Issuu on Google+

Januar bis Dezember 2012 50 Besichtigungen aus 9 St채dten


Vorwort der Oberbürgermeister/Innen

2

Liebe Bürgerinnen und Bürger, viele gemeinsame Initiativen und Projekte beweisen die verstärkte Zusammenarbeit der Revierstädte. Ein gelungenes Beispiel dafür ist das Stadtmarketing Forum Ruhr (SMFR), das sich auf Initiative unserer Stadtmarketingagenturen und - gesellschaften gegründet hat. Dessen überaus erfolgreiches Projekt „Unternehmen entdecken im Ruhrgebiet“ ist eine ganz andere, interessante Tour durch die Metropole Ruhr, die das facettenreiche Spektrum heimischer Betriebe deutlich macht. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen dieser Regionalführer mit seinen 50 Führungen in neun Städten von Januar bis Dezember aufzeigt. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen ganz unterschiedlicher Institutionen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Freizeit und Medien. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Erkundung unserer Region. Herzlichst Ihre Oberbürgermeisterinnen und (Ober-) Bürgermeister des Ruhrgebiets


Dr. Ottilie Scholz Oberbürgermeisterin Bochum

Bernd Tischler Oberbürgermeister Bottrop

Adolf Sauerland Oberbürgermeister Duisburg

Reinhard Paß Oberbürgermeister Essen

Frank Baranowski Oberbürgermeister Gelsenkirchen

Horst Schiereck Oberbürgermeister Herne

Dagmar Mühlenfeld Oberbürgermeisterin Mülheim an der Ruhr

Wolfgang Pantförder Bürgermeister Recklinghausen

Stefan Freitag Bürgermeister Velbert


Stadtmarketing Forum Ruhr

4

Seit Mitte des Jahres 2002 arbeiten die Stadtmarketinggesellschaften des Ruhrgebiets im Stadtmarketing Forum Ruhr zusammen. Die Städte Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Recklinghausen und Velbert haben sich zum Ziel gesetzt, konstruktive Formen der Zusammenarbeit zu finden, Synergien zu nutzen und durch ein abgestimmtes, städteübergreifendes Marketing die Stärken unserer Region in den Blickpunkt zu rücken. Alle Betriebsbesichtigungen dieser Broschüre sowie Informationen zu den Stadtmarketinggesellschaften finden Interessierte auch im Internet unter www.stadtmarketing-forum-ruhr.de. Alle Führungen sind ab dem 9.01.2012 buchbar. Möchten Sie regelmäßig die aktuelle Ausgabe von „Unternehmen entdecken im Ruhrgebiet“ per Email erhalten? Dann schicken Sie uns eine Mail an: kontakt@stadtmarketing-forum-ruhr.de


Inhaltsverzeichnis

Bochum Naturerlebnis Tierpark Bochum Laupenmühlen Druck GmbH & Co. KG BOGESTRA | Der Straßenbahnbetrieb Engelsburg in Bochum Radio Bochum Das Deutsche Bergbau-Museum

08 09 10 11 12

Bottrop Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH MEWA Textil-Service AG & Co. Bottrop OHG ArcelorMittal Bottrop GmbH/Kokerei Prosper Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop Bergwerk Prosper Haniel | Grubenfahrt DEICHMANN Distributionslogistik

13 14 15 16 17 18

Duisburg „Heute ein König.“ | Zu Gast beim König der Biere duisport McDonald’s Food Town Rheinhausen SCHAUINSLAND-REISEN-ARENA Norske Skog Walsum GmbH | Vom Holz zum Hochglanzpapier Stadtwerke Duisburg AG | Ein Blick hinter die Kulissen der Technik Hüttenwerke Krupp Mannesmann | Spezialisiert und optimiert

19 20 21 22 23 24 25


6 Essen Kolping-Berufsbildungswerke Essen Die Lichtburg | Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen Stauder | Ein Familienname, der seit sechs Generationen für höchste Braukunst bürgt! Ruhrverband Historische Sammlung und KSB Langenbrahm Ruhrverband Kläranlage Essen-Süd Die WAZ | frisch gepresst Franz Sales Haus | Wohnen, Lernen, Arbeiten und Freizeit unter einem Dach Aalto-Theater Essen

26 27 28 29 30 31 32 33

Gelsenkirchen COURTYARD by Marriott Gelsenkirchen Musiktheater im Revier | MiR Backstage E.ON | Besichtigung des Kraftwerks Schloven Zentrale Feuer- und Rettungswache | Architektur und Sicherheit in Gelsenkirchen ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen | Alaska, Afrika und Asien mitten im Ruhrgebiet

34 35 36 37 38

Herne Führung durch Energiepark und Akademie Mont-Cenis Sasol Solvents Germany GmbH Steag Heizkraftwerk UPS Herne öffnet seine Tore Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH

39 40 41 42 43


Mülheim an der Ruhr Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie Die Fliedner Werkstätten | Innovative Produkte und hohe Qualitätsstandards Das Fliednerdorf | Ein Dorf mitten im Ruhrgebiet Trinkwasser hautnah! Vollmergruppe Diensleistung | Mit Sicherheit der richtige Weg Wald erleben – Wald verstehen

44 45 46 47 48 49

Recklinghausen Hella KGaA Hueck & Co. | Ideen für das Auto der Zukunft Ruhrfestspiele Recklinghausen | Ein spannender Blick hinter die Kulissen Konditorei Sindern | Erlebniskaffeetrinken ... Erleben Sie das Flair einer modernen Backstube Obstsäfte Möller | Vom Apfel zum Apfelsaft

50 51 52 53

Velbert WDR-Sender Langenberg CES-Gruppe Velbert | Wir sorgen für Sicherheit Helmut Mauell GmbH Wilhelm May GmbH

54 55 56 57


Naturerlebnis Tierpark Bochum www.tierpark-bochum.de

8

BOCHUM

Betreten Sie den in großen Teilen umgestalteten Tierpark durch den neu errichteten, schon von weit her einsehbaren neuen Eingang! Erfreuen Sie sich an unseren neuen Anlagen für Erdmännchen, Nasenbären und Flamingos mit ihren transparenten und kindgerechten Einblicken in naturnah gestaltete Lebensräume! Besuchen Sie eines der schönsten Aquarien- und Terrarienhäuser Deutschlands und lassen Sie sich faszinieren vom 170.000 l Korallenriffbecken! Erleben Sie unsere Schwarzspitzenriffhaie, bunten Korallenfische oder Stechrochen in ihren natürlichen Biotopen! Lassen Sie sich faszinieren von den „Nordseewelten“. Diese der norddeutschen Wattenmeerlandschaft nachempfundene Anlage besteht aus einem 565 m3 Seehundbecken mit Unterwasseransichten, Nordseeaquarien, einer begehbaren Voliere mit See- und Watvögeln, einer begehbaren Storchenanlage und einer Dünenlandschaft mit Strandkörben.

Treffpunkt: Kasse des Tierparks Bochum | Klinikstr. 49 | 44791 Bochum ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U 308/318 l Gerthe/Schürbankstr. bis Planetarium oder Bus 354 l Riemke bis Tierpark Teilnehmerzahl: 5 - 25 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 6 Jahre Kostenbeitrag: Kinder von 3 - 17 Jahren 5,00 € | Erwachsene 8,00 € Buchung: Anmeldung erforderlich über den Tierpark Bochum | Klinikstr. 49 | 44791 Bochum Fon 0234 9502926 10.05. | 12.07. | 13.09.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Laupenmühlen Druck GmbH & Co. KG www.l-d.de Als moderner Druck- und Mediendienstleister bietet Laupenmühlen Druck seinen Kunden ein umfangreiches Leistungsspektrum für die moderne Kundenkommunikation über Print- und Onlinemedien. Zu den Stärken des Unternehmens zählen kompetente Beratung und individueller Service. Produziert werden im Schwerpunkt hochwertige Drucksachen im Bogenoffset- und Digitaldruck - schnell und effizient.

BOCHUM

Die Besichtigung des Unternehmens bietet den Besuchern Einblicke in die Entstehung von Printobjekten und deren technische Umsetzung in aktiven Produktionsprozessen der modernen Drucksachenfertigung.

Treffpunkt: Laupenmühlen Druck, Hüttenstraße 3-9, 44797 Bochum (Anfahrtsskizze unter www.l-d.de – Kontakte) ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U 308/318 l Hattingen/Dahlhausen bis Bergmannsheil Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: keine Angaben Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Karten nur im VVK erhältlich bei Bochum Ticketshop Touristinfo | Huestr. 9 | 44787 Bochum Fon 0234 963020 18.09.12 Beginn um 10 Uhr


BOGESTRA | Der Straßenbahnbetrieb Engelsburg in Bochum www.bogestra.de

10

BOCHUM

Bereits seit über 100 Jahren ist die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG das Nahverkehrsunternehmen vor Ort. Mehr als 2.200 Mitarbeiter sorgen dafür, dass die mittlerweile über 140 Millionen Fahrgäste pro Jahr schnell, sicher und bequem an ihr Ziel gelangen. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der BOGESTRA und besichtigen Sie den Straßenbahnbetrieb Engelsburg. Auf dem mehr als 100.000 Quadratmeter großen Gelände sind mehrere Dutzend Straßenbahnen zu Hause, die hier u. a. gewaschen, gewartet, repariert und mit Sand betankt werden. Aber nicht nur Bahn-Werkstätten befinden sich an der Essener Straße in Bochum, auch mehrere hundert Fahrerinnen und Fahrer gehen von hier auf ihre Strecken. Außerdem erlernen in der dortigen Ausbildungswerkstatt viele BOGESTRA-Auszubildende ihren künftigen Beruf. Lohnenswert ist der Besuch auch wegen der Architektur der Engelsburg. Sie schlägt eine Brücke von der Zechenvergangenheit des Ortes zur jetzigen Nutzung.

Treffpunkt: BOGESTRA-Betrieb Engelsburg | Essener Straße 125 | 44793 Bochum ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf Straßenbahn 310 l Höntrop und Bus 345 l Dahlhausen, Haltestelle Engelsburger Straße Teilnehmerzahl: 15 - 25 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: kostenfrei Buchung: Anmeldung erforderlich bei der BOGESTRA | gabi.lansch@bogestra.de | Fon 0234 3032260 12.04. | 10.10.12 Beginn jeweils um 16 Uhr


Radio Bochum www.radiobochum.de

BOCHUM

An Radio Bochum führt in Bochum und Wattenscheid kein Weg vorbei. Hier werden die Hörer direkt informiert über das, was in der Stadt wichtig ist, - schnell und kompetent aus den Studios im Medienhaus im Kortumkarree (Huestraße 25) im Herzen der Innenstadt: spannende Geschichten aus Bochum, Neuigkeiten aus dem Rathaus und den Bezirken, packende Live-Reportagen vom VfL Bochum und Berichte über den TV Wattenscheid 01. Ob Karneval in Wattenscheid, Opelwerk, Schauspielhaus oder Ruhr-Universität – die Reporter mit den knallroten Mikrofonen sind überall in der Stadt unterwegs und berichten für und über die Menschen in Bochum und Wattenscheid. Die aktuellen News aus Deutschland und der Welt gibt es genauso aus erster Hand. Dazu: der einzige Verkehrsservice für die Stadt mit allen Staus und Blitzern und der beste Mix – mit Kulthits und dem Besten von heute. Radio Bochum gehört zum Verbund der NRW-Lokalradios. Die Homepage des Senders bietet begleitend unter www.radiobochum.de Nachrichten und Hintergründe, Aktionen, weiteren Service, Podcasts und vieles mehr. Im Kabel ist Radio Bochum über 99.4 MHz zu empfangen.

Treffpunkt: Kaminzimmer des Senders in der 3. Etage des Kortumkarrees | Huestr. 25 | 44787 Bochum ÖPNV/Haltestelle: alle Linien bis Bochum Hbf Teilnehmerzahl: 6 - 16 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Karten nur im VVK erhältlich bei Bochum Ticketshop Touristinfo | Huestr. 9 | 44787 Bochum Fon 0234 963020 09.05. | 27.09.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Das Deutsche Bergbau-Museum www.bergbaumuseum.de

12

BOCHUM

Das Deutsche Bergbau-Museum (DBM) vermittelt einen umfassenden Einblick auf alle Bodenschätze von vorgeschichtlicher Zeit bis zum gegenwärtigen Stand. Mit einer Ausstellungsfläche von rd. 13000 m² und dem 2,5 km langen Streckennetz im Anschauungsbergwerk ist das im Jahre 1930 gegründete Museum heute das bedeutendste Bergbaumuseum der Welt. Sonderausstellungen werden im eigens dafür errichteten „Schwarzen Diamanten“, dem Erweiterungsbau des Museums, präsentiert. Bei der hier angebotenen Führung durch das Anschauungsbergwerk des Museums erhalten Sie „unter Tage“ seltene Einblicke in die Arbeitswelt der Bergleute und können viele Maschinen live erleben. Nach der Grubenfahrt können Sie dann hoch hinauf fahren auf das weithin sichtbare Fördergerüst, das zum Wahrzeichen der Stadt Bochum wurde.

Treffpunkt: Foyer des Museums | Am Bergbaumuseum 28 | 44791 Bochum ÖPNV/Haltestelle: ab Bochum Hbf U35 l Herne, Haltestelle Deutsches Bergbau-Museum Teilnehmerzahl: 10 - 30 Personen Dauer: ca. 1 Stunde Hinweis: Die Temperaturen im Anschauungsbergwerk betragen zwischen 10 und 12 Grad. Kostenbeitrag: 6,50 Euro pro Person | ermäßigt 3,- Euro für Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose und Behinderte Buchung: Anmeldung erforderlich im Museum unter kasse@bergbaumuseum.de oder Fon 0234 5877146 (außer Mo)

12.01. | 12.04. | 12.07. | 11.10.12 Beginn jeweils um 9 Uhr


Druckerei und Verlag Peter Pomp GmbH www.pomp.de

BOTTROP

Als modernes mittelständisches Unternehmen produziert die Druckerei Pomp Kataloge, Geschäftsberichte, Bücher, Werbeflyer und Plakate für Kunden in ganz NRW. Die Stärken kommen bei komplexen Aufgabenstellungen mit hohen Qualitätsansprüchen besonders zur Geltung. Individueller Service verbunden mit technischer Kompetenz ist Grundprinzip der Druckerei Pomp. Die Besichtigung des Unternehmens bietet Ihnen die Möglichkeit einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und neben einer kurzen theoretischen Einführung die Entstehung von Printprodukten im Bogenoffsetdruck, innerhalb eines aktiven Produktionsprozesses, live mit zu erleben.

Treffpunkt: Druckerei Pomp, Gabelsbergerstraße 4 | 46238 Bottrop, Haupteingang ÖPNV/Haltestelle: Buslinien 260 und 265, Siemensstraße Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 90 Minuten Hinweis: normale Straßenkleidung Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13, 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 22.03. | 20.09.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


MEWA Textil-Service AG & Co. Bottrop OHG www.mewa.de

14

BOTTROP

Im Prinzip könnte MEWA ganz Bottrop komplett einkleiden und die Kleidung regelmäßig pflegen. Genügend groß sind Waschstraßen, Trockneranlagen und Näherei der MEWA TextilService AG & Co. Bottrop OHG. Allerdings nur, wenn es sich um Kleidung für den Job handelt, denn MEWA bietet Betriebstextilien im Full-Service an. Jeden Tag tragen rund 121.500 Arbeitnehmer Berufs- und Schutzkleidung von MEWA. Putztücher, Fuß- und Ölauffangmatten, Handtuchrollen und Arbeitsschutzartikel gehören ebenfalls zum Angebot. Die 375 MEWA Mitarbeiter im Gewerbegebiet Am Kruppwald betreuen 12.700 Unternehmen. MEWA übernimmt für sie das komplette Textil-Management von der Beratung und Bereitstellung der Textilien über die Wäsche, Pflege bis hin zur Instandhaltung.

Treffpunkt: MEWA Textil-Service AG & Co. Bottrop OHG, Hermann-Gebauer-Platz | 46238 Bottrop ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 268 oder 294, Speckenbruch (Fußweg 8 min.) Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: geschlossenes Schuhwerk, Mindestalter 15 Jahre Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 25.04. | 22.08. | 26.09. | 21.11.12 Beginn jeweils um 9 Uhr


ArcelorMittal Bottrop GmbH - Kokerei Prosper

BOTTROP

Koks, Gas und hochwertige Kohlenwertstoffe sind die Produkte der Kokerei Prosper. In insgesamt 146 Koksöfen wird Kohle unter Luftabschluss über ca. 25 Stunden bis auf 1.100° Celsius erhitzt. So entstehen bezogen auf die tägliche Einsatzmenge von ca. 7.500 Tonnen Kohle rund 75 Prozent Koks und 25 Prozent Gas und Kohlenwertstoffe. Die jährliche Produktion von Koks liegt bei 2 Millionen Tonnen, kaum genug angesichts Ades weltweiten Stahlbooms. Die Besichtigung der Kokerei beginnt mit einer allgemeinen Einführung, welcher sich dann ein ca. 2,5 stündiger Rundgang anschließt. Während der Führung erhalten Sie grundlegende Einblicke in alle Arbeitsprozesse der Kokerei.

Treffpunkt: Kokerei Prosper | Prosperstraße 350, Haupteingang ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 263, alpincenter Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre, festes Schuhwerk, nicht geeignet für Gehbehinderte Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 14.02. | 18.05. | 14.08. | 13.11.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop www.emschergenossenschaft.de

16

BOTTROP

Die Kläranlage Bottrop steht im Stadtteil Bottrop-Welheim auf dem Gelände der früheren EmscherFlusskläranlage, unmittelbar neben der zentralen Schlammbehandlungsanlage der Emschergenossenschaft. Mit einer Kapazität von 1,34 Millionen Einwohnerwerten (Abwasser von ca. 650 000 Einwohnern und eine etwa gleich große Menge an Industrie-Abwasser) ist sie in ihrer Bedeutung vergleichbar mit dem Klärwerk Emschermündung in Dinslaken. Das Einzugsgebiet der Kläranlage umfasst die Entwässerungsgebiete der Boye, des Schwarzbaches, Lanferbaches, Holz-, Resser- und Sellmannsbaches mit insgesamt 240 qm. Die Abwässer werden teils über unterirdische Kanäle, teils über die genannten Wasserläufe in einen großen Doppelkanal parallel zur Emscher geleitet. Dieser Hauptkanal führt in ca. 15 Meter Tiefe von Gelsenkirchen über Essen bis zur Kläranlage Bottrop.

Treffpunkt: Emschergenossenschaft Kläranlage Bottrop, Welheimer Mark 190 | 46238 Bottrop, Haupttor ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 264, Welheimer Mark Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Hinweis: festes Schuhwerk Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 04.05. | 28.06. | 11.09.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


Bergwerk Prosper-Haniel | Grubenfahrt www.rag.de

BOTTROP

Das Bergwerk Prosper-Haniel ist eines von fünf leistungsstarken Bergwerken, die von der RAG Deutsche Steinkohle an der Ruhr, in Ibbenbüren und im Saarland betrieben werden. Mit uns können Sie das Bergwerk live bei einer Grubenfahrt erleben. Nach einer Einführung zur Grubenfahrt und rund um das Thema Kohle erfolgt um 15:00 Uhr die Seilfahrt am Schacht 10 in die Grube. Der Aufenthalt unter Tage wird ca. 2,5 – 3 Stunden dauern. Im Anschluss an die Grubenfahrt erfolgt ein Abschlussgespräch. Hier können die gewonnen Eindrücke noch einmal besprochen und vertieft werden. Ein kleiner Imbiss rundet den Tag dann ab. Ende der Veranstaltung ca. 20:00 Uhr.

Treffpunkt: Bergwerk Prosper-Haniel, Alter Postweg, 46244 Bottrop, Schacht 10 ÖPNV/Haltestelle: keine Angabe Teilnehmerzahl: max. 12 Personen Dauer: ca. 6 Stunden Hinweis: Alter 18 bis 60 Jahre | nicht geeignet für Gehbehinderte | keine akuten oder chronischen Erkrankungen | keine Kontaktlinsen | pro Person können max. 2 Plätze gebucht werden Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 12.03. | 03.07.12 Beginn jeweils um 13:30 Uhr


DEICHMANN Distributionslogistik www.deichmann.com

18

BOTTROP

Wie kommen in Deutschland rund 75,5 Mio. Paar Schuhe in den Verkauf? Die DEICHMANN-Gruppe ist mit über 1.100 Filialen Marktführer im deutschen Schuheinzelhandel und mit seinen Tochtergesellschaften in den USA und 21 europäischen Ländern vertreten. Auch in Europa ist DEICHMANN Marktführer. Das Distributionszentrum in Bottrop wurde 1978 errichtet. Es war das erste große Lager für DEICHMANN. Jedes Jahr werden rund 30 Mio. Paar Schuhe und 9 Mio. Stück Nebenartikel bewegt. Das Distributionszentrum versorgt ca. 350 DEICHMANN-Filialen zwischen Aachen und Kassel, Bielefeld und Saarbrücken. Die Besichtigung bietet Ihnen die Möglichkeit, einmal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.

Treffpunkt: DEICHMANN, An der Knippenburg 4 | 46238 Bottrop, Haupteingang ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 264, An der Knippenburg Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: geschlossenes Schuhwerk Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person inkl. einer kleinen Überraschung (Bearbeitungspauschale der GSB mbH) Buchung: Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH, Tourist-Information Osterfelder Str. 13 | 46236 Bottrop Fon 02041 7669513 | Fax 02041 7669515 | tourist-info@bottrop.de 08.02. | 12.09.12 Beginn jeweils um 9 Uhr


„Heute ein König.“ | Zu Gast beim König der Biere www.koenig.de

DUISBURG

Mit ihren Spitzenprodukten König Pilsener, König Pilsener Alkoholfrei und König Pilsener Radler zählt die Duisburger König-Brauerei zu den größten und erfolgreichsten Premium-Brauereien der Bundesrepublik. Beim Rundgang durch die „königliche“ Braustätte erfährt der Besucher, was die König-Marken so besonders macht. Es ist das Zusammenwirken von traditioneller Braukunst, High-Tech des 21. Jahrhunderts und Liebe zum Produkt. Das Ergebnis: Ein Premium-Pils, das dem Genießer das echte „Heute ein König“- Gefühl vermittelt, wovon man sich im Anschluss an die Besichtigung beim Umtrunk im urigen Theodor-König-Keller gleich selbst überzeugen kann.

Treffpunkt: Pförtner Betrieb, Eingang Friedrich-Ebert-Straße, 47139 Duisburg-Beeck ÖPNV/Haltestelle: ab Duisburg Hbf, Straßenbahn 901, Haltestelle: König-Brauerei Teilnehmerzahl: max. 60 Personen Dauer: ca. 3 Stunden Hinweis: Fotografieren und Rauchen sind während des Rundgangs nicht gestattet. | ab 18 Jahre | festes Schuwerk | nicht geeignet für Gehbehinderte. Kostenbeitrag: 9,50 € pro Person (werden erhoben durch das RUHR.VISITORCENTER Duisburg und die König-Brauerei) Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 07.03. | 04.06. | 05.09.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


duisport | Größter Containerumschlagplatz im Binnenland weltweit

und internationale Logistikdrehscheibe | www.duisport.de

20

DUISBURG

Neue Umschlagterminals und Unternehmen, Komplettlösungen aus einer Hand, Versorgungsfunktion für die Region und weite Teile Europas – die Erfolgsgeschichte des Duisburger Hafens setzt sich seit Jahren fort. Mehr als 20.000 Schiffe laufen den duisport pro Jahr an. Per Schiff, Bahn und Lkw werden hier jährlich rund 130 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen, davon über 60 Millionen Tonnen in den öffentlichen Häfen der Duisburger Hafen AG. Mehr als 2 Millionen Standardcontainer (TEU) durchlaufen pro Jahr Duisburg. Damit ist der Hafen am Zusammenfluss von Rhein und Ruhr nicht nur der größte Binnenhafen der Welt, sondern auch weltgrößter Containerumschlagplatz im Hinterland. Rund 300 Firmen bieten vielfältige Dienstleistungen an, insbesondere im Bereich Transport und Logistik, in vielen Fällen komplexe Lösungspakete.

Treffpunkt: Bushalteparkplatz DU- Hauptbahnhof (Haupteingang) Weiterfahrt zur: Hauptverwaltung der Duisburger Hafen AG Alte Ruhrorter Str. 42-52 | 47119 Duisburg ÖPNV/Haltestelle: Alle Busse/Straßenbahnen die zum Duisburg Hbf fahren Teilnehmerzahl: mind. 20 Personen und max. 50 Personen Dauer: ca. 3 Stunden Kostenbeitrag: 15,00 € pro Person, inkl. Bustransfer ab DU- Hbf (auch auf dem duisport-Gelände) Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 05.04. | 04.10.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


McDonald’s Food Town Rheinhausen www.havi-logistics.com (stellvertretend für die Unternehmen der Food Town)

DUISBURG

Hygiene, Qualität und Umweltschutz werden groß geschrieben, wenn es um die Produktion und Distribution von Lebensmitteln für McDonald’s - den Marktführer der Systemgastronomie in Deutschland - geht. Nach dem Vorbild der Autoindustrie haben sich in Duisburg Rheinhausen die Unternehmen OSI Food Sulutions Germany GmbH, FSB Backwaren GmbH, und HAVI Logistics GmbH auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Diergardt-Mevissen zusammengeschlossen. Erleben Sie hautnah, wie die Lieferanten für McDonald’s in Deutschland hier in Duisburg Rheinhausen Wand an Wand Brot und Fleischwaren produzieren und wie McDonald´s Produkte aus drei Temperaturbereichen im HAVI Logistics Distributionszentrum gelagert, kommissioniert und für die Distribution an die McDonald´s Restaurant in Mehrkammerfahrzeuge verladen werden.

Treffpunkt: McDonald’s Food Town – Pförtner, Hochstrasse 179 | 47228 Duisburg Rheinhausen (Navigationssysteme: Zielort: Duisburg, Ortsteil: Bergheim – Hochemmerich) ÖPNV/Haltestelle: Linie 921 ab DU-Hbf bis Atroper Str., umsteigen in die Linie 914 | Haltestelle: Mevissen. Teilnehmerzahl: max. 17 Personen Dauer: 3,5 Stunden Hinweis: Mindestalter: 16 Jahre; Besichtigung der Betriebe nur über Treppen zugänglich | starke Temperaturunterschiede, keine Fotoapparate / Video. Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 27.03. | 26.06. | 18.09.12 Beginn jeweils um 9 Uhr


Schauinsland-Reisen-Arena www.schauinslandreisenarena.de

22

DUISBURG

Während der Besichtigung erhalten Sie Einblick hinter die Fassade der SCHAUINSLAND-REISEN-ARENA. Im Rahmen der umfangreichen Führung haben Sie u.a. die Möglichkeit in der Spielerkabine auf den Plätzen der MSV-Profis Platz zu nehmen.

Treffpunkt: Schauinsland-Reisen-Arena | Margaretenstraße 5-7 | 47055 Duisburg ÖPNV/Haltestelle: Ab Duisburg Hauptbahnhof: Bus 934 l Duisburg Wolfsee, Haltestelle MSV-Arena Teilnehmerzahl: max. 25 Personen Dauer: 1 Stunde Hinweis: keine Angaben Kostenbeitrag: 4,50 € für Kinder bis einschließlich 13. Lebensjahr | 7,50 € für Erwachsene Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 22.02. | 07.03. | 11.04.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Norske Skog Walsum GmbH | Vom Holz zum Hochglanzpapier www.norskeskog.com

DUISBURG

Zeitschriften, Magazine, Versandhauskataloge ... Wenn man in ihnen liest oder blättert, macht man sich meist keine Gedanken darüber, wie sie hergestellt werden und wie viel know-how und Spitzentechnologie dahinter steckt. Einen Einblick hierüber gewinnen Sie bei der Besichtigung des Duisburger Magazinpapierherstellers Norske Skog Walsum GmbH. Das Unternehmen gehört zum Norwegischen Norske Skog Konzern, der einer der größten Hersteller von Publikationspapier weltweit ist. Im Werk Duisburg Walsum stellen rund 500 Mitarbeiter jährlich über 400.000 t sogenanntes LWC-Papier her, das für den Druck von Magazinen (Spiegel, Wirtschaftswoche), Katalogen sowie Zeitungsbeilagen eingesetzt wird. Bei der Besichtigung erfahren Sie auch Interessantes über Umweltschutz und Arbeitssicherheit – Themen die dem Unternehmen sehr am Herzen liegen.

Treffpunkt: Werkspforte: Theodor-Heuss-Str. 228 | 47179 Duisburg (Parkplätze sind vorhanden) ÖPNV/Haltestelle: Bus Linie 919 | Haltestelle Brauhaus Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 15 Jahre | Sie sollten gut zu Fuß sein: die Wege sind leider nicht behindertenge recht! | Festes Schuhwerk erforderlich. | Rauchen ist während der Besichtigung nicht gestattet. Kostenbeitrag: 3,00 € pro Person Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 15.03. | 25.10.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


Stadtwerke Duisburg AG | Ein Blick hinter die Kulissen der Technik www.stadtwerke-duisburg.de/service/besucherservice

24

Besucherführungen – hier steckt die Energie! Rund um die Uhr ist die Stadtwerke Duisburg für Sie da: 250.000 Duisburger Haushalte versorgen wir täglich mit Energie. Zusätzlich liefern unsere eigenen Wasserwerke 85 Millionen Liter Wasser pro Tag. Wie wir das machen? Das zeigen wir Ihnen gern! Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen: in unserem Heizkraftwerk in Duisburg-Hochfeld.

DUISBURG

Energiequelle Nummer eins: Das Heizkraftwerk Hochfeld Nicht nur für Schulklassen eine Attraktion: ein Blick hinter die Kulissen unseres Heizkraftwerks in Hochfeld. Seit über 25 Jahren fließt von hier aus der Strom in die Duisburger Steckdosen. Bei einer Kraftwerksbesichtigung inklusive Mittagessen erfahren Sie, welche moderne Technik sich dahinter verbirgt.

Treffpunkt: Konzernzentrale Stadtwerke Duisburg AG, Bungertstraße 27 | 47053 Duisburg ÖPNV/Haltestelle: U-Bahn-Linien 903 (l DU - Mannesmann Tor 2) oder U79 (l Düsseldorf Hbf) vom Duisburger Hauptbahnhof bis Haltestelle „Platanenhof“ Teilnehmerzahl: min. 15, max. 25 Personen Dauer: ca. 4 Stunden Hinweise: Aus Sicherheitsgründen können Besucher mit Rollstühlen und Rollatoren nicht an einer Führung teilnehmen. Im Kraftwerk können stellenweise heiße Temperaturen herrschen. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich. | Mindestalter der Teilnehmer 9 Jahre (4. Klasse). Kostenbeitrag: 12,00 € pro Person inkl. Mittagessen, kalte Getränke u. Kaffee Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 03.04. | 08.05. | 12.06. | 03.07. | 07.08.12 Beginn jeweils um 9 Uhr


Hüttenwerke Krupp Mannesmann | Spezialisiert und optimiert www.hkm.de

DUISBURG

In Duisburg, dem stählernen Herzen des Ruhrgebietes, liegt der Standort der Hüttenwerke Krupp Mannesmann GmbH (HKM). Nach Gründung von HKM im Jahr 1990 durch die Krupp Stahl AG und die Mannesmannröhren-Werke AG hat sich das Unternehmen zunehmend auf Brammen für Flachprodukte und Rundstahl für Rohre spezialisiert. Die Produkte werden ausschließlich für die heutigen Gesellschafter – die ThyssenKrupp Steel Europe AG (50 %), die Salzgitter Mannesmann GmbH (30 %) und die Vallourec & Mannesmann Tubes S.A.S. (20 %) erzeugt. Das Liefer- und Leistungsspektrum der HKM umfasst Brammen von mehr als zwei Metern Breite und bis zu zwölf Metern Länge. Röhrenrundstahl wird mit Durchmessern von 180 bis 406 Millimetern und Längen bis zu 14,5 Metern gefertigt.

Treffpunkt: Bushalteparkplatz vor dem Duisburger Hauptbahnhof, Haupteingang ÖPNV/Haltestelle: Alle Linien die zum Duisburger Hbf fahren. Teilnehmerzahl: min. 17 Personen max. 25 Personen Dauer: ca. 4,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre, Stornos: bis 14 Tage vor der Führung kann kostenlos storniert werden, danach wird der Rechnungsbetrag einbehalten. Kostenbeitrag: 30,00 € pro Person inkl. Bustransfer (auch auf dem HKM-Gelände) Buchung: RUHR.VISITORCENTER Duisburg, Tourist Information im CityPalais | Königstr. 39 | 47051 Duisburg Fon 0203 285440 | Fax 0203 2854444 | service@duisburg-marketing.de 09.03. | 20.07. | 14.09. | 30.11.12 Beginn 09.03. und 14.09. um 9:30 Uhr | 20.07. und 30.11. um 13:30 Uhr


KOLPING-BERUFSBILDUNGSWERK ESSEN Ein starkes Stück Ausbildung im Revier! | www.kbbw-essen.de

26

ESSEN

Das Kolping-Berufsbildungswerk Essen ermöglicht seit über 30 Jahren jungen lernbehinderten Menschen eine Berufsausbildung in mittlerweile 22 anerkannten Berufen. Rund 2000 Auszubildende haben wir in dieser Zeit durch individuelle Förderplanung zur Abschlussprüfung geführt, ihnen einen Einstieg ins Berufsleben und in eine eigenständige und menschenwürdige Zukunft ermöglicht. Bei der Erfüllung unseres gesellschaftspolitisch wichtigen Rehabilitationsauftrages sehen wir in jedem Auszubildenden immer die Einmaligkeit des Menschen, bieten ihm während der Dauer der Berufsausbildung Gemeinschaft, Heimat, Orientierung und Perspektive! Während der Besichtigung können Sie schwerpunktmäßig die Ausbildungswerkstätten und das Jugendwohnheim kennen lernen, sowie mehr über unser individuelles Förderplankonzept erfahren. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Treffpunkt: Kolping-Berufsbildungswerk Essen (Zentrale), Am Zehnthof 100 | 45307 Essen-Kray ÖPNV/ Haltestelle: Buslinie 166, Haltestelle: Zeche Katharina Teilnehmerzahl: mind. 5 Personen, max. 15 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: weitere Termine nach vorheriger Absprache möglich, kostenfreie Parkplätze vorhanden Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Kolping-Berufsbildungswerk Essen | Am Zehnthof 100 | 45307 Essen Fon 0201 8983-151 | zonka@kbbw-essen.de 26.01. | 19.04. | 30.08. | 15.11.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Die Lichtburg | Wagen Sie einen Blick hinter die Kulissen www.lichtburg-essen.de Lernen Sie die Welt hinter der Leinwand kennen: Führung durch Deutschlands größten Filmpalast. Die unter Denkmalschutz stehende Kinoikone verfügt über 1.250 Sitzplätze, eine Leinwand von rund 150 qm, beste Bild- und Tontechnik, sowie eine große Theaterbühne. Der sorgfältig restaurierte große Saal mit seiner Theaterbühne bietet einen außergewöhnlichen Rahmen für ein breites Spektrum von Veranstaltungen.

ESSEN

Die Lichtburg ist mehr als ein Filmpalast. Sie ist das Prachtstück deutscher Kinokultur und -tradition. Seit über 80 Jahren beeindruckt sie mit grandioser, stilvoller Architektur und unvergleichlicher Atmosphäre. Bei einer Führung durch die Lichtburgräume (inkl. der legendären Filmbar) erfährt der Besucher nicht nur einen spannenden Abriss über die Geschichte der Lichtburg, sondern erlebt auch, wie sich das Kino in eine Theaterbühne verwandeln lässt, indem die größte Rollleinwand Europas per Knopfdruck hochfährt. Im Vorführraum lässt sich Kinotechnik am besten durch eine anschauliche Erklärung der Filmprojektion erleben.

Treffpunkt: Eingang Lichtburg | Kettwiger Str. 36 | 45127 Essen ÖPNV/Haltestelle: Essen Hbf | Hirschlandplatz Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Vom Hbf nur 3 Min. zu Fuß Richtung Innenstadt. Kostenbeitrag: 5,00 € pro Person Buchung: Lichtburg Essen | Kettwiger Str. 36 | 45127 Essen Fon 0201 231023 | info@lichtburg-essen.de

Reservierung erforderlich!

28.01. | 25.02. | 31.03. | 28.04. | 26.05. | 30.06. | 28.07. | 25.08. | 29.09. | 27.10. | 24.11.12 Beginn jeweils um 12 Uhr


Stauder | Ein Familienname, der seit sechs Generationen für höchste Braukunst bürgt! www.stauder.de

28

ESSEN

Nur wer höchste Ansprüche stellt, erzielt auch höchste Qualität. Dieser Gedanke prägt seit jeher die Philosophie der Privatbrauerei Jacob Stauder in Essen. Echte handwerkliche Braukunst steht auch heute noch im Mittelpunkt, modernste Technologie tritt dort hinzu, wo sie die Qualität verbessert und Arbeitsabläufe optimiert. Das Ergebnis ist ein ganz besonderes Bier. Ein Premium-Pils von außergewöhnlicher Frische und höchster Bekömmlichkeit, komponiert nach altem Familienrezept, aus dem Besten, was die Natur uns gibt, und in Ruhe gereift. Seit Januar 2005 sind Dr. Thomas Stauder und Dipl. Brau-Ing. Axel Stauder in der 6. Generation für die Geschäftsführung verantwortlich. Die Besichtigung beginnt mit einem Rundgang durch unser Wilhelm-Thelen-Museum und einer Filmvorführung. Danach erfolgt der Rundgang durch den technischen Betrieb. Im Anschluss findet ein gemütlicher Ausklang in unserem Lagerkeller statt, bei dem ein kleiner Imbiss und natürlich – Stauder – Die kleine Persönlichkeit – gereicht wird.

Treffpunkt: Vor dem Wilhelm-Thelen-Museum | Stauderstr. 88 | 45326 Essen ÖPNV/Haltestelle: U-Bahn U17 & Niederflurbus 170 ab Hbf l Rahmstraße (2 Min. Fußweg) Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Dauer: ca. 3 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk wird empfohlen. Kostenbeitrag: 10,00 € pro Person Buchung: Jacob Stauder GmbH & Co. KG | Stauderstr. 88 | 45326 Essen Fon 0201 3616-251 15.03. | 10.05. | 04.07. | 24.09.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Ruhrverband Historische Sammlung und KSB Langenbrahm www.ruhrverband.de Im Essener Stadtteil Rellinghausen, direkt neben einer ehemaligen Kläranlage, liegt das Haus der „Historischen Sammlung der Ruhrwasserwirtschaft“. Das Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert diente ursprünglich den Stadtwerken Essen als Gasübernahmestation. Ab 1996 restaurierte der Ruhrverband das Haus unter weitgehender Erhaltung der historischen Bausubstanz. Im Untergeschoss geben zeitgenössische Exponate und Dokumente Einblick in die Entwicklung der Wasserwirtschaft an der Ruhr.

ESSEN

Auf den Kläranlagen Essen-Süd, -Kupferdreh und -Kettwig werden die anfallenden Klärschlämme über Druckrohrleitungen zur Klärschlammbehandlungsanlage (KSB) Langebrahm gefördert. Die größte Entfernung ist dabei mit 21 Kilometern aus Essen-Kettwig zu überwinden. Jeder der Anlagen werden über den Tag verteilte Zeitfenster zugeordnet, so dass ein vergleichmäßigter Zustrom gegeben ist.

Treffpunkt: Ruhrverband, Historische Sammlung, St. Annental 50 | 45134 Essen ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 155 oder SB 15, Haltestelle Annental Teilnehmerzahl: mind. 5 Personen und max. 20 Personen Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 10 Jahre | festes Schuhwerk | Anmeldeschluss eine Woche vor dem jeweiligen Termin Kostenbeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Ruhrverband | Kronprinzenstr. 37 | 45128 Essen Fon 0201 78-1161 | info@ruhrverband.de 21.06.12 Beginn um 10 Uhr


Ruhrverband Kläranlage Essen-Süd www.ruhrverband.de

30

ESSEN

Die Kläranlage Essen-Süd ist für eine Anschlussgröße von 135.000 Einwohnerwerten ausgelegt und reinigt die Abwässer der Essener Stadtteile Steele, Rellinghausen, Kantorie, Überruhr/Hinsel und der höherliegenden Teile von Heisingen. Bei trockenen Witterungsverhältnissen werden 675 l/s und bei Regenwetter bis zu 1.500 l/s Abwasser behandelt. Darüber hinausgehende Wassermengen können in einem abgedeckten Regenüberlaufbecken zwischengespeichert werden. Um die Abwässer nach dem neuesten Stand der Technik zu reinigen, wurde für die biologische Stufe ein Beckenvolumen von 22.000 m³ errichtet. Dies entspricht dem Volumen von ca. 150.000 Badewannen. Etwa 88 Tonnen Bakterien sorgen Tag für Tag dafür, dass die organischen Schmutzstoffe und die Nährstoffe aus dem Abwasser entfernt werden.

Treffpunkt: Ruhrverband, Kläranlage Essen-Süd | Wuppertalerstr. 471 | 45259 Essen ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 155, Haltestelle Rote Mühle Teilnehmerzahl: mind. 5 Personen und max. 15 Personen Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 10 Jahre | festes Schuhwerk | Anmeldeschluss eine Woche vor dem jeweiligen Termin Kostenbeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Ruhrverband | Kronprinzenstr. 37 | 45128 Essen Fon 0201 178-1161 | info@ruhrverband.de 14.06.12 Beginn um 10 Uhr


Die WAZ | frisch gepresst www.waz-mediengruppe.de | www.DerWesten.de

ESSEN

Während die Redakteure an den letzten Reportagen, Interviews und Hintergrundberichten feilen, entführt Sie ein Verlagsmitarbeiter der WAZ Mediengruppe in die spannende Welt der Zeitung. Wie kommt die Meldung in die Zeitung, was passiert in der Redaktionskonferenz oder was macht ein Journalist den ganzen Tag? Bevor es ins Druckhaus geht, werden diese und andere Fragen beantwortet – persönlich in Gesprächen und mit dem WAZ-Film „Faszination Zeitung“. Dicht an dicht stapeln sich im Druckhaus die Papierrollen bis unter die Decke. Hier ist alles eine Nummer größer: 45.000 Zeitungen jagen pro Stunde durch eine der 16 Meter hohen und 340 Tonnen schweren Maschinen. Drucken, schneiden, falzen – alles läuft vollautomatisch beim „Ballett der High-TechGiganten“. Höhepunkt des Abends ist der Andruck der Zeitung von morgen, die Sie druckfrisch mit nach Hause nehmen können. Machen Sie sich selbst ein Bild von einem der größten Druckhäuser Europas!

Treffpunkt: Druckhaus WAZ, Raum für Leser (Eingang: „Am Funkturm 5“) Schederhofstraße 55-57 | 45128 Essen ÖPNV/Haltestelle: U17/U18, Haltestelle Bismarckplatz, Ausgang Friedrichstraße (800 Meter bis Druckhaus) Bus 196, Haltestelle Münchener Straße (100 Meter bis Druckhaus) Teilnehmerzahl: bis zu 40 Personen Dauer: ca. zwei Stunden Hinweis: Das Gebäude erstreckt sich über drei Etagen. Es ist eine entsprechende Anzahl an Stufen zu überwinden. Wir empfehlen, festes Schuhwerk zu tragen. Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: WAZ Mediengruppe Fon 0201 8048058 | Fax 0201 8042644 | besucher@waz.de 27.01. | 17.02. | 29.03. | 20.04. | 09.05. | 11.06 | 25.06. | 19.07. | 08.8 | 05.09. | 12.10 | 29.10. | 14.11. | 5.12.12 Beginn jeweils um 18:30 Uhr


Franz Sales Haus | Wohnen, Lernen, Arbeiten und Freizeit unter einem Dach www.franz-sales-haus.de

32

ESSEN

Das katholische Franz Sales Haus wurde 1884 gegründet und ist heute eine der größten und innovativsten Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung in NRW. Mit vielen öffentlichen Festen und Veranstaltungen sowie einem großen Kultur- und Freizeitangebot für Menschen mit und ohne Behinderung ist die Einrichtung im Stadtgebiet stets präsent und zeigt, wie normal „anders sein“ ist. Entdecken Sie die facettenreiche Arbeit des Franz Sales Hauses: Besuchen Sie das neue „Hotel Franz“ mit angeschlossenem Veranstaltungszentrum, werfen Sie einen Blick in das moderne Sportzentrum Ruhr und gewinnen Sie einen Einblick in die heutige Lebenssituation in der Einrichtung. Außerdem bieten wir separate Führungen durch die Franz Sales Werkstätten und den benachbarten Bioland®-Bauernhof „Klosterberghof“ in Essen-Steele an. Hier lernen Sie die Arbeitswelt von Menschen mit Behinderungen kennen.

Treffpunkt: Führung I (Franz Sales Haus, Hotel Franz und Sportzentrum Ruhr) Sportzentrum Ruhr | Steeler Straße 261 | 45138 Essen Führung II (Franz Sales Werkstätten und Klosterberghof) Franz Sales Werkstätten GmbH | Dahlhauser Str. 239 | 45279 Essen-Steele ÖPNV/Haltestelle: Führung I: Linie 103 oder 109, Haltestelle: Parkfriedhof Führung II: S-Bahn-Linie S1 bis Haltestelle „Essen–Eiberg“, Buslinie 184 oder 164 bis Haltestelle „Hörsterfeld“ Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Für die Bauernhof-Führung wird festes Schuhwerk empfohlen. Kostenbeitrag: Die Führungen sind kostenlos Buchung: Franz Sales Haus, Steeler Straße 261, 45138 Essen Fon 0201 2769-205 | sekretariat@franz-sales-haus.de Führung I: 24.04. | 15.05. | 19.06. | 24.07. | 28.08.12 Führung II: 23.04. | 14.05. | 18.06. | 23.07. | 27.08.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Aalto-Theater Essen www.theater-essen.de

ESSEN

Das Essener Aalto-Theater ist nicht nur eine repräsentative Spielstätte für das Aalto-Musiktheater, das Aalto Ballett Theater und die Essener Philharmoniker, sondern auch eine architektonische Sehenswürdigkeit von internationalem Rang. Der Finne Alvar Aalto, der zu den bedeutendsten Architekten im 20. Jahrhundert zählt, hat hier sein Konzept der „Humanen Architektur“ konsequent vom Grundriss bis zum Portal verwirklicht. Beim „Blick hinter die Kulissen“ besuchen Sie nicht nur die weltberühmte Architektur: Von der großen Bühne über die Kostümbildnerei, Maskenbildnerei und Schreinerei bis hin zum Kulissenlager erwartet Sie eine spannende Reise durch einen modernen Musiktheaterbetrieb.

Treffpunkt: Haupteingang des Aalto-Theaters, Opernplatz ÖPNV/Haltestelle: Linie 106, 105, 145, 146, 154, 155, 193; Haltestelle: Aalto-Theater Teilnehmerzahl: keine Angabe Dauer: siehe unten Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: 6,00 Euro/Person, erm. 3,00 Euro | 90 Euro/Gruppe (bis 30 Personen) Buchung allgemein: Termine und Karten unter www.theater-essen.de | Fon 0201 8122-200 Gruppen: Theaterpädagogik im Aalto-Theater | Fon 0201 8122-225 | führung@aalto-musiktheater.de Öffentliche Theaterführungen: Mi & Fr, 15:30 Uhr | Sa, 15 Uhr | Dauer ca. 2 Std. Führungen f. Rollstuhlfahrer/Gehbehinderte in Verbindung mit der Sonderveranstaltung „Das Blaue Sofa“: 1 x im Monat freitags, 14:30 Uhr | Dauer ca. 1.5 Std. Architekturführungen: Jeden ersten Sonntag im Monat, 13:15 Uhr | Dauer ca. 45 Minuten


COURTYARD by Marriott Gelsenkirchen www.courtyardgelsenkirchen.de

34

GELSENKIRCHEN

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im Courtyard by Marriott Gelsenkirchen. Erleben Sie die Metropole Ruhr in zentraler Lage und mit einzigartigem Blick auf die VELTINS-Arena. In 198 großzügig und modern eingerichteten Gästezimmern, Studios und Suiten werden Sie sich sofort wie zu Hause fühlen. Neueste Telekommunikationstechniken stehen Ihnen im ganzen Haus zur Verfügung. Neun multifunktionale Räumlichkeiten bieten Ihnen Platz für Events jeglicher Art für bis zu 150 Personen. In der mediterranen Atmosphäre unseres Restaurants „green olive, mit seiner großzügigen Sonnenterrasse, genießen Sie ausgewählte Köstlichkeiten. Das „Patio“ empfängt Sie mit einer delikaten Weinauswahl, stilecht unter dem 100 Jahre alten Olivenbaum serviert, oder Sie besuchen Harry’s Bar auf einen Cocktail. Für Ihre Entspannung sorgt der hauseigene Fitness- und Wellnessbereich im 11. OG mit einem fantastischen Blick über das Ruhrgebiet und die Arena. Fühlen Sie sich wohl „auf Schalke“ und freuen Sie sich auf eine interessante Führung durch das „beliebteste Courtyard Hotel International“ (Marriott Crystal Award 2010)!

Treffpunkt: Courtyard by Marriott Gelsenkirchen | Parkallee 3 | 45891 Gelsenkirchen ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 380 in Richtung Buer l Gelsenkirchen Sport Paradies Straßenbahn Nr. 302 in Richtung Buer l VELTINS-Arena Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de 21.03. | 13.06.12 Beginn jeweils um 16 Uhr


Musiktheater im Revier | Theaterführung www.musiktheater-im-revier.de

GELSENKIRCHEN

Was passiert in der Requisite, wie funktioniert die Bühnentechnik, wer schminkt die Solisten und wo sitzt eigentlich die Souffleuse? All diese und noch viele weitere Fragen werden während einer unserer Führungen durch das MiR beantwortet. Entdecken sie unsere Werkstätten und die Hinterbühne, den Kostümfundus und die Maske sowie viele weitere teils verborgene Orte des Musiktheater im Revier.

Treffpunkt: Musiktheater im Revier | Kassenhalle im Großen Haus | Kennedyplatz | 45881 Gelsenkirchen ÖPNV/Haltestelle: Linien 107, 301, 302 l Musiktheater Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: 5,50 € pro Person, Gruppentarif auf Anfrage Einzelbuchung: Fon 0209 4097-200 | theaterkasse@musiktheater-im-revier.de Gruppenbuchung: Fon 0209 4097-159 Jeden letzten Samstag im Monat Beginn jeweils um 14 Uhr


E.ON | Besichtigung des Kraftwerks Scholven www.kraftwerk-scholven.com

36

GELSENKIRCHEN

Lernen Sie das Kraftwerk Scholven im Rahmen einer kostenlosen Führung näher kennen. Erfahren Sie alles über die Funktionsweise eines Steinkohlekraftwerkes, die neueste Umwelttechnik und Steigerung des Wirkungsgrades. Die Führungen sind möglich bis maximal 25 Personen, das Mindestalter der Teilnehmer sollte 10 Jahre betragen. Für einen Besuch im Kraftwerk müssen Sie etwa drei Stunden einplanen, der Rundgang selbst dauert etwa zwei Stunden. Stationen sind unter anderem die Bekohlungsanlage, die Rauchgasreinigung, das Dach eines Kesselhauses, das Maschinenhaus sowie die Blockwarte.

Treffpunkt: E.ON Kraftwerk Scholven, Tor West | Glückaufstr. 56 | 45896 Gelsenkirchen ÖPNV/Haltestelle: Bus, Linie 247 oder 252 l Schwedenstraße Teilnehmerzahl: max. 25 Personen Dauer: ca. 3 Stunden Hinweis: Mindestalter 10 Jahre | festes Schuhwerk benötigt Kostenbeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos. Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de 25.05. | 28.06.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Zentrale Feuer- und Rettungswache | Architektur und Sicherheit in Gelsenkirchen stadt.gelsenkirchen.de/Virtuelles_Rathaus/Feuerwehr/

GELSENKIRCHEN

In der Seestraße 3 entstand in den Jahren 2003 bis 2005 die neue Zentrale Feuer-a und Rettungswache 2 (ZFRW 2) im Rahmen eines Architektenwettbewerbs. Das prägnante Gebäude in einer Größe von 90 m * 95 m wird im Rahmen einer Begehung besichtigt und fachkundig erläutert. Das Zusammenspiel zwischen Architektur, Technik und Sicherheit der Bürger wird offensichtlich.

Treffpunkt: Haupteingang/ Foyer | Seestraße 3 ÖPNV/Haltestelle: Linie 380 aus Richtung Buer Goldbergplatz l Schloss Berge Linie 380 aus Richtung Gelsenkirchen Hauptbahnhof l Schweidnitzer Straße Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre Kostenbeitrag: Die Teilnahme ist kostenlos. Buchung: Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH | Bahnhofsvorplatz 1 | 45879 Gelsenkirchen Fon 0209 951970 | Fax 0209 9519710 | info@stadtmarketing.de 21.03. | 06.11.12 Beginn jeweils um 17 Uhr


ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen

GELSENKIRCHEN

Alaska, Afrika und Asien mitten im Ruhrgebiet www.zoom-erlebniswelt.de

38

„Weltreise an einem Tag“ – die ZOOM Erlebniswelt macht dieses Abenteuer mitten im Ruhrgebiet möglich. Die ganzheitlich naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt ermöglicht Besuchern auf rund 30 Hektar unmittelbare Begegnungen mit Tieren ohne sichtbare Grenzen und lässt sie in fremde Welten eintauchen. Erleben Sie eine Expedition mit außergewöhnlichen Einblicken hinter die Kulissen. Wie funktioniert zum Beispiel die rasante Fahrt in einem Iglu im Alaska Ice Adventure oder wie kompliziert ist die Technik der Bootsfahrt auf dem afrikanischen See Wie sieht die Futtertierzucht und der Betriebshof eines Zoos aus oder wie wird das Futter für Seelöwen zubereitet? Während Ihrer Erlebnistour werden Sie zwei interessante Einblicke abseits der Besucherwege kennen lernen. Sie erfahren nicht nur Spannendes über die exotische Tierwelt, sondern auch über den Bau ganzer Kontinente. Wie entstehen massive Felslandschaften oder wie wird ein Dschungel gestaltet? Zoolotsen gehen mit Ihnen auf Entdeckungsreise durch Afrika, Alaska oder Asien. Während der exklusiven Führung blicken Sie hinter die Kulissen der einzigartigen zoologischen Erlebniswelt und erfahren zusätzlich Faszinierendes über die Entstehung der ZOOM Erlebniswelt.

Treffpunkt: Am Service Center | Bleckstraße 47 ÖPNV/Haltestelle: Linie 301 l ZOOM Erlebniswelt Teilnehmerzahl: min. 10/max. 20 Personen pro Gruppe (2 Gruppen) Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: Anmeldung erforderlich Kostenbeitrag: aktuelle Preise entnehmen Sie bitte unserer Internetseite www.zoom-erlebniswelt.de Buchung: ZOOM Erlebniswelt | Fon 0209 95450 14.04. | 21.04.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Führung durch Energiepark und Akademie Mont-Cenis www.stadtwerke-herne.de

HERNE

Auf dem Gelände einer ehemaligen Zeche erhebt sich weithin sichtbar die gläserne Mikroklima-Hülle der Akademie Mont-Cenis. Auf deren Dach betreiben die Stadtwerke Herne die deutschlandweit größte dachintegrierte Photovoltaikanlage bestehend aus über 3.100 Modulen. Ihre Stromproduktion übersteigt den Bedarf der Akademie um das Doppelte. Zum Energiepark gehört außerdem ein mit Grubengas betriebenes Blockheizkraftwerk. Es wandelt das klimaschädliche Gas in Strom und Wärme um und erspart der Umwelt 60.000 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr. Nebenan speichert eine Batteriespeicheranlage den regenerativ erzeugten Strom und gibt ihn genau dann wieder ins Netz, wenn der Bedarf am größten ist. Bei der Führung werfen Sie mit den Experten der Stadtwerke einen Blick hinter die Kulissen des Energieparks und lernen innovative Energietechnologien kennen.

Treffpunkt: Vorplatz am Haupteingang der Akademie (Zufahrt Kirchstr.) | Mont-Cenis-Platz 1 | 44627 Herne ÖPNV/Haltestelle: Linie 311 l „Akademie Mont-Cenis“ Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 1,5 bis 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre; die Zufahrt zu den Parkplätzen erfolgt über die Kirchstraße. Für behinderte Personen besteht die Möglichkeit, direkt vor dem Haupteingang zu parken. Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de 9.05. | 4.07. | 5.09.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Sasol Solvents Germany GmbH www.sasol.com

40

HERNE

Das Herner Werk der Sasol Solvents Germany GmbH ist ein gewachsener, lebendiger Teil unserer Region. Wir engagieren uns für die Belange von Mensch und Umwelt, richten uns konsequent an unseren Kunden aus, orientieren uns am technischen Fortschritt und sichern so Standort und Arbeitsplätze in unserer Stadt. Die Sasol Solvents GmbH ist ein Teil des Sasol Konzerns, einem weltweit tätigen Öl-, Gas- und Chemieunternehmen mit Sitz in Johannesburg, Südafrika. Die Werke Herne und Moers bilden seit dem 10. April 2006 die Sasol Solvents Germany GmbH. Weitere Sasol-Werke in Deutschland gehören zur Sasol Germany GmbH und befinden sich in Marl, Brunsbüttel und Witten. Mit seinen rund 150 kompetenten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Werk zugleich ein integrierter Bestandteil der Stadt Herne. Es wird auch weiterhin Werte schaffen: für die Anteilseigner und Kunden, aber auch für die Mitarbeiter/innen und die gesamte Region.

Treffpunkt: Haupttor Shamrockstraße 88 ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 362 l Regenkamp Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 1,5 bis 3 Stunden Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist es verboten Handys, Fotoapparate und Videorekorder mitzufüh ren und es besteht Rauchverbot | Teilnahme ab 16 Jahre | festes Schuhwerk erforderlich Im Anschluss an die Führung werden bei einer Tasse Kaffee Fragen der Besucher beantwortet. Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de 24.05. | 20.09.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


STEAG Heizkraftwerk www.steag.com

HERNE

Als fünftgrößter Stromerzeuger in Deutschland sichert STEAG GmbH mit hochmodernen Kraftwerken im In- und Ausland und vielfältigen Dienstleistungen die Energie der Zukunft – sicher, wirtschaftlich und umweltverträglich. Das Heizkraftwerk Herne verfügt über drei Blöcke, in denen aus Steinkohle nicht nur Strom, sondern auch Fernwärme für die die Fernwärmeschiene Ruhr erzeugt wird. Kraftwerke sind sehr komplex. Daher geht es bei den Führungen nicht nur um die technischen Abläufe, sondern auch um Management, Instandhaltung, Überwachung, Schichtplanung, Verwaltung und Schulung des Personals. Nutzen Sie das Know-how unserer Fachleute bei den Betriebsführungen.

Treffpunkt: STEAG GmbH, Hertener Str. 16, 44653 Herne ÖPNV/Haltestelle: Linie 323 bzw. 312 ab Herne Bahnhof, Haltestelle Rott-/Heerstraße Linie 323 ab Wanne Bahnhof, Haltestelle Rott-/Heerstraße Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: 2 bis 2,5 Stunden Hinweis: Festes Schuhwerk ist erforderlich. Besucher melden sich bitte beim Pförtner an der Hertener Straße 16 an. Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de 14.03. | 22.05.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


UPS Herne öffnet seine Tore www.ups.com

42

HERNE

UPS ist ein weltweit führendes Logistikunternehmen, das umfassende Lösungen für den Paket- und Frachttransport, die Förderung des internationalen Handels und den Einsatz modernster Technologien anbietet, damit die Geschäftswelt effizienter arbeiten kann. Wir laden Interessierte dazu ein, die Welt der Logistik kennenzulernen. Erfahren Sie, mit welchen Herausforderungen der Versand von Paketen heute konfrontiert wird und wie Logistikprozesse effizienter gestaltet werden können. Nach einer kurzen theoretischen Einführung zu UPS erfolgt eine Führung durch einen unserer größten und ältesten Standorte in Deutschland. Sie werden erfahren, dass der Versand von Paketen nicht nur das Transportieren von A nach B bedeutet, sondern, dass dahinter auch komplexe Abläufe stecken sowie Menschen, die Tag für Tag diese Prozesse aufrechterhalten.

Treffpunkt: Eingang des Werkschutzes | Friedrich der Große 2 | 44628 Herne ÖPNV/Haltestelle: Bus, Linie 333 l „Ilsederstrasse“ oder Gewerbegebiet „Friedrich der Große“ Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 18 Jahre | Parkplatz vorhanden Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de 23.02. | 28.06. | 11.10.12 Beginn jeweils um 17:30 Uhr


Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH Vom Binnenhafen zum trimodalen Logistikstandort www.whe.de

HERNE

Wie sich ein traditionsreiches Unternehmen in Zeiten des Strukturwandels neu aufstellen kann, zeigt sich bei der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH am Rhein-Herne-Kanal. Gegründet 1913 als Umschlagsunternehmen für die Kohle aus der Region, werden heute vielfältige Güter bewegt. Seit mehr als zehn Jahren wird das Betriebsgelände nach und nach umgestaltet und für die neuen Herausforderungen fit gemacht. So wird im Sommer 2012 der Ausbau des Container Terminals Herne abgeschlossen sein. Die Führung wird einen Einblick in die verschiedenen Geschäftsfelder Eisenbahn, Hafen, Werkstatt und Container Terminal bieten.

Treffpunkt: Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen GmbH Am Westhafen 27 | 44653 Herne, Treffpunkt vor der Verwaltung ÖPNV/Haltestelle: SB 27, Haltestelle: Resser Str. Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 1-1,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Stadtmarketing Herne GmbH | Kirchhofstr. 5 | 44623 Herne Fon 02323 9190514 | Fax 02323 9190520 | ticketshop@stadtmarketing-herne.de 02.05. | 13.06.12 Beginn jeweils um 11 Uhr


Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie www.mpibac.mpg.de

44

MÜLHEIM

Im Max-Planck-Institut für Bioanorganische Chemie wird Grundlagenforschung betrieben. Forschungsthemen sind Katalyse an Oberflächen, die Struktur und Funktion von Metalloproteinen, die Kernpunkte der Photosynthese, die Wasserstofferzeugung durch biologische Systeme sowie Modellsimulationen dazu mit großen Computersystemen. Chemiker, Physiker, Biochemiker und Biologen aus über 20 Nationen forschen interdisziplinär in drei Abteilungen am Mülheimer Standort. Mehrfach im Jahr können interessierte Besucher im Rahmen einer Führung mit einem Wissenschaftler einen Einblick in die Arbeit der etwa 60 Wissenschaftler, 70 Mitarbeiter und 25 Auszubildenden in den Labors, Büros und Werkstätten des Instituts gewinnen.

Treffpunkt: MPI für Bioanorganische Chemie | Stiftstrasse 34-36 | 45470 Mülheim an der Ruhr Parkplatz: Instituts-Parkplatz in der Kluse ca. 100 m vom Institut ÖPNV/Haltestelle: Linie 110 bis Haltestelle Trooststraße oder Stiftstraße, dann kurzer Fußweg Teilnehmerzahl: min. 5/max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: ab 14 Jahren | Im Institut sind viele Treppen zu laufen! Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) | Touristinformation im MedienHaus Angela Christians | Synagogenplatz 3 | 45468 Mülheim an der Ruhr Fon 0208 9609642 | touristik@mst-mh.de 22.03. | 22.06. | 20.09. | 07.12.12 Beginn jeweils um 13:30 Uhr


Die Fliedner Werkstätten | Innovative Produkte und hohe Qualitätsstandards www.werkstaetten.fliedner.de

MÜLHEIM

Die Fliedner Werkstätten für Menschen mit Behinderungen verfolgen ein umfangreiches und modernes Konzept, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht mit seinen sozialen, motorischen und geistigen Fähigkeiten. Innovative Produkte, hohe Qualitätsstandards, Zuverlässigkeit und ein straffes Marketing machen uns zu einem wettbewerbsfähigen Unternehmen, dessen Leistungsfähigkeit sich nicht von anderen Unternehmen unterscheidet. Unsere Kunden arbeiten nicht nur aus sozialen oder karitativen Erwägungen mit uns zusammen, sondern weil unsere Leistungen überzeugen. Die 13 verschiedenen Produktions- und Dienstleistungsbereiche – vom T-Shirt-Druck über die Kerzenproduktion bis zur Schreinerei – verteilen sich auf fünf Betriebsstätten an unterschiedlichen Standorten in Mülheim. Wer die Abteilungen einmal genauer kennenlernen möchte, ist herzlich zu einer Führung durch eine der fünf Betriebsstätten eingeladen: In der Kranbahnallee im Siemens Technopark liegt der Schwerpunkt auf Druckerzeugnissen. Die Bereiche Elektromontage, Lager, Logistik und Versand sind in der Betriebsstätte Lahnstraße untergebracht und in der Betriebsstätte Mühlenbergheide werden vorwiegend Eigenprodukte wie Möbel, Tassen und Kerzen produziert.

Treffpunkt: Führung 1: Betriebsstätte Mühlenbergheide | Mühlenbergheide 23 | 45481 Mülheim a. d. Ruhr Führung 2: Betriebsstätte Lahnstraße | Lahnstraße 44 | 45478 Mühlheim an der Ruhr Führung 3: Betriebsstätte Kranbahnallee | Kranbahnallee 6 | 45473 Mühlheim an der Ruhr ÖPNV/Haltestelle: Führung 1: Buslinie 752 oder 131 „Lintorfer Straße“ Führung 2: Buslinie 135 „Lahnstraße“ Führung 3: Strab.102 „Buchenberg“; Bus 133/ 124 „Zinkhüttenstraße Teilnehmerzahl: max. 10 Teilnehmer pro Führung Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: keine Angaben Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Fliedner Werkstätten | Lahnstraße 42-44 | 45478 Mülheim an der Ruhr Fon 0208 4448101 | melanie.friedrichs@werkstaetten.fliedner.de Führung 1: 22.03. & 18.07.12 | Führung 2: 16.04.12 | Führung 3: 16.10.12 Beginn jeweils um 10:30 Uhr


Das Fliednerdorf | Ein Dorf mitten im Ruhrgebiet www.dorf.fliedner.de

46

MÜLHEIM

In Mülheim-Selbeck, umgeben von Feldern und Wiesen, steht ein Ensemble aus über 30 Gebäuden, das so in Deutschland einmalig ist. Auf einer Fläche von 64.000 qm leben heute etwa 600 Menschen in enger Nachbarschaft im sog. „Fliedner-Dorf“. Es bietet Platz für 200 Menschen mit Behinderungen, 200 nichtbehinderte Menschen – überwiegend Familien – sowie 200 alten Menschen. Die Grundidee basiert auf der Vorstellung einer Lebensgemeinschaft von Menschen, die sich kennen und die sich gegenseitig helfen. Die Bauarbeiten begannen Mitte der 1980er Jahre. Sechs Architekten mit jeweils eigenem Stil schufen dieses Dorf fernab monotoner Neubausiedlungen. Das Dorf hat heute alles, was eine Siedlung lebenswert macht: ein „Rathaus“ mit Veranstaltungsräumen, einen Marktplatz, eine Kirche, ein Bistro, den Friseur und den Laden.

Treffpunkt: Hauptverwaltung der Theodor Fliedner Stiftung | Fliednerstraße 2 | 45481 Mülheim a. d. Ruhr ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 752 und 131 „Lintorfer Straße“ Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer pro Termin Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: festes Schuhwerk Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Theodor Fliedner Stiftung | Fliednerstraße 2 | 45481 Mülheim an der Ruhr Fon 0208 4843-299 | info@fliedner.de 21.03. | 18.07. | 15.08.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Trinkwasser hautnah! www.rww.de

MÜLHEIM

Woher kommt unser kostbares Nass eigentlich? Muss man es abkochen, bevor man es trinken kann? Muss Enthärter in die Spülmaschine? Kann auch mein Baby das Wasser aus dem Wasserhahn ohne Bedenken trinken? Was habe ich damit zu tun, wenn Wasser in der Natur verschmutzt wird? Und was kann jeder dazu beitragen, Gewässer zu schützen? Diese und viele andere Fragen beantworten wir von der RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft mbH Ihnen gerne bei unseren seit Jahren beliebten Wasserwerksführungen.

Treffpunkt: RWW-Ruhrwasserwerk Mülheim-Styrum Ost | Moritzstraße 16-22 | 45476 Mülheim a. d. Ruhr ÖPNV/Haltestelle: Buslinien 122/129 Hauskampstraße | Straßenbahn 110 Friesenstraße S-Bahn S1/S3 Bahnhof Styrum Teilnehmerzahl: max 25 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: geeignet für Kinder ab 9 Jahren Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Aquarius Wassermuseum | Burgstraße 70 | 45476 Mülheim an der Ruhr Fon 0208 4433390 | Fax 0208 4433391 | aquarius@rwe.com 23.02. | 02.11.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Vollmergruppe Dienstleistung | Mit Sicherheit der richtige Weg www.vollmergruppe.de

48

MÜLHEIM

Die Vollmergruppe Dienstleistung mit ihrem Hauptsitz in Mülheim ist ein spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit höchsten Standard. Das Fullservice-Angebot reicht von der privaten und gewerblichen Sicherheit über Brandschutz, Sauberkeit und Parkraummanagement bis zum Personalservice. Mit perfekter Logistik und vertrauensvoller Zuverlässigkeit geht die Arbeit der einzelnen Dienstleistungsbereiche Hand in Hand. Schauen Sie in das „Herz“ der Vollmergruppe: die 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche besetzte Notruf- und Service-Leitstelle. Hier gehen alle Alarme und Notrufe ein und alle damit verbundenen Einsätze werden hier koordiniert und überwacht. Wir geben Einblick in die mit modernster Technik ausgestattete Fahrzeugflotte mit höchstem Sicherheitsstandard. Schauen Sie hinter die Kulissen und lernen Sie die vielen Facetten modernster Sicherheit kennen.

Treffpunkt: Eingang Hauptverwaltung | Neckarstraße 22-24 | 45478 Mülheim an der Ruhr ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 135 vom Hbf.-Mülheim l Hafen | Haltestelle Lahnstraße, danach kurzer Fußweg Teilnehmerzahl: max. 12 Personen Dauer: ca. 1 Stunden Hinweis: Mindestalter 18 Jahre Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: anja.szuba@vollmergruppe.de 20.09.12 Beginn um 16 Uhr


Wald erleben – Wald verstehen www.muelheim-ruhr.de

MÜLHEIM

Auf einem etwa 2,5 km langen Rundweg durch den Broich-Speldorfer Wald werden Informationen zum Ökosystem Wald und die Pflege nach den Richtlinien der naturgemäßen Waldwirtschaft durch die städtische Forstverwaltung vermittelt. Aufgaben der Forstverwaltung: Erhaltung und Neuanlage des städtischen Waldes; Pflege nach den Prinzipien der „Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft“ und durch die Zertifizierung seit 1.1.1998 nach den Richtlinien des Naturland-Verbandes. Darüber hinaus seit 1999 nach den Richtlinien des FSC (Forest Stewardship Council). Sicherung des Ökosystems Wald und seiner Funktionen: Erholung-, Klima-, Immissions-, Wasser-, Boden- und Sicht-schutzfunktion sowie Lebensraum- und Nutzfunktionen.

Treffpunkt: Forstverwaltung | Großenbaumer Straße 232 | 45479 Mülheim an der Ruhr Parkplatz: Freundhofweg, ca. 100 m entfernt ÖPNV/Haltestelle: Linie 102, Haltestelle Waldschlösschen, danach ca. 1,9 km Fußweg zur Forstverwaltung Teilnehmerzahl: min. 10/max. 20 Teilnehmer Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Führungen werden der jeweiligen Gruppenstruktur angepasst. Anmeldung erforderlich. Kostenbeitrag: die Teilnahme ist kostenlos Buchung: Forstverwaltung | Großenbaumer Straße 232 | 45479 Mülheim an der Ruhr Herr Dietrich Pfaff und Frau Beate Schäfer Fon 0208 8992879-1 oder 8992879-2 | Fax 0208 8992879-9 | Beate.Schaefer@muelheim-ruhr.de 18.04.12 Beginn jeweils um 10 Uhr


Hella KGaA Hueck & Co. | Ideen für das Auto der Zukunft www.hella.com

50

Die HELLA KGaA Hueck & Co. ist ein global aufgestelltes, unabhängiges Familienunternehmen mit über 25.000 Beschäftigten an 70 Standorten in mehr als 30 Ländern. HELLA entwickelt und fertigt für die Automobilindustrie Komponenten und Systeme der Lichttechnik und Elektronik und verfügt über eine der größten Handelsorganisationen für KfZ-Teile und -Zubehör in Europa. Darüber hinaus gehört der Konzern zu den Top 50 der weltweiten Automobilzulieferer sowie zu den 100 größten deutschen Industrieunternehmen.

RECKLINGHAUSEN

Im HELLA Elektronikwerk in Recklinghausen sind über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Der Schwerpunkt liegt auf der Fertigung von Aktuatoren / Sensoren und Lichtelektronik. Zum Kundenkreis zählen namhafte Automobilhersteller, Zulieferer sowie andere HELLA Werke. Innerhalb des HELLA Konzerns zeichnet sich der Standort insbesondere durch einen hohen Automatisierungsgrad aus.

Treffpunkt: Hella KGaA Hueck & Co. Werk 5 | Berghäuserstr. 30 | 45663 Recklinghausen Treffpunkt vor der Pforte ÖPNV/Haltestelle: Buslinie SB20, Haltestelle Kölner Str. Teilnehmerzahl: mind. 8 Personen und max. 20 Personen Dauer: ca. 2,5 Stunden Hinweis: Festes Schuhwerk ist erforderlich | Parkplätze auf dem großen Parkplatz hinter der Pforte | Keine Fotokameras, oder Fotohandys, etc. Kostenbeitrag: kostenfrei Buchung: Stadt Recklinghausen, Stadtmarketing & Tourismus Fon 02361 505050 | stadtmarketing@recklinghausen.de 26.04. | 25.10.12 Beginn jeweils um 16 Uhr


Ruhrfestspiele Recklinghausen | Ein spannender Blick hinter die Kulissen www.ruhrfestspiele.de

RECKLINGHAUSEN

Während der Festspielzeit vom 1. Mai bis Mitte Juni verwandelt sich Recklinghausen alljährlich in eine lebendige internationale Kulturmetropole. Fesselnde Inszenierungen namhafter Regisseure, Darbietungen preisgekrönter Schauspielgrößen, Aufführungen junger Talente der Theaterszene und Uraufführungen bisher unbekannter Werke und Autoren verbinden sich zu einem runden Gesamtkonzept. Dabei sind Hollywood-Stars wie John Malkovich, Kevin Spacey, Jeff Goldblum, Cate Blanchett und Ethan Hawke ebenso auf der Ruhrfestspielbühne zu erleben wie Oscar-Preisträger Maximilian Schell und die Großen der deutschen Theaterszene. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, entdecken Sie die Theaterwelt aus dem Blickwinkel der Schauspieler, Musiker und Bühnentechniker und setzen Sie selbst einen Fuß auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Treffpunkt: Ruhrfestspielhaus | Otto-Burmeister-Allee 1 | 45657 Recklinghausen, Info-Theke im Foyer des Ruhrfestspielhauses ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 223 Richtung Marl Mitte, Haltestelle Festspielhaus Buslinie 270 Richtung Marl Mitte, Haltestelle Arenbergstr. Buslinie 214 Richtung Herten, Haltestelle Arenbergstr. Teilnehmerzahl: max. 30 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: kostenfrei Buchung: Stadt Recklinghausen, Stadtmarketing & Tourismus Fon 02361 505050 | stadtmarketing@recklinghausen.de 23.05.12 Beginn um 17:30 Uhr


Konditorei Sindern Erlebniskaffeetrinken ... Erleben Sie das Flair einer modernen Backstube info@sindern.com

52

RECKLINGHAUSEN

... und schauen Sie uns bei unserer Marzipan-Modellier-Show auf die Finger. Danach genießen Sie Kaffee und Kuchen sowie weitere Spezialitäten des Hauses. Nutzen Sie die Möglichkeit sich über das weite Feld der Konditorei, direkt beim Nationaltrainer der Konditoren, zu informieren. Holen Sie sich Tipps und Tricks zur Verarbeitung von Marzipan für sich zu Hause. Schauen Sie zu, wie der Meister vor Ihren Augen Ihr Lieblingstier modelliert. Sollten Sie nun auf den Geschmack gekommen sein, und möchten mit Ihren Freunden, Kollegen, Kindern etc. vorbeikommen, dann melden Sie sich an. Je nach Gruppe bieten wir Ihnen verschiedene Variationen an – vom Standard über das First Class Kaffeetrinken bis hin zur kindgerechten Gestaltung. So erleben Sie einen unvergesslichen Nachmittag bei uns.

Treffpunkt: Konditorei Sindern | Am Stadion 27 | 45659 Recklinghausen ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 235, Haltestelle: Am Stadion Teilnehmerzahl: mind. 10 Personen und max. 60 Personen Dauer: 2 -2,5 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: 6,50 € pro Person Buchung: Stadt Recklinghausen, Stadtmarketing & Tourismus Fon 02361 505050 | stadtmarketing@recklinghausen.de 14.03. | 13.06.12 Beginn jeweils um 15 Uhr


Obstsäfte Möller | Vom Apfel zum Apfelsaft www.moeller-obstsäfte.de

RECKLINGHAUSEN

Sie bekommen einen Einblick in die Herstellung von klarem und naturtrübem Apfelsaft unserer Obstsaftkelterei. Der Rundgang beginnt mit der Obstannahme und führt über die einzelnen Stationen der Auslese, der Vermahlung, des Pressens, der Filtration, der Abfüllung bis zur Einlagerung der abgefüllten Flaschen. Abschließend führen wir Sie in unseren Hofverkauf. Dort können Sie das reichhaltige Sortiment durchstöbern und bei Bedarf die eine oder andere Spezialität des Hauses Möller erwerben.

Treffpunkt: Obstsaftkelterei Josef Möller GmbH & Co KG | Forststr. 7 | 45659 Recklinghausen ÖPNV/Haltestelle: Buslinie 239, Haltestelle: Spanenkamp Teilnehmerzahl: max. 25 Personen Dauer: ca. 45 - 60 Minuten Hinweis: Festes rutschfestes Schuhwerk ist ein Vorteil Kostenbeitrag: kostenlos Buchung: Stadt Recklinghausen, Stadtmarketing & Tourismus Fon 02361 505050 | stadtmarketing@recklinghausen.de 26.09. | 02.10.12 Beginn jeweils um 9:30 Uhr


WDR-Sender Langenberg www.wdr.de

54

VELBERT

Der Sender Langenberg ist der älteste Senderstandort des Westdeutschen Rundfunks, der bereits im Jahre 1926 seinen Betrieb aufnahm. Von Beginn an war Langenberg gleichzeitig auch der wichtigste Sender Nordrhein-Westfalens, da von hier das bevölkerungsreiche Ruhgebiet als auch der Niederrhein und große Teile des Bergischen Landes mit Radio- und Fernsehprogrammen versorgt werden können. Wer hat nicht ein altes Mittelwellen-Radio, einen Stereo UKW-Tuner oder einen Fernseher mit digitalem Satellitenempfänger bzw. alternativem DVB-T Empfangsteil? Alle diese Geräte empfangen Funkwellen, die vom Sender Langenberg abgestrahlt werden. Machen Sie einen Rundgang durch die vielfältigen Bereiche der Programmverbreitung, kommen Sie in die überwachende Betriebszentrale und betrachten Sie unseren „U-Boot-Diesel“!

Treffpunkt: WDR-Sender Langenberg, Rolltor am Pförtnerhaus | Richard-Tormin-Str. 3 Führung durch Christian Piezonka, WDR-Sendertechniker und Sicherheitsbeauftragter ÖPNV/Haltestelle: Der Sender ist nicht direkt erreichbar. Fahren Sie mit der S-Bahn Linie 9 bis Bahnhof Velbert-Langenberg und mit dem Taxi zum Sender. Zu Fuß vom Bahnhof Langenberg gehen Sie etwa 20 bis 30 Minuten. Teilnehmerzahl: max. 20 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: ausreichend Parkplätze (Wanderparkplatz) vorhanden | Mindestalter: 16 Jahre | Aus prophy laktischen Gesundheitsschutzgründen ist eine Teilnahme von Trägern elektronischer Körper hilfsmittel (z.B. Herzschrittmacher) nicht möglich! | festes Schuhwerk Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr) Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de 30.03. | 22.06. | 21.09.12 Beginn Termin 1 & 3 um 14 Uhr | Begin Termin 2 um 13 Uhr


CES-Gruppe Velbert | Wir sorgen für Sicherheit www.ces.eu

VELBERT

Die Bundeskanzlerin hat einen. Genauso wie die Manager von Schalke und Dortmund. Sie alle haben: den Schlüssel von CES. Wir tragen seit 1840 entscheidend zu einer sicheren und komfortablen Zutrittsorganisation in namhaften Veranstaltungszentren, in Büro- und Verwaltungsgebäuden bei. Zu den renommiertesten Referenzen zählen der Berliner Reichstag und das Bundeskanzleramt, die Ruhrgebietsarenen in Dortmund und Gelsenkirchen sowie international das höchste Gebäude Europas, der Federation Tower in Moskau und der höchste Turm der Welt, der Burj Khalifa, Dubai. Bei einem Rundgang durch die Produktion zeigen wir Ihnen, was so alles in einem Schließzylinder steckt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Treffpunkt: CES-Gruppe, C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschloßfabrik | Friedrichstraße 243 | 42551 Velbert ÖPNV/Haltestelle: l Willy Brandt Platz, Velbert Mitte Teilnehmerzahl: max. 15 Personen Dauer: ca. 2 Stunden Hinweis: Mindestalter 16 Jahre | festes Schuhwerk Nicht erlaubt: Fotoapparate, Fotohandys, Rucksäcke, Beutel Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr) Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de 14.02.12 Beginn um 10 Uhr


Helmut Mauell GmbH www.mauell.de

56

VELBERT

Mauell Technik steuert Kraftwerke und Energienetze in der ganzen Welt! Technik der Helmut Mauell GmbH sorgt für Sicherheit bei der Fußball WM in Südafrika! So nur einige Headlines aus dem Pressespiegel des Unternehmens. Innovation, Qualität, Beständigkeit und die Ausbildung unseres Nachwuchses sind die Kernfaktoren, die für den Erfolg des Unternehmens seit der Gründung im Jahre 1957 stehen. Mauell-Komponenten und -Systeme werden heute weltweit zur Steuerung, Regelung und Überwachung von Prozessen eingesetzt. Zur Bewältigung dieser Anforderungen steht unseren Kunden ein mittelständisches Unternehmen mit weltweit rund 500 Mitarbeitern zur Verfügung. Vertriebs- und Servicestandorte sowie Mauell Tochtergesellschaften mit eigenen Werken in der Schweiz, Brasilien und den USA ermöglichen eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Machen Sie sich ein Bild von unserem Unternehmen. Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation schließt sich eine Führung durch das Unternehmen an.

Treffpunkt: Helmut Mauell GmbH | Am Rosenhügel 1-7 | 42553 Velbert | im Eingangsbereich (Empfang) ÖPNV/Haltestelle: Bahnhof Velbert-Rosenhügel | Lilienstrasse, Haltestelle Auf den Pöthen Teilnehmerzahl: max. 12 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: Mindestalter 12 Jahre | Parkmöglichkeiten vorhanden Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person (Bearbeitungsgebühr) Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de 06.03. | 16.10.12 Beginn jeweils um 14 Uhr


Wilhelm May GmbH www.wilhelm-may.de

VELBERT

Die Wilhelm May GmbH ist seit über 50 Jahren Hersteller von Tür- und Fenstergriffen aus Aluminium, Messing und Edelstahl. Das Liefersortiment umfasst mittlerweile über 6.500 Artikel. Die Fa. May ist Lieferant für Spezialbeschläge und Kleinserien für alle führenden Tür- und Fensterhersteller. Die Produktion umfasst Gießerei (Aluminiumkokillenguss), Rohgussbearbeitung, Schleiferei, Eloxalanlage, Pulverbeschichtung und Montage. Bei dem Betriebsrundgang wird schnell deutlich, wieviel Handarbeit auch heute noch nötig ist, um einen Tür- und Fenstergriff herzustellen.

Treffpunkt: Wilhelm May GmbH | Giessereistr. 3 (Talstrasse), Verwaltung (1. Stock) | 42551 Velbert Führung: Herr Kollenberg, Herr Singscheidt ÖPNV/Haltestelle: keine Angabe Teilnehmerzahl: max. 10 Personen Dauer: ca. 1,5 Stunden Hinweis: keine Angabe Kostenbeitrag: 3,50 € pro Person Buchung: Velbert Marketing GmbH | Friedrichstr. 177 | 42551 Velbert Fon 02051 60550 | Fax 02051 605518 | judith.gehres@velbertmarketing.de 13.02.12 Beginn um 13 Uhr


AGB/Teilnahmebedingungen

58

Diese Teilnahmebedingungen gelten für die Touren, bei denen die jeweilige Stadtmarketinggesellschaft Buchungsstelle bzw. Veranstalter ist. Erfolgt die Buchung direkt über das zu besichtigende Unternehmen, gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Unternehmens. Mit der Anmeldung kommt ein Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Teilnehmer zustande. Die Geschäftsbeziehung kommt auch ohne eine ausdrückliche schriftliche Bestätigung zustande. Es gelten die jeweils im Programm abgedruckten Preise. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Kostenbeitrag unmittelbar nach telefonischer oder schriftlicher Anmeldung bzw. Anmeldung per Fax oder E-Mail auf das angegebene Konto der jeweiligen Stadtmarketinggesellschaft zu überweisen. Der Kostenbeitrag muss spätestens am Tage der Veranstaltung auf dem Konto verbucht sein. Die Stadtmarketinggesellschaft verpflichtet sich, die ausgeschriebene Leistung durchzuführen, es sei denn, Gründe höherer Gewalt sprechen dagegen. Die Stadtmarketinggesellschaft ist bei kostenpflichtigen Veranstaltungen berechtigt, die Veranstaltung bis zu 3 Tage vorher unter Erstattung des bis dahin geleisteten Kostenbeitrages abzusagen, wenn die Mindest-teilnehmerzahl nicht erreicht wird. Ein Rücktritt von der Veranstaltung ist für den Teilnehmer nur bis zu 3 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei möglich. Bei einer Absage ab 2 Tagen vor der Veranstaltung sind 60 % des Kostenbeitrages zu zahlen, bei einer Absage am Tage der Veranstaltung sind 100 % des Kostenbeitrages fällig. Der Teilnehmer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dies ist der Stadtmarketinggesellschaft vor Beginn der Veranstaltung mitzuteilen. Für Klagen gegen die Stadtmarketinggesellschaft wird als ausschließlicher Gerichtsstand die jeweilige Stadt vereinbart. Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Gefahr an den Veranstaltungen teil. Eine Haftung der Stadtmarketinggesellschaften für Schäden bei der Teilnahme ist ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche wegen Verletzung des Lebens, Körper und der Gesundheit.


Buchungsstellen & Bezahlung Bochum Bochum Marketing GmbH Ticketshop Touristinfo Huestraße 9 44787 Bochum

Fon 0234 963020 Fax 0234 9630255 info@bochum-tourismus.de www.bochum-tourismus.de

Bottrop GSB Gesellschaft für Stadtmarketing Bottrop mbH Tourist-Information Osterfelder Straße 13 46236 Bottrop Fon 02041 7669513/-14 Fax 02041 7669515 tourist-info@bottrop.de www.marketing-bottrop.de

Buchungsmöglichkeiten 1. Barzahlung und Buchung direkt in der Touristik-Information 2. Telefonische Buchung (Nicht am ersten Tag des Vorverkaufs) In diesem Fall ist der Kostenbeitrag auf das Konto der GSB mbH zu überweisen. Bankverbindung Volksbank Kirchhellen Kto. Nr. 5270000900 BLZ 424 614 35 Verwendungszweck Titel und Termin der Veranstaltung

Duisburg RUHR.Visitorcenter Duisburg Tourist Information im CityPalais Königstraße 39 47051 Duisburg

Fon 0203 285440 Fax 0203 2854444 service@duisburg-marketing.de www.duisburg-marketing.de


60

Buchungsstellen & Bezahlung Essen EMG-Essen Marketing GmbH Touristikzentrale Am Hauptbahnhof 2 45127 Essen

Fon 0201 8872048 Fax 0201 8872044 touristikzentrale@essen.de www.essen.de www.essen-marketing.de

Alle Buchungen in Essen erfolgen über den jeweiligen Anbieter.

Gelsenkirchen Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH Bahnhofsvorplatz 1 45879 Gelsenkirchen

Fon 0209 951970 Fax 0209 9519710 info@stadtmarketing.de www.stadtmarketing.de

Herne Stadtmarketing Herne GmbH Kirchhofstraße 5 44623 Herne

2. Telefonische Buchung unter 02323 91905-14 In diesem Fall ist der Kostenbeitrag auf das Konto der Stadtmarketing Herne GmbH zu überweisen.

Fon 02323 91905-14 Fax 02323 91905-20 ticketshop@stadtmarketing-herne.de www.stadtmarketing-herne.de

Bankverbindung Herner Sparkasse Kto. Nr. 1 097 773 BLZ: 432 500 30

Buchungsmöglichkeiten 1. Buchung und Barzahlung: Stadtmarketing Herne

Verwendungszweck Titel und Termin der Veranstaltung


Buchungsstellen & Bezahlung Mülheim Mülheimer Stadtmarketing & Tourismus GmbH (MST) Touristinformation im MedienHaus Synagogenplatz 3 45468 Mülheim an der Ruhr

Fon 0208 9609642 Fax 0208 9609649 touristik@mst-mh.de www.muelheim-ruhr.de

Recklinghausen Stadt Recklinghausen Stadtmarketing & Tourismus / Rathaus Rathausplatz 3 45657 Recklinghausen

Fon 02361 505050 Fax 02361 501402 stadtmarketing@recklinghausen.de

Velbert Velbert Marketing GmbH Friedrichstraße 177 42551 Velbert

Fon 02051 60550 Fax 02051 605518 judith.gehres@velbertmarketing.de www.velbertmarketing.de Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert Kto. Nr. 0026 190 850 BLZ: 334 500 00


Impressum

Herausgeber: Stadtmarketing Forum Ruhr | Gestaltung: Stadtmarketing Herne GmbH Die Foto-/Bildrechte liegen, sofern sie nicht gesondert aufgeführt werden, bei den jeweilig dargestellten Betrieben und Institutionen. Fotonachweis – Fotografen und Rechteinhaber Umschlag: RWW (Titel), SMH/Niehoff (Rückseite) Seite 20: duisport Seite 21: HAVI Logistics/McDonald’s Food Town Partner Seite 22: MSV Duisburg Seite 23: Norske Skog Gmbh Seite 24: Stadtwerke Duisburg AG Seite 25: HKM GmbH Seite 26: Michael Endrass Seite 27: König Brauerei Seite 28: Peter Wieler Seite 31: Jakob Studnar Seite 32: Eike Thomsen Seite 33: Thomas Schwoerer Seite 37: Frank Wiedenhöfer Seite 40: Stadtmarketing Herne GmbH Seite 43: Kirsten Hoffmann/Sven Emmerich Seite 44: Max Planck-Institut Mülheim an der Ruhr Seite 45: Theodor Flieder Stiftung Seite 46: Theodor Flieder Stiftung Seite 47: RWW Seite 48: Vollmergruppe Dienstleitung Seite 49: Stadt Mülheim an der Ruhr Seite 55: CES/Kreis Mettmann (Günter Lintl)

62



Unternehmen entdecken 2012