Issuu on Google+

28832 Berlin #17 Magazin f端r Druck | Medien


AUF EIN WORT ...

# Editorial 2

# Editorial 3


# Editorial 5

# Editorial 4 Am Morgen danach noch derselbe Regen, aufgeweichte Kracher, die Blindgänger – was es da überhaupt zu feiern gibt. Im Kraterhirn allerlei gute Nachsätze für das Verflossene, echt staircase mit, hinterher sind wir ja sooo brillant. Umtausch. Inventur. Die Hongkongware für den Ausverkauf

Das dreckige Dutzend_ Seite 06

LIEBE LESER UND LESERINNEN

So haben Sie unser Magazin 28832 noch nie erlebt: gnadenlos zweigeteilt in zwei völlig unterschiedliche Hälften, die jedoch auf eigentümliche Weise miteinander in Verbindung stehen. Links finden Sie eine literarische Hommage an eine Stadt, die Ihnen rechts als Reiseziel für den bevorstehenden Sommer nahe gelegt wird. Ein Dichtband und ein Reiseführer in einem sozusagen. Und alles dreht sich um - Berlin. Das ist vielleicht nicht logisch, denn schließlich ist dies immer noch das Kundenmagazin einer Druckerei, und die Namensgleichheit mit unserer wunderschönen Hauptstadt ist nichts als bloßer Zufall. Anderseits aber: Dass wir so heißen wie wir heißen, reicht uns als Impuls völlig aus, uns auf nicht alltägliche Weise um Ihre Gunst zu bemühen. Wir hoffen dies damit zu tun, dass wir Ihnen sowohl einen mitreißenden Text eines großen deutschen Lyrikers präsentieren als auch konkrete und zum Teil brandheiße Tipps für einen Abstecher ins brodelnde Berlin. Sollten Sie nicht vorhaben, diesen Sommer dorthin zu fahren, so ändern Sie vielleicht Ihre Meinung, wenn Sie ein

Berlin Reiseführer_ Seite 07

wenig durch die nächsten Seiten stöbern. Sollten wir Ihnen Berlin trotz der einzigartigen Fülle kultureller und architektonischer Highlights nicht schmackhaft machen können, so machen Sie doch ruhig jemand anderem eine kleine Freude mit diesem Heft. Dass Berlin immer eine Reise wert ist, müssen wir Ihnen vermutlich nicht erst sagen. Wir wollen bei dieser Gelegenheit aber nicht versäumen, Ihnen zu sagen, dass das zweifellos auch für die Druckerei Berlin gilt. Wir haben schon oft erlebt, wie sich für beide Seiten ungeahnte neue Möglichkeiten und glänzende Perspektiven auftun, wenn man sich erst einmal richtig kennen gelernt hat. Wir von BerlinDruck freuen uns jedenfalls immer sehr, wenn wir netten Besuch bekommen und Interessenten einen Betrieb mit begeisterungsfähigen und kreativen Mitarbeitern vorführen können, der

Berliner Luft_ Seite 22

die modernsten Techniken für ein in jeder Hinsicht überzeugendes Druckergebnis beherrscht. In diesem Sinne Ihr Reinhard Berlin PS: Wenn Sie in dieser Ausgabe Infos über die Druckerei Berlin vermissen, schauen Sie sich vielleicht den beiliegenden Reiseführer etwas genauer an. Keine Konkurrenz zur Hauptstadt, aber mit einem Wesenszug, den auch die Chefin in ihrem

Berlin-Impressionen_ Seite 51

Interview auf Seite 31 als ihren Hauptcharakterzug identifiziert.


SOMMER IN BERLIN DAS DRECKIGE DUTZEND

Kennen Sie dieses einzigartig erhebende Gefühl, wenn Sie durch die Straßen und über die Plätze der alten neuen Hauptstadt flanieren? Wenn die Sinne vor lauter Eindrücken aus Kunst, Kultur, Architektur oder Politik Achterbahn fahren? Die Stadt hat sich nach langer Zeit im Dornröschenschlaf wieder zur

VON ULI BECKER

echten Metropole gemausert und präsentiert ihren Facettenreichtum mit stetig zunehmendem Selbstbewusstsein. Ihre Besucher können jeden Tag live dabei zusehen, wie Künstler und Kreative, Idealisten und

Macher, Alte und Junge, Einheimische und Weltbürger ihr Berlin zu einem einzigen Erlebnis machen. So Hier ist ein Leckerbissen für alle Berlin-Fans und solche, die es werden wollen: Die „dichte, frische Berlin-Ballade“ (DER SPIEGEL) mit dem verheißungsvollen Titel „Das kommen auch wir immer wieder, denn Lieblingsstädte sind wie Sommerwind: Sie streicheln die Seele. dreckige Dutzend“ veröffentlichte der Lyriker Uli Becker 1988, also ein Jahr vor der Wende, in dem Gedichtband „Das Wetter von morgen“. In griffigen, asphaltnahen Bildern erzählt Becker vom Kampf gegen die Zeit aus Berliner Sicht. Ein immerwährender Kalender, eingeteilt in zwölf Monate und noch immer gültig: „Brennen tut er nicht, der Beton, aber gemein heiß wird er.“

01

Am Morgen danach noch derselbe Regen, aufgeweichte Kracher, die Blindgänger – was es da überhaupt zu feiern gibt. Im Kraterhirn allerlei gute Nachsätze für das Verflossene, echt staircase wit, hinterher sind wir ja sooo brillant. Umtausch. Inventur. Die Hongkongware für den Ausverkauf ist da. Zeitungen

# Das dreckige Dutzend 6

zerknüllt in nasse Stiefel gestopft

# Blindtext 3 # Reiseführer 7


und die Angst, auf der Straße nachts

# Reiseführer 9

von einer spirrigen Ostblockfichte, HOTELS

SCHLUMMERN IM PRACHTBAU erschlagen zu werden. Der kleine Mohr hat seine Schuldigkeit getan, gib ihm

Der Inbegriff der deutschen Hotellerie gilt als legendär und bleibt auch seit der Wiedereröffnung im Jahr 1997 das Symbol für Wohlstand schlechthin. Selbst eine Stippvisite wird in dieser Luxusherberge nahe des Brandenburger Tors zum exklusiven Erlebnis.

HOTEL ADLON

vom Himmel hoch niedersausend,

nicht zu wenig, und gib’s ihm bar. WO

Hier und da paar haifarbene Inselchen

FON

von Harsch, witzlos wie die Salzkruste

NET S

auf umgekipptem Rotwein, uns bleibt

sechs alte Schwarzweißgeräte hochkant.

SÜSSE TRÄUME IM DESIGN-HOTEL Inmitten von DDR-Plattenbauten verbirgt sich eine umso geschmackvollere Atmosphäre hinter restaurierter Fassade. Die moderne Innenarchitektur lässt die Bausünden der Vergangenheit schnell vergessen.

WO FON NET S

ALEXANDER PLAZA BERLIN Rosenstraße 1, Mitte 0 30.24 00 10 www.alexander-plaza.com 1, 2, 25, 3 und 5 Hackescher Markt.

ALEXANDER PLAZA BERLIN

so schön wie in der Off-Off-Galerie,

allein die Kunst: Nirgends scheint es

HOTEL ADLON/KEMPINSKI, BERLIN Unter den Linden 77, Mitte 0 30.22 61-0 www.hotel-adlon.de 1, 2, 25 Potsdamer Platz

Die Frontstadt riecht, sie stinkt

Schlange für Sondergenehmigungen, die Feuerwehr donnert mit tatü-tata quer durch die Inversionswetterlage:

BLAUE STUNDE Die Bleibtreustraße ist für ihre Designerläden bekannt. In einem knallblau gestrichenen Gründerzeithaus wartet hingegen ein Hotel der Extraklasse, darin mediterran inspiriertes Design von H.J. Weinand. Bis zum Mosaiktisch im italienischen Innenhof taucht die Farbe Blau regelmäßig im Interieur auf. New York stand hingegen mit lichten hellen Stoffen, Material- und Mustermix Pate bei der Zimmergestaltung. Wer auf zuckerfreie Ernährung achtet, wird die kohlehydratarmen Speisen unter dem Motto „No Sugar“ lieben. Das hauseigene Restaurant serviert außerdem Snacks und Bagels.

Heißer Abriß jetzt? Das ist obszön,

WO

hallo Spaßguerilla, bitte kommen, hier

FON

gehört einer vor die Kanone gebunden

NET S U

HOTEL BLEIBTREU Bleibtreustraße 31, Charlottenburg 0 30.8 84 74-0 www.bleibtreu.com 3,5 und 9 Savignyplatz 15 Uhlandstraße

HOTEL BLEIBTREU

Filter, nichts um auf Lunge zu atmen.

wie voller voller Aschenbecher, ohne

# Das dreckige Dutzend 8


aber kaum durchsetzbar in diesem Land. Wer jetzt den Hund vor die Tür schickt, muß unweigerlich selber raus und ihn vom Parkverbotsschild abbrechen. Zeit, sich die Grippe zu nehmen, stille Feier im Bett mit der Al Capone-Biografie, fern jedem zuckrigen Mon Chérie-Getue. Von Blankenese aus kommt Freude auf, die Locher ausgeleert, ein Ölscheich sitzt mit Bombe in der U-Bahn, glühend heißer Wüstensand, kein Bier auf Hawaii, ob die Piraten und Hula-Hula-Schönen alle Taxi fahren? London Rubber boomt.

Das Szene-Viertel um die Hackeschen Höfe hat ein wahres Schmuckstück von Hotel in seiner Mitte zu bieten. In dessen gemütlich-komfortablen Zimmern im modernen Landhausstil nächtigt es sich sehr angenehm. Speziell dann, wenn ein charmantes Betthupferl auf dem Kopfkissen oder ein Miniimbiss auf der Bettkonsole wartet. Morgens wird jede Schlafmütze beim Anblick der frischen Blüte im Bad putzmunter. Dezente Aufmerksamkeiten finden sich bei vielen Gelegenheiten, das Serviceteam legt besonderen Wert auf die familiäre Note. Das Frühstücksbuffet ist nicht überladen, dafür aber erlesen. So fühlt sich jeder Gast wie zu Hause.

WO FON NET U S

HOTEL HACKESCHER MARKT Grosse Präsidentenstraße 8, Friedrichshain 0 30.28 00 30 www.hackescher-markt.com 5 und 8 Alexanderplatz 5 Hackescher Markt

KUNSTVOLLES INTERIEUR Die legendäre New Yorker Künstler- und Literaten-Absteige „Chelsea Hotel“ war Vorbild für das Künstlerheim Luise. Das klassizistische Gebäude in Berlins Mitte stammt aus dem Jahr 1825, die dort kreierenden renommierten Künstler kommen aus Köln, Berlin und New York. Durchschnittlich für zwei bis drei Jahre bleibt das Innenleben eines Raumes erhalten, bevor umgestaltet wird. Mit der Buchung eines Zimmers unterstützt der Gast nicht nur den jeweils verantwortlichen Kreativen, sondern wohnt in ausgesprochen individuell gestalteten Räumen. Wer empfindlich auf Lautstärke reagiert, sollte bei der Reservierung nach einem ruhigen Zimmer fragen.

WO FON NET S

HOTEL + KÜNSTLERHEIM Luisenstraße 19, Mitte 0 30.28 44 80 www.kuenstlerheim-luise.de 5 Friedrichstraße

HOTEL KÜNSTLERHEIM

wo Dynamit effektiver wäre, politisch

PERSÖNLICHE NOTE

02

Zwei Totengräber mit Preßlufthammer,

HACKESCHER MARKT

und mit Konfetti vollgepumpt der Typ.

� Die günstigsten Plätze an der Sonne

Himmel aus Beton, gedacht als eine Art Prüfung, wie seinerzeit die Epidemie # Das dreckige Dutzend 10

in dieser nordafrikanischen Hafenstadt.

WO FON NET U

BAR NOU Bergmannstraße 104, Kreuzberg 0 30.74 07 30 50 www.bar-nou.com 7 Mehringdamm

KREUZBERGER NÄCHTE SIND LANG Im gemütlichen Souterrain treffen sich ThirtySomethings zu Cocktails und Zigarren. Am Wochenende empfiehlt sich zeitiges Erscheinen!

BAR NOU

schon ausgebucht, vielleicht täte man TREFFPUNKTE eh besser mal Küche und Flur tapezieren.

# Blindtext 11 4 # Reiseführer


Nachts wach, blicke ich vom Fenster hinab auf die gefrorene Hundekacke, rauhreifbepelzt wie ein Streifenhäschen: Ob die überhaupt noch mal weich wird?

Vogelgezwitscher, leises Plätschern vom nahe gelegenen Gewässer und dazu nach Herzenslust schlemmen: Im historischen Gutshaus am nördlichen Ende des romantisch gelegenen Schlachtensees gehört die Erholung seit jeher zum Service. Heute werden auf der Terrasse oder im Kaffeegarten Deftiges vom Grill, Brezeln oder frischer Blechkuchen gereicht. Bootsverleih und Hotelbetrieb machen die Fischerhütte außerdem zum traumhaften Erholungsfleckchen für Ausflügler. Verantwortlich für Hütte in malerischer Kulisse ist der Berliner Top-Gastronom Josef Laggner.

FON NET U S

BIERGARTEN FISCHERHÜTTE Fischerhüttenstraße 136, Zehlendorf 0 30.36 75 26 34 www.fischerhuette-berlin.de 1 Krumme Lanke 1 Mexikoplatz, Schlachtensee

(Könnte glatt ausfallen dieses Mal.)

mehr kommen an den verrußten Zweigen, daß die Zugvögel wortlos wegbleiben wie der alte Signor Coletti, machte

Ganz früh morgens, wenn die Sonne noch nicht ganz so unbarmherzig brennt, ist es auf der Südterrasse des Zoo-Restaurants am schönsten. Im ersten Zoo Deutschlands haben Tiger und Löwen um diese Zeit noch richtig gute Laune, und man phantasiert ganz unbeschwert von einem Leben, wie es Tarzan und Jane führten. Zum Glück entfällt die lästige Nahrungssuche, denn ein leckeres Frühstück wartet bereits vor Ihnen auf dem Tisch. Die einmalige Spezialität des Hauses sind Feiern oder gar ein Champagnerempfang im Aquarium, im Flusspferd- oder Pinguinhaus.

das beste Eis und war stolz darauf, WO

mit Original Vanillestippen – wetten,

FON NET

daß die Rattenpelzjacken das Ringen

U

ZOORESTAURANT Zoologischer Garten Berlin Hardenbergplatz 8, Tiergarten 0 30.2 54 01 0 www.zoo-berlin.de 2 und 9 Zoologischer Garten

endgültig für sich entschieden haben,

03

FRÜHSTÜCK MIT PINGUINEN Was gilt die Wette, daß keine Knospen

aus seinem Laden nie mehr rausgehen? Scheue Sonne. Wie staubig plötzlich

RESTAURANTS

die Yucca dasteht, die graue Masse im Bücherregal noch grauer, wie fahl

WO FON

vom Viehsalzfraß die Klebebuchstaben

BIERGARTEN FISCHERHÜTTE

WO

ZOORESTAURANT

Bloß wo hier sowieso nichts wächst.

IM GRUNEWALD ERHOLEN

NET U

MONSIEUR VUONG Alte Schönhauser Straße 46, Mitte 0 30.30 87 26 43 www.monsieurvuong.de 8 Weinmeisterstraße

VON SAIGON BIS HANOI Reichhaltige vietnamesische Gerichte, die nach Originalrezepten zubereitet werden, dazu passt eine der ausgesuchten Kaffee- oder Teesorten.

MONSIEUR VUONG

# Das dreckige Dutzend 12

rained upon, but he can’t be defeated.

##Reiseführer Blindtext 4 13

mit vier Buchstaben: A man can be


an den noch heilgebliebenen Scheiben

URBAN COMFORT FOOD WO

Woher dieser unschuldige Optimismus?

FON

Im ersten Elan nicht gefundene Eier

U

URBAN COMFORT FOOD

der Kebab-Buden. Alles Lammfleisch.

URBAN COMFORT FOOD Zionskirchstraße 5, Mitte 0 30.48 62 31 31 8 Rosenthaler Platz, Bernauer Straße

sind aus den Augen, aus dem Sinn,

A propos stinken schon, die Preise für Taschenkalender kollabieren. Vorne drin die zehn Wochen bleiben unbeschriebene Blätter, wer wird denn

Ist es ein Imbiss? Ist es ein Restaurant? Es ist vor allem einladend, und das nicht nur auf Grund der Optik. Der Name „Urban Comfort Food“, aber auch das frische Speiseangebote, könnte sich so oder ähnlich in einer noch größeren Weltmetropole als Berlin finden, der urbane Mix überzeugt eben international. Die Lunchkarte wird wöchentlich ausgetauscht, doch die hausgemachten Brot- und Pasta-Spezialitäten bleiben der bewährte Rahmen. Jede Woche neu sind auch die Ravioli-Variationen. Im Zusammenspiel mit der benachbarten Cocktailbar „Roberta“ und der angrenzenden Hotelbar wird ein perfekt geplanter Abend daraus.

nachtragend sein, was gäb’s auch groß

TRAINING FÜR DIE SINNE außer Regen und nassen Hund? Regen und Fieber. Und eine verlorene Wette: Das Eis ist irgendwie doch gebrochen, die Kugel wieder einen Groschen teurer. Nichts wie den Skigips abgeschlagen, vom Zeitgeschmack überholter Stuck,

Am Eingang empfangen blinde oder sehbehinderte Kellner den Gast, es folgt die Menüwahl nach Geschmacksrichtung und dann kommt ein erhellendes Erlebnis für beinahe alle Sinne: In der unsichtBar speisen Hauptstädter und Besucher seit 2002 im UNSICHT-BAR Dunkeln. Bei der Zubereitung der Gerichte wird viel WO Gormannstraße 14, Wert auf die geschmackliche Entfaltung der einzelnen Mitte Zutaten gelegt. Ein Ess-Erlebnis der anderen Art, für FON 0 30.24 34 25 00 das zwei bis drei Stunden Zeit eingeplant werden NET www.dunkelrestaurant.org sollten, denn: Jegliche Lichtquelle ist im Restaurant U 8 Rosenthaler Platz, Weinmeisterstraße verboten, also verlässt man sich ganz auf sein Gefühl – oder das Servicepersonal. S 5 Hackescher Markt

UNSICHT-BAR

aber die Nase, die meldet sich dann.

04 # Das dreckige Dutzend 14

Guten Tach, ist da Bäckerei Dingens? Ja, äh, ob Sie Schweinsohren hätten. Ham Sie? Das tut mir aber leid für Sie –

Hier wird in stilechtem Ambiente an sieben Tagen der Woche rund um die Uhr für italienische Genüsse aus der Küche gesorgt. Die Pizzas sind hier legendär.

WO FON NET S

ZWÖLF APOSTEL Bleibtreustraße 49 Charlottenburg 0 30.3 12 14 33 www.12-apostel.de 3, 5 und 9 Savignyplatz

ZWÖLF APOSTEL

� gefragt jetzt das klare, bloße Bein. KULINARISCHES BIS FÜNF

# Reiseführer 15


zeitloser Kinderklassiker. Aber keiner

da sind unmöglich bloß die Schauer schuld dran. Regen bei Sonnenschein, wieso festlegen, mach, was du willst. Launische Tage. Grausam und schön. Ein junges Ding, das noch nicht weiß,

WO FON NET U

NIGHTLIFE

zwischen Heiliger und Hure schwankt.

INBEGRIFF DER CLUBKULTUR Zugegeben, seine Blütezeit hatte der WMF Club in den 90ern, als er international als Synonym für Berliner Clubkultur stand. Aber Klassiker bleibt Klassiker.

Die zerknautschten Toastbrotscheiben laufen einem nicht weg, das Leben

Prall aufgeplustert die eine Fraktion hinter der anderen her wie der Teufel

WO FON NET U S

spüren jetzt dumpf auch die Tauben, muß irgendwie mehr sein als Fressen:

ZUR LETZTEN INSTANZ

ZUR LETZTEN INSTANZ Waisenstraße 14-16, Mitte 0 30.2 42 55 28 www.zurletzteninstanz.de 2 Klosterstraße

DDR-FLAIR DER 50ER & 60ER An authentischen Nierentischchen Salzletten knabbern, nachdem man sich an der Bar persönlich mit allem Notwendigen eingedeckt hat, und schon kann der Abend gemütlich ausklingen.

WO FON NET U S

WMF CLUB BERLIN Karl-Marx-Allee 34, Mitte 0 30.28 87 88-910 www.wmfclub.de 5 und 2 Alexanderplatz 3, 5 und 7 Alexanderplatz

MARIETTA Stargarder Straße 13, Pankow/Prenzlauer Berg 0 30.43 72 06 46 www.marietta-bar.de 2 Schönhauser Allee 8, 41 und 42 Schönhauser Allee

WMF CLUB BERLIN

da will mir doch jemand was mit sagen,

MARIETTA

flattert seit einer Woche an der Leine,

Regionale Berliner Küche gibt es selten so perfektioniert, wie im „Zur letzten Instanz“. Ergo sollte man sich bei einer ausgeprägten Vorliebe für Buletten, Sauerbraten oder eine ordentliche Molle mit Korn gleich auf den Weg nach Mitte machen. Rustikale Gemütlichkeit und Speisen wie zu Omas Zeiten, allerdings kombiniert mit moderner Küche, finden auch unter der nationalen wie internationalen Prominenz bekennende Liebhaber. Selbst Napoleon soll bereits hier in der Nähe des Alexanderplatzes am Kachelofen geschmaust haben. Geschichtsträchtig gibt sich die „Instanz“ mit vielfältigen Antiquitäten allemal.

Die Unterwäsche von der Rotgefärbten

POLITIKER, SCHAUSPIELER & SIE

vorbei die Gänsehaut am ersten Tag.

# Reiseführer 17

spielt heute mehr Klicker in Lederhose,

� erst nach einem flügelschlagenden Akt von Parterreakrobatik. Oder die Köter!

WO FON NET S

JUBINAL Tucholskystraße 34, Mitte 0 30.28 38 73 77 www.jubinal.de 25 Oranienburger Straße

DURCHGESTYLTES IN ORANIENBURG In einer Seitenstraße der sündigen Ausgehmeile lockt das Jubinal mit Live-Musik von Jazz bis Funk die jungen und erfolgreichen Hauptstädter an. Hier wurde garantiert noch niemand angepöbelt, weil er im Anzug aufgekreuzt ist.

JUBINAL

hinter der armen Seele. Ruh hat die

# Das dreckige Dutzend 16


needs flesh and blood, und deutscher echot die modifizierte Trachtengruppe auf dem Kurfürstendamm: Wo denn hier der Dings, der na du weischt scho wäre.

WO FON U

BERGSTÜBL Veteranenstraße 25 Prenzlauer Berg 0 30.4 49 01 17 8 Rosenthalplatz

unser aktueller Haushaltstip zum Thema

05

Groß aufgemacht in der Wegwerfzeitung

Der Name täuscht: Wer im „Bergstübl“ zünftige Musik und Jagertee erwartet, liegt völlig falsch. Seit ein paar Monaten feiert hier die junge Mitte-Szene in einer Mischung aus rustikalen Holzbänken und knallig-kitschigem 70er-Jahre-Design und freut sich über die günstigen Getränkepreise. An lauen Sommerabenden ist auf dem Gehsteig vor der angesagten Kneipe kein Durchkommen mehr, und die genervten Versuche der Polizei, für Ordnung zu sorgen, gehören fast schon zum Unterhaltungsprogramm.

BERGSTÜBL

dringt Johnny Cash, flesh and blood

(UN)VORHERSEHBARER UNTERHALTUNGSWERT

Krebs, Vabanquespiel Waldmeisterbowle,

klebrig wie Sirup tröpfelnde Gespräche, die charakteristische Handbewegung bitte: Eine Weiße wird an der Wange geprüft. Naturschutzdebatten beim Fliederklau.

MUSEALER BAHNHOF Verhältnismäßig kurz nach seinem Bau als Kopfbahnhof im Jahr 1874 wurde der Hamburger Bahnhof Anfang des 20. Jahrhunderts wegen seiner geringen Größe zum Verkehrs- und Baumuseum umgestaltet. Im westlichen Ehrenhofflügel findet sich heute eine ständige Ausstellung mit Werken von Joseph Beuys. Ab September wird die Flick-Collection als Dauerleihgabe in der Rieck-Halle zu sehen sein.

Wer was hat, was ihm zu klein vorkommt, oder auch ihr an ihm, egal, jedenfalls jetzt ihn raus in den Regen halten!

WO FON NET U

Körper im Park wie gekochte Kartoffeln,

WO

FON NET S

HAMBURGER BAHNHOF

Das Draußensitzen. Nach der Kundgebung

MUSEEN UND GEDENKSTÄTTEN

HAMBURGER BAHNHOF Hamburger Bahnhof-Museum für Gegenwart Invalidenstraße 50/51, Mitte 0 30.39 78 34 11 www.hamburgerbahnhof.de 5, 7 und 9 Lehrter Bahnhof

der angesagte Abschluck für Kamikazes.

KUNSTWERKE BERLIN Auguststraße 69, Mitte 0 30.2 43 45 90 www.kw-berlin.de 8 Weinmeisterstraße

KUNST-WERKE In einer ehemaligen Margarinefabrik verschafft sich der Kunstfreund anhand von Ausstellungen und Veranstaltungszyklen einen Überblick über die Strömungen der zeitgenössischen Bildenden Künste. Dialoge mit Architektur, Mode, Theater, Film, Design, Musik, Wissenschaft und Technologie spielen eine große Rolle.

KUNSTWERKE BERLIN

Aus der offenen Tür der Truckerkneipe

muffige Einkellerware, von Kopf bis Fuß # Das dreckige Dutzend 18

Streifen unter der Armbanduhr. Digital,

# Reiseführer 19


täuschend echtes Gepiepse. Spatzenjunge

NEWTON EN GROS

Der Kioskfritze stellt den Pappdeckel mit Sonnenbrillen ins Schaufenster,

FON

Weichplastikdinger in pink und bleu,

S

die Bügel schon vor den Ohren zu Ende. Die Welt will betrogen sein, Bajazzo, und die Sonne lacht dich an, nicht aus. Endlich die Spargelpisse! Lang ersehnt, wenn auch wie immer keine Erinnerung, ob es die Farbe oder der Geruch war. Damit das mal klar ist: Der Geruch.

06

WO

Schwitzendes Fleisch unter der Erde

U

MUSEUM FÜR FOTOGRAFIE „Helmut Newton Stiftung“ Jebensstraße 2, Charlottenburg 0 30. 20 90 55 66 2, 9 Zoologischer Garten 5, 7 und 75 Zoologischer Garten

RÜCKBLICK MIT ZEITZEUGEN Im ehemaligen Hauptquartier der Stasi in Berlin-Lichtenberg machen die Besucher eine mitunter frappierende Zeitreise zurück in den Kommunismus. Ein individueller Rundgang informiert über die Arbeit der Staatssicherheit und die politische Opposition – und überrascht mit einer innenarchitektonischen Seltenheit, der im Original erhaltenen Mielke-Etage. EmpfehFORSCHUNGS- UND GEDENKlenswert ist jedoch auch die STÄTTE NORMANNENSTRASSE WO Normannenstraße 22, etwa einstündige Führung für Lichtenberg Gruppen, der sich EinzelperFON 0 30.5 53 68 54 sonen ohne Aufpreis anschließen können. Gegen AufNET www.stasi-museum.de U 5 Magdalenenstraße schlag können Gespräche oder Vorträge mit Zeitzeugen zu den verschiedensten Themen rund um DDR und Stasi gebucht werden.

an den Haltestangen pendelnd, halb BILATERALE ERINNERUNG Mensch halb Tier, absolut Feierabend: Urlaubsreif! Das innere Auge streift über niveablaue See und sauberen Sand. Vangoghgelber Ginster. Raps ist das?

Schon kurz nach den deutsch-sowjetischen Vereinbarungen über den Abzug der UdSSR-Streitkräfte einigten sich beide Seiten darauf, an dieser Stelle an die deutsche Kapitulation und damit an das Ende des Zweiten Weltkriegs zu erinnern. Basierend auf Ausstellungsstücken des ehemaligen Kapitulationsmuseums wurde die Sammlung durch Materialien aus Museen und von Privatpersonen ergänzt.

WO FON NET U

DEUTSCHRUSSISCHES MUSEUM Zwieseler Straße 4, Karlshorst 0 30.50 15 08 10 www.museum-karlshorst.de 5 Tierpark dann Bus 396

NORMANNENSTRASSE

doch nicht jeden reizt mehr das Neue.

DEUTSCH-RUSSISCHES MUSEUM

laufen heiß: Das Leben erneuert sich,

die Leitungen bei der Telefonseelsorge

Newton-Liebhaber sollten sich das Datum auf jeden Fall merken: Am 4. Juni eröffnet in der Jebenstraße ein Museum mit mehr als 1.000 Werken des jüngst verstorbenen Starfotografen, die er im Oktober 2003 der Stadt Berlin stiftete. Die Helmut Newton Stiftung finanzierte die Renovierungskosten des 5.500 Quadratmeter großen Baus. Jetzt wird darin „Sex and Landscapes“ präsentiert. Der Titel steht für das berühmte Spätwerk des Kamerakünstlers in 75 großformatigen Bildern. Eine zweite Ausstellung unter dem Titel „Us and Them“ wurde als eine Art fotografisches Tagebuch über das Zusammenleben von Helmut und seiner Frau June seit 1947 konzipiert.

# Das dreckige Dutzend 20

und klatschen zwischen die Mülltonnen,

MUSEUM FÜR FOTOGRAFIE

# Reiseführer 21

lassen sich aus der Dachrinne fallen


# Blindtext 7 # Berliner Luft 22

# Berliner Luft 23


# Berliner Luft 24

# Berliner Luft 25

BERLINER LUFT �

EIN FOTOGRAFISCHES PROJEKT

Benjamin Tafel * 1977 • 1998 - 2000 Grundstudium und VorMittenwalder Straße 56 diplom an der Bauhaus Universität Weimar 10961 Berlin • seit 2001 Studium an der Universität der Künste Berlin mit Fachrichtung mobil 01 63. 2 36 32 95 visuelle Kommunikation tafel@berliner-luft.com • Praktikas: 2000-2001 Agentur Images www.berliner-luft.com En Manoeuvres, Marseille. Büro Ruedi Baur et associes, Paris. 2003 Büro Neue Gestaltung, Berlin

Dennis Orel * 1978 • 1999-2001 Grundstudium an der Bauhaus Hauptmannsreute 40 Universität Weimar (visuelle Kommunikation) 70192 Stuttgart • seit 2002 Studium an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe mobil 01 73 . 3 00 44 33 • Assistenz und Fotografie in diversen Fotoproorel@berliner-luft.com duktionen (u.a. Porsche, Ferrari world debut) www.berliner-luft.com • Praktikas: Jung von Matt/Isar, creativevillage 10, Scholz & Friends Berlin, Pixelpark, taz, seit 2003 FABRICA (The benetton research center, Italien)


# Berliner Luft 26

# Berliner Luft 27


# Berliner Luft 29

# Berliner Luft 28


wird sonst bloß grau unterm Stanniol bei der Wärme. Es fängt wieder an und wird lästig, daß die kaputte Heizung im Auto sich nicht abstellen läßt, aber pack einem nackten Mann mal in die Tasche. Pack die Badehose ein und dann doch nicht aus, die Zeiten

GALERIEN UND AUSSTELLUNGEN

MOMAS MEISTERWERKE Als wäre die lange Reihe von berühmten Künstlernamen, mit der allein die Nationalgalerie schon glänzen kann, nicht schon beeindruckend genug: Die viel beachtete Gastausstellung des New Yorker „Museum of Modern Art“, kurz MoMA, steigert den Wert eines Besuches enorm. Noch bis September stellt das Museum of Modern Art 200 der bedeutendsten Meisterwerke aus seiner Sammlung exklusiv in Berlin aus. Gemälde von Cézanne, van Gogh, Picasso, Matisse, Dalí, Kandinsky und Hopper machen die deutsch-amerikanische Kooperation zu einer Jahrhundertausstellung. Das umfangreiche Begleitprogramm stellt die Ausstellungsstücke in größere Zusammenhänge.

WO

sind ersatzlos vorbei am Teufelssee, der Geruch von Freiheit und Abenteuer steigt aus der Wiese, und von Kacke:

DIE MOMA

Am besten jetzt essen den Schokokäfer,

FON NET U

NEUE NATIONALGALERIE Potsdamer Straße 50, Berlin-Tiergarten 01 80.5 22 10 34 www.das-moma-in-berlin.de 1 Kurfürstenstraße, 2 Mendelssohn-Bartholdy-Park, Potsdamer Platz

Gepreßte Schreie aus der Karateschule.

run free, why don’t we? Ein Sehnen nach Grasflecken, einfach nur Gras. Nie gelernt, auf einem Halm zu blasen, dafür wie man ein Kleeblatt bastelt, vierblättrig, mit zwei halben Stengeln.

VON DER POSTKUTSCHE ZUR E-MAIL Gleich drei Empfangsherren kommunizieren im Lichthof des früheren Reichspostmuseums. Die quirligen Roboter „Also-Gut“, „Komm-Rein“ und „Mach-Was“ sind eine Art vorläufiger Höhepunkt der KommunikationsMUSEUM FÜR KOMMUNIKATION geschichte, die hier anWO Leipziger Straße 16, Mitte schaulich und oftmals interaktiv präsentiert wird. FON 0 30.20 29 40 Unglaublich, was sich seit NET www.museumsstiftung.de Postkutsche und TelegraU 2 Mohrenstraße, Stadtmitte fenamt so alles getan hat. 6 Stadtmitte

MUSEUM FÜR KOMMUNIKATION

Das Laisser-faire überallhin, if dogs

Sie liebt mich, sie liebt mich nicht am Löwenzahn abgezählt, schönes Chaos. # Das dreckige Dutzend 30

Wespe und Eispapier: Die alte Schote,

# Reiseführer 31


ewig jung. Die Redaktionsassistentin

FON

Türkenclans dejeunieren am Kreuzberg, Frisbees fliegen, Kopf weg, wer wird

NET S

GALERIE KLOSTERFELDE Zimmerstraße 90/91, Mitte 0 30.2 83 53 05 www.klosterfelde.de 129 Kochstraße

ZEITGENÖSSISCHES Malereien und Plastiken des gebürtigen Iraners Nader Ahriman zeigt die Galerie Klosterfelde von Mai bis Juli. Der Maler Nader Ahriman entwickelt in seinen Bildern eine dichte und eigenständige formalästhetische Sprache, die vielfältige philosophische, literarische und kunsthistorische Anspielungen vor allem auf das 19. und 20. Jahrhundert aufweist.

Miss Unbekannte Schöne aus der Szene?

� flach drüber und knipsen paar Fotos gemäß dem alliierten Kontrollauftrag für diese Stadt. Brennen tut er nicht, der Beton, aber gemein heiß wird er. Hochhackige Fährten im weichen Asphalt. Dieses kaum merkliche Hüsteln, wie es

KONZERTE UND AUFFÜHRUNGEN

JAZZ IN DER PHILHARMONIE Das musikalische Zuhause der berühmten Berliner Philharmoniker gilt als eines der eigenwilligsten Beispiele der europäischen Nachkriegsarchitektur. Nach Plänen von Hans Scharoun entstand so ein fünfeckiger Konzertsaal, dessen Akustik den Zuhörern wohlige Schauer über den Rücken jagt. Genau die richtige Bühne für die 49-jährige Cassandra Wilson, eine der vielseitigsten Jazzsängerinnen unserer Zeit. Zurzeit tourt sie mit ihrem aktuellen Album „Glamoured“, auf dem sie Originalen ihren unverwechselbaren Stempel aufdrückt. Mit magischer Stimme mischt sie Folk mit etwas Blues, Pop und Rock, das Ergebnis: Gänsehaut beim Publikum.

nur mit Klimaanlage zu erzielen ist, ein Statussymbol unter Angestellten.

WAS WO

Kornblumenblau hingetupft die Lippen

FON

eines Asthmatikers, der sich ächzend

U

NET

PHILHARMONIE Cassandra Wilson, 11. Mai 2004, 20:00 Uhr Philharmonie, Großer Saal, Herbert-von-Karajan-Str. 1, Mitte 0 30.25 48 89 99 www.berliner-philharmoniker .de 2 Potsdamer Platz, Mendelssohn-Bartholdy-Park

die Inhaliermaske vors Gesicht drückt. Verschossene alte Bücher im Antiquariat sehen nie älter und verschossener aus, nie die dort gründelnden Olme blasser,

JAZZ IN DER PHILHARMONIE

Bleckende Bimbos streichen im Armyquirl

07

WO

WO FON NET U S

SOPHIENSÄLE Sophienstraße 18, Mitte 030.27 89 00 30 www.sophiensaele.de 8 Weinmeisterstraße 52 und 53 Weinmeisterstraße /Gipsstraße

SOPHIENSÄLE Hauptsächlich als Theater genutzt, dienen die Sophiensäle in der Nähe der Museumsinsel auch modernen Tanztruppen als Veranstaltungsort. Vom 24. bis zum 27.06.2004 findet die Inventionen 2004 statt. Fokussiert auf Klang-Raum-Bild-Inventionen erwarten den neugierigen Konzertbesucher 12 Uraufführungen internationaler Komponisten.

SOPHIENSÄLE

# Das dreckige Dutzend 32

das Loch kommt, und sein Name ist Ness.

GALERIE KLOSTERFELDE

# Reiseführer 33

legt schon mal das Archivmaterial bereit,


nie scheinen einem ihre Simpeleien nur Ansichtskarten von werweißwoher. Wieviel Bräune ist gesund, fragt sich der Stern angesichts seines Titelbilds. Und das Ozonloch. Im Spiegel kleine Kinder, von ausgesetzten Hunden totgebissen: Das Blumengießen grad noch so geregelt, aber die Senta, nee, nichts zu machen,

VON HELGE BIS NORAH Eine große Arena im Stil eines Amphitheaters, eine kleinere, futuristisch wirkende und das atemberaubende Liquidrom finden sich unter den weithin sichtbaren Zeltspitzen: Mit seiner visionären Architektur setzte das Tempodrom neue Akzente in der Berliner Unterhaltungslandschaft, hier feiert die taz ihren 25. Geburtstag, und der Moskauer Staatszirkus zeigt artistische Sensationen. Klar, dass auch nationale wie internationale Showgrößen darin auftreten wollen. Im Juni sind das beispielsweise Helge Schneider, Jazzmusiker mit ausgeprägtem Hang zur Albernheit, und die amerikanische Ausnahmesängerin Norah Jones.

TEMPODROM

weiter aus der Welt. Nichts Gescheites,

WAS WO FON NET U S

TEMPODROM Norah Jones, 20.06.2004 Helge Schneider, 8-10.06.04 Möckernstraße 10, Mitte T 0 30.74 73 72 00 www.tempodrom-berlin.de 2 Mendelssohn-Bartholdy-Park. 1, 2 und 25 Anhalter Bahnhof

� eine desorientiert durchs Häusermeer streunende Amokdogge, will nur spielen, EVENTS

DESIGN IM MAI ihre Neurosen rauslassen. Hundstage.

08

Das Schmatzen nackter Menschenhaut, die sich von Plastiksitzen löst, oben im 19er Nachtbus. In solchen Nächten schießt es in Harlem aus den Hydranten.

Zum zweiten Mal, allerdings auf zehn Tage begrenzt, versammelt der Designmai über 130 Ausstellungen, Diskussionen, Vorträge und andere Veranstaltungen für Designinteressierte jeglicher Couleur. Und ermöglicht so einen lebendigen Überblick darüber, was das gegenwärtige Design zu bieten hat. Dazu gehören international wichtige Tendenzen ebenso wie die Trends der aktuellen Designszene Berlins. Zahlreiche Beiträge stellen die kulturellen Aspekte von Design, aber auch die Grenzen des Begriffs Design in den Mittelpunkt.

Cool cat, lookin’ for a kitty im AFN. Leute kommen angewackelt und greinen, nix los, die Kneipen alle leer, die Welt wär miese: Und keine Flasche dabei! # Das dreckige Dutzend 34

Die Wiederholungen wiederholen sich.

WANN WO

FON NET U

DESIGNMAI

will endlich mal ohne Würgehalsband

DESIGNMAI Vom 06. bis zum 16. Mai 2004 Hauptveranstaltungsorte: Forum, Brauereigelände Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, Mitte 0 30.27572498 Veranstalter www.designmai.de 2 Senefelderplatz und 8 Rosenthaler Platz, # Reiseführer 35


# Reiseführer 37

In den verwaisten Wohnungen schwitzen

IN TRANSIT: THIRD BODY

die Ikeadinger ihr Formaldehyd aus, auf dem Boden knietief tote Fliegen.

ÜBER ALLE GRENZEN Wie so ein Hinterhof zusammenwächst bei offenen Fenstern, mein Geklapper noch das geringste Übel. Selten Wonne. Die Schwüle hat sich vorgearbeitet bis in meine Zelle, ich trage die Ärmel der Zwangsjacke leger hochgekrempelt,

IN TRANSIT ist als Festival der Begegnung und der Produktion vor allem ein Laboratorium für die Zukunft der Performing Arts. Es konzentriert sich in diesem Jahr im Haus der Kulturen auf künstlerische und kulturelle Entwicklungen in Asien, Afrika und Amerika sowie auf deren Verbindungen nach Europa. IN TRANSIT: THE THIRD BODY Das Festival, das seit 2002 jedes Jahr Anfang Juni WO Haus der Kulturen der Welt stattfindet, legt sich nicht auf einzelne Genres fest, John-Foster-Dulles-Allee 10, Mitte sondern bewegt sich an den Grenzen der Diskurse, FON 0 30.3 97 87-0 zwischen Theorie und Performance. NET www.hkw.de B 100 – Haus der Kulturen der Welt

ein Bier aus dem Kühlschrank, einmal spitze Finger: dank Kühne jederzeit sauere Gurken. Freiheit, die ich meine.

rutschen aus dem Tagesspiegel, hinten

NET

bei den Kleinanzeigen statt Reklame

WO U S

CLASSIC OPEN AIR 2004 01. – 06.07.2004 Gendarmenmarkt www.berlin-touristinformation.de 2 Hausvogteiplatz 147 Gendarmenmarkt

KLASSIK MIT KULISSE Unvergleichliches Konzertereignis, das schon seit mehr als einem Jahrzehnt begeistert. In diesem Jahr wird das Publikum auf dem Gendarmenmarkt mit Mozartklängen, amerikanischen Klassikern wie Gershwin und Ellington oder den Rhythmen des Buena Vista Social Clubs verzaubert.

CLASSIC OPEN AIR

Hochglanzbeilagen mit Übergangsmode

WANN

� aus dem Urlaub zurückmelden, zu spät, LITERATUR

19. + 20.06.04

auf ihrem Anrufbeantworter röchelt’s.

LESEN BILDET Kohlen und Briketts günstig wie nie, beim Autozubehörhändler an der Ecke steht palettenweise Frostschutzmittel,

Zum vierten Mal präsentieren sich große deutschsprachige Verlage, daneben auch Buchhandlungen, Antiquariate und literarische Institutionen an 140 Ständen. Das Thema lautet 2004 „Spannungsverhältnis zwischen Metropole und Provinz, zwischen Stadt und Land, Zentrum und Peripherie“ – ein guter Grund zum Lesen.

WO FON WER NET

BERLINER BÜCHERFEST E.V. Lützowstraße 33 (Info) 0 30.26 39 18 11 Jutta Becker (Projektleitung) www.berlinerbuchhandel.de

BERLINER BÜCHERFEST

seriöse Annoncen von Ärzten, die sich

# Das dreckige Dutzend 36


traditionell beginnen jetzt Kriege. Die ist angekommen, ja, hängt schon. SPORT & FREIZEIT Soll landschaftlich da so herrlich sein, und essensmäßig? Armes Schwein der, wenn einer noch Karotincreme benutzt, um sein bißchen Farbe ein bißchen zu strecken, wo die Solarien wie die Spielhöllen aus dem Boden schießen. Ich weiß da einen Holunderbusch, du wolltest doch

FUSSBALL KOMMT NACH HAUS’ Die gute alte Tante Hertha BSC verbreitet im Moment nur wenig fußballerischen Glanz. Aber zum Glück gibt es ja noch das alljährliche DFBPokalendspiel! Beim traditionellen Saisonabschluss, dem Höhepunkt des Fußballjahres in der deutschen Hauptstadt, treffen diesmal Werder Bremen und Alemannia Aachen aufeinander. Beim Kräftemessen des ruhmreichen Clubs von der Weser und des Zweitligisten, der auf dem Weg ins Endspiel diverse Erstligisten ausschalten konnte, ist ein rauschendes Fußballfest garantiert – zumal das Olympiastadion wie immer voll besetzt sein dürfte.

WANN WO

U S NET

OLYMPIASTADION 29.05.2004, 20 Uhr Olympiastadion Olympische Allee Berlin Charlottenburg 2 Olympiastadion 75 Olympiastadion www.dfb.de

immer schon mal Saft gemacht haben.

einfach so spontan nach dem Regen. Kein Wort darüber in den Nachrichten. Reihum Nullstatements aus Bonn, man will sich nur in Erinnerung bringen,

WO LAUFEN SIE DENN ? Gerhard Schröder wird es Ende September bequemer haben als die zigtausend Teilnehmer des diesjährigen Berlinmarathons, denn sein Job ist der des Schirmherrn. Zuschauen ist aber mindestens ebenso unterhaltsam wie aus der Puste zu kommen: 42,195 Kilometer Laufen, Power-Walking, Rollstuhlfahren oder Speedskating auf der Straße des 17. Juni bis zum Brandenburger Tor stehen für die Aktiven auf dem Programm.

BERLINMARATHON

ohne gelb oder was geworden zu sein,

Die Blätter fallen ab, in Büscheln,

DFBPOKALENDSPIEL

09

©

WANN NET

SCC-Running

BERLINMARATHON 26.09.2004 www.berlin-marathon.com

Die vier verschneiten Knusperhäuschen, mit dem Mund gemalt, Zahlkarte anbei.

WO FON NET U

Für die Schokoladennippesindustrie ist das Fest der Liebe schon gegessen, # Das dreckige Dutzend 38

auf der Kirmes einmal Kotzen 2 Mark.

S

ALBA BERLIN Cantianstraße 34 0 30.30 09 05-0 www.albaberlin.de 2 Schönhauser Allee 42, 45 und 8 Schönhauser Allee

KÖRBE GARANTIERT Für das Basketballteam rückt die entscheidende Saisonphase näher: Am 29. April verlassen die Albatrosse ihr Nest in Richtung der Playoffs um die Deutsche Meisterschaft. Riesenstimmung und knisternde Spannung sind garantiert! Am 29. April Start der Playoffs um die Deutsche Meisterschaft.

ALBA BERLIN

� und mehr will der Jammer auch nicht:

# Reiseführer 39


# Reiseführer 41

Magarinebecher stehen wieder außen

# Das dreckige Dutzend 40

auf den Fensterbänken an der Rückfront SHOPPING UND MÄRKTE VERGESSEN SIE HARROD’S !

unterwegs zum Frankfurter Erntedank.

WO FON NET U

KADEWE (KAUFHAUS DES WESTENS) Tauentzienstraße 21-24, Wilmersdorf 0 30.2 12 10 www.kadewe.com 1, 2 und 15 Wittenbergplatz

Er kauft die Bücher, kennt die Namen

im Kulturfernsehn spreizen, schön und triste wie die Literatur selber. Saisonauftakt, der Rhythmus der Stadt beschleunigt sich, Kastanien trommeln auf warmen Motorhauben, heut nacht schläft der Löwe nicht im Dschungel.

HAT NICHT JEDE/R Möbel, Mode, Schmuck und Accessoires von über 60 Designern werden seit September 2003 auf den 250 Quadratmetern des berlinomat präsentiert. Inhaberin Theresa Meirer fasst zusammen: „Wer hierher kommt, weil er bereits T-Shirts und Röcke von Hasipop kennt oder eine innovative Jeans BERLINOMAT WO Frankfurter Allee 89, Friedrichshain von HOTINAF sucht, entdeckt auch gleich die FON 0 30.42 08 14 45 neuen „alten“ Sneaker der DDR-Marke Zeha.“ NET www.berlinomat.com Im Loungebereich „berlinomat Delikat“ lässt S 41, 42 Frankfurter Allee es sich hinterher bei frischem Saft, Sandwiches oder Kuchen entspannt auftanken. Regelmäßige Events und Ausstellungen junger Designer sind ebenso geplant wie die Auszeichnung eines „Berlin-Produkts“.

Hohe Zeit für all jene, die verblühen in langen Nächten und kurzen Tagen,

� Zeit der Reife genannt. Tanklastzüge mit Flüssigzucker schleppen sich durch verträumte Mosel-Saar-Ruwer-Örtchen, ein utopischer Tatlinturm aus Glas ragt im Supermarkt: Werbewochen für das Naß, das golden aus der Flasche gluckert.

NUR NICHT ROT WERDEN Da schaut man(n) doch gern mal ’rein: Sobald die Temperaturen steigen, tragen die Dessousverkäuferinnen selbstverständlich Babydolls, Morgenmäntel und Hausanzüge des eigenen Labels.

WO FON NET U

BLUSH Rosa-Luxemburg-Straße 22 Mitte 0 30.28 09 35 80 www.blush-berlin.com 2 Rosa-Luxemburg-Platz

BLUSH

10

all der neuen Suhrkampdamen, die sich

BERLINOMAT

vom Intercity aus, feuilletonraschelnd

Egal, was Sie suchen, hier finden Sie es nahezu garantiert. Ergänzend staunt es sich ganz ungeniert in der Lebensmittel- und Feinschmeckerabteilung, die ihresgleichen sucht.

KADEWE

des Eisenbahnwohnheims, sehe ich


Das Gluckern in den Heizkörpern nervt. Wenn ich mich mal mit was auskenne.

WO FON NET

Im Park die Bänke werden abmontiert,

S

Penner stehen dabei, eine frühe Kälte

MITTE MEER Invalidenstraße 50/51, Mitte 0 30.3 98 01 63 www.mitte-meer.de 5, 7 und 9 Lehrter Stadtbahnhof

ME(E)HR LEBENSMITTEL

MITTE MEER

Zuviel Luft. Und wo ist der Schlüssel?

Ein Zutatenparadies für Hobbyköche, in dem alles zu fairen Preisen käuflich ist und das aus diesem Grund auch die gesuchte und gefundene Alternative zum Feinkostladen per se ist.

und eine so menschliche obendrein.

‘bout-a rock ’n’ roll, nix capito die. Abgemeldete Motorräder verschwinden im Keller, Natopanzer üben den Rückzug und wie man Deutschland überpflügt.

SCHÖNHAUSER-BUMMEL

ALTE SCHÖNHAUSER STRASSE

erklären? Like tryin’-a tell a stranger

Das Finanzamt mahnt. Mein Einkommen

Powershopping in Mitte: Wir starten mit Wohnaccessoires bei „2211“ und schauen danach beim „o.k.-Versand“ vorbei, um durch das trashig-skurrile Warenangebot aus aller Herren Länder zu stöbern. Was kochen wir eigentlich heute Abend? Schnell in den Buchladen „Kochlust“, um eines der unzähligen Kochbücher mitzunehmen. Fehlt noch die passende Klamotte fürs Festessen. Die findet sich unter Garantie bei „Soma“, wo originelle Second-Hand-Teile neben neuen Kollektionen von Berliner Modemachern warten. Zum Abschluss gönnen wir uns noch den ausgiebigen Blick auf die gigantische Magazin-Auswahl im „Pro qm“.

Paar Tage noch mit dem offenen Lachen eines uni dunkelblauen Frotteetuchs

WO

ohne Weichspüler, dann alles Wolle.

U

ALTE SCHÖNHAUSER STRASSE Berlin – Mitte, „Shopping-Meile“ 8 Weinmeisterstraße

In der Sauna gleich die Zehnerkarte, ein Tja zum fröhlichen Fatalismus. Der Zirkus ist geheißt. Das Stückchen

# Das dreckige Dutzend 42

unter neblichten Weiden, ach so grau das Gemüt, die Milz hat Oberwasser.

WO U

KAUF DICH GLÜCKLICH Oderberger Straße 44, Prenzlauer Berg 2 Schönhauser Allee Eberswalder Straße

KAUF DICH GLÜCKLICH Die Aufforderung lässt sich bei dem netten Shop-Konzept niemand zweimal sagen: „Zweite-Hand-Möbel“ kaufen und vor oder hinterher im hauseigenen Café echten Kakao wie bei Muttern schlürfen. Nicht vergessen, die „besten Waffeln Berlins“ (hier zitieren wir gleich mehrere Quellen) zu genießen! Shopping ins Glück!

KAUF DICH GLÜKKLICH

11

Wie wenn man wandeln würde heimatfern

Himmel, das man sieht, das weint.

# Reiseführer 43


FON NET U

VAMPYR DELUXE Goltzstraße 39, Schöneberg 0 30.2 17 20 38 www.vampdeluxe.de 1, 4 Nollendorfplatz und 7 Eisenacher Straße

HAUPTSTADTDESIGN Streetwear-Mix aus Marken wie GSUS oder Fornarina und Berliner Designerstücken, letztere sind meist Unikate.

Le Beaujolais Primeur est arrivé. Trübe! Grünkohlreflex nach dem ersten Frost. Die haben die Autoheizung so prima repariert, daß sie jetzt nicht angeht,

HERRLICH Es fing an mit einem Stand auf dem Winterfeldmarkt, an dem die Flaneure männlichen Geschlechts angesichts von „herrlichen“ Geschenken ganz leuchtende Augen bekamen. Nach weiteren Marktständen auf Wittenberg- und Karl-August-Platz kam im Jahr 2002 das Geschäft in Kreuzberg hinzu. Darin ist alles käuflich, was der Mann von heute gern um sich hat: ungewöhnliche Multi-Werkzeuge, maßgeschneiderte Spazierstöcke, der unentbehrliche Lehrkasten für Seemannsknoten und – natürlich – alles rund ums Kochen!

WO

manchen kann man’s nie recht machen.

FON NET

Mit tesamoll schließen sie nicht mehr,

U

HERRLICHE MÄNNERGESCHENKE Bergmannstraße 2, Kreuzberg 0 30.7 84 53 95 www.herrlich-online.de 6 und 7 Mehringdamm, Gneisenaustraße

und ohne zieht es durch die Ritzen.

BELIEBTER TRÖDELMARKT Nie zu früh für den Lichterschmuck, wir haben die Nase vorn im Endkampf. Unsere Kreditabteilung berät sie gern. Die Welt vor meinem Fenster vom Wetter

Neben Kneipen und Galerien gehören zwei Wochenmärkte und ein Trödelmarkt zum Freizeitangebot im angesagten Viertel rund um den Boxhagener Platz. Jeden Donnerstag und Sonnabend ist ein umfangreiches Lebensmittelsortiment an den Marktständen erhältlich, Bio- und Umlandprodukte überwiegen. Der Trödelmarkt startete an einem Sonntag im Jahr 1999 noch ganz klein, ist seither aber enorm gewachsen, so dass die Standplätze regelmäßig heiß umkämpft sind. Sonntags ab 9 Uhr.

schraffiert wie von Gummigeschossen, Gummigeschosse wie Ausrufezeichen,

WANN U

und plötzlich das Ganze überbacken mit einer Scheiblette edamerähnlicher Schmelzkäsezubereitung : Vorher/Nachher,

WO WANN U

BOXHAGENER PLATZ Do von 12:00-18:00 Uhr, So von 9:00-17:00 Uhr Trödelmarkt 5 Samariterstraße oder Frankfurter Tor KOLLWITZPLATZ Friedrichshain Samstag von 09:00 – 16:00 Uhr 2 Senefelder Platz

ÖKOLOGISCH KORREKT Donnerstags bieten die Händler diverse Bioprodukte von Obst bis Fleisch und Wollbekleidung. Samstags reicht die Palette von Ökolebensmitteln über Lollis bis hin zu Absinth.

BOXHAGENER PLATZ

im Schrittempo durch die Waschstraße.

HERRLICHE MÄNNERGESCHENKE

diese toten Sonntage, dahinkriechend

KOLLWITZPLATZ

eines Selbstmörders ohne letzte Worte,

WO

für die die justizamtliche Exhumierung

VAMPYR DELUXE

# Reiseführer 45

Tage wie bestellt und nicht abgeholt

# Das dreckige Dutzend 44


FON

so jungfräulich rein, wie überhaupt U

SZENE-FLOHMARKT

ARKONAPLATZ Sonntag von 10:00-17:00 Uhr 01 71.7 10 16 62 Veranstalter: Müller/ van Loh 8 Bernauer Straße

Mode, Musik, Literatur und Nippes für alle, die wissen, wo der Szenehase läuft und die sonntags rechtzeitig aus den Federn kommen.

ARKONAPLATZ

Wunder darf man keine erwarten, alles

WANN

der Sprung vom Ham- zum Cheeseburger.

zu machen bei einer großen Stadt – nur im Tatort ist Schnee schneeweiß, BESONDERES KARUSSELL-NOSTALGIE

Sieht zum Erbarmen aus, der Abdruck einer zappelnd verendeten Ölpestlumme.

WO FON NET B

BOTANIK DELUXE Königin-Luise-Str. 6-8, Dahlem 0 30.83 85 00 27 www.bgbm.org A 101 und A 183

BOTANISCHER GARTEN Im Berliner Süden grünt und blüht es besonders vielfältig an einem der schönsten Orte der Stadt. Traumhaft malerische 43 Hektar.

Durchnäßt der Rückzug ins Private, EINE SPREEFAHRT, DIE IST LUSTIG … mit der Ernte in die Badewanne fläzen, Eine Spreefahrt, die ist lustig … Es gibt definitiv bis unsere Fingerkuppen ribblig sind.

nichts Gemütlicheres, als eine Sightseeingtour auf der Berliner Wasserader, bei der die beeindruckenden Gebäude aus ungewöhnlicher Perspektive wahrgenommen werden können.

MIT FON NET

SPREEFAHRT Stern und Kreisschiffahrt GmbH Berlin, Puschkinallee 15, Treptow 0 30.53 63 60-0 www.sternundkreis.de

Nachts explodierende Bierflaschen

auf dem Balkon, Sibiriens Kaltfont überrollt uns. Dein warmes Versteck.

WO FON

Allüberall an vereisten Kreuzungen provozierend geparkte Schrottmühlen # Das dreckige Dutzend 46

in Erwartung des Versicherungsfalles.

BOTANISCHER GARTEN

Matsch. Darin einen Adler schlagen?

SPREEFAHRT

wie billiges Nappa zum Abgewöhnen,

U

REICHSTAGSKUPPEL Platz der Republik, Tiergarten 0 30.22 73 21 52 5 und 7 Hackescher Markt NICHT VERGESSEN: Personalausweis

ÜBER DEN DÄCHERN BERLINS Schlange stehen ist überflüssig, denn am eindrucksvollsten ist der Blick vom Parlamentsgebäude ohnehin ab 21 Uhr, wenn (fast) alle Touristen gegangen sind.

REICHSTAGSKUPPEL

und Rohrfrei, so hauchdünn gestreckt

U

SPREE PARK Berlin – Treptow/Köpenick 1/12/15 bis Schlesisches Tor und weiter mit dem Bus 265 bis zum Rathaus Treptow in der „Neuen Krugallee“.

Eine Pracht aus Babypuder, Moltofill

WO

12

Seit zwei Jahren ist dieser Vergnügungspark nun schon still gelegt. Doch da die Fahrgeschäfte sich noch an Ort und Stelle befinden, versprüht das futuristische Areal den Charme einer verlassenen Westernstadt.

SPREE PARK

der Stoff auf der Straße aschfarben.

# Reiseführer 47


Trostlos die Spuren zum U-Bahn-Eingang,

Die Caritas hilft aus der Isolation, eine Knackwurst mit Kartoffelsalat, ein Lied, Griff in den Krabbelsack

WO NET U

TIERPARK FRIEDRICHSFELDE Am Tierpark 125, Friedrichsfelde www.tierpark-berlin.de 5 Tierpark

FON NET B

OSTBERLINER TIERE Es muss nicht immer der Zoo im Westen sein: Der Tierpark Friedrichsfelde war ehemals der zum gleichnamigen Schloss gehörende Lustgarten und wurde 1957 zur Heimat für Seekühe, Lemuren und Kängurus umgestaltet.

und ein Witzeerzähler für hinterher. Auszeit. Einsame Wölfe nähern sich KINO MIT VERGANGENHEIT

voller Gänsegebein. Leise splittern die Röhrenknochen, Tigerhaar im Drink, das Ende ereilt uns im Partygewimmel. Die Apotheken dekorieren Alka Seltzer.

Nach dem ersten Kinematographentheater in Friedrichshain, den 1906 eröffneten Thalia-Lichtspielen, siedelten sich bis 1912 weitere 16 Kinos im Stadtbezirk an. Zu ihnen zählen die Tilsiter Lichtspiele, die 1910 als kleines eingebautes Kino im Erdgeschoss des Mietshauses Tilsiter Straße 25 A den TILSITER LICHTSPIELE Spielbetrieb aufnahmen. Nach 1961 wurde es geschlossen, und WO Richard-Sorge-Straße 25 A, der Raum blieb mehr als 30 Jahre ungenutzt. Seit 1994 bespielt Friedrichshain ein kleiner Verein in Eigeninitiative das Theater. Die Einrichtung FON 0 30.4 26 81 29 eines Schankraums im Eingangsbereich verkürzte den U 5 Weber Wiese, Zuschauerraum, der heute etwa 60 Besuchern Platz bietet. Frankfurter Tor

den Menschen, lockende Abfallkübel

PFAUENINSEL

PFAUENINSEL Pfaueninselchaussee Zehlendorf 0 30.8 05 30 42 www.spsg.de A16, 316, 116

TIERPARK FRIEDRICHSFELDE

heißt das entsprechend Brüderschaften?

WO

TILSITER LICHTSPIELE

Zwei Drittel des Sektumsatzes jetzt,

Mit einer großen Portion Phantasie fühlt sich der geneigte Inselgast hier wie im Märchen. Die romantische Architektur von Kavaliers- und Palmenhaus sowie Gewächshäusern stammt – wie sollte es anders sein – vom Genie Karl Friedrich Schinkel. Die üppige Natur inmitten der Havel gibt die perfekte Kulisse ab. Nicht zuletzt wegen einiger Verbote (Autos, Fahrräder, Hunde, Zigaretten, Musik) setzt der kurzzeitig ermüdete Großstadtbesucher allzu gern mit der Fähre über.

GEHEIMNISVOLLER UNTERGRUND U- und S-Bahnschächte sind nur ein Teil der unterirdischen Bauten, die unsichtbar unter der Stadt liegen. Es gibt viel mehr, was die Berliner vergangener Epochen unter dem märkischen Sand verstekkt haben. So zum Beispiel Gräber und Luftschutzbunker – sogar eine GEHEIMNISVOLLER Flugzeugfabrik wurde unterirdisch angelegt. Der Verein „Berliner UNTERGRUND Unterwelten“ erforscht seit 1997 das Berlin unter der Oberfläche und WO Berliner Unterwelten e.V organisiert Führungen, die die Teilnehmer allerdings auf eigene Gefahr Brunnenstraße 108a besuchen, da die gezeigten Gewölbe selten in einwandfreiem Zustand (im U-Bhf. Gesundbrunnen) sind. Einige dieser Orte werden für Ausstellungen, Konzerte und FON 0 30.49 91 05 18 Theateraufführungen genutzt. NET www.berliner-unterwelten.de

BERLINS UNTERGRUND

bestenfalls angesäuselte Polonaise.

SCHILLERNDE TRAUMINSEL

eines Tanzdiagramms, nix Jitterbug,

# Reiseführer 49

so gar nichts von der Leichtfüßigkeit

# Das dreckige Dutzend 48


BERLIN – POTSDAMER PLATZ Farbfotografie /C-Print, 2004, 60 x 46 cm (courtesy Galerie manus presse, Stuttgart)

BERLIN

IMPRESSIONEN VON HARTMUT NEUMANN

# Berlin Impressionen 51


# Berlin Impressionen 52

Hartmut Neumann • geb. 1954 in Delmenhorst • 1976 –1980 Studium der Malerei an der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Rolf Thiele www.hartmut-neumann.com • 1981 Preisträger „Forum junger Kunst“ • 1983 Kunstpreis „Junger Westen“ • 1983 –1984 Stipendium Cité des Arts, Paris • 1985 –1986 Einjähriges Stipendium Villa Massimo, Rom • seit 1992 Professur an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig • zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland • wohnhaft in Köln

BERLIN – ZOOLOGISCHER GARTEN Farbfotografie /C-Print, 2004, 60 x 46 cm (courtesy Galerie manus presse, Stuttgart)

# Berlin Impressionen 53


# Berlin Impressionen 54

# Berlin Impressionen 55


# Berlin Impressionen 57

# Berlin Impressionen 56

BERLIN – TIERGARTEN

Farbfotografie /C-Print, 2004, 60 x 46 cm (courtesy Galerie manus presse, Stuttgart)


NEWS! 1.

3.

MIT WERBUNG SPIELT MAN DOCH Sie sind Werbeprofi und wollen befreit von jeglichem Zwang die Grenzen Ihrer Kreativität ausloten? Sie möchten erst einmal auf spielerische Weise ins Agenturleben hineinschnuppern? Oder Sie wollen einfach nur die Kreativität Ihrer Freunde und Familienmitglieder testen? Dann müssen Sie sich in Geduld üben. Denn das Brettspiel „Brainstorm" soll leider erst im Spätsommer auf den Markt kommen. Aber angesichts der Versprechungen des Verlags Hermann Schmidt, Mainz, dürfen wir uns schon einmal in Vorfreude üben: „Hier kommt der Beweis, dass der spielerische Umgang mit Werbung Spaß, Spannung, Entspannung und wirklich gute Einfälle mit sich bringt.“ Spielbrett mit 10 Spielfiguren, 45 + 10 Spielkarten, 28 Briefing-Ecken, einer Spielanleitung, Schachtelformat 21,5 x 32 x 5 cm, 49,80 EUR | sFr. 79,80, ISBN 3-87439-640-1, erscheint im September 2004

Sie sind „vorbildlich gestaltet in Satz, Druck, Bild, Einband“, sie überzeugen durch ihre visuelle und haptische Erscheinung sowie eine gelungene Verbindung von Inhalt und Form, und sie werden alljährlich

BERLIN STATT ACHIM Immer enger sind in den letzten Jahren die Beziehungen zwischen Berlin und BerlinDruck geworden. Während unser „ältester“ Kunde vor über 10 Jahren nach Berlin gezogen ist und uns „mitgenommen“ hat, kommen neue Kunden über das Internet zu uns. Wer z.B. unter www.google.de „Berlin“ und „Druck“ eingibt, landet unweigerlich am Bremer Kreuz. Dann ist der Weg zu einer Druckanfrage und zu einer guten Kundenbeziehung nicht mehr weit. Zwischenzeitlich hat sich das Gewicht zur Hauptstadt hin so verändert, dass wir dort mehr Kunden haben als an unserem Standort in Achim bzw. im ganzen Kreis Verden. Dass wir zu Kundenbesuchen auch lieber nach Berlin als nach Langwedel oder Dörverden fahren, versteht sich von selbst.

Seit sechs Jahren erscheint unser Kundenmagazin. Jetzt würden wir gern von Ihnen wissen, wie es Ihnen gefällt. Dazu liegt dieser Ausgabe ein Fragebogen bei, für den Sie sich maximal 3 Minuten Zeit nehmen sollten. Falls Sie Ihren Namen angeben, können Sie ein wunderschönes Berlin-Buch gewinnen. # Tipps und Tricks 58

2.

DAS SCHÖNSTE BUCH

von einer unabhängigen Jury prämiert – die „schönsten deutschen Bücher“. Alljährlich lässt die Stiftung Buchkunst eine Dokumentation erstellen, in der diese Meisterwerke vorgestellt werden. Klar, dass auch an dieses Buch besonders hohe Qualitätsansprüche gestellt werden. Während die Gestaltung für die aktuelle Ausgabe 2003 in den Händen eines Teams der Bremer Hochschule für Künste unter der Leitung von Prof. Eckhard Jung lag, sorgte BerlinDruck für das überzeugende Druckbild auf dem exquisiten Papier PhoniXmotion Xantur.

4.

FTP FÜR SCHNELLEN DATENTRANSFER

Auch ohne eine ISDN-Leonardo-Verbindung können sie jetzt Daten von BerlinDruck up- oder downloaden. Zehn FTP-Server-Zugänge stehen seit Anfang April unter ftp://berlindruck.de zur Verfügung. Die preiswerte und Platform-unabhängige Lösung für eine schnellle Datenübermittlung, wenn sie mit einer Internet-Flatrate arbeiten. Ein Anruf unter 0421-438710 und wir nennen ihnen das Paßwort für Ihren Zugang. # Tipps und Tricks 59


# Fragebogen 61

# Fragebogen 60

HEDDA BERLIN (Geschäftsleitung, Finanzen und Personal) WAS IST FÜR SIE DAS GRÖSSTE UNGLÜCK? Dass nicht genug Liebe in der Welt ist WO MÖCHTEN SIE LEBEN? In den Bergen WAS IST FÜR SIE DAS VOLLKOMMENE GLÜCK? Familienglück WELCHE FEHLER ENTSCHULDIGEN SIE AM EHESTEN? Unpünktlichkeit (meine eigene Schwäche) IHRE LIEBLINGSGESTALT IN DER KULTURGESCHICHTE: Ötzi IHRE LIEBSTE WERBEFIGUR: Die Mainzelmännchen IHRE LIEBLINGSHELDIN IN DER WIRKLICHKEIT: Frauen, die mehr für andere tun als für sich selbst

IMPRESSUM:

IHR LIEBLINGSKOMPONIST: Robert Schumann WAS AUS DER WELT DER TECHNIK HAT SIE BESONDERS BEEINDRUCKT? Die Entwicklung in der Medizin, z. B. Herztransplantation WELCHE EIGENSCHAFTEN SCHÄTZEN SIE BEI EINEM MANN AM MEISTEN? Zuhören können WELCHE EIGENSCHAFTEN SCHÄTZEN SIE BEI EINER FRAU AM MEISTEN? Kameradschaftlichkeit WAS KAUFTEN SIE VON IHREM ERSTEN SELBSTVERDIENTEN GELD? Minirock vom ersten „Blutspendegeld“ IHRE LIEBLINGSBESCHÄFTIGUNG? Extrembügeln (www.ironing.de) WER ODER WAS HÄTTEN SIE SEIN MÖGEN? Eine Heilerin WELCHES TECHNISCHE PRODUKT HALTEN SIE FÜR ÜBERFLÜSSIG? Elektrischer Dosenöffner UND WELCHES FÜR UNENTBEHRLICH? Fön IHR HAUPTCHARAKTERZUG: Nett

HERAUSGEBER: BerlinDruck, Oskar-Schulze-Straße 12, 28832, Achim, Tel.: 04 21 / 4 38 71-0, Fax: 04 21 / 4 38 71-33, ISDN 04 21 / 4 38 71-55, E-Mail:info@berlindruck.de, www.berlindruck.de REDAKTION, TYPOGRAFIE UND DESIGN: moskito public relations, Bremen LITHOGRAFIE: Reproteam Bremen DANKE FÜR DIE FREUNDLICHE UNTERSTÜTZUNG UND MITARBEIT: : Meike Drewes (Fotografie), Carsten Heidmann (Fotografie), Kerstin Radtke (Text) ), Hatje Cantz Verlag; unsere „Berlin-Kenner“: Saskia Heemsath (Studentin der Neueren deutschen Literatur), Martin Höche (Student der Neueren deutschen Literatur), Sandra König (Produktionerin, kleiner und bold), Dr. Anna Moraht (Kunsthistorikerin), Melanie Schniotalla (Studentin der Philosophie), Prof. Carl-Frank Westermann (Head of Corporate Sound, MetaDesign AG) und Jan Berlin für die Entwicklung des Fragebogens. BESONDERER DANK GEHT AN: Uli Becker und Hartmut Neumann, Dennis Orel und Benjamin Tafel.

IHR LIEBLINGSSCHRIFTSTELLER: Heinrich Böll (ich hatte das große Glück, ihn noch persönlich zu kennen) IHR LIEBLINGSNAME: Jos IHRE LIEBLINGSFARBE: Eisblau IHR LIEBLINGSPAPIER: Hauptsache glatt WAS VERABSCHEUEN SIE AM MEISTEN? Gewalt in jeder Form und Darstellung (Medien) WELCHE KREATIVEN LEISTUNGEN BEWUNDERN SIE AM MEISTEN? Musik komponieren WENN SIE EINEN WUNSCH AN DIE TECHNIK FREI HÄTTEN, WELCHER WÄRE ES? Eine Schwebebahnverbindung zwischen Bassum und Achim WELCHES KULTURELLE EREIGNIS HAT SIE BESONDERS BEEINDRUCKT? Zeugnisse aus der Vergangenheit (Ausgrabungen) WELCHE NATÜRLICHE GABE MÖCHTEN SIE BESITZEN? Urwissen vom Heilen IHR MOTTO Bei keiner Ungerechtigkeit wegsehen. Handeln!

THE MAKING OF Gedruckt wurde diesmal in der Naturpapierskala Natural MCP Process von Jänecke und Schneemann auf unserer Heidelberger CD 102-5LX. Als Sonderfarbe wurde Pantone 444 CVU gedruckt. Als Material kam für den Umschlag 240 g/qm Munken Lynx Designpapier zum Einsatz. Der Inhalt wurde auf 150 g/qm Munken Lynx Designpapier gedruckt. Munken Lynx ist eine Marke von Arctic Paper Munkedals exklusiv bei Schneidersöhne Papier. Die Weiterverarbeitung (Falzen, Heften, Schneiden) besorgten wir im eigenen Haus auf Maschinen der Firma Heidelberger (Stahl). Verwendete Schriften: Helvetica, DIN, Bullpen, Trade Gothic



Kundenmagazin BerlinDruck #17