www.OdwTV.de: Seniorchefin der Güttersbacher „Zentlinde“ wird 102 | www.Presse.Echo.de #koogle

Page 1

13.03.22, 02:53

Seniorchefin der Güttersbacher „Zentlinde“ wird 102

Seniorchefin der Güttersbacher „Zentlinde“ wird 102 echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/mossautal/seniorchefin-der-guttersbacher-zentlinde-wird102_25414311 7. März 2022

Montag, 07.03.2022 - 14:00 Das in der Region bekannte Hotel-Restaurant „Zentlinde“ in Mossautal ist das Lebenswerk von Kätchen Strein. Nun wird die Tourismus-Pionierin 102 Jahre alt. Von Dieter Berlieb

Das Hotel „Zentlinde“ im Mossautaler Ortsteil Güttersbach und Kätchen Strein gehören zusammen. Nun wird die frühere Wirtin, eine echte Pionierin der Gastronomie und Hotellerie im Odenwald, 102 Jahre alt. (Foto: Dieter Berlieb)

MOSSAUTAL - Dass die „Zentlinde“ im Mossautaler Ortsteil Güttersbach von einer einfachen Dorfwirtschaft zu einem überregional ausstrahlenden HotelRestaurant herangewachsen ist, verdankt die Ausgeh- und Touristikregion Odenwald nicht unwesentlich dem Können und Engagement von Kätchen Strein. Die Seniorchefin, die seit nun über 70 Jahren an der Geschichte des Betriebs beteiligt ist, feiert am Dienstag, 8. März, als älteste Bürgerin des Ortes ihren sage und schreibe 102. Geburtstag. Angefangen hat der Lebensweg der Hochbetagten im heutigen Reichelsheimer Weiler Fronhofen, wo sie als siebtes und mit Abstand jüngstes Kind einer Landwirtsfamilie als Kätchen Dingeldein auf die Welt kam. Da es auf einem https://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/mossautal/seniorchefin-der-guttersbacher-zentlinde-wird-102_25414311

1/3


13.03.22, 02:53

Seniorchefin der Güttersbacher „Zentlinde“ wird 102

Bauernhof nicht an Arbeit mangelte, war sie bereits in jungen Jahren im Haus, im Stall und auf dem Feld gefordert, besonders da sie später als letzte der Geschwister noch auf dem auf dem Hof lebte. Ein Schickschlag ereilte sie bereits während des Zweiten Weltkrieges, als ihr Verlobter fiel.

Das Hotel „Zentlinde“ im Mossautaler Ortsteil Güttersbach. (Fotos: Dieter Berlieb)

Nach längerer Trauer besuchte Kätchen Strein wieder Tanzveranstaltungen – und traf bei einer dieser Gelegenheiten 1950 im Nachbarort Bockenrod Peter Strein aus Güttersbach, dessen Familie damals eine kleine Dorfschänke führte. Nachdem für die beiden am 20. Oktober 1951 die Hochzeitsglocken geläutet hatten, machten 1952 Sohn Hartmut und 1955 Tochter In-grid die Familie komplett. Das junge Ehepaar sah schnell die Möglichkeiten des Fremdenverkehrs, wie der Tourismus damals genannt wurde, im seinerzeit stark von Urlaubsgästen nachgefragten Odenwald und machte sich daran, seiner einfachen Gaststätte eine kleine Pension für Kurgäste hinzuzufügen. Zunächst betrieb das rührige Ehepaar Beherbergungsgeschäft und Einkehr eher nebenher zur stattlichen Landwirtschaft, und die Chefin war morgens noch beim Melken anzutreffen, bevor sie sich um das Essen und die Herstellung von Kuchen und Torten kümmerte. Die zufriedenen Gäste empfahlen die Streins schnell weiter, und so kamen immer mehr Urlauber aus den umliegenden Städten. Die gute Küche von Kätchen Strein machte das Haus zunehmend zum gefragten Speiselokal und sorgte vor allem sonntags für eine volle Wirtschaft und viele Stammgäste. Da waren Erweiterungen nur eine Frage der Zeit.

Neubau im Jahr 1972

https://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/mossautal/seniorchefin-der-guttersbacher-zentlinde-wird-102_25414311

2/3


13.03.22, 02:53

Seniorchefin der Güttersbacher „Zentlinde“ wird 102

Um den gestiegenen Ansprüchen der Gäste gerecht zu werden, entschlossen sich die Streins zu einem stattlichen Neubau und eröffneten 1972 ein Hotel mit Schwimmbad und Kegelbahn. Damals stiegen auch die beiden Kinder in das Geschäft ein und führten es später mit Schwiegertochter Margit weiter. Eine Anfrage der Firma Merck, ob auch Tagungen in der Zentlinde möglich wären, eröffnete dieses neue Geschäftsfeld, zuerst noch in der ehemaligen Wirtschaft, später in neuen Seminarräumen. Nachdem ihr Ehemann Peter 1984 plötzlich gestorben war, wirkte die GründerWirtin bis ins hohe Alter als aktive Seniorchefin und gute Seele der „Zentlinde“. Ihre ruhige und ausgeglichene Art prägte Gastgeber-Team und Aufenthalte. So war auch ein weiterer Einschnitt in der Geschichte des Hauses zu bewältigen: Im Jahr 1990 brach ein Großbrand aus, bei dem das Hotel größtenteils zerstört wurde. Aber wie es die Art der Familie ist, reagierte sie nach dem ersten Schrecken konstruktiv: Sofort wurde wieder angepackt, und nach einer umfangreichen Renovierung konnten bereits nach wenigen Monaten wieder Gäste empfangen werden. So sehr den Streins immer an ihrem Betrieb gelegen war, so wenig schloss das für sie den eigenen Lebensgenuss aus. Beispielsweise ging es mit befreundeten Gastronomen immer einmal Jahr in den Urlaub, wo Orte im Allgäu, im Schwarzwald oder auch in Österreich angesteuert und dortige Hotels, auch um Ideen für die eigenen Häuser zu sammeln, besucht wurden. Einen schmerzlichen Verlust musste Kätchen Strein erleiden, als 2018 Sohn Hartmut tödlich mit dem Motorrad verunglückte. Mittlerweile führen die Enkel Katrin, Karolin und Markus das Haus im Sinne der Gründer weiter. Im Laufe der Jahre wurde der Betrieb stets auf den neuesten Stand gebracht und unter anderem um einen großen Wellnessbereich und Ferienwohnungen erweitert. Auch die „Zentlinde“ wurde von den Konsequenzen der Corona-Pandemie getroffen und kann bis heute weniger Gäste als prinzipiell möglich aufnehmen. Derweil lässt sich Kätchen Strein, die sich noch guter Gesundheit erfreut, von ihrer Tochter regelmäßig mit dem Auto in die Umgebung fahren, etwa zu ihrem Elternhaus. Es zieht sie aber auch zu Zielen in Darmstadt, Frankfurt oder Mannheim, in den Pausen genießt sie dabei gerne ein Eis. Zu hause in Guttersbach sind Mutter und Tochter oder auch mal andere Verwandte bei Wind und Wetter bei einer Dorfrunde an der frischen Luft, zeitweise wird der Tochter mittlerweile von einer Betreuerin assistiert.

https://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/mossautal/seniorchefin-der-guttersbacher-zentlinde-wird-102_25414311

3/3


Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.