Issuu on Google+

Rad-Kreuzfahrten

E-Bike-Kreuzfahrten

MTB-Kreuzfahrten

Rennrad-Kreuzfahrten

Erlebnis-Kreuzfahrten

Fernreisen mit dem Rad

13 Jahre Inselh端pfen mit Rad & Schiff

2011


Inselhüpfen-Gästebuch

„„Wir hatten das Vergnügen vom 18. - 25.7.2010 die Inselhüpfenreise mit Schiff „Linda“ und Fahrrad in der Kvarnerbucht zu erleben. Es war unsere 3. Kroatienreise und es hat uns einmal mehr sehr gut gefallen..“ Kvarner Bucht

„Das war eine super Urlaubs-InselhüpfenWoche (Kvarner Bucht, 23.05. 2010)! Wunderschöne Inseln, Natur, Hafenstädte... super Reiseleiter und Crew, tolle Touren... Lecker Essen und Trinken. Danke Euch beiden und allen Beteiligten... Wir hatten viel Spaß und kommen garantiert mal wieder mit.“ Heiko & Birgit

„„...Die Crew vor Ort war ausserordentlich gut, sehr freundlich und zuvorkommend, Küche und Service waren fabelhaft und das Schiff ist für seinen Zweck perfekt. Wir haben nicht die geringste Kritik. “ 19.06.2010, NationalparksDalmatiens, M. Seewer „Wir durften vom 05.06. - 12.06.2010 auf der Kapetan Jure eine super Ferienwoche geniessen. Das Wetter war sehr gut und wir wurden von einem kompetenten Team betreut. Gerne werden wir die Inselhüpfenreisen weiter empfehlen und ein andermal sind wir wieder dabei“. H. & H.-P. Schranz, (05.06.2010) Süddalmtien „...Schon die Buchung mit der sehr ausführlichen Bestätigung machte einen sehr guten Eindruck. Während der Reise stimmte ganz einfach alles von A - Z, bis ins kleinste Detail. Die liebenswürdige und professionelle Crew verwöhnte uns in jeder Beziehung. Die Reiseleiter leisteten hervorragende Arbeit und betreuten uns vorbildlich. Das war schlicht und einfach eine superschöne Woche die uns in sehr guter Erinnerung bleiben wird. Das ist etwas vom Besten das wir, als über 60-jährige, in Sachen Ferien erlebt haben.“ H. & C. , 30.05.2010 (Kvarner Bucht)

„The tour was well organized and well executed. The accommodations were all first grade. Nothing was left to chance or ignored. I was very impressed with Inselhupfen, as well as with Indochina Trekking Co. The guides from both companies were excellent, knowledgeable, good communicators and very accommodating. I felt that we were on a first class tour all the way.“ K.S. , 04.04.2010 (Vietnam)

„Wir haben vom 5. bis 12.06.2010 an der Mountainbike-Tour Süddalmatien auf der Kapetan Jure teilgenommen. Ein Erlebnis der Sonderklasse!! Ein ganz grosses Kompliment allen Mitarbeitern auf dem Schiff und vor allem den beiden super Reiseleitern und Tourführern. Von dieser Reise, welche ich mit dem besten Gewissen weiter empfehlen kann und darf, bleiben uns nur die besten Erinnerungen an einen wunderbaren Aktivurlaub. Nochmals herzlichen Dank. Wir werden wieder Inselhüpfen buchen.“ R. Kern & O. Lüthy


Inhaltsverzeichnis Ein typischer Tag 13 Jahre Inselhüpfen Unser Büroteam Unsere Reiseleiter Inselhüpfen Benefizprojekt Ausrüstung

4 5 5 6 8 10

Schiffe Exklusivcharter Unsere Mittelmeer-Reisen Anreisemöglichkeiten Unsere Fernreisen

Radkreuzfahrten

16 25 26 74 78

Inselhüpfen in Planung Allgemeine Geschäftsbedingungen Gut zu wissen Reiseliteratur Buchungsformular

93 94 95 96 97

Radkreuzfahrten

Kroatien/Montenegro Istrien Kvarner Bucht Klassik Nationalparks Dalmatiens Klassik Süddalmatien Klassik Dalmatien ab Dubrovnik Von Trogir nach Dubrovnik Montenegro

26 28 30 32 34 36 38

Griechenland Griechische Ägäis Süd Kykladen – Das Herz Griechenlands Ionische Inseln - Heimat des Odysseus Ionische Inseln - Golf von Korinth Neu! Argosaronischer Golf

40 42 44 46 48

Türkei Lykische Küste

50

Sie lieben das Meer und fahren gerne Schiff? Sie sind neugierig auf die schönsten Inseln weltweit und haben Spaß am Radeln? Dann sind unsere Radkreuzfahrten genau das Richtige für Sie! Inselhüpfen kombiniert zwei Reisekonzepte zu einem ganz besonderen Urlaubserlebnis: das aktive Erradeln des Gastlandes und eine entspannende Kreuzfahrt an Bord eines romantischen Motorseglers. Stets begleiten Sie

unsere sorgfältig ausgebildeten, landeskundigen Reiseleiter zu den schönsten Flecken der Inseln. Unsere Trekkingradtouren setzen eine gewisse körperliche Fitness voraus, die Sie sich als Alltagsradler angeeignet haben sollten. Für besonders ambitionierte Radler bieten wir ab 2011 unsere PLUS-Touren mit längeren und anspruchsvolleren Radstrecken an.

Elektrorad - Kreuzfahrten Mühelos mitradeln und Berge erklimmen, Natur und Landschaft uneingeschränkt genießen: Elektrofahrräder erlauben all das und noch viel mehr. Sie sind eine echte Unabhängigkeitserklärung für alle, die Spaß an Bewegung haben! Auf unseren neuen Plus-Touren kommen Elektrofahrräder der Schweizer Qualitäts-

marke FLYER zum Einsatz. Mit der Princess Diana wurde extra für diese Touren ein ganz neues Schiff der Luxusklasse gebaut. Da die Radstrecken zumeist länger sind als auf unserer regulären Süddalmatien-Tour sind auf den Plus-Touren auch besonders ambitionierte Trekkingradfahrer herzlich willkommen.

Elektrorad- Kreuzfahrten Kroatien Neu! Nationalparks Dalmatien - Plus Neu! Süddalmatien - Plus

52 54

Mountainbike-Kreuzfahrten Kroatien Kvarner Bucht MTB Süddalmatien MTB

56 58

Griechenland Griechische Ägäis Mitte MTB

60

Italien/Frankreich Neu! Sardinien/Korsika

62

Rennrad-Kreuzfahrten Kroatien Neu! Kvarner Bucht Neu! Kvarner Bucht und Istrien Neu! Süddalmatien

64 66 68

Mountainbike-Kreuzfahrten Bei unseren Mountainbike-Kreuzfahrten steht neben Erholung und Kultur der sportliche Aspekt stärker im Vordergrund. Begleitet von kompetenten Inselhüpfen-Reiseleitern erleben Sie Ihr Urlaubsland auf völlig andere Weise als die meisten Reisenden: Sie biken auf Wegen, die außer Ihnen niemand kennt und erfreuen sich an Ausblicken, die außer Ihnen niemand hat. Sie fahren überwiegend auf Naturwegen und Singletrails

sowie auf ruhigen Asphaltstraßen. Dabei sind auch steile Anstiege zu bewältigen. Die Abfahrten sind zum Teil technisch anspruchsvoll, entsprechendes fahrerisches Vermögen wird vorausgesetzt. Viele MTB-Touren finden parallel zu den Trekkingtouren auf demselben Schiff statt, so dass Sie z.B. als Paar gemeinsam reisen, tagsüber aber zwischen Mountainbike- und Trekkingradtouren wählen können.

Rennrad-Kreuzfahrten Frönen Sie mit Gleichgesinnten der Leidenschaft Rennrad! Wenn Sie ein Fan ausgewählt schöner Strecken, knackiger Anstiege, rasanter Abfahrten, schnittiger Windschattenfahrten und summender Reifen sind, dann sind unsere Rennrad-Kreuzfahrten genau die sportliche Herausforderung, die Sie sich wünschen. Der Fokus liegt klar auf dem Radfahren,

aber ganz nebenbei können Sie mit Kroatien ein wunderschönes Stück Welt entdecken und dabei per Schiff von Insel zu Insel hüpfen. Die Mitnahme Ihres eigenen Rades ist Voraussetzung für die Teilnahme an den Reisen. Vor Ort gibt ein erfahrener Rennrad-Guide Instruktionen zum Radeln in der Gruppe.

Erlebniskreuzfahrten Erlebniskreuzfahrten Kroatien Süddalmatien

70

Griechenland Ionische Inseln

72

Fernreisen mit dem Rad Vietnam Seychellen

Urlaubsplanung als Familie: Der eine will dieses, der andere jenes, der dritte hierin, der vierte lieber dorthin. Kennen Sie das? Wir haben die Lösung! Unsere Erlebniskreuzfahrten sind besonders familienfreundliche Inselhüpfen-Touren mit leichten Radtouren, Spaziergängen und viel Badespass, bei denen keine Wün

sche offen bleiben und kein Familienmitglied mehr Kompromisse eingehen muss: Mama widmet sich der Kultur, Papa trainiert seine Kondition. Der Sohn erlebt Piratenflair hautnah und das Sonnenbaden der Tochter kommt auch nicht zu kurz. Das Motto lautet:„Nichts müssen, alles dürfen!“

Fernreisen mit dem Rad 80 84

NEU Erlebniskreuzfahrt Kvarner Bucht ..... 88 NEU Radkreuzfahrt Dänische Südsee ........90

Einmal über den europäischen Tellerrand schauen, exotisches Flair, paradiesische Strände, tausend verschiedene Arten von Grün in einer mehr als üppigen Flora, eine bunte Unterwasserwelt und fremdartige Kulturen am anderen Ende der Welt erleben! Mit Inselhüpfen in Vietnam oder auf den Seychellen

können diese Träume wahr werden. Oder zieht es Sie eher in die Wüste zu biblischen Stätten? Auch diesen Wunsch können Sie sich mit einer Traumreise auf der Sinai-Halbinsel und nach Jordanien erfüllen. Radfahren ist bei unseren Fernreisen sekundär, die Kultur der Gastländer steht im Vordergrund.


Kvarner Bucht: • Rad S. 28 • Mountainbike S. 56 • Rennrad S. 68 • Erlebnis S. 88

Istrien: • Rad S. 26 • Rennrad S. 66

Kroatien

Adria

Dalmatien ab Dubrovnik • Rad S. 34 Von Trogir nach Dubrovnik • Rad S. 36

Nationalparks Dalmatiens : • Rad S. 30 • Elektrorad S. 52

Korsika

Italien

Montenegro • Rad S. 38 Süddalmatien: • Rad S. 32 • Elektrorad S. 54 • Mountainbike S. 58 • Rennrad S. 68 • Erlebnis S. 70

Montenegro

Sardinien/Korsika • Mountainbike S.62

Sardinien

Mittelmeer

Impressum Veranstalter Radurlaub ZeitReisen GmbH Maybachstr. 8 D-78467 Konstanz Tel +49-(0)7531-36186-0 info@inselhuepfen.de www.inselhuepfen.de

4

Fotoquellen In diesem Katalog stecken über 250 Fotos von unseren Reisen. Alle diese Bilder stammen von unseren Gästen und Reiseleitern. Wir danken allen für die Zusendung der vielen schönen Bilder.

Layout / Bildbearbeitung / Text Bernd Langer Benjamin Jung Catharina Flämig Martin Lübke

Sämtliche 25.000 Fotos unserer Gäste finden Sie online auf: www.inselhuepfen.de/fotos

Druck Bodensee-Medienzentrum, Tettnang


Fernreisen

Vietnam S.78

Sinai/Jordanien S.82 Seychellen S.80 Ab so fort a uch a im In ls inte terne raktiv t mit er Ka Bildg talog alerie n & Vid eos!

Griechenland Ägäis Ionische Inseln: • Rad S. 44 • Erlebnis S. 72

Türkei

Golf von Korinth & Ionische Inseln: • Rad S. 46

Griechische Ägäis Mitte: • Mountainbike S. 60 Lykische Küste: • Rad S. 50

Argosaronischer Golf: • Rad S. 48

Mittelmeer

Kykladen: • Rad S. 42 Griechische Ägäis Süd: • Rad S. 40


Inselhüpfen – Ein typischer Tag

Leise plätschern die Wellen gegen die Bordwand, und der Motorsegler wiegt sich sanft im Seegang. Es ist noch ganz still an Bord. Über den nahen Hügeln, von denen ein warmer Hauch von Pinienduft herunterweht, geht gerade die Sonne auf. Langsam gleitet die Sonne an den beiden Masten des Seglers hinab, bis sie das gesamte Schiff mit Morgenrot überzieht. Die Frühaufsteher des Schiffes schwimmen bereits im klaren Wasser, die übrigen Gäste an Bord werden vom Kaffeeduft geweckt, der aus der Kombüse über das Schiff zieht. Nach und nach schlüpfen alle aus ihren Kabinen und treffen sich zum Frühstück in der Schiffsmesse. Auf den Tischen stehen schon Müsli, Brot, Käse, Wurst, Orangensaft, Tee und Kaffee sowie eine Schale mit heimischem Obst...

4

Jeder Tag Ihrer Schiffsreise beginnt mit einem derartigen Idyll und jeder in einem neuen Inselhafen - einer malerischer als der andere. Nach dem stärkenden Frühstück werden die Räder vom Schiff geladen, und Sie brechen zu einer abwechslungsreichen Radtour über die kleine Insel auf. Schmale Wege führen Sie an einsamen Buchten entlang, Sie radeln durch Lavendelfelder, Kiefern- und Pinienwälder, legen vielleicht eine Badepause an einem Strand ein, bevor Sie zu den Dörfern der Inselmitte vorrücken. Von hier aus blicken Sie auf das azurblaue Wasser des Mittelmeeres, fahren weiter durch Weinberge und Olivenhaine und treffen im nächsten Hafen wieder auf Ihren Motorsegler, der dort bereits auf Sie wartet.

An Bord lockt das vom mitreisenden Koch sorgfältig zubereitete Mittagessen. Das schmackhafte, mediterrane Menü wird auf den Hunger von Radlern abgestimmt. Der köstliche Fisch der Region steht auf der Speisekarte. Vegetarische Wünsche werden auch berücksichtigt. Es ist immer wieder eine Überraschung, welch leckeres Essen die Köche in den kleinen Kombüsen zaubern können. Die frischen Zutaten hierzu liefern neben dem Meer die landestypischen Märkte oder ortsansässige Bauern. Nach dem Essen sitzen Sie beim Espresso an der Uferpromenade und schauen auf Ihr Schiff und die Bucht. Einige der Gäste werden anschließend lieber bei einem guten Buch und netten Gesprächen an Bord bleiben und die Nachmittagsetappe auf dem Schiff zurücklegen, während für alle anderen die zweite Radtour beginnt.

Ihre Reiseleiter begleiten Sie und führen Sie fachkundig durch die historischen Stätten der Inseln. Ebenso kompetent helfen Sie Ihnen bei der Planung, wenn Sie lieber allein und auf eigenen Wegen die Inseln erkunden möchten. Wir laden Sie ein, die schönsten Inseln des Mittelmeeres von innen (mit dem Rad) und von außen (mit dem Schiff ) zu erkunden. Genießen Sie es, zwischen Land und Meer zu pendeln und profitieren Sie von der Ortskenntnis und Erfahrung unserer Reiseleiter.


13 Jahre Inselhüpfen

Die Geschichte des Inselhüpfens unsere Geschichte - beginnt im Jahr 1998 mit der Organisation der ersten Reise in Kroatien. Was damals mit 60 Gästen im Auftrag des ADFC seinen Anfang nahm, entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einer nie erahnten Erfolgsgeschichte: eine einzigartige Reiseform wurde geboren und findet seither immer mehr Freunde auf der ganzen Welt. Bereits im folgenden Jahr gründen die Väter des Inselhüpfens mit Rad und Schiff, Klaus Schenk und Peter Eich, eine GmbH und führen in Kroatien acht weitere Reisen durch. Die Jahrtausendwende stellt einen weiteren Meilenstein in unserer Geschichte dar: Mit Süddalmatien wagen wir uns an die zweite Destination nach der Kvarner Bucht. Bereits 600 Gäste sind in diesem Jahr auf unseren Schiffen unterwegs. In diesem Jahr stoßen auch Sascha und Edin zu uns, die die

Firma seither als Reiseleiter, Organisatoren und Logistiker treu begleiten. Mit der Einführung der ersten Mountainbike- und Wanderreise erweitern wir unser Spektrum im Jahr 2001 erneut und organisieren zum ersten Mal eine zweiwöchige Saisonabschlussfahrt, die uns fortan jedes Jahr einmal in noch unerforschte Gebiete führen sollte. 2002 sind es bereits 1.200 Inselhüpfer, die auf unseren Schiffen unterwegs sind und das nicht nur noch in Kroatien sondern auch erstmals in Montenegro, Griechenland und der Türkei. Unsere Reisen bewerben wir in diesem Jahr mit dem ersten, noch recht dünnen Katalog. Zudem finden wir immer mehr Partner, die unsere Touren verkaufen wollen, so dass bald auch italienische, holländische und amerikanische Gäste mit uns über die Inseln radeln.

2004 erscheint schließlich unser erster umfangreicher Katalog mit 52 Seiten und wir verzeichnen zum ersten Mal über 2.000 Gäste. 2005 hat unser Katalog bereits 68 Seiten und im folgenden Jahr 112 Seiten. Die Kykladen werden im Jahr 2006 ein neues Zielgebiet und unsere Mitarbeiterzahl macht den Umzug in ein neues Büro in Konstanz nötig. 2007 hüpfen wir mit der Panagiota erstmals auf den Ionischen Inseln. 30% unserer Gäste kommen aus Übersee und wie bisher in jedem Jahr konnten wir auch dieses Mal unsere Buchungszahlen deutlich steigern. 2008 begehen wir unser zehnjähriges Jubiläum und wagen uns aus diesem Anlass an die ersten Fernreisen: Die Seychellen und Vietnam zählen auch heute noch zum festen Bestandteil unsres Programms. Im folgenden Jahr geht die Geschäftsführung des Inselhüpfens ganz auf Klaus Schenk über und wir ziehen ein weiteres Mal in neue Büroräume um.

2010 führen wir in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderkrebsnachsorgestiftung eine Benefizreise durch. Mit der San Snova geht es im August für einige Nachsorgepatienten und ihre Familien auf große Erlebnisreise nach Dalmatien. Die Schallmauer von 3.000 Gästen haben wir bereits im Mai überschritten und der Preis der Sonntag Aktuell für innovative Reisekonzepte rundet dieses überaus erfolgreiche Jahr noch ab. Wir erwarten bis zum Saisonende mehr als 3.500 Gäste auf unseren Schiffen. Nun bereiten wir uns bereits auf die neue Saison vor, in der wir unser Projekt mit der Deutschen Kinderkrebsnachsorge gerne fortsetzen möchten. Außerdem planen wir, Ägypten und Jordanien sowie Korsika und Sardinien regelmäßig zu beradeln und uns die Dänische Südsee und die Kanaren zu erschließen.

Klaus Schenk Geschäftsführung

Catharina Flämig Produktmanagement

Nico Hemmen Buchhaltung

Dijana Langer Kundenbetreuung

Michael Brütsch Buchung

Franziska Wille Buchung & Reiseleitung

Martin Lübke Partnerbetreuung

Bernd Langer Grafik & Kommunikation

Benjamin Jung Mediengestaltung

Michael Rockrohr Programmierung 5


Inselhüpfen-Reiseleiter

Thoralf

Tobias

Drazen Franziska Yasin Catharina

Jenny

Yvonne Petra

Lars

Lani

Liebe Gäste und Interessenten des Inselhüpfens, wir, die Inselhüpfen-Tourguides, sind eine bunte Mischung aus Reiseleitern der unterschiedlichsten Nationalitäten. Uns allen ist die Freude gemeinsam, Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen und Ihnen die Lebensart und Kultur des Reiselandes ein wenig näher zu bringen. Um uns auf diese Aufgabe vorzubereiten, treffen wir uns vor und nach jeder Saison, um von einander zu lernen, bereits Bekanntes zu vertiefen und Erfahrungen auszutauschen. Gemeinsam unternehmen wir mit viel Spaß bei der Sache Radtouren, halten Vorträge, schulen uns in Erster Hilfe und zeigen uns die neusten Tricks und Kniffe bei der Radreparatur. 6

So ist gewährleistet, dass wir immer auf dem neuesten Stand sind und bestens gerüstet in die nächste Saison gehen. Auch unsere neuen Reiseleiter nehmen an diesen Treffen teil und profitieren so bereits vor ihrer ersten Reise vom Wissen der erfahrenen Tourguides.

Aber Spaß beiseite: unsere Aufgabe ist es natürlich nicht, Urlaub zu machen, sondern Ihnen einen erlebnisreichen und schönen Urlaub zu ermöglichen, indem wir Sie mit Land und Leuten vertraut machen und Ihnen die schönsten Winkel Ihres Reiseziels zeigen.

Viele sagen uns nach, dass wir nach der Saison chirurgisch von den Schiffen entfernt werden müssen:

Ab zwanzig Gästen leiten wir die Reisen zu zweit. Einer von uns radelt dabei immer am Ende der Gruppe, um Ihnen bei Pannen jederzeit helfen zu können. Hierzu sind wir mit einem größeren Radreparatur-Set und einer Erste-Hilfe-Ausrüstung ausgestattet.

Ein Körnchen Wahrheit ist in dieser Aussage sicherlich enthalten, denn wir alle arbeiten gerne auf unseren schönen Schiffen mit ihren freundlichen Crews. Daheim werden wir auch häufig als „Urlauber“ bezeichnet......und wer beendet schon gerne den Urlaub?

Ein wichtiges Anliegen ist es uns auch, dass Sie alle die Radtouren in Ihrem eigenen Tempo fahren und sich die Zeit

nehmen, die Landschaft, die Sehenswürdigkeiten zu genießen und ausgiebig zu fotografieren. Durch den hinten radelnden Reiseleiter können Sie sicher sein, nicht verloren zu gehen. Sollten Sie einmal nicht mit der Gruppe radeln wollen, geben wir Ihnen gerne Besichtigungstipps und machen Ihnen mit Hilfe der Inselkarten Vorschläge für eine eigene Radtour. Wir alle freuen uns schon sehr auf die Saison 2011und hoffen, die Begeisterung für unsere Reiseländer mit vielen von Ihnen teilen zu dürfen. Ihre Inselhüpfen-Reiseleiter


Inselh端pfen-Reiseleiter

Bruno Josip Dejan

Sascha

Edin

Ali

Can

Elvis

Markus

Annett

Ivana

Jure

Martin

Reka

Stefan

Klaus 7


Inselhüpfen – Benefizprojekt Im Frühjahr 2009 wurde unser Grafiker Bernd Langer durch einen Radiobericht auf die Nachsorgeklinik Tannheim aufmerksam. Im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes werden hier Kinder mit Herz-, Krebs- und Mukoviszidoseerkrankung behandelt. Gleichzeitig sind auch die Familien der Kinder vor Ort und haben so die Möglichkeit, losgelöst vom Alltagsstress, selbst mit der Erkrankung der Kinder oder Geschwister umgehen zu lernen. Schnell reifte in Bernd und uns der Gedanke, dass das Inselhüpfen doch über genau die richtige Ausstattung verfügt, um sich in einem Benefizprojekt für die deutsche Kinderkrebsnachsorge und speziell die Nachsorgeklinik Tannheim zu engagieren: Wir fassten den Beschluss, von jedem gebuchten Gast fünf Euro auf ein Spendenkonto zu überweisen und konnten auf diese Weise im August 2010 erstmals eine einwöchige Erlebnisreise für mehrere Kinder mit ihren Familien durchführen. Mit an Bord war auch Stiftungsvorstand Roland Wehrle. Er bestätigte uns im Anschluss an die Reise, dass bei allen Teilnehmern ein großer therapeutischer Fortschritt erzielt werden konnte.

Dieses Lob und die vielen schönen Bilder und Briefe der Teilnehmer haben uns alle sehr gefreut und uns darin bestärkt, diese Reise auch in Zukunft weiter durchzuführen. Auch in der kommenden Saison werden wir also wieder fünf Euro von jedem Reiseteilnehmer auf das Spendenkonto überweisen und freuen uns natürlich über jede zusätzliche Spende, die wir von Ihnen erhalten. Ihre Spende ist abzugsfähig Bei Spenden bis 200,00 € genügt im Normalfall der Einzahlungsbeleg zur Vorlage beim Finanzamt. Für Spenden ab 100,00 € stellt die Stiftung gerne eine entsprechende Bescheinigung aus. Spendenkonto: Deutsche Kinderkrebsnachsorge Sparkasse Schwarzwald-Baar BLZ 694 500 65, Konto 5000 Stichwort: "Inselhüpfen"

Neue Kraft schöpfen Die Nachsorgeklinik Tannheim praktiziert einen medizinisch- therapeutischen Behandlungsansatz, der auf die Rehabilitation von Familien mit krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie verwaisten Familien abgestimmt ist. Familien mit schwer chronisch kranken Kindern können bei einer vierwöchigen Rehabilitationsmaßnahme die Folgen der Krankheit eines Kindes aufarbeiten – nach langer Zeit wieder einmal Ruhe finden. In der Geborgenheit der Klinik kann die gesamte Familie neue Kraft schöpfen: Medizinisch und psychosozial intensiv betreut, ist es so möglich, den Blick in die Zukunft zu richten.

Die DEUTSCHE KINDERKREBSNACHSORGE – Stiftung für das chronisch kranke Kind – stellt im Rahmen der Familienorientierten Nachsorge schwerkranke Kinder und ihre Familien in den Mittelpunkt der Arbeit. Als unabhängige Stiftung hilft sie bundesweit , indem sie Familien Behandlungsplätze vermittelt und wo nötig auch finanzielle Unterstützung leistet. Dabei legt die Stiftung größten Wert auf ein Behandlungskonzept, das die gesamte Familie miteinbezieht. Das große Ziel ist es, allen Betroffenen die dringende, qualifizierte Familienorientierte Nachsorge zu bieten.

• Sie berät und unterstützt betroffene Familien in Fragen der Familienorientierten Nachsorge und hilft bei der Vermittlung und Finanzierung von Rehabilitationsaufenthalten. •

Sie unterstützt die Behandlung von krebs-, herz- und mukoviszidosekranken Kindern in der Nachsorgeklinik Tannheim und der Kindernachsorgeklinik Berlin-Brandenburg.

Sie fördert die Weiterentwicklung des medizinisch-therapeutischen Angebots.

8

Sie unterstützt Forschungsprojekte zur Entwicklung neuer Therapieformen für die Rehabilitation und zur Untersuchung von Spätfolgen.

Sie ermöglicht Ferienaufenthalte in den stiftungseigenen Appartements für betroffene und verwaiste Familien.

Sie bietet verwaisten Familien durch ein Informationstelefon, Trauerseminare sowie Vermittlung und Finanzierung von Rehabilitationsaufenthalten umfassende Betreuung an.

Sie informiert zweimal jährlich in der stiftungseigenen Zeitschrift "danke-schön" über Ihre Aktivitäten und über Ziele und Neuentwicklungen im Bereich der familienorientierten Nachsorge.


Tannheimreise 2010 - R端ckblick

Nachsorgeklinik Tannheim 9


Inselhüpfen - Ausrüstung Inselhüpfen-Mieträder Qualitativ hochwertige Mieträder in einwandfreiem technischem Zustand verstehen wir als Erfolgsgaranten unserer Radreisen, daher investieren wir in ihre Entwicklung und Herstellung viel Zeit und Sorgfalt. Unsere Inselhüpfen-Räder sind das Ergebnis langer Erfahrung im Radtourismus. In unseren Fahrrädern steckt die Erfahrung von etwa 6.000.000 km Radtouren mit Rad und Schiff, was unseren Gästen auf jedem gefahrenen Kilometer zugute kommt. Inselhüpfen-Fahrräder können Sie in keinem Laden kaufen, denn sie sind eine Sonderanfertigung, die alle unse-

re speziellen Wünsche und Anforderungen berücksichtigt. Die Aluminium-Rahmen werden eigens für uns in dieser Geometrie geschweißt. Sie sind in unserer Lieblingsfarbe Nachtblau lackiert und tragen weiße Inselhüpfen-Aufkleber. In jedem Detail unserer Räder zeigt sich unsere Leidenschaft für zuverlässige und wartungsarme Fahrräder. Denn auf einer Schiffsreise ist jede Fahrrad-Reparatur um ein Vielfaches komplizierter und teurer als an Land. Darum findet sich an unseren Fahrrädern kein überflüssiges bewegliches Teil, das irgendwann kaputt gehen kann. Die vorhandenen Teile sind in

der riesigen Auswahl von FahrradKomponenten nicht immer die teuersten, aber in jedem Fall die langlebigsten. Inselhüpfen-Räder gibt es in drei Varianten: Trekkingräder, Mountainbikes sowie Unisex-7 Gang-Räder, damit wir Ihnen je nach Reiseziel, Anspruch der Radtouren und persönliche Vorlieben das optimale Mietrad zur Verfügung stellen können. Wartung der Mieträder Um den einwandfreien technischen Zustand unserer Mieträder zu gewährleisten, bedarf es ihrer stetigen Wartung und Pflege.

Trekkingräder Trekking-21-Gang Rahmen Klassischer Aluminium-Rahmen, Damenräder mit halbhohem Durchstieg in den Rahmengrößen 46 cm und 52 cm. Herrenräder mit ovalem, verstärktem Unterrohr in den Rahmengrößen 56 und 60 cm. Laufräder Sehr stabile 28 Zoll HohlkammerFelgen (handgespeicht) mit Continental-Top-Touring Bereifung (leichtlaufend und pannensicher). Schaltung Präzise 21-Gang Kettenschaltung von Shimano Alivio Weitere Ausstattung Shimano V-Bremsen mit kräftigem „Biss“, gerader Lenker mit leicht gebogenen Enden, Gepäckträger, Rad-Schnellspanner, stabiler und sehr standfester Hinterbau-Ständer (HEBIE), bequemer Tourensattel von Selle Royal, Sicherheitsschutzbleche mit Ausklinkmechanismus, Klingel

Trekking-21-Gang

Einsatzgebiete Kroatien, Türkei und Griechenland Unisex-7-Gang Rahmen Aluminium-Rahmen mit extra tiefem Einstieg und guten Federeigenschaften in drei verschiedenen Rahmenhöhen Laufräder Sehr stabile 28 Zoll HohlkammerFelgen (handgespeicht) mit Continental-Top-Touring Bereifung (leichtlaufend und pannensicher).

Unisex-7-Gang

Schaltung 7-Gang-Nabenschaltung (leicht und fast geräuschlos schaltend) Weitere Ausstattung Shimano V-Bremsen mit kräftigem „Biss“ (zwei Handbremsen, ohne Rücktrittbremse!), Lenker mit neigungsverstellbarem Vorbau, Gepäckträger, stabiler Esge-Ständer, bequemer Tourensattel von Selle Royal, Sicherheitsschutzbleche mit Ausklinkmechanismus, Klingel 10

Einsatzgebiete Istrien / Kroatien (auf Anfrage) & Seychellen

Unsere Reiseleiter vor Ort kümmern sich rührig um den optimalen Wartungszustand unserer Räder, so dass sie auch am Ende der Saison noch herrlich leicht rollen und schalten. Sie stellen Ihnen am Anfang der Reise das Rad passend ein und haben auch zwischendurch immer ein Auge auf Ihren guten Sitz und leichtes Vorwärtskommen. Zwischen den Saisonen werden die Räder von unserem Mechaniker gründlich durchgecheckt und in optimale Fahrbereitschaft versetzt. Bei Bedarf bringen Sie bitte Ihren eigenen Sattel oder Klickpedale mit.


Basic MTB

Basic-Mountainbikes Rahmen Ergonomischer Aluminium-Rahmen in drei verschiedenen Größen mit Suntour Federgabel am Vorderrad (teilweise luftgefedert) Laufräder Sehr stabile 26 Zoll Keba-Hohlkammerfelgen (geöst und handgespeicht) mit Schwalbe-Stollen-Bereifung (pannensicher und mit mittiger Freilauffläche für gutes Fortkommen auf Asphalt)

Fun-Kid-Trailer

Schaltung Präzise 24-Gang-Kettenschaltung von Shimano Alivio Weitere Ausstattung Griffige und sichere ShimanoV-Bremsen, rutschfeste Griffe, Ondo-Unisex-Komfort-Sattel von Selle Italia mit Entlastungsschlitz, Rad-Schnellspanner, Pedale mit Aluminiumkäfig, Flaschenhalter, Klingel Einsatzgebiete Kroatien, Griechenland, Türkei

Fun-Kid-Trailer

Fahrradkindersitze

Anhängefahrrad, das sich für alle Zugräder eignet. Es wird einfach und schnell an der Sattelstütze befestigt. Die vertikale Drehachse des „Anhangs“ hat den Vorteil, dass ein natürliches Kurvenverhalten entsteht. Die Kupplung ist spielfrei. Der Fun Trailer rollt auf einem 20“-Aluminiumrad, das durch ein Stahlschutzblech geschützt wird. Der feste Kettenschutz verhindert, dass sich das Hosenbein in den Zähnen verhaken kann. Lenker und Sattel sind höhenverstellbar und lassen sich an die Bedürfnisse des Kindes anpassen. Weitere Ausstattung: Patronentretlager / 6-Gang Shimano Revoshift für kindgerechte Schaltkräfte

Extra großer Speichenschutz / Verstellbare Komfort-Rückenlehne / Vom Gepäckträger unabhängige Befestigung / Stabiler Federstahlbügel / Komfort-Gurtsystem / Mehrfach verstellbare Fußrasten / Sitzpolster abnehmbar und waschbar / 9 stufig verstellbare Kopfstütze mit Einhandbedienung

Einsatzgebiete Kroatien und Griechenland

MTB Cube AMS Comp

MTB Trek Fuel X8

Mountainbikes Fullsuspension Trek Fuel X8 & Cube AMS Comp Für sportlich ambitioniertes Fahren bieten wir Ihnen auch vollgefederte MTB's (Fully) der Marke Cube (AMS Comp) oder der Marke Trek (Fuel X 8)

an. Diese Räder zeichnen sich durch sportliche Geometrie sowie hochwertige Komponenten aus. Die ausgeklügelte Kombination aus Federgabel und Dämpferelement absorbiert Stöße und

entlastet so die Wirbelsäule. Die Bikes sind mit einer sehr präzisen 27-GangShimano-Kettenschaltung und Öldruck-Scheibenbremsen ausgestattet. Damit garantieren unsere Fullys für

Fahrsicherheit und Fahrspaß in jeder Situation. Einsatzgebiet Kroatien (auf Anfrage) 11


Inselhüpfen - Ausrüstung Elektrofahrräder Elektrofahrräder sind eine echte Unabhängigkeitserklärung: Mühelos mitradeln und Berge erklimmen, Natur und Landschaft uneingeschränkt genießen. E-Bikes erlauben all das und noch viel mehr. Sie bieten allen, die Spaß an Bewegung haben, aber trotzdem genussvoll radeln wollen oder gesundheitliche Beeinträchtigungen kompensieren müssen die Gelegenheit, an unseren Rad- und Schiffstouren teilzunehmen. Nach vielen Tests haben wir uns für die Schweizer Qualitätsmarke Flyer entschieden. Das mit einem Gewicht von ca. 23 kg verhältnismäßig leichte Modell i:SY ECO wird dabei unseren Ansprüchen besonders gerecht: Es ist ein alltagstaugliches Einstiegsmodell mit hohem Fahrkomfort und lässt sich außerdem sehr Platz schonend auf unseren Schiffen verstauen.

Flyer i:SY ECO Rahmen Handgeschweißter Aluminiumrahmen mit kompakten Abmessungen und tiefem Einstieg. Laufräder 20 Zoll Laufräder mit komfortabler Ballonbereifung. Schaltung 8-Gang Shimano Nexave Nabenschaltung. Bremsen Shimano Rollenbremse hinten, V-Brake vorne (die mechanischen Bremsen sorgen im moderaten Einsatz für optimale Verzögerung. Antrieb Bürstenloser Tretlagermotor, Unterstützung 3-stufig: Eco (50 %), Standard (100%), High (150 %), progressive Kennlinie; Motorleistung in Watt: 250; Schiebehilfe bis 6 km/h mit Gashebel Akku 10Ah Lithium-Ionen Mangan, 26V Ladezeit 3-6h, Gewicht ca. 2,6kg; Lebenserwartung Akku: ca. 500 Ladezyklen, 3-4 Jahre, Akku abschliessbar, 8 Ah Ersatzakku Weitere Ausstattung Bedienteil mit LED-Anzeige (beleuchtet, Akku-Ladestands- und Verbrauchsanzeige), Systemgepäckträger mit Federklappe, Starrgabel; werkzeuglos 150mm höhenverstellbarer Lenker (Speedlifter) Einsatzgebiete Kroatien & Griechenland 12

neu !


Inselhüpfen-Ausrüstung

Fahrrad-Packtaschen Wir benutzen eine Sonderanfertigung der Front-Roller Taschen der Firma ORTLIEB. Das sind unserer Meinung nach die besten Packtaschen, die es gibt. Sie sind so wasserdicht, dass man darin seinen Goldfisch spazieren radeln könnte! Am Fahrrad befestigt werden die Taschen mit zwei Haken, die am oberen Längsrohr des Gepäckträgers eingehängt werden. Damit sie bei einem etwaigen Schlagloch nicht aus ihrer Aufhängung springen können, greift das patentierte Quick-Lock-System von Ortlieb: im geschlossenen Zustand umfassen die Haken den Gepäckträger vollständig. Erst wenn man (intuitiv) am Handgriff zieht, mit der man die Tasche sowieso anheben möchte, öffnen sich die Haken und geben die Tasche frei. Ein perfektes System. Die Taschen wurden eigens von Ortlieb für uns hergestellt. Darauf zu sehen ist unser offizielles Inselhüpfen-Logo.

Fahrrad-Packtasche

Packtaschen-Befestigung

Helmpflicht – Kluge Köpfe schützen sich In den vergangenen Jahren ist der Anteil unserer Gäste, die mit Helm radeln erfreulicherweise deutlich größer geworden und liegt mittlerweile bei ca. 80 %. Leider können beim Radfahren Unfälle passieren und oft trifft es dann genau diejenigen, die keinen Helm tragen. Daher haben wir uns entschlossen, auf unseren Reisen eine allgemeine Helmpflicht einzuführen. Am sinnvollsten ist es, den eigenen Helm von daheim mitzubringen, da nur ein gut angepasster und richtig sitzender Helm den maximalen Schutz gewährleistet. Sollten Sie jedoch nicht extra einen Helm anschaffen wollen, der im übrigen im Alltag ebenso Sicherheit bietet wie im Urlaub, stellen wir - entgegen unserer bisherigen Philosophie - an Bord kostenlos eine begrenzte Anzahl an Leihhelmen zur Verfügung. So ist zumindest ein gewisser Schutz des Kopfes gewährleistet. In diesem Fall bitten wir Sie, den Helm vorab zu reservieren und uns Ihre Kopfgröße (Umfang) anzugeben.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Fahrradhelm mit.

Übrigens: In Kroatien besteht für unter 16jährige eine gesetzliche Helmpflicht, deren Missachtung bis zu 100 Euro teuer werden kann.

Radtrikots Oft sind wir in den letzten Jahren nach eigens für Inselhüpfer entworfenen Radtrikots gefragt worden. Daher haben wir reagiert und die Köpfe unseres Kreativ-Teams in Konstanz zum Rauchen geBračht. Das Ergebnis ist ein Funktionsshirt in unseren Firmenfarben blau und weiss, mit Aufdruck unseres Logos und dreigeteilter Rückentasche. Und das lassen wir nun nicht nur von unseren Reiseleitern spazieren fahren, sondern bieten es auch als Inselhüpfen-Souvenir zum Verkauf an. Sie können die Radtrikots und weitere Inselhüpfen-Produkte gerne telefonisch oder im Internet bei uns bestellen. Tel.: + 49-(0)7531-36186-0 www.ih-shop.de

13


Inselhüpfen Internet-Shop Neuer Inselhüpfen Internet-Shop Parallel zur Erscheinung unseres Reisekataloges 2011 präsentieren wir unseren Online-Shop in einem neuen Gewand und unter einer eigenen Internetadresse. Unter www.ih-shop.de finden sie weiterhin hochwertige Produkte , die sich seit Jahren im Einsatz bei der Durchführung unserer Inselhüpfen-Reisen bewährt haben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.....

-Shop

Inselhüpfen bei Facebook

Inselhüpfen und Facebook Facebook, ist eine Website zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke. Wir nutzen Facebook, um über aktuelle Neuigkeiten rund um das Inselhüpfen zu berichten. Unsere Gäste und Besucher haben folgende Möglichkeiten: • Feedback der eigenen Reise abgeben. • Brandneue Fotos von wichtigen Ereignissen begutachten. • Betrachtung der Firmenvideos Viele Funktionen sind ohne Facebook-Registrierung möglich. Den Link zu unsererm Facebook-Auftritt finden Sie auf unserer Startseite im Internet unter www.inselhuepfen.de. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

14


Erholsamer und gesunder Schlaf beim Inselhüpfen

Diamona Matrazen "Was ist das Geheimnis des erholsamen und gesunden Schlafes beim Inselhüpfen?" Unsere Schiffe sind größtenteils mit "Diamona Fitness Pro" Matratzen ausgestatttet! Das 7 Zonen Original von Diamona sorgt mit seinen Vitalpunkten für vitalisierenden und regenerierenden Schlaf- und Liegekomfort. Die Marke Diamona steht seit über 150 Jahren mittels Forschung, Entwicklung und Erfahrung für besseren Schlaf.

Bei der Diamona Fitness Pro handelt es sich um eine Kaltschaummatratze, die vor allem für körperbewusste Menschen geschaffen wurde. Der Kern dieser Matratze besteht aus einem Comfortschaum, der besonders viel Annehmlichkeit während des Schlafs verspricht. Im Mittelpunkt steht bei dieser Matratze die Entspannung von Muskeln und Wirbelsäule, um nach dem Schlaf die größtmögliche Fitness zu gewährleisten.

Das Besondere an der Diamona Fitness Pro sind aber die 7 Zonen Vital-Punkt-Massagepolster, die den Körperdruck signifikant minimieren und dadurch zu einem erholsameren Schlaf beitragen. Ein weiteres Highlight ist der CareFresh-Bezug (70% Baumwolle, 30% Polyester), der mit speziellen Klimafasern versteppt wurde, um Mikroorganismen keine Chance zu lassen.

Aus diesen Gründen ist ein erholsamer und gesunder Schlaf mit der Diamona Fitness Pro kein unerreichbarer Traum mehr. Guter Schlaf bringt mehr Lebensqualität – auch auf Ihrer Inselhüpfen Reise. Erhältlich sind die Produkte von Diamona im Fachgeschäft und in den Matratzenstudios des Möbelhandels .

15


Inselhüpfen-Schiffe

Die Schiffe Die meisten unserer Schiffe sind Motorsegler in klassischer Holzbauweise. Sie sind keine Luxusdampfer, sondern Schiffe mit viel Charme und Stil, die von ihren Eignern, die oft zugleich die Kapitäne sind, liebevoll gepflegt und instand gehalten werden. Da im Winter häufig kleinere Umbauten vorgenommen werden, ist es möglich, dass Sie an Bord kleine Veränderungen gegenüber den auf den folgenden Seiten zu findenden Beschreibungen der einzelnen Schiffe vorfinden. Einige unserer kroatischen und vietnamesischen Schiffe sind schon mehr als 30 Jahre alt – das betrifft allerdings nur ihren Namen und die Rumpfform. Oft rekonstruiert und grundlegend überholt, wurden im Laufe der Zeit sämtliche Spanten, Planken, Nägel und Schrauben ausgewechselt. Jünger sind unsere Schiffe in Griechenland, der Türkei und auf den Seychellen: Ihr durchschnittliches Alter liegt bei fünf Jahren. Die meisten Schiffe verfügen über Segel, die jedoch nur imposante Dekoration sind und an alte SeefahrerTradition erinnern. Weil das Segeln von vielen unserer Gäste aber als ganz besonderes Urlaubserlebnis empfunden wird, lassen wir – sofern die Wind- und Wetterbedingungen es gestatten –

16

einmal pro Woche die Segel hissen. Wirklich vorwärts kommt man damit freilich nicht. Dafür ist der mehrere hundert PS starke Motor zuständig. Die Kabinen Die Kabinen sind in der Regel einfach, zweckmäßig und geschmackvoll eingerichtet und verfügen auf all unseren Schiffen über eine Dusche und WC. Die Kabinen bieten ausreichend Platz zum Schlafen und zum Verstauen von Seesack oder Reisetasche. Aufgrund der Rumpfform der Schiffe können die Kabinen unterschiedlich groß sein. Eine preisliche Unterscheidung wird aufgrund der Kabinengröße nicht vorgenommen. Eine solche erfolgt nur hinsichtlich der Kategorien „über Deck“ und „unter Deck“. Die Verteilung der Kabinen innerhalb der jeweiligen Kategorie ist Sache des Veranstalters und kann nicht beeinflusst werden. Im Allgemeinen empfinden unsere Gäste die Kabinen unter Deck wegen der besseren Abschirmung nach außen als die ruhigeren und kühleren, die oberen hingegen als die besser zu lüftenden Schlafplätze. Wenn Sie geräuschempfindlich sind, empfehlen wir Ihnen Oropax oder ähnliche Produkte mitzunehmen, da Schiffskabinen in der Regel über keine besondere Schalldämpfung verfügen, wie Sie es in festen Gebäuden gewohnt sind.

Schlafen an Deck Viele Gäste empfinden es als einmaliges Erlebnis, die Nacht an der frischen Luft zu verbringen. Dafür gibt es auf allen unseren Schiffen ausreichend Platz. Sie können es sich jederzeit auf den mit Matten gepolsterten Liegewiesen an Deck gemütlich machen, sollten dann aber einen Schlafsack von zu Hause mitbringen, da das Bettzeug aus den Kabinen nicht mit an Deck genommen werden darf. Wasser und Strom Selbstverständlich gibt es Strom und Wasser an Bord, jedoch nicht unbegrenzt. Die Schiffe verfügen über einen 220V-Generator, der – auch im Hinblick auf die Nachtruhe – nicht ständig in Betrieb sein wird. Deutsche (flache) Eurostecker passen in die Steckdosen unserer europäischen und vietnamesischen Schiffe. Nur auf die Seychellen nehmen Sie bitte AdapterSets mit. Die Wassertanks sind entsprechend der Personenzahl so ausgelegt, dass genügend Wasser zum Duschen und Waschen zur Verfügung steht, auch wenn mehrere Tage lang nicht nachgetankt werden kann – vorausgesetzt alle Mitreisenden gehen vernünftig damit um. Die Schiffe verfügen über eine zentrale Warmwasserversorgung für die Duschen, aber auch hier gilt, dass nur dann genügend warmes Wasser vorhanden ist, wenn die Duschen überlegt genutzt werden.

Verpflegung an Bord Das Essen an Bord entspricht prinzipiell der landestypischen Küche, wobei wir auf den größeren Appetit von Aktiv-Urlaubern Rücksicht nehmen. Je nach Reise bieten wir Halb- oder Vollpension an. Das Frühstück umfasst mindestens Brot, Butter, Marmelade, Wurst, Kaffee, Tee, Saft und Müsli. Mittags und/oder abends gibt es meist Fisch- oder Fleischgerichte. Falls Sie vegetarisch speisen wollen oder (z. B. auf Grund von Nahrungsmittelunverträglichkeiten) deutlich andere Essgewohnheiten haben, teilen Sie uns Ihre Wünsche bitte rechtzeitig vor der Anreise mit. Getränke an Bord Der Salon des Schiffes ist gleichzeitig Restaurant, Aufenthaltsraum und Bar. Hier erhalten Sie stets gekühlte Getränke – mit und ohne Alkohol. Üblicherweise wird der Getränkeverbrauch in eine Strichliste eingetragen und am Ende der Reise abgerechnet. Selbstverständlich sind Getränke an Bord etwas teurer als im Supermarkt um die Ecke, aber schließlich befinden Sie sich auch in einem kleinen „schwimmenden Restaurant“. Wir bitten Sie daher, auf das Mitbringen eigener Getränke an Bord zu verzichten.


Adonis

Schiffe in Kroatien

Um-)Baujahr: (2003), 1975 Schiffsgröße: 23 x 6 m Kabinengröße: 5 – 6 qm Kabinenanzahl: 10 Gästekabinen Bäder: Gefliest, all in one-Duschen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Föhn, Spiegel

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel in der Mitte der Woche Besondere Merkmale: zwei Masten mit Segel, leiser Generator, Liegestühle auf dem Sonnendeck, ein Tisch und Bänke an Deck im Schatten Zielgebiete: • Kvarner Bucht ab Omišalj • Dalmatien ab Trogir

Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, Stockbetten: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen

Tarin

Schiffe in Kroatien

Baujahr: 2000

Kabinenausstattung: Föhn, Spiegel, Wäscheleine

Schiffsgröße: 27 x 7 m

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche

Kabinengröße: 7 – 8 qm Kabinenanzahl: 15 Gästekabinen Bäder: Gefliest, all in one-Duschen, Waschbecken und WC Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten ebenerdig: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen

Besondere Merkmale: Zwei Masten mit Segel, leiser Generator, Liegematratzen und Liegestühle auf dem Sonnendeck, Tische und Bänke an Deck im Schatten Zielgebiet: • Istrien ab Pula • Kvarner Bucht ab Omišalj

17


Linda

Baujahr: 2005 Schiffsgröße: 31 x 6 m Kabinengröße: 7 – 8 qm Kabinenanzahl: 14 Gästekabinen Bäder: Gefliest, all in one-Duschen, Waschbecken und WC

Schiffe in Kroatien

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Heckeinstieg, leiser Generator, Liegematratzen auf dem Sonnendeck, großer Tische und Stühle an Deck im Schatten. Zielgebiet: • Kvarner Bucht ab Omišalj

Kabinenausstattung: Klimaanlage, Föhn, Spiegel Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten, ebenerdig: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen

Kapetan Jure

Schiffe in Kroatien

Baujahr: 2000 Schiffsgröße: 27 x 7 m Kabinengröße: 7 – 8 qm Kabinenanzahl: 15 Gästekabinen Bäder: Gefliest, all in one-Duschen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Safe, Föhn, Spiegel, Wäscheleine

Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten ebenerdig: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Zwei Masten mit Segel, leiser Generator, Liegematratzen und Liegestühle auf dem Sonnendeck, Tische und Bänke an Deck im Schatten Zielgebiet: • Dalmatien ab Trogir

18


San Snova

Schiffe in Kroatien

Baujahr: 2009 Schiffsgröße: 31 x 8 m Kabinengröße: 9 - 14 qm Kabinenanzahl: 11 Gästekabinen Bäder Duschkabinen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Zwei Masten, leiser Generator, Liegematratzen und Liegestühle auf den Sonnendecks, zwei große Tische und Stühle an Deck im Schatten Zielgebiete: • Dalmatien ab Trogir und Dubrovnik • Montenegro ab Dubrovnik

Betten: Franz. Betten: 200 x 160 cm, Zusatzkoje: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen

Romantica

Baujahr: 2007 Schiffsgröße: 32 x 7,6 m Kabinengröße: 9 – 10 qm Kabinenanzahl: 17 Gästekabinen Bäder: gefliest, Duschkabinen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Föhn, Spiegel

Schiffe in Kroatien

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Zwei Masten, leiser Generator, Badeplattform am Heck, Liegematratzen und Liegestühle auf den Sonnendecks, zwei große Tische und Stühle an Deck im Schatten Zielgebiete: • Dalmatien ab Trogir und Dubrovnik

Betten: Franz. Betten: 200 x 160 cm, getrennte Betten ebenerdig: 200 x 90 cm, Zusatzkojen: 200 x 90 cm, mit Diamona Matratzen

19


Luna

Baujahr: 2008

Schiffe in Kroatien

Schiffsgröße: 33 x 7,5 m

Betten: Franz. Betten:: 200 x 160 cm, getrennte Betten: 200 x 100 cm

Kabinengröße: 14 qm

Service: Täglicher Handtuchwechsel

Kabinenanzahl: 7 Gästekabinen

Besondere Merkmale zwei Masten mit Segel, Whirlpool, Sauna, Fitnessraum

Bäder: gefliest mit Holzrost, Duschkabinen, Waschbecken und WC

neu!

Zielgebiete: • nur Vollcharter in Kroatien

Kabinenausstattung: Klimaanlage, Föhn, Spiegel, Kleiderschrank

neu!

Magellan

Schiffe in Kroatien

Baujahr: 2009 Schiffsgröße: 33 x 8 m Kabinengröße: 9-10 qm Kabinenanzahl: 17 Gästekabinen Bäder: gefliest, Duschkabinen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Föhn, Safe Betten: Franz. Betten:: 200 x 160 cm, getrennte Betten: 200 x 90 cm

20

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale zwei Masten, leiser Generator, Badeplattform am Heck, Liegematratzen und Liegestühle auf den Sonnendecks, zwei große Tische und Stühle an Deck im Schatten Zielgebiete: • Dalmatien ab Trogir und Dubrovnik


neu!

Princess Diana

Schiffe in Kroatien

Baujahr: 2011 Schiffsgröße: 43 x 8,5 m Kabinengröße: 14 qm Kabinenanzahl: 15 Gästekabinen Bäder: Gefliest, Duschkabinen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Föhn, Safe, Spiegel

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale drei Masten, leiser Generator, Badeplattform am Heck, Liegematratzen und Liegestühle auf den Sonnendecks, große Tische und Stühle an Deck im Schatten, Laderaum für E-Bikes Zielgebiet: • Dalmatien ab Trogir

Betten: Franz. Betten:: 200 x 160 cm, getrennte Betten: 200 x 90 cm mit Diamona Matratzen

Panagiota

(Um-)Baujahr: 2001 Schiffsgröße: 31 x 7 m Kabinengröße: 6 – 8 qm Kabinenanzahl: 10 Gästekabinen Bäder: Gefliest mit Holzrost, all in one-Duschen, Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel, Föhn Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, Einzelbetten ebenerdig oder Stockbetten: 200 x 80 cm mit Diamona Matratzen

Schiffe in Griechenland und der Türkei

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche, Internet steht kostenfrei zur Verfügung Besondere Merkmale: zwei Masten mit Segel, Heckeinstieg, Liegematratzen auf beiden Sonnendecks, zwei große Tische und Stühle auf dem überdachten Achterdeck. Zielgebiete: • Kykladen ab Athen • Argosaronischer Golf ab Athen • Ionische Inseln ab Korfu

21


Sunworld

Baujahr: 1999 Schiffsgröße: 30 x 7,3 m Kabinengröße: 7 – 8 qm Kabinenanzahl: 7 Gästekabinen Bäder Teakholzverkleidung, Duschkabinen,Waschbecken und WC

Schiffe in Griechenland und der Türkei

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Zwei Masten mit Segel, Heckeinstieg, Liegematratzen auf dem Sonnendeck, ein großer Tisch mit Stühlen an Deck Zielgebiet: • Griechische Ägäis ab Bodrum

Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten ebenerdig: 200 x 80 cm

Schiffe in Griechenland und der Türkei

Baujahr: 2002 – 2007 Schiffsgröße: 33 – 44 x 7,60 – 8,70 m Kabinengröße: 10 – 12 qm Kabinenanzahl: 7 – 11 Gästekabinen Bäder: Teakholzverkleidung, Duschkabinen,Waschbecken und WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten ebenerdig: 200 x 80 cm,

22

Bahriyeli A-D

Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel Mitte der Woche Besondere Merkmale: Drei Masten mit Segel, Heckeinstieg, gepolsterte Liegewiese im Heckbereich, Liegematratzen auf dem oberen Sonnendeck, gepolsterte Sitzbänke am Bug, zwei große Tische und Stühle an Deck im Schatten Zielgebiete: • Lykische Küste ab Marmaris • Griechische Ägäis Süd ab Marmaris


Schiffe in Italien / Frankreich

(Um-)Baujahr: (2004), 1987 Schiffsgröße: 23,9 x 6,4 m Kabinengröße: 6-8 qm Kabinenanzahl: 5 Gästekabinen

Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten: 200 x 90 cm Zusatzkojen: 200 x 90 cm Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel in der Mitte d. Woche

Bäder: All in one- Duschen, Waschbecken & WC

Besondere Merkmale: 2 Masten mit Segel, leiser Generator, Liegematten auf dem Sonnendeck, Internetpoint

Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel

Zielgebiet: • Sardinien und Korsika

Saman Explorer Baujahr: 2006 Schiffsgröße: 35 x 8 m Kabinengröße: 8 -10 qm Kabinenanzahl: 11 Gästekabinen Bäder: Gefliest, all-in-one-Duschen, Waschbecken und WC

Alissa

Schiffe in Sinai / Jordanien

Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, Stockbetten: 200 x 80 cm Service: Handtuchwechsel in der Mitte der Woche Besondere Merkmale: Sonnendecks mit Liegestühlen, Badeplattform am Heck Zielgebiet: • Sinai/Jordanien ab Sharm el Sheikh

Kabinenausstattung: Föhn, Spiegel

23


Katamarane (Um-)Baujahr: (2004), 1987 Schiffsgröße: 23,9 x 6,4 m Kabinengröße: 6-8 qm Kabinenanzahl: 4 Gästekabinen Bäder: All in one- Duschen, Waschbecken & WC Kabinenausstattung: Klimaanlage, Spiegel

Schiffe auf den Seychellen

Betten: Franz. Betten: 200 x 140 cm, getrennte Betten: 200 x 90 cm Zusatzkojen: 200 x 90 cm Service: Betten machen & Kabinenreinigung täglich, Handtuchwechsel in der Mitte d. Woche Besondere Merkmale: 2 Masten mit Segel, leiser Generator, Liegematten auf dem Sonnendeck, Internetpoint Zielgebiet: • Seychellen

Schiffe in Vietnam

Dschunken & Le Cochinchine

Geschnitzte Drachenköpfe schmücken den Bug der Dschunken in der Ha Long- und Bai Tu Long Bucht. Drachen gehören zum Kreis der vier Heiligen Tiere Vietnams. Stolz weisen sie den traditionsreichen vietnamesischen Holzschiffen den Weg in die felsige Märchenwelt des Südchinesischen Meeres. Es fällt leicht, sich auf den Dschunken wie zu Hause zu fühlen: Der Salon mit seinen gepolsterten Korbmöbeln und bunten Teppichen ist wie ein Wohnzimmer eingerichtet, die Tische sind zu jeder Mahlzeit liebevoll gedeckt, die gefalteten Stoffservietten sind stets ein Kunstwerk. Die Crew in ihren blütenweißen Uniformen bereitet Ihnen mit einem Willkommenstrunk einen freundlichen Empfang – Gastfreundschaft wird in Vietnam großgeschrieben.

24

Die Schiffe verfügen über 5-9 Gästekabinen, deren ganz im fernöstlichen Stil gehaltene Einrichtung asiatisches Flair verbreitet. Alle Kabinen sind mit individuell regulierbaren Klimaanlagen ausgestattet und befinden sich auf dem Zwischendeck, deren Türen man nach außen hin öffnen kann. Jederzeit einen schönen Ausblick garantieren die großen Fenster der Kabinen. Zu jeder Kabine gehört ein gefliestes Bad mit Dusche und WC. Auf dem großzügigen Sonnendeck stehen Ihnen Liegestühle mit bequemen, gepolsterten Matten zur Verfügung. Dort können Sie sich wunderbar entspannen, während das Schiff durch die faszinierende Inselwelt kreuzt und hoch über Ihren Köpfen Vietnams rote Fahne mit dem gelben Stern weht.


Inselhüpfen – Kreuzfahrten nach Maß

Wollten Sie nicht schon immer mal mit Ihren besten Freunden, Ihrem Sportverein oder den Mitarbeitern Ihrer Firma eine unbeschwerte Fahrradwoche in Kroatien, Griechenland oder der Türkei verbringen? War es nicht immer schon Ihr Traum, bei einer Schiffsreise (fast) der Kapitän zu sein? Haben Sie nicht schon immer gerne etwas Besonderes und Exklusives in Ihrem Urlaub gemacht? Dann sind Sie beim Inselhüpfen genau richtig. Gerne erstellen wir Ihnen für die Rad- und Schiffsreise mit Ihren Freunden und Bekannten ein individuelles Angebot, zu dem natürlich auch das passende Schiff gehört. Hierbei berücksichtigen wir auch gerne Ihre Termin- und Routenwünsche. Kommen Sie mit uns und genießen Sie eine außergewöhnliche Woche in außergewöhnlichem Ambiente. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage Radurlaub ZeitReisen, Maybachstr. 8 , D-78467 Konstanz Tel. +49 (0)7531-36186-0, Fax +49 (0)7531-36186-11 Email: info@inselhuepfen.de , www.inselhuepfen.de.

25


RADKREUZFAHRT

Istrien ab Pula Land der Trüffel und des Weines

„Das Herz Europas“ nennen die Istrier ihre Halbinsel. Wie ein Herz ist sie geformt. Wie Schlagadern kreuzen sich hier die europäischen Kultur- und Völkerströme. Mitteleuropa und mediterrane Welt treffen in Istrien aufeinander. Mit dem Fahrrad erkunden Sie eine Woche lang Land und Leute dieser einmaligen Küstenregion. Auf einem romantischen Motorsegler, Ihrer schwimmenden Unterkunft, erleben Sie den Charme der Adria auf ganz besondere Weise. Morgens radeln Sie nach einem kräftigen Frühstück los. Mittags kehren Sie ein oder treffen in einem Hafen das Schiff zum Essen. Am Abend erwartet Sie das Schiff bereits im nächsten Hafen, und Sie genießen bei Sonnenuntergang Ihr Abendessen, bevor Sie einen Bummel in einer der historischen Hafenstädte unternehmen und sich schließlich in der Kajüte schlafen legen – oder auf Deck unter tausend Sternen ... 1. Tag (So) Pula – Medulin – Bucht von Banjole (Radstrecke ca. 30 km) Individuelle Anreise nach Pula, der heimlichen Hauptstadt Istriens, mit ihren imposanten Zeugnissen römischer Geschichte. Falls Sie mit dem Auto anreisen, organisieren wir für Sie einen sicheren Parkplatz. Ab 11 Uhr beziehen Sie die Kabinen auf Ihrem Motorsegler. Ihre erste Radtour führt Sie vom Hafen aus - vorbei an schönen Buchten - zur Südspitze Istriens. Dort fahren Sie auf gut asphaltierten Straßen nach Medulin, das Sie schon von weitem an seinen beiden weißen Kirchtürmen erkennen. Der schattige Dorfplatz lädt zu einer kurzen Erfrischung ein. Von Medulin radeln Sie in die Bucht von Banjole zur Übernachtung. 2. Tag (Mo) Vrsar – Poreč (Radstrecke ca. 30 km) Nach dem Frühstück legt Ihr Schiff ab und erreicht nach ca. 3,5 Stunden Vrsar, die Stadt in der der Herzensbrecher Casanova zeitweilig Zuflucht vor den ihn verfolgenden Liebhabern suchte. Von Vrsar aus radeln Sie entlang des Limfjords nach Klostar im Hinterland. Nach einer längeren Pause, in der Sie frisches Spanferkel probieren können, führt Sie Ihr Weg weiter nach Poreč. Der wechselvollen Geschichte von Poreč begegnen Sie nach dem Abendessen an Bord auf Schritt und Tritt, wenn Sie mit Ihrem Stadtführer durch die bezaubernde Altstadt mit ihren wunderschönen, aus unterschiedlichen Epochen stammenden Gebäuden bummeln. In den Geschäftsgassen pulsiert das Leben. Auch ein Besuch der berühmten EuphrasiusBasilika mit ihren herrlichen frühchristlichen Mosaiken lohnt sich sehr.

26

3. Tag (Di) Poreč – Grožnjan – Umag (Radstrecke ca. 60 km) Ihre heutige Fahrradtour führt Sie von Poreč aus durch weitläufige Weinfelder nach Višnjan, der Heimat der bekannten weißen Boskarin-Rinder. Nach einer Espresso-Pause können Sie entscheiden, ob Sie weiter durch das wellige Hinterland vorbei an Vižinada zum Künstlerdorf Grožnjan und später weiter nach Umag radeln möchten oder nach Poreč zurückkehren und mit dem Schiff nach Umag übersetzen, das mit einer auf einer Landzunge gelegenen Altstadt und mit Resten einer mittelalterlichen Stadtmauer aufwartet. Abendessen an Bord. 4. Tag (Mi) Umag – Savudrija – Umag – Novigrad (Radstrecke 20 + 15 km) Am Vormittag unternehmen Sie von Umag aus eine Rundtour zur SavudrijaHalbinsel, dem nördlichsten Punkt Istriens. Bei guter Wetterlage haben Sie einen herrlichen Ausblick bis nach Slowenien, Italien und sogar bis zu den Alpen. Auf dem Weg zurück zum Schiff bieten sich viele Möglichkeiten zu einem erfrischenden Sprung ins Meer. Nachmittags fahren Sie mit dem Fahrrad entlang ruhiger Uferpromenaden von Umag nach Novigrad. Dort beeindruckt die zinnenbekrönte Stadtmauer ebenso wie die im 7. Jh. erbaute Pelagius-Basilika. Rund um den schönen Hafen gibt es zahlreiche Cafés und Bars, in denen Sie den Abend ausklingen lassen.

5. Tag (Do) Novigrad – Poreč – Vrsar (Radstrecke ca. 20 + 15 km) Nach dem Frühstück verlassen Sie Novigrad mit dem Fahrrad und radeln entlang der Küste nach Poreč. Hier treffen Sie das Schiff und haben Zeit zum Baden oder um noch einmal durch die herrliche Altstadt zu flanieren. Nach dem Mittagessen an Bord folgen Sie weiter dem Küstenverlauf und gelangen nach Vrsar zur Übernachtung. Unterwegs machen Sie eine Pause an einem Freilichtmuseum und können dort die Skulpturen der berühmten Steinmetzschule aus Vrsar bewundern.

Bis zum Tod Titos 1980 waren die paradiesischen Brijuni-Inseln Sperrgebiet, das der Regierungselite und ihren Staatsgästen vorbehalten blieb. Mit dem inseleigenen Besichtigungszug gelangen Sie bis in die letzten Winkel dieses subtropischen Naturparks und begegnen dabei einer üppigen Flora und exotischen Fauna. Auch gut erhaltene römische Ausgrabungen besuchen Sie mit Ihrem einheimischen Führer auf Ihrem Weg über die Insel. Am Abend fahren Sie von Fažana mit dem Rad nach Pula, wo Sie das Schiff bereits mit dem Abendessen erwartet.

6. Tag (Fr) Rovinj – Palud (Radstrecke ca. 20 km) Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff nach Rovinj, von vielen die Perle Istriens genannt. Schnell erliegen Sie dem Charme dieser verträumten Künstlerstadt. Nach Ihrer Rundtour zum Naturschutzgebiet Palud haben Sie genug Zeit, in die einmalige Atmosphäre Rovinjs einzutauchen. Nach dem Abendessen geleitet Sie eine Stadtführerin durch die verwinkelten Gassen dieser alten Stadt.

8. Tag (So) Ausschiffung in Pula Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise.

7. Tag (Sa) Barbariga – Fažana – Brijuni – Pula (Radstrecke ca. 20 km) Nach einer kurzen Schiffspassage in die Bucht von Barbariga laden Sie dort Ihre Räder aus und radeln nach Fažana. Dort lassen Sie Ihr Fahrrad stehen und setzen mit der Fähre zu den BrijuniInseln über.

Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Radkreuzfahrt - Istiren

Umag

Buje Grožnjan Novigrad Višnjan Poreč Vrsar Rovinj

Kroatien Barbariga

Brijuni Pula

Mittelmeer Banjole

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 26, Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis Juni Sept. Okt.

02.10.

Medulin

16.10.

870 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74 Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Halbpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritt und Führung im Nationalpark Brijuni • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Pula • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihräder: 21-Gang Trekkingrad oder (auf Anfrage) 7-Gang-Trekkingrad mit Ortlieb Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (Flyer) mit Ortlieb-Satteltasche: 140 Euro (begrentte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Pula: 40 Euro (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • bei Zuganreise: Sammeltransfer Bahnhof Rijeka - Pula: 25 Euro pro Person/Strekke (Reservierung erforderlich) • Fluganreise nach Pula vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznacht mit Frühstück in Pula auf Anfrage Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.11 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit 25 % + 50 % Rabatt kombinierbar) Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ist

27


RADKREUZFAHRT Geschützt von den mächtigen Bergen des Velebitgebirges im Osten und der istrischen Halbinsel im Nordwesten liegen die Inseln der Kvarner Bucht. Umgeben von kristallklarem Wasser finden sich einsame Buchten, grüne Hügel, schroffe Steinlandschaften und geschichtsträchtige kleine Hafenstädte. Mit einem romantischen Motorsegler als schwimmender Unterkunft und dem Fahrrad erleben Sie den Charme der Adria auf ganz besondere Weise. Sie beginnen den Tag mit einem stärkenden Frühstück. Anschließend erkunden Sie mit dem Fahrrad die abwechslungsreichen Inseln der Kvarner Bucht. Mittags und abends erwartet Sie der Koch mit einem frisch zubereiteten Essen. Die Nächte verbringen Sie zumeist in malerischen Hafenorten, die mit ihren verwinkelten Gassen und gemütlichen Cafés und Bars zu einem ausgedehnten Bummel einladen. 1. Tag (So) Omišalj - Cres (Radstrecke ca. 25 km) Individuelle Anreise nach Omišalj, einem beschaulichen Hafenort auf der Insel Krk. Nutzen Sie die Zeit bis zur Einschiffung zu einem ersten Bad in der Adria oder genießen Sie ein Eis in der direkt am Hafen gelegenen Eisdiele. Ab 11 Uhr beziehen Sie Ihre Kabine auf dem Motorsegler. Um ca. 13 Uhr legt das Schiff ab und bringt Sie in vier Stunden nach Cres. Dort können Sie sich einer ersten Radetappe zum ca. 400 Meter hoch gelegenen Dorf Predošćica anschließen, von wo aus sich ein großartiger Blick über die Inseln der Kvarner Bucht und das am Festland gelegene Velebit-Gebirge bietet, anschließen. Am Abend unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter einen kleinen Rundgang durch die venezianisch geprägte Altstadt von Cres. 2. Tag (Mo) Inseln Cres und Lošinj (Radstrecke ca. 45 km) Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff nach Martinšćica, dem Ausgangspunkt Ihrer heutigen Radtour. Zwischen Pinien, Feigen- und Lorbeerbäumen fahren Sie auf der Ostseite der Insel bis zum Künstlerdorf Osor. Dort essen Sie auf dem Schiff zu Mittag. Die Bucht mit ihrem glasklaren Wasser lädt zum Baden ein. Am Nachmittag verlassen Sie Osor über eine Drehbrücke und kommen so auf die Insel Lošinj. Sie radeln auf der Panoramaroute und gelangen schließlich zum alten Seefahrer- und Kurort Mali Lošinj mit seinem großen Hafenbecken, zahlreichen Cafés und bunt bemalten Häuserfassaden. 3. Tag (Di) Inseln Lošinj und Molat (Radstrecken ca. 20 + 10 km) Über die ausgedehnte Uferpromenade, die sich entlang vieler malerischer Buchten schlängelt, erreichen Sie den südlichsten Teil der Insel und besuchen das pittoreske Veli Lošinj. 28

Kvarner Bucht Klassik ab Omišalj Die Wiege des Inselhüpfens

Der kleine Hafen mit seinen zahlreichen Fischerbooten ist dominiert von der mächtigen Kirche des hl. Anton. Nach dem Mittagessen legt das Schiff ab und bringt Sie zur Blumeninsel Molat, auf der Sie eine weitere kleine Etappe auf dem Rad zurücklegen. 4. Tag (Mi) Insel Dugi Otok (Radstrecke ca. 45 km) Morgens bringt Sie das Schiff zur Gewürzinsel Dugi Otok. In der von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebenen Bucht von Božava beginnt Ihre Radtour auf einer fast autofreien Straße. In dem malerischen Hafen von Savar treffen Sie das Schiff zum Mittagessen. Grandiose Ausblicke auf das tiefblaue Meer und die umliegenden Inseln beeindrucken auf der Weiterfahrt zum Fischerdorf Sali, wo ein Besuch der Eisdiele am Hafen ein kulinarisches Erlebnis darstellt. 5. Tag (Do) Insel Pag (Radstrecke ca. 20 km) Nach einer Kreuzfahrt bis zum Mittagessen erreichen Sie die Insel Pag. In der schroffen, aber reizvollen Landschaft dieser Insel gedeihen viele Feigen- und Olivenbäume. Über Jahrhunderte hinweg sind hier zahlreiche Steinmauern entstanden, die von den Bewohnern zum Schutz gegen den Wind errichtet wurden. Sie radeln von Novalja auf der immer schmaler werdenden Halbinsel bis ans Meer nach Lun, von wo aus Sie nach Rab übersetzen. Die Insel Rab gehört zu den sonnigsten Plätzen

Europas. Auf einer keilförmigen Landspitze entstand im Mittelalter die gleichnamige, befestigte Inselkapitale - einer der Höhepunkte der Reise. Die vier berühmten Glockentürme prägen das Bild dieser wunderschönen, romantischen Stadt. Nach dem Abendessen locken viele gemütliche Cafés in die engen Gassen. 6. Tag (Fr) Insel Rab (Radstrecke ca. 25 km) Sie radeln entlang der Uferpromenade zur vegetationslosen Ostseite der Insel, die mit ihrem rauen, zerklüfteten Gestein wie eine Mondlandschaft wirkt. Der Weg führt weiter zu einer Badebucht mit einem auf den Kvarner Inseln eher seltenen Sandstrand. Mittags erwartet Sie das Schiff direkt vor der Altstadt von Rab im Hafen zum Essen. Nach einer Badepause setzen Sie zur Nachbarinsel Krk über. Den Abend verbringen Sie in der gleichnamigen historischen Stadt. 7. Tag (Sa) Insel Krk (Radstrecke ca. 45 km) Über den mit würzig duftender Macchia bewachsenen Inselrücken radeln Sie in ein Tal von Weinfeldern und gelangen zum Museumsstädtchen Vrbnik im Nordosten. Auf einem über 50 m hohen Felsen inmitten der Weinfelder erbaut, ist Vrbnik die Heimat des weißen Žlahtina-Weines. Freunden der Superlative bietet Vrbnik zudem die zweitengste Gasse der Welt - eine Bummel-Herausforderung. Der wei-

tere Weg führt Sie quer über die Insel durch alte Dörfer und üppige Vegetation nach Omišalj - Rijeka gelangt in Sichtweite. Unterwegs können Sie in der Bucht von Soline ein heilsames Schlammbad nehmen. Übernachtung in Omišalj. 8. Tag (So) Omišalj (Ausschiffung) Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Gelegentlich wird diese Reise auch in gegenläufiger Richtung durchgeführt.


Radkreuzfahrt - Kvarner Bucht Klassik

Rijeka Omišalj

Flughafen Rijeka

Kroatien Vrbnik

Krk

Krk

Cres Pula

Cres

Lopar Rab

Martinšćica Rab

Osor

Lun Pag

Novalija

Mali Lošinj Veli Lošinj Lošinj

Mittelmeer Molat

Božava Ugljan

Savar Dugi Otok

Reiseinfos: April

10.04.

17.04.

Mai

08.05.

15.05.

29.05.

Juni

05.06.

12.06.

Juli

03.07.

10.07.

17.07.

Aug.

07.08. 11.09.

18.09.

25.09.

09.10.

16.10.

23.10.

Okt.

02.10.

Sali

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis

Sept.

Pasman

26.06. 24.07. 28.08.

KORNATEN

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihräder (Gebühr pro Person): 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: • bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Omišalj: 40 Euro (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • bei Zuganreise nach Rijeka: Sammeltransfer Rijeka – Omišalj: 10 Euro pro Person/Strecke (Reservierung erforderlich) • Fluganreise zur Insel Krk (RJK) vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznacht mit Frühstück in Omišalj auf Anfrage buchbar

870 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Omišalj / Insel Krk • bei Fluganreise: Taxifahrt Flughafen Rijeka – Omišalj (ca. 15 Euro/Fahrt, einfache Strecke: 5 km) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.11 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % + 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kva

29


RADKREUZFAHRT

Das Inselhüpfen zu den Nationalparks Dalmatiens ist unsere "grüne" Tour in Kroatien und auch eine der leichtesten. Hier steht die atemberaubend schöne Landschaft im Vordergrund. Die Inseln sind meist nur dünn besiedelt. Von Trogir, Šibenik und Zadar abgesehen, kommen Sie durch keine große Stadt. Das Schiff bringt Sie den Krka-Fjord bis fast zu den spektakulären Wasserfällen hinauf und in den Nationalpark Krka hinein. Südlich der Insel Dugi Otok unternehmen Sie eine unvergessliche Kreuzfahrt durch den Nationalpark der Kornaten, in dem zahllose kleine Inseln wie an einer Perlenkette aufgereiht dicht an dicht nebeneinander liegen. 1. Tag (Sa) Trogir – Rogoznica (Radstrecke ca. 7-17 km) Die Anreise erfolgt individuell, entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug nach Split. Nach dem Einchecken in Trogir auf Ihrer Motoryacht und einem ersten Mittagessen unternehmen Sie Ihre erste Kreuzfahrt nach Rogoznica. Von hier aus können Sie am Nachmittag eine Rundtour entlang einer weitläufigen Bucht unternehmen oder Sie besuchen ein idyllisch gelegenes Dorf in 150 Metern Höhe. 2. Tag (So) Primošten – Šibenik – Vodice (Radstrecke ca. 15 km) Von Rogoznica geht es am Morgen per Rad nach Primošten. Ihre Motoryacht

30

Nationalparks Dalmatiens ab Trogir Weltkulturerbe und Naturschönheiten

bringt Sie anschließend nach Šibenik. Nach einem ausgiebigen Besuch der berühmten Kathedrale und der sehenswerten Altstadt legen Sie nochmals ab und fahren mit dem Schiff nach Vodice, einem bekannten Badeort auf dem dalmatinischen Festland. 3. Tag (Mo) Vodice – Insel Murter – Telašćica (Radstrecke ca. 27 km) Von Vodice radeln Sie morgens auf die Insel Murter, die bei Tisno durch eine Hebebrücke mit dem Festland verbunden ist. Über einen Uferweg gelangen Sie in zwei weitere sehr alte Küstenorte. An einem ruhigen Anleger nimmt Sie das Schiff wieder auf und unternimmt mit Ihnen eine Kreuzfahrt durch den Nationalpark der Kornaten, einen Inselarchipel in kristallklarem Wasser, der für seine artenreiche Unterwasserwelt bekannt ist. Ziel der Kreuzfahrt ist der Naturpark Telašćica. Ein Spaziergang in den Naturpark führt Sie am Abend ein Stück entlang der beeindruckenden Steilküste der Insel. Auch der berühmte Silbersee aus den WinnetouVerfilmungen befindet sich hier. 4. Tag (Di) Insel Dugi Otok (Radstrecke ca. 30 km / alternativ 65 km) Nach dem Frühstück radeln Sie auf einer Panoramastraße quer über die Insel. Dabei bieten sich zahllose unvergessliche Ausblicke auf die im tiefblauen Meer gelegenen Nachbarinseln. Im Hafen von Brbinj erwartet Sie das Schiff zur Weiterfahrt nach Zadar, das

über Jahrhunderte hinweg politisches, kulturelles und geistiges Zentrum Dalmatiens war. Ihr Reiseleiter nimmt Sie mit auf einen ausgedehnten Bummel durch die Gassen der quirligen Altstadt. 3.000 Jahre Geschichte prägen hier das Stadtbild und es gibt vieles zu bestaunen: die mächtige Festungsmauer mit ihren Wehrtürmen, die Loggia, aber auch die frühromanische St. DonatusBasilika. 5. Tag (Mi) Inseln Pašman und Ugljan – Skradin (Radstrecke ca. 35 km) Während des Frühstücks bringt Sie Ihr Schiff zur Insel Ugljan am Zadarkanal. Heute haben Sie viel Zeit, um die beiden Inseln Ugljan und Pašman, die seit kurzem mit einer Brücke verbunden sind, mit dem Rad zu entdecken. Sie radeln immer entlang der Ostküste und haben dabei schöne Blicke auf das Meer und das gegenüberliegende Festland. Anschließend bringt Sie Ihr Schiff an Šibenik vorbei in den unteren Lauf der Krka und weiter – den Flusswindungen folgend – bis nach Skradin. 6. Tag (Do) Nationalpark Krka – Insel Zlarin (Radstrecke ca. 31 km) Der schöne Hafen von Skradin ist Ausgangspunkt einer wunderbaren Radtour, die Sie heute Vormittag durch waldreiche Täler zum Visovac-See am oberen Flusslauf der Krka führt. Hier können Sie eine Badepause einlegen. Auf ruhigen Wegen und durch beschauliche Dörfer geht es anschliessend zurück nach Skradin. Von hier aus

lernen Sie am Nachmittag auch den berühmtesten Teil des Nationalparks Krka mit seinen einzigartigen, Natur belassenen unteren Wasserfällen per Ausflugsboot und zu Fuß kennen. Am späten Nachmittag setzen Sie zur Koralleninsel Zlarin über. 7. Tag (Fr) Insel Šolta (Radstrecke ca. 15 km / alternativ 40 km) Am Morgen setzen Sie nach Maslinica auf der Insel Šolta über. Ummauerte Äcker, zahlreiche Olivenhaine, Johannisbrot- und Feigenbäume säumen die Straße. Der würzige Geruch von Lavendel und Rosmarin begleitet Sie bei Ihrer Radtour über diese stille Insel, die Sie bis ins Dorf Grohote führt. Mittags unternehmen Sie Ihre letzte Kreuzfahrt zurück nach Trogir. Hier haben Sie noch genug Zeit, durch die zum Weltkulturerbe zählende mittelalterliche Altstadt zu bummeln. Nach dem Abendessen heißt es Abschied nehmen von Ihrer Crew und den Reiseleitern. 8. Tag (So) Trogir (Ausschiffung) Nach dem Frühstück an Bord Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Dalmatien-Urlaubs. Änderungen: Aufgrund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse, sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Ugljan

Kroatien

Preko

Brbinj

Pašman

Skradin

Tkon

Dugi Otok

Vodice

Telašćica

Šibenik

Murter Zlarin Nationalpark Kornaten

Flughafen Split Trogir

Primošten

Mittelmeer

Maslinica

Rogoznica

Šolta

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 32, Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis April

23.04.

30.04 21.05.

Mai

07.05.

14.05.

Juni

04.06.

11.06.

Juli

02.07.

09.07.

16.07.*

23.07.

Aug.

06.08.

13.08.*

20.08.

27.08.

Okt.

28.05 25.06. 30.07.*

10.09.

Sept. 01.10.

Grohote

Radkreuzfahrt - Nationalparks Dalmatiens

Zadar

01.10.

15.10.

* 840 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck 890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck 990 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck (Premiumschiff ) Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen auf einer Motoryacht in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension an Bord • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritte in die Nationalparks • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir per Flug oder eigenem PKW • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): • 21-Gang-Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz bei Trogir: 40 Euro (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • Fluganreise nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznacht mit Frühstück in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar) . Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/nad

31


RADKREUZFAHRT

In Süddalmatien, der vielleicht schönsten Region Kroatiens, erkunden Sie mit Schiff und Rad einzigartige mittelalterliche Städtchen und zauberhafte Inseln. Erleben Sie die bemerkenswert schöne Insel Korčula mit ihrer malerischen Altstadt, die mit Wein bewachsene Halbinsel Pelješac und die südlich davon gelegene Insel Mljet mit ihrem eindrucksvollen Nationalpark. Bummeln Sie durch die Stadt Hvar mit ihrer wehrhaften Festung und genießen Sie die Ruhe des Künstlerörtchens Stari Grad. Ihre Reiseleiter führen Sie fachkundig durch faszinierende Städte wie Trogir, Hvar, Stari Grad und Korčula, die fast alle als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt sind. 1. Tag (Sa) Trogir – Split (Radstrecke ca. 20 km) Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchekken auf Ihrer Motoryacht beginnt um 13 Uhr die erste kleine Kreuzfahrt von Trogir bis nach Split. Dort unternehmen Sie am Nachmittag Ihre erste Radtour auf den Berg Marjan, ein beliebtes Naherholungsziel der Bewohner Splits. Anschließend begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang durch die Altstadt Splits, die in den berühmten Palast des römischen Kaisers Diokletian hineingebaut ist und zum Weltkulturerbe zählt. 2. Tag (So) Cetina Canyon (Radstrecke ca. 43 km) Nach dem Frühstück radeln Sie in das Tal des Cetina-Flusses, der sich tief in die Felsen eingegraben hat. Auf kleinen Nebenwegen und durch abwechslungsreiche Landstriche kehren 32

Süddalmatien Klassik ab Trogir Venezianische Städte auf grünen Inseln

Sie nach Omiš mit seinen Piratenburgen zurück. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, an einer zweistündigen Rafting-Tour auf der Cetina teilzunehmen. Am Nachmittag Überfahrt zur Insel Brač mit Badepause. Brač ist berühmt für seinen strahlendweißen Marmor, der unter anderem für das Weiße Haus in Washington und den Reichstag in Berlin verwendet wurde. 3. Tag (Mo) Insel Brač (Radstrecke ca. 22 km) Die heutige Etappe beginnt in Pučišća mit einer langen, aber gemäßigten Steigung hinauf zum Bergrücken der Insel, vorbei an Maulbeer-, Kiwi- und Feigenbäumen, Olivenhainen und Weingärten. Die folgende Abfahrt nach Bol belohnt Sie mit sagenhaften Panoramablicken auf die Nachbarinsel Hvar für den Aufstieg. Am Nachmittag setzen Sie zur Insel Korčula über und übernachten in dem beschaulichen Hafen von Račišće. 4. Tag (Di) Insel Mljet und Halbinsel Pelješac (Radstrecken ca. 12 + 26 km) Früh morgens setzen Sie zur grünen, reich bewaldeten Insel Mljet über, die auch die Honig-Insel genannt wird. Hier gründeten Benediktiner im 12. Jahrhundert ein traumhaft gelegenes Kloster. Der hiesige Kiefernwald ist der schönste seiner Art am ganzen Mittelmeer – Odysseus soll hier sieben Jahre verbracht haben. Heute ist dieser Ort ein Nationalpark und Höhepunkt einer jeden Dalmatienreise. Mittags bringt Sie Ihr Schiff zur Halbinsel Pelješac, die schon von ferne durch das Gebirgsmassiv des Sv. Ilja, das fast 1000 m hoch aus dem Meer aufragt. Ihre Radtour führt Sie von Trstenik vorbei an dem berühmtesten Weinanbaugebiet Dalmatiens (von hier stammen die

herrlichen Weine Plavac und Dingač) bis nach Orebić. Hier erwartet Sie das Schiff zur Überfahrt nach Korčula -Stadt und Sie haben noch ausreichend Zeit, um die wunderschöne Altstadt mit ihren fischgrätenartig angeordneten Gässchen zu durchstreifen. 5. Tag (Mi) Insel Korčula (Radstrecke ca. 55 km) Heute erkunden Sie die Insel Korčula vom Fahrradsattel aus. Die Ruhe und Abgeschiedenheit üppiger Gärten mit großen Zypressen prägen das Bild der vielleicht schönsten dalmatinischen Insel. Zunächst radeln Sie entlang der Küstenstraße. Nach einem kurzen Schiebestück nach Pupnat erreichen Sie die alte, 200 m hohe Passstraße über der traumhaften Bucht von Pupnat und später das Dorf Blato, das wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde. Ziel der Tour ist Vela Luka. 6. Tag (Do) Insel Hvar (Radstrecken ca. 20 + 25 km) Nach Ankunft in Hvar unternehmen Sie einen Stadtrundgang über den großen Renaissanceplatz, der von der Kathedrale und vielen spätgotischen Palästen eingerahmt wird. Entlang der heutigen Radetappe über die fast autofreie Inselstraße reihen sich die kleinen Inseldörfer mit ihren ansprechenden Steinhäusern wie eine Perlenkette aneinander. Nach dem Mittagessen in Stari Grad unternehmen Sie eine Radtour zu den idyllischen Häfen von Jelsa und Vrboska, welche zu einer ausgedehnten Eispause einladen. Anschließend kehren Sie nach Stari Grad zurück, das als griechische Kolonie namens Faros gegründet wurde und sich in den letzten Jahren zu einem Mekka für Künstler und Kunstliebhaber entwickelt hat.

7. Tag (Fr) Insel Šolta (Radstrecke ca. 19 km) Nach der Überfahrt nach Stomorska auf der Insel Šolta brechen Sie zu Ihrer letzten Radtour auf. Ummauerte Äcker, zahlreiche Olivenhaine, Johannisbrotund Feigenbäume säumen die Straße. Der würzige Geruch von Lavendel und Rosmarin begleitet Sie bei Ihrer Fahrt über diese stille Insel. In Maslinica verladen Sie die Räder und genießen die letzte Überfahrt zurück nach Trogir, wo noch genügend Zeit bleibt, die zum Weltkulturerbe zählende Altstadt zu besichtigen. 8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Flughafen Split Split

Maslinica Stomorska

Šolta

Kroatien

Omiš

Pučišća Bol Hvar

Brać

Stari Grad Jelsa

Hvar Pelješac Vela Luka

Orebić

Račišće

Korćula

Korćula

Mittelmeer

Trstenik Pomena

Radkreuzfahrt - Süddalmatien Klassik

Trogir

Mljet

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 23.04.

30.04.

Mai

07.05.

14.05.

21.05

21.05.

Juni

04.06.

04.06.

18.06.*

Juli

02.07.*

April

02.07.

09.07. *

13.08.

Aug.

16.07.

28.05.

28.05.

23.07.*

27.08.

Sept.

03.09.*

10.09.*

17.09.*

24.09.

Okt.

01.10.

08.10.

08.10.

15.10.

22.10.

* 840 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck 890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck 990 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck (Premiumschiff ) Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension an Bord • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritt in den Nationalpark Mljet • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): 21-Gang-Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz bei Trogir: 40 Euro (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • Fluganreise nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznacht mit Frühstück in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % + 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/das

33


RADKREUZFAHRT

Wer die Region von Dalmatien intensiv erleben und dabei auf Dubrovnik nicht verzichten möchte, wählt mit dieser Rad- und Schiffstour genau die richtige Reise. Begleitet von Ihrer charmanten schwimmenden Unterkunft erkunden Sie eine Woche lang die abwechslungsreiche Gegend des am dünnsten besiedelten Teils Kroatiens. Atemberaubende Naturschönheiten und kulturelle Glanzlichter folgen in dichter Reihe. Höhepunkt der Reise ist die zum Weltkulturerbe zählende Altstadt von Dubrovnik mit ihrer imposanten Mauer und ihren verwinkelten Gassen. Mit dem Rad besuchen Sie die Inseln Korčula, Hvar, Mljet, Vis, Lastovo, Šipan und die Halbinsel Pelješac und erleben dort das Miteinander von Land und Meer, von Kultur und Natur auf engstem Raum. 1. Tag (So) Dubrovnik und Insel Šipan (Radstrecke ca. 10 km) Individuelle Anreise nach Dubrovnik. Einschiffung ab 11 Uhr im Stadthafen Gruž. Nach dem Mittagessen beginnt Ihre Reise um 13 Uhr mit einer kurzen Überfahrt zur Insel Šipan, der größten der Elafitischen Inseln. Eine kurzweilige Radtour führt Sie nachmittags entlang zahlreicher Prachtvillen der Reichen und Adligen aus Dubrovnik durch grüne Wälder, fruchtbare Täler und subtropische Parks. 2. Tag (Mo) Insel Mljet (Radstrecken ca. 30 km) Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff auf die Honiginsel Mljet. Hier radeln Sie vom 34

Dalmatien ab Dubrovnik Das kroatische Athen und seine Inselwelt

Fährhafen Sobra aus bis nach Pomena, wo das Schiff bereits mit dem Mittagessen auf Sie wartet. Die Insel Mljet ist mit einem Waldanteil von 90 Prozent eine der waldreichsten des gesamten Mittelmeers. Auch Homer erwähnte sie bereits in seiner Odyssee, indem er es zur Heimat der Nymphe Calypso machte, die den berühmten Helden hier sieben Jahre lang festgehalten haben soll. 3. Tag (Di) Insel Lastovo (Radstrecke ca. 30 km) Der Tag beginnt mit einer Überfahrt zur Insel Lastovo, die zu den kleinsten bewohnten Inseln der Adria zählt. Schon Kaiser Augustus wusste das milde Klima dieser Insel zu schätzen und zur Römerzeit wurde sie sogar nach ihm „Augusta Insula“ genannt. Die knapp über 1.000 Einwohner leben heute noch hauptsächlich vom Fischfang in den äußerst fischreichen Gewässern, der Landwirtschaft und dem Weinbau. Hier wächst der goldgelbe Weißwein „Marastina“, der auch über die Grenzen Kroatiens hinaus bekannt ist. Nach ausgiebiger Erkundung der Insel bringt Sie das Schiff in einer längeren Überfahrt auf die Insel Vis. 4. Tag (Mi) Insel Vis (Radstrecke ca. 32 km) Vis ist die am weitesten vom Festland entfernte kroatische Insel. Schon vor mehr als 2.000 Jahren war es eine griechische Kolonie mit dem Namen Issa. Wie auch Lastovo war Vis aufgrund seiner strategisch günstigen Lage ein militärisches Sperrgebiet und bis

1995 für ausländische Touristen nicht zugänglich. Vom Fahrradsattel aus erkunden Sie heute dieses liebenswerte Eiland. Nach dem Mittagessen bringt Sie das Schiff zur Insel Hvar. Die gleichnamige Hauptstadt zählt zu den Höhepunkten jeder Dalmatienreise. Bei einem ausgiebigen Bummel lernen Sie die wunderschöne mittelalterliche Altstadt und die hoch über ihr thronende Spanische Festung kennen. In einem gemütlichen Weinlokal können Sie anschließend den Tag ausklingen lassen. 5. Tag (Do) Insel Korčula (Radstrecke ca. 40 km) Nach der Überfahrt zur Insel Korčula radeln Sie zunächst nach Prigradica, wo Sie das Schiff zum Mittagessen treffen. Am Nachmittag entdecken Sie die östliche Hälfte der Insel, die zu den schönsten in Dalmatien zählt. Ziel ist die gleichnamige Inselkapitale, die mit Venedig um die Ehre streitet, Geburtsstadt des berühmten Entdeckers Marco Polo gewesen zu sein. Es bleibt Ihnen ausreichend Zeit, um die phantastische Altstadt mit ihren fischgrätenartig angeordneten Gässchen zu durchstreifen. 6. Tag (Fr) Halbinsel Pelješac (Radstrecke ca. 25 km) Morgens bringt Sie Ihr Schiff zur Halbinsel Pelješac in die Stadt Orebić. Pelješac beeindruckt schon von ferne durch das Gebirgsmassiv des Sv. Ilja, das fast 1.000 m hoch aus dem Meer aufragt. Die Radtour führt Sie in das Hinterland, vorbei an dem berühmtes-

ten Weinanbaugebiet Dalmatiens (von hier stammen die herrlichen Weine Plavac und Dingač) bis nach Trstenik. Dort wartet das Schiff auf Sie für die Überfahrt nach Slano auf dem Festland. 7. Tag (Sa) Festland bei Slano und Dubrovnik (Radstrecke ca. 20 km) Nach dem Frühstück beginnt bereits die letzte Radtour der Reise. Von Slano aus unternehmen Sie eine schöne Fahrt ins Hinterland. Nach dem Mittagessen legt Ihre schwimmende Unterkunft schon in Dubrovnik an, damit Ihnen noch genug Zeit bleibt, an der Führung durch diese zum Weltkulturerbe zählende Stadt teilzunehmen und einen Spaziergang auf der beeindruckenden Stadtmauer zu machen. Nach dem Kapitäns Dinner nehmen Sie Abschied von der Crew und den Reiseleitern. 8. Tag (So) Ausschiffung Ausschiffung bis 9 Uhr und Abschied von einer erlebnisreichen Reise durch den Süden Dalmatiens. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Hvar

Vis Vela Luka

Vis

Pr i

di g ra

ca

Kroatien

Pelješac Orebic Trstenik

Korčula

Brna

Korčula Slano

Lastovo

Pomena

Lastovo

Mljet

Sobra

Šipan

Mittelmeer

Dubrovnik Flughafen Dubrovnik

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 08.05.

Mai

Okt.

22.05. 25.09.

Sept.

Radkreuzfahrt - Dalmatien ab Dubrovnik

Hvar

09.10.

990 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck (Premiumschiff )

Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension an Bord oder an Land • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritt in den Nationalpark Mljet • Stadtführung in Dubrovnik mit Eintritten in die historischen Gebäude • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Dubrovnik • Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Dubrovnik (ca. 40 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar (nur über Deck möglich) • Über-DeckZuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine (nur über Deck möglich), Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihräder (Gebühr pro Person): 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) und Ortlieb Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Dubrovnik vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Person • Zusatznächte in Dubrovnik auf Anfrage buchbar Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. Auf der San Snova ist unter Deck auch eine Viererbelegung der Kabinen möglich (mit Zustellbett). • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dub

35


RADKREUZFAHRT Diese Reise führt Sie durch Süddalmatien von Trogir nach Dubrovnik. Hier erkunden Sie mit Schiff und Rad einzigartige Städtchen und Inselchen, die zu den schönsten der Adria zählen. Lernen Sie in Begleitung Ihres Reiseleiters faszinierende Städte wie Trogir, Hvar, Stari Grad und Korčula kennen, die fast alle als UNESCO-Weltkulturerbe geschützt sind. Erleben Sie die bemerkenswert schönen Inseln Vis und Korčula sowie die Salinen und die phantastische Verteidigungsmauer von Ston, die insgeheim als „Chinesische Mauer“ bezeichnet wird. Würdiger Schlusspunkt der Reise ist das weltbekannte Dubrovnik, das auf Grund seiner kulturellen und historischen Bedeutung auch gerne „kroatisches Athen“ genannt wird. Ein Rundgang durch die Altstadt und ein Spaziergang auf der mächtigen Stadtmauer von Dubrovnik lassen diese Reise auf ideale Weise ausklingen. 1. Tag Trogir (Radstrecke ca. 20 km) Die Anreise erfolgt individuell. Nach dem Einchecken auf Ihrer Motoryacht beginnt die Reise um 13 Uhr mit dem ersten gemeinsamen Mittagessen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine kleine Rundtour um Trogir, bei der Sie Ihre Räder erstmals testen können. Später können Sie an einem geführten Stadtrundgang durch Trogir teilnehmen und haben anschließend noch genug Zeit, die wunderbare mittelalterliche Altstadt zu durchstreifen. 2. Tag Inseln Šolta und Hvar (Radstrecken ca. 19 + 25 km) Früh morgens bringt Sie Ihr Schiff zur Insel Šolta. Nach dem Frühstück beginnt Ihre erste Radtour, die Sie auf ruhigen Sträßchen von Maslinica nach Stomorska führt. Dabei passieren Sie die hübschen Dörfer der Insel und gewinnen einen ersten Eindruck von der typischen dalmatinischen Steinbauweise. Der würzige Duft von Lavendel, Rosmarin und Salbei begleitet Sie auf Ihrer Fahrt über diese stille Insel. In Stomorska erwartet Sie das Schiff zur Weiterfahrt nach Stari Grad. Die ehemalige griechische Kolonie ist Ausgangspunkt der Nachmittagstour durch die fruchtbare Ebene von Stari Grad hin zu den idyllischen Häfen Jelsa und Vrboska. 3. Tag Inseln Hvar und Vis (Radstrecke ca. 20 km) Von Stari Grad aus radeln Sie heute über die fast autofreie Passstraße, an der sich die kleinen Inseldörfer mit ihren ansprechenden Steinhäusern wie eine Perlenkette aneinander reihen. Ziel der Radtour ist die Inselhauptstadt Hvar, wo Sie einen abwechslungsreichen Stadtrundgang über den großen Renaissanceplatz, der von der Kathedrale und vielen spätgotischen Palästen eingerahmt wird, unternehmen. Sie können auch die über der Stadt thronende Spanische Festung erklimmen, 36

Von Trogir nach Dubrovnik Von Welterbe zu Welterbe

von der aus sich Ihnen ein einmaliger Ausblick über das Meer und die vorgelagerten Paklenica-Inseln bietet. Am Nachmittag bringt Sie Ihr Schiff auf die Insel Vis. 4. Tag Inseln Vis und Korčula (Radstrecke ca. 32 km) Vis ist die am weitesten vom Festland entfernte kroatische Insel. Schon vor mehr als 2.300 Jahren war es eine griechische Kolonie namens Issa. Wie auch Lastovo war Vis auf Grund seiner strategisch günstigen Lage militärisches Sperrgebiet und bis 1995 für ausländische Touristen nicht zugänglich. Vom Fahrradsattel aus haben Sie heute Gelegenheit, dieses liebenswerte Eiland zu erkunden. Nach dem Mittagessen Überfahrt zur Insel Korčula. Bei gutem Wetter bietet sich die Möglichkeit eine Badepause einzulegen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Vela Luka auf Korčula. 5. Tag Inseln Korčula und Lastovo (Radstrecke ca. 30 km) Von Vela Luka führt Sie die heutige Vormittagstour über Blato, das wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde, nach Brna, wo das Schiff bereits mit dem Mittagessen auf Sie wartet. Nach einer kurzen Überfahrt erreichen Sie die Insel Lastovo, wo Ihnen der ganze Nachmittag zum Baden und Faulenzen zur Verfügung steht. Lastovo zählt zu den

kleinsten bewohnten Inseln der Adria. Schon Kaiser Augustus wusste das milde Klima der Insel zu schätzen und zur Römerzeit wurde sie sogar nach ihm „Augusta Insula“ genannt. Die knapp über 1.000 Einwohner leben heute noch hauptsächlich vom Fischfang in den ausgesprochen fischreichen Gewässern, der Landwirtschaft und dem Weinbau. 6. Tag Inseln Lastovo und Korčula (Radstrecken ca. 25 + 30 km) Am Morgen erkunden Sie die Insel Lastovo per Rad. Dabei passieren Sie die Weinanbaugebiete, in denen der goldgelbe Weißwein„Marastina“ gedeiht, der über die Grenzen Kroatiens hinaus bekannt ist. Mittags setzen Sie nach Korčula über und radeln am Nachmittag auf einer Passstrasse von Brna nach Korčula-Stadt. Der Blick von oben auf die Pupnat-Bucht, der sich Ihnen auf der Nachmittagstour bietet, zählt zu den beliebtesten Fotomotiven der Inselhüpfer. Schließlich erreichen Sie die Stadt Korčula, die mit Venedig um die Ehre wetteifert, die Geburtstadt Marco Polos gewesen zu sein. Ein Bummel durch die fischgrätenartig angeordneten Gassen der wunderschönen Altstadt beschließt diesen Tag. 7. Tag Halbinsel Pelješac und Dubrovnik (Radstrecke ca. 30 km) Pelješac beeindruckt schon von ferne

durch das Gebirgsmassiv des Sv. Ilja, das fast 1.000 m hoch aus dem Meer aufragt. Nach einer morgendlichen Schifffahrt führt Sie die Radtour von Prapratno nach Ston, dessen gewaltige Verteidigungsmauer als die längste Europas gilt und nicht zu Unrecht gerne auch die„Chinesische Mauer“ genannt wird. Nach einer Kaffeepause in Ston radeln Sie auf ruhigen Nebenstraßen weiter nach Slano auf dem Festland, wo Sie das Schiff erwartet, um Sie nach Dubrovnik zu bringen. Ein Stadtrundgang und ein Spaziergang auf der berühmten Dubrovniker Mauer lassen die Reise mit unvergesslichen Eindrücken ausklingen. 8. Tag Ausschiffung in Dubrovnik Nach dem Frühstück bis 9 Uhr Ausschiffung und individuelle Heimreise oder Verlängerung in Dubrovnik. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Zusatznacht inkl. Frühstück auf dem Schiff für 40 Euro hinzu zu buchen oder einen Sammeltransfer von Dubrovnik nach Trogir zu buchen. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Diese Reise wird gelegentlich auch in gegenläufiger Richtung durchgeführt.


Flughafen Split Split

Maslinica

Kroatien

Stomorska Šolta Hvar Vis Vis

Stari Grad

Brač

Jelsa Hvar Vela Luka

Pelješac

Brna

Korčula

Korčula

Pomena

Prapatno

Mljet

Lastovo

Ston

Sobra

Mittelmeer

Reiseinfos: April 05.06.

Sept. Okt.

Šipan Dubrovnik Flughafen Dubrovnik

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Juni

Slano

Radkreuzfahrt - Von Trogir nach Dubrovnik

Trogir

16.10.*

990 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck * Die Reise am 16.10.2011 findet mit umgekehrtem Tourverlauf statt. Den detaillierten Reiseverlauf senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu. 890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Die Reise vom 05.06. – 11.06.2011 (Dubrovnik – Trogir) dauert nur 7 Tage / 6 Nächte, daher beträgt der Reisegrundpreis nur 890 Euro. Der Reiseverlauf ist fast identisch mit der 8tägigen Tour, nur die Insel Lastovo wird nicht angelaufen. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension an Bord oder an Land • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Stadtführung in Dubrovnik und Trogir • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir bzw. nach Dubrovnik • Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) oder in Dubrovnik (ca. 40 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar (auf San Snova nur über Deck• Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabinen unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (begrenzt auf Anfrage) • Einzelkabinen über Deck, Zuschlag: 400 Euro (begrenzt auf Anfrage) Leihräder (Gebühr pro Person): 21-Gang-Trekkingrad: 70 Euro mit OrtliebSatteltasche oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb-Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Dubrovnik bzw. Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Person • Zusatznacht in Trogir oder Dubrovnik (Preise auf Anfrage) • Zusatznacht auf dem Schiff in Dubrovnik mit Frühstück am Ende der Reise: 40 Euro/Person • sicherer Dauer-Parkplatz in Trogir 40 Euro (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • Sammeltransfer von Dubrovnik nach Trogir am Ausschiffungstag (Reservierung erforderlich, 50 Euro pro Person) Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. Auf der San Snova ist unter Deck auch eine Viererbelegung der Kabinen möglich (mit Zustellbett). • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/tdu oder www.inselhuepfen.de/tdu

37


RADKREUZFAHRT

Auf dieser Reise erkunden Sie mit einer Motoryacht die Küste Montenegros. Den Ausgangspunkt bildet das als Weltkulturerbe geschützte Dubrovnik, das auf Grund seiner kulturellen Bedeutung auch als „kroatisches Athen“ bezeichnet wird und eine der schönsten Städte des Mittelmeers ist. Montenegro, einer der jüngsten Staaten der Welt, ist das nächste Ziel Ihrer Reise. Hier entdecken Sie mit Ihrem Reiseleiter die Bucht von Kotor, die durch ihre steil abfallenden Kalksteinwände zu den eindrucksvollsten Landschaften der gesamten Adria zählt. Begleitet von Ihrem Schiff und seiner freundlichen und aufmerksamen Crew verbringen Sie acht erlebnisreiche Tage zwischen Land und Meer und lernen mit dem Fahrrad Landschaften von einzigartiger Schönheit kennen.

38

Montenegro ab Dubrovnik Schwarze Berge, tiefe Buchten und blaues Meer

ten Adria. Schließlich erreichen Sie die Stadt Zelenika. Hier reisen Sie offiziell in Montenegro ein. Am Nachmittag unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter die erste Radtour, die Sie nach Kotor führt. Die beinahe 2.000 Jahre alte Stadt ist berühmt für ihre mittelalterliche Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Hier können Sie den Tag mit einem Bummel durch die Gassen der Stadt und einem Abendessen in einem der zahlreichen gemütlichen Restaurants beschließen.

1. Tag (So) Dubrovnik Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW oder mit dem Flugzeug nach Dubrovnik. Nach dem Einchecken steht Ihnen der Nachmittag für einen Spaziergang durch diese sehenswerte Stadt mit ihrer ausgezeichnet erhaltenen Befestigung zur freien Verfügung. Das anschließende Abendessen ist die erste Mahlzeit an Bord. Die Übernachtung erfolgt in Dubrovnik.

3. Tag (Di) Kotor – Budva und Cetinje – Virpazar (Radstrecken ca. 20 + 40 km) Nach dem Frühstück radeln Sie auf einer nahezu autofreien Höhenstraße mit traumhaften Aussichtspunkten und zahlreichen kleinen Kirchen. Am Zielort der Tour wartet ein Transferbus auf Sie. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie die ehemalige montenegrinische Hauptstadt Cetinje. Noch immer hat der Präsident Montenegros hier seinen Amtssitz und zahlreiche Regierungsbauten und ehemalige Botschaftsgebäude zeugen von Cetinjes Vergangenheit als Hauptstadt. Von hier aus unternehmen Sie nach dem Mittagessen eine sehr schöne Radetappe nach Virpazar. Ein erneuter Transfer bringt Sie nach Bar, wo das Schiff zur Übernachtung bereit steht.

2. Tag (Mo) Zelenika – Kotor (Radstrecke ca. 32 km) Am frühen Morgen starten Sie zu einer fünfstündigen Überfahrt. Mit dem Schiff geht es nach Montenegro in die Bucht von Kotor. Sie ist von 1.700 m hohen Bergen umgeben und die größte und bestgeschützte Bucht der gesam-

4. Tag (Mi) Skutari See (Radstrecke ca. 42 km) Am heutigen Tag lernen Sie die weniger flache Seite des berühmten Skutari Sees kennen. Mit dem Transferbus geht es zunächst nach Stari Bar. Stari Bar ist die ursprüngliche Stadt Bar, die nach einem schweren Erdbeben 1979 ver-

lassen wurde. Einige der Gebäude wurden mittlerweile restauriert und sind einen Besuch wert. Auch einen der drei ältesten Olivenbäume der Welt gibt es hier zu bestaunen. Danach bringt Sie der Bus zu einer Höhenstraße etwa 500 Meter oberhalb des Sees. Mit 48 km Länge und bis zu 14 km Breite ist er der größte See der Balkanhalbinsel. Sein Grund liegt teilweise unter der Meeresoberfläche. Er bietet zahlreichen Zugvögeln auf ihrer Reise nach Süden einen willkommenen Rastplatz und wurde 1983 zum Nationalpark erklärt. Sie radeln entlang der Panoramastraße mit großartigen Blicken auf den See und das am gegenüberliegenden Ufer gelegene Albanien. Per Transfer geht es am Abend zurück zum Schiff, das Sie in Bar erwartet. 5. Tag (Do) Bar – Ulcinj (Radstrecke ca. 35 km) Von Bar aus führt Sie die heutige Etappe nach Süden bis in das Piratennest Ulcinj nahe der albanischen Grenze, wo Sie Gelegenheit haben, ein Bad am mit 13 Kilometern längsten Sandstrand der östlichen Adria zu nehmen. Ulcinj ist die südlichste Stadt Montenegros und besitzt eine sehenswerte Altstadt. Von dort aus bringt Sie das Schiff zurück zur Übernachtung nach Budva, das einer der ältesten Orte an der Adria ist. 6. Tag (Fr) Budva – Kotor-Bucht (Radstrecke ca. 20 km) Von Budva aus unternehmen Sie heute eine flache Radtour direkt an der Küste, die Sie vorbei an vielen schönen Stränden führt, die zu einem ausgiebigen Bad einladen. Ziel ist der wunderschöne Ort Sveti Stefan. Einstmals ein Piratennest, ist Sveti Stefan heute eine der

bekanntesten und mondänsten Hotelanlagen des Balkans. Der Bau eines Casinos Bračhte ihm den Beinamen „Adriatisches Monaco“ ein. Anschliessend kehren Sie nach Budva zurück und können am Nachmittag während einer längeren Überfahrt an Bord des Schiffes entspannen. Übernachtung in der Bucht von Kotor. 7. Tag (Sa) Herceg Novi – Dubrovnik Morgens fahren nochmals mit dem Schiff in das Herz der Bucht von Kotor. Hier liegt auch die kleine Insel mit der Kirche Maria vom Felsen, die Sie während Ihrer Fahrt durch die berühmte Bucht von Bord Ihres Schiffes aus bewunden können. Nach der Ausreise aus dem Hafen Zelenika bringt Sie Ihr Schiff zurück nach Dubrovnik. Am späten Nachmittag wird Sie ein örtlicher Stadtführer durch Dubrovnik begleiten und Ihnen über die ereignisreiche und wechselvolle Geschichte der Stadt berichten. 8. Tag (So) Ausschiffung Ausschiffung bis 9 Uhr und Abschied von einer erlebnisreichen Reise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Radkreuzfahrt - Montenegro

Montenegro o

Dubrovnik

Zelenika

Kotor

Heceg-Novi

Podgorica

Tivat

Cetinje Budva Mittelmeer

Virpazar Sveti Stefan Stari Bar Bar

Ulcinj

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Mai

15.05.

Sept.

18.09.

Okt.

02.10.

29.05.

1090 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Halbpension an Bord • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Transitloggebühren für Montenegro • Stadtführung in Dubrovnik • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Dubrovnik • Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Dubrovnik (ca. 40 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/mon

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar (nur über Deck möglich) • Über-DeckZuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine (nur über Deck möglich), Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihräder (Gebühr pro Person): 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) und Ortlieb Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Dubrovnik vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Dubrovnik auf Anfrage buchbar Rabatte • Kombinieren Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. Unter Deck auch eine Viererbelegung der Kabinen möglich (mit Zustellbett). • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75

39


RADKREUZFAHRT Nicht umsonst gilt Rhodos schon seit antiken Zeiten als die Insel des Sonnengottes Helios. Über 3000 Sonnenstunden im Jahr machen es zu einer der sonnigsten Regionen Europas und beweisen, dass Helios bis heute ein ganz besonderes Augenmerk auf seine Insel richtet. Mit dem Fahrrad und der Bahriyeli, einem komfortablen Dreimast-Motorsegler, erkunden Sie eine Woche lang Rhodos und seine Nachbarinseln und erleben ihre einzigartige Vielfalt: das ebenso lebhafte wie beschauliche Rhodos, den hoch aufragenden Vulkankrater von Nissyros oder den Charme des kargen Symi mit seiner wunderschönen, von klassizistischen Gebäuden geprägten Inselkapitale. Folgen Sie den Spuren der Zwergelefanten auf Tilos und lassen Sie sich vom wunderschönen Hafen von Chalki verzaubern. Begeben Sie sich auf Zeitreise, und erleben Sie die Geschichte der Ägäis hautnah. Sei es der Felsen schleudernde Poseidon, der Koloss von Rhodos, die Kreuzritter des Johanniterordens oder die berühmten Schwammtaucher von Symi: Sie alle hinterließen beeindruckende Zeugnisse in Form von Sagen und Bauwerken, die diesen Inseln ihren einzigartigen Charakter verleihen. 1. Tag (Sa) Marmaris (Einschiffung) Die Anreise erfolgt individuell zum türkischen Flughafen Izmir, Bodrum oder Dalaman. Transfer zum Einschiffungshafen und Kabinenbezug ab 14 Uhr. Nutzen Sie die Zeit für einen Bummel über den großen Bazar oder einen Besuch im türkischen Hamam. Anschließend genießen Sie Ihr erstes Abendessen an Bord. Die letzten Teilnehmer erreichen das Schiff am späten Abend. 2. Tag (So) Insel Symi (Radstrecke ca. 10 km) Genießen Sie zum Auftakt eine Überfahrt an Bord der Bahriyeli nach Symi. Schon die Hafeneinfahrt gehört zu den unvergesslichen Erlebnissen Ihrer Reise: klassizistische, pastellfarbene Häuser prägen das Bild der Inselkapitale und legen Zeugnis von der reichen Vergangenheit der Insel ab. Auf einer kleinen Radtour zu einem Strand haben Sie Gelegenheit, Ihre Räder auszuprobieren und vielleicht ein erstes Bad in der Ägäis zu nehmen. Am frühen Abend begleitet Sie Ihr Reiseleiter die 500 Stufen bis in die Oberstadt von Symi hinauf. Von hier aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf den Hafen und die tief eingeschnittene Bucht und mit ein wenig Glück erleben Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang.

40

Griechische Ägäis Süd ab Marmaris Die Inseln des Sonnengottes

3. Tag (Mo) Insel Symi – Insel Tilos (Radstrecken ca. 25 km + 15 km) Auf zur anderen Seite der Insel lautet das heutige Motto Ihrer Vormittagstour. Auf einer Serpentinenstraße erklimmen Sie langsam den Berg und haben genug Zeit, die sich immer wieder bietenden Ausblicke zu genießen. Ziel ist die wunderschöne Bucht von Panormitis, in der das gleichnamige Kloster des Erzengels Michael zu einem Besuch einlädt, bevor Ihr Schiff Sie zur Insel Tilos bringt. Auf Tilos haben Sie am Nachmittag Gelegenheit zu einer weiteren Radtour, die Sie vorbei an der verlassenen Stadt Mikro Chorio auf einer neu gebauten Panoramastraße wieder zurück zum Hafen führt. 4.Tag (Di) Insel Nissyros – Insel Chalki (Radstrecke ca. 40 km) Früh am Morgen bringt Sie die Bahriyeli auf die Vulkaninsel Nissyros. Die heutige Radtour führt Sie nach Nikia, einer Ortschaft auf 430 m Höhe, die direkt auf den Kraterrand gebaut ist und so einen faszinierenden Blick in den Vulkankegel bietet. Lassen Sie sich von den weißen Häusern und den zahlreichen Kieselsteinmosaiken des Ortes verzaubern, und versäumen Sie es nicht, auf dem Dorfplatz einen griechischen Kaffee zu genießen. Von hier aus radeln Sie weiter bis zum Vulkankrater mit seinen dampfenden Schwefelquellen und schließlich zurück in die kleine Hafenstadt Mandraki. Am Nachmittag geht es mit der Bahriyeli weiter nach Chalki, wo Sie einen wunderbaren Tag in der Idylle eines echten griechischen Fischerhafens ausklingen lassen können.

5.Tag (Mi) Insel Rhodos, Plimiri – Lindos (Radstrecke ca. 35 km) Den ganzen Vormittag verbringen Sie auf dem Schiff, dass Sie nach Plimiri zur Insel Rhodos bringt. Sie radeln zumeist in unmittelbarer Nähe der Küste auf einer wenig befahrenen Straße. Bei einer Pause in einem Café direkt am Meer können Sie vielleicht die Bahriyeli sehen, die nach Lindos fährt, dem Ziel der heutigen Etappe. Lindos ist eines der schönsten Dörfer Griechenlands: Nach einem letzten Anstieg bietet sich Ihnen ein unvergesslicher Blick auf die von der mächtigen Akropolis überragte Ortschaft mit ihren würfelförmigen Häusern und den engen Gassen. Ein Besuch der Akropolis rundet diesen Tag ab. 6. Tag (Do) Insel Rhodos, Lindos – Kolymbia – Rhodos-Stadt (Radstrecke ca. 37 km) Die heutige Tour führt Sie von Lindos in das fruchtbare, landwirtschaftlich genutzte Hinterland von Rhodos. Durch alte Olivenhaine radeln Sie auf kleinen Nebensträßchen bis nach Archangelos, wo Sie in einer typisch griechischen Taverne zu Mittag essen können. Ihr Schiff erwartet Sie am Ende einer beeindruckenden Eukalyptus-Allee im winzigen Hafen von Kolymbia, um Sie nach Rhodos-Stadt zu bringen. Dort steht Ihnen der restliche Nachmittag zur freien Verfügung für einen ersten Bummel durch die phantastische mittelalterliche Altstadt.

7. Tag (Fr) Insel Rhodos, Rhodos Stadt – Marmaris (ca. 3 h zu Fuß) Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter zu Fuß eine spannende Entdeckungsreise durch die 2.400jährige Geschichte der Inselkapitale. Der Hirsch und die Hirschkuh am Eingang des Mandraki-Hafens bieten ein erstes Fotomotiv. Ob dort wohl früher einmal der berühmte Koloss von Rhodos stand? Von hier geht es weiter in den Burggraben der KreuzritterStadt mit ihren imposanten Mauern, die Rhodos auch heute noch ihren unverwechselbaren Charakter verleihen. Ein Streifzug durch die zahllosen Gässchen der Altstadt mit den vielen beeindruckenden Bauwerken lassen die Stadtführung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Anschließend setzen Sie mit der Bahriyeli wieder nach Marmaris über, wo Sie noch einmal über den Bazar bummeln oder ein typisch türkisches Hamam besuchen können. Bei einem gemeinsamen Abendessen verabschieden Sie sich von den Reiseleitern und Ihrer Crew. 8. Tag (Sa) Marmaris Ausschiffung Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung und der Transfer zum Flughafen, oder Sie verlängern Ihren Aufenthalt um eine Radel- oder Badewoche in der Türkei. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Mandraki

Symi Symi

Nissiros

Tilos

Marmaris

Flughafen Bodrum

Kos

Livadia

Rhodos

Rhodos Kolymbia

Chalki

Radkreuzfahrt - Griechische Ägäis Süd

Mittelmeer

Lindos

Griechenland Plimiri

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis April 21.05.

Mai Sept. Okt.

08.10.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Schiffsfahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen mit Dusche/WC • 7 x Halbpension an Bord • 6 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Leihrad: 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche • Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff und zurück (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet/Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Dalaman / Izmir oder Bodrum • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Einzelkabine, Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Sonstiges: Fluganreise nach nach Dalaman/Izmir/Bodrum vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Marmaris / Dalyan / DatcaHalbinsel: Preise auf Anfrage Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour kombinieren, erhalten Sie einen Rabatt von 100 Euro/Person auf die zweite Reise. • Kinder bis 18 Jahre erhalten 25 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. • Wenn Sie diese Reise bis zum 31.01.2011 buchen, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 77 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/grs

41


RADKREUZFAHRT Auf dem Archipel der Kykladen, das mehr als dreißig Inseln umfasst, entstand vor über 5.000 Jahren die erste europäische Hochkultur. Hier zeigt sich Griechenland von seiner ursprünglichsten Seite und in seiner ganzen Vielfalt: Strahlend weiße würfelförmige Häuser mit blauen Fensterläden und labyrinthartige Gässchen bestimmen den architektonischen Charakter der Inselorte. Die zumeist zerklüfteten Küsten zeichnen sich durch beeindruckende geologische Formationen, türkisblaues Meer und einzigartige Sandstrände aus. Erleben Sie mit dem Zweimast-Motorsegler Panagiota und per Fahrrad die faszinierende Mischung aus Antike und Gegenwart und die einmalige Schönheit der zentralen Inselgruppe der Griechischen Ägäis.

Kykladen ab Athen / Marina Zeas Das Herz Griechenlands

1. Tag (Sa) Einschiffung in Athen / Marina Zeas (Piräus) Individuelle Anreise nach Athen und Transfer zum Yachthafen Marina Zeas, der ein Teil von Piräus und ca. 25 km vom Flughafen entfernt ist. Einchecken ab 14 Uhr. Abendessen an Bord. Übernachtung in Piräus. 2. Tag (So) Insel Kythnos (Radstrecke ca. 25 km) Früh morgens längere Überfahrt nach Kythnos, das schon in der Antike für seinen sehr guten Käse und Honig bekannt war. Auf der ersten Radtour, die am Hafen in Merichas beginnt und zunächst zum Hauptort Chora führt, bieten sich immer wieder spektakuläre Blicke auf die buchtenreiche Küste. Die Chora ist ein reizvolles, auf einem Hochplateau gelegenes Dorf, dessen verwinkelte Gassen und Wege mit gemalten Blumen und geometrischen Ornamenten geschmückt sind. Von dort führt Sie Ihre Rundtour weiter nach Driopida, einem malerischen Dorf im Inland und schließlich zurück nach Merichas, wo Sie baden gehen und den Abend in einer der gemütlichen Tavernen ausklingen lassen können. 3. Tag (Mo) Insel Seriphos (Radstrecke ca. 35 km) Am Morgen bringt Sie die Panagiota nach Seriphos, einer kleinen, abseits des Tourismus gelegenen Insel mit tiefen Tälern, zahlreichen Buchten und vielen schönen Sandstränden. Vom Hafenort Livadi radeln Sie auf einer Serpentinenstraße zum Hauptort Seriphos, dessen würfelförmige Häuser an einem hoch über dem Meer gelegenen Bergkamm hinaufklettern. Durch unberührte Landstriche gelangen Sie auf der Weiterfahrt zu dem aus byzantinischer Zeit stammenden Kloster des Erzengels Michael. Auf einer an der Ostküste entlang führenden Panaromastraße kehren Sie nach Livadi zurück und setzen auf die nahe gelegene Insel Siphnos über.

42

4. Tag (Di) Insel Siphnos (Radstrecke ca. 20 km) Die für ihre Töpferkunst berühmte Insel Siphnos ist nur im Landesinnern besiedelt, weil ihre Küste großteils steil zum Meer hin abfällt. Durch eine grüne, hügelige Terrassenlandschaft führt Sie die heutige Radtour hinauf zur zentralen Hochebene mit dem Hauptort Apollonia. Von dort unternehmen Sie einen lohnenden Abstecher zur ehemaligen Inselkapitale Kastro, einer seit 1975 unter Denkmalschutz stehenden Wehrsiedlung. Am Nachmittag bringt Sie das Schiff nach Syros, wo Sie an der ausgedehnten Hafenpromenade den Abend in einem der zahlreichen Cafés ausklingen lassen können. 5. Tag (Mi) Syros (Radstrecke ca. 30 km) und Insel Mykonos Syros ist die Hauptstadt der Kykladen. Die Stadt Ermoupolis bietet schon bei der Ankunft einen unvergesslichen Anblick. Die auf zwei Hügeln errichtete Stadt unterscheidet sich durch ihren ausgesprochen städtischen Charakter deutlich von den sonstigen Kykladenorten. Pastellfarbene Häuser mit vielfach klassizistischen Fassaden prägen das Stadtbild. Per Rad fahren Sie entlang der buchtenreichen Küste durch den gesamten Süden der Insel und schließlich am Kloster der Heiligen Barbara vorbei zurück nach Ermoupolis. Nachmittags Weiterfahrt nach Mykonos, wo die malerische Hauptstadt mit ihren bekannten Windmühlenber-

gen und den weißen Würfelhäusern zu einem Stadtbummel einlädt. Mit etwas Glück begegnen Sie in dem Gassengewirr auch dem Maskottchen von Mykonos, dem Pelikan Petros. 6. Tag (Do) Insel Delos und Insel Tinos (Radstrecke ca. 25 km) Vormittags haben Sie die Gelegenheit, die bedeutende antike Stätte auf der Insel Delos zu besuchen, wo der griechischen Mythologie zufolge der Gott Apollon und seine Zwillingsschwester Artemis zur Welt gekommen sein sollen. Nach dem Mittagessen setzen Sie nach Tinos über, wo Sie zunächst die berühmte Wallfahrtskirche der Evangelistria besichtigen, bevor Sie auf einer Höhenstraße zu dem Bergdorf Tarambados radeln. Dort befinden sich zahlreiche gemauerte Taubentürme, die sich durch ihre filigrane Architektur auszeichnen und Relikte aus venezianischer Zeit darstellen. Übernachtung in Tinos-Stadt. 7. Tag (Fr) Kea (Radstrecke ca. 12 km) Am Morgen bringt Sie das Schiff nach Kea. Ausgangspunkt für die Entdeckung der westlichsten bewohnten Kykladeninsel ist der wunderbare Naturhafen Korissia. Von dort führt Sie die Radtour zu dem in den Bergen gelegenen, pittoresken Hauptort Ioulis mit der Hauptsehenswürdigkeit der Insel: dem im 6. Jahrhundert v. Chr. aus Stein gemeißelten, lächelnden Löwe nvon Kea. Oder Sie radeln individuell zum

weißen Strand von Otzias, wo das Mittelmeer zu einem erfrischenden Bad lockt. Am Nachmittag setzen Sie nach Piräus über, wo Sie die Reise mit einem guten Essen und einem Glas Wein an Bord ausklingen lassen. 8. Tag (Sa) Abreise Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Ausschiffung und die individuelle Heimreise oder Sie verlängern Ihren Urlaub um einige Tage in Athen oder auf der Insel Ägina. Änderungen: Die Kykladen sind eine relativ windanfällige Gegend. In der Regel kommt es dadurch nur zu geringfügigen Änderungen des Tourverlaufs. Bei sehr ungünstigen Windverhältnissen kann es jedoch sein, dass die Reiseroute vom geplanten Tourverlauf deutlich abweichen wird. Unsere Ausweichtour führt Sie in den Argosaronischen Golf, eine der geschichtsträchtigsten Regionen Griechenlands: Sie kreuzen zwischen griechischem Mutterland und der Peloponnes und lernen die Inseln Ägina, Poros, Hydra, Spetses und die Halbinsel Methana kennen. Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch des antiken Epidauros mit dem am besten erhaltenen Theater Griechenlands. Über den genauen Reiseverlauf können Sie sich auf Seite 48 informieren.


Athen

Evia

Flughafen Athen

Andros

Korissia Ioulis

Tinos

Giaros

Kambos

Kea Mittelmeer

Chora

Merichas

Driopida

Galissas

Tinos Ermoupolis

Syros

Kythnos

Mykonos Chora

Radkreuzfahrt - Kykladen

Griechenland

Dilos

Chora Seriphos

Livadi

Paros Siphnos

Kamares

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Mai

14.05.

Juni

04.06.

Sept.

03.09.

Kastro

21.05.

28.05.

10.09.

17.09.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: 21-GangTrekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer zwischen Flughafen und Schiff (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet/Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Athen • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Kabine über Deck, Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Elektrorad: 8-Gang-E-Bike (Flyer) mit Ortlieb-Satteltasche: Aufpreis: 70 Euro pro Person (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: • Fluganreise nach Athen vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/ Ticket • Zusatznächte in Athen oder auf der Insel Ägina sind auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Früh- Akrotiri bucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar).

Fira

Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 76

Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kyk

43


RADKREUZFAHRT Auf den Ionischen Inseln, die vor der Westküste Griechenlands liegen, zeigt sich Hellas von seiner grünsten Seite: Natur pur und Jahrhunderte venezianischen Einflusses prägen dieses Archipel ebenso wie das in verschiedensten Blautönen schimmernde Ionische Meer und einzigartige Sandstrände. Von Korfu, das für Österreichs unvergessene Kaiserin Sissi die Trauminsel schlechthin war, entführt Sie diese Reise in eine außerhalb Griechenlands noch wenig bekannte Region. Entdecken Sie das berühmte Ithaka, das die Heimat des Odysseus gewesen sein soll, die grüne Vogelschutzinsel Lefkas, die phantastische Bergwelt Kefallonias und die über und über mit Olivenbäumen bewaldete Insel Paxos. Genießen Sie eine Woche lang das Bordleben, die hervorragende Küche und die Gemütlichkeit der Panagiota, deren Crew sich meisterhaft auf das Verwöhnen ihrer Gäste versteht!

Ionische Inseln ab Korfu Heimat des Odysseus

1. Tag (Sa) Insel Korfu (Anreise) Einchecken auf der Panagiota ab 14 Uhr. Abendessen an Bord. Übernachtung in Korfu-Stadt. 2. Tag (So) Sivota – Parga – Insel Lefkas (Radstrecke ca. 28 km) Leinen los! Bereits vor dem Frühstück startet Ihr Schiff zu einer ersten zweistündigen Überfahrt ans Festland. Dort passen Sie Ihre Fahrräder an und beginnen anschließend die erste Radtour, die Sie von Sivota nach Parga führt, das wunderschön unterhalb einer Venezianischen Burganlage gelegen ist. Dort holt Sie die Panagiota ab und bringt Sie in einer langen Überfahrt nach Nidri auf der Insel Lefkas. Unterwegs passieren Sie eine originelle Drehbrücke, mittels der man den schmalen Kanal von Lefkas zum Festland überqueren kann. Den Abend verbringen Sie im quirligen Hafen von Nidri. 3. Tag (Mo) Insel Lefkas (Radstrecke ca. 35 km) Nach dem Frühstück radeln Sie zunächst ein kurzes Stück zu einem nahe bei Nidri gelegenen Wasserfall. Mit etwas Glück führt er noch ausreichend Wasser für ein erfrischendes morgendliches Bad. Anschließend geht es durch die Berge über Sivros zum malerischen Hafen Sivota. Nach dem Mittagessen legen Sie bei Porto Katsiki, einem der bekanntesten Strände Griechenlands direkt unterhalb der Lefkadischen Felsen, einen Badestopp ein ehe es mit dem Schiff nach Fiskardo auf der Insel Kefallonia weiter geht. Der an der Nordspitze der Insel gelegene Hafenort verzaubert mit seinen bunten Häuschen und den zahlreichen Cafés und Bars entlang der pittoresken Hafenpromenade. Versäumen Sie es nicht, hier einen Tropfen des spritzigen einheimischen Robola-Weines zu kosten.

44

4. Tag (Di) Insel Kefallonia (Radstrecke ca. 39 km) Nach dem Frühstück verlassen Sie die Bucht von Fiskardo und erklimmen eine eindrucksvolle Höhenstraße an der Westküste Kefallonias, von der aus sich so unvergessliche Ausblicke bieten wie der Panoramablick auf den Myrtos-Strand, der mit seinem weißen Kies und dem in allen Blautönen schimmernden Wasser lockt. Für einen Strandbesuch bleibt Ihnen ausreichend Zeit. Am Ende der Radtour besuchen Sie die Tropfsteinhöhle von Melissani, deren Besichtigung nur mit Ruderbooten möglich ist. In Sami wartet bereits das Schiff auf Sie, um Sie nach Vathy auf Ithaka zu bringen. 5. Tag (Mi) Insel Ithaka und Insel Meganisi (Radstrecken ca. 21 + 13 km) Am Vormittag entdecken Sie Ithaka per Rad. Die Heimat des mythischen Helden Odysseus ist ein bergiges, landschaftlich sehr reizvolles Eiland. Abseits der Touristenströme können Sie hier den typischen Charakter der Ionischen Inseln genießen: knorrige Olivenbäume, tiefblaues Meer und gemütliche Inselbewohner – auf Ithaka scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

In Frikes wartet die Panagiota auf Sie und bringt Sie auf die kleine Insel Meganisi. Vorher versäumt es der Kapitän jedoch nicht, mit Ihnen eine Ehrenrunde um die Insel Skorpios zu drehen, die früher dem einflussreichen Reeder Onassis gehörte. Meganisi ist eine winzige Insel mit viel Charme, die Sie auf einer kurzen abendlichen Radtour schnell erkundet haben. 6. Tag . (Do) Insel Meganisi – Mytikas – Lefkas-Stadt (Radstrecke ca. 49 km) Früh am Morgen Überfahrt nach Mytikas. Von dort führt Sie Ihre heutige Radtour über das griechische Festland nach Lefkas Stadt. Zunächst radeln Sie von Mytikas immer der Küstenstraße entlang bis nach Paleiros. Von dort geht es auf einer panoramenreichen Straße durch hügeliges Gelände vorbei an einem romantisch anmutenden, verlassenen Dorf bis nach Lefkas Stadt, wo Sie Ihr Schiff erwartet, um Sie nach Paxos zu bringen, dessen einzigartiger Naturhafen Gaios für eine ganz besondere Inselatmosphäre sorgt. Den Abend können Sie in einer der gemütlichen Tavernen von Gaios ausklingen lassen.

7. Tag (Mo) Insel Paxos (Radstrecke ca. 23 km) Paxos, die kleinste der sieben Ionischen Inseln ist ein einziger Hain aus Olivenbäumen, die dem Eiland ihre wunderbare silbergrüne Farbe schenken. Auf der Radtour umrunden Sie die Insel einmal. An einem der vielen Strände lädt das Mittelmeer zu einem kühlenden Bad ein. Nach dem Mittagessen bringt Sie die Panagiota zurück nach Korfu-Stadt, wo Sie nach dem Abendessen an Bord noch einmal einen Bummel durch die stimmungsvolle, venezianisch geprägte Altstadt machen können. 8. Tag (So) Abreise Nach dem Frühstück Auschecken auf der Panagiota, Sammeltransfer zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlägerung Ihres Urlaubs auf Korfu. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Radkreuzfahrt - Ionischen Inseln

Korfu

Griechenland

Korfu

Sivota Parga Gaios

Paxos Antipaxos

Mittelmeer

Lefkas Lefkas

Nidri

Sivota

Fiskardo

Mytikas Meganisi

Frikes Vathi

Ithaka Sami Kefallonia

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 3)

Termine und Reisegrundpreis April Mai

07.05.*

Juni

18.06. **

Aug

27.08.*

Okt

01.10.**

08.10.

15.10.

22.10.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck * Sonderreise zu den Ionischen Inseln und durch den Golf von Korinth von Korfu nach Athen (Marina Zeas/Piräus), Tourverlauf siehe Seite 46 **Sonderreise durch den Golf von Korinth und zu den Ionischen Inseln von Athen (Marina Zeas/Piräus) nach Korfu. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: 21-GangTrekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff und zurück (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet / Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Korfu • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) Zakynthos • Mahlzeiten und Getränke an Land Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Kabine über Deck, Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Elektrofahrrad: 8-Gang-E-Bike (Flyer): Aufpreis 70 Euro pro Person (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Korfu vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte auf Korfu: Preise auf Anfrage Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 76 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ion

45


RADKREUZFAHRT Kommen Sie mit uns auf eine faszinierende Griechenland-Kreuzfahrt! Diese Inselhüpfenreise kombiniert die beeindruckende Inselwelt des Ionischen Meeres mit dem griechischen Festland. Eine Woche lang erleben Sie per Fahrrad und mit dem Zweimast-Motorsegler Panagiota die landschaftliche und kulturelle Vielfalt Griechenlands hautnah: Von seiner grünsten Seite zeigt sich Griechenland auf dem Archipel der Ionischen Inseln. Natur pur und Jahrhunderte venezianischen Einflusses prägen diese noch wenig bekannte Inselgruppe. Das überall glasklare, in verschiedenen Blautönen schimmernde Ionische Meer, die Bergwelt Kefallonias, die Vogelschutzinsel Lefkas und die über und über mit Oliven bewaldete kleine Insel Paxos sorgen für wunderbare, entspannte Urlaubstage. Geschichtsträchtige Orte wie Delphi, wo einst die alten Griechen das Orakel befragten und Ägina, wo der strahlendweiße Tempel der Aphaia hoch über dem Blau des Meeres thront, zählen zu den Höhepunkten dieser Reise. Mit Sicherheit unvergesslich bleiben wird Ihnen die Schiffspassage durch den Kanal von Korinth, der als künstlich geschaffener Seeweg den Golf von Korinth mit dem Ägäischen Meer verbindet. 1. Tag (Sa) Anreise Individuelle Anreise nach Korfu und Sammeltransfer zum Hafen. Ab 14 Uhr Einchecken auf der Panagiota. Nutzen Sie den Nachmittag, um sich durch die stimmungsvolle, venezianisch geprägte Altstadt von Korfu treiben lassen. Gemeinsames Abendessen an Bord und Übernachtung in Korfu-Stadt. 2. Tag (So) Insel Paxos (Radstrecke ca. 23 km) Leinen los! heißt es am nächsten Morgen. Die Panagiota bringt Sie nach Paxos, der kleinsten der sieben Ionischen Inseln. Diese ist ein einziger Hain aus Olivenbäumen, die dem Eiland ihre wunderbare silbergrüne Farbe schenken. Auf der Radtour am Nachmittag umrunden Sie die Insel einmal. An einem der vielen Strände lädt das Mittelmeer zu einem letzten Bad ein. Am Nachmittag bringt Sie die Panagiota zurück nach Korfu-Stadt. Genießen Sie den Abend in einer der gemütlichen Tavernen im einzigartigen Naturhafen Gaios! 3. Tag (Mo) Lefkas-Stadt – Mytikas – Nidri (Radstrecke ca. 49 km) Der Tag beginnt mit einer längeren Überfahrt nach Lefkas-Stadt. Von dort radeln Sie über eine originelle Drehbrücke auf das griechische Festland und zunächst durch hügeliges Gelände nach Palairos. Dabei passieren Sie ein romantisch anmutendes, verlassenes Dorf. Die Tour führt Sie schließlich auf einer panoramenreichen Straße immer an der Küste entlang bis Mytikas, wo 46

Ionische Inseln und der Golf von Korinth Von Tempeln, Orakeln und einem großen Durchbruch

Sie Ihr Schiff erwartet, um Sie nach Nidri auf die Insel Lefkas zu bringen. Übernachtung in Nidri. 4. Tag (Di) Insel Lefkas – Insel Kefallonia (Radstrecke ca. 35 km ) Am Morgen radeln Sie zunächst zu den Wasserfällen von Nidri und anschließend weiter durch den Süden von Lefkas bis zum romantischen Hafen von Sivota. Von dort setzen Sie über zum Porto Katsiki, einem der bekanntesten Strände Griechenlands direkt unterhalb der Leukadischen Felsen, wo Sie einen längeren Badestopp einlegen, bevor die Fahrt weiter geht nach Fiskardo auf Kefallonia. Das pittoreske Hafenstädtchen liegt ganz an der Nordspitze von Kefallonia und zählt zu den schönsten Orten der Ionischen Inseln. Hier können Sie den Abend an der von bunten Häuschen gerahmten Uferpromenade ausklingen lassen. 5. Tag (Mi) Insel Kefallonia – Naupaktos (Radstrecke ca. 38 km) Nach dem Frühstück radeln Sie von Fiskardo aus auf einer Höhenstraße an der Westküste Kefallonias entlang, wobei sich immer wieder so unvergessliche Ausblicke bieten wie der Panaromablick auf den Myrtos-Beach. Anschließend durch durchqueren Sie die Inselmitte und folgen der Ostküste nach Süden. Kurz vor Sami, dem Ziel der heutigen Radetappe, können Sie noch einen Abstecher zur Tropfsteinhöhle von Melissani machen, deren Besichtigung nur mit Ruderbooten

möglich ist. Am Nachmittag erwartet Sie eine lange Überfahrt bis in den Golf von Korinth. Am späten Abend ankert die Panagiota vor Naupaktos, wo 1571 die berühmte Seeschlacht von Lepanto stattfand, bei der das Christentum den ersten großen Sieg über die Osmanen errang. 6. Tag (Do) Nafpaktos – Delphi – Kiato (ca. 3 h zu Fuß) Ein Transferbus holt Sie morgens ab, um Sie zum berühmten Ort Delphi am Fuße des Parnassos-Gebirges zu bringen. Hier wurde einst der Lichtgott Apollon verehrt und das Orakel befragt. Nicht nur die vielen Tempel und Schatzhäuser, das gut erhaltene Theater wie auch das Stadion, sondern vor allem auch die atemberaubende Hanglage des Heiligtums lassen den Besuch von Delphi zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Das Schiff erwartet Sie anschließend in Galaxidi. Sie setzen über nach Kiato in der Nähe von Korinth, wo Sie heute übernachten. 7. Tag (Fr) Kanal von Korinth – Insel Ägina – Piräus (Radstrecke ca. 30 km) Am Morgen passieren Sie mit der Panagiota den 1893 fertig gestellten Isthmus von Korinth, dessen Anlage schon Julius Cäsar plante. Dieser 6,3 Kilometer lange, aber nur 24 m breite und 8 Meter tiefe Kanal verbindet das Ägäische Meer mit dem Golf von Korinth und erspart den Schiffsreisenden von Athen nach Korinth die ca.

400 Kilometer lange Fahrt rund um die Peloponnes. Ziel der Überfahrt ist die Insel Ägina, die für ihre Pistazien auch über die griechischen Grenzen hinaus bekannt geworden ist. Hier führt Sie Ihre letzte Radtour zum hervorragend erhaltenen Tempel der Aphaia, bevor Sie nach Athen / Piräus übersetzten, wo Sie eine große Griechenland-Kreuzfahrt mit dem letzten Abendessen an Bord ausklingen lassen. 8. Tag (Sa) Athen / Piräus (Abreise) Nach dem Frühstück Auschecken auf der Panagiota. Sammeltransfer zurück zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs in Athen oder auf Ägina. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Diese Reise wird gelegentlich auch in gegenläufiger Richtung von Athen nach Korfu durchgeführt.


Korfu

Griechenland

Gaios

Paxos

Lefkas

Lefkas

Nidri Vasiliki

Mytikas Delphi Naupaktos

Fiskardo

Ithaka Kefallonia

Sami

Galaxidi

Patras

Peloponnes

Athen Kiato

Piräus

Korinth

Zakynthos

Ägina

Mittelmeer

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Mai

07.05.

Juni

18.06.*

Aug

27.08.

Okt

01.10.*

Radkreuzfahrt - Ionische Inseln & Golf von Korinth

Korfu

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck * Die Reisen am 18.06. / 01.10. finden in umgekehrter Richtung von Athen nach Korfu statt. Den detaillierten Tourverlauf senden wir auf Wunsch gerne zu. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: 21-GangTrekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff und zurück (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet / Reservierung erforderlich). • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung

Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Korfu / Rückreise ab Athen • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Kabine über Deck, Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Elektrofahrrad: 8-Gang-E-Bike (Flyer): Aufpreis 70 Euro pro Person (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Korfu bzw. Athen vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte auf Korfu oder in Athen auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 76 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ion2

47


RADKREUZFAHRT

Auf Wunsch vieler Stammgäste neu im Inselhüpfen-Programm 2011: Eine Kreuzfahrt im Argosaronischen Golf zwischen Attika und der Halbinsel Peloponnes. Erleben Sie eine Woche lang per Rad und Schiff eine der geschichtsträchtigsten Regionen Griechenlands: Von Athens Hafen Piräus aus steuern Sie die kleine, aber bildschöne Insel Poros und die Seefahrerinseln Spetses und Hydra an. Noch immer sind deren Hauptorte durch den Reichtum geprägt, den einst die mächtigen Handelsflotten einBračhten. Hier können Sie auf Schritt und Tritt auf den Spuren des griechischen Freiheitskampfes von 1821 bis 1830 wandeln. Bis heute kennt jedes Kind in Hellas die faszinierende Kapitänin Laskarina Bouboulina, die auf Spetses lebte und mit ihrem Schiff Agamemnon in vorderster Front kämpfte. FischerhafenIdylle pur erwartet Sie hingegen auf der Peloponnes im pittoresken Hafen von Ermioni, wo sich häufig Delfine tummeln. Der Besuch des antiken Theaters von Epidauros, das 14.000 Zuschauer fasste und des strahlendweißen Tempels der Aphaia auf der Pistazieninsel Ägina, der hoch über dem Blau des Meeres thront, zählen zu den kulturellen Höhepunkten dieser Reise. 1. Tag (Sa) Anreise Individuelle Anreise nach Athen und Sammeltransfer nach Marina Zeas. Einchecken auf der Panagiota ab 14.00 Uhr. Übernachtung im Piräus.

48

Der Argosaronische Golf ab Athen Pistazien, Theater und eine Freiheitskämpferin

2. Tag (So) Insel Poros (Radstrecke ca. 20 km) Am Vormittag Überfahrt mit der Panagiota nach Poros Stadt. Nachmittags radeln Sie von Poros-Stadt zunächst zum Kloster Zoodochos Pigis, das aus dem 18. Jh. stammt. In der Antike war die Insel dem Meeresgott Poseidon geweiht. Sein hoch über dem Meer gelegenes Heiligtum passieren Sie auf der Weiterfahrt. Übernachtung in Poros Stadt, dessen historische Altstadt, deren Wahrzeichen der alle anderen Bauten überragende blaue Uhrturm ist, sich am besten zu Fuß entdecken lässt. 3. Tag (Mo) Halbinsel Peloponnes: Galatas – Ermioni (Radstrecke ca. 40 km) Von Galatas aus, das nur durch eine 300 Meter breite Meerenge von der Insel Poros getrennt ist, radeln Sie auf der Küstenstraße bis nach Ermioni, das im Süden der Argolis liegt. Zunächst führt die Strecke über einen Pass von 300 m Höhe und im weiteren Verlauf immer entlang der Küste bis nach Ermioni, wo Sie die Nacht verbringen. Das auf einer Landspitze gelegene pittoreske Städtchen besitzt mehrere schöne Sandstrände, einen urigen Marktplatz und zwei Häfen mit vielen gemütlichen Cafés und Tavernen, in denen man gern verweilt. 4. Tag (Di) Ermioni – Porto Heli – Insel Spetses (Radstrecken ca. 15 + 25 km ) Die kleine Radtour am Vormittag führt Sie durch die lang gezogene KranidiBucht von Ermioni nach Portocheli, einem lebhaften Hafenort. Nach dem

Mittagessen setzen Sie auf die Insel Spetses über. Die Radtour am Nachmittag führt Sie rund um das grüne Eiland herum. Dabei bieten sich immer wieder wunderschöne Panoramablicke auf die buchtenreiche Küste und die gegenüberliegende Peloponnes. Die Stadt Spetses ist wegen ihrer vielen klassizistischen Herrschaftshäuser und der schwarzweißen Kieselmosaiken, die Gassen und Plätze schmücken, besonders sehenswert. 5. Tag (Mi) Insel Hydra – Halbinsel Methana (Radstrecke ca. 25 km) Frühmorgens Überfahrt zur Insel Hydra, deren gleichnamige Inselkapitale wie ein Amphitheater um den Hafen herum ansteigt. Das einzige Verkehrsmittel auf Hydra sind Esel. Weder Autos noch Mopeds stören die Inselruhe. Es gibt keinerlei Straßen, nur kleine Pfade, die die einzelnen Orte verbinden. Die Räder lassen Sie deshalb heute Vormittag an Bord und erkunden die Insel zu Fuß. Mittags Weiterfahrt nach Poros, von wo aus Sie am Nachmittag eine Radtour mit vielen beeindruckenden Panoramablicken zur Halbinsel Methana unternehmen. Methana ist vulkanischen Ursprungs und daher geologisch besonders reizvoll. 6. Tag (Do) Epidauros – Insel Ägina (Radstrecke ca. 35 km) Morgens bringt Sie Ihr Schiff nach Palaia Epidauros, das der Ausgangspunkt Ihrer heutigen Radtour ist, die Sie zur antiken Heilstätte Epidauros führt, wo der Halbgott Asklepios Verehrung ge-

neu!

noss und von den Kranken um Heilung gebeten wurde. Hier besuchen Sie auch das besterhaltene Theater Griechenlands, von dessen phänomenaler Akustik Sie sich durch das Fallenlassen einer Münze überzeugen können. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt zur Insel Ägina, wo Sie am Nachmittag eine weitere Radtour unternehmen können. 7. Tag (Fr) Insel Ägina – Piräus (Radstrecke ca. 30 km) Die Insel Ägina ist über die Grenzen Griechenlands hinaus für ihre hervorragenden Pistazien berühmt. Die Radtour am Vormittag führt Sie vorbei am großen Kloster des Heiligen Nektarios hinauf zum Heiligtum der Göttin Aphaia. Der wunderbar erhaltene Tempel, dessen Giebelfiguren heute in der Münchner Glyptothek zu bewundern sind, thront hoch über dem Blau des Meeres. Auf dem Rückweg radeln Sie entlang der Nordküste nach ÄginaStadt, wo Sie das Schiff zur letzten Überfahrt nach Piräus erwartet. 8. Tag (Sa) Athen / Piräus (Abreise) Nach dem Frühstück Auschecken auf der Panagiota. Sammeltransfer zurück zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs in Athen oder auf Ägina. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Piräus

Ägina Epidauros

Mittelmeer

Methana Galatas

Poros Nisida

Ermioni Portocheli

Hydra

Spetses

Reiseinfos:

Griechenland

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis

Sept.

Radkreuzfahrt - Argosaronischer Golf

Athen

24.09.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: 21-GangTrekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer zwischen Flughafen und Schiff (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet/Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Athen • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Kabine über Deck, Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Elektrorad: 8-Gang-E-Bike (Flyer) mit Ortlieb-Satteltasche: Aufpreis: 70 Euro pro Person (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Athen vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/ Ticket • Zusatznächte in Athen oder auf der Insel Ägina sind auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) erhält die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50 % Rabatt auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 76

Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/asg

49


RADKREUZFAHRT

Mit dem Dreimast-Motorsegler Bahriyeli erkunden Sie eine Woche die Lykische Küste von Marmaris bis Fethiye. Ihr schwimmendes Hotel ist stilvoll, charmant und höchsten Ansprüchen gewachsen. Erforschen Sie mit dem Fahrrad die Südküste der Türkei und das türkische Hinterland zwischen Marmaris und Fethiye. Lassen Sie sich von Ihrem Reiseleiter die einzigartigen Naturwunder und historischen Stätten zeigen, und fühlen Sie sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Bestaunen Sie die berühmten Felsengräber von Kaunos, die zwischen dem 4. und 2. Jahrhundert v. Chr. von den lykischen Küstenbewohnern in den Fels gemeißelt wurden, und lassen Sie sich von der atemberaubenden Kulisse des SakklikentCanyons fesseln. Verbringen Sie die Nächte in einsamen Buchten, und lassen Sie sich vom Plätschern der Wellen sanft in den Schlaf wiegen, oder genießen Sie das pulsierende Leben in den Hafenstädten mit ihren zahlreichen Cafés und Bars. 1. Tag (Sa) Anreise Individuelle Fluganreise von Deutschland nach Dalaman. Von dort Transfer nach Marmaris (ca. 1,5 h). Nach dem Abendessen Bummel durch die quirlige Stadt. 2.Tag (So) Marmaris – Sarsala (Radstrecke ca. 35 km) Leinen los! In einer kurzweiligen zweistündigen Überfahrt bringt Sie die Bahriyeli zu einer malerischen Badebucht. Sie radeln von hier aus über einen ca. 50

Lykische Küste ab Mamaris Malerische Buchten und fruchtbare Ebenen

250 m hohen Pass in die Dalaman-Ebene bis nach Sarsala, einer stillen Bucht, in der Sie übernachten. 3. Tag (Mo) Sarsala – Fethiye (Radstrecke ca. 50 km) Nach dem Frühstück bringt Sie das Schiff an vielen kleinen Inseln vorbei in die Gemiler Bucht. Eine Radtour durch Pinienwald führt Sie zur 1922 verlassenen griechischen Stadt Kayaköy, die einmal 6.500 Einwohner zählte. Auf der Weiterfahrt erreichen Sie die Lagune von Ölüdeniz, ein Fleck der Türkei, der in keinem Reisekatalog fehlt und an das „Goldene Horn“ von Brač in Kroatien erinnert. Fakultativ können Sie entweder mit dem Reiseleiter eine reizvolle, aber anspruchsvolle Strecke zurückradeln oder von einem Pickup zum Schiff zurückgefahren werden. 4. Tag (Di) Fethiye – Göcek (Radstrecke ca. 40 km) Ein kurzweiliger Transfer (1 Std) bringt Sie zum Ausgangspunkt der heutigen Radetappe nach Xanthos. Sie radeln von hier aus zum Sakklikent-Canyon, wo Sie zum Mittagessen direkt am Fluss einkehren. Die spektakuläre Schlucht lässt sich gut zu Fuß erkunden. Weiter geht’s in nördliche Richtung bis nach Kemer. Hier nehmen Sie einen Rücktransfer (30 Min) in Anspruch und werden mit den Rädern nach Fethiye zum Schiff geBračht. Anschließend bringt Sie das Schiff nach Göcek zur Übernachtung.

5.Tag (Mi) Göcek – Dalyan (Radstrecke ca. 40 km) Von Göcek führt die Tour über einen Pass von 350 Metern, von wo aus sich herrliche Aussichten über die gesamte Bucht bieten. Durch einen Pinienwald geht die Fahrt weiter über eine Nebenstrecke hinunter in die Dalaman-Ebene. Sie radeln durch fruchtbare Felder und üppige Vegetation nach Dalyan. Von dort aus bringt Sie ein kleines Ausflugsboot das Flussdelta hinunter zum Schiff zur Übernachtung. Unterwegs besuchen Sie die historische Stätte von Kaunos. 6. Tag (Do) Dalyan – Ekincik (Radstrecke ca. 55 km) In der Morgenstimmung bringt Sie das Ausflugsboot, an lykischen Felsengräbern vorbei, zurück nach Dalyan, von wo aus Sie den großen Süßwassersee umrunden. Nach einem Pass von ca. 350 Metern gelangen Sie zum kleinen Ort Ekincik, wo Sie übernachten. 7. Tag (Fr) Ekincik – Marmaris (Radstrecke ca. 55 km) Nach einer zweistündigen Überfahrt mit der Bahriyeli erreichen Sie die Halbinsel des Bozborun. Über eine einsame Bergstraße gelangen Sie per Rad in ein 300 Meter hoch gelegenes Bergdorf mit seiner 1.500 Jahre alten Platane. Nach weiteren 200 Höhenmetern erwartet Sie eine spektakuläre Abfahrt zur Küstenstraße von Izmeler. In Marmaris erwartet Sie das Schiff schon mit dem leckeren Abendmenü.

8.Tag (Sa) Heimreise Nach dem Frühstück Auschecken auf der Bahriyeli, Sammeltransfer zurück zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs in der Türkei. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Dalyan

Ekincik

Dalaman

Göcek

Flughafen Dalaman Sarsala

Kemer

Fethiye

Mittelmeer

Olüdeniz

Sakklikent

Xantos

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 30.04.

April Mai Okt.

01.10.

Radkreuzfahrt - Lykische Küste ab Mamaris

Türkei

Marmaris

15.10.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Schiffsfahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen mit Dusche/WC • 7 x Halbpension an Bord • 6 geführte Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: wahlweise 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche oder 24-Gang Mountainbike mit Federgabel • Karten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff und zurück (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet/Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung. Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Dalaman, Bodrum oder Izmir • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Sonstiges: Flug nach Dalaman/Izmir/Bodrum vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Marmaris, Dalyan oder auf der Datca-Halbinsel: Preise auf Anfrage Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer anderen Inselhüpfen-Tour kombinieren, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro pro Person. • Kinder bis 18 Jahre erhalten 25 % auf den Reisegrundpreis. • Wenn Sie diese Reise bis zum 31.01.2011 buchen, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 77 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/lyk

51


E-BIKE-KREUZFAHRT Nationalparks Dalmatiens Plus ab Trogir Weltkulturerbe und Naturschönheiten mit Rückenwind

Diese Reise ist Teil unseres neuen Inselhüpfen Plus-Programms, das wir speziell für E-Biker und ambitionierte Trekkingradler entwickelt haben. Per Flyer-Elektrorad oder Trekkingbike und unserem neuen Luxusschiff Princess Diana erleben Sie Kroatien eine Woche lang von seiner grünsten Seite: Die berühmten Nationalparks Krka und Kornati sowie der Naturpark Telašćica sind ebenso Bestandteil dieser Tour wie die wunderschönen mittelalterlichen Altstädte von Šibenik, Nin, Zadar und Trogir. Mit Dugi Otok besuchen Sie zudem die wohl schönste mitteldalmatinische Insel. Auch Fans der Superlative kommen auf ihre Kosten: In Nin steht die kleinste Kathedrale der Welt 1. Tag (Sa) Trogir - Rogoznica (Radstrecke ca. 15 km) Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchecken auf Ihrer Motoryacht heißt es um 13 Uhr„Leinen los!“ Während der ersten Kreuzfahrt nach Rogoznica genießen Sie das Mittagessen an Bord. Am Nachmittag testen Sie erstmals Ihre Räder und unternehmen eine kleine Tour rund um Rogoznica. 2. Tag (So) Šibenik – Vodice - Biograd (Radstrecke ca. 55 km) Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff nach Šibenik an der Mündung des Flusses Krka in der Adria. Die Kathedrale des Heiligen Jakob gehört zum UNESCOWeltkulturerbe und ist der schönste sakrale Bau der Adriaküste. Aber auch 52

die Altstadt von Šibenik verdient einen Besuch. Anschließend geht es per Schiff weiter nach Vodice, von wo aus Sie eine Radtour um den Vraner See, das größte Süßwasserreservoir Kroatiens, machen. Ihr Ziel ist Biograd na moru.

das tiefblaue Meer und die umliegenden Inseln beeindrucken auf der Weiterfahrt zum Fischerdorf Sali, wo ein Besuch der Eisdiele am Hafen ein kulinarisches Erlebnis darstellt. Anschließend fahren Sie mit dem Schiff in die tief eingeschnittene Telašćica-Bucht. Im dortigen Naturpark befindet sich der Mir-Salzsee, der durch die Karl-MayVerfilmung„Der Schatz im Silbersee“ berühmt wurde. Sie unternehmen zum Abschluß des Tages eine kleine Wanderung, die Sie nicht nur zum Silbersee, sondern auch zu den beeindruckenden Steilklippen führt.

3. Tag (Mo) Biograd – Nin – Insel Vir Zadar (Radstrecke ca. 61 km) Von Biograd aus startet die heutige Radtour, die Sie zunächst nach Nin führt. Die Altstadt von Nin liegt in einer Lagune auf einer künstlich geschaffenen Insel, die über zwei Brücken mit dem Festland verbunden ist. Dort steht auch die Heilig-Kreuz-Kirche, die um 800 gebaut wurde und die kleinste Kathedrale der Welt ist. Früher war sie ein Bischofssitz, die ersten kroatischen Könige wurden hier gekrönt. Anschließend radeln Sie weiter auf die Insel Vir, wo Sie Ihr Schiff abholt, um Sie nach Zadar zu bringen, das über Jahrhunderte hinweg politisches, kulturelles und geistiges Zentrum Dalmatiens war. Ihr Reiseleiter nimmt Sie mit auf einen ausgedehnten Bummel durch die Gassen der quirligen Altstadt. 3.000 Jahre Geschichte prägen hier das Stadtbild.

5. Tag (Mi) Insel Murter – Vodice – Skradin (Radstrecke ca. 27 + 33 km) Der heutige Tag beginnt mit einer unvergesslichen Kreuzfahrt durch den Nationalpark Kornati, ein Inselarchipel in kristallklarem Wasser, das für seine artenreiche Unterwasserwelt bekannt ist. Von Slanica auf der Insel Murter startet Ihre heutige Radtour, deren Ziel der Badeort Vodice ist. Hier erwartet Sie das Schiff zum Mittagessen. Anschließend radeln Sie von Vodice bis nach Skradin, dem Tor zum Nationalpark Krka, wo Sie heute übernachten.

4. Tag (Di) Insel Dugi Otok (Radstrekke 45 km, Wanderung ca. 1 Stunde) Morgens bringt Sie das Schiff zur Gewürzinsel Dugi Otok. In der von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebenen Bucht von Božava beginnt Ihre Radtour auf einer fast autofreien Straße. Nach einem Abstecher zum Leuchtturm von Veli Rat radeln Sie bis zum malerischen Hafen von Savar. Dort treffen Sie das Schiff zum Mittagessen. Grandiose Ausblicke auf

6. Tag (Do) Rundtour Skradin – KrkaWasserfälle – Insel Zlarin (Radstrecken ca. 31 + 10 km) Von Skradin aus unternehmen Sie nach dem Frühstück eine wunderschöne Rundtour, bei der Sie den Krka-Nationalpark vom Fahrradsattel aus kennen lernen. Sie radeln durch waldreiche Täler zum Visovac-See am oberen Flusslauf der Krka. Hier können Sie eine Badepause einlegen. Auf ruhigen Wegen und durch beschauliche

neu!

Dörfer geht es anschließend zurück nach Skradin. Nach dem Mittagessen erkunden Sie die einzigartigen, Natur belassenen unteren Wasserfälle im Nationalpark des Krka-Canyons, bevor Sie am späten Nachmittag zur Koralleninsel Zlarin übersetzen. 7. Tag (Fr) Rogoznica - Trogir (Radstrecke ca. 45 km) Am Morgen fahren Sie mit dem Schiff nach Rogoznica. Wahlweise können Sie von hier aus eine Rundtour entlang einer weitläufigen Bucht unternehmen, ein idyllisch gelegenes Dorf in 150 Metern Höhe besuchen oder durch das Hinterland über kleine Dörfer bis nach Trogir radeln. Am Nachmittag bummeln Sie durch die zum Weltkulturerbe zählende mittelalterliche Altstadt von Trogir. Nach dem Abendessen heißt es Abschied nehmen von Ihrer Crew und den Reiseleitern. 8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Kroatien

Zadar Ugljan Bozava Veli Rat Dugi Otok Savar

Pašman Sali

Telašcica

Biograd

Skradin

Slanica Vodice Murter

Šibenik

Flughafen Split

Zlarin Zlarin

Nationalpark Kornaten

Trogir Rogoznica

Mittelmeer

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 32, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 27.08.

Aug Sept

10.09.

Okt

08.10.

Šolta

E-Bike-Kreuzfahrt - Nationalparks Dalmatiens Plus

Nin

1190 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen auf in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 7 x Vollpension (Mittagessen kann auch aus einem Picknick bestehen) • 7 geführte Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Split zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb Satteltasche: 140 Euro Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Trogir: 40 Euro (Reservierung erforderlich/zahlbar vor Ort • Fluganreise nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination mit einer weiteren Inselhüpfenreise erhält jeder Teilnehmer einen Rabatt von 50 Euro auf die zweite Reise. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/nap

53


E-BIKE-KREUZFAHRT Süddalmatien Plus ab Trogir Venezianische Städte & grünen Inseln mit Rückenwind

Diese Reise ist Teil unseres neuen Inselhüpfen-Plus-Programms und wurde von uns hauptsächlich für E-Biker entwickelt. Mühelos mitradeln und Berge erklimmen, Natur und Landschaft uneingeschränkt genießen: Elektrofahrräder erlauben all das und noch viel mehr. Sie sind eine echte Unabhängigkeitserklärung für alle, die Spaß an Bewegung haben! Auf unseren neuen Plus-Touren kommen Elektrofahrräder der Schweizer Qualitätsmarke FLYER zum Einsatz. Mit der Princess Diana wurde extra für diese Touren ein ganz neues Schiff gebaut, welches das größte und komfortabelste Schiff der InselhüpfenFlotte sein wird. Damit lassen sich die Inseln und die Küste Süddalmatiens genussvoll entdecken. Die Inseln Brač, Šolta, Hvar und Korčula sowie das Festland werden zu einer unvergesslichen Reise kombiniert, bei der auch die Kultur nicht zu kurz kommt. Da die Radstrecken zumeist länger sind als auf unserer regulären Süddalmatien-Tour sind auf den PlusTouren auch ambitionierte Trekkingradfahrer herzlich willkommen.

1. Tag (Sa) Trogir (Radstrecke ca. 40 km) Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchecken auf Ihrer Motoryacht beginnt Ihre Reise um 13 Uhr mit einem ersten gemeinsamen Mittagessen. Am Nachmittag testen Sie erstmals Ihre Räder und unternehmen eine Rundtour, die Sie in das Hinterland von Trogir führt. 54

Immer wieder bieten sich dabei schöne Blicke auf die Stadt und die vorgelagerte Insel Čiovo. 2. Tag (So) Inseln Brač und Vis (Radstrecke ca. 43 km) Brač ist berühmt für seinen strahlendweißen Marmor, der unter anderem für das Weiße Haus in Washington und den Reichstag in Berlin verwendet wurde. Heute entdecken Sie den westlichen Teil der Insel. Sie radeln von Milna zur Inselkapitale Bol, wo Sie Ihr Schiff erwartet. Am berühmten goldenen Horn machen Sie bei gutem Wetter noch einen Badestopp, bevor Sie zur Insel Vis übersetzen, wo Sie einen gemütlichen Abend im gleichnamigen Hauptort verbringen können 3. Tag (Mo) Inseln Vis und Korčula (Radstrecken ca. 32 + 20 km) Vis ist die am weitesten vom Festland entfernte kroatische Insel. Schon vor mehr als 2.300 Jahren war es eine griechische Kolonie namens Issa. Vis war auf Grund seiner strategisch günstigen Lage militärisches Sperrgebiet und bis 1995 für ausländische Touristen nicht zugänglich. Vom Fahrradsattel aus haben Sie heute Gelegenheit, dieses liebenswerte Eiland zu erkunden. Anschließend bringt Sie Ihr Schiff zur nach Vela Luka auf die Insel Korčula, Von hier starten Sie am Nachmittag zu einer zweiten Radtour, die Sie nach Prigradica führt. 4. Tag (Di) Insel Korčula (Radstrecke 52 km) Prigradica ist Ausgangspunkt Ihrer heutigen Radtour, bei der Sie einen weiteren Teil der Insel Korčula kennenlernen. Ruhe und Abgeschiedenheit

neu!

prägen weitestgehend das Bild der vielleicht schönsten dalmatinischen Insel. Das heutige Mittagessen nehmen Sie in einer typisch dalmatinischen Konoba im Inselinneren ein. Anschließend radeln Sie zurück ans Meer nach Račišće. Hier erwartet Sie das Schiff zur Überfahrt nach Korčula -Stadt und Sie haben noch ausreichend Zeit, um die wunderschöne Altstadt mit ihren fischgrätenartig angeordneten Gässchen zu durchstreifen, die mit Venedig um die Ehre wetteifert, der Geburtsort Marco Polos gewesen zu sein.

radeln Sie in das Tal des Cetina-Flusses, der sich tief in die Felsen eingegraben hat. Auf kleinen Nebenwegen und durch abwechslungsreiche Landstriche kehren Sie nach Omiš zurück. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, an einer zweistündigen Rafting-Tour auf der Cetina teilzunehmen. Am Nachmittag geht es mit dem Fahrrad von Omiš nach Split. Anschließend begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang durch die Altstadt Splits, die in den berühmten Palast des römischen Kaisers Diokletian hineingebaut ist und zum Weltkulturerbe zählt.

5. Tag (Mi) Inseln Hvar und Brač (Radstrecken ca. 50 + 22 km) Hvar ist als Lavendelinsel über Kroatiens Grenzen hinaus bekannt. Es wurde unter die zehn schönsten Inseln der Welt gewählt. Von Hvars besonderem Charme können Sie sich heute auf Ihrer Radetappe von Sučuraj nach Jelsa selbst überzeugen. Der idyllische Hafen von Jelsa lädt zu einer Eispause ein, bevor Sie am Nachmittag wieder zur Insel Brač übersetzen. Von Bol aus radeln Sie schließlich auf die andere Seite der Insel. Versäumen Sie es dabei nicht, nach dem Anstieg einmal in Richtung der Stadt zurückzuschauen: Sagenhafte Panoramablicke auf die Nachbarinsel Hvar sind verdienter Lohn der Mühe. Ihr Ziel ist Pučišća, dessen wunderschöner Hafen zu einem Glas Wein zum Ausklang dieses erlebnisreichen Tages einlädt.

7. Tag (Fr) Insel Šolta (Radstrecke ca. 20 km) Nach der Überfahrt nach Stomorska auf der Insel Šolta brechen Sie zu Ihrer letzten Radtour auf. Ummauerte Äcker, zahlreiche Olivenhaine, Johannisbrotund Feigenbäume säumen die Straße. Der würzige Geruch von Lavendel und Rosmarin begleitet Sie bei Ihrer Fahrt über diese stille Insel. In Maslinica verladen Sie die Räder und genießen die letzte Überfahrt zurück nach Trogir, wo noch genügend Zeit bleibt, die ebenfalls zum Weltkulturerbe zählende Altstadt zu besichtigen.

6. Tag (Do) Cetina Canyon (Radstrecken ca. 45 + 20 km) Morgens bringt Sie Ihr Schiff nach Omiš, einer alten Piratenhochburg auf dem kroatischen Festland. Von hier aus

8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Split

Trogir

Kroatien Omiš

Maslinica Stomorska Šolta

Milna

Pučišća Bol

Brač Jelsa

Vis

Sucuraj

Hvar Vis

Pelješac Vela Luka

Prigradica

Račišce Korčula

Korčula

E-Bike-Kreuzfahrt - Süddalmatien Plus

Flughafen Split

Mittelmeer

Mljet Lastovo

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 32, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Aug

20.08.

Sept

03.09.

Okt

01.10.

15.10.

1190 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen auf in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 7 x Vollpension (Mittagessen kann auch aus einem Picknick bestehen) • 7 geführte Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Split zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän)• Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro oder 8-Gang-Elektrorad (FLYER) mit Ortlieb Satteltasche: 140 Euro Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Trogir: 40 Euro (Reservierung erforderlich/zahlbar vor Ort) • Fluganreise nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination mit einer weiteren Inselhüpfenreise erhält jeder Teilnehmer einen Rabatt von 50 Euro auf die zweite Reise. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dap

55


MTB-KREUZFAHRT Sie verbringen eine Woche auf einem charmanten Motorsegler und reisen zu den Inseln Cres, Lošinj, Molat, Dugi Otok, Pag, Rab und Krk. Die Reise wird parallel zu unserer Trekking-Tour in der Kvarner Bucht mit demselben Schiff durchgeführt, wobei ein Reiseleiter die Mountainbiker, der andere die Trekkingfahrer begleitet. Mit dem Mountainbike entdecken Sie tagsüber die Inseln. Ihre Reiseleiter begleiten Sie über viele unbeschilderte kleine Wege, die nur Insidern bekannt sind, bis in die geheimsten Winkel der Region. Das hügelige bis bergige Gelände mit zum Teil steilen Anstiegen erfordert eine gute Kondition. Das Terrain bietet von einfachen Naturstraßen und breiten Schotterwegen bis hin zu technisch anspruchsvollen Singletrails alles, was das Bikerherz begehrt. Nach den Touren laden bunte Hafenorte zu einem ausgiebigen Bummel ein und die Abende können Sie in den gemütlichen Cafés und Bars der Uferpromenaden ausklingen lassen.

1. Tag (So) Omišalj – Cres (Bikestrekke ca. 36 km, 540 Höhenmeter) Individuelle Anreise nach Omišalj, einem malerischen Fischerort auf der Insel Krk. Einschiffung ab 11 Uhr. Nutzen Sie die Zeit bis zur Abfahrt, um Ihr erstes Bad in der Adria zu nehmen oder in der Eisdiele am Hafen das hervorragende Eis zu genießen. Um 13 Uhr Überfahrt nach Porozina, dem Fährhafen der Insel Cres, von wo aus Sie eine erste Biketour teils auf Asphalt, teils auf Schotterstraßen durch uralte Eichenund Kastanienwälder in das idyllische Bergdorf Predošćica unternehmen. Von dort aus haben Sie bei klarer Sicht einen fantastischen Blick über die Inseln der Kvarner Bucht und das auf dem Festland liegende Velebit-Gebirge. Anschließend geht es auf einer Asphaltstraße hinunter nach Cres Stadt, wo Sie am Abend mit Ihrem Reiseleiter einen Rundgang durch die venezianisch geprägte Altstadt unternehmen. 2. Tag (Mo) Inseln Cres und Lošinj (Bikestrecken ca. 41 + 21 km, 550 + 200 Höhenmeter) Von Cres aus geht die heutige Etappe zunächst auf einer Schotterstraße mit fantastischen Blicken auf das Meer Richtung Valun. Später umrunden Sie den Vraner See, die natürliche Süßwasserquelle von Cres, dessen Grund unterhalb des Meeresspiegels liegt. In Belej, einige Kilometer weiter, warten bereits die wohl verdienten Palacinken auf Sie und der anschließende Weg nach Osor, der kleinen Künstlerstadt an der Brücke nach Lošinj, ist dann nicht mehr weit. Hier wartet das Schiff auf Sie und nach einer ausgedehnten Badepause können Sie selbst entscheiden, ob Sie die 21 km auf Asphalt nach Lošinj mit dem Bike zurücklegen

56

Kvarner Bucht ab Omišalj Offroadspaß in der Adria

oder den Nachmittag bei der Überfahrt nach Mali Lošinj ausklingen lassen möchten. Die Übernachtung ist in Mali Lošinj und Sie sollten es nicht versäumen, die unter den Inselhüpfern schon berühmte Musik-Bar zu besuchen. 3. Tag (Di) Inseln Lošinj und Molat (Bikestrecken ca. 22 + 11 km, 200 + 150 Höhenmeter) Am Morgen führt Sie eine kurzweilige Tour auf einem schmalen Betonplattenweg und später auf einem Singletrail direkt am Ufer der Insel Lošinj von einer Bucht zur nächsten. Bald schon finden Sie sich auf der anderen Seite der Insel im beschaulichen Veli Lošinj wieder. Der kleine Hafen mit seinen zahlreichen Fischerbooten ist dominiert von der mächtigen Kirche des hl. Anton. Nach einer Eispause geht es zurück zum Schiff, das Sie nach dem Mittagessen weiter zur Blumeninsel Molat bringt. Diese kleine Insel bietet zwar keine Mountainbikestrecken, verzaubert aber durch ihre artenreiche Vegetation und einzigartige Ruhe. 4. Tag (Mi) Insel Dugi Otok (Bikestrecke ca. 67 km, 1000 Höhenmeter) Der heutige Tag beginnt mit einer Schiffsüberfahrt zur Gewürzinsel Dugi Otok. Zunächst radeln Sie ein Stück Richtung Norden zum Leuchtturm von Veli Rat, ehe es denselben Weg zurück und immer weiter entlang der fast autofreien Panoramastraße über die Insel geht. Da Dugi Otok sehr schmal ist, werden Sie teilweise zu beiden Seiten der Straße gleichzeitig das Meer sehen können. Das Mittagessen nehmen Sie an Bord des Schiffes im malerischen Hafen von Savar ein. Von dort aus setzen Sie Ihre Tour zunächst auf der

asphaltierten Straße, später auf einem Schotterweg bis nach Sali fort. Ein Besuch der Eisdiele am Hafen stellt ein kulinarisches Erlebnis dar. 5. Tag (Do) Insel Pag (Bikestrecke ca. 37 km, 500 Höhenmeter) Am Vormittag setzen Sie in einer längeren Überfahrt mit dem Schiff nach Pag über. In der schroffen, aber reizvollen Landschaft dieser Insel gedeihen viele Feigen- und Olivenbäume und der Pager Schafskäse ist auf Grund seines würzigen Geschmacks weltberühmt. Mit Ihren Mountainbikes radeln Sie zwischen uralten, als Windschutz errichteten Steinmauern auf Schotterwegen zur Stadt Novalja und weiter über die immer schmaler werdende Halbinsel bis ans Meer nach Lun, von wo aus Sie das Schiff nach Rab bringt. Die Insel Rab gehört zu den sonnigsten Plätzen Europas. Auf einer keilförmigen Landspitze entstand im Mittelalter die sehenswerte gleichnamige Kapitale, die einen der Höhepunkte der Reise darstellt. 6. Tag (Fr) Insel Rab (Bikestrecken ca. 32 km, 350 Höhenmeter) Rab ist eine relativ kleine Insel, doch bietet sie die schönsten Singletrails und besten Aussichtspunkte von allen Inseln der Kvarner Bucht. Ihre Bike-Tour verläuft heute zunächst entlang einer Uferpromenade und weiter auf einem Singletrail durch den Dundowald, einen unter Naturschutz stehenden Steineichenwald. Zurück in Rab nehmen Sie auf dem Schiff das Mittagessen ein. Später setzen Sie über in die historische Inselhauptstadt von Krk, aus der das im Mittelalter berühmte Adelsgeschlecht der Frankopanen stammt.

7. Tag (Sa) Insel Krk (Bikestrecke ca. 55 km, 900 Höhenmeter) Über den von würzig duftender Macchia bewachsenen Inselrücken radeln Sie auf Schotterwegen in ein Tal von Weinfeldern und erreichen das Museumsstädtchen Vrbnik im Nordosten. Erbaut auf einem über 50 m hohen Felsen inmitten von Weinfeldern, ist Vrbnik die Heimat des weißen ŽlahtinaWeines. Für Freunde der Superlative: In Vrbnik befindet sich die zweitengste Gasse der Welt. Der weitere Weg führt auf Schotterwegen (mit teils technisch anspruchsvollen Passagen) quer über die Insel durch alte Dörfer und üppige Vegetation nach Omišalj. Unterwegs bietet sich ein Bad im Heilschlamm der Bucht von Soline an, das nicht nur gesund sein soll, sondern auch Anlass zu originellen Fotos bietet. 8. Tag (So) Omišalj (Ausschiffung) Ausschiffung nach dem Frühstück um 9 Uhr und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Kroatien-Urlaubs. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse, sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Gelegentlich wird diese Reise auch in gegenläufiger Richtung durchgeführt.


Omišalj Flughafen Rijeka Porozina Rovinj

Vrbnik Krk

Krk

Valun

Cres

Lubenice

Lopar

Cres

Osor

Kroatien

Rab

Rab

Lun Pag Novalja

Mali Lošinj

Mandre

Veli Lošinj

Pag

Lošinj

MTB-Kreuzfahrt - Kvarner Bucht

Novigrad

Molat Zapuntel Molat Božava

Mittelmeer

Savar

Ugljan Pašman

Dugi Otok Sali

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 34, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 17.04.

April Mai

08.05.

Sept.

25.09.

Okt.

02.10.

09.10.

24.04.

15.05.

16.10.

23.10.

870 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Vollpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Omišalj • Taxifahrt Flughafen Rijeka – Omišalj: ca. 20 Euro/Fahrt, einfache Strecke: 5 km • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro pro Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro pro Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kvm

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): 24-Gang Mountainbike mit Federgabel: 70 Euro oder vollgefedertes 27-Gang-Mountainbike (Fully): 140 Euro Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Omišalj: 40 Euro/ Woche (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • bei Zuganreise nach Rijeka: Sammeltransfer Rijeka – Omišalj: 20 Euro pro Person. (Reservierung erforderlich) • Flüge zur Insel Krk (RJK) ) sind vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Omišalj auf Anfrage buchbar Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour kombinieren, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese Person keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74

57


MTB-KREUZFAHRT

Diese Reise ist eine MTB-Variante unserer klassischen „Süd-Route“ und lässt keine Off-Road-Strecke aus. Das meist bergige Gelände erfordert eine gute Kondition und fahrerische Sicherheit, da die Biketouren zum Teil technisch anspruchsvoll sind. Auf Naturstraßen, Schotterpisten oder Singletrails begeben Sie sich auf Entdeckungsreise durch die dünn besiedelte Region Dalmatien. Die Insel Brač mit ihren beeindruckenden Steinbrüchen, der Weinanbau der Halbinsel Pelješac, die grünen Inseln Mljet und Korčula sowie die Lavendelinsel Hvar bilden Höhepunkte einer äußerst aktiven und abwechslungsreichen Rundreise mit Boot und Bike. Den nötigen Komfort und gute, reichliche Verpflegung erhalten Sie an Bord Ihrer charmanten Motoryacht. Die Reise findet häufig parallel zu unserer Trekkingtour in Süddalmatien mit demselben Schiff statt, wobei ein Reiseleiter mit den Mountainbikern, der andere mit den Straßenradlern fährt. 1. Tag (Sa) Trogir – Split (Bikestrecke ca. 17 km, 250 Höhenmeter) Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flughafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchecken auf Ihrer Motoryacht beginnt um 14 Uhr die erste kleine Kreuzfahrt von Trogir bis nach Split. Dort unternehmen Sie am Nachmittag Ihre erste Biketour, die Sie auf Singletrails auf den Berg Marjan führt, ein beliebtes Naherholungsziel der Bewohner Splits. Anschließend begleitet Sie Ihr Reiseleiter bei einem Spaziergang durch die Altstadt Splits, die in den berühmten Palast des römischen Kaisers Diokletian hineingebaut ist und zum Weltkulturerbe zählt. 58

Süddalmatien ab Trogir Zum höchsten Gipfel der adriatischen Inseln

2. Tag (So) Cetina Canyon (Bikestrecke ca. 46 km, 700 Höhenmeter) Nach dem Frühstück radeln Sie teils auf Asphalt, teils auf unbefestigten kleinen Nebenwegen in das Tal des Cetina-Flusses, der sich tief in die Felsen eingegraben hat. Durch abwechslungsreiche Landstriche mit phantastischen Ausblicken kehren Sie nach Omiš mit seinen Piratenburgen zurück. Fakultativ haben Sie die Möglichkeit, an einer zweistündigen Rafting-Tour auf der Cetina teilzunehmen. Am Nachmittag Überfahrt zur Insel Brač mit Badepause. Die Insel Brač ist berühmt für ihren strahlendweißen Marmor, der unter anderem für das Weiße Haus in Washington und den Reichstag in Berlin verwendet wurde.

auch die Honig-Insel genannt wird. Hier gründeten Benediktiner im 12. Jahrhundert ein traumhaft gelegenes Kloster. Der hiesige Kiefernwald ist der schönste seiner Art am ganzen Mittelmeer – Odysseus soll hier sieben Jahre verbracht haben. Heute ist dieser Ort ein Nationalpark und Höhepunkt einer jeden Dalmatienreise. Mittags bringt Sie Ihr Schiff zur Halbinsel Pelješac, die schon von ferne durch das Gebirgsmassiv des Sv. Ilja, das fast 1000 m hoch aus dem Meer aufragt. Ihre Radtour führt Sie von Trstenik vorbei an dem berühmtesten Weinanbaugebiet Dalmatiens bis nach Orebić. Hier erwartet Sie das Schiff zur Überfahrt nach Korčula-Stadt und Sie haben noch ausreichend Zeit, um die wunderschöne Altstadt mit ihren fischgrätenartig angeordneten Gässchen zu durchstreifen.

3. Tag (Mo) Insel Brač (Bikestrecke ca. 51 km, 1000 Höhenmeter) Früh morgens radeln Sie nach einem Kaffee an Bord mit einem Frühstückspaket von Pučišća aus zunächst auf einer asphaltierten Straße Richtung Postira, vorbei an Maulbeer-, Kiwi- und Feigenbäumen, Olivenhainen und Weingärten. Hinter Postira biegen Sie bei Splitska schließlich auf einen Schotterweg ab, der Sie ins Innere der Insel vorbei an der Burg Skrip bis auf eine Höhe von ca. 580 m führt. Die folgende Abfahrt nach Bol erfolgt ebenfalls auf Schotterpiste und ist technisch anspruchsvoll, belohnt Sie aber mit sagenhaften Panoramablicken auf die Nachbarinsel Hvar für den Aufstieg. Am Nachmittag setzen Sie zur Insel Korčula über und übernachten in dem beschaulichen Hafen von Račišće.

5. Tag (Mi) Insel Korčula (Bikestrecke ca. 65 km, 1100 Höhenmeter) Die heutige, konditionell anspruchsvolle Biketour führt Sie quer über die Insel Korčula. Die Ruhe und Abgeschiedenheit üppiger Gärten mit großen Zypressen prägen das Bild der vielleicht schönsten dalmatinischen Insel. Zunächst nehmen Sie das Bike und fahren auf unvergleichlichen asphaltierten und unbefestigten Panoramarouten zur Süd-Westseite der Insel nach Brna. Dort haben Sie Zeit, Ihr mitgeBračhtes Lunchpaket zu genießen und eine Badepause zu machen. Anschließend geht es weiter in das Dorf Blato, das wie Rom auf sieben Hügeln erbaut ist und schließlich nach Vela Luka.

4. Tag (Di) Insel Mljet – Halbinsel Pelješac (Bikestrecken ca. 25 + 26 km, 500 + 500 Höhenmeter) Früh morgens setzen Sie zur grünen, reich bewaldeten Insel Mljet über, die

6. Tag (Do) Insel Hvar (Bikestrecke ca. 27 + 25 km, 600 + 220 Höhenmeter) Nach Ankunft in Hvar unternehmen Sie einen Stadtrundgang über den großen Renaissanceplatz, der von der

Kathedrale und vielen spätgotischen Palästen eingerahmt wird. Entlang der heutigen Biketour über Schotterwege hinauf zum Pass und über eine technisch anspruchsvolle Abfahrt hinab nach Stari Grad. Nach dem Mittagessen können Sie wahlweise eine gemütliche kurze Biketour zu den idyllischen Häfen von Jelsa und Vrboska machen, welche zu einer ausgedehnten Eispause einladen. Oder Sie entdecken auf einsamen Schotterstrecken die abgelegenen Dörfer im Innern der Insel. Anschließend kehren Sie nach Stari Grad zurück, das sich in den letzten Jahren zu einem Mekka für Künstler und Kunstliebhaber entwickelt hat. 7. Tag (Fr) Insel Šolta (Bikestrecke ca. 19 km, 350 Höhenmeter) Nach der Überfahrt nach Stomorska auf der Insel Šolta brechen Sie zu Ihrer letzten Biketour auf. Ummauerte Äcker, zahlreiche Olivenhaine, Johannisbrot- und Feigenbäume säumen die Schotterpisten. Der würzige Geruch von Lavendel und Rosmarin begleitet Sie bei Ihrer Fahrt über diese stille Insel. In Maslinica verladen Sie die Räder und genießen die letzte Überfahrt zurück nach Trogir, wo noch genügend Zeit bleibt, die zum Weltkulturerbe zählende Altstadt zu besichtigen. 8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Biograd Tkon Murter

Vodice

Flughafen Split

Zlarin

Split

Kroatien

Trogir Maslinica Stomorska

Šolta

Omiš Pucisca Bol

Hvar

Brač

Stari Grad Jelsa

Vis

Hvar

Pelješac Orebic

Vela Luka R ačišće

Korćula

Korčula

Trstenik

Mljet Pomena

Mittelmeer Lastovo

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 30, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis 23.04.

April Mai

07.05.

14.05.

Juni

04.06.

18.06.

Aug.

20.08.

27.08.

Okt.

21.05.

10.09.

Sept. 08.10.

MTB-Kreuzfahrt - Süddalmatien ab Trogir

Pasman

15.10.

30.04.

28.05.

24.09. 22.10.

29.10.

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck. Diese Reisen finden auf der Kapetan Jure parallel zur Trekkingtour statt. Ein Reiseleiter fährt mit den Mountainbikern, der andere mit den Trekkingradlern. 840 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck. Diese Reisen finden als reine MTB-Touren mit dem Schiff Adonis statt. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung •7 Übernachtungen auf in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 7 x Vollpension an Bord (Mittagessen kann aus einem Picknick bestehen) • 7 geführte Biketouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritt in den Nationalpark Mljet • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro/Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro/Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän)

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): 24-Gang Mountainbike mit Federgabel: 70 Euro oder vollgefedertes 27-Gang-Mountainbike (Fully): 140 Euro Sonstiges: bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Trogir: 40 Euro/Woche (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • Flüge nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour kombinieren, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur auf Adonis möglich) gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese Person keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dsm

59


MTB-KREUZFAHRT

Mit einer komfortablen türkischen Gulet und per Mountainbike erkunden Sie die Sonnen-Inseln der griechischen Ägäis. Die Inseln sind eine magische und mythische Welt, reich an Geschichtszeugnissen und Geschichten. Eine Welt, in der die Sonne ihre Bilder malt und das Meer das Leben spendet. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erleben Sie die griechische Ägäis aus einer ganz besonderen Perspektive, nämlich zu Wasser und zu Land. Erholen Sie sich in idyllischen Badebuchten, genießen Sie die herrlichen Ausblicke und wandeln Sie auf den Spuren einer bewegten und ruhmreichen Vergangenheit. Lassen Sie sich in das antike Asklipion entführen, in dem der berühmte Arzt Hippokrates praktizierte. Biken Sie in den beeindruckenden Krater der Insel Nissyros, unter der der Gigant Polybotes von Poseidon begraben wurde und bis heute auf seine Befreiung wartet und genießen Sie das Plätschern der Wellen an einem einsamen Strand. 1. Tag (Sa) Bodrum (Einschiffung) Die Anreise erfolgt individuell mit dem Flugzeug (nach Bodrum oder Izmir) und anschließendem Transfer zum Hafen von Bodrum. Nach dem Einchecken auf der Gulet haben Sie Gelegenheit, die sehenswerte Altstadt und den Hafen zu erkunden. Abendessen an Bord. Die letzten Teilnehmer erreichen das Schiff am späten Abend. 2. Tag (So) Insel Kos (Bikestrecke ca. 25 km / 240 Höhenmeter) Vor dem Mittagessen Überfahrt nach Kos. Dort beginnt Ihre erste Biketour, die Sie immer in Küstennähe bis zur Embros Therme führt, wo Sie Gelegenheit haben, ein erstes Bad in der Ägäis zu nehmen. Auf dem Rückweg zum 60

Griechische Ägäis Mitte ab Bodrum Welt voller Mythen und Naturwunder

Schiff nehmen Sie den ersten Anstieg und die erste Schotterabfahrt dieser Reise in Angriff. Den Abend verbringen Sie in der lebhaften Inselhauptstadt Kos. Auf einem Rundgang durch die Stadt begegnen Sie auf Schritt und Tritt den Spuren der großen Vergangenheit der Insel. Dicht an dicht stehen das römische Forum, die Festung der Johanniterritter und die Moscheen aus der Zeit als Kos zum Osmanischen Reich gehörte. Den Abend können Sie in einer der zahlreichen Bars oder Cafes der Stadt ausklingen lassen. 3. Tag (Mo) Insel Nissyros (Bikestrecke ca. 33 km / 800 Höhenmeter) Am frühen Morgen bricht das Schiff mit Ihnen zur Vulkaninsel Nissyros auf. Der Vulkan ist neben dem aus Santorin einer der wenigen noch aktiven in Griechenland. Die Biketour führt zunächst hinauf auf den Kraterrand nach Nikia. Von hier aus haben Sie einen großartigen Blick in die Caldera des Vulkans. Anschließend geht es in zügiger Fahrt hinab in den Krater und zu Fuß weiter in einen kleineren Krater. Der Schwefelgeruch zeugt davon, dass der Vulkan immer noch aktiv ist. Über eine teilweise anspruchsvolle Schotterpiste geht es schließlich zunächst wieder hinauf an den Kraterrand und zurück in den kleinen Hafen Mandraki, wo das Schiff bereits auf Sie wartet, um Sie nach Kardamena auf der Insel Kos zu bringen. 4. Tag (Di) Insel Kos (Bikestrecke ca. 29 km / 300 Höhenmeter) Nach dem Frühstück verlassen Sie Kardamena mit den Mountainbikes und radeln zunächst Richtung Flughafen. Mit etwas Glück haben Sie hier einen beeindruckenden Blick auf die Starts und Landungen der Flugzeuge. Anschließend geht es teilweise über asphaltierte Straße, teilweise über

Schotterpiste weiter in den Pfauenwald, wo Sie mehr als 50 wild lebende Pfauen beobachten und sogar füttern können. Ziel der heutigen Biketour ist der Hafen von Mastichari, wo das Schiff bereits auf Sie wartet und Sie in einer längeren Überfahrt nach Lakki bringt, das in einer tief eingeschnittenen Bucht auf der Insel Leros liegt. 5. Tag (Mi) Insel Leros (Bikestrecke ca. 32 km / 650 Höhenmeter) Leros ist grün, abwechslungsreich und bietet immer wieder neue Aussichten und überraschende Einblicke in kleine Buchten. Die Biketour führt Sie zunächst über einen Schotterweg zu einem Aussichtspunkt auf die Bucht von Lakki und weiter zur meerumspülten Kapelle Agios Isidoros, in der sich schon viele Hochzeitspaare das Jawort gegeben haben. Über eine unbefestigte Panoramastraße gelangen Sie in den kleinen Hafenort Agia Marina und besuchen nach einer Kaffeepause das oberhalb des Ortes gelegene Johanniter-Kastell. Von Lakki aus geht es schließlich mit dem Schiff weiter nach Pothia, dem Haupthafen der Insel Kalymnos, die in früheren Zeiten ein Zentrum der Schwammtaucher war und heute als ein Mekka für Kletterer gilt. 6. Tag (Do) Insel Kalymnos (Bikestrecke ca. 40 km / 800 Höhenmeter) Die heutige Tour findet ausschließlich auf asphaltierten Straßen statt. Vom Hafen Pothia aus radeln Sie zunächst zur Westküste der Insel. Hier bietet sich eine wunderbare Aussicht auf die benachbarte Insel Telendos. Abschliessend folgt ein längerer Anstieg hinauf in ein für die karge Insel überraschend grünes Tal bis in das beschauliche Fischerdorf Vathy, wo Sie in einer gemütlichen Taverne einen Kaffeestopp

einlegen können. Auf einer Panoramastraße geht es danach wieder zurück nach Pothia. Wenn Sie noch etwas weiter fahren möchten, empfiehlt sich der kurze Abstecher zum Kloster Agioi Pantes, von dem aus sich ein wunderschöner Blick über den Hafen bietet. Am Nachmittag geht es mit dem Schiff weiter nach Kos in den Hafen von Mastichari, wo - wie man sagt - der schönste Sonnenuntergang der Insel bewundert werden kann. 7. Tag (Fr) Insel Kos (Bikestrecke ca. 47 km / 850 Höhenmeter) Am Morgen unternehmen Sie eine Radtour nach Paleo Pyli und Zia, einem alten griechischen Bergdorf, das mit seinen vielen gemütlichen Tavernen zum Verweilen einlädt. Von dort aus fahren Sie weiter zur weltberühmten Ausgrabungsstätte des Asklipions von Kos, wo Hippokrates, der Vater der modernen Medizin, gewirkt hat und erreichen teils über Schotterpisten, teils über asphaltierte Straßen schließlich Kos-Stadt. Nach dem Mittagessen genießen Sie an Bord Ihres Schiffes die letzte Überfahrt nach Bodrum, dessen quirlige Altstadt am Abend noch einmal zu einem Spaziergang einlädt. 8. Tag (Sa) Bodrum – Ausschiffung Nach dem Frühstück an Bord Ausschiffung und Transfer zum Flughafen. Oder Verlängerung Ihres Urlaubs in der Türkei. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Griechenland Iassos

Mittelmeer

Leros

S S

Lakki

Flughafen Bodrum Bodrum

Kalymnos

Pothia Kos Kos

Mastichari

Kardamena

Mandraki

MTB-Kreuzfahrt - Griechische Ägäis Mitte

Flughafen Izmir

Nissyros

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 8, max. 11, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis April

Nicht im Reisegrundpreis inbegriff Tilos en • Anreise nach Bodrum oder Izmir per Flug • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Mai Sept.

17.09.

24.09.

Okt.

01.10.

08.10.

1290 Euro pro Person in einer Doppelkabine Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Komfort-Gulet mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen mit Du/WC • Bettwäsche und Handtücher • 7 x Halbpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Biketouren lt. Programm • Leihrad: 21-Gang Mountainbike • Karten zu den einzelnen Bikeetappen an Bord • Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff und zurück, (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet / Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/grm

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Einzelkabine, Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Sonstiges: Fluganreise nach Bodrum oder Izmir vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Bodrum auf Anfrage buchbar Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Reise kombinieren, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Kinder bis 18 Jahre erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 77

61


MTB-KREUZFAHRT

Sardinien und Korsika ab Cannigione Ein Schiff, zwei Länder, vier Inseln

neu!

Auf unserer neuesten Mountainbikereise entführen wir Sie auf die italienische Insel Sardinien und die französische Insel Korsika. Durch die lediglich zwölf Kilometer breite Straße von Bonifacio getrennt präsentieren sich die zweit- und viertgrößte Insel des Mittelmeeres als Inseln voller Kontraste und Gegensätze: Auf der einen Seite das karge und raue Korsika mit seinen zerklüfteten Felslandschaften, auf der anderen Seite der vergleichsweise sanfte Norden Sardiniens mit seinen schneeweißen Traumstränden. Auf einer unserer abwechslungsreichsten Reisen werden Sie von einer komfortablen, in der Türkei gebauten Gulet und Ihrer freundlichen Besatzung begleitet. Auf den Inseln werden unsere erfahrenen Reiseleiter Ihnen die schönsten Bikestrecken und alle sehenswerten Orte entlang zeigen. 1. Tag (Sa) Anreise nach Cannigione und Radtour zur Costa Smeralda (Bikestrecke ca. 20 km) Die Anreise nach Cannigione erfolgt individuell per Flug zum Flughafen Olbia (OLB) und per Sammeltransfer zum Hafen von Cannigione oder per Auto und dann mit der Fähre ab Livorno oder Genua nach Olbia. Nach der Einschiffung starten Sie nachmittags zu Ihrer ersten kurzen Biketour. Ziel dieser ersten Tour ist die berühmte Costa Smeralda, die Ihren Namen der smaragdähnlichen Farbe des Wassers verdankt. Zentrum des Küstenstreifens ist Porto Cervo, in dessen Hafen man einige der schönsten Yachten des Mittelmeeres bewundern kann. Nach dem gemeinsamen Abendessen an Bord bleibt noch ausreichend Zeit für einen Bummel durch den kleinen Hafenort. 2. Tag (So) Inseln Caprera und Maddalena (Bikestrecke ca. 30 + 30 km 300 + 250 Höhenmeter) Nach dem Frühstück legt Ihr Schiff ab und bringt Sie in einer ersten kurzen Überfahrt nach La Maddalena auf der gleichnamigen Insel. Von hier aus beginnen Sie Ihre Vormittagsetappe, die Sie über eine Brücke auf die Nachbarinsel Caprera führt. Die fast vollständig von Pinien bewachsene Insel wurde Mitte des 19. Jahrhunderts vollständig vom italienischen Nationalhelden und Revolutionär Giuseppe Garibaldi erworben, dessen Anwesen bis heute ein Wallfahrtsort für viele Italiener ist. Mittags radeln Sie über die Brücke zurück nach Maddalena. Die Biketour hier ist geprägt von bemerkenswerten Ausblicken auf das Meer und die umliegenden Inseln, die alle zum Nationalpark„Arcipelago La Maddalena“ gehören. Am Abend lohnt sich ein Spaziergang durch La Maddalena mit seinen alten Palästen und den granitgepflasterten kleinen Gassen. 62

3. Tag (Mo) Santa Teresa di Gallura – Rena Majore – Capo Testa – Santa Teresa di Gallura (Bikestrecken ca. 50 km/700 Höhenmeter) Eine morgendliche Schiffspassage bringt Sie nach Santa Teresa di Gallura, das im Jahre 1808 von den savoyischen Herrschern als Stützpunkt im Kampf gegen Schmuggler gegründet wurde. Mit dem Rad geht es nun zunächst ein wenig ins Inselinnere. Ziel ist das Feriendorf Rena Majore, wo Sie eine Mittagspause einlegen können. Anschließend geht es weiter zu einem der Höhepunkte der Reise, dem Capo Testa: Neben einem sehenswerten Leuchtturm und einer großen Anzahl bizarr geformter Granitfelsen ist auch das dort befindliche Valle di Luna einen Besuch wert. Hier lebten und leben teilweise immer noch einige Hippies und Aussteiger in den verschiedenen Höhlen des Tals. Ein römischer Granitsteinbruch befindet sich direkt am Meer. 4. Tag (Di) Santa Teresa di Gallura – Porto Vecchio (Bikestrecke ca. 20 km/200 Höhenmeter) Der Tag beginnt mit einer längeren Schiffspassage, die Sie von Sardinien nach Korsika oder auch von Italien nach Frankreich bringt. Ziel ist Porto Vecchio mit seiner hoch über dem Hafen gelegenen mittelalterlichen Oberstadt. Die nachmittägliche Biketour führt Sie auf die südlich gelegene Halbinsel und wartet mit einigen sehenswerten Aussichtspunkten und einer Badegelegenheit an einem der schönsten Strände Korsikas auf. Am Abend sollten Sie es nicht versäumen, noch ein wenig durch die Gassen Porto Vecchios mit ihren schmucken kleinen Läden und Spezialitätengeschäften zu flanieren.

5. Tag (Mi) Porto Vecchio – L’Ospedale (Bikestrecke ca. 40 km/1000 Höhenmeter) Das Bergdorf L’Ospedale wird von den Bewohnern Porto Vecchios vor allem wegen seiner frischen Luft geschätzt. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg und folgen der kontinuierlich ansteigenden Straße durch den Kiefernwald bis L’Ospedale in fast 1000 Meter Höhe. Wer Lust hat kann der Straße auch noch ein Stück weiter bergauf folgen zu einem wunderschön gelegenen Stausee. Anschließend können Sie die Abfahrt auf derselben Straße zurück genießen oder eine technisch sehr anspruchsvolle Strecke mit einigen Schiebepassagen zurück zum Schiff wählen. Nach der Ankunft bringt Sie Ihre Gulet nach Bonifacio an der Südspitze Korsikas, wo eine Stadtführung den heutigen Tag abrundet. 6. Tag (Do) Rundtour um Bonifacio (Bikestrecke ca. 25 km/200 Höhenmeter) Auf der heutigen Radtour rund um Bonifacio bietet sich Ihnen noch einmal eine Bademöglichkeit sowie zahlreiche Ausblicke über die steil ins Meer abfallenden Felsen. Nach Ihrer Rückkehr zum Schiff bleibt Ihnen noch ausreichend Zeit, Bonifacio bei einem Stadtbummel auf eigene Faust zu erkunden.. Anschließend heißt es dann bereits Abschied nehmen von Korsika. Mit Ihrer Gulet geht es nachmittags nach Palau auf Sardinien, allerdings nicht ohne unterwegs für eine Badepause anzuhalten.

7. Tag (Fr) Palau - Cannigione (Bikestrecke ca. 40 km/900 Höhenmeter) Die letzte Biketour der Reise führt Sie von Palau zurück nach Cannigione. Auf Ihrem recht welligen Weg Richtung Arzachena haben Sie Gelegenheit ein so genanntes Gigantengrab zu bewundern. Anschließend besteht die Möglichkeit, in Arzachena ein Mittagessen einzunehmen, um sich für die letzten Kilometer der Reise zu stärken. Unterwegs können je nach Interesse zwei weitere Gigantengräber besichtigt werden. 8. Tag (Sa) Ausschiffung in Cannigione Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr, Sammeltransfer zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung Ihres Urlaubs auf Sardinien. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


MTB-Kreuzfahrt - Sardinien und Korsika

L‘Ospedale

Porto Vecchio

Korsika Mittelmeer

Bonifacio

Capo Testa

Isola Maddalena Santa Teresa Gallura

Isola Caprera

La Maddalena

Sardinien

Palau

Rena Majore

Cannigione

Olbia Arzachena

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 8, max. 12, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis April Mai Sept.

17.09.

24.09.

Okt.

01.10.

08.10.

15.10.

22.10.

1490 Euro pro Person in einer Doppelkabine

Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Sardinien (per Flug nach Olbia, per PKW nach Cannigione) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Einzelkabine, Zuschlag: 600 Euro (auf Anfrage) Leihrad: 24-Gang MTB : 70 Euro pro Person Sonstiges: Fluganreise nach Sardinien vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte inkl. Frühstück auf Sardinien: Preise auf Anfrage

Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen mit Dusche/WC • 7 x Halbpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Eintritte zu gemeinsam besuchten Sehenswürdigkeiten • Sammeltransfer Flughafen Olbia – Schiff (nur am Ein- und Ausschiffungstag / Reservierung erforderlich) • deutschsprachige Reiseleitung

Rabatte • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Wenn Sie diese Reise bis zum 31.01.2011 buchen, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar).

Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/skm

Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 77

63


RENNRAD & SCHIFF Kvarner Bucht ab Omišalj Anstiege, Abfahrten und summende Reifen

Sie möchten gemeinsam mit Gleichgesinnten der Leidenschaft Rennrad frönen, dabei ein wunderschönes Stück Kroatien entdecken und sich den Luxus gönnen, mittels Schiff von Insel zu Insel zu hüpfen? Dann ist diese Rennradreise durch den Norden Kroatiens genau das Richtige für Sie. Erleben Sie den Charme des Kvarner Archipels, eine traumhafte Inselwelt voller Kontraste, geschützt von den mächtigen Bergen des Velebitgebirges im Osten und der Istrischen Halbinsel im Nordwesten mit der Tarin als schwimmender Unterkunft und aktiv in Ihrem Rennradsattel.

neu!

1. Tag (So) Insel Krk (Radstrecke ca. 62 km, ca. 1000 Höhenmeter) Individuelle Anreise nach Omišalj. Nach dem Einchecken an Bord Ihres Schiffes steigen Sie in den Sattel und fahren die ersten zehn Kilometer zum Aufwärmen nach Klimno. Hier haben Sie Gelegenheit zu Mittag zu essen. Anschließend geht es weiter über den Inselrücken bis nach Vrbnik, einem alten Piratennest, das auf einem Felsen über dem Meer thront. Die Begehung der zweitengsten Gasse der Welt sollten Sie keinesfalls versäumen. Ziel der heutigen Etappe ist die Inselhauptstadt Krk, die Sie bei einem abendlichen Bummel besser kennenlernen können. 2. Tag (Mo) Inseln Krk und Rab (Radstrecke ca. 38 + 32 km, ca. 800 + 350 Höhenmeter) Die morgendliche Radtour führt Sie noch einmal hinaus aus der Stadt Krk nach Stara Baška. Anschließend kehren Sie zum Schiff zurück. Auf der ersten Schiffspassage gelangen Sie nach Rab. Die Insel Rab gehört zu den sonnigsten Plätzen Europas. Auf einer keilförmigen Landspitze entstand im Mittelalter die gleichnamige, befestigte Inselkapitale - einer der Höhepunkte der Reise. Die vier berühmten Glockentürme prägen das Bild dieser wunderschönen, romantischen Stadt. Mit den Rädern unternehmen Sie am Nachmittag eine Rundtour nach Lopar in den Norden der Insel. Ein Rundgang durch die Stadt und ein Besuch eines der vielen gemütlichen Weinlokale beschließen diesen Tag. 3. Tag (Di) Insel Pag – Zadar (Radstrecke ca. 115 km, ca. 1200 Höhenmeter) Von Rab aus setzen Sie am Morgen nach Lun auf der Insel Pag über. Von hier aus radeln Sie heute über die langgestreckte Insel Pag, die bekannt ist für ihren ausgezeichneten Käse und ihre Salinen, in denen schon zu römischer Zeit Salz gewonnen wurde. Über Jahrhunderte hinweg entstanden in der schroffen, aber reizvollen Landschaft zahlreiche Steinmauern, die von den Bewohnern zum Schutz gegen den Wind errichtet wurden.

64

Mittags machen Sie eine längere Pause, bei der Sie vielleicht Gelegenheit haben, das berühmte Pager Lamm vom Spieß zu probieren. Später geht es dann weiter nach Zadar mit seinem reichen kulturellen und historischen Erbe. Am Abend zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Altstadt von Zadar mit ihrer weltberühmten Meeresorgel und dem„Gruß an die Sonne“. 4. Tag (Mi) Zadar – Murter (Radstrecke ca. 110 km) Die heutige, weitgehend flache Radetappe führt Sie von Zadar aus um den Vraner See über eine Drehbrücke auf die Insel Murter. Der Vraner See ist der größte See Kroatiens und ist Heimat seltener Sumpfvögel sowie ein willkommener Rastplatz zahlreicher Zugvögel. Im weiteren Verlauf passieren Sie Vodice, das sich in den letzten Jahren zu einem der Haupttourismuszentren Dalmatiens entwickelt hat. Wesentlich beschaulicher geht es auf der Insel Murter zu, wo Sie das Schiff an einem einsamen Anlegesteg bereits erwartet, um Sie nach Sali auf der Insel Dugi Otok zu bringen. 5. Tag (Do) Insel Dugi Otok (Radstrecke ca. 56 km, 700 Höhenmeter) Die Gewürzinsel Dugi Otok zählt landschaftlich zu den Höhepunkten der Reise: Auf einer phantastischen, fast autofreien Höhenstraße geht quer über die ganze Insel.

Immer wieder beeindrucken grandiose Ausblicke auf das tiefblaue Meer und die umliegenden Inseln. Ihr erstes Ziel ist der Leuchtturm von Veli Rat ganz im Norden von Dugi Otok. Von hier aus geht es dann einige Kilometer zurück in die von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebene Bucht von Božava, wo das Schiff zur Überfahrt nach Mali Lošinj bereit steht. Ein Geheimtipp für den Abend ist hier die Tanzbar ganz in der Nähe des Hafens. 6. Tag (Fr) Inseln Lošinj und Cres (Radstrecke ca. 80 km, ca. 1450 Höhenmeter) Nach dem Frühstück statten Sie mit den Rädern zunächst dem pittoresken Hafen von Veli Lošinj einen Besuch ab. Der kleine Hafen mit seinen zahlreichen Fischerbooten ist dominiert von der mächtigen Kirche des hl. Anton. Anschließend geht es in zügigem Tempo quer über die Insel Lošinj bis nach Osor auf der Insel Cres. Das Künstlerstädtchen ist bereits seit römischer Zeit besiedelt und ist durch eine Drehbrücke mit der Insel Lošinj verbunden. Hier können Sie erfahren, woher die kroatische Währung ihren Namen hat. Das Schiff erwartet Sie am Abend in der gleichnamigen Inselhauptstadt Cres, die Sie am Abend zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden.

7. Tag (Sa) Rabac – Plomin – Lovran (Radstrecke ca. 60 km) Nach einer kurzen Überfahrt nach Rabac auf der Istrischen Halbinsel beginnen Sie Ihre letzte Radetappe mit einem kurzen Anstieg nach Labin. Nach einem kurzen Abstecher ins Hinterland gelangen Sie bei Plomin wieder an die Küste und fahren von dort aus auf flacher Strecke immer entlang der Küste in Richtung der Opatija Riviera. Von Lovran aus geht es dann per Schiff zurück nach Omišalj, Ihrem Einschiffungshafen, wo Sie beim Abendessen Abschied von Ihrem Reiseleiter und der Crew nehmen. 8. Tag (So) Ausschiffung in Omišalj Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Om

išal

j

no

Klim

Krk

rinj

Dob

ac

Rab

ik

n Vrb t una

Krk

in

Plom

P

Kroatien

Stara Baška

Cres

C

ar

Lop

res

Rab

R ab

Lu n

Pag N ov

r Oso

alij

a Ko l

an

šinj inj š l i Lo Ma Veli Lo

inj Loš

Mo

Mittelmeer Vel

Pa g

lat

t i Ra

Z Bož

av a

Ugl

Pol r ada

Dug

Bi

April 08.05.

Juni

05.06. *

ma

og

n

Sali

k Oto

ra

d

Slanica

Zut

Tisno

Murter

Zlar

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 26, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Mai

i

jica

jan Paš

Reiseinfos:

Rennrad-Kreuzfahrt - Kvarner Bucht

ran

Lov

Sept.

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck * Die Touren am 05.06. und 18.09. führen wir mit ähnlichem Reiseverlauf von Omišalj nach Pula in Istrien durch. Den detaillierten Verlauf finden Sie auf Seite 66. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Halbpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Omišalj • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Rijeka nach Omišalj: ca. 5 km, 15 Euro/Fahrt • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro/ Person, Kinder bis 18 Jahre 10 Euro/Person (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): hochwertiges Rennrad 140 Euro Sonstiges: • bei PKW-Anreise: sicherer Dauerparkplatz in Omišalj (40 Euro/ Woche, Reservierung erforderlich) • Fluganreise nach Rijeka/Insel Krk ist vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Omišalj auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kvr

65


RENNRAD & SCHIFF Kvarner Bucht und Istrien von Omišalj nach Pula Im Windschatten über zauberhafte Inseln

neu!

Für alle Fans ausgewählt schöner Strecken, knackiger Anstiege, rasanter Abfahrten, schnittiger Windschattenfahrten und summender Reifen sind unsere Rennrad-Kreuzfahrten genau die sportliche Herausforderung, die sie sich wünschen. Diese Tour kombiniert die wundeschönen Inseln des Kvarner Archipels mit der Halbinsel Istrien. Pula, die heimliche Hauptstadt Istriens mit seinen phantastischen Resten der römischen Vergangenheit ist eines der vielen Highlights dieser Reise. Da die Tour in Omišalj / Insel Krk startet, aber in Pula in Istrien endet, bieten wir am Ende der Reise einen kostenlosen Rücktransfer zurück nach Omišalj an. 1. Tag (So) Insel Krk (Radstrecke ca. 62 km, ca. 1000 Höhenmeter) Individuelle Anreise nach Omišalj. Nach dem Einchecken an Bord Ihres Schiffes fahren Sie die ersten zehn Kilometer zum Aufwärmen nach Klimno. Hier haben Sie Gelegenheit zu Mittag zu essen. Anschließend geht es weiter über den Inselrücken bis nach Vrbnik, einem alten Piratennest, das auf einem Felsen hoch über dem Meer thront. Die Begehung der zweitengsten Gasse der Welt sollten Sie keinesfalls versäumen. Ziel der heutigen Etappe ist die Inselhauptstadt Krk, die Sie bei einem abendlichen Bummel besser kennenlernen können. 2. Tag (Mo) Inseln Krk und Rab (Radstrecke ca. 38 + 32 km, ca. 800 + 350 Höhenmeter) Die morgendliche Radtour führt Sie noch einmal hinaus aus der Stadt Krk nach Stara Baška. Anschließend kehren Sie zum Schiff in den Hafen zurück. Auf der ersten Schiffspassage gelangen Sie nach Rab. Die Insel Rab gehört zu den sonnigsten Plätzen Europas. Auf einer keilförmigen Landspitze entstand im Mittelalter die gleichnamige, befestigte Inselkapitale - einer der Höhepunkte der Reise. Die vier berühmten Glockentürme prägen das Bild dieser wunderschönen, romantischen Stadt. Mit den Rädern unternehmen Sie am Nachmittag eine Rundtour nach Lopar in den Norden der Insel. Ein Rundgang durch die Stadt und ein Besuch eines der vielen gemütlichen Weinlokale beschließen diesen Tag. 3. Tag (Di) Insel Pag - Zadar (Radstrecke ca. 115 km, ca. 1200 Höhenmeter) Von Rab aus setzen Sie am Morgen nach Lun auf der Insel Pag über. Von hier aus radeln Sie heute über die langgestreckte Insel Pag, die bekannt ist für ihren ausgezeichneten Käse und ihre Salinen, in denen schon zu römischer Zeit Salz gewonnen wurde. Über Jahrhunderte hinweg entstanden in der schroffen, aber reizvollen Landschaft zahlreiche Steinmauern, die von den Bewohnern zum Schutz 66

gegen den Wind errichtet wurden. Mittags machen Sie eine längere Pause, bei der Sie vielleicht Gelegenheit haben, das berühmte Pager Lamm vom Spieß zu probieren. Später geht es dann weiter nach Zadar mit seinem reichen kulturellen und historischen Erbe. Am Abend zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Altstadt von Zadar mit ihrer weltberühmten Meeresorgel und dem„Gruß an die Sonne“.

Der kleine Hafen mit seinen zahlreichen Fischerbooten ist dominiert von der mächtigen Kirche des hl. Anton. Anschließend geht es in zügigem Tempo quer über die Insel Lošinj bis nach Osor auf der Insel Cres. Das Künstlerstädtchen ist bereits seit römischer Zeit besiedelt und ist durch eine Drehbrücke mit der Insel Lošinj verbunden. Hier können Sie erfahren, woher die kroatische Währung ihren Namen hat. Das Schiff erwartet Sie am Abend in der gleichnamigen Inselhauptstadt Cres, die Sie am Abend zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden.

4. Tag (Mi) Insel Dugi Otok (Radstrecke ca. 56 km, 700 Höhenmeter) Die Gewürzinsel Dugi Otok zählt landschaftlich zu den Höhepunkten der Reise: Auf einer phantastischen, fast Auto freien Höhenstraße geht es quer über die ganze Insel. Immer wieder beeindrucken grandiose Ausblicke auf das tiefblaue Meer und die umliegenden Inseln. Ihr erstes Ziel ist der Leuchtturm von Veli Rat ganz im Norden von Dugi Otok. Von hier aus geht es dann einige Kilometer zurück in die von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebene Bucht von Božava, wo das Schiff zur Überfahrt nach Mali Lošinj bereit steht. Ein Geheimtipp für den Abend ist hier die Tanzbar ganz in der Nähe des Hafens.

6. Tag (Fr) Insel Cres und Istrien (Radstrecke ca. 58 km, ca. 500 Höhenmeter) Von der Stadt Cres aus folgen Sie der Straße weiter in nördlicher Richtung und überqueren die Passhöhe. Wenn Sie etwas Glück haben, sehen Sie über sich einige Gänsegeier aus der nahe gelegenen Aufzuchtstation. In rasanter Abfahrt geht es weiter zum Fährhafen Porozina, wo Sie mit der Fähre auf die istrische Halbinsel übersetzen. Ziel der heutigen Etappe ist die quirlige Ortschaft Rabac, die immer wieder als die Perle der Kvarner Bucht bezeichnet wird.

5. Tag (Do) Inseln Lošinj und Cres (Radstrecke ca. 80 km, ca. 1450 Höhenmeter) Nach dem Frühstück statten Sie mit den Rädern zunächst dem pittoresken Hafen von Veli Lošinj einen Besuch ab.

7. Tag (Sa) Rabac – Pula (Radstrecke ca. 95 km) Die letzte Radetappe Ihrer Reise führt Sie durch das Istrische Hinterland bis nach Pula, der heimlichen Hauptstadt Istriens. Hier bleibt Ihnen am Abend

noch genug Zeit, das beeindruckende römische Erbe der Stadt zu besichtigen. Vor allem das sehr gut erhaltene Amphitheater ist einen Besuch wert. Beim Abendessen nehmen Sie Abschied vom Reiseleiter und der Crew Ihres Schiffes. 8. Tag (So) Ausschiffung in Pula Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und bei Bedarf kostenloser Transfer der Teilnehmer zum Auto nach Omišalj (Reservierung erforderlich). Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


a stov

in Paz

Bre in Plom

zina

o Por

ac

Rab

išal

j

no

Klim

Krk

rinj

Dob

ik

n Vrb t una

Krk

P

Kroatien

Stara Baška

Cres

s Cre

Rab

ar Lop R ab

Lu n

Pula

Pag N ov

r Oso

alij

a Ko l

an

šinj inj š l i Lo Ma Veli Lo

Mittelmeer

inj Loš

Mo

Vel

Pa g

lat

t i Ra

Z B oz

to iO Dug

av a

k

Ugl

Pol r ada

jica

jan Paš

ma

Rennrad-Kreuzfahrt - Kvarner Bucht und Istrien

Om

n

Sali

Zu

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 26, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Juni

05.06.

Sept.

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Halbpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer von Pula nach Omišalj am Ausschiffungstag (Reservierung erforderlich)• deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Omišalj • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Rijeka nach Omišalj: ca. 5 km, 15 Euro/Fahrt • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

R KO

TE NA

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): hochwertiges Rennrad 140 Euro Sonstiges: • bei PKW-Anreise: sicherer Dauerparkplatz in Omišalj (40 Euro/Woche, Reservierung erforderlich) • Fluganreise nach Rijeka / Insel Krk ist vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Omišalj oder Pula auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kvr2

67


RENNRAD & SCHIFF Süddalmatien ab Trogir Venedigs Erbe auf schmalen Reifen erleben

Sie möchten gerne Süddalmatien mit dem Rennrad entdecken und hierbei den Komfort genießen, von einer schwimmenden Unterkunft begleitet zu werden, die es überflüssig macht täglich den Koffer ein- und aus zu packen? Dann treffen Sie mit dieser Tour die richtige Wahl! Ihre Reise führt Sie über sonnige Inseln mit zumeist wenig befahrenen Straßen, durch malerische Dörfer und lebhafte kleine Städte. Höhepunkt und zugleich größte Herausforderung ist die Königsetappe auf den dritthöchsten Berg Kroatiens, den Sveti Jure. Die Nächte verbringen Sie in sehenswerten und geschichtsträchtigen Hafenstädten, die Sie die Anstrengungen auf den Radetappen rasch vergessen lassen. 1. Tag (Sa) Trogir – Split (Radstrecke ca. 75 km) Individuelle Anreise nach Trogir. Nach dem Einchecken an Bord Ihres Schiffes beginnt auch schon die erste Radetappe, die Sie von Trogir aus ins hügelige Hinterland führt. Ziel ist Split, die größte Stadt Dalmatiens. Der Diokletianspalast, der zum Weltkulturerbe zählt und die gepflegte Altstadt laden zu einem ersten Bummel ein. 2. Tag (So) Insel Brač (Radstrecke ca. 110 km) Am frühen Morgen brechen Sie mit dem Schiff nach Povlja auf der Insel Brač auf. Von hier aus geht es zunächst auf den Rücken der Insel, ehe eine längere Abfahrt Sie wieder an die Küste nach Pučišća führt, wo Sie Gelegenheit haben, die berühmte Steinmetzschule zu besuchen. Ein flacheres Stück führt 68

Sie bis Sutivan, wo Sie ein zweites Mal den Höhenrücken der Insel erklimmen. Auf der Abfahrt Richtung Bol werden Sie durch traumhafte Ausblicke auf das Goldene Horn und die gegenüber liegende Insel Hvar belohnt. 3. Tag (Mo) Insel Hvar (Radstrecke ca. 70 km) Nach der Überfahrt in den kleinen Hafen Jelsa auf der Insel Hvar führt Sie der erste Teil der Radtour durch die zum Weltkulturerbe zählende Ebene von Stari Grad in das Künstlerdorf gleichen Namens, in dem das Haus des berühmten Dichters Petar Hektorović steht. Weiter geht es auf einer ruhigen Straße von Südwesten nach Nordosten der Insel Hvar. Auf einer langen Überfahrt gelangen Sie am Nachmittag auf die Honiginsel Mljet, von der man sagt, dass die auf ihr lebende Nymphe Calypso den berühmten Helden Odysseus auf seiner Heimreise mehrere Jahre aufgehalten haben soll. 4. Tag (Di) Insel Mljet und Halbinsel Pelješac (Radstrecke ca. 65 + 56 km) Nach dem Frühstück durchqueren Sie die waldreiche Insel Mljet bis zu ihrem östlichsten Punkt. Hier kehren Sie um und radeln in den Fährhafen Sobra, von wo aus Sie das Schiff nach Prapratno auf der Halbinsel Pelješac bringt. Sie gehört zu den berühmtesten und wichtigsten Weinbauregionen Kroatiens und bringt vorzügliche Rotweine hervor wie den Plavac und den Dingač. Ziel der Etappe über die bergige Halbinsel ist Orebić. Von hier aus setzen Sie mit Ihrem Schiff in die mittelalterliche Stadt Korčula auf der gleichnamigen Insel über.

neu!

5. Tag (Mi) Insel Korčula (Radstrecke ca. 80 km) Heute erkunden Sie die Insel Korčula vom Fahrradsattel aus. Die Ruhe und Abgeschiedenheit üppiger Gärten mit großen Zypressen prägen das Bild der vielleicht schönsten dalmatinischen Insel. Die abwechslungsreiche Straße steigt zunächst zügig an, um nach Überquerung einer ersten Passhöhe in einer langen Abfahrt wieder auf Meersesniveau anzukommen. Von Brna aus folgen Sie nun dem Verlauf der Küste, ehe Sie einen Pass nach Blato überqueren. Im Hafen von Prigradica angekommen gehen Sie schließlich an Bord des Schiffes und setzen zu dem auf dem Festland gelegenen Makarska über.

7. Tag (Fr) Omiš – Split (Radstrecke ca. 60 km) Auf der letzten Etappe Ihrer Dalmatienreise fahren Sie mit den Rädern zunächst in das tief eingeschnittene grüne Tal des Cetina Flusses hinein. Nach Überquerung eines letzten kleinen Passes geht es in sanfter Abfahrt zurück nach Split, von wo aus Sie mit dem Schiff zurück nach Trogir fahren. In Trogir bleibt Ihnen am Abend noch genug Zeit, die ebenfalls als Weltkulturerbe geschützte Altstadt mit ihren zahlreichen Palästen zu besichtigen.

6. Tag (Do) Makarska – Sveti Jure – Makarska (Radstrecke ca. 80 km, ca. 1800 Höhenmeter) Am heutigen Tag steht die Königsetappe auf dem Programm. Ziel ist der mit 1762 m Höhe dritthöchste Berg Kroatiens – der Sveti Jure. Gelegen im Naturpark Biokovo bietet der Berg neben einer reichen Tier- und Pflanzenwelt eine Vielzahl Atem beraubender Ausblicke auf die nur drei Kilometer Luftlinie entfernte Adria, aber auch ins Hinterland nach Bosnien. Vom Gipfel aus kann man bei besonders klarem Wetter bis nach Italien sehen. Die Abfahrt zurück nach Makarska belohnt Sie zusätzlich für den langen Anstieg. Anschließend geht es mit dem Schiff weiter nach Omiš an der Mündung der Cetina.

Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise.


Split

Šolta

Omiš

Kroatien

Sveti Jure Pučišća Povlja

Bol

Makarska Hvar

Brač

Stari Grad Jelsa

Sucuraij

Hvar

Mittelmeer Vela Luka

Orebić Prigradica Korčula

Korčula

Pelješac Prapratno Pomena

Rennrad-Kreuzfahrt - Süddalmatien ab Trogir

Flughafen Split Trogir

Sobra Mljet

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 26, Anforderungen (Stufe 4)

Termine und Reisegrundpreis April Mai Sept Okt

08.10.

22.10.

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC • 7 x Halbpension • 7 geführte und individuelle Radtouren lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Togir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Split nach Trogir ca. 5 km, 20 Euro/Fahrt • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro (zahlbar an den Kapitän) • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro • Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 300 Euro (auf Anfrage) • Einzelkabine über Deck, Zuschlag: 400 Euro (auf Anfrage) Leihrad (Gebühr pro Person): hochwertiges Rennrad 140 Euro Sonstiges: • bei PKW-Anreise: sicherer Dauerparkplatz in Trogir: (40 Euro/Woche, Reservierung erforderlich) • Fluganreise nach Split ist vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Trogir auf Anfrage buchbar Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 50 Euro pro Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese keinen Über-Deck-Zuschlag. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis(nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dar

69


ERLEBNIS & SCHIFF Die Erlebniskreuzfahrt in Süddalmatien ist ein besonders familienfreundliches Inselhüpfen, bei dem das beliebte Badekreuzfahrtkonzept der „Blauen Reise“ mit verschiedenen Aktivitäten kombiniert wird. Verbringen Sie eine Woche an Bord eines charmanten Motorseglers, der Sie von Insel zu Insel bringt und Ihnen lästiges Kofferpacken und Unterkunftssuche erspart. Statt in vollen Häfen übernachten Sie auch manchmal in stillen Buchten. Entscheiden Sie sich jeden Tag aufs Neue, ob Sie gerne eine kleine Radtour unternehmen, eine Raftingtour machen, ausgiebig in den einzigartigen Hafenstädtchen der Adria bummeln oder einfach nur an Bord faulenzen möchten. Erkunden Sie auf diese Weise Süddalmatien, die landschaftlich vielleicht schönste Region Kroatiens. Mit an Bord ist ein landeskundlicher Reiseleiter, der Ihnen jederzeit Möglichkeiten aufzeigt, Ihren Urlaubstag aktiv oder entspannt zu genießen und Ihnen gerne mit kleinen Geschichten, Sagen und anhand der größtenteils UNESCO geschütz-ten Kulturschätze die bewegte Geschichte Kroatiens näher bringt. Abgerundet wird diese vielfältige Reise durch die wunderbare Gelegenheit, täglich direkt von Bord des Schiffes im Meer zu schwimmen. 1. Tag (Sa) Trogir - Split Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Trogir oder mit dem Flugzeug zum Flug hafen Split, der rund 5 km vom Einschiffungshafen Trogir entfernt liegt. Nach dem Einchecken auf Ihrer Motoryacht beginnt um ca. 13 Uhr die erste kleine Kreuzfahrt von Trogir bis nach Split. Dort unternehmen Sie am Nachmittag einen geführten Spaziergang auf die Anhöhe des Marjan, ein beliebtes Naherholungsziel der Bewohner Splits. Nach dem Abendessen begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang durch die Altstadt Splits, die in den berühmten Palast des römischen Kaisers Diokletian hineingebaut ist und zum Weltkulturerbe zählt. 2. Tag (So) Cetina Canyon und Insel Brač Nach der kurzen Überfahrt nach Omiš mit seinen Piratenburgen haben Sie die Möglichkeit, an einer zweistündigen Rafting-Tour auf der Cetina teilzunehmen oder einen kleinen, 12 km langen Radausflug auf ebener Strecke in den Canyon zu unternehmen. Am Nachmittag Überfahrt zur Insel Brač nach Pučišća mit Badepause. Brač ist berühmt für seinen strahlendweißen Marmor, der unter anderem für das Weiße Haus in Washington und den Reichstag in Berlin verwendet wurde.

70

Süddalmatien ab Trogir Blaue Reise mit Aktivität, Spaß & Spontaneität

3. Tag (Mo) Insel Korčula Am frühen Morgen Überfahrt zur Insel Korčula. Ihr hölzerner Motorsegler macht Halt in Račišće. Hier können Sie selbst entscheiden, ob Sie eine 11 km lange, kaum ansteigende Küstenstraße zur Altstadt nach Korčula radeln oder bis zur Altstadt Korčula an Bord bleiben. Am späten Nachmittag treffen Sie in Korčula-Stadt wieder zusammen, um einen kleinen Rundgang durch die Insel-Kapitale zu unternehmen, die mit Venedig um die Ehre als Geburtsstadt Marco Polos wetteifert. 4. Tag (Di) Insel Mljet Sie setzen zur grünen, reich bewaldeten Insel Mljet über, die auch die Honig-Insel genannt wird. Hier gründeten Benediktiner im 12. Jahrhundert ein traumhaft gelegenes Kloster, zu dem Sie zu Fuß oder per Rad und mit einem kleinen Ausflugsboot gelangen können. Der hiesige Kiefernwald ist der schönste seiner Art am ganzen Mittelmeer – Odysseus soll hier sieben Jahre verbracht haben. Heute ist dieser Ort ein Nationalpark und lädt dazu ein, den ganzen Tag hier zu verbringen. Sie können eine kleine Radtour unternehmen, ausgiebig spazieren gehen oder auf dem Großen See eine Kanufahrt unternehmen. Bei ruhiger Wetterlage verbringen Sie den Abend und die Nacht in einer stillen Bucht. 5. Tag (Mi) Insel Hvar Vormittags Überfahrt zur Insel Hvar mit Badepause. Nach Ankunft in Hvar unternehmen Sie einen Stadtrundgang über den großen Renaissanceplatz, der von der Kathedrale und vielen spätgotischen Palästen eingerahmt wird und einen Spaziergang zur Spanischen Festung die über der Stadt thront. Von hier haben Sie einen sagenhaften Ausblick auf die Stadt und die umliegenden

Inseln. Zu Fuß oder per Rad können Sie die Umgebung der Stadt Hvar erkunden. Radeln Sie hinüber zu einem kleinen Fischerhafen oder besuchen Sie eine Höhle oder eine der nahegelegenen Badebuchten. 6. Tag (Do) Insel Hvar Am Morgen bringt Sie das Schiff nach Stari Grad auf die Nordseite der Insel. Nach der Ankunft unternehmen Sie mit den Rädern eine kleine Rundfahrt durch die Altstadt, welche sich in den letzten Jahren zu einem Mekka für Künstler und Kunstliebhaber entwickelt hat. Anschließend fahren Sie entweder per Schiff oder Rad nach Jelsa. Nach dem Mittagessen Überfahrt nach Bol auf der Insel Brač. Vom Hafen machen Sie einen gemütlichen Spaziergang zum berühmten „Goldenen Horn“, einem Kiesstrand der so weit ins Meer ragt, dass er die Form eines Horns angenommen hat. Sie können die Umgebung von Bol und das„Goldene Horn“ auch mit dem Rad erkunden. 7. Tag (Fr) Insel Brač Nach dem Frühstück geht es mit dem Schiff am Goldenen Horn vorbei mit Kurs auf Trogir, wo Sie Ihre Reise am Nachmittag mit einem geführten Spaziergang in der UNESCO geschützten Altstadt ausklingen lassen können. 8. Tag (Sa) Ausschiffung in Trogir Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

Anforderungen: Die angebotenen Radtouren unternehmen Sie ohne Zusatzkosten mittels der an Bord bereitgestellten 7-GangUnisex-Tourenräder mit Freilaufnabe und, wenn erwünscht, mit ortskundiger Führung Ihres Reiseleiters. Die Touren erfordern vom Teilnehmer keine besondere Kondition. Die Spaziergänge und kleinen Wanderungen führen auf guten Wegen, welche teilweise sogar asphaltiert sind und stellen ebenfalls keine größeren Anstrengungen dar. Sollten spezielle Aktivitäten mehr Kondition erfordern, wird vom Reiseleiter zuvor darauf hingewiesen. Auf den Radtouren besteht Helmpflicht. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl auf dem Schiff zur Verfügung (Reservierung erforderlich). Kinder: Besonders für Kinder stellt die hier angebotene Kreuzfahrt ein unvergessliches Erlebnis dar. Sie erhalten in einer Dreierkabine 50 % Rabatt auf dem Reisegrundpreis. Bitte beachten Sie, dass Leihräder für Kinder erst ab einer Körpergröße von 1,40 m zur Verfügung gestellt werden können. Kindersitze und Trailerbikes stellen wir auf Anfrage gerne bereit. Für Kinder unter 16 Jahren besteht in Kroatien eine gesetzliche Helmpflicht und sie dürfen nur in Begleitung Erwachsener auf öffentlichenStraßen Rad fahren.


Flughafen Split Split Omiš

Cetina -Canyon

Kroatien

Šolta Bol

Brać

Vrboska

Hvar Stari Grad

Jelsa

Hvar Pelješac Racisce Korćula

Korćula Pomena

Erlebniskreuzfahrt - Süddalmatien

Trogir

Mljet

Mittelmeer

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16, max. 30, Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis Juni

11.06.

18.06.

Juli

09.07.

16.07.

23.07.

Aug.

13.08.

20.08.

27.08.

Sept.

03.09.

30.07.

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar (nur über Deck) • Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro • Einzelkabine (nur über Deck), Zuschlag: 400 Euro (begrenzt auf Anfrage) Elektrorad: (Flyer) mit Ortlieb-Satteltasche: Aufpreis 70 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: • bei Autoanreise: sicherer Dauerparkplatz in Trogir: 40 Euro/Woche (Reservierung erforderlich, zahlbar vor Ort) • Fluganreise nach Split vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/Ticket • Zusatznächte in Trogir auf Anfrage buchbar

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung • 7 Übernachtungen auf in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 7 x Vollpension an Bord (bzw. Mittagspicknicks) • Bettwäsche und Handtücher • 7-Gang Unisex- Fahrräder mit tiefem Einstieg • geführte Besichtigungen lt. Programm • Eintritt in den Nationalpark Mljet • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Trogir • bei Fluganreise: Taxifahrt vom Flughafen Split zum Schiff in Trogir (ca. 20 Euro/Fahrt) • für Kurtaxe und örtliche Abgaben 20 Euro vor Ort an den Kapitän • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Eintritte in Kirchen und Museen • mögliche Transfer-, Bus- und Taxifahrten während der Reise

Rabatte • Bei Kombination dieser Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour erhalten Sie einen Rabatt von 50 Euro/Person auf die zweite Reise. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen keinen ÜberdeckZuschlag. Auch eine Viererbelegung von Kabinen ist mit Zustellbett möglich, allerdings nur unter Deck. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Bei Buchung dieser Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucher-rabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis(nicht mit dem 25 % und 50 % Rabatt kombinierbar). Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 75 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dae

71


ERLEBNIS & SCHIFF Ionische Inseln ab Korfu Nichts müssen, alles dürfen!

Unsere Erlebniskreuzfahrten sind der perfekte Urlaub für alle, die gerne aktiv sind und Spaß an leichten Radtouren, Spaziergängen und ausgiebigen Badepausen haben. Sie sind besonders gut für Familien, aber auch für unternehmungslustige Erwachsene geeignet. An Bord des hölzernen Zweimast-Motorseglers Panagiota geht es durch die Ionische Inselwelt vor der Westküste Griechenlands. Von Korfu mit seiner durch und durch venezianisch geprägten Altstadt und seinem Sissi-Schloss aus führt Sie diese Reise nach Lefkas, Kefallonia und Ithaka, das einst die Heimat des Odysseus gewesen sein soll. Auf Meganisi und der mit Olivenbäumen bewaldeten Insel Paxos, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, erhalten Sie unvergessliche Einblicke in das traditionelle griechische Inselleben. Dabei gibt es viel Raum für Spontaneität. Radeln, Wandern, Kanu fahren, Baden oder Faulenzen an Bord: Entscheiden Sie jeden Tag aufs Neue, was Sie unternehmen möchten. Ihr landeskundiger Reiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps, begleitet Sie bei den unterschiedlichen Aktivitäten und kann viel über die bewegte Geschichte Griechenlands erzählen. 1. Tag (Sa) Insel Korfu (Anreise) Individuelle Anreise nach Korfu und Sammeltransfer vom Flughafen zum Schiff. Ab 14 Uhr können Sie auf der Panagiota einchecken. Die Reise beginnt mit einem gemeinsamen Abendessen an Bord. Übernachtung in Korfu-Stadt.

72

2. Tag (So) Insel Korfu – Parga Nach dem Frühstück steht ein Transferbus bereit, der Sie zum nahe gelegenen Sissi-Schloß Achilleion bringt, welches sich Österreichs unvergessene Kaiserin um 1890 auf ihrer Trauminsel Korfu errichten ließ. Anschließend kehren Sie zum Schiff zurück und dann heißt es: Leinen los! Sie setzen nach Parga an der griechischen Westküste über. Der Ort liegt wunderschön unterhalb einer Venezianischen Burganlage von 1570 und ist Ausgangspunkt einer ca. 1,5stündigen Wanderung, die Sie zu einem Strand führt. Von dort kehren Sie nach Parga zurück, wo Sie heute übernachten.

4. Tag (Di) Inseln Lefkas und Kefallonia (Radstrecke ca. 23 km) Am Morgen haben Sie Gelegenheit, eine Radtour auf teils einsamen Straßen durch die Berge über Sivros zum schönen Hafen Vasiliki zu unternehmen. Nach dem Mittagessen an Bord legen Sie bei Porto Katsiki, einem der bekanntesten Strände Griechenlands direkt unterhalb der Lefkadischen Felsen, einen Badestopp ein. Danach geht es mit dem Schiff weiter nach Fiskardo auf der Insel Kefallonia. Der an der Nordspitze der Insel gelegene Hafenort verzaubert mit seinen bunten Häuschen und den zahlreichen Cafés und Bars entlang der pittoresken Hafenpromenade. Ein Spaziergang von ca. 45 Minuten führt am frühen Abend zu einem hübschen Leuchtturm. Nach dem Abendessen sollten Sie es nicht versäumen, am Hafen einen Tropfen des spritzigen einheimischen RobolaWeines zu kosten. Übernachtung in Fiskardo.

3. Tag (Mo) Parga – Insel Lefkas (Radstrecke ca. 10 km) Nach einer längeren Kreuzfahrt erreichen Sie den schmalen Kanal, der die Insel Lefkas vom griechischen Festland trennt. Bevor Sie am frühen Nachmittag in Nidri anlegen, machen Sie einen Badestopp vor Skorpios, der einstigen Privatinsel des Reeders Onassis. Von Nidri aus radeln Sie über kleine asphaltierte Sträßchen zu einem 4 km entfernten Wasserfall. Mit etwas Glück führt er noch ausreichend Wasser für ein erfrischendes Bad. Den Abend und die Nacht verbringen Sie in Nidri.

5. Tag (Mi) Inseln Ithaka und Meganisi (Radstrecken ca. 10 + 15 km) Nach einer kurzen Überfahrt erreichen Sie Ithaka. Die Heimat des mythischen Helden Odysseus ist ein landschaftlich sehr reizvolles Eiland. Abseits der Touristenströme können Sie hier den typischen Charakter der Ionischen Inseln genießen: knorrige Olivenbäume, tiefblaues Meer und gemütliche Inselbewohner. Von Frikes aus können Sie wahlweise auf einer Küstenstraße bis ins 5 km entfernte Kioni radeln oder ca. 3 km bergauf nach Stavros, wo die „Schule des Homer“ zu einem Besuch einlädt. Anschließend bringt Sie das

Schiff nach Meganisi - einer winzigen Insel mit viel Charme, die Sie auf einer kurzen abendlichen Radtour schnell erkundet haben. Übernachtung in Vathy. 6. Tag (Do) Insel Paxos Am Vormittag unternehmen Sie eine längere Kreuzfahrt nach Paxos. Unterwegs besteht die Möglichkeit zu einem Badestopp vor Antipaxos. Paxos ist die kleinste der sieben Ionischen Inseln ein einziger Hain aus Olivenbäumen, die dem Eiland ihre wunderbare silbergrüne Farbe schenken. Der einzigartige Naturhafen Gaios sorgt für eine ganz besondere Inselatmosphäre. Am Nachmittag können Sie per Rad das Olivenpressenmuseum von Magazia besuchen – Olivenanbau war über Jahrhunderte das wirtschaftliche Rückgrat der Insel. Alternativ lohnt auch ein Ausflug an einen der schönen Strände dieses liebenswerten Inselchens. Den Abend können Sie in einer der gemütlichen Tavernen von Gaios genießen. 7. Tag (Mo) Inseln Paxos und Korfu (Radstrecke ca. 23 km) Während der heute angebotenen, 23 km langen Radtour umrunden Sie die Insel Paxos einmal. An einem der vielen Strände lädt das Mittelmeer nochmals zu einem kühlenden Bad ein. Nach dem Mittagessen bringt Sie die Panagiota zurück nach Korfu-Stadt, wo Sie nach dem Abendessen an Bord in der stimmungsvollen, venezianisch geprägten Altstadt Ihre Reise ausklingen lassen können.

8. Tag (So) Abreise Nach dem Frühstück Auschecken auf der Panagiota, Sammeltransfer zum Flughafen und individuelle Heimreise oder Verlängerung auf der Insel Korfu. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Anforderungen Die angebotenen Radtouren unternehmen Sie mittels der an Bord bereitgestellten 21-Gang-Tourenräder und, wenn erwünscht, mit ortskundiger Führung Ihres Reiseleiters. Die Touren erfordern vom Teilnehmer zumeist kei ne besondere Kondition – die Anforderungen der längeren Touren auf Lefkas und Paxos werden vom Reiseleiter genau beschrieben. Die Spaziergänge und kleinen Wanderungen führen auf guten Wegen, welche teilweise sogar asphaltiert sind und stellen ebenfalls keine größeren Anstrengungen dar. Sollten spezielle Aktivitäten mehr Kondition erfordern, wird vom Reiseleiter zuvor darauf hingewiesen. Kinder Kinder erhalten in einer Dreierkabine 50 % Rabatt auf dem Reisegrundpreis. Bitte beachten Sie, dass wir Leihräder für Kinder erst ab einer Körpergröße von 1,40 m zur Verfügung stellen können. Kindersitze und Trailerbikes stellen wir auf Anfrage gerne bereit.


Korfu Sivota Parga Gaios

Paxos

Antipaxos

Lefkas

Lefkas Nidri Sivota

Mittelmeer

Fiskardo

Mytikas Meganisi

Erlebniskreuzfahrt - Ionische Inseln

Griechenland

Korfu

Frikes Vathi

Ithaka Sami

Kefallonia

Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 14, max. 22, Anforderungen (Stufe 1)

Termine und Reisegrundpreis Juni Aug

25.06. 13.08.

20.08.

1340 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen • 8-tägige Fahrt auf einem Zweimast-Motorsegler mit Besatzung • 7 Übernachtungen in Doppelkabinen unter Deck mit Du/WC • 5 x Halbpension und 2 x Vollpension an Bord • 6 geführte oder individuelle Radtouren bzw. Wanderungen lt. Programm • Bettwäsche und Handtücher • Leihrad: 21-Gang-Trekkingrad inkl. Ortlieb-Satteltasche • Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord • Sammeltransfer vom Flughafen Korfu zum Schiff und zurück (sofern dieser am Ein- und Ausschiffungstag stattfindet / Reservierung erforderlich) • Eintritte in gemeinsam besuchte Museen und archäologische Stätten • deutschsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Anreise nach Korfu • Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) • Mahlzeiten und Getränke an Land

Zusätzlich buchbare Leistungen Kabinen: ½ Doppelkabine ist buchbar • Kabine über Deck, Zuschlag: Zakynthos 50 Euro • Einzelkabine: Zuschlag: 50 % des Reisegrundpreises Elektrofahrrad: (Flyer): Zuschlag 70 Euro (begrenzte Anzahl, auf Anfrage) Sonstiges: Fluganreise nach Korfu vermittelbar, Servicegebühr: 20 Euro/ Ticket • Zusatznächte auf Korfu: Preise auf Anfrage Rabatte • Wenn Sie diese Reise mit einer weiteren Inselhüpfen-Tour kombinieren, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Rabatt von 100 Euro/Person. • Bei einer Dreierbelegung der Kabinen (nur unter Deck empfehlenswert) gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50 % Ermäßigung auf den Reisegrundpreis. • Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis. • Wenn Sie diese Reise bis zum 31.01.2011 buchen, erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis(nicht mit dem 25 % Rabatt kombinierbar). . Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 76 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ioe

73


Anreisemöglichkeiten nach Kroatien

(Istrien & Kvarner Bucht,

Stand August 2010 )

Anreise nach Pula / Istrien

Zusatznächte Hotel Scaletta in Pula

Zentral gelegenes Boutique-Hotel nahe des Yachthafens. 12 Zimmer mit Dusche / WC /Minibar, Safe, Telefon, TV.

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ist Anreise mit dem PKW und Parkmöglichkeiten

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Auto nach Istrien anreisen möchten, organisieren wir Ihnen gern einen sicheren Dauerparkplatz in der Nähe Ihres Einschiffungshafens Pula. Dieser Parkplatz kostet 40 Euro pro Woche (zahlbar vor Ort/Reservierung erforderlich). Anreise mit dem Zug

Es gibt keine direkte Zugverbindung nach Pula. Wir empfehlen Ihnen daher, den Nachtzug von München nach Rijeka zu benutzen und sich vom Bahnhof Rijeka aus dem von uns angebotenen Sammeltransfer nach Pula anzuschließen. Anreise mit dem Flugzeug nach Pula/Istrien (PUY)

• mit www.germanwings.de: ab Köln-Bonn, Berlin-Schönefeld und Dresden • mit www.intersky.biz: ab Friedrichshafen • mit www.helvetic.com: ab Zürich

Transfermöglichkeiten zum Schiff in Pula

Anreise mit dem Flugzeug nach Rijeka/Insel Krk (RJK)

Ab

Art des Transfers

Dauer

Kosten pro Strecke

Flughafen Pula Flughafen Rijeka Flughafen Zagreb Bahnhof Rijeka

Taxi Sammeltransfer Sammeltransfer Sammeltransfer

ca. 15 min ca. 1,5 h ca. 3 h ca. 1,5 h

ca. 20 Euro pro Taxi 25 Euro pro Person 60 Euro pro Person 25 Euro pro Person

• mit www.tuifly.com: ab Köln-Bonn, Hannover und Stuttgart • mit www.airberlin.com: ab Berlin, Hannover, Köln-Bonn, Stuttgart, Memmingen, München und Nürnberg • mit www.helvetic.com: ab Zürich Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Wenn Sie Ihre Flüge selber buchen, denken Sie bitte daran, dass Ihr Schiff am Einschiffungstag in der Regel um 13 Uhr ablegt.

Für unsere Sammeltransfers ist eine Vorreservierung erforderlich und mit Wartezeiten ist zu rechnen.

Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860

Email: info@inselhuepfen.de

Anreise nach Omišalj / Kvarner Bucht

Zusatznächte

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kva (kvm,kvr)

Hotel Delfin in Omišalj Direkt am Meer und 1 km vom Ortskern entfernt gelegenes Hotel mit 48 Zimmern mit Dusche / WC, Balkon, Telefon, TV.

Anreise mit dem PKW und Parkmöglichkeiten

Wenn Sie mit dem Auto in die Kvarner Bucht anreisen möchten, organisieren wir Ihnen gern einen sicheren Dauerparkplatz an Ihrem Einschiffungshafen Omišalj. Dieser Parkplatz kostet 40 Euro pro Woche (zahlbar vor Ort/Reservierung erforderlich). Anreise mit dem Zug

Es gibt eine gute Nachtzug-Verbindung von München nach Rijeka (Ankunft ca. 9 Uhr). Ab dem Bahnhof Rijeka bieten wir Ihnen einen Sammeltransfer zum Schiff nach Omišalj an. Anreise mit dem Flugzeug nach Pula/Istrien (PUY)

• mit www.germanwings.de: ab Köln-Bonn, Berlin-Schönefeld und Dresden • mit www.intersky.biz: ab Friedrichshafen • mit www.helvetic.com: ab Zürich Anreise mit dem Flugzeug nach Rijeka/Insel Krk (RJK)

• mit www.tuifly.com: ab Köln-Bonn, Hannover und Stuttgart • mit www.airberlin.com: ab Berlin, Hannover, Köln-Bonn, Stuttgart, Memmingen, München und Nürnberg • mit www.helvetic.com: ab Zürich Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Wenn Sie Ihre Flüge selber buchen, denken Sie bitte daran, dass Ihr Schiff am Einschiffungstag in der Regel um 13 Uhr ablegt.

Transfermöglichkeiten zum Schiff in Pula

Für unsere Sammeltransfers ist eine Vorreservierung erforderlich und mit Wartezeiten ist zu rechnen. Ab

Art des Transfers

Dauer

Kosten pro Strecke

Flughafen Rijeka Flughafen Pula Flughafen Zagreb Bahnhof Rijeka

Taxi Sammeltransfer* Sammeltransfer* Sammeltransfer*

ca. 15 min ca. 1,5 h ca. 2 h ca. 0,5 h

ca. 20 Euro pro Taxi 25 Euro pro Person 60 Euro pro Person 10 Euro pro Person

Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860 74

Email: info@inselhuepfen.de


Anreisemöglichkeiten nach Kroatien/Montenegro

Anreise nach Trogir / Dalmatien

(Dalmatien,

Stand August 2010 )

Zusatznächte

Concordia

Hotel Concordia in Trogir

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/nad (das/dsm/dae/dar)

Das 3 Sterne Hotel Concordia liegt in der Altstadt von Trogir direkt an der Uferpromenade. Alle Zimmer haben Du/WC.

Anreise mit dem PKW und Parkplatzmöglichkeit

Wenn Sie mit dem Auto nach Trogir anreisen möchten, organisieren wir Ihnen gern einen sicheren Dauerparkplatz in der Nähe des Hafens von Trogir. Dieser Parkplatz kostet 40 Euro pro Woche (zahlbar vor Ort/ Reservierung erforderlich). Anreise mit dem Flugzeug nach Split (SPU)

• mit www.croatiaairlines.com: ab Düsseldorf, München, Zürich, Wien • mit www.intersky.de: ab Friedrichshafen • mit www.easyjet.com: ab Genf • mit www.germanwings.com: ab Köln-Bonn, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Dortmund und Hamburg • mit www.airberlin.com: ab Nürnberg Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Wenn Sie Ihre Flüge selber buchen, denken Sie bitte daran, dass Ihr Schiff am Einschiffungstag in der Regel um 13 Uhr ablegt.

Adria Hotel Adria in Trogir

Das 3 Sterne Hotel Adria liegt 8 km außerhalb von Trogir. Es hat gute Parkmöglichkeiten. Alle Zimmer haben Du/WC.

Pasike

Transfermöglichkeiten zum Schiff in Trogir Dauer

Hotel Pasike in Trogir

Ab

Art des Transfers

Flughafen Split Flughafen Zadar

Taxi ca. 15 min ca. 20 Euro pro Taxi Sammeltransfer* ca. 2 h 35 Euro pro Person

Das 3-Sterne-Hotel Pasike in Trogir ist ein wunderschönes Boutiquehotel. Alle Zimmer haben Du/WC.

Kosten pro Strecke

* Sammeltransfers: Reservierung erforderlich Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860 Email: info@inselhuepfen.de

Anreise nach Dubrovnik/ Dalmatien/Montenegro

Splendid

Zusatznächte Hotel Splendid in Dubrovnik

Das 3 Sterne Hotel Splendid liegt auf der Halbinsel Lapad direkt am Strand, 3 km von der Altstadt entfernt nahe des Fährhafens Gruz. Es hat 59 Zimmer. Alle Zimmer

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/dub (mon) Anreise mit dem PKW und Parkmöglichkeiten

Nach Dubrovnik ist es von Deutschland, Österreich und der Schweiz ein weiter Weg mit dem PKW. Sollten Sie dennoch mit dem Auto anreisen, stellen Sie dieses bitte auf einem der öffentlichen, bewachten Parkplätze in der Nähe des Fährhafens Gruz in Dubrovnik ab (Parkgebühr: ca. 8 Euro pro Tag).

haben Du/WC, Telefon, TV. Splendid

Anreise mit dem Flugzeug nach Dubrovnik (DBV)

• mit www.croatiaairlines.com: ab Düsseldorf, München, Zürich, Wien • mit www.germanwings.de: ab Köln-Bonn und Berlin-Schönefeld • mit www.tuifly.com: ab Stuttgart und München • mit www.easyjet.com: ab Berlin-Schönefeld und Genf • mit www.airberlin.com: ab Stuttgart, München, Berlin-Schönefeld, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln-Bonn und Münster Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Wenn Sie Ihre Flüge selber buchen, denken Sie bitte daran, dass Ihr Schiff am Einschiffungstag in der Regel um 13 Uhr ablegt (gilt nicht für die Montenegroreise: da erst am nächsten Tag). Transfermöglichkeiten zum Schiff in Dubrovnik Ab

Art des Transfers

Dauer

FH Dubrovnik

Taxi

ca. 30 min ca. 40 Euro pro Taxi

Kosten pro Strecke

Hotel Komodor in Dubrovnik

Komodor

Das 3 Sterne Hotel Komodor liegt auf der Halbinsel Lapad 50 m vom Strand und 3 km von der Altstadt entfernt . Es hat 63 Zimmer. Alle Zimmer haben Du/WC, Telefon,TV. Komodor

Komodor

Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860

Email: info@inselhuepfen.de

75


Anreisemöglichkeiten nach Griechenland

(Ionische Inseln, Kykladen, Argosaronischer Golf)

Stand August 2010

Anreise nach Korfu / Ionischen Inseln

Zusatznächte

Bella Venezia

Hotel Bella Venezia in Korfu

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/ion (ioe)

Das 3 Sterne Boutique Hotel Bella Venezia hat 31 Zimmer. Alle Zimmer haben Du/WC, Telefon, TV, Minibar, Safe.

Anreise mit dem Flugzeug nach Korfu (CFU)

• mit www.condor.com: ab München, Frankfurt und Berlin-Schönefeld • mit www.tuifly.com: ab Düsseldorf, Frankfurt, München, Hamburg, Hannover und Stuttgart • mit www.airberlin.com: ab Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Münster/Osnabrück, Berlin-Tegel, Paderborn und Leipzig • mit www.germanwings.com: ab Köln, Stuttgart, Hamburg und Dresden Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich.

Bella Venezia

Hotel Corfu Secret in Agios Markos

Außerhalb von Korfu-Stadt liegt das Boutique Hotel Corfu Secret, das zu den besten in Griechenland zählt. Transfers zwischen Flughafen und Schiff Es hat 23 luxuriöse Zimmer mit Bad, Am Ein- und Ausschiffungstag organisieren wir für Sie einen SammeltransBalkon, TV, Klimaanlage und Safe. fer zwischen Flughafen und Schiff, der im Reisepreis bereits enthalten ist. Hierfür ist eine Reservierung mit Ihren genauen Flugdaten erforderlich. Corfu Secret

Corfu Secret

Individuelle kostenpflichtige Transfers sind auf Anfrage möglich.

Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860 Email: info@inselhuepfen.de

Anreise nach Athen / Kykladen & Argosaronischer Golf

Zusatznächte Hotel Philippos in Athen

Philippos

Das zentral gelegene 3 Sterne Hotel Philippos befindet sich im ruhigen Stadtteil Makriyanni, ca. 5 min zu Fuß von der Altstadt Plaka entfernt. Alle Zimmer mit Du/WC, Telefon, TV, Minibar.

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kyk (asg / ion2) Anreise mit dem Flugzeug nach Athen (ATH)

• mit www.germanwings.de: ab Köln-Bonn und Stuttgart • mit www.easyjet.com: ab Berlin-Schönefeld

Herodion

Hotel Herodion in Athen

Das 4 Sterne Hotel Herodion liegt im ruhigen Stadtteil Makriyanni direkt neben dem neuem Akropolis-Museum, ca. 5 min Transfers zwischen Flughafen und Schiff zu Fuß von der Altstadt Plaka Am Ein- und Ausschiffungstag organisieren wir für Sie einen Sammeltrans- entfernt. Alle Zimmer haben Du/ fer zwischen Flughafen und Schiff, der im Reisepreis bereits enthalten ist. WC, Telefon, TV, Minibar. Hierfür ist eine Reservierung mit Ihren genauen Flugdaten erforderlich. Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich.

Rastoni

Individuelle kostenpflichtige Transfers sind auf Anfrage möglich.

Hotel Rastoni in Ägina

Das Boutique-Hotel Rastoni liegt auf der Insel Ägina in Ägina-Stadt, ca. 200 m vom Meer entfernt. 11 luxuriöse Zimmer mit Du/WC, Telefon, TV.

Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860

Email: info@inselhuepfen.de

Weitere Hotelbilder Philippos

76

Rastoni

Herodion


Anreisemöglichkeiten nach Griechenland, Türkei & Italien Anreise nach Bodrum / Griechische Ägäis MTB

( Stand

August 2010 )

Zusatznächte Hapimag Seagarden in Bodrum

Hapimag Seagarden

Das 5 Sterne Hotel liegt 15 km von Bodrum entfernt. Alle Zimmer mit Du/WC, Telefon, TV, Minibar und Safe.

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/grm Anreise mit dem Flugzeug nach Izmir (ADB)

• mit www.germanwings.com: ab Köln, Stuttgart und Berlin-Schönefeld • mit www.sunexpress.com: ab Düsseldorf, Köln, München, Hannover, Stuttgart, Berlin-Schönefeld, Frankfurt, Nürnberg, Zürich und Amsterdam

Hapimag Seagarden

Anreise mit dem Flugzeug nach Bodrum (BJV)

• mit www.sunexpress.com: ab Düsseldorf, Köln, München, Hannover, Stuttgart, Berlin-Schönefeld und Frankfurt • mit www.edelweissair.ch: ab Zürich Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Transfers zwischen Flughafen und Schiff

Zwischen Flughafen und Schiff organisieren wir Ihnen am Ein- und Ausschiffungstag gerne einen Sammeltransfer, der im Reisepreis bereits enthalten ist. Hierfür ist eine Reservierung mit genauen Angaben Ihrer Flugdaten erforderlich.

Hotel Comca Manzara in Bodrum

Comca Manzara

Das 3 Sterne Hotel Comca Manzara liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt. Es hat 96 Zimmer. Alle Zimmer haben Du/WC, Telefon, TV. Comca Manzara

Individuelle kostenpflichtige Transfers sind auf Anfrage möglich. Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860

Email: info@inselhuepfen.de

Anreise nach Mamaris / Lykische Küste Griechische Ägäis Süd

Zusatznächte Hotel Maritim in Marmaris

Maritim

Die 5 Sterne Hotelanlage Maritim liegt direkt an der Uferpromenade, ca. 3 km vom Stadtzentrum entfernt. Alle Zimmer haben Du/ WC, Telefon, TV, Minibar, Safe.

Aktuelle Informationen zu Anreisemöglichkeiten und Hotelpreisen finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/lyk (grs) Anreise mit dem Flugzeug nach Dalaman (DLM)

• mit www.condor.com: ab Düsseldorf, München, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Berlin-Schönefeld, Stuttgart und Leipzig • mit www.tuifly.com: ab Berlin-Tegel, Hannover, Stuttgart, München, Düsseldorf, Frankfurt und Hamburg • mit www.sunexpress.com: ab Köln Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro/Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Transfers zwischen Flughafen und Schiff

Dalyan Resort Hotel Dalyan Resort in Dalyan

Das 4 Sterne Hotel Dalyan Resort liegt am Ortsrand von Dalyan am Dalyan-Fluss ca. 1 km vom Stadtzentrum entfernt . Es hat 78 Zimmer. Alle Zimmer haben Du/ WC, Telefon, TV, Minibar und Safe.

Direkt am Ein- und Ausschiffungstag organisieren wir Ihnen gerne einen Sammeltransfer zwischen Flughafen und Schiff, der im Reisepreis bereits enthalten ist. Hierfür ist eine Reservierung mit genauen Angaben Ihrer Flugdaten erforderlich. Individuelle kostenpflichtige Transfers sind auf Anfrage möglich. Einfache Hotelbuchung und Transferreservierung unter:

Tel. +49 (0)7531 361860

Email: info@inselhuepfen.de

Anreise nach Cannigione / Sardinien & Korsika Aktuelle Informationen zu den Anreisemöglichkeiten finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/skm

Select Maris Hotel Resort Select Maris in Datca

Die 5 Sterne Clubhotel-Anlage liegt auf der Datca-Halbinsel direkt am Meer. Luxuriöse Zimmer mit Du/WC, Telefon, TV, Minibar und Safe.

Anreise mit dem PKW und Fähre

Transfer zwischen Flughafen und Schiff

Wenn Sie mit dem PKW anreisen möchten, können Sie ab Livorno eine Fähre nach Olbia/Sardinien nehmen und von dort weiter zum Einschiffungshafen Cannigione fahren.

Am Ein- und Ausschiffungstag organisieren wir Ihnen Sammeltransfers zwischen Flughafen und Schiff, die im Reisepreis bereits enthalten sind. Hierfür ist eine Resevierung unter Angabe Ihrer genauen Flugdaten erforderlich.

Anreise mit dem Flugzeug nach Olbia (OLB)

• mit www.airberlin.com ab Stuttgart, München, Köln-Bonn, Salzburg und Wien

• mit www.allitalia.com ab Stuttgart, München, Köln-Bonn und Zürich

77


FERNREISEN mit dem Rad Vietnam

Seychellen

Sinai/Jordanien

78


79

Fernreisen - Bildergalerie


FERNREISEN Vietnam ist ein Land voller Ursprünglichkeit, überwältigender Natur und rätselhafter Bauten aus vergangenen Zeiten und ein Land voller Kontraste mit pulsierenden Großstädten und ländlichen Gebieten, in denen die Zeit einfach stehen geblieben zu sein scheint. Erleben Sie zwei Wochen lang fernöstliches Flair und entdecken Sie mit Rad und Schiff dieses faszinierende Land am anderen Ende der Erde. Entdecken Sie die felsige Märchenwelt der weltbekannten Ha Long Bucht an Bord einer traditionellen Dschunke und erleben Sie diese einzigartige Landschaft per Rad und mit dem Kajak hautnah. Begegnen Sie saftig grünen Reisfeldern, gutmütigen Wasserbüffeln, farbenfrohen Tempeln und Pagoden und lassen Sie sich verzaubern vom smaragdgrünen südchinesischen Meer und den unglaublichen Formationen der Tropfsteinhöhlen. Erkunden Sie in Zentralvietnam die beeindruckenden Bauwerke der vietnamesischen Kaiser sowie die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende historische Stadt Hoi An und im Süden Vietnams das weitläufige Wasserlabyrinth des Mekong Deltas. 1. Tag (So) Anreise nach Hanoi (A) Ankunft auf dem Flughafen Hanoi. Dort erwartet Sie ein Transferbus, der Sie zu Ihrem Hotel im Herzen der Altstadt von Hanoi bringt. Trotz seiner drei Millionen Einwohner wirkt Hanoi dörflich und traditionell. Das historische Altstadt-Viertel gilt als eines der am besten erhaltenen in ganz Südostasien. Bei einem ersten Spaziergang in den bunten, lebhaften Straßen können Sie das asiatische Flair auf sich wirken lassen. Am späten Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einem Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters, einer traditionellen vietnamesischen Kunstform. Ihre Mitreisenden lernen Sie bei einem ersten gemeinsamen Abendessen kennen. Übernachtung im Hotel. 2. Tag (Mo) Hanoi – Vân Đon Insel (Radstrecke 33 km) (F,M,A) Nach dem Frühstück steht schon der Bus bereit, um Sie, vorbei an ausgedehnten Reisfeldern, auf die Vân Đôn Insel zu bringen. Nach dem Mittagessen, das Sie in Form eines Picknicks einnehmen, beginnt Ihre erste Radtour auf Vân Đôn. Zunächst radeln Sie entlang der Küste auf einer asphaltierten Straße, ehe Sie auf Naturwegen die waldreiche Inselmitte durchqueren. Anschließend checken Sie auf Ihrer Dschunke ein und genießen die erste Überfahrt auf dem klassischen Holzschiff mit dem geschnitzten Drachenkopf am Bug. 3. Tag (Di) Trà Ban Insel und Quan Lan Insel (Radstrecken 10 + 29 km) (F,M,A) Am Morgen bringt Sie Ihr Schiff zur Trà Bàn Insel. Auf schmalen Wegen und durch grüne Reisfelder radeln Sie auf dieser vom Tourismus gänzlich unberührten Insel. Sie sehen die für Vietnam 80

Mit Rad und Schiff in Vietnam Felsige Märchenwelten, Wasserbüffel & Pagoden

so typischen Wasserbüffel und kommen vielleicht sogar mit einigen Bauern ins Gespräch, die in den kleinen Dörfern am Wegesrand leben und ihre Felder bewirtschaften. Nach der kurzweiligen Radtour treffen Sie wieder auf Ihr Schiff, das Sie in einer längeren Überfahrt während des Mittagessens zur Quan Lan Insel bringt. Das für seinen strahlendweißen Sand berühmte Eiland mit seinen weitläufigen, gänzlich unberührten Stränden entdecken Sie auf Ihrer zweiten Radtour an diesem Tag. Anschließend fahren Sie mit der Dschunke weiter in Richtung Ha Long Bucht. 4. Tag (Mi) Ha Long Bucht (Kajak-Tag) (F,M,A) Der heutige Tag beginnt nach einer weiteren Überfahrt mit einem Besuch der „Amazing Cave“, einer der größten und schönsten Höhlen der Ha Long Bucht, die ihren Namen ganz zu Recht trägt. Lassen Sie sich von den wunderschön ausgeleuchteten Tropfstein-Formationen verzaubern. Die felsige Märchenwelt der Ha Long Bucht erkunden Sie am Nachmittag mit dem Kajak – der beste Weg, um Höhlen, Lagunen und stille Buchten zu erreichen. Der Aussichtspunkt auf der Titop-Insel bietet Ihnen am Abend einen unvergesslichen Ausblick auf das Naturwunder Ha Long Bucht. 5. Tag (Do) Ha Long Bucht und Lan Ha Bucht (Kajak-Tag) (F,M,A) Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Ihrer Dschunke und besteigen mit Ihrem Gepäck ein kleineres Schiff, das Sie, vorbei an den berühmten schwimmenden Dörfern, in die Lan Ha Bucht bringt. Von dort starten Sie noch einmal zu einem Kajak-Ausflug, der Sie

zu einem Bilderbuch-Strand führt, wo Sie zu Mittag essen und anschließend viel Zeit haben, im smaragdgrünen Meer zu baden. Am Nachmittag werden Sie vom Strand abgeholt und zu einem kleinen Landungssteg auf Cát Bà geBračht, von wo aus Sie mit einem Bus zu Ihrem Hotel transferiert werden. 6. Tag (Fr) Cát Bà Insel (Radstrecke 20 km) (F,M,A) Frühmorgens bringt Sie der Transferbus zurück an den kleinen Anleger, an dem Sie am Vortag das Schiff verlassen haben. In einer einstündigen Bootsfahrt werden Sie mit den Rädern zu einem weiteren kleinen Steg geBračht. Von dort aus radeln Sie zu einem einsam gelegenen Dorf der Viet Hai Minderheit. Dort stellen Sie die Räder ab und begeben sich zu Fuß auf einen faszinierenden, geführten Rundgang durch einen unter Naturschutz stehenden Primär-Urwald, wo neben der wilden, unberührten Pflanzenwelt vor allem die riesigen, farbenprächtigen Schmetterlinge beeindrucken. Ziel ist einer der höchsten Berge der Insel, der Ihnen bei klarem Wetter einen großartigen Ausblick über die Ha Long Bucht und die gesamte Insel bietet. Anschließend radeln Sie zurück zum Schiff und lassen den Tag im Sunrise Resort am hoteleigenen Strand ausklingen. Übernachtung im Hotel. 7. Tag (Sa) Cát Bà Insel (Radstrecke 26 km) (F,M) Nach einem morgendlichen Marktbesuch in Cat Ba radeln Sie durch das Herz der Insel und an der Küste zurück nach Cat Ba, wo Sie das Mittagessen einnehmen und sich erfrischen können. Am Nachmittag besteigen Sie das Schnell-

boot, das Sie in einer Stunde nach Hai Phong auf dem Festland bringt. Von dort transferiert Sie ein Bus zurück nach Hanoi. Der Abend steht Ihnen für einen Bummel durch die lebhaften Straßen und Gassen der Hauptstadt zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel. 8. Tag (So) Hanoi – Hue (Radstrecke ca. 10 km) (F,A) Am frühen Mittag fliegen Sie von Hanoi nach Hue, das reizvoll zwischen Hügeln und Reisfeldern an einer Biegung des Parfümflusses liegt. Hier schlägt das spirituelle Herz Vietnams in mehr als 300 Tempeln und Pagoden. In der alten Kaiserstadt, die bis 1945 Hauptstadt Viet-nams war, besuchen Sie am Nachmittag per Rad und zu Fuß die weitläufige Zitadelle mit der„Verbotenen Purpurnen Stadt“, die einst den Kaisern der Ngyen-Dynastie vorbehalten war und besichtigen anschließend die Thiên Mu Pagode, die Teil eines der einflussreichsten buddhistischen Klöster Vietnams ist. Sie beschließen den Tag mit einer gemütlichen Bootsfahrt auf dem Parfümfluss. Die Übernachtung erfolgt im Hotel in Hue. 9. Tag (Mo) Hue– Hoi An (F,M) Nach dem Frühstück bringt Sie der Transferbus zu einem der berühmten Kaisergräber, die sich alle in unmittelbarer Nähe Hues befinden. Anschließend geht es per Bus weiter nach Hoi An. Unterwegs machen sie Mittagspause und wenn es das Wetter zulässt eine Badepause am Lang Co Beach. Über den Wolkenpass, der die Wetterscheide zwischen Nord- und Südvietnam bildet, geht es weiter zu den berühmten Marble (Marmor) Mountains, wo sich eine kurze Besichtigung ebenfalls sehr lohnt.


Van Don Island

Vietnam

Ha Long Bucht

Laos

Cai Rong nach Ha Noi Tra Ban Island

Zentral-Vietnam Ha Long Thailand

Hai Phong Quan Lan Island Kambodscha

Cat Hai Island Cat Ba Island

Vietnam

Cat Ba

Ha Long Bucht Mekong Delta

Hue

von Ha Noi

Ho Chi Minh City

Vietnam

Fernreisen - Mit Rad und Schiff in Vietnam

China

Can Duoc

Lang Co Beach Cai Be

Wolkenpass ) ( Marble Mountain

My Tho Cho Gao

Vinh Long

Da Nang Can Tho

nach Ho Chi Minh City

Hoi An

Zentral-Vietnam Von hier ist es nicht mehr weit bis zu Ihrem Ziel: Hoi An, früher die wichtigste Hafenstadt Südostasiens, besitzt eine reizende Altstadt, die zu einem abendlichen Bummel lockt. Übernachtung im Hotel. 10. Tag (Di) Hoi An (Radstrecke ca. 17 km) Die Besichtigung von Hoi An, das zum Weltkulturerbe zählt, steht im Mittelpunkt des heutigen Vormittages. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen das pittoreske Städtchen mit seinen historischen Gebäuden, von denen viele bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen und die wechselvollen Zeiten unbeschadet überdauerten. Keinesfalls sollten Sie den alten Markt am Ufer des Thu Bon Flusses versäumen, der zu den lebhaftesten Märkten in Vietnam zählt. Am Nachmittag radeln Sie zum alten Töpferdorf Thanh Ha, wo Sie Gelegenheit haben, die vietnamesische Kunstfertigkeit zu bestaunen und sich sogar selbst im Töpfern zu versuchen. Übernachtung im Hotel. 11. Tag (Mi) Ho Chi Minh City (F,A) Früh am Morgen werden Sie nach Đà Nang geBračht und fliegen nach Ho

Mekong Delta Chi Minh City, dem früheren Saigon. Die Stadt ist das pulsierende Herz des Südens. Auf einer geführten Stadtrundfahrt am Nachmittag lernen Sie in der rasant wachsenden Millionenstadt das Rathaus, die Kathedrale Notre Dame, den Wiedervereinigungs-Palast und das an den Vietnam-Krieg erinnernde War Remnants-Museum kennen. Übernachtung im Hotel. 12. Tag (Do) Ho Chi Minh City – Mekong Delta (Radstrecke ca. 20 km) (F,M,A) Nach dem Frühstück Transfer nach Can Đuoc, wo Sie auf Ihrem Schiff einchecken, das Sie in einer kurzweiligen Fahrt zunächst den Cho Gao -Kanal entlang bis zum Mekong bringt. Unterwegs können Sie die üppig wachsende Natur des Deltas und die Einblicke in das eng mit dem Fluss verbundene Leben der Einheimischen genießen. Am Nachmittag legen Sie in My Tho an und erkunden die Thoi Son Insel, wo Sie exotische Früchte probieren und allerlei Kunsthandwerk bestaunen können. Am Abend bringt Sie Ihr Schiff nach Cái Bè, wo Sie übernachten.

13. Tag (Fr) Mekong Delta: Cái Bè – Inseln Vĩnh Long und Traon (Radstrecke ca. 30 km) (F,M,A) Am Vormittag setzen Sie zur Vĩnh Long Insel über, die Sie anschließend auf palmenüberschatteten Wegen per Rad umrunden. Weiter geht es mit dem Schiff zur Traon Insel, wo Sie noch einmal die Gelegenheit haben, mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour zu gehen. Später genießen Sie die hervorragende Küche an Bord und die wunderbare Abendstimmung im Wasserlabyrinth des Mekong Deltas. 14. Tag (Sa) Can Tho – Ho Chi Minh City (F,M) Während des Frühstücks bringt Sie das Schiff nach Can Tho, wo Sie in ein kleines Boot umsteigen, das Sie nach Cái Răng zum berühmtesten schwimmenden Markt des Deltas bringt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Fotoapparat griffbereit haben, bevor Sie sich von der einmaligen Atmosphäre der Händler auf den bunt bemalten Schiffen gefangen nehmen lassen. Die sich anschließende Bootsfahrt durch die kleinen Seitenarme des Deltas komplettiert Ihren Besuch im Süden.

Nach dem Mittagessen an Bord der Cochinchine werden Sie nach Ho Chi Minh City zurück transferiert. . Sollten Sie bereits am Samstag Abend abreisen wollen, wählen Sie bitte einen Flug, der nicht vor 20:00 Uhr startet. 15. Tag (So) Heimreise oder Verlängerung (F) Nach dem Frühstück Heimreise oder Verlängerung in Vietnam oder Siem Reap. Änderungen: Aufgrund unterschiedlicher Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Anforderungen (Stufe 1-2): Die Radtouren erfordern von den Teilnehmern eine gewisse Grundkondition, die man sich als Gelegenheits- oder Alltagsradler angeeignet haben sollte. Die Tagesetappen von durchschnittlich 25 km führen zumeist durch flaches bis hügeliges Gelände und werden ohne Zeitnot geradelt. Die Straßen sind überwiegend asphaltiert, es werden aber auch gut befahrbare Naturwege genutzt. Auf den Radtouren besteht Helmpflicht. 81


FERNREISEN

Mit Rad und Schiff in Vietnam

Reiseinfos Vietnam:

Teilnehmeranzahl mind. 8, max. 18 Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis

Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Hinflug nach Hanoi, Rückflug ab Ho Chi Minh City • Getränke an Bord und an Land • Einzelzimmer bzw. Einzelkabinen-Zuschlag (Preis auf Anfrage)

März April Okt.

30.10. – 13.11.2011

Nov.

13.11. – 27.11.2011

Zusätzlich buchbare Leistungen

2490 Euro pro Person in einer Doppelkabine bzw. einem Doppelzimmer

Im Reisegrundpreis inbegriffen • 15-tägige Fahrt/14 Übernachtungen, davon: 5 x Unterbringung auf komfortablen Schiffen in geräumigen, klimatisierbaren Doppelkabinen und 9 x Unterbringung in sehr guten Hotels (mind. 3 Sterne) • Verpflegung wie im Tourverlauf angegeben • Inlandsflüge (s. Beschreibung) • Geführte Radausflüge, Wanderungen und Kajaktouren lt. Programm • Alle örtlichen Führungen, Stadtrundfahrten und Eintritte in Nationalparks, Museen etc. • deutsch- oder englischsprachige Reiseleitung • Mieträder (je nach Zielgebiet unterschiedlich)

• Fluganreise (Servicegebühr: 20 Euro/Ticket) • Zusatznächte in Hanoi und Ho Chi Minh City: Preise auf Anfrage • Zusatzmodul Angkor Vat (siehe Seite 83)

Rabatt • Bei Buchung einer Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis.

Verpflegung Im Reisepreis inbegriffen sind das Frühstück und täglich ein oder zwei warme Mahlzeiten, die auf allen Stationen der Reise landes- und regionaltypische Küche umfasst. Die genauen Verpflegungsleistungen finden Sie im Tourverlauf: F = Frühstück; M = Mittagessen und A = Abendessen. Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/vie

An- und Einreise: Die Einreise nach Vietnam und ggf. Kambodscha und ein Urlaub in Vietnam erfordern vom Teilnehmer einen gewissen Vorlauf bezüglich der Formalitäten. Um alle Formalitäten ohne Zeitdruck erledigen zu können, sollten Sie Ihre Reise spätestens zwei Monate vor Reiseantritt gebucht haben.

Visumbestimmungen Für die Einreise nach Vietnam benötigt jeder Ausländer einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein gültiges Visum, das bei der vietnamesischen Botschaft zu beantragen ist. Bitte beachten Sie, dass es verschiedene Visatypen gibt. Sollten Sie zum Beispiel zweimal in Vietnam einreisen wollen (wegen Kambodschaunterbrechung oder ähnlichem), ist ein anderes Visum erforderlich als bei einer einmaligen Einreise. Für das Visum sind folgende Unterlagen persönlich oder per Post einzureichen: • Reisepass (Original, keine Kopie!) • ein vollständig ausgefülltes Antragsformular • ein aktuelles Passfoto (4 x 6 cm) • Visagebühr in Verrechnungs-Scheck oder Bargeld • ein ausreichend frankierter Rückumschlag für Einschreiben. Bitte rechnen Sie mit einer Bearbeitungszeit von ca. 2 Wochen. Schneller und auch günstiger geht es mit dem Visum on arrival (http://vietnam-destination.de/ deutsch/) Dieses kann in Deutschland in recht kurzer Zeit beantragt werden und wird dann erst vor Ort auf dem Flughafen ausgestellt. Bitte lesen Sie die Informationen auf der angegebenen Internetpräsenz sorgfältig durch. Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte der angegebenen Website, haben aber bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Bitte nehmen Sie in diesem Fall zwei Passbilder für die Einreise nach Vietnam mit sowie die vor Ort zu entrichtende Visa Stempelgebühr in US-Dollar (die Höhe entnehmen Sie bitte der oben genannten Website).

82

Für die Einreise nach Kambodscha benötigen Deutsche, Schweizer sowie Österreichische Staatsbürger einen noch 6 Monate gültigen Reisepass, ein Passbild sowie momentan 20 US Dollar. Das Visum wird vor Ort am Flughafen erstellt. Bitte beachten Sie, dass wir für diese Angaben keine Gewähr übernehmen können. Um sicher zu gehen bitten wir Sie, sich mit der Vertretung des jeweiligen Landes in Verbindung zu setzen. Unter folgender Adresse können Sie Ihre Einreiseinformationen abfragen (egal wohin Sie reisen und egal welcher Nationalität Sie sind): http://de.skyteam.com/about/ travelhelp/travelinfo.html

Fluganreise • Bitte buchen Sie erst Flüge, wenn Sie von uns die Information erhalten haben, dass die Durchführung der Reise gesichert ist. Sollten Sie einen Transfer wünschen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig über Ihre Flugdaten und eventuelle Änderungen. • Flüge nach Vietnam buchen Sie am besten über Ihr Reisebüro oder Sie lassen sich ein Flugangebot von uns erstellen. Gelegentlich macht Vietnam Airlines günstige Angebote in Kombination mit den Flügen nach Siem Reap. Bitte nehmen Sie hierbei vor der Buchung noch einmal Rücksprache mit uns. • Bitte bedenken Sie bei der Buchung Ihres Fluges, dass der Hinflug nach Hanoi gehen sollte und der Rückflug ab Ho Chi Minh City starten sollte. Der Hinflug sollte am Anreisetag (Sonntag) möglichst vormittags landen und am vorletzten Tag der Reise (Samstag) keinesfalls vor 20:00 Uhr abends starten (sofern Sie die letzte Nacht nicht wahrnehmen möchten). • Direktflüge nach Vietnam sind mit Vietnam Airlines ab Frankfurt buchbar. Umsteigeverbindungen (zumeist über Bangkok) mit Thai Airways gibt es z. B. ab München, Frankfurt am Main und Zürich. Der Flug nach Bangkok dauert von Deutschland aus ca. 11 Stunden, der Weiterflug nach Hanoi etwa 2 Stunden.

• Je früher ein Flug gebucht wird, umso größer ist die Chance, einen preiswerten Flugtarif zu bekommen. • Sollten wir Ihnen bei der Buchung Ihres Fluges behilflich sein, erlauben wir uns, Ihnen hierfür eine Bearbeitungsgebühr von 20 Euro pro Person zu berechnen.

Impfungen • Zwingend vorgeschriebene Impfungen gibt es für Vietnam und Kambodscha nicht. • Die Tropeninstitute empfehlen allerdings eine Impfung gegen Hepatitis A und unter Umständen auch gegen Typhus. Da diese Impfungen zum Teil mehrfach vorgenommen werden müssen, sollten Sie auch hier einen möglichst großen zeitlichen Vorlauf einplanen. • Auch ein ausreichender Tetanusschutz sollte ebenso wie der Schutz gegen Polio und Diphtherie gewährleistet sein (einmalig Impfung, sog. 3fach Kombination). • Eine Malaria-Prophylaxe ist nicht zwingend erforderlich. • Wir empfehlen, mindestens zwei Monate vor der Reise Ihren Hausarzt oder einen Tropenmediziner aufzusuchen und sich dort genau beraten zu lassen. Viele weitere nützliche Informationen und Hinweise finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de.

Ein- & Ausfuhrbestimmungen Die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung (Vietnamesische Dong) ist verboten. Die Ein- und Ausfuhr von Fremdwährung ist unbegrenzt erlaubt, doch ab einem Betrag von umgerechnet 3.000 US Dollar deklarationspflichtig. Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden (dazu gehören auch 400 Zigaretten und 1,5 Liter Alkohol). Technische Geräte (wie Fernseher, Videorecorder, CD-Player, Mobiltelefone, Computer) sowie Schmuck und andere Güter, die einen Wert von 300 US Dollar übersteigen, müssen deklariert werden.

Zuwiderhandlung kann die Beschlagnahme von Geld bzw. Waren zur Folge haben. Die Einfuhr von pornographischen Erzeugnissen, Waffen, politischen Publikationen und lebenden Tieren aller Art ist verboten. Ebenso bedarf die Einfuhr von Büchern, Tonbändern, CDs, DVDs und Videokassetten einer vorherigen Genehmigung durch das Ministerium für Kultur und Information (ausgenommen: typische Reiseliteratur). Auf Drogenbesitz stehen in Vietnam höchste Strafen.

Währung Die Landeswährung ist der Vietnamesische Dong (1 Euro = 24,5 VND / 1Sfr =18,6 VND / Stand August 2010). Es empfiehlt sich die Mitnahme von US Dollar in bar (kleine Scheine), die als Zweitwährung fast überall akzeptiert werden. Travellerschecks sind nur äußerst beschränkt verwendbar, Kreditkarten werden nur in den großen Städten bzw. nur in großen Hotels oder Reisebüros akzeptiert. Auch Geldautomaten findet man nicht überall.

Zeitverschiebung Der Unterschied zu Westeuropa beträgt im Sommer plus 5 Stunden, im Winter plus 6 Stunden, da in Vietnam nicht nach Sommer- und Winterzeit unterschieden wird.

Klima Auf Grund der großen Nord-Süd-Erstreckung des Landes kann in Vietnam nicht von einem einheitlichen Klima gesprochen werden. Im Süden gibt es keine Jahreszeiten im üblichen Sinn, sondern nur Wechsel von Regen- und Trockenzeit bei gleichbleibenden 25-30 °C. Im Norden sind hingegen jahreszeitlich bedingte klimatische Änderungen feststellbar, wobei die Sommer mit ca. 30 °C sehr heiß sind. Im Winter (Dezember-Februar) können die Temperaturen auf ca. 10 °C sinken. Frühling (März/April) und Herbst (Oktober/November) sind von angenehmem und mildem Wetter geprägt.


Fernreisen - Zusatzmodul Angkor Vat

FERNREISEN

Zusatzmodul Angkor Vat

Die weitläufigen Anlagen von Angkor Vat gehören zweifellos zu den Weltwundern und bieten sich als Ergänzung zu Ihrer Vietnamreise hervorragend an. Das Programm besteht sowohl aus nicht allzu schweren Radtouren als auch aus kleinen Abschnitten, die zu Fuß zurückgelegt werden und natürlich zu einem großen Teil aus Besichtigungen der beeindrukkenden Anlagen. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit und lassen Sie sich Angkor Vat nicht entgehen. 1. Tag (So) Flug Ho Chi Minh City – Siem Reap und Fahrradtour aufs Land (Radstrecke ca. 40 km) (F) Am Morgen erwartet Sie Ihr Reiseleiter am Flughafen in Siem Reap und begleitet Sie zu Ihrem Hotel im Ortszentrum. Anschließend passen Sie die Fahrräder mit unserem Radreiseleiter an und starten mit der ersten Radtour. Siem Reap ist eine kleine Stadt im französischen Kolonialstil.

Reiseinfos Angkor Vat:

Es liegt nördlich des größten Sees Südostasiens, des Tonle Sap. Die Stadt als solche mit ihren charmanten Häusern und den gepflegten Hotelanlagen, die seit dem langsamen Rückzug der Roten Khmer hier entstanden ist einige Besichtigungsrunden mit dem Fahrrad wert. Nachdem Sie in einem guten einheimischen Restaurant zur Mittagspause angehalten haben, setzen Sie Ihre Radtour in südöstlicher Richtung fort. Sie verlassen auf ruhigen Landstraßen den Ort und radeln durch kleine Dörfer, entlang von Pagoden, Teichen voller Lotusblüten und Reisfeldern. Nach ca. 15 km erreichen Sie die Roluos Tempelgruppe, die aus dem Bakong-, Preah Ko- und Loleitempel besteht. Roluos selbst war die ehemalige Hauptstadt der Angkor-Regierung des 9. Jahrhunderts. Nachdem Sie die unglaubliche Architektur der Tempel besichtigt haben, geht es zurück nach Siem Reap, wo Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung steht.

März April 13.11. – 16.11.2011

Nov.

27.11. – 30.11.2011

3. Tag (Di) Angkor Wat mit dem Fahrrad (ca. 40 Radkilometer) (F,M) Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Erkundungen der wunderbaren Tempel von Angkor mit dem Fahrrad. Zunächst fahren Sie durch das typische ländliche Kambodscha zum Ta Prohm Tempel, der durch sein von Bäumen durchwachsenes Mauerwerk bekannt ist. Anschließend geht es weiter zum Bayon Tempel mit seinen 37 Türmen. Weitere Höhepunkte des heutigen Tages sind die Terrasse des so genannten Lepra-Königs, die Terrasse der Elefanten und natürlich der Angkor Vat Tempel selbst, der von den Khmer zwischen den Jahren 800 und 1200 errichtet wurde und eine der erstaunlichsten architektonischen Leistungen der gesamten Menschheit darstellt. Der Abend in Siem Reap steht Ihnen wiederum zur freien Verfügung 4.Tag Heimreise Frühstück und anschließend Freizeit bis zum Flughafentransfer.

Anforderungen (Stufe 2)

Termine und Reisegrundpreis

Nov.

2. Tag (Mo) Siem Reap – Phnomh Kulen (ca. 50 Radkilometer und 2 Stunden zu Fuß) (F,M) Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Radtour zum Phomh Kulen. Entlang einer ruhigen Staubstraße passieren Sie verschiedenste Tempelund Klosteranlagen, ehe Sie Ihre Räder an der Rattanak Tey Pagode abstellen. Von hier aus erkunden Sie zu Fuß den Phnomh (Berg/Hügel) Kulen, der als die Wiege der Angkor Kultur gilt. Teilweise auf einem Treppenweg geht es immer weiter den Berg hinauf. Unterwegs gibt es allerdings einige schöne Plätze, um eine Pause einzulegen. Am Ziel nahe eines Wasserfalls nehmen Sie ein Picknick ein und haben auch Gelegenheit unter dem Wasserfall ein erfrischendes Bad zu nehmen. Anschließend geht es zurück zu den Rädern und von dort aus mit dem Transferfahrzeug zurück nach Siem Reap.

550 Euro pro Person in einem Doppelzimmer. Bei einer Teilnehmerzahl unter 6 Personen kostet die Angkor Vat-Reise 630 Euro pro Person. Im Reisegrundpreis inbegriffen • 4-tägige Fahrt/3 Übernachtungen, in einem sehr guten Hotel (mind. 3 Sterne) in Siem Reap • Begleitfahrzeug mit Klimaanlage • Verpflegung wie im Tourverlauf angegeben • Geführte Radausflüge, Wanderungen lt. Programm • alle örtlichen Führungen, Stadtrundfahrten und Eintritte in Nationalparks, Museen etc. • Trinkwasser, kleine Snacks und Obst während der Ausflüge • Mieträder • erfahrener englischsprachiger Reiseleiter

Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Flug von Ho Chi Minh City nach Siem Reap (1 Strecke = 140 Euro) • Getränke • Visum für Kambodscha (20 $ bei der Einreise) • Persönliche Kosten • Einzelzimmer-Zuschlag (Preis auf Anfrage) • Trinkgelder Rabatt • Bei Buchung einer Reise bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis. Verpflegung Im Reisepreis inbegriffen sind das Frühstück und täglich ein oder zwei warme Mahlzeiten, die auf allen Stationen der Reise landes- und regionaltypische Küche umfasst. Die genauen Verpflegungsleistungen finden Sie im Tourverlauf: F = Frühstück; M = Mittagessen und A = Abendessen. Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/vie

83


FERNREISEN Wie verstreute Diamanten liegen die Inseln der Seychellen im Indischen Ozean. Schlanke Kokospalmen erheben sich über bizarren Granitfelsen und puderweichen Stränden – eine Idylle, die man auch heute noch ungetrübt genießen kann. Die Pflanzenwelt dieses unverfälscht schönen Inselstaates ist üppig, alles wächst schneller und größer als in anderen Klimazonen, vieles gedeiht ausschließlich hier. Die exotische, artenreiche Meereswelt des Indischen Ozeans ist ein Eldorado für Taucher und Schnorchler und wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Ihre Radtouren führen Sie zu Malern und Bildhauern, zu einsamen Traumstränden, authentischen Strandlokalen, beeindruckenden Naturschutzgebieten und faszinierenden Riesenschildkröten. Erleben Sie segelnd, radelnd, gerne auch tauchend und gelegentlich zu Fuß eines der letzten Paradiese unserer Erde. Lassen Sie sich dabei an Bord eines komfortablen 4-KabinenKatamarans in einer kleinen Runde verwöhnen und freuen Sie sich auf die schmackhafte, fantasievolle kreolische Küche. 1. Tag - Insel Mahé (1 h zu Fuß) Einschiffung ab 10 Uhr nahe Victoria auf Mahé. Um ca. 15 Uhr kurzer Transfer zum Ausgangspunkt zu einem einstündigen Spaziergang auf einem gut ausgebauten Pfad zu einem 700 m hoch gelegenen Aussichtspunkt über der Stadt mit einer Höhendifferenz von 200 m. Am Abend genießen Sie die Atmosphäre von Victoria, einer der der kleinsten Hauptstädte der Welt. Übernachtung nahe Victoria. 2. Tag - Insel Mahé (20 km Rad, 1,5 h zu Fuß) Per Rad umrunden Sie auf einer Küstenstraße Mahés Norden und gelangen so zum Beau Vallon Beach, dem wichtigsten Wassersportzentrum der Seychellen. Hier genießen Sie den weißen Strand und das Meer, bevor Sie mittags zum Schiff gelangen und nach einem Lunch an Bord der Yacht relaxen, schnorcheln oder tauchen können. Am Nachmittag gehen Sie in Bel Ombre an Land und unternehmen eine Küstenwanderung zur Anse Major Bucht, die Teil des Morne Seychellois Nationalparks ist. Am Abend kehren Sie an Bord zurück und ankern im Nationalpark im Nordwesten der Insel. 3. Tag - Insel Mahé (30 km Rad) Morgens radeln Sie von Port Launay zu einem versteckten Wasserfall, der zu einem erfrischenden Bad einlädt. Anschließend radeln Sie die Westküste hinunter bis zur Petite Anse und besuchen den Künstler Antonio Filipinos, der für Sie ein Barbecue vorbereitet und Sie mit allerlei kuriosen Kunstwerken überrascht. Schauen Sie sich ausgiebig um und lassen Sie sich die versteckten Winkel seines Areals zeigen. 84

Inselhüpfen auf den Seychellen Puderweiche Strände, Palmen & türkisblaues Meer

Am Abend gehen Sie in Anse la Mouche wieder an Bord, wo Sie schon das liebevoll zubereitete Abendmenü erwartet. 4. Tag - Insel Mahé (45 km Rad) Die heutige Radtour führt Sie in den bevölkerungsarmen Süden Mahés und später entlang der Ostküste bis zurück nach Victoria. Auf dem Weg versäumen Sie es nicht, in der Badebucht Anse Takamaka bei Batista einzukehren und den königlichen Garten der Anse Royal zu besuchen. Heimisches Kunsthandwerk und der Besuch einer ModellschiffFabrik sorgen auf dem Weg nach Victoria für einen erlebnisreichen Tag. Übernachtung im Hafen nahe Victoria. 5. Tag - Insel Curieuse (2 h zu Fuß) Nach einer längeren Überfahrt erreichen Sie gegen Mittag die Insel Curieuse, die Heimat der SeychellenRiesenschildkröten. Nach einer kurzweiligen Einführung der Ranger wandern Sie zum Doctor’s House und können die großen Landschildkröten ganz aus der Nähe sehen, aber auch die Ruhe und Abgeschiedenheit dieser einzigartigen Insel genießen. Es bleibt ausreichend Zeit, die Unterwasserwelt beim Tauchen und Schnorcheln zu beobachten. 6. Tag - Insel Praslin (30 km Rad) Am Morgen setzen Sie nach Praslin über und radeln zum Vallee de Mai, einem der erstaunlichsten und kleinsten Nationalparks inmitten der Insel. Hier spazieren Sie durch einen unberührten Urwald und sehen u. a. die größte Kokosnuss der Welt, die Coco de Mer. Anschließend geht es an einer Eisdiele vorbei zur 12 km entfernten Bucht Anse Lazio, die zu den schönsten der Erde gehören soll.

7. Tag - Insel La Dique (40 km Rad) La Dique heißt das Ziel Ihrer morgendlichen Überfahrt. Eine Fahrradinsel wie im Bilderbuch. Sie nutzen den Tag radelnd, um sich immer wieder von bizarren Felsformationen und einsamen Sandstränden überraschen zu lassen. Picknicken Sie am Felsenstrand der Anse Source d’Argent und erleben Sie die Brandung von Grand’Anse bei einem erfrischenden Kokoscocktail in der Strandbar. Wo Sie auch hinfahren, Sie begegnen immer wieder Einheimischen, die im Ochsenkarren oder, so wie Sie, per Rad unterwegs sind. Abends kommen Sie wieder an Bord und segeln auf eine der kleineren Nachbarinseln zur Übernachtung.

Anforderungen: Die Radtouren erfordern von den Teilnehmern eine gewisse Grundkondition, die man sich als Gelegenheitsoder Alltagsradler angeeignet haben sollte. Die längste Tagesetappe auf den Inseln hat eine Länge von 45 km. Die meisten Straßen sind relativ gut asphaltiert und gut zu befahren. Der Autoverkehr auf Mahé ist mäßig und auf Praslin und La Dique gering.

8. Tag - Insel Cousin oder Aride (2 h zu Fuß) Diesen radelfreien Tag beginnen Sie nach einer etwa 2-stündigen Segelfahrt mit der Erkundung der Vogelinsel Cousin oder Aride, welche sich beide in Nachbarschaft zur Insel Praslin befinden. Dank des jahrzehntelangen Naturschutzes auf Cousin entwickelte sich aus einem Restbestand von 26 heimischen Buschsängern eine Kolonie von über 1.000 Exemplaren. Insgesamt leben über 300.000 Vögel auf der Insel. Nach dem Mittagessen Überfahrt zum Ausgangshafen auf Mahe.

Die 7 Gänge des Mietrades sind so übersetzt, dass auch Hügel bequem zu bewältigen sind und Sie genügend Gänge haben, um in Fahrt zu kommen. Zu Gunsten der einfachen technischen Handhabung und Robustheit haben wir bei diesen 7-Gang-Rädern auf eine Kettenschaltung verzichtet.

9. Tag - Ausschiffung bis 9 Uhr. Heimreise oder Verlängerung in einem der schön gelegenen Hotels auf Mahé. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Wind- und Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.

Zu 70% fahren Sie entlang der Küsten auf ebenen bis leicht hügeligen Straßen. Zwischendurch gibt es kräftige, aber kurze Steigungen, die Sie dazu verleiten werden, abzusteigen und ein wenig zu schieben.

Auf den Radtouren besteht Helmpflicht.


Curieuse

Petite Soeur

Grand Soeurs Félicité

Cousin Cousine

Marianne

Praslin Île du Nord

La Digue

Indischer Ozean Mamelles

Silhouette

Brisare Rocks Île aux Récifs

Frégate

Victoria

Mahé

Seychellen

Reiseinfos:

Fernreisen - Inselhüpfen auf den Seychellen

Île Aride

Teilnehmeranzahl mind. 10, max. 20 Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis Dez. Jan. Feb. 20.06.

Juni Juli

16.07.

25.07.

Aug.

06.08.

15.08.

Sept.

03.09.

Dez.

24.12.

Jan.

02.01.12

2490 Euro pro Person in einer Doppelkabine Im Reisegrundpreis inbegriffen • 9-tägige Fahrt mit einem Katamaran (siehe Beschreibung) • 8 x Unterbringung in klimatisierten Doppelkabinen mit Du/WC • Vollpension (mittags teilweise Picknick, Barbecue an Land oder Lunchpakete) • deutsch- und englischsprachige Reiseleitung • geführte Radausflüge und Wanderungen lt. Programm • alle Landungsgebühren auf den Inseln • alle örtlichen Führungen und Eintritte in Nationalparks • 7-Gang Unisex Mietrad der Marke Inselhüpfen Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen • Flug nach Mahé • Transfer vom Flughafen nach Victoria (Taxi, ca. 15 Euro) • Getränke an Bord • Diverse Wassersportarten an Bord (siehe Beschreibung)

Zusätzlich buchbare Leistungen • Einzelkabinen-Zuschlag: 900 Euro • Flug nach Mahé (Vermittlungsgebühr 20 Euro / Ticket) • Zusatznächte auf Mahé: Preise auf Anfrage Rabatt • Bei Buchung einer Reise ab Juni 2011 bis zum 31.01.2011 erhalten Sie einen Frühbucherrabatt von 5 % auf den Reisegrundpreis (gilt nicht für die Reisen im Januar und Februar 2011). Unterkunft 4-Kabinen Katamaran (z.B. Bahia 46) Unsere Katamarane sind ca. 14 m lang und 7 m breit und haben 4 Doppelzimmer mit franz. Bett (200 x 140 cm) ausgestattet und mit eigener Nasszelle (Du/WC). Es gibt an Bord einen Salon/Lounge, wo täglich drei Mahlzeiten serviert werden. Der mitreisende Koch ist Teil der dreiköpfigen Crew. An Deck stehen Aufenthaltsbereiche zum Sonnen, Faulenzen und Genießen zur Verfügung. Wir haben uns für die Katamarane aus drei Gründen entschieden: Die Reise kann schon ab 6 Personen durchgeführt bzw. zugesagt werden. Dank des geringen Tiefgangs eines Katamarans kann nahe der Ufer geankert werden und das Ausschiffen der Gäste und Fahrräder nimmt wenig Zeit in Anspruch. Darüber hinaus liegen die Katamarane sehr stabil im Wasser, so dass möglicher Seegang kaum spürbar ist. Wassersportaktivitäten Die Katamarane bieten eine Reihe von Wassersportaktivitäten an: Die Benutzung von Schnorchelausrüstung und Kanus ist gratis. Eine komplette Tauchausrüstung kann gemietet werden. Tauchtage und geführte Tauchgänge sowie Wasserskifahrten und Wind Surfing werden kostenpflichtig angeboten (Preise auf Anfrage).

Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/sey

85


FERNREISEN

Inselhüpfen auf den Seychellen

Anreise Der internationale Flughafen der Seychellen (SEZ) liegt auf der Insel Mahé, südlich der Hauptstadt Victoria und wird das ganze Jahr über von verschiedenen Fluglinien angeflogen. Ab Frankfurt am Main können Sie jeden Freitag mit Air Seychelles und Condor direkt nach Mahé fliegen. Viele weitere Fluggesellschaften wie z.B. Air France, Emirates, Qatar Airways bieten Umsteigeverbindungen ab Frankfurt, Zürich, München und Stuttgart an. Ein Direktflug aus Deutschland nach Mahé dauert etwa 10 Stunden. Im Jahr 2009 wurden die günstigsten Tarife von Air France nach Mahé über Paris für ca. 570 Euro + 240 Euro Tax angeboten. Generell gilt: Je früher ein Flug gebucht wird, umso größer ist die Chance, einen preiswerten Flugtarif zu bekommen. Bitte beachten Sie aber, dass unsere Reisen erst ab 6 Teilnehmern durchgeführt werden. Halten Sie vor der Flugbuchung bitte Rücksprache mit unserem Büro, ob die Durchführung Ihrer Reise bereits gesichert ist. Bitte informieren Sie sich in Ihrem Reisebüro oder in unserem Büro über die für Sie günstigste Flugverbindung. Sollten wir Ihnen bei der Flugvermittlung behilflich sein, erlauben wir uns, Ihnen eine Gebühr von 20 Euro pro Person zu berechnen. Einreise Touristen aller Nationen benötigen zur Einreise einen mindestens für die Reisedauer gültigen Reisepass und ein Rückflugticket. Ein Visum ist nicht erforderlich. Meist wird schon im Flugzeug ein Einreiseformular verteilt, in das der Name der Unterkunft ein86

getragen werden muss. Für Kinder unter 16 Jahren genügt ein Kinderausweis mit Foto oder ein Eintrag in den Pass der begleitenden Eltern. Bei der Einreise wird in Ihren Pass eine für 30 Tage gültige Aufenthaltsgenehmigung in den Pass eingestempelt. Zusätzlich erhalten Sie eine kleine Immigration Card, die bei der Ausreise wieder vorgelegt werden muss. Außerdem muss die darauf vermerkte Immigration-Number bei der Ankunft in jeder neuen Unterkunft vorgelegt werden. Generell ist es sinnvoll, Kopien der wichtigsten persönlichen Dokumente wie Reisepass etc. sowie Passbilder mit sich zu führen, um im Falle des Verlustes der Originaldokumente für schnellen Ersatz sorgen zu können. Radurlaub Zeitreisen GmbH übernimmt für diese Angaben keine Gewähr. Bitte erkundigen sich bei der Botschaft der Seychellen in Ihrem Heimatland. Impfungen Auf den Seychellen gibt es weder gefährliche oder giftige Tiere noch tropische Krankheiten wie Malaria, Gelbfieber, Cholera und Typhus. Daher sind keine besonderen Impfungen erforderlich, solange Sie aus Mitteleuropa anreisen. Nur bei der Einreise nach einem Aufenthalt in Gelbfieberinfektionsgebieten (Afrika mit Ausnahme Südafrikas sowie Südamerika) muss eine Impfbescheinigung am Zoll vorgelegt werden. Das Auswärtige Amt empfiehlt folgenden Impfschutz: Dreifach-Kombination gegen Tetanus, Diphterie und Polio sowie eine Hepatitis A-Impfung.

Ein- und Ausfuhrbestimmungen Die Einfuhr von pflanzlichen Nahrungsmitteln (Obst, Gemüse, Samen etc.), tierischen Produkten, Tieren, Waffen und Drogen ist streng verboten. Zollfrei dürfen 2 l Spirituosen oder Wein, 500 g Tabak oder 400 Zigaretten und 200 ml Parfum oder 250 ml Eau de Toilette im- und exportiert werden. Zeitverschiebung Der Zeitunterschied zu Westeuropa beträgt im Sommer plus 2 Stunden, im Winter plus 3 Stunden, da man auf den Seychellen nicht nach Sommerund Winterzeit unterscheidet. Währung Die offizielle Währung auf den Seychellen ist die Seychellen-Rupie (1 Euro = 13,5 SR), die jedoch nur in Taxis, Souvenirgeschäften, Bussen und für Briefmarken akzeptiert wird. Daher empfiehlt es sich, nur eine kleine Geldmenge in Rupien umzutauschen und den Geldwechsel wegen des günstigeren Kurses erst bei der Ankunft in Mahé am Flughafen vorzunehmen. Generell ist es empfehlenswert, ausreichend Bargeld in Devisen (Euro oder US-Dollar) in kleinen Scheinen mitzuführen, da westliche Währungen fast überall akzeptiert und der Rupie vorgezogen werden. Klimatische Bedingungen auf den Seychellen Das Klima auf den Seychellen ist tropisch, es eignet sich im Sommer und im Winter zum Reisen. Zum Jahreswechsel, im Januar und im Februar herrscht feuchtwarmes tropisches Klima mit rund 30 Grad auf den Seychel-

len vor. Es ist Regenzeit, was aber nicht heißt, dass es den ganzen Tag regnet. Vielmehr regnet es meist nachts und tagsüber in lokalen Schauern und hauptsächlich am Morne-Gebirge von Mahé. Im Juni bis August sind die Bedingungen für aktive Erkundungen der Seychellen nahezu ideal: Der Südost-Monsun bringt trockeneres, windiges und wohltuend kühleres Wetter auf die Inseln und ist für tropische Verhältnisse so einladend, dass wir uns hauptsächlich diese Reisezeit zum Radfahren und Wandern ausgesucht haben. Die Wassertemperatur beträgt etwa 26 Grad, die Lufttemperatur zwischen 25 und 30 Grad. Weiterführende Informationen Viele weitere nützliche und stets aktuelle Informationen finden Sie im Internet auf den Seiten des Deutschen Auswärtigen Amtes unter www.auswaertiges-amt.de und des Fremdenverkehrsamtes der Seychellen unter www.seychelles.com.


Sunset Beach Hotel (4 Sterne)

Sie möchten nach dem Ende Ihrer Reise den paradiesischen Archipel der Seychellen noch weiter genießen?

Gerne vermitteln wir Ihnen Übernachtungen in einem der beiden nachfolgend beschriebenen Hotels.

Dann empfehlen wir Ihnen, Ihren Urlaub um einige Tage auf der Hauptinsel Mahé zu verlängern.

Die hier beschriebenen sowie viele weitere Hotels auf Mahé finden Sie auch auf der reich bebilderten Webseite der Internet Travel Center GmbH: www.reisen-seychellen.net

Besonders schöne Tage können Sie im Nordwesten der Insel in der Beau Vallon Bay verbringen.

Dort können Sie alle Angebote selbstverständlich auch direkt buchen.

Das kleine, romantische Sunset Beach Hotel befindet sich im Nordwesten Mahés an einer feinsandigen Bucht. Die Anlage wurde auf einer kleinen Landzunge unweit des berühmten Strandes Beau Vallon inmitten eines üppigen tropischen Gartens errichtet. Das Hotel entspricht dem gehobenen Standard und hat 28 Zimmer von mindestens 40 m2 Größe, ein hauseigenes Restaurant sowie eine Bar, eine TV-Lounge und natürlich einen Swimmingpool, an dem Ihnen Liegestühle, Sonnenschirme und Badetücher kostenfrei zur Verfügung stehen.

Fernreisen - Seychellen -Einreise & Zusatznächte

Verlängern Sie Ihren Urlaub!

Alle Zimmer sind komfortabel und sehr geschmackvoll eingerichtet, haben selbstverständlich Meerblick und sind mit Klimaanlage, Ventilator, Bad/WC, Minibar, Telefon, Radio, TV, Safe und Haartrockner ausgestattet.

Berjaya Beau Vallon Hotel (3 Sterne) Dieses einfache, aber geschmackvolle Hotel liegt direkt in der Beau Vallon Bay im Nordwesten Mahés an einem der schönsten Strände des Archipels. Die Anlage besteht aus 228 Zimmern und besitzt mehrere Restaurants und Bars, ein Casino, eine hauseigene Autovermietung sowie einen großen Swimmingpool, an dem Ihnen Liegestühle und Handtücher ohne Aufpreis zur Verfügung stehen. Die zweckmäßig eingerichteten Standardzimmer sind ca. 28 m2 groß und mit Klimaanlage, Dusche/ WC, Haartrockner, Minibar und Telefon ausgestattet. Im Hotel werden verschiedene sportliche Aktivitäten angeboten: Surfen, Segeln, Tennis, Tischtennis, Volleyball (je nach Verfügbarkeit ohne Aufpreis) sowie Tauchen, Schnorcheln, Hochseefischen, Jetski, Wasserski sowie Massagen (gegen Aufpreis). 87


ERLEBNIS & SCHIFF Nach dem großen Erfolg der Sommer-Erlebniskreuzfahrt in Süddalmatien fiel uns der Entschluss nicht schwer, dieses familienfreundliche Konzept auf ein weiteres Zielgebiet in Kroatien zu erweitern. Unsere Wahl ist auf die Kvarner Bucht gefallen, die zum einen sehr gut erreichbar ist und zum anderen alles zu bieten hat, was eine solche Reise interessant und attraktiv macht. Verbringen Sie eine Woche an Bord der neu gebauten PRINCESS DIANA, die Sie von Insel zu Insel bringt und Ihnen lästiges Kofferpacken und Unterkunftssuche erspart. Entscheiden Sie sich jeden Tag aufs Neue, ob Sie gerne eine kleine Radtour unternehmen, einen entspannten Spaziergang machen, ausgiebig in den einzigartigen Hafenstädtchen der Adria bummeln oder einfach nur an Bord faulenzen möchten. Erkunden Sie auf diese Weise die Kvarner Bucht mit ihren zahllosen landschaftlichen und architektonischen Schönheiten. Mit an Bord ist ein landeskundiger Reiseleiter, der Ihnen jederzeit Möglichkeiten aufzeigt, Ihren Urlaubstag aktiv oder entspannt zu genießen und Ihnen gerne mit kleinen Geschichten, Sagen und anhand der Kulturschätze die bewegte Geschichte Kroatiens näher bringt. Abgerundet wird diese vielfältige Reise durch die wunderbare Gelegenheit, täglich direkt von Bord des Schiffes im Meer zu schwimmen. Reiseverlauf - 1. Tag (So) Omišalj – Opatija Riviera (ca. 2h zu Fuß) Individuelle Anreise nach Omišalj auf der Insel Krk. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, organisieren wir für Sie einen bewachten Parkplatz. Ab 11 Uhr beziehen Sie Ihre Kabine auf dem Motorsegler. Um 13 Uhr legt das Schiff ab und bringt Sie nach Opatija an der Opatija Riviera, einer der mondänsten Urlaubsregionen Kroatiens. Entlang einer zwölf Kilometer langen Uferpromenade mit prächtigen Hotels führt Sie der Weg nach Lovran. Von dort geht es weiter mit dem Schiff nach Cres in die gleichnamige Inselhauptstadt, wo ein geführter Abendspaziergang den ersten Tag der Reise beschließt. 2. Tag (Mo) Inseln Cres und Lošinj (1 h zu Fuß / Radstrecke ca. 10 km) Am Morgen können Sie rund um Cres eine kleine Radtour mit schönen Bademöglichkeiten unternehmen. Anschließen bringt Sie Ihr Schiff nach Osor. Auf einem geführten Rundgang erfahren Sie, was die Argonauten hier in der Gegend getrieben haben, warum es auf Lošinj keine Schlangen mehr gibt und warum in Kroatien der Marder immer noch ein beliebtes Zahlungsmittel ist. Außerdem lockt die Bucht vor Osor mit ihrem glasklaren Wasser zum Bad. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Schiff zum alten Seefahrer- und 88

Aktivität, Spaß & Spontaneität in der Kvarner Bucht

Kurort Mali Lošinj mit seinem großen Hafenbecken, zahlreichen Cafés und bunt bemalten Häuserfassaden. Hier können Sie den Tag mit einem Bummel durch die vielen Gassen ausklingen lassen. 3. Tag (Di) Inseln Lošinj und Molat (2 h zu Fuß / Radstrecke ca. 10 km) Über die ausgedehnte Uferpromenade, die sich entlang vieler malerischer Buchten schlängelt, gelangen Sie in den südlichsten Teil der Insel und besuchen das pittoreske Veli Lošinj. Der kleine Hafen mit seinen zahlreichen Fischerbooten ist dominiert von der mächtigen Kirche des hl. Anton. Unterwegs machen Sie außerdem einen Stopp am Blue World Institut, das sich dem Schutz des maritimen Lebens und speziell der Delphine verschrieben hat. In verschiedenen Ausstellungen und Präsentationen werden Sie viel über diese intelligenten Meeressäuger lernen und vielleicht möchten Sie ja sogar eine Patenschaft für einen Delphin übernehmen. Nach dem Mittagessen legt das Schiff ab und bringt Sie zur Blumeninsel Molat, auf der Sie eine weitere kleine Etappe auf dem Rad zurücklegen und übernachten. 4. Tag (Mi) Insel Dugi Otok (2 h zu Fuß / Radstrecke ca. 15 km) Morgens bringt Sie das Schiff zur Gewürzinsel Dugi Otok. In der von Kiefernwäldern, Agaven und Tamarisken umgebenen Bucht von Božava beginnt Ihre Radtour auf einer fast autofreien Straße. In dem malerischen Hafen von Savar treffen Sie das Schiff zum Mittagessen. Anschließend geht es mit dem Schiff ganz in den Süden der Insel in den Naturpark Telašćica. Ein Spaziergang führt Sie an den berühmten Silbersee aus den Winnetou Verfilmungen und weiter zu beeindruckenden Klippen. 5. Tag (Do) Insel Pag (Radstrecke ca. 20 km) Nach einer Kreuzfahrt bis zum Mittagessen erreichen Sie die Insel Pag. In der schroffen, aber reizvollen Landschaft

dieser Insel gedeihen viele Feigen- und Olivenbäume. Über Jahrhunderte hinweg sind hier zahlreiche Steinmauern entstanden, die von den Bewohnern zum Schutz gegen den Wind errichtet wurden. Sie radeln von Novalja auf der immer schmaler werdenden Halbinsel bis ans Meer nach Lun, von wo aus Sie nach Rab übersetzen. Unterwegs haben Sie die Gelegenheit, eine alte Olivenpresse zu besichtigen und dabei einiges über die Produktion von Olivenöl zu erfahren. Eine Kostprobe des berühmten Pager Käses (falls erhältlich) rundet diese Radtour ab. Überfahrt zur Insel Rab, welche zu den sonnigsten Plätzen Europas gehört. Auf einer keilförmigen Landspitze entstand im Mittelalter die gleichnamige, befestigte Inselkapitale - einer der Höhepunkte der Reise. Die vier berühmten Glockentürme prägen das Bild dieser wunderschönen, romantischen Stadt. Nach dem Abendessen locken viele gemütliche Cafés in die engen Gassen. 6. Tag (Fr) Inseln Rab, Sveti Grgur und Krk (2 h zu Fuß) Ein Spaziergang führt Sie heute Morgen entlang der Promenade durch den Dundowald, einen Jahrhunderte alten Steineichenwald in die Sveta Mara Bucht. Hier werden Sie mit dem Beiboot an Bord genommen und fahren mit dem Schiff weiter nach Sveti Grgur. Hier stand zu Zeiten Titos ein Hochsicherheitsgefängnis für Frauen, an dessen Existenz auch heute noch einige Ruinen erinnern. Nach einem ausgiebigen Badestopp geht es anschließend weiter nach Krk Stadt, wo Sie an einem informativen Stadtrundgang teilnehmen können. 7. Tag (Sa) Inseln Krk und Cres (1,5 h zu Fuß / Radstrecke ca. 17 km) Nach dem Frühstück radeln Sie von Krk Stadt aus nach Glavotok, wo Sie das Schiff bereits erwartet, um Sie noch einmal auf die Insel Cres zu bringen. Von Beli, einer der ältesten Fluchtburgensiedlungen der Insel aus geht es zu Fuß zu einer Pflegestation für Gänsegeier. Hier erfahren Sie von Experten

neu!

viel Wissenswertes über die seltenen weißköpfigen Vögel, die hoch über Ihnen ihre Kreise ziehen. Am Nachmittag setzen Sie nach Omišalj über, wo Sie bei einem letzten gemeinsamen Abendessen Abschied von Ihren Reiseleitern und Ihrer Crew nehmen. 8. Tag (So) Ausschiffung in Omišalj Ausschiffung bis 9 Uhr und individuelle Heimreise. Änderungen: Auf Grund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor. Anforderungen: Die angebotenen Radtouren unternehmen Sie ohne Zusatzkosten mittels der an Bord bereitgestellten 7-Gang- Unisex-Tourenräder mit Freilaufnabe und, wenn erwünscht, mit ortskundiger Führung Ihres Reiseleiters. Die Touren erfordern vom Teilnehmer keine besondere Kondition. Die Spaziergänge und kleinen Wanderungen führen auf guten Wegen, welche teilweise sogar asphaltiert sind und stellen ebenfalls keine größeren Anstrengungen dar. Sollten spezielle Aktivitäten mehr Kondition erfordern, wird vom Reiseleiter zuvor darauf hingewiesen. Auf den Radtouren besteht Helm-pflicht. Leihhelme stehen in begrenzter Anzahl auf dem Schiff zur Verfügung (Reservierung erforderlich). Kinder: Besonders für Kinder stellt die hier angebotene Kreuzfahrt ein unvergessliches Erlebnis dar. Sie erhalten in einer Dreierkabine 50 % Rabatt auf dem Reisegrundpreis. Bitte beachten Sie, dass Leihräder für Kinder erst ab einer Körpergröße von 1,40 m zur Verfügung gestellt werden können. Kindersitze und Trailerbikes stellen wir auf Anfrage gerne bereit. Für Kinder unter 16 Jahren besteht in Kroatien eine gesetzliche Helmpflicht und sie dürfen nur in Begleitung Erwachsener auf öffentlichenStraßen Rad fahren.


Reiseinfos:

Erlebniskreuzfahrt - Kvarner Bucht

Kroatien

Teilnehmeranzahl mind. 20, max. 38, Anforderungen (Stufe 1-2)

Termine und Reisegrundpreis Juni

12.06.

19.06.

Juli

03.07.

10.07.

17.07.

24.07.

890 Euro pro Person in einer Doppelkabine unter Deck Im Reisegrundpreis inbegriffen * 8-tägige Fahrt auf einem Motorsegler mit Besatzung * 7 Übernachtungen auf einem Motorsegler in Doppelkabinen unter Deck mit Dusche/WC * 7 x Vollpension an Bord bzw. Mittagspicknicks * geführte Besichtigungen lt. Programm * Bettwäsche und Handtücher * Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord * Deutsch-, französisch- und englischsprachige Reiseleitung * Gratis: Kindersitze, Trailerbikes je nach Verfügbarkeit Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen * Anreise nach Omisalj * bei Fluganreise: Taxifahrt Flughafen Rijeka – Omisalj: ca. 20 Euro/Fahrt * Kurtaxe u. örtl. Abgaben vor Ort: 20 Euro, zahlbar an den Kapitän * Getränke an Bord mittels Strichliste * Bankgebühr bei Kreditkartenzahlung: 2% des Gesamtreisepreises * Eintritte in Kirchen und Museen * Mögliche Transfer-, Taxi- oder Busfahrten während der Reise

Zusätzlich buchbare Leistungen * Über-Deck-Zuschlag: 50 Euro pro Person * Einzelkabine unter Deck, Zuschlag: 400 Euro (begrenzt auf Anfrage) * 1/2 Doppelkabine ist buchbar (auf Anfrage) * Mietrad: 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 50 Euro oder E-Bike i:SY Flyer ECO mit 8-Gang-Nabenschaltung und Ortlieb-Satteltasche: 140 Euro (begrenzte Anzahl) * Sicherer Dauer-Parkplatz: 40 Euro/Woche (zahlbar vor Ort) * Zusatznächte in Omišalj inkl. Frühstück: auf Anfrage buchbar * Bei Zuganreise nach Rijeka: Sammeltransfer Rijeka- Omišalj und zurück: 20 Euro pro Person. * Flüge zur Insel Krk (RJK), mit Taxi zum Schiff (max. 5 km) - Vermittlungsgebühr: 20 Euro/ Person - Sollten Sie Ihre Flüge selbst buchen und später als 12 Uhr in Rijeka landen, bitten wir Sie um Rücksprache mit unserem Büroteam. * Bei Zuganreise nach Rijeka: Sammeltransfer Rijeka – Omišalj und zurück: 20 Euro pro Person. (Reservierung erforderlich) Rabatte Kombinieren Sie diese Reise mit einer anderen Inselhüpfen-Tour, erhalten Sie auf die zweite Reise einen Nachlass von 50 Euro pro Person. Bei einer Dreierbelegung der Kabinen gewähren wir für die dritte Person (z.B. ein Kind) 50% Ermäßigung auf den Reisegrundpreis und berechnen für diese ggf. keinen Über-Deck-Zuschlag. Kindern bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, gewähren wir einen Rabatt von 25% auf den Reisegrundpreis Anreise- und Zusatznachtinformationen: siehe Seite 74 Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kve

89


RADKREUZFAHRT Mit der Flying Dutchman von Kapitän Klaas stechen Sie zum ersten Mal in der Geschichte des Inselhüpfens auch in nördlicheren Gewässern in See. Die dänische Südsee (dansk Sydhav) ist der dänische Teil der Ostsee südlich des kleinen und des großen Belt. Auf den Inseln Ærø, Langeland, Fünen und Als sowie am norddeutschen Schleifjord unternehmen Sie mit Ihrem Reiseleiter fünf Radtouren in abwechslungsreicher Landschaft. Vorbei an prächtigen Herrenhäusern, gemütlichen Dörfern, Reet gedeckten Bauernhäusern und gemütlichen kleinen Städten führt Sie der Weg über meist flaches oder hügeliges Land. Entdecken Sie unterwegs vorgeschichtliche Dolmen und Hünengräber, beobachten Sie die Wildpferde auf Langeland und lassen Sie auf dem Rad die Märchenwelt, die schon Hans Christian Andersen inspirierte an sich vorbeiziehen oder machen Sie eine Pause und genießen Sie eine der weltbekannten Dänischen Waffeln. 1. Tag (So) Anreise Kiel-Holtenau Die Anreise erfolgt individuell entweder mit dem PKW nach Holtenau oder mit der Bahn nach Kiel. Vom Bahnhof aus verkehrt regelmäßig ein Bus (Linie 91) nach Holtenau / Friedrichsort). Parkplätze befinden sich in direkter Nähe des Schiffes am so genannten Tiessenkai. Ab 18:00 Uhr Einchecken auf der Flying Dutchman. Sollten Sie früher anreisen, stellen wir Ihr Gepäck bis zum Einchecken gerne unter. Anschließend haben Sie bis zum Abendessen Zeit, die Gegend um Holtenau zu erkunden. Gerne können Sie hierzu auch schon das Fahrrad benutzen oder Sie machen eine kleine Hafenrundfahrt mit dem Schiff oder schauen bei einem gemütlichen Kaffee den Schiffen auf dem Kanal hinterher. 2. Tag (Mo) Insel Ærø (Fahrradstrecke ca. 61 km) Bereits früh am Morgen stechen Sie in See und verlassen bald das deutsche Hoheitsgebiet und kreuzen von nun an in dänischen Gewässern. Gegen Mittag läuft Ihr Schiff schließlich im Hafen Marstal auf der Insel Ærø ein. Von der alten Seefahrerstadt aus starten Sie nach dem Mittagessen Ihre erste Radtour, die Sie einmal rund um die ganze Insel führt, die als eine der schönsten dänischen Inseln gilt. Unterwegs passieren Sie pittoreske Dörfer wie Bregninge, das eines der längsten Straßendörfer des Landes ist, Søby und Ærøskøbing, das sich sein mittelalterliches Stadtbild vollständig bewahren konnte und gemeinhin nur als Märchenstadt bezeichnet wird. Den Abend verbringen Sie in Marstal. Verpassen Sie es nicht, einen Blick auf die bunten Badehütten zu werfen, die südwestlich des Hafens vor Jahren illegal gebaut wurden, mittlerweile aber fest zum Erscheinungsbild des Ortes gehören. 90

3. Tag (Di) Insel Langeland (Fahrradstrecke ca. 40 km) Nach der morgendlichen Überfahrt schwingen Sie sich in Bagenkob an der Südspitze der Insel Langeland wieder auf Ihren Fahrradsattel. Eine charakteristische Besonderheit Langelands sind die hutförmigen Hügel, die sich am Ende der letzten Eiszeit gebildet haben und von denen es mehr als tausend auf der Insel gibt. Sie sorgen dafür, dass es auf Ihrer Radtour immer wieder ein wenig auf und ab geht. Die Flying Dutchman treffen Sie in Rudkøbing zur Übernachtung. 4. Tag (Mi) Inseln Langeland, Siø, Tåsinge und Fyn (Fünen) (Fahrradstrecke ca. 45 km) Nach dem Frühstück geht es auf der Insel Langeland nordwärts.Ihre heutige Radtour führt Sie über vier verschiedene Inseln, was vermutlich ein Rekord beim Inselhüpfen ist und den Brücken zu verdanken ist, durch die die Inseln verbunden sind. Erstes Ziel ist das Schloss Tranekær mit seinem weitläufigen und sehenswerten Schlosspark und der Windmühle, die bis heute (wenn der Wind es will) in Betrieb ist. Anschließend geht es zurück nach Rudkøbing,wo Sie Langeland über eine Brücke auf die kleine Insel Siø verlassen, die wiederum über eine Brücke mit Tåsinge verbunden ist. Hier laden Valdemars Slot (Schloss) und das liebliche Dorf Troense zu einem längeren Aufenthalt ein. Eine weitere Brücke führt Sie schließlich nach Svendborg auf der Insel Fünen. Hier, in einer der schönsten Städte Dänemarks verbringen Sie die heutige Nacht. 5. Tag (Do) Insel Fyn (Fünen), Svendborg – Faaborg (Fahrradstrecke ca. 48 km) Gemütlich geht es heute nach dem Frühstück durch ruhige Wohngebiete an die Küste Fünens. Die erste Hälfte der Radtour ist nahezu eben und führt immer wieder am Meer entlang. Der Blick wandert hinüber zur Insel Tåsinge und den zahlreichen Segelbooten, die den schmalen Durchgang zwischen den beiden Inseln bevölkern. Gegen Mitte der Radtour verlassen Sie die Küstenregion und beginnen den Aufstieg in die so genannten Fünischen Alpen. Aber keine Sorgen, was sich hier Alpen nennt erreicht mit Mühe eine Höhe von ein wenig mehr als 100 Metern. Ihr Weg führt Sie vorbei an großen Gehöften und beeindruckenden Herrenhäusern und vielleicht treffen Sie unterwegs auch schon Ihren nächsten Weihnachtsbaum, wenn Sie die großen Baumschulen mit den beliebten dänischen Nordmanntannen passieren. Ihr heutiges Ziel ist Faaborg erreichen Sie, indem sie durch den Pipstorn radeln. In diesem Waldstück befinden sich über Jahrtausende genutzte Grabund Kultstätten und ein Spaziergang ist für Interessierte auf jeden Fall lohnend.

Dänische Südsee Unsere Premiere in der Ostsee

6. Tag (Fr) Inseln Als und Kegnæs (Fahrradstrecke ca. 61 km) Am Morgen sticht die Flying Dutchman von Faaborg aus in See und bringt Sie in einer zweistündigen Überfahrt in den Hafen Fynshav auf der Insel Als. Von hier aus geht es mit den Fahrrädern um den Südzipfel der Insel und weiter auf die durch eine angespülte Sandbank mit Als verbundene Halbinsel Kegnæs. Vom 18 Meter hohen Leuchtturm gleich am Anfang der Halbinsel bietet sich ein schöner Blick auf die umliegenden Inseln und das Meer. Nach einer kleinen Runde verlassen Sie Kegnæs wieder und erreichen nach einigen Kilometern Sønderborg, Ihren heutigen Übernachtungshafen. Mit einem Bummel durch die Gassen der Stadt und den Park des imposanten Schlosses lassen Sie den heutigen Tag ausklingen. 7. Tag (Sa) Maasholm – Ostseebad Damp – Laboe (Radstrecke ca. 49 km) Per Schiff geht es am Morgen zurück nach Deutschland. Die Flying Dutchman bringt Sie in das kleine Örtchen Maasholm an der Schleimündung, wo Ihre heutige Radtour beginnt. Durch flaches Land geht es an kleinen Bauernhöfen vorbei nach Kappeln. Nehmen Sie sich hier eine Weile Zeit, um den pittoresken Ort mit seiner wunderbar erhaltenen Mühle auf sich wirken zu lassen. Weiter geht es entlang des Schleifjordes nach Bad Arnis, der kleinsten Stadt Deutschlands. Auch hier lohnt sich ein kurzer Stopp ehe Sie Ihre Radtour nach Lindaunis fortsetzen. Hier überqueren Sie den Schleifjord

neu!

auf einer einspurigen Klappbrücke, die Sie sich sowohl mit der Bahn als auch dem Autoverkehr teilen. Nach ca. 20 km erreichen Sie das Ostseebad Damp. Eine zweistündige Überfahrt bringt Sie nach Laboe, wo Sie den langen weißen Sandstrand zu einem ausgiebigen Bad in der Ostsee nutzen können.. 8. Tag (So) Mit dem Schiff von Laboe nach Holtenau Am Morgen brechen Sie zur letzten Überfahrt Ihrer Reise auf. Die Flying Dutchman bringt Sie zurück nach Holtenau, wo die Reise nach Ihrer Ankunft um 10:00 Uhr endet. Änderungen: Aufgrund unterschiedlicher Windund Wetterverhältnisse sowie organisatorischer Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Routenverlaufs vor.


Radkreuzfahrt - Dänische Südsee Reiseinfos:

Teilnehmeranzahl mind. 16 max. 22, Anforderungen (Stufe 2-3)

Termine und Reisegrundpreis Juni

26.06.

Juli

03.07.

10.07.

17.07.

31.07.

990 Euro pro Person in einer Doppelkabine Im Reisegrundpreis inbegriffen * 8-tägige Fahrt auf einer Motoryacht mit Besatzung * 7 Übernachtungen auf einer Motoryacht in Doppelkabinen mit Du/WC * 7 x Vollpension (Mittagessen kann aus einem Lunchpaket bestehen) * 6 geführte Radtouren lt. Programm * Bettwäsche und Handtücher * Übersichtskarten zu den einzelnen Radetappen an Bord * Deutsch- und englischsprachige Reiseleitung Nicht im Reisegrundpreis inbegriffen * Getränke an Bord (Strichliste; zahlbar an den Kapitän) * Anreise * Eintritte für gemeinsam besuchte Sehenswürdigkeiten

Zusätzlich buchbare Leistungen * Doppelkabine zur Alleinbenutzung unter Deck, Zuschlag: 495 Euro (begrenzt auf Anfrage) * ½ Doppelkabine ist buchbar * Leihrad: 21-Gang Trekkingrad mit Ortlieb-Satteltasche: 70 Euro * Zusatznacht mit Frühstück in Kiel/Holtenau: Preise auf Anfrage

Rabatte Bei einer Dreierbelegung einer Kabine gewähren wir für die dritte Person (unabhängig vom Alter) 50% Ermäßigung auf den Reisegrundpreis. Kinder bis 18 Jahre, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten einen Rabatt von 25% auf den Reisegrundpreis.

Aktuelle Informationen zu dieser Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/radreise-daenemark-2011.html

91


Nur im Internet- Inselhüpfen ohne Rad Foto- & Kulturkreuzfahrt Süddalmatien

Süddalmatien ist eine der schönsten, aber auch geschichtsträchtigsten Regionen des Mittelmeeres. Begeben Sie sich auf dieser Kreuzfahrt durch die dalmatinische Inselwelt auf kulturelle Entdeckungsreise und folgen Sie den Wegen von Griechen, Römern, Venezianern, Osmanen und Slawen – sie alle haben ihre Spuren in Form eines reichen architektonischen Erbes,

Foto- & Kulturkreuzfahrt Amalfiküste

Wem kommen beim Gedanken an die Amalfiküste nicht üppiges Grün, blühende Zitronenbäume, azurblaues Meer und geschichtsträchtige kleine Orte, die an steilen Klippen empor klettern in den Sinn? Bilder wie diese machen sie zu einem der beliebtesten Reiseziele Italiens. Doch auch der Golf von Neapel hat eine große Anzahl einzigartiger Höhepunkte zu bieten:

Lykische Wanderkreuzfahrt

Geschichte und Geschichten in Dalmatien hinterlassen. Erleben Sie den gewaltigen Diokletianspalast in Split und die faszinierenden kulturreichen Städte Hvar und Korčula. Genießen Sie die Schönheit der waldreichen Insel Mljet mit ihrem bezauberndem Nationalpark, auf der Odysseus sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso verbracht haben soll. Erleben Sie das

berühmte Weinanbaugebiet Dalmatiens auf der Halbinsel Pelješac, sowie die Mittelmeeridylle von Vis. Lassen Sie sich begeistern von der beeindruckenden Stadt Dubrovnik – ein Spaziergang auf ihrer Wehrmauer bietet unvergessliche Blicke auf die Stadt und das angrenzende Meer und gehört zu den Höhepunkten dieser Reise.

Aktuelle Informationen zur Reise finden Sie demnächst im Internet: www.inselhuepfen.de/amk

Neben dem Besuch des bedrohlich über der Bucht thronenden Vesuv, ist die Besichtigung der durch ihn verschütteten Stadt Pompeji ein ganz besonderes Highlight dieser Reise. Erstaunen wird Sie vermutlich Neapel: Die oftmals unterschätzte Stadt wartet mit einer großen Anzahl überraschender Einblicke und Sehenswürdigkeiten auf.

Mit der Fähre unternehmen Sie einen Ausflug auf die Insel Capri, die heute ein Mekka der Reichen und Schönen ist und Ihre türkische Gulet begleitet Sie außerdem auf die Inseln Procida und Ischia. Begleiten Sie uns auf dieser landschaftlich und kulturell abwechslungsreichen Reise und lernen Sie Italien von einer seiner schönsten Seiten kennen.

Aktuelle Informationen zur Reise finden Sie demnächst im Internet: www.inselhuepfen.de/lyw

Lykien – die große Halbinsel zwischen Fethiye im Westen und Antalya im Osten – war in der Antike ein bedeutender Landstrich. Davon erzählen bis heute zahlreiche Ruinenstätten, Tempel 92

Aktuelle Informationen zur Reise finden Sie im Internet: www.inselhuepfen.de/kul

und Felsengräber, die in eine einmalig schöne Landschaft eingebettet sind. Diese Naturschönheiten und antiken Stätten verbindet ein spektakulärer Fernwanderweg, der Lykia Yolu

(Lykischer Weg). Auf unserer Wanderkreuzfahrt erleben Sie per Schiff und zu Fuß die schönsten Streckenabschnitte.


Inselhüpfen – In Planung Inselhüpfen Kanarische Inseln Mit Rad und Schiff zu den glückseligen Inseln Schon Homer pries die Kanaren als die glückseligen Inseln ohne Schnee, Winterorkane und Regengüsse, auf denen die Menschen durch einen leise atmenden Westwind sanfte Kühlung erfahren. Dieser Verlockung werden auch wir nur schwer widerstehen zu können und planen deshalb, Sie in der kommenden Saison mit einem hochseetüchtigen Motorsegler und unseren bewährten Inselhüpfen-Rädern zu den Inseln westlich der Sahara zu begleiten. Angelaufen werden voraussichtlich drei der vier Inseln Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro.

Inselhüpfen Samos-Chios-Lesbos Die großen Drei vor Kleinasiens Küste Erkunden Sie eine Woche lang abseits von Touristenpfaden mit einer luxuriösen Motoryacht und per Rad die vor Kleinasiens Küste gelegenen Inselriesen Samos, Chios und Lesbos. Jede der drei Großen verdient es, länger als einen Tag auf ihr zu verweilen. Entdecken Sie auf der grünen, waldreichen Insel Samos, der Heimat des Pythagoras, abwechslungsreiche Küsten, idyllische Klöster und probieren Sie den berühmten samischen Wein. Erleben Sie auf Chios die einzigartigen Mastix-Dörfer, die nicht nur zu den größten Sehenswürdigkeiten der Insel, sondern auch ganz Griechenlands zählen. Auf Lesbos erwarten Sie der sehenswerte „Versteinerte Wald“, paradiesische Strände und der beste Ouzo des Landes. Lassen Sie sich an Bord verwöhnen und sich von den Ihren Reiseleitern die landschaftlichen Schönheiten und die große Geschichte Griechenlands näher bringen.

93


Reisebedingungen (AGB) Diese Reisebedingungen (AGB), die mit der Buchung von Ihnen anerkannt werden, regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen Ihnen als Reisenden und uns als Reiseveranstalter. Sie ergänzen die Paragraphen 651 ff. des deutschen Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) über das allgemeine Reisevertragsrecht. Lesen Sie sie bitte in Ruhe und mit Sorgfalt durch.

vor Reisebeginn. Von Ihnen getätigte Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet. Weitere Ansprüche entstehen nicht. Im Falle der Gefährdung, Erschwerung oder Beeinträchtigung der Reise durch höhere Gewalt besteht für uns als Veranstalter ebenfalls ein Rücktrittsrecht. Der Veranstalter ist berechtigt, gleichwertige Schiffe anstelle der ausgeschriebenen einzusetzen.

Anmeldung Reiseanmeldungen können schriftlich, per Fax, per Internet oder per Telefon erfolgen. Mit einer Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Wenn Sie weitere Teilnehmer anmelden, übernehmen Sie auch alle Vertragspflichten der Mitreisenden. Der Vertrag kommt durch unsere schriftliche Reisebestätigung zustande. Nebenabsprachen und Änderungen des geschlossenen Reisevertrages bedürfen der Schriftform.

Reiserücktritt und Umbuchungen (Für die von uns vermittelten Flüge gelten die Storno- und Umbuchungsbedingungen des jeweiligen Flugveranstalters.) Sie können bis zum Beginn der Reise jederzeit vom Reisevertrag zurücktreten. Im Falle eines Rücktritts ist der Zugang der schriftlichen Rücktrittserklärung maßgeblich. Erfolgt er bis zum 60. Tag vor Reisebeginn, so erstatten wir Ihnen den Rechnungsbetrag abzüglich einer Stornierungsgebühr von 10%, vom 59.-31. Tag vor Reisebeginn abzüglich 30%, vom 30.-21. Tag vor Reisebeginn abzüglich 50 %, vom 20.-11. Tag vor Reisebeginn abzüglich 70%, und vom 10.-1. Tag vor Reisebeginn 90% des Reisebetrags. Bei Stornierung oder Nichterscheinen am Abreisetag berechnen wir den vollen Reisepreis. Wenn Sie den Reisebeginn verpassen oder wegen unvollständiger Reisedokumente an der Weiterreise gehindert werden, so zählt dies als Rücktritt. Umbuchungen werden wie Stornierungen behandelt. Für Umbuchungen müssen wir bis 28 Tage vor Reisebeginn 50 Euro berechnen, spätere Änderungswünsche können, falls durchführbar, nur durch Reiserücktritt und Neuanmeldung berücksichtigt werden. Rücktritts- und Umbuchungsgebühren sind sofort fällig. Zusatzleistungen (wie z.B. Fahrradmiete, Zuschläge, Hotelbuchungen, Transfers) können bis 28 Tage vor Reisebeginn gegen eine Gebühr von 50 Euro pro Buchung storniert werden.

Zahlung Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 10% des Reisepreises fällig. Sie erhalten dabei unseren Reisesicherungsschein, damit Ihre Zahlung, wie gesetzlich vorgeschrieben, gegen Insolvenz des Reiseveranstalters abgesichert ist. Vier Wochen vor Reisebeginn ist die Restzahlung zu leisten. Nach Buchung erhalten Sie per Post die Reiseunterlagen, bzw. die Gästeinformation. Diese ist ebenfalls Bestandteil des Reisevertrages und muss sorgfältig durchgelesen werden, da diese die aktuellsten Reise-Informationen beinhaltet. Bei Kreditkartenzahlung berechnen wir zusätzlich 2% der Rechnungssumme. Leistungen Grundlage der Reisedurchführung ist die bei den jeweiligen Touren im Katalog, den offiziellen Prospekten sowie im Internet aufgezählte und im Reisevertrag bestätigte Leistungsbeschreibung. Änderungen einzelner Reiseleistungen, die nach Vertragsabschluss notwendig werden und von uns nicht gegen Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind zulässig, wenn die Änderungen nicht erheblich sind und den Gesamtcharakter der Reise nicht verändern. Für Angaben in Prospekten von unseren Partner-Veranstaltern und unseren eigenen übernehmen wir keine Haftung, auch wenn diese von uns ausgegeben wurden. Reiseabsage und Änderung Sollte die Mindestteilnehmerzahl von geführten Reisen nicht erreicht werden (bei Bus- und Schiffsreisen von 18 Teilnehmern, wenn nicht anders angegeben), so kann (muss aber nicht) die entsprechende Reise von uns abgesagt werden. In diesem Fall werden wir eine Entscheidung über das Stattfinden der Reise so früh wie möglich treffen, spätestens jedoch drei Wochen 94

Haftung Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger, die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen und die ordnungsgemäße Erbringung der vereinbarten Reiseleistungen. Unsere Haftung für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, wenn der Schaden von uns weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde. Dies gilt auch, wenn wir für einen Schaden allein wegen des Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind. Sind wir lediglich Vermittler fremder Leistungen, so haften wir nur für die ordnungsgemäße Vermittlung, nicht jedoch für die Leistung. Bei Beschädigung oder Verlust

von Reisegepäck haften wir, wenn der Schaden durch uns verursacht und uns unverzüglich angezeigt wurde, bis zu einer Höhe von 250 Euro. Dies gilt nicht für Fahrräder, die unabgeschlossen an der Unterkunft abgestellt wurden. Kratzer an Fahrrädern und auf Koffern, gerissene Tragegriffe und beschädigte Rollen sind von jedweder Haftung ausgeschlossen. Nach Ablieferung des Gepäcks in der Unterkunft geht die Haftung gemäß § 701 BGB auf den Verantwortlichen der Unterkunft über. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden grundsätzlich nicht erstattet. Mitwirkung Aktivurlaub erfordert mehr Einsatz als eine herkömmliche Pauschalreise. Es ist deshalb Ihre Pflicht, zu klären, ob Sie den gesundheitlichen Anforderungen einer solchen Reise gewachsen sind. Vorausgesetzt wird bei Radreisen, dass Sie ein Fahrrad im Straßenverkehr und auf Feldwegen bei jeder Witterung beherrschen. Bei der Übernahme von Mieträdern haben Sie sich vom ordnungsgemäßen Zustand der Räder zu überzeugen, insbesondere der Bremsen und des Lichtes. Sie sind verantwortlich für die Einhaltung gesetzlicher Regelungen im In- und Ausland, im Besonderen der Vorschriften über Reisedokumente und des grenzüberschreitenden Warenverkehrs. Bei Gepäcktransport über die EU-Außengrenzen muss das Reisegepäck unverschlossen bleiben, um eine Kontrolle durch den Zoll zu ermöglichen. Sollte das Gepäck durchsucht werden, werden Sie von uns am Zielort davon benachrichtigt. Bei Leistungsstörungen sind Sie verpflichtet, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten und uns Beanstandungen unverzüglich anzuzeigen. Sorgfaltspflichten Während der Dauer der Reise haften Sie für Schäden oder Verlust an Fahrrädern und Ihnen überlassener Ausrüstung. Bei geführten Touren gilt dies nur, wenn Sie sich von der Gruppe entfernt haben, Anweisungen der Reiseleitung missachten oder den Schaden oder Verlust fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeiführen, z.B. durch einen selbst verschuldeten Fahrrad-Unfall. Gewährleistungen Wird die Reiseleistung nicht vertragsgemäß erbracht, können Sie Abhilfe verlangen. Wir können auch derart Abhilfe schaffen, dass wir gleich- oder höherwertige Ersatzleistungen erbringen. Bei unverhältnismäßig hohem Aufwand kann Abhilfe verweigert werden. Für die Dauer der nicht vertragsgemäß erbrachten Reiseleistung können Sie nach Rückkehr eine Minderung des Reisepreises verlangen. Voraussetzung ist dabei die unverzügliche Anzeige

des Mangels bei uns oder der von uns eingesetzten Reiseleitung, um uns die Möglichkeit der Abhilfe zu schaffen. Die Reiseleitung ist nicht berechtigt, Ansprüche anzuerkennen. Unabhängig von einer Reisepreisminderung können Sie Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Reisevertrages verlangen, es sei denn, dass wir den Reisemangel nicht zu vertreten haben. Verjährung Ansprüche an uns müssen innerhalb eines Monats nach vertragsmäßigem Ende der Reise schriftlich an uns gestellt werden. Alle Ansprüche aus dem Reisevertrag verjähren 6 Monate nach dem vertragsgemäß vorgesehenen Ende der Reise. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren 3 Jahre nach Beendigung der Reise. Datenschutz Alle personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Abwicklung der Reise nennen, sind gemäß Bundesdatenschutzgesetz gegen missbräuchliche Verwendung geschützt. Reiseschutz Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer ReiserücktrittskostenVersicherung. Bitte informieren Sie sich vor Reisebeginn auch über Ihren Kranken- und Unfallschutz, ggf. über Reisegepäck- und Reisehaftpflicht-Versicherungen. Salvatorische Klausel Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Reisevertrages oder der Reisebedingungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages oder der Reisebedingungen zur Folge. Gerichtsstand Gerichtsstand ist Konstanz Veranstalter Radurlaub ZeitReisen GmbH Maybachstr. 8 D-78467 Konstanz Tel +49 (0)7531 36186-0 Fax +49 (0)7531 36186-11 Mail info@inselhuepfen.de www.inselhuepfen.de


Gut zu wissen

Wie fit sollte ich sein, um mitradeln zu können? Eine gewisse Grundkondition, die man sich bei sportlicher Betätigung und Bewegung im Alltag aneignen kann, sollte für alle unsere Radtouren möglichst vorhanden sein. Generell sollte einem bewusst sein, dass unsere Radtouren immer auf Meereshöhe starten. Steigungen lassen sich somit, außer bei gelegentlichen Radtouren entlang von Uferwegen, nicht vermeiden. Andererseits werden unsere Touren ohne Zeitnot geradelt, so dass es durchaus möglich ist, bei grösseren Steigungen abzusteigen und zu schieben. Natürlich werden Sie die Reiseleiter vor jeder Etappe über den Schwierigkeitsgrad der Tagestour informieren, so dass Sie spontan und individuell entscheiden können, einfach mal einen halben oder ganzen Tag auf dem Schiff auszuspannen. Unsere Radtouren kategorisieren wir in drei Schwierigkeitsstufen: Stufe 1 Die Radtouren führen auf eine Höhe zwischen 100 und 300 Metern. Es werden Tagesetappen von 20-50 km geradelt. Stufe 2 Die Radtouren führen auf eine Höhe zwischen 200 und 500 Metern. Es werden Tagesetappen von 30-60 km geradelt. Stufe 3 Die Radtouren führen auf eine Höhe zwischen 300 und 700 Metern. Es werden Tagesetappen von 30 bis zu 80 km geradelt. Sind die Touren für Kinder geeignet? Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass nur Kinder mit guter Kondition und einem Mindestalter von zehn Jahren die Rad- und Wandertouren wirklich bewältigen können. Bitte beachten Sie, dass wir keine Kinderräder zur Verfügung stellen. Die kleinsten Räder in unserem Bestand erfordern eine Mindestgröße von 1,40 m. Für jüngere Kinder, die nicht selbst radeln, können wir Ihnen auf Anfrage auch einen Kindersitz oder ein Trailerbike anbieten. Auf manchen Schiffen bieten wir Kabinen zur Dreierbelegung an, dabei gewähren wir der dritten Person eine Reduktion von 50 % auf den Reisegrundpreis. Die Dreibettkabinen sind mit einem französischen Bett unten und einer Einzelkoje darüber ausgestattet. Kinder unter 18 Jahren, die eine eigene Kabine beanspruchen, erhalten von uns generell einen Rabatt von 25 % auf den Reisegrundpreis.

Soll ich eine Kabine über oder unter Deck wählen? Baubedingt befinden sich auf den meisten kroatischen Schiffen die Kabinen teils über und teils unter Deck. Auch die Panagiota, die für uns in Griechenland fährt, sowie die Saman Explorer in Ägypten besitzen Überund Unterdeck-Kabinen. Alle anderen Schiffe unserer Flotte in Griechenland und der Türkei, auf den Seychellen und in Vietnam bieten diese Wahlmöglichkeit auf Grund ihrer Bauweise nicht. Ob Sie sich für die eine oder andere Kabine entscheiden, ist letztlich von Ihrer persönlichen Sichtweise abhängig. Im Allgemeinen empfinden unsere Gäste die Kabinen unter Deck wegen der besseren Abschirmung von außen als die ruhigeren und kühleren Schlafplätze. Die Kabinen über Deck bieten ihrerseits den Vorteil, dass der Raum durch die größeren Fenster oder nach außen zu öffnenden Türen die ganze Zeit gut belüftet werden kann und die Atmosphäre natürlich heller ist als unter Deck. Welche Verpflegung und Getränke gibt es an Bord? Zur Verpflegung und den Getränken an Bord unserer Schiffe informieren wir Sie ausführlich auf den jeweiligen Reiseseiten. Wie komme ich am besten zu meinem Einschiffungshafen? Die Anreisemöglichkeiten nach die verschiedenen Reisegebiete entnehmen Sie bitte unseren ausführlichen Informationen unseren Reiseseiten. Dort finden Sie neben Flug-, Zug- und PKW-Anreisemöglichkeiten auch viele nützliche Details zu Parkplätzen, Transfers, Visa-Fragen sowie empfohlenen Impfungen. Kann es Änderungen im Tourverlauf geben? Eine Schiffsreise ist immer wind- und wetterabhängig. Aus diesem Grund sowie aus organisatorischen Notwendigkeiten behalten wir uns Änderungen des Tourverlaufs vor, die sich aber in jedem Fall positiv auf Ihre Reise auswirken werden. Kann ich mein eigenes Fahrrad mitbringen? Für unsere Reisen der Schwierigkeitsstufen 1 und 2 ist ein gut gewartetes 7-Gang-Fahrrad ausreichend. Ein Fahrrad mit Kettenschaltung (in der Regel 21-Gang) in einwandfreiem technischem Zustand ist für die Touren der Stufen 2-3 und 3 erforderlich. Sollten Sie vorhaben, Ihr eigenes Rad mitzubringen, überzeugen Sie sich bitte vor der Reise davon, dass sich dieses in gutem Zustand befindet. Der Mitnahme des eigenen Fahrrads steht bei Anreise mit dem PKW nichts entgegen.

Wenn Sie nach Kroatien mit dem Zug anreisen möchten, ist die Mitnahme des eigenen Fahrrads nicht möglich. Im Flugzeug werden generell Fahrräder transportiert, allerdings sind damit nicht unerhebliche Mehrkosten sowohl für den Flug als auch für den Transfer vom und zum Flughafen verbunden. Ein weiteres Problem ist, dass die Transportkisten auf dem Schiff gelagert werden müssen und dort viel Platz wegnehmen. Hinzu kommt, dass Fahrräder bei Flugreisen oft beschädigt werden. Wenn Sie per Flugzeug anreisen, empfehlen wir Ihnen also, unsere Inselhüpfen-Mieträder ( siehe S. 10) zu benutzen. Soll ich eine ReiserücktrittskostenVersicherung abschließen? Mit der Reisebestätigung erhalten Sie von uns ein Formular mit den verschiedenen Möglichkeiten, sich zu versichern. Wir schicken Ihnen je nach Anreiseart, das entsprechende Formular zu. Um die Versicherung abzuschließen, müssen Sie den beigefügten Überweisungsträger innerhalb von 21 Tagen nach Reisebestätigung ausfüllen und bei Ihrer Bank einreichen. Wenn Sie vorhaben, weitere Leistungen dazuzubuchen, können Sie durch Abschätzen des Gesamtpreises eine Versicherung mit höherer Abschlusssumme wählen. Sogenannte Bausteinreisen können jedoch nur mit dem ELVIA-Vollschutz ausreichend versichert werden. Welche Kleidung ist sinnvoll für meine Reise? Abendgarderobe und Frack sollten Sie zu Hause lassen – zweckmäßig sind legere Urlaubskleidung wie Shorts und T-Shirt sowie Badesachen. Für kühlere Abende empfiehlt sich ein Pullover oder Sweatshirt, auch eine Regenjacke kann hin und wieder nützlich sein. Eine spezielle Radlerkleidung ist nicht zwingend nötig, kann aber für den Fahrkomfort von Vorteil sein. Eine gepolsterte Radhose empfehlen wir aber in jedem Fall und auch Radhandschuhe sind als Polsterung und im Fall von Stürzen zu empfehlen. Das Tragen eines Fahrradhelms ist zu Ihrer eigenen Sicherheit erwünscht. Da der Stauraum in den Kabinen nicht zu großzügig bemessen ist, sollten Sie auf Koffer (insbesondere sperrige Schalenkoffer) verzichten und stattdessen einen Seesack oder eine Reisetasche mitbringen. Auch wenn die Schiffe von mindestens einem Besatzungsmitglied bewacht werden, sollten Sie nicht benötigte Wertsachen besser zu Hause lassen. Für den Verlust von Handys, Kameras, etc. haftet der Veranstalter nicht. Wenn Sie gerne mit Schnorchel und Brille die Küste erkunden, so bringen Sie bitte eine entsprechende Ausrüstung mit – Sie werden Gelegenheit haben diese zu benutzen.

Wie viele Reiseleiter sind an Bord? Mit an Bord sind (ab 20 Teilnehmern) zwei Reiseleiter, und Sie können sich ihnen jederzeit beim Radeln, Wandern oder Baden anschließen. Bei den Radtouren wird ein Reiseleiter meistens ganz hinten fahren, damit Sie die Sicherheit haben, im Falle einer Panne seine Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Unsere Reiseleiter führen ein größeres Reparatur- und Erste-HilfeSet mit sich, und auf dem Schiff gibt es eine gut ausgestattete Kiste mit den wichtigsten Ersatzteilen. Wer sind unsere Gäste? Wenngleich dieses Reiseprogramm in deutscher Sprache erscheint und von der Konstanzer Kreuzfahrtschmiede stammt, so darf dieser Umstand nicht länger darüber hinwegtäuschen, dass nur etwa die Hälfte der Gäste, die in einem Jahr mit uns verreisen aus Deutschland stammen. Selbst unsere Schweizer Teilnehmer sind bereits mit gut 15 % vertreten und ca. 30% stammen aus Übersee und anderen Ländern wie England, Irland, Schweden, Italien, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Spanien. Wir sind seit etwa vier Jahren gewohnt, auch Gäste aus Australien und Neuseeland, Kannada und USA an Bord zu begrüßen. Längst ist damit Englisch zur zweiten Bordsprache geworden und vereint auf jeder zweiten Reise mitunter bis zu 8 Nationen auf einem Schiff. Unsere Gäste, in der Regel zwischen 30 und 70 Jahre alt, sind Menschen, die entdeckt haben, dass sie den Erholungswert einer Reise steigern können, wenn Sie sich aktiv daran beteiligen und sich körperlich bewegen. Eine Sportskanone braucht man jedoch nicht zu sein. Auch Kinder (meist ab 10 Jahren) sind oft von der Partie, vermehrt jedoch in den Sommerferien. Wie viel Trinkgeld soll ich geben? Auf der von Ihnen gebuchten Reise ist sehr viel Personal im Einsatz. Angefangen bei den Reiseleitern bis hin zur Schiffsmannschaft. Wenn Ihnen die Reise oder die Leistung gefallen hat, bedanken Sie sich bei dem zuständigen Personal mit einem großzügigen Trinkgeld am besten persönlich oder über die verschiedenen„Hüte“, die die Runde machen. Unsere Empfehlung bezüglich der Höhe des Trinkgeldes: 1 Euro für jedes/n Crewmitglied & Reiseleiter pro Gast und Tag. Kann ich auch Zusatznächte über Inselhüpfen buchen? Wir bieten Ihnen in fast allen Destinationen in der Nähe des Ausgangsoder Endpunktes der Reise Möglichkeiten an, Ihren Aufenthalt zu verlängern. Nähere Informationen zu unseren Partner-Hotels erhalten Sie auf den Anreiseseiten und im Internet unter www.inselhuepfen.de . 95


Reiseliteratur – Ausgezeichnete Reiseführer Michael-Müller Verlag

M`\keXd

Zwischen Adria und Schwarzen Bergen

Unterwegs zwischen Hanoi und Saigon

Trescher Verlag

Trescher Verlag

Dfek\e\^if

Trescher Verlag

;XcdXk`\e Unterwegs zwischen Zadar und Dubrovnik

I<@J<=|?I<I

Marko Plešnik

I<@J<=|?I<I

Franz-Josef Krücker

Matthias Koeffler

BALKAN ASIEN FLUSSKREUZFAHRTEN POLEN BALTIKUM UKRAINE KAUKASUS ZENTRALASIEN SIBIRIEN

Trescher Verlag

„Die Erscheinungen dieses Verlags gehören seit Jahren zu den besten der Branche“, sendete der SWR, während der Bayerische Rundfunk ergänzte: „Wer einmal mit einem solchen Reiseführer im Gepäck verreist ist, möchte diese handlichen, informativen Bücher in keinem Urlaub mehr missen.“ Über 170 Reiseziele hat der Michael Müller Verlag in knapp 30 Jahren erkundet. Das Besondere daran: Alle Bücher werden komplett vor Ort recherchiert und sind mit reisepraktischen Tipps gespickt. Sicher ein Grund, weshalb die Guides drei Mal hintereinander die begehrten ReiseOscars der Internationalen Tourismus Börse erhalten haben. Auf der Website des Verlages, www.michael-mueller-verlag.de, erfahren Sie alles über die europäischen und außereuropäischen Reisehandbücher des Verlags samt Leseproben und Kontakt zu den Reisejournalisten. Darüber hinaus an die 2.000 kommentierten Reise-Links, täglich aktualisierte Reise-News, Newsletter mit Reise-Reportagen unserer Autoren und beliebte Foren zu Europa, Nordafrika, Südamerika und Ozeanien.

Dalmatien und Montenegro – unzählige Inseln, traumhafte Buchten, malerische Altstädte und die Sehenswürdigkeiten der Antike. Zwei neue Trescher-Reiseführer zeigen die Kultur, das Leben in den Städten und die schönsten Strände. Sie führen Wanderer durch Gebirgslandschaften und Nationalparks, bieten Seglern und Kreuzfahrtreisenden Informationen für ihre Landgänge. Kenntnisreiche Texte liefern reichlich Hintergrundinformation für die Reise, detaillierte Karten sorgen für die richtige Orientierung, und rund 200 Farbfotos pro Band bieten beim Lesen dieser Bücher einen zusätzlichen Genuss. Vietnam ist ein Reiseland, das alle Sinne weckt – mit nebelverhangenen Bergen nahe der chinesischen Grenze, der bizarren Inselwelt der Ha-Long-Bucht und der weltoffenen Metropole Saigon. Mit diesem Trescher-Reiseführer wird eine Reise nach Vietnam zu einem unvergesslichen Erlebnis – auch dank wirklich fundierter Informationen zu Kultur und Geschichte sowie durch den realistischen Einblick in den Alltag der Bevölkerung. Bestellmöglichkeit und detaillierte Informationen: www.trescher-verlag.de, Tel. 030/283 24 96 Alle hier abgebildeten und weitere Buchtitel können Sie direkt – und innerhalb von Deutschland auch versandkostenfrei – auf unserer Internetseite unter www.inselhuepfen.de bestellen.

96


Inselhüpfen Buchungsformular (2-seitig) Faxnummer für Rückantwort: +49 (0)7531 - 36186-11

Anreisetermin:

Reise / Tourname: Anmelder = Mitreisender 1

Geburtsdatum: ____________ Körpergröße: ____________ Name: ___________________________________________

Telefon: _____________________________________________

Vorname: _________________________________________

Telefon, dienstl.: ______________________________________

Straße, Hausnr.: ____________________________________

Mobil: _____________________________________________

PLZ: ____________________________________________

E-Mail: _____________________________________________

Ort: ____________________________________________

Land: _____________________________________________

Mitreisende: 2

Vor- und Nachname _______________________________ Geburtsdatum: ____________ Körpergröße: ____________

3

Vor- und Nachname _______________________________ Geburtsdatum: ____________ Körpergröße: ____________

4

Vor- und Nachname _______________________________ Geburtsdatum: ____________ Körpergröße: ____________

5

Vor- und Nachname _______________________________ Geburtsdatum: ____________ Körpergröße: ____________

Weitere Mitreisende können unter Bemerkungen eingetragen werden. Mieträder: Art der Mieträder

Anzahl

Kabinenwunsch:

Trekking Herrenrad

_______

Trekking Damenrad

_______

Elektrorad (Flyer)

_______

MTB-Standard

_______

MTB -voll gefedert

_______

Unisex - 7-Gang-Rad

_______

Rennrad

_______

Kinder-Trailerbike

_______

Kindersitz

_______

eigene Räder

_______

Mögliche Mietradtypen zur gewählten Reise finden Sie im Internet.

Ich / wir benötige(n) insgesamt / bitte Anzahl eintragen ______ Einzelkabine(n) unter Deck

______ Einzelkabine(n) über Deck

______ Doppelkabine(n) unter Deck

______ Doppelkabine(n) über Deck

______

______

½ Doppelkabine(n) unter Deck

½ Doppelkabine(n) über Deck

sonstiges: _____________________________________________________ 97


Inselhüpfen Buchungsformular Faxnummer für Rückantwort: +49 (0)7531 - 36186-11

Anreise: Ich/wir reisen mit dem PKW an und benötigen ____________ Stellplätze vor Ort Ich/wir reisen mit der BAHN an und hätten gerne einen Sammeltransfer von Rijeka nach Omišalj oder Pula und zurück.

Anreisedatum: ____________________

Ankunftszeit des Zuges in Rijeka ist ______________________ Uhr

Ich/wir reisen mit dem FLUGZEUG an. Bitte buchen Sie keinen Flug ohne vorherige Rücksprache mit unserem Büroteam. Gegen eine Servicegebühr von 20 Euro pro Ticket sind wir Ihnen gerne bei der Flugbuchung behilflich. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig über Flugzeitenänderungen. Von einer Fahradmitnahme im Flugzeug raten wir ab.

Zusatznächte: Informationen zu den Hotels finden Sie im Internet bei der jeweiligen Reise. (Katalog: Seite 74-77) Ich/wir würden gerne Zusatznächte buchen Anzahl Anzahl Anzahl 1. Datum (von/bis) ____________________ Einzelzimmer: ________ Doppelzimmer: ________ Dreibettzimmer: ________ Anzahl Anzahl Anzahl 2. Datum (von/bis) ____________________ Einzelzimmer: ________ Doppelzimmer: ________ Dreibettzimmer: ________ Hotel Priorität / Wunschhotel falls verfügbar 1. _____________________________

2. _____________________________

Bemerkungen: Hier ist Platz für weitere Mitreisende / Wünsche / Lebensmittelunverträglichkeiten und sonstiges:

98

Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Katalogseite 94 gelesen und akzeptiere diese

Ich gehe alle Vertragspflichten auch im Namen der angemeldeten Mitreisenden ein.

Datum, Unterschrift

Datum, Unterschrift

_________________________________________________ Ohne Unterschrift kann Ihre Buchung leider nicht bearbeitet werden.

___________________________________________________ Ohne Unterschrift kann Ihre Buchung leider nicht bearbeitet werden.


5 Jahre Garantie Made in Germany www.ortlieb.com

BIKE - PACKER Wasserdichte Hinterrad-Packtaschen wasser- und staubdichte Materialien und Schweißnähte komfortables QL2Aufhängesystem, mit einer Hand bedienbar leuchtstarke Reflektoren wasserdichtes Frontfach Schultertragegurt


Inselh端pfen Radurlaub Zeitreisen GmbH Maybachstr. 8 D-78467 Konstanz Tel +49 (0)7531 36186 0 Fax + 49 (0)7531 36186 11 info@inselhuepfen.de www.inselhuepfen.de


cruise-and-bike