Page 1

Zugestellt durch Post.at

ZEITUNG FÜR DIE BAD ZELLER GEMEINDEBÜRGER

Frohe Weihnachten und ein gesegnetes Jahr 2018! wünscht das Team der OÖVP!

...A GUATS G´FÜHL, BAD ZELL!

Bad Zell

ZELLERinfo I 04/2017 I Dezember


ZELLERinfo

Dezember 2017

Aktuelles aus der Ortspartei

Der Parteiobmann gibt Auskunft über gegenwärtige Themen

Liebe Bad Zellerinnen und Bad Zeller!

Sebastian Kurz und die neue Volkspartei konnten mit einem neuen Stil unter seiner Führung und der Bereitschaft zur Veränderung die Nationalratswahlen in Österreich mit 31,5 Prozent gewinnen. Auch bei uns in Bad Zell konnten wir uns über ein Plus von 1,9 Prozent freuen. Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern, die der ÖVP mit 40,51 Prozent das Vertrauen geschenkt haben. Die derzeit stattfindenden Regierungsverhandlungen von ÖVP und FPÖ sollten noch vor Weihnachten zu einer Regierungsbildung unter Kanzler Sebastian Kurz führen. Sehr erfreulich ist für mich auch die Neuaufstellung beim Wirtschaftsbund Bad Zell. Es hat sich ein sehr interessantes Team mit dem neuem Obmann DI Gerhard Lengauer gebildet und gemeinsam wird versucht die Kräfte unserer Wirtschaftstreibenden im Ort zu bündeln. Für die anstehenden Entscheidungen und die Herausforderungen im nächsten Jahr wünsche ich allen Verantwortlichen viel Gespür und Ihnen allen frohe Weihnachten und ein gutes, optimistisches neues Jahr 2018. Euer

Martin Moser

Gemeindeparteiobmann Vizebürgermeister Seite 2

Auch sonst hat sich in Bad Zell in den letzten Wochen viel getan. Da waren einerseits sehr gut gelungenen Veranstaltungen wie das Mühlviertler Almerntedankfest mit geschätzten 4000 Besuchern, der Bezirksgeländelauf der Union Bad Zell mit neuem Teilnehmerrekord und ein überaus gut besuchter, toll gestalteter Ball der KJ Bad Zell an einem sehr stürmischen Abend in der Arena. Im Hotel Lebensquell wurde zudem am 20. Oktober ein Zubau zum Restaurant und ein Ausbau der Saunalandschaft eröffnet und damit in diesem Leitbetrieb eine weitere Qualitätsverbesserung erreicht. Über all diese Ereignisse dürfen wir uns gemeinsam freuen und den Verantwortlichen gratulieren. Andererseits haben auch wir unsere Aufgaben in der Gemeinde sehr ernst genommen. In der letzten Sitzung wurden 14 Baugründe (13 in Riegl und 1 in Erdleiten) vergeben und so für unsere jungen Bad ZellerInnen die Möglichkeit geschaffen, sich in ihrem Heimatort anzusiedeln. Die Kriterien der Vergabe waren einerseits Bad Zeller oder Bad Zellerin zu sein und andererseits das Anmeldedatum. Von der Umwidmung bis zur Parzellierung stand für uns als ÖVP immer der Bedarf und die Nachfrage im Vor-

dergrund. Es wurde 2016 auch ein Wohnhausprojekt mit 21 Wohnungen am Binderberg gewidmet und es stünde dem Baubeginn aufgrund der vorhandenen Baubewilligung nichts mehr im Wege. Das heißt, es gibt bei uns beide Möglichkeiten, Mietwohnung oder Einfamilienhaus, und es ist für uns als ÖVP wichtig den jungen Menschen dies zu ermöglichen und sie bei uns in Bad Zell zu halten. Ebenso wurde in Riegl mit der neuen Straßenführung eine Entschärfung des Scheibenweges erreicht und gleichzeitig die Aufschließung der neuen Baugründe gesichert. Nicht nur von Bad Zellerinnen und Bad Zellern wird die hohe Lebensqualität und das vielfältige Angebot in vielen Bereichen des Zusammenlebens in Bad Zell geschätzt. Immer öfter gibt es auswärtige Interessierte für Baugründe und Wohnungen und Bad Zell gilt daher als Zuzugsgemeinde. Die anstehende Entscheidung, einer Widmung für einen Stall mit fast 40.000 Masthühnern in Weberberg, wird emotionell diskutiert. Informationen, die derzeit an alle Gemeinderäte und Teile der Bevölkerung verteilt werden, sind jedenfalls sehr genau auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Der Gemeinderat ist jedenfalls angehalten, eine sachlich richtige, emotionsfreie Entscheidung zu treffen.


ZELLERinfo

Dezember 2017

Der Bürgermeister am Wort Informationen und Aktuelles aus der Gemeindestube

Liebe GemeindebürgerInnen! Unternehmen wir gemeinsam etwas für unser Bad Zell! Eine Aufforderung für uns alle, gemeinsam etwas zu tun, gemeinsam in die Zukunft zu gehen. Wir alle wollen wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen, die Leistung, Freiheit, Bildung und Verantwortung fördern, in der Gesellschaft verankern. Wir alle treten für Förderung von Kreativität und Eigenverantwortung der Bürger ein, wir alle wollen einen weitgehenden Verzicht auf staatliche Eingriffe. Diese setzt allerdings auch ein Mindestmaß an Eigenverantwortung voraus, damit Chancen auch optimal genutzt werden können. Wir in der Gemeindepolitik sollten diese Chancen ebenfalls optimal ausbalancieren, wir sollten unsere Möglichkeiten rechtzeitig erkennen, um für die

Zukunft bestens gerüstet zu sein. Ich denke, das können wir auch vielfach bestätigen. Wir, da meine ich vor allem die verantwortlichen Personen in unserer Gesellschaft, haben diese Möglichkeiten auch vielfach genutzt. In unserer gemeinsamen Verantwortung liegt es, Gegenwart und Zukunft weitgehend konfliktfrei zu gestalten, auch wenn es da und dort noch bessere Möglichkeiten gegeben hätte. Meine Aufgabe als Bürgermeister ist es, uns Menschen nach gegebenen Möglichkeiten zusammenzuführen, Probleme rechtzeitig zu erkennen und gegebenenfalls ein wenig regulierend einzugreifen. Gerade in den Wochen vor dem Jahreswechsel ist diese Verantwortung stark gefordert. Erfreulicherweise werden und

Liebe Bad Zeller, ich wünsche Euch ein Frohes Weihnachtsfest und viel Glück im Neuen Jahr!

Hubert Tischler Ihr Bürgermeister

wurden viele fast unlösbare Probleme durch verantwortungsvolles Handeln gelöst. Verantwortung heißt auch hinhören, heißt auch ehrlich miteinander umgehen. Mit etwas gutem Willen können wir auch das erreichen. Geschätzte Gemeindebürger, gönnen wir uns ein wenig Zeit und denken wir darüber nach.

FROHE WEIHNACHTEN und viel Glück und Erfolg für das Jahr 2018

Seite 3


ZELLERinfo

Dezember 2017

Aktuelles aus dem Naturpark

ZELLERinfo Inhalt

Managementplan Naturpark Mühlviertel

sammenarbeit der 3 Oberösterreichischen Naturparke mit dem OÖ Tourismus intensiviert. Gäste, die gezielt einen Naturpark besuchen, erwarten sich nicht nur kompetente Auskünfte zum Naturpark und seinen Angeboten, sondern auch eine passende Verköstigung und Vorstandsmitglieder und Gemeinderäte aus den steuern gerne Natur4 Naturparkgemeinden mit Wolfgang Suske (2.v.l.) partnerbetriebe an. „Je klarer die Ziele, desto deutGemeinsam mit den Tourismusverlicher erkennbar wird auch der bänden aus allen 3 Naturparken Erfolg!“ starteten wir im Oktober mit einem Um eine Entwicklung voranzuersten Strategieworkshop. Ziel ist treiben ist es wichtig sich immer die Zertifizierung der Partnerbewieder Gedanken über die inhalttriebe im November 2018. Bei einer lichen Schwerpunkte und Ziele Exkursion im März 2018 mit den zu machen. Aufbauend auf der künftigen Partnerbetrieben in die gelungenen Basisarbeit der letzSteiermark holen wir uns Anreten Jahre ist es nun auch Zeit sich gungen und Ideen. Und der regelklarere Ziele für unseren Naturpark mäßige Austausch und Vernetzung zu stecken. Durch die Prozessbezwischen Mühlviertel, Salzkamteiligung von GemeinderätInnen (DI mergut und Hausruckviertel erweiGeorgia Naderer für Bad Zell) aus tert sowieso den Horizont. allen 4 Naturparkgemeinden sollen die Ergebnisse künftig auch in der VBGM Martin Moser Gemeindeentwicklung berücksichObmann Naturpark Mühlviertel tigt werden. Mit Wolfgang Suske, einem Vernetzungsprofi, arbeitete der erweiterte Naturparkvorstand deshalb an den künftigen Schwerpunkten im Naturpark. Spätestens im März 2018 werden die Ergebnisse vorgestellt und mit der Bevölkerung diskutiert. Entwicklung von Naturpark-Partnerbetrieben in Oberösterreich: In den letzten Jahren wurde die Zu-

... aus der Parteispitze GPO Martin Moser BGM Hubert Tischler ... aus den Bünden Bauernbund Jungbauern Junge ÖVP Seniorenbund ÖAAB Wirtschaftsbund ... Informationen Wirtschaft Bad Zell Infrastruktur Hilfswerk Magdalena Bertignoll Landes OÖVP Tag der Älteren Veranstaltungen & Informationen Kulturhighlights & Geschenkideen Adventmarkt

 





Die Bad Zeller Wirtschaftsbetriebe freuen sich über Einkäufe im Ort und stehen persönlich mit Beratung und Kompetenz zur Verfügung! Seite 4


ZELLERinfo

Dezember 2017

Altbäuerinnen und Altbauern unterwegs im Mostviertel / Steyr Ende November starteten 48 Bad Zellerinnen und Bad Zeller der Altbauerngemeinschaft des Bauernbundes einen Ausflug Richtung Mostviertel. In Aschbach stand zuerst eine Werkbesichtigung der Fa. Berglandmilch am Programm. Neben den interessanten Eindrücken über die Produktion, konnte auch das neue Hochreagllager besichtigt werden. Dieses neue Logistikzentrum umfasst 20.700 vollautomatisch bedienbare Palettenstellplätze. Rund 20 Millionen Euro wurden in das Logistikzentrum investiert, das 46 m hoch, 63 m lang und 32 m breit ist. Auf dem zirka 80.000 Quadratmeter großen Betriebsareal des Berglandmilchwerkes Aschbach werden täglich mehr als 1 Million Liter Rohmilch zu köstlichen Milchprodukten verarbeitet. Und von diesen konnten wir uns gleich zu Beginn unseres Besuches bei einer g´schmackigen Produktverkostung überzeugen. Weiter führte uns die Fahrt zur Gärtnerei Starkl, wo wir bei einer Ausstellung in vorweihnachtliche Stimmung versetzt wurden. Nach dem Mittagessen stand ein Stadtrundgang durch Steyr auf dem Programm. Vom wunderschönen Steyrer Stadtplatz aus, ging es zum Bummerlhaus. Weiter durch die historische Innenstadt mit ihren verborgenen romantischen Innenhöfen sowie den Zusammenfluss von Enns und Steyr. Steyr ist eine der schönsten Städte Europas. Bei heißem Punsch konnten wir uns noch aufwärmen, ehe es nach einer gemütlichen Abschlusseinkehr wieder nach Hause ging. Über eure zahlreiche Teilnahme und den gemütlichen Tag habe ich mich sehr gefreut!

MO. bis FR.

8:00  18:00 UHR

SAMSTAG

7:00  13:00 UHR

Ih:

Rna Se

4283 Ba Z L Srß 2 T . +43 7263 7260

na

F R I S E U R

Obfrau Maria Haunschmidt

Seite 5


ZELLERinfo Bei der Kalenderkonferenz des Bauernbundes im Bezirk Freistadt am 15. November stattete uns der neue Bauernbundpräsident einen Besuch ab. Vor rund 200 Bauernbundfunktionären aus dem Bezirk (auch wir waren mit 10 Funktionären vertreten) referierte Strasser über die herausfordernden Themen für die Landwirtschaft. Auch wir haben im Bauernbundbezirksvorstand ein Papier mit politischen Anregungen ausgearbeitet und dieses dem neuen Präsidenten vorgestellt und überreicht. Die wesentlichen Punkte waren dabei: •

Wirksamkeit der neuen Einheitswerte bei den SV-Beiträgen vom 1.1.2017 auf 1.1.2018 verschieben. Option praxistauglicher machen, Mindestbeitragsgrundlage senken. 2 Klassen Medizin hintanhalten. Keine Aufschläge bei Option. Evaluierung der Sozialversicherungssystems bezüglich des prozentuellen Anteiles des Sozialversicherungsbeitrages am land- und forstwirtschaftlichen Einkommen. Es wurde ja gebietsweise stark verschoben beim neuen EHW.

Dezember 2017

Aktuelles aus dem Bauernbund Bericht Bauernbundobmann •

Thema Wolf: Durch den Einzug des Wolfes in unserem Gebiet und Auftreten von ersten Schäden bei landwirtschaftlichen Tierhaltern im Bezirk Freistadt und Perg herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Noch ist nichts passiert und kein Mensch zu Schaden gekommen, allerdings sollte hier dringend eine Regulierungsmöglichkeit zur Verhinderung der Ausbreitung des Wolfes in unserem Gebiet geschaffen werden.

Präsident Strasser sicherte und seine Unterstützung zu und sah sich in den Themen, die er in seinem Programm präsentierte umso mehr bestätigt. Auch wir in Bad Zell hatten in der Landwirtschaft ein sehr herausforderndes Jahr, war doch im Sommer durch die Hitze großer Schaden vor

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und eine gute Fahrt im neuen Jahr! Seite 6


ZELLERinfo

Dezember 2017 allem an Grünlandkulturen entstanden. Die teilweise abgeschlossene Dürreversicherung konnte so manchen Schaden mildern. Adaptierungen dieser Versicherung sind allerdings aufgrund aufgetretener Probleme im Schadensfall (Nachbarort Schönau) jedenfalls vorzunehmen und wurden vor kurzem auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger vorgeschlagen. Weitere Herausforderungen sind für die nächsten Jahre das Freihandelsabkommen mit den Mercosur Ländern (Südamerika), die Änderungen im Greening, das Tierschutzpaket, die stark gestiegenen SVB Beiträge, die Diskussion um die zukünftige GAP und die Auswirkungen der sehr schwierigen Brexit Verhandlungen. Angesichts dieser vielen kommenden, schwierigen Themen ist die Verbesserung der Agrarpreise im laufenden Jahr eine wichtige Stütze für die Landwirte. Höhepunkt des Bauernbundjahres war zweifelsohne für uns in Bad Zell das „Fest der Erntekronen“ mit einem noch nie da gewesenen Ansturm. Durch unseren Zusammenhalt haben wir die gesamte Organisation und Verpflegung beim Fest gemeistert. Allen, die in irgendeiner Form etwas zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben, sei hier noch einmal ein herzliches „ Dankeschön“ gesagt.

Foto: v.l. LKR Gerhard Fragner, BBKO Markus Wandl (Gmünd), Gabriele Wurm, LKR Johanna Miesenberger, Präs. Georg Strasser, BBKO Josef Mühlbachler, Vbgm. Martin Moser

Frohe Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches und optimistisches Jahr 2018 wünschen euch Bauernbundobmann Martin Moser Ortsbäuerin Sabine Klinger Ortsbauernobmann Christian Schinnerl Altbauernobfrau Maria Haunschmidt Jungbauernobmann Christoph Wahl

Holzer Landtechnik, Ihr verlässlicher Partner, auch in Zukunft stehen wir für Sie zur Verfügung.

Frohe Weihnachten u. Alles Gute für das Neue Jahr wünscht Fa. Holzer Impressum Medieninhaber/Herausgeber: OÖVP Bad Zell Maierhof 4, 4283 Bad Zell Redaktion & Schriftleitung: Martin Moser Maierhof 4, 4283 Bad Zell Layout & Gestaltung: Andrea Schinnerl nächster Redaktionsschluss: Freitag, 09. März 2018 Kontakt: andrea_schinnerl@gmx.at

ZEIT SCHENKEN. Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden. Das Team Haar-Zell sagt DANKE! Eine besinnliche Weihnacht und einen guten Start in‘s neue Jahr.

HAAR ZELL Birgit Schwarze 4283 Bad Zell | Marktplatz 6 | Tel.: 07263/7226

Seite 7


ZELLERinfo

Dezember 2017

Aqua - Night Beinahe schon fast traditionell im Herbst, wurde am Samstag dem 11.11. ein Bus zur Aquanight in die Therme Bad Schallerbach organisiert. Bei unserem „Waschtag“ wie er allseits von den Jungbauern genannt wird, herrschte heuer rege Beteiligung. Mit etwa 30 Mitgliedern wurde zuerst die Therme und anschließend zur späteren Stunde, das ein oder andere Lokal unsicher gemacht.

Jungbauern | Vorstand Das aktuelle Team sind: stehend v.l.n.r: Thomas Schinnerl (Schneider), Michael Hackl (Vorder Haselhofer), David Gusenbauer (Brosn), Thomas Wahlmüller (Dorninger) sitzend v.l.n.r.: Verena Mühlehner (Königshäusel), Magdalena Schwabegger (Auer Lanzendorf), Christoph Wahl (Moar), Jasmin Klinger (Hinterebner)

BAUMARKT LANDMARKT BAUSTOFFE 4283 Bad Zell, Linzer Straße 19, Tel. 07263/7230 Fax: 07263/7140, office@gillhofer.at, www.gillhofer.at Offen: Mo–Sa 07:30–12:00, Mo/Di/Do/Fr 14:00–18:00 Uhr

Wir machen Nägel mit Köpfen. Seite 8

n! e t h c a n h i e Frohe W


Dezember 2017

ZELLERinfo

Die Jungbauern Jahreshauptversammlung 2017 Am 25.11. fand unsere alljährliche Jahreshauptversammlung im Gasthaus Ratzenböck in Erdleiten statt. Neben dem Rückblick auf die zahlreichen Veranstaltungen des letzten Jahres, durch Obmann Christoph Wahl und Stellvertreter Michael Hackl, mussten wir uns auch von drei Vorstandsmitgliedern verabschieden. Ein großes Dankeschön möchten wir Veronika Mairböck, Bianca Bauernberger und Cornelia Bauernberger aussprechen. Sie haben uns in den letzten Jahren im Vorstand tatkräftig unterstützt und sind mit viel Kreativität und Engagement an diverse Tätigkeiten heran gegangen. Umso erfreulicher ist, wenn sich wieder junge Leute finden, die den Vorstand zukünftig mit frischen Wind erfüllen werden. Dazu bereit erklärt haben sich David Gusenbauer, Verena Mühlehner und Jasmin Klinger und wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2017/18.

„Um die Jugend ist es gut bestellt!“ Jahr für Jahr präsentieren sich die vielen Mitglieder der Jungbauern bei der JHV in Erdleiten - blicken auf Erlebtes zurück und schmieden Pläne für die nahe Zukunft.

Besonderen Dank gilt an dieser Stelle unseren Sponsoren, Unterstützern und aktiven Mitgliedern. Ohne euch könnte viel sinnvolle Jugendarbeit nicht geleistet werden und die Teilnahme an Projekten und Traditionen im ländlichen Raum wäre nicht gegeben! Magdalena Schwabegger

Gelände- und Uniformenlauf In knallig gelben Gummistiefeln, Overall und Schärdinger Kappe gingen auch heuer wieder drei Jungbauern an den Start des Bad Zeller Uniformenlaufs. Belegt wurde der 15. Platz und der Spaß kam dabei keinesfalls zu kurz.

Die Jungs mit der flotten (gelben) Sohle!

Seite 9


ZELLERinfo

Dezember 2017

Johanna Jachs hat mit 5363 Vorzugsstimmen über die ÖVPInterne Regelung den Sprung in den Nationalrat geschafft und setzt sich jetzt für Interessen unseres Bezirkes in Wien ein. Wir haben mit ihr ein kurzes Interview geführt.

Du warst in der Wahlbewegung viel unterwegs, was hast du dabei erlebt? Am meisten hat mich die Begeisterung und Aufbruchsstimmung, die den Bezirk dominiert hat und die vielen Unterstützer beeindruckt, die für Sebastian Kurz gelaufen sind. Man hat einfach gemerkt, dass sich die Menschen bei uns in der Region Veränderung und einen neuen Stil wünschen. Wie hast du die Angelobung in der Hofburg erlebt? Für mich persönlich war es sehr emotional beim Singen der Bundeshymne habe ich Gänsehaut bekommen. Es ist ja nicht alltäglich, dass man auf die Republik Österreich gelobt. Du bist die einzige Abgeordnete zum Nationalrat im Bezirk, welche Themen sind dir in der Region besonders wichtig? Das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum muss attraktiv bleiben. Dazu braucht es ausreichend Infrastruktur in allen Lebensbereichen - unter anderem den Ausbau des öffentlichen Verkehrs und Wohnplätze. Egal, ob Wirtschaft oder Landwirtschaft, jeder der Arbeitsplätze schafft muss in unserem Bezirk die besten Bedingungen vorfinden. Außerdem möchte ich am „Innovationsbezirk“ arbeiten. Wir müssen am Puls der Zeit bleiben und die Kraft der Betriebe im Bezirk und des Softwareparks Hagenberg dafür nutzen. Welche Schwerpunkte möchtest du sonst noch setzen? Für mich sind vor allem die vielen Ehrenamtlichen in unserer Region eine große Stütze für das das Zusammenleben. Ohne unsere Vereine und starken Blaulichtorganisationen würden wir nicht überleben. Die Politik muss die Alltagshelden vor den Vorhang holen und Seite 10

ihre Bedürfnisse bestmöglich unterstützen. Zur Lebensqualität am Land gehört für mich auch die beste ärztliche Versorgung - hier sehe ich die neue Bundesregierung in der Pflicht, denn die Hausärztliche Versorgung muss vor allem am Land gewährleistet sein. Um nicht auf Kosten der nächsten Generationen zu Leben setze

ich mich für eine Schuldenbremse in der Verfassung ein. Was hat es für Reaktionen in deinem Umfeld Freunde und Familie gegeben? Überraschung und Freude - so lässt es sich wohl am besten ausdrücken :-) Was ändert sich für dich jetzt privat? Die wesentlichste Änderung für mich ist das Pendeln nach Wien. Ich freue mich vor allem darauf weiterhin viel in unserem Bezirk unterwegs zu sein und die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen in unserer Region mit nach Wien zu nehmen und eine starke Stimme dafür zu sein. Was ich nicht ändern möchte, ist das regelmäßige Essen im Kreise der Familie - Omas Küche ist immer noch die Beste.


ZELLERinfo

Dezember 2017

WIR SUCHEN neue motivierte und engagierte Mitglieder für die JVP Bad Zell. Wofür stehen wir bzw. was bieten wir: Herzblut

Wir sind davon überzeugt, dass Engagement für die Gemeinschaft Sinn macht. Wir setzen uns mit ganzem Herzen für andere ein und wissen, dass genau das unser Oberösterreich ausmacht.

Verantwortung

Sowohl auf Landesebene als auch in den Gemeinden sind wir eine starke politische Vertretung der Jugend in Oberösterreich – mit über 550 jungen Gemeinderäten.

Freundeskreis

Mit rund 17.000 Mitgliedern sind wir der größte politische Freundeskreis. Uns gibt es in allen Bezirken und wir leben einen starken Zusammenhalt, egal woher jemand ist.

Lebensschule

In der JVP lernt man etwas fürs Leben. Wir haben ein breites Bildungsangebot und ein großes Netzwerk. Bei uns eignest du dir wichtige Fähigkeiten wie Rhetorik und Projektmanagement an. Falls DU Interesse n hast oder jemande kennst der wen kennt und der gerne Mitglied werden t möchte dann melde s. un i euch einfach be Wir freuen uns über d. jedes neue Mitglie

#JVP #neddeppad #BadZell

# Obmann #Johannes Oberndor fer # 0660 - 68 05848

Seite 11


ZELLERinfo

Dezember 2017

Herbstwanderung Für den Nationalfeiertag wurde die heurige Herbstwanderung angesetzt. Mit dem Autobus ging es nach Pierbach und von dort wanderten 35 Senioren am Johannesweg über Höfnerberg zum Irxen-mayr. Kurz vor unserer Rast bestaunten wir die ehemalige Kugelmühle, die vielen unbekannt war. Entlang der Kleinen Naarn erreichten wir schließlich das Gasthaus Raabmühle, wo für uns die Plätze reserviert und gekocht wurde. Beachtenswert Frau Rosina Andritsch, die mit ihrem Alter wohl etwas langsamer, aber die ganze Strecke geschafft hat.

Stammtisch

Einen Rückblick auf unsere vielfältigen Aktivitäten wie die Reise nach Irland, die Schiffskreuzfahrt auf der Donau vom Schwarzen Meer bis Linz, von der Reise zum Dreiländereck in Kärnten und von der Obleutefahrt nach Untermarkersdorf zur Operette die „Rosenkönigin“, nach Hadres in die „längste Kellergasse“ Europas und in den Nationalpark Thayatal gab Herbert Stadler mit prächtigen Bildern. Viele schöne Erinnerungen wurden dabei wieder geweckt. Senioren Reise Dreiländereck

Flussschifffahrt Schwarzes Meer bis Linz (Foto: Donau km 0, Eisernes Tor, Budapest)

Inserat 4c 1/3 Seite A4

Vorabinformation Bitte beachten Sie einige Sondertermine unserer Reisen.

Reisebüro, Autobus, Taxi und Krankenbeförderung

Besuchen Sie auch unsere neue Homepage: www.sunzenauer.at

A-4283 Bad Zell, Auf der Au 5, Tel. 07263 / 7300, Fax 07263 / 6300 e-Mail: reisen@sunzenauer.at

● Marken 24.-29. März 18 ➤ ● Nordostungarn 14.-18. Mai 18 ➤● Sorrent | Amalfi | Capri 21.-27. April 18 ➤ ● Piemont u. Lago Maggiore 30. Mai-04. Juni 18 ➤● Ötztal 10.-13. Mai 18 ➤ ● Flandern – Belgien 05.-09. August 18 Seite 12

Inserat 4c 1/2 Seite A4


ZELLERinfo

Dezember 2017

Das ist los im Seniorenbund

Eine der aktivsten Ortsgruppen in OÖ - an Ausflügen, Reisen, Wanderungen, Seniorenturnen, Stammtischen, Kegeln, Minigolf bis hin zu Bogenschießen und Feiern, immer nimmt eine große Zahl von Mitgliedern teil.

Vorschau

Herbert Stadler hat die Aktivitäten der letzten Zeit kurz zusammengefasst.

Ausflug

Ein Ausflug mit 50 Teilnehmern führte uns am 24. Oktober 2017 nach Ardagger Stift ins MOSTBIRNHAUS. Bei einer ausgezeichneten Führung durch das Museum und den Verkaufsladen erfuhren wir viel Interessantes vom Mostviertel, von und über die Mostbirne, der Erzeugung von Most und dessen Lagerung, Prämierung und Verkauf. Anschließend ließen wir die prächtige ehemalige Stiftskirche von Ardagger und deren Krypta auf uns wirken. Auf der Binderalm bei Grein war das Mittagessen bestellt und am Nachmittag unternahmen wir mit der „Donaunixe“ eine Schifffahrt durch den Strudengau von Ardagger bis Sarmingstein. Die Abschlussjause gab es in Ardagger im Gasthof „Parlament“. Ein gelungener Ausflug, alle waren von der gemütlichen Durchführung begeistert.

13. Dezember 2017 Adventfeier beim Färberwirt, 14.00 Uhr 16. Dezember 2017 Abendmesse für verstorbene SB-Mitglieder 17. Dezember 2017 Fahrt zum „MichlbauernChor“, 13.30 Uhr, Parkplatz NMS

Schifffahrt durch den Strudengau

Wow - mein Garten! SCHENK doch FREUDE zu WEIHNACHTEN Der MR-Gutschein: Das sinn- und stilvolle Geschenk für viele Anlässe oder einfach als Dankeschön.

Ein frohes Weihnachtsfest wünscht euch das Team des MR Freistadt Süd & Ost

Tel. 059060-407 sieglinde.weingartner@maschinenring.at www.maschinenring.at

Seite 13


ZELLERinfo

Dezember 2017

Ein gemütliches Zuhause, Ein Gläschen Wein, Einen guten Braten bei Kerzenschein, Im Überfluss Zufriedenheit,

Und eine frohe Weihnachtszeit,

wünscht das Team der Gärtnerei Viehböck Kontakt Gärtnerei Viehböck Almblick 8, 4274 Schönau i. M. Tel.: 07261 / 76 18 E-Mail: info@gaertnerei-viehboeck.at Filiale Bad Zell Auf der Au 10, 4283 Bad Zell Tel: 07263 - 20071 Öffnungszeiten: Mo u. Sa: 08:00-12:30 Di bis Fr. 08:00 – 12:30 / 13:30 – 18:00

Seite 14

der GÄRTNER TIPP

Euphobia pulcherrima = Weihnachtsstern Blüte: Der Weihnachtsstern hat gefärbte Hochblätter wo die eigentliche Blüte sich befindet. Um eine längere Lebensdauer zu erzielen, sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Blüte nicht aufgeblüht ist. Transport: Für den Heimtransfer den Weihnachtsstern gut einpacken lassen und sehr warmhalten. Standort: Der Weihnachtsstern mag viel Licht und soll vor Zugluft geschützt werden. Gießen: Zu empfehlen ist es die Griffprobe, nicht zu nass - Staunässe unbedingt vermeiden! Düngen: 1-2x pro Monat mit Blütendünger versorgen. Das Team Viehböck steht für Rückfragen mit Rat & Tat zur Verfügung!

Gartengestaltung

© Gärtnerei Viehböck

Fröhliche Weihnachten & einen guten Rutsch!

Baumabtragung u. Spezialbaumfällung Gärtnerei Schönau - Bad Zell www.gaertnerei-viehboeck.at


ZELLERinfo

Dezember 2017

Wir gratulieren herzlich!

Obmann Josef Prömer: Zum 70er wünschen wir das Allerbeste, besonders viel Gesundheit und Kraft, damit du weiterhin deine Ortsgruppe so gut führst.

Goldene Hochzeit feierten: Elfriede und Friedrich Steininger (Moser in Ellerberg)

Finanzreferent Sissi Brandstätter: 80 Jahre und kein bisschen leise! Gehe weiterhin so sorgfältig mit unseren Finanzen um und behalte deinen Humor!

Diamantene Hochzeit feierten: Elfriede und Friedrich Aumayr (Auf der Au 1)

Weiters feierten den 80er: Maria und Franz Kastner (Obergrüner), Margarita Bauernberger (Eichenweg), Friedrich Käferböck (Köberl), Ernst Gusenbauer (Holzwirt), Justine Steininger (Weberberg) und Zäzilia Schinnerl (Lehner in Riegl).

Gesundheit und ein heit'rer Sinn führen leicht durch's Leben hin. Theodor Fontane

Seite 15


ZELLERinfo

Dezember 2017

ENERGIEPROFIS FÜR´S HAUS

Stromspeicher

Die neue Speichergeneration für deinen Strom. Bis zu 100% Stromkosten sparen! Vorteile + bis zu 100% Strom-Selbstversorger + attraktive Stromspeicher-Preise + 10 Jahre Garantie + nachträglich erweiterbar + anschlussfertiges Komplettsystem

+ leichte Installation + Stromerzeugung im Blick + höchste Sicherheit + beste Qualität + edles Design

LTAIK SOLAR | PHOTOVO HOLZ | PELLETS WÄRMEPUMPEN N HAUSINSTALLATIO SOLARier Gesellschaft für erneuerbare Energie mbH 4209 Engerwitzdorf, Bach 8, T. +43 (0) 7235 / 89 7 89, office@solarier.at

www.solarier.at

30 Jahre SOLARier:

Die Pioniere bei der Energieversorgung Strom und Wärme sind Lebenselixiere der Menschen. Sie sichern unseren Wohlstand und halten unsere Gesellschaft am Laufen. Eine nachhaltige und umweltverträgliche Energieversorgung ist das Gebot der Stunde und die Voraussetzung dafür, dass wir auch in Zukunft Strom und Wärme ohne Schattenseiten nutzen können. Sonne, Biomasse, Wasser oder Erdwärme sind unerschöpfliche und umweltschonende Energielieferanten. Beim Komfort und Preis stehen sie fossilen Heizsystemen in nichts nach. Steigende Stromkosten und steigender Stromverbrauch sind Anlass dafür, dass immer mehr Menschen ihre Energie selbst produzieren wollen. Dank gesunkener Preise für Photovoltaikanlagen und Batteriespeicher ist dies kein Wunschdenken mehr. Das Selbstversorgerdasein und die eigene Energieversorgung werden unseren Kunden zunehmend wichtiger. Lass dich von den SOLARiern aus Bad Zell genauer informieren und beraten. Wir wünschen allen Bad Zeller Gemeindebürgern und SOLARier-Kunden frohe Weihnachten und ein mit Freude erfülltes Jahr 2018.

Seite 16

Hannes Haider Solar- u. Heizungsberater Tel: 0664 /224 84 94

Johannes Moser Photovoltaikberater Tel: 0664 / 82 99 205


ZELLERinfo

Dezember 2017

Auch ich darf seitens der ÖAAB Ortsgruppe allen Bad Zellern frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr wünschen! Rutscht alle gut rüber in 2018 - ich freue mich, euch bei den anstehenden Veranstaltungen zu treffen! Euer

Stefan Schübl ÖAAB Obmann

Geschenktipp!

Karten für das Tarockturnier sind bei den Mitgliedern des ÖAAB oder im GH Ratzenböck erhältlich.

Frohe Weihnachten, ein gutes neues Jahr und Danke für die Treue im Geschäft! Seite 17


ZELLERinfo

Dezember 2017

Das Team

Folgendes Team wird DI Gerhard Lengauer in den kommenden Jahren unterstützen: Max Niederberger als Obmann Stv | DI (FH) Robert Wurm als Obmann Stv | Friedrich Gillhofer als Finanzreferent | Daniel Grasserbauer als Finanzreferent Stv | Wolfgang Friedl als Schriftführer | Ing. Joachim Sunzenauer als Schriftführer Stv | DI Robert Schedlberger als Referent für neue Technologien und Digitalisierung | Gery Hofer als Referent für digitale Marktplätze | Stefan Schübl als Medienbeauftragter | Roland Jachs als Finanzprüfer. Ebenfalls im Team dabei sind als Beiräte: Harald Gruber, Rosina Tischberger, Karl-Heinz Stöcher.

.

Frohe Weihnachten und viel Erfolg, Gesundheit und Glück im Jahr 2018! Seite 18

Wir sagen DANKE für Ihr Vertrauen! Ihr Team der Sparkasse in Bad Zell.


ZELLERinfo

Dezember 2017

Gebündelte Kräfte in der Wirtschaft

Ende November fand im Hotel Lebensquell der Gemeindetag des Wirtschaftsbundes Bad Zell statt. Zahlreiche Wirtschaftstreibende aus der Gemeinde folgten dieser Einladung! Unter den zahlreichen Gästen waren auch Bezirksparteiobfrau LAbg Gabriele LacknerStrauss, Bürgermeister Mag. Hubert Tischler, WB-Bezirksobmann Christian Naderer und Bezirksgeschäftsführer Gerhard Mark. Nach aktuellen Informationen aus der Gemeinde-, Landes– und Bundespolitik gab es einen Rückblick des Wirtschaftsbundes Bad Zell durch Harald Gruber der über 10 Jahre die Ortsgruppe leitete. Danach wurde es Zeit nach vorne zu schauen! Der neue Obmann DI Gerhard Lengauer und sein Team wurden mit 100% Zustimmung gewählt! Interessant an diesem Team ist auch, dass es durch Experten aus den Bereichen neue Technologien und Digitalisierung, digitale Marktplätze verstärkt wurde. Auch das künstlerische Handwerk sowie das Jungunternehmertum wurde im neuen Team berücksichtigt. Das neue Team um Obmann Gerhard Lengauer möchte gerne folgende Punkte in den Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit für die Bad Zeller Wirtschaft stellen: • • •

Die Leistungen der Bad Zeller Wirtschaftstreibenden entsprechend sichtbar machen Kooperationen bilden, gegenseitiges Kennenlernen der einzelnen Unternehmen Umfangreiche Serviceangebote für die zahlreichen Mitglieder

• Nach dem politischen Teil referierte Dr. Thomas Reischauer von der Reischauer Consulting GmbH zum Thema „Unternehmererfolg durch Innovation“ und setzte damit einen interessanten Impuls zum Abschluss eines gelungenen Gemeindetages. Obmann DI Gerhard Lengauer

kurz vorgestellt Gerhard Lengauer ist 48 Jahre alt. Nach seiner Grundschulzeit war er 24 Jahre für seine Ausbildung und für seine Tätigkeit für internationale Konzerne auf der „Walz“ bevor er vor 10 Jahren die Geschäftsführung einer Gehäusetechnikfirma im Bezirk Freistadt übernahm und somit wieder in seine Heimat zurückgekehrt ist. Seite 19


ZELLERinfo

Dezember 2017

Wir gratulieren! Bad Zeller Wirtschaftsbund ehrt langjährige Mitglieder: LAbg Gabriele Lackner-Strauss und Bezirksobmann Christian Naderer freuten sich mit den besten Wünschen von Landesobfrau WKOÖ Präsidentin Mag. Doris Hummer langjährige Mitglieder für die Treue zum WB ehren zu dürfen. Herr Alois Gillhofer wurde am Gemeindetag für seine 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, auch sein Sohn Friedrich wurde für 25 Jahre geehrt.

Für 40 jährige Mitgliedschaft wurden die beiden Damen Anneliese Moser und Elisabeth Riegler geehrt.

KEINE SORGEN SIND DAS SCHÖNSTE GESCHENK.

Danke für 25 Jahre Mitgliedschaft an Franz Haider.

Frohe Weihnachten! Ihre Oberösterreichische wünscht frohe Festtage und Keine Sorgen im neuen Jahr 2018.

Ihr Keine Sorgen Berater Kurt Populorum

Mobil: +43 664 3981965 email: k.populorum@ooev.at

Seite 20


ZELLERinfo

Dezember 2017

60 Jahre im Wirtschaftsbund! Der Familienbetrieb Gillhofer ist jedermann in Bad Zell bekannt! Im Jahre 1935 wurde mit einer Mühle der Grundstock für diese Entwicklung gesetzt. Derzeit umfasst der Standort etwa 8.000 m², davon 1.000 m² Baumarktfläche und 2.500 m² überdachtes Lager. Gillhofer beschäftigt 11 Mitarbeiter.

Alois Gillhofer. Dieses Bild zeigt den Geschäftsmann in jüngeren Jahren. Seine Aktivität und den Schwung hat er sich bestens über die Zeit erhalten. Knechtmühle 1935- wo alles begann!

Kfz GARAGE 2.0 Es ist soweit! Ab sofort sind wir an unserem neuen Firmenstandort (Sonnblick 19, 4274 Schönau im Mühlkreis) erreichbar.

Günther Wiesinger | Tel.: 07261 / 20 660 Kfz GARAGE · Günther Wiesinger · Sonnblick 19, 4274 Schönau im Mühlkreis Tel.: 07261 / 20 660 · E-Mail: office@kfzgarage.at · Web: www.kfzgarage.at

Seite 21


ZELLERinfo

Dezember 2017

Wir suchen

Bäckerin oder

Ehrliches Bäcker- und Konditorhandwerk aus Leidenschaft… …und Leidenschaft macht glücklich!

Bäcker …

…und Sie suchen Veränderung, dann sind sie bei uns genau richtig! Und das bieten wir Ihnen: ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢ ➢

Vollzeitbeschäftigung 5-Tage Woche Arbeitszeiten von 2:00 – 10:00 Uhr Freie Urlaubswahl Bezahlung über Kollektiv Eine modern ausgestattete Backstube Arbeiten nach hauseigenen Rezepturen (wir verwenden keine Backmischungen!)

➢ Einbringen eigener Ideen und Produktinnovationen ➢ Arbeiten in einem jungen, dynamischen und engagierten Team ➢ Sehr gutes Arbeitsklima in der Backstube! ➢ Wir arbeiten mit HERZ: eHrlich – offEn – engagieRt - herZlich

Wir freuen uns auf ihre Bewerbung Bio-Bäckerei-Café Konditorei Stöcher Karl und Maria Marktplatz 2, 4283 Bad Zell T: 07263/7228 @: badzell@stoecher.at I: www.stoecher.at

Seite 22


ZELLERinfo

Dezember 2017

Aus dem Infrastrukturausschuss Ende Oktober wurden durch die Fa. Swietelsky die Asphaltierungsarbeiten in der Rieglstrasse (Bereich Schinnerl, Viehböck, Mandak….) durchgeführt. Viele Anrainer konnten gleichzeitig ihre Hauszufahrten fertig stellen. Somit ergibt sich ein sehr ansprechendes Gesamtbild in dieser Siedlung. Kleinere Sanierungsmaßnahmen an Gehsteigen und Gemeindestraßen wurden in den letzten Wochen genau so erledigt wie die Sanierung und Asphaltierung zweier Teilstücke am Güterweg Ellerberg. Der Kanal und Wasserleitungsbau sowie die Errichtung der Trasse im Bereich der neuen Baugründe in Riegl wurde von der Firma Kern abgeschlossen. Bei allen Anrainern und Betroffenen der heurigen Straßenbaustellen der Gemeinde bedanke ich mich für ihr Verständnis und ihre Geduld, wenn es zu Behinderungen gekommen ist. Für die Errichtung des neuen Hochbehälters läuft derzeit die Ausschreibung und soll mit dem Bau im Frühjahr begonnen werden. Nach einer Informationsveranstaltung im Sommer in Zellhof über diverse Möglichkeiten der Abwasserentsorgung arbeitet GR Stefan Schübl nun gemeinsam mit den Bewohnern an einem Konzept. Den Mitgliedern im Ausschuss danke ich für ihre Mitarbeit! VBGM Martin Moser Obmann Ausschuss für öffentliche Infrastruktur

OÖ Hilfswerk Freistadt Hand in Hand im Bezirk Freistadt Die Menschen im Bezirk Freistadt schätzen die zuverlässige und professionelle Hilfe und Unterstützung durch die Mitarbeiter/Innen des OÖ Hilfswerk Freistadt seit vielen Jahren. Das Hilfswerk bietet Unterstützung für alle Generationen und Lebensabschnitte. Von der Krabbelstube, Kindergärten, Nachmittagsbetreuungen, Horte, flexible Kinderbetreuungen über individuelles Lernen bis hin zum Haushaltsservice der mobilen Therapie (Physio,-Logo,-Ergotherapie) und zur 24 Stunden Kurz – und Langzeitbetreuung, sind Sie durch erfahrene Mitarbeiter/Innen, immer bestens betreut und begleitet! Das Team OÖ Hilfswerk Freistadt ist bemüht, Unterstützung und Hilfe zu geben, wo diese benötigt wird! Gerne können Sie sich unverbindlich über die vielfältigen Angebote informieren!

Das Hilfswerk Freistadt hat seit Oktober eine neue Leitung. Frau Petra Hofer hat mit Oktober die Agenden ihrer Vorgängerin, Frau Sigrid Katzlinger, übernommen. Kontakt: Mag.a Petra Hofer OÖ Hilfswerk Freistadt Hauptplatz 14, 4240 Freistadt 0664/ 80765 1560 freistadt@ooe.hilfswerk.at Seite 23


ZELLERinfo

Dezember 2017

www.zellerinfo.at

Wieder Taekwondo-Medaillen für Magdalena Bertignoll

Online!

Auf unserer Homepage finden Sie neben aktuellen Newsbeiträgen auch Fotos von diversen Veranstaltungen, Kontaktdaten des Teams und vieles mehr! Tipp: Die ZELLERinfo kann man sich auch bequem online ansehen! Viel Spaß beim Durchklicken!

Magdalena Bertignoll (geb. Stadler), die für den Taekwondo-Verein Tragwein startet, wurde bei der Österreichischen Meisterschaft in Traiskirchen

Österreichische Meisterin im Einzel (Damen U40). Im Teambewerb wurde sie mit 2 Kolleginnen aus Tirol und Wien ebenfalls Österreichische Meisterin (weiblich ab 31) und bei der Staatsmeisterschaft (Team weiblich) erzielte sie die Bronzemedaille.

Magdalena Bertignoll (3.v.l.) mit ihrem Team

Seite 24


ZELLERinfo

Dezember 2017

Kuddel-Muddel

Heaven´s Gate

Verrücktes JugendSortiment 10-fach sortiert über 180 Einzelteile

100 Schuss Brenndauer ca. 50 Sekunden Effekthöhe ca. 25 Meter

10,99€

14,99€ 5,39€

Vulkanit

Brenndauer ca. 60 Sekunden Effekthöhe: ca. 6 Meter

Magic Night

Familien-Sortiment ca. 123 Einzelteilen 15-fach sortiert

6,99€

Seite 25


ZELLERinfo

Dezember 2017

Wir schaffen Spielraum für Oberösterreichs Zukunftsschwerpunkte.

Foto: Land OÖ/Stinglmayr

Landeshaushalt 2018: Oberösterreich setzt auf „Chancen statt Schulden“

Landeshauptmann Thomas Stelzer hat mit seinem OÖVP-Regierungsteam sowie gemeinsam mit dem Koalitionspartner den Landeshaushalt 2018 vereinbart.

Die Zukunftsschwerpunkte für Oberösterreich betreffen insbesondere das schnelle Internet im ländlichen Raum – hier werden in den kommenden fünf Jahren 100 Millionen Euro investiert. 63,8 Mio. Euro werden 2018 zusätzlich in den Gesundheitsbereich investiert – insbesondere im Bereich der dezentralen Versorgung. Bis zum Jahr 2021 werden 400 neue Wohnplätze für Menschen mit Beeinträchtigung geschaffen.

schafft, die ihnen andere Länder nicht bieten können“, betont Stelzer. „Andere Länder haben noch vor sich, womit wir in Oberösterreich bereits heute beginnen.“

Oberösterreich schafft Chancen, die andere nicht bieten können.

im ländlichen Raum

Auch in den Ausbau von Wissenschaft und Forschung wird kräftig investiert, um Oberösterreich an die Spitze der europäischen Regionen zu führen. Weitere zentrale Zukunftsschwerpunkte liegen im Bereich Sicherheit und Mobilität. „Mit den Investitionen soll Oberösterreich zum Land der Möglichkeiten werden. Zu einem Land, das Menschen Chancen verSeite 26

Landeshauptmann Thomas Stelzer

Länderbudgets Neuverschuldung 2018

Zukunftsschwerpunkte für Oberösterreich

100 63,8 400

Mit dem Landeshaushalt 2018 machen wir zum ersten Mal seit 2010 keine neuen Schulden. Erstmals seit 15 Jahren bauen wir sogar Schulden ab. Damit schaffen wir wichtige finanzielle Spielräume, um in Zukunftsschwerpunkte für Oberösterreich zu investieren.

geplante Werte, in Mio. Euro Wien

Mio. €

für schnelles Internet

Stmk.

+

0,– -247,9 -229

Mio. €

für Gesundheit

2018 zusätzlich im Budget

Wohnplätze

zusätzlich für Menschen mit Beeinträchtigungen

-376 Oberösterreich geht mit seinem Zukunftshaushalt 2018 einen Weg voraus, den andere Länder noch vor sich haben.

Mehr Infos: www.ooevp.at/zukunftshaushalt


ZELLERinfo

Dezember 2017

Wir sagen Danke!

Nach langem Überlegen haben wir uns dazu entschlossen unseren Eier- und Teigwarenbetrieb an einen langjährigen Freund Andreas Knollmayr und dessen Freundin Christina zu verpachten. Der Grund für die Verpachtung liegt darin, dass wir beruflich einen anderen Weg einschlagen (Spar-Markt in Tragwein). Andreas und Christina werden mit frischem Schwung den Eier- und Teigwarenbetrieb weiterführen. Auch der Ab-Hof-Verkauf von Eier und Teigwaren (und viele weitere Produkte) wird weitergeführt. Wir möchten uns auf diesem Weg bei unseren Kunden herzlich bedanken und hoffen, dass Sie auch unseren Nachfolgern Ihr Vertrauen schenken!

In diesem Sinne – Herzlichen DANK!

Ein frohes Fest und ein gutes Neues Jahr 2018

wünscht Familie Gusenbauer Seite 27


ZELLERinfo

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr KFZ noch am selben Tag und direkt Vorort zuzulassen!

Dezember 2017

Frohe Weihnachten & ein erfülltes Jahr 2018 Die Weihnachtszeit bietet Gelegenheit, inne zu halten und wieder Kraft für das neue Jahr zu tanken. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Gesundheit und alles erdenklich Gute für das kommende Jahr.

In der KFZ-Zulassungsstelle unseres Versicherungs-Maklerbüros in der Linzer Straße 2/17 werden Zulassungen für die Bezirkshauptmannschaften Freistadt, Perg, Urfahr-Umgebung, Linz-Land sowie der LPD OÖ/ Linz rasch und unkompliziert vorgenommen. Gerne stehen wir Ihnen dafür von Montag bis Freitag, 7:30 – 12:30 Uhr zur Verfügung. Seite 28

LML Service Center Bad Zell - Ihr Nahversorger in der Region


Dezember 2017

Tag der Älteren Am 18. November durften sich die Älteren Bad Zeller wieder im Rahmen des „Tag der Älteren“ eingeladen fühlen. Nach einer Messe von und mit Pfarrer Hans Resch, durften wir einen kurzweiligen Vormittag im Gasthaus Holzer, bis zum gemeinsamen Mittagessen, verbringen. Johann Mühllehner hat sich neben allgemeinen Informationen zur „Mehr Zeller Nachbarschaft“ und „Zeitbank 55+“, welche aufgelegen sind, ein äusserst nettes Rahmenprogramm einfallen lassen. Nach allgemeinen Grussworten gab Bürgermeister Hubert Tischler einen aktuellen Bericht aus der Gemeindestube. Da auch in der Pfarre im nächsten Jahr mit der Kircheninnenrenovierung ein ambitioniertes Programm ansteht, gaben Josef Haslhofer und Willfried Freynschlag Informationen zum Stand der Planungen. Sehr interessant waren Bilder und Daten zum Aussehen der Kirche bzw. den Veränderungen bei Umbauarbeiten, von heute bis in die Vergangenheit.

ZELLERinfo

Da Petrus auf Erd´n Da Petrus is a guada Mau ba mir, er sagt, bist nu net drau, kannst ruhig bleib´n no drunt auf Erd´n, für di kanns do nur besser werdn. Steig net z´bald ein in Himmelwag´n geh liaba hinter Gottes Pfad´n, so san ma weiterhin a Paar und koana bleibt vo uns alloa. Drum du liaba Erd´nbürga bleib ned zweit hint, dräng di ned z´weit vira, so bleibt da vü erspart auf Erd´n. Im Himmel woat auf di dei Platz. Rupert Hlavaty, 2017

Für die musikalische Auflockerung durften alle gemeinsam sorgen, indem in der großen Runde einige Lieder angestimmt wurden. Als älteste anwesende Bad Zellerin und Bad Zeller gab es eine kleine Aufmerksamkeit an Frau Eveline Holzinger (1924) und Herrn Rupert Hlavaty (1928). Weiterhin viel Gesundheit! Andrea Schinnerl Obfrau Sozialausschuss

Das Team Niederberger wünscht allen Bad Zellern ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Seite 29


ZELLERinfo

Dezember 2017

FREIWILLIGE FEUERWEHR ERDLEITEN

5. 1.220:03108 Uhr Eintritt frei

EISSTOCKORTSMEISTERSCHAFT 2018

UnUifnoifromrm TTrraacchhtt

in inin Uniform uunndudTndracht

Preisen

• Schätzspiel d • Zauberer- un r-Show Bauchredne mit tollen

musik

Veranstalter:

SPORTUNION BAD ZELL

Wann:

Sonntag, 07. Jänner 2018

Beginn:

9.00 Uhr

Wo:

GH. Raabmühle (Ersatz Freizeitteich Bad Zell)

Anmeldung:

Ittensammer Anton 07263/7501 oder 0664/73091497 Schmid Hans 0650/7411252

Nenngeld:

25,- € je Mannschaft, bei Nennung zu bezahlen

Nennschluss:

Mittwoch, 03. Jänner 2018

Nennung:

eine halbe Stunde vor Beginn

Modus:

„Wild“ mit Birnstöcken und „Olympisch zählen Keine Pappelstöcke!!!

Schiedsrichter:

Wird vor Turnierbeginn bekannt gegeben

Siegerehrung:

GH. Raabmühle

Haftung:

Für Unfälle und Diebstähle jeder Art, übernimmt der Veranstalter keine Haftung!!!

ck Gh. Ratzenbö

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Der Reinerlös dient für die Jugendarbeit und zur Anschaffung von Feuerwehrgeräten. Auf Ihren Besuch freut sich die Kameradschaft der FF Erdleiten.

Zum kleinen, feinen Adventmarkt laden wir sehr herzlich am 3. Adventwochenende ein. Am Marktplatz und im Haus Zabern darf sich bei Handwerk und Genuss auf Weihnachten eingestimmt werden. Wir freuen uns auf eurer Kommen und sagen jetzt schon „Danke“ an die vielen kreativen Aussteller, fleißigen Hände, die Gemeinde und allen Mitgestaltern für ein stimmungsvolles Wochenende! Das Adventmarkt-Team Rosi, Florian, Fritz und Andrea

Sprechtag

mit der Abgeordneten zum NR

Johanna Jachs

Jeden Montag 14.00 bis 15.00 Uhr ÖVP-Bezirkssekretariat, Linzerstraße 47, 4240 Freistadt

Bitte Voranmeldung unter: Tel.: 07942/72371 bzw. per E-Mail an: freistadt@ooevp.at

ten de v Ad en 3. chen wo

Bad Zeller

Adventmar kt 2017

Marktplatz

Lebende Werkstätte

Freigelände mit Standlmarkt, Speisen & Getränke, weihnachtliche Angebote

traditionelles Kunsthandwerk, Kaffee & Kuchen, Kinder-Bastelstube, Räucherware, Gestecke uvm.

Zustell-Service!SO

16 . Dezember 1 7 .

SA

Sie sind vielleicht nicht mehr in Bad Zell wohnhaft und möchten die ZELLERinfo trotzdem gerne lesen? 14.00 - 23.00 Uhr 08.00 - 17.00 Uhr Sie haben Bekannte, die gerne über Lamawanderung Musikalische Umrahmung Aktuelles Ort informiert für Kinder & Begleitung aus unserem Bläsergruppen & Jagdhornbläser werden möchten? Oder erhalten keinen Mandl aus Sandl Glücks-Los-Ziehung Postwurf? Märchen- und Geschichtenerzähler 14.30 Uhr

und

16.00 Uhr

Kein Problem Abendmesse

Der Nikolaus kommt!

- sehr gerne senden wir 15.00 Uhr mit musikalischer Gestaltung Ihnen per Post zu! Ge19.00 Uhr die ZELLERinfo Adventkonzert der Liedertafel Unterweißenbach ben Sie uns hier Ihre Adresse bekannt: 16.00 Uhr andrea_schinnerl@gmx.at

Punsch am Markt! Seite 30

ehem. Kaufhaus Zabern Sa bis 19.00 Uhr | So bis 17.00 Uhr

1. & 2. Adventwochenende jeweils Freitag & Samstag abends

Plakat_Adventmarkt_2017.indd 1

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch!

14.11.17 20:23


ZELLERinfo

Dezember 2017

BALL DER LANDWIRTSCHAFT Am 27. Jänner 2018 ab 20 Uhr lädt der Bauernbund wieder zum traditionellen „Ball der Landwirtschaft“ nach Erdleiten ein. Mit der Stimmungsmusik „Die Ligister“ aus der Steiermark, dem Auftritt der Faschingsgilde mit Gardemädchen und Prinzenpaar sowie einer Mitternachtseinlage ist für ein buntes Programm und gute Unterhaltung gesorgt. VVK: € 6,00 und AK € 7,00 Seite 31


ZELLERinfo

Dezember 2017

WIR WÜNSCHEN UNSEREN KUNDEN EIN GESEGNETES WEIHNACHTSFEST

EVENTS IM WINTER 22.12. | 19.30 Uhr Weihnachten Dahaom Winterwondersongs mit Josef Sebastian Galli, Gudrun Zwölfer und Ingrid Hofko-Bodingbauer 23.12. | 18 Uhr Driving Home for Christmas Outdoor Punsch-Fest im Gastgarten 29.12. | 20 Uhr 26.12. - 08.01.

The Pre-Silvester-Showdown - Veranstalter KI Bad Zell Heiß auf Eis - Wintereiswochen mit Vanillekipferleis, Lebkucheneis, heiße Liebe, Weihnachtszauber usw.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht Fam. Populorum

Das Geschenk für jeden Anlass:

POPU‘S Taxigutscheine Erhältlich im Gasthaus Populorum

Do. – Sa. 8.30 – 24.00 | Sonn/Feiertag 8.00 – 14.30 A-4283 Bad Zell, Hutererg. 5 | Tel.: 07263/ 7277 Fax DW | office@populorum.com | www.populorum.com

Seite 32


ZELLERinfo

Dezember 2017

Öffnungszeiten Gastronomie zu den Feiertagen 2017/2018 Auch heuer haben wir für Sie wieder die Öffnungszeiten der Bad Zeller Gastronomie-Betriebe übersichtlich zusammen gefasst. Danke an den Tourismusverband für diese Zusammenstellung. So, 24.12. Hotel Lebensquell Kurhotel GH Färberwirt Arenawirt GH Populorum Pizzeria Mio MoMa‘s Restaurant Achilles GH Wirt z‘Erdleiten Erdleiten Bar GH Wirt in Zellhof GH Raabmühle Kurcafe Konditorei Zwölfer Bäckerei-Konditorei Stöcher LQ Sauna- u. Wasseroase Radonarium - Kurhaus

Mo, 25.12.

geöffnet geöffnet geschlossen geschlossen bis 12 Uhr offen geschlossen bis 12 Uhr offen geschlossen geschlossen bis 12 Uhr offen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen ab 20 Uhr offen geschlossen bis 12 Uhr offen bis 12 Uhr offen

geschlossen geschlossen geschlossen

geschlossen geschlossen

13 bis 22 Uhr geschlossen

Di, 26.12.

So, 31.12.

geöffnet geöffnet geschlossen geöffnet geschlossen bis 12 Uhr offen geschlossen bis 15 Uhr offen geöffnet bis 14.30 offen geschlossen geöffnet geschlossen geschlossen geöffnet bis 19 Uhr offen geöffnet bis 18 Uhr offen geschlossen geschlossen von 19.12.17 - 19.01.18 geschlossen geöffnet geschlossen geöffnet bis 12 Uhr offen geschlossen bis 12 Uhr offen geöffnet geschlossen

Mo, 01.01.

Sa, 06.01.

geöffnet geöffnet geschlossen geschlossen geschlossen geöffnet geschlossen geschlossen geschlossen geschlossen

geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet geöffnet

geschlossen geschlossen geschlossen

geschlossen geöffnet geöffnet

09.45 bis 17 Uhr 09.45 bis 22 Uhr geschlossen geschlossen

geöffnet geschlossen

Reservierung erwünscht unter 07263/7237

Wirwünschen wünschen allen Zellern Wir allenBadBad Zellern und Gästen ein besinnliches Weihnachtsfest, und Gästen ein besinnliches Weihnachtsfest, einen „guten Rutsch“, Gesundheit & Glück für 2018. einen „guten Holzer Rutsch“, Gesundheit & Glück für 2018. Ihre Familien & Pleimer Ihre Familien Holzer & Pleimer

ZELLERinfo / Bad Zell

Schenken Sie Freude mit Färberwirt Genussgutscheinen. Überraschen Sie mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk Schenken Sie Freude mit Färberwirt Genussgutscheinen. Gutscheine zum Klangmenü 2018 www.klangmenue.at

Gesche-nkÜberraschen Sie mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk p! Gutscheine zum Klangmenü 2018 www.klangmenue.at tip Seite 33


ZELLERinfo

Dezember 2017

Konzert zum Jahresausklang mit dem Kammerorchester Münzbach Traditionelles Konzert mit Walzerklängen, Polkas und beschwingten Operettenmelodien der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen. Termin: Freitag, 29. Dez. 2017, 19.30 Uhr ARENA Karten VVK € 15,-; AK € 18,- im Tourismusbüro und in den örtlichen Banken erhältlich.

Geschenktipps! Das NEUE Johannesweg-Buch - „Auftrag aus Atlantis“ Der Roman handelt von Aron und Esra, die in Atlantis leben und beobachten, wie die Kultur langsam zugrunde geht. Auf einer Reise durch Raum und Zeit treffen die beiden Johannes auf dem Johannesweg und erkennen, dass genau hier die Lösung wäre um Atlantis zu retten. Im Buch sind wunderschöne Fotos entlang vom Johannesweg zu sehen. Preis: € 23,- | Im Tourismusbüro und am Gemeindeamt erhältlich.

Team Inreiter - Schinnerl UNIQA Österreich Insurance Group AG Johann Inreiter Mobil: +43 664 403 28 12 E-Mail: johann.inreiter@uniqa.at

Michael Schinnerl Mobil: +43 664 456 70 60 E-Mail: michael.schinnerl@uniqa.at

TeamInreiter Weihnachtsinserat A5 quer_2017.indd 1

Seite 34

30.10.2017 09:24:06


ZELLERinfo

Dezember 2017

Kulturhighlights 2018 in Bad Zell „Last Minute“ Geschenkideen! Theater: Die Hexenmacher.Eine Familienausrottung Ein Schauspiel über eines der letzten großen Hexentribunale in OÖ, den „Wagenlehner Prozesses“ (1729-1731) in Zell bei Zellhof. Nicht irgendwo im finsteren Mittelalter sondern vor knapp 300 Jahren und direkt vor unserer Haustür. Wie konnte dies geschehen? Informationen: Aufführungsort „Theaterhalle zu Zellhof“ (Wirt in Zellhof) | Preis p. P. € 18,Termine: 21./22./28./29./30.09. & 05./06.10.2018 Kartenreservierung online www.diehexenmacher.at Gutscheine: Tourismusbüro Bad Zell erhältlich - 07263/7516 Krimi Dinner-Erlebnis im Hotel Lebensquell „Das Geheimnis von Loch WellNess“ mit Mario Sacher, Bernhard Mühlbauer, Nina Pilsl u. Viktoria Aumayr. Ein köstlich-exquisites 4-Gang-Dinner begleitet von einem spannenden und lustigen Theaterstück mit Musik. Wie immer ist das Publikum mit eingebunden & hoch verdächtig... Preis p.P.: € 64,Termine: 16./17./23./24.02. & 16./17./24.03.2018 Anmeldung und Gutscheine Hotel Lebensquell 07263/7515 | www.lebensquell-badzell.at Klangmenü beim Färberwirt Bad Zell Gaumen- u. Ohrenschmaus mit ausgesuchten Musikensembles, Schauspiel und Texten mit saisonalen, regionalen oder internationalen Gerichten. Kunst und Kulinarik im Herzen des Mühlviertels. Preis p.P. € 72,Termine: 02.03./15.06./21.09./23.11.2018 Anmeldung und Gutscheine - Färberwirt 07263/7434 www.klangmenue.at

FRISCH

FREUNDLICH

ÖSTERREICHISCH

Werner Trinkl, 4283 Bad Zell, 0 72 63/20 0 46

Das gesamte Team wünscht frohe Festtage!

Seite 35


ZELLERinfo

Seite 36

Dezember 2017

ZELLERinfo 04 | 2017  

Die Gemeindeparteizeitung der OÖVP Bad Zell lautet auf den Namen "ZELLERinfo".

ZELLERinfo 04 | 2017  

Die Gemeindeparteizeitung der OÖVP Bad Zell lautet auf den Namen "ZELLERinfo".

Advertisement