__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 19

privat

Gibt es auch Risiken und wenn ja, welche? Es gibt Risiken, wenn die Idee vom HypnoBirthing falsch verstanden wird – etwa wenn Paare glauben, dass sie die Geburt mit den erlernten Methoden kontrollieren können. Die Geburt eines Kindes ist aber immer ein Wunder, und Wunder kann man nicht kontrollieren. Im Gegenteil: Man sollte lernen, sich auf die Geburt einzulassen und sie in Hingabe anzunehmen. Nur so wird es möglich zu spüren, was der Körper in genau diesem Moment an Unterstützung braucht. Mit HypnoBirthing verläuft die Geburt dann meist schmerzfrei, aber trotzdem mit starken Empfindungen.

Entspannt in die Geburt Anika Lysko-Krecklau gibt HypnoBirthing-Kurse an der Elternschule der Sana-Kliniken Gerresheim. Nachdem sie ihr drittes Kind selbst mit HypnoBirthing zur Welt gebracht hatte, ließ sie sich 2013 zur Kursleiterin ausbilden. Libelle: Frau Lysko-Krecklau, seit zwei Jahren bereiten Sie Paare mit HypnoBirthing auf die Geburt vor. Dabei üben werdende Mütter Entspannungsmethoden, die ihnen eine weitestgehend schmerzfreie Geburt ermöglichen. Was genau lernen die werdenden Mütter in Ihren Kursen? Anika Lysko-Krecklau: Die Frauen lernen, ihren Körper und ihre Bedürfnisse während der Geburt zu erspüren. Dafür packen sie sich eine Art „Werkzeugkoffer“ mit Entspannungs- und Atemtechniken: Sie füllen zum Beispiel in Gedanken einen Ballon mit Luft oder öffnen eine Blume. So werden Anspannungen abgebaut, die den Geburtsvorgang erschweren. Wir erleben oft, dass werdende Mütter, die zunächst Angst vor der Geburt haben, sich nach dem Kurs darauf freuen. Hypnose ist dabei ein Begriff, den viele zu hoch hängen: Wenn ich mich entspanne, die Umwelt ausblende, in meinen Körper spüre und so meine Wahrnehmung schärfe, setze ich mich selbst in Hypnose.

Welche Rolle nimmt der Vater oder ein Geburtsbegleiter beim HypnoBirthing ein? Der Vater oder Geburtsbegleiter erlernt im Kurs ebenfalls Techniken, die die Geburt seines Kindes unterstützen – etwa die LightTouch-Massage, bei der durch sanfte Berührungen ein Wohlfühlschauer erzeugt wird, der zur Ausschüttung von Oxytocinen und Endorphinen führt. Das lindert Schmerzen und fördert gute Wellen (Wehen). Mental unterstützt der Geburtsbegleiter die Frau mit positiven und motivierenden Worten. Er übt, ihre Bedürfnisse wahrzunehmen, übernimmt die Gespräche mit Hebammen und Ärzten und sorgt für eine angenehme Atmosphäre. So werden Mutter, Kind und Vater schon zu einem Team, bevor das Kind zur Welt kommt. Das Interview führte Sophie Blady.

>>> HYPNOBIRTHING-KURSE Sana-Kliniken Gerresheim, Elternschule, Haus 3 auf dem Campus des Krankenhauses Gerresheim in der Gräulinger Straße 120, Düsseldorf-Gerresheim, Tel. 0177.668 66 89, hypnobirthing.nrw

Unsere Herbst-/Winterkollektion ist da! Ch ar

Kö-Galerie Königsallee 60d 40212 Düsseldorf

ly

Teddybär

Besuchen Sie uns im Steiff Shop

enkt! sch ge

* Bei Vorlage dieser Anzeige erhalten Sie in unserem Shop ab einem Einkaufswert von 50,- € einen Teddybär Charly im Wert von 12,90 € geschenkt. Diese Aktion ist gültig bis zum 30.11.2015. Nur solange Vorrat reicht. Diese Anzeige ist nur einmal je Kunde einlösbar und nicht kombinierbar mit anderen Aktionen aus dem Hause Steiff.

Libelle | November 2015

19

Profile for Libelle  | Stadt ... Kultur ... Familie

Libelle November 2015  

November-Ausgabe der Libelle, Stadtmagazin für Familien in Düsseldorf und Umgebung

Libelle November 2015  

November-Ausgabe der Libelle, Stadtmagazin für Familien in Düsseldorf und Umgebung

Profile for xitix
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded