Issuu on Google+

Das MagazIN fÜR szeNe, tReNDs, MusIK & LIfestYLe

mAi 2010 KOStEnLOS timEShOt.DE

+ EiShOcKEy Wm, fOtOfEE‘S gOSSip, biERgARtEn guiDE, jEDE mEngE ShOtS uVm.


Mode · Schuhe · Accessoires

MODEPARK RÖTHER | Lechhauser Straße 19 | 86153 Augsburg Montag bis Samstag, 10 bis 20 Uhr | www.modepark.de | kostenlos

P


inhALt 3 inhALt 4 EDitORiAL 4 DAS WAR LOS

DIE hIghLIghTS AuS DEM APrIL

7 LOKALES 10 REguLARS 12 pREViEWS 22 EiShOcKEy Wm 24 mODE 27 EuROViSiOn 28 biERgARtEn guiDE 2010 32 nAchgEfRAgt

28

MunDSTuhL

34 intERViEW

KILL ME - DIE bAnD DES JAhrES SIEgEr 2010

37 nAchgEfRAgt

44

34

SErDAr SoMuncu

38 RätSEL 39 LESEn 40 StROmAE 41 pLAttEn 42 tRAin 43 tAgEbuch 44 fcA

ErSTE oDEr ZwEITE LIgA

46 AEV

Von hELDEn & LEgEnDEn

48 gAmES 50 AutO 52 tEchniK 53 fOtOfEE‘S gOSSip 54 KinO 56 DVD 57 Du biSt timEShOt 58 22 1/2 fAKtEn 59 nEuES VOm cAmpuS 60 ShOtS 3


VORWORt

HALLO LIEBE TIMESHOT-USER UND LIEBE TIMESHOTMAGAzIN-LESER, heute habe ich die Ehre euch zur Mai-Ausgabe des Magazins, die ihr gerade in Händen haltet, zu begrüßen. Unser Vorwort fehlte leider in den letzten Ausgaben und soll hiermit wiederbelebt werden. Wir wollen euch hier in Zukunft immer einen kurzen überblick über den Inhalt des Magazins geben und damit zum Lesen anregen. Wie jeden Monat waren wir auch im April wieder für euch mit Kamera oder eben Zettel und Stift unterwegs. Regulars, Previews und Reviews fehlen auch in der Ausgabe selbstverständlich nicht. Mit dem Modular ging im April Augsburgs größtes Jungendfestival über die Bühne. Vor allem „Puppet on a String“ war mit drei ausverkauften Vorstellungen ein großer Erfolg. Timeshot war natürlich auch hier vertreten. Reporterin Betti wirft für euch einen Blick zurück. Im Interview dieses Mal: „Kill me“, die das „Band des Jahres“Finale 2010 für sich entscheiden konnten. Lernt mehr über die vier Jungs der Hardrock-Metal Band kennen. Außerdem haben wir bei Serdar Somuncu nachgefragt. Die besten Biergärten Augsburgs stellen wir euch ebenso vor, vielleicht trifft man sich dort mal. Außerdem informieren wir über die Eishockey WM 2010 vom 7. bis 23. Mai in Deutschland. Auch die neuste Musik, die aktuellste Technik und die besten Games fehlen selbstverständlich nicht. Steffi und Tommi, die Geschäftsführer von Timeshot, das Fotografenteam, alle Redakteure und Layouter Alex sollen noch erwähnt sein, denn ohne sie wäre das Magazin nicht möglich – Danke! Dann bleibt mir nur noch zu sagen: Viel Spaß beim Lesen und bis Juni ...

Eure Vreni

4

26. HIPHOP & FREESTYLE DANCE FESTIVAL Die Sound Factory ist weit über die Grenzen Schwabens und Bayerns hinaus bekannt. Man kann nicht nur super tanzen und feiern – die Sound Factory hat immer etliche Specials im Programm. Am 04.04.2010 war es wieder soweit: Das 26. HipHop & Freestyle Dance Festival fand in der Sound Factory statt. Diesen Ostersonntag bot die Sound-Factory eine Neuheit: Erstmals fanden 2 Dance Contests statt: Nicht nur Gruppen, sondern auch Einzeltänzern sollte die Möglichkeit gegeben werden aufzutreten. Die Einzeltänzer/innen sind - im Gegensatz zu den Gruppen - nicht an den reinen HipHop gebunden, sondern frei in der Wahl der Musik und im Tanzstil. Viele Einzeltänzer haben leider nicht die Möglichkeit, in einer Gruppe zu trainieren. So sollte auch ihnen die Möglichkeit zu einem Auftritt geboten werden. Und der neue Contest schlug ein wie eine Bombe! Das Publikum erlebte 10 unterschiedliche Tänzer mit zum Teil allerhöchsten Schwierigkeitsgraden im tänzerischen Stil. Der Preis für den besten Gruppentanz war 500 Euro, für den besten Solotänzer 150 Euro. Wir sind gespannt auf den nächsten Wettbewerb im Jahr 2010. (ts/mk)

Foto © AFA AUGSBURG

AFA 2010 Bei frühlingshaften Temperaturen und Ferien in Bayern war bereits der Start der Augsburger Frühjahrsausstellung ein voller Erfolg für Besucher, Aussteller und Veranstalter. Sehr positiv wirkte sich bei der afa 2010 die neue Messehalle 5 aus. Der beliebte Angebotsbereich „Nahrungs- und Genussmittel“ profitierte ebenso wie die Segmente Mode, Accessoires oder Schmuck vom Umzug aus Halle 4 in die wesentlich größere und luftigere Halle 3, der größte Bereich „bauen + wohnen“ fand in Halle 5 eine adäquate Präsentationsfläche. Der Trend ins eigene Heim zu investieren ist ungebrochen. Der Beratungsbedarf war hier am ersten Wochenende jedenfalls sehr hoch, zahlreiche Abschlüsse wurden hier bereits getätigt. Kaum anders sah es bei der Haus- und Küchentechnik aus, ebenso bei den großen Informationsanbietern wie der Bundeswehr, der AVA (Abfallverwertung Augsburg), der Postbank, der Kripo, Verkehrspolizei oder bei den Autohäusern in Halle 7. Die AFA Augsburg ist also mehr als nur eine Frühjahrsausstellung – ein Erlebnis für alle! (ts/mk)


DAS WAR LOS

KESSELHAUS The Party goes on: Bereits den zweiten Monat ist das Liquid wegen Renovierungsmaßnahmen im Kesselhaus ausquartiert. Das Kesselhaus war auch im April die wöchentliche Partystätte der Extraklasse. Mit Anthony Rother und Extrawelt kamen die electro- und minimalhouse-liebenden Nachtschwärmer voll auf ihre Kosten. Aber auch der allwöchentliche Fresh Friday des liquidclubs war ein Publikumsmagnet. Die Tanzfläche und auch der Rest des Gebäudes war an allen Tagen voll bis auf den letzten Platz. Getanzt wurde die ganze Nacht bis zum Sonnenaufgang oder bis die Tanzbeine müde wurden. Und es geht weiter im Mai mit Eric Prydz (Call on me, Pryda – London) am 07.05. und Tok Tok vs. Soffy O (Jackfruit - Berlin / Stockholm) am 02.06. (ts/bl)

DJ SHANTEL Die Kantine bebte, das Publikum schwitze, tanzte und feierte mit DJ Shantel. Die Feierwütigen tanzten ihre Füße wund und DJ Shantel war der Garant für ein volles Haus. Draußen wurde die Schlange nicht kürzer und drinnen tanzte, sang und legte er auf – der Planet Paprika DJ-Gott. Umringt von min. 20 Schönheiten sprang er auf der Bühne hin und her und heizte damit noch mehr ein. Seine aktuelle Single „Authentic“ im Balkanpopstil brachte die Menge am meisten zum Beben und keiner konnte mehr still stehen, da musste man einfach mittanzen. DJ Shantel war ein Erlebnis für junge und junggebliebene. (ts/bl)

MISS PLATNUM Miss Platnum rockte das ausverkaufte Ostwerk am 8. April auf ihre Art, doch die kam an. Keiner konnte mehr still stehen, alle bewegten die Hüften im Rhythmus und sangen ihre Songs mit. Die Wahlberlinerin zeigte was in ihr steckt und dass sie nicht nur als Vorband von Seeed, den Fantastischen 4 und Peter Fox überzeugen kann, sondern auch als Hauptact ihre Fans anzieht. Ihre Songs und ihre heiße Show ließen das Ostwerk beben und im Takt mitschwingen und der Abend war nicht nur für die Sängerin ein voller Erfolg. (ts/bl)

5


DAS WAR LOS

FESTIVAL

MODULAR Die roten M’s sind verschwunden, vorbei ist das Modular. Das allerdings mit neuem Besucherrekord, mit fast doppelt so vielen Besuchern endete das Modular Festival am 17. April. Drei Tage spielten unzählige Künstler, es gab interessante Vorträge, die messe.modular, den Kinofilm „Indiana Jones“ und und und ... Ausverkaufte bzw. volle Events wie Puppet on a String, Frittenbude, Mono Nikitaman, BigBattle, SongSlam, Lokalrunden uvm. Unzählige wunderschöne Momente haben wir mit unseren Fotografen versucht festzuhalten. Das Modular 2010 schreit nach einer hoffentlich stattfindenden Fortsetzung, denn es war wieder wunderbar und einzigartig! (ts/bl)

OSTERPLÄRRER „Die Krüge hoch!“ – Diesen Satz und Aufforderung hat man auch dieses Jahr auf dem Plärrer, Schwabens größtem Volksfest, oft genug gehört. In den Bierzelten wurde bei „Dolce Vita“, „The Presley-Family“ oder den „Isartaler Hexen“ getanzt, geschunkelt und getrunken. Auch sonst war die Stimmung auf dem Osterplärrer 2010 gut – unterstützt durch die angenehmen Temperaturen am Abend. Traditionelles wie „Hau den Lukas“ sind doch immer gern gesehen. Auch gab es wieder ein Riesenrad, das beim letzten Herbstplärrer schon sehr fehlte. Doch hinter den Kulissen steckte auch dieses Jahr wieder harte Arbeit. Ein großes Lob an alle Organisatoren und Beteiligten für den Osterplärrer 2010. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Herbstplärrer 2010! (ts/sm)

6


LOKALES

Songs for Othello

Rap 4 Peace Das Projekt Rap for Peace leistet seit 2006 nachhaltig kulturpädagogische Jugendarbeit. Künstler des Theaters Augsburg erarbeiten mit Jugendlichen, die meist aus Familien mit Migrationshintergrund stammen, jährlich einen Theaterabend, der den virtuosen Street Dance der jungen Augsburg HipHop-Szene mit dem Know-How der professionellen Theatermacher kombiniert. Die Jugendlichen erfahren praktisch und eindrucksvoll einen gemeinsamen kreativen Arbeitsprozess, erleben unmittelbar den großen Erfolg der Aufführungen und erhalten abschließend ein Praktikumszeugnis, das ihnen die Ausdauer, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit, die ein solches Projekt erfordert, bescheinigt. Ermöglicht wird das Projekt Rap for Peace durch die Zusammenarbeit des Theaters Augsburg mit dem Stadtjugendring und der Kresslesmühle. Nach den erfolgreichen Produktionen Rap for Peace (2006), Rap goes Romeo und Juliet (2007) und Rap for Peace (2009), die den beteiligten Jugendlichen und Künstlern sowie dem begeisterten Publikum unvergessene Theatererlebnisse bereitet haben, wird nun seit Beginn der Spielzeit 2009/10 im Ballettsaal und auf den Probebühnen des Theaters Augsburg wieder intensiv geprobt - über 50 jugendliche Mitwirkende arbeiten gemeinsam an dem Stück, das am 7. Juni 2010 im Großen Haus des Theaters Premiere hat. Erneut lässt sich Daniel Zaboj als künstlerischer Leiter des nunmehr in die vierte Runde gehenden Jugend-Tanz-

Projektes Rap 4 Peace von Shakespeares dramatischem Kosmos inspirieren. War es vor zwei Jahren die tragisch endende Liebe zwischen Romeo und Julia, bietet jetzt das Netz aus Intrigen, Neid, Hass und Vorurteilen, in dem sich der Außenseiter Othello verfängt, die Folie für eine moderne Ballett-Version. Erneut wird der vielseitige aktuelle Streetstyle auf ausgefeilte Modern Dance-Choreografien treffen, so dass sich die rasende Eifersucht des Protagonisten in der rasanten Körpersprache der dynamischen Power-Moves seiner Mitstreiter und Kontrahenten spiegelt. Extreme Gefühlswelten, Vertrauensverlust, der Umgang mit Konflikten, die Menschen ins Chaos stürzen, aber auch die Chancen der Befreiung und Loslösung daraus bleiben so die brisanten thematischen Aspekte, für die Zaboj gemeinsam mit den vielen jugendlichen, hoch motivierten Tänzern aus der regionalen HipHop- und Breakerszene – viele von ihnen sind schon seit 2006 dabei - explosiv performte Tanzsequenzen entwickelt. Kreativ musikalisch begleitet wird die Produktion, die wie im Vorjahr zweimal im Theater Augsburg gezeigt wird, auch in diesem Jahr von Deniz Khan, optisch soll diesmal der im Trend liegende Manga-Stil eine Rolle spielen. Premiere ist am 7. Juni 2010 um 19:30 Uhr im Großen Haus. Weitere Veranstaltungen finden am 10. Juni 2010 ebenfalls im Großen Haus sowie am 17. Juli 2010 im Rahmen des Festivals der Kulturen auf dem Rathausplatz statt.

7


IMPRESSUM

LOKALES

AUSGABE #24 5/2010

Foto: KW NEUN

TIMESHOT MAGAZIN wird herausgegeben von TIMESHOT VERLAGS GMBH DONAUSTR. 15 86165 AUGSBURG TELEFON 0821/908984-0 TELEFAX 0821/908984-99 EMAIL INFO@TIMESHOT.DE WWW.TIMESHOT.DE CHEFREDAKTEURIN Stefanie Michejew redaktion MICHAEL KÖHLE, BETTINA LEPPERT, THOMAS MIEHLE, SYBILLE TEUFELHART, CARINA JÄGER, VERENA ZINT, CHRISTINA PILLER redaktion@timeshot.de

vom 7. - 16. MAI

Augsburger Mozartfest Wolfgang Amadé Mozart fühlte sich „völlig entzücket“ vom Nachbarland Italien. Ab 7. Mai spürt das Augsburger Mozartfest den vielfältigen Eindrücken nach, die das Musikgenie auf seinen Reisen in jungen Jahren inspirierten. Unter dem Motto „Mozart und Italien“ präsentiert das zehntägige Festival viele Beispiele seines in dieser Zeit entstandenen Werks und der Musik, die ihm dort begegnete. Weil bei diesem länderübergreifenden Projekt insbesondere das italienische Musikschaffen im Mittelpunkt steht, sind im Mai auch namhafte Künstler und Interpreten Italiens in Augsburg zu Gast. Der international gefragte Dirigent Marco Armiliato aus Genua ist regelmäßig an den renommiertesten Operhäusern und Konzertbühnen der Welt vertreten. In Augsburg gestaltet er mit dem Münchner Rundfunkorchester das Eröffnungskonzert am 7. Mai. Das römische Kammerensemble Accademia per Musica mit Christoph Timpe ist am 8. Mai im Kleinen Goldenen Saal zu hören. Rund 20 ausgewählte Musiktalente aus aller Welt, die an der legendären Accademia Filarmonica di Bologna studieren, finden sich in der Accademia dell’Orchestra Mozart zusammen. Die Formation, für deren künstlerische Leitung Claudio Abbado verantwortlich zeichnet, konzertiert am 9. Mai in der Ev. Heilig-Kreuz-Kirche. Im Schaezlerpalais am 14. Mai schließlich führt das Quartetto di Cremona durch einige interessante Entwicklungsstadien des Streichquartetts, von Luigi Boccherini bis Fabio Vacchi.

SCHLAGZEILEN

+++ Vulkanasche des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull legt europäischen Luftraum für Tage lahm +++ Millionen Reisende sitzen auf den Flughäfen weltweit fest +++ Angela Merkel hat es ebenfalls getroffen, sie reiste von San Francisco über Lissabon nach Rom und dann mit dem Auto quer durch Europa nach Berlin +++ Verteidigungsminister Guttenberg spricht nach Tod von vier weiteren Soldaten in Afghanistan zum ersten Mal von Krieg +++ Bischof Walter Mixa legt wegen Missbrauchsskandal sein Amt nieder +++ wir sind seit fünf Jahren Papst +++ Modular war voller Erfolg, Besucherzahl hat sich fast verdoppelt +++ Plärrer, Dult und AFA enden mit durchwachsender Bilanz +++ Augsburger SPD wählt Ulrike Bahr zur Chefin +++ wir alle sind AEV und FCA +++

8

art director/layout alexander weiss alexander.weiss@timeshot.de fotografen BETTINA LEPPERT, MICHAEL KÖHLE, DANIEL BETZ, DANIEL DEBUS, ANDREAS BECK, SEBASTIAN HEINTZ, BOGDAN NEAG, RAINER KLEIN, PHILIPP SIEBER, RONNY ZAUNICK, MARCUS MAYER weitere fotocredits sind in den jeweiligen rubriken vermerkt bildredaktion MICHAEL KÖHLE & STEFANIE MICHEJEW MAGAZINvertrieb eigenvertrieb, lesezirkel & leserkreis daheim an über 2.500 auslagestellen in augsburg und südschwaben anzeigen thomas miehle (anzeigenleitung) telefon 0821/908984-55 email thomas.miehle@timeshot.de es gilt anzeigenpreisliste nr. 4 vom 1.12.2009 © 2010 für alle beiträge der timeshot verlags gmbh. Der Abdruck von Veranstaltungen ist kostenlos. Redaktionsschluss ist einheitlich der 15. des Vormonats. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion bzw. des Herausgebers wieder. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben, sowie für unaufgefordert zugesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Bei sämtlichen Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausdrücklich ausgeschlossen. Die Urheberrechte für Werbeanzeigen, Fotos sowie der gesamten grafischen Gestaltung bleiben beim Verlag und dürfen nur mit ausdrück-licher Genehmigung weiterverwendet werden.

ISSN 1866-6442


LOKALES 27. Mai - 6. Juni 2010

CIRCUS BUSCH Der Name schließt alles ein, was man von einem Circus der Extraklasse erwartet. Den geheimnisvollen Duft der Manege, ebenso wie das Fauchen der Raubkatzen und den dumpfen Hufschlag galoppierender Pferde. Die kurzen Kommandos durch die Luft fliegender Menschen, die Clowns im Glitzerkostüm; Kurz, eine Fülle nie erlebter Eindrücke. Circus Carl Busch wurde 1891 gegründet und steht seit über 110 Jahren für spannende Live-Unterhaltung aus einer Melange von Spitzen-Artistik und einer Vielzahl hauseigener Tiernummern. Circus Carl Busch beinhaltet einen hohen und gleichbleibenden Qualitätsstandard bei der Auswahl seiner Artisten. Ziel war und ist es, Tendenzen der Showszene zu verfolgen und für das Publikum professionell umzusetzen. Der Circus öffnet die Herzen der Besucher und entführt sie in die einzigartige Welt des traditionellen europäischen Circus. Strahlenden Augen, ein verträumtes Lächeln oder die Rückkehr in längst vergangenen Kindheitsträume ist der Lohn dafür. Manege frei – das Spiel beginnt! Der Circus schlägt seine Zelte vom 27. Mai bis zum 6. Juni auf dem kleinen Exerzierplatz in Augsburg auf.

Das diesjährige Galakonzert am 17. Juli auf der Freilichtbühne wartet mit einem ganz besonderen Gast auf: Musicalstar Anna Maria Kaufmann, die vor allem in den Hauptpartien von „Das Phantom der Oper“ und „Evita“ europaweit glänzende Erfolge feierte, wird auch das Augsburger Publikum begeistern. Gemeinsam mit Solisten des Opernensembles des Theaters Augsburg wie Seung-Gi Jung, Kerstin Descher und Jan Friedrich Eggers wird Anna Maria Kaufmann Highlights aus der Operngeschichte und dem Musical präsentieren. Unter der temperamentvollen und leidenschaftlichen musikalischen Leitung von Generalmusikdirektor Dirk Kaftan wird die Freilichtbühne am Roten Tor musikalisch verzaubert und der Konzertabend in eine unvergessliche Sommernacht verwandelt! Die Karten kosten zwischen 12 und 42 Euro. Der Vorverkauf für das Konzert begann am 15. April 2010.

Eine lange Geschichte verbindet Bayern und Italien – eine Geschichte von Legionären und Händlern, von Künstlern und Gelehrten, von Sportlern und Touristen. Die Bayerische Landesausstellung zeichnet in Füssen und Augsburg ein beeindruckendes Bild dieser vielfältigen Beziehungen. Im Sonderausstellungsraum im tim dreht sich von Mai bis Oktober 2010 alles um „Sehnsucht, Strand und Dolce Vita“. Kultur, Sonne und Meer zogen die Reisenden gen Süden. Umgekehrt lockte die Hoffnung auf ein besseres Leben italienische Ziegler, Eiskonditoren und Industrie-Gastarbeiter in den Norden. Italienisches Lebensgefühl zog bei uns ein: Elegante Mode und schnittiges Fahrzeug-Design faszinieren die Bayern bis heute ebenso wie Pizza, Latte Macchiato und andere Köstlichkeiten.

9

Foto: Eckhart Matthäus | www.em-foto.de

Foto: Manfred Esser

GroSSes Galakonzert auf der Freilichtbühne

TIM - Bayern-Italien: Sehnsucht, Strand und Dolce Vita


REGULARS

BARFLY

PEACHES

Wo findet man coole Drinks, Partysound von den 50ies to the 90ies sowie Schlager und Classics aus vielen Jahrzehnten? Im Barfly in der Augsburger Maximilianstraße! Schon am Eingang fühlt man sich wie im eigenen Wohnzimmer – eine bequeme Couch mit kleinen Tischen, zwei Bars und nette Leute. Für einen gemütlichen Abend unter Freunden ist die Lounge genau richtig. Ein angenehmer Sound und passende Beleuchtung machen den Abend nach einem anstrengenden Arbeitstag zum Erlebnis. Etwas härter geht es nebenan in der zweiten Bar zur Sache. Hier wird auch auf den Tischen getanzt und geschunkelt. Geöffnet hat das Barfly freitags und samstags sowie vor Feiertagen ab 22 Uhr.

Das Peaches gibt es in vielen Städten und auch in Augsburg und Umgebung ist es weitläufig als populärste Cocktailbar bekannt. Auch ist das Peaches eine der wenigen Bars, die täglich geöffnet haben. Mal ganz ehrlich: Wer hält so eine lange Arbeitswoche ohne den ein oder anderen entspannten Cocktailabend aus? Darum gibt es im Peaches am Dienstag „Knallhart Kalkuliert“ – die besten Cocktailpreise im ganzen Landkreis! Hier ist große Leistung für wenig Geld geboten – also genau richtig für den Geldbeutel eines jeden Schülers und Studenten. „XXL“ heißt es am Donnerstag: Doppelte Menge – gleicher Preis! Da hat sich die Frage nach der richtigen Bar am Abend doch gleich geklärt: Peaches! Die Party endet um 2 Uhr in der Früh. Die Arbeit oder Schule ist am Freitag danach dann umso leichter zu ertragen. Selbstverständlich könnt ihr an den anderen Tagen auch eine tolle Party im Peaches genießen! (ts/mk)

KANTINE

Indie, Alternative, Konzerte, Specials und Bandwettbewerbe – in welcher Location kann man das alles auf einmal haben? Richtig gedacht – in der Kantine in Augsburg. Die Kantine bietet zwei Areas in einem Club. Traditionell ist am Freitag „Fast Food“ geboten. Ein Programm, das keine Wünsche offen lässt und das Beste aus Alternative, Indie und Rock bietet. Natürlich sorgt Resident DJ NT für besten Sound. Der Samstag ist musikalisch geprägt durch wechselnde Specials. Mal heißt es „Depeche Mode Party“ und mal „TITTI TWISTER VS. HELLS KITCHEN PARTY“. Auch „LOVEPOP“ – das Gay and Lesbian-Partyvergnügen hat einen Stammplatz auf dem Monatsprogramm. Die Kantine ist auch überregional bekannt für Konzerte aller Art. Hochkarätige Bands und Stars sind auf dem Booking zu finden. „Aloha From Hell“ oder auch „Blutengel“ waren und sind Bands, die gerne in der Kantine gesehen werden. Die Kantine bietet jungen Bands und Künstlern eine willkommene Gelegenheit, erste Bühnenerfahrung zu sammeln. (ts/mk)

10


ROCKFABRIK

REGULARS 05/10

Die Rockfabrik, eine der ältesten Discotheken in Augsburg, hat traditionell von Mittwoch bis Samstag geöffnet. Los geht‘ s am Mittwoch mit „Gothic City“. Gothic, Dark Wave, EBM & Industrial stehen auf den Playlists der DJs. Packt eure schwarzen Klamotten aus und auf geht‘ s in die RoFa. Beginn ist um 21 Uhr. Partybeats treffen auf feinsten E-Gitarren Sound aus der Marshall-Röhle. Richtig, ihr seid am Donnerstag in der Partyfabrik. Und ihr lest ebenfalls richtig – DJ NT sorgt für den Sound! Beginn ist ebenfalls um 21Uhr. „Thank God it‘ s Friday“ – die legendäre Party am Freitag mit Augsburgs härtestem Partysound auf der Tanzfläche in der Main Area. Im JAM legen die DJs alles auf, was zu „Metallic Attack“ passt. Happy hour: pay1 drink2 – all night long! Aktuelle Rock-Hits und im JAM „wave to industrial“ gibt’s am Samstag. Partytime am Freitag und Samstag 21-3 Uhr! Dazu kommen regelmäßig Release-Partys und sonstige Specials sowie Konzerte. (ts/mk)

P.M.

Das P.M. in Untermeitingen ist eine Discothek, die weit über den Landkreis Augsburg bekannt ist. Das P.M. hat Donnerstag bis Samstag regelmäßig geöffnet. Am Donnerstag steht die Party unter dem Motto „Let´s burn down da house!“ Party ist auf drei Areas mit den besten Hits aus Hip Hop, Soul, House, Electro sowie Fox & Fetenhits angesagt. Am Freitag legen für euch bei „Soul Vibes“ Europas No. 1 Soul & R´n´B DJs die groovigsten Beats auf. Ebenfalls habt ihr auf drei Areas ein Programm, das ihr so schnell nicht wieder finden werdet. Am Samstag stehen Delicious Black, House & Charts auf dem Programm. Am letzten Samstag im Monat legt DJ Stefan Egger die „Gods of Black“ auf – eben das Beste aus Cosmic. Bekannt ist die Nachterlebniswelt P.M. für die angesagtesten Events im süddeutschen Raum. Weltbekannte Stars traten hier schon auf und der Flirtfaktor ist bekanntlich zu mehr als 100% vorhanden. Wenn man hier nicht seinen Flirtpartner findet… Der Eintritt beträgt bei den Regulars 5 Euro, die sich wirklich lohnen. Für nur zwei Euro mehr bringt euch ein Shuttlebus direkt von Augsburg in die Nachterlebniswelt und wieder sicher zurück. (ts/mk)

SPECTRUM Seit nunmehr 18 Jahren gibt es das Spectrum im Augsburger Westen (Ulmer Straße). Wer das Spectrum nicht kennt, der sollte ihm schnellstens einen Besuch abstatten. Bekannt ist das Spectrum für Konzerte unterschiedlichster Bands. „Manfred Man’s Earthband“ oder „Texas Lightning“ traten hier genauso auf wie der bayrische Liedermacher Hans Söllner. Auch Comedians und andere Stars wie „Konny Reimann“ sind im Spectrum jederzeit herzlich willkommen und sorgen für beste Unterhaltung. Die familiäre Atmosphäre macht den Club zu dem, was er ist: nämlich eine beliebte Party und Konzertlocation. Am Freitag ist meist „ROCK HOUSE mit DJ JÖRG & GUESTS“ angesagt. Das bedeutet im Klartext: Abrocken bis in die frühen Morgenstunden, bei wechselnden DJs. Legendär ist die „NDW und Deutsche Schlagernacht“ einmal im Monat am Samstag. Hits wie sie damals in waren und heute sind stehen auf den Setlisten der DJs. Tanzen, feiern und ausgelassen mitsingen ist von euch gefordert! Aber keine Aufregung, denn das macht ihr bei der tollen Musik von ganz alleine! Wer einmal da war kommt mit Sicherheit zur nächsten NDW-Party wieder. An den andren Samstagen stehen wechselnde Mottopartys auf dem Programm. (ts/mk)

11


PREVIEWS

VIVA LA BAD TASTE

Dienstag, 4. Mai Mahagoni Bar

Es ist ein Phänomen, warum diese Partys bei uns so beliebt sind, geht es doch darum sich so geschmacklos wie möglich zu kleiden: ob Leggins, Netzshirt, Hosenträger, ob gestreift, kariert, gerippt oder genietet; man wundert sich wo so viel schlechter Geschmack hergestellt wird. Auf dem Dachboden der Großeltern lässt sich bestimmt das ein oder andere Schmuckstück für unsere Faschingsfeier finden. Kreativität ist genauso gefragt wie Mut: ohne Verkleidung kommt niemand (verbilligt) rein! Viva la bad taste musik - besonders in der Faschingszeit: “Trash as trash can” mit Schwerpunkt natürlich auf den 80ern und 90ern. Von A-HA bis CULTURE CLUB, von FALCO bis VANILLA ICE, von DR.ALBAN bis RIGHT SAID FRED - die POP PILOTEN & Dr. SPINTABLE besorgen‘s EUCH! Los geht die Sause um 22 Uhr, verlängerte Happy Hour ist dann bis 24 Uhr. Bis dahin gibt´s als Special den beliebtesten “schlechtesten” Longdrink aller Zeiten, den Asbach Cola, auch zum Kennenlernpreis. (ts/sm)

GO BANG!

ROCK&ROLL WEEKENDER 07.05. Haifischbar /  08.05. Kantine

Der erste Rock‘n‘Roll Weekender in Augsburg ist unter Dach und Fach. Los geht es am Freitag, dem 07. Mai in der Haifischbar, der schönsten Tikibar Deutschlands. Ab 21 Uhr erwartet euch dort ein Konzert mit The Teenage Terror aus Berlin und Party bis  5 Uhr in der Früh mit den GoGo Club DJs. Am Samstag wird das Geschehen in die Kantine  verlagert. Nachmittags könnt ihr auf dem Parkplatz vor der Kantine die Classic Car and Bike Show besuchen oder selbst vorfahren.  Außerdem kann im schönen Biergarten der Kantine vorgeglüht werden, bevor ab 20 Uhr der Ballroom der Kantine geöffnet wird und die  Konzerte mit einem internationalen Line-Up von Rang und Namen  beginnen. Paul Ansell´s Number Nine aus London und die Neanderthals aus den USA sind die Headliner. Desweiteren ist Billie & the Kids aus  Kroatien zu sehen, ein siebenköpfiges Swing/R‘n‘B Orchester mit  charmanter Sängerin und

12

Serdar Somuncu Donnerstag, 6. Mai Ostwerk

Serdar Somuncu ist ein Hardcore-Comedy-Kabarettist, ein radikaler Beleidiger, der seinen Zuschauern Unerhörtes zumutet. Somuncu feiert das Vulgäre, das Geile, das Ungezügelte. Wer bei Serdar Somuncu in der Vorstellung sitzt, muss auf Verbalinjurien und Entblößungen vorbereitet sein. Dabei geht es Serdar Somuncu nicht in erster Linie um Tabubrüche und Showeffekte. Mit dem Leitspruch „Jede Minderheit hat ein Recht auf persönliche Beleidigung“ verfolgt er das Ziel, verlogenen Konsens und unaufrichtige Harmonie zu entlarven. In seinem aktuellen Programm „Hassprediger - Ein demagogischer Blindtest“ thematisiert Serdar nicht nur die Austauschbarkeit politischer Floskeln im Wechsel von Zeit und Parteizugehörigkeit, seine Vorstellungen sind vor allem Parforceritte jenseits von Schenkelgeklopfe und Banalitätencomedy. Schonungslos und knallhart, Somuncu eben! (ts/mk)

die Augsburger Lokalmatadoren The Saaake  Charmers. Auf dem oberen Floor werden sich die DJs Annie from Outer  Space, Cowlick Lee, Marcel Z., Steve Train, Sir Barnes und Lefty an  den Plattenspielern abwechseln und jede Menge Rock‘n‘Roll, Rockabilly und Rhythm‘n‘Blues auflegen. Am Sonntag lassen wir den Weekender ab  13 Uhr in der Haifischbar ausklingen, mit einem Rock‘n‘Roll  Flohmarkt, DJs und Brunch. Karten gibt es an der Abendkasse, Freitags in der Haifischbar oder am Samstag in der Kantine. (ts/bl)

Eric Prydz Freitag, 07. Mai Kesselhaus

Eric Prydz musikalischen Interessen waren zunächst stark durch den Sound von Depeche Mode beeinflusst. 2004 produzierte er den Track “Call on Me“. Im September 2004 erreichte Prydz mit diesem Track die Spitze der britischen Singlecharts und hielt diese Position mit einer Unterbrechung fünf Wochen lang. Anfang 2007 erschien die Single “Proper Education“ mit dem Sample von Pink Floyds “Another Brick in the Wall”. Ein neuer Clubhit war geboren… Prydz produziert auch unter Künstlernamen wie Cirez D, Pryda, Sheridan, A&P Project, Dukes Of Sluca oder AxEr. Support bekommt Eric Prydz von Private Places Macher Athanasios Lasos. Ein Pflichttermin für alle House Freunde! (ts/sm)


CUBAMEMUCHITO Augsburg 2010 07. bis 09. Mai Parktheater

Karibische Hitze und Leidenschaft, Klänge, die man nicht vergisst, Tänze, die Feuer entfachen. Am Freitag eröffnet das Festival Son Cuba mit Konzerten verschiedener hochkarätiger Künstler aus Latein- und Südamerika, die sich alle ganz dem Son widmen. Freut euch auf erstklassige Künstler wie Luis Diaz Y Los 5 Del Son, Afro Rumba All Stars, Mayelin Trio & Marialy und als Guest Star kommt Kubas Newcomer - Kel Torres. Im Anschluss steigt eine Salsa Show mit der Präsentation der Salsa Künstler des Wochenendes. Alle sind Weltstars der kubanischen Salsa Szene, hier sieht man echte Salsa Leidenschaft live. Auf der anschließenden rauschenden Party kann Salsa getanzt werden, bis die Füße rauchen. Auch am Samstag und Sonntag gibt‘s abends große Gala Nächte mit Salsa bis in die Morgenstunden, tagsüber zahlreiche Workshops. (ts/sm)

Scorpions Samstag, 8. Mai Olympiahalle

ITCHINO SOUND

Samstag, 8. Mai B2 Reloaded

DJ Chino und Itchy gingen zur selben Schule und kennen sich schon ihr halbes Leben lang. Seit Jahren sind sie erfolgreich mit ihrer Band „Culcha Candela“ unterwegs. Daher lag der nächste Schritt ganz klar auf der Hand: die Gründung eines „Soundsystems“! Der Name des DJ-Tag Teams ist fast schon zu wahr, um schön zu sein; „Itchino Sound“ symbolisiert die perfekte Symbiose der beiden Style-Monsta Itchy und DJ Chino. Ihre Mission: Die Bekämpfung von Langeweile und drögem Einheitsbrei in Clubs rund um den Globus durch völlig befreienden „Culcha Sound“. Sexyness ist ihr Verbündeter, gute Laune ihre Religion; ohne Berührungsängste trifft aktueller Hiphop-Clubsound auf heiße Off-Beats, um sich anschließend mit energetisch hämmerndem Dancehall zu vereinen. Das Ganze funktioniert, ohne Vorspiel, auch andersherum... (ts/sm)

Mit mehr als 100 Millionen verkauften Alben sind die Scorpions die erfolgreichste Rockband Deutschlands sowie Kontinental-Europas. Leadsänger Klaus Meine und Gitarrist Rudolf Schenker können zusammen mit ihren Bandkollegen auf 40 Jahre im Musikgeschäft zurückblicken. Bisher spielten sie etwa 5.000 Konzerte in über 80 Ländern und feierten mit „Wind Of Change“, „Send Me An Angel“ und „White Dove“ ihre größten Hits. Mit ihrem neuen Album und einer anschließenden Welttournee wollen sich die Scorpions auf dem Höhepunkt ihrer Karriere nun von den Fans verabschieden. Zwölf Städte stehen für Deutschland auf dem Tourplan - dabei werden die Rocker um Klaus Meine nicht nur Songs aus ihrem neuen Album präsentieren sondern auch mit Dauerbrennern wie „Wind Of Change“ die Hallen zum Kochen bringen. Als Special Guests werden Edguy dabei sein. (ts/mk)


ATzEN DJ´S AKA FRAUENARzT UND MANNY MARC SAMSTAg, 8. MAI pm untERmEitingEn

fOtOgRAfEn (m/W) Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort Fotografen oder Fotografinnen auf 400-Euro-Basis. Du hast Spass am Fotografieren, bist mind. 18 Jahre alt, gerne nachts unterwegs und möchtest neue Leute kennenlernen? Dann her mit Deiner Bewerbung!

fREiE AutOREn/ REDAKtEuRE (W/m) Zur Verstärkung des Redaktionsteams suchen wir freie Autoren und Redakteure. Du bist Szeneaffin, interessierst Dich für die Szene und das Nachtleben in Deiner Region und bist gut an der Feder? Dann suchen wir genau Dich. Bewirb Dich jetzt!

VERtRiEb (m/W) Du hast ein eigenes Auto und noch genug freien Platz für unsere Hefte im Kofferraum? Ausserdem hast Du am letzten Donnerstag, Freitag oder Samstag im Monat Zeit, zuverlässig das TIMESHOT MAGAZIN auszufahren? Dann Melde Dich bei uns!

mEDiAbERAtER (m/W) Freiberuflich auf Provisonsbasis! Du bist kontaktfreudig, mindestens 20 Jahre alt und super im Umgang mit Kunden und kannst einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen - dann bist du unser Mann oder unsere Frau!

SEnDE DEinE bEWERbung gLEich An

WORK@timEShOt.DE

Frauenarzt und Manny sind echte Kumpels, besser gesagt „Atzen“, wie man frei Berliner Schnauze so schön sagt. Ihr Musikstil? ATZEN MUSIK - ist doch klar, oder? Und in ihrer eigens betitelten „Atzenwelt“ sind die beiden echte Stars, so was wie Marianne und Michael in der Schlagerwelt. Frauenarzt & Manny Marc sind die Gründer des Techno-Raps. Mit harten Dance-Beats und knallenden Rap-Shouts brennen die Berliner heute die Clubs ab. Es sind vor allem ultra clubbige und äußerst technoide Synthie-Noise und Vorschlaghammer-Beat Collagen, die sich eben nicht nur an „klassischen“ Technostilen, sondern auch an Rock-, Hip Hop- und Breakbeat Dramaturgien orientieren. Am 8. Mai kommen die Erfinder des gepflegten Hüttenabrisses nach dem großen Erfolg erneut ins PM nach Untermeitingen. (ts/sm)

KATzENJAMMER

MonTAg, 10. MAI SpEctRum

Vier Norwegerinnen spielen auf ihrem ersten Album „Le Pop“ alles andere als das, aber dann doch auch Pop. Die Multiinstrumentalistinnen geben als Einflüsse Django Reinhardt, Tom Waits, Spellemann Hansen Tim Burton, Walt Disney und Astrid Lindgren an. Ähnlich umfangreich ist ihr Instrumentarium: Neben den herkömmlichen Musikmachgeräten kommen unter anderem Akkordeon, Mandoline, Banjo, eine selbstbemalte Kontrabassbalalaika, Glockenspiel, Trompete, Kazoo, Melodika, Drehorgel und ein paar Keksdosen zum Einsatz, die perfekt eingesetzt werden. Dazu kommt ein harmonischer Chorgesang, der Spaß an Texten und eine umwerfende Musikalität. Beispielsweise das Stück „Tea With Cinnamon“. Aus dem Gedanken an Tee mit Zimt und einem Löffel Honig wird ein melancholischer Song über einen ganzen Tag. Melancholisch? Ach was, das sind Katzenjammer nun überhaupt nicht. Sondern die abgefahrenste Girl-Rock-Folk-Pop-Band, die derzeit durch die Musikgeschichte rast. (ts/mk)


05 � Fr 06 | R SERDANCU SOpMREUDIgER -KAbAReTT

TRAUMPHASE DIEnSTAg, 11. MAI DER RAbE - biERgARtEn

Traumphase nennt sich das Bandprojekt der vielseitigen Sängerin und Schauspielerin Sabine Menne (bekannt aus »Weibsbilder«/Sat1). Unterstützt wird sie von Tom Henzen an den Drums, Susanne Dörfler am Bass und Andrés Schwarzer an der E-Gitarre. Diese deutschsprachige PopRockBand formierte sich 2008 und kommt aus München. Ihr Motto: „Pur und direkt in die Seele des Zuhörers mit der Musik, die mal heiter, mal wolkig, mal langsam, mal schnell, aber immer sehr ehrlich klingt.“ Inspiriert von Beobachtungen schreibt Sabine Menne von geglückten und gescheiterten Beziehungen aller Art, den schönen und traurigen Momenten auf dem Weg zu sich selbst, aber auch von der Kunst immer wieder aufzustehen und den Mut nicht zu verlieren. Für alle, die einen Abend lang den Alltag vergessen und auf eine musikalische Klangreise gehen wollen – ganz ohne schwere Koffer… (ts/sm)

DEAR JOHN LETTER MITTwoch, 12. MAI AbRAxAS

Zwei Jahre nach der Veröffentlichung des von der Presse hochgelobten Debütalbums »Between Leaves | Forestal« präsentieren die fünf Augsburger von Dear John Letter ihre neue Scheibe. Zu hören gibt es sphärischenProgressive Rock; neben den Songs werden auch die neuen Visuals der Band zu sehen sein. Nicht zuletzt durch die beiden Gästebands wird der Abend zu einer Darbietung experimenteller Gitarrenmusik werden, wie man sie in Augsburg nur selten erlebt. Unterstützung bekommen die Jungs von Kitty Empire & Tapso. Karten sind an der Abendkasse ab 20:30 Uhr erhältlich. (ts/sm)

HASS e-cOMeDy OR HARDc u ist ein omunc er und S r a rd ig Se r beleid radikale Vulgäre, das s a feiert d ngezügelte. as U Geile, d

05 � Fr 21 | -DATINgTEIN* SpE-ELeDseabend imteJr)EA&NLinSus Volkmann t Ostwerk l (ex-Muff Po ge mit Na

GS � A T S M SA USIC M N I LOST yabend mit

art lmeyer werk-P Der Ost , Dominik Kois Apitzsch! dy di DJ Fred ntasy) und An a F (Radio

05 � ITION 2010 | 1 2 r F IER eDiert werden. Mpeitcials. E F I B A endlich gefe ren Party-S ite arf Jetzt d und vielen we 5 m nim

Partnachweg 2 | Augsburg Straba 1 · Nachtbus 90 Tickets: bek. VVK-Stellen, Pow Wows oder www.ostwerk.de

*JEAN STEIN · Kapuzinergasse 15 · Augsburg


PREVIEWS

Mediengruppe Telekommander Donnerstag, 13. Mai Kantine

Deutschlands Aushängeschild in Sachen Elektro-Punk, mit ihrem megaheißen neuen Album „Einer muss in Führung gehen“ am Start! „Was wir nicht alles schon erreicht haben, weil wir eine Mannschaft sind“ heißt es im Song „Über Alles“ auf dem neuen Album der Mediengruppe Telekommander mit dem Titel „Einer muss in Führung gehen“. So ironisch beißend sich dieser Satz zwischen deutscher Amtssprache und Wiener Schmäh gesungen auch ins Gehör beißen mag, so darf man doch ironiefrei feststellen, dass die Mediengruppe in den vergangenen fünf Jahren tatsächlich eine ganze Menge erreicht hat: Sie hat in Deutschland souverän die Lager von Technoravern, Hip-Hopern, Indierockern und Electropoppern unter Unisono-Parolen zusammengeführt. So ist die Mediengruppe Telekommander ein frenetisch gefeierter Live-Act. Ihr T-Shirt-Claim „Ich mache auch was mit Medien“ gehört zu den beliebtesten Motiven einer Generation, die mit der Compact Disc in der Hand als Erste den Wechsel vom analogen ins digitale Zeitalter nicht nur miterlebt, sondern vor allem gestaltet. (ts/sm)

CHRIS Kolonko

„So oder So“ 14. bis 16. Mai Parktheater „So oder So“: Egal in welcher Rolle – ob als Diva, Vamp, Oma Berta oder glamouröses Showgirl – CHRIS ist immer eine Augenweide. Dass dieser Bühnenstar in Wirklichkeit ein Mann ist, gerät während der Show schon bald in Vergessenheit: Hier steht ein Popstar, ein Comedian, Marlene Dietrich und eine Rockröhre zugleich auf der Bühne. Mit witzigen Conférencen und in traumhafte Kostüme gehüllt entführt CHRIS Kolonko in die prickelnde Welt des Entertainments. Mit im Programm: Die schrulligen ComedyGroßmütter Herta & Berta! Im Doppelpack auf Gäste losgelassen, plaudern Herta & Berta sich durch den Abend und schwelgen in Geschichten von gemeinsamen Reisen, verstorbenen Ehemännern und unerfüllten Liebeswünschen – Lacher garantiert! (ts/sm)

Altinger & BAND Der entscheidende Tor Freitag, 14. MaI Kresslesmühle

Foto © Bernhard Kühmstedt

„Der Titel meines neuen Programms bringt die ganze Sache exakt auf den Punkt. Jeder weiß genau, was ihn erwartet: Ein „Tor“ ist, laut DUDEN, ein törichter, lebensfremder Mensch. Das gefällt mir! Das klingt nach mir. Nach dem gnadenlosen Draufgänger, der gern übers Ziel hinausschießt und keinerlei Reue zeigt.“ Seine Programme sind immer Höhepunkte des verzwickten Humors. Das liegt an Altingers unberechenbarer Komik und seinem Talent, die Dinge jäh ins Absurde zu wenden. Presse „Altinger steht für StandUp-Comedy par excellence. Das Publikum tobt … Altinger hat seine eigene, „törichte“ Sicht auf die Welt. Heilig ist dem Kabarettstar nichts, wenn es darum geht, die Verrücktheiten des Lebens zu überzeichnen.“ (ts/sm)

I bet you look good on the Dancefloor! Samstag, 15. Mai BEIM WEISSEN LAMM

Die zwei Gesichter des stilvollen Indie Rock und Pop! Die Britpop Twins, das coolste Zwillingsduo seit Arnold Schwarzenegger und Danny DeVito, werfen nur so mit Indiebrettern von Stone Roses bis Shout Out Louds um sich! Na dann mal Prost! Los geht‘s um 22 Uhr und vergesst nicht: es darf aller heftigst getanzt und gefeiert werden! (ts/sm)

16


Foto © Natascha Romboy

Great Stuff Night NAMITO Samstag, 15. Mai liquidclub

Namito gehört zweifellos zu den Gestaltern der Berliner Technoszene. Mit seinen unverwechselbaren Sets macht er seit 1992 in allen relevanten Clubs der Stadt Station, sei es im sagenumwobenen E-Werk oder im Tresor, wo er jahrelang als Resident die Massen bewegte. Mit den ersten Veröffentlichungen 1996 weckt er das Interesse europäischer Clubs wie Turnmills in London oder Brancaleone in Rom. Eine Begegnung mit Martin Eyerer im Jahre 2004 sorgt dafür, dass Namito seinen Sound neu definiert. Das Ergebnis sind diverse Veröffentlichungen auf Labels wie Multicolor, Kling Klong und Great Stuff. Remixe für Acts wie Kosheen, Client und Gusgus folgen genauso wie außergewöhnliche Gigs in Ländern wie Indien, Ukraine und China, um nur ein paar zu erwähnen. Zuletzt gelang Namito mit „City of Gods“ auf Great Stuff in viele Playlists internationaler DJs und erstürmte diverse Charts wie etwa die Beatport Sales Charts. Nach seiner aktuellen Single „Zizou“ auf Kling Klong und einigen Remixarbeiten konzentriert sich Namito nun auf sein Debütalbum und seine zahlreichen Gigs im In- und Ausland. (ts/sm)

FREESTYLE UK Freitag, 14. Mai Mahagoni Bar

Nice, Nicer, Nice Up! So heißt DJ Shepdogs eigenes Label, welches regelmäßig mit bombastischen Mash up-Releases die Boxen unzähliger Soundsysteme zum erbeben bringt. Seine abgeänderten und mit ner Brise Funk gewürzten Versionen von Klassikern wie Gossip´s „Standing in the Way of Control“, werden von famosen DJs wie Daddy G (Massive Attack), A Skillz, J Star, Andy Smith, Smoove und weiteren gespielt. Nice Up! Hat sich auf den Strassen Londons und der Welt herumgesprochen und lässt sie alle zappeln - Hip Hopper, Funker, Elektroniker, Bänker, Lastwagenfahrer, Dönerverkäufer. Als DJ hat Mister Shepdog ein ähnlich gutes Händchen und auf seinen Tellern liegen nur Feinkostprodukte aus dem Reggae-, Hip Hop-, Soul-, Funk- und Breakssektor. Für die Lastwagenfahrer unter euch: der Mann macht richtig gute Musik!! (ts/sm)


PREVIEWS

Foto © CASS BIRD

Alison Sudol ist ein echtes Multitalent. Sie ist zugleich Sängerin, Songwriterin, Pianistin, Produzentin, Buchautorin und Schauspielerin. All dies gelingt ihr mit einer Leichtigkeit und Natürlichkeit, die erstaunt. Ein einziges Album – das 2007 veröffentlichte „One Cell In The Sea“ – und eine erfolgreiche Singleauskopplung genügten, um sie zu einem vielbeachteten Newcomer zu machen. Mit ihrem aktuellen, zweiten Album „Bomb In A Birdcage“ kommt Alison Sudol gemeinsam mit Begleitband A Fine Frenzy am 18. Mai nach München ins Backstage. (ts/sm)

GRAND AVENUE Dienstag, 18. Mai Spectrum

GRAND AVENUE Rocken Deutschland mit Charme, Erfolg und Tourdates. Die 2001 gegründete Gruppe verarbeitet in ihrer Musik viele unterschiedliche, internationale Einflüsse. Dabei können die Mitglieder auf das Know-How einer höchst professionellen Umsetzung während ihrer gemeinsamen Zeit an der London School Of Music zurückgreifen. Das zeigt sich auch in der hör- und spürbaren Evolution ihrer Musik der letzen drei Alben. Schon ihre ersten beiden Veröffentlichungen wurden mit einem Danish Music Award ausgezeichnet, insbesondere der charismatische Frontmann Rasmus Walter Hansen weiß die Massen mit seiner ausdruckstarken Stimme und seiner besonderen Art zu begeistern. Speziell beim weiblichen Publikum punktet der attraktive Sänger, der durch eine Liaison mit Top-Model und Schauspielerin Helena Christensen auch bereits ausführlich in Deutschland thematisiert wurde. Als Vorgruppe werden die Göttinger Alternative Rocker von ALPHA ACADEMY mit auf Tour gehen. (ts/sm)

SPEED DATING ein Leseabend mit Nagel Donnerstag, 20. Mai Ostwerk

Wer hat eigentlich diesen obszönen Zähler an das beliebte Emo-Kulturgut „Freundschaft“ geheftet? Keine Ahnung, wem die Schuld zu geben ist. Vermutlich FDP, New Economy oder ähnlichen Viechern. Nagel und Linus Volkmann wollen jedenfalls sentimentaler an die Sache rangehen. Richtig mit sich vorstellen, bestaunen, anstoßen, ausfragen, um zum Schluss in punkto Freundschaft wirklich sicher sein zu können. Unter Umständen sicher, dass man sich nicht ausstehen kann! Nagel ist Musiker und Autor. Linus Volkmann ist Popjournalist und Autor. Vor ein paar Jahren verkündete Linus Volkmann in der Intro sein persönliches Ranking, mit welchen Muff-Potter-Bandmitgliedern er am ehesten ein Hotelzimmer teilen würde. Nagel kam dabei nur auf Platz 3. „Du sollst mich kennenlernen“ brüllte ihm Nagel daraufhin per e-Mail hinterher. Tja und nun haben beide den Salat – und ihr auch, denn ihr sollt euch jetzt die Tickets sichern! (ts/mk)

18

HUNDREDS LIVE Donnerstag, 20. Mai Schwarzes Schaf

Das Geschwisterpaar Milner (u.a. mit dem Keyboarder von Clueso) mit ihrem gemeinsamen Projekt Hundreds veröffentlichen Ende April ihr Debüt. Euphorische und sphärische und mitunter traurige, aber immer fesselnde Popmusik, gekennzeichnet von einer sensiblen aber ausgefeilten Rhythmik. Zwischendrin Noises und Sounds, Flattern, Kratzer, Klatschen, Beats. Hundreds machen Musik, die umarmt. Beseelt, unprätentiös, leicht und organisch. Sie lebt und bekommt uns immer wieder. Live wird ihre Duoperformance von beeindruckenden Visuals unterstützt, unbedingt anschauen. (ts/sm)

Foto © Jesper Skoubølling / EMI Denmark

A Fine Frenzy

Dienstag, 18. Mai Backstage München


8 Jahre Kantine

Fr. 21. – So. 23.05.2010 Kantine Das Chamäleon unter Augsburgs Club wurde 2002 in dem kleinen Flachbau in der ehemaligen Reesekaserne der Amis ins Leben gerufen und ist mit dem Umzug vor 2 Jahren ins neue zweistöckige Gebäude mit großem Außenbereich noch wandlungsfähiger und abwechslungsreicher geworden! Wo sonst findet man ein so vielschichtiges Programm? Von Konzerten mit Jennifer Rostock, Bloodhound Gang oder Soulfly über Theaterstücke bis zu Clubbings jeder Stilrichtung - egal ob Indie, 80ies, Metal, Rock`n`Roll, Queer oder Electro/Techno - hier sollte für Jeden, dessen Geschmack jenseits des Mainstreams liegt, etwas dabei sein! Am Pfingstwochenende geht‘s 3 Tage rund bei den Feierlichkeiten! Am Freitag, 21.05., gibt Rainer von Vielen eines seiner beliebten Gastspiele in der Fuggerstadt und stellt bei einer „Frühshow“ sein neues Album im Schwimmbad. Ab 22 Uhr bittet dann dort Electro Ferris aka Ferris MC von Deichkind zum Tanz mit Electro & Hiphop. Im Flammensaal sorgt Augsburgs DJ-Urgestein Fab XL mit Indie, Alternative & E-Beats für die musikalische Untermalung des Wiegenfestes des freitäglichen Fortgehklassikers „FAST FOOD“. Am Samstag gibt‘s dann bei „GIB 8“ als kleines Dankeschön extrem günstige Getränke und die Greatest Hits aus 8 Jahren Kantine mit den Kantine Allstars im Flammensaal, während das Schwimmbad zur „Hells Kitchen“ mit Metal und Hardcore wird. In der Weltbar sorgen DJane Annie from outer Space & Friends für die passende Untermalung mit Rock`n`Roll & Rockabilly. Der Sonntag bietet dann beim Digital Birthday für alle Fans elektronischer Tanzmusik das Richtige. Die Rumpelkammer DJ Crew, die mit ihrer Manege 8 Party in der Kantine die neue Technowelle in Augsburg wieder ins Rollen gebracht haben, ist hier mit befreundeten DJs und Soundsystemen für die musikalische Untermalung zuständig. (ts/sm)

Whitney Houston Freitag, 21. Mai Olympiahalle München

Nach der Veröffentlichung ihres von Kritikern hochgelobten Comeback-Albums “I Look To You”, das international und auch hierzulande mühelos die Spitze der Charts stürmte, gab Whitney Houston den ersten Teil ihrer langersehnten Europa-Tournee bekannt – ihre erste große Tour seit über 11 Jahren. Die Deutschland-Konzerte auf dieser Tour werden für alle konzertbegeisterten Fans das absolute MUSS dieses Jahrzehnts sein, wenn Whitney Houston auf die Bühnen dieser Welt zurückkehrt, um ihre großen Hits und ihre neuen Songs live zu präsentieren. “I Look To You“ erschien in Deutschland am 28.08.2009 und stürmte direkt auf Nummer 1 der Deutschen Album-Charts. (ts/sm)

RoCola BACALAO & IRIE RIDDIM SOUNDSYSTEM Freitag, 21. Mai Mahagoni Bar Nach acht Bandjahren, vier veröffentlichten Alben und mehr als 200 Konzerten ist RoCola Bacalao eine der berühmtesten und beliebtesten Bands aus dem kleinen Andenstaat Ecuador. Ihre massive Bühnenpräsenz und ihre sogleich urbane wie auch auf ihre Wurzeln bezogene Art die Lateinamerikanische Musik zu interpretieren, machen diese Band zu einem absoluten Highlight. Seit das Sound „Irie Riddim“ im Sommer 2004 gegründet wurde, haben sie an unzähligen Abenden ihr Talent unter Beweis gestellt, jeden Dance zu einem einmaligen Erlebnis werden zu lassen. Die Crew besteht aus den beiden Selectas Mike und Niko, die mit ihren Selections, bis in den frühen Morgenstunden für die nötige Tanzbereitschaft bei der Massive sorgen. Am Mic ist Steve für die richtige Energie und das Entertainment zuständig, um aus dem Publikum das Letzte rauszuholen. Durch die große Bandbreite an Stilrichtungen, die die drei abdecken, schaffen sie es sich optimal auf das Publikum abzustimmen und haben dabei die Authentizität um einen einzigartigen Vibe mit der Crowd aufzubauen. (ts/sm)

Gay-Lesbianand-Friends SONNTAG, 23. Mai Orange Club

Die queere Disco- und Popparty der Stadt mixed mit Gay Classix und den super aktuellen Charts von DJ Andi Apitzsch. Ein Floor – viele Möglichkeiten! Es wird wieder geflirtet, getanzt und gechilled in Augsburg. Lasst euch dieses Event im Orange Club für das queere und openminded Partyvolk nicht entgehen. Die ersten 100 Gäste erhalten Welcomeshot for free. Los geht‘s ab 22 Uhr.


PREVIEWS

Ladies Night

 Plakat: © 2010 Warner Bros. Ent.

Mittwoch, 26. Mai CinemaxX Augsburg

Erlebt einen ausgesuchten Frauenfilm schon vor dem offiziellen Kinostart! Zur Einstimmung gibt‘s eine Flasche „Jules Mumm Mini“ und ein aktuelles Exemplar der Gala. Dieses Mal zeigt das CinemaxX Augsburg „Sex and the City 2“ in einer exklusiven Preview! Das Leben in Glanz und Glitter ist nicht vorbei, nur weil es eine Hochzeit gegeben hat. Erlebt die heiß ersehnte Fortsetzung des MegaErfolgs mit Carry, Samantha, Charlotte und Miranda und lasst euch überraschen, wie es nach Carries Hochzeit und Mr. Big weitergeht... (ts/sm)

copeclub goes Kurhaus Samstag, 29. Mai Kurhaus

Die DJs Syke ‚n‘ Sugarstarr, D.O.N.S., Essex und DJ O heizen euch so richtig ein. Elegantes Kurhaus meets Clubbing! Syke’n’Sugarstarr – dieser Name steht für pure Housemusic. Seit Ende der 90er Jahre zeichnen sie sich verantwortlich für eine Vielzahl weltweiter Clubhits, die ihren Status als Top-Produzenten aber auch als DJs immer wieder rechtfertigen. Sie sind definitiv eine feste Größe in der Szene und verstehen es mit ihrem Sound Trends zu setzen. D.O.N.S steht für Designer on Sound hinter dem Projekt sich Oliver Gödicke verbirgt. Oliver produzierte Hits wie “Pump Up the Jam“, “Big Fun“ sowie Remixe für John Dahlbäck, Milk & Sugar, Roger Sanchez uvm. Mit seinem eigenen Label Kingdom Kome Cuts verbindet er modernen House gespickt mit einen satten Portion Electro! Essex´s Referenzliste liest sich wie das “Who is Who“ der nationalen DJ Prominenz, denn nachdem er sich Mitte der 90er mit dem Beat infiziert hatte, wurde er bereits 2001 zum ausgezeichneten Resident des liquidclub in Augsburg. Seitdem heizt er regelmäßig die Tanzflächen für die Top DJs an. DJ O ist bekannt für seine flinken Finger. Jakob, wie der gute im realen Leben heißt, versteht es wie kein zweiter House Elemente mit Black Beats zu vermixen – dabei den guten alten Partysound aber nicht zu vernachlässigen. Ergebnis: Ein wahres Soundgewitter für die Ohren! (ts/sm)

20

Phil Fuldner Freitag, 28. Mai copeclub

Wenn sich ab 23 Uhr die copeclub Pforte öffnet erwartet euch Phil Fuldner bereits höchst persönlich an den Turntables, um mit euch einen unvergesslichen Abend zu erleben. In seiner nun 17-jährigen Laufbahn als DJ und Produzent ist Phil Fuldner zu einem internationalen Houseact aufgestiegen, der sich mit seinen ausgefallenen und innovativen DJ-Sets sowohl bei Clubbern als auch DJ-Kollegen einen besonderen Ruf erarbeitet hat. Der Style seiner oft mehrstündigen DJ Sessions reicht von allen Variationen der Housemusic über Progressive, Techhouse, bis hin zu Funk, Hip Hop oder raren 80s Sounds. Nicht selten werden diese DJ-Sets von spontanen live-Vocals des ausgebildeten Sängers Phil Fuldner gekrönt. (ts/sm)

CONCRETE JUNGLE ROCK Samstag, 29. Mai Schwarzes Schaf

Ganjaman zählt mittlerweile zu den erfolgreichsten Musikern, Sängern und Produzenten die Reggae Deutschland zu bieten hat. Jr. Banton hat bereits letztes Jahr im Schwarzen Schaf so das Haus gerockt, dass es nur eine Selbstverständlichkeit war ihn wieder nach Augsburg einzuladen. Dopewalka war bereits vor seinem Durchbruch im Schwarzen Schaf zu Gast und man darf gespannt sein, ob er auf seinen damaligen Auftritt noch eine Schippe Feuer drauflegen kann. Bongo Chilli schrieb bereits mit 10 Jahren seine ersten Lyrics und hatte 2001 seinen ersten Release “Nah De-focus”. Seit 2005 betreibt er sein eigenes Label Bongo Chilli Records. Wie in alten Zeiten werden sich die Vier an diesem Abend ums Mikrofon „streiten“ und euch auf eine Reise der anderen Art mitnehmen. (ts/sm)


Gentleman & The Evolution

FOTO: © Olaf Hein

Sonntag, 30. Mai Zenith München

Der in Köln lebende Gentleman alias Tilmann Otto ist seit einigen Jahren in der Szene aktiv und dabei nicht nur hierzulande, sondern vor allem auch im Ausland bekannt. Ob nun in der Heimat des Reggae, auf Jamaika, oder auch im benachbarten Frankreich. Sein letztes Album „Another Intensity“ erschien in 16 Ländern gleichzeitig. Und auch hierzulande lieben ihn die Fans, wie seine ausverkauften Tourneen zeigen. Wobei der 34-jährige Pfarrerssohn aus Osnabrück nicht nur beinharte Reggaefans anspricht, sondern spätestens seit dem Erfolgsalbum „Confidence“ auch im Mainstream angekommen ist. (ts/sm)

AUTO.MATIC.MUSIC OPEN AIR + INDOOR RAVE

FOTO: © doroszewicz & clausen

Samstag. 12. Juni GELÄNDE KESSELHAUS

Am Samstag, den 12.6.2010 ist es so weit, auto.matic.music zelebriert den Sommer und das unter freiem Himmel. AUTO.MATIC.OPEN wird das erste Open Air des Jahres in Augsburg sein und das noch mitten in der Stadt. Startschuss ist um 14 Uhr auf dem Gelände am Kesselhaus. Es werden euch über 10 Acts ein unvergessenes Outdoor-Tanz-Erlebnis bescheren. „Mit dem Line-Up haben wir versucht eine ansprechende Bandbreite aus dem Bereich Elektronische Musik zusammen zu stellen und die Kosten nicht explodieren zu lassen. Künstler wie Sascha Funke, Tobias Thomas, Superpitcher, Ada, Fritz Kalkbrenner, Robag Wruhme, Modernist oder Marek Hemann haben uns über die Jahre immer wieder besucht. Nun haben wir sie zum ersten Mal alle zusammen an den Start bekommen.“ so die Jungs von auto. matic. Auf dem Außenbereich des Kesselhauses geht’s ab 14 Uhr an den Decks los. Früh kommen lohnt sich, um den ganzen Tag zu erleben und keinen Act zu verpassen. Ab 22 Uhr wird dann in den Hallen auf 2 Floors der Bass reingedreht. Das Line-Up ist fast vollständig. Der ein oder andere Überraschungsgast wird noch nicht verraten. Vorkauf wird es im Pow Wow, beim Weissen Lamm sowie im Café Viktor geben. Frühentschlossene werden belohnt und können sich die Tickets bis zum 10.05. zum Vorzugspreis von 18 Euro sichern! Don´t miss it! Das klingt nach einem tollen Tag und Nacht mit 16 Stunden Musik non-stop! Early Bird Tickets bis 10.05. für 18 Euro, VVK-Tickets für 20 Euro, Abendkasse für 24 Euro. (ts/bl)

Jamaram live Mittwoch, 2. Juni Kantine

Nach nicht mal einem Jahr seit der Veröffentlichung ihres letzten Live-Albums, zeigen Jamaram ihren unstillbaren Hunger nach kreativen Output für ihre stetig wachsende Fan-Gemeinde. Mit ihrem neuen Studioalbum „Jameleon“ liefert die Band um Sänger Tom Lugo ihr bis dato bestes und ausgereiftestes Werk ab. Man wollte nach dem dritten Album eine Stufe höher kommen und dies ist mit ihrem vierten Werk mehr als gelungen. Gute Laune verbreitet Jamaram auch Live wieder, wenn sie mit ihrem neuen Longplayer „Jameleon“ am 02. Juni in der Kantine auftreten. Es empfiehlt sich schon im Vorverkauf Karten zu sichern, da Jamaram Konzerte meist bereits im Vorfeld ausverkauft sind. Es wäre schade das zu verpassen, denn bei über 150 gespielten Konzerten im Jahr ist diese Band auch Live eine Macht und vermag unterschiedlichste Menschen jeglichen Alters auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Nämlich JAMARAM! Und um euch den Auftritt noch zu versüßen, verlosen wir für euch ein exklusives Fanpaket. (ts/bl)

ZU GEWINNEN GIBT ES DREI EXKLUSIVE JAMARAMFANPAKETE: Paket 1: eine SonnenBrille von Funk (Modell Pimp Deluxe, Wert ca. 150 Euro), ein Timezone-Gutschein im Wert von 80.- Euro und ein neues Jamaram Album „Jameleon“.

 

Paket 2 und Paket 3: je eine Sonnen-Brille von Funk und je ein Jamaram Album „Jameleon“. SCHICKT UNS EINE MAIL MIT DEM BETREFF JAMARAM AN GEWINNEN@TIMESHOT.DE VIEL GLÜCK!


Die Weltmeisterschaft findet von 7. bis 23. Mai 201 0 in Deutschland statt. Gespielt wird nicht auf Rasen, sondern auf Eis. Nein, nicht die FIFA hat ihre Bestimmungen geändert und die WM kurzerhand nach Deutschland verlegt, sondern die Eishockeyspieler treten auf dem Eisoval gegeneinander an. Zum 6. Mal findet das sich jährlich wiederholende Spektakel in Deutschland statt. In Gelsenkirchen, Köln und Mannheim werden 16 Mannschaften um den Titel Eishockeyweltmeister kämpfen. Das Turnier wird mit einem Weltrekord eröffnet: Deutschland trifft in der VELTINSArena auf Schalke, der Heimat von Schalke04, vor ca. 76.000 Zuschauern auf die USA. Mit Dennis Endras wird mindestens ein Augsburger am Turnier teilnehmen. Chancen auf einen Platz im WM-Kader

22

haben außerdem die Pantherverteidiger Benedikt Kohl und Florian Kettemer. Mit Urmel, der aus der Augsburger Puppenkiste stammt, stellt Augsburg außerdem das Maskottchen zur WM. Die Deutsche Auswahl unter Bundestrainer Uwe Krupp hofft die Qualifikationsrunde zu erreichen. Kanada (Olympiasieger), USA (Vizeolympiasieger) und Russland (Titelverteidiger) gehen als Favoriten in das Rennen. Hier einige Informationen rund um die IIHF-Weltmeisterschaft: von VERENA ZINT


FOTOS: © WM PR

SPECIAL

Gruppen und Spielorte Gruppe A: Russland, WeiSSrussland, Slowakei, Kasachstan (Köln/LANXESS Arena) Gruppe B: Kanada, Schweiz, Lettland, Italien (Mannheim/SAP Arena) Gruppe C: Schweden, Tschechen, Norwegen, Frankreich (Mannheim/SAP Arena) Gruppe D: Finnland, USA, Deutschland, Dänemark (Gelsenkirchen/VELTINS-Arena, Köln/LANXESS Arena)

Vorrunde

Innerhalb der Gruppe spielt jedes Team gegen alle Gruppengegner, was drei Spiele pro Team ergibt. Die ersten drei Mannschaften pro Gruppe ziehen in die Qualifikationsrunde ein. Das letztplatzierte Team bestreitet die Relegationsrunde.

Qualifikationsrunde

Aufgeteilt in zwei Gruppen spielen die zwölf Teams innerhalb der Gruppe weiter (round-robin), was weitere drei Spiele pro Team bedeutet.

Relegationsrunde

Die vier Gruppenletzten bestreiten die Relegationsrunde. Die beiden Absteiger werden durch  round-robin ermittelt.

Viertelfinal-Spiele

Jeweils die ersten vier Teams pro Gruppe  bestreiten nach der Qualifikationsrunde die vier ViertelfinalSpiele, die beiden letztplatzierten Mannschaften pro Gruppe scheiden aus dem Turnier aus.

Halbfinal-Spiele

Die Gewinner der Viertelfinal-Partien spielen die zwei Halbfinal-Spiele.

Spiel um Platz 3

Die beiden Verlierer der HalbfinalSpiele kämpfen im Spiel um die Bronzemedaille um den 3. und 4. Rang.

MASKOTTCHEN URMEL

Finalspiel

Die Sieger der Halbfinals spielen im Finale um den Weltmeistertitel.

23


mODE

Modepark Röther bietet euch die heißesten Trends für ue diesen Sommer. Ne flu gSchnitte, dufti iss lä tige Stoffe und pTo r ge Styles alle r Marken – alles unte r de in einem Dach, Lechhauser Straße

HEISSER – R E M M O S E MOD COOLE OUTFITS SHORT STORY

n Ob in Denim oder softe s au d sin s ort Stoffen, Sh wegdiesem Sommer nicht lässig zudenken. Hauptsache d ien mit Tanktop und boyfr blazer gestylt


mODE

BLUMEN & BLÜTEN

enFlorale Muster sind eb ße falls Trendthema . Gro te iel Prints oder zart-versp n den ße blüten-Dessins versü Sommer

NEUE O R MANTIK

Zarte Stoffe mit Spitze in Naturund Nude-Tönen sind unverzichtbar während der heißen Tage. Auffällige Accessoires bieten dazu einen ausdrucksvollen Kontrast

25


MODE

TRENDHOSE CHINO

sig in Männer zeigen sich läs mKo n. rbe Fa en all in s Chino se ho nd Tre die biniert wird ns als Alternative zur Jea und ern gekrempelt mit Slipp Hemd

RINGELSHIRT Der Klassiker! In Kombination mit Röhren-Jeans oder Rock, vollenden Elemente mit Nieten, Ösen oder Ketten den Look

26

Modebewusste finden auf der Suche nach den aktuellsten Trends das Passende bei Modepark Röther! Auch für Freizeit, Business oder Sport ist Röther immer die richtige Adresse, wenn es um Mode, Schuhe und Accessoires geht. Alle Top-Marken wie Esprit, s.Oliver, Street One, Only, Vero Moda und Tom Tailor erwarten euch in der Lechhauser Straße. Wir freuen uns auf euren Besuch!


lENA MEyER-lANdRUt - photoGRAphER: WIllI WEBER NoRWEGEN: dIdRIK SollI-tANGEN - photoGRAphER: FREdRIK ARFF/NRK SpANIEN: dANIEl dIGES - photoGRAphER: RUBéN dARIo ISlANd: hERA BJÖRK - photo: GUdMUNdUR thoR KARASoN / dESIGN: oloF ERlA EINARSdottIR KRoAtIEN: FEMINNEM - photoGRAphER: IGoR cc KElcEc

gRAnD pRix

lena meyer-lanDruth ist unsere kanDiDatin, Die für unser lanD am 29. mai in norWeGens hauptstaDt oslo beim eurovision sonG contest antreten WirD. Doch Wer sinD ihre GeGner unD Warum finDen auf einmal enGlische buchmacher, Dass unsere lena GeWinnen kann? Wir haben uns ihre schärfste konkurrenz einmal näher anGesehen unD uns Darüber so einiGe GeDanken Gemacht. Feminen aus Kroatien – dieses Dreiergespann setzt voll auf ihr Sexappeal und auf ihre Stimmen. Was eine explosive Mischung wäre, wenn da nicht die landeseigene Sprache wäre, die nicht die breite Masse ansprechen wird. Dennoch finden wir, dass sie mit ihrer Ballade „Lako je Sve“ zu 75 % auf einen Top 10 Platz hoffen können, aber auch sie müssen erst einmal eines der beiden Halbfinals schaffen. Didrik Solli-Tangen (22) aus Norwegen - aus dem Gastgeberland tritt er mit der Grandprixhymne „My heart is yours“ an. Irgendwie kommen uns einige Passagen bekannt vor, aber irgendwie auch wieder nicht. Top 10 Chancen: 80 % und er muss nur im Finale antreten, da er, wie auch Lena und drei weitere Länder (Spanien, Frankreich & England), im Finale gesetzt ist. Daniel Diges (29) aus Spanien – ebenfalls schon im Finale gesetzt ist der sympathische Spanier, der mit dem Walzer „Algo Pequenito“ antritt. Auf der Bühne wird es pompös und man fühlt sich in einen Zirkus versetzt. Ob soviel TamTam für einen Top10 Platz reicht? Wir sagen zu 60 % ja zum Lockenkopf Daniel. Hera björk aus Island – nicht nur schlechte Aschewolken kommen aus Island, sondern auch die stimmgewaltige Hera Björk. Sie will mit ihrer französisch/englischen Dance-Pop Nummer „Je Ne Sais Quoi“ nach dem zweiten Platz vom letzen Jahr dieses Jahr die Krone erreichen. Unser Fazit: zu 90 % kann sie wieder in die Top10 einsteigen.

Doch vorsicht, GeraDe Der eurovision sonG contest ist für einiGe überraschunGen Gut. ihr könnt euch auch selber ein bilD von Den kanDiDaten unter WWW.eurovision.nDr.De machen. ob lena mit startnummer 22 einen Guten startplatz hat, GeraDe WeGen Der neuen reGel, Dass bereits ab Dem ersten auftritt anGerufen WerDen Darf, bleibt bis zum 29. mai unGeWiss. Doch eines Wissen unD hoffen Wir: bitte keinen letzten platz mehr! VON bETTINA lEPPERT

27


SpEciAL

VON bETTINA lEPPERT BILDER AlEXANDER KAyA & bETTINA lEPPERT

www.kulperhuette.de

iDyllischer bierGarten in Der nähe Des rosenaustaDions

KuLpERhüttE

Nach einer ausgiebigen Fahrradtour an der Wertach, den Sieg der Heimmannschaft nach dem Spiel feiern oder nach dem Joggen ein kühles Bier in einer idyllischen Atmosphäre genießen - das und noch viel mehr kann man in der Kulperhütte in Göggingen. Vom Latte Macchiato bis hin zum kühlen Bier, von Antipasti bis Obazda ist alles geboten. Für jedes Biergartenherz kocht der Koch des Cafe Viktors alle Köstlichkeiten und versüßt den Biergartenbesuch. Im Biergarten finden ca. 300 Personen Platz, in der Hütte ca. 30 bis 40 Besucher. Die Kulperhütte hat bei schönem Wetter von Mo – Sa von 12 bis kalt (max. 24 Uhr) und am Sonntag von 11 bis kalt (max. 24 Uhr) geöffnet.

pfarrer boGner str. 0 / 861 99 auGsburG / telefon: 0821 / 91 41 0 28


chilliGe stranDatmosphäre über Den Dächern Der staDt

SOnnEnDEcK

Viele Städte haben Strände - ob echt oder aufgeschüttet - doch nur in Augsburg gibt es einen Strand über den Dächern der Stadt. Mittlerweise zum vierten Mal öffnet dank den Machern Tim Dinger und Henner Nölting auf dem 6. Parkdeck des Ludwigstraßenparkhauses das Sonnendeck. Von Mai bis September wird an schönen Sommertagen in chilliger Atmosphäre und mit über 70 Tonnen feinstem Sand das Beachfeeling nach Augsburg geholt. Zwischen 11 und 24 Uhr und wenn die Flaggen gehisst sind, können bis zu 250 Personen gleichzeitig das besondere Sommerflair genießen. Warum also in die Ferne fliegen, wenn man den Strand auch vor der Haustür hat?! Also Flip Flops an, los auf das Sonnendeck und den Sommer 2010 genießen. Und während der Fußball-WM könnt ihr auch dort die Spiele genießen.

contipark / parkhaus luDWiGstrasse / parkDeck 6

www.sonnendeck-augsburg.de

Der boDenstänDiGe bierGarten mit biervielfalt

bERghOf www.manolito-augsburg.de

teX meX meets bayrischschWäbische küche

mAnOLitO’S in der Lenzhalde

Man kennt das doch: Einer will mexikanisch Essen gehen, der andere will nen Steckerlfisch und nochmal einer will zünftige Speisen. Kein Streiten mehr, denn im Manolito’s in der Lenzhalde nahe des Wittelsbacher Parks gibt es seit April 2009 nicht nur bayrisch-schwäbische Biergartenschmankerl, sondern auch Tex Mex Food vom feinsten zu kleinen und moderaten Preisen und guten Portionen. Leckerer Salat in selbstgemachten und essbaren Schalen oder allerhand anderer geschmacksvoller Speisen gibt es von 17 bis ca. 23 Uhr im idyllischen Biergarten der Lenzhalde. Genießt gute Cocktails und ein kühles Bier bei schönem Wetter im Biergarten, dort finden ca. 300 Personen Platz.

thelottstrasse 2 / 861 50 auGsburG / tel.: 0821 / 52 07 45

Das Wirtshaus mit Biergarten im Herzen Göggingens, nahe des Rosenaustadions, liegt unter wunderschönen Laubbäumen, die immer genügend Schatten spenden. Dank der großen Bierkarte hat der Bierliebhaber genügend Auswahl. Ein kleines Helles kostet schon knapp 2 €, eine Maß gibt es ab 5,50 € - von Tucher bis Jever, für jeden Biergeschmack wird eingeschenkt. Aber auch für die Hungrigen hat der Berghof etwas zu bieten. Gutbürgerliche Küche mit leckeren und bodenständigen Speisen gibt es bis 22 Uhr. Und sollte es einmal regnen, geht’s bis 24 Uhr ab in die gute Stube, ohne dass man sein kühles Bier stehen lassen muss. Geöffnet hat der Biergarten von 12 – 14 und 17 – 23 Uhr, ca. 200 Personen finden auf Bierbänken mit Lehnen ihren Platz.

berGstrasse 1 2 / auGsburG-GöGGinGen tel.: 0821 – 9984322

www.berghofaugsburg.de

29


5 Jahre bierGarten unD bar

thing www.joepenas.de

auGsburGs romantischster bierGarten

jOE pEnAS

Eine grüne Oase mitten in der Altstadt, ein Ruhepunkt, in dem es sich jeder gut gehen lassen kann - das ist das Thing. Große Bäume und ein kleiner Rosengarten machen den Biergarten zu dieser grünen Oase. Natürlich gibt’s hier nicht nur Luft, sondern leckere Biere und köstliche Speisen. 400 Personen finden in diesem Biergarten Platz, da ist vom Partygänger bis hin zum Rentner und Familien jeder zu finden. Der Biergarten hat an schönen Tagen von 17 bis 1 Uhr geöffnet.

vorDerer lech 45 / 861 50 auGsburG / tel. 0821 /39505

Im wohl romantischsten Biergarten unserer Stadt könnt ihr, täglich von 17 bis 23 Uhr, köstliche mexikanische Speisen genießen. Aber auch gut gemixte Cocktails, in der Happy Hour für 4,50 €, oder ein kühles Helles, ab 2,60 €, kann man, umgeben von Palmen, zu sich nehmen. Das indirekte Licht und die romantische Atmosphäre laden nicht nur zu einem Abend mit Freunden, sondern auch zu einem Candle Light Dinner ein. Wenn es einmal regnet, kann man bis 1 Uhr im Restaurant sitzen und dort den Abend ausklingen lassen. Im karibisch anmutenden Biergarten finden ca. 200 Personen Platz.

müllerstrasse 1 9 / auGsburG / tel.: 0821-567000

www.thorbraeu-keller.de

www.thing-augsburg.de

liebevoll einGerichteter bierGarten mit sonntäGlichen brunch

thORbRäuKELLER

W

irt Harry hat wieder einmal dekoriert und verschönert, also auf in de Biergarten des Thorbräukellers, inkl. einer schönen Bar im Innenhof. Am Abend taucht der Garten in schönes Licht ein. Mit großen Fackeln und Lichterketten kann man in eine andere Zeit versinken. Schöne Biertischkombinationen aus rustikalem Holz und ein kühles Helles ab 2,80 € sind die zwei Dinge, die man nach einer ausgiebigen Radtour oder zu einem gemütlichen Abend benötigt. Ab 17 Uhr kann man in einem der schönsten Augsburger Innenbiergärten den Tag genießen. Obendrein gibt es jeden ersten Sonntag im Monat einen Suisse Brunch von 10 bis 15 Uhr. Bei schlechtem Wetter kann man sich in die liebevoll eingerichteten Innenräume zurückziehen und gemütlich bei guter Küche den wohlverdienten Feierabend genießen.

heiliG-kreuz-str. 20 / auGsburG / tel. 0821-36561


Das sommerlamm in Der nähe Des botanischen Gartens

pARADiESgARtEn www.augusta-brauerei.de

GartenWirtschaft mit JahrhunDertlanGer traDition

DREi KöniginnEn

Im 15. Jahrhundert wurde diese Gaststätte schon unter dem Namen „Lochwirt“ erwähnt und ist auch nicht nur wegen seinem wunderschönen Biergarten bekannt, sondern auch wegen seiner kulturellen Veranstaltungen. Vier große Kastanien bieten im großen Biergarten genügend Schatten und auch Schutz, sollte es einmal anfangen zu regnen. Der Innenhof bietet ca. 300 Biergartengängern Platz und ist eine schöne Ruheoase in der lauten Großstadt. Geöffnet hat der Biergarten bei schönem Wetter von 17 bis 23 Uhr. Zu Essen gibt’s natürlich auch was, nämlich alles, was ein Biergarten zu bieten haben muss - nur mitbringen darf man es nicht.

meister-veits-Gässchen 32 / auGsburG / tel.: 0821-1 58405

Hier wird Biergartentradition groß geschrieben, seit letztem Jahr darf man sich auch selbst kulinarisch versorgen, natürlich gibt es aber trotzdem eine kleine aber feine Speisekarte. Sehr beliebt ist die „Sandinsel“ zwischen den großen Laubbäumen im Herzen des Paradiesgartens: aufgeschütteter, feiner und weißer Sand sowie neue Liegestühle in vielen bunten Farben. Aber natürlich bieten auch die um die Insel stehenden Biergartenstühle und -tische genügend Platz für die Besucher. Kleiner Tipp für Verliebte: Ergattert euch die Hollywoodschaukel oder einen der etlichen Doppelliegestühle zum Kuscheln. Geöffnet hat der Paradiesgarten von 16 Uhr bis 23 Uhr und bei Veranstaltungen im Innenbereich bis 5 Uhr.

professor-steinbacher-str. 2 / 861 61 auGsburG / telefon: 0821 – 5403670

www.paradiesgarten-augsburg.de

Der traDitionelle bierGarten mitten im zentrum auGsburGs

zEughAuSStubEn Der bierGarten am ranDe Der staDtmauer

Lug inS LAnD Auf einem Berg in der Nähe der MAN am Rande der alten Stadtmauer befindet sich unter Obst- und Laubbäumen der idyllische Biergarten seit 1994. Zünftige Köstlichkeiten und leckeres kühles Bier laden zum Verweilen ein. Natürlich darf man auch seine Brotzeit in alter Biergartentradition selbst mitnehmen und mit Freunden oder Familie genießen. Dieser malerische Fleck wurde übrigens angeblich von Kaiser Sigismund schon 1430 entdeckt, da man von hier aus so wunderschön ins Umland auf Wiesen und Felder sehen konnte. Geöffnet ist der Biergarten an jedem schönen Sommertag. Auf der neuen Homepage könnt ihr euch übrigens täglich informieren, ob geöffnet ist. Neu in dieser Saison sind auch die leckeren Tagesgerichte und eine ausgiebige Weinkarte.

am lueGinslanD 5 / auGsburG / tel.: 0821-1 541 43

zeuGplatz 4 / auGsburG / tel.: 0821-5080504 Foto: zEUGhAUSStUBEN

www.luginsland-biergarten.de

Einen der schönsten, mit Sicherheit aber den zentralsten traditionellen Biergarten findet ihr am Zeugplatz zwischen Königs- und Moritzplatz. Durch die Lage bietet es sich vor allem an die Mittagspause in den Zeughausstuben zu genießen, ebenso natürlich aber auch zum Beispiel nach einem Einkaufsbummel. Schwäbisch-Bayrische Küche sowie saisonale und leichte Gerichte für sommerliche Tage gibt es hier ebenso wie eine Vinothek im Weinhöfle. Warme Küche wird durchgehend von 11 bis 23 Uhr angeboten und das ohne Ruhetag. Sollte das Wetter einmal nicht so mitspielen, ist für Verliebte – oder die, die sich noch verlieben wollen – das Candle-Light-Dinner im Innenbereich mit wunderschönem Gewölbe sehr zu empfehlen. Insgesamt finden im Biergarten ca. 500 Gäste Platz, im Innenbereich ca. 140.

www.dreischwabenkueche.de

31


nAchgEfRAgt

32


NACHGEFRAGT

von BETTINA LEPPERT

Sie sind das Comedy Duo schlechthin, für sie ist seit über 1 0 Jahren die Bühne ihr Leben und sie sind live mit ihrem neuen Programm „Sonderschüler“ in Augsburg am 02. Mai im Spectrum. Sie sind auch „Dragan und Alder“ oder „Sandy und Peggy“. Sie tanzen gerne auf dem Eis, fahren schnell beim „Crazy Race“ und ihr Leben scheint so ist immer witzig. Sie sind Mundstuhl - Lars Niedereichholz und Ande Werner. Wir haben bei ihnen für Euch einmal nachgefragt.

FOTO: CARSTEN BUNNEMANN, HUCKLEBERRYKING

Auf der Bühne zu stehen ist für uns … das einzig Wahre! Wir spielen jedes neue Programm in 150 bis 180 deutschen Städten, zwischen Flensburg und Bozen fahren wir jede zweite Autobahnausfahrt raus, ab in die Stadthalle und los geht’s! Augsburg ist für uns … Die schönste Stadt der Welt, mit dem allerallerbesten Publikum im gesamten Universum. Dieses Ritual begehen wir immer vor einem Auftritt … Wir klatschen uns einmal ohne Mikrofone ab, einmal mit Mikrofonen, dann spucken wir uns über die Schulter und sagen ohne erkennbaren Sinn „Bis gleich“. Außerdem hüpft Lars mindestens zwanzig Mal auf der Stelle. Am meisten fasziniert uns am Touren … Unser eigenes Programm, die vielen Menschen in den Hallen, die phänomenale Stimmung, die Hotelbars und die tollen Autobahnparkplätze, wo man sich mit anderen Sexsüchtigen treffen kann. Humor ist für uns … Unser Job und außerdem die wichtigste Medizin der Welt. Wir würden niemals für Geld …

Einen Politiker unterstützen. Andere Komiker/ Kabarettisten sind für uns … Leute, die auch einen Job haben. Unser peinlichstes Mundstuhlerlebnis war … Unsere Dankesrede bei der Echopreisverleihung. Die wurde vom ZDF sogar herausgeschnitten. Naja, was soll’s. Hihi. Unser schönstes Mundstuhlerlebnis war … Da gibt es viele. Fast jeder Abend auf der Bühne ist genial. Erwähnenswert sind allerdings sicherlich die drei Wochen Dreharbeiten für die RTL-Spielfilm-Produktion „African Race“ in Südafrika. Wir hatten viele drehfreie Tage und sehr viel Spaß im fantastischen Kapstadt. Das Fernsehen ist … Meist stinklangweilig. Wir heißen Mundstuhl, weil … „das Niedereichholz-WernerDuo“ einfach beschissen klingt. Diese Frage können wir nicht mehr hören … „Wie ist Euer Name entstanden?“ Wir haben

sie einfach zu oft gehört. Uns im TV zu sehen ist für uns … Selbst nach all den Jahren immer noch lustig, aufregend und irgendwie seltsam. Ihr solltet uns mögen, weil … Eine große Deutsche Zeitung hat mal geschrieben: „Mundstuhl sind einzigartig.“ Vielleicht sollte man uns schon deswegen mögen. Und natürlich, weil wir saulustig, supersympathisch und extrem gutaussehend sind. Wir halten zusammen, weil … Wir sehr gute Freunde sind und nebenbei die Geschäftsführer der besten Firma der Welt, namens „Mundstuhl GbR“ 33


intERViEW

auGsburG hatte mal Den beinamen popcity, Denn banDs Wie anaJo, novainternational, cosmiccasino unD co. hatten hier ihren ursprunG unD irGenDWie immer etWas mit banD Des Jahres zu tun. nach Jahre lanGer inDiepop-macht bei banD Des Jahres, schafften es kill me auf Den thron unD Das mal nicht mit Dem lieblichen inDiepopsounD, sonDern mit metal/harDcore. ein Grosses novum für auGsburG – Die musiccity. Wir haben uns Die vier sehr sympathischen herren in Der musikkantine Geschnappt, sie für unser cover Geshootet unD ihnen für euch ein paar fraGen Gestellt. Zunächst mal herzlichen Glückwunsch zum Gewinn von band des Jahres 2010. wie war das für euch als euer Name bei der verkündung genannt wurde? Das war der Wahnsinn! Wir waren alle total überwältigt und konnten es Anfangs gar nicht glauben. Bis zum Schluss dachte jeder von uns, dass es mal wieder ne IndiePopRock Band wird. Echt super, dass die Jury und vor allem all die Leute, die live dabei waren, uns so unterstützt haben. Vielen Dank an euch! Habt ihr jemals geglaubt, band des Jahres zu werden? Niemals! Als wir uns angemeldet hatten, war unser Ziel nach der kurzen Zeit, die es uns jetzt erst gibt, auch mal vor größerem Publikum spielen zu können. Im Laufe des Wettbewerbs haben wir allerdings sehr schnell gemerkt, dass unsere Musik beim Publikum wirklich gut ankommt und uns

auf mehr gefreut. Dass wir am Ende dann gewinnen hätten wir bis zuletzt nicht gedacht. was meint ihr warum gerade ihr den Sprung auf das oberste Treppchen geschafft habt? Hmm... schwere Frage! Alle Bands im Finale waren sehr gut. Wir denken, dass die Kombination aus gutem Songwriting und unserer Bühnenperformance am Ende ausschlaggebend war. Es war der Wahnsinn zu sehen, wie unsere Energie von der Bühne aufs Publikum übergesprungen ist. Das ganze Ostwerk hat mit uns gerockt. Am Ende hat wohl genau das auch die Jury überzeugt. Euer Musikstil ist Metal/Hardcore, warum habt ihr euch für diesen Musikstil entschieden? Harte Gitarrenmusik hat uns alle schon von klein auf interessiert und so war von Anfang an klar wohin die

35


von BETTINA LEPPERT

Reise geht! Metal und Hardcore sind musikalisch sehr anspruchsvolle und technische Musikarten, die uns immer wieder herausfordern und viel an harter Arbeit von uns verlangen. Kurz: wir lieben diesen Sound und wollen unsere Leidenschaft für diese Musik mit anderen teilen. Wie habt ihr den Band des Jahres Wettbewerb empfunden. Was sind eure Erfahrungen und was habt ihr mitgenommen? Eigentlich nur Positives! Wir haben viele nette Leute kennen gelernt und konnten uns einige neue Fans „erspielen“. So gesehen war es für uns ein voller Erfolg. Auch im Rahmen des Popcollege konnten wir viel Neues lernen. Klar ist auch, dass unser Sieg nur ein kleines Stück auf unserem Weg durch die Musiklandschaft ist. Aber es ist ein erster Erfolg auf den wir nun weiter aufbauen können. Woher nehmt ihr eure Inspiration? Wenn man sich vorstellt, was täglich an Informationsflut auf uns alle einprasselt, braucht es irgendein Ventil um Ballast abzuwerfen. Die Band gibt uns dazu eine fantastische Möglich-

keit. Kurz gesagt steckt eine Menge echtes Leben in den Songs. Dinge, die um uns täglich passieren, gute oder schlechte. Das alles packen wir in unsere Musik. Was möchtet ihr noch erreichen und warum? Noch mehr gute Songs schreiben, viele viele Live-Gigs spielen und tolle Momente mit der Band, wie die der letzten Tage und Wochen. Es ist super zu sehen, wie unsere Musik die Leute begeistern kann und das soll so bleiben. Was plant ihr für eure musikalische Zukunft? Bei uns steht nach der 2009er EP „Me Against The Grizzly Girl“ ein komplettes Album auf dem Plan. Wir sind fleißig am Songs schreiben und sammeln Ideen für den ersten KILL ME–Longplayer. Eine Tour ist z.B. auch einer unserer Pläne. Wie sich alles realisieren lässt, wird sich zeigen. Wir sind sehr zuversichtlich noch dieses Jahr eine tolle Scheibe präsentieren zu können. Wie wichtig ist für euch das Internet? Für uns das beste Sprachrohr zur Welt da draußen, mal abgesehen von

Livekonzerten. Aber auf eine Website kommt man einfach leichter als auf einen Gig, also lernen uns so auch viel mehr Leute kennen. Der erste Kontakt sozusagen und der muss stimmen. Natürlich ist das Internet auch ein wichtiger Ort um Konzerte anzukündigen und zu bewerben. Wir sind froh über all die Leute, die wir z.B. über Myspace erreichen können. Das Internet ist quasi nicht mehr wegzudenken. Für alle die euch noch nicht kennen, warum sollte man euch kennenlernen? Naja, wir haben jetzt schon oft nach unseren Konzerten von Leuten gehört: „Ich find Metal eigentlich scheiße, aber ihr wart geil!“. Das ist für uns natürlich ein wahnsinns Lob, das uns sagt, dass wir mit unserer Musik nicht nur Metalheads erreichen, sondern sich die unterschiedlichsten Menschentypen von uns mitreißen lassen. Davon sollte sich jeder selbst ein Bild machen. Kommt zu unseren Konzerten oder besucht uns auf unserer Myspace Seite: www.myspace.com/killmesound! Wir freuen uns auf euch!


nAchgEfRAgt

serDar somuncu ist ein Deutscher schriftsteller, reGisseur, schauspieler unD kabarettist türkischer herkunft. in istanbul Geboren stuDierte er zunächst schauspiel, musik unD reGie in maastricht unD Wuppertal bevor er auf Deutschen bühnen präsent WurDe, auf Denen er seit 1 995 Die Gemüter spaltet. Denn serDar somuncu ist ein harDcorecomeDy-kabarettist, ein raDikaler beleiDiGer, Der seinen zuschauern unerhörtes zumutet. somuncu feiert Das vulGäre, Das Geile, Das unGezüGelte. Wer bei serDar somuncu in Der vorstellunG sitzt, muss auf verbalinJurien unD entblössunGen vorbereitet sein. Dabei Geht es serDar somuncu nicht in erster linie um tabubrüche unD shoWeffekte. Wir haben bei Diesem ausnahmekünstler mal etWas Genauer nachGefraGt... VON STEFANIE MICHEJEw

Augsburg ist für mich ... in der Nähe von München. live auf der bühne zu stehen ist für mich ... wie Sex. Am meisten fasziniert mich am Touren ... dass es überall gleich aussieht. lampenfieber ist für mich ... nichts Neues. Dieses Ritual begehe ich immer vor einem Auftritt ... nix. Nach einem Auftritt mach ich am liebsten ... saufen. Das peinlichste Erlebnis während eines Auftritts war ... fällt mir nichts mehr ein. Mein schönster Auftritt war ... auch mein erster. Kabarett zu machen ist für mich ... nichts Besonderes. Ich lasse mich inspirieren durch/ von ... RTL, Pro7, VOX und Kabel1. Der größte blödsinn, der bisher über mich erzählt wurde, ist ... ich sei aggressiv. Diese Frage wurde mir noch nie gestellt, obwohl ich sie gerne beantworten würde … Möchten sie mit mir schlafen? Antwort: Je nachdem. Diese Frage kann ich nicht mehr hören ... Wie kommt man eigentlich auf so eine Idee? Das lachen vergeht mir, wenn ... ich Leid sehe. vorurteile sind ... nicht endgültig. Mein absolutes NoGo ist ... Anspruchslosigkeit. Für meine Karriere würde ich niemals ... lügen. Mein größter Traum ist ... nicht mehr aufzuwachen, wenn es schön ist. Ich würde gerne mal einen Abend verbringen mit ... mir. Darum muss man am 06.05. in das Ostwerk ... Geld. Spass. Hass. Mein Programm „Der Hassprediger“ kann man folgendermaßen beschreiben ... Eine Abrechnung mit der Mittelmäßigkeit. Ich wünsche den Timeshot lesern ... nichts Spezielles, aber nur Gutes. 37


RätSEL

Puzzle 1 (Easy, difficulty rating 0.36)

1

3 4

1

9

6

7

4

9

7

3

2 5

2

3

1

2 1

5

6

6

9

1

Puzzle 1 (Medium, difficulty rating 0.48)

SuDoKu leICht

8 7

9

6 9

4 3

2

4 6

2 fREiKARtEn füR DAS cinEmAxx AugSbuRg

7

8

9

1

2

4

6

3

5

7

1

9

6 3 5 4 8 2

5 8 3 2 4 7

2 4 9 5 1 6

1 6 7 8 9 3

8 3 9 2 1 7 6 5

9 7 2 4 5 6 1 3 8

Puzzle 1 (Easy, difficulty rating 0.36)

Sudoku leicht

1 6 5 3 7 8 9 2 4

6

9

7

2

1

8

5

1

4

3

9

7

8

5

3

6

2

4

5 4 3 6 2 8 9 7 1

7 5 4 2 9 3 6 1 8

8 9 2 4 6 1 7 5 3

1 3 6 8 7 5 4 2 9

4 1 5 7 8 2 3 9 6

2 6 9 3 5 4 1 8 7

3 8 7 9 1 6 2 4 5

Puzzle 1 (Medium, difficulty rating 0.48)

Sudoku mittelschwer

38

4

Regeln: Die leeren Felder müssen so mit den Zahlen 1 bis 9 ausgefüllt werden, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3x3-Kästchen die Zahlen 1 bis 9 nur einmal vorkommen.

4

SuDoKu mIttelSChwer Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Wed Apr 7 15:08:04 2010 GMT. Enjoy!

5

1

2

8

7

7

8

3

5

1

8

4

UM ZU GEWINNEN SCHICKE EINE MAIL MIT DER LÖSUNG DES RÄTSELS AN GEWINNEN@TIMESHOT.DE MIT DEM BETREFF „BLITZER“ VIEL GLÜCK!

9

4

1

3

6

2

1

7

1

8

8

9

5

gEWinnE

7

8

1

8

9

4

4

6

3

Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Wed Apr 7 15:07:49 2010 GMT. Enjoy!on Wed Apr 7 15:08:04 2010 GMT. Enjoy! Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/

ERHEBUNGSZEITRAUM DER STATISTIK: 19.10. - 15.11.

Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Wed Apr 7 15:07:49 2010 GMT. Enjoy!

3

5

3

Hier stehen nun 10 behauptungen: 1) Zumindest eine der Behauptungen 9 und 10 ist richtig. 2) Dies ist entweder die erste richtige oder die erste falsche Behauptung. 3) Es gibt drei aufeinanderfolgende Behauptungen, die falsch sind. 4) Die gesuchte Zahl ist teilbar durch die Differenz der Nummern der letzten und der ersten richtigen Behauptung. 5) Die Summe der Nummern der richtigen Behauptungen ist die gesuchte Zahl. 6) Dies ist nicht die letzte richtige Behauptung. 7) Die gesuchte Zahl ist durch die Nummer jeder richtigen Behauptung teilbar. 8) Die gesuchte Zahl ist der Prozentanteil der richtigen Behauptungen. 9) Die Anzahl der Teiler der gesuchten Zahl (abgesehen von 1 und der Zahl selbst) ist grösser als die Summe der Nummern der richtigen Behauptungen. 10) Es gibt keine drei aufeinanderfolgenden richtigen Behauptungen. wie heißt die gesuchte Zahl?

6

8

1

10 BehAuPtungen

2

7

4

5

9


LESEn

VON CARINA JÄGER

coDY McFADYEn

AUSGELÖSCHT

Foto © dAVId SASSIR

Mitten bei der Hochzeitsfeier der FBI-Agentin Callie wird eine Frau aus einem Auto geworfen – mit kahl rasiertem Kopf, nur mit einem Nachthemd bekleidet, leichenblass und unfähig zu sprechen. Bei der Frau handelt es sich um eine seit sieben Jahren als vermisst geltende Polizistin und es war kein Zufall, dass die Frau ausgerechnet bei einer Hochzeitsfeier, bei der zig FBI-Agenten zu Gast waren, freigelassen wurde… Es beginnt die Jagd nach einem berechnenden Serientäter, dessen Motive für seine Taten erst nach und nach ans Licht kommen. Agentin Smoky Barrett nimmt die Verfolgung auf und ahnt nicht wie sehr sie selbst bereits in Gefahr schwebt. Der neue Roman von Cody McFadyen ist ein Bestseller und hat viele Leser in seinen Bann gezogen. Mich allerdings leider nicht. Der Charakter und die Beschreibung des Täters sind äußerst gelungen und lassen einen – wie man es sich bei einem Thriller vorstellt – in die Abgründe der menschlichen Seele blicken. Die meisten anderen Protagonisten sind in meinen Augen sehr unrealistisch dargestellt und typisch amerikanisch gehalten. Alles in allem ein durchschnittlicher Thriller, den man gemütlich auf der Couch lesen kann – wenn man ihn allerdings nicht liest hat man auch nichts verpasst. Cody McFadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Der Autor ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien. „Die Blutlinie“ war sein erster Roman und sorgte weltweit für Aufsehen. In Deutschland war der Thriller wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Mit „Der Todeskünstler“ hat er die außergewöhnliche Thriller-Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt. „Das Böse in uns“ ist sein dritter Roman mit der Protagonistin.

neuerSCheInungen OLIVER USCHMANN

fEinDESLAnD

SABINE THIESLER

DER mEnSchEnRäubER

In einer Novembernacht fährt Jonathan einfach los. Ohne Ziel, ohne Geld und ohne Hoffnung. Er strandet in einer heruntergekommenen Ferienwohnung einer Bauernfamilie in der Toskana. Als Jonathan aber deren blinde Tochter Sophia kennenlernt, ist er bis ins Mark schockiert: Auf geradezu unheimliche Art gleicht sie seiner toten Tochter. Jonathan bleibt in Italien, findet neuen Lebensmut und heiratet Sophia. Aus dem abgewirtschafteten Gehöft machen die beiden ein luxuriöses Feriendomizil. Doch eines Tages verbringen Gäste aus Deutschland dort ihren Urlaub und als Jonathan erkennt, wer sich da eingemietet hat, erwachen erneut sein Hass und seine Rachegefühle. Er übt tödliche Vergeltung, aber das ist ihm noch nicht genug.

Ist es nicht angenehm, wenn man einfach Schutzgeld zahlt und nicht mehr vor der Haustür zusammengeschlagen wird? Ist es nicht praktisch, wenn die Regierung unsere Lebensgewohnheiten auf BürgerVZ öffentlich macht? Ist es nicht schön, wenn es im Büro statt Festgehalt eine Carrera-Bahn gibt? Ist es kein Grund zur Freude, wenn man in dieser Welt Vater wird? Der härteste »Hartmut und ich«Roman seit Beginn der Kultserie: Der Philosoph und der Packer aus dem Ruhrpott gehen dahin, wo längst keine Gefangenen mehr gemacht werden nach Berlin. Eine Achterbahnfahrt durch den Wahnsinn unserer Republik und die Herzen von Männern, die zur Rettung ihrer Liebe plötzlich echte Gefechtstürme bauen müssen.

MARKUS HEITZ

cOLLEctOR

Wir schreiben das Jahr 3042. Die Menschheit ist ins Weltall aufgebrochen, doch nicht mit eigener Technik, sondern mit Hilfe von Objekten, die man bei Ausgrabungen auf der Erde gefunden hat: außerirdische Hinterlassenschaften, die zwar funktionieren, deren Funktionsweise die menschlichen Piloten jedoch nur in Ansätzen verstehen. So verläuft die Besiedelung anderer Planeten denkbar chaotisch. Doch dann treffen die Menschen auf eine außerirdische Spezies – die Collectors –, die anbietet, die menschliche Zivilisation unter ihre Fittiche zu nehmen und in die Gemeinschaft der galaktischen Völker einzuführen. Ein Angebot, das die Menschen nicht ablehnen können – mit katastrophalen Folgen ...

39


muSiK

VON bETTINA lEPPERT

bei facebook hat er schon mehr als 1 8.000 fans, Die raDiosenDer lieben Den sonG, Die clubs ebenso. aber Wer braucht Denn eiGentlich eine französische Dance nummer? unD Wer ist Denn Dieser stromae eiGentlich? unD Wie WirD Das „stromae“ überhaupt ausGesprochen? Doch Dieser sonG ist nicht irGenDein sonG, „alors on Danse“ erobert DeutschlanD im sturm. Wir haben uns einmal über Den ausnahme DJ erkunDiGt.

40

© FOTO: UNIVERSAL MUSIC

Stromae ist ein zuvor völlig unbekannter Soundtüftler aus Belgien, mit dem bürgerlichen Namen Paul Van Haver. Geboren wurde er am 12. März 1985 in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Er ist der Sohn eines ruandischen Vaters und einer belgischen Mutter. Seinen ersten Musikunterricht bekam er im Alter von elf Jahren, dadurch entwickelte er schnell die Leidenschaft für Komposition. Im Jahr 2003 bildete er mit dem Rapper JEDI ein Duo, das sich aber nach einigen aufgenommen Tracks wieder trennte. Bis zu seinem Durchbruch mit „Alors on Danse“, einem Modern Dance Track im Elektro-House Stil, kannten in die Szenekenner nur als Rapper der HipHop Formation „Suspicion“, der er seit 2005 angehörte. 2008 begann Stromae ein Studium an einer belgischen Filmhochschule, Fach Cinématographie. Als Computerfreak kennt sich der junge Musiker besonders mit Soundprogrammen und digitalen Soundeffekten bestens aus. Stromae hat als Komponist bereits schon für einige im französischen und belgischen Raum bekannte Künstler gearbeitet, so für Anggun, Kery James und eine gewisse Melissa M. Bekannt ist, dass Stromae aus dem französischsprachigen Teil der belgischen Hauptstadt Brüssel stammt und 24 Jahre alt ist. Ausgesprochen wird sein Name wie stro-maij… Betonung auf Silbe zwei. übrigens, wenn ihr euch die Mühe gebt und dem französischen mächtig seid, dann übersetzt doch mal „Alors on Danse“. Dann werdet ihr sehen, dass der Song nicht nur ein Hit ist, sondern obendrein auch einen sehr gesellschaftskritischen Hintergrund hat.


*****

pLAttEn ****

ScouTIng For gIrLS EVERybODy WAntS tO bE On tV

DIVERSITY GENTLEMAN Gentleman hat es geschafft. Er ist wohl der international erfolgreichste deutsche Reggae-Künstler. „Diversity“ ist das mittlerweile fünfte Studioalbum des Sängers. Es ist ihm wichtig mit seiner Musik Positives zu bewirken. Wie der Titel des Albums „Diversity“, übersetzt Vielfalt, schon ausdrückt, tritt er für die Akzeptanz verschiedener Kulturen, Traditionen und Werte ein. Dieser Respekt und die Toleranz für einander spiegelt sich auch in seinen Texten wieder. Musikalisch bleibt er seinem Stil treu und bietet klassische ReggaeVibes gepaart mit eingängigen Melodien. Gentleman liefert von Anfang bis Ende ein großartiges Werk ab.

GEntlEMAn Gentleman wurde als Tilmann Otto am 19.04.1975 in Osnabrück geboren. Durch die Reggae-Platten seines Bruders entdeckte er seine musikalische Vorliebe für diese Musikrichtung. Seit dem 17. Lebensjahr reist er immer wieder nach Jamaika. Im Jahr 1999 brachte er zum ersten Mal als Gentleman etwas Sonne in das trübe Deutschland. Auch im Heimatland des Reggae- und Dancehalls wird er als Künstler respektiert. Aktuell möchte sich Gentleman für mehr Toleranz gegenüber Homosexuellen in der meist homophoben Reggae-Szene einsetzten.

Die Londoner Band „Scouting for Girls“ haben im Jahr 2008 mit ihrem gleichnamigen Erstlingswerk die Spitze der britischen Albumcharts erklommen. Musikkritiker waren sich jedoch über die qualitative Darbietung des Trios nicht einig. Die Fans werden allerdings auch vom neuen Sound begeistert sein. Denn die Bandmitglieder Roy Stride, Greg Churchouse und Peter Ellard beweisen wieder ihre außerordentliche Fähigkeit kleine Pophymnen zu schaffen. Getragen durch die klare und warme Stimme des Sängers und dem Einsatz von Piano, Gitarren und gelegentlich auch Streichern, ist das Album absolut massentauglich. Bei der erste Single „This Ain´t A Love Song“ zeigt sich die Band von ihrer besten Seite.

*****

KATE nASh my bESt fRiEnD iS yOu

Die britische Solo-Künstlerin Kate Nash ist zurück. Mit ihrer ersten Veröffentlichung „Made of Bricks“ und dem fabelhaften Song „Foundations“ feierte sie weltweit große Erfolge. Der selbstgesetzte Maßstab ist jetzt also sehr hoch. Doch mit ihrem neuen Werk „My Best Friend is You“ wird es ihr gelingen Musikfreunde von sich zu überzeugen. Markant sind die frechen, ironischen Texte und der extrem britische Akzent der Londonerin. Ihr Indie-Pop-Stil ist bestimmt von fetzigen Rhythmen und knackigen Gitarren- oder auch Pianountermalungen. Kate Nash zeigt sich energiegeladen.

MADSEn LAbyRinth

***

Die Welle des Deutschrocks hält noch immer an. Auf dieser reitet auch die niedersächsische Band Madsen. Nach der Teilnahme am Bundesvision Song Contest 2008 hat sich ihr Bekanntheitsgrad merklich gesteigert. Nun wollen sie mit ihrem vierten Studioalbum „Labyrinth“ © FOTO: OLAF HEIN

durchstarten. Ihr musikalisches Repertoire bedient Rock und Punk. Inhaltlich beschäftigen sie sich mit den herkömmlichen Alltagsproblemen der heranwachsenden Generation. Für eine Party am See bieten Madsen den idealen musischen Rahmen. Insgesamt ist „Labyrinth“ jedoch keine große Weiterentwicklung der Gruppe.

*****

MgMT cOngRAtuLAtiOnS

Die Musik der Band MGMT bringt das Revival des psychedelic Rock der 60er Jahre. Hinter MGMT stehen die beiden Künstler Ben Goldwasser und Andrew VanWyngarden. Die beiden New Yorker konnten bereits mit den Singles „Kids“ und „Electric Feel“ riesige Erfolge feiern. Mit den neun brandneuen Songs können MGMT einwandfrei an diese anknüpfen. Antreibende Sch la g ze ugrhy t h men, gelegentlich Orgelklänge und mehrstimmiger Gesang machen ihren Indie-Elektro-Rock perfekt. „Congratulations“ ist ein rund um sympathisches Album.

*****

SArAh bLASKo AS DAy fOLLOWS night

Die australische Ausnahmekünstlerin Sarah Blasko gewann im letzten Jahr in der Kategorie „Best Female Artist“ in ihrer Heimat den begehrten Aria Award. Ihr bereits drittes Album „As Day Follows Night“ erscheint jetzt auch auf dem deutschen Markt. Die charmante Musik von Sarah Blasko wird auch hier zu Lande Gehör finden. Die Künstlerin hat die Fähigkeit intelligenten und feinfühligen Indie-Pop zu erschaffen. Sarah Blasko zeichnet vor allem ihre klare, ausdrucksstarke und zauberhafte Stimme aus. Die warme Atmosphäre des Albums entsteht durch den Einsatz von Streichern, Blechbläsern, Banjo und Kontrabass. „A Day Follows Night“ beeindruckt von der ersten bis zur letzten Sekunde.

41

ANGEHÖRT VON SybIllE TEuFElHART

SCHEIBE DES MONATS


VON bETTINA lEPPERT

© FOTO: MARK HOLTHUSEN

muSiK

auf irGenDWie JeDem raDiosenDer unserer reGion läuft seit Wochen ein sonG minDestens einmal am taG rauf unD runter. „hey, soul sister“ von train. Wir können Den sonG schon lanGe mitsinGen unD tippen mit Den finGern im takt mit, Denn Dieser sonG ist ein echter ohrWurm unD ist auf Dem WeG zum sommerhit 201 0. Wer steckt hinter train? Das haben Wir für euch heraus GefunDen. Während der letzten fünfzehn Jahre ist es Train gelungen mit ihrem Grammy-prämierten Song „Drops of Jupiter (Tell Me)” und den Chart-Erfolgen „Meet Virginia” und „Calling All Angels” einen bleibenden Eindruck in der Musikszene zu hinterlassen. Seit ihrer Gründung 1994 in San Francisco wurde die Band im Laufe einer langen, erfolgreichen und manchmal auch schwierigen Karriere mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Nach der Veröffentlichung des Albums „For Me, It’s You“ im Jahr 2006 legte die Gruppe eine dreijährige Pause ein. In dieser Zeit erlebte Train einen in jeder Hinsicht prägenden Wandel. Ihr fünftes Album, „Save Me, San Francisco“, führt zurück zu den Anfängen von Train, zurück zu dem ursprünglichen Rocksound, der sie erfolgreich machte – während die Band heute eine stärkere Einheit bildet als jemals zuvor. Im April und Mai 2009 verbrachten die Bandmitglieder viel Zeit mit ihrem Produzenten Martin Terefe (KT Tunstall, Ja-

42

son Mraz, James Morrison) in den Kensaltown Studios in London. Monahan ist davon überzeugt, dass dieser Mann der Band dabei geholfen hat, “zu den Anfängen des ersten Albums zurückzukehren”. „Martin hat eine unglaublich inspirierende Umgebung für die Gruppe ermöglicht”, sagt der Sänger. „Ich schätze seine Arbeitsweise sehr, weil er wirklich genau weiß, was er tut. Während der Arbeit an diesem Album hatte ich so viel Spaß wie noch nie in meinem Leben. Ich glaube, ich habe insgesamt sieben Alben gemacht, aber dieses hier hat auf jeden Fall am meisten Spaß gemacht.” Mit „Hey, Soul Sister“ ist ihnen ihr Comeback gelungen. Der Ohrwurm schaffte auf Anhieb in die Top 3 der Radiocharts und sie sind jetzt schon der Geheimtipp für den Sommerhit 2010. Am 18. Mai kommen sie live nach München in die Muffathalle und ihr könnt euch selbst überzeugen, dass sie nicht nur für One-Hit-Wonder sorgen.


von MICHAEL KÖHLE

TAGEBUCH

Der harte Alltag eines Studenten

nit tlichen Stur. Von einem durchsch Es ist Montag 8:15 Uh noch vom durchch eher er würde sich denten denk t man do Seit der Bolognalt! feh ge erholen. Weit zechten Wochenende erstudiengänge g auf die Bachelor/Mast Reform und Umstellun Leistungsdruck d un k kti He aus. Stress, zum Winsieht der Alltag anders ich es jeden Studenten. Da uptschule), prägen den Alltag ein Ha mt hra (Le fangen habe tersemester 2008 ange ich getroffen. Kaum steht man am gle hat mich diese Reform hochfahren, der erste Gedanke: PC Montagmorgen auf, ist un os d Folien für r Uni die neuesten Inf auf der Homepage de dlich die ersten En . en uck en und ausdr die Folien herunterlad ch schon auf dem tanden befinde ich mi beiden Seminare übers eratur zusamLit die it Ze In kürzerster egration und Weg in die Bibliothek. Int – chste Referat „Die EU ppt mit den menstellen für das nä kla ge al chm t, das hat ja no er leider ist Erweiterung“. Nun gu Ab r. rweile ist es 17:30 Uh diesem an 150 Seiten-Scan. Mittle g sun rle Vo zte Ende. Die let . Doch ten nu der Tag noch nicht zu Mi r sind es noch 90 lange nstag Die Am Tag beginnt. Bis 19 Uh . che Wo n ge g meiner lan e eis erw mm das war erst der Anfan Du um 20:45 Uhr Schluss. warit Ze und Mittwoch ist erst se die um d un auf dem Land wohne ich auch noch n Bus. Danke an pe 80 Minuten auf de ap kn ch no ch au te ich Donnerstag! es ist eile V. Mittlerw dieser Stelle an den AV ch gleich nach na ein Seminar habe. Da liothek auf Wie gut, dass ich nur Bib r de in ch befinde ich mi hause lese ich Hause? Nein! Wieder Zu . it vergeht wie im Fluge durch und am Literatursuche, die Ze rke We n lte me l die gesam beginnt das r vielleicht ein erstes Ma Uh n Vorlesung um 13:15 chern und Bü r Freitag nach der let zte vo Tag n nze nde. Den ga enheit. leg ge arbeitsreiche Wochene An ist auch keine freudige chen. Wo 8 in PowerPoint zu sit zen ate fer Re n be hs oder sie in ja e uch Aber es sind ja nur sec bra daran vorbei, denn ich sung zum las Leider führt kein Weg Zu die für te nk Leistungspu minar nur zwei sieben Semestern 210 gut, dass es auf ein Se wie er Ab . en am ex unden (die Staats Fre i Be e! nd ne dlich Woche l festgelegt. Punk te davon gibt. En tai De die Abendplanung im Peaches nicht studieren!) wird ins n ma ob , ng r Bedeutu Die Frage ist von größte Danach aber auf jeden Fall noch ins ht. s muss am oder in die Crazybar ge jedoch anders aus. Wa es ht sie r ch wegen mi Ostwerk. Bei mi ich rden? Mit wem muss der zu Wochenende fer tig we bis en eb es ht ? Naja, so sie hat? uld Sch Referaten absprechen ran ien Zeit aus. Wer da hen wollzie rch nächsten vorlesungsfre du m for Re e l wieder ein Politiker, die einfach ma eiten der Umset zung und mögliche hk glic Mö die f au ne ten oh Probleme zu achten… 43


FCA

von VERENA ZINT

ERSTE ODER ZWEITE LIGA? Eigentlich wollte der FC Augsburg mit einem Sieg gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten St. Pauli den Aufstieg perfekt machen. Doch leider ging man mit 3:0 unter und muss nun um den Aufstieg ins Oberhaus bangen.

Eventuell steht den Fußballprofis der Umweg über die Relegation bevor. St. Pauli war noch gar nicht richtig im Spiel, da ließ Jens Hegeler die gegnerische Verteidigung bereits alt aussehen und passte im Sechzehnmeterraum auf Nando Rafael. Der Deutsch-Angolaner bekam den Ball allerdings nicht mehr unter Kontrolle. Auf der Gegenseite gab Florian Bruns einen ersten Warnschuss auf das Tor der Augsburger ab. Die Gäste fanden in der ersten Viertelstunde besser ins Spiel, zwangen St. Pauli durch Pressing immer wieder zu Fehlpässen. Die erste echte Chance hatten die Gastgeber in der 15. Minute, als Deniz Naki erstmals Simon Jentzsch prüfte. Sein Gegenüber Mathias Hain musste bei einem Freistoß von Marcel Ndjeng zur Ecke klären. Nur fünf Minuten später marschierte Nando Rafael nach einem Konter gefährlich in den Strafraum, doch ein Hamburger drängte den Angreifer in letzter Sekunde ab. In der 29. Minute hatte Ibrahima Traore das 1:0 für die Augsburger auf dem

44


SPORT Fuß. Nachdem Michael Thurk an der Mittellinie geschickt abgelegt hatte, spurtete der junge Franzose Richtung Tor. Seinen Schuss konnte Hain nur noch mit den Fingerspitzen am rechten Pfosten vorbeilenken. In der 37. Minute bekam Fabian Boll bei einem Kopfball nicht genügend Druck hinter den Ball, so dass Simon Jentzsch sicher zupacken konnte. Im Gegenzug hämmerte Daniel Brinkmann das Leder von der Strafraumgrenze deutlich über das Tor. Insgesamt war es eine sehr abwechslungsreiche erste Hälfte am Millerntor, in der der FCA die besseren Torchancen hatte. Zu Beginn der zweiten Hälfte schockte Matthias Lehmann mit seinem Führungstreffer die Gäste. Sein Schuss vom rechten Strafraumeck landete im langen Eck der Augsburger. Jos Luhukay reagierte auf den Rückstand und brachte mit Daniel Baier (für Daniel Brinkmann) einen offensiven Mittelfeldspieler. Die Defensive um Kapitän Möhrle und Co. war jetzt nicht mehr sattelfest und gewährte den gegnerischen Stürmern viel Freiraum. Nach einem Abschlag von Mathias Hain landete der Ball bei Marius Ebbers und der netzte zum 2:0 für die Gastgeber ein. Marius Ebbers sorgte in der 83. Minute mit seinem zweiten Treffer schließlich für die Entscheidung. Gegen den MSV Duisburg hingegen konnten die Ausburger wieder einen Sieg einfahren und können nun vielleicht doch vom (direkten) Aufstieg träumen. Ein 2:0 nach Toren von Stephan Hain und Ibrahima Traore lässt die Tabellensituation wieder besser aussehen. Den Rückstand auf Platz zwei konnte man auf einen Punkt verkürzen (Pauli verlor seine Partie), der Abstand zum nächsten Relegationsplatzanwärter beträgt 5 Punkte. Die erste Chance des Spiels  hatten die Gäste aus Duisburg. Sören Larsen kam frei zum Kopfball und setzte das Leder nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Nach einer Viertelstunde näherten sich die Augsburger in Gestalt von Ibrahima Traore erstmals gefährlich dem Tor von Tom Starke. Der Franzose hatte Kristoffer Andersen an der Eckfahne den Ball abgeluchst und eilte auf Höhe der Grundlinie auf den Duisburger Tormann zu. In der 18. Minute setzte Michael Thurk im Sechzehnmeterraum zum Fallrückzieher an, der aber einen Meter über das linke obere Eck segelte. Kurz darauf senkte sich eine Flanke von Dominik Reinhardt gefährlich Richtung Duisburger Gehäuse, landete jedoch nur auf dem oberen Tornetz.   Nach einer halbe Stunde durften die Augsburger Fans endlich jubeln. Daniel Baier hatte Stephan Hain sehenswert freigespielt und der Youngster ließ zunächst zwei Duisburger Abwehrspieler stehen, umkurvte Tom Starke und netzte schließlich trocken zum Führungstreffer für den FCA ein. „Es war bemerkenswert, mit welcher Ruhe er diesen Abschluss vollendet hat“, lobte Jos Luhukay den Angreifer. Vor der Halbzeitpause wurde es noch einmal gefährlich vor dem Tor der Augsburger. Doch ein Freistoß der Duisburger aus 17 Metern blieb in der Mauer hängen, so dass die Gastgeber verdient mit 1:0 in die Kabine gingen. Augsburg kam besser in die zweite Hälfte und erspielte sich eine Chance nach der anderen. Der FCA bleib weiter am Drücker. Für die Entscheidung in der einseitigen Partie sorgte Ibrahima Traore in der 70. Minute. Spätestens jetzt waren alle Zweifel ausgeräumt, dass der FCA diesen Sieg einfahren würde. Augsburg brachte den Sieg souverän über die Zeit.

45


AEV

„Helden seid ihr schon, nun werdet zu Legenden!“ Unglaublich, unfassbar, nicht in Worte zu fassen, was bei den Augsburger Panthern im letzten Monat so alles geschehen ist. Der Versuch eines Rückblicks.

Der AEV übertrifft sich selbst, begeistert und überrascht alle Fans, so manchen Kritiker und insgeheim auch die Verantwortlichen. Die Teilnahme an den Vor-Playoffs wurde vor Saisonbeginn als Ziel gesetzt. Mit Tabellenplatz 8 hatte man dieses Ziel erreicht und sich zusätzlich das Heimrecht in den Pre-Playoffs gesichert. Mit einem glatten 2:0 Sieg in der Serie gegen die Adler Mannheim warf man den ersten LigaKrösus aus dem Rennen um die Meisterschaft. Im darauf folgenden Viertelfinale trafen die Augsburger auf „Angstgegner“ und Titelverteidiger Eisbären Berlin. Die Panther schienen keine Chance zu haben, doch die ersten beiden Serienspiele waren hart umkämpft. 2:1 in Berlin und ein 2:1 in Augsburg. In der Serie stand es also 1:1. Mit dem sensationellen 5:3 Sieg in Berlin hatte man nun einen nie erwarteten Matchball in der Hand. Über 1000 Fans hatten dieses Spiel auf einer extra von Hitradio RT.1 aufgestellten Leinwand im heimischen CFS verfolgt und lagen sich nach dem Sieg in den Armen. Doch die Eisbären gewannen ihrerseits im ausverkauften Curt-Frenzel-Stadion am Ostermontag mit 5:3 und glichen in der Serie zum 2:2 aus. Nun musste der letzte Sieg in der O2-World in Berlin her – nicht unmöglich, wie

46

man nach dem Sieg am Samstag zuvor wusste. Trotzdem schlossen einige Fans schon mit der Saison ab. Nicht traurig, nein, der AEV hatte mehr erreicht, als man sich jemals hat wünschen können. So wurde die Auswärtsfahrt in die Bundeshauptstadt zur Abschiedsreise. Doch, was da geschah – unglaublich! Augsburg war Berlin überlegen und gewann höchst verdient mit 6:2. „Die Panther feiern, der Meister schaut zu“. Die Eisbären, die in der Hauptrunde allen haushoch überlegen waren und die Tabelle mit großem Abstand anführten, mussten sich aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschieden. Berlin verfügt im Gegensatz zu Augsburg über ein vielfaches an Etat – doch Teamzusammenhalt und Mannschaftsleistung kann man nicht in Form von talentierten Einzelspielern kaufen. In Augsburg gibt es diesen Teamwillen. Alles was nun folgte war Zugabe. Nie zuvor hatte es der AEV, der spätestens nach dem Triumph über Berlin als „Favoritenschreck“ gehandelt wurde, in das Halbfinale der DEL geschafft. Vereinsgeschichte. Ein Zuckerl für die treuen AEV-Fans, die in den letzten Jahren oft mit Niederlagen und Misserfolgen fertig werden mussten. Halbfinale gegen Wolfsburg. Favorit von VERENA ZINT


SPORT

gegen Favoritenschreck. Wieder in der Serie best-of-five. Das erste Auswärtsspiel in Wolfsburg gewannen die Panther und versetzten den Grizzlies damit den ersten Schock. Nach dem Heimsieg im wieder restlos ausverkauften CFS lag man in der Serie 2:0 in Führung. Während dem Kampf auf dem Eis eskalierte auch der Streit zwischen den beiden Trainern Larry Mitchell und Toni Krinner. „It´s not a trick. It´s a Heulsuse“. Die Panther hatten nun drei Matchbälle. Erster: Auswärts in Wolfsburg. Die Panther wirkten müde, nichts gelang. Lediglich ein Treffer per Penalty stand auf der Habenseite der Augsburger. Ist den Panthern die Luft ausgegangen? Reicht die Kondition nicht mehr aus? Gibt man die Serie doch noch aus der Hand? Alles Fragen, die sich die Fans stellten. Larry Mitchell nicht – er vertraut seinen Männern und weiß, was sie leisten können. Matchball zwei: Zuhause. Im „Tollhaus der Liga“ konnte man den entscheidenden dritten Sieg holen. Finale! Das Curt-FrenzelStadion feierte bis tief in die Nacht. Unglaublich, unfassbar, nicht in Worte zu fassen! Wieder Vereinsrekord! Für die Panther-Anhänger und auch die Spieler selbst ist allein die Teilnahme am Finale das Größte! Der silberne Pokal ist zum Greifen nahe! So war das erste Final-Heimspiel binnen drei Stunden restlos ausverkauft. Ob in der nächsten Ausgabe des Timeshot-Magazins Augsburg als Meister oder als Vizemeister gefeiert werden kann, wird sich zeigen. Egal, wie weit es die Panther noch bringen: Sie haben Augsburger Eishockeygeschichte geschrieben.

47


gAmES

gOD Of WAR 3 Auf zum olYmP

ein WeniG Griechische mytholoGie, eine Grosse portion vernichtunGsWut, einen irrGarten an rätseln unD ein olympisches ziel beschert sony im Dritten teil Des action-aDventures-krachers „GoD of War“ Der GamesWelt. Der antihelD kratos setzt seinen blutrünstiGen rachefelDzuG GeGen Die Götter fort. Der ehemalige spartanische Krieger Kratos wurde im ersten Teil vom Kriegsgott Ares um seine Familie gebracht und daraufhin von Kratos getötet. Als neu erkorener Herrscher des Krieges wurde Kratos im zweiten Teil von Zeus höchstpersönlich um seine göttliche Macht gebracht. Deshalb führt der Spartaner in „God of War 3“seine Schlacht fort um den Chef des Olymps, Zeus, selbst zu töten. Die Geschichte geht genau dort weiter wo der zweite Teil endete. Auf der Schulter der verbündetet Titanin Gaia versucht Kratos den Olymp zu erklimmen. Schon in der ersten Spielminute gilt es Poseidon, den Gott des Meeres, zu vernichten, welcher sich Kratos und der Titanin in den Weg stellt. Dabei wird Kratos von Zeus‘ Blitzschlag getroffen und in den Hades geschickt. Von dort muss sich der Spartaner den Weg nach oben frei kämpfen. Diese Reise ist kein Kinderspiel, bereitet aber großes Vergnügen. Ein Bosskampf folgt auf den Nächsten. Es gibt kaum Zeit zur Erholung. Gerade zimperlich ist Kratos bei der Vernichtung seiner Gegner nicht. Helios reißt er ohne mit der Wimper zu zucken den Kopf ab und Hermes entledigt er unsanft seiner Flügelstiefel. Im ganzen Game fliegen einem die Körperteile nur so um die Ohren. Kratos zerstückelt sein Gegenüber, reißt Augen heraus und zertrümmert Schädel. Hierbei bekommt man auch die Gelegenheit die

48

Metzelei aus der Perspektive des Opfers zu sehen. Das Blut spritzt nur so über den Bildschirm und manche Szenen sind hart an der Grenze. Also nichts für Menschen mit zartem Gemüt. Kratos besitzt mächtige Ikarus-Flügel, welche ihm einen Gleitflug ermöglichen. Weiter erwirbt er im Spielverlauf immer mehr nützliche Gegenstände und Waffen. Ausgestattet ist er mit glühenden Klingen. Weiter erkämpft sich der Spartaner ein mächtiges Schwert oder auch einen feurigen Bogen. Der leuchtende Kopf von Helios weist ihm in der Dunkelheit den Weg und die Stiefel des Hermes ermöglichen das Entlanglaufen an Wänden. Das Gameplay ist anspruchsvoll und gut umgesetzt. Im Kampfgeschehen muss man die richtige Tastenkombination drücken um den finalen Schlag gegen den Gegner auszuführen. In Quicktime-Momenten erscheinen am Bildschirm die geforderten Tasten. Eine schnelle Reaktion ist zum überleben notwendig. Zwischen den Actionsequenzen gilt es auch Rätsel zu lösen um voran zu kommen. Diese sind intelligent entwickelt und erfordern eine abwechslungsreiche Interaktion mit der Umgebung. In manchen Szenen ruckelt die Grafik und die Kameraposition im Kampf ist an manchen Stellen zu bemängeln. Ungeachtet


VON SybIllE TEuFElHART

ALAn WAKE In diesem heiß ersehnten Spiel schlüpft man in die Rolle von Alan Wake, der als ThrillerBestsellerautor seinen Lebensunterhalt mit den Ängsten anderer verdient. Alan ist in der nur scheinbar friedlichen Stadt Bright Falls im Staat Washington gefangen, in die er kam, um dem traumatischen Verlust seiner Verlobten zu entfliehen. Nun muss er Stück für Stück ein Geheimnis lüften, um zu verhindern, dass er für immer in einer alptraumhaften Welt gefangen bleibt. Diese spannende Hintergrundgeschichte zieht den Spieler von der ersten Sekunde an in ihren Bann. Schritt für Schritt deckt Alan Wake ein mysteriöses Geheimnis auf und die ungemein detaillierte Spielwelt sorgt mit faszinierenden Licht- und Schatteneffekten für eine unvergleichlich dichte und fesselnde Atmosphäre.

gAmES

Spieltitel: Alan Wake Publisher: Microsoft Games Studios Genre: 3rd-Person-Action Plattformen: XBOX 360 Release: 14.05.2010 uSK: Freigegeben ab 16 Jahren

LOSt pLAnEt 2 dessen erzeugen dynamische Lichtquellen eine reale Stimmung. Die Umgebung ist architektonisch überdimensional und mit Liebe zum Detail gestaltet. Die Götterwelt erhält eine atemberaubende Weitläufigkeit. Die Soundkulisse muss gelobt werden. Das komplette Spiel hindurch schafft sie die notwenige Atmosphäre. Die Orchester Begleitung und Chorgesänge unterstützen die jeweiligen Stimmungen des Spiels. Hollywood lässt grüßen. „God of War 3“ hat seine Schönheitsfehler, aber ist dennoch ein unschlagbares Action-Adventure. Die hohen Ansprüche und Erwartungen der Fans kann das Spiel absolut erfüllen. Langeweile kommt zu keinem Zeitpunkt auf und Adrenalin schießt durch den Körper.

Lost Planet 2 erzählt die Geschehnisse zehn Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers, nachdem die Landschaft sich maßgeblich veränderte. Der Erfolg im Eingriff auf die Naturgegebenheiten führte das Schmelzen des Eises mit sich und ebnete den Weg für üppige tropische Dschungel und neue Umgebungen. Die Geschichte um Wayne Holden hatte ein Ende gefunden, nun werden Spieler die Heldentaten ihrer eigens erstellten Alter Egos verfolgen und versuchen, die Kontrolle über E.D.N. III zu übernehmen. Spieler enthüllen mit ihren Heroen sechs unterschiedliche StoryPfade und schaffen somit eine einzigartige, interaktive Spielerfahrung. Dieses Erzählkonzept bietet die Möglichkeit die Geschichte um den Planeten in einer dynamischeren Art und Weise darzulegen, während sich der gesamte Plot nach und nach durch die unterschiedlichen Perspektiven erschließt.

Spieltitel: Lost Planet 2 Publisher: Capcom Genre: 3rd-Person-Action Plattformen: PS3, XBOX 360 Release: 07.05.2010 uSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Sin AnD puniShmEnt Der japanische Kult-Arcade Titel ist in verschiedene Kapitel unterteilt. Er erzählt die mysteriöse Geschichte von Isa Jo und Kachi, die zwischen innerem und äußerem Weltraum gemeinsam einen erbitterten Kampf für die Menschheit bestreiten. Die zwei Hauptfiguren können über dem Boden schweben und akrobatische SchnellschussManöver vollziehen: Sie fliegen auf Jet Packs und Hover Boards, während sie sich mit Gewehren, Schwertern und Bomben gegen Feindeshorden wehren. In den actionreichen Levels werden dem Spieler Feinde – darunter gigantische Boss-Gegner – in bestimmter Reihenfolge entgegen geschleudert. Um die höchstmögliche Punktzahl zu erzielen, muss der Spieler ein Level und dessen Gegnerwellen bis ins kleinste Detail studieren.

Spieltitel: Sin and Punishment Successor of the Skies Publisher: Nintendo Genre: Arcade-Action Plattformen: Wii Release: 07.05.2010 uSK: Freigegeben ab 12 Jahren


AutO

AutO mObiL intERnAtiOnAL 2010 in LEipzig

AUTOTRENDS, PREMIEREN & PROBEFAHRTEN – HAUTNAH ERLEBEN!

U

ngeachtet der konjunkturell schwierigen Rahmenbedingungen nach dem Auslaufen der Abwrackprämie präsentierte die AMI nahezu die gesamte Bandbreite der Automobilbranche. „Alle deutschen und die Mehrzahl der internationalen Hersteller haben sich wieder für einen Messeauftritt in Leipzig entschieden, die deutschen Hersteller haben ihre Gesamtausstellungsfläche sogar um 13 Prozent vergrößert“, informierte Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH. Mit den ausstellenden Marken bildet die AMI rund 90 Prozent des deutschen Marktvolumens an PKW-Neuzulassungen ab. „Keine andere Veranstaltung in Deutschland zeigt 2010 ein umfassenderes Angebot rund um das Auto. Vom neuesten Fahrzeug über modernste Diagnosegeräte bis hin zum audiovisuellen Equipment konnten sich Privat- und Fachbesucher über alle automobilen Themen informieren.“ Auf der AMI wurden über 60 Fahrzeuge zum ersten Mal der interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Absolute Höhe-

50

punkte bildeten dabei die drei Weltpremieren: der BMW 5er Touring, der Volkswagen Touran und der neue TT von Audi. Dazu gab es zahlreiche Deutschlandpremieren: z.B. der Audi A1, die Hybridvariante des Porsche Cayenne, der Dacia Duster, Toyotas RAV4 sowie Auris, der Subaru Impreza XV und der Chevrolet Camaro. Innovationen zu den Themen alternative Antriebe, Klimaschutz und Schadstoffreduzierung prägten zudem das Bild zahlreicher Messestände auf der AMI 2010. Erstmals auf der AMI als Aussteller dabei waren Energieversorger wie E.on und RWE. Renault gab in Leipzig mit der Präsentation seines Zoe Z.E. einen Vorgeschmack auf eine ganze Modellpalette von Autos mit Elektroantrieb und „Null Emission“, die in zwei Jahren bei den Händlern stehen sollen. Peugeot trat mit seinem iOn an. Das kleine Elektromobil soll bereits Ende 2010 seine Markteinführung feiern. Garantierte Reichweite durch eine Lithium-Batterie: 130 Kilometer. Der japanische AllradPkw-Hersteller Subaru zeigte in Leipzig sein serienreifes

© FotoS: AAUto MoBIl INtERNAtIoNAl / MESSE lEIpzIG

unter Diesem motto versammelte sich Die automobile Welt vom 10. bis 18. april 2010 WieDer in leipziG. zur 20. auflaGe Der auto mobil international (ami) kamen über 500 aussteller unD runD 282.000 besucher. als einziGe internationale pkW-messe in DeutschlanD im Jahr 2010 unD mit über 60 Welt-, europa- unD DeutschlanDpremieren Gehört Die ami zu Den führenDen europäischen treffpunkten Der kraftfahrzeuGbranche. vom 10. bis 14. april fanD parallel Die amitec - fachmesse für fahrzeuGteile, Werkstatt unD service statt. Die amicom feierte mit Der Gleichen laufzeit als branchenmesse für unterhaltunGs-, kommunikations- unD naviGationstechnik im fahrzeuG ihre premiere.


E-Auto Plug-In STELLA. Auf der AMICOM konnten sich die Messebesucher auf 15.000 Quadratmetern umfassend über das gesamte Spektrum an In-Car-Elektronik-Produkten informieren. Über 100 Hersteller und Marken präsentierten dem technikbegeisterten Autofahrer die neuesten Hifi-Anlagen, interaktive Navigationslösungen und multimediale TV-Einbindungen. „Der Trend geht zu immer komfortableren, komplett ins Fahrzeug integrierten Lösungen“, urteilt Alexander Klett, Geschäftsführer des Branchenverbandes European Mobile Media Association (EMMA). Ob modernste Diagnoseverfahren, pfiffige Reparaturhelfer, das breite Spektrum an Fahrzeugteilen oder innovative Pflegeprodukte - als wichtigster Frühjahrs-Branchentreffpunkt war die AMITEC vom 10. bis 14. April 2010 für Praktiker und Entscheider aus den Bereichen Wartung, Pflege, Service und Reparatur von Kraftfahrzeugen ein Pflichttermin. Zur 13. Auflage der AMITEC präsentierten auf 15.000 Quadratmetern Fläche rund 200 Aussteller aus den Bereichen Autoteile, Werkstatt und Service ihre Neuheiten. Die AMI wechselt von nun an in den Zwei-Jahres-Turnus. Die nächste Autoschau findet vom 14. bis 22. April 2012 statt. AMITEC und AMICOM werden bereits 2011 wieder parallel vom 9. bis 13. April in Leipzig durchgeführt.

von THOMAS MIEHLE


tEchniK

VON MICHAEl KÖHlE

NETWORKING MIT NOKIA

D

as Nokia C3 ist ein Mobiltelefon auf Series 40-Plattform. Zudem ist es das erste Gerät dieser Kategorie, das in der Startansicht den direkten Zugriff auf soziale Netzwerke bietet. Nutzer können hier ihren Status veröffentlichen und aktualisieren, den Status von Freunden einsehen und kommentieren. Sie können zudem Fotos und Videos in ihre bevorzugten Communitys wie zum Beispiel Facebook oder Twitter hochladen. Das Nokia C3 unterstützt Ovi Mail und die Ovi Chat-Funktionen. So können Nutzer direkt im Gerät E-Mailund Chat-Konten einrichten – ohne Umweg über den PC. Weitere Highlights sind WLAN-Unterstützung, eine 2-Megapixel-

52

Kamera, ein brillantes Farbdisplay mit 6,1 cm Displaydiagonale (2,4 Zoll) und Unterstützung für bis zu 8 GByte große Speicherkarten. Das Nokia C3 wird ab dem dritten Quartal 2010 zu einem Preis von etwa 120 Euro inkl. MWSt., ohne Mobilfunkvertrag in einer Auswahl verschiedener Farben erhältlich sein, darunter Slate Grey, Hot Pink und Golden White. Das Nokia C6 ist ein Symbian-basiertes Mobiltelefon, das die Vorteile eines 8,1 cm großen (3,2 Zoll) Touchscreens mit einer vollständigen Tastatur zum Aufschieben verbindet. Das große Display macht das Surfen im Internet zum echten Erlebnis. Facebook-Feeds kann sich der Nutzer direkt in der Startansicht einrichten. Umfas-

sende E-Mail- und Community-Funktionen machen das Nokia C6 zum perfekten Begleiter für Menschen, die überall unterwegs auf dem Laufenden bleiben möchten. Das Nokia C6 wird ab dem zweiten Quartal zum Preis von etwa 290 Euro inkl. MWSt., ohne Mobilfunkvertrag erhältlich sein. Ein neues Nokia Eseries Mobiltelefon, das Nokia E5, rundet das Angebot an neuen, für Messaging und Communites optimierten Geräten ab. Es wurde speziell für Nutzer entwickelt, die sowohl im Beruf als auch in der Freizeit Wert auf Produktivität legen. Der Verkaufspreis des Nokia E5 wird bei voraussichtlich 239 Euro inkl. MWSt., ohne Mobilfunkvertrag .liegen. (ts/mk)

© NOKIA

social netWorkinG ist „in“ Wie nie zuvor. nokia stellte Drei neue mobiltelefone vor, Die Genau auf social netWorkinG abGestimmt sinD: Das nokia c3, c6 unD Das nokia e5. alle neuen Geräte sinD mit einer vollstänDiGen tastatur ausGestattet unD unterstützen verschieDene e-mail-konten, chat-funktionen unD soziale netzWerke.


gOSSip

VON bETTINA lEPPERT

April, April ... ... der macht was er will. Vor allem ein kleiner Vulkan mit dem unaussprechlichen Namen Eyjafjallajökull sorgte am Final-Wochenende dafür, dass nicht Nina Eichinger, sondern Sylvie van der Vaart in der DSDS-Jury Platz nahm. Weltweit war der Vulkanausbruch und die damit verbundene Aschewolke eigentlich das Spannendste, das im April geschehen ist. So hab ich mich dann mal eher den deutschen Castingshows hingegeben. Deutschland hat wieder einen „Superstar“, die 7. Staffel von Deutschland sucht den Superstar ist endlich zu Ende! DSDS 2010, das war in den Augen mancher Zuschauer ein ausgeklügeltes Projekt einer Person, die eigentlich nur einen an der Spitze sehen wollte: Ex-Knacki Menowin, der bereits drei Kinder mit seiner Cousine hat. DSDS hatte schon alles, aber Menowin, da fehlen mir die Worte. Doch er hat nicht damit gerechnet, dass es da einen anderen sympathischeren Kerl gab namens Merzhad Marashi. Er war wahrlich der diszipliniertere und ansprechendere der Beiden. Ein Jurymitglied hatte eigentlich gehofft, dass sein Schützling Menowin Fröhlich gewinnt, dieser wurde am Samstag jedoch leider zu Menowin Traurig. Das Spiel „ich nehm mal acht schlechte und zwei gute Sänger und hoff, dass meiner gewinnt“ ging leider nicht auf. Gott sei Dank! Menowin will aber „kämpfen, bis ihm die Eier brennen“. Au ja, DAS will ich sehn..

Bild nur in Printausgabe verfügbar!

Kommen wir zu einer anderen, nicht minder interessanten und skandalträchtigen Castingshow, die seit Ende März über die Bildschirme flackert: Germanys next Topmodel. Wider erwarten sind die Kandidatinnen dieses Mal nicht so megadünn wie gedacht – also muss ich doch kein Essen gen Fernseher schmeißen, wäre auch zu schade drum. Was wäre mein Donnerstag nicht ohne GNTM, diese Dramen, diese Fotoshoots und diese wiedererkennbare Stimme von Heidi Klum. Nach anfänglich schlechter Quoten hat die Show übrigens fast wieder zu alter Kraft gefunden. Doch irgendwie ist diese Staffel ein klein wenig anders: keine Tessa, keine Fiona, kein Zickenterror. Eigentlich schade, aber vielleicht wird’s ja noch...

Castingshows, Frauenlieblingsserien, Sex and the City der Film – das alles und noch viel mehr gibt es ab 07. Mai auf dem neuen im digitalen FreeTV empfangbaren Sender sixx TV. Mädels, wir haben endlich unseren eigenen Sender – DMAX für die Herren und SIXX TV für uns Frauen. Entsprungen aus der ProSieben/Sat1 Familie mit Sitz in Unterföhring bei München wird er uns das Leben versüßen. Alle Staffeln von Sex and the City, Desperate Houswifes, Greys Anatomy, 90210, Melrose Place, Germanys Next Topmodel und die Oprah Winfrey Show und noch viel mehr können wir dort ab dem 07.05. bestaunen. Los geht’s mit DEM Highlight am 07.05. um 20.15 Uhr – SEX AND THE CITY – Der Film. Männer, da wird’s euch schwindlig, aber jetzt sind wir dran.

Bis dann dann Eure FOTOFEE 53


FILM DES MONATS

KoMÖDIE/ Ab 27. MAI

SEx AnD thE city 2

coMIc AcTIon / Ab 6. MAI

iROn mAn 2

Dieser Mann setzt keinen Rost an! Iron Man alias Tony Stark, der Superheld mit dem magnetischen Charme und der eisernen Maske, stürzt sich erneut in den Kampf gegen das Böse. Und seine Gegner kennen diesmal noch weniger Gnade! Das teuflische Trio, angeführt vom Waffenin-

dustriellen Justin Hammer und unterstützt von der russischen Spionin Black Widow sowie dem Peitschenschwinger Whiplash, stellt Iron Man vor seine bisher größte Herausforderung. Währenddessen verfolgen Top-Agent Nick Fury und seine Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. ganz eigene Pläne…

Carrie, Samantha, Charlotte und Miranda beißen erneut kräftig in den Big Apple – ihr hektisches Leben und ihre komplizierten Beziehungen stehen in diesem wahrhaft prickelnden Sequel wieder im Mittelpunkt. Wenn man „Ja“ sagt – wie geht es dann eigentlich weiter? Die Ladys haben sich jeden Wunsch erfüllen können, aber so wie wir „Sex and the City“ kennen, beschert ihnen das Leben dennoch neue überraschungen … diesmal als glamouröses Abenteuer unter südlicher Sonne: Die Freundinnen reisen von New York in eines der exotischsten Paradiese dieser Erde, wo das Leben eine nie endende Party ist und jeden Moment etwas Unvorhergesehenes passieren kann. Dieser Fluchtpunkt präsentiert sich den vier Freundinnen genau zur rechten Zeit, denn sie haben gerade begonnen, gegen die traditionellen Rollen der Ehefrau und Mutter zu rebellieren.

© CONCORDE FILMVERLEIH GMBH, UNIVERSAL STUDIOS, WARNER BROS. ENTERTAINMENT

KinO

AcTIon AbEnTEuEr / Ab 13. MAI

RObin hOOD

Nach dem Tode König Richards lässt der begnadete Bogenschütze Robin den Krieg gegen die Franzosen hinter sich und kehrt nach England zurück, in ein durch Korruption und einen brutalen Sheriff gebeuteltes Nottingham. Schnell verliebt er sich in die willensstarke Witwe Lady Marion, die anfangs allerdings überaus skeptisch ist, was ihn und seine Beweggründe angeht. Als Gejagter, als Gesetzloser und nicht zuletzt um

54

ihre Hand zu gewinnen, versammelt er eine Truppe Gleichgesinnter um sich und macht dem Sheriff einen Strich durch seine gierige Rechnung. Doch seine in Jahrzehnten des Krieges geschwächte Heimat hält noch eine weitaus größere Aufgabe für Robin parat und so macht sich ausgerechnet dieser unwahrscheinlichste aller Helden mit seinen Leuten auf, blutige Unruhen im Land zu verhindern und ganz England zu retten.

CinemaxX Filmpalast am Vogeltor Willy-Brandt-Platz 2, Augsburg Kartenreservierung 0180 5 CINEMAXX (0180 5 24 63 62 99) 0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/ Min. aus dem dt. Mobilfunknetz. zzgl. 0,50€ Aufschlag pro Karte

oder kostenlos reservieren unter www.cinemaxx.de Karten online kaufen unter www.cinemaxx-ticketshop.de zzgl. 0,50€ Aufschlag pro Karte


DVD DES MONATS horror

*****

pARAnORmAL ActiVity Science-Fiction

AVAtAR Auf der Suche nach neuen Ressourcen stoßen die Menschen im 22. Jahrhundert auf den Planeten Pandora, der von den Na‘vi, drei Meter großen blauhäutigen Humanoiden, bevölkert wird. Da Menschen auf Pandora nicht atmen können, kommen Avatare zum Einsatz: Ersatzle-

Science-Fiction

pAnDORum

Die Astronauten Payton und Bower erwachen aus einem Tiefschlaf und finden sich an Bord eines riesigen Raumschiffs wieder. Ihre Erinnerung ist komplett ausgelöscht: Weder wissen sie, wie lange sie geschlafen haben, noch, warum sie hier sind. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit zum

56

***** bewesen aus der Retorte in Na‘vi-Form, die von ihren Besitzern gesteuert werden. Der gelähmte Marinesoldat Jake Sully wird für das Programm ausgewählt. Er lernt die Na‘vi Neytiri kennen und lieben und findet sich im Kreuzfeuer eines Krieges zwischen Menschen und Na‘vi.

*** überlegen, denn das Energiesystem des Raumschiffs steht kurz vor dem Zusammenbruch. Per Funk lotst Payton Bower durch enge Luftschächte zum Reaktor, damit er diesen reparieren kann. Schnell wird klar, dass die beiden nicht allein sind und sich in großer Gefahr befinden.

Katie studiert, ihr Freund Micah ist Börsenmakler. Gemeinsam teilen sie sich in San Diego ein kleines Haus. Katie glaubt seit Kindheitstagen von einem unsichtbaren Wesen heimgesucht zu werden. Micah will der Sache auf den Grund gehen und filmt nachts mit einer Videokamera in ihrem Schlafzimmer. Erst sind nur Geräusche zu hören, doch dann wird der Geist mit zunehmender Aggressivität auch sichtbar. Katie bekommt es immer mehr mit der Angst zu tun. Ein Parapsychologe rät ihnen, den Dämon möglichst nicht zu provozieren. Micah hält sich nicht daran.

© TWENTIETH CENTURY FOX, CONSTANTIN FILM VERLEIH GMBH, CENTRAL FILM VERLEIH GMBH

DVD


Du biSt timEShOt in dEr nÄchStEn AUSGABE dES tiMEShot-MAGAzinS hABt ihr WiEdEr diE MÖGlichkEit EUrE EiGEnEn BildEr An UnS zU SchickEn. diE SchÖnStEn BildEr WErdEn dAnn AUf diESEr SEitE ABGEdrUckt. BittE BEAchtEt, dASS BildEr Von EUch PErSÖnlich SEin MüSSEn. (UrhEBErrEcht!) SEndE UnS für diE nÄchStE AUSGABE DEinE SchönStEn biERgARtEnfOtOS! AlSo Schickt EUrE fotoS An: DEinbiLD@timEShOt.DE

„TIERE“ zu schicken. Und wie versprochen veröffentlichen wir Im letzten Heft haben wir Euch dazu aufgerufen uns Bilder zum Thema Bilder! en eingesandt hier eine Auswahl der

biLDER mit DEn mEiStEn ViEWS im ApRiL pLAtz 2 (1.157 Views)

zEItRAUM: 15.03.2010 - 19.04.2010

pLAtz 1 (1.492 Views)

pLAtz 3 (892 Views)

pLAtz 4 (741 Views)

mehr DAvon gIBt‘S hIer WWW.timeshot.de

pLAtz 5 (715 Views) 57


22 1/2 FAKTEN

2 In Wichita, Kansas, wird die Misshandlung eines Mannes durch seine Schwiegermutter nicht als Scheidungsgrund anerkannt.

3

Aus Verehrung für den Geheimagenten James Bond hat der Brite David Fearn seinen Namen ändern lassen. Ab sofort kann man ihn ansprechen mit: „James Dr. No from Russia with Love Goldfinger Thunderball You Only Live Twice On Her Majesty’s Secret Service Diamonds Are Forever Live And Let Die The Man With The Golden Gun The Spy Who Loved Me Moonraker Fory Your Eyes Only Octopussy A View To A Kill The Living Daylights Licence To Kill Golden Eye Tomorrow Never Dies The World Is Not Enough Die Another Day Casino Royale Bond”.

4

1980 entließ ein Krankenhaus in Las Vegas mehrere Angestellte, weil sie Wetten auf den Todeszeitpunkt von Patienten abschlossen.

5

Der Schotte Robert Stewart hatte versucht mit seinem Fahrrad Sex zu haben und wurde zu drei Jahren auf Bewährung verurteilt. 58

6

Ein durchschnittliches Stachelschwein hat ca. 30.000 Stacheln.

7

In Yukon, Oklahoma, dürfen Patienten ihren Zahnärzten keine Zähne ziehen.

8 Der Brite Ken Edwards aß

am 5. März 2001 in einer Minute 36 Küchenschaben

9

Auf den Färöer-Inseln darf bei einem Elfmeter laut offiziellen Regeln ein Mitspieler den Ball für den Schützen halten.

10

Indien zog seine Bewerbung für die Teilnahme an der WM in Brasilien 1950 zurück, weil die FIFA es dem Team nicht erlaubte barfuß zu spielen.

11 Die Erde wiegt ungefähr

6.589.000.000.000.000.000.00 0.000.000 Tonnen.

12

Männer schneiden laut einer Studie bei einem IQ-Test schlechter ab, wenn man ihnen zuvor das Bild einer Blondine gezeigt hat.

13 In ganz Kalifornien ist

die Entenjagd von einem Flugzeug aus verboten.

14

Auf Hawaii ist die Teilnahme an Schwimmwettbewerben nur ohne Schwimmweste gestattet

gesetzlich verboten Margarine pink zu färben.

17

Hasen können sich nicht erbrechen.

18

Frauen blinzeln nahezu doppelt so häufig wie Männer.

19

FOTO: DARKONE (WIKIPEDIA)

1

Um den Reifegrad von Preiselbeeren zu überprüfen, lässt man sie fallen. Sind sie reif, springen sie wie ein Gummiball.

15 Die meisten Kühe geben mehr milch ab, wenn sie musik hören. 16 In New Hampshire ist es

In Tennessee (USA) ist es strikt verboten, Fische mit dem Lasso zu fangen.

20

Der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft wurde vom DFB 1989 als Prämie für die EM ein Kaffeeservice und ein Bügelbrett überreicht.

21

Alle Uhren in Pulp Fiction stehen auf 4:20 Uhr.

22

Als Einstein 1921 den Nobelpreis für Physik erhielt, musste er das Preisgeld an seine Ex-Frau Mileva abtreten. Grund: Er hatte es ihr versprochen, damit sie in die Scheidung einwilligt.

1/2

1997 hatte Microsoft über 500 Millionen Dollar Telefonkosten um Anfragen von Benutzern zu beantworten, die Probleme mit der Software hatten. Das war deutlich mehr Geld, als für die gesamte Entwicklung der Software ausgegeben wurde.

GEFUNDEN VON THOMAS MIEHlE

fÜr leute DIe gerne mIt Ihrem hAlBwISSen AngeBen


CAMPUS

NEUES VOM CAMPUS Wohin mit dem Leben? Die Ratlosigkeit beginnt schon bei den Schülern. Direkt ein Studium beginnen? Ins Ausland gehen? Eine Ausbildung anfangen? Oder lieber erst mal ausspannen? Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt, und jede Entscheidung scheint nur immer wieder neue aufzuwerfen. Manch einer studiert deshalb einfach blind drauf los- und ist bald enttäuscht von seinem Studiengang. Es empfiehlt sich deshalb vor dem Studium oder einem Studiengangwechsel einen Studienberater aufzusuchen. Denn wer seine Stärken, Interessen und Möglichkeiten kennt, erspart sich viel Ärger. Übertreiben sollte man es mit der Planung aber auch nicht. Wer sich Studium, Praktika und sogar Hobbys nur für den Lebenslauf aussucht, wird nur selten Spaß haben- und gerade deshalb nicht erfolgreich sein.

Der Kampf mit dem Bafög-Antrag Selbst wenn es einem laut Gesetz zusteht, ist Bafög bekommen oft gar nicht so leicht. Schon die Beantragung des eigentlichen Antragsformulars ist eine kleine Herausforderung. Hat man dann endlich das richtige in den Händen, ist man aber bei weitem noch nicht am Ziel. Um sich durch den Dschungel aus komplizierten Formulierungen und undurchsichtigen Fachwörtern zu kämpfen bedarf es Ausdauer und vor allem Zeit. Im Durchschnitt benötigt ein Student ganze fünfeinhalb Stunden bis zum fertigen Antrag. Und obwohl also mehr als einen halber Arbeitstag fürs Ausfüllen draufgeht, ist von hundert Anträgen nur ein einziger fehlerfrei. Abhilfe soll es nun zum Sommersemester 2010 geben: Ein Onlineportal soll das Ausfüllen erleichtern und fehlerhaften Angaben sofort aufzeigen.

Was bleibt vom Bildungsstreik? Nach der Besetzung diverser Hörsäle an vielen Universitäten und anderen Protestaktionen sah sich die Kultusminister- und Hochschulrektorenkonferenz wohl doch unter Druck gesetzt, zu handeln. Eine ganze Reihe an Versprechungen war die Folge. So soll die Belastung durch Prüfungen reduziert werden, indem nicht mehr als eine Prüfung pro Modul stattfindet. Die allgemeine Arbeitsbelastung soll daraufhin überprüft werden, ob sie realistisch und vertretbar ist. Auch die Anerkennung der Prüfungsleistungen zwischen Hochschulen -national und international- soll vereinfacht werden, um mehr Mobilität zu gewährleisten. Schließlich sollen die Bachelor- und Masterstudiengänge durch ländergemeinsame Strukturvorgaben flexibler werden und Einzelregelungen durch die Länder verhindert werden. Ob und wann diese Versprechungen allerdings umgesetzt werden, bleibt abzuwarten. von christina piller

59


SHOTS

B2 RELOADED gaussring 20 mering b2-reloaded.de

BARFLY

MaximilianstraSSe 56 AUGSBURG BARFLY-CLUB.DE 60

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


SHOTS

PLÄRRER

IMPRESSIONEN VON AUGSBURGER FRÜHJAHRSPLÄRRER

61


SHOTS

BACKSIDE Predigerberg 4 Augsburg

MAHAGONI BAR Ulrichsplatz 3 augsbrg mahagonibar.de 62

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


SHOTS

GLÜCKLICH LANDSBERG

KatharinenstraSSe 59 LANDSBERG A. LECH gluecklich-club.de

Fresh Friday goes Kesselhaus 63


SHOTS

SAMOK CITY

JungbräustraSSe 2 FRIEDBERG

ROCK FABRIK

riedinger str. 24 augsburg rockfabrikaugsburg.de 64

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


SHOTS

KANTINE

AM exerzierplatz 25a augsburg musikkantine.de

SCHWARZES SCHAF Ludwigstr. 23 AUGSBURG schaf-klub.de

65


SHOTS

OSTWERK PARTNACHWEG 2 AUGSBURG ostwerk.de

SOUND FACTORY

hery park 2000 gersthofen sound-factory.de 66

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


4 x in Augsburg Augsburgerstr. 9 1/3, Maximilianstr. 64, Maximilianstr. 68 & Viktoriastr. 3 Ă–ffnungszeiten: Mo-Sa 900 - 500 Uhr, So 1100 - 500 Uhr


www.loeschzwerg.de

K端hlschrank WG mit gesucht!

Kleine Flasche.

Freches Bier.


TIMESHOT MAGAZIN MAI 2010