Liebe zum Detail und Warth am Arlberg im Winter. /// What Sabine Haag treasures: Puglia in the summer, a love for detail, and Warth in Arlberg in the winter.

10 | skylines 02/2012

Welches sind Ihre Lieblingshotels? Ich liebe die kleinen, individuellen Familienhotels. Privat geführte Häuser, in denen die persönliche Note des Hausherrn erkennbar ist. Was macht ein gutes Hotel aus? Der individuelle Charme, die persönliche Note des Gastgebers, die Liebe zum Detail … Stadt, Strand oder Berge? Am besten von jedem etwas! Natürlich habe ich zu den Bergen durch meine Heimat eine enge Bindung, aber auch ein Städtetrip oder ein Wochenende am Meer besitzt für mich seine Reize. Pool oder Gym? Keines von beiden. Schwimmen am liebsten in einem See und Sport gern in der freien Natur, z. B. in Form von „Wandereinheiten“. Chicken or beef? Ich habe nichts gegen Fleisch in Maßen einzuwenden. Wenn ich allerdings wählen darf, entscheide ich mich immer wieder gern für die vegetarische Küche. Action oder Entspannung? In Anbetracht meines ausgefüllten Arbeitsalltags würde ich mich spontan für die Entspannung entscheiden. Obwohl das Wandern auf 3.000 Meter Höhe auch allerhand Action mit sich bringt. Buch oder Laptop? Die Arbeit am Computer nimmt einen großen Teil meines Alltags ein. Wenn ich daheim bin und die Zeit finde, fällt die Entscheidung in jedem Fall zugunsten eines Buches aus. Lieblingsdestinationen? Das ist wie mit einem Lieblingsbild. Ich habe längst nicht nur eines. Geheimtipp? Apulien im Sommer. Letzter Urlaub? Warth am Arlberg (Schifahren). Was haben Sie immer im Gepäck? Etwas vom Kunsthistorischen Museum. Wie viele Tage verbringen Sie im Flugzeug? Über das ganze Jahr gesehen 1 bis 2 volle Tage pro Monat. Auf einem Flug klingelt endlich mal kein Handy. Ich nutze diese Zeit oftmals zum Arbeiten. Sitznachbarn im Flugzeug? Bei Privatreisen meine Familie oder eine Freundin. Wohin muss man unbedingt? Dorthin, wohin die Sehnsucht einen treibt. Unbedingt und

immer wieder ins Kunsthistorische Museum! Was haben Sie zurzeit auf Ihrem iPhone? Antony Gormleys Eisenmann aus dem Projekt „Horizon Fields“. /// What are your favourite hotels? I love small, individual, family-run hotels. Privately managed places where you can feel the owner’s personal touch. What makes a good hotel? The individual charm, the personal tone of the host, the love for detail… City, beach or mountains? Ideally a little bit of everything! I have a close connection with the mountains through my home town, of course, but a city trip or a weekend by the sea would definitely have their attractions. Pool or gym? Neither. I most like swimming in a lake, and love my sports out in the country – in “hiking groups”, for instance. Chicken or beef? I’ve got nothing against meat in moderation. If I do have a choice, though, I always like to opt for vegetarian cuisine. Action or relaxation? In light of my packed working day, I’d have to say relaxation. Although hiking at altitudes of 3,000 metres also has its action-packed side! Book or laptop? Working on the computer takes up for a huge chunk of my everyday working life. So if I’m at home and find the time, I opt for a book every time. Favourite destinations? That’s like with my favourite picture: I don’t just have the one. Insider tip? Puglia in the summer Last holiday? Warth am Arlberg (skiing) What do you always have in your luggage? Something from the Kunsthistorisches Museum. How many days a year do you spend in the air? Over the year as a whole, 1 to 2 full days a month. At least on the flight my mobile’s not ringing every five minutes. I often use this time to get some work done. Who would you like to be seated next to on a flight? On private trips, my family or a friend. Where should everyone go at least once in their lives? Wherever the longing takes you. But especially the Kunsthistorisches Museum, as often as possible! What do you currently have on your iPhone? Antony Gormley’s Iron Man, from the “Horizon Fields” project.

FOTOS: GETTYIMAGES; WARTH-SCHRÖCKEN-TOURISMUS; CHRISTINE WURNIG

MUSEUMSDIREKTORIN | MUSEUM DIRECTOR


„Wohin muss man unbedingt? Dorthin, wohin die Sehnsucht einen treibt.“ | “Where should everyone go? Wherever the longing takes you.”


NAVIGATOR

MAILAND | MILAN Auf dem Dach eines Gebäudes gleich neben der Galleria Vittorio Emanuele hat für einige Wochen (bis 26. April) ein Pop-up-Restaurant aufgemacht. In dem futuristisch aussehenden The Cube finden 18 Gäste Platz; gekocht wird von den mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Brüdern Christian und Manuel Costardi. Und der Blick auf den Mailänder Dom ist sensationell. /// Atop the roof of a building right next to the Galleria Vittorio Emanuele, a ‘pop-up restaurant’ has now opened for a few weeks (to 26 April). There’s seating for 18 guests in the futuristiclooking The Cube, and the chefs are Michelin star-winning brothers Christian and Manuel Costardi. And the view onto Milan Cathedral is delicious. > www.electrolux.co.uk/cube/milan

Hotels, Restaurants, Events und mehr Hotels, restaurants, events and more

LONDON

Hotel Belgraves Mit ihrem ersten Hotel in Europa setzt die amerikanische Boutiquehotel-Gruppe Thompson auf coolen und lässigen Luxus. Das intime 85-Zimmer-Hotel liegt sehr zentral im vornehmen Stadtteil Belgravia, nahe des Sloane Sqaure. Sein Restaurant Hix ist schon jetzt bei der Londoner Society recht beliebt. Mark’s Bar punktet mit ausgezeichneten Cocktails. /// With this, its first hotel in Europe, the American boutique hotel group Thompson is looking to achieve cool, laid-back luxury. The intimate 85-room hotel is centrally located in the upmarket district of Belgravia, near Sloane Square. Its restaurant Hix is already popular amongst London’s high society. Mark’s Bar, meanwhile, wins points for its excellent cocktails. > www.thompsonhotels.com 12 | skylines 02/2012

WHAT’S NEW! LONDON

Lucian Freud – Portraits Im vergangenen Jahr verstarb Lucian Freud, einer der größten Künstler unserer Zeit. Die Londoner National Portrait Gallery zeigt mehr als 100 Porträts, die Freud in seiner mehr als 70-jährigen Künstlerkarriere gemalt und gezeichnet hat. /// Lucian Freud, one of the greatest artists of our time, passed away last year. Now, the National Portrait Gallery in London is showing more than 100 portraits which Freud painted and drew during his career as an artist, which spanned more than 70 years. > www.npg.org.uk

FOTOS: NEIL FARRIN; BEIGESTELLT; TATE: PURCHASED 1952 TATE, LONDON 2012;

The Cube


Das Musical mit den Songs von

Udo Jürgens LONDON

Yayol Kusama „Mein Leben“, sagt Yayol Kusama, die große alte Dame der japanischen Kunst, „ist ein Punkt.“ Die Ergebnisse ihrer Obsession mit Punkten („dots“) ist nun bis 5. Juni in einer umfangreichen Retrospektive in der Londoner Tate Modern zu sehen. /// “My life,” says Yayol Kusama, grand old lady of Japanese art, “is a dot”. The results of her obsession with dots can now be seen at a wide-ranging retrospective at London’s Tate Modern until 5 June. > www.tate.org.uk/modern

Gerhard Richter Er gilt als der bedeutendste Maler der Gegenwart. Soeben hat er seinen 80. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass widmet ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Schau. Die Ausstellung „Gerhard Richter Panorama“ ist bis 13. Mai zu sehen. Etwa 140 Gemälde und fünf Skulpturen aus allen Schaffensphasen des umfangreichen Werks werden gezeigt. /// He’s one of the most important painters of the contemporary age, and he’s just celebrated his 80th birthday. To mark the occasion, the Neue Nationalgalerie in Berlin is dedicating a major show to Richter’s work. The exhibition “Gerhard Richter Panorama” is running until 13 May, with around 140 paintings and five sculptures from all creative stages in his extensive ouevre being shown. > www.neue-nationalgalerie.de

PARIS

W Hotel Das erste Haus der schicken W Hotels in Frankreich. Am Valentinstag hat es ganz in der Nähe der Opera Garnier in einem schönen Gebäude aus den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts eröffnet. Innen ist natürlich alles sehr modern und sehr hip. Die großen Kaufhäuser am Boulevard Haussmann sind gleich ums Eck. /// The first of the chic W Hotels to open in France. It opened for business on Valentine’s Day, in a beautiful building dating back to the 1870s close to the Opera Garnier. Inside, as you would expect, everything is highly modern and very hip. The major department stores on Boulevard Haussmann are just around the corner. > www.starwoodhotels. com

Foto © Sepp Gallauer 2011

FOTOS: YAYOI KUSAMA & YAYOI KUSAMA STUDIOS INC.; GERHART RICHTER; STARWOOD HOTELS & RESORTS

BERLIN

H C O N NUR ! I N U J . 5 1 S I B www.musicalvienna.at


destinations >>> ASERBAIDSCHAN

Am Rande der Altstadt von Baku: der Stadtpark mit seinem Springbrunnen. /// On the edge of Baku old city: the city park and its fountains.

14 | skylines 02/2012


AT THE FOOT OF THE CAUCASUS

AM FUSS DES KAUKASUS

Noch ist Aserbaidschan als Reiseziel ein Geheimtipp. Doch das รถlreiche Land mit seiner glitzernden Hauptstadt Baku und dem urigen Hinterland ist eine Entdeckung wert. /// As a travel destination, Azerbaijan is still an insider tip as a travel destination. But with its glittering capital Baku and traditional hinterland, the oil-rich country is worth discovering .

FOTOS: APA-PICTUREDESK

TEXT GERALD STURZ

02/2012 skylines | 15


destinations >>> ASERBAIDSCHAN

Boomtown: Die Skyline von Baku spiegelt den neuen Reichtum wider. /// Boomtown: the skyline of Baku reects its new wealth.

Shopping City: Baku ist eine reiche Stadt; kaum ein Luxuslabel, das nicht mit einem eigenen Store hier vertreten ist. /// Shopping city: Baku is a rich city, with hardly a luxury label not represented by its own store.

16 | skylines 03/2011


Alt und neu: Auf einem Hügel hinter der Altstadt erheben sich die futuristischen Flame Towers. /// Old and new: the futuristic Flame Towers soar skywards on a hill behind the old city.

FOTOS: LAIF; GETTYIMAGES;

Z

u den weitgehend unbekannten Fakten der Weltgeschichte zählt die Tatsache, dass Baku, die Hauptstadt Aserbaidschans, am Anfang des 20. Jahrhunderts eine der reichsten, wenn nicht gar die reichste Stadt der Welt war. Es war die Zeit des schnellen Aufstiegs und rasanten Falls der frühen Öl-Oligarchen. Es war die Zeit, als die Rockefellers, die Nobels und die Rothschilds hier ihre Claims am Kaspischen Meer absteckten. Sie bauten sich Paläste und errichteten eine großzügig angelegte Stadt mit Boulevards, einer eleganten Uferstraße und großen Plätzen. Dann wurde Aserbaidschan Teil der Sowjetunion. Heute träumt Aserbaidschan von einer Renaissance jener großen Zeit. Der Eurovision Song Contest, der im Mai in einem riesigen und neuen Festivalgelände am Ufer des Kaspischen Meeres stattfinden wird, soll die Stadt im Bewusstsein der Europäer fest verankern. Wenn alles gut geht, wird sich Baku wieder um die Austragung der Olympischen Spiele bewerben. Der Reichtum, den das munter fließende Öl gebracht hat, ist in Baku an allen Ecken zu sehen: die Altstadt mit ihren Festungsmauern und Türmen, ihren Moscheen und Jugendstilhäusern wird schön renoviert, alte Paläste werden in Luxushotels umgewandelt, am Rand der Stadt wird nach einem Masterplan des britischen Stararchitekten Norman Foster eine neue „Weiße Stadt“ errichtet, die zu einem Business-Hub der Region werden soll.

Nach Plänen der exzentrischen britischen Architektin Zaha Hadid wird ein spektakuläres Kulturzentrum errichtet. Baku ist die Stadt der Baukräne und der großen Projekte. Aserbaidschanische Gesprächspartner freuen sich, wenn man ihre Hauptstadt als das Dubai am Kaspischen Meer bezeichnet. Um die Quelle all dieses Reichtums zu finden, muss man nicht weit fahren. Einen ersten Eindruck hat der Gast schon beim Anflug auf den Flughafen von Baku bekommen. Wer aus dem Fenster blickt, sieht die zahlreichen Ölbohr-Plattformen, die fast schachbrettartig auf dem Meer angeordnet sind. Die großen Ölfelder befinden sich auf der Halbinsel Abscheron außerhalb Bakus. Um 1900 wurde hier die Hälfte der weltweiten Erdölförderung getätigt. Abscheron gleicht heute einer apokalyptischen Mad-Max-Landschaft. Auf Abscheron gibt es jedoch nicht nur Ölfelder zu sehen, sondern auch den berühmten Feuertempel von Ateshguah. Er erinnert daran, dass angeblich einst der legendäre Zarathustra mit seinen Jüngern, den Zoroastriern, auf der Halbinsel herumvagabundiert ist. Die Legende sagt, dass sie hier einen Tempel errichteten, weil Feuer aus dem Boden kam. Feuer findet man in dieser Gegend allerorts. Zu den eigenwilligen Sehenswürdigkeiten der Insel gehört auch ein „brennender Berg“ namens Yanar Dag. Doch Abscheron hat mehr zu bieten als Öl und Feuer. Zum Beispiel die Strände bei Novxani, die nicht nur als Ausflugsgebiet bei den Bewohnern Bakus 02/2012 skylines | 17


destinations >>> ASERBAIDSCHAN

Abendstimmung: die Uferpromenade Bulvar in Baku. /// Evening mood: the Bulvar quayside promenade in Baku.

Kontraste: Straßenmarkt (oben) und Literaturmuseum. /// Contrasts: a street market (top) and the Museum of Literature.

beliebt sind – viele haben ihre Datschas hier–, sondern auch bei vielen Russen als Urlaubsort gefragt sind. Es heißt, dass es im Sommer hier sehr lustig und lebhaft zugeht. Ein ganz anderes Aserbaidschan erlebt, wer Baku und Umgebung verlässt. Wer nach Norden in den Kaukasus fährt, gelangt in Gegenden, die, so scheint es, seit Jahrzehnten unverändert sind. Manche Ortschaften sind bloß mit einem Allrad-Auto erreichbar, und auch diese Straßen, die durch Täler und über Berge führen, sind bei Regen oder Schnee unpassierbar. Das ist der wilde Kaukasus, eine faszinierende, unvergleichliche Gegend. Eine der Ortschaften, die man besuchen sollte, ist Lahic, das berühmt ist für die Arbeiten seiner Kupferschmiede. Die Männer sitzen in den Teehäusern, Frauen sieht man kaum auf der Straße, beliebtestes Fortbewegungsmittel sind Esel und Pferd. Wer aber das wahre Aserbaidschan, die Wurzeln seiner Kultur, sehen will, der muss nach Sheki, eine Stadt an den Hängen des Kaukasus. Zwei schöne Karawansereien aus dem 18. Jahrhundert, der königliche Palast, der ebenfalls im 18. Jahrhundert errichtet wurde, und die Ruinen einer legendären, scheinbar uneinnehmbaren Burg erzählen von der historischen Bedeutung des Ortes. Zwischen diesen beiden Polen bewegt sich das Land. Hier, in Sheki, das traditionelle, geschichtsträchtige Aserbaidschan mit seiner jahrhundertealten Kultur; dort das moderne, kosmopolitische Baku mit seinen Designerboutiquen und Luxusrestaurants. Die Zukunft wird spannend. /// ne of the least-known facts of world history is that at the turn of the twentieth century, Baku, capital of Azerbaijan, was one of the richest – if not the richest – city in the world. It was the time of the rapid rise – and

O 18 | skylines 02/2012


Alte Wege: zwei junge Schäfer mit ihrer Herde. /// Old ways: two young shepherds with their flock.

FOTOS: THOMAS DOIL; CHRISTOPH PAPSCH; LAIF; CORBIS-IMAGES;

HalbinBibi Heybat mosqueZoroastrier-Tempel und Strandszene (unten). /// Absheron Peninsula: Zoroastrian temple and a beach scene (below).

equally rapid fall – of the former oil oligarchs. The time when such dynastic families as the Rockefellers, Nobels and Rothschilds laid their claims to the land beside the Caspian Sea. They built their palaces, complete with a generously laid-out city with boulevards, an elegant coastal road and large squares. Then Azerbaijan was incorporated into the Soviet Union. Today, the country dreams of recreating those great years. The Eurovision Song Contest, to be held in May in vast new festival grounds beside the Caspian Sea, has been designed to anchor the city in the European consciousness. If all goes well, Baku will soon be competing to host the Olympic Games again. The incalculable wealth brought gushing into Baku by the vast oilfields nearby can be seen in every corner of the city: the old city, with its fortified walls and towers, mosques and art nouveau houses, is being beautifully renovated, its ancient palaces converted into luxury hotels, and on the edge of the city, a new “White City” is being constructed according to a master plan of top British architect Norman Foster, intended as a regional business hub. A spectacular cultural centre is being built according to the blueprints of eccentric British architect Zaha Hadid. Baku is currently being transformed by cranes and prestige construction projects – it’s no surprise when Azeris you speak to are so happy to hear their capital described as the Dubai of the Caspian Sea. And it doesn’t take long to find the source of all that wealth. As a guest, you receive your first impression of it while still on the plane, on the approach flight into Baku Airport. Looking out the window as you descend through the clouds, you are greeted by the striking image of countless oil rigs just off shore, laid out in orderly fashion, like pieces on a chess board. The biggest oil fields are located on the Absheron Peninsula, outside Baku (around 1900, something like half the world’s oil was being sucked out of the ground here). Today, Absheron resembles an apocalyptic, Mad Max-like landscape. It is home not just to oil fields, however, but also the

famous fire temple of Ateshguah, a reminder that the legendary Zarathustra is said to have wandered the Peninsula together with his followers, the Zorothastrians. The legend goes that they built a temple here because “fire came out of the ground”. Fire is something you find everywhere you look here. One of the strangest sights on the peninsula is a “burning mountain” named Yanar Dag. But Absheron has a great deal more to offer than oil and fire. The beaches at Novxani, for instance, are popular not just amongst the people of Baku as a great spot for a day out – many have their dachas here – but also amongst Russians as a holiday destination. The area is vibrant and buzzing with life throughout the summer months. Leave Baku and the surrounding area, and you find a very different Azerbaijan. Travel north into the Caucasus and you come to areas that seem to have changed little for centuries. Many towns and villages here can only be reached by four-wheel drive, and even the roads that are there, which snake through valleys and over mountains, are impassable when the rains and snows come every year. This is the wild Caucasus, a fascinating area, beyond comparison. One village well worth visiting is Lahic, famed for the work of its coppersmiths. Here, the men sit in local tea houses, you will hardly ever see a woman outside the house, and the most popular modes of transport are donkeys and horses. Anyone wishing to discover the real Azerbaijan, however, the deep roots of its culture, should see Sheki, a town on the slopes of the Caucasus whose historical significance is attested to by two beautiful caravanserais dating back to the eighteenth century, a royal palace constructed at around the same time, and the ruins of a legendary, seemingly unassailable castle. And so the country moves between these two poles. Here in Sheki, the traditional Azerbaijan, so heavy with history, with its centuries-old culture; there, in modern, cosmopolitan Baku, designer boutiques and luxury restaurants. The future will be interesting.

*

02/2012 skylines | 19


destinations >>> ASERBAIDSCHAN INFO GOOD TO KNOW nnover

PRAGUE

ttgart

VIENNA

CA

RP

Saratov Karaghand

KIEV Charkiv Volgograd Dnipropetrovs´k Lugansk Kryvyj Rih Donec´k Zaporižža CHISINAU Rostov-na-Donu Mykolaïv Mariupoľ Astrakhan SEA Odessa OF AZOV Krasnodar Krymskij

L´viv

BRATISLAVA

AT H IA

BUDAPEST

N

KAZAKHSTAN

S.

ZAGREB BELGRADE

CASPIAN

BUCHAREST

enova Corse

BLACK

SOFIA

ROME

ADRIATIC SEA

SEA

IZMIR

. D

ABU DHABI

U.A.E.

d

SAUDI ARABIA

Makka

L-

RED SEA

HAG

s

KARACHI AR

MUSCAT

Ahmadab Rajkot

OMAN Gazirat Masira

A R A B IA N SEA

ERITREA

Mum

t au ram Had

SAN’A’

ASMARA

e

Hyderabad

DUBAI A

Umm Durman KHARTOUM

PAKISTAN

ŠIRAAZ

RIYADH

UKUSH

Multan

TS

SUDAN

P A HIND

KABUL ISLAMA Peshawar Rawalpindi Gujranw Faisalabad

IRAN

-M

rt

al-Madina Jeddah

Nubian Desert

g

TAJIKISTAN

AFGHANISTAN

Isfahan

KUWAIT P e r s ia BAHRAIN n G u lf QATAR

a

Djourab

Ahvaz al-Başrah

N a f u d

N

M T S .

a

NIGER CHAD

se

r

e s e r t

De

T I B E S T I

a

Luxor

ian

h

IRAQ

JORDAN

Sinai

ab

ib

R

a

D

Ar

L Kufra-Oasen

S

n

AMMAN JERUSALEM

CAIRO al-Giza

EGYPT ia

DUŠANBE mski j-C ha n n e l ku

Herat

Qom OS

al-Iskandariya

y

BAGHDAD

GR

Cyrenaica

F e s s a n

Ka r a

Mašhad

TEHERAN Bahtaran ZA

BEIRUT DAMASCUS

ISR.

Banghazi (Bengasi)

LIBYA TAS N´A SILI JJ E

ERBIL Kirkuk

LEB. SYRIA

Larnaca

Krití/Crete

MEDITERRANEAN SEA TRIPOLI

KYRGYZST

rt

TOŠKENT

AŠGABAT

Mosul

Aleppo/Haleb

Biškek se

TURKMENISTAN

Tabriz Adana

De

BAKU

YEREVAN

Konya

Ródos

Malta

NISIA

TURKEY

Bursa

ATHENS Pireás

Peloponnes

yl K um

UZBEKISTAN

AZERBAIJAN ARMENIA BAKU

ANKARA AEGEAN SEA

Pátra

IONIAN

Sicilia

Kyz

TBILISI SEA GEORGIA

Istanbul

Naples Sardinia

Ustyur tPlateau

SEA

SOCHI

TUNIS

L. Balka

MT

Milano

Voroneš

Kursk

Lódz Wroclaw Krakow

Leipzig

nkfurt

D

YEMEN

u Am Beginn des 20. Jahrhunderts war Baku dank seines Ölreichtums eine, wenn nicht gar die reichste Stadt der Welt. u 1999 wurden in Baku und auf den Ölfeldern der Umgebung Szenen für den James Bond Film „Die Welt ist nicht genug“ mit Pierce Brosnan gedreht. u Trainer der aserbaidschanischen Fußballmannschaft ist der ehemalige deutsche Nationalspieler und Bundestrainer Berti Vogts. /// u At the beginning of the 20th century, Baku was one of the richest cities in the world – if not the richest – thanks to its oil wealth. u In 1999, scenes for the Bond film “The World is Not Enough”, starring Pierce Brosnan, were filmed in Baku and its surrounding oil fields. u The Azerbaijani football team is managed by former German national player and manager Berti Vogts.

Blick vom Jungfrauenturm auf die Altstadt von Baku. /// View from the Maiden’s Tower onto Baku old town.

CITY GUIDE BAKU HOTELS u Einige der besten Hotelketten sind in Baku mit erstklassigen Häusern vertreten. Am 1. Mai eröffnet das Four Seasons (77/79 Neftchilar Avenue, www.fourseasons.com/baku) in einem prächtigen Gründerzeit-Häuserkomplex in bester Lage: Altstadt, Hafen, Regierungsgebäude und die Niederlassungen der Ölkonzerne sind in Gehweite. Ebenfalls in Baku vertreten ist die Hyatt Gruppe: mit einem Park Hyatt (Tbilisi Avenue, baku.park.hyatt.com) und mit einem Hyatt Regency (1 Bakikhanov Street, baku.regency.hyatt.com) – beide Hotels wurden neulich relaunched und sind die Top-Adressen der Stadt. Auch Kempinski (1c Mushfig Street, www. kempinski.com/baku) und demnächst Jumeirah (www.jumeirah.com) sind mit ausgezeichneten Häusern in Baku präsent. Ein Boutiquehotel ist das Sultan Inn (20 Boyuk Gala Street, www.sultaninn.com), das mit guter Lage direkt neben dem Jungfrauenturm gefällt. Von der Dachterrasse hat man einen schönen Blick über Altstadt, Uferpromenade und auf das Kaspische Meer. /// Some of the world’s top chains are represented by first-class hotel accommodation in Baku. On 1 May, the Four Seasons (77/79 Neftchilar Avenue, www.fourseasons.com/baku) opens its doors, with a magnificent

complex of late 19th century buildings in a top location, with the old city, harbour, government building and headquarters of the oil companies all walking distance away. The Hyatt Group also has a strong presence in Baku, in the shape of the Park Hyatt (Tbilisi Avenue, baku.park.hyatt.com) and Hyatt Regency (1 Bakikhanov Street, baku.regency.hyatt.com). Both hotels have recently been relaunched, and are now the top addresses in the city. Both Kempinski (1c Mushfig Street, www.kempinski.com/baku) and very soon Jumeirah (www.jumeirah. com) also have a presence in Baku, with outstanding hotels. If you’re looking for a boutique hotel in a great location, meanwhile, try the Sultan Inn (20 Boyuk Gala Street, www. sultaninn.com), directly next to the Maiden’s Tower. The roof terrace here offers a beautiful view down onto the old city, quayside promenade and the Caspian Sea.

RESTAURANTS u Die Zeiten, wo es Kaviar im Überfluss und zu unfassbar niedrigen Preisen gab, sind vorbei. Heute ist die Spezialität auch hier rar und fast ebenso teuer wie in Westeuropa. Dennoch: Wer gut essen will, bekommt was er sucht. Zu den besten Restaurants der Stadt zählen das stylische asiatisch-aserbaidschanische Die Dachterrrassse des Sultan Inn Hotels. /// The roof terrace of the Sultan Inn Hotel.

Austrian Airlines fliegen viermal pro Woche von Wien nach Baku. Austrian Airlines flies four times a week from Vienna to Baku.

WWW.AUSTRIAN.COM 20 | skylines 02/2012

Zakura (9 Alizadeh Street, www.zakura. az), The Mugham Club (9 Rzayeva Street, T +994 12 492 40 85), ein traditionelles Restaurant, das in einer Karawanserei untergebracht ist, und das Old City Restaurant (24 Mammadov Street, T +994 12 492 05 55), dessen Fischspeisen gerühmt werden. Noch ein Wort zur möglichen religiösen Rücksichtsnahme. Auch wenn Aserbaidschan ein muslimisches Land ist, die meisten Aserbaidschaner bezeichnen sich als atheistische Muslims, Frauen tragen keine Kopfbedeckung, sondern sehr kurze Minikleider – und Wodka ist der drink of choice. /// The times when Baku offered excessive amounts of caviar at unbelievably low prices are long-gone. Nowadays, the speciality is as rare here as anywhere else, and almost as expensive as in Western Europe. Despite this, if you want to eat well, you’ve come to the right place. The city’s best restaurants include the stylish AsianAzerbaijani Zakura (9 Alizadeh Street, www.zakura.az); The Mugham Club (9 Rzayeva Street, T +994 12 492 40 85), a traditional restaurant housed in a caravanserai; and the Old City Restaurant (24 Mammadov Street, T +994 12 492 05 55), whose fish dishes have gained a formidable reputation. A brief word about the possible need for religious considerations, or lack thereof: even though Azerbaijan is an Islamic country, most Azerbaijanis would describe themselves as atheist Muslims. Women are more likely to wear miniskirts than headscarves, and vodka is the drink of choice.

SIGHTSEEING u Die Altstadt wurde in den letzten Jahren recht aufwendig renoviert. Einen Rundgang beginnt man am besten mit dem mythenumrankten Jungfrauen-


turm. Man kann im Inneren hochsteigen und sich von oben einen guten Überblick über die Stadt verschaffen. Ganz in der Nähe sind die Ausgrabungen eines 500 Jahre alten Basars sowie die Multani- und die QasimbeyKarawanserei. Am höchsten Punkt der Altstadt befindet sich der Schirwanschah-Palast, dessen älteste Teile aus dem 15. Jahrhundert stammen. An die glorreichen Zeiten des Ölbooms am Beginn de 20. Jahrhunderts erinnern einige prächtige Gründerzeit-Gebäude, die einst den Öl-Oligarchen gehörten. Sehr schön ist zum Beispiel die Hajinski-Villa neben dem Jungfrauenturm. Das moderne Baku mit seinen

FOTOS: CORBIS-IMAGES; LAIF

Badeurlaub am Kaspischen Meer. /// Beach holiday on the schicken Cafés und Luxus-Boutiquen – von Tom Ford bis Brioni – findet man am Neftchilar Prospekt, an der Zarifa Aliyeva Street, der Yusif Mammadaliyev Street und am Bulvar. /// The old city has undergone massive renovation in recent years. The best place to start a tour is at the mythical Maiden’s Tower. The tower can be scaled via steps on the inside, and from the top you have a good view over the city. There are archaeological excavations of a 500-year-old Bazaar, the Multani and Qasimbey Caravanserai nearby. At the highest point in the old city, you’ll find the Shiranshah Palace, the oldest sections of which date back to the fifteenth century. A number of magnificent buildings built in the late 19th century by the oil oligarchs are a reminder of the glorious era of the oil boom at the turn of the last century. One beautiful example of these is the Hajinski Villa, next to the Maiden’s Tower. Modern-day Baku, with its chic cafés and luxury boutiques – from Tom Ford to Brioni – can be found on Neftchilar Prospekt, Zarifa Aliyeva Street, Yusif Mammadaliyev Street and the Bulvar.

EXCURSIONS u Wer das moderne, aufgeschlossene und westlich orientierte Baku verlässt,

erlebt ein herbes Kontrastprogramm. Auf der Abscholom-Halbinsel, deren Ölfelder den Reichtum Aserbaidschans begründeten, gibt es neben Bohrtürmen und Ölseen auch weite Strände mit Hotels, die sich vor allem an ein russisches Publikum richten. Für viele Russen ist Abscholom immer noch eine beliebte Sommerferien-Destination. Sehenswert ist der Feuertempel von Suraxani, dessen Errichtung dem legendären Zarathustra und seiner Sekte, den Zoroastriern, zugeschrieben wird. Ein empfehlenswerter zweitägiger Ausflug führt nach Scheki, die alte Hauptstadt des Landes. Sehenswert sind der Khan-Palast und eine alte Karawanserei. Ein anderer, auch empfehlenswerter Ausflug führt nach Norden in die Ausläufer des Kaukasus. Sehenswert ist vor allem der Ort Lahic. So ein Trip kann recht abenteuerlich werden. /// Once you leave the modern, openminded and Westernised capital, the programme becomes a strikingly different one. The Absheron Peninsula, whose oil fields have become the foundation for the country’s new wealth, is home not just to drilling rigs and lakes of oil, but also numerous wide beaches with hotels primarily oriented to a Russian clientele. For many Russians, Absheron is still a popular summer holiday destination. The fire temple of Suraxani, said to have been built by the legendary Zarathustra and his sect, the Zoroastrians, is well worth a look. For a two-day excursion which also comes highly recommended, go to Sheki, the country’s ancient capital. Also worth seeing are the Khan Palace and ancient caravanserai. Another day-trip well worth making time for is out to the north of the country and the foothills of the Caucasus. Particularly worth seeing there is the town of Lahic. Such a trip can be a real adventure.

INFO GELD & SICHERHEIT

NOTFALL

U

nsere Reise nach Aserbaidschan ist tatsächlich jenes Abenteuer geworden, das wir uns gewünscht hatten. Auch wenn uns beinahe ein verhängnisvolles Missgeschick passiert wäre. Aber davon später. Wir sind nach Baku geflogen, der Stadt des kommenden EurovisionSongcontests. Tolle Stadt, schöne Altstadt, großzügige Uferpromenade mit netten Teestuben, feine Hotels. Dann ging es in den wilden Kaukasus. Der ist tatsächlich wild. Wir sind über Stock und Stein in die Wildnis gefahren, haben Gipfel erklommen und auf wackeligen Hängebrücken tiefe Täler überquert. Auf einer dieser Brücken wollte ich den Fotoapparat aus dem Rucksack holen und schwupp fiel alles hundert Meter in die Tiefe: Geldbörse, Kreditkarte, Bankomatkarte. Was tun? Die Rettung hieß Western Union. Ich rief mit meinem Mobiltelefon

einen Freund in der Heimat an, der suchte online nach einem Western Union Standort in seiner und meiner Nähe und schickte mir mit deren Hilfe ganz einfach genug Geld, damit wir weiterreisen konnten. Er teilte mir eine Kontrollnummer, die Money Transfer Control Number („mtcn“), sowie die Adresse einer Vertriebstelle in der nächsten Stadt mit, einer von mehr als 1.040 Western Union Standorten in Aserbaidschan, und etwas später konnte ich dort das Geld abholen. Problemlos, ohne Registrierung, ohne Bankkonto. Ein Lichtbildausweis genügte. Das Abenteuer konnte weitergehen. PROMOTION

Notfall im Urlaub!?

Schnell zu Bargeld mit Western Union! westernunion.at

EUROVISION SONG CONTEST 2012 u Das Finale des Eurovision Song Contest findet am 26. Mai 2012 im neu errichteten, riesigen Kristallpalast am Ufer des Kaspischen Meeres statt (www.eurovision.tv). 16.000 Zuschauer werden erwartet. /// The final of the Eurovision Song Contest is due to be held on 26 May 2012 in the vast, newly-constructed Crystal Palace on the shores of the Caspian Sea (www.eurovision.tv). Some 16,000 spectators are expected to attend.

Schnelle S Sch hnel nelllle le Hilfe Hilffe Hil fe im im Urlaub? U laub Url aub? b? Den Den nächstgel näch näc ä hsttg gelege gel le egenen ege g nen Wester West Wes tern Unio i n Verttrie rieb i bss bsstan bsst tandor tand dort - obb in dort in Ös Öster Öst terreiichh ode d r im Urla l ubb - finde d n Si Sie ie auff www.we weste sternu t rnunio nion i n.a n at n.at t

Geldtransf Geldt ransfer fer t

Innere Ruhe wieder finden!


destinations >>> BRÜSSEL

Dinner in the Sky: Ausgezeichnete Küchenchefs kochen hoch über der Stadt. /// Dinner in the Sky: outstanding chefs de cuisine cook high over the city.

Die Gourmetmetropole p Ein ganzes Jahr lang feiert Brüssel das Foodfestival „Brusselicious“. Als Feinschmecker sollte man sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. | Brussels is celebrating the ‘Brusselicious’ food festival for a full year. For gourmets, this is one offering not be missed.

Gourmetmetropole Brüssel: Auch Naschkatzen kommen auf ihre Rechnung. /// Brussels as gourmet metropolis: there’s plenty to enjoy for those with a sweet tooth too. 22 | skylines 02/2012

einen Anspruch, eine der Gourmetmetropolen Europas zu sein, stellt Brüssel in diesem Jahr ganz besonders eindrucksvoll unter Beweis. „Brusselicious 2012“ nennt sich das ambitionierte Foodfestival, das heuer in der belgischen Hauptstadt veranstaltet wird. Das Programm ist breit gefächert: Es soll die Könnerschaft junger, innovativer einheimischer Köche genauso vorstellen wie die Qualität typischer Speisen und Produkte. Und um das alles möglichst unterhaltsam und originell zu präsentieren, haben sich die Veranstalter einiges ausgedacht. Zum Beispiel eine „Gourmet Tram“. Zwei Stunden wird die Straßenbahn nun jeden Tag durch die schönsten Teile Brüssels fahren und die besten Küchenchefs der Stadt – alle mit mindesten zwei Michelin-

FOTOS: DINNER IN THE SKY; VISITBRUSSELS; VB/ELECTROLUX

S


3. Juni), eine Slow-Food-Woche (17. bis 23. September) und ein Filmfestival. /// will see Brussels provide impressive – and genuinely dierent – evidence of its claim to be a big hitter amongst Europe’s gourmet metropolises. “Brusselicious 2012â€? is the name of the ambitious food festival to be held this year in the Belgian capital. Its programme is wide-ranging, and designed to introduce visitors not just to the skills of young, innovative native chefs but also to the undoubted quality of typically Belgian dishes and products. And in an eort to present all this in as entertaining and original a way as possible, the event organisers have thought up a number of seriously new approaches of doing top-level food. There’s a “Gourmet Tramâ€?, for instance. For two hours every day, the tram will travel through the most beautiful districts of Brussels while the city’s best chefs de cuisine– none of whom has won less than two Michelin stars – prepare exquisite dishes before the eyes of the lucky passengers. Or there’s “Dinner in the Skyâ€? in June, when a futuristic restaurant for 22 guests will be lifted by crane to an eye-watering height, where guests will don their safety belts and subsequently be served a range of delicious dishes – once again, by chefs who have all won Michelin stars for their abilities. Or try “Brusselicious XXLâ€? for size, where artists will create giant sculptures during the summer months depicting typical Brussels dishes, including giant mussels, giant chips, giant chocolate and much more. Also on the programme will be a Wine Week (28 May to 3 June), a Slow Food Week (17 to 23 September), and a Film Festival.

2012

Gourmet Tram: Ein exklusives Restaurant fährt durch die StraĂ&#x;en der Stadt. /// Gourmet Tram: an exclusive restaurant travels the streets of the city.

Sternen ausgezeichnet – werden während der Reise exquisite Gerichte auftischen lassen. Oder „Dinner in the Sky“: Im Juni wird ein futuristisches Restaurant fĂźr 22 Gäste von einem Kran in schwindelnde HĂśhe gehoben, Gäste werden ihre Sicherheitsgurte anlegen und dann wird ihnen – wieder von mit Michelin-Sternen ausgezeichneten KĂźchenchefs – allerlei KĂśstliches serviert. Oder „Brusselicious XXL“: KĂźnstler werden während der Sommermonate Riesenskulpturen schaen, die typische BrĂźsseler Speisen abbilden: Riesenmuscheln, Riesenfritten, Riesenschokolade, etc. AuĂ&#x;erdem im Programm: eine Weinwoche (28. Mai bis

#ITY!IRPORT4RAINCOM

&LUGHAFENÂŻ 7IEN:ENTRUMIN NUR-INUTEN #ITY#HECK )N7IEN-ITTE'EPiCKBEIM2~CKžUGBEREITS IN7IEN-ITTEEINCHECKENUNDLiNGER7IENGENIE†EN

*

Picknick: Essen im Grßnen – mitten in der Stadt. /// Picnic: dining in the country at the heart of the city.

INFO BRUSSELICIOUS Brusselicious 2012 www.brusselicious.be Tourismus Flandern – Brßssel www.andern.com

Austrian Airlines iegen in Kooperation mit Brussels Airlines bis zu sechsmal täglich von Wien nach Brßssel. Austrian Airlines ies in cooperation with Brussels Airlines up to six times a day from Vienna to Brussels.

WWW.AUSTRIAN.COM


destinations >>> IRAN

Zum Neujahrsfest tragen Frauen bunt (großes Foto); junge Männer springen über das Feuer (Mitte links). /// Women wear bright colours for the New Year’s celebration (large photo); men jump over the fire (centre left).

Frühjahrsputz

Das altiranische Neujahrsfest wird mit einer Reihe bunter und lebensfroher Veranstaltungen gefeiert. | The ancient Iranian New Year festival is celebrated with a series of colourful and lively events.

Spring clean as wichtigste und schönste iranische Fest wird in diesem Jahr am 21. März gefeiert: das altiranische Neujahrsfest Nowruz. Die Vorbereitungen beginnen schon Wochen vor dem eigentlichen Fest, dessen Höhepunkt die Tag-und-Nacht-Gleiche zu Frühlingsbeginn ist. Besondere Speisen werden zubereitet, am Vorabend des letzten Mittwochs vor Nowruz findet allerorts Tschahar Schanbe Suri, das „Mittwochsfeuer“, statt. Nowruz ist ein farbenprächtiges Fest, das nicht nur im Iran selbst, sondern auch in vielen angrenzenden

Austrian Airlines fliegen fünfmal pro Woche von Wien nach Teheran. Austrian Airlines flies five times a week from Vienna to Tehran.

WWW.AUSTRIAN.COM 24 | skylines 02/2012

Ländern begangen wird. Und das vor allem für viele junge Perser eine seltene Gelegenheit ist, ausgelassen feiern zu können. So ist es für Besucher des Iran eine gute Chance, Bräuche und Traditionen kennenzulernen. /// he most important and loveliest festival in Iran takes place on 21 March this year: the ancient Iranian New Year’s celebration of Nowruz. Preparations begin weeks before the celebration itself, the high point of which is the equinox, when day and night are equal at the beginning of spring. Special meals are prepared, and on the eve of the final Wednesday before Nowruz, the festival of Chaharshanbe Suri, or “Red Wednesday”, is held throughout the country. Nowruz is a colourful festival, celebrated not just in Iran itself but in many neighbouring countries. And perhaps most importantly, it represents a rare opportunity for many young Persians to be able to celebrate in high spirits. For visitors to Iran, it is a good time to get to know the customs and traditions of the country.

T

*

Leckereien am Straßenrand.. /// Culinary treats by the edge of the road.

FOTOS: GETTYIMAGES

D


destinations >>> ISTANBUL

Ein schönes Wochenende in A lovely weekend in

ISTANBUL

Istanbul hat alles, was man für ein gelungenes Wochenende braucht: ein tolles Hotel, viel Kultur, elegante Shoppingstraßen und hervorragende Restaurants. Nichts wie hin! | Istanbul has everything you might possibly need for an inspired weekend: a great hotel, fascinating culture, elegant shopping streets and outstanding restaurants. So let’s go!

3 26 | skylines 02/2012


Stadtansichten: Moschee (großes Foto) und GalataBrücke (rechts). /// City sights: Mosque (main photo) and Galata Bridge.

FOTOS: GETTYIMAGES

Freitag | Friday

Abend. Austrian Airlines Flug OS 821 ist am Nachmittag pünktlich am Atatürk-Flughafen von Istanbul gelandet und mit dem Taxi ging es gemächlich zu unserem Hotel, vorbei an einigen der Sehenswürdigkeiten, die wir in den nächsten Tagen aufsuchen werden. Wir umfuhren den historischen Stadtteil Sultanahmed, überquerten das Goldene Horn auf der berühmten Galata-Brücke, fuhren den Bosporus entlang und gelangten in den schicken Stadtteil Nisantasi, wo sich unser Hotel, das Park Hyatt Macka Palas, befindet. Dieses Hotel ist der ideale Ort für ein romantisches Weekend: luxuriös, diskret, elegant. Ganz in der Nähe sind nicht nur die besten Boutiquen der Stadt, sondern auch tolle Restaurants und Cafés. Für unser erstes Abendessen in der Stadt mussten wir nur die Straße vor dem Hotel überqueren. Jetzt sitzen wir im Restaurant Kösebasi (www. kosebasi.com), das nicht ohne Grund wegen seiner erstklassigen Mezzes gerühmt wird. | Evening. Austrian Airlines flight OS 821 arrives bang on time at Istanbul’s Atatürk Airport in the afternoon,we jump in a taxi und take in the sights on the way to our hotel, passing some of the tourist attractions we’ll be visiting over the next few days. We drive around the historic district of Sultanahmed, cross the Golden Horn on the famous Galata Bridge, drive along the Bosporus and arrive in the chic district of Nisantasi, home to our hotel, the Park Hyatt Macka Palas. This is the perfect base for a romantic weekend: luxurious, discrete and elegant. It has not just the best boutiques in the city, but also great restaurants and cafés just around the corner. To enjoy our first evening meal in the city, we just have to cross

the street in front of the hotel to reach the restaurant Kösebasi (www.kosebasi.com), famed for its firstclass mezze – and not without good reason.

Samstag | Saturday

Vormittag. Shopping! Gut, dass wir im Viertel Nisantasi wohnen, da brauchen wir nicht weit gehen. Abdi Ipekci Caddesi und Tesvikiye Caddesi heißen die beiden Einkaufsstraßen, die es bequem mit jeder edlen Shoppingmeile in einer anderen europäischen Metropole aufnehmen können. Besonders beeindruckt hat uns dann aber Beymen (www.beymen.com), ein kleines, feines Kaufhaus, das so gut kuratiert ist, dass wir eigentlich so ziemlich alles kaufen wollten, was wir gesehen haben – wenn wir uns das hätten leisten können. Touristen verirren sich kaum in diese Gegend, hier sind die schicken und hippen Istanbuler unter sich. Zum Lunch treffen sie sich dann in der Beymen Brasserie. Nachmittag. Natürlich kann man nicht in Istanbul gewesen sein, ohne die berühmten Sehenswürdigkeiten aus byzantinischer Zeit im alten Stadtteil Sultanahmed gesehen zu haben. Die schönste Art, sich ihnen zu nähern, ist mit dem Schiff. So sind wir von Nisantasi hinunter zur Bootsanlegestelle von Besiktas spaziert und dann – nach einem kurzen Zwischenstopp auf der asiatischen Seite der Stadt – in Eminönü an Land gegangen. Jetzt sind wir unterwegs zwischen Großem Basar, Ägyptischem Basar, Topkapi-Palast, Hagia Sofia und der Blauen Moschee. Abend. Fürs Abendessen haben wir eines der besten Restaurants der Stadt ausgewählt: das Borsa (www.borsarestaurants.com). 02/2012 skylines | 27


destinations >>> ISTANBUL HOTELTIPP PARK HYATT MACKA PALAS Man kann’s nicht anders sagen:

a dream of a hotel. Generously-sized rooms designed with a great eye for detail (many of them with their own steam bath!), swimming pool, attentive service, a beautiful restaurant, and the perfect location in the chic district of Nisantasi. Large enough to offer good infrastructure (business centre, fitness centre and spa), and intimate enough to carry off the boutique hotel feel. Warmly recommended. Park Hyatt Macka Palas Tesvikiye, Bronz Sokak No.4 istanbul.park.hyatt.com

INFO Türkei-Information www.turkinfo.at

Austrian Airlines fliegen in Kooperation mit Turkish Airlines bis zu viermal täglich von Wien nach Istanbul. Austrian Airlines flies in cooperation with Turkish Airlines up to four times daily from Vienna to Istanbul.

WWW.AUSTRIAN.COM 28 | skylines 02/2012

Im Inneren der Hagia Sofia (oben), Passage im Stadtteil Galata (oben rechts) und Einkaufsstraße in Nisantasi (rechts). /// The interior of the Hagia Sofia (above), a passage in the district of Galata (above right) and a shopping street in Nisantasi (below right).

Türkische Küchenklassiker, exzellent zubereitet, elegantes Ambiente. Ein Genuss. | Morning. Shopping! The Nisantasi district is the perfect place for us to be staying, because it means we don’t have to walk far to reach Abdi Ipekci Caddesi and Tesvikiye Caddesi, the two shopping streets that are a comfortable match for any other European city. We’re particularly impressed, however, by Beymen (www.beymen.com), a small and refined department store whose stock is so amazing that we would buy pretty well everything we see here – if we could afford it. Tourists hardly ever stray into this part of town, in fact; it’s more where chic and hip Istanbul itself goes to shop, after which it goes to eat and check out the afternoon’s purchases at the Beymen Brasserie. Afternoon. You can’t visit Istanbul without seeing the famous attractions from the Byzantine era in the ancient district of Sultanahmed, of course. The nicest way to get to the area is actually by ship, so we walk from Nisantasi down to the quay at Besiktas, and after making a brief stop on the Asian side of the city, go ashore again in Eminönü. Here, we stroll from the Grand Bazaar to the Egyptian Bazaar, Topkapi Palace, the Hagia Sofia and Blue Mosque. Evening. For dinner, we choose one of the best restaurants in the city, Borsa (www.borsarestaurants.com), home to Turkish culinary classics, excellently prepared in an elegant atmosphere. A pleasure.

Sonntag | Sunday

Vormittag. Ein kleiner Ausflug: Wir haben uns von einem Taxi am Bosporus entlang in den Upperclass-Vorort Bebek bringen lassen. Viele elegant gekleidete junge Menschen sind unterwegs, Eltern schieben Kinderwägen, man trifft sich im Chilai (www.chilai.com.tr) zum späten Frühstück. Wir spazieren jedoch am Ufer des Bosporus entlang bis nach Emirgan. Dort befindet sich in einem wunderbaren Palast,

den sich einst der ägyptische König errichten ließ, ein sehr sehenswertes Museum: das Sakip Sabanci Müzesi (muze.sabanciuniv.edu). Nachmittag. Im Sakip Sabanci Müzesi findet sich auch ein ganz ausgezeichnetes Restaurant, das Müzedechanga (www.changa-istanbul. com). Gestaltet wurde es von dem großartigen Designteam Autoban, zu essen gibt es sehr feine türkisch-mediterrane Küche. Wir sitzen auf der Terrasse und blicken runter auf den Bosporus und die vielen Schiffe, die auf ihm entlanggleiten. Dann ist es Zeit aufzubrechen. Ein Taxi bringt uns zum Flughafen. Um 17.35 Uhr hebt Flug OS 822 Richtung Wien ab. | Morning. Time for a last quick excursion. We take a taxi along the Bosporus into the classy suburb of Bebek. The area is full of elegantly dressed young people and equally elegant parents pushing prams on their way to meet friends for a late breakfast at Chilai (www.chilai.com.tr). We decide to walk along the shores of the Bosporus, however, to Emirgan. A wonderful palace there, originally built by the Egyptian King, is home to a museum well worth a look, the Sakip Sabanci Müzesi (muze.sabanciuniv.edu). Afternoon. There’s also an outstanding restaurant at the Sakip Sabanci Müzesi: Müzedechanga (www.changa-istanbul.com). It was designed by the amazing design team from Autoban, and offers refined Turkish-Mediterranean cuisine. We sit on the terrace, looking down on the countless ships silently plying the Bosporus, and before long it’s time to go. We jump into a taxi to the airport, and take off back to Vienna on flight no. OS 822 at 5.35 p.m.

*

FOTOS: FLORIAN RAINER; GETTYIMAGES; BEIGESTELLT

Ein Traum von einem Hotel. Großzügige, mit einem tollen Auge fürs Detail gestaltete Zimmer (viele mit eigenem Dampfbad!), Swimmingpool, aufmerksames Service, schönes Restaurant, perfekte Lage im schicken Stadtteil Nisantasi. Groß genug, um eine gute Infrastruktur (Business-Center, Fitness-Center, Spa) bieten zu können, und intim genug, um als Boutiquehotel durchgehen zu können. Eine Empfehlung. /// There’s no other way to say it:


Welcome Radisson Blu Bosphorus Hotel, Istanbul

to the world of

Radisson Blu Discover our award winning hotels around the globe. Enjoy leisure and business with unique Yes I Can! service and first class amenities. Say yes to Radisson Blu at 200+ hotels.

Turkey: Radisson Blu Hotel, Ankara Radisson Blu Resort & Spa, Cesme Radisson Blu Bosphorus Hotel, Istanbul Radisson Blu Conference & Airport Hotel, Istanbul Radisson Blu Hotel, Istanbul Asia – Now open: New modern hotel located in the center of the business district of Atasehir with 195 guest rooms and meeting facilities, indoor/ outdoor pool and 1100 m2 SPA

radissonblu.com


destinations >>> NEAPEL

Neapolitanische Kontraste: oben historisch, unten futuristisch. /// Neapolitan contrasts: above, historic; below, futuristic.

Kunst im Untergrund Auch das hat Stil: Einige Stationen der Metro in Neapel wurden von bekannten Künstlern gestaltet. | They even commute with style: several of the stations on the Naples underground have been designed by famous artists.

INFO NEAPEL MetroNapoli www.metro.na.it L’Antica Pizzeria Da Michele 1-3 Via Cesare www.damichele.net ENIT – Italienische Zentrale für Tourismus www.enit.at

Lauda Air fliegt ab 31. März jeden Samstag von Wien nach Neapel. Lauda Air flies from 31 March every Saturday from Vienna to Naples.

WWW.LAUDAAIR.COM 30 | skylines 02/2012

N

eapel hat viele Sehenswürdigkeiten: die strenge Basilica di Santa Chiara, die barocke Cappella Sansevero, die Ausgrabungen unter der Kirche von San Lorenzo Maggiore, das Museo Archeologico Nazionale, das Castel dell’Ovo, die Uferpromenade, das Gran Caffè Gambrinus. Und L’Antica Pizzeria Da Michele, die als die beste Pizzeria der Welt gilt. Für eine der jüngsten Sehenswürdigkeiten muss man jedoch unter die Erde steigen beziehungsweise mit der Rolltreppe fahren: Es sind das die so genannten „Stazioni dell’arte“ der

MetroNapoli. Einige der Stationen der Linien 1 und 6 wurden von bekannten Künstlern und Designern wie Gae Aulenti, Vittorio Magnago Lampugnani, Alessandro Mendini oder Karim Rashid gestaltet. Sehenswert. /// aples has many tourist attractions, including the austere Basilica di Santa Chiara, the Baroque Cappella Sansevero, the excavations beneath the church of San Lorenzo Maggiore, the National Archaeological Museum, the Castel dell’Ovo, the city’s waterfront promenade and the Gran Caffè Gambrinus, to name but a few. And then there’s L’Antica Pizzeria Da Michele, often described (and not just by its owners) as the best pizzeria in the world. For one of the latest attractions, however, you have to travel by escalator into the bowels of the earth beneath the city, to the so-called “stazioni dell’arte” of the MetroNapoli underground system – where a number of the stations on lines 1 and 6 have been created by famous artists and designers including Gae Aulenti, Vittorio Magnago Lampugnani, Alessandro Mendini and Karim Rashid. Well worth a look.

N

*

Metro-Eingang /// Entrance to the underground

FOTOS: IWAN BAAN FOR M.N. METROPOLITANA DI NAPOLI S.P.A.; GETTYIMAGES; METRO NAPOLI

Art unterground


;TdRWcT]ST:X]STaPdVT]) !!€,!!<TX[T]

<XcYTST\4X]ZPdU TX]BcRZFT[cT]cSTRZT]) D]QTiPW[QPa

3XT]TdT0dbcaXP]<X[Tb<^aT<PbcTa2PaS– 9TcicQTbcT[[T]d]cTafff\X[TbP]S\^aTR^\


destinations >>> TRAVELLER’S ETIQUETTE

So macht man’s im Spa! Einige Tipps, wie Sie den Besuch eines Spas oder eines Masseurs für sich und Ihre Umgebung angenehm gestalten können. | Some tips on how to organise that visit to the spa or masseur so it’s enjoyable for you and all around you.

DESIRÉE TREICHL-STÜRGKH ist Organisatorin des Wiener Opernballs, Herausgeberin der Zeitschriften H.O.M.E. und flair sowie Autorin des Buches „Lebensstil. Wie Sie mit Charme und Eleganz besser durchs Leben kommen“. /// DESIRÉE TREICHLSTÜRGKH is the supervising organiser of the Vienna Opera Ball, publisher of magazines H.O.M.E. and flair, and the author of the book “Lifestyle. How charm and elegance can help you get through life better.”

32 | skylines 02/2012

K

ennen Sie diese langweilige Fahrstuhlmusik, die die meisten Masseure bei ihren Massagen benützen? Oft habe ich mich gefragt, ob sie diese Musik abspielen, um sich inspirieren zu lassen, oder ob sie meinen, dass es dem Patienten gut tut. Der Entspannung wegen. Ich nahm mir vor, bei meiner nächsten Massage zu fragen. Mein absolut größter Wunsch war es, zu den Klängen von Melody Gardot abzuspannen und massiert zu werden. „Ja, das geht natürlich. Haben Sie Ihren iPod mit?“ Die Antwort verblüffte mich. Hatte ich mich doch jahrzehntelang über eigenartige Töne geärgert, und stellte nun fest: Das wäre gar nicht notwendig gewesen. Apropos Spa und was noch alles nicht so gut ankommt – hier einige Tipps: Schlechter Mundgeruch. Knoblauchorgien, Käsebuffet, Schnittlauchbrote, Rollmöpse und starke Parfums sind vor Massagen oder Facials ein No Go. Überhaupt sind große Essensmengen direkt vor der Behandlung nicht günstig. Beim Liegen arbeitet das Blut im Magen und macht komische Geräusche. Kleine Mengen von geruchslosem Essen und wenig Wasser, denn Sie wollen ja auch nicht ständig wegrennen, machen die Behandlung zum Genuss. Alkohol kurz davor und danach ist tabu; er kann das Ergebnis negativ beeinflussen. Frauen tragen meist viel Schmuck. Im Spa heißt es: weg damit. Während Sie geknetet werden, brauchen Sie ihn nicht, und danach kann es passieren, dass Sie Ihre Pretiosen in der Hitze des Gefechts vergessen. Also eine reine Vorsichtsmaßnahme. Seien Sie pünktlich. Rechnen Sie auch die Zeit mit ein, die Sie brauchen, um sich umzuziehen und um sich abzuschminken. Duschen Sie sich vor einer Massage, nicht nur, wenn Sie gestresst in das Spa gelaufen

sind. Vor allem die Füße können unangenehme Gerüche verbreiten. Eine Fußreflexzonenmassage funktioniert besser ohne stechende Geruchsbegleitung. Halten Sie Ihre Augen stets geschlossen. Der Masseur oder die Kosmetikerin haben meist Cremes in der Hand oder auf den Händen, die, wenn sie in die Augen geraten, schmerzen können. Außerdem kann man bei geschlossenen Augen viel besser entspannen, da weniger Muskeln beansprucht werden. Sorgen Sie für das richtige Outfit. Ein Bademantel mit Schlapfen ist immer gut. Schalten Sie Ihr Mobiltelefon ab. Allein das Klingeln oder der Signalton einer SMS ist schon störend. Männer sollten rasiert zu einem Facial erscheinen. Frauen sollten unrasiert zum Wachsen kommen. Um wirklich richtig zu entspannen, vermeiden Sie Geplaudere. Auch Ihr Kiefer braucht einmal eine Auszeit. Spannen Sie Ihre Gliedmaßen während einer Massage nicht an, die Muskeln könnten sich verkrampfen. Bitte klopfen Sie immer an, bevor Sie in einen Behandlungsraum treten. Es könnte noch der Gast vor Ihnen darin liegen. /// You know that awful lift music that most masseurs like using to accompany their massages? I’ve often wondered whether they put on the wind-chimes to get to a higher place themselves, or whether they think it’s good for the spirit of the patient. To achieve relaxation. So I decided to ask the next time I had a massage. My greatest wish, I told the masseuse doing the treatment, would be to chill out and be massaged to the sounds of Melody Gardot. “Of course it would be OK. Do you have your iPod with you?”

ILLUSTRATION: GETTYIMAGES

How to get it right in the spa!


The answer baffled me. While I had been silently steaming with anger for decades over all that muzak, I had suddenly found out this was entirely unnecessary. And talking of spas, and what doesn’t go down well when enjoying them, here are a few tips. First of all, bad breath. Orgies of garlic, the cheese buffet, chive rolls, pickled herrings and strong perfumes are an absolute no-go before massages or a facial. Large amounts of food are particularly unreasonable just before a treatment. When you’re lying down, the blood will work away in your stomach and make strange, ominous noises. Small amounts of food that are not too smelly, then – and not too much water: you don’t want to be constantly disappearing out the door to the loo. Keep to these rules, and you’ll make the treatment more enjoyable for all involved. Alcohol shortly before or after is also a taboo. It can have a negative influence on the result. Most women wear a lot of jewellery. In the spa, however, the rule is: off with it. You won’t need it while you’re being kneaded, and you could easily lose precious, often irreplaceable, items in the sweaty heat of the encounter. Next, a simple precautionary measure: be on time. Factor in the time you’ll need to get changed and take off your make-up. Take a shower before a massage, and not just if you’ve arrived at the spa centre stressed out. Your feet can conceal unpleasant odours, and a foot reflex massage goes down better without a pungent smell to accompany it. Keep your eyes closed at all times. The masseur or beautician will usually have creams in or on their hands which could be painful if they get in your eyes. Quite apart from this, you can relax much better with your eyes closed, as you need to use fewer muscles to keep them open. Get hold of the right outfit. A bathrobe with slippers is always good. Turn your mobile off: just the sound of your phone announcing the arrival of a message or sms will disrupt. For men, it is advisable to turn up for a facial clean-shaven. Women should go to a waxing unshaven. To really relax properly, try to avoid making chit-chat. Even your jaw can do with the rest from time to time. Don’t hold onto your extremities during a massage, as the muscles can seize up. And finally, please always knock before you enter a treatment room. The guest before you could still be lying there in a state of undress.

Alkohol kurz vor und kurz nach der Massage ist tabu. | Alcohol shortly before or after the massage is taboo.

*

02/2012 skylines | 33


destinations >>> KALAMATA

Unverbrauchtes Griechenland: die Küstenlandschaft bei Kalamata. /// Unspoilt Greece: the coastline around Kalamata.

Stille Tage auf der Peloponnes Kalamata hat für jeden etwas zu bieten: unverbrauchte Landschaft ebenso wie feine Luxusresorts. | Kalamata has something for everyone: an unspoilt landscape and refined luxury resorts. TEXT: MICHAEL UHER

E

Beliebt: die Kalamataolive. /// Popular: the Kalamata olive .

Lauda Air fliegt einmal pro Woche von Wien nach Kalamata. Lauda Air flies once a week from Vienna to Kalamata.

WWW.LAUDAAIR.COM 34 | skylines 02/2012

s war der Sommer 1988. Die UdSSR verlor gegen die Niederlande in der Europameisterschaft und unsere Familie machte sich für sechs Wochen auf, um auf die Südpeloponnes zu reisen. Damals war der Weg noch mühsam, mit dem Auto und der Fähre über Ancona und Patras. Heute landen wir mit einem Direktflug der Lauda Air nach etwas mehr als zwei Stunden erholt im antiken Pharai. Viel hat sich seitdem nicht verändert. Noch immer überwältigt Messenien auf der Peloponnes dank authentischer Landschaft und gastfreundlicher Griechen. Die Ernte der bekannten Kalamataoliven wird mit stoischer Ruhe und einem gewissen Stolz vollzogen. Die aktuelle wirtschaftliche Situation scheint hier im Süden gänzlich ausgeblendet. Vielmehr beschäftigt man sich mit den essenziellen Fragen, welche Speisen und Getränke dem Gast aus Österreich kredenzt

werden sollen. Der Tisch ist zur Gänze bedeckt mit regionalen Köstlichkeiten, mit gegrilltem Gemüse über Fisch und Käse bis zu Fleisch. Der Höhepunkt sind jedoch die Kartoffelscheiben, welche noch am Vormittag von der Oma des Gastgebers in der Küche geschnitten wurden. Nur ein Glas Tsipouri kann diesen Genuss noch toppen. Ein Verdauungsschläfchen später verlasse ich meine Familienpension im Stadtkern, um mich Richtung Meer aufzumachen. Dort möchte ich den Tag am unendlich langen Sandstrand ausklingen lassen, während ich dem magischen Sonnenuntergang beiwohne. Es ist wie vor 24 Jahren, nur dass es heute die UdSSR nicht mehr gibt. Die griechische Gastfreundschaft aber besteht noch immer und Griechenland hat trotz aller Zweifler auch den Europameistertitel nach Hause geholt.


/// t was the summer of 1988. The USSR had just lost against Holland in the European Championship, and our family decided to travel to the southern Peloponnese for six weeks. The route was still laborious back then; you had to travel by car to Ancona in Italy, then take a ferry across to Patras. Today, life is decidedly simpler: you can fly straight there with Lauda Air, landing in the ancient city of Pharai after just over two hours. Not a great deal else has changed since then, however. To this day, the overwhelming impressions you take from the town of Messenia in the Peloponnese are of an authentic landscape and the remarkable hospitality of the Greeks themselves. The south is where the famous Kalamata olives are harvested with stoic calm and a certain pride every year, and you are completely cut off here from the economic uncertainty that has made so many headlines. No, local people have more important issues to discuss, such as which meals and drinks their guest from Austria should be served. Eventually, the table is covered with regional delicacies ranging from grilled vegetables to fish, cheese and meat. The high

HOTELTIPP COSTA NAVARINO

FOTOS: MAURITIUS-IMAGES; FOTOLIA; BEIGESTELLT

I

The Romanos and Westin Resort Hotels bestechen durch

Luxusresort auf der Peloponnes: Pavillon im feinen Resort The Romanos. /// Luxury resort in the Peloponnese: a pavilion at the refined resort, The Romanos.

point, however, are the potato slices cut by the host’s grandmother in the kitchen that very morning. A glass of tsipouro makes the pleasure complete. After my after-dinner nap, I leave my family-run bed and breakfast in the centre of town to head for the beach, where I finish off the day walking the endless sands, watching the magical sunset. It could easily be 24 years ago, indeed, except that the USSR is no longer around. Local hospitality is still very much alive, however. Indeed, it’s one area in which Greece, despite doubts over the numbers, could walk away with the European championship.

*

Luxus und Familienfreundlichkeit. Der Golfplatz The Dunes wurde 2010 eröffnet. Ein weiterer 18-Loch-Platz ist im Bau und wird 2012 eröffnet. /// The Romanos and Westin Resort hotels are impressive thanks to their fine combination of luxury and personal, family-run hospitality. The Dunes golf course opened for business in 2010, and another 18hole course is currently being built, set to open its doors in 2012. www.costanavarino.com

INFO Griechische Zentrale für Fremdenverkehr www.visitgreece.gr Golfgepäck und Tauchgepäck sind bei rechtzeitiger Anmeldung gratis. Infos: www.laudaair.com

FOTOS: XYX

ES GIBT ORTE, WO SOGAR DAS WASSER ENTSPANNT IST.

Beratung und Buchung in jedem guten Reisebüro oder unter www.jahn-reisen.at


destinations >>> GENF

Genf ist Sitz von UNICEF und WHO. /// Geneva is the base for UNICEF and the World Health Organisation.

Treffpunkt der Nationen Zu den Sehenswürdigkeiten Genfs zählen auch die Headquarters internationaler Organisationen. | The attractions of Geneva include the headquarters of international organisations.

INFO GENF The United Nations Office at Geneva Palais des Nations, 14, Avenue de la Paix www.unog.ch Musée international de la CroixRouge et du Croissant-Rouge 17, Avenue de la Paix www.micr.org Switzerland Tourism www.myswitzerland.com

V

ergessen Sie Ihren Pass nicht. Denn den werden Sie brauchen, wenn Sie eine von Genfs interessantesten Sehenswürdigkeiten besuchen wollen: das Palais des Nations im Ariana Park, das seit 1945 das europäische Hauptquartier der Vereinten Nationen ist und in dem Organisationen wie UNICEF und WHO untergebracht sind. Die einstündige Tour führt zur großen Versammlungshalle sowie zu anderen Räumlichkeiten, die Geschichte

Austrian Airlines fliegen bis zu viermal täglich von Wien nach Genf. Austrian Airlines flies up to four times a day from Vienna to Geneva.

WWW.AUSTRIAN.COM 36 | skylines 02/2012

Sitzungssaal im Hauptquartier der Vereinten Nationen. /// Meeting room at the Headquarters of the United

geschrieben haben. Ganz in der Nähe ist ein Gebäude, das auch einer internationalen Organisation gehört und das ebenfalls sehenswert ist – auch wenn zurzeit wegen Renovierung keine Besuche möglich sind: das Internationale Museum des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds. /// on’t forget your passport. Because you’ll need it if you want to visit Geneva’s most interesting sights: the Palais des Nations in the Ariana Park, European Headquarters of the United Nations since 1945 and home to organisations such as UNICEF and the World Health Organisation. The one-hour tour passes through the huge Meeting Hall and other spaces which have written history. Nearby is a building which also belongs to an international organisation and is worth a look (even if it isn’t currently possible to visit due to renovations): the International Museum of the Red Cross and the Red Crescent.

D

*

FOTOS: APA-PICTUREDESK; MICHAEL HAURI/IMAGETRUST

Meeting point of nations


1 million business people use Regus every day The future of work Powered by Regus Every day 1 million forward thinking businesses look to Regus for smarter, TVYLĂ&#x2026;L_PISL^H`ZVM^VYRPUN By signing up for our free Corporate Account card youâ&#x20AC;&#x2122;ll gain instant access [VH^VYSKVMILULĂ&#x201E;[ZZLY]PJLZHUK resources, designed to help you work TVYLWYVK\J[P]LS`^OLYL]LY`V\HYL

Whether a Business Lounge in London, a Meeting Room in New York or a ready[VNV6MĂ&#x201E;JLPU=PLUUH`V\Y*VYWVYH[L Account card will open doors in over SVJH[PVUZHJYVZZ[OLNSVIL

From today, choose the ZTHY[LY^H`[VKVI\ZPULZZ

5PmOEPVUNPSFBCPVUPVSMPDBUJPOTJOViennaPSPOFPGPVSPUIFSDJUJFT

Call +43 (0) 1 59999 555 or visit us at www.regus.at

1200 locations | 550 cities | 95 countries


österreich >>> AUSTRIA FOR BEGINNERS

Warum wir glücklich sind Glaubt man den Meinungsforschern, sind die Österreicher recht zufrieden mit sich. | If the opinion researchers are to be believed, the Austrians are quite happy with who they are. DORIS KNECHT ist Kolumnistin bei der Tageszeitung Kurier und der Wochenzeitung Falter. Ihr erster Roman „Gruber geht“ ist bei Rowohlt Berlin erschienen. /// DORIS KNECHT is a columnist for the daily Kurier and the weekly Falter. Her first novel, “Gruber geht” has been published by Rowohlt Berlin.

38 | skylines 02/2012

Why we’re happy I

ch bin glücklich. Jedenfalls mehr als die Hälfte. Sagt die Statistik. Und zwar bin ich glücklich, weil ich Österreicherin bin, und hier fühlt sich die Mehrheit, 59 Prozent nämlich, glücklich. Schön, gut, auch wenn wir damit laut einer aktuellen Gallup-Umfrage nur im europäischen Mittefeld liegen: Am glücklichsten sind die Niederländer (77 Prozent), die Schweizer (76 Prozent) und die Finnen (70 Prozent). Anderswo auf der Welt ist man sogar noch glücklicher. Lebte man auf den Fidschi-Inseln, zu 85 Prozent, und erstaunlicherweise auch in Nigeria, Unruhen hin oder her: 84 Prozent der Nigerianer bezeichnen sich als glücklich. Die Rumänen sind dagegen ein eher sehr unglückliches Volk, offensichtlich bezeichnen sich dort laut Gallup minus zehn Prozent als glücklich, was, wenn ich das richtig verstehe, bedeutet, dass 110 Prozent der Rumänen unglücklich sind. Da haben wir es in Österreich ja wirklich noch gut erwischt. Entweder weil es uns besser geht oder weil es uns im Charakter liegt, es uns besser gehen zu lassen. Oder es ist ganz einfach Teil unserer jahrhundertelang weitervererbten Mentalität. Der österreichische Schauspieler und Oscar-Preisträger Christoph Waltz machte in Conan O’Briens Late-Night-Show diese österreichische Mentalität sehr anschaulich am Unterschied zu jener der deutschen Nachbarn fest: Der ließe sich nämlich am besten mit der Differenz zwischen einem Schlachtschiff und einem Walzer vergleichen. Schlachtschiffe sind aber offenbar gegen Unglücksgefühle besser gepanzert: Die Deutschen sind nach Gallup nämlich zu 72 Prozent glücklich und nur zu vier Prozent unglücklich. Was insofern wieder interessant ist, als die Deutschen laut Klischee ja nicht einmal über jenen Humor verfügen,

mit dem man für gewöhnlich eher glücklich ist als ohne. Zumindest behauptet das Waltz, der immerhin die Hälfte seines Leben unter Deutschen in Berlin verbringt und erst 2010 zusätzlich zur deutschen auch die österreichische Staatsbürgerschaft erhielt. Auf O’Briens Frage, was er von dem Klischee halte, dass die Deutschen keinen Humor hätten, meinte Waltz in seinem wunderbar britischen Stiff-Upper-Lip-Englisch: „That is NOT a cliché.“ Er wusste aber auch noch etwas über uns Wiener zu berichten, was möglicherweise mit eine Antwort darauf sein könnte, warum wir zumindest halbwegs glücklich sind: „Erstens sind sie sehr höflich“, sagte Waltz. „Zweitens meinen sie es nicht so.“ Waltz hätte übrigens in David Cronenbergs letztem Film „A Dangerous Method“ eigentlich Sigmund Freud spielen sollen, einen Mann, der ebenfalls einige Antworten auf die Fragen nach Glück und Unglück hatte. Zum Beispiel in seiner 1930 veröffentlichten Schrift „Das Unbehagen in der Kultur“, die hier irgendwo herumliegen müsste und woraus ich Ihnen jetzt gern etwas zitieren würde, aber leider ist das Buch akut unauffindbar. Was mich schlagartig ungefähr zwölf Prozent unglücklich macht und den österreichischen Glücksdurchschnitt zumindest für ein Weilchen dramatisch verschlechtert. Dennoch soll jetzt doch einmal erwogen werden, was es sein könnte, das die Österreicher so einigermaßen glücklich macht. Die derzeitige Wirtschaftslage kann es nicht sein. Die Qualität der Politik auch nicht: 74 Prozent der Österreicher sind laut einer aktuellen Umfrage politikverdrossen, interessieren sich wenig bis gar nicht für Politik. Das Wetter eigentlich auch nicht, bei der Länge unserer Winter; höchstens dass ein regelmäßiger


Klimawechsel von sehr heiß zu sehr kalt und wieder retour vielleicht ganz gut für den Gemütsausgleich ist. Gegen das Bildungssystem gabs erst kürzlich ein Volksbegehren, das ist es also auch nicht. Es muss also die Schönheit der Umgebung sein: die prächtige Natur, die pulsierenden Städte. Und natürlich: das Essen. Das können wir Österreicher ja bekanntlich nicht so schlecht: kochen. Und noch besser können wir essen. Das macht uns froh, das Essen. Und dann hilft uns noch unser guter Wein beim Glücklichsein: Das muss es sein, ja, das muss es sein. /// ’m officially happy. Well, half of me is, anyway. That’s what the statistics say. I’m happy because I’m Austrian, and most people here, or 59 percent of us, are happy. Which is all well and good, even if according to a recent Gallup survey, it’s only fair to middling by European standards: the happiest, apparently, are the Dutch (77 percent), the Swiss (76 percent) and the Finns (70 percent). Elsewhere in the world, you can be happier still. If you live in the Fiji Islands, for instance, where 85 percent of the population is happy, or surprisingly perhaps, in Nigeria, where, despite the occasional civil unrest, 84 percent of Nigerians describe themselves as happy. Romanians, by contrast, tend to be unhappy folk; according to Gallup, minus 10 percent of people there openly describe themselves as happy, which if I understand it correctly, means that 110 percent of Romanians are unhappy. So you might say we in Austria have got it about right, really. Either because we’re doing better, or because it’s in the national character to just relax and let go a little. Or perhaps it’s part of a centuries-old mentality we have inherited. Austrian actor and Oscar winner Christoph Waltz painted a vivid picture of this Austrian mentality on Conan O’Brien’s Late Night Show recently, when he described the difference between it and that of our German neighbours: he said the best comparison was like that between a battleship and a waltz. Battleships, however, must be better armed against feelings of unhappiness, as Gallup has found that 72 percent of Germans are happy, and just four percent unhappy. Which is interesting in its own right, as the old cliché is that Germans are supposed not to have the sense of humour one normally needs to be happy. That’s what Waltz claims, at least, who does after all spend half his life amongst Germans in Berlin, and only took Austrian as well as German nationality in 2010.

ILLUSTRATION: GETTYIMAGES

I

When asked by O’Brien what he thought of the cliché that the Germans had no sense of humour, Waltz replied in wonderful British stiff-upper-lip English: “That is NOT a cliché.” He also knew how to spill the beans on us Viennese, with a line which could give us an answer to the question of why we are half-way happy: “First of all, they are very polite,” Waltz said. “And second, they don’t mean it.” By the way, Waltz was actually supposed to be playing Sigmund Freud in David Cronenberg’s last film, “A Dangerous Method”. Freud was a man who also had several answers to the questions regarding happiness and unhappiness, of course – in his text published in 1930, “Civilisation and its Discontents”, for example, which was lying around here somewhere and from which I would now love to quote, but just cannot find anywhere, unfortunately. Which suddenly makes me about twelve percent unhappy, and dramatically worsens the average Austrian happiness level, at least for a while. It really does need to be considered once again what it is that makes the Austrians so reasonably happy. It certainly can’t be the current economic situation. And it can’t be the quality of our politicians either: according to a recent survey, 74 percent of Austrians are turned off by politics, and have little or no interest whatsoever in it. Nor do they have an interest in the weather, or the length of our winter; at most, they might be interested in the fact that a regular change in climate from very hot to very cold and back again might be quite good for achieving balance in one’s disposition. And there was a referendum held against the education system only recently, so it can’t be that either. So it must be the beauty of the environment, the magnificent nature, pulsating cities. And of course, the food. It’s well known that we Austrians are pretty good at doing that: cooking. And we’re even better at eating. That makes us happy, eating. And then our good wine also helps us to be cheerful: yes, that must be it, that must be it.

*

Und dann hilft uns noch unser guter Wein beim Glücklichsein. | Our good wine helps with all that happiness, of course.


รถsterreich >>> WEIN

Einfach zum

Reife Ernte: Der Weinjahrgang 2011 soll ganz hervorragend werden. /// Ripe harvest: the 2011 vintage is expected to be absolutely outstanding.

40 | skylines 02/2012


Nachschenken Ein kleines Land voll großer Weine: Kenner in aller Welt schätzen und lieben die österreichischen Gewächse, die auf jeder gut sortierten Weinkarte zu finden sind. Österreichischer Wein ist einfach zum Nachschenken.| A small country overflowing with big wines: connoisseurs around the world value and love Austrian wines, which can be found on every well-stocked wine menu. Austrian wine is indeed a very easy glass to re-fill. TEXT HARALD SAGER

ie wird der Wein des Jahrgangs 2011? Fragt man bei heimischen Winzern nach, so hört man mehr oder weniger unisono Folgendes: Der Wetterverlauf war dank des warmen Spätsommers ideal, die Trauben waren vollreif und gesund, die Mengen gut – der 2011er kann nicht anders als ganz hervorragend werden, ein „großer“ Jahrgang, wie er maximal einmal im Jahrzehnt vorkommt. Aber auch in ganz normalen Jahren sind die Weine aus Österreich etwas Besonderes, und das wiederum verdankt sich mehreren Faktoren. Da ist zum einen der Qualitätsboom der letzten Jahrzehnte, zum anderen die Tradition: Weinanbau wird hier seit römischer, ja sogar seit keltischer Zeit betrieben, und Weinreben gehören zur Landschaft, zur Kultur und zum gelebten Alltag dazu. Da verwundert es nicht, dass einige der typischen Rebsorten ausschließlich in den heimischen Weinbaugebieten verbreitet sind. Hier finden sie die idealen klimatischen und geologischen Voraussetzungen vor, um zu authentischen Weinen mit Charakter heranzureifen. Zudem haben es die heimischen Winzerinnen und Winzer – die vielfach Auslandserfahrung haben – verstanden, die bewährten Traditionen mit zeitgemäßer Verarbeitungstechnik zu kombinieren. Eine weitere Besonderheit der österreichischen Weinkultur ist ihre Vielfalt: Nicht weniger als 35 zugelassene Qualitätsrebsorten gibt es, das reicht von spritzigen, leichten bis zu kraftvollen 02/2012 skylines | 41

FOTOS: TOM LAMM

W


österreich >>> WEIN Weißweinen, von charmanten, fruchtigen bis zu gehaltvollen Rotweinen, die Süßweine voller Finesse und innerer Spannung nicht zu vergessen. Qualitätswein darf auch aus gemischtem Satz bzw. Cuvées aus diesen Rebsorten gemacht werden. Der Löwenanteil entfällt auf die Weißweine: 22 Rebsorten, darunter Riesling, Sauvignon Blanc und weiße Burgundersorten, aber auch solche, die man fast ausschließlich in Österreich antrifft: so etwa der Grüne Veltliner – der Parade-Weiße, der allein etwa ein Drittel der Anbauflächen einnimmt –, der Zierfandler oder der Rotgipfler. Unter den 13 roten Sorten sticht der Blaue Zweigelt hervor, auch er eine eigene Züchtung, ebenso wie der Blaufränkische und der St. Laurent. Internationale Sorten wie Cabernet Sauvignon und Merlot werden gerne für Cuvées mit heimischen Rebsorten verwendet. Der Pfeffrige. Österreichs mit Abstand größtes Weinbaugebiet

ist Niederösterreich, und hier wiederum ist das Weinviertel, rein flächenmäßig, der Lokalmatador. Regionale Spezialität Nr. 1 ist der Grüne Veltliner, der durch seine hell- bis grüngelbe Farbe und seinen pfeffrig-würzigen, feinfruchtigen Geschmack hervorsticht. Das Weinviertel hat im Jahr 2003 als erstes Weinbaugebiet des Landes die Bezeichnung „Weinviertel dac“ („Districtus Austriae Controllatus“) als kontrollierte Qualitäts- und Her-

Das Weinviertel besticht mit Wein und schönen Plätzen, wie der Ort Falkenstein. /// The Weinviertel is captivating, with wine and beautiful locations such as the town of Falkenstein.

kunftsgarantie eingeführt. Darüber hinaus herrscht aber auch im Weinviertel önologische Vielfalt: Das reicht vom feinen Welschriesling über kernige Weißburgunder bis zu authentischen Rotweinen, vom Sekt aus Poysdorf bis zu Prädikatsweinen an der March. 900 Jahre Weinbau. Wenn das keine Tradition ist! Seit annähernd 900 Jahren, nämlich seit der Gründung im Jahr

MORE THAN WINE

W W W. A M E D I A H O T E L S . C O M GRAZ | SALZBURG | WELS | WIEN | HAMBURG | PASSAU | WERTHER | ZWICK AU | PRAG


1114, wird im Stift Klosterneuburg, in unmittelbarer Nähe von Wien, Weinanbau betrieben. Damit ist das Weingut das älteste des Landes. Mit einer Rebfläche von 108 Hektar, die sich auf Lagen in Klosterneuburg, Wien, Gumpoldskirchen und Tattendorf verteilen, ist es zugleich eines der größten. Der Klosterneuburger Stiftskeller trägt dank seines einzigartigen Klimas das Seine dazu bei, charaktervolle Weine hervorzubringen.

Pannonischer Wein. An die Carnuntum-Region schließt sich im Süden das Burgenland an, das jüngste österreichische Bundesland, das freilich auf eine lange Tradition im Weinbau zurückblicken kann: Erste Belege dafür datieren von etwa 800 v. Chr. Einen Namen auf nationaler und internationaler Ebene haben sich die im warmen pannonischen Klima heranwachsenden Weine freilich erst in den letzten Jahrzehnten gemacht – das dafür umso nachhaltiger. Die Weißen bestechen durch die Mineralität und Balance der Burgundersorten, die Roten – Blaufränkisch, Zweigelt und Cuvées – durch Fruchttiefe und samtige Tannine. Berühmt sind auch die burgenländischen Süßweine,

FOTOS: CHRISTINE WURNIG/WEINVIERTEL-TOURISMUS; WEINVIERTEL TOURISMUS

Carnuntum ist Primus! Östlich von Wien und südlich der Donau liegt das Weinbaugebiet Carnuntum, das mit seinen steinigen Kalk- und Lößböden und seinem pannonischen Mikroklima ideale Voraussetzungen bietet. Tatsächlich bringt die Region frische, elegant-fruchtige Weiße und gehaltvolle, kräftige Rote mit zartfruchtigem Bukett und samtigen Tanninen hervor. Mehr als fünfzig Winzer nutzen die Vorzüge des Weißen, um daraus den Primus Carnuntum, einen Primeur von der Veltliner-Rebe, zu keltern. Bei den Roten ist der Rubin Carnuntum der Sorten Zweigelt bzw. Blaufränkisch das Markenzeichen der RubinCarnuntum-Weingüter.


österreich

Weinviertel DAC

>>> WEIN

promotion

Weinviertel – dort, wo das Pfefferl wächst

Stift Klosterneuburg ist 900 Jahre alt. Ebenso lange wird dort Weinbau betrieben. /// Klosterneuburg Monastery is 900 years old. Wine has been grown there for equally long.

D

as Weinviertel wird an drei Seiten von den Flüssen Thaya, March und Donau und im Westen durch den Manhartsberg natürlich begrenzt. In früherer Zeit wurde diese fruchtbare Region auch als „Viertel unter dem Manhartsberg“ bezeichnet. Das Weinviertel ist eine der ältesten Kulturlandschaften Mitteleuropas, wo bereits in der Spätbronzezeit Wein kultiviert wurde. Funde von Weinkernen in Stillfried bezeugen die Jahrtausende lange Besiedelung des Gebietes.

WEINVIERTEL DETAILS

Weinviertel DAC - der Wein der Region Unbestritten ist der Erfolg von Weinviertel DAC in Österreich. Ist er doch der erste herkunftstypische Wein in Österreich, der die /LYR\UM[\UKLPU.LZJOTHJRZWYVÄS…ILYKPL9LIZVY[LZ[LSS[ Das bedeutet, dass nur ein Wein mit einem bestimmten, genau KLÄUPLY[LU.LZJOTHJRZWYVÄSKPLOVJO^LY[PNL/LYR\UM[[YHNLU darf. Im Weinviertel ist der Grüne Veltliner das Herzstück und TLPZ[ HUNLWÅHUa[L 9LIZVY[L KLZ NY€[LU €Z[LYYLPJOPZJOLU Weinbaugebietes und somit war es nur logisch, diese auch international sehr beliebte Rebsorte zum Aushängeschild des Weinviertels zu machen. Das besondere Klima und der Boden geben dem Grünen Veltliner seine spezielle Note: frisch, fruchtig, pfeffrig-würzig – so muss ein Weinviertel DAC schmecken. Ein strenges Auswahlverfahren garantiert dabei die hohe QuaSP[p[\UKKHZILZVUKLYL.LZJOTHJRZWYVÄS ^HYKHZ>LPU]PLY[LSKHZLYZ[L€Z[LYYLPJOPZJOL>LPUIH\NLIPL[KHZ[`WPZJOL/LYR\UM[Z^LPULH\ZZJOSPLSPJO\U[LY dem Namen des Gebietes vermarktet hat. Weinviertel DAC übernahm somit die Vorreiterrolle unter den Weinen mit klarer 0KLU[P[p[\UKLPULT[`WPZJOLU.LZJOTHJRZWYVÄS

Weinviertel DAC Rebsorte: Grüner Veltliner Herkunft: 100 % aus dem Weinviertel Charakteristik: hell- bis grüngelbe Farbe, trocken fruchtig und pfeffrig-würzig im Geschmack Ein spritziger frischer Wein, passend für viele Gelegenheiten und ein idealer Speisenbegleiter für verschiedenste Gerichte. WWW.WEINVIERTELDAC.AT

56 | skylines 02/2012

die durch enorme Konzentration und aromatische Fruchtsüße überzeugen. Spektrum und Qualitäten der burgenländischen Weine finden sich gewissermaßen in gebündelter Form in den Erzeugnissen der „Renommierten Weingüter Burgenland“ (RWB), eines Zusammenschlusses von vierzehn burgenländischen TopWinzern, wieder. Der gemeinsame Auftritt trägt buchstäblich Früchte; so liegen die RWB, die zusammen etwa 370 Hektar bewirtschaften, bei nationalen und internationalen Prämierungen Jahr für Jahr im Spitzenfeld. Und auch ihr Exportanteil liegt bei knapp 30 Prozent. Das Steirische Weinland. Die Steiermark: ein Bundesland, drei Weinbauregionen – Weststeiermark, Südsteiermark und Südoststeiermark – und nicht weniger als acht Weinstraßen (www.steirisches-weinland.at). Auch wenn der steirische Wein in zahlreichen Rebsorten vorkommt, so lässt er sich im klassischen Ausbau doch typischerweise als fruchtig, duftig und trocken bezeichnen. Im Lagenweinsegment bedingen Faktoren wie Klima, Boden und Lage besondere Qualitäten. Hier zeigt die Steiermark mit hervorragenden Sauvignon blancs und Burgundern auf. Wenn die Schönheit der oft überaus hügelreichen


Carnuntum ist dank der Nähe zu Wien auch ein beliebtes Ausflugsziel. /// Thanks to its proximity to Vienna, Carnuntum is also a popular area for excursions.

Landschaft, herzhaftes Essen und freundliche Leute zusammentreffen, dann weiß man, man ist im „Steirischen Weinland“ gelandet – und zwar am besten in einer der typischen „Ausgezeichneten Buschenschänken“. /// hat will the Wine of the Year 2011 be like? Ask domestic vintners, and you’ll hear the following answer from more or less every one of them: thanks to the warm late summer, the weather cycle has been perfect, the grapes were fully mature and healthy, and volumes good – all in all, the 2011 vintage cannot be described as anything other than outstanding, a truly ‘great’ year, the likes of which we see once every ten years at most. But even in entirely normal years, wines from Austria are something very special, and that too is down to several different factors. On the one hand, there has been the boom in quality of recent decades, and on the other the rich tradition: winegrowing has been underway in these parts since Roman, even Celtic times, and grapes make up part of the landscape, culture and everyday life. Which is why it’s no surprise to find that some typical grape varieties are only to be found in Austrian winegrowing regions, where they find the ideal climatic and geological preconditions for maturing authentic wines with character. As well as this, domestic vintners – who have vast reserves of experience abroad – have understood

FOTOS: STIFT KLOSTERNEUBURG; TOM LAMM;

W


österreich >>> WEIN

Weine als Landschaft der Südsteiermark können begeistern. /// Both the wines and the landscape of southern Styria have an inspiring charmy.

The peppery one. Austria’s biggest winegrowing region by some distance is Lower Austria, where the Weinviertel, purely by area under cultivation, is the largest local area. Regional speciality no. 1 is the Grüner Veltliner, which is distinguished by its light to green-yellow colour and peppery-spicy, refined and fruity flavour. In 2003, the Weinviertel was the first winegrowing area in the region to introduce the title “Weinviertel dac” (“Districtus Austriae Controllatus”) as a controlled guarantee of quality and origin. In addition to this, however, oenological diversity dominates in the Weinviertel: this ranges from the refined Welschriesling through to robust Weißburgunders and authentic red wines, and from sparkling wine from Poysdorf to special quality wines in the Marches. 900 years of winegrowing. That’s quite a tradition! Wine growing has been going on at Klosterneuburg Monastery just outside Vienna for almost 900 years now, since the monastery was founded in 1114. That makes the vineyard the country’s oldest. With vineyards measuring some 108 hectares, distributed across sites in Klosterneuburg itself, Vienna, Gumpoldskirchen and Tattendorf, it is also one of the largest. Thanks to its unique climate, Klosterneuburg’s monastery cellar adds something very special to producing wines full of character. Carnuntum is Primus! East of Vienna and south of the Danube lies the winegrowing area of Carnuntum, which offers the perfect conditions for such an area with its stony chalk and loess soils and Pannonian 46 | skylines 02/2012

microclimate. In fact, the region produces fresh, elegant and fruity whites and substantial, powerful reds with a delicately fruity bouquet and velvety tannins. More than fifty vintners use the benefits of the white to press the Primus Carnuntum, a primeur of the Veltliner grape. Amongst the reds, the Rubin Carnuntum of the Zweigelt and Blaufränkisch varieties is the trademark of the Rubin Carnuntum vineyards. Pannonian wine. Bordering the Carnuntum region to the south is Burgenland, the youngest Austrian federal region, which can also look back on a long winegrowing tradition: the first evidence that wine was being grown in these parts date back to around 800 B.C. The wines growing in the warm Pannonian climate have only made a name for themselves at national and international level in recent years – although it has been all the more durable for that. The whites are impressive thanks to the mineral tones and balance of the Burgunder varieties, while the reds – Blaufränkisch, Zweigelt and cuvées – offer fruity depth and velvety tannins. Burgenland’s sweet wines, which are convincing due to their enormous concentration and aromatic fruity sweetness, are also well known. To an extent, the wide range and qualities of Burgenland’s wines are to be found in bundled form in the products of the “Renommierten Weingüter Burgenland” (RWB), a merger of fourteen top vintners from the Burgenland region. The joint presence is literally bearing fruit: members of the RWB, which together cultivate around 370 hectares, are leading players at national and international prize-giving ceremonies every year, and the share of their wines given over to export is almost 30 percent. The Styrian wineland. Styria: one federal region, three wine regions – Western Styria, Southern Styria and South-Eastern Styria – and as many as eight separate wine routes (www.steirisches-weinland.at). Although Styrian wine can be found in numerous grape varieties, the classic structure might typically be described as fruity, aromatic and dry. In the ‘Lagenwein’ (‘site wine’) segment, factors such as climate, soil and, as the name suggests, the location of the vineyard determine special qualities. In this area, Styria produces a number of outstanding Sauvignon blancs and Burgundies. When the beauty of the often exceedingly hilly landscape, hearty cuisine and friendly people come together, you know you’re in the ‘Styrian Wineland’ – best enjoyed in one of the region’s typical wine taverns, or Buschenschanken.

*

FOTOS: STEIERMARK TOURISMUS

how to combine tried-and-tested traditions with contemporary processing techniques. Another speciality of Austrian viticulture is its diversity: it takes in no less than 35 certified quality grape varieties, ranging from lively and light to powerful white wines, charming to richly fruity reds, not to forget sweet wines full of finesse and inner tone. Quality wines are also made using mixed blends, or cuvées, of these grape varieties. White wines account for the lion’s share of these, including 22 grapes, amongst them such varieties as Riesling, Sauvignon Blanc and white Burgundy, as well as some to be found almost exclusively in Austria, such as Grüner Veltliner – the flagship white which accounts for around one-third of all the areas under cultivation – the Zierfandler, and the Rotgipfler. The 13 red varieties, meanwhile, include the Blaufränkische and the St. Laurent. Growers like to use international varieties such as Cabernet Sauvignon and Merlot to develop cuvées with domestic grapes.


Paradise is not a place. It's a feeling.

What does one need nowadays in order to be happy? A place to breathe. A place to dream. A place to rebuild energy for the journey into everyday life or into the unknown. A place for all who travel through life.

A-1070 Vienna | Austria | Kirchengasse 41 | T ++43-1/522 66 66 | F ++43-1/523 49 01 | hotel@altstadt.at | www.altstadt.at


österreich >>> SALZBURG

Weltstadt in charmantem D

as Jahr schreitet voran und es wird Zeit, sich für das kulturelle Ereignis in Österreich schlechthin gute Karten zu sichern. Mit Jedermann & Co hat die Stadt an der Salzach in den Sommermonaten ein Programm, das sich auch wirtschaftlich positiv niederschlägt: Über 70 Prozent der Besucher sind Stammgäste, die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt eine Woche und die direkten Gesamtausgaben werden mit über 130 Millionen beziffert. Vielleicht liegt darin auch der Grund, warum die Salzburger Festspiele in diesem Jahr unter dem neuen Intendanten Alexander Pereira eine Verlängerung von einer Woche erfahren und nun von 20. Juli bis 2. September mit Publikumsmagneten wie Anna Netrebko, Elīna Garanča

und Placido Domingo locken. Während unten am Domplatz die Buhlschaft ihre Aufwartung macht, thront oben am Mönchsberg das Museum der Moderne. Jeden Mittwoch sind Besucher sogar bis 20.00 Uhr willkommen und der Ausblick vom im Museum integrierten Top-Restaurant m32 sollte bei einem Salzburg-Stopp unbedingt genossen werden. Nicht am, sondern regelrecht im Mönchsberg verbirgt sich eines der besten Newcomer-Restaurants der letzten Jahre. Das Magazin ist ein Architektur-Ensemble aus revitalisierten Altstadthäusern mit moderner, am Felsen scheinbar schwebender Glasgalerie und einer in den Berg hineingeschlagenen Kaverne. Und wer sich bereits auf dem Pfad der kulinarischen

Die Festspielstadt Salzburg lockt auch zu einem Shopping-Stopp mit Kultur und kulinarischem Genuss. | The festival city of Salzburg is also attractive as a shopping destination with cultural and culinary pleasures.

48 | skylines 02/2012


Kleinformat Verlockungen befindet, sollte das Gastronomiekonzept von Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz begutachten. Im Hangar-7 wird mit berühmten Gastköchen internationales Flair kredenzt. Und wer unter drei Hauben gar nicht zum Löffel greift, der ist mit dem Besuch der Restaurants Esszimmer und Riedenburg bestens beraten. Gut gestärkt lässt es sich in der Mozartstadt unwiderstehlich chic shoppen, ob bei Traditionsbetrieben, internationalen Modeketten oder in High-End-Fashion-Boutiquen. Nicht ohne Grund wurde die Stadt Salzburg im Jahr 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Mittelalterliche Bürgerhäuser, schmale Gassen, entzückende Durchhäuser und Innenhöfe

sowie zahlreiche Sehenswürdigkeiten verleihen der Festspielstadt ihr charmantes Gesicht. Die Getreidegasse ist mit ihren historischen Zunftzeichen Sehenswürdigkeit und beliebteste Einkaufsstraße der Salzburger zugleich. International renommierte Labels wie Hermès, Escada und Familie Dantendorfer mit den gleichnamigen Stores wissen ihre Firmenadressen in der Salzburger Innenstadt zu schätzen. So auch das Geschwisterpaar der Mühlbauer Hutmanufaktur. Ein kleiner, aber umso modernerer Store am Residenzplatz ist nun Präsentationsfläche für die schönsten Kopfbedeckungen der Welt. Alles unter einem Dach heißt es hingegen bei Salzburgs beliebtesten Einkaufszentren. Am Stadtrand, direkt an der

FOTOS: HERMANN UND CLÄRCHEN BAUS

Festspielklassiker: eine Aufführung des „Jedermann“ am Domplatz. /// Festival classic: a performance of “Everyman” on Domplatz.

02/2012 skylines | 49


österreich >>> SALZBURG

Kunst am Berg: das Museum der Moderne. /// Art on a mountain: the Museum der Moderne.

Geniales Gastronomiekonzept: der Hangar-7. /// Ingenious gastronomic concept: Hangar-7.

Autobahn A1 gelegen, befindet sich der zum schönsten Einkaufszentrum gewählte Europark. Nur wenige Kilometer weiter, nahe dem Salzburger Flughafen, wurde das Designer Outlet Center Salzburg eröffnet. Das besondere Plus: Die Preise liegen 30 bis 70 Prozent unter den regulären Einzelhandelspreisen. /// he months roll by, and you realise the time has come to get hold of good tickets for Austria’s top cultural event for another year. And once again, the city on the Salzach is offering a programme for the summer months which will have a positive economic as well as cultural impact: over 70 percent of visitors to the Festival are regular guests, whose average stay lasts one week and whose total spend is estimated at 130 million euros. Maybe that’s also why the Salzburg Festival, under new intendant Alexander Pereira, is being extended by one week this year, and such audience magnets as Anna Netrebko, Elina Garanca and Placido Domingo are to take the stage from 20 July to 2 September. While the celebrity soloists do their thing down on Domplatz, the Museum der Moderne looks down from atop Mönchsberg. Every Wednesday, visitors are welcome to pop in until as late as 8.00 p.m., and the view from the top restaurant that’s been integrated into the museum, m32, should on no account be missed when in the city. One of the best newcomer restaurants of recent years is hidden away not so much on Mönchsberg as in it: Das Magazin is an architectural ensemble of revitalised old city houses with a modern glass gallery that appears to be floating on the rock, and a cave cut into the mountain. And if you already like your culinary temptations,

T Mit Sternen und Hauben ausgezeichnet: das Restaurant Riedenburg. /// Awarded stars and crowns for its cuisine: the Restaurant Riedenburg.

INFO SALZBURG www.salzburg.info www.salzburgerfestspiele.at www.museumdermoderne.at www.hotelstein.at www.hangar-7.com www.esszimmer.at www.riedenburg.at www.goessl-salzburg.at www.muehlbauer.at www.europark.at www.designer-outlet-salzburg.at

Austrian Airlines fliegen bis zu viermal täglich von Wien nach Salzburg. Austrian Airlines flies up to four times a day from Vienna to Salzburg.

WWW.AUSTRIAN.COM 50 | skylines 02/2012

you should be aware of the gastronomic concept of Red Bull boss Dietrich Mateschitz, who has created a very global flair using famous guest chefs at Hangar-7. And if you’re the sort who doesn’t even reach for a spoon unless the chef’s won awards for his cuisine, then you’re best advised to visit the restaurants Esszimmer and Riedenburg. And once you’ve eaten well, the city of Mozart is unbeatable for chic shopping, whether classy traditional stores, international fashion chains or high-end fashion boutiques are your thing. It’s hardly a surprise the city of Salzburg was named a World Cultural Heritage Site by UNESCO in 1997: the festival city’s mediaeval townhouses, narrow alleyways, enchanting passages and courtyards and numerous other sights lend it its charming face. Getreidegasse, with its historic wrought-iron coat of arms, is both a tourist attraction and the most popular shopping street amongst the people of Salzburg at the same time. Internationally renowned labels such as Hermes, Escada and Familie Dantendorfer, along with their eponymous stores, know they should value their company addresses in Salzburg city centre, as do the sibling partners in Mühlbauer Hutmanufaktur – the small but modern store on Residenzplatz is now a shop window for some of the loveliest hats in the world. At Salzburg’s most popular shopping centres, on the other hand, it’s about doing it all under one roof. The Europark, on the edge of the city, right next to the A1 motorway, has been voted the city’s loveliest shopping centre. And just a few kilometres further on, near Salzburg Airport, the Designer Outlet Center Salzburg has now been opened. The special plus here: prices are 30 to 70 percent below those at regular outlets.

*

FOTOS: GETTYIMAGES; MUSEUM DER MODERE; HELGE KIRCHBERGER/RED BULL HANGAR-7; BEIGESTELLT

So schön ist Salzburg: Altstadt mit Salzach, Dom und Festung Hohensalzburg. /// A beautiful city: Salzburg old town with the Salzach, Dom and Hohensalzburg Castle.


KATHARINA VON GARZULY-HOHENLOHE UND WELLO VON WALLSEE

WWW.HABSBURG.CO.AT


österreich >>> WIEN Einzigartige Prunkräume für eine romantische Hochzeit: die Albertina. /// Unique imperial rooms for a romantic wedding: the Albertina.

Imperiales Flair für den n War es früher schick, in möglichst weit entfernten Erdteilen zu heiraten, werden heute traditionsreiche Städte wie Wien als Hochzeits-Location immer beliebter.| It used to be chic to marry in far-flung parts of the world, but nowadays richly traditional cities such asVienna are becoming more popular as wedding locations. TEXT: KATRIN ZITA

52 | skylines 02/2012


FOTOS: BENEDIKT VON LOEBELL/ALBERTINA; GARTENPALAIS LIECHTENSTEIN; HOTEL SACHER; HOTEL IMPERIAL

D

Fürstlich: das Palais Liechtenstein. /// Princely: the Palais Liechtenstein.

Der Klassiker: das Hotel Sacher. /// The classic: the Hotel Sacher.

ie Karibik und ähnliche Destinationen waren lange Zeit ein Treffpunkt für Heiratswillige. In den letzten Jahren zieht jedoch Europa vermehrt Brautpaare aus aller Welt in seinen Bann, und hier liegt wiederum Wien als Stadt mit imperialem Flair in der Beliebtheitsskala ganz weit vorne. Auch die relativ unkomplizierte Rechtslage spricht für die Walzerstadt, da beispielsweise in anderen europäischen Städten das Brautpaar zuvor 30 Tage lang dort leben müsste. Die geringe Höhe der Gebühren, die von der Stadt Wien mit rund 600 Euro angegeben wird, ist ebenfalls von Vorteil. Die Vielfalt an Locations lässt sich von anderen Destinationen kaum überbieten und reicht von gediegenen Festen im Luxuspalais über Trauungen in romantischen Gärten oder Weingütern bis zu Honeymoon-Hotels, die das imperiale Wien wiederauferstehen lassen. Wir haben für Sie Ausschau nach angesehenen Traditionshäusern und verborgenen Schätzen gehalten. Das Palais Coburg gilt als eines der ersten Häuser in Wien. Das ist für viele auch der Grund, diese Location ihren Freunden und Geschäftspartnern auf der Einladung kundzutun und sich in den altehrwürdigen Mauern trauen zu lassen. Für private Veranstaltungen

FOTOS: XYX

schönsten Tag im Leben loveliest day in your life Räume für eine Märchenhochzeit: das Hotel Imperial. /// Rooms for a fairytale wedding: the Imperial Hotel.

stehen etwa die Bel Etage, der Spiegelsaal oder der blaue Salon zur Verfügung. Wer das Ganze in einem etwas kostengünstigeren Rahmen über die Bühne gehen lassen möchte, ist mit den Räumlichkeiten der Kasematten im Untergeschoss bestens beraten. Erst vor kurzem frisch renoviert wurde ein weiteres luxuriöses Gebäude in Wien: Das Palais Schönburg liegt mitten im vierten Bezirk und gilt als besonders verstecktes Juwel und Geheimtipp, vor allem aufgrund des herrlich 02/2012 skylines | 53


österreich >>> WIEN

Wenn viele Gäste kommen: das Radisson Blu. /// Perfect for large numbers of guests: the Radisson Blu.

54 | skylines 02/2012

romantischen Gartens. Wer sich unter freiem Himmel stimmungsvoll das Jawort geben möchte, dem sei auch der wunderschöne Garten der Orangerie im Unteren Belvedere ans Herz gelegt. Für kirchliche Trauungen steht die hauseigene Schlosskapelle zur Verfügung. Und wer seine Hochzeit gar als Staatsakt plant, der kann im Marmorsaal des Oberen Belvedere die Trauung und Unterfertigung der dazugehörigen Urkunden vollziehen. Immerhin wurde in diesen Räumlichkeiten 1955 der österreichische Staatsvertrag unterzeichnet. Als eine der feinsten Adressen Wiens gilt das im Herzen der Stadt und neben der Staatsoper gelegene einstige Wohnpalais der Habsburger, die Albertina. In den europaweit einzigartigen Prunkräumen bietet die Verbindung von Kunst und Event einen besonders außergewöhnlichen Rahmen. Diese beiden Themen setzt auch das barocke Gartenpalais Liechtenstein bestens in Szene. Damit die Märchenhochzeit komplett ist, besteht hier sogar die Möglichkeit, die Braut direkt mit

FOTOS: RADISSON BLU STYLE HOTEL; PALAIS COBURG; SOFITEL VIENNA STEPHANSDOM

Eines der besten Häuser der Stadt: das Palais Coburg. /// One of the loveliest buildings in the city: the Palais Coburg.


einer Kutsche vorfahren zu lassen. Die Heimat einer der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt, jener des FĂźrsten von und zu Liechtenstein, und der weitläuďŹ ge Park strahlen eine einzigartige Atmosphäre aus und hinterlassen einen Eindruck der fĂźrstlichen Lebenswelt. Wien ist eine der wenigen Weltstädte, die sich auch als Weinstadt einen Namen gemacht haben. Idyllische Weinberge bieten eine unnachahmliche Kulisse und herrliche Ausblicke Ăźber die Walzerstadt â&#x20AC;&#x201C; und die WeingĂźter Reisenberg und Hajszan weiters noch eine tolle Lounge beziehungsweise das interessante Ambiente eines GewĂślbekellers. Mitten in der Stadt hingegen sind die beliebtesten Honeymoon-Hotels zu ďŹ nden. Das Hotel Imperial spiegelt natĂźrlich gleichnamiges Flair bestens wider. Ebenfalls am Ring gelegen ist das Hotel Radisson Blu, das mit 140 Zimmern auch ideale Unterkunft fĂźr die Gästeschar ist. Als neue und äuĂ&#x;erst beliebte Location ist das Hotel SoďŹ tel hinzugekommen,

das wegen seines Ausblicks Ăźber die Wiener Innenstadt gerne gewählt wird. Und last but not least: das Traditionshaus schlechthin, das Hotel Sacher. Direkt hinter der Wiener Staatsoper gelegen, ist es vor allem bei Gästen aus Ă&#x153;bersee und dem asiatischen Raum sehr beliebt und wird aufgrund seiner serviceorientierten Abwicklung häuďŹ g weiterempfohlen. /// or many years, the Caribbean and similar destinations were perceived as the last word for couples wishing to get married in Paradise. Recently, however, Europe has been attracting increasing numbers of young people about to tie the knot from around the world, and as a city overďŹ&#x201A;owing with imperial ďŹ&#x201A;air, Vienna has rapidly become one of the most popular locations. Itâ&#x20AC;&#x2122;s not all about tradition, however: the straightforward legal situation in the home of the waltz is also a big plus â&#x20AC;&#x201C; in many other Hoch Ăźber der Stadt: das Hotel SoďŹ tel. /// High above the city: the Hotel SoďŹ tel. European cities, the couple must have lived in the country for 30 days before they can legally marry there. The low fees â&#x20AC;&#x201C; the City of Vienna charges around 600 euros â&#x20AC;&#x201C; are an added advantage. Vienna oďŹ&#x20AC;ers a

F

"-#&35*/"#&-7&%&3&)"64%&4.&&3&4)0'#63( ,"..&341*&-&,6/45)*4503*4$)&4.64&6.-&010-%.64&6. .6.0,8*&/.64&6./"563)*4503*4$)&4.64&6. 3*&4&/3"%4$)-0444$)e/#36//453"44&/#")/.64&6. 5&$)/*4$)&4.64&6.5*&3("35&/4$)e/#36// 70-,401&38*&/70-,45)&"5&3;00.,*/%&3.64&6.

Wien von A bis Z entdecken. s'Ă LTIGFĂ R3TUNDEN s.IGHT,INEINKLUSIVE s%RMĂ&#x2039;Â&#x201D;IGTER%INTRITTZUVIELEN3EHENSWĂ RDIGKEITEN s6ORTEILSPREISâ&#x201A;Ź 18,50 s-EHR)NFOIN)HREM(OTEL s/NLINE "ESTELLUNGSHOPWIENERLINIENAT

s6ALIDFORHOURS s.IGHT,INEINCLUSIVE s2EDUCEDADMISSIONTOMANYSIGHTS s&ORâ&#x201A;Ź ONLY s-OREINFOINYOURHOTEL s/NLINEORDERSHOPWIENERLINIENAT

Die Stadt gehĂśrt Dir.


österreich >>> WIEN INFO HOCHZEIT IN WIEN Trend 2012: Themenhochzeit à la Klimt /// Trend for 2012: wedding with a Klimt theme

nach individuellen Designansprüchen backen lassen möchte, sollte diese Aufgabe in die Hände der Innenarchitektin Petra Bacher legen./// This year sees the 150th anniversary of the birth of the artistic genius and pioneer of modern art at the turn of the twentieth century, Gustav Klimt. Klimt spent most of his life in Vienna, and his most famous painting, “The Kiss”, is currently on show at the Belvedere. His unusual portraits of women are fascinating to this day, and the anniversary of his birth is the driving force behind the “Klimt-inspired Wedding in Vienna” product from the Viennese wedding agency Avorio. Wedding lists of every kind are looked after perfectly at the new flagship store of Viennese porcelain manufacturer Augarten, meanwhile, and those wishing to have their wedding cake baked subject to individual design requirements should place it in the capable hands of interior designer Petra Bacher. Weitere Informationen unter /// For further details, see: www.avorio.at www.augarten.at www.sartori-torten.at

56 | skylines 02/2012

Idyllisch: das Weingut am Reisenberg. /// Idyllic: the vineyard at Riesenberg. Luxuriös: Palais Schönburg. /// Luxurious: Palais Schönburg.

diverse range of appropriate locations that other destinations simply cannot match, whether you’re looking for a dignified ceremony against the backdrop of a luxury palace, in romantic gardens, a stunning vineyard or at one of the honeymoon hotels that bring imperial Vienna back to life all around. We took a look at some of the capital’s highly-regarded traditional locations and hidden treasures. The Palais Coburg is one of the top locations anywhere in Vienna, which is why so many people choose this location as they send out the invitations to friends and business partners, and choose to marry within its time-honoured walls. For private events, the Coburg offers the Bel Etage, Hall of Mirrors and Blue Salon, while those wishing to take such a noble stage for a less extravagant budget will prefer the unique and atmospheric environment provided by the Casemates deep in the Palace basement. Another luxurious building in Vienna has recently been renovated: located at the heart of the fourth district, the Palais Schönburg is a special hidden jewel and insider tip. The Palace makes a superb backdrop for weddings and events, with the wonderful gardens of the Orangery in the Lower Belvedere particularly recommended. The Palais’ very own chapel, the Schlosskapelle, can be used for church weddings, and those planning a civil wedding can stage the ceremony and signing of the documents in the Marble Hall of the Upper Belvedere, where the Austrian State Treaty, foundation of the modern Republic, was signed in 1955. One of the most refined addresses in Vienna, located at the heart of the capital and once the palace home of the Habsburgs beside the State Opera, is the

Stimmungsvoll: das Schloss Belvedere. /// Atmospheric: the Schloss Belvedere.

Albertina. Its magnificent halls, unique in Europe, offer a combination of art and event space set against an unusual backdrop. The Baroque Gartenpalais Liechtenstein also combines these two themes perfectly, and even offers the option of driving the bride to the building in a horse-drawn carriage to make the fairytale wedding truly complete. The palace is home to one of the most important art collections in the world, that of the Prince of Liechtenstein, and its rambling parklands radiate a unique atmosphere, providing an impression of a regal lifestyle. Vienna is one of the few cities in the world also to have made a name for itself as a centre of fine wines, and idyllic vineyards offer an inimitable backdrop and wonderful views over the city of the waltz. The Reisenberg and Hajszan vineyards, for example, offer a beautiful lounge as well as the interesting ambience of a vaulted cellar. The most popular honeymoon hotels, by contrast, are to be found at the heart of the city. Naturally enough, perhaps, the Hotel Imperial perfectly reflects the flair its name suggests. Also situated on the Ring boulevard is the Hotel Radisson Blu, whose 140 rooms guarantee your guests will receive the best possible accommodation as well as a truly palatial setting for the ceremony and reception. A new and highly popular location is the Hotel Sofitel, which is primarily chosen by individualists thanks to its rooftop view across Vienna city centre. And last but not least, of course, there is the epitome of tradition, the Hotel Sacher. Located directly behind the Vienna State Opera, it is popular first and foremost amongst guests from overseas and Asia, and frequently recommended due to its service-oriented philosophy.

*

FOTOS: WEINGUT AM RIEDERBERG; PALAIS SCHÖNBURG; SCHLOSS BELVEDERE

Das Malergenie und Wegbereiter der Moderne um 1900 hätte in diesem Jahr seinen 150 Geburtstag gefeiert. Gustav Klimt verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in Wien und sein bekanntestes Gemälde, „Der Kuss“, ist mittlerweile im Belvedere zu sehen. Seine außergewöhnlichen Frauenporträts faszinieren bis heute. Sein diesjähriges Jubiläum steht künstlerisch Pate für das „Klimt inspired Wedding in Vienna“Angebot der Wiener Weddingagentur Avorio. Hochzeitslisten aller Art werden im neuen Flagshipstore der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten bestens betreut und wer seine Hochzeitstorte


österreich >>> KITZBÜHEL

Alles bestens: Blick auf Kitzbühel. /// Everything’s right: view onto Kitzbühl.

Kitzbühel – Golfzentrum

Auch im Sommer ist Kitzbühel für Sportler attraktiv: der GC Kitzbühel: zünftiges Après-Golf. /// Kitzbühl is attractive for sports lovers in summer too: Kitzbühl Golf Club; hearty après-golf. 58 | skylines 02/2012


Kitzbühel ist nicht nur ein Paradies für Skifahrer. Auch Golfer kommen hier auf ihre Rechnung. | Kitzbühl isn’t just a skiers’ paradise – golfers will find everything they’re looking for here too.

der Alpen

olf spielen in Kitzbühel zählt zu den besonders intensiven Erfahrungen. Mitten in den österreichischen Alpen und einer idyllischen Berglandschaft gelegen, begeistern alleine direkt im Ort bereits vier Plätze mit insgesamt 54 Holes. Und im Umkreis von 100 km locken weitere 30 Golfkurse zum Spiel. Gemeinsam mit den 15 Golfhotels der Gamsstadt ergibt das eine Klasse für sich und das mittlerweile legendäre Golfzentrum der Alpen. Der größte zusammenhängende Golfverbund Europas, die GolfAlpin Kooperation von Tirol und dem SalzburgerLand, rundet das vielfältige Angebot zusätzlich ab. Die vier Golfcourses Schwarzsee, Eichenheim, Kitzbühel und Rasmushof liegen direkt in Kitzbühel oder sind in maximal fünf Autominuten erreichbar. Alle verfügen über eine eigene Golfschule, in der internationale PGA-Pros am Schwung feilen. Zu den beliebtesten Hotels zählen das Golfhotel Rasmushof und das exquisite a-rosa Resort Kitzbühel, von wo aus man schnell auch 30 weitere Golfplätze im Umkreis von 100 Kilometern erreichen kann. Auch rings um Kitzbühel ist „volles Programm“ für Golfer angesagt. Zu den Highlights im dichten Turnierkalender zählt das einwöchige Golffestival Kitzbühel mit der berüchtigten Streif-Attack über die Hahnenkamm-Abfahrt. Zahlreiche Sportstars wie auch Hobby-Golfer bezwingen dabei die legendäre Streif im Sommer. Jährlich finden sich mehr als 500 Teilnehmer beim Golffestival in Kitzbühel ein. Die zehnte Auflage dieses Spektakels findet von 24. Juni bis 1. Juli 2012 statt. Natürlich klingt jeder Turniertag in Kitzbühel stilvoll aus, denn Feinschmecker und Weinkenner kommen in Kitzbühel schnell „unter die Haube“: Sie können sich durch das überdurchschnittliche Angebot von neun Gourmetrestaurants mit insgesamt 02/2012 skylines | 59

FOTOS: MEDIALOUNGE; JOE HÖLZL; KITZBUEHEL.COM

G


österreich >>> KITZBÜHEL

Golfplätze in Kitzbühel: Schwarzsee, Eichenheim und Rasmushof (von oben). /// Golf courses in Kitzbühl: Schwarzsee, Eichenheim and Rasmushof (from top).

13 Gault-Millau-Hauben durchkosten. Zuvor laden exquisite Shops in der charmanten Altstadt zum Flanieren ein. Namhafte Labels wie Louis Vuitton, Luis Trenker, Moncler, Bogner, Jet Set und heimische Modedesigner wie Sportalm reihen sich wie Perlen im Zentrum Kitzbühels aneinander. Weiters machen sich allein in der Gamsstadt selbst sechs 5-Sterne-Hotels auf charmante und serviceorientierte Art den Rang streitig. Der ideale Ort für alle, die das Leben in vollen Zügen genießen wollen. Eine Auszeit in den Alpen ist jederzeit leicht und schnell möglich. Die Flughäfen von Salzburg und Innsbruck sind ganz in der Nähe. /// laying golf against Kitzbühl’s breathtaking Alpine backdrop is a particularly intense experience. There are already four courses, boasting a total of 54 holes, to be found in the town, which enjoys an idyllic location at the heart of the Austrian Alps, as well as another 30 courses within 100 km. Together with the 15 golf hotels in Kitzbühl, that means the whole area is now in a class of its own – and has developed a reputation as the golfing centre of the Alps in recent years. This diverse product is rounded off by the largest golfing association anywhere in Europe – the GolfAlpin Kooperation von Tirol und dem SalzburgerLand. The four courses – Schwarzsee, Eichenheim, Kitzbühl and Rasmushof – are either located in Kitzbühl itself or within five minutes’ drive of the town. Each course has its own golf school, with international PGA pros lining up to teach visitors how to perfect their swing. The most popular hotels

P

INFO GOLF IN KITZBÜHEL Kitzbühel Tourismus Hinterstadt 18, T +43 5356 666 www.kitzbuehel.com Golf- und Skihotel Rasmushof Hermann-Reisch-Weg 15 T +43 5356 652 52-0 www.rasmushof.at Resort a-rosa Kitzbühel Ried Kaps 7 T +43 5356 656 60 992 www.kitzbuehel.com 10. Kitzbüheler Golffestival von 24. Juni bis 1. Juli 2012 www.golffestivalkitzbuehel.at 60 | skylines 02/2012

include the Golfhotel Rasmushof and the exquisite a-rosa Resort Kitzbühel, from where another 30 golf courses can be reached quickly and easily within a surrounding area of 100 kilometres. There’s also a full programme for golfers in the immediate vicinity of Kitzbühl. The highlight of the area’s packed tournament calendar is the one-week Kitzbühl Golf Festival, including the renowned “Streif-Attack”, when sports stars and part-time golfers are given the chance to conquer the legendary Streif in the summer months by playing across the Hahnenkamm downhill run. More than 500 participants make their way to the Golf Festival in Kitzbühl every year, and the spectacular event will be held for the tenth time from 24 June – 1 July 2012. Every tournament day in Kitzbühl is a stylish one at every level, of course, and lovers of fine cuisine and wine connoisseurs will also find plenty to keep them occupied. They can choose from the town’s impressive range of nine gourmet temples, which boast a total of 13 Gault Millau crowns, the highly-regarded awards for haute cuisine. The centre of Kitzbühl’s charming old town also offers exquisite designer shops when you want to take a leisurely stroll, with top labels such as Louis Vuitton, Luis Trenker, Moncler, Bogner, Jet Set and domestic fashion designers such as Sportalm competing for space in the shop windows. With no fewer than six 5-star hotels, the town functions according to a charming, service-oriented philosophy, and is the perfect place for anyone wanting to really enjoy life. You can take time out in the Alps quickly and easily, any time you want. The airports at Salzburg and Innsbruck are close by.

*

FOTOS: JOE HÖLZL; KITZBUEHEL.COM; BEIGESTELLT

Luxus in den Alpen: das wunderbare a-rosa Resort. /// Luxury in the Alps: the wonderful a-rosa resort.


Golf Festival KitzbĂźhel 24. Juni bis 1. Juli 2012 Die wahrscheinlich schĂśnste Golfwoche des Sommers 2012 s4URNIEREIN4AGENnDARUNTER(IGHLIGHTSWIEDIEu3TREIF !TTACKh sAUFDENBILDSCHĂ&#x161;NEN0LĂ&#x2039;TZENIN+ITZBĂ HEL sMITEINEMBUNTEN2AHMENPROGRAMMINKL!BENDVERANSTALTUNGEN INDENTEILNEHMENDEN'OLFHOTELS'RAND3PA2ESORT!ROSA 'OLF UND7ELLNESS (OTEL#ORDIAL 'RAND4IROLIA +EMPINSKI(OTEL$AS4IROL 'OLF UND3KI (OTEL2ASMUSHOF 3PORTHOTEL2EISCH sATTRAKTIVE(OTELPAUSCHALENMIT ODER4URNIEREN sPERFEKTE/RGANISATIONVON!BIS:

Info und Anmeldung auf www.golffestivalkitzbuehel.at

Sternstunden am Golfplatz und am Berg

&OTOS'RAND3PA2ESORT!ROSA "ERGBAHN!'+ITZBĂ HEL

NEU !

Hoch-GefĂźhle abseits der Fairways Hinauf gehtâ&#x20AC;&#x2DC;s zu den schĂśnsten Plätzen !UCHANDERE3PORTARTENHABENSCHĂ&#x161;NE3EITEN Legen Sie zur Abwechslung mal den Golfschläger AUSDER(ANDUNDEROBERN3IE+ITZBĂ HELS"ERGWELT mit Wanderschuhen und Rucksack. sVON-AIBIS/KTOBER sJEDE7OCHEDERSCHĂ&#x161;NSTEN7ANDERZIELEIN+ITZBĂ HEL sUNTERWEGSMITEINEMEINHEIMISCHEN7ANDERFĂ HRER sINTENSIVE"ERG UND.ATURERLEBNISSE sGEFĂ LLTER7ANDERRUCKSACKINKLUSIVE sATTRAKTIVE(OTELPAUSCHALENFĂ R UND4AGE

Info und Anmeldung bei den GlĂźckspfade-Hotels Rasmushof und Grand Spa Resort A-ROSA KitzbĂźhel

A-6370 KitzbĂźhel Hermann-Reisch-Weg 15 Tel. +43/(0)5356/65252 www.rasmushof.at

A-6370 KitzbĂźhel Ried Kaps 7 Tel. +43/(0)5356/65660-980 http://resort.a-rosa.de/kitzbuehel/


österreich >>> GENUSS

Das nach der Hauptstadt Österreichs benannte Wiener Schnitzel stellt wohl den Inbegriff österreichischer Kulinarik dar. | Named after the country’s capital, the Wiener schnitzel is undoubtedly the epitome of Austrian cuisine.

Wiener Schnitzel

Drei Schritte zum perfekten Wiener Schnitzel: richtig salzen, beidseitig durchs Mehl ziehen und schwungvoll in der Pfanne bräunen. /// The perfect Wiener schnitzel in three easy steps: salt well, cover in flour on both sides and fry in the pan, keeping the schnitzel moving all the time.

Wiener Schnitzel | Wiener schnitzel Zutaten für 4 Portionen /// Ingredients for 4 portions Semmelbrösel Butterschmalz oder Öl Zitronenspalten oder -hälften Beilagen nach Wahl

Zubereitung • Kalbfleisch je nach Produktwahl mit Einfach- bzw. Klappschnitt portionieren, sodass 4 Schnitzel entstehen. • Ränder leicht einschneiden, Schnitzel mit Klarsichtfolie bedecken und zart plattieren. Die Stärke der Schnitzel ist individuell auf den persönlichen Geschmack abgestimmt, misst jedoch im Normalfall ca. 6 mm. • Schnitzel beidseitig gleichmäßig salzen, Eier mit Gabel verschlagen. Schnitzel in Mehl beidseitig wenden, durch die Eier ziehen und danach in Semmelbröseln wenden. Brösel zart andrücken und Schnitzel anschließend vorsichtig abschütteln. • Reichlich Fett (Tiefe etwa 2–3 cm) in passender Pfanne erhitzen. Schnitzel in heißes Fett einlegen. Unter wiederholtem Schwingen der Pfanne die Schnitzel bräunen. Mit einer Fleischgabel vorsichtig wenden, fertig backen und mit einer Backschaufel aus der Pfanne heben. • Schnitzel abtropfen lassen, mit Küchenkrepp überschüssiges Fett abtupfen. Mit Zitronenspalten oder -hälften auftragen. Als Beilagen empfehlen sich Erdäpfel-, Gurken-, Paradeis-, Mayonnaise- oder Blattsalat sowie Petersilerdäpfel. Presented by www.kulinarisches-erbe.at

600 g of fricandeau or choice cut of veal (often referred to as the ‘Kaiserteil’), sliced Salt 2 eggs

Flour, plain Breadcrumbs Clarified butter or oil Lemon pieces or halves Side dishes according to choice

Preparation • Depending on product chosen, portion the veal with a single or folding cut to produce 4 schnitzels. • Cut in lightly at the edges, cover schnitzels in clingfilm and coat gently. Although the thickness of a schnitzel is of course according to personal taste, a schnitzel is normally around 6 mm thick. • Salt the schnitzel evenly on both sides, and beat the eggs with a fork. Cover the schnitzels in flour on both sides, bind using the egg, then cover in the breadcrumbs. Gently press on the breadcrumbs, then carefully shake any excess off the schnitzel. • Heat up a generous amount of fat in a suitable frying pan (fill pan to a depth of 2–3 cm). Place the schnitzel in the hot fat. Fry schnitzel until golden brown, moving the pan gently from side to side continuously. Turn carefully using a meat fork, fry until ready, and lift out of the pan using a spatula. • Let fat drip off the schnitzel, then place on kitchen roll to allow any excess fat to drain. Present with lemon pieces or halves. Recommended side dishes are potato, cucumber, tomato, mayonnaise or leaf salad, and parsley potatoes.

FOTOS: MAURITIUS-IMAGES; BEIGESTELLT

600 g Kalbsfrikandeau oder Schale (Kaiserteil), pariert Salz 2 Eier Mehl, glatt


Wo der Tafelspitz zuhause ist Vienna's most famous Tafelspitz

www.plachutta.at 1. IM HERZEN DER STADT IN THE HEART OF THE CITY Wollzeile 38, 1010 Vienna Tel: +43/1/ 51 2 15 77 wollzeile@plachutta.at

2. NÄHE SCHLOSS SCHÖNBRUNN AROUND SCHLOSS SCHÖNBRUNN Auhofstraße 1, 1 130 Vienna Tel: +43/1 / 87 770 87 hietzing@plachutta.at

DAS ORIGINAL WIENER SCHNITZEL The ar t of the per fec t Wiener Schnitzel

Walfischgasse 5-7, 1010 Vienna, Tel: +43/1 / 5 1 2 2 2 51 oper@plachutta.at, www.plachutta.at

3. AM STADTRAND ON THE OUTSKIRTS Heiligenstädter Str. 179, 1 1 90 Vienna Tel: +43/1 / 370 4 1 25 nussdorf @plachutta.at


österreich >>> WIEN

Sehenswert: das Technische Museum Wien. /// Worth a look: the Technisches Museum Wien.

Brennpunkt Arbeitswelt Das Technische Museum Wien und die Erste Stiftung zeigen die Ausstellung „At your service – Kunst und Arbeitswelt“. | Technisches Museum Wien and Erste Stiftung present the exhibition “At your Service – Art and the World of Work”.

Focus on the World of Work Technisches Museum Wien www.technischesmuseum.at Erste Stiftung Die Erste Stiftung investiert in die gesellschaftliche Entwicklung in Österreich sowie in Zentral- und Südosteuropa. Als operative Stiftung entwickelt sie eigenständig Projekte in den drei Programmen Soziales, Kultur und Europa. Der Schwerpunkt im Kulturprogramm liegt bei der Förderung von Gegenwartskunst, -kultur und –literatur. Weitere Projekte 2012 sind u. a. die innovativen Vorlesungen „Patterns Lectures“ in Universitäten Zentral- und Osteuropas sowie die dritte Vergabe des Igor Zabel Award for Culture and Theory im November. /// The Erste Stiftung foundation invests in societal development in Austria and Central and South-Eastern Europe. As an operational foundation, it develops its own projects in three programmes: Social, Culture and Europe. The focus of the Culture programme is on the promotion of contemporary art, culture and literature. Other projects to come in 2012 will include the innovative Patterns Lectures at universities in Central and Eastern Europe, and in November, the Igor Zabel Award for Culture and Theory will be presented for the third time. www.erstestiftung.org 64 | skylines 02/2012

U

m die Diskussion zum Thema Arbeit zu bereichern, gehen das Technische Museum Wien und die Erste Stiftung neue Wege. Für die Ausstellung haben Pavel Braila, Anna Jermolaewa, Daniel Knorr und Ulrike Lienbacher Projekte entwickelt, die unter verschiedenen Gesichtspunkten auf einzelne Themenbereiche oder Objekte der Schausammlung des Museums Bezug nehmen. Zwei Pole erweisen sich dabei als bestimmend: Zum einen die technologieintensive Produktion unter dem Schlagwort Automatisierung Annäherung an das Thema Arbeit: ein Werk des Künstlers Daniel Knorr. /// Convergence with the issue of work: a piece by artist Daniel Knorr.

und zum anderen die arbeitskraftintensiven Aufgaben unter dem Schlagwort Dienstleistungsgesellschaft. Die vier Künstler loten sowohl das Thema Arbeit als auch ihren Ausstellungsort in vielschichtiger Weise aus. Ergänzend zu den für die Schau entwickelten Kunstwerken werden bestehende Film- und Videoarbeiten von Pavel Braila, Haroun Farocki, Anne Tallentire und Adrian Paci gezeigt. /// n an effort to enrich discussion of the issue of work, the Technisches Museum Wien and Erste Stiftung foundation are exploring new avenues. For the exhibition, Pavel Braila, Anna Jermolaewa, Daniel Knorr and Ulrike Lienbacher have developed projects relating to individual subject areas or items in the collection of the museum from different viewpoints. Two poles turn out to be decisive: firstly, technology-intensive production with the keyword automation, and secondly, more workerintensive tasks with the keywords service provider. The four artists sound out both the theme of work and their exhibition space at many different levels. To complement the artworks developed for the show, existing film and video works by Pavel Braila, Haroun Farocki, Anne Tallentire and Adrian Paci are also being shown.

I

*

FOTOS: TECHNISCHES MUSEUM WIEN; DANIEL KNORR

INFO


Wiener Weinpreis

Film Festival

Silvesterpfad

Wiener Eistraum


österreich

Das Jüdische Museum in der Dorotheergasse. /// The Jewish Museum in Dorotheergasse.

>>> WIEN

Franz Kafka by Andy Warhol. /// Franz Kafka by Andy Warhol.

Ein Neuanfang Das wiedereröffnete Jüdische Museum Wien zeigt Ausstellungen zu Hollywood, Israel und Andy Warhol. | The reopened Jewish Museum Vienna is showing exhibitions about Hollywood, Israel and Andy Warhol.

A New Start INFO JÜDISCHES MUSEUM Jüdisches Museum Wien www.jmw.at Wiener Museumsmelange Das Jüdische Museum Wien, Mozarthaus Vienna, Kunst Haus Wien und Haus der Musik bieten das KombiTicket „Wiener Museumsmelange“ an: Dabei kann man zwei der vier Museen der Wien Holding zum günstigen Spezialpreis von 18 Euro besuchen. Erhältlich ist das Kombi-Ticket beim Wien Ticket-Pavillon vor der Wiener Staatsoper sowie direkt an den Kassen der vier Museen. /// The Jewish Museum Vienna, Mozarthaus Vienna, Kunst Haus Wien and Haus der Musik now offer a combination ticket, the “Wiener Museumsmelange”, which lets ticketholders visit two of the four museums of Wien Holding for the special low price of 18 euros. The combination ticket is available from the Vienna Ticket Pavilion in front of the city’s State Opera, or from the ticket offices of the four museums themselves. 66 | skylines 02/2012

D

as Jüdische Museum Wien wurde nach einer umfangreichen Sanierung im vergangenen Oktober wiedereröffnet und bietet nun spannende Einblicke in die jüdische Geschichte und Gegenwart. Die ständigen Ausstellungen im Jüdischen Museum Wien verteilen sich auf drei Bereiche: Im Schaudepot werden die Sammlungen nun im Zusammenhang mit den Orten, aus denen die Objekte stammen, präsentiert. Zusätzlich werden die Sammlerpersönlichkeiten vorgestellt. Auch ein virtueller Besuch jener Wiener Synagogen wird möglich, die es vor 1938 in Wien gegeben hat. Die erste große Wechselausstellung nach der Wiedereröffnung „Bigger than life. 100 Jahre Hollywood. Eine jüdische Erfahrung“ wurde aufgrund des großen Erfolges bis 1. Mai verlängert. Weiters sind die Ausstellungen „Der Wienerwald in Israel. 110 Jahre Keren Kayemeth Leisrael“ (4. März bis 29. April) und „Jüdische Genies – Warhols Juden“ (14. März bis 2. September im Museum Judenplatz) zu sehen.

///

F

ollowing a wide-ranging renovation, the Jewish Museum Vienna reopened its doors last October, and now offers even more exciting insights into Jewish history and contemporary life. The permanent exhibitions at the Jewish Museum Vienna are divided into three sections: in Visible Storage, collections are now presented in connection with the places where the items in question originate, and visitors are offered an introduction to the personalities of the collectors. It’s also possible to pay a virtual visit to the synagogues of Vienna as they were before 1938. The first major exchange exhibition since the museum’s reopening, “Bigger than Life. 100 Years of Hollywood. A Jewish Experience” has now been extended to 1 May thanks to its huge success, and exhibitions entitled “The Wienerwald in Israel. 110 Years of Keren Kayemeth Leisrael” (4 March to 29 April) and “Jewish Geniuses – Warhol’s Jews” (14 March to 2 September at the Museum Judenplatz site) can also be seen.

*

FOTOS: SCHAUB-WALZER; AGENTUR WULZ SERVICES; THE ANDY WARHOL FOUNDATION FOR THE VISUAL ARTS.INC./VBK, WIEN 2011. COURTESY RONALD FELDMAN FINE ARTS, NEW YORK

Die neu adaptierten Ausstellungsräume. /// The newly adapted exhibition rooms.


IMMOBILIENMARKT IN ÖSTERREICH Was ist 2012 neu? ENERGIEAUSWEIS – Das Gesetz wird verschärft

New in 2012: Tighter Rules for ENERGY PERFORMANCE CERTIFICATES!

Weitläufig bekannt ist, dass auf Grund eines Europaweit gültigen Gesetzes seit Jänner 2009 bei so gut wie jedem Liegenschaftsverkauf bzw. Vermietung vom Abgeber dem Käufer/Mieter bei Vertragsabschluss ein so genannter Energieausweis „ Pickerl“ vor zu legen ist. Weniger bekannt ist aber, dass ab 2012 dieses europäische Gesetz auch hier in Österreich noch deutlich verschärft wird!

It is by now well known that legislation in effect throughout Europe (since January 2009) requires a seller or lessor of real estate to present the buyer/lessee with a so-called Energy Performance Certificate (or “Label”) prior to conclusion of the sales or lease agreement, and that this is required for nearly all real estate transactions. What many people may not be aware of, however, is that European legislation has been significantly tightened as of 2012, including here in Austria:

THE PROPERTY MARKET IN AUSTRIA

- Der Verkäufer oder Vermieter ist verpflichtet, einem Kauf- bzw. Mietinteressenten Energieausweis vorzulegen. - Weiters ist er verpflichtet die Energie-Effizienzklasse des Gebäudes in Anzeigen anzugeben. - Die Unterlassung dieser Vorlage-/Anzeigepflicht ist eine Verwaltungsübertretung und ist mit einer Geldstrafe bis zu 1450,- Euro zu bestrafen. - Wird dem Käufer kein Energieausweis ausgehändigt, so kann er selbst einen Energieausweis einholen und die ihm daraus entstandenen Kosten vom Verkäufer ersetzt begehren, oder sein Recht auf Ausweisaushändigung gerichtlich geltend machen. Welchen Stellenwert hat Ihrer Meinung nach ein positiver Energieausweis auf die Kaufentscheidung eines Interessenten? Ich glaube dass das Energiebewusstsein der Österreicher ein sehr hohes ist und dem Energieausweis eine hohe Bedeutung zukommen wird. Niemand kauft gerne „die Katze im Sack!“ Welche Sicherheiten habe ich damit als Verkäufer/Käufer einer Immobilie? Als Verkäufer sind Sie damit Ihrer gesetzlichen Verpflichtung nachgekommen. Aber nicht nur das – ob guter oder schlechter Wert, der Käufer weiß zum Zeitpunkt der Kaufentscheidung über den Zustand des Gebäudes Bescheid und dass schafft Klarheit und Vertrauen auf beide Seiten. Niemand fühlt sich „über den Tisch gezogen!“ Mit welchen Kosten muss man Rechnen? Ein Energieausweis kostet zwischen e 420.- bis e 700.-

- It is now mandatory for the seller/lessor to present the Energy Performance Certificate to all interested potential buyers or lessees. - It is also mandatory for the seller/lessor to indicate the energy efficiency class of the building in advertisements. - Failure to meet either of the above obligations is an administrative offense subject to a fine of up to 1,450.

ǯǺǬǭǩ ǬǤǣǡǧǥǧǫǭǰDZǧ ǡǟǡǰDZǯǧǧ

- If the buyer is not presented with an Energy Performance Certificate, he may obtain such certificate on his own accord and demand reimbursement of the resulting costs from the seller or may pursue his right to receive the certificate by judicial means. In your opinion, how significant is a positive Energy Performance Certificate for the decision of a potential buyer? I think Austrians are very energy aware and that the Energy Performance Certificate will be very important. No one wants to buy “a pig in a poke!” What sort of assurance does the certificate provide for the seller and buyer of the real estate? For the seller, the certificate not only fulfills a legal obligation, but it is also a means of providing the buyer with clarity regarding the energy status of the building. Whether the status is good or bad, the fact that it is documented at the time of the transaction helps establish confidence and trust between the parties. In addition, it means that neither party will feel taken advantage of! What are the expected costs of a certificate? An Energy Performance Certificate normally costs between e 420 and e 700.

Mag. Margarita Alexandrova-Fetscher CHAIRMAN 2011 Beste Maklerin RE/MAX Österreich 2011

Wenn Sie mich mit dem Verkauf oder der Vermietung Ihrer Immobilie im Raum Wien beauftragen, erhalten Sie von mir bei erfolgreichem Verkaufsabschluss Ihren Energieausweis. Profitieren Sie von akademischer Beratung, umfassender Marktkenntnis und einer realistischen Verkehrswertermittlung. Nutzen Sie diese einmalige Chance. Gleich anrufen und Termin vereinbaren unter T: +43 (0) 699 1208 31 41 oder den Gutschein vollständig ausgefüllt per Fax +43 (01) 208 31 44 oder per Post an REMAX ELITE, Operngasse 28, 1010 Wien senden. Termine nur nach Vereinbarung. Gutschein nicht in bar ablösbar.

E-Mail

E 580,-

Telefonnummer

IM WERT VON

PLZ/Ort

FÜR EINEN ENERGIEAUSWEIS

Adresse

GUTSCHEIN

Name

Deutsch – Englisch – Russisch – Bulgarisch Bitte ausfüllen und den Gutschein an die Nummer +43 (01) 208 31 44 faxen oder per Post an REMAX ELITE, Operngasse 28, 1010 Wien senden.

✆ +43 (0) 699 1208 31 41

Ja, ich möchte den Gutschein für einen Energieausweis in Anspruch nehmen.

DCI Fetscher & Partner KG 1040 Wien, Operngasse 28, Fax: +43 (01) 208 31 44 E-Mail: office@remax-elite.at, www.remax-dci.at


österreich >>> KUNST

AUSTRIAN ART (Gözde İlkin) LOUNGE

Art Lounge

www.hilger.at/austrian-artlounge 68 | skylines 02/2012

D

ie türkische Künstlerin Gözde İlkin verwendet Stoffe, Leinwand, Papier und Found Objects als Ausgangsmaterial ihrer Arbeiten. Mit schwarzem und weißem oder mit buntem Faden stickt sie – sowohl mit der Hand als auch mit einer Maschine – ihre Geschichten auf die Oberfläche dieser Materialien. Sie arbeitet mit Bildern, Geschichten, Fotografien, Objekten und Kleidungsstücken, die ihr helfen, bestimmte Situationen zu beschreiben. Neue Räume und neue Dialoge schaffen die Ausgangsposition für neue Geschichten. Auf den ersten Blick stellen ihre Figuren Männer und Frauen dar, amorphe Körper, die an Kopf, Magen oder gelegentlich auch an den Gliedmaßen aneinanderhängen. Diese Körper schaffen eine Stimmung, die auf die Oberfläche aufgetragen wird, wo sie sich finden und eine neue Identität durch die Textur der Oberfläche bekommen. Befreit von ihrer sozialen und sexuellen Identität machen diese Charaktere in İlkins Arbeit eine Verwandlung durch wie die Kinder eines verlorenen Planeten. So leisten sie ihren vorkonditionierten Lebensläufen Widerstand. Durch Eingriffe in die Textur der Materialien, auf denen sie arbeitet, vervollständigt İlkin ihre Arbeit mit Fäden, die nicht eingearbeitet

werden, und mit Schichten aus Acryl. Diese Geografie der Körper begrenzt sie gelegentlich mit Stichen auf der Textur der bestickten Materialien. Der Akt des Nähens verändert gleichzeitig auch das Material selbst. Gözde İlkin hat an internationalen Künstler-Austauschprogrammen in den Niederlanden und in Deutschland sowie an Ausstellungen an verschiedenen Orten wie Stockholm und Rotterdam teilgenommen. In der Türkei wurden ihre Arbeiten in vielen Häusern wie Siemens Sanat, Hafriyat, Karşı Sanat und Tütün Deposu gezeigt. Seit 2006 ist sie Mitglied der Kunstinitiative Atılkunst. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Istanbul. ///

T

he Turkish artist Gözde İlkin creates her work on fabric, canvas, paper, and found objects. She embroiders her stories, either by hand or machine, on these surfaces with black and white or coloured thread. She works with accumulated images, stories, photographs, objects and clothes that help describing particular situations. New spaces and new dialogues create the potential for new stories. At first glance, her figures appear as men and women, amorphous bodies attached to one another mostly at the head, stomach, or occasionally limbs. These bodies create an atmosphere for the surface on which they find themselves and look for an

FOTOS: GÖZDE ˙ILKIN

Das außergewöhnliche Werk der türkischen Künstlerin Gözde İlkin. | The unusual body of work of Turkish artist Gözde İlkin.


✭ TIPPS VON GÖZDE ILKIN FÜR ISTANBUL

Für ihre Arbeiten verwendet Gözde Ilkin ungewöhnliche Materialien. /// Gözde Ilkin uses unusual materials in her works.

/// TIPS BY GÖZDE ILKIN FOR ISTANBUL • Salt Beyoglu • Salt Galata saltonline.org • Arter www.arter.org.tr • Non Gallery galerinon.com/ • artSumer www.artsumer.com Austrian Art Lounge ist ein länder- und kulturübergreifendes Projekt von Austrian Airlines und der Galerie Ernst Hilger und stellt eine Kunstplattform für junge Künstler dar. /// Austrian Art Lounge is a cross-border, cross-cultural project by Austrian Airlines and Galerie Ernst Hilger, and provides a platform for the work of young artists.

identity via the texture of the fabric. Emancipated from their social and sexual identities, these characters are transformed in İlkin’s work like the children of a lost planet. They resist their pre-conditioned lives. Through interventions in the texture on which she works, İlkin completes her work with strings left unsewn or a single layer of acrylic paint. She sometimes borders these body-geographies with stitches on the texture of the embroidery fabric. The act of sewing, on the other hand,

transforms the fabric itself. Gözde İlkin has taken part in international artist exchange programs in the Netherlands and Germany and in exhibitions in several centres, including Stockholm and Rotterdam. In Turkey, her works have been displayed in many venues, such as Siemens Sanat, Hafriyat, Karşı Sanat, and Tütün Deposu. She has been a member of an art initiative, Atılkunst since 2006. The artist lives and works in Istanbul.

*


österreich >>> AGENDA

THE BOSS ZU GAST IN WIEN Seine Auftritte gelten als das Maß aller Dinge in der Rockmusik: Seit vier Jahrzehnten begeistert Bruce Springsteen die Fans in aller Welt. Am 12. Juli gastiert der Musiker mit seiner E Street Band im Wiener Ernst-HappelStadion. Auf alle Springsteen-Fans wartet eine dreistündige Show der Superlative mit vielen Höhepunkten aus den 24 Alben der Ikone der Popkultur. /// THE BOSS DROPS IN ON VIENNA. His appearances are the standard all things in rock music are measured by: for four decades now, Bruce Springsteen has been inspiring fans around the world. On 12 July, the musician is guesting with his E Street Band at Vienna’s Ernst Happel Stadium. Springsteen fans can look forward to a superlative three-hour show, with the highpoints of the 24 albums recorded by this icon of pop culture. www.lskonzerte.at, www.oeticket.at

WHAT’S UP IN AUSTRIA

FOTOS: LSK; JEAN-MARC RUELLAN; N.HOROWITZ; BOBBY ANDERS

Neues aus Kunst und Kultur. | The latest from culture and the arts.

70 | skylines 02/2012


KÜNSTLER SCHAFFEN GEGENWELTEN Das diesjährige donaufestival findet von 28. April bis 5. Mai statt und steht unter dem Motto „Die Vertreibung ins Paradies“. Als Artists in Residence werden u. a. das legendäre Kunst- und Musikduo CocoRosie mit zahlreichen grenzüberschreitenden Uraufführungen sowie das gefeierte niederländische Figurinen-Medien-TheaterKollektiv Hotel Modern in Krems zu Gast sein. Weiters entführt die Performance-Truppe God’s Entertainment zu einer künstlerisch-touristischen Entdeckungsreise in die Wachau. /// ARTISTS CREATE OTHER WORLDS. This year’s donaufestival is being held from 28 April to 5 May, under the motto “Expulsion into Paradise”. Artists in residence will include legendary art and music duo CocoRosie, with numerous cross-border world premieres and the celebrated Dutch figurines-media-theatre collective Hotel Modern guesting in Krems. Performance troupe God’s Entertainment will also take spectators into the Wachau region on an artistic voyage of discovery. www.donaufestival.at

KLASSISCHER MUSIKGENUSS Das Wiener Konzerthaus lädt von 2. März bis 13. Mai zum 21. Wiener Frühlingsfestival: Beethoven und Schubert sind in diesem Jahr die beiden Hauptkomponisten. Ihre Werke erklingen in erfrischend zeitgemäßen Interpretationen. Auch abseits dieser Schwerpunkte bietet das Festival Hochkarätiges. Spitzenorchester wie die Wiener Philharmoniker oder das Rotterdam Philharmonic Orchestra sind ebenso zu Gast wie berühmte Solisten. Ergänzt wird das Programm durch Kammermusik, Jazz- und World-Konzerte und vieles mehr. /// CLASSICAL MUSICAL PLEASURE. From 2 March to 13 May, the Konzerthaus in Vienna will be inviting visitors to the 21st Viennese Spring Festival: this year, Beethoven and Schubert are the two main composers to be featured. Their works will be played in refreshingly contemporary interpretations. The Festival will also offer high quality entertainment away from these focus points, with top orchestras such as the Vienna Philharmonic and the Rotterdam Philharmonic Orchestra guesting, as well as famous soloists. The programme will be complemented by chamber music, jazz and world music concerts, and much more. www.konzerthaus.at

DIE GESCHICHTE EINES FLIPPERKÖNIGS Das Rock-Musical „The Who’s Tommy“ macht am 9. und 10. Mai in der Wiener Stadthalle Station. „Tommy“ ist eines der herausragendsten Werke der Musikgeschichte und wurde ursprünglich 1969 von The Who als Konzeptalbum veröffentlicht. 1975 wurde die Geschichte über den blinden, tauben und stummen „Pinball Wizard“ von Ken Russell verfilmt und 1993 als Rockoper am Broadway uraufgeführt. /// STORY OF A FLIPPER KING. On 9 and 10 May, the rock musical “The Who’s Tommy” is playing at Vienna’s Stadthalle stadium. “Tommy” is one of the most outstanding works in musical history, originally released in 1969 by The Who as a concept album. The story of the deaf, dumb and blind “Pinball Wizard” was made into a film by Ken Russell in 1975, and performed for the first time as a rock opera on Broadway in 1993. www.stadthalle.com 02/2012 skylines | 71


österreich >>> AGENDA

KÜNSTLER DER ART BRUT Das museum gugging zeigt von 29. März bis 28. Oktober die bisher umfassendste Werkschau des 2001 verstorbenen Gugginger Künstlers August Walla. In der Ausstellung „august walla.! weltallende“ sind auf 1.400 m2 rund 400 seiner Werke aus allen Schaffensphasen und Stilrichtungen zu sehen. Das Walla-Zimmer im Haus der Künstler in Gugging steht den Besuchern im Rahmen von Führungen offen. Parallel zur Walla-Schau werden mit „gugging classics.!“ Highlights der Kunst aus Gugging präsentiert. /// PROPONENTS OF ART BRUT. From 29 March to 28 October, the museum gugging is showing the most extensive collection of works to date by artist August Walla, who was from Gugging and died in 2001. In the exhibition “august walla! weltallende”, around 400 of his works, ranging through all stages of his creative process and stylistic directions, will be on show over 1,400 square metres of space. The Walla Room at the Haus der Künstler in Gugging is open to visitors in the form of guided tours, and in “gugging classics!”, highlights of art from Gugging are being presented in parallel with the Walla show. www.gugging.at

DIE WELT DREIER FÜRSTINNEN Vom Großen Chinesischen Salon bis zum „Kaiserinnenzimmer“: Auf Schloss Esterházy kann man ab 1. April die Lebens- und Schicksalswelten der Fürstinnen Maria Josepha Hermenegilde, Maria Theresia und Lady Sarah Frederica authentisch erleben. Welcher Lebensweg war den Frauen bestimmt? Wie waren sie in das Netz von Repräsentation und Politik eingewoben? Wie gestalteten sich Alltag, Feste und Familienleben? Diesen Fragen wird in der Ausstellung „Das Appartement der Fürstin“ im Lebensumfeld der Esterházy-Fürstinnen nachgespürt. /// THE WORLD OF THREE PRINCESSES. From the Great Chinese Salon to the Empress Room: from 1 April, you will be able to authentically experience the lives and destinies of Princesses Maria Josepha Hermenegilde, Maria Theresia and Lady Sarah Frederica when visiting Schloss Esterházy. What life path was it decided the young ladies were to take? How were they woven into the network of royal representation and politics? What did their everyday lives, celebrations and family lives look like? These questions and others are answered in the exhibition “The Apartment of the Princess” in what was the everyday environment of the Esterházy princesses. www.esterhazy.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

KUNST UND KONSUM Das mumok präsentiert die weltweit bisher größte Ausstellung von Claes Oldenburgs wegweisendem Frühwerk der 1960er-Jahre. Oldenburg ist nicht nur ein Hauptvertreter der Pop-Art, der Performance-Kunst und der Installationskunst, sondern prägte in Zusammenarbeit mit Coosje van Bruggen auch maßgeblich die Kunst im öffentlichen Raum mit seinen monumentalen „Large Scale Projects“ in zahlreichen Metropolen weltweit. Zentraler Bezugspunkt von Oldenburgs Werk ist das Objekt als Ware. Die Schau „Claes Oldenburg – The Sixties“ ist bis 28. Mai zu sehen. /// ART AND CONSUMPTION. The mumok will soon be presenting the world’s largest exhibition to date of Claes Oldenburg’s groundbreaking early work of the 1960s. Oldenburg isn’t just a major representative of pop art, performance art and installation art, but also, together with Coosje van Bruggen, played a key role in shaping art in the public sphere with his monumental “Large Scale Projects” in numerous cities around the world. The central reference point of Oldenburg’s work is the object as a consumer good. The show “Claes Oldenburg – The Sixties” can be seen until 28 May. www.mumok.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

FOTOS: ESTERHAZY; ART BRUT KG; CLAES OLDENBURG; DOMINIQUE HAMMER; ATELIER UNGAR,NEULENGBACH.QUELLE: WIEN MUSEUM

Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.


Just as close as a kiss

Zu Gast in Wien: Giantree. /// Guesting in Vienna: Giantree.

belvedere

UPPER BELVEDERE Permanent Collection Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Vienna daily 10 am to 6 pm

MUSIKALISCHER FRÜHLINGSGRUSS

Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

KLIMTS ZEICHENKUNST Zum 150. Geburtstag von Gustav Klimt würdigt die Albertina den Künstler mit einer großen Ausstellung: „Gustav Klimt. Die Zeichnungen“ zeigt von 14. März bis 10. Juni einen Großteil der insgesamt 170 Blätter aus eigenem Bestand, ergänzt von sorgfältig ausgewählten Leihgaben. Als Zentrum der Erforschung der Zeichnungen Klimts präsentiert die Albertina Werke aus all seinen Arbeitsphasen. /// KLIMT’S DRAWINGS. To celebrate the 150th anniversary of the birth of Gustav Klimt, the Albertina is honouring the artist with a major exhibition. From 14 March to 10 June, “Gustav Klimt. The Drawings” is showing a large part of the total of 170 pieces included in its own stock, complemented by carefully selected loans. As the centre of this examination of Klimt’s drawings, the Albertina will be presenting works from all stages of his oeuvre. www.albertina.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

LOWER Belvedere Special exhibitions Rennweg 6, 1030 Vienna daily 10 am-6 pm Wednesday 10 am to 9 pm www.belvedere.at

ALBERT VON SCHRENCK-NOTZING, DAS POLNISCHE MEDIUM STANISLAWA P. MIT BREITEM, FASRIGEN EKTOPLASMA, 1913 © INSTITUT FÜR GRENZGEBIETE DER PSYCHOLOGIE UND PSYCHOHYGIENE E.V., FREIBURG I.B.

Nach dem großen Erfolg des letztjährigen HDM-SpringBreak-Festivals präsentiert das Haus der Musik auch heuer nationale und internationale Acts – und das bei freiem Eintritt. Von 23. bis 25. März werden im glasüberdachten Innenhof Musikgrößen wie Olli Schulz und Duke Special den Frühling musikalisch willkommen heißen. Auch Richmond Fontaine, Giantree, Enno Bunger und Suli Puschban sind zu Gast. /// MUSICAL SPRING GREETINGS. Following the overwhelming success of last year’s HDM SpringBreak Festival, the Haus der Musik will be presenting national and international acts once again this year – entrance free, of course. From 23 to 25 March, musical greats such as Olli Schulz will be bidding spring a musical welcome in the glass-roofed inner court. Richmond Fontaine, Giantree, Enno Bunger and Suli Puschban are also guesting. www.hdm.at

04/03 — 01/07/2012 KUNST, WISSENSCHAFT UND RELIGION VOM 4. JAHRHUNDERT BIS ZUR GEGENWART EINE AUSSTELLUNG DER DEICHTORHALLEN HAMBURG UND DER SIEMENS STIFTUNG IN KOOPERATION MIT DER KUNSTHALLE KREMS, KURATIERT VON DER PRAXIS FÜR AUSSTELLUNGEN UND THEORIE.

KUNSTHALLE KREMS FRANZ-ZELLER-PLATZ 3, A-3500 KREMS T +43 2732/90 80 10, WWW.KUNSTHALLE.AT


österreich >>> AGENDA Arbeiten von Gustav Klimt im Wiener MAK.. /// Works by Gustav Klimt at the MAK in Vienna.

Fotoschau „Die Niederösterreicher“ im Kunstmuseum Waldviertel. /// “The Lower Austrians”, a photographic show at the Kunstmuseum Waldviertel.

AUF SPURENSUCHE Das Kunstmuseum Waldviertel zeigt von 23. März 2012 bis 13. Jänner 2013 die Ausstellung „Die Niederösterreicher“. Der renommierte Künstler und Ausstellungsmacher Makis Warlamis gestaltet dabei eine aufregende Reise durch 40.000 Jahre Menschheits- und Kulturgeschichte des Landes. Ein großer Teil der Schau widmet sich mit Porträts und Bildinszenierungen vielen Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart – von Egon Schiele bis zu Wolfgang Ambros. /// SEARCHING FOR CLUES. From 23 March 2012 to 13 January 2013, the Kunstmuseum Waldviertel is showing the exhibition “The Lower Austrians”. The renowned artist and exhibitor Makis Warlamis is designing an exciting journey through 40,000 years of human and cultural history in the region. Using portraits and visual performances, the show will be devoted in large part to the many historical and present-day personalities to have come from the area – from Egon Schiele through to Wolfgang Ambros. www.daskunstmuseum.at

Das MAK rückt die Entwürfe Gustav Klimts für den Mosaikfries im Speisesaal des Brüsseler Palais Stoclet von 21. März bis 15. Juli ins Zentrum einer Ausstellung: Nach mehrjähriger Restaurierung werden die in neun Teilen erhaltenen Entwurfszeichnungen wieder in der MAK-Schausammlung präsentiert. „Gustav Klimt: Erwartung und Erfüllung. Entwürfe zum Mosaikfries im Palais Stoclet“ gibt außerdem einen Einblick in den Entstehungsprozess dieses weltberühmten Kunstwerks sowie in Klimts Arbeitsweise. Weiters feiert das MAK am 14. Juli mit dem Klimt Day den 150. Geburtstag des Künstlers. /// DRAFTS OF THE STOCLET FRIEZE. From 21 March to 15 July, the MAK will be placing Gustav Klimt’s drafts for the mosaic frieze at the Palais Stoclet in Brussels at the heart of its exhibition: after several years of restoration, the draft drawings, which have been retained in nine parts, will be presented in the MAK showpiece exhibition once again. “Gustav Klimt: Expectation and Fulfilment. Drafts for the Mosaic Frieze in the Palais Stoclet” will also offer an insight into the creative process of the world-famous work of art and Klimt’s working methods. With its Klimt Day on 14 July, the MAK will also be celebrating the 150th anniversary of the artist’s birth. www.mak.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

ERFOLGREICHE MUSICAL-FARCE Die Volksoper spielt zum ersten Mal in ihrer Geschichte ein Musical der lebenden Broadway-Legende Stephen Sondheim: „Die spinnen, die Römer!“ basiert auf allen 21 Komödien des Plautus und hat eine turbulente Story und umwerfend komische Songs zu bieten. Zum 50. Geburtstag der Show im Mai wird die irrwitzige Sandalenoper in der zweiten Serie in dieser Spielzeit gezeigt (12. Mai bis 28. Juni). In der Hauptrolle ist Sigrid Hauser zu sehen. /// SUCCESSFUL MUSICAL FARCE. For the first time in its history, the Volksoper is playing a musical by living Broadway legend Stephen Sondheim. “Die spinnen, die Römer” (“A Funny Thing Happened on the Way to the Forum”) is based on all 21 comedies by Roman poet Plautus, and features a turbulent story and beautifully strange lyrics. In May, to celebrate the show’s 50th anniversary, the hilarious opera about the Romans will be shown in the second series this season (12 May to 28 June). The main role is played by Sigrid Hauser. www.volksoper.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

FOTOS: IDEA; GEORG MAYER; BARBARA PALFFY/VOLKSOPERWIEN; CIRQUE DU SOLEIL; ANDREAS POHLMANN

ENTWÜRFE ZUM STOCLET-FRIES


Akrobatische Meisterleistungen in opulenter Optik: Cirque du Soleil präsentiert seine international gefeierte Produktion „Alegria“ von 20. bis 24. Juni in der Wiener Stadthalle. Dabei erleben die Besucher über zwei Stunden lang ein sensationell choreografiertes Spektakel in monumentalen Traumkulissen. Licht- und Soundkaskaden verstärken den imaginären Charakter der Darbietungen. 400 Kostüme, Perücken und Accessoires verwandeln die 55 Akteure aus 17 Ländern stets aufs Neue. /// MAGICAL ARTISTRY. Masterly acrobatic performance with an opulent visual: from 20 to 24 June, Cirque du Soleil is presenting its internationally celebrated production “Algeria” at Vienna’s Stadthalle. Visitors will experience a sensationally choreographed two-hour spectacle with monumental dreamlike backdrops, as light and sound cascades strengthen the imaginary nature of the performances. 400 costumes, wigs and accessories constantly transform the 55 actors from 17 countries in new ways. www.lskonzerte.at, www.stadthalle.com

John Cage, wie ihn der Fotograf Andreas Pohlmann 1986 sah. /// John Cage as seen by photographer Andreas Pohlmann in 1986.

HOMMAGE AN JOHN CAGE Im freiraum quartier21 international im MuseumsQuartier Wien ist bis 6. Mai eine Schau zum 100. Geburtstag von John Cage zu sehen: In der internationalen Gruppenausstellung „Membra Disjecta for John Cage. Wanting to Say Something About John“ zeigen über 60 Künstler Arbeiten, die sich mit dem Komponisten auseinandersetzen. Cage zählt zu den bedeutendsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Sein radikales ästhetisches Konzept erweiterte den klassischen Musik- und Kunstbegriff und beeinflusste Happening, Fluxus sowie Minimal Art. /// HOMAGE TO JOHN CAGE. Until 6 May, you can see a show celebrating the 100th anniversary of the birth of John Cage in the quartier21 international free space in Vienna’s MuseumsQuartier. At the international group exhibition “Membra Disjecta for John Cage. Wanting to Say Something About John”, over 60 artists will be showing works dealing with the composer. Cage was one of the most important artistic personalities of the 20th century. His radical aesthetic concept expanded understanding of classical music and art, and influenced happening, fluxus and minimal art. www.quartier21.at

Mihály Munkácsy, Vorbereitung zum Geburtstag des Vaters, 1882, Foto: Tibor Mester, Courtesy: Munkácsy Foundation

MAGISCHE ARTISTIK

MUNKÁCSY Magic & Mystery

31. 3. – 3. 6. 2012

www.k-haus.at

künstlerhaus


österreich >>> AGENDA

Drei Museen mit einer Eintrittskarte: das Vienna Contemporary Articket macht’s möglich.. /// Three museums, just one ticket: the Vienna Contemporary Articket makes it possible.

KUNST IM DREIERPACK Das Vienna Contemporary Articket bietet Museumsbesuchern zeitgenössische Kunst und Architektur in drei Häusern im MuseumsQuartier: Um nur 19,50 Euro können alle Ausstellungen im Architekturzentrum Wien (Az W), in der Kunsthalle Wien sowie im mumok besucht werden. /// ART IN A THREE-PACK. The Vienna Contemporary Articket offers museum visitors a wide range of contemporary art and architecture at three different locations within the MuseumsQuartier: for just 19.50 euros, you can catch all the exhibitions running at the Architekturzentrum Wien (Az W), Kunsthalle Wien and mumok. www.articket.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119.

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Aufenthalts von Egon Schiele in Neulengbach findet von 13. April bis 9. September im Wienerwald ein Festival zu Ehren des großen Malers statt. Im Zentrum steht dabei die im Gebäude des Bezirksgerichts Neulengbach gezeigte Ausstellung „Egon Schiele – eine Affäre?“. Als besondere Attraktion wird der Grundriss der Wohnung nachgebaut, in der Schiele lebte. /// SCHIELE IN NEULENGBACH. To mark the 100th anniversary of the stay of Egon Schiele in Neulengbach, a festival is being held in the Wienerwald from 13 April to 9 September in honour of the great painter. At the heart of the festival is the exhibition “Egon Schiele – an Affair?”, which is being shown in Neulengbach District Court. The floor plan of the apartment where Schiele lived is being recreated as a special attraction. www.elsbeere-wienerwald.at

EDELMETALL IN DER KUNST In den Räumen des Unteren Belvedere, der Orangerie und des Prunkstalls ist von 15. März bis 17. Juni eine große Sonderausstellung dem Edelmetall Gold und dessen Einsatz in der zeitgenössischen Kunst gewidmet. Seit dem Mittelalter haben weltweit zu keiner Zeit so viele Künstler mit Gold gearbeitet wie heute. Zahlreiche internationale Leihgaben vor allem aus dem 20. und 21. Jahrhundert werden gemeinsam mit den Beständen des Museums präsentiert. Insgesamt sind 200 Werke zu sehen, u. a. von Emil Orlik, Milan Kunc, Yves Klein und Peter Murphy. /// PRECIOUS METAL IN ART. From 15 March to 17 June, a major one-off exhibition to be held at the Lower Belvedere, the Orangery and the Palace Stables will be devoted to the precious metal gold and its use in contemporary art. At no time since the Middle Ages have so many artists around the world worked with gold as today. Numerous international loans of pieces from the 20th and 21st centuries are being presented together with items belonging to the museum itself. A total of 200 works are being shown, by greats ranging from Emil Orlik to Milan Kunc, Yves Klein and Peter Murphy. www.belvedere.at Ermäßigter Eintritt mit der wertvollsten Bordkarte der Welt – siehe Seite 119. /// Reduced entrance with the world’s most valuable boarding pass – see page 119. 76 | skylines 02/2012

FOTOS: MUMOK; GREGOR SCHWEINESTER; HERTHA HURNAUS; ALBERTINA WIEN; PETER MURPHY; SAMMLUNG VERBUND/WIEN

SCHIELE IN NEULENGBACH


-V[ --V[V! -V V[V! [V! V >LYULY > >L >LYU 2TL[P 2 2T 2TL[ [PP[ZJ [[ZJO [Z ZJ

B]_c`Uig<UfbcbWcifh X]f][]Yfh8jc§z_g ÑGhUVUhaUhYfÀ l l# ll l hi hing ng^V ^VVgi giZ# Z#Xd Z# X b %%)( %% ) #((&+#--'* '*%%%

lll#k^h^^i\\ggVVo# Vo# o#Xd X b Xd %%)(#(&+ &++#--%,* %,,*# *#%

Frühe Arbeiten von Cindy Sherman in der Vertikalen Galerie in Wien. /// Early works by Cindy Sherman at the Vertikale Galerie in Vienna.

WEIBLICHE IDENTITÄTEN Seit mehr als 35 Jahren visualisiert Cindy Sherman eine Vielfalt von Rollenbildern. Während der Jahre 1975 bis 1977 entsteht in Buffalo ein umfassendes Frühwerk, welches das Fundament ihres zukünftigen Œuvre werden sollte. Die Ausstellung „That’s me – That’s not me. Frühe Werke von Cindy Sherman“ in der Vertikalen Galerie der Verbund-Zentrale zeigt bis 16. Mai rund 50 Werke der Künstlerin, welche die Sammlung Verbund seit ihrer Gründung erworben hat. /// FEMALE IDENTITIES. For more than 35 years now, Cindy Sherman has been visualising a diverse range of role models. During the years 1975 to 1977, she created an extensive early work in Buffalo that was to become the basis of her future oeuvre. Until 16 May, the exhibition “That’s me – That’s not me. Early works by Cindy Sherman” at the Vertikale Galerie at Verbund Zentrale building is showing some 50 works by the artist which the Sammlung Verbund collection has acquired since its founding. www.verbund.com/sammlung

MARIBOR, europäische Kulturhauptstadt 2012

www.maribor2012.eu www.slovenia.info


österreich >>> INSIDER

WHAT’S NEW IN AUSTRIA

Neues aus Tourismus und Kulinarik. | The latest from tourism and cuisine.

MODERNES VERANSTALTUNGSZENTRUM

78 | skylines 02/2012

Im Rahmen der FIS Alpine Ski Weltmeisterschaft im Februar 2013 werden in Schladming mehrere Veranstaltungsstätten neu errichtet. „Flaggschiff“ ist das CongressSchladming, das als Mediencenter genutzt wird, mit einem Indoor-Bereich für bis zu 2.200 Personen. Das Congress-Schladming steht für innovative Architektur, umweltfreundliche Haustechnik, multifunktionelle Nutzung, gastronomische Perfektion und moderne Technik. Die Räumlichkeiten können bereits für jede Art von Veranstaltungen gebucht werden. /// MODERN EVENT CENTRE. As part of the FIS Alpine Skiing World Championships in February 2013, a number of new event centres will be constructed in Schladming. The flagship is Congress-Schladming, which will be used as a media centre, offering space indoors for up to 2,200 people. CongressSchladming combines innovative architecture with environmentally-friendly construction, multifunctional usage, gastronomic perfection and the latest technology. The premises can be used to host absolutely any kind of event. www.congress-schladming.com


ÜBERNACHTEN IM GASSENLOKAL

FOTOS: CONGRESS SCHLADMING; JULIAN MULLAN; INTERALPEN HOTEL TYROL; DONAUNOE/STEVE HAIDER

Urbanauts nennt sich ein neues Wiener Beherbergungskonzept, das leer stehende Geschäfte in Hotelzimmer umwandelt: Das Wiener Architektentrio Kohlmayr Lutter Knapp ließ sich für Ladenlokale, die meist um die 25 m2 groß sind, eine neue Nutzung einfallen. Im Zimmerpreis für die „Urbanauts“ ist u. a. auch die Miete für zwei Fahrräder inkludiert. Das erste Wiener Street Loft dieser Art wurde im Sommer 2011 in der Nähe des trendigen Freihausviertels eröffnet, 2012 sollen weitere Standorte folgen. /// SPENDING THE NIGHT AT THE LOCAL SHOP. “Urbanauts” is the name of a new Viennese hotel concept which transforms empty shops into hotel rooms: the Viennese architectural trio Kohlmayr Lutter Knapp have come up with an innovative new way of using small local shops, most of which are around 25 square metres in size. The room price for Urbanauts also includes, amongst other things, rental of two bicycles. The first Viennese street loft of this kind opened in the summer of 2011 near the trendy Freihaus district, with more locations to come in 2012. www.urbanauts.at

KULINARISCHER HOCHGENUSS EXKLUSIVE GOLF-EVENTS Das Interalpen-Hotel Tyrol in der Olympiaregion Seefeld, seit Anfang 2012 ein „Leading Hotel Of The World“, veranstaltet von 18. bis 21. Juli bereits zum zehnten Mal die Interalpen-Golf Trophy. Es ist vor allem die Kombination aus luxuriösem Aufenthalt in einem Fünf-Sterne-Superior-Hotel und sportlichem Spiel auf einem der schönsten Berg-Golfplätze Europas, die den Reiz des beliebten Alpen-Turniers ausmacht. Die 10. Interalpen-Golf Trophy ist auch krönender Abschluss der Interalpen-Golf Challenge. /// EXCLUSIVE GOLFING EVENTS. From 18 to 21 July, the Interalpen Hotel Tyrol in the Seefeld Olympic Region, a Leading Hotel of The World since the beginning of 2012, will be hosting the Interalpen Golf Trophy for the tenth time. It’s the combination of enjoying a luxurious stay at a five-star superior hotel and one of the loveliest mountain golf courses in Europe that really sets the popular Alpine tournament apart from other similar events. The 10th Interalpen Golf Trophy also makes a fitting conclusion to the Interalpen Golf Challenge. www.interalpen.com

Bereits zum fünften Mal findet heuer das Wachau Gourmetfestival statt: Von 12. bis 23. April wird die Weltkulturerbe-Region zur Bühne für kulinarische und vinophile Genüsse der Extraklasse. Mit dabei sind wieder alle Spitzen-Gastronomen und Top-Winzer der Wachau sowie internationale Köche. Zwischen Weinmesse und Bordeaux-Dinner präsentiert sich das Festival mit einer dichten Eventreihe und Highlights am laufenden Band. /// CULINARY DELIGHTS. This year will see the Wachau Gourmetfestival being held for the fifth time: from 12 to 23 April, the World Cultural Heritage Region is to be the backdrop to top-class culinary and viticultural pleasures of all sorts. These will include all the leading gastronomes and top vintners of the Wachau, as well as international chefs. Between the Wine Fair and Bordeaux Dinner, the Festival presents a wide range of events and a never-ending series of highlights. www.wachau-gourmet-festival.at

02/2012 skylines | 79


österreich >>> INSIDER

WOHLFÜHLHOTEL IN KÄRNTEN Das Wellness-, Erlebnis- und Seminarhotel Moselebauer bietet anspruchsvollen Reisenden herrliche, ruhig gelegene Zimmer mit jeglichem Komfort. Das VierSterne-Haus verfügt über eine 1.200 m2 große Saunalandschaft, zwei Hallenund ein ganzjährig beheiztes Freibad sowie eine Beauty- und Massageabteilung. Sportbegeisterten steht eine Erlebniswelt mit Indoor-Hochseiltrail, Outdoor-Hochseilgarten, Kletterwand, Quadparcours und weiteren Attraktionen zur Verfügung. Vor der Tür wartet das Skigebiet Klippitztörl. /// FEEL-GOOD HOTEL IN CARINTHIA. The Moselebauer wellness, experience and seminar hotel offers demanding travellers beautiful, quietly located rooms with every imaginable comfort. The four-star hotel has a 1,200-square metre sauna landscape, two indoor pools and an outdoor pool that’s heated year-round, as well as a beauty and massage department. Sports enthusiasts can enjoy the experience world, meanwhile, with its indoor tightrope trail, outdoor tightrope garden, climbing wall, quadbike course and other attractions. And you’ve got the Klippitztörl ski area just outside the front door. www.moselebauer.at

Große Weine und prominente Namen: Das Palais Coburg in Wien wird von 14. bis 17. März zum Zentrum der internationalen Weinkultur. Topwinzer aus aller Welt und Spitzenköche bieten den Gästen ein exquisites, vinophiles und kulinarisches Programm. Für Weinliebhaber gibt es die Möglichkeit, Weingüter aus den unterschiedlichsten Regionen kennenzulernen und deren erlesene Erzeugnisse zu verkosten. Die Anwesenheit vieler Topwinzer macht das Welt Weinfestival zu einem raren Treffpunkt der internationalen Weinelite. /// FESTIVAL OF GOOD TASTE. Great wines and celebrity names: from 14 to 17 March, the Palais Coburg in Vienna becomes the centre of international viticulture, as top vintners from around the world and leading chefs offer guests an exquisite culinary programme for lovers of fine wines. There’s also the chance to get to know vineyards from a wide range of regions, and to taste their classy products. The presence of so many top vintners makes the World Wine Festival a rare meeting point for the international wine elite. www.weltweinfestival.at, www.palais-coburg.com

„NICE SURPRISE“ AM NASSFELD Das Nassfeld in Kärnten, eines der Top-Ten-Skigebiete Österreichs, wartet mit einem Korb voller Überraschungen auf seine Gäste. Es punktet u. a. mit seiner Schneesicherheit und einer breiten Palette an Services. So gibt es zwei neue Chillstationen mit Panoramablick und kostenloser W-LAN-Anbindung. Außerdem gibt es den schnellsten Sprachkurs der Alpen: Noch in den Kabinen des Millennium-Express erhalten internationale Gäste eine Schnelleinweisung ins Kärntnerische. Weiters lockt der BMW xDrive Cup mit tollen Preisen. /// “NICE SURPRISE” AT NASSFELD. Nassfeld in Carinthia, one of Austria’s Top 10 ski areas, has a long list of surprises awaiting its guests: the region is well-loved for its ability to guarantee snow and wide range of different services. There are also two new chill stations offering panoramic views and a free WLAN connection. And as well as all that, there’s the fastest language course in the Alps: while still in the cabins of the Millennium Express, international guests are given a rapid introduction to Carinthian dialect. The BMW xDrive Cup, with its amazing prizes, is also a major draw. www.nassfeld.at 80 | skylines 02/2012

FOTOS: HOTEL MOSELEBAUER; BMW NASSFELD; PALAIS COBURG; ÖSTERREICH WERBUNG/ DIEJUN; L. SCHEDL

FEST DES GUTEN GESCHMACKS


EDLE TROPFEN AUS WIEN

SERVICE UND QUALITĂ&#x201E;T

Direkt vor den Toren der Donaumetropole erstrecken sich 680 Hektar Weinbaugebiet. Am 20. und 21. April laden die Wiener Winzer zu Erkundungen und Verkostungen ein, rund 25 Weinbaubetriebe der Stadt Ăśffnen an diesem Wochenende ihre Pforten. Auf dem Programm stehen u. a. kommentierte Weinverkostungen und Kellerbesichtigungen, fĂźr Interessierte gibt es ein eigenes Verkostungspackage. Die Wiener Winzertour ist auch eine Gelegenheit, Weine zu attraktiven Ab-Hof-Preisen mit nach Hause zu nehmen. /// CLASSY DROPS FROM VIENNA. Venture just outside the gates of the Austrian capital, and itâ&#x20AC;&#x2122;s not long before youâ&#x20AC;&#x2122;re in the 680 hectares of vineyards that extend along the Danube and into the distance. On 20 and 21 April, Viennese vintners will be inviting visitors to attend special educationals and tastings, as around 25 of the cityâ&#x20AC;&#x2122;s winemakers open their doors to the public for a weekend. The programme will include wine tastings and cellar viewings, while those interested will also be able to book their own tasting package. The Viennese Wine Tour also offers an opportunity to take wines with you at attractive, â&#x20AC;&#x2DC;direct from the vineyardâ&#x20AC;&#x2122; prices. www.wienerwein.at

Der City Airport Train (CAT) befĂśrderte im vergangenen Jahr ca. 1,14 Millionen Fahrgäste. Kunden schätzen vor allem Zusatzleistungen wie den City Check-in zur Gepäckaufgabe am CAT Terminal Wien-Mitte. 2012 soll weiter in Serviceleistungen investiert werden. Neben einem eigenen CAT Infoschalter am neuen Skylink Terminal des Wiener Flughafens wird auch die ErĂśffnung des Bahnhofs Wien-Mitte im Herbst einen spĂźrbaren Kundennutzen und eine Qualitätssteigerung mit sich bringen. Seit Februar haben CAT Kunden auch die MĂśglichkeit, im Zuge der Onlinebuchung ein Ticket fĂźr die Wiener Linien mitzubeziehen. /// SERVICE AND QUALITY. The City Airport Train (CAT) carried approximately 1.14 million passengers last year. More than anything else, customers value additional services such as City Check-In, which lets users drop off their baggage at Wien-Mitte CAT Terminal. Further investments are due to be made in such services in 2012: in addition to a dedicated CAT information desk at the new Skylink Terminal of Vienna Airport, the opening of Wien-Mitte station in autumn will create marked increases in customer beneďŹ t and quality. Since February, CAT customers have also had the option of purchasing a ticket for the Viennese public transport services while booking their CAT journey online. www.cityairporttrain.com

Salzburg is not only world famous for its renowned son, W.A. Mozart, but also for its unparalleled architectural beauty, its rich cultural offer as Sound of Music City and many other incomparable facets. Explore Salzburg with the popular SalzburgCard for 24, 48 or 72 hours. All of the attractions and many other benefits on one card. Salzburg Card Package: 2 nights incl. breakfast and the SalzburgCard for 48h from â&#x201A;Ź 109,Highlights 2012 >Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x20AC;Ă&#x160; iĂ&#x192;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x203A;>Â?Ă&#x160; ­>Ă&#x20AC;VÂ&#x2026;Ă&#x160; Ă&#x17D;ÂŁĂ&#x160; qĂ&#x160; ÂŤĂ&#x20AC;Â&#x2C6;Â?Ă&#x160; Â&#x2122;ÂŽĂ&#x160; UĂ&#x160; ->Â?âLĂ&#x2022;Ă&#x20AC;}Ă&#x160; 7Â&#x2026;Â&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x192;Ă&#x2022;Â&#x2DC;Ă&#x152;Â&#x2C6;`iĂ&#x160; iĂ&#x192;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x203A;>Â?Ă&#x160; ­>Ă&#x17E;Ă&#x160; xĂ&#x160; qĂ&#x160; Ă&#x201C;nÂŽĂ&#x160; UĂ&#x160; ->Â?âLĂ&#x2022;Ă&#x20AC;}Ă&#x160; iĂ&#x192;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x203A;>Â?Ă&#x160;­Ă&#x2022;Â?Ă&#x17E;Ă&#x160;Ă&#x201C;äĂ&#x160;qĂ&#x160;-iÂŤĂ&#x152;Ă&#x160;Ă&#x201C;ÂŽĂ&#x160;UĂ&#x160;->Â?âLĂ&#x2022;Ă&#x20AC;}Ă&#x160; Ă&#x2022;Â?Ă&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x20AC;iĂ&#x160; >Ă&#x17E;Ă&#x192;Ă&#x160;­"VĂ&#x152;Ă&#x160;ÂŁĂ&#x2021;Ă&#x160;qĂ&#x160; Â&#x153;Ă&#x203A;Ă&#x160;ÂŁĂ&#x2021;ÂŽĂ&#x160;UĂ&#x160;Ă&#x2022;Ă&#x152;Ă&#x2022;Â&#x201C;Â&#x2DC;Ă&#x160;>ââĂ&#x160;iĂ&#x192;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x203A;>Â?Ă&#x160;Ă&#x201C;ä£Ă&#x201C;Ă&#x160; ­"VĂ&#x152;Ă&#x160;Ă&#x201C;Ă&#x17D;Ă&#x160;qĂ&#x160; Â&#x153;Ă&#x203A;Ă&#x160;{ÂŽĂ&#x160;UĂ&#x160;`Ă&#x203A;iÂ&#x2DC;Ă&#x152;Ă&#x160;>Â&#x2DC;`Ă&#x160; Â&#x2026;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x152;Â&#x201C;>Ă&#x192;Ă&#x160; Ă&#x203A;iÂ&#x2DC;Ă&#x152;Ă&#x192;Ă&#x160;­ Â&#x153;Ă&#x203A;Ă&#x160;Ă&#x201C;Ă&#x201C;Ă&#x160;qĂ&#x160; iVĂ&#x160;Ă&#x201C;Ă&#x2C6;ÂŽ

www.salzburg.info TOURISMUS SALZBURG GMBH ¡ Salzburg Information ¡ Auerspergstrasse 6 ¡ 5020 Salzburg ¡ Austria Tel. +43/662/88987-0 ¡ Fax +43/662/88987-32 ¡ tourist@salzburg.info ¡ www.salzburg.info

Stage of the World


travel and more >>> LIFESTYLE

SKYLINES SELECTION

Die schönen Dinge des Lebens. | The beautiful things in life.

DER SOMMER KANN KOMMEN Jahn Reisen Austria treibt seine Qualitätsoffensive voran. Mit 38 neuen Häusern baut der Veranstalter die Produktlinien „Select“ und „Wellness-Oasen“ im Sommer 2012 weiter aus. Die Zahl der Häuser mit vier und mehr Sternen wächst in den Katalogen auf insgesamt 936. Besonders in Ägypten und auf Kreta können sich Gäste über neue hochwertige Hotels freuen. Für Vielfalt und Qualität steht im kommenden Sommer auch das umfangreiche Italien-Programm von Jahn Reisen Austria. /// SUMMER CAN COME. Jahn Reisen Austria is pressing ahead with its quality offensive: with 38 new hotels, the tour operator will be continuing to expand its ‘Select’ and ‘Wellness Oases’ product lines in the summer of 2012. The number of hotels with four or more stars in its catalogues has now increased to no fewer than 936, and guests can enjoy new high-value hotels in Egypt and Crete in particular. Meanwhile, Jahn Reisen Austria’s wide-ranging Italy programme will also offer diversity and quality this summer.

MIT DER „ENTE“ DURCH PARIS Eine Stadtrundfahrt der besonderen Art können Dertour Gäste aktuell in Paris erleben. Mit dem Kult-Vehikel Citroën 2 CV, in Österreich liebevoll „Ente“ genannt, geht es zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein deutschsprechender Chauffeur vermittelt dabei auf charmante Art viel Wissenswertes über die Stadt der Liebe. Auch das passende Hotel findet man in den Katalogen von Dertour Städtereisen: Zur Auswahl stehen 49 Hotels jeder Preisklasse. /// TRAVEL BY DUCK THROUGH PARIS. Dertour guests can currently experience a city tour of a very special kind in Paris, travelling to the city’s best-known tourist attractions by Citroën 2CV, the cult car affectionately referred to as the ‘Duck’ in Austria. There’s a German-speaking chauffeur on hand to tell you everything you ever wanted to know about the City of Love. You’ll also find the right hotel in the catalogues of Dertour Städtereisen, with a selection of 49 hotels covering every price category. www.dertour.at

Unter dem Motto „Austrian Design: Raw and Delicate“ zeigen österreichische Designer und Unternehmen parallel zum Salone Internazionale del Mobile 2012 in Mailand – der wichtigsten Möbelmesse der Welt – ihre Highlights. Präsentiert werden die Produkte und Produktlinien von 17. bis 22. April im La Pelota, einem Hotspot für trendige Veranstaltungen. Junge Nachwuchstalente sind ebenso vertreten wie Größen des österreichischen Designs. /// AUSTRIAN FURNITURE DESIGN. Under the motto “Austrian Design: Raw and Delicate”, Austrian designers and companies are exhibiting their highlights in parallel with the Salone Internazionale del Mobile 2012 in Milan, the world’s most important furniture trade fair. Products and product lines will be on show from 17 to 22 April at La Pelota, a hotspot for trendy events, with up-and-coming talents being represented alongside the greats of Austrian design. www.wko.at 82 | skylines 02/2012

FOTOS: XYX

ÖSTERREICHISCHES MÖBELDESIGN


CALIFORNIA DREAMING Die US-Kultmarke Hollister des Mode-Labels Abercrombie & Fitch hat im Murpark Graz, im Europark Salzburg und im Wiener Donauzentrum die ersten Shops in Österreich eröffnet. Das Erfolgskonzept des Fashion-Labels ist eine perfekte Inszenierung von Erlebnis und Shopping. Hollister verkörpert die Fantasie Südkaliforniens. Alles dreht sich um Sommer, Surfen und wunderschöne Strände. Der entspannte Lifestyle und das typisch amerikanische Image lassen die Marke mühelose Coolness und Leichtigkeit vermitteln. /// CALIFORNIA DREAMING. Cult US brand Hollister from fashion label Abercrombie & Fitch has now opened its first shops in Austria, at Murpark in Graz, the Europapark in Salzburg and the Donauzentrum in Vienna. The concept for success of the fashion label is the perfect staging of experience and shopping. Hollister embodies the fantasy of South California, where the world revolves around summer, surfing and beautiful beaches. The relaxed lifestyle and typically American image means the brand conveys coolness and lightness. www.murpark.at, www.europark.at, www.donauzentrum.at

Seevilla – Urlaub im Glück Zeit für eine romantische Auszeit. Der Glücksplatz Seevilla am Altausseer See bietet ein traumhaftes Ambiente um gemeinsam mit der Seele zu baumeln. Erleben Sie die Romantik am See und lassen Sie sich verwöhnen. www.seevilla.at Romantik Hotel Seevilla **** Superior Fischerndorf 60, 8992 Altaussee, Österreich T. +43 3622 71302, hotel@seevilla.at

Heidi‘s Exquisit Catering ihr Partner für …

… Firmenveranstaltungen, Geschäftsmeetings, Kundenevents, Cocktailempfänge, Messeauftritte,

FOTOS: BEIGESTELLT

AM GEBURTSORT DER APHRODITE Das luxuriöse „InterContinental Aphrodite Hills Resort Hotel“ ist das Herzstück des Luxusresorts „Aphrodite Hills“ auf Zypern. Sowohl für Paare als auch für Familien ist die Fünf-Sterne-Anlage ein idealer Rückzugsort. Wer einfach nur relaxen möchte, wird sich ebenso wohl fühlen wie Sportliebhaber. Im Herzen des Resorts befindet sich das Piratendorf, der neue Kids Club. Während Eltern ihren Golfschwung trainieren oder das Spa genießen, warten auf die Kinder Spiel und Spaß. /// AT THE BIRTHPLACE OF APHRODITE. The luxurious InterContinental Aphrodite Hills Resort Hotel is the centre of the luxury Aphrodite Hills resort in Cyprus. The five-star resort is the perfect refuge for couples and families alike, with just as much to do for those seeking to relax as for sports lovers. And at the very heart of the resort is the Pirate’s Village, the new kids club, where children can have fun playing while their parents practice their golf swing or enjoy the spa. www.aphroditehills.com

private Feiern wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstagsfeiern und Grill- und Gartenfeste. A-1130 Wien, Fasangartengasse 103 M: +43 699 1 200 76 71 | T: +43 1 804 87 77 | F: +43 1 804 87 77-5 E: heidi.schmerold@catering.co.at

www.catering.co.at


travelandmore

Theater, Kunst im öffentlichen Raum – in Marburg ist viel los. /// Theatre and art in the public realm – Marburg has a huge amount going on.

>>> MARIBOR

Die Kulturhauptstadt Mit mehr als 1.000 Veranstaltungen begeht die slowenische Stadt Marburg ihr Kulturhauptstadtjahr. | The Slovenian city of Maribor is putting on more than 1,000 different events for its year as the European Capital of Culture.

The Cultural Capital Maribor 2012 www.maribor2012.eu Slowenisches Tourismusbüro www.slovenia.info

M

arburg, die zweitgrößte Stadt Sloweniens, ist in diesem Jahr – neben dem portugiesischen Guimarães – die Kulturhauptstadt Europas. Zusammen mit den Partnerstädten Ptuj, Slovenj Gradec, Murska Sobota, Velenje und Novo mesto bietet Marburg ein einzigartiges Programm, das eine Vielzahl an verschiedenen Kunstrichtungen umfasst. Über das ganze Jahr verteilt werden im Rahmen des Projekts mehr als 1.000 Veranstaltungen stattfinden. Die Partnerstädte stellen ihr reiches Kultur- und Geschichtserbe vor, während international anerkannte Künstler Ausstellungseröffnung. /// Opening an exhibition.

Anreise: Marburgs nächstgelegene Flughäfen sind Graz, Ljubljana und Zagreb. Getting there: Maribor’s closest airports are Graz, Ljubljana and Zagreb.

84 | skylines 02/2012

für außergewöhnliche Kulturerlebnisse sorgen. Das Angebot reicht von Ausstellungen über Literaturfestivals, Konzerte und Theaterproduktionen bis hin zu Veranstaltungen speziell für Kinder und Jugendliche. /// aribor, Slovenia’s second-largest city, is the European Capital of Culture in 2012 – along with the Portuguese city of Guimarães. Together with its partner cities of Ptuj, Slovenj Gradec, Murska Sobota, Velenje and Novo mesto, Maribor is offering a unique programme, which takes in a wide range of different artistic directions. Over the year as a whole, more than 1,000 events will be held as part of the project. The partner cities will also introduce visitors to their rich cultural and historical heritage, while internationally acknowledged artists ensure extraordinary cultural experiences. The offering ranges from exhibitions to literary festivals, concerts and theatre productions, as well as events specially designed for children and young people.

M

*

FOTOS: GETTYIMAGES; DEJAN BULUT; MARIBOR-POHORJE

INFO MARIBOR 2012


sehkraft Augenzentrum Werbung

Perfekte Sehkraft in Sekunden Lust auf perfektes Sehen? Immer mehr Men-

VR\SHYSPUZLU^PLa)KLY0*3KLY*HJOL[ŽVKLY

schen wünschen sich ein Leben ohne Brille oder

H\JO KP]LYZLY 4\S[PMVRHSSPUZLU ^PL KLY 9L:;69Ž

Kontaktlinsen und entscheiden sich daher für

KPLNSLPJOaLP[PNKPL(S[LYZZPJO[PNRLP[RVYYPNPLYLU\UK

eine Laseroperation. Und obwohl die Methoden

LPU:LOLUVOUL)YPSSLLYT€NSPJOLUH\Z^pOSLU¸ZV

Perfect Vision in Seconds

PTTLY YHMÄUPLY[LY \UK ZPJOLYLY KPL .LYp[L PTTLY

4H\Z.SLPJOaLP[PNIPL[L[KPLZLY3HZLYLPUL,YNLI-

Longing for perfect vision? More and more people are

SLPZ[\UNZMpOPNLY NL^VYKLU ZPUK PZ[ 3(:02 UPJO[

UPZX\HSP[p[\UK:PJOLYOLP[KPLZLPULZNSLPJOLUZ\JO[

ditching their glasses and contact lenses and opting for la-

NSLPJO3(:02¶KPL8\HSP[p[Z\U[LYZJOPLKLZPUKLY-

+PL HTLYPRHUPZJOL A\SHZZ\UNZILO€YKL -+( IL-

ser eye surgery (LASIK) instead. Although techniques have

heblich. Diesen Vergleich braucht sehkraft nicht zu

ZJOLPUPN[LKPLZLT3HZLY[`WHSZ,PUaPNLTLPUL=LY-

become safer and more sophisticated and the equipment

scheuen. Die Technologie der Zentren in Köln und

ILZZLY\UN KLY 5HJO[ \UK 2VU[YHZ[ZPJO[MpOPNRLP[

L]LYTVYLLMÄJPLU[3(:02PZU»[Q\Z[3(:02¶[OLKPMMLYLUJL

)LYSPU PZ[ PU KLY .LZHT[OLP[ LPUTHSPN PU +L\[ZJO-

 7YVaLU[KLY7H[PLU[LUOH[[LUUHJOKLT,PUNYPMM

V\YZ[H[LVM[OLHY[LX\PWTLU[JHUTHRLPZO\NL0[»Z[OPZ

SHUK" ^LS[^LP[ NPI[ LZ U\Y a^LP ^LP[LYL ALU[YLU

LPUL:LOZJOpYML]VUA\T=LYNSLPJO!PZ[KLY

difference that sets sehkraft apart. There is no other laser

KPLH\MKPLZLT5P]LH\HYILP[LU¶\UKKHZVI^VOS

Normalwert.

L`LJSPUPJPU.LYTHU`HUKVUS`VULV[OLY^VYSK^PKL[OH[

3(:02 KLY HT Op\ÄNZ[LU K\YJONLM…OY[L ,PUNYPMM der westlichen Welt ist. (SZ LPUaPNLZ ALU[Y\T PU +L\[ZJOSHUK ]LY-

\ZLZ [LJOUVSVN` VM H JVTWHYHISL Z[HUKHYK L]LU [OV\NO High-End-Lasertechnik und

laser eye surgery is the most commonly performed surgical

OVJOX\HSPÄaPLY[L4P[HYILP[LY

procedure in the West. We are the only clinic in Germany that does laser vision

fügt sehkraft über die weltweit schnellsten und

4P[KLY/PNO,UK3(:02HSZ:[HUKHYKOH[ZPJOZLO-

TVKLYUZ[LU 3HZLY KLU (SSLNYL[[V >H]L *VUJLY-

RYHM[ZLP[KLY,Y€MMU\UN

TP[TLOYHSZ

JVYYLJ[PVU \ZPUN [OL ^VYSK»Z MHZ[LZ[ SHZLY [OL (SSLNYL[[V

[V \UK KPL UL\L 9LMYHJ[P]L :\P[L 4P[  /LY[a

K\YJONLM…OY[LUYLMYHR[P]JOPY\YNPZJOLU3HZLY6WLYH

>H]L*VUJLY[V([/LY[a[OLTHJOPULYLX\PYLZHUH]-

ILU€[PNLU KPLZL 3HZLY PT :JOUP[[ ZPLILU :LR\U-

tionen und Linsenimplantationen auch bei zahlrei-

LYHNLVMQ\Z[ZL]LUZLJVUKZ[VJVYYLJ[HWLYZVU»Z]PZPVU

KLU\TKPL:LORYHM[a\ZJOpYMLU,PUPU[LSSPNLU[LZ

JOLU7YVÄZWVY[SLYULPULU5HTLUNLTHJO[+HY\U[LY

)`\ZPUNHUPU[LSSPNLU[Z`Z[LT[OLZVJHSSLK,`L[YHJR-

:`Z[LT KPL ZV NLUHUU[L ,`L[YHJRPUN;LJOUVSV-

)LHJO]VSSL`IHSS>LS[TLPZ[LY 1VUHZ 9LJRLYTHUU

PUN;LJOUVSVN`[OLSHZLYPZHISL[VMVSSV^L]LU[OLZTHSSLZ[

NPLZVYN[KHM…YKHZZKLY3HZLYKHILPQLKLYRSLPUZ-

)PH[OSL[ 4PJOHLS .YLPZ 3HUNSp\MLY ;VIPHZ (UNLYLY

L`LYLÅL_TV]LTLU[Z;OL*VUJLY[V»ZZWLLKLUZ\YLZ[OL

[LU9LÅL_IL^LN\UNKLY(\NLUMVSN[

VKLY.VSMLY)LYUK9P[[OHTTLY<TQLKLT7H[PLU[LU

TVZ[WYLJPZLYLZ\S[Z¶P[PZHJJ\YH[L[VSLZZ[OHUVUL[OV\sandth of a millimetre. (JJVYKPUN[V4H[[OPHZ4H\ZVWO[HSTVSVNPZ[HUKKPYLJ[VYVMZLORYHM[¸V\YWYVJLK\YLLUZ\YLZ[OH[[OL[YLH[TLU[ PZWHY[PJ\SHYS`NLU[SLHUK\USPRLTVZ[V[OLYJSPUPJZP[HSZV enables us to carry out procedures for more serious eye defects. Depending on the shape and thickness of the corULH[OL[YLH[TLU[ZWLJ[Y\TZWHUZMYVT[VHUKPU [OLJHZLVMHZ[PNTH[PZT^LJHUL]LUNV\W[VKPVW[YLZ¹ 0U VYKLY [V VMMLY WH[PLU[Z ^P[O OPNOLY WYLZJYPW[PVUZ H SPML ^P[OV\[ NSHZZLZ ^L HYL HSZV HISL [V JOVVZL MYVT H ^PKLHYYH`VMPU[YHVJ\SHYSLUZLZHZMVYL_HTWSL[OL0*3;4 [OL*HJOL[ŽVYT\S[PMVJHSSLUZLZZ\JOHZ[OL9L:;69Ž ^OPJOZPT\S[HULV\ZS`JVYYLJ[ZWYLZI`VWPH;OLYLZ\S[ZHUK

(\MNY\UKZLPULY:JOULSSPNRLP[OH[KLY*VUJLY[V

eine individuelle und auf die besonderen Bedürfnisse

KLUWYpaPZLZ[LU¶KPL.LUH\PNRLP[SPLN[\U[LYLPULT

a\NLZJOUP[[LUL )LOHUKS\UN HUIPL[LU a\ R€UULU

;OPZ[`WLVMSHZLYOHZILLUJLY[PÄLKI`[OL-+(HZ[OL

[H\ZLUKZ[LS 4PSSPTL[LY ¶ \UK NLYPUNZ[LU .L^LIL

SLN[ZLORYHM[NYVLU>LY[H\MOVJOX\HSPÄaPLY[L4P[-

only one capable of improving night and contrast vision. 59 %

abtrag pro Dioptrie. „Daher ist die Behandlung be-

HYILP[LY ^PL (\NLUVW[PRLYTLPZ[LY \UK 0UNLUPL\YL

VMWH[PLU[ZOHKHUPUJYLKPISL]PZ\HSHJ\P[`VMHM[LY[OL

ZVUKLYZZJOVULUK\UK^PYZPUKPUKLY3HNLO€OLYL

M…Y (\NLUVW[PR +HY…ILY OPUH\Z LUNHNPLY[ 4H\Z

WYVJLK\YL)`^H`VMJVTWHYPZVU[OLH]LYHNLPZQ\Z[

Korrekturen vorzunehmen als das in anderen Zent-

ZPJORVU[PU\PLYSPJOPUKLY(\NLUSHZLYJOPY\YNPL¶H\JO

YLUT€NSPJOPZ[1LUHJO-VYT\UK+PJRLKLY/VYU-

HU KLY ,U[^PJRS\UN KLZ *VUJLY[V3HZLYZ \UK KLY

State-of-the-art laser technology and highly trained

haut reicht das Behandlungsspektrum bis -12/+6

UL\Z[LU É9LMYHJ[P]L :\P[L¸ ]VU >H]L3PNO[ ^HY LY

staff

\UKILPLPULY/VYUOH\[]LYRY…TT\UNIPZa\+PVW

maßgeblich beteiligt. „Mit den differenzierten Verfah-

0UVYKLY[VILHISL[VVMMLYWH[PLU[»ZH[YLH[TLU[[HPSVYLK[V

[YPLUPU]PLSLU-pSSLUH\JOO€OLY¸LYRSpY[4H[[OPHZ

YLUKLYTHNLZJOULPKLY[LU3(:02\UK\UZLYLYSHUN-

[OLPY ZWLJPÄJ ULLKZ ZLORYHM[ LTWSV`Z VUS` OPNOS` [YHPULK

4H\Z6WO[HSTVSVNL\UKfYa[SPJOLY3LP[LY]VUZLO-

QpOYPNLU,YMHOY\UNNHYHU[PLYLU^PY\UZLYLU7H[PLU[LU

master optometrists and engineers specialized in vision

RYHM[ É-…Y 7H[PLU[LU ILP KLULU ZLSIZ[ KPLZLZ LY-

VW[PTHSL ,YNLIUPZZL \UK LPU 4H_PT\T HU :PJOLY-

JHYL 4VYLV]LY 4H\Z YLTHPUZ JVTTP[[LK [V SHZLY L`L

^LP[LY[L:WLR[Y\TUPJO[H\ZYLPJO[R€UULU^PYH\Z

OLP[¸ZV4H\Z

Z\YNLY`¶OL^HZHSZVPU]VS]LKPU[OLKL]LSVWTLU[VM[OL

LPULT7VY[MVSPV]VUTLOYHSZ]LYZJOPLKLULU0U[YH-

Weitere Informationen unter: www.sehkraft.de

*VUJLY[V SHZLY HUK [OL UL^LZ[ ¸9LMYHJ[P]L :\P[L¹ MYVT

reliability guaranteed by our equipment are unrivalled.

>H]L3PNO[ ¸6\Y `LHYZ VM L_WLYPLUJL \ZPUN J\Z[VTTHKL LASIK equipment enable us to guarantee our patients opti-

Finden Sie uns unter: ZLORYHM[(\NLUaLU[Y\T

THSYLZ\S[ZHUKTH_PT\TZHML[`¹ZH`Z4H\Z For further information go to: www.sehkraft.de


travel and more >>> WIEN

Fly in for Surgery Was hat die „Hohe Kunst der Fliegerei“ mit der „Hohen Schule der Orthopädie“ gemeinsam? sam? Univ.-Prof. Dr. Gerald Pflüger, Ärztlicher Direktor ktor des Evangelischen Krankenhauses in Wien, n, hat die Antwort. | What do the high art of flying and nd that of orthopaedic surgery have in common? n? Professor Gerald Pflüger, M.D., Medical Director of Evangelisches Krankenhaus inVienna, has the answers. ers. Univ.-Prof. Dr. r. Gerald Pflüger

86 | skylines 02/2012


FOTOS: BEIGESTELLT FOTOS BEIGESTELLT; C C.GRÖSEL GRÖSEL

S

ie vergleichen orthopädische Hüft- und Knieoperationen gerne mit dem Thema der Fliegerei: Welche Gemeinsamkeiten sehen Sie? Beginnen wir mit dem Komfort für den Fluggast bzw. unserer Patienten. Ein aufmerksames Service und gutes Essen zählen zu den Grundvoraussetzungen. In unserem Fall ist zwar nicht der Komfort einer sanften Landung wichtig, jedoch ein schonender operativer Eingriff. Durch unsere minimalinvasive Chirurgie, die so genannte „Knopfloch“-Chirurgie, werden Narben möglichst klein, Muskelansätze bleiben erhalten und die Belastbarkeit ist schnellstmöglich wiederhergestellt. Der Patient kann bereits am Tag nach der Operation aufstehen und spazieren gehen. Und bezüglich Sicherheit? Wie der Pilot im Cockpit arbeiten wir ebenfalls mit Navigationssystemen. Unser OP-Computer Ortho-Pilot simuliert beispielsweise bevor ein Knochen geschnitten oder ein Band gelöst wird, was aufgrund dieses chirurgischen Schrittes passieren wird. Dies ist ein Garant für eine bestmögliche Kniefunktion, Stabilität etc. Wir operieren mit diesem System bereits seit über zehn Jahren erfolgreich, und zwar an die 400 Eingriffe pro Jahr, und sind weiters jene Institution in Österreich, die nahezu alle Kniegelenke auf diese Weise operiert. Worin liegt der große Vorteil dieser Hightech-Vorgehensweise? Wie beim Fliegen ist dies der sicherste Weg zur höchsten Präzision, auch Unvorhersehbares kann abgeklärt werden. Es ist jedoch bitte nicht zu vergessen, dass all diese Systeme nur Hilfestellungen an den Chirurgen sind, die er natürlich auf Plausibilität zu überprüfen hat. Wenn ein Pilot eine Flugzeit von vier Stunden für Wien–New York errechnet bekommt, erkennt er auch, dass dies nicht stimmen kann. Wie beim Fliegen, wo alle Instrumentarien in zweifacher Ausführung im Cockpit vorhanden sind, gibt es auch bei uns einen DoubleCheck und alle Hüft- und Knieimplantate stehen zu den Operationen in

Gefragt bei Patienten aus aller Welt: das Evangelische Krankenhaus. /// In demand with patients from around the world: the Evangelisches Krankenhaus.

zweifacher Ausführung bereit. Und wie der Kapitän mit seiner Crew agiert der operierende Arzt mit weiteren helfenden Händen wie Assistenten, OP-Team, Anästhesisten und Internisten. Warum entscheiden sich – abgesehen von der versierten ärztlichen und pflegerischen Betreuung – so viele Patienten aus aller Welt für das Evangelische Krankenhaus? Wir bedienen jegliche sprachliche Vielfalt. Das umfasst zum Beispiel Patienten aus Osteuropa, dem arabischen Raum, Russland etc. Falls ein Angehöriger oder gar die ganze Familie eines Patienten mitreisen möchte, ist Wien eine der lebenswertesten Städte für solch einen Aufenthalt. /// ou are fond of comparing orthopaedic hip and knee operations with flying: what do the two have in common, do you think? Let us begin with the comfort of the passenger, or our patients. Attentive service and good food are amongst the basic prerequisites. In our case, it is not the comfort of a soft landing that is important, but careful operative intervention. Through our minimal invasive surgery, known as “keyhole” surgery, wounds can be kept as small as possible, muscle attachments left in place and physical strength regained as quickly as possible. That means the patient can stand up and walk the day after the operation. And what about safety? Like a pilot in the cockpit of an aircraft, we use navigation systems in our work. Before a bonecut is made or a ligament released our OP computer, Ortho-Pilot, simulates what will or could happen as a result of this surgical step. This is a guarantor of the best possible knee function, stability, and more. We have been operating

Y

successfully with this system for over 10 years now, with something like 400 interventions a year, and are the institution in Austria that performs almost all operations on Knee-joints this way. What are the advantages of such a hi-tech approach? Just as with flying, this is the safest way of achieving the highest level of precision. Such technology lets you predict the unpredictable. It should never be forgotten, however, that all these systems are still only aids to the surgeon, which he has to check for their plausibility, of course. If a pilot is given a flight time of four hours for a flight from Vienna to New York, then he immediately realises it cannot be right. As with flying, where there are two versions of every single instrument in the cockpit, we too operate a “double-check”, and there are two versions of all hip and knee implants ready and waiting at operations in case they are needed. And like the captain and his crew, the operating doctor acts with other helping hands, such as assistants, an OP team, anaesthetists and internists. Apart from the experienced medical and nursing care, why do so many patients from around the world opt for the Evangelisches Krankenhaus? We serve patients speaking every possible language. That includes patients from Eastern Europe, the Arab countries and Russia, for example. And should family members or even the entire family of a patient wish to travel with them, Vienna is one of the liveliest cities for such a stay.

*

INFO Evangelisches Krankenhaus Wien Hans-Sachs-Gasse 10-12 T: +43 1 40422 4012 www.ekhwien.at 02/2012 skylines | 87


travel and more >>> CITY-APARTMENTS

Wohnen auf Zeit und hรถchstem Niveau


TEXT XYXYXY XYXYXYXYXX

City-Apartments bieten mehr Platz und das gleiche Service wie Hotels – und sind günstiger. Wer so eine bequeme Wohnung auf Zeit haben will, hat in Wien immer mehr Auswahl. | City apartments don’t just offer more space and the same services as hotels – they’re also more cost-effective. If you want a comfortable apartment of this sort for a longer stay, the choice in Vienna is getting wider all the time. TEXT HEIMO ROLLETT

FOTOS: JPI

E

Alles gut organisiert: Apartments von JPI. /// Everything wellorganised: apartments by JPI.

s riecht nach frischer, neuer Wohnung – das Interieur ist geschmackvoll, großzügig und dennoch nicht so aufdringlich, dass es vom Blick durch die Dachgeschoßfenster auf das Wiener Rathaus ablenkt. Und dann das! Das gerahmte Bild über der Couch, auf dem alle Lieben der Familie aus der Heimat abgelichtet sind, buhlt um die Aufmerksamkeit und belohnt den eben eingezogenen Gast mit einem Schwall heimeliger Zufriedenheit. Aber wie kommt das Familienfoto in das CityApartment im achten Wiener Bezirk? „Ja, wir bieten dieses spezielle Service an“, erzählt Michaela Köck vom LangzeitApartment-Anbieter Based in Vienna. „Wenn der Gast das will, erwarten ihn bei seiner Ankunft schon seine vorab geschickten Bilder in seinem gebuchten Apartment, was das persönliche und heimische Ambiente des Apartments unterstreicht.“ Damit bringt Köck auf den Punkt, was City-Apartments ausmacht: Hier kann man sich in der Ferne zu Hause fühlen. Service, Qualität, Lage – das sind die bestimmenden Faktoren für LangzeitApartments, die sich bei den Gästen immer größerer Beliebtheit erfreuen, in Wien aber erst in den letzten Jahren verstärkt entwickelt werden. „Temporäres Wohnen wird aufgrund der Verschmelzung von Arbeiten und Wohnen bzw. Freizeit immer wichtiger

werden“, weiß etwa Martin Schaffer vom Tourismusberater Kohl & Partner und fügt gleich hinzu, dass es hierfür in Wien aber noch deutliches Potenzial gibt. Das sieht man auch bei Derag-Apartments, einem Anbieter in der vom Stephansplatz ausgehenden Kärntner Straße, so: Geht man alleine von Geschäftsreisen ab vier Nächten – hier beginnen die Langzeitraten bei Derag – aus, bietet der Markt ein Potenzial von rund 120 Millionen Übernachtungen. Dies würde einem Bedarf von etwa 335.000 Apartments entsprechen. Das Angebot an Apartments im deutschsprachigen Raum beziffert Derag aber mit lediglich ca. 27.000. Für Irene Vohryzka von Appartements Riemergasse manifestiert sich das eher geringe Angebot auch noch anders: „Durch die immer höhere Nachfrage gibt es einige Anbieter auf dem internationalen Markt, die sich auf die Vermittlung von Apartments spezialisiert haben.“ Fest steht, dass bei den Appartements Riemergasse, bei Derag oder auch bei Based in Vienna die Lage zu den besten Wiens zählt. Die meisten der „Suiten auf Zeit“ befinden sich zentral in oder nahe der Innenstadt. Einzelne Anbieter haben sich aber auch Hotspots außerhalb des Altstadtkerns ausgesucht. Ramada Hotel and Suites Vienna haben sich etwa zum Platzhirsch im so genannten Vienna DC, 02/2012 skylines | 89


travel and more >>> CITY-APARTMENTS

Noble Wohngegend: Boarding House OrchideenPark. /// Classy residential district: Boarding House Orchideenpark.

Langzeitraten bei Derag. /// Long-term rates at Derag.

dem Bürostandort bei der UNO-City, entwickelt. Wer lieber in einer noblen Wohngegend residieren will, sollte hingegen im OrchideenPark anklopfen. Hier gibt es sogar eine Sauna und einen Outdoorpool für die heißen Sommermonate. Selbst ein Partyraum kann angemietet werden – sollten die lieben Verwandten aus der Heimat mal zu Besuch kommen und nicht nur am Bild über der Couch bleiben. Auch wenn das Angebot in Wien stetig zunimmt, die Donaumetropole könnte noch weit mehr Apartments vertragen. „Alle großen Betreiber haben mittlerweile Suiten- bzw. ApartmentBrands – viele davon gibt es in Wien aber dennoch nicht“, analysiert der Berater Martin Schaffer. Eine Ausnahme stellt das an das Fleming’s Hotel angeschlossene LiV’iN Hotel & Residence in Wien Neubau dar. Praktisch: Das gesamte Hotelservice steht hier auch dem Langzeitgast zur Verfügung. Aber wer ist denn der typische Mieter solcher Apartments? „Internationale Gäste von Konzernen, die vorübergehend in Wien oder auf Wohnungssuche sind, aber auch Private, wie Auslandsösterreicher, die für längere 90 | skylines 02/2012

Zeit nach Wien kommen“, benennt der Apartment-Pionier Wolfgang Epple nur einen kleinen Teil der Zielgruppe. Mit den Apartments Singerstraße 21/25 bietet Pionier Wolfgang Epple bereits seit 16 Jahren Wohnungssuchenden auf Zeit ein Zuhause auf höchstem Qualitätsniveau an. Der Immobilienprofi Martin Müller von JPI ergänzt noch Professoren, die für einige Monate in Wien arbeiten, und auch Botschafter. „Wichtig ist bei diesem Produkt, dass man das Apartment betritt und sofort wohnen kann.“ Von der iPod-Station bis zum Besteck, vom Geschirrspüler bis zum regelmäßigen Handtuchwechsel und der Reinigung – alles ist organisiert. Zusätzliche Services werden zwar auch verrechnet, doch der Vergleich mit einem Hotel lohnt sich allemal. Auch wenn sich die Preise je nach Lage und Ausstattung unterscheiden, die grundsätzliche Logik der Anbieter ist fast immer gleich: Wer länger bleibt, zahlt weniger. Da rechnet es sich dann auch, die eigenen Familienbilder im Gepäck zu haben. /// t smells like a fresh, new apartment – the interior is tasteful and generous in size, yet

I

not so overpowering that it distracts from the view through the loft windows onto Vienna Rathaus. But wait a minute – what’s that? There’s a framed picture of all your loved ones back home above the couch, summing up the attentiveness of the product and giving the newly-arrived guest a rush of homely satisfaction. But how exactly did a photo of your family turn up in a city apartment in the eighth district of Vienna? “Yes, we do offer this special service,” explains Michaela Köck from long-term apartment provider “Based in Vienna”. “If the guest wishes, we can have pictures sent in advance waiting for him when he arrives at the apartment he’s booked, to underline the personal and homelike ambience of the apartment.” And Köck is getting to the heart of exactly what defines city apartments: they are somewhere you can feel at home, even on the other side of the world. Service, quality, location – these are the defining factors of long-term apartments, currently enjoying ever greater popularity amongst guests, even though the concept has only begun to be developed on a large scale in Vienna in recent years. “With today’s blurring of work, home life and leisure time, temporary accommodation is becoming more and more important,” says Martin Schaffer from tourism consultant Kohl & Partner, adding that there is significant potential for such a market here in Vienna. Here’s how it works at Derag-Apartments, a provider on Kärntnerstraße, leading off from Stephansplatz: if you assume business trips are four nights or more in length – which is when

FOTOS: DERAG; BASED IN VIENNA; IG_BOARDINGHOUSE

Heimisches Ambiente: Based in Vienna. /// Homely atmosphere: Based in Vienna.


Welcome to the new Hilton Vienna Danube Enjoy and benefit from our newly renovated facilities and the biggest and most modern meeting and event centre at Vienna’s only hotel on the Danube. Now open:

New, multi-functional Grand Waterfront Hall & Foyer for up to 350 people with theatre seating

UÊÊ£ÎÊVœ˜viÀi˜ViÊÀœœ“ÃÊÜˆÌ…Ê ÕȘiÃÃÊ i˜ÌÀiʜ˜ÊœÛiÀÊ£]£ääʓÔÊ UÊÊ��ÈÇʘi܏ÞÊ`iÈ}˜i`ÊÀœœ“ÃÊ>˜`ÊÃՈÌiÃÊqÊ̅iÊVˆÌÞ½ÃÊLˆ}}iÃÌʅœÌiÊÀœœ“ÃÊ܈̅ʓˆ˜ˆ“Õ“Ê{äʓÔÊ UÊÊ ÝiVṎÛiʏœœÀÊ܈̅Ê*>˜œÀ>“>ʜ՘}i UÊÊ,ivÀiň˜}ʘiÜÊ}>ÃÌÀœ˜œ“ˆVÊ>˜`ÊV>ÌiÀˆ˜}ÊVœ˜Vi«Ì UÊʈÌœ˜ÊˆÌ˜iÃÃÊLÞÊ*ÀiVœÀÊ܈̅ÊÃ>՘>]Ê܅ˆÀ«œœ]ʜÕÌ`œœÀÊ«œœ UÊÊ ÕÃÊÃiÀۈViÊ̜Ê6ˆi˜˜>ʈÀ«œÀÌÊ­œÕÀ˜iÞÊ̈“i\ÊÓäʓˆ˜ÕÌiî

Hilton Vienna Danube Handelskai 269 · 1020 Vienna · Austria · Phone: +43 1 72777-0 cb.viennadanube@hilton.com · hiltonaustria.at


travel and more >>> CITY-APARTMENTS

Adagio Uraniastraße 2, 1010 Wien www.adagio-city.at Appartements Riemergasse Riemergasse 8, 1010 Wien www.riemergasse.at Based in Vienna Auerspergstraße 21, 1080 Wien www.basedinvienna.com Boarding House OrchideenPark Püchlgasse 1A-1D, 1190 Wien www.ig-boardinghouse.at DERAG Livinghotels Kärntner Straße 44, 1010 Wien www.dca-wien.at JP Serviced Apartments mehrere zentrale Standorte / Several central locations www.jpi.at LiV’iN Hotel & Residence Wien Kenyongasse 17, 1070 Wien www.flemings-hotels.com/livin/ livin-hotel-residence-wien/info.htm My Place mehrere zentrale Standorte / Several central locations www.my-place.at Ramada Hotel & Suites Freytaggasse 25-27, 1210 Wien www.ramada.com Singerstraße 21/25 Singerstraße 21/25, 1010 Wien www.singerstrasse2125.at Viennaliving mehrere zentrale Standorte / Several central locations www.viennaliving.at viennaresidences mehrere zentrale Standorte / Several central locations www.viennaresidences.com 92 | skylines 02/2012

long-term rates at Derag kick in – the market offers potential for around 120 million nights’ stay. This corresponds to demand for around 335,000 apartments. The supply of apartments in German-speaking countries, however, is estimated by Derag at just 27,000. For Irene Vohryzka from Appartements Riemergasse, this low supply is manifesting itself in a different way: “Due to the ever-increasing demand, some providers on the international market have specialised in the conveyance of apartments.” One thing’s for certain: the locations offered by Appartements Riemergasse, Derag and Based in Vienna are amongst the best in the capital. Most are ‘long-term suites’, located in or near the city centre. Individual providers have also sought out ‘hotspots’ outside the centre of the old city. Ramada Hotel and Suites Vienna, for instance, has come to dominate the market for space in the vast office site of UNO City, sometimes referred to as ‘Vienna DC’. Those wishing to reside in a classy residential district, on the other hand, might be better off paying a visit to OrchideenPark, which has a sauna and an outdoor pool for the hot summer months. You can even rent a party room – just in case those much-loved relatives from home pay you a visit and don’t want to just stay in the picture above the couch. Even if supply in Vienna is steadily rising, the city on the Danube could still take far more apartments than it currently has. “All the major operators now have suite or apartment brands – but there still aren’t many in Vienna,” says consultant Martin Schaffer.

Pioniere: Apartments Singerstraße. /// Pioneers: apartments on Singerstraße.

One exception to this is the LiV’iN Hotel & Residence, connected to the Fleming’s Hotel in the Neubau district of Vienna. The connection makes it practical, as it means the entire hotel service is available to long-term guests. But who are the typical tenants of these apartments? “International guests from multinationals who are temporarily in Vienna or hunting for their own apartment, as well as private tenants such as Austrians living abroad who are staying in Vienna for an extended period of time,” says apartment pioneer Wolfgang Epple, describing just a small part of the target audience. At his apartments at Singerstraße 21/25, Epple has been offering people looking for apartments over longer periods a top-quality place to stay for some 16 years now. Real estate professional Martin Müller from JPI adds academics working in Vienna for a few months and diplomats to the list. “What’s important is that with this product, you can just walk into the apartment and live there straight away.” From the iPod docking station to the cutlery, the dishwasher to the regular changes of towels and cleaning – everything’s done for you. Although additional services are charged for, the comparison with a hotel is still well worth making. Even if prices differ according to location and furnishings, the basic logic of the providers is almost always the same: the longer you stay, the less you pay. Which is why it can also be worth having your own family in your luggage.

*

FOTOS: RIEMERGASSE; SINGERSTRASSE

INFO CITY-APARTMENTS

Gute Lage: Appartements Riemergasse. /// Good location: Appartements Riemergasse.


BASED IN VIENNA Serviced Apartments

info

BASED IN VIENNA bietet die neue Generation von Serviced Apartments der Top-Kategorie im historischen Herzen Wiens: Lifestyle-Architektur gepaart mit luxuriösem, harmonischem Innenraumdesign sowie herausragender Dachterrassengestaltung setzt den Rahmen für ein Angebot, das seinesgleichen sucht. /// BASED IN VIENNA provides a new generation of Top Category Serviced Apartments in the historic heart of Vienna: Lifestyle-architecture along with luxurious, harmonious interior design as well as outstanding roof terrace designs which constitute an offer that is unsurpassable.

U-Bahn U2 Rathaus Burgtheater

Rathaus

Bus 13A

Stephansdom

Astoria-Großgarage

WIK LIVING IMMOBILIEN GMBH /// WIK LIVING IMMOBILIEN LTD

BASED IN VIENNA

Telefon /// Phone: +43 1 512 31 38 875 ,4HPS!VMÄJL'IHZLKPU]PLUUHJVT

Hofburg

Straßenbahn 46

Museumsquartier

Straßenbahn 2

Fotos: shutterstock.com

e

ß ra

st

ng Ri

BEZAHLTE ANZEIGE

P

(SSL0UMVZ\UK)\JO\UNH\M (SS0UMVYTH[PVUHUKIVVRPUNH[ WWW.BASEDINVIENNA.COM


travel and more >>> KONGRESSE

Wiens außergewöhnliche g Vienna’s unusual confere Historische Bauten und wertvolle Kunstsammlungen – für einzigartige Events bietet Historic buildings and priceless art collections – for unique events,Vienna offers unique locations.

I

n Wien können Teilnehmer an Kongressen und IncentiveReisen das riesige Kulturangebot und das historische Erbe der einstigen Residenzstadt des Habsburgerreiches nicht nur in der Freizeit genießen. Denn in Österreichs Hauptstadt finden Events mitunter an Orten statt, an denen sich sonst Kunstbegeisterte drängen. In der Wiener Albertina zum Beispiel, einem prachtvollen klassizistischen Palais, das eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt beherbergt. „Der berühmte Musensaal oder die spanischen Appartements können für Konferenzen, Tagungen oder andere Events exklusiv gemietet werden“, erzählt Laura Leichtfried, die für das Eventmanagement der Albertina verantwortlich

Einzigartig: die Wiener Hofburg. /// Unique: the Hofburg in Vienna.

zeichnet. Für die Teilnehmer an Veranstaltungen gibt es auf Wunsch eigene Führungen durch die Schauräume, in denen sich Kunstwerke von Weltruf befinden – von Monet bis Picasso. Wobei die Albertina nur ein Beispiel für einen außergewöhnlichen Tagungsort mit historischem und kulturellem Background ist. Ein gutes Dutzend weiterer Orte – vom Kunsthistorischen Museum über das Liechtenstein Museum, das Künstlerhaus, das Museum für Moderne Kunst, das Museum für Angewandte Kunst bis zu verschiedensten historische Palais – bieten Möglichkeiten für Veranstaltungen der besonderen Art. Eines der prunkvollsten historischen Bauwerke Wiens, das ebenfalls eine weltbekannte Sammlung an Meisterwerken beherbergt, empfiehlt sich für Abendveranstaltungen: das Schloss Belvedere. „Ein gesetztes Dinner ist in unseren 94 | skylines 02/2012

Prunkräumen ebenso möglich wie ein Stehempfang mit bis zu 500 Personen“, erzählt Gerald Gross, Eventmanager der Galerie Belvedere. Auch hier kann im Rahmen des Events exklusiv die Ausstellung – darunter die größte Klimt-Sammlung der Welt – besucht werden. Eindrucksvoll geht es auch im Naturhistorischen Museum zu. Und hier gibt’s auf Wunsch ebenfalls Einzigartiges: „Wir arrangieren selbst ein Abendessen inmitten unserer SaurierSammlung“, erzählt Ingrid Viehberger, Pressesprecherin des Museums, das weltweit eines der bedeutendsten seines Genres ist. Besonders begehrt für Veranstaltungen – deren Erlös kommt übrigens der wissenschaftlichen Arbeit des Museums zugute – ist die prunkvolle Kuppelhalle. Ganz neu unter den historischen Wiener Event-Stätten: Das Palais Sans Souci; dieses 1887 erbaute Haus wurde in den letzten fünf Jahren mit viel Liebe restauriert und paart heute auf rund 1.000 Quadratmetern Tradition und Hightech. Neben solch einzigartigen Veranstaltungsorten, die Geschichte, Kunst und Kultur verbinden, finden sich in Wien natürlich auch zahlreiche moderne Tagungszentren. Das Techgate etwa, ein an der Donau stehender Büroturm, bietet 2.000 Quadratmeter multifunktionale Veranstaltungsflächen mit einem atemberaubenden Panoramablick. In Schwechat, nur ein paar Autominuten vom Flughafen entfernt, steht seit einem Jahr das Multiversum, ein multifunktioneller Veranstaltungskomplex für Events mit bis zu 1.500 Personen. Natürlich tragen letztlich die drei großen Tagungszentren der Stadt wesentlich dazu bei, dass Wien im Kongresstourismus weltweit an der Spitze liegt. Und es scheint, dass Wien diese internationale Top-Position auch in diesem Jahr halten wird. Thomas Rupperti, Geschäftsführer des Austria Center Vienna ACV, freut sich beispielsweise, dass im größten Kongresszentrum Österreichs in den nächsten Monaten sieben internationale Topkongresse mit rund 61.000 Teilnehmern stattfinden. Für den Radiologenkongress ECR erwartet man 19.000, für den Onkologenkongress ESMO 12.000 Teilnehmer. Für kleinere Events mit weniger als 1.000 Teilnehmern ist das ACV ebenfalls gut gebucht.

FOTOS: HOFBURG VIENNA

TEXT WOLFGANG POZSOGAR


Tagungsorte g g nce locations

TAGEN SIE AUF 1250 M2 IN WIEN. HOLD MEETINGS IN 1250 M2 IN VIENNA.

FOTOS: XYX

Wien auch einzigartige Locations. |

Einem vielversprechenden Veranstaltungsjahr sieht auch Renate Danler, Geschäftsführerin der Hofburg, entgegen. In ihrem Haus – der ehemaligen kaiserlichen Winterresidenz – verbindet sich historisches Ambiente mit modernster Kongresstechnik. Medizin und Wissenschaft bilden auch hier den Tagungs-Schwerpunkt. Aber die Multifunktionalität der Hofburg – sie bietet für Veranstaltungen 35 Räume mit insgesamt 17.000 Quadratmetern – ermöglicht darüber hinaus verschiedenste Events von Messen über Konzerte bis zu Bällen. Ein Ball wird jetzt sogar in Eigenregie durchgeführt: Der Le Grand Bal der Wiener Hofburg, der das Jahr mit einer einzigartigen Mischung aus Wiener Balltradition, feinem Galadiner und feurigem Silvestervergnügen beendet. Auch das dritte große Wiener Konferenzzentrum, das Messe Wien Exhibition & Congress Center, eines der modernsten Veranstaltungs- und Kongressgebäude Europas, bringt heuer große Tagungen nach Wien: Allein zum Kongress der European Respiratory Society werden fast 20.000 Teilnehmer erwartet. Auf rund 73.000 Quadratmetern bietet das Messe Wien Exhibition & Congress Center Möglichkeiten für Veranstaltungen vom kleinen Firmenmeeting bis zur großen Tagung. Dass Wien beim Kongresstourismus keine Auswirkungen der Krise spürt, bestätigt Christian Mutschlechner vom Vienna Convention Bureau. Zum Grund für den Erfolg der Kongressstadt meint er: „Wien liegt zentral, bietet unzählige interessante Möglichkeiten für Tagungen, hat professionelle Anbieter und ausreichend Hotelkapazitäten.“ Auch Petra Bauer-Zwinz vom Austrian Convention Bureau glaubt, dass 2012 wieder ein gutes Kongressjahr für Österreich wird. Eine ihrer Aufgaben ist es, Kongresse und Tagungen in Österreich noch besser zu machen. Zum Beispiel durch die Zertifizierung eines Events als „Green Meeting“: „Dabei werden alle umweltrelevanten Faktoren, die auf eine Veranstaltung einwirken, berücksichtigt“, erzählt Bauer-Zwinz. Zum Ökologiebewusstsein wollen auch die großen Kongresszentren beitragen: In den Garagen von Messe Wien und Austria Center Vienna finden sich seit kurzem Stromtankstellen – für die umweltfreundliche Anfahrt per E-Mobil.

KOMFORT-TAGUNGSPAUSCHALE AB 58,- EURO PRO PERSON (AB 10 PERS.) COMFORT MEETING PACKAGE FROM EUR 58.00 PER PERSON (AS OF 10 PEOPLE) BEREITSTELLUNG DES TAGUNGSRAUMS / UNLIMITED SOFTDRINKS / BEAMER ODER OVERHEADPROJEKTOR / KOSTENFREIES W-LAN / LEINWAND UND FLIPCHART / ZWEI INDIVIDUELLE KAFFEEPAUSEN MIT KAFFEE- UND TEEAUSWAHL / SAISONALER FLEMING’S SNACK / BUSINESS-LUNCH INKLUSIVE EINEM ALKOHOLFREIEN GETRÄNK / ELEKTRONISCHE BESCHILDERUNG MIT FIRMENLOGO PROVISION OF THE MEETING ROOM / UNLIMITED SOFT DRINKS / BEAMER OR OVERHEAD PROJECTOR / W-LAN FREE OF CHARGE / SCREEN AND FLIP CHART / TWO INDIVIDUAL COFFEE BREAKS WITH A SELECTION OF COFFEE AND TEA / SEASONAL FLEMING’S SNACK / BUSINESS LUNCH INCLUDING ONE NON-ALCOHOLIC DRINK / ELECTRONIC SIGNAGE WITH COMPANY LOGO

Wien-City

FLEMING‘S DELUXE HOTEL WIEN-CITY JOSEFSTÄDTER STR. 10-12 . A-1080 WIEN TEL.: +43 (0) 120599-2500

Wien-Westbahnhof

FLEMING‘S HOTEL WIEN-WESTBAHNHOF NEUBAUGÜRTEL 26-28 . A-1070 WIEN TEL.: +43 (0) 122737-5003


travel and more >>> KONGRESSE /// n Vienna, participants in conferences and incentive trips can enjoy the vast cultural range and historic inheritance of the former residential capital of the Habsburg Empire, and not just on their own time. Because in Austriaâ&#x20AC;&#x2122;s capital, events nowadays are being held at locations where only art enthusiasts would once have feared to tread. In the Vienna Albertina, for instance, a magniďŹ cent classicist palace that is home to one of the most important art collections in the world. â&#x20AC;&#x153;The famous Hall of the Muses or Spanish Apartments can be rented exclusively for conferences, meetings or other events,â&#x20AC;? explains Laura Leichtfried, responsible for event management at the Albertina. Should they so wish, participants in events can be taken on private tours of the show rooms which house works of art of world renown, from Monet to Picasso. The Albertina is just one example of an unusual conference site with an historic and cultural background. There are at least a dozen other sites, from the Kunsthistorisches Museum to the Liechtenstein Museum, the KĂźnstlerhaus, the Museum fĂźr Moderne Kunst, the Museum fĂźr Angewandte Kunst and a range of historic palaces, all oďŹ&#x20AC;ering opportunities for events of a very special kind. One of the most magniďŹ cent historic buildings in Vienna, which is also home to a world-famous collection of masterpieces, is particularly well-suited to evening events: the palace of Schloss Belvedere. â&#x20AC;&#x153;A

I

seated dinner is just as possible in our magniďŹ cent rooms as a stand-up reception with up to 500 people,â&#x20AC;? explains Gerald Gross, event manager of the Galerie Belvedere. Here, too, the collection â&#x20AC;&#x201C; which includes the worldâ&#x20AC;&#x2122;s largest Klimt collection â&#x20AC;&#x201C; can be viewed as part of the event. The Naturhistorisches Museum is another highly impressive location. And here, guests can request quite unique experiences: â&#x20AC;&#x153;We can even arrange for our guests to dine in amongst our dinosaur collection,â&#x20AC;? says Ingrid Viehberger, press spokeswoman of the museum, which is amongst the most important sites in its ďŹ eld anywhere in the world. The magniďŹ cent Cupola Hall â&#x20AC;&#x201C; the revenue from which, by the way, goes to beneďŹ t the scientiďŹ c work of the museum â&#x20AC;&#x201C; is particularly sought-after for events. Brand new amongst Viennaâ&#x20AC;&#x2122;s historic event sites: the Palais Sans Souci, originally built in 1887, has been lovingly restored in the past ďŹ ve years, and now couples tradition and high technology over some 1,000 square metres of ďŹ&#x201A;oor space. In addition to such unique event locations, which combine history, art and culture, Vienna is home to numerous modern meeting centres. The Techgate, for instance, an oďŹ&#x192;ce tower by the Danube, oďŹ&#x20AC;ers 2,000 square metres of multifunctional event space with a breathtaking panoramic view. A year ago, the Multiversum, a multifunctional event complex for events with up to 1,500 people was constructed just a few minutesâ&#x20AC;&#x2122; drive from the airport at Schwechat.

Mehr unter:

Aller guten Dinge sindâ&#x20AC;Ś

3 Standorte,

Ausdruck von

1 Unternehmen.

Sicherheit. )HUGLQDQG%HUJHU 6|KQH*PE+ :LHQHU6WUDÂ&#x2030;H_$+RUQ_7

Eine Vielzahl an MĂśglichkeiten.

ZZZEHUJHUDW

3UH3UHVV _ 'LJLWDOGUXFN _ %RJHQRIIVHWGUXFN _ 5ROOHQRIIVHWGUXFN _ ,QGXVWULHOOH %XFKELQGHUHL

Erleben Sie es selbst. sales@cmi.at, +43 512 5936-0


Of course, the city’s three major conference centres also make a major contribution to ensuring Vienna remains the world’s number one destination in the conference tourism sector. And it doesn’t look as if the city will be giving up this top international position any time soon. For example, Thomas Rupperti, managing director of the Austria Center Vienna ACV, is pleased that Austria’s largest conference centre will be hosting seven top international conferences in the next few months, welcoming a total of 61,000 participants. Some 19,000 people are expected to attend the Radiologists’ Conference ECR, and 12,000 at the Oncologists’ Conference ESMO. The ACV is also well-booked for smaller events, hosting fewer than 1,000 participants. Renate Danler, managing direction of Hofburg, is also looking forward to a highly promising year. Her place of work – formerly the winter residence of the Habsburgs – combines an historic ambience with the very latest conference technology. Here, too, medicine and science are the focus of the location’s conference business. But the multifunctionality of the Hofburg, which offers 35 rooms for events with a total of 17,000 square metres of floor space, also makes it possible to host a wide range of different events, from trade fairs through concerts to balls. The Hofburg is now even organising its own ball: the Le Grand Bal of the Wiener Hofburg, which brings the year to an end with a unique mix of Viennese ball tradition, refined gala dinner and fiery New Year pleasure.

Vienna’s third large conference centre, the Messe Wien Exhibition & Congress Center, one of the most modern event and conference centres in Europe, is bringing some major congresses to Vienna this year: almost 20,000 participants are expected for the Conference of the European Respiratory Society alone. Over around 73,000 square metres of floor space, the Messe Wien Exhibition & Congress Center offers opportunities for events, from a small company meeting to a major conference. Vienna has not been feeling the effects of the crisis in its conference tourism, as Christian Mutschlechner from the Vienna Convention Bureau confirms. The reason for the success of the conference city, he believes: “Vienna is in a central location, offers countless interesting opportunities for conferences, has professional providers and sufficient hotel capacity.” Petra Bauer-Zwinz of the Austrian Convention Bureau believes 2012 will be another good conference year for Austria. One of her tasks is to make conferences and meetings in Austria even better. This can be done by certifying an event as a ‘Green Meeting’, for example: “By doing this, all environmentally relevant factors which impact an event can be taken into account,” Bauer-Zwinz explains. The major conference centres also want to contribute to this ecological consciousness: the garages of Messe Wien and the Austria Center Vienna have been home to electrical refuelling stations for some time now – encouraging participants to attend by environmentally-friendly electro-car.

*


travel and more >>> KONGRESSE INFO LOCATIONS IN WIEN Albertina www.albertina.at Austrian Convention Bureau www.acb.at Austria Center Vienna www.acv.at Galerie Belvedere www.belvedere.at Hofburg www.hofburg.com Kunsthistorisches Museum www.khm.at Künstlerhaus www.k-haus.at Multiversum www.mvsw.at Museum Moderner Kunst www.mumok.at Museum für Angewandte Kunst www.mak.at Naturhistorisches Museum www.nhm-wien.ac.at Techgate www.techgate.at Vienna Convention Bureau www.vienna.convention.at Wien Exhibition & Congress Center www.messecongress.at

INFO LOCATIONS IN TIROL Convention Bureau Tirol www.convention.tirol.at Congress und Messe Innsbruck www.congress-innsbruck.at Congress Zentrum Alpbach www.congressalpbach.com Europahaus Mayrhofen www.europahaus.at K3 KitzKongress www.kitzkongress.at Kempinski Hotel Das Tirol www.kempinski.com/tirol

98 | skylines 02/2012

Tagen inmitten der Berge /// Meeting at the heart of the mountains Auch Tirol hat für Kongresse, Meetings und Events einzigartiges zu bieten. | Tyrol also offers unique spaces for conferences, meetings and events. Wer Tirolern die provozieren Frage stellt, warum man für eine Tagung in die Alpenregion reisen sollte, erhält eine ruppige Antwort: „Wir liegen nicht fern vom Schuss in einem abgelegenen Tal, sondern mitten im Herzen Europas“, poltert etwa schmunzelnd Georg Lamp, Direktor der Congress und Messe Innsbruck. Tatsächlich ist die Olympiastadt über den Flughafen mit täglichen Linienverbindungen und über Zug und Autobahnen aus Deutschland, Schweiz und Italien sehr gut erreichbar. Ganz großstädtisch wollen sich die Innsbrucker trotzdem nicht geben: „Innsbruck ist jener Kongressort, wo die Besucher noch Mensch und nicht Nummern sind, die ganze Stadt ist Kongresszentrum, deshalb heißen wir auch Congress Innsbruck“. Auch sonst haben die Tiroler einiges zu bieten, von dem andere Kongressveranstalter nur träumen können. Ein Beispiel nennt Christine Stelzer, Leiterin des Convention Bureau Tirol: „Mit der Bahn ist man vom Innsbruck in exakt 23 Minuten auf über 2000 Meter Höhe, mitten in den Bergen wo sich Möglichkeiten für alle alpinen Sportaktivitäten, für Hüttenabende und vieles mehr bieten.“ Der Tagungs- und Kongressgast findet in Tirol noch Authentizität: „Traditionelle tirolerische Abend sind Ereignisse, die jedem in Erinnerung bleiben.“ Dazu findet sich in Tirol eine perfekte KongressInfrastruktur. Georg Lamp bietet in Innsbruck drei Tagungsorte: Neben dem Congress Innsbruck, ein Veranstaltungszentrum mit internationalen Dimensionen, die kürzlich eröffnete Messe Innsbruck mit 6.000 Quadratmeter großer Halle, neuen Veranstaltungssälen und Seminarräumen, einem neuen Restaurant und barrierefreie Zugänge zu allen Räumlichkeiten. Kongresse mit mehreren tausend Teilnehmern können hier stattfinden. Dazu kommt der Congresspark Igls, ein innovatives Veranstaltungszentrum in einzigartigen Naturkulisse. Auch außerhalb der Landeshauptstadt lässt sich inmitten von Bergen und Natur tagen: Das Congress Centrum Alpbach, das Europahaus Mayrhofen und K3 KitzKongress sind weitere Zentren für Meetings, Incentives und Kongresse auf internationalem Niveau. „So kurze Wege von den Hotels zu den Kongresszentren wie in Tirol finden sich sonst kaum wo“, sagt Christiane Stelzer. Noch kürzer geht’s nur, wenn sich der Tagungsort im Hotel selbst findet – wie etwa im Kempinski Kitzbühel. „Von klassischen Tagungen über Produktpräsentationen bis zu Incentiv-Aufenthalten ist hier alles möglich“, meint Josef Kampfer, Marketingverantwortlicher des 5-Sterne-Hotels. Wobei Tagen inmitten einer der schönsten Regionen der Alpen ein Risiko bietet. Von den Seminarräumen des Hotels aus bietet sich ein phantastischer Blick auf das Kitzbüheler Horn – diese verlockende Bergkulisse könnte nur allzu leicht vom Vortrag ablenken. ///

Ask Tyroleans the provocative question of why anybody should travel to the Alpine region for a conference, and you get a short answer: “We’re not located miles away in a distant valley, we’re at the heart of Europe,” says Georg Lamp, Director of Congress und Messe Innsbruck. The Olympic city can actually be reached quickly and easily with daily scheduled connections via the airport and by train and motorway from Germany, Switzerland and Italy. The people of Innsbruck are quite happy not to be viewed as big-city types: “Innsbruck is a conference location where visitors are still people and not just numbers. The whole city’s a conference centre, which is why we’re called Congress Innsbruck.” The Tyroleans have plenty more to offer, however, features other conference organisers could only dream of. Christine Stelzer, manager of Convention Bureau Tirol, gives an example: “Jump on a train, and you can be at an altitude of over 2,000 metres in exactly 23 minutes, at the heart of the mountains, where there are opportunities for all Alpine sporting activities, chalet events and much more.” The congress and conference guest will still find an authenticity in Tyrol, she believes: “Traditional Tyrolean evenings are events that everyone will remember.” Tyrol is also home to perfect conference infrastructure. Georg Lamp offers three conference locations in Innsbruck: in addition to Congress Innsbruck, an event centre of international dimensions, the recently opened Messe Innsbruck with a main hall 6,000 square metres in size, new event halls and seminar rooms, a new restaurant and barrier-free access to all premises. Conferences with several thousand participants can be held here. There’s also the Congresspark Igls, an innovative event centre surrounded by a unique natural backdrop. Meetings can also be held outside the regional capital, amongst mountains and nature: the Congress Centrum Alpbach, the Europahaus Mayrhofen and the K3 KitzKongress are other centres for meetings, incentives and conferences of an international standard. “You’ll have to look long and hard to find such short distances between the hotels and the conference centres as we have in Tyrol,” Christiane Stelzer says. And that’s even shorter, of course, if the conference is located in the hotel itself – such as in the Kempinski Kitzbühel. “From classic meetings to product presentations and incentive stays, anything’s possible here,” believes Josef Kampfer, PR and marketing manager of the 5-star hotels. Visiting a conference at the heart of one of the most beautiful regions in Europe does have one risk attached, however. When the view from the seminar rooms of the hotel is quite as fantastic as that to the Kitzbühl Horn, the compelling mountain scenery can easily distract you from the talk.


VISITAIR CENTER Information und Unterhaltung für Jung und Alt. Öffnungszeiten: Mo–Do u. Sa, So (inklusive Feiertage) von 08:30 bis 18:00 Uhr. Freitag geschlossen! Der Eintritt ist frei.

DAS INFORMATIONSZENTRUM Das VISITAIR Center vermittelt Fakten und erzählt Geschichten rund um das Abfliegen und Ankommen. Das Geschehen am Flughafen wird mittels interaktiver Stationen und einer 68 Meter langen Plane erklärt. Der Besucher macht einen Blick in die Vergangenheit, erfährt aktuelle Fakten und bekommt einen Eindruck von der zukünftigen Entwicklung des Flughafens. DAS GESCHEHEN AM VORFELD AUS NÄCHSTER NÄHE Die VISITAIR Tour führt die Teilnehmer während einer 50-minütigen Rundfahrt hinter die Kulissen des Flughafen Wien. Sie erfahren Wissenswertes über die Abfertigung der Flugzeuge, die Versorgungseinrichtungen, Frachtanlagen, den Bereich der Privatflugzeuge, die Flughafenfeuerwehr und vieles mehr.

VISITAIR TOUR Ein Erlebnis für alle von 5 bis 99 Jahren. Abfahrtszeiten: Mo–Do u. Sa, So (inklusive Feiertage) zwischen 09:00 und 17:00 Uhr, Freitag geschlossen! Dauer: 50 Minuten. Preise: Erwachsene EUR 9,50 Kinder (ab 5 bis 16 J) EUR 5,50 Senioren, Studenten EUR 8,50 Familien (max. 2EW+2Kl) EUR 22,00 Gruppe (ab 20 Personen 1 Person frei) Erwachsene EUR 8,50 Kinder (ab 5 bis 16 J) EUR 4,50 Senioren, Studenten EUR 7,50 Änderungen vorbehalten! Anmeldung erforderlich unter: Telefon: 01/7007-22150 E-Mail: visitaircenter@viennaairport.com www.viennaairport.com/visitair Kindertour auf Anfrage.



GUTSCHEIN Gültig bis 31. 12. 2012 für max. 2 EW+2 KI ab 5 Jahren. Eine Barablöse ist nicht möglich. Änderungen vorbehalten! Informationen: Mo–Do u. Sa, So (inkl. Feiertage) von 08:30 bis 18:00 Uhr. Freitag geschlossen! Ein Erlebnis für alle von 5 bis 99 Jahren. Reservierung erforderlich. Telefon: 01/7007-22150 E-Mail: visitaircenter@viennaairport.com www.viennaairport.com/visitair Ich erkläre mich mit der elektronischen Datenerfassung für Marketingzwecke der Flughafen Wien AG einverstanden.

(statt € 22,–)

Name:

Geb.:

Adresse: E-Mail:

Tel.:

Sk ylines

für 1 Familienkarte um € 15,–


travel and more >>> REISEVERSICHERUNG

Sicherheitsplus für

Mit der richtigen Reiseversicherung beruhigt unterwegs. | Having the right travel insurance is hugely reassuring when you’re on the road. TEXT WOLFGANG POZSOGAR

U

m die Sinnhaftigkeit einer Reiseversicherung zu dokumentieren weist Martin Sturzlbaum, Vorstandsvorsitzender der Europäischen Reiseversicherung, gerne darauf hin, was bei einer Erkrankung fern der Heimat zu bezahlen ist: „Die Kosten für eine Behandlung in einem Privatspital sind sehr hoch, stationär sind 1.000 Euro und mehr pro Tag der Normalfall“, erzählt er. Der Versicherungsexperte übertreibt keineswegs. Außerhalb Europas findet sich gute medizinische Versorgung meist nur in privaten Krankenanstalten. Und die haben ihren Preis: In manchen Ländern – wie den USA – wird mitunter sogar ein Mehrfaches der von Sturzlbaum genannten Summe verrechnet. Gesetzliche Krankenkassen übernehmen von diesen Kosten nur einen kleinen Teil. 100 | skylines 02/2012

Die richtige Reiseversicherung ist damit eine sinnvolle Investition. Die Betonung liegt aber – das unterstreichen Experten immer wieder – auf dem Wort richtig. Das beginnt bei der Deckungssumme des Krankenschutzes: Sie liegt bei Premiumprodukten großer Reiseversicherer bei einer Million Euro. Bei einem mehrwöchigen Krankenhausaufenthalt in Verbindung mit intensiver medizinischer Behandlung kann eine solch hohe Summe durchaus notwendig sein. Außerdem sollte die Reisekrankenversicherung ein Recht auf Rückholung bieten, sobald der Patient von den Ärzten als „fit to fly“ erklärt wird. Deckungssummen von 5.000 oder 10.000 Euro reichen dafür nicht immer: Rückholungen per Ambulanzjet von Destinationen außer-

halb Europas kosten einen fünfstelligen Betrag. Gute Reisekrankenversicherungen lassen sich überdies entsprechend den geplanten Aktivitäten – etwa Trekking abseits üblicher Routen – individuell gestalten: „Wir bieten mehrere Reiseschutz-Varianten mit umfassender Unfallversicherung an, die Such- und Bergungskosten inklusive Helikopter bis zu sehr hohen Beträgen abdecken, sowie eine Entschädigung im Todesfall bzw. schon ab einem Prozent Invalidität bieten“, erzählt etwa Christoph Heißenberger, CEO der Allianz Global Assistance, über seine Premiumprodukte. Ein weiterer wichtiger Punkt sind die im Krankheits- oder Unglücksfall gebotenen Serviceleistungen. Spezialisierte Versicherer stehen ihren Kunden im Notfall mit Rat und Tat zur Seite und


Reisende

Eins ist gut zu wissen: Im Urlaub können wir richtig entspannt abhängen. Dank dem Reiseschutz der Allianz Global Assistance.

FOTOS: GETTYIMAGES

Wer gerne abseits üblicher Routen unterwegs ist, sollte auf eine individuell gestaltete Versicherung Wert legen. /// If you like travelling far away from the usual destinations, you should think about taking out an individually designed policy.

suchen für sie auch abseits üblicher Destinationen die optimale medizinische Betreuung. So erzählt Christoph Heißenberger über die Leistungen der Allianz Global Assistance: „Unsere 24-Stunden-Notrufzentrale in Wien ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar. Die Anbindung an ein riesiges globales Hilfsnetzwerk mit mehr als 40.000 Ärzten und Dienstleistern auf fünf Kontinenten ermöglicht jederzeit weltweit rasche Hilfe.“ Für Vielreisende sind Jahresverträge sinnvoll. Sie gelten für alle Reisen innerhalb von zwölf Monaten und haben auch dann Gültigkeit, wenn der Versicherte die Reisekosten nicht selbst trägt. Gerade in solchen Fällen vergessen selbst Profis des Öfteren auf einen Versicherungsschutz. Reisekranken-

How can we help? Allianz Global Assistance gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseschutz, AssistanceLeistungen und Spezialversicherungen. Unsere 24h Notrufzentrale ist jederzeit für Sie da.

Service Center Telefon: +43 1 525 03 - 6811, Fax: +43 1 525 03 - 885 service@allianz-assistance.at, www.allianz-assistance.at


travel and more

Globale Hilfsnetzwerke ermöglichen Unterstützung auch in entlegenen Gegenden. /// Global assistance networks provide support, even in remote areas.

versicherungen und damit auch Jahresverträge beschränken sich allerdings fast immer auf Reisen von höchstens 42 Tagen Dauer. Wer in einem Stück länger unterwegs ist, muss einen speziellen, deutlich teureren Vertrag abschließen. Nützlich kann außerdem eine Stornoversicherung sein. Hier gibt es ebenfalls große Unterschiede in den Leistungen. Während manchmal nur Krankheit als Stornogrund gilt, versichern andere Institute fast jeden persönlichen und belegbaren Stornogrund von der Erkrankung des Haustieres bis zur überraschenden Heirat des besten Freundes. Vergleichen lassen sich die unterschiedlichen Prämien und Leistungen am besten im Internet. Dort kann die Versicherung sogar knapp vor Besteigen des Flugzeugs abgeschlossen werden: „Bei uns läuft der Versicherungsschutz ab dem Zeitpunkt der Eingabe einer korrekten Kontoverbindung“, verspricht etwa Peter Dienst von der VAV-Versicherung.

INFO REISEVERSICHERUNGEN www.allianz-assistance.at www.europaeische.at www.flightsurance.com www.hmv.de www.lta-reiseschutz.at www.vav.at 102 | skylines 02/2012

///

T

o underline the advantages of travel insurance, Martin Sturzlbaum, Chief Executive Officer of Europäische Reiseversicherung, likes to point out what the financial cost of an illness far from home can be: “The costs of treatment in a private hospital are very high; for in-patients, over 1,000 euros a day is perfectly normal,” he explains. And the insurance man is not exaggerating. Outside Europe, good medical care is often only to be found in private hospitals, which come at a price. In some countries – such as the USA – patients are often even charged several times the figure Sturzlbaum mentions. Legal health insurance providers will only take on a small part of these costs. Having the right travel insurance is therefore a useful investment. The emphasis, however – something underlined by experts again and again – has to be on the word “right”. That begins with the amount of the health cover; with premium products from major travel insurers, this is one million euros. And make no mistake about it: if you’re stuck in hospital for several weeks and need intensive medical treatment, even a sum as high as this will almost certainly be necessary. Apart from this, travel health insurance needs to include a right of repatriation as soon as the patient is declared “fit-to-fly” by the doctors on the spot. Coverage of 5,000 or 10,000 euros is not always sufficient here: repatriation on an ambulance jet from destinations outside

Europe can cost five-figure sums. Good travel health insurance can also be individually designed to match planned activities, such as trekking away from the usual routes: “We offer several travel cover variants with extensive accident insurance which cover search and rescue costs including a helicopter up to very high amounts, as well as compensation in case of death or from one percent invalidity,” Christoph Heißenberger, CEO of Allianz Global Assistance, says of his premium products. Services offered in case of illness or accident are another important point. Specialised insurers will provide their clients with expert support and advice in the event of an emergency, and seek out the optimal medical care for them, even when far away from the usual destinations. Christoph Heißenberger describes the services offered by Allianz Global Assistance: “Our 24-hour emergency call centre in Vienna can be reached around the clock, 365 days a year. The connection to a vast global network of more than 40,000 doctors and service providers on 5 continents makes it possible to get help fast, whenever you need it, wherever you are in the world.” For frequent travellers, it makes sense to have an annual contract. These apply to all journeys made within twelve months, and are also valid if the person insured does not himself bear the travel costs. In these cases in particular, even professional travellers can often forget to take out insurance cover. Travel insurance cover, however, and consequently an annual contract, is almost always limited to journeys lasting 42 days at most. Those who travel for significantly longer periods will need to conclude a special, more expensive contract. Cancellation insurance can also help you sleep easier. There are big differences in the services offered here. While sometimes only illness of the person insured applies as grounds for cancellation, other companies will insure almost any personal and verifiable grounds for cancellation, from illness of a pet through to the unexpected marriage of your best friend. The best place to compare the different premiums and services is on the internet. There, the insurance can even be concluded shortly before you board the aircraft: “With us, insurance cover runs from the moment correct bank account details are entered for the client,” says Peter Dienst from VAV-Versicherung.

*

FOTOS: GETTYIMAGES

>>> REISEVERSICHERUNG


THINK BUSINESS TRAVEL

THINK HRG Great Fares • Excellent Service • Expert Knowledge

HRG Austria is part of Hogg Robinson Group (HRG), one of the world's leading business travel companies with a network which extends to over 120 countries. We constantly deliver value through cost savings and ongoing support provided by our highly skilled people and cutting-edge technology. Find out how we can add value to your travel programme – contact us on:

T +43 (0)1 514 78-0 E business.travel.at@hrgworldwide.com W www.hrgworldwide.com/at HRG Austria. A Hogg Robinson Group company.

Corporate Travel Services


travel and more >>> KREUZFAHRTEN

ang g r h e tätsl i s r e A B Univ M e

v agement i t u c ExineGeneral Man m m a r g o t r P BA iebswirtschaf tr in Be

aÊ Berufsbegleitend zum

akademischen Abschluss aÊ Praxisorientierte

travel and more >>> WEITERBILDUNG

Bilden für die Die neuesten Angebote im Bereich postgradualer Ausbildung setzen sich mit dem Thema des verantwortungsbewussten Handelns von Führungskräften auseinander. | The latest products in the field of post-graduate education are grappling with the issue of managers behaving responsibly. TEXT WOLFGANG POZSOGAR

Lehrinhalte aÊ Individuelle

Prüfungstermine a Renommierte Fakultät aÊ Flexibler Studienbeginn a FIBAA-Akkreditierung

Veranstaltungsorte: Salzburg und Wien

www.ifm.ac

office@ifm.ac Tel. +43 (0)662 – 66 86 280

S

eit wenigen Tagen gibt es an der Fachhochschule Wien eine eigene Stiftungsprofessur für „Corporate Governance & Business Ethics“. Der deutsche Marcus Scholz, anerkannter Experte auf diesem Gebiet, trat die neue Professur am 1. März an. „Das Thema Corporate Governance & Business Ethics wird immer mehr zu einer zentralen Fragen des Managements, es muss in der Ausbildung einen entsprechenden Platz haben“, erläutert Bettina Gneisz, stellvertretende Geschäftsführerin der FH. Ihr Institut bietet 16, größtenteils auch berufsbegleitend zu absolvierende Bachelor- und Master-Studien. „In allen Fächern werden unsere Master-Studenten künftig mit dem Ethik-Thema konfrontiert“, erzählt Gneisz stolz. Die FH Wien ist nicht die einzige Ausbildungsstätte, die sich dieses Themas annimmt. An der Donau-Uni Krems startete im Vorjahr ein eigenes MBA-Studium „Corporate Responsibility and Business“. Es kann berufsbegleitend oder als Vollzeit-


8DCI>CJ>C< :9J86I>DC 8:CI:G

Studenten werden heute immer stärker mit dem Ethik-Thema konfrontiert. /// Increasingly nowadays, students are being confronted with the issue of ethics.

Postgraduate MSc Program Renewable Energy in Central and Eastern Europe

FOTOS: MONTANUNI LEOBEN/PAUL OTT; DONAU

Zukunft studium absolviert werden. Die Universität engagierte fĂźr diesen Lehrgang renommierte Vortragende wie Ulrich Thielemann vom Institut fĂźr Business Ethics der Uni St. Gallen oder Mark Esposito von der Grenoble School of Management. â&#x20AC;&#x17E;Der Universitätslehrgang behandelt die Aspekte der Ethik und Unternehmensverantwortung sowohl auf der Unternehmensebene als auch aus dem makroĂśkonomischen Blickwinkel sowie aus der Sicht des Managers als FĂźhrungskraftâ&#x20AC;&#x153;, erzählt Lehrgangsleiterin Andrea HĂśltl. Auf ein zukunftsorientiertes Thema setzt auch die Fachhochschule Technikum Wien: Tissue Engineering and Regenerative Medicine heiĂ&#x;t ein in Kooperation mit der LinkĂśping University Schweden durchgefĂźhrtes â&#x20AC;&#x17E;Double Degree Programâ&#x20AC;&#x153;. HĂśrer studieren ein Jahr in Wien und ein Jahr in Schweden. â&#x20AC;&#x17E;Das ZĂźchten von menschlichem Zellgewebe im Labor ist ein groĂ&#x;es Zukunftsthemaâ&#x20AC;&#x153;, erzählt Wolfgang Holnthoner, stellvertretender Leiter des Lehrgangs Ăźber Tissue Engineering. Dementsprechend groĂ&#x; ist das Interesse an diesem Programm. Insgesamt bietet diese FH vier berufsbegleitende Bachelor- und zehn berufsbegleitende Master-Lehrgänge. Mit neuen WeiterbildungsmĂśglichkeiten lockt auch die Executive Academy der Wirtschaftsuniversität Wien. Der Lehrgang â&#x20AC;&#x17E;akademischer Diplombetriebswirtâ&#x20AC;&#x153; soll eine berufsbegleitende Alternative zum Bachelor bieten: â&#x20AC;&#x17E;Er ergänzt unsere schon seit Jahren bestehenden Lehrgänge wie etwa Werbung & Verkauf mit Betriebswirtschaft und ermĂśglicht einen akademischen Abschlussâ&#x20AC;&#x153;, erläutert Bodo Schlegelmilch, Dean der Executive Academy. Ein zweiter neuer Master-Lehrgang

The ďŹ rst cross-border MSc Program for Renewable Energy in Europe. CONTENTS t$PNQSFIFOTJWF5FDIOJDBM,OPXMFEHFJOUIF  BSFBPG"MUFSOBUJWF&OFSHZ1SPEVDUJPO t.BOBHFNFOUBOE7BMVBUJPOPG4VTUBJOBCMF  &OFSHZ4ZTUFNT t&6&YUFOTJPOBOESFMFWBOU-BX t.BTUFST5IFTJT MODALITIES TFNFTUFST QBSUUJNF QSFTFOUFEJONPEVMFT JO &OHMJTI -FDUVSFTBOEFYDVSTJPOTJO"VTUSJB $SPBUJB  $[FDI3FQVCMJD )VOHBSZ 1PMBOE 4MPWBLJB  4MPWFOJB BOE6LSBJOF ADMISSION REQUIREMENTS "DBEFNJDEFHSFFJOBSFMFWBOUBSFBPGTQFDJBMUZBOE BNJOJNVNPGZFBSTPGQSPGFTTJPOBMFYQFSJFODF NEXT PROGRAM START 0DUPCFS  INFO-SESSIONS >Ă&#x20AC;VÂ&#x2026;Ă&#x160;ÂŁÂ&#x2122;]Ă&#x160;Ă&#x201C;ä£Ă&#x201C;Ă&#x160;UĂ&#x160;Ă&#x2C6;°ääĂ&#x160;°Â&#x201C;°Ă&#x160;UĂ&#x160;/1Ă&#x160;6Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;Â&#x2DC;> >Ă&#x17E;Ă&#x160;Ă&#x201C;Ă&#x201C;]Ă&#x160;Ă&#x201C;ä£Ă&#x201C;Ă&#x160;UĂ&#x160;Ă&#x2C6;°ääĂ&#x160;°Â&#x201C;°Ă&#x160;UĂ&#x160;/1Ă&#x160;6Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;Â&#x2DC;> APPLICATION DEADLINE Ă&#x2022;Â&#x2DC;iĂ&#x160;Ă&#x201C;Â&#x2122;]Ă&#x160;Ă&#x201C;ä£Ă&#x201C;

Technische Universität Vienna Continuing Education Center "ÂŤiĂ&#x20AC;Â&#x2DC;}>Ă&#x192;Ă&#x192;iĂ&#x160;ÂŁÂŁĂ&#x160;UĂ&#x160;Â&#x2021;£ä{äĂ&#x160;6Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;Â&#x2DC;>Ă&#x160; /Ă&#x160;Âł{Ă&#x17D;Ă&#x2030;­äŽ£Ă&#x2030;xnnä£Â&#x2021;{ÂŁĂ&#x2021;ä£Ă&#x160;Ă&#x160; Â&#x2DC;iĂ&#x153;iÂ&#x2DC;iĂ&#x20AC;}Ă&#x17E;JĂ&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x153;Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;°>V°>Ă&#x152;Ă&#x160;UĂ&#x160;Â&#x2DC;iĂ&#x153;iÂ&#x2DC;iĂ&#x20AC;}Ă&#x17E;°Ă&#x152;Ă&#x2022;Ă&#x153;Â&#x2C6;iÂ&#x2DC;°>V°>Ă&#x152; 01/2012 skylines | 97


ars.at

travel and more >>> KREUZFAHRTEN

Fliegen Sie mit uns auf Erfolgskurs! STARTEN SIE Ihre Karriere mit ... ... Themen, die bewegen ... & dem Who is Who der Wirtschaft, Praxis, Wissenschaft und Legistik.

LANDEN SIE ... ... zielsicher bei ARS ... Östereichs größtem privaten Fach-Seminaranbieter ... für Recht, Steuern, HR, Technik & Management ...

98 | skylines 01/2012

travel and more >>> WEITERBILDUNG heißt Professional Finance. „Damit wollen wir genau das bieten, was Experten dieses Sektors brauchen, nämlich breites Wirtschaftswissen und zugleich spezialisiertes Wissen am Sektor Finance“ sagt Schlegelmilch. Das Thema Ethik spielt bei der Executive Academy der WU Wien ebenfalls eine wichtige Rolle: „Jeder Manager muss sich heute seiner sozialen Verantwortung bewusst sein, und das Thema kommt deshalb in allen möglichen Facetten in unseren Lehrgängen vor.“ Indirekt mit zukunftsorientierten Fragen nach der Verantwortung von Entscheidungsträgern hängen Lehrangebote zusammen, die sich mit knapper werdenden Ressourcen befassen. Die Montanuniversität Leoben etwa bietet Universitätslehrgänge für Recycling, Nachhaltigkeitsmanagement und ab dem Sommersemester 2012 auch für Ressourcenmanagement und Verwertungstechnik. An der Schnittstelle WirtschaftTechnik ist das MBA-Programm „Generic Management“ der Uni positioniert. Personen aus dem technischen Bereich wird hier umfassendes Managementwissen vermittelt, um sie auf Führungsaufgaben vorzubereiten. Insgesamt können in Leoben neun postgraduale Universitätslehrgänge absolviert werden. Einen einzigartigen „grünen“ Kombinations-Lehrgang bieten die Technische Universität und die Diplomatische Akademie Wien: das postgraduale MSc-Programm „Environmental Technology & International Affairs“. Die Studierenden erhalten eine fundierte Ausbildung im Bereich Luft- und Wasserreinhaltung, Energie und Klima sowie nachhaltige Entwicklung und Ressourcenmanagement. Zugleich erfahren sie umfassenden Wissen über umweltrechtliche, umweltpolitische, ökonomische und diplomatische Themen. Ein weiterer interessanter Lehrgang der TU Wien in diesem Bereich ist das postgraduale MSc-Programm „Renewable Energy in Central and Eastern Europe“, zu dem auch die ungarische Universität Mosonmagyaróvár und das Energiezentrum Bratislava Beiträge liefern. Viele andere österreichische Hochschulen und Universitäten forcieren das Thema Ethik und Verantwortung des Managers in der Ausbildung auf ihre Weise: Bei der M/O/T School of Management, Organizational Development and Technology der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt meint etwa Gründungsdirektor Robert Neumann: „Wir wollen Führungspersönlichkeiten ausbilden und wir sehen zwischen verantwortungsvollem Führen und unternehmerischem Erfolg einen engen Zusammenhang.“ Unterscheiden will sich das Ausbildungsangebot in Klagenfurt durch die anwendungsnahe Weiterbildung: „Ein großer Teil unserer Vortragenden kommt aus der Praxis, wir arbeiten aber sehr stark interaktiv und mit vielen Simulationen“, erzählt Neumann. Dass Studieren in Klagenfurt deshalb nachhaltigen Nutzen im Arbeitsalltag bringt, bestätigt Peter Benedet, Absolvent des „Advanced Academic Business Manager MBA“ der M/O/T und heute Geschäftsführer des LED-Anbieters Ecobility: „Man nimmt hier Wissen mit, das man im Betrieb umsetzen kann“, sagt er.


Wesentlich zum Erfolg berufsbegleitender Studien trägt bei, wie sich die Ausbildung neben der Arbeit bewältigen lässt. Auch hier haben sich die Institute einiges einfallen lassen: Das MBA-Programm in General Management am IfM – Institut für Management in Salzburg etwa setzt auf Flexibilität bei Terminen und Studienbeginn sowie einen modularen Aufbau. Das bietet die Möglichkeit, Tempo und Dauer des Studiums den individuellen Bedürfnissen anzupassen und so den beruflichen und privaten Gegebenheiten Rechnung zu tragen. So etwa ist ein jederzeitiger Einstieg ins Programm möglich, der Studienplan kann individuell zusammengestellt, die Klausurtermine können individuell vereinbart werden. Das Interesse an Weiterbildung neben dem Beruf ist jedenfalls weiter im Steigen. Nicht nur in Österreich: „In den meisten Ländern sehen immer mehr Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil in der Höherqualifizierung ihrer Mitarbeiter“, erzählt Karl H. Pisec, Kurator beim WIFI Österreich. Das WIFI International bietet marktspezifische Weiterbildungsangebote in einer Reihe osteuropäischer Länder. Seit kurzem ist die Institution auch in Bosnien und Herzegowina sowie Serbien aktiv. ///

Professional MBA Part-time with top international faculty. Blocked modules in Vienna, Austria. Business core plus specialization options including: › Energy Management › Entrepreneurship & Innovation › Finance › Marketing & Sales › Project & Process Management › Strategy & Controlling pmba@wu.ac.at, +43-1-313 36-4816 www.executiveacademy.at/pmba

ips now Scholarsh le! availab

Zwischen verantwortungsvollem Führen und unternehmerischem Erfolg besteht ein enger Zusammenhang. | There is a close connection between responsible behaviour and entrepreneurial success.

F

or a few days now, Fachhochschule Wien (Vienna Technical College’) has employed its own foundation professor in Corporate Governance & Business Ethics. The German academic, Marcus Scholz, an acknowledged expert in the field, took up his chair on 1 March. “The issue of Corporate Governance & Business Ethics is becoming an increasingly central question in management, and needs to occupy an equally important place in education,” explains Bettina Gneisz, deputy managing director of the FH. Her institution offers 16 Bachelor’s and Master‘s degree courses, the majority of which are also available to students while maintaining a full-time working position. “Our Master’s students will be confronted with the ethics issue in all subjects in future,” Gneisz explains proudly. Nor is FH Wien the only educational institution to be addressing the issue. Donau-Uni Krems (‘Danube University Krems’) launched its own MBA degree course, entitled ‘Corporate Responsibility and Business’, last year. It can be taken part-time while working, or as a full-time degree. To run the course, the university has brought together a number of renowned speakers, such as Ulrich Thielemann from the Institut für 06/2010 skylines | 43


travel and more >>> WEITERBILDUNG

Business Ethics der Uni St. Gallen (‚Institute for combination course: the postgraduate “Environmental INFO Business Ethics of St. Gallen University’) and Mark Technology & International Affairs” MSc programme. WEITERBILDUNG Esposito from Grenoble School of Management. “The Students are given solid training in the fields of air and Continuing Education Center water maintenance, energy and climate, as well as university course deals with aspects such as ethics and Technische Universität Wien sustainable development and resource management. At corporate responsibility, at the corporate level and from Operngasse 11/017, 1040 Wien the same time, students are given an all-round the macro-economic perspective, and from the cec.tuwien.ac.at introduction to green issues in the legal, political, viewpoint of the manager and the executive,” explains Donau Universität Krems economic and diplomatic fields. Another interesting course leader Andrea Höltl. Dr. Karl-Dorrek-Straße 30, 3500 Krems/Donau course at the TU Wien in this field is the postgraduate The Fachhochschule Technikum Wien (‘University of MSc programme ‘Renewable Energy in Central and Applied Sciences Technikum Wien’) is also focussing on www.donau-uni.ac.at IfM – Institut für Management Eastern Europe’, which is also attended by students from a future-oriented theme: “Tissue Engineering and GmbH the Hungarian Mosonmagyaróvár University and Regenerative Medicine” is the title of the ‘Double Degree Birkenstraße 2, Bratislava Energy Centre. Programme’ it offers in cooperation with Linköping 5300 Hallwang/Salzburg Many other Austrian colleges and universities are University in Sweden. Course participants study for one www.ifm.ac year in Vienna, and one year in Sweden. “The growing of Fachhochschule Technikum Wien rapidly integrating the issues of ethics and responsibility Höchstädtplatz 5, 1200 Wien by managers into their courses: at the M/O/T School of human cell tissue in the laboratory is a major issue for www.technikum-wien.at Management, Organizational Development and the future,” explains Wolfgang Holnthoner, deputy FHWien-Studiengänge der WKW Technology of the Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, manager of the course on Tissue Engineering. Währinger Gürtel 97, 1180 Wien for instance, founding director Robert Neumann says Accordingly, interest in this programme has been www.fh-wien.ac.at the following: “We want to educate management extremely strong. Overall, the college offers four Montanuniversität Leoben extra-occupational Bachelor’s and ten extraFranz-Josef-Straße 18, 8700 Leoben personalities, and we see a close connection between responsible management and corporate success.” The occupational Master’s degree courses. mba.unileoben.ac.at/ weiterbildung.unileoben.ac.at range of training in Klagenfurt seeks to distinguish The Executive Academy of Wirtschaftsuniversität itself by means of the highly applicable nature of its Wien (‘Vienna University of Economics and Business’) M/O/T School of Management, Organizational Development & further education: “A large part of the information in is also attracting students with nine further education Technology® opportunities. Its ‘Academic Business Management Alpen-Adria-Universität Klagenfurt our lectures is gleaned from practical experience, but we work in a strongly interactive way, with a large number Diploma’ course is designed to offer an extra-occupatio- Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt of simulations,” Neumann explains. The fact that studynal alternative to the Bachelor’s degree: “For years now www.mot.ac.at ing in Klagenfurt provides lasting benefits in everyday it has complemented our courses such as advertising WIFI International Network working life is confirmed by Peter Benedet, graduate of and sales with business management, and made (WIN) possible an academic qualification,” explains Bodo Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien the Advanced Academic Business Manager MBA of the M/O/T and today managing director of LED provider Schlegelmilch, Dean of the Executive Academy. A second www.wifi.eu Ecobility: “You take knowledge with you here which you new Master’s course is that of Professional Finance. WU Executive Academy can use when working,” he says. “With this course, we want to offer exactly what experts Wirtschaftsuniversität Wien / Vienna University of Economics and Just how a training course sits alongside a full-time in this sector are looking for, namely broad economic Business job contributes fundamentally to whether an extraknowledge combined with specialised knowledge of the Nordbergstraße 15, 1090 Wien occupational degree can succeed, of course. Here, too, finance sector,” says Schlegelmilch. The theme of ethics www.executiveacademy.at the institutes have come up with some innovative plays a similarly important role at the Executive ideas: the MBA programme in General Management at the IfM – InstiAcademy of the WU Wien, emphasises the Dean: “Every manager needs tut for Management in Salzburg, for instance, has a flexible approach to to be aware of his social responsibility nowadays, which is why the issue the timing of classes and when studies begin, as well as a modular turns up in all possible facets of our courses.” structure. That makes it possible to adjust the tempo and duration of a Academic products focusing on environmental sustainability are degree to individual requirements, taking professional and private indirectly linked with future-oriented questions about the responsibility realities into account. A student can join the programme at any time, for of decision-makers. Montanuniversität Leoben, for instance, offers instance, the study plan can be individually structured, and exam dates university courses in Recycling, Sustainability Management and, from individually agreed. the 2012 summer semester onwards, Resources Management and Usage Interest in further education while working continues to rise. And not Technology. The university’s Generic Management MBA programme, just in Austria: “In most countries, increasing numbers of companies are meanwhile, is positioned at the interface between business and seeing that there is a competitive advantage to be gained by investing in technology. Here, persons from the technical field are provided with higher education for their employees,” explains Karl H.Pisec, curator at extensive management knowledge to prepare them for executive roles. A WIFI Österreich. WIFI International offers market-specific further total of nine postgraduate university courses can be taken in Leoben. education products in a range of East European countries. The institution Vienna’s Technische Universität (‘Technical University’) and Diplomatische Akademie (‘Diplomatic Academy’) offer a unique “green” recently became active in Bosnia-Herzegovina and Serbia as well.

*

108 | skylines 02/2012


IS BUSINESS.

ist Wirtschaft.

IS INVESTMENT. ist Geldanlage.

IS INDUSTRY. ist Industrie.

IS LIFESTYLE. ist Lebensstil.

IS REAL ESTATE. ist Immobilien.

IS LAW.

ist Gesetz.

will be published every two months and will also be available from well stocked news agents for EUR 3.80. erscheint alle zwei Monate und ist auch im gut sortierten Zeitschriftenhandel um EUR 3,80 erhältlich.

Order your subscription at abo@diabla.at (foreign countries: fee plus postage)

Abobestellung unter abo@diabla.at (im Ausland zuzüglich Porto)

6 Issues 6 Ausgaben

18,– EUR

The European business magazine.


Collecting miles gave me Gold Status. And now thanks to mobile technology, collecting photos can give me upgrades on everything else too. Iâ&#x20AC;&#x2122;ve earned it.

John Hering, Co-founder and CEO at Lookout Mobile Security and Star Alliance Gold Status

Download the â&#x20AC;&#x2DC;Picture your Upgradeâ&#x20AC;&#x2122; app for the chance to win exclusive prizes, including designer chairs, upgrades to Star Alliance Gold Status and Round the World Business Class tickets.

www.staralliance.com

  '   ' '  ' ''   ' ''I   '   '  '    '    '       '    '    ' ' '' ' 

    ' ' 


AUSTRIAN NEWS

DEPARTURE

Auf den folgenden Seiten: Neues und Interessantes von Austrian Airlines. The following pages contain new and interesting information from Austrian Airlines.

Schwerpunkt Osteuropa: Öfter nach Bukarest. /// Focus on Eastern Europe: more flights to Bucharest.

q q q q

Mehr Flüge Richtung Osten, auch nach London und Barcelona Stärkung von Nahost durch größeres Flugzeug Wiederaufnahme der Flüge nach Tripolis Bessere Anbindung der Wirtschaftsstandorte Klagenfurt und Linz an Wien

q q q q

More flights east, as well as to London and Barcelona Reinforcement of Middle East by use of largest aircraft Flights to Tripoli resumed Improved connection between business locations of Klagenfurt and Linz and Vienna

Austrian Airlines stärken Kernmärkte Austrian Airlines reinforces core markets FOTOS: GETTYIMAGES

A

ustrian Airlines werden ab Sommer 2012 die Flugfrequenz in ihre Kernmärkte Osteuropas deutlich erhöhen und die Kapazität in den Nahen Osten im Abtausch mit der Destination Mumbai aufstocken. Das überarbeitete Streckennetz im Sommerflugplan im Detail: Stärkung Focus East und ausgewählter Ziele in Westeuropa. In Osteuropa werden Austrian

Airlines im kommenden Sommerflugplan die selbst durchgeführten Flüge von Wien nach Bukarest von drei auf bis zu fünf Flüge pro Tag erhöhen, und nach Sofia von vier auf bis zu fünf Flüge pro Tag. Bereits mit Winterflugplan wurden die Flüge nach Belgrad von drei auf bis zu vier Flüge täglich erweitert. In Westeuropa bieten Austrian Airlines ihren Fluggästen ab Sommer auch nach London Heathrow einen zusätzlichen selbst durchgeführten Flug pro Tag und fliegen

vier Mal täglich in die Metropole. Darüber hinaus stockt die österreichische Fluglinie ihr Flugangebot von und nach Barcelona um einen Flug pro Tag auf. Ab 25. März 2012 hebt somit drei Mal täglich ein Austrian Flug in Richtung der Hauptstadt Kataloniens ab. Bessere Anbindung der Bundesländer. Austrian Airlines bieten auch ihren Kunden

uu

02/2012 skylines | 111


SERVICE Schwerpunkt Naher Osten: Tel Aviv. /// Focus on the Middle East: Tel Aviv.

uu innerhalb Österreichs mehr Flüge: Bereits ab 1.

März startet ein zusätzlicher Morgenflug zwischen Klagenfurt und Wien. Somit fliegt Austrian bis zu fünf Mal täglich von Kärnten in die Bundeshauptstadt. Der bereits im Winterflugplan neu eingeführte zusätzliche Flug von und nach Linz bleibt natürlich auch im Sommerflugplan bestehen. Austrian Airlines fliegen damit bis zu vier Mal täglich von und nach Oberösterreich. Ebenso bestehen bleiben die schon jetzt gut ausgebauten Verbindungen von und nach Graz, Salzburg und Innsbruck sowie die bis zu drei täglichen Flüge von und nach Altenrhein. Damit bindet der Home Carrier die österreichischen Wirtschaftstreibenden optimal an das Drehkreuz Wien an – und damit an rund 130 Destinationen weltweit.

FOTOS: MAURITIUS-IMAGES

Mumbai-Flugzeug ab Sommer in Nahost im Einsatz. Ab Sommerflugplan stellen Austrian Airlines ihre Flüge von und nach Mumbai ein. Das auf der Strecke eingesetzte Langstrecken-Flugzeug, eine Boeing 767, wird zukünftig auf den Flügen von und nach Tel Aviv und nach Teheran zum Einsatz kommen. Austrian Airlines fliegen weiterhin sechs Mal pro Woche nach Delhi. Tripolis wieder im Flugprogramm. Austrian Airlines nehmen ab Sommerflugplan ihre Flüge nach Libyen wieder auf und fliegen fünf Mal pro Woche von und nach Tripolis. Austrian mussten ihre Flüge im Februar 2011 aufgrund der politischen Unruhen von und nach Libyen vorübergehend einstellen. Drei Mal täglich nach Stockholm. Ab Sommer werden Austrian Airlines drei tägliche Flüge nach 112 | skylines 02/2012

Stockholm und damit einen Flug weniger als bisher anbieten. Der Abendflug wird zukünftig nicht mehr angeboten. /// ustrian Airlines will be sharply increasing flight frequencies to its core markets in Eastern Europe, and building up its capacity to the Middle East in a trade-off with the destination of Mumbai.

A

The reworked route network in more detail: Reinforcement of Focus East and selected destinations in Western Europe. In Eastern Europe, Austrian Airlines will be increasing the number of flights it operates itself from Vienna to Bucharest from three to five a day this coming summer, and to Sofia from four to up to five a day. The number of flights operated to Belgrade was raised from three to up to four a day in the winter schedule. In Western Europe, Austrian Airlines will also be offering passengers one additional self-operated flight a day to London Heathrow from summer onwards, so the carrier will now be flying to the British capital four times a day. In addition to this, the Austrian airline is building up its flight product to and from Barcelona by one flight a day. From 25 March 2012 onwards, an Austrian flight will be taking off for the Catalonian capital three times a day. Better connections between Austrian regions. Austrian Airlines is also to offer clients more flights within Austria: from 1 March onwards, an extra morning flight will be travelling between Klagenfurt and Vienna. This means Austrian will now fly up to

five times a day between Carinthia and the national capital. The extra flight to and from Linz already introduced in the winter schedule will naturally remain in place in the summer schedule. This means Austrian Airlines will fly to and from Upper Austria up to four times a day. Connections to and from Graz, Salzburg and Innsbruck, which are already extremely well developed, will continue to operate, as will the three flights a day the company operates to and from Altenrhein. This means the home carrier of Austrian businesses offers the optimal connections to and from the Vienna hub, and from there to around 130 destinations worldwide. Mumbai aircraft to be used in Middle East from summer onwards. From the summer schedule, Austrian Airlines will be stopping its operations to and from Mumbai. In future, the long-haul aircraft previously used on this route, a Boeing 767, will be deployed on flights to and from Tel Aviv and to Tehran. Austrian Airlines continues to fly six times a week to New Delhi. Tripoli back in flight schedule. From the summer schedule onwards, Austrian Airlines will be relaunching its flights to Libya, flying five times a week to and from Tripoli. Austrian was temporarily forced to stop flying to and from Libya in February 2011 due to political unrest in the country. Three times a day to Stockholm. From the summer onwards, Austrian Airlines will be operating three flights a day to Stockholm, one flight fewer than before. The evening flight will no longer be offered.

*


SERVICE Sportfans dürfen sich freuen: Auf Lauda Air Flügen können sie ihre Ausrüstung kostenlos oder günstig mitnehmen. One for the sports fans: with Lauda Air, you can now take your sports gear on board free or at special low rates.

Lauda Air: Golf-Bag, Fahrrad, Surfbrett fliegen mit Lauda Air: golf bag, bike or surfboard fly with you S

portfans kommen auf Lauda Air Flügen voll auf ihre Rechnung: Golfer können ihre Golfausrüstung kostenlos mitnehmen. Bei dem österreichischen Ferienflieger fliegt das Golf-Bag bis 15 Kilogramm bei rechtzeitiger Voranmeldung gratis mit. Auch andere Sportausrüstungen fliegen bei Lauda Air kostenlos oder besonders günstig mit in den Urlaub. All jene, die am Urlaubsort die Unterwasserwelt erkunden wollen, können ihr Tauchgepäck bis 10 Kilogramm gratis mit auf Reisen nehmen. Radsportfans müssen auch im Urlaub nicht auf ihr Velo verzichten: Das Fahrrad fliegt bereits um 20 Euro mit. Auch Surffans können bei Lauda Air ihr Board mit in den Urlaub nehmen: Das Kiteboard kostet 25 Euro und die Windsurfausrüstung 50 Euro pro Flugstrecke. /// ports fans will find absolutely everything they need on Lauda Air flights: golfers can take their golf bags with them free of charge. With the Austrian holiday carrier, your golf bag weighing up to 15 kilos travels with you free of charge when you register it with us in advance. You can also take other types of sports equipment with you on Lauda Air holiday flights free of charge or at special, low rates. Anyone wanting to discover the underwater world at their holiday destination, for instance, can take diving gear weighing up to 10 kilos onto their flight free of charge. And if you’re a cycling fan, you don’t have to do without your bike when on holiday either: you can take it with you on your flight for just 20 euros. Surfing fans can also take their board with them on Lauda Air flights; a kiteboard costs 25 euros, and windsurfing gear costs 50 euros each way.

S

FOTOS: AUSTRIAN AIRLINES

*

INFORMATION Informationen zur rechtzeitigen Anmeldung gibt es auf ///For information about how to register your sports gear with us in advance, go to www.laudaair.com

Die Golfausrüstung kam gratis mit. /// The golf bag came free.

02/2012 skylines | 113


REDSERVICE Mit den red|services machen Austrian Airlines ihren Fluggästen das Reisen noch angenehmer. Unser jüngstes Service-Angebot: red|xbag With red|services, Austrian Airlines makes travelling a more enjoyable experience for passengers. Our latest service offer: red|xbag

red|xbag: Mehr Gepäck fliegt mit red|xbag: take one more case with you F

luggäste können auf ihren Austrian Flug einen Koffer mit bis zu 23 Kilogramm kostenlos mitnehmen. All jene, die einen zweiten Koffer mit bis zu 23 Kilogramm mit auf Reisen nehmen möchten, können zukünftig diesen bereits von zu Hause aus beim Web Check-in um 50 Euro mitbuchen. Mit dem neuen red|service sparen Sie wertvolle Zeit bei der Gepäckabgabe am Flughafen. Pro Passagier kann ein zusätzliches Gepäckstück gekauft werden. Bezahlt wird mittels Kreditkarte. Das neue Service ist auf ausgewählten* Europastrecken von Austrian Airlines verfügbar. * Ausgenommen Abflüge von Basel, Genf, Zürich, Pristina, Tirana, Podgorica, Sarajewo, Larnaca, Skopje und Kopenhagen. /// assengers can now take one extra case weighing up to 23 kilos with them on their Austrian flight. In future, anyone wishing to take a second case on flights with them weighing up to 23 kilos will be able to book the new service from home for just 50 euros using Web Check-in. This new redservice lets you save valuable time when dropping off your baggage at the airport. One extra piece of baggage can be purchased per passenger. Payment is by credit card. The new service is available on selected* European routes of Austrian Airlines. * Does not include departures from Basle, Geneva, Zurich, Pristina, Tirana, Podgorica, Sarajevo, Larnaca, Skopje and Copenhagen.

P

FOTOS: AUSTRIAN AIRLINES

Zu den Austrian red|services gehören weiters: /// Other Austrian red|services include: red|up. Das Upgrade in die Austrian Business Class, buchbar im Austrian Web Check-in ab 24 Stunden vor Abflug. /// Upgrade to Austrian Business Class, bookable at Austrian Web Check-in from 24 hours prior to departure. red|cab. Das Austrian Transfer-Service zum/vom Flughafen Wien, buchbar ab 29 Euro unter www.austrian.com oder www.red-cab.at. /// Austrian transfer service to/from Vienna Airport, bookable

from 29 euros under www.austrian.com or www.red-cab.at.

Dank red|xbag darf nun auch ein zweiter Koffer mit auf die Reise. /// Thanks to red|xbag, you can now take a second case on board with you as well.

red|space. Mehr Beinfreiheit auf Langstreckenflügen in der Economy Class auf einem Sitz in der Notausstiegsreihe genießen, buchbar um 70 Euro im Austrian Web Check-in ab 24 Stunden vor Abflug. /// More legroom on longhaul flights in Economy Class, on a seat in exit row, bookable for 70 euros at Austrian Web Check-in from 24 hours prior to departure. red|lounge. Zutritt zur Austrian Business Lounge am Flughafen Wien um 35 Euro kaufen und alle Annehmlichkeiten vor Ort genießen; buchbar unter www.austrian.com oder direkt an der Lounge-Rezeption. /// Buy access to the Austrian Business Class Lounge at Vienna Airport for 35 euros and enjoy all benefits, bookable under www.austrian.com or directly at the Lounge reception desk. red|souvenir. Österreichische Qualitätsprodukte als Mitbringsel oder zum Selbst-Genießen: Ein Stück Österreich für zu Hause unter www.redsouvenir.at auswählen und schicken lassen. /// Austrian quality products as a souvenir for loved ones or to enjoy yourself: pick the item of your choice at www.redsouvenir.at and have it delivered to your home at Austrian Web Check-in from 24 hours prior to departure.

www.austrian.com

INFORMATION www.austrian.com

02/2012 skylines | 115


SERVICE Gewinnen Sie ein Exemplar des neuen Kochbuchs des in New York erfolgreichen österreichischen Küchenchefs Kurt Gutenbrunner. Win a signed copy of the new cook book by New York’s latest star chef, Austrian Kurt Gutenbrunner.

Österreichische Küche in Manhattan Austrian cuisine in Manhattan

Kurt Gutenbrunners neue Wiener Küche. ///Kurt Gutenbrunner’s new Viennese cuisine. Kurt Gutenbrunner betreibt in New York mehrere Restauarnts, zB das Café Sabarsky. ///Kurt Gutenbrunner runs several restaurants in New York, including the Café Sabarsky.

SKYLINES-GEWINNSPIEL SKYLINES COMPETITION Die besten Rezepte aus seinen Restaurants hat der Wahl-New-Yorker jetzt in einem wunderbaren Buch zusammengefasst: Skylines verlost 10 handsignierte Bücher „Neue Cuisine – The Elegant Tastes of Vienna“ von Kurt Gutenbrunner. Schicken Sie eine E-Mail mit dem Kennwort „Sabarsky“ an skylines@austrian.com. Einsendeschluss ist der 30. April 2012. The New York-based restaurateur has put together the very best recipes from his restaurants in a great new book: Skylines is giving away 10 signed copies of “Neue Cuisine – The Elegant Tastes of Vienna” by Kurt Gutenbrunner. Send an e-mail with the code word “Sabarsky” to skylines@austrian.com. Deadline for entries is 30 April 2012. www.austrian.com/boardingpass kg-ny.com

116 | skylines 02/2012

urt Gutenbrunner steht für die österreichischmoderne Küche in New York City: Der in Österreich geborene Koch verbindet Gastlichkeit, Lebensart, Kulinarik und Kunst auf ganz besondere Art und Weise. Seine Lokale im Herzen Manhattans decken ein weites kulinarisches Spektrum ab: Sein erstes Restaurant Wallsé ist nach seinem Heimatort benannt und erhielt 2006 einen Stern im Michelin Guide. In der angeschlossenen Weinbar The Upholstery Story gibt es nicht nur eine große Auswahl an österreichischen und deutschen Weinen, sondern auch herrliche Cocktails. Das Wiener Kaffeehaus Café Sabarsky in den Räumen der Neuen Galerie an der Upper East Side ist Anlaufstelle vieler Touristen und New Yorker, die den Ausblick auf den Central Park und echten Kaffee aus Österreich genießen möchten. Sein Restaurant Blaue Gans im Stadtteil Tribeca ist angelehnt an das klassische Wiener Wirtshaus. Mit der wertvollsten Bordkarte von Austrian erhalten Sie im Café Sabarsky eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen um 10 US-Dollar statt 15 US-Dollar. ///

K

urt Gutenbrunner is the epitome of modern Austrian cuisine in New York City: a native of Austria, the chef combines hospitality with savoir vivre, culinary delights and art in a very special way. Gutenbrunner’s locations in the heart of Manhattan cover a broad culinary spectrum: his first restaurant, Wallsé, named after his home town, was awarded a star in the Michelin Guide in 2006. The wine bar connected to it, The Upholstery Store, serves not just a wide selection of Austrian and German wines but also great wine cocktails. The Viennese coffee house, Café Sabarsky, on the premises of the Neue Galerie on the Upper East Side, is a must-go destination for crowds of tourists and New Yorkers alike, who prize the chance to enjoy the view out over Central Park while enjoying coffee done as only the Austrians can. His restaurant Blaue Gans in the district of Tribeca is modelled on the traditional Viennese “Gasthaus”. The world’s most valuable boarding pass from Austrian entitles you to a cup of coffee and a piece of cake at Café Sabarsky for 10 US dollars instead of 15 US dollars.

*

FOTOS: RAINER HOSCH, THOMAS DALLAL, BEIGESTELLT

K


SERVICE Ihre Austrian Bordkarte ermöglicht Ihnen kostenlosen oder stark ermäßigten Zutritt zu internationalen Angeboten und Institutionen. Your Austrian boarding pass gives you free or strongly discounted entry to international offers and institutions.

FOTOS: EDGAR DEGAS: FRAU IN EINER BADEWANNE, UM 1883; PASTELL; TATE, BEQUEATHED BY MRS A.F. KESSLER 1983; © TATE, LONDON 2011 GUSTAV KLIMT: BILDNIS EINER DAME MIT CAPE UND HUT IM DREIVIERTELPROFIL, 1897-1898; SCHWARZE UND ROTE KREIDE; ALBERTINA, WIEN

Albertina: Kunst in prachtvollem Ambiente Albertina: art in a magnificent ambience

A

uf ihren rund 4.000 m² Ausstellungsfläche zeigt die Albertina auch im Frühjahr 2012 ein vielseitiges Programm: Neben der permanenten Schausammlung, die einen einzigartigen Überblick über die spannendsten Kapitel aus 130 Jahren Kunstgeschichte – vom französischen Impressionismus bis in die jüngste Gegenwart – bietet, ist ab 10. Februar die Ausstellung „Impressionismus. Pastelle – Aquarelle – Zeichnungen“ zu sehen. Sie umfasst über 200 Werke der bedeutendsten Impressionisten und Postimpressionisten wie Manet, Degas, Renoir, Cézanne, Seurat, Gauguin und Toulouse-Lautrec. Es ist international die erste Ausstellung zum Impressionismus, die sich ausschließlich deren Arbeiten auf Papier widmet. Ein weiteres Ausstellungshighlight des Jahres 2012 ist die Schau „Gustav Klimt. Die Zeichnungen“, die ab dem 14. März zu sehen ist. Ein Großteil der insgesamt 170 Blätter aus eigenem Bestand, ergänzt von sorgfältig ausgewählten Leihgaben, wird in dieser Ausstellung Klimts zeichnerisches Talent beleuchten. Neben den Ausstellungen sind in der Albertina auch die 21 vollständig restaurierten, mit kostbaren Originalmöbeln ausgestatteten Prunkräume zu besichtigen. Sie erinnern glanzvoll an die Wohn- und Repräsentationskultur der Habsburgerzeit in einem der schönsten klassizistischen Palais Europas. Mit der wertvollsten Bordkarte von Austrian erhalten Sie 50 Prozent ermäßigten Eintritt in die Albertina Wien. ///

O

n its exhibition space of around 4,000 square metres, the Albertina is once again showing a highly diverse programme in the spring of 2012: in addition to the permanent show collection, which offers a unique overview of the most thrilling chapters from 130 years of art history – from French Impressionism to the latest contemporary work – visitors will be able to see the exhibition “Impressionism. Pastels – Aquarelles – Drawings” from 10 February onwards. The exhibition takes in over 200 works by the most important Impressionists and Post-Impressionists, such as Manet, Degas, Renoir, Cézanne, Seurat, Gauguin and Toulouse-Lautrec. This is the first exhibition of Impressionism anywhere in the world to be devoted exclusively to the work of those above and others on paper alone. Another exhibition highlight for 2012 will be the show “Gustav Klimt. The Drawings”, opening on 14 March. A large part of the total of 170 pieces in the exhibition are coming from the museum’s own stock, and will be complemented by carefully selected loans from elsewhere to highlight Klimt’s drawing talent.In addition to the exhibitions, 21 fully restored imperial rooms, complete with the original furniture, can also be viewed at the Albertina. These are gloriously reminiscent of the residential and representative culture of the Habsburg era, in what is one of the most beautiful classicist palaces in Europe. The World’s Most Valuable Boarding Pass from Austrian entitles you to a 50 percent discount on entrance to the Albertina Vienna.

*

Meisterwerke von Gustav Klimt (Mitte) und Edgar Degas (rechts) in der Albertina (links). /// Masterpieces by Gustav Klimt (centre) and Edgar Degas (right) at the Albertina (left).

-> Die wertvollste Bordkarte der Welt The world’s most valuable boarding pass

INFORMATION Albertina Albertinaplatz 1 1010 Wien www.albertina.at www.austrian.com/boardingpass Öffnungszeiten: Museum und Shop: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, Mittwoch 10.00 bis 21.00 Uhr /// Opening hours: Museum and shop: Daily, 10.00 a.m. to 6.00 p.m., Wednesday, 10.00 a.m. to 9.00 p.m.

02/2012 skylines | 117


SERVICE Ihre Austrian Bordkarte ermöglicht Ihnen kostenlosen oder stark ermäßigten Zutritt zu internationalen Angeboten und Institutionen. Your Austrian boarding pass gives you free or strongly discounted entry to international offers and institutions.

Mit Ihrer Austrian Bordkarte erhalten Sie im Jahr 2012 zwei Eintrittskarten zum Preis von einer (€ 10 statt € 20). /// oth the flagships along the Krems Art Mile – the Kunsthalle Krems and the Karikaturmuseum Krems – as well as the Factory, the Forum Frohner and the Kunstraum Stein, will be presenting a programme of extraordinary diversity this year, in 25 different exhibitions. From 3 March to 1 July 2012, the Kunsthalle Krems will be showing a major spring exhibition, “Miracles. Art, Science and Religion from the 4th Century to the Present”. Using more than 50 artistic positions and a similar number of exhibits from the worlds of religion, science and everyday life, the exhibition follows the path of the miracle. From 29 April to 24 June, German action painter John Bock is guesting at the Kunsthalle Krems. He will be enriching the gallery’s Central Hall with an installation in close cooperation with the donaufestival. From 15 July to 4 November, a major retrospective will be devoted to Francis Picabia. He rates as a major innovator, provocateur, activist, bon vivant, lateral thinker and crossover artist of modernity, who wrote his place into the art history of the 20th century as a painter and poet. From 18 November, the Kunsthalle Krems will be showing, for the first time, an extensive overview of the creations of Anna Jermolaewa from the past 15 years. In parallel with these exhibitions, Thomas Feuerstein is setting up a laboratory in which the artistic and natural sciences come together to create a translation and transformation machine in the form of a procedural sculpture. From 17 March to 15 November, the Karikaturmuseum Krems is presenting the major highlight exhibition “Janosch. Tiger, Duck, Bear & More”. For the first time ever in Austria, an extensive exhibition will be showing the successful German illustrator and author in his totality as an artist. A new design of the long-term presentation of Manfred Deix follows from 9 September onwards, and the exhibition “Erich Sokol. Mercilessly Genial” will be on show from 25 November. Your Austrian boarding pass entitles you to two entrance tickets for the price of one in 2012 (€ 10 instead of € 20).

B

D

In Krems zu sehen: Arbeiten von Francis Picabia (links) und Janosch (rechts). ///On show in Krems: works by Francis Picabia (above left) and Janosch (above right).

-> Die wertvollste Bordkarte der Welt The world’s most valuable boarding pass

INFORMATION Kunsthalle Krems Franz-Zeller-Platz 3 3500 Krems Karikaturmuseum Krems Steiner Landstraße 3a 3500 Krems-Stein www.kunsthalle.at www.karikaturmuseum.at www.austrian.com/boardingpass

118 | skylines 02/2012

ie beiden Flaggschiffe der Kunstmeile Krems – Kunsthalle Krems und Karikaturmuseum Krems – sowie die Factory, das Forum Frohner und der Kunstraum Stein präsentieren heuer in 25 Ausstellungen ein Programm von außerordentlicher Bandbreite. Die Kunsthalle Krems zeigt von 3. März bis 1. Juli 2012 die große Frühjahrsausstellung „Wunder. Kunst, Wissenschaft und Religion vom 4. Jahrhundert bis zur Gegenwart“. Die Ausstellung mit mehr als 50 künstlerischen Positionen und ebenso vielen Exponaten aus Religion, Wissenschaft und Alltag begibt sich auf die Spur des Wunders. Von 29. April bis 24. Juni gastiert der deutsche Aktionskünstler John Bock in der Kunsthalle Krems. Er wird in enger Kooperation mit dem donaufestival die Zentrale Halle mit einer Installation bereichern. Von 15. Juli bis 4. November ist Francis Picabia eine groß angelegte Retrospektive gewidmet. Er gilt als großer Erneuerer, Provokateur, Anreger, Lebemann, Querdenker und Grenzgänger der Moderne, der sich als Maler und Poet des 20. Jahrhunderts in die Kunstgeschichte eingeschrieben hat. Ab 18. November zeigt die Kunsthalle Krems erstmals einen umfassenden Überblick über das Schaffen von Anna Jermolaewa aus den letzten 15 Jahren. Parallel dazu richtet Thomas Feuerstein ein Labor ein, in dem sich Kunst- und Naturwissenschaften treffen, um in Form einer prozessualen Skulptur eine Übersetzungs- und Transformationsmaschine zu realisieren. Das Karikaturmuseum Krems präsentiert von 17. März bis 15. November die große Highlight-Ausstellung „Janosch. Tiger, Ente, Bär & mehr“. Erstmals zeigt eine umfangreiche Schau in Österreich den erfolgreichen deutschen Illustrator und Schriftsteller in seiner Gesamtheit als Künstler. Ab 9. September folgt eine Neugestaltung der Dauerpräsentation von Manfred Deix und ab 25. November ist die Ausstellung „Erich Sokol. Gnadenlos genial“ zu sehen.

*

FOTOS: FRANCIS PICABIA, FEMME NU, CA. 1942, URSULA HAUSER COLLECTION, SWITZERLAND, FOTO: STEFAN ALTENBURGER POHOTGRAPHY ZÜRICH, © VBK, WIEN 2012; JANOSCH, WIR DREI, 1999, © LITTLE TIGER VERLAG, GIFENDORF

Kunstmeile Krems Krems Art Mile


SERVICE Die Angebote der„wertvollsten Bordkarte der Welt“ auf einen Blick. The offers with the “world’s most valuable Boarding Pass” at a glance. Nutzen Sie Ihre Bordkarte nach dem Flug

-> Die wertvollste

Use your boarding pass after your flight

Bordkarte der Welt The world’s most valuable boarding pass

Für vergünstigte Eintritte, Ermäßigungen in Shops und Restaurants ●

For discounts on entrance tickets and at shops and restaurants ●

BRÜSSEL | BRUSSELS BOZAR Centre for fine Arts www.bozar.be

Ausstellungen | Exhibitions: Per Kirkeby (10.02-20.05.2012); Cy Twombly (01.02.-29.04.2012); 25% ermäßigter Eintritt, bis Juni 2012. 25% reduced entry, until June 2012.

NEW YORK Neue Galerie, New York www.neuegalerie.org

Reduzierter Eintritt ($ 8 statt $ 15) gültig bis Juni 2012. Reduced entry ($ 8 instead of $ 15) valid until June 2012.

VENEDIG | VENICE Guggenheim Museum Venice www.guggenheim-venice.it

Ermäßigter Eintritt (€ 10 statt € 12) gültig bis Juni 2012. Reduced entrance (€ 10 instead of € 12) valid until June 2012.

WIEN UND UMGEBUNG | VIENNA AND SURROUNDINGS Albertina Wien 50% Rabatt auf den Eintritt, bis Dezember 2012. 50% reduced entry, until December 2012. www.albertina.at

Kunsthistorisches Museum Wien www.khm.at

50% ermäßigter Eintritt, bis Dezember 2012. 50% reduced entry until December 2012.

Künstlerhaus Wien www.k-haus.at

50% ermäßigter Eintritt bis Ende Dezember 2012. 50% reduced entry, until December 2012.

Leopold Museum im MQ www.leopoldmuseum.org

50% ermäßigtes Vollpreisticket, bis Dezember 2012. 50% discount on full price ticket, until December 2012.

MAK - Museum für Angewandte Kunst www.mak.at

40% ermäßigter Eintritt bis Ende Dezember 2012. 40% reduced entry, until December 2012.

Madame Tussauds Wien www.madametussauds.com/wien

20% Rabatt auf das Erwachsenenticket (€ 14,80 statt € 18,50). 20% reduced entry fee on the adult ticket (€ 14.80 instead of € 18,50).

Architekturzentrum Wien www.azw.at

15% Ermäßigung auf den Tageseintritt, bis December 2012. 15% reduced entry, until December 2012.

MUMOK, Vienna www.mumok.at

Ermäßigter Eintritt (€ 6,50), bis Dezember 2012. Reduced entry (€ 6,50), until December 2012.

Arnulf Rainer Museum Baden www.arnulf-rainer-museum.at

50% ermäßigter Eintritt oder 1 + 1 gratis, bis Dezember 2012. 50% reduced entry or 1 + 1, until December 2012.

MQ / Museumsquartier www.mqw.at

Ermäßigtes Kombiticket für alle Museen (€ 22,50 statt € 25), bis Dezember 2012. Reduced combi ticket for all museums (€ 22.50 instead of € 25), until December 2012.

Belvedere Wien www.belvedere.at

€ 4 Ermäßigung auf das 2er oder 3er Kombiticket (inkl. 21er Haus), 10% auf Artikel im Shop, bis Dezember 2012. € 4 reduction on Combi Ticket 2 or 3 (incl. 21er Haus), 10% discount on products in the shop, until December 2012.

Museum Gugging www.gugging.org

50% Reduktion oder 1 + 1 gratis, bis Dezember 2012. 50% reduction or 1 + 1, until December 2012.

Bühne Baden | Stadttheater und Sommerarena www.buehnebaden.at

25% Reduktion an der Tages/Abendkassa, bis Dezember 2012. 25% discount at the box office, valid until December 2012.

Naturhistorisches Museum Wien, www.nhm-wien.ac.at

Ermäßigter Eintritt (€ 7 statt € 10), bis Dezember 2012. Reduced entry (€ 7 instead of € 10), until December 2012.

Dommuseum Wien www.dommuseum.at

Ermäßigter Eintritt € 3,50 statt € 7, bis Juni 2012. Reduced entry € 3,50 instead of € 7, until June 2012.

Schloss Esterhazy und Weingut www.esterhazy.at www.esterhazywein.at

Kombiticket und Führung/Verkostung im Weingut kostenlos, 10% Rabatt im Shop, bis Dezember 2012 Combi-tkt and tour/tasting at winery, 10% discount in shop, until December 2012.

Galerie Ernst Hilger www.hilger.at

1 Buch aus dem Hilger-Shop kostenlos, bis Dezember 2012. One book free of charge from the Hilger shop until December 2012.

Secession Wien www.secession.at

Ermäßigter Eintritt € 5 statt € 8,50, bis Dezember 2012. Reduced entry € 5 instead of € 8,50, until December 2012.

Haus der Musik und Mozarthaus www.hdm.at www.mozarthausvienna.at

Ermäßigter Eintritt € 8 statt € 11 (Haus der Musik) und € 8 statt € 10 (Mozarthaus), bis Dezember 2012. Reduced entry € 8 instead of € 11 (Haus der Musik) and € 8 instead of € 10 (Mozarthaus), until December 2012.

Sigmund FreudMuseum www.freud-museum.at

Ermäßigter Eintritt (€ 4,50 statt € 7) bis Juni 2012. Reduced entrance (€ 4,50 instead of € 7) until June 2012.

Stift Klosterneuburg www.stift-klosterneuburg.at

50% Ermäßigung auf das Stiftsticket bis Dezember 2012. 50% discount on „Stiftsticket“, until December 2012.

Jüdisches Museum Wien www.jmw.at

Ermäßigter Eintritt € 8 statt € 10, bis Dezember 2012. Reduced entry € 8 instead of € 10, until December 2012.

VOLKSOPER WIEN www.volksoper.at

30% Ermäßigung an der Abendkasse, bis Dezember 2012 30% reduced tickets at box office, until December 2012

Kunsthalle Krems und Karikaturmuseum Krems www.kunsthalle.at www.karikaturmuseum.at

2 Tickets zum Preis von einem (€ 10 statt € 20), bis Dezember 2012 2 tickets for the price of one (€ 10 instead of € 20), until December 2012

Wien Museum www.wienmuseum.at

50% ermäßigter Eintritt, bis Dezember 2012 50% reduced entry, until December 2012

Kunsthalle WIEN, Az W, MUMOK www.kunsthallewien.at www.azw.at, www.mumok.at

Ermäßigtes contemporary artticket um € 12,50 bis Dezember 2012. Reduced contemporary artticket: € 12.50, until December 2012.

SALZBURG Museum der Moderne Mönchsberg; Museum der Moderne Rupertinum www.museumdermoderne.at

Ermäßigter Eintritt: 25% im MdM Mönchsberg, 33% im MdM Rupertinum, bis Dezember 2012. Reduced entry: 25% at MdM Mönchsberg; 33% at MdM Rupertinum; until December 2012

Kunsthalle WIEN, www.kunsthallewien.at

30% ermäßigter Eintritt, bis Dezember 2012. 30% reduced entry, until December 2012.

KunstHausWien www.kunsthauswien.com

50% ermäßigter Eintritt, bis Juni 2012. 50% reduced entry until June 2012.

C:L

Hier gelangen Sie mit dem QR Code direkt zu den Angeboten der Bordkarte. Surf with QR Code directly to our offers. 02/2012 skylines | 119

FOTO: AUSTRIAN AIRLINES

Kunst & Kultur | Art & Culture

In vielen Austrian Flugzielen

At Austrian destinations worldwide


SERVICE Shopping, Entertainment & more ANGEBOTE IN ÖSTERREICH | OFFERS IN AUSTRIA Casinos Austria Jetonpaket reduziert (€ 25 statt € 30) und ein kostenloses www.casinos.at Glas Sekt, bis Juni 2012. Discount on chips (€ 25 instead of € 30) and a complimentary glass of sparkling wine, until June 2012. Red Bus City Tours www.redbuscitytours.at

Ermäßigung auf Tickets für Tour 1 (€ 12) und Tour 2 (€ 20), bis Juni 2012. Reduced ticket for Tour 1 (€ 12) and Tour 2 (€ 20), until June 2012.

Falstaff Verlag www.falstaff.at

1 kostenloses Testabo (3 Ausgaben in AT, 2 Ausgaben in DE) im Gesamtwert von € 22,50 (D: € 13,80), bis Dezember 2012.

INNSBRUCK Tourist Information‘s Shop www.innsbruck.info

10% auf alle Geschenk- und Souvenirartikel, bis Dezember 2012. 10% on all gifts and souvenirs, until December 2012.

Nordkettenbahn Innsbruck www.nordkette.com

20% ermäßigte Einzelfahrt bis Dezember 2012. 20% reduced single ride ticket, until December 2012.

WIEN UND UMGEBUNG | VIENNA AND SURROUNDINGS Le Méridien Wien 2 für 1 Sonntags-Brunch (€ 38 für 2 Pers.) mit Reservierung, bis www.lemeridienvienna.com Dezember 2012. 2 for 1 Sunday Brunch (€ 38 for 2 pers.), upon reservation, until December 2012. McArthur Glen Designer Outlet Salzburg und Parndorf www.mcarthurglen.at

10% Ermäßigung auf Tagesbonuskarte (Rabatte in vielen Shops) und Gutschein für Cappucino um € 1, bis Dezember 2012. 10% reduction on day’s discount pass and a voucher for a Cappucino for € 1, until December 2012.

VIENNA TOURIST INFO C:L www.wien.info/en

Ermäßigte Artikel im Shop, bis Dezember 2012 Reduced items in the gift shop, until December 2012

INTERNATIONAL: AUSTRIA, BELGIUM, CZECH REP., FRANCE, GERMANY, ITALY, NETHERLANDS, POLAND, ROMANIA, SWITZERLAND, UK NH Hotels 10% Ermäßigung auf den besten verfügbaren Preis exkl. Frühstück www.nh-hotels.com und City Tax. 15% Ermäßigung auf Speisen und Getränke, bis Dezember 2012. 10% discount on best available rate exckl. breakfast and city tax. 15% discount on food & drinks, until December 2012. KIEV | KIEW PRESIDENT HOTEL* 15% Ermäßigung auf Unterkunft, bis Dezember 2012. 15% discount on accommodation, until December 2012. www.presidenthotel.com.ua ODESSA Londonskaya Hotel* www.londred.com Hotel Bristol* www.bristol-hotel.com.ua ROSTOV Rostov on Don, Russia www.reina-tour.ru

MOSKAU | MOSCOW Radisson Blue Belorusskaya Hotel www.radissonblue.com

15% Ermäßigung auf Unterkunft, bis Dezember 2012. 15% discount on accommodation, until December 2012.

10% Ermäßigung: Stadtrundfahrt und Rostov-Region, Restaurant Ermitazh, 30% auf Visa-Service, bis Dezember 2012 10% discount: City tour and Rostov region, Restaurant Ermitazh, 30% on visa service, until December 2012. 10% Ermäßigung Unterkunft und Restaurant, bis Dezember 2012 10% accommodation an restaurant, until December 2012.

Kulinarik & Events | Culinary & Events BARCELONA THAI GARDENS RESTAURANT www.thaigardensgroup.com BANGKOK Le Meridien Bangkok  www.lemeridien.com C:L

10% Ermäßigung auf Speisen und Getränke, bis Dezember 2012. 10% discount on food & drinks, until December 2012.

20% Ermäßigung auf Speisen und Getränke in der Bamboo Chic Bar, bis Dezember 2012. 20% discount on food & beverage at the Bamboo Chic Bar, until December 2012.

ERIWAN | YEREVAN GOLDEN TULIP, YEREVAN 1 kostenloser Cappuccino, bis Dezember 2012  www.goldentulipyerevan.com C:L 1 complimentary Cappuccino, until December 2012 LONDON DO&CO London British Museum Court restaurant www.britishmuseum.org

Gratis Tee und 2 Scones mit Clotted Cream und Marmelade, bis Dezember 2012. Complimentary tea and 2 scones with clotted cream and marmalade, until December 2012.

MÜNCHEN | MUNICH DO&CO BMW World www.bmw-welt.com

Gratis Münchner Weißbier, bis Dezember 2012. Complimentary Munich wheat beer, until December 2012.

NEW YORK CAFÉ SABARSKY, NEW YORK 1 Tasse Kaffee & 1 Stück Torte um 10 US Dollar statt 15 US Dollar, C:L bis Dezember 2012 1 complimentary cup of coffee & 1 piece of www.wallse.com cake for 10 US Dollar instead of 15 US Dollar, until December 2012 KHARKIV InVino Wine Bar; Kharkiv 1 kostenloses Glas Wein, bis Dezember 2012. 1 complimentary glass of wine, until December 2012. www.invino.com.ua WIEN | VIENNA DO&CO Albertina Vienna www.albertina.at

Gratis Original Wiener Melange, bis Dezember 2012. Complimentary Viennese Melange, until December 2012.

DOTS SUSHI (both restaurants) 7th and 19th disctrict www.dots-lounge.com

1 Glas Sekt gratis, bis Dezember 2012. 1 complimentary glass of sparkling wine, until December 2012.

Restaurant HIGH www.restaurant-high.at

10% Rabatt auf alle Speisen und Getränke, bis Juni 2012. 10% discount on food and beverages, until June 2012 .

LE MOET WIEN www.lemeridienvienna.com/lemoet

Eine kostenloser Illy Kaffee Ihrer Wahl, bis Dezember 2012. One complimentary Illy coffee of your choice, until December 2012.

NASCH – Tapas im Hilton Plaza Wien www.hilton.de/wienplaza

1 Glas Wein zu Ihren Tapas, bis Dezember 2012. 1 complimentary glass of wine to your tapas, until December 2012.

Restaurants Figlmüller www.figlmueller.at

In allen 3 Figlmüller-Restaurants 1 Glas Sekt gratis bis Dezember 2012. 1 complimentary glass of sparkling wine (avail. in all Figlmüller restaurants) until December 2012.

Restaurant Hungerberg www.hungerberg.at

1 kostenloser Aperitif zu Ihrem gewählten Gericht, bis Dezember 2012. 1 complimentary aperitif to your dish, until December 2012.

SALZBURG | SALZBURG Schloss Fuschl Resort & Spa, Fuschlsee-Salzburg www.schlossfuschlsalzburg.com

Sheraton FuschlseeSalzburg, Hotel Jagdhof www.sheratonfuschlseesalzburg.com

ÖSTERREICH | AUSTRIA BÖG - Beste Österreichische Gastlichkeit Best Austrian Hospitality www.boeg.at

ZÜRICH | ZURICH STERNEN GRILL ZÜRICH www.belgrill.ch

1 Kaffeespezialität nach Wahl & 1 Stück Schloss Fuschl Torte kostenlos, bis Dezember 2012. 1 complimentary coffee & 1 piece of Schloss Fuschl cake , until December 2012. 1 Kaffeespezialität nach Wahl & 1 Stück Schloss Fuschl Torte kostenlos, bis Dezember 2012. 1 complimentary Coffee & 1 piece of Schloss Fuschl cake, until December 2012.

1 Glas Campari kostenlos mit Ihrer Speisen-/Getränkekonsumation in über 300 österreichischen MitgliedRestaurants, bis Dezember 2012. 1 complimentary Campari drink with your choice of meal/drinks in over 300 Austrian member restaurants, until December 2012.

Zu 1 St. Galler Bratwurst mit Gold Bürli oder einem Spezial Servelat mit Gold Bürli erhalten sie gratis 3 dl Falken Bier vom Fass oder 5dl Passugger Mineralwasser, bis Juni 2012. Free drinks (3 dl Falken beer or 5dl Passugger Mineral water) with your food consuption (St. Galler Bratwurst/Spezial Servelat), until June 2012.

INTERNATIONAL: AUSTRIA, GERMANY, RUSSIA, TURKEY Julius Meinl Cafés 1 kostenlose Wiener Melange, bis Dezember 2012 1 free cup of „Viennese Melange coffee“, until December 2012 www.meinlamgraben.at C:L In den Meinl Cafés in Wien, Hamburg, www.juliusmeinl.de Istanbul (Café Karabatak Karaköy) und Moskau (Der Wirt). www.meinl.com.tr At the Meinl Cafés in Vienna, Hamburg, www.meinl.com Istanbul (Café Karabatak Karaköy) and Moskau (Der Wirt).

* Ermäßigung von publizierten Tarifen nur möglich, wenn die Buchung direkt beim Hotel getätigt wurde. * Discount is granted from officially published rate of the hotel only, if the booking was made with the hotel directly.

BEDINGUNGEN/TERMS AND CONDITIONS Bordkarte mit OS-Flugnummer. Bordkarte bis 10 Tage nach Flugdatum gültig. Gültig für einmaligen Eintritt pro Attraktion. Vorweis des Bordkartenabschnitts an der Kassa, Identifikation mit Lichtbildausweis. Angebot jeweils für eine Person. /// Boardingpass with OS flight number, Boarding pass is valid for 10 days after date of flight. Valid for one admisssion per attraction. Boarding pass to be presented at cashier/ticket desk with photo identification. Offer valid for one person only. Weitere Angebote unter www.austrian.com/bordkarte. More offers at www.austrian.com/boardingpass


SERVICE Ihre Austrian Bordkarte ermöglicht Ihnen kostenlosen oder stark ermäßigten Zutritt zu internationalen Angeboten und Institutionen. Your Austrian boarding pass gives you free or strongly discounted entry to international offers and institutions.

Madame Tussauds: Wachslegenden im Prater Madame Tussauds: wax legends at the Prater

FOTOS: MADAME TUSSAUD

U

nterhaltung vom Feinsten und jede Menge spannende Momente bietet das weltbekannte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds im Wiener Prater. 67 Wachsfiguren von 28 österreichischen und 39 internationalen Stars sorgen für glamouröse wie erstaunliche Einblicke in die Welt der internationalen und heimischen Berühmtheiten. Ob ans Rednerpult mit Bundespräsident Heinz Fischer, auf die Bühne mit Lady Gaga oder ans Schlagzeug mit Freddie Mercury – jeder wird seinen persönlichen Wachs-Liebling finden und begeistert sein von der detailgetreuen Ähnlichkeit mit den Stars. Der neueste Zu-Wachs ist Publikumsliebling Peter Alexander! Die Kreation eines Wachs-Doubles nimmt in der Regel drei bis sechs Monate in Anspruch; dahinter steht ein Team von 20 engagierten Skulpteuren. Jedes Detail ist penibel geplant, um einen möglichst authentischen Doppelgänger zu erschaffen. Alle Arbeitsschritte werden in den Studios in London, dem Hauptsitz von Madame Tussauds, vorgenommen. Mittlerweile gibt es 13 Madame Tussauds Niederlassungen weltweit: London, Amsterdam, Berlin, Blackpool, Hollywood, Las Vegas, New York, Washington DC, Shanghai, Bangkok, Hongkong, Tokio und seit April 2011 auch Wien. Mit der wertvollsten Bordkarte von Austrian erhalten Sie 20 Prozent Ermäßigung auf das Erwachsenenticket (14,80 Euro statt 18,50 Euro). ///

T

he world-famous wax figures of Madame Tussauds at Vienna’s Prater amusement park offer the finest entertainment and all sorts of thrilling moments! The 67 wax figures of 28 Austrian and 39 international stars provide glamorous and astounding insights into the world of international and domestic celebrities. Whether you want to stand up to give a speech alongside Federal President Heinz Fischer, jump up on stage with Lady Gaga or sit down at the piano alongside Freddie Mercury, there’s a wax favourite for everyone, and you’ll be amazed by the similarity of the figures to the stars, right down to the tiniest detail. The latest figure to be added is much-loved Austrian film and musical Peter Alexander! The creation of a wax double normally takes between three and six months to complete, with a team of 20 committed sculptors working away in the background. Every last detail is planned in order to create as authentic a doppelganger as possible. All the stages in the work are completed at the studios in London, the main Madame Tussauds location. There are now 13 Madame Tussauds around the world, in London, Amsterdam, Berlin, Blackpool, Hollywood, Las Vegas, New York, Washington D.C., Shanghai, Bangkok, Hong Kong, Tokyo and – since April 2011 – Vienna. The world’s most valuable boarding pass from Austrian gives you a 20% discount on an adult ticket (entrance for € 14.80 instead of € 18.50).

*

Bei Madame Tussauds: Stars und Berühmtheiten aus aller Welt und aus allen Epochen. /// All at Tussauds: stars and celebrities from around the world and through the ages.

-> Die wertvollste Bordkarte der Welt The world’s most valuable boarding pass

INFORMATION Madame Tussauds Wien Riesenradplatz 5 1020 Wien www.madametussauds.com/wien www.austrian.com/boardingpass Öffnungszeiten: täglich (außer 24. Dezember) 10.00 bis 18.00 Uhr (letzter Einlass 17.00 Uhr) /// Opening hours: Daily (except 24 December) 10.00 a.m. to 6.00 p.m. (last admission 5.00 p.m.)

02/2012 skylines | 121


FLOTTE | FLEET Fliegerparade | Aircraft Parade Alle Flugzeuge der Austrian Airlines Group auf einen Blick. All the aircraft of the Austrian Airlines Group at a glance.

Fokker 100 The Fokker 100 is a twin-engined passenger aircraft primarily deployed on short- and medium-haul routes. Austrian Airlines uses 15 aircraft of this type in its fleet. With a seat configuration for 100 passengers, the jets carry our passengers comfortably to their destinations. All the Fokker 100 aircraft belonging to the Austrian fleet bear the names of East European cities: Bratislava, Chisinau, Dnepropetrovsk, Krakow, Krasnodar, Minsk, Odessa, Prague, Riga, Skopje, Timisoara, Tirana, Vilnius, Yerevan and Zagreb. The aircraft are often deployed on these routes. At present, a Fokker 100 is functioning as an ambassador for Austrian prowess in winter sports.

Austrian Airlines Flotte

Boeing B777-200

Boeing B767-300

Boeing B737-600

Boeing B737-700

Boeing B737-800

Airbus A321-200

Anzahl/Total Max. Abfluggewicht/Max. takeoff weight Flügelspannweite/Wingspan Länge/Length Höhe/Height Reisegeschwindigkeit/Cruising speed Max. Flughöhe/Max. cruising altitude Max. Sitzplatzkapazität/Max. seating capacity

4 294,8 t 60,9 m 63,7 m 18,5 m 940 km/h 13.100 m 307/309

6 186,9 t/184,6 t 47,6 m/50,9 m 54,9 m 15,8 m 940 km/h 13.100 m 225/230/240

2 65 t/59 t 34,3 m 31,2 m 12,6 m 890 km/h 12.500 m 121

2 70,1 t 34,3 m 33,6 m 12,5 m 890 km/h 12.500 m 138

7 78 t 35,8 m 39,5 m 12,5 m 890 km/h 12.500 m 184

3 89 t 34,1 m 44,5 m 11,8 m 870 km/h 11.900 m 200

Airbus A321-100

Airbus A320-200

Airbus A319-100

Fokker 100

Fokker 70

Bombardier Q400

3 83 t 34,1 m 44,5 m 11,8 m 870 km/h 11.900 m 200

9 77 t/75,5 t 34,1 m 37,6 m 11,8 m 870 km/h 11.900 m 168/174

7 68 t 34,1 m 33,8 m 11,8 m 870 km/h 11.900 m 138

15 44,5 t 28,1 m 35,5 m 8,5 m 840 km/h 10.700 m 100

9 41,7 t/39,9 t 28,1 m 30,9 m 8,5 m 840 km/h 10.700 m 80

14 29 t 28,4 m 32,8 m 8,3 m 660 km/h 7.600 m 76

Anzahl/Total Max. Abfluggewicht/Max. takeoff weight Flügelspannweite/Wingspan Länge/Length Höhe/Height Reisegeschwindigkeit/Cruising speed Max. Flughöhe/Max. cruising altitude Max. Sitzplatzkapazität/Max. seating capacity

122 | skylines 02/2012

FOTO: AUSTRIAN AIRLINES

Die Fokker 100 ist ein zweistrahliges Passagierflugzeug, das vorrangig auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt wird. In ihrer Flotte betreiben Austrian Airlines 15 Flugzeuge dieses Typs. In einer Sitzplatzkonfiguration für 100 Passagiere bringen die Jets unsere Fluggäste komfortabel an ihr Flugziel. Die Fokker 100 Flugzeuge der Austrian Flotte tragen allesamt die Namen von osteuropäischen Städten: Bratislava, Chisinau, Dnepropetrovsk, Krakow, Krasnodar, Minsk, Odessa, Prague, Riga, Skopje, Timisoara, Tirana, Vilnius, Yerevan und Zagreb. Auf diesen Strecken sind die Flugzeuge auch oft im Einsatz. Derzeit fungiert eine Fokker 100 als Botschafter für den österreichischen Wintersport.


SERVICE Flughafenplan Wien | Vienna International Airport

If you already hold a boarding pass for your connecting flight: Your baggage will be automatically transferred to your next flight. You can proceed straight to your departure gate. Always check your departure gate number and time on the airport information screens. If you do not hold a boarding pass for your connecting flight: Please check in at one of the Austrian Airlines Service Centers and obtain information about your departure time and gate number. Or proceed directly to the respective departure gate to check in. Kindly inform Service Center Check-in

staff about any luggage you may have checked through to your final destination. If you have missed your connecting flight: Contact the staff at one of the Austrian Airlines Service Centers right away. They will make sure that you and your luggage are re-booked onto the best possible connection. Boarding: You can help us maintain punctuality by arriving at the boarding gate not later than the time indicated on your boarding pass.


route maps

Faroe I. (Denm.)

""") 9634%)9634) Xggi%X`ik`d\ Shetland I.

Orkney I. Mainland

Lewis

ABERDEEN

SCOTLAND

Mull

# '

Islay





NORTHERN IRELAND

GREAT BRITAIN

DUBLIN

#" %

LEEDS/  " #$  BRADFORD %! % IRISH MANCHESTER

BELFAST

IRELAND

'#$

Man

SEA 9&"! 

B

NOTTINGHAM BIRMINGHAM "

"$ 

"$# %$

%$!$ 

( %$

>#."& ; $$"

LONDON Stansted

LONDON Heathrow

BRISTOL

AMSTERDAM

ENGLAND

 &$"( '! "$ 9%$ 

WALES

 "

THE NETHERLANDS

9#$"

Chann E n g li sh

9&"

Channel Islds.

BRUSSELS

   <#

LUXEMBOURG





LUXEMBOURG

( $"# %"

PARIS

A T L A N T I C

O C E A N

:"N#

;#

Loi

$#

re

 "%@ Biscay

Q

P

:& 

Eb

 

Y

R

" 

NICE

N

E

E

S

ANDORRA

Co

BARCELONA =" )

"$

MADRID

PORTUGAL Tejo

SPAIN





  "

Ibiza

LISBON

  

Sardeg ardeg

Menorca Tagus

$

B

%"

a

Mallorca

e s a r l e

&

MALAGA

98=C; ,"-

   #$$

"

:"

N$ % $" ; 7O# #

#

Madeira

FUNCHAL

-

:%

L

L E T

S

A

H

A

S

A

L

T

A

R

A

-

A

T

L

A

S

ALGERIA

MOROCCO

B

""# "

100

200

MO

"#

E

ro

A

LYON

$!"

 % %#

BILBAO

URIC ZURIC

SWIT WIT

GENEVA

$/J$

Gulf of

300

S

BASEL

5 

FRANCE 9 #

9 "%P

COLO OLO

BELGIUM

9

el

#$

R#$

$"$

5%#%" 6## # 5 " $'"! DUSS USS

$

  

0

D

LLU BILLU

NORTH SEA

EDINBURGH

Q" 



g

S. Uist Skye

 



Moray Fir th

N. Uist

a

Rockall I.

k

 (1('  *1+,  (1,,  )1)' +1''  )1(,  (1*'  (1(,  (1)'  (1+'  (1+,  (1+,  '1,,  *1+'  (1,'  (1*'  (1,'  *1+'  )1*'  )1*'  (1)'  (1+'  *1+,  )1''  (1*,  (1+'  (1,, '1+'  (1+'  )1(,  (1*'  '1,'  )1(,  )1*'  '1,'  (1',  (1('  )1,,  )1''  *1('  )1', '1+'  )1*'  (1(,  (1*,  (1*'  (1,,  )1+'  '1,,  (1+'  (1,,  )1)'  )1',  (1+'  '1,,  )1''  (1+,  )1+'  '1,,  (1('  (1,,  (1+,  *1('  (1+,  )1,'  (1(,  )1(,  (1''  *1*'  (1+'  (1',  (1,'  )1,'  )1',  (1),  (1,,  (1(,  *1+'  (1',  (1)'

S

*)/ (,)* ,0, .0* (.)* /,( +(0 )0' **) *,* ,.+ ,(0 (*+ (+.( ,/* +-+ ,+, (++0 /,( 0., *0- +/0 (-(+ *0+ */, ,'/ -/* 0+ +.. 0'/ ,(0 ),' ..0 0'( (+- )(/ )'' ('.0 -,- ()-/ )00 ((' ./' *,, ,-- *// -)' ('*, ))' ,++ -.( /-+ -0. +(/ (.) +*/ +/) ('/' (-- *(' *0' +// ().* ,'( 0.0 *(. ./0 *+' (+-+ -(+ ).- +0- ('/) -*0 )-0 ,/. *+) (+/' (-. *.,

ein



bd ,)/ )+,' 0,/ ().- )..) (*0- -., +-. ,*+ ,-/ 0)+ /*, )(, )*-. 0*/ .+. /.. )**) (*.' (,-/ -*. ./. ),0. -*+ -(0 /(. ('00 (,( .-. (+-( /*- +') (),+ (+,' )*, +'+ *)) (.*- (',- )'+' +/( (.. (),, ,.' 0(( -)+ 00/ (--, *,+ /., ('/' (*0' (()) -.* ).. .'+ ..- (.*, )-. +00 -)/ ./, )'+. /'- (,., ,(' ().' ,+. )*,- 00/ +++ .0/ (.+( (')/ +** 0++ ,,' )*/( )-0 -'*

NO

Sognefjorden

8ZX%=cl^q\`k

Rh

8ck\ei_\`e 8ddXe 8djk\i[Xd 8k_\ej 9Xbl 9XiZ\cfeX 9Xj\c 9\c^iX[\ 9\ic`e&K\^\c 9fcf^eX 9iljj\cj 9lZ_Xi\jk 9l[Xg\jk :X`if :_`j`eXl :fcf^e\$9fee :fg\e_X^\e ;XdXjZlj ;e\gifg\kifmjb ;fe\kjb ;lYifme`b ;ljj\c[fi] <iY`c =cfi\eZ\ =iXeb]lik >\e\mX >fk_\eYli^ >iXq ?XdYli^ ?\cj`eb` @Xj` @eejYilZb @jkXeYlc B_Xibfm BcX^\e]lik Bfj`Z\ BiXbfn BiXjef[Xi B`\m CXieXZX C\`gq`^ C`eq Cfe[fe&?\Xk_ifn CĂ&#x2039;m`m Cpfe D`cXe D`ejb DfjZfn Dle`Z_ E`Z\ F[\jjX Fjcf GXi`j&:_Xic\j[\>Xlcc\ Gf[^fi`ZX GiX^l\ Gi`jk`eX Ifd\&=`ld`Z`ef Ifjkfm JXcqYli^ JXiXa\mf J`Y`l Jbfga\ JfZ_` JfĂ&#x201D;X Jk%G\k\ijYli^ Jgc`k JkfZb_fcd&8icXe[X Jklkk^Xik K\c8m`m K_\jjXcfe`b`XY),%DÂ&#x20AC;iq)'()  K`d`jfXiX K`iXeX Ki`gfc`XY),%DÂ&#x20AC;iq)'()  MXieX M\e`Z\ M`ce`lj NXijXn P\i\mXe QX^i\Y  Qli`Z_   

=D\`c\e

Rh Ă´n e

M feN`\eeXZ_ =ifdM`\eeXkf

400 km

Â&#x; :fgpi`^_kYpJZ_lY\ik=iXeqb\#Jk%GÂ?ck\e)'()

ary Islands LANZAROTE Can TENERIFE FUERTEVENTURA GRAN CANARIA

= Â&#x2022;i=cÂ&#x2022;^\[\iCXl[XC\`jli\C`e\=\i`\eĂ&#x2022;Â&#x2022;^\[liZ_^\]Â&#x2022;_ikmfe8ljki`Xe8`ic`e\j#8ljki`Xe8iifnj le[CXl[X8`i n\i[\e@_e\eqn`jZ_\e(%'''le[-%'''D\`c\e^lk^\jZ_i`\Y\e% FeĂ&#x2022;`^_kjn`k_CXl[XC\`jli\C`e\C\`jli\Ă&#x2022;`^_kjf]8ljki`Xe8`ic`e\j#8ljki`Xe8iifnjXe[CXl[X8`i  pflY\e\Ă&#x201D;k`ek\idjf]Xd`c\X^\Zi\[`kf](%'''kf-%'''d`c\j%

  

;\jk`eXk`fe\emfe8ljki`Xe8`ic`e\j%&8ljki`Xe8`ic`e\j;\jk`eXk`fej% ;\jk`eXk`fe\e#[`\`eBffg\iXk`fed`kGXike\iĂ&#x2022;l^^\j\ccjZ_X]k\eXe^\Ă&#x2022;f^\en\i[\e%&  ;\jk`eXk`fejj\im\[`eZffg\iXk`fen`k_gXike\iX`ic`e\j% =\i`\eĂ&#x2022;Â&#x2022;^\[\iCXl[X8`i[liZ_^\]Â&#x2022;_ikmfe8ljki`Xe8`ic`e\j#8ljki`Xe8iifnjle[CXl[X8`i %&  :_Xik\i[\jk`eXk`fejf]CXl[X8`ifg\iXk\[Yp8ljki`Xe8`ic`e\j#8ljki`Xe8iifnjXe[CXl[X8`i %

$


ARVIDSJAUR

FINLAND

ÖSTERREICH

AUSTRIA {JK<II<@:?&

$" )& # 8LJKI@8

SWEDEN Da lä lv en

ORWAY ORW

o gaa Ladogassee eee

TURKU rälv en

STOCKHOLM

ESTONIA

r

GOTHENBURG

LATVIA

COPENHAGEN

LITHUANIA Rus.Fed.

(

 *# 

%#

"

LINZ

ALTENRHEIN MUNICH

tul Vis

GRAZ

gna

"

E

S

ALBANIA

 #$T

I ONI AN S E A

##

THESSALONIKI

"K#

K$"

CATANIA

Kikládes

 

#

Peloponnisos

MALTA

TUNISIA

HERAKLION

$

""U 

5("E"

)$!

XM

#% !! 0

RHODOS

9$

Rhodos

967 : 



"%

5").=%"

LARNACA

LEBANON

 # ph

6;

5  



TRIPOLI

ERBIL

SYRIA

r is

CYPRUS

Krití Crete

Djerba

LIBYA



$(

Eu

MEDITERRANEAN SEA

6)EY

(#"

ANTALYA

YEREVAN

&#

(

5)

s

BAKU

ARMENIA

T ig

@

MALTA

TURKEY

TBILISI

6")%"% E"E

X)"

de

IRAQ

ISRAEL

#"$

) ,#Gulf of Sidra

= D\`c\e4@8K8>ifbi\`jd\`c\e[`\a\n\`c`^\=cl^jki\Zb\`jkmfe[\eXbkl\cc\eN\kk\iY\[`e^le^\ele[[\d  M\ib\_ijXl]bfdd\eXY_€e^`^ %  D`c\j4@8K8JkXklk\D`c\jk_\XZklXc[`jkXeZ\Õfne[\g\e[jfek_\gi\mX`c`e^n\Xk_\iXe[X`ikiX]ÔZZfe[`k`fej % 8Le^\]€_i\=cl^q\`k`ebc%9f[\eq\`k\e%&8ggifo`dXk\X`ik`d\`eZc%^ifle[k`d\% 9`kk\Y\XZ_k\eJ`\#[X[`\Xe^\^\Y\e\eD\`c\ee`Z_kqn`e^\e[[\eD`c\jDfi\D\`c\e^lkjZ_i`]k\e\ekjgi\Z_\e% N\`k\ij^\ck\e^\jfe[\ik\9\[`e^le^\eY\`=\i`\e$&:_Xik\iՕ^\e% Gc\Xj\efk\k_Xkk_\jkXk\[d`c\j[fefke\Z\jjXi`cpZfii\jgfe[kfk_\D`c\jDfi\d`c\X^\Xdflek% @eX[[`k`fe#jg\Z`XcZfe[`k`fejXggcpkf_fc`[XpXe[Z_Xik\iÕ`^_kj%  JkXe[(,%')%)'()#ve[\ile^\emfiY\_Xck\e%

M T S .

GEORGIA

") 

ANKARA

6#U"

E#"

$%

#%

= % !)"E 

%"#

SEA ATHENS

C A U C A S U S

%$#

AEGEAN

Levkas

<'#

BLACK SEA

Thassos

or a s Sp Notie

Sicilia

SOCHI

Dan

GREECE

$&" ! 

&#$ ! 

BUCHAREST

ube SARAJEVO VARNA DUBROVNIK SOFIA BULGARIA PODGORICA KOSOVO AD RIATI C %"#

#" MONTENEGRO PRISTINA SKOPJE

 && 6" SEA F.Y.R. TIRANA ISTANBUL MACEDONIA N

" 

"

S.

N

TYR R H E N IAN NAPLES SE A

KRASNODAR

Krymskij

" ! 

" &

SERBIA

" 

SEA OF AZOV

T

& W"##

ROSTOV

"# 

ODESSA

MT

E I

( &

 U$

BELGRADE

 "&

&

"(%! *

MOLDOVA

"U &

TIMISOARA

SPLIT

P

ROME

IASI

SIBIU

BOSNIA AND HERZEGOVINA

ITALYN

orse

ROMANIA

CROATIA

 & SAN MARINO

CLUJ-NAPOCA

HUNGARY

CHISINAU

R

<  "

9%#C

DONETSK

=! "SS

N

SLOVENIA

CA

Don

#$$(& 5!" )")(#

"&(;

BUDAPEST

KLAGENFURT LJUBLJANA ZAGREB

KHARKIV

DNIPROPETROVS’K

V"&

5"

A

FLORENCE

SLOVAKIA "$#&

IA

BOLOGNA

" & "

TH

VENICE Po

KOŠICE

VIENNA

AUSTRIA

L

 

be

V"#(

(

SALZBURG

INNSBRUCK S P

VERONA

OSTRAVA

 " 

$&

L’VIV

PA

LIE. TZE TZERLAND

Danu

"$ '

KIEV

UKRAINE

KRAKOW

"

%#%"

CH

KATOWICE

CZECH REP.

R""

%(

9%

dra

PRAGUE

"#"%

%"#  " S

WROCÚAW O

5"#

<R")%"

9!

 

DQZ

LEIPZIG

GERMANY

)  &

WARSAW

%"

SELDORF SELD OGNE FRANKFURT

:"

"#

BELARUS

POLAND

POZNAN

  &" " 

"%#

F(#$ 

( #))

BERLIN

RUSSIAN FEDERATION

" 

a

e

&

MINSK

"#

%

n

"

;)

%

Do

Elb

))

Oder

HAMBURG

 #

VILNIUS

GDANSK

ONACO ONAC

S & " 

MOSCOW

B A LT I C S E A

+ Bornholm

TUR TURIN

a

# #"(

Fyn

STUTTGART STUT

& &

&"

Öland

Sjælland

MILAN MIL

atk

a

Gotland

Kattegat

I"%#



Wj

88" " #&* #&*

DE DENMARK

"$% "$%

Graz-Thalerhof

KLAGENFURT

k

RIGA

UND

Alpe-Adria Airport Klagenfurt

Rybinsker Stausee

(* ) Ground Transport

L. Tschudskoje

GRAZ

" G "

Vo lg a

r

1243

lg Vo

e

a

St. Anton * Sölden * Ischgl *

Wien-Schwechat

AUSTRIA

INNSBRUCK

ST. PETERSBURG

TALLINN

Vänern

InnsbruckKranebitten

VIENNA

EISENSTADT

Salzburg-Maxglan

BREGENZ

Gulf of Finland

ST. PÖLTEN

SALZBURG

Altenrhein/ St. Gallen

HELSINKI

Kla

OSLO

Linz-Hörsching

Onegasee

Saimaa

Da nu be

LINZ

TEL AVIV

86; 96

5%" .  %" A  #%" .#"( $ ).=?L)? ,@"- CAIRO .#( .8),)-

ra

te

s

BAGHDAD

AMMAN

JORDAN SAUDI-ARABIA

EGYPT SHARM EL SHEIK #(%

LUXOR

RED SEA HURGHADA

MUSCAT/Oman


Devon I.

route maps

Prince Albert H.-I.

C. Bathurst

Stefansson I. Somerset I.

"""% 1)6-/%%1)6-'% M feN`\eeXZ_ =ifdM`\eeXkf

MfeN`\eeXZ_ =ifdM`\eeXkf

Xggi%X`ik`d\

D`Xd`m`X=iXeb]lik D`Xd`m`X;Â&#x2022;jj\c[fi] DfekiÂ&#x201E;Xcm`X=iXeb]lik DfekiÂ&#x201E;Xcm`XCfe[fe DfekiÂ&#x201E;Xcm`XKfifekf E\nFic\Xejm`XNXj_`e^kfe E\nPfib Efi]fcbm`XNXj_`e^kfe FicXe[fm`XNXj_`e^kfe FkkXnXm`XKfifekf G_`cX[\cg_`Xm`XKfifekf G`kkjYli^_m`XNXj_`e^kfe Nunavut GfikcXe[&D<m`XNXj_`e^kfe Gifm`[\eZ\m`XNXj_`e^kfe IXc\`^_&;li_Xdm`XNXj_`e^kfe I`Z_dfe[m`XNXj_`e^kfe IfZ_\jk\i&EPm`XNXj_`e^kfe JXe;`\^fm`XNXj_`e^kfe JXe=iXeZ`jZfm`X=iXeb]lik JXe=iXeZ`jZfm`XDÂ&#x2022;eZ_\e JXe=iXeZ`jZfm`XE\nPfib JXe=iXeZ`jZfm`XKfifekf JXe=iXeZ`jZfm`XNXj_`e^kfe

/*/( /*/0 .*0, -+/- .+.0 /-0) -/'0 .*0- /*-- .),/ .+/+ .+-. .0*0 .-0, .,(0 .*(( .-). ('.0( 0.-. 0./0 ('0+/ (',(/ ((','

,)'0 ,)(+ +-)) +'*( +-+/ ,+') +)*) +,0- ,(00 +,*- +-,) +-+' +0*+ +/'0 +-.) +,+* +.*0 -.'- -'.' -/'+ -/'+ -,.+ -/.)

8ZX%=cl^q\`k

Xggi%X`ik`d\

MfeN`\eeXZ_ =ifdM`\eeXkf

()1*' (+1'' ()1*' (+1'' King ((1*' WilliamI. (*1+( 01*' ()1+' (*1*, ('1,' (*1*' ()1', (*1*' (*1*' ()1(, ()1*' ()1+, (-1*(+1*' (,1'' (/1'' (-1'' (/1''

JXmXeeX_m`XNXj_`e^kfe J\Xkkc\m`XNXj_`e^kfe JpiXZlj\m`XNXj_`e^kfe KXdgXm`XNXj_`e^kfe Kfifekf MXeZflm\im`XKfifekf Melville NXj_`e^kfe N`ee`g\^m`XKfifekf H.-I.



Foxe;\jk`eXk`fejj\im\[`eZffg\iXk`fen`k_gXike\iX`ic`e\j%

  

:_Xik\i[\jk`eXk`fejf]CXl[X8`ifg\iXk\[Yp8ljki`Xe8`ic`e\j# 8ljki`Xe8iifnjXe[CXl[X8`i %

Basin Â&#x2022;^\[\iCXl[X8`i[liZ_^\]Â&#x2022;_ikmfe8ljki`Xe8`ic`e\j#  =\i`\eĂ&#x2022; 8ljki`Xe8iifnjle[CXl[X8`i %&



JkXe[(,%')%)'()#ve[\ile^\emfiY\_Xck\e%

Southampton-I.

H

u

d

Mansel-I.

ill

CANADA Ch

ca

Atha

Queen-Char

b as

go hipela Alexander Arc

=!)( Hall H.-I. Metas o Incognita n -S H.-I. tr . Resolution-I. Ungava Pen. Akpatok-I.

Salisbury-I. Nottingham-I.

L. Athabasca

R

EDMONTON

Fraser

-I.

Sa s k a t

O

lotte

Moresby I.

Ne

h

u m bia

ver

n

Belcher-I. James Bay

Lake Winnipeg

L a b r a d o r

Newfoundland and Labrador

Akimiski-I.

Ontario

#

Y

Col

K

VANCOUVER

Se

' ($$# L. Winnipegosis

CALGARY

Ungava Bay

HUDSON BAY

son

Manitoba

n wa c he

Saskatchewan

C

Vancouver Island

l

ur c

Alberta

British Columbia

(*1*, (/1'' ()1,' (,1'' 01', (,1'' ('1(' (+1''

+.++ ,)-, +*(+ ,000 +++- ,),,

;\jk`eXk`fe\emfe8ljki`Xe8`ic`e\j%& Prince 8ljki`Xe8`ic`e\j ;\jk`eXk`fej% Charles-I. ;\jk`eXk`fe\e#[`\`eBffg\iXk`fed`kGXike\iĂ&#x2022;l^^\j\ccjZ_X]k\e   Xe^\Ă&#x2022;f^\en\i[\e%&

Â&#x; :fgpi`^_kYpJZ_lY\ik=iXeqb\#Jk%GÂ?ck\e)'()

Prince of Wales-I.

.-*, /+.( -0+( ('0(/ .(,, /+,,

Xggi%X`ik`d\



Coats-I. Chichagof I.

8ZX%=cl^q\`k

B bd =D\`c\e a f .0/0 f i +0-+ n ('/.' -.,/

n d l a

MTS.

=D\`c\e

s

ZIE

S.

EN

MT

+.-/ (*1*' +/,* (+1'' ,'-, (*1'' ,(++ (-1'' ,-') (+1*' +//0 ()1,, ,'+' (,1'' +.,. (*1*' +/), (*1(' ,-+' (,1+, ,,0( (,1'' +-0' ()1,' Northwest Territories +/++ ()1,' ,(*' (*1*' ,-'- (.1'' +0** (+1'' -,)' (/1*' -(.0 (+1(, -(0- (+1'' --0* (/1'' -+0- (.1*' -.+( (-1*' -**+ (+1*'

bd

Wollaston H.-I.

I

.-)0 ./'/ /(,' /).. 0'(+ ./-/ /('0 .-,+ ..-, 0'.' /0+- .,+/ ..0- /),+ 0')' .0*. ('+0( 00+) 00-0 ('..' ('+,) ('/+- ('(0(

OGILVIE

8cYXepm`XNXj_`e^kfe 9fjkfem`XNXj_`e^kfe :Xc^Xipm`X=iXeb]lik :Xc^Xipm`XCfe[fe Yukon :Xc^Xipm`XKfifekf :_Xic\jkfe&J:m`XNXj_`e^kfe :_`ZX^fm`XNXj_`e^kfe :fcldYljm`XNXj_`e^kfe ;Xpkfem`XNXj_`e^kfe M ;\em\im`XKfifekf A C <[dfekfem`XKfifekf K >i\\ejYfifm`XNXj_`e^kfe >i\\em`cc\m`XNXj_`e^kfe ?Xc`]Xom`XKfifekf ?fljkfem`XKfifekf @e[`XeXgfc`jm`XNXj_`e^kfe CXjM\^Xjm`XNXj_`e^kfe Cfj8e^\c\jm`X=iXeb]lik Cfj8e^\c\jm`XDÂ&#x2022;eZ_\e Cfj8e^\c\jm`XE\nPfib Cfj8e^\c\jm`XKfifekf Cfj8e^\c\jm`XNXj_`e^kfe D\o`Zf:`kpm`X=iXeb]lik

8ZX%=cl^q\`k

=D\`c\e

bd

n Alba

L. Manitoba

y

($&

WINNIPEG

M

SEATTLE Washington

O

Montana

bia e ak Sn

$'

Ot t

UNITED STATES

Yellowstone

(5)!

##%$!'

South Dakota

Wyoming

T

Idaho

Wisconsin

Lake Michigan

Lake Huron

TORONTO

Michigan

$)?7!!'

A

!>) 

Nebraska

Great Salt Lake

Ile d´Anticosti

Lake Superior

Minnesota

N

Oregon

QuĂŠbec

)#&+

North Dakota

ne

U

Colum

$&(!#

sto Yello w

&5%'

aw

)0 a

St

MONTREAL

a .L

wr

c en

e-R

iver

New Brunswick

Verm. New York N.H.

PORTLAND

8"!($# )!$

Nova Scotia

HALIFAX

.

N

A AD NEV SIERRA

Mi s s o u r i

I

SYRACUSE (&$( CHICAGO Pla Ma. Iowa !(  (+ ROCHESTER tte " BOSTON Colorado !*!# Conn. Rhode Is. Pennsylv. Indiana Nevada California Illinois Utah COLUMBUS NEW YORK PITTSBURGH Ohio &"#($ DENVER N.J. SAN INDIANAPOLIS $!$&$ T !("$& PHILADELPHIA DAYTON Arkansas Kansas #''(+ %&#' FRANCISCO ###( De. M West Virg. (5 $)' WASHINGTON #9$'

?#($# Missouri :( LAS VEGAS Grand

$)'*!! Virg. Md. 7&'#$ N Kentucky %&#B! Canyon A RICHMOND New Mexico I )!' Tennessee H NORFOLK !$"(+ Arkansas

'*!! C &#'$&$ North Carolina "&!!$ #&#&#$ A Oklahoma LOS ANGELES Arizona "%' L &!$(( RALEIGH/DURHAM A Red Ri PHOENIX P GREENVILLE ve &"#" P r SAN DIEGO South A 7(5:$&( (!#( Carolina Mississippi !!' ?! )# )'$# &!#($# !'$ Georgia CHARLESTON Alabama 9 '$# ) Texas SAVANNAH 9)&@ )'(# $! !!'' Louisiana 8&"$'!!$ 9 '$#*!! ##($#$ Guadalupe Florida No NEW ORLEANS HOUSTON rte )) ORLANDO ) TAMPA &$#

Newfoundland

&!$((($>#

Maine

OTTAWA

Gulf of St. Lawrence

Prince Edward Is.

Co

lor

ad

o

S

S

O C E A N

Miss

issi

ppi

R. G

ran

de

A T L A N T I C

R.

j a B a

o Brav

de

SIE

l

ra

TA

K#

"%$

MEXICO CITY )! ?

BAHAMAS

a

8  Str #(!& s . of #)$' Yu CUBA 8$!)I# ca A n "N+ 0& t Great Inagua till a s #@#!!$ #($ #M# Ma DOM. REP. ) "% yo #($ Yucatan Cayman-I. r e ĂĄn

Puerto Rico ST. KITTS    #9)# AND NEVIS (G r e a HAITI  5   Virgin I. ANTIGUA AND  

t e r Hispaniola Antil BARBUDA les) Guadeloupe

&&)@ $(@$!$' !!&"$'  

)?(! )(&&@ BELIZE &$)!

GUATEMALA

  

(5#

EL SALVADOR 

JAMAICA

HONDURAS NICARAGUA

500

750

(gilt am Ă&#x201E;quator)

1000 km

 

#( &(

COSTA RICA

 9 

PANAMA

&&#=)!!   

ST. VINCENT AND ST. LUCIA

TRINIDAD AND TOBAGO !#

$#(& ))(

COLOMBIA Kokos-I.

&$

7$&(447&# Martinique

Bonaire THE GRENADINES BARBADOS GRENADA Curacao

Aruba

Lake Nicaragua

250

DOMINICA

CARRIBEAN SEA

 

  

s

&

5&'($! )&"#

!!#

enores as M tilles ) till n An ser A s (Le

%)!$

MIAMI

 NĂśr dlicher Wendek r eis / Tr opic of Cancer

)&(&$ $&! $!)

O C E A N

) ($&

OR.

L

)!&

7(5 )&!

("$&$'

m

EN

# )' $($'I

GULF OF MEXICO

e

ha B a

ID

)&#$

E ADR A M

CC E O

P A C I F I C

$&%)'&'(

nd

$#(&&+

RR

DR

SIE

MA

MEXICO

R. G

RRA

a u l n s n i P e

)!# $'!'

@(!#

0

Bermuda



VENEZUELA ))+# Ori

noc

o

  :

(59$ (59$


NMARK



Lofoten

ECC-Net: The EU´s consumer adviser www.europakonsument.at

 8

TANZANIA

9 

 

KENYA

rsia nG

ulf

-

-

IRAN

'#

$"

o f

le

SOMALIA

8

be

P l a t e a u

e n A d

0

De

- 

rt

8&(



U HIND

T

KUSH

AC

OR UM

J

N

MTS

.

$*$ )@#

K

N G

N

garei

A

un

O

U

N

M a k a n

Ĺ 

Ds

M

A L T A J

&#)!

A

&'#$&' "&$*$

T a k l a

!"(+

P A M I R

TAJIKISTAN

 -  

KYRGYZSTAN

, 

L. BalkaĹĄh

&#+

$*$'&'

$"'

A

L

Y

N

L

A

LT

. T S

K

H

N

CHINA

N SHA

A L T A J

M

U

UN

E&N"=

O

S

A

A

S

N

Suqutra

500

OMAN

1000 km

'

%)&

MALE

OCEAN

Suvadiva-Atoll

Male-Atoll

 

Dondra Head

Nikobaren

Andamanen

A

Simeulue

Siberut

Nias

Mu

es

Kangaroo-I.

8#

8&$*'

King-I.

Cape Howe

Flinders-I.

S E A OF OKHOT S K

SEA

TA S M A N

AUCKLAND

SYDNEY

Kamtschatka Peninsula

Cape Byron

&'#

Fraser-I.

Tajgonos H.-I.

Northumberland-I.

Cumberland-I.

SAPPORO

Hokkaido

Sachalin

Wilsons Promontory K. Elizavety

C O R A L S E A

Louisiade-Arch.

150°

8)G1

8$#

###

)@$)

)+#

)+ $1#

Natuna

!"#

K. Lingga Bangka

SINGAPORE

MALAYSIA

HO CHI MINH CITY (SAIGON)

BRUNEI

SEA

INDONESIA

Kalimantan

  :

Spratly

CHINA

&# S O U T H

Babuyan I.

Luzon

N

a

n

Sulawesi

Leyte

Samar

*$

)

Buru

Sula-I.

CELEBES SEA

Sulu-I.

Negros

.

P HILIP P IN E SEA

Seram

Obi

New Guinea

Melanesia

PALAU

 

Waigeo

Halmahera

Morotai

Talaud-I.

Mindanao

PHILIPPINES Panay

Mindoro

OCEAN

PA C I F I C

shoto

Izu-

NĂśrdlicher Wendekreis Tropic of Cancer

Daito-I.

Amami-shoto

s Okinawa-shoto

   )@$#(+

Palawan

Dongsha Qundao

Xisha Qundao

Hainan Dao

8 $)

##

)

 )#

CHINA SEA

#($) TAIWAN #@# ## $')# 8  

7)@$)

#)#

##

8#+#

GUANGZHOU

;#(#

#'

Cheju Do )""$($ Kyusyu 8)## ## #@$) $'" )@$) 8 :)? :)) :)# Osumi-shoto SHANGHAI 8#@$)

#$ EAST 8)#'

8)## #+# $## 7)?# 7)')#

$+# #? SEA OF #'# # $) 9#@$) 8")# #$# JAPAN SENDAI BEIJING < <  8$$( #'# ($#

"%$ NORTH KOREA ## !#  

JAPAN #1$# +)# SOUTH KOREA Honshu @)# YELLOW )>$# <$ $4 TOKYO 9## SEA $# ) KOMATSU +$($ " $  8## !'# $#) #$ NAGOYA ;#?# +" $ $@)# >#+) '# OSAKA

)$+# # ;)@$# #@$) HIROSHIMA FUKUOKA

9? 8&# )## #)# 9!#

=#

Cape Flattery

Darling Downs

 

!*$'($

MELBOURNE

!

Basin

  <   < Cape York

CapeYorkPen.

Simpson D e s e r t Gr eat Ar tesian

AUSTRALIA

<)#

CARPENTARIA

OF

SĂźdl. Wendekreis/Tropic of Caprico rn

l Ran g

140° Thursday-I.

GULF

Cape Arnhem

M a n c h u r 9")' i a

=&

Nagorâ&#x20AC;&#x2122;ye

e Aldanskoy

AUSTRALIAN BIGHT

G R E AT

Nullarbor Plain

nne

GoveA r nhemland Pen.

ve Ra nge

cdo

sgra

Great Victorian Deser t

NGE

G R iAb s o n D e s e r t

Ma

Kimberley Plateau

INDIAN OCEAN

Ra n g e

CAMBODIA VIETNAM 8  8

KUALA LUMPUR

#

PHUKET

 8

HANOI LAOS

)#"#

THAILAND BANGKOK

<#$# 2#$$#3

<  

#)

;1#

$($)

B

CHONGQING

#!+

N

JA

#@$)

D e s e r t

;##

Cape Leeuwin

PERTH

30°

DirkHartog-I.

K

HNam S ersly

YA

Pilbara

130° Melville-I.

TIMOR Bathurst-I. SEA

Timor

Great Sandy Deser t

120°

S mba Sumba

INDIAN OCEAN

North West Cape

20°

Range

MONGOLIA

MYANMAR

H

G o b i

G A I

K. Negrais

BAY OF BE N GA L

' %(#"

SRI LANKA

)&

&' !" $"($&

K. Comorin

$# &*#&)"

+'$&

#!$&

8)!4&>

+>

8+&

D e c c a n

)&#

)# $!%)&

)&(

Ari-Atoll

MALDIVES

Lakkadiven

)"

INDIAN

ARABI AN SE A

Gazirat Masira

L

& )('

  

   &#& TA '>& N G H G U AFGHANISTAN >!%# L A T R S H A N )&#>! A N S A "&('& I H I M A L A Y 7'! 9)!!)#)& M

$&

)# )!(# &)( A &!!+ PAKISTAN r t L 8 8 e A DELHI s tra Y & )NEPAL A e h a 9%)& pu #$> 8   D T BHUTAN Brahma 9$%)& $& %)& )>( #%)& (# >!$& 8+& !! &#' BANGLADESH DUBAI $( 8 8  # L$%! 8$& $! ( " HAG 9!%)& (($# #$& A R MUSCAT 9"'%)& )!#  $( $& INDIA

,

Ka r a

se

mski j-C ha n n e l ku

UZBEKISTAN

yl K um

ĹĄ

ASTANA

Ir ty

KAZAKHSTAN

"'

R U S S I A N FE D E R ATI O N

110° Ost/East 10° Sßd/South

S t 40° anovy

tr

JOAHANNESBURG

 

  

UGANDA

he

G u l f

DJIBOUTI

Wabe S

S i b e r i a n

a

BURUNDI

DEMOCRATIC REPUBLIC OF CONGO RWANDA

9)

ADDIS ABABA ETHIOPIA

C e n t r a l

m





REPUBLIC OF THE CONGO GABON

<  D

 

Sudd

9 

YEMEN

P l a i n

W e s t s i b e r i a n

Kyz

TURKMENISTAN TEHERAN

t au ram Had

 11

Gydan-Pen.

T i e ďŹ&#x201A; a n d

N o r d s i b i r i s c h e s

u

E

EQUAT.  GUINEA

 

  

Dar fur

ERITREA  

il

CENTRAL CAMEROON AFRICAN REPUBLIC

A9  

"")&"# 8 

SUDAN

 

RED SEA

nak

9 $

NIGERIA

Djourab

Nubian Desert

9

!4 #

Pe

&#)&

#($$&'

/!#'

 (&#)&

BAHRAIN DOHA  QATAR 8 g <8 d U.A.E. SAUDI ARABIA

KUWAIT

*@ !4P&

IRAQ

(&#

BAGHDAD

& )

ERBIL

&@

N a f u d

SHARM EL SHEIK HURGHADA

JORDAN

De

#$

R rt

CHAD

ib

se

a

LUXOR

e s e r t

De

M T S .

r

D

ian

a

a

n

Sinai

AMMAN 9 

N

T I B E S T I

h

L ab

a

ia

Ar

Kufra-Oasen

EGYPT

LEB. SYRIA

!%%$68!

$')!

Jamal-Pen.

Ustyur tPlateau

GEORGIA TBILISI AZERBAIJAN ARMENIA BAKU

  

ISR.

SEA

YEREVAN

o Sverdrup o.

A

NIGER

S

y

!4@

CAIRO

!4' #&+

SEA

TURKEY #

LARNACA

$#+

 

BLACK

SOCHI

"&

CASPIAN

&($*

$O((

"&'



.

F e s s a n

Cyrenaica

#@ 2#'3

#@

,*'

TS

TAS N´A SILI JJ E

TRIPOLI

$&$#,

@#C

@#C

&"1

-M

R

KritĂ­/Crete

RĂłdos

 

)&'

'(#)!

8

MEDITERRANEAN SEA

Malta

SEA

8  &F'

AEGEAN SEA

 7

Peloponnes

F(&

IONIAN

ADRIATIC SEA

AT H

Sem lja

waja No

& * $!$& #%&$%(&$*'C

)#' &+*+ $#C %$&.. 8  $'($*4#4$#) + $!J* &)%$O '(& # SEA '' OF AZOV &'#$& Krymskij

)&'

)!

,# $*$&$

a

o. Belyi

Pa j-C ho j

OS

LIBYA

Sicilia

%!'

 

RP

 



CA

C**



8$"!

BELARUS

 :

9&$'!*O

Wytschegd

Z

R AG

A

TUNISIA

 

Sardinia

Corse

 





::

 

$@##

K@ :&$!> & $>



S.

#$*

S EA

(5(&')&

MT

#$



VIENNA



%@

 

#'

  8

o f Fi n l a n d





Gu lf

8  

Nordkap

N

!#$

()((&(

X.

")& "# " 5 8##$*& #   7&# )&(

B A LT IC

Gotland

  8

BODĂ&#x2DC;

G u l f

i a

n

o t h

B

o f

t u la

Vi s

kal

Bai e ak

H Hopen

IA R

ite N i l e

M T S .

U R A L

Â&#x; :fgpi`^_kYpJZ_lY\ik=iXeqb\#Jk%GÂ?ck\e)'() CA

Wh

Xggi%X`ik`d\ k o ng

8ZX%=cl^q\`k Me

JkXe[(,%')%)'()#ve[\ile^\emfiY\_Xck\e% N

;\jk`eXk`fe\emfe8ljki`Xe8`ic`e\j%&8ljki`Xe8`ic`e\j ;\jk`eXk`fej% ;\jk`eXk`fe\e#[`\`eBffg\iXk`fed`kGXike\iĂ&#x2022;l^^\j\ccjZ_X]k\e Xe^\Ă&#x2022;f^\en\i[\e%& ;\jk`eXk`fejj\im\[`eZffg\iXk`fen`k_gXike\iX`ic`e\j% =\i`\eĂ&#x2022;Â&#x2022;^\[\iCXl[X8`i[liZ_^\]Â&#x2022;_ikmfe8ljki`Xe8`ic`e\j# 8ljki`Xe8iifnjle[CXl[X8`i %& :_Xik\i[\jk`eXk`fejf]CXl[X8`ifg\iXk\[Yp8ljki`Xe8`ic`e\j# 8ljki`Xe8iifnjXe[CXl[X8`i % LO

E

NG RA

Europäisches Verbraucher Zentrum R A L

*1+, ,1*' )+1,, +1'' +1'' ('1*, 01*' *1+' (+1'' *1+' .1*' ,1)) *1+, )(1'' (,1'' (+1'' )(1'' (,1*' (+1'' ))1*' (+1'' *1(' 01'' )/1'' (01'' (/1'' ),1'' (+1(, )'1'' (/1*' (+1'' (+1'' *1(' ))1'' *1*'. S M T+1), ((1), )1,' *1+' Y

(,)* )+'0 ((),- (.-( (.)* ,)*, +-*) (+.( ,,,0 (++0 *++/ )-*( (-(+ ,++. ,/(. ,/,' -(** ,-0- ,..- ,0(' ,00. ()-/ +,(+ 0/'- ,((( ,0.0 /,-* ,--/ ,*-- ,'/+ ,).' -(*) ().* 00(( (+-+ (0-) ,-00 U ('/) (+/' OV Y

=D\`c\e

-S

)+,' *+,) (/((, )/*+ )..) /+)* .+,* )*-. /0++ )**) ,,+/ +)*+ ),0. (''/. 0*,0 0+(* 0/*- 0(-+ 0)0+ 0,'0 0-+* )'+' .)-* (,.-/ 0+-, 0-)' (*../ 0((0 00*. 0+(- /+.0 0/-' )'+. (,0*. )*,- *(,. 0(.' (.+( )*/( ska

S

ar

8ddXe 8jkXeX 8lZbcXe[m`XJp[e\p 9X^_[X[ 9Xbl 9Xe^bfb 9\`a`e^ :X`if :_fe^h`e^m`X9\`a`e^ ;XdXjZlj ;\c_` ;lYX` <iY`c =lblfbXm`XKfbpf >lXe^q_flm`X9\`a`e^ ?Xef`m`X9Xe^bfb ?`ifj_`dXm`XKfbpf ?f:_`D`e_:`kpm`X9Xe^bfb Af_Xee\jYli^m`X=iXeb]lik BfdXkjlm`XKfbpf BlXcXCldglim`X9Xe^bfb CXieXZX DXcÂ&#x201E; D\cYflie\m`X9Xe^bfb EX^fpXm`XKfbpf FjXbX G\ik_m`X9Xe^bfb G_lb\km`X9Xe^bfb JXggfifm`XKfbpf J\e[X`m`XKfbpf J_Xe^_X`m`X9\`a`e^ J`e^Xgfi\m`X9Xe^bfb JfZ_` Jp[e\pm`X9Xe^bfb K\c8m`m K\_iXe Kfbpf Ki`gfc`XY),%DÂ&#x20AC;iq)'()  P\i\mXe ngu

ka

ss

bd . Tu

ak

ka

NiĹĄ

n. al

Ma

"""% 7-)2%7-% Pe M tr

route maps is h o t o

M feN`\eeXZ_ =ifdM`\eeXkf ING RANGE

e

 DARL

Ĺ˝

HO - D Ĺ˝ U R - M T S .

RK

RE AT

VE

E NG RA

G

NG DI VI DI

U

f

D

T EA GR

e

G

e

SI HO TEALIN

K O L Y M S K O E G E B .

R

DI VI DI NG

          B

er

RA NG E

t ea Gr ri ar

c a M o l u c

a


STAR ALLIANCE COMPANY PLUS Mit dem Bonusprogramm Star Alliance Company Plus können Unternehmen ihre Reisekosten einfach und gratis senken. With the Star Alliance Company Plus bonus programme, companies can reduce their travel costs easily and free-of-charge.

Machen Sie mehr aus Ihren Geschäftsreisen Make more of your business trips

INFORMATION Geschäftsreisen zahlen sich aus: Anmelden und informieren unter www.staralliancecompanyplus.com Das Star Alliance Company Plus Team in Österreich erreichen Sie aus ganz Österreich zum Ortstarif unter 0810/10 25 88 und per E-Mail unter: companyplus.at@dlh.de /// Business trips are worth it: Register and find out more at www.staralliancecompanyplus.com To speak to the Star Alliance Company Plus Team in Austria, call 0810/1025 88 (local rates apply nationwide) or e-mail the team at companyplus.at@dlh.de.

M

it Star Alliance Company Plus, dem Bonusprogramm für Unternehmen, senken Sie einfach und gratis Ihre Reisekosten. Und Sie motivieren darüber hinaus Ihre Mitarbeiter mit wertvollen Prämien. Wie das geht? Melden Sie Ihr Unternehmen online an und sammeln Sie wertvolle Company Plus Punkte für jeden Linienflug mit den Partner-Airlines Austrian Airlines, Air Canada, bmi, Brussels Airlines, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Singapore Airlines, SWISS und United Airlines. Ihre Company Plus Punkte fliegen automatisch auf Ihr online verwaltetes Firmenkonto. So profitiert Ihr Unternehmen: Geschäftsreisen als Freiflüge? In der Business Class statt Economy reisen? Eine neue Espressomaschine für die Kaffee-Ecke? Oder doch das Notebook? Für die gesammelten Punkte gibt es Freiflüge, Upgrades und eine Auswahl an tollen Sachprämien, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen abgestimmt sind. Oder Sie entscheiden sich für eine Gutschrift des Euro-Gegenwertes der Punkte auf Ihre Firmen-Kreditkarte. Melden Sie Ihr Unternehmen online an und punkten Sie!

/// 128 | skylines 02/2012

W

ith Star Alliance Company Plus, the award programme for companies, you cut your travel costs easily and free of charge. And on top of that, you motivate your employees with valuable awards. How does it work? Register your company online to earn valuable ‘Company Plus’ points for every scheduled flight with partner airlines Austrian Airlines, Air Canada, bmi, Brussels Airlines, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Singapore Airlines, SWISS and United Airlines. Your Company Plus points automatically fly into your company account, which you manage online. Here’s how your company benefits: Want your business trips as free flights? Fancy travelling Business Class instead of Economy? Need a new espresso machine for the office? Maybe even that new notebook? For points you earn, there are free flights, upgrades and a range of great merchandise awards tailored to the needs of companies. Or you may opt to have the equivalent value of your points credited to your company credit card in euros. Register your company online, and start earning points right now!

*


MILES & & MORE MORE MILES So leicht lassen sich mit dem Vielfliegerprogramm von Austrian Airlines Flugmeilen sammeln und gegen viele schöne Prämien einlösen. With the frequent flyer programme of Austrian Airlines, you can earn air miles quickly and easily and redeem these for a range of great awards.

Entdecken Sie die Welt der Meilen Discover the world of miles

lugmeilen sammeln und gegen viele schöne Prämien einlösen – das ist das einfache Prinzip von Miles & More, dem attraktiven Vielfliegerprogramm von Austrian Airlines. Und damit das Meilenkonto schnell wächst, belohnen viele Partner aus den unterschiedlichsten Branchen Ihre Loyalität mit wertvollen Meilen.

arn miles and redeem them for numerous great awards: the simple principle of Miles & More, the attractive frequent flyer programme from Austrian Airlines. And to ensure your mileage account grows quickly, a wide range of partners from different industries are just waiting to reward your loyalty with valuable miles.

> Meilen sammeln auf Flügen

> Earn miles on flights

Vom Inlandsflug bis zur Weltreise: Sammeln Sie Meilen für Linienflüge von Austrian Airlines, den Star Alliance Partnern sowie vielen anderen Miles & More Airlinepartnern.

From a domestic flight to a round-the-world trip, you can earn mileage by taking scheduled flights with Austrian Airlines, its Star Alliance partners and many other Miles & More airline partners.

> Meilen sammeln bei Hotel-, Reise-, Mietwagen- und weiteren Partnern

FOTOS: AUSTRIAN AIRLINES

E

F

Für einen Aufenthalt in einem der weltweit renommierten Miles & More Partnerhotels erhalten Sie Meilen. Und auch bei Avis, Europcar, Hertz und Sixt können Sie bei jeder Anmietung Meilen sammeln. Modegeschäfte, Zeitungs- und Zeitschriftenverlage, aber auch Duty-free-Shops belohnen Ihren Einkauf mit Meilen. Und wenn Sie mit einer Miles & More Kreditkarte bezahlen, erhalten Sie noch zusätzlich Meilen für jeden getätigten Umsatz. > Lassen Sie Ihre Wünsche wahr werden

Flugreisen, Wochenendtrips, ein Upgrade in die Business oder First Class, ein Mietwagen für das Wochenende oder ein neuer Koffer – lassen Sie sich inspirieren: Miles & More bietet viele Möglichkeiten, gesammelte Meilen einzulösen. ///

> Earn miles with partners in hotel, travel, car rental and other industries

INFORMATION Fliegen, Meilen sammeln, mehr erleben! Werden Sie Miles & More Teilnehmer und melden Sie sich online an. Auf www.miles-and-more.at finden Sie alle Infos und Promotions rund um Miles & More – schnell, aktuell und bequem. /// Fly, earn miles, and experience more! To become a Miles & More Member, simply register online. At www.miles-and-more.at you’ll find all the information and promotions involving Miles & More – it’s quick, up-to-date and convenient.

You will be rewarded with miles whenever you stay at one of the globally renowned Miles & More partner hotels. And you can earn miles every time you rent a car with Avis, Europcar, Hertz or Sixt. Fashion stores, newspaper and magazine publishers and duty free shops will also reward your purchases with miles. And if you pay with a Miles & More credit card, you will be credited with even more miles for every euro you spend. > Make your dreams come true

Flights, weekend breaks, an upgrade into Business or First Class, a rental car for the weekend or a new suitcase. Let yourself be inspired: Miles & More offers numerous opportunities to redeem the mileage you have earned.

* 02/2012 skylines | 129


WINDOW SEAT

ÖSTERREICH VON OBEN /// AUSTRIA FROM ABOVE WIEN | VIENNA

Wien-Simmering

FOTO: AIRPIX.AT/BINDER COMMUNICATIONS/ÖSTERREICH VON OBEN

Die vier Gasometer im Wiener Bezirk Simmering, die einst der Energieversorgung der Stadt dienten, wurden um das Jahr 2000 von vier internationalen und österreichischen Architekten auf ziemlich spektakuläre Art in eine Wohnanlage und ein Shopping-Center umgebaut. Was Jean Nouvel, Coop Himmelb(l)au, Manfred Wehdorn und Wilhelm Holzbauer entwarfen, erntete weltweit Anerkennung. /// Around the year 2000, the four gasometers in the Viennese district of Simmering, which had once served to supply the city with energy, were converted by four international and Austrian architects in spectacular fashion into a residential complex and shopping centre. What Jean Nouvel, Coop Himmelb(l)au, Manfred Wehdorn and Wilhelm Holzbauer designed was soon to earn worldwide recognition.

130 | skylines 02/2012


Bei Bose ist dies NICHT NUR ein TV-Gerät.

®

www.bose.de

®

Bose VideoWave Entertainment System. Full-HD-Bilder. Home Cinema Sound. Ohne sichtbare Lautsprecher. Ein echtes Home Cinema Erlebnis lässt weder für Ihre Augen noch für Ihre Ohren Wünsche offen. Während HD-Flachbildfernseher zwar ein mehr als überzeugendes Bild bieten, lässt die Klangwiedergabe allzu oft zu wünschen übrig. Die einzige Möglichkeit, das Donnern eines Formel-1-Rennens hautnah zu erleben oder das verräterische Knacken eines Zweiges im neuesten Thriller nicht zu verpassen, ist die Installation eines separaten Home Cinema Sound Systems. Bis jetzt. ®

®

Das Bose VideoWave Entertainment System ist der einzige HD-Flachbildschirm, in den ein ®

®

komplettes Bose Home Cinema System integriert ist. Dank exklusiver Bose Technologien gibt es Klang selbst von dort wieder, wo keine Lautsprecher sind – und bietet so einzigartige Klangerlebnisse, die Sie bislang wahrscheinlich nicht für möglich gehalten hätten. Es ist kein TV-Gerät. Es ist eine komplette Home Entertainment Lösung, die eine Auflösung von 1080p mit Bose Home Cinema Sound vereint. In einem beeindruckend unkomplizierten System.

Bevor Sie sich für ein TV-Gerät entscheiden, sollten Sie unbedingt das Bose VideoWave System erleben. ®

®

Besuchen Sie einen Bose Partner 2000 Fachhändler in Ihrer Nähe und erleben Sie die neue Dimension von Home Entertainment. Danach ist nichts mehr, wie es war! Händlernachweis und Produktinfo:

(08 00) 2 67 31 11 (gebührenfrei) Internet: www.bose.de Kennziffer: A12AYSKL009


skylines 02/2012