__MAIN_TEXT__

Page 1

POSTENTGELT BAR BEZAHLT, ÖSTERREICHISCHE POST AG, RM 05A036451 K, 6900 BREGENZ

ANZEIGE – DIESE VERÖFFENTLICHUNG IST OHNE STEUERGELD FINANZIERT

EMBER 2019 NR. 16 • 06./07. SEPT

VORARLBERG


ANZEIGE – DIESE VERÖFFENTLICHUNG IST OHNE STEUERGELD FINANZIERT


SCIENCE-FICTION: ZUKUNFT AUTO SYLVESTER STALLONE

RAMBOS LETZTE RÜCKKEHR EMBER 2019 NR. 16 • 06./07. SEPT

VORARLBERG

HANDYWAHN: SMART & SÜCHTIG

WAHLTANZ MIT POLITRAMBO STEFAN PETZNER

EXKLUSIV

INTERVIEW

KLIMAWANDEL

ERDE BRENNT, MENSCH PENNT?


Dinner & Comedy zu zweit erleben

PREISE IM WERT VON EUR 170,– weekend.at

Genießen Sie am 14.11.2019 im Wiener Rathauskeller ein köstliches 3-Gang-Menü und beste Unterhaltung bei der Comedy-Show „Jetzt oder nie“ von Blum & Oberhauser.

Die

Kino-Package für „Rambo: Last Blood“

Sylvester Stallone-Fans, aufgepasst! Erleben Sie den neuesten Action-Blockbuster in einem Cineplexx-Kino Ihrer Wahl mit Ihrer Begleitung. Snacks inklusive!

Düfte-Set von s.Oliver für Sie Perfekt für Verliebte: Ein Parfüm für sie, eines für ihn – die Gewinner unseres #YOURMOMENT-Packages dürfen sich auf ein unvergessliches Dufterlebnis freuen.

Gewinnspiele

PREISE IM WERT VON EUR 170,–

PREIS IM WERT VON EUR 149,–

Bio-Snacks von GoKids zum Probieren

Perlenkette in Weiß von Mevisto

Porridge-Mischungen und Knabbersnacks – ohne Konservierungsstoffe und künstliche Aromen sowie Farbstoffe: Bei uns warten zehn Sets plus praktischer Turnbeutel.

Edel und persönlich: Auf Wunsch kann man in der Perle die Haarsträhne eines geliebten Menschen bewahren. Wer sichert sich den Preis von Roma Friseurbedarf?

PREISE IM WERT VON EUR 468,–

PREIS IM WERT VON EUR 24,–

Starter-Paket für den Wildsau Dirt Run

Köstliche Riegel-Box von BE-KIND

Zwei Bewerbe stehen in dieser Saison zwischen September und Oktober noch aus. Wählen Sie, bei welchem Sie und Ihre Begleitung an den Start gehen wollen.

PREISE IM WERT VON EUR 105,–

Fünf köstliche Sorten aus natürlichen Zutaten, glutenfrei und mit weniger Zucker: Die süß-salzigen Snacks sind perfekt für den kleinen Hunger zwischendurch.

PREISE IM WERT VON EUR 1.000,–

Geschenke-Zeit auf weekend.at!

Woche für Woche tolle neue Preise: Von Urlauben über Tickets, Beauty-Produkte und Schmuck bis hin zu Gutscheinen reicht unser Angebot. Machen Sie mit!

Alle Gewinnspiele auf www.weekend.at/gewinnspiele |

4    WEEKEND MAGAZIN

FOTOS: GMS GOURMET/WIENER RATHAUSKELLER, UNIVERSAL PICTURES INTERNATIONAL AUSTRIA GMBH, S.OLIVER, GOKIDS, MEVISTO, WILDSAU DIRT RUNS & CUP, BE-KIND, BLICKPIXEL/PIXABAY COVERFOTOS (VON L.N.R. ABSTEIGEND): YANA BLAJEVA/UNIVERSUM FILM, WERK/HERSTELLER, HALOVISS/ISTOCK/GETTY IMAGES, GROSSBILD: COLOURBOX.DE, JEFF MANGIONE/KURIER/PICTUREDESK.COM

PREIS IM WERT VON EUR 158,–


Das HoT was:

NEU!

3000MB +Datenreserve GRATIS! für 30 Tage

9,90 NEU!

5000MB +Datenreserve GRATIS! für 30 Tage

14,90 Ab sofort können Sie auch am Monatsende mit Vollgas weitersurfen. Denn falls die Daten mal knapp werden, können Sie jedes Monat bis zu 5000 MB Datenreserve aktivieren. Gratis und einfach per SMS.

So wird HoT schon wieder besser. Automatisch für alle HoT fix- und HoT fix Mega-Kunden. Jetzt wechseln und gratis Rufnummer mitnehmen!

Passend dazu in Ihrer HOFER-Filiale:

Jede Menge Top-Smartphones zum Exklusiv bei

Technische und optische Änderungen sowie Satz- und Druckfehler vorbehalten. Bitte beachten Sie, dass die Aktionsartikel nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Alle Infos zur gratis Rufnummern-Mitnahme unter HoT.at/gratisportierung. Die HOFER KG ist nicht Mobilfunkanbieter. Mobilfunkanbieter ist die HoT Telekom und Service GmbH. Es gelten die HoT-AGBs unter HoT.at

HoT.at


H I G H L I G H TS

High

DIE BESTE KÖCHIN Irmgard Kramer (Bild) lebt als Autorin im Bregenzerwald und erhielt den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. „Liebe ist die beste Köchin“ ist ihr erster Roman für Erwachsene. Sie liest am Dienstag 10. Sept. 2019, um 19.30 Uhr, Gasthof Schwanen in Dornbirn.

EUROBIKE DAY Am letzten Messetag, am Sa. 7. Sept., sind nicht mehr nur Fachbesucher, sondern alle Fahrrad-Fans beim „Eurobike Festival Day“ auf dem Messegelände Friedrichshafen willkommen! Rasante Live-Action in der Performance-Area, beim Dirt-Jump-Contest oder Bike-Neuheiten nonstop live testen in der DemoArea sowie Holiday on Bike & Kids-Area.

Gewinnspiel FOTOS: RAVENSBURGER SPIELELAND, I.S.-M./WDR MG

WEEKEND MAGAZIN VERLOST 10 HERBSTPÄSSE FÜR 55 TAGE FREIEN EINTRITT IN DEN FREIZEITPARK RAVENSBURGER SPIELELAND AM BODENSEE.

DAS BESTE AM WOCHENENDE

MAGAZIN

Preise n im Wert vo EUR 550,-

Bis zum Saisonfinale am 3. 11. 2019 können die kleinen und großen Gäste über 70 Attraktionen in acht Themenwelten genießen. Außerdem gibt es 10% Rabatt in allen Shops & Restaurants. Info: www.spieleland.de Einsendeschluss: Do. 12. 9. 2019 – 18 Uhr

|

6    WEEKEND MAGAZIN

FOTOS: JOHANNA FOLKMANN, DARKO TODOROVIC, ISHKAMICHOCKA, MESSE FRIEDRICHSHAFEN

Sylvie Fleury im Kunstraum.

Die 1961 in Genf geborene Künstlerin inszeniert Luxusartikel unserer Konsumwelt, stellt sie in neue Zusammenhänge und konfrontiert den Betrachter mit den Fetischen des Konsums. Für die Ausstellung im Kunstraum Dornbirn entwickelt sie eine neue Werkserie von raumfüllenden Objekten. Noch bis 13. 10., Mo-So 10 bis 18 Uhr.

TANGO EN PUNTA

Das einzige Tangofestival für Menschen mit und ohne Behinderung ist vom 12.–15. Sept. im Festspielhaus Bregenz. Wer neben dem Zuschauen und Hören auch gerne selbst aktiv wird, ist beim „IN-TANGO CLOSE UP“ am Sa. 14. 9., um 19 Uhr Seestudio genau richtig. www.tangoenpunta.com

LIGHTS


SEGWAY TOUREN in Vorarlberg am Bodensee

MISS VERSTÄNDNIS

VORARLBERG SEGWAY Unterlinden 5, 6922 Wolfurt info@vorarlberg-segway.at +43 664 851 92 32

Mika Blauensteiner (Bild) ist „Miss Verständnis“. Eine Frau und ein Leben das nur mit Humor zu bewältigen ist. Nach ihrem erfolgreichen Debüt mit Barbara Balldini ist sie jetzt auch solo zu sehen. Kulturbühne AmBach Götzis, 20. Sept., 20 Uhr. Tickets: www.musikladen.at

Mit Gutschein en vo

n shop op.w .wee eeke kendd.a .att

25 % sparen!

PLAY AND CONDUCT Alexander Lonquich (Bild) wird bei Schostakowitschs Stück sowie Mozarts „Jenamy-Konzert“ seinen Taktstock zur Seite legen und als Solopianist dirigieren. 1. Abokonzert des Symphonieorchester Vorarlberg Sa., 21. Sept., im Montforthaus und So., 22. Sept., im Festspielhaus, jeweils um 19.30 Uhr.

WERKRAUM-FREUNDE Diesmal dreht sich alles um das Montafoner Steinschaf. In bester Verarbeitung wird den Gästen kulinarisch (durch Schäfer Matthias Ammann re.) und künstlerisch (durch Paul Renner li.) die Delikatesse näher gebracht. Auch für Vegetarier geeignet! Am Samstag, 14. September, um 18 Uhr, im Werkraum Bregenzerwald Andelsbuch. Anmeldungen: info@werkraum.at

GRUPPEN BIS 30 PERSONEN

FOTOS: MUSIKLADEN, FRANCESCO FRATTO, PRIVAT, WG GÖTZIS

IDEAL FÜR: – FIRMENFEIERN – BETRIEBSAUSFLÜGE – KUNDENEVENTS – GEBURTSTAGE – POLTERN GÖTZIS-VERANSTALTUNGSTIPP: Abendshopping mit Musik, Flair und Überraschungen, Götzis wird bei der Lifestyle& Modenacht am Fr., 6. Sept. (18–22 Uhr), zur Fußgängerzone. Am Sa., 14. Sept. (9-17 Uhr) lockt dann einer der größten Märkte Vorarlbergs, der Junker-Jonas-Markt, diesmal mit großer Sonderschau „Blaulicht im Einsatz“, zum Besuch. Mehr Infos: Finden sie unter www.wg-goetzis.at.

F O L LOW

US !

/Vorarlberg Segway @vorarlberg_segway

|

WEEKEND MAGAZIN   7


Lust auf Kultur im ORF AUF EINEN BLICK. Der „KulTour-Kompass“ des ORF Vorarlberg informiert über die ORF-

D

er bunte Ver­ anstaltungsreigen des ORF Vorarlberg geht auch in diesem Herbst weiter. Von Literatur über Musik bis zum Museums-Event, von Ausstellungen über Gespräche bis zu Vorträgen bietet der Folder im kommenden halben Jahr wieder alle Informationen zum vielfältigen Kulturangebot des ORF Vorarlberg.

Fokus Klimaschutz. Gleich zwei Veranstaltungen beschäftigen sich mit dem Klimawandel und den sozialen Folgen. Das Klima hat sich in den vergangenen Jahrzehnten weltweit drastisch verändert, Wissenschafter zeichnen ein erschreckendes Bild für die Zukunft. Peter-Paul Pichler (Potsdam-Institut für Klima-

folgenforschung) und Hans Unterfrauner (Universität für Bodenökologie und Bodengeografie in Wien) informieren im Rahmen der Reihe „Landwirtschaft verstehen“ über die Auswirkungen des Klimawandels. Die Ergebnisse und Empfehlungen eines interessanten Klimaexperiments werden im November im ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn vorgestellt: Im Vorderen Bregenzerwald haben im Mai dieses Jahres 14 Haushalte mit insgesamt 64 Personen vier Wochen lang versucht, den in Paris beschlossenen Klimazielen möglichst nahe zu kommen. Dafür ließen die Teilnehmer ihre Autos stehen, tauschten Leuchtmittel, erweiterten Gemüsegärten, probierten verpackungsfreies, regionales

Einkaufen und vieles mehr. Die beeindruckenden Ergebnisse dieses Experiments und was wir alle tun können, um die Pariser Klimaziele im ländlichen Raum tatsächlich zu erreichen, werden an diesem Abend mit Umweltökonom und Nachhaltigkeitsforscher Niko Paech diskutiert.

Nachts im Museum. Ein Ju-

biläum feiert heuer die „ORF-Lange Nacht der Museen“: Vor 20 Jahren hat der

ORF diese beispielhafte Kulturinitiative ins Leben gerufen. Österreichweit lassen sich rund 400.000 Besucherinnen und Besucher jedes Jahr begeistern. „Grenzenlos“ ist in Vorarlberg das übergreifende Motto der Veranstaltung, denn hier hat die Initiative weit über die österreichischen Grenzen hinaus gewirkt. Heuer sind insgesamt 93 Museen in der Vier-Länder-Region mit dabei: 63 in Vorarlberg, elf in der Ost-

„Kultur ist viel mehr als Musik, Literatur und Kunst. Kultur fragt nach, stößt Diskussionen an und versucht Antworten zu finden auf die aktuellen Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen.“ Jasmin Ölz Kultur-Koordinatorin ORF Vorarlberg Ob Musik, Literatur, Gesprächsrunden oder Ausstellungen – auch im Frühling/Sommer 2019 ist für alle etwas dabei.

ANZEIGE

Kultur-Highlights im Herbst und Winter 2019/20 – praktisch im handlichen Pocket-Format.


Hier einfach mit Ihrem Smartphone oder Tablet scannen – und Sie haben den 52-seitigen „KulTour-Kompass“ immer bei sich: handlich, praktisch, digital.

ANZEIGE

FOTOS: ORF VORARLBERG, HANS LEITNER, VICTOR MARIN ROMAN, MAURICE SHOUROT

Sollte hier der ursprünglich aufgeklebte „KulTour-Kompass“ fehlen oder wenn Sie weitere Exemplare wünschen, können Sie sich gerne an den ORF Vorarlberg unter publikum.vorarlberg@orf.at oder 05572/301 wenden. Auf vorarlberg.ORF.at gibt es den Kompass auch zum Download.

schweiz, zehn in Liechtenstein und neun in Süddeutschland. Die Region Tettnang ist erstmals dabei und hat für die Museumsnacht ein engagiertes Gesamtkonzept geplant.

Dialektforschung mit Humor. Wissen Sie, was sich hinter dem „Schnorrawaggli“, dem „Schoofsäckel“ oder dem „Hälgiiger“ verbirgt? Das neue „Vorarlberger Schimpfwörterbuch“ gibt Einblick in die Welt des Schimpfens, Fluchens und Spottens. Der Autor und frühere AHS-Lehrer Wolfgang Berchtold beschäftigt sich seit Jahren verstärkt mit der Regionalgeschichte und der Vorarlberger Mund-

art. Er präsentiert sein neues Buch „Das Vorarlberger Schimpfwörterbuch“ Mitte Oktober im ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn. Dabei spannt er den Bogen von längst vergessenen Schimpfwörtern über immer noch gängige Spottwörter bis hin zu neuen Wortschöpfungen aus der Jugendsprache.

Volksmusik-Jubiläum. Das Vorarlberger „VolksLiedWerk“ feiert sein 45-jähriges Jubiläum, und gemeinsam mit dem ORF Vorarlberg präsentiert es eine neue CD-Sammlung. Beim „Heimatherbst“ sind die „Bradlberg Musig“, der Chor „Fontana“ und das Ensemble „Echt Stimmig“ zu

hören, ebenfalls mit dabei sind das „Podium junge Volksmusik“ sowie die Bregenzerwälder Mundartautorin Birgit Rietzler, die ihr neues Buch „Eppes riahrt sig – Dialektgedichte von Ost bis West“ vorstellt.

Malerei, Musik & Literatur. Der Kulturpreis Vorarl-

berg wird heuer in der Kategorie „Malerei“ vergeben, die Vorentscheidung findet im ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn statt. Und beim Festival „Texte und Töne“ stehen fünf Uraufführungen zeitgenössischer Musik und Literatur auf dem Programm. 

„Mit spannenden Diskussionen, viel Musik und interessanten Vorträgen eröffnen wir den Kulturherbst. Freuen Sie sich auf unsere Veranstaltungen, zu denen wir Sie mit dem neuen ‚KulTour-Kompass‘ einladen.” Markus Klement Landesdirektor ORF Vorarlberg

V


Carolin Widmann

Sinfonietta Köln

Martin Grubinger

Vitale Kraft der Musik DORNBIRN KLASSIK 2019/20. Dornbirns Abonnenten genießen feine Konzertkultur. Und besonders beliebt: einführende Worte von Schriftsteller Robert Schneider. zan haben bereits vor einigen Jahren das Dornbirner Publikum mit ihren Auftritten fasziniert.

Camerata Salzburg

erfreulich ist die partnerschaftliche Kooperation mit dem Bodenseefestival, die das Engagement eines der großen Klangkörper Belgiens, des Belgian National Orchestra mit Hugh Wolff, ermöglicht. Erstmals einen Auftritt im Rahmen der „Dornbirn Klassik“-Reihe hat eines der führenden Kammerorchester Europas, das Tallinn Chamber Or-

„Auch in der Saison 19/20 sind wieder begeisternde Konzerterlebnisse mit herausragenden Interpretinnen, Musikern und Ensembles im Kulturhaus Dornbirn garantiert.“ Roland Jörg Kulturamtsleiter der Stadt Dornbirn

chestra unter der Leitung von Risto Joost, ebenso die Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein mit der Gewinnerin bzw. dem Gewinner des Int. Aeolus Bläserwettbewerbs 2019.

Kraft und Leichtigkeit. Die Solistinnen und Solisten versprechen besondere musikalische Höhepunkte. Der weltweit gefeierte Multiper-

kussionist Martin Grubinger versteht es, sein Publikum mit rhythmischer Kraft und Leichtigkeit mitzureißen. Mit seiner klangsinnlichen, außergewöhnlichen Musizierart erlangte der Hornist Felix Klieser Weltruhm. Ohne Arme geboren, spielt er sein Instrument mit den Füßen. Einen erstklassigen Ruf in der Welt der Klassik genießt auch die Violinistin Carolin Widmann

FOTOS: KULTURABTEILUNG DER STADT DORNBIRN, SIMON PAULY, PIACLODI

Kooperation. Besonders

ANZEIGE

E

in zugleich spannendes, abwechslungsreiches und künstlerisch hochstehendes Programm erwartet das Publikum bei „Dornbirn Klassik“ in der Konzertsaison 19/20, die am 8. Oktober startet. Orchester aus Italien, Estland, Deutschland, Belgien und Österreich sind diesmal zu Gast in Dornbirn. Sowohl das Orchestra da Camera di Mantova mit Michael Guttman am Dirigentenpult und die Camerata Salzburg unter der Leitung von Gregory Ahss als auch das Duo Gaz-


Orchestra da Camera di Mantova

DORNBIRN KLASSIK ABO IM KULTURHAUS Konzertbeginn 19:30 Uhr Einführung in das Programm durch Robert Schneider um 19:00 Uhr

Offene Ohren für abwechslungsreiche Programme und hervorragende Interpreten im Kulturhaus Dornbirn

Dienstag, 8. Oktober 2019 Orchestra da Camera di Mantova Michael Guttman, Dirigent Elisso Gogibedaschwili, Violine Werke von W. A. Mozart, N. Paganini

Elisso Gogibedaschwilli

mit ihren immer wieder überraschenden musikalischen Zugängen. Und besonders gespannt sein darf man auf den Auftritt der erst 18-jährigen, aus Lustenau stammenden Geigerin Elisso Gogibedaschwili, die ihre internationale Karriere bereits erfolgreich gestartet hat.

Bereicherung. In der kom-

menden Konzertsaison gehen Klangsinn, Emotion und Dramatik außergewöhnliche

Mittwoch, 29. Januar 2020 Tallinn Chamber Orchestra Risto Joost, Dirigent Carolin Widmann, Violine Werke von A. Pärt, E. Korngold, F. Mendelssohn Bartholdy

und vielfältige Beziehungen zueinander ein. Eine besondere Bereicherung der sechs Konzertabende bieten die originellen und wissensreichen Programmeinführungen durch den Schriftsteller Robert Schneider jeweils um 19 Uhr. Ein spezieller Anreiz für Jugendliche ist das Abo um € 50,00. Abo-Bestellungen für „Dornbirn Klassik“ bitte unter Tel. +43 5572/ 306 4201 oder per Mail: kultur@dornbirn.at.

Donnerstag, 12. März 2020 Camerata Salzburg Gregory Ahss, Leitung Felix Klieser, Horn Werke von W. A. Mozart, J. Haydn Donnerstag, 26. März 2020 Sinfonietta Köln Cornelius Frowein, Leitung Preisträger d. Int. Aeolus Bläserwettbewerbs 2019, Trompete Werke von C. Stamitz, B. Bartók, J. Haydn, W. A. Mozart

V

Duo Gazzana

Änderungen vorbehalten

ANZEIGE

FOTOS: KULTURABTEILUNG DER STADT DORNBIRN

Montag, 4. Mai 2020 Belgian National Orchestra Hugh Wolff, Dirigent Martin Grubinger, Schlagwerk Werke von A. Copland, A. Dorman, M. Torke, S. Rachmaninow

Information und Bestellung Kulturamt der Stadt Dornbirn 6850 Dornbirn, Rathausplatz 2 T +43 5572 306 4201, kultur@dornbirn.at

KLASSIK 19|20

Donnerstag, 28. November 2019 Duo Gazzana Nastascia Gazzana, Violine Raffaella Gazzana, Klavier Werke von E. Grieg, T. Kõrvits, G. Ligeti, C. Franck


ORF Vorarlberg im Zeichen der Wahlen VORARLBERG WÄHLT. Der ORF Vorarlberg bietet in den

Der ORF Vorarlberg wird die Vorarlberger Landtagswahl intensiv begleiten. Diskussionen mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten stehen ebenso am Programm wie eine multimediale Berichterstattung im Radio, im Fernsehen und über alle Online-Kanäle inkl. der ORF-TVthek. Diskussion der Vorarlberger Spitzenkandidaten 2.10. 20.00 Uhr, Cubus, Wolfurt Live auf ORF Radio Vorarlberg, vorarlberg.ORF.at und auf der ORF-TVthek. Zusammenfassung am 3.10., 18.30 Uhr, ORF 2 ORF-Pressestunde mit den Vorarlberger Spitzenkandidaten 6.10. 11.00 bis 12.00 Uhr, ORF-Landesfunkhaus, Dornbirn, in ORF 2 (live) Berichterstattung am Wahltag 13.10. aus dem Landhaus, Bregenz Ganztägig auf ORF Radio Vorarlberg und vorarlberg.ORF.at Ab 13.00 Uhr stündlich in ORF 2 (live) Konstituierende Sitzung zum Vorarlberger Landtag 6.11. Ca. 9.30–12.30 Uhr aus dem Landhaus, Bregenz, in ORF 2 (live)

|

12    WEEKEND MAGAZIN

E

Kandidatencheck. Ab 2.

September 2019 bittet der ORF Vorarlberg die Parteichefs der Vorarlberger Landtagsparteien zum „Vorarlberg heute“-Kandidatencheck. Gastgeber des Formats sind ORF-Vorarlberg-Chefredakteur Gerd Endrich sowie die ORF-Redakteure Martina Köberle, Kerstin Polzer, Daniel Rein, Bruno

Schratzer und Bernhard Stadler. Sie empfangen Sabine Scheffknecht (NEOS), Martin Staudinger (SPÖ), Johannes Rauch (Grüne), Christof Bitschi (FPÖ) und Markus Wallner (ÖVP) im ORF-Landesfunkhaus Vorarlberg in Dornbirn zum Interview. An den fünf Sendeterminen startet der Vorarlberg-Einstieg auf ORF 2 bereits um 18.30 Uhr. Der „Kandidatencheck“ selbst dauert jeweils eine knappe halbe Stunde, gefolgt von der Sendung „Vorarlberg heute“ um 19.00 Uhr. Die „Vorarlberg heute“-Kandidatenchecks sind als Livestream auf vorarlberg.ORF.at und auf der ORF-TVthek (dort auch nachträglich on demand) abrufbar. ••Montag 2.9., Sabine Scheffknecht (NEOS) spekuliert mit einem Sitz in der Landesregierung für sich selbst. Eine Regierungsbeteiligung um jeden Preis kommt aber nicht in Frage. ••Dienstag 3.9., Martin Staudinger (SPÖ), der neue Par-

ANZEIGE

LANDTAGSWAHL IM ORF VORARLBERG

in intensiver WahlHerbst steht den Vorarlbergerinnen und Vorarlbergern bevor. Am 29. September werden die Menschen österreichweit zur Wahlurne gebeten, um ihre Stimmen für die Nationalratswahl abzugeben. Zwei Wochen später, am 13. Oktober, steht die Vorarlberger Landtagswahl ins Haus. Der ORF Vorarlberg begleitet diese beiden Wahlereignisse in all seinen Medien umfassend und lädt zu Diskussionen der jeweiligen Spitzenkandidaten.

FOTOS: ORF VORARLBERG

kommenden Wochen Intensivberichterstattung zur Vorarlberger Landtagswahl und zur Nationalratswahl 2019.


NEOS

SPÖ

ANZEIGE

FOTOS: NEOS VORARLBERG, SPÖ, FOTOSTUDIO FASCHING, VORARLBERGER FREIHEITLICHE, ORF VORARLBERG, ORF/THOMAS RAMSTORFER

Sabine Scheffknecht

GRÜNE

Martin Staudinger

Johannes Rauch

FPÖ Christof Bitschi

„Rund um den Wahlherbst 2019 stellt der ORF Vorarlberg wieder einmal seine Informationskompetenz unter Beweis. Objektiv, multimedial und umfassend berichtet das Team des ORF Vorarlberg über alle Aspekte zur Nationalratswahl und zur Vorarlberger Landtagswahl.“

Markus Wallner

„Gerade in Wahlzeiten zeigt sich, wie wichtig souveräne, hochqualitativ arbeitende Informationsvermittler sind. Wir vom ORF Vorarlberg informieren die Menschen umfassend und neutral, sodass diese selbst ihre Schlüsse ziehen und (Wahl)Entscheidungen fällen können.“

Markus Klement Landesdirektor ORF Vorarlberg

teichef, will die SPÖ wieder aus der politischen Versenkung herausholen. Kann er die Talfahrt der Vorarlberger Sozialdemokraten bremsen? Reichen die typisch roten Themen oder hat er neue Ideen?

ÖVP

Gerd Endrich Zentraler Chefredakteur ORF Vorarlberg

••Donnerstag 5.9., Johannes Rauch (Grüne): Die Grünen wollen in der Landesregierung bleiben. Hat Parteichef Johannes Rauch schon alles mit der ÖVP ausgemacht oder gibt es noch Stolpersteine?

••Freitag 6.9., Christof Bitschi (FPÖ) bringt die FPÖ erstmals als Parteichef und Spitzenkandidat in eine Landtagswahl. Ist mit dem Ibiza-Video die letzte Chance auf eine freiheitliche Regierungsbeteiligung zerstört?

••Dienstag 10.9., Markus Wallner (ÖVP) führt die ÖVP zum zweiten Mal als Spitzenkandidat in eine Landtagswahl. Kann er die absolute Mehrheit zurückerobern? Ist Sebastian Kurz Hilfe oder Bremsklotz? 

V

NATIONALRATSWAHL IM ORF VORARLBERG Mit Spannung blicken die Menschen in Österreich auf die bevorstehende Nationalratswahl, die im Zuge der Regierungskrise im Mai dieses Jahres ausgerufen wurde. Der ORF Vorarlberg präsentiert eine Diskussion der Spitzenkandidaten, die im Radio und online live übertragen wird und begleitet den Wahlsonntag multimedial und ausführlich. Diskussion der Vorarlberger Spitzenkandidaten 18.9. 20.00 Uhr, Kulturbühne AMBACH, Götzis Live auf ORF Radio Vorarlberg, vorarlberg.ORF.at und auf der ORF-TVthek. Zusammenfassung am 19.9., 18.30 Uhr, ORF 2

Berichterstattung am Wahltag 29.9. aus dem ORF Landesfunkhaus, Dornbirn Ganztägig auf ORF Radio Vorarlberg und vorarlberg.ORF.at 18.30 Uhr, ORF 2 (live)

|

WEEKEND MAGAZIN   13


VO R A R L B E RG I N S I D E

SHORT

Vorarlberg

INSIDE

TALK

Erneuerung Businesshotel

Ihr neuestes Projekt geht voran? Ja wir sind derzeit mit dem Fresh up unseres Businesshotels Maier GmbH in Götzis beschäftigt. Die Zimmer werden komplett neu möbliert und in modernem, dänischen Design ausgestattet. Alle Bodenbeläge und Sanitäranlagen werden erneuert, das komplette Beleuchtungssystem ausgetauscht. Ihre ImmoCare ist beim Umbau involviert? Das Unternehmen ImmoCare habe ich eigens für die effiziente Wartung und Instandhaltung unserer Immobilien gegründet. Das 14-köpfige Team der ImmoCare bringt sich hervorragend ein und führt diese Generalsanierung mit regionalen Unternehmen durch. Ab Jänner ist es so weit? Wir werden die Arbeiten bis Ende des Jahres finalisieren, ab Jänner steht das Businesshotel mit schlankem Konzept zur Verfügung, wir bieten kein Frühstück an, verbinden jedoch eine hohe Ausstattungsqualität mit zwanglosen Buchungs- und 24-h-Check-in-Möglichkeiten.

|

14    WEEKEND MAGAZIN

Klangvoll ausbilden. Die Hans Huber Stiftung no-

miniert den Inhaber des Orgelbetriebes Rieger in Schwarzach, Wendelin Eberle, für den Anerkennungspreis in der dualen Berufsbildung. Im Bild von links: Wendelin Eberle bespricht mit den Lehrlingen Karl Görnitz und Dana Nilson die Besonderheiten bei der Produktion von Orgelpfeifen.

ZWEI WELTMEISTER Insgesamt nahmen in Russland rund 1.400 junge Fachkräfte aus knapp 70 Ländern in 56 Bewerben an den WorldSkills 2019 teil. Lukas Wolf (Lustenau) und Manuel Franz (Meiningen), gingen in der Kategorie FutureSkill Industrie 4.0 an den Start und holten sich den Weltmeistertitel. Mario und Daniel Greber, Brüder und Inhaber des Boutiquehotels Lün im Brandnertal wirtschaften klimaneutral.

KLIMAAKTIVES HOTEL Regionale (Bio-)Produkte, Pelletsheizung aus Ländle‑Holz, eine E-Tankstelle und seit August ein gepflanzter Baum pro Buchung (im kommenden Jahr über 1.000 Bäume). Das Boutiquehotel Lün ist das erste Hotel Österreichs, das proaktiv auf Umweltschutz achtet.

Weltmeister in Aktion: Die beiden Blum-Fachkräfte Lukas Wolf und Manuel Franz (v. li.).

FOTOS: IMMOAGENTUR, HANS HUBER STIFTUNG, BOUTIQUEHOTEL LÜN/BRANDNERTAL, WKÖ/WORLDSKILLS AUSTRIA/FLORIAN WIESER

Roberto Maier ImmoAgentur Götzis


Vorarlberg wieder voranbringen CHRISTOF BITSCHI. Der FPÖ-Landesobmann sagt, was Sache ist bei uns im Land. Im Interview spricht er über sein Politikverständnis, Familie und notwendige Veränderungen für Vorarlberg.

W

as muss sich aus Ihrer Sicht in der Politik bei uns im Land verändern? Christof Bitschi: In Vorarlberg läuft vieles gut. Wir profitieren vor allem vom Fleiß der tüchtigen Menschen, ob von Arbeitnehmern, Unternehmern, den vielen ehrenamtlich Tätigen oder auch den Müttern, die einen ganz besonderen Beitrag für unsere Gesellschaft leisten. Wir müssen heute aber feststellen, dass sich die Politik bei uns im Land viel zu stark auf den Erfolgen der Vergangenheit aus-

ZUR PERSON

Christof Bitschi ist 1991 geboren und lebt in Brand. Seit er an der Spitze der FPÖ Vorarlberg steht, gibt er die Themen in der heimischen Politik vor.

Ein besonderes Anliegen ist Ihnen der Familienbereich. Christof Bitschi: Ich hatte das Glück, eine sehr schöne Kindheit erleben zu dürfen. Dafür bin ich meinen Eltern sehr dankbar. Deshalb will ich heute in der Politik die Familien

„Ich will, dass es sich Mütter finanziell wieder leisten können, wenn sie nach der Geburt gerne länger bei ihren Kindern zuhause bleiben möchten!”

ANZEIGE

FOTOS: VORARLBERGER FREIHEITLICHE

Christof Bitschi, FPÖ-Landesobmann

ruht. Aufgrund dieser Politik des Zögerns und Bremsens sind wir als Land in vielen Bereichen zurückgefallen. Uns muss aber klar sein: Wenn wir wollen, dass Menschen auch in Zukunft ein gutes Leben führen können, dann darf die Politik sich nicht entspannt zurücklehnen und immer nur Probleme schönreden, sondern dann müssen wir anpacken und auch einmal mutig notwendige Entscheidungen treffen. Nur so können wir unser Vorarlberg gemeinsam wieder voranbringen.

in Vorarlberg ganz besonders unterstützen. Gerade wenn es um die Kinderbetreuung geht, haben wir noch vieles zu verbessern. Deshalb will ich für Vorarlberger Familien zwei Dinge umsetzen. Erstens: Ich will, dass es sich Mütter finanziell wieder leisten können, wenn sie nach der Geburt gerne länger bei ihren Kindern zuhause bleiben möchten. Deshalb will ich für sie ein besonderes Unterstützungsmodell einführen. Ein Familiengeld für Vorarlberger Familien. Zweitens müssen

wir für alle, die rasch wieder in den Beruf einsteigen möchten, mehr Plätze und vor allem flexiblere und attraktivere Öffnungszeiten in den Kinderbetreuungseinrichtungen schaffen. In welchem Bereich sehen Sie noch Handlungsbedarf? Christof Bitschi: Vor enormen Herausforderungen stehen wir - auch aufgrund des großen Flüchtlingsansturms der letzten Jahre - im Integrationsbereich. So sind etwa gerade unsere Frauen heute verstärkt mit sehr respektlosem Verhalten und sogar gewalttätigen Angriffen konfrontiert, vor allem von vielen muslimischen Migranten. Für mich ist klar: Wir müssen unsere Werte und Traditionen schützen. Wir dürfen als Vorarlbergerinnen und Vorarlberger vorgeben, was Platz in unserer Gesellschaft hat und was nicht. Und das

müssen wir auch selbstbewusst leben. Jenen, die zu uns kommen wollen, muss deshalb von Anfang an klargemacht werden: Wer bei uns leben will, hat sich nach uns zu richten, nicht umgekehrt. Wir treffen uns nicht in einer neutralen Mitte. Integration hat in unsere Werteordnung zu erfolgen. Nur so können wir sicherstellen, dass Vorarlberg unser Vorarlberg bleibt und wir uns nicht bald fremd im eigenen Land fühlen.

V


VO R A R L B E RG I N S I D E

Echtes pflegen

KÄSESTRASSE BREGENZERWALD. Die Betriebswirtin Nicole Wolf-Vöhl ist seit drei Jahren Geschäftsführerin und Botschafterin für die Qualitätsprodukte von 160 Bregenzerwälder Bauern, Sennereien, Gastwirten, Handwerkern und Handelsbetrieben.

W

weekend: Die KäseStrasse firmiert mit dem Zusatz „das Heumilchtal Europas“? Nicole Wolf-Vöhl: Die im Bre-

|

16    WEEKEND MAGAZIN

„Nur in der Kooperation und in der Gemeinschaft ist man langfristig erfolgreich.“ Nicole Wolf-Vöhl, GF KäseStrasse Bregenzerwald

genzerwald praktizierte Dreistufenwirtschaft zählt seit 2011 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Die KäseStrasse hat sich als Verein sehr stark für diese erhaltenswerte Struktur eingesetzt. Von Mai bis Oktober fressen unsere Kühe Gras und Kräuter und im Winter das luftgetrocknete Heu von Talwiesen. Alle unsere Mitgliedssennereien verarbeiten ausschließlich Heumilch. Das ist unser größtes Gut, das es zu bewahren gilt. Im gesamten EU-Raum wird nur mehr 3 % Heumilch er-

zeugt! Der Aufwand ist groß, aber es ist die ursprünglichste Form der Bewirtschaftung, die traditionelle Form des Käsemachens. weekend: Spüren Sie Trends wie die vegane Ernährung? Nicole Wolf-Vöhl: Wir spüren keinen Rückgang. Für verschiedene Ernährungsformen – z.B. bei Kuhmilchunverträglichkeiten – haben wir zahlreiche Schaf- und Ziegenmilchprodukte im Angebot. Tierwohl steht bei unseren Produzenten im Vordergrund. Den

weekend: Viele fragen nach dem Erfolgsgeheimnis? Nicole Wolf-Vöhl: Die KäseStrasse Bregenzerwald funktioniert, weil mein engagiertes Team und der ehrenamtliche Vorstand ringsum Obmann Max Bereuter einen unglaublichen Einsatz zeigen. Alles was wir entwickeln und voranbringen, machen wir gemeinsam im Team. Zahlreiche Besucher aus anderen Regionen und Vertreter anderer Landwirtschaftskammern kommen zum Austausch. 7.000 bis 8.000 Gäste besichtigen jährlich den von Sennereien und Vermarktern 2002 gegründeten Käsekeller. weekend: Aktuell laden Sie zur HERBST.GENUSS.ZEIT? Nicole Wolf-Vöhl: Vom 14. Sep. bis 6. Okt. führen wir gemeinsam mit dem Großen Walsertal und dem Kleinwalsertal die ersten HERBST.GENUSS. ZEIT-Wochen durch. Präsentationen unserer Leitprodukte, Veranstaltungen, Märkte, Käseprämierungen und GenussAbende sowie eine Wälderbähnle-Käsefahrt zählen dazu. Das gesamte Genussprogramm findet sich auf www.kaesestrasse.at. 

V

RED. WORTWERK.CC

weekend: Was hat sich in diesen 21 Jahren getan? Nicole Wolf-Vöhl: Es ist schön zu sehen, dass nach über 20 Jahren immer noch große Begeisterung am Projekt und an der Zusammenarbeit herrscht. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette spielen Handel, Handwerk, Käsemacher, Gastronomie, Hotellerie zusammen. Vor 21 Jahren führten wir einen Bruchteil der nun weit über 50 verschiedenen Käsespezialitäten. Unser Leitprodukt ist der Alp- und Bergkäse, der auch das EU-Gütesiegel g.U. – geschützter Ursprung – trägt.

Zeitgeist der Regionalität – zu wissen wo das Produkt herkommt – treffen wir punktgenau. In der Vermarktung führen wir den Zusatz „Mit Hand und Herz das Echte pflegen“.

FOTOS: WALSER-IMAGE.COM

eekend: Sie waren bereits bei den Anfängen der KäseStrasse dabei? Nicole Wolf-Vöhl: Ja, obwohl ich Tirolerin bin, war ich mit der KäseStrasse und der Region emotional schon sehr lange verbunden. Als ich 1998 an der Fachhochschule Vorarlberg betriebliches Prozessund Projektmanagement studierte, absolvierte ich ein halbjähriges Praktikum bei Franz Rüf. Damals wurde die Pflege und Vermarktung der Bregenzerwälder Käsekultur mit der Gründung der KäseStrasse aus der Taufe gehoben.


ZUR PERSON Mag. (FH) Nicole Wolf-Vöhl Geschäftsführerin KäseStrasse n Jahrgang 1973 n Geb. in Innsbruck n lebt in Partnerschaft n Werdegang: Matura, Studium an der FH Vorarlberg (betriebliches Prozessund Projektmanagement), einige Jahre Selbstständigkeit (Beratung/Coaching), seit 2016 Geschäftsführerin KäseStrasse n Hobbies: Italien, Kochen, Kultur, Kunst

|

WEEKEND MAGAZIN   17


Entwickelt und produziert in Vorarlberg: SOLA RED - die genaueste Wasserwaage der Welt.

Präzision aus Leidenschaft

SOLA-MESSWERKZEUGE. Fakt ist: Die genaueste Wasserwaage der Welt kommt von SOLA. Fakt ist: SOLA ist der österreichische Marktführer wenn es um Wasserwaagen geht. Was viele nicht wissen: SOLA kommt aus Vorarlberg und ist weltweit gefragt. Dachboden des privaten Wohnhauses gefertigt und mit dem Fahrradanhänger ausgeliefert. Siebzig Jahre später zählt SOLA zu den Topunternehmen in Vorarlberg. Am Standort in Götzis entwickeln, fertigen und vertreiben rund 200 Beschäftigte hochpräzise Mess- und

Markierwerkzeuge. Die Produktpalette ist inzwischen auf über 1.500 Artikel gewachsen. Neben den bekannten Wasserwaagen zählen dazu unter anderem Meterstäbe, Setz- und Abziehlatten, Maßbänder, Winkel, Markierwerkzeuge sowie Lasergeräte.

HEREINSPAZIERT

Mag. Wolfgang Scheyer Geschäftsführer SOLA-Messwerkzeuge

SOLA öffnet die Türen Wir feiern 70 Jahre und öffnen unsere Türen für alle Freunde und Interessierten. Wann: Samstag, 14. September 2019, 10.00 – 16.00 Uhr Wo: SOLA-Messwerkzeuge GmbH Unteres Tobel 25, 6840 Götzis SOLA Kunststoffe Lastenstraße 41, 6840 Götzis

FOTOS: SOLA-MESSWERKZEUGE

„Wir blicken mit Freude in die Zukunft. Als Spezialist für das Messen und Markieren am Bau beobachten wir sehr genau die Trends und Entwicklungen in diesem Bereich. Daraus ergeben sich spannende Möglichkeiten für uns.“

ANZEIGE

W

ir schreiben das Jahr 1949. In Götzis läutet die Geburtsstunde der ersten SOLA Wasserwaage. Damals wurde sie noch auf dem


Im Dachboden dieses privaten Wohnhauses begann 1949 die Erfolgsgeschichte von SOLA.

Ein wahrer Hingucker! Nur sieben Zentimeter misst die beliebte kleine Wasserwaage GO! für unterwegs.

TAG DER OFFENEN TÜR Julia Hofbauer Marketing „Unsere Besucher können sich auf spannende Aktivitäten, gutes Essen und beste Unterhaltung freuen. Für Spiel und Spaß für Kinder ist gesorgt.“

Weltenbummler-Wasserwaagen. Über eine Million SOLA Wasserwaagen verlassen jährlich das Produktionswerk in Götzis. Sie machen sich auf die Reise zu ihren zukünftigen Besitzern. Sei es der Maurer in Rio de Janeiro, die Schreinerin in Sydney oder der Heimwerker im Montafon. Von der kleinen Hobbywerkstatt bis hin zur Großbaustelle - die Qualitätswerkzeuge aus Vorarlberg überzeugen rund um den Erdball. Zurecht: Sie sind spürbar durchdacht, einfach in der Anwendung und hoch präzise.

Von Profis für Profis. Wer nun

denkt, dass die Produkte bei SOLA streng hinter verschlossenen Türen entwickelt werden, der liegt falsch. Das Credo lautet: „So nah wie möglich an den Bedürfnissen der Anwender“. Die innovativen Köpfe von SOLA sind dafür regelmäßig dort anzutreffen, wo die Werkzeuge tagtäg-

lich eingesetzt werden. Dann heißt es zuhören, beobachten, nachfragen, verstehen. Am Ende machen diese Erkenntnisse den Unterschied aus. Sichtlich erfolgreich, zählt man die zahlreichen internationalen Designpreise und Auszeichnungen. Die damals revolutionäre Aluprofil-Wasserwaage von SOLA ist inzwischen ein Designklassiker und im Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien zu besichtigen.

Wenn schon, denn schon. Wenn

es um die Präzision der Produkte geht, kennt SOLA keine Kompromisse. Selbst bei den Einbauteilen aus Kunststoff wird hier nichts dem Zufall überlassen. Im eigenen SOLA Kunststoffwerk, das sich ebenfalls in Götzis befindet, entstehen neben den patentierten SOLA FOCUS-Libellen aus Acrylglas eine Vielzahl von Spritzgussteilen für unterschiedliche Anwendungen und Märkte.

V

WISSENSCHECK

ANZEIGE

FOTOS: SOLA-MESSWERKZEUGE

Was ist eine Libelle? Die Libelle ist das Herzstück einer Wasserwaage. Es handelt sich dabei um ein mit Flüssigkeit gefülltes transparentes Röhrchen mit einer integrierten Luftblase. Mit der Libelle lässt sich ablesen, ob sich eine Fläche in der optimalen horizontalen oder vertikalen Lage befindet. Der Begriff leitet sich vom lateinischen Wort „libella“ ab und bedeutet so viel wie „kleine Waage“. Die Zusammensetzung der Libellenflüssigkeit ist ein streng gehütetes Geheimnis.

Lukas Zwing Leiter Innovation „Unsere Produktspezialisten verraten an diesem Tag ihre besten Anwendungstipps rund um das Messen und Markieren am Bau.“

Lukas Mathies Lehrling und Snowboard-Profi „Am Tag der offenen Tür gibt es tolle Gewinnspiele und Challenges – zum Beispiel einen Laserparcours.“

Judith Erath Projektmanagement „Mit dem kostenlosen Shuttle können unsere Besucher an diesem Tag bequem beide SOLA Werke in Götzis besichtigen.“

Herbert Windhager HR, CPO „Neben den Rundgängen durch unsere Büros und Produktionshallen können Besucher ihre eigene SOLA Wasserwaage bauen.“

Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Der Eintritt ist kostenlos. Mehr Informationen unter www.sola.at.

|

WEEKEND MAGAZIN   19


STORYS

UNSER PLANET IN GEFAHR

KLIMA

WANDEL FÜNF VOR ZWÖLF. Ein bisschen Klimakosmetik ist zu wenig, sagen die Experten. Sind also künftig Auto und Flugzeug tabu, ebenso wie Fleisch oder Videostreaming?

V Von Alexandra Nagiller

|

20    WEEKEND MAGAZIN


Ich bin SCANDRA. Deine Augmented Reality APP. Lade mich gratis herunter und erwecke diesen Inhalt zum Leben.

VIDEO

I

FOTOS: JOAO LAET/AFP/PICTUREDESK.COM, HEMERA/THINKSTOCK, WILDANDFREE/ISTOCK/GETTY IMAGES

n Brasilien brennt der Amazonas, die grüne Lunge der Welt. Auf Island ist offiziell der erste Gletscher für tot erklärt worden. Ganz zu schweigen von Hitzewellen, Dürren, Starkregen und Hochwasser, deren Häufigkeit bereits stark zunimmt. Die Bedrohung durch den Klimawandel und der Raubbau an Ressourcen sind allgegenwärtig. Fakt ist: Die UN-Klimakonferenz hat sich das Ziel gesetzt, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Dafür dürfen global nur noch rund 350 Gigatonnen CO2 in die Atmosphäre gebracht werden. Beim aktuellen Verbrauch ist dieses CO2-Budget bereits in rund acht Jahren erschöpft. Also was tun? Alleine das Pentagon emittiert pro Jahr rund 59 Millionen Tonnen Treibhausgase – mehr als Schweden oder Portugal. Wir haben uns auf die Suche nach Antworten gemacht.

Die verheerenden Brände im Amazonas gefährden das gesamte Ökosystem. Die durch Rodung und Klimawandel geschwächte Lunge der Welt droht zu kollabieren.


FOTO: COLOURBOX.DE

2

1

Ab 2025 werden in Norwegen keine Neuwagen mit Verbrennungsmotor mehr zugelassen. Experten gehen davon aus, dass auch andernorts bald zumindest Städte zwangsläufig zu autofreien Zonen werden. Der Grund: Jeder Kilometer mit einem herkömmlichen Auto führt zu einem viermal höheren CO2-Verbrauch als ein Öffi-Bus, im Vergleich zum Zug sind es 15 Mal so viel. Und Elektroautos? Gemessen an der Gesamtlebensdauer ist der CO2-Fußabdruck trotz Batterie deutlich besser. Auch Carsharing oder die Brennstoffzelle sind spannende Trends für die Zukunft.

DARF ICH NOCH FLIEGEN?

Der globale Flugverkehr ist für circa 2 Prozent der globalen CO2-Emissionen verantwortlich, was rund 12 Prozent der Ver­ kehrs­emissionen entspricht. Beim Fliegen tragen neben der Kerosinverbrennung auch die dabei entstehenden Kondensstreifen zur Erderwärmung bei. Ein Langstreckenflug verbraucht ähnlich viel CO2 wie ein Durchschnittseuropäer im gesamten Jahr.

WER SIND DIE KLIM

3

ASÜNDER?

Die EU-Länder haben 2017„nur“ ein Zehntel der insgesamt 35.000 Megatonnen CO2 verantwortet. Fast die Hälfte der weltweiten CO2-Emissionen geht auf das Konto der drei größten CO2-Verursacher Indien, USA und China. Die fast 10.000 Mt CO2 aus China machen 27 Prozent der globalen menschengemachten CO2-Emis­ sionen aus. Anders als bei der EU, die ihre Emissionen seit 1990 von ca. 4.500 auf 3.500 Mt gesenkt hat, ist der Trend in China gegenläufig. Wirtschaftswachstum und steigende Bevölkerungszahlen haben zu einem Anstieg der Emissionen von 2.420 auf 9.839 Mt seit 1990 geführt – eine Zunahme von rund 300 Prozent.

SHORT

TALK

Gottfried Kirchengast Leiter des Wegener Centers für Klima und Globalen Wandel an der Uni Graz

|

22    WEEKEND MAGAZIN

IST DAS AUTO KÜNFTIG TABU?

Der Hallstätter Gletscher war schon Mitte A ­ ugust stark ausgeapert, nur in den höchsten Gletscherteilen sind noch Schneereste erkennbar.

4

SIND UNSERE GLETSCHER TOT?

Bis 2050 werden die Alpengletscher durch die Erderwärmung die Hälfte ihrer Masse verlieren. Steigen die Temperaturen bis 2100 nicht um 1,5, sondern um fünf Grad Celsius, werden sie sogar fast vollständig verschwinden, das belegt eine Studie der ETH Zürich. Schon jetzt verlieren die Gletscher weltweit pro Jahr rund 335 Milliarden Tonnen Eis.

Klimaziele gehen uns alle an Was bringt es, wenn wir Österreicher uns anstrengen? Pro Person sind wir für zwölf Tonnen CO₂ pro Jahr verantwortlich – etwa das Doppelte eines Chinesen. Anders gesagt: Wir sind rund einem Promille der Weltbevölkerung, verursachen aber rund drei Promille des CO₂. Wir sind also mehr als mitverantwortlich auch für den Bruchteil der Klimaschäden, die uns be-

treffen. Wir müssen daher Teil der Lösung sein – die Klimaerwärmung kann ja nur gestoppt werden, wenn alle gemeinsam keine Emissionen mehr erzeugen. Was können wir beitragen? Die Menschen sind bereit, ihren Teil zu leisten. Veränderungen fallen uns aber prinzipiell schwer und sind mühsam. Nur jeder Siebte wird im Schnitt selbst aktiv

und hält durch. Was nötig ist, sind klare gesetzliche Rahmenbedingungen, die für alle gelten. Wie realistisch ist es, dass wir die Klimaziele erreichen? Klimawandel findet real statt – also müssen und wollen wir uns von den Emissionen befreien. Die Klimazielerreichung ist alternativlos notwendig.


FOTO: COLOURBOX.DE

5

WO STEHT ÖSTERREICH?

Der Entwurf für den nationalen Energie- und Klimaplan liegt vor – und kann bis Jahresende noch nachgebessert werden, bevor er an die Europäische Kommission übermittelt wird. Österreich hat sich verpflichtet, bis 2030 die Stromproduk­tion zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien umzustellen und 36 Prozent der Treibhausgase gegenüber 2005 einzusparen. Und was sagt der Experte? Für Klimaforscher Gottfried Kirchengast ist das zu wenig: „In Sachen Klimapolitik ist Österreich in der EU im Schlussfeld. Ein Flickwerk an Einzelmaßnahmen bringt nicht den großen Wandel. Was es braucht, ist z. B. eine ökosoziale Steuerreform, die zugleich Menschen mit niedrigen Einkommen entlastet. Ansonsten entsteht allein auf zehn Jahre (bis 2030) gerechnet ein Schaden von 30 bis 40 Milliarden Euro für die öffentliche Hand.“ Zur Info: Bereits jetzt schlagen die klimabedingten Schäden in Österreich mit einer Milliarde Euro pro Jahr zu Buche.

IST DAS PLASTIKSACKERL SCHULD?

8

EI IST DAS INTERNET

N KLIMAKILLER?

Das Internet verursacht den gleichen Stromverbrauch wie die größten stromfressenden Länder der Welt. Alleine die Google-Serverfarmen verbrauchen im Jahr 260 Mio. Watt. Vor allem Videostreaming benötigt massiv Strom – bis 2020 soll Streamen 80 Prozent der Internetnutzung ausmachen. Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe hat zudem errechnet, dass der Energiebedarf von Rechenzentren in Deutschland gleich viele Emissionen erzeugt wie der Flugverkehr. Also am besten die Internetnutzung drosseln.

Ernährung nt der n 20 Proze rtin Ausstoß vo ortlich. Ma se verantw a sg andel u a W h n ib Tre r globale fü m u tr n e mZ für BodenSchlatzer vo Universität r e d n a it altigke zumindest und Nachh „Sie sollten r: e h a d t ien rä auen, auf Alltag einb kultur in W n re ih genes in e e Tag ie auf geflo vegetarisch , ebenso w n te aus h ic se rz ü Gem rüchte ve emüse und lg h exotische F r ü fk e Te Ti es am lle r). Auch nergie, bis E l Obst (Winte e vi t g l ti a ö n iso aus ben ional und sa dem Glash en bio, reg st e ittel als b sm m n A e b t. e lande zliche L n a fl p r h e und m dsätze sind einkaufen Diese Grun . n re ie m , onsu r das Klima tierische k icht nur fü übrigens n re ch für unse sondern au it gut.“ Gesundhe

7

Ja! Kunststoffe werden aus Öl und Gas gewonnen. Laut Schätzungen der Internationalen Energieagentur IEA wird deren Herstellung bis zum Jahr 2050 die Hälfte des Wachstums der globalen Ölnachfrage ausmachen. Zur Veranschaulichung: Die weltweite Plastikproduktion ist von zwei Millionen Tonnen im Jahr 1950 auf jährlich über 400 Millionen Tonnen gestiegen. In den vergangenen 20 Jahren hat sie sich fast verdoppelt. Kunststoffe und deren Entsorgung verbrauchen zwischen 10 und 13 Prozent des gesamten CO2-Budgets, das wir einhalten müssen, um die 1,5-Grad-Zielmarke zu erreichen.

?

FOTOS: VISOOT UTHAIRAM/MOMENT/GETTY IMAGES, MILEHIGHTRAVELER/E+/GETTY IMAGES, DR. JÖRG BODENBENDER/BODENBENDER LUFTBILD/OBS, SONNTAGSBLATT/GERD NEUHOLD, JAROSLAV SIROKY/EYEEM/GETTY IMAGES

6

N WIR NOCH RFE Ü ES D SE S A Unsere N W ist für den

9

IST FLEISCH TABU?

Laut Welternährungsorganisation FAO werden 40 Prozent der Weltgetreideernte und 90 Prozent der Weltsojaernte an Tiere verfüttert. Essen die Österreicher nur um ein Fünftel weniger Fleisch, könnte man auf Importe verzichten und der verringerte Futtermittelbedarf würde eine Ackerfläche von knapp 200.000 Hektar frei machen – das entspricht rund der halben Fläche des Burgenlandes. Dort könnten dann Lebensmittel, kein Tierfutter, angebaut werden. FOTO: COLOURBOX.DE


STO R I E S

Stundenplan & Kalender GRATIS BEI ALLEN VORARLBERGER SPARKASSEN. Für rund 50.000 Schüler und Schülerinnen in Vorarlberg beginnt nächste Woche ihr „Job“. Für die richtige Planung gibt es auch dieses Jahr wieder den Weekend Stundenplan mit Jahreskalender 2020.

EXPERTENTIPPS. Tipps von „Ströhle Taschen und mehr“ helfen dabei, aus dem riesigen Angebot die richtige Wahl zu treffen.

A

uf die Größe und Ausstattung kommt es an. Bei Rucksäcken für die Schule empfehlen sich ein Fassungsvermögen von mind. 25 Liter und mehreren Fächern und Unterteilungen. Freizeitrucksäcke können etwas kleiner und simpel ausgestattet sein. Ein geringes Gewicht ist dabei immer ein Vorteil, egal wofür der Rucksack verwendet wird. Beim Rucksack-Kauf auf Qualität achten. Gute Rucksäcke überstehen eine Schulzeit mühelos.

Tragekomfort ist wichtig. Ergonomische Rucksäcke sind

mit gepolsterten und verstellbaren Trageriemen ausgestattet. Ein Rückenpolster kann von Vorteil sein und besonders wichtig ist, dass der Rucksack zur Körperstatur passt. Empfehlenswert ist, im Geschäft verschiedene (beladene) Rucksäcke zu probieren.

Hübsch muss er sein. Na-

türlich muss der richtige Rucksack nicht nur funktionieren, sondern auch gut aussehen. Top Marken machen das mit ihren Modellen möglich.

V

Jetzt gratis abholen in allen Filialen der Vorarlberger Sparkassen, 46 x in Ihrer Nähe. Zum Downloaden: www.sparkasse.at/ vorarlberg

FOTO: UDO MITTELBERGER

JETZT HOLEN

Mit Gutschein en von

shop.w sh .weeeekkendd.a .att

25 % sparen.

Welche Marke? Verschiedene Hersteller setzen auf verschiedene Schwerpunkte. Marken wie Dakine legen Wert auf gut überlegte Funktionen. Herschel und Fjällräven überzeugen durch ihr einzigartiges Design. Franky ist die Marke für gute Schulrucksäcke zum besonders günstigen Preis.

Info und Beratung: Ströhle Shops in Bregenz, Dornbirn, Rankweil und Bürs. www.stroehle.at

V

FOTOS: STRÖHLE TASCHEN UND MEHR, HERSTELLER

Rucksäcke für Freizeit & Schule

rund um Schule und Ausbildung. Auf der Rückseite befindet sich bereits der Jahreskalender für 2020 mit vielen praktischen Hinweisen, wie z.B. Mondstände und Zeitumstellung.

ANZEIGE

D

er Schulanfang bringt jährlich die mit Spannung erwartete neue Stundeneinteilung mit sich, aber auch jede Menge wichtige Termine, die es gilt, sich zu merken. Eine kleine Hilfe ist da der Weekend Magazin Stundenund Freizeitplaner, der gemeinsam mit den Vorarlberger Sparkassen realisiert wurde. Ob für Schüler oder Studenten – der Planer enthält alle Schul-, Fe­rien- und Feiertagstermine 19/20 und interessante Internet-Links


LEYA

Das richtige Schulheft... KLIMANEUTRAL. Bewusster, cleverer und regionaler Einkauf kann die Welt im Kleinen positiv verändern. Zum Beispiel mit klimaneutralen Schulheften.

Chillen erlaubt

MATE

Im Messerle-Shop steht für Familien, Lehrer und Schüler Beratung beim Schulartikelkauf im Vordergrund. Andrea Krainz vom Messerle-Team weiß handfeste Vorteile für den Schuleinkauf.

S

chülerInnen von heute achten auf ihren ökologischen Fußabdruck. Nachhaltige, zeitgemäß designte Produkte punkten immer mehr. Mit der umfangreichen Schulhefte-Kollektion von Messerle wird diese Haltung wesentlich unterstützt: „Vermeiden vor Reduzieren vor Ausgleichen“ ist das Motto.

ANZEIGE

FOTOS: MESSERLE

Gutes

Schulklima. Die

Heftmarken „I`KU“, „Logo“ und „Logo XL“ tragen alle das österr. Umweltzeichen, sind aus klimaneutralem Recyclingpapier und überzeugen zudem mit einer Design-Qualität, die überall gut ankommt. Die Heftserien bestechen durch ihr Farbkonzept, keine Werbung in den Heften, viele coole Farben und natürlich durch alle erforderlichen Schullineaturen.

Klasseneinkauf. Für Lehre-

rinnen und Lehrer bietet Messerle einfachste Handhabung für den Einkauf für Klassen und Schulen: Einfache Bestellung, Schnellerfassung (auch ohne Registrierung), stückgenau auf die Klasse abgestimmt und Abrechnung nach Klassen. Sofortlieferung mit DPD Predict und Versandinformation ist genauso wie eine persönliche Abholung möglich. Und: 30-Tage-Rückgabeservice!

ALBA

www.zueco-design.at Züco Polsterdesign GmbH Lustenauer Straße 75a · A-6850 Dornbirn Tel. +43 (0)5572/372088 Fax +43 (0)5572/372088-8

V

KONTAKT Messerle GmbH „Climate Partner“ Neue Landstraße 91 6841 Mäder +43 5523 5991-0 Mo-Fr: 8.00 - 18.00 h shop.messerle.at www.messerle.at

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 18.00 Uhr, Samstag 9.00 – 12.00 Uhr, Montag ist geschlossen PIXEL


STO RYS

„Strache erinnert POLIT-RAMBO. Eigentlich wollte sich Stefan Petzner nach Dancing Stars eine längere Auszeit nehmen. Doch dann kam das Ibiza-Video und der Politikberater nahm sich eine Auszeit von der Auszeit. Im Weekend Magazin-Interview lässt der Dancing Star kein gutes Haar an den Wahlkämpfern. Von Robert Eichenauer


STO RYS

mich an Haider“ W

eekend: Herr Petzner, versetzen Sie sich für einen Moment in die Rolle von Karina Sarkissova und verteilen Sie an die wahlwerbenden Parteien Dancing Stars-Noten. Stefan Petzner: Das Spannende ist, dass die Wahlkämpfe der einzelnen Parteien so schlecht sind wie mein Tango bei Dancing Stars. Es läuft bei allen unrund, was mich wundert. Da ist nichts griffig, alle agieren holprig und fehlerhaft. Daher halte ich den Ausgang nach wie vor für offen.

FOTOS: JEFF MANGIONE/KURIER/PICTUREDESK.COM

weekend: Bei welcher Partei überrascht Sie das am meisten? Stefan Petzner: Natürlich bei den Türkisen. Im Wahlkampf 2017 hatten sie ein perfektes Drehbuch in der Schublade, das sie wie ein Schweizer Uhrwerk umgesetzt haben. Jetzt wurden sie von Ibiza überrascht und überrumpelt. Daher läuft es nicht rund. Wenn die ÖVP schnell reagieren muss, ist sie fehleranfällig. Kurz liegt zwar in den Umfragen auf einem Niveau, dass ihm das egal sein kann. Aber wir wissen, wie schnell sich der Wind in Wahlkämpfen drehen kann. weekend: Halten Sie es für möglich, dass Kurz noch vom Thron stürzt? Stefan Petzner: Das nicht, aber ein Ergebnis von 40 Prozent plus, wie es sich manche in der ersten Euphorie erhofft haben, ist nicht in Sichtweite. Derzeit sind 34 bis 35 Prozent realistisch.

Das ist zwar ein Zuwachs, aber die Bäume wachsen auch bei den Türkisen nicht in den Himmel. Das große Glück der ÖVP ist, dass weit und breit kein Gegner in Sicht ist, der die Steilvorlagen ausnutzen könnte. weekend: Damit kommen wir zur SPÖ. Warum kann Rendi-Wagner trotz des stotternden ÖVP-Motors nicht punkten?

lem ist aber die verkrustete Struktur, der aufgeblähte, schwerfällige Apparat, der in sich geschlossen ist und viel zu lange braucht, um Entscheidungen zu treffen. Die Struktur der SPÖ läuft dem heute geforderten Tempo in der Politik zuwider. weekend: Das ist jetzt ein wenig abstrakt … Stefan Petzner: Ich bringe dazu ein konkretes Beispiel:

„Die SPÖ ist im wahrsten Sinne des Wortes eine sterbende Partei.“ Stefan Petzner Stefan Petzner: Die SPÖ ist in

Heute kann ich das erzählen, weil Christian Kern eh Geschichte ist. Als ich damals ein Gespräch mit Kern hatte, habe ich ihn gefragt, aus wie vielen Personen sein Wahlkampfteam besteht. Voller Stolz hat er mir erzählt, dass er auf 16 Personen zurückgreifen könne. Und da fängt das Problem an. Wenn 16 Leute mitreden kommt am Ende nichts heraus. Wahlkampf ist eine hierarchische Veranstaltung, keine demokratische. Das ist wie beim Bundesheer.

weekend: Hat die SPÖ die neuen Kommunikationsformen verschlafen? Stefan Petzner: Ja, haben sie, aber da versuchen sie jetzt aufzuholen. Das Hauptprob-

weekend: Hat die SPÖ auch ein inhaltliches Problem?

den 70er-Jahren stecken geblieben. Wir leben aber in einem neuen Jahrtausend. Die Sozialdemokraten haben die Modernisierung ihrer Strukturen völlig verschlafen. Das ist auch durch einen Spitzenkandidaten nicht korrigierbar. Die SPÖ ist im wahrsten Sinne des Wortes eine sterbende Partei. Sie lebt von den Pensionisten und alten Menschen, die sterben aber schön langsam weg. Ich schließe nicht aus, dass die SPÖ ein ähnliches Schicksal erleidet wie die SPD in Deutschland, die aktuell um den Einzug in den Landtag in Sachsen bangen muss.

Stefan

Petzner:

Nein, das sehe ich nicht. Ich glaube,

dass die sozialdemokratischen Themen wie Gesundheit, Einkommen, Wohnen nach wie vor relevant sind. Nur nimmt der SPÖ niemand mehr ab, dass sie diese Probleme lösen kann. weekend: Wird Rendi-Wagner nach dem 29. September noch Parteichefin sein? Stefan Petzner: Die SPÖ wird sich in ihrem Überlebenskampf in eine Türkis-Rote Regierung retten wollen. Ich schließe nicht aus, dass das gelingen wird. Gänzlich ausschließen kann ich, dass dies zum Wohle der Partei sein wird. Dann haben zwar wieder einige Bonzen schöne Posten, aber es wird der Untergang der SPÖ sein.


STO RYS weekend: Sie rechnen also mit einer Neuauflage der Großen Koalition? Stefan Petzner: Meiner Meinung nach sind zwei Varianten realistisch: entweder Türkis-Rot oder eine Fortsetzung von Türkis-Blau. Letzgenannte wird allerdings von Tag zu Tag unwahrscheinlicher, weil die Hürden immer größer werden. Ein Dreierbündnis Türkis-Pink-Grün schließe ich aus, weil zu instabil. Türkis-Grün wird sich nach jetzigem Stand nicht ausgehen. Und selbst wenn, wird es nicht funktionieren.

„Die Wahlkämpfe der einzelnen Parteien sind so schlecht wie mein Tango bei Dancing Stars.“

wirklich guten Spitzenkandidaten Werner Kogler und andererseits der Themenlage, Stichwort Klimakrise. Ansonsten hat sich an den Grünen seit 2017 nichts verändert.

„Hinter Werner Kogler sind dieselben linksradikalen TrottelInnen wie eh und je.“ Stefan Petzner

linksradikalen VolltrottelInnen – richtig gegendert – wie eh und je. So unvorbereitet, aus einer außerparlamentarischen Opposition kommend, in eine Regierung mit der ÖVP einzutreten halte ich für ein grünes Selbstmordkommando. weekend: Dennoch: die Grünen sind wohl die Partei der Stunde? Stefan Petzner: Ja, aber völlig unverdient. Das momentane Hoch ist zwei Aspekten geschuldet. Einerseits dem

|

28    WEEKEND MAGAZIN

weekend: Wie unverdient sind dann die prognostizierten 20 Prozent der FPÖ? Stefan Petzner: In Anbetracht dessen, was passiert ist, ist das tatsächlich erstaunlich. Ich tu mir in der Beurteilung von HC Strache schwer. Denn einerseits sehe ich den Menschen Strache, der die FPÖ aus dem Nichts wiederaufgebaut hat. Das ist eine große Leistung. Und wenn das alles plötzlich weg ist, tut das wahnsinnig weh. Zugleich muss man aber an seine Vernunft appellieren. Al-

les, was er jetzt sagt und tut und vor allem das permanente Aufrollen des Ibiza-Skandals schadet der Partei. Ich halte die Macher des Videos für kriminell. Aber niemand hat Strache gezwungen, dort zu sagen, was er gesagt hat. Er hat das aus freien Stücken getan. Strache erinnert mich in vielem an Jörg Haider. Er weiß um seine Hausmacht. weekend: Droht der FPÖ ein zweites Knittelfeld? Stefan Petzner: Nur dann, wenn sie mit aller Gewalt eine Neuauflage der Koalition will, wenn sie zum billigen Jakob der ÖVP wird und jeden Kompromiss mitträgt. Wenn die FPÖ diesen Fehler macht, wird die Basis rebel-

lieren und es droht tatsächlich ein zweites Knittelfeld.  weekend: Wenig Bewegung ist bei den Neos und der Liste Jetzt. Warum kommen die nicht vom Fleck? Stefan Petzner: Bei den Neos passieren keine großen Fehler. Aber ja, sie treten auf der Stelle. Sie haben das Problem der doppelten Konkurrenz. Sie stecken zwischen den linksliberalen Grünen und der konservativen ÖVP, verlieren an beide Stimmen. Naja und der Peter Pilz von Jetzt ist zwar ein Ungustl, hat aber als Aufdecker vieles geleistet. Für ihn wird es nach dem 29. September wohl keine politische Zukunft geben. 

ZUR PERSON Stefan Petzner begann seine Karriere als Pressesprecher bei Jörg Haider, wurde später Obmann des BZÖ. Heute ist Petzner als Buchautor und PR-Berater tätig.

V

FOTOS: ORF/HANS LEITNER, STARPIX/ALEXANDER TUMA/PICTUREDESK.COM

weekend: Warum? Stefan Petzner: Weil es die Grünen dann zerreißt. Ich habe sie sogar vor einer solchen Konstellation gewarnt. Ich halte zwar Werner Kogler für einen Mann mit Handschlagqualität, einen bürgerlichen Pragmatiker, mit dem es gehen könnte. Aber dahinter sind dieselben


Schnell, schneller,

GlasfaserInternet Das ultimative Highspeed-Internet für zu Hause mit bis zu 1 Gigabit/s

Jetzt bestellen auf magenta.at/glasfaser oder unter 0800 676 300 *Aktion Rabattierung der mtl. Grundgebühr auf € 0 bis 31.12.2019 gültig für Neukunden bei Bestellung bis 28.10.2019 bei 24 Monaten MVD, wenn in den letzten 3 Monaten kein UPC/T-Mobile Austria Internet Produkt bezogen wurde. Danach wird die mtl. Grundgebühr des gewählten Tarifs laut Entgeltbestimmungen zum Zeitpunkt der Anmeldung vergebührt. Servicepauschale € 24,99 jährlich. Aktivierungsentgelt € 39,99. Bandbreiten verstehen sich als maximal im geteilt genutzten Netzwerk. Technische Verfügbarkeit vorausgesetzt. Details auf magenta.at/glasfaser


STO RYS

WAHR?

Top 10 Gesundheits-Mythen MEDIZIN FÜR BESSERWISSER. Was alle sagen, ist noch lang nicht wahr.

Oder doch? Zehn medizinische Alltagsweisheiten im Check. Von Gert Damberger

M

illionen von Heranwachsenden wurden von wohlmeinenden Müttern, Großmüttern und Kantinenköchen mit Spinat traktiert. Und das, weil sich ein deutscher Physiologe im Jahr 1890 bei der Bestimmung des Eisengehalts des Grünzeugs

|

30    WEEKEND MAGAZIN

geirrt hat. Der Professor hatte unglücklicherweise Trockenware untersucht und war auf 3,5 Milligramm Eisen pro 100 Gramm gekommen. Dieselbe Menge an frischem Spinat enthält aber bloß 0,35 mg des Spurenelements, und das ist auch (im Unterschied zum Eisen im Fleisch) gar nicht besonders gut ver-

wertbar. Obwohl der Mythos vom grünen Kraftfutter schon seit Jahrzehnten entkräftet ist, wirkt er bis heute nach. Viel dazu beigetragen MODELFOTO: COLOURBOX.DE


STO RYS

FALSCH?

FOTO: HERO IMAGES/GETTY IMAGES

FOTO: COURTNEYK/E+/GETTY IMAGES

Dass Lesen bei schlechtem Licht kurzsichtig macht, trifft bei Kindern tatsächlich zu.

hat auch die Comicfigur „Popeye the Sailor“, dem der Verzehr von Dosenspinat übermenschliche Kräfte und exorbitant muskulöse Unterarme bescherte. Viele derartige medizinische Irrtümer, Märchen und Halbwahrheiten gibt es. Meistens erweisen sie sich als ebenso hartnäckig wie ein chronischer Husten oder ein Hautpilz. Manche dieser Mythen sind altehrwürdig, andere wiederum entstehen in Zeiten von Dr. med. Google neu und verbreiten sich in kurzer Zeit wie ein Grippevirus. Dieser Mythos ist alt, aber unverwüstlich:

Verkühlen? Kälte macht nicht verschnupft, sondern die Virenattacke.

Die „Verkühlung“. Wird man krank, wenn man „zu dünn“ angezogen ist? Die Antwort lautet: Nur wenn man schwer unterkühlt wird, etwa bei einem Bergunfall, hat man ein erhöhtes Risiko, später eine Lungenentzündung einzufangen. Warme Kleidung schützt weder vor grippalen Infekten („Erkältung“) noch vor der echten Grippe, weil beide Erkrankungen durch Viren ausgelöst werden. In der kalten Jahreszeit überleben Viren in der freien Wildbahn einfach besser, ohne dass man bis heute genau weiß, warum. Außerdem kann Kälte zu einem geschwächten Immunsystem führen, sodass man sich leichter ein Virus einfängt.

Nicht bei schlechtem Licht lesen! Le-

sen Erwachsene bei schlechtem Licht, strengt das die Augen bloß an, und nachdem sie sich erholt haben, ist alles wieder gut. Vorsicht ist allerdings bei kleinen Kindern angebracht. Die können

sich durch stundenlanges Starren auf das Smartphone im Dunkeln tatsächlich eine Sehschwäche einhandeln, wenn der an das Dämmerungssehen gewöhnte Augenmuskel verlernt, sich zurückzuziehen.

Entschlacken tut not. Auch bei der

„Entschlackung“ verhext ein sprachliches Bild den Verstand, um es mit den Worten des Philosophen Ludwig Wittgenstein auszudrücken. Im Körper entsteht nämlich gar keine „Schlacke“, sieht man von jenem Stoffwechselendprodukt ab, dessen wir uns auf der Toilette entledigen. Auch sonst reinigt sich der Körper selbsttägig mithilfe von Leber und Nieren, das ist ja auch der Job dieser Organe. Selbstverständlich ist gegen „Entschlackungskuren“ nichts einzuwenden, etwas Fasten tut immer gut.

Die Zeitbombe im Mund. „Amalgam“,

eine hellgraue Zahn-

füllung, seit weit über 100 Jahren in Gebrauch, besteht in der Tat zur Hälfte aus giftigem Quecksilber. Die andere Hälfte bildet ein aus Zinn, Silber und Kupfer bestehendes Metallpulver. Das Quecksilber reagiert mit diesem Pulver und bildet damit eine harte Masse. Darin ist das Gift gebunden und kann nicht raus. Ein Teil entweicht tatsächlich, aber es ist nicht geklärt, wie viel davon vom Körper aufgenommen und ins Gewebe eingelagert wird. Glauben Sie jedenfalls nicht, dass alte Kassen-Plomben zwangsläufig zu Wahnsinn, Alzheimer, MS, Krebs, Depressionen, schweren Aggressionen oder Legasthenie führen (das und noch viel mehr wird den Plomben nachgesagt), das ist wissenschaftlich nicht erwiesen. Sicher ist, dass eine Amalgam­ entfernung gefährlich werden kann, weil dabei große Mengen Quecksilber freigesetzt werden können.

Ein Schnapserl in Ehren. Dass

|

WEEKEND MAGAZIN   31


STO RYS Dass wir alle Einsteins wären, wenn wir „unser Potenzial im Gehirn“ ausschöpfen würden, ist ein Märchen.

Ist Wein, in Maßen genossen, gesund fürs Herz? Kann man glauben, bewiesen ist es im strengen Sinn nicht.

|

32    WEEKEND MAGAZIN

wand zu tun. Es ist nichts gegen maßvollen Wein- und Biergenuss während des Essens einzuwenden, aber auch hier verlängert der Alkohol die Verdauung, statt ihr auf die Sprünge zu helfen.

Das Achterl fürs Herz. „Genusstrin-

ken“ soll angeblich gesund sein und vor kardiovaskulären Krankheiten schützen. Gerne kommen derartige Studien aus Weintrinkerländern wie Frankeich oder Italien. Kanadische Wissenschaftler haben sich 87 Stu­ dien zu moderatem Trinken vorgeknöpft und mussten feststellen, dass die Beweislage für eine lebensverlängernde Wirkung sehr, sehr dürftig ist. Außerdem muss man sagen, dass man diese „Genusstrinker“ in Österreich mit der Lupe suchen muss. Der durchschnittliche, männliche Alk-Konsument schluckt rund 21 Liter reinen Alkohol pro Jahr – das ist weitaus mehr, als der Arzt empfiehlt.

Zwei bis drei Liter täglich? Besonders

bei großer Hitze wie in diesem Sommer oder bei sportlicher Betätigung ist Flüssigkeitsaufnahme wichtig, keine Frage. Doch die weitverbreitete Sorge, zu wenig zu trinken – sie führt unter anderem dazu, dass Leute eine App verwenden, die sie ans Trinken erinnert –, ist übertrieben. Man kann nicht unbemerkt dehydrieren, es genügt, die Tagestrinkmenge etwas im Auge zu behalten. Nur bei älteren Menschen oder Diabetikern hapert es mit dem Durstgefühl, die sollten sich tatsächlich zum Trinken zwingen.

Die „verschleppte“ Krankheit. Hier

spricht der Volksmund ausnahmsweise mal die Wahrheit aus. Grippale Infekte zu „verschleppen“, also Fieber zu unterdrücken und krank zur Arbeit zu gehen, kann gefährlich werden. Der Kranke steckt nicht nur die Kollegen an, sondern riskiert unter anderem eine „Superinfektion“ unter bakterieller Beteiligung. Da kann zum Beispiel aus einem Schnupfen eine Lungenentzündung werden.

Koffein senkt Alzheimerrisiko. Keine

Fake News! Einer finnischen Langzeitstudie zufolge verringert sich das Risiko einer Alzheimerdemenz durch gewohnheitsmäßigen, langjährigen Kaffeekonsum. Auch laut WHO senkt der Konsum koffeinhaltiger Getränke das Risiko einer Demenz um 16 Prozent. Es ist allerdings nicht geklärt, ob alleine das Koffein dafür verantwortlich ist oder andere Inhaltsstoffe des Kaffees. 

V

Kaffee dürfte das Risiko herabsetzen, an Demenz zu erkranken.

Das brachliegende Hirn. Dass wir nur

„10 Prozent unseres Gehirns nutzen“, ist fix in das Standardrepertoire an Alltagsweisheiten gemeißelt und findet sich auf Millionen von Powerpoint-Folien. Dahinter steckt natürlich die Verheißung, dass jeder ein Genie sein könnte, wenn er nur wollte. Angeblich

FOTOS: COLOURBOX.DE

Alkohol Fett auflöst, weiß doch jeder. Hochprozentiges nach dem Schweinsbraten oder dem Fondue kann demnach nur gut für die Verdauung sein, oder? Das Gegenteil ist der Fall – der Digestiv geht sofort ins Blut über, der Körper ist mit dem Abbau des Alkohols beschäftigt und kann sich nicht mehr so gut mit dem Schweinsbraten im Magen beschäftigen. Was längst auch experimentell bestätigt wurde. Das gute Gefühl, das sich nach dem genossenen Schnaps einstellt, hat mit der Betäubung der Magenschleim-

stammt die bahnbrechende Erkenntnis von Albert Einstein, doch der hat das nie gesagt. In Untersuchungen mit bildgebenden Verfahren hat sich gezeigt, dass es auch gar nicht stimmt. Im Gehirn ist überall was los, alle grauen Zellen sind beschäftigt, keine Einzige tut nix. Es gibt schlicht keine brachliegenden Areale.


U FE N M A K I

WOW!

W! WO

PA

SHOP-

«

WOW!

EFF K E

T

EIN

»

T

W ! O W

00 ÜBER 3 RTNER

Es heißt schnell sein:

Die neuen Gutscheine sind da! Genießen Sie 25% Rabatt bei ausgewählten Weekend Shop-Partnern! Die Wertgutscheine gelten bei allen Weekend Shop-Partnern für das gesamte Sortiment. » Mode, Optik, Schmuck «

ter Bol ken c So

Typisch JU 42+

Symbolbilder

Ströhle Taschen

» Freizeit «

Escaperoom

rg rlbe Voragway Se

Salon Hundewohl

» Wohnen & Einrichtung «

ana Del rbetten tu Na

Rudolf Gort Öfen

Ländle Zengin Möbel

» Fitness & Sport «

ital z n mV Bea Brege m u r t Zen

Medisport Marcel Fischer

Studio twenty minutes


Sprachen lernen mit Erfolgsgarantie ABWECHSLUNGSREICH UND EFFEKTIV. Und dabei kommt der Spaß nicht zu kurz! Sicher zum Ziel. Sprachen

lernt man nicht in einer Woche oder in einem Monat,

aber mit einem WIFI-Kurs kommt man ganz schön weit und mit mehreren Kursen

ganz sicher zum Ziel: Fließend in der neuen Sprache kommunizieren! Und wer will, holt sich noch ein internationales Sprachzertifikat als offiziellen Beweis für seine Sprachkenntnisse. Der Weg ist garantiert von Erfolg gekrönt. Kurse in 20 Sprachen starten ab Mitte September. 

FOTO: WIFI VORARLBERG

V

INFOS Infos und Anmeldung: Jasmin Bilgeri T 05572/3894-472 E bi@vlbg.wifi.at

ANZEIGE

D

as sagt Teilnehmerin Alla Hauf über ihren Französischkurs: „Super Kurs, angenehme Gruppengröße, positive Atmosphäre und sehr kompetente Lehrerin. Gute Kombination von Wortschatz-, Grammatik- und Kommunikationsunterricht. Abwechslungsreiche Übungen und effektive Sprachlehrmethoden. Auch am Abend beim Lernen ist man motiviert und fit, weil es wirklich Spaß macht. Die Zeit vergeht unglaublich schnell...“

Was machst denn Du? WHATCHADO. Fünf Vorarlberger Topunternehmen sind beim größten Karriere-Videoportal der DACH-Region online und bieten so einen interessanten Einblick in ihre Arbeitswelt. ling bis zum Unternehmensgründer präsentieren sich Menschen, die ihren Weg schon gefunden haben, im Videoformat. Sich dadurch vom Lebensweg anderer begeistern zu lassen und herauszufinden, welcher Beruf zu einem passt, das ist das Ziel von whatchado.

als 360 Unternehmen sind jetzt auch Ölz Meisterbäcker, Omicron, Gebrüder Weiss, Sutterlüty und die Offsetdruckerei Schwarzach mit insgesamt 70 Videostories auf whatchado.com online.

Berufswahltest. Ein einfach, kostenlos auszufüllender Fragebogen gibt Einblick, welcher Beruf perfekt zu einem passt. Das ist auch spannend für jemanden, der schon sattelfest in einem Job sitzt.

whatchado GmbH n Die persönliche Plattform zur Berufsorientierung n 7.500 Videostories n Hard Facts von über 200 Berufen n Einblicke in unterschiedlichste Berufe von mehr als 360 Unternehmen entdecken auf www.whatchado.com.

Tausende Berufe. Die Viel-

falt ist enorm. Unter den mehr

|

34    WEEKEND MAGAZIN

V

INFOS FOTOS: WHATCHADO.COM

Fortbildungsmöglichkeiten informieren, und gleichzeitig offene Jobs und Lehrstellen präsentieren, das ist eine neue Form der Jobsuche. Vom Lehr-

ANZEIGE

V

ideostories von Menschen in ihren Berufen, Unternehmen die sich und ihre Mitarbeiter vorstellen, über ihre Aus- und


K A R R I E R E W E LT

Karriere

WELT

Christof Kohler Land Vorarlberg Abt. Maschinenbau & Elektrotechnik

Neuer Vorstand Er studierte an der HTL Bregenz und übte im Landhaus sowie im Umweltinstitut die Tätigkeit eines Amtssachverständigen aus.

Raphael Tscholl Neuer Filialleiter Sparkasse Bürs

Junge Karriere

Beste Tischlerlehrlinge.

Erfolgreiche Bundeslehrlingswettbewerbe für Vorarlberg: Patrick Bitschnau (Kunsttischlerei Juen), 2 x Silber für Marcel Dauwalter (Traumtischlerei Leo Metzler) und Lucas Bernhard (Schmidinger Möbelbau). Mit dabei auch Lukas Baumann (Tischlerei Mohr Anton) und Andreas Hopfner (Tischlerei Valentin Winder) (v. li.).

FOTOS: .WKV, EVA RAUCH, FHV, FOTO HOLLENSTEIN, HELENE FURTNER KREATIV FOTOGRAFIE, WKV, GOODSON, WKV

KINDERUNI STARTET Wie macht man aus Meerwasser sauberes Trinkwasser? Wie funktioniert ein selbstfahrendes Auto? Fragen, die die KINDERUNI im Wintersemester beantwortet. Vorlesungen an der FH Vorarlberg, im Landeskonservatorium und in der PH Vbg. Kostenlos, Anmeldung ab 16. 9. unter www.fhv.at/kinderuni. Ing. Karl Baliko, Christel Sohm-Feuerstein und Ing. Gottfried Koch (v. li.) wurden von der Wirtschaftskammer geehrt.

Jürgen Pichler Neuer Marketingleiter Doppelmayr Seilbahnen

Kunden in 95 Staaten Der gebürtige Dornbirner war zuvor Director Marketing bei Tridonic und bringt internationale Technologie Erfahrung mit. Erich Bösch Professional Services Goodson Software Bregenz

Teamarbeiter Der 40-jährige Informatik Fachwirt (FAI) ist für Anwenderschulungen und die Programmierung kundenspezifischer Tools zuständig. Jessica Klotz Raumausstattung Manfred Berle, Thüringen

EHRENMEDAILLE Drei Persönlichkeiten des Vorarlberger Gewerbe und Handwerks wurden mit der Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer geehrt. Die drei Funktionäre haben sich mit großem Einsatz neben ihrer unternehmerischen Tätigkeit für die Sparte engagiert.

Er ist 26 und kommt aus Wald im Klostertal, Sparkassen-Banklehre und Ausbildungsprogramm und jetzt in der Führungsriege.

Landessiegerin In sechs Vorlesungen werden Kindern im Alter von 8-12 Jahren wissenschaftliche Themen anschaulich erklärt.

Sie gewinnt den Landeslehrlingswettbewerb im Lehrberuf Tapezierer und Dekorateur und fährt zum Bundeswettbewerb nach Tirol.

|

WEEKEND MAGAZIN   35


Ein Sprung ins kalte Wasser?

DAS MUSS NICHT SEIN. Wappnen Sie sich jetzt mit einer passgenauen Ausbildung. DIE LEHRGÄNGE

Rhetorik Akademie. Prä-

n Trainer in der Erwachsenenbildung Info-Abend: 19.11.2019, 18:00 Uhr Start: 27.3.2020

sentieren Sie noch oder wirken Sie schon? Reine Fachkompetenz reicht nicht aus, um Menschen zu überzeugen und zu begeistern und um beruflich erfolgreich zu sein. Der verbale und nonverbale Auftritt muss in Zweiergesprächen genauso professionell

|

36    WEEKEND MAGAZIN

n Systemisches Leadership Start: 10.10.2019 n WIFI Führungskompetenztraining Start: 18.10.2019

n NLP Practitioner & Master Info-Abend: 17.9.2019, 18:00 Uhr Start: 19.11.2019 Beratung: Marzellina Feurstein T 05572/3894-459, E fm@vlbg.wifi.at

Info-Abende jeweils im WIFI Dornbirn n Mediation und Konfliktmanagement Info-Abend: 19.9.2019, 17:30 Uhr Start: 17.10.2019 n Rhetorik Akademie Info-Abend: 26.9.2019, 18:00 Uhr Start: 8.11.2019 n Soft Skills Akademie Info-Abend: 28.1.2020, 17:30 Uhr Start: 6.3.2020

www.wifi.at/vlbg

ANZEIGE

D

as WIFI bietet ab Herbst wieder zahlreiche Ausbildungen an, die Ihre individuellen Stärken festigen. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich.


UNSERE

ABSOLVENTEN in der Erwachsenenbildung. Ihre Inhalte werden lebendig und nachhaltig, Ihr Auftritt eloquent, Ihr Umgang mit der Gruppe professionell. Diese Kompetenzen erleichtern Ihnen die Arbeit sowohl bei klassischen Trainings als auch bei der Führung von Teams oder Projektgruppen.

Führungskompetenztraining.

und überzeugend sein wie vor größerem Publikum. In diesem berufsbegleitenden Lehrgang lernen Sie, charismatisch und anders als alle anderen aufzutreten, zu präsentieren und zu kommunizieren.

struktiven Konfliktbearbeitung ist die Mediation. Sie steht für Kooperation statt Konfrontation und hilft bei Konflikten Lösungen zu finden, mit denen alle Beteiligten zufrieden sind.

Sie sind am Beginn Ihrer Laufbahn als Führungskraft oder möchten sich endlich einmal mit dem Thema Führung auseinandersetzen? Im Führungskompetenztraining können Sie Ihr Führungsknowhow ausbauen. Die Themen reichen von der Definition der Rolle einer Führungskraft und der eigenen Standortbestimmung über Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie Motivation bis hin zu Teambuilding und Gruppendynamik.

NLP Practitioner & Master.

Soft Skills Akademie. Di-

Systemisches Leadership.

Der Werkzeugkoffer der Kommunikation. In diesem Lehrgang lernen Sie, unerwünschte Verhaltensweisen abzulegen, behindernde Einstellungen durch neue, unterstützende Glaubenssätze zu ersetzen und dabei gleichzeitig Ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten zu erweitern. Darüber hinaus bekommen Sie wertvolle Kommunikationstools vermittelt, die Ihnen überall helfen, wo Menschen miteinander kommunizieren.

ANZEIGE

Mediation & Konfliktmanagement. Konflikte for-

dern uns heraus, blockieren uns, binden Energien und kosten Zeit und Geld. Ein bewährtes Verfahren zur kon-

plomlehrgang für Persönlichkeit und Kommunikation. Jedes Wort, jede Geste, jeder Blick, sogar etwas nicht zu tun oder nicht zu sagen: Alles ist Kommunikation. Unsere gesamte Wahrnehmung ist darauf ausgerichtet, die Kommunikationssignale anderer Menschen bewusst und unbewusst aufzunehmen und zu interpretieren. Trainieren und verbessern Sie Ihre eigene soziale und kommunikative Kompetenz.

Trainer Erwachsenenbildung. Die neuesten Erkenntnisse der Hirn- und Lernforschung bilden die Basis für diesen Lehrgang und machen Sie zum professionellen Partner

Die Zusammenhänge in Systemen zu verstehen, hilft enorm in der Führungsarbeit. Sie lernen in diesem Lehrgang den ganzheitlichen Blick auf Systeme. Die Grundlagen des systemischen Denkens und der teamorientierten Kommunikation öffnen neue Sichtweisen. Sofort anwendbare, praktische Tools erleichtern die Zielarbeit, verbessern die Kooperation in Teams, helfen bei Krisen und zeigen den Weg zur Entwicklung von Hochleistungsteams auf. Da die Systemprinzipien überall Gültigkeit haben, sind sie auf Unternehmen ebenso anwendbar wie in einer Familie, einem Verein, einer Partnerschaft.

V

Dr. Stefan Hagen Absolvent Syst. Leadership „Meine Sichtweise auf Organisation, Führung und Zusammenarbeit hat sich durch die systemische Ausbildung stark verändert: Klarer, ganzheitlicher und konsequenter.“

Stefanie Tschol Absolventin Mediation „Die Mediation ist viel mehr als nur eine Aneignung von Konfliktlösungsmethoden. Sie erweitert den Horizont und ermöglicht, die Kommunikation zu verbessern.“

Jochen Oberhauser Absolvent NLP „Ich wollte meine Wahrnehmung verbessern, mein Gegenüber besser verstehen und mich besser darauf einstellen können. Meine Ziele habe ich erreicht.“

Lydia Baur Absolventin Rhetorik Akademie „Die Rhetorik Akademie hat mich sehr beeinflusst: Ich trete sicherer auf, bringe mehr Struktur und Klarheit in das Gesagte. So erreiche ich auch meine Schüler besser.“

|

WEEKEND MAGAZIN   37


Gute Kommunikation, bessere Geschäfte! ENTSCHEIDEND. Professionelle Unternehmenskommunikation bzw. PR ist auch für kleine und mittlere Unternehmen sowie Non-Profit-Organisationen ein Muss.

„Ich habe viele Fähigkeiten erworben, die einen gewinnbringenden Effekt auf meinen Arbeitsalltag haben.“

Simi Walia Büro für Zukunftsfragen

für kleine und mittlere Unternehmen sowie Non-Profit-Organisationen ein Muss. Und eines ist dabei ganz entscheidend: Längst steht nicht mehr nur das Produkt im Fokus. Der Kunde von heute will wissen, was hinter einem Unternehmen steckt.

Praxisorientiert. Im Di-

plom-Lehrgang Marktkommunikation & PR erwerben die Teilnehmer das Handwerkszeug, um Marken, Produkte und Projekte bekannt zu machen und durch span-

nende Geschichten optimal in den unterschiedlichen Märkten zu positionieren. 

V

INFOS Start Lehrgang: 11.10.2019 im WIFI Dornbirn Fr 13:00 – 21:30 Uhr Sa 9:00 – 17:00 Uhr Persönliche Beratung: Margreth Amann T 05572/3894-475 E ama@vlbg.wifi.at

FOTO: WIFI VORARLBERG

scher Werbung kann das auch durch Public Relations, kurz PR, umgesetzt werden. Professionelle Unternehmenskommunikation bzw. PR ist heutzutage also auch

ANZEIGE

E

gal ob in der Anfangsphase oder mittendrin, für jedes Unternehmen ist es wichtig, dass die Öffentlichkeit von Neuigkeiten erfährt. Neben klassi-

DIE NEUEN KURSPROGRAMME SIND DA!

VHS Bludenz: 30 Jahre VHS Bludenz. Viel Bewährtes, viel Neues im Jubiläumssemester Herbst 2019: ca. 280 Kurse. Tel. 05552 / 65205 oder www.vhs-bludenz.at

VHS Götzis: Schnell – kompetent – innovativ und nahe am Kunden. 350 Angebote – Vielfältige Weiterbildung mitten im Rheintal. Tel. 05523 / 551500 vhs-goetzis.at

VHS Bregenz: 280 Kurse in 22 Gemeinden. Anmeldung und Information: VHS Bregenz Römerstraße 14/1 Tel. 05574 / 525240 vhs-bregenz.at

Schlosserhus: Unsere Keramikwerkstatt öffnet jeden Mittwoch die Türe für VHS Hohenems: junge Künstler! Gesund und Über 250 spannende fit durch den Winter mit Fitness- und Gesundheitskur- Angebote in Hohenems und Dornbirn. Informationen sen. Tel. 05522 / 46562 unter Tel. 05576 / 773383 schlosserhus.at oder vhs-hohenems.at

ANZEIGE

Die fünf Vorarlberger Volkshochschulen bieten über 1.300 Veranstaltungen in ihren Herbst-/Winterprogrammen.


Digitale Jobzukunft TECHNIKLAND VORARLBERG. Hirschmann Automotive legte seinen Fokus frühzeitig auf die Transformation zu einer Smart Factory. Die Entwicklungen rund um die Digitalisierung sind auch in der Lehrlingsausbildung mit Roboter Pepper, 3-D-Drucker & Co. spürbar.

I

nternational beschäftigt das Unternehmen rund 5.500 Mitarbeitende und konzentriert sich darauf, technologisch ganz vorne mitzuspielen. Dabei stehen intelligente Verbindungen und effiziente Prozessabläufe auf gesamter Unternehmensebene im Vordergrund, wofür 2017 eine eigene Digitalization-Abteilung gegründet wurde. Der Wandel zur „Smart Factory“ ist auch in der Lehrlingsausbildung des Automobilzulieferers deutlich spürbar. Seit Anfang des Jahres wird der humanoide Roboter Pepper von den Auszubildenden betreut und mit Know-how ge-

füttert, wie beispielsweise für Einsätze beim Lehrlingsleistungswettbewerb oder in der hauseigenen Kantine.

Vernetzung. Leiter der Lehrlingsausbildung Reinhard Prasch blickt dem Digitalisierungsprozess mit großer Erwartung entgegen: „Für unsere Lehrlingswerkstatt wurde die kleinste am Markt erhältliche Spritzgussmaschine angeschafft, ein Kunststoff 3-D-Drucker ist im Einsatz und ein Auto Konfigurator soll als Simulation in der Lehrausbildung umgesetzt werden. Diese neuen Technologien gilt es nun miteinander zu verbinden, in dessen

ZUR PERSON

ANZEIGE

Reinhard Prasch. (Jg. 1973), Rkw, 2 Kinder, gelernter Maschinenschlosser, seit 2013 Leitung der Lehrlingsausbildung bei Hirschmann Automotive in Rankweil.

Nimm deine Zukunft selbst in die Hand

komplexen Prozess wir auch unsere Lehrlinge mit integrieren.“ Technikaffinen Jugendlichen eröffnen sich äußerst spannende Karrierechancen in den Berufen

Betriebslogistik, Werkzeugbau-, Maschinenbau-, Kunststoff-, Elektro, Prozess- und IT-Technik sowie Bürokauffrau/mann und Speditionskauffrau/mann.

V

Fabio Marchetti z-werkzeugbau-gmbh, Dornbirn

Antonia Ederer Collini, Hohenems

www.technikland.at

|

WEEKEND MAGAZIN   39


K A R R I E R E W E LT

Matura – und jetzt? WER DIE WAHL HAT. Mit der Matura in der Tasche öffnen sich zahlreiche Türen. Doch welche ist die richtige? Und was tun, wenn man keinen Studienplatz bekommen hat? Keine Sorge, sagen Experten. Der Weg zum Erfolg führt nicht zwangsläufig über die Uni. Von S. Hermann

D

ie reguläre UniZulassungsfrist ist seit 5. September abgelaufen. Ausnahmen gibt es nur in speziellen Fällen, etwa wenn man eine Nachprüfung bei der Matura hat. Es empfiehlt sich deswegen, sich bereits vor Schulabschluss aktiv um einen weiteren Ausbildungsweg zu

bemühen. Ein Studium ist dabei nicht für jeden die beste Option. Interesse, Lernfreude und Engagement spielen eine entscheidende Rolle. „Wer keine Freude daran hat, sich hinzusetzen und zu lernen, wird bei einem Studium nicht glücklich werden“, sagt Manfred Datzinger, Experte für Berufsinformation beim AMS

Richtungsweisend: Nach der Matura stehen viele Optionen offen.

Österreich. „Auch engagierte FacharbeiterInnen mit Freude an ihrem Beruf sind gesucht.“

Sprung ins Arbeitsleben. Natürlich steht auch der direkte Einstieg ins Berufsleben offen. Ohne Zusatzqualifikation ist dieser schwieriger, die Stellen begrenzt. Maturanten fehlt in der Regel

praxisnahes Know-How und Erfahrung. „BHS-MaturantInnen haben es etwas leichter, da sie in ihrer schulischen Ausbildung facheinschlägiges Berufswissen erworben haben“, sagt Datzinger. „Aber auch für AHS-MaturantInnen gibt es Möglichkeiten: Viele Institutionen im öffentlichen Dienst, Gebietskör-

n Gap Year: Reisen bildet! Wer genug Mut (und Bares) hat, kann die Zeit nach der Matura nützen, um die Welt zu erkunden. n Travel and Work: Wem es am Finanziellen fehlt, der kann Reisen mit Arbeits- oder Au-pair-Aufenthalten verbinden. travelworks.at bietet eine gute Übersicht an Möglichkeiten. n Entwicklungsarbeit: Sozialprojekte im Ausland suchen immer wieder Unterstützung, so etwa auch Jugend eine Welt (jugendeinewelt.at) n Freiwilliges Soziales Jahr: Sozialarbeit lässt sich auch in Österreich leisten. Während man Gutes tut, kann man in den Beruf schnuppern. Weitere Informationen gibt es unter www.fsj.at n Praktikum: Wer sich noch nicht sicher ist, was er tun will, aber eine vage Idee hat, der kann im Praktikum in seinen Traumjob hineinschnuppern. n Lehre: Nicht jeder ist für ein Studium gemacht. Lehren und duale Ausbildungen können auch während des Jahres begonnen werden.

|

40    WEEKEND MAGAZIN

Reisen bildet. Eine Lücke im Lebenslauf kann sinnvoll genützt werden.

MODELFOTO: COLOURBOX.DE

WEGE ABSEITS DER UNI


Bei der Wahl der besten Möglichkeit können Beratungsstellen unterstützen.

Orientierungshilfe. Die vir-

tuelle Berufsberatung maturawasnun.at bietet einen guten Überblick über mögliche Ausbildungen. Und auch analog findet man Orientierungshilfe. „Beratungseinrichtungen wie die BerufsInfoZentren des AMS, die Studienberatung der Österreichischen HochschülerInnenschaft oder die Psychologische Studierendenberatung des BMBWF bieten wertvolle Unterstützungsarbeit“, sagt Datzinger.

Mut zur Lücke. Die Zeit nach der Matura lässt sich auch gut zur persönlichen Bildung und Orientierung nutzen. Neben Praktika und Gelegenheitsjobs wird die Selbstfindung im Ausland immer beliebter – nicht zuletzt aufgrund sinkender Reisepreise und digitaler Vernetzung. Ein „Gap Year“ muss dabei kei-

neswegs eine Lücke im Lebenslauf darstellen. Vorausgesetzt, die Auszeit wird sinnvoll genützt. Sprachinteressierte schnuppern als Au-pair internationale Luft oder vertiefen in Kursen ihre Kenntnisse. Wer sich eher in einer karitativen Tätigkeit sieht, ist bei sozialen Auslandprogrammen gut aufgehoben. Mit ih-

nen reist man nach Afrika, Südamerika oder Asien, wo man entweder an Schulen arbeitet oder Entwicklungsarbeit leistet. Ein Freiwilliges Soziales Jahr ist auch in Österreich möglich. Hier kann man in ein soziales Berufsjahr hineinschnuppern oder einfach Gutes für die Gesellschaft tun. 

V

Demner, Merlicek & Bergmann

FOTOS: NATASAADZIC/ISTOCK/GETTY IMAGES, LAURENZ KLEINHEIDER / UNSPLASH

perschaften, Interessenvertretungen, Sozialversicherungen und dergleichen bilden ihre MitarbeiterInnen intern selber aus.“ Eine zusätzliche Lehre oder Ausbildung (etwa an einem Kolleg) erhöht die Qualifikation und Chancen am Arbeitsmarkt.

3D-Drucker

Vergolder

Jetzt online buchen. | wifi.at


LEBENSART

LEBEN IM SMARTPHONE FENSTER ZUR WELT. Antworten auf alles, konstante Kommunikation, immer und überall: Das Smartphone ist zu unserem unverzichtbaren Helferlein VIDEO Ich bin SCANDRA. Deine Augmented Reality APP. Lade mich gratis herunter und erwecke diesen Inhalt zum Leben.

|

42    WEEKEND MAGAZIN

geworden. Aber wo Licht ist, ist auch Schatten.

V Von Stefanie Hermann


N

achschlagewerk, Navigationssystem, Nachrichtendienst: Das Smartphone ist zu unserem unverzichtbaren Begleiter geworden. 3,5 Stunden pro Tag widmen wir uns dem Wunderwuzzi aus der Hosentasche. Vom Frühstückstisch zum Fitnessstudio, von der Badewanne bis zum Zubettgehen legen wir das Handy kaum aus der Hand. Auch vor der Glotze greift jeder Zweite zum Handy – ein Phänomen, das als Second Screen bekannt ist.

vor ungewollten Auswirkungen der neuen Technologien ist nicht unberechtigt. Ein Beispiel: Britische Forscher untersuchten die Schulleistung von 100.000 Jugendlichen an Schulen mit und ohne Handyverbot. An jenen mit Verbot schnitten die Schüler in Tests um sechs Prozent besser ab. „Störungen der Sprachentwicklung, der Motivation bis hin zur Willensbildung sind vor allem bei jungen Menschen anzutreffen“, sagt Spitzer. Ginge es nach ihm, wäre die unbeaufsichtigte Nutzung von

FOTOS: SOLAR22/ISTOCK/GETTY IMAGES, HALOVISS/ISTOCK/GETTY IMAGES

L E B E N SA RT

Schaden statt Nutzen. Was

einige praktisch finden, gibt anderen Anlass zur Sorge. Der prominente Psychologe und Hirnforscher Manfred Spitzer sieht die Menschheit von einer „Smartphone-Epidemie“ erfasst. Die mobilen Geräte seien eine Bedrohung für Gesellschaft, Bildung und Gesundheit. Die Warnung

KÖRPER Ganz schön krank. Immer öfter diagnostizieren Orthopäden einen „Smartphone-Nacken“. Durch den Blick nach unten müssen die Bänder größeren Belastungen standhalten. Muskelverspannungen, Kopf-, Schulter- und Nackenschmerzen sind die Folge. Langfristig bilden sich knöcherne Veränderungen am Hinterkopf. Letztlich kann die Fehlhaltung bis zum Bandscheibenvorfall führen. Neben dem Handydaumen behandeln Ärzte mittlerweile auch Whatsappitis – eine Sehnenscheidenentzündung der Daumen und Handgelenke. Zudem ist das Smartphone mittlerweile Unfallursache Nummer eins im Straßenverkehr. Im schlimmsten Fall kann das Gerät das Leben kosten. Bis heute gibt es mehr als 260 bekannte Fälle, in denen Menschen beim Selfiemachen ums Leben gekommen sind.

|

WEEKEND MAGAZIN   43


L E B E N SA RT

SCHLAF Wachhalter. Wer sich vor dem Schlafengehen durchs WWW wischt, tut sich nichts Gutes. Statt zur Ruhe zu kommen, hält uns das konstante Nachrichtenabrufen in Alarmbereitschaft. Das blaue Licht des Displays unterdrückt zudem die Produktion unseres Schlafhormons Melatonin. Die Folgen: Ein- und Durchschlafstörungen. Mindestens 20, besser noch 90 Minuten vor dem Schla­fengehen sollte das Handy deswegen abgeschaltet werden. Experten empfehlen, herkömmliche Wecker zu verwenden und das Schlafzimmer zur handyfreien Zone zu machen.

Konsequenzen treffen nicht nur junge Menschen. „Immer mehr digitale Erlebnisse in kurzer Zeit und rund um die

Schlauer Umgang. Um es

nicht so weit kommen zu lassen, sollte man im Alltag handyfreie Zonen einrichten. „Keine Grundbedürfnisse wie

Essen, Schlafen oder Körperpflege in Anwesenheit des Smartphones“, mahnt Gesundheitsexperte Kritscher. Ein bewussterer Umgang mit dem Smartphone kann es vom Zeitfresser wieder zu dem machen, was es eigentlich ist: ein nützlicher Helfer im Alltag. 

V

KOMMUNIKATION

W, O H S N N WE N SHOW! DEN NINJA WARRIOR GERMANY DIE NEUE STAFFEL AB 13.09. | FR | 20:15

Wir können immer. 80 Mal pro Tag schauen wir aufs Display – deutlich öfter als in die Augen unserer Mitmenschen. Das Brüskieren unserer Gesprächspartner durch den Blick aufs Smartphone hat mittlerweile sogar einen eigenen Namen. „Phubbing“, ein Kunstwort aus Phone und snubbing (brüskieren), wird es genannt. Für Millennials gibt es kaum einen Unterschied zwischen echtem und dialogem Leben. Sie geben an, ihre Freundschaften bevorzugt digital zu pflegen. Generell ist das zeitverzögerte Antworten auf Textnachrichten dabei, die unmittelbare, spontane Kommunikation via Telefonat abzulösen. Das hat Einfluss auf die Qualität unseres Austauschs: Wir kommunizieren zwar öfter, aber oberflächlicher.

|

44    WEEKEND MAGAZIN RTL_NINJAW_Season_82x123_ankuender.indd 1

20.08.19 15:22

FOTOS: COLOURBOX, TOA55/ISTOCK/GETTY IMAGES, JONGHO SHIN/ISTOCK/GETTY IMAGES

Stress und Sucht. Negative

fließend. Ein Indiz für eine Abhängigkeit ist, sich unwohl zu fühlen, wenn das Smartphone nicht in der Nähe ist.

MODELFOTO: COLOURBOX.DE

Smartphones erst ab 18 Jahren erlaubt.

Uhr führen bei jedem Menschen zu Stress“, sagt Uniqa-Mediziner Dr. Peter Kritscher. Konzentrationsschwierigkeiten, soziale Vereinsamung und Schlafstörungen sind die Folgen. Zum Teil nimmt unser Nutzungsverhalten sogar krankhafte Züge an. Die Grenze zur Sucht ist


NKD Österreich GmbH, Bahnhofstraße 16, 4600 Wels

Jacken

15

99

In allen NKD-Filialen und auf nkd.com

ab


Die Kürbissuppe ist das klassische Herbstgericht.

G’schmackige Riesenbeere ÜBERRASCHEND. Er ist jetzt in aller Munde – der Kürbis. Doch was kann man alles aus der gelborangen Beerenfrucht zaubern? Wir haben einige köstliche Tipps für Sie. Von M. Nowak erfreut sich der Kürbis, der botanisch eigentlich zu den Beeren zählt, aus gutem Grund immer größerer Beliebtheit: 100 Gramm der Frucht beinhalten lediglich 25 Kalorien, dafür jede Menge Vitamine, Kalium, Kalzium und Zink. Die enthaltene Kieselsäure ist gut

PUMPKIN TOAST Zubereitung: Den Kürbis waschen, schälen, in gleich dicke Scheiben (ca. 1 cm) schneiden und entkernen. Die Scheiben in den Toaster stecken und auf mittlerer Stufe einige Minuten toasten, bis der gewünschte Gargrad erreicht ist. Danach nach Belieben belegen: mit Honig oder Marmelade; wer es herzhaft mag, kann zu Schinken, Speck oder Frischkäse und Kräutern greifen. Alternativ können Sie die Scheiben auch im Backrohr zubereiten. Tipp: Für dieses schnelle Rezept eignen sich am besten Hokkaido oder der Butternut-Kürbis. Den Hokkaido müssen Sie hierfür ausnahmsweise schälen, da die Schale im Toaster nicht so schnell weich wird.

|

46    WEEKEND MAGAZIN

CHILI IM KÜRBIS Zutaten (4 Portionen): • 4 Hokkaido • Salz, Pfeffer und italienische Kräuter • 1 Zwiebel • 1–2 Knoblauchzehen • 1 rote Chilischote • 700 g faschiertes Fleisch (nach Wahl) • 800 g geschälte Paradeiser • 400 bis 500 g Kidneybohnen Zubereitung: In die Kürbisse einen Deckel schneiden und mit einem Löffel entkernen. Danach von innen mit Salz und Pfeffer einreiben und zur Seite stellen. Zwiebel würfeln, Knoblauch zerdrücken, Chilischote halbieren, entkernen, klein hacken und danach alles in heißem Öl glasig dünsten. Das Fleisch portionsweise hinzugeben und anbraten. Bohnen, Paradeiser, Kräuter und Wasser hinzugeben, salzen, pfeffern und aufkochen lassen. Die Masse in die ausgehöhlten Kürbisse füllen, auf ein Backblech stellen und (je nach Größe) bis zu eineinhalb Stunden bei 180 Grad garen. Mit Maisbrot servieren. Tipp: Statt der vier Hokkaido können Sie auch einen großen Kürbis (4 bis 5 kg) nehmen.

FOTOS: COLOURBOX.DE

M

ehr als 800 verschiedene Kürbissorten wachsen auf der Welt, doch „nur“ 200 davon sind essbar. Der Rest ernährt das Auge in Form von herbstlichen Dekorationen – sie sind ungenießbar, manche sogar giftig. Auf den Tellern


Ob süß oder herzhaft – getoastete Kübrisscheiben schmecken köstlich.

L E B E N SA RT

KÜRBISKOMPOTT

für Bindegewebe, Haut und Haar. Die beliebtesten und bekanntesten Sorten hierzulande sind der Hokkaido, der Muskat- und der Butternut-Kürbis.

Experimentierfreudig. Ge-

grillte Kürbisspalten, püriert als Beilage zu Fleischgerichten, Kürbissuppe oder Kürbiskuchen sind die klassische Zubereitungsart dieser Herbstfrucht. Doch sie kann noch so viel mehr. Als Pump-

kin Spice Latte erobert sie etwa das Herz von (nicht so eingefleischten) Kaffeetrinkern. Oder haben Sie schon mal vom Spaghettikürbis gehört? Nein! Aber jetzt. Sein Fruchtfleisch zerfällt nämlich beim Garen in lange gelbe Fäden, die aussehen wie Spaghetti und genauso mit Pesto oder Fleischsauce serviert werden können. Übrigens: Umso kleiner der Kürbis, umso aromatischer der Geschmack. 

Zutaten (für 4 Portionen): • 1 kg Kürbis • 1 l Wasser • 200–250 g Zucker • 4 EL Essig • 2 EL Zitronensaft • 2 EL gemahlenen Zimt oder eine Zimtstange • etwas gemahlenen Ingwer oder ganze Gewürznelken

Überraschen Sie Ihre Gäste doch mal mit einem köstlichen Kürbiskompott zum Dessert.

Zubereitung: Kürbis schälen (außer Hokkaido), entkernen und würfeln. Wasser aufkochen, Zucker, Essig, Zitronensaft und die Gewürze dazugeben und unter Rühren so lange kochen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Kürbis hinzufügen und 15 Minuten schwach köcheln lassen, bis die Würfel glasig sind. Abseihen und servieren. Tipp: Kürbiskompott passt gut zu Waffeln oder Palatschinken.

V

GEWINNSPIEL

gültig bis 18.9.2019

Angaben über Artikel und Preise vorbehaltlich Druck & Satzfehler. Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

Symbolfoto

online bestellen unter pagro.at

2 TENNIS VIPPACKAGES GEWINNEN!

FOTOS: GEPA PICTURES

FÜR DAS FINALWOCHENENDE DES Preise „UPPER AUSTRIA LADIES LINZ“ im W ert von VON 12. BIS 13. OKTOBER 2019 EUR 4.000,– Einfach mitspielen unter www.weekend.at und zwei VIP-Tickets gewinnen! Teilnahmeschluss: 30.09.2019

COOLE RUCKSÄCKE ZUM SCHULSTART!

16 E Ersparni je

s

39,99 statt 55,99

Rucksack „Style“ großes Hauptfach mit Laptopfach, 3 Vorderfächer, 2 Seitentaschen, senkrechte Skateboardbefestigung, atmungsaktiver ergonomischer Rückenpolster, verstell­ bare gepolsterte Schultergurte mit verstellbarem Brust­ gurt, wasserabweisendes Material, ca. 44 × 34 × 20 cm

IHR MARKT FÜR PAPIER, BÜRO UND HAUSHALT

|

WEEKEND MAGAZIN   47 WeekendMagazin ET 05.09. 82x123.indd 1

27.08.19 08:53


Zummen h Abne

t

be

JETZT!

BLangzeitosnate le g t

12 M

1

it w

mi

ISCH KLIN EGT L E tudie

ir ku n g

t uk

Das ein zi

Medizinprod ge

er Lang

ze

Neben dem anerkannten formoline L112 gibt es zusätzlich formoline L112 EXTRA hochdosiert – empfohlen für Personen über 75 kg.


FRUCHTSÄUREHIGHLIGHT Behandlung für Profis – das sind die DOCTOR BABOR PRO TheraPro Peels. Als einmalige Anwendung ist die Fruchtsäurebehandlung ein Beauty-Turbo für müde Haut. Als Kur für frischen Teint und weniger Fältchen und Linien. Mit en von KARIN GLATTHAAR Gutschein nd.at shop.weeke beauty & cosmetic A-6845 Hohenems sparen! Telefon 05576/74578 www.glatthaar.eu

Schaufenster

25 %

INTELLIGENTER HUE-SCHALTER Darauf haben viele Besitzer des Hue-Lichtsystems gewartet! Der Marktführer im Bereich Smart Home hat einen intelligenten Lichtschalter für Philips Hue entwickelt. Erhältlich bei Media Markt und Saturn. www. busch-jaeger.at

ANZEIGEN

FOTOS: MARCEL LEHNER, HERSTELLER

KLIPP GEBURTSTAGSKALENDER KLIPP feiert 30 Jahre und beschenkt Sie daher jeden Tag mit tollen Aktionen und Geschenken. Profitieren Sie bis 30. September von Angeboten beim KLIPP Onlineshop Geburtstagskalender. Jeden Tag unter klippshop.at reinschauen & shoppen!

€ 29,90

FOLLOW YOUR STYLE.

Am besten mit den neuen Trends von Deichmann! Die coolen Chunky Sneakers sind gekommen, um zu bleiben! Der relaxte Powerlook besticht in All-White, gerne auch mit bunten Details. Diesen und viele andere neue Top-Herbsttrends gibt es jetzt zum sensationellen Preis-Leistungs-Verhältnis bei Deichmann und unter www.deichmann.com.

SO DUFTET „FRISCHE“ Mit Duftnuancen von Baumwollblüten und grünem Tee sorgt die neue CD-Pflegelinie für ein rundum reines Frischegefühl. Das Deo ist frei von Aluminiumsalzen und bietet lang anhaltenden Schutz. Gesehen ab EUR 2,45 bei www.meindm.at

ABNEHMEN IM LIEGEN? Dank einer neuen, effizienten Technologie aus der Kombination von Ultraschall, EMS & Wärme ist es jetzt möglich! Garantiert 2–5 cm weniger Umfang bei der ersten Behandlung in nur 45 Minuten. Das Gewebe ist fester und straffer. Jetzt testen: statt € 99,– nur € 39,90! Mit Kontakt 0660/9383314 en von Gutschein t .a www.abnehmenimliegen.at d n shop.weeke BEAM Vital Zentrum, Bregenz ! sparen

25 %


Detox für die Leber Fast jeder 4. von Fettleber betroffen Sie fühlen sich ständig müde und abgeschlagen? Dies könnten erste Anzeichen für eine gestörte Leberfunktion sein. Was viele nicht wissen: Es gibt ein rezeptfreies pflanzliches Arzneimittel, das der Leber hilft sich zu regenerieren. Gefahr Leberschaden Unsere Leber spielt eine wichtige Rolle für den gesamten Stoffwechsel, unterstützt die Verdauung und dient als Filter- und Kläranlage. Körpereigene und -fremde Stoffe werden aufgenommen, verarbeitet und wieder abgegeben. Alkohol, üppiges Essen, Umweltgifte oder dauerhafte Einnahme von Medikamenten belasten unsere Leber. Muss die Leber mehr Gifte verarbeiten oder Fette aufnehmen, als sie abbauen oder speichern kann, drohen Leberschäden. Pflanzliche Hilfe, wissenschaftlich belegt Wer kulinarisch genießen und die Leber zeitgleich optimal unterstützen möchte, der kann die leberschützende Eigenschaft der Mariendistel nützen. Die Heilpflanze ent-

hält den Wirkstoff Silymarin, der gleich mehrere positive Effekte erzielt: Die Wirk-Substanz hindert Schadstoffe daran, in die Leber zu gelangen und hilft geschwächten Leberzellen, sich wieder zu regenerieren. Eine Verbesserung der Leberfunktion durch Silymarin ist wissenschaftlich gut erforscht und durch mehrere Studien belegt. Kurmäßige Anwendung ideal Bei schlechten Leberwerten, oder um den Entgiftungsprozess der Leber zu unterstützen, sollten Mariendistel-Präparate am besten über einen Zeitraum von mehreren Wochen eingenommen werden. Hier hat sich Dr. Böhm® Mariendistel als pflanzliches Arzneimittel bewährt. Das Produkt ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Gönnen Sie Ihrer Leber ruhig mal eine Pause. Anzeige

-20% Rabatt

Rabattgutschein für Dr. Böhm® Mariendistel gültig von 01. bis 30.09.2019 nur in teilnehmenden Apotheken. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Die Arzneimitteltherapie ersetzt nicht die Vermeidung der die Leber schädigenden Ursachen (z.B. Alkohol).

Haltung zeigen! AUFRICHTIG. Die Kosten von Therapien

und Krankenständen infolge von Rückenschmerzen werden hierzulande auf vier bis sechs Milliarden Euro pro Jahr geschätzt. Was tun? Ansetzen kann jeder bei seiner Haltung. Von Andrea Schröder

K

ind, steh aufrecht!“ Diese Aufforderung klingt fast schon ein wenig gestrig. Ihre Berechtigung hat sie heute aber mehr denn je.

1was ist das eigentlich? Eine „gute Haltung“ –

Den Oberkörper so aufrichten, dass die Wirbelsäule ihre natürliche Krümmung einnimmt: Bauch leicht eingezogen, die Brust herausgestreckt. Schultern nicht nach vorne hängen, sondern nach unten sinken lassen (s. Punkt 2). Schlecht: Rundrücken und Hohlkreuz.

2 Schultern. Frei nach

Eine Übung für die

der amerikanischen „Päpstin“ für Körperhaltung Esther Gokhale: Bringen Sie Ihre Schultern in eine für Sie normale Haltung. Wahrscheinlich sind diese nun leicht nach vorne gerichtet. Jetzt die Schultern in die Idealposition bringen, unterhalb Ihrer Ohren, indem Sie sie geradewegs nach hinten drücken. Das fühlt sich wahrscheinlich etwas unnatürlich an – sobald Sie die Spannung lösen, fallen die Schultern automatisch wieder nach vorne. Jetzt kommt das Entscheidende:

Lassen Sie zunächst die Schultern wieder leicht nach vorne fallen. Nun bewegen Sie sie wieder in die optimale Haltung, nämlich unterhalb der Ohren, ABER: Diesmal führen Sie sie nicht geradewegs nach hinten, sondern machen eine Schulterrolle. Das heißt, Sie rollen Ihre Schultern von oben in die natürliche Position unterhalb der Ohren. Wenn Sie jetzt die Spannung lösen, fallen die Schultern nicht automatisch nach vorne, sondern bleiben in der optimalen Haltung. Kleiner Trick, große Wirkung!


RICHTIG STEHEN UND SITZEN

Meine Wunsch-Destination

FOTOS: WETCAKE/DIGITALVISION VECTORS/GETTY IMAGES

ab € 231,pro Person*

n Wir sitzen zu viel. Wer acht Stunden im Büro sitzt, sollte sich zum Ausgleich jeden Tag eine Stunde bewegen. Die Aktivitäten kann man über den Tag verteilen. Sie müssen sich nur auf eine Stunde summieren. n Arbeiten Sie möglichst auch im Stehen. Optimal: verstellbare Tische, die sich mittels Motor und Lift in einen Stehtisch verwandeln lassen. n Im Sitzen zu beachten: Vermeiden Sie eine schiefe oder krumme Arbeitshaltung. Dies führt zu einer einseitigen Muskelbelastung.

3der Kopf? Eine große. 4erste Schritt zu einer besseWelche Rolle spielt

Wie gehe ich’s an? „Der

Und damit ist nicht Ihre Einstellung gemeint, sondern sein Gewicht. Der Kopf wiegt im Durchschnitt vier bis sechs Kilogramm. Wird er um rund 15 Grad nach vorne gebeugt, wirken zusätzlich 13 Kilogramm auf den Rücken. Wer auf sein Handy schaut, hat den Kopf oft um 45 Grad gesenkt. Dann wirken Kräfte von über 20 Kilogramm auf den Rücken. Gegenmaßnahme: Mobile Geräte näher zum Gesicht bringen. Besser Augen senken als Kopf und Nacken!

ren Haltung ist es, die eigenen ungünstigen Gewohnheiten zu hinterfragen“, empfiehlt Dr. Christian Steiner. Er ist Trainer der Technik nach F. M. Alexander. Diese pädagogische Methode beschäftigt sich mit dem Erkennen und Ändern von Gewohnheiten, besonders von körperlichen Fehlhaltungen, Motto: Hilfe zur Selbsthilfe. „Der wichtigste Schritt ist es, zu lernen, dass ein Lösen dieser Muster nicht durch mehr, sondern durch weniger Anstrengung zu erreichen ist.“ Weniger Anstrengung, weniger Verspannungen – klingt einleuchtend! Dr. Steiner: „Der Perspektivenwechsel erfolgt schrittweise und nach klaren Prinzipien. Nach etwa 20 Einheiten fließen positive Veränderungen auch in den Alltag ein. So kann sich ganz natürlich eine neue Haltung entwickeln.“

Destination Entspannungsbogen. Best Experience im SPA RESORT STYRIA. www.sparesortstyria.com *Buchbar bis 20. Dezember 2019, Preis pro Person für 2 Nächte im Doppelzimmer, inkl. Halbpension und 1x Blütenölmassage (30min) p.P.

Ein Resort der VAMED Vitality World

Judith Grabher

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

SPA RESORT STYRIA_Weekend_September2019.indd 1

Zivilisationskrankheit Nummer eins: Rückenschmerzen. Schuld sind häufig Fehlhaltungen.

V

29.08.2019 12:56:47

Pilates • Yoga • Meditation Die Liebe zum Detail, die Leidenschaft und mein Einfühlungsvermögen lotsten mich auf Umwegen in das zeitgenössische Gebäude im Millenniumspark. Da wurde der ZeitRaum geschaffen um sich zu bewegen, um zu sein. Das Wohlbefinden jedes Einzelnen liegt mir sehr am Herzen. Ob Pilates, Yoga, oder Meditation...jede Einheit wird zum Erlebnis! Zudem biete ich jährlich ein Yogarefugium und ein Yogaweekend im 5*-Hotel Arlberg in Lech an.

ZeitRaum 2226 • Millennium Park 20 • 5. Etage 6890 Lustenau • T 0650 / 8 70 60 50 judith.grabher@soxman.at • www.judithgrabher.com

|

WEEKEND MAGAZIN   51


Die perfekte Dirndl-Frisur von Intercoiffeur Katharina Strassl: Kleid von Lola Paltinger, Schmuck von „Me­shugge“ by Kunsthandel Orth-Blau.

Like Chanel. Dirndl „Boy“ aus der Collection By Victoria Swarovski von Krüger, EUR 369,99.

Zeit zum Aufdirndln WIES’N-LOOKS. Ob Sommerfrische in den Alpen, Kirtag

Herzrüschen. Agnes-Dirndl aus der Tradition-Kollektion von Lena Hoschek, EUR 1.050,–.

oder Oktoberfest: Schön langsam heißt es: „Aufdirndln!“ Mit diesen neuen Modellen wird der Besuch bei der nächsten Wies’n ein Fashion-Erfolg. Von B. Biedermann

Goldmarie. Dirndl von Lola Paltinger, ­erhältlich über HSE24, EUR 399,–. Klassisch. Dirndl mit rosa Schürze von Adler, EUR 249,99.

|

52    WEEKEND MAGAZIN

FAMOSe Brianne. Marjo-Dirndl, erhältlich bei FAMOS Feldkirch/Bregenz, Euro 179,99.


Bedruckt. Miederdirndl von Hanna Trachten, Modell „Papageno“ in Silbergrau, EUR 400,–.

Blaupause. Dirndl von Marjo bei Peek & Cloppenburg, EUR 109,99.

artet m² erw wahl 0 4 1 f Au e Aus dl, e groß Sie ein iedenen Dirn ch , an vers osen, Jacken Lederh emden und ,H Westen ssoires. Acce Bedruckt. Tracht und Couture Verbindendet das Dirndl „Modell „Sharon“ von Lola Paltinger, in versch. Farben + Größen (36-42) bei BayWa, Euro 249,–.

Da. Dirndl "Tani"

Größe: 34-48, Farbe: blau/weiß

€ 99,-

Da. Bluse "B1045"

Größe: 34-46, Farbe: weiß

€ 24,90

Hr. Sakko "Wolfgang2" Größe: 46-60, Farbe: grau

Da. Dirndl „Ditta“ Größe: 34-48, Farbe: beere/grau

€ 129,-

€ 99,-

FOTOS: VANESSA HERTMANN, HERSTELLER

€ 59,90

Da. Dirndl „Carole“ Größe: 34-48, Farbe: altrosa

€ 149,-

Hr. Trachtenweste "Harry" Größe: 44-56, Farbe: grau

€ 99,90 € 59,90

BayWa Lauterach

BayWa Rankweil

BayWa Bludenz

Scheibenstr. 2, 6923 Lauterach

Stiegstr. 51, 6830 Rankweil

Klarenbrunnstr. 7, 6700 Bludenz


Wir führen

MENSCH RAUM zusammen

EXKLUSIVES PENTHOUSE MIT WEITBLICK Bildstein | Wfl. 122 m² | Hochwertigste Ausstattung Lichtsystem | 2 TG-Plätze | 2 Bäder | uvm. HWB: 32 kWh | B | ObjNr. 3789 Beratung und Verkauf Matthias Hagen, Akad. IM +43 (0) 664 88 49 54 01 m.hagen@remax-immowest.at

SCHÖNES HAUS MIT POOL IN RUHIGER LAGE Dornbirn | Wfl. 140 m² | Gstfl. 615 m² Klimaanlage | offener Kamin | Solaranlage | uvm. HWB: 86 kWh | C | ObjNr. 3730 Beratung und Verkauf Philipp Huber +43 (0) 664 88 49 54 00 p.huber@remax-immowest.at

VORARLBERG www.remax-immowest.at  +43 (0) 5574 534 34 vorarlberg@remax-immowest.at


Immo GUIDE

EXPERTEN

TIPP

Rauchverbot

Mag. Thomas Moringer VEV Rechtsberater

Bregenz, Wohnen in der Seestadt. 2-, 3- und

4-Zimmer-Wohnungen, zentrumsnah und dennoch verkehrsruhig, für jede Altersstufe und Lebenssituation. Ansprechende Architektur und hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Keckeis Wohnbau GmbH, T. 05577/82574, www.keckeis.at

ANZEIGEN

ZU VERKAUFEN Götzis: geräumige 3,5 Zimmer GartenWohnung mit Panorama Blick, Terrasse, Einzel-Garage, ca. 100 m² Wfl, Bj. 1992, HWB 69 kwh/m²a, Kl. C, EUR 379.000,-

Feldkirch, Neustadt 29 T. 0676 / 9162222 www.montfortimmobilien.at

Projektentwicklung Planung und Realisierung neuer Büro- und Produktionsflächen zur Vermietung – das ist unsere Kompetenz. Für weitere Infos stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

M-Immobilien T. 05572 / 40222-0 office@m-i.cc www.m-i.cc

Feldkirch Tisis Baugrundstück mit ca. 1.400 m², ideal für Doppel- oder Reihenhaus, Mindestpreis EUR 600,– pro m².

Hypo Immobilien & Leasing T. 050 / 414-4400 www.hypo-il.at

Die Mehrheit der Vermieter ist bestrebt, den Mietgegenstand rauchfrei zu halten. Deshalb besteht nicht selten der Wunsch, ein derartiges Rauchverbot im Mietvertrag zu vereinbaren. Oft wird das Zuwiderhandeln gegen das Rauchverbot als Kündigungsgrund vertraglich festgehalten. Gesetzlich ist kein Rauchverbot betreffend private Wohnräume verankert. Sollten die Schäden durch das Rauchen derart stark sein, dass die Substanz des Gebäudes nachhaltig beeinträchtigt ist, kann daraus allenfalls ein Kündigungsgrund abgeleitet werden. Der Vermieter hat bei übermäßiger Abnutzung durch das Rauchen (Brandlöcher, etc.) Schadenersatz­ ansprüche gegen den Mieter und kann dementsprechend gewisse Beträge von der erlegten Kaution in Abzug bringen. Die Frage, ob eine übermäßige Abnutzung vorliegt, ist im Einzelfall zu beurteilen. Unser Tipp – gehen Sie bereits bei der Mieterauswahl aufmerksam vor.

VEV (Vorarlberger Eigentümervereinigung) office@vev.or.at www.vev.or.at

|

WEEKEND MAGAZIN   55


L E B E N SA RT Große Schlafzimmer vermitteln luftige Freiheit – kombiniert mit schönen Lieblingsaccessoires wird es zum absoluten Wohlfühl-Raum (Boxspringbett, XXXLutz).

Da schlaf ich gern STYLE IM SCHLAFZIMMER. Vollholzmöbel liegen auch im Schlafzimmer im Trend,

indirektes Licht eignet sich perfekte für den Ruheraum und originelle Betten werden zum zentralen Eyecatcher – das Schlafzimmer soll gleichzeitig Wohlfühlatmosphäre bieten und dem persönlichen Stil entsprechen. Hier einige Tipps. Von Manuela Fritz

L

ange wurde das Schlafzimmer stiefmütterlich behandelt – ist es doch jener Raum, in dem man sich „nur“ zum Schlafen aufhält und in den sich Besucher selten verirren. Daher ist hier auch keine Deko nötig, Pflanzen sind überflüssig und stylish muss der Raum ja wohl auch nicht sein. Achtung, falsch gedacht! Gerade dem Schlafzimmer sollte nämlich sehr viel Aufmerksamkeit gewidmet werden – schließlich verbringen wir rund ein Drittel des Tages darin, und nicht zuletzt hat

|

56    WEEKEND MAGAZIN

der Schlaf überlebenswichtige Aufgaben: Er ist essenziell für körperliche und geistige Erholung, Organismus, Gehirn und Stoffwechsel arbeiten auf Sparflamme und Zellschäden werden laut Wissenschaft repariert (Stichwort „Schönheitsschlaf“). Hier einige Tipps, wie das Schlafzimmer zum trendigen Wohlfühlraum mit Persönlichkeit wird.

Größenordnung. Kleine

Schlafzimmer vermitteln eine kuschelig-höhlenartige Atmosphäre, große Räume ein Gefühl von luftiger Frei-

heit – wo es sich besser schläft, bleibt jedem selbst überlassen. Laut Wohnpsy-

chologen gibt es aber doch eine Faustregel hinsichtlich der Größe des Schlafzim-

Naturbelassene und metallfreie Vollholzbetten beeinflussen den Schlaf positiv – ideal, wenn auch der Style passt, wie beim Bett „Einfach 38“ von Aist, das zu schweben scheint.


Ess Dach- und Wandbau Gmbh bei der Arbeit am Diebsturm in Feldkirch.

Ihr Fachmann us‘m Ländle

FOTOS: XXXLUTZ, WWW.AIST-MOEBEL.AT, BONALDO

Große Schlafzimmer punkten mit einem Gefühl der Freiheit – darin findet auch ein Lesesessel Platz, für genussvolle Entspannung (Bett „Full Moon“ von Bonaldo).

mers: Pro Person sollte der Raum nämlich mindestens 7,5 Quadratmeter groß sein – so gewährleistet er ausreichend Sauerstoff für die Nacht.

Grünlilie etwa, das Einblatt oder die Efeutute helfen, den Sauerstoffgehalt konstant zu halten, ausgeatmetes CO2 abzubauen sowie die Luft zu reinigen.

Dekor-Pracht. Wie für alle

Natürlich schlafen. Nicht

anderen Räumen gilt auch fürs Schlafzimmer: Zu viel Deko und Accessoires machen den Raum kleiner und lassen ihn unaufgeräumt und unruhig wirken – um zur nötigen Ruhe zu kommen, sollte man gerade das Schlafzimmer also nicht vollpacken. Tipp: Nicht fehlen dürfen aber natürlich persönliche Dinge wie Fotos oder Erinnerungsstücke. Damit diese aufgeräumt wirken, empfiehlt es sich, sie in harmonisch angeordneten Gruppen anstatt kreuz und quer zu platzieren. Und Achtung: Da unerledigte Aufgaben immer für Unruhe sorgen, hat Arbeit absolut nichts im Schlafzimmer zu suchen! Also raus mit dem Laptop, den Lehrbüchern und den Unterlagen, die noch durchgeackert werden sollten. Tipp: Pflanzen machen Räume gleich viel wohnlicher. Und bestimmte Pflanzen sind durchaus fürs Schlafzimmer geeignet: Die

nur schön anzusehen, sondern auch wichtig fürs Wohlgefühl sind natürliche Materialien wie Vollholz und weiche, natürlich behandelte Textilien. Vollholz ist in ­puncto Wohlfühlatmosphäre nicht zu toppen: Ihm wird eine positive Wirkung auf Nerven, das Herz-Kreislauf-System, allgemeines Wohlbefinden und das Raumklima nachgesagt. Immer mehr von sich reden machen metallfreie Möbel, die durch findige Stecksysteme zusammengehalten werden – so stören auch keinerlei elektromagnetische Felder den guten Schlaf. Weiche Textilien wie Samtbezüge auf Hockern, leichte Satin-Bettwäsche oder wärmende Wolldecken sorgen für einen hohen Kuschelfaktor und so für höchstes Wohlbefinden.

Diese Vorarlberger Fachbetriebe empfehlen sich.

Küche – Bad – Wohnen

www.essdach.at

T +43 5523 / 62563 Götzis www.gebr-amann.at

Ringstrasse 40, A-6830 Rankweil Tel. +43 (0)664 - 200 53 99 www.collini-wohndesign.at

Betonschneiden Fugenschneiden Kernbohrungen Randsteinschneiden info@cuttingcrew.net 6800 Feldkirch, Tel. 0 55 22/7 28 92

Einer für alles

Stilfrage. Romantischer

Landhausstil oder puristisch-schlichte Linien,

Aufzüge x Homelifte Treppenlifte x barrierefreie Umbauten Pflegebetten x Pflegebedarf ANZEIGEN

Ko Beratunsgtenloses sgespräc h: Tel. 05

522 365

83 6800 www.pFaenldkirch das.cc


L E B E N SA RT Zu viel Deko im Schlafzimmer macht den Raum unruhig – schöne Accessoires oder Bilder besser in harmonischen Gruppen zusammenstellen (Vollholzbett „Lunetto“ von Team7).

traditionell-rustikaler Style oder doch lieber runde, organische Formen? In welchem Stil das Schlafzimmer eingerichtet wird, hängt ausschließlich vom persönlichen Befinden ab – erlaubt ist, was gefällt. Wenig überraschend ist, dass das Bett das zentrale Mö-

belstück im Schlafzimmer ist. Daher darf es auch ruhig zum Eyecatcher werden: So zieht ein „schwebendes“ Bett, das dank mittig platzierter Säule ohne klassische Möbelbeine auskommt, alle Blicke auf sich, während ein mit farbigem Stoff bespanntes Bett für bun-

NEU

SEMBELLA® POLSTERBETT

te Akzente sorgt oder das königlich-hohe Boxspringbett höchsten Kuschelfaktor verspricht. Tipp: Dank eines gemütlichen Lesestuhls samt zugehöriger Leselampe wird das Schlafzimmer auch untertags zum entspannenden Rückzugsort.

Lichtspiele. Gutes, direktes Licht muss grundsätzlich in jedem Raum installiert sein, auch im Schlafzimmer. Ideal für diesen Raum ist aber eine dimmbare Grundbeleuchtung, um die Lichtintensität an die Tageszeit und die individuellen Bedürfnisse anzu-

passen. Eine sehr angenehme und kuschelige Atmosphäre schafft indirektes Licht, etwa am unteren Schrankrand, unter dem Bett oder hinter dem Kopfteil montiert – es sorgt für eine dezente Lichtquelle. Und besonders praktisch ist es dann, wenn es mit einem Bewegungsmelder ausgestattet ist – dann weckt z. B. der nächtliche Gang zur Toilette weder den Partner noch macht er einen selbst richtig munter. Übrigens: Viele Menschen schlafen gerne mit geschlossenen Jalousien, um ja nicht vom Morgenlicht gestört zu werden. Tageslicht ist aber wichtig für den Biorhythmus – so wie die Morgensonne langsam den Tag erhellt, weckt sie auch den Schläfer sanft. Daher: lieber blickdichte Vorhänge wählen, die zwar angenehm abdunkeln, aber doch noch das Tageslicht erahnen lassen. 

V

Das Bett „Slim Edition“ von Möller Design versteckt in seiner schlanken Form ein Boxspringbett mit doppelter Abfederung – ideal für kleinere Schlafzimmer, da es nicht so wuchtig wirkt. www.sembella.at

Elegantes Design mit viel Gestaltungsfreiraum

|

FOTOS: TEAM7, MOELLER-DESIGN

Es muss nicht immer ein Boxspringbett sein, wenn man sein Schlafzimmer optisch aufwerten will – ein Polsterbett ist die perfekte Alternative für all jene, die zum Beispiel eine ganz bestimmte Matratze oder einen speziellen Lattenrost bevorzugen. Beim neuen sembella® Polsterbett kann man aus einer Vielzahl von Kopfteilen und Stoffen auswählen. Gleichzeitig genießt man den Vorteil, das Bett mit Betteinsatz und Matratze aus dem gesamten sembella®Sortiment oder aber mit bereits Vorhandenem ausstatten zu können.

58    WEEKEND MAGAZIN Weekend_82x123_2019.indd

1

26.08.2019

15:47:09


Ariella Käslin, Vizeweltmeisterin im Pferdsprung und Matthias Sempach, Schwingerkönig

Den Rücken entzücken HÜSLER NEST. ist ein Bettsystem, das dank stützender Unterkonstruktion

ANZEIGE

FOTOS: HUBERT FELDKIRCHER / HÜSLER NEST AG,GRENCHEN SCHWEIZ

eine optimale Erholung der Bandscheiben während des Schlafes sicherstellt.

M

ehr Erholung in gleicher Schlafzeit – dies attestieren sowohl Ärzte wie auch eine Studie der Klinik für Schlafmedizin in Zürich dem Hüsler Nest. Unsere Wirbelsäule hat den ganzen Tag viel zu tragen. Um so wichtiger ist es, ihr in der Nacht Erholung zu gönnen. Dabei darf sie keinesfalls in einem zu weichen Bett liegen, sonst hängt sie durch und die Bandscheiben

Schlafen Sie eingehüllt in weichem Kamelhaarflaum wie in Tausendundeiner Nacht.

Ideale Liegeposition. können sich nicht regenerieren. Ein zu hartes Bett verhindert wiederum eine reibungslose Blutzirkulation. Mit dem anatomisch auf die Wirbelsäule abgestimmten Liforma-Federelement liegt man genau richtig.

Das patentierte Federelement besteht aus einer Vielzahl von Holzstäben, die die ganze Nacht für eine optimale Stütze der Wirbelsäule sorgen. Unabhängig, ob eine 50 Kilo leichte Joggerin oder ein 120 Kilo schwerer Profisportler sich zur Ruhe betten. Zum Hüsler Nest gehören ausschließlich hochwer-

„Natürliche Materialien sorgen für ein wohliges Nestgefühl und einen erholsamen Schlaf.”

tige Naturmaterialien wie Latex, Schurwolle und Holz. So wird das ergonomisch durchdachte Bett zur persönlichen Kraftquelle und garantiert guten Schlaf und hohe Leistungsfähigkeit. Die Hüsler Nest Fachgeschäfte in Altach, Dornbirn und Feldkirch informieren gerne zum einzigartigen Schlafsystem, auch auf der Herbstmesse Dornbirn in Halle 11, Stand 01.

V

KONTAKT Tischlerei Brändle Altach, Achstraße 45 Tel.: 05576 / 72072 Hubert Feldkircher Dornbirn, Kreuzgasse 6a Tel.: 05572 / 20762 Ulrich natürlich.schlafen.wohnen Feldkirch, Herrengasse 7 Tel.: 05522 / 81461

Christian Grabher & Hubert Feldkircher Hüsler Nest Dornbirn

|

WEEKEND MAGAZIN   59


„Feurig” Feuerschalen bieten neben stilvollem Leuchten auch etwas Wärme – ideal für spästommerlichen Oudtdoor-Genuss. Links: Outdoor-Kamin Modell „Gyrofocus“ von Focus, www. focus-kamin-design.de Unten: Feuerschale aus Eisen (80 cm Durchmesser), www.xxxlutz.at

ATMOSPHÄRISCH. Es gibt wohl wenig Angenehmeres, als laue Spätsommerabende im Freien zu verbringen. Was aber für die ultimativ chillige Atmosphäre nicht fehlen darf, sind stylische Outdoor-Lampen. Eine kleine Auswahl. Von Manuela Fritz

„Oberlicht” Designer Joan Gaspar würdigt mit der Pendellampe „Jaima“ den Stil des Industriedesigns – an der filigranen Edelstahlstruktur hängt der Schirm aus wetterfestem Textil (verschiedene Farben). www.marset.com

FOTOS: FOCUS, XXXLUTZ, KARMAN, GLOSTER, CANE-LINE, MARSET

Stilvoller Schein

„Käfig-Look” Modell „Cell“: Designer Matteo Ugolini hat für das italienische Unternehmen Karman dezente Leuchten in einen filigranedlen Edelstahlkäfig gepackt (verschiedene Größen). www.karmanitalia.it

„Flechtwerk” Gerundete Teakholzlamellen umrahmen die Solar-Leuchte im Inneren – „Ambient Ray“ wurde von Designer Henrik Pedersen für das Leuchten-Unternehmen Gloster kreiert. www.gloster.com

|

60    WEEKEND MAGAZIN

„Geradlinig” Schlicht und geradlinig, und gerade deshalb absolut stylish, wird die Serie „Lighthouse Laterne“ von Cane-Line in jedem Garten oder auf jeder Terrasse zum Hingucker – auch für Indoor geeignet. www.cane-line.de


VODOBA - Nicht nur eine Wohnung, sondern ein Zuhause!

VOrarlberg – DOrnbirn - BAchmähdle VODOBA bietet Raum für Behaglichkeit, in der perfekten Kombination aus Naturund Stadtleben. Ein Zuhause, in dem nicht nur der Schlüssel passt, sondern auch das Herz sich wohlfühlt. Die terrassierte Anlage mit drei Baukörpern, attraktiven Außenbereichen und Spielflä-

chen ergeben ein harmonisches Ganzes. Infos unter:

INSIDE96, www.inside96.at, www.vodoba.at

Viktorsberg Oculus Milvi

Mäder Wohnanlage Altenholz

Bregenz – Braike Wohnen in der Seestadt

Auf einem sonnigen Grundstück inmitten der Natur entsteht eine exklusive Kleinwohnanlage mit nur sechs Wohneinheiten.

Neubauprojekt mit 13 Wohnungen in unmittelbarer Grenznähe. Penthouse frei und bezugsfertig ab November 2019.

2-, 3- u. 4-Zimmer-Wohnungen zu einem hervorragenden PreisLeistungsverhältnis, zentrumsnah und verkehrsruhig.

Röthis, T. 05522 / 22808 www.inside96.at

Feldkirch, T. 05522 / 39303 www.wohnwertimmobilien.at

Lustenau, T. 05577/82574 www.keckeis.at

Zwei Gebäude mit gesamt nur 7 Wohneinheiten bieten attraktives Wohnen mit besonderem Charakter und Exklusivität.

ANZEIGEN

Lustenau T. 05577 / 86469 www.haberlbau.at

Koblach Gepflegte 3-Zi.-Wohnung

Feldkirch Tosters am Platz

Ca. 70 m² Wfl., Balkon, großzüg. Kellerraum, Carport u. Abstellplatz, Richtpreis € 245.000,– zzgl. € 14.000,– für Stellplätze.

64 Wohnungen, mehrere Geschäftsflächen, Nahversorger im Hause, Barrierefreiheit durch Lift u. Tiefgarage.

Feldkirch, T. 0664 / 1774506 www.diezwei.immo

Feldkirch, T. 05522 / 3454-7280 www.hiltijehle-wohnbau.at

Krumbach Wohnen und Arbeiten

Dornbirn Rasch verfügbar

Bludesch Wohnprojekt Oberfeldweg

Top-renoviertes Bregenzerwälderhaus, hochwertige Ausstattung, super Eventbereich, traumhafter Gartenbereich.

Großzügige 3-Zi.-Wohnung im Dachgeschoss, wenige Gehminuten zum Zentrum, barrierefrei mit Lift, großzügige Terrasse.

Kompakte Kleinwohnanlage in sonniger Lage. Zehn Wohneinheiten zwischen 60 und 90 m2.

Feldkirch, T. 05522/77420 www.exacting.at

TIPP ImmobilienPreisspiegel

Top-Immobilien im Ländle

Bregenz Wohnen in Spitzenlage

IMMO

Lauterach, T. 05574 / 74302 www.hefel.at

Götzis, T. 05523 / 62081-0 www.wilhelm-mayer.at

Der ImmobilienPreisspiegel 2019 beinhaltet durchschnittliche Immobilienpreise für ganz Österreich auf Bezirksebene für folgende Objektkategorien: Mietpreise für Büros, Geschäftslokale und Wohnungen (freier und angemessener Mietzins) sowie Verkaufspreise für Baugrundstücke, Reihenhäuser, Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen (neu und gebraucht) und Grundstücke zur Betriebsansiedlung. Das Buch mit Leinenumschlag ist im Format A5, hat 352 Seiten und ist durchgehend farbig gestaltet. Preis für Mitglieder der WKO EUR 29,– netto für Nichtmitglieder EUR 39,– netto (zzgl. Versandkosten). Bestellungen per Mail auf www.wkimmo.at WKO Fachverband Immobilien- und Vermögenstreuhänder Vorarlberg

|

WEEKEND MAGAZIN   61


MOTOR

Sciencen o i t c i F ganz nah Der Bentley EXP 100 GT wurde heuer zum 100-Jahr-Jubiläum der Firma als Studie gezeigt und soll die Zukunft der Marke repräsentieren. Das vollelektrische Coupé bietet bis zu 700 Kilometer Reichweite und ist zwar vollautonom, kann aber auch selbst gefahren werden.

„KI“ im Cockpit

ZUKUNFTSMUSIK? Alle hier gezeigten Technologien stehen in den Startlöchern oder sind teilweise schon da. Unsere Autos werden zu ­wahren Hightechbombern. Der persönliche Bentley Assistent maximiert mittels Künstlicher Intelligenz den Passagierkomfort. Er misst Temperatur, Sitzposition sowie Umweltbedingungen und optimiert in Echtzeit.

V Von Lukas Steinberger-Weiß

Schon jetzt gibt es Displays jenseits der 15-Zoll in unseren Autos. Sprachassistenten und Künstliche Intelligenz sorgen für verbesserte Bedienbarkeit.


M OTO R Schnell am Smartphone ein Taxi bestellen und am Weg in die Arbeit relaxen. Vollautonome Gefährte bringen uns in Zukunft sicher und ohne Stress ans Ziel. Mehrere Firmen, darunter Bosch (Bild) und Mercedes-Benz ­haben solche sogenannten Mobilitätsdienste in der Pipeline. Der Probebetrieb in den USA soll noch heuer starten.

Taxi ohne Fahrer Besonders im Sommer sind schöne, gesunde Beine ein ­Hingucker. Wir sagen Ihnen, worauf es a­ nkommt.

W

Riesendisplays

Smarte Cockpits. Bis vor Kurzem war in mo-

derneren Autos oft Mäusekino auf kleinen Bildschirmen angesagt. Noch dazu waren die Infotainmentsysteme – trotz horrender Aufpreise – oft so flüssig bedienbar wie ein Taschenrechner im Gymnasium. Damit soll jetzt Schluss sein. Auch wenn es etwas gedauert hat, bedienen sich immer mehr Autofirmen an den schon seit Jahren erprobten Prozessoren von Smartphones und wollen so endlich für schnelle und flüssige Infotainmentsysteme sorgen. Dazu kommt eine verstärkte Integration von Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant. Die Künstliche Intelligenz der Sprachdienste soll für eine bessere und vor allem ablenkungsfreie Bedienung der immer besser werdenden Systeme sorgen. „Alexa, schalte den Radiosender um!“ oder so. 

V

FOTOS: HERSTELLER

BMW plant zukünftig eine Vernetzung des Innenraums mit Augmented Reality (Bild). Im autonomen Modus lässt es sich dann telefonieren oder arbeiten – die Windschutzscheibe wird zum gigantischen Zusatzdisplay.

ohin die Reise in der Welt des Autos geht, ist derzeit sehr spannend. Welcher Antrieb wird sich durchsetzen? Wann fahren wir komplett autonom? Einige Technologien sind aber bereits realer, als wir denken – so ist es ab heuer möglich, zumindest teilautonom auf unseren Straßen unterwegs zu sein. Autos haben diese Technologien längst integriert, die Gesetze sollen dementsprechend angepasst werden. Auch Ausparken ohne Fahrer am Steuer ist längst da. Teslas „Summon“-Funktion lässt das Auto wie von Geisterhand aus der Parklücke gleiten. Alles gesteuert mit unserem Smartphone. Auch die ersten sogenannten Mobilitätsdienste sollen noch 2019 in den Testbetrieb gehen. Die vollautonomen Taxis können den Weg zur Arbeit entspannter gestalten und das Auto obsolet machen.


Werner Christl Ressortleiter Motor

KOMMENTAR

Seit meinem Urlaub per Auto weiß ich, dass schwarze Löcher nicht nur im Weltall vorkommen, sondern auch in Italien. Das Wort Schlagloch ist für Italien falsch gewählt, da sich auf Schnell- und Bundesstraßen größere Täler auftun, als es in den Abruzzen gibt. Da blickt man schon mal in den Rückspiegel, ob sich nicht vielleicht die eigene Achse verlustiert hat. Mag sein, dass alle Wege nach Rom führen, aber keiner schafft diese Trampelpfade, ohne von einem Schlagloch verschluckt zu werden. Und dass die Autobahnen auch nicht die besten sind, wissen wir leider seit 2018, als die Brücke in Genua einstürzte. Dazu kommen noch Preise für Benzin von über 1,70 Euro, und wer auf Autobahnen unterwegs ist, brennt wie ein Luster. Warum ich ihnen das erzähle! Nun, wir (ich) jammern oft über den Straßenzustand, hohe Spritpreise, das Autobahnpickerl und andere Dinge in unserem Land. Verglichen mit Italien könnte man aber glatt ein Fan der ASFINAG und der österrei­ chischen Tankstellen werden. Die 90 Eu­ro pro Jahr für die Autobahnvignette sind verglichen mit der kilometerabhängigen Maut in Italien beinahe billig, Tankstellen zumindest sicher preiswerter als beim Nachbarn und der Zustand der Autobahnen sowie Bundesstraßen in Österreich ein Hit. Und nebenbei bemerkt: Wir Österreicher sehen in Ampeln nicht nur eine mit Farben versehene Licht­ installation, sondern halten uns an Verkehrsregeln. So schlecht fährt es sich also doch nicht in Österreich.

|

64    WEEKEND MAGAZIN

Fein scaliert … SCALA.

Mit Scala ist nicht das noble „Gesangshaus“ in Mailand gemeint, sondern das l­ ateinische Wort für Treppe oder Leiter. Fest steht: Der Vorgänger des Scala, der„Rapid“, fuhr einige Stufen bzw. Leitersprossen unter dem Scala herum. Von Werner Christl

D

er neue Scala ist eigentlich kein Golf, da er auf der Plattform des Polo vorfährt. Wie kann der Scala aber trotzdem den Golf mit zehn Zentimetern Länge überragen und gleichzeitig einen viel größeren Kofferraum besitzen? Dieser Umstand zeigt gut, dass der Scala schwer einzuordnen ist. Er ist „fast“ ein Kombi, basiert auf einer Kleinwagenplattform, ist aber sicher in der Kompaktklasse zu Hause, wo Hyundai i30 oder eben Golf und Co. unterwegs sind. Verglichen mit

dem Vorgänger Rapid, der vielleicht nicht das stürmischste Design geboten hat, ist der Nachfolger auch kritisch betrachtet ein schönes Auto. Die Optik hat nichts mit fadem Kombi zu tun und geht durchaus als schnittig durch. Auffällig ist die abgedunkelte, weit heruntergezogene Heckscheibe. Im Frontbereich sehen wir BMW-ähnliche „Kühlergrillnieren“ – alles wirkt sportlich. Der Innenraum? Platzsorgen gibt es im Scala ganz sicher nicht. Das erkennt man auch beim Kofferraum, der um ein ganzes Stück mehr

FOTOS: WERNER CHRISTL/WEEKEND

Schlagloch schluckt Auto!

Offiziell kein Kombi – tatsächlich ist der Scala aber ein „Fast-Kombi“.


Die Plattform vom VW Polo, aber extrem viel Platz und ganze 4,36 Meter Länge!

M OTO R

SKODA SCALA 1.6 TDI STYLE Leistung: 115 PS Testverbrauch: 5 Liter Motor: Turbodiesel 1.6 TDI Kofferraum: 467 bis 1.410 Liter 0 – 100 km/h: 10,3 Sekunden

Volumen bietet, als es im VW Golf der Fall ist. 467 bis 1.410 Liter sind in der Kompaktklasse vorbildlich! Das Cockpit sieht trotz hohem Anteil an harten Kunststoffen hochwertig aus. Nur der „Tachobereich“ wirkt ein bisserl von gestern – gegen Aufpreis gibt es aber das Virtual Cockpit, das eindeutig besser aussieht. Dazu kommt das

bekannte Skoda-Infotainment-System mit Screens bis zu 9,2 Zoll.

So fährt er sich. Der Scala

ist ein gutmütiger Bursche, der auch enge, schnelle Kurven ohne Murren wegsteckt. Vor allem im Sportmodus lässt sich der Tscheche relativ flott um die Ecke scheuchen. Beim Anfahren im Nor-

mal-Modus will das mit einem 115-PS-Turbodiesel versehene Auto im Zusammenspiel mit dem DSG-Getriebe aber doch mehr Drehzahl. Beim Verbrauch gibt Skoda 4,1 Liter an – im Test waren es brave fünf. Technisch gesehen sind alle wichtigen Assistenten zu haben. LED-Scheinwerfer sind immer an Bord – Voll-LED gegen Aufpreis. Auf

der Motorenseite gibt es die Kleinwagen-Dreizylinder mit einem Liter Hubraum und 95 bzw. 115 PS. Dazu noch den 1.5 TSI mit 150 Pferden sowie eine Erdgasvariante mit 90 PS. Der Startpreis liegt bei EUR 18.890,–. Der Testdiesel kostet ab EUR 23.800,–. Mit umfangreicher Sonderausstattung in der Style-Variante waren es dann 34.712,–. 

V

SCALA.

Der neue ŠKODA SCALA jetzt ab 18.980,– Euro.

Dr.-A.-Heinzle-Str. 115115 QuadrellaQuadrella 8 Dr.-A.-Heinzle-Str. 8 6840 Götzis 6706 Bludenz-Bürs 6840 Götzis 6706 Bludenz-Bürs Tel. 05523/57157 Tel. 05552/67666 Tel. 05523/57157 Tel. 05552/67666 www.montfortgarage.at www.montfortgarage.at www.montfortgarage.at SCALA_P_168x123_Montfort.indd 1

Symbolfoto. Stand 08/2019. Gültig nur solange der Vorrat reicht. Unverb. nicht kart. Richtpreis inkl. NoVA und 20% MwSt. Details bei Ihrem ŠKODA Betrieb oder unter www.skoda.at.

Verbrauch: 4,1–5,0 l/100 km. CO2-Emission: 108–113 g/km. 19.08.19 11:00

|

WEEKEND MAGAZIN   65


M OTO R

Motor

NEWS

HYUNDAI I30 FASTBACK N

Das Cockpit bietet einige sportliche Akzente und ist sehr übersichtlich.

Das „N“ steht für SCHARF!

Ein Japaner … für die raue Mondautobahn Bereits seit 2018 arbeiten Toyota und die japanische Weltraumagentur Jaxa an einem Mondfahrzeug. Jetzt wurde die Zusammenarbeit konkretisiert. In den nächsten drei Jahren sollen gemeinsam mehrere Prototypen gefertigt, getestet und evaluiert werden. Der bemannte Rover mit Brennstoffzellenantrieb soll die Mondoberfläche zukünftig im Rahmen internationaler Projekte erkunden. Er bietet Platz für vier Astronauten, die auf den 13 Quadratmetern Innenfläche sogar kurzfristig leben können.

TOYOTA ROVER

FOTOS: WEEKEND MAGAZIN/STEINBERGER-WEISS, HERSTELLER

Die Performance-Abteilung der Koreaner hat aus dem schönen Kompakt-Coupé ein Straßenbiest gemacht. Der 2-Liter-Biturbo-Benziner leistet in der von uns getesteten Performance-Version (ab EUR 40.490,–) 275 Pferdestärken und lässt sich mit mehreren Fahrmodi bewegen. Im „N“-Modus wird der i30 Fastback zum brettharten Sportflitzer, der Kurven zum Fressen gerne hat. Wer die Bandscheiben schonen will, nimmt den Sportoder Comfort-Modus. Ein Eco-Modus ist auch vorhanden, nur der Vollständigkeit halber. Der Verbrauch ist bei entsprechender Fahrweise schnell zweistellig, Hyundai gibt kombiniert 7,8 Liter an. Ausführlicher Test auf weekend.at/motor


M OTO R

Mit der fünften Modellgeneration hebt Renault den Clio in allen Bereichen auf ein neues Niveau

RENAULT CLIO

Innovativ wie nie: der neue Clio AUSSEN KLEINER, INNEN GRÖSSER. Die Neuauflage Europas meistverkauftem Kleinwa-

ANZEIGE

FOTOS: WERK, HERSTELLER

gen kombiniert mit der konsequenten Weiterentwicklung der typischen Clio Linienführung!

D

er Renault Clio markiert mit Innovationen wie den serienmäßig verbauten LED Scheinwerfern, sechs Airbags sowie einem Notbremsassistenten

mit Fußgängererkennung und holt damit beim unabhängigen Euro NCAP-Crashtest die Bestnote von 5 Sternen. Bemerkenswert: Erstmals in der Kleinwagenklasse verfügbarer

Autobahn- und Stauassistent inkl. Online-Multimediasystem. Weiteres Novum: Der E-TECH Hybridantrieb, der ab 2020 verfügbar ist. Der österreichische Marktstart des neu-

en Clio erfolgt im Sept. 2019 zu Preisen ab € 12.490,-. Der neue Clio startet mit drei Benzinund zwei Dieselmotoren mit Werten zwischen 53 kW/72 PS und 96 kW/130 PS. 

V

Der neue

Renault CLIO

Jetzt Österreich Premiere! Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Symbolfotos.

Kombinierter Verbrauch von 3,6–5,3 l/100 km, CO2-Emission von 94–121 g/km, homologiert gemäß WLTP.

renault.at

BERLINGER & PRIMISSER, Schnepfau, Hirschau 35, Tel. 05518/20099

MALIN, Sulz, Montfortstr. 6, Tel. 05522/44317, www.autohaus-malin.at

LEIDINGER, Nüziders, Bundesstr. 14, Tel. 05552/65734, www.leidinger.at

RHOMBERG, Hard/Vbg., Hofsteigstr. 108b, Tel. 05574/73146, www.auto-rhomberg.at

HAGSPIEL, Höchst, Schwanenstraße 3, Tel. 05578/75404, www.autohaus-hagspiel.at


M OTO R

Savas Tip Markenleiter Mazda Maier Götzis

Ab EUR 25.990,- beginnen die Preise. Zum Marktstart am 20. September gibt es für Schnellentschlossene ein Ausstattungspaket ohne Aufpreis.

„Kommen Sie am Fr. 20. und Sa. 21.9. zu unserem großen Premieren-Wochenende und überzeugen Sie sich selbst!“ MAZDA CX-30

Kompakter SUV mit viel Platz TOLLER LÜCKENFÜLLER. Der CX-3 ist zu klein, der CX-5 zu groß? Dann ist hier der

Display bereits serienmäßig mit an Bord. Außerdem serienmäßig: Assistenzsysteme wie der City-Notbremsassistent, Einparkhilfe hinten, Spurwechsel-, Spurhalte- und Fernlichtassistent, Müdigkeitserkennung, adaptiver Tempomat, MZD-Connect Infotainment-System inkl.

DER NEUE MAZDA CX-30 ZEIT FÜR VER ÄNDERUNG

Navigationssystem, Bluetooth, Apple CarPlay/Android Auto und ein 8,8-Zoll Farbdisplay.

Auszeit. Motorisch stehen

für den CX-30 drei Antriebsvarianten zur Verfügung: ein 2-Liter-Benziner mit 122 PS (ab EUR 25.990,-) , ein 1,8-Liter-Diesel mit 116 PS (ab EUR

28.190,-) und der innovative Skyactiv-X-Benzinmotor mit Kompressionszündung (ab EUR 28.890,-) . Alle Motorvarianten sind sowohl mit Zweirad-, als auch Allradantrieb erhältlich. Automatik gibt es für alle Antriebe um EUR 2.100,-, Allrad um EUR 2.200,Aufpreis. 

V

2 0. & 2 1. S E P T E M B E R PREMIERENWOCHENENDE

MAZDA MAIER DR.-ALFONS-HEINZLE-STRASSE 88 6840 GÖTZIS TEL. 05523/62532 WWW.MAZDA-MAIER.AT Verbrauchswerte: 4,4 – 6,0 l/100 km, CO2-Emissionen: 105 –137 g/km. Symbolfoto.

|

68    WEEKEND MAGAZIN

ANZEIGE

B

ereits in der Basisversion Comfort verfügt der CX-30 über ein umfangreiches Paket an Komfortund Sicherheitsfeatures. So sind u.a. LED-Lichtpaket, Klimaanlage, digitaler Tacho sowie ein in die Windschutzscheibe projiziertes Head-up-

FOTOS: HERSTELLER, MAZDA MAIER

Mazda CX-30 mit einem ganz besonderen Motor und Serienausstatung goldrichtig.


M OTO R

Thomas W. Maier Geschäftsführung Auto Maier Götzis

Große Bodenfreiheit und hoch positionierte Karosserie geben dem Crossover eine souveräne SUV-Ausstrahlung.

„Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Fr. 13. + Sa 14. September zur offiziellen XCeed Premiere im Ländle.“ KIA XCEED

Sportliche SUV Alternative WIE EIN SUV. Der XCeed verfügt im Interieur und im Gepäckraum über ein Platzangebot

ANZEIGE

FOTOS: HERSTELLER

auf SUV-Niveau, bietet aber zugleich höhere Sitzposition und besseren Überblick.

D

ie dritte Generation der Ceed-Familie wächst weiter: Nach dem Grundmodell, dem Kombi Ceed Sportswagon und dem fünftürigen Shooting Brake ProCeed hat Kia jetzt eine neue Crossover-Variante vorgestellt. Der Kia XCeed ver-

bindet die praktischen Vorzüge eines SUVs mit dem sportlichen Auftreten und dem dynamischen Handling eines Schrägheckmodells. Technologisch fährt der moderne Crossover ganz vorne mit. Das gilt sowohl für die Assistenz- und Infotainmentsysteme als auch für den Antrieb:

Zur Markteinführung im September 2019 steht eine breite Palette an hocheffizienten, turboaufgeladenen Benzinund Dieseltriebwerken bereit.

Digital-Cockpit. Der XCeed

ist eines der ersten Kia-Modelle auf dem europäischen Markt mit den Online-Diens-

ten Kia UVO Connect erhältlich, die in Kombination mit einem neuen 10,25-Zoll-Kartennavigationssystem angeboten werden. Auf Kia Live gibt es über Touchscreen des Navigationssystems in Echtzeit über eine eigene SIM-Karte z.B. aktuelle Verkehrs- oder Wetter-Daten.

V

www.kia.com

Der neue Kia XCeed. Mit Habenwollen-Effekt.

Im Leasing ab

€ 20.790,-1)

Aufregende Zeiten in Sicht.

Auto Maier

Dr.-A.-Heinzle-Straße 88 • 6840 Götzis • Tel.: 05523 - 58800 www.auto-maier.at CO2-Emission: 158-109 g/km, Gesamtverbrauch: 4,1-6,9 l/100km

Symbolfotos. Satz- und Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. 1) Berechnungsbeispiel am Modell Kia XCeed Titan inkl. € 1.000,00 Preisvorteil (=Leasingbonus) bei Leasing über Kia Finance; Barzahlungspreis € 20.790,00; € 6.237,00 Leasingentgeltvorauszahlung; € 9.771,00 Restwert; € 134,18 gesetzl. Rechtsgeschäftsgebühr; € 130,00 Bearbeitungsgebühr exkl. USt.; € 149,60 mtl. Leasingentgelt; 5,37% Effektivzinssatz p.a.; € 2.533,28 Gesamtkosten; € 23.323,28 zu zahlender Gesamtbetrag. Die Abwicklung der Finanzierung erfolgt über die Santander Consumer Bank GmbH. Stand 08|2019. Angebot gültig bis 31.12.2019. Erfüllung banküblicher Bonitätskriterien vorausgesetzt. *) 7 Jahre/150.000km Werksgarantie.

|

WEEKEND MAGAZIN   69


SOCIETY

Hamid: „Wozu ist das?“ Rambo: „Das ist blaues Licht.“ Hamid: „Und was macht es?“ Rambo: „Es leuchtet blau.“ Rambo III

DIE LEGENDE LEBT Rambo: „Um den Krieg zu überleben, muss man selbst zum Krieg werden.“ Rambo II

KILLER, KINO, KULT. Jahrzehntelang hat uns die ikonische Kampfmaschine 1982 Rambo I – First Blood Den Auftakt der Kultreihe macht ein blutiges Katz- und Mausspiel zwischen Polizei und dem traumatisierten Vietnamveteran John Rambo. Eigentlich soll hier bereits Schluss sein. Zum Glück kann Stallone verhindern, dass Regisseur Ted Kotcheff der Kampfmaschine den Garaus macht …

knallharte Action geliefert. Jetzt sattelt Sylvester Stallone (73) für die letzte Runde der Rambo-Saga. Am 19. September kommt Last Blood in unsere Kinos.

V Von Stefanie Hermann

1985 Rambo II – Der Auftrag Rambo zieht mit Freund und Vertrautem Trautman ins Feld, um US-Soldaten aus vietnamesischer Gefangenschaft zu befreien. Trotz exzessivem Muskel-, Überlebens- und Bogenschießtraining: Teil II bringt Stallone den Golden Raspberry Award für die schlechteste schauspielerische Leistung ein.


FOTOS: MAURITIUS IMAGES/COLLECTION CHRISTOPHEL, VIENNAREPORT/SUPPLIED BY PLANET PHOTOS, MAURITIUS IMAGES/SCREEN PROD, UNIVERSUM FILM, MAURITIUS IMAGES/COLLECTION CHRISTOPHEL/GOLDEN EARS PROVINCIAL PARK BRIT, MAURITIUS IMAGES/PHOTO 12/ALAMY, MAURITIUS IMAGES/COLLECTION CHRISTOPHEL/NU IMAGE/MILLENNIUM FILMS/EQ, CAVAN IMAGES/CAVAN/GETTY IMAGES

Trautman: „Er wird kommen und er wird mich hier rausholen.“ Russischer Offizier: „Wer glaubt dieser Mann, wer er ist? Gott?“ Trautman: „Nein, Gott kennt Gnade, er nicht!“

Ich bin SCANDRA. Deine Augmented Reality APP. Lade mich gratis herunter und erwecke diesen Inhalt zum Leben.

SOC I E TY

VIDEO

Rambo III

Rambo: „Lebe für nichts oder stirb für etwas!“ Rambo IV

Rambo: „Wenn du dazu gezwungen wirst, ist töten so einfach wie zu atmen!“ Rambo IV

1988 Rambo III

2008 Rambo IV – John Rambo

2019 Rambo V – Last Blood

Rambo hat sich in einem buddhistischen Kloster zur Ruhe gesetzt. Als Trautman in Afghanistan entführt wird, ist er back in business – brutal wie nie zuvor. 1990 schafft es der Film mit 108 Toten ins Guiness-Buch der Rekorde. 1988 ist er außerdem der teuerste je produzierte Film (63 Mio. Dollar).

Rambo will vom burmesischen Bürgerkrieg nichts wissen. Trotzdem landet der Exsoldat mittendrin. In der Realität übernimmt die am Konflikt beteiligte Guerilla-Kampftruppe KNLA kurzzeitig den Rambo-Sager „Lebe für nichts oder stirb für etwas!“ als Motto. Bis heute ist der Film in Burma verboten.

Kann Rambo in Rente gehen? Nein. Mit Messer, Bogen und Sturmgewehr geht es gegen mexikanische Gangster. Böse Buben haben die Tochter eines Freundes gekidnappt. Rambo rückt zur Rettung aus. Wird der Rekord von 254 Toten in Stallones letztem Ausritt gesteigert? Der Trailer lässt es ahnen …


SOC I E TY

MEHR FOTOS AUF weekend.at/promitalk

Anlässlich des 180. Jahrestages der Fotografie veranstalten die Vorarlberger Berufsfotograf/-innen eine gemeinsame Ausstellung. Bei der Vernissage „Familienmomente“ im Messepark wurde neben den großformatigen Aufnahmen auch die 100-seitige Broschüre mit 19 Fotografinnen und 5 Fotografen präsentiert. TOP: Nächste Termine: 9.–21. 9. im Vinomna Center Rankweil, 23. 9.–6. 10. im LKH Hohenems & 7.–20. 10. im LKH Bludenz.

MEDIAart Team aus Hard: Andreas Uher und Sabine Flatz mit Louis (v. li.).

Fotografinnen Daniela Rusch (Höchst), Melanie Öhm (Rankweil) und Sandra Validzic (Nenzing) (v. li.).

Fotografinnen Claudia Kadur (Hohenems) und Stv. Obfrau der Berufsfotografen Victoria Rüf (Mellau) (v. li.).

Gewinnspiel GEWINNEN SIE 20 X 2 TAGESKARTEN FÜR DIE BADE- UND SAUNAWELT IM MINERALHEILBAD ST. MARGRETHEN IM GESAMTWERT VON EUR 1.680,–.

|

Fotografin Carola Eugster (Studio in Bludesch) mit Vater Hartwig Eugster vor ihrem Ausstellungsbild.

DAS BESTE AM WOCHENENDE

MAGAZIN

Preise n im Wert vo ,– € 1.680

Ob Außenbereich (ganzjährig zugänglich), Massage- & Sprudelbäder, Strömungskanal oder Dampfbad... eine Wohltat! www.mineralheilbad.ch Einfach mitspielen unter www.weekend.at und zwei Tageskarten gewinnen!

72    WEEKEND MAGAZIN

Fotografin Birgit Kupsch mit Sophia aus Hohenweiler.

FOTOS: MATHIS FOTOGRAFIE, WEISSENGRUBER PARTNER

Familienmomente

Martina Franceschini (WKV Berufsfotografen), Matthias Weissengruber (WKV Obmann Berufsfotografen), Eva Voit (Marketingleiterin Messepark). (v.li.)

Präsentation der Wanderausstellung und der Broschüre „Familienmomente“ der Vorarlberger Berufsfotograf/-innen im Messepark.

Einsendeschluss: Mo., 4. 11. 2019 – 18 Uhr

FOTO: CHRISTIAN HOLZKNECHT

VERNISSAGE MESSEPARK


SOC I E TY

Herbstmesse Projektleiterin Marietta Fuchs, Messe GF Sabine Tichy-Treimel und Martina Vennemann von der Kuchenwerkstatt (v. li.).

Nouba Event Modeschau Macher: Chef Dieter Sapper und Juan Manuel (v. li.).

Ein Herz für die Familien Noch bis Sonntag, den 8. September, können neben den sieben großen Themenbereichen das erstmals stattfindende Familien-Kultur-Festival sowie der Klassiker Modeschau und das abwechslungsreiche Programm der Kuchenwerkstatt besucht werden. TOP: 500 Aussteller präsentieren ihre Produkte und innovativen Dienstleistungen und die brandneue Messehalle 5 feiert Premiere.

Vom Messe Kommunikations-Team: Die Projektleiterinnen Barbara Hagspiel und Jacqueline Pichler (v.li.).

Einstimmung in das Familien Freizeit Festival durch Karin Rusch (li.) und Anja Kaufmann mit ihren Kindern und deren Freunden.

Messebus-Erfinder Karl-Heinz Winkler mit Enkelkindern Antonia, Frida und Paulina (v. li.).

Modeschau-Modells Yennifer, Manfred und Chrissi (v. li.).

POWERED BY TANZSCHULE HIEBLE

NUN FF T OK OB

ER

Ö

2019 Weekend Magazin erscheint im

R

DANCE. DRINK. RELAX.

G

Impressum: Medieninhaber & Herausgeber: Weekend Magazin Verlags GmbH, Quellenstraße 16, 6900 Bregenz. Redaktion Vorarlberg: Quellenstraße 16, 6900 Bregenz, Tel.: 05574 / 200 10-0, E-Mail: vorarlberg@weekend.at. Redaktion Oberösterreich: Zamenhofstraße 9, 4020 Linz, Tel.: 0732 / 69 64-0, E-Mail: redaktionooe@weekend.at. Redaktion Salzburg: Rottweg 66, 5020 Salzburg, Tel.: 0662 / 44 86-0, E-Mail: redaktionsbg@ weekend.at. Redaktion Tirol: Brunecker Straße 3, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512 / 353 888-0, E-Mail: redaktiontirol@weekend.at. Redaktion Wien: Gumpendorfer Straße 19, 1060 Wien, Tel.: 01 / 60 60 360-0. E-Mail: redaktionwien@weekend.at. Redaktion Steiermark: Bahnhofgürtel 59, 8020 Graz, Tel.: 0316 / 766 066, E-Mail: redaktionstmk@weekend.at. Redaktion Kärnten: Völkermarkter Ring 1, 9020 Klagenfurt, Tel.: 0463 / 511 200-0, E-Mail: redaktionkaernten@weekend.at. Redaktion Burgenland: Hauptstraße 33, 7210 Mattersburg. Geschäftsführung/Chefredaktion: Anton Willam, Tel.: 0664 / 84 84 310, a.willam@weekend.at. Verlagsanzeigenleitung: Günter Payrhuber. Redaktion: Andrea Schröder, Mag. Brigitte Biedermann, Dr. Isabella Palfy, Rudolf Grüner, Stefanie Hermann, Tamara Schögl, Gerhard Gall, Werner Christl, Volker Angerer, Philipp Eitzinger, Lukas Steinberger-Weiß, Conny Engl, Mag. Gert Damberger, Mag. Simone Reitmeier, Mag. Manuela Fritz, Mag. Alexandra Nagiller, Marcus Stoimaier, Patrick Deutsch, Elisabeth Stolzer, Mag. Melanie Lipic-Tscheppe, Esther Elisabeth Vogel. Key-Account: Bernhard Dürr, Tel.: 0664 / 84 84 312, b.duerr@weekend.at. Marketingleitung: Arno Riedmann, Tel.: 0664 / 84 84 311, a.riedmann@weekend.at. Layout & Produktion: ZielgruppenZeitungsverlags GmbH. Vertrieb Vorarlberg: Österr. Post AG. Erscheinungsweise: 14-tägig. Druck: Radin print d.o.o., 10431 Sveta Nedelja, Kroatien. Im redaktionellen Teil stehende entgeltliche Veröffentlichungen sind mit ANZEIGE gekennzeichnet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos sowie Satz- und Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. Alle Rechte, auch die Über­nahme von Beiträgen nach § 44 Abs. 1 und 2 Urheberrechtsgesetz sind vorbehalten. Derzeit gilt Preisliste 2019. Informationen zur Offenlegung gemäß § 25 MedienG können unter www. weekend.at abgerufen werden. n

E

FOTOS: MESSE DORNBIRN GMBH

Initiatorinnen Heidi Winsauer (li.) & Nina Winkler feiern mit dem FamilienKultur-Festival Premiere auf der Messe.

HERBSTMESSE DORNBIRN

VERLAG

|

WEEKEND MAGAZIN   73


MEHR FOTOS AUF weekend.at/promitalk Johannes Pfefferkorn (Die Krone von Lech) mit Marie-Luise Dietrich, Walter Pfanner und Bruno Ratz (Pfanner & Gutmann).

Weinwerk Kork+Co Inhaber Christoph Kalb (Architekturwerk Lochau) freut sich mit Elisabeth Steger (Bäckerei Kloser) (beide rechts) über den offiziellen Besuch von Grünen-Klubobmann Heribert Hehle (Holzbau Hehle, Hörbranz) und Bregenz Vize-Bgm. Sandra Schoch.

LOCHAU-SÜD, BREGENZERSTRASSE 73

WEIN & EDLES

Genuss-Gipfel in Lech!

Walter Pfanner, Helmut Schabel und Marie-Luise Dietrich luden Gastronomen vom Bodensee bis zum Arlberg, Sommeliers und Weinfreunde zum bereits traditionellen Wein-Genuss-Gipfel 2019. Schauplatz der Degustation war das 5-Sterne-Romantik-Hotel von Johannes und Paul Pfefferkorn, die mit feinsten Köstlichkeiten aus ihrer Hauben-Küche die Gäste verwöhnten. TOP: Das exzellente 5-Gang-Menü mit perfekter Weinbegleitung im Berghof Lech bei Familie Burger. Mehr auf www.weekend.at

Jana Zünd, Tobias Abt und Julia Lindermann (Sonne Life Style Mellau).

Anke Van Osch und Bettina Nöckl (Adler Doren).

Weinwerk Kork+Co Architekt Christoph Kalb hat in seinem Architekturwerk-Büro in der Bregenzerstraße (vis-à-vis seines mit dem Vbg. Holzbaupreis prämierten „Bahnwärterhaus“) mit einem Tag der offenen Tür seine Liebe und Leidenschaft zum Wein präsentiert. TOP: Zahlreiche Gäste genossen die größtenteils exklusiv in Vorarlberg erhältlichen Weine u. a. vom Weingut Andreas Urban (NÖ), Weingut Peter Skoff (STMK) ebenso wie die australischen Weinliebhaberinnen Torbreck-Weine vom Weingut Barossa Antoinette Geißler und Claudia Schneider (v. li.). Valley. Mehr Fotos: www.weekend.at

Im Beisein von VizeBgm. Martin Ruepp fand die traditionelle Firstfeier mit Vertretern der bauausführenden Firmen statt.

DORNBIRN, SÄGERSTR. 6: PROJEKT SÄGEN 6

FOTOS: DIETMAR MATHIS

Firstfeier: 1. Holzbürohochhaus

|

Christoph Hauser (Pfanner), Daniela & Markus Wimmer (Almrausch Samnaun).

Alexander und Monika Seidl aus Hard.

Anita Nussbaumer (Pfänderdohle) mit Martin und Daniela Berthold (Wirtshaus am See, Bregenz) (v. li.).

Herma Dörler & Gilbert Wohlwend (Elsenalpstube Damüls).

74    WEEKEND MAGAZIN

Beim ersten fünfgeschossigen Holzbauprojekt Österreichs wurde der Firstbaum hochgezogen. Vorstand Petra Kreuzer von Bauherrin F. M. Hämmerle-Holding AG freute sich, für dieses besondere Projekt diese geballte Holzbaukompetenz zeigen zu können und dankte Arch. Johannes Kaufmann für seine Planung und den Ingenieuren von Merz Kley Partner (Tragwerksplanung) die auch Mieter im neuen Sägen 6 sein werden. TOP: Die tragende Holzkonstruktion wurde in nur vier Wochen errichtet.

FOTOS: ARNO RIEDMANN

VSOV-Präsident und Wein Sommelier Willi Hirsch, Susanna und Reinhard Lässer (Landhausgastronomie) (v. li.).

FOTOS: F. M. HÄMMERLE

Robert Chin & Claudia Kurz von den Arlberg Bergbahnen AG.


AUFREGER DER WOCHE KIMBERLEY GARNER

FOTOS: NEIL WARNER/SPLASHNEWS.COM

Multitalent Der 28-jährige Reality-Star ist vor allem für seine Rollen in den Serien „Made in Chelsea“ und „The Write Stuff“ bekannt. Vor zwei Jahren feierte die Schönheit schließlich ihr Filmdebüt: Im Hollywood-Actionfilm Sweetheart machte Garner als weibliche Hauptrolle eine tolle Figur. Derzeit konzentriert sich die Blondine jedoch auf ihre ­eigene Bademodekollektion, die sie im Mai 2013 lanciert hat.

FOTOGALERIE Ich bin SCANDRA. Deine Augmented Reality APP. Lade mich gratis herunter und erwecke diesen Inhalt zum Leben.

|

WEEKEND MAGAZIN   75


weilermoebel.at

Neben dem funktionalen Aspekt bekommen Design und Materialien eine zentrale Bedeutung fĂźr das Gesamtbild Ihrer KĂźche.

HAUSMESSE 4. BIS 10. SEPTEMBER

Profile for Weekend Magazin Vorarlberg

Weekend Magazin Vorarlberg 2019 KW 36  

Weekend Magazin Vorarlberg 2019 KW 36