Issuu on Google+

No. 171 April 2012 www.close-up.ch


do 28.6.2012, 19.30 uhr

MadaM Butterfly 3d

kitag OPERA erleBen SIe OpernGenuSS pur IM KInO.

Sehen Sie auf Grossleinwand MadaM Butterfly in 3d des «royal Opera House» in london. Sie sind hautnah mit dabei und tauchen ein in eine tragische Geschichte. Zürich

Kino corso 1

winterthur bern basel st. gallen luZern

Kino Kino Kino Kino Kino

maxx 6 gotthard rex 1 scala 1 moderne

tickets und mehr Infos unter www.kitag.com, an allen kitag-Kinokassen und via Carte Bleue app.


close-up!

ı

april 2012

up 3

Kurzfilmnacht-Tour 2012 Swiss Shorts

«The Hunger Games»

Am 30. März schickt «SwissFilms» ausgewählte Kurzfilme auf eine Tour, quer durch die Schweiz. Zum zehnjährigen Jubiläum macht die Kurzfilmnacht-Tour halt in zehn Städten in der Deutschschweiz. Im Herbst zieht die Tour durch weitere zehn Städte in der italienischen und französischen Schweiz. Mehr Infos: www.kurzfilmnacht-tour.ch

Der exklusive «close-up!»Wettbewerb in der Ausgabe Nr. 170 brachte Frau Andrea K. aus Zürich und eine Begleitperson an die «The Hunger Games»Filmpremiere in London. Am 14. März war sie an der Europapremiere mit dabei, in Anwesenheit der Filmstars. Die erste Verfilmung der Science-Fiction-Romantrilogie von Suzanne Collins spielt momentan in den Schweizer Kinos.

«Brillant»

«Psycho»-Trip

Gerard Butler

Scarlett Johansson

«300»-Star Gerard Butler übernimmt die Hauptrolle im Thriller «Brillant» und ersetzt damit den zuvor angekündigten Schauspieler Eric Bana. Unter der Regie von Robert Luketic entsteht die Geschichte eines Kleinganoven, der mit Hilfe eines Teams einen grossangelegten und raffinierten Diamantenraub plant.

And the Winner is…

Die Vorbereitung für eine biografische Verfilmung des legendären Filmemachers Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins) laufen auf Hochtouren. Jetzt wurde bekannt, dass in «Alfred Hitchcock and the Making of ‚Psycho’» Scarlett Johansson in der Rolle des «Psycho»-Stars Janet Leigh zu sehen sein wird. Ihr Co-Star Anthony Perkins (alias Norman Bates) wird von James D’Arcy gespielt.

«Die Hard 5»

«One Hit Wonders»

Bruce Willis

Cameron Diaz

Bruce Willis in «Die Hard 5» ist definitiv. Die Rolle seines Sohnes John McClane Jr. konnte mit dem weitgehend unbekannten Schauspieler Jai Courtney (links im Bild) besetzt werden. Der Australier spielte zuletzt in der Fernsehserie «Spartacus: Blood and Sand» die Rolle des Varro und wird nächstes Jahr in Christopher McQuarries Thriller «One Shot» an der Seite von Tom Cruise in den Kinos zu sehen sein. In «Die Hard 5» muss John McClane seinen Sohn Jack aus den Fängen eines gefürchteten russischen Gangsters befreien.

Regisseur Ryan Murphy möchte als nächstes ein Musical namens «One Hit Wonders» in die Kinos bringen. Für die Hauptrollen sind Cameron Diaz, Gwyneth Paltrow, Reese Witherspoon und die US-Sängerin Beyonce vorgesehen. Die Geschichte handelt von drei PopSängerinnen, die in den 1990er Jahren grosse Erfolge feierten und nun als Trio ihr Comeback geben möchten.


close-up!

ı

april 2012

No. 171 | April 2012

4

Wiedersehen macht Freude Im Jahre 1999 kam eine unscheinbare Screwball-Comedy namens «American Pie» ins Kino, in der vier Jungs partout ihre Jungfräulichkeit verlieren wollten. Es folgten Fortsetzungen fürs Kino und schliesslich für den Home-Entertainment-Markt. Jetzt kehren die Boys und Girls auf die Leinwand zurück: «Klassezämekunft» ist angesagt. Oder auf gut Englisch: «American Pie: Reunion». Ein Wiedersehen ganz anderer Art bietet das 3D-Comeback von James Camerons Oscar- und Boxoffice-Triumph «Titanic» aus dem Jahre 1997, welches angesichts aktueller Luxuskreuzfahrt-Katastrophen ganz neue Assoziationen weckt. Zum Glück nicht real, sondern «nur» in der Sicherheit des bequemen Kinosessels… Mohan Mani Filmfan/ Chefredaktor


close-up!

ı

up

april 2012

5

up

up Titanic 3D

6

Mirror Mirror

12

American Pie

14

Spieglein Spieglein

Before... and?

35

Intouchables

up

Das Klassentreffen

Faxed Up

3

Tyrannosaur 16

Interview mit James Cameron

7

Swisscom Carte Bleue Night

8

My week with Marilyn 18 The Grey 20 Chronicle 24 Albert Nobbs

25

Zorn der Titanen 3D 26 One for the Money 30 Einmal ist keinmal

Titeuf, le film 3D 32 Das Haus Anubis – Pfad der 7 Sünden 34 Bel Ami 36 The Deep Blue Sea 40

Battleship

Interview mit Rihanna 10 Swisscom Männerabend

22

Avengers

Swisscom Ladies Night

28

The Lucky One

Monatsvorschau

38

Vor-Up / Impressum 42


close-up!

ı

april 2012

6

James Cameron, der das Buch zum

Film schrieb und als Produzent und Regisseur fungierte, bringt nun die digital bearbeitete 3D-Fassung zurück ins Kino und ermöglicht denen, die den Film noch nie auf der grossen Leinwand gesehen haben, und allen, die «Titanic» in der alten Version kennen, ein einzigartiges, atemberaubendes Kinoerlebnis.

Das Jahr 2012 markiert den 100. Jahrestag des Untergangs der Titanic. Um so denkwürdiger ist das 3D-Wiedersehen mit James Camerons Filmklassiker.

Die Titanic war das damals modernste Passagierschiff der Welt. Auf seiner Jungfernfahrt im April 1912 kollidierte es mit einem Eisberg und sank. Dieses Ereignis war der Ausgangspunkt für den zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten, der mit insgesamt elf Oscars ausgezeichnet wurde, u.a. mit dem Oscar für Beste Regie und Bester Film. Weltweit bewegte die faszinierende und ergreifende Liebesgeschichte Millionen Menschen und war der Beginn der Weltkarrieren von Leonardo DiCaprio und Oscar-Preisträgerin Kate Winslet.


close-up!

ı

up

april 2012

7

James Cameron Mehr Tiefe, mehr Details, mehr Dramatik: James Cameron bringt seinen Filmklassiker und Oscar-Triumph «Titanic» aus dem Jahre 1997 in dreidimensionaler Form zurück ins Kino.

Hätten Sie «Titanic» von Beginn weg in 3D gedreht, wenn die Technologie damals verfügbar gewesen wäre? James Cameron: Klar, keine Frage. Aber als wir im Jahre 1995 mit den ersten Arbeiten am Film begannen, war 3D überhaupt noch kein Thema. Jedenfalls nicht in dem Mass, um einen 3D-Kinofilm erfolgreich auszuwerten. Wie gut verlief die nachträgliche Dreidimensionalisierung? Jede Einstellung wird zum visuellen Effekt. Rund 300 Leute haben den Film minutiös für die 3D-Auswertung vorbereitet. Vom originalen Filmnegativ haben wir das bestmögliche Filmbild herauskristallisiert und dann mit der Dreidimensionalisierung begonnen. Wie erklären Sie sich den weltweiten «Titanic»-Erfolg? Ich habe mir viele Gedanken darüber gemacht und nach den Erfolgsfaktoren gesucht. Letztlich berührt die Geschichte ganz einfach alle Menschen jeglicher Kultur, Sprache und sozialer Stellung. Der Film untersucht die Bedeutung von Liebe im Angesicht des Todes.

Geld zu verdienen. Schon gar nicht mit einem dreieinviertelstündigen Frauenfilm, bei dem am Schluss alle tot sind und von dem jeder die Story schon vorab kennt. Was bedeutet die Titanic für Sie persönlich? Ich machte den Film primär, weil ich das Wrack näher untersuchen wollte. Während der Dreharbeiten im Jahre 1995 haben wir zwölf Tauchgänge unternommen. Erst im darauffolgenden Jahr haben wir die fiktionalen Szenen gedreht. Kurz: Das Abtauchen zur Titanic war meine erste Tiefseetaucher-Expedition überhaupt. Warum sollte man sich «Titanic» auf der Grossleinwand des Kinos anschauen? Weil man nur dann über den tieferen Sinn des Films nachzudenken beginnt. Das ist ein ganz anderes Erlebnis, als wenn man sich den Film auf einem i-pad zwischen SMS, Telefonanrufen und anderen Dingen anschaut.

up 5.4.

Titanic Liebesdrama, USA 1997, ca. 194 Min. Regie:

James Cameron

Besetzung: Leonardo DiCaprio, Kate Winslet, Billy Zane u.a.

Haben Sie mit einem solchen Erfolg gerechnet? Erste Testscreenings gaben uns zwar ein gutes Gefühl. Und dennoch haben wir nicht damit gerechnet, mit diesem Film mal noch

VORPREMIERE Verpassen Sie auf keinen Fall die Vorpremiere von TITANIC in 3D in einem Ihrer kitag-Kinos. Zürich: Winterthur: Bern:

corso 1 Edf abaton a Deutsch maxx 1 Deutsch gotthard Edf Splendid 1 Deutsch

Basel: St. Gallen: Luzern:

rex 1 Edf cinedome 2 Deutsch scala 1 Edf maxx 2 Deutsch moderne Edf


close-up!

ı

april 2012

8

Swisscom Carte Bleue Night Datum Mittwoch, 11. April 2012 Ort, Kino Zürich, abaton a, (E/d/f) Winterthur, maxx 6, (Deutsch) Bern, splendid 1, (E/d/f) Basel, rex 2 (E/d/f) St. Gallen, cinedome 8 (Deutsch) Luzern, maxx 6 (E/d/f) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf ab Mittwoch, 21. März 2012 Unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen und via Carte Bleue App und Carte Bleue Mobile.

up 12.4.

Preis Tickets sind mit der Carte Bleue oder Ciné-Card für CHF 13.– erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir Ihnen im Foyer ein Cüpli, ein Bier oder ein Mineral.

Peter Berg («Hancock») inszenierte mit «Battleship» ein episch angelegtes Actionabenteuer. Mit dabei ist Pop-Ikone Rihanna in ihrer ersten Kinorolle als Waffenexpertin Lt. Raikes. Swisscom Carte Bleue Night supported by:


close-up!

ı

april 2012

up 9

Knallharter Männerfilm von Peter Berg (« Very Bad Things»); mit Rihanna in ihrer ersten Kinorolle. Kaum ein Offizier hat je in der US-Navy derart schnell Karriere gemacht wie Alex Hopper (Taylor Kitsch). Aber dann begeht er einen Fehler, der ihn die Laufbahn kosten könnte: Er verliebt sich ausgerechnet in Sam (Brooklyn Decker), die Tochter seines Admirals (Liam Neeson). Ein Problem, bei dem ihm auch sein älterer Bruder Stone (Alexander Skarsgård), Kommandeur der USS Samson, nicht helfen kann. Alex bleibt allerdings wenig Zeit, über sein Schicksal nachzugrübeln, denn bei einem internationalen Seemanöver im Pazifik gerät seine Einheit in eine Situation, auf die sie auch die beste Militärschule nicht vorbereiten konnte: Mitten auf dem Ozean wird die Flotte von den gigantischen Kampfmaschinen einer ausserirdischen Macht angegriffen.

Battleship Actionabenteuer, USA 2012 Regie: Peter Berg Besetzung: Liam Neeson, Alexander Skarsgård, Taylor Kitsch, Brooklyn Decker, Rihanna u.a.


close-up!

ı

april 2012

10

Rihanna Die Pop-Ikone Rihanna (24) spielt in ihrer ersten Kinorolle die Waffenexpertin Lt. Raikes.

Warum haben Sie gerade «Battleship» als Ihr erstes Kinofilmprojekt ausgesucht? Rihanna: Ehrlich gesagt hat das Filmprojekt beziehungsweise der Regisseur Peter Berg vielmehr mich ausgesucht. Ich wusste zu Beginn gar nicht, worauf ich mich da genau einlasse. Aber ich liess mich durch seinen Enthusiasmus anstecken. Wollten Sie denn schon lange Schauspielerin werden? Rihanna: Ja, denn die Schauspielerei ist für mich eine völlig neue Welt, in der ich mich voll entfalten möchte. Ich wusste nicht, ob mir das Spass macht. Aber mittlerweile liebe ich diesen Job. Ihre Filmfigur ist eine knallharte MilitärPowerfrau. Wie haben Sie sich auf die Rolle vorbereitet? Rihanna: Ganz einfach – ich musste einfach alles von mir persönlich fallen lassen. Lt. Raikes ist eine Kämpferin. Als ich am Set in Hawaii ankam, musste ich den Umgang mit Waffen lernen. Und siehe da: Schon am ersten Drehtag ballerte ich drauf los. Wie verlief das Militärtraining genau? Rihanna: Sie drillten mich, wie wenn es um eine reale Rekrutierung ging. Aber nur so konnte ich erfahren, was meine Filmfigur durchmachen musste, um überhaupt zur Waffenspezialistin auf einem Kriegsschiff zu werden. Anfangs hatte ich Mühe mit dem vielen Herumschreien. Aber dann verstand ich immer mehr, wie mir solche Befehle nutzten, um mich von meiner eigenen Person zu distanzieren.

Wie war der Dreh in Hawaii? Rihanna: Lustigerweise ist der Drehort ganz anders als die Szenen im Film. Dort herrscht Krieg, aber am Himmel schien die Sonne, das Wasser war wunderbar türkis und wir sahen grüne Hügel um uns herum. Eine traumhafte Szenerie. Waren Sie auch auf dem legendären Kriegsschiff USS Missouri auf Pearl Harbor? Rihanna: Ja, das war sehr cool. Vorher kannte ich das Schiff bloss aus Geschichtsbüchern. Kann man einen Kinofilmdreh mit einem Musikvideo-Shooting vergleichen? Rihanna: Nein, das ist wie Tag und Nacht. Aber letztlich fühle ich mich bei einem Live-Konzertauftritt immer noch viel wohler. Aber wie gesagt: Die Schauspielerei ist ein Gebiet, in das ich erst noch hineinwachsen muss.


close-up!

april 2012 11


close-up!

ı

april 2012

12

Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen, mit Julia Roberts und Lily Collins.

Was bringt eine Königin in den besten Jahren (Julia Roberts) so richtig auf die Palme? Ihr bekümmerlicher Kontostand? Krähenfüsse um die Augen? Ja, das auch – vor allem aber, dass ihre junge Stieftochter (Lily Collins) schöner sein soll als sie! Der alte Zauberspiegel lügt nun einmal nicht, und so verbannt sie Schneewittchen kurzerhand in den Wald. Die trifft dort auf eine Bande kleinwüchsiger Kleinkrimineller (auch bekannt als die Sieben Zwerge). Gemeinsam schmieden sie den Plan, die Königin vom Thron zu stürzen. Zwischen die Fronten gerät Prinz Andrew Alcott von Valencia (Armie Hammer), in den sich Schneewittchen auf den ersten Blick verliebt. Doch auch die Königin hat ein Auge auf den wohlhabenden Schönling geworfen. Schon stehen sich Stiefmutter und Stieftochter in einer doppelten Fehde um Prinz und Königreich gegenüber …


close-up!

ı

april 2012

up 13

Das unsterbliche Märchen vom Schneewittchen kommt wieder auf die Kinoleinwand: frech, runderneuert und als fantastisches Abenteuer für die ganze Familie. Oscar-Preisträgerin Julia Roberts kann sich als böse Stiefmutter voll ausleben und beweist wieder einmal ihr komödiantisches Talent. Als gewitztes Schneewittchen bietet ihr Lily Collins Paroli. Dazu gibts eine atemberaubende Ausstattung, traumhafte Kostüme und eine Märchenstory, welcher das Team um Regisseur Tarsem Singh einige überraschende neue Wendungen verpasst hat.

Mirror Mirror

Fantasy-Abenteuer, USA 2012 Regie:

Tarsem Singh

Besetzung: Lily Collins, Julia Roberts, Armie Hammer, Nathan Lane u.a.

up 5.4.


close-up!

ı

april 2012

14

Über zehn Jahre liegen die wilden Zeiten der legendären Freunde Jim (Jason Biggs), Stifler (Seann William Scott) und Co. zurück. Im Sommer 1999 setzten die vier Jungs aus dem kleinen Nest in East Great Falls, Michigan, alles daran, ihre Unschuld zu verlieren. Jetzt, zehn Jahre später, kommen alle zum grossen Klassentreffen. Vieles hat sich verändert: Jim und Michelle (Alyson Hannigan) haben geheiratet, doch Kevins (Thomas Ian Nicholas) und Vickys (Tara Reid) Beziehung ist zerbrochen. Zwischen Oz (Chris Klein) und Heather (Mena Suvari) kriselt es, während Finch (Eddie Kaye Thomas) immer noch scharf auf Stiflers Mom (Jennifer Coolidge) ist. Die Freunde sind mittlerweile erwachsen (?), gereift (??) und lebenserfahren (???) – aber an diesem turbulenten Wochenende stellen alle fest, dass ihre Freundschaft auch über Jahre und räumliche Trennung hinweg Bestand hat.


close-up!

ı

april 2012

up 15

Was ist aus den «American Pie»-Kids von anno dazumal geworden? – Leinwand frei für Jim, Stifler & Co.

up 26.4.

American Reunion Komödie, USA 2012 Regie: Besetzung:

Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg Jason Biggs, Shannon Elizabeth, Alyson Hannigan, Chris Klein, Mena Suvari u.a.


close-up!

ı

april 2012

16

Joseph (Peter Mullan) ist das, was man in England «people with a temper» nennt: ein jähzorniger Alkoholiker, im Grunde seines Herzens humorvoll und gerecht, allerdings nie abgeneigt, einen Konflikt handgreiflich auszutragen. Als Joseph nach einem erneuten Wutausbruch nicht weiss wohin, findet er in Hannahs (Olivia Colman) Laden Zuflucht. Sie scheint das exakte Gegenteil von Joseph zu sein: kontrolliert, liebevoll, warmherzig und unerschütterlich in ihrem Glauben an das Gute im Menschen. Vorbehaltlos begegnet die verheiratete Frau aus besseren Verhältnissen dem grobschlächtigen Arbeiter und bringt sein zynisches Weltbild ins Wanken. Und auch wenn Joseph sich anfangs dagegen wehrt, berührt ihn Hannahs selbstlose Art. Sein harter Panzer beginnt ganz langsam zu bröckeln, und eine zarte Freundschaft entwickelt sich zwischen den beiden. Als aus Freundschaft aber Zuneigung wird, muss Joseph erkennen, dass der Weg in die Zukunft durch die Untiefen des Lebens führt.

up 29.3.

Tyrannosaur Beziehungsdrama, GB 2011, ca. 89 Min. Regie:

Paddy Considine

Besetzung: Peter Mullan, Olivia Colman, Eddie Marsan, Paul Popplewell u.a.

Anlässlich seiner Weltpremiere auf dem Sundance Filmfestival 2011 wurde «Tyrannosaur» mit den Preisen für die beste Regie, den besten Hauptdarsteller und die beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet. So krass die Thematik und deren filmische Umsetzung, «Tyrannosaur» verfügt auch über viele bittersüsse Momente. Stark.


JETZT DEINE GANZ PERSÖNLICHE HEINEKEN FLASCHE GESTALTEN UND MIT JEDEM SCHLUCK FREUDE SCHENKEN! Und so funktionierts: auf www.heineken.ch einloggen, Design auswählen, Text und Foto hochladen, bestellen und bequem Dein personalisiertes 6er Pack nach Hause schicken lassen. Noch mehr Infos findest Du auf unserer Website www.heineken.ch


close-up!

ı

april 2012

18

Mit dem bereits vielfach preisgekrönten Biopic «My Week with Marilyn» ist Regisseur Simon Curtis ein faszinierender Einblick in das Seelenleben dieser Legende gelungen, der sowohl von Liebhabern des anspruchsvollen Films als auch von Millionen Monroe-Fans sehnsüchtig erwartet wird.

up 26.4.


close-up!

ı

april 2012

up 19

my week with

MARILYN Michelle Williams in einer Glanzrolle als legendäre Leinwand-Ikone Marilyn Monroe. Im Sommer 1956 bekommt der 23-jährige Colin Clark (Eddie Redmayne) eine Anstellung als Assistent am Set des Filmes «The Prince and the Showgirl», welcher gerade in London gedreht wird. Die Hauptrollen spielen die Hollywood-Göttin Marilyn Monroe (Michelle Williams) und Sir Laurence Olivier (Kenneth Branagh). Marilyn Monroe ist aber nicht nur zum Arbeiten nach Grossbritannien gekommen, sie verbringt dort auch die Flitterwochen mit ihrem Mann, dem Schriftsteller Arthur Miller (Dougray Scott). Als dieser zurück in die Vereinigten Staaten reist, bemüht sich Colin Clark, der Hollywood-Schauspielerin eine angenehme Zeit in London zu verschaffen. Fernab von allem Star-Trubel verbringen die beiden viele gemeinsame Stunden, und Marilyn Monroe blüht an der Seite des jungen Mannes auf. Kaum eine Frau in der Geschichte fasziniert die Menschen bis heute so wie Marilyn Monroe. Und um kaum eine Frau ranken sich so viele Geheimnisse.

My Week with Marilyn Melodrama, GB / USA 2011, ca. 99 Min. Regie:

Simon Curtis

Besetzung:

Michelle Williams, Eddie Redmayne, Julia Ormond, Kenneth Branagh, Pip Torrens, Emma Watson u.a.


close-up!

ı

april 2012

20

up 12.4.

Liam Neeson in einem packenden Abenteuer in einer Wildnis, die keine Gnade kennt. John Ottway (Liam Neeson) ist in Alaska bei einem Ölunternehmen angestellt, um dort die Bohrarbeiter vor wilden Tieren zu schützen. Er und ein Trupp Männer befinden sich auf dem Rückflug in die Heimat, als ihr Flugzeug in einen heftigen Sturm gerät und in der Wildnis abstürzt. Eisige Kälte empfängt die Männer in einer scheinbar unendlichen Schnee-Hölle. Die acht Überlebenden, die unterschiedlicher nicht sein könnten,versuchen sich in Richtung Süden durch-

zuschlagen – doch Hunger und Kälte sind nicht die grösste Gefahr: Die Absturzstelle liegt inmitten eines Jagdreviers von Wölfen. Das Rudel hat die Männer bereits entdeckt und nimmt die unerbittliche Verfolgung auf. In einem atemberaubenden Wettlauf gegen die Zeit liefern sich Mann und Wolf ein gnadenloses Duell um Leben und Tod. Nur gemeinsam als Gruppe können die Männer jetzt überleben. Jeder Fehltritt, jede Schwäche eines Einzelnen, kann sie das Leben kosten.

Joe Carnahan und die Produzenten Ridley und Tony Scott haben sich mit Liam Neeson in Alaska Der «The A-Team»-Regisseur

einen atemberaubenden Schauplatz ausgesucht. Bildgewaltig.


close-up!

ı

april 2012

up 21

The Grey – Unter Wölfen Abenteuerdrama, USA 2011 Regie:

Joe Carnahan

Besetzung: Liam Neeson, Dermot Mulroney, Joe Anderson, James Badge Dale u.a.


close-up!

ı

april 2012

22

Swisscom Männerabend Datum Dienstag, 24. April 2012 Ort, Kino Zürich, metropol 1 (E/d/f) Winterthur, maxx 6, (Deutsch) Bern, splendid 1, (E/d/f) Basel, rex 1 (E/d/f) St. Gallen, cinedome 8 (Deutsch) Luzern, maxx 6 (Deutsch) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf ab Mittwoch, 28. März 2012 Unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen und via Carte Bleue App und Carte Bleue Mobile. Preis Tickets sind mit der Carte Bleue für CHF 15.– erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir Ihnen ein Bier oder ein Mineral.

up 26.4.

Swisscom Männerabend supported by:


close-up!

ı

april 2012

up 23

Als ein unerwarteter Feind den Weltfrieden und die globale Sicherheit bedroht, sieht sich Nick Fury (Samuel L. Jackson), führender Kopf der mächtigen internationalen Friedensorganisation S.H.I.E.L.D., gezwungen, das eine Team zusammenzustellen, das die Welt vor dem Absturz in die Katastrophe bewahrt. Eine den Erdball umfassende, nie dagewesene Rekrutierungsaktion beginnt …

Basierend auf der legendären Comic-Serie «The Avengers» („Die Rächer“), die 1963 zum ersten Mal erschien, schliessen sich die Stars des Marvel-Universums zu bildgewaltiger, actiongeladener und zugleich extrem schlagfertiger Blockbuster-Unterhaltung zusammen. Unter der Regie von Joss Whedon, dem Erfinder und Regisseur der TV-Serie «Buffy», der auch das Drehbuch verfasste, werden sie endlich gemeinsam mit geballter Power das Kino erobern: «Iron Man» (alias Robert Downey Jr.), «Thor» (alias Chris Hemsworth), «Black Widow» (alias Scarlett Johansson), «Hulk» (alias Mark Ruffalo), «Captain America» (alias Chris Evans), «Hawkeye» (alias Jeremy Renner), «Loki» alias Tom Hiddleston, «Nick Fury» (alias Samuel L. Jackson) und Stellan Skarsgård als Professor Erik Selvig lassen bitten.

Marvel’s The Avengers Action-Comic, USA 2012 Regie:

Joss Whedon

Besetzung: Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Scarlett Johansson, Samuel L. Jackson u.a.


close-up!

ı

april 2012

24

Drei Teenager aus Portland werden im Wald einer mysteriösen Substanz ausgesetzt und entwickeln danach Superkräfte.

Drei Highschool-Jungen machen nachts auf einem Feld eine mysteriöse Entdeckung. Ein seltsames Objekt befindet sich unter der Erde und scheint einen speziellen Effekt auf Menschen zu haben, denn seit diesem Abend haben Andrew (Dane DeHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) besondere Kräfte. Anfangs probieren die drei ihre neuen Fähigkeiten nur harmlos aus. Aber bald wird aus dem Spass bitterer Ernst, und ein Machtkampf zwischen den Jungen entsteht, der immer gefährlicher wird …

Chronicle

up 19.4.

Fantasy-Abenteuer, GB/ USA 2012 Regie:

Josh Trank

Besetzung: Michael B. Jordan, Alex Russell, Dane DeHaan u.a.


close-up!

ı

april 2012

up 25

Glenn Close

als Frau, die sich im Irland des 19. Jahrhunderts als Mann verkleiden muss. In einer zurückhaltenden und verletzlichen Performance porträtiert Glenn Close Albert Nobbs. Der Film war ein Leidenschaftsprojekt für Close, seit sie Albert Nobbs vor dreissig Jahren zum ersten Mal im, auf George Moores Kurzgeschichte basierenden, OffBroadway-Stück «The Singular Life of Albert Nobbs» spielte. Entsprechend involviert war sie bei seiner Umsetzung: Neben ihrer

Albert Nobbs Drama, GB/ Irland 2011 Regie:

Rodrigo García

Besetzung: Glenn Close, Pauline Collins, Jonathan Rhys Meyers, Brendan Gleeson u.a.

up 19.4.

Hauptrolle hat sie zusammen mit John Banville das Drehbuch adaptiert, produziert und auch am Sinead O‘Connor-Song mitgeschrieben, der im Trailer gespielt wird.

Albert Nobbs arbeitet als Kellner im Hotel von Mrs. Baker im Dublin des 19. Jahrhunderts. Hinter der Fassade des introvertierten, hart arbeitenden und sparsamen Mannes steckt in Wirklichkeit eine Frau, die in dem Rollenwechsel ihre einzige Chance sieht, ohne Familie und Ehemann zu überleben. Als sie ihr Bett für eine Nacht mit dem Maler Hubert Page teilen muss, wähnt sie ihre Maskerade in Gefahr, bis sich herausstellt, dass Page ebenfalls eine Frau ist. Sie nimmt ihre ganze Kraft zusammen, um dem schönen jungen Dienstmädchen Helen den Hof zu machen, von der sie denkt, eine Seelenverwandte gefunden zu haben – aber Helen hat ein Auge auf einen neuen Gast geworfen: den hübschen Lebemann Joe.


close-up!

ı

april 2012

26

Wrath of the Titans Fantasy-Abenteuer, USA 2012 Regie:

Jonathan Liebesman

Besetzung: Sam Worthington, Ralph Fiennes, Liam Neeson, Danny Huston u.a.

Zehn Jahre nach dem heldenhaften Sieg über den monströsen Kraken möchte der Halbgott Perseus (Sam Worthington) – Sohn des Zeus (Liam Neeson) – ein beschauliches Leben als Fischer und alleinerziehender Vater seines zehnjährigen Sohnes Helius führen. Doch die Götter kämpfen mit den Titanen weiterhin um die Vorherrschaft. Denn weil sie von den Menschen kaum noch verehrt werden, verlieren die Götter ihre Macht über die eingekerkerten Titanen und ihren grimmigen Anführer Kronos, den Vater der schon ewig herrschenden Brüder Zeus, Hades (Ralph Fiennes) und Poseidon (Danny Huston). Das Triumvirat hat den mächtigen Vater vor langer Zeit gestürzt – inzwischen vermodert er in den finsteren Abgründen des Tartarus: Dieses Verlies liegt tief in den Gewölben der Unterwelt

verborgen. Perseus kann sich seiner wahren Berufung nicht entziehen, als Hades zusammen mit Zeus‘ göttlichem Sohn Ares (Édgar Ramírez) die Seiten wechselt und mit Kronos intrigiert, um Zeus in eine Falle zu locken. Je offensichtlicher Zeus in seiner göttlichen Kraft schwächelt, desto mehr erstarken die Titanen, bis schliesslich die Hölle auf Erden losbricht. Perseus bittet die Kriegerkönigin Andromeda (Rosamund Pike), Poseidons Sohn, den Halbgott Argenor (Toby Kebbell), und den gefallenen Gott Hephaestus (Bill Nighy) um Unterstützung, bevor er sich mutig auf die gefährliche Reise in die Unterwelt begibt, um Zeus zu befreien, die Titanen zu stürzen und die Menschheit zu retten.


close-up!

ı

april 2012

up 27

Sam Worthington, Ralph Fiennes und Liam Neeson setzen den «Krieg der Götter» lautstark fort.

up 29.3.


close-up!

ı

april 2012

28

Swisscom Ladies Night Datum Mittwoch, 25. April 2012 Ort, Kino Zürich, corso 1 (E/d/f) Winterthur, maxx 1, (Deutsch) Bern, gotthard (E/d/f) Basel, rex 1 (E/d/f) St. Gallen, scala 1 (Deutsch) Luzern, moderne (Deutsch) Zeit Hauptabendvorstellung Vorverkauf ab Donnerstag, 5. April 2012 Unter www.kitag.com, zu den üblichen Öffnungszeiten an allen kitag-Kinokassen und via Carte Bleue App und Carte Bleue Mobile. Preis Tickets sind mit der Carte Bleue für CHF 13.– erhältlich. Apéro 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn offerieren wir Ihnen im Foyer ein Cüpli oder ein Mineral.

Swisscom Ladies Night supported by:


close-up!

ı

up

april 2012

29

«High School Musical»-Star Zac Efron in einer gefühlsstarken Verfilmung eines Bestsellers von Nicholas Sparks. U.S. Marine Sergeant Logan Thibault (Zac Efron) kehrt von seinem dritten Einsatz im Irak zurück. Er ist überzeugt, dass nur ein Umstand ihm das Leben gerettet hat: das Foto einer Frau, die er nicht einmal kennt. Als er herausfindet, dass sie Beth (Taylor Schilling) heisst und wo sie wohnt, sucht er sie auf und nimmt in der Hundezucht der Familie einen Job an. Beth misstraut ihm anfangs und hat reichlich eigene Probleme, doch trotzdem entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihnen, die Logan hoffen lässt, dass Beth mehr sein könnte als nur sein Talisman.

up 26.4.

The Lucky One Liebeskomödie, USA 2012 Regie:

Scott Hicks

Besetzung: Zac Efron, Taylor Schilling, Blythe Danner, Riley Thomas Stewart u.a.


close-up!

ı

april 2012

30

Kriminalistisch-komödiantische Verfilmung eines Erfolgsromans aus der Bestseller-Reihe von Janet Evanovich; mit Katherine Heigl. Stephanie Plum (Katherine Heigl) ist jung, selbstbewusst, voller hochfliegender Pläne ... und sie ist pleite. Die meisten Möbel hat sie inzwischen verkauft, ihren Wagen musste sie abgeben. Auf Geheiss ihrer wenig begeisterten, aber stets überhilfsbereiten Eltern kann sie jedoch bei Vinnie (Patrick Fischler), ihrem Vetter und Inhaber einer Kautionsagentur, anheuern. Der braucht dringend einen Ersatz für einen erkrankten Detektiv – und schliesslich locken 10’000 Dollar bei erfolgreichem Abschluss eines Falls! Obwohl Stephanie nicht die geringste Ahnung hat, was ein Kautionsdetektiv überhaupt machen muss, stürzt sie sich voller Eifer in ihren ersten Fall – und tappt dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste. Oder haben Sie schon einmal gehört, dass sich ein Detektiv in seiner eigenen Wohnung überfallen lässt? Leider entpuppt sich der Mann, auf den sie angesetzt ist, auch noch als ihre einstige Jugendliebe Joe Morelli (Jason O‘Mara). Die beiden kennen sich seit Kindertagen, und eigentlich hatte sich Stephanie geschworen, für den Rest ihres Lebens die Finger von ihm zu lassen. Aber was sind gute Vorsätze bei einer Provision von 10’000 Dollar?


close-up!

ı

april 2012

up 31

up 19.4.

In dieser romantischen Krimikomödie macht sich Hollywoodstar Katherine Heigl als etwas naive, aber hartnäckig wie charmante Kopfgeldjägerin auf Verbrecherjagd. Regie führte Julie Anne Robinson, die schon mit dem Drama «The Last Song» ihr Gespür für Bestseller-Verfilmungen bewiesen hat.

One for the Money Krimikomödie, USA 2012 Regie:

Julie Anne Robinson

Besetzung: Katherine Heigl, Jason O‘Mara, Daniel Sunjata, John Leguizamo, Sherri Shepherd


close-up!

ı

april 2012

32

up 5.4.

Titeuf erfährt, dass alle Jungs aus seiner Klasse zum Geburi-Fest von Nadia eingeladen sind – nur er nicht!

Die kleine Nadia feiert ihren Geburtstag. Und der zehnjährige Titeuf im violetten T-Shirt, mit blonder Federlocke und roten Schuhen, ist nicht eingeladen, obschon er keine Gelegenheit auslässt, um sie mit seinem kindlichen Charme zu umwerben. Doch der Junge bleibt am Ball. Am Abend teilen ihm seine Eltern mit, dass sie sich trennen werden. Doch Titeuf lässt sich nicht so leicht unterkriegen. Vielmehr schlägt er auf seine ureigene Weise zurück.

Titeuf, le film Animation-Comedy, F 2011, ca. 85 Min. Regie: Zep


close-up!

ı

april 2012

34

Daniel (Daniel Wilken) kauft in einem Antikshop zwei Ringe, mit denen er seiner Freundin Nina (Kristina Schmidt) seine unendliche Liebe beweisen will. Die Ringe jedoch öffnen ein magisches Tor zu einer fantastischen, mittelalterlichen Welt. Nina wird vom unheimlichen Ritter Roman (Bert Tischendorf) entführt. Daniel und seine Freunde folgen ihm durch ein magisches Portal und begeben sich auf

den gefährlichen „Pfad der 7 Sünden“, um Nina zu befreien. Sieben schwer zu lösende Prüfungen warten auf sie, denn nur wer wirklich reinen Herzens ist, kann sie alle bestehen. Wird es ihnen gelingen, und werden sie auch Ritter Roman, der seiner grossen Liebe abgeschworen hat, von der Existenz wahrer Liebe überzeugen können?

Wiedersehen macht Freude: Und Fans der Fernsehserie können dieses Kinodebüt kaum mehr erwarten.

up 9.4.

Von TV-Serienfans heiss erwartet, brechen die neun Freunde aus dem Internat zu einem Ausflug tief in eine mittelalterliche Fantasiewelt auf, wo sie auf dem «Pfad der 7 Sünden» spannende Abenteuer erwarten. Gedreht an spektakulären Schauplätzen und mit prominenten Gaststars wie Smudo und Collien Ulmen-Fernandes besetzt, kommts zum Leinwanddebüt von Nina, Daniel und den anderen Bewohnern aus dem Haus Anubis. Die mitreissende wie humorvolle Geschichte inszenierte Jorkos Damen.

Das Haus Anubis – Pfad der 7 Sünden

Jugendfilm, D/ Belgien 2011, ca. 81 Min. Regie:

Jorkos Damen

Besetzung: Kristina Schmidt, Daniel Wilken, Marc Dumitru, Karim Günes u.a.


close-up!

ı

up

april 2012

35

Before ... and? Intouchables Was halten «close-up!»-Leserinnen und -Leser vom bislang erfolgreichsten französischen Spielfilm, der jemals in den Schweizer Kinos spielte? Name: Katia (47) Beruf: Sachbearbeiterin Erwartungen: «Ich erwarte einen interes santen Film, der mich tief bewegt. Ich habe viel Gutes gehört.»

Name: Anna (20) Beruf: Maschinenbaustudentin Erwartungen: «Ich habe gehört, dass der Film mega-lustig ist. Vor kurzem habe ich einen guten Trailer gesehen.»

Positiv: «Ein super gemachter Film, der mich tief beeindruckt hat.»

«Ein mega-herzlicher Film, Positiv: der mich oft zum Lachen brachte. Super Dialoge, die man auf Französisch geniessen sollte.»

Negativ:

«Nichts. Diesen Film würde ich mir glatt nochmals anschauen gehen.»

Name: Samuel (21) Beruf: Physikstudent Erwartungen: «Ich erwarte einen lustigen Film, der zwischendurch aber auch etwas ernst sein darf.»

Negativ:

Positiv: «Ein ernster Film mit vielen lustigen Zwischentönen. Ich bin trotz hoher Erwar tungen positiv überrascht.» Negativ:

Name: Susanne (28) Beruf: Sekundarlehrerin Erwartungen: «Ich habe viel Positives gehört und habe darum sehr hohe Erwartungen.» Positiv: «Ein schöner Film. Eindrück liche Filmmusik. Der französische Charme gefällt mir sehr.» Negativ: «Nichts. Diesen Film würde ich bedingungslos weiterempfehlen.»

«Der Schluss ist halt ein Happy End wie gehabt. Aber es soll ja eine wahre Ge - schichte sein.»

«Gar nichts.»

Name: Lukas (33) Ingenieur Beruf: Erwartungen: «Meine Erwartungen sind sehr hoch. Ich hoffe auf gute Lacher und auf ein schwieriges Thema, das man mir gut rüberbringt.» Positiv: Negativ:

«Ein sehr kurzweiliger Film mit gutem Witz. Ideal zum Abschalten nach einem strengen Arbeitstag.» «Gar nichts. Ich bin im Kino nicht einmal eingeschlafen, was schon mal ein sehr gutes Zeichen ist.» (lacht)

Vielen Dank fürs Mitmachen und bis zur nächsten «Before … and?»-Umfrage!


close-up!

ı

april 2012

36

Paris um 1890: Ohne Beruf oder Vermögen kommt der junge Georges Duroy in die Hauptstadt des Savoir Vivre. Georges verfolgt nur ein Ziel: Reichtum, Ruhm und Einfluss zu erlangen – und das um jeden Preis. Schnell steigt der attraktive Verführer mit seinem unwiderstehlichen Charme und Sexappeal vom mittellosen Aussenseiter zum umschwärmten Liebling der feinen Pariser

Gesellschaft auf. Sein Schlüssel zum Erfolg sind die Ehefrauen einflussreicher Gentlemen, die ihrem «Bel Ami» Tür und Tor öffnen. So macht er in Rekordzeit Karriere als Journalist und begibt sich dadurch auf glattes politisches Parkett… Nach «Twilight» überzeugt Robert Pattinson in einer ungewohnten Rolle als ebenso skrupelloser wie

charmanter Verführer, dem die Frauen der Pariser Gesellschaft reihenweise verfallen. Allen voran Uma Thurman, Christina Ricci und Kristin Scott Thomas. Die Neuverfilmung von Guy de Maupassant berühmtestem Roman «Bel Ami» ist ein leidenschaftliches Gesellschaftsdrama um Liebe, Ehrgeiz und Macht.

«Twilight»-Star Robert Pattinson erobert als rücksichtsloser Herzensbrecher die feine Pariser Gesellschaft des 19. Jahrhunderts.

up 26.4.

Bel Ami

Drama, GB/ F/ I 2012, ca. 102 Min. Regie:

Declan Donnellan, Nick Ormerod

Besetzung: Robert Pattinson, Christina Ricci, Uma Thurman u.a.


thebodyshop.ch thebodyshop.ch

s p i l r u o y e giv e n i h s f o s s i ak

6 neue Fr端hlingsfarben

Chocomania LEIDENSCHAFT. GENUSS. LUXUS.


close-up!

ı

april 2012

38

MONATSPROGRAMM Up 29. März

Up 5. April

Up 5. April

My Generation

Alpsegen

Titanic (3D)

(CH 2011) Dokumentarfilm von Veronika Minder (Filmcooperative)

(CH 2012) Dokumentarfilm von Bruno Moll (Filmcooperative)

(USA 1997) Liebesdrama von James Cameron, mit Kate Winslet, Leonardo DiCaprio u.a. (Fox-Warner)

Bullhead

The Pirates! (GB/ USA 2012) Animation-Abenteuer von Peter Lord und Jeff Newitt (The Walt Disney Studios Motion Pictures) / Heft 170

Tyrannosaur

S. 16

(GB 2011) Beziehungsdrama von Paddy Considine, mit Peter Mullan, Olivia Colman u.a. (CineWorx)

(Belgien 2011) Kriminaldrama von Michaël R. Roskam, mit Matthias Schoenaerts u.a. (Präsens Film) (I/ F/ CH 2011) Drama von Alice Rohrwacher, mit Salvatore Cantalupo u.a. (Filmcooperative)

Un cuento Chino (E/ Argentinien 2011) Melodrama von Sebastián Borensztein, mit Ricardo Darín, Ignacio Huang, Muriel Santa UN Ana u.a. (Ascot CUENTO CHINO UNE COMÉDIE PÉTILLANTE ET ÉMOUVANTE Elite Entertainment Group) 14 NOMINATIONS

PRIX DU PUBLIC - MEILLEUR FILM FESTIVAL DU FILM DE ROME

Die vierte Macht

(GB/ CAN 2012) Thriller von James Watkins, mit Daniel Radcliffe, Ciarán Hinds, Liz White, Janet McTeer u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)/ Heft 170

Zorn der Titanen (USA 2012) S. 26 Fantasy-Abenteuer von Jonathan Liebesman, mit Sam Worthington, Ralph Fiennes, Liam Neeson, Danny Huston u.a. (Fox-Warner)

Titeuf, le film

S. 32 (F 2011) Animation-Comedy von Zep (JMH)

Up 12. April

UN SUCCÈS MONDIAL SANS PRÉCÉDENT!

AUX OSCARS ARGENTINS

DANS SES YEUX

The Woman in Black

S. 6

Corpo celeste

PAR LES PRODUCTEURS DE

(D 2012) Actionthriller von Dennis Gansel, mit Moritz Bleibtreu, Kasia Smutniak, Max Riemelt u.a. (UPI) / Heft 170

Up 12. April

Battleship

S. 8 (USA 2012) Actionabenteuer von Peter Berg, mit Liam Neeson, Alexander Skarsgård, Rihanna u.a. (UPI)

Un film de SEBASTIAN BORENSZTEIN

www.ascot-elite.ch

Mirror Mirror S. 12 (USA 2012) Fantasy-Abenteuer von Tarsem Singh, mit Lily Collins, Julia Roberts, Armie Hammer, Nathan Lane u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

The Grey

S. 20 (USA 2011) Abenteuerdrama von Joe Carnahan, mit Liam Neeson, Dermot Mulroney u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

Das Haus Anubis – Pfad der 7 Sünden (D/ Belgien 2011) S. 34 Jugendfilm von Jorkos Damen, mit Kristina Schmidt u.a. (Präsens Film)

The Lady (F/ GB 2011) Liebesepos von Luc Besson, mit Michelle Yeoh, David Thewlis u.a. (Pathé Films) / Heft 170

Operation Casablanca (CH 2011) Actionkomödie von Laurent Nègre, mit Tarek Bakhari, Elodie Yung u.a. (Columbus Film AG)

Up 19. April Albert Nobbs

The Deep Blue Sea (USA/ GB 2011) S. 40 Beziehungsdrama von Terence Davies, mit Rachel Weisz, Tom Hiddleston u.a. (Rialto Film AG)

(GB/ Irland 2011) S. 25 Drama von Rodrigo García, mit Glenn Close, Pauline Collins u.a. (Pathé Films)


close-up!

ı

april 2012

April 2012 Up 19. April

Up 26. April

Up 26. April

Cafe de flore

American Pie: Reunion

My week with Marilyn

(CAN/ F 2011) Drama von Jean-Marc Vallée, mit Vanessa Paradis, Kevin Parent u.a. (Filmcooperative)

S. 14 (USA 2012) Komödie von Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg, mit Jason Biggs, Shannon Elizabeth u.a. (UPI)

Chronicle

(GB/ USA 2011) S. 18 Melodrama von Simon Curtis, mit Michelle Williams, Eddie Redmayne u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

S. 24 (GB/ USA 2012) Fantasy-Abenteuer von Josh Trank, mit Michael B. Jordan, Alex Russell u.a. (Fox-Warner)

The Avengers

S. 22 (USA 2012) Action-Comic von Joss Whedon, mit Robert Downey Jr., Scarlett Johansson u.a. (The Walt Disney Studios Motion Pictures)

Einmal ist keinmal S. 30 (USA 2012) Krimikomödie von Julie Anne Robinson, mit Katherine Heigl, Jason O‘Mara u.a. (Ascot Elite Entertainment Group)

Bel Ami S.36 (GB/ F/ I 2012) Drama von Declan Donnellan und Nick Ormerod, mit Robert Pattinson, Christina Ricci, Uma Thurman u.a. (Rialto Film AG) The Lucky One

S. 28 (USA 2012) Liebeskomödie von Scott Hicks, mit Besetzung: Zac Efron, Taylor Schilling u.a. (Fox-Warner)

Supported by:

up 39


close-up!

ı

april 2012

40

up 12.4.

Hester Collyer ist jung, schön und voller Leidenschaft. An der Seite ihres wohlhabenden Ehemannes, Richter William Collyer, lebt sie im London der 50er Jahre ein privilegiertes, aber unerfülltes Leben. So wendet sie sich Williams jüngerem Freund Freddie zu. Was als heisse Affäre beginnt, endet in einer unsterblichen – aber leider einseitigen – Verliebtheit. Doch Hester, die ihren Mann mutig für den Liebhaber verlässt und nun vor dem scheinbaren Nichts steht, trifft einen unerwarteten Entscheid.

Terence Davies’ Drama erzählt einfühlsam von ver-

botener Liebe, unterdrückter Begierde und der Angst vor dem Alleinsein – doch in erster Linie ist es eine zutiefst

berührende Liebesgeschichte, exzellent inszeniert, kunstvoll gefilmt und Rachel Weisz ist einfach umwerfend.


close-up!

up

april 2012

41

Rachel Weisz als Ehefrau, die eine leidenschaftliche Aff瓣re mit einem Royal Air Force-Piloten beginnt.

The Deep Blue Sea

Liebesdrama, GB/ USA 2011, ca. 98 Min. Regie:

Terence Davies

Besetzung: Rachel Weisz, Tom Hiddleston u.a.


close-up!

ı

April 2012

42

No. 171 April 2012 www.close-up.ch

NO. 172 MAI 2012 erscheint am 18. April 2012

up The Avengers Comic-Verfilmung mit einem ganzen Team von Superhelden: Iron Man, Captain America, Hulk und Thor retten die Welt mit vereinten Kräften.

Men in Black 3 Die Agenten J (Will Smith) und K (Tommy Lee Jones) sind v zurück … und diesmal sogar zum allerersten Mal in 3D.

The Cold Light of Day Ein Segeltörn vor Spaniens Küste wird rasch zu einem lebensgefährlichen Albtraum; mit Bruce Willis & Sigourney Weaver.

We bought a Zoo Benjamin Mee (Matt Damon) braucht einen Tapetenwechsel und kauft für sich und seine beiden Kinder kurzerhand einen ganzen Zoo…

The Dictator Klamaukkomödie um einen Diktator (Sacha Baron Cohen, «Borat»), der eine Demokratisierung seines Landes partout verhindern will.

Salmon Fishing in the Yemen Die rührende Geschichte eines Mannes, der für einen Scheich eine Lachszucht im Jemen aufbauen soll; mit Ewan McGregor & Kristin Scott Thomas.

up Scarlett Johansson Comic-Girl?

Auflage/Leser 95’000 Ex./127’000 (MACH-Basic 2011-2) Erscheinungsweise 12 x jährlich Herausgeberin Teleclub AG Löwenstrasse 11 Postfach 8021 Zürich Tel. 044 225 25 25 Fax 044 225 25 00 info@close-up.ch www.close-up.ch Ein Unternehmen der CT Cinetrade AG Redaktionsleitung Mohan Mani Redaktionsadresse «close-up!» c/o Teleclub AG Postfach 8021 Zürich Carte Bleue-Infos www.swisscom.ch/cartebleue Anzeigenverkauf Jacqueline Zygmont Creative Media GmbH Zürichstrasse 135 8910 Affoltern am Albis Telefon: 043 322 60 30 jacqueline.zygmont@c-media.ch Konzept/Layout CT Cinetrade AG Nüschelerstrasse 44 Postfach 8021 Zürich Druck Swissprinters AG Brühlstrasse 5 4800 Zofingen Telefon 058 787 3000 Fax 058 787 3001 Nachdruck und Reproduktion, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers und nur mit Quellenangabe gestattet. Für unverlangt eingesandtes Bild- und Textmaterial kann die Redaktion keine Verantwortung übernehmen.


170 SPIELE DER AXPO SUPER LEAGUE – LIVE UND EXKLUSIV AUF TELECLUB

© Keystone

EN I NPeN W E G onen rs T 2 Z r J ET N HOLLYWOOD fü R UEFA HE

E w 2 WO C as FINAL ets für d E w 2 Tick S LE AGU CH AMPIO

2500 EXKLUSIVE LIVE-SPORTEREIGNISSE PRO JAHR. FÜR ALLE, DIE ES LEID SIND, IMMER DAS BESTE ZU VERPASSEN! Teleclub, das ist Fussball total. Nur auf Teleclub sehen Sie 170 Spiele der Axpo Super League live und exklusiv sowie alle Spiele der deutschen Bundesliga, der italienischen Serie A und der UEFA Champions League. Aber auch die Top-Spiele der ersten eng lischen, französischen, spanischen und portugiesischen Fussballliga und die Highlights der UEFA Europa League. Zudem Eishockey total mit den kompletten Playoffs der NLA, den Top-Partien der NLB, Golf, Motorsport und noch vieles mehr! JETZT ABONNIEREN UND 2 MONATE ALLE KANÄLE GRATIS GENIESSEN:

044 947 87 87 oder www.teleclub.ch

N

club.c w w w.tele

DE

h/kino


close-up!

ı

februar 2012

44

Mehr Punch fürs Handy. Die starken Jugendabos auf dem besten Netz.

1 GB inklusive 35.–/Mt. NEU: NATEL® xtra M

Mehr Social Media, mehr Videos, mehr Musik, mehr Leistung – die neuen Swisscom NATEL® xtra­Abos für alle unter 26. Zum neuen Nokia Lumia 710 erhältst du jetzt kostenlos ein Cover in Gelb, Pink oder Blau dazu.* www.swisscom.ch/xtra

Bestes Netz gemäss Fachzeitschrift connect 1/2012. Inklusiv­ volumen (1 GB) gültig für die Benutzung in der Schweiz. * Beim Kauf eines Nokia Lumia 710 in Kombination mit Abschluss eines Jugendabos (z. B. NATEL® xtra M, Mindest­ vertragsdauer 24 Monate). Aktion gültig solange Vorrat.


close-up! April