Page 1

LANA

Poste Italiane SpA – Versand im Postabbonement – ges. Dekr. 353/2003 (abgeändert in Ges. 27/02/2004 Nr. 46) Art. 1, Komma1, CNS Bozen Contiene IP

Nr. 8 ∙ 20. April 2019 ∙ 14-täglich ∙ Jahrgang 25

Samstag Nachmittag geöffnet

BUNT, ZART & FLORAL! SOMMER TRENDS 2019 2017

Die Auferstehung Symbol oder reale Begebenheit?


BETRIEBE Qualitätsbetriebe aus dem Burggrafenamt

Ihr Ansprechpartner Reiterer Paul Vernag 4 39010 Mölten Tel. 335 6206070

Gutweniger

grafik: fotolitho lana service

Fachmann für Natursteinarbeiten www.hofer-alfred.it

Bauunternehmen

REITERER PAUL

Böden - Pavimenti Tel. 338 74 16 661 www.gutweniger-boeden.com

Mölten, Vernag 4 - Mobil 335 620 60 70

NEU SHOWROOM A.-Brogliati-Str. 16, Meran Termine nach Vereinbarung

paul.reiterer@bb44.it GARTENGESTALTUNG, BAUMPFLEGE, FLORISTIK und DEKORATION T +39 348 74 98 85 5

• Bau- und Renovierungsarbeiten • Natursteinmauern • Verlegung von Pflastersteinen

ZIMMEREI gartengestaltung

Gartengestaltung & Planung Dachbegrünung & Biotop & Schwimmteich Holzarbeiten & Spielplätze

ND ALGU NEU IN irchplatz am K

www.tischlerei-kaserer.com

Zirbenmöbel | Schüsseln Duftsäckchen & Duftkissen

Tel.347 3916152

TISCHLEREI KASERER Massivholz - Tischlerei

katis.gartengestaltung@gmail.com www.katis-gartengestaltung.com

OTHMAR FREI DACHSTÜHLE · BALKONE · HOLZKONSTRUKTIONEN INNEN- UND AUSSENVERKLEIDUNGEN · ALTBAUSANIERUNGEN

Schenna · Handwerkerzone Verdins 5 Tel + Fax 0473 949 727 Handy 335 29 86 83 E-Mail: frei.othmar@rolmail.net www.othmar-frei.com

Maler & Gipser Vorhänge....

ESR A Ihr Fachmann für: • Schaumbeton • Polystyrolbeton - Estriche • Industrieböden • Estriche auch mit LKW

2

BAZ 08/19

Mit persönlicher Beratung zu Hause

ESR A

gecko Tel. 348 9234715 des Eschgfäller Christian

d. Ratschiller Roland HWZ Pichl, 8 39016 St. Walburg / Ulten (BZ) Fax 0473 42 02 63 Handy 335 617 03 73 E-Mail: esra@rolmail.net

info@gecko-gips.it www.gecko-gips.it


Sind wir alle gleich?

THEMA 04 | Die Auferstehung

4

Kommentar von Walter J. Werth

„Quod licet Jovi, non licet bovi“. Ab und zu hört man noch diesen weisen Spruch. Vom Lateinischen frei übersetzt heißt das: „Was Jupiter (dem Gott) erlaubt ist, darf der Ochse noch lange nicht“! Sich an diese Anweisung zu halten war schon für die alten Römer überlebenswichtig, insbesondere nachdem sie die Republik und mit ihr ihre Bürgerrechte verloren hatten. So mancher Statthalter Roms, dem seine Macht als regionaler Herrscher zu Kopf gestiegen war, musste wegen der Missachtung der Allmacht des Gott-Kaisers in Rom mit seinem Leben bezahlen. Heute ist es nicht viel anders. Eigentlich sollte jeder Mensch die gleichen Rechte haben. Aber die Mehrheit muss sich leider zu den „Ochsen“ zählen. Und diese dürfen sich eben nicht das gleiche erlauben, wie die Götter, sprich die Herrscher über die politische oder noch stärker, über die wirtschaftliche Macht. Auch bei Gericht heißt es formell: „Vor dem Gesetz sind alle gleich“. Wer aber Macht und Einfluss hat, ist eben „gleicher“. Wenn ein politisches Schwergewicht wie unlängst einer unserer bestimmt verdienten Altsenatoren von einem TV-Reporter-Team verleumdet wurde, hat ihm ein Gericht innerhalb von Tagen (nicht mehreren Jahren) Recht zugesprochen. Das finde ich richtig. Nur zeigt es uns wieder, dass wir nicht alle gleich behandelt werden. Denn wäre es nicht die besagte Persönlichkeit gewesen, hätte der Verunglimpfte mehrere Jahre - vielleicht gar bis zur Verjährung - auf seinen Rechtspruch gewartet. Anderseits zeigt uns dieser Fall, dass die schleppende Justiz sehr wohl in der Lage wäre, schnell und effizient zu arbeiten. Oder ist es die Bevorzugung „privilegiert“ zu behandelnder Fälle, die die gewöhnlichen Akten verschimmeln lässt. Übrigens, von diesem Verschimmeln kommt auch der berühmte Ausdruck vom „Amtsschimmel“. Hat nichts mit dem weißen Pferd zu tun, sondern mit dem Schimmel, der sich auf jahrelang liegenden Akten in Amtsstuben bildet.

STANDORT 14 | Der Deutschnonsberg

PORTRÄT 18 | Spiegelbilder der Seele

18

SCHAUFENSTER 22 | Lust auf Genuss & Individuell einrichten

WANDERN

22

34 | Rund um St. Ulrich am Tschögglberg

ANZEIGER 38

34 Impressum – Burggräfler Zeitschrift . 39011 Lana . Industriestr. 1/5 Tel. 0473 23 30 24 . Fax 0473 23 57 09 . www.diebaz.com . redaktion@diebaz.com Herausgeber, Eigentümer und Redaktionsanschrift: Bezirksmedien GmbH . Telefon 0473 23 30 24 . Fax 0473 23 57 09 . E-Mail: redaktion@diebaz.com Ermächtigung des Landesgerichts Nr. 19/93 . Eintragung im ROC Nr. 3226/1994 Verantwortlich im Sinne des Pressegesetzes: Josef Laner Koordination: Claudia Klotz, claudia@diebaz.com Redaktionsleitung: Josef Prantl, Tel. 340 2306888, josef.prantl@fastwebnet.it Mitarbeiter: Josef Prantl, Claudia Klotz, Christl Fink, Philipp Genetti, Wilfried Mayr, Michael Andres, Martin Geier, Jörg Bauer Werbeverkauf: Claudia Klotz, Tel. 347 974 42 70 . claudia@diebaz.com Sonja Trogmann, Tel. 335 839 94 00 . sonja@diebaz.com Irene Niederl, Tel. 347 895 84 69 . irene.niederl@gmail.com Grafik und digitale Druckvorstufe: Fotolitho Lana Service, info@fll.it Druck: Athesia Druck GmbH . Weinbergweg 7 . 39100 Bozen

Die Private Pflegeversicherung Im Pflegefall reichen Rente und Pflegegeld meist nicht aus, um die Kosten für Altersheim oder Pflegepersonal zu bezahlen. Wer bezahlt die Differenz? Die

Familie.

Entlasten Sie Ihre Familie und sichern Sie sich mit einer Pflegeversicherung ab. Mit

96 Euro monatlich erhalten Sie im Pflegefall Euro, solange Sie leben.

eine Jahresrente von 18.000

(Einzahlung 20 Jahre, Alter bei Versicherungsbeginn in diesem Beispiel: 41 Jahre)

Q Naturns, Hauptstr. 71, T 0473 668277, 8 -12.30 Uhr, 15-18 Uhr Q Meran, Gampenstr. 97/Q, T 0473 449 344, 8-17 Uhr BAZ 08/19

3


THEMA

Die Auferstehung von Giulio Campi (1547) in der Kirche Santa Rita (Cremona)

Die Auferstehung Nicht Weihnachten, sondern Ostern ist das bedeutendste Fest der Christen. Es erinnert an die Auferstehung Jesu und damit die Überwindung des Todes. Ist dieses Mysterium aber symbolisch zu verstehen oder wirklich so geschehen? von Josef Prantl

„Pasqua“ sagen die Italiener, wir feiern „Ostern“. Für die Herleitung der deutschen Bezeichnung gibt es mehrere Erklärungen. Eine bezieht sich auf die Himmelsrichtung, den Osten. Die Blicke der Frauen, die zuerst am leeren Grab Jesu standen, richteten sich nach Osten zum Sonnenaufgang. Deswegen sind die Kirchen nach Osten ausgerichtet erbaut worden. Eine andere Erklärung leitet „Ostern“ von der christlichen Bezeichnung für die Osterwoche „in albis“ ab, die man fälsch-

licherweise als Plural von „alba“ (lat. Morgenröte) verstand und mit dem Althochdeutschen „eostarun“ wiedergab. Eine weitere Erklärung sieht einen Zusammenhang mit der germanischen Göttin des Frühlings „Eostrae“. Fest des Frühlings

Zum Fest der Frühlingsgöttin wurden die frische, grünende Erde und die Liebe (Morgenröte) gefeiert. Die Tage sind länger als die

EU-Neuwagen-Jahres-und Gebrauchtwagen aller Marken 4

BAZ 08/19

Nächte und der Frühling hat sich gegenüber dem Winter durchgesetzt. Zu „Ostara“ wurde auch der Schwerttanz getanzt, der den Kampf des Sonnengottes mit den Wintermächten und deren Niederlage versinnbildlichen sollte. Als Opferbrauch wurden Eier vergraben, verschenkt oder gegessen. Das heidnische Fest der Ostara oder Eostrae wurde wie viele andere germanische Festtage mit christlichem Gewand ummantelt, um das Heidentum in den Köpfen der Menschen in Verges-

39020 Marling | Neuwiesenweg 21 Tel./Fax 0473 442 467 | stifter@afm.bz.it | www.autoforum-marling.com


Algund • J.-Weingartner-Str. 48 • Tel. 0473 443174 info@pircher-r.com • www.pircher-r.com

FRÜHJAHRSARBEITEN IM GARTEN

479 €

GARTENFRÄSE BERTOLINI 195 Motor Emak K800 182 cm³ - 1V.+1R. Gang, Arbeitsbreite 82 cm

299 € senheit geraten zu lassen. Im romanischen Sprachraum sprechen wir hingegen von „pasqua“, das sich auf das jüdische Passafest bezieht. Es gehört zu den wichtigsten Festen des Judentums und erinnert an den Auszug aus Ägypten, also die Befreiung der Israeliten aus der Sklaverei. Das Osterparadox 2019

Eigentlich wird am ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond Ostern gefeiert und das wäre der 24. März gewesen. Doch heuer stimmt die Faustregel nicht, Ostern fällt in diesem Jahr auf den 21. April. Grund dafür sind uralte Kirchenformeln. Ostern ist in diesem Jahr so spät, weil der Vollmond zu früh und nicht genau am gleichen Tag wie der Frühlingsanfang ist. Im 1. Konzil von Nicäa im Jahre 325 n. Chr. einigte man sich auf die Formel, dass Ostern auf den ersten Sonntag nach dem ersten Frühlingsvollmond fällt. Der erste Frühlingsvollmond ist dabei der erste Vollmond, der am Tag der Tagundnachtgleiche oder danach stattfindet. So ist Ostern zwischen dem 22. März und dem 25. April. Am Mittwoch, dem 20. März, war heuer Frühlingsanfang. Tags drauf war Vollmond, also der erste im Frühling. Nach der alten Faustregel zur Berechnung des Osterdatums könnte daher am folgenden Sonntag, dem 24. März Ostern sein. Doch Ostern 2019 ist erst am 21. April – am Sonntag nach dem zweiten Frühlingsvollmond am 19. April. Die gängige Faustregel stimmt also nicht in die-

sem Jahr. Experten nennen es das „Osterparadox“. Grund dafür sind uralte Kirchenformeln, die sich nicht an aktuellen Daten orientieren, sondern festgelegten Regeln folgen. Also: Weil der Vollmond am Morgen des 21. März 2019 noch als Wintervollmond gewertet wird, erscheint der erste Frühlingsvollmond erst im April - und so wird Ostern am 21. April 2019 gefeiert. Bis 2038 sollte es dann aber wieder mit der Faustregel klappen.

FREISCHNEIDER GC2128C 28cm³ - 0.75kW – 5.0kg

249 €

Christliches Passafest

Ursprünglich feierte die Kirche Ostern an jedem Sonntag. Aber der Ausgangspunkt des heutigen Osterfestes war das christliche Passafest, in welchem ein jährlich wiederkehrendes Gedächtnis von Kreuz und Auferstehung Christi begangen wurde. Die hieraus erwachsene Osterfeier mit der Karwoche ist als der Ursprung des Kirchenjahres anzusehen. Nachdem die Karwoche in ihren drei letzten Tagen, Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag zu ihrem Höhepunkt gekommen ist, beginnt mit der Osternachtfeier die große Wende von der Trauer zur Freude, vom Fasten zum Feiern, vom knienden Beten zum aufrechten Gebet, vom Bußpsalm zum Halleluja. Die Auferstehung Jesu ist aber ein heikles Thema, denn sie ist eine Sache des Glaubens. Ist der neutestamentliche Bericht wörtlich zu verstehen oder ist die Auferstehung ein symbolischer Vorgang? Der leiblich auferstandene Jesus ist für viele Christen eine selbstverständliche und trostvolle Glaubens-

RASENMÄHER LR44PK Comfort Plus - Benzinmotor Schnittbreite 41 cm

3.090 €

FRONTRIDER FR2312MA Automatik Getriebe, 2 in 1 Schneidewerk, 85cm Schnittbreite

Beratung • Verleih & Reparatur BAZ 08/19

5


THEMA

Das leere Grab

Der Tod Jesu am Karfreitag

tatsache. Darüber anders zu denken, macht Angst. Was ist damals wirklich geschehen? Der Mainzer Theologe und Bibelwissenschaftler Prof. Marius Reiser hat dazu „eine merkwürdige Geschichte“ verfasst:

wie die Sache weiterginge; aber als er erkannt wurde, leugnete er, „diesen Menschen“, wie er sich ausdrückte, jemals gekannt zu haben. Wo sich diese famosen Freunde versteckten, wohin sie flohen, ist nicht bekannt.

„Das leere Grab“ von Prof. Marius Reiser

Der verhaftete Prophet wurde in einem summarischen Gerichtsverfahren – das anstehende Paschafest gebot Eile und man wollte die Sache schnell hinter sich bringen – noch in der Nacht vom Hohen Rat zum Tod verurteilt. Er hatte auf die Frage, ob er der Messias sei, mit Ja geantwortet. Das deutete man als Aufruf zur Revolution oder mindestens Widerstand gegen die Staatsgewalt. Am folgenden Morgen überstellte man ihn dem römischen Statthalter, der das Urteil bestätigen und vollstrecken musste, da dem Hohen Rat die Kapitalgerichtsbarkeit entzogen war. Der Statthalter ließ sich überzeugen – er hatte seine Gründe – und verurteilte den Angeklagten dem Antrag der Kläger entsprechend zum Tod durch das Kreuz – bekanntlich nicht nur die schmählichste, sondern auch die qualvollste Hinrichtungsart, die die Römer kannten. Sie wurde vor allem bei Sklaven, Banditen und Rebellen angewandt; römische Bürger waren davon ausgenommen. Übri gens machte der Angeklagte keine Anstalten, um

„Es war im 17. Regierungsjahr des Kaisers Tiberius (nach unserer Zeitrechnung am 7. April des Jahres 30). Da ließ der Präfekt von Judäa, Pontius Pilatus, einen Delinquenten hinrichten. Der Delinquent hatte als Prophet gegolten, mächtig in Wort und Tat. Dieser Prophet, in den seine Anhänger größte Hoffnungen gesetzt hatten, beschloss seine irdische Laufbahn mit einem Fiasko, wie es grässlicher nicht mehr denkbar war. Er wurde ohne nennenswerte Gegenwehr von der Tempelpolizei verhaftet. Die Verhaftung verlief reibungslos dank der Mithilfe eines Kollaborateurs, der dem engsten Vertrautenkreis des Verhafteten angehört hatte. Bei dieser Gelegenheit ergriffen seine übrigen Freunde, ohne die man ihn in der Öffentlichkeit nie zu sehen bekommen hatte, die Flucht und verschwanden so vollständig aus dem Geschehen, als seien sie nie daran beteiligt gewesen. Nur einer von ihnen schlich dem Verhaftungskommando nach, um zu sehen,

6

BAZ 08/19

sich zu verteidigen oder zu rechtfertigen. Er schwieg wie ein Lamm, das zum Schlachten geführt wird, was den Statthalter ziemlich wunderte. Das Urteil wurde noch am selben Morgen vollstreckt, denn mit Sonnenuntergang begann der Sabbat, der nicht durch unbestattete Leichen entweiht werden durfte. So wurde der Prophet zusammen mit zwei Banditen um die dritte Stunde gekreuzigt und starb nur sechs Stunden später – für einen Gekreuzigten überraschend schnell. Übrigens schauten bei der Kreuzigung eine ganze Anzahl der Anhängerinnen des Propheten von ferne zu, während die Männer sich offenbar nicht zu zeigen wagten. Ein auffallend lauter Schrei des Delinquenten vor dem Eintritt des Todes, eine seltsame Äußerung des diensthabenden Centurio – er soll etwas von einem Gottessohn gesagt haben – und schließlich noch eine nicht ganz erklärbare zeitweilige Finsternis, wie von einigen Zeugen behauptet wird – im Übrigen aber eine ganz normale Hinrichtung.“ Unglaublicher Glaube

Damit scheint diese Geschichte am Ende zu sein. Nach Markus, Kapitel 15, Vers 42-47 verstarb Jesus vor Anbruch der Nacht. Daher habe Josef von Arimathäa Pilatus gebeten,


Ostern feiert den Frühling

ihn vom Kreuz abnehmen und bestatten zu dürfen. Pilatus, erstaunt über Jesu rasches Sterben, habe sich seinen Tod beim römischen Aufseher der Hinrichtung bestätigen lassen und seinen Leichnam dann zur Bestattung freigegeben. Josef habe ihn noch am selben Abend nach jüdischem Brauch in ein Tuch gewickelt, in ein neues Felsengrab gelegt und dieses mit einem schweren Felsen verschlossen. Maria Magdalena und eine andere Maria, die mit anderen Frauen aus Galiläa Jesu Sterben begleiteten, hätten den Vorgang beobachtet. Aber es geschieht etwas Unerhörtes. In den Evangelien heißt es: „Als der Sabbat vorüber war, kauften Maria aus Magdala, Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um damit zum Grab zu gehen und Jesus zu salben. Am ersten Tag der Woche kamen sie in aller Frühe zum Grab, als eben die Sonne aufging. Sie sagten zueinander: ‚Wer könnte uns den Stein vom Eingang des Grabes wegwälzen?‘ Doch als sie hinblickten, sahen sie, dass der Stein schon weggewälzt war; er war sehr groß. Sie gingen in das Grab hinein und sahen auf der rechten Seite einen jungen Mann sitzen, der mit einem weißen Gewand bekleidet war; da erschraken sie sehr. Er aber sagte zu ihnen: ‚Erschreckt nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden; er ist nicht hier. Seht, da ist die Stelle, wo man ihn hingelegt hatte. Nun aber geht und sagt seinen Jüngern, vor allem Petrus: Er geht euch voraus nach Galiläa; dort werdet ihr ihn sehen, wie er es euch gesagt hat.‘ Da verließen sie das Grab und flohen; denn Schrecken und Entsetzen hatte sie gepackt. Und sie sagten niemand etwas davon; denn sie fürchteten sich.“

Das Ostermysterium

Wenn wir himmlischen Wesen begegneten, würden wir auch erschrecken. Über Jesus selbst und das, was mit ihm nach seinem Tod geschah, lässt sich historisch nichts Sicheres feststellen. Das letzte historische Faktum über Jesus, das wir haben, ist sein Tod am Karfreitag (Mk. 15,37) und seine Grablegung (Mk. 15,46). Von dem, was sich daraufhin in den folgenden Tagen ereignete, ist das Einzige, was wirklich greifbar ist, die Erfahrung der Jünger, die Jesus in seiner letzten Lebensphase begleitet haben. Die Jünger standen unter Schock. Die Verurteilung und der Tod Jesu hatte Entsetzen, Trauer und Furcht in ihnen ausgelöst. Ängstlich hielten sie sich vor den Augen der Öffentlichkeit versteckt. Sie erlebten das, was jeder Trauernde erlebt, der den Verlust eines ihm wichtigen Menschen zu beklagen hat. Ihre Stimmung war depressiv, und mit dem Tode Jesu wurde ihnen nicht nur ein wichtiger Mensch genommen, sondern ihr eigener Glaube geriet dadurch ebenfalls in eine schwere Krise. Diese Jünger waren es dann aber auch, die zur Gewissheit der Auferstehung Jesu durchgedrungen waren und den Osterglauben in der Welt verbreiteten. Was ist ihnen widerfahren in den Tagen nach dem Tode Jesu? Kurz gefasst können wir feststellen: Sie haben den auferstandenen Jesus gesehen! Aber wie kam es zu dieser Wahrnehmung? Und was war der Inhalt ihres Sehens? Ostern bleibt ein Mysterium des Glaubens, aber auch der Kern des Christentums. Und es macht keinen Sinn, in Jesus einen Propheten des Reiches Gottes zu sehen, der nicht darauf gesetzt hätte, dass die Liebe stärker ist als der Tod.

Volle Erfrischung. Voller Geschmack. Erhältlich im ausgewählten Fachgrosshandel und Einzelhandel. www.krombacher.de info@krombacher.it / KrombacherItalia

BAZ 08/19

7


THEMA

Was wirklich zählt, ist die Nächstenliebe

Prof. Marius Reiser

Marius Reiser (geb. 1954) ist Theologe und Bibelwissenschaftler. Er studierte in Tübingen und Paris Katholische Theologie, Sinologie und Klassische Philologie. Von 1991 bis 2008 war er Professor für Neues Testament an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz. Seine Forschungen beziehen sich insbesondere auf die hellenistische Umwelt und Eschatologie des Neuen Testaments, auf Fragen der Philologie und der biblischen Hermeneutik. Derzeit ist Marius Reiser Dozent an Priesterseminaren und Honorarprofessor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Demnächst erscheint sein Buch „Vier Porträts Jesu. Die Anfänge der Evangelien gelesen mit den Augen Plutarchs“ .

Die „BAZ“ sprach mit ihm über das Ostergeheimnis.

und das große Symbol des Christentums.

Herr Prof. Reiser, Ostern ist vernunftmäßig nicht zu verstehen. Handelt es sich bei der Auferstehung von Jesus um ein Symbol oder ist sie wirklich so geschehen?

Viele Menschen fragen sich: Warum ließ Gott seinen Sohn erst am Kreuz sterben und dann von den Toten auferstehen?

Prof. Marius Reiser: Kein Mensch war dabei, als Jesus auferstand. Die Tatsache der Auferstehung eines Einzelnen vor dem Jüngsten Tag – ein bis dahin undenkbarer Gedanke! – haben die Anhänger und Anhängerinnen Jesu aus zwei Indizien erschlossen: dem wunderbaren Verschwinden des Leichnams aus dem verschlossenen Felsengrab, das auch die Ungläubigen nie bezweifelt, nur anders erklärt haben, und den Ostererscheinungen, die in größerer Zahl und eigenartiger Weise erfolgten. Auf ihrem Zeugnis baut bis heute unser Glaube auf. Auch Historiker müssen davon ausgehen, dass damals etwas ganz Außergewöhnliches geschehen sein muss. Sonst wären der plötzliche Stimmungsumschwung und der Glaubensmut der frühen Christen nach dem Tief am Karfreitag nicht zu erklären. Und dieses Ereignis, das die Christen von Anfang an als Auferstehung interpretiert haben, ist seither der zentrale Glaubenssatz

HANDWERK PUR.

Gottes Sohn musste ein richtiger Mensch werden und er musste einen richtigen Tod sterben, damit er richtig auferstehen konnte. Die Inkarnation, also die wirkliche Menschwerdung mit allem, was dazugehört (außer der Sünde natürlich), und damit auch dem Tod, gehört ebenfalls zur Mitte des christlichen Glaubens und hängt innerlich mit der Auferstehung zusammen. Aus christlicher Sicht ist es lächerlich, wenn Gott oder ein Gott als Mensch verkleidet über die Erde abenteuert, vielleicht einen Scheintod erleidet und dann wieder in den Olymp entschwindet. Damit hätte er nämlich nicht die Erlösung oder wenigstens die Erlösungsmöglichkeit für alle Menschen gebracht. Gibt es einen Kerngedanken des Ostermysteriums, das man der gesamten Menschheit, also auch Nichtchristen, nahelegen könnte?

Der Kerngedanke des Ostermysteriums und damit des christlichen Glaubens ist ein ganz einfacher. Nachdem Christus durch ein

furchtbares Leiden und den schrecklichsten und schmählichsten Tod, den es seinerzeit gab, hindurchgegangen und auferstanden ist, ist der Tod besiegt, und jeder Christgläubige, der ihm nacheifert und sich mit allen Kräften bemüht, nach seinem Evangelium zu leben, wird wie sein Vorbild durch jedes Leiden und jeden Tod hindurch zur Auferstehung gelangen, mit Leib und Seele. Das Nacheifern und das Leben nach dem Evangelium gelingt aber nicht für den isolierten Einzelnen, das wird nur möglich in der Gemeinschaft der Christgläubigen, in der Gemeinschaft der Kirche, der wir alles Wissen über diese Geschichte und das Evangelium verdanken. Außerdem kann man die christliche Grundtugend, nämlich Liebe, nicht allein leben. Was ist für Sie wichtiger, der Karfreitag oder der Ostersonntag? Oder anders gefragt: Warum ist es denn überhaupt so wichtig, dass Jesus erst stirbt? Er hätte doch der Welt auch anders zeigen können, dass er der „Messias“ ist?

Ohne Ostern wäre der Karfreitag, was er vor dem Ostertag war: das Symbol des Scheiterns einer großen Idee und eines liebenswerten Predigers und Wundertäters. Deswegen ist selbstverständlich

Lana . T 0473 56 15 09 www.gamperdach.it

8

BAZ 08/19


SONNTAGS FRÜHSTÜCK

Der Hl. Thomas berührt die Wundmale. Unbekannter Künstler (Santo Tomaso, Turin)

Ostern das christliche Hauptfest. Es ist die Rechtfertigung und himmlische Bestätigung Christi. Indem Jesus aber nicht im Bett starb, sondern am Kreuz nach grausamem Leiden, hat er auch das Leiden geheiligt. Jedes Leiden ist für den Christen ein Mitleiden mit Christus, und Schlimmeres als ihm kann niemand passieren. Akzeptiertes Leiden verleiht gleichsam die Energie für die Auferstehung. Deswegen ist das Kreuz für den Christen ein Symbol der Hoffnung und Liebe. Wer es nicht sehen oder abhängen will, protestiert gegen Hoffnung und Liebe. Karfreitag und Ostern gehören also zusammen. Ohne diese beiden wäre Jesus ein Weiser und Prophet gewesen, wie es viele gegeben hat, aber nicht der Einzige, der den Anspruch erheben kann, die große Erlösung für die ganze Welt gebracht zu haben. Ich weiß wohl, dass moderne Christen die Einzigkeit dieses Erlösers bestreiten, aber ohne das Beharren darauf wird das Christentum lasch und ist nicht mehr viel wert.

Christi einsteigen. Das geschieht aus der Sicht des Einzelnen beim Tod, aus der Sicht der Gesamtheit aller Christgläubigen bei der Wiederkunft Christi und der allgemeinen Auferstehung am Jüngsten Tag. Dann wird auch über die gesamte Geschichte der Menschheit Gericht gehalten. Bei diesem Gericht ist das Hauptkriterium die Nächstenliebe, die ein Mensch oder eine menschliche Gemeinschaft aufgebracht hat. Und jeder wird nach den realen Möglichkeiten, die er hatte, beurteilt. Aus der Sicht eines Katholiken gibt es dann sogar die Möglichkeit einer Nachreifung – man spricht etwas missverständlich von „Fegfeuer“ –, da die wenigsten im Stand der Heiligkeit sterben. Wer in seinem Leben die Möglichkeit hatte, das Evangelium in authentischer Gestalt kennenzulernen und es dann von sich gewiesen hat, hat dann allerdings schlechte Karten. Das Urteil Gottes jedoch kann kein Mensch für keinen Menschen vorwegnehmen.

Die Botschaft von der Auferstehung ist ja nicht nur interessant, weil sie von einem Wunder berichtet. Es heißt auch, dass durch die Auferstehung Christi alle, die an ihn glauben, ebenfalls auferstehen werden. Wann wird das sein, und was geschieht mit jenen, die nicht an ihn glauben?

Prof. Reiser: Ich gehe zusammen mit meiner Frau in die Feier der Osternacht mit der Hoffnung, dass möglichst viele der vorgesehenen alttestamentlichen Lesungen zum Vortrag kommen. Die herrliche Liturgie dieser Nacht dauert zum Glück mindestens zwei Stunden. Anschließend trinken wir wieder das erste Gläschen Wein nach der Fastenzeit, natürlich mit Sakuska.

Wie schon gesagt, kann jeder Mensch durch gelebten Glauben sozusagen in die Auferstehung

Wie feiern Sie persönlich dieses Fest?

NEU!

IM BISTRO LA PIAZZA mit ausgewählten SÜDTIROLER HOFPRODUKTEN pro Person 25,00 Euro

BY LIDIA Hotel Therme Meran Thermenplatz 1 von 08.30 bis 11.00 Uhr Reservierung unter T 0473 259 270

BAZ 08/19

9


THEMA

Oster-Mysterien Ein Essay von Toni Haller Pixner

Zur Krippen-Romantik von Weihnachten finden wir schnell Zugang, hängen Lametta an den Christbaum, Kugeln, Sternspritzer. Ein ärmlicher Stall mit dem Neugeborenen, weil auf der Flucht. Die Heiligen Drei Könige bringen ihre Gaben – wir beschenken, lassen uns beschenken, feiern am Glühwein-Stand mit Freunden, im warmen Wohnzimmer im Kreise der Familie, an Keksen knabbernd. Anders zu Ostern! Da geht es ums Eingemachte. Da tritt „Jesus Christ Superstar“ auf die Bühne, da geht es um die Mysterien von LEBEN und TOD an und für sich, an denen sich Theologen, Esoteriker,

Philosophen, Psychologen, Physiker, Künstler und Privatpersonen ihre plombierten Zähne ausbeißen, ihre Kommentare kundtun, ihre Theorien ausposaunen, oft auch ihre Kampfstrategien. Zu Ostern wirst du fristlos entlassen, ins Gefängnis geworfen, ausgepeitscht, mit Balken behängt, zur Stadt hinausgejagt, mit einer Dornenkrone bekränzt und ans Kreuz genagelt. Der blutrote Horizont ist mehr als nur ein Symbol. Der Schrei des Verlassenen ist auch unser Schrei, der ins Mark einer jeden (!) Existenz dringt. Es wird Nacht – der Tod kommt mit leisen Schwingen, wir wer-

den ins Grab gelegt... drei Tage lang. Dann das nächste Mysterium. Wer sich einäschern hat lassen, steigt am dritten Tag wie Phönix aus der Asche seiner Urne; wer über keine Urne verfügt, sammelt hastig seine von Nägeln durchbohrten Knochen ein, stemmt mit Herkules-Kräften den Grabstein weg, lässt ihn zu Tale donnern, winkt ein wartendes Raumschiff herbei oder eine rostige Apollo. Die ganz betuchten Auferstandenen hatten bereits im Erdenleben ein UfoTicket gebucht.  Schnell wird ins Gefährt eingestiegen, schnell wird diese unwirtliche, ungemütliche Erde verlassen, man rast

Toni Haller Pixner

Richtung Weltall mit Mach-Geschwindigkeiten, unter uns der kollabierende Blaue Planet, zu einer Murmel geschrumpft – nach uns die Sintflut! – oben ein unendliches Sternenmeer... Freiheit, Glück, Seligkeit! Endlich, ach!, Frieden in einem anderen, fernen Sonnensystem! Oh Ostern!

Ihr Garten in besten Händen

PRINFO

Das Team von Rasenfix überzeugt mit durchdachten und maßgeschneiderten Lösungen und dem Anspruch, aus jedem Garten das Beste herauszuholen. Sie haben eine Idee für Ihre grüne Oase und wissen nicht, wie Sie diese umsetzen können? Rasenfix plant mit langjähriger Erfahrung Ihren Garten ganz individuell und setzt mit kreativem gärtnerischem Geschick Ihre Vision in die Realität um. Das Angebot an Leistungen ist vielseitig und reicht von der Planung Ihrer neuen Gartenanlage, der Verschönerung Ihres bestehenden Gartens bis hin zur Pflege Ihrer Grünfläche oder Ihres Parks. Außerdem ist Rasenfix Spezialist für die Verlegung von Rollrasen, für die Installation von Bewässerungsanlagen und für die Montage von automatischen Rasenmähern.

Lebensqualität und Design „Unser Ziel ist es, individuelle Wünsche und Bedürfnisse mit allen technischen und gestalterischen Möglichkeiten in Einklang zu bringen, um den jeweiligen Wunschgarten zu realisieren“, sagt Firmenchef Stephan Hölzl. Dank stilvollen Deko-Elementen verleihen die Profis von Rasenfix jedem Garten eine persönliche Note. Vor allem hochwertige Design-Accessoires wie Wasserspiele und Feuertische oder Pflanzgefäße und Sichtschutzwände aus Stahl sorgen für einen individuellen Touch. Design und Funktionalität bieten Feuertische mit eingebauter Sitzbank und Grillmöglichkeit.

Stephan Hölzl ist überzeugt: „Eine liebevoll, aber auch funktional gestaltete Gartenanlage trägt zum Wohlbefinden ihrer Besitzer bei!“ Im Ausstellungsraum am Firmensitz in Andrian können Kunden innovative Produkte rund um die Gartengestaltung begutachten und die passende Lösung für ihren Garten finden.

RASENFIX FÜR JEDEN GESCHMACK DIE RICHTIGE LÖSUNG ZZZUDVHQ¾[FRP GARDEN DESIGN · ROOF GARDENING · HOTEL GARDENING 10

BAZ 08/19


PRINFO

Mountain Rock Night - BAROCK AC/DC-Show in Pfelders AC/DC im hintersten Passeiertal? Fast. So gut wie. Fakt ist jedenfalls, am Samstag, 1. Juni, wird im Vereinshaus von Pfelders mit rockigen AC/DC-Klängen bei der „Mountain Rock Night“ gefeiert. Denn, die weitum bekannte AC/DC Live-Tribute-Band BAROCK ist zu Gast. BAROCK steht für Europas beste AC/DC Tribute-Show und steht der Original-Band laut vielen Fans um nichts nach. „Jung, frisch, frech und laut. Wie AC/ DC zu besten Zeiten in den 80er und 90er Jahren“, heißt es von Seiten der Fans. Die Band hat es sich zur Lebensaufgabe ge-

macht, mit weltbekannten Songs wie Highway to Hell, Back in Black oder Thunderstruck, den explosiven Soli von Gitarrengott Angus Young und einer typischen Show ihrem Publikum einzuheizen. Die Profi-Musiker kommen dem Original so nahe wie keine andere Tribute-Band, denn sie spielen nicht nur die gleichen Instrumente wie ihre Idole, sondern haben deren Performance genauestens studiert um dem Zuschauer eine detailgetreue Show zu bieten. Davon können sich die Besucher bei der Show im Passeiertal ein Bild machen. Einlass und

Warm-Up ab 20 Uhr, ab 22 Uhr heizt dann BAROCK ein. Bis in die frühen Morgenstunden wird bei einer Aftershow-Party mit DJ Fill gefeiert. „Kenner der Szene sind sich sicher, dass keine Band so oft gecovert wird wie AC/ DC, aber von niemandem so treffend wie Schwarzwälder Bote von Barock” Mountain Rock Night 1. Juni 2019 Warm-Up ab 20 Uhr ab 22 Uhr BAROCK Vereinshaus Pfelders Kartenvorverkauf Karten gibt es im Vorverkauf für 22 €, an der Abendkasse für 30 €. Info und Kartenvorverkauf unter Tel. 347 24 84 554 bei Stephan oder unter mountainrockpfelders@gmail.com Pub Forelle Passeier Bar Madison Meran

Eine Auszeit vom Alltag in unserem Hotel im Passeiertal! Genießen Sie wertvolle Urlaubstage. Es erwarten Sie tolle Berge, klare Luft, fantastische Natur und ein Haus voller Möglichkeiten, Wellness vom Feinsten im Alpine Lifestyle Hotel Pfeldererhof.

Almrosenblüte in Pfelders 07.06.2019 - 28.06.2019

Sommerliche Temperaturen im Tal, letzte Schneefelder und ein prachtvolles Blumenmeer aus pinkfarbenen Almrosen, blauem Enzian und vielen anderen Alpenblumen am Berg. 3 Nächte mit Verwöhn-Halbpension im Wohlfühlzimmer Lärchenwald und den Pfeldererhof-Inklusivleistungen. • 3 Übernachtungen im Panoramazimmer Bergkristall (tägliche Anreise) • 1 geführte Alpenrosenwanderung • 1 entspannendes Heublumenbad • Pfeldererhof-Specials für Sie inkludiert

ab € 370,- pro Person Mit Alpine Lifestyle Flair werden Ihre Urlaubsträume wahr… Herzlich willkommen im Alpine Lifestyle Hotel Pfeldererhof **** Ihre Familie Marlene Gufler Pfelders/Plan 29 | 39013 Moos in Passeier | Tel. +39 0473 646 706 | info@pfeldererhof.it Entdecken Sie laufend neue Angebote auf unserer Homepage: www.pfeldererhof.it BAZ 08/19

11


BILDGEDICHT

Das Rad der Zeit Das Rad der Zeit läuft viel zu schnell, man steht auf und geht dann schlafen, es wird dunkel, wieder hell, will der Himmel uns bestrafen? Du willst was tun, schon ist’s zu spät, man könnt‘ es ja auch morgen machen. Kinder wie die Zeit vergeht, wär’s nicht traurig, wär‘s zum Lachen. Maggie Schwartz

12

BAZ 08/19


Gesehen am 7. April in Marling Idee, Photo und Auswahl des Gedichtes: Martin Geier • Editorisches Konzept: Georg Dekas

BAZ 08/19

13


STANDORT

Laurein

Proveis

Unsere Liebe Frau im Walde

St. Felix

Der Deutschnonsberg Unsere Liebe Frau im Walde-St.Felix, Proveis und Laurein sind die Gemeinden, die den Deutschnonsberg bilden. Man erreicht sie über die Gampenstraße, das Ultental oder den Mendelpass. Der April steht im Zeichen der Löwenzahnwochen. von Philipp Genetti

Der Deutschnonsberg bezeichnet das obere Ende des Nonsberges und besteht aus den drei Gemeinden Proveis, Laurein und Unsere Liebe Frau im Walde/St. Felix. Wie der Name vermuten lässt, bildet der Deutschnonsberg nicht nur die südwestliche Grenze Südtirols zur Nachbarprovinz Trient,

sondern auch die deutsch-italienische Sprachgrenze zum italienischsprachigen Nonstal. Das Gebiet um den Deutschnonsberg gehörte einschließlich des gesamten Nonstales von 1923 bis 1948 zu Trentino. Mit dem 1. Autonomiestatut 1948 wurde das Gebiet an Südtirol angegliedert.

Erreichbarkeit

Aufgrund ihrer Abgeschiedenheit waren die Gemeinden um den Deutschnonsberg immer wieder von Abwanderung und Armut betroffen. Doch spätestens seit dem Bau der neuen Gampenstraße in der ersten Hälfte des 20. Jh.

und der Verbindungsstraße von Ultental über das Hofmahdjoch, Ende 1990, erlebt das Gebiet neuen Aufschwung. Auch die sogenannten LEADER-Projekte der Provinz Bozen bemühen sich seit mehreren Jahren das Gebiet aufzuwerten. In diesem Zusammenhang entstanden unter Einbezie-

Settim a

leone di

del dente ne

we

en

20.04. – 12.05.2019 nzah nwoch

Köstliche Vielfalt Prelibatezze al dente di leone Restaurant Cervo Unsere Lb. Frau i. Walde Tel. 0463 886105 www.zumhirschen.com

Gasthof Zur Sonne Unsere Lb. Frau i. Walde Tel. 0463 859006 0463 885017 www.gasthofsonne.com

Sonnengelb & würzig Tutto il sapore del giallo Gasthof Pfitscher Unsere Lb. Frau i. Walde Tel. 0463 886147 mobil 333 5990598 www.pensionpfitscher.com

Gasthof Neue Post Proveis Tel. 0463 530271 www.neuepost.it

Infos zum Rahmenprogramm: Tourismusverein Deutschnonsberg Tel. + 39 0463 530 088 . info@deutschnonsberg.it . www.loewenzahnwochen.it

14

BAZ 08/19

Gasthaus Waldrast Proveis Tel. 0463 530155


Gatsch (Laurein)

hung der Bevölkerung mehrere innovative Projekte, die zur Entwicklung unterschiedlicher Lebens- und Wirtschaftsbereiche im ländlichen Raum dienen sollten. Die Löwenzahnwochen

Die bekannten Deutschnonsberger Löwenzahnwochen gehen auf eine Initiative des Kräuterpfarrers H. Joseph Weidinger (1918 - 2004) zurück und fanden erstmals im Frühling 1996 statt. Diese Themenwochen, rund um das genüsslichste Unkraut, gehören zu den ältesten Veranstaltungsreihen Südtirols mit dem Schwerpunkt auf Kulinarik in Verbindung mit einem vielfältigen Rahmenprogramm. Während der Löwenzahnwochen werden verschiedene Führungen und Dinner im Gampenpass-Bunker,

Hochalmen von Proveis

Erlebniswanderungen für die ganze Familie sowie zahlreiche Workshops rund um den Löwenzahn angeboten. Einen besonderen Höhepunkt bildet das Löwenzahnfest, bei dem es Musik und Spiel und zahlreiche Köstlichkeiten gibt, die mit Löwenzahn zubereitet werden. Unsere Liebe Frau im Walde

Die Ortschaft Unsere Liebe Frau im Walde ist ein bekannter Wallfahrtsort und gleichzeitig die älteste Siedlung am Deutschnonsberg. 1184 befand sich hier schon ein Hospitz für Wanderer und Pilger am Standort, welches von einer kleinen Klostergemeinschaft betrieben wurde. Die Wallfahrtskirche

Die Wallfahrtskirche von Unsere

Liebe Frau im Walde ist eine der schönsten spätgotischen Kirchenbauten Südtirols. Eine Inschrift weist darauf hin, dass die Marienkirche von dem Villacher Baumeister Hans Hueber erbaut worden ist. Zu seinem Portfolio gehörten außerdem Bauten wie die Festung Sigmundskron (1474 1483), die Wallfahrtskirche Heiligblut in Kärnten (1483 -1492), sowie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch der Neubau der Pfarrkirche von Niederlana. Wann Hueber mit dem Bau der Wallfahrtskirche am Gampenpass begonnen hatte, ist nicht bekannt, allerdings wird ihre Fertigstellung mit dem Jahr 1481 datiert. Auch wenn die Kirche als Meisterstück der Spätgotik bekannt ist, reicht der Baustil des Kirchenturms noch in die Romanik zurück. Bis heute pilgern das ganze Jahr über zahlreiche Gäste und Kulturinte-

ressierte zum Wallfahrtsort, der aufgrund seines Standortes fern vom Trubel der Stadt nicht nur für Gläubige ein lohnenswerter Ausflugsort ist. Caseid oder St. Felix

Südlich von Unsere Liebe Frau im Walde liegt die Ortschaft St. Felix. Die Bezeichnung „St. Felix“ ist ein sehr junger Name für den Standort. Denn in den ältesten Urkunden von 1342 bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts wird der Ort unter dem Namen „Caseid“ geführt. 1742 musste die kleine Kapelle im Ort Platz für eine neue Kirche machen, die daraufhin dem Heiligen Felix von Nola geweiht wurde. So kam es auch zum neuen Ortsnamen. 1928 wurde St. Felix kurzzeitig mit Fondo vereinigt, bekam aber 1947 wieder seine Eigenständigkeit zurück. Im

Bauunternehmen Impresa Edile Tonna - Micheln n. 12 - Laurein | Mobil 335 6 296 677 Tel. + Fax 0463 530 395 | thaler.h@rolmail.net BAZ 08/19

15


STANDORT

Haufenhöfe am Deutschnonsberg

darauffolgenden Jahr wurde die Gemeinde im Zuge des ersten Autonomiestatuts der Region Trentino-Südtirol von der Provinz Trient an die Provinz Bozen angegliedert. Mit dem Zusammenschluss der beiden Gemeinden St. Felix und Unsere Liebe Frau im Walde entstand in den 1970er Jahren schließlich die gemeinsame Gemeinde „Unsere Liebe Frau im Walde – St.Felix“ mit dem Rathaus im Ortsteil St. Felix. Felixer Weiher oder Lago di Tret

Tunell von Ulten in den Deutschnonsberg

„Felixer Weiher“ und von Trentino als „Lago di Tret“, macht die sprachliche Besonderheit des Deutschnonsberges deutlich. Doch was für manchen Gast etwas kurios erscheinen könnte, gehört für die Bewohner am Deutschnonsberg seit jeher zum Alltag. Denn durch die unmittelbare Nähe zum italienischsprachigen Nonstal gehören am Deutschnonsberg sowohl die deutsche als auch die italienische Sprache zum täglichen Sprachgebrauch. Laurein

Ein besonders attraktiver Ausflugsort für Familien ist in St. Felix der sogenannte Felixer Weiher. Die Bezeichnung des Bergsees, von Südtirol anreisend als

Die Gemeinde Laurein befindet sich auf den südwestlichen Hängen des Laugenberges, rund 1150 Meter über dem Meeresspiegel.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Standort im Jahre 1233 als „terra Lauregni“. Die Bezeichnung geht vermutlich auf das rätische „Laware“ mit der Endung „-onia“ zurück und bedeutete so viel wie „steiniges Gelände“. Das Gemeindewappen von Laurein stellt ein eingebuchtetes goldenes Viereck mit Kleeblättern dar, welche für die ursprünglich vier Gemeinden am Nonsberg stehen und auf allen vier Wappen der Bergdörfer weitergeführt wird. Der schwarze Pflug im Wappen erinnert hingegen an die Urbarmachung des Gebietes und den Feldbau. Die Landschaft von Laurein wird bis heute noch von weit verstreut liegenden Höfen bestimmt. Um die Pfarrkirche zum Heiligen Vitus bildet sich die Dorfmitte. Hier befindet sich die Grundschule und der Kindergarten. Im Ortsteil Gassern befindet sich die Laureiner Mittelschule,

die auch von der Nachbargemeinde Proveis mitgenutzt wird. Besonders stolz ist man in Laurein auf seinen Sportplatz, der vom Sportverein Laurein-Proveis geführt wird. Aber auch das örtliche Vereinswesen kann sich durchaus sehen lassen. Dazu gehören unter anderem die Bauernjugend Laurein, die Katholische Frauen- und Männerbewegung, die Seniorenvereinigung Laurein, der Laureiner Kirchenchor, der Handwerkerverband sowie die Fischerund Imkervereine, welche von den Gemeinden Proveis und Laurein gemeinsam betrieben werden. Was die Infrastruktur betrifft, wurden im vergangenen Jahr die Arbeiten am Glasfasernetz abgeschlossen, berichtet Bürgermeister Hartmann Thaler. Ein wichtiger Schritt, um die Gemeinde für junge Leute „lebenswerter“ zu gestalten.

heizung . sanitär . solar 39010 U.lb.Frau im Walde/St. Felix Mobil: 348 8960590 info@tumpfer-klemens.com www.tumpfer-klemens.com 16

BAZ 08/19

i n f o @ a u ss e r e r.i t Tel. 335 7517095 w w w .a u ss e r e r.i t


Proveis – der höchstgelegene Ort am Deutschnonsberg

Proveis

Der kleinste, gleichzeitig aber höchstgelegene Ort am Deutschnonsberg ist die Gemeinde Proveis. Über die Ursprünge des Dorfes sind sich Historiker nicht sicher. Allerdings erhielt der Ort spätestens ab dem 13. Jahrhundert besonderen Stellenwert als Bergbaugebiet. Es waren vor allem Bergknappen aus dem deutschsprachigen Raum, die auf dem heutigen Gemeindegebiet Erze abbauten. Die Überreste des Bergbaues sind heute noch an vielen Stellen zu finden. Außerdem erzählt man sich auch, dass am Fuße des Ilmenspitzes unterirdische Schätze verborgen liegen. Dabei soll es sich um eine Goldader handeln. Ihr Vorkommen erklären sich die Proveiser mit der Tatsache, dass bei Gewittern der Blitz häufig entlang dieser Ader einschlägt. Wie Proveis

zu seinem Namen gekommen ist, ist bis heute nicht eindeutig geklärt. Allerdings wird die Ortschaft ab dem 13. Jahrhundert auch als Provesso, Provesi und de Provexio urkundlich erwähnt. Der Proveiser Dialekt

Der bis heute ursprünglich gebliebene Charakter der Gemeinde findet sich auch im allgemeinen Sprachgebrauch wieder. So ist der Proveiser Dialekt noch reich an vielen alten Redensformen, die im Etschtal längst verlorengegangen sind. Doch über den Wert der eigenen Mundart sind sich die Proveiser durchaus bewusst, ist es aus dem Dorfbuch von Josef Moser zu entnehmen. Immerhin ist der Ausspruch im Dorf altbekannt:„Mit’n Proveiser Dialekt kimp man weiter as wiada mit’n Lafregner oder Woldner Dialekt.“

Kanalservice

WIR

REINIGEN UND ENTSORGEN

Kurat Franz Xaver Mitterer

Besonders stolz sind die Dorfbewohner von Proveis für ihren berühmten Kurat Franz Xaver Mitterer. Der gebürtige Laureiner Seelsorger und Kulturpolitiker wurde 1856 als Kurat in Proveis eingesetzt und veranlasste den Bau einer neuen Pfarrkirche, nachdem die vorhandene Kapelle zu klein und baufällig geworden war. Da die Baukosten der Kirche für die Gemeinde am Deutschnonsberg viel zu hoch waren, startete Mitterer mehrere Briefaktionen und reiste durch halb Europa, um Bettelbriefe an reiche Leute zu verteilen. Nach zehn Jahren andauernder Vorbereitung wa-

ren im Jahre 1870 schließlich alle Vorkehrungen getroffen, um mit dem Bau beginnen zu können. 1874 wurde die neue Kirche fertiggestellt und in einer feierlichen Einweihungszeremonie an die Gläubigen des Bergdorfes übergeben. Nebst der neuen Kirche gründete Mitterer auch eine zweiklassige Volksschule und eine Industrieschule für Korbflechten und Spitzenklöppeln. Durch sein Bemühen zur Förderung von kulturellen und sozialwirtschaftlichen Einrichtungen und seinen Notschrei „Aus den Bergen an der deutschen Sprachgrenze in Südtirol“ an den bekannten Engelbert Pernerstorfer des Wiener „Deutschen Vereins“ wurde Franz Xaver Mitterer zum Impulsgeber für die Gründung des „Deutschen Schulvereins“ in Wien, der das Entstehen gleichartiger Gründungen im übrigen deutschen, italienischen und tschechischen Sprachraum zur Folge hatte. Außerdem setzte sich Mitterer zeitlebens für den Anschluss der vier deutschen Gemeinden am Nonsberg an Südtirol ein und erreichte, dass diese in den italienischen Ämtern deutsch sprechen durften. Heute erinnert auf dem Friedhof von Proveis ein Ehrendenkmal an die herausragenden Taten seines berühmten Kuraten.

Meran

• Gruben- bzw. Kanalreinigung • Kostengünstige Entsorgung von Ölabscheiderinhalten • TV-Kanaluntersuchungen • Sammlung von Flüssigabfällen • Tankreinigung • Wartungsverträge SCHNELL, ZUVERLÄSSIG UND PREISWERT

Bei verschmutzten oder verstopften Abflussleitungen sind wir mit unseren modernen Saug- und Spülfahrzeugen sofort zur Stelle.

MERAN · Tel. 0473 22 21 12 · Handy 335 635 90 01

Meistertischlerei - Falegnameria

Weiss Romedius & Co. OHG

Ihr Spezialist für Hotel, Privat und Ferienwohnungen 0463 859015

meistertischlerei.weiss@dnet.it info@meistertischlerei.info

www.meistertischlerei.info www.meistertischlerei.info

Unsere liebe Frau im Walde, Gewerbegebiet 1 - Senale, Zona produttiva 1

BAZ 08/19

17


PORTRÄT

Spiegelbilder der Seele Der gebürtige Meraner Florian Prünster ist seit seiner Jugend ein begeisterter Zeichner, vor allem von Porträts.

So ist es nicht verwunderlich, dass ihm seine spätere Ehefrau zum 21. Geburtstag einen Öl-Malkasten geschenkt hat. Mit viel Freude, Talent und Ausdauer hat er sich vor allem der Landschaftsmalerei sowie Stilllebenmotiven zugewandt und diese auf Zeichenpapier oder auf die Leinwand gebracht. Die Teilnahme an lokalen Zeichen- und Malkursen hat den gelernten Elektriker in seinem Hobby bestärkt und motiviert. Nach dem Heranwachsen der Kinder hatte Florian Prünster wieder mehr Zeit, und so begann er vor 20 Jahren in seiner Freizeit zu malen und zu zeichnen. Vor 5 Jahren wandte er sich verstärkt dem Porträtzeichnen zu. Harte und weiche Bleistifte, letztere auch als „Pierre Noire“-Stifte bekannt, wurden angeschafft und gespitzt, Kohlestifte aus der Versenkung geholt und Zeichenpapier sowie Zeichenkartone in größeren Mengen gekauft. Florian Prünster war fasziniert, Menschen in ihrer Alltagsumgebung, unabhängig von Alter, Geschlecht oder sozialem Stand, darzustellen. Ein Gespräch mit dem Künstler: Sie gelten als Autodidakt. Wo haben Sie Ihre künstlerischen Fähigkeiten erweitert?

diversen Gemeinschaftsausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu beigetragen, dass meine Porträts auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurden. Was möchten Sie mit Ihren Bildern zum Ausdruck bringen?

Florian Prünster Künstler Florian Prünster: Jahrzehntelang habe ich einfach gerne gezeichnet und gemalt. Ab und zu habe ich lokale Zeichenkurse besucht, und durch die Teilnahme an verschiedenen Workshops und Kursen im Jahr 2017, die von namhaften Hyperrealisten wie Dirk Dzimirsky und dem Mailänder Porträtkünstler Emanuele Dascanio abgehalten wurden, habe ich meine eigene Stilrichtung gefunden und diese in realistischen Porträts zum Ausdruck

-gƒŠL>½ƒ¶½7>_g³ygLƒg¿½֐yg³ Alm-Gasthof - ideal für Familien Panorama-Hochseilgarten* *Mindestgröße 1,30m Telefonische Anmeldung erforderlich

Seilbahn und is Restaurant b t, e n ff 3. Nov. geö kein Ruhetag

Fam. Gamper . Schennaberg 25 . I-39017 Schenna Tel. +39 0473 945 615 . info@taseralm.com

www.taseralm.com 18

BAZ 08/19

gebracht. Nach dem zu frühen Tod meiner Ehefrau Annemarie vor drei Jahren folgte eine Zeit der geistigen Besinnung, der Verfeinerung der Zeichentechniken und eine Intensivierung meiner Malereien, die mit der darauf folgenden Pensionierung ihren Höhepunkt erreicht hat. So entstanden in den vergangenen beiden Jahren zahlreiche Werke, die mir zum künstlerischen Durchbruch verholfen haben. Zudem haben meine Erfahrungen in

Meine Porträts, die oftmals auch für Schwarzweiß-Fotografien gehalten werden, sind reine Momentaufnahmen, welche die Besonderheit eines jeden einzelnen Menschen zum Ausdruck bringen sollen. Ich möchte Charaktere mit meinen Stiften herausarbeiten und dabei den Schwerpunkt auf die Augen setzen, weil diese als Spiegelbilder der Seele den Gemütszustand der Porträtierten am besten widerspiegeln. Dabei werden Lebensspuren wie Freude, Ängste oder Sehnsüchte sichtbar gemacht, die wir im Alltag gar nicht mehr verspüren, geschweige denn in unserem Vis-a-Vis erkennen. Und schließlich sind die Kleidung, die Haltung, die Frisur und natürlich auch das Alter der Modelle wesentliche Elemente, die ich bewusst gerne ins Bild rücke. Meine Kunst ist geprägt von einer tiefgehenden Suche nach Harmonie zwischen Mensch und Natur. Ich versuche dabei die


Tiermotive in Bleistift und Kohle

Nähe des Porträtierten, das Umfeld in welchem er oder sie lebt, sowie den Augenblick festzuhalten. Sie gelten als Vertreter der hyperrealistischen Kunst. Was versteht man darunter?

Der Hyperrealismus oder auch Superrealismus, wie er gerne genannt wird, ist eine Weiterentwicklung des Realismus. Dabei wird nicht nur eine lebenstreue Nachbildung von Motiven angestrebt, sondern eine fotorealistische Übersteigerung der Wirklichkeit, also eine „überschärfte Realität“, wobei aber Abstraktion bewusst vermieden wird. Bilder werden dabei mit einer an eine

Porträts in Bleistift und Kohle

Fotografie erinnernde Detailgenauigkeit gemalt. Um diese Momentaufnahmen darstellen zu können, bediene ich mich feinster, filigraner Bleistiftstriche oder Kohlestift-Schattierungen und bringe klare Konturen und Tönungen sowie kleinste Details zu Papier, die wir in der Realität oftmals nicht mehr sehen.

Konturen und exakten Proportionen der schwierigste Moment zu Bildbeginn sind. Schattierungen und Feinheiten müssen von Anbeginn an passen und gut sitzen, weil später kaum noch Korrekturen möglich sind, da während der Arbeit teilweise bis zu vier und fünf Grauschichten aufgetragen werden.

Wie ergeht es Ihnen, wenn Sie mit einer Arbeit beginnen und nur ein leeres, weißes Blatt Papier oder eine leere Leinwand vor sich sehen?

Zeichnen Sie Ihre Porträts anhand von Modellen oder nach Vorlagen, und wie lange dauert das Zeichnen eines mittelgroßen Porträts?

Vor dem weißen Papier habe ich keine Kreativblockaden, sondern beschäftige mich mit dem Aufbau des Bildes, weil die ersten

Die meisten meiner Bilder entstehen nach fotografischen Vorlagen, die ich selbst gemacht habe. Ab und zu zeichne ich

EINFACH GUT SCHLAFEN WOCHEN 12. – 27. APRIL 2019

auch nach Motiven aus dem Internet, für deren Zeichnung ich vorsichtshalber eine Genehmigung einhole. Was den Zeitaufwand betrifft, so brauche ich für Formate von 40 x 60 cm annähernd bis zu 40 Stunden und bei größeren Bildern bis zu 60 Stunden. Sind Sie Mitglied in einem Künstlerverein und haben Sie Ihre Werke schon ausgestellt?

Seit zwei Jahren bin ich Mitglied von Kunst Stuttgart International, einem gemeinnützigen internationalen Kunstverein mit Mitgliedern in 14 Ländern, sowie Mitglied vom Kunstverein ARTSTAGES Breisach (D). Meine ersten

bis zu -30% auf Matratzen, Lattenroste, Bettwäsche, Spannleintücher, Allergiker- und Daunenbetten, Nackenstützkissen

BAZ 08/19

19


PORTRÄT Erfahrungen bei Gemeinschaftsausstellungen habe ich in Waldbronn im Landkreis Karlsruhe und in Tiengen bei Freiburg im Breisgau sowie in Stein am Rhein am Bodensee (CH) gemacht, wobei ich die Publikumspreise in Waldbronn und Tiengen-Freiburg, die mir zugesprochen wurden, ganz besonders geschätzt habe. In Südtirol habe ich erstmals im Foyer des Bozner Krankenhauses sowie vergangenen März in der Kunstgalerie von Rahmen Egger am Rennweg in Meran ausgestellt. Vom 13. bis Ende Mai werde ich meine Bilder in den Räumlichkeiten der Raiffeisenkasse von Dorf Tirol ausstellen und dort einem größeren Publikum präsentieren. Zudem können meine Werke auf meiner Webseite www.artflorianpruenster.com eingesehen werden. Was haben Sie sich für die nächste Zukunft vorgenommen?

Bild eines Obdachlosen aus dem Veneto, der sich gegen eine kleine Spende bereit erklärt hat, porträtiert zu werden.

MERAN

IN ZAHNHYGIENE FÜR 38 DENTISTI RIUNITI

Ich möchte weiterhin der Porträt-Malerei treu bleiben, unabhängig davon, ob ich Auftragsbilder oder Bilder nach eigenem Gutdünken bzw. als Hobby zur Entspannung zeichnen werde. In den kommenden Monaten werde ich allerdings versuchen, Porträts mit Kohle auch auf Leinwand und in größeren Formaten zu schaffen. Ein weiteres Anliegen meinerseits ist das Abhalten von Zeichenkursen für junge Künstler, um diesen Lust zu diesem erholsamen Hobby zu machen. Und wenn Sie nicht gerade zeichnen oder malen, was unternehmen Sie dann am liebsten?

Es ist das Zeichnen für mich bereits eine Erholung, bei der ich mich recht gut entspannen kann, ansonsten erhole und bewege ich mich gerne am Berg beim Wandern, Radfahren und Skifahren. Wilfried Mayr

Tel. 0473 23 23 19 - Piavestraße 53/c

Bilder dienen rein der Darstellung.

SANIT. DIREKT. DOTT. LEO MARCO

27. – 28. April Großes Winterfinale

SKIP AS 2009 S S PAS /0

9 SKIS 9 AS 9/1 200 9 IP

SKS 09/1 AS209 IP /1 SK 18 20

mit Verlosung! 2-Tages-Skipass am Samstag, 27. April für nur 40 € erwerben, Teilnahmekarte ausfüllen und innerhalb 17 Uhr in die Urne werfen. Die Verlosung findet am selben Abend statt.

Verlosung von tollen Preisen!

FR 26. APRIL: „The Last Aprés-Ski-Party 2019“ 1 AUTO VW Polo 1.0 MPI 5p Comfortline, mit den DJ’s Selecta, Shany und Dan Lee 1 E-Bike Giant Trance E+ 2 Pro, 1 Reisegutschein à 2.000 €, 2 Apple iPad Pro 11” 64 GB, 2 Einkaufsgutscheine der SA 27. APRIL: Saisonsschlussfest mit „Powerkryner“ Stadt Sterzing à 700 €, 4 Saisons-Skipässe Ratschings-Jaufen SO 28. APRIL: Frühschoppen mit „Niaginua“; Sachpreise gekauft bei: Auto Hofer, Sport Schölzhorn, Kinderspaß mit Bobby Thomas Cook, Elektro Haller, Tourismusverein Sterzing

20

BAZ 08/19

Glj

Großes Zeltfest SKIGEBIET

Ratschings-Jaufen

FÜR NIMMERSATTE SCHNEE-VERNARRTE. Tel. 0472 659 153 Alle Infos unter: www.ratschings-jaufen.it


RATGEBER

Das Team von „So kocht Südtirol“ v. l. : H. Bachmann, H. Gasteiger, G. Wieser www.so-kocht-suedtirol.it

Kalbsfilet mit Spargel für 4 Personen ZUTATEN 20 1 EL 60 ml 1 TL 600 g

weiße Spargelstangen Butter Weißwein Zucker Kalbsfilet Salz u. Pfeffer aus der Mühle

30 ml Öl zum Anbraten Weiteres 2 EL 2 EL

Parmesan, gerieben braune Butter

½ TL 1 EL 2 EL

Salzblüte (Fleur de Sel) u. schwarzer Pfeffer aus der Mühle Schnittlauch, fein geschnitten Kresse zum Garnieren

Zubereitung • Den Spargel schälen und das holzige Ende etwa 2 cm abschneiden. • In reichlich Salzwasser mit Butter, Weißwein und Zucker 12 14 Minuten kochen lassen, vom Feuer nehmen und im Wasser etwa 5 Minuten ziehen lassen. • Kalbsfilet in Medaillons schneiden, salzen und pfeffern und in einer heißen Pfanne mit Öl etwa 4 Minuten beidseitig braten. • Eventuell einige Minuten ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft gleichmäßig verteilt.

Fertigstellung • Den Spargel auf Tellern anrichten. Mit Parmesan bestreuen und mit brauner Butter übergießen. • Die Kalbsfilets eventuell durchschneiden und auf den Spargel setzen. Mit schwarzem Pfeffer und Salzblüte bestreuen. • Mit Schnittlauch und Kresse garnieren und servieren.

n-project.com - mendinidesign

SIE MÜSSEN SICH NICHT VERSTECKEN SIE WERDEN SEHEN! Sehberatung Optometrie Kontaktlinsen

OPTIK

vision LANA

www.optikvisionlana.com

Wir sind ab Ostern wieder für Sie da!

Café mit Garten von 8.00 – 18.00 Uhr

Restaurant

von 11.30 – 14.30 Uhr abends Reservierung erwünscht Unsere Spezialitäten: hausgemachte Mehlspeisen, Eisbecher, Imbisse und regionale Gerichte Direkt am Vinschger Radweg Kastelbell | Dienstag Ruhetag | www.hotel-bauhof.com | Tel. +39 335 7897602 BAZ 08/19

21


SCHAUFENSTER

Lust auf Genuss Südtirol ist ein Genussland, was die Esskultur betrifft. von Michael Andres

Zahlreiche Michelin-Sterne, Gourmet-Restaurants in Hülle und Fülle, traditionelle und einheimische Kost: Im Burggrafenamt wird die Esskultur groß geschrieben. Überhaupt verfügt ganz Südtirol, unter allen Provinzen Italiens, über die meisten Kochtalente mit der begehrten Sterne-Auszeichnung. Gemessen an der Bevölkerungsdichte des Landes ist dies ein überdurchschnittlich gutes Ergebnis. Aber, nicht nur in den gehobenen Sterne-Restau-

rants findet man überdurchschnittlich gute Kost. In allen Preislagen gibt es hochklassige Gastbetriebe. Dabei setzt man vor allem auf regionale Kost und regionale Produkte. Einheimische Spitzenprodukte voller Geschmack und direkt vom Bauern bilden die Zutaten für die Südtiroler Küchen-Spezialitäten. Das EU-Projekt „local & fair“

Südtirol setzt auf Lokal und Fair

und somit bildet auch die Landespolitik hierbei keine Ausnahme. Erst Ende vergangenen Jahres wurde ein EU-Lebensmittelprojekt als Pilotprojekt in Südtirol initiiert, und zwar „local & fair“. Das Projekt soll eine Vorzugsschiene für regionale und nachhaltige Nahrungsmittel schaffen. Das Pilotprojekt stützt sich laut einem Rohkonzept auf drei Säulen. Die erste zielt darauf ab, die Herstellung und den Vertrieb für regionale Lebensmittel zu stärken

und weiterzuentwickeln. Nur so könne erreicht werden, dass Abnehmer im Handel und Gastgewerbe auf ein verlässliches Angebot zählen können. „Aktuell finden Angebot und Nachfrage oftmals nicht zusammen“, erklärte Landeshauptmann Arno Kompatscher. Die zweite Säule sieht den Aufbau einer Marke namens „local & fair“ vor. Hersteller von regional angebauten oder verarbeiteten Nahrungsmitteln könnten dieses Markenzeichen an ih-

Das Gasthaus direkt am Waalweg in Algund. (Dienstag Ruhetag) Tel. 0473-448716 | (Dienstag Ruhetag) | info@leiteramwaal.it | www.leiteramwaal.it

Tel. 0473-448716

info@leiteramwaal.it - www.leiteramwaal.it

22

BAZ 08/19


Theo Bauer vom Restaurant Leiter am Waal

ren Produkten anbringen, die im Handel vertrieben werden, Gastbetriebe könnten „rd“ auf die Menükarte schreiben, wenn sie solche Lebensmittel verarbeiten. Die dritte Säule sieht vor, das Prinzip des bedingungslosen freien Wettbewerbs in der Vergabe von öffentlichen Aufträgen zu korrigieren. Denn es begünstigt oftmals den Einsatz von Massenprodukten, die wenig kosten, während regionale, nachhaltige Produkte von kleinen landwirtschaftlichen Betrieben das Nachsehen haben, weil sie bei Menge und Preis oftmals nicht mithalten können. Der Mehrwert, den diese leisten, soll in die Bewertung eines Angebots einfließen, indem nun Kriterien eingeführt werden, die den Vorzug der regionalen und nachhaltigen Lebensmittel

Einheimisches Gemüse mit viel Geschmack

stärker berücksichtigen. Seit jeher setzt man in Südtirols Gastbetrieben neben regionalen Produkten vor allem auch auf die Qualität. Denn, Geschmack bleibt in Erinnerung, heißt es so schön. Dies hat sich auch Theo Bauer, Koch und Inhaber des Restaurants Leiter am Waal in Algund, auf die Fahnen geschrieben. Wir haben mit Bauer über die Südtiroler Küche gesprochen.

sich ständig weiterentwickelnde Küche, die Produkte aus fernen Ländern, Weiterentwicklungen oder neue Zubereitungstechniken aufweist und mitunter auch nachhaltig zu beeinflussen vermag. Dies ist gut so, denn sonst würden wir heute noch holzige kleine

Äpfel und pampigen Haferbrei essen. Ich bin überzeugt, dass die Südtiroler Gerichte, die unsere Vorfahren gekocht, verbessert, verändert und immer wieder neu interpretiert haben, auch in Zukunft einen festen Bestand haben und unsere geschmackliche Hei-

MO - FR 09.00 - 13.00 UND 15.00 - 19.00 UHR SA - SO 09.00 - 19.00 UHR

Was zeichnet eine gute Südtiroler Küche aus?

Theo Bauer: Geschmack bleibt in Erinnerung wie der erste Kuss. Immer wieder, daraus entsteht unsere geschmackliche Heimat. Der Geschmack der Südtiroler Küche hat sich über die Jahrhunderte entwickelt, geprägt von Lage, Boden und Klima. Es ist eine

RGEL

ER SPA

RISCH ETZT F

AB J

HEINRICHHOF · T 333 999 18 47 · terlan@heinrichhof.info Hauptstraße zwischen Terlan und Vilpian

Genussmomente erleben im Schlosswirt Forst Zwei Bauernstuben und ein romantischer Sommergarten Saisonale Köstlichkeiten der regionalen und biologischen Küche Spargelspezialitäten in vielen Varianten| jeden Freitag frischer Marktfisch | Sonntagsbraten Vinschgauerstr. 4 · I-39022 Forst/Algund · Tel. +39 0473 260 350 · Email: info@schlosswirt-forst.it · www.schlosswirt-forst.it BAZ 08/19

23


SCHAUFENSTER

mat wiedergeben. Es gibt wunderbare Restaurants, Gasthäuser und Hotels, wo Spitzenköche und passionierte, leidenschaftliche Menschen dies bestens zum Ausdruck bringen. Was schätzen die Gäste an unserer Küche, was der Einheimische?

Wenn ein Gast in unser schönes Land kommt möchte er dies mit allen Sinnen erleben. Dazu gehört das Essen und Trinken, da wir

Keller vermehrt wieder zu schätzen vermag. Dieser Trend ist die Konstante, die gewachsen ist und sich immer weiterentwickeln wird. Wir versuchen in unserem Restaurant saisonale Produkte, am liebsten von Bauern aus der näheren Umgebung, zu verarbeiten.

nun mal Genussmenschen sind. Die meisten von uns kommen viel in der Welt herum und haben alle schon Curry, Pad Thai in Thailand oder Riesensteaks in Amerika gegessen mit den verschiedensten Gewürzeinflüssen. Es befassen sich jedoch immer mehr Menschen wieder mit der regionalen Küche, der Tradition und den Geschichten der Produkte. Das ist es, was der Gast und der Einheimische am Teller und im

Welche Gerichte auf der Speisekarte erfreuen sich derzeit besonderer Beliebtheit?

Zur Zeit genießen unsere Gäste den Terlaner Spargel in verschiedenen Variationen, geschmortes Lamm aus dem Schnalstal, unseren Hausschinken mit den legendären Röstkartoffeln sowie saftigen Zwiebelrostbraten vom Zwischenrippenstück mit saisonalem Gemüse. Dann kommen die Brennnesseln, und Mitte Juni geht es los mit den Marillenknödeln.

Sapple dreht sich alles ums Probieren. Unter dem Motto „Taste it!“ bieten wir regelmäßige Verkostungen erlesener Köstlichkeiten an.“ Sapple [Seppl] steht für Südtirol. Sapple ist aber nicht nur hier zuhause. Er ist ein Weltbürger: Offen für Neues und die kulturelle Vielfalt liebend. Reisen und Erkunden prägen ebenso seine DNA, wie seine Wurzeln. Er lebt bewusst – nicht nur an besonderen Tagen, sondern auch im Alltag. Und so ist Sapple Namensgeber für einen Ort, der Einkaufskultur, Lifestyle und einmalig gute Produkte vereint. Ein Ort, der jeden Tag besonders und Genuss zum Erlebnis macht.

Sapple, das neue Geschäft am Tribusplatz in Lana gab viele Rätsel auf. Was da wohl angeboten wird? Initiator Daniel Grassl hat lange an seinem neuen Shop-Konzept gefeilt: „Sapple will mit einer Selektion aus köstlichen Spezialitäten, erlesenen Lebensmitteln und Getränken sowie einzigartigen Lifestyle-Produkten aufwarten. Unser Geschäft soll ein Treffpunkt für alle, die hochwertige Qualität schätzen, ihren täglichen Einkauf mit einmalig guten Produkten abrunden wollen und neugierig sind, sein. Bei

Vieles dreht sich im neuen Lifestyle-Treffpunkt in Lana um Südtirols Aushängeschild – den Apfel: ob als reinsortiger Slow Juice, Apfel-Tarte, Calvados oder als pflegende Apfelseife. Sapple eben!

G E N U S S K U LT U R & L I F E S T Y L E

New shop in town. OP

TI

NG

AT I T S B E

ST

!

S

H

P I N G & TA

S

T R I B U S P L AT Z . 27 . L A N A T + 3 9 3 3 3 4 74 3 8 8 8 . I N F O @ S A P P L E . CO M SA P P L E . CO M

24

BAZ 08/19


PRINFO

Die neue Spargelkönigin Elisabeth lädt zum Genießen! Terlan - Nach einer Amtszeit von drei Jahren übergab die bisherige Spargelkönigin Nadja Degasperi die Krone an Elisabeth Hofer. Die neue Spargelkönigin hat nun die Arbeit als Botschafterin des königlichen Gemüses mit Freude und Elan übernommen.

Seit mehr als 30 Jahren verzaubern die Terlaner Spargelwirte die Liebhaber des frischen königlichen Gemüses mit immer neuen und raffinierten Kreationen, ohne dabei die Authentizität des Terlaner Spargels außer Acht zu lassen. Früh morgens wird der Spargel von Hand auf den Feldern in Terlan und seinen Fraktionen gestochen und bereits zu Mittag wird er von den Terlaner Spargelwirten serviert. Dieser regionale Kreislauf garantiert Frische, Genuss und einmaligen Geschmack. Begleitet wird das edle Gemüse von jeher vom frischen Spargelwein der Kellerei Terlan, welche die Initiative der Spargelwirte innerhalb der Ortsgruppe Terlan des Hoteliersund Gastwirteverbandes (HGV) unterstützt und auch für die Verarbeitung und Verteilung des Spargels verantwortlich ist. Spargel schmeckt und ist zudem auch sehr gesund

Der Spargel war in China und Ägypten seit etwa 5000 Jahren bekannt. Er gehört zu den ältesten Gemüsesorten und ist nach wie vor beliebt. Der Spargel liefert nämlich viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Ballaststoffe, weshalb er sehr gut zur

Margarete-Spargeln sind ein Qualitätsprodukt erster Güte: täglich frisch

Die frisch gekrönte Spargelkönigin

gestochen, mit Können und Liebe zubereitet und kreativ serviert

Elisabeth Hofer

Ernährung gesundheitsbewusster Menschen passt. Im Mittelalter galt Spargel als Arznei und wurde zum Beispiel gegen Husten und Geschwüre gegessen. Spargel enthält unter anderem Vitamin A, B1, B2 und C, Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Jod sowie Kalzium. Zu 95 % besteht er aus Wasser und ist cholesterinfrei. Mit 170-210 Kalorien pro Kilogramm gehört Spargel außerdem zu den kalorienärmsten Gemüsesorten. Teilnehmende Betriebe

sischen und neuen Spargelgerichten, die Ihnen die folgenden Betriebe servieren.

Restaurant Schützenwirt

Restaurant Patauner

Restaurant Weingarten

Siebeneich, Tel. 0471 918 502 Ruhetag: Donnerstag

Terlan, Tel. 0471 257 174 Kein Ruhetag

Restaurant Oberspeiser

Restaurant Sparerhof

Klaus/Terlan, Tel. 0471 257 150 Ruhetag: Sonntag Abend

Vilpian, Tel. 0471 678 671 Ruhetag: Sonntag Abend

Buschenschank Oberlegar

Gasthaus Hochbrunner

Terlan, Tel. 334 318 95 20 Ruhetag: Dienstag

Terlan, Tel. 340 8669735 Ruhetag: Sonntag und Montag

Terlan, Tel. 0471 257 146 Ruhetag: Dienstag

Restaurant Oberhauser

Noch bis zum 31. Mai 2019 haben Sie die Wahl zwischen vielen klas-

Terlan, Tel. 0471 257 121 Ruhetag: Montag Abend

Mehr Infos unter www.spargelwirte.it

BAZ 08/19

25


SCHAUFENSTER

Individuell einrichten Heutzutage gib es viele Möglichkeiten, um das Heim zu gestalten. Richtig ist, was selbst gefällt. von Michael Andres

Wohlfühlen in vollen Farben. Dein Zuhause ist dein Ort zum Wohlfühlen. Warum also “irgendeine Farbe” nehmen, wenn es die Richtige gibt. HZcYV]WV_UZcUV_aRddV_UV_E`_kf _UV_ Damit dein Heim zur persönlichen Wohlfühloase wird.

NORDWAL colour Meran Leopardi-Straße 55 T 0473 44 30 88 nordwal-colour.com Wir treiben es bunt.

26

BAZ 08/19


Zum Thema Einrichten scheiden sich die Geister. Die Geschmäcker sind verschieden, die Trends ändern sich stetig. Fakt ist: Es lohnt sich, die eigenen vier Wände individuell nach dem eigenen Geschmack einzurichten. Denn, nur so fühlt man sich wohl. Eine Wohnumgebung, in der man sich wohlfühlt, ist ein Stück Lebensqualität. Das Angebot dabei ist vielseitig und reicht vom puristischen Stil bis hin zu einem Interieur mit glamourösen Akzenten. Farben und Materialien prägen die jeweilige Stilrichtung genauso wie die Möbel. Im Gegensatz zur schnelllebigen Mode wird die Einrichtung langfristiger geplant. Dabei muss es nicht immer ein bestimmter Stil sein, Stilbrüche und Mischungen sind erlaubt. Erst mit individuellen Details und Accessoires, welche die eigene Persönlichkeit widerspiegeln, wird die Wohnung zu einem echten Zuhause. Ein zeitloser Trend sind der skandinavische Wohnstil und ein natürlicher Landhauslook. Beim skandinavischen Stil treffen mehrere Merkmale zusammen, so findet man Anklänge aus dem Landhausstil, viel Holz und eine natürliche Ausstrahlung. Weiß und Naturtöne bilden die Basis, Grau spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. Großer Beliebtheit erfreut sich auch der Landhausstil. Durch Schränke, Kommoden und Regale aus Holz in hellen Tönen entsteht eine freundliche Wohnumgebung mit ländlichem

Charakter. Auch Farbtöne passen zu Landhausmöbeln. Dazu eignet sich ein Boden mit Parkett. Der Werkstoff Holz ist in der Einrichtung ohnehin damals wie heute von großer Bedeutung. Holz, ein beliebtes Naturprodukt

Jemand, der sich mit Holz bestens auskennt, ist der Algunder Bodenleger Florian Rottensteiner. Wir haben mit ihm gesprochen. Welche Vorteile hat der Werkstoff Holz generell?

Florian Rottensteiner: Holz ist ein reines Naturprodukt mit einer riesengroßen Produktvielfalt und lässt einen sehr großen Spielraum bei Einsatzmöglichkeiten zu. Vom Holzhaus bis hin zu Einrichtungsmöbel, vom Parkettboden bis zur Vertäfelung, vom Schmuck bis hin zur Brille und Armbanduhr, vom Speckbrettl und vieles mehr– der Einsatz von Holz ist schlichtweg fast unendlich. Hier in Südtirol leben wir auch den Werkstoff Holz anders als sonstwo, da wir ihn in unserer Natur direkt vor der Nase haben und jederzeit in Kontakt mit dem Rohprodukt Holz als auch mit verarbeiteten Produkten kommen. Die Verarbeitung des Werkstoffs Holz wird von Jahr zu Jahr verfeinert, neue Möglichkeiten werden laufend durchstudiert und auch die Oberflächenveredelung findet immer neue Wege.

Welchen Stellenwert hat der Holzbau in Südtirol?

Der Holzbau ist bei uns in Südtirol technisch sehr weit fortgeschritten und kann sich auch international mit anderen messen. Der Stellenwert ist zwar noch ausbaufähig – wird im Allgemeinen jedoch sehr geschätzt. Vom reinen Holzhaus bis zu den Dachstühlen, Balkonen und Terrassen, Holz ist auf dem Vormarsch. Auch lässt sich Holz mit anderen Materialien wunderbar kombinieren – ob Beton oder Glas im modernen Baustil eingesetzt werden, Holz ist ein wunderbarer Werkstoff und auch als Dekoration im Bauwesen hervorragend einsetzbar. Stichwort Holzboden: Wo liegen die Vorteile?

Natürlicher geht’s nicht! Wenn jemand auf einen natürlichen Boden Wert legt, dann kommt er am Holzboden nicht vorbei. Ob als geölter, geseifter oder auch lackierter Holzboden, durch seine natürliche Wärme und durch seine angenehme gebürstete oder gehobelte Haptik gibt es nichts Schöneres als sich barfuß auf einem Holzboden zu bewegen. Durch die Vielfalt an Möglichkeiten, kurz oder lang, breit oder schmal, lebhaft oder schlicht – beim Holzboden findet jeder was ihm gefällt und diesen gibt es dann nur einmal. Kopieren kann man keinen Holzboden, da er in jedem Raum anders wirkt.

Was sind die Trends?

In den letzten Jahren ging es immer nur noch länger und breiter. Die Grenzen sind erreicht – mehr wie Raumlänge und Baumstammbreite geht nicht mehr. Die Landhausdiele in Eiche mit ihren verschiedenen Oberflächenvergütungen und farblichen Abstimmungen ist nach wie vor der Renner unter den Holzböden. Wenn man den leisen Stimmen der Planer trauen kann, dann erfährt in nächster Zeit das Fischgrätmuster eine Renaissance. Ob es ein klassischer Fischgrät oder ob es ein ungarischer Fischgrät dann sein soll, da scheiden sich noch die Geister. Auch das I-Design rückt mehr in den Vordergrund – heißt selbst aussuchen, was und wie man einen Holzboden wünscht. Lassen wir uns überraschen. Wo in der Inneneinrichtung kann man Holz sonst noch einsetzen?

So vielfältig wie die richtige Idee, so vielfältig kann man Holz einsetzen, vom Treppenhaus bis hin zu Standardmöbeln, von der Tür bis hin zum Fenster, von der Designerlampe hin zu Küchenutensilien, vom Bilderrahmen bis hin zum Kunstobjekt – geschnitzt, gelasert, gehackt oder geschnitten und geschliffen – Holz kann einen Raum beleben und ihn auch lebenswerter gestalten. Grenzen gibt es so gut wie keine – nur die, die wir uns selber setzen.

BAZ 08/19

27


JUGENDSEITE BETRIEBE In Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst Lana-Tisens

Der Jugenddienst LanaTisens veranstaltet jedes Jahr in vielen Orten Müllsammelaktionen, bei denen jeder einen Beitrag zum Klimaschutz und zur Pflege unserer Heimat leisten kann. Falls du dich für diese oder andere Initiativen zum Klimaschutz interessierst, dann melde dich bei uns! #trashtag

Schon gewusst…!?

#FridaysforFuture „Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?” (Greta Thunberg, 16-jährige Klima-Aktivistin im Streik)

Ja, wir können die Schule schwänzen und auf die Straße gehen, um Politikern zu zeigen: Wir sind da und wir kämpfen für unsere lebenswerte Zukunft. Es ist wichtig, auf ein Thema aufmerksam zu machen und es laut zu sagen, wie wichtig Umwelt- und Klimaschutz für die Zukunft dieser Gesellschaft sein muss. Wir streiken, wir schreien, wir bewegen! Wichtig ist es, etwas zu tun. Beweisen wir allen, dass wir nicht nur streiken, schreien und bewegen, indem wir aktiv werden und es als positives Vorbild der Gesellschaft vormachen.

Eine Untersuchung in Österreich hat ermittelt, dass dort ein Supermarkt täglich etwa 45 kg genießbare Lebensmittel wegwirft. In der gesamten EU werden jedes Jahr rund 90 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, was in LKWs geladen etwa einer Kolonne einmal um den Äquator entsprechen würde. Das Wegwerfen von Lebensmitteln führt zudem zu einer Verknappung der Güter und Erhöhung der Preise und verstärkt somit indirekt auch den Hunger auf der Welt. Allein mit den Lebensmitteln, die in Europa und Nordamerika weggeworfen werden, könnten alle Hungernden der Welt dreimal satt werden. (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Taste_ the_Waste)

Fünf Dinge, die jeder für den Klimaschutz tun kann, ohne die Schulpflicht zu verletzen: 1. Reduziere deinen Müll: Egal ob Recycling, Upcycling oder Plastikvermeidung. Je mehr wir auf unseren Müll achten, desto besser ist es für unseren Planeten. P.S.: Müllvermeidung beginnt schon beim Einkauf 2. Strom sparen: Einfach mal Licht aus und die Sterne genießen. Stromsparende LED-Lampen nutzen, oder beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse von Produkten achten. 3. Weniger ist mehr: Vermeide exzessiven Konsum. Kaufe regional und saisonal und vermeide Produkte mit langen Transportwegen. 4. Bio statt Pestizide: Pestizidbelastete Produkte schaden der Umwelt. Kaufe daher Produkte mit anerkanntem Biosiegel, oder vielleicht sogar bei einem Bauer in deiner Nähe. 5. Lass das Auto in der Garage: Geh zu Fuß, nimm das Fahrrad oder benutze öffentliche Verkehrsmittel. Das tut der Umwelt gut und es gibt dir Gelegenheit diese aktiv wahrzunehmen.

AKTUELLES 35+ Jahr Feier des Jugenddienstes Lana-Tisens: 10. Mai – Wir feiern unser 35+ jähriges Bestehen!

Gardaland 2019: 18. Mai, ab 11 Jahren. Anmeldung bei Johannes, Tel. 335 183 5075

28

BAZ 08/19

i

ns

Jugenddienst Lana-Tise

r. 18

39011 Lana I A.-Hofer-St

Lange Nacht der Kirchen: 24. Mai, Pfarrkirche Tel. 0473 56 34 20 Niederlana ab 20.30 Uhr o@jd-lana-tisens.it Open Air Gaul 2019: 24.-25. Mai, Eintritt: Freitag 5 € - Samstag 10 €

inf na-tisens www.jugenddienst.it/la


RATGEBER

Ambulante Physiotherapie in Martinsbrunn Muskelzerrungen, Gelenkschmerzen, Wirbelblockaden: Wer regelmäßig Sport treibt und seine Fitness trainiert, ist vor Verletzungen nicht gefeit. Was tun bei Gelenksverletzungen?

Einmal nicht richtig aufgewärmt oder bei den Übungen kurz unkonzentriert gewesen, schon ist es passiert. Nachdem der Schaden zunächst vom Orthopäden begutachtet worden ist, führt der Weg in vielen Fällen zum Physiotherapeuten. „Zu den häufigsten Verletzungen zählen die Bänderverletzungen“, weiß Thomas Januth von Martinsbrunn. Vor allem das Sprunggelenk ist dafür äußerst anfällig. Ursache einer Bänderruptur ist häufig das starke Umknicken eines Fußes, bei dem die Bänder überdehnt (gezerrt) werden und im schlimmsten Fall reißen. Insbesondere bei Sprungsportarten wie Volleyball, Basketball, Handball oder Turnen ist die Gefahr groß, bei einer unkontrollierten Landung umzuknicken. „Typisch für einen Bänderriss ist ein schnell eintretender, heftiger Schmerz in Kombination mit einer starken Schwellung. „In den ersten Tagen gilt die sogenannte PECH-Regel: Pause, Eis, Compression, Hochlagern“, erklärt Januth. In der Anfangsphase wird der Therapeut versuchen mit verschiede-

nen Techniken, wie zum Beispiel manueller Lymphdrainage, sanfter manueller Therapie, TecarTherapie, die Schwellung und den Schmerz zu reduzieren. Darauffolgend wird die Behandlung mit individuellen Übungen weitergeführt, bis der Patient seine sportlichen Aktivitäten wiederaufnehmen kann. Orthopädische Patienten, die Probleme am Bewegungsapparat haben, werden nach einer genauen Befunderhebung in einem individuell angepassten Therapiezyklus behandelt. Je nach Problematik kommen manuelle Techniken, Massagen, Lymphdrainage, Kinesiotaping, physikalische Anwendungen, wie z. B. Tecar Therapie oder gezielte Übungen zum Einsatz. Auch neurologische Patienten wie nach einem Schlaganfall, Patienten mit Gangunsicherheiten, Parkinson oder Multiple Sklerose können die privaten Therapien in Anspruch nehmen. Ab Mai 2019 werden voraussichtlich ein Großteil der genannten Leistungen auch in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsbe-

trieb, also in konventionierter Form, angeboten. In Kürze wird die bekannte Dolomiti Sportclinic mit eigenen Ambulatorien das Angebot in Martinsbrunn erweitern. Alle Leistungen werden privat oder auch in Zusammenarbeit

mit dem Sanitätsbezirk Meran angeboten. Terminvereinbarung Martinsbrunn - Zentrum für Vorsorge & Gesundheit Tel. 0473 205743

Immer vor Ort ...

Europawahlen 2019 Im Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament am , in ihrer Zuständigkeit für den Verkauf 26. Mai 2019 ist die Bezirkszeitung von Werbeflächen und das Beilegen von Prospekten (I.P.), gewillt Werbungen zu folgenden Bedingungen zu veröffentlichen: Rückseite Innenseite 1/2 Seite 1/4 Seite Beilage bis 30 g Beilage ab 30 g

1.700 € 1.450 € 760 € 420 € 1.700 € 1.800 €

Sonderformate auf Anfrage. Alle Preise zzgl. MwSt.

Die Wahlwerbungen werden entsprechend gekennzeichnet und informieren über den Auftraggeber. Reservierungen und Informationen bei: · Bezirksmedien GmbH, Industriestr. 1/5 D, 39011 Lana Tel. 0473 233 024 · claudia@diebaz.com

ASSIBROKER Meran

GRUBER SABINE Meran

PROCONSULTING Lana

REINHART PIRHOFER Latsch

PROTECTA Mals

PLATTER JOSEF Laas

www.tiroler.it BAZ 08/19

29


RATGEBER

Erweiterte Steuerbegünstigung für Rückkehrer Bekanntlich sieht das italienische Steuergesetz seit einigen Jahren interessante steuerliche Anreize für alle jene vor, die nach längeren Arbeits-und Studienaufenthalten im Ausland nach Italien zurückkehren. Die Begünstigungen gelten für Akademiker, Universitätsdozenten oder Personen, die ein Forschungsdoktorat (PHD) haben, aber auch für gewöhnliche Arbeitnehmer, die eine gesetzlich vorgesehene Mindestdauer im Ausland gearbeitet haben.

Mit dem soeben verabschiedeten Wachstumsdekret 2019 wurden die bekannten Steuerbegünstigungen für die Rückkehrer aus dem Ausland verlängert und angepasst. Wer ab 2020 nach Italien zurückkehrt, muss lediglich 30 % des Einkommens besteuern – die restlichen 70 % sind steuerfrei. Neu ab 2020 ist zudem, dass die Anwender der Steuerbegünstigung eine weitere Verlängerung von jeweils 5 Steuerperioden erhalten, sofern diese eine Immobilie in Italien erwerben oder ein Kind haben. Wenn ein Steuerzahler beide Voraussetzungen erfüllt, kumuliert sich die Dauer der Steuerbegünstigung sogar auf insgesamt 10 Jahre. Sofern der Steuerzahler drei oder mehr Kinder hat, reduziert sich die Steuerbelastung des Weiteren auf 10 %. Wer hingegen noch bis einschließlich 2019 nach Italien zu-

rückkehrt, für den findet noch die alte Regelung mit einer Steuerbefreiung von 50 % Anwendung. Sehr interessant ist im Wachstumsdekret 2019 auch die Klarstellung, dass die Steuerzahler bei einer fehlenden Eintragung ins Register der Auslandsitaliener „AIRE“ dennoch die Begünstigung in Anspruch nehmen können, sofern der Nachweis erbracht werden kann, dass diese ihren effektiven Wohnsitz im Ausland gehabt haben. Zur Definition des effektiven Wohnsitzes wird auf die internationalen Doppelbesteuerungsabkommen verwiesen, welche Italien abgeschlossen hat. Die Klarstellung gilt aufgrund eines expliziten Verweises des Gesetzes auch rückwirkend und somit für all jene, die in den Jah-

Walter Gasser Kontakt: Kanzlei Gasser Springer Perathoner, Eder & Oliva Lana + Naturns gasser@gasser-springer.it ren 2015 bis 2019 den Wohnsitz nach Italien verlegt haben, welche bis dato nicht die Begünstigung beanspruchen konnten.

*87((1(5*,( .2007921 IT 325

HOLZPELLETS

 1 2 , 7 . $ 6 * 1 8 5 ( * $ / 1 , (   1 ( 5 $ 3 6   1 ( / / ( 7 6 ( %  - (7= 7 BIS ZUM 31/05/19

VERTRETER GESUCHT 30

BAZ 08/19

0474 376190 335 749 2679

JETZT ANRUFEN!


BERICHT AUS ROM

Nicht der Wolf, sondern die Wildschweine sind in Italien das Problem!

Albrecht Plangger Kammerabgeordneter

Italiens Schuldenberg wächst weiter. Die Regierung Conte hat mittlerweile das Dokument für die Wirtschaft und Finanzplanung (DEF) verabschiedet, in welchem sie einerseits die Weichen für eine schrittweise Steuersenkung (Flat-Tax mit fixem Prozentsatz von 15 % oder 20 % für Jahreseinkommen unter 50.000 €) setzt, anderseits aber die Staatsschulden weiter anwachsen lässt. Die Wachstumsprognose sinkt weiter. Das sind keine rosigen Aussichten. Konkrete Maßnahmen gegen Abwesenheit am Arbeitsplatz („assenteismo“) in der öffentlichen Verwaltung wurden nun aber mit dem sogenannten „Decreto Concretezza“ gesetzt. Die Anwesenheit wird nicht mehr mit der Stempelkarte, sondern per Fingerabdruck oder Videoüberwachung festgestellt. Den „Drückebergern“ und „Blaumachern“ will die resolute Ministerin Giulia Bongiorno nun das Leben schwer machen. Viel besser geht es da dem Wolf. Umweltminister Sergio Costa hat vor einigen Tagen den neuen Wolfsmanagementplan vorgelegt mit 23 Maßnahmen, die ein Zusammenleben Mensch-Wolf ermöglichen und die Schäden in der Nutzviehhaltung gering halten soll. Abschüs-

se von Wölfen zum Schutz der Viehhaltung – ausgenommen bei extremen Problemen der öffentlichen Sicherheit – sind keine vorgesehen. Für die meisten Italiener ist das Problem ja nicht der Wolf, sondern die Wildschweinschwemme von über einer Million Stück, maximal 200.000 sollten es sein. Die Wildschweinanzahl hat in den vergangenen 15 Jahren um 400 % zugenommen. Solange Italien nicht das Problem der Wildschweine, die große Schäden in der Landwirtschaft anrichten, durch massive Abschüsse angehen will, wird der Wolf in den meisten Regionen als brauchbares Mittel gegen die Wildschweinplage willkommen sein. Somit brauchen wir Südtiroler uns von Rom und der Mehrzahl der Regionen gegen den „Wolf “ nichts erwarten. Zum Glück ist Südtirol als einzige Provinz Italiens wild-

schweinfrei mit einigen wenigen Ausnahmen, die gelegentlich über die grüne Dolomitengrenze kommen, aber es nicht geschafft haben, den Eisack zu überqueren. Die Jäger leisten konsequente Arbeit. Wir sollten uns in Südtirol nicht so sehr für den Schießbefehl stark machen, sondern mit konsequenten Vergrämungsmaßnahmen und Beunruhigung der möglichen Rückzugsgebiete die Bildung von Wolfsrudeln verhindern. Dann braucht es keinen Schießbefehl. Es braucht aber einen Schulterschluss zwischen Förstern, Jägern, Jagdaufsehern und Bauern, um dies zu erreichen. Ein Strategiewechsel im Land muss her. In Rom sind eh allesamt für den Wolf. Auch bei den Wildschweinen ist Südtirol andere Wege gegangen, und das ist gut so für unser Land.

Kennen Sie schon unsere neue Naturkostecke?

Ǥ  Y 

Köstliche Tradition Feinste Fleisch- und Wurstwaren, über 90 einheimische Käsesorten, Südtiroler und italienische Köstlichkeiten erwarten Sie in unserer Spezialitätenmetzgerei. Genuss und Qualität seit 1930.

Yơ—‰•œ‡‹–‡ Mo-Fr: 8.30 - 19 h Sa: 8.15 - 18 h

SCHÖNER WOHNEN MIT AUSSICHT

BALKONE ZÄUNE SICHTSCHUTZ ÜBERDACHUNGEN

Meran, Lauben 164 Tel. 0473 236 274 ™™™Ǥ•‹‡„‡ˆ‘‡”…Š‡”Ǥ‹–

Brixen, Mahr 108 | 0472 832951 | www.blasbichler.bz BAZ 08/19

31


[MILO] Liegebuggy, grau, 4 Räder, - 5-Punk-Sicherheitsgurt - fünffach verstellbare Liegeposition - gefederte Räder - schwenkbare Vorderräder - für Kinder ab 6-48 Monaten - max. 15 kg

SENSATIONELLE AUSWAHL AN

Möbel - Autositzen - Kinderwagen - Schnuller Babykleidung - Spielwaren - uvm.

5 JAHRE GARANTIE [KID II BLACK SERIES] Autokindersitz, - geeignet für Kinder mit einem Gewicht von 1536 kg und einem Alter von 3,5-12 Jahren - verlängerbare Kopfstütze - Farbe: storm grey

79.99

-25 %

59.

99

119.Alle Infos zum neuen Gesetz auf: www.avantishop.it/anti-abbandono oder bei uns in der Babyabteilung!

79.99 99.99 einzeln

doppelt

lle weitere Mode Verschiedene bar! ÖMER verfüg -R X A IT R B n vo

NEU!

i NEU!

699.-

[REMMY] Sicherheitssystem für Kindersitze, für alle Autositze nachrüstbar, mit Reminder- und AlertFunktion

[bestprice]

69.99

-29 %

49.

99

[PRESTO CITY] Trio-KombiKinderwagen, grün, 4 Räder, - leichtes Gestell (6,9 kg) - Babywanne - inkl. Babyschale Niki i-Size + Basis Isofix, geeignet für Kinder mit einer Größe von 40-80 cm und maximal 13 kg - Adapter - Wickeltasche zusätzlich erhältlich

32 BAZ 08/19 GrößterBabyfachmarkt BabyfachmarktimimVinschgau Vinschgau Größter

TolleAuswahl Auswahlan anMarkenartikeln Markenartikeln Tolle

Kompetente,freundliche freundlicheBeratung Beratung Kompetente,

[BONDI] Reisebett, mit Durchgang


4 99 34. 34

-29 %

24.99

[MY BABY TOUCH SINGLE] Abruckset, weiß/grau oder honigfarben

[MEASURE ME] Erinnerungsrahmen

1 99 11. 11

4.99

-33 %

7.99

[SAFETY] Nackenstütze

[SAFETY] Schild Baby on board

9.99

[MAGIC BOX] Gipsabdruckset, verschiedene Farben und Muster, rund oder eckig

7 99 17. 1

[KAUFMANN] Sonnenschutz Cars

[SAFETY] Organizer für Rücksitz

-17 %

14.

99

5.99 [KAUFMANN] Überwachungsspiegel

[WALSER] Kindersitzunterlage

[KAUFMANN] Rückenlehnentasche Eiskönigin

15.99

[KAUFMANN] Sonnenschutzrollo Winnieh Pooh

[MY BABY TOUCH DOUBLE] Abruckset groß, honigfarben oder weiß/grau

9 99 39 39.

9 99 29 29.

-27 %

21.99

-25 %

29.

99

9 99 19 19.

-25 %

19.99

14.99

11.99

KUSCHELIGE BEGLEITER: [FANNY & OSCAR] Greifling, Oscar der Fuchs

[FANNY & OSCAR] Kuscheltier, Oscar der Fuchs

24.

99

[FANNY & OSCAR] Schaukeltier, Oscar der Fuchs

13.50

[FANNY & OSCAR] Maxi Toy

25.99

[FANNY & OSCAR] Mini-Spieluhr, Oscar der Fuchs

21.99

119.[FANNY & OSCAR] Mobile

49.99

[FANNY & OSCAR] MiniKuscheltuch, Oscar der Fuchs

13.99 Aufbewahrungsbox Nagelschere Der farbenfrohe Sonnenhut Sun 99 Nagelknipser -43 % von Lässig kann nicht nur beidseitig Nagelfeile getragen werden, er schützt auch die empfindliche Kopfhaut von Babys und Kleinkindern dank einem UV-Schutz von 50+.

LATSCH 34. 99 9. Industriezone 19. TEL: 0473 723 500

99

I like it. 2

Größter Babyfachmarkt Vinschgau Tolle Aktion gültig bis 11.05.2019 *Preise,im Irrtümer, Modellabweichungen vorbehalten, nur solange der Vorrat reicht

je

hi-

24.

ülmasc ststoff, sp igem Kun rt e w h c o us h ab otive 3er-Set, a hiedene M ackbox, nd, versc re [CAT] Sn a sp tz la net und p nengeeig

99

6

BAZ 08/19

Auswahl an Markenartikeln

Kompetente, freundliche Beratung

33


WANDERN

Rund um St.Ulrich am Tschögglberg Nun ist die Zeit gekommen, sich auch ohne Schneeschuhe höher hinauf zu wagen! Bis zum Erscheinen dieses Wandertipps blühen am Tschögglberg bereits die Kirschbäume, und alles hat sich in zartes Frühlingsgrün gekleidet. von Christl Fink

In wenigen Minuten bringt uns die kleine Seilbahn von der Talstation in Vilpian in luftige Höhe. Auf der anderen Straßenseite sehen wir auch schon die Hinweisschilder. Auf Markierung eins!

Wir wandern auf einem herrlichen Steig in Serpentinen durch den Wald aufwärts. Binnen kurzem haben wir die Höhe erreicht, und nun geht es abwechslungsreich in leichtem Auf und Ab 34

BAZ 08/19

weiter. Rastbänke laden zum Verweilen ein und dem aufmerksamen Wanderer entgehen nicht die in Zusammenarbeit von Schule und Alpenverein angebrachten Tafeln, die über die alten Ortsbezeichnungen Auskunft geben. Am „Hühnerspiel“, einem sonnigen Platz mit Tisch und Bänken, haben wir eine herrliche Sicht auf St. Georg, wo einst das Castrum Maletum stand, etwas oberhalb grüßt der Weiler Verschneid mit der St.-Blasius-Kirche und über den Wipfeln, gleichsam in den

Himmel ragend, sieht man das Kirchlein von Langfenn. Ganz links erhaschen wir einen ersten Blick auf das Dorfzentrum von Mölten mit der stattlichen MariäHimmelfahrts-Kirche. Hinaus ins Weite

Nachdem wir am „Schusterloch“ vorbei alten Mauern entlanggekommen sind, geht es in leichtem Auf und Ab in Richtung Mölten. Schließlich weitet sich unser Blick; wir erreichen eine große

Wiese, die wir in weitem Bogen überqueren. Wir kommen auf die Straße und gehen diese kurz nach links aufwärts, denn heute wollen wir nicht in die Dorfmitte. Ab jetzt folgen wir der Beschilderung Rundweg St. Ulrich, und ganz plötzlich geht es rechts aufwärts, steil eine Wiese bergan, durch zwei Gatter und eine Gasse hinauf zu einem quer verlaufenden Weg. Wir wenden uns nach links und kommen kurz darnach zur Hauptstraße, die wir überqueren. Unterhalb eines


Unser Ziel, das Kirchlein von St. Ulrich

Kreuzes entdecken wir unseren Wegweiser. Zum Höhenkirchlein St. Ulrich

Auf einem Waldweg mit Rastbänken erreichen wir gemütlich in rund 20 Minuten die Zufahrtsstraße, und nach wenigen Schritten sehen wir bereits das Kirchlein mit dem dazugehörigen Gasthaus und Bauernhof. Wir befinden uns auf der Kuppe des bewaldeten Hügels. Nach Süden hin breitet sich eine weite Wiese aus. St. Ulrich geht wahrscheinlich auf eine Augsburger Stiftung zurück, denn es ist erwiesen, dass das Hochstift St. Ulrich und Afra in Augsburg seit dem 12. Jh. Besitzungen in Mölten hatte. Die Entstehung des Kirchleins datiert im 15. Jh., die Ursprünge führen jedoch in die hochromanische Zeit zurück. Die kleine Kirche ist immer offen. Je nach Wunsch kann man nun im Gasthaus seine Mittagsrast halten oder auf einem schönen Plätzchen in der Umgebung. Es geht nach Gschleier

Unmittelbar vor dem Gasthaus finden wir weitere Hinweistafeln. Wir folgen der Beschilderung Schlaneid und wandern über die große Wiese abwärts in den Wald. Dort haben wir zwei Möglichkeiten und wir wählen den etwas weiteren, dafür gemütlicheren Weg. Wir wenden uns nach rechts, umrunden ein neu angelegtes Wasserspeicherbecken und

St. Nikolaus in Schlaneid

wandern den breiten Weg abwärts. Bald tritt der Wald zurück und gibt weiten Wiesen Raum. Wir kommen zum sonnig gelegenen, kleinen Weiler Gschleier. Unter dem Roathof geht der Steig vom Hauptweg abzweigend, zwischen altem Gehöft und einem Haus hinunter. Dem „Nussbuggl“ entlang führt der Weg, der von Gesträuch umrahmt ist, weiter. Schließlich geht es kurz etwas steiler abwärts. St. Nikolaus in Schlaneid

Nun kommen wir auf die Straße, am Schlaneider Hof vorbei. Rechts zweigt eine schmale Gasse ab, die wir nehmen und die Dorfmitte mit einem kleinen Platz mit Tisch und Bänken erreichen. Etwas unterhalb finden wir unsere Markierung 13 A, Richtung Mölten! Vorher jedoch statten wir der kleinen Nikolauskirche aus dem 18. Jh. einen Besuch ab. Zurück zur Markierung 13 A, die links von der Straße abgeht, dann kurz rechts hinunter. Wir queren eine große Wiese, ehe wir durch einen kleinen Durchlass kommen. Nun schließt sich der Kreis unserer Wanderung, denn gleich rechts befindet sich der „Hühnerspiel“, jener Aussichtsplatz, an dem wir bereits am Morgen vorbeigekommen sind. Eine kurze Rast, eine kleine Trinkpause, ein letztes Schauen und Staunen, dann geht es zurück zur Seilbahn; eine tolle Wanderung ist wieder zu Ende.

Das Dorf in Sicht

Der Weg nach Mölten

info Ausgangspunkt: Seilbahnbergstation Mölten: 1026 m Höchster Punkt: St. Ulrich 1346 m Gehzeiten: insgesamt rund 3 Std. Bergstation > Mölten: 50 Min. > St. Ulrich: 45 Min. > Schlaneid: 40 Min. > Bergstation: 20 Min. Beste Zeit: alle Jahreszeiten, im Winter und Vorfrühling sind eisige Stellen möglich. Es empfiehlt sich, Fußeisen mitzunehmen. BAZ 08/19

35


VERANSTALTUNGEN

Hundefestival „Days for Dogs“ Dorf Tirol - Das Hundefestival mit zahlreichen Aktionen im Hundehotel Mair am Ort vom 3. bis 5. Mai 2019. Endlich ist es wieder so weit – das jährliche Hundefestival für Vierund Zweibeiner im Hundehotel Mair am Ort findet statt. Drei Tage voller pfotiger Abenteuer und Highlights erwarten Mensch und Tier. Spiel, Spaß, Spannung und allerlei Wissenswertes rund um das Thema „Hund“ gibt es auch in diesem Jahr wieder beim beliebten Hundefestival „Days for Dogs“: • Casting „Südtirols Hundestar“ 36

BAZ 08/19

• Film-Dogs-Vorführung • Fotoshooting für Mensch und Hund • Beat the Dog – Hundespiele • Schnipseljagd für Hund und Halter • Zahlreiche Verkaufs- und Informationsstände • Hundephysiotherapie, Ernährungsberatung, Hundetrainer und vieles mehr… • Hundepool • Hundestaffel vom Roten Kreuz

Als besonderes Highlight stellen die beiden Autorinnen Michaela Olbert („Gesunder Hund mit dem richtigen Futter“) und Christine Kompatscher („Pfote drauf “) ihre neu erschienenen Bücher vor. Das Restaurant vom Hotel mit der gemütlichen Sonnenterrasse bietet an allen drei Tagen ausgewählte regionale Spezialitäten an. Besucher sollten bitte am Hauptparkplatz im Dorfzentrum parken – von dort sind es nur 5 Gehmi-

nuten zum Hotel. Besuchen Sie uns zusammen mit Ihrem Vierbeiner und freuen Sie sich auf beste Unterhaltung, interessante Vorträge, kulinarische Köstlichkeiten und viele nette Hundehalter. Der Eintritt und die Teilnahme an den Aktivitäten ist für alle selbstverständlich kostenfrei. Hotel Mair am Ort Schlossweg 10 - Dorf Tirol Tel. 0473 923315


Tag der offenen Tür 1. Mai

Villa Hartungen Wann: 1. Mai 2019 Wo: Villa Hartungen, St. Nikolaus, Ulten Infos: Tel. 348 5642361 info@therapie-bz.com www.therapie-bz.com

Autogenes Training Für Interessierte, die ein neues und 10. Mai interessantes Betätigungsfeld suchen und ein eigenes Angebot als Kursleiter/in für Autogenes Training aufbauen möchten. Wann: Fr. 10. Mai - So.12. Mai 2019, jeweils von 10 bis 18 Uhr Wo: Kolpinghaus Bozen Infos: Kath. Bildungswerk, Tel. 0471 306209, kath.bildungswerk@bz-bx.net

individuell. kommunikativ. flexibel. service für grafik und druck

[service: design]print]

Bozner Straße 33 I I-39011 Lana I tel. +39 0473 55 06 02 I fax +39 0473 55 47 15 I e-mail: info@fll.it I www.fll.it

BAZ 08/19

37


ANZEIGER

Nachhilfe? meine Partnervermittlung

BOZNERIN, 39 JAHRE ALT, ist kinderlos, reisefreudig, unabhängig, mag Fern- u. Wanderreisen, sucht einen unternehmungsfreudigen Bergliebhaber. GESCHIEDENE, 57 JAHRE ALT, ist gutaussehend, beruflich gefestigt, sportlich, kulturell interessiert; sucht berufstätigen und sportlichen Nichtraucher. PENSIONISTIN, 62 JAHRE ALT, ist unabhängig, mag Wanderungen, Tagesausflüge, ihr Liebstes ist das Tanzen; sucht daher tanzfreudigen Mann. WITWE, 64 JAHRE ALT, noch nicht in Pension; ist charakterstark, ehrgeizig, musikalisch, liebt das Skifahren u. das Reisen, sucht reisefreudigen Partner. BURGGRÄFLERIN, 67 JAHRE ALT, ist nett, herzlich, unkompliziert,, ggutmütig müti und naturverbunden; ihr Lebensgefährte sollte unternehmungslustig ngslu ustig ssein. NATÜRLICHER, 31 JAHRE ALT, ist anpassungsfähig, verlässlich, s zuvorkommend, z vor omm sucht eine naturverbundene Lebenspartnerin mit Kinderwunsch. nd rw GEBILDETER, 44 JAHRE ALT, mag berufliche Herausforderungen; run nge ist höflich, verantwortungsbewusst, aufgeschlossen, sucht eine bodenständige Sie. SELBSTSTÄNDIGER, 46 JAHRE ALT, ist flott, leidenschaftlich, kontaktfreudig, aufgeschlossen, verständnisvoll, sucht ehrliche Frau mit Kinderwunsch. EISACKTALER, 49 JAHRE ALT, liebt Berge und richtige Bergtouren; ist kinderlos, gutmütig, naturverbunden, sucht eine unkomplizierte Nichtraucherin. VINSCHGER, 70plus, ist handwerklich geschickt sehr geschickt, ist mittlerweile in Pension, sucht feinfühlige Frau, gerne zum gemeinsamen Wohnen. 39012 Meran I L.-Zuegg-Str. 28/A I Tel. 0473 200790 I info@herzblatt.it I www.herzblatt.it Bergl Alm/Schnals sucht zur Verstärkung ihres Teams Mitarbeiter in Küche und Service von Anfang Juni bis Ende Oktober.

Suche Apfelauszupfer und -Klauber.

Tel. 339 3816482

Tel. 338 578 63 95

Unsere Lehrer kommen zu Ihnen nach Hause!

ALLE FÄCHER / ALLE SCHULEN / ÜBERALL IN SÜDTIROL

www.zahnarzt-ungarn-heviz.de • Zahnersatz aus Zirkon - lebensecht, langlebig, allergiefrei • Stabil befestigte Zahnersatzlösungen - Steg- und Teleskopprothesen • Parodontosebehandlungen (bei Zahnfleischerkrankungen) • 40 Jahre Erfahrung • Dämmerschlafnarkose für Angstpatienten • Transfermöglichkeit an Wochenenden • Partnerzahnarzt in Südtirol

Wir schaffen das! Tel. 0471 978875 | www.pegasus.bz.it

*87((1(5*,( .2007921

IT 325

HOLZPELLETS

Tanja berät Sie gerne! 339 10 70 714

6$.7,21 (,1/$*(581* 3$5(1  6 -(7=7%(67(//(1 BIS ZUM 31/05

VERTRETER GESUCHT

0474 376190 335 749 2679

JETZT ANRUFEN!

2-Zimmer-Wohnung/ teilmöbliert längerfristig in Dorf Tirol zu vermieten. Tel. 334 7033646

Gasthof Seespitz, Vigiljoch sucht zweisprachige Bedienung. Arbeitszeit: 10 bis 17 Uhr. Tel. 0473 562955

EGGARTER & HÜTTER OHG Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

Mit

PenRSEie IinS M art

st eine erfolgreiche

ZUKUNF T

Für unsere Filiale in Naturns, Schlanders, Prad und Algund suchen wir ehest möglich:

VerkäuferIn – 28,5 oder 38 Stunden Stellvertretende Filialleitung 38 Wochenstunden Ideal für Wiedereinsteiger/-innen gestalten sich unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle (Vollzeit/Teilzeitbeschäftigung möglich, mit Wechseldienst und jeden 2. Samstag frei). Wir bieten einen qualitätsvollen und sicheren Arbeitsplatz in einem netten Team. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Online-Bewerbung, um mit Ihnen einen Gesprächstermin vereinbaren zu können!

MPREIS Italia GmbH Frau Barbara, Tel. 0474/050001 (8 – 12 Uhr und 13 – 17 Uhr) online unter: http://www.mpreis.at/karriere/online-bewerbung/ E-Mail: info@mpreis.it

38

BAZ 08/19

• Motivierte/n Sekretär/in, Teilzeit möglich • Schlosser/in mit Erfahrung Tel. 0473 378041 - 335 5458800 info@eggarter-huetter.it Haflinger Str. 17, 39010 Hafling


BILDERRÄTSEL

BILD ERKANNT? Dann rufen Sie uns am Montag, dem 29. April 2019, zwischen 15 und 16 Uhr an. Tel. 0473 23 30 24

Den Raddynamo richtig erraten haben:

Danke an: Kino in Meran

Leo Breitenberger aus St. Walburg

Dzuban

Mirko Righi aus St. Leonhard

Ildikó

Massage in Algund

Nächste BAZ am 4. 5. 2019

Gritsch Betriebsheftservice Ihr kompetenter Partner www.betriebsheftservice. com powered by www.smartfarmer.it

Wir erledigen für Sie Ihre Bürokratie! einfach - übersichtlich - schnell

Tel. 335 665 9000 Gemeinsam seit 10 Jahren erfolgreich

sucht Verstärkung in der Redaktion Du bist interessiert am lokalen Geschehen, flexibel und hast Zeit, als freier Mitarbeiter in der Redaktion mitzuarbeiten? Dann melde Dich bei uns: claudia@diebaz.com

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort eine/n erfahrene/n Buchhalter/in in Teil- oder Vollzeit für unsere Kanzlei in Sinich sowie Prad am Stilfserjoch. Deutsch- und Italienischkenntnisse erforderlich. Sie sind flexibel und haben eine genaue und sorgfältige Arbeitsweise dann schicken Sie Ihre Bewerbung an: meran@steuerservice.it.

Einheimischer Pensionist/In für Mithilfe im K.u.K.-Museum von Bad Egart auf der Töll, Di – So von 10.30 bis 16 Uhr gesucht. (mit Mittagessen) Tel. 0473 967342

Einheimische Haushälterin für 4 Stunden von Mo - Fr. vormittags bis 13 Uhr gesucht. Tel. 333 9591430 nach 18 Uhr

Klosteralm Schnals sucht einheimische Pächter. Bewerbungen unter Tel. 339 582 51 23 BAZ 08/19

39


MUSIKPROGR AMM MUSIC A DAL VIVO 2019 MAI - MAGGIO 01.05. 16.00 Hochwilde Böhmische 05.05. 16.00 Schenner Böhmische 12.05. 16.00 Die Blasphoniker 19.05. 16.00 Obermaiser Böhmische 26.05. 16.00 Partschinser Böhmische 30.05. 19.00 Südtiroler Spitzbuam

JUNI - GIUGNO 02.06. 16.00 Böhmische Vintl 06.06. 19.00 Die Fetzmusig 09.06. 16.00 Böhmische St. Leonhard 13.06. 19.00 Hoch Tirol 20.06. 19.00 Südtiroler Spitzbuam 27.06. 19.00 Die Ladiner & Die Herz-Buam

JULI - LUGLIO 04.07. 19.00 Südtiroler Spitzbuam & Jahrgangstreffen der 59er 11.07. 19.00 Hopfenmusig 18.07. 18.00 GRAND PRIX DER BLASMUSIK 25.07. 19.00 Tiroler Alpenklang

AUGUST - AGOSTO 01.08. 19.00 Blaskapelle Simmerinka 08.08. 19.00 Südtiroler Spitzbuam 15.08. 19.00 Südseit Combo 22.08. 19.00 Saltn Oberkrainer 29.08. 18.00 Die Vinschger & Vincent und Fernando

m o v 30. Ap t e n f f Geö s 29. Septembe ril r bi al 30 apri d o t r e le Ap l 29 settembre a o n fi

SEPTEMBER - SETTEMBRE 01.09. 16.00 Vöraner Böhmische 04.09. 18.00 Südtiroler Spitzbuam 08.09. 16.00 Die Gaudimusikanten 15.09. 16.00 Blaskapelle Alpenwind 22.09. 16.00 Böhmische Jenesien

GROSSES ABSCHLUSSFEST GRANDE FESTA DI FINE STAGIONE SONNTAG – DOMENICA 29.09.2019 ab/dalle ore 12.00 Uhr: Southbrass (Grand Prix Sieger 2018) ab/dalle ore 15.30 Uhr: Die Innsbrucker Böhmische

40

BAZ 08/19

Öffnungszeiten – Orario d‘apertura: 10.00 - 24.00 Durchgehend warme Küche bis 22.30 Uhr Cucina calda fino alle ore 22.30 Kein Ruhetag / Nessun giorno di riposo 39022 ALGUND – LAGUNDO · Südtirol – Alto Adige Pächterfamilie Reiterer · Vinschgauer Str. 9, Via Val Venosta Tel./Fax +39 0473 447 727 · www.braugartenforst.com · www.giardinoforst.com

Profile for Bezirksmedien GmbH

BAZ Nr. 8 vom 20/04/19  

BAZ Nr. 8 vom 20/04/19  

Advertisement