Issuu on Google+

ANTWORTKARTE

VERANSTALTER

Fax (0 75 52) 93 11 90 bitte kopieren, faxen und an uns zurücksenden oder unter rita.hafner-degen@stadt-pfullendorf.de bestätigen

Anmeldung Treffpunkt Fortbildung Fachkräfte sichten Innovationsregion ländlicher Raum Di, 23. Oktober 2012, 18.00 bis 21.00 Uhr Kurhaus Isny

TREFFPUNKT FORTBILDUNG Netzwerk für berufliche Fortbildung Ravensburg www.fortbildung-bw.de

Fachkräfte sichten Innovationsregion ländlicher Raum

• Verena Bentele Personaltraining & -entwicklung 12-fache Paralympicsiegerin / Biathlon Weltmeisterin

• Norbert Christlbauer Personalleitung elobau GmbH, Leutkirch Name, Vorname

Unternehmen, Institution, Tel./Fax

Anzahl der Personen

KOOPERATIONSPARTNER

www.fortbildung-bw.de

Fit durch Fortbildung Regionalbüro Netzwerk für berufliche Fortbildung Bodenseekreis-KonstanzRavensburg-Sigmaringen Dipl.Ing. Dipl. Exportökonomin (FH) Rita Hafner-Degen Franz-Xaver-Heilig-Straße 7 88630 Pfullendorf Tel. (0 75 52) 4 07 52 30 rita.hafner-degen@stadt-pfullendorf.de

EINLADUNG Dienstag, 23. Oktober 2012 Kurhaus Isny 18.00 bis 21.00 Uhr - die Veranstaltung ist kostenfrei -

www.fortbildung-bw.de

Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg


FACHKRÄFTE SICHTEN – INNOVATIONSREGION LÄNDLICHER RAUM

UNSERE REDNER/IN

Angesichts wiederkehrender weltwirtschaftlicher Krisenphänomene und einer nahezu weltweit auftretenden Demographiefalle, sind wir gefordert unsere Denkmuster zu überprüfen, Lebensmodelle und Arbeitswelten neu aufzustellen. Die großen - urban aufgestellten- Wirtschaftszentren im Land präsentieren sich stark. Sie stellen sich modern, innovativ, dienstleistungsfreundlich auf und werben mit attraktiven Netzwerken aus Gesellschaft, Wirtschaft und Bildung für attraktive und zukunftsfähige Regionen. Wie sieht die Situation im ländlichen Raum aus? •

Verena Bentele

Karl Hagen

Rita Hafner-Degen

Vorsitzender Netzwerk berufliche Fortbildung Landkreis Ravensburg Leiter Geschäftsbereich Weiterbildung IHK Bodensee - Oberschwaben

Leitung Regionalbüro Netzwerk berufliche Fortbildung Ravensburg -Bodenseekreis Konstanz-Sigmaringen

1982 in Lindau am Bodensee geboren, wuchs Bentele in Tettnang auf dem Demeterbauernhof ihrer Eltern auf und studierte Deutsche Literatur- und Sprachwissenschaften, sowie Pädagogik an der Ludwig Maximilian Universität München. Ergänzend zu Ihrem Studium absolvierte Bentele eine Zusatzausbildung zum Systemischen Coach. Als 12-fache Goldmedaillengewinnerin bei Paralympics und 4-fache Weltmeisterin gehört Bentele zu den erfolgreichsten Wintersportlerinnen Deutschlands. Viele Auszeichnungen unterstreichen Ihren Erfolg: Ein Höhepunkt war der Erhalt des Laureus World Sport Award 2011.

Beschäftigen wir uns im ländlichen Raum genügend mit neuen Optionen in Bezug auf unsere wirtschaftliche Überlebensfähigkeit (Fokus Humankapital)?

PROGRAMM

Bentele ist eine Siegerin: Heute spricht die von Geburt an blinde Hochleistungssportlerin und Literaturwissenschaftlerin – über ihre Erfahrungen aus vielen Jahren Leistungssport auf hohem Niveau.

Schärfen wir den Blick auf die Mitarbeiter/innen - die möglichen „hidden Champions“ in den Unternehmen?

18.00 Uhr Grußworte Rainer Magenreuter

Themen wie: Motivation, Kommunikation, Vertrauen, Leistungsdruck… spricht sie authentisch an und zieht daraus Parallelen zwischen Sport und den Herausforderungen des täglichen Arbeitslebens.

Haben wir Lösungen / Anreize in den Unternehmen, um Talente zu erkennen und zusammenzubringen? Was prägt moderne Personalarbeit/ -politik?

Bürgermeister Stadt Isny

Sind die urbanen Regionen mit den großen Global Playern im „War of Talents“ im Vorteil?

Können wir Fachpersonal heute und morgen attraktiv und nachhaltig an ländlich strukturierte Regionen binden und somit die Abwanderung von Wissens- und Kreativarbeitern - hinein in prosperierende Wirtschaftsregionen - verhindern?

Karl Hagen IHK Bodensee - Oberschwaben Vorsitzender Netzwerk berufliche Fortbildung „fit durch fortbildung“ Landkreis Ravensburg

“Im Sport und im Arbeitsleben geht es darum die Talente der Mannschaft zu sehen und die Begabungen durch gezielte Förderung zu verbessern“ (Verena Bentele)

18.30 Uhr „Talente sichten -

…ein spannendes Feld! In den heute schnellen - unsicheren - Zeiten, gehört es zur Pflicht Prognosen zu hinterfragen. Die Antwort zur Kür überlassen wir gerne unseren Gastrednern Verena Bentele und Norbert Christlbauer und zitieren an dieser Stelle ein passendes Wort… „Die Zukunft ist offen, deshalb kann sie niemand vorhersagen, ohne dass Zufall im Spiel wäre. Wohl aber könnte man sie beeinflussen, durch eigenes Handeln und vorausschauende Tat“ Sir Karl R. Popper (1902-1994) österreichisch-britischer Philosoph

Erfolgreich gemeinsam arbeiten“ Verena Bentele

19.30 Uhr IdeenPause: Impulse wahrnehmen Möglichkeiten austauschen Neue Fortbildungsangebote: Überblicke & Informationen  die beruflichen Bildungsträger der Region informieren über aktuelle Fortbildungsangebote

20.00 Uhr „Zukunftsorientierte Personalpolitik“ - Innovation Mitarbeiter: moderner Mittelstand im ländlichen Raum Norbert Christlbauer elobau GmbH, Leutkirch

21.00 Uhr ... Ausklang... Moderation: Rita Hafner-Degen Netzwerk berufliche Fortbildung

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen & Ihre Anmeldung!

Norbert Christlbauer studierte von 1991-1996 an der Otto-Friedrich Universität in Bamberg Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalmanagement und Organisation. Der Diplom Kaufmann starte seine berufliche Laufbahn als Personalreferent bei ifm electronic in Tettnang, wechselte 2 Jahre später als Personalleiter zur Endress+ Hauser Wetzer GmbH Co.KG in Nesselwang. Nach 11 Jahren folgte ein beruflicher Wechsel in die Finanzwelt. Christlbauer übernahm in führender Verantwortung den Bereich Personal, als Personalleiter der Walser Privatbank AG, Riezlern in Österreich. Heute ist Norbert Christlbauer Personalleiter der elobau GmbH Leutkirch. Als „Personaler mit Leib und Seele“ setzt er u.a. auf die Themen innovatives Personalrecruiting und Talentmanagement „Wenn man rechtzeitig die Zeichen der Zeit erkennt, dann eröffnet innovative Personalarbeit jede Menge Chancen, um dem „War of Talents“ Paroli zu bieten!“ (Norbert Christlbauer)


Treffpunkt Fortbildung Isny 2012