Page 1

SONDERAUSGABE | JULI / AUGUST 2012

FEST

SPIEL

GUIDE

SOMMER-HIGHLIGHTS Festspiele Magazin4 KUB Thurn & Taxis Shopping Restaurants art bodensee Kunstraum Flatz Museum

01(U1-U4)_Cover_Festspielguide_A.indd 1

vai

14.06.2012 15:59:45 Uhr


Zwei grosse, zwei kleine Reihen (Ausschnitt), 1966–67

Günter Fruhtrunk Farbe Rhythmus Existenz

Somm er der Malere i

25. 5. – 2. 9. 2012 Städtle 32 LI-9490 Vaduz Tel +423 235 03 00 Di–So 10–17 Uhr Do 10–20 Uhr www.kunstmuseum.li

01(U1-U4)_Cover_Festspielguide_A.indd 2

14.06.2012 15:59:51 Uhr


EDITORIAL

Bregenzer Festspiele 2011 – Spiel auf dem See

INHALT Markus Linhart

Eric Thiel

BM der Landeshauptstadt Bregenz

GF Stadtmarketing Bregenz

FOTOS: STADT BREGENZ, STADTMARKETING BREGENZ, BREGENZER FESTSPIELE/KARL FORSTER

COVERFOTO: BREGENZER FESTSPIELE/KARL FORSTER

W

illkommen zum Höhepunkt des Sommers in Bregenz. Je näher der Sommer rückt, umso stärker rüstet die Vorarlberger Landeshauptstadt für die schöne Zeit internationaler Begegnungen von Kunst, Genuss und Kultur. Wir vom Weekend Magazin sind nun schon zum sechsten Mal informativer Begleiter durch die sommerlichen Höhepunkte – mit dem Festspiel-Guide, einer medialen Zusammenarbeit, mit der Markus Linhart, Bürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz (li. o.), und Eric Thiel vom Stadtmarketing Bregenz gemeinsam mit dem Weekend Magazin Vorarlberg die Grenzen in der Bodenseeregion überwinden.

Genießen Sie die Kultur der Lebensfreude. Der Anlass ist ein erfreulicher: Bregenz präsentiert sich mit den Festspielen als Kultur- und Freizeitmetropole von internationalem Format. Das bedeutet Kunstgenuss und Lebenslust pur. Wie spektakulär, vielfältig und auf welch hohem Niveau, das erfahren auch unsere Nachbarn in der Schweiz, Süddeutschland und Liechtenstein – in kompakter Form dieses Festspiel-Guides, der auch grenzüberschreitend im Bodenseeraum verteilt wird.

04 08 12 21 30 36 48

Bregenzer Festspiele. „André Chénier“ auf der Seebühne und vier Wochen Programmvielfalt.

KUB. Das Kunsthaus Bregenz zeigt den Künstler Ed Ruscha: „Reading Ed Ruscha“.

Palais Thurn & Taxis. „z’Breagaz“ – eine Ausstellung mit Werken von Bregenzerwälder Künstler/-innen.

Art Bodensee. Bereits zum zwölften Mal findet die internationale Kunstmesse in Dornbirn statt.

Bregenz. Sommer-Highlights, Geheimtipps und Wissenswertes rund um die Stadt am Bodensee.

Seehotel Am Kaiserstrand. Das neue Hotel direkt am Bodensee lädt zum Festspiel-Sommer ein.

Show Factory. Da kommt Freude auf: Das Ländle bietet Konzerte, Shows u. v. m. vom Feinsten.

Gönnen Sie sich diesen Vorgeschmack auf Kunst, Kultur und Lifestyle – damit Sie dann in vollen Zügen genießen können, was der Sommer am Bodensee auch an edlen Shopping-Highlights zu bieten hat. Ihr Weekend-Team Vorarlberg

„Eine der überragenden Eigenschaften des Spiels auf dem See ist, dass es gleichzeitig unterhält und zum Nachdenken anregt ...“ David Pountney Intendant Bregenzer Festspiele IMPRESSUM: Medieninhaber & Herausgeber: Weekend Magazin Verlags GmbH, Quellenstraße 16, 6900 Bregenz. Redaktion Vorarlberg: Quellenstraße 16, 6900 Bregenz, Tel.: 05574 / 20010-0, vorarlberg@weekendmagazin.at. Geschäftsführung/Chefredaktion: Anton Willam, Tel.: 0664 / 8484310, a.willam@weekendmagazin.at. Key-Account: Bernhard Dürr, Tel.: 0664 / 8484312, b.duerr@weekendmagazin.at. Verkaufsleitung: Fritz Nussbaumer, Tel.: 0664 / 8484313, f.nussbaumer@weekendmagazin.at. Marketingleitung: Arno Riedmann, 0664 / 8484311, a.riedmann@weekendmagazin.at. Anzeigen: Günther Jochum, Tel.: 0664 / 8484314. Irmgard Meyer, Tel.: 0664 / 4300213. Layout & Produktion: Bianca Riedmann/Weekend Magazin, Zielgruppen-Zeitungsverlags GmbH. Vertrieb Verteilung: Beilage in der Ostschweiz und Fürstentum Liechtenstein: Unternehmermagazin „Leader“; Beilage in Bodensee/Oberschwaben: IHKWirtschaftsmagazin; Verteilung Vorarlberg: Weekend Magazin sowie Stadtmarketing Bregenz, Festspiele, Tourismusämter, Hotels und touristische Betriebe sowie InterSky. Druck: NÖ Pressehaus, 3100 St. Pölten. Ausgabe Juli/August 2012, Auflage: 50.000 Stück. ■

Weekend Magazin erscheint im VERLAG

3_Editorial_P_L.indd 3

15.06.2012 10:08:33 Uhr


ANDRÉ CHÉ SPIEL AUF DEM SEE

Umberto Giordanos Revolutionsdrama von atemberaubender Geschwindigkeit: 2012 wieder auf der Seebühne.

V

on „Opernwunder“ bis „Riesenshow“, von „HollywoodMusiktheater“ bis „fulminante Inszenierung“ reichen die begeisterten Kritiken, die das Spiel auf dem See André Chénier, das berühmteste Werk des italienischen Komponisten Umberto Giordano, erhalten hat. Die packende Oper ist auch im kommenden Sommer als Spiel auf dem See zu sehen.

Flammender Überschwang der Gefühle. Gezeichnet vor dem Hintergrund der Französischen Revolution ist André Chénier, uraufgeführt 1896, ein historisches Drama von brillanter Schärfe und eine menschliche Tragödie von erschütternder Intensität; packend gleichermaßen als leidenschaftliches Liebesdrama und als historischer Krimi. Zentrale Gestalt der Oper ist der gleichnamige französische Dichter,

See, Seebühne und Festspielhaus laden ein.

4

|

W S WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 4

15.06.2012 9:12:08 Uhr


Bregenzer Festspiele 2012 – Spiel auf dem See Umberto Giordano, André Chénier Premiere: 19. Juli, 21.15 Uhr Weitere Aufführungen: 20., 21., 22., 24., 26., 27., 28., 29. und 31. Juli jeweils 21.15 Uhr – 2., 3., 4., 5., 7., 9., 10., 11., 12., 14., 17. und 18. August jeweils 21.00 Uhr Seebühne / Festspielhaus

FOTOS: BREGENZER FESTSPIELE, ANDEREART, MARKUS TRETTER, KARL FORSTER, DAVID FEUER, DIE3.EU, IKO FREESE/DRAMA

É NIER eine historische Figur, die in den Wirren der Französischen Revolution vom glühenden Anhänger zum erbarmungslos Verfolgten wird und am Ende selbst auf der Guillotine endet. Giordanos Musik, getragen von jähzorniger Begeisterung und flammendem Überschwang der Gefühle, gipfelt in einer Hymne an die Brüderlichkeit, an die Liebe und an die Befreiung durch den Tod. Premiere der Wiederaufnahme ist am 19. Juli 2012. Leading-Team: Schirmer, Warner, Fielding. Am Pult der Wiener Symphoniker steht bei André Chénier im kommenden Sommer ein weiteres Mal der bekannte deutsche Dirigent Ulf Schirmer, der zuletzt das Spiel auf dem See Tosca leitete. Es inszeniert der Brite Keith Warner, für das Bühnenbild zeichnet sein Landsmann David Fielding verantwortlich. Die Kostüme stammen von der Amerikanerin Constance Hoffmann, das Licht von Davy Cunningham.

Oper im Festspielhaus Detlev Glanert, Solaris Premiere: 18. Juli, 19.30 Uhr, Festspielhaus Weitere Aufführungen: 22. 7., 11 Uhr / 25. 7., 19.30 Uhr

Kammeroper am Kornmarkt Detlev Glanert, Nijinskys Tagebuch Premiere: 4. August, 19.30 Uhr, Theater am Kornmarkt Weitere Aufführung: 7. August, 19.30 Uhr

Orchesterkonzerte Wiener Symphoniker Termin: 23. Juli, 19.30 Uhr, Festspielhaus Dirigent: Markus Stenz Wiener Symphoniker Termin: 30. Juli, 19.30 Uhr, Festspielhaus Wiener Symphoniker Termin: 6. August, 11.00 Uhr, Festspielhaus Dirigent: HK Gruber Symphonieorchester Vorarlberg Termin: 12. August, 11.00 Uhr, Festspielhaus Dirigent: Gérard Korsten Musik & Poesie 29. Juli, 11.00 Uhr, Seestudio 5. August, 11.00 Uhr, Seestudio 11. August, 11.00 Uhr, Seestudio

Wieder mit dabei: Héctor Sandoval in der Titelpartie.

Festspielguide_2012.indb 5

15.06.2012 9:12:15 Uhr


KAZ: Nico and the Navigators – „Petite messe solennelle“ .

Orchesterkonzerte im Festspielhaus.

„Makulatur“ von Paulus Hochgatterer.

ERINNERUNGEN AN DI E I

m Festspielhaus eröffnet am 18. Juli 2012 die Oper Solaris von Detlev Glanert den Festspielsommer 2012. Basierend auf dem gleichnamigen, 1961 veröffentlichten Zukunftsroman des polnischen ScienceFiction-Autors Stanislaw Lem dreht sich Solaris um das moralische Problem von Schuld und Erinnerung und unseres ganz persönlichen Umgangs damit. Auch die Oper am Kornmarkt steht im Zeichen des Schwerpunkts rund um das Werk von Detlev Glanert: Zu sehen ist seine 2008 entstandene Kammeroper Nijinskys Tagebuch, die auf Auszügen der Tagebücher des be-

6

|

rühmten polnisch-russischen Tänzers und Choreografen Waslaw Nijinsky basiert. Orchesterkonzerte & Schauspiel. Werke von Anton Bruckner und Detlev Glanert stehen 2012 im Rahmen der Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker und des Symphonieorchesters Vorarlberg sowie einen Ausblick auf die Musikwelt des Österreichers HK Gruber auf dem Programm. Für das Schauspiel 2012 kehrt das Schauspielhaus Wien mit Makulatur von Paulus Hochgatterer nach Bregenz zurück. Spielort ist 2012 erstmals nach längerer Zeit wie-

FOTOS: MAIK SCHUCK, FOTOGRAFENMEISTER DIETMAR MATHIS, EKKO VON SCHWICHOW/DEUTICKE, WILLIAM ELLIS, THE ROYAL OPERA HOUSE, BREGENZER FESTSPIELE, DIE3.EU, ANDEREART

Das Festspiel-Generalthema 2012 soll Erinnerungen bescheren, die die Zukunft bereichern.

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 6

15.06.2012 9:12:21 Uhr


Schauspiel auf der Werkstattbühne Schauspielhaus Wien, Makulatur von Paulus Hochgatterer Premiere: 9. August, 19.30 Uhr Weitere Aufführungen: 10. + 11. August, 19.30 Uhr Ort: Werkstattbühne KAZ Kunst aus der Zeit

Dirigent Markus Stenz.

I E ZUKUNFT der die Werkstattbühne, Premiere ist am 9. August. Hochgatterer untersucht in seinem neuesten Stück mit der ihm eigenen scharfsinnigen Komik Mechanismen der Wahrnehmung und der Realitätsverweigerung. Crossculture & Community Projekt. NICO AND THE NAVIGATORS, die Berliner Theatertruppe, die die Besucher von Kunst aus der Zeit schon mit ihren ganz eigenen Interpretationen von Schubert und Händel auf der Werkstattbühne begeistert hat, kehrt am 25. und 26. Juli 2012 zurück nach Bregenz: Diesmal ist es Gioachino Rossinis Petite messe solennelle, die von den „Navigatoren“ mit ihrer ganz eigenen Mischung aus Gesang und Tanz, Schauspiel und Slapstick erforscht wird. Neben den Fixpunkten fest des kindes, crossculture night, tours und workshops vereint das CommunityTanzprojekt Panta rhei – alles fließt! bei crossculture 2012 neue und alte klassische Musik zum Thema „Wasser“. ■

Festspielguide_2012.indb 7

KAZ-Konzerte Nico and the Navigators, Petite messe solennelle (ÖEA) Termine: 25. + 26. Juli, 20.00 Uhr Ort: Werkstattbühne Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm, 1+1=1 Bassklarinetten Termin: 1. August, 21.00 Uhr Ort: Kunsthaus Bregenz Ensemble Lux, Von Dunkelheit und Stille Termin: 13. August, 19.30 Uhr Ort: Seestudio im Festspielhaus crossculture panta rhei – alles fließt! (Uraufführung) Tanzprojekt für Jung bis Alt Termin: 22. Juli, 19.30 Uhr Ort: Werkstattbühne Crossculture-Tours Termin: 1. bis 18. Juni Ort: Seebühne / Festspielhaus

Weitere Infos finden Sie unter www.bregenzerfestspiele.com

Ticket-Bestellungen Telefonisch unter: +43 5574 407-6 Per Fax an: +43 5574 407-400 Online auf: www.bregenzerfestspiele.com Per Post an: Bregenzer Festspiele GmbH Platz der Wiener Symphoniker A-6900 Bregenz Öffnungszeiten Ticket-Center: Mo – Fr: 9 – 17 Uhr 1. Juli – 22. August: täglich 9 – 17 Uhr

15.06.2012 9:12:29 Uhr


ED RUSCHA: READING ED RUSCHA 7. Juli bis 14. Oktober 2012.

Foto: Matthias Weissengruber

KUB Di – So: 10 – 18 Uhr, Do: 10 – 21 Uhr. Vom 7. Juli bis 2. September täglich 10 – 20 Uhr. Tel.: +43 (0)5574 / 48594-0 www.kunsthaus-bregenz.at

Fotogravur über Buch und Film bis hin zu Acryl- und Ölbildern. Zu den sicherlich beeindruckendsten Werken der Schau zählen seine Leinwandbilder, auf denen er täuschend echt jeweils frontal ein Buch gemalt hat, auf dessen Cover Wörter wie „Atlas“ oder „Bible“ zu lesen sind. Hinzu kommen neue großformatige Bilder, die ebenfalls anlässlich der Ausstellung entstanden sind und erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden. Die Ausstellung „Reading Ed Ruscha“ wurde speziell für das Kunsthaus Bregenz konzipiert und stellt bemerkenswerterweise seine erste institutionelle Einzelausstellung in Österreich dar. ■

ANZEIGE

E

d Ruscha (geboren 1937) zählt zu den bedeutendsten Künstlern seiner Generation. Während er zu Beginn seiner Karriere der Pop Art und später der Konzeptkunst zugerechnet wurde, lässt sich heute feststellen, dass es eine Qualität seiner Arbeit ist, sich nie auf eine bestimmte Stilrichtung festzulegen. Das Kunsthaus Bregenz präsentiert eine große Spannbreite seiner Werke, angefangen bei Zeichnung und

„Anfang der 1960er-Jahre entstanden Ed Ruschas legendäre Künstlerbücher, mit denen er Kunstgeschichte geschrieben hat.“ Yilmaz Dziewior Direktor Kunsthaus Bregenz 8

|

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 8

15.06.2012 9:12:33 Uhr


KUB ARENA SOMMERAKADEMIE Kunst und Ideologiekritik nach 1989. 24. bis 30. September 2012.

Vorlesungssaal der Akademie der bildenden Künste Wien.

ANZEIGE

I

n Zusammenarbeit mit dem Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften der Akademie der bildenden Künste Wien gestalten Eva Birkenstock und Max Jorge Hinderer Cruz ein Sommerseminar, um die Entwicklungen der Künstlerkritik und der Ästhetischen Theorie in einer zunehmend globalisierten Welt zu untersuchen. Im Anschluss an ein einwöchiges Lektüreseminar mit Studierenden sowie einer Konferenz mit

internationalen Gästen in Bregenz wird ein umfangreicher Aufsatzband in der KUB-Arena-Publikationsreihe erscheinen, der die Ergebnisse des Treffens zusammenführt. ■

KUB SAMMLUNGS SCHAUFENSTER

Architekturmodelle Peter Zumthor – 23. Juni bis 28. Oktober 2012.

N

ANZEIGE

ANZEIGE

ur wenigen ist bekannt, dass das Kunsthaus Bregenz über eine eigene Sammlung verfügt. Eines der größten Konvolute der Sammlung bilden über 300 Architekturmodelle von Peter Zumthor. Unmittelbar neben dem Kunsthaus Bregenz wird in den 200 Quadratmeter großen Räumlichkeiten im ersten Stockwerk des Bregenzer Postgebäudes ab Juni 2012 eine Auswahl dieser Modelle von Peter Zumthor gezeigt. Vorgestellt wer-

KUB Sammlungsschaufenster Seestraße 5, 6900 Bregenz Eingang von Seite Kornmarktstraße neben der Nepomukkapelle Eintrittskarten an der KUB-Kasse

© Atelier Peter Zumthor & Partner.

den sowohl realisierte Bauten als auch Entwurf gebliebene Projekte. Die Präsentation zeigt in ihrer Vielfalt die überragende Rolle, die das Arbeiten mit Modellen und Materialien wie Holz, Metall oder Lehm im Schaffen des Ateliers Peter Zumthor spielt. ■

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 9

|

9

15.06.2012 9:12:39 Uhr


Wir beflügeln das Ländle! Unsere Städteflüge ab Friedrichshafen:

EUR Jetzt buchen unter Tel. +43 5574 48800 46 oder:

www.intersky.biz

Festspielguide_2012.indb 10

FOTOS YOON S BYUN WALSER IMAGE COM

* 9 9 , 9 7

ANZEIGE

Flüge ab

* Oneway, all inclusive!

Mailand/Bergamo NEU Düsseldorf Hamburg Berlin Wien Graz

15.06.2012 9:12:46 Uhr


Europapremiere des Kammerorchesters A Far Cry.

BREGENZER MEISTERKONZERTE Malerische Klangwelten, große symphonische Werke und eine Europapremiere prägen das Programm 2012/13:

O

ANZEIGE

FOTOS: YOON S. BYUN, WALSER-IMAGE.COM

rchestre National de Belgique, Wiener Symphoniker, Königliche Philharmonie Flandern, Academy of St. Martin in the Fields und die Europapremiere des amerikanischen Kammerorchesters A Far Cry sowie der Auftritt des großen Klaviervirtuosen Grigory Sokolov.

Virtuose Klangkörper. Den glanzvollen Beginn der Bregenzer Meisterkonzerte der Saison 2012/13 setzt am 18. Oktober 2012 das Kammerorchester A Far Cry. 2007 wurde dieses Ensemble von achtzehn jungen Profimusikern (den sogenannten „Criers“) in Boston gegründet. Die „Beste ECHO Nachwuchs-Künstlerin des Jahres 2010“ Alice Sara Ott tritt zusammen mit dem Orchestre National de Belgique am 21. November auf. Die Wiener Symphoniker geben am 18. Januar 2013 ihr Gastspiel mit dem weltbekannten Pianisten Rudolf Buchbinder. Der große Meister der russischen Klavierschule Grigory Sokolov wird am 22. Februar 2013 im Festspielhaus auftreten. Das Programm hierzu wird noch bekannt gegeben. Eine

Abonnement-Vorverkauf vom 2. Juli bis 8. September 2012 und Einzelkarten-Vorverkauf ab 18. September bei Bregenz Tourismus & Stadtmarketing, Bregenz, Rathausstr. 35a, Tel.: +43(0)5574 / 4080 E-Mail: tourismus@bregenz.at Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr im Festspielhaus Bregenz. Termin- und Programmänderungen vorbehalten. www.bregenzermeisterkonzerte.at

der besten musikalischen Formationen weltweit, die Academy of St. Martin in the Fields, gastiert mit dem virtuosen Violinisten Joshua Bell am 5. April 2013 bei den Meisterkonzerten. Zum Abschluss der Saison 2012/13 wird am 8. Mai 2013 die Königliche Philharmonie Flandern das Festspielhaus beehren. Als Solist konnte das junge Ausnahmetalent Denis Kozhukhin, Klavier, gewonnen werden. Eine Veranstaltungsreihe der Landeshauptstadt Bregenz, Abteilung für Kultur. Mit freundlicher Unterstützung der Bank Austria und der illwerke vkw. ■

„Virtuose Klangkörper und außergewöhnliche Solisten sowie musikalische Vielfalt prägen die Bregenzer Meisterkonzerte.“ Mag. Judith Reichart Stadträtin für Kultur WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 11

|

11

15.06.2012 9:12:47 Uhr


Karin Schneider-Meyer: „Vernagelung der Berge“, 2010. Tone Fink: „Heondrom Stadl wird ou geen gsugat“, 2012.

„z’BREAGAZ“ Von Albrecht bis Zündel: Die Kulturabteilung der Landeshauptstadt Bregenz veranstaltet vom 7. Juli bis 5. August eine Ausstellung mit Werken von Bregenzerwälder Künstlerinnen und Künstlern.

M

arkus Linhart, Bürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz, freut sich besonders auf die Sommerausstellung im Palais Thurn & Taxis: „Die Achse Bregenz – Bregenzerwald ist mir ein wirklich wichtiges und persönliches Anliegen. Wir wollen mit der diesjährigen Sommerausstellung anknüpfen an die traditionelle Nähe des Bregenzerwaldes zur Stadt Bregenz, eine Beziehung, die damit einen neuen Impuls erfährt – wie könnte das besser gelingen als mit Kunst und Kultur.“

48 Künstler/-innen. „Die Schau soll einen Überblick über das künstlerische Schaffen im Bregenzerwald geben, es haben über 48 Künstler/-innen zugesagt“, erklärt Thomas Schiretz, der zusammen mit dem Bildhauer Hanno Metzler die Ausstellung kuratiert. Darunter sind renommierte Künstlerpersönlichkeiten wie der erst kürzlich verstorbene Maler Leopold Fetz (geboren 1915 in Reuthe) oder der österreichweit bekannte Bildhauer Herbert Albrecht (geboren 1927 in Au) sowie Tone Fink oder Manfred Egender, aber auch jüngere Kunstschaffende wie die erst 22-jährige

„Stadt Bregenz – Bregenzerwald, eine Beziehung, die mit dieser Ausstellung einen neuen Impuls erfährt.“ Dipl.-Ing. Markus Linhart Bürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz

Festspielguide_2012.indb 12

15.06.2012 9:12:52 Uhr


Hanno Metzler: „ufräte“, 2012.

Harry Metzler: „kalender edition“, 2007.

SOMMERAUSSTELLUNG PALAIS THURN & TAXIS

ANZEIGE

FOTOS: FRANC, KARIN SCHNEIDER-MEYER, HANNO METZLER, HARRY METZLER, MARKUS GMEINER

Schwarzenbergerin Luka Jana Berchtold. Insgesamt werden über hundert Arbeiten zu sehen sein – von Malerei und Skulpturen bis hin zu Fotografie und Videoarbeiten. Zwischen Bodensee und Schröcken. „Der Bezug des Bregenzerwaldes zur Landeshauptstadt Bregenz macht schon der Ausstellungstitel deutlich: ‚z’Breagaz‘ ist grammatikalisch gesehen eine Präpositionalbestimmung des Ortes (Bregenz). ‚Breagaz‘ ist aber auch ein Flurname und bezeichnet ein partielles Gebiet des Auenfeldes oberhalb von Schröcken – also eine Stelle, an der die Bregenzer Ach entspringt. Quell- und Mündungsgebiet der Bregenzer Ach sind, wenn man so will, identisch: ‚Breagaz‘. Aus dem Gebiet dazwischen stammen die teilnehmenden Künstler“, so Thomas Schiretz. Dauer der Ausstellung. Die Sommerausstellung der Landeshauptstadt im Palais Thurn & Taxis „z’Breagaz“ wird am 6. Juli 2012 um 19.30 Uhr eröffnet. www.zbreagaz.at ■

Factbox „z’Breagaz“ – Eine Sommerausstellung mit Werken von Bregenzerwälder Künstlerinnen und Künstler Wo: Palais Thurn & Taxis Gallusstraße 10, Bregenz Ausstellungseröffnung: Fr. 6. Juli 2012 um 19.30 Uhr Ausstellungsdauer: 7. Juli – 5. August 2012 Öffnungszeiten: Di – So: 14.00 – 18.00 Uhr Kontakt & Information: Tel.: +43(0)5574 / 410 1511 www.zbreagaz.at Rahmenprogramm: Fr. 6. Juli 2012, 19.30 Uhr: Evelyn Fink-Mennel – Einjodeln der Ausstellung Mi. 11. Juli 2012, 20.00 Uhr: Evelyn Fink-Mennel präsentiert: „Wib ischt Ma – Ma ischt Wib“ (Buch/CD) Fr. 20. Juli 2012, 20.00 Uhr: Norbert Mayer und Alfred Vogel – „Ü“ Lesung mit Musik

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 13

|

13

15.06.2012 9:12:58 Uhr


RIGHT TO REFUSAL Karen Mirza / Brad Butler Hold Your Ground, 2012, UK. © The Museum of Non-Participation, 2012.

AUSSTELLUNG IM MAGAZIN4 BREGENZ

An unterschiedlichen Orten weltweit organisieren sich verstärkt Menschen und Gruppen, um ihr Recht auf Unabhängigkeit von etablierten Ideologien zu deklarieren.

Magazin4 – Bregenzer Kunstverein Bergmannstraße 6, Bregenz Tel.: +43(0)5574 / 410 1511 www.magazin4.at

Teilnehmende Künstler/-innen. Yasmine Eid-Sabbagh, Bassam El Baroni, Samir El Kordy, Jean-Luc Godard, Grupa Spomenik, (Jelena Petrović, Branimir Stojanović, Milica Tomić), Adelita Husni Bey, Yazan Khalili, Hassan Khan, Eva Kraus, Doreen Mende, Karen Mirza and Brad Butler, Olaf Nicolai, Sherif Sonbol / Ulrike Müller, The Otolith Group, Milica Tomić, Simon Wachsmuth, Arthur Zalewski. Ausstellungsdauer. 1. Juni bis 26. August 2012. Mit freundlicher Unterstützung von Landeshauptstadt Bregenz, Land Vorarlberg, BM für Unterricht, Kunst und Kultur, Allianz Kulturstiftung. ■

FOTO: DIETMAR WANKO

der Auseinandersetzung mit und durch die Kunst. Kuratiert von Eva Kraus und Doreen Mende.

ANZEIGE

K

ürzliche revolutionäre Ereignisse mögen Resonanz-Raum sein für einige der Fragen, die in der Ausstellung geöffnet werden wollen. Im Zentrum von „Right to Refusal“ steht jedoch die Frage nach den Bedingungen für die Artikulation von Verweigerung sowohl an aktuellen Brandherden und geopolitischen Langzeitkonflikten als auch in alltäglichem Handeln und künstlerischer Produktion. Im Recht auf Verweigerung, im right to refusal also, ist zunächst nur klar, dass bestehende Strukturen abgelehnt oder zumindest stark infrage gestellt werden. Neue Mittel und Wege sollen erst noch gefunden und unerprobte Methoden müssen getestet werden, um der Verweigerung eine sichtbare Stimme zu geben. „Right to Refusal“ schlägt vor, den Raum des Ausstellens zu nutzen, um temporär eine Sprache zu entwickeln, die sich aus einem Geflecht von Widersprüchen und unterschiedlichen Stimmen zusammensetzt. Die Suche nach Alternativen, neuen Ausdrucksformen und Methoden findet hier ihr kreatives Potenzial in

„Neue Mittel und Wege sollen erst noch gefunden und unerprobte Methoden müssen getestet werden, um der Verweigerung eine sichtbare Stimme zu geben.“ Dr. Wolfgang Fetz Direktor Magazin4 Dr. Eva Kraus Kuratorin

Festspielguide_2012.indb 14

15.06.2012 9:13:05 Uhr


FOTO: DIETMAR WANKO

ANZEIGE

WOLFORD BOUTIQUE BREGENZ Wolfordstraße 1 6901 Bregenz Tel.: +43(0)5574/690-1458

Festspielguide_2012.indb 15

WOLFORD FACTORY OUTLET Wolfordstraße 2 6901 Bregenz Tel.: +43(0)5574/690-1864

15.06.2012 9:13:10 Uhr


Das Festspielhaus Bregenz: Veranstalter der bereits dritten VLOW!

LIBESKIND IN BREGENZ Am 5. und 6. Oktober ist Bregenz Treffpunkt der internationalen Kreativbranche aus Kommunikation, Werbung, Design, Architektur und Grafik. Kooperationspartner oder potenzielle Kunden kennenzulernen“, erklärt Gerhard Stübe, Veranstalter und Geschäftsführer vom Festspielhaus Bregenz. Gestaltung im öffentlichen Raum. Der Kommunikations- und Designkongress,

Erste Vorarlberger Lesegalerie Buchhandlung Brunner Bücher, Hörbücher, Ebooks, Geschenke Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-16 Uhr Rathausstraße 2, Am Leutbühel

16

|

ANZEIGE

D

as Design der Kundenbeziehung“ lautet das Thema der VLOW!12. „Wir erwarten rund 300 Teilnehmer aus allen Bereichen der Kommunikation sowie aus der Wirtschaft. Ihnen bietet die VLOW! eine Plattform, Kontakte zu knüpfen und

6900 Bregenz Tel.: 05574 / 44145 bregenz@brunnerbuch.at www.brunnerbuch.at Informieren Sie sich auch über die Termine unserer Buch- und Autorenpräsentationen!

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 16

15.06.2012 9:13:11 Uhr


FOTOS: MICHAEL KLINKHAMER PHOTOGRAPHY, VLOW/FESTSPIELHAUS BREGENZ

ANZEIGE

beschäftigt sich dieses Jahr mit der Gestaltung im öffentlichen Raum. Aufgabengebiete sind beispielsweise die Ausrichtung von Messen und Ausstellungen, die Entwicklung von Orientierungssystemen, Branding von Orten und Objekten sowie des Corporate Design von Unternehmen, betont Kurator HansJoachim Gögl. Auf fachübergreifende Arbeitsweisen zwischen Architektur und Kommunikation wird als Gastredner der weltbekannte US-amerikanische Architekt Daniel Libeskind eingehen. VLOW!12 „Das Design der Kundenbeziehung“ 5. bis 6. Oktober 2012 Festspielhaus Bregenz Anmeldung und Programminfos unter www.vlow.net

Besucher gestalten Kongress mit. Ergänzend zu den Referaten sind rund 30 Open Space-Workshops im Programm. Jeder Besucher ist eingeladen, eigene Kurzvorträge zu halten, an Diskussionsrunden teilzunehmen und Kontakte zu knüpfen. ■

„Der Masterplaner des Ground Zero ‚schafft‘ erzählende Räume.“ Daniel Libeskind Architekt

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 17

|

17

15.06.2012 9:13:18 Uhr


Symphonieorchester Vorarlberg Abonnementzyklus 2012 | 2013 Bregenz | Feldkirch

Konzert 1 Donnerstag, 11. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Freitag, 12. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Sonntag, 14. Oktober 2012, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz

Alexander Lonquich | Dirigent und Klavier Wolfgang A. Mozart: Musik zum Schauspiel „Thamos“ KV 345 Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19 Wolfgang A. Mozart: Klavierkonzert c-moll KV 491

Konzert 3 Donnerstag, 10. Januar 2013, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Freitag, 11. Januar 2013, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Sonntag, 13. Januar 2013, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz

Gérard Korsten | Dirigent Alex Ladstätter | Klarinette Heidrun Wirth | Fagott Benjamin Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge Richard Strauss: Concertino für Klarinette, Fagott und Orchester Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Konzert 4 Ostermontag, 1. April 2013, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz Dienstag, 2. April 2013, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz

Alexander Drcˇar | Dirigent August Zirner | Erzähler „Das Jahr 1913“ Max Reger: Vier Tondichtungen nach Arnold Böcklin op. 128 Igor Strawinsky: Le Sacre du Printemps

EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung

Festspielguide_2012.indb 18

15.06.2012 9:13:25 Uhr


Konzert 2 Samstag, 10. November 2012, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz Sonntag, 11. November 2012, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz

Kirill Petrenko | Dirigent Johannes Martin Kränzle | Bariton Letizia Scherrer | Sopran Gustav Mahler: Kindertotenlieder Gustav Mahler: Symphonie Nr. 4 G-Dur

Oper

Theater am Kornmarkt Bregenz

Zehn Aufführungen von 13. Februar bis 5. März 2013, SOV-Termine (wahlweise): Freitag 15. Februar, 19.30 Uhr | Montag 25. Februar, 19.30 Uhr Sonntag 3. März, 16.00 Uhr | Dienstag 5. März, 19.30 Uhr

Thomas Platzgummer | Dirigent Alexander Kubelka | Regie Giuseppe Verdi: La Traviata Koproduktion mit dem Vorarlberger Landestheater

Konzert 5 Donnerstag, 2. Mai 2013, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Freitag, 3. Mai 2013, 19.30 Uhr, Konservatorium Feldkirch Sonntag, 5. Mai 2013, 19.30 Festspielhaus Bregenz

Gérard Korsten | Dirigent Aaron Pilsan | Klavier Richard Strauss: Suite für Bläser op. 4 Felix Mendelssohn: Klavierkonzert Nr. 1 g-moll op. 25 Johannes Berauer: Three Movements for Strings (EA) Felix Mendelssohn: Symphonie Nr. 4 A-Dur „Italienische“

Abo-Bestellungen Edith Mathis Tel 05576 78670 edith.mathis@sov.at

Festspielguide_2012.indb 19

15.06.2012 9:13:26 Uhr


Kultur- & Genusswanderungen: Ein Projekt der Bludenz Kultur gGmbH. Rundum-Kultur. „berge.hören“ heißt wandern mit Künstlern & gleichgesinnten Menschen, Musik & Geschichten hören, Landschaften entdecken, Menschen kennenlernen & der kulinarische Genuss soll auch nicht zu kurz kommen! Ein Rundum-Kulturprogramm für Augen, Ohren & Gaumen! ■ Termine und Orte unter www.remise-bludenz.at --> berge.hören. Karten (Voranmeldung erforderlich) und Infos: Bludenz Kultur, Tel.: 05552 / 63621-236, kultur@bludenz.at

FOTOS: PETEIONIAN.COM

V

on Vorarlberg Tourismus im Juni 2011 als Kunst- und Tourismusprojekt mit einem Hauptpreis für innovative Tourismusprojekte ausgezeichnet. Wandern ist eine Quelle der Inspiration, bedeutet Erholung und Horizonterweiterung und ermöglicht neue Einsichten und Aussichten. Unter dem Motto „berge. hören“ bietet Bludenz Kultur gGmbH mit freundlicher Unterstützung von Gassner Stahlbau, in Kooperation mit der Alpenregion Bludenz, Berg aktiv und den Hüttenwirten der Region im September 2012 Kultur- und Genusswanderungen an.

ANZEIGE

BERGE. HÖREN

„OFFI MUASS I“ Montafoner Sommer 2012: Vom Klettern auf Berge und dem Streben nach Höherem.

U

nter dem Motto „Offi muass i“ („Hinauf muss ich“), beschäftigt sich der Montafoner Sommer 2012 vom 6. bis 15. Juli 2012 mit dem seit jeher vorhandenen Ehrgeiz der Menschen, neue Gipfel zu erklimmen, vorhandene Grenzen auszuloten und es bis ganz nach oben zu schaffen. Monumentale Bergfilme in faszinierender Naturkulisse. Das Highlight im

20

|

Liebe zur Tradition – gepaart mit Neugier und Offenheit. Zu hören ist u. a. die Gruppe Huun Huur Tu, die weltweit wohl bekanntesten Protagonisten des Obertongesangs (tuwinischer Kehlkopfgesang). Außerdem die aus Südtirol stammende Gruppe Opas Diandl und die Vorarlberger Brass Entertainment Formation Sibner Partie. Detail-Infos auf www.montafoner-sommer.at ■

ANZEIGE

Sommer 2012 sind die beiden Stummfilme Der heilige Berg und Die weiße Hölle vom Piz Palü, gedreht in den 1920er-Jahren. Das Festival zeigt die beiden Streifen am 12. bzw. 13. Juli unter freiem Himmel und mit Live-Musik.

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 20

15.06.2012 9:13:27 Uhr


Die Galerie Vayhinger zeigt Bilder chinesischer Künstler.

Peter Wehinger ist der heurige „rookie of art bodensee“.

ART BODENSEE MIT ZEITGENÖSSISCHEN AKZENTEN

Sommer-Kunstmesse überzeugt vom 13. bis 15. Juli mit mehr und qualitätvollen Galerien.

Z

um zwölften Mal bereichert die „art bodensee“ in Dornbirn die Kunst- und Kulturlandschaft der Vier-Länder-Region. Dabei erwartet die Besucher eine namhafte Auswahl an rund 40 Galerien aus sechs Ländern sowie neun Institutionen. Zeitgenössisches im Fokus. Thematisch widmet sich die „art bodensee“ in der Halle 13 der modernen und zeitgenössischen Kunst. Hier präsentieren sich bekannte und seit Jahren vertretene Galerien ebenso wie interessante Neuzugänge, die die Vielfalt des Angebots erweitern. In der Halle 14 liegt ein Schwerpunkt auf zeitgenössischen Positionen & Installationen. In einer offenen & innovativen Hallengestaltung sind zahlreiche neue Galerien vertreten.

ANZEIGE

Authentisch und innovativ. Neben interessanten Kooperationen mit dem pool-

12. „art bodensee“ in Dornbirn 13. – 15. 7. 2012, Halle 13 & 14 und auf dem Freigelände der Messe Dornbirn. Öffnungszeiten: Fr + Sa 13 bis 20 Uhr, So 11 bis 18 Uhr. Kostenlose Führungen: Fr + Sa 14, 16 und 18 Uhr, So 12, 14 und 16 Uhr www.artbodensee.info

bar Festival, dem Origano Festival und Bregenzerwald Tourismus, ist erneut die Förderung von Vorarlberger Nachwuchskünstlern ein fixer Bestandteil. Kurator Harald Gfader wählte dafür den 41-jährigen Dornbirner Peter Wehinger zum „rookie of art bodensee“. Ein interessantes Vermittlungsprogramm mit kostenlosen Führungen, Kulturführungen im Bodenseeraum, Künstlergesprächen und einem Kunstprogramm für Kinder bietet den perfekten Rahmen für Kunstkenner als auch Kunsteinsteiger jeglicher Art. ■

„Regional und weltoffen, authentisch und innovativ, klassisch wie experimentell, persönlich und qualitätvoll – das macht die ‚art bodensee‘ aus.“ Isabella Marte Projektleiterin

Festspielguide_2012.indb 21

15.06.2012 9:13:30 Uhr


Anwaltskanzlei am Marktplatz

Alfons Simma Ekkehard Bechtold Henrik Gunz Harald Hick Christian Wichtl Markus Kranz – Julia Längle (RAA)

STREITKULTUR

Foto: Adolf Bereuter

www.anwaltskanzlei-am-marktplatz.at A 6850 Dornbirn, Marktplatz 9, +43 (0) 5572 - 257 06

Festspielguide_2012.indb 22

15.06.2012 9:13:35 Uhr


HOHE AUFLAGE Architekturgeschichten aus den Vorarlberger Nachrichten.

D

ANZEIGE

FOTOS: CHRISTIAN GRASS

ie Sommerausstellung im vai erzählt von Menschen und Dörfern, von Bauten und Beziehungen – die Architektur als Spiegel des Landes. Die wöchentlich erscheinenden, redaktionellen Beiträge in der lokalen Tagespresse tragen Baukultur in hoher Auflage und Qualität in die Vorarlberger Haushalte. Eine Inszenierung im vai verknüpft die redaktionellen Beiträge zur lustvollen Gesamtschau, zu einer räumlich präsentierten Bilanz der Vorarlberger Baukultur.

Reichweite. Seit November 2011 zeichnet das vai für Projektauswahl und redaktionelle Gestaltung der Coverserie der VN-Beilage „Leben & Wohnen“ verantwortlich und bietet auf fünf bis sieben Seiten einen anschaulichen Querschnitt der architektonischen Entwicklung im Lande. Inzwischen sind 33 Beilagen mit 170 Architektur-Seiten in hoher Auflage erschie-

nen. Eine Serie mit medienkulturellem Stellenwert – auch das wird zum Thema der Ausstellung. Teamwork. Eingebunden in das Team sind die Architekturjournalisten Florian Aicher, Robert Fabach und diverse Gastautoren. Die Objekte aus den Bereichen Wohnen, Tourismus, Gewerbe und Kommunalbauten werden eigens fotografiert von Darko Todorovic und Christian Grass und teilweise ergänzt mit Bildmaterial weiterer Fotografen. Für die visuelle Inszenierung im vai konnte das Atelier Gassner-Redolfi gewonnen werden. ■

vai Vorarlberger Architektur Institut Marktstraße 33, Dornbirn Eröffnung: 17. 07. 2012, 19 Uhr Ausstellungsdauer: 18. 07. – 06. 10. 2012 www.v-a-i.at

„Zwischenstand Vorarlberger Baukultur: 33 Architekturgeschichten in Wort und Bild erzählen anschaulich vom zeitgenössischen Bauen.“ Marina Hämmerle Direktorin vai WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 23

|

23

15.06.2012 9:13:39 Uhr


FLATZ MUSEUM Roland Fischer – „Nonnen und Mönche“, FLATZ – „Unknown Heroes“: 14. Juli bis 13. Oktober 2012. Eröffnung am Freitag, dem 13. Juli, 19 bis 21 Uhr. verbringen ihr Leben als Unbekannte und werden so bestattet. FLATZ installiert namenlose Grabkreuze von Mönchen aus dem ehemaligen Kapuzinerkloster in Bregenz. Es geht also auch um die Frage, was die uralte Gattung des Porträts heute zu leisten vermag (Matthias Kampmann). ■ FLATZ Museum, Marktstraße 33 Dornbirn, Tel.: 43(0)5572 / 306-4839 Öffnungszeiten: Fr 15 – 17 Uhr Sa 11 – 17 Uhr, Mo – Do ganztägig nach tel. Vereinbarung. www.flatzmuseum.at

ANZEIGE

A

nwesenheit – Absenz, Individuum – Foto: Anonymität: Die Roland Fischer. Doppelausstellung Roland Fischer – „Nonnen und Mönche“ FLATZ – „Unknown Heroes“ im FLATZ Museum Dornbirn hinterfragt mit elf großformatigen Fotografien von Roland Fischer und einer eigens geschaffenen Installation von FLATZ, was Helden sind und wie sich Subjektivität heute veranschaulicht. Die Geistlichen in Fischers Bildern

KUNSTRAUM DORNBIRN Nin Brudermann – „Twelve O’Clock in London: Austria/Autriche“ bis 19. August. Finissage und Katalogpräsentation: So, 19. 8., 11 Uhr.

D

ie in New York lebende österreichische Künstlerin Nin Brudermann betreibt ein Vexierspiel mit Wissenschaft, Natur und Spiel. Sie verbindet die wissenschaftliche Realität mit den verschiedenen Filmgenres. Sie führt nicht nur die Absurdität manch spezialisierter wissenschaftlicher Aktivitäten vor Augen, sondern auch deren Bedeutung. Nin Brudermann hinterfragt das, was uns als Realität erscheint. Sie dringt in ihrer in Dornbirn

realisierten Mixed-Media-Installation in die weltumspannende Arbeit mit Wetterballonen ein – ein einzigartiges zugleich jedoch weitgehend unbekanntes tägliches Ritual. Die Besucher werden eingeladen, in eine faszinierende utopische Welt von Kunst, Wissenschaft und Natur jenseits willkürlicher Grenzsetzungen einzutauchen. ■

24

|

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 24

ANZEIGE

Kunstraum Dornbirn, Jahngasse 9 Dornbirn, Tel.: 43(0)5572 / 55044 Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr. kunstraum@dornbirn.at www.kunstraumdornbirn.at

An Bord der Aurora Australis, Foto: Rodney Charles.

15.06.2012 9:13:46 Uhr


Kulturhaus Dornbirn Konzertbeginn jeweils 19.30 Uhr

DORNBIRN KLASSIK12|13 Di 09. Okt 12

Nordwestdeutsche Philharmonie Simon Gaudenz – Dirigent Igor Levit – Klavier Werke von P. I. Tschaikowsky, L. van Beethoven

Di 20. Nov 12

Collegium Instrumentale Dornbirn Guntram Simma – Dirigent Rolf Plagge – Klavier Werke von L. van Beethoven, G. Hering-Marsal, R. Schumann

Do 07. März 13

Freiburger Barockorchester Petra Müllejans – Violine und Leitung Hille Perl – Viola da Gamba Han Tol – Blockflöte Werke von J. Pfeiffer, J. G. Graun, G. P. Telemann, C. Graupner

Mi 24. April 13

Münchener Kammerorchester Alexander Liebreich – Leitung Isabelle Faust – Violine Werke von I. Stravinsky, G. F. Haas, J. Brahms

Mi 15. Mai 13

George Enescu-Philharmonie Bukarest Valentin Reymond – Dirigent Antoine Françoise – Klavier Andrei Licaret – Klavier Werke von B. Smetana, F. Poulenc, P. I. Tschaikowsky

Sa 01. Juni 13

Henschel Quartett

ANZEIGE

Ulrich Urban – Klavier Werke von T. Thurnher, R. Schumann, J. Sibelius Information, Bestellungen, Abonnement: Kulturamt der Stadt Dornbirn, Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn, Tel. 05572/306-4201, kultur@dornbirn.at

Festspielguide_2012.indb 25

15.06.2012 9:13:51 Uhr


Porsche empfiehlt

Open Air Festspiele. Das 911 Carrera Cabriolet. Der Boxster.

911 Carrera S Cabriolet mit PDK: Kraftstoffverbrauch: 8,9 l/100 km. CO2-Emission: 210 g/ Nach EU 5 im NEFZ (Neuer E

Festspielguide_2012.indb 26

15.06.2012 9:13:52 Uhr


Porsche Zentrum Vorarlberg – Rudi Lins Bundesstraße 4 6700 Bludenz Werner Marent Tel.: 05552 621 85-30 www.autohaus-lins.at

Porsche Service Zentrum Dornbirn Schwefel 77 6850 Dornbirn Markus Vonbrül Tel.: 05572/253 10-43 www.porschedornbirn.at

10 g/km. Boxster S mit PDK: Kraftstoffverbrauch: 7,7 l/100 km. CO2-Emission: 180 g/km. uer Europäischer Fahrzyklus).

Festspielguide_2012.indb 27

15.06.2012 9:13:53 Uhr


EINFACH WE Familiäre Atmosphäre, Leidenschaft für die Produkte, hervorragende Qualität und die Liebe zum Detail – schon bei der Gründung im Jahre 1903 zeichneten diese Eigenschaften das Familienunternehmen Präg aus.

D

ie Zeiten haben sich geändert, die Werte sind geblieben – heute leiten die Geschwister Uschi Dunzinger-Präg und Rudi Präg das Geschäft in der Marktstraße 18 bereits in vierter Generation. Herzlich willkommen bei Präg – wir freuen uns, wenn Sie Ihren Festspielbesuch mit einem Besuch bei uns im Haus verbinden.

Als Kunde spielen Sie die Hauptrolle. Geführt werden im Hause Präg alle großen Marken – und das teils sogar exklusiv. So ist Präg beispielsweise einziger Händler in Vorarlberg, dem die weltberühmte Uhrenmanufaktur „IWC“ seine Präzisions-Produkte anvertraut. Ein sicheres Gespür und ein gutes Auge für die internationalen Trends sind beim Schmuck und bei

„Wir lieben unseren Beruf mit all seinen Facetten. Und genau das spüren und schätzen unsere Kunden.“ Uschi Dunzinger-Präg und Rudi Präg Geschäftsleitung Präg Dornbirn

Festspielguide_2012.indb 28

15.06.2012 9:13:53 Uhr


Pünktlich zur Festspielzeit! Exklusive Premiere bei Präg mit der neuen Schmuckkollektion von Pomellato.

RTVOLLER PRÄG DORNBIRN den Brillen gefragt. Dafür werden Messen und Ausstellungen in den Metropolen Mailand, Paris oder London besucht. Bereits kurze Zeit später findet man die guten Neuigkeiten bei Präg. „Unser Schmuck setzt besondere Akzente, ist Blickfang und Emotion, die unter die Haut geht. Unsere Uhren zeugen von Zeitlosigkeit sowie höchster Uhrmacherkunst. Und mit unseren Kontaktlinsen und Brillen sorgen wir für klaren Blick und gutes Aussehen“, erläutert Uschi DunzingerPräg. Das Erfolgsgeheimnis des über 100-jährigen Familienunternehmens? Das klingt eigentlich ganz einfach: „Wir lieben unseren Beruf mit all seinen Facetten“, erklärt Rudi Präg. „Genau das spüren und schätzen unsere

Kunden.“ Und wer das Geschäft in der Marktstraße 18 betritt, weiß genau, was damit gemeint ist. Man fühlt sich sofort wohl in der familiären Atmosphäre und spürt, dass es bei Präg eine „Selbstverständlichkeit“ ist, den Kunden und ihren Wünschen ein Höchstmaß an Wertschätzung zukommen zu lassen. Präg Dornbirn – einfach wertvoller. ■

Präg Dornbirn Juwelen Uhren Optik Marktstraße 18, Dornbirn Tel.: +43(0)5572 / 22374 Öffnungszeiten: Mo – Fr: 9 – 18 Uhr Sa: 9 – 16 Uhr juwelier@praeg.at www.praeg.at

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 29

|

29

15.06.2012 9:14:07 Uhr


BREGENZ

D A

Direkt ans Wasser gebaut, angeschmiegt an den Rücken des Pfänders, den weiten Himmel als Dach – das ist Bregenz. edonismus wird jene philosophische Haltung genannt, deren Ziele im Genuss und im Entspannen liegen. Es sind Menschen, die ihre Kraft aus erholsamen Momenten des Müßiggangs und des Genießens der schönen Dinge schöpfen. Bregenz ist dafür wie geschaffen. Kultur & Natur. Die einzigartige Vielfalt und Kombination aus Kultur und Natur ist der Reichtum der Stadt. See und Berg mit erholsamen Freizeitmöglichkeiten geben der Landeshauptstadt Vorarlbergs eine natürliche Anziehungskraft und eine landschaftliche Schönheit, die ihresgleichen sucht. Neben dem „Hausberg“ Pfänder (1.064 Meter) mit Adlerwarte, Panoramablick über rund 240 oft schneebedeckten Alpengipfel und Wanderwegen durch eine der schönsten Kulturlandschaften Europas bietet der Bodensee zahlreiche Möglichkeiten zur Entschleunigung. Spannung & Entspannung zugleich. Dank der international bekannten Bregenzer Festspiele entwickelte sich Bre-

30

|

genz in den letzten Jahrzehnten zur Kulturhauptstadt der Bodenseeregion. Mit André Cheniér auf der Seebühne steht in diesem Jahr ein Opernthriller auf dem Programm, der unter Kennern als Geheimtipp gehandelt wird, TopKritiken erhielt und der ideal zur größten Seebühne der Welt passt. Auch das

Bregenz steht für die einzigartige Verbindung von Kunst und Genuss direkt am See.

Bgm. Markus Linhart

Kunsthaus Bregenz (KUB) macht seit einigen Jahren mit außergewöhnlichen Ausstellungen auf sich aufmerksam und zieht Kunstliebhaber aus der ganzen Welt nach Bregenz. Mit der neuen Zumthor-Ausstellung kommen einzigartige Werke des Schweizer Top-Architekten nach Bregenz. Sehenswert ist zudem die aktuelle Ausstellung von Ed Ruscha (ab 7. Juli).

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 30

15.06.2012 9:14:12 Uhr

FOTOS CURT HUBER MATTHIAS WEISSENGRUBER PFÄNDERBAHN AG BREGENZER FESTSPIELE/KARL FORSTER STADTMARKETING BREGENZ

H


Neu gestalteter Hafen, Kultur, Natur – Bregenz bietet das Mehr an Lebensqualität.

Bregenzer Highlights 2012 28. Juni – 1. Juli Bregenzer Hafenfest Volksfest mit einzigartiger Atmosphäre direkt am Hafen zum Flanieren und Genießen. www.bregenz.travel

DAS MEHR AM SEE

7. Juli – 14. Oktober Ed Ruscha KUB Arena: Sommerakademie: Kunst und Ideologiekritik nach 1989. www.kunsthaus-bregenz.at 12. – 22. Juli Handball-EURO 2012 der männlichen U18 www.handball-euro2012.at 13. / 14. Juli Piemont-Markt Mediterranes Flair und Delikatessen mitten in Bregenz genießen … www.bregenz.travel 14. Juli Anton-Schneider-Straßenfest DAS kulinarische Genuss-Fest mit feiner Live-Musik. www.bregenz.travel

FOTOS: CURT HUBER, MATTHIAS WEISSENGRUBER, PFÄNDERBAHN AG, BREGENZER FESTSPIELE/KARL FORSTER, STADTMARKETING BREGENZ

Lebendige Kulturszene. Im Sog dieser beiden Einrichtungen hat sich eine lebendige Kulturszene herausgebildet, deren Leistungsträger (u. a. Theater, Museen, Galerien und Agenturen) erfolgreiche Veranstaltungsreihen wie die Bregenzer Meisterkonzerte, innovative Festivals (u. a. FREAKWAVE, Tanzfestival „Bregenzer Frühling“) und das überregional bekannte New-OrleansFestival organisieren. Kreativ & abwechslungsreich. Dieses kreative Umfeld hat in Bregenz viel bewegt: International bekannte Unternehmen wie der Bekleidungshersteller Wolford, das Casino Bregenz, die Pfänderbahn oder erfolgreiche Sportevents (z. B. der Sparkasse-Drei-Länder-Marathon oder der Triathlon „Trans Vorarlberg“) prägen das Image der Stadt. Das moderne, preisgekrönte Festspielhaus gilt übrigens als eines der drei besten Seminar- und Veranstaltungszentren weltweit. Besuchen Sie Bregenz – und gönnen Sie sich das Mehr am See – zu jeder Jahreszeit unter www.bregenz.travel ■

Festspielguide_2012.indb 31

14. / 15. Juli Wasserballturnier – Bodenseecup www.wasserball-bregenz.at 18. Juli – 18. August Bregenzer Festspiele „André Chénier“ von Umberto Giordano auf der Seebühne, eine Auftragsoper im Festspielhaus, sensationelle Orchesterkonzerte u. v. m. www.bregenzerfestspiele.com 21. Juli White Night – Sommernacht der Königin Bodensee – Chill-out auf dem Sonnendeck – Sommer-Feeling pur. Die Gäste erscheinen laut Dresscode sportlich-elegant und ganz in Weiß. Das gesamte Programm unter www.sonnenkoenigin.cc 1. – 4. August Französischer Spezialitätenmarkt am Leutbühel www.bregenz.travel 2. – 5. August StadtLesen Genussvolles Lese-Festival direkt am See. Über 3.000 Bücher. Gratis. www.stadtlesen.com 23. – 26. August Bregenzer Stadtfest Großes Volksfest in den Bregenzer Seeanlagen mit Top-Klangfeuerwerk (Samstag, 22.30 Uhr) www.bregenz.travel

15.06.2012 9:14:16 Uhr


Bregenzer Highlights 2012 26. August Trans Vorarlberg Triathlon Gestartet wird in Bregenz; nach 1,2 km schwimmen, 102 km „radln“ und 12 km laufen endet der Triathlon in Lech/Zürs. www.transvorarlberg.at

5. – 8. September Italienischer Spezialitätenmarkt www.bregenz.travel 8. September – 25. November Felix Schramm www.magazin4.at 9. September Internationaler Pfänderlauf, extremer Berglauf www.skiclub-bregenz.at 13. – 16. September 3. Bregenz Bodensee Classic – Internationales Fahrturnier www.pony-teamschenk.at 14. – 16. September Mittelalter Markt … ein mittelalterliches Spektakel … Areal schoeller 2welten. www.zeitreise-bregenz.at.tc 21. September Premiere: Faust Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe. Das gesamte Programm auf www.landestheater.org 4. – 6. Oktober VLOW!12 Internationaler Kongress für Architektur, Design und Kommunikation. www.vlow.org, www.goegl.com 7. Oktober Sparkasse Marathon – 3 Länder am Bodensee www.sparkasse-marathon.at 13. und 20. Oktober Bregenzer Genussrallye Interessante Leute treffen und exzellent speisen: Kommen Sie mit auf einen einzigartigen Streifzug durch die Bregenzer TopGastronomie. www.bregenz.travel und +43 (0)5574 / 4959 29 14. Oktober Symphonieorchester Vorarlberg Alexander Lonquich | Dirigent und Klavier – das gesamte Programm auf www.sov.at

30-35_Bregenz Stadtmarketing_P_A.indd 32

EINKAUFSERLEBNIS BREGENZ ... eine vitale, abwechslungsreiche Stadt, die zum Bummeln, Shoppen, Genießen und Entspannen einlädt.

D

ie Kulturstadt am Bodensee ermöglicht einen Einkauf mit dem Besuch von Ausstellungen, Festivals und innerstädtischen Events optimal zu verbinden. Die Stadt bietet ein Flair, das zum Verweilen anregt. Der besondere Charme entfaltet sich aus dem Mix aus traditionellen Familienbetrieben und großen Ketten, die sowohl regionale, nationale wie internationale Produkte bieten. Herausragend ist zudem die Architektur, die Bregenz an vielen Stellen prägt: Vom futuristischen Kunsthaus über das Festspielhaus bis zum Jean-Nouvel-Gebäude. Die Festspielbühne – übrigens die größte der Welt – verändert alle zwei Jahre ihr Gesicht durch aufsehenerregende Bühnenbilder. Übrigens wurde hier der 007-Film „A Quantum of Solace“ gedreht. ■

Sie möchten mehr über Bregenz und die Region erfahren? Dann bestellen Sie kostenlos die aktuelle Ausgabe des Magazins bregenzerleben. Alle wichtigen Informationen zum Kulturgeschehen sowie Veranstaltungs-Tipps, Freizeit- und Sportmöglichkeiten erhalten Sie bei Bregenz Tourismus. Aktuelle Broschüren zu weiteren Veranstaltungen sowie Informationen zu Ansprechpartnern, Hotels und Parkmöglichkeiten bekommen Sie unter +43 5574 4959-0 und rund um die Uhr unter www.bregenz.travel

FOTOS: MATTHIAS WEISSENGRUBER, CHRISTOPH SCHÖCH, STADTMARKETING BREGENZ

29. August – 2. September Freakwave Das geniale Festival für Musik, Sport & Kultur direkt am Bodensee. www.freakwave.at

15.06.2012 10:32:16 Uhr


FOTOS: MATTHIAS WEISSENGRUBER, CHRISTOPH SCHÖCH, STADTMARKETING BREGENZ

t l a f l e i v e h c Wäs erleben !

Festspielguide_2012.indb 33

15.06.2012 9:14:27 Uhr


Bregenzer Highlights 2012 18. Oktober BREGENZER MEISTERKONZERTE A Far Cry, Markus Schirmer, Klavier – das gesamte Programm auf www.bregenzermeisterkonzerte.at 20. Oktober Wein & Markt am Leutbühel Top-Weinhändler aus Bregenz und der Region präsentieren ihre Produkte auf dem Markt am Leutbühel. www.bregenz.travel

Lange Nacht der Musik Sie ist legendär und lockt regelmäßig mehrere Tausend Gäste nach Bregenz …! www.bregenz.travel 26. Oktober – 20. Jänner 2013 Florian Pumhösl KUB Arena: Kooperation Goethe-Institut Nairobi www.kunsthaus-bregenz.at 3. / 4. November Alive and Swingin’ Rea Garvey, Xavier Naidoo, Sasha und Comedy-Star Michael Mittermeier – live in Bregenz! www.bregenz.travel 23. November – 23. Dezember Bregenzer Weihnachtszauber Unter dem Motto „Bregenzer Weihnachtszauber“ verwandelt sich die Bregenzer Innenstadt in ein vorweihnachtliches Me(e)hr aus Lichtern, liebevoll dekorierten Hütten und idyllischem Flair. An drei Wochenenden ergänzt das „Weihnachtsmärktle“ in der historischen Oberstadt den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt. www.bregenz.travel 8. Dezember – 17. Februar 2013 Movement Mit Silvia Bächli, Heinz Breloh, Anna Huber, David Reed. www.magazin4.at – www.bregenz.travel 13. Dezember Weihnachten mit den Paldauern Einmal den Alltag beiseiteschieben, Optimismus tanken, Gefühle genießen – das ist Musik der Paldauer. www.bregenz.travel Alle Tickets unter www.v-ticket.at Dazu ganzjährig attraktive Ausstellungen, zwei Theaterhäuser sowie die Bregenzer Meisterkonzerte und das Tanztheaterfestival Bregenzer Frühling. Infos zu allen Bregenzer Veranstaltungen unter www.bregenz.travel

BREGENZER GEHEIMTIPPS Die größte Turmzwiebel oder die schmalste Hausfassade Europas – Bregenz hat viele Besonderheiten.

T

op-Sonnenuntergänge: Die schönsten am Bodensee bietet Bregenz – beispielsweise vom Fischersteg aus, im Wirtshaus am See, am neuen Badesteg an der Pipeline oder auf einem der vielen Schiffe. ■ Das beste Panorama-Foto erhalten Sie vom Pfänder oder Gebhardsberg. ■ Die Mili, älteste Badeanstalt am Bodensee, strahlt ein besonderes, erlebenswertes Flair aus. ■ Oberstadt mit Martinsturm: Das Wahrzeichen von Bregenz und zugleich die größte Turmzwiebel Europas. ■ Fotomotiv: Die schmalste Hausfassade Europas – mit nur 57 Zentimetern – finden Sie in der Kirchstraße 29. ■ Das Kloster Mehrerau – das bedeutendste Zisterzienserkloster am Bodensee: Die jahrhundertealte Bibliothek und die prächtigen Räume sind beeindruckend. Führungen sind nach Anmeldung möglich. ■ Ein Kleinod aus vergangener Zeit ist auch die Villa Raczynski in der Schlossbergstraße: Als kleines, feines Tagungshaus bietet es Raum für exklusive und gehobene private Events. ■ Trauen können Sie sich in der Pfänderbahn: Seit Kurzem kann auf dem Weg zum 1.064 Meter hohen „Pfänder“ auch geheiratet werden. ■ Stadt- und Themenführungen bietet Bregenz Tourismus und Stadtmarketing: www.bregenz.travel Tel.: +43(0)5574 / 49590. ■

FOTOS: UDO MITTELBERGER, STADTMARKETING BREGENZ, T. MARDO, CURT HUBER

25. Oktober

Besuchen Sie uns auch unter facebook.com/bregenz.stadtmarketing

30-35_Bregenz Stadtmarketing_P_A.indd 34

15.06.2012 10:32:53 Uhr


Public Events 2012 | Auszug Samstag, 21. Juli 2012, Bregenz / Samstag, 28. Juli 2012, Rorschach

White Night – Sommernacht der Königin Die Sonnenkönigin bittet zum Tanz in den Sommer. Ein majestätisches Schiff – der abendliche Bodensee – Chillout auf dem Sonnendeck – Sommerfeeling pur. Dresscode: sportlich-elegant und ganz in Weiß. | Boarding: 19 Uhr, Hafen Bregenz bzw. Rorschach Freitag, 17. August bis Sonntag, 19. August 2012

Festival Kammermusik Bodensee 2012 In diesen drei Tagen wird die MS Sonnenkönigin zum schwimmenden Konzertsaal. Geniessen Sie Konzerterlebnisse und kulinarische Köstlichkeiten. Boarding: 16.30 Uhr, Hafen Bregenz / Rorschach / Kreuzlingen | Sonntag 10.30 Uhr, Martinee, Hafen Konstanz

Samstag, 13. Oktober 2012

O’zapft is! Bei der OktoberFestParty mit Weißwurst, Brez’n und Fohrenburger Bier auf dem Eventschiff Sonnenkönigin im Hafen Bregenz bringt zünft ige Musik und Stimmung das Tanzbein zum Schwingen! | Einlass: 19 Uhr, Hafen Bregenz, keine Ausfahrt! Freitag, 7. Dezember 2012

Weihnachten auf der Sonnenkönigin Erleben Sie Weihnachten an Bord der Sonnenkönigin und verbringen Sie einen genussreichen Abend in besinnlichem Ambiente. Das Event ist auch ideal für kleinere Unternehmen, die zusammen mit anderen feiern möchten. | Boarding: 19 Uhr, Hafen Bregenz

Weitere Informationen und Veranstaltungen www.sonnenkoenigin.cc presented by:

Festspielguide_2012.indb 35

popup.at

FOTOS: UDO MITTELBERGER, STADTMARKETING BREGENZ, T. MARDO, CURT HUBER

OktoberFestParty

15.06.2012 9:14:32 Uhr


Traumhaft erstrahlt das Hotel direkt am Bodensee.

SEEHOTEL AM Am „schönsten Strand Österreichs“, wie Kaiser Karl I. ihn 1917 bei einem Besuch bezeichnete, lädt das Seehotel Am Kaiserstrand zum Entspannen und Genießen ein. NEU: Schiffstransfer von Lochau zu den Festspielen!

E

s ist Liebe auf den ersten Blick: Direkt am österreichischen Bodenseeufer, in einer traumhaften Location liegt das im Juni 2010 neu eröffnete Seehotel Am Kaiserstrand. 102 Zimmer und Suiten mit Blick auf den Bodensee oder Pfänder · Restaurant Wellenstein & Terrasse · Salon Kaiser Karl und Kaiserin Zita · Lobby mit Barista Bar & Terrasse · Kaminzimmer & Bibliothek & Terrasse · Kaminbar &

Raucher-Lounge · Gastgarten · 900 m2 Spa & Wellnessbereich · Seminar- & Tagungsräumlichkeiten · Schiffsanlegesteg für öffentliche Schifffahrt (Transfer zu den Festspielen) und dem einmaligen Badehaus direkt auf dem Bodensee bietet das Seehotel Am Kaiserstrand ganzjährig alle Vorzüge eines modernen Geschäfts- und Urlaubshotels. Traumhaft schlafen. Lichtdurchflutete Zimmer und Suiten begeistern durch ein unaufdringliches, modernes Designkonzept. Dezente Farben, klare Formen und hochwertige Materialien sorgen für ein entspannendes Ambiente, in dem man sich rundum wie zu Hause fühlen kann. Schlemmen & genießen. Kulinarische Köstlichkeiten erwarten Gäste im

„Genießen Sie die herrliche Bodenseeregion – wir freuen uns auf Ihr Kommen zu den Festspielen!“ Mag. (FH) Sandra Neukart Geschäftsführerin RIMC Austria

Festspielguide_2012.indb 36

15.06.2012 9:14:33 Uhr


Blick von der Festspielbühne zum Hotel.

KAISERSTRAND Restaurant „Wellenstein“ mit täglich wechselnden Gerichten aus der traditionellen österreichischen Küche und saisonalen Schmankerln. An Feiertagen und zu besonderen Anlässen lockt es Feinschmecker mit ganz speziellen Menüs in das helle und gemütliche in mediterranen Farben gehaltene Restaurant.

ANZEIGE

Angebot Festspiel-Arrangement ab € 340,– pro Person: · 2 Übernachtungen im DZ · 1 Welcome-Cocktail · 1 Flasche Mineralwasser · Vital-Frühstücksbuffet · 1 Eintrittskarte Bregenzer Festspiele Kat. 1 oder 2 · 1 „Seebühnen-Packet“ · Freie Nutzung der öff. Verkehrsmittel am Tag der Vorstellung · Nutzung des Spa & Wellness · Nutzung des Badehauses · (Leih-)Badekörbchen mit Handtüchern, Badeschuhen und Bademantel · Kostenfreie Nutzung des Internet · Parkplatz

36-37_Kaiserstrand_P_L.indd 37

Seehotel Am Kaiserstrand Am Kaiserstrand 1, 6911 Lochau bei Bregenz am Bodensee, Tel.: 05574 / 58111, www.seehotel-kaiserstrand.at info@seehotel-kaiserstrand.at

Tradition und Moderne in perfekter Symbiose. Als Vorzeigeobjekt der Vorarlberger Holzbaukunst gilt das Badehaus, welches direkt auf den Bodensee erbaut wurde. Das exklusive Highlight Am Kaiserstrand lädt im Sommer zum Sonnenbaden mit direktem Seezugang ein. Entspannen & verwöhnen lassen. Gerade in der heutigen Zeit – geprägt von Stress und Hektik – suchen immer mehr Menschen Orte der Ruhe für Entspannung und Erholung. Im über 900 m2 großen Spa & Wellnessbereich mit Finnischer Sauna, Bodenseesauna mit Seeblick, Dampfbad, Infrarotkabine und dem beheizten Innen-Pool können Gäste nicht nur während der kalten Jahreszeit eine „Auszeit“ genießen. ■

15.06.2012 10:33:47 Uhr


GASTHAUS KORNMESSER

Gasthaus Kornmesser Kornmarktstraße 5, Montag Ruhetag Tel.: 05574 / 54854 salzgeber@kornmesser.at www.kornmesser.at

sen und eine saisonale, regionale Küche sind das Ergebnis. Und das schmeckt man. Mit Sonderveranstaltungen wie Schlachtpartie, Ganslschmaus, Haxenpartie mit Bier vom Holzfass oder Weinverkostungen hat sich das „Kornmesser“ einen exzellenten Namen über die Stadtgrenzen hinaus gemacht. Der einzelne Gast und größere Gesellschaften fühlen sich im „Kornmesser“ ebenso wohl wie Familien. ■

ANZEIGE

M

it seinen aufwendig renovierten Gasträumen und einer der schönsten Kastaniengärten im Bodenseeraum ist es seither ein gastronomischer Anziehungspunkt für die gesamte Region. Die Übernahme im Jahr 2009 durch Augustiner Bräu, der ältesten Brauerei Münchens, hat das Konzept von Wirt Michael Salzgeber weiter optimiert. Michael Salzgeber bezieht den Großteil seiner Produkte frisch von heimischen Lieferanten. Kurze Wege, gesundes Es-

FOTOS: MATTHIAS WEISSENGRUBER, UDO MITTELBERGER, GASTHAUS KORNMESSER

Eines der traditionsreichsten Bregenzer Stadtgasthäuser – erbaut im 18. Jahrhundert – lädt ein.

„Für jeden Gast bereit, immer das Beste zu geben. Authentisch – typisch – traditionell.“ Michael Salzgeber Wirt Gasthaus Kornmesser

Festspielguide_2012.indb 38

15.06.2012 9:14:50 Uhr


Goldener Hirschen Bregenz „Gerne bewirten wir Sie für Feiern und Veranstaltungen von 8 - 60 Personen gegen Vorreservierung auch im 1.Stock im Hirschensaal oder in den Hirschenstüble!“

GASTHAUS GOLDENER HIRSCHEN A-6900 Bregenz, Kirchstraße 8 Täglich durchgehend warme Küche Dienstag Ruhetag Telefon +43 5574 42815 Nähere Informationen auf unserer Homepage: www.goldenerhirschen.at

Festspielguide_2012.indb 39

15.06.2012 9:15:00 Uhr


Schenken Sie Geschmack!

Dinner & Casino

Dinner & Casino

57,-

Überraschen Sie Ihre Lieben mit einem Dinner & Casino Gutschein! Euro pro Person Genießen Sie ein Glas Sekt, ein 4-gängiges Dinner und machen Sie Ihr Spiel mit Begrüßungsjetons im Wert von € 25,-

Nur

Serviceline +43 (0) 50 777 50 bregenz.casinos.at

Festspielguide_2012.indb 40

15.06.2012 9:15:01 Uhr


HÖCHSTGENUSS Ein exklusiver Abend im Casino Restaurant FALSTAFF!

CASINO RESTAURANT FALSTAFF Platz der Wiener Symphoniker 3, Bregenz Tel.: +43(0)5574 / 45127-12500 restaurant.bregenz@casinos.at www.falstaffbregenz.at Wir haben für Sie 364 Tage geöffnet (außer am Heiligen Abend). Von 18 bis 24 Uhr.

U

ANZEIGE

rlaubsflair mit Blick auf das Festspielhaus. Bei sommerlichen Temperaturen lockt die Sommerterrasse mit Ausblick auf das benachbarte Festspielhaus. Die beiden stilvollen Cabana-Lounges auf der Terrasse vermitteln Urlaubsflair und jede Menge Romantik. Sie sind wie geschaffen für ein Candle-Light-Dinner in verträumter Zweisamkeit oder für eine gemütliche Runde von bis zu vier Personen. Die Besucher/-innen der Bregenzer Festspiele erreichen das Restaurant FALSTAFF nach der Aufführung bequem zu Fuß, wo der Abend einen krönenden Abschluss findet.

verwöhnen die Köche ihre Gäste im Haubenrestaurant FALSTAFF. Die stilvolle Ausstattung im Ambiente Restaurant lädt zum Genießen ein. Als Highlight gewährt das Panoramafenster einen Blick in den Casino-Saal: Lassen Sie sich – wie auf Logenplätzen – von der Eleganz des Schauplatzes mitreißen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Casino Restaurant – egal, ob Sie einen Casinobesuch geplant haben oder nicht. ■

Restaurant mit Auszeichnung. „Das Casino Restaurant FALSTAFF in Bregenz vereint, was einen exklusiven Abend in gediegener Atmosphäre ausmacht. Mit viel Kreativität und purer Leidenschaft

Festspielguide_2012.indb 41

15.06.2012 9:15:03 Uhr


Heri Dono: „Watching The Marginal People“, 2000.

S. Teddy D: „Ausverkauf des Tropenwaldes“, 2012.

INSIGHT

Einblick in zeitgenössisches Kunstschaffen aus Indonesien.

D

Kunstraum Engländerbau Städtle 37, FL-9490 Vaduz Tel.: +423 2 333 111 office@kunstraum.li Öffnungszeiten: täglich von 13 bis 17 Uhr, Dienstag bis 20 Uhr www.kunstraum.li

42

|

Heri Dono: „Flying in a Cocoon“.

Wogegen die Kunst als kulturelle Aktivität Unterschiede hervorbringt. Anstoss zur Gruppenausstellung. Die Schau entspringt einer Initiative des liechtensteinisch-indonesischen Künstlers Fauzie As’Ad. Ursprünglich war die Ausstellung im Kunstraum als Personale As’Ads geplant. Fauzie As’Ad, im Land künstlerisch bekannt aufgrund diverser Einzelausstellungen, selbst gab dann den entscheidenden Anstoss zur Gruppenausstellung mit seinen indonesischen KünstlerKollegen/-innen. Seine Idee war es, ein breiteres Spektrum der indonesischen Kunstwelt zu vermitteln. ■

ANZEIGE

ie in dieser Gruppenausstellung gezeigten Arbeiten sind ein Versuch, über ein aktuelles Problem in der globalen Kunstwelt nachzudenken: Wie kann man globale Kunst identifizieren? Indem sie den „Kontext“ reflektieren, greifen die teilnehmenden KünstlerInnen die Idee der „Zeitgenössischen Kunst als globales Phänomen“ wieder auf. Sie behandeln zeitgenössische Kunst als etwas, das auf Studien zeitgenössischer Kultur basiert und zwei Aspekte beinhaltet, nämlich das „Zeitgenössische“ an sich und „Kunst als kulturelle Aktivität“. Das Zeitgenössische (etwas das in derselben Zeitspanne existiert oder stattfindet) liefert die Basis für globale Gleichheit.

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 42

15.06.2012 9:15:09 Uhr


Eine fast unüberschaubare Anzahl an Museen widmet sich in Mailand der Kunst und Kultur.

Die Berliner Festspiele www.berlinerfestspiele.de Hamburg hat eine eigene Kulturkarte: www.kulturkarte.de

KULTUR-FLÜGE IN DIE SCHÖNSTEN STÄDTE

Ob Hamburg, Berlin, Mailand oder Wien – die internationalen Kunst- & Kulturzentren sind schnell und bequem erreichbar.

A

uf geht’s mit InterSky ab 1. Juli 2012 in die zweitgrößte Stadt Italiens! Nicht nur Mode-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten, auch kulturell hat diese Stadt einiges zu bieten. Diese Stadt glänzt mit studentischem Leben, imposanten Gebäuden und ist während der Mailänder Modewochen im Frühling und Herbst der Nabel der Modewelt.

ANZEIGE

ANZEIGE

Berlin. Eine der faszinierendsten Städte Europas! Kaum eine andere Stadt wurde in den letzten 50 Jahren so stark von der Zeitgeschichte geprägt. Berlin ist alt und neu zugleich, chaotisch und charmant. Das lebendige Zentrum zieht Künstler, Architekten und Designer aus allen Ländern an. InterSky fliegt Sie täglich in die deutsche Hauptstadt und ist auf jeden Fall eine Reise wert. Hamburg. Die Hansestadt ist eine der schönsten Städte in Europa und gehört mit seinem vielfältigen Freizeit- und Kulturangebot zu den beliebtesten und erfolgreichsten Städtedestinationen. Die Stadt liegt mit ihrem international be-

kannten Hafen, dem Tor zur Welt, geografisch so günstig, dass hier schon immer Menschen aus aller Herren Länder ein- und aus gingen. Unser Spezial-Tipp: Spazieren Sie entlang den wunderschönen, 16 km langen Arkaden – oder vergnügen Sie sich beim Shoppen in der Altstadt. Online buchen. Die genauen Flugzeiten zu den Städtedestinationen finden Sie auf unserer Homepage www.intersky.biz. InterSky-Tickets können bereits ab € 79,99 (one-way, all-inclusive!) online oder über das Callcenter in Bregenz unter +43 5574 / 48800-46 gebucht werden. Für Deutschland unter + 49 7541 286 96 84, Schweiz unter +41 31 819 72 22 buchbar. Flug und Hotel im Paket gibt es bei unserem InterSky Top Reisbüro-Partner Highlife Reisen in Götzis. ■

InterSky Luftfahrt GmbH Bahnhofstraße 10 6900 Bregenz Tel.: +43(0)5574 / 48800 13 www.intersky.biz

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

42-43_Englaenderbau_Kulturflüge_P_A_L.indd 43

|

43

15.06.2012 10:34:42 Uhr


Nähe Kompetenz Sicherheit

www.bregenz.sparkasse.at

Wir sind seit 1822 in der Region für unsere Kunden da. Mit einer Eigenmittelquote von 15,63 % liegen wir weit über der gesetzlich erforderlichen von 8 % und zählen zu den stärksten Banken in der Region.

Festspielguide_2012.indb 44

15.06.2012 9:15:25 Uhr


Einzigartige Kulisse und exzellente Bühne: die Sonnenkönigin.

Im August erfolgt die Verwandlung in einen Festival-Konzertsaal.

WANDELBARE KÖNIGIN Mit dem Festival Kammermusik Bodensee vom 16. bis 19. August auf der MS Sonnenkönigin beweist das Eventschiff erneut seine enorme Bespielbarkeit und komitee MO eventservice seine Kompetenz.

ANZEIGE

FOTOS: SONNENKÖNIGIN/STAUB/VERANSTALTER

W

ährend der Fahrt hinaus auf den abendlichen See genießen die Gäste einen feinen Apéro auf dem Sonnendeck. Im Innenraum verwandelt sich das Schiff währenddessen zum schwimmenden Konzertsaal: Mit hochgefahrener Rampe zum Oberdeck und der Konzertbestuhlung werden Musikgenuss und Sicht zur Bühne vollkommen. Während die Sonnenkönigin sanft in den Wellen treibt, sorgen Musiker von internationalem Renommee für musikalische Leckerbissen. Anschließend hat das Publikum Zeit zum Genießen des verlockenden kulinarischen Angebots und für einen gediegenen Ausklang mit den Künstlern. Martin Lucas Staub, künstlerischer Leiter: „Wir ermöglichen damit ,Stars zum Anfassen‘ und vermitteln den Besuchern ein unvergessliches Konzerterlebnis.“ Events. Als spektakuläre Spielstätte dient die Sonnenkönigin auch zur Sommernacht der Königin – der „White Night“ (21. Juli ab Hafen Bregenz, 28. Juli ab

Hafen Rorschach) sowie dem Stickerball am 1. September. Kulinarisch verwöhnt von MO Catering rundet komitee MO eventservice das Eventerlebnis auf der Sonnenkönigin ab. Style & Genuss. Neben der Sonnenkönigin und Otten Gravour führen die Profis von komitee MO eventservice an vielen stimmungsvollen Orten mit genussvollem Fullservice glänzende Events durch. In der altehrwürdigen Villa Raczinsky mit ihrem einzigartigen Interieur, dem einfühlsam renovierten Löwensaal in Hohenems u. a. ■

Auszug Sonnenkönigin-Events: White Night: 21. Juli (Bregenz) White Night: 28. Juli (Rorschach) Kammermusikfestival: 16. – 19. Aug. Stickerball: 1. September (Bregenz) Infos & Buchungen: komitee MO eventservice gmbh Schwefelbadstr. 2, 6845 Hohenems Tel.: +43 5576 / 74 909 108 www.komitee.cc / www.sonnenkoenigin.cc

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

Festspielguide_2012.indb 45

|

45

15.06.2012 9:15:28 Uhr


HOHENTWIEL SAISO Von Ende April bis Mitte Oktober geht die Hohentwiel auf groĂ&#x;e Fahrt. „Entschleunigung“ und „Genuss“ sind angesagt.

S

ie kann privat gechartert werden, es gibt aber auch ein fixes, offizielles Programm fßr alle, die gerne ein paar Stunden auf der Hohentwiel verbringen mÜchten. Neben den bewährten Klassikern wie den Festspielfahrten und Gourmetfahrten wird das Angebot in diesem

Jahr mit dem English Afternoon Tea erweitert. Hier steht die englische Tradition des Teetrinkens im Mittelpunkt. Typisch hierfĂźr sind Sandwiches, Muffins, English Tea, Sherry und Portwein. Die im vergangenen Jahr neu eingefĂźhrten Fahrten Mainau Insel Cruise und Jazz Brunch

520$17,.Ɔ:(//1(66Ɔ*(1866

'DV+RWHOƆƆ I UYHUOLHEWH3DDUH

.XVFKHO:HHNHQG LQNO9HUZ|KQSHQVLRQ XQGYLHOHQ5RPDQWLN ([WUDV1lFKWH

Č” S3

ĂŒĂŒĂŒĂŒ 5RPDQWLN 6SD$OSHQ+HU]'RUIVWUDVVH$/DGLV7LURO   (PDLOLQIR#DOSHQKHU]DWZZZDOSHQKHU]DW

46

|

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

46-47_Hohentwiel_P_A.indd 46

15.06.2012 10:01:50 Uhr


N 2012 FOTOS: ADOLF BEREUTER, HARD TOURISMUS

fanden großen Anklang und sind auch heuer wieder im Programm zu finden. Bereits zum dritten Mal veranstaltet die Hohentwiel Schifffahrts-

Hohentwiel Schifffahrtsgesellschaft Hard, Hafenstraße 15 Tel.: +43(0)5574 / 63560 welcome@hohentwiel.com www.hohentwiel.com

gesellschaft die Nacht der Sinne – ein exklusiver Abend auf dem Bodensee, der alle Sinne berührt. Neben einem exquisiten 5-Gänge-Gourmet-Dinner erwarten die Gäste eine Zigarrenlounge sowie Whisky- und CocktailTasting mit Barmusik. Im vergangenen Jahr hat die Hohentwiel Schifffahrtsgesellschaft m.b.H. ihre Küche und den Service auf eigene, höchst professionelle Beine gestellt. Mit den beiden Geschäftsführern Haubenkoch Heino Huber und Kapitän Adolf Franz Konstatzky wurde die Hohentwiel Gastronomiegesellschaft m.b.H. gegründet. ■

Adolf Franz Konstatzky und Haubenkoch Heino Huber.

WEEKEND FESTSPIEL GUIDE

46-47_Hohentwiel_P_A.indd 47

|

47

15.06.2012 10:02:30 Uhr


STARS - KONZERTE Andreas Gabalier, Queen, Mittermeier, Xavier Naidoo und mehr: Show Factory bringt ordentlich Leben auf die Bühnen! dem er zwei Sommer lang die Donau entlangfuhr: „Die Donautour war für mich der Mount Everest, sodass hinterher eine Reduktion notwendig war“, sagt er. „Und als sich im vergangenen Jahr dann beim Schreiben herauskristallisiert hat, welch einfache, ja manchmal fast naive Lieder bei mir anklopf-

ANZEIGE

Alive and Swingin‘, Tribute an das Rat Pack, 3. + 4. 11. 2012, Festspielhaus Bregenz.

FOTOS: JÜRGEN SKARWAN, T. MARDO, VERANSTALTER

H

ubert von Goisern, dem Sänger aus dem Salzkammergut, sind auf seinem Album „Entweder und Oder“ radikal reduzierte Songs gelungen, die ein Mann durchaus auch alleine zur Gitarre vortragen könnte. Zuletzt rief Hubert von Goisern ein klingendes Konzertschiff ins Leben, mit

Festspielguide_2012.indb 48

15.06.2012 9:15:51 Uhr


SHOW FACTORY TERMIN-INFO Hubert von Goisern, „Brenna tuats“-Tour 2012, 17. 10. 2012, Werkstattbühne Bregenz.

10. 8. 2012, Messegelände Dornbirn: Sommer-Open-Air Andreas Gabalier Sein rot-weiß-kariertes Tuch ist schon längst sein Markenzeichen, wie auch sein Hüftschwung, welcher seine weiblichen Fans stets in Verzückung versetzt. Er singt über die Liebe, so wie wir sie uns alle wünschen: Zärtlich, ewig und voller Vertrauen – und das alles ohne aufgesetzten Kitsch. Die Seer Große Hits ohne „Konserve“: Acht Musiker, zum Ensemble zusammengeschweißt. Sie suchen und finden den direkten Draht zum Publikum, es entsteht eine stimmungsvolle, ganz außergewöhnliche Show.

E - SHOW

ANZEIGE

FOTOS: JÜRGEN SKARWAN, T. MARDO, VERANSTALTER

ten, war ich richtig erschrocken.“ Seine Band musste den 58-Jährigen erst einmal davon überzeugen, zu seinen sehr direkten, geradlinigen neuen Liedern zu stehen. Hubert von Goisern – live zu erleben am 17. 10. 2012 in der Werkstattbühne Bregenz. ALIVE AND SWINGIN’. Sie singen, swingen, steppen und lassen es so richtig krachen! Reamonn’s Rea Garvey, Xavier Naidoo, Sasha und Comedy-Star Michael Mittermeier setzen ihre Erfolgstour mit Big Band und großem Showbesteck fort. „Alive and Swingin’“ heißt ihr einzigartiges „Tribute“ an das legendäre Rat Pack und die Swing-Ära. Die vier herausragenden Sänger und Entertainer beziehen sich auf die spektakulären Auftritte von Sammy Davis jr., Frank Sinatra, Dean Martin und Joey Bishop Anfang der 60er-Jahre. Mehr als 75.000 Fans haben bisher auf ihren ausverkauften Tourneen gefeiert. Zu sehen am 3. und 4. November im Festspielhaus Bregenz. ■

11. 12. 2012, Festspielhaus Bregenz Zauber der Weihnacht 2012 Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne diese Tournee ... Dieses Jahr mit: Nockalm Quintett, Die Mölltaler, Die Edlseer, Marc Pircher, Claudia Jung und Michael Hirte. Durch das weihnachtliche Programm führt Markus Wolfahrt. 13. 12. 2012, Festspielhaus Bregenz Weihnachten mit den Paldauern Ein Abend mit viel Herz, Gefühl, Romantik, bemerkenswert musikalischen Überraschungen und einer großen Portion Menschlichkeit machen „Weihnachten mit den Paldauern“ zu einem unvergesslichen Konzerterlebnis. 14. 01. 2013, Festspielhaus Bregenz One Night of QUEEN In dieser hochenergetischen Konzertshow wird Freddie Mercury, der legendäre Frontmann der Rockband Queen, von Ausnahmetalent Gary Mullen wahrlich zum Leben erweckt! Die weltweit einzige Konzert-Show, die von QUEEN selbst empfohlen wird!

Termine & Tickets: Tel.: +43 (0)5574 / 4080-0 www.showfactory.at

|

WEEKEND MAGAZIN 49

Festspielguide_2012.indb 49

15.06.2012 9:15:59 Uhr


Neu: Drei Krimidinner-Aufführungen jeweils im August und Oktober 2012.

WILLKOMMEN AN BORD! Mit Vorarlberg Lines wird jede Bodenseeschifffahrt zu einer kleinen Kreuzfahrt. Genießen Sie die besondere Atmosphäre.

Bodensee-Kreuzfahrten 2012/13 Rundfahrten in der Bregenzer Bucht

7.7.-9.9.: täglich, 11 Uhr 10.9.-30.9.: jeden Sa + So, 12.30 1.10.-14.10.: jeden So, 12.30 Uhr Dreiländer-Panoramafahrt 8. + 15. 7. / 19. 7. – 26. 8. täglich / 2., 9., 22. und 29. 9. – je 14.30 Uhr Bis 14. 10. jeden So – 10.15 Uhr Der Kapitän bittet zum Brunch Schiff + Bähnle 21. 7., 28. 7., 11. 8., 25. 8., 22. 9., 29. 9. – je 12.30 Uhr Die große Grillparty Bis 7.9. jeden Fr – 19 Uhr Pasta-Schiff 24. 7. – 28. 8. jeden Di – 19 Uhr Bregenzer Festspiele: 19., 20., 21., 22., 24., 26., 27., 28., 29. und 31. 7. 2., 3., 4., 5., 7., 9., 10., 11., 12., 14., 17. und 18. 8. – je 19.35 Uhr Krimidinner am Schiff 9. 8., 16. 8., 23. 8., 5. 10., 12. 10., 19. 10. – je 19 Uhr 7. 7. – 20 Uhr Feuerwerk Arbon mit Grillparty Tropical Boat-Event 7. 7. – 20.30 Uhr Montafoner Genussabend 13. 7. – 20 Uhr Tidelight – Mond PARTY 14. 7. – 20 Uhr Gourmetfahrt FW Friedrichshafen 14. 7. – 18.15 Uhr Disco-Fox Tanzschiff 21. 7. – 20 Uhr FW Langenargen mit Pastaparty 28. 7. – 20 Uhr Schweizer Nationalfeiertag 1. 8. – 19.30 Uhr Oldie Night 4. 8. – 20 Uhr Tanzschiff Feuerwerk Konstanz 11. 8. – 19.30 Uhr Spanischer Abend 18. 8. – 20 Uhr Klangfeuerwerk Bregenz-Tanzschiff 25. 8. – 20 Uhr Klangfeuerw. Bregenz-Zuschauerschiff 25. 8. – 21.30 Uhr Bodensee-Weinfest Meersburg 8. 9. – 10.45 Uhr Käsknöpflepartie 15. 9. – 19 Uhr Oktoberfest auf dem See 22. 9. + 6. 10. – je 19 Uhr Heurigenstimmung an Bord 29. 9. + 27. 10. – je 19 Uhr Vorarlberger Wildbretbuffet 13. 10. – 19 Uhr Törggeleabend 20. 10. + 26. 10. – je 19 Uhr Lindauer Jahrmarkt 3. 11. + 4. 11. – je 11 Uhr Martini-Gans 10. 11. – 19 Uhr Fondueschiff 24. 11., 1. 12., 7. 12., 8. 12., 14.12., 15. 12., 21. 12. – je 19 Uhr Lindauer Hafenweihnacht 1.12., 2.12., 8.12., 9.12. – 15 Uhr 1. 12. – 11.30 Uhr Weihnachtsmarkt Konstanz Zauberhafte Nikolaus-Adventfahrt 1.12., 2.12., 8.12., 9.12. – 15 Uhr Silvester-Gala-Kreuzfahrten 31. 12. – 19 Uhr Neujahrs-Katerfrühstück 1. 1. 2013 – 10.15 Uhr Neujahrsfahrt 1. 1. 2013 – 14 Uhr Gäste der Vorarlberg Lines fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gratis zu allen Bodensee-Kreuzfahrten (Ausflugs- und Sonderfahrten, ausgeschlossen sind Kursfahrten). Voraussetzung ist ein gültiges Schifffahrt-Ticket, das an allen Verkaufsstellen des Verkehrsverbund Vorarlberg, an Bahnhöfen und in den Bussen um € 9,90 erhältlich ist. Oder Ticket online kaufen: www.vorarlberg-lines.at. Das Schiffsticket gilt dann in ganz Vorarlberg (ab Lindau, St. Margarethen und Vaduz) als Tagesticket für den öffentlichen Verkehr.

50-VBG-Lines_P_A.indd 50

Friedrichshafen, Sea Life Konstanz, Burg Meersburg sowie das Pfahlbaumuseum Unteruhldingen. Kreuzfahrten mit 40 verschiedenen Themen. Neben Kursverkehr und Rundfahrten gibt es besondere BodenseeKreuzfahrten mit Programm. Ob Sehenswürdigkeiten, kulinarische Genüsse oder Feiern, insgesamt werden über 200 Kreuzfahrten mit 40 verschiedenen Themen geboten: Grillfahrt in der Festspielzeit jeden Freitag, Brunchfahrten (jeden Sonntag bis 14. Oktober) oder Feuerwerksfahrten. Alle Kreuzfahrten sind Erlebnisfahrten und widmen sich einem Thema. Neue Kreuzfahrten. Auch 2012 gibt es Neuerungen bei den Vorarlberg Lines. Erstmals gibt es ein Krimidinner-Schiff. Während einem opulenten, mehrgängigen Menü wird in der Kombüse eine Leiche gefunden. Ob es der Kapitän oder der Gärtner war, wird nicht verraten. Die Aufführungen finden im August sowie im Oktober insgesamt sechsmal statt. Mit dem Schiffsticket können Sie wie auch bei jeder anderen Bodensee-Kreuzfahrt mit der Bahn (ab Bahnhof oder Hafen Bregenz) wieder zu Ihrem Ausgangspunkt zurückgelangen. ■

Information und Buchung: Vorarlberg Lines – Walter Klaus Bodenseeschifffahrt GmbH & Co KG Bregenz, Reichsstraße 3 Tel.: +43 5574 / 42868 info@vorarlberg-lines.at www.vorarlberg-lines.at

FOTOS: VORARLBERG LINES

M

ehrmals täglich starten die Kursschiffe ab dem Hafen Bregenz. Beliebte Kombiangebote (Schifffahrt inkl. Eintritt) gibt es für Insel Mainau, Zeppelin Museum

15.06.2012 10:12:21 Uhr


Zwei grosse, zwei kleine Reihen (Ausschnitt), 1966 67

Paradise is not a place. It's a feeling.

Was braucht man heute zum Gl端cklichsein? Einen Ort zum Verschnaufen. Einen Ort zum Tr辰umen. Einen Ort, um Kraft zu sammeln f端r die Reise in den Alltag oder ins Unbekannte. Einen Ort f端r alle, die durchs Leben reisen.

A-1070 Vienna | Austria | Kirchengasse 41 T ++43-1/522 66 66 | F ++43-1/523 49 01 | hotel@altstadt.at | www.altstadt.at

01(U1-U4)_Cover_Festspielguide_A.indd 3

14.06.2012 15:59:53 Uhr


Leidenschaftlich. Gut. Beraten.

Die Heimat für mein Erspartes. Hypo Landesbank Vorarlberg. Wenn Menschen mit Werten, ein starker Wirtschaftsstandort und kulturelle Höhepunkte aufeinander treffen, kann Heimat entstehen. Dort fühlen wir uns zuhause. Dort fassen wir Vertrauen. Hypo Landesbank Vorarlberg, Zentrale Bregenz Hypo-Passage 1, 6900 Bregenz, T 050 414-0 www.hypovbg.at

01(U1-U4)_Cover_Festspielguide_A.indd 4

14.06.2012 15:59:54 Uhr

Festspiel Guide 2012 Weekend Magazin Vorarlberg  

Festspiel Guide 2012 Weekend Magazin Vorarlberg

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you