Page 1

JUAN EUGENIO OCHOA Claroscuro


Juan Eugenio Ochoa Claroscuro

1


JUAN EUGENIO OCHOA Claroscuro 24.9 - 19.11.2016 Organisation/Organization GALERIE ISABELLE LESMEISTER– Regensburg, Deutschland GALERIE ISABELLE LESMEISTER – Regensburg, Germany galerie-lesmeister.de Partner Arte Laguna Preis – Venedig, Italien Arte Laguna Prize – Venice, Italy artelagunaprize.com Grafik Design/Graphic design Arte Laguna Cover ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 160x120 cm Diptychon, Öl auf Leinwand diptych, oil on canvas

2


Arte Laguna Prize Galerie Isabelle Lesmeister Juan Eugenio Ochoa

5 9 13

Curatorial text

17

Claroscuro

21

3


4


Arte Laguna Prize Partner

5


Die Ausstellung “CLAROSCURO” entstand durch die Zusammenarbeit zwischen dem Premio Arte Laguna und der Galerie Isabelle Lesmeister, die das Künstlerpaar Juan Eugenio Ochoa als Gewinner des Special Awards “Artist in Gallery” im Rahmen des 10. Premio Arte Laguna gewählt hat. Seit zehn Jahren fördert der Premio Arte Laguna die zeitgenössische Kunst und fungiert als Mittler für die Verbreitung der Kunst und die Beteiligung der Öffentlichkeit auf internationaler Ebene. Es werden Beziehungen zwischen Themen der bildenden Kunst, Multimedia und Performance hergestellt und er gibt den Künstlern konkrete Möglichkeiten für ihre künstlerische Entwicklung und den Start einer professionellen Karriere. Mit der Kreation von spezifischen Projekten, die von Venedig aus in der ganzen Welt propagiert werden, entstehen jedes Jahr Dutzende von Partnerschaften mit Stiftungen, Museen, Galerien, Künstlerresidenzen und Unternehmen.

6

The personal exhibition “CLAROSCURO” stems from the collaboration between Arte Laguna Prize and Galerie Isabelle Lesmeister, which has selected Juan Eugenio Ochoa as the winner of the Special Prize “Artist in Gallery” for the 10th Arte Laguna Prize. For 10 years Arte Laguna Prize has been promoting contemporary art, creating dissemination channels and an international public participation; it motivates the relationships among people who work in the visual, multimedia and performative arts world; it creates concrete opportunities of growth and of launch of the professional career of artists; it generates special projects which spread from Venice throughout the world, building lots of collaborations with foundations, museums, galleries, art residencies and companies. An international network has been built and it is growing and strengthening every edition and every day a system of relationships made by people and ideas is


Der Premio Arte Laguna hat mittlerweile ein internationales Netzwerk aufgebaut, das mit jeder neuen Ausgabe des Preises jährlich wächst, täglich neue Verbindungen zwischen Personen und Ideen schafft und beständig neue Horizonte auftut. Mit dem besonderen Preis “Artist in Gallery” schuf der Premio Arte Laguna ein besonderes Format der Zusammenarbeit mit internationalen Galerien. Dieses gibt den Galeristen die Möglichkeit aus einer großen Anzahl von Finalisten, deren künstlerische Vorschläge von einer zehnköpfigen Jury, bestehend aus Experten der zeitgenössischen Kunst, Direktoren von Museen und Stiftungen, unabhängigen Kuratoren und Kunstkritikern, ausgewählt wurden, sich für einen Künstler zu entscheiden, mit dem eine Einzelausstellung in der jeweiligen Galerie realisiert werden soll.

created and it is always looking towards new horizons. With the special prizes “Artist in Gallery” Arte Laguna Prize created a format of collaboration with international galleries that gives them the opportunity to view a large array of artistic proposals selected by an international jury, composed of ten experts in contemporary art, directors of Museums and Foundations, independent curators and art critics, and then to choose the artist with whom to organize a new exhibition.

7


8


Galerie Isabelle Lesmeister Galerie/Gallery

9


Die GALERIE ISABELLE LESMEISTER wurde von der Kunsthistorikerin Dr. Isabelle Lesmeister Ende 2010 als Galerie für zeitgenössische Kunst in Regensburg gegründet. Das Ziel der Galerie ist es, junge, nicht arrivierte Künstlerinnen und Künstler zu fördern, die nach 1970 geboren sind und an Kunstakademien ausgebildet worden sind. Diese sollen im Rahmen klassischer Galeriearbeit nachhaltig unterstützt und auf dem internationalem Kunstmarkt etabliert werden. Dabei beschränkt sich die GALERIE ISABELLE LESMEISTER nicht nur auf die Region: durch ausgewählte Messeauftritte und die Zusammenarbeit mit Künstlern aus der ganzen Welt beweist sie GALERIE ISABELLE LESMEISTER internationalen Charakter. Auch die Zusammenarbeit mit Partnergalerien und den verschiedensten Institutionen trägt zu einer weltweiten Vernetzung von Künstlern und

10

The GALERIE ISABELLE LESMEISTER was founded by the art historian Dr. Isabelle Lesmeister by the end of 2010 as a contemporary art gallery in Regensburg, Germany. The aim of the gallery is to promote young, not established artists, who were born after 1970 and have been trained at art academies. Within the framework of classical gallery work they are strongly supported and slowly and consciously established on the international art market. The GALERIE ISABELLE LESMEISTER is not confined to the region. Selected art fairs and cooperation with artists from all over the world prove international character of the gallery as the collaboration with partner galleries and a variety of institutions contributes to a global network of artists and art connoisseurs. In addition to several art fairs the gallery shows each year in about five to six temporary exhibitions works from


Kunstkennern bei. Neben nationalen und internationalen Messeauftritten werden pro Jahr in ca. fünf bis sechs Wechselausstellungen Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Objekt, Skulptur und Fotografie gezeigt, wobei besonderer Wert auf innovative Bildsprache und außergewöhnliche Technik gelegt wird. Ein bewusster Bezug zur Kunstgeschichte, ihren verschiedenen Genres und Bildthemen, und der bewusste Einsatz von alten, traditionellen Techniken zur Realisierung der Kunstwerke machen die Einzigartigkeit des Schaffens der Künstler der Galerie aus.

the fields of painting, graphic, object, sculpture and photography, with special emphasis on innovative imagery and extraordinary technique. A conscious relationship to art history, its various genres and image issues, and the conscious use of old, traditional techniques for the realization of contemporary artworks make up the uniqueness of the creation of the gallery’s artists.

11


12


Juan Eugenio Ochoa Künstler/Artist

13


Juan Eugenio Ochoa wurde 1983 in Medellin, Kolumbien geboren. Im Jahre 2007 schloß er sein Medizinstudium ab und promovierte mit Forschungen zum Herz-Kreislauf-System an der Universtät Bicocca in Mailand. Von 2011 bis 2013 studierte er Bildende Kunst an der Accademia di Belle Arti di Brera, Mailand. Das Studium schloß er 2013 mit einem Master Degree in Malerei, mit einer Arbeit über “Analytische Malerei in Italien und Europa”ab. Ochoa zeigte seine Arbeiten in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in Italien und im Ausland. Außerdem gewann er nationale und internationale Kunstwettbewerbe. Allein im Jahr 2015 wurden ihm sechs Kunstpreise verliehen: Premio Nazionale delle Arti “Premio Claudio Abbado”, Rom; LYNX, Triest; TINA prize, Madrid; COMBAT Prize, Livorno; Biennale di Genova, Kategorie “emerging artists”, Genua; XIV edizione Ghiggini Art Prize, Varese. Der Künstler lebt und arbeitet in Mailand, Italien.

14

Juan Eugenio Ochoa was born in Medellin, Colombia, in 1983. He graduated in Medicine in 2007 and then obtained a PhD degree in Cardiovascular Research at the University of MilanBicocca. During the period 2011-2013 he attended the department of Visual arts at Brera Academy of Fine Arts in Milan obtaining a master degree in Painting in 2013 with a thesis dissertation on «Analytical painting in Italy and Europe». He has participated to several solo and group exhibitions in Italy and abroad. Winner and finalist of some National and International Art Contests. Only in the 2015 he was awarded six art prizes: Premio Nazionale delle Arti “Premio Claudio Abbado”, Rom; LYNX, Triest; TINA prize, Madrid; COMBAT Prize, Livorno; Biennale di Genova, Kategorie “emerging artists”, Genua; XIV edizione Ghiggini Art Prize, Varese. He lives and works in Milan.


15


16


Kuratorischer Text Curatorial text

17


Juan Eugenio Ochoa zeigt in seiner ersten Einzelausstellung in Deutschland mit dem Titel Claroscuro eine Reihe von Arbeiten, die eigens für diese Ausstellung entstanden sind. Dabei ist Claroscuro, spanisch für Hell-Dunkel, nicht nur Ausstellungstitel sondern ist als modus operandi zu begreifen. Juan Eugenio Ochoa konzentriert sich auf das Phänomen des Lichts, das einen charakteristischen Aspekt seiner Malerei darstellt. Seine Motive kommen allesamt, wenn man es mit einem Terminus der Fotografie bezeichnen will, überbelichtet daher. Das helle Licht macht es dem Betrachter fast unmöglich das Dargestellte in seiner Gesamtheit zu erfassen, da das Licht unseren Blick unscharf werden lässt. Bereits im 17. Jahrhundert beschrieb der englische Philosoph Francis Bacon diese Tatsache, die grundlegend für die Arbeit des jungen Künstlers ist, mit folgendem Wortlaut: Invisibles, after great light, if you come suddenly into the dark, or contrariwise, out of the dark into a glaring light, the eye is dazzled for a time, and the sight confused. Das Phänomen des Lichts ist unausweichlich immer mit dem des Schattens verbunden. So spielt auch der Schatten, die Dunkelheit bei Ochoas Werken eine herausragende Rolle. Der Künstler spielt mit den optischen Reizen des Betrachters und dieses Spiel gelingt im meisterhaft. Dabei geht es ihm besonders um das Figurative des Dargestellten und dessen abstrakte Dimension. Er präsentiert in

18

In his first solo exhibition in Germany with the title Claroscuro, Juan Eugenio Ochoa shows several works that came into existence especially for this exhibition. Claroscuro, spanish for light-dark, is not only the title of the exhibition but is to be understood as modus operandi. Juan Eugenio Ochoa concentrates on the phenomenon of light, which represents a characteristic aspect of his paintings. Using an expression from the field of photography you could describe all of his works as kind of overexposed. The brightness of light makes it almost impossible for the beholder to experience the image as a whole, as strong light makes our eyes dazzle. It was already in the 17th century that the English philosopher Francis Bacon described this phenomenon in one of his abstracts: “Invisibles, after great light, if you come suddenly into the dark, or contrariwise, out of the dark into a glaring light, the eye is dazzled for a time, and the sight confused” The perceptive phenomenon of light is always inextricably intertwined with the one of shade. That means that also shade and darkness have a key role on the oeuvre of Ochoa. Thus, making use of lights and shadows the artist plays with the optical stimulus to the beholder and this he does very well, focusing not only on the figurative aspects of the image but also on its abstract dimension. Indeed, the artists present us in his paintings an abstract-figurative synthesis, a threshold range between the appearance of the image and the disappearance of its contours in a defined


seiner Malerei eine abstrakt-figurative Synthese, einen Grenzbereich zwischen dem Erscheinen des Bildes und dem Verschwimmen seiner Konturen in einer mehr oder weniger definierte geometrischen Abstraktion. In altmeisterlicher Manier der Niederländer bringt der junge Kolumbianer in vollendeter Technik meisterhafte Ölgemälde auf die Leinwand. Die Besonderheit der Ölmalerei, nämlich das Arbeiten mit einer Vielzahl von verschiedenen Malschichten, kommt ihm bei seinem künstlerischen Schaffen sehr entgegen, da die Überlagerung vieler transparenter Schichten das morphologische Profil des Bildes verschleiert, das nun nicht mehr präzise und scharf gesehen werden kann. Fast schon mystisch geisterhaft muten die sanften Gesichter von jungen Mädchen und Frauen an, die aus dem verschwommenen in weiß- und grautönen gehaltenen Bildern auftauchen, wie aus einer anderen Welt. Dem Künstler geht es hier nicht wirklich um das Sujet, das in Erscheinung tritt sondern vielmehr um den Prozess des Erscheinens an sich, denn hier ensteht nun der Dialog zwischen Abstraktion und Figuration in seiner Arbeit. Dieser vollzieht sich nicht kontrovers, sondern basiert auf einer ständigen gegenseitigen Erweiterung der beiden eigentlich so konträren Normen bildlicher Darstellung. Somit ist es der Betrachtungsprozess per se, der das grundlegende Wesen des Werkes als empfindbares Phänomen der Wahrnehmung analysiert und bekräftigt.

or undefined geometrical abstraction. The young Colombian artists puts virtuoso paintings on canvas in the manner of the Dutch Old Masters, conducted in perfect technique. The particularity of oil painting, namely working with a variety of different layers of paint, comes in his art very accommodating. The pictorial stratification obtained with the overlay of transparencies and luminous veils, wraps the morphological profile of the image which cannot be precisely identified. Almost mystical ghostly spreads out over the gentle faces of young girls and women who emerge from the blurred held in white and gray tones images, as if from another world. The interest of the artist is not really the subject which appears and manifests, but rather the process of revealing itself. For him it is the mystery of the revelation what promotes the dialogue between the figurative and abstract dimensions of the image, which instead of going into a controversial issue, is based on an always reciprocal amplification and enrichment of the two originally so conflicting standards of pictorial representation. The observation process returns thus, once again, to analyze and reaffirm the essential nature of the painting: to be a sensible, perceptive phenomenon.

19


20


Claroscuro Juan Eugenio Ochoa

21


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2016 100x70 cm Diptychon, Öl auf Leinwand diptych, oil on canvas 22 22


23


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 70x100 cm Öl auf Leinwand oil on canvas

24


25


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2016 70x100 cm Öl auf Leinwand oil on canvas

26


27


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 70x100 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 28


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 100x150 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 29


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 160x120 cm Diptychon, Öl auf Leinwand diptych, oil on canvas 30


31


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 100x150 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 32


ICONICA ANALITICA (serie/series) – 2015 100x150 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 33


ICONICA ANALITICA (Ausstellung/exhibition) – 2015 Galleria Ghiggini Varese, Italien Varese, Italy 34


35


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 50x60 cm Öl auf Leinwand oil on canvas

36


37


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 80x120 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 38


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 80x120 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 39


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 80x80 cm Öl auf Leinwand oil on canvas

40


41


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 50x60 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 42


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 50x60 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 43


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 50x60 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 44


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 50x60 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 45


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 80x120cm Öl auf Leinwand oil on canvas 46


CLAROSCURO (serie/series) – 2016 80x120cm Öl auf Leinwand oil on canvas 47


LIRICA ANALITICA (serie/series) – 2013 je 90x160cm Öl auf Leinwand 90x160 cm each painting oil on canvas 48


49


LIRICA ANALITICA (serie/series) – 2013 je 90x160cm Öl auf Leinwand 90x160 cm each painting oil on canvas 50


51


LIRICA ANALITICA (Ausstellung/exhibition) – 2015 Spazio 110 Vicenza, Italien Vicenza, Italy 52


53


LIRICA ANALITICA (serie/series) – 2014 80x100 cm Öl auf Leinwand oil on canvas

54


55


LIRICA ANALITICA (serie/series) – 2014 80x120 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 56


LIRICA ANALITICA (serie/series) – 2014 100x140 cm Öl auf Leinwand oil on canvas 57


JUAN EUGENIO OCHOA - Claroscuro - Galerie Isabelle Lesmeister- Regensburg Germany  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you