Page 1

Pädagogische Angebote für alle Generationen und Schulen für die Spielzeit 2017/18

WUPPERTALER BÜHNEN


THEATERPÄDAGOGIK/ KlangWELTEN INTERAKTIV! Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. In un­ serer­­Welt, in der Leistung und Virtualität immer mehr in den Vordergrund gestellt werden, setzt das Thea­ terpädagogikteam auf die Möglichkeit, Erfahrungen selbst und ohne Leistungsdruck machen zu können. Wir möchten unsere Begeisterung für das Theater in »echt, live und mit doppeltem Bühnenboden« an alle weitergeben, ob Schüler_innen, erfahrene Theater­ hasen oder Theaterneulinge. Das Alter spielt keine Rolle. Wir setzen die Themen der Stücke und die Moti­ vation der Figuren in Bezug zur Lebenswirklichkeit der Zuschauer. Der Ansatz einer szenischen Interpretation, des Selber-Machens und Erlebens fördert die soziale Kompetenz, stärkt das Selbstbewusstsein und führt hin zu einem ganzheitlichen Lernen. Außerdem macht es einfach Spaß!


SO VIEL ANFANG!

Ein neuer Intendant im Schauspiel, eine neue Musik­ vermittlerin, ein neues pädagogisches Programm für die Oper. Thomas Braus übernimmt in der Spielzeit 2017/18 die Sparte Schauspiel der Wuppertaler Bühnen und setzt neue Impulse. JETZT ZWEI! Unsere Pädagogikabteilung hat sich vergrößert. Zur Theaterpädagogin Sylvia Martin stößt Svea Schenkel, Sängerin und Musikpädagogin, so dass aus einem Solo jetzt ein Duo wird. Gemeinsam baut das neue Päda­go­ gikteam das Angebot in der Oper und im Schauspiel aus. KlangWELTEN Das neue Vermittlungsprogramm für die Oper will die unmittelbare Faszinationskraft des Musiktheaters für jede und jeden erlebbar machen und bietet spezifische Angebote für verschiedene Altersgruppen. Mit ›Klang­ WELTEN‹ wird der Einstieg in die Oper vereinfacht und der Spaß an der Oper intensiviert!


THEATERPÄDAGOGIK/ ANGEBOTE SCHAUSPIEL


/

WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN

Wir bieten Workshops zu den Stücken der Spielzeit für Schulklassen an, in denen wir mit szenischen Mitteln­­­, Körperübungen und Improvisation auf die Aufführung vorbereiten. ›Der Sturm‹ von William Shakespeare ab 11. Klasse ›Der Räuber Hotzenplotz‹ von Otfried Preußler ab 1. Klasse ›Die Glasmenagerie‹ von Tennessee Williams ab 10. Klasse ›Pension Schöller‹ von Carl Laufs und Wilhelm Jacoby ab 9. Klasse ›Mädchen in Not‹ von Anne Lepper ab 11. Klasse Dauer: 3 Stunden Ort: Im Opernhaus Termine werden noch bekannt gegeben, kostenfrei in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch.

AB INS THEATER / SEMINARE

Speziell für Schüler_innen der Oberstufe: Theaterpraktische Seminare zu Goethes ›Faust‹ und Kafkas ›Der Prozess‹ verbinden spielerische und theo­ retische Auseinandersetzungen mit den Texten. Mit Schauspieler_ innen, der Dramaturgie und/oder der Theaterpädagogik. Weitere Informationen unter: www.wuppertaler-buehnen.de


KlangWELTEN/ ANGEBOTE OPER WORKSHOPS FÜR SCHULKLASSEN

Wir bieten Workshops zu den Stücken der Spielzeit für Schulklassen an, in denen wir mit szenischen Mitteln, Körperübungen, Improvisation und Musikbeispielen auf die Aufführung vorbereiten. ›Surrogate Cities / Götterdämmerung‹ von Heiner Goebbels und Richard Wagner ab 11. Klasse ›Rigoletto Plus‹ von Guiseppe Verdi ab 7. Klasse ›Hänsel und Gretel‹ von Engelbert Humperdinck ab 1. Klasse ›Das Labyrinth‹ von Jonathan Dove ab 5. Klasse ›Liberazione‹ von Francesca Caccini ab 10. Klasse ›Carmen‹ von Georges Bizet ab 8. Klasse Dauer: 3 Stunden Ort: Im Opernhaus Termine werden noch bekannt gegeben, kostenfrei in Verbindung mit einem Vorstellungsbesuch.


SHARE YOUR OPERA

Bei der Produktion ›Rigoletto‹ öffnen wir ausgewählte Vorstellungen für den Einsatz einer Handy-App, auf der spannende Informationen während der Inszenie­ rung mitverfolgt werden können. Postings auf Social­­­ Media-Plattformen sind ausdrücklich erwünscht.

RAN AN DEN BLEISTIFT / COMIC-WETTBEWERB ZUR OPER ›CARMEN‹ Wer malt den besten Comic und schafft es in unser Programmheft? Schüler_innen im Alter von 12 bis 20 Jahren zeigen, was sie alles zaubern können, ob im Kunstunterricht oder in der Freizeit.

RIGOLETTO ›PLUS‹

Unser neues Angebot ›Oper PLUS‹ bietet große Opernstoffe in kompaktem Format: Ungefähr eine Stunde Musik aus der Oper ›Rigoletto‹.

COMMUNITY-OPER / PARTIZIPATIVES PROJEKT

Nach ›Pulcinella‹ gibt es auch in dieser Spielzeit eine großdimensionierte, partizipative Musiktheater-Auf­ führung, bei welcher Profis, große und kleine Akteure aus der Stadt zusammen auf der Opernbühne stehen. In der Spielzeit 2017/18 steht die Oper ›Das Labyrinth‹ von Jonathan Dove auf dem Programm. Weitere Informationen unter: www.wuppertaler-buehnen.de


SPARTENÜBERGREIFENDE ANGEBOTE WIE ALLES BEGANN / PATENKLASSE

Interessierte Klassen begleiten eine Inszenierung vom Produktionsbeginn bis hin zur Vorstellung. Sie kommen dabei in Berührung mit der Probenarbeit und den Be­ teiligten der Produktion.

BRINGT ES AUF DEN PUNKT! EINFÜHRUNGEN VON SCHÜLERN

Schüler_innen gestalten ihre eigene Einführung zu einem Stück ihrer Wahl, z. B. mit selbsterarbeiteten Szenen, Schattenspiel, musikalischer Gestaltung … Sie präsentieren ihre Ergebnisse als Einführung vor einer Vorstellung. Wir beraten und unterstützen sie bei der Vorbereitung.

DIGITAL NATIVES / FÜR ALLE, DIE ES SCHON SIND UND FÜR ALLE ANDEREN AUCH

Schüler_innen erstellen zu einer Inszenierung im Be­ reich Schauspiel oder Oper eine Homepage mit Fotos und Texten zu Probenbesuchen, Theaterworkshops, Führungen durchs Opernhaus und den Werkstätten, Interviews und Kritiken. Das Projekt richtet sich an Lehrer_innen der Fächer Musik, Theater, Deutsch und Informatik für die Präsentation der Website. Wir ver­ öffentlichen die erstellten Homepages auf der Website der Wuppertaler Bühnen.


BACKSTAGE / FÜHRUNGEN

Führungen vermitteln, wie eine Produktion entsteht, wie die Gewerke im Theater zusammenarbeiten, und welche Berufsvielfalt die Institution Theater zu bieten hat.

FÜR LEHRER_INNEN

Einführungen, Probenbesuche, Nachgespräche und Lehrer_innenfortbildungen, Kontaktlehrergruppen, sowie Materialmappen zu ausgewählten Produktionen der Spielzeit. Sichtveranstaltungen, die Einblick in die Schwerpunkte einer Inszenierung geben. Regelmäßige Informationen über den Lehrer_innenverteiler.


KOOPERATIONEN

KULTURSCOUTS BERGISCHES LAND

Spürnasen der Sekundarstufe I aus Schulen im Ber­ gischen Land erkunden außerschulische Lernorte wie die Wuppertaler Bühnen.

DIE KLEINEN THEATERMACHER

Dieses Projekt in Kooperation mit der ›Alten Feuer­ wache‹ ermöglicht sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 12 Jahren den Zugang und den Einblick in die Arbeit eines professio­ nellen Theaters. Die Kinder können sich in den unter­ schiedlichsten Bereichen wie Maske und Schneiderei unter Anleitung von Theaterprofis selbst ausprobieren.

JUNGES THEATERFESTIVAL WUPPERTAL

Das Junge Theaterfestival Wuppertal bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die an Schulen, Jugend-und Kulturzentren und in freien Gruppen Thea­ ter spielen, einmal im Jahr eine Plattform, auf der sie sich vor einer breiten Öffentlichkeit mit ihren Arbeiten präsentieren können, Informationen unter: www.jungestheaterfestival-wtal.de


11

HERKOMMEN – MITMACHEN – AUFTRETEN / FÜR SPIELFREUDIGE JUST DO IT! GIB DEM LAMPENFIEBER EINE CHANCE! In unseren Theaterkursen können Spielfreudige Bühnenluft schnuppern und je nach Kurs eine eigene Stückproduktion gestalten. THEATER KIDS von 10–13 Jahren Leitung: Sylvia Martin Ab 18. September 2017, Mo. 16–17.30 Uhr, Treffpunkt: Pforte des Opernhauses JUGENDCLUB von 14–18 Jahren Leitung: Thomas Braus, Barbara Büchmann, Alexander Peiler THEATER DER GENERATIONEN von 10–80 Jahren Leitung: Sylvia Martin, Svea Schenkel Ab 7. September 2017, Do. 16.30–18 Uhr, Treffpunkt: Pforte des Opernhauses Anmeldung für ›Theater-Kids‹ und ›Theater der Generationen­­­‹ bis zum 30. August 2017. STATISTERIE Für unsere Produktionen suchen wir immer wieder Mitwirkende. Bei Interesse melden Sie sich bei matthias.vomheede@wuppertaler-buehnen.de Tel. 0202 563 7641 KINDERCHOR Lust im Kinderchor der Wuppertaler Bühnen mit­ zusingen und bei »echten« Opernproduktionen dabei zu sein? markus.baisch@wuppertaler-buehnen.de Tel. 0202 563 7625


Informationen zu unserem Spielplan und den Angeboten des Pädagogikteams finden Sie unter: www.wuppertaler-buehnen.de sylvia.martin@wuppertaler-buehnen.de svea.schenkel@wuppertaler-buehnen.de Tel. 0202 563 7646 Folgen Sie uns unter: Oper www.facebook.com/operwuppertal www.instagram.com/operwuppertal Schauspiel www.facebook.com/schauspielwuppertal www.twitter.com/schauspielw www.instagram.com/schauspielwuppertal

IMPRESSUM Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH Kurt-Drees-Str. 4 42283 Wuppertal Tel. +49 202 563 7600 Fax +49 202 563 8078 info@wuppertaler-buehnen.de www.wuppertaler-buehnen.de Opernintendant: Berthold Schneider Generalmusikdirektorin: Julia Jones Schauspielintendant: Thomas Braus Geschäftsführer: Enno Schaarwächter Aufsichtsratsvorsitzender: Oberbürgermeister Andreas Mucke Redaktion: Sylvia Martin, Svea Schenkel Grafisches Konzept: BOROS Layout, Satz + Organisation: Lüker Schink, Elham Hornung Druck: diedruckerei.de Bildnachweise: Kulturscouts Bergisches Land, Jens Grossmann, Barbara Sojka

Ein Unternehmen der Stadt Wuppertal

Gefördert von Freunde der Wuppertaler Bühnen und des Sinfonieorchesters e.V.

Wuppertaler Bühnen Interaktiv  

Pädagogische Angebote für alle Generationen und Schulen in der Spielzeit 2017/18

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you