Page 1

Fit Spot Gunzenhausen

Zum Goldenen Lamm

Fit Spot und Fitness Land in Gunzenhausen präsentieren sich am 11. März bei ihrem Tag der offenen Tür.

Schuh Herrmann

Am Sonntag, 11. März, lädt der Gasthof „Zum Goldenen Lamm“ im Wettelsheim zum Tag der offenen Tür ein.

Seiten 6 und 7

Vergangene Woche eröffnete das vielen aus anderen Städten bekannte Fachgeschäft Schuh Herrmann in Treuchtlingen.

Seite 8

Seiten 8 und 14

2. Weißenburger Kundenspiegel 87,3 Prozent durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad beim Untersuchungskriterium Kundenzufriedenheit Weißenburg (red). Im Januar 2018 befragten die Interviewer/ -innen des niederbayerischen Marktforschungsinstituts MF Consulting Dieter Grett im Rahmen des 2. Weißenburger Kundenspiegels nach 2015 wieder rund 900 repräsentativ ausgewählte Personen, in welchen der 72 auf dem Fragebogen aufgeführten Geschäften sie circa in den letzten zwölf Monaten etwas gekauft haben, sie sich beraten haben lassen oder sie sonstige Leistungen in Anspruch genommen haben. Dabei gaben die Probanden an, wie zufrieden sie mit den Leistungen der Geschäfte in drei wichtigen Leistungskriterien waren bzw. sind. Mehr auf Seite 9 bis 11

Altmühlfranken

Weißenburg belegt Platz 3 im Bereich Freundlichkeit.

Nr. 10 · 47. Jahrg. · 7. März 2018 · Auflage 50.613 · Saumarkt 8 · 91781 Weißenburg · Tel. 0 91 41 / 86 09 - 0 · info.weissenburg@wochenzeitung.de

Ganzjährig geöffnet

Seehoftipps Seite 5 - Langlau 17.3. Wein & Küche – Von der Seele des Weines* 28.4. Entdecke den Brombachsee – Familien-Erlebnistag

www.strandhotel-seehof.de RAin Hausmann RAin Franz WEG-Recht Familienrecht Mietrecht Arbeits- und Sozialrecht

RA Dr. Grimme RA Dr. Jungbauer RA Birnthaler Fachanwalt für Fachanwalt für Fachanwalt für - Bau- und - Strafrecht Familienrecht Archit.-Recht - Verkehrsrecht - Miet- und WEG-Recht

RAin Möhring Fachanwältin für Verkehrsrecht Versicherungsrecht

RA Bergner Fachanwalt für - Arbeitsrecht - Steuerrecht

*Nur mit Reservierung!

Dr. Grimme · Dr. Jungbauer · Birnthaler · Fachanwaltskanzlei

RA Becker Erbrecht Verwaltungsrecht Ausländerrecht

Foto: Limes-Luftbild.de

Ihr kompetenter Servicepartner für die Kleinen und die Großen

T +49 9834 988 0

RA Dr. Riedel Fachanwalt für Medizinrecht Baurecht Wettbewerbsrecht

www.dres-gjb.de Gunzenhausen · Marktplatz 17 · Telefon 0 98 31 / 88 32 80 Treuchtlingen · Bahnhofstraße 50 · Telefon 0 91 42 / 20 46 00 Weißenburg · Eichstätter Str. 7 · Telefon 0 91 41 / 97 40 600

DISCO · BISTRO · COCKTAILBAR · ELLINGEN

Wir übernehmen für Sie:

Spielhalle CyberSpaCe Augsburger Straße 70 91781 Weißenburg Großer Kundenparkplatz

Bar-Ankauf

Gold, Schmuck, Uhren, Zahngold, Münzen u.v.m.

Fa. J. Rachinger

Betriebsauflösungen | Standortschließungen | Geschäftsauflösungen Fahrzeug- & Maschineneinzelverwertungen Insolvenzdienstleistungen | Bewertung | Gutachtenerstellung u.v.m.

Wir verkaufen / versteigern - Sie profitieren! Öffentlich bestellter und vereidigter Versteigerer für Maschinen und technische Anlagen Betriebs- und Geschäftsausstattung für Industrie und Handel Rockmann Auktionen GmbH Bortenmachergasse 2 • 91781 Weißenburg • Tel. 09141/8771146 info@rockmann-auktionen.de • www.rockmann-auktionen.de

PyraSer gutShoF

Tel. 01 71 / 437 8000

Oettingen - Nördlingen - Wemding - Westheim Das beste Musicalangebot: „Bodyguard“ Stuttgart, nur buchbar vom 05.03.–19.03.2018: 29.03. 2 Pers. inkl. Ticket u. Busfahrt (+13.04., 10.+26.05., 09.06., 08.07.) ab PK3 159,00 € 17.03. Steinplatte – Waidring (Fa./Skihaserlfr./Skipass) Kind 55€/Jug. 65 €/Erw. 75,00 € 18.–20.03. Wellness im Hotel Edelweiss, Berchtesgaden (+11.-13.11.) Fa./HP/Wellness 244,00 € 29.03. Musical Der Glöckner v. Notre Dame o. Bodyguard Stuttg. (+13.04.+10.05.) ab 74,00 € 30.03.–02.04. Bad Füssing oder Bad Griesbach, verschiedene Hotels/Leistungen z. Wahl ab 252,00 € 01.04. Unser Finale im Montafon m. KLUBBB3 und VOXXCLUB Fa./Skip./ Eintritt 89,00 € 06.–08.04. Hamburg mit Mögl. zum Musical, Stadt- u. Hafenrundfahrt, Reeperbahn, ... 189,00 € 20.–23.05. Venedig – Murano und Burano (Fa./3x Ü/HP in Jesolo/Bootsfahrt +20.–23.09. 268,00 € 02.–07.10. Kurztrip Helsinki/Finnland – schnuppern Sie Kreuzfahrtluft inkl. vieler Leistungen 559,00 €

Am Sauereck 10 · 86732 Oettingen · Tel. 0 90 82 / 91 16 33-0

Stadtmarketingverein „Nördlingen ist’s wert“

(alle Preise inkl. VVK-Gebühr)

Pyraser Classic Rock Night 2018 Samstag, 28.07.2018

VVk: 56,25 €

Pyraser Hopfenpflücker Festival Samstag, 15.09.2018

VVk: 49,50 €

Döckingen - Festzelt am Sportplatz

• Krankenfahrten • Kurierdienst • Reisen • www.omnibus-taxi-graf.de

10.03.+14.4. Fack Ju Göhte, Musical München ab 70 € 10.03. Tschechenmarkt Eger (+14.04.) Fahrt 19 € 18.03. Fahrt ins Blaue, (+29.04.) Fa./Leist. 75 € 25.3.+27.5. Legoland®, Günzburg (Fa./Eintr.) 33 € 30.03. Therme Bad Wörishofen (+27.4.) Fahrt 24 € 30.03. Skylinepark B. Wörishofen (Fa./Eintr.) 45 € 01.04. Insel Mainau (+03.06.) Fa./Fähre/Eintritt 56 € 05.04. Hockenheimring + Technik Mus. Sinsh. 59 € Zustiegsmögl.: Westheim - Wassertrüdingen – Gunzenhausen – Treuchtlingen – Weißenburg – Monheim Alle Reisen und Beschreibungen finden Sie im Internet: www.omnibus-taxi-graf.de - gleich online buchen!

Wochenzeitung Weißenburg Saumarkt 8 · Z 09141-8609-0

Gerhard Polt & Well Brüder

Montag, 23.07.2018

VVk: 26,00 €

enderndorf am Brombachsee Lieder am See

www.facebook.com/WochenZeitung oder einfach unter www.wochenzeitung.de

Markt in Nördlingen Nördlingen (mab). Entspannt einkaufen in Nördlingen: Am Sonntag, 11. März, lädt die Stadt Nördlingen zu ihrem Frühjahrsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Die Innenstadt ist von 11 bis 17.30 Uhr verkehrsfrei für ungestörtes Markttreiben mit ca. 70 Fieranten, die

ANZEIGE

von 11.30 bis 18 Uhr ihre Waren anbieten. Die Geschäfte haben von 12.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Der Marktbus wird alle 20 Minuten zwischen den Parkplätzen vor den Stadttoren und dem Markt pendeln. Informationen unter: www.noerdlingen.biz

Samstag, 04.08.2018

VVk: 69,90 €

* Ankauf, Verkauf und internationale Auktionen * * Wir kaufen Waffensammlungen jedes Umfangs * * Kostenlose Schätzung Ihrer Wertgegenstände * * Öffentlich bestellter und vereidigter Auktionator *

Auktionshaus + Waffenhandel Zwack Laubenzedel 18, 91710 Gunzenhausen - Tel.: 09831-882707 info@auktion-zwack.de – www.auktion-zwack.de


Unternehmen und Gesellschaft

Inhalt • Veranstaltungskalender Seiten 4 + 5 • Fit Spot Gunzenhausen Seiten 6 + 7 • Gasthof zum Goldenen Lamm Seite 8 • Kundenspiegel WUG Seiten 9 – 11 • Kleinanzeigen Seiten 12 + 13 • Schuh Herrmann Seite 14

WochenZeitung 91781 Weißenburg · Saumarkt 8 Tel. 0 91 41 / 86 09 - 0 Fax 0 91 41 / 86 09 - 9 90 info.weissenburg@wochenzeitung.de redaktion.weissenburg@wochenzeitung.de www.wochenzeitung.de AlTmühlFrAnken Verlag und Postanschrift Amedia Informations Gmbh Bei den kornschrannen 18, 86720 nördlingen Tel. 0 90 81 / 21 04 - 0 Telefax 0 90 81 / 21 04 - 9 90 eigentümerin Prospega Gmbh Am Pfaffenpfad 28, 97720 nüdlingen Im Verlag erscheinen im Verbund weitere WochenZeitungen: Aalen, Ansbach, Donauwörth, heidenheim, nördlingen sowie die SonntagsZeitung nördlingen. geschäftsstellenleitung verantwortlich für redaktion und anzeigen: Amadeus meyer (ad) Tel. 0 91 41 / 86 09 - 10 redaktion: Brigitte Dorr (do) Tel. 0 91 41 / 86 09 - 31 Julia hermann (mar) Tel. 0 91 41 / 86 09 - 30 Beiträge und leserzuschriften in der WochenZeitung mit voller namensangabe geben nicht unbedingt die Auffassung der redaktion wieder und werden von den Autoren/-innen selbst verantwortet. Für unverlangt eingesandte manuskripte und Bilder kann keine Gewähr übernommen werden. druck Schenkelberg Stiftung & Co. kGaA Am hambuch 17, 53340 meckenheim Für gewerbl. Werbeanzeigen gilt zzt. die Preis lis te nr. 39 in Verb. mit den AGB des Verlages. nachdruck, auch auszugsw. von Anzeigen und Texten, nur mit ausdrückl. Genehmigung des Verlages. eine haftung für die richtigkeit telefonisch aufgegebener Anzeigen kann nicht übernommen werden.

Notdienste Apotheken Donnerstag, 08.03.2018 Burg-Apotheke (Weißenburg); Hofund Stadt-Apotheke (Oettingen); Alte Post-Apotheke (Pleinfeld); Spitalstadt-Apotheke (Eichstätt) Freitag, 09.03.2018 Einhorn-Apotheke (Weißenburg); Ahorn-Apotheke (Gunzenhausen); Stadt-Apotheke (Treuchtlingen); Spitalstadt-Apotheke (Eichstätt) Samstag, 10.03.2018 Greifen-Apotheke (Weißenburg); Altstadt-Apotheke (Gunzenhausen); Hahnenkamm-Apotheke (Heidenheim); Markt-Apotheke (Georgensgmünd); Gabrieli-Apotheke (Eichstätt) Sonntag, 11.03.2018 Kreuz-Apotheke (Weißenburg); Engel-Apotheke (Gunzenhausen); Schloss-Apotheke (Pappenheim); Gabrieli-Apotheke (Eichstätt) Montag, 12.03.2018 Römer-Apotheke (Weißenburg); Linden-Apotheke (Gunzenhausen); St. Michaels-Apotheke (Oettingen); Marien-Apotheke (Eichstätt) Dienstag, 13.03.2018 Center-Apotheke (Weißenburg); Markt-Apotheke (Gunzenhausen); Höchstetter-Apotheke (Pappenheim); Marien-Apotheke (Eichstätt) Mittwoch, 14.03.2018 Burg-Apotheke (Weißenburg); Adler-Apotheke (Wassertrüdingen); Markt-Apotheke (Titting) Donnerstag, 15.03.2018 Einhorn-Apotheke (Weißenburg); Salvator-Apotheke (Gunzenhausen); Mühlbach-Apotheke (Markt Berolzheim); Schloss-Apotheke (Ellingen); Markt-Apotheke (Titting)

Zahnarzt

10./11.03.2018 Ursula Brigitte Korojan, Seilergasse 4, 91785 Pleinfeld, Tel. 09144/ 927220 Dr. Ingrid Keller, Hartm.-v.d.Aue-Str. 24, 91639 WolframsEschenbach, Tel. 09875/530 Dr. Peter Scharnagl, Drosselstr. 7, 92339 Beilngries, Tel. 08461/ 700599

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 2

WochenZeitung Weißenburg

Jugendfilmfestival

Fit gemacht für die Finanzwelt

Weißenburger Beitrag am Samstag, 10. März

Siegerteams des Planspiels Börse in Gunzenhausen geehrt

Nürnberg (red/mar). Am Wochenende von 9. bis 11. März 2018 trifft sich die mittelfränkische Jugendfilmszene im Cinecittà (Nürnberg), und jeder, der Spaß an erfrischend unkonventionellen Kurzfilmen hat, ist dazu eingeladen. Das Festival ist Höhepunkt und Abschlussveranstaltung des 30. Mittelfränkischen Jugendfilmwettbewerbs. Junge Filmemacher/-innen, Jugendgruppen und Schulklassen aus ganz Mittelfranken zeigen beim Jugendfilmfestival, was sie draufhaben. Im 30. Jahr wurde zum zweiten Mal in Folge der Einsenderekord gebrochen: Mit 123 Einreichungen nahmen so viele Filme wie nie zuvor am Mittelfränkischen Jugendfilmwettbewerb teil. Daraus haben die Veranstalter ein umfangreiches Programm mit 75 Produktionen zusammengestellt, das einen interessanten Einblick in das kreative Schaffen der jungen Filmszene Mittelfrankens gibt. Die Attraktivität des Festivals ist also auch in Zeiten von YouTube & Co. ungebrochen. So wird auch in diesem Jahr eine breite Auswahl an spannenden, informativen, tragischen und witzigen Inhalten die Zuschauer an die Kinostühle fesseln – und das traditionell bei freiem Eintritt. Die unterhaltsame Vielfalt der Beiträge reicht vom

Szene aus „L E A“ Foto: Ingwer Productions, Weißenburg

charmanten Erstlingswerk bis hin zu erstaunlich professionell gemachten Filmen. TIPP: Aus dem Landkreis Weißenburg ist ebenfalls eine Einreichung im Festival-Programm enthalten. Ingwer Productions aus Weißenburg präsentieren am Samstag, 10. März, im Block um 22.00 Uhr den 30-minütigen Film „L E A“. Fünf Jugendliche fahren nach bestandenem Abitur zum Zelten und Feiern an einen See. Doch im Laufe des Campens tun sich ungeahnte Abgründe auf und etwas Schreckliches passiert ... Für alle interessierten Jungfilmer gibt es am Samstag außerdem von 14.00 bis 16.00 Uhr zwei Workshops, in denen man Grundkenntnisse erwerben, vertiefen und auffrischen („Von der Idee zum eigenen Film“) oder einen Einblick in die Maskenbildnerei erhalten kann („Verwandlung“ im Wandel). Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei! www.jugendfilmfestival.de

Die Gewinnerteams aus Gunzenhausen zusammen mit Oliver Fritsch (2.v.r.) und Lehrer Robert Foto: Julia Hermann Aßmann (rechts) Gunzenhausen (mar). Von September bis Dezember 2017 traten 120.000 Teilnehmer aus 17 Ländern gegeneinander im Planspiel Börse an, bei dem sie ihr fiktives Startkapital von 50.000 Euro bestmöglich vermehren sollten. Dabei haben die Teams einen Einblick in die Welt von Aktien und Co. gewonnen. „Es geht darum, ein Gefühl zu entwickeln, wie man sein Geld am besten anlegt“, so Oliver Fritsch von den Vereinigten Sparkassen Gunzenhausen. Er

übernahm auch die Siegerehrung der besten Gunzenhäuser Teams, die allesamt vom Simon-MariusGymnasium stammen. Das Team „IKBZ“, bestehend aus Tom Linsenbühler, Stefan Lastinger und Leonard Lehner, erwirtschaftete sich mit 15 Aktionen und einer Depotwertsteigerung um gut zehn Prozent Platz 1. Ebenfalls den ersten Platz, allerdings im Bereich Nachhaltigkeit, erreichte das Team „EinhornSquad“ mit Paul Freymann, Felix Herzog, Dominik Küffner und Prasana Yogeswaran.

Platz 2 erreichte das Team „The_ Shield“ mit Jens Dernerth, Max Daschner, Elias Niedermeyer und Jannis Pietrzak. Sie hatten besonders effektiv gearbeitet und mit gerade einmal fünf Aktieneinkäufen knapp 4.000 Euro Gewinn erwirtschaftet. „xXPussycrusher69Xx mit Michael Henzold, Klemens Albrecht, Timo Lindstädt, Jonathan Peterreins und Felix Zippold landete auf Platz drei. Sie hatten aus 50.000 Euro knapp 53.000 Euro gemacht. Neben Urkunden gab es für die Gewinner Geldpreise.

Starke Entwicklung in allen Bereichen Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG stellte vorläufige Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres vor Weißenburg (do). Im Jahr 2017 konnte die Volksbank Raiffeisenbank Bayern Mitte eG erneut ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Die vorläufigen Zahlen liegen in fast allen Geschäftsbereichen über den Erwartungen und Planungen. Diese müssen noch von der Vertreterversammlung genehmigt werden. Bereits jetzt wurde der Bilanzbericht vorgestellt. Die Ergebnisse führten zu einer Steigerung des betreuten Kundenvolumens auf 5,12 Milliarden Euro. Das entspricht einem stolzen Zuwachs von 5,8 Prozent. Die Bilanzsumme stieg um 104 Millionen Euro auf 2,56 Milliarden. Deutlich über den Erwartungen liegt das Kreditneugeschäft mit einer Steigerung um 7,5 Prozent auf 472 Millionen Euro. Die Gesamtsumme der Ausleihungen beläuft sich auf 1,74 Milliarden Euro. Trotz der Niedrigzinsphase

liegt der Zinsüberschuss mit 47 Millionen Euro nur knapp unter dem Wert des Vorjahres. Das Jahr 2017 sei geprägt von starkem Wachstum in allen Bereichen, freute sich Helmut Kundinger. „Trotz Niedrigzinsphase haben unsere Kunden weiter gespart und Geld zurückgelegt. Die prosperierende Region, die hohen Investitionen, die gute Geschäftslage der Unternehmen und die Nachfrage nach Wohnungen haben das Kreditgeschäft begünstigt – sowohl auf gewerblicher als auch auf privater Seite. Im Kreditgeschäft erreichten wir einen neuen Spitzenwert, das Dienstleistungsgeschäft wuchs überdurchschnittlich, wir investieren viel Geld in die Digitalisierung, verbessern weiter unsere Kundenberatung und können auch eine deutliche Stärkung unseres Eigenkapitals vornehmen. Damit sind wir ein bonitätsstarker Partner für die Wirtschaft und die Men-

Sind mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden (v.l.): Regionalleiter Thomas Wallmüller, Helmut Kundinger (Mitglied der Geschäftsleitung) und Albert Buchner (Teamleiter UnternehFoto: Brigitte Dorr menskommunikation) schen in unserer Region“, fasste er zusammen. Zum wiederholten Male exzellent gelaufen sei auch das Immmobilien-Vermittlungsgeschäft mit einer Steigerung des Volumens

Das Interview Weißenburg (mar). Am Donnerstag, 8. März, tritt Bruno Jonas um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Karmeliterkirche mit seinem aktuellen Programm „Nur mal angenommen ...“ auf. Der WZ beantwortete er vorab einige Fragen. WZ: Gleich zu Beginn: Auf Ihrer Internetseite steht, dass Sie sich manchmal selbst fragen, wer Sie eigentlich sind. Haben Sie denn schon eine Antwort darauf gefunden? Bruno Jonas: Manchmal habe ich den Eindruck, dass ich ein Koch bin, dann wieder glaube ich ein Müllmann zu sein und

letztlich komme ich öfter zu dem Ergebnis, dass ich Kabarettist bin. WZ: Als Kabarettist, gerade im politischen Bereich, muss man immer up to date sein, um mitreden zu können. Wie schnell können Sie auf Neuigkeiten reagieren und diese in Ihr Programm einbauen? Bruno Jonas: Wenn mich der Ärger überfällt, sehr schnell. Ich lese kurz vor der Vorstellung eine Meldung in der Zeitung und kommentiere sie im Anschluss auf der Bühne. Stoff gibt es ja genug. WZ: Bewirkt Kabarett heutzutage noch etwas? Sorgt es „nur“ für

einen kurzen Lacher oder kann es nachhaltig etwas verändern? Beziehungsweise: Was wollen Sie selbst mit Ihren Programmen bewirken? Bruno Jonas: Ich freue mich, wenn die Leute zu mir in die Vorstellung kommen. Ich will mein Publikum intelligent unterhalten. Wenn das gelingt, ist viel erreicht. WZ: Nur mal angenommen … Sie könnten eine aktuelle Sache, egal aus welchem Bereich, ändern, welche wäre das und warum? Bruno Jonas: Ich würde das Wahlrecht ändern. Das Amt des Bundeskanzlers sollte direkt vom Volk gewählt werden. Das

um 73 Prozent. Laut Wallmüller ist das Interesse an Objekten so groß, dass die Nachfrage nur schwer bedient werden konnte. Trotz der zunehmenden Digitalisierung will die Volksbank wei-

terhin auf die hohe Qualität bei der Kundenberatung setzen. Nicht nur bei anonymen Testkäufen von Focus-Money, auch von der DZ Bank und beim Deutschland Test des Instituts für Vermögensaufbau wurden der VR Bank gute Gesamtnoten und eine hervorragende Kundenzufriedenheit bescheinigt. Wallmüller führt die guten Ergebnisse darauf zurück, dass im vergangenen Jahr rund 3.000 neue Kunden gewonnen werden konnten. Auch die Unterstützung der Menschen in der Region sei dem Kreditinstitut schon immer ein wichtiges Anliegen gewesen. Seit Gründung der „Weißenburger Kinderstiftung“ vor über 20 Jahren wurden zahlreiche kleinere und größere Projekte im Landkreis mit rund 100.000 Euro unterstützt. „Wir wollen uns weiter als wachstumsstarke Bank am Markt behaupten. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis muss passen“, blickt Kundinger in die Zukunft.

l l e u t k a

Listenwahlrecht muss reformiert werden. Sogenannte sichere Listenplätze gehören abgeschafft. WZ: Zwölf Soloprogramme – wie geht es weiter? Planen Sie ein weiteres Liveprogramm oder wollen Sie vielleicht doch lieber noch ein Buch schreiben? Bruno Jonas: Ich hoffe, dass ich gesund bleibe, alles Weitere ergibt sich. WZ: Das hoffen wir auch. Vielen Dank für das Interview und viel Spaß in Weißenburg. Foto: Bruno Jonas Das Interview führte Julia Hermann


3 | Ausgabe 10 | 7. März 2018

„aufatmen“ – Gottesdienst Hechlingen (red). Am Sonntag, 11. März, findet um 18.00 Uhr der im Hahnenkamm bekannte „aufatmen“-Gottesdienst wieder in den Räumlichkeiten des neuen Autohauses Mößner in Hechlingen statt. Die Predigt hält HansPeter Hertler von der Liebenzeller Mission aus Sambia zum Thema „Einsam“. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch moderne Lobpreismusik und den Posaunenchor Hechlingen. Veranstalter sind die Liebenzeller Gemeinschaft Heidenheim und die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hechlingen am See.

Ausbilder- und Elternsprechtag Weißenburg (red). Ein erfolgreicher Berufsabschluss erfordert die intensive Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften, den Eltern und den Ausbildern. Deshalb bietet die Staatliche Berufsschule Weißenburg einen Elternund Ausbildersprechtag an, der am Donnerstag, 8. März, von 18.00 bis 19.30 Uhr in den Unterrichtsräumen der Berufsschule abgehalten wird. Für Ausbilder, die in den Betrieben mehrere Auszubildende zu betreuen haben, besteht bereits ab 17.00 Uhr die Möglichkeit, das Gespräch mit den Lehrkräften zu suchen.

Unternehmen und Gesellschaft

WochenZeitung Weißenburg

Tag der offenen Tür

WZRechts-Tipp

ANZEIGE

- ANZEIGE -

Schreinerei Hüttinger und Schreinerei Wendt laden nach Grönhart ein erefreies Wohnen, Reparatur, Wartung und vieles mehr. Auf Ihr Kommen freuen sich die Schreinereien Hüttinger und Wendt sowie die beteiligten Firmen Eva Satzinger (Goldschmie-

VERSTOß GEGEN DEN MINDESTLOHN UND NUN?

de, Wein- und Feinkosthandlung), Karin Eckerlein (Kreatives aus Stoff), Rummelsberger Diakonie Altmühlwerkstätten und Holzbau Schmoll. Für die kleinen Besucher gibt es Kinderschminken.

Grönharts Schreiner Klaus Hüttinger und Christian Wendt laden ein zum

Tag der offenen Tür am Sa., 10. März 2018 von 13.30 - 17.00 Uhr in Grönhart 7, 91757 Treuchtlingen Schon jetzt an den Sommer denken:

Christian Wendt und Klaus Hüttinger laden zum Tag der offeFoto: Grönharts Schreiner nen Tür nach Grönhart ein. Treuchtlingen-Grönhart (mar). Grönharts Schreiner – Klaus Hüttinger und Christian Wendt – laden am 10. März von 13.30 bis 17.00 Uhr zum Tag der offenen Tür (Grönhart 7) ein.

Zum breiten Angebot gehören neben der Schreinerei auch Möbelbau, Alurahmenverkleidungen für Fenster und Türen, Insektenschutz, Böden, Türen, Fenster, Rollläden, Sondermaße, barri-

Dominik Stelzig, LL.M. Rechtsanwalt

Fliegenschutzgitter aus eigener Produktion!

Seit dem 01.01.2015 gilt nach dem Mindestlohngesetz in Deutschland ein gesetzlicher Mindestlohn. Erst kürzlich veröffentlichte Untersuchungen haben gezeigt, dass sich nicht alle Arbeitgeber an die gesetzlichen Vorgaben halten. Die damit verbundenen rechtlichen Probleme sind dabei nicht zu unterschätzen: Verstöße gegen das Mindestlohngesetz haben laut Angaben des Bundesfinanzministeriums im Jahr 2017 zu 2500 eingeleiteten Ermittlungsverfahren durch den Zoll geführt.

Wir bieten: Schreinerei, Möbelbau, Alurahmenverkleidungen für Fenster und Türen, Insektenschutz, Böden, Türen, Fenster, Rollläden, Sondermaße, Reparatur und Wartung ...

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

ANZEIGE

Frühjahrsausstellung am 10. und 11. März in Windischhausen

z

10.+11. Mär

Offener Traueraustausch Fiegenstall (red). Betroffene, die einen Angehörigen oder Freund verloren haben, sind herzlich zum nächsten Treffen am Samstag, 10. März, von 14.30 bis 17.00 Uhr ins „Alte Schulhaus“ (Pfarrhaus) eingeladen. In der Gruppe können Themen rund um die Trauer besprochen und Freizeitaktivitäten geplant werden. Mehr unter www. offener-traueraustausch-wuggun. jimdosite.com/ oder unter Kiss Weißenburg, Tel. 09141/9762172. Recht herzlich bedankt sich der Traueraustausch bei der DJK Fiegenstall für die erhaltene Spende aus der Cold Water Challenge.

Einladung zur FrühjahrsausstEllung 2018 am 10. und 11. märz Windischhausen (ea). Die Hüttinger Landtechnik lädt alle Gäste herzlichst zu ihrer 43. Frühjahrsausstellung am 10. und 11. März 2018 nach Windischhausen ein. Die Produktauswahl reicht vom Großtraktor über Grünlandund Bodenbearbeitungsgeräte, Forst- und Kommunalgeräte bis

hin zum Rasenmähroboter. Am Sonntag werden wieder viele helfende Hände für Ihr leibliches Wohl sorgen. Die kleinen Gäste können sich in der Hüpfburg und beim Basteln vergnügen. Es wird also wieder für die ganze Familie ein abwechslungsreiches Programm geboten. Wir wünschen viel Spaß! Foto: Amadeus Meyer 

Auch 2018 möchten wir Sie recht herzlich zu unserer 43. Frühjahrsausstellung am Samstag, 10. März und Sonntag, 11. März einladen und Ihnen unser breites Produktprogramm vom Rasenmähroboter bis zum Großtraktor vorstellen. Selbstverständlich ist für Ihr leibliches Wohl bestens gesorgt. Für unsere kleinen Gäste haben wir wie immer Kinderbasteln und eine Hüpfburg.

Beratung und Inklusion in und um Weißenburg Angebot der Lebenshilfe Weißenburg zum Thema „Arbeiten“ Weißenburg (red). „Wir haben mit der Beratungsstelle einen Volltreffer gelandet“, freut sich Wolfgang Ursel. Fast 40 Ratsuchende – darunter Menschen mit Behinderung, Angehörige und Betreuer – haben seit der Eröffnung im April vergangenen Jahres in den neuen Räumen in der Bortenmachergasse konkret Rat und Hilfe rund um das Thema Wohnen gesucht. Die Lebenshilfe Weißenburg ging mit dem neuen, kostenlosen Beratungsangebot, das von Aktion Mensch gefördert wird, ganz bewusst einen weiteren Schritt hin zur Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung. Ursel bietet zusammen mit seinem Kollegen Simon Britz (beide Sozialpädagogen) in freundlichen und hellen Räumen passgenaue Beratung, bei der die Wünsche, Interessen und Kompetenzen der Ratsuchenden immer im Vordergrund stehen. Neben dem Beratungsangebot leistet die Beratungsstelle auch einen aktiven Beitrag zur Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung in der Stadt. „Wir möchten, dass alle Menschen am

(V.l.) Simon Britz, Wolfgang Philipp-Krauß, Sandra Löffler und Foto: Lebenshilfe Weißenburg/Claudia Pößnicker Wolfgang Ursel sozialen Leben der Stadt Weißenburg teilhaben können“, betont Martin Britz, Geschäftsführer der Lebenshilfe Weißenburg. „Schließlich hilft eine inklusive Gesellschaft jedem Menschen, egal ob er bereits Hilfe braucht oder noch nicht.“ Dass dieses Thema nicht nur bei der Theorie belassen wird, zeigt beispielsweise das erfolgreiche Theaterprojekt „Der kleine Prinz“ in Zusammenarbeit mit der U21 der Weißenburger Bühne e.V. – ein von den beiden Mitarbeitern der Beratungsstelle der Lebenshilfe initiiertes und begleitetes Projekt.

Weil immer mehr Menschen bei der Suche nach geeigneten Wohnformen für Menschen mit Behinderung auch nach passender Arbeit gefragt haben, wird das Angebot nun erweitert um das Thema „Arbeiten“. Sandra Löffler und Wolfgang Philipp-Krauß ergänzen künftig das Beratungsteam. Die beiden zertifizierten Integrationsberater (BAG UB) sind durch ihre jahrelange Arbeit in der Eingliederungshilfe bestens vertraut mit den beruflichen Möglichkeiten von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung.

„Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt unserer Bemühungen und passen die Arbeit an den Menschen an“, so Wolfgang Philipp-Krauß, der als Jobcoach der Lebenshilfe viel in Betrieben unterwegs ist. Wenn die Arbeit passt, kann Inklusion gelebt werden. „Mit den Betrieben in Weißenburg haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Ob als Praktikumsstelle oder fester Außenarbeitsplatz – mit guter Unterstützung und Begleitung können behinderte Menschen gut

in Betrieben mitarbeiten“, betont Sandra Löffler, die auch im Sozialdienst in den Weißenburger Werkstätten tätig ist. Mit dem erweiterten Beratungsangebot wird zum einen eine Beratungslücke im Landkreis geschlossen, zum anderen kann für die drei wichtigsten Lebensbereiche „Wohnen, Leben, Arbeiten“ Beratung aus einer Hand angeboten werden: gute Netzwerke, kurze Vermittlungswege, gebündeltes Wissen und dabei den Fokus immer auf den Menschen gerichtet.

Welche Regelungen enthält das Mindestlohngesetz? Das Mindestlohngesetz enthält nicht nur die Regelung , dass ein Mindestlohn in bestimmter Höhe an einen Arbeitnehmer zu entrichten ist, sondern normiert auch solche Tatbestände wie z.B. Dokumentationspflichten, die bei einem Verstoß auch erhebliche Bußgelder nach sich ziehen können. Welche Konsequenzen drohen Arbeitgebern? Bereits die fahrlässige (!) Nichtzahlung bzw. nicht rechtzeitige Zahlung des Mindestlohns stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld von bis zu 500.000 € belegt werden kann. In bestimmten Geschäftsbereichen stellt aber auch die Nichtaufzeichnung bzw. nicht fristgerechte Aufzeichnung von Beginn, Dauer und Ende der täglichen Arbeitszeit einen Gesetzesverstoß dar, der mit einer Geldbuße bis zu einer Höhe von 30.000 € geahndet werden kann. Es drohen jedoch nicht nur finanzielle Einbußen: So kann die erwähnte Nichtzahlung des Mindestlohnes auch dazu führen , dass ein Unternehmen von der Vergabe öffentlicher Aufträge ausgeschlossen wird und/oder auch einen Eintrag in das Gewerbezentralregister mit sich bringt. In manchen Fällen werden die ermittelnden Zollbehörden aber auch gegenüber der Staatsanwaltschaft entsprechende Meldung machen, wenn wegen der Nichtgewährung des Mindestlohnes Anhaltspunkte für das Vorenthalten von Sozialversicherungsbeiträgen oder auch Betrug zulasten des Arbeitnehmers im Raum stehen. In extremen Fällen steht am Ende sogar eine Freiheitsstrafe. Welche Möglichkeiten haben Arbeitgeber? Ein betroffener Arbeitgeber ist den ermittelnden Behörden aber nicht schutzlos ausgeliefert; vielmehr stehen ihm diverse Rechte zu: So hat er gegenüber den Strafverfolgungsbehörden unter anderem das Recht keine Angaben zur Sache machen zu müssen oder auch das Recht auf Hinzuziehung eines Anwalts. Fazit: Der Mindestlohn kann nicht nur arbeitsrechtliche Probleme aufwerfen, sondern auch weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen kann. Nur wer dabei seine Rechte kennt, kann diese auch ideal für sich in Anspruch nehmen. Dominik Stelzig, LL.M. Rechtsanwalt Referat für Arbeitsrecht Referat für Strafrecht

meyerhuber

rechtsanwälte partnerschaft mbb 91522 ansbach, feuerbachstr. 20a tel. 0981/97 21 23-0 fax 0981/97 21 23-88 an@meyerhuber.de


Veranstaltungen

Freizeittipps n tio k sa

g 5x1 Karte für die un s o l r WEDDING & CELEBRATIONS Ve am 11.03. in Eichstätt

Eichstätt (red). Die Messe WEDDING & CELEBRATIONS, die am Sonntag, 11. März, wieder von 11.00 bis 17.00 Uhr im Alten Stadttheater in Eichstätt stattfindet, ist eine regionale Hochzeitsmesse, die im gehobenen Ambiente alles für den schönsten Tag im Leben anbietet. Eine Vielzahl an erfahrenen Unternehmen zeigt auf der Eichstätter Hochzeitsmesse alles, um den schönsten Tag des Brautpaares noch traumhafter werden zu lassen. Neben aktuellen Hochzeitsmodetrends, Trauringen, Blumenschmuck

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 4

WochenZeitung Weißenburg

und Dekorationen gibt es auch jede Menge Stylingtipps, passende Locations, Angebote für romantische Flitterwochen und vieles mehr. Verschiedene Live-Auftritte, ein leckeres Catering, individuelle und professionelle Beratung sowie attraktive Gewinnspiele machen die WEDDING & CELEBRATIONS Hochzeitsmesse in Eichstätt und darüber hinaus zu einem Erlebnis für zukünftige Brautpaare. Fotos: Alida Ott 

So gewinnen Sie: Wer eine Karte gewinnen will, ruft am Donnerstag, 08.03.2018, von 15.00 bis 15.15 Uhr, unter 09141/8609-30 an. Die Karten werden unter allen Anrufern verlost und müssen bis Freitag, 16.00 Uhr, in Weißenburg abgeholt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

e • Liveauftritt • Catering • Beratung ele • Gewinnspi

was wann wo

Frauentage

Jonny Götze

von 7. bis 10. März

am 9. März, um 19.30 Uhr, im M11 Gunzenhausen

Eichstätt (red/mar). Der Internationale Frauentag am 8. März rückt näher und damit auch die inzwischen überregional bekannte Veranstaltungsreihe der „Eichstätter Frauentage“. Bereits zum fünften Male bietet das vierköpfige Organisationsteam unter der Federführung von Pro Eichstätt zusammen mit der Stadt und der Tourist-Information Eichstätt auch in diesem Jahr wieder ein abwechslungsreiches und informatives Kulturprogramm an. Vielfältige Aktionen im Einzelhandel ergänzen das Programmspektrum, das von einer Fotoausstellung über Lesungen, Tanz und Kabarett bis hin zu digitaler Selbstverteidigung für Frauen reicht. Start ist heute, Mittwoch, 7. März. Die offizielle Eröffnung der fünften Eichstätter Frauentage übernimmt 2. Bürgermeisterin Dr.

Claudia Grund um 18.00 Uhr in der Johanniskirche. Dort schließt sich dann um 18.30 Uhr die Vernissage der Fotoausstellung „Stolen Girls – Die geraubten Mädchen“ an, die das Frauentagsteam in Kooperation mit dem Zentrum für Flucht und Migration der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt nach Eichstätt holen konnte. Die Ausstellung zeigt eindrucksvolle Aufnahmen des Fotografen und Fotojournalisten Andy Spyra, der am Mittwochabend persönlich ab 18.30 Uhr einen Einführungsvortrag in seine Fotoausstellung geben wird. Das detaillierte Programm der Eichstätter Frauentage ist im Internet unter www.eichstaett.de/ veranstaltungen/ sowie im Flyer mit dem bekannten rosa-grau-farbenen Frauentags-Logo zu finden, der bereits in allen mitwirkenden Eichstätter Geschäften und bei der Tourist Information ausliegt.

7. Musikantentreffen der Walder Dorfmusik am Samstag, 10. März, in Streudorf Streudorf (red). Die „Walder Dorfmusik“ lädt am Samstag, 10. März, um 19.30 Uhr alle Freunde der Blasmusik zu ihrem traditionellen Musikantentreffen in den Frankenhof nach Streudorf ein. Es ist bereits das siebte Treffen dieser Art und lässt mit den verschiedenen Gruppierungen einen abwechslungsreichen Abend erwarten. Mit von der Partie sind neben den Gastgebern die „Trommetsheimer Quetschenspieler“, die „Spalter Spitzbuam“ und die „Gebrüder Achinger“. Wie in den vergangenen Jahren wird an diesem Abend

ein breites musikalisches Repertoire dargeboten. Alle Musiker freuen sich auf viele Zuhörer und Musikfreunde aus nah und fern. Foto: Angela Schuler 

Gunzenhausen (red). Unter dem Motto „Die Macht der Lieder – der macht die Lieder“ gastiert Liedermacher Jonny Götze am 9. März, um 19.30 Uhr, im M11, Marktplatz 11, in Gunzenhausen. Einfühlsame Kompositionen und deutsche Texte, die das Publikum entführen und verführen, voll ansteckender Fröhlichkeit und Tiefe – Jonny Götze singt und spielt seine Lieder auf der Gitarre oder dem Klavier. Erstmals tritt er im M11 Gunzenhausen auf. Tickets gibt es bei der Buchhandlung Fischer, Tel. 09831/2380. Foto: Hannah Götze 

Bretonische Musik am 10. März im Spalter Kulturbahnhof Spalt (red/mar). Lebendige und auch fantastische Musik aus dem französischen Nachbarland erwarten die Sommernachtsspieler aus Spalt, wenn die Gruppe „An Erminig“ am Samstag, 10. März, zu Gast im Kulturbahnhof ist. Die drei Musiker – ausgesprochene Kenner der Bretagne – haben sich dem Erhalt der traditionellen Musik dieses Landstriches verschrieben. Die drei, das sind Barbara Gerdes (keltische Harfe, Flöten und Bombarden), Andreas Derow (Gesang, Geige, Akkordeon, Drehleier, Dudelsack) und Hans-Martin Derow (Gitarre, irische Bouzouky und Akkordeon) haben in der Bretagne und auf zahllosen Auftritten im In- und Ausland viel Erfahrung gesammelt, die sie nun auf ihrer Tournee wieder einmal einem breiten Publikum präsentieren. Das Programm PLOMADEG greift die Tradition der fahrenden Sänger auf und erzählt in (Tanz-)Liedern und

Balladen heitere, bewegende, aber auch traurige Begebenheiten aus dem täglichen Leben der bretonischen Landbevölkerung. Das Programm bietet einen abwechslungsreichen Einblick in das Leben früherer Zeiten, wobei auch gelegentlich auf das Hier und Jetzt Bezug genommen wird. Karten für zwölf bzw. neun Euro für die um 20.00 Uhr stattfindende Veranstaltung gibt es ab sofort im Friseursalon Pfuff in Spalt (Tel. 09175/90 898 20) oder evtl. auch noch an der Abendkasse. Das LastMinute-Kartentelefon ist ab 18.00 Uhr unter 09175/9605 erreichbar. Foto: An Erminig 

vier Pilzköpfe. Der Klang ist faszinierend. Zwei mal zehn Pfennig musste man für einen Titel zahlen. Ich setze mich in den bequemen roten Ohrensessel und schmökere in den alten Zeitschriften. Auf über 1.000 qm präsentiert das Rundfunkmuseum die Frühzeit der Telegrafie, die Geschichte des Rundfunks, des Fernsehens und der Schallaufzeichnung von den Anfängen bis in die Gegenwart. Daneben können Besucher

an Originalgeräten experimentieren und erfahren, wie sich Hörund Sehgewohnheiten im Laufe der Jahrzehnte verändert haben. Regelmäßig gibt es auch wechselnde Ausstellungen. Aktuell läuft die Sonderschau „Walross, Rundfunk & Co“. Einen Besuch wert ist auch das gemütliche Museumscafé im Stil der 1950er-Jahre, das nicht nur Museumsgästen offensteht. Fotos: Brigitte Dorr 

Ihre WZ wegs r e t n u e i für S

Was hat ein Katzenkopf mit einem Radio zu tun? Die Geschichte des Rundfunks im Rundfunkmuseum der Stadt Fürth erleben von Brigitte Dorr „Hier ist Berlin, Voxhaus.“ Mit diesem Satz begann am 28. Oktober 1923 der Rundfunk in Deutschland. Was damals noch als Revolution galt und wenig Menschen vorbehalten war, ist heute Selbstverständlichkeit. Ob morgens, mittags oder abends – Radio hören ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ich stehe im historischen Radioladen von Max Grundig, den der spätere Wirtschaftsboss 1930 eröffnet und damit ein weltweit marktführendes Unternehmen aufgebaut hat. Der Laden befindet sich im Rundfunkmuseum, das auf dem Gelände des früheren Stammsitzes eingerichtet wurde und den Besucher auf eine Zeit-

reise zu den Anfängen des Rundfunks mitnimmt. Der lebensgroße Wirtschaftsboss in Pappkarton, dessen Name für das Wirtschaftswunder Frankens steht, lächelt mir entgegen. Groß und sperrig sind die Radiogeräte, die in den Regalen stehen. Es ist angenehm warm im Haus. So verstaue ich meine Jacke in einem Spind, bevor ich in den ersten Stock gehe. Schon von der Treppe aus höre ich historische Aufnahmen, die aus einem riesigen Lautsprecher ertönen. Die Räume sind abgedunkelt, altes Mobiliar steht herum, sogar eine Fliegerbombe hängt an der Wand. Bereits die Nationalsozialisten erkennen früh den Wert des Mediums für ihre Propaganda. Ich gehe um die Ecke und erschrecke. Dort sitzt einer, Kopf und Radio sind unter einem großen Tuch versteckt. Sieht wirk-

lich echt aus! „Englisch inhalieren“ wird das heimliche Hören ausländischer Sender genannt, das als Verbrechen gegen die nationale Sicherheit mit schweren Zuchthausstrafen geahndet wird. Es folgt die Nachkriegszeit, in der sich das Radio zur wichtigsten Quelle für Nachrichten und Unterhaltung entwickelt. „Guten Tag, mein Name ist Heinzelmann und ich gebe mich als Spielzeug aus ...“ Je öfter ich den Spruch höre, umso klarer wird mir, was damit gemeint ist. Denn nach dem Krieg ist der Verkauf von Radiogeräten verboten. Der findige Max Grundig vertreibt deshalb Radioselbstbausätze, deklariert sie als Spielzeug und landet damit einen Kassenschlager. Nierentisch und Tütenlampe, dazu ein imposantes Möbelstück mit Mattscheibe. Mit dem Radio

kommt die Welt ins Haus. Der Fernsehschrank mit Radio, Plattenspieler und Bar entwickelt sich zum Prestigeobjekt. Musikboxen haben Hochkonjunktur. Ich entdecke ein Radio, das wie ein Katzenkopf aussieht. Soll angeblich einmal die absolute High-EndKlasse der Unterhaltungselektronik gewesen sein, kann ich nachlesen. An den Originalobjekten sind Preisschilder angebracht. Ich wundere mich über die Preise. Stolze 3.300 DM musste man 1957 für den „Kuba Komet“ hinlegen, wenn man bedenkt, dass ein Rundfunkmechaniker zu der Zeit 1,70 DM in der Stunde verdiente. Das Lied „Twist and Shout“ klingt aus der Musikbox, alte Bravos liegen auf dem Tisch, in der Vitrine sind Platten und Bücher der Beatles ausgestellt und an den Wänden hängen riesige Poster der

Mehr Bilder und unsere bisherigen Freizeittipps finden Sie unter www.facebook.com/WochenZeitung


5 | Ausgabe 10 | 7. März 2018

Freizeittipps Täglich Eichstätt: Internationaler Frauentag – Eichstätt feiert die Frau (bis 11.03.) Ellingen: Aquarelle und Zeichnungen des Elbinger Architekten und Künstlers Alfred Arndt (1898-1976), Kulturzentrum Ostpreußen Ellingen: „Von der Groeben – ein Adelsgeschlecht in Ostpreußen“, Kulturzentrum Ostpreußen Treuchtlingen: Kletter- und Boulderhalle, Adventure Campus, Di./Do. 17.30-21.30 Uhr, So. 14-20 Uhr Gunzenhausen: Fossilien- und Steindruck Museum geöffnet, Do.-So. 14-17 Uhr Gunzenhausen: Jola-Spieloase geöffnet, Mi.-Fr. 14-18.30 Uhr, Sa./ So. 11-19 Uhr Oberhochstatt: Vogellehrpfad, Führungen unter 0 91 41/90 71 91 Spalt: HopfenBierGut Museum im Kornhaus Spalt, Di.-So. 10-17 Uhr Treuchtlingen: Miniaturland geöffnet, Di.-So. 13-18 Uhr Weißenburg: ALMA – Beratungsstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt, Tel. 01 60/1 21 45 42, E-Mail alma@ diakonie-wug.de

Donnerstag, 08.03. Eichstätt: Frauenzimmer „Meet + Eat + Create“, Marktplatz 2, 9.30 Uhr Eichstätt: #Harrydie Ehre, Altes Stadttheater, 20 Uhr Eichstätt: Kabarett „MuT zur Erotik – Endstation Eichstätt“ mit Sisi Wein und Melanie Arzenheimer, Wirtshaus zum Gutmann, 20 Uhr Ellingen: Erste Hilfe-Kurs „Senioren 60+“, ev. Gemeindehaus, 9 Uhr, Anm. beim VdK-Ortsverband Gunzenhausen: Wochenmarkt, Marktplatz, 8-13 Uhr Treuchtlingen: Outdoor-Sport und Natur – Warum Sport im Freien besonders gut für die Gesundheit ist, IGM-Prohylaxecenter am Adventure Campus, 19 Uhr Weißenburg: Bruno Jonas „Nur mal angenommen“, Kulturzentrum Karmeliterkirche, 19.30 Uhr

Freitag, 09.03. Eichstätt: Märchenstunde für Kinder, maletter, 15.30 Uhr Eichstätt: Zeit für mich: Klangschalenmassage – Klangschalenmeditation für Frauen, Dompfarrheim St. Marien, 16 und 18 Uhr, Anm. unter 0 84 21/5 06 74 Gunzenhausen: Liedermacher Jonny Götze, M11, 19.30 Uhr Langenaltheim: Theateraufführung, Gemeindezentrum, 20 Uhr (auch am 10.03.) Mörnsheim: Starkbierfest mit den Mühschossbuam, den Goperrer 4 und den Stoazwigga, Haus des Gastes, 19.30 Uhr (auch am Sa.) Nennslingen: Frauenfrühstück „Lustiges Gedächtnistraining“, ev. Gemeindehaus, 9 Uhr Pappenheim: Wochenmarkt, 8-12 Uhr Pfofeld: Nähstube – unter Anleitung Trachten nach hist. Vorbild nähen, Christa Goppelt, 19 Uhr Pollenfeld: Schafkopfturnier, Sportheim, 19.30 Uhr Thalmannsfeld: Dorftheater, Bräustüberl, 19.30 Uhr Treuchtlingen: Wochenmarkt, Parkplatz Bahnhofstraße, 14-18 Uhr Treuchtlingen: Internationaler Kochkurs, Senefelder Schule, 18 Uhr, Anm. unter 0 91 42/2 01 04 74 Weißenburg: Repair Café, KISS, 1418 Uhr Weißenburg: Offener politischer Stammtisch der Piraten Partei Kreisverband Weißenburg-Gunzenhausen, Al Forno, 20 Uhr Weißenburg: Krimi-Komödie „Wer erschoss Bill Hamilton?“, Luna Bühne, 20 Uhr (auch am Sa.)

Samstag, 10.03. Dietfurt: Dorf-Rock mit „Mike & Friends“, Dorfschule, 20 Uhr Eichstätt: Faires Frühstück, KinoCafé, 10 Uhr Eichstätt: Akkordeongruppe „Divertissimo“, Altes Stadttheater, 11 Uhr Eichstätt: Tag der offenen Tür, Gabrieli-Gymnasium, 13-16 Uhr Eichstätt: Crypto-Café „Digitale Selbstverteidigung für Frauen“, Hotel Adler, 14 Uhr, Anm. unter 0 84 21/61 00

Veranstaltungen

WochenZeitung Weißenburg

Eichstätt: Workshop „Das Fotobuch – die Diaschau zum Anfasen“, Schützenhaus, 14 Uhr, Anm. bei der KDFB, Tel. 0 84 21/5 06 74 Eichstätt: Führung „Im Garten der Begegnung – die Illuminaten in Eichstätt“, Brunnen vor der Sommerresidenz, 14.40 Uhr Eichstätt: Literarischer 5 o’clock tea, Die Masche, 17 Uhr Eichstätt: „Die 21“ Lesung mit Martin Mosebach, Spiegelsaal, 19 Uhr Eysölden: Heimatabend, Sporthalle, 19.30 Uhr Frickenfelden: Baby- und Kinderbasar, Kiga St. Michael, 14-16 Uhr, Infos unter 0 98 31/8 81 89 30 Gunzenhausen: Bauernmarkt, Sparkassenvorplatz, 8-12 Uhr Gunzenhausen: Benefizveranstaltung „Der kleine Prinz“, Lutherhaus, 15 und 19 Uhr Gunzenhausen: Der kaukasische Kreidekreis, Zionshalle, 20 Uhr Heidenheim: Schafkopfturnier, Krankenhausstr. 27, 19.30 Uhr Pappenheim: Preisschafkopfen der AWO, Gaststätte zum goldenen Löwen, 19 Uhr Pollenfeld: Starkbierfest, Gasthaus Eichhorn, 19 Uhr Raitenbuch: Bockbierfest, Gasthaus Flierler, 18 Uhr Röt tenbach: Sommer-Baby-Basar, Schulturnhalle, 14-16 Uhr, Infos unter www.basar-roettenbach. de Solnhofen: Werner Koczwara „eine Hand voll Trollinger, Alte Schule, 20 Uhr Spalt: Braukurs in der Spalter Bierwerkstatt, HopfenBierGut, 9-16.30 Uhr, Anm. unter www.hopfenbiergut. de Spalt: Konzert mit der Band „An Erminig“, Kulturbahnhof, 20 Uhr Thalmässing: Kindermusical „Und er rennt …“, St. Michael, 16 Uhr Weißenburg: Wochenmarkt, Schranne, 8-12 Uhr Weißenburg: Sortierter Spielzeug- und Großteilebasar, Kiga Breitungstraße, 13-15 Uhr, Infos unter 0 91 41/ 8 45 99 17 Weißenburg: Café Wechselwirk(t)ung, Gemeindehaus St. Andreas, 15 Uhr Windischhausen: Frühjahrsausstellung bei Hüttinger Landtechnik (auch am So.)

Sonntag, 11.03. Eichstätt: 2. Eichstätter Hochzeitsmesse, Altes Stadttheater, 11-17.30 Uhr Eichstätt: Schafkopfturnier für Frauen, Braugasthof Trompete, 14 Uhr Eichstätt: Sonntagsführung durch das Jura-Museum, 14 Uhr Eichstätt: Orientalischer Tanz mit Mia Luna und Ensemble, Franz-XaverPlatz, 16.30, 18 und 19 Uhr Eichstätt: Lesung mit Autorin Dagmar Geisler, International House, 17 Uhr Eichstätt: BlöZinger „Bis morgen“, Wirtshaus zum Gutmann, 19 Uhr Eichstätt: Orientalischer Abend mit Speisen, Tanz und Märchen, Hotel Krone, 19 Uhr Heidenheim: Passionskonzert „Stabat Mater“ der Kammerphilharmonie Nürnberg, Münster, 17 Uhr Hesselberg: Waldwanderung „Wald im Wandel“, Parkplatz Brunner Weiher, 14 Uhr, Anm. unter 0 98 35/ 97 84 50 erbeten Langlau: E-Bike Sonntags-Tour mit E-Bike Park Treuchtlingen, Strandhotel Seehof, 9-15 Uhr, Anm. unter 0 98 34/98 80 Langlau: Brunch im Strandhotel Seehof, 11-14 Uhr, Reservierung unter 0 98 34/98 80 Oettingen: Schlossrallye für Kinder, Residenzschloss, 14 Uhr Ruffenhofen: Öffentliche Führung im Limeseum, 11 Uhr Solnhofen: Bürgermeister-MüllerMuseum, 13-16 Uhr geöffnet Spalt: Museumsführung, HopfenBierGut-Museum, 10.30 Uhr, Anm. unter 0 91 75/79 65 50 Wassertrüdingen: Frühjahrsmarkt mit Flohmarkt und verkaufsoffenem Sonntag, 12-17 Uhr Weißenburg: Jazz-Frühschoppen mit Triton, Luna Bühne, 11 Uhr Weißenburg: Konzert in der Fastenzeit, Heilig-Kreuz-Kirche, 17 Uhr Weißenburg: Krimi-Komödie „Wer erschoss Bill Hamilton? “, Luna Bühne, 18 Uhr Wettelsheim: Tag der offenen Tür, Gasthof „Zum Goldenen Lamm“

was wann wo

Montag, 12.03. Langlau: Qigong – Präventionskurs mit Rosi Roth, Strandhotel Seehof, 18.30-19.45 Uhr

Dienstag, 13.03. Eichstätt: Pub-Kwizz, Irish Pub, 20.30 Uhr Langenaltheim: Seniorennachmittag mit Bürgermeister Alfred Maderer, Gemeindehaus, 14 Uhr Pfofeld: Osterbasteln, Bürgersaal, 18.30 Uhr, Anm. unter 0 98 34/ 97 51 10 Rehlingen: Seniorennachmittag, Gemeindehaus, 14 Uhr Spalt: Stadtführung, 18.30 Uhr, Anm. unter 0 91 75/79 65 50 Treuchtlingen: Atemkurs, Kulturzentrum Forsthaus, 19.30 Uhr, Anm. unter 0 91 46/94 26 23 Wemding: Fatimatag, Wallfahrtskirche Maria Brünnlein, ab 7 Uhr Empfang des Bußsakraments

Mittwoch, 14.03. Ellingen: Resl aus Konnersreuth, Kath. Pfarrheim, 14 Uhr Emetzheim: Diashow „Thailand II – Highlights des Nordens“, Rockenstube, 14 Uhr Heidenheim: Passionsmeditation“, Münster/Kreuzgang, 19 Uhr Heidenheim: Abendvortrag „Wie wird man Mönch? Eintritt und NovizenAusbildung im mittelalterlichen Kloster“, Kapellensaal, 19.30 Uhr Pleinfeld: Wochenmarkt, Parkplatz an der Brückenstraße, 8.30 Uhr Treuchtlingen: Sprechtag der Rentenversicherungsträger, Kulturzentrum Forsthaus, 8.30-11.30 Uhr und 12.30-15.30 Uhr, Anm. unter 0 91 42/ 96 00 13 Treuchtlingen: Start der Themenwoche „ProChrist LIVE“, Landeskirchliche Gemeinschaft, 19.30 Uhr Weißenburg: Beratung für Menschen mit Epilepsie und deren Angehörige, KISS, 10-12 Uhr, Anm. unter Telefon 09 11/3 93 63 42 14

Vorankündigungen Gunzenhausen: Kinderbasar am 14.04., 10-12 Uhr, im Lutherhaus, Infos unter 0 98 31/13 42 Langlau: Wein & Küche „Von der Seele des Weines“ am 17.03. im Strandhotel Seehof, Reservierung erforderlich unter 09834/9880 Muhr am See: Einstieg in die Bienenhaltung am 17.03., 14 Uhr, im Gasthaus Jägerluck, Infos unter www. imkerverein-moenchswald.de Neudorf: Sortierter Basar mit Bekleidung, Schuhe, Spielwaren und Großteile 21.04., 13-15 Uhr, im Gasthaus Zagelmeyer, Infos unter Tel. 0 91 49/3 07 Pleinfeld: Kleiderbasar am 17.03., 9-11.30 Uhr, im Pfarrheim Treuchtlingen: Babybasar am 18.03., 13.30-15.30 Uhr im Fuchsbau, Anm. unter kathrinPfister@gmail.com oder 01 62/9 84 70 37  Änderungen vorbehalten

Spielcenter Cyberspace

Abende mit Tiefgang Treuchtlingen (red/mar). Von Mittwoch, 14. bis Sonntag, 18. März, lädt die Landeskirchliche Gemeinschaft Treuchtlingen (LKG) zu PROCHRIST LIVE 2018 in ihre Räume in der Heinrich-Aurnhammer-Straße 16 a ein. Jeweils um 19.30 Uhr, am Sonntag um 17.00 Uhr, geht es dabei um die Auseinandersetzung mit zentralen Glaubens- und Lebensfragen. Mit musikalischen Beiträgen, Interviews und Impulsvorträgen gibt PROCHRIST LIVE Antworten und lädt ein zum weiteren Nachfragen. Die Impulsvorträge hält Pfarrer Dr. Tobias Eißler aus Ostfildern bei Stuttgart. Er war lange Zeit an der Hensoltshöhe in Gunzenhausen tätig und schon bei ProChrist Live vor drei Jahren dabei. Wer nach der Woche mehr über den christlichen Glauben wissen möchte, dem bietet die LKG Treuchtlingen dieses Jahr wieder den überkonfessionell ausgerichteten Glaubenskurs Alpha an. Dieser beginnt bereits am 20. März um 19.00 Uhr mit einer Startparty. Infos und Anmeldungen unter Stefan.Greiner@lkg-treuchtingen oder Tel. 09142/3278.

Wein-Degustation

Spielberg (red). Am Samstag, 10. März, startet der Gasthof Gentner in das kulinarische Jahr 2018. Los geht es mit einer Wein-Degustation „Vive la France“ gemeinsam mit Jacques Weindepot in Ansbach. Uwe Düll, Depotinhaber in Ansbach, hat für die Gäste eine Auswahl an französischen Weinspezialitäten zu den Speisen aus der Gasthofküche zusammengestellt. Er wird an diesem Abend die Weinregionen, Weingüter und die Winzer hinter den feinen Weinen vorstellen. Man darf gespannt sein auf diese kulinarische Harmonie und sich auf einen informativen Abend in den gemütlichen Gaststuben freuen. Beginn ist um 19.00 Uhr. Weitere Informationen und die Menükarte findet man unter www.gasthof-Gentner.de. Tischreservierungen sind unter Tel. 09833/988930 oder per E-Mail an info@gasthof-gentner.de möglich. Foto: Uwe Düll/ 



Jacques Weindepot Ansbach

Hausmusikabend Gunzenhausen (red). Bereits zum dritten Mal laden Ekke & Friends zusammen mit der Kulturmacherei zu einem Hausmusikabend ein und zwar am Samstag, 10. März, um 19.30 Uhr im HotelGasthof Krone. 28 Hobbymusiker und -sänger werden ihr musikalisches Talent in ganz verschiedenen Formationen darbieten. Zu

Gehör kommen Vokal- und Instrumentalmusik aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen mal solo, mal im Duett, in der Gruppe oder im Chor. Mit dabei sind auch die Klezmergruppe Jokkel und das Trio AROEL. Da im Hotel die Küche Winterferien macht, sollten die Zuhörer nicht hungrig kommen. Der Eintritt ist frei. 

Markt in Trüding Frühjahrsmarkt am 11. März von 12.00 bis 17.00 Uhr Wassertrüdingen (mab/red). Die Stadt am Hesselberg startet am kommenden Sonntag in die Marktsaison, wenn wieder der traditionelle Frühjahrsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag stattfindet. Die Werbegemeinschaft Wassertrüdingen und die Europa-ShowTanzgarde haben erneut ein abwechslungsreiches Angebot rund um den verkaufsoffenen Sonntag auf die Beine gestellt. Genießen Sie in einer freundlichen Atmosphäre einen entspannten Shoppingtag. Der traditionelle Flohmarkt findet aufgrund der Baumaßnahmen an der Bürg erstmals in der Bahnhofstraße statt. Bummeln Sie durch die vielen Stände und halten Sie nach dem ein oder anderen „Schatz“ Ausschau. Für die Kinder kommt das Figurentheater auf den Marktplatz. Erstmals geöffnet

hat auch der Touristikservice im Altstadtzentrum (Marktstraße 19). Hier können von 12.00 bis 17.00 Uhr die aktuellen Pläne der Gartenschau „Natur in Wassertrüdigen 2019“ eingesehen werden. Auch in diesem Jahr verbindet ein Shuttlebus die Altstadt mit dem Gewerbegebiet sowie der Hesselberghalle (Gewerbeschau) und bringt Sie sicher an Ihr Ziel. Foto: H. Rudolph 

Besuchen Sie uns. Besuchen Sie uns.

Ausstellung zum Frühjahrsmarkt.

Ausstellung zum Frühjahrsmarkt. Sonntag, den 11. März 2018 von 10.00 – 17.00 Uhr.*

Besuchen Sie uns. 10.00 – CLAAS 17.00 Uhr.* Sonntag, den 11. März 2018 Wir präsentieren Ihnen dasvon gesamte Programm sowie das umfangreiche Sortimentzum unsererFrühjahrsmarkt. Partner. Profitieren Sie von aktuellen Ausstellung

Wir präsentieren Ihnen dasSie gesamte CLAAS sowie das Angeboten und informieren sich über unsereProgramm umfassenden ServiceSonntag, den 11. März 2018 10.00 17.00 Uhr.* Sie von aktuellen und Werkstattleistungen, wir von beraten Sie– gerne. umfangreiche Sortiment unserer Partner. Profitieren Angeboten und informieren Siegesamte sich überCLAAS unsere umfassenden ServiceWir präsentieren Ihnen das Programm sowie das Außerdem: umfangreiche Sortiment wir unserer Partner. Profitieren Sie von aktuellen und Werkstattleistungen, beraten Sie gerne. > Der neue CLAAS TORION Radlader zum Anfassen Angeboten und informieren Sie sich über unsere umfassenden Service> AQUA NON STOP COMFORT Vorführung und Werkstattleistungen, wir beraten Sie gerne. Außerdem: > Tretschlepper-Parcours für die Kleinen

>Außerdem: Derdas neue CLAAS TORION Radlader Anfassen Für leibliche Wohl ist gesorgt - Wirzum freuen uns auf Ihren Besuch! Der neue CLAAS Radlader zum Anfassen >>AQUA NON STOPTORION COMFORT Vorführung AQUAMain-Donau NON STOPGmbH COMFORT Vorführung >>CLAAS Tretschlepper-Parcours für& die Co.Kleinen KG > Tretschlepper-Parcours für die Kleinen Bahnhofstraße 34 I 91717 Wassertrüdingen

Für das Für dasleibliche leiblicheWohl Wohlist istgesorgt gesorgt--Wir Wirfreuen freuenuns unsauf aufIhren IhrenBesuch! Besuch! www.claas-main-donau.de * Beratung und Verkauf nur zu den gesetzlich erlaubten Zeiten.

CLAASMain-Donau Main-DonauGmbH GmbH&&Co. Co.KG KG CLAAS Bahnhofstraße 34 I 91717 Wassertrüdingen Bahnhofstraße 34 I 91717 Wassertrüdingen www.claas-main-donau.de

www.claas-main-donau.de

* Beratung und Verkauf nur zu den gesetzlich erlaubten Zeiten.

* Beratung und Verkauf nur zu den gesetzlich erlaubten Zeiten.


Sonderveröffentlichung / Lokales

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 6

WochenZeitung Weißenburg

Tag der offenen Tür

+7 - Anzeige -

11. Mär

Voll Stark!

z 2018

von

10 – 16

uhr

ErlEbEn SiE diE GröSStE und ModErnStE Sport- und FitnESSanlaGE in dEr rEGion!

Starke Muskeln – starke Ausdauer – starke Figur – starker Geist

HEutE i vorbE & n koMMEprEiSE lS vortEi HErn Sic

Wir bedanken uns uns für Auftrag Wir bedanken fürden den Auftrag und wünschen dem gesamten Kindergarten-Team und wünschen dem Fit Spot Team allesErfolg Gute in den neuen Räumen. viel in den Räumen.

Fit Spot und Fitness Land in Gunzenhausen Wir bedanken uns für den Auftrag und wünschen allzeit störungsfreien Betrieb. Igelsbach 63 · D-91720 Absberg

Wir führten folgende Arbeiten aus: · Elektroinstallation

· Beleuchtungsanlage

BAU GMBH

· Datennetzwerktechnik

Gelbe-Bürg-Straße 24 · 91723 Dittenheim Telefon 09834/544 · info@schmidt-bau.eu

Wir führten die Innenputzarbeiten aus.

Schlüsselfertiges Bauen · Maurerarbeiten Stahlbetonarbeiten · Industrie- und Gewerbebau Außenanlagen · Erdarbeiten · Baustoffe

Innen- u. Außenputz sämtl. Maurerarbeiten Fassadensanierung Altbausanierung Gelbe-Bürg-Str. 15 a 91723 Dittenheim Andreas Jäger

Rufnummer: 0 98 34 / 17 53 Handy: 01 72 / 7 48 51 15 Fax: 0 98 34 / 97 82 37 E-Mail: jaegerbau@t-online.de

Gunzenhausen (red/ad). Am Sonntag, 11. März 2018, laden Fitness Land und Fit Spot, In der Stritt 13 (Industriegebiet Nord), zum Tag der offenen Tür von 10.00 bis 16.00 Uhr ein. Im Mittelpunkt stehen die neu gebauten Räumlichkeiten des Fitnessstudios Fit Spot direkt neben dem bestehenden Sport- und Gesundheitszentrum Fitness Land. Fitness Land und Fit Spot stellen dadurch einen ganz besonderen Sportanziehungspunkt dar. Die gute Lage der Studios und der Zugewinn neuer sportlicher Möglichkeiten sowie

wunsch Herzlichen Gffnlüunckg der zur E rö e chäftsräum neuen Ges

verschiedene Gesundheits-, Wellness-, Fitness- und Präventionsangebote machen diesen Standort für den Kunden sehr attraktiv. Entstanden ist eine einmalige, über 1800 Quadratmeter große Sportanlage, deren Konzept darin besteht, Premium Club und Discount Studio in direkter Nachbarschaft anzubieten. Ideales Trainings-Equipment Für alle, die sportlich aktiv und gesund leben wollen, bieten Fit Spot und Fitness Land in Gunzenhausen die besten Voraussetzungen. Hier

Wir bedanken uns recht herzlich für den erteilten Auftrag

Meisterbetrieb seit 1946

h

Inh. Markus Gebert An der Stemme 4 • 91710 Gunzenhausen Telefon 09831/2864 • Telefax 09831/8847330 www.malerbarthel.de

ac au r D h tb I h s d ü für nd er er r g beite rtn e a P en ar en Der eig er ng gl u n k e c sp de en ein u ng ne ku Bedachungen gmBh c r de he um Tel. 0 98 37 / 97 63 33 äc d en ch Fax 0 98 37 / 97 63 34 ur fla at r pa tz e u r h sc itz Brombach 7a bl 91729 Haundorf

Unterstützung Bürgerengagement LEADER-Mittel für ehrenamtliche Kleinprojekte Weißenburg-Gunzenhausen (mar). Bislang galt die LEADERFörderung nur für größere Vorhaben. Durch das Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ haben nun auch Kleinprojekte die Chance auf finanzielle Unterstützung. Gefördert werden 90 Prozent der Nettokosten, wobei der Zuschuss mindestens 500 Euro betragen muss. Maximal gibt es 2.000 Euro pro Einzelmaßnahme. Die Entscheidung, welche Maßnahmen die Kriterien erfüllen und damit einen Zuschuss erhalten, trifft der Steuerkreis der LAG Altmühlfranken. Die nächste Sitzung ist am 2. Mai 2018. 20.000 Euro hat das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zur Verfügung gestellt. Weitere 2.223 Euro steuert die LAG selbst bei. Voraussetzung für die Förderung ist, dass die Einzelmaßnahme

LAG-Managerin Carolin Tischner und Landrat Gerhard Wägemann stellten die neue Fördermöglichkeit vor. Foto: Julia Hermann mindestens einem Entwicklungsziel der Lokalen Entwicklungsstrategie dient und innerhalb von zwölf Monaten nach Abschluss der Zielvereinbarung umgesetzt

wird. „Thematisch sind wir aber überhaupt nicht eingeschränkt“, betonte LAG-Managerin Carolin Tischner. Nur innovativ muss die Maßnahme sein, das heißt, bei-

spielsweise turnusgemäß stattfindende oder auch vereinsinterne Projekte können nicht gefördert werden. Ausgeschlossen von der Unterstützung sind zudem kommunale Körperschaften und Einzelpersonen. Lokale Akteure können bis 31. Dezember 2019 bei jeweils maximal einer Maßnahme gefördert werden. Sofern anschließend noch Mittel vorhanden sind, können 2020 weitere Anträge gestellt werden. Allerdings: Ist das Geld bereits vorher gebunden, können in diesem Zeitraum keine Förderungen mehr stattfinden, da der Topf nicht aufgefüllt wird. Wer also bereits eine konkrete Maßnahme im Gebiet der LAG Altmühlfranken plant, sollte mit dem Förderantrag nicht allzu lange warten. Mehr Informationen und alle notwendigen Unterlagen gibt es unter www.lag-altmuehlfranken. de/buergerengagement oder telefonisch unter 09141/902-193.

können Fitness- und Gesundheitsbegeisterte mit dem TrainingsEquipment ihrer Wahl trainieren: Vom Old-School-Hanteltraining bis zum High-Tech-Training mit computergesteuerten Geräten bieten beide Studios für jeden genau das Richtige. Im neuen Fit Spot finden sich Geräte von Schnell und Schnell Synchro Line (vollelektronisches Krafttraining), der Milonzirkel (vollelektronisches Kraft-Ausdauertraining), Kurz- und Langhantelbereiche, Fle.xx Rückgratkonzept, Life Fitness, Natural Strength, Matrix und Star Trac.

Firmen aus der Region

Tag der offenen Tür

Für die Baumaßnahmen und die Planung konnte erneut die Firma Schmidt Bau aus Dittenheim gewonnen werden, die das Projekt zusammen mit Handwerkern aus der Region verwirklicht hat. Auch baulich wurde mithilfe neuester Erkenntnisse im Bereich Wärmerückgewinnung und erneuerbarer Energien dafür gesorgt, dass Dank vollelektronischer Klimaanlage und durch ständige Frischluftzufuhr das Wohlbefinden nicht zu kurz kommt – egal ob im Sommer oder im Winter.

Alle Gesundheits- und Fitness-Interessierten sind herzlich eingeladen und sollten sich am Tag der offenen Tür die Vorteilspreise sichern! Neben einem Sektempfang und Fingerfood gibt es eine In-body-Körperfettmessung sowie jeweils um 14.00 und 16.00 Uhr ein Verkostungsevent von All Stars. Attraktive Öffnungszeiten

und Sonntag von 9.00 bis 18.00 Uhr. Nähere Infos unter Fitness Land Tel. 09831 4807.

Wir führten die Zimmererarbeiten aus.

Fotos: Fit Spot Gunzenhausen

Wir bedanken uns für die Beauftragung der Fenster und Türen.

Das Fit Spot lockt mit attraktiven Öffnungszeiten Montag bis Freitag, von 7.00 bis 22.00 Uhr, Samstag

Windischhausen 69 91757 Treuchtlingen Telefon: 0 91 42/89 29 www.holzbau-koenig.com

TRAI N SCHO ING N AB

VOLL STARK!

4,77€ /WO CH

ENEN TÜR TAG DER OFF

E*

ANG, SEKTEMPF OD, FINGERFO IN-BODY TTKÖRPERFE MESSUNG

Vielen Dank für den Auftrag und viel Spaß in den neuen Räumlichkeiten!

Hermann Rupp GmbH Am Gewerbepark 5 · 91735 Muhr am See Telefon 0 98 31 / 35 00 · Telefax 0 98 31 / 6 19 69 41 www.rupp-heizung.de · E-Mail: info@rupp-heizung.de

Was tun, wenn offline nichts mehr geht? Vortrag zum Thema Internetsucht Gunzenhausen (red). Auf großes Publikumsinteresse stieß bislang die Vortragsreihe „Medienwelten“ von Bürgernetzverein sowie Stadt- und Schulbücherei. Auch im dritten Vortrag am Donnerstag, 8. März, um 19.30 Uhr werden psychosoziale Folgen durch digitale Entwicklungen in den Fokus genommen: Die Psychotherapeutin Klara Guthmann wird über Suchtverhalten bei der Internetnutzung sowie therapeutische Erklärungsansätze und Hilfestellungen sprechen. Wenn die virtuelle Welt die Überhand gewinnt, dann bestimmen plötzlich unerklärliche Kämpfe in unbekannten Welten über ein Leben, diktieren soziale Netzwerke und das Surfen im Netz den Alltag oder die Lust findet ihren Anfang und ihr Ende in der online

omnipräsenten Pornografie. Doch ab wann beginnt pathologische Internetnutzung? Welche psychischen Störungsbilder gehen oft Hand in Hand mit ihr? Diesen Fragen geht die Referentin unter verhaltenstherapeutischen und neuropsychologischen Gesichtspunkten nach. Anhand von Fallbeispielen werden Erklärungsmodelle entworfen und Behandlungsansätze sowohl für das Kinder- und Jugendalter als auch für Erwachsene abgeleitet. Foto: Klara Guthmann

STARKE MUSKELN

STARKE AUSDAUER

STARKE FIGUR

STARKER GEIST

Trainiere in unserem modernen Studio. Von leichten Gewichten bis hin zu elektronisch gesteuerten Geräten von milon® und Schnell-Synchro. Wir haben das richtige Equipment für Dein perfektes Aufbauprogramm.

Power und Spaß für den ganzen Körper. In unseren modernen Trainingsbereichen bringst Du die Kilos zum Schmelzen und die Muskeln zum wachsen. Cardio, Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit. Alles wird perfekt auf Dich abgestimmt.

Vom Anfänger bis zum Profi - in unserem milon®-zirkel, den Schnell-Synchro Trainingsgeräten oder dem fle-xx-Zirkel kannst Du jede Muskelgruppe optimal und schonend trainieren.

Stärke Deinen Körper und Deinen Geist. In unserem Functional-Trainingsbereich trainierst Du Deine Koordination und Kraft. Lasse den Alltag hinter Dir und power Dich so richtig aus.

starker Geist

starke Schultern

+

14VERK 16 UHR OS EVEN TUNGST VO N

starke Brust starke Arme

Ihr Logo

Fitness Land & Fit Spot · In der Stritt 13 · 91710 Gunzenhausen · Tel. 09831/4807 www.fitnessland-gun.de · www.fit-spot.de

Besuche uns auf Facebook!

*Wochenpreis bei Abschluss einer 24-Monats-Fit-Spot Mitgliedschaft

Liturgische Filmnacht Ellingen (red/mar). Im Rahmen der Aktion „bibelaktiv 2018“ laden die Evangelische Kirchengemeinde Ellingen und das Evangelische Bildungswerk Jura-Altmühltal-Hahnenkamm am Sonntag, 11. März, um 19.00 Uhr zu einer liturgischen Filmnacht in der Christuskirche in Ellingen ein. Gezeigt wird der Film „Vaya con dios – und führe uns in Versuchung“ aus dem Jahr 2001, u.a. mit Michael Gwisdeck und Daniel Brühl. Er erzählt von den drei Cantorianer-Mönchen Benno, Arbo und Tassilo, die nach dem Tod des Abts ihr weltabgewandtes altes Kloster im Brandenburger Land verlassen müssen. Für die drei Mönche, die mit dem modernen Leben komplett unvertraut sind, wird ihre Reise zu einer Odyssee der besonderen Art. Das Besondere ist, dass der Film an ausgewählten Stellen mit Texten der Bibel in Verbindung gebracht wird. So kann der Film einen neuen Blick auf die Bibel eröffnen und die Bibel einen anderen Blick auf die Szenen im Film. Der Eintritt ist frei.

Passionskonzert Heidenheim (red/mar). Am Sonntag, 11. März, findet um 17.00 Uhr im Münster St. Wunibald zu Heidenheim ein Passionskonzert „Stabat Mater“ statt. Das Bild des gekreuzigten Jesus ist in der Passionszeit allgegenwärtig. Joseph Haydn schuf in seinem Werk „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuz“ (Hob. XX:1) eine Meditationsmusik, in dessen Zentrum der Aufschrei steht: „Eli, Eli, lama asabtani“ – „Mein Gott, warum hast du mich verlassen“. Die Kammerphilharmonie Nürnberg unter Leitung von Louis Wittmann stimmt mit Auszügen aus dieser hochemotionalen Komposition auf die vorösterliche Zeit ein. Ergänzt wird das Passionskonzert mit dem „Stabat Mater“ von Giovanni Battista Pergolesi, die barocke Vertonung eines anonymen mittelalterlichen Gedichts. Dort steht die schmerzerfüllte Gottesmutter beim Anblick ihres gekreuzigten Sohnes im Mittelpunkt. Und doch endet das Werk in einem österlichen Hoffnungslied. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Spenden am Ausgang werden erbeten.

Kloster Heidenheim Heidenheim (red/mar). Noch ist das Kloster Heidenheim eine Baustelle. In einigen Monaten aber soll am Kloster das neue ökumenische Bildungs- und Begegnungszentrum samt Museum eröffnet werden. Doch auch schon jetzt will das neue Halbjahresprogramm möglichst viele Besucher nach Heidenheim ziehen. Die knapp 50 Veranstaltungen geben einen Vorgeschmack auf das künftige Angebot. Auftakt und zugleich eine Möglichkeit zur geistlichen Besinnung ist die Passionsmeditation an den Mittwochabenden des 7., 14. und 21. März mit bedeutenden Heidenheimer Kunstdenkmälern des gekreuzigten Christus im Fokus. Viele weitere Veranstaltungen von Vorträgen bis Führungen am Kloster sind im Programmheft aufgeführt. Es liegt in Heidenheim im Münster und in den Geschäften, in Weißenburg in der Einhorn-Apotheke aus. Im Internet ist es abrufbar auf www. kloster-heidenheim.eu.

Eine ganz heiße Nummer Premiere am 23. März um 20.00 Uhr in Pfofeld Pfofeld (red/mar). Die Pfofelder Vorhangreißer laden zu ihrem neuen Theaterstück „Eine ganz heiße Nummer“ von Andrea Sixt ein. Premiere ist am 23. März um 20.00 Uhr. Maria, Waltraud und Lena stecken in tiefen finanziellen Schwierigkeiten. Der Lebensmittelladen, in dem sie bisher gearbeitet haben, macht dicht; alle drei plagt die Angst vor der Arbeitslosigkeit. Doch so unterschiedlich die drei Frauen auch sind, eines haben sie gemeinsam: Aufgeben ist nicht ihre Sache! Stattdessen fassen sie sich ein Herz und schmieden einen Plan, der sie aus ihrer Misere herausführen soll. Und so entsteht eine „unmoralische“ Geschäftsidee, die einer altbewährten Devise folgt: Sex sells – immer und überall, auch in der entlegensten Provinz. Beherzt greifen die drei Damen zum Hörer und tatsächlich: Nach eini-

gen Anlaufschwierigkeiten macht die neue Telefonsex-Hotline nicht nur ihre Geldbeutel, sondern auch unzählige Männer im Dorf glücklich ... Die Aufführungen finden im Bürgersaal des Gemeindezentrums Pfofeld jeweils um 20.00 Uhr (Einlass 19.00 Uhr) an folgenden Terminen statt: Premiere 23. März, 6., 7., 27. und 28. April

Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort online unter www.vorhangreisser.de und bei der Raiffeisenbank Pfofeld. Eine telefonische Reservierung ist unter 09834/9749282 möglich. Weitere Infos unter www. vorhangreisser.de und auf der Facebook-Seite der Pfofelder Vorhangreisser. Foto: Monika Tomczyk


Sonderveröffentlichung / Lokales

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 8

WochenZeitung Weißenburg

Tag der offenen Tür So., 11. März 2018 von 10 – 16 Uhr Wettelsheim (red/do). Am Sonntag, 11. März 2018, von 10.00 bis 16.00 Uhr, lädt der 4-SterneGasthof „Zum Goldenen Lamm“ in Wettelsheim zum Tag der offenen Tür ein.

eim h s l e t t e in W

Bei einem Glas Sekt können die Besucher neben den gemütlichen Räumlichkeiten im Gasthof auch das komplett umgebaute Gästehaus in aller Ruhe und ausführlich besichtigen. - Wir messen aus, Wir montierten nähen und dekorieren

die Plissees, Stilgarnituren und dekorierten die Gardinen!

- Ausführung aller Verlegearbeiten Irmgard Schlegel

91757 Wettelsheim Telefon: 0 91 42 / 84 74 - Polsterund Dekostoffe

- Bodenbeläge

Wir fertigten die Möbel der neuen Gästezimmer - Sonnenschutz - Tischwäsche und wünschen viel Erfolg mit den neuen Räumen. - Geschenkartikel

Tel. 0 91 42 / 84 74

- ausführliche Beratung in Dekorationsfragen

Neue Farben, Formen und Materialien: Hier können sich die Gäste wohlfühlen.  Seit vielen Jahren steht der Name Nerreter in Wettelsheim für hohe Qualität, fränkische Gastlichkeit, besten Service und gute Ausbildung. Die Familie hat ihren Gasthof ständig erweitert und mit viel Liebe zum Detail modernisiert. Zuletzt wurden zwei Garagen zu einem komfortablen Gästehaus umgebaut. Entstanden sind zwei moderne und geräumige Juniorsuiten sowie zwei Familiensuiten mit Balkon bzw. Terrasse, extra Kinderschlafzimmer, Couch und begehbarem Kleiderschrank. Am Tag der offenen Tür können auch die Zimmer im „klei-

nen“ Gästehaus besichtigt werden, die nach dem Brand im Frühjahr 2017 ebenfalls den ganzen Sommer über renoviert wurden. Die bis dato zur Verfügung stehende barrierefreie Wohnung mit Küche und einem extra Schlafraum sowie einer Wohnung im ersten Stock wurde zu zwei Zimmern umgebaut, eines davon ist nach wie vor barrierefrei. Neu angefertigt wurden auch die Möbel in der oberen Etage, die aufgrund des Brandes verrußt waren. Bei der Renovierung und Modernisierung setzt die Familie Ner-

reter auf einheimische Firmen und maßgefertigte Möbel vom Schreiner. So ist gewährleistet, dass der vorgegebene Raum optimal genutzt wird und für den Gast der größtmögliche Komfort entsteht. Mit den neuen Zimmern verfügt das Goldene Lamm in Wettelsheim nun über 18 Zimmer. Das Haupthaus und die beiden Gästehäuser sind durch den idyllischen Biergarten verbunden und fügen sich zu einem harmonischen Gesamtbild zusammen. Was sich jetzt vielleicht noch etwas schwer erahnen lässt: Wenn man im Sommer im Biergarten

Fotos: Gasthaus „Zum Goldenen Lamm“

unter der neuen Markise in den bequemen Stühlen sitzt und dabei ein erfrischendes Bier und etwas Leckeres aus der Küche genießt, kommt man in den Genuss dieser besonders schönen Atmosphäre. Sehr viel Wert legt Hans Nerreter auch auf die Ausbildung seines Teams. Dazu ist er ständig auf der Suche nach qualifiziertem Personal, um den Gästen besten Service bieten zu können. Hans und Bianca Nerreter freuen sich mit dem „Goldenen Lamm“-Team, Sie am Tag der offenen Tür in Wettelsheim begrüßen zu dürfen.

Bad · Heizung · Solartechnik Spenglerei · Kundendienst

Ihr Meisterbetrieb vor Ort Marktstraße 7 · 91757 Treuchtlingen-Wettelsheim Tel. 0 91 42 / 84 78

Ein Begriff mit vielen Facetten

Schuhparadies eröffnet

„Heimat“ war das Thema beim Landfrauentag in der Treuchtlinger Stadthalle

Erfolgreicher Start bei Schuh Herrmann in Treuchtlingen

Kreisbäuerin Helga Horrer (links) und ihre Stellvertreterin Inge Schuler überreichten Festredner Dr. Günther Beckstein einen Foto: Brigitte Dorr Korb mit regionalen Spezialitäten.  Treuchtlingen (do). Wenn sich die Landfrauen mit Politikern, Vertretern der Kirchen und landwirtschaftlicher Institutionen treffen, hat das einen Grund: Es ist Landfrauentag des BBV-Kreisverbandes Weißenburg-Gunzenhausen. Zum 70-jährigen Bestehen der Landfrauen in diesem Jahr gab es einige Besonderheiten. Neben bügelnden Grußwortrednern und der Ehrung des Landfrauenchores stand in der Treuchtlinger Stadthalle das Jahresthema „Das ist Heimat“ im Mittelpunkt. Für Helga Horrer ist klar: „Heimat ist weit mehr als Herkunft und Prägung. Das Daheimsein ist ein Ort, zu dem wir unterwegs sind.“ Es gebe viel zu tun – stehen wir auf und gestalten unsere Heimat,

betonte die Kreisbäuerin, und erntete dafür von den rund 350 Besuchern großen Applaus. Landrat Gerhard Wägemann freute sich, dass der etwas verpönte Begriff „Heimat“ derzeit eine Renaissance erlebt. Für ihn gehören zur Heimat aber vor allem auch die Menschen und die Landwirtschaft, die dafür sorgt, dass heimische Produkte auf den Tisch kommen und wertgeschätzt werden. Was Festredner Ministerpräsident a.D. Dr. Günther Beckstein darunter versteht, zeigte er an einigen Beispielen auf. Heimat sei für ihn viel mehr als der „verstaubte Begriff“, für den man früher oftmals in die rechte Ecke abgeschoben wurde. Heimat sei ein Ort, wo die Menschen zu Hause sind und sich wohlfühlen. Was die Landwirtschaft betreffe, sei der Begriff „Heimat“ klar.

Doch habe hier in den letzten Jahren ein Strukturwandel ungeheuren Ausmaßes stattgefunden, der den Bauern viel abverlange. Mit Sorge beobachtet Beckstein den Bevölkerungsrückgang im ländlichen Raum, die Zentralität und den knallharten Wettbewerb der Ärzte in den Großstädten und den Umgang mit dem letzten Lebensabschnitt. „Wir müssen Werte leben und vermitteln und brauchen eine Leitkultur, wie man sich den anderen gegenüber verhält. Die Unterschiedlichkeit ist eine Chance, aber auch eine große Herausforderung“, so Beckstein. In der anschließenden moderierten Bügelrunde verknüpften Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, BBV-Präsident Günther Felßner, Treuchtlingens Bürgermeister Werner Baum, Bezirksbäuerin Christine Reithelshöfer und die beiden Geistlichen Dekan Wolfgang Popp und Pfarrer Matthias Fischer einen von der Kreisbäuerin übergebenen Gegenstand mit dem Begriff „Heimat“. Währenddessen wurden im Saal Spenden gesammelt. In diesem Jahr kamen 1.200 Euro zusammen, die die Leiterin der MS-Selbsthilfegruppe in Gunzenhausen, Simone Vierheller, mit großem Dank entgegennahm. Musikalisch begleitete wurde der Nachmittag vom Landfrauenchor, der für sein 45-jähriges Bestehen geehrt wurde.

Treuchtlingen (mar). Am offiziellen Eröffnungstag vergangenen Donnerstag herrschte bei Schuh Herrmann (An der Heusteige/ehem. Aldi) in Treuchtlingen reger Betrieb. Der Parkplatz war gut gefüllt, dennoch wirkte das Fachgeschäft nicht gedrängelt voll – zu danken war dies wohl dem übersichtlichen und großzügig geschnittenen Ladenkonzept. Denn schon wenn man Schuh Herrmann betritt, sieht man, in welchen Regalreihen man passende Schuhe finden kann: In Blickhöhe angebrachte Größenschilder weisen den Weg. Auch die passende Handtasche zum neuen Lieblingsschuh ist schnell gefunden. Die Gänge sind breit genug, dass auch ein Kinderwagen hindurchpasst. Schuh Herrmann’s Dschungel – das hauseigene Kinderparadies – sorgt mit Minirutsche, Bällebad, Wippe und Co. bei den kleinen Kunden für viel Spaß, während Eltern und Großeltern entspannt durchs Angebot stöbern können. Zukünftig möchte das Fachgeschäft nach Möglichkeit sogar eine Kinderbetreuung anbieten, sodass dem Schuhkauf nichts im Wege steht. Aktuell besteht das Team aus sieben Mitarbeitern, allerdings wird noch Zuwachs gesucht. Zudem kann sich Sandra Mücke, zuständig für Marketing und Kommunikation, durchaus vorstellen,

Inhaber Eberhard Walter, Bürgermeister Werner Baum und Jürgen Herrmann freuen sich über die gelungene Eröffnung der Foto: Werner Baum neuen Filiale in Treuchtlingen.

Im liebevoll gestalteten „Dschungel“ können sich die Kinder Foto: Julia Hermann austoben, während die Eltern einkaufen. das Angebot auf den Textilbereich auszuweiten – das ist allerdings noch Zukunftsmusik, denn erst

einmal muss sich zeigen, ob das Schuhgeschäft auch weiterhin so gut angenommen wird.


9 | Ausgabe 10 | 7. März 2018

WochenZeitung Weißenburg

Sonderveröffentlichung / Lokales

2. Weißenburger Kundenspiegel Fortsetzung von Seite 1 Es wurde nach der Zufriedenheit mit der Freundlichkeit, der Beratungsqualität und dem wahrgenommenen Preis-Leistungs-Verhältnis in den Geschäften gefragt. Ziel der Studie ist es, den Unternehmern ein Bild ihrer Firma aus Sicht des über Erfolg und Misserfolg entscheidenden Kunden zu geben. Zusätzlich erfahren die Konsumenten wie sich ihre Einkaufsstadt im Vergleich zu vielen anderen deutschen Einkaufsstädten präsentiert. Die Studien haben den Vorteil, dass einzelne Firmenergebnisse nicht im „luftleeren“

Raum stehen, sondern konkret mit lokalen Mitanbietern verglichen werden können. Neudeutsch: Bench-Marking – der Vergleich mit den Besten. Das Kriterium Freundlichkeit wurde wie in allen Städten seit 1997 bei allen 72 unter die Lupe genommenen Firmen aus zwölf Branchen untersucht. Durchschnittlich 87,3 Prozent der 905 nach Geschlecht und Alter repräsentativ ausgewählten Personen, die in Weißenburg öfter einkaufen, gaben an, dass sie mit der Freundlichkeit in den ausgesuchten Geschäften (sehr) zufrieden sind. (Note 1 oder 2 von 1 bis 4). Dies

bedeutet im Vergleich zu 130 anderen deutschen Städten den hervorragenden 3. Platz. Es ergibt sich im Vergleich zu 2015 (86,8 Prozent) nochmals eine Verbesserung des Ergebnisses und bedeutet im Augenblick den Platz 3 im permanent aktualisierten Städteranking. Die Branchen stellen sich sehr unterschiedlich dar. Die Augenoptiker, die Bekleidungsgeschäfte und die lokalen Apotheken präsentieren sich im bundesweiten Branchenvergleich als „Deutsche Meister“. Die übrigen Branchen präsentieren sich ebenfalls in sehr guter Verfassung. Sie blieben alle stets

Schuh-Orthopädie Leinweber

ANZEIGE

Mit Freundlichkeit und Qualität kräftig gepunktet Weißenburg (red). Freundlichkeit, Kompetenz und Qualität sind die obersten Ziele von Schuh-Orthopädie Leinweber in Weißenburg. Mit diesen Eigenschaften ist es nun gelungen, auch beim 2. Weißenburger Kundenspiegel als Branchensieger hervorzugehen. Die Geschäftsinhaber Simone und Gerd Leinweber bedanken sich bei allen ihren Mitarbeitern und sind besonders stolz, das Ergebnis aus 2015 auch in diesem Jahr wieder bestätigen zu können. Alle Mitarbeiter sind einerseits sehr stolz auf das Ergebnis, andererseits hoch motiviert, dieses täglich unter Beweis zu stellen, so die beiden Inhaber. Das komplette Team möchte sich darum an dieser Stelle ganz herz-

Das Team von Schuh-Orthopädie Leinweber bedankt sich bei Foto: Schuh-Orthopädie Leinweber all seinen Kunden. lich bei allen Kunden für die positive Bewertung bedanken und verspricht, auch in Zukunft alles für die Kundenzufriedenheit zu

2. W E I S S E N B U R G E R KUNDENSPIEGEL

www.kundenspiegel.de

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

und unpersönlich im Internet mit Waren versorgen können, erwartet man vom stationären Einzelhändler noch mehr als früher. Eine freundliche und kompetente Beratung wird zur Standarderwartung. Können die gestiegenen Erwartungen nicht erfüllt werden, macht sich Enttäuschung breit. Das subjektiv wahrgenommene Preis-Leistungs-Verhältnis wird 2018 in vielen der untersuchten Branchen besser wahrgenommen als vor drei Jahren. Bei vielen Firmen ist klar eine starke Korrelation zwischen positiv wahrgenommener Freundlichkeit und einem positiv wahrgenommenen

Genossenschaftliche Werte überzeugten

Preis-Leistungs-Verhältnis festzustellen und unterstreicht die Bedeutung von freundlichen Mitarbeitern/-innen. Es ist auffällig, dass gerade die inhabergeführten Geschäfte, zumindest zu einem größeren Teil, überdurchschnittlich gute Werte aufweisen. Es ist jedoch festzustellen, dass auch in Weißenburg eine sehr breite Spanne zwischen sehr guten und weniger guten Geschäften bei der Freundlichkeit aus Sicht der Kunden besteht. Dies ist sicher kein Zufall und wurde in den letzten Jahren auch schon in vielen anderen Städten beobachtet.  Weiter auf Seite 10

ANZEIGE

Raiffeisenbank führt Ranking der Geldinstitute an

Vielen Dank an unsere Kunden

Untersucht: 4 Orthopädie-/Sanitätshäuser 88,6% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,5% (Platz 1) Beratungsqualität: 92,0% (Platz 1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 78,3% (Platz 2) Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Sanitätsh.) = 395 von N (Gesamt) = 907

über der wichtigen 80 Prozent Kundenzufriedenheitsgrenze und meistens weit darüber hinaus. Innerhalb der Branchen gibt es gravierende Unterschiede in der Kundenbeurteilung. Es gibt in jeder Branche einzelne Highlights, die sich von den übrigen Firmenergebnissen noch zusätzlich positiv abheben. Es folgen in vielen Branchen ein oberes Mittelfeld und nur sehr wenige negative Ausreißer. Das Anspruchsdenken gegenüber dem Facheinzelhandel in den Innenstädten ist in den vergangenen zehn bis 15 Jahren enorm gestiegen. Seit viele Kunden sich vermeintlich günstiger, bequem

Jahre

1928 - 2018

90

Weißenburg, Am Hof 8/10

geben. In diesem Jahr feiert Schuh-Orthopädie Leinweber das 90. Firmenjubiläum. 1928 eröffnete Ewald Leinweber sen. in der Nähe von Zwittau seine erste Schuhmacherei. Heute, 90 Jahre später, ist mit Till Leinweber bereits die 4. Generation im Unternehmen tätig. Die Schwerpunkte liegen hier unter anderem bei Schuheinlagen nach Maß, orthopädischen Maßschuhen, Kompressionsstrümpfen, Bandagen, DiabetikerSchuhversorgungen, professionellen Schuhreparaturen und vielem mehr. Anlässlich des Firmenjubiläums wird es über das ganz Jahr verteilt verschiedene Aktionen und Events geben. Informationen hierzu finden Sie immer aktuell auf der neuen Facebook-Seite von SchuhOrthopädie Leinweber.

Weißenburg (red). Gelebte Kundennähe und individuelle Beratung werden bei der Raiffeisenbank WeißenburgGunzenhausen eG großgeschrieben. Dies belegen die Ergebnisse des 2. Weißenburger Kundenspiegels. In allen drei Bewertungskategorien (Freundlichkeit, Beratungsqualität und Preis-Leistungsverhältnis) wurde die Genossenschaftsbank auf Platz 1 gewählt und darf sich somit erneut über die Auszeichnung „Branchensieger“ bei den Geldinstituten freuen. Als besonders erfreulich stellte sich heraus, dass die Raiffeisenbank in allen Altersklassen sehr gute Ergebnisse erzielen konnte. So wurde beispielsweise

die Freundlichkeit von den über 45-Jährigen mit einem Topergebnis von 99,2 Prozent bewertet. Auch in den Befragungskriterien Beratungsqualität und PreisLeistungs-Verhältnis konnte die Raiffeisenbank glänzen. Mit Geschäftsstellen im gesamten Landkreis und 246 Mitarbeitern ist die Landkreisbank stark in der Region verwurzelt und „lebt“ die Nähe zum Kunden. Über 27.000 Mitglieder sind zugleich Teilhaber, Kapitalgeber, Gewinnbeteiligte sowie Mitentscheider und profitieren von den Vorteilen einer starken Genossenschaftsbank. Diese Verbundenheit drückt sich auch in der Wertschätzung gegenüber den Kunden und der Qualität der Beratung aus. Individualität, Fairness und Transparenz sind

Grundlagen dieser ganzheitlichen genossenschaftlichen Beratung. „Ziel ist es, immer einen sinnvollen und passenden Lösungsansatz für unsere Kunden zu finden. Dabei wird mit Weitblick geplant und die ganz persönliche Lebenssituation jedes Einzelnen berücksichtigt – getreu unserem Slogan: Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei!“, so Marktbereichsleiter Jürgen Kraft. Besondere Anerkennung gilt natürlich ihm und seinem Team der Hauptstelle Weißenburg, die das Geschäftsmodell der Raiffeisenbank vor Ort erfolgreich umsetzen und auch in der Neuauflage des Weißenburger Kundenspiegels wieder als Bank mit dem höchsten Zufriedenheitsgrad ausgezeichnet wurden.

Museen zählen auch die Durchführung von Fortbildungen zu ihren Aufgaben. Zudem sollen die Römer im Landkreis qualitativ sichtbarer gemacht werden. „Für die Landesstelle bietet der Standort Chancen“, erklärte Manuel Westphal MdL. Schließlich liege Weißenburg in der Mitte Bayerns und sei damit ein guter Ausgangspunkt für die vielen Vor-Ort-Besuche der Mitarbeiter in den Museen, aber auch für den Publikumsverkehr in Weißenburg selbst. Der momentane Standort in der Oberen Stadtmühlgasse ist allerdings nur eine Übergangslösung. Momentan laufen Gespräche über die Sanierung des Klosterflügels

der Karmeliterkirche. Um die Parkplatzsituation zu verbessern, verkündete Oberbürgermeister Jürgen Schröppel, dass die Stadt das Zettlmeißl-Gelände gekauft habe, und fügte hinzu: „Ich bin guter Hoffnung, dass wir alle Ihre Wünsche erfüllen können und Sie sich pudelwohl fühlen.“ Auch in Gunzenhausen haben bereits rund 50 Mitarbeiter ihre Arbeit im Bayerischen Landesamt für Schule sowie im Prüfungsamt des Bayerischen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums aufgenommen. Die Vorbereitungen für den endgültigen Standort schreiten gut voran. „Mein Ziel ist es, in den nächsten zwei Monaten den Notarvertrag zu unterzeichnen“,

so Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, der nochmals betonte, dass die Stadt alles Mögliche tue, um die Behörde zu unterstützen. Die Ansiedlungen in Weißenburg und Gunzenhausen sind dabei die zweitgrößte Maßnahme im Rahmen der Behördenverlagerung, wie Spaenle verdeutlichte. Mehr Arbeitsplätze biete in diesem Bereich nur eine Justizvollzugsanstalt. Landrat Gerhard Wägemann dazu augenzwinkernd: „Die Behörden sind uns wesentlich lieber als die JVA. Zudem tragen sie zu einem positiven Image des Landkreises bei. Unsere Region gewinnt an Bekanntheit und Bedeutung.“

Erfolgreiche Heimatstrategie Tag der offenen Behördentür in Weißenburg und Gunzenhausen Gunzenhausen/Weißenburg (mar). Rund 150 hochqualifizierte Arbeitsplätze schafft die Behördenverlagerung im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Am Tag der offenen Behördentür präsentierte Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle die Fortschritte. „Das Konzept hat bundesweit Nachahmer gefunden“, freute sich Spaenle über die gelungene Heimatstrategie, die für gleichwertige Lebenschancen auf dem Land und in der Stadt sorgen soll. In Weißenburg, wo die Landesstelle für nichtstaatliche Museen sowie die Koordination Archäologisches Welterbe mit

Zum Pressegespräch waren (v.l.) Manuel Westphal MdL, Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle, OB Jürgen Schröppel, die Leiterin der Landesstelle Dr. Astrid Pellengahr, Landrat Gerhard Wägemann und der Koordinator Archäologisches Welterbe Dr. Markus Foto: Julia Hermann Gschwind gekommen. Limeskoordinator und der neuen Stelle für den UNESCO-Koordinator Welterbestätten angesiedelt

ist, haben bereits zehn Personen ihre Arbeit aufgenommen. Neben der Beratung und Förderung der


Sonderveröffentlichung

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 10

WochenZeitung Weißenburg

2. Weißenburger Kundenspiegel Fortsetzung von Seite 9 Die steigende Polarisierung bei der wahrgenommenen Kundenzufriedenheit wird nach der Meinung von MF Consulting in Zukunft sogar noch zunehmen, besonders in größeren Städten über 100.000 Einwohnern. Die Zahl der extremen Ausreißer nach unten liegt vor Ort weit unter dem nationalen Durchschnitt. Erfreulich sind die örtlichen Highlights. Den besten Wert bei Freundlichkeit weist 2018 eine Bäckerei mit dem Traumergebnis von 96,3 Prozent Zufrieden-

2. W E I S S E N B U R G E R KUNDENSPIEGEL

Untersucht: 5 SCHUHGESCHÄFTE 90,9% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 95,6% (Platz 1) Beratungsqualität: 94,1% (Platz 1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 83,1% (Platz 1) Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Schuhe) = 743 von N (Gesamt) = 907

www.kundenspiegel.de

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

heitsgrad auf. Es folgen knapp dahinter eine Apotheke und eine KfZ- Vertragswerkstatt mit jeweils 96,1 Prozent, ein Fitnesscenter und ein Augenoptiker mit jeweils 95,0 Prozent, ein Modehaus und ein Elektro-/Elektronikgeschäft mit jeweils 94,4 Prozent, ein Geldinstitut mit 94,1 Prozent und ein Uhren-/Schmuckgeschäft mit 92,2 Prozent Zufriedenheitsgrad. Auch das Preis-LeistungsVerhältnis wurde in den genannten Geschäften von den regionalen Kunden mit einem hohen Zufrie-

denheitsgrad bedacht. Diesen Ausstrahlungseffekt kann man schon seit Längerem in ganz Deutschland beobachten. Geschäfte, die eine sehr hohe Zufriedenheit bei der wahrgenommenen Freundlichkeit, dem „Türöffner zum Kunden“ aufweisen, werden sehr oft auch überdurchschnittlich positiv bei der Beratungskompetenz und dem Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilt. Die bedenklichsten Ergebnisse beim Merkmal Freundlichkeit quittierten ein Elektro-/Elektronikgeschäft mit 61,2 Prozent und

eine örtliche Bäckerei mit 59,7 Prozent Zufriedenheitsgrad. Betrachtet man die Konsumentengruppen nach ihrem Alter, so urteilen die Verbraucher im Alter zwischen 18 und 25 Jahren oft eher kritischer als ältere Käufer. Am zufriedensten unter den Berufsgruppen sind im Schnitt die Rentner/-innen bei diesem Untersuchungspunkt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird besonders von vielen jungen Familien (26 bis 35 Jahre) oft kritisch beurteilt.

Schuh Beringer

ANZEIGE

Über 90 Prozent Kundenzufriedenheit erreicht Weißenburg (red). Monika und Rudi Beringer mit ihrem Beratungsteam von Schuh Beringer am Ludwigsbrunnen in Weißenburg möchten sich herzlich für das hervorragende Abschneiden bei der Kundenumfrage bedanken. 2012 eröffnete die Familie Beringer jun. in der Innenstadt ihr neues Fachgeschäft – also bereits zu Zeiten von Amazon und Co. Unser Ziel war, statt „Schrei vor Glück oder schicks zurück“ (Slogan des Internet-Anbieters Z.) eine freundliche, kompetente Beratung und ein ausgewähltes Angebot in der schönen Weißenburger Innenstadt. Und der Erfolg gab uns Recht. Seit 2012 steigt unsere Kundenzahl stetig und wir haben das Gefühl, gut anzukommen. Die super Bewertung unserer Kunden bestätigt und freut uns sehr. Auch bei unseren Mitarbeitern möchte ich mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich

5€-Gutschein*

*Einzulösen für EINEN Einkauf ab einem Einkaufswert von € 20,-. Es kann jeweils pro Einkauf nur ein Gutschein verrechnet werden.

Sie wählten Herrenmode Gutmann zum eindeutigen Branchensieger! 2. W E I S S E N B U R G E R KUNDENSPIEGEL

Untersucht:4 Elektro-/Elektronikgeschäfte 11 Bekleidungsgeschäfte Untersucht: 91,3% Zufriedenheitsgrad 86,3%Durchschnittlicher Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: (Platz2)1) Freundlichkeit: 94,4% 91,1% (Platz Beratungsqualität: 80,1% Beratungsqualität: 94,6%(Platz (Platz3)1) Preis-Leistungs-Verhältnis: 87,7% Preis-Leistungs-Verhältnis: 85,0%(Platz (Platz1)2) Kundenbefragung: 02/2018 Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Elektro) = 752 von N (Gesamt) = 907 Befragte (Mode) = 828 von N (Gesamt) = 907

www.kundenspiegel.de

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

Wir sagen Danke! Wir werden Ihnen auch weiterhin fachliche Beratung, vielfältige Auswahl und attraktive Preise bieten.

für den

Marken-Mode

Wir freuen uns auf Sie. Emetzheimer Str. 1 · 91781 Weißenburg Telefon: 0 91 41 / 24 32 Öffnungszeiten: Mo. -Fr. 900 - 1800 Uhr, Sa. 900 - 1300 Uhr, lg. Sa. 900 - 1600 Uhr www.gutmann-herrenbekleidung.de

bedanken, denn Freundlichkeit und Fachkompetenz kommen von unseren Mitarbeitern. Und anstatt Schuhe hin und her zu schicken (die Rücksendequote des Internet-Handels liegt bei um die 70 Prozent) bemühen wir uns, unsere Mitarbeiter fachlich gut zu schulen – sicher auch die

umweltfreundlichere Alternative. Ganz nebenbei werden die Mitarbeiter hier auch anständig bezahlt und nicht die temporären Aushilfskräfte aus dem Osten mit Bussen zu den Verteilerzentren gekarrt, um dann ohne gerechte Steuern Umsätze ohne Fachkompetenz und Einkaufserlebnis zu

generieren. Außerdem macht es ja sicher auch mehr Spaß, in unserer schönen Kleinstadt nach einem Kaffee mit Freunden shoppen zu gehen, als auf die Paketdienstschlange, die sich mittlerweile täglich durch die Wohnviertel quält, zu warten. „Wir haben auch viele Kunden aus Nürnberg und der weiteren Umgebung“, freut sich Rudi Beringer, „die unseren Service zu schätzen wissen.“ Und natürlich ist es wichtig, unsere schöne Innenstadt mit Leben zu füllen – jeder Euro, der hier ausgegeben wird, hilft, dass das auch so bleibt. Augenzwinkernd sagt der Unternehmer noch dazu: „Von unserem Lager geht unsere Ware mit dem Sackkarren über den Fußweg in der Luitpoldstraße in das Geschäft – also völlig CO2neutral. So erreichen wir eine Kundenzufriedenheit von über 90 Prozent – und an den restlichen neun Prozent arbeiten wir noch – versprochen“, so Beringer. 

Foto: Amadeus Meyer

Ein Dankeschön an die Kunden

ANZEIGE

Platz 1 für Herrenbekleidung Gutmann Weißenburg (ad). Herrenbekleidung Gutmann wurde beim 2. Weißenburger Kundenspiegel erneut mit einem herausragenden Ergebnis zum Branchensieger gekürt. Die Top-Adresse für Herrenbekleidung in der Emetzheimer Straße 1 in Weißenburg präsentiert sich nach gelungener Renovierung in neuem Glanz. Mit über 1.300 m² Verkaufsfläche gilt das Fachgeschäft als größtes Spezialhaus für Männermode zwischen Nürnberg und Augsburg und hat sich in Weißenburg und weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Vor allem die gigantische Auswahl, die Qualität namhafter Marken in allen Größen, die persönliche Beratung durch langjähriges Fachpersonal, der individuelle Service mit eigener Änderungsschneiderei sowie das einzigartige Preis-Leistungsverhältnis kommen bei den Kunden an. Von den neuesten Hochzeitsanzügen bis zum festlichen Anzug und Kommunion-/Konfirmationskleidung – hier wird jeder fündig. Aber auch trendige Freizeit-Looks zum Wohlfühlen sind bei Gutmann in großer Auswahl zu finden. „Wir danken unseren Kunden für die großartige Beurteilung“, freut sich das Gutmann-Team über das heraus-

ragende Ergebnis. Es sei auch ein Zeichen dafür, dass die Bemühungen, ein besonderes Verhältnis zu den Kunden zu pflegen und nicht nur auf den schnellen Umsatz aus zu sein, einfach in

die richtige Richtung gehen. „Wir sind auch unheimlich stolz auf unsere gesamte Mannschaft, ohne die wir dieses Ergebnis nicht erreicht hätten können.“ Fotos: Amadeus Meyer


11 | Ausgabe 10 | 7. März 2018

tegorie „Freundlichkeit“ das Traumergebnis von 96,3 Prozent erreicht hat. Hier ist der Lehner-Bäck nicht nur Sieger unter den Bäckereien, sondern führend unter allen untersuchten Betrieben in Weißenburg.

lange hat die Familie Lehner erkannt, dass sie nicht mit den Backautomaten der Discounter konkurrieren kann und will. Viel wichtiger sind für die Lehners die gute Qualität der Produkte, motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden. Das hat auch diese Untersuchung wieder bestätigt. Einen besonders herzlichen Dank spricht die Familie Lehner an dieser Stelle allen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus, die sich täglich um das Wohl der Kunden kümmern. Ohne das hervorragende Team wäre dieser Erfolg nie zu erreichen gewesen!

Sonderveröffentlichung

WochenZeitung Weißenburg

2. Weißenburger Kundenspiegel Der Lehner-Bäck zählt mit seiner fast 160-jährigen Backtradition zu den wenigen Bäckereibetrieben in ganz Bayern, die noch in Familienbesitz sind. Immer wieder neue Spezialitäten, aber auch die hohe Qualität der Backwaren machten und machen den Betrieb weit über die Grenzen Weißenburgs hinaus

Lehner-Bäck

ANZEIGE

Bester Bäcker in der Stadt

Bester Bäcker in der Stadt Weißenburg (red). Bereits zum wiederholten Male ist der Familienbetrieb „Lehner-Bäck“ zum besten Bäcker gewählt worden. Von den zwölf untersuchten Weißenburger Bäckereien hat der Lehner-Bäck wieder den ersten Platz in allen drei Kategorien gewonnen. Besonders herausragend ist, dass das Team vom Lehner-Bäck in der Kategorie Freundlichkeit das Traumergebnis von 96,3 Prozent erreicht hat. Hier ist der LehnerBäck nicht nur Sieger unter den Bäckereien, sondern führend unter allen untersuchten Betrieben in Weißenburg. Der Lehner-Bäck zählt mit seiner fast 160-jährigen Backtradition zu den wenigen Bäckereibetrieben in ganz Bayern, die noch in Familienbesitz sind. Immer wieder neue Spezialitäten, aber auch die hohe Qualität der Backwaren machten und machen den Betrieb weit über die Grenzen Weißenburgs hinaus beliebt und bekannt. Viele Rezepte

WEEII SS S SE EN 1.2.W NB B UURRGGEERR ND DE EN KKUU N N SS PPIIEEGGEELL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

Untersucht: 7 BÄCKEREIEN 12 BÄCKEREIEN urchschnittlicher Zufriedenheitsgrad 89,7% DUntersucht:

94,1% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 97,7% (Platz 1) Produktqualität: 84,6%(Platz (Platz1)1) Freundlichkeit: 96,3% Preis-Leistungs-Verhältnis: 1) Produktqualität: 92,9%86,9% (Platz (Platz 1) Kundenbefragung: 01/2015 Preis-Leistungs-Verhältnis: 93,0% (Platz 1) Befragte (Bäckereien)= 846 von N (Gesamt) = 905 Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Bäckereien) = 881 von N (Gesamt) = 907

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

1. Platz bei der Freundlichkeit,

www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601

www.kundenspiegel.de

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

1. Platz bei der Produktqualität und 1. Platz bei dem Preis/Leistungsverhältnis

Nr. wurden bereits von Generation für die Region! Schon lange hat Einen besonders herzlichen Dank zu Generation weitergegeben. die Familie Lehner erkannt, dass spricht die Familie Lehner an WEISSENBURG Auch der Natur-Sauerteig –undBereits sie nichtzum mit denbeliebt Backautomadieser Stelle Viele allen ihren Mitarund bekannt. Rezepte die Vorteige werden täglich selbst ten Discounter konkurrieren beiterinnen und Mitarbeitern wiederholten Male ist derderFamiwurden bereits von Generation zu hergestellt. kann undzum will. Viel wichtiger sind aus, die sich täglich um das Wohl lienbetrieb „Lehner-Bäck“ Generation weitergegeben. Auch Besonderer Wert wird natür- für die Lehners die gute Qualität der Kunden kümmern. Ohne das besten Bäcker gewählt worden. der Natur-Sauerteig undTeam die wäre Vorteige lich auf den Einkauf hochwer- der Produkte, motivierte Mitar- hervorragende dieser Von den 12gelegt, untersuchten Weißentiger Rohstoffe die meist beiter und zufriedene Kunden. Erfolg selbst nie zu erreichen gewesen. werden täglich hergestellt. nur regional aus Bayern bezogen DasLehnerhat auch dieseBesonderer Untersuchung Wert wird natürlich auf burger Bäckereien hat der Foto: Lehner-Bäck werden. Hier gilt: Aus der Region wieder bestätigt.  Bäck wieder den ersten Platz in

den Einkauf hochwertiger Rohstoffe gelegt, die meist nur regional aus Bayern bezogen werden. Hier gilt: Aus der Region für die Region! Schon lange hat die Familie Lehner erkannt, dass sie nicht mit den Backautomaten der Discounter konkurrieren kann und will. Viel wichtiger sind für die Lehners die gute Qualität der Produkte, motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden. Das hat auch diese Untersuchung wieder bestätigt. Einen besonders herzlichen Dank spricht die Familie Lehner an dieser Stelle allen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus, die sich täglich um das Wohl der Kunden kümmern. Ohne das hervorragende Team wäre dieser Erfolg nie zu erreichen gewesen!

Besonders herausragend ist, dass Expert Schlagenhauf sagt Danke das Team vom Lehner-Bäck in der KaBranchensieger im Bereich Elektro-/ Elektronikfachgeschäfte tegorie „Freundlichkeit“ das Traum-

Von vier untersuchten Elektro-/ Elektronikgeschäften wurde der Fachmarkt in der AdolphKolping-Straße zum Branchensieger gewählt. Darüber freuten sich Geschäftsführer Thomas Stoll, Marktleiter Manfred Kunz und das gesamte Team. Vor allem das sehr gute PreisLeistungs-Verhältnis lobten die Teilnehmer der Umfrage. Aber auch in puncto Freundlichkeit und Beratungsqualität konnte expert schlagenhauf mit einem 2. bzw. 3. Platz punkten. Bereits 1956, als sich Karl Schlagenhauf mit einem Elektrofachgeschäft in Ellwangen selbstständig machte, erkannte er, dass nur derjenige Erfolg hat, der seinen Mitbewerbern immer einen Schritt voraus ist. Ebenfalls als

dass Sie uns im Test zur besten Bäckerei in Weißenburg gewählt haben. Sie haben uns auf den

allen drei Kategorien gewonnen.

Weißenburg (ad). Das expert schlagenhauf Team Weißenburg sagt Danke für die hervorragende Bewertung beim 2. Weißenburger Kundenspiegel.

1

Vielen Dank dafür,

ergebnis von 96,3 Prozent erreicht weitsichtig erwiesen sich seine hat. Hier ist der nicht Entscheidungen, 1970 Lehner-Bäck „An der nur unterzu errichden Bäckereien, Jagst“Sieger einen Neubau ten und denführend Bereich Installatiosondern unter allen unternen auszugliedern (1979). suchten Betrieben inDenn Weißenburg.

dadurch schuf er noch mehr Platz fürDer den Elektromarkt. Lehner-Bäck zählt mit seiner In den Neunzigerjahren ging fast 160-jährigen Backtradition zu die Expansion des Familienunden wenigen Bäckereibetrieben in ternehmens kontinuierlich weiter. Es wurde in Ellwangen das ganz Bayern, die noch in FamilienGebäude sind. erweitert,Immer dann folgte besitz wieder neue die Einweihung eines HandelsSpezialitäten, aber(1993), auch die hohe hauses in Feuchtwangen Qualität dermittlerweile Backwaren machten das sich dort zur Nummer eins entwickelt hat. 1996 und machen den Betrieb weit über öffnete mit einem großflächigen die Grenzen Weißenburgs hinaus Elektromarkt in Aalen der dritte Standort seine Pforten. 2010 kamen mit Gunzenhausen und Weißenburg zwei weitere Schlagenhauf-Filialen hinzu. Allen Häusern gemein ist, dass Service großgeschrieben wird. Sämtliche Reparaturen erledigt schlagenhauf schnell und unbürokratisch. Fotos: expert schlagenhauf 

1

gewählt.

LEHNER-BÄCK Am liebsten jeden Tag ...

Luitpoldstr. 8, Weißenburg, Tel. 0 91 41 / 8 77 11 51

ANZEIGE

Vielen Dank dafür,

dass Sie uns im Test zur besten Bäckerei in Weißenburg gewählt haben.

WEEII SS S SE EN 1.2.W NB B UURRGGEERR ND DE EN KKUU N N SS PPIIEEGGEELL

Platz 1 BRANCHENSIEGER

2. W E I S S E N B U R G E R KUNDENSPIEGEL

Sie haben uns auf den

Untersucht: 7 BÄCKEREIEN 12 BÄCKEREIEN urchschnittlicher Zufriedenheitsgrad 89,7% DUntersucht:

94,1% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 97,7% (Platz 1) Produktqualität: 84,6%(Platz (Platz1)1) Freundlichkeit: 96,3% Preis-Leistungs-Verhältnis: 1) Produktqualität: 92,9%86,9% (Platz (Platz 1) Kundenbefragung: 01/2015 Preis-Leistungs-Verhältnis: 93,0% (Platz 1) Befragte (Bäckereien)= 846 von N (Gesamt) = 905 Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Bäckereien) = 881 von N (Gesamt) = 907

MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

Untersucht: 4 Elektro-/Elektronikgeschäfte www.kundenspiegel.de Tel: 09901/948601 86,3% Durchschnittlicher Zufriedenheitsgrad Freundlichkeit: 91,1% (Platz 2) MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett Beratungsqualität: 80,1% (Platz 3) Preis-Leistungs-Verhältnis: 87,7% (Platz 1) Kundenbefragung: 02/2018 Befragte (Elektro) = 752 von N (Gesamt) = 907

www.kundenspiegel.de

1. Platz bei der www.kundenspiegel.de Freundlichkeit, MF Consulting Dipl.-Kfm. Dieter Grett

1. Platz bei der Produktqualität und

Platz 3 im Städteranking

Nr.

1. Platz bei dem Preis/Leistungsverhältnis gewählt.

Alle unsere rnet! Inte Produkte imline reservieren

on Jetzt bequem .expert.de/ unter www d in unserem uf un ha en ag hl er gerne sc abholen od Fachmarkt it Lieferservice! m auch

Weißenburg lädt zum Shoppen ein!


Lokales / Kleinanzeigen

Reparieren statt entsorgen Weißenburg (red). Das Repair Café öffnet am Freitag, 9. März, von 14.00 bis 18.00 Uhr, in den Räumlichkeiten der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS in Weißenburg wieder seine Pforten. Fleißige Handwerker und Tüftler kümmern sich dann um kleinere und größere Reparaturen von lieb gewordenen Gegenständen der Bürgerinnen und Bürger.

Sprachkurs Weißenburg (red/mar). Um den weiteren Bedarf decken zu können, bietet die Akademie:PS den nächsten B2-Kurs im Landkreis an. Die Kurse werden im Wechsel vom bfz Weißenburg und von der Akademie:PS angeboten. Der dritte B2-Kurs startet am Mittwoch, 14. März und findet von Montag bis Freitag von 13.10 bis 17.15 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße 3 in Weißenburg statt. Es sind noch Plätze frei. Interessierte können sich daher ab sofort direkt an den Ansprechpartner bei der Akademie:PS, Mahmoud Alsabbagh, wenden. Er steht für Informationen gerne jederzeit unter 0911/810111188, per E-Mail unter Mahmoud. Alsabbagh@ps-akademie.de, oder auch persönlich jeden Mittwoch von 10.00 bis 13.00 Uhr vor Ort in Weißenburg zur Verfügung.

Frühjahrssammlung 2018 Weißenburg-Gunzenhausen (red/mar). Die Eltern- und Jugendberatung des Diakonischen Werkes Weißenburg-Gunzenhausen bietet ein breites Spektrum an Unterstützungsmöglichkeiten und Hilfen für Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche. Aktuelle Angebote findet man auf www.diakonie-wug.de. Die Erziehungsberatungsstellen werden von Staat und Kommunen nicht zu 100 Prozent finanziert. Damit diese Arbeit und alle anderen Leistungen der Diakonie auch weiterhin angeboten werden können, bittet sie bei der Frühjahrssammlung von 12. bis 18. März 2018 um Spenden. Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit: Spendenkonto: DE94 7645 0000 0000 2632 65, Stichwort: Frühjahrsammlung 2018.

Atemkurs II Treuchtlingen (red/mar). Nach dem großen Zuspruch, den der von Ursula Klement-Mottl geleitete Atemkurs im November des vergangenen Jahres fand, lädt der „So fremd? – So nah? Verein für Interkulturelle Begegnung e.V.“ für Dienstag, 13. März, von 19.30 bis 21.00 Uhr zu einem weiteren Atemkurs im Treuchtlinger Kulturzentrum Altes Forsthaus ein. Im Laufe unseres Lebens werden wir fast alle zu Flachatmern, denn der Alltag bringt uns immer wieder aus der Balance. Stress, Unwohlsein, Verspannung, Schmerzen sind die Reaktionen. Durch sanfte Dehnungen und Bewegungen, Hingabe und Achtsamkeitsübungen kommen die Teilnehmer wieder mehr ins Spüren. Ursula KlementMottl bittet alle Interessierten, sich unter der Telefonnummer 09146/942623 anzumelden und dann in bequemer Kleidung zum Atemkurs zu kommen.

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 12

WochenZeitung Weißenburg

» Fundgrube ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Achtung kaufe Pelze

bis 5000, Gobelin 1000, Zinn, Teppiche, Porzellan, Krokotaschen, Uhren, alte Bibeln, Vers.Besteck, Abzeichen, Ölgemälde, Spinnrad, alte Bügeleisen  0151-45113052

ANKAUF antike Bücher,

Bilder, Stiche, Lithographie, Ansichtskarten, Bierkrüge, kpl. Briefmarkensammlungen ANTIQUITÄTEN AM ELLINGERTOR  0171-5421910

IT-Service für Firmen

IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit, Support, Cloud, Vor-OrtService  09831-683910 www.pfenninger-it.de

Computerservice

jeder Art. Beratung, Verkauf, Reparatur, auch abends u. Wochenende  09834-975824

BEILAGENHINWEIS Bitte beachten Sie den einem Teil unserer Auflage beiliegenden Prospekt der Firma

Landtechnik Hüttinger Windischhausen

Kaminbau Gruber

Edelstahleinsätze, Edelstahlaußenwandkamine, Kaminerhöhungen in Edelstahl, Verkleidungen in Kupfer, Titan - Zink u. Alu, Kaminmauerungen, Leichtbaukamine, Kernbohrungen für Ofenanschlüsse, Ofenrohre, Schamotteinsätze, Kaminbau  09141-73271

Malerarbeiten günstig

ausgeführt  09144-924799

Brennholz frei Haus

Buche, Esche 5 m lang. Firma Adlmann  0170-5643557

Brennholz gesp. 1m

EDV - Reparatur

Computer, Notebook, Tablet, Smartphone  09831-683910 www.pcspezialist-gun.de

Ferngläser, Jagdsachen kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

WUG

Gastro Salamander Wega

80, 40, 200,- Elek. Steaker 100,Spiegel 90x60 Mahagonirahmen St. 30,-  0160-98529243

Gerüst- und Bauwagenverleih  09144-924799

Honig zu verkaufen

zu verk. 09141-5741 ab 17Uhr

pro Eimer ca. 14 kg,  09148-522 Abends

Buchenbrennholz

Schmuck, Silber & Gold

4m lang ab 49€ fr. Hs. Fa.  08233-7950745

kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

Beilagenhinweis

70€

WUG

BEilaGEnhinwEis

Bitte beachten Sie den einem Teil unserer Auflage beiliegenden Prospekt der Firma

Bitte beachten Sie den einem Teil unserer Auflage beiliegenden Prospekt der

Müller Fenster

EvangelischFreikirchliche Gemeinde Gunzenhausen

Windsbach

Metzgerei-Maschinen Ankauf

07326-79 57

Überspiele und schneide

Ihre Filme in Profi-Qualität  0172-8417197

Ullmann´s Trödelhalle

Trockenes Brennholz zu verk.  09142-5830

(An- u. Verkauf) Elkan-Naumburg-Str. 31, Treuchtlingen. Jeden Freitag u. Samstag geöffnet. Antik, Trödel, Militara uvm.

Militaria, Orden kauft

Verkaufe Brennholz

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Millitärsammler kauft

alles aus dem 1. & 2. Weltkrieg  0171-4778409

Münzen, Medaillen kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Musikinstrumente kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Beilagenhinweis Bitte beachten Sie den einem Teil unserer Auflage beiliegenden Prospekt der Firma

Möbelhof Ingolstadt / Parsberg

 09144-1465 ab 19 Uhr

Zahle Spitzenpreis

für alles Alte: Schränke, Spielzeug, Postkarten, Militaria. Bräunlein, Spalt.  09175-522 oder 09175-795055

Zahngold kauft

Fa. Rachinger, WUG  01714378000

Zinn kauft Fa. Rachinger WUG  0171-4378000

Ma, Dt, Engl, Franz.

ab 7,90 €/45 Min., Kl. 4 - Abitur  0157-92348536

Rolex, Omega, Breitling kauft Fa. Rachinger,  0171-4378000

WUG

Schlachtkessel Ø75cm

H: 80cm, VB:250€// 800L-Güllefaß, verzinkt VB: 100€, Bilder auf Anfrage  0151-15763693

» ImmobIlIen »------------------------------------------------------------------------------AutomArkt ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7,5-Tonner mit Hebebühne zu vermieten WW MOBITEC

Tel. 0 91 41 / 9 79 56 Autotransportanhänger

VW Lupo, Bj. 2000

TÜV 04/19, 1.220€, mit neuem TÜV 1.440€  0170-1453904

Wir kaufen Wohnmobile +

Wohnwagen  03944-36160 www.wm-aw.de (Fa.)

Zahnriemenwechsel mit Garantie  09144-269

u.

günstig

Helle geräum. 3-Zi DG

u. Hund, sucht Haus GUN + Umgeb.  09837-96888

Neu ren. Whg ca. 60m²

in WUG o. Umgebung von privat zu kaufen  0170-3129863

EBK, Blk, Gartenant., in WUG 650€ all inkl.  0157-81679941

Neubau von Eigentums-

Pleinfeld

»------------------------------------------------------------------------------Landwirtschaft » Single-Treff -------------------------------------

m. SR, 225/50ZR1798Y, Felgen Top Zust. 400€  09145-304

Su kleineren Ladewagen

Kaufe Diesel od. Benziner

Su. Acker/Wiese/Wald

Suche Autos,

Verkaufe 4 ha Silomais

Mitsubishi Pajero Pinin

EZ 12/2000, 167000 km, Allrad v. privat  0171-6946783

Im Landkreis WUG!

Verk. org. Ford-Alu Felg.

Suche Kfz aller Art ab

teile u. Fahrzeuge gesucht, von 1960-1985,  09824-928384

Suche ETW in WUG

kl. Whg. ab Apr. zu verm. für mehrere Mon. (u.U. auch länger) 1 Zi, Kü., Bad/WC, Flur, kl. Terrasse, ca. 51 m². Einschl. Kücheneinr., Kühlschr., Waschtrockner, etc. Internetanschl., KM: 200, 395 €/Mon. Gesamt. 15 Min. zu Fuß z. Bhf, an NR; Einzelpers.  0163-8821002

AUTOANKAUF

auch hohe km, Unfall oder defekt, ab BJ. 2000  09144-6527

Mercedes Ersatz-

Suche Garage(n)/Scheune

Pappenheim, möbliert

wohnungen in  09175-9072860

Multitransp. 405x200 EZ:7/16, viel Zubeh., NP 4675,- VP 3500,-  0171-7777200 Bj. 70  0151-22264014 (WUG)

Paar mit erw. Tochter

Whg, m. Südblk, Kellerr., Garage, u. Stellpl., in 2-Fam-Haus, ab 1.5.18 zu verm.  091441465 ab 19 Uhr

auch mit Mängel, alles anbieten  0173-8009051 Busse und Geländewagen aller Art, auch Unfall.  01759977967

 0163-3651472

Bez. Höchstpreise!  Zuschriften u. DR 005/12998 ab Feld Ernte 2018 - Silomais ab Fahrsilo 80 cbm. Luzerneheuballen 25 Euro/dt  01743048035

von privat zu kaufen  01703129863

Zertifizierte Forstpflanzen

Zaunmaterial und Wuchshüllen, Einzelschutz im Angebot. 33% FrühjahrsRabatt für FBG-Mitglieder Fa. Wagner Stopfenheim  0176-20977267

Suche Landmaschinen,

Baumaschinen, Traktoren, Pflüge und Presse, Kipper, aller Art auch defekt.,  0175-9977967

www.hausverwaltung-raab.de

Ich, Veronika 26J., Landmädel, bin ein liebes schlank, natürlich, ehrlich u. treu, ein netter Kumpeltyp auf den man sich immer verlassen kann, habe lange blonde Haare, bin verschmust u. kuschle gern u. sehne mich nach einem ganz normalen Mann, der sich auch mal eine Familie wünscht, trau Dich u. ruf an o. SMS üb. PV  01520-5857191

» KontaKte » Zweirad » TiermarkT ------------------------------------- ------------------------------------- ------------------------------------Kaufe Mopeds:

Zündapp, Vespa, Honda, Simson, Puch  0152-54730298

Jungen Hahn zu

verschenken.  09142-5431

Legereife Junghennen

Kaufe Motorräder

Roller, Mokicks, 125er und Oldtimer. Alles anbieten.  01709318555

liefert Geflügelzucht Roth, Inh. Erwin Schneider, Gelbe-BürgStr. 15, 91723 Dittenheim  09834-96835 Alle Tiere mit Vollschutzimpfung! Abholung nach telef. Vereinbarung.

Älterer Herr, besuchbar

sucht IHN aktiv, für erot. Treffen  Zuschriften an den Verlag unter WUG 008/12999 Hausfrau (34) - privat! 0162-358 90 10 Nackte Rentnerin (67J) 0611-167 797 58

Ihr Kleinanzeigenservice

 0 91 41 / 86 09-0

Tiere suchen ein Zuhause Dackelmischling Jacky

Fundkatze Obenbrunn Mich hat man am 21.02.2018 ins Tierheim gebracht, da ich schon seit Herbst 2017 in Obenbrunn herumstreune. Wer kennt oder vermisst mich?

Freigänger Fivi

Ich bin ein achtjähriger, kastrierter Dackel-Mischling. An sich bin ich ein total lieber Kerl, allerdings versuche ich, mich immer wieder durchzusetzen. Daran arbeiten die im Tierheim aber schon mit mir. Komm doch Fotos: privat mal vorbei!

Mein Name ist Fivi, ich bin vier Jahre alt und kastriert. Dringend suche ich ein Zuhause, in dem nicht so viel los ist wie hier im Tierheim. Andere Katzen mag ich nicht so gerne, eine Schmusekatze bin ich auch nicht und ich brauche Freigang. Ich bin also sehr pflegeleicht. Wer hat noch ein Plätzchen für mich, in dem ich meine Ruhe habe?

Tierschutzverein Gunzenhausen und Umgebung e.V.

Tel. 09831 / 8 89 10 E-Mail: info@tierheim-gunzenhausen.de


13 | Ausgabe 10 | 7. März 2018

WochenZeitung Weißenburg Proofdruck für 1 StadtZeitung Werbeverlag AuftragsNummer: 0000308761 Druck: 01.02.2018 15:21:08

Stellenmarkt

» Stellenmarkt ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Rentner, FS-CE, 5 Mod.

Fahrerkarte, sucht Fahrertätigkeit 2-3mal Wöchentl. (3 Mio. Km Unfallfrei) kein Fernverkehr, Raum WUG-Roth  015732138452

Maurer u. Putzer, Maler,

Fliesenleger, Trockenbauer, BoVollwärmeschutz, denleger, Fassadengestaltung usw. hat noch Termine frei  015786604204 oder 09144-9278797

Büro u. WEG-Verwaltung Std./tageweise Hilfe  09147-9459902

Für die Stations- und OP-Reinigung in einem Gesundheitszentrum in Weißenburg suchen wir

gesucht.

Milchviehbetrieb i.d.

Lesen Sie Ihre WochenZeitung jetzt auch online als E-Paper! Ganz einfach über www.wochenzeitung.de oder unter www.facebook.com/WochenZeitung

LK-Mitte Wug, sucht Melker/in, Mo-Do 17-19Uhr, Angestelle/n, Aufgaben: Füttern, Feldarbeit, Unterstützung des Betriebsleiters bei Reparaturen und Stallarbeit  Zuschriften an den Verlag unter WUG 008/13000

Bedienung/ Spielhallenaufsicht (m/w) für Spielhalle in

Gunzenhausen gesucht!

Reinigungskräfte (m/w) versicherungspflichtig und auf Minijob-Basis. Arbeitszeiten Station: Mo. Mi. Fr. v. 7.30-12.30 Uhr, Di. Do. v. 7.30-12.15 Uhr Mo. v. 7.30-11.00 Uhr, Di. - Fr. v. 7.30-10.45 Uhr Arbeitszeiten OP: Mo. - Fr. v. 16.30-19.30 Uhr im 14-tägigen Wechsel Sie erhalten einen Stundenlohn von 10,30 br./Std. zzgl. tarifl. Urlaubsanspruch und OP-Zuschlag.

Mobil: 0151-43115122

Gartenbaubetrieb

sucht Mitarbeiter/in für Gartenpflege in TZ o. 450 € Basis.  0170-5138123

www.ahead-jobs.de Für unsere Kunden in Gunzenhausen, Treuchtlingen und Weißenburg suchen wir:

• Gabelstaplerfahrer (m/w) (Vollzeit) • Produktionshelfer (m/w) (Vollzeit) Metall und Kunststoff

• Produktionshelfer (m/w) (Vollzeit) Elektro in Monheim Sie erhalten zu einem überdurchschnittlichen Stundenlohn und Zulagen ein tolles Betriebsklima! ahead personal GmbH & Co. KG, Geschäftsstelle Weißenburg, Ellinger Straße 3, Tel.: (09141) 874670, E-Mail: weissenburg@ahead-personal.com

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir:

• Spengler/Klempner m/w • Zimmerermeister m/w • Zimmerer m/w • Dachdecker m/w

Nähere Informationen unter 09143-837242 oder 0170-4756389, gerne auch per e-mail: info@zimmerei-gegg.de

Reinigungskraft m/w

für Abends in WUG gesucht  0176-77316023

Mitarbeiter m/w zur Ver-

stärkung unserer Teams Betonbohren und Betonsägen zum nächstmögl. Zeitpunkt gesucht  08422-1444 +  0841-59067

24 h zu hause betreut

erfahren, persönlich und seriös! Wir beraten Sie Integra: 09822-6041850

Aushilfe

(m/w)

für Spielhalle in

TREUCHTLINGEN ab sofort gesucht!

Mobil: 0151-43115122

Rosengasse 30 · 91788 Bieswang

Wir suchen ab sofort tatkräftige Zusteller! • Bechthal

• Kehl

• Büttelbronn

• Kleinweingarten

• Georgensgmünd*

• Niedermauk

+ Umland*

• Oberhochstatt

• Heideck* + Umland*

• Rothenstein

• Hohentrüdingen

• Sappenfeld

Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams einen selbstständig Servicekräfte m/warbeitenden Su. Reinigungskraft m/w zur Unterstützung Teams 3 mal pro Woche ab Wir 18 suchen J. für Wochenende und unseres in Bieswang Ferien gesucht! TZ u. 450€ Bas. 10-15 Stunden Arbeitszeit nach einen selbstständig arbeitenden Wir suchen zur Unterstützung unseres (m/w) für Teams Spieloase JOLA  09831-9339 Absprache  0175-7631400 einen selbstständig arbeitenden Wir suchen zur Unterstützung unseres Teams Fahrzeugpflege, (m/w) für einen selbstständig arbeitenden Fahrzeugaufbereitung (m/w) für Teams Fahrzeugpflege, Wir suchen zur Unterstützung unseres Wir suchen zur Verstärkung unseres und Reifenmontage einen selbstständig arbeitenden Fahrzeugpflege, Fahrzeugaufbereitung (m/w) für Werkstatt-Teams noch weitere (unbefristetes Arbeitsverhältnis!) Fahrzeugaufbereitung und Reifenmontage (m/w) für Fahrzeugpflege, Bitte senden Sie die Unterlagen per E-Mail(m/w) (unbefristetes Arbeitsverhältnis!) und Reifenmontage Fahrzeugaufbereitung Fahrzeugpflege, oder schriftlich an folgende Adresse. zum Eintritt, eventuell auch später (unbefristetes Arbeitsverhältnis!) Bittesofortigen senden Sie die Unterlagen per E-Mail

Mitarbeiter Mitarbeiter Mitarbeiter Mitarbeiter Mitarbeiter Kfz-Mechatroniker und Reifenmontage Fahrzeugaufbereitung

oder schriftlich an Bitte rufen Sie mich an unter: Adresse. 0160-7710484 (unbefristetes Arbeitsverhältnis!) Bitte senden Sie diefolgende Unterlagen per E-Mail und Reifenmontage oder schriftlich an folgende Adresse. (unbefristetes Arbeitsverhältnis!) gerne auch online unter: Bitte senden Sie die Unterlagen per E-Mail info@autohaus-treuchtlingen.de Bitte senden die Unterlagen per E-Mail oder schriftlich an Sie folgende Adresse. oder schriftlich an folgende Adresse.

Jetzt bewerben:ng.de

 info.weissenburg@wochenzeitu • tel.: 0 91 41 / 86 09-40

wochenzeitung Ansprechpartnerin: Frau Hüttinger Saumarkt 8 · 91781 weißenburg www.wochenzeitung.de *Teilgebiet

Automobile Schmidt ist der zuverlässige und kompetente Meisterfachbetrieb für Mitsubishi in Weißenburg. Mehr als 40 Mitarbeiter kümmern sich um die Belange der Kunden.

Zur Erweiterung unseres jungen & dynamischen Teams suchen wir Unterstützung!

PKW-Verkäufer/in m/w &

Verkaufsassistent/in m/w &

Bürokaufmann/frau Die Verwaltungsgemeinschaft Ellingen (3 Mitgliedsgemeinden mit ca. 5.750 Einwohnern)

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w) für das Einwohnermeldeamt

in Vollzeit (39/40 Wochenstunden). Eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, die Angestelltenfachprüfung I bzw. die Laufbahnbefähigung für die zweite Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen wird erwartet. Der Aufgabenbereich umfasst das Melde-, Ausweis- und Passwesen, Fundamt und Bürgerinformationen sowie die Stellvertretung im Bereich Ordnungsamt/Standesamt. Sie sollten über Kenntnisse in der öffentlichen Verwaltung und gute EDV Kenntnisse (MS-Office, evtl. Anwendungsprogramm MESO) verfügen. Einsatzfreudigkeit sowie ein freundliches, sicheres und bürgerorientiertes Auftreten setzen wir voraus. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD, die Besoldung nach den beamtenrechtlichen Vorschriften. Ihre Bewerbungsunterlagen mit den üblichen aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 21. März 2018 an die Verwaltungsgemeinschaft Ellingen, Weißenburger Str. 1, 91792 Ellingen Weitere Auskünfte erhalten Sie unter Telefon 09141/8658-14

m/w &

KFZ-Mechatroniker/in m/w &

KFZ-Mechatroniker/in Azubi m/w

Volontär/-in

(Ausbildung zum/zur Redakteur/-in) ... für die Ausgabe Altmühlfranken in Weißenburg gesucht. Sie bringen eine sehr gute Allgemeinbildung und einen sicheren, frischen Schreibstil mit, sind kreativ und flexibel? Wir bieten: • eine umfassende Ausbildung im Printmedienbereich. • Neben klassischen Inhalten werden auch Möglichkeiten weiterer Publikationskanäle im Internet vermittelt. • Zusätzlich zum „training on the job“ qualifizieren wir Sie regelmäßig durch Schulungen. Voraussetzungen für ein Volontariat: • Abitur (obligatorisch) • erfolgreiches abgeschlossenes Hochschulstudium oder abgeschlossene Ausbildung sowie Erfahrungen in der Redaktionsarbeit (Praktika oder freie Mitarbeit) • eigener PKW Dauer des Volontariats: zwei Jahre Bewerbung an:

Wir bieten Ihnen eine Vollzeitarbeitsstelle mit fairer Entlohnung, abwechslungsreicher Tätigkeit in einem dynamischen Unternehmen Sollten Sie an einer langfristigen Anstellung interessiert sein und selbstständige Arbeitsweise, Engagement und Zuverlässigkeit aufweisen, so bewerben Sie sich.

Schmidt Automobile GmbH z.Hd. Jeanette Klinger Treuchtlinger Str. 31 91781 Weißenburg 09141 / 8612 0 bewerbung@schmidt-automobile.de

karriere@wochenzeitung.de WochenZeitung Weißenburg Amedia Informations GmbH Saumarkt 8 91781 Weißenburg z.H. Herrn Amadeus Meyer


ANZEIGE

Ausgabe 10 | 7. März 2018 | 14

WochenZeitung Weißenburg

- ANZEIGE -

35.000 Markenschuhe bei HERRMANN Schuhe Es geht hoch her in Treuchtlingen - nach gründlicher Sanierung des ehemaligen Aldi-Gebäudes an der Heusteige eröffnet HERRMANN Schuhe und Mode am Donnerstag endlich seine Pforten. Wir haben mit Geschäftsführer Eberhard Walter gesprochen:

s.Oliver, Remonte, Ecco, Mustang, Legero und vielen weiteren Toplieferanten, im Outdoor-Bereich sind die Marken Salomon, Meindl, Lowa und Dolomiti zu finden. Bei den Herren gehören unter anderem Fretz Men, Rieker, Lloyd, Bugatti und Camel Active zum Sortiment. ______________________________

Marken-

SCHUHEze

für die gan Familie !!!

EeUb Nsa im!!te! hr Noch Auswahl und er ellh ktu 0nU 9a.3 Tre ds

01.03.

AN DER HEUSTEIGE 9 91747 TREUCHTLINGEN 91757 TreuchTlingen

Mo - Fr 9:30 -19:00 Uhr, Sa 9:30 - 18:00 Uhr

Herr Walter, es hat sich in den letzten Monaten ja viel getan bei HERRMANN Schuhe und Mode in Treuchtlingen. Eberhard Walter: Durchaus! Wir haben nach der Totalsanierung ab morgen geöffnet. Das Gebäude wurde von Grund auf nach unserem Konzept gestaltet.

Markenschuhe für die ganze Familie

______________________________ Für die Füsse Füße der Kinder und Jugendlichen reicht die Palette von Richter, Superfit und Lurchi über Primigi, Ricosta und KangaRoos bis zu Vans, Converse, Puma, Adidas und Nike.

Was wurde alles geschaffen? Eberhard Walter: Zuerst einmal erlebt der Kunde hier eine neue Genera- Egal, ob trendig, edel, schick oder tion des Schuhkaufs. Über 100 ver- locker-leicht – für jeden Anlass und schiedene Schuhmarken namhafter jeden Geldbeutel ist das Passende Hersteller übersichtlich präsentiert dabei und wir sind gespannt, wie die auf rund 800 Quadratmetern. Ständig Kunden unser Warensortiment finden. stehen mehr als 35.000 Markenschuhe in verschiedenen Abteilungen zur Außerdem Ausserdem konnten durch die EröffAuswahl. nung am Standort Treuchtlingen neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Und So erwarten die Damen die aktuellen wir bilden auch hier zukünftig junge Schuhe von Gabor, Paul Green, Pa- Menschen zu Verkäufer/in im Einzelnama Jack, Rieker, ARA, Tamaris, handel aus.

+(550$11 6&+8+( 81' 0 2 ' (

WochenZeitung Weißenburg KW 10.18  
WochenZeitung Weißenburg KW 10.18  
Advertisement