Page 1

Nr. 04_10.2011 ISSN 2192-5402

LKW-Fahrer dringend gesucht!

si t a Gr g n u t Zei 500.000 Euro für LKW-Fahrer! S.23

Dem deutschen Transportgewerbe fehlen Fahrer.

Wie ein Trucker bei Jauch absahnte und jede Menge Sympathiepunkte gewann – für alle LKW-Fahrer. Das ist aber nicht alles: Georg Köster war auch der witzigste Kandidat seit langem.

Um auch jüngere Menschen für den Beruf zu begeistern, unternimmt die Branche viele Aktionen. Auch die jetzt erstmals durch-

Mahnbescheid!

geführten „Süddeutschen Kraftfahrertage“ zielen auf den Nachwuchs.

Wie man alles richtig macht, wenn unangenehme Post ins Haus flattert. Lösungen gibt es auch, wenn gerade kein Geld im Haus ist. Nichtstun ist dagegen gefährlich.

Mit Country-Musik, Bierzelt und simulierten Polizeikontrollen sollte ein interessanter Einblick in den Fahrerberuf gegeben werden. Ob es gelungen ist, lesen Sie in dieser Ausgabe ab Seite 4.

Jetzt spricht der „Michelin-Mann“

„Fundsache“ am Straßenrand

Die Wahrheit über Fahrer-Ehen S.21

Steve McCormack wurde von Druckluft aus seiner Bremsanlage aufgeblasen wie ein Lufballon – oder etwa doch nicht? Wer schafft es, das Rätsel um diese unglaubliche Geschichte zu lösen?

S.19

Der Fahrerberuf ist ein Beziehungskiller. Wahrheit oder eines von vielen Vorurteilen gegenüber dem Fahrerberuf? Eine Umfrage bei Fahrerpaaren bringt erstaunliche Ergebnisse. Viel öfter als man denkt, klappt es

S.9

S.17

nämlich auch mit Frau und Kindern, wenn man ein paar einfache Grundregeln beachtet. Manche Paare entscheiden sich sogar ganz bewusst für eine Wochenendbeziehung nach Fernfahrerart und fahren gut dabei.

Nur 50 Meter neben der Bundesstraße: Ein scheinbar herrenloser Magirus im Dornröschenschlaf lädt zur Zeitreise ein, ist aber nicht mehr zu retten.

Das kostenlose Magazin für Profi-Kraftfahrer/innen


T R U C K WASH. DIE 24 h LKW-Waschanlage direkt an der A7 Ausfahrt Soltau-Süd – 2 WASCHBAHNEN FÜR KÜRZERE WARTEZEITEN – MONTAG – SAMSTAG DURCHGEHEND – Gratis für Trucker: Bockwurst mit Brötchen und Kaffee – Duschmöglichkeiten u.v.m.

Besuchen Sie uns! TRUCKWASH. Lilia Birkheim · A7 Hamburg – Hannover · Ausfahrt Soltau Süd

Telefon (0 51 91) 60 66 55 · Fax (0 51 91) 9 73 95 08 Stress mit der Anzeigengestaltung? Professionell, schnell und originell - für sämtliche Druckmedien! www.lennert-grafikdesign.de

Ihr Chef sucht Fahrer? Profitieren Sie mit! Empfehlen Sie Ihrem Chef eine Stellenanzeige im und wählen Sie zwischen zwei attraktiven Prämien: Für jede erfolgreiche Empfehlung erhalten Sie wahlweise eine aktuelle Autobahnrabattkarte im Wert von 27,90 Euro. Damit sparen Sie und Ihre Familie bei 1.800 Rabattpartnern rechts und links der Autobahn jeden Tag bares Geld.

Hinten lauern oft tolle Überraschungen... ...leider nicht nur angenehme! Analoges Rückfahrkameraset in Farbe 12 Volt-24 Volt Bestell-Nr.: RF-102

€ 325d,u0nd019% Mwst. rsan

incl. Ve

LTZB - A. Pregler Am Hirtenbühl 1 Tel. 0049(0)9971-766677 Mail: info@ltzb.de

93413 Cham-Vilzing Fax 0049(0)9971/766680 Im Internet: www.Ltzb.de

B O X E N STOPP. DAS 24 h Restaurant direkt an der A7 Ausfahrt Soltau-Süd – AKTUELLE TAGESGERICHTE – REGIONALES + SAISONALES – DURCHGEHEND WARME KÜCHE – BEI GUTEM WETTER WIRD AM WOCHENENDE GEGRILLT

Oder Sie entscheiden sich für ein kostenloses Jahresabo des

Besuchen Sie uns!

Senden Sie Ihren Tipp per-Email an trucker@truck-xpress.eu oder rufen Sie unser Serviceteam an: 0 67 04 - 20 92 00 1

BOXENSTOPP. Lilia Birkheim · A7 Hamburg – Hannover · Ausfahrt Soltau Süd

Telefon (0 51 91) 60 66 55 · Fax (0 51 91) 9 73 95 08


editorial

Nr. 4_10.2011

„Nichts geht ohne LKW“

In dieser Ausgabe finden Sie: titelthema

Erste Süddeutsche Fahrertage:

Hat die Wirtschaft verstanden, wie wichtig Fahrer sind?

S. 4

sammelseiten

Lenkzeiten Wer wegen Stau zu lange fährt, muss zahlen, oder?

S. 7

technik

Fundsache Ein alter Magirus rostet vor sich hin Im Dreck wühlen... Scanias neue Laster für die Baustelle

S. 9 S. 10

berufsbild

Staplercup:

Deutsche Meisterschaft

S. 13

pinnwand

S. 14

Schon wieder ist es passiert, trotz aller Versprechungen der Politiker und Banken: Ein paar bekloppte Zocker verbrennen Milliarden und vernichten damit auch die Leistungen und Ersparnisse vieler hart arbeitender Menschen. Wieder einmal spielt die Börse verrückt und wieder einmal müssen wir uns neue Ausreden und Schwüre anhören. Was aber bedeutet das für uns? Müssen wieder viele Fahrer und Fahrerinnen um Ihren Arbeitsplatz fürchten wie im Jahr 2008? Die Antwort ist ein klares Nein. Die Transportbranche in Deutschland hat die notwendigen Anpassungen längst vollzogen. Auch wenn die Wirtschaft nicht mehr ganz so schnell wächst, es wird weiter gegessen und getrunken, Autos werden gebaut und Kleidung gekauft. Nichts davon geht ohne LKW .

soziales

Beruf contra Beziehung Die Wahrheit über Fahrer-Ehen Trucker-Church

S. 17 S. 18

ratgeber

Wenn der Postmann doch mal klingelt Worauf man achten muss, wenn ein Mahnbescheid ins Haus flattert

Qualifizierte LKW-Fahrer bleiben deshalb knapp, die Stellenangebote dieser Ausgabe zeigen es einmal mehr. Noch immer fehlt es an Ideen für die Nachwuchsgewinnung. Mit knapp 3000 Lehrverhältnissen für die dreijährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer kann die Lücke künftig nicht

S. 19

geschlossen werden.

S. 20

Gute Ansätze gibt es. Die ersten „Süddeutschen Kraftfahrertage“, die am ersten Oktober in Zimmern ob Rottweil stattfanden, widmeten sich ganz

aus der praxis

Der perfekte Schuh für Trucker weite welt

Jetzt spricht der Michelin-Mann Die unglaubliche Geschichte des Steve McCormack

S. 21

unterhaltung

LKW-Fahrer gewinnt bei Jauch 500.000 Euro und viel Symphatie Die Dolus-Affäre Fortsetzungsroman Kreuzworträtsel LKW-Fahrer-Horoskop stellenanzeigen

Impressum TruckXpress Herausgeber Job-Inform Personal-Service-Beratung GmbH Hintergasse 19 55450 Langenlonsheim Telefon 06704-209 2001 Telefax 06704-209 9002 viSdP Ulrike Mahr, Bernd Albrecht Redaktion Bernd Albrecht, Kraftverkehrsmeister

S. 23

Es gibt also weiterhin viel Arbeit für LKW-Fahrer. Aber nach wie vor hinken

S. 25 S. 26 S. 27

die Transportpreise der wirtschaftlichen Entwicklung hinterher. Es bleibt also

S. 8, 12, 16, 28

Gestaltung Lennert Design Text Konzept Ernst-Reuter-Str. 58 55130 Mainz Telefon/Telefax 06131-986663 Druck Dresdner Verlagshaus Druck GmbH Meinholdstraße 2 01129 Dresden Telefon 0351-4864-2588 Telefax 0351-4864-2546

der Werbung für den Fahrerberuf und der Verkehrssicherheit. Mehr im Heft.

einmal mehr unsicher, ob sich in den Lohntüten der Fahrer und Fahrerinnen etwas zum Guten tut. Zeit dafür wäre es allemal. In diesem Sinne: Allzeit Gute Fahrt! Bernd Albrecht Chefredakteur

Titelfoto: Fotolia

3


titelthema

Nachwuchs gesucht

Werbung für den Fahrerberuf: Erste Süddeutsche Kraftfahrertage Crashtests, simulierte Gefahrgutunfälle, Bergung von Unfallfahrzeugen aber auch ein Fahrergottesdienst und zünftige Live-Musik von der Country-Band Amarillo: Die ersten Süddeutschen Kraftfahrertage sollten eine Werbung für den Fahrerberuf werden. Hat die Wirtschaft verstanden, wie wichtig Fahrer und Fahrerinnen tatsächlich sind? Der Wettergott meinte es jedenfalls gut am ersten Oktoberwochenende in Zimmern ob Rottweil. Temperaturen bis 26 Grad brachten ein echtes Sommergefühl zurück. Das Areal des Riess Truck Competence Center, wo sonst Trucks der Marken Daimler und DAF verkauft und gewartet werden, bot ideale Bedingungen für ein Fahrerevent. Für den Beruf des Kraftfahrers werben „Mit den ersten Süddeutschen Kraftfahrertagen wollten die Veranstalter zugleich helfen, den Kraftfahrer als attraktiven Beruf vorzustellen“, sagt Martin Drognitz, Netzwerkmanager bei der IHK Reutlingen: „Speditionen und Fahrdienstleister stellen schon jetzt einen deutlich spürbaren Fahrermangel fest.“

Viele Fahrer werden schon bald aus Alters- und Gesundheitsgründen aus dem Beruf ausscheiden. „Umso wichtiger ist es, mit einem positiven Berufsbild den Nachwuchs anzusprechen“, erläutert Drognitz. Mit den Vorführungen und Informationen soll zugleich für mehr Verkehrssicherheit gesorgt werden. „Wir hoffen, dass wir hier gemeinsam einen kleinen Stein ins Rollen bringen können.

Martin Drognitz, Netzwerkmanager bei der IHK Reutlingen

Die „Gastgeberin“, Frau Riess vom Riess Truck Competence Center

Im Mittelpunkt der Veranstaltung: Verkehrssicherheit Für Kraftfahrer wurde viel Interessantes geboten, das der Berufsstand braucht. Zahlreiche Fachpräsentationen boten Informationen und Dienstleistungen für die Könige der Straße: Von der Feuerwehr und verschiedenen internationalen Polizeikräften

Die Countryband Amarillo sorgte am Sontag bei bestem Wetter für ebensolche Stimmung. Die Feuerwehr im - hier simulierten- „Einsatz“ . Auch hier geht nichts ohne die Fahrer!

4


e

...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de titelthema

nen internationalen Polizeikräften und dem BAG über AOK, Weiterbildungsveranstalter und Fachverlage bis hin zu ADAC und Verkehrswacht waren viele namhafte Aussteller vertreten. Dabei standen gleichermaßen Brummi wie Omnibus im Mittelpunkt. Die Themen reichten von Gesundheitsvorsorge für Fahrer über Kriminalprävention bis hin zur Weiterbildung. Achtung: Polizei!

„Die Probleme sind hüben und drüben die gleichen, wir können voneinander lernen“ sagt dazu Alexander Misselwitz von der Polizeidirektion Rottweil, der auch als souveräner Organisator der Fahrertage auftrat. Natürlich kam auch der entspannte Plausch mit den „Kunden“ nicht zu kurz. Auch hier kann mehr gegenseitiges Verständnis nie schaden. Für die ganze Familie

Das Rahmenprogramm war familienorientiert. Polizeivertreter aus den Nachbar- Von der Hüpfburg für die Kleinsländern Österreich, Schweiz, Italien ten bis hin zum 60-Meter Kran für und Frankreich nutzen die Gelegen- Schwindelfreie und einem urigen heit zum grenzüberschreitenden Bierzelt reichten die Attraktionen. Austausch. Ein kluger Schachzug der Veranstalter: Wer so wenig Freizeit hat Alexander Misselwitz von der wie die Fahrer und Fahrerinnen, Polizeidirektion Rottweil hatte die muss am Wochenende auch an die Organsiation sicher im Griff.

Familie denken. Vor allem beim Auftritt der Countryband Amarillo kam dabei sogar echte Festival-Laune auf. Aber auch das Besinnliche kam nicht zu kurz. Beim Fahrergottesdienst kamen die Alltagsprobleme eines Truckers zur Sprache.

austauschen möchten“, fasst Mischa Groh von der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg die positive Resonanz der Kraftfahrer auf das Netzwerk Berufskraftfahrer zusammen. Was ist das Netzwerk Berufskraftfahrer?

Regelmäßige Treffen von Fahrer/innen in Kooperation geplant Mit einem warmen Oktoberwochenende ist es jedoch nicht getan, das wissen auch die Veranstalter. Die IHK Reutlingen möchte in Kooperation mit der IHK SchwarzwaldBaar-Heuberg die Fahrer untereinander stärker zusammenbringen. „Der Job hat oftmals einen Einzelkämpfer-Charakter, obwohl viele Fahrer sich untereinander gerne

In Mittelpunkt der Aktivitäten stehen Themen wie Gesundheit des Kraftfahrers, Sicherheit im Straßenverkehr, Fahrzeugsicherheit. Experten stellen aktuelle Neuerungen wie die nächste Generation des Digitalen Tachographen vor. Wer sich als Fahrer jetzt fragt, was er eigentlich mit einer IHK, der Industrie und Handelskammer zu tun hat, sollte folgendes wissen: Die Industrie und Handelskammern

Fahrer!

5


titelthema Nachwuchs gesucht

Werbung für den Fahrerberuf: Erste Süddeutsche Kraftfahrertage sind Sprachrohr der Wirtschaft und auch dazu da, die Politik zu beraten und Rahmenbedingungen festzulegen.

wie Dr. Steffen Riess, der Inhaber des Riess Truck Competence Center es vorher sagte. Und der Actros war auch da, drängte sich aber nicht in den VorderZugegeben, das Ganze kommt grund. Auch deshalb hat sich das manchmal recht altbacken daher. Riess Truck Competence Center als Aber Einrichtungen wie das Netz- Veranstalter ein Lob verdient. Den werk Berufskraftfahrer könnten ein neuesten Daimler-Truck werden wir Schritt sein, die Fahrer als Part- ja schon bald auf den Straßen sener ernster als bisher zu nehmen. hen. Schließlich ist das eine Forderung, die aus Fahrerkreisen immer wieder Die Süddeutschen Fahrertage zu Recht erhoben wird: Fahrer und kommen wieder Interessante Fahrzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart konnten besichtigt werden. Fahrerinnen mit einzubinden, wenn es um Entscheidungen über ihren Hat die Wirtschaft verstanden, wie wichtig LKW-Fahrer und –fahrerinberuflichen Alltag geht. Die Initiative ist es deshalb allemal nen sind? wert, von den Fahrern und Fahre- Fahrer und Unternehmen intensiver rinnen einmal genau geprüft zu wer- ins Gespräch zu bringen, ist sicher notwendig und wichtig. den. Jedes Treffen wird in gemütlicher Veranstaltungen wie die SüddeutRunde ausklingen, um sich unter- schen Fahrertage sind ein richtiger einander besser kennenzulernen. Ansatz, mehr nicht. Aber auch der Mehr Informationen liefert die Web- weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. seite www.berufskraftfahrer-ihk.de Die Süddeutschen Fahrertage sollWir vom TruckXpress werden ten deshalb wieder kommen. Das die Entwicklung jedenfalls kritisch könnte nach Aussage der Veranbegleiten und berichten. stalter schon im nächsten Jahr pasVorstellung des neuen Actros sieren. Eigentlich sollte er der Star der Veranstaltung sein, das „Flaggschiff“ Augenblicke der Besinnung: Andacht auf dem Festgelände

6

Max Schrägle aus Dunningen mit seinem Daimler-LKW „wie aus dem Laden“. Gefährliche Ladung läuft aus! Das „explosive Wasserstoffperoxid“ aus einem undicht gewordenen Behälter wird vom Gefahrstoffzug der Landkreises Rottweil fachmännisch entsorgt.


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de lenkzeiten

Lenkzeiten

„Hannes ratlos im Stau ...“ Auch wer wegen Stau und Unfall die Lenkzeit überschreitet, muss zahlen, oder? Heute morgen rief Hannes an. Hannes meldet sich öfter mal. „Diese Nacht hatte ich unwahrscheinliches Glück. Gerade als ich an Porta Westfalica auf der A 2 vorbei war, hat´s hinter mir kräftig gekracht. Elf Wagen sind aufeinander gefahren. Dann Vollsperrung. Zwei Stunden. Wenn ich davor gestanden hätte, hätte ich ganz schön blöd ausgesehen. Ich hatte nämlich nur noch 1/2 Stunde Lenkzeit. Wenn ich dann morgen in eine Kontrolle kommen würde, hätt ich ´ne Geldbuße an der Backe. Wie kann man sich denn in so einem Fall gegen den Bußgeldbescheid wehren?“

– Stau nach Verkehrsunfall – Technische Probleme am Fahrzeug – Medizinische Notfälle. Das Ereignis darf aber nicht vorhersehbar gewesen sein. Vorhersehbar ist es zum Beispiel, wenn es auf bestimmten Autobahnstrecken regelmäßig zu Staus kommt. Das muss man dann bei der Berechnung der Lenkzeit mit einplanen.

Aber das ist noch nicht alles. Jetzt geht es darum, wie der Fahrer ein Bußgeldverfahren vermeiden kann. Ich hab dann Hannes beruhigen Sobald er nämlich ungehindert weikönnen. Es gibt nämlich eine Aus- terfahren kann, muss er sofort einen nahmevorschrift. Die ist extra für geeigneten Halteplatz ansteuern. solche Fälle vorgesehen. Viele Fah- Dort muss er dann so vorgehen: rer kennen sie aber nicht. Es handelt sich um Artikel 12 der – Hat er einen Fahrtschreiber, so EG-Verordnung 561/2006. nimmt er die Scheibe aus dem Artikel 12 erlaubt es in bestimmten Gerät und macht auf der RückFällen, die Lenkzeiten zu überseite handschriftlich einen Verschreiten. merk (am besten mit Filzstift, Fahrer, die diese Vorschrift richtig damit er die Scheibe nicht beanwenden, können keine Probleme schädigt). bekommen. Dabei muss der Fahrer Dabei ist ganz wichtig, dass er wissen: „Artikel 12“ groß über den Vermerk schreibt; 1. Es muss zu Verzögerungen gez.B. kommen sein, die nicht vorherseh„Artikel 12 bar waren und deshalb auch nicht – Vollsperrung auf der A 2 bei eingeplant werden konnten, und Porta Westfalica von 15 bis 18 Uhr 2. das Ereignis muss dazu geführt – ununterbrochene Lenkzeit haben, dass die Sicherheit von Perüberschritten“ sonen, des Kraftfahrzeugs oder der Ladung nicht mehr gewährleistet – Hat der Fahrer ein digitales war. Kontrollgerät, macht er zwei Ausdrucke „Tageswert“ und beschrifSolche Ereignisse können zum Beitet ihre Rückseiten wie bei der spiel sein: Tachoscheibe. – Größere Verkehrsunfälle Warum zwei Ausdrucke? – Extreme Wetterbedingungen Den einen Ausdruck gibt er nach (Schnee, Eis, Nebel, Sturm, dem Ende der Mitführpflicht ja Überschwemmungen) seinem Unternehmer.

Die Lenkzeitüberschreitung ist dann aber noch auf der Fahrerkarte gespeichert. Kommt er jetzt in eine Kontrolle, kann der Fahrer ohne Probleme mit dem zweiten Ausdruck erklären, warum er die Lenkzeit überschritten hat. – Sind weder Fahrtschreiber noch EG-Kontrollgerät vorgeschrieben, macht der Fahrer denselben Vermerk auf dem Tageskontrollblatt oder auf seinen handschriftlichen Aufzeichnungen. Werden diese Vorgaben beachtet, wird kein Fahrer mehr ratlos im Stau stehen. Viele Grüße und gute Fahrt!

Rechtsanwalt Herbert Gawrisch Hohe Straße 28 4139 Dortmund Tel. 0231 / 95 2 97 662 Fax 0231/95 2 97 664 kontakt@ra-gawrisch.de www.lkwrecht.de www.trucker-treff.de

7


stellenangebote

Kraftfahrer C1E/CE (m/w) Unsere Kunden vertrauen auf die Stärke eines Logistikunternehmens, das vor allem auf eins spezialisiert ist: Es unserer Kundschaft so einfach wie möglich zu machen. Unsere Lkw-Flotte ist bestens gerüstet für den Transport von hochwertiger Ware, von Verpackungs- und Isoliermaterialien, von Kunststoffrohren, Haushaltspapieren und vielem mehr. Ihr Profil:

- Besitz der Führerscheinklasse C1E/CE - möglichst im Besitz einer gültigen Fahrerkarte - motiviert und flexibel - zuverlässig - möglichst Erfahrung im internationalen Fernverkehr - möglichst Erfahrung mitJumbo-Hängerzug (Tandem)

Wir bieten: - Solventen Arbeitgeber - Leistungsgerechte Vergütung - Prämien für besondere Leistungen - Pünktliche Lohnzahlungen - Gepflegter moderne Fuhrpark - Fahrzeug kann bei entsprechender Tour am Wohnort abgestellt werden/ sonst organisieren wir Ihnen die Heimfahrt mit einem Leihwagen auf unsere Kosten, Sie benötigen also keinen PKW. - Weiterbildungsmöglichkeiten - Regelmäßige Schulungen (Ladungssicherung/Fahrsicherheitstraining usw.)

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich mit einem vollständigen Online-Profil über das Portal von Top-Trucker, schriftlich an die unten angegebene Adresse oder telefonisch unter der angegebenenTelefonnummer.

MAX Logistik GmbH - Herr Mark Ungruh - Am Dorn 12 - 48308 Senden-Bösensell Telefon: 025363487-470 - Telefax:02536-3487473 - Internet: www.max-logistik.de

Die Hirsch Transporte GmbH mit Sitz in Ellwangen ist ein familiengeführtes, modernes mittelständisches Transportund Logistikunternehmen mit über 115-jähriger Tradition. Als Liefer- und Montagepartner namhafter Möbelhersteller wachsen wir weiter und suchen noch weitere...

Kraftfahrer (m/w)

überwiegend im Nahverkehr (Tagestouren) mit Führerschein Wir suchen für die Standorte Augsburg // München // Ulm // Ibbenbüren // Rheine // Osnabrück

KRAFTFAHRER CE (m / w) Tag- / Nachtschicht mit täglicher Wiederkehr >> Kein Fernverkehr >> Für nicht ortsansässige Fahrer kann eine Unterkunft unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG: MAIL: BEWERBUNG@FORSTMANN-TRANSPORTE.DE TELEFON: 054 59 / 90 678 23 ONLINE: WWW.FORSTMANN-TRANSPORTE.DE WWW.TRANSPORTKULTUR.DE

8

B, CE

oder

C1E

Als Zweimannteam... ....sind Sie auf unseren modernen 3,5-12-Tonnern unterwegs und sorgen bei unseren Kunden für pünktliche Anlieferung von Neumöbeln. Abends sind Sie wieder zuhause. Wochenendeinsätze sind die Ausnahme. Alle Touren beginnen und enden in 73479 Ellwangen. Bei uns lohnt sich Ihr Einsatz! Wir wissen, was unsere Teams leisten! Für Ihren Einsatz werden Sie deshalb gut und pünktlich entlohnt. Neueinsteiger unterstützen wir bei der Erlangung des Führerscheins Klasse CE. Ein harmonisches Betriebsklima, Ihre Erwartung an einen sicheren Arbeitsplatz und soziale Leistungen entsprechen ebenso unserem Selbstverständnis. Bewerben Sie sich jetzt... ...um diesen abwechslungsreichen und sicheren Job in einem erfolgreichen und expandierenden Unternehmen. Bitte bewerben Sie sich nur, wenn sich Ihr Wohnsitz nicht weiter als 50 km von 73479 Ellwangen entfernt befindet! Bewerbungen aus größerer Entfernung können nicht berücksichtigt werden. Richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bitte an die unten stehende Adresse, gerne auch per E-Mail an info@hirsch-transporte.de Hirsch Transporte GmbH Herr Tobias Gärtner Veit-Hirschmann-Str. 15 - 73479 Ellwangen Internet: www.spedition-hirsch.de


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

„Fundsache“ Wer träumt nicht davon, in der Scheune des Großvaters den wertvollen Oldtimer oder auf dem Dachboden kostbares Familiensilber zu finden? Im wahren Leben läuft es aber anders, und diese Fundsachen sind

Die kantige Seitenlinie der Fahrerkabine und die Reste eines Textildachs könnten einen Hinweis auf eine kriegerische Vergangenheit sein. Die Originalfarbe war also vermutlich Olivgrün.

nicht immer echte Schätze. Unsere „Fundsache“ mussten wir nicht einmal suchen. Wir mussten nur die Bundesstraße 50 zwischen Gensingen und Bad Kreuznach entlang fahren.

durch die Brennesseln zu ihm hin durchgeschlagen. Dabei sind einige fast unwirklich wirkende Bilder heraus gekommen, die wir hier zeigen.

Es könnten die letzten sein: Die Oldtimerexperten, die wir zu unserem Fundstück befragt haben, geben einer Restaurierung einhellig keine Chance mehr. Schade eigentlich. Bei Interesse geben wir jedoch gerne den genauen Standort bekannt, Mit Neugierde, Fotoapparat und vielleicht findet sich ja doch noch ein Die typische Form der Schnauze und der gut sichtbare Lüfter verraten die Herkunft. Bei unserem Fundstück handelt es sich scheinbar um einen Magirus. einer großen Sense haben wir uns Liebhaber oder Teile-Interessent. Seit vielen Jahren steht dort, nur wenige Meter von der Straße entfernt, ein gelber LKW mit Kranaufbau. Auch für den Laien ist sofort klar: Der stammt aus einer ganz anderen Zeit.

Bilder: TruckXpress

hältnisse. entumsver wir die Eig n te nn smachen, ko au wir nicht n Nicht klären te nn ko it penschild Umgang m Auch ein Ty eübtheit im ng U r re se gs un in kann. was allerdin schuldet se eser Art ge di en ug ze Fahr

Der montierte Atlas-Kran weist auf dem Typenschild das Baujahr 1973 aus, was für das restliche Fahrzeug zu jung erscheint. Der könnte aber auch nachgerüstet sein. Der luftgekühlte Deutz V-8 teilt seine Befindlichkeit eigentlich in jedem Betriebszustand deutlich mit. Trotzdem warnt ein Schild auf dem Armaturenbrett: „Wenn grüne Lampe an, Drehzahl zurücknehmen“. Das sollen unsere Altvorderen auch schon mal durch einlegen des Leerlaufs und „rollen lassen“ erledigt haben.

9


technik

Scania: Neue Trucks für die Baustelle mit interessanten Details

Im Dreck wühlen ... Scania erweitert sein Angebot durch neue Modelle der Baureihen P und G, die auf die besonderen Arbeitsbedingungen der Baubranche zugeschnitten sind.

Die neuen Baufahrzeuge von Scania sind besonders für den schweren Einsatz entwickelt und gebaut, um auch die besonderen Einsatzbedingungen dieser Branche zu meistern. Das neue Styling der Front ist funktionell und robust. Es wartet mit technischen Lösungen auf , die die empfindlichen Komponenten schützen. So können Reparaturkosten reduziert sowie teurer Nutzungsausfall vermieden werden. Die neuen Lkw profitieren von sämtlichen Verbesserungen, neuen Merkmalen und Funktionen, die Scania in der letzten Zeit eingeführt hat. Dazu zählen z. B. Scania Opticruise mit Off-Road-Modus, ein neues Traktionspanel im Armaturenbrett sowie der neue Scania Retarder, leistungsoptimiert für niedrige Ge-

10

schwindigkeiten. Hinzu kommen Neuheiten am Fahrgestell. Stabile Stoßfängerstruktur Der stabile Stahlstoßfänger steht um 135 mm hervor und schützt damit das Fahrerhaus vor kleineren Schäden. 135 mm bedeuten eine zusätzliche Verlängerung von 80 mm verglichen mit dem früheren Stoßfänger. Mit dem neuen Stoßfänger wird ein Böschungswinkel von bis zu 25 Grad erreicht. Der Stoßfänger ist sehr stabil und widersteht ohne Verformung hohen Belastungen. Die Konstruktion ist außerdem separat aufgehängt, ohne Verbindung mit anderen Komponenten, die bei einem Aufprall Schaden nehmen könnten, was den Reparaturbedarf reduzieren soll.

Abschlepp- und Bergeöse für 35 Tonnen (350 kN) In den Stoßfänger ist eine starke Abschleppöse integriert, ausgelegt für 35 Tonnen (10 Tonnen mehr als die Standardvariante), sodass das Fahrzeug in entsprechenden Situationen geborgen und abgeschleppt werden kann, ohne es vorher zu entladen. Vom Stoßfänger läuft eine Schutzplatte nach hinten und schützt den unteren Teil des Ladeluftkühlers und des Kühlers sowie den vorderen Teil der Ölwanne. Eine breite rutschfeste Trittstufe oben auf dem Stoßfänger, die man wiederum über eine zusätzliche ausklappbare Trittstufe unter der Abschleppöse erreicht, erleichtert das Säubern der Frontscheibe. Zwei Rippen des Kühlergrills dienen dabei als Handgriffe, an denen sich


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de technik

Um Schäden durch Aufsetzen zu verhindern, sind die Einstiegsstufen Das neue Styling der Baufahrzeuge vom Stoßfänger getrennt. macht schon auf den ersten Blick Die untere Einstiegsstufe ist an den Einsatzzweck klar. Der schwar- Gummiriemen aufgehängt, die eize Grill und die schwarzen Stoßfän- nen Aufprall mühelos wegstecken. ger führen die Scania T-Designlinie Die Fahrerhauskippmechanik ist gefort – ein unverkennbares Styling- schützt hinter dem Stoßfänger auf der Beifahrerseite montiert. merkmal eines jeden Scania Lkw. der Fahrer festhalten kann.

Hauptscheinwerfer und Blinker sind separat eingebaut. Beide sind weiter weg platziert vom Stoßfänger, um die Beleuchtungsanlage vor möglichen Schäden zu schützen. Um die Scheinwerfer herum ist ein Schutzgitter montiert. Die optional verfügbaren Nebel- und Fernscheinwerfer sind ebenfalls durch ein Gitter geschützt, das in die Stoßfängerstruktur integriert ist. Eine robuste fest montierte Scheinwerferwaschanlage ist auf Wunsch verfügbar.

links oben: Übersichtliches Armaturenbett links unten: Die Front von unten - alles gut geschützt! rechts oben: Aufstiegshilfen an der Fahrzeugfront rechts unten: Die Berge- und Abschleppöse Alle Bilder: Scania

11


stellenangebote Wir suchen

Kraftfahrer CE m/w mit Baustoffkranerfahrung Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Rufen Sie uns an: Ansprechpartner Herr Badem Badem Fuhrunternehmung | 74226 Nordheim | Tel.(01 78) 8 57 67 89

Sie mögen selbständiges und unabhängiges Arbeiten? Mit viel eigener Verantwortung? Wenn außerdem ein sauberer Fuhrpark und ein familiäres Arbeitsklima für Sie genauso wichtig sind wie Ihr Wochenende bei der Familie, dann sollten Sie als Fahrer/-in Klasse CE zur SPEDITION WIDMAIER kommen.

Wir stellen ein:

Fahrer CE (m/w) im Fernverkehr mit Wechselbrücken Wir bieten einen interessanten Job.... Als inhabergeführtes Familienunternehmen sind wir Spezialist im Markt für Neumöbeltransporte und Just in Time Verkehre. Nach einer gründlichen Einarbeitung auf unseren modernen Wechselbrückenzügen sind Sie selbst für den reibungslosen Ablauf der Touren verantwortlich. Unsere Haupzielgebiete sind Deutschland, Österreich und BeNeLux. ...zu guten Bedingungen:

• Gutes Gehalt plus Spesen • Weihnachtsgeld • Urlaubsgeld • InteressantePrämien • einen modernen Fuhrpark mit Top-Austtattung • freie Wochenenden • Vermögenswirksame Leistungen • Intensive Einarbeitung für Einsteiger

Sie bieten:

• einen Führerschein CE • Fahrpraxis auf Wechselbrückenzügen oder • ...die Bereitschaft, den Umgang mit Wechselbrücken zu lernen. • Zuverlässigkeit • Flexibilität • Selbständige Arbeitsweise Ihr freundliches und gepflegtes Auftreten unterstreicht unseren Qualitätsanspruch.

Erkennen Sie sich wieder? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung per E-Mail an info@spedition-widmaier.de Paul Widmaier GmbH Herr Jörg Widmaier Stuttgarter Str. 15-17 75179 Pforzheim Telefon: 07231-106034 Internet: www.spedition-widmaier.de

12

Wir sind ein Transportunternehmen im nationalen und internationalen Luftfrachtersatzverkehr. Im Auftrag namhafter internationaler Airlines transportieren wir Fracht zwischen den Luftdrehkreuzen Europas oder von dort zum Bestimmungsort. In unserem Fuhrpark befinden sich Sattelzüge modernster Bauart, speziell auf die Belange des Luftfrachtmarktes eingerichtet. Flugzeugtriebwerke im Wert vieler Millionen Euro werden uns und unseren Megatrailern anvertraut. Standort unseres Fuhrparks ist Mörfelden bei Frankfurt/Main. Hier beginnt und endet der überwiegende Teil der Touren. Für unsere europaweiten Einsätze suchen wir

Kraftfahrer/-innen Klasse 2/CE in Festeinstellung Wir unterstützen Sie beim Einstieg: Vor Ihrer ersten Fahrt erhalten Sie eine gründliche Einarbeitung durch erfahrene Fahrer. Auch Berufseinsteiger haben bei uns gute Chancen. In unserem Intensivtraining lernen Sie von ausgebildeten Fahrtrainern alles rund um Fahrzeuge, spezielle Anforderungen unserer Transportgüter, die papiermäßige Abwicklung oder den Ablauf an den Be- und Entladestellen. Wir bieten: • Individuelle / Interessante Arbeitszeitmodelle / Freitage, z. B. 13 Tage fahren / 3 Tage frei • Jobsharing: 13 Tage fahren / 13 Tage frei • Festgehalt • Pünktliche, korrekte Lohnzahlung • Steuerfreie Spesen • Steuerfreie Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge • Betriebliche Altersvorsorge • Sehr gutes Betriebsklima, kollegialer Umgang miteinander • Feste LKW innerhalb einer Schicht, • Topmoderne Fahrzeuge: MAN, DAF, Scania, Kühler, Koffer, Toutliner (Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge beträgt 2,5 Jahre) • Überwiegend Komplettladungen • Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten • Firmeneigene Werkstatt und Reifendienst auf dem Betriebsgelände in Mörfelden, • Fahrerbetreuung durch unsere Mitarbeiter vor Ort, • Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme am Lehrgang, Befähigungsschein nach § 20 zum Verbringen, Überlassen und Entgegennehmen von Sprengstoffen • Adäquate Arbeitskleidung Voraussetzung: Da Sie durch die Luftfahrtbehörde sicherheitsüberprüft werden, benötigen wir ein polizeiliches Führungszeugnis.

Georgi GmbH & Co. KG, Transporte Auf der Halde 2-8 - 57299 Burbach Telefon (02736) 49 65-0 Telefax (02736) 49 65-50321 Internet: www.georgi-transporte.com E-Mail: info@georgi-transporte.com Ansprechpartnerin ist Frau Marion Schmidt


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de berufsbild

Staplercup 62 gestandene Männer, eine Frau – und ein Ziel: Der Sieg bei der Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer. An diesem Wochenende trafen sich auf dem Aschaffenburger Schlossplatz bereits zum siebten Mal die besten Staplerfahrer Deutschlands, um am Ende ihren „König“ zu krönen: Jörg Klößinger aus Petersaurach (bei Nürnberg) gelang nach einem spannenden Finale der Sprung nach ganz oben auf das Siegerpodest. Vizemeister wurde Stefan Theissen aus Remagen und Rang drei sicherte sich Herbert Leuci aus Michelau (Oberfranken).

Deutschland – schon zum vierten Mal in Folge. Das Nationalteam um Ahmet Tekindag, Matthias Wittiger und Steven Klinger besetzte erneut das Siegertreppchen bei der International Championship. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft aus Schweden vor Tschechien und den anderen Konkurrenten aus China, Frankreich, Holland, Österreich, der Slowakei, Spanien, Großbritannien, Ungarn und dem Baltikum (zusammengesetzt aus je einem Fahrer aus Lettland, Litauen und Estland).

Team-Meisterschaft, International Championship und Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrer. Sie genossen zum Auftakt ein stimmungsvolles Open-Air-Konzert mit der Viel Fingerspitzengefühl, Nerven wie Drahtseile und eine guten Portion Bei strahlendem Sonnenschein ver- 80er-Jahre Kultband Münchener Geschwindigkeit waren notwendig, folgten an den drei Wettkampftagen Freiheit. Das Rahmenprogramm um die anspruchsvollen Parcours der Meisterschaften der Staplerfah- der ChampionsExpo bot von Donder Vorrunde sowie des Viertel- und rer 15.000 Menschen drei spannen- nerstag bis Samstag Abwechslung Halbfinales mit mehr Punkten zu ab- de Finale in den Disziplinen Firmen- für die ganze Familie. solvieren als die Konkurrenz. Katrin Zerbe aus Falkensee, einzige weibliche Teilnehmerin, schaffte es leider nicht bis ins Halbfinale.

Team ABB aus Hanau wird zum dritten Mal Firmen-Team-Meister, Deutschland siegt vor Schweden und Tschechien bei der International Championship.

Bildnachweis: www.staplercup.de

Den Kampf um den Titel „FirmenTeam-Meister“ gewann in diesem Jahr erneut das Team ABB aus Hanau. Der Mannschaft gelang damit ein Hattrick, der dritte Sieg in Folge. Zwölf internationale Mannschaften, bestehend aus drei Staplerfahrern und einem Logistiker, stellten sich dem Wettstreit und zeigten auf speziellen Logistikparcours, dass Erfolg, Genauigkeit und Schnelligkeit in erster Linie perfekte Teamarbeit voraussetzen. Platz zwei in der Wertung belegte das Team Coca-Cola aus Drolshagen. Auf Rang drei stapelte sich die Mannschaft der Deutschen Bahn aus Kassel. Als beste Staplernation im internationalen Vergleich behauptete sich

13


p i n n wa n d

Ohne Fahrer geht es halt doc h nicht... Heiligenhaus (ots) - Am Mittwo chmorgen des 21.09.2011, gegen 08.00 Uhr, kam es auf dem Gelände einer Spedition an der Selbecker Straße in Heiligenhaus zu einem Unf all, bei dem mit sehr viel Glück kein Personenund vergleichsweise nur geringer Sachschad en entstand. r dümmsten Top 10 de

Ausreden:

ine…. n kurze Be e b a h n e g os auf friLü er eines Aut

m Eigentüm ltäglich. ein Dieb vo hon nicht al nn sc e as W d es n. t öl is K ird, Ausrede d erwischt w r durch die e n e ab au scher Tat at Pl T Weg nach wird diese in auf dem g b e Einzigartig W ch n „I e d ) r t nu ers (40 igationsgerä einem Autoknack f dem Nav egs war, in au rw ir te m e un ab uß F avizu und h N r e as s d ß und len“. Das ch ner Wall sa fa on ansehen wol B uh h m e sc d d f uto au ssenen Han lo sach us rs A fremden A ve r it seine t vorher im ubwürdigke la G gationsgerä ie d e te, dürft gelegen hat rmauern. te un te seinen ge kaum W 320 hat M B n ne fe etrof r mit ümer des b uten späte Der Eigent ar fünf Min w utos vorA d s un e t in ll e st t se Wagen abge n wieder am Abstellor r den Fremden lege ren hatte e Arbeitskol und ihn mit m Vorbeifah I n. e m W gesehen m M B s e in beigeko stgehalse r Polizei fe ahrersitz e if d e n B e m ff e e d auf Eintr i bekannt. gen bis zum i der Polize i) seinen Kolle ährige ist bereits be uelle: Polize 0-J eführt. (Q rg vo r ten. Der 4 te h em Haftric Er wurde d

Zur Unfallzeit war ein 61-jähr iger Kraftfahrer aus Langenfeld mit dem Koppeln noch unbeladenen dreiachsigen Aufliegers an eine Sattelzugmaschine beschäftigt. Währe nd der Mann sich dabei noch zwischen dem Auf bau des Aufliegers und dem Führerhaus der Sattelz ugmaschine befand, um die elektrischen Fah rzeugverbindungen herzustellen, setzte sich der Lastzug plötzlich eigenständig und führerlos in Bewegung. Der an Fahrzeug, Betriebsge lände, Baum und Zaun entstandene Gesamtsach schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 5.000,Euro. (Quelle: Polizei)

….aber Ehrlic hkeit hilft au ch nicht wei ter, oder? Stral

und ipps T e t u mer g ! ts im b se i i kbar! g e r Hie Hinw euen dan den n s-Team für je d n pres i s uckX Wir r T s Da

14

sund. Sonntag morgen gege Fahrzeugführ n 6.15 Uhr w er, der eine au urde ein ffällige Fahr genlinie) zeig weise (Schla te, durch die nBeamten der Stralsund im Bundespolizei Bereich der BAB 20 gest koholkontrol oppt. Die Ate le des 37-jäh malrigen Mannes von 1,85 Prom ergab einen W ille. ert Gegenüber de n Beamten äu ßerte sich de er in der Eile r Deutsche, auf dem Weg dass zur Arbeit be gestreift hätt reits einen PK e. Die zustän W di ge Autobahnp nahm später entsprechend olizei Grimm en die Beschädi Weiterhin ga gung auf. b der Mann de m Beamten zu er es diesen verstehen, da Montag beso nders eilig hä ss zukommen. D tte zur Arbei ie Beamten ga t ben dem Deu den Hinweis, tschen darauf dass es aber hin erst Sonntag schrecken st sei. Mit Erellte der Man n fest, in wel sich durch ei che Situation nen falsch ge er stellten Wec gefahren hatt ker begeben e. nz w. (Quelle: Poliz ei)


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de p i n n wa n d

hiede.

ntersc aller U z t o r t n amkeite

Nähe aus der i la o ic ge N . rerkolle e Stube uns Fah ck in seine gut her unter t ib g r Hie inbli e sic arest E nd Vorratskist uf einer Rastvon Buk u za d t r la e p H tz, tand ort wird Sitzpla hrten S r ergattert. D nde e g e b n e e ne Plane. D Badischen hat rwoche Oktobe d er stätte im längerte erste tätte aber wir r s e t peisen v s a S s R a n d er botene ie nahe e D g . on n a e g ie st am M ind d verbrin möglich d nicht teuer s n u e Z ll . o n s e meid pesen men un ränke. S Hause genom h und Get c a n e mit natsend n. t werde r h e z ver

s

Gemein

ssen?

Schlechtes Gewi

flüchtet t einem Sofa ge Nach Kollision mi

nicht erklärbare ltsame und bisher Mettman. Eine se in Mettmann. Zu ht ereignete sich Verkehrsunfallfluc er Spedition mit te ei Angestell ein zw n re wa iit Ze r diese großes Skandinav es Sofas für ein elöb M s da r fü der Lieferung ein da ftigt. Als sie hä sc be s au r elh zu öb s sches M en Meter bi ckkarre die letzt n stück auf einer Sa stark abschüssige r de eg hw er den Ge ge iss M ein Lieferadresse üb en rten, passierte ihn Straße transportie pte von der Sack ue Sitzmöbel kip lne ht ge na nic s n te Da nn k. ko hic n sc ge n Männer aus Solin weit er et M n karre und die beide lbe ha das Sofa ca. einen verhindern, dass ürzte. Dort fuhr der Nordstraße st hn auf die Fahrba W BMW der kt ein silberner PK , aus Richtung zu diesem Zeitpun ich anner Kennze en tm et M t mi rie Se 3erhrtrichtung Berend, bergauf in Fa Innenstadt komm utlichen Kollision hl es zu einer de liner Straße. Obwo emste der noch br ug und Sofa kam, ze hr dann Fa n he isc zw ganz kurz ab, um er des BMW nur anded un en nt unbekannte Fahr ra fe r überraschten Lie n nach Aussagen de k zu beschleunige h besonders star lic tz plö , en ug Ze r re vonzufahren. und fluchtartig da an dem flüchtigen ion mit dem Sofa Ob bei der Kollis derzeit nicht mit n entstand, kann BMW Sachschade jedoch wurde so fa So werden. Das gt sa in ge it he er ch Si des Möbelhauses dass die Kunden r De . en rf dü stark beschädigt, en rt Neulieferung erwa 0,- Euro kurzer Zeit eine Sofa wird mit 65 am n de ha sc ch Sa e en nd ta ts en beziffert. ei noch keine weite Mettmanner Poliz er hr Fa en ss Bisher liegen der de W, den flüchtigen BM en ren Hinweise auf ucht vor. Maßnahm Fl e ein r fü n tio iva ot M en ein ss t, de ss oder veranla llaufnahme wurden t. zur Verkehrsunfa llflucht eingeleite fa un rs eh rk Ve n ge we en hr , fa W er Strafv igen 3er BM gaben zum flücht Sachdienliche An n Fahrers, wie te nn ka be s noch un in einemTatzur Identität de die obachtungen, Be zu e eis nw Hi auch mt die Polizei in ehen könnten, nim zusammenhang st 6310, jederzeit on 02104 / 982Mettmann, Telef entgegen.

15


stellenangebote

Maximale, zuverlässige Leistungen bei Transport und Logistikaufgaben sind unser Ziel. Die erreichen wir nur mit engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern. Deshalb wissen wir, was gute Fahrer und Fahrerinnen wert sind! Kommen Sie zu uns als

Fahrer (m/w) CE im nationalen und EU-Fernverkehr Sie verfügen über: - einen Führerschein CE - Erfahrung mit Hängerzügen, möglichst mit Wechselbrückenfahrzeugen - gutes Deutsch und ein gepflegtes Äußeres - Ihr Wohnort liegt in der Region Rhein-Neckar (Mannheim, Heidelberg, Schwetzingen, maximal Heilbronn) Wir bieten: - ein faires Gehalt plus Spesen - angenehmes Betriebsklima Erkennen Sie sich wieder Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung oder Ihre Bewerbung per E-Mail an Karg & Wetterauer GmbH & Co. KG | Herr Peter Alte Neckarelzer Str. 24 | 74821 Mosbach (Baden) info@karg-wetterauer.de Telefon: 06261 / 918 330

16

Familie und Fernverkehr – es geht! Durch intelligente Einsatzplanung und optimierte Abläufe bei Be- und Entladung. Unsere nationalen und internationalen Linienverkehre sind logistische Meisterstücke und bieten Ihnen als Fahrer geregelte Arbeitszeiten und planbare, garantierte Freizeit am Heimatort. Ihre Anstellung erfolgt direkt bei DACHSER. Gehalt, Sozialleistungen und Arbeitsumfeld entsprechen einem der führenden Logistik-Dienstleister in Europa. Trotzdem erwartet Sie in der DACHSER Niederlassung in Karlsruhe ein fast familiäres Betriebsklima. Kommen Sie zu uns als

Kraftfahrer/-in CE im Linienverkehr Wir bieten: – überdurchschnittliches Gehalt – zusätzlich Prämien, Weihnachts- und Urlaubsgeld – einen topmodernen Fuhrpark – strikte Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten Ihre Aufgabe: Im Zweischichtbetrieb (Tag- und Nachschicht im Wechsel) befahren Sie innerdeutsche Linien ab unserem Standort in Karlsruhe. Unsere topmodernen JumboWechselbrückenfahrzeuge mit Tandemanhänger sorgen für komfortables Fahren. Erforderlich ist FS Klasse CE und Erfahrung im Umgang mit Wechselbrücken und Tandemanhängern. Ein ADR-Schein (Stückgut) ist von Vorteil, kann aber auch nachgeholt werden. Wenn Sie sich angesprochen führen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über das Portal von Top-Trucker, per Email oder per Post. Dachser GmbH & Co. KG Herr Thomas Leyerle Ottostraße 22b Telefon: 07 21 / 94 99 - 2 20 76227 Karlsruhe Internet: www.dachser.com


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de soziales

Familie und Job unter einen Hut zu bringen ist für Fahrer und Fahrerinnen nicht immer ganz einfach. Lange Abwesenheit im Fernverkehr oder die ungünstige Lage der

Beruf contra Beziehung Die Wahrheit über Fahrer-Ehen

Arbeitszeiten im Nahverkehr belasten so manche Beziehung. Mitunter funktioniert es aber auch im Privatleben gut. Wir haben bei Lebenspartnern von LKW-Fahrern Erfahrungsberichte eingeholt und dabei teilweise erstaunliche Antworten bekommen… „Manchmal stört es mich auch, dass ich kaum eine Unterstützung von ihm habe. Alles bleibt an mir hängen“ sagt Elke. Ihr Lebensgefährte ist im Frankreichverkehr unterwegs ist und nur jedes zweite Wochenende daheim. Damit spricht sie ein Hauptproblem vieler Fahrerfrauen an, die bei Alltagsproblemen auf sich alleine gestellt sind. Auch Silke hat schlechte Erfahrungen gemacht: „Ich war sechs Jahre mit einem LKW-Fahrer zusammen. Ich würde es nie mehr machen, alles bleibt an dir hängen, denn er ist ja nie, da um sich um etwas was zu kümmern. Mit eventuellen Kindern würde man dann auch alleine da stehen. Bestimmt gibt es Familien die es schaffen, wir haben es nicht geschafft.“ Mit diesen und ähnlichen Antworten haben wir gerechnet. Überraschend klingt da schon eher der Bericht von Maren. „Mein Mann ist im Fernverkehr und kommt nur an den Wochenenden nach Hause. Wir sind seit zwölf Jahren zusammen, seit 4 Jahren verheiratet und haben einen zweijährigen Sohn. Ich finde es absolut praktisch. Ich bin zwar die ganze Woche allein und muss wirklich alles allein regeln. Aber ich bin unabhängig und schaffe es sehr gut allein. Wir haben kaum Streit, die Wohnung ist immer ordentlich, Männer machen ja Chaos. Die Wochenenden genießen wir sehr. Ich habe keinen Mann, der ständig nur am PC sitzen muss und vorm Fernseher hängt, sondern einen Mann, der sich gern um die Familie

kümmert, der mich auch mal ausschlafen lässt, der gerne kocht, der auch mit seinem Sohn gern was zu zweit unternimmt. Denn das ist für ihn ja etwas Besonderes.“

Fazit:

Aber nicht immer findet diese Einstellung Anklang im Umfeld, auch Maren klagt über Unverständnis im Freundeskreis. „Was mich nervt, sind Kommentare nach dem Motto: dann liebt ihr euch nicht richtig!“

sein kann. Es kommt auf die Beteiligten und deren Vorlieben an.

Auch die Technik hilft bei der Problembewältigung „Wir haben eine Handyflatrate und können jederzeit umsonst miteinander telefonieren, dann werden sofort alle Probleme gelöst“ berichtet Claudia.

Elli und Peter aus Vöhringen: „Manchmal ruft er mich von unterwegs an, Es gibt keine einfache Antwort auf weil er sich so ärgert. Und wenn er heimdie Frage, ob der Job für Familie kommt, will er nur noch seine Ruhe haben. Das ist nicht immer schön, aber wir sind ein und Beziehung eine Belastung starkes Team!“

Ändert sich die Lebenssituation einer Familie, kommen beispielsweise Kinder dazu, sollte neu überlegt werden. Hier unterscheidet sich der Beruf des LKW-Fahrers nicht von dem einer Nachtschwester oder eines Hotelangestellten, die auch ungünstige Arbeitszeiten haben. Die Entscheidung muss am Ende jeder für sich alleine treffen, einfach ist das allerdings nicht.

Bild: Redaktion truckXpress

17


soziales

Gibt es ein Leben nach der Geburt? Im Bauch einer schwangeren Truckerbraut waren einmal zwei Embryos. Der eine hieß Skeptiker und der andere hieß Christ. Unter beiden ergab sich eines Tages folgendes Gespräch. Der kleine Skeptiker fragte: Glaubst du wirklich an ein Leben nach der Geburt? Darauf der kleine Christ: Ja klar glaube ich an ein Leben nach der Geburt! Hier im Bauch ist doch nur die Vorbereitung auf das eigentliche Leben, was uns dann nach der Geburt erwartet. Der kleine Skeptiker war damit nicht einverstanden. Er entgegnete: Blödsinn, das gibt es doch nicht! Ein Leben nach der Geburt, lächerlich, wie soll das denn bitte aussehen? Darauf der kleine Christ: Es wird alles heller sein. Du wirst mit deinen Augen wunderbare Dinge sehen können, die du dir jetzt nicht einmal vorstellen kannst und wir werden mit unseren Beinen in einer, uns noch unbekannten Welt, herumlaufen und mit dem Mund essen... Unterbrach ihn der kleine Skeptiker: Mit dem Mund essen? Geht’s noch? Schau her! Was meinst du wozu du diese Nabelschnur hier hast? Und die ist viel zu kurz, wo willst du denn damit hinlaufen? Willst du etwa mit den Beinen laufen? Wer es glaubt, wird Spatz…iergänger! Der kleine Christ meinte: Nach der Geburt wird eben alles anders zugehen – und nicht nur gehen – ich werde sogar einen dicken Brummer fahren! Doch der kleine Skeptiker meinte: Das ist der absolute Blödsinn. Es ist doch so, dass noch keiner von „Nach der Geburt“ zurückkam. Mit der Geburt ist alles zu Ende. Ende - aus. Es gibt kein Leben nach der Geburt. Wir hängen an der Nabelschnur und damit fährt keiner wo hin! Der Sinn des Lebens besteht darin, sich hier im Bauch so lange und so gut wie möglich zu halten.

18

Dann nahm der Skeptiker einen großen Schluck aus der Nabelschnur und grölte: „Lass uns Nabel und Schnur, denn morgen sind wir tot!“ Sagt der kleine Christ: Jetzt komm mal wieder runter, morgen ist die Geburt! Nabel und Schnur sind wichtig, aber viel wichtiger ist das Leben nach der Geburt. Dann werden wir unsere Mutter sehen! Sagt der kleine Skeptiker: Du glaubst an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte deine Mutter? Der kleine Christ lachte fröhlich, als er sagte: Sie ist auch deine Mutter, ob du das glaubst oder nicht, und sie ist überall. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein. Darauf der kleine Skeptiker: Ach hör doch auf! Von der Mutter habe ich noch nie etwas gehört. Warum lässt sie uns dann hier alleine? Wo ist sie denn? Ich glaube nur was ich sehe! Sagte der kleine Christ: Deine Augen funktionieren noch gar nicht. Sehen wirst du sie dann glauben musst du heute, dass sie da ist und uns umgibt, und alles dafür tut, damit wir gesund in das wahre Leben kommen können. Wenn du mal deinen Mund hältst und ganz genau hinhörst, dann kannst du sie manchmal sogar singen hören, oder spüren, wenn sie unsere kleine Welt streichelt. Ich spüre Mutters Liebe heute schon, und dass macht mich gewiss, dass das Leben nach der Geburt noch viel besser wird. Ich glaube auf jeden Fall, dass unser eigentliches Leben erst dann beginnt… Ich glaube, es geht los! Die Wehen haben eingesetzt! Ich freue mich schon!

Jammert der kleine Skeptiker: Nein, ich will hier bleiben! Du Fanatiker! Hast du denn gar keine Angst vor dem Tod? Darauf der Christ: Nein, nur pure Freude am wahren, ewigen Leben – mit unserer Mutter. Und jetzt komm in die Realität, Sie wartet schon. Das zu der Geschichte. Aber so wie der kleine Christ sich freut, seine Mutter kennenzulernen, so können wir uns freuen unseren Schöpfer, unseren Vater im Himmel kennen zu lernen.

Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Wir sind in dieser Welt verloren, wir gehen direkt den Weg der Verdammnis, auch wenn wir es nicht sehen und unseren eigenen Weg gehen und denken, das ist richtig, was wir tun. Wir wollen Freude haben, Spaß haben, wir wollen Party machen und erkennen oft nicht, was das alles mit uns macht.

In der Bibel gibt es eine Geschichte darüber, die zeigt uns, wie Gott damit umgeht. Wie sehr er uns liebt, Bist Du der kleine Skeptiker, der das wie sehr er sich sehnt nach uns. Sie nur glaubt was er sieht, obwohl er steht in Lukas 15 Vers 11-32: noch gar nichts sieht, so wie ich 41 Da geht es um zwei Brüder und eiJahre jemand war, der blind durch nen Vater. Der eine Bruder und dadie Welt gelaufen ist. Ich habe auch rauf will ich mich heute konzentrienur das geglaubt, was ich vermeint- ren, der will Party machen, der sagt lich sehen konnte. zu seinem Vater: „Gib mir, Vater, das Oder bist du der kleine Christ, der Erbteil, das mir zusteht. Und der Vasich freut, endlich aus dem engen ter teilte Hab und Gut unter sie auf. Gefängnis seiner kleinen Welt zu Kurz darauf verlässt der Sohn sein kommen. Der begriffen hat, das es Vaterhaus, zieht in ein fremdes Land da eine leise Stimme gegeben hat, und lässt es sich gut gehen. Er hatte sanfte Berührungen gegeben hat, viele Freude und jeder Tag war ein die darauf warten, dass Du endlich Fest. Bis es eine große Hungersnot herauskommst und freudig begrüßt gab, das Geld war verbraucht und wirst. die Freunde weg. Er hatte Hunger und wollte Arbeit, aber niemand gab Auch wenn Du selbst von deinen ihm etwas zu arbeiten. irdischen Eltern abgelehnt wurdest, „Da ging er in sich und sprach: Wie nicht gewollt wurdest, Prügel be- viele Tagelöhner hat mein Vater und kommen oder sogar missbrauch die haben alle in Hülle und Fülle zu wurdest, einer liebt Dich. Der Vater essen. Ich will zurück gehen und im Himmel hat schon lange eine meinen Vater um Verzeihung bitten. Sehnsucht nach Dir. ER hat seinen Ich will ihm sagen, ich habe gesünSohn Jesus Christus auf die Erde digt und bin es nicht wert Dein Sohn geschickt, damit er unsere Sünden genannt zu werden.“ auf sich nimmt, damit ER unsere Krankheiten auf sich nimmt, damit Wir würden wahrscheinlich mit VorER unsere Schuld vor dem Vater im würfen, mit Regeln und Befehlen reHimmel trägt. agieren. Was macht aber dieser Vater; er freut sich, lässt den besAll das hat er am Kreuz von Golga- ten Stier braten, bereitet ein grotha ertragen, damit wir Versöhnung ßes Fest vor, gibt dem Sohn einen feiern dürfen mit dem Vater im Him- Ring -das Zeichen der Sohnschaft-, mel. In der Bibel Johannes 3,16 Schuhe an die Füße und ein Festheißt es:


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de ra t g e b e r

tagsgewand und sagt allen: „Lasst uns fröhlich sein, lasst uns essen und trinken, denn mein Sohn war tot und ist wieder lebendig geworden; er war verloren und ist wieder gefunden worden. Der Vater freute sich, hat ihm schon längst vergeben und so hat auch Gott Freude daran, wenn einer seiner verlorenen Kinder zurück kommt zu ihm. Die Engel feiern eine Party im Himmel. Es ist wirklich Freude angesagt. Das ist nicht nur eine Geschichte aus dem Neuen Testament, die uns hier erzählt wird, sondern auch heute gilt genau diese Situation. Wir haben uns entfernt von Gott unserem Vater, wir denken, es geht uns ohne ihn viel besser. Wir machen uns keine Gedanken darüber. Aber es gibt eine Lösung, die hat Gott bereits vorbereitet und geschehen lassen, und diese Lösung heißt Jesus Christus. Er hat den Schuldbrief am Kreuz gelöscht, der uns von Gott -durch unsere Sünde- getrennt hat. Hier gibt es heute auch etwas zu essen aber hier gibt es auch immer etwas, was viel wichtiger als essen und trinken ist, nämlich hier gibt es bildlich gesprochen den kleinen Christ; der Euch mitnehmen möchte in die Welt der wirklichen Wahrheit. Der Wahrheit, die Euch zu Jesus führt. Lasst einfach die dunkle beengte Welt voller Lügen und falschen Versprechungen, von Angst und Selbstmitleid los und sagt ja zu Jesus, denn er allein kann Euch retten aus der Finsternis. Hier bei der TruckerChurch gibt es Menschen die für und mit Euch beten und Euch auch begleiten auf diesen Weg. Ihr müsst nur JA sagen und bekennen, dass Ihr Sünder seid. Jesus holt Euch ab, gleich hier und jetzt! Euer Truckerpastor Ekkehart info@trucker-church.org 02104-94265

Wenn der Postmann doch mal klingelt... Sie kommen in den berüchtigten gelben Umschlägen, und man muss mit einer Unterschrift den Empfang bestätigen. Mahnbescheide flößen schon rein äußerlich Respekt ein. Wer einen bekommt, sollte die folgenden Tipps beachten. Post vom Gericht! Wen würde das nicht aufregen? Erst recht, wenn das hochoffizielle Anschreiben noch zur Zahlung auffordert. Das ist nämlich die Aufgabe eines Mahnbescheides: Denjenigen, der auf Mahnungen nicht reagiert hat, in Bewegung zu bringen. Ein Mahnbescheid wird von einem Gericht ausgestellt und von der Post gegen Unterschrift abgeliefert. Förmliche Zustellung nennt man das. Aber Achtung: Das Gericht prüft nicht, ob tatsächlich eine Forderung besteht. Weil viele Menschen dies nicht wissen, nutzen auch Betrüger den Mahnbescheid, um ihre Opfer einzuschüchtern. Deshalb gilt: Als erstes genau prüfen, ob man tatsächlich irgendetwas eingekauft oder bestellt hat. Ist man beispielsweise auf eine Abofalle im Internet hereingefallen, könnte der Vertrag unwirksam sein. Dann müsste auch nichts bezahlt werden. Wenn man also der Meinung ist, nichts gekauft oder bestellt zu haben oder ein Vertrag könnte trickreich untergejubelt worden sein, muss man sich wehren. Das bedeutet konkret, dass dem Mahnbescheid widersprochen werden muss. Das muss innerhalb zwei Wochen

Bild: Fotolia

geschehen, am besten schriftlich. Die notwendigen Formulare liegen dem Bescheid bei.

Dabei entstehen Kosten, die zusätzlich von demjenigen zu tragen sind, der die Geldschulden hat.

Einfach „Aussitzen“ darf man einen Mahnbescheid nicht. Wer einfach nichts tut, riskiert, das nach der Zweiwochenfrist ein Vollstreckungsbescheid ausgestellt wird. Dagegen kann nur noch schwer etwas unternommen werden. Der Vollstreckungsbescheid ist das Dokument mit dem der Gerichtsvollzieher zum Kassieren kommt. Dann ist es aber zu spät zu beteuern, dass man nichts schuldet.

Sollte es mit der Bezahlung momentan schwierig sein, gibt es einen anderen Weg. Oft lohnt sich die Kontaktaufnahme zum Lieferanten, um Ratenzahlung vorzuschlagen. Viele Unternehmen zeigen sich kulant und lassen sich darauf ein.

Wenn man feststellt, dass die Forderung aus dem Mahnbescheid zu recht besteht, lohnt sich ein Widerspruch nicht. Auch nicht, um eine Bezahlung nur hinauszuzögern. Wer tatsächlich Geld zu bekommen hat, scheut auch den Gang zum Gericht nicht.

Wie in allen Rechtsangelegenheiten noch ein wichtiger Tipp zum Schluss: Wer sich nicht sicher ist, welches Verhalten nun richtig ist und welche Rechte er hat, sollte sich unbedingt an einen Rechtsanwalt oder eine Verbraucherschutzzentrale wenden. Das sollte ohne Verzögerung geschehen, damit keine Fristen versäumt werden.

19


a u s d e r p ra x i s

NEU - Der perfekte Schuh für Trucker!

Der neue Euro-Routier ist wie gemacht für sicheres und bequemes Fahren. Diese speziell für Fahrer und Fahrerinnen entwickelte Pantoffel-Sandale hat eine Stahlkappe und einen klappbaren/hochziehbaren Fersenriemen. Die herausnehmbare Innensohle wird mit Klettband gehalten und kann nachgekauft werden. Dieser Schuh wird Sie lange begleiten! An der Seite befindet sich ein eingearbeiteter Sicherheits-Reflektorstreifen. Obermaterial und Futter bestehen aus echtem Leder, die Innensohle ist anatomisch geformt. Die Sohle aus Polyurethan mit zweifacher Dichte ist rutschfest und ölabweisend.

Begrenzte Stückzahl! Bestellen Sie den Euro-Routier noch heute in Ihrer Größe, verzichten Sie keinen Tag länger auf den Komfort dieses perfekten Truckerschuhs!

Bestellhotline: 06704 – 2095001 oder per E-Mail an euroroutier@truck-xpress.eu

Nur 49,90 € zuzüglich 6,95 € Verpackung und Versand

Bestellformular Ja, ich bestelle ____ Paar Euro-Routier Truckerschuhe in der Name__________________________________________________________________

Größe __________ zum Preis von 49.95 Euro plus 6,95 Euro Versand.

PLZ, Ort________________________________________________________________

Unterschrift _______________________________________ Datum _______________

Telefon____________________Mobil:________________________________________

Ausschneiden und Einsenden an: Job-Inform GmbH, Abt. truck-xpress Shop, Hintergasse 19, 55450 Langenlonsheim

E-Mail:_________________________________________________________________

20


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de ferne welt

Jetzt spricht der „Michelin-Mann“!

st n selb n-Man li lt. e ä h h hte n Mic eschic ar de G ss g a r o d e s r , unse aben nfalls n e o d v je r Wir h se det gt, wa Freund fin gefra er d n u r r Unse ist. malig e ie s in

Im März lachte die ganze Welt über den verrückten Unfall von Steve McCormack, einem LKW-Fahrer aus Neuseeland. Der 48-jährige war beim Ankoppeln seines Aufliegers so unglücklich auf den Anschluss einer Druckluftbremsleitung gefallen, dass er wie ein Ballon aufgeblasen wurde. Trucker-Latein oder tatsächlich ein lebensgefährlicher Unfall? Truck-Xpress hat nachgefragt, zu einem abschließenden Urteil sind wir nicht gekommen. Jetzt bauen wir auf den Sachverstand und die Lebenserfahrung unserer Leser.

Nachdem seine Kollegen ihm zu Hilfe geeilt und die Druckluft abgestellt hatten, legten Sie den Verunglückten auf die Ladefläche seines Trucks. Es dauerte lange 30 Minuten, bis der Notarzt da war. Mehr als eine Stunde verging dann noch, bis Steve transportfähig war. „Als ich im Krankenhaus ankam, war ich bewusstlos. Die Ärzte konnten nicht glauben, was sie sahen, aber sie gaben ihr Bestes.“ Und sie hatten Erfolg, nur wenige Tage später konnte Steve das Krankenhaus als gesunder Mann verlassen: „Es ist unglaublich, dass ich nach nur viereinhalb Tagen wieder auf den Beinen war.“ Steve McCormack´s Geschichte hat also ein glückliches Ende gefunden. Ob wahr oder nicht, eines ist sicher: Sie wird uns weiter begleiten und auch künftig über Stammtische und CB-Funk weiter verbreitet werden, auch wenn wir uns fragen, wie neuseeländische Druckluftventile wohl geformt sein mögen, dass sie so „unter die Haut gehen“ können.

fluss von Hand gestoppt werden. So ganz passt das also nicht zusammen, man muss da mal genauer schauen. Erster Schritt: Fragen Wir haben die Zeitung „Whakatane Beacon“ gebeten, uns ein wenig mehr zu berichten. Immerhin hatte deren Lokalredakteurin, Samantha Motion, die Story als erstes gebracht. In Deutschland haben dann SpiegelOnline, n-tv, Fokus und viele andere für die Weiterverbreitung gesorgt. Unsere E-Mail blieb leider ohne Antwort, was aber nichts weiter bedeuten muss. Auf dem Weg um fast den gesamten Globus dürfen E-Mails auch einmal verloren gehen. Zweiter Schritt: Technik ansehen Unser Reisekostenantrag nach Neuseeland wurde leider abgelehnt, persönlich konnten wir also nicht vorbeischauen. Aber es gibt ja das Internet. Was wir aber dort finden, ähnelt auf den ersten Blick der hiesigen Technik und kann bei der Klärung nicht helfen.

Moment mal…

Dritter Schritt: Leser fragen! Das sind die Praktiker, die den richSchaut man sich nämlich die Tech- tigen Riecher haben könnten. nik zwischen Auflieger und Zugma- Was also könnte hinter der Sache Was war geschehen? Steven Mc- Die Luft im Körper war ein anderes schine an, wie sie hierzulande üb- stehen? Ist so ein Unfall vorstellbar? Cormack war zwischen die Zugma- Problem. „Man kann keinen Hahn lich ist, kommen Fragen auf. Gibt es Unterschiede in der Technik schine und dem Auflieger seines aufmachen und die Luft kommt heneuseeländischer Trucks, die eine Lastwagens gestürzt, wobei sich raus“, sagte McCormack. Es geht Erklärung liefern? das Ventil des Drucklufttanks für nur auf dem natürlichen Weg. en Oder war alles ganz anders, und die die Bremsen unter die Haut seins – es hat drei Tage gedauert, bis ich Beteiligten haben die Geschichte Hinterteils bohrte. Die Luft strömte meine normale Figur wiederhatte“, nur erfunden, um sich zu schützen. mit Hochdruck in seinen Körper, so meinte er. Obwohl streng verboten, werden berichtete er der Lokalzeitung Wha- Jetzt spricht Steve im neuseeländimit Druckluft immer wieder dumme katane-Beacon. schen TV über seine dramatische Späße getrieben, dem Kollegen Rettung. Hemd oder Hose aufgeblasen. Die Bremsanschlüsse einer Sattelzug„Ich habe mich wirklich wie ein Mi- „Ein völlig verrückter Unfall, der je- maschine, wie wir sie kennen. Damit ist Ist das hier nur ein extremer Fall von chelin-Männchen gefühlt“, sagte der dem passieren könnte, aber er ist Steve´s Geschiche nur schwer zu erklären. Unfug? 48-Jährige mit Blick auf die aufge- mir passiert. Die ganze Welt hat blasene Werbefigur des Reifenher- über die Geschichte gelacht, aber Wie zum Teufel sollte ein Mann dran Schreiben Sie uns Ihre stellers. McCormack aus Opotiki auf ich war sicher, dass ich sterben wür- so hängen bleiben, dass Luft in ihn Meinung! der Nordinsel schrie um Hilfe. de“. hineingelangt? Im nächsten Heft wollen wir die Seine Kollegen konnten das Ventil Das Gefühl, mit Druckluft aufgebla- Welcher Teil der Technik soll sich originellsten Beiträge hier veraber nicht entfernen. Sie drehten sen zu werden, beschreibt er so: dabei so verhaken, dass er erst im öffentlichen. Gerne auch Bilder schließlich die Luftzufuhr ab. „Ich spürte, wie Druckluft mit 120 Krankenhaus entfernt werden könnoder Erfahrungsberichte. Unsere Erst im Krankenhaus konnte das psi (rund 8,3 Bar) in unter meine te? E-Mail-Adresse: Ventil entfernt werden – „der Haut gejagt wurde, In wenigen Mi- Immerhin sind manuell gesteuerte redaktion@truck-xpress.eu. schmerzlichste Teil“, wie McCor- nuten war ich doppelt so groß wie Ventile vorstellbar. Dort könnte tatmack sagte. normal!“ sächlich Luft ausströmen, der Luft- Bilder: Redaktion TruckXpress

21


stellenangebote

Top-Trucker.de, der große Onlinestellenmarkt für LKW-Fahrer und LKW-Fahrerinnen. Hier finden Sie einen Auszug aus unseren aktuellen Stellenangeboten. Bewerben Sie sich gleich oder sehen Sie Detailinformationen und noch mehr Jobangebote auf www.toptrucker.de [http://www.top-trucker.de]. erfahrene Kraftfahrer für Systemverkehre CE (m/w) 76149 Karlsruhe Duvenbeck Logistics GmbH mborowski@duvenbeck.de www.duvenbeck.de erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 47059 Duisburg Duvenbeck Kraftverkehr GmbH & Co Spedition KG bgrossevehne@duvenbeck.de www.duvenbeck.de Auszubildende zum Berufskraftfahrer m/w 92339 Beilngries Schmidt Spedition GmbH 08461 64 100 08461 64 10 13 florian.alm@umzug-schmidt.de www.umzug-schmidt.de Kraftfahrer/in CE für NV/ Tagespendelbereich 28195 Bremen FAHR-ZEIT Bremen 0421-244 14 14 0421-244 14 88 bremen@fahr-zeit.de www.fahr-zeit.de Kraftfahrer Schwerlast (m/w). 70173 Stuttgart Scholpp Kran & Transport GmbH 0711-93282-0 s.burkhardt@scholpp.de www.scholpp.de

Kraftfahrer gesucht (m/w) für den nationalen Fernverkehr!

Autokranfahrer (m/w). 70173 Stuttgart Scholpp Kran & Transport GmbH 0711-93282-0 s.burkhardt@scholpp.de www.scholpp.de

Sie haben den Führerschein der Klasse CE und Erfahrung auf SZM oder Gliederfahrzeuge? Wir bieten übertarifliche Entlohnungen, interessante Zuschläge und diverse soziale Leistungen. Interessiert? Bewerben Sie sich online oder vereinbaren Sie gleich ein unverbindliches Vorstellungsgespräch:

erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 54568 Gerolstein Duvenbeck Kraftverkehr GmbH & Co Spedition KG 06591-94997-0 wkarst@duvenbeck.de www.duvenbeck.de

Tel: 0541 58477-30 Am Huxmühlenbach 2 49084 Osnabrück

Hier fehlt der Sie wollen den

?

künftig auch an Ihrem bevorzugten Autohof, an einer Raststätte oder Tankstelle erhalten?

Teilen Sie uns einfach die Adresse mit! Für jede erfolgreiche Empfehlung für eine neue Auslegestelle bedanken wir uns mit einer aktuellen Autobahnrabattkarte. Damit sparen Sie und Ihre Familie bei 1.800 Rabattpartnern rechts und links der Autobahn jeden Tag bares Geld. Senden Sie Ihren Tipp per-Email an auslegen@truck-xpress.eu oder rufen Sie unser Serviceteam an: 0 67 04 - 20 92 00 1

22

erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 44894 Bochum Duvenbeck Kraftverkehr GmbH & Co Spedition KG bgrossevehne@duvenbeck.de www.duvenbeck.de erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 85445 Oberding Duvenbeck Kraftverkehr jgrote@duvenbeck.de www.duvenbeck.de erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 76437 Rastatt Duvenbeck Logistics GmbH mborowski@duvenbeck.de www.duvenbeck.de Auszubildende zum/zur Berufskraftfahrer/in 76437 Rastatt Duvenbeck Logistics GmbH fschneider@duvenbeck.de www.duvenbeck.de

Auszubildende zum/zur Berufskraftfahrer/in 4319 Leipzig TruckNet GmbH & Co.KG ialbrecht@duvenbeck.de www.duvenbeck.de Auszubildende zum/zur Berufskraftfahrer/in 46395 Bocholt Duvenbeck Kraftverkehr GmbH & Co. Spedition KG mgigengack@duvenbeck.de www.duvenbeck.de LKW-Fahrer (m/w) / CE (Anhängerzug) für Tagestouren 66386 St. Ingbert Ludwig Meyer GmbH & Co. KG c.klar@meyer-logistik.com www.meyer-logistik.de Kraftfahrer/in CE nat. Fernverkehr ab Karlsruhe 76133 Karlsruhe Vöckt Transporte GmbH & Co. KG 07704 / 9232770-11 andreas.voeckt@voeckt-transporte.de www.voeckt-transporte.de Kraftfahrer/in CE nat. Fernverkehr ab Heidelberg 69117 Heidelberg Vöckt Transporte GmbH & Co. KG 07704 / 9232770-11 andreas.voeckt@voeckt-transporte.de www.voeckt-transporte.de Kraftfahrer/in CE nat. Fernverkehr ab Frankfurt/Main 60311 Frankfurt Vöckt Transporte GmbH & Co. KG 07704 / 9232770-11 andreas.voeckt@voeckt-transporte.de www.voeckt-transporte.de Kraftfahrer CE (m/w) 78141 Schönwald FB - Transport und Logistik GmbH 07722/8688556 07722/8688558 dispo@fb-trans.net erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 31228 Peine Duvenbeck Logistics GmbH 05171-940210 kkaula@duvenbeck.de www.duvenbeck.d erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 4319 Leipzig TruckNet GmbH & Co.KG bgrossevehne@duvenbeck.de www.duvenbeck.de erfahrene Kraftfahrer CE (m/w) 48268 Greven Duvenbeck Kraftverkehr GmbH & Co Spedition KG mhollenhorst@duvenbeck.de www.duvenbeck.de


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de unterhaltung

LKW-Fahrer gewinnt 500.000 Euro ... und viel Sympathie

„Georg im Glück“ Günther Jauch (55) war völlig begeistert. Er verabschiedete Georg Köster (43) mit 500’000 € und den Worten: «Ein toller, toller, toller Kandidat.» Der LKW-Fahrer, der Bühnenmaterial für Bon Jovi oder Herbert Grönemeyer durch die Lande fährt, jonglierte sich souverän durch «Wer wird Millionär?» und zeigte dem Publikum auch, was da für clevere Kerle hinter dem Steuer großer Trucks sitzen.

Sein Telefonjoker rät: “Steig’ lieber aus!“

Schritt für Schritt hangelte er sich weiter. Setzte Joker clever ein, liess sich bei der 64’000 Euro-Frage vom Publikum leiten. Bei der 500’000-Euro-Frage will er aussteigen. “Zu welcher Gattung gehören die Braunen Langohren? Fledermäuse, Feldhasen, Eulen oder Wildkatzen?“ Köster intuitiv: “Fledermäuse“ – traut sich aber nicht. Er will per Telefonjoker absichern, der weiss aber keinen Rat, empfiehlt: “Steig’ lieber aus!“ Doch Köster erinnert sich an Köster – ledig, ein Sohn – war al- den Tipp seiner Mutter Marita (69): leine gekommen. “Dann halten wir “Was dir zuerst in den Sinn kommt, umso fester zusammen“ prophe- das ist auch richtig.“ zeite Jauch. Und so kam es. Der Moderator staunte bei jeder richtig Er riskiert es – obwohl er bei falscher beantworteten Frage ein bisschen Antwort auf 500 Euro zurückfallen mehr. “Woher wissen Sie so viel?“, würde. Jauch entzückt: “Kamera auf hakt er nach. Köster: “Ich schnappe mich. Mama Marita Köster, Sie hathier und da mal was auf.“ ten Recht!“

Bei der Millionenfrage steigt Köster aus, gibt aber noch einen Tipp ab. Es wäre die richtige Antwort gewesen. “Unglaublich“, so Jauch, “war das spannend!“ Aber im Spiel ist es wir auf der Straße: Man muss Risiken und Gefahren richtig einschätzen und im Zweifel auch einmal zurückziehen können.

Nach der Mittleren Reife machte er eine Lehre zum Groß-und Außenhandelskaufmann, aber „Ich bin kein Büromensch!“, sagt er von sich selbst. Also arbeitete er danach als Speditionsfahrer im Paketdienst und Gerüstbauer - trotz Höhen- und Spinnenangst! Gerüste sind voller Spinnen. Aber er brauchte einen Job!

Köster kann sein Glück kaum fassen: “Ich bin eigentlich gar kein Zocker. Das ist mehr Geld, als ich je besessen habe.“ Er will sich ein neues Auto leisten. Sein altes hatte mit 422’000 Kilometer den Geist aufgegeben. Vielleicht wird auch sein größte Traum wahr: Einen LKW zum Wohnmobil umbauen und eine Reise durch China und die Mongolei antreten.

Seinen Traumberuf fand er, als er einmal auf der Autobahn eine Radiodurchsage hörte: Die TourneeLKWs von Grönemeyer sind unterwegs, man solle freundlich winken. Prompt fuhren die Busse an Herrn Köster vorbei, er winkte und rief begeistert: „Das ist DER Job für mich!“

Georg Köster, was ist das eigentlich für ein Typ?

Quelle: RTL Bilder: (c) RTL /Gregorowius

23


stellenangebote

Keine Ausgabe verpassen: Der Wir senden Ihnen den

im Abo! nach Hause.

Jeden Monat neu aktuelle Informationen für Berufskraftfahrer und Berufskraftfahrerinnen. 12 Ausgaben für nur 18,90 € (Versand- und Bearbeitungskosten) Bestellen Sie einfach per Fax 0 67 04 - 20 99 00 2

Ja, ich möchte den

gerne regelmäßig per Post erhalten.

Vorname, Nachname

Straße

Postleitzahl

Hausnummer

Ort

Die Rechnung erhalte ich per Post an die o.g. Anschrift.

24


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de unterhaltung

Zum Schmökern: Unser Fortsetzungs-Roman

Die Dolus-Affäre

Ich nehme meine Tasche, meine Füße schlüpfen in die extra neu gekauften Euro-Routiers und mach mich auf den kurzen Weg zu meinem Honda Civic, der nicht orange aber genauso alt wie meine olle Kaffeemaschine ist. Auf dem Weg zur Firma legt die Nacht noch ihren schweren Frühnebel auf den kommenden Tag.

Nur schwer kann Jupp sich von Bett und Frau trennen, auch wenn er sich freut, endlich wieder einmal eine große Tour zu fahren. Aber diesmal ist alles anders als sonst und Jupp ahnt, dass dies keine Tour wie jede andere wird. Sein Chef jedenfalls ist plötzlich ungewohnt freundlich, Ladung und Bestimmungsort irgendwie mysteriös. Ob Jupp auch losgefahren wäre, wenn er gewußt hätte, was er da in dem Container hinter sich transportiert? Begleiten Sie unseren Trucker auf einer Tour, die er nie wieder vergessen wird.

Jetzt nachdem sie langsam mit dem Gluckern und Rasseln aufhört, füllt sich die Wohnung mit diesem herrlichen Duft eines frisch aufgebrühten Kaffees. Auf dem Weg vom Bad in die Küche fällt mein Blick auf meine gepackte Reisetasche und ich erkenne auf ihr diesen lila-farbenen herzförmigen Karton, Ihr habt ihn bestimmt alle schon mal gesehen. Nur ist auf meinem ein schöner frischer Kussmund. Und jetzt jetzt weiß ich, warum sie gestern Abend ihr Schminkmäppchen suchte, und es zaubert mir ein Lächeln aufs Gesicht …

Die kurze Nacht wird durch das schrille Schreien eines elektronischen Weckers jäh unterbrochen. Als ich die Uhrzeit sehe, auf diesem neumodischen blauen Zifferblatt, erkenne ich: es ist 4.15 Uhr, in Worten: vier Uhr fünfzehn. Was bewegt einen Mensch um diese Uhrzeit sein warmes, wohliges Bett zu verlassen? Jupp, Du bist wohl total bekloppt. Jetzt fällt es mir wieder ein: Ich habe endlich wieder einen Auftrag, der mich aus diesem langweiligen Alltagstrott reißt. Nicht diese Ein-Tages-Touren: morgens raus, abends heim, ständig anhalten, Parkplatz suchen, abladen, aufladen, Plane rauf, Plane runter, Ärger mit den Rampenheinis. Endlich wieder eine Tour, die mir 2.400 km Asphalt am Stück verspricht. Von ein paar Zahlstellen und Zollhäuschen abgesehen natürlich. Es geht nach Constanza

ans Schwarze Meer. Blaue Lagunen, schwarzes Meer. Im ersten Moment ist es mir ganz egal wo der Ort auch immer liegt, endlich kann ich wieder fahren, diese angenehmen Vibrationen spüren, die nur ein ganz fetter Diesel in ein Führerhaus zaubern kann. Das bedeutet allerdings, ich nehme ein paar Tage Abschied von der Person, die gestern Abend noch so feurig und leidenschaftlich war und jetzt ruhig, gleichmäßig atmend neben mir im Bett liegt. Still schleiche ich mich aus dem Bett und verschwinde im Bad. Während ich mich rasiere, höre ich das Gluckern und Rasseln meiner ollen Kaffeemaschine, die mich schon etliche Jahre begleitet und noch nie im Stich gelassen hat. Es gibt Nächte, da komme ich heim und denke, auf dem Küchenschrank steht ein Pylon, aber es ist nur meine olle Kaffeemaschine.

Dort angekommen treffe ich meinen Chef, der neben meinem Actros auf mich wartet. Nach einer ungewohnt freundlichen Begrüßung nimmt er mich auch noch väterlich zur Seite und erklärt mir, er habe dem Kunden persönlich versichert, dass diese Ladung termingerecht und unbeschadet in Constanza ankommt und ich sie nur dem Herrn Leke Tulb übergeben darf. Absender ist eine Firma “Donator de Sànge”, den Kühlcontainer hole ich im neu errichteten Container-Terminal in Hohenbudberg ab. Ich nicke, verspreche es ihm und wundere mich nicht nur über die schwierigen rumänischen Namen, sondern vor allem über das Verhalten meines Chefs. Seit zwei Jahren fahre ich nun für ihn und wurde vorher noch nie persönlich von ihm begrüßt. Was steckt dahinter?

Fortsetzung folgt

25


rätselecke

Unter den Einsendern des richtigen Lösungswortes verlosen wir Einsendeschluss ist der 01.11.2011 Das Lösungswort bitte per Post, Fax, SMS oder E-mail schicken: „truckXpress“ Job-Inform personal-service-beratung GmbH Hintergasse 19 55450 Langenlonsheim E-mail: Kreuzwort@truck-xpress.eu Fax: 0 67 04 - 20 99 00 2 Absender: Vor- und Nachname Straße, Haus-Nr. PLZ, Wohnort Handy-Nr.

26

1. Preis: Eine Autobahnrabattkarte 2. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ 3. Preis: Ein Jahresabo „Truck-Xpress“ 12 x

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Lösungswort im September lautete: AERODYNAMIK Die Gewinner des Rätsels aus der September-Zeitung: 1. Preis: Gurtspannkontroller „GUSPAKO“ Yüksel Öner, Berlin 2. Preis: Autobahnrabattkarte Maren Pütz, Krefeld 3. Preis: Jahresabo „Truck-Xpress“ Diethelm Krummenauer, Mackenrodt


...das Gratis-Magazin von www.top-trucker.de rätselecke Waagerecht: 1 Auf ihn ist das Fahrzeug zugelassen 4 Fernstraßen mit 100 km Höchstgeschwindigkeit 8 Profis können ohne 9 Größte Stadt in Deutschland 11 Farbe der Vorratsleitung der Druckluftbremsanlage 12 Verteilung von Gütern 14 Abk. intern. Frachtbrief, Beförderungspapier im intern. Straßen und Güterverkehr 17 Polizei, italienisch, Gefahrgut (Abk. englisch) 20 Einfuhr 21 Abk. kombinierter Ladungsverkehr 22 Schienenfahrzeug 23 Abk. rollende Landstraße „Huckepack“-Verkehr 24 Abk. Full-Truck-Load 26 Hauptstadt Spanien 27 wird befördert 29 Abk. Kubikzentimeter 31 engl.: Zeit 32 Hauptstadt Schleswig-Holstein 35 Dt. LKW-Marke 36 Kreuz nach A8/A93 37 Kraft, mit der ein Körper von der Erde angezogen wird 38 Fracht (engl.) 40 Auswahl angebotener Artikel 41 Sorgt für die richtige Übersetzung 43 LKW-Baureihe von Daimler-Benz 44 Einheit für elektr. Spannung 45 LKW-Baureihe von MAN 46 Abk. medizinisch psychologische Untersuchung 48 Abk. zentraler Umschlag in (engl.) Senkrecht: 2 Zeitpunkt 3 Schmierstoff im Motor 4 Zeigt den Weg (Kurzform) 6 Sackähnliches Transportbehältnis 7 schützt vor Fahrtwind 10 Hauptstadt Italien 13 Im Fahrtenschreiber eingelegt 14 anderes Wort: tautliner 15 Übergang D – A 16 Güterverkehr mit Flugzeugen 17 Abk. Personenkraftwagen 19 Flurförderfahrzeug für Palettenumschlag 21 dreht sich im Motor 22 Grenzübergang Österreich-Italien; Grenzübergang Österreich 25 sichert Unfallstelle ab 28 direkter Weg nicht möglich 30 finnischer LKW-Hersteller 33 Hauptstadt Schweiz 34 Kurzform Ladungssicherheit 39 Beleuchtung für weite Sicht 42 Druckluftbehälter 47 Abk. ab Werk, engl.

LKW-Fahrer Horoskop Oktober 2011 Himmelskonstellationen halten für Fahrer und Fahrerinnen besondere Hinweise bereit, aber nur das TruckXpress Fahrerhoroskop druckt sie auch ab. Auch wer nicht an die Macht der Sterne glaubt, wird erstaunliche Wahrheiten entdecken. Verzichten Sie deshalb nicht auf diesen himmlischen Ratgeber! Bedenken Sie aber, dass Sie Ihr Schicksal am Ende selbst bestimmen.

Waage 24.09 – 23.10 Läuten Sie das Ende der Bescheidenheit ein. In diesem Monat ist Zurückhaltung fehl am Platz. Sie glänzen mit tollen Ideen und der Erfolg lässt nicht lange auf sich warten. Diesen Energieschub sollten Sie nutzen, um schnell an Ihr Ziel zu kommen. Doch achten Sie auf Geschwindigkeitsbegrenzungen, nicht das Sie die blauen Herren Sie anhalten und Sie dadurch ausgebremst werden. Wäre doch schade. Skorpion 24.10. – 22.11. Streit tut selten gut, vor allem, wenn man noch lange miteinander auskommen muss. Vorsicht beim Rückwärtsfahren, hier lauern diesmal böse Überraschungen direkt hinter dem Fahrzeug. Einmal mehr aussteigen und absichern! Schütze 23.11. – 21.12. Sie überzeugen durch Disziplin und Zuverlässigkeit. Aber Vorsicht: Vertrauen Sie Ihren elektronischen Hilfen nicht blind! Auch Navi und Ölstandsanzeige können irren, also lieber einmal mehr manuell kontrollieren. Steinbock 22.12. – 20.01. Irgendetwas beschäftigt Sie. Keine Angst, die Lösung fällt Ihnen in Kürze ein, wenn Sie gerade an ganz andere Dinge denken. Achten Sie bei Autobahnbaustellen auf überholende PKW. Unsichere Kandidaten könnten Sie in Schwierigkeiten bringen, aber Sie sind Profi genug, um nicht die Nerven zu verlieren. Wassermann 21.01. – 19.02. Sie haben Ihre Entscheidung getroffen, aber Ihr Partner ist noch unsicher. Helfen Sie ihm oder ihr. Vorsicht beim rechts abbiegen innerhalb geschlossener Ortschaften. Im toten Winkel können sich Fahrradfahrer verstecken. Haben Sie deshalb ein besonderes Auge auf Ihre rechte Seite! Fische 20.02. – 20.03. Fast wäre der Oktober Ihr Glücksmonat gewesen. Privat wendet sich alles zum Guten und auch eine lange erwartete Entscheidung fällt zu Ihren Gunsten aus. Eine Abstandskontrolle könnten Sie jedoch zu spät bemerken. Punkte und Bußgeld drohen und lassen den Oktober zum durchschnittlichen Monat werden.

angelegenheit ist aber weiter warten angesagt. Trotzdem werden Sie zufrieden sein. Behalten Sie die gute Laune auch bei schwierigen Kunden. Es lohnt sich, denn Sie werden den Grund für die schlechte Laune bald erfahren und einen Freund gewinnen. Stier 21.04. – 21.05. Sie kennen sich selbst am besten. Besinnen Sie sich auf Ihre Stärken und Ihr wichtigstes Ziel wird in diesem Monat entscheidend näher rücken. Sie könnten eine Begegnung mit Polizei oder BAG haben. Bleiben Sie ruhig, die Sache wird gut ausgehen, wenn Sie gut vorbereitet sind. Achten Sie diesen Monat besonders auf Ihre Lenk- und Ruhezeiten. Zwilling 22.05. – 21.06. Der Altweibersommer kommt Ihnen gerade recht, denn im Grunde sind Sie gut drauf. Bei der Parkplatzsuche und den Wartezeiten beim Kunden könnte es zu echten Problemen kommen. Besonders auf der A2 sollten Sie sehr rechtzeitig nach einer Gelegenheit zum Halten suchen. Krebs 22.06. – 22.07. Wie alle Krebse im Oktober sind Sie unsicher, ob Sie dem Sommer nachtrauern oder den Herbst genießen sollen. Lassen Sie Ihre schlechte Laune aber nicht an Ihren Mitmenschen aus. Beruflich könnten Sie Reifenprobleme bekommen, vermutlich hinten rechts. Ärgerlich, denn eine einfache Sichtprüfung könnte das vermeiden und das weiß auch Ihr Chef. Löwe 23.07. – 23.08. Jemand aus Ihrem Umfeld wird Sie um Hilfe bitten. Verweigern Sie diese nicht, auch wenn derjenige Sie noch vor kurzen schlecht behandelt hat. Achten Sie als Berufskraftfahrer im Oktober besonders auf Ihre Augen, die dunklen Tage verzeihen auch kleine Sehschwächen nicht. Im Zweifel lieber einmal mehr untersuchen! Jungfrau 24.08. – 23.09. Sie haben sich über jemanden geärgert und wollten eigentlich noch ein bisschen schmollen. Ihr großes Herz wird Ihnen einen Strich durch die Rechnung machen und das ist gut so. Im Beruf werden Sie ein verlockendes Angebot bekommen, prüfen Sie es sorgfältig, Chance und Risiko sind nicht von Anfang an klar.

Widder 21.03. – 20.04. Der Oktober erfüllt Ihnen mindestens einen Wunsch, für eine andere Herzens-

27


Seit mehr als 20 Jahren sind wir im Großraum Stuttgart zuverlässiger Partner namhafter Industriekunden und Systemlogistiker. Bei aller Präzision und Schnelligkeit unseres Geschäftes haben wir uns ein familiäres und kollegiales Arbeitsklima bewahrt. Als Fahrer sind Sie bei uns Teil eines Teams, das mit Begeisterung und Engagement bei der Sache ist. Natürlich ist auch die finanzielle Seite zeitgemäß geregelt.

Wir wachsen weiter und stellen deshalb noch weitere

Kraftfahrer (m/w) CE im Nahverkehr ein.

Werden Sie Teil eines starken Teams an unseren Einsatzorten

Sie haben keinen ADR-Schein? Kein Problem, wir unterstützen Sie dabei!

… Renningen

Wir feuen uns auf Ihre Bewerbung!

... Tamm

Wir haben das Team von top-trucker.de mit der Bearbeitung der Bewerbungen beauftragt. Bitte bewerben Sie sich per

... Kornwestheim

• • •

• • • • • •

Wechselbrückenfahrer/-in für Tag- und Nachschicht Sattelfahrer/-in in der Tagschicht Wechselbrückenfahrer/-in für Tag- und Nachschicht Sattelfahrer/-in in der Tagschicht Wechselbrückenfahrer/-in für Tag- und Nachschicht Sattelfahrer/-in in der Tagschicht

Wir bieten: • moderne Fahrzeuge • gutes Gehalt • bezahlte Überstunden • Weihnachtsgeld • Urlaubsgeld • interessante Zusatzprämien • familiäres Betriebsklima

E-Mail unter ramo-transporte@email.de oder telefonisch unter 06704 2097001 oder online unter www.top-trucker.de

Bitte keine schriftlichen Bewerbungen.

Ramo Transporte GmbH Herr Rascon 71272 Renningen

truck-xpress10  

Ausgabe 10 - Oktober 2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you