Issuu on Google+

»Es war um die Dämmerstunde und die Öllampen, die an Ketten über den Straßen schaukelten, wurden gerade angezündet. Der Mond stand hoch. Der ganze Ort wie von Spinnweben überzogen. Mir war, als sei ich unversehens in ein Märchen gestiegen.« Was den deutsch-amerikanischen Genremaler Toby Rosenthal im 19. Jahrhundert so begeisterte, können Sie in diesem Jahr selbst erleben. Eine Woche lang steht Rothenburg ob der Tauber ganz im Zeichen des Märchens. Tauchen Sie ein in eine Welt voller Magie, verwunschener Orte und fantastischer Geschöpfe – die ruhelose Gegenwart lassen Sie vor den Stadttoren zurück!

»Es war einmal in Rothenburg ob der Tauber ...« Lassen Sie sich verzaubern und werden Sie Teil unserer Märchenwelt!

Sonderausstellung »Hexen« in der Johanniterscheune des Kriminalmuseums 27. Oktober bis 4. November »Morgens früh um sechs kommt die kleine Hex« - Ein von der rechtlichen Sichtweise abweichendes Bild zeigt sich innerhalb der Volkserzählungen des 19. Jahrhunderts in der Gestalt der »Märchenhexe«. Sie erscheint als übernatürliches Wesen, dem seine Zauberkraft ganz natürlich gegeben ist. Sie ist speziell im deutschen Volksmärchen ausschließlich und abgrundtief böse. Zumeist auch alt und als Spiegelbild ihres Inneren hässlich (daher selten als Hexentochter jung und schön) ist die Märchenhexe ein Typus, dem als Gegenspieler des stets positiv gedachten Helden am Ende die körperliche Eliminierung droht. Im 20. Jahrhundert wandelte sich dieses Hexenbild in der Kinder- und Jugendliteratur. Sie ist nun ein harmloses, eigenwilliges, aber liebenswertes Wesen, das zu allerlei Schabernack neigt und mit dem sich das Kind spielerisch identifizieren kann. Das Kriminalmuseum zeigt aus seinem Fundus zahlreiche Buchillustrationen, Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen von Hexen, welche diese Entwicklung des Hexenbildes verdeutlichen sollen.

14 Uhr

Kulinarischer Stadtrundgang 13.10., 20.10., 27.10., 3.11. und 10.11., jeweils um 18.30 Uhr Unter dem Motto »Tischlein deck dich« möchten wir Sie mit einem märchenhaften 6-Gang-Menü auf die Welt der Märchen einstimmen. Wandeln Sie in Begleitung auf diesem kulinarischen Rundgang durch die verträumten Gassen Rothenburgs. Zu jedem Gang gibt es ein Glas korrespondierenden Wein und Mineralwasser. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer ein ProGast-Kochbüchlein. Preis 72 € p. P., Voranmeldung erforderlich: Hotel & Gasthof Rappen, Tel. 09861 95 71-0 Für Gruppen auf Anfrage auch andere Termine möglich. Weitere Infos unter www.progast.com

Montag, 5. November Filmpalast Forum Rothenburg, Nördlinger Str. 1 Märchentag Auf der Kinoleinwand werden Märchen wahr! Das Forum Rothenburg verzaubert Märchenfreunde an diesem Tag mit einem besonderen Programm. Welche Filme gezeigt werden, erfahren Sie rechtzeitig auf www.forum-rothenburg.de. Dienstag, 6. November 15–18 Uhr Puppen- und Spielzeugmuseum, Hofbronnengasse 11–13 »Von Zwergen und Riesen: Kinderworkshop – Märchenhaftes Puppentheater« Die märchenhafte Handpuppensammlung des Museums gibt den Kindern Ideen zum Basteln eigener Finger- oder Handpuppen für zwei kleine Märchenspiele. Ab ca. 17.30 Uhr spielen die Kinder in einer historischen Kulisse »Schneewittchen« sowie »Das tapfere Schneiderlein« – Eltern und Geschwister sind als Zuschauer herzlich willkommen! Für Kinder ab 7 Jahren; Anmeldung im Spielzeugmuseum: Tel. 09861 7330 Kostenbeitrag für Material und Imbiss: 3 € pro Kind Ermäßigter Museumseintritt und Märchen-Aufführung für Eltern/Geschwister: 3,50 € p. P. Weiterer Termin: 20.12.2012 um 15 Uhr

»Improvisationstheater – Die Märchenfigur in mir« 7. bis 8. November 2-Tages-Seminar in der Evangelischen Tagungsstätte Wildbad mit Heike Bauer-Banzhaf, diplomierte Schauspielerin und Kommunikationstrainerin aus Bamberg.

»Märchen-Rätsel-Bummel« Beim Schaufensterbummel Märchen erraten 3. bis 11. November Gehen Sie auf Schatzsuche – in Schaufenstern überall in der Stadt finden sich Hinweise auf bekannte Märchen, die es zu entdecken gilt. Genaues Hinsehen und ein wenig Wissen über Märchen sind gefragt! Rätsel-Bögen gibt es beim Rothenburg Tourismus Service (Marktplatz), in der Stadtbücherei (Klingengasse 6) und in den beteiligten Geschäften. Unter allen richtigen Lösungen werden am Sonntag, dem 11. November, um 14 Uhr im Foyer der Stadtbücherei märchenhafte Preise verlost.

Samstag, 3. November Marktplatz-Brunnen, Sonderführung »Romantisches Rothenburg – Auf den Spuren der Künstler des 19. Jahrhunderts« Begeben Sie sich mit einer Stadtführerin auf eine spannende Spurensuche. Die Werke verschiedener Künstler werden an den Originalschauplätzen präsentiert und besprochen. Zum Ausklang der Führung geht es in die Gemäldegalerie des Reichsstadtmuseums. Dauer: 1,5 Stunden, Preis: 8 € p. P. inkl. Eintritt in das Reichsstadtmuseum

15 Uhr

Sonntag, 4. November Stadtbücherei, Klingengasse 6, Ausstellungseröffnung »Märchenhafte Orte in und um Rothenburg sehen und erleben« Die Ausstellung, organisiert vom Projekt-Seminar des Reichsstadtgymnasiums, zeigt neben Fotografien des märchenhaften Rothenburgs prämierte Bilder des Schülermalwettbewerbs »Mein Lieblingsmärchen an Rothenburger Orten«. Die Kinder können aktiv am Geschehen teilnehmen und haben so die Möglichkeit, in ihre eigene kleine Märchenwelt einzutauchen. Gern dürfen sie dazu im märchenhaften Gewand verkleidet erscheinen. Die Ausstellung in der Stadtbücherei ist die gesamte Woche hindurch geöffnet.

Was sagen uns die alten Märchen? Das Seminar verspricht eine märchenhafte Reise zu uns selbst. Mit Übungen aus dem Improvisationstheater und dem systemischen Coaching nähern wir uns spielerisch den alten Märchenfiguren und Archetypen in uns an und ergründen die vielschichtigen Botschaften, die diese für uns und unser Leben haben. Ein Leben in innerer Freiheit setzt eine Kenntnis der Stimmen voraus, die in uns allen herumschwirren und manchmal für Verwirrung sorgen. Der Kontakt zu den Archetypen der Märchen ist ein großer Schritt zu einem guten Kontakt mit sich selbst. Beginn: 7. November, 10 Uhr, mit einem Stehkaffee Ende: 8. November, mit dem Abendessen; Kosten: 195 € inkl. Verpflegung und Übernachtung/Frühstück im EZ mit DU/WC Seminar ohne Übernachtung/Frühstück 147 € Verlängerung für eine weitere Nacht mit Eintrittskarte (1. Kat.) für das Konzert »Schläft ein Lied in allen Dingen«, inkl. Übernachtung/Frühstück 49,50 € p. P. Information und Anmeldung: Wildbad Rothenburg, Tel. 09861 9770 oder info@wildbad.rothenburg.de

Mittwoch, 7. November 15.30 Uhr Stadtbücherei, Klingengasse 6 »Bücher in Bewegung – Reise ins Märchenland« Kommt mit auf eine Reise ins Märchenland! Die Pforte zum Land der Märchen und Sagen öffnet sich mit einem Losungswort, dann führt uns unser Weg an vielen märchenhaften Stationen vorbei. Beim Vorlesen, Spielen und Raten vergeht die märchenhafte Stunde wie im Flug. Für Schulkinder ab 6 Jahren, Dauer: 1 Stunde, Eintritt frei Anmeldung in der Stadtbücherei: Tel. 09861 93 38 70 Donnerstag, 8. November 19.30 Uhr Evang. Tagungsstätte Wildbad »Schläft ein Lied in allen Dingen« Lauschen Sie der einzigartigen Interpretation deutscher Volkslieder von Bariton Christoph von Weitzel und Pianist Ulrich Pakusch. Die Stücke aus sieben Jahrhunderten werden mit ihren alle Zeiten überdauernden Wahrheiten zu lebendigen Miniaturen, großen Szenen oder einfach nur zu berührenden Momenten menschlicher Gefühlswelten. Entdecken Sie das deutsche Volkslied neu – ein Abend für alle Generationen! Eintritt: 20 €/16 €/12 €


Ludwig Tieck

Die Modehäuser LOLA, haller 1 und haller 2 begleiten den Rothenburger Märchenzauber mit einer lebhaften Schaufensterinszenierung. Im Rahmen der Stadtmosphäre 2013 folgt »Des Kaisers neue Kleider«

Merken Sie sich schon heute den 20.12.2012. An diesem Tag jährt sich die Erstausgabe der »Kinder- und Hausmärchen« (Band 1) der Brüder Grimm zum 200sten Mal. Nähere Informationen zu Veranstaltungen an diesem Tag finden Sie auf www.rothenburg.de. Und noch ein Tipp fürs nächste Jahr: Der »Rothenburger Märchenzauber« 2013 findet vom 1. bis 10. November statt.

Rothenburg Tourismus Service Marktplatz 2 | D-91541 Rothenburg ob der Tauber Tel. +49 (0) 9861 404-800 | Fax +49 (0) 9861 404-529 www.rothenburg.de | E-Mail info@rothenburg.de

Impressum: Herausgeber Rothenburg Tourismus Service und Verkehrsverein Rothenburg e. V., Copyright RTS | Gestaltung: www.oe-grafik.de | Fotos: ProGast, Puppen- & Spielzeugmuseum, C. von Weitzel, N. C. Aceval, W. Pfitzinger, ©Daniel Wiedemann, ©sonne07 - Fotolia.com | Druck: Delp Druck + Medien GmbH

Mondbeglänzte Zaubernacht, Die den Sinn gefangen hält, Wundervolle Märchenwelt, Steig auf in der alten Pracht.

19 Uhr

Freitag, 9. November Leyk Lotosgarten, Erlbacher Str. 108 »Algerische Märchenerzählungen zu Couscous Royale« Der aus Radio & TV bekannte Naceur Charles Aceval führt in Leyks Lotosgarten in die Magie der mündlichen Erzählung aus den Hochebenen Algeriens ein und verwöhnt mit Speisen aus seiner Heimat. Folgen Sie der Märchenkarawane, und reisen Sie mit in die Zauberwelt der Nomaden. Erleben Sie einen Abend voll spannender orientalischer Märchen, interessanter Legenden, lustiger Rätsel und nachdenklich stimmender Weisheitsgeschichten. Genießen Sie dabei Köstlichkeiten, welche der Märchenerzähler aus seiner Heimat, den algerischen Hochplateaus, mitgebracht hat. Dort treffen Wüste und Steppe aufeinander, die Wege der Nomaden und der Sesshaften kreuzen sich noch immer, und der ewige Wüstenwind vermischt die Stimme des Erzählers mit den Düften seiner Küche. Ein Abend voller kulinarischem Hochgenuss: Serviert wird ein »Couscous Royale« aus der maghrebinischen Küche sowie traditioneller Tee und Gebäck. Eintritt: 29 € p. P. inkl. »Couscous Royale«, Tee und Gebäck; Reservierung erforderlich: Lotosgarten, Tel. 09861 87 55 588 oder info@lotos-garten.de

10. und 17. November 18:30 Uhr »Die Glocke«, Plönlein 1 »Märchen und Sagen« im Rahmen der Glocken-Gala, festliches 8-Gänge-Menü mit passenden Weinen, 75 € p. P., Anmeldung erforderlich: Tel. 09861 95 89 90 Samstag, 10. November Marktplatz-Brunnen, Sonderführung »Romantisches Rothenburg – Auf den Spuren der Künstler des 19. Jahrhunderts« Begeben Sie sich mit einer Stadtführerin auf eine spannende Spurensuche. Die Werke verschiedener Künstler werden an den Originalschauplätzen präsentiert und besprochen. Zum Ausklang der Führung geht es in die Gemäldegalerie des Reichsstadtmuseums. Dauer: 1,5 Stunden, Preis: 8 € p. P. inkl. Eintritt in das Reichsstadtmuseum 18.30 Uhr Kulinarischer Stadtrundgang, siehe Kasten (bitte wenden) 14 Uhr

19.30 Uhr Stadtbücherei, Klingengasse 6 »Es war einmal ... – Ein Erzählabend mit Märchen der Gebrüder Grimm für die ganze Familie« Lassen Sie sich von der Geschichtenerzählerin Karin Mack ins Märchenland entführen. Begleitet von Harfenklängen, präsentieren sich nicht nur altbekannte Märchen in einem ganz neuen Glanz, auch viel Unbekanntes gibt es im großen Märchenreich der Grimms zu entdecken. Dauer: ca. 1 Stunde Eintritt: Erw. 5 € bzw. Kinder 3 € (Karten an der Abendkasse) 14 Uhr

15 Uhr

Rothenburg ob der Tauber: Romantik erleben.

Sonntag, 11. November Stadtbücherei, Klingengasse 6 Ermittlung der Gewinner des »Rätsel-Märchen-Bummels« Verlosung märchenhafter Preise. Marktplatz, Sonderführung »Märchen(ver)führung – mit Märchen durch die Stadt« Gehen Sie mit unseren Stadtführern und den Märchen der Brüder Grimm auf Entdeckungsreise. Der Rundgang führt vorbei an romantischen Brunnen, stolzen Türmen und einer alten Mühle, die nicht nur Schauplätze Grimmscher Märchen sind, sondern auch in einer mittelalterlichen Stadt wichtige Funktionen hatten. Dauer: ca. 45 Minuten, Preis: 5 € p. P.

Beachten Sie bitte noch folgende Extratermine: Donnerstag, 15. November, 19.30 Uhr Johanniterscheune: »Grüne Schlange, schöne Lilie« Mitglieder und Freunde der Goethe-Gesellschaft Rothenburg ob der Tauber lesen »Das Märchen« von Johann Wolfgang von Goethe. Oswin Voith begleitet die Lesung musikalisch mit akustischer Gitarre und Harfe. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Freitag, 16. November, 19.30 Uhr Theater am Burgtor, Herrngasse 38: »Und Sie sind heute noch so aktuell wie vor 100 Jahren: Volksmärchen für Erwachsene und Kinder«. In Ihrem Vortrag erklärt die Erzählerin Ute Weidinger, was es mit dem Märchen als literarische Form überhaupt auf sich hat, räumt mit Vorurteilen auf und wagt einen Exkurs über die märchenhafte Bildsprache. Vor allem aber macht sie Lust auf das Erzählen von Märchen, Tipps für das eigene Erzählen zu Hause inklusive! Der Eintritt ist frei. Samstag, 17. November, 9–13 Uhr Gemeindezentrum Jakobsschule: Wer seine Erzählkünste noch weiter ausbauen möchte, ist herzlich zum Impuls-Workshop »Lebendiges Erzählen – aber wie? Aber wie!« eingeladen. Erzählen macht Märchen und Geschichten lebendig, gut erzählen zu können, ist wahrlich eine Kunst. An diesem Vormittag mit Erzählerin Ute Weidinger erfahren Sie, wie man sich eine Geschichte erarbeitet, wie man sie aufbaut und wie man Stimme, Mimik und Gestik einsetzen kann, um sie jederzeit vor Publikum frei erzählen zu können. Teilnahmegebühr: 20 €, Information und Anmeldung: Evangelisches Bildungswerk Rothenburg, Tel. 09861 70 06 20

»Glückliches Rothenburg« von Eiichi Takeyama (Öl auf Leinwand), Herrngasse 23, 91541 Rothenburg

Rothenburger Märchenzauber 3. bis 11. November 2012


Rothenburger Märchenzauber