Issuu on Google+

42

Aktuell | Markt |

Schwerpunkt | Umschau | Feature

Innovation

Volle Fahrt voraus – ab 2015 sollen mit LNG betriebene Schiffe auch über die Weltmeere schippern. Davon geht zumindest das Unternehmen Germanischer Lloyd aus.

Foto: aboutpixel.de/Reiner Pflamminger

Erdgas als Schiffstreibstoff – Experten erwarten LNG-Zeitalter auf Hoher See 90 Prozent der globalen Warenströme werden über die Weltmeere transportiert. Angetrieben werden die Schiffsmotoren von Dieselkraftstoff oder Schweröl. Schon in fünf Jahren könnte die Frachtschifffahrt nach Expertenschätzungen auf eine umweltfreundlichere Alternative zurückgreifen: LNG (Liquefied Natural Gas).

Von Ralph Müller, freier Journalist Die Motoren dazu sind längst in der Praxis erprobt: Seit dem Jahr 2000 werden in Norwegen Fähren mit reinem LNG-Antrieb eingesetzt. Der norwegische Staat unterstützt die LNG (Liquefied Natural Gas) umweltfreundliche LNG (auch verflüssigtes Erdgas oder Flüssigerdgas genannt) Alternative mit staatwird auf –164 bis –161 ˚C abgekühlt. Es weist lediglich 1/600stel licher Förderung und des Volumens von Erdgas auf. macht den LNG-Antrieb zur Bedingung für die Erteilung von Konzession an die Fjordfähren-Betreiber. Doch nicht nur Fähren auf dem Fjord, auch LNG-Tankschiffe auf den Weltmeeren nutzen das saubere Flüssiggas

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

für den Antrieb und die Stromerzeugung zusätzlich zu den konventionellen Kraftstoffen. Als die „Glutra“ im Jahr 2000 vom Stapel lief, schrieb sie Seefahrtsgeschichte. Die Fähre ist das Pionierschiff für den reinen LNG-Antrieb und gehört der Fährreederei Fjord 1 MRF AS, eine der größten regionalen Verkehrsgesellschaften in Norwegen. Das 95 Meter lange und 16 Meter breite Schiff kann 300 Passagiere transportieren und in seinen Spezialtanks rund 32 000 Liter LNG aufnehmen. Mittlerweile fahren weitere Fähren in norwegischen Umweltschutzgebieten mit dieser

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30


43

medium gas | 2010.3

Technologie. Vom Fjord geht es jetzt in großem Maßmerziellen Frachtschifffahrt in gut fünf Jahren in stab auf die Weltmeere. Bis einschließlich Mai 2010 größerem Stil als alternativer Schiffstreibstoff zum durften nur LNG-Tanker Gas als Schiffsbrennstoff Schweröl oder Diesel eingesetzt werde. nutzen. Doch seit dem 1. Juni gilt eine InterimsRichtlinie der Weltschifffahrtsorganisation IMO 50 Millionen Euro für LNG-Terminal (International Maritime Organization), nach der auch andere Handelsschiffe mit dem LNG-Antrieb Für den schwedischen Hafen Göteborg beginnt das auf internationale Fahrt gehen dürfen. LNG-Zeitalter für die Schifffahrt voraussichtlich Damit sind die Weichen für eine Erfolgsgeschichte ab 2013. Bis dahin will der örtliche Energieandes Liquefied Natural Gas in der Seefahrt gebieter Göteborg Energi ein eigenes LNG-Terminal stellt. Hilfreich für den Durchbruch von LNG ist errichten. Die Investitionen belaufen sich auf die Beschränkung der NO x (Stickstoffoxid) und rund 50 Millionen Euro. Linda Sahlén, Projektmit­ SO 2 (Schwefeldioxid)-Emissionen durch die arbeiterin bei Göteborg Energi, erklärte zu dem UN-Schifffahrtsorganisation IMO und die Disstadtnahen Terminal, dass die „Akzeptanz in der kussion über die Reduktion des CO2 -Ausstoßes. Bevölkerung für das Projekt vorhanden“ sei. Nicht Gute Zeiten für verflüssigtes Erdgas: Denn LNG nur für das Land, auch für die hohe See laufen als primärer Kraftstoff für Seeschiffe reduziert intensive Planungen für das LNG-Zeitalter. Die den CO2 -, NOx - und Partikel-Ausstoß und beseitigt Schiffsbau- und die Schiffszulieferer-Industrie sind die SO2 -Emissionen fast ganz. längst auf das Thema eingestiegen. So entstehen Auf einer Expertentagung in Hamburg mit dem Titel Entwürfe für Containerschiffe mit 1200 TEU. TEU „Erdgas als Schiffstreibstoff – Status und Trends“ bedeutet „Twenty feet Equivalent Unit“ und ist erklärte Håkan Werner, dass LNG langfristig die entein Maß für die Lade- oder Transportkapazität von scheidende Alternative zu Schweröl oder SchiffsContainerschiffen. Gemeint sind damit 20-Fußdieseltreibstoff sei. Werner ist der Vice-President Container, die 6,10 Meter lang, 2,60 Meter hoch der norwegischen Reederei I.M.Skaugen SE, die und 2,44 Meter breit sind. Aber auch RoPax-Fähren sich auf den Gas-Transport spezialisiert hat. LNG (Roll On/Roll Off-Schiffe mit Passagierkabinen), überzeuge mit optimalen Emissionswerten, so der Mega-Yachten (Lürssen-Werft) und PassagierfähVice-President. Das ist auch wichtig, weil Werner ren (Meyer Werft) sind in Planung. damit rechnet, dass künftig auch die Schifffahrt mit Dabei wird sich nach Meinung von Experten für einer Art von Klimaschutzabgabe belastet werde. einen Übergangszeitraum zunächst ein KombinaEin sauberer Treibstoff wie LNG würde dann nur tionsantrieb aus herkömmlichem Diesel und LNG entsprechend gering taxiert werden. Die Antriebsdurchsetzen. Denn noch seien einige wichtige technik stehe bereits zur Verfügung, erklärte der technische Details für den Großeinsatz zu lösen Vice-President. Für die Zukunft sei der Ausbau und die Arbeiten an international gültigen und einer weltweiten Infrastruktur zur Versorgung mit verbindlichen Vorschriften seien nicht abgeschlosdem Flüssiggas eine große Herausforderung. Hier sen. Doch für die Zukunft spricht noch aus einem seien Investitionen in Höhe von Milliarden Euro zusätzlichen Grund alles für LNG. Denn während nötig, sagte Werner. Öl vom „Peak Oil“ und damit von Verknappung Ort der Tagung, auf der Spezialisten aus dem bedroht ist, kann Erdgas noch über Jahrzehnte In- und Ausland 130 Zuhörern einen Überblick den absehbaren Bedarf decken. über das bereits Erreichte gaben und in die Zukunft blickten, war   Die M/F Glutra die Unternehmenszentrale der Das Fährschiff fährt auf der Route Seivika–Tømmervåg. Es Schiffsklassifizierungsgesellist knapp 95 Meter lange und 16 Meter breit und hat Platz für 300 Passagiere und 100 Fahrzeuge. Im Jahr ihrer Fertigschaft Germanischer Lloyd (GL). stellung wurde die M/F Glutra zum Schiff des Jahres gewählt. Dessen Leiter Strategische ForAngetrieben wird es durch einen Gasmotor, Treibstoff bilden schung, Pierre Sames, rechnet die rund 32 000 Liter LNG in den Spezialtanks. Foto: Fjord1/Harald M. Valderhaug damit, dass LNG in der kom-

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60


Erdgas als Schiffstreibstoff