Page 1

SAISON P RO G R A M M ––––– 2019 · 2020

–––––

B E RÜ H R E N D UND NAHBAR


Klänge, die bewegen Ob das sanfte Summen eines Elektromotors, der tiefe Ton eines 12-Zylinders oder das Crescendo im Konzertsaal – Klänge sind Schlüssel zu unseren Emotionen. www.amag.ch

Mit Leidenschaft. Für Sie.


KO N Z E RT Ü B E R S I C H T

NOVEMBER 2019

OKTOBER 2019

SEPTEMBER 2019

AUGUST 2019

KO N Z E RT E A U F E I N E N B L I C K

Sa, 24.8.

ZKO on tour: Citadel Music Festival, Spandau Zitadelle Berlin, Deutschland – mit Daniel Hope

Mo, 2.9. und Mi, 4.9.

ZKO on tour: südtirol festival merano . meran, Kurhaus Meran, Italien mit Daniel Hope

So, 8.9.

ZKO on tour: Kirche St. Martin, Zillis, Schweiz

S. 21

So, 22.9., 11.00 Uhr ZKO-Haus

Kammermusik@ZKO – Tanja Sonc Violine, Silviya Savova-Hartkamp Violine, Ribal Molaeb Viola, Anna Tyka Nyffenegger Violoncello Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Schostakowitsch u.a.

S. 21

So, 22.9., 14/16 Uhr ZKO-Haus

Nuggi-Konzert – Tanja Sonc Violine, Silviya Savova-Hartkamp Violine, Ribal Molaeb Viola, Anna Tyka Nyffenegger Violoncello Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Schostakowitsch u.a.

S. 21

So, 29.9., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Krabbel-Konzert – Wo ist Mami? : Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

Sa, 5.10.

ZKO on tour: Frauenkirche Dresden, Deutschland – mit Daniel Hope und Katerina Vrabec

Sa, 12.10.

ZKO on tour: Festival Stradivari, Auditorium del Museo del Violino, Cremona, Italien – mit Daniel Hope

Mo, 21.10.

ZKO on tour: Klassik Forum Chur, Theater Chur, Schweiz – mit Daniel Hope

S. 22

Di, 22.10., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Saisoneröffnung: Daniel Hope Music Director, Zürcher Kammerorchester Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn, John Rutter und Piotr Iljitsch Tschaikowsky

S. 22

Di, 29.10., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Maurice Steger Blockflöte und Leitung, Zürcher Kammerorchester Werke von Antonio Vivaldi, Toshio Hosokawa, Anton Heberle u.a.

S. 23

So, 3.11., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

ABC-Konzert – Der kleine Muck: Jolanda Steiner Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

So, 10.11. bis Mi 20.11.

ZKO on tour: USA-Tournee (Fairfax, Edmond, Athens, Richmond, Ann Arbor, Toronto [Kanada], Davis, Irvine) – mit Daniel Hope

S. 24

So, 1.12., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Purzel-Konzert – Elias und das Christkind: Jolanda Steiner Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 24

Sa, 7.12., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Sir Roger Norrington Ehrendirigent, Zürcher Kammerorchester

Di, 10.12., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Kleines Abo – Daniel Hope Music Director, Zürcher Kammerorchester

Mi, 11.12.

ZKO on tour: Alte Oper Frankfurt, Frankfurt am Main, Deutschland – mit Daniel Hope

Do, 12.12.

ZKO on tour: Frauenkirche Dresden, Deutschland – mit Daniel Hope

Do, 19.12., 19.30 Uhr Fr, 20.12., 19.30 Uhr Fraumünster

Weihnachtskonzert – André Fischer Leitung, Eva Oltiványi Sopran, Sonia Prina Alt, Sascha Litschi Bass, Zürcher Konzertchor, Zürcher Kammerorchester

So, 22.12. bis Do, 26.12.

ZKO on tour: Wintermärchen – Elbphilharmonie Hamburg, Deutschland mit Mojca Erdmann, Xavier de Maistre und Christoph Israel

Di, 31.12., 17.00 Uhr KKL Luzern

Silvesterkonzert – Vesselina Kasarova Mezzosopran, Richard Galliano Bandoneon und Akkordeon, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester

DEZEMBER 2019

S. 25

S. 25 S. 26

S. 26

Werke von Joseph Haydn Werke von Ludwig van Beethoven

Werke von Francis Poulenc, Benjamin Britten, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach u.a.

Werke von Astor Piazzolla, Gioachino Rossini, Francesco Paolo Tosti, Richard Galliano u.a.

Programmänderungen vorbehalten

3


KO N Z E RT Ü B E R S I C H T

S. 27

Mi, 1.1., 17.00 Uhr Tonhalle Maag

Kleines Abo – Neujahrskonzert: Vesselina Kasarova Mezzosopran, Richard Galliano Bandoneon und Akkordeon, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester

Mi, 8.1.

ZKO on tour: Heinrich-Lades-Halle, Erlangen, Deutschland – mit Lynn Harrell, Maxim Lando und Daniel Hope

Fr, 10.1.

ZKO on tour: Frauenkirche Dresden, Deutschland – mit Lynn Harrell, Maxim Lando und Daniel Hope

S. 27

Di, 14.1., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Daniel Hope Music Director, Lynn Harrell Violoncello, Maxim Lando Klavier, Zürcher Kammerorchester Werke von Ludwig van Beethoven

S. 28

So, 19.1., 11.00 Uhr ZKO-Haus

Kammermusik@ZKO – Roman Schmid Oboe, Thomas Müller Horn, Jana Karsko Violine, Kio Seiler Violine, Natalia Mosca Alexandrova Viola, Nicola Mosca Violoncello Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven

S. 28

So, 19.1., 14/16 Uhr ZKO-Haus

Nuggi-Konzert – Roman Schmid Oboe, Thomas Müller Horn, Jana Karsko Violine, Kio Seiler Violine, Natalia Mosca Alexandrova Viola, Nicola Mosca Violoncello Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven

S. 28

So, 26.1., 11.00 Uhr Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Kinderkonzert – Wulche, Wind und Wätter: Andrew Bond Gesang und Erzählung, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester Werke von Bach bis Bond

S. 29

So, 2.2., 11.00 Uhr ZKO-Haus

Kammermusik@ZKO – Matinée française: Daria Zappa Matesic Violine, Inès Morin Violine, Stefania Verità Violoncello, Emanuele Forni Theorbe, Naoki Kitaya Cembalo Werke von François Couperin, André Chéron, Jean-Marie Leclair und Jean-Philippe Rameau

S. 29

So, 2.2., 14/16 Uhr ZKO-Haus

Nuggi-Konzert – Matinée française: Daria Zappa Matesic Violine, Inès Morin Violine, Stefania Verità Violoncello, Emanuele Forni Theorbe, Naoki Kitaya Cembalo Werke von François Couperin, André Chéron, Jean-Marie Leclair und Jean-Philippe Rameau

S. 29

Di, 25.2., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo, Kleines Abo – Marc Lachat Oboe, Daniel Hope Music Director, Zürcher Kammerorchester Werke von Johann Sebastian Bach und Edvard Grieg

Fr, 28.2. bis Do, 5.3.

ZKO on tour: Deutschland-Tournee (Frauenkirche Dresden, Prinzregententheater München, NDR Landesfunkhaus Hannover, Konzerthaus Berlin, Stadthalle Braunschweig, Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld, Elbphilharmonie Hamburg) – mit Simon Crawford-Phillips und Daniel Hope

S. 30

So, 8.3., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Purzel-Konzert – Aufruhr im Gemüsebeet: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 30

Di, 24.3., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Avi Avital Mandoline, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester Werke von Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Ottorino Respighi, Piotr Iljitsch Tschaikowsky und Giuseppe Verdi

Mi, 25.3.

ZKO on tour: Klassik Forum Chur, Theater Chur, Schweiz – mit Avi Avital

S. 31

So, 29.3., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

ABC-Konzert – Zilly, die Zauberin: Jolanda Steiner Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 31

So, 5.4., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Krabbel-Konzert – Der kleine Igel und das verlorene Entchen: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 31

Sa, 25.4., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo, Kleines Abo – Festkonzert 100 Jahre Kammerorchester Zürich In Memoriam Alexander Schaichet: Oliver Schnyder Klavier, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester Werke von Felix Mendelssohn, Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn und Wolfgang Amadeus Mozart

S. 31

So, 26.4., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Purzel-Konzert – Wie Findus zu Pettersson kam: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

MÄR Z 2020

FEBRUAR 2020

JANUAR 2020

Werke von Astor Piazzolla, Gioachino Rossini, Francesco Paolo Tosti, Richard Galliano u.a.

APRIL 2020

4

Programmänderungen vorbehalten


KO N Z E RT Ü B E R S I C H T

So, 3.5., 11.00 Uhr Schauspielhaus Zürich, Pfauen

Kinderkonzert – Vom König, vom Kater und der Fiedel: Daniel Hope Music Director, Zürcher Kammerorchester

Mo, 4.5. bis Mi, 6.5.

ZKO on tour: Deutschland-Tournee (Die Glocke, Bremen, Tonhalle Düsseldorf, Alte Oper Frankfurt, Frankfurt am Main) – mit Simon Crawford-Phillips und Daniel Hope

S. 32

So, 10.5., 11.00 Uhr ZKO-Haus

Kammermusik@ZKO – Bohemian Quartet: Gregory Ahss Violine, Kio Seiler Violine, Janka Szomor-Mekis Viola, Anna Tyka Nyffenegger Violoncello Werke von Bedřich Smetana und Aleksandr Borodin

S. 32

So, 10.5., 14/16 Uhr ZKO-Haus

Nuggi-Konzert – Bohemian Quartet: Gregory Ahss Violine, Kio Seiler Violine, Janka Szomor-Mekis Viola, Anna Tyka Nyffenegger Violoncello Werke von Bedřich Smetana und Aleksandr Borodin

S. 33

Di, 19.5., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Tamás Pálfalvi Trompete, Jan Lisiecki Klavier, Willi Zimmermann Konzertmeister, Zürcher Kammerorchester Werke von Johann Sebastian Bach, Dmitri Schostakowitsch und Ludwig van Beethoven

S. 33

Sa, 23.5., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Krabbel-Konzert – Mama Huhn sucht ihr Ei: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 34

So, 24.5., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Purzel-Konzert – Findus und der Hahn im Korb: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

Fr, 29.5.

ZKO on tour: Deutschland-Tournee (Frauenkirche Dresden) mit Simon Crawford-Phillips und Daniel Hope

S. 34

Di, 9.6., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo, Kleines Abo – Sebastian Knauer Klavier, Sir Roger Norrington Ehrendirigent, Zürcher Kammerorchester Werke von Ludwig van Beethoven

S. 35

So, 14.6., 11/14/16 Uhr ZKO-Haus

Krabbel-Konzert – Mama Muh schaukelt: Renata Blum Konzept und Erzählung, Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S. 35

Di, 23.6., 19.30 Uhr Tonhalle Maag

Grosses Abo – Saisonabschluss: Stéphane Réty Flöte, Daniel Hope Music Director, Zürcher Kammerorchester Werke von Johann Sebastian Bach, Ralph Vaughan Williams und Antonio Vivaldi

JUNI 2020

MAI 2020

S. 32

Programmänderungen vorbehalten

5


6

DA N K

H E R Z L I C H E N DA N K Hauptpartner

Innovationspartner

Subventionsgeber und Gรถnner


I N H A LT S V E R Z E I C H N I S

I N H A LT S V E R Z E I C H N I S

08 Vorwort 10 Grusswort des Music Director 12 Das Zürcher Kammerorchester 14 Berührend und nahbar

51 Konzertreihen 52 Mostly Baroque 53 Hope and Friends 54 Kammermusik@ZKO

20 Konzertkalender 21 September 2019 22 Oktober 2019 23 November 2019 24 Dezember 2019 27 Januar 2020 29 Februar 2020 30 März 2020 31 April 2020 32 Mai 2020 34 Juni 2020

55 Familienkonzerte 56 Nuggi-Konzerte 57 Krabbel-Konzerte 58 Purzel-Konzerte 59 ABC-Konzerte 60 Kinderkonzerte

36 41

ZKO on tour Die Musiker

47 Abos 48 Grosses Abo 50 Kleines Abo

62 Geschäftsstelle 64 ZKO Verein / ZKO Freunde 66 Spielstätten 72 Besucherservice 73 Allgemeine Geschäftsbedingungen 74 Impressum 75 Bestellkarten

7


V O RW O RT

VO RWO RT Liebes Konzertpublikum Warum wollen wir Menschen eigentlich immer wieder seelisch, aber auch physisch berührt werden? Vielleicht, weil uns Berührungen beruhigen, weil sie uns glücklich machen, Stress abbauen und eine natürliche Verbundenheit schaffen. Wer sich berühren und Dinge an sich herankommen lässt, erlebt aber nicht nur Glückszustände. Bei allen Tragödien und Katastrophen, von denen fast täglich ausführlich und mit Bildern in den Medien berichtet wird, müssen wir uns heute leider viel öfter von Hilflosigkeit oder Wut berühren lassen, als von Freude, Glück und Liebe. Ist es da nicht gut zu wissen, dass Ihnen das ZKO eine harmonische Insel bietet, auf der Sie sich zumindest für einen Moment Ihren positiven Erinnerungen und Gefühlen hingeben und einfach nur den Augenblick geniessen können? Denn Musik ist wohl wie kein anderes Medium in der Lage, uns in den Tiefen unseres Seins zu berühren, sodass wir uns danach – innerlich gestärkt – wieder den Herausforderungen unseres Alltags stellen können. Nicht nur unser Orchester, auch unsere wertgeschätzten Gastdirigenten und -solisten glauben an die verändernde Kraft der Berührung. In der Saison 2019/20 spielen wir gemeinsam mit Sir Roger Norrington, Maurice Steger, Vesselina Kasarova, Richard Galliano, Avi Avital, Oliver Schnyder, Jan Lisiecki und vielen weiteren Künstlerinnen und Künstlern, die zur ZKO-Familie gehören. In dieser Familie haben auch die Kleinsten einen besonderen Platz: So freuen wir uns sehr auf zahlreiche Kinder, Eltern und Grosseltern bei unseren allseits beliebten Nuggi-, Krabbel-, Purzel-, ABC- und Kinderkonzerten. Es gibt viele Orte, an denen Sie mit uns in Kontakt kommen können: im ZKO-Haus, das mit seinen besonderen Räumlichkeiten und der einzigartigen Atmosphäre Begegnungen ermöglicht, sowie an

weiteren Veranstaltungsorten in Zürich. Da man nicht berühren kann, ohne auch Nähe zu suchen, warten wir nicht nur darauf, dass Sie zu uns ins Konzert kommen, sondern knüpfen auch selbst Verbindungen und überraschen Sie immer wieder mit spontanen Aktionen. Nähe suchen wir auch ausserhalb unserer gewohnten Umgebung: Dank der universalen Sprache der Musik öffnen sich uns viele Türen. In der kommenden Saison stehen wir daher mit rund 40 Tournee-Konzerten als Botschafter der Schweiz im Kulturaustausch mit Menschen auf der ganzen Welt. Selbst berührt von sehr viel Zuneigung, Begeisterung, Loyalität und Grosszügigkeit, möchten wir uns herzlich bedanken: bei der Stadt und dem Kanton Zürich, unseren Hauptpartnerinnen, der Amag und der Zürcher Kantonalbank, der Innovationspartnerin Avina Stiftung, den ZKO Freunden, den diversen Stiftungen und vielen privaten Gönnerinnen und Gönnern und ganz besonders bei Ihnen, sehr geehrtes Publikum, für Ihre Treue, Ihre Resonanz und Ihre Begeisterung. Wir, das gesamte Team des Zürcher Kammerorchesters, freuen uns sehr, Sie 2019/20 wieder mit dem zu berühren, was uns am Herzen liegt und uns selbst berührt – Musik.

Thomas Bahc Präsident Zürcher Kammerorchester Michael Bühler Intendant & Managing Director

9


G R U S S W O RT

G RU S S WO RT D E S M U S I C D I R E C TO R S Liebe Freunde des Zürcher Kammerorchesters, liebes Publikum Ich freue mich sehr auf meine vierte Saison als Music Director des Zürcher Kammerorchesters. Berührend und nahbar zu sein, unter diesem Begriff steht unsere Saison 2019/20. Berührbar bedeutet Begegnungen auf vielen Ebenen – mit dem Orchester, mit Solisten, die wir einladen, mit Ihnen als Zuhörer, aber auch die Begegnungen mit uns selbst. Die Nahbarkeit erlebe ich jeden Tag, in der wunderbaren Welt der Musik. Das ZKO und ich sind zu einer wahren Einheit geworden. Musikalisch können wir inzwischen den Bogen vom Barock bis in die Moderne legen und auch einen Schwerpunkt auf die Spätromantik setzen. Die Saison 2019/20 bringt uns zu vielen Begegnungen mit dem Meister Ludwig van Beethoven. Die Kammermusikkonzerte mit Mitgliedern des Orchesters sind ein weiterer Schwerpunkt, und wie bislang widmen wir uns intensivst den beliebten Familienkonzerten. Ich freue mich, zahlreiche wunderbare Solisten zu begrüssen und auch teilweise mit ihnen zu spielen: wie Vesselina Kasarova, Lynn Harrell, Maxim Lando, Avi Avital, Jan Lisiecki und Sebastian Knauer. Sir Roger Norrington kehrt als Gastdirigent zurück, um das Orchester zu leiten, und es gibt eine Zusammenarbeit mit Zürcher Institutionen wie dem Internationalen Opernstudio der Zürcher Oper und dem Zürcher Konzertchor. All dies macht auch das ZKO im besten Sinne des Wortes nahbar, nahe den Menschen, nahe neuen Erfahrungen, nahe der Musik. Unter den Begriff «nahbar» fällt auch, wie erreichbar die ganze Welt für uns und unser Orchester geworden ist, denn die Auslandsreisen unseres Orchesters können wir in der kommenden Saison

noch ausdehnen. Gleich im August beginnt es mit einem grossen Open-Air-Konzert in Berlin, weitere Tourneen führen in die Vereinigten Staaten von Amerika, nach Cremona und Meran in Norditalien sowie mehrere Male nach Deutschland, in die Elbphilharmonie Hamburg, das Konzerthaus Berlin, die Frauenkirche Dresden, die Alte Oper Frankfurt, die Tonhalle Düsseldorf und noch einige mehr. Anfang 2020 erscheint unser drittes Album bei der Deutschen Grammophon. Es ist ein harmonischer Weg, den ich gemeinsam mit den Musikern gehen darf. Ich wünsche mir, dass es genauso weitergeht, dass wir zusammen musizieren, reisen und die nicht aufhörende Leidenschaft haben, Musik in die Konzertsäle der Welt zu tragen. Und zu Ihnen, den Menschen, für die diese Musik geschrieben wurde. Ich freue mich darauf.

Ihr Daniel Hope Music Director

11


12

Z Ü RC H E R K A M M E RO RC H E S T E R

DA S Z Ü RC H E R K A M M E RO RC H E S T E R Das ZKO feiert nicht nur in der Schweiz, sondern auch weltweit Erfolge. Neben dem klassischen Konzertrepertoire legt das Orchester viel Wert auf Verbindungen mit anderen Musikstilen und Kunstformen. Zudem investieren die Musiker mit Familienkonzerten und Jugendförderung in das Publikum der Zukunft. 1945 durch Edmond de Stoutz gegründet, zählt das Zürcher Kammerorchester heute zu den führenden Klangkörpern seiner Art. Unter der Leitung von Edmond de Stoutz und später von Howard Griffiths und Muhai Tang erlangte das Ensemble internationale Anerkennung. In der Ära mit dem weltweit angesehenen Principal Conductor Sir Roger Norrington, von 2011 bis 2015, konnte das Zürcher Kammerorchester seine hervorragende Reputation nachhaltig festigen. Seit der Saison 2016/17 leitet Music Director Daniel Hope das Orchester. Regelmässige Einladungen zu internationalen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Rheingau Musik Festival, dem Gstaad Menuhin Festival oder dem Lucerne Festival, Gastspiele

in bedeutenden Musikzentren, Konzerttourneen durch europäische Länder, Amerika, Asien und Südafrika sowie zahlreiche, von der Fachpresse gefeierte Tonträger belegen das weltweite Renommee des Zürcher Kammerorchesters. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von Barock über Klassik und Romantik bis zur Gegenwart. Bemerkenswert ist zudem die Zusammenarbeit mit Musikern aus anderen Bereichen wie Jazz, Volksmusik und populäre Unterhaltung. Die Nuggi-, Krabbel-, Purzel-, ABC- und Kinderkonzerte, die Vermittlungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Förderung junger Instrumentalisten sind dem Zürcher Kammerorchester ebenso wichtig wie die kontinuierliche Zusammenarbeit mit weltweit gefeierten Solisten.


14

BERÜHREND UND NAHB AR

B E RÜ H R E N D UND NAHBAR Sie kommen aus der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Bulgarien, Russland oder Japan. Dennoch sprechen die Orchestermusiker des ZKO alle dieselbe Sprache: die der Musik! Wir wollten wissen, was das Zusammenspielen für sie bedeutet und wie nah sich das Publikum dem Orchester fühlt. Mäntel und Hüte wandern über die Theke der Garderobe, das Foyer der Tonhalle Maag füllt sich immer mehr. Schon klirren die ersten Gläser, muntere Stimmen hallen durch den Raum, leichte Gespräche über den vergangenen Tag, Lachen – und über all dem spürt man die Erwartung, eine angenehme Spannung, was denn nun kommt in den nächsten zwei Stunden Konzert. Eine Spannung, die auch hinter der Bühne fühlbar ist – letzte Tonleitern werden rauf- und runtergespielt, das Jackett zurechtgerückt – alles soll perfekt sein für den grossen Moment. Ja, ein Konzertabend braucht viele Zutaten – von der richtigen Beleuchtung bis hin zur gut sitzenden Krawatte und der Frisur. Aber was davon ist wirklich entscheidend für den magischen Moment? Worauf kommt es an, damit der Funke überspringt?

«Man spürt die Lebhaftigkeit der Musikerinnen und Musiker. Das nimmt einen mit.» Für den ZKO-Bratschisten Pierre Tissonnier, den wir kurz vor einem Konzertabend im März 2019 befragen, ist klar: Flinke Finger alleine genügen nicht. «Natürlich spielen wir auf technisch hohem Niveau. Doch ich glaube, man hört auch unser gemeinsames Unterwegs-Sein, die gemeinsame Geschichte.» Diese Geschichte reicht weit zurück, bis ins Jahr 1945, als das Orchester von Edmond de Stoutz gegründet wurde. Und auch wenn immer wieder neue Musikerinnen und Musiker zum Ensemble stossen, so bleibt die Verbundenheit untereinander das tragende Gefühl. «Wir arbeiten ja nicht nur zusammen, wir leben auch zusammen, zum Beispiel auf Tourneen. Da entsteht viel Nähe», erzählt

Pierre. Gemeinsam zu musizieren sei etwas sehr Intimes, gerade im kleineren Kreis eines Kammerorchesters. «Man lernt einander kennen und weiss, wie der andere in bestimmen Situationen reagiert.» Das Orchester versteht sich als Familie, in der auch Reibereien ihren Platz haben, als Schicksalsgemeinschaft, die gemeinsam an einem Strang zieht und dabei stets eines im Blick hat: ihr Publikum. «All die Gefühle, die wir in uns selbst entdeckt haben, die möchten wir weitergeben, und dafür kennen wir keine bessere Sprache als die eines Vivaldi, Mozart oder Beethoven», sagt Pierre. Schön sind dann Rückmeldungen wie die der Konzertbesucher Madeleine und Niklaus Brockhaus: «Es macht Spass zu beobachten, wie ‹gspürig› die Musiker miteinander interagieren», meint Madeleine Brockhaus. Das perfekte Zusammenspiel der Orchestermitglieder zu erleben, sorge bei ihr regelmässig für Gänsehautmomente. Um die Musikerinnen und Musiker auch bei den Proben beobachten zu dürfen, sind sie und ihr Mann seit fünf Jahren Mitglied bei den ZKO Freunden. Heute sagen die beiden: «Wir verbinden mit dem ZKO vor allem die Menschen darin.» Auch die Konzertbesucherin Dora Wettstein meint: «Man spürt die Lebhaftigkeit der Musikerinnen und Musiker. Das nimmt einen mit.» Die Konzerte des ZKO sind für sie «familiär, ungezwungen und intim». Ihre Konzertbegleiterin Dora Staubli wird zuhause beim CD- oder Radio-Hören oft abgelenkt und schätzt daher das Live-Erlebnis umso mehr: «Man spürt eine direkte Verbindung und ist einfach viel mehr dabei.» Auch bewunderte sie an diesem Abend den Solisten Maurice Steger: «Ich fand es sehr schön zu sehen, wie er auf der Bühne mit den Musikern umgeht.»


BERÜHREND UND NAHB AR

Tatsächlich pflegt Maurice Steger – wie auch viele weitere Künstler – ein enges Freundschaftsverhältnis mit dem Orchester. «Das ZKO und ich haben über die Jahre eine gemeinsame Entwicklung durchgemacht. Die Barockmusik hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark weiterentwickelt und wir sind diesen Weg gemeinsam gegangen», sagt der Blockflötist. Trotz unterschiedlicher Chefdirigenten und musikalischer Entwicklungen hat das ZKO laut Maurice stets seine urtümliche Identität bewahrt: «Egal, mit wem das Orchester arbeitete, es hatte immer einen eigenen Charakter und Antrieb. Die Musiker pflegen eine wunderbare Art, zusammenzuhalten – es ist einfach ein fantastisches Orchester!» Zum Erfolgsrezept dieses Orchesters gehörte immer wieder das Überwinden scheinbar fester Grenzen – zwischen Musikern und Publikum, zwischen klassischer und populärer Musik, aber auch zwischen den Generationen. So spielen die Musikerinnen und Musiker regelmässig auch für Babys, Klein- und Schulkinder sowie ihre Eltern. Eine kleine Umfrage bei einem Purzel-Konzert im April 2019 zeigt, dass vor allem die ungezwungene

Atmosphäre gut ankommt. Denn herumkrabbelnde Kinder, solche, die mitsingen oder vor sich hin plappern – all das darf bei den Familienkonzerten sein. Dass zusätzlich zur Musik stets auch eine Geschichte erzählt wird, schätzen die Familien ebenfalls. «Ich glaube, dass man die Kinder mit dieser Kombination aus Geschichte und Musik sehr gut erreicht», sagt Käthi Spitteler, selbst Musikerin und Grossmutter des 4-jährigen Marc. Die beiden haben gerade das Purzel-Konzert «Räuber Ratte» miterlebt und Marc denkt immer noch staunend ans Schlagzeug zurück: «Die Trommel hat mir am besten gefallen, weil sie so laut ‹bumm, bumm› machen kann», sagt er. Während Käthi Spitteler die Familienkonzerte des ZKO bereits besucht hatte, als Marc noch ein Baby war, ist der 5-jährige Noe an diesem Sonntagnachmittag im April das erste Mal mit seinen Eltern im Konzert. «Wir haben die Billette geschenkt bekommen und waren begeistert von der Aufführung», meint seine Mutter Ariane De Rocchi. «Ich finde es toll, dass die Kinder hier mit klassischer Musik in Berührung kommen.» Dass inmitten der Geigen und Celli auch noch eine Enten-Lockpfeife ertönte, das gefiel vor allem dem kleinen Noe. sp

15


B E RÜ H RT VO N B AC H


Gesellschaft der Freunde des Zürcher Kammerorchesters Seefeldstrasse 305, 8008 Zürich Tel. 044 552 59 12 info@gfzko.ch, www.gfzko.ch

Foto: Thomas Entzeroth

KÖ N N E R B R A U C H E N GÖNNER.


VOLKSHOCHSCHULE ZÜRICH SOMMER 2019 MUSIK l 5: hte, Modu ozart ic h c s e g Musik rdi bis M Lehrgang n Monteve o v m u ri Orato eyer Oper und Thomas M , Uni Zürich-Zentrum 0 :30 – 21:0 4.9., 4x, 19 2 – . .9 3 i D

«Le Nozze di Figaro» Jürgen-Volker Ern Mi 22.5., 19:30 – 21:00, Uni Zürich-Zentrum Künstlergespräch mit Regula Mühlemann Fr 24.5. 15:00 – 16:30, Uni Zürich-Zentrum Sinfonisches und Orientalisches: Pintscher, Ravel und Ives in der Tonhalle Maag Claudio Danuser Mo 27.5. – 3.6., 2x, 19:30 – 21:00, Uni Zürich-Zentrum Portrait einer epochalen Gestalt: Hector Berlioz Thomas Meyer Mo 2.9. – 23.9., 3x, 19:30 – 21:00, Uni Zürich-Zentrum Hommage an eine Diva: Reinhild Hoffmanns «Callas» Dr. Florica Marian Do 5.9. – 12.9., 2x, 19:30 – 21:00, Uni Zürich-Zentrum

Anmeldung

Volkshochschule Zürich

Bärengasse 22

8001 Zürich

044 205 84 84

www.vhszh.ch

info@vhszh.ch

ZKO

P ERFECT MATCH APP Sie erhalten ab sofort auf Sie zugeschnittene Konzertvorschläge sowie exklusive Spezial-Angebote. Sie können direkt Tickets buchen und sich ausserdem mit anderen Musikbegeisterten vernetzen. Jetzt downloaden!


KO N Z E RT K A L E N D E R

KO N Z E RT K A L E N D E R Ob Geige oder Klavier, Klassik oder Romantik: 2019/20 präsentieren wir Ihnen ein vielfältiges Programm. In unserem Kalender finden Sie alle Konzerte des Zürcher Kammerorchesters auf einen Blick.

SEPTEMBER 2019 SO, 22. SEPT. 2019, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Tanja Sonc Violine Silviya Savova-Hartkamp Violine Ribal Molaeb Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

KAMMERMUSIK@ZKO Johann Sebastian Bach / Astor Piazzolla Suite del Angel, arrangiert von Jacques Ammon und Eckart Runge (Artemis Quartett) Dmitri Schostakowitsch Elegie und Polka für Streichquartett op. 36a Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 Astor Piazzolla Tango for four Kammermusik@ZKO CHF 40

SO, 22. SEPT. 2019, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Tanja Sonc Violine Silviya Savova-Hartkamp Violine Ribal Molaeb Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

NUGGI-KONZERT Johann Sebastian Bach / Astor Piazzolla Suite del Angel, arrangiert von Jacques Ammon und Eckart Runge (Artemis Quartett) Dmitri Schostakowitsch Elegie und Polka für Streichquartett op. 36a Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 Astor Piazzolla Tango for four

B R ING YO U R OW N MAT

Nuggi-Konzert (0 –1 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Babys gratis (benötigen eine Freikarte)

SO, 29. SEPT. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

WO IST MAMI? Das arme Äffchen hat seine Mutter verloren, mitten im Wald! Da ist es schön, dass ihm der nette Schmetterling suchen helfen will. Aber irgendwas geht bei dieser Suche schief: Ständig führt der Schmetterling das Äffchen zu den falschen Tieren. Weiss er etwa nicht, dass Affenmamas genauso aussehen wie ihre Kinder? Krabbel-Konzert (1– 3 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

21


22

KO N Z E RT K A L E N D E R

O KTO B E R 2 0 1 9 DI, 22. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

SAISONERÖFFNUNG MIT DANIEL HOPE Wolfgang Amadeus Mozart Adagio und Fuge c-Moll KV 546 Felix Mendelssohn Violinkonzert d-Moll John Rutter Suite für Streichorchester, basierend auf britischen Volksmelodien Piotr Iljitsch Tschaikowsky Streicherserenade C-Dur op. 48 Grosses Abo, Hope and Friends CHF 105 / 95 / 82 / 40

Daniel Hope

DI, 29. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Maurice Steger Blockflöte und Leitung Zürcher Kammerorchester

MAURICE STEGER Wolfgang Amadeus Mozart Serenade G-Dur KV 525 «Eine kleine Nachtmusik» Antonio Vivaldi Concerto für Blockflöte, Streicher und B.c. g-Moll RV 439 «La notte» Toshio Hosokawa Singing Garden Johann Sebastian Bach Ricercar à 6 aus «Musikalisches Opfer» BWV 1079 Anton Heberle Concerto für Blockflöte und Orchester Es-Dur Johann Sebastian Bach Goldberg-Variationen BWV 988, Fassung für Streichorchester von Dmitry Sitkovetsky Grosses Abo, Mostly Baroque CHF 105 / 95 / 82 / 40


KO N Z E RT K A L E N D E R

N OV E M B E R 2 0 1 9 SO, 3. NOV. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

DER KLEINE MUCK Der kleine Muck muss ganz alleine in der Welt zurechtkommen. Doch immerhin hat er einen Zauberstock und magische Pantoffeln, welche ihm die Tür zum Palast des Sultans öffnen. Mit seinem Zauberstock findet der kleine Muck ausserdem unzählige Schätze und die magischen Pantoffeln machen ihn zum weltbesten Schnellläufer! Doch dann wird er unschuldig ins Gefängnis gesperrt. Ob es ihm wohl gelingt, den ungerechten Sultan zu überlisten? ABC-Konzert (5 – 7 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

Maurice Steger

23


24

KO N Z E RT K A L E N D E R

DEZEMBER 2019 SO, 1. DEZ. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

ELIAS UND DAS CHRISTKIND Elias’ Vater besitzt eine Herberge. Weil sein Sohn, der kleine Elias, allen im Weg steht, und niemand Zeit für ihn hat, beschliesst Elias, seinen Freund, den alten Ochsen, zu besuchen. Im Stall findet Elias geheimnisvolles Engelshaar. Was das wohl zu bedeuten hat? Purzel-Konzert (3 – 5 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

Sir Roger Norrington

SA , 7. DEZ. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Sir Roger Norrington Ehrendirigent Zürcher Kammerorchester

SIR ROGER NORRINGTON Joseph Haydn Sinfonie Nr. 95 c-Moll Hob. I:95 Joseph Haydn Streichquartett D-Dur op. 64 Nr. 5 Hob. III:63 «Die Lerche» Joseph Haydn Sinfonie Nr. 98 B-Dur Hob. I:98 Grosses Abo CHF 105 / 95 / 82 / 40


KO N Z E RT K A L E N D E R

DI, 10. DEZ. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

DANIEL HOPE Ludwig van Beethoven Ouvertüre «Die Geschöpfe des Prometheus» C-Dur op. 43 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61 Kleines Abo, Hope and Friends CHF 105 / 95 / 82 / 40

DO, 19. DEZ. 2019, 19.30 UHR, FRAUMÜNSTER André Fischer Leitung Eva Oltiványi Sopran Sonia Prina Alt Sascha Litschi Bass Zürcher Konzertchor Zürcher Kammerorchester Die Weihnachtskonzerte werden gefördert von der Lagrev Stiftung

WEIHNACHTSKONZERT Francis Poulenc «Hodie Christus natus est», aus: Quatre Motets pour le temps de Noël, FP 152: IV Benjamin Britten A Hymn to the Virgin a-Moll Maurice Duruflé «Ubi caritas» op. 10 Nr. 1 Georg Friedrich Händel Birthday-Ode for Queen Anne HWV 74 Johann Sebastian Bach Weihnachtskantate «Ich freue mich in Dir» BWV 133 Georg Friedrich Händel Auszüge aus «Der Messias» HWV 56 Traditionell O du fröhliche Mostly Baroque CHF 90 / 80 / 60 / 35 / 20

Eva Oltiványi

Sonia Prina

25


26

KO N Z E RT K A L E N D E R

FR, 20. DEZ. 2019, 19.30 UHR, FRAUMÜNSTER André Fischer Leitung Eva Oltiványi Sopran Sonia Prina Alt Sascha Litschi Bass Zürcher Konzertchor Zürcher Kammerorchester

WEIHNACHTSKONZERT Francis Poulenc «Hodie Christus natus est», aus: Quatre Motets pour le temps de Noël, FP 152: IV Benjamin Britten A Hymn to the Virgin a-Moll Maurice Duruflé «Ubi caritas» op. 10 Nr. 1 Georg Friedrich Händel Birthday-Ode for Queen Anne HWV 74 Johann Sebastian Bach Weihnachtskantate «Ich freue mich in Dir» BWV 133 Georg Friedrich Händel Auszüge aus «Der Messias» HWV 56 Traditionell O du fröhliche

Die Weihnachtskonzerte werden gefördert von der Lagrev Stiftung

Mostly Baroque CHF 90 / 80 / 60 / 35 / 20

DI, 31. DEZ. 2019, 17.00 UHR, KKL LUZERN Vesselina Kasarova Mezzosopran Richard Galliano Bandoneon und Akkordeon Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

SILVESTERKONZERT MIT VESSELINA KASAROVA UND RICHARD GALLIANO Jacques Offenbach Barcarolle aus «Hoffmanns Erzählungen» Stefano Donaudy O del mio amato ben Astor Piazzolla Oblivion Richard Galliano La Valse à Margaux Juan D’Arienzo La Cumparsita Traditionell Vokaliza Richard Galliano Aria Astor Piazzolla Otono Porteno Gioachino Rossini La Danza Gioachino Rossini Canzonetta spagnuola Astor Piazzolla Libertango Richard Galliano Allegro Energico aus «Opale Concerto» Astor Piazzolla Melodía en La Menor Eduardo Di Capua Vieni sul mar Francesco Paolo Tosti Marechiare Ticketverkauf über das KKL Luzern CHF 125 / 115 / 95 / 65 / 45

Vesselina Kasarova

Richard Galliano


KO N Z E RT K A L E N D E R

J A N UA R 2 0 2 0 MI, 1. JAN. 2020, 17.00 UHR, TONHALLE MAAG Vesselina Kasarova Mezzosopran Richard Galliano Bandoneon und Akkordeon Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

NEUJAHRSKONZERT MIT VESSELINA KASAROVA UND RICHARD GALLIANO Jacques Offenbach Barcarolle aus «Hoffmanns Erzählungen» Stefano Donaudy O del mio amato ben Astor Piazzolla Oblivion Richard Galliano La Valse à Margaux Juan D’Arienzo La Cumparsita Traditionell Vokaliza Richard Galliano Aria Astor Piazzolla Otono Porteno Gioachino Rossini La Danza Gioachino Rossini Canzonetta spagnuola Astor Piazzolla Libertango Richard Galliano Allegro Energico aus «Opale Concerto» Astor Piazzolla Melodía en La Menor Eduardo Di Capua Vieni sul mar Francesco Paolo Tosti Marechiare Kleines Abo CHF 120 / 110 / 100 / 55

Daniel Hope

Lynn Harrell

Maxim Lando

DI, 14. JAN. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Lynn Harrell Violoncello Maxim Lando Klavier Zürcher Kammerorchester

LYNN HARRELL, MAXIM LANDO UND DANIEL HOPE Ludwig van Beethoven Grosse Fuge B-Dur op. 133, arrangiert für Streichorchester Ludwig van Beethoven Klaviertrio D-Dur op. 70 Nr. 1 «Geistertrio» Ludwig van Beethoven Konzert C-Dur für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester op. 56 «Tripelkonzert» Grosses Abo, Hope and Friends CHF 105 / 95 / 82 / 40

27


28

KO N Z E RT K A L E N D E R

SO, 19. JAN. 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Roman Schmid Oboe Thomas Müller Horn Jana Karsko Violine Kio Seiler Violine Natalia Mosca Alexandrova Viola Nicola Mosca Violoncello

KAMMERMUSIK@ZKO Wolfgang Amadeus Mozart Oboenquartett F-Dur KV 370 Ludwig van Beethoven Streichquartett F-Dur op. 14 Nr. 1 Wolfgang Amadeus Mozart Hornquintett Es-Dur KV 407 (386c) Kammermusik@ZKO CHF 40

SO, 19. JAN. 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Roman Schmid Oboe Thomas Müller Horn Jana Karsko Violine Kio Seiler Violine Natalia Mosca Alexandrova Viola Nicola Mosca Violoncello

NUGGI-KONZERT Wolfgang Amadeus Mozart Oboenquartett F-Dur KV 370 Ludwig van Beethoven Streichquartett F-Dur op. 14 Nr. 1 Wolfgang Amadeus Mozart Hornquintett Es-Dur KV 407 (386c)

B R ING YO U R OW N MAT

Nuggi-Konzert (0 –1 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Babys gratis (benötigen eine Freikarte)

Andrew Bond

SO, 26. JAN. 2020, 11.00 UHR, SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, PFAUEN Andrew Bond Gesang und Erzählung Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

ZKO IM PFAUEN – WULCHE, WIND UND WÄTTER Blitz und Donner! Regen und Sonnenschein! Wohl kaum ein anderes Thema wurde in der Musik so oft und so eindrücklich beschrieben wie das Wetter. Wenn das Zürcher Kammerorchester spielt und Andrew Bond in der Wetterküche werkelt, dann kann es sogar im Schauspielhaus regnen, stürmen oder schneien. Kinderkonzert (5 –12 Jahre) Erwachsene CHF 39 / 29 | Kinder CHF 15


KO N Z E RT K A L E N D E R

F E B RUA R 2 0 2 0 SO, 2. FEB. 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Daria Zappa Matesic Violine Inès Morin Violine Stefania Verità Violoncello Emanuele Forni Theorbe Naoki Kitaya Cembalo

KAMMERMUSIK@ZKO – MATINÉE FRANÇAISE François Couperin Les Nations André Chéron Passacaille in la majeur Jean-Marie Leclair Sonata a tre Jean-Philippe Rameau Clavecin consort

Dieses Konzert wird gefördert von R und Th Immobilien AG

Kammermusik@ZKO CHF 40

SO, 2. FEB. 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Daria Zappa Matesic Violine Inès Morin Violine Stefania Verità Violoncello Emanuele Forni Theorbe Naoki Kitaya Cembalo

NUGGI-KONZERT – MATINÉE FRANÇAISE François Couperin Les Nations André Chéron Passacaille in la majeur Jean-Marie Leclair Sonata a tre Jean-Philippe Rameau Clavecin consort

B R ING YO U R OW N MAT

Nuggi-Konzert (0 –1 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Babys gratis (benötigen eine Freikarte)

DI, 25. FEB. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Marc Lachat Oboe Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

MARC LACHAT UND DANIEL HOPE Johann Sebastian Bach Konzert d-Moll für Oboe, Streicher und B.c. BWV 1059R Johann Sebastian Bach Konzert d-Moll für Violine, Oboe und Streicher BWV 1060 Johann Sebastian Bach Violinkonzert a-Moll BWV 1041 Edvard Grieg Aus Holbergs Zeit – Suite im alten Stil G-Dur op. 40 Grosses Abo, Kleines Abo, Hope and Friends, Mostly Baroque CHF 105 / 95 / 82 / 40

Marc Lachat

Daniel Hope

29


30

KO N Z E RT K A L E N D E R

MÄRZ 2020 SO, 8. MÄRZ 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

AUFRUHR IM GEMÜSEBEET Es war ein Tag wie im Bilderbuch. Die ganze Luft war so voll von Frühling, dass der alte Pettersson und sein Kater endlich ihren Gemüsegarten bestellen konnten. Der Alte harkte und säte, während Findus, der Gemüse nicht ausstehen konnte, Fleischklösschen pflanzte. Alles war wie jedes Jahr – bis ein Haufen wild gewordener Tiere für Aufruhr sorgte … Purzel-Konzert (3 – 5 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

DI, 24. MÄRZ 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Avi Avital Mandoline Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

AVI AVITAL Antonio Vivaldi Concerto für Streicher und Basso continuo g-Moll RV 156 Johann Sebastian Bach Violinkonzert a-Moll BWV 1041, arrangiert für Mandoline von Avi Avital Ottorino Respighi Antiche Danze ed Arie: III. Suite Piotr Iljitsch Tschaikowsky Auszüge aus «Die Jahreszeiten», arrangiert von Ohad Ben-Ari Giuseppe Verdi Streichquartett e-Moll, Fassung für Streichorchester Grosses Abo, Mostly Baroque CHF 105 / 95 / 82 / 40

Avi Avital


KO N Z E RT K A L E N D E R

SO, 29. MÄRZ 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

ZILLY, DIE ZAUBERIN Zilly liebt Schwarz. Ihr ganzes Haus hat sie in Schwarz eingerichtet, und auch ihr Kater Zingaro ist schwarz. Und wenn Zingaros Augen geschlossen sind, kann man schon mal schnell über ihn stolpern oder sich auf ihn setzen. Aber auch als Zilly ihn grasgrün zaubert, gibt es Probleme ... ABC-Konzert (5 – 7 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

APRIL 2020 SO, 5. APRIL 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

DER KLEINE IGEL UND DAS VERLORENE ENTCHEN Der kleine Igel und seine Freunde machen einen Frühlingsausflug. Da treffen sie eine verzweifelte Entenmama mit ihren fünf Küken, die alle durcheinanderwuseln. Natürlich helfen ihr der kleine Igel und seine Freunde. Doch dann reissen zwei Entchen aus. Eins ist bald gefunden, aber was ist bloss mit dem anderen passiert? Krabbel-Konzert (1– 3 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

SA , 25. APRIL 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Oliver Schnyder Klavier Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

FESTKONZERT 100 JAHRE KAMMERORCHESTER ZÜRICH IN MEMORIAM ALEXANDER SCHAICHET Felix Mendelssohn Sinfonie für Streicher Nr. 4 c-Moll MWV N 4 Felix Mendelssohn Sinfonie für Streicher Nr. 13 c-Moll MWV N 14 Johann Sebastian Bach Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll BWV 1052 Joseph Haydn Sinfonie f-Moll Hob. I:49 «La Passione» Wolfgang Amadeus Mozart Klavierkonzert Nr. 26 D-Dur KV 537 «Krönungskonzert» Grosses Abo, Kleines Abo CHF 105 / 95 / 82 / 40

SO, 26. APRIL 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

WIE FINDUS ZU PETTERSSON KAM Pettersson ist ein sehr einsamer Mann, bis ihm seine Nachbarin einen Pappkarton bringt, auf dem steht: Findus grüne Erbsen. Drinnen sind aber keine Erbsen, sondern ein kleiner Kater ... Anfänglich kann der Kater nicht sprechen und trägt auch noch keine Hose. Aber eines Tages schaut er Pettersson beim Zeitunglesen über die Schulter und sagt seinen ersten Satz: «So eine Hose will ich auch haben.» Purzel-Konzert (3 – 5 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

31


32

KO N Z E RT K A L E N D E R

MAI 2020 SO, 3. MAI 2020, 11.00 UHR, SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, PFAUEN Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

ZKO IM PFAUEN – VOM KÖNIG, VOM KATER UND DER FIEDEL Es war einmal ein König, der hatte acht Fiedler. Immer wenn die Fiedler spielten, lud der König alle Untertanen in den Palast ein – dann tanzten und sangen sie und alle waren froh. Doch dann begann das Geld zu fehlen und die Buchhalter sahen nur einen Ausweg: «Kündigt den Geigenspielern!» So wurde es plötzlich ganz ruhig im Königreich – ruhig und traurig. Zum Glück hatte der Kater Joachim eine gute Idee … Daniel Hope präsentiert dieses wunderschöne Musikmärchen, welches sein Vater Christopher Hope und der weltberühmte Violinist Yehudi Menuhin geschrieben haben. Kinderkonzert (5 –12 Jahre) Erwachsene CHF 39 / 29 | Kinder CHF 15

Daniel Hope

SO, 10. MAI 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Gregory Ahss Violine Kio Seiler Violine Janka Szomor-Mekis Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

KAMMERMUSIK@ZKO – BOHEMIAN QUARTET Bedřich Smetana Streichquartett Nr. 1 e-Moll «Aus meinem Leben» Aleksandr Borodin Streichquartett Nr. 2 D-Dur Kammermusik@ZKO CHF 40

SO, 10. MAI 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Gregory Ahss Violine Kio Seiler Violine Janka Szomor-Mekis Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

NUGGI-KONZERT – BOHEMIAN QUARTET Bedřich Smetana Streichquartett Nr. 1 e-Moll «Aus meinem Leben» Aleksandr Borodin Streichquartett Nr. 2 D-Dur Nuggi-Konzert (0 –1 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Babys gratis (benötigen eine Freikarte)

B R ING YO U R OW N MAT


KO N Z E RT K A L E N D E R

DI, 19. MAI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Tamás Pálfalvi Trompete Jan Lisiecki Klavier Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

TAMÁS PÁLFALVI UND JAN LISIECKI Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048 Dmitri Schostakowitsch Konzert Nr. 1 für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35 Johann Sebastian Bach Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll BWV 1052 Ludwig van Beethoven Streichquartett Nr. 11 f-Moll op. 95 «Quartetto serioso», arrangiert für Streichorchester von Gustav Mahler Grosses Abo CHF 105 / 95 / 82 / 40

Jan Lisiecki

Tamás Pálfalvi

SA , 23. MAI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

MAMA HUHN SUCHT IHR EI Frau Huhn sucht schon lange ihr Ei, aber wo kann es nur sein? Aus dem Ei, das sie beim Weiher entdeckt, schlüpft ein kleiner Reiher. Aus einem anderen ein Pinguin und aus dem nächsten sogar ein Krokodil! Frau Huhn ist ganz verzweifelt – wann kann sie endlich ihr Küken an sich drücken? Krabbel-Konzert (1– 3 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

33


34

KO N Z E RT K A L E N D E R

SO, 24. MAI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

FINDUS UND DER HAHN IM KORB Hühnererschrecken ist eine von Findus’ Lieblingsbeschäftigungen. Und die Hühner haben auch ihren Spass daran. Bis Caruso, der Hahn, im Hühnerhof erscheint und den dummen Hühnern den Kopf verdreht ... Findus versteht die Welt nicht mehr: Wozu brauchen seine Hühnerdamen auf einmal einen Hahn? Und dann erst die Kräherei! Gibt es wirklich nichts, womit man dem Hahn das lästige Krähen abgewöhnen kann? Purzel-Konzert (3 – 5 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

JUNI 2020 DI, 9. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Sebastian Knauer Klavier Sir Roger Norrington Ehrendirigent Zürcher Kammerorchester

SEBASTIAN KNAUER UND SIR ROGER NORRINGTON Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu «Coriolan» c-Moll op. 62 Ludwig van Beethoven Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 Grosses Abo, Kleines Abo CHF 105 / 95 / 82 / 40

Sebastian Knauer

Sir Roger Norrington


KO N Z E RT K A L E N D E R

SO, 14. JUNI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

MAMA MUH SCHAUKELT Immer nur rumstehen und kauen und in die Gegend glotzen, das geht ja auf keine Kuhhaut! Auch wenn die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Fliegen surren und die anderen Kühe alle auf der Weide grasen. Mama Muh hat Höheres im Sinn: Mama Muh will schaukeln. Schaukeln, dass ihr der Wind um die Ohren pfeift. Aber das ist gar nicht so einfach – wenn man eine Kuh ist ... Krabbel-Konzert (1– 3 Jahre) Erwachsene CHF 30 | Kinder CHF 10

Stéphane Réty

Daniel Hope

DI, 23. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Stéphane Réty Flöte Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

SAISONABSCHLUSS MIT STÉPHANE RÉTY UND DANIEL HOPE Johann Sebastian Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur BWV 1050 Ralph Vaughan Williams Fantasia on a theme by Thomas Tallis für Streichquartett und zwei Streichorchester Antonio Vivaldi Vier Jahreszeiten op. 8 RV 269 Grosses Abo, Mostly Baroque, Hope and Friends CHF 105 / 95 / 82 / 40

35


36

Z KO O N TO U R

04. MRZ. 20

04. MAI 20

Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Die Glocke Bremen

05. MAI 20 Tonhalle Düsseldorf

Z KO O N TO U R Wenn wir nicht gerade für Sie, liebes Zürcher Publikum, spielen, touren wir durch die Welt. Kommen Sie mit uns auf Reisen und erleben Sie Ihr ZKO auch mal in der Hamburger Elbphilharmonie oder auf der anderen Seite des grossen Teichs. Tickets dafür werden nicht über das Zürcher Kammerorchester verkauft, sondern müssen direkt beim jeweiligen Veranstalter bezogen werden.

01. MRZ. 20

03. MRZ. 20

NDR Landesfunkhaus Hannover

Stadthalle Braunschweig


Z KO O N TO U R

22. 25. 26. 05.

DEZ. 19 DEZ. 19 DEZ. 19 MRZ. 20

Elbphilharmonie Hamburg

37

02. MRZ. 20 Konzerthaus Berlin

2 4 . AU G .   1 9 Spandau Zitadelle Berlin Citadel Music Festival

05. 12. 10. 28. 29.

O KT.   1 9 DEZ. 19 JAN. 20 FEB. 20 MAI 20

Frauenkirche Dresden

08. JAN. 20 Heinrich-Lades-Halle Erlangen

11. DEZ. 19 06. MAI 20

29. FEB. 20

Alte Oper Frankfurt Frankfurt am Main

Prinzregententheater München


38

Z KO O N TO U R

1 6 . N OV.   1 9 University Musical Society Ann Arbor

1 7 . N OV.   1 9 Toronto Royal Conservatory of Music Toronto

1 9 . N OV.   1 9 Mondavi Center Davis

1 0 . N OV.   1 9 George Mason University Fairfax

2 0 . N OV.   1 9 Philharmonic Society of Orange County Irvine

1 5 . N OV.   1 9 Modlin Center for the Arts Richmond

1 2 . N OV.   1 9 Armstrong International Cultural Foundation Edmond

1 4 . N OV.   1 9 University of Georgia Athens


Z KO O N TO U R

2 1 . O KT.   1 9 25. MRZ. 20 Theater Chur

1 2 . O KT.   1 9 Auditorium del Museo del Violino Cremona Festival Stradivari

0 8 . S E P T.   1 9 Kirche St. Martin Zillis

0 2 .   S E P T.   1 9 0 4 .   S E P T.   1 9 Kurhaus Meran südtirol festival merano . meran

39


DO RE MI FA A L O C I R

Stars weltweit schwören auf Ricola Kräuterzucker, damit ihnen auf der Bühne nicht die Stimme versagt. Der Klassiker aus dreizehn Schweizer Kräutern ermöglicht aber nicht nur künstlerische Höchstleistungen, sondern ist auch für das geneigte Publikum ein wohltuender Genuss zwischendurch. ricola.com


DIE MUSIKER

DIE MUSIKER Dürfen wir vorstellen? Sie begeistern mit ihrem Spiel und lassen Ihre und unsere Herzen jedes Mal höher schlagen. Jeder Einzelne unserer Musiker spielt mit Leidenschaft und Hingabe. Wir bringen für Sie die Gesichter und Namen in Verbindung.

Daniel Hope Violine / Music Director

Willi Zimmermann 1. Violine / Konzertmeister

Donat Nussbaumer 1. Violine / Stv. Konzertmeister

Jana Karsko 1. Violine

Inès Morin 1. Violine

Kio Seiler 1. Violine

41


42

DIE MUSIKER

Tanja Sonc 1. Violine

Daria Zappa Matesic 2. Violine / Stimmführung

Silviya Savova-Hartkamp 2. Violine / Stv. Stimmführung

Anna Tchinaeva 2. Violine / Stv. Stimmführung

Philipp Wollheim 2. Violine

Arlette Meier-Hock 1. / 2. Violine

Ryszard Groblewski Viola / Stimmführung

Frauke Tometten Molino Viola / Stv. Stimmführung


DIE MUSIKER

Janka Szomor-Mekis Viola

Pierre Tissonnier Viola

Nicola Mosca Violoncello / Stimmführung

Anna Tyka Nyffenegger Violoncello / Stv. Stimmführung

Silvia Rohner Geiser Violoncello

Seon-Deok Baik Kontrabass / Stimmführung

Hayk Khachatryan Kontrabass / Stv. Stimmführung

Ivo Schmid Kontrabass / Stv. Stimmführung

43


Hier will ich leben Wohnkomfort, erstklassige Services und Selbständigkeit sind mir wichtig. Genau das bietet mir meine Tertianum Residenz: Ein stilvolles Leben nach meinen Vorstellungen und Ansprüchen, in Sicherheit, individueller Freiheit und einem gepflegten Ambiente.

Lernen Sie uns kennen! Profitieren Sie von unseren Kennenlern-Angeboten in einer der 13 Tertianum Residenzen.

t jetz e Prob en! n woh

Für mehr Informationen: www.tertianum.ch · 043 544 15 15


DIE MUSIKER

Stéphane Réty Flöte

Marc Lachat Oboe

Roman Schmid Oboe

Thomas Müller Horn

Martin Ackermann Horn

Naoki Kitaya Cembalo

45


Wir sind bereit fĂźr den Einsatz.

Druckerei Landquart AG Schulstrasse 19 | 7302 Landquart T 081 300 03 60 | www.drucki.ch


ABOS

ABOS Mit einem Abo kommen Sie in den Genuss von sorgfältig zusammengestellten Konzerten. Geniessen Sie die Musik jedes Mal von Ihrem persönlichen Lieblingsplatz aus und profitieren Sie von einem reduzierten Preis. Das perfekte OhrenVerwöhnprogramm für eine ganze Saison.

GROSSES ABO

10 KONZERTE

KLEINES ABO

5 KONZERTE

WAHL-ABO AB 3 KONZERTEN Abonnentenvorteil 20% Ermässigung gegenüber dem Einzelkartenpreis

Jetzt als Neuabonnent profitieren 50% Willkommensrabatt (inkl. Jahresmitgliedschaft bei den ZKO Freunden)

47


48

ABOS

G RO S S E S A B O Die «Grand Tour de la Musique» mit herausragenden Solisten sowie faszinierenden Werken aus der Welt des Barock, der Klassik, der Romantik und der Moderne. Kat. I

Kat. II

Kat. III

Kat. IV

840.–

760.–

660.–

320.–

DI, 22. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

SAISONERÖFFNUNG MIT DANIEL HOPE Werke von Mozart, Mendelssohn, Rutter und Tschaikowsky

DI, 29. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Maurice Steger Blockflöte und Leitung Zürcher Kammerorchester

S.27

LYNN HARRELL, MAXIM LANDO UND DANIEL HOPE Werke von Beethoven

DI, 25. FEB. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Marc Lachat Oboe Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.24

SIR ROGER NORRINGTON Werke von Haydn

DI, 14. JAN. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Lynn Harrell Violoncello Maxim Lando Klavier Zürcher Kammerorchester

S.22

MAURICE STEGER Werke von Mozart, Vivaldi, Bach und weiteren

SA , 7. DEZ. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Sir Roger Norrington Ehrendirigent Zürcher Kammerorchester

S.22

MARC LACHAT UND DANIEL HOPE Werke von Bach und Grieg

S.29


ABOS

DI, 24. MÄRZ 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Avi Avital Mandoline Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

AVI AVITAL Werke von Vivaldi, Bach, Tschaikowsky und weiteren

SA , 25. APRIL 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Oliver Schnyder Klavier Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

S.34

SEBASTIAN KNAUER UND SIR ROGER NORRINGTON Werke von Beethoven

DI, 23. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Stéphane Réty Flöte Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.33

TAMÁS PÁLFALVI UND JAN LISIECKI Werke von Bach, Schostakowitsch und Beethoven

DI, 9. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Sebastian Knauer Klavier Sir Roger Norrington Ehrendirigent Zürcher Kammerorchester

S.31

FESTKONZERT 100 JAHRE KAMMERORCHESTER ZÜRICH IN MEMORIAM ALEXANDER SCHAICHET Werke von Mendelssohn, Bach, Mozart und Haydn

DI, 19. MAI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Tamás Pálfalvi Trompete Jan Lisiecki Klavier Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

S.30

SAISONABSCHLUSS MIT STÉPHANE RÉTY UND DANIEL HOPE Werke von Bach, Williams und Vivaldi

S.35

49


50

ABOS

KLEINES ABO Klein, aber fein: Sichern Sie sich Ihren Platz bei fünf besonderen Konzerthighlights, verteilt über die ganze Saison. Kat. I

Kat. II

Kat. III

Kat. IV

432.–

392.–

344.–

172.–

DI, 10. DEZ. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

DANIEL HOPE Werke von Beethoven

MI, 1. JAN. 2020, 17.00 UHR, TONHALLE MAAG Vesselina Kasarova Mezzosopran Richard Galliano Bandoneon und Akkordeon Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

S.31

FESTKONZERT 100 JAHRE KAMMERORCHESTER ZÜRICH IN MEMORIAM ALEXANDER SCHAICHET Werke von Mendelssohn, Bach, Mozart und Haydn

DI, 9. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Sebastian Knauer Klavier Sir Roger Norrington Ehrendirigent Zürcher Kammerorchester

S.29

MARC LACHAT UND DANIEL HOPE Werke von Bach und Grieg

SA , 25. APRIL 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Oliver Schnyder Klavier Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

S.27

NEUJAHRSKONZERT MIT VESSELINA KASAROVA UND RICHARD GALLIANO Werke von Offenbach, Piazzolla, Galliano und weiteren

DI, 25. FEB. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Marc Lachat Oboe Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.25

SEBASTIAN KNAUER UND SIR ROGER NORRINGTON Werke von Beethoven

S.34


KO N Z E RT R E I H E N

KO N Z E RT R E I H E N In der Saison 2019/20 präsentieren wir Ihnen drei ganz besondere Konzertreihen: Mostly Baroque, Hope and Friends und Kammermusik@ZKO.

MOSTLY BAROQUE

5 KONZERTE

HOPE AND FRIENDS

5 KONZERTE

KAMMERMUSIK@ZKO

4 KONZERTE

51


52

KO N Z E RT R E I H E N

M O S T LY B A RO Q U E Prunk und Lebensfreude, Vergänglichkeit und Weltschmerz – entdecken Sie barocke Musik aus der Zeit von 1600 bis 1750, kombiniert mit passenden Werken auch anderer Epochen. «Mostly Baroque» steht für ein Lebensgefühl, das bis in unsere heutige Zeit wirkt.

DI, 29. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Maurice Steger Blockflöte und Leitung Zürcher Kammerorchester

MAURICE STEGER Werke von Mozart, Vivaldi, Bach und weiteren

19. / 20. DEZ. 2019, 19.30 UHR, FRAUMÜNSTER André Fischer Leitung Eva Oltiványi Sopran Sonia Prina Alt Sascha Litschi Bass Zürcher Konzertchor Zürcher Kammerorchester

S.30

AVI AVITAL Werke von Vivaldi, Bach, Tschaikowsky und weiteren

DI, 23. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Stéphane Réty Flöte Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.29

MARC LACHAT UND DANIEL HOPE Werke von Bach und Grieg

DI, 24. MÄRZ 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Avi Avital Mandoline Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

S.25/26

WEIHNACHTSKONZERT Werke von Händel, Bach, Poulenc und weiteren

DI, 25. FEB. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Marc Lachat Oboe Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.22

SAISONABSCHLUSS MIT STÉPHANE RÉTY UND DANIEL HOPE Werke von Bach, Williams und Vivaldi

S.35


KO N Z E RT R E I H E N

HOPE AND FRIENDS Musik macht man am besten mit Freunden: Bei «Hope and Friends» erleben Sie unseren Music Director Daniel Hope in den unterschiedlichsten Konstellationen. Freuen Sie sich auf erfrischende Konzertmomente.

DI, 22. OKT. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

SAISONERÖFFNUNG MIT DANIEL HOPE Werke von Mozart, Mendelssohn, Rutter und Tschaikowsky

DI, 10. DEZ. 2019, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.29

MARC LACHAT UND DANIEL HOPE Werke von Bach und Grieg

DI, 23. JUNI 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Stéphane Réty Flöte Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.27

LYNN HARRELL, MAXIM LANDO UND DANIEL HOPE Werke von Beethoven

DI, 25. FEB. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Marc Lachat Oboe Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.25

DANIEL HOPE Werke von Beethoven

DI, 14. JAN. 2020, 19.30 UHR, TONHALLE MAAG Daniel Hope Music Director Lynn Harrell Violoncello Maxim Lando Klavier Zürcher Kammerorchester

S.22

SAISONABSCHLUSS MIT STÉPHANE RÉTY UND DANIEL HOPE Werke von Bach, Williams und Vivaldi

S.35

53


54

KO N Z E RT R E I H E N

K A M M E R M U S I K @ Z KO Starten Sie Ihren Sonntag mit Kammermusik vom Feinsten und erleben Sie unsere Musiker mit ihren persönlichen musikalischen Vorlieben in intimem Rahmen.

SO, 22. SEPT. 2019, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Tanja Sonc Violine Silviya Savova-Hartkamp Violine Ribal Molaeb Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

KAMMERMUSIK@ZKO Werke von Bach, Schostakowitsch, Beethoven und Piazzolla

SO, 19. JAN. 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Roman Schmid Oboe Thomas Müller Horn Jana Karsko Violine Kio Seiler Violine Natalia Mosca Alexandrova Viola Nicola Mosca Violoncello

S.29

KAMMERMUSIK@ZKO – MATINÉE FRANÇAISE Werke von Couperin, Chéron, Leclair und Rameau

SO, 10. MAI 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Gregory Ahss Violine Kio Seiler Violine Janka Szomor-Mekis Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

S.28

KAMMERMUSIK@ZKO Werke von Mozart und Beethoven

SO, 2. FEB. 2020, 11.00 UHR, ZKO-HAUS Daria Zappa Matesic Violine Inès Morin Violine Stefania Verità Violoncello Emanuele Forni Theorbe Naoki Kitaya Cembalo

S.21

KAMMERMUSIK@ZKO – BOHEMIAN QUARTET Werke von Smetana und Borodin

S.32


FA M I L I E N KO N Z E RT E Wer sagt eigentlich, dass klassische Musik nur etwas für Erwachsene ist? Beim ZKO gibt es grosse Töne für die Kleinen. Die Familienkonzerte laden Kinder aller Altersklassen sowie ihre Eltern zum Zuhören, Staunen und Mitmachen ein.

NUGGI-KONZERTE

0–1 JAHRE

KRABBEL-KONZERTE

1–3 JAHRE

PURZEL-KONZERTE

3–5 JAHRE

ABC-KONZERTE

5–7 JAHRE

KINDERKONZERTE

5–12 JAHRE


56

FA M I L I E N KO N Z E RT E

N U G G I - KO N Z E RT E Für die feinen Ohren von Babys spielen wir speziell ausgesuchte Kompositionen, die sicher auch den Eltern gefallen. Bringen Sie eine eigene Yogamatte mit und geniessen Sie die kammermusikalischen Klänge in entspannter Atmosphäre.

BRING YO U R OWN M AT

0–1 Jahre

SO, 22. SEPT. 2019, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Tanja Sonc Violine Silviya Savova-Hartkamp Violine Ribal Molaeb Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

NUGGI-KONZERT Werke von Bach, Schostakowtisch, Beethoven und Piazzolla

SO, 19. JAN. 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Roman Schmid Oboe Thomas Müller Horn Jana Karsko Violine Kio Seiler Violine Natalia Mosca Alexandrova Viola Nicola Mosca Violoncello

S.29

NUGGI-KONZERT – MATINÉE FRANÇAISE Werke von Couperin, Chéron, Leclair und Rameau

SO, 10. MAI 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Gregory Ahss Violine Kio Seiler Violine Janka Szomor-Mekis Viola Anna Tyka Nyffenegger Violoncello

S.28

NUGGI-KONZERT Werke von Mozart und Beethoven

SO, 2. FEB. 2020, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Daria Zappa Matesic Violine Inès Morin Violine Stefania Verità Violoncello Emanuele Forni Theorbe Naoki Kitaya Cembalo

S.21

NUGGI-KONZERT – BOHEMIAN QUARTET Werke von Smetana und Borodin

S.32


FA M I L I E N KO N Z E RT E

K R A B B E L - KO N Z E RT E Krabbeln, hüpfen und springen – das alles dürfen die Kleinen bei unseren Konzerten nach Herzenslust. Oder auch einfach nur mit grossen Augen einer spannenden Geschichte und der Musik lauschen. 1–3 Jahre

SO, 29. SEPT. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

WO IST MAMI? Das arme Äffchen hat seine Mutter verloren, mitten im Wald! Da ist es schön, dass ihm der nette Schmetterling suchen helfen will. Aber irgendwas geht bei dieser Suche schief: Ständig führt der Schmetterling das Äffchen zu den falschen Tieren. Weiss er etwa nicht, dass Affenmamas genauso aussehen wie ihre Kinder?

SO, 5. APRIL 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.33

MAMA HUHN SUCHT IHR EI Frau Huhn sucht schon lange ihr Ei, aber wo kann es nur sein? Aus dem Ei, das sie beim Weiher entdeckt, schlüpft ein kleiner Reiher. Aus einem anderen ein Pinguin und aus dem nächsten sogar ein Krokodil! Frau Huhn ist ganz verzweifelt – wann kann sie endlich ihr Küken an sich drücken?

SO, 14. JUNI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.31

DER KLEINE IGEL UND DAS VERLORENE ENTCHEN Der kleine Igel und seine Freunde machen einen Frühlingsausflug. Da treffen sie eine verzweifelte Entenmama mit ihren fünf Küken, die alle durcheinanderwuseln. Natürlich helfen ihr der kleine Igel und seine Freunde. Doch dann reissen zwei Entchen aus. Eins ist bald gefunden, aber was ist bloss mit dem anderen passiert?

SA , 23. MAI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.21

S.35

MAMA MUH SCHAUKELT Immer nur rumstehen und kauen und in die Gegend glotzen, das geht ja auf keine Kuhhaut! Auch wenn die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, die Fliegen surren und die anderen Kühe alle auf der Weide grasen. Mama Muh hat Höheres im Sinn: Mama Muh will schaukeln. Schaukeln, dass ihr der Wind um die Ohren pfeift. Aber das ist gar nicht so einfach – wenn man eine Kuh ist ...

57


58

FA M I L I E N KO N Z E RT E

P U R Z E L - KO N Z E RT E Hier gibt es was zu erleben! Eine packende Geschichte, vielfältige Melodien und mitreissende Rhythmen warten auf muntere Zuhörer. Wir laden ein zum Mitmachen, Klatschen und Singen. 3–5 Jahre

SO, 1. DEZ. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

ELIAS UND DAS CHRISTKIND Elias’ Vater besitzt eine Herberge. Weil sein Sohn, der kleine Elias, allen im Weg steht, und niemand Zeit für ihn hat, beschliesst Elias, seinen Freund, den alten Ochsen, zu besuchen. Im Stall findet Elias geheimnisvolles Engelshaar. Was das wohl zu bedeuten hat?

SO, 8. MÄRZ 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.31

WIE FINDUS ZU PETTERSSON KAM Pettersson ist ein sehr einsamer Mann, bis ihm seine Nachbarin einen Pappkarton bringt, auf dem steht: Findus grüne Erbsen. Drinnen sind aber keine Erbsen, sondern ein kleiner Kater ... Anfänglich kann der Kater nicht sprechen und trägt auch noch keine Hose. Aber eines Tages schaut er Pettersson beim Zeitunglesen über die Schulter und sagt seinen ersten Satz: «So eine Hose will ich auch haben.»

SO, 24. MAI 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.30

AUFRUHR IM GEMÜSEBEET Es war ein Tag wie im Bilderbuch. Die ganze Luft war so voll von Frühling, dass der alte Pettersson und sein Kater endlich ihren Gemüsegarten bestellen konnten. Der Alte harkte und säte, während Findus, der Gemüse nicht ausstehen konnte, Fleischklösschen pflanzte. Alles war wie jedes Jahr – bis ein Haufen wild gewordener Tiere für Aufruhr sorgte …

SO, 26. APRIL 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Renata Blum Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.24

S.34

FINDUS UND DER HAHN IM KORB Hühnererschrecken ist eine von Findus’ Lieblingsbeschäftigungen. Und die Hühner haben auch ihren Spass daran. Bis Caruso, der Hahn, im Hühnerhof erscheint und den dummen Hühnern den Kopf verdreht ... Findus versteht die Welt nicht mehr: Wozu brauchen seine Hühnerdamen auf einmal einen Hahn? Und dann erst die Kräherei! Gibt es wirklich nichts, womit man dem Hahn das lästige Krähen abgewöhnen kann?


FA M I L I E N KO N Z E RT E

A B C - KO N Z E RT E Faszinierende Geschichten und Abenteuer mit wunderbaren Melodien ziehen das junge Publikum in ihren Bann, bis der letzte Akkord verklungen ist. 5–7 Jahre

SO, 3. NOV. 2019, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

DER KLEINE MUCK Der kleine Muck muss ganz alleine in der Welt zurechtkommen. Doch immerhin hat er einen Zauberstock und magische Pantoffeln, welche ihm die Tür zum Palast des Sultans öffnen. Mit seinem Zauberstock findet der kleine Muck ausserdem unzählige Schätze und die magischen Pantoffeln machen ihn zum weltbesten Schnellläufer! Doch dann wird er unschuldig ins Gefängnis gesperrt. Ob es ihm wohl gelingt, den ungerechten Sultan zu überlisten?

SO, 29. MÄRZ 2020, 11.00, 14.00 UND 16.00 UHR, ZKO-HAUS Jolanda Steiner Konzept und Erzählung Musikerinnen und Musiker des Zürcher Kammerorchesters

S.23

S.31

ZILLY, DIE ZAUBERIN Zilly liebt Schwarz. Ihr ganzes Haus hat sie in Schwarz eingerichtet, und auch ihr Kater Zingaro ist schwarz. Und wenn Zingaros Augen geschlossen sind, kann man schon mal schnell über ihn stolpern oder sich auf ihn setzen. Aber auch als Zilly ihn grasgrün zaubert, gibt es Probleme ...

59


60

FA M I L I E N KO N Z E RT E

K I N D E R KO N Z E RT E Wenn die Instrumente ertönen, sind Wunderwelten und grosse Abenteuer nah. Bei unseren Kinderkonzerten präsentieren wir spezielle Aufführungen zum Mitmachen. Ein unvergesslicher Spass für die ganze Familie! 5–12 Jahre

SO, 26. JAN. 2020, 11.00 UHR, SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, PFAUEN Andrew Bond Gesang und Erzählung Willi Zimmermann Konzertmeister Zürcher Kammerorchester

ZKO IM PFAUEN – WULCHE, WIND UND WÄTTER Blitz und Donner! Regen und Sonnenschein! Wohl kaum ein anderes Thema wurde in der Musik so oft und so eindrücklich beschrieben wie das Wetter. Wenn das Zürcher Kammerorchester spielt und Andrew Bond in der Wetterküche werkelt, dann kann es sogar im Schauspielhaus regnen, stürmen oder schneien.

SO, 3. MAI 2020, 11.00 UHR, SCHAUSPIELHAUS ZÜRICH, PFAUEN Daniel Hope Music Director Zürcher Kammerorchester

S.28

S.32

ZKO IM PFAUEN – VOM KÖNIG, VOM KATER UND DER FIEDEL Es war einmal ein König, der hatte acht Fiedler. Immer wenn die Fiedler spielten, lud der König alle Untertanen in den Palast ein – dann tanzten und sangen sie und alle waren froh. Doch dann begann das Geld zu fehlen und die Buchhalter sahen nur einen Ausweg: «Kündigt den Geigenspielern!» So wurde es plötzlich ganz ruhig im Königreich – ruhig und traurig. Zum Glück hatte der Kater Joachim eine gute Idee … Daniel Hope präsentiert dieses wunderschöne Musikmärchen, welches sein Vater Christopher Hope und der weltberühmte Violinist Yehudi Menuhin geschrieben haben.


62

GESCHÄFTSSTELLE

GESCHÄFTSSTELLE Hinter den Kulissen des Orchesterbetriebs: Strategie, Planung, Disposition, Beratung und Kommunikation. Die Geschäftsstelle des ZKO ist der Dreh- und Angelpunkt für die Musiker, Partner und Kunden. Für die Organisation und Wahrung der Qualität setzen sich die Teammitglieder täglich mit viel Herzblut ein.

Michael Bühler Intendant & Managing Director

Roberto Lehner CFO & Personal, Stv. Geschäftsleitung

Daniela Wachter COO & Head of Communications

Lena-Catharina Schneider Head of Artistic Administration & Planning

Valentina De Marchi Projektmanagement Künstlerisches Betriebsbüro

Silvan Hürlimann Orchestermanager


GESCHÄFTSSTELLE

Matthias Kägi Stage Manager

Ivo Schmid Bibliothek

Gisela Stäheli Beratung & Verkauf, Sekretariat ZKO Freunde

Thomas Hunziker Beratung & Verkauf

Simone Pflüger Marketing

Melanie Hadam Marketing

Michel Bumann Graphic Designer

63


64

GESCHÄFTSSTELLE

Vorstand ZKO Verein Thomas Bahc Präsident Kathrin Martelli Vizepräsidentin Christophe Beil Delegierter des Kantons Zürich Dr. János Blum Fachberatung Dr. Diana Lehnert Delegierte der Stadt Zürich Toni J. Krein Delegierter der Stadt Zürich Dr. Doris Slongo Fachberatung Isabel Kühnlein Specker Fachberatung Roman Schmid Delegierter des Orchesters Willi Zimmermann Delegierter des Orchesters

Mitglieder ZKO Verein Dr. Josef Ackermann | Dr. Benno Bernet | Frank Bodin | Dr. Luisa Bürkler | Dr. Hans Heinrich Coninx* | Dr. Walter Diehl | Karin Ebling | Michael Eidenbenz Susan Horváth | Dr. Marco Jagmetti | Dr. Anna Katharina Kuenzle Dr. Christoph Meili* | Dr. Johannes Meili* | Thomas U. Müller | Reto Panchaud Dr. Regula Pfister* | Hans-Peter Portmann | Peter Rehnke | Ruedi Vontobel Dr. Thomas Wagner* | Dr. Bernhard Wittweiler | Dr. Martin Zollinger * Ehrenmitglied

Vorstand ZKO Freunde Urs Fellmann Quästor Willi Zimmermann Peter Marschel Marcel R. Gamma Ruth Züblin Gisela Stäheli Sekretariat Tel. 044 552 59 12 info@gfzko.ch | www.gfzko.ch


Hallo Zürich! Neugierig auf die Neuen?

Die Intendanten des Schauspielhaus Zürich Benjamin von Blomberg und Nicolas Stemann wählen Ihr Programm — und treffen Sie im Anschluss an vier Vorstellungen zum Gespräch.

Dieses und andere neue Aboangebote ab dem 03. Juni auf www.schauspielhaus.ch

Schauspielhaus Zürich


66

S P I E L S TÄT T E N

TO N H A L L E M A AG – PA R K E T T Kat. I

Kat. II

Kat. III

Kat. IV

105.–

95.–

82.–

40.–


S P I E L S TÄT T E N

TO N H A L L E M A AG – G A L E R I E

67


68

S P I E L S TÄT T E N

F R AU M Ü N S T E R Kat. I

Kat. II

Kat. III

Kat. IV

Kat. V freie Platzwahl

90.–

80.–

60.–

35.–

20.–


S P I E L S TÄT T E N

S C H AU S P I E L H A U S Z Ü R I C H , P FA U E N Kat. I

Kat. II

39.–

29.–

69


70

S P I E L S TÄT T E N

11


S P I E L S TÄT T E N

Tonhalle Maag Zahnradstrasse 22 8005 Zürich

Fraumünster Münsterhof 2 8001 Zürich

ZKO-Haus Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

Bahnhof Hardbrücke S3 / S5 / S6 / S7 / S9 / S11 S12 / S15 / S16 / S21

Mit Tram Nr. 4 / 15 bis Helmhaus, oder mit Tram Nr. 2 / 6 / 7 / 8 / 9 11 / 13 / 17 bis Paradeplatz.

Mit S-Bahn Nr. 6 / 16, Bus 33 oder Tram Nr. 2 / 4 bis Bahnhof Tiefenbrunnen, dann den Hinweisschildern «ZKO-Haus» folgen.

Mit Tram Nr. 4 / 8 bis Schiffbau oder mit Tram Nr. 8 Buslinien 33 / 72 / 83 bis Bahnhof Hardbrücke.

Parkmöglichkeiten: Parkhaus Opéra, Schillerstr. 5, gebührenpflichtige Parkplätze am Stadthausquai, an der Fraumünster­ strasse oder an der Börsenstrasse.

Parkmöglichkeiten: Parkhaus Pfingstweid, Pfingstweidstr. 1 Parking Prime Tower, Zahnradstr. 21 Parking Renaissance, Turbinenstr. 20 Parking ibis, Schiffbaustrasse 11 Das Ausfahrtticket für das Parkhaus Pfingstweid kann am Konzerttag in der Tonhalle Maag erworben werden.

Schauspielhaus Zürich, Pfauen Rämistrasse 34 8001 Zürich Mit Tram Nr. 3 / 5 / 9 oder Buslinie 31 bis Kunsthaus. Parkmöglichkeiten: Parkhaus Hohe Promenade, Rämistr. 22a, oder auf gebührenpflichtigen Parkplätzen.

Parkmöglichkeiten in der Blauen Zone oder auf gebührenpflichtigen Parkplätzen.

71


72

B E S U C H E R S E RV I C E

B E S U C H E R S E RV I C E ZKO Beratung und Verkauf Seefeldstrasse 305, 8008 Zürich Tel. 044 552 59 00 | Fax 044 552 59 10 tickets@zko.ch | www.zko.ch ZKO «Perfect Match App» Öffnungszeiten Mo – Fr, 11.00 –17.00 Uhr

Zahlungsbedingungen Alle Preise in Schweizer Franken. Bezahlung gegen bar, Rechnung oder mit Kreditkarte. Karten können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden. Programmänderungen vorbehalten. Kollektivbestellungen Für Kollektivbestellungen gelten besondere Bedingungen. Gerne steht Ihnen ein Berater des ZKO per Telefon oder an der Verkaufsstelle im ZKO-Haus persönlich zur Ver­fügung. Einzelkarten Einzelkarten für die Saison 2019/20 können ab Juli 2019 telefonisch, per Post, per Mail oder auf www.zko.ch bestellt werden. Gutscheine Gutscheine für frei wählbare Beträge sind bei unserer Verkaufsstelle und auf www.zko.ch erhältlich und einlösbar. Sie sind fünf Jahre gültig.

Rollstuhlplätze Aus feuerpolizeilichen Gründen sind die Rollstuhlplätze in der Tonhalle Maag auf zehn Plätze, im ZKO-Haus, im Fraumünster und im Schauspielhaus Zürich, Pfauen, auf je zwei Plätze beschränkt. Wir bitten um Anmeldung bis spätestens drei Tage vor Konzertbeginn. Für Rollstuhlfahrer ist der Eintritt in allen Spielstätten kostenlos, die Begleitperson bezahlt den normalen Preis. Der Zugang zum Konzertsaal im ZKOHaus erfolgt via Lift. In der Tonhalle Maag, im Fraumünster und im Schauspielhaus Zürich, Pfauen, ist der Saal ohne Lift zu erreichen. Die Galerieplätze in der Tonhalle Maag sowie die Plätze auf der Orgel-Empore im Fraumünster sind nur über die Treppen erreichbar, es gibt keinen Lift. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die ZKO-Verkaufsstelle oder an das jeweilige Personal vor Ort.

Externe Vorverkaufsstellen Tonhalle Maag Zahnradstrasse 22 8005 Zürich Tel. 044 206 34 34 Vorverkaufsstelle Tonhalle Maag am Paradeplatz Schalterhalle, Credit Suisse AG Paradeplatz 8 8001 Zürich

Ermässigungen AHV-/IV-Bezüger erhalten eine Stunde vor dem Konzert an der Abendkasse sämtliche Tickets zum halben Preis.

Musik Hug Limmatquai 28–30 8001 Zürich Tel. 044 269 41 00

Lehrlinge und Studenten mit Ausweis erhalten ab Montag der Vorwoche an der Verkaufsstelle im ZKO-Haus und den Vorverkaufsstellen der Tonhalle Maag (Paradeplatz und Tonhalle Maag) Tickets in allen Preiskategorien zum Einheitspreis von CHF 10. Ausweis erforderlich. Keine Vorreservationen.

Schauspielhaus Zürich, Pfauen (Konzerte im Pfauen) Rämistrasse 34 8001 Zürich Tel. 044 258 77 77

Gegen Vorweisen der Bankkarte erhalten Kunden der Zürcher Kantonalbank 20% Ermässigung auf Einzelkarten (alle Preiskategorien) für Konzerte des Zürcher Kammerorchesters im ZKO-Haus, in der Tonhalle Maag, im Schauspielhaus Zürich, Pfauen, und in der Kirche Fraumünster. Der Rabatt ist auch online verfügbar. Abonnemente Grosses Abo | Kleines Abo | Wahl-Abo Der Abo-Rabatt beträgt 20% gegenüber dem Ein­zelticket. Neuabonnenten erhalten 50% Willkommensrabatt inkl. einer Schnuppermitgliedschaft im Gönnerverein ZKO Freunde. Abos und Wahl-Abos können mittels eingehefteter Bestellkarte, per Mail, telefonisch oder auf www.zko.ch/ abos bestellt werden. Bestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bear­beitet. Pro Abo ist eine Preiskategorie wählbar.


A L LG E M E I N E G E S C H Ä F T S B E D I N G U N G E N

A L LG E M E I N E G E S C H Ä F T S B E D I N G U N G E N Ihre Angaben werden mittels SSL-Verschlüsselung übertragen. Das heisst, die von Ihnen eingegebenen Zeichen werden in einen Code umgewandelt, der nur von uns gelesen werden kann. Die so übertragenen Personendaten oder Kreditkartennummern werden jederzeit vertraulich behandelt und nicht weitergegeben. Die Bestimmungen für Ticketkäufe im Internet gelten sinngemäss auch für Ticketbezüge gegen Rechnung, an den Vorverkaufsstellen oder an der Kasse.

1. Kaufabschluss Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem ZKO kommt mit dem Anklicken des Feldes «Auftrag abschliessen» zustande, nachdem zuvor bestimmte Sitzplätze in einer bestimmten Vorstellung ausgewählt und die Kunden- sowie die Kreditkartendaten in die entsprechend gekennzeichneten Felder eingegeben wurden. Gekaufte Tickets können weder zurückgenommen noch umgetauscht werden. 2. Bezahlung Die Bezahlung ist nur mittels einer der folgenden Karten möglich: Maestro, MasterCard / Eurocard, Visa, Amex. 3. Buchungsgebühren Falls der Kunde die gekauften Tickets an der Kasse abholt oder den Auftrag online mit der Option «print@home» abwickelt, werden keine Buchungsgebühren erhoben. Falls der Kunde die Option «Zustellung» wählt, erhält er die Tickets per Post an die vom Kunden bezeichnete Versandadresse zugestellt. Für die Zustellung wird eine Gebühr von CHF 8 pro Buchung verrechnet. 4. Ermässigungen Ermässigungen (für Studenten/Schüler, AHV-/IV-Bezüger und weitere Aktionen) können via Internet nicht geltend gemacht werden. Sämtliche Rabatte müssen bei der Buchung in Abzug gebracht werden, eine nachträgliche Rabattierung ist nicht möglich. 5. Platzangebot Das Platzangebot für Ticketkäufe via Internet beschränkt sich auf die im Internet als verfügbar gekennzeichneten Sitzplätze. Das ZKO behält sich das Recht vor, den Bestuhlungsplan zu ändern und dem Kunden andere (gleichwertige oder bessere) Plätze zuzuweisen, wenn durch die vorgenommene Änderung der gebuchte Platz nicht mehr verfügbar ist oder der Genuss der Vorstellung von diesem Platz aus wesentlich beeinträchtigt ist. 6. Spielplanänderungen Das ZKO behält sich unter besonderen Umständen das Recht vor, auch nach Beginn des Vorverkaufs eine Vorstellung abzusagen oder das Programm durch andere Werke zu ersetzen sowie die Besetzung, das Datum, die Uhrzeit oder die Veranstaltungsräumlichkeiten einer Aufführung zu ändern. Wird eine Vorstellung abgesagt, wird das Datum einer Vorstellung geändert oder kann dem Kunden nach einer Sitzplatzreduktion kein anderer Platz zugewiesen werden, hat dieser Anspruch auf Rück­erstattung des Kaufpreises inklusive Buchungs­gebühren. Dieser Anspruch verfällt, wenn

er nicht binnen 10 Tagen geltend gemacht wird. Diese Frist beginnt am Tag, an welchem die Vorstellung gemäss dem beim Kauf gültigen Spielplan hätte stattfinden sollen. Bei Änderungen der Besetzung, einzelner Programmpunkte oder der Anfangszeit einer Vorstellung besteht keinerlei Anspruch auf Rückvergütung des Kaufpreises. 7. Audiovisuelle Aufnahmen durch das ZKO Das ZKO nimmt gewisse Vorstellungen auf Tonbildträger auf. Zu diesem Zweck behält es sich vor, aufgrund der Stellungen der Kameras den Bestuhlungsplan zu ändern. Der Kunde erklärt sich einverstanden, dass das ZKO solche Aufnahmen verwendet, auch wenn seine Person allenfalls darauf erkennbar ist. 8. Bild- und Tonaufnahmen Den Kunden sind an ZKO-Anlässen alle Arten von Bildund Tonaufnahmen untersagt. Mit dem Kauf eines Tickets respektive dem Besuch eines Konzerts gibt der Besucher das Einverständnis, dass Bilder, die im Zuge der Konzerte während, vor und danach gemacht werden, dem ZKO zur Verwendung für die Bewerbung on- und offline freigegeben werden. Dies gilt für Einzelpersonen- und Gruppenfotos. 9. Datenschutz Die Datenbearbeitung durch das Zürcher Kammerorchester erfolgt – ausgenommen zur Erbringung der von Kunden angeforderten Leistungen – ausschliesslich zum Zwecke der individuellen Information der Kunden, ausgerichtet auf deren Interessen und Bedürfnisse sowie zu statistischen und Marketingzwecken. Die Richtlinien bei der Bearbeitung und Nutzung personenbezogener Daten gemäss schweizerischem Datenschutzgesetz werden eingehalten. 10. Gerichtsstand Der Ticketkaufvertrag untersteht Schweizer Recht. Gerichtsstand ist die Stadt Zürich.

73


74

IMPRESSUM

IMPRESSUM Herausgeber

Zürcher Kammerorchester Seefeldstrasse 305 8008 Zürich 044 552 59 00 www.zko.ch

Programmkommission

Michael Bühler (Präsidium), Daniel Engstfeld (beratend), Lena-Catharina Schneider, Philipp Ernst, Daniel Hope, Daria Zappa Matesic, Willi Zimmermann

Redaktion

Marketing und Kommunikation (Melanie Hadam, Simone Pflüger sp, Daniela Wachter), Künstlerisches Betriebsbüro (Valentina De Marchi, Lena-Catharina Schneider, Nathalie Toth), Beratung und Verkauf (Thomas Hunziker, Gisela Stäheli)

Redaktionsschluss

Mai 2019

Auflage

20'000

Gestaltung

Michel Bumann

Produktion, Druck

Druckerei Landquart

Erscheinungsdatum

Juni 2019

Bildnachweis

Kampagnensujets: Sandro Diener, Orchesterbilder: Sandro Diener, Thomas Bahc & Michael Bühler: Melanie Hadam, Daniel Hope: Thomas Entzeroth, Berührend und nahbar: Thomas Entzeroth, Daniel Hope: Nicolas Zonvi, Maurice Steger: Molina Visuals, Sir Roger Norrington: Thomas Entzeroth, Eva Oltiványi: Jean-Luc Grossmann, Sonia Prina: Javier del Real, Vesselina Kasarova: Suzanne Schwiertz, Richard Galliano: Vincent Catala, Daniel Hope: Bailey Davidson, Lynn Harrell: Andrew Stuart, Maxim Lando: Matt Dine, Andrew Bond: Christoph Kaminski, Illustration «Wulche, Wind und Wätter»: Michel Bumann, Marc Lachat: Sandro Diener, Daniel Hope: Thomas Entzeroth, Avi Avital: Harald Hoffmann/DG, Daniel Hope: Tibor Bozi, Kinderkonzert: Thomas Entzeroth, Jan Lisiecki: Christoph Köstlin, Tamás Pálfalvi: Dominik Odenkirchen, Sebastian Knauer: Gregor Hohenberg, Sir Roger Norrington: Manfred Esser, Stéphane Réty: Sandro Diener, Daniel Hope: Bailey Davidson, Musikerporträts: Sandro Diener, Der kleine Igel und das verlorene Entchen: Tina Macnaughton/Brunnen Verlag, Geschäftsstelle: Sandro Diener

ZKO im Pfauen

Die Konzertreihe des ZKO in Kooperation mit dem Schauspielhaus Zürich.


BESTELLKARTE FÜR EINZELKARTEN Verbindliche Kartenbestellung für die Konzertsaison 2019/20. Ihre Einzelkarten können Sie auch unter www.zko.ch bestellen.

Anzahl

Konzert/Ort

Datum/Zeit

Preiskategorie

Bemerkungen

Preiskategorie

Bemerkungen

BESTELLKARTE FÜR EINZELKARTEN Verbindliche Kartenbestellung für die Konzertsaison 2019/20. Ihre Einzelkarten können Sie auch unter www.zko.ch bestellen.

Anzahl

Konzert/Ort

Datum/Zeit


Name/Vorname Strasse PLZ/Ort Telefon Mobile E-Mail (für Newsletter)

Zürcher Kammerorchester Beratung und Verkauf Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

Pro Versand verrechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 8.– Die bestellten Karten können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden.

Name/Vorname Strasse PLZ/Ort Telefon Mobile E-Mail (für Newsletter)

Zürcher Kammerorchester Beratung und Verkauf Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

Pro Versand verrechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 8.– Die bestellten Karten können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden.


CHF 760

CHF 660

CHF 320

Kat. II

Kat. III

Kat. IV

CHF 172

CHF 344

CHF 392

Parkett Balkon Galerie links Galerie rechts Empore (hinter dem Orchester)

n die nächsthöhere Kategorie n die nächsttiefere Kategorie

Ist die gewünschte Preiskategorie ausgebucht, bestelle ich:

Alle Konzerte können auch als Einzelkarten bezogen oder individuell als Wahl-Abo zusammengestellt werden. Siehe beigelegte Bestellkarten oder unter www.zko.ch. Der Abonnementsrabatt basiert auf den regulären Einzelkartenpreisen.

Bemerkungen

n n n n n

Platzwunsch (bitte Zutreffendes ankreuzen):

n Ich bin Neuabonnent/-in und geniesse 50% Preisermässigung gegenüber dem Einzelkartenpreis inkl. einer einjährigen Schnuppermitgliedschaft im Gönnerverein ZKO Freunde.

Kat. IV

Kat. III

Kat. II

Kat. I

CHF 840

Kat. I

CHF 432

Kleines Abo 5 Konzerte Tonhalle Maag

Grosses Abo 10 Konzerte Tonhalle Maag

Daniel Hope

n Di, 10. Dez. 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

Saisonabschluss mit Stéphane Réty und Daniel Hope

.

.

.

n Di, 23. Juni 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

Sebastian Knauer und Sir Roger Norrington

.

.

.

n Di, 9. Juni 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Tamás Pálfalvi und Jan Lisiecki

.

.

.

.

.

n Di, 19. Mai 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

.

Oliver Schnyder

.

.

.

n Sa, 25. April 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

Avi Avital

.

n Di, 24. März 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

Marc Lachat und Daniel Hope

.

n Di, 25. Feb. 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

.

Lynn Harrell, Maxim Lando und Daniel Hope

.

.

.

.

n Di, 14. Jan. 2020, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

.

Neujahrskonzert mit Vesselina Kasarova und Richard Galliano

.

.

.

.

n Mi, 1. Jan. 2020, 17.00 Uhr, Tonhalle Maag

.

.

.

.

.

Weihnachtskonzert

.

.

.

.

.

n Fr, 20. Dez. 2019, 19.30 Uhr, Fraumünster

.

.

.

.

.

Weihnachtskonzert

.

.

.

.

.

.

.

n Kat. IV

n Kat. III

n Kat. II

n Kat. I

22

35

34

. 33

31

. 30

. 29

. 27

. 27

. 26

. 25

25

24

. 22

Kategorie

n Do, 19. Dez. 2019, 19.30 Uhr, Fraumünster

.

Sir Roger Norrington

n Sa, 7. Dez. 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

.

Maurice Steger

.

Anz. Plätze

Saisoneröffnung mit Daniel Hope

n Di, 29. Okt. 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

n Di, 22. Okt. 2019, 19.30 Uhr, Tonhalle Maag

Meine Wahl:

bin Neuabonnent/-in und geniesse 50% Preisermässigung gegenüber dem Einzelkartenpreis inkl. einer einjährigen Schnuppermitgliedschaft im Gönnerverein ZKO Freunde.

n  Ich

Ihr Abo können Sie auch unter www.zko.ch bestellen.

Suchen Sie aus dem untenstehenden Spielplan mindestens drei Konzerte aus und profitieren Sie von einer Preisreduktion von 20%. Vergessen Sie nicht, die Preiskategorie anzukreuzen. Es besteht kein Anspruch auf einen festen Sitzplatz.

Wählen Sie Ihr Abo und geben Sie uns Ihre gewünschte Preiskategorie an. Als verbindliche Bestätigung erhalten Sie von uns eine Rechnung.

Ihr Abo können Sie auch unter www.zko.ch bestellen.

B ES TE L L K A RTE WA H L- A B O S A I SO N 2 019/2 0

B ES TE L L K A RTE F Ü R A B O S S A I SO N 2 019/2 0


Name/Vorname Strasse PLZ/Ort Telefon Mobile E-Mail (für Newsletter)

Zürcher Kammerorchester Beratung und Verkauf Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

Pro Versand verrechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 8.– Die bestellten Karten können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden.

Name/Vorname Strasse PLZ/Ort Telefon Mobile E-Mail (für Newsletter)

Zürcher Kammerorchester Beratung und Verkauf Seefeldstrasse 305 8008 Zürich

Pro Versand verrechnen wir Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 8.– Die bestellten Karten können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden.


Grand Repos & Ottoman Designed by Antonio Citterio, 2011 The Original is by Vitra

Ihren Vitra-Fachhändler finden Sie unter www.vitra.com/handel


Berührt von grossen Meistern.

Wir engagieren uns – Sie profitieren: Tickets 20% günstiger. zkb.ch/zko

Profile for Zürcher Kammerorchester

Saisonprogramm 2019/20 – Zürcher Kammerorchester  

Alle Konzerte des Zürcher Kammerorchesters auf einen Blick. In der Saison 2019/20 spielt das Orchester unter anderem mit Daniel Hope (Music...

Saisonprogramm 2019/20 – Zürcher Kammerorchester  

Alle Konzerte des Zürcher Kammerorchesters auf einen Blick. In der Saison 2019/20 spielt das Orchester unter anderem mit Daniel Hope (Music...