Fischland-Darß-Zingst: die Region im Überblick

Page 1

FischlandDarß-Zingst

Die Region im Überblick

F o t o: V oigt & K r anz UG, P r e r ow fischland-darss-zingst.de

Die Halbinsel

Fischland-Darß-Zingst

Die Region Fischland-Darß-Zingst besticht durch ihre einzigartige Naturvielfalt: An der Küste präsentiert sie endlose Stände, schroffe Klippen – und den urigen Weststrand. Dieser zählt wie ein Großteil der Halbinsel zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, dem größten Nationalpark an der Ostsee. Seine unberührte Natur ist Heimat unzähliger Tier-

Halbinsel liegen die charmante Boddenküste und das grüne Küstenvorland mit weiten Wie-

Das "Tonnenabschlagen", bei dem zu Pferd ein in der Luft hängendes Holzfass mit einem Knüppel zerschlagen werden muss, und die vielen Zeesboote, die Sie in den kleinen Boddenhäfen bestaunen können, sind nur zwei der beliebten Traditionen Wahre Hingucker sind auch die handgefertigten "Darßer Türen", die zahlreiche bezaubernde Häuser der Region schmücken.

Doch sind es nicht nur die Naturschönheiten, die den Reiz der Halbinsel ausmachen: Ihre Bewoh-

unzähligen Vereinen werden diese Kulturschätze bis heute bewahrt und erlebbar gemacht

Traditionelles Handwerk hat ebenso die berühmte Salzstraße geprägt, auf der zu alten Zeiten das Salz von der Küste ins Hinterland transportiert wurde. Die Straße verläuft durch Ribnitz-Damgarten, das im Beinamen "Bernsteinstadt" trägt Genauso wie das Salz spielte Bernstein in der Geschichte der Halbinsel eine große Rolle. Angespülte Fundstücke am Strand erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit

Cammin Selpin
F o t o: V oigt & K r anz UG, P r e r ow

Der Nationalpark „Vorpommersche Boddenlandschaft“

Mit einer Fläche von 786 Quadratkilometern ist der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft der größte Nationalpark in Mecklenburg-Vorpommern. Er nimmt rund 60

besteht zu großen Teilen aus Wald. Dazu zählt auch der 5.000 Hektar große Darßwald.

Der Nationalpark ist der Or t der Naturschauspiele. Hier lässt sich nicht nur beobachten, wie Wald entsteht, sondern auch, wie Wind und Wellen unermüdlich neues Land formen. Während die stürmische Ostsee den Sand der Westküste abträgt, sorgen Wind und Strömung dafür, dass er am Darßer Or t, der nördlichsten Landspitze, die Küste neu gestaltet.

Die Tierwelt sorgt für weitere Spektakel: Rotwild wander t ungestör t am hellichten Tag über Strand und Dünen; zur Brunftzeit im Herbst versammeln sich zahlreiche Hirsche am Darßer Or t, um mit gröhlenden Brunftlauten um die Gunst der Weibchen zu buhlen.

Darüber hinaus ist der Nationalpark eines der wichtigsten Rastgebiete der europäischen Kraniche. Bis zu 60.000 von ihnen machen hier im Herbst für einige Wochen halt, um sich für ihre kräftezehrende Reise nach Süden zu stärken.

Loitz Rodde
F o t o: V oigt & K r anz UG, P r e r ow

Fischland

Das Fischland ist die südlichste der ehemaligen Inseln Fischland, Darß und Zingst. Als fünf Kilometer lange Landenge zwischen Ostsee und Bodden verbindet es das Küstenvorland nördlich der Rostocker Heide und der Ribnitzer Stadtwiesen mit der Halbinsel An seiner schmalsten Stelle ist es nur 500 Meter breit, sodass Ostsee und Bodden gleichzeitig in greifbarer Nähe liegen Das Fischland beheimatet die Ostseebäder Ahrenshoop und Wustrow Im Süden grenzt es an das Ostseebad Dierhagen Unweit davon entfernt liegt das Ostseeheilbad

Graal-Müritz

Highlights

• feine Sandstrände soweit das Auge reicht

• Seebrücken in Wustrow und Graal-Müritz

• beschauliche Boddenhäfen in Althagen, Wustrow und Dierhagen

• Kirchturm Wustrow mit Blick auf die Landenge

• Kunstmuseum und Galerien in Ahrenshoop

• Rhododendronpark in Graal-Müritz

Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow Foto: TuK Graal-Müritz/André Pristaff Kunstpfad Ahrenshoop

Darß

Zwischen dem Fischland und dem Zingst liegt der Darß. Er steht zu weiten Teilen unter Naturschutz und besticht durch seine nahezu unberühr te Flora und Fauna. Wandern Sie am Weststrand, einem der schönsten Strände Europas, entlang, lauschen Sie der Natur des Darßwaldes und erleben Sie maritimen Flair und regionales Kulturgut. Entdecken Sie zum Beispiel traditionelle Zeesboote und geschichtsträchtige, bunte Fischerhäuser in den Erholungsor ten Born und Wieck; erkunden Sie in Prerow den "Darßer-Haustüren-Pfad" und die Bädergeschichte der Region.

Highlights

• Leuchtturm Darßer Or t und Natureum

• Weststrand und Darßwald

• traditionelle "Darßer Türen"

• hübsche Reetdachhäuser in Born und Wieck

• längste Seebrücke der Ostsee in Prerow

Foto: Daniel Scholz / fotura.com Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow

Zingst

Der Zingst bildet die östliche Landspitze der Halbinsel. Er ist rund 20 Kilometer lang und zwischen zwei und vier Kilometern breit. Große Teile gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Zu diesem zählt auch einer der größten Kranichrastplätze Europas, auf dem sich jedes Jahr bis zu 60.000 der imposanten Vögel versammeln. Darüber hinaus beheimatet der Zingst das gleichnamige Ostseeheilbad, das mit endlosen Stränden und einem breitgefächer ten Kulturprogramm lockt. Durch seine Ausstellungen, Workshops und sein Umweltfotofestival hat sich Zingst in der Fotowelt auch international einen Namen gemacht.

Highlights

• Experimentarium

• Seebrücke und Tauchgondel

• Max Hünten Haus, LEICA Galerie

• Mammutbäume im Osterwald

• Sundische Wiesen und Pramor t

Foto: Daniel Scholz / fotura.com Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow

Südliche Boddenküste

An den Ufern der südlichen Boddenküste liegen zahlreiche charmante Or tschaften. Besuchen Sie zum Beispiel die beiden "Tore zur Halbinsel": die Bernsteinstadt Ribnitz-Damgar ten und die Vinetastadt Bar th mit ihren liebevoll restaurier ten Bürgerhäusern. Darüber hinaus laden die Gemeinden Pruchten, Fuhlendor f und Saal zum Erholen ein Wer es spor tlich mag, kommt auch auf seine Kosten: Mit ihren herausragenden Wasser- und Windbedingungen sind die Bodden das ideale Revier für Wasserspor tler. Wer lieber Rad fähr t, wander t oder reitet, wird sich in der abwechslungsreichen Natur des Küstenvorlandes ebenfalls wohlfühlen.

Highlights

• Bernsteinmuseum und Bernsteinmanufaktur in Ribnitz-Damgar ten

• Bibelzentrum und Vineta-Museum in Bar th

• kleine Boddenhäfen mit Zeesbooten, bspw. in Bodstedt

• Meiningenbrücke

• Freilichtmuseum Klockenhagen

Foto: TMV / pocha.de Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow

Vogelparkregion

Recknitztal

Südlich von Ribnitz-Damgar ten und Bar th grenzt die Vogelparkregion Recknitztal an die Boddenküste. In dieser lassen sich in vielen Or ten imposante Backsteinbauten sowie Guts- bzw. Herrenhäuser erkunden. Auch lohnt sich ein Blick abseits der Pfade: Hier schlängelt sich die Recknitz durch Moore, blühende Sumpfwiesen und farbenfrohe Felder mit Raps, Mohn- und Kornblumen. Am besten entdecken Sie die Natur auf einer Wanderung, mit dem Fahrrad oder vom Fluss aus mit Kanu, Paddelboot oder Floß.

Highlights

• Vogelpark Marlow

• naturbelassene Wasserwege der Recknitz

• Guts- und Herrenhäuser, Schlösser

• Schmugglerroute entlang der Alten Salzstraße

Foto: Foto@Andreas-Duerst.de Foto: Simone Marks/TV FDZ Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow

Nordvorpommersche Waldlandschaft und

Trebeltal

Östlich der Recknitz und westlich der Hansestadt Stralsund erstreckt sich die dünn besiedelte Nordvor-

Schreiadler, einen idealen Lebensraum. Ihm verdankt die Region den Beinamen "Schreiadlerland". Wer sich

diesen Arealen ideale Rückzugsor te zum Erholen und Entspannen.

Highlights

• waldreiche Naturschutzgebiete

• Naturlehrpfade, bspw. der Schreiadlerpacours am Forstamt Schuenhagen

• malerische Kirchen in den Landstädten

• Flusslandschaft der Trebel

• Holzzugbrücke Nehringen

-
Foto: TV FDZ / Uwe Engler Foto: Voigt & Kranz UG, Prerow

Velgast

Richtenberg

Müggenhall

Leplow

Franzburg

Hohenbarnekow

Müggenwalde

ribsees

Splietsdor f

Vorland Grellenberg

Bassin

Siemersdor f

Deyelsdor f

Ke

Grimmen

Grimmen Ost

Grimmen West

A 20 A 20

Gransebieth Brönkow

Voigtsdor f

22 23 24 25

Stralsund Greifswald

e r hol z

Horst
Gustow
Negast Parow
Rambin
Karnin
Günz
Süd
Altenpleen Barhöft Klausdor f Flemendor f Groß Kordshagen Prohn Niepars Martensdor f Miltzow
Behnkendor f Brandshagen
Nehringen Pütte
Elmenhorst
Altefähr
Dabitz
Groß Mohrdor f Hohendor f ow Steinhagen
Gremersdor f Stremlow
Wendisch Baggendor f Kirch Baggendor f Glewitz
Grammendor f Dorow Bassendor f Niederhof Neuhof Abtshagen
öwitz
Kinnbackenhagen Nisdor f
e Neu Bartelshagen Lassentin Kummerow Wüstenhagen Pantelitz Buschenhagen Schmedshagen Preetz Krönewitz Bisdor f Neuenpleen Gr Kedingshagen Muuks Techlin
Hugoldsdor f Gersdin Papenhagen Sievertshagen Rolofshagen Buchholz Eichholz Wolfsdor f
Drechow Katzenow Pöglitz Rekentin
Leyerhof Zarrentin Borgstedt
Jahnkow
Langenfelde Zarnekow
enbrink
Turow
Zühlendor f Klein Damitz Solkendor f
Weitenhagen eehagen Willerswalde Stoltenhagen Bremerhagen Wittenhagen Devin Zarrendor f Zimkendor f Obermützkow Nienhagen
f
enhagen MillenhagenOebelitz Sassen Düvier Gülzowshof Vorbein Zarnekla Bretwisch w Zandershagen Grün Kordshagen Ba r n k e w i t z Waa s e Wendisch Langendor f Schuenhagen Duvendiek Bussin Kandelin K evenow Wüsteney Neuendorf Boltenhagen Poggendorf Rakow Hohenwieden Langendorf i ngs t G r ab o w P r amo r t B o c k P r o hn e r W i e k Trebel Trebel B a r the B orgwallsee S t r e l a s u n d Rüge n Umm a n z E nd i n ge r B r uc h Pütter See po mm ers c he B o d den l a n dsc h a f t STRALSUND B 96n B 105 B 105 B 96 B 194 B 96 B 96n
FischlandDarß-
Fischland
Fäsekow Krummenhagen Wendor
Quitzin Kaschow anschenhagen Hövet
Die Region
Zingst
Darß
Boddenküste
Recknitztal
Zingst Südliche
Vogelparkregion
Trebeltal Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft Karte © Voigt & Kranz UG, Prerow
Nord–vorpommersche Waldlandschaft und

Deutschlands schönste Halbinsel

Impressum

Im Kloster 15 · 18311 Ribnitz-Damgar ten Tel.: +49 (0)3821 889260

info@tv-fdz.de

Druck: Druckerei Weidner GmbH

facebook.com/tv fdz

Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.