Page 1

Abonnements

1

conductor name


SPIELEN SIE MIT UNS!

Förder-Mitgliedschaft Fördern Sie Ihr Lieblingsorchester und genießen Sie attraktive Vergünstigungen und Vorteile. Mitgliedsbeitrag: € 120 pro Saison (1. September 2017 bis 31. August 2018) Als Dankeschön erhalten Sie für alle in Kooperation mit dem Wiener Konzerthaus oder als Eigenveranstaltung im Musikverein geführten Konzerte: — Vorkaufsrecht mindestens sieben Tage vor dem allgemeinen Vorverkauf

Mit Ihrem Förderbeitrag unterstützen Sie unsere Kinderund Jugendprojekte, Nachwuchsförderung, Auftragskompositionen und Instrumentenankäufe. Unterstützung als Freund, Gönner oder Mäzen Ermöglichen Sie mit Ihrem Beitrag außergewöhnliche Darbietungen mit den besten Künstlern unserer Zeit. Als Teil unseres UnterstützerKreises erhalten Sie Einladungen zu Konzerten und Proben sowie zu exklusiven Meet the ArtistVeranstaltungen.

— 17,5 % Ermäßigung auf bis zu zwei Abonnements pro Zyklus — 7,5 % Ermäßigung auf bis zu zwei Eintrittskarten pro Konzert — 10 % Ermäßigung auf CDs im orchestereigenen Label Unterstützen Sie Ihr Lieblingsorchester.

— regelmäßige exklusive Angebote

Kontakt: Mag. Claudia Ströbitzer tel 01 / 58 979-31 c.stroebitzer@wienersymphoniker.at


Willkommen Welcome

In sieben Zyklen und einem zusätzlichen Kammermusikfest präsentieren Ihnen die Wiener Symphoniker auch in der Spielzeit 2017–18 wieder eine Vielzahl ganz besonderer musikalischer Erlebnisse. Geboten werden die überwältigende Schönheit und lebendige Vielfalt der klassischen Musik in all ihren Spielarten. Der etablierte, große Wiener Symphoniker-Zyklus enthält auch in der kommenden Spielzeit wieder ein Füllhorn musikalischer Kostbarkeiten: von Brahms’ Violinkonzert zu Tschaikowskis Sechster Symphonie Pathétique und Begegnungen mit so außergewöhnlichen Künstlern wie François-Xavier Roth, Martin Grubinger, Daniil Trifonov, Emanuel Ax und Philippe Jordan. Die Erfolgsformate der vergangenen Saisonen – der Matineenzyklus mit Barbara Rett und Fridays@7 – versprechen auch im kommenden Jahr Konzertgenuss der Extraklasse. Gleich fünfmal laden wir Sie ein, große Festtage mit uns zu begehen; u. a. mit Bachs Weihnachtsoratorium. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auch neue Reihen an: Beethovens neun Symphonien können Sie beispielsweise an vier Abenden unter dem Dirigat von Philippe Jordan erleben. Mit unserem KammermusikFest feiern wir an drei Abenden

3

abonnements

das kleine, intime Format des Musizierens. Neben der so erfolgreichen, im vergangenen Jahr gestarteten Vorhören!-Reihe für junge Hörer gibt es nun auf zahlreichen Wunsch ein Pendant für erwachsene Musikinteressierte: Neu(es) Hören. Wir hoffen sehr, Sie in der Spielzeit 2017–18 im Rahmen unserer Zyklen wieder begrüßen zu dürfen und bedanken uns bei Ihnen für Ihre Verbundenheit! The Wiener Symphoniker will again present audiences with a plethora of very special musical experiences throughout the 2017–18 season, which consists of seven concert series and a chamber music festival. On offer will be a full range of classical works of overwhelming beauty and vital diversity. In the coming season, the very popular and extensive Wiener Symphoniker Series features a cornucopia of musical treasures, including Brahms‘ Violin Concerto, Tchaikovsky’s Symphony No. 6, Pathétique and encounters with such fantastic artists like François-Xavier Roth, Martin Grubinger, Daniil Trifonov, Emanuel Ax and, needless to say, Philippe Jordan. The Matinée series with Barbara Rett and Fridays@7 have enjoyed again great popularity last season. As always, their inviting programmes for the

coming season offer exceptional rendezvous with the major stars of the classical music world. We invite you to celebrate five major holidays with us: Bach‘s Christmas Oratorio is just one example. We will also be offering you new concert series: You can experience the complete splendour of Beethoven’s nine symphonies over four evenings under the baton of Philippe Jordan. We will celebrate intimate music-making in the course of three evenings at our Kammermusik-Fest. In addition to the super successful Vorhören!-series for young listeners, which only came into being last year, there is now a companion series for more mature, first-time listeners. You asked for it and we responded! We very much hope to have the opportunity to welcome you to our 2017–18 season and thank you so much for your ongoing support!


Wiener Symphoniker

Der Zyklus Wiener Symphoniker im Großen Saal des Wiener Konzerthauses umfasst auch in

der neuen Spielzeit wieder zehn Konzerte. Eröffnen wird ihn der tschechische Dirigent Tomáš Netopil mit einem Programm aus seiner Heimat, das neben Dvořáks großangelegter Dankeshymne Te Deum auch die sechste Symphonie des Komponisten beinhaltet.

François-Xavier Roth dirigiert Brahms’ Violinkonzert (Solist Julian Rachlin) in Ergänzung zu Schumanns großem romantischen Seelengemälde, der zweiten Symphonie. Das Klavierkonzert Schumanns, das vielen als das „schönste“ seiner Gattung gilt, erklingt in der virtuosen Interpretation Daniil Trifonovs, einem der meist gefeierten Pianisten unserer Zeit. Unseren Chefdirigenten Philippe Jordan können Sie gleich dreimal im Zyklus genießen: neben Bachs Weihnachtsoratorium leitet er ein Beethovenprogramm mit u. a. der dritten Symphonie „Eroica“ und führt sein Orchester im

24. sept 2017, 19 h 30

12. nov 2017, 19 h 30

15. jä n 2018, 19 h 30

TOMÁŠ NETOPIL Dirigent SIMONA ŠATUROVÁ Sopran ADAM PLACHETKA Bassbariton WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung

SEBASTIAN WEIGLE Dirigent JAN LISIECKI Klavier

PHILIPPE JORDAN Dirigent

10 Abende im Wiener Konzerthaus

Brahms „Tragische Ouvertüre“ für Orchester d-moll op. 81 Dvořák „Te Deum“ für Soli, Chor und Orchester op. 103, Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60

24. ok t 2017, 19 h 30

Mozart Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467 Rott Symphonie Nr. 1 E-Dur

19. dez 2017, 19 h 30 PHILIPPE JORDAN Dirigent JULIA KLEITER Sopran WIEBKE LEHMKUHL Alt WERNER GÜRA Tenor ANDRÈ SCHUEN Bariton WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung J. S. Bach „Weihnachtsoratorium“, Kantaten I-III für Soli, Chor und Orchester BWV 248

FRANÇOIS-XAVIER ROTH Dirigent JULIAN RACHLIN Violine Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 Staud „Stromab“ (Kompositionsauftrag, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung, ÖEA) Schumann Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61

4

Beethoven Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

wiener symphoniker

19. feb 2018, 19 h 30 LAHAV SHANI Dirigent DANIIL TRIFONOV Klavier Schumann Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54 Prokofjew Symphonie Nr. 5 B-Dur op. 100


Frühsommer zu wahren „Heldentaten“. Für weitere Glanzpunkte sorgen Solisten von Weltruf wie Martin Grubinger, Gautier Capuçon oder Emanuel Ax. In the forthcoming season the Wiener Symphoniker series in the Wiener Konzerthaus’ Great Hall will consist again of ten concerts. The Czech conductor Tomáš Netopil opens the series with music from his native land. On the programme are Dvořák’s Sixth Symphony, paired with the composer’s Te Deum, a large-scale hymn of praise. François-Xavier Roth will

conduct Brahms’ Violin Concerto with soloist Julian Rachlin in a programme that includes Schumann’s great Romantic portrait of the soul, his Second Symphony. One of today’s most celebrated pianists, Daniil Trifonov, will provide a virtuoso interpretation of Schumann’s Piano Concerto, which many consider the most beautiful of the genre. You will have several opportunities to experience our Music Director Philippe Jordan in this series as well. In addition to Bach’s Christmas Oratorio, he will conduct a Beethoven programme that, among other things, includes the Third Symphony.

Additional programme highlights include world-renowned soloists like Martin Grubinger, Gautier Capuçon and Emanuel Ax.

13. m ä r z 2018, 19 h 30

18. juni 2018, 19 h 30

LOUIS LANGRÉE Dirigent EMANUEL AX Klavier

GUSTAVO GIMENO Dirigent MARTIN GRUBINGER Schlagzeug

Debussy Prélude à l’après-midi d’un faune HK Gruber Konzert für Klavier und Orchester (ÖEA) Berlioz „Symphonie fantastique“ op. 14

Ives „The Unanswered Question“ Corigliano „Conjurer“, Konzert für Schlagzeug und Streichorchester Tschaikowski Symphonie Nr. 6 h-moll op. 74 „Pathétique“

29. a pr il 2018, 19 h 30

28. m a i 2018, 19 h 30 PHILIPPE JORDAN Dirigent HERBERT MÜLLER Viola GAUTIER CAPUÇON Violoncello R. Strauss „Don Quixote, Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters“, Tondichtung für großes Orchester op. 35, „Ein Heldenleben“, Tondichtung für großes Orchester op. 40

ANTONELLO MANACORDA Dirigent MICHAEL SCHADE Tenor WIENER SINGAKADEMIE Männerchor HEINZ FERLESCH Chorleitung Mendelssohn Bartholdy „Die Hebriden“, Ouvertüre op. 26 Schumann Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssymphonie“ Brahms: „Rinaldo“, Kantate nach Goethe für Tenor, Männerchor und Orchester op. 50

5

wiener symphoniker

Abonnement/10 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

I

690

569,30

II

640

528

III

600

495

IV

510

420,80

V

440

363

VI

360

297

VII

260

214,50

VIII

190

156,80

E

460

379,50

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.


Matineen

6 Konzerte im Wiener Konzerthaus

Ein überwältigender Erfolg der vergangenen Saison war die erste Ausgabe des Matineen-Zyklus’

Barbara Rett präsentiert:

mit Barbara Rett. Die beliebte TV-Kulturjournalistin präsentierte dabei die Konzerte mit kurzen einleitenden Worten und ermöglichte mit ihrem einzigartigen Charme spannende Einblicke in das Konzertgeschehen. Auch in der kommenden Spielzeit wird die

Reihe wieder sechs Konzerte beinhalten. Als Gäste wird Barbara Rett dabei Persönlichkeiten wie u. a. den vielfach preisgekrönten Violinisten Joshua Bell begrüßen, der unter Leitung Lahav Shanis, dem Ersten Gastdirigenten des Orchesters, Sibelius’ seelenvolles Violinkonzert, das meist gespielte Violinkonzert des 20. Jahrhunderts, interpretieren wird. Weitere Meisterwerke der Literatur für Geige und Orchester präsentieren die diesjährige Artist in Residence, Julia Fischer mit Mendelssohns noblen Violinkonzert in e-moll und David Garrett mit Tschaikowskis Violinkonzert. Mit dem jungen,

19. nov 2017, 11 h 00 15. ok t 2017, 11 h 00 LAHAV SHANI Dirigent JOSHUA BELL Violine BARBARA RETT Präsentation Prokofjew Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie Classique“ Sibelius Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47 Mozart Symphonie Nr. 40 g-moll KV 550

6

m at i n e e n

PHILIPPE JORDAN Dirigent JULIA FISCHER Violine BARBARA RETT Präsentation Beethoven „Coriolan“, Ouvertüre c-moll op. 62 Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64 Mahler Symphonie Nr. 1 D-Dur

14. j  ä n 2018, 11 h 00 PHILIPPE JORDAN Dirigent BARBARA RETT Präsentation Beethoven Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“


bereits mehrfach ausgezeichneten österreichischen Violinisten Emmanuel Tjeknavorian stellt sich zudem einer der ganz großen Hoffnungsträger seines Fachs vor. Am Programm steht dann passenderweise ein Werk, das als eine der größten Herausforderungen des Violinkonzert-Repertoires und Prüfstein für künstlerische Reife gilt: Beethovens Violinkonzert. The inaugural season of our Matinee series with Barbara Rett was a resounding success. The popular television journalist and cultural expert, hosted the series on Saturday

and Sunday mornings and afternoons. Her brief introductions and unique charm provided exciting, informative insight into what happens behind the scenes at concerts. There will be six concerts in the series again next season. Barbara Rett will welcome guests, including several of today’s leading violonists. Award-winning violinist Joshua Bell will play Sibelius’s soulful Violin Concerto under the direction of Principal Guest Conductor Lahav Shani. The Sibelius Violin Concerto is the most frequently performed violin concerto of the 20th century. Another masterpiece from the violin literature, Men-

delssohn’s noble Violin Concerto in E minor, will be performed by this year’s Artist in Residence, Julia Fischer. And worldstar David Garret wil present Tchaikovsky's only Violin Concerto. Performing with the Wiener Symphoniker is also the young Austrian violinist, Emmanuel Tjeknavorian, who has already won many prizes and is one of the most promising violinists of our days. So it is fitting that he will perform Beethoven’s Violin Concerto, arguably the most challenging work in the violin concerto repertoire and the touchstone for artistic maturity.

18. f  eb 2018, 11 h 00 LAHAV SHANI Dirigent DANIIL TRIFONOV Klavier BARBARA RETT Präsentation

22. a  pr il 2018, 11 h 00

Schumann Konzert für Klavier und Orchester a-moll op. 54 Prokofjew Symphonie Nr. 5 B-Dur op. 100

ANDRIS POGA Dirigent DAVID GARRETT Violine BARBARA RETT Präsentation

11. m   ä r z 2018, 11 h 00 VASILY PETRENKO Dirigent EMMANUEL TJEKNAVORIAN Violine BARBARA RETT Präsentation Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 Rimski-Korsakow „Scheherazade“, Symphonische Suite op. 35

Rachmaninow Symphonische Tänze op. 45 Tschaikowski Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35

Abonnement/6 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

I

435

358,90

II

399

329,20

III

372

306,90

IV

318

262,40

V

273

225,20

VI

222

183,20

VII

159

131,20

VIII

114

94,10

E

282

232,70

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

7

m at i n e e n


Festkonzerte

Im Zyklus Festkonzerte bieten die Wiener Symphoniker die Möglichkeit, die großen Festtage

im Kalenderjahr mit glanzvollen Konzerthöhepunkten zu begehen. Dargeboten wird ein vielfältiges Programm, das Festkultur mit Meisterwerken von Bach, Beethoven, Brahms, Mozart und Richard Strauss vereint. Den österreichischen Nationalfeiertag

zelebrieren die Wiener Symphoniker unter der kundigen Leitung von François-Xavier Roth u. a. mit der Erstaufführung eines neuen Werks des preisgekrönten österreichischen Komponisten Johannes-Maria Staud. Unter Philippe Jordans Leitung werden die mitreißende Fröhlichkeit und der ansteckende Optimismus von Bachs Weihnachtsoratorium das Publikum in Festtagslaune versetzen, und mit Beethovens Neunter Symphonie kann man das neue Jahr auf Wunsch garantiert mit Stil eröffnen. „Frühling in Wien“, das traditionelle TV-Osterkonzert der Wiener Symphoniker findet

25. ok t 2017, 19 h 30

21. d   ez 2017, 19 h 30

1. j  ä n 2018, 20 h 00

FRANÇOIS-XAVIER ROTH Dirigent JULIAN RACHLIN Violine

PHILIPPE JORDAN Dirigent JULIA KLEITER Sopran WIEBKE LEHMKUHL Alt WERNER GÜRA Tenor ANDRÈ SCHUEN Bariton WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung

PHILIPPE JORDAN Dirigent EMILY MAGEE Sopran ANKE VONDUNG Mezzosopran ANDREAS SCHAGER Tenor DIMITRY IVASHCHENKO Bass WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung

„Weihnachtskonzert“

„Konzert zum Jahreswechsel“

J. S. Bach „Weihnachtsoratorium“, Kantaten I-III für Soli, Chor und Orchester BWV 248

Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36, Symphonie Nr. 9 d-moll op. 125

4 Konzerte im Wiener Konzerthaus und Musikverein Wien 1 optionales Zusatzkonzert im Wiener Konzerthaus

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

„Konzert zum Nationalfeiertag“ Brahms Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77 Staud „Stromab“ (Kompositionsauftrag, gefördert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung ÖEA) Schumann Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Wiener Konzerthaus, Großer Saal

Optionales Zusatzkonzert. Wenn gewünscht, bitte auf der Bestellkarte ankreuzen.

8

festkonzerte


im Wiener Musikverein statt und lädt zu einer musikalischen Reise entlang der Donau mit dem Janoska Ensemble und Ádám Fischer ein. Seinen Abschluss findet der Zyklus mit spätromantischer Klangkultur. Unter dem Titel „Heldentaten“ werden dabei mit Don Quixote und Ein Heldenleben gleich zwei der großen, epischen Tondichtungen Richard Strauss' präsentiert. The gala Festkonzerte-cycle provides an opportunity for the Wiener Symphoniker to celebrate the major holidays of the year with dazzling

programme highlights. On offer is a diverse programme that unites festive celebrations with masterpieces by Bach, Beethoven, Brahms, Mozart, and Richard Strauss. The Wiener Symphoniker will celebrate Austrian National Day under the expert direction of François-Xavier Roth, whose programme includes the premiere of a new work by the award-winning Austrian composer, Johannes-Maria Staud, among others. With Philippe Jordan on the podium, the rousing joyfulness and infectious optimism of Bach’s Christmas Oratorio will put listeners in a holiday mood, and Beethoven’s Ninth Symphony is

guaranteed to start off the New Year in style. The Wiener Symphoniker’s traditional, televised Easter concert, “Frühling in Wien” (“Springtime in Vienna”), will again take place at the Vienna Musikverein. We invite you to join the Janoska Ensemble and Ádám Fischer for a musical journey along the Danube. The Wiener Symphoniker’s summertime festival concert brings the series to a close. Titled “Heroic Deeds”, this concert is devoted to the works of Richard Strauss, and features two of the composer’s great epic tone poems, Don Quixote and Ein Heldenleben.

Abonnement/4 Konzerte (€)

31. m   ä r z 2018, 19 h 30 Musikverein Wien, Großer Saal ÁDÁM FISCHER Dirigent JANOSKA ENSEMBLE ONDREJ JANOSKA Violine ROMAN JANOSKA Violine FRANTISEK JANOSKA Klavier JULIUS DARVAS Kontrabass „Frühling in Wien“ Das TV-Osterkonzert der Wiener Symphoniker „An der schönen blauen Donau“ Eine musikalische Reise von Budapest über Bratislava nach Wien mit Werken von Brahms, Dvořák, Mozart, Johann Strauß, Janoska, u. a..

29. m   a i 2018, 19 h 30

Wiener Konzerthaus, Großer Saal PHILIPPE JORDAN Dirigent HERBERT MÜLLER Viola GAUTIER CAPUÇON Violoncello „Heldentaten“ R. Strauss „Don Quixote. Fantastische Variationen über ein Thema ritterlichen Charakters“, Tondichtung für großes Orchester op. 35, „Ein Heldenleben“, Tondichtung für großes Orchester op. 40

Kat.

Regulär

Förderer

I

319

263,20

II

294

242,60

III

268

221,10

IV

231

190,60

V

199

164,20

VI

164

135,30

VII

127

104,80

VIII

99

81,70

E

167

139,50

Optionales Zusatzkonzert (€) Kat.

Regulär

Förderer

I

98

80,90

II

90

74,30

III

79

65,20

IV

79

65,20

V

66

54,50

VI

52

42,90

VII

40

33

VIII

40

33

E

62

51,20

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

9

festkonzerte


Fridays@7

5 Konzerte mit Ausklang im Wiener Konzerthaus In seiner vierten Saison ist Fridays@7 ein nicht mehr wegzudenkender Teil des Wiener Musiklebens. Auch heuer darf sich

das Publikum auf die kompaktknackigen 19 Uhr-Konzerte im Wiener Konzerthaus freuen, die auf einzigartige Weise künstlerischen Anspruch mit sozialem Erlebnis vermählen. Das kurzweilige Programm ohne Pause lädt auch die Nicht-Nachtschwärmer im

22.  S EPT 2017, 19 h 00

17. N   OV 2017, 19 h 00

TOMÁŠ NETOPIL Dirigent SIMONA ŠATUROVÁ Sopran ADAM PLACHETKA Bassbariton WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung

PHILIPPE JORDAN Dirigent JULIA FISCHER Violine

Dvořák Symphonie Nr. 6 D-Dur op. 60, „Te Deum“ für Soli, Chor und Orchester op. 103 Anschließend im Foyer: Konzertausklang mit der Wiener Singakademie und Musikerinnen und Musikern der Wiener Symphoniker

10

f r i d ay s @ 7

Mendelssohn Bartholdy Konzert für Violine und Orchester e-moll op. 64 Brahms Symphonie Nr. 1 c-moll op. 68 Anschließend im Foyer: Konzertausklang mit Julia Fischer, Philippe Jordan und Symphonikerblås

Publikum dazu ein, im Anschluss an die Konzerte noch dem musikalischen Ausklang im Großen Foyer beizuwohnen, in dessen unkonventionellem Rahmen die Künstlerinnen und Künstler des jeweiligen Abends und eine Formation aus Mitgliedern der Wiener Symphoniker  in lockerer und ungezwungener Atmosphäre zu erleben sind. Der Erfolg beim Publikum animiert die Künstlerinnen und Künstler zunehmend dazu, neue Programmideen zu entwickeln und zu präsentieren. So wird in der kommenden Spielzeit erstmals die Wiener Singakademie den Konzertausklang

19. j  ä n 2018, 19 h 00 PHILIPPE JORDAN Dirigent Beethoven Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60, Symphonie Nr. 5 c-moll op. 67 Anschließend im Foyer: Konzertausklang mit dem Vienna Symphony Jazz Project


bestreiten und Tenor Michael Schade auf das Symphonische Schrammelquintett Wien treffen. Neben Meisterwerken des Repertoires darf sich das Publikum auf Entdeckungen freuen: So bringt Vasily Petrenko u. a. Darius Milhauds lebhafte, von brasilianischer Folklore inspirierte „Kinofantasie“ Le bœuf sur le toit für Violine und Orchester mit dem hoch gehandelten Nachwuchsgeiger Emmanuel Tjeknavorian als Solisten zu Gehör. Now in its fourth season, Fridays@7 is an indispensible part of the

musical life of Vienna. Listeners will delight in these 7pm concerts at the Wiener Konzerthaus. The fresh, concise programmes are an amalgam of high artistic expectations and opportunities to meet and greet. These entertaining programmes take place without intermission. Even the non-nightowls in the audience are welcome to attend the post-concert gatherings in the Grand Foyer, where they can experience the evening’s featured artists and ensembles from the ranks of the Wiener Symphoniker in an unconventional and casual setting. The success of these concerts has inspired more and more artists to

come up with new ideas for future programmes. As a result, the Wiener Singakademie will take part in post-concert activities for the first time, and tenor Michael Schade will meet up with the Viennese Symphonic Schrammel Quintet. In addition to masterpieces of the repertoire, audiences can expect the first half of the programme to contain new surprises: You will hear Darius Milhaud’s score to the surrealist ballet, Le boeuf sur le toit. Inspired by Brazilian folklore, Vasily Petrenko will present this work for violin and orchestra with the young, highly touted Emmanuel Tjeknavorian as violin soloist.

27. april 2018, 19 h 00 ANTONELLO MANACORDA Dirigent MICHAEL SCHADE Tenor WIENER SINGAKADEMIE Männerchor HEINZ FERLESCH Chorleitung

9.  m ä R Z 2018, 19 h 00 VASILY PETRENKO Dirigent EMMANUEL TJEKNAVORIAN Violine Milhaud Le bœuf sur le toit. CinémaFantasie für Violine und Orchester Rimski-Korsakow „Scheherazade“, Symphonische Suite op. 35 Anschließend im Foyer: Konzertausklang mit Emmanuel Tjeknavorian und „Piano meets Percussion“

Mendelssohn Bartholdy „Die Hebriden“, Ouvertüre op. 26 Brahms: „Rinaldo“, Kantate nach Goethe für Tenor, Männerchor und Orchester op. 50 Anschließend im Foyer: Konzertausklang mit Michael Schade und dem Symphonischen Schrammelquintett Wien Abonnement/5 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

I

268

221,10

II

252

207,90

III

224

184,80

IV

186

153,50

V

141

116,30

VI

113

93,20

E

191

157,60

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

11

f r i d ay s @ 7


BeethovenSymphonien 4 Konzerte im Wiener Konzerthaus Das letzte Mal, dass die Wiener Symphoniker alle Symphonien Beethovens im Wiener Konzerthaus –  unter ihrem damaligen Chefdirigenten Vladimir Fedosejev –  aufführten, liegt fast 20 Jahre zurück. Es ist also höchste Zeit für einen neuen Zyklus – nicht

zuletzt weil, wie Chefdirigent Philippe Jordan sagt, die neun Beethoven-Symphonien als „A und O der Symphonik“ das „Maß aller Dinge in der Klassik“ und Prüfstein der Qualität jedes Orchesters darstellen. Wer den orchestralen Qualitätsvergleich anstellen will, kann dies im Jänner 2018 an vier Terminen innerhalb von drei Wochen im Rahmen des Beethoven-Symphonien-Zyklus’ tun.

The last time that the Wiener Symphoniker performed all nine Beethoven’s symphonies in the Wiener Konzerthaus was more than twenty years ago under then chief conductor Vladimir Fedosejev. It is therefore high time for a new Beethoven cycle — especially since our chief conductor, Philippe Jordan, says that Beethoven’s nine symphonies are the “symphonic alpha and omega”, “the measure of all things in classical music”, and therefore the main criteria for assessing an orchestra's artistic quality.

21. j  ä n 2018, 11 h 00 PHILIPPE JORDAN Dirigent Beethoven Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93, Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60, Symphonie Nr. 5 c-moll op. 67

1. jä n 2018, 20 h 00

11. jä n 2018, 19 h 30

PHILIPPE JORDAN Dirigent EMILY MAGEE Sopran ANKE VONDUNG Mezzosopran ANDREAS SCHAGER Tenor DIMITRY IVASHCHENKO Bass WIENER SINGAKADEMIE HEINZ FERLESCH Chorleitung

PHILIPPE JORDAN Dirigent

Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36, Symphonie Nr. 9 d-moll op. 125

PHILIPPE JORDAN Dirigent BARBARA RETT Präsentation

Beethoven Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“, Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

14. j  ä n 2018, 11 h 00

Beethoven Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Abonnement/4 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

I

319

263,20

II

294

242,60

III

268

221,10

IV

242

199,70

V

206

170

VI

165

136,10

VII

121

99,80

VIII

97

80

E

205

169,10

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

12

beethoven


Kammermusik-Fest 3 Konzerte im intimen Rahmen im Musikverein Wien und im Wiener Konzerthaus Der Kammermusik gilt seit jeher die besondere Liebe der Wiener Symphoniker. In verschiedenen Konstellationen frönen die Orchestermitglieder ihrer Leidenschaft für das Musizieren im kleinen Rahmen. Erstmals werden die Konzerte heuer in Form eines

dreiteiligen Kammermusik-Fests präsentiert, das sowohl im Wiener Konzerthaus als auch im Musikverein stattfindet. Neben diversen Formationen des Orchesters werden dabei auch Philippe Jordan als Pianist und die Artist in Residence Julia Fischer – sowohl an der Geige und am Klavier – gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern des Orchesters auftreten.

Chambermusic has always been one of the Wiener Symphoniker’s pet projects. The members of the orchestra will be indulging their passion for the more intimate format of chamber music through their own ensembles. For the first time ever, the programme will be presented in form of a three-part Kammermusik-Fest. On offer is an exciting and diverse programme. In accordance with tradition, the concert taking place with the current Artist in Residence, Julia Fischer, will once more be a highlight.

21. nov 2017, 19 h 30

Musikverein Wien, Brahms-Saal

18. n   ov 2017, 19 h 30

20. nov 2017, 19 h 30

JULIA FISCHER Violine & Klavier PHILIPPE JORDAN Klavier (nur Schubert)

ACHT CELLISTEN DER WIENER SYMPHONIKER PETER SIAKALA Sprecher CHRISTOPH STRADNER, ERIK UMENHOFFER, MICHAEL GÜNTHER, ALEXANDRA STRÖCKER, ROMED WIESER, GYÖRGY BOGNAR, MARIA GRÜN, PETER SIAKALAVioloncello

Wiener Konzerthaus, Mozart-Saal

HABE QUARTETT WIEN ALEXANDER BURGGASSER Violine JOHANNES FLIEDER Viola AI MIWA Violine MICHAEL VOGT Violoncello LIBOR MEISL Violine ROMAN BERNHARDT Viola ZSÓFIA GÜNTHER-MÉSZÁROS Violoncello Kammermusik-Fest I Schubert Fantasie f-moll für Klavier zu vier Händen op. 103 D 940 Bruch Streichoktett B-Dur Dvořák Klavierquintett A-Dur Nr. 2 op. 81

Musikverein Wien, Brahms-Saal

Kammermusik-Fest II J.S. Bach Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046 (Bearbeitung: Romed Wieser) Bartók „Mikrokosmisches“ für sieben Celli und Lautgedichte von E. Jandl, G. Rühm und anderen (Bearbeitung: Romed Wieser) Haydn „L'isola disabitata“ („Die wüste Insel“), Ouvertüre Hob. Ia:13 (Bearbeitung: Romed Wieser) Krenek Akrostichon für sechs Violoncelli op. 237a Tschaikowski „Schwanensee“, Suite aus dem gleichnamigen Ballett op. 20a (Bearbeitung: Christoph Stradner)

ESTHER AUCH Flöte PAUL KAISER Oboe STEFANIE GANSCH Oboe ALEXANDER NEUBAUER Klarinette MARTIN RAINER Klarinette ROBERT GILLINGER Fagott RYO YOSHIMURA Fagott MARKUS OBMANN Horn GERGELY SUGÁR Horn HEINRICH BRUCKNER Trompete CHRISTIAN LÖW Trompete WALTER VOGLMAYR Posaune WOLFGANG PFISTERMÜLLER Posaune Kammermusik-Fest III Beethoven Oktett Es-Dur op. 103 für Blasinstrumente Klein Divertimento für zwei Oboen, zwei Klarinetten, zwei Fagotte und zwei Hörner Strawinski Oktett für Bläser Mozart Serenade Nr. 12 c-moll KV 384a (388) „Nacht Musique“

Festivalpass/3 Konzerte (€) Einheitspreis

Regulär

Förderer

Freie Platzwahl

57

47

E

75

61,90

Details zum Bestellmodus & Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

13

kammermusik-fest


Neu(es) Hören 3 Konzerte mit Einführungen für Musikbegeisterte ab 18 Jahren im Wiener Konzerthaus Eine Innovation der neuen Saison ist die auf Grund von Publikumswünschen initiierte Reihe Neu(es) Hören für Musikinteressierte ab 18 Jahren. Abonnentinnen und Abonnenten genießen während der ersten Programmhälfte –

abseits des Konzertsaals – eine themenübergreifende Einführung in Geschichte und Hintergründe zu den in der zweiten Programmhälfte gespielten Meisterwerken der Romantik und Wiener Klassik.

for adults who are newcomers to the world of classical concerts. During the first half of the programme, subscribers will have the opportunity to attend a comprehensive introduction to the history of the masterpieces of Romanticism and Viennese Classicism.

You asked and we have responded! In the coming season, we will launch the Neu(es) Hören-cycle

28. m   a i 2018, 19 h 30 PHILIPPE JORDAN Dirigent Schönberg-Saal Einführung für Abonnentinnen und Abonnenten zu R. Strauss’ „Ein Heldenleben“.

10. jä n 2018, 19 h 30

R. Strauss Ein Heldenleben“, Tondichtung für großes Orchester op. 40

PHILIPPE JORDAN Dirigent Schönberg-Saal Einführung für Abonnentinnen und Abonnenten zu Beethovens 7. Symphonie. Beethoven Symphonie Nr. 7 A-Dur op. 92

14. m ä r z 2018, 19 h 30 LOUIS LANGRÉE Dirigent Schönberg-Saal Einführung für Abonnentinnen und Abonnenten zu Berliozs „Symphonie fantastique“. Berlioz „Symphonie fantastique“ op. 14

Abonnement/3 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

Jugend-Abo*

I

217

179

36

II

200

165

36

III

186

153,50

36

IV

159

131,20

36

V

137

113

36

VI

111

91,60

36

VII

80

66

36

VIII

57

47

36

E

141

116,40

* Für Musikbegeisterte von 18–26 Jahren. Abonnentinnen und Abonnenten genießen während der ersten Programmhälfte die jeweilige Einführung und danach den zweiten Konzertteil im Großen Saal. Details zum Bestellmodus und Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

14

neu(es) hören


Vorhören! 3 Konzerte für Kinder und Jugendliche von 8–18 Jahren mit Einführungen im Wiener Konzerthaus Wiener Konzerthaus Nachdem gleich die Erstausgabe ausverkauft war, wurde das Angebot der Reihe Vorhören! erweitert. Neben den gewohnten Einführungen für Jugendliche über 13 Jahren gibt es in der kommenden Saison eigene

Konzertvorbereitungen für Kinder von 8–12 Jahren. Nichts ändern wird sich am Format: Während des ersten Konzertteils gehen die Kinder und Jugendlichen – abseits vom Großen Saal – auf eine musikalische Entdeckungstour mit einem Fokus auf dem eigenen Erleben von Rhythmus und Klang, sodass Neugierde und Lust auf die zweite Konzerthälfte geweckt werden.

After the first series was sold out, we expanded the offerings for our Vorhören! series. Along with our standard orientation sessions for students over 12 years of age, next season we will offer our own preconcert sessions for young people between the ages of 8 and 12. And nothing will change in terms of format: During the first half of the concert, young people will go on a musical discovery tour that takes place in a location other than the Great Hall. The tour will focus on personal experience of rhythm and sound that, in turn, awakens curiosity and generates interest in the second half of the concert!

14. j  ä n 2018, 11 h 00

11. m   ä r z 2018, 11 h 00

PHILIPPE JORDAN Dirigent BARBARA RETT Präsentation

VASILY PETRENKO Dirigent EMMANUEL TJEKNAVORIAN Violine BARBARA RETT Präsentation

Schönberg-Saal/ Wotruba-Salon Einführung für Kinder und Jugendliche zu Beethovens 3. Symphonie „Eroica“.

15. ok t 2017, 11 h 00 LAHAV SHANI Dirigent JOSHUA BELL Violine BARBARA RETT Präsentation Schönberg-Saal/ Wotruba-Salon Einführung für Kinder und Jugendliche zu Mozarts Symphonie Nr. 40. Prokofjew Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 „Symphonie Classique“ Sibelius Konzert für Violine und Orchester d-moll op. 47 Mozart Symphonie Nr. 40 g-moll KV 550

Beethoven Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Symphonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Schönberg-Saal Einführung für Kinder und Jugendliche zu Rimski-Korsakows „Scheherazade“. Beethoven Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61 Rimski-Korsakow „Scheherazade“, Symphonische Suite op. 35

Abonnement/3 Konzerte (€) Kat.

Regulär

Förderer

Jugend-Abo*

I

217

179

36

II

200

165

36

III

186

153,50

36

IV

159

131,20

36

V

137

113

36

VI

111

91,60

36

VII

80

66

36

VIII

57

47

36

E

141

116,40

* Für Kinder und Jugendliche von 8–18 Jahren (bitte das Geburtsdatum auf der Bestellkarte angeben). Erwachsenenabonnements sind nur in Kombination mit Jugendabonnements erhältlich. Kinder und Jugendliche genießen während der ersten Konzerthälfte die jeweilige Einführung, Erwachsene den ersten Teil des Konzerts. Einführungen für Kinder von 8–12 Jahren im Schönberg-Saal, für Jugendliche von 13–18 Jahren im Wotruba-Salon. Details zum Bestellmodus und Informationen zur Förder-Mitgliedschaft finden Sie auf Seite 18–19.

15

vorhören!


Wiener Konzerthaus Großer Saal ORGELBALKON LINKS 9 10

9

8

8

7

6

5

7

6

5

4

ORGELBALKON RECHTS 4

3 3

2 2

1

1

2

1

3

1

2

4 3

5

6

7

8

4

5

6

7

9 8

9

10

LOGEN RECHTS LOGEN LINKS

PODIUM

1

1

PROSZENIUMSLOGE

2

2

3

9

3

4

10

13

5

11

14

6

12

15

13

10

4

14

11

5

15

12

6

4

3

2

1

1

7

2

2

3

3

1

1

2

2

3

1

3

3

2

4

4

5

5

6

6

2

3

1

4

2

5

3

1

6

4

2

3

1

4

2

7 8

10

4

5

7 8

CERCLE LINKS

3

1

4

2

3

1

4

2

3

1

4

4

6

3

2

3

1

5

4

2

3

1

4

2

5

3

2

9

8

7

6

5

4

3

2

1

1

1

2

3

4

5

5

8

5

9

9 10

13

11

14

12

15

13

16

14

17

15

18

16

19

17

20

18

21

19

22

20

12

11

12

11

9

6

10

22

25

23

8

7

6

5

4

3

2

1

1

1

1

2

3

4

5

7

8

9

10

12

11

12

1

3

3

3

2

4

4

4

5

5

1

3

5

6

6

2

4

6

1

3

2

7

7

8

8

7 8 9 10 11

12

11

10

9

8

7

6

2

3

11

4

3

2

1

1

12

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

E

13 E

14 15

E

16 E

17

11

13

12

14

13

15

27

21

32

28

22

29

14

16

2

34

30

35

31

1

36

32

15

14

E

23 9

8

7

6

5

4

3

2

1

1

24

2

3

4

5

13

12

11

26

10

9

8

7

6

5

4

3

2

26

1

1

2

3

4

5

14

13

12

11

13

12

11

10

9

13

1

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

1

1

2

3

4

5

6

9

2

10

3

11

17

19

4

12

18

20

19

21

20

22 23

7

24

8

25

24

26

25

29

26

30

6 6

10

9

8

5

4

1

7

10

9

8

3

2

11

10

9

8

1

2

3

4

5

5

4

3

2

1

1

2

3

4

5

6

1

6

35 36

13

14

15

1

3

5

2

4

6

1

3

2

4

1

3

2

4

1

3

5

2

4

6

6

5

8

9

16 1

3

2

4

1

3

2

4

10 5

5

11

12

13

15

14

6

9

7

10

11

11

15

14

8

16 17 18

7

7

8

9

11

10

7

8

9

10

11

12

7

8

9

10

11

12

15

14

13

16

2

3

3

4

4

5

5

6

6 7 8 6

5

4

3

2

1

1

2

3

4

5

9

6

10

10

11

11

7

34

31 32

REGIERUNGSLOGE

6

7

1

12

12

12

30

GALERIE RECHTS

6

9

7

32 33

17

19

7

31

27 28 29

2

5

15

21 22

13

5

13 14

5

16

18

5 6

23

12

5

6

4

1

11

3

5

2

1

4

13

13

10

3

6

5

4

3

2

1

0

1

2

3

4

5

6

13 14

14 14

9

4

8

15

8

2

2

11

7

3

7

12

3

17

BALKON RECHTS

4

7

11

1

18

30

30

7

16

26

10

28

2

15

9

29

11

12

8

28

8

12

7

29

GALERIE LINKS

14

6

28

6

15

10

29

18

11

9

5 6

15

27

BALKON LINKS

15

8

27

30

14

7

E

27

15

6

25

3 4

16

27

E

4

1 2

4

28 E

20

10

2

PARTERRE RECHTS

5

33

31

2

3

10

12

19 26

1

9 1 9 10

18

30

16

7

5

24

25

17

11

2

6

27

16

6

PROSZENIUMSLOGE

7

3

10

3

9

28 29

11

9

2

5

11

8

3

10

8

7

4 10

21

24

16

6

2

1

11 12

26

7

4

4

23

6

3

2 10

PARTERRE LINKS

DIREKTIONSLOGE

2

1

CERCLE RECHTS

9

3

6

1

1

4

1

5

8

8 9

6

5

4

3

2

1

0

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

15

Preise in Euro (€)

Zyklus Wiener Symphoniker (10 Konzerte, 8 Kategorien)

Zyklus Matineen (6 Konzerte, 8 Kategorien)

Zyklus Vorhören! (3 Konzerte, 8 Kategorien)

Zyklus Neu(es) Hören (3 Konzerte, 8 Kategorien)

Kat.

Regulär

Förderer

Kat.

Regulär

Förderer

Kat.

Regulär

Förderer Jug.

Kat.

Regulär

Förderer Jug.

I

690

569,30

I

435

358,90

I

217

179

36

I

217

179

36

II

640

528

II

399

329,20

II

200

165

36

II

200

165

36

III

600

495

III

372

306,90

III

186

153,50

36

III

186

153,50

36

IV

510

420,80

IV

318

262,40

IV

159

131,20

36

IV

159

131,20

36

V

440

363

V

273

225,20

V

137

113

36

V

137

113

36

VI

360

297

VI

222

183,20

VI

111

91,60

36

VI

111

91,60

36

VII

260

214,50

VII

159

131,20

VII

80

66

36

VII

80

66

36

VIII

190

156,80

VIII

114

94,10

VIII

57

47

36

VIII

57

47

36

E

460

379,50

E

282

232,70

E

141

116,40

E

141

116,40

Für die Zyklen Wiener Symphoniker, Matineen, Beethoven-Symphonien, Vorhören!, Neu(es) Hören und Festkonzerte kommt die Kategorienbelegung „8 Kategorien“ zur Anwendung.

16

s a a l p l ä n e & p r e i s k at e g o r i e n


Musikverein Wien Großer Saal BALKON LINKS

ORGELBALKON LINKS 1

1

3

4

5

6

7

8

9

9

8

7

6

5

4

3

2

1

2

3

4

5

6

7

8

8

7

6

5

4

3

2

1

1

2

3

4

5

6

7

8

8

7

6

5

4

3

2

1

1

2

3

4

5

5

4

3

2

1

1

3

2

4

3

5

4

6

1

1

2

2 3 4

1

PODIUM LINKS 13

5 6

14

1

1

2

2

3

7

3

4

4

8

3

4

5

1

1

1

1

2

2

2

3

3

4

4

5

18

11

12

4

5

6

7

8

8

7

1

2

3

3

2

1

1

14

3

22

15

10

5

6

1

19 11

6

5

2

1

CERCLE RECHTS 7

1

25

12

7 3

9

8

10

11

11

10

9

8

7

6

1

2

2

3

3

1

1

5

4

3

2

1

5

4

1

1

3 4

4

5

6

5

5

6

5

2

6

6

3

3

2

7

7

8

8

7

3

6

8

4

1

1

1

2

2

2

3

3

4

4

1

1

2

2

7

3

8

4

1

1

1

2

2

2

3

3

5

4

6

7

7

6

4

4

1

2

3

4

5

6

3

3

4

1

7

11

1

8

9

10

11

11

10

9

8

11

7

12

12

13

13

14

14

6

5

4

3

2

4 5

1

1

2

2 3

6 2

3

4

3

4

5

1

1

1

2

2

15

15

16

16

17

17

18

18

19

19

20

20

21

21

22

22

4

1

2 3

2

PARTERRE RECHTS

PARTERRE LINKS

3

7

5 6

9 10

4

8

5

9

3

5 6

3

10

4

5 6

6

5

3

7 1

2

3

4

2

3

4

5

3 4

1

4

1

1

2

2

6

2

3

4

3

7

3

4

5

4

8

23

23

24

24

25

25

26

26

1

1

2

2

1

3

5

5

28

28

29

29

1

1

2

3

4

1

2

5

31

6

7

9

8

10

10

4

4

7

7

9

8

2

7

7

3

5

8

8

4

4

3

1

1

1

2

2 6

4

3

2

5

4

3

1

1

1

2

2

3

6

3

2

3

4

4

3

4

5

3

2

5

4

3

1

1

1

2

9

5

6

6

5

3 6

7

3

8

4

1

1

2

2

4

2

7 8

4

3

2

5

4

3

4

3

2

1

2

1

1

1

1

2

2

3

8

6

7

4

3

2 3

1 2

3 4

3

3

9

1 2

5

31

7

5 6

3

5

9

8

5 6

30

30 1 2

5 6

4

3

27

27

3

8

1 1

8

4 1 2

6

2

3

4

3

1

7

5

1

2

5 6

7

3

2

5

5 6

4

3

1

3 4

3

1

2

3 4

3

7

2

8

4 1

3

5

1

4

8

2

2

4

4

5

7

8

1

3

GASTLOGE

3

3

2

4

1

7

1

3

2

5 6

7

2

4

1

3

5 6

1

5

2

3 4

2

2

1

1 2

3 4

1

4

2

1 2

2

2

4

4

4

4

1 2

1

3

6

1

5

4

2

3

2

2

2

2

5

2

1 3

3

3

2

1 2

4

3

3 DIREKTIONSLOGE

1 2

3

31

20

13

8

2

35

32 26

21

14

9

1

39

36

27

1

1

4

6

PARTERRE LOGEN RECHTS

33

28

23

4

4

3

13

40

37

34 29

16

PODIUM

CERCLE LINKS 2

17

4

6 1

9

4

24

18

10

9

8

18

17

16

15

14

3

2

1

15

10

5

38

22

7

6

1

16

11

6

30

24

23

2

ORCHESTER RECHTS

30

29

28

13

12

5

17

12

38 34

21

20

19

18

41

27

26

25

2

2

5

17

10

33

32

31

3

4

16

9

37

36

35

11

3

15

41

40

39

1 2 3

1

1

1

PODIUM RECHTS

ORCHESTER LINKS

PARTERRE LOGEN LINKS

2

FREMDENLOGE

BALKON RECHTS

ORGELBALKON RECHTS

2

2

9

7

3

8

4

1

1

2

2

4

3

2

3

5

4

3

4

5

8 5

5

BALKON RECHTS

BALKON LINKS

6 3

7

4

8

6 1

2

3

4

5

6

7

1

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

8

1

2

2

3

3

4

4

5

5

3

3

4

4

7

5

6

8

9

10

11

12

13

13

12

11

10

9

8

7

6

7

7 8

9

10

11

12

13

14

15

14

5

5

6

7

5

4

3

2

1

2

2

1

6

1

4

13

12

11

10

9

8

7

6

5

9

8

7

6

5

4

3

2

1

3

4

2

3

7

3

8

4

1

2

1

8

GALERIE 1

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

10

1

2

2

3

3

4

4 5

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

9

8

7

6

5

4

3

2

1

6

1

2

3

4

5

6

7

8

9

8

7

6

5

4

3

2

1

6

5

Preise in Euro (€)

Zyklus Fridays@7 (5 Konzerte, 6 Kategorien)

Zyklus Festkonzerte (4 Konzerte, 8 Kategorien)

Kammermusik-Fest (3 Konzerte, 1 Kategorie)

Zyklus Beethoven-Symphonien (4 Konzerte, 8 Kategorien)

Kat.

Regulär

Förderer

Kat.

Regulär

Förderer

Einheitspreis

Kat.

Regulär

Förderer

I

268

221,10

I

319

263,20

Freie Platzwahl 57

47

I

319

263,20

II

252

207,90

II

294

242,60

E

61,90

II

294

242,60

III

224

184,80

III

268

221,10

III

268

221,10

IV

186

153,50

IV

231

190,60

IV

242

199,70

V

141

116,30

V

199

164,20

V

206

170

VI

113

93,20

VI

164

135,30

VI

165

136,10

E

191

157,60

VII

127

104,80

VII

121

99,80

VIII

99

81,70

VIII

97

80

E

169

139,50

E

205

169,10

Für den Zyklus Fridays@7 gilt die Kategorienbelegung „6 Kategorien“.

17

Preise für optionales Zusatzkonzert siehe Seite 9. Beim Konzert im Musikverein Wien entspricht die Kategorie VII den Kategorien VII + VIII.

s a a l p l ä n e & p r e i s k at e g o r i e n

Regulär Förderer

75

Das Kammermusik-Fest findet im Brahms-Saal des Musikvereins Wien und im Mozart-Saal des Wiener Konzerthauses statt. Es besteht freie Platzwahl.


Verkaufsbedingungen Abonnement Die Bestellkarte für Ihre Abonnements finden Sie am Ende dieser Broschüre. Bevor Sie diese ausfüllen, beachten Sie bitte folgende Hinweise: Die Zyklen sowie die zugehörigen Preisinformationen finden Sie auf den Seiten 4 bis 17. Wählen Sie bitte jeweils eine der angegebenen Preiskategorien (Kat.) aus. Förder-Mitglieder der Wiener Symphoniker genießen 17,5 % Ermäßigung auf bis zu zwei Abonnements pro Zyklus. Abonnementbestellungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Mit der Abonnementbestellkarte können keine Karten für Einzelkonzerte bestellt werden. Zur Bestellung von Einzelkonzerten legen Sie Ihrer Abonnementbestellung bitte ein separates Schreiben mit Ihren Konzertwünschen und Ihren persönlichen Daten bei. Die Einzelkonzertbestellungen werden in Evidenz gehalten und mit Beginn des jeweiligen Vorverkaufs bearbeitet. Bitte geben Sie uns neben Ihrer Adresse für allfällige Rückfragen auch eine Telefonnummer bekannt, unter der Sie tagsüber erreichbar sind. Um zu gewährleisten, dass alle Abonnentinnen und Abonnenten über etwaige Änderungen informiert werden können, bitten wir Sie, Abonnements nur unter den Namen jener Personen zu bestellen, die sie auch in Anspruch nehmen.

Abonnementfortsetzung („Stammplätze“) Ihre Abonnementplätze aus der vergangenen Saison bleiben bis 12. Mai 2017 (Posteingang) reserviert. Bis zu diesem Datum sollte Ihre Bestellung eingetroffen sein, wenn Sie eine Fortsetzung Ihres Abonnements wünschen. Damit wir Ihre Bestellung eindeutig als Abonnementfortsetzung erkennen und vorrangig bearbeiten können, bitten wir Sie, das Feld „Fortsetzung“ auf der Bestellkarte anzukreuzen, auch wenn Sie Ihren Zyklus in einer anderen Anzahl oder Preiskategorie als bisher bestellen. Im Zyklus Vorhören! ist eine Beibehaltung der Stammplätze aus der letzten Saison leider nicht möglich. Platzwünsche Die Preiskategorien der gewünschten Plätze entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Saalplan. Nach Möglichkeit vergeben wir nebeneinanderliegende Plätze. Gerne berücksichtigen wir Ihre Platzwünsche, bitten Sie aber um Verständnis dafür, dass viele Sitze bereits durch Stammabonnentinnen und -abonnenten aus dem Vorjahr belegt sind. Weitere Bestellungen Wenn Sie eine zweite Bestellkarte einsenden, kennzeichnen Sie diese bitte mit dem Vermerk „Nachbestellung“. Sie helfen uns damit, die Bearbeitung Ihrer Bestellung zu beschleunigen.

Reihenfolge der Bearbeitung Die Bearbeitung der Bestellungen erfolgt in der Reihenfolge des Einlangens und nach Maßgabe der vorhandenen Plätze. Falls die gewünschte Preiskategorie nicht mehr verfügbar ist, werden Karten in der nächsthöheren oder nächstniedrigeren Preiskategorie zugeteilt. Abonnementfortsetzungen von Stammabonnentinnen und -abonnenten, die bis zum 12. Mai 2017 eingelangt sind, werden gegenüber neuen Abonnementwünschen bevorzugt bearbeitet. Datensicherheit (Kooperationszyklen) Die für Kauf, Bestellung oder Anfragen benötigten persönlichen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen ist eine beschränkte Weitergabe Ihrer Personendaten bei Konzerten im Rahmen der Zyklen Wiener Symphoniker, Matineen, Festkonzerte, Fridays@7, Beethoven-Symphonien, Neu(es) Hören, Vorhören! und des Kammermusik-Fests, die die Wiener Symphoniker in Kooperation mit der Wiener Konzerthausgesellschaft durchführen. Mit Ihrem Kartenkauf für eine Kooperationsveranstaltung erklären Sie Ihr Einverständnis a) zur Weitergabe Ihrer angegebenen Personendaten sowohl an die Wiener Symphoniker als auch die Wiener Konzerthausgesellschaft jeweils zu Zwecken des Marketings für Veranstaltungen der Wiener Symphoniker und der Wiener Konzerthausgesellschaft b) zum Erhalt von Informationen von den Wiener Symphonikern und der Wiener Konzerthausgesellschaft über Veranstaltungen dieser Unternehmen per E-Mail. Ein Widerruf dieser Zustimmungserklärung ist jederzeit möglich und bewirkt die Unzulässigkeit der weiteren Verwendung der Daten.

Impressum Medieninhaber (Verleger): Wiener Symphoniker Für den Inhalt verantwortlich: Johannes Neubert Redaktion: Quirin Gerstenecker Alle 1030 Wien, Daffingerstr. 4/DG

18

verkaufsbedingungen


Ermäßigungen Bei Abschluss einer Förder-Mitgliedschaft bei den Wiener Symphonikern erhalten Sie 17,5 % Ermäßigung auf bis zu zwei Abonnements pro Zyklus. Außerdem erhalten Sie ein Vorkaufsrecht von mindestens sieben Tagen vor dem allgemeinen Vorverkauf, 7,5 % Ermäßigung auf bis zu zwei Eintrittskarten pro Konzert und 10% auf CDs im Eigenlabel der Wiener Symphoniker sowie regelmäßige exklusive Angebote der Wiener Symphoniker und ausgesuchter Kooperationspartner. Für weitere Vorteile & Unterstüzungsmöglichkeiten besuchen Sie bitte www.wienersymphoniker.at. Wenn Sie in den Genuss der Vorteile einer Förder-Mitgliedschaft kommen wollen und die Wiener Symphoniker unterstützen möchten, kreuzen Sie auf der Bestellkarte das entsprechende Kästchen an. Kinder- und Jugendabonnement In den Zyklen Vorhören! und Neu(es) Hören bieten wir vergünstigte Kinder- und Jugendabonnenments an (Altersbegrenzung siehe Zyklus). Pro Person wird nur ein Kinderoder Jugendabonnement verkauft; dieses ist nicht übertragbar. Bei der Weitergabe einer Karte an eine andere Person muss auf den Normalpreis aufgezahlt werden. Rollstuhlplätze Für Besucherinnen und Besucher, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, gibt es in allen Zyklen ein Kontingent rollstuhlgerecht erreichbarer Plätze zu Sonderkonditionen. Der Preis schließt eine Begleitung ein. Sind Abonnements ohne Begleitung erwünscht, so verringert sich der Abonnementpreis um den Anteil der Begleitung. Bitte kreuzen Sie auf der Bestellkarte das entsprechende Feld „Rollstuhlplätze mit Begletung“ oder „Rollstuhlplätze ohne Begleitung“ an.

Änderungen & Ausfall Termin-, Saal-, Programm- und Besetzungsänderungen müssen vorbehalten bleiben und berechtigen nicht zur Rückgabe von Eintrittskarten. Von Änderungen, die rechtzeitig bekannt werden, verständigen wir Sie schriftlich (wir bitten Sie hierfür um die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse). Regelmäßig aktualisierte Informationen finden Sie unter wienersymphoniker. at. Muss ein Abonnementkonzert ausfallen, wird in der Regel ein Ersatzkonzert angeboten. Zahlungsarten SEPA-Lastschriftmandat (Abbuchungsauftrag): Sie erteilen der Wiener Konzerthausgesellschaft die Ermächtigung, den fälligen Betrag von Ihrem Konto einzuziehen (weitere Informationen finden Sie auf der Bestellkarte). Ihre Abonnementkarten werden Ihnen zugesandt. Per Kreditkarte: Visa, Euro-/Mastercard, Diners Club, American Express, JCB. Der fällige Betrag wird von Ihrer Kreditkarte abgebucht. Ihre Abonnementkarten werden Ihnen zugesandt. Persönliche Abholung: Sie erhalten eine Rechnung, gegen deren Vorlage Sie Ihre Abonnements bis spätestens 1. September 2017 beim Ticket- & Service-Center abholen und bezahlen. Per Zahlschein: Sie erhalten eine Rechnung mit Zahlschein. Die Abonnementkarten werden Ihnen nach Zahlungseingang zugesandt. Bestellungen per Zahlschein müssen spätestens zwei Wochen vor der ersten Veranstaltung eingehen. Auslandsüberweisung: Internationale Geldüberweisungen müssen spesenfrei zugunsten der Wiener Konzerthausgesellschaft erfolgen.

Abonnementbestellungen sind verbindlich. Die Rücknahme gekaufter bzw. bestellter Karten ist leider nicht möglich. Bei ausverkauften Konzerten kann ein kommissionsweiser Verkauf gegen eine Gebühr von 10 % vereinbart werden. Auskunft Bei Fragen zu Ihrer Abonnementbestellung wenden Sie sich bitte an das Ticket- & Service-Center des Wiener Konzerthauses t +43 (0)1/242 002 f +43 (0)1/24200-110 e ticket@konzerthaus.at w www.konzerthaus.at Öffnungszeiten des Ticket- & Service-Centers Mo–Fr 9h00–19h45, Sa 9h00–13h00 bzw. samstags, sonn- und feiertags ab 45 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Telefonisch erreichen Sie das Ticket- & Service-Center Mo–Fr 9h00–18h00, Sa 9h00–13h00. Öffnungs- & Telefonzeiten im Sommer 26. Juni bis inklusive 27. August 2017: Mo –Fr 9h00–13h00. Bankverbindung Wiener Konzerthausgesellschaft Lothringerstraße 20, 1030 Wien Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien AG iban: at25 3200 0000 0031 2264 bic: rlnwatww

Fotos: Dario Acosta, Lukas Beck, Julien Becker, Christine Blei, Marco Borggreve, Felix Broede, Janine Guldener, Harald Hoffmann, Johannes Ifkovits, Ernst Kainersdorfer, Francois Leclercq, Nikolaj Lund, Lisa Marie Mazucco, Mark McNulty, Fabien Monthubert, Monika Rittershaus, Julia Wesely, alle anderen unbezeichnet. Design: Studio Es, studio-es.at Illustration: Tom Froese Druck: Druckerei Walla GmbH Redaktionsschluss: 1. März 2017 Programm-, Termin- und Besetzungsänderungen sowie Druckfehler vorbehalten.

19

verkaufsbedingungen


20

conductor name

Abonnements Saison 2017-18  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you