Issuu on Google+

NR. 22 ● 2./3. DEZEMBER 2016

VORARLBERG

WOHNEN PIEL GEWINNS IE EINE

NS GEWINNE ANDUHR VON B EDLE ARMERSACE V VON IM WERT ,–. 0 9 EUR 9

BÖSER BULLE

POLIZIST: EIN ALBTRAUMJOB?

e

GUTER BULLE

SPASS IM HOME-SPA

TÄ e GL k IC en H d NE . U! a t

POSTENTGELT BAR BEZAHLT, BPA 6900 BREGENZ, RM05A036451K

TANZFESTIVAL BREGENZER FRÜHLING 2017


MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

HOCHZEITS-SPECIAL

witzigsten D­ieHochzeitspannen!

Wenn der Trauzeuge brisante Details über den Bräutigam enthüllt, der Standesbeamte die Braut mit falschem Namen anredet oder beim Fototermin am Seeufer Hochzeitsgäste unfreiwillig baden gehen: Das und mehr in unserer Top-10-Liste! Dazu Tipps und Storys rund um „den schönsten Tag im Leben“ und unser Brautpaare-Contest mit tollen Preisen! weekend.at/brautpaare

weekend.at

FOTO: INSTAGRAM/INHABITATDESIGN

STORIES DER WOCHE ENTERTAINMENT

FOTO: UDO MITTELBERGER

DIE

Was die Nase über Menschen verrät

ENTERTAINMENT

Traumhäuser für Vögel Wahre Vögel-Fans haben ihre Futter­ stellen längst im Garten oder auf dem Balkon aufgestellt, um ihre gefiederten Freunde gut genährt durch den Winter zu bringen. Und nicht nur das! Die folgenden Vogelhäuser können sich mit ihrer aufwendigen Ausstattung und Inneneinrichtung wahrlich sehen lassen. weekend.at/entertainment

Ab 40 bekommt jeder das Gesicht, das er verdient, heißt es. Hat der Volksmund am Ende doch recht? Ja, wenn es nach Jean Haner geht. Die Expertin erklärt, was die ­Nasenform und -größe über die Persönlichkeit aussagt. Nur der Nase nach – hier geht’s zum Check! weekend.at/lifestyle

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

PROMITALK

Best Ski Resort. Knapp 50.000 Wintersportler haben entschieden, wer zu den Top-Skiregionen Europas zählt. Die Studie „Best Ski Resort“ gilt als größte unabhängige On-Mountain-Befragung der Alpen, untersucht wurde das Angebot in 54 alpinen Skidestinationen. Bilder zur Bekanntgabe der Gewinner im Casino Bregenz gibt’s auf www.weekend.at/promitalk

GEWINNSPIEL GEWINNEN SIE EINE HERRENARMBANDUHR VON VERSACE IM WERT VON EUR 990,–.

JETZT

ONLINE

MITSPIELEN!


Für die besonderen Momente Glamour und Komfort gehen Hand in Hand Wolford widmet der festlichen Zeit des Jahres ein eigenes Kollektionsthema. Swarovski-Kristalle, Mininieten und Goldglanz setzen wunderschöne Highlights. Entspannt fallende Jerseystücke, formvollendete Lingerie und erstklassige Legwear glänzen mit einzigartigem Tragekomfort. Noch nie war es so leicht rund um die Uhr so selbstverständlich zu strahlen.

Eine persönliche Beratung und die aktuelle Kollektion mit allen Glanzpunkten erleben Sie in der Wolford Shoppingwelt:

WOLFORD Boutique & Factory Outlet Bregenz Mo - Fr 09:00 - 19:00 Uhr Sa 09:00 - 17:00 Uhr WOW Restaurant Mo - Fr 10:00 - 17:30 Uhr, Do bis 21:00 Uhr (Afterwork-Drink) Sa 10:00 - 14:00 Uhr

WOLFORD AG · Wolfordstraße 1 6900 Bregenz · Österreich


WELTPANORAMA HOLLYWOOD The Rock

OMAN

FOTO: COLOURBOX.DE

Ein Fischer aus dem Oman hat die wertvollste Beute seines Lebens ­gemacht: In seinem Netz befand sich eine stinkende grau-weiße Substanz. Dabei handelt es sich um Ambra, das zur Herstellung teurer Parfums dient. Das Ekelhafte ­daran: Es ist Erbrochenes von Walen. Pottwale erbrechen diese Substanz angeblich bei Stoffwechselstörungen. Ein Händler bot dem Finder umgerechnet 2,5 Millionen. Der Fischer lehnte ab und hofft auf mehr.

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

OMAN Millionen-Kotze

MASSACHUSETTS Zeitreisendes Baby Die Geschichte eines zeitreisenden Babys: In den USA kamen Zwillinge zur Welt. Baby Samuel kam um 1.39 Uhr als Erster. Laut Geburtsurkunde ist er aber der Jüngere, obwohl sein Bruder Ronan erst um 2.10 Uhr entbunden wurde. Wie kann das sein? Ganz einfach: Weil die Uhren des Krankenhauses exakt um 2 Uhr um eine Stunde zurück auf die ­Winterzeit gestellt wurde, ist nun Baby Ronan der Ältere. Er erblickte laut Geburtsakten um 1.10 Uhr das Licht der Welt, war damit 29 Minuten schneller als sein älterer Bruder.

JAPAN Trump-Maske Die kleine Herstellerfirma „Ogawa Studios Inc.“ kommt mit den Bestellungen gar nicht mehr hinterher, denn sie hat mit einer Gummi­ maske von Donald Trump ­einen Verkaufshit gelandet. In Japan reißen sich die Menschen um das „Gesicht“ des neuen US-Präsidenten, der darauf mit weit aufgeris­ senem Mund zu sehen ist. Die Maske ist für 22 Euro zu haben, die Firma berichtet von 3.000 Bestellungen ­bisher, Tendenz steigend.

Impressum: Medieninhaber & Herausgeber: Weekend Magazin Verlags GmbH, Quellenstraße 16, 6900 Bregenz. Redaktion Vorarlberg: Quellenstraße 16, 6900 Bregenz, Tel.: 055 74 / 200 10-0, E-Mail: vorarlberg@weekendmagazin.at. Redaktion Oberösterreich: Zamenhofstraße 9, 4020 Linz, Tel.: 0732 / 69 64-0, E-Mail: redaktionooe@weekendmagazin.at.Redaktion Salzburg: Rottweg 66, 5020 Salzburg, Tel.: 0662 / 44 86-0, E-Mail: redaktionsbg@weekendmagazin.at. Redaktion Tirol: Brunecker Straße 3, 6020 Innsbruck, Tel.: 0512 / 353 888-0, E-Mail: redaktiontirol@ weekendmagazin.at. Redaktion Wien: Gumpendorfer Straße 19, 1060 Wien, Tel.: 01 / 60 60 360-0. E-Mail: redaktionwien@weekendmagazin.at. Redaktion Steiermark: Bahnhofgürtel 59, 8020 Graz, Tel.: 0316 / 766 066, E-Mail: redaktionstmk@weekendmagazin.at. Redaktion Kärnten: Völkermarkter Ring 1, 9020 Klagenfurt, Tel. 0463/511 200-0, E-Mail: redaktionkaernten@weekendmagazin.at. Redaktion Burgenland: Hauptstraße 33, 7210 Mattersburg, Geschäftsführung/Chefredaktion: Anton Willam, Tel.: 0664 / 84 84 310, a.willam@weekendmagazin.at. Verlagsanzeigenleitung: Günter Payrhuber, Redaktion: Christian Cerny, Tamara Hörmann, Sarah Müller, Dr. Isabella Palfy, Mio Paternoss, Andrea Schröder, Volker Angerer, Werner Christl, Philipp Eitzinger, Gerhard Gall, Lukas Steinberger, Mag. Gert Damberger, Sarah Merl, Mag. Simone Reithmeier, Mag. Mariella Beier, Mag. Manuela Fritz, Mag. Alexandra Nagiller, Patrick Deutsch, Katharina Prügger, Johannes Roth, Mag. Elisabeth Stolzer, Margit Wickhoff, Mirela Nowak. Key-Account: Bernhard Dürr, Tel.: 0664 / 84 84 312, b.duerr@weekendmagazin.at. Marketingleitung: Arno Riedmann, 0664 / 84 84 311, a.riedmann@weekendmagazin.at. ­Layout & Produktion: Zielgruppen-Zeitungsverlags GmbH. Vertrieb Vorarlberg: Österr. Post AG. Erscheinungsweise: 14-tägig. Druck: Oberndorfer Druckerei GmbH, 5110 Oberndorf bei Salzburg. Im redaktionellen Teil ­stehende entgeltliche Veröffentlichungen sind mit ANZEIGE gekennzeichnet. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos sowie Satz- und Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach § 44 Abs. 1 und 2 Urheberrechtsgesetz sind vorbehalten. Derzeit gilt Preisliste 2016. Informationen zur Offenlegung gemäß § 25 MedienG können unter www.weekend.at abgerufen werden. n

Weekend Magazin erscheint im

VERLAG

FOTOS: INGRAM PUBLISHING/THINKSTOCK, EUGENE HOSHIKO/AP/PICTUREDESK.COM, VIENNAREPORT

MASSACHUSETTS

COVERCREDIT: © GERRY MAYER-ROHRMOSER

HOLLYWOOD

David Beckham ist vom Thron der Sexiness gestoßen worden: Das „People“Magazin hat den Schauspieler Dwayne Johnson zum Sexiest Man Alive ­gekürt. Alle kennen ihn dank seiner Zeit als ­Wrestler als „The Rock“. Doch ­eigentlich war dieser Nickname bereits der ­dritte ­Spitz­name-Versuch des ­Ex-Wrestlers. Zuvor nannte er sich Flex Kavana und Rocky Maivia.

JAPAN


Sportlich vollendet. Der neue Cayenne Platinum Edition.

Porsche Zentrum Vorarlberg – Rudi Lins Bundesstraße 4, 6700 Bludenz Werner Marent, Tel.: 05552 621 85-30 www.autohaus-lins.at

Porsche Service Zentrum Dornbirn Schwefel 77, 6850 Dornbirn Markus Vonbrül, Tel.: 05572/253 10-2400 www.porschedornbirn.at

Cayenne S E-Hybrid Platinum Edition – Kraftstoffverbrauch: 3,4 – 3,3 l/100 km. CO2-Emission: 79 – 75 g/km. Nach EU 6 im NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus).


Etwas ganz Besonderes für Klassikfreunde präsentiert die Veranstaltungsreihe Kultur.LEBEN der Caritas mit der berühmten Geigensolistin Lidia Baich, begleitet von dem Pianisten Matthias Fletzberger. Auf dem Programm des Abends stehen Werke von Beethoven, Brahms und Wagner. Donnnerstag, 8. Dezember um 19.30 Uhr in der Remise Bludenz.

ANZEIGE

Kultur.LEBEN

Der Nikolaus im ZIMBAPARK.

Am 5. Dezember, einen Tag bevor der Nikolaus seine Hausbesuche macht, schaut er im weihnachtlich geschmückten ZIMBAPARK in Bürs vorbei. Für die kleinen Gäste hat der Nikolaus den Beutel mit leckeren Lebkuchen gefüllt, die er mit seinem Kumpel Knecht Ruprecht von 14.30 bis 15.30 Uhr und von 16.00 bis 17.00 Uhr an die Kinder verteilen wird.

Adventsingen Die Hausmusik Kraft aus St. Gallenkirch im Montafon und die „Holstuonar Bläser“ aus dem Bregenzerwald singen und spielen die schönsten Advent- und Weihnachtslieder aus dem Alpenraum. Sie sind herzlich eingeladen, im Atrium des vorarlberg museum mitzusingen. Do., 8. Dez., 18 Uhr. Eintritt: freiwillige Spenden.

Das Rotary Benefizkonzert am Mi., den 7. Dez. um 19 Uhr im Franziskanerkloster in der Dornbirner Marktstraße präsentiert int. Adventstimmung: Der „Götzner Dreigesang“ (Bild) unter der Leitung von Oskar Egle, der aus Südafrika stammende Folk-Musiker Brendan Adams und das BläserEnsembles um Oskar Fink. Eintritt: freiwillige Spenden.

Swinging Christmas Benefiz-Weihnachtskonzert mit Andy Kleinheinz, den Crazy Sisters (Bild) und dem Cadillac Jazz Chor. Ein swingendes Weihnachtskonzert mit Klassikern aus der guten alten Zeit wie „Winter Wonderland“, „Santa Baby“ oder „Let It Snow“ ... Freiwillige Spenden für die Caritas. Di., 13. Dez. um 20 Uhr im Foyer der Kulturbühne AMBACH Götzis.

GEWINNSPIEL

DAS BESTE AM WOCHENENDE

Vier Dornbirner inside-Geschäfte haben Ihr Geschenk im Wert von mindestens EUR 100,– schon für Sie gepackt. Spielen Sie mit und wählen Sie Ihr Geschenk aus, welches Sie gerne gewinnen möchten! 4 Präsente, schön als Weihnachtsgeschenk verpackt, stehen schon in den Geschäften bereit! Sie müssen auf www.weekend.at nur eine einfache Frage beantworten und das Geschenk wählen, welches Sie gerne vor Weihnachten im Geschäft abholen möchten! Einfach mitspielen unter www.weekend.at und Weihnachtsgeschenk gewinnen! „Mit meiner Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich zu, dass meine persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Mobiltelefonnummer und E-Mail) von der Weekend Magazin GmbH verarbeitet werden, um mich über weitere Angebote der Weekend Magazin GmbH via SMS, Telefonanruf, Brief oder E-Mail zu informieren. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich mittels Brief widerrufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird unter allen richtigen Einsendungen verlost. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden.“ Einsendeschluss: Mo., 5. 12. 2016 – 18 Uhr

|

10    WEEKEND MAGAZIN

MAGAZIN

FOTOS: MARTIN SIEBENBRUNNER, ZIMBAPARK, VORARLBERG MUSEUM, GÖTZNER DREIGESANG, KULTURBÜHNE AMBACH, WORTWERK.CC

Klosterkonzert


ÜBER 4.000 EVENTS AUF

Konzertabend voll slawischer Seele

FOTOS: MARCO BORGGREVE, APOLLONIA BITZAN, ULRIKE MARIA KLEBER, VORARLBERG LINES BODENSEESCHIFFFAHRT, VERANSTALTER, HERSTELLER

www.wohinheute.at

Auch auf facebook!

Knigge Seminar Sa., 3. 12., 11.30 – 15.30 Uhr, Hieble Tanzschule, Wichnerstr. 87, Dornbirn Sicherer Auftritt mit Stil & Etikette im Alltag und Beruf. www.hieble.at

aktionstheater Noch nicht ganz angekommen im knallharten Verdrängungswettbewerb, will die Generation „Maybe“ ein Stück vom Kuchen. Mit „IMMERSION. Wir verschwinden“ zeigen Martin Gruber und sein aktionstheater ensemble (Bild) einen Abend über die Angst, nicht gesehen zu werden. Do. 1. / Fr. 2. / Sa. 3. Dez. jeweils 20.30 Uhr, Spielboden Dornbirn.

Veranstaltungen und Freizeitbetriebe in Vorarlberg auf

FOTOS: COLOURBOX.DE

Chefdirigent Gérard Korsten (re.) leitet das zweite Konzert des Abozyklus‘ des Symphonieorchesters Vorarlberg. Anika Vavic (li.) ist Gastsolistin am Klavier an beiden Abenden am 3. Dez. im Montforthaus Feldkirch und am 4. Dez. im Festspielhaus Bregenz. Kompositionen von Krzysztof Penderecki, Sergei Rachmaninoff und Pjotr Iljitsch Tschaikowski gelangen zur Aufführung. Schwermut, ­Melancholie und größte Ausdruckskraft vereinen diese drei Komponisten.

Opening Silvretta Montafon Sa., 3. 12., ab 13 Uhr, Kapellrestaurant voXXclub und Fäaschtbänkler eröffnen die Wintersaison 2016/17! Kickboxen Einsteiger-Workshop Jeden Di., 20 – 21.30 Uhr, Vitalcenter Bitschnau Jeden Di. für Anfänger und Fortgeschrittene. www.vitalcenter.at

d’Jüpplare z’Breagaz Die einzigartige Tracht des Bregenzerwalds, „d’Juppo“, ist das Hauptthema dieser Ausstellung und beinhaltet einen Querschnitt von der Schwarzenberger Malerin Ulrike M. Kleber, die sich seit 20 Jahren mit diesem Thema auseinandersetzt. Ausstellung bis 17. Dez., Di – So, 14 – 17 Uhr (andere Termine nach Vereinbarung) in Bregenz, Kirchstr. 4. Info: www.ulrikemariakleber.at

Advent- & Weihnachtsmärkte 2016 in Vorarlberg finden Sie auf: www.wohinheute.at Afrobeat Sa., 10. + So., 11. 12., Dance Art School, ­Bildgasse 18, Dornbirn Workshop mit Bella Garcia & Lorenzo Premier. www.danceart.at Weltcup Montafon Do., 15. – So., 18. 12., Montafon Ein doppeltes WeltcupEvent im Ski- & Snowboardcross an 1 Ort und 1 Wochenende! Die neue Event-Cloud: www.wohinheute.at

Nikolausschiff. Besuchen Sie am Sa. 3., So. 4. oder Do. 8. 12. 2016 das unterhaltsame

Vorarlbergs Event-Portal im ganz neuen Design

Nikolausschiff ab Hafen Bregenz (Abfahrt: 15 Uhr, Ankunft: 17.45 Uhr). Bei den romantischen Nikoloausfahrten auf dem adventlich dekorierten Schiff überraschen Nikolaus und Knecht Ruprecht die Kinder mit Nikolosäckle. Info: www.vorarlberg-lines.at

In jeder Ausgabe mit Termintipps ANZEIGE

|

WEEKEND MAGAZIN   11


DAS PROGRAMM Vorfreuen-Kabarett Do., 1. Dez., 20.15 Uhr „Christkindla“ mit Gabi Fleisch. Ein ganz besonderer Weihnachtsabend mit ­Kabarett und Poesie.

KinderMitmach Konzert Do., 8. Dez., 15.00 Uhr Konrad singt, spielt ­Gitarre und macht sonst noch so allerhand Unfug! Alle dürfen mitmachen. Film „Kater“ Fr., 9. Dez., 19.30 Uhr Im Kino Rio Feldkirch TaSKino EXTRA in Anwesenheit von Regisseur Händl. Ein gelungener Liebesfilm mit „Award für besten queeren Spielfilm“. Wintersong Konzert Fr., 9. & Sa., 10. Dez., jeweils 20.15 Uhr Musik von Goran Kovačević (Akkordeon) und Isabella Pincsek (Voice/Piano) in verschiedensten Stilen. Die kleine Hexe Sa., 17. Dez. & So., 18. Dez., jeweils 15.00 Uhr Kinderoper der Gesangsklasse des Landeskon­ servatoriums. Für Kinder ab 6 Jahren und die ganze Familie! Kasperltheater Sa., 24. Dez., 15.00 Uhr Theater Minimus Maximus zeigt, wie Kasperl Weihnachten feiert. Für Kinder ab 3 Jahren!

|

12    WEEKEND MAGAZIN

Theater am Saumarkt  

n

KULTURPROGRAMM Feldkirch. Literatur, Kabarett und Kinderkunst bietet das aktuelle Dezember-Programm mit abwechslungsreichen Highlights.

M

it derzeit 9 Pro­ grammgruppen wird ein dichtes Veranstaltungsprogramm mit Schwerpunkten in den Bereichen Literatur, Philo­ sophie, Kinderkultur, Film, Konzerte bestritten. Der Sau­ markt versteht sich als wich­ tiger regionaler Kulturver­ mittler, der immer wieder ak­ tuelle kulturelle und künstle­ rische Strömungen aufgreift. Höhepunkt gleich zum Jah­ resbeginn ist das Neujahrsjazzfestival 2017.

zahlreiche Preise einge­ heimst: Jazzwettbewerb „Bre­ mer Jazzpreis 2014“ sowie den „BAWAG P.S.K. Next Generation Jazz Award 2014“.

Kompost 3. Do., 5. Jän. 2017, 20.15 Uhr. Seit 2009 machen die vier Wahlwiener gemein­ sam Musik und haben bereits

Jazz Live Trio. Sa., 7. Jän. 2017, 20.15 Uhr. Ursprüng­

Julia Siedl Trio. Fr., 6. Jän. 2017, 20.15 Uhr. Julia Siedl hat sich in wenigen Jahren ­einen exzellenten Ruf in der Wiener Jazzszene erspielt. Auch als Sidewoman ist sie zunehmend gefragt – von den Spielarten des Modern Jazz bis zum World-MusicExperiment ...

Kompost 3

Julia Siedl Trio

lich als Haustrio einer Jazz­ konzert-Reihe des Schwei­ zer Radios SRF schon in den 60er-Jahren unter Bandlea­ der Klaus Koenig gegründet, erfährt es mit den beiden jungen Ausnahmemusikern Patrick Sommer und Andi Wettstein ein ungewöhn­ liches neues musikalisches Leben. n Kartenvorbestellungen und Informationen: Theater am Saumarkt Mühletorplatz 1, Feldkirch Tel.: +43 (0)5522 / 72895 E-Mail: office@saumarkt.at Web: www.saumarkt.at facebook: www. facebook.com/saumarkt

Jazz Live Trio

FOTOS: LILLY MELCHHAMMER, PETER MATHIS, MICHAEL WESTERMANN, WINNIE GEBHARDT, ASTRID KNIE, HERSTELLER, VERANSTALTER

Offenes Singen Mo., 5. Dez., 19.00 Uhr Hier singen asylwerbende Menschen, anerkannte Flüchtlinge und Feldkircher mit Ulrich Gabriel.

Kindertheater „Die Königin von Nichts“: Sa., 3. Dez., 18.00 Uhr und So., 4. Dez., 15.00 Uhr. Turbulentes, aber nachdenkliches Weihnachtsstück für Kinder ab 7 Jahren. Auch für jung gebliebene Erwachsene.

ANZEIGE

Gunkl & Walter Fr., 2. Dez., 20.15 Uhr Kabarettprogramm mit „Herz und Hirn“ – Eine Welt durch zwei Brillen. Wo liegt die Wahrheit?


ICH FREU MICH DRAUF. Am 8. Dezember von 10.00 – 18.00 Uhr geöffnet!

Mit den MesseparkGutscheinen macht man mir die größte Freude. Damit kann ich mir in 65 Shops meine Wünsche selbst erfüllen. Ich freu mich drauf. Claudia Gmeiner, Dornbirn

65 SHOPS, 1300 GRATIS-PARKPLÄTZE UND BESTE KINDERBETREUUNG WWW.MESSEPARK.AT |


Internationales Tanzfestival 

n

BREGENZER FRÜHLING 2017 Tanzfestival. Hochkarätige internationale Kompanien bestimmen ab März 2017 das Programm im Festspielhaus Bregenz. starke Choreografien bestim­ men das Programm. „Galván ist Flamenco, Flamenco auf der Bühne, das ist Galván.“ Israel Galván hat den ur­ wüchsigen Flamenco ins 21. Jahrhundert ka­ tapultiert. Der Andalu­ sier setzt die radikale Ver­ jüngungskur der spanischen Kunstform mit FLA.CO.MEN fort. Das renommierte NDT 2 bringt drei ­verschiedene Cho­ reografien auf die Bühne des Festspiel­

NDT 2 SH-BOOM!

NDT 2 Handman

|

14    WEEKEND MAGAZIN

FOTOS: JORIS-JAN BOS, RAHI REZVANI, HUGO GUMIEL, JEAN LOUIS FERNANDEZ

Landesgrenzen großen Zu­ spruch. Sein besonderes Profil und Qualität ist einzigartig im Bodenseeraum. Jedes Früh­ jahr begeistern hochkarätige, international gefeierte Ensemb­ les mit ihren neue Maßstäbe setzenden Produktionen im Festspielhaus. Äußerst bemer­ kenswerte und ausdrucks­

ANZEIGE

M

it seinen Darbie­ tungen von Tanz­ kunst auf höchs­ tem Niveau genießt der Bre­ genzer Frühling weit über die


„Kaum eine andere Kunstform erweist sich als so vielfältig in ihren künstlerischen Positionen und Ausprägungen wie der zeitgenössische Tanz. Dies stellt der Bregenzer Frühling 2017 wieder eindeutig unter Beweis.“

„Wenn Finger in den Miniaturbühnen­bilder tanzen und durchtrainierte Körper sich zu der Musik des erfolgreichsten Schlagers der ­Doo-Wop-Ära bewegen, dann ist der Bregenzer Frühling im Lande.“

Mag. Jutta Dieing Abteilungsleiterin für Kultur

Mag. Michael Rauth Stadtrat für kulturelle Angelegenheiten

PROGRAMM 2017 n Fr, 17. März 2017 Israel Galván FLA.CO.MEN

hauses, allesamt Österreichi­ sche Erstauf­ führungen. Das ironi­ sche und po­ etische Stück Cold Blood von Michèle Anne De Mey / Jaco Van Dormael / collectif Kiss & Cry erleben die Zuschauer als Live-Projektion, die Grenzen zwischen Kino, Tanz, Musik und Theater verschwimmen dabei. Eine Reise, auf der jeder Zu­

schauer in flüchtige Emp­ findungen eintaucht, die sich als unvergesslich erwei­ sen. Der US-amerikanische Choreograf Richard Siegal, einer der wichtigsten Ak­ teure im zeitgenössischen Tanz stellt mit My Genera­ tion zwei seiner neuesten Choreografien vor. Akram Khans jüngste Produktion bezieht sich auf das indische Epos Mahabharata. Das akti­ onstheater ensemble, jüngst mit dem Nestroypreis für die „Beste Off-Produktion“ ausgezeichnet, bringt mit ICH GLAUBE wieder eine Uraufführung unter der

­ egie von Martin Gruber, R die dieses Mal in schoeller 2welten shed8 stattfindet. Auch für 2017 hat die Lan­ deshauptstadt Bregenz wie­ der einen Tanzpass aufge­ legt. Das Tanz-Abonnement des Bregenzer Frühlings 2017 bringt Ihnen beim Kauf ­eines Tanz-Passes bis zum 13. 01. 2017 wiederum 25 % Preisnachlass gegen­ über dem Einzelkartenver­ kauf. Der Tanzpass und die Einzelkarten sind erhältlich bei Bregenz Tourismus & Stadtmarketing bzw. unter www.v-ticket.at und www. bregenzerfruehling.at n

n Sa, 22. April 2017 Nederlands Dans Theater 2 Neue Produktion ÖE Handman ÖE SH-BOOM! ÖE n Sa, 13. Mai 2017 Michèle Anne De Mey | Jaco Van Dormael | collectif Kiss & Cry Cold Blood ÖE n Fr, 19. Mai 2017 Richard Siegal | Ballet of Difference My Generation ÖE n Sa, 27. Mai 2017 Akram Khan Company Until the Lions ÖE n Mi, 7. Juni 2017 Do, 8. Juni 2017 Fr, 9. Juni 2017 aktionstheater ensemble ICH GLAUBE Uraufführung

ANZEIGE

Alle Aufführungen finden um 20 Uhr im Festspielhaus Bregenz statt. Ausgenommen die ­Aufführungen des aktionstheater ensemble – diese finden im ­schoeller 2welten shed8 statt.

Israel Galván

Akram Khan Company

Kartenvorverkauf: www.v-ticket.at Bregenz Tourismus & Stadtmarketing, Tel.: +43 (0)5574 / 40 80 tourismus@bregenz.at Detaillierte Infos www.bregenzerfruehling.at Künstlerischer Leiter: Dr. Wolfgang Fetz Eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Bregenz ÖE =

Österreichische Erstaufführung


Bald ist Weihnachten  

n

FESTSPIELE SCHENKEN Kultur X-Mas. Wer bis einschließlich 21. Dezember Festspielkarten bucht, siven Carmen-Design – ideal auch als Geschenk! Gleich bestellen. Der Anhänger mit den Spielkarten aus dem CarmenMotiv sorgt schon in der kühlen Jah­ reszeit für einen Hauch Sommeroper am Schlüs­ selbund und ist auch als Acces­ soire für die

07.03.17 BREGENZ FESTSPIELHAUS TICKETS BEI ALLEN OETICKET-VERKAUFSSTELLEN I HOTLINE: 05574 – 40 800 I LAENDLETICKET MUSIKLADEN I WWW.OETICKET.COM

TICKETS & INFOS: WWW.SHOWFACTORY.AT

|

16    WEEKEND MAGAZIN

VORARLBERGER NACHRICHTEN

Handtasche ein ech­ ter Hingucker. Aus Edelstahl gefertigt, beglei­ tet Car­ men Sie damit täglich auf Ihren Wegen und erinnert stets daran: Nur noch ein paar Mal schlafen und dann ist Festspielzeit. Details zur Aktion. Das Angebot gilt für alle Kar­ ten, die vom 24. Novem­ ber 2016 an per Brief,

Fax, Telefon, Internet oder an der Tageskasse gebucht und bezahlt werden. Bei Bestel­ lung auf Rechnung erfolgt der Versand erst nach Zahlungs­ eingang. Diese Aktion gilt bis 21. Dezember 2016, ein Ver­ sand nach diesem Zeitpunkt ist nicht mehr möglich. Das Angebot gilt nur für Individual­bestellungen, solange der Vorrat reicht. Pro Bestellung erhalten Sie einen Schlüsselanhänger. Tickets: www.­ bregenzerfestspiele.com n

ANZEIGE

W

ie Carmen im drit­ ten Akt der BizetOper, wagte auch das Team der Bregenzer Fest­ spiele einen Blick in die Kar­ ten. Und im Gegensatz zu Carmen verhießen sie nur Gutes: Es wird ein großartiger Opernsommer am Bodensee! Als Trost, dass es bis dahin noch so lange dauert, erhalten all jene, die bis zum 21. De­ zember 2016 Festspielkarten buchen, kostenlos einen Schlüsselanhänger im exklu­

FOTOS: BREGENZER FESTSPIELE / MOODLEY

erhält kostenlos ein Carmen-Schmuckstück für den Schlüsselbund.


AKTIVE INNENSTADT In Hohenems werden in der Weihnachtszeit zahlreiche Attraktionen geboten. Lassen Sie sich bei einem Besuch in der Gass, im Viertel und am Schlossplatz überraschen! 1. Dezember 2016 Honigdachs – Solokabarett von Gregor Seberg um 20 Uhr, Löwensaal 2. bis 4. Dezember 2016 Krippenausstellung im Gewölbekeller (Schweizer Straße 3)

Man trifft sich 

3. Dezember 2016 Wintergrillen und Kinderbasteln am Salomon-Sulzer-Platz von 11 bis 16 Uhr Gospelchor im Salomon-Sulzer-Saal von 14 bis 15 Uhr – Eintritt frei

n

HOHENEMSER ADVENTZAUBER

4. Dezember 2016 Jazzbrunch im Löwensaal von 11 bis 13 Uhr Christkindlemarkt am Schlossplatz von 13 bis 19 Uhr

Treffpunkt. In der Innenstadt haben während der Vorweihnachts-

10. Dezember 2016 Weihnachtsmarkt in der Gass und im Viertel von 10 bis 18 Uhr

zeit die meisten Geschäfte am Samstagnachmittag geöffnet und überraschen ihre Kunden mit kleinen Aufmerksamkeiten.

ANZEIGE

FOTOS: WALSER-IMAGE.COM

A

m 4. Dezember „trifft ma sich“ tradi­ tionell am Schloss­ platz beim Emser Christ­ kindlemarkt, zum gemüt­ lichen Adventsplausch mit Glühwein und zum Ein­ kaufen und Stöbern bei den Ständen der Händler und Kunsthandwerker. Der Niko­ laus darf an diesem Tag ebenso wenig fehlen, wie die Pferdekutsche und das Ka­ russell. In den Innenhöfen in der Gass und im Viertel ­findet am 10. Dezember ein zauberhafter Weihnachts­ markt statt. Kreatives, Selbst­ gemachtes und kulinarische Köstlichkeiten stimmen im warmen Schein von Schwe­ denfeuer, Kerzen und Later­ nen auf die festliche Zeit ein.

allen Besuchern von 10 bis 18 Uhr offen. Führungen fin­ den um 14 und 16 Uhr statt – alles bei freiem Eintritt! Am 17. Dezember stehen die Kinder im Mittelpunkt des Geschehens. Nach der Preis­ verteilung des Kindermal­ wettbewerbs geht’s mit Kut­ schenfahrt weiter zu Clown Didos Weihnachtsprogramm im kleinen Löwensaal. Lebende Krippe im Palast. Auch der Palast gibt sich die Ehre und präsentiert sich ab

dem 8. Dezember, jeweils von 9 bis 18 Uhr, besonders stimmungsvoll. Der Verkauf von Christbäumen aus dem gräflichen Forst findet vor den Palastmauern statt. Im Palastinnenhof gibt es eine lebende Krippe und einen nostalgischen Weihnachts­ markt zu bestaunen. Ge­ stärkt mit einem Glühwein können starke Männer Brennholz-Scheite zum Son­ derpreis nach Hause tragen oder sich ein Reisigbüschele unter den Arm klemmen. n

17. Dezember 2016 Preisverteilung Kinder-Malwettbewerb um 10 Uhr in der Dornbirner Sparkasse Clown Dido um 14 Uhr im kleinen Löwensaal Kutschenfahrten durch die Stadt von 11 bis 14 Uhr

19. Dezember 2016 Christkindla, Kabarett mit Gabi Fleisch um 20 Uhr im Löwensaal Informationen unter: www.hohenems.travel oder Tourismus & Stadtmarketing Hohenems GmbH Telefon: 05576 / 42780

Eintritt frei. Das Jüdische Museum steht an diesem Tag

|

WEEKEND MAGAZIN   17


Mit Sky ist für Dich das Richtige dabei

im Dezember auf Sky Cinema HD

Tausende Filme und die neuesten Serien auch auf Abruf. Bei Sky erlebst Du erstklassiges TV-Entertainment mit den neuesten Kinohighlights, topaktuellen Serien und dem besten Live-Sport. Selbstverständlich macht Dich Sky auch flexibel und unabhängig – so siehst Du Dein Lieblingsprogramm wann und wo Du gerade möchtest.

sky.at © Universal


Weihnachten am Garnmarkt 

n

ADVENTMARKT

PROGRAMM

Götzis. Die Flanierzone Am Garnmarkt präsentiert sich heuer im Advent in festlichem Glanz und mit einem vielfältigen Angebot.

ANZEIGE

FOTOS: DORIT WILHELM, COLOURBOX.DE, MARKTGEMEINDE GÖTZIS, KULTURAMT GÖTZIS, VERANSTALTER, HERSTELLER

I

m Herzen von Götzis hat sich in den letzten Jahren mit dem Einkaufs-, Ar­ beits- und Wohnquartier „Am Garnmarkt“ ein be­ lebtes Zentrum in zentraler Lage entwickelt. Gerade zur Weihnachtszeit ist die mit über 30 Geschäften, Restau­ rants und Cafés bestückte Flanierzone mit festlicher Weihnachtsbeleuchtung und drei großen geschmückten Christbäumen ein beliebter Treffpunkt.

Waffeln, Donuts und andere Köstlichkeiten.

phonensemble der Bürger­ musik Götzis 1824.

Musik, Kinderbasteln & Co. Beim Adventmarkt „Am Garnmarkt“ ist für jeden et­ was dabei: Kinderbasteln, Bil­ derkino mit Dorit Wilhelm und eine Märchenaufführung vom Spielkreis Götzis. Für die musikalische Umrahmung sorgen das Blechbläser En­ semble der Gemeindemusik Götzis 1824 und das Saxo­

Kostenlos parken. In der großzügigen Tiefgarage ­stehen zahlreiche Kurzpark­ plätze zur Verfügung. Hier können Besucher bis zu drei Stunden kostenlos parken. Wir freuen uns darauf, Sie beim Adventmarkt, in den Shops, Restaurants und Cafés begrüßen und verwöhnen zu dürfen! n

Adventmarkt. Fast zum Grei­ fen nah scheint das Christ­ kind am 2. und 3. Dezember, wenn über 50 Aussteller Kunsthandwerk, Weihnachts­ dekorationen, kulinarische Delikatessen, Geschenkideen u. v. m. präsentieren. Genießen Sie Maroni, Crêpes, Punsch, Tee, Glüh­ wein, Raclette, Schupfnu­ deln, Burger, Suppen, heiße

STIMMUNGSVOLLER ADVENTMARKT „AM GARNMARKT“ Freitag, 2. und Samstag, 3. Dezember, jeweils 10.00 – 19.00 Uhr KINDERPROGRAMM IM WEIHNACHTSZELT (EV GÖTZIS) FREITAG: 13:00 – 19:00 Uhr | Adventbasteln & Glücksrad Ab 14:15 Uhr | Bilderkino mit Dorit Wilhelm (Bild) SAMSTAG: 10:00 – 19:00 Uhr | Adventbasteln & Glücksrad Ab 10:15 Uhr | Märchenaufführung mit dem Spielkreis Götzis MUSIKALISCHE UNTERHALTUNG – Gemeindemusik Götzis 1824 – Musikschule tonart Götzis – WAMCO-West Austrian Musical Company Weitere Infos unter www.garnmarkt.at sowie auf facebook unter www.facebook.com/garnmarkt

Götzis bietet während des Advent sowie Weihnachten und Neujahr ein ausgesuchtes int. Kulturprogramm auf der Kulturbühne AMBACH – z. B. Jazz Xmas am 23. Dez. um 20 Uhr mit dem Bigbandclub Dornbirn.

|

WEEKEND MAGAZIN   19


PROGRAMM: Amüsgöl (AT) Do, 1. Dez., 20 Uhr Ein Gruß aus der Musikküche. Isabella Fink, Martin Franz, Marcel und Michael Fetz machen Musik für jede und jeden. Der perfekte Einstieg in die Weihnachtszeit mit kunterbuntem, hausgemachtem Mix aus allen möglichen Genres.

Film: Schweinskopf al dente Mi, 11. Jän., 20 Uhr Nach „Dampfnudelblues“ und „Winterkartoffelknödel“ die dritte Verfilmung aus der Bestseller-Reihe von Rita Falk. Sebastian Bezzel ermittelt erneut in seiner Paraderolle als bayerischer Dorf­ polizist und ist einem entsprungenen Mörder auf der Spur.

KULTUR SCHENKEN Um nur € 25,– können Sie allen Freunden von Kleinkunst, Kabarett, Film, Blues, Theater, Rock,… eine große Weihnachtsfreude bereiten. Zahlen Sie einfach den Clubbeitrag auf das Konto des Alten Kinos (IBAN: AT98 3746 1000 0006 2000, BIC: RVVGAT2B461) und die Clubkarte wird Ihnen automatisch zugesendet. Clubmitglieder genießen folgende Vorteile: Ermäßigung bei Veranstaltungen, Zusendung des aktuellen Programmfolders und telefonische Kartenreservierung. Auch mit Kultur-Genussscheinen machen Sie Kulturliebhabern eine Freude. Die Gutscheine vom Alten Kino sind beim Rathaus Rankweil und bei der Raiffeisenbank Rankweil erhältlich.

|

20    WEEKEND MAGAZIN

n

BENEFIZKONZERT KREBSHILFE Rankweil. Freitag, 16. Dezember und am Samstag, 17. Dezember jeweils 20 Uhr im Alten Kino in Rankweil.

B

evor der Brexit-Roll­ balken endgültig run­ ter rasselt, wird der Krebshilfe Musikverein noch geschwind ein paar Perlen der englischen Musikge­ schichte auf Hochglanz polie­ ren und sie dem werten Pub­ likum in die Ohren legen. Die 17. Auflage der Benefizerei bringt vor Zollschluss die letzten Songs der Insel – von Spencer Davies Group bis

Oasis und über Amy und Annie wieder retour. MADE IN UK. Ein Pro­ gramm als Loblied auf ­englischen Rythm’n’Blues, Rock, Punk und Pop und als Trauermarsch beim Be­ gräbnis einer gemeinsamen Idee. Die Herren, die heuer polieren und marschieren sind: Heli Burtscher, ­Markus Kreil, Armin Egle,

Walter Schuler, Marc Pauli, Dietmar Sigmund, Geor­ gios Mikerozis an den Instrumenten. Und an den Stimmbändern zerren Mar­ tina Breznik, Reinhold Bil­ geri, Paul Winter, Harry Marte, George Nussbaumer und Bernie Weber – we will rock you! Kartenvorverkauf: ländle­ TICKET (Raiffeisenbanken und Sparkassen), Expert Tschanett und Musikladen Rankweil. An- und Abreise­ zeiten mit öffentlichen ­Verkehrsmitteln finden Sie n unter www.vmobil.at

„Tun Sie sich und anderen etwas Gutes!“ Christian Kopf Obmann Altes Kino Rankweil

SCHNEEFLOCKEN, KUGELN: COLOURBOX.DE

Kabarett von Gabi Fleisch CHRISTKIND-la 2016 So, 11. Dez., 20 Uhr Wenn Gabi Fleisch den ­perfekten Baum kauft, den Weihnachtsbeleuchtungs-Wahnsinn aufs Korn nimmt, Männer im Keksebacken unterrichtet, sie über ihre Hl. Abende in einer Großfamilie erzählt, dann wird es ein Abend zum Lachen, Weinen und sich Vorfreuen!

Made in UK 

FOTOS: ALTES KINO RANKEIEL

Gauls Kinderlieder So, 4. Dez., 16 Uhr Ein lustiges Advent- und Weihnachtsliederprogramm zum Mitsingen alter und neuer Weihnachtslieder nach dem Kinderhörbuch „Der klingende Adventskalender“ aus der Serie „GAULS KINDERLIEDER“ für Kinder von 3 bis 10 Jahren.

Die 17. Auflage des BenefizKlassikers im Alten Kino in Rankweil.

ANZEIGE

Aja Soul Group Fr, 2. Dez., 20 Uhr Ajas intelligente und feinfühlige Texte werden von frischen und songorientierten Arrangements getragen, in welchen Toni Eberles Handschrift nicht zu überhören ist.


CHOPARD WISH

KENZO JEU D‘AMOUR

LANCÔME TRÉSOR

EdP, 30 ml

EdT, 30 ml

statt €25,99

statt € 51,99

€ 19,99

€ 29,99

HUGO BOSS MA VIE INTENSE

EdP, 30 ml

PACO RABANNE LADY MILLION EdP, 50 ml

statt € 47,99

statt € 77,99

statt € 58,99

€ 24,99

€ 46,99

EdP, 30 ml

€ 39,99

VERSACE BRIGHT CRYSTAL EdT, 30 ml

CALVIN KLEIN EUPHORIA

ESCADA ESPECIALLY

GIVENCHY DAHLIA NOIR

GUCCI RUSH

EdP, 30 ml

EdP, 30 ml

EdP, 30 ml

EdT, 50 ml

statt € 49,99

statt € 51,99

statt € 52,99

statt € 64,99

statt € 78,99

€ 28,99

€ 29,99

€ 29,99

Schenke Freude!

DAVIDOFF COOL WATER

-49%

bis zu

HUGO BOSS BOSS BOTTLED

EdT, 75 ml

GIORGIO ARMANI ACQUA DI GIÒ EdT, 50 ml

statt € 47,99

statt € 65,99

€ 27,99

€ 39,99

€ 34,99

€ 39,99

auf ausgewählte Düfte* gültig bis 24.12.2016 5% werden zu Treuepunkten

EdT, 200 ml

JEAN PAUL GAULTIER LE MALE EdT, 200 ml

PACO RABANNE 1 MILLION EdT, 200 ml

statt € 124,95

statt € 110,95

statt €123,95

€ 64,99

€ 69,99

€ 74,99

*Aktion gültig auf ausgewählte Düfte (z.B. –49 % GUCCI RUSH, –47 % HUGO BOSS BOSS BOTTLED) bis 24.12.2016 in allen Marionnaud Parfümerien in Österreich und auf marionnaud.at. Nicht gültig auf bereits getätigte Einkäufe. Diese Aktion kann nicht in bar abgelöst oder mit anderen Aktionen kombiniert werden. Keine Punktezuteilung bei Bezahlung mit Geschenkgutscheinen. Vorbehaltlich Druck- und Satzfehler. Solange der Vorrat reicht.


www.sportprofi-vorarlberg.at www.sportprofi-vorarlberg.at

In In 3 3 Sc Schr hritt itten en zu zum m pe perf rfek ektt pa pass Sk ssen is ende ch den uh n . Skischuh. Di Die e Si Sich cher erhe heit it be beim im Sk Skifa ifahr hren en wi wird rd nic du nicht rc ht zu h zulet ein letzt en zt op tim n durch einen optimale Ha lt im Sk isc hu h ale sic n he Ha lt im Sk isc ge hu ste h sicherrte n dic gestellt h ge llt.. W rn Wir e ir be un bera d ra pa te ss n en dic h ge rn e un Sk d pa isc ss hu en he Skischuhe de derr M Mar arke ken n Fi Fisc sche her, r, Sa Salom lomon At om on,, ic, He ad d No Atomic, Head un rd ica op tim al an un d de No rd ica optimal an deine Fu inen n Fuß ß an an..

6 1 0 rr 2 e b 6 1 m 0 e 2 z e e D b . 7 1 zem is e b D . ig 7 t l 1 ü G Gültig bis

-n e k n e n d e h k c n i l e t r d !! n S e k ortlich E sche n po n Sp e k n e N h I c EINE s HE G CH SC TS UT GU

1 + 0 1GRATIS G

*

€ 100 en ab 00 chein enchaebin€ 1 n Guts in vo e f h u c a ts K ts u * Beim u G G n 0 vo 1 in f e € u ch * Beim Ka s einen € 1IS0..G. uts gibt´s einen A GR T gibt´ . .. IS T A R G

TOP TOP BERATUNG BERATUNG -- MAXIMALE MAXIMALE AUSWAHL AUSWAHL -- BESTER BESTER PREIS PREIS -- DIE DIE NR. NR. 1 1 IN IN VORARLBERG VORARLBERG


3TälerPass 

n

BESTE SAISONKARTE IN VLBG 36 Skigebiete. Wer in Vorarlberg das perfekte, flexible Skivergnügen sucht, dem eröffnet die 3TälerPass-Saisonkarte Vorarlbergs schönste Berge und Skipisten. 36 Skigebiete in ganz Vorarlberg warten mit insgesamt 487 Pistenkilometern und Skirouten auf alle Wintersportbegeisterten.

M

ANZEIGE

FOTOS: ALEX KAISER

it der 3TälerPassSaisonkarte fah­ ren passionierte Skifahrer und Snowboarder in den beeindruckenden Wintersportregionen von Damüls-Mellau, WarthSchröcken oder Sonnen­ kopf. Dem Skinachwuchs stehen Skigebiete in der Nähe der Ballungszentren zur Verfügung – wie La­ terns, Bödele oder Faschina. Und wer auch im Winter gerne wandert, ist beim neuen Partner Karrenseil­ ­ bahn bestens aufgehoben.

Zahlreiche Ermäßigungen. Erwachsene erhalten die 3TälerPass-Saisonkarte im Vorverkauf bis 18. 12. 2016 bereits ab 436 Euro. Er­ mäßigungen für Senioren, Jugendliche, Kinder sowie Besitzer eines Vorarlberger oder Tiroler Familienpasses runden das SaisonkartenAngebot ab. Volksschüler fahren heuer ab unschlagba­ ren 109 Euro. Die Familien­ saisonkarte gibt’s bereits ab 545 Euro, Senioren bezahlen ab 372 Euro und Jugendliche kommen schon ab 283 Euro

in den Genuss des vielfältigs­ ten Pistenvergnügens Vorarl­ bergs. Selbstverständlich gibt es auch für Auszubildende und Studenten ermäßigte Ta­ rife. Und bei drei Kindern in einer Familie fährt das dritte Kind gratis, wenn Mama, Papa und die beiden anderen Kinder eine Karte gekauft haben. Die Zusammenarbeit mit attraktiven Partnern rundet das Angebot der 3Tä­ lerPass-Saisonkarte ab und macht die Saisonkarte renta­ bel wie nie zuvor. So gibt es ermäßigte Ski ArlbergWechseltageskarten und auch für das Gletscherskige­ biet Kaunertal in Tirol gibt es mit der 3TälerPass-Saison­ karte eine tolle Vergünsti­ gung: Tageskarten kosten in der Vorsaison bis 11. 12. 2016 nur 26 Euro. Jetzt im Vorverkauf sichern. Die 3TälerPass-Saisonkarte ist im 3Täler-Informationsund Verkaufsbüro in Egg (Tel. +43 5512 2365-30), im Inter­

net unter www.3taeler.at, bei den Tourismusbüros im Bre­ genzerwald sowie bei den be­ teiligten Bergbahngesellschaf­ ten erhältlich. Im Vorverkauf bis 18. 12. 2016 ist die 3Täler­ Pass-Saisonkarte noch günsti­ ger. Weitere Informationen zu den Skigebieten, Preisen, Vor­ verkaufsstellen, Ermäßigun­ gen oder zur 3TälerPass-­ Jahreskarte finden Sie unter www.3taeler.at n

FACTS Attraktives 3TälerPass-Angebot! n 36 Skigebiete n 161 Anlagen n 487 Pistenkilometer und Skirouten n Neu mit Karrenseilbahn n Vergünstigungen bei Ski Arlberg und am Kaunertal Gletscher n 3TälerPass-Jahreskarte für das GanzjahresBergvergnügen

|

WEEKEND MAGAZIN   23


ORF-Landesdirektor Markus Klement und das Vorarlberger Moderatorenduo Eva Pölzl und David Breznik: Vorfreude auf die Wintersendung.

Krauthobel ist am 16. Dezember in Schruns zu Gast.

Winterzauber bei „Guten Morgen Österreich“: Das mobile Sendestudio tourt durchs Montafon. Highlight: Abstecher zum Snowboard/Ski-Cross Weltcup 2016.

ORF-Frühfernsehen 

n

„GUTEN MORGEN ÖSTERREICH“ Aus dem Montafon. Von 12. bis 16. Dezember tourt die ORF-Frühsendung „Guten Morgen Österreich“ wieder durchs Land. Nach dem Mittleren Rheintal, der Bodenseeregion und dem Bregenzerwald geht es diesmal ins Montafon.

|

24    WEEKEND MAGAZIN

dabei zuzusehen, wie Fern­ sehen entsteht. Stargäste. Skirennlegende Anita Wachter und ihr Le­ benspartner, Head-Renn­ sportleiter Rainer Salzgeber, sind am Montag, den 12. De­ zember, in Bartholomäberg zu Gast. Am Dienstag kommt der Kabarettist und Theater­

autor Stefan Vögel nach Gaschurn, und in Vandans begrüßt das Moderatorenduo am Donnerstag das Vor­ arlberger Kultur-Urgestein ­Markus Linder. Besuch beim Montafon Cup. Den Abschluss der Woche bildet Schruns, wo das mobile Fernsehstudio am Kirchplatz

TOURPLAN Mo, 12. Dezember: Di, 13. Dezember: Mi, 14. Dezember: Do, 15. Dezember: Fr, 16. Dezember:

 artholomäberg, Panoramastr. 4 B St. Gallenkirch 198A Gaschurn, Dorfstaße 4 Vandans, Franz-Bitschnau-Weg 7 Schruns, Kirchplatz 2

Jeden Tag 6.00 – 9.00 Uhr, ORF 2

stehen wird, ganz in der Nähe des Konzert- und Party­ geländes des Montafon Cup. „Guten Morgen Österreich“ bietet einen frühmorgendli­ chen Live-Blick mitten hinein in den Mega-Sport-Event. Live zu Gast in der Sendung ist der Vorarlberger Snow­ board-Cross-Weltmeister Markus Schairer. Ebenfalls mit dabei am Freitag: die Kult­ band Krauthobel. Adventlieder. Als roter Faden zieht sich die „Frühstücksaktion“ durch die fünf Sendun­ gen dieser Woche: Täglich um kurz vor neun Uhr gibt es ein Ständchen für „Licht ins Dun­ kel“, dargeboten von einem der Sendungs-Promigäste. n

ANZEIGE

S

eit vergangenem Früh­ jahr tourt das mobile Sendestudio der ORFFrühsendung „Guten Mor­ gen Österreich“ durchs ganze Land und präsentiert täglich drei Stunden Live-Fernsehen – jede Woche aus einem an­ deren Bundesland, jeden Tag aus einem anderen Ort. Von 12. bis 16. Dezember macht „Guten Morgen Österreich“ wieder in Vorarlberg halt. Die Moderatoren David Breznik und Eva Pölzl führen durch Bartholomäberg, St. Gallenkirch, Gaschurn, Vandans und Schruns – und alle sind wieder herzlich will­ kommen, jeweils zwischen 6.00 und 9.00 Uhr vorbeizu­ kommen und dem ORF live


Streckennetz Sommerflugplan 2017.

People’s Viennaline 

n

NEUE FERIENDESTINATIONEN Altenrhein. Neben den traditionellen Feriendestinationen werden ab nächsten Sommer neu Ibiza, Menorca und Neapel mit regionalen Reiseveranstaltern angeboten.

FOTO: KERSTIN JOENSSON

Linienflug nach Ibiza. People’s Viennaline reagiert damit auf die große Nachfra­ ge nach Nur-Flug-Angeboten ab Altenrhein. Ibiza wird ­jeweils Do. und So. vom 22. Juni bis 27. August ab Alten­ rhein angeboten. Mit attrak­ tiven Preisen ab EUR 279,– (hin und zurück), den kurzen Check-in-Zeiten in Alten­ rhein und den günstigen Parkplätzen wird „Zu Hause abfliegen“ für jedermann zum erschwinglichen Vergnügen.

FLUGPLAN SOMMERDESTINATIONEN 2017 Destination Palma de Mallorca Menorca Ibiza Pula Neapel Lefkas/Epiros Olbia Cagliari

Abflugtag Sonntag Samstag Do./So. Samstag Sonntag Dienstag Samstag Samstag

Zeitraum Mai – Oktober Mai – Oktober Juni – August Mai – Oktober April – Juni & Sept. – Okt. Mai – Oktober Mai – Oktober Mai – Oktober

Veranstalter Universal Reis./ Sunshine Holidays Rhomberg Reisen Linienflug Highlife Reisen Amos Reisen Rhomberg Reisen Highlife Reisen Highlife Reisen

Alle Flüge sind online unter www.peoples.ch oder in jedem guten Reisebüro buchbar.

Angebote Menorca & Neapel. Mit regionalen Reiseveran­ staltern das Angebot ab Alten­ rhein zu erweitern ist eines der Ziele der People’s Air Group. Neu werden im nächs­ ten Frühling/Sommer/Herbst die Destinationen Menorca mit Rhomberg Reisen am Samstag und Neapel via Memmingen am Sonntag mit Amos Reisen angeboten.

GEWINNSPIEL

Attraktives Gesamtangebot. Die bisher erfolgreichen Des­ t inationen und Pau­ schalreisen nach Palma de Mallorca (Sonntags mit Uni­ versal Reisen und Sunshine Holidays), Sardinien und Kroatien (samstags mit Highlife Reisen), Lefkas (dienstags mit Rhomberg Reisen), werden zum Teil ausgebaut und früher be­

gonnen, oder bis zum Ende der Herbstferien verlängert. „Wir freuen uns sehr, dass die Sommerflüge dieses Jahr so gut ausgelastet waren. Mit den zusätzlichen Destinatio­ nen für nächstes Jahr bieten wir der Region zusätzliche attraktive Ferienverbindun­ gen von zu Hause an“, so Daniel Steffen, CEO der People’s Air Group.  n

DAS BESTE AM WOCHENENDE

MAGAZIN

Weekend Magazin verlost 2 x 2 Tickets für das STAD-Konzert der „SEER“ am 16. 12. 2016 um 20 Uhr im Kulturhaus Dornbirn. Auch heuer geben die SEER unter dem Motto „STAD“ exklusive und ausgewählte Konzerte in kleinem Rahmen – „unplugged“! Es erwartet Sie eine zweistündige, musikalische Reise zu den großen SEER-Balladen als Einstimmung auf die bevorstehende „Stade Zeit“. Einfach mitspielen unter www.weekend.at und Tickets gewinnen! „Mit meiner Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich zu, dass meine persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Mobiltelefonnummer und E-Mail) von der Weekend Magazin GmbH verarbeitet werden, um mich über weitere Angebote der Weekend Magazin GmbH via SMS, Telefonanruf, Brief oder E-Mail zu informieren. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich mittels Brief widerrufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird unter allen richtigen Einsendungen verlost. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden.“ Einsendeschluss: Mo., 05. 12. 2016 – 18 Uhr

FOTOS: PEOPLE’S VIENNALINE

V

on Mai bis Oktober bietet People’s Vienna­line ab Alten­ rhein eine Vielzahl von attrak­ tiven Ferienflügen. Zu den bisherigen Reisezielen Olbia, Cagliari (Sardinien), Pula (Kroatien), Palma de Mallorca und Lefkas/Epiros (Griechen­ land) kommen neu Ibiza, ­Menorca und Neapel hinzu.


Schick. IKEA macht auf Modehaus. Eine Modekollektion namens

„Spridd“ bringt Mode im Stil der 90er-Jahre.

➜ Straße. Die Autobahnvignette für 2017 wird türkis. Der Preis für die Jahresvignette steigt um 70 Cent auf 86,40 Euro. ➜

Samba. Brasiliens Wirtschaft kommt nicht in Schwung. Die Wachstumsprognose für 2017 ist mit 0,5 – 1 Prozent minimal.

2015:

10.010

NEWS

Webinare für EPU

FOTOS: AMS VORARLBERG, FOTO WILKE, SONJA ROTHWEILER

Das Land Vorarlberg hat den Literaturpreis 2017 ausgeschrieben. Der Preis ist mit € 7.000,– dotiert. Für die Auszeichnung kommen EWR-BürgerInnen infrage, die in Vorarlberg wohnen, über längere Zeit gewohnt haben oder in einem literarisch-sachlichen Bezug stehen. Bewerbungen bis 22. Dezember. www.vorarlberg.at/kultur

2006:

3.257

2006:

71%

AUFKLÄRUNGSQUOTE QUELLE: STATISTA/BMI/BUNDESKRIMINALAMT

Literaturpreis 2017

ANZEIGEN CYBERCRIME

2015:

41,5%

ANGRIFF AUS DEM

INTERNET ÖSTERREICH UNTER BESCHUSS!

FOTOS: COLOURBOX.DE, © WAVEBREAKMEDIA LTD./THINKSTOCK

Die Wirtschaftskammern in Ö bieten auch im kommenden Jahr wieder vier kostenlose Webinare (Web-Seminare) für Ein-Personen-Unternehmen (EPU). Zehn Themen stehen zur Auswahl. Alle Infos dazu (Inhalt der Seminare und die Möglichkeit zum Ab­ stimmen) finden Sie bis 6. 12. auf www.wko.at/webinare2017

Bedenklich.

Das Internet durchdringt immer mehr unsere alltäglichen Bereiche, zum Beispiel das Smart Home. Diese Tatsache macht uns aber auch immer angreifbarer. In zehn Jahren haben sich die Anzeigen verdreifacht, die Aufklärungsquote ist aber gesunken. Viel Arbeit für die Polizei!

Bernhard Bereuter

Christa Schweinberger

Jürgen Rehak

Manuela Alphons

Der 43-Jährige arbeitet seit 1993 beim AMS Vorarlberg. Er ist der neue Landesgeschäftsführer und löst Anton Strini ab, der in Ruhestand tritt.

Die 51-jährige ist die neue stellvertretende Landes­ geschäftsführerin. Sie ­begann beim AMS Zell am See. 2012 wechselte sie zum AMS Vorarlberg.

Er ist ab 1. 1. 2017 Präsident des Österreichischen Apothekerverbands und wird rund 95 Prozent aller Apothekeninhaber in Österreich vertreten.

Sie spielt Bertolt Brecht und singt Weill, Dessau und Eisler am 16. und 17. Dezember um 19.30 Uhr im Kleinen Haus des Landestheaters in Bregenz.

|

WEEKEND MAGAZIN   27


Im Einsatz für die Wirtschaft

  n

DER GESTALTER

Wirtschaftskammer Vorarlberg. Der Hittisauer Hotelier Hans-Peter Metzler hat vor wenigen Tagen das Amt des Präsidenten der Wirtschaftskammer Vorarlberg angetreten. Er folgt dem verstorbenen Manfred Rein nach. Metzler hat als erfolgreicher Tourismus-Spartenobmann Kompetenz und Durchsetzungsfähigkeit bewiesen. Eigenschaften, die ihm jetzt zugutekommen.

Das Glas ist halb voll und nicht halb leer. Aber es passt immer noch etwas hinein. Hans-Peter Metzler

Weekend: Präsident Rein hat stark auf das Thema Bildung gesetzt. Sie auch? H-P. Metzler: Manfred Rein müssen wir sehr dankbar sein,

|

28    WEEKEND MAGAZIN

denn er hat einen wichtigen Prozess in Gang gebracht. Ich bekenne mich voll zur dualen Ausbildung, aber es geht auch um deren Weiterentwicklung. Generell muss es noch besser gelingen, die jungen Men­ schen in eine Ausbildungs­ fähigkeit zu bringen. Ich kann mir einen Vorarlberger Weg in dieser Frage gut vorstellen. Weekend: Das heißt, die Dinge im Land selber anpacken? H-P. Metzler: Ja, denn ich bin ein Verfechter davon, im Land selbst aktiv zu werden und nicht auf ein Tätigwerden in Wien zu warten. Mein Ziel ist es, mit neuen Partnerschaften unsere Gestaltungsspielräume auf Vorarlberger Art zu nut­ zen. Die Bildungsreform hat ja gezeigt, dass die Konstella­ tionen in der Wiener Küche nur „Lauwarmes“ produzieren

können. Mit den Rezepten von vorgestern können wir nicht in die Zukunft gehen. Weekend: Was bedeutet die von Ihnen angesprochene Interessenvertretung 4.0 ? H-P. Metzler: Wir wollen die Schnelllebigkeit der Zeit auch in unser Haus übertragen und noch intensiver auf die Mit­ glieder zugehen, unbürokra­ tisch und schnell. Auch wir müssen unser Selbstverständ­ nis permanent hinterfragen. Die Serviceleistungen der Wirtschaftskammer bauen wir weiter aus. Etwa im Themen­ gebiet Digitalisierung werden die Unternehmen auf ihre ­Bedürfnisse zugeschnittene Hilfeleistungen bekommen. Weekend: Sie beklagen eine zu geringe Wertschätzung für das Unternehmertum?

H-P. Metzler: Leistungsorien­

tierte Unternehmerinnen und Unternehmer ziehen den Karren im Land, dennoch geht man permanent gegen sie vor. Gerade die bürokra­ tischen Auflagen nehmen ­vielen oftmals die Freude am Unternehmersein. Das muss aufhören. Unternehmertum ist die Basis für unseren Wohlstand. Das müssen end­ lich alle begreifen. Weekend: Was zeichnet Vorarlberg kurz gesagt aus? H-P. Metzler: Vorarlberg hat eine sehr ausgewogene Struktur, tolle Familienun­ ternehmen und höchst enga­ gierte Beschäftigte. Können, Mut, Fleiß und Innovations­ kraft zeichnen uns aus. Ich freue mich darauf, für dieses Land und seine Menschen zu arbeiten. n

FOTOS: WALSER-IMAGE.COM

W

eekend: Sie wurden mit Ihrem Team einstimmig und damit über alle Fraktionen hinweg gewählt. Pusht das für die ­ kommenden Aufgaben? H-P. Metzler: Ich übernehme mit großem Respekt und Freude diese neue Aufgabe. Wir leben aktuell in einer sehr anspruchsvollen Gemengelage mit unglaublichen globalen Transformationen. In solch’ turbulenten Zeiten müssen wir uns auf unsere Stärken konzentrieren, Spielräume ­erkennen und diese auch er­ kämpfen. Da hilft es natürlich, wenn es von vornherein ­Rückendeckung gibt.


Ich habe gelernt, dass Veränderungen immer auch Widerstand bedeuten. Das hat mich stets gereizt und mir Energie gegeben.

ZUR PERSON n geboren 8. 8. 1965, lebt in Hittisau

n verheiratet, 3 Kinder n absolvierte die Tourismusschule Bludenz n 1988 bis 1994 Obmann des Jungen Gastgewerbes Vorarlberg n 1995 bis 2000 Obmann der Regio Bregenzerwald n Mitbegründer und 10 Jahre Obmann der Käsestraße Bregenzerwald n 2010 bis 2016 Obmann der Sparte Tourismus und ­Freizeitwirtschaft n seit 21. November 2016 Präsident der Wirtschaftskammer Vorarlberg

Hans-Peter Metzler

Hans-Peter Metzler

PRÄSIDENT DER WIRTSCHAFTSKAMMER VORARLBERG

|

WEEKEND MAGAZIN   29


FOTO: COLOURBOX.DE

Drei Minister fordern Notbremse 

n

SOZIALSTAAT Familienbeihilfe. Im vergangenen Jahr gingen

249 ­Millionen Euro Familienbeihilfe an Kinder, die nicht in Österreich wohnen. Warum das möglich ist und was unsere Politiker dagegen tun wollen.  Von Sarah Müller

Ö

sterreich ist ein So­ zialstaat. Das zentra­ le Interesse eines So­ zial- oder Wohlfahrtsstaats ist es, gesicherte Lebensbedin­ gungen für alle BürgerInnen

zu schaffen. Ohne Pensionen und Sozialleistungen würden 44 Prozent der Bevölkerung unter die Armutsgefähr­ dungsschwelle fallen. Zu diesen Sozialleistungen ge­ ­

Ihre Meinung zählt & zahlt sich aus! JETZT IKEA GUTSCHEIN IM WERT VON EURO 5.000,– GEWINNEN

An Online Umfragen teilnehmen und bares Geld verdienen

|

30    WEEKEND MAGAZIN

hört auch die Familienbeihil­ fe. Generell hat jede Familie mit Lebensmittelpunkt in Ös­ terreich Anspruch auf Famili­ enbeihilfe. Eine österreichi­ sche Staatsbürgerschaft ist

aber nicht notwendig, EUBürger sein reicht. Allein 2015 ­gingen 249 Mio. Euro Fami­ lienbehilfe in voller Höhe an 122.000 Kinder, die im Ausland leben.


Forderung. Familienministe­ rin Sophie Karmasin, Fi­ nanzminister Jörg Schelling und Außenminister Kurz ist das zu viel. Sie drängen bei der EU-Kommission auf eine Notbremse und fordern die Anpassung der Zahlungen an das am Wohnort herr­ schende Preisniveau. Gegen­ über dem Weekend Magazin zeigte sich Familienministe­ rin Karmasin zuversichtlich: "Ich bin überzeugt, davon, dass wir wieder eine Mehr­ heit in den Europäischen Gremien erreichen können, da die guten Argumente auf unserer Seite sind." Bundes­ kanzler und SPÖ-Chef Christian Kern spricht sich

auch explizit dafür aus, die Leistungen „auf das lokale Niveau in Bulgarien, Rumä­ nien und Ungarn zu redu­ zieren". Stolze 65 Millionen Euro an Familienbeihilfe flossen letztes Jahr allein nach Ungarn. Dort beträgt die einkommensunabhängi­ ge Unterstützung lediglich rund 12.200 Forint und ent­ spricht damit etwa 40 Euro für Einzelkinder und ab drei Kindern umgerechnet 52 Euro pro Kind. Laut Außen­ minister Kurz brauche es dringend eine Änderung der Systeme. „Die Niederlas­ sungsfreiheit innerhalb der EU ist ein wichtiges Gut und muss ­ unbedingt be­

FAMILIENBEIHILFE IN ÖSTERREICH

QUELLE: BMFJ

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

Dank Geschwisterstaffelung kommen zur Beihilfe pro Kind noch Zahlungen von 7 bis 51 Euro dazu.

Die Familienbeihilfe ist eine der wesentlichsten Säulen des Systems der Familienförderung. Kosten, die Eltern aufgrund ihrer Unterhaltspflicht entstehen, sollen damit ausgeglichen werden. Eltern haben unabhängig von der Höhe ihres Einkommens Anspruch auf Familienbeihilfe, wenn sich der Mittelpunkt ihrer Lebensinteressen in Österreich befindet (ständiger Aufenthalt) und das Kind mit ihnen im gemeinsamen Haushalt lebt. Nach Erreichen der Volljährigkeit kann für Kinder, die für einen Beruf ausgebildet ­werden, bis zur Vollendung des 24. Lebens­jahres, Familienbeihilfe bezogen werden.


Sophie Karmasin Familienministerin (ÖVP)

Ein Arbeitnehmer hat grundsätzlich in jenem Staat Anspruch auf Familienleistungen, in dem die Beschäftigung ausgeübt wird, auch wenn sich die Familie ständig in einem anderen EU/EWR-Staat aufhält. Treffen jedoch ­Ansprüche aus zwei Staaten aufeinander, so kommt das Wohnlandprinzip zur Anwendung. Demnach hat jener Staat vorrangig die Familienleistungen zu gewähren, in dem die Familie ihren ständigen Aufenthalt hat. Quelle: BMFJ

wahrt werden. Niederlas­ sungsfreiheit heißt aber nicht, sich das beste ­Sozialsystem auszusuchen“, so der ÖVP-Politiker. Gegenstimmen. Nicht ganz einverstanden mit dem Brief an den Präsidenten der EUKommission, Jean-Claude

Juncker, ist die Grüne Sozial­ sprecherin Judith Schwent­ ner: „Gerade osteuropäische Arbeitnehmer leisten wichti­ ge Arbeit in Österreich, etwa in der Pflege. Sie zahlen in Österreich denselben Beitrag wie österreichische Arbeit­ nehmer in den Familienaus­ gleichsfonds ein, also steht ih­

FOTOS: ÖVP, DIE GRÜNEN ÖSTERREICH

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

Wir gehen davon aus, dass durch eine Indexierung 100 Mio. Euro eingespart werden könnten.

FAMILIENBEIHILFE INS AUSLAND


Gerade osteuropäische Arbeitnehmer leisten wichtige Arbeit in ­Österreich, etwa in der Pflege. Judith Schwentner Sozialsprecherin (Die Grünen)

Niederlassungsfreiheit heißt aber nicht, sich das beste ­Sozialsystem ­auszusuchen. Sebastian Kurz Außenminister (ÖVP)

Familienbeihilfe ...

2013

2014

2015

... gesamt

1,73 Mrd. 1,72 Mrd. 1,72 Mrd.

... ins Ausland

192 Mio.

227 Mio.

249 Mio.

Quelle: Statistik Austria

nen auch die gleiche Famili­ enbeihilfe zu.“ Letzteres ­Argument lässt Familienmi­ nisterin Karmasin allerdings nicht gelten, da auch kinder­ lose Erwerbstätige in den Ausgleichsfonds einzahlen würden. Gesetzeslage. Grundsätzlich gilt im gesamten EU-Raum der „freie Personenverkehr“, also das Recht auf die Frei­ heit, in einem anderen Land als dem Heimatland wohnen und arbeiten zu dürfen. ­Sobald man mindestens die Hälfte des Jahres in einem Land erwerbstätig ist – egal, ob selbstständig oder un­ selbstständig, hat man auch Ansprüche auf die Familien­ leistungen des jeweiligen Lan­ des. Selbst wenn sich die Fa­

milie ständig in einem ­anderen EU-/EWR-Staat oder der Schweiz aufhält. Sind al­ lerdings beide Elternteile in unterschiedlichen Ländern erwerbstätig, tritt das Wohn­ landprinzip in Kraft. Das be­ deutet: Die Familie bekommt die Leistungen des Landes, in dem sie ihren ständigen Wohnsitz hat. Arbeitet also der Vater einer ungarischen Familie in Ungarn, aber die Mutter pendelt arbeitsbedingt zwischen Ungarn und Öster­ reich (etwa als Pflegerin oder Reinigungskraft), hat die Fa­ milie keinen Anspruch auf österreichische Familienbei­ hilfe. Sollte der Vater dagegen in Ungarn ­ keiner Arbeit nachgehen, ­erhält die Familie Geld aus Österreich aufs Kon­ to. ­Monat für Monat. n

STARKE WIRK

U NG — 100 % nat ürlich kein Gew— öhnungse ffekt — abschwell regenerieend und rend

NATÜRLICH STARK BEI SINUSITIS Sinusitis Spray / Sinusitis Spray forte: Medizinprodukt zur Abschwellung und Reinigung der Nasenschleimhaut von Viren und Bakterien bei Rhinitis (Schnupfen), sowie bei akuter und chronischer Sinusitis (Entzündungen der Nasennebenhöhlen). Mehr Informationen finden Sie unter: www.emser.at/sinusitis Siemens & Co, D-56119 Bad Ems Über Wirkungen und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Sie Gebrauchsanweisung, Arzt oder Apotheker.


3

FRAGEN AN

VORARLBERG AKTUELL

Christian Mais

WOM, Architektur & Bau GmbH, Dornbirn

ging an die Dornbirner Jugendwerkstätten (DJW). GF Elmar Luger, Michael Fischer und Ingo Schrank (alle drei DJW), sowie BM Alois Stöger, Bgm. Andrea Kaufmann, AMS-Dir. Anton Strini, DJW-Obmann Gerald Mathis und AMS Österreich-Vorstand Johannes Kopf (v. li.).

ZAHL DER WOCHE …

1,2

Prozent. Österreich hat in den ersten neun Mona-

ten den höchsten Anteil bei den 45.000 Neuzulassungen vollelektrischer PKWs in der EU. Das sind 3.000 in Österreich. In Vorarlberg ist der Anteil mit 2,4 Prozent doppelt so hoch wie in Österreich.

Das neue WKV-Team Beim Wirtschaftsparlament von den Delegierten einstimmig gewählt. Der 51-jährige Hittisauer Hotelier HansPeter Metzler (re.) und bisherige Obmann der Sparte Tourismus folgt dem verstorbenen Manfred Rein an der Spitze der Wirtschaftskammer Vorarlberg nach. Ihm zu Seite: Vizepräsidentin Mag. Petra Kreuzer (46), Vizepräsident und Finanzreferent Dr. Michael Grahammer (52) und KommR Ing. Edi Fischer (Vizepräsident) (v. re.).

„Siegel der Exzellenz“ Unter den weltweit exklusivsten Hotels wurde das 5-Sterne Arlberg Hospiz Hotel in St. Christoph bei den vierten Seven Stars Luxury Hospitality and Lifestyle Awards in Marbella (Spanien) mit dem SIGNUM Virtius, dem Siegel der Exzellenz, prämiert. Im Bild: Prinzessin Costanza della Torre e Tasso, Florian Werner vom Arlberg Hospiz Hotel und die Moderatorin Ece Vahapoglu (v. li.).

■■War das Jahr 2016 erfolgreich? Wir haben wieder mit einigen Neubauprojekten gestartet, konnten aber auch 11 Projekte an die stolzen Besitzer über­ geben. Darunter befindet sich eine umfängliche Sanierung mit Wohnraumerweiterung und zudem auch unser größtes Einfamilienhaus mit über 330 m² Wohnfläche. ■■Einfamilienhäuser sind demnach immer noch gefragt? … die Nachfrage ist groß, die Warteliste aufgrund fehlender Grundstücksangebote leider ebenso. Diese Tatsache fördert Sanierungs- oder Anbauprojekte. Sind Generalsanierungen nicht zielführend, werden Altsubstanzen dem Abbruch übergeben und wir starten wieder neu. Vielfach kann dann eine wesentlich günstigere Grundstücksausnutzung entstehen. ■■Ihr Ausblick für 2017? Hohe Qualität der Architektur zeichnet uns aus, ebenso hat die Umsetzung mit regionalen Handwerkern WOM zu einer überregionalen Marke gemacht. Unsere hervorragenden Referenzen führen uns zu neuen Kontakten und interessanten Aufgaben, die wir 2017 ­engagiert umsetzen werden.

FOTOS: WWW.ANNARAUCHENBERGER.COM / ANNA RAUCHENBERGER, WOM, DIETMAR MATHIS, JORGE MANE MORA / SEVEN STARS AWARD

Gütesiegel. Eine Österreich-Auszeichnung für soziale Unternehmen


Präsentation aha plus durch Landeshauptmann Markus Wallner.

Jugendengagement 

n

AHA PLUS Ehrenamt. Mit aha plus sollen einerseits junge Vorbilder vor den Vorhang geholt sowie ihre Leistungen anerkannt werden und andererseits noch mehr Jugendliche motivieren, sich ehrenamtlich zu betätigen.

FOTO: VLK

R

und jede bzw. jeder Zweite in Vorarlberg ist ehrenamtlich tätig – ein absoluter Spitzenwert. Laut einer im März 2015 präsentierten Studie der ­ Fachhochschule Vorarlberg über „Bürgerschaftliches En­ gagement und Sozialkapital in Vorarlberg“ weist die Altersgruppe der 15- bis ­ 29-Jährigen das höchste En­ gagement-Potenzial auf. Die Frage ist daher, wie dieses Potenzial am besten für die Gesellschaft aktiviert werden kann. Zu diesem Zweck wur­ de in Zusammenarbeit des Büros für Zukunftsfragen und des Fachbereichs Jugend und Familie des Landes Vor­

arlberg sowie des Jugendin­ formationszentrums aha mit Gemeinden, Vereinen, Un­ ternehmen, Organisationen und Jugendlichen ein An­ erkennungssystem zur ge­ zielten Förderung von Ju­ gendengagement entwickelt – aha plus. Wie funktioniert aha plus? Jugendliche können für ihre freiwillige Tätigkeit im Rah­ men von Projekten, in Ver­ einsfunktionen, bei gemein­ nützigen Aktionen etc. Punkte sammeln – bespiels­ weise als Übungsleiter in Fußball- oder Musikverei­ nen, als Pfadfindergruppen­ leiter oder als Mitarbeiter bei

DANK DIR hat Österreich Zukunft.

Sozial- oder Jugendeinrich­ tungen. Das wird über ein ­digitales System erfasst. Diese Punkte können wiederum gegen Anerkennungen, soge­ nannte Rewards, eingelöst werden. Dies reicht von sinn­ vollen Produkten bis zur Möglichkeit besondere Er­ fahrungen zu sammeln, bei­ spielsweise bei Schnupper­ tagen in Anwaltskanzleien oder Architekturbüros oder bei Begegnungen mit Sport­ lern. „Wir rufen alle dazu auf, das Projekt durch die Bereit­ stellung außergewöhnlicher Möglichkeiten zu unterstüt­ zen“, sagte Christoph Kutzer vom Büro für Zukunfts­ fragen.

„Engagement-Lebenslauf“. Dazu bekommen die Jugend­ lichen in Zukunft eine Doku­ mentation ihrer geleisteten Tätigkeiten in Form eines „Engagement-Lebenslaufs“. „Jugendliche werden auf diese Weise verstärkt zu freiwil­ ligem Engagement motiviert und gewinnen so mehr Selbstvertrauen sowie Sozial­ kompetenz. Der ,Engage­ ment-Lebenslauf ‘ verschafft ihnen zudem einen Vorteil bei der Jobsuche, denn poten­ zielle Arbeitgeber können da­ durch Nachwuchskräfte rek­ rutieren, die ihre Leistungs­ willigkeit bereits unter Beweis gestellt haben“, erklärte Lan­ deshauptmann Wallner. n

Machen wir Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas, in dem Partnerschaftlichkeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine Selbstverständlichkeit sind. Umfassende Informationen zu Familienleistungen und Services unter www.bmfj.gv.at

NEU:

.2017 O für Geburten ab 1.3 KI ND ER GE LD KO NT BO NU S EIT NZ LIE MI - UN D FA PA RT NE RS CH AF TS

bezahlte Anzeige

|

WEEKEND MAGAZIN   35


IT-Ausbildung:  

n

EINSTEIGEN UND AUFSTEIGEN! Gute Perspektiven. In vielen Branchen ist ein Fachkräftemangel zu verzeichnen, aber speziell in der Informatik ist der sehr stark. gehen auf das Konto der IT, und der Fachkräftemangel könnte zu einer Konjunkturbremse werden. Eine fun­

„Vom Einsteiger bis zum IT-Manager bietet die EDV/IT-Abteilung des WIFI maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.“ Dr. Walter Wintersteiger Management und Informatik, Dornbirn

D I E

W E L T

D E R

dierte IT-Ausbildung ist ­damit praktisch eine JobGarantie – krisensicher und mit sehr interessanten Aus­ sichten. Bewährt: Ab Jänner 2017 starten im WIFI Vorarlberg wieder die bewährten IT-­ Ausbildungen, wie: • Web Developer-Lehrgang • MCSA Windows Server ­inklusive Zertifizierung von Microsoft • Unilehrgang Management

in Information and Busi­ ness Technologies, MSc. n

FACTS Gratis Infoveranstaltung: 13. 12. 2016, 18:00 Uhr im WIFI Dornbirn Persönliche Beratung DI (FH) Thomas Giselbrecht T 05572 / 3894-470 E gt@vlbg.wifi.at

E D E L M E T A L L E

DIE SÜSSE ZEIT GEHT VIEL ZU SCHNELL VORÜBER. GOLD BLEIBT.

Feingoldbarren in 11 Größen von 1 bis 1.000 Gramm. ÖGUSSA-Feingoldbarren sind umsatzsteuerfrei!

DAS MEISTE GELD FÜRS ALTE GOLD Verkaufen Sie Ihre Edelmetallreste aus Gold, Silber und Platin direkt beim führenden Edelmetallverarbeiter!

Ö I SI CSHCEHGE OGL O D L- D UN DN SD I L BSEI L RB - SECRH- ESI C DH E AEN Ö SSTTEERRRREEI CI CHH - U I DSETA A LT N S TA LT Te l . 0 1 8 | w s swaw. . a to e g u Ein der Te6l6. +4 64 3 1w 8 6w. 6 o4e6g|uw s sUnternehmen a.at

Faires Gold zer tifizier t konfliktfreie Lieferket te

ANZEIGE

S

owohl Wettbewerbs­ fähigkeit als auch Pro­ duktivitätssteigerung der heimischen Wirtschaft


1 Red Dot Design Award für die Werbe/Marken-Agentur Davilla für den Katalog des Lecher Sport- und Modehauses Strolz. 2 Service Design ist das Thema des 6. Vlbg. Convention Forums am 14. Dez. im Löwensaal in Hohenems, von 13.30 bis 18 Uhr. 3 Lehre im Walgau. 35 Betriebe und zehn Institutionen präsentierten 66 Ausbildungsmöglichkeiten bei der Lehrlingsmesse.

NEWS

„Go Vorarlberg“ Zusätzlich zu „Wanted“ für Turnusärzte nun eine neue Kampagne für Fachärzte der Vorarlberger Landeskrankenhäuser. Dieses Mal richtet sich die Kampagne an schon ausgebildete Ärzte im gesamten deutschsprachigen Raum, die man an die Landeskrankenhäuser holen will. Noch besteht kein Mangel, allerdings will die Krankenhaus-Betriebsgesellschaft in Vorarlberg vorsorgen – und diesen Mangel gar nicht erst aufkommen lassen.

WIFI-Berufsakademie. 155 Absolventen aus Österreich wurden die

FOTOS: MATHIS FOTOGRAFIE, WOLFGANG STÖTTINGER, SIEMENS, THOMAS ÜBELHER, STUDIO WÄLDER, SUSANNE SCHUHMODE, VOLKSBANK VORARLBERG

Sponsionsurkunden verliehen. Darunter zehn Vorarlberger Absolventen für „Marketing- und Verkaufsmanagement“: Evelyn van Haastert, Tatjana Gasser, Evelyne Oberhauser, Edda Fink (1. Reihe v. li.), Wolfgang Lang, David Gstöhl, Markus Bobleter, Markus Geiger mit Christian Konzett (WIFI) (2. Reihe v. li.).

karrierenews

Paulus Vergeiner

Wolfgang Telser

Dieter Greussing

Marion Koller

Werner Dingler

Er wird mit 1. 1. 2017 Siemens Nieder­ lassungsleiter in Bregenz. Er folgt Bernd Spratler nach 42 Jahren Konzernzugehörigkeit.

Der 49-jährige gebürtige Tiroler ist neuer GF des Sporthotels Steffisalp und Nachfolger von Interims-GF Günter Oberhauser.

Der Zimmermann und Bautechnische Zeichner ist neuer Bau- und Projekt­ leiter bei der F.M. Hämmerle Holding AG in Dornbirn.

Die Tanzpädagogin und Schuhfachverkäuferin aus Hohenems berät jetzt die Kunden von Susanne Schuhmode & mehr in Götzis.

Er leitet neu die Abteilung Marktfolge Aktiv bei der Volksbank Vorarlberg. Er kommt von der Raiffeisenbank WalgauGroßwalsertal.

|

WEEKEND MAGAZIN   37


Ausbildung im Technikland Vorarlberg 

n

LEHRE KUNSTSTOFFTECHNIK Formbar. Mit einer Ausbildung in der Kunststofftechnik formen interessierte Jugendliche ihren ganz persönlichen Karriereweg. genden Karrierechancen am Arbeitsmarkt sicher sein, denn sie werden dringend gebraucht. Vielschichtige Aufgaben. Genauigkeit, ein gutes ­Vorstellungsvermögen und Spaß an Hightech sind wich­ tige Voraussetzungen für die vielschichtigen Aufgaben in der Kunststofftechnik. Schon in der vierjährigen

Ausbildung eignen sich die Lehrlinge ein großes Fach­ wissen in der Produktionsund Fertigungsentwicklung, aber auch im Produktma­ nagement an. Das Program­ mieren und Bedienen von Hightech-Maschinen und Anlagen zur Fertigung von Kunststoffteilen gehört ebenso zu ihrem abwechs­ lungsreichen Aufgabenge­ biet wie die Optimierung

dieser Fertigungsabläufe. Zudem sind sie häufig auch für die Qualitätssicherung der gefertigten Teile in ­modernen Labors zuständig. Ausbildung mit Zukunft. Wie bei allen technischen Berufen sind auch nach ei­ ner Lehre in der Kunststoff­ technik längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Wer sein Fachwissen ver­

ANZEIGE

D

iesen Herbst haben 370 Jugendliche ihre Lehrausbil­ dung im Technikland Vor­ arlberg begonnen – und ­absolvieren damit eine in­ ternational hoch angesehene Ausbildung, beispielsweise in der Kunststofftechnik. Schon jetzt können sich die angehenden Spezialisten für hochwertige Produkte aus Kunststoff ihrer hervorra­


FACT-BOX

ANZEIGE

Lehrzeit 4 Jahre

tiefen und sich weiter spe­ zialisieren möchte oder wer eine akademische Ausbil­ dung anstrebt, kann nach der Lehre die Berufsreife­

prüfung machen, die HTL besuchen oder ein Studium absolvieren. So oder so: Der Job als Kunststofftech­ nikerIn kann viele Formen

annehmen, denn im Tech­ nikland Vorarlberg ausge­ bildete SpezialistInnen sind weit über die Grenzen hin­ aus gefragt. n

n Über 100 V.E.M.­Betriebe n Über 30 unterschied­ liche Lehrberufe n Über 1.380 Lehrlinge in Ausbildung n Über 370 neue Lehrlinge im Herbst 2016 Infos, Termine und Veranstaltungen: www.technikland.at

FOTO: V.E.M. / TECHNIKLAND VORARLBERG

Das Technikland Vorarlberg Die Unternehmen der V.E.M. engagieren sich mit hochwertigen ­­ Aus- und Weiterbildungen für den Erfolg junger Menschen im ­Technikland Vorarlberg.


GUTER BULLE, BÖSER BULLE Image. Einst Freund & Helfer, heute oft missachtete Gesetzeshüter – die heimische P ­ olizei verliert immer mehr an Respekt. Von Mirela Nowak

FOTO: COLOURBOX.DE

Spezialisierungen: Sondereinheiten wie Cobra oder etwa Beamte, die sich auf die Cyberkriminalität ­konzentrieren, sind notwendig.

W

as, du bist ein Poli­ zist? Aber du bist ja gar nicht böse!“ Dieser Satz eines Mädchens ließ Reinhard Zimmermann, Vorsitzender der Polizeige­ werkschaft, kürzlich den kal­

ten Schauer über den Rücken laufen. Traurig, aber wahr: Diese Aussage spiegelt genau das Bild, das die heutige Gesellschaft vom einstigen ­ Freund und Helfer hat, wider. Zimmermann: „Ja, der Poli­

zeiberuf ist um einiges schwieriger geworden. Der Respekt gegenüber anderen Menschen und im Speziellen gegenüber der Polizei kommt immer mehr abhanden. Ein prominentes Beispiel sind

Gruppierungen, die den Staat und damit die Exekutive offi­ ziell nicht anerkennen, die uns Sorgen bereiten. In abge­ schwächter Form sind es jene Menschen, die den Polizisten bloß als Bestrafer sehen.“


Seit 1. Dezember 1991 gibt es im Exekutivdienst weibliche Verstärkung. Von den rund 28.000 ­Polizisten sind etwa 15 Prozent weiblich.

Hemmschwelle sinkt. Wei­ ters sei auch die Gewaltbereit­ schaft enorm gestiegen. Be­ schimpfungen stehen gerade bei Streifenpolizisten an der Tagesordnung, wenn sie Au­ tofahrer anhalten und kont­

rollieren, wenn sie rabiate ­Jugendliche aus dem Verkehr ziehen oder bei Familienstrei­ tigkeiten eingreifen müssen. „Die Kollegen müssen schon eine sehr hohe Hemmschwelle haben und sich einiges gefal­

len lassen.“ Denn oft sind es Bruchteile von Sekunden, in denen ein Polizist die Sinnhaftigkeit und die Konsequenzen seines nächsten Schritts abwägen muss – und

FOTOS: MAURITIUS IMAGES/UNITED ARCHIVES, LPD OÖ./MICHAEL DIETRICH, BM.I/ALEXANDER TUMA, BM.I/EGON WEISSHEIMER

Rund 11.000 Flüge absolviert die österreichische Flugpolizei jedes Jahr.


FOTO: COLOURBOX.DE

So werden Sie Polizist: • österreichische Staatsbürgerschaft • volle Handlungsfähigkeit • einwandfreier Leumund (z. B. keine Vorstrafen, Diversionen, Alkohol- oder Suchtgiftdelikte, ­Fahrerflucht, …) • persönliche, fachliche und geistige Eignung für die Erfüllung der Aufgaben im Polizeidienst • Mindestalter von 18 Jahren • abgeleisteter Präsenzdienst oder Zivildienst • bis zum Beginn der Ausbildung eine Lenkberechtigung für die Klasse B, die ohne Auflagen erteilt wurde. Weitere Infos: www.polizei.gv.at

dieser kann zwischen Leben und Tod entschei­ den. „Polizisten sind jeden Tag gefordert, speziell im ­Außendienst. Dafür wünsche ich mir mehr Verständnis“, so Zimmermann, der sich über die Personaloffensive zwar freut, dennoch der Meinung ist, dass es besonders an der Basis nie genug Kräfte geben kann. „In der Dienststellen­ struktur hat es durchaus sinn­ volle Veränderungen gegeben

ZAHLEN

und wir kön­ nen so, wie wir derzeit aufgestellt sind, bun­ desweit effizient Dienst verse­ hen.“ Dennoch: Überstunden sind keine Seltenheit. Nicht zuletzt, weil dank der weib­ lichen Verstärkung auch bei der Polizei die Teilzeitbe­ schäftigung Einzug gefunden hat. Immer mehr männliche Kollegen schließen sich dem Trend an. Alleskönner. Zu Personalknappheit kommt es in eini­ gen Dienststellen auch durch die seit einiger Zeit populäre, aber notwendige Spe­ zialisierung der Beamten wie

2015

verletzte Polizisten

international gefahndete Personen konnten die BK-Zielfahnder 2015 im In- und Ausland ausforschen.

|

42    WEEKEND MAGAZIN

Reinhard Zimmermann Vorsitzender der österr. Polizeigewerkschaft

etwa auf Cyberkriminalität. „Die Kriminalität ist interna­ tionaler und professioneller geworden, auch wir müssen professioneller werden“, be­

689 Polizisten in psychologischer Betreuung

517.870 11,6 % Cybercrime hat um

angezeigte Delikte – gegenüber dem Jahr 2014 ist das ein Minus von 1,9 Prozent (höchste Zunahme mit plus 6,3 Prozent in Burgenland; höchste Abnahme mit minus 3,6 Prozent in Wien).

tont Zimmermann, der dar­ auf hinweist, dass Polizisten heute zu jedem Anlass aus­ rücken müssen. „Überspitzt gesagt: Wenn der Nachbar

Die Exekutive ist auf die gute Zusammenarbeit mit der ­Bevölkerung angewiesen und setzt daher auf den persönlichen Kontakt im Rahmen von Präventionsarbeit.

ÖSTERREICH

1.983

15

„Die Gesundheit und U­ nversehrtheit der ­Polizisten ist den Menschen nichts mehr wert. Die G­ ewaltbereitschaft gegen die Beamten ist enorm ­gestiegen.“

11 Beamte begingen Selbstmord

Gewaltkriminalität um

Von den 250.578 Tatverdächtigen waren

zugenommen.

Österreicher.

0,4 % 63 % Dass Alko-Kontrollen notwendig sind, sehen alle ein. Aber niemand will ange­ halten werden und sieht im Polizisten bloß den Bestrafer.


IM GESPRÄCH „Die Spezialisierung der Polizisten auf bestimmte Tätigkeitsfelder ist ­notwendig, die Kräfte ­fehlen dann allerdings im normalen Dienst.“ Christian Pöschl Bezirksinspektor Präventionsbeamter

FOTOS: LPD KÄRNTEN, ANDI.BRUCKNER, BM.I, BM.I/EGON WEISSHEIMER, BM.I/ALEXANDER TUMA, LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG

seinen Holzhaufen locker mit einer Plane abdeckt und in der Nacht der Wind durchfährt, wird die Polizei wegen Lärmbelästigung ge­ rufen.“ Großes Risiko. Nicht nur Ausnahmesituationen ber­ gen Risiken, sondern auch ganz alltägliche Einsätze wie etwa nach Verkehrs­ unfällen. „Weil die Kollegen während des Aufnehmens des Geschehens und der Daten von einem vorbei­ fahrenden, unaufmerksa­ men Lenker niedergefahren werden können“, erklärt Bezirksinspektor Christian Pöschl. „Wenn man um 7 Uhr in den Dienst kommt, weiß man nie, was der Tag bringt. Wird man zu einem Einsatz gerufen, versucht man sich auf die bevor­ stehende Szene so weit wie möglich geistig vorzube­ reiten. Letztlich muss man aber doch spontan entschei­ den.“ Dass auch Frauen den Polizeidienst ausüben dürfen, ist für den Bezirksinspektor

von Vorteil. „Gerade bei ­Familienstreitigkeiten ist es gut, wenn man eine Kolle­ gin mit hat. Ich gebe zu ­bedenken: Sie sind zu 100 Prozent ausgebildete Poli­ zisten, sie dürfen nicht erwarten, mit Samthand­ ­ schuhen angegriffen zu werden!“ Interesse. Die Terroranschläge und Flüchtlingswelle in Eu­ ropa verbreiten Angst in der Gesellschaft. Nicht verwun­ derlich also, dass sich auch Anwärter auf den Polizeibe­ ruf abgeschreckt fühlen. Das Bild des lässigen Cops, der durch die Straßen schlendert und Strafzettel schreibt, weicht der Realität. Und in dieser lauern viele lebensge­ fährliche Situationen für ei­ nen Polizisten. Dennoch: Die heimische Polizei plagen ­keine Nachwuchssorgen, die Bewerbungen stapeln sich. Die Schulen sind voll mit ­jenen Frauen und Männern, die sich bewusst für den Be­ ruf und all seine potenziellen Risiken entscheiden. n

Dr. Hans-Peter Ludescher Landespolizeidirektor Landespolizeidirektion Vlbg.

■ Wie hat sich der Personalstand in den letzten zehn Jahren verändert? Die Entwicklung ist leicht ansteigend, 2006 waren es 898 Personen. Im Jahre 2012 wurde die Sicherheitsdirektion mit dem Landespolizeikommando zusammengelegt, und der Personalstand stieg auf ca. 950 Polizisten. Wir sind zuversichtlich, dass die Mitarbeiterzahl in den nächsten Jahren erhöht wird. Der Polizeidienst ist vielseitig und spannend. ■ Wo liegen die größten Gefahren im Polizeidienst? Das ist mit Sicherheit der Nachtdienst bei Ein­ sätzen gegen bewaffnete Personen und bei Hausdurchsuchungen in unbekannten Objekten. Jede Amtshandlung, wenn sie auch noch so friedlich ­beginnt, kann sich plötzlich in eine gefährliche ­Situation verwandeln. Das Rheintal ist jener ­Ballungsraum, der entsprechend höhere Kriminalitätsraten als ein Randgebiet aufweist. Die Deliktszahlen gingen in den letzten Jahren zurück. ■ Wie gehen weibliche Polizisten mit gewaltbereiten Menschen um? Beide Geschlechter werden psychologisch geschult und lernen, Tatverdächtige höflich, aber bestimmt anzusprechen und klare Anweisungen zu geben, z. B. gefährliche Gegenstände wegzulegen. ■ Wie schwierig / leicht ist es geeignete Nachwuchspolizisten zu finden? Wir haben leider zu wenig qualifizierte Bewerber. Die große Einstiegshürde ist das schriftliche Auswahlverfahren – dieses wird von vielen nicht bewältigt. Neben Deutsch-/Mathematik-Kenntnissen und Allgemeinwissen sind auch sportliche ­Qualitäten gefragt. Viele scheitern jedoch bereits an Deutsch in Wort und Schrift. ■ Welches ist das ideale Einstiegsalter für die Polizeischule? Ideal ist gleich nach Schule oder Lehre (ab 18), wir nehmen aber auch Personen mit mehr Lebenserfahrung. Informieren kann man sich bei jeder Polizeidienststelle. Die Tätigkeit selbst ist so vielfältig wie das Leben, birgt stets neue Herausforderungen und ermöglicht im Rahmen des Streifendienstes eine gewisse Selbstständigkeit und eine dementsprechende Verantwortung. Aufstiegsmöglichkeiten zum dienstführenden oder leitenden Beamten sind gegeben.

Schon die Kleinsten müssen wissen, dass sie sich auf die ­uniformierten Zeitgenossen verlassen können. Daher sollte man ihnen nicht mit der Polizei drohen, wenn sie schlimm sind.

|

WEEKEND MAGAZIN   43


MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

AN WEIHNACHTEN DENKEN – BRIEFLOS SCHENKEN! Jedes Jahr die gleiche Frage: „Was soll ich meinen Liebsten schenken?“ Und dabei ist die Antwort so einfach: Brieflose, denn wo sonst hat man die Chance den Beschenkten mit bis zu 100.000 Euro zu beglücken?

Goldige Geschenke 

n

HAPPY CHRISTMAS Must-Haves. Alle Jahre wieder stellen wir uns dieselbe Frage: Womit können wir unseren Liebsten eine Freude machen? Damit Ihr Fest einmalig wird, haben wir die originellsten Geschenkideen für Sie zusammengestellt.

FÜR IHN Boss The Scent verführt mit dem Duftstoff der afrikanischen Maninka-Frucht, ­Ingwer und Lederakkorden. Geschenk-Set mit Duft, Deo und Duschgel, EUR 97,99. Bei Marionnaud

MATT SCHIMMERND Natürlich lässt sich auch am Handy ablesen, wie spät es ist. Eine sportlich-feminine Uhr am Handgelenk schmückt aber zusätzlich. Michael Kors, EUR 249,–. Im Fachhandel

EASY PASTA MACHEN In wenigen Minuten zaubert der Pastamaker von Philips selbstgemachte ­Nudeln auf den Teller: wiegt, knetet und formt verschiedene Nudeln. EUR 259,–. www.philips.at

|

44    WEEKEND MAGAZIN

FOTOS: HERSTELLER

GOLDIGE GESCHENKE – PERFEKT ZU JEDEM ANLASS Beschenken Sie Ihre Lieben mit umsatzsteuerfreien ÖGUSSA-Feingoldbarren. Diese erhalten Sie in 11 G ­ rößen von 1 bis 1.000 g in unseren Filialen ­österreichweit. Ihr Edelmetallspezialist seit 1862. Infos unter Tel.: 01 866 46 oder www.oegussa.at

ANZEIGEN

16+


Post flexibox

Die Österreichische Post

@@IHRE SENDUNGEn@@ @@WARTEN@@ZUHAUSE@@ @@AUF SIE – MIT DER@@ @@NEUEN POST FLEXIBOX@@ Die Post bietet Ihnen ab sofort eine Lösung, um flexibel und einfach Ihre großformatigen Briefe, Päckchen und Pakete zu empfangen. Die Post Flexibox ist eine stabile Box aus Stahlblech, in der Sendungen der Post sicher zugestellt werden können. Die Sendungen, die nicht in den Briefkasten passen, warten direkt vor Ihrer Wohnungstür in der Box auf Sie – auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Die Post Flexibox können Sie im Online Shop der Post für EUR 124,– kaufen. Nachdem Sie die Post Flexibox erhalten haben, müssen Sie diese einmalig mit der kostenlosen Abstellgenehmigung aktivieren. Durch die Abstellgenehmigung weiß Ihr Zusteller, dass er Ihre Sendungen in der Flexibox hinterlegen soll. Bei der Aktivierung können Sie auch mehrere Personen Ihres Haushalts angeben, somit kommt Ihre ganze Familie in den Genuss dieser flexiblen Empfangslösung. Mehr Informationen rund um die Post Flexibox finden Sie unter post.at/flexibox.

Sie erwarten eine Sendung und wissen, dass Sie nicht zu Hause sein werden? 1. Stellen Sie Ihre Flexibox vor die Wohnungstüre und sichern Sie diese mit dem schnittfesten Gurt. 2. Der Zusteller hinterlegt Ihre Sendung für Sie in der Box. 3. Mit Ihrem persönlichen FlexiboxChip können Sie Ihre Sendung entnehmen. 4. Entnehmen Sie Ihre Sendung der Flexibox. Anschließend können Sie die Box bei geöffneter Tür wieder lösen. Nun kann die Box wieder in Ihrer Wohnung verstaut werden.

Ihr Vorteil: So sparen Sie sich unnötige Wege zur Post Geschäftsstelle. Die Flexibox kann nach der Verwendung in der Wohnung z. B. als Ablage genutzt werden.


Jetzt auf weekend.at 

n

€ 100,– GUTSCHEINE UM € 75,– KAUFEN! Lieblingsshop. Über 150 Geschäfte – vom Elektrohandel, Kosmetik, Fitness bis hin zu Bekleidung, Möbel u. v. m.! Holen Sie sich jetzt € 100,– Wert-Gutscheine und bezahlen nur € 75,–, und das, solange der Vorrat reicht!

-25 %

ELEKTRO KOLB

-25 %

STILETTO SCHUHE

E

s klingt unglaublich, aber es ist wahr! Auf www.weekend.at finden Sie im Shop-Portal zahlreiche Geschäfte (einen kleinen Auszug sehen Sie nebenstehend), wo Sie zeitlich unbefristete 100-EuroGutscheine kaufen können, die für das gesamte Sortiment gültig sind. Einfach online bestellen. Und es geht ganz einfach. Auf www. weekend.at das Geschäft auswählen, von dem Sie die Gutscheine wün­ schen, online bezahlen und inner­ halb einer Woche erhalten Sie die Original-Gutscheine zugesendet. Jetzt können Sie so entweder sich selbst oder Ihre Lieben beschenken und sparen dabei 25 Prozent! n

-25 %

MAGIC FIT DORNBIRN

MODEHAUS MAYER

|

46    WEEKEND MAGAZIN

INTERCOIFFEUR ÖLZ

-25 %

PANTO OUTDOOR

-25 %

MY ROBOTCENTER

-25 %

-25 %

-25 %

VITALCENTER GÖTZIS

-25 %

MÖBELHAUS WACHTER

... über 100 weitere Shops und Hotels auf


On time, all the time.

B E T T E R S TA R T S NOW


40 Jahre im Licht. ZEIT FÜR INNOVATION: ECO-DRIVE ONE. Zum Jubiläum von ECO-DRIVE hat CITIZEN eine Einzigartigkeit entwickelt. Eco-Drive One, die flachste lichtbetriebene Quarzuhr der Welt. Die Konstruktion des 2,98-mm-Gehäuses und des 1-mm-Uhrwerks wurde von CITIZEN unter Einsatz fortschrittlichster Technologien komplett neu gedacht. So flach kann Innovation sein.

Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


DIE CITIZEN ECO-DRIVE TECHNOLOGIE

Im Jahr 1976 erfand CITIZEN die weltweit erste analoge Quarzuhr, die Licht als Energiequelle nutzte. Diese einzigartige Technologie ist heute unter dem Namen ECO-DRIVE bekannt. Ob natürlich oder künstlich, ob strahlend hell oder ganz schwach. ECO-DRIVE fängt Licht über eine Solarzelle ein, wandelt es um in Elektrizität und speichert diese in einer wiederaufladbaren Batterie. So können Uhren für immer mit Energie versorgt werden, ohne Batteriewechsel. Diese umweltfreundliche Energiegewinnung ist in über 100 Ländern beliebt und wird von CITIZEN kontinuierlich weiterentwickelt und verfeinert. Denn Licht ist unser Antrieb.

AR5000-68A

AR5000-50E

EUR 1.995,–*

EUR 1.995,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / 300 Tage Gangreserve / 2,98 mm flaches Gehäuse aus Edelstahl (Duratect) mit Cermet Lünette / 1 mm flaches Uhrwerk / Massives Edelstahlband (Duratect) / Entspiegeltes Saphirglas / 3 bar wasserdicht


Zeit mit Nehmerqualität. SATELLITE WAVE -GPS Wer bewegen will, sollte wissen, wo er im Leben steht. Damit der Macher von heute sich immer auf der Höhe seiner Zeit befindet, haben wir zuverlässige, hyperpräzise Zeitmesser entwickelt.

CC9020-54E EUR 1.595,–*

CC9030-00E

CC9025-51E

Edelstahlgehäuse EUR 1.195,–*

EUR 1.695,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / 5 Jahre Dunkelgangreserve / Satellitengestützte Zeitmessung (Satellite Timekeeping System) / Signalempfang innerhalb von 3 Sekunden / Global Positioning System / Weltzeit von 40 Städten / Perpetual Kalender / Licht-Level-Anzeige / Stoppuhr / Alarm / Titangehäuse / Entspiegeltes Saphirglas / 20 bar wasserdicht Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


K O R R E K T E Z E I T M E S S U N G A N J E D E M O R T D E R W E LT

Mit der weltweit schnellsten Signalempfangsgeschwindigkeit beziehen ECO-DRIVE SATELLITE WAVE -GPS Uhren ihre Zeitsignale direkt von Navigationssatelliten und synchronisieren Zeit- und Datumsanzeige.

CC3000-03E EUR 895,–*

CC3005-51E

CC3000-54L

EUR 995,–*

EUR 995,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / 7 Jahre Dunkelgangreserve / Satellitengestützte Zeitmessung (Satellite Timekeeping System) / Signalempfang innerhalb von 3 Sekunden / Global Positioning System / Weltzeit von 40 Städten / Perpetual Kalender / Licht-Level-Anzeige / Edelstahlgehäuse (nur ca. 12,5 mm flach) / Entspiegeltes Saphirglas / 10 bar wasserdicht


Uhren mit Signalwirkung. ECO-DRIVE FUNKUHREN Absolute Genauigkeit und präzise Zeitmessung gehören zur DNA von CITIZEN. Darum übernahm CITIZEN eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Funkuhren.

AT8124-91L EUR 479,–*

AT8126-02E

AT8125-05E

EUR 449,–*

EUR 449,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / 10 Monate Dunkelgangreserve / Funkgesteuertes Quarzwerk / 4 Zonen Funkzeit (Europa, Japan, USA, China) / Perpetual Kalender / Weltzeit von 26 Städten / 24 Std. Anzeige / Stoppuhr / Edelstahlgehäuse / Saphirglas / 20 bar wasserdicht Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


A U F D I E AT O M A R S T E S E K U N D E G E N A U

Die ECO-DRIVE Funkuhren von CITIZEN empfangen ihr Zeitsignal von Atomuhren, die in 1.000.000 Jahren eine maximale Abweichung von einer Sekunde aufweisen.

AT8130-56E EUR 695,–*

AT8130-56L EUR 695,–*

Eco-Drive Lichtantrieb / 10 Monate Dunkelgangreserve / Funkgesteuertes Quarzwerk / 4 Zonen Funkzeit (Europa, Japan, USA, China) / Weltzeit von 26 Städten / Perpetual Kalender / 24 Std. Anzeige / Stoppuhr / Titangehäuse / Entspiegeltes Saphirglas / 10 bar wasserdicht

AT8116-65E

CB0017-03W

EUR 550,–*

EUR 349,–*

10 Monate Dunkelgangreserve / 24 Std. Anzeige / Stoppuhr

2 Jahre Dunkelgangreserve

Eco-Drive Lichtantrieb / Funkgesteuertes Quarzwerk / 4 Zonen Funkzeit (Europa, Japan, USA, China) / Weltzeit von 26 Städten / Perpetual Kalender / Edelstahlgehäuse / Saphirglas / 10 bar wasserdicht


Zeit für Abenteuer. CITIZEN PROMASTER Sie wollen nach oben. Und kennen den Weg. Die neue Generation Mann läuft keinen Trends hinterher. Sie setzt Trends. Mit Leidenschaft und Adrenalin. Mit einer CITIZEN PROMASTER ist man am Puls der Zeit. Stilistisch und technologisch. Ob in der Luft, auf dem Land oder im Meer bietet sie genau das, was Sie auf Ihrem Weg am meisten schätzen. Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Innovationen.

AS4020-44B EUR 499,–*

AS4050-51E

AS4025-08E EUR 550,–*

Titaniumgehäuse EUR 650,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / 1 Jahr Dunkelgangreserve / Funkgesteuertes Quarzwerk / 1 Zone Funkzeit (Europa) / Perpetual Kalender / Dualzeit / 24 Std. Anzeige / Alarm / Kalkulatorring / Stoppuhr / Edelstahlgehäuse / Entspiegeltes Saphirglas / 20 bar wasserdicht Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


BN2024-05E EUR 650,–*

BN4021-02E EUR 650,–*

CITIZEN PROMASTER MARINE

CITIZEN PROMASTER LAND

Eco-Drive Lichtantrieb / ISO 6425 zertifiziert / Elektronischer Tiefenmesser / Dekompressionsalarm / Memo max. Tauchtiefe / Energiereserveanzeige / Wassersensor / Edelstahlgehäuse / Einseitig drehbare Lünette / Verschraubter Gehäuseboden, Krone und Drücker / 20 bar wasserdicht

Eco-Drive Lichtantrieb / Elektronischer Kompass / Höhenmesser (-300 bis 10.000 Meter) / Titangehäuse / Verschraubter Gehäuseboden und Kronen / Energiereserveanzeige / 20 bar wasserdicht

JY8020-52E

JZ1065-05E

EUR 795,–*

CITIZEN PROMASTER SKY Eco-Drive Lichtantrieb / 3,5 Jahre Dunkelgangreserve / Funkgesteuertes Quarzwerk / 4 Zonen Funkzeit (Europa, Japan, USA, China) / Weltzeit von 43 Städten + UTC / Perpetual Kalender / Dualzeit / 24 Std. Anzeige / 2 Alarme / Kalkulatorring / Stoppuhr / Titangehäuse / Entspiegeltes Saphirglas / 20 bar wasserdicht

EUR 249,–*

CITIZEN PROMASTER SKY Eco-Drive Lichtantrieb / Ortszeit für 30 Städte / Stoppuhr / Zwischenzeitfunktion / Perpetual Kalender / Verschraubter Gehäuseboden / 2 Alarme / Timer / Edelstahlgehäuse / Digitalanzeige: Jahr, Monat, Datum, Wochentag / 20 bar wasserdicht


Edel und stark wie ihr Träger. SUPER TITANIUM Dank der innovativen Oberflächenhärtungstechnologie Duratect konnte CITIZEN Super Titanium™ entwickeln. Es ist ultraleicht, hautfreundlich sowie widerstandsfähig gegen Korrosion und erreicht eine 5-mal härtere Oberfläche als Titan. Es macht CITIZEN Uhren in Verbindung mit extrem kratzfestem und hochwertigem Saphirglas zur robusten, zuverlässigen und langlebigen Wahl für anspruchsvolle Uhrenträger.

EW2210-53L EUR 229,–*

CA4014-57E EUR 349,–*

BM6935-53A EUR 249,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / Super TitaniumTM Gehäuse und Band / Saphirglas / 10 bar wasserdicht / Chronograph: 24 Std. Anzeige / Stoppuhr Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


D I E SA P H I R G L AS KO L L E KT I O N

CITIZEN Uhren mit hochwertigem Saphirglas erfüllen erhöhte Ansprüche an die Robustheit. Saphirglas besitzt eine kristalline Struktur und außerordentliche Materialhärte und ist wegen höchster Kratzfestigkeit besonders als Uhrenglas geschätzt.

AT2141-87E

BM7256-50E

EUR 279,–*

EUR 229,–*

SAPHIR GLAS

EW3196-81EE

AT2305-81A

EUR 199,–*

EUR 299,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / Edelstahlgehäuse / Datum / Saphirglas / 10 bar wasserdicht / Chronographen: 24 Std. Anzeige / Stoppuhr


Von Uhrmachern für Macher. POWER RESERVE In einer Welt, in der First-Moving und neue Erfahrungen sammeln zum guten Ton gehören, beweist derjenige Stil, der weiß, was Klasse hat. CITIZEN entwickelt Uhren für Menschen mit Ambitionen. Klassischer Stil und technologische Highlights wie die Energiereserveanzeige machen deutlich, wohin Sie als Träger gehören. In die erste Liga.

AW7010-54L EUR 199,–*

AW7014-53A

AW7013-05H

EUR 229,–*

EUR 199,–*

P R O D U K T D AT E N

Eco-Drive Lichtantrieb / Energiereserveanzeige / Edelstahlgehäuse / Datum / 10 bar wasserdicht Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


DIE STILETTO KOLLEKTION

0 . 4 9

Die Herausforderung, die Eco-Drive Technologie in ein 4,9 mm flaches Gehäuse einzufügen, erforderte von den Citizen Uhrmachern radikales Umdenken und feine Lösungen. Doch es hat sich gelohnt. Das ultraflache Gehäuse unterstreicht die urbane Eleganz der Stiletto Uhren.

AR1130-81H

AR1130-13A

EUR 299,–*

EUR 229,–*

AR1135-10E

AR1133-15A

EUR 249,–*

EUR 249,–*

P R O D U K T D AT E N

Eco-Drive Lichtantrieb / Edelstahlgehäuse / Saphirglas / 3 bar wasserdicht


Zeit in ihrer elegantesten Form. CITIZEN L Stilsicher, ambitioniert und mitten im Leben des 21sten Jahrhunderts. Die selbstbewusste Frau trägt ihr individuelles Empfinden für Ästhetik in die Welt – an ihrem Handgelenk. Die CITIZEN L Ambiluna-Serie verkörpert die Liaison von Licht und Zeit und verbindet von der Schönheit der Natur inspiriertes Design mit modernster Technologie. Wie ein Kunststück, das mit Eleganz und Raffinesse die Zeit überdauert.

URUSHI DROP

EW5490-59A EUR 499,–*

EW5493-51W

Ein auf 11 Uhr positionierter Urushi Tropfen verkörpert die moderne Interpretation japanischer Lackkunst. Jedes Unikat ist handgefertigt und erhält durch die besondere Lackierung seinen individuellen Schimmer.

EUR 550,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / Edelstahlgehäuse mit einem Diamanten / Mattiertes Saphirglas / Rundes Designelement mit Urushi Lackierung / 5 bar wasserdicht Mehr über die CITIZEN Modelle und weitere Informationen zu unseren Technologien unter www.citizenwatch.at


EW5503-59W

EW5500-57A

EUR 329,–*

EUR 299,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / Edelstahlgehäuse / Mattiertes Saphirglas / 5 bar wasserdicht

EM0420-89D

EM0433-87D 1 Diamant auf dem Zifferblatt EUR 249,–*

EUR 229,–*

P R O D U K T D AT E N Eco-Drive Lichtantrieb / Edelstahlgehäuse / Perlmuttzifferblatt / Saphirglas / 5 bar wasserdicht


Smarte Lösung zur richtigen Zeit. CITIZEN BLUETOOTH WATCH Wer smart ist, geht mit der Zeit. Oder ist seiner sogar voraus. Der perfekte Begleiter? Unsere markante Bluetooth Watch mit jeder Menge High-End-Technologie. Lässt sich problemlos mit Ihrem mobilen Gerät verbinden und weist Sie auf eingehende Anrufe, Nachrichten u. v. m. hin. Echt smart, wie ihr Träger.

BZ1001-86E EUR 449,–*

Eco-Drive Lichtantrieb / Kompatibel mit iOS oder Android System / Perpetual Kalender (UHP) / Anzeige eingehender Anrufe / E-Mail- und Nachrichten Anzeige / Alarm / Licht-LevelAnzeige per App / Hinweis bei Verbindungsverlust / Phone Finder / Filterfunktion / 4 Jahre Dunkelgangreserve / 24 Std. Anzeige / Tag, Datum / Stoppuhr / Verschraubter Gehäuseboden / 10 bar wasserdicht

HÄNDLERADRESSEN

6020 Innsbruck: 6060 Hall in Tirol: 6130 Schwaz: 6176 Völs: 6300 Wörgl: 6330 Kufstein: 6342 Niederndorf: 6380 St. Johann in Tirol: 6460 Imst: 6840 Götzis: 6900 Bregenz: 9900 Lienz:

Timeless?, Maria-Theresien-Straße 7 Reinhold Ebenbichler Uhren-Juwelen, Oberer Stadtplatz 10 Schmuck Uhren Kriegl, Franz-Josef-Straße 17 Uhren & Schmuck Zeitgeist, Cytastraße 1 StadtJuwelier Hüttner, City Center Egger Uhren und Schmuck, Oberer Stadtplatz 16 Röck Uhren-Schmuck, Dorf 29 Uhrmacher Foidl, Speckbacherstraße 15 Krismer Uhren Schmuck, Pfeiffenbergerstraße 1 Baldauf Uhren Schmuck Optik, Marktstraße 6 Juwelier Doris Diem, Kaiserstraße 31 Klockwerk, Modern Times, Johannesplatz 1 Uhren Schmuck Heitzmann, Beda-Weber-Gasse 33 Oswald Pargger, Kärntner Straße 7

Erhältlich auch in allen teilnehmenden Dorotheum Filialen.

Mehr Informationen auf: www.citizenwatch.at

*unverbindliche Preisempfehlung. Änderungen von Preisen, Zifferblättern, Modellen und Liefermöglichkeiten vorbehalten. Citizen and Eco-Drive are registered trademarks of Citizen Holdings Co., Ltd., Japan.


Vertrauen. Jede 4. Frau und jeder 6. Mann kennt alle Passwörter und Zugangscodes des Partners, so eine Studie von Parship.

➜ Verbrennen. Und zwar Kalorien! Mit der neuen Sportart FloatFit mit einem Board auf dem Wasser, z. B. bei John Harris Fitness. ➜

Vergessen. Eine Umfrage von LernQuadrat zeigt: Jede/r 5. SchülerIn vergisst den gesamten Lernstoff direkt nach der Prüfung.

Österreich-Ausgabe Special Edition des Spiele-Hits: Bei Monopoly Banking Ultra geht man über bekannte österreichische Straßen und Plätze. Hat man Glück, zieht im Nachbarshaus sogar ein Filmstar ein. Ab 8 Jahren, im Handel erhältlich.

ANZEIGE

NEWS

Jedi-Power Ab 7. Dez. widmet sich Tchibo voll und ganz den Wünschen der Männerwelt. Jede Menge tech­ nische Gadgets sowie zahlreiche Star Wars-Produkte warten auf neue spielwütige Besitzer, z. B. Star Wars Puzzle ab ca. EUR 15,–.

Christbaumverkauf bei BayWa.

Qualität aus Österreich und eine Riesenauswahl sowie lebende Christbäume erwarten Sie beim großen Christbaumverkauf in Lauterach. In der Adventausstellung finden Sie zudem alles an Zubehör und Dekoration, beim Weihnachtstreff (samstags) werden Sie bei festlicher Atmosphäre mit Glühwein, Kinderpunsch und Keksen verwöhnt.

FOTOS: MEDISPORT FRASTANZ, HERSTELLER

ANZEIGE

xundundfit Medisport Frastanz

Individuelles Training

Weihnachts-Special

Sie brauchen ein Aufbautraining nach einer Verletzung, medizinische oder physiotherapeutische Intervention? Oder wollen Sie einfach nur fitter werden? Im Medisport sind Sie richtig. Inhaber Marcel Fischer hat mehr als 25 Jahre klinische Erfahrung und bietet sportliche Glückshormone zum Bestpreis.

Medizinisches Wissen wird in modernste Trainingsinhalte inte­ griert: Test der Grundkondition, Blutdruck-, Körperfett- und Lungenfunktionsmessung etc., ärztliche Kontrolle der Testergebnisse, Betreuung durch Physio­ therapeuten, medizinisches Training z. B. nach einer OP, für Diabetiker, bei Schlaganfall etc.

Informieren Sie sich bei einem Gratis-Schnuppertraining über das umfangreiche Trainingsangebot! Weihnachts-Special: Schenken Sie Glückshormone! Eine angenehme Massage mit Wärmepackung um € 34,– statt € 55,– oder ein Monat Fitness-Training um schlanke € 40,–. T 05522 51333, marcel.fischer@medisport.at

|

WEEKEND MAGAZIN   63


Après-Ski mit den Stars 

n

HÜTTENGAUDI

bald die Skisaison beginnt, ist dem Partyvolk auf Österreichs Hütten nichts mehr peinlich. Das gefällt den Stars, weshalb sie sich auch kommende Saison wieder zahlreich blicken lassen.  Von T. Hörmann

I

n unserer Heimat Öster­ reich geht es uns richtig gut: Sobald sich der Win­ ter ankündigt und die Berge vom Schnee bedeckt sind, macht sich die High Society der Schlagerwelt auf den Weg ins Land, um jenen, die sich

nach sportlicher Betätigung ungeniert ihrer Feierlaune hingeben, ordentlich einzu­ heizen. Wir haben die winter­ lichen Party-Hotspots für Sie zusammengefasst, damit Sie auch diese Saison keinen ­Promi-Auftritt verpassen.

In-die-Saison-Starter. Los geht’s bereits dieses Wochen­ ende: Am 3. 12. kommt die deutsche Elektropop-Band Glasperlenspiel zum Eröff­ nungsclubbing in die Lürzer Alm nach Obertauern (Sbg.), während DJ Ötzi das Skiope­

GEWINNSPIEL Zirben-Bettwarensets für 2 Personen von HEFEL Textil HEFEL Zirben-Bettwaren – 100 % made in Austria – bieten Schlafkomfort und tragen nachhaltig zur körperlichen Regeneration bei. Gewinnen Sie jetzt traumhafte ZirbenBettwarensets für 2 Personen bestehend aus Bettdecke, Kissen und Unterbett im Wert von EUR 926,– von Österreichs führendem Bettwarenhersteller HEFEL Textil. www.hefel.com Das Weekend Magazin verlost Zirben-Bettwarensets für 2 Personen von HEFEL Textil im Wert von EUR 926,–. Einfach Gewinnspielfrage beantworten und mitspielen unter: www.weekend.at Alle Teilnahmebedingungen finden Sie unter www.weekend.at. Teilnahmeschluss: 13. Dezember 2016

|

64    WEEKEND MAGAZIN

ning im Pitztal in Tirol zeleb­ riert. Am selben Tag eröffnet DJ Topic das Electric Moun­ tain Festival in Sölden. Das größte Highlight für Schun­ kel-Fans ist und bleibt aber die Aufzeichnung der „Après-SkiHits 2017“ am 10. 12. beim

DAS BESTE AM WOCHENENDE

MAGAZIN

FOTOS: VIENNAREPORT, DANIEL SCHARINGER, HOLZSCHILD: COLOURBOX.DE

Hol das Lasso raus. Sie wollen Eisbären sehen, ein Döner sein oder das rote Pferd imitieren: So-


MooserWirt in St. Anton, Ti­ rol: Bei freiem Eintritt trifft man u. a. auf die Hot Bandit­ oz („Veo Veo“), Peter Wackel („Joana“) und Markus ­Becker („Das rote Pferd“). Mitten drin statt nur dabei. Nach den Eröffnungsfeiern geht es munter weiter: Fixstar­ terin ist beispielsweise Antonia

aus Tirol, die ab 25. 12. jeden Sonntag in der Tenne Schlad­ ming (Stmk.) sowie jeden Montag in der Tenne Laners­ bach (Tirol) auf der Bühne steht. Auch Mickie Krause trällert „Geh mal Bier hol’n“ oder „Biste braun, kriegste Fraun“ zum Vergnügen all je­ ner, die sich gerne an leichten Texten zum Mitgrölen bedie­ nen. Allerdings ist Mickie erst ab 29. 12. im Fire & Ice in Söl­ den, am 25. 1. in Schladming und am 26. 1. in der Hohen­ haus Tenne Hintertux (Tirol) zu hören. Weitere Pflichtter­ mine für Partytiger und -lö­ winnen mit Star-Begierde: Die „Kitz ’n’ Glamour Party“ zum Hahnenkamm-Rennen am 20. 1. in Kitzbühel (Tirol) so­ wie das „Wenn die Musi spielt“-Winter Open Air am

28. 1. in Bad Kleinkirchheim (Knt.). Grand Finale. So schön wie sie begonnen hat, so grandios wird auch das Ende der Ski­ saison in Österreich wieder gefeiert: So kann man die letz­ ten winter­lichen Partystunden auf der „Lady-Skiwoche“ im Großarltal (Sbg.) Ende März mit DJ Ötzi und Glasperlen­ spiel auskosten oder das „Full Metal Mountain Festival“ ab 27. März mit der finnischen Musikgruppe Apocalyptica, der britischen Band „Asking Alexandria“ und vielen weite­ ren Heavy Metal-Künstlern am Nassfeld (Knt.) besuchen. Wer’s lieber ruhiger mag, kann dort aber auch gesittet die Saison ausklingen lassen: Bei der Weinmesse „Sound

n Tirol: In Kitzbühel beim Hahnenkammrennen haben sich bereits die Geissens, die Ochsenknechts, Mario Barth sowie auch ­Boris Becker blicken lassen. Aber auch in Ischgl, Sölden und St. Anton ist starmäßig immer was los. n Stmk. & Sbg.: In Schladming, Großarl und Ober­ tauern steigen die besten Partys mit Promi-Garantie. n Kärnten: Das „Full Metal Mountain Festival“ am Nassfeld sowie das „Musi Open Air“ in Bad Kleinkirchheim sind Party-Highlights.

of Wine“ direkt im Skigebiet Nassfeld haben sich die größ­ ten Stars der österreichischen Winzerszene angekündigt. n


Außergewöhnlich. Die größte Comic Convention Mitteleuropas fand vom 19. bis 20. November in Wien statt. Es war ein buntes und friedliches Fest. Eine Reportage. Von Lukas Steinberger

BODY&HEALTH GUIDE Anthozym Petrasch alkoholfrei Das beliebte und erfolgreiche Nahrungsergänzungsmittel hat sich als Energielieferant in Zeiten großer körperlicher Anstrengungen, in Stressphasen, bei der Erholung nach Krankheit, bei Müdigkeit und Abgespanntheit bewährt. www.anthozym.at

Qi statt Botox & Lifting

ANZEIGEN

Mit Kosmetischer Akupunktur setzt man Falten, Krähenfüße, Doppelkinn und Co den Kampf an. Durch feine Nadeln wird die Haut zur Kollagenproduktion angeregt. Die TCM – Praxis Hahn – Chinesische Medizin bietet als einzige Praxis im Dreiländereck die Kosmetische Akupunktur, die von den Promis regelmäßig genutzt wird, an. Info: www.hahn-cm.com

|

66    WEEKEND MAGAZIN

S

arah aus Wien ist 21 Jahre, und im normalen Leben macht sie eine Lehre zur Großhandelskauf­ frau. Auf der Vienna Comic Con ist sie aber Maleficent – die böse Fee aus dem DisneyFilm Dornröschen. Im Ge­ spräch erzählt sie mir, dass die Comic Con für sie der wichtigste Tag des Jahres ist. Acht Monate hat sie für ihr Kostüm gebraucht – gekostet hat es rund 120 Euro. Ihre Motivation ist es, einmal ­jemand anderer zu sein und das ist auf der Comic Con möglich. Sarah ist nicht die Einzige, die ver­ kleidet kommt. Von den 21.882 Besuchern sind ge­

Naughty!

Sarah aus Wien erfüllte sich ihren Kindheitstraum und wurde zur bösen Fee „Maleficent“.

fühlt die Hälfte herausge­ putzt. Das Ganze nennt sich Cosplay – zu Deutsch Kos­ tümspiel. Wichtig ist es, möglichst originalgetreu die eigene Lieblingsfigur zu ver­ körpern – egal welche es ist.

COMIC ZEICHEN: COLOURBOX.DE

POPKULTURSpektakel n

FOTOS: WWW.FABSHOOT.ME/OFFICE@FABSHOOT.ME, WEEKEND MAGAZIN/STEINBERGER

Vienna Comic Con 2016 


HODOR!

Kristian Nairn, der sanfte Riese aus „Game of ­Thrones“ wurde umgarnt und bejubelt.

Mischung. Was die Comic Con so faszinierend macht: Diese bunten Verkleidungen aus allem, was die Popkultur hergibt. Egal, ob ComicHeld, Serienfigur oder Filmikone – alles ist erlaubt und keiner wird belächelt. Die Stimmung ist friedlich, ob­ wohl die Kostüme oft sehr martialisch sind. Das Ziel ist

es, andere zu unterhal­ ten und sich selbst zu präsentieren. Deswegen habe ich es als Reporter auf die­ sem Event sehr leicht – jeder wird gerne fotografiert und ist freundlich. Es herrscht kein Konkurrenzkampf zwi­ schen den Figuren, auch der fünfte Darth Vader wird ­bestaunt wie der erste.

Stars. Unverzichtbar für eine Convention dieser Art sind natürlich die Vorbilder – also die Stars aus Film und Fern­ sehen. Heuer war für jeden etwas dabei. Jeri Ryan begeis­ tert die Star Trek-Fans – sie spielte die beliebte Figur ­„Seven of Nine“ in Star Trek

Voyager. Gut gelaunt sitzt sie hinter dem Pult und gibt Au­ togramme, scherzt mit ihren Fans und freut sich über die familiäre Atmosphäre in Wien. Ebenso begeistert ist Walking-Dead-Star Michael Cudlitz. Total relaxt spaziert er vor mir zu seinem Inter­ viewtermin in der Pressezo­ ne – ein Star zum An­

Ukulele

19.

99

E-Drum

59.

99

Echt musikalisch.

Ihr Heimvorteil mit der großen Auswahl an Musikinstrumenten für unsere Nachwuchstalente, ab 5.12.2016 exklusiv bei Lidl Österreich.

www.lidl.at/Filialfinder


Classy!

gültig bis 14.12.2016

Angaben über Artikel und Preise vorbehaltlich Druck & Satzfehler. Angebote gültig solange der Vorrat reicht.

online bestellen unter pagro.at

Geschenkpapier • 70 cm × 2 m

NIMM 3 ZAHL 2 IS € 1,49

EINZELPRE

IHR MARKT FÜR PAPIER, BÜRO UND HAUSHALT

|

68    WEEKEND MAGAZIN

Kostspielig. Natürlich ist so eine Veran­ staltung nicht bil­ lig – und das spürt auch der geneigte Fan. Ein Wo­ chenendticket für Samstag und Sonntag kostete 50 Euro. Für ein handsigniertes Auto­ gramm eines Stars legt man mindestens 25 Euronen hin, und ein professionelles Foto mit dem Star kostet wieder­ um 20 Euro. Den Fans schei­ nen diese Beträge egal, die Schlangen vor den Auto­ grammzonen sind lange. Ebenso beliebt sind natürlich die vielen Händler, die ihre

Ware an den Verkaufsständen feilbieten. Es gibt nichts, was man nicht bekommt. Von der lustigen Wackelkopffigur bis zum ­seltenen Comic. Von TShirts, Tassen und Plüschtie­ ren ganz zu schweigen. Auf meinen Rundgängen durch die Messe sehe ich schwer be­ ladene Besucher, die sicher viel Geld an den Ständen gelassen haben. Auch ich ­ selbst verfalle dem Charme des Merchandise und lege mir einen Yoda-Polster zu und noch zwei Tassen und noch ... – oje, die nächste Kreditkar­ tenabrechnung wird so rich­ tig teuer. Organisation. Die Veranstalter sind sehr zufrie­ den mit der Comic Con. Im Vergleich zu 2015 hat sich die Ausstellungsfläche ver­ doppelt, ebenso die Zahl der Verkaufsstände. Die Arbeiten für 2017 haben bereits begon­ nen, und v­ iele Fans, darunter auch S­ arah aus Wien, machen sich bereits Gedanken zu ih­ ren Kostümen. Die angeneh­ me Blase der Popkultur ver­ lässt man nicht gerne. Aber wer sie in Ansätzen nachvoll­ ziehen will, findet alle Bilder auf weekend.at/promitalk n

COMIC ZEICHEN: COLOURBOX.DE

-10%

bei ausgewählten CHICO-Händlern und unter www.chico.at vom 01.12. bis 23.12.2016

fassen. Sehr beliebt sind na­ türlich auch die beiden Stars aus Game of Thrones. Einer­ seits Gemma Whelan, die als Asha Greyjoy die Massen begeistert und andererseits der wahre Held der Serie – Hodor. Er wird verkörpert von Kristian Nairn: Einem 2,10 Meter großen Hünen, der aber im Umgang mit sei­ nen Fans sanfter nicht sein könnte. Chris Rankin aus den Harry-Potter-Filmen wird von Scharen verkleide­ ter Mädels angeschmachtet, und US-Serienstar Mark Pellegrino (Dexter) wird fre­ netisch be­jubelt, als er einen Vortrag vor seinen zahlrei­ chen und treuen Fans hält.

FOTOS: WWW.FABSHOOT.ME/OFFICE@FABSHOOT.ME

RUHE: BESINNUNG AUF DAS WESENTLICHE

www.chico.at

www.lunik2.com

In Star Trek spielte Jeri Ryan die kühle „Seven of Nine“, auf der Comic Con war sie entspannt.


Bei einer Erkältung hilft Ruhe – ein Antibiotikum nicht unbedingt.

MODEL FOTO: COLOURBOX.DE

1 Umstrittene Pillen 

n

EIN ALLHEILMITTEL Medikamente. Die Entdeckung des Penicillin hat unzählige Leben gerettet. Heute fragt man sich oft: Müssen es Antibiotika sein?  Von A. Schröder

H

ätten Sie’s gewusst? Gerade einmal 75 Jahre ist es her, dass der britische Forscher Alexan­ der Fleming in einer (ver­ gessenen!) Petrischale mit Bak­terien eine Art Schimmel

|

70    WEEKEND MAGAZIN

v­orfand. In der Nähe dieses Schimmels waren die Bakte­ rien abgestorben. Das Penicil­ lin war entdeckt! Schon drei Jahre später, 1945, hatte es jede Apotheke vorrätig – im gleichen Jahr erhielt Fleming

den Nobelpreis für Medizin. Viele Menschen überlebten seither gefährliche Infektio­ nen nur dank diesen Wirk­ stoffs. Und heute? Müssen wir den Nutzen einer Antibiotika­ gabe deutlich differenzierter

betrachten. Doch stimmen alle „Fakten“, die wir so hören?

1

Mythos Resistenz. In sei­ ner Dankesrede zum No­ belpreis sagte Fleming: „Die Zeit wird kommen, in der


Öffentliche Verkehrsmittel transportieren Menschen sowie unzählige Keime. Hilft Durchdie-Nase-Atmen?

3

„Kind, iss Hühnersuppe, und es geht dir gleich besser!“ Irrglaube – oder ist etwas Wahres dran?

krankeiten sind in den meis­ ten Fällen auf Virusinfektio­ nen zurückzuführen“, bestä­ tigt Dr. Barbara Hörnlein, Ärztliche Direktorin der WGKK. Schluckt man den­ noch Antibiotika, sind diese nun im Körper vorhanden,

haben jedoch keinen Gegner. Bakterien, die jetzt eindrin­ gen, lernen rasch, sich gegen diese unmotivierte „Security“ durchzusetzen. Anita Frau­ wallner, Expertin für Darmge­ sundheit („Mikrobiom“) er­ gänzt: „Problematisch

Entgeltliche Einschaltung

FOTOS: COLOURBOX.DE

2

j­eder Penicillin kaufen kann. Dadurch besteht die Gefahr, dass Penicillin in zu niedrigen Dosen verwendet wird. In­ Szenario mehr, sondern Rea­ dem man die Mikroben nicht lität. Denn häufig werden An­ tödlichen Dosen aussetzt, tibiotika eingenommen, ob­ macht man sie resistent.“ wohl gar keine bakterielle In­ Heute kein Worst-Case-­ fektion besteht. „Erkältungs­

meine gesundheit. meine entscheidung. Karl Kopecky, Pensionist: „In meinem Alter kann es schon mal passieren, dass man ins Krankenhaus muss. Früher musste ich mich immer selbst darum kümmern, dass ich dann alle Befunde mithabe. Jetzt übernimmt das ELGA für mich. So hat meine Ärztin die Befunde und Informationen, die sie braucht.“

Meine elektronische Gesundheitsakte. Meine Entscheidung! Mehr Information: ELGA-Serviceline 050 124 4411 oder elga.gv.at

74078_ELGA_Kopecky_Weekend_158x116_ICv2.indd 1

15.11.16 14:46

|

WEEKEND MAGAZIN   71


2

BLEIBEN SIE IHR LIEBSTER SPIELKAMERAD TM

DR

TM

3x

E UR

Y

SEC

OL

O

UR

R

OD

PROTECTION ROTECTION ROT OTECT OTEC T CTION T ON N

CON

T

Vertrauen Sie TENA Lady mit DREIFACHSCHUTZ vor Auslaufen, Feuchtigkeit und Gerüchen. TENA – SEI, WIE DU BIST.

KOSTENLOSE PROBE unter 08 10 – 30 01 11 oder www.TENA.at/DREIFACHSCHUTZ 0,02 €/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen. Anrufe sind nur aus Österreich möglich.

Mythos: Hausmittel. Hühnersuppe statt Antibio­tika? Studien aus den USA ­ beweisen zumindest, dass der Verzehr einer frisch (!) zubereiteten Hühnersuppe Infekte der oberen Atemwege lindert. Die Wirkung soll an den Inhaltsstoffen der Zutaten liegen sowie am heißen Dampf, der über der Sup­ penschüssel aufsteigt und die Schleimhäute befeuchtet. Zu den Nahrungsmitteln mit nachgewiesener anti­ biotischer Wirkung zählen Thymian, Ko­ kosöl, Knoblauch, Sal­ bei und Kren. Bei schwe­ ren Erkrankungen sind diese aber machtlos.

sich daran fest und schütteln anschließend Hände, kön­ nen Sie die Bakterien an bis zu 13 Personen weitergeben. Fazit: Öfter Hände waschen, weniger Antibio­ tika neh­ men. Auch das Atmen durch die Nase ist laut Ärzten eine ernstzu-nehmende Vorbeu­ gungsmaßnahme.

4

Mythos: Einnahme. Ja, man muss die verordnete Dosis aufbrauchen, auch wenn man sich dazwischen besser fühlt: sonst droht Re­ sistenz! Und nein, das Glas Milch dazu ist keine gute Idee. Immerhin bei 15 Prozent der Antibiotika führt diese Kom­ bination zu einer Verminde­ rung der Wirkung. n

3

Mythos: Ansteckung. Wenn Ihnen ein Kran­ ker ins Gesicht niest, ha­ ben Sie Pech gehabt. Doch wie oft kommt das wirklich vor? E ­ iner der häufigsten Übertragungswege sind da­ gegen unsere Hände. Keime und Viren überleben auf Oberflächen bis zu 48 Stun­ den, also z. B. auf dem Griff in der U-Bahn. Halten Sie

4

Haben wir alle schon einmal gehört: Antibiotika nicht mit Milch ­einnehmen. Aber stimmt es auch?

FOTOS: COLOURBOX.DE

ist vor allem die Einnahme verschie­ dener Antibiotika in kurzen Abständen hintereinander.“ Die WHO stuft die zuneh­ mende Resistenz von Bakteri­ en als eines der weltweit größ­ ten Gesundheitsrisiken ein. Naheliegender Rat: Antibioti­ ka nur nehmen, wenn laut Arzt unbedingt nötig.


Energetische Methoden  

n

ENERGIEARBEIT Im Trend. Prävention spielt im Gesundheitsbereich eine immer größere Rolle. Dabei gewinnt auch die Energetik an Bedeutung.

ANZEIGE

I

mmer mehr Menschen suchen nach Ergänzungen zur Schulmedizin. Laut ei­ ner Studie der Karmasin-Mo­ tivforschung vertrauen bereits zwei Drittel der Österreicher auf alternative Methoden. „EnergetikerInnen können Menschen auf ihrem Weg zu mehr Wohlbefinden und Ausgeglichenheit kompetent begleiten, indem sie Energieblockaden aufspüren, die ­körpereigenen Selbstheilungs­ kräfte aktivieren und den Energiefluss wieder ausbalan­

cieren, wie beispielsweise bei Stress und Überlastung. Hilfe durch Energiearbeit. Die Methoden der Energie­ arbeit sind vielfältig: Von der Aromaanwendung über Bio­ resonanz, von der Kinesiolo­ gie über Cranio Sacral Balan­ cing bis hin zu Bachblüten, Feng-Shui und der Arbeit mit Licht, Farben und Klang ver­ eint die Humanenergetik vie­ le verschiedene traditionelle, aber auch neu entwickelte Methoden, die sich positiv

und unterstützend auf das all­ gemeine persönliche Gleich­ gewicht auswirken. Die Tätig­ keit des Energetikers ist je­ doch klar vom Handlungsfeld der Schulmedizin abzugren­ zen und ersetzt nicht den Besuch eines Arztes. Die ­ ­Bezeichnung Energetiker gibt es mittlerweile seit dem Jahr 1999. Bei der Wirtschafts­ kammer sind österreichweit aktuell rund 20.000 Energeti­ kerInnen gemeldet. In Vorarl­ berg gibt es bereits zahlreiche, gut ausgebildete Personen, die

hervorragende Energiearbeit leisten. Auf der Website der Wirtschaftskammer Vorarl­ berg finden sich weitere In­ formationen zu Energetikern mit Gewerbeberechtigung.n

KONTAKT Wirtschaftskammer Vbg. Fachgruppe der ­per­sönlichen Dienstleister Obfrau Brigitte Grabher www.human energetik.or.at

Die Nase läuft, der Kopf brummt: Du bist erkältet! Was jetzt? Die einen kämpfen sich tapfer ins Büro.

Schutz für dich und deine Familie.

Die anderen bleiben vorbildlich zuhause.

Sanfte Pflege für die Nase.

Tempo protect – für alle, die durchhalten: Eine antibakterielle und

Tempo sanft und frei – für alle, die sich schonen:

antivirale Lotion reduziert Viren und Bakterien direkt im Tuch.

Tempo sanft und frei verwöhnt die Nase und befreit den Atem.

Welcher Erkältungstyp bist du?

Mehr erfahren unter www.tempo-world.com


VORARLBERG ISST ... IM HERBST „Die Linde“ sagt Dankeschön ...

Qualität, Genuss und Tradition

... und alle Mitarbeiter freuen sich schon jetzt, Sie auch während den Feiertagen und im kommenden Jahr wieder „grenzenlos“ verwöhnen zu dürfen. Mit hochwertigen, regionalen, kulinarischen Produkten und in bester Qualität machen wir für Sie weiter und erfüllen gerne Ihre Wünsche. Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Einen großen Dank an unser Stammpublikum, welches uns das ganze Jahr die Treue hält. Der größte Dank jedoch gebührt unseren ­Mitarbeitern, welche unseren Betrieb mit Leben erfüllen. Weiterhin möchten wir unser Kornmesser für alle Besucher und Stammgäste so gestalten wie bisher: „Für jeden Gast bereit, immer das Beste zu geben. Authentisch, typisch, traditionell.“ Gasthaus Kornmesser, Bregenz, Kornmarktstraße 5, Tel.: 05574 / 54854, www.kornmesser.at

Alexander, Janine, Elias und Maximilian im Namen des gesamten Teams vom Hotel & Landgasthof Linde Höchst

Das Beste kommt nicht nur zum Schluss ...! Unsere umfangreiche Karte begeistert mit Klassikern, ausgewählten Kreationen und die ausgefallenen Dessertvariationen sind das i-Tüpfelchen! Die Linde – Hotel & Landgasthof, Höchst Kirchpl. 16, T. 05578 / 75378 office@die-linde.at, www.die-linde.at

Schöne Feiertage wünscht Ihnen Ihr Kornmesser-Wirt Michael Salzgeber

Unsere Öffnungszeiten an den Feiertagen. 23. und 24. 12. geschlossen. 25. 12. bis 31. 12. durchgehend von 9.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Am 31. 12. Silvesterabend ohne „pih pah poh“ à la carte. 01. 01. 2017 Ruhetag. Bregenz, Kornmarktstr. 5 Tel.: 05574 / 54854, www.kornmesser.at

Silvester. Pre-Party am 30. 12. ab 19 Uhr mit Menü und dem Kaufmann Trio. Am 31. 12. Warm-up von 13 – 17 Uhr mit Flying Buffet und von 18 – 23 Uhr gemütliches Abendessen.

Silvester-Dinner am 31. 12. Festliches Gala Dinner: Buffet mit Aperitif, Live-Musik und Mitternachtssekt um EUR 69,– pro Person, ab 19.00 Uhr. Um Reservierung wird gebeten!

Hohenems, Schulgasse 1, Tel.: 05576 / 42808, mail@moritz-restaurant.at

Martinspark Hotel, Dornbirn, Mozartstr. 2 Tel.: 05572 / 3760, www.martinspark.at

Weihnachtszauber am See. Jeden Freitag und Samstag ab 17 Uhr und sonntags ab 15 Uhr bis Weihnachten rund ums Wirtshaus am See. Da schmeckt’s von Weitem schon nach Genuss ...

Oh du Fröhliche… Schenken Sie Genuss-Gutscheine Bestellung unter: www.vorarlberg-isst.at

Bregenz, Seepromenade 2 Tel.: 05574 / 42210, www.wirtshausamsee.at

Silvester im Casino Bregenz. Ob Live-Musik in der Casino-Lounge oder ein elegantes Silvester Gala Dinner im Casino Restaurant FALSTAFF: Das Casino Bregenz bietet Spiel, Spaß und ­Spannung – das perfekte Ambiente für den Rutsch ins Jahr 2017.

Punschgarten im Palast. Der Punschgarten im Palast ist jeden Mittwoch bis Sonntag ab 15.00 Uhr geöffnet. Raclette, Käsknöpfle sowie wunderbare PunschSpezialitäten erwarten Sie.

Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 3 05574 / 45127-12500, www.falstaffbregenz.at

Hohenems, Schlossplatz 8 Tel.: 05576 / 77888, www.palast.at

FOTOS: HERSTELLER, VERANSTALTER, UDO MITTELBERGER

Sie haben noch kein Weihnachtsgeschenk? Ein Geschenkgutschein vom Restaurant Moritz für ein Familienfest, ein Dinner zu zweit oder ein Jazzkonzert. Rufen Sie uns an, schreiben Sie eine Mail oder kommen Sie persönlich vorbei.

STERENE: COLOURBOX.DE

Der Käseunterschied...

ANZEIGEN

Theresia & Thomas Zwerger Dornbirn, Steinebach 7 Tel.: 05572 / 394595, www.stuonobach.at


1 Aknestopper. Der Konsum von Voll- statt Magermilch kann laut amerikanischen Forschern Pickelbildung verhindern. 2 Naturheilmittel. Oliven (auch in Form von Öl) senken nachweislich den Blutdruck und beugen Arterienverkalkung vor. 3 Fleischtiger. Rund 97 Kilo Fleisch verzehrt jeder Österreicher jährlich. Knapp 380.000 Tonnen Fleisch kommen aus dem Ausland.

NEWS

Kostbarkeiten-Kiste

ANZEIGEN

FOTOS: HERSTELLER

Gleich eine ganze Kiste voller regionaler Spezialitäten für Genießer wird von der Genusswerkstatt Dietrich in Lauterach angeboten. In einer dekorativen Holzkiste, hier sind drei verschiedene Größen möglich, kann ganz indivi­ duell das Sortiment zusammengestellt werden. Im Hofladen finden Sie dazu eine große Produktauswahl, vom Riebelmais über Direktsäfte oder Most bis hin zu Salsa und edlen Whisky-Sorten. Richard Dietrich KG, Lauterach, Lerchenauerstraße 45, T. 05574 / 63929 www.dietrich-kostbarkeiten.at

Tee-Advent-Kalender.

Er macht die schönste Zeit des Jahres noch aufregender: Der Sonnentor-Tee-Adventkalender mit seinen aufklappbaren Flügeln und idyllischen Motiven, den 24 verschiedenen Bio-Tees in Aufgussbeuteln und dem beigelegten Büchlein mit stimmungsvollen Gedanken für jeden Adventtag. Jetzt im Sonnentor-Shop in Altach bei Riedmann, Super, der Markt.

imregal g Spitzengastronomie

Köstlich

SteirerKren mit Apfel

Mit insgesamt acht Hauben krönte der Gault Millau Österreich die Spitzengastronomie von Casinos Austria. ­Kommen auch Sie in den Genuss des prämierten Gourmetangebots oder überraschen Sie jemanden zum Fest der Liebe mit Dinner & Casino Gutscheinen. www.casinos.at

Mit einem großen Sortiment im Segment Heumilch-Käse vertreten ist die Privatkäserei Woerle. Aktuell bringen die Henndorfer den ­Heumilch-Spitz in die Regale des heimischen Lebensmittelhandels. Zu haben ist der Neue von Woerle in zwei Sorten. www.woerle.at

Ab jetzt zeigt sich der beliebte SteirerKren auch von seiner süßen Seite. Der neue SteirerKren mit Apfel vereint die gewohnte Krenschärfe mit der Fruchtigkeit des steirischen Apfels – und passt damit perfekt zur Jause, verfeinert etwa den Geschmack von Salami, Schinken oder Käse. www.steirerkren.at

|

WEEKEND MAGAZIN   75


In Österreich gibt es bereits mehr als 700 ­verschiedene Käsesorten (mehr unter www.kaesewelten.at).

Saisonale Lebensmittel 

n

„ICH SCHAU DRAUF“ Kampagne. Das Agrarmarketing Austria startete einen Werbefeldzug, der Appetit auf die Vielfalt frischer und saisonaler Lebensmittel machen soll. reitungsarten, Warenkunde und die Produkte in ihrer ganzen Vielfalt. Die Bilder und Aussagen sollen dem Be­ trachter Lust auf die Vielfalt frischer und saisonaler Le­ bensmittel machen und deren Absatz fördern. Der Claim „Ich schau drauf “ wird wei­ tergeführt und thematisiert die Verantwortung der Kon­ sumenten beim Einkauf. Lebensecht. „Wichtig war uns, einen Ansatz zu wäh­ len, der einerseits die Le­ benswirklichkeit widerspie­ gelt. Andererseits wollten wir einen zeitgemäßen Zu­ gang zu den Themen Ein­ kaufen, Zubereitung, Wa­

renkunde und Ernährung – gepaart mit charmantem Augenzwinkern“, erklärt ­Peter Hamedinger, verant­ wortlicher Kampagnenleiter der AMA-Marketing. So blickt ein Kunde an der Fleischtheke in die Kamera und sagt: „Ich schau drauf, dass mein Steak so dick ist wie mein Hunger groß.“ Eine andere Einstellung zeigt zwei Burschen beim Training – mit einem Milch­ glas in der Hand – und der Aussage: „Ich schau drauf, dass mein Stoff jeden Do­ pingtest besteht.“ Insgesamt wurden 17 verschiedene Einstellungen gedreht. Da­ mit sind alle Produkt­

gruppen der AMA in der neuen Kampagne vertreten. Online-Humor. Eine Portion Humor beweisen die beglei­ tenden Online-Maßnahmen. Die sechs Sekunden dauern­ den Spots im Internet sind skurril und lösen eventuell sogar Kopfschütteln aus. ­Passend zu den jeweiligen Themenwochen der Inter­ net-Spots gibt es auf www.amainfo.at Videos mit Küchentricks, Rezepte und viele Inhalte rund um die Produkte selbst. Alle OnlineMaßnahmen werden über die sozialen Medien verteilt und sorgen für effektive Reichweite im Internet.  n

FOTOS: AMA

D

iesmal stehen nicht die Landwirte im Zentrum, sondern die Konsumenten selbst. Wie schon bei der vorherigen Kampagne zeigen verschiede­ ne Einstellungen (im Marke­ ting „Vignet­ ten“ ge­ nannt) An­ lässe, Zube­


Robinson Club Alpenrose 

n

HIGH FOODIE ZÜRS Gourmet-Premiere. Connecting World Chefs erstmals zu Gast in Zürs vom 5. bis 7. Dezember 2016.

D

er Robinson Club Alpenrose und sein Team bitten zu Tisch. Vom 5. bis 7. Dezember 2016

dreht sich alles rund um ­Genuss und edle Weine. Ein absoluter Gourmet-Tipp für alle Feinschmecker, Genießer,

Genussmenschen. Gemeinsam mit über 40 internationalen und nationalen Winzern im Rahmen der „Arlberg Wein­

Mo., 5. Dez.: „Otto Koch & friends“ – € 125 6-Gang-Gourmet-Menü mit Spitzenköchen und Freunden von Otto Koch, Weinbegleitung von Top-Winzern, Bühnenshow mit Kerstin Heiles und Christoph Pauli.

Di., 6. Dez.: „Connecting World Chefs“ Gala – € 145 20 europäische Sterneköche kochen live, jeder begleitet von einem Top-Winzer, ­Champagner-Aperitif, Tombola, Wolfgang Frank & Band, Party und weitere Highlights.

Mi., 7. Dez.: „Wine & Dine Arlberg Weinberg“ – € 90 Über 40 internationale und nationale Spitzenwinzer ­laden gemeinsam mit den Spitzenköchen zur Fingerfood & Wine Party zu Gast in der Alpenrose.

Hotel Sandhof in Lech am Arlberg

WEIBERWIRTSCHAFT FOTO: HOTEL SANDHOF LECH

ANZEIGE

FOTO: COLOURBOX.DE

CONNECTING WORLD CHEFS

berg“ und 20 Spitzen-/Sterne­ köchen aus ganz Europa, wird ein Event der Extraklasse ge­ boten. Mit „HIGH FOODIE“ geben Stars aus der Spitzenkü­ che ein Statement ab und aus­ gesuchte Winzer die passen­ den Weine dazu. Einen der begehrten Plätze können Sie sich bei Robinson Club Alpen­ rose, Zürs, Tel. 0558322710 oder patrick.braendle@robin­ son.com reservieren. Alle 20 Star- und Sterneköche sowie die 40 Winzer finden Sie auf www.robinson.com  n

Zu einem höchst exquisiten Abend lädt das Hotel Sandhof in Lech am Arlberg am 10. Dezember. Elke Drescher, Koryphäe in Sachen rarer Bordeaux-Weine, kommentiert eine Verkostung von 20 Bordeaux-Weinen aus dem St.-Émilion-Gebiet. Dazu komponiert Haubenköchin und Köchin des Jahres 2012 Jacqueline ­Pfeiffer ein Menü. Zwei Meisterinnen ihres Fachs! Information & Reservierung: Hotel Sandhof, Familie Prodinger, Dorf 124, Lech am Arlberg, Tel.: +43 5583 2298, www.sandhof.at

_________________________________

FÜR Ihre

Feste

nur das

BESTE.

Riedmann • Super, der Markt • Sonnentor • Bistro Achstrasse 9 • 6844 Altach • www.riedmann.co.at

Ins_Weekend_KW48√.indd 1

19.11.16 16:39

|

WEEKEND MAGAZIN   77


Rezept 

n

ZARTE KOMBI

Duo. Zwei geniale Gerichte, die schnell gemacht sind, aber den Gaumen ordentlich verwöhnen. ­Einerseits das Kalbstafelspitz-Carpaccio mit ­zartem Fleisch und andererseits ein krosses Baguette mit Karamell-Perlzwiebel. Von Mike Süsser

Kalbstafelspitz-Carpaccio mit Kapern-Mayonnaise

Kalbstafelspitz-Carpaccio:

D

as Fleisch in etwas Olivenöl von allen Seiten scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den Kräutern und dem Knoblauch fest in Alufolie einwickeln. Im vorgeheizten Ofen (120° C Ober-/Unter­

hitze) auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten garen (bei der Semer­ rolle beträgt die Garzeit 50 bis 60 Minuten!). Auskühlen lassen und erst kurz vor dem Anrichten dünn aufschneiden.

eu Je t z t n a l ! lre g im K üh UNVERGLEICHLICH ZART UND SAFTIG

„Ich bin überzeugt von der Sous Vide-Zubereitung (Vakuum-Garmethode) und begeistert vom Geschmack der neuen Wiesbauer-Range.“ SOUS VIDE GEGART

FLINKES GANSL

WEITERE PRODUKTE:

|

ENTENBRUSTFILET BARBARIE

78    WEEKEND MAGAZIN

ROASTBEEF VOM JUNGRIND

erster 4-Haubenkoch Österreichs & Koch des Jahrzehnts von Gault Millau

MAISHENDLBRUST SUPREME

PFANDL-SCHWEINSBRATEN


MIKE SÜSSER

Nicht nur bei diesen Zeilen richten wir uns nach unseren

Der Fernsehkoch und Kochprofi präsentiert exklusiv im Weekend Magazin tolle Rezepte, die neuen Schwung in die Alltagsküche bringen. www.mike-suesser.at

Moosdorfer Gockeln. Sondern bei allem, was wir tun. Deshalb

Zutaten:

werden sie in

Kalbstafelspitz-Carpaccio: • 400 g Kalbsfilet oder als güns­ tigerer Ersatz Kalbssemerrolle (längliches Teilstück der ­Unterschale) • Olivenöl • Meersalz und schwarzer Pfeffer • 1 Thymianzweig • 1 Rosmarinzweig • 1 Lorbeerblatt • 1 Knoblauchzehe, in der Schale leicht gequetscht

Die Kapern-Mayonnaise:

D

as Eigelb mit Senf, Essig und Zitronen­­schale verrühren. Die beiden Ölsorten zuerst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl vor­ sichtig dazugeben und alles mit dem Stabmixer zu einer cremigen Mayonnaise rühren. Falls sie zu dickflüssig wird, etwas Flüssigkeit aus dem Ka­ pernglas unterrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschme­ cken, Sauerrahm, Kapernbeeren und Estragon unterrühren.

So richte ich an:

K FOTOS: FRANK WEYMANN, HOTEL MALLAUN-ZWEIRAUM.EU

apern in wenig Mehl wälzen, in dem erhitz­ ten Öl frittieren und auf Küchenpapier ab­ tropfen lassen. Das Carpaccio damit garnieren und mit der Kapern-Mayonnaise anrichten.

MEIN TIPP:

E

s empfiehlt sich, das Fleisch bereits am Vortag zuzubereiten. Dann hat es Zeit, so richtig gut durchzuziehen. Dazu passen eine kleine Salatgarnitur, Radieschen und Kartoffelchips … oder ein Karamell-Perlzwiebel-Baguette!

artgemäßer Freilandhaltung aufgezogen und können bereits ab der vierten Lebenswoche nach Herzenslust im Freien scharren, picken oder Sand-

Kapern-Mayonnaise: • 2 Eigelb • 2 EL grober Senf • 1 Spritzer weißer Balsamicoessig • ½ unbehandelte Zitrone, ­abgeriebene Schale und Saft • 100 ml Pflanzenöl • 50 ml Olivenöl • Meersalz und schwarzer Pfeffer • 1 EL (Sauerrahm) • 2 EL Kapernbeeren, fein gehackt • 1 TL Estragon

bäder nehmen. Und genau deshalb geht’s unseren Ja! Natürlich Gockeln so gut wie nirgendwo sonst. Mehr Infos auf www.janatuerlich.at

Zum Garnieren: • 1 EL kleine Kapern, abgetropft • Mehl • 100 ml Pflanzenöl

Schwierigkeit: ★ Dauer: 10 Minuten (bei bereits gegartem Tafelspitz), sonst pro 1 kg ca. 1½ Stunden Portionen: 2

Mehr Rezepte? Weitere 20.000 Rezepte finden Sie auf www.gutekueche.at

ja16010_Gockel_Streifenanzeige_49x238ssp.indd22.11.16 1 10:16

|

WEEKEND MAGAZIN   79


Zutaten:

Karamell-Perlzwiebel-Baguette

Schwierigkeit: Dauer: Portionen:

Stille Nacht mit

www.wiener-zucker.at

★ ca. 15 Min. 2

FOTO: FRANK WEYMANN

Pfeffer abschmecken. Etwas abkühlen lassen. Dann die Perlzwiebelmasse auf den Baguettehälften verteilen, mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und die Baguettes im vorgeheizten Ofen 3 bis 5 Minuten überbacken.

Demner, Merlicek & Bergmann

en Backofen auf 180 Grad vorhei­ zen. Den Zucker in einer Pfanne karamellisieren, die halbierten Perlzwie­ beln dazugeben und kurz durchschwen­ ken. Dann Sardellenfilets, Kräuter und Oliven dazugeben und alles mit Salz und

• 2 EL Zucker • 200 g Perlzwiebeln aus dem Glas, abgetropft, halbiert • 4 – 6 Sardellenfilets, gehackt • je 1 TL Thymian und ­Rosmarin, fein gehackt • 8 schwarze Oliven • Meersalz und schwarzer ­Pfeffer aus der Mühle • 1 Baguette, der Länge nach halbiert • 100 g Parmesan, fein gerieben

So wird’s gemacht:

D

Diese Rezepte stammen aus dem Buch „Süsser, was kochen wir heute?“, ­erschienen im AT Verlag, EUR 25,60.


” Ich

Das ideale Steak ist zwei Finger breit purer Genuss: Fein marmoriert und sorgfältig gereift entfaltet es sich saftig und zart am Gaumen – und bei der großen Auswahl verschiedener Teilstücke ist für jeden Fleischliebhaber ein Gustostück dabei. Mehr auf amainfo.at

schau drauf, dass mein Steak genau auf mich zugeschnitten ist.

Unsere Vielfalt. Unser Genuss.


ADRESSEN Die Farb-, Typ- & StilberaterInnen in Vorarlberg: n Jaqueline Brandlechner Hohenems, Tel.: 0650 5512283 bodyfaceacademy.jimdo.com n Elvira Freuis, Vision der Farbe Alberschwende, Tel.: 0664 1620546 www.vision-der-farbe.at n Sonja Fritz Bludenz, Tel.: 0650 2342219 www.farb-und-stilberatungbludenz.at n Dr. Elke Hubmann-Kniely, SichtPunkt Feldkirch, Tel.: 0664 1868688 www.sichtpunkt.at

Geschenkidee  

n

TYPGERECHTE BERATUNG Rundum-Check. Die Vorarlberger Typberaterinnen sind die Expertinnen

n Oliver Lammer Göfis, Tel.: 0660 4741148

dafür zu wissen, wie wichtig der erste Eindruck im Privat- und Berufsleben ist.

n Marliese Martin, Die Inspiration der Farben Altach, Tel.: 0650 7990200 www.typberatung-martin.at

D

n Astrid Übelhör, Schick & Schön Höchst, Tel.: 0664 88786851 www.schick-und-schoen.at n Frauke Wehinger-Dieber Dalaas, Tel.: 0664 2339293 www.einfach-schoen.at n Barbara Wretschko Lustenau, Tel.: 0699 11360534 www.babette.style

Das besondere Weihnachtsgeschenk!

Farbberatung. Farben kön­ nen einen Menschen dyna­ mischer und frischer ausse­ hen lassen, aber auch – wenn sie nicht zum jeweiligen Typ

Stilberatung. Mode wird angeboten, Stil ist, was Sie davon aussuchen. Gutes Aussehen ist keine Frage des Gelds. Kleidung kann Problemzonen kaschieren, Stärken unterstreichen und die Figur optimal zur Gel­ tung bringen. Körpergröße, Statur und Ihre ganze Er­ scheinung geben wichtige Hinweise über Ihren per­ sönlichen Bekleidungs­ stil. Sie erhalten wich­ tige Tipps zur Erstel­ lung einer Grundgarde­ robe, (Farbe, Stoffe, Schnitt). Sie können

und dürfen auch in Über­ größe chic aussehen. Make-up macht jünger. Ein dezentes, farb-typ­ gerechtes Make-up unter­ streicht die Persönlichkeit jeder Frau. Farbanalyse und Gesichtsvermessung geben Aufschluss über die richtige Schminktechnik, die Ihre Vorzüge unter­ streicht. Wertvolle Tipps zu Frisur, Brille und Acces­ soires runden das Ganze ab – ohne die Persönlichkeit zu verbiegen. Der erste Eindruck gibt Ihnen keine zweite Chan­ ce, Optimie­ ren Sie den persönlichen Auftritt! n

|

82    WEEKEND MAGAZIN

MODELFOTO:COLOURBOX.DE

Farb- & Stilberatung für Frauen oder Männer. Ideal auch als Mitarbeitergeschenk für Firmen.

FOTOS: WKV

n Monika Tusch, Style you up e.U. Lauterach, Tel.: 0664 4229800 www.styleyouup.at

passen – den gegenteiligen Effekt verursachen. Mit ei­ ner typfremden Farbe wirkt man optisch älter, langweilig oder sogar kränklich.

ANZEIGE

n Mag. Karin Mäser, Mein Stil Rankweil, Tel.: 0699 17062148 www.meinstil-maeser.at

as Wissen, wie Sie Farbe, Stil und Mode richtig kom­ binieren, bringt erhebliche Vorteile für Ihr Auftreten und Ihr Erscheinungsbild. Eine persönliche Farbanalyse bringt in jeder Situation mehr Sicherheit für Ihr ­Outfit, sowie Erleichterung beim Einkaufen. Wer sich attraktiv fühlt, strahlt kräf­ tiges Selbstbewusstsein aus, fühlt sich einfach sicherer und wohler. Das gilt selbst­ verständlich auch für Män­ ner, die an ihrem Auftreten arbeiten wollen.


Album. Fotos digitalisieren? Mit der Google-App Fotoscanner lassen sich Abzüge scannen, ohne Reflexe und schiefe Ränder.

➜ Atmosphäre. Kerzen am Restauranttisch sorgen für romantische Stimmung – aber bitte auch anzünden, liebe Servicekräfte. ➜

Absturz. Nur noch 40 % der SchülerInnen in Österreich finden das Fach Deutsch wichtig, schade um unsere schöne Sprache!

NEWS

Anschmiegsam Beim Schenken nicht vergessen: Roségold ist zwar ein Megatrend, aber es gibt nach wie vor zahlreiche Fans von Schmuck in Edelstahlund Silbertönen. Armband Anette von Skagen, EUR 59,–.

Intensivpflege Retinol wendete man bisher nur abends an, weil bei UV-Strahlung Nebenwirkungen drohen. Neu: Der Retinol Balm von Dr. Grandel korrigiert dank lichtstabiler Vitamin-A-Formulierung Fältchen auch ­tagsüber. EUR 59,–.

Untendrunter. Reine Merinowolle setzt sich als erste Kleidungsschicht bei Wintersportlern immer mehr durch. Nun hat auch Schöffel eine ­Kollektion im Programm. Die atmungsaktive und pflegeleichte Underwear gibt es für Damen und Herren, Shirt ca. EUR 69,95, Hose EUR 59,95.

FOTOS: HERSTELLER

kuscheltrends Auf die Ohren

Mit den Händen

An den Füßen

Hauben mit Puschel kommen einfach nicht aus der Mode. Auch heuer liegt man mit den ­Modellen von ­Seeberger wieder richtig. In sanften Naturtönen sind sie die perfekten Kombipartner. Je EUR 89,–, bei Modehaus Hämmerle.

Diesen flauschigen Pulli können Sie selbst stricken! Die Wolle ist von Lana Grossa, das Design vom Label Lala Berlin. Keine Angst, es ist gar nicht schwierig: Man braucht nur rechte und linke Maschen. Anleitung („Model des ­Monats“ November): www. lanagrossa.de

Der perfekte Hausschuh kommt von Ugg. Dank Schaffell­ futter kann man auch bloßfüßig hineinschlüpfen. Im Mix mit Strick ­verbreiten die Pantoffeln ­angesagten Chalet-Charme. Fehlt nur noch der Kamin! EUR 119,–, bei Salamander.

|

WEEKEND MAGAZIN   83


Tote-al cool. Großer Shopper um EUR 179,90 von Liu·Jo.

Trendfarbe Weinrot 

Hochgeschlossen. Rollkragenpulli von BikBok, EUR 19,95.

n

WIR TRAGEN VINO! Bordeaux. Ein Wort, das man sich gern auf der Zunge zergehen lässt. Angesiedelt zwischen Rot und Violett, hält Bordeaux die Balance zwischen Eleganz und Lässigkeit. Für das gewisse Etwas tragen Sie verschiedene Bordeaux-Nuancen im Monochrom-Look!  Von Mio Paternoss

City OP Feldkirch 

FOTOS: PEEK & CLOPPENBURG, HERSTELLER

Spitzenteil. Rock von Sandro um EUR 239,95 bei STEFFL Departement Store.

Einfach Spitze. BH um EUR 29,99, Höschen um EUR 15,99 bei Esprit.

n

DIE BRUST: SYMBOL DER WEIBLICHKEIT

Oberstes Gebot: Bei der Wahl der Implantate muss auf optimale Qualität geachtet werden.

Individuell. Größer, kleiner, straffer – bei einer Brustver­schönerung geht es nicht um Einheitsnormen, sondern um ein harmonisches Gesamtbild.

|

84    WEEKEND MAGAZIN

Vielfältige Schönheit. Dabei ist größer nicht automatisch schöner. Attraktiv ist eine Brust nur dann, wenn sie

proportional zum gesamten Körper passt. „Es geht nicht um Einheitsnormen“, bekräftigt Dr. Günter Schmid. n

KONTAKT

Dr. Günter Schmid, Facharzt für Plastische Chirurgie.

City OP Ästhetische Chirurgie & Lasertherapie Marktplatz 7, Feldkirch Tel.: 05522 / 76666 www.city-op.at

FOTOS: CITY OP/ISTOCKPHOTO

Natürliches Aussehen. Wird die Operation fachgerecht ausgeführt, sind die Narben kaum sichtbar, die Brust sieht natürlich aus – und die Implantate können fast immer ein Leben lang im Körper bleiben. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie viel Selbstvertrauen und Wohlbefinden eine wohlüberlegte Brustvergrößerung den betroffenen Frauen bringt“, ­erzählt Dr. Schmid aus seiner Praxis.

ANZEIGE

D

ie häufigste Brustverschönerung ist die Vergrößerung“, berichtet Dr. Günter Schmid, Inhaber des Feldkircher City OP und Facharzt für Plastische Chirurgie, „im City OP werden dazu ausschließlich extrem hochwertige und quervernetzte Silikonimplantate verwendet, die nicht ausrinnen können.“ Der Eingriff dauert etwa 45 bis 60 ­Minuten und wird unter Vollnarkose durchgeführt.


Doppelreiher. Mantel von Betty Barclay, EUR 299,–.

Umgehängt. ­Tasche von C&A, EUR 19,90.

1

ABERCROMBIE & FITCH FIRST INSTINCT

1 Rauleder. Stiefelette von Tamaris, EUR 59,95. 2 Glattleder. Ankle-Boots um EUR 160,– von Geox. 3 Samt. Slipper von Högl um EUR 120,–.

EdT Spray 30 ml 100 ml € 133,17

€ 39,95

Nur bei . Douglas

2 3

Pssst! UNSER GESCHENKTIPP: Die Douglas Gutscheinkarte! Die größte Auswahl mit Liebe geschenkt.

Zarte Spitze. Kleid von comma, EUR 139,99.

Solange der Vorrat reicht. Preise gültig bis 31.12.2016, auch im Online Shop auf www.douglas.at

5% Sofortrabatt mit Ihrer Douglas Card

Von Kopf bis Fuß. Angesagte Bordeaux-Teile gibt’s auf peekcloppenburg.at

|

Douglas_X-masAnzeige_WEEKEND_49x238mm_A&F_LWC_I_bEND.indd 03.11.16 11:37

WEEKEND MAGAZIN   85


Das VEV-Beratungsteam: Daniela Eberharter, Thomas Moringer, Erna Hämmerle, Karin Gisinger, Andrea Schwaninger, Doris Zucalli (v. li.).

Vorarlberger Eigentümervereinigung 

n

MITGLIEDERSTAND VERDOPPELT Erfolgsgeschichte. Die Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV) hat die magische Grenze von 6.000 Mitgliedern überschritten. Die VEV gehört damit zu den größten Vereinen in Vorarlberg.

|

86    WEEKEND MAGAZIN

auf politischer Ebene ent­ wickelt. Die parteipolitisch unabhängig agierende VEV wurde in ihrer über 40-­ ­jährigen Vereinsgeschichte stets aktiv von ihren Mitgliedern unterstützt, und hat nie staatliche Subventionen oder Zuwendungen einer politischen Partei erhalten. „Dies macht deutlich, dass die VEV in politischen Belangen wirklich unabhängig war und auch künftig sein wird“, so Hagen. So konnte

Eingespieltes Team. Aber nicht nur politisch hat die VEV Gewicht, auch für seine kompetente Rechtsberatung für Wohnungs-, Haus- und Grundeigentümer und Vermieter konnte sich der Verein einen Namen machen. „Wir haben immer ein offenes Ohr für die Anliegen unserer Mitglieder, denn alle sechs Mitarbeiter unserer Geschäftsstelle bemühen sich, für jedes Anliegen eine maßgeschneiderte Lösung

zu finden“, ist der VEV-­ Präsident stolz auf sein ­eingespieltes Beratungsteam in Dornbirn. n

INFO Über die VEV: Vorarlberger Eigentümervereinigung (VEV) in 6850 Dornbirn Moosmahdstraße 14 05572 / 22104 office@vev.or.at www.vev.or.at n I nteressenvertretung für Wohnungs-, Hausund Grundeigentümer seit 1973 nA  ktuell ÜBER 6.000 Mitglieder n Fachzeitschrift „Haus und Grund“, sechs Ausgaben pro Jahr

FOTOS: VEV

Unabhängig. Mit seiner über 40-jährigen Historie darf die Entwicklung der VEV als wahre Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Was durch eine private Ini­ tiative engagierter Eigentümer entstanden ist, hat sich im Laufe der Jahre zu einem wichtigen Eckpfeiler in Sachen Information und Beratung, sowie Positionierung eigentumsrechtlicher Belange

Dr. Markus Hagen VEV-Präsident

die VEV allein in den letzten 10 Jahren ihren Mitgliederstand von rund 3.000 auf nun über 6.000 aktive Mitglieder verdoppeln. In den vergangenen drei Jahren hat sich dieses dynamische Wachstum nochmals verstärkt – die VEV wächst seither um durchschnittlich 2 bis 3 Mitglieder pro Tag.

ANZEIGE

D

er Wachstumskurs der vergangenen Jahre zeigt, wie wichtig gerade hierzulande eine starke Stimme für das Eigentum ist. „Wir werden politischen Entscheidungsträgern auch weiterhin genau auf die Finger schauen und Entwicklungen, die Eigentumsrechte unterwandern, laut entgegentreten“, betont VEV-Präsident Markus Hagen.


Vorsorge. Einer Allianz-Umfrage zufolge gilt für jeden zweiten Österreicher eine Immobilie als sicherste Anlageform.

➜ Start-up. Es gibt eine neue Immo-Plattform (immomarie.at), auf der Immobilien ohne Makler und Provision verkauft werden. ➜

Biedermeier. Für 28 Prozent der 16- bis 29-Jährigen gehört Wohneigentum zu einem gelungenen Leben (ImmobilienScout24).

NEWS

Benefiz bei Bassena Benefizver­ anstaltung in der Bassena Badmanufaktur in Dornbirn. Ge­ nießen Sie einen besinnlichen Advent.Genuss. Abend. Lesung mit Musik. Unterstützt wird der Verein Schmetterlinge, der sich seit 2006 für missbrauchte Kinder aus Vorarlberg einsetzt. Mittwoch, 07. 12. 16, 19.00 Uhr. Mehr Infos auf www.bassena-bad.at

Stroh-Sandwich. Studenten der TU Graz entwickelten einen ökologiANZEIGE

schen Leichtbau, der in Sandwichbauweise aus Holzlatten und Stroh errichtet wird. Eine Bugholztechnik sorgt für die gewünschte Krümmung. Das Gebäude ist frei von Kunst- sowie Schadstoffen und kann zur Gänze recycelt werden.

carlaweihnachtseinzelstücke

ANZEIGE

FOTOS: TU GRAZ, CONSTANTIN MEYER/COLOGNE, CARLA VORARLBERG, HERSTELLER

Adventstimmung Weihnachtliche Stimmung zaubert diese Sternlampe aus besticktem Papier in die Wohnung. Durch den robusten Metallfuß lässt sich die ­ Lampe im Innenbereich ­überall aufstellen. Gesehen im carla Einkaufspark ­Lustenau um € 9,90.

Herzerwärmend

Santa Claus pendelt

Kuschelig warm hat sich dieser Elch eingepackt. Mit Schal, Mantel und Schuhen verbreitet er auch in jedem Zimmer weihnachtlichen Flair. Stolze 45 cm ist er groß und gibt’s im carla Einkaufspark in Lustenau um € 8,90.

Wer huscht denn da vorbei? Es ist Santa Claus mit Rentier Rudolf, ­einer lustigen ­Pendelfigur aus ­Metall, die besonders Kinderaugen erstrahlen lässt. Dieses Einzelstück gibt’s im carla Einkaufspark in Lustenau für € 14,90. www.carla-vorarlberg.at

|

WEEKEND MAGAZIN   87


DAS WEEKEND

NORTHCUT/PHOTODIS

C/THINKSTOCK

DER WOCHE

FOTO RINGE: THOMAS

Bei dieser Klafs-Sauna bestehen Seitenwände und Front aus deckenhohem Glas. Das Modell wurde von den Designern Matteo Thun und Antonio Rodriguez entworfen und mit dem Interior Innovation Award 2015 ausgezeichnet.

Sarah & Sebastian Nussbaumer aus Vorarlberg

Alle Brautpaare und Gewinner auf weekend.at/brautpaare Aus den Bundesländer-Paaren der aktuellen Ausgabe wird das Gewinner-Paar gezogen.

GEWINNSPIEL Egal, in welchem Jahr Sie gehei­ ratet haben – laden Sie Ihr Hochzeitsfoto auf weekend.at/brautpaare hoch. Nur so haben Sie die Chance auf den Top-Gewinn. ­Gewinnen Sie mit etwas Glück ein romantisches Weekend für zwei in Österreich.

Sauna & Infrarot 

n

SPASS IM HOME-SPA Private Wellness. Herzeigbare Designersaunas und

Infrarotkabinen erobern auch die Wohnräume – mit Glas, Hightech und Barrierefreiheit. Von Gert Damberger

D

ie Finnen sagen: „In der Sauna verraucht der Zorn.“ Zu Recht, denn das Wechselspiel von Aufheizen und Abkühlen wirkt nachgewiesenermaßen positiv auf Gemüt und ­Gesundheit. Regelmäßige Schwitzbäder stärken das Immunsystem, trainieren Herz und Kreislauf und sind außerdem gut für die Haut wie auch für die Geselligkeit. Was liegt näher, als sich diese Wohl­ taten so oft wie möglich zu verschaffen – mit einer Heimsauna? Saunas für den Privatbereich werden immer be­

liebter. In den vergangenen zwei bis drei Jahrzehnten hat sich das Aussehen der Kabinen dementsprechend stark verändert. Sauna als Möbel. Zwar sind die klassischen Saunahölzer wie Nordische Fichte, Zirbe oder Hemlocktanne für den Innenbereich nach wie vor alternativlos, doch nach außen hin werden die Schwitz-­ Kisten immer transparenter. Fronten aus Glas und große Glastüren machen auch Mitmenschen mit Platzangst den Aufenthalt möglich. Im Zuge

der Integration von Saunas und Infrarotkabinen ins ­Badezimmer oder gar in die Wohnung ist ein weiterer Trend entstanden. Indem die traditionellen Holzfronten mit Fliesen, Mosaiken, lackierten Außenwänden oder auch bedruckten Paneelen gestaltet werden, wird die Sauna zum Möbel. Per Knopfdruck. Elektronik und Benutzerfreundlichkeit dürfen natürlich auch bei der Saunatechnik nicht fehlen. So sind Einstellungen wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit

FOTOS: HERSTELLER

Das Paar hat sich in einem Münchner Biergarten kennengelernt. Der Antrag folgt in einer eigens für das verliebte Paar reservierten Gondel der Karrenseilbahn hoch über Dornbirn. Geheiratet wurde dann am 18. Juli 2014 im Standesamt Dornbirn. Das Fest fand in Eichenberg statt.


bequem per Fernbedienung steuerbar, schlaue Steuerungssysteme merken sich gar die Einstellungen des letzten ­Saunagangs. Stark nachgefragt werden heute Zusatzeffekte wie Licht-, Aroma- oder Soundeinstellungen – auch diese sind per Knopfdruck steuerbar oder laufen in voreingestellten Szenarien ab. Mittels Zeitschaltuhr wärmt sich die Sauna automatisch auf, auch die Aktivierung per Smartphone oder Tablet ist möglich. Tiefenwärme. Ein InfrarotVollspektrumstrahler deckt das gesamte Infrarotspektrum

ab. Die Wärme dringt sanft und schonend bis ins Unterhautgewebe ein. Man schwitzt quasi von innen nach außen und nicht von außen nach ­innen, wie es bei der Sauna der Fall ist. Infrarotlicht erzeugt eine trockene Hitze, und die Wärmestrahlung trifft direkt auf die Haut, ohne dass vorher die Raumluft aufgeheizt werden muss. Infrarotkabinen punkten daher auch mit einer schnellen Betriebsbereitschaft – die Kabine muss nicht lange vorgeheizt werden. Auch in puncto Komfort bietet sie heute ­einiges: Mittels neuer Technologien wird die

Entspannung durch Farben: Das Modell „Cube“ von Helo-Sauna bietet LED-Farblichttherapie.

LIGHT my fire Foto: Nostalgia von Studio Italia

Eine Sauna von Klafs, die geschickt in ein bestehendes Bad integriert wurde.

Für individuelle Lichtideen kann man leicht Feuer und Flamme sein. Umso mehr, wenn die Leuchten und die Lampen mit einzigartigem Design aufwarten. Wenn Sie leuchtende Beispiele für Ihre ganz persönliche Lichtquelle zuhause suchen, in unserem Schauraum finden Sie sie in besonderer Qualität.

Lastenstraße 37, A-6840 Götzis, Das Lichtstudio T +43 5523 64565 237, www.conceptlicht.net


„Ergo-Integra“ von Physiotherm wird als „barrierefreie Generation der Infrarotkabine“ beschrieben. Das Basisdesign lässt sich technisch an alle innenarchitektonischen Wünsche anpassen.

4 Zimmer Ferienwohnung in Zürs - Lech

2 Zimmer Ferienwohnung in Zürs - Lech

­ örpertemperatur über SenK soren gemessen, worauf sich die Wärmeintensität automatisch einstellt. Ist die Infrarotkabine mit integrierter Personenerkennung ausgestattet, ermittelt sie sogleich die individuellen Einstellungen des jeweiligen Benützers. Auf Wunsch sind die Ka­ binen mit Farblicht- und Soundsystemen ausgestattet.

Obj. 2704 | Zürs 437 | 6763 Zürs | WFL ca. 108 m² | Atemberaubende Aussicht | Skigenuss in Perfektion | Spa - und Wellnessbereich | HWB 68 kWh (m²*a), Klasse C

Obj. 2705 | Zürs 437 | 6763 Zürs | WFL ca. 52 m² | Ferienwidmung | Beste Skiwerkstatt im Haus | Längster Sonnenschein in Zürs | HWB 68 kWh (m²*a), Klasse C

Multifunktionskabinen. Wer sich nicht für nur eine Well-

Sehr schönes, ruhig gelegenes Grundstück in Montafon

4-Zimmerwohnung mit traumhaftem Bergpanorama

Obj. 2257 | Schmelzhüttenweg | 6774 Tschagguns | Grundstück ca. 805 m² | Gute Bebauungsmöglichkeit | Leben wo andere Urlaub machen | Zentrumsnähe

Obj. 2811 | Zelfenstrasse 54/5 | 6774 Tschagguns | WFL ca. 101 m² | unverbaute Aussicht | Skiparadies im Winter | HWB 70 kWh(m²*a), Klasse C

RE/MAX Immowest R. Götze GmbH + 43 5574 534 34 vorarlberg@remax-immowest.at www.remax-immowest.at

|

90    WEEKEND MAGAZIN

SAUNA-WISSEN n

Beim Saunieren bringt man den Organismus durch die trockene Hitze von 70 – 90° C ordentlich ins Schwitzen. Die Körpertemperatur steigt zwar nur um ein Grad Celsius, die Hauttemperatur aber um etwa zehn Grad.

n

Die Finnische Ursauna ist die Savusauna (Rauchsauna). Der Rauch des Ofens zieht in Ermangelung eines Kamins nicht ab, sondern bleibt im Raum. Erst nach einer gewissen Zeit wird der desinfizierend wirkende Rauch durch spezielle Luken abgelassen. Etwas gewöhnungsbedürftig, vor allem für Nichtraucher.

FOTO: HERSTELLER

NETZWERK . FEUER . AUFTRIEB . BEGEISTERUNG

ness-Anwendung entscheiden kann, sollte sich in ­Sachen Multifunktionalität beraten lassen. So gibt es etwa Infrarotstrahler für gezielte Wärmebehandlungen, die man in die Saunakabine integrieren kann. Top-Modelle von Saunas bieten gar unterschiedlich verschie­ dene Anwendungen, von der klassischen Sauna über Warmluftbad, Tropen- und Aroma-Bad bis hin zu n ­Infrarot. 


1 Sanieren. Wie Sie die höchste Wohnbauförderung des Landes erhalten: 12. Dez., 17.30 Uhr, Stadtstr. 33, Dornbirn. 2 Raststation Hörbranz. Bis 2018 werden in den Bau rund 17 Mio. Euro investiert und 80 langfristige Arbeitsplätze geschaffen. 3 Architektur vor Ort. Am 16. Dez. um 16 Uhr, Musikschule am Hofsteig, Sternenplatz 7, Wolfurt. Architekten: Fink Thurnher.

GAST-KOMMENTAR

Markus Hagen Präsident der VEV

Eigentümerversammlung

ANZEIGEN

Wann hatten Sie in Ihrer Wohn­ anlage die letzte Eigentümerversammlung? Das Wohnungseigentumsgesetz sieht vor, dass in ­jeder Wohnanlage alle zwei Jahre eine Eigentümerversammlung stattzufinden hat. Empfehlenswert sind jedoch jährliche Eigentümerversammlungen. Dieser Jahresrhythmus sollte dem Hausverwalter im Verwaltungsvertrag entsprechend vorgegeben werden. Eine Eigentümerversammlung kann auch von jedem einzelnen Wohnungseigentümer wirksam einberufen werden. Die Einberufung muss mindestens zwei Wochen vor dem Termin schriftlich per Hausanschlag und durch Übersendung der Einladung an alle Wohnungseigentümer erfolgen. In der Einladung muss der beabsichtigte Beschlussgegenstand deutlich beschrieben und angeführt sein, da ansonsten der Beschluss angefochten werden kann. Lassen Sie sich zu diesem Thema von Experten, wie zum Beispiel der Vorarlberger Eigen­ tümervereinigung beraten! VEV (Vorarlberger Eigentümervereinigung) office@vev.or.at www.vev.or.at

Das Wohlfühl-Haus

in Hohenweiler mit hohem Komfort in einer wunderschönen Naturlandschaft bietet zwei Bäder und vier Schlafzimmer, Garage, Garten und Terrasse. Grundstücksgröße 549 m2 und 134,79 m2 Wohnfläche. www.remax-immowest.at, Matthias Hagen, Akad. IM, T +43 664 88 49 54 01, m.hagen@remax-immowest.at

topimmobilienimländle

Altach. Neuwertige 4-ZimmerWohnung, 1. OG. in ruhiger Kleinwohnanlage. Loggia, Badezimmer mit Dusche und Wanne, große Fensterflächen, hochwertige Küche, Lift, TG ... 95,1 m2 Wfl., EUR 342.000,–.

Bregenz. 3-Zimmer-Wohnung, neu renoviert, ca. 60 m², 2. OG ohne Lift, großer Kellerraum, Dachgeschossabteil vorhanden, HWB: 73 kWh/m²a, EUR 145.000,–.

Projektentwicklung Planung und Realisierung neuer Büro- und Produk­ tionsflächen zur Vermietung – das ist unsere Kompetenz. Für weitere Infos kontak­ tieren Sie uns gerne.

Andreas Hofer Immobilien GmbH Tel.: +43 676 9683911 www.aho-immobilien.at

Hypo Immobilien & Leasing Tel.: 050 / 414-4400 www.hypo-il.at

Meusburger Vermietungs GmbH

Tel.: 05574 / 64250-0 www.m-i.cc, office@m-i.cc

|

WEEKEND MAGAZIN   91


Termineeld:en (Sbg)

Weekend X-BOW WinterCup 2017  

n

IN DEN STARTLÖCHERN

Winterdrifts. Fahrspaß, Action und Race-Feeling: Genieße atemberaubende

17 Saalf 06. 01. 20 en (Sbg) 17 Saalfeld 0 atal (Sbg) 07. 01. 2 ern Thom u a rt e b O 17 ß (Stmk) 14. 01. 20 zsee Tragö n e Z 7 1 0 öß (Stmk) 21. 01. 2 nzsee Trag e Z 7 1 bg) 0 2 omatal (S 22. 01. rtauern Th e b O bg) 7 (S 1 l 0 omata 28. 01. 2 rtauern Th e b O 7 1 0 29. 01. 2 ermine: Weitere T r-cup.at te in www.w

Drifts über Österreichs schönste Eisstrecken – mit bis zu 120 km/h.

Rookies P. Fun Package Unlimited P.

€ 99,– € 169,– € 299,– inkl. MwSt.

Jetzt zu Frühbucherpreisen bis 20. 12. 2016 buchen!

|

92    WEEKEND MAGAZIN

Neuerungen. Österreichs größtes Amateur-Rennen

b­ ietet in diesem Jahr einige Neuerungen, unter anderem spezifische Eis-Race Modi­ fikationen am KTM X-BOW sowie die Möglichkeit Onboad – und Drohnen-Videos von seiner Fahrt zu erwerben. Teamwertung. In diesem Jahr kann man bereits ab zwei ­Personen an der Teamwertung teilnehmen. Zu den acht schnellsten Einzelstartern, qualifiziert sich auch das schnellste Team pro Tag für das Superfinale. Also starte mit deinen Freunden und steigere deine Chancen auf den Einzug in das Superfinale. Für Frühbucher geht es mit dem „Rookies Package“ bereits ab EUR 99,– aufs Eis. Für die Besten gibt’s sensationelle Preise: Alle Superfina­ listen gewinnen eine „Wild Card“ für ein Rundstrecken-

rennen zu Spezialpreisen, und der Gesamtsieger erhält ein „Arrive & Drive“ Package für ein X-BOW ROOKIES CHALLENGE Rennwochenende in der Saison 2017! ­Erfahrungsgemäß sind die Termine rasch ausgebucht, daher rasch auf der neuen WinterCup-Website den ­passenden Termin aussuchen und im Internet anmelden: www.winter-cup.at  n

INFORMATION Infos & Online-Buchung: www.winter-cup.at info@winter-cup.at +43 664 19 747 19 Firmenteams möglich! Jetzt das perfekte Weihnachtsgeschenk sichern!

FOTOS: BEIGESTELLT, WWW.LUKASSAUSENG.AT

FRÜHBUCHER

erlebnis und das Erlernen der richtigen Reaktion in Extremsituationen im Vordergrund. Chefinstruktor Kris Rosenberger (Ex-Rallye-Profi und Rallye-Staatsmeister) bestätigt das: „Ich kann den Weekend X-BOW Wintercup wirklich jedem empfehlen, der sich fürs Autofahren begeistert. Ob jung oder alt, Mann oder Frau, Anfänger oder Amateur-Racer – atemberaubende Drifts und jede Menge Fahrspaß sind garantiert!“ Insgesamt gibt es im Jänner 7 Qualifikationsrennen mit jeweils bis zu 180 Startern. Die acht Schnellsten pro Qualifika­ tionsrenntag treten dann am 25. Februar 2017 kostenlos beim „Super-Finale“ in Saalfelden gegeneinander an.

ANZEIGE

D

as Jahr neigt sich dem Ende zu, und wie immer steht der ­ „WEEKEND“ X-BOW WinterCup vor der Türe! Unter der Regie von „razoon – more than racing“ begeben sich auch in diesem Jahr rund 1.200 Starterinnen und Starter auf rutschiges Geläuf und suchen den schnellsten bzw. die schnellste X-BOW Racer(in) auf Schnee und Eis. Dabei ­stehen der Fahrspaß, das Fahr­


Rückruf. Rückrufaktionen der Autohersteller sind kein Zeichen schlechter Qualität – man nimmt nur jeden Fehler ernst!

➜ Europa. 286 Mrd. Euro Einnahmen aus dem Straßenverkehr stehen laut FIA nur 178 Mrd. Infrastrukturkosten gegenüber. ➜

Wasserstoff. Laut Studie der Uni Stanford sollen reine E-Autos umweltfreundlicher als Brennstoffzellenfahrzeuge sein.

KOMMENTAR WERNER CHRISTL Ressortleitung Motornews Tagfahrlicht als Gefahr

FOTOS: HERSTELLER

U-Boot-Kapitäne Haben Sie auf der Straße schon einmal ein U-Boot gesehen? Nein? Ich schon, denn wie sonst kann es sein, dass plötzlich im dichten Nebel oder im strömenden Regen unbeleuchtet etwas vor einem auftaucht und man selbst wie ein Torpedo auf dieses Ziel hinschießt. Diese U-Boot-Kapitäne haben oft nur das Tagfahrlicht oder die Lichtautomatik eingeschaltet. Viele Tarnkappen-Autofahrer denken nicht daran, dass ein Tagfahrlicht in der Regel nur vorne für Licht sorgt. Hinten herrscht Finsternis! Und: Die Lichtautomatik schaltet nur dann das Licht ein, wenn eine gewisse „Dunkelheit“ erreicht ist, da die Sensoren natürlich keine Nebelwand kennen. So ist es beispielsweise um die Mittagszeit bei Nebel oft zu hell, und die Lichtautomatik versagt. Resultat: U-Boote auf der Straße! Zudem sind heute beinahe alle Autos wie U-Boote in Schwarz bis Grau gehalten. Das gilt übrigens auch für Fußgänger, die in „Tarnanzügen“ durch die Nacht schleichen. Ein explosiver Mix, denn es gibt immer heller werdende und blendende LEDLichter und gleichzeitig abgeschaltete Rücklichter. Dazu die schlechten Sichtverhältnisse und dunkel gekleidete Fußgänger!

JETZT NEU AUF

Da geht nichts den Maybach runter. Viel schöner und exquisiter kann ein Cabrio kaum sein. Im Frühjahr startet das Mercedes-Maybach S 650 Cabrio. Auch unter der Motorhaube werkt Außergewöhnliches: ein Sechs­ Liter-Motor mit zwölf Zylindern und 630 PS treiben den Edelflitzer an.

Japans Designer-Happen Mitte 2017 wird der innen und außen erneuerte Mazda CX-5 auf den Markt kommen. Das Kompakt-SUV soll vor allem komfortabler, sicherer sein. Ein 2,2-l-Diesel und zwei ­Benziner mit 2 bzw. 2,5 Liter Hubraum werden angeboten. Das Design ist auch in der neuen Version ein echter Hingucker!

Erstes SUV von Alfa Romeo: Stelvio Die Bezeichnung „Stelvio“ ist eigentlich die italienische „Kurzfassung“ für das Stilfser Joch, eine Passstraße zwischen Österreich und Italien. Der 4,7 Meter lange Schönling wird als „Quadrifoglio“ auf den Markt kommen und 510 italienische Pferde, die aus einem V6-Biturbo entspringen, haben. Besser verkaufen wird sich aber wohl die zweite Benziner-Variante mit 280 PS und zwei Litern Hubraum. Dazu gibt es den Allradantrieb Q4 sowie das elektronisch gesteuerte Sperrdifferenzial.

A-Z

ALLE AUTOMARKEN VON DER ULTIMATIVE MOTOR-CHANNEL


SUVs als Cabrio findet man auf Österreichs Straßen so selten wie Sportwagen im Gelände. Das macht dieses Cabrio so spannend.

Range Rover Evoque Cabrio 2.0 TD4 

n

WINTER-CABRIO?

Cool. Auch eine Cabriofahrt bei winterlichen Wetterbedingungen kann duchaus lustig sein.

I

n der Regel ist man als ­einigermaßen normaler Mensch nicht bei minus 1 Grad im November unterwegs, weil es auch andere Möglichkeiten gibt, sich eine Verkühlung einzufangen. Bewaffnet mit Schal und Pudel-

haube, bei leichtem Schneefall in einem Cabrio, ist dies eine neue Erfahrung. Mit Windschott und bis zum Anschlag aufgedrehter Heizung haben wir diesen Versuch sogar überlebt. Vielleicht deswegen, weil der Brite so etwas wie ein

Ganzjahres-Cabrio ist. Damit ist aber sicher nicht gemeint, dass man „oben ohne“ im Winter fahren soll! Wobei: Allradantrieb ist mit an Bord. Das Terrain Response System kennen wir aus anderen Modellen der Briten, und optio-

GEWINNSPIEL

DAS BESTE AM WOCHENENDE

Weekend Magazin verlost 2 x 2 Spiele: „Mysterium“ & „Spookies“. Perfekter Spielspaß ist hier vorprogrammiert!

FOTOS: LEIPZIGER MESSE / TOM SCHULZE

Der „Graf Ludo“-Spielgrafikpreis zeichnet jedes Jahr die besten Spieleneuheiten aus. Wir verlosen zweimal den Sieger der Kategorie beste Familienspielgrafik „Mysterium“ und den Sieger der Kategorie beste Kinderspielgrafik „Spookies“. Einfach mitspielen unter www.weekend.at und 2 x 2 Spiele gewinnen! „Mit meiner Teilnahme am Gewinnspiel stimme ich zu, dass meine persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Adresse, Mobiltelefonnummer und E-Mail) von der Weekend Magazin GmbH verarbeitet werden, um mich über weitere Angebote der Weekend Magazin GmbH via SMS, Telefonanruf, Brief oder E-Mail zu informieren. Diese Zustimmung kann ich jederzeit schriftlich mittels Brief widerrufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinn wird unter allen richtigen Einsendungen verlost. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Gewinne können nicht in bar abgelöst werden.“ Einsendeschluss: Mo., 19. 12. 2016 – 18 Uhr

|

94    WEEKEND MAGAZIN

nal gibt es auch noch die AllTerrain Programm Control. Heißt: Dieses Cabrio macht auch im härteren Gelände eine gute Figur! Und tatsächlich fährt sich das SUV-Cabrio auch bei 130 km/h auf der Autobahn im Schneetreiben

MAGAZIN

FOTOS: WEEKEND MAGAZIN

Zumindest, wenn man in einem Evoque Cabrio sitzt und warm angezogen ist. Von Werner Christl


sehr gut – bei geschlossenem Verdeck – eh klar! Das Stoffdach dämmt den Straßenlärm gut weg und macht einen äußerst soliden Eindruck. ­ ­Geöffnet wird elektrisch in 18 Sekunden bis zu einer Geschwindigkeit von 48 km/h. Echt Range Rover. Eines ist klar, das Range Rover Evoque Cabrio hinterlässt einen extrasoliden Eindruck. Die Türen sind mit edlem Leder gepanzert und wirken, als müssten sie alles überstehen. Das Cockpit selbst ist auch so, wie man es in dieser Klasse erwarten darf. Auch das Fahrwerk des zwei Tonnen schweren Fahrzeugs ist mehr als gelungen. Die Verwindungssteifigkeit geht sowieso in Ordnung. Der 180 PS-starke Diesel werkt nicht zu stark, nicht

Premium-Niveau: Übersichtlich und einfach zu bedienen – der verwendete Materialmix ist eindeutig eine Wucht!

zu schwach, bietet genug Reserven, und beim Verbrauch gibt der Hersteller 5,7 Liter an. Im Test lagen wir bei 7,5 Liter. Bei den Fahrassistenten umsicht ist nicht die Beste, wird ebenfalls nicht gepatzt. dafür gibt es aber die RückZu haben sind beispielsweise fahrkamera. Im Gegenzug die adaptive Geschwindig- ­haben wir nach vorne einen keitsregelung, Surround-­besseren Überblick auf die Kamera oder Stauassistent. Straße, da die Sitzposition sehr hoch ist. Dazu sind die Der Alltag. Wer regelmäßig Platzverhältnisse der Frontim Baumarkt einfallen will, ist Passagiere überdurchschnittmit dem SUV-Cabrio eher lich gut für ein Cabrio. Hinten schlecht bedient. Der Koffer- haben theoretisch drei Persoraum ist relativ klein und zu- nen Platz. Das Einsteigen bei dem schlecht zugänglich, aber geschlossenem Verdeck ist das kennen wir ja von ande- ­ jedoch so eine Sache. Zu ren Cabrios. Auch die Rund- ­haben ist das gute Stück ab

V

DIE WERTUNG Fahrwerk

■■■■■

Motor

■■■■■

Verbrauch

■■■■■

Platz/Raum ■■■■■ Cockpit

■■■■■

V

V

EUR 56.500,–. Das Test-­ Cabrio mit vielen Nettig­ keiten in der HSE-Variante kommt dann schon auf stolze EUR 75.500,–.  n

V 4/4 Finanzierung mit 0% Sollzinsen für alle Dacia Modelle

Die Wegfahr-Preis-Sensation

Dacia Sandero ab

€ 1.899,–

1

V

V

V

V

1

V

V

www.dacia.at Die Dacia Modelle: mehr wert, als sie kosten. 1) 4/4 Finanzierung: Laufzeit 36 Monate, Angaben jeweils in % vom ausgelobten Kaufpreis: 25% zu Beginn des Vertrages, 25% nach 12 Monaten, 25% nach 24 Monaten und 25% nach 36 Monaten. Gesamtkreditbetrag 75%. Bearbeitungsgebühr 2,0% vom Gesamtkreditbetrag (min. € 100,– / max. € 400,–). Zzgl. einmaliger Einhebung der RSV Small (Restschuldversicherung) i.H.v. 1,1% vom Gesamtkreditbetrag zu Vertragsbeginn, fixer Sollzinssatz 0%, eff. Jahreszins 1,52%. Gesamtbetrag 77,33% vom Kaufpreis. Wegfahrpreis für Sandero basierend auf € 7.590,– inkl. NoVA & USt. zzgl. Auslieferungspauschale von € 180,– netto. Freibleibendes Angebot von Dacia Finance (RCI Banque SA Niederlassung Österreich), gültig bis auf Widerruf für alle neuen Dacia Modelle, bei allen teilnehmenden Dacia Partnern. Nur für Verbraucher. 2) Geringster Wertverlust in Euro während der ersten 8 Jahre. Basierend auf einer im Jänner 2016 von Eurotax durchgeführten Analyse für den österreichischen Markt. Gesamtverbrauch Dacia Palette von 3,5–6,8 l/100 km, CO2 -Emission 90–155 g/km, homologiert gemäß NEFZ. Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten. Symbolfotos. Alle Dacia mit 3 Jahren Garantie / 100.000 km je nachdem, was zuerst eintritt.

2


Aufreger der Woche DEMI ROSE

Internet-Model Die sexy Britin ist mit ihren 21 Jahren bereits ein gefragtes Model und ein Instagram-Star. Insbesondere ihre Fotos in heißer Unterwäsche sorgen regelmäßig für Aufsehen. Schon als Kind hat die kleine Demi vom Ruhm geträumt und vor allen Kameras posiert, die ihr so unter­ gekommen sind. Mit einer Größe von nur 1,6 Meter hatte sie allerdings die Sorge, sie könne zu klein für eine Karriere sein – war aber dann doch nicht so. Zuletzt sorgte sie für ­Schlagzeilen als Liebschaft von US-Rapper Tyga, kurz nach dessen Trennung von einer gewissen Kylie Jenner.

DIE AUFREGER AUF

FOTOS: BULLS PRESS/GIRL SOHO/MATRIXPICTURES.CO.UK

weekend.at/entertainment


Wieder verliebt. Jennifer

Lawrence (26) schwärmt von ihrem neuen Freund, dem Regisseur Darren Aronofsky (47).

➜ Wieder ausgezogen. Für die neue PETA-Werbekampagne ließ Schauspielerin Alicia Silverstone (40) erneut die Hüllen fallen. ➜

Wieder zerstritten. Ben Tewaag (40) wirft seiner Mutter, Schauspielerin Uschi Glas (72), weiterhin vor, Lügen zu verbreiten.

Aurelio Lech

Luxury Chalet 2016

LTA Präs. Shane Green und Aurelio Marketing & PR Managerin Claudia Epp

Das Hotel & Chalet Aurelio*****S wurde in London mit einer ­besonderen Auszeichnung ­prämiert: Bei den Luxury Travel Awards 2016 durfte es den Preis „Luxury Chalet of the Year“ entgegennehmen. Das Aurelio konnte sich gegen zahlreiche intern. Konkurrenten durchsetzen und schaffte es zur Nr. 1 der Luxuschalets weltweit.

Bregenz Casino Falstaff

14 Punkte/1 Haube Das Falstaff ist das 7. Restaurant von Casinos Austria, welches heuer mit einer Haube ausgezeichnet wurde. Mit etwas Verspätung ist die Nachricht über die 14 Punkte – entspricht einer Haube – von Gault & Millau für das Falstaff mit seinem neuen Küchenchef Gernot Bischofberger verlautbart worden.

Märchenhaft. Peter geht einen Pakt mit dem Falstaff-Küchenchef Gernot Bischofberger mit „Haube“.

Gisèle Bündchen FOTOS: FILMLADEN FILMVERLEIH, VIENNAREPORT, LUXURY TRAVEL AWARDS, UDO MITTELBERGER

Bienenflüsterin Neues Hobby für Gisèle Bündchen: Die 36-Jährige hat ­einen Bienenstock angelegt, um so ihren eigenen ­Honig produzieren zu können. „Es ist faszinierend, wie hart Bienen ­arbeiten“, schwärmt das Supermodel.

teuflischen Holländer-Michel ein, um reich und somit gut genug für Lisbeth zu werden. Bald soll er seine Tat bereuen. „Das kalte Herz“ – Jetzt im Kino.

Mila Kunis

Nicolas Cage

Wer hätte das gedacht? Die Schauspielerin (33) ist ein echter Trekkie, besucht gerne Star TrekConventions und gestand Talkmaster Jimmy Kimmel, süchtig nach dem PC-Spiel „World of Warcraft“ gewesen zu sein.

Der 52-Jährige ist ein wahrlich leidenschaftlicher „Superman“Fan, sammelt Comics, Filme sowie jede Menge Fanartikel. Seine Liebe zum Comichelden geht so weit, dass Cage sogar ­seinen Sohn Kal-El nach Supermans Geburtsnamen getauft hat.

Computerfreak

Superman-Fanatiker


Im Gespräch: Dr. Nicolas Zech 

n

KINDERWUNSCHEXPERTE Kinderwunsch. Dr. Nicolas Zech ist stolzer Vater zweier Töchter. Als Facharzt für Frauenheilkunde, Genetik & Ernährungssowie Reproduktionsmedizin verhilft er mit seinem Konzept „Zech Kinderwunsch NEU“ Paare zum Wunschkind.

Herr Dr. Zech, Sie sind einer der Pioniere auf dem Gebiet der Kinderwunschbehandlung, wie sieht Ihr neues Konzept „Kinderwunsch NEU“ genau aus? Nicolas Zech: 90 % aller Paare mit unerfülltem Kin-

ZUR PERSON … Nicolas Zech: Geb.: 07. 08. 1973 in Feldkirch Familienstand: verh., 2 Kinder Werdegang: M  ed. Uni. Innsbruck, Harvard University Boston, Universität Zürich, Facharzt für Frauenheilkunde, Genetik & Ernährungsmedizin, FA für Reproduktionsmedizin, Univ.-Doz. in Graz, Gründer Zech Medical GmbH Ziel: Die bestmögliche Kinderwunschtherapie anzubieten

derwunsch benötigen eigentlich keinen invasiven Eingriff wie eine künstliche Befruchtung, bei der die Eizelle mit dem Spermium außerhalb des Körpers im Reagenzglas vereint wird. Sprich, 9 von 10 Paaren kann ich mit meinem neuen Konzept auf natürlichem Wege zu ihrem ersehnten Wunschkind verhelfen. Und für die restlichen 10 % steht mir und meinem Team natürlich auch die klassische künstliche Befruchtung zur Verfügung. Dann jedoch mit höherer Erfolgswahrscheinlichkeit, da die Paare schon optimal vorbereitet sind. Welche Rolle spielt die Genetik auf dem Weg zum Wunschkind? Nicolas Zech: In meinem Konzept spielt die Genetik eine doppelte Rolle. Einerseits berücksichtige ich stark die individuelle Ver­ erbungslehre der Kinderwunschpaare. Andererseits kann ich durch gezielte Gentests die Ernährung und den Lifestyle individuell auf die Patienten anpassen. Allein diese Maßnahmen erhöhen die Chance auf ein Wunsch-

FOTOS: UDO MITTELBERGER

mit seinen nationalen und internationalen Partnern sein Konzept „Kinderwunsch NEU“ an. Zudem wird Dr. Nicolas Zech in seinem Anfang 2017 erscheinenden Buch neue Wege zum Wunschkind einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Das Weekend Magazin traf Dr. Zech in seiner Lindauer Praxis zum Interview.

ANZEIGE

U

niv.-Doz. Dr. med. univ. Nicolas Zech ist Gründer und Geschäftsführer der in Bregenz ansässigen ZECH MEDICAL GmbH die na­ tional und international neue Wege in der Kinderwunschbehandlung anbietet. Die ungewollte Kinderlosigkeit ist nach wie vor für Paare und Eheleute oftmals sehr belastend, und Dr. Nicolas Zech bietet nun in seiner Privatpraxis in Lindau am Bodensee sowie gemeinsam


Wir erfüllen Kinderwunsch auf höchstem Niveau und jahrelanger Erfahrung und begleiten Sie professionell nach den neuesten Standards und Methoden. Modernst eingerichtete Ordinations­ räumlichkeiten.

ANZEIGE

kind, und zwar auf natürlichem Weg, deutlich! Dies funktioniert so, dass der Körper mit den nötigen Vitalstoffen für den Erhalt und Aufbau von gesunden Eizellen und Spermien versorgt wird und der Embryo eine optimale Umgebung zum Heranwachsen in der Gebärmutter vorfindet. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass man mit meiner Art der Analyse und Anpassung der Ernährung einige Pfunde ­verliert, also abnimmt, ohne Jo-Jo-Effekt! Was können Patienten auf dem Weg zum Wunschkind bei Ihnen erwarten? Nicolas Zech: Individuelle Betreuung, personalisierte Medizin ohne vorgefertigtes Behandlungskonzept. Das ist das Herzstück meiner Art der Medizin. Ich und mein Team gehen ganz individuell auf die Bedürfnisse der ­Kinderwunschpaare ein mit Berücksichtigung aller Komponenten wie Ernährung, Genetik, Lifestyle und Hormone. Meine Art der Kinderwunschbehandlung spiegelt den neuesten Stand der

Wir bieten

Wissenschaft wider. Trotzdem spielt meine jahrzehntelange Erfahrung am Ende auch eine entscheide Rolle, damit möglichst zehn von zehn Paaren ihr Wunschkind bekommen. Zusammenfassend beinhaltet mein Weg des „Kinderwunsch NEU“ einerseits Paaren mit unerfülltem Kinderwunsch mit höchster Wahrscheinlichkeit zu ihrem Wunschkind zu verhelfen, andererseits – und das ist mir ganz wichtig – den Paaren zu mehr Gesundheit und Vitalität zu ver­ helfen.

Kinderwunsch Behandlung

Künstliche Befruchtung

Lifestyle Medizin

Lifystyle Gentests

Vereinbaren Sie ein unverbindliches und kostenloses 30-Minuten-Beratungsgespräch! n

KONTAKT Univ.-Doz. Dr. med. univ. Nicolas Zech ZECH MEDICAL office@zech-medical.com Tel.: +43 55 74 / 433 83 www.zech-medical.com

Vereinbaren Sie ein unverbindliches & kostenloses Beratungsgespräch unter +43 55 74 / 433 83 oder via E-Mail unter office@zech-medical.com

|

WEEKEND MAGAZIN   99


LH Markus Wallner mit Nina Moranduzzo und Janis Grabherr (Maturaklasse 8c BG Bregenz Blumenstraße) (v. li.), der mit einer humorvollen und geistreichen Rede eröffnete.

Beim Heurigen Möth in Bregenz brachte LH Markus Wallner engagierte ­Menschen aus dem Ländle zusammen.

Obmann Willi Meusburger (Künstlervereinigung) & Personalchef Roman Giesinger (Meusburger) (v. li.).

Bregenz, Möth Heuriger

„Treffpunkt Martini“

A

GF Michael Diem und Intendantin Elisabeth Sobotka (beide Festspiele) mit GF Gerald Fleisch (Vorarlberger KHBG) (v. li.).

GF Gerhard Stübe (Festspielhaus), Sebastian Manhart (Landes Sportservice), Andreas Karg (Junge Industrie Vlbg.) (v. li.).

GF Peter Schmid (inatura), Obmann Wolfram Baldauf (Blasmusikverband) (v. li.).

GF Hermann Metzler (ZM3), Vorstand Ulrich Schuhmacher (Zumtobel Gruppe) & Vorstand Bernhard Ölz (Prisma) (v. li.).

Obfrau Trachtenverband Ulrike Bitschnau, KO Roland Frühstück, Trachtenreferentin Anita Nigg und Direktorin Ruth Swoboda (inatura) (v. li.).

|

100   WEEKEND MAGAZIN

Vors. Evelyn Dorn (Frau i. d. Wirtschaft) & Dana Seyringer (FHV) (v. li.).

Gemeinsam aktiv seit 40 Jahren: Ilse Albl, Maria Thurnher und Cecilia Luger (alle „postfach für jeden“) (v. li.).

GF Christoph Hackspiel (Kinderdorf), Obfrau Hildegard Breiner (Naturschutzbund) & Polizeidir. Hans-Peter Ludescher (v. li.).

Heike Sperger (Jugendstelle Stadt Feldkirch), Simon Kresser (Koje Jugendarbeit) und Johanna Maier (Naturfreunde) (v. li.).

LSth. Karlheinz Rüdisser, LR Johannes Rauch und Landesjägermeister Reinhard Metzler (v. li.).

FOTOS: UDO MITTELBERGER

Livia Balcs (Alpenverein), GF Monika Paterno (aha-Vorarlberg) und Cornelia Ammann (Supro) (v. li.).

llen Gästen dankte der Landeshauptmann für ihr starkes Engagement um Vorarlberg. „Die Herausforderungen, mit denen wir aktuell und ­künftig konfrontiert sind, lassen sich nur gemeinsam lösen. Dazu braucht es einen offenen Dialog, einen lebendigen Austausch und ein gemeinsames An-einemStrang-Ziehen.“ Der Treffpunkt stand heuer im Zeichen des von Bund und Ländern ausgerufenen „Jahres der Jugendarbeit“. TOP: „Tu was!“, lautete die Martini-Rede von Janis Grabherr aus Höchst, dem Zweitplatzierten des diesjährigen Bundesredewettbewerbs.


Eröffnung 18.11.16 Dornbirn Marktplatz Willkommensdrink Die Gastgeber und neuen inside-Mitglieder Ye Xiaoliang und Zhu Guangbin (Mitte) mit inside-Präsident Rudi Präg (li.) und inside-GF Heidi Mark (re.).

Reservierungen ab sofort möglich

Michael Navadnig (NN Bauservice Hard) mit Gattin Nicole (VS Lauterach).

Rattanaporn Schmid, Fe Kozissnik, Pei Pei Zhu und Fan Zhang (alle Asia Markt Hard) (v. li.).

Heike Ellensohn (Öhe Hohenems) & Mario Marte (MOCatering Hohenems).

Dornbirn

Genuss-Hotspot Ganbei Nach kurzer Umbauzeit luden die beiden Geschäftsführer Ye Xiaoliang und Zhu Guangbin in das neu gestaltete Ganbei Restaurant (ehem. Chen’s Relax) ein. Familie, Freunde und Gäste kamen und machten eine köstliche Ent­ deckungsreise durch die kulinarische Welt Asiens. Die inside-Chefs Rudi Präg und Heidi Mark hießen das neue inside-Mitglied herzlich willkommen. TOP: Bei Spezialitäten aus China, Japan und Thailand trifft man hier im Ganbei auf Ost und West.

Alexander Kantner & Christine Baumgartner (Steuerberatung Kantner) & Stefan (Berhalter AG Widnau) (v. li.).

Eintauchen in die kulinarische Welt Asiens. Auf köstliche Ent­ deckungsreise gehen. China. Japan. Thailand. Ost trifft West. Am Dornbirner Marktplatz. Klassiker und Spezialitäten, her­ vorragende Weine, feine Tees. Das Beste aus beiden Welten. Für unvergessliche Genuss­ erlebnisse. Ganbei – zum Wohl!

Fotograf Georg Alfare mit Corinna und Markus Grabher (Agentur Ideenspinner Götzis) (v. li.).

FOTOS: UDO MITTELBERGER

Ganbei Asian Cuisine Marktplatz 12 | 6850 Dornbirn T +43 (0)5572 20 41 68 E info@ganbei.at

Trachtenspezialistin Andrea Forer (Gössl Dornbirn) und Günther Jochum (Weekend).

www.ganbei.at

Christoph Diem (Mohrenbrauerei), Laura Waibel (Stadtmarketing Dornbirn), Julia Waibel (Volksbank Marketing) und Bernd Felder (Mohrenbrauerei) (v. li.).

Ganbei_Ins_55x240_4c_RZ.indd 1

|

19.10.16 09:39

WEEKEND MAGAZIN   101


Hörbranz, Leiblachtalsaal

11. 11. Inthronisation Nach dem Einzug der Leiblachtaler Schalmeien, Hörbranzer Kindergarde und Hörbranzer Raubritter wurde das bestens gehütete Geheimnis, die Bekanntgabe des 41. Prinzenpaars, gelüftet. TOP: Alle Fotos unter www.weekend.at

Tânia Maria Rodrigues-Peters mit Christian Holzknecht.

Vernissagerednerin Andrea Fritz-Pinggera & Lions-Kollegen Michael Zündel, Tipsy Ritter, Künstlerin Sigrid Hutter, Birgit & Vorstandsdirektor Anton Steinberger (v. li.).

Feldkirch

Prinzenpaar 2017 (Thomas & Katja XLI – Thomas & Katja Troy, Troysteine Hörbranz).

FOTOS: ARNO RIEDMANN

Die Gemeindepolitik kam bei den Büttenreden einmal mehr oder weniger mit einem blauen und lachenden Auge davon.

Maria Ellensohn-Schmid, Thomas Lang & Christine Berchtold (v. li.).

Marion Pelzl mit Susanne Fessler (v. li.).

Anton Steinberger, Vorstandsdirektor der Sparkasse Feldkirch, begrüßte zahlreiche Gäste, darunter Künstler wie Norbert Pümpel, May-Britt Nyberg-Chromy, Elke Hubmann-Kniely, Johannes Kaufmann, Andrea Matt und Bildhauer Reinhard Welte. Auch Fotograf Christian Holzknecht, Wolfgang Burtscher & Barbara Schröder fanden Gefallen an den Landschaften und Motorradgrafiken der Feld­ kircher Künstlerin Sigrid Hutter, die Teil­ erlöse der Krebshilfe spendet. TOP: Sigrid Hutter wird in Vorarlberg von der ArtGalerie am Hofsteig in Wolfurt vertreten.

FOTOS: WORTWERK.CC

Gelungene Vernissage

Karl-Heinz Kindler (Sparkasse Feldkirch) mit Tochter Sophia.

Leonie und Sabine Hirn, Kunsthistoriker Albert Ruetz sowie Jutta und Matthias Scheyer (v. li.).

Gerti und Sandra Schenk (v. li.) waren begeistert.

Feldkirch, Schloss Amberg

Markus R. Schlegel und Daniela Eberle (Neue Bank, Vaduz).

|

102   WEEKEND MAGAZIN

„Hommage à Hirn“ Sabine und Leonie Hirn sowie Anja Gmeiner haben eine wunderbare Ausstellung mit 26 Werken des verstorbenen Künstlers Gerold Hirn zusammen­ gestellt. Die Vernissagenrede hielt Kunsthistoriker Albert Ruetz. Schlossherr Primar Matthias Scheyer mit Jutta durfte Freunde der Familie Hirn sowie Kunstinteressierte begrüßen: Markus R. Schlegel & Daniela Eberle (Neue Bank Vaduz) als Sponsoren, Hans Fehr (Sparkasse Feldkirch) u. v. m. TOP: Das ­geschichtsträchtige Ambiente von Schloss Amberg.

Für Musik sorgten Luca Nohel und Michael Zehentner (v. li.).

FOTOS: UBM

Ilse Hofer mit Laura und Margot Marte (v. li.).


Primar Alfred Hobisch, Irene ­Loher, Boutique M3 & Künstler Harald Gfader.

Silvia & Thorsten Eismann mit Guntram Rederer  (Stadtrat & Leiter der Krankenpflegeschule).

Feldkirch, Saalbaugasse 4

Urologische Wahlarztpraxis eröffnet!

FOTOS: EISMANN

Kürzlich öffnete die Urologische Wahlarztpraxis von Thorsten Eismann ihre Pforten. Unter dem Motto „Kunst in der Praxis“ mit Werken von Harald Gfader wurde in die von Architekt Joe Truog neu gestalteten Räumlichkeiten mit Wohlfühlfaktor geladen. Unter den Gästen waren u. a. Bgm. Wilfried Berchtold, Guntram Rederer (SR & Leiter Krankenpflegeschule), Karl Lobak (Obmann Vbg. Selbsthilfe f. Prostatakrebs), Primar A. Hobisch (Ltg. Urologische Abt. LKH Feldkirch) mit Priv. Doz. A. Berger (Leitender Oberarzt) und Oberarzt J. Unrau sowie viele Ärzteschaft-Kollegen. TOP: Die gelungene Kombination von präsentierter Kunst und Architektur. Info: www.eismann-urologie.at

Karin Schuricht & Roger Shrubb genossen den „Wohlfühlfaktor“ in den Praxisräumlichkeiten.

Feldkirch-Bürgermeister Wilfried Berchtold und Vater Rudolf Eismann.

Ines und Joe Fritsche von „Stunde des Herzens“.

Mellau

Panto Outdoor Eröffnung

FOTOS: PANTO

Die Vorarlberger Outdoorfirma eröffnete ihr neuestes Geschäftslokal in Mellau. Neben der Präsentation der neuen Kollektion konnten Kunden und Freunde bei der Tombola gewinnen. TOP: Die 35 Mitarbeiter feierten auch die Auszeichnung als eine der besten KMUs Vorarlbergs.

Die drei PANTO-GF und Freunde Andreas Wagner, Tobias Loser & Pascal Sonnleithner (v. li.).

Hans Metzler (MEVO GmbH), Gerhard Lotteraner und Bürgermeister Tobias Bischofberger (v. li.).

Gerti Wagner mit Sandra und Ingrid Bauer (v. li.).

|

WEEKEND MAGAZIN   103


Tatjana Schmid (Messe Projektleiterin Hochzeit & Event), Modeschau-Macher Dieter Sapper und Mirjam Hollenstein (Messe) (v. li.). Simone Buhri (DecoStyle), Melanie Pockenauer (MO Catering) und Edith Eigeldinger (Löwensaal Hohenems) (v. li.).

Aus der Hochzeits-Hauptstadt Götzis: Nina Rauter (Modehaus Mayer), Juwelier Andreas Kopf, Alina Schneider (Loacker-Tours) (v. li.).

Messe Dornbirn

7. Hochzeit & Event

FOTOS: MIRJA GEH/RED BULL CONTENT POOL

Rund 2.400 Besucher genossen das einzigartige Ambiente und machten sich ein Bild vom Angebot der 66 ausstellenden Unternehmen. Es gab zahlreiche Highlights wie tägliche Fest- und Brautmodenschauen, Live-Musik, rote Rosen für die Messebesucherinnen oder ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. TOP: Die nächste Hochzeit & Event am 11./12. November 2017. Gleich vormerken.

Das passende Geschenk

ANZEIGE

GUTSCHEIN AM KUMMA Mit dem „Gutschein amKumma“ schenken Sie Freude und Vielfalt, die in über 270 Mitgliedsbetrieben geboten wird. Sie erhalten den Gutschein in einer attrak­tiven Verpackung in allen Banken der Region. Die Region amKumma ladet Sie herzlich zum Weihnachts­einkauf ein. Die Geschäfte in Altach, Götzis, Koblach und ­Mäder erwarten Sie mit den schönsten Geschenk­ideen für Ihre Lieben. www.wirtschaftamkumma.at

|

104   WEEKEND MAGAZIN

Sabrina Häusler-Prade und Katja Oberhauser (beide acredo Trauring Lounge (v. li.).

Ilknur Sönmez (Si Brautmode) und Simon Lunardi (Lunardi Cerimonia).

Gstanzler El Fetzn feierte bei seiner 3. Teilnahme den ersten Sieg! Der 2. Platz ging an Publikumsliebling Renate Maier und den 3. Platz holte sich mit schlagfertigen Versen der Rapper Nameless MC.

Gstanzl-King

Premierensieg Bei der fünften Auflage des Red Bull Gstanzl Battle feierten 1.000 Besucher im Salzburger Republic und 130.000 Zuseher vor dem Livestream einen ­neuen Sieger. Der Pongauer Wolfgang Posch, der mit dem Künstlernamen „El Fetzn“ in den Ring stieg, konnte sich im dritten Anlauf erstmals zum „King of Red Bull Gstanzl Battle“ küren. Publikumsliebling Renate Maier musste sich erst im Finale geschlagen geben. Die Jury (v. li.): Rapper Gerard, Skisprunglegende Andreas Goldberger und Mundartspezialist Herbert Gschwendtner.

FOTOS: UDO MITTELBERGER

Nicole Hafner und Alexander (re.) heiraten am 14. Juli 2017 im Stuonobach bei Thomas und Theresia Zwerger (li.).


Österreichs größtes McDonald’s Familienrestaurant steht als neue Visitenkarte am Eingang zu Lustenau. Das ist gelungen!

McDonald’s Franchise-Nehmer Loek und Annette Versluis mit Lustenau-Restaurantleiterin Anna Nguyen und Ronald McDonald (Kinderhilfe).

FOTOS: UDO MITTELBERGER

Didi Eisenhofer (GF Freihof Lustenau) mit Heinz Huber und Reinhard Hämmerle (Mohrenbräu).

Wolfgang Frick (VS Marketing & Sortimentsmanagement Spar) (2. v. li.) mit McDonald’s Käselieferanten Hochland: Sabine Walser, Lea Ganß, Oliver Zahel und Thomas Tham.

Lustenau

McDonald’s Opening Das erste klimaneutrale und zugleich größte, modernste und teuerste McDonald’s Restaurant (4 Mio. Euro) der Burgerkette wurde nach 111 Tagen Bauzeit feierlich beim Kreisverkehr zum Lustenauer Millenniumspark eröffnet. Für die bestechende Optik und Architektur zeichnet ZIMA Projektentwicklung und das Architekturbüro baumschlager-eberle verantwortlich. TOP: 55 neue Arbeitsplätze, davon werden fünf MitarbeiterInnen zu Kaffeeexperten (Baristi) ausgebildet. Mehr Fotos: www.weekend.at

Elmar Girardi (Zima Projektentwicklung) mit Gerhard Cordin (Fleco Metallbau Altach), der die auffallende Fassade produzierte. Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Lustenau-Bürgermeister Kurt Fischer. Andrea Müller und Ossi Marte (Rheintal-Immobilien) mit Petra Kreuzer (Vize-VS WKV) und Karl Zimmermann (GF ZimCon Immobilien) (v. li.).


ANGEBOTE DER WOCHE! T T A B A R - 25 % Wertgutscheine gültig auf das gesamte Sortiment

WERTGUTSCHEINE

ONLINE AUF WEEKEND.AT KAUFEN!

Wiesenhof**** Pertisau am Achensee, Tirol

Urlauben Sie in über 40 TOP-Hotels mit bis zu 35% Rabatt

-15%

-35%

-15%

Sporthotel Kogler**** Mittersill, Salzburg

Gutscheine gültig auf alle Hotelleistungen

Hotel Puradies****s Leogang, Salzburg

Jederzeit auf Urlaubswunschzeitraum einlösbar

Jetzt günstiger einkaufen! Über 100 weitere Angebote mit tollen Rabatten auf weekend.at


Weekend Magazin Vorarlberg 2016 KW 48