Page 1

TVK - FUSSBALL Nr. 17 25. Jahrgang · SAISON 2016/2017

Samstag, 10. Juni 2017 14.00 Uhr TV Köndringen II - SC March II 2. Kreisliga B Staffel 5

16.30 Uhr TV Köndringen - SC March I 1. Kreisliga A Staffel 1

Samstag, 17. Juni 2017 BEZIRKSPOKALFINALE A-JFV UNTERE ELZ 18.00 Uhr A-JFV - SG Tunsel Spielort: 79252 Stegen

TV KÖNDRINGEN 1920 E.V. · ABTEILUNG FUSSBALL

Pink Ladys sind Meister und Bezirkspokalsieger 2017

1


Termine die man sich Notieren sollte!!!

2


Die sportliche Leitung hat das Wort Sportliche Leitung: Michael Büchner

Sportliche Leitung: Karsten Kranzer Tel.: 0151-15 7325 69 Liebe Fans und Zuschauer des TV Köndringen, zum heutigen Heimspiel gegen die Mannschaften des SC March darf ich Sie rechtherzlich begrüßen. Ein besonderer Gruß gilt unseren Gästen, deren Anhang sowie den heutigen Schiedsrichtern. Die lange Saison mit 34 Spieltagen wird heute mit dem Spiel gegen die beiden Meistermannschaften vom SC March beendet. In diesem Zuge möchte ich unserem heutigen Gast zur verdienten Meisterschaft gratulieren. Letzte Saison noch knapp in der Relegation gescheitert, schafften es die Marcher eine sehr konstante Runde zu spielen und sich auch nicht durch den guten Lauf des SV Kenzingen, der kurze Zeit drauf und dran war die Tabellenführung zu übernehmen, aus der Ruhe bringen zu lassen. Das Team um Trainer Michael Kurapkat spielt einen attraktiven Offensivfußball und paart dies mit einer stabilen Defensive und so waren sicher auch die wenigsten Gegentore der Liga ein Baustein, der letztlich zum Erfolg beigetragen hat. Für uns bietet sich heute die Chance noch einmal zu beweisen, dass wir gegen jeden Gegner dieser Liga gewinnen können. Die letzten Partien gegen Kenzingen, in Breisach und beim SV Wasenweiler hätten unterschiedlicher nicht sein können. Sowohl gegen das zweitplatzierte Team aus Kenzingen, als auch in Wasenweiler präsentierte sich unsere Mannschaft sehr zweikampfstark und taktisch diszipliniert und stellte die beiden hochgehandelten Favoriten vor teilweise unlösbare Aufgaben. Zwei Siege mit nur einem Gegentor waren der verdiente Lohn für

die engagierten Auftritte. Wäre dazwischen nicht dieser verflixte Sonntag in Breisach gewesen, würden wir wohl auf Wolke sieben schweben. Doch an diesem Tag hat uns die Realität eingeholt. Eine ganz schwache Leistung mit vielen Fehlern und mangelnder Laufbereitschaft hatten eine 3:0-Niederlage zur Folge, bei der uns unser Keeper Thimo Fischer vor Schlimmerem bewahrte. Alles in allem ziehen wir natürlich ein positives Fazit in dieser Saison und freuen uns schon auf die nächste Spielzeit. Unser Kader bleibt fast komplett zusammen und wird durch zwei Spieler aus dem Juniorenbereich, sowie zwei externen Neuzugängen weiter verstärkt. Mit unserem Trainerteam um Franck Caspar und Dietmar Fischer werden wir ab Anfang Juli dann wieder in die Vorbereitung auf die neue Saison starten und versuchen den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen und diese Entwicklung im Team zu fördern um weiterhin so erfolgreich zu sein. Unsere Reserve hat leider das ganz große Ziel am Ende doch nicht erreicht. Zwischenzeitlich war die Mannschaft von Trainer Egemen Atilgan und Stefan Maier bis auf vier Punkte an den heutigen Gegner herangekommen und konnte nach einer grandiosen Rückrunde von der Meisterschaft träumen. Aus den beiden Auswärtsspielen in Breisach und Wasenweilter konnte dann aber lediglich ein Punkt geholt werden und somit gilt es nun im abschließenden Spiel gegen die Reserve aus March den hervorragenden zweiten Platz vor dem SV Achkarren zu

verteidigen. Ich drücke den Jungs ganz fest die Daumen und egal wie das Spiel ausgeht sind alle im TVK stolz auf das Abschneiden unserer Zweiten in dieser Runde. Stolz ist der gesamte Verein selbstverständlich auf die Damenmannschaft, die sich nicht nur die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Landesliga sicherte, sondern auch noch den Bezirkspokal mit einem deutlichen 6:2 Sieg im Endspiel mit nach Köndringen bringen konnte. Herzlichen Glückwunsch an Bernd Schmidt und das gesamte Team der Damenmannschaft zum Erreichen des DOUBLES! Auch hier freuen sich alle Verantwortlichen, Fans und Gönner auf die nächste Spielzeit in der Landesliga und wir hoffen, dass die Mannschaft durch viele lautstarke Zuschauer auf ihrer Mission unterstützt wird. Zum Abschluss wünsche ich allen eine schöne Sommerpause, viel Spaß bei unserem Sportfest am 23. und 24. Juni und bedanke mich im Voraus bei allen Helfern, die uns an diesen beiden Tagen wieder unterstützen werden. Ein weiterer Dank gilt allen, die uns diese Saison unterstützt haben und somit ihren Teil zu dieser erfolgreichen und schönen Runde beigetragen haben. Nun wünsche ich uns allen ein paar schöne Stunden auf dem Sportgelände, ein faire und spannende Partien und den Schiedsrichtern ein glückliches Händchen bei ihren Entscheidungen. Sportliche Grüße, Michael Büchner (Sportlicher Leiter) 3


TV Köndringen 1920 e.v. - Abteilung Fussball Abteilungsleiter:

Frank Trautmann

Sportl. Leitung: Stellvertreter:

Karsten Kranzer und Michael Büchner Thomas Nägele

Kassenwart:

Ralf Huber

Jugendleiter: Stellvertreter:

Marvin Weber Karsten Kranzer

Poststelle : Willi Lehmann Haupt str. 34 79331 Teningen-Köndringen E-Mail: willi-lehmann@web.de Homepage: www.tv-koendringen-fussball.de

4

Portrait Gründerjahr: 1920 Abteilung Fussball: 1955 Stadion: Elzstadion Mitglieder (Gesamtverein): ca. 1300 Abteilung Fussball: ca. 350 Sportliche Erfolge: Bezirksmeister C-Klasse: Meister C-Klasse: Meister Kreisliga B 1: Aufstieg Kreisliga A nach Relegation: Meister Kreisliga A 1: Aufstieg Bezirksliga nach Relegation: Aufstieg Landesliga nach Relegation: Aufstieg der II Mannschaft Kreisliga A:

1960/61 1971/72 1989/90 1998/99 2001/02 2004/05 2006/07 2007/08


Grußwort und Kommentar des Abteilungsleiters

Abteilungsleiter

Frank Trautmann seit 2016 E-Mail: abteilungsleiter@tv-koendringen-fussball.de

Liebe Fußballfreunde des TV Köndringen Zum heutigen letzen Spiel der Saison, darf ich Sie recht herzlich willkommen heißen. Begrüßen darf ich auch die mitgereisten Fans vom SC March und den Schiedsrichter der heutigen Begegnung. Zunächst möchte ich Frauen zum Aufstieg Landesliga gratulieren.

unseren in die

Am 25.März 2017 gewannen sie auch noch das Finale im Bezirkspokal in Heitersheim gegen die Mannschaft aus Buggingen/ Seefelden. Eine unglaubliche Saison für die Mannschaft um Trainer Bernd Schmidt und Rainer Bolz geht zu Ende. Herzlichen Glückwusch! Wir von der Vorstandschaft möchten uns bei allen Zuschauern, Sponsoren und Gönnern recht

herzlich für Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken. An dieser Stelle möchte ich auch den Trainern Frank Caspar, Dietmar Fischer von der ersten Mannschaft und Stefan Maier, Achmet Atiglan von der Zweiten, sowie allen aktiven Spielern beider Mannschaften danken, was sie in der Zeit geleistet haben um den TVK nach außen hin positiv zu präsentieren. Es wird immer schwieriger freiwillige Helfer zu finden, die den Verein bei den Bewirtungen oder anstehenden Arbeiten rund ums Vereinsheim unterstützen. Deshalb danke ich allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz. Die Vorbereitungen für unsern alljählichen Elzdammcup der dieses Jahr sein fünf jähriges Bestehen feiert und am 23. bis 24. Juni stattfindet. Am Freitag heißt es wieder Nord gegen Süd. Ich bin

mir sicher, dass es dieses Jahr heiß hergehen wird, denn es steht zwei zu zwei Unentschieden. Die beiden Trainer müssen sich eine besondere Taktik ausdenken, um den diesjährigen Jubiläumspokal mit nach Hause nehmen zu dürfen. Am Samstag dann der Elzdammcup mit anschliesendem Elfmeterschießen. Der TVK freut sich auf zahlreiche Zuschauer für dieses alljährliche Highlight. Für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt. Ich wünsche uns Allen eine erholsame Sommerpause und freue mich schon auf die kommende Saison mit neuen Aufgaben und Herausforderungen. Mit sportlichem Gruß Frank Trautmann Abteilungsleiter Fußball

Der TVK begrüßt recht herzlich die Schiedsrichter der Spiele der I Mannschaft und II Mannschaft Wir wünschen den Unparteiischen bei Ihren Entscheidungen eine glückliche Hand sowie einen angenehmen Aufenthalt und eine gute Heimfahrt. 5


SG RIEGEL / KÖNDRINGEN Ü35 Trikotsponsor Varia - DIE KÜCHE ZUM LEBEN Scholl Küchen e.K. Am Elzdamm 66 79312 Emmendingen

IMPRESSUM HERAUSGEBER Förderkreis TV Köndringen · Abteilung Fußball e.V. 1991 VERANTWORTLICH FÜR DEN INHALT Harald Meier, Vorsitzender REDAKTION Heike Storz, E-Mail: heikestorz@tv-koendringen-fussball.de TEXTBEITRÄGE Bernd Schmidt, Frank Casper, Marvin Weber, Frank Trautmann, Willi Lehmann, Simon Jöslin, und Lars Storz-Renk FOTOS Heike Storz, Kevin Holdermann ANZEIGEN Eva Meier E-Mail: eva@meier-group.de DRUCK Rombach Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG TVK - FUSSBALL erscheint zu jedem Heimspiel der I Mannschaft 6


Unser heutiger Gast: SC March

Hintere Reihe v.l.: (Co-Trainer, 1.Mannschaft), Lennart Kampe, Christian Schopp, Sascha Rautenberg, Patrick Störr, Pius Fischer, Marvin Baumer, Nils Metzger, Claudio Pruschek, Manuel Germer, Michael Boschert, Michael Kurapkat (Trainer, 1.Mannschaft) Mittlere Reihe v.l.: Maximilian Jund (Co-Trainer, 1.Mannschaft), Marc-Robin Dück, Hendrik Barleon, Tom Kartscher, Lukas Röhrl, Lukas Züfle, Christian Kranz, Benedikt Hügele, Pascal Thoma, Ralf Schill, Daniel Buttinger, Stephan Zäh (Trainer, 2.Mannschaft) Vordere Reihe v.l.: Marc Friedrich, Tobias Birmele, Leon Friedrich, Lukas Hauser, Christian Michelis, Matthias Zäh, Felix Tritsch, Tim Tritsch, Tim Groehn, Jan Noiosi Es fehlen:

Dominik Störr, Florian Löffler, Christoph Germer, Benjamin Landerer, Tobias Landerer, Alexander Ambs, Adrian Flum, Christian Fischer, David Ehrler, Lars Häfner, Manuel Dück, Marco Berenbold, Marian Launpach, Marius Heck, Mischa Paulat, Nico Weiß, Nils Baumgärtner, Simon Beck, Simon Rees, Stefan Oberrieder, Tewelde Tsegay, Tobias Hottek, Wahidullah Rahnuma, Yannik Walz

Vereinsinfo Gründungsjahr: 1973

Sportgelände:

(Umbenenung 2009) In der Liga seit: 2008 Platzierung Saison 15/16:

2. Platz

Aktive Mannschaften: 2 Mitglieder: 700

Clubzeitung:

Jugendmannschaften:

Trikosponsor:

G - A Jugend

Waldstation Neuershausen (Naturrasen- und Kunstrasen) Hildmann-Talent-Arena (Jugendkunstrasen) Teamgeist Messtechnik March, Amra, fussball.de

Öffnungszeiten: Mo: nach Vereinbarung Di-Fr: 8:30 - 19:00 Uhr Sa: 8:30 - 14:00 Uhr Bahnhofstr. 15 79331 Köndringen 07641 / 49977

www.haarschmiede-huber.de 7


8


Spielbericht - I Mannschaft Wiedergutmachung gelungen TVK I - SV Kenzingen 2:1 (2:1) Aufstellung: Fischer, L.Storz-Renk, Mutschler, Trautmann, Caspar, Keller, Büchner, König (86. Abreu), Kranzer (89. Guth), Heisler (52. Scheffelt), Bührer (80. D. StorzRenk). Tore: 1:0 (12.) Kranzer, 2:0 (35.) Kranzer, 2:1 (43.) Genditzki. Nach der herben Pleite in der Vorwoche gegen Achkarren galt es für die Caspar/Fischer-Elf Wiedergutmachung zu betreiben. Das hierzu ein Aufstiegsaspirant als Gegner wartete, sollte dieses Unterfangen nicht gerade einfacher gestalten. Kenzingen als eine der konstantesten Mannschaften in der Liga mit dem designierten Torschützenkönig in ihren Reihen erwischte den besseren Start. Schon nach wenigen Minuten hatte Genditzki den ersten Treffer der Partie auf dem Fuß als ihn ein Zuspiel durch das defensive Zentrum erreichte und er freistehend vor Fischer auftauchte. Fischer reagierte jedoch genau richtig, blieb lange stehen und konnte den Abstand so geschickt verkürzen, dass kein vernünftiger Abschluss mehr möglich war. Die Üsenberger hatten die ganze Partie hinweg mehr Ballbesitz und Spielanteile, doch Köndringen war stets aufmerksam und lauerte auf Fehler. Einen solchen Fehler konnte Kranzer in der 12. Spielminute ausnutzen. Ein zu kurz gespielter Rückpass ergaunerte sich Kranzer an der Strafraumgrenze und schob humorlos zur Führung ein. Die frühe Führung bei hochsommerlichen Temperaturen spielte den Blauhosen sehr gut in die Karten. Kompakt und abwartend ging die Köndringer Strategie vollkommen auf, auch wenn es einiges an Fleiss erforderte, Kenzingen

offensiv nicht ins Spiel kommen zu lassen. Vor allem Genditzki und S.Oberkirch konnten sich hin und wieder durch mehrere Gegenspieler durchsetzen, doch spätestens an der letzten Abwehrreihe des TVK war dann irgendwann Endstation. Im Gegenzug konnte Köndringen immer wieder mal kleine Unaufmerksamkeiten der Kenzinger ausnutzen und mit schnellem Umschaltspiel zu Torchancen kommen. Die beste Gelegenheit in der ersten Halbzeit hatte Trautmann als dieser nach einem Zuspiel von Kranzer, welcher den Ball im Strafraum festmachen konnte, den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbei schob. Auch die Üsenberger verzeichneten den einen oder anderen Torschuss, letztlich fehlte aber die Präzision. Diese Präzision legte Kranzer auf der gegenüberliegenden Seite eindrucksvoll an den Tag. Mit seinem zweiten Torschuss besorgte er die Zwei-Tore-Führung für die Blauhosen. Eine Hereingabe aus dem Halbfeld konnte Kranzer erneut im Strafraum behaupten, dann gleich zwei Gegenspieler abschütteln und den Ball im langen Eck gegen die Laufrichtung des Keepers einschieben. Es scheinte so, also ob Köndringen nichts mehr anbrennen lassen sollte. Die nun verdiente Führung sowie die Kontrolle in der Defensive waren beste Voraussetzungen in die Pause zu gehen. Doch kurz vor dem Seitenwechsel nutzen die Gäste einen verpassten Befreiungsschlag aus und verkürzten den Vorsprung. Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern kein großes Spektakel mehr. Köndringen stellte seine Offensivbemühungen weitestgehend ein und beschränkte sich auf das Verwalten der Führung. Kenzingen verpasste es, sich

nochmals aufzubäumen und so war es nur logisch, dass der Ball fast nur noch in der Defensivreihe der Kenzinger zirkulierte und nur selten den Weg in die Nähe eines der beiden Strafräume fand. So plätscherte die Partie vor sich hin, auch wenn Kenzingen zu Ende des Spiels nochmals offensiv wechselte und mehr Risiko wagte. Jedoch verstand es der TVK geschickt zu verteidigen, so dass nur ein Eckball, welcher gefährlich vor dem TVK-Tor durchsegelte ohne einen Abnehmer zu finden noch als Torchance verbucht werden konnte. Insgesamt ein verdienter Sieg für die Blauhosen, welche zu ihrer Tugend, der effizienten Chancenverwertung, zurückgefunden hat und so Revanche für eine unverdiente Niederlage gegen einen Gegner auf Augenhöhe in der Hinserie nehmen konnte. Lars Storz-Renk

9


... Sprechen Sie uns an! Ihr Förderkreis TV Köndringen

Teningen-Köndringen Telefon 0 76 41 / 4 25 42 Büro: Mundinger Weg 16 Werkstatt: Brühlstr. 3 10


Spielbericht - I Mannschaft Am Kaiserstuhl tut sich der TVK schwer SV Breisach – TV Köndringen 3:0 (1:0) Aufstellung: Fischer, L.Storz-Renk, Heisler, Mutschler, Keller, Büchner, König, Kranzer, Scheffelt (80. Guth), Engler (55. Abreu), Bührer (70. D.Storz-Renk). Tore: 1:0 (8. FE) P.Schneider, 2:0 (75.) S.Schneider, 3:0 (80.) Schröer. Beim Aufsteiger aus der Grenzstadt am Rhein war bei sehr heißen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz der Münsterstädter nichts zu holen für die Blauhosen. Schon vor der Partie sorgte die Entscheidung bei hochsommerlichen Temperaturen auf dem Kunstrasenplatz zu spielen für Stirnrunzeln bei den Verantwortlichen des TVK. Jedoch wollte man trotz dem satten Grün auf dem Rasenplatz nebenan letztlich nicht dem Spieluntergrund die Schuld für die Niederlage in die Schuhe schieben. Den mit einer etwas couragierteren Leistung wäre sicherlich mehr drin gewesen als ein gebrauchter Nachmittag. Die Partie begann denkbar schlecht, denn schon nach acht Minuten zeigte der Referee auf den Punkt. Die Köndringer Kicker verschuldeten ihren achten Elfmeter, wovon Fischer zwei Stück parieren konnte. Gegen den Schuss von Breisacher Kapitän hatte er aber keine Chance. Breisach war von Anfang an die aktivere Mannschaft und zeigte, wie man ein Fussballspiel bei diesen Bedingungen bestreitet. Die KocurElf überließ Köndringen den Ball und versuchte sich bei Bedarf mit

Gegenpressing. Dieses funktionierte an diesem Tag oftmals, da der TVK nicht konzentriert genug zur Sache ging. Der so frühe Ballgewinn des Gastgebers führte schließlich auch zum Elfmeter. Dass bis zur Pause nicht noch mehr Treffer fielen lag vor allem an Fischer, welcher einige brenzligen Situationen meisterte. Auch wenn die Blauhosen bis dahin alles andere als überzeugten, gab es doch mindestens eine dicke Gelegenheit wieder den Anschluss zu finden. Nach einer gelungenen Kombination über den rechten Flügel verpasste es Scheffelt den Ball aus kurzer Distanz vor seinem Gegenspieler einzuschieben. Nach dem Seitenwechsel wirkte der TVK wacher und zielstrebiger, doch

PL.

ein fahriges Passspiel verhinderte weitere Torraumszene. Erst mit der Einwechslung von Abreu konnte wieder eine hochkarätige Torchance verbucht werden. Abreu’s Heber landete jedoch nur auf dem Tornetz. Breisach blieb stets gefährlich, auch weil die Blauhosen nicht immer wie gewünscht verteidigten. Eine dieser Nachlässigkeiten wurde dann nach einem Eckball bestraft, als ein Breisacher Verteidiger alleinstehend den Ball per Kopf erst auf Fischer und um Nachgang über die Linie wuchten konnte. Köndringen fehlte der Wille an diesem Tag das Spiel nochmals in Gang zu bringen und musste zehn Minuten vor Schluss noch den dritten Treffer hinnehmen.

Kreisliga A Staffel 1

Mannschaft

Lars Storz-Renk Sp. Div. Pkt.

11


TV KÖNDRINGEN 1920 e.V. - ABTEILUNG FUSSBALL

Thimo Fischer (29) TORWART

Manuel Lewandoswski (20) TORWART

Daniel Trautmann (24) TORWART

Michael Büchner (31) ABWEHR

Marc Dengler (24) ABWEHR

Jannik Engler (20) ABWEHR

Janosch Fechner (29) ABWEHR

Timo Mutschler (24) ABWEHR

Paul Schindler (23) ABWEHR

Stefan Trautmann (30) ABWEHR

Marvin Weber (29) ABWEHR

Manuel Bär (20) MITTELFELD

Joshua Bühler (19) MITTELFELD

Felix Engler (21) MITTELFELD

Frederik Heisler (28) MITTELFELD

Hans-Peter Guth (31) MITTELFELD

Mikel Keller (23) MITTELFELD

Florian König (20) MITTELFELD

Dustin Steinle (23) MITTELFELD

Lars Storz-Renk (28) MITTELFELD

Trikot-Sponsoren des TV Köndringen

12


I Mannschaft Saison 2016/17 - KREISLIGA A1

Manuel Abreu (28) STURM

Yvo Bührer (29) STURM

Rachid El Haddouchi  (30) STURM

Simon Jöslin (23) STURM

Karsten Kranzer (30) STURM

Kai Scheffelt (23) STURM

Dusty Storz-Renk (24) STURM

Frank Caspar Trainer

Dietmar Fischer Co-Trainer

Andreas König Betreuer

Hintere Reihe v. l.: Michael Büchner, Rachid El Haddouchi, Janosch Fechner, Mikel Keller, Marc Dengler, Joshua Bühler, Karsten Kranzer Mittlere Reihe v. l.: Hauptsponsor Edgar Trautmann, Co-Trainer Dietmar Fischer, Manuel Abreu, Simon Jöslin, Jannik Engler, Dustin Steinle, Trainer Frank Caspar, Betreuer Andreas König Vordere Reihe v. l.: Felix Engler, Dusty Storz-Renk, Lars Storz-Renk, Thimo Fischer, Manuel Lewandowski, Yvo Bührer, Florian König, Manuel Bär Es fehlen:

Kai Scheffelt, Frederik Heisler, Timo Mutschler, Marvin Weber, Manuel Ingra, Daniel Trautmann, Stefan Trautmann, Paul Schindler

13


Spielbericht - I Mannschaft TVK wirft Wasenweiler aus dem Aufstiegsrennen SV Wasenweiler - TV Köndringen 0:2 (0:1) Aufstellung: Fischer, L.StorzRenk, Heisler, Mutschler, Keller, Büchner (63. Abreu), König, Kranzer (88. Jöslin), Scheffelt (88. Bühler), Engler, Bührer. Tore: 0:1 (44.) Bührer, 0:2 (56.) Scheffelt. Nach der misslungenen Partie gegen den Aufsteiger aus Breisach präsentierte sich der TVK in Wasenweiler wieder von seiner stärkeren Seite. Mit einem Tor pro Halbzeit und keinem Gegentor im gesamten Spiel siegten die Blauhosen am schon fast gefürchteten Kaiserstuhl mit 2:0 gegen den zuvor noch im Aufstiegsrennen vertretenden Sportverein aus Wasenweiler. Köndringen rechnete aufgrund der tabellarischen Ausgangssituation mit drückenden Gastgebern die ihre Aufstiegsambitionen untermauern wollten. So sollte es auch kommen. Wasenweiler übernahm die Spielkontrolle und versuchte sich durch variable Spielzüge vor das Tor von Fischer zu kombinieren. Doch Köndringen zeigte im Gegensatz zur Vorwoche eine tadellose Zweikampfbilanz so dass Fischer

14

nur einmal eine brenzlige Situation im ersten Spieldurchgang aus dem Spiel heraus entschärfen musste. Ansonsten waren die Schwarzgelben besonders durch Standardsituationen gefährlich. Die Caspar/Fischer-Elf hingegen konzentrierte sich auf schnelles Umschalten nach Ballgewinn, wodurch besonders Bührer seine Schnelligkeit hin und wieder ausspielen konnte. Zwei vielversprechende Laufduelle konnte er aber letztlich nicht mit einem erfolgreichen Abschluss krönen. Als sich die meisten Zuschauer schon auf ein Unentschieden zur Pause eingestellt hatten, war es ein Freistoß von Kranzer, welcher den Wasenweiler Keeper in die Bredouille brachte. Kranzer‘s Schuss bekam durch den rutschigen Untergrund einen so gefährlichen Drall, dass der Torhüter der Gastgeber das Spielgerät nur nach vorne abklatschen konnte. Nutznießer Bührer stand genau richtig und versenkte den Ball zur 1:0 Führung in den Maschen. Nach dem Seitenwechsel war dem noch Tabellendritten die aufkommende

Nervosität und die daraus letztlich resultierende Unzufriedenheit anzumerken. Wasenweiler haderte mit jeder Kleinigkeit und Köndringen verteidigte konsequent weiter. Mit zunehmender Spieldauer versuchten die Schwarzgelben nochmals offensiver besser ins Spiel zu kommen, doch die Blauhosen ließen nichts mehr anbrennen. Als Scheffelt sich nach gut einer Stunde Spielzeit bei einem der Entlastungsangriffe des TVK ein Herz fasste und aus sicherlich 20 Metern einen Aufsetzer sehenswert per Volleyschuss Richtung Tor beförderte, war die 2:0 Führung perfekt. Von dieser Führung sollte sich Wasenweiler nicht mehr erholen und resignierte gegen Ende der Partie, auch weil sich die wenig bietenden Chancen halbherzig vergeben wurden. Somit gewinnt der TVK verdientermaßen mit einer couragierten Leistung und zeigt, dass die Niederlage aus der Vorwoche doch einigen in unliebsamer Erinnerung geblieben ist. Lars Storz-Renk


Saison 2016/17 - KREISLIGA A1 - I Mannschaft Heim

Gast

Tore

So., 14.08.16 So., 21.08.16 So., 28.08.16 So., 11.09.16 Sa., 17.09.16 So., 25.09.16 So., 02.10.16 So., 09.10.16 Mi., 12.10.16 So., 16.10.16 So., 23.10.16 Sa., 29.10.16 Di., 01.11.16 So., 06.11.16 So., 13.11.16 So., 20.11.16 Sa., 26.11.16

TV Köndringen SC Kiechlinsbergen TV Köndringen TV Köndringen SC Gutach-Bleibach TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen SG Hecklingen FV Sasbach TV Köndringen SC Holzhausen TV Köndringen SV Kenzingen TV Köndringen TV Köndringen SC March

SV Mundingen TV Köndringen FC Weisweil VfR Ihringen TV Köndringen SV Gottenheim TV Köndringen SC Reute TV Köndringen TV Köndringen SV Burkheim TV Köndringen SV Achkarren TV Köndringen SV Breisach SV Wasenweiler TV Köndringen

So., 04.12.16 So., 11.12.16 So., 05.03.17 So., 12.03.17 So., 19.03.17 So., 26.03.17 So., 02.04.17 So., 09.04.17 So., 23.04.17 Mi., 26.04.17 So., 30.04.17 So., 07.05.17 So., 14.05.17 So., 21.05.17 So., 28.05.17 Sa., 03.06.17 Sa., 10.06.17

SV Mundingen TV Köndringen FC Weisweil TV Köndringen VfR Ihringen TV Köndringen SV Gottenheim TV Köndringen SC Reute TV Köndringen SV Burkheim TV Köndringen SV Achkarren TV Köndringen SV Breisach SV Wasenweiler TV Köndringen

TV Köndringen SC Kiechlinsbergen TV Köndringen SG Hecklingen/Maltd. TV Köndringen SC Gutach-Bleibach TV Köndringen FC Denzlingen 2 TV Köndringen FV Sasbach TV Köndringen SC Holzhausen TV Köndringen SV Kenzingen TV Köndringen TV Köndringen SC March

TVK - Torschützen

2:1 4:2 4:2 0:4 5:3 2:1 2:1 3:0 0:4 0:5 2:1 1:2 0:0 1:0 1:2 2:1 1:0

M Abreu, F. König M. Keller, K. Kranzer M. Abreu 3, K. Kranzer

1:3 2:1 2:2 0:0 1:0 1:2 3:1 5:4 1:5 2:1 1:1 2:0 5:1 2:1 3:0 0:2 16.30

K. Scheffelt 2, Storz-Renk L. K. Scheffelt, K. Kranzer F. Heisler, M. Keller

RÜCKRUNDE

M. Abreu 2, K. Kranzer M. Keller, Y. Bührer K. Kranzer M. Keller, HP- Guth, Eigentor M. Abreu 2, HP. Guth, Y. Bührer Y. Bührer, K. Kranzer, M Abreu, T. Mutschler, K.Scheffelt

K. Kranzer, HP. Guth K. Kranzer, F. König

M. Abreu HP. Guth, F. Engler

HP. Guth F. König L. Storz-Renk, K. Kranzer 2, F. Engler, Y. Bührer M. Abreu 3, K. Kranzer, L. Storz-Renk Y. Bührer, K. Kranzer Y. Bührer Y. Bührer, D. Storz-Renk M. Abreu K. Kranzer 2 Y. Bührer, K. Scheffelt

TVK – Spielerstatistik 1. Mannschaft Saison 2015/16 Einsätze

Ein-

Aus

Tore

Gelbe Karte

14

5

Wechslung Abreu Manuel

30

6

Alpar Mazlum

1

1

Bär Manuel

20

1

Buderer Patrick

4

4

Büchner Michael

23

4 3

Gelb /Rot Karte

Rote Karte

Spiele für den TVK Saisonbeginn

1

aktuell

Tore für den TVK Saisonbeginn

30

2

14

43

44

1

36

56

2

4 4

9

238

261

8

5

3

1

1

9

Bührer Yvo

30

5

18

1

46

76

Caspar Frank

22

2

Dengler Marc

6

6

10

16

El Haddouchi Rachid

6

6

22

28

2

18

7

23

41

1

3

3

6

9

Bühler Joshua

Engler Felix Fechner Janosch

aktuell

8

1

4

7

2

2 1

9

22

3

3

Fischer Thimo

33

63

96

3

Guth Hans-Peter

19

6

10

5

4

227

246

100

105

Heisler Frederik

20

7

5

1

1

18

38

1

2

Ingra Manuel

19

12

4

2

21

Jöslin Simon

3

3

13

16

Keller Mikel

25

5

König Florian

29

Kranzer Karsten

33

1

3

4

6

4

3

7

70

95

2

5

48

77

1

4

15

5

212

245

69

84

27

54

1

1

31

5

Mutschler Timo

27

1

3

1

11

Scheffelt Kai

30

11

16

5

1

Storz-Renk Dusty

10

10

Storz-Renk Lars

30

2

Trautmann Stefan

13

1 10 2

3

1

1

122

132

31

32

8

168

198

11

14

1

279

292

11

15


Maler- und Lackierfachbetrieb Thomas Mair

Und nach dem Spiel den Breisgau genießen! Mit einem Glas Wein oder Sekt aus der

    

Fassaden- und Raumgestaltung Schimmelsanierung Bodenbeläge Sandstrahlarbeiten Lackierungen / Beschichtungen

Im Kleinfeldele 11 info@tm-maler.de

-

Unsere Verkaufsstelle im Winzerhüs hat wöchentlich dreimal geöffnet: Mo. und Mi. 18-20 Uhr, Sa. 10-12 Uhr

79359 Riegel www.tm-maler.de

Wir sind Partner des Sports.

Besuchen Sie uns in der Klingelgasse 10 in Köndringen. Telefon 07641/957633, Mail: winzerhuesgmbh@gmx.de

Kennen Sie schon unseren Weinwanderweg? Wir führen gewanderte Weinproben durch!

Die Württembergische steht für individuelle Beratung – gemeinsam mit unserem Partner Wüstenrot sind wir der Vorsorge-Spezialist rund um die Themen Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Guter Service und schnelle Hilfe im Schadenfall sind für uns selbstverständlich.

Versicherungsbüro Oliver Rösch n 40 Jahre Seit über vor Ort! er Ihr Partn

16

Brunnenstraße 8 79331 Teningen Telefon 07641 51680 www.wuerttembergische.de/ oliver.roesch


Saison 2016/17 - KREISLIGA A1 - I Mannschaft 1. Spieltag / 14.08.2016

2. Spieltag / 21.08.2016

3. Spieltag / 28.08.2016

4. Spieltag / 04.09.2016

5. Spieltag / 11.09.2016

Reute – Denzlingen 2

2:1

Gutach-Bl.. - Holzhausen

0:5

Wasenweiler – Munding.

4:1

Gutach-Bl. - Kenzingen

2:2

Holzhausen - Reute

Sasbach - Gottenheim

0:3

Wasenweiler - Reute

4:0

Sasbach - Reute

6:1

Burkheim - Reute

2:0

Wasenweiler - Kiechlinsb

2:0 2:0

Burkheim – Gutach-Blei.

3:2

Mundingen - March

0:2

Burkheim – Denzlingen 2

3:4

Sasbach - Wasenweiler

0:2

Mundingen - Weisweil

3:1

Holzhausen - Ihringen

2:0

Kiechlinsb. - Köndringen

4:2

Holzhausen - Gottenheim

4:1

Kiechlinsb. - Mundingen

4:2

Burkheim - Sasbach

3:4

Achkarren - Hecklingen

1:4

Weisweil - Breisach

3:1

Achkarren – Gutach-Bl.

1:3

Weisweil - March

0:1

Achkarren – Denzling. 2

1:4

Kenzingen - Weisweil

2:0

Hecklingen - Kenzingen

1:1

Kenzingen - Ihringen

3:1

Hecklingen - Köndringen

0:4

Kenzingen - Gottenheim

4:4

Breisach – Kiechlinsb.

0:0

Ihringen - Achkarren

2.2

Breisach - Hecklingen

4:2

Ihringen - Breisach

1:0

Breisach – Gutach- Bl.

2:0

Köndringen - Mundingen

2:1

Gottenheim - Burkheim

3:0

Köndringen - Weisweil

4:2

Gottenheim - Achkarren

1:2

Köndringen - Ihringen

0.4

Wasenweiler _ March

3:0

Denzlingen 2 - Sasbach

2:2

March – Kiechlinsb.

2:0

Denzl. 2 - Holzhausen

4.2

March - Hecklingen

5:2

6. Spieltag / 18.09.2016

7. Spieltag / 25.09.2016

8. Spieltag / 02.10.2016

9. Spieltag / 09.10.2016

10. Spieltag / 16.10.2016

Gutach-Bl. - Köndringen

5:3

Wasenweiler - Weisweil

5:0

Gutach- Bl. - Mundingen

3:0

Wasenweiler – Heckling.

0:3

Gutach-Bl. - Weisweil

1:2

Reute - Achkarren

2:2

Mundingen - Ihringen

1:1

Reute - Breisach

0:1

Mundingen - Gottenheim

3:2

Reute - March

1:7

Sasbach - Holzhausen

2:3

Kiechlinsb. - Hecklingen

2:0

Sasbach - Kenzingen

2:2

Gutach-Bl. - Kiechlinsb.

1:1

Sasbach - Köndringen

0:5

Burkheim - Wasenweiler

2:2

Burkheim - Holzhausen

4:1

Burkheim - Achkarren

2:2

Weisweil - Ihringen

1:1

Burkheim - Breisach

2:4

Weisweil – Kiechlinsb.

1:0

Achkarren - Sasbach

2:2

Holzhausen – Wasenw.

0:2

Achkarren - Holzhausen

4:0

Holzhausen - Kenzingen

1:3

Hecklingen - Mundingen

3:0

Kenzingen - Reute

5:0

Hecklingen - Weisweil

2:0

Kenzingen - Burkheim

1:3

Achkarren - Wasenweiler

1:3

Ihringen - March

3:1

Breisach – Denzlingen 2

1:2

Ihringen – Kiechlinsb.

4:1

Breisach - Sasbach

1:3

Ihringen - Hecklingen

1:3

Gottenheim - Breisach

4:1

Köndringen - Gottenheim

2:1

Gottenheim - March

2:3

Köndringen - Reute

3:0

Gottenheim – Kiechlinsb.

1:1

Denzling. 2 - Kenzingen

2:3

March – Gutach- Bl.

0:0

Denzling. 2 - Köndringen

2:1

March – Denzlingen 2

2:0

Denzling. 2 - Mundingen

1:1

11. Spieltag / 23.10.2016

12. Spieltag / 30.10.2016

13. Spieltag / 01.11.2016

14. Spieltag / 06.11.2016

15. Spieltag / 13.11.2016

Wasenweiler Ihringen

1:0

Reute – Kiechlinsb.

3:1

Wasenweil. – Gutach-Bl.

0:0

Reute- Hecklingen

0:1

Gutach-Bl. - Denzling. 2

Mundingen - Reute

9:1

Sasbach - Mundingen

3:0

Mundngen - Burkheim

1:3

Sasbach - Weisweil

1:1

Wasenweiler – Gottenh.

1:2

Kiechlinsb. - Denzling. 2

2:2

Burkheim - March

2:2

Kiechlinsb. - Sasbach

1:1

Burkheim – Kiechlinsb.

0:2

Mundingen - Achkarren

2:0

Weisweil - Gottenheim

2:4

Holzhausen - Köndringen

1:2

Weisweil - Reute

0:1

Holzhausen - Mundingen

2:4

Kiechlinsb. - Holzhausen

1:2

Hecklingen – Gutach-Bl.

4:2

Achkarren - Breisach

1:1

Hecklingen – Denzling. 2

4:1

Achkarren - March

0:2

Weisweil - Burkheim

3:2

Kenzingen - Achkarren

2:0

Kenzingen - Wasenweiler

3:1

Ihringen - Gottenheim

0:1

Kenzingen - Köndringen

1:0

Hecklingen - Sasbach

0:0

Breisach - Holzhausen

5:2

Denzling. 2 - Weisweil

2:1

Breisach - Kenzingen

3:3

Breisach - Wasenweiler

1:2

Ihringen - Reute

3:2

Köndringen - Burkheim

2.1

Gottenheim - Hecklingen

2:1

Köndringen - Achkarren

0:0

Gottenheim – Gutach-Bl.

8:1

Köndringen - Breisach

1:2

March - Sasbach

4:1

Gutach -Bl.- Ihringen

3:2

March - Holzhausen

3:1

Denzling. 2 - Ihringen

2:0

March - Kenzingen

1:2

16. Spieltag / 20.11.2016

17. Spieltag / 27.11.2016

18. Spieltag / 04.12.2016

19. Spieltag / 11.12.2016

3:1

20. Spieltag / 05.03.2017

Reute – Gutach-Bl.

3:1

Gutach-Bl. - Sasbach

3:3

Gutach-Bl. - Burkheim

3:3

Reute - Wasenweiler

3:2

Gutach.Bl. - Achkarren

3:3

Sasbach - Ihringen

0:0

Wasenweiler – Denz. 2

2:2

Denzlingen 2 - Reute

5:1

March - Mundingen

2:2

Mundingen – Wasenweil.

0:2

Burkheim - Hecklingen

3:1

Mundingen - Breisach

1:1

Gottenheim - Sasbach

4:3

Köndringen – Kiechlinsb.

2:1

Reute - Sasbach

4:0

Holzhausen - Weisweil

2:1

Kiechlinsb. - Kenzingen

1:1

Ihringen - Holzhausen

1:0

Breisach - Weisweil

1:0

Denzlingen 2 - Burkheim

1:1

Achkarren – Kiechlinsb.

5:1

Hecklingen - Holzhausen

3:2

Hecklingen - Achkarren

3:0

Kenzingen - Heckligen

2:1

Gottenheim - Holzhausen

0:2

Kenzingen - Mundingen

0:3

Ihringen - Burkheim

3:3

Weisweil - Kenzingen

3:3

Achkarren - Ihringen

2:2

Ihringen - Kenzingen

0:3

Breisach - March

0:1

March - Köndringen

1:0

Kiechlinsb. - Breisach

2:0

Holzhausen – Gutach-Bl.

3:1

Hecklingen - Breisach

2:0

Köndringen – Wasenweil.

2:1

Gottenheim - Reute

2:0

Mundingen - Köndringen

1:3

Burkheim - Gottenheim

1:1

Weisweil - Köndringen

2:2

Denzling. 2 - Gottenheim

0:4

Weisweil - Achkarren

2:4

March - Wasenweiler

3:2

Sasbach – Denzlingen 2

1:0

Kiechlinsb. - March

0:2

21. Spieltag / 12.03.2017

22. Spieltag / 19.03.2017

23. Spieltag / 26.03.2017

Reute - Burkheim

3:4

Gutach-Bl. - Breisach

1:1

Achkarren - Reute

Wasenweiler - Sasbach

4:0

Kiechlinsb. - Wasenweiler

2:1

Holzhausen - Sasbach

Mundingen – Kiechlinsb.

0:0

Weisweil - Mundingen

0:0

Wasenweiler - Burkheim

March - Weisweil

3:1

Sasbach - Burkheim

2:1

Köndringen - Hecklingen

0:0

Reute - Holzhausen

Breisach - Ihringen

2:1

Kenzingen – Gutach-Bl.

6:0

Achkarren - Gottenheim Holzhausen – Denzl. 2

25. Spieltag/ 09.04.2017

Gutach-Bl. - March

2:4

Breisach - Reute

7:1

Ihringen - Mundingen

0:2

Kenzingen - Sasbach

4:2

3:0

Hecklingen – Kiechlinsb.

1:3

Achkarren - Burkheim

0:2

Kiechlinsb. - Weisweil

1:3

Holzhausen - Burkheim

0:3

Wasenweil. - Holzhausen

1:0

1:1

Mundingen - Hecklingen

2:1

Sasbach - Achkarren

2:0

Weisweil - Hecklingen

1:3

Denzlingen 2 - Achkarren

2:4

March - Ihringen

2:3

Reute - Kenzingen

0:5

Kiechlinsb. - Ihringen

1:2

Gottenheim - Kenzingen

1:2

Köndringen – Gutach-Bl.

1:2

Denzlingen 2 - Breisach

3:1

Mundingen – Gutach-Bl.

5:2

1:1

Ihringen - Köndringen

1:0

Breisach - Gottenheim

2:3

Gottenheim - Köndringen

3:1

March - Gottenheim

2:0

0:4

Hecklingen - March

1.0

Kenzingen – Denzling. 2

2:2

Weisweil - Wasenweiler

0:1

Köndringen – Denzling. 2

5:4

26. Spieltag / 23.04.2017

27. Spieltag / 26.04.2017

2:0

24. Spieltag / 02.04.2017

:4

28. Spieltag / 30.04.2017

29. Spieltag / 07.05.2017

30. Spieltag /14.05.2017

Kiechlinsb. - Gutach-Bl.

5:3

March - Reute

4:0

Gutach-Bl. - Hecklingen

2:2

Kiechlinsb. - Reute

5:1

Gutach-Bl. - Wasenweiler

2:5

Hecklingen – Wasenweil.

4:1

Köndringen - Sasbach

2:1

Ihringen - Wasenweiler

2:3

Mundingen - Sasbach

2:2

Burkheim - Mundingen

1:2

Ihringen - Weisweil

4:1

Breisach - Burkheim

2:1

Reute - Mundingen

0:2

March - Burkheim

0:1

Sasbach – Kiechlinsb.

0:1

Holzhausen - Achkarren

1:1

Kenzingen - Holzhausen

5:0

Denzlingen 2 – Kiechlins.

2:1

Köndringen - Holzhausen

2:0

Reute - Weisweil

1:4

Burkheim - Kenzingen

0:1

Wasenweiler - Achkarren

5:0

Gottenheim - Weisweil

3:1

Breisach - Achkarren

3:0

Denzling. 2 - Hecklingen

1:3

Sasbach - Breisach

1:1

Hecklingen - Ihringen

5:0

Achkarren - Kenzingen

3:1

Wasenweiler - Kenzingen

2:2

Gottenheim - Ihringen

3:2

Reute - Köndringen

1:5

Weisweil – Gutach-Bl.

6:1

Holzhausen - Breisach

2:4

Ihringen – Gutach-Bl.

8:0

Kenzingen - Breisach

5:0

Denzlingen 2 - March

0:3

Kiechlinsb. - Gottenheim

1:0

Burkheim - Köndringen

1:1

Hecklingen - Gottenheim

2:0

Achkarren - Köndringen

5:1

Gottenheim - Mundingen

2:3

Mundingen – Denzling. 2

3:1

Sasbach - March

0:3

Weisweil – Denzlingen 2

3:2

Holzhausen - March

0:2

31. Spieltag / 21.05.2017

32. Spieltag / 28.05.2017

33. Spieltag / 03.06.2017

34. Spieltag / 11.06.2017

Gutach-Bl. - Gottenheim

0:4

Gottenheim – Wasenweil.

4:2

Gutach-Bl. - Reute

8:0

Hecklingen - Reute

1:0

Achkarren - Mundingen

3:1

Ihringen - Sasbach

3:4

Breisach - Mundingen

Weisweil - Sasbach

2:1

Holzhausen – Kiechlinsb.

1:3

Hecklingen - Burkheim

6:0

Kenzingen – Kiechlinsb.

Burkheim - Weisweil

3:1

Weisweil - Holzhausen

6:0

Achkarren - Weisweil

Mundingen - Holzhausen

2:0

Sasbach - Hecklingen

6:9

Kiechlinsb. - Achkarren

1:4

Holzhausen - Hecklingen

March - Achkarren

4:0

Reute - Ihringen

1:3

Mundingen - Kenzingen

2.2

Burkheim - Ihringen

Köndringen - Kenzingen

2:1

Denzlingen 2 – Gutach-B.

1:1

March - Breisach

0:0

Sasbach – Gutach-Bl.

Wasenweiler - Breisach

6:0

Breisach - Köndringen

3:0

Wasenweil. - Köndringen

0.2

Reute - Gottenheim

Ihringen – Denzlingen 2

5:2

Kenzingen - March

2.2

Gottenheim – Denzling. 2

4.4

Köndringen - March

Kiechlinsb. - Burkheim

Denzlingen 2 – Wasenw.

17


Thomas Weiler www.bauunternehmen-weiler.de

Der Spezialist fĂźr Sehen im Sport!

Zertifizierter Sportoptiker

Emmendingen, Kenzingen, Waldkirch

18


Unsere II Mannschaft hat zwei Neuzugänge!

Das Trainerteam wird verstärkt durch Emilian Geboren am 26.05.17 mit 48cm und 2785g. Wir Gratulieren den Eltern Stephi und Egemen Atilgan

Ben Schröder verstärkt die Abwehr Geboren am 01.06.17 um 4:20 Uhr 50cm und 3390g. Wir Gratulieren den Eltern Sabrina und Dominik

19


Impressionen der SGK II

22


II Mannschaft Saison 2016/17 - KREISLIGA B 5

Hintere Reihe von links:

Lukas Obrecht, Philipp Weiler, Hans-Peter Guth, Marc Dengler, Sebastian Schaub, Normen Gens

Mittlere Reihe von links:

Trainer Egemen Atilgan, Co. Trainer Stefan Maier, Dominik Schröder, Vincenzo Alfonso, Lorenz Lang, Jan van Elten, Maslom Alpar, Florian Lang

Vordere Reihe von links: Philipp König, Denis Stiehler, Connor Storz-Renk, Refal Schumacher, Manuel Lewandowski, Thimo Fischer, Lorenz Dick, Jason Sturm Es fehlen:

Markus Sartison, Andreas Müller, Jannik Hoffmann, Claudius Bordne, Tobias Lühring, Daniel Trautmann, Fabian Grafmüller, Christian Keller, Tobias Bach, Daniel Nübling, Ralf Leonhardt

Trikot-Sponsoren des TV Köndringen II

23


Spielbericht - II Mannschaft Höchster Sieg seit 2011

TVK II – SV Kenzingen 11:2 (5:0) Nach zwei bockstarken Auftritten gegen Holzhausen und in Achkarren peilte die Köndringer Reservemannschaft zuhause gegen das Tabellenschlusslicht aus Kenzingen den neunten Sieg in Folge an. Dass die Truppe von Atilgan und Maier als haushoher Favorit in die Partie ging stand zweifelsfrei fest. Umso wichtiger, dass man mit der gebotenen Ruhe und Seriosität die nächste Hürde auf dem Weg zum zweiten Tabellenplatz versuchte zu überwinden. Die Üsenberger hatten trotz ihrer deutlichen Niederlagen in den letzten Spielen immer ihre Tore erzielt. Das Zepter war von Minute Eins in der Hand der Gastgeber, die ihre Dominanz auszuspielen wussten. In aller Seelenruhe wurde bei hochsommerlichen Temperaturen der Spielaufbau betrieben und die Gäste gewährten der Atilgan/ Maier-Elf viel Freiraum. Diese Räume wurden konsequent genutzt. Das erste Tor fiel dennoch erst nach zwanzig Minuten. An der Eckballfahne eroberte Linksverteidiger Fechner das Spielgerät von seinem Gegenspieler und flankte auf den komplett freistehenden Jöslin, der sein Team per Dropkick in Führung brachte. Das Spiel nahm nun zusehends den erwartenden Verlauf. Für den zweiten Treffer sorgte Spielertrainer Atilgan mit einem Fernschuss. Der flinke Außenstürmer Dusty StorzRenk legte seinem Kompagnon Jöslin dessen zwanzigstes Saisontor auf. Bei den Kenzinger war schon nach einer halben Stunde die Frustration zu spüren. Ihre Offensivaktionen bestanden größtenteils aus Kontern, die aber spätestens bei Torwart Lewandowski ihr Ende fanden. Der vierte Treffer der Blauhosen war eine Kuriosität: 24

Nachdem Abwehrchef Keller seinen Elfmeter samt Nachschuss vergab, wurde Dusty Storz-Renk erneut im Fünfmeterraum gefoult und den zweiten Strafstoß verwandelte El Haddouchi dann ohne Probleme. Kurz vor Halbzeitpfiff gelang Dengler nach schöner Vorarbeit von Weiler der fünfte Treffer. Die deutliche Führung wurde dann im zweiten Spielabschnitt sofort nach Wiederanpfiff ausgebaut. Kapitän Weiler und Dusty Storz-Renk hießen die nächsten beiden Torschützen. Das achte Tor der Köndringer Reserve fiel durch ein Eigentor. Danach schlich sich ein wenig der Schlendrian bei der Heimelf ein. Das TVK-Trainerduo schöpfte bereits frühzeitig ihr Wechselkontigent aus, um auch den Ersatzspielern etwas mehr Spielzeit als sonst zu verschaffen. Dass darf aber keine Entschuldigung dafür sein dass innerhalb von einer Minute zwei Gegentreffer fielen. Damit wurde ein Teilziel verpasst. Diese kurze Phase der Unkonzentriertheit wurde dann El Haddouchi mit seinem zweiten Tor beendet. Die Zehn voll machte Jöslin, ebenfalls per Elfmeter. Das letzte Tor war schlussendlich Joker Lang vorenthalten, was für den TVK 2 den höchsten Saisonsieg seit sechs Jahren bedeutete. Trotzdem zollt man dem Gegner aus Kenzingen gehörigen Respekt für eine faire und anstandsvolle Partie, was nicht selbstverständlich ist, angesichts ihrer Ergebnisse in der laufenden Runde. Die Köndringer Reserve hat ihrerseits bereits acht Punkte Vorsprung auf den „Verfolger“ aus Mundingen. Mit einem Sieg nächsten Sonntag in Breisach will die Atilgan-Elf den zweiten Tabellenplatz unter Dach und Fach

bringen, um damit ohne Druck in die verbleibenden beiden Spiele gehen zu können. Tore: 1:0: Simon Jöslin (21. Min) 2:0: Ahmet Atilgan (27. Min. 3:0: Simon Jöslin (29. Min.) 4:0: Rachid El Haddouchi (43. Min.) 5:0: Marc Dengler (44. Min.) 6:0: Philipp Weiler (48. Min.) 7:0: Dusty Storz-Renk (52. Min.) 8:0: Eigentor (54. Min.) 9:2: Rachid El Haddouchi (70. Min.) 10:2: Simon Jöslin (73. Min.) 11:2: Lorenz Lang (86. Min.) Aufstellung:. Lewandowski - Van Elten (51. König) - Nübling - Keller - Fechner (46. C. Storz-Renk) Atilgan - Dengler (46. Lühring) Weiler - Jöslin - D. Storz-Renk (57. Lang) - El Haddouchi Simon Jöslin


Spielbericht - II Mannschaft Siegesserie reißt in Breisach SV Breisach II - TVK II 1:1 (0:0) Die Rekordserie mit neun Siegen in Folge sollte für die Köndringer Reservemannschaft in Breisach mit den zehnten Dreier ihren vorläufigen Höhepunkt finden. Gleichzeitig würde man den zweiten Tabellenplatz nicht mehr aus der Hand geben können. Dass die Gegner aus der Münsterstadt ein schwerer Brocken sein würden, zeigte sich vor wenigen Wochen im Nachholspiel an der Elz. Auch wenn die Truppe des Trainergespanns Atilgan/Maier die Partie gewann, traten die Breisacher als körperbetonter und schwer zu bespielender Kontrahent auf. Das Rückspiel fand bei einer Bullenhitze und auf Kunstrasen statt. Der zweite Faktor sprach für die Heimelf, denn die Atilgan-Elf bevorzugt für ihr Spiel das natürliche Grün. Die Anfangsphase gehörte nicht unerwartet den Gastgebern. Der TVK 2 rannte Ball und Gegner hinterher und ließ sich in die eigene Hälfte rein drücken. Zweimal musste auf der Linie für den bereits geschlagenen Torwart Trautmann geklärt werden. Die Offensive kam erst nach gut zwanzig Minuten allmählich in die Gänge. Die offensive Dreierreihe El Haddouchi, Jöslin und Storz-Renk hatte die ersten Torabschlüsse für die Blauhosen zu verzeichnen. Zur Halbzeit stand auf beiden Seiten folgerichtig die Null. Der zweite Spielabschnitt begann mit einem Paukenschlag: Bei einem zu

kurzen Querpass in der Breisacher Abwehr schaltete Storz-Renk am schnellsten und ließ sich die Chance zur Führung nicht entgehen. Anschließend folgte die beste Phase der Köndringer Reserve. Mit schnellen Kombinationen kam man mehrere Male in den Sechzehner der Feldherren und drückte diese hintenrein. Dass die Großchancen zum Ausbau der Führung nicht genutzt wurden, sollte sich rächen. Breisach riss in der Schlussviertelstunde das Spiel nochmals an sich und drängte vehement auf den Ausgleich. Ein Stockfehler im Spielaufbau war dann der Wegbereiter für das Remis. Dass ein Köndringer Abwehrspieler Keeper Trautmann überwand, passte zu einem merkwürdigen Sonntag, der im Lager des TVK 2 schon mit der Vorbereitung auf die Partie begann und sich mancher Beteiligter nach Spielende in seiner Vorahnung bestätigt sah. In den letzten Minuten fand ein offener Schlagabtausch statt. Die Blauhosen hatten durch Joker Lang eine Riesenmöglichkeit zum Sieg, Lang verpasste das Spielgerät um wenige Zentimeter. Auf der anderen Seite wurde es im Köndringer Strafraum noch einmal gefährlich. Die finale Chance zum Lucky Punch verpasste Jöslin, dessen Kopfball das Heimtor knapp verfehlte.

ungeschlagen, was man im Hinblick auf das eigene Spiel auch verkraften kann. Das Salz in der Suppe ist das völlig unerwartete Remis des Spitzenreiters aus der March beim Schlusslicht in Kenzingen. Es bleibt zu befürchten, dass die schlechte Chancenverwertung in Breisach und die damit fehlenden zwei Punkte das Zünglein an der Waage sein werden. Denn der Abstand auf March hätte auf zwei Pünktchen verkürzt werden können. Damit hätte man die Meisterschaft noch aus eigener Kraft holen können. So bleibt das vorrangige Ziel den zweiten Platz nächsten Samstag in Wasenweiler save zu machen und den Druck auf den Tabellenführer aufrecht zu erhalten. Tor: 0:1: Dusty Storz-Renk (49. Min.) Aufstellung: Trautmann - Van Elten (38. Alpar) - Keller - Nübling - Fechner - Atilgan - Dengler Lühring (75. Lang) - D. Storz-Renk (79. Alfonso) - Jöslin - El Haddouchi Simon Jöslin

Unterm Strich stand ein leistungsgerechtes Unentschieden. Die Atilgan-Truppe bleibt auch ohne Sieg das zehnte Spiel in Serie

25


Spielbericht - II Mannschaft Bitterer Nachmittag in Wasenweiler SV Wassenweiler II - TVK II 3:2 (1:1) Mit dem letzten Aufgebot reiste die Köndringer Reservemannschaft zum letzten Auswärtsspiel nach Wasenweiler. Unter der Woche musste noch Spieler aufgetrieben werden, um überhaupt eine Elf auf das Spielfeld zu bekommen, die dem Gegner Paroli bieten kann. Mit den A-Jugendspielern Buderer und Obaseki, sowie den Rückkehrern Bühler, Grandy und Schumacher konnte der personelle Aderlass, insgesamt sieben Stammspieler mussten aus der Vorwoche ersetzt werden, aufgefangen werden. Der Uhrzeiger hatte sich erst viermal um sich selbst gedreht, als Keeper Lewandowski einen Stürmer der Feldherren nur durch ein Foul am Fünfmeterraum stoppen konnte. Beim anschließenden Elfmeter war Lewandowski ohne jede Chance. Die Truppe der Trainer Atilgan/Maier kam aber gleich ins Spiel zurück. Nach einem Eckball gab es einen unstrittigen Handelfmeter für die Gäste. Die Chance zum Ausgleich vergab jedoch Alpar. Beide Kontrahenten neurtralisierten sich bis zum Halbzeitpfiff. Co-Trainer Maier spielte mit der Einwechslung vin Jöslin noch in Hälfte Eins seinen ersten Trumpf aus. Dieser bereitete mit seinem ersten Ballkontakt prompt den Ausgleich vor. Torschütze war Coach Atilgan. Im zweiten Spielabschnitt legte der TVK 2 dann los wie die Feuerwehr. Eine Flanke von Storz-Renk konnte

26

der Heimkeeper nur nach vorne abklatschen, wo Mittelstürmer Lang genau richtig stand und zur Gästeführung abstaubte. Mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Kapitän Weiler kippte das Spiel zu Gunsten der Heimelf. Die ruhige und ordnende Hand fehlte im Köndringer Mittelfeld, was die GelbSchwarzen mit einem immer größer werdenden Druck ausnutzten. Der erneute Ausgleich war nur folgerichtig, wurde jedoch durch ein schlechtes Abwehrverhalten der Blauhosen begünstigt. Die Schlussphase wurde immer hitziger. Auf beiden Seiten lieferten sich die Kontrahenten verbale und körperliche Auseinandersetzung. Dass der Schiedsrichter nicht für Ruhe sorgen konnte, wirkte wie ein Brandbeschleuniger. Die Köndringer Reserve kam über den schnellen Storz-Renk kurz vor Schluss noch einmal dem Tor von Wasenweiler gefährlich nahe. Seine Hereingabe fand den eingerückten Jöslin. Den Torschrei hatte man schon auf den Lippen, doch der sonst so treffsichere Außenstürmer vergab diese Monsterchance. Als alles nach einem Remis aussah, schlugen die Gastgeber eiskalt zu. Eine zu kurze Kopfballrückgabe erahnte ein Angreifer des SVW und spitzelte den Ball an Schlussmann Lewandowski vorbei ins Tor. Anschließend warf die Köndringer Reservemannschaft noch einmal

alles nach vorne, ohne jedoch das dritte Tor zu erzielen. Somit kehrte nach zehn Spielen das Gefühl der Niederlage zurück zum TVK 2. Unnötig und unverdient zwar, aber selbst verschuldet. Nichtsdestotrotz haben die Schützlinge von Atilgan und Maier alles in die Waagschaale geworfen und konnten das Spielfeld erhobenen Hauptes verlassen, Das Spiel wurde überschattet von der Nachricht, dass der Spitzenreiter aus der March sein Spiel gegen Breisach am grünen Tisch gewann. Somit war das erhoffte Endspiel nächste Woche gegen die March schon vor Anpfiff passé. Ein fader Beigeschmack bleibt erhalten. Zu allem Überfluss ist der Tabellendritte aus Achkarren der Köndringer Reserve durch ihren Sieg mit zwei Punkten Abstand bedrohlich nahe auf die Pelle gerückt. Nun gilt es im letzten Saisonspiel mit dem Stammkader sich die VizeMeisterschaft zu sichern und die Früchte der guten Arbeit zu ernten. Tore: 1:1: Ahmet Atilgan (36. Min.) 1:2: Lorenz Lang (47. Min.) Aufstellung: Lewandowski Schumacher - Sturm - Nübling - Bühler - Alpar - D. Storz-Renk Weiler (50. Buderer) - Atilgan (83. Grandy) - König (35. Jöslin) - Lang (48. Obaseki) Simon Jöslin


Saison 2016/17 - KREISLIGA B 5 - II Mannschaft Datum

Heim

Gast

Tore 3 :0 3:3 3:0 4:0 1:2 3:3 4:2 4:0 1:0 2:1 1:2 1:4 3:1 4:0 5:1

Mi., 10.08.16 So., 21.08.16 So., 28.08.16 So., 11.09.16 Sa., 17.09.16 So., 25.09.16 So., 09.10.16 So., 16.10.16 So., 23.10.16 Sa., 29.10.16 Di., 01.11.16 So., 06.11.16 Mo., 17.04.17 Do., 13.04.17 Sa., 26.11.16

TV Köndringen 2 SC Kiechlinsbergen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SC Gutach-Bleibach 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 SC Holzhausen 2 TV Köndringen 2 SV Kenzingen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SC March 2

SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 FC Weisweil 2 VfR Ihringen 2 TV Köndringen 2 SV Gottenheim 2 SC Reute 2 TV Köndringen 2 SV Burkheim 2 TV Köndringen 2 SV Achkarren 2 TV Köndringen 2 SV Breisach 2 SV Wasenweiler 2 TV Köndringen 2

So., 04.12.16 So., 11.12.16 So., 05.03.17 So., 19.03.17 So., 26.03.17 So., 02.04.17 So., 23.04.17 Di., 25.04.17 So., 30.04.17 So., 07.05.17 So., 14.05.17

SV Mundingen 2 TV Köndringen 2 FC Weisweil 2 VfR Ihringen 2 TV Köndringen 2 SV Gottenheim 2 SC Reute 2 TV Köndringen 2 SV Burkheim 2 TV Köndringen 2 SV Achkarren 2

TV Köndringen 2 SC Kiechlinsbergen 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SC Gutach-Bleibach 2 TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 FV Sasbach 2 TV Köndringen 2 SC Holzhausen 2 TV Köndringen 2

2:0 5:0 1:2 3:4 1:2 1:2 0:3 4;0 1:5 3:0 1:5

So., 21.05.17

TV Köndringen 2

SV Kenzingen 2

11 : 2

So., 28.05.17 Sa., 03.06.17 Sa., 10.06.17

SV Breisach 2 SV Wasenweiler 2 TV Köndringen 2

TV Köndringen 2 TV Köndringen 2 SC March 2

1:1 3:2 14.00

RÜCKRUNDE

TVK - Torschützen

Hp. Guth, R. Schumacher, P. Schaub M. Alpar, Hp. Guth, S. Jöslin R. El Haddouchi 2, S. Jöslin T. Grandy 2, D. Steinle, T. Lühring T. Grandy, E. Atilgan T. Grandy, S. Jöslin, HP. Guth M. Alpar 2, S. Jöslin 2

J. Bühler C. Storz-Renk J. Bühler S. Jöslin 2, R. Schumacher, T. Grandy T. Lühring, R. El Hadouchi, E. Atilgan R. El Hadouchi 2, M. Dengler, D. Storz-Renk S. Jöslin

P. Schaub 3, A. Bär, E. Atilgan S. Jöslin, M. Alpar S. Jöslin 2, M. Alpar, J. Bühler Eigentor R. EL Haddouchi, F. Heisler S. Jöslin 2, HP. Guth S. Jöslin, R. EL Haddouchi, HP. Guth, D. Storz-Renk K. Scheffelt 2, L. Lang 2, S. Jöslin R. El Haddouchi, C. Storz-Renk, M. Dengler S. Jöslin 3, R. El Haddouchi, D. Storz-Renk Jöslin 3, El Haddouchi 2, Atilgan,Dengler, Weiler, Lang, D. Storz-Renk D. Storz-Renk E. Atilgan, L. Lang

TVK – Spielerstatistik 2. Mannschaft 2015/16 Name

Einsätze

Ein-

Aus-

Wechslung 1 5

Gelbe Karte

Tore

Alpar Mazlum

25

Alfonso Vincenzo

10

4

3

Atilgan Egemen

26

3

3

5

6

Bühler Joshua

15

2

7

3

3

Dengler Marc

12

4

3

2

Dick Lorenz

12

9

2

El Hadouchi Rachid

23

1

10

9

1

2

4

2

1

Engler Felix Engler Jannik Fechner Janosch

17

5

6

5

5

2

5

Guth Hans-Peter

6

3

1

5

Heisler Frederik

1

Hoffmann Jannik

5

3

Jöslin Simon

29

1

Keller Christian

15

5

18

10

5

14

10

3

Lewandowski Manu.

13

Saisonbeginn 10

154

164

6

193

219

19

24

9

12

15 82

4

94

aktuell 15

3

12 11

20

16

20

11 1

2

19

94

102

28

33

11

17

16

21

24

25

3

4

47

52

1

6

107

136

45

1

109

124

10

39

57

1

60

74

10

23

2

1 21

Tore für den TVK

aktuell 70

23 1

8

Lang Lorenz

Spiele für den TVK Saisonbeginn 45

1

Grandy Thomas

König Philipp

Rote Karte

11

2

6

Gelb /Rot Karte

66

7

11

11

13

Lühring Tobias

18

5

5

Nübling Daniel

18

2

4

Schaub Peter

9

7

1

4

Scheffelt Kai

1

1

2

Schröder Dominik

16

2

2

109

125

3

Schumacher Rafael

11

1

2

1

83

94

10

12

1

39

45

6

7

10

15

4

5

Steinle Dustin

2

2

56

74

3

9

27

1

18

27

6

1

2

1

Storz-Renk Connor

14

11

2

1

29

43

Storz-Renk Dusty

10

5

4

5

23

33

Sturm Jason Trautmann Daniel

2

1

16

Van Elten Jan

7

2

3

Weiler Philipp

19

1

8

5

1

6

8

31

47

74

93

9 2

1

7 1

27


LANDAUF, LANDAB:

UNSER landbier

atz:

Mit Herz uffem Pl

iele in der Auf spannende Sp 2016 neuen Saison 2015/

... Sprechen Sie uns an! Ihr Fรถrderkreis TV Kรถndringen

Herzerfrischend seit 1834

RIE_150721_Anz_Steinie_92x130_Bahlinger SC.indd 1

28

21.07.15 13:56


Saison 2016/17 – BEZIRKSLIGA & Kreisliga B Frauen DAGES präsentiert die SG Köndringen/Teningen/Mundingen

Hintere Reihe von links: Betreuerin Brigitte Nägele, Luisa Bockstahler, Melanie Gumpert, Melanie Scarano, Ronja Nübling, Ina Marten, Jana Schäfer, Natascha Metzger, Chantal Specht, Hanna Zipse, Jana Hauber Mittlere Reihe von links: Trainer Bernd Schmidt, Savanna Bär, Nora Welz, Leoni Kopp, Anna Lena Hodel, Lena Staudenmayer, Elke Weisshaar, Birgit Koch, Jennifer Großklaus, Lea Worm, Helene Öchsle, Lisa Jungwirth, Trainer Rainer Bolz Vordere Reihe von links: Nadine Trautmann, Selina Minke, Melina Otthofer, Janina Kleißler, Lena Schleer, Saskia Fuchs, Lou Fischer, Nina Biehl, Grachi Reyes Rondon, Laura Bolz, Pie Weber Es fehlen: Sophie Warnsdorf, Verena Neubold, Zoe Heinzel, Sarina Asal, Anna Maria Steinle, Pia Daschkiwitz, Anna Melerski, Katrin Bauser, Felice Rengers

29


Saison 2016/17 – BEZIRKSLIGA & Kreisliga B Frauen Saison 2016/17 – BEZIRKSLIGA Frauen

Datum Sa., 17.09.16 So., 25.09.16 Sa., 08.10.16 So., 16.10.16 So., 23.10.16 So., 30.10.16 Sa., 05.11.16 So., 13.11.16 Fr., 18.11.16

Heim SG Ebnet SG Köndringen Buggingen/Seefelden SG Köndringen SV Gottenheim 2 SG Köndringen Obermünstert./Staufen SG Köndringen SC Eichstetten

Gast SG Köndringen ESV Freiburg 2 SG Köndringen SF Eintracht Freiburg SG Köndringen SG Sexau/Buchholz SG Köndringen SpVgg. Buchenbach SG Köndringen

Tore 0:2 5:1 2:1 3:0 2:4 3:0 1:1 6:0 2:6

Sa., 26.11.16 So., 26.03.17 So., 02.04.17 So., 09.04.17 So., 23.04.17 So., 30.04.17 So., 07.05.17 So., 14.05.17 Sa., 20.05.17

SG Köndringen ESV Freiburg 2 SG Köndringen Eintracht Freiburg 2 SG Köndringen SG Sexau/Buchholz SG Köndringen SpVgg. Buchenbach SG Köndringen

SG Ebnet SG Köndringen Buggingen/Seefelden SG Köndringen SV Gottenheim 2 SG Köndringen Obermünstert./Staufen SG Köndringen SC Eichstetten

6:1 0:4 4:0 0:6 9:0 0:6 1:1 1:6 1:0

RÜCKRUNDE

TVK - Torschützen

L. Schleer 2

L. Schleer 2, R. Nübling, N. Welz, S. Minke L. Bockstahler L. Schleer, R. Nübling L. Schleer 3, K. Bauser L. Schleer 2, L. Bockstahler N. Welz L. Schleer 3, A. Hodel, R. Nübling, N. Metzger L. Schleer 4, L. Bockstahler 2 L. Schleer 4, L. Bockstahler, N. Welz N. Metzger 3, M. Otthofer L. Worm, R. Nübling, L. Bockstahler, F. Rengers L. Schleer 4, N. Welz, L. Worm R. Nübling 4, L. Bockstahler 2, L. Schleer 2, K. Bauser

L. Schleer 3, R. Nübling, L. Worm, L. Bockstahler L. Schleer L. Bockstahler 3, L. Schleer, N. Trautmann, N. Welz R. Nübling

TVK – Spielerstatistik Frauen Saison 2016/17 Einsätze

Ein-

Aus-

Tore

Wechslung Bär Savanna

3

Bauser Katrin

15

Bockstahler Luisa

18

Bolz Laura

1

1

Gelbe Karte

Fischer Lou

Spiele für den TVK 27

aktuell 30

Saisonbeginn

Tore für den TVK Saisonbeginn

2

57

72

3

5

12

35

53

19

31

2

3

1

1 15

15

2

1

1

1

1

11

26 1

6

Großklaus Jennifer

2 16

1

65

81

7

7

42

49

Kopp Leonie

2

2

Maier Isabella

?

Metzger Natascha

5

4

1

4

59

64

18

Minke Selina

15

3

9

1

59

74

6

7

Nübling Ronja

16

1

10

16

32

3

13

Otthofer Melina

18

1

1

31

49

Kleißler Janina Koch Birgit

Oexle Helene

37

1

3

1

Rengers Felice

2

1

Reyes Rondon Grachi

3

3

Schäfer Jana

?

Schleer Lena

18

Schweizer Julia Staudenmayer Lena

Trautmann Nadine

1 5

1

5

3

7

2 6

1

33

24

5

58

18

36

54

46

7

1 2

3

? 15

22

1

3

1 1

Weisshaar Elke

18

Welz Nora

17

1

5

Worm Lea

9

3

4

2

14

1

6

Zipse Hannah

2

54

Scarano Melanie

1

27

60

1

31

46

1

51

58

6

7

81

99

15

32

1

6

9

2

14

Gesamteinsätze und Tore in der SG - Frauenmannschaft ab Saison 2011/2012. Stand: 20.05.2017

30

aktuell

5

Fuchs Saskia Gumpert Melanie

Rote Karte

1

Daschkiwitz Pia Hodel Anna-Lena

Gelb /Rot Karte

WL


Spielbericht - Frauen I Ein Schuss ins Glück! Ronja Nüblings Freistoß bringt die Meisterschaft. SG Köndringen I - SC Eichstetten 1:0 (0:0) SG Köndringen- SC Eichstetten 1:0 (0:0) Es war die 50 Spielminute im Krimi gegen Eichstetten, als es nach einem Foul an Lena Schleer, an der Strafraum Grenze einen Freistoß gab. Normalerweise ist das eine Sache von Nora Welz. Doch diesmal stand Ronja Nübling zur Ausführung bereit und traf in das Linke untere Eck. Köndringen konnte sich endlich für sein Spiel belohnen, aber in trockenen Tüchern war das Ganze noch lange nicht. Es war genau dieses Spiel was man am letzten Tag überhaupt nicht braucht. Ein Spiel in dem nur ein Sieg den gewünschten Erfolg bringt. Ein Gegner der verbissen versucht das 0-0 zu halten. Und

wie aus dem nichts ein Problem im Abschluss.Gut 75 Minuten lang spielte nur Köndringen. Torschüsse, Eckbälle für den Gast Fehlanzeige. Und es hätte so einfach werden können, ja hätte man doch nur die eine oder andere Torchance nutzen können. Aber Beispiele im großen Fußball gibt es ja genügend. Und so weiß man der letzte Schritt zum Erfolg ist oft der schwerste. Und so kam was kommen musste. Der Gast stellte in der Schlussphase um und nahm Riefling in den Angriff. Köndringen verstand es jetzt nicht die Bälle in den eigenen Reihen zu halten und ermöglichte den Gästen so einige Offensivaktionen. Und einmal stockte allen der Atem als

der Ball eine gefühlte Ewigkeit im Köndringer 5 Meter Raum lag ehe man die Situation klären konnte. Trainer Schmidt an der Seitenlinie hätte man schon längst das gelbe Strahlenzeichen ankleben können, denn sein Reaktor war kurz vor der Kernschmelze. Aber mit dem schönsten Pfiff der Saison beendete Remy Hoffert das Spiel und die Spielgemeinschaft aus Köndringen Teningen und Mundingen konnte mit den Feierlichkeiten beginnen. Da noch ein Pokalfinale zu bestreiten ist zeigte sich das Team gemäßigt. Ganz anders die Fans. Da gab es kein Halten mehr. Und so musste so manche Spielerin ihren Familienanhang zu später Stunde nach Hause fahren.

Pink Ladys sind Bezirkspokalsieger

SG Köndringen - Buggingen Seefelden 6:2 (4:2) Da rieben sich in Heitersheim doch einige verwundert die Augen. Frauen in Pinke T-Shirts mit Abrazo Werbung, Männer die Pinke Schals tragen und Luftballons mitführen, bedruckte Bettlagen und vorne weg ein Einhorn. Was da schon eine Stunde vor Anpfiff den Sportplatz bevölkerte war nichts anderes als der Anhang der Pink Ladys. Als Stadion Sprecher Manfred Schäfer fragte: Wo sind die Köndringer Fans schalte es bis nach Mühlheim. Die Hauptdarsteller aber an diesem Tag war die Mannschaft des frisch gebackenen Landesliga Aufsteigers der Frauen Spielgemeinschaft aus Köndringen Teningen und Mundingen.

Die waren so locker drauf das sie am Tag zuvor statt zu trainieren Eis essen gingen. Das Pokalfinale wurde dann zur Demonstration der Köndringer Spielkultur. Schnelle Balleroberung und Überfallartige Angriffe. Und das machte dem Gegner große Probleme. Als Luisa Bockstahler schon nach 5 Minuten den Pfosten traf konnte man schon erkennen wie sich das entwickeln würde. Buggingen hatte viele Spielanteile und auch seine Torchancen. Aber die Art und Weise wie Köndringen den Gegner förmlich zerlegte war grandios. Zurecht wurde in den Medien das Sturmduo Schleer und Bockstahler hervorgehoben. In den 22 Pflichtspielen Punkt und Pokalspiele erzielten sie zusammen 64 Tore. Als es nach 30 Minuten 4-0 stand schien das ganze schon erledigt zu sein. Aber der Gegner gab nie

auf und schaffte noch einmal den Anschluss. Beide Teams hatten viel Kraft gelassen. Und bei den hohen Temperaturen war klar, dass es die Mannschaft die führt leichter haben würde. Und so stand Köndringen sicher in der Abwehr und setzte noch einmal zwei Konter zum Endstand. Verrückt! Die Köndringer Mädels setzten sich vor der Saison das Ziel Meister und Pokalsieger zu werden. Fast müsste man sich fragen wie eingebildet ist das denn. Aber dahinter steckt eine zielgerichtete Arbeit über ein Jahr. Verletzungen wurden ignoriert, trotz Abi Prüfungen fehlten Spielerinnen bei keinem Spiel. War es mal jemandem nicht gut wurde hinter die Bande gekotzt und weitergespielt. Von 70 Trainingseinheiten hatten 12 Spielerinnen 60 und mehr Trainingsbesuche. Und das und noch einiges mehr führte zu diesem Erfolg.

31


An dieser Stelle wollen wir uns bei unseren großzügigen Sponsoren bedanken

Der neue Jazz 1.3 i-VTEC® Trend

Schon ab*

15.900,– €

Serienmäßig mit (Auszug): 15-Zoll-Stahlfelgen mit Radzierblenden I Auto Stop (Start/Stopp-Funktion, deaktivierbar) I Berganfahrhilfe I City-Notbremsassistent I Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) I Klimaanlage I Lichtsensor I Magic Seats I Multifunktionslenkrad I Multiinformationsdisplay I Nebelschlussleuchte I Radio mit CD-Player (MP3-fähig) mit 4 Lautsprechern I Regensensor I Sitzheizung vorn I Stabilisierungsprogramm VSA I Tagfahrlicht in LED-Technik I u.v.m.

 E. Trautmann, Sanitär u. Heizung, Köndringen  J. Rotzler, Fensterbau, Teningen-Nimburg  R. Kopfmann, Elektrotechnik, Köndringen  W. Storz, KFZ-Reparaturen, Köndringen  Bistro Taki, Teningen-Köndringen  W. Bär, Heizung-Sanitär, Köndringen  R. Buselmeier, Autohaus, Emmendingen  Bernd Lang, Elektromeister, Köndringen  SH Business COM GmbH, Herbolzheim  LPN - M. Lehmann, Freiburg  Zweirad-Dages, Emmendingen  Sparkasse Freiburg-Nördl.Brsg.  A. Ernst KG, Teningen

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,1; außerorts 4,3; kombiniert 5,0. CO2-Emission in g/km: 116. (Alle Werte gemessen nach 1999/94/EG.)

* Unverbindliche Preisempfehlung von Honda Deutschland. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

Bei uns haben Sie den Durchblick, wie Sie Ihre eigenen vier Wände gestalten können. 32

flIeSen heIter!

Lessingstr. 4 79331 Teningen Tel./Fax 0 76 41 / 4 89 51


Spielbericht - Frauen II SGK II - FC Wolfenweiler-Schallstadt II 2:0 (1:0) Die Feierlichkeiten nach dem Meistertitel der ersten Mannschaft waren nur wenige Stunden vorbei da trat das Reserve Team in ihrem letzten Punktspiel Zuhause gegen Wolfenweiler an. Die Köndringer Mädels wollten unbedingt die Niederlage aus der Vorrunde vergessen machen und gingen dementsprechend konzentriert zu Werke. Vor allem über die Flügel, links Natascha

Metzger und rechts Lea WORM, war man sehr gefährlich. Darüber hinaus gaben Grachi Reyes Rondon und Janina Kleißler im Mittelfeld den Ton an. Nach 25 Minuten ging Köndringen in Führung. Es war ein herausragendes Tor das Nadine Trautmann aus gut 20 Meter erzielte. Von WORM bedient, schoss sie den Ball aus halbrechter Position direkt ins Tor. Schrecksekunde dann als WORM

nach einer halben Stunde verletzt vom Platz musste. Doch insgesamt blieb der Gast zu harmlos. Fuchs im Tor hatte einen ruhigen Job. Die Defensive um Oexle, Daschkiwitz, Scarano und Kopp hatten alles im Griff. Aber es dauerte bis zur 80 Spielminute ehe Natascha Metzger mit ihrem Tor das 2-0 erzielte. Am Ende war es ein sicherer Sieg und ein toller Abschluss für eine Erfolgreiche Saison.

Eure Stickeralben müssen voll werden! Die Sammelaktion „StickerStars“ ist offiziell eigentlich schon zu Ende. Viele Sammler haben ihre Alben noch nicht vollgeklebt oder noch Sticker übrig, deshalb möchten wir euch die Möglichkeit geben auf Facebook „Tauschbörse Sticker Stars TVK, FCT und FVN“ , eure Sticker zu Tauschen. Oder bringt doch einfach eure Sticker mit zum Derby - NORD gegen SÜD, dann könnt ihr vor oder nach dem spannenden Match eure Sticker tauchen.

33


Besuchen Sie uns in unserem neuen Musterhaus in 77975 Ringsheim, Elzstr. 3a

(hinter OMV Tankstelle)

Tel. 07822-7809855, www.ehret-haus.de E-Mail: info@ehret-haus.de

Eva und Tobias Burtsche Heimbacher Straße 3 · 79331 Teningen-Köndringen Telefon 0 76 41 / 28 08 www.weingutmoessner.de

Inhaberin: Sandra Bühler

REISEWELT EMMENDINGEN

im Bürkle-Bleiche-Center

Mo - Fr 9.00 - 13.00 / 14.00 - 18.30 Uhr Sa 9.00 - 13.00 Uhr

enz.“ t e p Kom e t l l a „Geb Reisewelt Emmendingen Lessingstraße 17 · 79312 Emmendingen · Telefon 07641. 91 21 30

www.reisewelt-em.de

34


Tabellen Oberliga , Verbandsliga, Landesliga, & Bezirksliga PL.

Mannschaft

PL.

Mannschaft

Bezirksliga Freiburg

Sp.

Verbandsliga Südbaden

Sp.

Div.

Pkt.

PL.

Mannschaft

Div.

Pkt.

PL.

Mannschaft

Landesliga Staffel 2

Oberliga Südbaden

Sp.

Sp.

Div.

Pkt.

Div.

Pkt.

35


Die TVK Jugend & JFV Untere Elz Kontaktadressen Jugendleiter der Spielgemeinschaft (A- bis D-Jugend): TV Köndringen: SV Mundingen: TV Teningen: FV Nimburg: SV Heimbach:

Marvin Weber Alexander Häuptle Markus Hild Markus Reifsteck Wolfgang Lenssen

jugendleiter@tv-koendringen.de jugendleiter@sv-mundingen.de jugend@fc-teningen.de markus.reifsteck@t-online.de wolfgang.lenssen@gmx.de

C-Mädchen der JFV Unteren Elz werden Vizemeister!! Zum Abschluss einer unglaublichen Saison hatte man noch eine Englische Woche zu bewältigen, bei der man noch mindestens 4 Punkte holen musste um Vizemeister zu werden. Aber wie in der gesamten Saison gaben sich unsere Mädchen nicht mit den 4 Punkten zufrieden, sondern holten gleich alle 9. Zuerst Stand das Schwierigste Spiel der Englischen Woche an. Zuhause gegen den Tabellen Fünften die Eintracht aus Freiburg. Hier konnte man mit viel Kampfgeist und einer starken Abwehr, mit 1:0 gewinnen. Am Mittwoch, ging es dann Zuhause gegen die SG Buchholz, hier hatte man in der ersten Hälfte Probleme mit der Chancenverwertung.

ein 5:1 Sieg, dieser wurde dann natürlich auch ausgiebig gefeiert, mit Spezi Humpen und Trainer Nass machen. Für die Mädchen gab es aber natürlich auch noch zwei Überraschungen, zum einen wurde Toni`s Eiswagen bestellt, hier bekam jedes Mädchen ein Eis. Zum anderen hatten die Fans ein Plakat für die Mädels gemacht (siehe Bild). Zum Abschluss der Runde ging es dann noch zum PSV Freiburg, hier zeigte man eine ganz reife Leistung und spielte wie eine ganz große Mannschaft. Man ließ dem Gegner nicht viele Chancen und vorne nutzte man seine, so stand am Ende ein nie wirklich gefährdeter 0:3 Sieg.

In der zweiten Hälfte wollte man dann aber die Vizemeisterschaft schon Zuhause unter Dach und Fach bringen und so spielten unsere Mädchen dann auch. Am Ende stand

In der Abschlusstabelle stehen nun von 20 Spielen, 14 Siege, 4 Unentschieden und nur zwei Niederlagen zu buche. Mit den 46 Punkten und einem Torverhältnis

36

von 62:16 spielten unsere Mädchen eine Klasse Saison, mit der nicht viele gerechnet haben. Vor allem aus dem Grund weil gerade Mal 5 Mädchen in dem Alter dabei waren, um C-Mädchen zu spielen. Die restlichen 10 Mädchen sind alle noch Jüngerer Jahrgang und könnten eigentlich noch D-Jugend spielen. Aus diesem Grund, sind wir Trainer auch unglaublich Stolz auf unsere Mädchen. Und hier sind die Vizemeisterinnen der JFV Unteren Elz: Carolina Telmo, Marie Schmidt, Stella Marino, Genti Kryeziu, Nisha Jenny, Fabienne Rupp, Mia Ehret, Nina Freyler, Samantha Kuske, Rabia Öztürk, Hanna-Marie Amann, Dijana Cvetanovski, Sandra Böringer, Jana Zimmermann und Mia Nibbenhagen. Trainer: Fabian Grafmüller Sascha Cvetanovski

und


Die TVK Jugend & JFV Untere Elz C1-Jugend: JFV Untere Elz – JFV Dreisamtal (Bezirksliga) Am Samstag, den 20.05. fand das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten der JFV Dreisamtal statt. Im Hinspiel mussten wir eine 0:3 Niederlage hinnehmen, so dass wir entsprechend motiviert waren das Ergebnis dieses Mal positiv für uns zu gestalten. Da wir auf dem Trainingsplatz spielen mussten, war unser Plan klar. Nicht lange hinten herum spielen, sondern schnell nach vorne zu spielen um zu Torchancen zu kommen. Dies gelang in der Anfangsphase auch sehr gut. Bereits in der 4. Spielminute konnte ein schön heraus gespielter Angriff im letzten Moment von Dreisamtal geklärt werden. Der fällige Eckball von Felix Strübin geschossen, konnte Lucas Haas per Kopf zur 1:0 Führung vollenden. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel. Unsere beiden gut aufgelegten Außenverteidiger konnten sich das ein oder andere Mal auf der Außenbahn gut durchsetzen und gefährlich vor das Tor flanken. Leider gelang uns aber das 2:0 nicht. Durch einen

unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kamen die Gäste dann in der 25. Minute zum bis dahin unverdienten Ausgleich. Bis zum Halbzeitpfiff war die Partie dann ausgeglichen. Nach der Pause begannen wir wie in der ersten Halbzeit. Nur diesmal dauerte es nur 2 Minuten bis zum Führungstreffer. Der Gästetorhüter konnte zwar einen Torschuss noch abwehren, der mitgelaufene Dario Engler vollende dann aber aus spitzem Winkel zum 2:1. Wiederum nur 2. Minuten später setzte sich Lucas Fischer auf der linken Außenbahn schön durch und legte den Ball punktgenau auf Dario Engler, der zum 3:1 einschob. Danach versuchten die Gäste mittels unfairen Mitteln und Beeinflussung des Schiedsrichters von außen dem Spiel eine Wende zu geben. Unsere Mannschaft insbesondere das starke zentrale Mittelfeld mit Mika Schmidt, Lucas Haas und Felix Strübin hielt körperlich und mit fairen Mitteln dagegen. Wir erspielten uns in der weiteren Phase auch noch die ein oder andere gute Torchance

ohne aber das entscheidende Tor zu erzielen. 12 Minuten vor Spielende unterlief unser bis dahin überragend spielende Innenverteidiger Fabian Steinle einen langen Ball. Der gegnerische Stürmer lief alleine auf unseren Torhüter Steffen Mündlein zu und vollendete zum 2:3. Danach wurde das Spiel zwar noch hektischer, aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang uns der völlig verdiente Sieg gegen die JFV Dreisamtal. Fazit: Damit beenden wir die Saison 2016/17 auf einem hervorragenden dritten Tabellenplatz. Auch die anschließende Saisonabschlussfeier zeigte den hervorragenden Zusammenhalt der Mannschaft. Die Trainer Leander Graf, Pascal Johannes, Volker Rupp und Achim Strübin möchten sich bei der Mannschaft und auch bei den Eltern bedanken und wünschen den Spielern für die nächste Saison alles Gute.

37


Dankeschön an unsere treuen Partner ..… für die Unterstützung durch Aufgabe eines Inserates in dieser Stadionzeitung. Allen Lesern dieser Zeitung, unseren Mitgliedern, Freunden und Bekannten empfehlen wir unsere Anzeigenpartner bei Bedarf zu berücksichtigen. Dienstleister Aesculap-Apotheke Haarschmiede- U. Huber Nosch - Augenoptik, Emmendg. Wipfler - Augenoptik, Emmendg. Reisewelt Emmendingen SH electronic GmbH, Herbolzh. Roeder - löst Abfallprobleme Württembg. Versicherungen Meier, E. - Bürodienstleistungen Sparkasse Frbg-Nördl.Brsg Volksbank Breisgau Nord eG Quantensprung Personaldienstl. Weine und sonst. Getränke Weingut Mößner-Burtsche Winzergenossensch. Köndringen Scheidel's Getränkemarkt Kenzingen Fürstlich Fürstenberg. Brauerei Handwerker Baer, W.- Heizung/Sanitär Trautmann - Sanitär Kopfmann - Elektrotechnik Lang, B. - Elektroinstall. Weiler, Th. - Bauunternehmen Engler, J. - Schreinerei Heiter - der Fliesenmeister Limberger, H. -Fliesenfachg. Rotzler - Fenster-Rollladenbau Mair, Th.- Maler-Lackierer Marko - Malergeschäft Krumm - Landtechnik Bührer - Grabmale

38

Gaststätten Bistro Taki Ramstalhof, Fam. Engler Teninger Cafe und Backshop Insel 81 - Bistro in Emmendingen

rund um's Fahrzeug Storz, W. - KFZ-Werkstatt Buselmeier - Honda-Autohaus Zweirad - Dages Freie Tankstelle - J. Albrecht

rund um's Haus Schmidt, D. Bauplanung Ehret Wohnbau GmbH OptiMal Immobilien

Einzelhandel Kenzinger Wohnzentrum


Bezirkspokalsieger 2017

39


Hält ihn … … ein Leben lang. Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet. Und weil auch große Talente klein anfangen und dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.

sparkasse-freiburg.de

TVK-FUSSBALL Nr.17  
TVK-FUSSBALL Nr.17  

Saison 2016/17 - TV Köndringen1920 e.v. - Abteilung Fussball

Advertisement