__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

Tarifdokumentation 2021

Verlag  | Print | Online | Radio | Video |  Multimediale Plattformen


Inhaltsverzeichnis Tageszeitung Zofinger Tagblatt

5 – 17

Wochenzeitungen Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger

19 – 23

Der Landanzeiger

25 – 29

Solothurner Woche

31 – 35

Kombi-Angebote

plus Oberaargau inkl Langenthal

power one1 37–43 Aargau Citys+ 45–51 Jura-Südfuss 53–59 Mittelland-Kombi 61–63

DAB+-Radio Radio Inside

65 – 69

Zusätzliche Angebote Prospektbeilagen

71 – 73

Aufkleber, Booklets und Membership Card

75 – 77

Ad Specials

79 – 81

Sponsored Content

83 – 85

Ihre persönlichen Ansprechpartner Gesamte Schweiz + Region Zofingen 88 Region Aarau + Solothurn 89 Ihre persönlichen Ansprechpartner 90

Allgemeine Informationen Kalendarium 91–93 AGB’s

95 – 97


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.zofingertagblatt.ch

Zofinger Tagblatt Tageszeitung

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Exklusivplatzierungen: Montag–Freitag Exklusivplatzierungen: Schweiz am Wochenende Online-Werbung zt talk + 100 sekunden Technische Angaben Sponsored Content Kontakt

Zofinger Tagblatt | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Täglich von Montag bis Samstag internationale, nationale und vor allem regionale Informationen und Inserate – in der Tageszeitung und Online – rund um Regionalpolitik, Sport vor Ort und aktuelle Veranstaltungen. Auflage Verbreitete Auflage: 9998 Ex. Abonnierte Auflage: 9998 Ex. (prov. WEMF/SW-beglaubigt 2020) Total Leser 26 000 (100%) Geschlecht der Leser

Aarburg

Frauen: 13 000 (50%) Männer: 13 000 (50%)

Oftringen

Safenwil

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald

Roggliswil

Schlossrued Bottenwil Staffelbach Kirchleerau

Wikon

Brittnau

Pfaffnau

Holziken

Uerkheim Schöftland

Rothrist

Murgenthal

Kölliken

Walterswil

Wiliberg Moosleerau Attelwil

Reitnau Reiden

Dagmersellen Altishofen Nebikon

Alter der Leser 14–34 Jahre: 3 000 (10%) 35–54 Jahre: 9 000 (35%) ab 55 Jahre: 15 000 (56 %)

Legende ■ Zofinger Tagblatt

Abo-Preis Fr. 464.– / Jahr

■ Zofinger Tagblatt im Kt. Luzern

6Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Preise und Konditionen Zuschläge

Preise / Millimeter Termine

sw

vom Anzeigenpreis brutto

farbig

Platzierungszuschlag

+10%

Annoncen

täglich

Fr. 1.19

Rubrikfremde Anzeigen

+20%

Stellen*

täglich

Fr. 1.31

Satelliten-/Multieckanzeigen

+20%

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 45.– Fr. 25.–

Kaderstellen nur in «Nordwestschweiz» am Mittwoch, Samstag

Immobilien

täglich

Fr. 1.31

Gut zum Druck

Textanschluss

Mo.–Sa.

Fr. 1.63

Copyherstellung/Datenübermittlung (nach Aufwand)

Mo.–Sa.

Fr. 2.04

10-spaltig, mind. 80 mm, max. 220 mm Höhe

Reklamen nur geradspaltig, mind. 50 mm, max. 220 mm Höhe

Inselanzeigen

Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, TextanschlussanMo.–Sa.

Fr. 2.98

nur geradspaltig, mind. 54 mm, max. 100 mm Höhe, im Textteil plaziert

Juniorpage

täglich

Fr.

172 × 300 mm (6-sp. 300 mm), Platzierung auf red. Seite

Todesanzeigen

Abschlussrabatte

3660.25 Mo.–Sa.

1.11 + Fr. 100.–

nur 5-spaltig

zeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 1000.–

3%

Fr. 20 000.–

17%

Fr. 3000.–

5%

Fr. 30 000.–

20%

Fr. 7000.–

8%

Fr. 50 000.–

22%

Fr. 10 000.–

11%

Fr. 100 000.–

25%

Fr. 15 000.–

14%

* inkl. 1 Monat Onlinepräsenz auf regiostellen.ch Vor Disposition der Exklusivplatzierungen bitte Verfügbarkeit prüfen: Telefon 062 745 93 93.

Inserateschluss

Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textan-

2 Tage vorher, 14.00 Uhr

Ausnahmen / Inserateschluss

Ausgabe

Donnerstag, 16.00 Uhr

Montagausgabe

Freitag, 14.00 Uhr

Dienstagausgabe

Todesanzeigen

Wiederholungsrabatte

Vortag, 15.30 Uhr

Ausnahmen / Inserateschluss

Ausgabe

Sonntags nur per Mail

Montagausgabe

schlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne Grössenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungsrabatte sind nicht kumulierbar. 3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

49-mal

25%

13-mal

15%

bis spätestens 15.30 Uhr an

Spezialrabatte

traueranzeige@ztmedien.ch

Spezialrabatte ab 20% sind nicht kumulierbar mit Abschluss-, Wiederholungs- und Kombirabatten.

Minimalgrössen Annoncen

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

Ab 50% Rabatt keine Provision/BK/JUP. 30 mm

Amtliche Publikationen

25%

Kirchliche Publikationen

25%

Gratulationen privat

50%

Vereinsrabatt

25%

Wohltätige Institutionen (ZEWO)

40%

7


8Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Exklusivplatzierungen Montag bis Freitag 30

Oktober am 20. lrat National in den

Wetter

Freitag, 13. September 2019

Liste 8a 1563024

Urs Plüss-Bernhard

A Freitag, 13. September 2019 Neu im Voi Postfiliale in Strengelbach schliesst Ende Oktober. Seite 3

C

D

Eishockey Olten-Captain Philipp Rytz vor dem Auftakt. Seite 24

Über 52 000 Gäste Das neue Bad in Rothrist blickt auf einen guten Sommer zurück. Seite 2

AZ 4800 Zofingen | 212 | 148. Jahrgang | Fr. 2.50 | ISSN 1420-3456 | www.zofingertagblatt.ch

Die SVP schickt tausend Wahlhelfer zu den Leuten

l

bewusst und führen deshalb auch Wahlbotschafter-Schulungen durch», sagt er – und verteidigt die Wahlhilfen: «Wir stellen fest, dass viele Leute viele Fragen haben zu den Wahlen. Wie viele Listen darf ich einwerfen? Darf ich nur für das Berner Oberland wählen oder den ganzen Kanton Bern?» Hier brauche es Hilfe.» Seite 15

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

l

Die Europäische Zentralbank hat ihr Strafzinsregime verschärft. Bereits nächste Woche könnte auch die Nationalbank eine neuerliche Senkung ihres negativen Leitzinses beschliessen. Ansonsten riskiert sie eine abermalige Aufwertung des Frankens. Für zahlreiche Unternehmen mit Zehntausenden von Arbeitsplätzen nähme die Not weiter zu. Doch mit noch tieferen Zinsen nehmen auch deren schädliche Nebenwirkungen zu. Während die Banken erstmals aktiv Widerstand leisten wollen, wachsen in der Bevölkerung die Sorgen um ihre Altersersparnisse. Umfragen zeigen einen drastischen Vertrauensverlust ins Vorsorgesystem. Das weiss SNB-Chef Thomas Jordan. Deshalb beteuerte er im April: «Es ist uns ein grosses Anliegen, dass die Schweizerinnen und Schweizer verstehen, weshalb unsere gegenwärtige Geldpolitik als Ganzes angemessen ist und was ihre Wirkung auf unser Land ist.»

Im Rahmen des heutigen Cleanup Days hat sich eine 5. Klasse aus Kölliken bereits gestern für die Umwelt eingesetzt. Nebst Kölliken räumen auch die Schulen Zofingen und Oftringen sowie die Gemeinde Kirchleerau auf. Seite 3 Bild: Katrin Petkovic

Kleinsparern drohen Negativzinsen

K

Im November 2014, als die Gold-Initiative der SVP der Nationalbank enge Fesseln anlegen wollte, sagten 77 Prozent der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger «Nein». Auf so viel Vertrauen können Jordan & Co. heute kaum mehr zählen. Wenn sich Bürgerinnen und Bürger bei der Verfolgung ihrer Eigeninteressen zu stark eingeschränkt fühlen, steigt die Gefahr, dass sie an der Urne Entscheidungen fällen, die letztlich allen schaden. Nationalbank und Bundesrat müssen sich etwas Neues einfallen lassen, um dieser Gefahr vorzubeugen.

ANZEIGE

Sie möchten in Zukunft in einer sauberen Welt leben

Vordemwald An der ausserordentlichen Einwohnergemeindeversammlung stand einzig die Gesamtrevision der Nutzungsplanung auf der Traktandenliste. In der Diskussionsrunde kam es zu zwei Teilrückweisungsanträgen. Die 111 anwesenden Stimmberechtigten hiessen den Teilrückweisungsantrag auf Streichung des Paragrafen 33 der neuen BNO, der eine Wiederherstellungspflicht für unter Schutz gestellte Objekte vorsah, gut und lehnten den anderen Antrag ab. Die Gesamtrevision wurde im Sinne des Gemeinderates grossmehrheitlich angenommen. (REW)

Zinssenkung Die Schweizer Börse zeigte sich nach dem Entscheid der Europäischen Zentralbank von gestern Nachmittag weitgehend unbeeindruckt. Die Massnahmen der Notenbank trafen in etwa die Erwartungen am Markt. Neben der Senkung des Einlagensatzes für Banken auf -0,5 Prozent von -0,4 Prozent sorgte vor allem das im November startende neuerliche WertpapierkaufProgramm für Aufsehen. Kommentar rechts, Seiten 12/13

l

Nutzungsplanrevision angenommen

anbieten. Etwa bei Bekannten, «die Mühe mit dem Ausfüllen der Wahlunterlagen bekunden». Oder bei Rentnern oder Tanten und Onkeln, «die allenfalls unsicher sind beim Ausfüllen der Wahlunterlagen». Präsident Rösti weiss, dass Wahlhilfe für ältere Menschen ein heikler Bereich ist. «Wir sind uns der Gefahr

l

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Mit tausend Wahlbotschaftern will die SVP ihrer Schlussmobilisierung kräftig Schub geben. Ihr Ziel: Sie sollen je 20 bis 30 Personen an die Urne bringen, die 2015 nicht gewählt haben. Damit will die SVP auf 20 000 bis 30 000 zusätzliche Wähler kommen. 200 der

1000 Wahlbotschafter treffen sich am Freitagabend bei der Emil Frey AG von SVP-Doyen Walter Frey in Safenwil zu «einem Goodwill- und Motivationsanlass», wie SVP-Präsident Albert Rösti bestätigt. Ein SVP-Merkblatt mit «Tipps für SVP-Wahlbotschafter» zeigt, dass die Botschafter auch konkrete Wahlhilfe

l

Nationalbank im Schraubstock

Die Wahlbotschafter sollen gezielt Bekannte und Verwandte ansprechen die Mühe haben mit den Wahlen. Othmar von Matt

l

Kommentar

Kreuzworträtsel

Notfalldienste Ärzte Notrufnummer Aargau Tel. 0900 401 501 (Fr. 3.23 pro Minute für Anrufe aus dem Festnetz) Oberes Wiggertal Tel. 041 926 55 40 (Schötz, Nebikon, Altishofen, Ebersecken, Wauwil, Egolzwil, Uffikon, Dagmersellen, Richenthal, Langnau, Mehlsecken, Reiden, Reidermoos, Hintermoos und Wikon)

Daniel Zulauf daniel.zulauf@chmedia.ch

Apotheken Region Aarau, Lenzburg, Suhren- und unteres Wynental 24-Stunden-Notfalldienst, Apotheke im Spital Aarau, Haus 1 am Haupteingang, Tellstrasse 25, 5001 Aarau. Telefon 062 824 41 11, Fax 062 824 41 12. Region Zofingen Ausserhalb der Öffnungszeiten: Telefon 062 751 11 51 oder 0800 300 001.

Impressum

INSERAT 1546127

Herausgegeben von der ZT Medien AG

e t rs tz ku – je ch 9 ra 01 en Sp r 2 ib e be hre eu to sc k O ein

ab

Keine Lust auf Weiterbildung? www.weiterbildung-zofingen.ch

N

«Ich verständige mich lieber mitEHänden und Füssen»B

LEITER PUBLIZISTIK/CHEFREDAKTOR: Philippe Pfister (pp) STV. CHEFREDAKTOREN: Lilly-Anne Brugger (lbr); Joël Widmer (jow)

E Wirtschaft

Management

Sprachen

REDAKTORINNEN UND REDAKTOREN: Marc Benedetti (ben), Luzern; Melanie Gamma (gam), Sport; Pascal Kamber (pka), Sport; Beat Kirchhofer (bkr), Politik/Analysen; Katrin Petkovic (kpe), Region; Emiliana Salvisberg (egu), Region; Oliver Schweizer (schwe), Online; Michael Wyss (mwy), Leiter Sport; Remo Wyss (rew), Region; Ronnie Zumbühl (rzu), Luzern

Informatik

PRODUZENTINNEN UND PRODUZENTEN: Melek Sarikurt (mec), Chefproduzentin/Beilagenchefin Zofinger Tagblatt/Ressortleiterin Musikszene; Philipp Muntwiler (pmn); Marco Nützi (mnu); Rahel Wirz (rsw) REDAKTION: Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen, Telefon 062 745 93 50, Fax 062 745 94 19, E-Mail: ztredaktion@ztmedien.ch

AZ 4800 Zofingen | 148. Jahrgang | Ausgabe 212 | Redaktion/Verlag 062 745 93 93 | E-Mail ztredaktion@ztmedien.ch Abo 062 745 94 45 | E-Mail abo@ztmedien.ch | Anzeigen 062 745 93 93 | Fr. 3.50 | ISSN 1420-3456

Platzierung

Format

farbig

Feld

und Termin A Kopffeld

Frontseite

GESCHÄFTSFÜHRERIN: Sabine Galindo VERLAGSLEITER: Beat Kaufmann ABONNEMENTE: Jährlich 464 Fr., halbjährlich 244 Fr., vierteljährlich 133 Fr.; Jahresabo E-Paper 300 Fr. (inkl. MwSt.); E-Mail: abo@ztmedien.ch INSERATE: ZT Medien AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen, Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49, E-Mail: zofingertagblatt@ztmedien.ch AUFLAGE: Zofinger Tagblatt gesamt: 10 075; davon verkauft: 10 075 (WEMF-beglaubigt 2019). ISSN 1420-3456 (ZT); ISSN 2504-3773 (LN) Das Zofinger Tagblatt ist Partner von «CH Media» (WEMF 2018: 147 639). Lieferantin von überregionalen Seiten: Aargauer Zeitung, Chefredaktor: Rolf Cavalli.

Wetter-/Rätselseite

Titelseite Feld

DRUCK: ZT Medien AG, Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen, Tel. 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49

Platzierung

Format

farbig

54 × 68 mm

Fr. 302.–

Format

farbig

und Termin 57 × 94 mm

Fr. 440.–

K Wetter

Wetter Mo–Sa

ausser Sa

B Fuss­balken Frontseite C Kopffeld

Frontseite

ausser Sa

Anriss links

D Kopffeld

Frontseite

ausser Sa

Anriss mitte

E Reklamen

Frontseite

10-sp (290) ×  Fr. 2.74 / 50 –100 mm

sp-mm

90 × 24 mm

Fr. 330.–

Reklame Texseiten Feld

Platzierung und Termin

90 × 24 mm

Fr. 330.–

2-sp (54) × 

Fr. 2.74 /

50 –100 mm

sp-mm

Fussbalken Reklamen

Redaktionelle

10-sp (290) ×  Fr. 2.42 /

Seite

50 –100 mm

sp-mm

Redaktionelle

nur 2-, 4-,

Fr. 2.38 /

Seite

6- und 8-sp

sp-mm

Vor Disposition der Exklusivplatzierungen bitte Verfügbarkeit prüfen: Telefon 062 745 93 93. Die Exklusivplatzierungen erscheinen im Zofinger Tagblatt.

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

9


Exklusivplatzierungen Schweiz am Wochenende 63

Wetter

Samstag, 14. September 2019

N

Samstag, 14. September 2019

«Drei Kinder sind genug» Ist die Forderung der Aargauer SVP-Grossrätin Martina Bircher verfassungswidrig? Seiten 44/45

L

M

Thomas Jordan Unheilige Allianz fordert, dass Nationalbank Einnahmen aus Negativzinsen den Pensionskassen gibt. Seite 11

AZ 4800 Zofingen | Nr. 37 | 213 | 3. Jahrgang | Abo 062 745 94 45 | www.zofingertagblatt.ch

ANZEIGE

Philippe Pfister philippe.pfister@ztmedien.ch

Über 100 Millionen Bilder werden täglich auf das Fotonetzwerk Instagram hochgeladen. Nur die spektakulärsten fallen auf. Die Plattform prägt eine neue Ästhetik – und verändert unsere Sicht auf Bild: Fabio Comparelli die Welt. Seiten 48/49

Region Fahrgemeinschaften als Teil der kombinierten Mobilität nutzen die Infrastruktur besser – das ist unbestritten. Das Problem: Die Park-and-PoolParkplätze im Ostaargau sind chronisch überlastet. Dies haben der ehemalige Aarburger Stadtammann Paul Sutter und SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger aus Schöftland festgestellt. Letztere hat bereits 2017 eine Motion eingereicht – mehr Parkplätze gefordert. «Ich komme fast täglich am Anschluss Kölliken vorbei und sehe, dass es an allen Ecken und Enden an Parkplätzen fehlt.» Ein Interesse des Bundesrats, dies zu ändern, ist nicht da. Das letzte Wort werden die eidgenössischen Räte haben. (bkr) Seite 33

Preisrätsel ●

Nationalratswahlen Die SVP-Politikerin Martina Bircher und der Grüne Daniel Hölzle haben im ZT-Wahl-Talk die Klingen gekreuzt. Gemeinsame Positionen haben sie kaum, obwohl sie als Eltern von k leinen Kindern momentan in ähnlichen Lebensphasen stehen. Martina Bircher ist für staufreies Weiterkommen auf Schweizer Strassen, Daniel Hölzle spricht sich klar gegen den Ausbau der A1 aus. Auch bei der Legalisierung von Cannabis stehen sie sich kontrahent gegenüber. Martina Bircher ist gegen die Legalisierung, Daniel Hölzle findet, wer gegen die Legalisierung sei, müsse auch über ein Alkoholverbot nachdenken. (pp) Seiten 34/35

So war es richtig

Car-Pooling wäre wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

P

Martina Bircher und Daniel Hölzle im ersten ZT-Wahl-Talk

ANZEIGE

schiedlichen Kantonen und Parteien gebeten, ihre Budgets offenzulegen. Dabei zeigen sich grosse Unterschiede. Während in kleineren Kantonen auch heute noch wenig Geld im Spiel ist, bleibt in anderen chancenlos, wer nicht tief genug ins Portemonnaie greift. Allein im Kanton Bern geben die sechs prominentesten Kandidaten zusammen fast eine Dreiviertelmillion aus. Im Aargau stecken die vier Hauptkandidaten gar rund 850 oo0 Franken in den Wahlkampf. Noch mehr dürfte es in Zürich sein – doch dort hüllen sich viele Kandidaten in Schweigen. Seiten 2/3

Es geht mittlerweile um Millionen. Im laufenden Ständeratswahlkampf fliesst so viel Geld wie nie zuvor. Allein die Kosten für die Kampagne des Zürcher SVP-Kandidaten Roger Köppel schätzen Insider auf rund eine halbe Million. Aber auch sonst sind Budgets von 200 000 Franken und mehr längst keine Seltenheit mehr. «Die eingesetzten Mittel haben in den vergangenen acht Jahren extrem zugenommen», sagt auch der Politberater und Lobbyist Walter Stüdeli. Die CH-Media-Redaktion hat Kandidatinnen und Kandidaten aus unter-

Der Entscheid für einen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub ist ein guteidgenössischer Kompromiss. Bisher gab es für Papis gesetzlich einen Tag. Der Spruch, ein Kind zu bekommen gelte in der Schweiz etwa gleich viel wie zügeln, hat was. Nun hat der Nationalrat also einer zweiwöchigen Papizeit mit grosser Mehrheit zugestimmt. Die Linke ist damit natürlich nicht zufrieden. Aber ihre Forderungen waren überrissen; die Grünen forderten im Parlament 52 Wochen Elternzeit, was Kosten von fast vier Milliarden Franken verursachen würde. Man fühlt sich an sozialistische Modelle erinnert, wo die Familienplanung zur Staatsaufgabe erhoben wird, mit der entsprechenden Umverteilung. Unglaubwürdig aber auch die Argumente der SVP, die weder von einer Papizeit noch von einer Elternzeit etwas wissen wollte. Von einem «staatlich verordneten Zwangsurlaub» war die Rede, der für KMU zu einem echten Problem werden könne. Auch das ist völlig übertrieben. Klar: Der obligatorische Vaterschaftsurlaub stellt kleine Betriebe vor zusätzliche Herausforderungen; ein echtes Problem haben sie damit aber kaum. Vom Tisch ist das Thema mit dem Entscheid nicht. Im Februar stimmen wir über einen vierwöchigen Vaterschaftsurlaub ab – falls die Initianten ihr Begehren nicht zurückziehen. Und das Thema Elternzeit wird so schnell nicht verschwinden. Schade, dass diese Woche der beste Vorschlag sich nicht durchsetzen konnte, die 16-wöchige Elternzeit nämlich. Paare sollten selbst entscheiden können, wie sie den gesetzlichen Mutterund Vaterschaftsurlaub unter sich aufteilen wollen.

Mehr Kandidaten, hohe Werbebudgets: Der Kampf um die kleine Kammer ist teuer wie nie. Daniel Ballmer und Maja Briner

Zum Wochenende

Der beste Vorschlag ging (noch) unter

Jagd nach dem besten Bild

● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ● ●

Millionenpoker um die Sitze im Ständerat

Auflösung vom 7. September

Hotelcard – das Halbtax für Hotels

Q

Die Gewinner der Woche In dieser Woche gibt es gleich drei Gewinner, denen die Glücksfee hold war: Fritz Vonäsch (Vordemwald), Josef Brun (St. Urban) und Ruth Siegrist (Unterentfelden) haben das korrekte Lösungswort eingeschickt und dürfen sich über je eine «Hotelcard» freuen. Wer dieses Mal nicht gewonnen hat: In dieser Woche verlosen wir nochmals drei Jahres-Abos der «Hotelcard» im Wert von 99 Franken. Geniessen Sie Hotel-Aufenthalte zum halben Preis. Viel Glück!

Hotelcard

für 1 Jahr

CHF

79.–

statt CHF 99.–

hotelcard.ch/ztmedien 0800 083 083 (Rabattcode ztmedien)

1537617

Gewinnen Sie ein «Hotelcard»-Jahres-Abo! Senden Sie bis Donnerstag, 19. September 2019, eine SMS «PREIS mit dem Lösungswort und Name, Vorname, Adresse sowie Telefonnummer» an 959 (Fr. 1.50/SMS). Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Rechtsweg ausgeschlossen.

O

Redaktion/Verlag 062 745 93 93 | E-Mail ztredaktion@ztmedien.ch Abo 062 745 94 45 | E-Mail abo@ztmedien.ch | Anzeigen 062 745 93 93 | Fr. 3.50 | ISSN 1420-3456

Wetter-/Rätselseite

Titelseite Feld

Platzierung +

Format

farbig

Feld

Frontseite

133 × 24 mm

Fr. 740.–

M Kopffeld

Frontseite

90 × 24 mm

Fr. 370.–

Samstag

Anriss links

N Kopffeld

Frontseite

57 × 94 mm

Fr. 480.–

Samstag

Anriss rechts

Samstag

O Fussbalken Frontseite

Format

farbig

Termin

Termin L Kopffeld

Platzierung +

10-sp (290) ×  Fr. 2.74 / 50 –100 mm

sp-mm

P Wetter

Wetter Mo–Sa

54 × 68 mm

Fr. 302.–

Q Rätsel

Rätsel Sa

74 × 62 mm

Fr. 345.–

Rätselpreissponsor Möchten Sie als Rätsel-Preissponsor auftreten? Dann melden Sie sich für Infos unter Telefon 062 745 93 93.

10Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Schweiz am Wochenende 14. September 2019

R

Region

33

Schweiz am Wochenende 14. September 2019

S

ZT-Wahl-Talk Martina Bircher und Daniel Hölzle kreuzen vor den Nationalratswahlen die Klingen. Seiten 34/35

33

T

ZT-Wahl-Talk Martina Bircher und Daniel Hölzle kreuzen vor den Nationalratswahlen die Klingen. Seiten 34/35

Region

Für das Klima – gegen den Verkehrskollaps

Für das Klima – gegen den Verkehrskollaps

Der ehemalige Aarburger Stadtammann Paul Sutter und SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger kämpfen für mehr Car-Pooling-Parkplätze.

Der ehemalige Aarburger Stadtammann Paul Sutter und SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger kämpfen für mehr Car-Pooling-Parkplätze. Beat Kirchhofer

Für den Aarburger Paul Sutter ist klar: «Fahrgemeinschaften als Teil der kombinierten M obilität nutzen die Infrastruktur besser.» Der Ex-Stadtammann und ehemalige stellvertretende Leiter des Strassenverkehrsamts stellt in der Praxis fest, dass – insbesondere in Rothrist und bei Kölliken – Car-Pooling-Parkplätze in der Nähe der Autobahnauffahrten sehr gut belegt sind. Offensichtlich werden hier die angestrebten Fahrgemeinschaften gebildet. Sutter findet, solche müssten noch stärker gefördert werden – nicht nur mit Blick auf die tagtäglich pendelnden Arbeitnehmerinnen und -nehmer, sondern auch auf Geschäftsleute, welche sich für ein Meeting treffen. Weshalb mit zwei oder drei Autos zu einer Sitzung nach Aarau fahren?

Car-Pooling-Parkplätze sind nicht ausgeschildert

Car-Pooling-Parkplätze sind nicht ausgeschildert

Dazu müsste der Weg hin zu Car-Pooling-Parkplätzen beschildert werden. «Leider gibt es in der Signalverordnung keine entsprechenden Schilder», stellt Sutter fest. Eine Anfrage Sutters beim Bund hat ergeben, dass solche kein Thema sind. Begründung: die Mengenanhäufung der Signale auf unseren Autobahnen. Auf diesen ist auch nicht signalisiert, ob eine Autobahnraststätte über eine Ladestation für E-Mobile verfügt. Das zweite Problem: Die Park-andPool-Parkplätze im Ostaargau sind chronisch überlastet. Dies hat auch SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger aus Schöftland festgestellt und bereits 2017 eine Motion eingereicht – mehr Park-

Dazu müsste der Weg hin zu Car-Pooling-Parkplätzen beschildert werden. «Leider gibt es in der Signalverordnung keine entsprechenden Schilder», stellt Sutter fest. Eine Anfrage Sutters beim Bund hat ergeben, dass solche kein Thema sind. Begründung: die Mengenanhäufung der Signale auf unseren Autobahnen. Auf diesen ist auch nicht signalisiert, ob eine Autobahnraststätte über eine Ladestation für E-Mobile verfügt. Das zweite Problem: Die Park-andPool-Parkplätze im Ostaargau sind chronisch überlastet. Dies hat auch SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger aus Schöftland festgestellt und bereits 2017 eine Motion eingereicht – mehr Park-

Sylvia Flückiger SVP-Nationalrätin aus Schöftland

Die Auslastung des Car-Pooling-Parkplatzes bei der Autobahnauffahrt Kölliken überschreitet die 100-Prozent-Marke regelmässig.

plätze gefordert. «Ich komme fast täglich am Anschluss Kölliken vorbei und sehe, dass es an allen Ecken und Enden an Parkplätzen fehlt.» Die Statistik belegt: Nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch auf dem übrigen Strassennetz nehmen die jährlichen Staustunden massiv zu. In diesem Zusammenhang interessant und ebenfalls belegt ist, dass der mittlere Besetzungsgrad der Autos im Arbeitsverkehr bei 1,1 Personen verharrt. Das heisst, dass die täglichen Staus zu keiner Verhaltensänderung geführt haben.

Wo ist der Bundesauftrag für die musikalische Bildung abgeblieben? Grosser Rat 2012 war es, als Volk und Stände den Bundesbeschluss über die Jugendmusikförderung mit grosser Mehrheit angenommen haben. Der Verfassungsartikel hat zum Ziel, die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Der Zofinger SP-Grossrat Manfred Dubach stellt in einer Interpellation namens seiner Fraktion fest, dass der Regierungsrat – und mit ihm der Kanton Aargau – dem Bundesauftrag nicht

nachkommt. Dessen Umsetzung wurde aus dem Finanz- und Aufgabenplan gestrichen. Wie weiter? Dazu hat Dubach mehrere Fragen – so: «Weshalb wird Sologesangsunterricht im Kanton Aargau dem Instrumentalunterricht nicht gleichgestellt und als Freifach angeboten?» Genauso wichtig: «In welcher Form fördert der Kanton Aargau musikalisch begabte Kinder und Jugendliche?» (bkr)

Das langfristige Ziel des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation ist, die durchschnittliche Belegung der Autos im Stossverkehr auf 1,5 Menschen zu erhöhen und damit das Verkehrsaufkommen und den Energieverbrauch um fast ein Drittel zu reduzieren. Müsste da Sylvia Flückiger mit ihrer Motion beim Bundesrat nicht offene Türen einrennen? Das tut sie nicht. In ihrer Stellungnahme zuhanden des Parlaments schrieb die Landesregierung

Ende 2017 zwar, dass sie Massnahmen, «welche die Effizienz der bestehenden Strasseninfrastruktur steigern», unterstütze. Die durch ein erweitertes Parkplatzangebot zu erwartende Entlastungswirkung schätzt der Bundesrat aber als zu gering ein, um die notwendigen Investitionskosten für Landerwerb, Realisierung und die betrieblichen Folgekosten zu rechtfertigen. Das letzte Wort, nämlich das des Parlaments, ist allerdings noch nicht gesprochen – die Motion noch nicht behandelt.

Bild: Severin Bigler

Im Aargau ist die Forderung der Schöftler Nationalrätin teilweise umgesetzt. So stellt der Kanton an acht Standorten entlang der Autobahnen A1 und A3 520 Parkplätze für Fahrgemeinschaften zur Verfügung. Deren Auslastung ist unterschiedlich. In Kölliken wird die 100-Prozent-Marke regelmässig überschritten – bei Lenzburg sind im Schnitt nur 37 Prozent der Parkplätze belegt – eine Zahl von 2014. Seither erfasst der Kanton Aargau die Zahl der hier parkierten Autos nicht mehr.

INSERAT

für die Wahl von Hansjörg Knecht als Ständerat

U

Er hat das politische und menschliche Format • • • • • •

wer ihn kennt, schätzt ihn als besonnene Persönlichkeit er bringt breite Erfahrung mit als Gemeinderat, Grossrat und Nationalrat er hat grosse Kompetenz in Aargauer Kernthemen er leitet einen Familienbetrieb, er denkt voraus als Arbeitgeber trägt er soziale Verantwortung Hansjörg er ist am Puls der Wirtschaft, des Gewerbes und der Arbeitnehmenden, er hat die nötige Bodenhaftung

In den Ständerat:

Knecht

www.hansjoerg-knecht.ch

Müllereiunternehmer Nationalrat seit 2011

Bundauftakt Region Feld

Platzierung +

Format

Bundauftakt

Samstag

Region

S Kopffeld

Bundauftakt

Samstag

Region li.

T Kopffeld

Bundauftakt

Samstag

Region re.

U Fussbalken Bundauftakt V Reklamen

farbig

174 × 60 mm

Fr. 785.–

80 × 60 mm

Fr. 436.–

80 × 60 mm

Fr. 436.–

50 –100 mm

sp-mm

Bundauftakt

2- bis 8-sp (54) × 

Fr. 2.38 /

50 –100 mm

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

plätze gefordert. «Ich komme fast täglich am Anschluss Kölliken vorbei und sehe, dass es an allen Ecken und Enden an Parkplätzen fehlt.» Die Statistik belegt: Nicht nur auf den Autobahnen, sondern auch auf dem übrigen Strassennetz nehmen die jährlichen Staustunden massiv zu. In diesem Zusammenhang interessant und ebenfalls belegt ist, dass der mittlere Besetzungsgrad der Autos im Arbeitsverkehr bei 1,1 Personen verharrt. Das heisst, dass die täglichen Staus zu keiner Verhaltensänderung geführt haben.

Grosser Rat 2012 war es, als Volk und Stände den Bundesbeschluss über die Jugendmusikförderung mit grosser Mehrheit angenommen haben. Der Verfassungsartikel hat zum Ziel, die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen zu stärken. Der Zofinger SP-Grossrat Manfred Dubach stellt in einer Interpellation namens seiner Fraktion fest, dass der Regierungsrat – und mit ihm der Kanton Aargau – dem Bundesauftrag nicht

nachkommt. Dessen Umsetzung wurde aus dem Finanz- und Aufgabenplan gestrichen. Wie weiter? Dazu hat Dubach mehrere Fragen – so: «Weshalb wird Sologesangsunterricht im Kanton Aargau dem Instrumentalunterricht nicht gleichgestellt und als Freifach angeboten?» Genauso wichtig: «In welcher Form fördert der Kanton Aargau musikalisch begabte Kinder und Jugendliche?» (bkr)

Das langfristige Ziel des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation ist, die durchschnittliche Belegung der Autos im Stossverkehr auf 1,5 Menschen zu erhöhen und damit das Verkehrsaufkommen und den Energieverbrauch um fast ein Drittel zu reduzieren. Müsste da Sylvia Flückiger mit ihrer Motion beim Bundesrat nicht offene Türen einrennen? Das tut sie nicht. In ihrer Stellungnahme zuhanden des Parlaments schrieb die Landesregierung

Ende 2017 zwar, dass sie Massnahmen, «welche die Effizienz der bestehenden Strasseninfrastruktur steigern», unterstütze. Die durch ein erweitertes Parkplatzangebot zu erwartende Entlastungswirkung schätzt der Bundesrat aber als zu gering ein, um die notwendigen Investitionskosten für Landerwerb, Realisierung und die betrieblichen Folgekosten zu rechtfertigen. Das letzte Wort, nämlich das des Parlaments, ist allerdings noch nicht gesprochen – die Motion noch nicht behandelt.

Bild: Severin Bigler

Im Aargau ist die Forderung der Schöftler Nationalrätin teilweise umgesetzt. So stellt der Kanton an acht Standorten entlang der Autobahnen A1 und A3 520 Parkplätze für Fahrgemeinschaften zur Verfügung. Deren Auslastung ist unterschiedlich. In Kölliken wird die 100-Prozent-Marke regelmässig überschritten – bei Lenzburg sind im Schnitt nur 37 Prozent der Parkplätze belegt – eine Zahl von 2014. Seither erfasst der Kanton Aargau die Zahl der hier parkierten Autos nicht mehr.

INSERAT

Sackstarke Argumente für die Wahl von Hansjörg Knecht als Ständerat

Er hat das politische und menschliche Format • • • • • •

V

wer ihn kennt, schätzt ihn als besonnene Persönlichkeit er bringt breite Erfahrung mit als Gemeinderat, Grossrat und Nationalrat er hat grosse Kompetenz in Aargauer Kernthemen er leitet einen Familienbetrieb, er denkt voraus als Arbeitgeber trägt er soziale Verantwortung Hansjörg er ist am Puls der Wirtschaft, des Gewerbes und der Arbeitnehmenden, er hat die nötige Bodenhaftung

In den Ständerat:

Knecht

www.hansjoerg-knecht.ch

Müllereiunternehmer Nationalrat seit 2011

Wirtschaft

Platzierung

Lokal

und Termin nur Samstag

Format

farbig

94 × 90 mm

Fr. 550.–

10-sp (290) ×  Fr. 2.38 /

Region Region

Sylvia Flückiger SVP-Nationalrätin aus Schöftland

Die Auslastung des Car-Pooling-Parkplatzes bei der Autobahnauffahrt Kölliken überschreitet die 100-Prozent-Marke regelmässig.

Wirtschaft / Lokal

Termin R Kopffeld

«Gratisparkplätze an Autobahnauffahrten schonen die Umwelt und entlasten die Agglomerationen.»

Wo ist der Bundesauftrag für die musikalische Bildung abgeblieben?

Sackstarke Argumente 1562352

«Gratisparkplätze an Autobahnauffahrten schonen die Umwelt und entlasten die Agglomerationen.»

1562352

Beat Kirchhofer

Für den Aarburger Paul Sutter ist klar: «Fahrgemeinschaften als Teil der kombinierten M obilität nutzen die Infrastruktur besser.» Der Ex-Stadtammann und ehemalige stellvertretende Leiter des Strassenverkehrsamts stellt in der Praxis fest, dass – insbesondere in Rothrist und bei Kölliken – Car-Pooling-Parkplätze in der Nähe der Autobahnauffahrten sehr gut belegt sind. Offensichtlich werden hier die angestrebten Fahrgemeinschaften gebildet. Sutter findet, solche müssten noch stärker gefördert werden – nicht nur mit Blick auf die tagtäglich pendelnden Arbeitnehmerinnen und -nehmer, sondern auch auf Geschäftsleute, welche sich für ein Meeting treffen. Weshalb mit zwei oder drei Autos zu einer Sitzung nach Aarau fahren?

sp-mm

Vor Disposition der Exklusivplatzierungen bitte Verfügbarkeit prüfen: Telefon 062 745 93 93. Die Exklusivplatzierungen erscheinen jeweils in der Schweiz am Wochenende.

11


Online-Werbung zofingertagblatt.ch

Werben Sie in Ihrer Region.

Platzieren Sie Ihre Werbebotschaft auf www.zofingertag-

Da 78% aller Kaufentscheide im Internet gefällt werden, ist

blatt.ch. Nach wie vor sind die interaktiven Werbeflächen

Ihre Onlinepräsenz besonders wichtig. Ihre Werbung kann

das gebräuchlichste und effizienteste Werbemittel im Netz.

punktgenau platziert werden.

Die prominenten Plätze der unten aufgeführten Werbefel-

Der Fokus liegt in der lokalen Berichterstattung mit aus-

der sorgen dafür, dass der User Ihre Werbebotschaft je-

führlichen Hintergrundgeschichten und erlangen so hohe

weils auf den ersten Blick erkennen kann. Nutzen Sie On-

Akzeptanz bei den Lesern. Wir geben Ihnen regionalen Ein-

line-Werbung, um mehr Besucher auf Ihre Website zu holen,

blick auf nationale und Internationale Themen. Mit der Re-

Image-Werbung zu betreiben, neue Produkte zu bewerben

gionalität unserer Webseiten können Sie gezielt in Ihrem

oder Ihre nächste Ausstellung zu promoten.

Umfeld werben. Wir beraten Sie gerne und sind für Sie da.

Zugriffszahlen zofingertagblatt.ch (monatlicher Durchschnitt: Jan.-Dez. 2020 / Net-Metrix) Unique Clients

73 333

Visits

217 898

Page Impressions

456 869

Visit-Dauer

4.05

Angebote Grösse Desktop

Grösse Mobile

CPM/TKP-Preis*

Multidevice Halfpage (Wide Skyscraper)

300 x 600 pixel

300 x 600 pixel

Fr. 70.–

Multidevice Rectangle

300 x 250 pixel

300 x 250 pixel

Fr. 45.–

Multidevice Wideboard

994 x 250 pixel

310 x 160 pixel

Fr. 50.–

Mobile Fullpage / Ricchi Ad

994 x 250 pixel

320 x 416 pixel

Fr. 45.–

*CPM/TKP-Preis = Kosten pro 1000 Impressions 

Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.

Datenlieferung als gif, png, jpg, html5 oder redirect/Third Party Tag.

12Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Multidevice Halfpage (Wide Skyscraper) 300 × 600 Pixel

Multidevice Wideboard 994 × 250 Pixel

Multidevice Rectangle 300 × 250 Pixel

Mobile Fullpage / Ricchi Ad 320 × 416 Pixel Multidevice Wideboard Mobile 320 × 160 Pixel

Multidevice Rectangle 300 × 250 Pixel

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

13


talk

  

Die branchenexklusive Multimedia-Plattform Die ZT Medien AG realisiert mit all ihren Medien eine ver-

In diesem Umfeld bieten wir Ihnen branchenexklusive Platt-

netzte, exklusive und schweizweit einzigartige Multimedia-

formen an, sei es als Hauptsponsor, als Service-Partner

plattform.

oder als Requisitenpartner.

Mit Tageszeitung, Wochenzeitungen, Radio, Online und dem Web-TV lanciert die ZT Medien AG in Partnerschaft mit der

Lassen Sie sich individuell von Ihrem Medienberater orien-

«Wirtschaftsförderung Oftringen, Rothrist, Zofingen» einen

tieren oder rufen Sie gleich an.

einzigartigen wöchentlichen Multimedia-Talk. Damit entsteht in der Grossregion Zofingen erstmals eine

Bruno Hollenweger / Director Sales

crossmediale und regionalisierte Informations-Plattform

Telefon 079 643 47 47

in verschiedenen Mediengattungen, die den Zugang zu

Mail bruno.hollenweger@ztmedien.ch

400 000 Kontakte pro Woche ermöglicht. Die Themen werden multimediamässig aufbereitet und über die verschiedenen Medienkanäle distribuiert. Im Studio zu Gast sind Persönlichkeiten aus der Region, welche mit Chefredaktor Philippe Pfister relevante, brisante Themen und Debatten aufnehmen und kontrovers diskutieren. Die 15-minütigen Talks decken die Themenfelder Wirtschaft, Politik, Kultur, Gesellschaft und Sport ab. Die informative und zugleich unterhaltende Plattform mit kontrovers diskutierenden Experten und Persönlichkeiten generiert einen hohen Aufmerksamkeitsgrad. Die Kombination aus Aktualität, Relevanz und thematischer Brandbreite in Verbindung mit den crossmedialen Kanälen spricht die verschiedensten Zielgruppen an.

Wann ist denn Mann ein Mann? Im zttalk spricht ZT-Chefredaktor Philippe Pfister mit dem Swiss-Men’s-Award-Teilnehmer Reto Hütter über Machos, Muskeln und marode Männerbilder.

DIESEN FREITAG AB 12 UHR

26. MÄRZ

   Zofinger Tagblatt und www.zofingertagblatt.ch TV-Sponsoren:

Servicepartner:

www.radioinside.ch Partner:

Sehen, hören und lesen. 1603551

talk

  

14Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Multimediales regionales Newsformat informiert in «100 Sekunden» Das Zofinger Tagblatt bietet ihren Nutzerinnen und Nutzern

Wir bieten das Multimediapaket jeweils in Drei-Monatspake-

in der Region eine neue multimediale Newsplattform «Infor-

ten an, pro Woche mit Fr. 375.– oder im Monat für Fr. 1500.–.

miert in 100 Sekunden» an.

Montag bis Freitag in allen Medien vertreten zu einem sen-

Das neue Format wird Online auf zofingertagblatt.ch,

sationellen Preis-Leistungsverhältnis und selbstverständ-

YouTube und auf Radio Inside - radioinside.ch und Swiss-

lich branchenexklusiv.

com TV zu den besten Pendlerzeiten jeweils von Montag

Total Kontaktchancen in drei Monaten: 3 772 276 Kontakte

bis Freitag um 16.45, 17.45 und 18.45 Uhr, ausgestrahlt.

TKP (Tausenderkontaktpreis) CHF 2.38

Begleitet wird das neue Angebot mit flankierenden Werbemassnahmen im Zofinger Tagblatt, Wiggertaler, Solothur-

Lassen Sie sich individuell von Ihrem Medienberater der ZT

ner Woche und Landanzeiger mit einer 100%igen Haushalts-

Medien AG über das spannende Angebot orientieren oder

abdeckung.

rufen Sie uns an.

Als News-Partner erhalten Sie einen umfassenden Werbeauftritt in sämtlichen Medien, Ihre Logopräsenz mit Claim

Bruno Hollenweger / Director Sales

erscheint somit in allen Zeitungen, Online, Radio und im

Telefon 079 643 47 47

Online-TV.

Mail bruno.hollenweger@ztmedien.ch

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

15


Technische Angaben Seitenteile (Bruttopreise, exkl. MwSt.) Diese Grössen sind nur auf Spezialseiten buchbar.

1/1-Seite 290 × 440 mm

1/4-Seite 143 × 218 mm

1/8-Seite 143 × 108 mm

1/8-Seite 70 × 218 mm

4c 5236.–

4c 1309.–

4c 654.50

4c 654.50

1/2-Seite 143 × 440 mm

1/4-Seite 290 × 108 mm

1/16-Seite 143 × 53 mm

1/16-Seite 70 × 108 mm

4c 2618.–

4c 1309.–

4c 327.25

4c 327.25

1/2-Seite 290 × 218 mm 4c 2618.–

Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite Spalten Annoncen Textanschluss

Angaben in Millimeter

1

2

3

4

5

6

7

8

10

26

55

84

114

143

172

202

231

290

55

114

172

231

290

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten Prospektbeilagen Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen siehe ab Seite 71.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

16Tageszeitung | Zofinger Tagblatt


Sponsored Content Sponsored Content Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen

Das Verwendungsrecht für einen anderen Titel kann

können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit

mit Fr. 700.– abgegolten werden.

präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen

Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

und vielen mehr.

1/1-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 3150.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine

1/2-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 1625.–

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Kontakt Medienberatung / Verkauf

Redaktion

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung / Verkauf

Redaktion Zofinger Tagblatt

Henzmannstrasse 20

Henzmannstrasse 20

4800 Zofingen

4800 Zofingen

Telefon 062 745 93 93

Telefon 062 745 93 50

Mail kontakt@zofingertagblatt.ch

Mail ztredaktion@ztmedien.ch

www.zofingertagblatt.ch

Zofinger Tagblatt | Tageszeitung

17


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.wiggertaler.ch

Wiggertaler Allgemeiner Anzeiger Wochenzeitung

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Technische Angaben Sponsored Content Kontakt

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger | Produkte der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 30 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 50%. Offizielles amtliches Publikationsorgan Wöchentlich erscheinendes amtliches Publikationsorgan der Gemeinden Aarburg, Oftringen, Rothrist, Murgenthal. Anzeiger für amtliche Publikationen der Gemeinden Boningen, Brittnau, Strengelbach, Zofingen. Erscheint zusätzlich in: Fulenbach, Wynau, Reiden, Wikon.

Aarburg 55%

Oftringen

Boningen 39%

Rothrist

64%

46%

Fulenbach 35%

50%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

Wynau 30%

54%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

Wikon 40%

Reiden 36%

% = Stopp-Kleberanteil

Auflage

Leser

Total verbreitete Gratisauflage

32 000 (WEMF/MACH 2018-2)

33 433 Exemplare 30 591 Exemplare (WEMF/SW-beglaubigt 2020)

Abo-Preis Fr. 150.–/Jahr inkl. MwSt. ausserhalb Verbreitungsgebiet Kombinationsvarianten siehe ab Seite 37.

20Wochenzeitungen | Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Zuschläge

vom Anzeigenpreis brutto

farbig

Platzierungszuschlag

+10%

Annoncen mm-Zeile

Fr. 0.99

Satelliten-/Multieckanzeigen

+20%

Titelseite

Fr. 1.74

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 45.–

Gut zum Druck

Fr. 25.–

nur 2-, 4-, 6-, 8- oder 10-spaltig frühzeitige Reservation zwingend nötig

Titelseite-Flash

Fr. 355.–

Kopffeld im Zeitungstitel, 54 × 30 mm Reservation zwingend nötig/nicht rabattberechtigt

Letzte und 2. letzte Seite

Fr. 1.51

nur 2-, 4-, 6-, 8- oder 10-spaltig

Fr. 1.49

Reklamen nur 2-, 4-, 6- oder 8-spaltig

Fr. 1.29

Textanschluss 10-spaltig, mind. 80 mm hoch

Inserateschluss

Montag, 17.00 Uhr

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Do. 01.04.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 14/21

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

Abschlussrabatte Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 1000.–

3%

Fr. 20 000.–

17%

Fr. 3000.–

5%

Fr. 30 000.–

20%

Fr. 7000.–

8%

Fr. 50 000.–

22%

Fr. 10 000.–

11%

Fr. 100 000.–

25%

Fr. 15 000.–

14%

Wiederholungsrabatte Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textan-

Redaktionsschluss

Montag, 12.00 Uhr

schlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne Grö-

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Do. 01.04.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 14/21

möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungs-

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

rabatte sind nicht kumulierbar.

ssenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen

3-mal

5%

26-mal

20%

donnerstags

6-mal

10%

49-mal

25%

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

13-mal

15%

Do. 07.01.2021 keine Ausgabe

KW 01/21

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt)

KW 19/21

Spezialrabatte

Do. 22.07.2021 keine Ausgabe

KW 29/21

Spezialrabatte ab 20% sind nicht kumulierbar mit Ab-

Do. 05.08.2021 keine Ausgabe

KW 31/21

Erscheinungsweise

schluss-, Wiederholungs- und Kombirabatten. Ab 50% Rabatt keine Provision/BK/JUP.

Minimalgrössen Annoncen

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger | Wochenzeitungen

30 mm

Amtliche Publikationen

25%

Kirchliche Publikationen

25%

Gratulationen privat

50%

Vereinsrabatt

25%

Wohltätige Institutionen (ZEWO)

40%

21


Technische Angaben Seitenteile (Bruttopreise, exkl. MwSt.) Diese Grössen sind nur auf Spezialseiten buchbar.

1/1-Seite 290 × 440 mm

1/4-Seite 143 × 218 mm

1/8-Seite 143 × 108 mm

1/8-Seite 70 × 218 mm

4c 4356.–

4c 1089.–

4c 544.50

4c 544.50

1/2-Seite 143 × 440 mm

1/4-Seite 290 × 108 mm

1/16-Seite 143 × 53 mm

1/16-Seite 70 × 108 mm

4c 2178.–

4c 1089.–

4c 272.25

4c 272.25

1/2-Seite 290 × 218 mm 4c 2178.–

Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite Spalten Annoncen Textanschluss

Angaben in Millimeter

1

2

3

4

5

6

7

8

10

26

55

84

114

143

172

202

231

290

55

114

172

231

290

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten Prospektbeilagen Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen siehe ab Seite 79.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

22Wochenzeitungen | Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger


Sponsored Content Sponsored Content Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen

Das Verwendungsrecht für einen anderen Titel kann mit Fr. 700.– abgegolten werden.

können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen

Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

und vielen mehr.

1/1-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 2760.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine

1/2-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 1395.–

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Kontakt Medienberatung / Verkauf

Redaktion

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung / Verkauf Wiggertaler/Allg. Anzeiger

Redaktion Wiggertaler/Allg. Anzeiger

Henzmannstrasse 20

Henzmannstrasse 20

4800 Zofingen

4800 Zofingen

Telefon 062 745 93 93

Telefon 062 745 93 02

Mail kontakt@wiggertaler.ch

Mail redaktion@wiggertaler.ch

www.wiggertaler.ch

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger | Wochenzeitungen

23


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.landanzeiger.ch

Der Landanzeiger Wochenzeitung

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Technische Angaben Sponsored Content Kontakt

Der Landanzeiger | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 50 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 55%. Densbüren* 35%

58%

Küttigen*

Erlinsbach* (AG)

Biberstein

57%

57%

Aarau

Buchs

76%

Hunzenschwil*

59%

52%

Suhr

Unterentfelden

53%

58%

46%

Oberentfelden

Gränichen

51%

Kölliken Muhen 47% Safenwil 41%

Holziken 47%

Uerkheim Schöftland 50%

Bottenwil Staffelbach 33%

34%

51 031 Exemplare (WEMF/SW-beglaubigt 2020) Abo-Preis

Schlossrued 28% Kirchleerau

35% Schmied-

Wiliberg Total verbreitete Gratisauflage

37%

Hirschthal 43%

34%

Auflage

Teufenthal

43%

19% Attelwil Moosleerau 28% 34%

Reitnau

rued

26%

26%

% = Stopp-Kleberanteil

Fr. 150.–/Jahr ausserhalb Verbreitungsgebiet (exkl. Mwst.) Kombinationsvarianten siehe ab Seite 37.

* nicht amtlich

26Wochenzeitung | Der Landanzeiger


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Abschlussrabatte farbig

Annoncen mm-Zeile

Fr. 0.99

1. Titelseite

Fr. 1.38

frühzeitige Reservation zwingend nötig

Fr. 1.10

2. Frontseite frühzeitige Reservation zwingend nötig

Fr. 1.20

Textanschluss T1 10-spaltig, mind. 30 mm (an einer Seite textanschliessend)

Fr. 1.29

Textanschluss T2 nur 2-, 4-, 6-, 8-spaltig (an zwei Seiten textanschliessend)

Inserateschluss

Dienstag, 12.00 Uhr



Sonderseiten: Montag, 10.00 Uhr



Veranstaltungen: Montag, 12.00 Uhr

Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 1000.–

3%

Fr. 20 000.–

17%

Fr. 3000.–

5%

Fr. 30 000.–

20%

Fr. 7000.–

8%

Fr. 50 000.–

22%

Fr. 10 000.–

11%

Fr. 100 000.–

25%

Fr. 15 000.–

14%

Wiederholungsrabatte Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Mo. 29.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 13/21

möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungs-

Di. 06.04.2021, 12.00 Uhr (nach Ostern)

KW 14/21

rabatte sind nicht kumulierbar.

Redaktionsschluss

Montag, 12.00 Uhr

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Fr. 26.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 13/21

Do. 01.04.2021, 12.00 Uhr (nach Ostern

KW 14/21

Grössenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen

3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

49-mal

25%

13-mal

15%

LA-Aktiv Beitrag

Erscheinungsweise

donnerstags

Vereine

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Mi. 31.03.2021 (vor Ostern)

KW 13/21

Balken über ganze Seitenbreite

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt)

KW 19/21

10-spaltig / 50 mm hoch/sw/farbig

Fr. 300.–

Spezialrabatte

Minimalgrössen Annoncen (ausgenommen Reklamen)

Fr. 35.–

30 mm

Spezialrabatte ab 20% sind nicht kumulierbar mit Abschluss-, Wiederholungs- und Kombirabatten. Ab 50% Rabatt keine Provision/BK/JUP.

Zuschläge Platzierungszuschlag

+10%

Satelliten-/Multieckanzeigen

+20%

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 45.–

Gut zum Druck

Fr. 25.–

Gratulationen privat

50%

Wohltätige Institutionen (ZEWO)

40%

Rabattberechtigte Zuschläge Platzierung (Rabatt vom Netto)

20%

Satelliten-/Multieckinserate

20%

(Rabatt vom Totalvolumen)

Der Landanzeiger | Wochenzeitung

27


Technische Angaben Seitenteile (Bruttopreise, exkl. MwSt.) Diese Grössen sind nur auf Spezialseiten buchbar.

1/1-Seite 290 × 440 mm

1/4-Seite 143 × 218 mm

1/8-Seite 143 × 108 mm

1/8-Seite 70 × 218 mm

4c 4356.–

4c 1089.–

4c 544.50

4c 544.50

1/2-Seite 143 × 440 mm

1/4-Seite 290 × 108 mm

1/16-Seite 143 × 53 mm

1/16-Seite 70 × 108 mm

4c 2178.–

4c 1089.–

4c 272.25

4c 272.25

1/2-Seite 290 × 218 mm 4c 2178.–

Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite

Angaben in Millimeter

Spalten

1

2

3

4

5

6

7

8

10

Annoncen

25

55

84

114

143

172

202

231

290

55

114

172

231

290

Textanschluss

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten Prospektbeilagen Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen siehe ab Seite 79.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

28Wochenzeitung | Der Landanzeiger


Sponsored Content Sponsored Content Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen

Das Verwendungsrecht für einen anderen Titel kann mit Fr. 700.– abgegolten werden.

können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen

Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

und vielen mehr.

1/1-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 2800.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine

1/2-Seite, schwarz-weiss + farbig

Fr. 1700.–

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Kontakt Medienberatung / Verkauf

Redaktion

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung / Verkauf Der Landanzeiger

Redaktion Der Landanzeiger

Industriestrasse 12a

Industriestrasse 12a

5036 Oberentfelden

5036 Oberentfelden

Telefon 062 737 90 00

Telefon 062 737 90 00

Mail kontakt@landanzeiger.ch

Mail redaktion@landanzeiger.ch

www.landanzeiger.ch

Der Landanzeiger | Wochenzeitung

29


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.solothurnerwoche.ch

Solothurner Woche Wochenzeitung

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Technische Angaben Sponsored Content Kontakt

Solothurner Woche | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 83 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 45%. 83 123 Ex. in den Amtsbezirken Solothurn, Lebern, Bucheggberg, Wasseramt und dem angrenzenden Bernbiet. Alle Haushalte der Städte Solothurn und Grenchen sowie der wirtschaftlichen Einzugsgebiete. 28%

Farnern

Günsberg

Balm bei Günsberg

33% Kammersrohr 31% 34% Hubers- Attiswil Niederwil dorf 34% 31%

Rumis- Wolfisberg 47% berg

27%

Oberbipp

36% 48% 35%

Oberdorf

43%

43%

Grenchen

Selzach

48%

47%

67%

34%

50%

42%

Nennigkofen

Biberist 43%

25%

29%

25%

Ichertswil

36% Küttigkofen 19% 27%

Oberwil

wil

26%

38%

Wangen an der Aare

46%

Wangenried

25%

Subingen

Derendingen

Etziken 25% Bolken 30% 45% Oekingen Hüniken

38%

32% 30% 22%

37%

Kriegstetten Horriwil Aeschi Gerlafingen 44% 41% Halten Hersiwil Zielebach Ober34% 26% 31% gerlafingen 38% Heinrichswil29%Recherswil Winistorf 23% Wiler bei Utzenstorf Willadingen

Tscheppach 34% Bibern KyburgBrügglen Buchegg Hessigkofen Gossliwil 32% Mühledorf 27% 27% 24% 24% 31% Bätterkinden 24% Aetingen 40% Lüterswil Aetigkofen 30% Gächliwil 35% Unter- 32% ramsern Schnott- Biezwil 23% 35% Limpach

44%

Wiedlisbach

Flumenthal

LohnAmmannsegg

Arch Leuzigen Lüterkofen- 43% 33%

53%

Lüsslingen

Lengnau

Rüti

Riedholz

41%

41%

FeldbrunnenLangendorf LommisSt. Niklaus 53% wil Luterbach Deitingen 64% Bellach 44% 31% Solothurn Zuchwil 43%

Bettlach

43%

Rüttenen

Niederbipp

24%

31%

Steinhof

37%

% = Stopp-Kleberanteil

Koppigen

Utzenstorf

25%

25%

26%

Mülchi

25%

Messen

Auflage

Leser

Total verbreitete Gratisauflage

77 000 (WEMF/MACH 2020-2)

83 123 Exemplare inkl. 1000 Abos/Postfächer/Boxen

Abo-Preis Fr. 150.–/Jahr inkl. MwSt. ausserhalb Verbreitungsgebiet

85 294 Exemplare (WEMF/SW-beglaubigt 2020)

Kombinationsvarianten siehe ab Seite 37.

32Wochenzeitung | Solothurner Woche


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Zuschläge sw

Annoncen mm-Zeile

farbig

Fr. 1.07 Fr. 1.27 –

1 Feld 2-spaltig/7 mm hoch, bis 4 Felder möglich

Fr. 120.–

Spezialplatzierungen sw VS: 137 × 391 mm, RS: 290 × 440 mm

Regional-Info Oben rechts

Eckanzeige Regional-Info 100 mm/100 mm, farbig

Feld Horoskop 2-spaltig/55 mm, farbig

Kopf der Woche / mm-Zeile max. Höhe 90 mm, farbig

+ 50 %

Zu guter Letzt

+ 25 %

keine Veranstaltungen und kein Fahrzeugmarkt

Kontaktanzeigen (ohne Foto)

Halfcover

Titelseite

farbig

Fr. 12 000.– Fr. 267.50 Fr. 317.50 Fr. 440.–

Fr. 440.–

Fr. 200.–

Fr. 200.–

Fr. 1.34

Fr. 1.59

Inserateschluss

Sonderplatzierungen übrige Seiten

+ 25 %

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 45.–

Gut zum Druck

Fr. 25.–

Abschlussrabatte Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 1000.–

3%

Fr. 20 000.–

17%

Fr. 3000.–

5%

Fr. 30 000.–

20%

Fr. 7000.–

8%

Fr. 50 000.–

22%

Fr. 10 000.–

11%

Fr. 100 000.–

25%

Fr. 15 000.–

14%

Wiederholungsrabatte

Dienstag, 17.00 Uhr

Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert

Redaktionsschluss

12 Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne Grössenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen

Vorwoche Donnerstag, 12.00 Uhr

möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungsrabatte sind nicht kumulierbar.

Erscheinungsweise

donnerstags

Ausnahmen / Tag

3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

49-mal

25%

13-mal

15%

Do. 07.01.2021 keine Ausgabe

KW 01/21

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt)

KW 19/21

Do. 22.07.2021 keine Ausgabe

KW 29/21

Spezialrabatte

Do. 05.08.2021 keine Ausgabe

KW 31/21

Spezialrabatte ab 20% sind nicht kumulierbar mit Ab-

Minimalgrössen Annoncen

Solothurner Woche | Wochenzeitung

schluss-, Wiederholungs- und Kombirabatten. Ab 50% Rabatt keine Provision/BK/JUP.

30 mm

Vereine

25%

Gratulationen privat

50%

Wohltätige Institutionen ZEWO

40%

33


Technische Angaben Seitenteile (Bruttopreise, exkl. MwSt.) Diese Grössen sind nur auf Spezialseiten buchbar. 1/1-Seite 290 × 440 mm

1/2-Seite 143 × 440 mm

1/4-Seite 143 × 218 mm

1/8-Seite 143 × 108 mm

sw 4708.–

sw 2354.–

sw 1177.–

sw 588.50

4c 5588.–

4c 2794.–

4c 1397.–

4c 698.50

1/2-Seite 290 × 218 mm

1/4-Seite 290 × 108 mm

1/16-Seite 143 × 53 mm

sw 2354.–

sw 1177.–

sw 294.25

4c 2794.–

4c 1397.–

4c 349.25

Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

1

2

3

4

5

6

7

8

10

26

55

84

114

143

172

202

231

290

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten Prospektbeilagen Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen siehe ab Seite 71.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

34Wochenzeitung | Solothurner Woche


Sponsored Content Sponsored Content Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen

Das Verwendungsrecht für einen anderen Titel kann mit Fr. 700.– abgegolten werden.

können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen und vielen mehr.

Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt. 1/1-Seite, farbig

Fr. 3990.–

1/2-Seite, farbig

Fr. 1995.–

liefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtli-

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

nien siehe Seite 83.

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publi-

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF ge-

reportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Kontakt Medienberatung / Verkauf

Redaktion

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung / Verkauf Solothurner Woche

Redaktion Solothurner Woche

Wengistrasse 11

Wengistrasse 11

4502 Solothurn

4502 Solothurn

Telefon 032 622 89 80

Telefon 032 622 89 80

Mail kontakt@solothurnerwoche.ch

Mail redaktion@solothurnerwoche.ch

www.solothurnerwoche.ch

Solothurner Woche | Wochenzeitung

35


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.powerone1.ch

power one1 Kombi-Angebot

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Technische Angaben Sponsored Content Werbe-Stoppkleber-Anteil in % Kontakt

power one1 | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 104 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 51%. Drei grosse, renommierte Wochenzeitungen spannen für

Alle drei Wochenzeitungen sind amtliche Anzei­ger, werden

den regionalen Werbemarkt zusam­m en. Mit total 107 138

dadurch in alle Haushaltungen ver­teilt und genutzt. Ihre

Exemplaren beteiligen sich die folgende drei Verlagen am

Kommunikationsbotschaft im «power onel im mittelland»

power one1:

wird in über 60 Gemeinden verteilt.

Niederämter Anzeiger 

22 975 Ex.

Nutzen Sie diesen wirkungsvollen Werbeträger und errei-

Der Landanzeiger 

51 031 Ex.

chen Sie wöchentlich mit einem Inserat über 135 000 Lese-

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger 

30 591 Ex.

rinnen (geschätzte Leser pro Exemplar 1,3) im Zentrum des Wirt­s chaftsraumes Mittelland.

(Streuauflage 33 433 Ex.) alle Titel WEMF-SW beglaubigt 2020

Densbüren* 35%

Kienberg

% = Stopp-Kleberanteil

29%

Rohr 25%

Wisen

Lostorf

41%

36%

29%

HauensteinIfenthal

43%

Winznau 43%

Trimbach

StarrkirchWil

■ Der Landanzeiger

Fulenbach 35%

Wynau 30%

54%

Rothrist 46%

Gretzenbach

Vordemwald 38%

Murgenthal

Brittnau 39%

Unterentfelden

Suhr

52%

58%

46%

Gränichen

51%

Kölliken Muhen 47%

41%

Holziken 47%

43%

Teufenthal 37%

Hirschthal 43%

Uerkheim Schöftland 50% 34%

Zofingen

Hunzenschwil*

59%

Oberentfelden

36%

Safenwil

64% 50%

Buchs

76%

53%

40%

Strengelbach

39%

47%

30%

Oftringen

Boningen

39%

Walterswil

Aarburg 55%

Schönenwerd

Däniken

48% Dulliken 39%

■ Wiggertaler/Allg. Anzeiger

39%

Obergösgen

Aarau EppenbergWöschnau

28%

Niedergösgen

40%

Legende

■ Niederämter Anzeiger

50%

37%

Biberstein

57%

57% 57%

Erlinsbach (SO) Stüsslingen

58%

Küttigen*

Erlinsbach* Erlinsbach* (AG) (AG)

Bottenwil Staffelbach 33%

Wikon 40%

Reiden 36%

34%

Schlossrued 28% Kirchleerau

35% Schmiedrued 19% Attelwil Moosleerau 28% 34% 26%

Wiliberg

Reitnau 26%

* nicht amtlich

38Kombi-Angebot | power one1


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Minimalgrössen

Auflage WEMF-SW 2020 Gesamtausgabe

104 597 Ex.

farbig

Annoncen mm-Zeile

Fr. 2.52

Niederämter Anzeiger + Der Landanzeiger + Wiggertaler / Allgemeiner Anzeiger

Annoncen

60 mm

Farbanzeigen

200 mm

Zuschläge

vom Anzeigenpreis brutto

Platzierungszuschlag

+10%

farbig

Satelliten-/Multieckanzeigen

+20%

Annoncen mm-Zeile Der Landanzeiger + Wiggertaler / Allg. Anz.

Fr. 1.69

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 40.–

Gut zum Druck

Fr. 25.–

Modul 2

farbig

Modul 1

81 622 Ex.

74 006 Ex.

Annoncen mm-Zeile

Fr. 1.68

Niederämter Anzeiger + Der Landanzeiger Modul 3

53 566 Ex.

Annoncen mm-Zeile

farbig

Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 1.68

Fr. 5000.–

3%

Fr. 50 000.–

17%

Fr. 10 000.–

5%

Fr. 100 000.–

20%

Fr. 15 000.–

8%

Fr. 150 000.–

22%

Fr. 20 000.–

11%

Fr. 200 000.–

25%

Fr. 30 000.–

14%

Wiggertaler / Allgemeiner Anzeiger

Montag, 16.00 Uhr

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Mo. 29.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

Nr. 14/21

Mo. 10.05.2021, 12.00 Uhr (vor Auffahrt)

Nr. 19/21

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

Nr. 21/21

Redaktionsschluss

Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten.

Niederämter Anzeiger +

Inserateschluss

Abschlussrabatte

Wiederholungsrabatte Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne Grö-

Montag, 12.00 Uhr

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Fr. 26.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

Nr. 14/21

Fr. 07.05.2021, 12.00 Uhr (vor Auffahrt)

Nr. 19/21

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

Nr. 21/21

Erscheinungsweise

ssenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungsrabatte sind nicht kumulierbar. 3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

49-mal

25%

13-mal

15%

donnerstags

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Do. 07.01.2021 WIG keine Ausgabe

KW 01/21

Mi. 31.03.2021 (vor Ostern) Landanzeiger

KW 13/21

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt) Landanzeiger Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt) Niederämter

KW 19/21

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt) Wiggertaler Do. 22.07.2021 WIG keine Ausgabe

KW 29/21

Do. 05.08.2021 WIG keine Ausgabe

KW 31/21

power one1 | Kombi-Angebot

39


Technische Angaben Seitenteile (Bruttopreise, exkl. MwSt.) Diese Grössen sind nur auf Spezialseiten buchbar.

1/1-Seite 290 × 440 mm

1/4-Seite 143 × 218 mm

1/8-Seite 143 × 108 mm

1/8-Seite 70 × 218 mm

4c 11088.–

4c 2772.–

4c 1386.–

4c 1386.–

1/2-Seite 143 × 440 mm

1/4-Seite

1/16-Seite 143 × 53 mm

290 × 108 mm

sw 602.25

1/16-Seite 70 × 108 mm

4c 5544.–

4c 2772.–

4c 693.–

4c 693.–

1/2-Seite 290 × 218 mm

Diese Preise gelten für die

4c 5544.–

Gesamtausgabe (Normalauflage)

Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite Spalten Annoncen Textanschluss

Angaben in Millimeter

1

2

3

4

5

6

7

8

10

26

55

84

114

143

172

202

231

290

55

114

172

231

290

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten Prospektbeilagen Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen siehe ab Seite 71.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

40Kombi-Angebot | power one1


Sponsored Content Sponsored Content Können nur via Einzeltitel gebucht werden.

Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen und vielen mehr.

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

power one1 | Kombi-Angebot

41


Werbe-Stoppkleber-Anteil in % Legende

Densbüren*

■ Wiggertaler/Allg. Anzeiger ■ Der Landanzeiger ■ Niederämter Anzeiger

35%

Kienberg 29%

Rohr 25%

Wisen

Lostorf

41%

36%

29%

HauensteinIfenthal

43%

Winznau 43%

Trimbach

50%

37%

Obergösgen

40%

StarrkirchWil

Schönenwerd

39%

47%

Gretzenbach

40% 48% Dulliken 39%

55%

Oftringen

Boningen 39%

Rothrist 46%

Fulenbach 35%

Wynau 30%

30%

54%

41%

38%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

53%

Zofingen

52%

58%

46%

Gränichen

51%

47%

Teufenthal

43%

37%

Hirschthal 43%

Uerkheim Schöftland 50% 34%

Strengelbach

Vordemwald

Suhr

Holziken

Safenwil

64% 50%

Unterentfelden

Hunzenschwil*

59%

Kölliken Muhen 47%

Walterswil

Aarburg

Buchs

76%

Oberentfelden

36%

Däniken

Aarau EppenbergWöschnau

28%

Niedergösgen

Biberstein

57%

57% 57%

Erlinsbach (SO) Stüsslingen

58%

Küttigen*

Erlinsbach* Erlinsbach* (AG) (AG)

Bottenwil Staffelbach 33%

Wikon 40%

Reiden

34%

Schlossrued 28% Kirchleerau

35% Schmied-

Wiliberg

19% Attelwil Moosleerau 28%

Reitnau

34%

rued

26%

26%

36%

% = Stopp-Kleberanteil

Stand: Dezember 2020

* nicht amtlich

42Kombi-Angebot | power one1


Kontakt PowerOne1

Der Landanzeiger

Medienberatung / Verkauf

Medienberatung / Verkauf

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung / Verkauf

Industriestrasse 12a

Henzmannstrasse 20

5036 Oberentfelden

4800 Zofingen

Telefon 062 737 90 00, Fax 062 737 90 05

Telefon 062 745 93 93

Mail kontakt@landanzeiger.ch

Mail kontakt@powerone1.ch

Web www.landanzeiger.ch

Web www.powerone1.ch

Wiggertaler / Allg. Anzeiger Medienberatung / Verkauf ZTMedien AG Medienberatung/Verkauf Wiggertaler/Allg. An­zeiger Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 Mail kontakt@wiggertaler.ch Web www.wiggertaler.ch

Niederämter Anzeiger Verlag Widmer Druck AG Bäckerstrasse 4 5012 Schönenwerd Telefon 062 849 36 36, Fax 062 849 37 84 Mail admin@widmerdruck.ch Medienberatung/Verkauf Niederämter Anzeiger Medienberatung/Verkauf Bäckerstrasse 4 5012 Schönenwerd Telefon 062 849 60 60, Fax 062 849 37 84 Mail admin@niederaemter-anzeiger.ch Web www.niederaemter-anzeiger.ch

power one1 | Kombi-Angebot

43


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.aargaucitys.ch

Aargau Citys Kombi-Angebot +

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Sponsored Content / Technische Angaben Prospektbeilagen Werbe-Stoppkleber-Anteil in % Kontakt

Aargau Citys+ | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 170 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 58%. Fünf grosse, renommierte Wochenzeitungen spannen für

Alle fünf Wochenzeitungen sind amtliche Anzeiger, werden

den regionalen Werbemarkt zusammen. Mit total 170 427

dadurch in alle Haushaltungen verteilt und genutzt. Ihre

Exemplaren beteiligen sich am AARGAUCITYS :

Kommunikationsbotschaft im «AARGAUCITYS +» wird in

+

General-Anzeiger

27 033 Ex.

über 100 Gemeinden inkl. Aarau, Baden, Brugg und Zofin-

Rundschau Ausgabe Nord + Süd

61 772 Ex.

gen verteilt.

Der Landanzeiger

51 031 Ex.

Nutzen Sie diesen wirkungsvollen Werbeträger und errei-

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger 

30 591 Ex.

chen Sie wöchentlich mit einem Inserat über 220 000 LeserInnen (geschätzte Leser pro Exemplar 1,3) im Kanton

(Streuauflage 33 433 Ex.)

Aargau. alle Titel WEMF-SW beglaubigt 2020 Tegerfelden

49%

Hott- Mandach wil 35% 40%

54%

Unterendingen

Villigen

Würenlingen Endingen 57%

51% 35%

Elfingen 30%

Bözen 42%

37%

Bötzberg 38%

Thalheim

Oberflachs

28%

Erlinsbach* (AG)

58%

42%

Aarau

Buchs

Unterentfelden

Suhr

76%

39%

Rothrist 46%

Fulenbach 35%

Wynau 30%

54%

Safenwil 41%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

Teufenthal 37%

Hirschthal 43%

Bottenwil Staffelbach

Wikon 40%

Reiden

34%

Birrhard

44%

49%

Wettingen 73%

62% Neuenhof Fislisbach 63% Würenlos

Rütihof

95%

63%

Killwangen 58%

Brunegg

Spreitenbach

44%

53%

Mägenwil

% = Stopp-Kleberanteil

Legende ■ Wiggertaler/Allg. Anzeiger

Uerkheim Schöftland 50% 33%

Birr

86%

46%

43%

34%

64% 50%

47%

54%

Lupfig

55%

52%

Kölliken Muhen 47%

Oftringen

Mülligen

Baden

66%

Gränichen

51%

55%

Scherz

62%

Birmenstorf

61%

84%

58%

Oberentfelden

Boningen

68%

53%

Ennetbaden

Gebenstorf

Windisch

Hunzenschwil*

59%

53%

Holziken

51%

Ehrendingen

68%

58%

57%

Aarburg

Turgi

Habsburg Hausen

33% Veltheim 52% 39% Holderbank

Auenstein

Biberstein

57%

39%

66%

50%

54%

Freienwil 67% 64% Obersiggenthal

43%

Brugg

Villnachern

Schinznach51% Dorf 44% -Bad

Densbüren*

Küttigen*

52%

Schneisingen

Lengnau

Rüfenach Untersiggenthal

Riniken

Unterbözberg Gallenkirch Linn

35%

57%

Oberbözberg

Effingen

55%

Remigen

Mönthal

■ Der Landanzeiger ■ Generalanzeiger

Schlossrued 28%

■ Rundschau Nord + Süd

Kirchleerau

35% Schmied-

Wiliberg

19% Attelwil Moosleerau 28% 34%

Reitnau

rued

26%

26%

36%

* nicht amtlich

46Kombi-Angebot | Aargau Citys+


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Erscheinungsweise

Auflage WEMF-SW 2020 Gesamtausgabe

170 427 Ex.

Annoncen mm-Zeile

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

farbig

Do. 07.01.2021 WIG keine Ausgabe

KW 01/21

Fr. 3.07

Mi. 31.03.2021 (vor Ostern) Landanzeiger

KW 13/21

Fr. 14.05.2021 (nach Auffahrt) alle Titel

KW 19/21

Do. 22.07.2021 WIG keine Ausgabe

KW 29/21

Do. 05.08.2021 WIG keine Ausgabe

KW 31/21

General-Anzeiger Rundschau Ausgabe Nord + Süd Der Landanzeiger Wiggertaler / Allg. Anzeiger Modul 1

78 064 Ex.

farbig

Annoncen mm-Zeile

Fr. 1.66

Annoncen mm-Zeile

Textanschluss, Satelliten-/Multieckanzeigen

+20%

Chiffregebühr pro Erscheinung

Fr. 40.–

farbig

Gut zum Druck

Fr. 25.–

Fr. 2.84

Datenübermittlung nach Aufwand

General-Anzeiger Rundschau Ausgabe Nord + Süd Der Landanzeiger Modul 3

108 655 Ex.

Annoncen mm-Zeile

Reklamenplatzierung

+ 40%

Sujetsplitting pro Wechsel

Fr. 80.–

farbig

Abschlussrabatte

Fr. 2.51

Abschlussrabatte gelten nur für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten.

General-Anzeiger Der Landanzeiger Wiggertaler / Allg. Anzeiger

Inserateschluss

vom Anzeigenpreis brutto +10%

Der Landanzeiger 139 836 Ex.

Zuschläge Platzierungszuschlag

General-Anzeiger

Modul 2

donnerstags

Montag, 16.00 Uhr

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Mo. 29.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 14/21

Mo. 10.05.2021, 12.00 Uhr (vor Auffahrt)

KW 19/21

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

Redaktionsschluss

Freiag, 09.00 Uhr

Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 5000.–

3%

Fr. 40 000.–

17%

Fr. 10 000.–

4%

Fr. 50 000.–

18%

Fr. 15 000.–

6%

Fr. 75 000.–

19%

Fr. 20 000.–

8%

Fr. 100 000.–

20%

Fr. 25 000.–

10%

Fr. 150 000.–

21%

Fr. 30 000.–

12%

Fr. 200 000.–

22%

Fr. 35 000.–

15%

Fr. 250 000.–

25%

Wiederholungsrabatte

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Wiederholungsrabatte gelten nur für Inserate, Textan-

Fr. 26.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 14/21

schlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12

Fr. 07 .05.2021, 12.00 Uhr (vor Auffahrt)

KW 19/21

Monaten. Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

Grössenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen möglich. Abschlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungsrabatte sind nicht kumulierbar.

Minimalgrössen Annoncen

Aargau Citys+ | Kombi-Angebot

60 mm

3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

49-mal

25%

13-mal

15%

47


Sponsored Content Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

Können nur via Einzeltitel gebucht werden. Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen und vielen mehr.

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Technische Angaben Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite Spalten Annoncen Textanschluss

Angaben in Millimeter

1

2

3

4

5

6

7

8

10

26

55

84

114

143

172

202

231

290

55

114

172

231

290

Spaltenzahl Nutzbreite 2/1-Panoramaseite Spalten Annoncen

Angaben in Millimeter

14

15

16

17

18

19

20

21

22

365

394

424

453

482

512

541

610

Technische Daten Zeitungsformat

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

Papierformat

315 × 470 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

= 4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

48Kombi-Angebot | Aargau Citys+


Prospektbeilagen Prospektbeilagen

Gesamtauflage General-Anzeiger, Rundschau Nord, Rundschau Süd, Der Landanzeiger und Wiggertaler/ Allg. Anzeiger

Einstecktag

Donnerstag

Dispositionsschluss

7 Tage vor Erscheinung

Anlieferungstermin

Donnerstag oder Freitag

Verrechnete Auflage

172 679 Ex.

Lieferauflage Total

177 500 Ex.

General-Anzeiger

27 100 Ex.

Maximalformat

23,5 × 31,5 cm

Rundschau Nord

21 600 Ex.

Minimalformat

14,8 × Falzrückenlänge

Rundschau Süd

42 200 Ex.

Der Landanzeiger

52 200 Ex.

Wiggertaler / Allg. Anzeiger

34 400 Ex.

Vorwoche

mind. 21 cm

Modul 1 General-Anzeiger und Der Landanzeiger Verrechnete Auflage

77 779 Ex.

Lieferauflage Total

79 300 Ex.

General-Anzeiger

27 100 Ex.

Der Landanzeiger

52 200 Ex.

Preise, Auflagen und technische Angaben siehe ab Seite 71.

Modul 2 General-Anzeiger + Rundschau Nord + Rundschau Süd und Der Landanzeiger Verrechnete Auflage

139 836 Ex.

Lieferauflage Total

143 100 Ex.

General-Anzeiger

27 100 Ex.

Rundschau Nord

21 600 Ex.

Rundschau Süd

42 200 Ex.

Der Landanzeiger

52 200 Ex.

Modul 3

Anlieferung

General-Anzeiger + Der Landanzeiger und

Der Landanzeiger und Wiggertaler

Wiggertaler/ Allg. Anzeiger

ZT Medien AG

Verrechnete Auflage

111 212 Ex.

Lieferauflage Total

113 700 Ex.

General-Anzeiger

27 100 Ex.

Der Landanzeiger

52 200 Ex.

Wiggertaler / Allg. Anzeiger

34 400 Ex.

Henzmannstrasse 18 4800 Zofingen AG General-Anzeiger, Rundschau Nord, Rundschau Süd DZZ Druckzentrum Zürich AG Bubenbergstrasse 1, Tor 18 8045 Zürich Am Mittwoch können in Zofingen keine Prospekte angeliefert werden!

Aargau Citys+ | Kombi-Angebot

49


Werbe-Stoppkleber-Anteil in %

Legende

Tegerfelden

49%

■ Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger

Hott- Mandach wil 35%

■ Der Landanzeiger

40%

■ Generalanzeiger 35%

30%

Bözen 42%

Bötzberg

Effingen

38%

Unterbözberg Gallenkirch

Thalheim 28%

58%

Küttigen*

Erlinsbach* (AG)

39%

Oberflachs

42%

Aarau

Buchs

76%

Oftringen

Rothrist

35%

Wynau 30%

41%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

43%

54%

Lupfig

55%

Birr

Birrhard

44%

49%

Brunegg

44%

Mägenwil

73%

86%

66%

62% Neuenhof Fislisbach 63% Würenlos

Rütihof

95%

63%

Killwangen 58%

Spreitenbach 53%

% = Stopp-Kleberanteil

Teufenthal 37%

Hirschthal 43%

Uerkheim Schöftland 50% 34%

64% 50%

47%

Mülligen

Wettingen

Baden

46%

Kölliken Muhen 47% Safenwil

62%

Birmenstorf

61%

84%

Gränichen

51%

54%

Gebenstorf

68%

53%

Ennetbaden

58%

Oberentfelden

Holziken

Ehrendingen

68%

Windisch

50%

54%

52%

Suhr

53%

Fulenbach

Hunzenschwil*

59%

Unterentfelden

Aarburg

66%

Schneisingen

Lengnau

Freienwil 67% 64% Obersiggenthal

Turgi

Brugg

58%

57%

55%

43%

Habsburg Hausen

33% Veltheim 52% 39% Holderbank

Auenstein

Biberstein

57%

52%

51% Schinznach51% Dorf 44% -Bad Scherz

Densbüren*

46%

57%

Rüfenach Untersiggenthal

Riniken

Villnachern

Linn

35%

57%

Oberbözberg

37%

39%

Würenlingen Endingen

Remigen

Mönthal Elfingen

Boningen

Villigen 51%

■ Rundschau Nord + Süd

55%

54%

Unterendingen

Bottenwil Staffelbach 33%

Wikon 40%

Reiden

34%

Schlossrued 28% Kirchleerau

35% Schmiedrued 19% Attelwil Moosleerau 28% 34% 26%

Wiliberg

Reitnau 26%

36%

Stand: Dezember 2020

* nicht amtlich

50Kombi-Angebot | Aargau Citys+


Kontakt Aargau Citys+ Medienberatung / Verkauf ZT Medien AG

General-Anzeiger, Rundschau Nord + Süd Anzeigen / Verlag

Medienberatung / Verkauf

Effingermedien AG

Henzmannstrasse 20

Inseratannahme

4800 Zofingen

Bahnhofplatz 11

Telefon 062 745 93 93

5201 Brugg

Mail kontakt@ztmedien.ch

Telefon 056 460 77 88, Fax 056 460 77 80

Web www.aargaucitys.ch

Mail inserate@effingermedien.ch Web www.effingermedien.ch

Der Landanzeiger Medienberatung / Verkauf ZT Medien AG Industriestrasse 12a 5036 Oberentfelden Telefon 062 737 90 00, Fax 062 737 90 05 Mail kontakt@landanzeiger.ch Web www.landanzeiger.ch

Wiggertaler / Allg. Anzeiger Medienberatung / Verkauf ZTMedien AG Medienberatung/Verkauf Wiggertaler/Allg. An­zeiger Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 Mail kontakt@wiggertaler.ch Web www.wiggertaler.ch

Aargau Citys+ | Kombi-Angebot

51


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.jurasuedfusskombi.ch

plus Oberaargau inkl Langenthal

Jura-Südfuss Kombi-Angebot

Zahlen, Fakten und Streugebiet Preise und Konditionen Sponsored Content Technische Angaben Prospektbeilagen Werbe-Stoppkleber-Anteil in % Kontakt

Jura Südfuss | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Jeden Donnerstag gratis in jedem Briefkasten bei über 166 000 Haushaltungen. Dies entspricht einer 100% Haushaltabdeckung. Das heisst: auch die Briefkästen mit STOPP-Kleber werden bedient. Durchschnittlicher STOPP-Kleberanteil im Streugebiet 47%. Drei grosse, renommierte Wochenzeitungen spannen für

Ihre Kommunikationsbotschaft in der Kombination «Jura

den regionalen Werbemarkt zusammen. Mit total 166 424

Südfuss-Kombi plus Wiggertal» wird in über 120 Gemein-

Exemplaren (WEMF-SW beglaubigt 2020) beteiligen sich

den verteilt.

am Jura Südfuss-Kombi:

Nutzen Sie diesen wirkungsvollen Werbeträger und er-

Solothurner Woche

85 294 Ex.

reichen Sie wöchentlich mit einem Inserat über 216 000

Anzeiger Thal Gäu Olten

50 539 Ex.

LeserInnen (geschätzte Leser pro Exemplar 1,3) im interes-

Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger 

30 591 Ex.

santen Wirtschaftsgebiet Jura Südfuss.

(Streuauflage 33 433 Ex.) alle Titel WEMF-SW beglaubigt 2020 Wisen 41%

Langenbruck

MümliswilRamiswil

43%

32%

31%

31%

Aedermannsdorf

Balsthal

19%

42%

Matzendorf

Seehof

12%

29%

Herbetswil

46%

Welschenrohr 20%

48%

Oberdorf

33% Kammersrohr 31% 36% 34% Hubers- Attiswil 34% Rüttenen Niederwil dorf 31% 43% Riedholz

47%

43%

Grenchen

Selzach

48%

67%

34%

Lengnau

42%

Nennigkofen

Biberist 43%

29%

25%

25%

Ichertswil

36% Küttigkofen 19% 27%

Tscheppach 34% Bibern KyburgBrügglen Buchegg Hessigkofen 32% Mühledorf 27% 27% 24% 24% 31% Bätterkinden 24% Aetingen 40% Lüterswil Aetigkofen 30% Gächliwil 35% Unter- 32% ramsern Schnott- Biezwil 23% 35% Limpach

wil

26%

25%

26%

Mülchi

Messen

25%

44% 44%

Olten

46%

66%

Rickenbach

43%

Aarburg

Kappel Gunzgen 38%

55%

Boningen

39% 39%

Niederbuchsiten 38%

Wolfwil 32%

Wynau

30%

Rothrist 46%

Fulenbach Fulenbach

35% 35%

54%

Oftringen

34% Boningen

Härkingen Neuendorf 41%

StarrkirchWil

48%

44%

41%

32%

43%

Wangen bei Olten

64% 50%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Brittnau

Murgenthal

Wikon 40%

39%

Reiden 36%

Wangen an der Aare

46%

Wangenried

% = Stopp-Kleberanteil

25%

Subingen

38% Etziken 25% Bolken 30% 45% Oekingen Hüniken 32% 30% 22% 37%

Utzenstorf

25%

Niederbipp Niederbipp

Wiedlisbach

38%

Gossliwil

Oberwil

41% 41%

41%

Flumenthal

Derendingen

Oberbipp Oberbipp

Kriegstetten Horriwil Aeschi Gerlafingen 44% 41% Halten Hersiwil Zielebach Ober34% 26% 31% gerlafingen 38% Heinrichswil29%Recherswil Winistorf 23% Wiler bei Utzenstorf Willadingen

LohnAmmannsegg

Arch Leuzigen Lüterkofen- 43% 33%

53%

Lüsslingen

50%

Rüti

27%

37%

Oberbuchsiten

Kestenholz

Wolfisberg Rumis- Wolfisberg 47% berg

FeldbrunnenLangendorf LommisSt. Niklaus 53% wil Luterbach Deitingen 64% Bellach 44% 31% Solothurn Zuchwil 43%

Bettlach

43%

Farnern

Günsberg

Balm bei Günsberg

Gänsbrunnen

35%

28%

20%

Hägendorf

Egerkingen

45%

Oensingen

20%

29%

Holderbank

Laupersdorf

Winznau Trimbach 43%

HauensteinIfenthal

24%

31%

Koppigen

Steinhof

37%

Legende ■ Wiggertaler/ Allg. Anzeiger ■ Anzeiger Thal Gäu Olten ■ Solothurner Woche

54Kombi-Angebot | Jura Südfuss


Preise und Konditionen Preise / Millimeter

Zuschläge

Auflage WEMF-SW 2020 Modul 1 / Gesamt

166 424 Ex.

sw

Annoncen mm-Zeile

farbig

Fr. 2.60 Fr. 2.77

Solothurner Woche

vom Anzeigenpreis brutto

Platzierungszuschlag (exkl. erste/letzte Seite)

+20%

Chiffregebühr (einmalig)

Fr. 25.–

Gut zum Druck (Manus 4 Tage vorher)

Fr. 25.–

Copyherstellung, Datenübermittlung

nach Aufwand

Anzeiger Thal Gäu Olten Wiggertaler/Allg. Anzeiger Modul 2

135 833 Ex.

sw

Annoncen mm-Zeile

farbig

Fr. 1.76 Fr. 1.93

Rabatt für Anzeigen innerhalb von 12 Monaten; beliebiger Format- und Textwechsel.

Solothurner Woche Anzeiger Thal Gäu Olten Modul 3

Abschlussrabatte

81 130 Ex.

sw

Annoncen mm-Zeile

farbig

Fr. 1.69 Fr. 1.69

Anzeiger Thal Gäu Olten Wiggertaler / Allg. Anzeiger

Umsatz

Rabatt

Umsatz

Rabatt

Fr. 5000.–

3%

Fr. 50 000.–

17%

Fr. 10 000.–

5%

Fr. 100 000.–

20%

Fr. 15 000.–

8%

Fr. 150 000.–

22%

Fr. 20 000.–

11%

Fr. 200 000.–

25%

Fr. 30 000.–

14%

Inserateschluss Modul 1 + 3 Modul 2

Montag, 17.00 Uhr Dienstag, 12.00 Uhr

Wiederholungsrabatte Wiederholungsrabatte gelten für Inserate, Textanschlussanzeigen oder Reklamen bei Abnahme innert 12 Monaten.

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Mo. 29.03.2021, 12.00 Uhr (vor Ostern)

KW 14/21

Mo. 10.05.2021, 12.00 Uhr (vor Auffahrt)

KW 19/21

schlüsse (Umsatzrabatte) und Wiederholungsrabatte sind

Fr. 21.05.2021, 12.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

nicht kumulierbar.

Mo. 31.05.2021, 16.00 Uhr (vor Pfingsten)

KW 21/21

Erscheinungsweise

donnerstags

Ausnahmen / Tag

Ausgabe

Do. 07.01.2021 WIG keine Ausgabe

KW 01/21

Mi. 12.05.2021 Anzeiger Thal Gäu Olten Fr. 14.05.2021 Solothurner Woche Fr. 14.05.2021 Wiggertaler

Voraussetzung: geichzeitige Bestellung ohne Grössenwechsel. Sujet- oder Textwechsel bei Vollvorlagen möglich. Ab-

3-mal

5%

26-mal

20%

6-mal

10%

51-mal

25%

13-mal

15%

Auffahrt KW 19/21

Do. 22.07.2021 WIG keine Ausgabe

KW 29/21

Do. 05.08.2021 WIG keine Ausgabe

KW 31/21

Minimalgrössen Annoncen

Jura Südfuss | Kombi-Angebot

60 mm

55


Sponsored Content Sponsored Content sind nicht BK/JUP berechtigt.

Können nur via Einzeltitel gebucht werden. Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen und vielen mehr.

Erstellungskosten (Text + Bild) 1-Seite

Fr. 1100.–

Erstellungskosten (Text + Bild) ½-Seite

Fr. 850.–

Gestaltung (Text + Bild angeliefert)

Fr. 150.–

Sponsored Content sind nicht abschlussberechtigt, keine Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Netto-netto/4-farbig, druckfertiges PDF geliefert. Es sind nur ganze und halbe Seiten möglich. Richtlinien siehe Seite 83. Gerne unterstützen wir Sie bei der Realisation einer Publireportage. Wir erstellen Ihnen den Text sowie die Fotos und übernehmen die Gestaltung nach Ihren Wünschen.

Technische Angaben Spaltenzahl Nutzbreite 1/1-Seite

Angaben in Millimeter

Spalten

1

2

3

4

5

6

7

8

10

Annoncen

55

84

114

143

172

202

231

290

Zeitungsformat Papierformat

315 × 470 mm

Satzspiegel pro Seite

290 × 440 mm = 4400 mm

Technische Daten

Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.

Satzspiegel 1/1-Seite

290 × 440 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

610 × 440 mm

Seiteninhalt 1/1-Seite

4400 mm

2/1-Seiten Panorama (22 sp.)

9680 mm

56Kombi-Angebot | Jura Südfuss


Prospektbeilagen Prospektbeilagen

Modul 1 / Gesamtauflage Solothurner Woche, Anzeiger Thal Gäu Olten, Wiggertaler / Allg. Anzeiger

Einstecktag

Donnerstag

Dispositionsschluss

14 Tage vor Erscheinung

Anlieferungstermin

Donnerstag oder Freitag

Verrechnete Auflage

163 433 Ex.

Lieferauflage Total

166 100 Ex.

Solothurner Woche

84 200 Ex.

Maximalformat

23,5 × 31,5 cm

Anzeiger Thal Gäu Olten

47 500 Ex.

Minimalformat

14,8 × Falzrückenlänge

Wiggertaler / Allg. Anzeiger

34 400 Ex.

Vorwoche

mind. 21 cm

Modul 2

Anlieferung

Solothurner Woche, Anzeiger Thal Gäu Olten

Anzeiger Thal Gäu Olten CH Media Print AG

Verrechnete Auflage

130 000 Ex.

Lieferauflage Total

131 700 Ex.

Neumattstrasse 1

Solothurner Woche

84 200 Ex.

5001 Aarau

Anzeiger Thal Gäu Olten

47 500 Ex.

Bitte Lieferschein mit Hinweis: Beilage für Anzeiger Thal

Rampe Ost, Beilagenannahme

Gäu Olten mit Angabe vom Einsteckdatum

Modul 3 Anzeiger Thal Gäu Olten, Wiggertaler / Allg. Anzeiger Verrechnete Auflage

80 333 Ex.

Lieferauflage Total

81 900 Ex.

Anzeiger Thal Gäu Olten

47 500 Ex.

Wiggertaler / Allg. Anzeiger

34 400 Ex.

Solothurner Woche + Wiggertaler / Allg. Anzeiger ZT Medien AG Henzmannstrasse 18 4800 Zofingen Am Mittwoch können in Zofingen keine Prospekte angeliefert werden!

Preise, Auflagen und technische Angaben zu den Prospektbeilagen finden Sie ab Seite 71.

Jura Südfuss | Kombi-Angebot

57


Werbe-Stoppkleber-Anteil in % Legende ■ Wiggertaler/Allgemeiner Anzeiger ■ Anzeiger Thal Gäu Olten ■ Solothurner Woche

Wisen 41%

Langenbruck

MümliswilRamiswil

43%

32%

31%

31%

Aedermannsdorf

Balsthal

19%

42%

Matzendorf

Seehof

12%

29%

Herbetswil

46%

Welschenrohr 20%

20%

48%

Oberdorf

33% Kammersrohr 31% 36% 34% Hubers- Attiswil 34% Rüttenen Niederwil dorf 31% 43% Riedholz

47%

43%

Grenchen

Selzach

48%

67%

34%

50%

42%

Nennigkofen

Biberist 43%

29%

25%

25%

Ichertswil

36% Küttigkofen 19% 27%

Tscheppach 34% Bibern KyburgBrügglen Buchegg Hessigkofen 32% Mühledorf 27% 27% 24% 24% 31% Bätterkinden 24% Aetingen 40% Lüterswil Aetigkofen 30% Gächliwil 35% Unter- 32% ramsern 23% Schnott- Biezwil 35% Limpach

wil

26%

Niederbipp Niederbipp 44% 44%

Wiedlisbach

38%

Olten

46%

66%

48%

44%

Aarburg

Kappel Gunzgen 38%

55%

Boningen

39% 39%

41%

Niederbuchsiten 38%

Wolfwil 32%

Wynau

30%

Rothrist 46%

Fulenbach Fulenbach

35% 35%

54%

Oftringen

34% Boningen

Härkingen Neuendorf 41%

StarrkirchWil

64% 50%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

Wikon 40%

Reiden 36%

Wangen an der Aare

46%

Wangenried

25%

% = Stopp-Kleberanteil

Subingen

38% Etziken 25% Bolken 30% 45% Oekingen Hüniken 22% 32% 30% 37%

Gossliwil

Oberwil

41% 41%

41%

Flumenthal

Derendingen

Oberbipp Oberbipp

Kriegstetten Horriwil Aeschi Gerlafingen 44% 41% Halten Hersiwil Zielebach Ober34% 26% 31% gerlafingen 38% Heinrichswil29%Recherswil Winistorf 23% Wiler bei Utzenstorf Willadingen

LohnAmmannsegg

Arch Leuzigen Lüterkofen- 43% 33%

53%

Lüsslingen

Lengnau

Rüti

27%

Oberbuchsiten

32%

43%

Wangen bei Olten

Rickenbach

43%

Kestenholz

Wolfisberg Rumis- Wolfisberg 47% berg

FeldbrunnenLangendorf LommisSt. Niklaus 53% wil Luterbach Deitingen 64% Bellach 31% Solothurn Zuchwil 44% 43%

Bettlach

43%

Farnern

Günsberg

Balm bei Günsberg

Gänsbrunnen

35%

28%

37%

Egerkingen

45%

Oensingen

20%

29%

Hägendorf

Holderbank

Laupersdorf

Winznau Trimbach 43%

HauensteinIfenthal

Steinhof

37%

24%

31%

Koppigen

Utzenstorf

25%

25%

26%

Mülchi

25%

Messen

Stand: Dezember 2020

58Kombi-Angebot | Jura Südfuss


Kontakt Wiggertaler / Allg. Anzeiger ZT Medien AG Medienberatung / Verkauf Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 Mail kontakt@wiggertaler.ch Web www.wiggertaler.ch

Solothurner Woche ZT Medien AG Medienberatung / Verkauf Solothurner Woche Wengistrasse 29 4502 Solothurn Telefon 032 622 89 80, Fax 032 622 97 44 Mail kontakt@solothurnerwoche.ch Web www.solothurnerwoche.ch

Anzeiger Thal Gäu Olten Anzeiger Thal Gäu Olten Bahnhofstrasse 6 4622 Egerkingen Telefon 062 387 80 00, Fax 062 387 80 05 Mail info@anzeigertgo.ch Web www.anzeigertgo.ch

www.jurasuedfusskombi.ch

Jura Südfuss | Kombi-Angebot

59


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


www.mittellandkombi.ch

Mittelland-Kombi Kombi-Angebot

Zahlen, Fakten und Streugebiet Kontakt

Mittelland-Kombi | Ein Produkt der ZT Medien AG


Zahlen, Fakten und Streugebiet Das unschlagbare Kombi im Zentrum des Wirtschaftsrau-

lator auf einfache Art die Kosten Ihres Inserates oder Ihrer

mes Mittelland. Acht grosse, renommierte Wochenzeitun-

Werbekampagne berechnen. Der Kalkulator führt Sie Schritt

gen spannen für den regionalen Werbemarkt zusammen.

für Schritt durch den Berechnungsprozess.

Mit total 329 235 Ex. beteiligen sich am Mittelland-Kombi

Alle acht beteiligten Wochenzeitungen erscheinen am Don-

die folgenden Titel:

nerstag und werden auch in Briefkasten mit Stop-Kleber verteilt. Ihre Kommunikationsbotschaft im Mittelland-Kombi

– Wiggertaler / Allgemeiner Anzeiger

erreicht somit lückenlos alle Haushaltungen in über 296 Ge-

– Solothurner Woche

meinden. Im Zentrum des Wirtschaftsraumes  Mittelland

– Der Landanzeiger

kann wöchentlich und zu einem wirtschaftlich attraktiven

– Niederämter

Preis mittels Inserat kommuniziert werden.

– Anzeiger Thal Gäu Olten – General-Anzeiger

– 100% Haushaltsabdeckung

– Rundschau Ausgabe Nord

– diverse Module nach Wahl

– Rundschau Ausgabe Süd

– 15% Kombirabatt bei allen Modulen

Total verbreitete Gratisauflage 333 287 Ex.

Mit dem Mittelland-Kombi erreichen Sie über 320 000 Haus-

(Total 329 235 Ex. WEMF-SW beglaubigt 2020)

halte in den Kantonen Aargau, Solothurn, Luzern und Bern.

Unter www.mittellandkombi.ch können Sie mit dem KalkuTegerfelden

49%

Hott- Mandach wil 35% 40%

Bözen 42%

■ Wiggertaler / Allg. Anzeiger

■ Rundschau Nord

■ Niederämter Anzeiger

Kienberg

Wisen

Lostorf

41% 41%

Winznau Winznau 43% Trimbach 43%

29%

43%

31%

31%

Balsthal

19%

42%

Matzendorf

Seehof

12%

29%

Herbetswil

46%

Welschenrohr 20%

20%

33% Kammersrohr 31% 34% Hubers- Attiswil Niederwil dorf 34% 31%

Oberdorf

Rüttenen 43%

Riedholz

47%

43%

Selzach

67%

34%

50%

Lengnau

42%

Nennigkofen

Biberist 43%

29%

25%

Ichertswil

36% Küttigkofen 19% 27%

Tscheppach 34% Bibern KyburgBrügglen Buchegg Hessigkofen Gossliwil 32% Mühledorf 27% 27% 24% 24% 31% Bätterkinden 24% Aetingen 40% Lüterswil Aetigkofen 30% Gächliwil 35% Unter- 32% ramsern Schnott- Biezwil 23% 35% Limpach

Oberwil

Niederbipp Niederbipp 44% 44%

Wiedlisbach

Flumenthal

38%

Derendingen

41% 41%

37%

Wangen bei Olten

66%

Härkingen Neuendorf 41%

39% 39%

41%

38%

Oftringen

Wolfwil 32%

Wynau

30%

Rothrist 46%

35% 35%

30%

41%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Murgenthal

Brittnau 39%

Turgi

Ehrendingen

68%

68%

53%

62%

Birmenstorf

Mülligen

54%

Lupfig

55%

Birr

Ennetbaden

Gebenstorf

Windisch

Habsburg Hausen

33% Veltheim 52% 39% Holderbank

Birrhard

44%

49%

Brunegg

44%

Mägenwil

Baden 86%

66%

61%

84%

Wettingen 73%

62% Neuenhof Fislisbach 63% Würenlos

Rütihof

95%

63%

Killwangen 58%

Spreitenbach 53%

52%

58%

46%

Gränichen

51%

47%

66%

50%

54%

Freienwil 67% 64% Obersiggenthal

43%

Brugg

Schneisingen

Lengnau

Hunzenschwil*

59%

53%

43%

% = Stopp-Kleberanteil

Teufenthal 37%

Hirschthal 43%

Uerkheim Schöftland 50% 34%

64% 50%

Suhr

76%

Holziken

Safenwil

39%

42%

Kölliken Muhen 47%

Walterswil 54%

Buchs

Unterentfelden

Oberentfelden

36%

39%

Aarburg

Fulenbach Fulenbach

47%

Gretzenbach

StarrStarrkirchDäniken kirchWil Wil48% Dulliken 40%

55%

Boningen

39%

40%

48%

44%

Kappel Gunzgen 38% 34% Boningen

Niederbuchsiten 32%

Olten

46%

Schönenwerd

52%

58%

Aarau EppenbergWöschnau

Riniken

Villnachern

Auenstein

Biberstein

57%

28%

Niedergösgen

Obergösgen

43%

Rickenbach

Oberbuchsiten

38%

Unterbözberg Gallenkirch

Oberflachs

55%

Bottenwil Staffelbach 33%

Wikon 40%

Reiden

34%

Schlossrued 28% Kirchleerau

35% Schmiedrued 19% Attelwil Moosleerau 28% 34% 26%

Wiliberg

Reitnau 26%

36%

Wangen an der Aare

46%

Wangenried

25%

Subingen

38% Etziken 25% Bolken 30% 45% Oekingen Hüniken 32% 30% 22% 37%

Kriegstetten Horriwil Aeschi Gerlafingen 44% 41% Halten Hersiwil Zielebach Ober34% 26% 31% gerlafingen 38% Heinrichswil29%Recherswil Winistorf 23% Wiler bei Utzenstorf Willadingen

LohnAmmannsegg

Arch Leuzigen Lüterkofen- 43% 33%

53%

Lüsslingen

Oberbipp Oberbipp

41%

FeldbrunnenLangendorf LommisSt. Niklaus 53% wil Luterbach Deitingen 64% Bellach 44% 31% Solothurn Zuchwil 43%

Bettlach

26%

27%

Hägendorf

43%

Kestenholz

Wolfisberg Rumis- Wolfisberg 47% berg

36%

48%

wil

Farnern

Günsberg

Balm bei Günsberg

Gänsbrunnen

35%

28%

29%

Egerkingen

45%

Oensingen

20%

HauensteinIfenthal

Holderbank

Laupersdorf Aedermannsdorf

43%

50%

37%

58%

Küttigen*

57% 57%

Erlinsbach (SO) Stüsslingen

36%

32%

28%

Erlinsbach* Erlinsbach* (AG) (AG)

25%

MümliswilRamiswil

Thalheim

29%

Rohr

25%

57%

Rüfenach Untersiggenthal

51% Schinznach51% Dorf 44% -Bad Scherz

Densbüren*

■ Rundschau Süd

Langenbruck

Bötzberg

Effingen

Linn

35%

57%

Oberbözberg

37%

■ Generalanzeiger

Rüti

35%

30%

■ Der Landanzeiger

■ Anz. Thal Gäu Olten

43%

Würenlingen Endingen

Remigen

Mönthal Elfingen

■ Solothurner Woche

48%

Villigen 51%

Legende

Grenchen

54%

Unterendingen

Steinhof

37%

24%

31%

Koppigen

Utzenstorf

25%

25%

26%

Mülchi

25%

Messen

62Kombi-Angebot | Mittelland-Kombi


Kontakt Koordination / Reservation

Ihr Partner in der Nähe

ZT Medien AG

Der Landanzeiger

Henzmannstrasse 20

ZT Medien AG

4800 Zofingen

Industriestrasse 12a

Telefon 062 745 93 93

5036 Oberentfelden

Mail kontakt@ztmedien.ch

Telefon 062 737 90 00, Fax 062 737 90 05 Mail redaktion@landanzeiger.ch

www.mittellandkombi.ch

Anzeiger Thal Gäu Olten Bahnhofstrasse 6 4622 Egerkingen Telefon 062 387 80 00, Fax 062 387 80 05 Mail info@anzeigertgo.ch Niederämter Anzeiger Widmer Druck AG Bäckerstrasse 4 5012 Schönenwerd Telefon 062 849 60 60, Fax 062 849 37 84 Mail admin@niederämter-anzeiger.ch Effingermedien AG Inseratannahme Storchengasse 15 5201 Brugg Telefon 056 460 77 77, Fax 056 460 77 80 Mail inserate@effingerhof.ch Web www.effingerhof.ch

Alle weiteren Infos finden Sie unter www.mittellandkombi.ch Mittelland-Kombi | Kombi-Angebot

63


www.radioinside.ch

Radio Inside + DAB -Radio

Zahlen, Fakten und Hörgebiet Preise und Konditionen Zusätzliche Möglichkeiten Kontakt

Radio Inside | Ein Unternehmen der ZT Medien AG


Sendegebiet und Hörerstruktur Das Kerngebiet von Radio Inside liegt im Wirkungsdreieck Aarau-SolothurnSursee mit dem Zentrum Zofingen.

Zahlen, Fakten und Hörgebiet DAB+ Netz DIGRIS Olten-Aarau

Mit einem modernen Musikprogramm mit aktuellen Charts und den grossen Hits aus den letzten 30 Jahren sprechen wir ein breites Publikum an. Wir machen Radio für die Leute von hier und sind ihr täglicher Begleiter. Das sind wir

Radio ist am Ohr der Zeit

Radio Inside ist seit 2010 eine feste Radiogrösse im Mittel-

Meistgenutztes Tagesmedium und höchste mobile Nutzung.

land und erfreut sich ungebremst steigender Hörerzahlen.

Stärke als Kombinationsmedium. Radio findet am oder auf

Mit einem modernen Musikprogramm, mit aktuellen Charts

dem Weg zum POS statt. Radiowerbung macht Ihre Ge-

und den grossen Hits aus den letzten 30 Jahren, sprechen

samtwerbung erfolgreicher: Steigerung der Markenerinne-

wir ein breites Publikum an. Wir berichten über das Gesche-

rung, man wird immer wahrgenommen (bewusst oder un-

hen im Aareland, schweizweit sowie weltweit. Radio Inside

bewusst), man erreicht das Publikum verteilt und ständig.

ist nahe beim Hörer und überrascht mit einem frischen, ab-

Das Kerngebiet von Radio Inside liegt im Wirkungsdreieck

wechslungsreichen Programm.

Aarau-Solothurn-Sursee mit dem Zentrum Zofingen.

Stream Ganze Schweiz (Radio Inside App,Liestal Swisscom TV, UPC, Web, Diverse Radio Player)

Sissach

Dorneck

Aarau Lenzburg

Thierstein Waldenburg Gösgen

Thal

Olten

Seon

Dürrenäsch

Gäu

Egliswil

Hallwil

Zofingen

Oberkulm

Kulm

Wikon

Seengen

Boniswil

Leutwil Birrwil Beinwil am See

40%

Lebern

Reiden 36%

Oberaargau Wasseramt

Solothurn

Radiowerbung Radio Inside GmbH // Ein Unternehmen der ZT Medien AG

sämtliche Preise exkl. MwSt. In der Schweiz hören täglich 3 Millionen Personen Digitalra-

dio DAB+. Somit jeder dritte Schweizer.

Stand: Januar 2021

Geschlecht: 62% Frauen, 38% Männer Seite | 4 Einkommen: 14% tief, 67% mittel, 19% hoch Bildung: 5% tief, 62% mittel, 33% hoch

Radio Inside ist beliebt und erfreut sich ungebremst steigender Hörerzahlen

Alter der Hörer

Repräsentative Umfrage im August 2015 bei 1096 Perso-

18 – 24 Jahre: 10%

nen im Dreieck zwischen Aarau, Sursee und Solothurn:

25 – 44 Jahre: 65% 45 – 54 Jahre: 25%

Durchschnittliche Hörer pro Tag DAB+: 14 734 Pers. Hörer/innen Stream 2020: 336 805 Pers.

Zielgruppe: 25 – 60 Jährige

66DAB +-Radio | Radio Inside


Preise und Konditionen OnAir-7

Wetter

Radio Inside lanciert als erstes Schweizer Radio die

Täglich informiert das Team rund um den Star-Meteorologen

Spot-Flatrate. Ein Tarif – volle Transparenz.

Peter Wick über das aktuelle Wetter in der Region. Maximal

Jeweils um XX.20 und XX.50 Uhr. Ihr Spot wird zufallsmässig in die regulären Werbeblöcke der Gold Time (06.00 – 19.00 Uhr) eingebucht.

OnAir7

Dauer

Spots

Preis

max. 25 Sek.

1 Spot

Fr. 10.–

ab 25 Spots

Fr. 9.–

ab 50 Spots

Fr. 8.50

ab 100 Spots

Fr. 8.–

Täglich, 5-mal, jeweils um XX.59 Uhr. Ihre Werbebotschaft wird während der Gold Time (06.00–19.00 Uhr) direkt vor der neuen Stunde exklusiv als Single-Spot ausgestrahlt. Dauer

Spots

Preis

max. 25 Sek.

1 Spot

Fr. 25.–

ab 25 Spots

Fr. 22.50

ab 50 Spots

Fr. 21.25

ab 100 Spots

Fr. 20.–

Premium

Mo. – So., stündlich ab 06.30 – 21.30 Uhr. Dauer

Laufzeit

Preis pro Woche

max. 10 Sek. mind. 35 Nennungen pro Woche*

1 Woche

Fr. 250.–

ab 2 Wochen

5% Rabatt

ab 5 Wochen

10% Rabatt

ab 10 Wochen

15% Rabatt

Die Produktion des Intros wird von Radio Inside übernommen. Zusätzliche Ausstrahlungen sind kostenlos.

OnAir-7 Premium

OnAir7

4 Sponsoren möglich.

Stundensponsoring Sie präsentieren mit Ihrem Firmennamen, Slogan und www Adresse die neue Sendestunde auf Radio Inside. Als Sponsor nutzen Sie die exklusive Plattform der neuen Stunde. 5-mal täglich tritt Ihre Firma als Sponsor auf. Pro Woche sind 4 Sponsorenplätze möglich.

Portrait Erzählen Sie unserer Hörerschaft in Form eines Interviews, wer Sie sind, was Sie besonders gut machen und warum Sie in Ihrer Tätigkeit der absolute Profi sind. Steigern Sie gezielt Ihren Bekanntheitsgrad. Aufzeichnung im Studio Zofingen. 1 Woche Mo. - So. Täglich 1 Ausstrahlung (in max. drei Blöcken à 3 - 4 Minuten). Ausstrahlung Trailer(Spot) ganze Woche. Mind. 42 Nennungen pro Woche.*

Preis Fr. 590.–

Ratgeber Bieten Sie dem Hörer gezielt einen Mehrwert und machen Sie damit auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Im Inside-Ratgeber gehen wir auf Fragen und Wissenswertes aus Ihrer Branche ein. Mit Ihnen als Experte durchleuchten wir Trends und diskutieren Vorgehensweisen bei anstehenden Projek-

Mo. – So. von 00.00 Uhr – 23.00 Uhr.

ten oder sonstigen Vorhaben.

Dauer

Laufzeit

Preis pro Woche

max. 10 Sek. mind. 42 Nennungen pro Woche*

1 Woche

Fr. 150.–

ab 2 Wochen

5% Rabatt

ab 5 Wochen

10% Rabatt

ab 10 Wochen

15% Rabatt

Die Produktion des Intros wird von Radio Inside übernommen. Zusätzliche Ausstrahlungen sind kostenlos.

Mo.–Fr., 14.30 Uhr + Wiederholung um 19.30 Uhr (pro Folge). Dauer Nennung jeweils vor und nach der Sendung (Intro und Outro) sowie im Trailer. 20 Nennungen Intro/Outro Mo.-Sa. 35 Nennungen Trailer Sa.-Fr.

Preis 1 Folge*

Fr. 590.–

5 Folgen* Fr. 2500.–

*Die Produktion der Sendung und der Trailer geht zu Lasten von Radio Inside. Die fertigen Sendungen werden Ihnen als MP3- Datei für den Online-Gebrauch geliefert. Die Sendung wird im Podcast Bereich von Radio Inside online aufgeschaltet und steht dort zum Nachhören bereit.

Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.

Radio Inside | DAB +-Radio67


Pakete zum Kombipreis Paket Radio und Online Dauer Radio*

Spots

7 Tage täglich 6 Ausstrahlungen

Produktion Preis

Spot «Light»

Fr. 420.–

1 Stimme, ohne Musik

Gold Time 06.00-19.00 Uhr Online

7 Tage Multidevice Halfpage

Spot «Medium» Fr. 310.–

Multidevice Rectangle

kompetenter Produktionspartner steht Radio Inside gerne Fr. 690.–

Paket Radio, Online und Print Dauer Radio*

Spots

7 Tage täglich 6 Ausstrahlungen

Preis Fr. 420.–

Gold Time 06.00-19.00 Uhr Online

7 Tage Multidevice Halfpage

Fr. 250.–

1 Stimme, Musik und Geräusche Die Produktion der Werbespots ist Sache des Kunden. Als

Multidevice Wideboard Kombi Radio und Online

Fr. 150.–

zur Seite.

Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt. Weitere Informationen Die Werbespots müssen den gesetzlichen Richtlinien entsprechen. Grundlage sind unsere allgemeinen Geschäfts-

Fr. 310.–

bedingungen.

Multidevice Rectangle Multidevice Wideboard Print

1x

ZT

Umfeld Titel, Wetter oder

Fr. 370.–

Bundauftakt Region

Kombi Radio und Online

Fr. 990.–

Paket Radio Exklusiv Dauer Radio*

Spots

7 Tage täglich 6 Ausstrahlungen

Preis Fr. 1050.–

exkl. XX:59 Uhr vor News Kombi Radio und Online

Fr. 890.–

*Die Produktion geht zu Lasten von Radio Inside.

68DAB +-Radio | Radio Inside


Kontakt Allgemein

Medienberatung / Verkauf

Director Sales

ZT Medien AG

Bruno Hollenweger

Medienberatung/Verkauf Radio Inside Henzmannstrasse 20, 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49

Redaktion Radio Inside

Mail kontakt@radioinside.ch

Verkauf / Beratung

Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen

Michael Stalder

Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 96 91

Leiter Radio Inside

Mail office@radioinside.ch

Telefon 062 745 96 75 Mail michael.stalder@ztmedien.ch

Redaktionelle Mitteilungen Telefon 062 745 96 73 Mail redaktion@radioinside.ch Web www.radioinside.ch

Team Sales Zofingen

Musikredaktion

Bruno Hollenweger

079 643 47 47

Mail music@radioinside.ch

Thomas Schwabe

079 247 66 92

André Portmann

079 830 17 28

Alois Büchler

079 375 69 75

Markus Scherrer

079 669 82 66

Fabian Giannelli

077 400 05 36

Radio Inside | DAB +-Radio69


Prospektbeilagen


Prospektbeilagen

Zofinger Tagblatt

Mo. - Fr. 340.–

Verrechnung Fremdinserate

bis 25 g

Verrechnete Auflage

Objekt

Erscheinung

Objekte / Auflagen / Preise pro 1000 Ex.

bis 50 g

bis 75 g

bis 100 g

Liefermenge

Teilstreuung

Fr. 360.–

Fr. 380.–

Fr. 397.–

10 600 Ex.

9998 Ex.

ja

nicht möglich

Fr. Sa.

Fr. 340.–

Fr. 360.–

Fr. 380.–

Fr. 397.–

10 700 Ex.

9616 Ex.

ja

nicht möglich

Do.

Fr. 150.–

Fr. 165.–

Fr. 185.–

Fr. 210.–

34 400 Ex.

33 433 Ex.

ja

20% Zuschlag

Der Landanzeiger Do.

Fr. 170.–

Fr. 190.–

Fr. 210.–

Fr. 230.–

52 200 Ex.

51 031 Ex.

Do.

Fr. 117.–

Fr. 133.–

Fr. 153.–

Fr. 173.–

84 200 Ex.

83 123 Ex.

20% Zuschlag

Do.

Fr. 180.-

Fr. 190.–

Fr. 200.–

Fr. 210.–

23 600 Ex.

Auf

Fr. 50.–

Schweiz am Wochenende Wiggertaler /  Allg. Anzeiger

Solothurner Woche Niederämter

Anfrage

Anzeiger

bis max. Fr. 500.–

Zuschlag

General-Anzeiger Do.

Fr. 185.–

Fr. 200.–

Fr. 215.–

Fr. 230.–

27 100 Ex.

27 033 Ex.

auf Anfrage

Rundschau Nord

Do.

Fr. 185.–

Fr. 200.–

Fr. 215.–

Fr. 230.–

21 600 Ex.

21 381 Ex.

auf Anfrage

Rundschau Süd

Do.

Fr. 185.–

Fr. 200.–

Fr. 215.–

Fr. 230.–

42 200 Ex.

40 391 Ex.

auf Anfrage

Anzeiger

Do.

Fr. 150.–* Fr. 160.–* Fr. 170.–*

Fr. 180.–* 47 500 Ex.

46 900 Ex.

möglich

Thal Gäu Olten * + Fr. 100.– Grundpauschale Preise inkl. Werbewert, Porto und technische Kosten bei angelieferten Prospektbeilagen. Exkl. Mwst.

72

Zusätzliches Angebot | Prospektbeilagen


Technische Angaben Format Einzelblatt

235 × 315 mm  148 × 210 mm 2)

1)

1)

Maximalformat, 2) Mindestformat

Falz

Gewicht

Heftung

Postkarten

Einzelblätter

Gesamtgewicht:

keine

keine

im Format A4:

max. 95 g

Postkarten

Falzrückenlänge: mind. 120 g/m 2 mind. 210 mm

Dünnere Papier-

Papierdicke:

Andere Formate

gewichte

max. 300 g/m 2

auf Anfrage.

müssen auf A5 gefalzt werden.

Prospekt (mehrseitig)

235 × 315 mm 1) 148 × 210 mm 2)

Prospekte

Gesamtgewicht:

Dünne

müssen auf

max. 95 g

Prospekte mit

sind innen in

Andere Formate

einer Seite

Rücken- oder

der Beilage

auf Anfrage.

geschlossen

Über 100 g auf

Falz­leimung

anzukleben.

Muster beilegen.

sein. Länge

Anfrage.

versehen.

der geschlos­

Bei Drahtheftung

senen Seite:

(Klammer­hef­tung)

mind. 210 mm

darf die Draht-

Kein Leporello-,

stärke maximal

Altar-, Zick­-

der Rückenstärke

zack- oder

entsprechen.

Handorgel-Falz.

Die Klammern sind zu versetzen.

Allgemeine Informationen Zuschlag «Handeinstecken»

Porto

Für Prospekte welche aus technischen Gründen (Format,

Portoerhöhungen bleiben vorbehalten.

Papierqualität u. a.) von Hand eingesteckt werden müssen, wird ein Zuschlag nach Aufwand verrechnet.

Haftung

Termine

schen Gründen aus der Zeitung herausfallen oder deren

Wenn Beilagen während der Zustellung oder aus techniDispositionsschluss: 1 Woche vorher

Sauberkeit durch den Einsteckprozess leidet, besteht kein

Anlieferungstermin: 3 Tage vorher, max. 5 Tage

Anspruch auf Preisreduktion oder Schadensersatz. Bei

Am Mittwoch können keine Prospekte angeliefert werden!

Belegung von Teilauflagen wird keine Gewähr dafür über-

Mindestens 2 Muster beilegen.

nommen, dass das gewünschte Gebiet ausschliesslich und vollumfänglich erfasst wird. Die ZT Medien AG übernimmt

Rabatte und BK

keine Haftung für den publizistischen Inhalt.

Porto und technische Kosten sind nicht Rabatt-/BK-berechtigt. Auf Prospektbeilagen werden keine Abschluss- oder

Lieferadresse Prospektbeilagen

Wiederholungsrabatte gewährt.

ZT Medien AG Rampe Rotationshalle

Kosten Fremdinserate

Henzmannstrasse 18

Für in der Beilage enthaltene Fremdinserate werden pro Su-

4800 Zofingen

jet/Seite 20 % einer 4-farbigen Inseratenseite verrechnet.

Telefon 062 745 93 83

Prospektbeilagen | Zusätzliches Angebot

73


Aufkleber  Booklets Membership Card ®

Technische Angaben Informationen Kontakt


Technische Angaben MONTAG, 3. DEZEMBER 2018

MONTAG, 3. DEZEMBER 2018





AZ 4800 ZOFINGEN| Nr. 281 | 147. Jahrgang | Fr. 2.50 Abo 062 745 94 45 | Zentrale/Inserate/Redaktion 062 745 93 93 ISSN 1420-3456

zofingertagblatt.ch

AZ 4800 ZOFINGEN| Nr. 281 | 147. Jahrgang | Fr. 2.50 Abo 062 745 94 45 | Zentrale/Inserate/Redaktion 062 745 93 93 ISSN 1420-3456

zofingertagblatt.ch

Spektakulärer FC Aarau Verdientes 2:2-Unentschieden gegen Lausanne erkämpft

Staffelbach Gemeindeversammlung nimmt Budget mit Steuererhöhung und Defizit an

Susanne Leutenegger Was s ie in Bern erreicht hat und vermissen wird

Spektakulärer FC Aarau Verdientes 2:2-Unentschieden gegen Lausanne erkämpft

Staffelbach Gemeindeversammlung nimmt Budget mit Steuererhöhung und Defizit an

Susanne Leutenegger Was s ie in Bern erreicht hat und vermissen wird

SEITE 26

SEITE 3

SEITEN 14/15

SEITE 26

SEITE 3

SEITEN 14/15

Neuer Gewerkschafts-Chef sagt dem EU-Vertrag den Kampf an

Rahmenabkommen Pierre-Yves Maillard hält am strikten Widerstand seines Vorgängers fest VON KARI KÄLIN UND SAMUEL THOMI

Nach der Wahl als neuer Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds verspricht Pierre-Yves Maillard eine «Politik der Resultate». Und im Interview macht er sofort klar: «Niemand akzeptiert einen schwächeren Lohnschutz.» Damit ist auch klar, dass der Waadtländer SP-Regierungsrat kein

Jota von der Politik seines langjährigen Vorgängers Paul Rechsteiner abweicht. Mit dem Festhalten an der Totalopposition gegenüber dem Rahmenabkommen mit der EU gibt der neue Gewerkschafts-Chef im übrigen auch der SP weiterhin den Takt vor. Deren Präsident Christian Levrat seinerseits drohte am Parteitag in Windisch/ Brugg sogar mit dem Referendum.

Auch vonseiten der Wirtschaft stieg am Wochenende der Unmut gegenüber dem Bundesrat. So fordert Heinz Karrer, der Präsident von Economiesuisse, dass der Text des ausgehandelten Abkommens endlich öffentlich gemacht werden solle. Nur so sei eine ernsthafte Diskussion darüber möglich. Allerdings scheint mit je zwei Vertretern von SVP und SP auch nach

den Bundesratswahlen vom Mittwoch ohnehin kaum eine Mehrheit für das Rahmenabkommen in Sicht. Durch die erwartete Wahl von Karin-Keller Sutter (FDP/SG), die sich im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Johann Schneider-Ammann unzweideutig für die Personenfreizügigkeit ausgesprochen hat, dürfte sich die Frage zumindest in diesem Punkt leicht entschärfen. KOMMENTAR RECHTS, SEITE 17

Aufkleber Format

76 × 76 mm

Beschnitt

3 mm

Sicherheitsabstand

3 mm

SEITEN 10/11

W

enige Tage vor der Bundesratswahl hat der Gewerkschaftsbund SGB seinen neuen Präsidenten gekürt – Pierre-Yves Maillard. Vor kurzem wäre es abwegig gewesen, diese beiden Ereignisse in eine Reihe zu stellen; die Gewerkschaften verloren Mitglieder und politischen Einfluss. Doch das hat sich mit dem Streit um das

von Patrik Müller

EU-Rahmenabkommen schlagartig geändert. Maillard wird gewissermassen zum achten Bundesrat – eine Ehre, die einst dem Präsidenten des Vororts (heute Economiesuisse) zukam. Denn seit Paul Rechsteiner, der amtierende Ober-Gewerkschafter, den Lohnschutz zur Frage über Sein oder Nichtsein erhoben hat, sitzt der Bundesrat wie das Kaninchen vor der Gewerkschafts-Schlange. Der SGB diktiert die «roten Linien» bei den Verhandlungen mit der EU: Kein Jota dürfe die Schweiz bei den flankierenden Massnahmen nachgeben, sonst werde man das Rahmenabkommen versenken.

NAB Award 2018 Der Kunsttur-

ner Oliver Hegi hat dieses Jahr an der EM in Glasgow Gold im Reckturnen und Bronze am Barren gewonnen. Das hatte kein Schweizer seit 1959 geschafft. Nun ist er auch zum «Aargauer des Jahres» gewählt worden. Trotzdem zog der 25-jährige aus Schafisheim am Samstagabend nach der Verleihung sein Bett der Aftershow-Party vor. Warum, erklärt er im Interview. Im Bild: NAB-CEO Roland Herrmann (v.l.), Moderator Sven Epiney, Aargauer des Jahre Oliver Hegi und die knapp unterlegenen Kandidaten Franziska Aellen aus Oftringen und Pascal Jenny (in Wohlen aufgewachsen, Tourismusdirektor in Arosa).

KOMMENTAR

Der achte Bundesrat

In unserem Interview lässt Maillard keinen Zweifel daran, dass er dieses Powerplay weiterführt. Das ist legitim – aber auch populistisch, denn das Wohl der Arbeitnehmer hängt nicht von 4 oder 8 Tagen Voranmeldefrist für entsandte EU-Arbeiter ab. Sondern davon, wie gut unsere Wirtschaft läuft. Dafür gibt es wesentlich wichtigere Faktoren als angebliche Lohnschutz-Regeln, etwa Marktzugang und Exportfähigkeit. Eine Gewerkschaft darf dieses Gesamtbild zur Selbstprofilierung ignorieren, der Bundesrat aber sollte es sehen und danach handeln. Ob das der Fall ist, wird man am Freitag wissen, wenn er über den Rahmenvertrag entscheidet.

patrik.mueller@chmedia.ch

FOTO: ANDRÉ ALBRECHT

Neuer Gewerkschafts-Chef sagt dem EU-Vertrag den Kampf an

Rahmenabkommen Pierre-Yves Maillard hält am strikten Widerstand seines Vorgängers fest VON KARI KÄLIN UND SAMUEL THOMI

Nach der Wahl als neuer Präsident des Schweizerischen Gewerkschaftsbunds verspricht Pierre-Yves Maillard eine «Politik der Resultate». Und im Interview macht er sofort klar: «Niemand akzeptiert einen schwächeren Lohnschutz.» Damit ist auch klar, dass der Waadtländer SP-Regierungsrat kein

Jota von der Politik seines langjährigen Vorgängers Paul Rechsteiner abweicht. Mit dem Festhalten an der Totalopposition gegenüber dem Rahmenabkommen mit der EU gibt der neue Gewerkschafts-Chef im übrigen auch der SP weiterhin den Takt vor. Deren Präsident Christian Levrat seinerseits drohte am Parteitag in Windisch/ Brugg sogar mit dem Referendum.

Auch vonseiten der Wirtschaft stieg am Wochenende der Unmut gegenüber dem Bundesrat. So fordert Heinz Karrer, der Präsident von Economiesuisse, dass der Text des ausgehandelten Abkommens endlich öffentlich gemacht werden solle. Nur so sei eine ernsthafte Diskussion darüber möglich. Allerdings scheint mit je zwei Vertretern von SVP und SP auch nach

den Bundesratswahlen vom Mittwoch ohnehin kaum eine Mehrheit für das Rahmenabkommen in Sicht. Durch die erwartete Wahl von Karin-Keller Sutter (FDP/SG), die sich im Gegensatz zu ihrem Vorgänger Johann Schneider-Ammann unzweideutig für die Personenfreizügigkeit ausgesprochen hat, dürfte sich die Frage zumindest in diesem Punkt leicht entschärfen. KOMMENTAR RECHTS, SEITE 17

Membership Card

von Patrik Müller

In unserem Interview lässt Maillard keinen Zweifel daran, dass er dieses Powerplay weiterführt. Das ist legitim – aber auch populistisch, denn das Wohl der Arbeitnehmer hängt nicht von 4 oder 8 Tagen Voranmeldefrist für entsandte EU-Arbeiter ab. Sondern davon, wie gut unsere Wirtschaft läuft. Dafür gibt es wesentlich wichtigere Faktoren als angebliche Lohnschutz-Regeln, etwa Marktzugang und Exportfähigkeit.

76,2 × 80,8 mm

Beschnitt

3 mm

Druck

Flexodruck, Vorder-/Rückseite

Eine Gewerkschaft darf dieses Gesamtbild zur Selbstprofilierung ignorieren, der Bundesrat aber sollte es sehen und danach handeln. Ob das der Fall ist, wird man am Freitag wissen, wenn er über den Rahmenvertrag entscheidet.

patrik.mueller@chmedia.ch

SEITEN 10/11

FOTO: ANDRÉ ALBRECHT

Druck

Lösung für das Mindestauflage Spitalabwasser Techn. Angaben Acht regionale Kläranlagen im Aargau müssen nachgerüstet werden, damit sie Mikroverunreinigungen im Wasser eliminieren können. Diese stammen unter anderem aus MedikamentenRückständen, die über Ausscheidungen von Spitalpatienten ins Abwasser

W

enige Tage vor der Bundesratswahl hat der Gewerkschaftsbund SGB seinen neuen Präsidenten gekürt – Pierre-Yves Maillard. Vor kurzem wäre es abwegig gewesen, diese beiden Ereignisse in eine Reihe zu stellen; die Gewerkschaften verloren Mitglieder und politischen Einfluss. Doch das hat sich mit dem Streit um das

Format

ZT

Aargau Rückstände von Medikamenten in Gewässern sind heikel – für das Kantonsspital Baden ist nun ein Rückhaltebecken geplant.

Der achte Bundesrat

EU-Rahmenabkommen schlagartig geändert. Maillard wird gewissermassen zum achten Bundesrat – eine Ehre, die einst dem Präsidenten des Vororts (heute Economiesuisse) zukam. Denn seit Paul Rechsteiner, der amtierende Ober-Gewerkschafter, den Lohnschutz zur Frage über Sein oder Nichtsein erhoben hat, sitzt der Bundesrat wie das Kaninchen vor der Gewerkschafts-Schlange. Der SGB diktiert die «roten Linien» bei den Verhandlungen mit der EU: Kein Jota dürfe die Schweiz bei den flankierenden Massnahmen nachgeben, sonst werde man das Rahmenabkommen versenken.

NAB Award 2018 Der Kunsttur-

ner Oliver Hegi hat dieses Jahr an der EM in Glasgow Gold im Reckturnen und Bronze am Barren gewonnen. Das hatte kein Schweizer seit 1959 geschafft. Nun ist er auch zum «Aargauer des Jahres» gewählt worden. Trotzdem zog der 25-jährige aus Schafisheim am Samstagabend nach der Verleihung sein Bett der Aftershow-Party vor. Warum, erklärt er im Interview. Im Bild: NAB-CEO Roland Herrmann (v.l.), Moderator Sven Epiney, Aargauer des Jahre Oliver Hegi und die knapp unterlegenen Kandidaten Franziska Aellen aus Oftringen und Pascal Jenny (in Wohlen aufgewachsen, Tourismusdirektor in Arosa).

KOMMENTAR

Flexodruck, Vorder-/Rückseite Bundesratswahl

Z’graggens heimlicher Vorteil

12 500 Ex.

gelangen. Heikel wird es dann, wenn diese Rückstände bei Starkregen nicht in die Kläranlage, sondern direkt in einen Fluss gelangen. In einer Studie, die an der Aargauer Klärwärtertagung präsentiert wurde, werden Lösungen für das Kantonsspital Baden untersucht. Die beste Variante ist ein Rückhaltebecken, in dem das Abwasser bei Starkregen gespeichert wird. 99,8 Prozent des Abwassers würden direkt zur Kläranlage fliessen und dort behandelt. Ziel ist es laut dem Kanton, das Rückhaltebecken in Baden mit dem Spitalneubau zu realisieren. SEITE 9

Die Urner CVP-Bundesratskandidatin Heidi Z’graggen gilt in Bundesbern als Aussenseiterin. Als Regierungsrätin eines Kleinkantons sei sie zu weit weg vom Alltag des Bundesparlaments, lautet ein oft g ehörter Kritikpunkt. Doch wie ein Blick in ihre Doktorarbeit zeigt, ist Z’graggen mit den Mechanismen des politischen Betriebs bestens vertraut. In ihrer 2008 von der Universität Bern abgenommenen Dissertation befasste sie sich ausführlich mit dem Schweizer Parlament. Schon damals bezeichnete sie die Wahl in den Bundesrat als «Krönung einer Politkarriere in der Schweiz». SEITE 16

Frankreich

«Gelbe Westen» wüten weiter Der Konflikt zwischen der Protestgruppe «Gelbe Westen» und der französischen Regierung spitzt sich weiter zu. Der Sprecher der Regierung, Benjamin Griveaux, sagte am Sonntag, dass es aufgrund der Unruhen nicht ausgeschlossen sei, in Frankreich den Ausnahmezustand zu verhängen. In der Nacht auf Sonntag war ein Pw-Fahrer nach einer Kollision gestorben und ist damit das dritte Todesopfer, das die Protestbewegung gefordert hat. 263 Menschen wurden bislang verletzt (fünf davon schwer). Insgesamt 682 Demonstranten wurden festgenommen. SEITE 19

Euro 2020

Gutes Los für die Schweizer Die Schweiz trifft in der Ausscheidung zur Fussball-EM 2020 auf Dänemark, Irland, Georgien und Gibraltar. Die ersten zwei qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Schafft die Schweiz diese Hürde nicht, hätte sie als Gruppensieger der Nations League noch die Chance, sich über die EM-Barrage für die Endrunde zu qualifizieren. Die Qualifikation findet von März bis November 2019 statt. Stärkster Widersacher ist auf dem Papier Dänemark. Zu einer Premiere kommt es im Duell mit Gibraltar. Der Verband von der Südspitze Spaniens ist erst seit 2013 Mitglied der Uefa; gegen Gibraltar hat die Schweiz noch nie gespielt. SEITE 22

Der Aufkleber kann – unabhängig wie er angelegt wurde (Hoch-/Querformat) – in alle Richtungen platziert werden, in Abhängigkeit des Titels und der technischen Machbarkeit. Grafische Flächen oder Bilder, die angeschnitten werden sollen, sind bis an den Rand des Datenformates anzulegen. Beim Stanzen können produktionsbedingt immer Differenzen auftreten. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt den Beschnitt und den Sicherheitsabstand. Andere Formate inkl. Preise auf Anfrage.

Booklets 4-seitig Format

124 × 76 mm offen 74 × 76 mm geschlossen

ZT

Rückseite Card

Lösung für das Mindestauflage Spitalabwasser Techn. Angaben Aargau Rückstände von Medikamenten in Gewässern sind heikel – für das Kantonsspital Baden ist nun ein Rückhaltebecken geplant.

Acht regionale Kläranlagen im Aargau müssen nachgerüstet werden, damit sie Mikroverunreinigungen im Wasser eliminieren können. Diese stammen unter anderem aus MedikamentenRückständen, die über Ausscheidungen von Spitalpatienten ins Abwasser

Format und Beschnitt wie vorne Bundesratswahl

Z’graggens

heimlicherEx. Vorteil 25 000

gelangen. Heikel wird es dann, wenn diese Rückstände bei Starkregen nicht in die Kläranlage, sondern direkt in einen Fluss gelangen. In einer Studie, die an der Aargauer Klärwärtertagung präsentiert wurde, werden Lösungen für das Kantonsspital Baden untersucht. Die beste Variante ist ein Rückhaltebecken, in dem das Abwasser bei Starkregen gespeichert wird. 99,8 Prozent des Abwassers würden direkt zur Kläranlage fliessen und dort behandelt. Ziel ist es laut dem Kanton, das Rückhaltebecken in Baden mit dem Spitalneubau zu realisieren. SEITE 9

Die Urner CVP-Bundesratskandidatin Heidi Z’graggen gilt in Bundesbern als Aussenseiterin. Als Regierungsrätin eines Kleinkantons sei sie zu weit weg vom Alltag des Bundesparlaments, lautet ein oft g ehörter Kritikpunkt. Doch wie ein Blick in ihre Doktorarbeit zeigt, ist Z’graggen mit den Mechanismen des politischen Betriebs bestens vertraut. In ihrer 2008 von der Universität Bern abgenommenen Dissertation befasste sie sich ausführlich mit dem Schweizer Parlament. Schon damals bezeichnete sie die Wahl in den Bundesrat als «Krönung einer Politkarriere in der Schweiz». SEITE 16

Frankreich

Euro 2020

Der Konflikt zwischen der Protestgruppe «Gelbe Westen» und der französischen Regierung spitzt sich weiter zu. Der Sprecher der Regierung, Benjamin Griveaux, sagte am Sonntag, dass es aufgrund der Unruhen nicht ausgeschlossen sei, in Frankreich den Ausnahmezustand zu verhängen. In der Nacht auf Sonntag war ein Pw-Fahrer nach einer Kollision gestorben und ist damit das dritte Todesopfer, das die Protestbewegung gefordert hat. 263 Menschen wurden bislang verletzt (fünf davon schwer). Insgesamt 682 Demonstranten wurden festgenommen. SEITE 19

Die Schweiz trifft in der Ausscheidung zur Fussball-EM 2020 auf Dänemark, Irland, Georgien und Gibraltar. Die ersten zwei qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Schafft die Schweiz diese Hürde nicht, hätte sie als Gruppensieger der Nations League noch die Chance, sich über die EM-Barrage für die Endrunde zu qualifizieren. Die Qualifikation findet von März bis November 2019 statt. Stärkster Widersacher ist auf dem Papier Dänemark. Zu einer Premiere kommt es im Duell mit Gibraltar. Der Verband von der Südspitze Spaniens ist erst seit 2013 Mitglied der Uefa; gegen Gibraltar hat die Schweiz noch nie gespielt. SEITE 22

«Gelbe Westen» wüten weiter

Gutes Los für die Schweizer

Insgesamt können Sie bis zu 10 Farben im Layout verwenden. Beispiel: Wird die Vorder- und Rückseite der Membership Card in 4 Farben angelegt (CMYK), dann bleiben für den Träger noch 2 Farben. Hintergrundfarben, Bilder oder Grafiken, die angeschnitten werden sollen, bis an den Rand des Datenformates anlegen. Beim Stanzen bzw. Schneiden können produktionsbedingt immer Differenzen auftreten. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt den Beschnitt und den Randabstand.

Datenanforderungen Vorder-/Rückseite vierfarbig bedruckbar. Eine Rückseiten­ bedruckung ist über die gesamte Fläche möglich. Es empfiehlt sich aufgrund der Beleimung nur max. drei Farben auf

Beschnitt

3 mm

Falzung

1-Bruch-Falz

Druck

Flexodruck, Vorder-/Rückseite

Grosse Farbflächen sollten wegen möglichen Farbschwan-

Mindestauflage

25 000 Ex.

kungen in Pantone angelegt werden. Der Kontrast sollte (ge-

Techn. Angaben

Hintergrundfarben, Bilder oder Grafiken, die angeschnitten werden sollen, bis an den Rand des Datenformates anlegen. Beim Stanzen bzw. Schneiden können produktionsbedingt immer Differenzen auftreten. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt den Beschnitt und den Randabstand.

der Rückseite und Fotos nur auf der Vorderseite zu verwenden. Die Rückseite sollte mind. 30% Weissanteil aufweisen.

rade zwischen Text und Hintergrund) ausreichend sein. Tipp Der Kontrast zwischen den Farben wird am deutlichsten sichtbar, wenn sie das Motiv in ein Graustufenbild umwandeln. Bitte arbeiten SIe beim Erstellen Ihrer Druckdateien immer im CMYK-Modus, nicht im RGB-Modus.

76

Zusätzliche Angebote | Aufkleber, Booklets und Membership Card


Informationen Werben Sie doch mal auffällig!

kann sich die Werbewirkungsdauer erheblich erhöhen. Über den Aufruf des Lesers zu einer Interaktion – sei es per Tele-

Eine neue Dimension tut sich auf

fon, über «Print to Mobile» oder am «Point of Sale» – werden

Die täglichen Erfahrungen bestätigen aufs Neue die grosse

überdurchschnittliche Rücklaufquoten erzielt.

Werbewirksamkeit von selbstklebenden Etiketten auf Printprodukten. Etiketten, egal welcher Art, sind auffallend und

Booklets 4-seitig

heben sich vom Printmedium ab. Eine neue Werbeform, die

Alle Booklet-Lösungen sind auf der Vorder- und Rückseite

dem Kreativen viel Spielraum lässt und bis anhin unvorstell-

bedruckbar und auch mit Individualisierungen kombinierbar. Alle basieren auf der Grundgrösse 76 × 76 mm, variieren

bare Rücklaufquoten generiert.

im geöffneten Zustand aber über die Seitenzahl, verschieDer erste Eindruck zählt – auch bei Ihrer Werbung

dene Falzarten und die Seitengrössen («panels»). Alle Book-

Nutzen Sie deshalb die Möglichkeit, mit einem Aufkleber,

lets sind mehrfach zu öffnen und wieder verschliessbar. Alle

Booklet oder einer Membership Card Ihre Botschaft werbe-

Booklet-Lösungen sind mit variablen Daten kombinierbar.

wirksam auf der Titelseite zu platzieren. Der Aufkleber ga-

Sonderanfertigungen sind möglich. Wo technisch möglich

rantiert Ihnen höchste Aufmerksamkeit.

und sinnvoll, verzichten wir auf Laminierung des Materials.

Problemlos entfernen und trotzdem weiterhin haftend

Membership Cards

Entsprechend dem Konzept und dem Ziel der Werbung wur-

Diese Speziallösung sieht eine heraustrennbare Karte ähn-

den die selbstklebenden Werbeträger entwickelt. Alle haben

lich einer Checkkarte vor. Die Karte ist teillaminiert und

gemeinsam, dass sie problemlos und rückstandsfrei, ohne

besteht aus höherer Grammatur. Der Träger ist vollflächig

dabei den Untergrund zu verletzen, vom bedruckten Print-

bedruckbar und wird erst nach Herauslösen der Karte voll-

medium abzulösen sind und die Rückseite ist als weitere

ständig sichtbar. Kombinierbar mit variablen Daten.

Werbefläche bedruckbar. Die attraktive Gesamtlösung aus einer Hand! Aufkleber

Wir kreieren neue werbewirksame Lösungen, welche indus-

Der Aufkleber ist eine selbstklebende Haftnotiz der Standardgrösse 76 × 76 mm. Er ist in verschiedenen Papierspezi-

triell verarbeitbar sind.

fikationen verfügbar, beidseitig bedruckbar und rückstands-

Eine Vielzahl interessanter Möglichkeiten bietet sich:

frei ablösbar. Exklusiv und hervorgehoben auf der Titelseite

– Aufbringen von Duftstoffen

einer Zeitung platziert, erzielt ein Aufkleber bei Lesern hohe

– fortlaufende Nummerierung (Gewinnspiele)

Aufmerksamkeit.

– Rubbelfarben (Gewinnspiele)

Durch eine auffällige Farbgebung hebt er sich vom redak-

– Drucken von Sequenzen (Sammeleffekte)

tionellen Umfeld ab. Einfach ablös- und wiederaufklebbar,

– thermoreaktive Farben (Bildwechsel bei Erwärmung)

Kontakt Auskunft

Lieferadresse

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Henzmannstrasse 20

Rampe Rotationshalle

4800 Zofingen

Henzmannstrasse 18

Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49

4800 Zofingen

Mail kontakt@ztmedien.ch

Telefon 062 745 93 83

Aufkleber, Booklets und Membership Card | Zusätzliche Angebote

77


Ad Specials

Spezielle Anzeigenformate Informationen


Spezielle Anzeigenformate Doppelseiten

L-Anzeige

Eckefeld-Panorama-Anzeige mittig, 2 × 1/4-Seite Eckfeldanzeigen

Balkenanzeigen (unterbrochen)

Schwebendes Panorama 610 × 50 – 150 mm

Informationen Prospektbeilagen Das sind nicht fest mit dem Trägerheft verbundene Beilagen. Sie werden lose eingelegt. Slip (Titelumhefter) Halbseitiger Umschlag über die erste Seite, beidseitig bedruckbar. Hier gilt: Eine halbe Seite hat mehr Wirkung als Schachbrett-Anzeige

80

eine ganze Seite.

Zusätzliches Angebot | Ad Specials


Einzelseiten

L-Textteil

Stufenanzeige

Kreuz-Anzeige

Inselanzeige

100 – 150 mm Höhe

Mantel (Umschlag) Der Mantel umhüllt die Zeitung mit zwei oder vier ganzen Seiten. Absolut im Blickfeld Ihrer Kunden, erzielen Sie hohe Werbewirkung, wobei die Gestaltung keine Grenzen hat. Shadow-Print Das Wichtigste steht auch in einer Zeitung oft zwischen den Zeilen. Die Shadow-Print-Anzeige gilt als eine der raffinier-

Bauchbinden-Anzeige mittig, 1 × 1/4-Seite

Mittelpunkt-Anzeige mittig, 1 × 1/4-Seite

testen und zugleich effektivsten Werbeformen. Dabei wird eine aktuelle redaktionelle Seite mit Ihrem Werberaster hinterlegt, wodurch sich der durchscheinende Effekt ergibt – sehr hintergründig! «Zofinger Tagblatt»-Leser ein. Das «Zofinger Tagblatt» lässt Mutation der Titelseite

sich sehr leicht umwickeln – natürlich nur rein äusserlich!

Werbung macht Schlagzeile! Für Leute, die immer schon

Lieben Sie das Gefühl, eine druckfrische Zeitung als Erster

mal auf der Titelseite stehen wollten. Sie wollen Schlagzei-

zu lesen? Schon etwas Besonderes, das sich die «Zofinger

len machen? Vielleicht in der renommiertesten Tageszeitung

Tagblatt»-Leser täglich gönnen. Ihre Banderole kann dazu

der Region? Etwa auf der Titelseite? Noch dazu solche, die

das exklusive Frischesiegel sein.

Ihnen passen? Sonst noch Wünsche? Geht alles! Zum Beispiel mit einer mutierten Titelseite vom Zofinger Tagblatt.

Streifenanzeige mit Stufe Für auffällig erfolgreiche Werbung. Mit dieser Werbeform,

Banderole

die in den redaktionellen Teil der Zeitung hineinragt, ist Ihnen

Die Banderole umschliesst die Zeitung und wird auf der

die Aufmerksamkeit der Leser sicher. Diese Anzeige ist nur

Rückseite zusammengeklebt. Sie «bindet» als Blickfang die

ein Beispiel für viele weitere ungewöhnliche Anzeigenformen.

Ad Specials | Zusätzliches Angebot

81


Sponsored Content

Informationen Allgemeines Kontakt


Informationen Sponsored Content sind kommerzielle Sonderseiten. Firmen können sich mit Text und Bild einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Darunter verstehen sich auch PR-Berichte unter anderem über Firmenjubiläen, Eröffnungen, Vernissagen und vielen mehr. Sponsored Content sind PR-Berichte über Firmenjubiläen,

Richtlinien

«Tag der offenen Tür», Eröffnungen, Vernissagen usw., die

– S ponsored Content müssen am Kopf als solche

sich optisch vom redaktionellen Layout der Zeitung abheben.

gekennzeichnet werden. – S ie unterscheiden sich von den normalen Anzeigen

Solche Reportagen vermitteln der Leserschaft Informatio-

durch den Inhalt, d. h. es dürfen keine konkreten Ange-

nen und Einblicke, welche über den allgemeinen Rahmen

bote gemacht werden, die der direkten Werbung

hinausgehen, den die Werbung normalerweise ermöglicht.

gegenüber potenziellen Kunden gelten.

Das Ziel einer Publireportage ist primär Imagepflege und

– Keine Preisangaben.

nicht produktebezogene Werbung. Der Inhalt ist grundsätz-

– Bei eingesetzten Eigen- und Fremdinseraten wird

lich frei. Den Schwerpunkt bilden in der Regel Fotoaufnahmen aus der Firma: Menschen bei der Arbeit, Produkte in entscheidenden Herstellungsphasen, Anlagen im Betrieb, Kunden im Gespräch mit Beratern und andere Situationen

der Firmenreportagerabatt auf das entsprechende Anzeigenvolumen wieder aufgeschlagen. – Der Text darf nicht in Redaktionsschrift (Swift EF-regular/Janson Text) abgesetzt werden.

aus der Firma. In enger Zusammenarbeit mit dem Kunden,

– Sponsored Content dürfen keine Coupons enthalten.

einem Redaktor und der Anzeigenabteilung kann die Publi-

– S ponsored Content sind nicht abschlussberechtigt,

reportage realisiert werden.

keine Rabattkumulation. Sponsored Content sind nicht ZEWO-Rabatt berechtigt. Keine BK.

Konditionen/Tarif Preise siehe auf der jeweiligen Objektseite. Falls zum Auftragszeitpunkt der Text noch nicht vorliegt, behält sich der Verlag das Recht vor, diesen nach Eingang zurückzuweisen

– A lle Preise verstehen sich zuzüglich 7.7 % MwSt. Auf der Publireportage besteht ein Copyright. – Das Verwendungsrecht für einen anderen Titel kann mit Fr. 700.– abgegolten werden.

und den Auftrag zu löschen. Grössen Inhalt/Stil und Bilder

mind. 10-spaltig × mind. 218 mm

Keine direkte Anrede der Leserschaft. Kein allzu markt­ schreieri­s cher Stil mit Superlativen. Text mit Spitzmarke

Termine

(Übertitel) und Haupttitel versehen. Der Verlag behält sich

Damit der Auftrag mit der nötigen Sorgfalt bearbeitet wer-

vor, den Text stilistisch den redaktionellen Richtlinien anzu-

den kann, müssen sämtliche Unterlagen (Bild, Text, Logos)

passen oder gegebenenfalls zurückzuweisen.

10 Arbeitstage vor Erscheinen der Publireportage im Besitz

Lieferung der Bilder wenn möglich digital (mind. 300 dpi) per

des Verlages sein.

Mail oder auf Datenträger mit Bildlegenden versehen.

84

Zusätzliches Angebot | Sponsored Content


Allgemeines Druckunterlagen

Beraterkommission/Jahresumsatz­p rämie­ Wir gewähren 5% Beraterkommission (regiolive.ch und Tier­

Alle gängigen PC- und Mac-

Programme

welt 15% BK) auf allen Dispositionen, die über eine kommissionsberechtigte Werbe- und/oder Medienagentur vermittelt werden. Ru­b rikanzeigen, Gelegenheitsanzeigen, Stel­len und Immobilien sowie Sponsored Content und Lastminute-/ Stand-by-Anzeigen sind ausgeschlossen. Für ausländische

Programme USB-Sticks, CF- und SD-Karten,

Datenträger

CD-ROM, DVD u. a. 40

Raster

Kunden und Werbe­a uf­trag­g eber gelten grundsätzlich die gleichen Kon­ditionen wie für Schweizer Inserenten. Beansprucht ein ausländischer Auftraggeber eine höhere BK, so werden die tangierten Preise entsprechend angepasst.

Datenanlieferung ftp-Server

Digital

Zugangsdaten auf Anfrage

JUP (Jahresumsatzprämie) für berechtigte Kunden gemäss

DruckverfahrenOffset-Rotation

aktueller Liste. Wohltätigkeitsrabatt 40% vom Grundtarif gemäss ZEWO-Verzeichnis (gilt nur für Geschäftsanzeigen). Keine Provision/BK/JUP.

PUBLIRE PORTAGE

n Teyssen wird

ärztlic

Aarau her Leiter in

Bauch: Schwerpunkt

Professor Stepha

Neuausrichtu

Aarau den Klinik Die Hirslan Gas«Institut für neröffnet das ie und interve troenterolog kopie». Damit al tionelle Endos Zentrumsspit organisiert das Bauch neu. den Fachbereich ist ärztlicher n Teysse n 1. Stepha ts, das am Leiter des Institu Betrieb seinen Oktober 2019 ch Kosikowski aufnahm. Wojcie er Gastroentestösst als weiter Beide Ärzte Team. rologe zum mehr als 25 Jahre. verfügen über ereich Fachb ihrem Erfahrung in

PUBLIREPORTAGE

oenterolgie ng der Gastr Makrankungen, zündliche Darmer Hämorrhoiden. und gengeschwüre sie VorsorgeunDaneben führen tion z. B. zur Präven tersuchungen, durch. Die enge von Darmkrebs, ernen eit mit hausint lisZusammenarb (darunter Spezia Fachbereichen lchiMedizin, Viszera ten für Innere gie und Onkolo gie, rurgie, Radiolo den ie) ermöglichen ng Strahlentherap schnelle Abkläru Fachärzten eine aller Erkrankungen lung Behand und stems. des Verdauungssy

& MODERN KOLOGISCH

GASTROINSTITUT FÜR IE UND INTER ENTEROLOG IE E ENDOSKOP VENTIONELL

Ö

Aarau Hirslanden Klinik Aarau Schänisweg, 5001 gie.aarau@ gastroenterolo hirslanden.ch 74 20 Telefon 062 836 VORTRÄGE

Uhr 31.10.2019, 18.45 Speiseröhre/ Brennpunkt rebsvorsorge Magen Beispiel Darmk iz bei in der Schwe Uhr bei Darmkrebs ist Brustkrebs und 21.11.2019, 18.45 die Frauen nach & Zeitbombe: Prostatakrebs Zufallsbefund Männern nach im Dickdarm Krebstodeskel von ein e Diverti ger häufigste Ursach Teyssen kommt Mit Stephan ebs, ein bösarti pezialist nach Uhr fällen. Darmkr rms, entwickelt erfahrener Bauchsweiterhin einen 05.12.2019, 18.45 ge und Tumor des Dickda 50. Lebensjahr. Vorsor Aarau. Er nimmt dem Darmkrebs: Heidelvor ität selten Univers sich lichkeiten Lehrauftrag der ihm die Wahrscheinlich Therapiemög wahr, an der Danach steigt Eine n berg/Mannheim endem Alter an. orentitel verliehe keit mit zunehm orge 2005 der Profess bis 2016 leitete Darmkrebsvors ung: regelmässige len. Anmeld 2001 und Von empfoh wurde. Information 50 Jahren einer Medizinischen wird daher ab en.ch/ sich im Verer als Chefarzt www.hirsland ebs entwickelt das gesamte SpekKrebsformen ern zählen Darmkr Klinik in Bremen aarau-events zu anderen ten Krankheitsbild Medizin mit dem 70 19 Tumore des gleich . Meistens treten Sympüber den häufigs trum der Inneren ogie. Telefon 062 836 ebs und andere 019 Auskunft Gastroenterol langsam wenn die ErSchwerpunkt Lei- am 31.10.2 Speiseröhre/Magen». Darmkr-Darm-Trakts, chronisch enterst dann auf, unter anderem ist. tome punkt er Magen war chritten «Brenn über fortges Zudem en sie , rten Darmkrebszen Am 21.11.2019 referier krankung bereits und Zeitter des zertifizie jedoch früh erkannt ente«Zufallsbefund ist der Gastro Wird der Tumor schancen sehr trums. Seit 2016 den das Thema im Dickdarm». rzt der Hirslan sind die Heilung iege: Divertikel rologe als Belega einer Darmsp lpra- bombe findet ein Vortrag eigener Spezia vor hoch. Mithilfe am 5.12.2019 sogar bereits und -TheKlinik Aarau mit haben Und ebs-Vorsorge lung kann Krebs AG tätig. «Wir . Die en über Darmkr eiten statt. Eine frühxis in Reinach erkannt werden keit, die Patient en der Entstehung öglichk PUBLIREPORTAGE hier die Möglich ten können Vorstuf lich zu rapiem erwünscht, da ist pezialis persön ung und Bauchs ell Anmeld sogenannte Polyganz individu ist: Zent- zeitige Gelungene tionen, hl beschränkt von Darmkrebs, dies in einem iegelung direkt nts Weitere Informa behandeln – Medi- die Platzza n.ch/aarau-eve des Bauchwir spezialisierter pen, bei der Darmsp Zentren und Ärzte unter t», www.hirslande entfernen. «Da rumsspital mit Sie iesener Qualitä und unkompliziert Krebs nicht nur bereichs finden zin und ausgew rpunkte . en.ch/ die Chance haben, n, sondern zu Fachliche Schwe «Institut für Gaswww.hirsland freut sich Teyssen erkenne zu ig des zte frühzeit Die Fachär aarau-bauch die Darmkrebsvorinterventionelle ge zum Start verhindern, darf rologie und sagt ProfesKrankÖffentliche Vorträ neuen Instituts troente sein», eln Tabu behand des sorge kein et. Endoskopie» gane wie Die Eröffnung Vorträgen begleit n heiten der Verdauungsor Bauchsor Teyssen. drei . von Teyssen wird seinem Kollege Magen, Darm, Speiseröhre, Dr. med. Stephan Zu den Prof. Zusammen mit von der Visze- speicheldrüse und Leber. Andreas Schmid Stephan Teyssen ralchirurgie gibt

Schulhauses g des alten

Total-Sanierun

en in Bolloding

en im historisc

hn Modernes Wo

us

hen Schulha

Wohnflä90 Quadratmetern das grosund insgesamt mit der die Planer haben. tzt che entstanden, optimal ausgenü Estse Dachvolumen zur früheren, internenneuen Im Gegensatz der Zugang zur einen richtreppe, erfolgt unabhängig über in der Dachwohnung sungs-Anbau separaten ErschliesGebäudes, der aus dem des Südwest-Ecke nlagen des für die Sanitär-A ist. Die en früheren Anbau entstand ses ehemaligen Schulhau hoss ist unverändert HauptporWohnung im Erdgesc te, zweiflüglige durch das imposan der Zugang zur Wohund tal erschlossen, erfolgt unverändert über nung im 1. Stock mit Loggia. eppe. Dachwohnung die bisherige Laubentr die wunderschöne l ausgenützt: Volumen optima zeitgerecht Beispielhaft und alten Schulhauses darf des ur, Die Sanierung moderner Architekt als Musterbeispiel chtigung histouses unter gleichzeitiger Berücksi et werden. ter des Riegha heiten bezeichn her beZVG rischer Gegeben typische Charak der Strasse : der und von nach dem Umbau töckli Vom Dorfplatz Aussenansicht erhalten. ehrwürdige Berner-Sig betrachtet, hat das ist unverändert vollständ he Aussenform mit Rundbogen Rieg- seine historisc eits fügt sich der moderne h eindrucksvollen anderers Anbau zur Ernierung des äusserlicumfangreichen Arbeiten halten; truktion erstellte in Im en Sanierungschosses perfekt auch für als Holzkons baus bewilligt. ng des Dachges Mit einem optimal alten Schulhaus Umnutzung der Überdem zur Sanierung und n Liegenschaft ist nun schliessuGebäudeform ein. Die grösste Benahezu Projekt ist aus alte r aber beim ein äusserlich das Ortsbild wichtige«modernes Wohnen in die erlebt der Besuchemit modernsten in Bollodingen für e mit drei moraschung Bijou Gebäud die wahres ein me, unverändertes geworden. treten der Innenräu h und wohnlich gestalgen geworden. historischer Hülle» dernen Wohnun Mitteln hell, freundlic die ursprünglichen tzen. schön worden sind, ohne alten Holzstü htigen. sind sensationell und modern Wohnein- tet n gebliebenen, formen zu beeinträcdass das Archi«Die Wohnungen von Gemein- Hell drei moderne Urteil Gebäude sind choss mit erhalte das en bestelautet dafür, die wobei hnung im Erdges Bestätigung Abschluss Entstand geworden» - so hellen Räumen, mit dem Umbau Loft-Wo der Eine klare Zumstein nach n am heiten mit den Vorgaben o Müller + Partner s Wohnen perdepräsident Urs Sanierungsarbeite Bausubstanz mit Bau- tekturbür für moderne der umfangreichen Dorfplatz in Bollodingen. hende ergemeinde Bettenhausen als beden Geschmack Tatsache, dass am umsichtigen Planung fekt getroffen hat, ist die kantonalen Einwohn alten Schulhaus die und dank der optienarbeit mit der gen vermietet sind; Müller + Partner In enger Zusamm das beauftragte Architek- herrin reits alle drei Wohnun noch im Dezember Architekturbüros ist. hat PD Denkmalpflege Partner (Langenthal) aus des Bewohner ziehen worden ersten tzt ausgenü + ehemalis mal turbüro Müller dem grossen, ein. , historischen Schulhau Erdgeschoss mit Gemeinderatszimdem 1829 erbautenaltbernisches Wohnhaus Im 77 Schulzimmer (später Loft-Wohnung mit von innen gen ein schmuckes, von aussen, wie mer) ist eine moderneentstanden, in der zum erstellt, das sich kann. Quadratmeter Fläche en bewusst sichtbar absolut sehen lassen Teil die alten Holzstütz worden sind. berni- belassen choss ist die ehemalige LehrerIntakter Riegbau ypischen Stil eines erlogis Im Oberges Das im regionalt und Rundboeinem hellen 3½-Zimm zu Lauben mit umgehe wohnung als Wohnfläc schen Stöcklis diente bis 1963 Quadratmetern ndes ehaus von 76 gen erstellte Gebäude auch hier Bestehe V AG dann zum Gemeind worden, wobei Schulhaus, wurde stand seit der Fusion von baut eines Kachelofens und des Original- dipl. Architekten HTL/ST thal mit viel Holz. worden : helle Räume 4900 Langen umfunktioniert und Nachbargemeinde Bet- in Form ers renoviert und belassen Eichenweg 16, 22 12 im Obergeschoss der Die Wohnung 062 923 Bollodingen mit 2011 leer. Mit der Absicht, Wandtäf .ch eine Telefon schliesslich ist eller-partner-ag tenhausen im Jahr zu schaffen, hat die Ge- ist. im Dachgeschoss nung mit Loggia www.mu m neuen Wohnrau 2017 einen Und chöne Dachwoh ung im Sommer meindeversamml Franken für die Totalsa- wunders Mio. Kredit von 1,2

Foto: Anbau Holz

100 Blatter, Zofinge

Erscheinung in moderner e Bauweise

n

Sommertagen. in den warmen en umrahmen Sonnenschutz de Baumae Fensteröffnung die vorhanGezielt platziert und umweltschonen osphäre. Auch behagliches auf nachhaltige itig auch ein uung wird die Umgebungsatm r und die Farbgestaltung , die gleichze Vollholzsysbis zur Überba nstruktu aller terialien und Umbau Das raffinierte dene Fassade , was die Liegeneine Harmonie rt das bau isse der BauWohnklima fördern. sich im Neubau viel Wert auf AG integrie erfüllte die Bedürfn Bereich der wiederspiegelt Architektur der stets sehr erscheinen lässt. et. tem «Holz 100» Die F. Jud ung im die Planung schaft als Einheit Aspekte geacht Harmonie in aft und fand Anwend . beinhaltet herrsch Prinzip der Dies und der Decken Wohnungen. wohl wurden die te der Aussenwände Bauten und wo man sich rten Ortsanalyse Weitere Projek isskonzepte, m viel Licht ktur AG Mittels einer detaillie die bestehende Struktur gute Grundr und nehmen mehr F. Jud Archite fühlt und trotzde Identität, Der Bestand he Wohnformen Werte des Ortes die und geborgen aufgenommen. Die Aussicht, Gemeinschaftlic in künftigen Prodes Wohnhauses zu, so werden und Sonne hat. der Bezug zum Aussen im Entwurf inteen. an Bedeutung g behandelt und Raum bekomm sind ebenso wurde feinfühli Werte des Ortes, g in Richtung Biotop jekten diese Aspekte mehr Fensterfronten in dieser Richtun der Sonnenstand gegriert. Grosse raum sowie geringe Unterund liebevoll sind schon Projekte e wie auch die naturnahe iDie tiefe Konkret . um. transportieren wichtige Aspekt ngskosten und langleb Wohnra en und veränderung in den - in Planung Holz 100, Zofing staltete Umgeb r werden flexible halts- oder Reinigu umigen Aussen erImmer wichtige einen grossrä Projekt Anbau das bestehende generationenüb lien. fen, überbietet tion und welche Materia entwer Genera ge zu nach Grundrisse, die Bau- Veranda die zum Verweilen einlädt der jüngeren g mit dem Ort machen. Je ktiver bare , detail- Um entschied sich Um im Einklan Schritt eine eines bereich es Wohnen möglich gen ohne grossen zu übergeben, Funktion als konstru Form die ersten greifend in Haus im itig im wir die gleichze die Wohnun erarbeiten neues Eigenhe Identität und setzte nimmt Bedarf, können herrschaft ein ert werden. Solalyse, um die Die Bauherrschaft t oder verklein . In allen Prolierte Ortsan Prozu realisieren. aufzunehmen Aufwand erweiter nschaftlichen . Vom An- Anbaus Werte des Ortes sind in genosse Aspekte wichtig che Formen werden von uns realisierbar und jekten sind diese jekten sehr gut regefördert. und möglichst wie nachhaltige Die Aspekte en, traditionellien zu verwend unterstützen, gionale Materia zu rk les Handwe Fassadengeles und regiona unterhaltsarme Aussenräume natürliche sowie en, behagliche die Biodiverstaltung zu realisier der Natur sowie mit ng ung gewinnu in Verbind chonende Energie für unsere Entsität und umwelts die Grundlage ZVG zu fördern, bilden würfe. in Ausführung Aktuelles Projekt mitte.ch www.winikon-

Ökologisch

n wir Wie verbinde Wohlfühlen Gesundheit, Planung und moderne

Konzeptskizze Blatter.

F.

I 4800 Zongen ethalstrasse 79 TUR AG I Mühl JUD ARCHITEK

100, Familie Anbau Holz

60 I 062 747 30

I www.judag.ch I judag@judag.ch

Kontakt Auskunft

Abo-Service

ZT Medien AG

ZT Medien AG

Medienberatung/Verkauf

Abo-Service

Henzmannstrasse 20

Henzmannstrasse 20

4800 Zofingen

4800 Zofingen

Telefon 062 745 93 93, Fax 062 745 93 49

Telefon 062 745 94 45

Mail kontakt@ztmedien.ch

Mail abo@ztmedien.ch

Sponsored Content | Zusätzliches Angebot

85


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


Ihre persönlichen Ansprechpartner


Gebietseinteilung National Multimediale Kommunikation

Bruno Hollenweger Director Sales

Thomas Schwabe Gebietsverkaufsleiter

André Portmann Gebietsverkaufsleiter

Fabian Giannelli Gebietsverkaufsleiter

079 643 47 47

079 247 66 92

079 830 17 28

077 400 05 36

Natalie Fröhlich Assistentin Gebietsverkaufsleitung 062 745 94 85

bruno.hollenweger@ztmedien.ch

thomas.schwabe@ztmedien.ch

andre.portmann@ztmedien.ch

fabian.giannelli@ztmedien.ch

natalie.froehlich@ztmedien.ch

Gebietseinteilung Regional Multimediale Kommunikation

Oftringen

Safenwil

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald

55%

Brittnau

Reitnau Reiden

Rothrist 46%

Fulenbach

Wiliberg Moosleerau Attelwil

35%

Wynau 30%

54%

Oftringen

Boningen 39%

Schlossrued Bottenwil Staffelbach Kirchleerau

Wikon

Pfaffnau

Aarburg

Holziken

Uerkheim Schöftland

Rothrist

Murgenthal

Kölliken

Walterswil

Aarburg

64% 50%

Zofingen

Strengelbach

Vordemwald 38%

39%

Murgenthal

Brittnau

Wikon 40%

Reiden

39%

36%

Roggliswil

Dagmersellen Altishofen Nebikon

Verkauf-Aussendienst

88

Markus Scherrer Medienberater 062 745 96 52 079 669 82 66

Alois Büchler Medienberater 062 745 96 36 079 375 69 75

markus.scherrer@ ztmedien.ch

alois.buechler@ ztmedien.ch

Verkauf-Innendienst Jacqueline Gut Leitung Verkauf Innendienst und Telefonmarketing 062 745 93 06 jacqueline.gut@ ztmedien.ch

Ruth Gerber Medienberaterin 062 745 93 93

Susanne Suter Medienberaterin 062 745 93 93

Laura Mezzolla Medienberaterin 062 745 93 93

ruth.gerber@z tmedien.ch

susanne.suter@ ztmedien.ch

laura.mezzolla@ ztmedien.ch

Ihre persönlichen Ansprechpartner | Gesamte Schweiz + Region Zofingen


Gebietseinteilung Landanzeiger Densbüren*

Küttigen*

Erlinsbach* (AG)

Biberstein

Aarau

Buchs

Unterentfelden

Suhr

Oberentfelden

Hunzenschwil*

Gränichen

Kölliken Muhen Holziken

Safenwil

Teufenthal

Hirschthal Unterkulm

Uerkheim Schöftland Bottenwil Staffelbach

Oberkulm

Schlossrued

Zetzwil

Kirchleerau Wiliberg

Rolf Steiner Verkaufsleiter 062 737 90 03 079 356 71 08

Deny Lanz Medienberater 062 737 90 04 079 103 30 77

rolf.steiner@landanzeiger.ch

deny.lanz@landanzeiger.ch

Schmied- Gontenrued schwil

Attelwil Moosleerau

Reitnau

Gebietseinteilung Solothurner Woche Balm bei Günsberg

Rüttenen

Oberdorf Lommiswil

Bettlach Grenchen

Günsberg

Bellach

Attiswil Niederwil Hubersdorf

Selzach

Zuchwil

Lüsslingen

Biberist

Lengnau

Nennigkofen

Ichertswil

Rüti

Küttigkofen Tscheppach KyburgBrügglen Buchegg Hessigkofen Gossliwil Mühledorf Aetingen Bätterkinden Lüterswil Aetigkofen Gächliwil Unterramsern Bibern

Oberwil Schnottwil

Niederbipp

Wiedlisbach Wangen an der Aare

38%

Deitingen

Wangenried

Subingen

Derendingen

Etziken

Bolken

Oekingen Hüniken

Kriegstetten Horriwil Gerlafingen Halten Hersiwil Zielebach Obergerlafingen HeinrichswilWiler bei Recherswil Winistorf Utzenstorf Willadingen

LohnAmmannsegg

Arch Leuzigen Lüterkofen-

Oberbipp

Flumenthal

FeldbrunnenSt. Niklaus Luterbach

TEAM SOWO

Wolfisberg Rumisberg

Kammersrohr

Riedholz

Langendorf

Farnern

Aeschi Steinhof

Koppigen

Utzenstorf

Biezwil

Limpach Mülchi

Messen René Rindlisbacher Standortleiter/Verkaufsleiter 032 626 38 03 079 328 84 88 rene.rindlisbacher@ solothurnerwoche.ch

Sandra Huggenberger Medienberaterin 032 626 38 05 079 726 95 37 sandra.huggenberger@ solothurnerwoche.ch

Region Aarau + Solothurn | Ihre persönlichen Ansprechpartner

Eva Egger Medienberaterin 032 626 38 08 079 656 77 97 eva.egger@ solothurnerwoche.ch

Gebiet in ROT: René Rindlisbacher Sandra Huggenberger Eva Egger

89


Team Sales Zofingen Bruno Hollenweger Director Sales 062 745 96 57 079 643 47 47 bruno.hollenweger@ztmedien.ch

Jacqueline Gut Leitung Verkauf Innendienst und Telefonmarketing 062 745 93 06 078 878 71 01 jacqueline.gut@ztmedien.ch

Natalie Fröhlich Assistentin Gebietsverkaufsleitung 062 745 94 85 natalie.froehlich@ztmedien.ch

Thomas Schwabe Gebietsverkaufsleiter 079 247 66 92 thomas.schwabe@ztmedien.ch

André Portmann Gebietsverkaufsleiter 079 830 17 28 andre.portmann@ztmedien.ch

Fabian Giannelli Gebietsverkaufsleiter 077 400 05 36 fabiangiannelli@ztmedien.ch

Alois Büchler Medienberater 062 745 96 36 079 375 69 75 alois.buechler@ztmedien.ch

Markus Scherrer Medienberater 062 745 96 52 079 669 82 66 markus.scherrer@ztmedien.ch

Ruth Gerber Medienberaterin 062 745 93 93 ruth.gerber@ztmedien.ch

Susanne Suter Medienberaterin 062 745 93 93 susanne.suter@ztmedien.ch

Laura Mezzolla Medienberaterin 062 745 93 93 laura.mezzolla@ztmedien.ch

Team Sales Zofingen – Innendienst Sandra Grubbe Verkauf Innendienst 062 745 93 93 sandra.grubbe@ztmedien.ch

Nicole Bonnefin Verkauf Innendienst 062 745 93 93 nicole.bonnefin@ztmedien.ch

Cinzia Giglietta Verkauf Innendienst 062 745 93 93 cinzia.giglietta@ztmedien.ch

Michèle Thüring Verkauf Innendienst 062 745 93 93 michele.thuering@ztmedien.ch

Ursula Cannarile Verkauf Innendienst 062 745 93 93 ursula.cannarile@ztmedien.ch

Kathrin Rammerstorfer Verkauf Innendienst 062 745 93 93 kathrin.rammerstorfer@ ztmedien.ch

Mirja von Arx Verkauf Innendienst 062 745 93 93 mirja.vonarx@ztmedien.ch

Agatha Bieri Verkauf Innendienst 062 745 93 93 agatha.bieri@ztmedien.ch

Beatrice Schwarzentruber Verkauf Innendienst 062 745 93 93 beatrice.schwarzentruber@ ztmedien.ch

Deny Lanz Medienberater 062 737 90 04 079 103 30 77 deny.lanz@landanzeiger.ch

Petra Jost Verkauf Innendienst 062 737 90 00 petra.jost@landanzeiger.ch

Sandra Huggenberger Medienberaterin 032 626 38 05 079 726 95 37 sandra.huggenberger@ solothurnerwoche.ch

Eva Egger Medienberaterin 032 626 38 08 079 656 77 97 eva.egger@solothurnerwoche.ch

Team Sales Oberentfelden Rolf Steiner Verkaufsleiter 062 737 90 03 079 356 71 08 rolf.steiner@landanzeiger.ch

Team Sales Solothurn René Rindlisbacher Standortleiter/Verkaufsleiter 032 626 38 03 079 328 84 88 rene.rindlisbacher@ solothurnerwoche.ch Stand: 8.4.2021 / JG

90

Ihre persönlichen Ansprechpartner | ZT Medien AG


Kalendarium


2021

q power one1 q Zofinger Tagblatt / q Oberwiggertaler Luzerner Nachrichten q Surentaler q AargauCitys+ q Wiggertaler / q Oberaargauer q Jura Südfuss Allgemeiner Anzeiger q Solothurner Woche q regiolive.ch

ZT Medien AG, Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen, Tel. 062 745 93 93, www.ztmedien.ch

Januar

Februar

1 Neujahr 2 Berchtoldstag 3 Sonntag

1

2

3

4

4 5 6 7 8 9 10

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

5

11 12 13 14 15 16 17

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

6

18 19 20 21 22 23 24

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

7

25 26 27 28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

8

Mai

19

20

21

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

8 9 10 11 12 13 14

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

15 16 17 18 19 20 21

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

22 23 24 25 26 27 28

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Juni Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

22

10 11 12 13 14 15 16

Montag Dienstag Mittwoch Auffahrt Freitag Samstag Sonntag

23

17 18 19 20 21 22 23

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Pfingsten

24

24 25 26 27 28 29 30

Pfingstmontag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

25

3 4 5 6 7 8 9

9

10

11

12

35

36

37

38

92

1 2 3 4 5

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

6 7 8 9 10 11 12

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

13 14 15 16 17 18 19

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Eidg. Bettag

20 21 22 23 24 25 26

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

13

8 9 10 11 12 13 14

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

14

15 16 17 18 19 20 21

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

15

22 23 24 25 26 27 28

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Palmsonntag

16

Juli 1 2 3 4 5 6

Dienstag Mittwoch Fronleichnam Freitag Samstag Sonntag

7 8 9 10 11 12 13

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

14 15 16 17 18 19 20

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

21 22 23 24 25 26 27

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

28 Montag 29 Dienstag 30 Mittwoch

26

27

28

29

30

31 Montag

September

April 1 2 3 4 5 6 7

29 Montag 30 Dienstag 31 Mittwoch

1 Samstag 2 Sonntag

18

1 2 3 4 5 6 7

Objektname

März

Oktober

39 40

41

42

43

4 5 6 7 8 9 10

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

44

11 12 13 14 15 16 17

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

45

18 19 20 21 22 23 24

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

46

25 26 27 28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

47

Donnerstag Karfreitag Samstag Ostern

5 6 7 8 9 10 11

Ostermontag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

12 13 14 15 16 17 18

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

19 20 21 22 23 24 25

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

26 27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

August 1 2 3 4

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

5 6 7 8 9 10 11

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

31

12 13 14 15 16 17 18

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

32

19 20 21 22 23 24 25

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

33

26 27 28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

34

November

1 Freitag 2 Samstag 3 Sonntag

17

1 2 3 4

1 2 3 4 5 6 7

Allerheiligen Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

8 9 10 11 12 13 14

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

15 16 17 18 19 20 21

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

22 23 24 25 26 27 28

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

29 Montag 30 Dienstag

1 Bundesfeier 2 3 4 5 6 7 8

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

9 10 11 12 13 14 15

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag M. Himmelf.

16 17 18 19 20 21 22

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

23 24 25 26 27 28 29

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

30 Montag 31 Dienstag

Dezember

48

49

50

51

52

1 2 3 4 5

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

6 7 8 9 10 11 12

Montag Dienstag Mariä Empf. Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

13 14 15 16 17 18 19

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

20 21 22 23 24 25 26

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Weihnachten Stephanstag

27 28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Silvester

Allgemeine Information | Kalendarium


2022 ZT Medien AG, Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen, Tel. 062 745 93 93, www.ztmedien.ch

Januar

1

2

3

4

Februar

1 2

Neujahr Berchtoldstag

3 4 5 6 7 8 9

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

5

10 11 12 13 14 15 16

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

6

17 18 19 20 21 22 23

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

7

24 25 26 27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

8

31

Montag

Mai

19

20

21

2 3 4 5 6 7 8

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

22

9 10 11 12 13 14 15

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

23

16 17 18 19 20 21 22

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

24

23 24 25 26 27 28 29

Montag Dienstag Mittwoch Auffahrt Freitag Samstag Sonntag

25

September

36

37

38

39

7 8 9 10 11 12 13

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

14 15 16 17 18 19 20

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

21 22 23 24 25 26 27

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

Juni

30 Montag 31 Dienstag

35

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

1 2 3 4

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

5 6 7 8 9 10 11

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

12 13 14 15 16 17 18

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Eidg. Bettag

19 20 21 22 23 24 25

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

26 27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

9

10

11

12

26

6 7 8 9 10 11 12

Pfingstmontag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

13 14 15 16 17 18 19

Montag Dienstag Mittwoch Fronleichnam Freitag Samstag Sonntag

20 21 22 23 24 25 26

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

27

28

29

30

42

43

13

7 8 9 10 11 12 13

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

14

14 15 16 17 18 19 20

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

15

21 22 23 24 25 26 27

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

16

28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag

17

3 4 5 6 7 8 9

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

44

10 11 12 13 14 15 16

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

45

17 18 19 20 21 22 23

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

46

24 25 26 27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

47

1 Freitag 2 Samstag 3 Sonntag 4 5 6 7 8 9 10

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Palmsonntag

11 12 13 14 15 16 17

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Karfreitag Samstag Ostern

18 19 20 21 22 23 24

Ostermontag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

25 26 27 28 29 30

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

August

4 5 6 7 8 9 10

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

31

11 12 13 14 15 16 17

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

32

18 19 20 21 22 23 24

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

33

25 26 27 28 29 30 31

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

34

November

1 Samstag 2 Sonntag

41

Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

1 Freitag 2 Samstag 3 Sonntag

Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Pfingsten

Oktober

40

April 1 2 3 4 5 6

Juli 1 2 3 4 5

31 Montag

Kalendarium | Allgemeine Information

März

28 Montag

1 Sonntag

18

1 2 3 4 5 6

1 2 3 4 5 6

Allerheiligen Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

7 8 9 10 11 12 13

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

14 15 16 17 18 19 20

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

21 22 23 24 25 26 27

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

28 Montag 29 Dienstag 30 Mittwoch

1 2 3 4 5 6 7

Bundesfeier Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

8 9 10 11 12 13 14

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

15 16 17 18 19 20 21

M. Himmelf. Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

22 23 24 25 26 27 28

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

29 Montag 30 Dienstag 31 Mittwoch

Dezember

48

49

50

51

52

1 2 3 4

Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

5 6 7 8 9 10 11

Montag Dienstag Mittwoch Mariä Empf. Freitag Samstag Sonntag

12 13 14 15 16 17 18

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

19 20 21 22 23 24 25

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Weihnachten

26 27 28 29 30 31

Stephanstag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag

93


Sämtliche Preise verstehen sich exkl. MwSt.


AGB’s Allgemeine Information


AGB’s Allgemeine Geschäftsbedingungen betreffend die vertraglichen Beziehun-

6.2. Wird das vereinbarte Volumen in diesem Zeitraum übertroffen und da-

gen zwischen Inserenten und Mitgliedern des Verbandes Schweizerischer

durch eine höhere Rabattstufe erreicht, wird nach Ablauf des Abschlusses

Werbegesellschaften VSW.

rückwirkend der höhere Rabatt vergütet. 6.3. Wird das vereinbarte Volumen in diesem Zeitraum nicht erreicht, wird der

A. Anwendbarkeit

zu viel bezogene Rabatt nachbelastet. Dem Inserenten wird dabei eine To-

1. Geschäftsbeziehungen zu Inserenten

leranz von 3% auf dem vereinbarten Volumen gewährt. Die nicht bezogenen

1.1. Die Geschäftsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen (Inser-

Volumen können nicht auf das folgende Abschlussjahr übertragen werden.

tionsvertrag) zwischen einer Werbegesellschaft und einem Inserenten. Gegenüber den Werbegesellschaften handeln Werbe-, Media- oder PR-Agen-

7. Wiederholungsaufträge, Wiederholungsrabatte

turen im Namen und auf Rechnung des Inserenten.

7.1. Für Inserate, die an zum voraus festgesetzten Daten unverändert er-

1.2. Der Insertionsvertrag beinhaltet die Publikation (Einzelaufträge, Wie-

scheinen (Wiederholungsaufträge), können die Insertionstarife Wiederho-

derholungsaufträge und Mengenabschlüsse) von Inseraten, Werbebeilagen

lungsrabatte vorsehen.

und Beiheftern (Inserate) durch eine Werbegesellschaft, inkl. oder exkl. Be-

7.2. Die Inserate müssen grundsätzlich unverändert erscheinen; einzig bei

ratung, Kreation von Inseraten im DTP-Verfahren, Erstellung von Media-plä-

Vollvorlagen können in der Regel die Sujets gewechselt werden.

nen oder administrativen Dienstleistungen. Gegenüber den Verlagen über-

7.3. Rückwirkend wird ein höherer Rabatt gewährt, sofern der Wiederho-

nehmen die Werbegesellschaften die Publikation der Inserate als ihre eigene

lungsauftrag vor Erscheinen des letzten Inserates unter den gleichen Vor-

Verpflichtung.

aussetzungen erweitert und damit eine höhere Stufe erreicht wird.

2. Geschäftsbedingungen der Inserenten

8. Modalitäten Mengenabschlüsse/Wiederholungsaufträge

2.1. Die Geschäftsbedingungen werden mit Vertragsschluss Bestandteil des

8.1. Für jedes Insertionsorgan muss ein separater Mengenabschluss bzw.

Insertionsvertrages. Gleichzeitig verzichtet der Inserent auf die Anwendung

Wiederholungsauftrag vereinbart werden.

seiner eigenen Geschäftsbedingungen.

8.2. Der Mengenabschluss bzw. Wiederholungsauftrag kann grundsätzlich nur von einem einzelnen, rechtlich selbständigen Inserenten getätigt wer-

B. Vertragsabwicklung

den. Konzernen und Holdinggesellschaften kann jedoch die Treuhandge-

3. Preise

sellschaft BDO Zürich unter gewissen Voraussetzungen die Berechtigung

3.1. Bezüglich Publikation gelten die jeweils gültigen Insertionstarife und Ra-

zusprechen, Konzernabschlüsse zu tätigen.

batte der Verlage, zuzüglich MWSt.

8.3. Die Laufdauer des Mengenabschlusses bzw. Wiederholungsauftrages

3.2. Bezüglich Beratungs-, Kreations-, Planungs- oder administrativen

beträgt 12 Monate. Beginnt er bis und mit dem 15. eines Monats, so dau-

Dienstleistungen der Werbegesellschaften gelten deren jeweils gültigen

ert er bis Ende Vormonat des folgenden Jahres; beginnt er zwischen dem

Dienstleistungstarife, zuzüglich MWSt.

16. und dem Ende eines Monats, so läuft er bis Ende des laufenden Monats

3.3. Änderungen der Insertionstarife, Rabatte, Dienstleistungstarife und der

des folgenden Jahres.

MWSt treten auch bei laufenden Publikationen sofort in Kraft. Der Inserent

8.4. Grundsätzlich gilt für die ganze Laufdauer der gleiche Rabattsatz.

hat aber das Recht, innerhalb von zwei Wochen seit Bekanntgabe des neuen Preises vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat er nur Anrecht auf

9. Verlegerrecht

den Rabatt, der gemäss Rabattskala der effektiv abgenommenen Menge

9.1. Die Verlage behalten sich vor, Änderungen der Inseratinhalte zu verlan-

entspricht.

gen oder Inserate ohne Angabe von Gründen abzulehnen. 9.2. Die Verlage können aus technischen Gründen für bestimmte Daten vorge-

4. Zusätzliche Kosten

schriebene, aber dem Inhalt nach nicht unbedingt termingebundene Inserate

4.1. Ausserordentliche Aufwendungen der Verlage oder der Werbegesell-

ohne vorherige Benachrichtigung um eine Ausgabe vor-/zurückverschieben.

schaften, welche nicht in deren Insertions- oder Dienstleistungstarifen

9.3. Die Verlage können Inserate mit der Bezeichnung «Inserat» versehen,

enthalten sind, können zusätzlich in Rechnung gestellt werden, zuzüglich

um sie vom redaktionellen Teil abzugrenzen.

MWSt. Als solche gelten auf Seiten der Verlage beispielsweise aufwändige

9.4. Die Verlage können grundsätzlich über die Platzierung der Inserate be-

Bearbeitungen von Voll-Druckmaterial.

stimmen. Platzierungswünsche des Auftraggebers können nur unverbindlich entgegengenommen werden. Für eingehaltene Platzierungsvorschriften wird

5. Grösse der Inserate

der festgelegte Preis erhoben.

5.1. Für die Rechnungsstellung massgeblich ist die in der betreffenden Zei-

9.5. Aufträge für Werbebeilagen und Beihefter sind für die Verlage erst nach

tung gemessene Grösse von Trennlinie zu Trennlinie. Bei Vollvorlagen und

Genehmigung eines Musters bindend.

Rahmeninseraten können, abhängig von der Tarifgestaltung des einzelnen Titels, zur Abdruckhöhe 2 mm dazugerechnet werden.

10. Chiffreinserate

5.2. Mehrmals erscheinende Inserate mit gleicher Vorlage oder gleichem

10.1. Die Werbegesellschaft verpflichtet sich zur Wahrung des Chiffrege-

Text werden alle mit der Grösse des ersterschienenen Inserates in Rech-

heimnisses. Vorbehalten bleiben namentlich folgende Fälle: Die Werbege-

nung gestellt.

sellschaft kann in begründeten Fällen – Justiz- oder Verwaltungsbehörden

6. Mengenabschlüsse, Mengenrabatte

– Personen, die einem Chiffreinserenten ihre Personendaten mitgeteilt ha-

6.1. Für den Bezug von bestimmten Insertionsvolumen in mm oder Franken

ben und im Nachhinein wegen nicht zurückgesandter Unterlagen ihr Aus-

(nachfolgend Volumen) während eines bestimmten Zeitraums (Mengenab-

kunftsrecht wahrnehmen wollen, die Identität des Chiffreinserenten be-

schluss) können die Insertionstarife Mengenrabatte vorsehen.

kannt geben.

96

Allgemeine Informationen | Allgemeine Geschäftsbedingungen


10.2. Die Werbegesellschaft braucht insbesondere Werbesendungen, Ver-

Passerdifferenzen und bei Abweichungen in der Farbe oder von typografi-

mittlungs- und anonyme Angebote nicht an den Chiffreinserenten weiter-

schen Vorschriften sowie bei fehlenden Codebezeichnungen entfallen die

zuleiten. Zu diesem Zweck kann sie eingehende Angebote öffnen und über-

genannten Ansprüche.

prüfen.

15.3. Sämtliche weitergehenden Ansprüche als die in Ziff. 15.2 genannten

10.3. Für Chiffreinserate wird pro Auftrag eine Gebühr erhoben. Ausseror-

wegen fehlerhaften Erscheinens, Nichterscheinens oder aus anderen Grün-

dentliche Aufwendungen werden zusätzlich in Rechnung gestellt.

den sind ausgeschlossen.

10.4. Die Verantwortung für die Rücksendung von Dokumenten obliegt dem Chiffreinserenten.

D. Haftung des Inserenten 16. Haftung bezüglich Inhalt der Inserate

11. Probeabzüge

16.1. Der Inserent ist für den Inhalt der Inserate verantwortlich. Er erklärt, die

11.1. Auf Anfrage können Probeabzüge für kommerzielle Inserate geliefert

einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen und Branchenregeln einzuhalten

werden, sofern die Druckunterlagen mindestens 3 Kalendertage vor Annah-

und dafür der Werbegesellschaft und dem Verlag verantwortlich zu sein. Er

meschluss eintreffen.

stellt die Werbegesellschaft und den Verleger sowie deren Organe und Hilf-

11.2. Für Vollvorlagen wird kein Probeabzug geliefert.

spersonen von Ansprüchen Dritter frei. Er ist in jedem Fall verpflichtet, sämtliche im Zusammenhang mit Ansprüchen Dritter oder in sonstigen Verfahren

12. Druckmaterial

anfallende, gerichtlichen oder aussergerichtlichen Kosten zu übernehmen.

12.1. Ohne ausdrückliche Vereinbarung ist der Verlag bzw. die Werbegesellschaft für herkömmlich oder digital geliefertes Druck- und Datenmaterial

17. Gegendarstellungsrecht

(Reinzeichnungen, Filme, Fotos usw.) weder aufbewahrungs- noch rück-

17.1. Bei einem Gegendarstellungsbegehren (Art. 28 ff. ZGB) gegenüber In-

gabepflichtig.

seraten informiert der Verlag bzw. die Werbegesellschaft den Inserenten über den Eingang des Begehrens und bespricht mit ihm das Eintreten auf

13. Zahlungskonditionen

das Begehren bzw. seine Abweisung oder Gutheissung sowie das Vorge-

13.1. Für die Publikation von Gelegenheitsinseraten gilt Barzahlung oder eine

hen bei einer allfälligen Publikation und die damit zusammenhängenden

Zahlungsfrist von 10 Kalendertagen.

Modalitäten.

13.2. Für die Publikation aller übrigen Inserate gilt eine Zahlungsfrist von 30 Kalendertagen ohne Skontoabzug.

E. Weiterverwendung von Inseraten

13.3. Der Inserent fällt nach Ablauf der Zahlungsfristen gemäss 13.1 bzw.

18. Verwendung von Inseraten für elektronische Datenbanken

13.2 umgehend in Verzug. In der Folge erhebt die Werbegesellschaft einen

18.1. Der Inserent erklärt sein Einverständnis, dass die Werbegesellschaft

Verzugszins von 10%. Zudem kann die Werbegesellschaft für alle zukünfti-

die Inserate in eigene oder fremde elektronische Datenbanken einspeisen

gen Aufträge Vorauszahlung verlangen bis alle gebuchten Inserate bezahlt

und zu diesem Zweck bearbeiten kann. Der Inserent kann sein Einverständ-

worden sind.

nis jederzeit zurückziehen. Er nimmt zur Kenntnis, dass Personendaten auch

13.4. Fällt der Inserent nach 13.3 in Verzug, so werden ihm für das zweite

in Staaten abrufbar sind, die keine mit der Schweiz vergleichbaren Daten-

und letzte Erinnerungsschreiben der Werbegesellschaft CHF 50.00 in Rech-

schutzbestimmungen kennen, und somit die Vertraulichkeit, Integrität, Au-

nung gestellt.

thentizität und Verfügbarkeit seiner Personendaten nicht garantiert ist.

13.5. Bei Betreibung, Nachlassstundung oder Konkurs entfallen Rabatte

18.2. Die nicht autorisierte und ohne gewichtige Eigenleistung erfolgende

und allfällige Beratungs- und Vermittlungsprovisionen. 13.6. Der Inserent

Bearbeitung und Verwertung von abgedruckten oder in elektronische Da-

verzichtet auf das Verrechnungsrecht gemäss Art. 126 Obligationenrecht.

tenbanken eingespiesenen Inseraten durch Dritte ist unzulässig und wird vom Inserenten untersagt. Dieser überträgt der Werbegesellschaft insbe-

14. Vorzeitige Vertragsauflösung

sondere das Recht, nach Rücksprache mit dem Verlag mit geeigneten Mit-

14.1. Stellt ein Insertionsorgan während der Vertragsdauer sein Erscheinen

teln dagegen vorzugehen.

ein, kann die Werbegesellschaft ohne Ersatzverpflichtung vom Vertrag zurücktreten.

19. Geistiges Eigentum an Inseraten

14.2. Dies entbindet den Inserenten nicht von der Bezahlung der erschie-

19.1. Der Inserent anerkennt das geistige Eigentum, insbesondere das Urhe-

nenen Inserate.

berrecht, der Werbegesellschaft an allen von ihr selber kreierten Inseraten

14.3. Es werden keine Rabattnachbelastungen, aber Vergütungen vorge-

mit individuellem Charakter (z.B. DTP-Verfahren). Soweit der Inserent sei-

nommen, sofern zum Zeitpunkt der Vertragsauflösung eine höhere Rabatt-

nen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber der Werbegesellschaft nach-

stufe erreicht wurde.

kommt, ist ihm die Nutzung des geistigen Eigentums im Rahmen des ursprünglichen Verwendungszweckes auf unbeschränkte Zeit erlaubt.

C. Haftung der Werbegesellschaft 15. Fehlerhaftes Erscheinen, Nichterscheinen

F. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

15.1. Reklamationen wegen fehlerhaften Erscheinens oder Nichterscheinens

20. Auf den Insertionsvertrag findet ausschliesslich schweizerisches Recht

sind innerhalb von 10 Kalendertagen nach Publikation bei der Werbegesell-

Anwendung. Das Wiener Kaufrecht (CISG) wird ausgeschlossen.

schaft anzubringen.

21. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist das zuständige Gericht am Ort der

15.2. Wird der Sinn oder die Wirkung des Inserates wesentlich beeinträch-

Geschäftsstelle der Werbegesellschaft, die den Insertionsvertrag geschlos-

tigt oder ist ein Termininserat nicht erschienen, werden die Einschaltkos-

sen hat, sofern das Gesetz keinen zwingenden Gerichtsstand vorsieht.

ten ganz oder teilweise erlassen oder in Form von Inseratenraum in der

Die vorliegenden Geschäftsbedingungen treten am 1.4.2014 in Kraft und

betreffenden Publikation kompensiert. Bei telefonisch erteilten Aufträgen,

ersetzen alle früheren Fassungen. Die deutsche Version dieser allgemeinen

bei fehlerhaften digitalen Übermittlungen von Inseraten zur Werbegesell-

Geschäftsbedingungen geht anderen Sprachversionen vor. Die allgemeinen

schaft oder zum Verlag, bei Fehlern infolge von Übersetzungen fremdspra-

Geschäftsbedingungen sind jederzeit veränderbar.

chiger Vorlagen, bei Datenverschiebungen (Ziff. 9.2), bei nicht eingehaltenen Platzierungsvorschriften, bei ungeeigneten Vorlagen, bei nicht signifikanten

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Allgemeine Informationen

97


Kontakt ZT Medien AG Werbung Henzmannstrasse 20 4800 Zofingen Telefon 062 745 93 93 Fax 062 745 93 49 Mail info@ztmedien.ch www.ztmedien.ch

CEO Sabine Galindo Director Unite Sales Bruno Hollenweger

Stand: 12.04.2021/HH

ztmedien.ch

Profile for ZT Medien AG

ZT Medien AG - Tarifdokumentation 2021  

Tarifdokumentation 2021der ZT Medien AG Zofingen

ZT Medien AG - Tarifdokumentation 2021  

Tarifdokumentation 2021der ZT Medien AG Zofingen

Profile for ztonline

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded