Page 1

daS Magazin f端r Szene, trendS, MuSiK & lifeStYle

ApRiL 2010 KOStENLOS timEShOt.DE

miss platnum INTERVIEW ZUM + JEDER mENgE mODuLAR, DiE KiLLERpiLzE, KiNO, vAmpiRE WEEKEND, REguLARS uvm.

KONzERt Am 8. ApRiL IM OSTWERK


Mode · Schuhe · Accessoires

MODEPARK RÖTHER | Lechhauser Straße 19 | 86153 Augsburg Montag bis Samstag, 10 bis 20 Uhr | www.modepark.de | kostenlos

P


iNhALt 4 iNhALt 4 DAS WAR LOS

die highlights Aus dem mÄrz

10 mODuLAR fEStivAL 14 LOKALES 17 timEShOtS 18 REguLARS 20 pREviEWS 32 NAchgEfRAgt

50

echt Killer diese pilze

34 iNtERviEW

der BAlKAn Beginnt im herzen

32

38 RätSEL 39 LESEN 40 chERyL cOLE 41 pLAttEN 42 vAmpiRE WEEKEND 43 tAgEbuch 44 AEv pAnther erreichen sAisonziel

34

46 fcA

fcA BleiBt weiter Auf AufstiegsKurs

48 gAmES

die AKtuellen spielehighlights

50 AutO

80. internAtionAler AutomoBil sAlon genf

52 tEchNiK 53 fOtOfEE‘S cELEbRity gOSSip 54 KiNO 56 DvD 57 Du biSt timEShOt 58 22 1/2 fAKtEN 59 NEuES vOm cAmpuS 60 ShOtS 3


DAS WAR LOS

Augsburg Open 2010

Vier Tage und Nächte lang öffneten sich sonst verschlossene Türen, um den Besuchern einzigartige Einblicke hinter die Kulissen unserer Stadt zu gewähren und sich dabei ein eigenes Bild von Augsburg zu verschaffen. Waren es im Jahre 2004 noch knapp 100 Besichtigungen, steigerte es sich 2010 auf mehr als 325 Programmpunkte und Führungen. Einige Programmpunkte waren besonders begehrt, wie eine Führung durch die Impuls Arena mit Besichtigung von Business-Club, Kabinen, Stehplatzbereich, ebenso die Führung von OB Dr. Kurt Gribl durch das Augsburger Rathaus oder die Besichtigung der Arrestzellen der Polizei mit Hintergrundinfos beim Polizeipräsidium Schwaben. Die meisten Führungen waren leider innerhalb von ein paar Stunden ausgebucht – nicht nur dies sprach für die hohe Attraktivität der Veranstaltung. Es lohnte sich auf jeden Fall, bei dieser Entdeckungsreise dabei zu sein. (ts/sm)

19 & 20. MÄRZ 2010

7 Jahre Barfly Wo findet man seit sieben Jahren coole Drinks, Partysound von den 50ies to the 90ties sowie Schlager und Classics aus vielen Jahrzehnten? Das Barfly feierte am 19. und 20.03.2010 den siebten Geburtstag. Viele Geburtstagsspecials und einen „Welcome-Prosecco“ for free für die ersten 100 Gäste waren einige Highlights. Das ganze Wochenende wurde im Barfly-Club in der Maximilianstraße ausgelassen getanzt und gefeiert. Das Ambiente des Barflys trug zusätzlich zur Geburtstagspartystimmung bei. Der angenehme Sound und die passende Beleuchtung machen die Abende nach einer anstrengenden Arbeitswoche zum Erlebnis. Wir gratulieren an dieser Stelle noch einmal recht herzlich und wünschen weiterhin viel Erfolg für die nächsten Jahre! (ts/mk)

4

Benefizspiel in der Impuls Arena

Hilfe für Haiti Am Sonntag, den 07. März, traf die Haitianische Fußballnationalmannschaft bei eisiger Kälte und nach dem FCA-Sieg auf die RANAllstars, unterstützt von der Laureus Sport for Good Foundation, der Organisation Aktion Deutschland Hilft e.V. und „ran hilft Haiti“. SAT.1-Entertainer Oliver Pocher sorgte für beste Stadionunterhaltung in unserer Impuls Arena. Musikalische Unterstützung lieferten die Bands „Stanfour“ und „Revolverheld“. Auf dem Platz gab es ein Wiedersehen mit altbekannten Fußballhelden. Neben Klaus Augenthaler, Mehmet Scholl, Giovanne Elber, Thomas Helmer, Andreas Brehme, Guido Buchwald, Fredi Bobic, Paolo Sergio, Franz Wohlfahrt, Paulo Rink, Aldair Santos do Nascimento und Krassimir Balakov stehen die Showstars Oliver Pocher, Elton, Alexander Klaws, Sasha, Giovanni Zarrella, Matthias Killing und Konstantin Rethwisch auf dem Platz. Werner Lorant fungierte altbewehrt und witzig kohlerisch als Trainer der „ran“-Allstars. Dass die Haitianische Mannschaft mit 6:2 gewann war Nebensache, denn die Hilfe für Haiti stand definitiv im Vordergrund. (ts/bl)


DAS WAR LOS Band des Jahres

Die Gewinner heiSSen „Kill me“ Ein ausverkauftes Ostwerk, sechs finale Bands und eine Gewinnerband. Ein Hexenkessel mit viel Power und Musik erwartete die begeisterten Zuschauer. Aber es konnte nur eine geben, wie bei eigentlich jedem Wettbewerb. Dieses Jahr waren es für manch Indie- und Britpopliebhaber überraschenderweise mal keine dieser „typischen“ Augsburger Indiebritpopbands, sondern mit „Kill me“ eine Metalband. Sie sicherten sich vor Instant Vibes und Leerlauf den heiß begehrten Band des Jahres Thron. Aber auch alle anderen Bands waren des Finales würdig, ob MilaMila, Hollywood Burnouts oder auch Dans le Parc - jeder hätte es verdient gehabt. (ts/bl)

subway_anzeige_b:Layout 1 25.03.10 11:54 Seite 1


DAS WAR LOS

Gögginger Frühlingsfest Die Krüge hoch! – Diesen Satz und Aufforderung hat auch dieses Jahr jeder auf dem Gögginger Frühlingsfest oft genug gehört. In den Bierzelten wurde bei Dolce Vita oder Allgäu Power getanzt, geschunkelt und getrunken. Das Starkbier von den Augsburger Brauereien floss in Strömen, denn nach einer langen Winterpause waren alle feierwütig und genossen die ausgelassene Stimmung im Festzelt. Doch hinter den Kulissen steckte auch dieses Jahr wieder harte Arbeit. Ein großes Lob an alle Organisatoren und Beteiligten für das Gögginger Frühlingsfest. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Gögginger Frühlingsfest 2011! (ts/sm)

Rockten die Kantine

Jennifer Rostock

Sie waren einer der deutschen Newcomerbands 2008, sie kommen aus Mecklenburg-Vorpommern, sie haben über 150 Konzerte 2009 gespielt und sie kamen am 19.3. live nach Augsburg in die Kantine. Sie zeigten, dass sie den neuen deutschen Punkrock besser denn je verkörpern konnten. Die ausverkaufte Kantine bebte unter ihren Songs, unter der heißen Show und dank der Fans und der Band wurde es richtig heiß. Ein wahrer Erfolg für die Band und die Konzertstätte. Und der, der nicht dabei war, hat Pech gehabt. (ts/bl)

Liquid goes Kesselhaus

MoonbooticA Da das Liquid in der Maxstraße einen neuen Schliff bekommt und man deswegen auf das Feiern aber nicht verzichten wollte, geht es für sechs Veranstaltungen in den Norden von Augsburg: in das Kesselhaus, einer altbekannten und guten Feierstätte für AngelsLoft & Co. Am 21.03. drehte das DJ Duo Moonbootica die Turntables und feierten bis zum Sonnenaufgang mit dem Partyvolk. Volles Haus war da nur Nebensache, denn Moonbootica wussten wie sie das Kesselhaus zum Beben brachten. Weitere Termine für Liquid goes Kesselhaus sind am 09. und 23. April der gewohnte Fresh Friday Sound, am 3. April Extrawelt und Chris Tietjen (Cocoon) und am 17. April Anthony Rother. (ts/bl)

6


4 x in Augsburg Augsburgerstr. 9 1/3, Maximilianstr. 64, Maximilianstr. 68 & Viktoriastr. 3 Ă–ffnungszeiten: Mo-Sa 900 - 500 Uhr, So 1100 - 500 Uhr


DAS WAR LOS Krad-Halle

Black Bash

Die Krad-Halle im Kulturpark West steht für private Feiern und Non-Profit-Veranstaltungen zur Verfügung. Am 5.3.2010 stieg in der 250 m² großen Halle die „Black Bash“ – The B(igg)est Privateparty in Town. Für fünf Euro „Nebenkostenbeteiligung“ konnten die Gäste die ganze Nacht ausgelassen feiern und tanzen. „DJ Tycon“ und „The Bash Bros.“ sorgten mit Black Musik vom Feinsten für beste Stimmung bei den zahlreich erschienenen Partygästen. Die Getränke waren angenehm billig, außerdem bekam jeder Gast zum Eintritt einen Gutschein für einen Longdrink. Besonders erfreuten auch die netten und flotten Damen hinter der Bar, die einem lange Wartezeiten ersparten. (ts/vz)

Cinemaxx & Ostwerk

5 Jahre Timeshot

5 Jahre Timeshot – das Jubiläum musste gefeiert werden und zwar mit euch! Darum haben wir euch kostenlos ins CinemaxX zum Film „Männer die auf Ziegen starren“ eingeladen. Die Partystimmung lag von Anfang an in der Luft. Nach dem Film war die „Aftershow-Party“ im Ostwerk angesagt, unsere Fotografen verteilten im „5 Jahre Timeshot“ – Outfit Feuerzeuge, TimeshotButtons und andere Souvenirs. Denn: Ihr sollt euch an diesen Abend im CinemaxX und im Ostwerk noch lange erinnern. Im Ostwerk herrsche Partystimmung pur, denn bei Musik von Resident DJ Freddy und Team bleibt keiner sitzen. Alles war auf der Tanzfläche und feierte „5 Jahre Timeshot“. Eine Geburtstagsparty, die wir alle so schnell nicht vergessen werden. (ts/mk)

8


der countdown geht dem ende zu, endlich iSt eS wieder Soweit. rund um augSburgS Jugend- und popKultur wird wieder getanzt, geSungen, muSiziert, geSportelt, fotografiert, gemalt und gefeiert. denn daS modular iSt von der augSburger Jugend für die augSburger Jugend. etwaS ganz beSondereS, daS eS So nur ein einzigeS mal gab, nämlich letzteS Jahr. auf den nächSten Seiten erfahrt ihr alleS wichtige rund um daS modular 2010. 3 Tage, 23 Orte, 77 Veranstaltungen, davon sind 58 kostenfrei. 127 musikalische und nichtmusikalische Künstler und Künstlergruppen werden für euch das MODULAR Festival zu dem machen, was es auch letztes Jahr wurde – ein großer Erfolg für Augsburgs Jugendkultur. Das MODULAR ist in aller Munde, vor allem auch durch ausgeklügelte Werbung der Organisatoren. So ist zum Beispiel ein AVG-Modularbus in Augsburg unterwegs, im CinemaxX gibt es seit März den MODULAR Kinowerbespot und vom 1.4. bis zum 17.4.2010 steht auf dem Rathausplatz ein Container des Medienkunstlabors lab binaer, in dem sich der MODULAR-Fernsehturm befindet. Dieser wird die Augsburger auf das MODULAR aufmerksam machen und an den Haupttagen sogar live ins Geschehen schalten. Wir haben für euch ein paar der vielen sehenswerten Highlights herausgepickt, weitere Infos über das komplette Festival findet ihr online unter www.modular-festival.de

PuPPET ON A STrING

Pop meets Orchester mit den Künstlern Roman Fischer, Gregor Rudat (King the Fu) Flo Klauke (Palmcourtbeats) Jan Stangenberg (Kölbenkoopf), Bennie Benson (Instrument), Cosh G (als er selbst), Bini Hiller (Unicova), Kevin Auld (Dub a la Pub), David Jahnke (Nichts) und Danny d´Amour (Smack). Dieses Jahr sind die Spielstätten größer, da es mit einem mehr als 20-köpfigen Klassikorchester sonst zu eng wird. Dennoch heißt es Tickets im Vorverkauf holen und das lohnt sich, denn letztes Jahr waren alle drei Tage komplett ausverkauft.

10


VVK & mODular streifenKarte

te? streifenKar was ist Dieeine R Kar te, mit der ihr BILLIGE

Die Streifenkar te ist taltungen reinkommt, die in die MODUL AR-Verans zum ifenkar te bekommt ihr Stre Die . ten kos ritt Eint ifenkar te besteht aus 5 Stre se Die €. 5,von is Pre nt jeweils 2,- €. Damit kön Bons mit einem Wert von en Verzu allen kostenpflichtig TT TRI EIN den n dan ihr €). (bis zum Wert von 10,anstaltungen bezahlen

VVK-stellen er Pupkar te & alle Tickets (auß POW WOW – Streifen Wolf dtfilialen der Bäckerei pet on a String), Innensta tion rma info end Jug Tipets, – Puppet on a String Tick ifenkar te in der Stadtbücherei - Stre

ModulAN im Zeughaus

Mehr als 70 computerbegeisterte Jugendliche bringen die Stromleitungen zum Glühen und treiben den Kaffeekonsum in ungeahnte Höhen. Schlafen ist dabei absolute Nebensache und wird wohl nur in den seltensten Fällen zur Regeneration der Augen eingesetzt werden. Rund um diese klassische LAN Party gibt es noch jede Menge Programmpunkte, die nicht nur jugendliche Spieler, sondern auch alle anderen, die sich schon einmal mit dem Thema befasst haben, interessieren wird. In der Panelreihe bekommt man alle Informationen von hochwertigen Dozenten und in den Workshops kann jeder auch mal selbst mit Maus und Tastatur in die Faszination Computerspiel einsteigen.

Indiana Jones und der Speer des Schicksals – welturaufführung

Am Donnerstag, den 15.04.2010 um 19 Uhr, kommt es zu einer Welturaufführung auf dem MODULAR. Einer der wohl spektakulärsten Fan Filme aller Zeiten hat in Augsburg seine Welturaufführung. Abgesegnet von George Lucas höchstpersönlich, machte sich der Augsburger Marcel Cornelius vor über vier Jahren daran die Abenteuer rund um Dr. Jones weiterzustricken. Das Ergebnis seht ihr im CinemaxX und zwar ganze vier Mal und kostenfrei!

preise mODular 4. DOnnerstag, 15.0

ntine) Mono & Nikitaman (Ka e 15,00 € VVK 12,50 € / Abendkass (Kresslesmühle) Fast Food Improtheater e 5,00 € VVK 5,00 € / Abendkass Puppet on a String e 5,00 € VVK 5,00 € / Abendkass

freitag, 16.04.

die Sterne (Kantine) e 17,00 € VVK 14,00 € / Abendkass rk) twe (Os en Ellen Alli e 14,00 € VVK 10,00 € / Abendkass e) Schlachthof bronx (Kantin e 9,00 € VVK 9,00 € / Abendkass ) Caracho (Mahagoni Bar nur Abendkasse 9,00 € Schaf) Frittenbude (Schwarzes e 10,00 € VVK 8,00 € / Abendkass m) Eight legs (Weisses Lam e 10,00 € VVK 10,00 € / Abendkass keller) ann HipHop Tribez (Hoffm nur Abendkasse 3,00 € l (Haifischbar) One Man band Festiva € 5,00 e ass ndk nur Abe ritzkirche) Puppet on a String (Mo e 5,00 € VVK 5,00 € / Abendkass ls) mpe (He u25 ge Open Sta nur Abendkasse 6,00 €

samstag, 17.4.

yusek (Kantine) e 14,00 € VVK 14,00 € / Abendkass af) Sch zes war (Sch no dJ Pho nur Abendkasse 8,00 € Bar) Saint Pauli (Mahagoni nur Abendkasse 7,00 € dJ Krieger (Kantine) nur Abendkasse 7,00 € annkeller) Hip Hop Tribez (Hoffm nur Abendkasse 3,00 € pold Mozar t Zentrum) Puppet on a String (Leo e 5,00 € ass ndk Abe / € VVK 5,00

11


Eintrittspreise bitte auf der Webseite www.modularfestival.de oder im Programmheft nachlesen

12


13


IMPRESSUM

LOKALES

AUSGABE #23 4/2010

TIMESHOT MAGAZIN wird herausgegeben von TIMESHOT VERLAGS GMBH DONAUSTR. 15 86165 AUGSBURG TELEFON 0821/908984-0 TELEFAX 0821/908984-99 EMAIL INFO@TIMESHOT.DE WWW.TIMESHOT.DE CHEFREDAKTEURIN Stefanie Michejew

SPERRZEIT

Keine Sperrzeit – kann nun endlich wieder ohne Bedenken gefeiert werden? Die Diskussion um eine Beschränkung des Nachtlebens und eine mögliche Sperrzeit in der Augsburger Innenstadt ist endlich passé. Die Stadt wird mit einem 17-Punkte-Plan auf die gegenwärtigen Verhältnisse reagieren. Zuletzt hatten vor allem Maxstraßen-Anwohner gefordert, die Sperrstunde vorzuverlegen, 2 Uhr wurde dabei des Öfteren genannt. Momentan müssen die Clubs erst um 5 Uhr schließen. Doch dabei bleibt es nun auch. Die Diskussion um die Sperrzeit war wieder aufgeflammt, nachdem das umstrittene „Dönerverbot“ für nicht rechtmäßig erklärt wurde. U.a. sind folgende Punkte in dem neuen Maßnahmenpaket aufgeführt: Ein neues Tempolimit von 20 Stundenkilometern soll eingeführt werden; Die Anwohnerparkplätze sollen ausgeweitet werden; Der städtische Ordnungsdienst, die sogenannte Maxpatrouille soll von sechs auf acht Personen aufgestockt werden; Zusätzlich sollen zwei Kontrolleure in den Bars und Club auf die Einhaltung der Vorschriften achten und an den Sommerwochenenden sollen zusätzliche Mülleimer aufgestellt werden. Geplant ist auch, dass der städtische Popkulturbeauftrage Richard Goerlich zusammen mit dem Stadtjugendring ein Konzept erarbeiten soll, wie die Qualität der Straße angehoben werden kann. Über den 17-Punkte-Plan will der Stadtrat noch vor dem Sommer entscheiden.

SCHLAGZEILEN

+++ Nach langem Kampf ist endlich der Frühling da +++ Massenkarambolage mit knapp 200 Autos auf der A8, ging für alle Beteiligten glimpflich aus +++ Stadtbad wird saniert und nicht verkauft +++ Walther Seinsch ist wieder aktiv zurück beim FCA +++ Keine Sperrzeitendiskussion mehr, die ist vom Tisch +++ Vier Männer haben einen Taxifahrer überfallen - vier gegen einen, das ist echt unfair +++ Erfolgreiche Cannabiszucht in Augsburger Kleiderschrank aufgeflogen +++ Nach Bürgerbegehren gegen den Verkauf des Stadtbads sind Initiatoren sauer auf OB Gribl +++ Chefarzt der Hessingpark-Klinik offizieller FIFA Arzt +++ Neues Restaurant „Schlachthof“ im ehemaligen Schlacht- und Viehhof im Proviantbachquartier eröffnet +++ Spatenstich für Neubau des Josefinums vollzogen +++

14

redaktion MICHAEL KÖHLE, BETTINA LEPPERT, DANIEL DEBUS, ANDREAS BECK, THOMAS MIEHLE, SYBILLE TEUFELHART, CARINA JÄGER, ANDREAS WEISS, CHRISTINA PILLER, VERENA ZINT redaktion@timeshot.de art director/layout alexander weiss alexander.weiss@timeshot.de fotografen Andreas Beck, Michael Köhle, Bettina Leppert, Daniel Debus, Bogdan Neag, Rainer Klein, Philipp Sieber, Ronny Zaunick, Marcus Mayer, Sebastian Heintz weitere fotocredits sind in den jeweiligen rubriken vermerkt bildredaktion daniel debus MAGAZINvertrieb eigenvertrieb, lesezirkel & leserkreis daheim an über 2.500 auslagestellen in augsburg und südschwaben anzeigen thomas miehle (anzeigenleitung) telefon 0821/908984-55 email thomas.miehle@timeshot.de es gilt anzeigenpreisliste nr. 4 vom 1.12.2009 © 2010 für alle beiträge der timeshot verlags gmbh. Der Abdruck von Veranstaltungen ist kostenlos. Redaktionsschluss ist einheitlich der 15. des Vormonats. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion bzw. des Herausgebers wieder. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben, sowie für unaufgefordert zugesandte Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Bei sämtlichen Gewinnspielen ist der Rechtsweg ausdrücklich ausgeschlossen. Die Urheberrechte für Werbeanzeigen, Fotos sowie der gesamten grafischen Gestaltung bleiben beim Verlag und dürfen nur mit ausdrück-licher Genehmigung weiterverwendet werden.

ISSN 1866-6442


ALLE JAHRE WIEDER

OSTERPLÄRRER Am 4. April öffnet das größte Volksfest Schwabens wieder seine Pforten. Oberbürgermeister Gribl wird am Ostersonntag um 11 Uhr mit dem Anstich des ersten Bierfasses den diesjährigen Osterplärrer eröffnen. Karussell, Riesenrad, Leopardenspur und so weiter werden auch diesmal nicht fehlen. Für die Leckermäuler gibt es zum Beispiel Zuckerwatte, gebrannte Mandeln oder einen Eis-Mohr. Für diejenigen, die Lust auf etwas herzhaftes haben, wie gewohnt Steckerlfisch und gebratene Hähnchen. In den Bierzelten kostet die Maß Bier dieses Jahr 6,60 €. Der „Familiennachmittag“, „Tag der Tracht“ und die, seit diesem Jahr neue, „Ladies Night“ locken mit Sonderpreisen und Angeboten. Am ersten Freitag gibt´s wieder das Brillantfeuerwerk, am Freitag darauf das Musikfeuerwerk. Verschiedene Bands locken die Gäste ins Bierzelt und spornen zum mitsingen an. Montag bis Donnerstag ist von 12 bis 23 Uhr geöffnet, freitags von 12 bis 23:30 Uhr, am Samstag von 11 bis 23:30 sowie sonn- und feiertags von 10:30 bis 23 Uhr. Am 18. April endet das Spektakel wieder. (ts/vz)

Public Viewing ZUR FuSSball WM 2010

ImpuLsarena bleibt ohne Fassade Nachdem bereits die Idee einer Glasfassade rund um das Stadion verworfen wurde, steht momentan auch die Aluminiumrohr Konstruktion auf der Kippe. 2,5 Millionen waren dafür eingeplant, doch über dieses Geld verfügt der FCA derzeit nicht. Verantwortlich dafür ist wohl kalkulierte Zuschauerdurchschnitt, der nicht erreicht ist. „Wir geben nur das aus, was wir einnehmen. Und es ist derzeit nicht vertretbar angesichts der wirtschaftlichen Situation, Geld für nicht dringend notwenige Projekte auszugeben“, so Rettich. Der FCA ist rechtlich nicht dazu verpflichtet eine Fassade am Stadion anzubringen. So will man sich in frühestens zwei Jahren erneut mit der Verkleidung des Stadions auseinandersetzen. Erst will der Verein in die Infrastruktur investieren, so soll eventuell ein Trainingsplatz in der Nähe der Spielstädte entstehen. (ts/vz)

QUELLE: CIA

NEUES VOM BAU

Seit über einem Jahr bereitet sich die City Initiative Augsburg e.V. auf ein mögliches Public Viewing in der Augsburg City zur Herren-Fußball WM 2010 vor. Ob der sehr angespannten Haushaltslage hat die Stadt Augsburg frühzeitig signalisiert, dass sie in diesem Jahr keinen finanziellen Zuschuss beisteuern können. Trotzdem lies die CIA für 2010 nicht locker. Hinter den Kulissen wurden Gespräche mit möglichen Sponsoren geführt, Sicherheitskonzepte ausgearbeitet, rechtliche Regularien geprüft und Verhandlungen mit den Technik-Zulieferern geführt. Die Gesamtkosten von über 200.000 Euro konnten durch Sponsorenzusagen fast vollständig gegenfinanziert werden. Aktuell fehlen der CIA noch ca. 30.000 Euro zur kompletten Finanzierung. Der Augsburger Stadtrat entschied einstimmig für eine Ausfallbürgschaft in Höhe 30.000 Euro. Dieses „finanzielle Sicherheitsnetz“ befähigt die CIA nun starten zu können. Die CIA ist sich aber sicher, dass die Entscheider der heimischen Wirtschaft durch zusätzliches Sponsoring und der damit verbundenen einmaligen Präsentationsmöglichkeiten diese Finanzlücke noch schließen werden. Auch in wirtschaftlich schweren Zeiten haben die CIA, die Sponsoren und die Medienpartner sowie der Augsburger Stadtrat, die Fraktionen und OB Dr. Gribl dieses Thema nicht aus den Augen verloren. Gerade weil sich Augsburg im nächsten Jahr als Gastgeberstadt für die FrauenFußball WM präsentiert, ist das Public Viewing 2010 ein wichtiger Testlauf für dafür.


LOKALES

Frühjahrsdult Die traditionsreichen Augsburger Dulten sind nach wie vor Anziehungspunkt für jung und alt aus der ganzen Region. Kein Wunder, gewährt doch die malerische Budenstraße zwischen Jakobertor und Vogeltor (entlang der Vogelmauer) mit ihrem bunten Warenangebot ein ganz besonderes Freiluft-Einkaufserlebnis. Die zahlreichen Imbissstände, der Duft nach gebrannten Mandeln und Gewürzbonbons, die überzeugenden und lautstarken Verkaufsargumente des „billigen Jakob“ - all dies tut ein Übriges, dass man die Augsburger Dulten nicht nur einmal, sondern immer wieder gerne besucht. Die Frühjahrsdult findet vom 3. April bis 18. April statt. (ts/sm)

GREEN AUGSBURG

Baumfällarbeiten am Curt– Frenzel–Stadion Um den Umbau der Spielstätte des AEV zu ermöglichen, war die Rodung von Büschen und Bäumen rund um das 50 Jahre alte Gebäude nötig. Bis 2012 soll das Curt–Frenzel–Stadion für 18 Millionen Euro in eine geschlossene Halle umfunktioniert werden. Da die Flucht- und Rettungswege nicht mehr dem Gesetz entsprechen und weil das Stadion durch den Umbau an Umfang zunimmt, mussten einige Bäume weichen. Als man Mitte Februar mit den Motorsägen anrückte waren viele Bürger schockiert. Doch was für die Eishockeyfans endlich ein Startsignal für den Umbau darstellt, ist für die Anderen eine Katastrophe: Die Politiker der Grünen sind schockiert. Die Pläne für die Rodung seien nicht mit ihnen abgesprochen worden. Von „Kahlschlag und Naturfrevel“ sprechen sie. Die gefällten Bäume stehen im Bereich der sogenannten „Schutzzone Altstadtring“ und somit sind nun „Ausgleichsmaßnahmen“ fällig. Für jeden gefällten Baum und Strauch muss ein Neuer gepflanzt werden: in den neuen Außenanlagen des Stadions, an der Kreuzung Katzenstadel/ Blaue Kappe, am Parkplatz 4 des Rosenaustadions und im Naturfreibad Haunstetten. (ts/vz)

16

Europa Marktsonntag 2010 Erster stadtweiter Marktsonntag am 2. Mai in Augsburg – Bummeln und Shoppen am ersten Mai Sonntag. Zu diesem ereignisreichen Shopping-Erlebnis werden abermals zehntausende Besucher erwartet. Was 2005 seinen Anfang gefunden hat und dazu gedacht war den Einzelhandel und die Gastronomie zu unterstützen, hat die damalige Grundidee längst eingeholt und ist mit dem Motto Europamarkt zu einer Veranstaltung mit themenbezogenen Darbietungen gewachsen „Europa zu Gast in Augsburg“. Ein buntes Programm für die ganze Familie, Informationsständen rund um das Thema Europa. Zudem sind auch Aktionen zu den Themen „Bayern-Italien“ und „Augsburg grün und blühend“ geplant. In den Geschäften und Kaufhäusern gibt es Sonderaktionen. Am Sonntag, den 2. Mai, habt ihr die Möglichkeit in fast allen Läden, Einkaufspassagen, Kaufhäusern sowie Möbelhäusern stadtweit von 13 bis 18 Uhr zu flanieren und shoppen. Auch soll der wunderschöne Augsburger Stadtmarkt wieder mit eingebunden werden. Also: Rot im Kalender anstreichen: 2. Mai – Marktsonntag in Augsburg. (ts/sm)


TIMESHOTS HILFE FÜR HAITI VS. BAND DES JAHRES

17


REGULARS

CRAZY BAR

MORITZ LANDSBERG

Die Crazy Bar macht ihrem Namen alle Ehre. Der unscheinbare Eingang an der Ecke Kapuzinergasse/Maximilianstraße lässt noch nicht erahnen, was einen in den alten Kellergewölben erwartet. An zwei Bars kann man die leckeren Cocktails genießen, oder sich mit seinem Flirtpartner aufhalten. Auch die kleinen Tische in der Crazy Bar tragen zu einer angenehmen Atmosphäre bei. Die DJs legen die verrücktesten Partyhits der Stadt auf. Hier ist von „Major Tom“ bis „10 Meter Geh“ alles dabei. Mitsingen und tanzen gehört in dieser Bar einfach dazu. Die Öffnungstage sind Donnerstag bis Samstag ab 22 Uhr. Hier solltet ihr allerdings auch relativ früh da sein, um noch einen Platz zu ergattern. (ts/mk)

Auch im schönen Landsberg kann man den Abend in wunderschönen Clubs verbringen. Einer der bekanntesten ist das Moritz. Der Club befindet sich in einem Bierkeller, der um 1840 erbaut wurde. Stilvoll eingerichtet im Einklang mit der Cocktailauswahl – hier kann man wirklich entspannen und den Tag ausklingen lassen. Über 250 Cocktails, 120 Spirituosen und 21 Weine stehen auf der Karte dieses Clubs. Jeweils am Mittwoch findet die „Latin Night“ statt – Eintritt frei zum Urlaubsfeeling. Donnerstag, 18 Uhr, „Afterwork“: Natürlich geht man mit seinen Arbeitskollegen noch ins Moritz. Der Freitag und Samstag gehört den Partyfreunden. Bei wechselnden DJs ist Party bei Charts, Partybeats, Funk, Soul und Klassikern angesagt. (ts/mk)

MAHAGONI BAR

Direkt am Ulrichsplatz unter der Erde befindet sich die MahagoniBar. Von außen eher unscheinbar – im Inneren eine Partylocation der Extraklasse. Drei Areas, viele kleine Bars und Sitzgelegenheiten sind nur ein Teil, was euch in der MahagoniBar erwartet. Musikalisch ist von Electro bis Hip Hop alles dabei. Auch Bands haben einen festen Platz auf dem Programm der MahagoniBar, in den Katakomben im Untergrund spielen Bands aus unterschiedlichen Richtungen - auf jeden Fall immer sehr abwechslungsreich. Auch bietet sich die MahagoniBar für eure eigene Party an. Das Chamäleon, ein kleinerer Raum, steht für Privatpartys zur Verfügung. Tretet mit der Geschäftsleitung in Kontakt und klärt die Details für die Miete. Ein Partyabend in der MahagoniBar wird euch auf jeden Fall lang in Erinnerung bleiben. (ts/mk)

18


PLAZA RENNERTSHOFEN

REGULARS 04/10

Das Plaza in Rennertshofen ist eine der jüngsten Diskotheken in der Umgebung von Augsburg. Aber ein Abend im Plaza ist immer eine Reise wert. Es erwartet euch auf zwei Areas am Freitag und Samstag eine bunte Mischung aus Charts, Partybeats und HipHop. Los geht’s an beiden Öffnungstagen um 21 Uhr. Der Eintritt beträgt 4€ und beinhaltet 50ct. Freiverzehr. Immer wenn der kleine oder große Hunger kommt findet man sich im „Stars“ ein – DIE Lounge im Plaza! Am Samstag bietet das Plaza auch angesagte Events und Live-Acts. (ts/mk)

PRISMA OSTWERK

Der Flirtfaktor im Ostwerk am Samstag ist bekanntlich mehr als vorhanden, denn dort steigt jeden Samstag die LOST IN MUSIC - Party mit dem nimm5-Special. Hier bezahlt ihr für fünf Getränkegutscheine (z.B. für Wodka-O oder Spezi) fünf Euro. Das Special gilt bis jeweils 2 Uhr. Feinster Partysound mit Chart- & Partybeats, natürlich vom Resident DJ Freddy samt Team. Hier könnt ihr so richtig abfeiern, bis in die frühen Morgenstunden. Schaut euch zusammen den Sonnenaufgang an, denn schließlich ist ja der Sonntag zum Ausschlafen da. Auch hält der Nachtbus direkt vor dem Ostwerk und Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Los geht‘s um 21 Uhr. (ts/mk)

Auch außerhalb den Toren Augsburgs steigen angesagte Partys – wie im Prisma in Bäumenheim. Freitags heißt es hier „We love Friday“. DJ Mäxx und DJ El Mar sorgen für Partybeats auf der Tanzfläche. Garantiert steigt der Flirtfaktor und den Stress der Woche vergesst ihr schnell. Wöchentlich wechselndes Programm bietet das Prisma für euch am Samstag: Am ersten Samstag im Monat steigt die fast schon legendäre „RockParty“. Hier kommen alle, die Rockmusik mögen, voll und ganz auf ihre Kosten. Am zweiten und vierten Samstag im Monat sind bei „Prisma tunes“ Black, House und Partybeats im Prisma angesagt. Wer nicht gerade auf der Tanzfläche ist, bekommt an der Bar einen leckeren Cocktail. Der dritte Samstag im Monat ist für die Liebhaber des Blacks. Bei der „BlackBeat“-Party sorgen die DJs für besten Sound auf der Tanzfläche. (ts/mk)

19


PREVIEWS

COCOON

SAMSTAG, 03. APRIL KESSELHAUS Hinter Extrawelt stehen die beiden Produzenten Arne Schaffhausen und Wayan Raabe. Als DJs begonnen folgten kurz darauf die erste Veröffentlichung und anschließend weltweite Live-Auftritte unter anderem in Tokio, Ibiza, Sao Paulo, Paris, Barcelona usw. Sie sind einer der besten Liveacts den die Technowelt momentan zu bieten hat. Ihre Musik ist haargenau die Sorte Minimal-Trance mit Effekten, grummelnden Bassharmonien und Bewusstseins verschiebenden, melancholischen Untertönen, die wir brauchen, um so richtig in Partyhypnose zu fallen! Unterstützung bringen die zwei Hamburger in Form von Sven Väth Cocoon Liebings-DJ Chris Tietjen mit. Chris tourt rund um den Globus und sorgt mit seiner allmonatlichen eigenen Nacht im Cocoon Club Frankfurt für neue Impulse... (ts/sm)

Tom Shark OSTERSonntag, 4. April copeclub

Wenn sich ab 23 Uhr die copeclub Pforte öffnet erwartet euch Tom Shark bereits höchst persönlich an den Turntables, um mit euch einen unvergesslichen Abend zu erleben. Geboren am 13. Juli 1974 begeistert er die Party Community in und um Hamburg seit mehr als 15 Jahren. Tom Shark versteht die Kunst perfekt, sein Gefühl für Vibes auf die Tanzfläche zu übertragen und dies stellt er auch regelmäßig bei seinen Gigs unter Beweis. Ob Vocal, Deephouse, Disco, Tribal, Minimal, Techno, Progressive oder Electro, Tom performt jede Stilrichtung genial. Auf großen Events sowie in kleinen Clubs trifft er immer die richtige Auswahl. Professionell, schon fast magisch, zieht er die Menge in seinen Bann und bringt sie bis zur Ekstase mit seinem Sound. (ts/sm)

Tanzkommune Easterbash OSTERSonntag, 4. April Glücklich Landsberg

Er gehört zu Ostern wie die Eier oder der Hase - der Easterbash der Tanzkommune! Die größte Veranstaltung für elektronische Tanzmusik und Frühlingsgefühle in LL geht in die nächste Runde! Auch dieses Jahr rocken am Ostersonntag, den 04.04.10, sieben DJs das Glücklich und das Libre in Landsberg. Auf zwei Areas gibt es frische elektronische Beats für den Frühling. Als Headliner hat sich dieses Jahr STEREOFUNK angekündigt. Ebenso am Start sind FC SHUTTLE, Markus Lohse, Plastic, Pat Butcha, Chris Fackler und P.The !Bex. Dazu gibt’s zauberhafte Visuals von Glücklicht und die leckersten Cocktails der Stadt. Be there... (ts/sm)

20

1 Jahr Manege 8

OSTERSonntag, 4. April KANTINE Kaum zu glauben, aber wahr: Manege 8 wird bald ein Jahr alt/jung! Schon ein Jahr ist es her, seit dem die Veranstalter der Rumpelkammer beschlossen haben, ihr zweites Bein in die Kantine zu stellen. Ein buntes Fest sollte es werden, welches auch dank zahlreicher helfender Hände zum ersten mal an Ostern letzten Jahres stattfand. Auf drei bunt geschmückten Floors der Kantine Augsburg soll daher am Sonntag, den 04.04.2010, ein Geburtstagsfest ganz nach Manier der Manege 8 gefeiert werden. Aus diesem Anlass haben wir die Gäste David Dorad und Hippiestress aus Berlin sowie viele viele neue und altbekannte DJs zu uns eingeladen, um unser einjähriges Bestehen mit euch zu feiern! Drum komm vorbei, komm nicht allein und lade auch deine Freunde ein! (ts/sm)


Gay-Lesbian and Friends Hasenspezial OSTERSonntag, 4. April Mahagoni Bar

Am 4. April steigt auf zwei Floors der MahagoniBar das Hasenspezial für das queere Partyvolk & friends. Auf dem Mainfloor gibt es für euch alle superaktuelle Charts by DJ short auf die Ohren und in den Katakomben bringt euch Franky Gee mit seinem Electronic Music Mix plus Live Percussion mächtig zum Schwitzen. Süßes & Salziges gibt es wie immer for free und die Happy Hour ist bis 24 Uhr angesetzt. Also verpasst nicht die einzige Party dieses Jahr in der angesagtesten Location in Augsburgs Mitte. Los geht es bereits um 22 Uhr.

Hasenjagd OSTERSonntag, 4. April OSTWERK

Am Ostersonntag gibt es im Ostwerk wie jedes Jahr „ordentlich was auf die Eier“. Die schon seit Jahren bekannte „Hasenjagd“ steht wieder an – und da hat das Oster-Starkbier natürlich Hochsaison! Untermalt wird der Abend mit dem besten Sound der letzten Jahrzehnte. Für alle Osterfeierwütigen gibt es Mohrrüben for free und zahlreiche Specials. Natürlich wurde auch für das Auge gesorgt: Pünktlich an Ostern landen im Ostwerk die Gogo-Häschen um euch in Stimmung zu bringen. Also: Fleißig daheim bei der Family Eier suchen und dann ab zum „Hasen jagen“ ins Ostwerk… (ts/sm)

liquidclub meets m-eins OSTERSonntag, 4. April m-eins AICHACH

Am 04.04.10 geht die liquidclub meets m-eins Party endlich in die heiß ersehnte vierte Runde. Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt im Oktober 07 mit Jonathan Ulysses, dem Osterevent mit Niels van Gogh und dem Pfingst-Gastspiel mit Pascal Feos im letzten Jahr bringt der liquidclub ein weiteres Mal wahre Helden der Electroszene nach Aichach. Lissat & Voltaxx, die auf dem Englischen Kultlabel „Toolroom“ ihre neusten Produktionen veröffentlichen sowie Voodoo & Serano, die zwei Space Ibiza Residents erhalten Unterstützung von Augsburg Szene DJs D-fact & Essex. Kommt selbst und schaut, ob wir wirklich zuviel versprochen haben. (ts/sm)


THE DEL MOROCCOS Donnerstag, 8. April MahagoniBar

Die Del Moroccos aus Chicago brennen die Grenzen zwischen Rockabilly, schwarzem 50´s Rock‘n‘Roll und 60´s Soul nieder. Dreckiger Rhythm‘n‘Blues und Rock‘n‘Roll im Bo Diddley und Link Wray Stil wird mit souligem Girl Group Gesang gepaart. Die von Jimmy Sutton gegründete All-Star Band setzt sich aus Mitgliedern von Andrew Bird, Deke Dickerson´s EccoFonics, den Mighty Blue Kings und Cave Cat Sammy zusammen. Ihre fantastischen Shows können schon mal ein paar Stunden dauern, deswegen beginnen sie pünktlich um 21:30 Uhr. Danach legen die GoGo Club DJs Platten zum Tanzen auf. Nehmt euch am Freitag frei! (ts/sm)

Glücklich Ska Fest feat. SKAOS + Blurrd Minds Samstag, 10. April Glücklich Landsberg Wieso gibt es SKAOS immer noch, während andere SKA-Combos längst ins Land der Vergessenen gereist sind? Sicher ist, dass die sieben Jungs keine Berührungsängste mit anderen Stilrichtungen haben, was sie von anderen SKABands deutlich unterscheidet. 2003 gaben SKAOS einen spektakulären Auftritt beim ISOTOPE Festival in Landsberg. Der große Abend wird von der Landsberger Band Blurrd Minds eingeleitet. Hier kombinieren sich zwei Gitarren, Bass, Drums, DJ, 2- bis 4-stimmiger Gesang und Rap-Lyrics, die von Herzen kommen. Funk, Rap, harte Gitarrenriffs und Progressive-Elements verschmelzen zu einem energiegeladenen und virtuosen Inferno, das keinen Zuschauer kalt lässt. Nach den Konzerten: Bekannt aus der Kantine Augsburg wird euch Mr.Oggman vom Rebelz Soundsystem mal wieder ordentlich den Marsch blasen. Ein Must Have für alle Ska- und Trompeten-Fans sowie für alle, die gerne leidenschaftlich tanzen. (ts/sm)


EASTER BASH IV

STEREOFUNK MOONBOOTIQUE KLANG GYMNASTIK FC SHUTTLE SMAUL REC, CONSOLE, HARRY KLEIN PAT BUTCHA FANCY FOOTWORK, TANZKOMMUNE MARKUS LOHSE GLÜCKLICH, TANZKOMMUNE PLASTIC GLÜCKLICH, TANZKOMMUNE CHRIS FACKLER ELEKTROREGEN P. THE !BEX LINEUP, VOGELWILD

FORZAelectroniCA

Samstag, 10. April Schwarzes Schaf

Diesen Monat zu Gast bei FORZAelectroniCA im Schwarzen Schaf: Rampa aus Berlin. Dieser produziert zur Zeit zusammen mit Nomi von Hercules & Love Affair ein Album, die erste Auskopplung „Inside“ ist gerade auf Rebirth erschienen. Dazu kommen noch eine Handvoll anderer Releases, unter anderem auf dem Tiefschwarz Label Souvenir, Get Physical oder Front Room Recordings. Wenn er gerade nicht fleißig am nächsten Hit arbeitet, findet man ihn an Turntables von New York bis Berlin, wo er seine Definition von House und Techno zwischen Coolness und Ekstase präsentiert. Damit folgt er dem Credo von KEINEMUSIK, die sich eher als vernetzte Partycrew, statt als Label verstehen. Einige von ihnen bringen die Eleganz und den Sexappeal zurück ins Deep- und Techhouse-Geschäft. Wieder andere mischen zu Unterhaltungszwecken Schallplatten ineinander, manche sind multimediale Alles-Checker oder produzieren Kunstwerke mit abartiger Wertsteigerung. Wenn es so etwas wie ein Credo gibt, dann: Du musst nicht überernst sein, um ernst genommen zu werden. Herzlich willkommen auf der Party, Brüder und Schwestern. (ts/sm)

Easter Candys for free Special Visual-Show Start: 22.00 Uhr | 2 Areas Katharinenstr. 59 | Landsberg www.gluecklich-club.de www.tanzkommune.de www.stereofunk.de

OSTERSONNTAG 04.04.2010 GLÜCKLICH LANDSBERG

Nena LIVE

Montag, 12. April Olympiahalle München Die Songs auf ihrem neuen Album sind langsam, schnell, traurig, leicht, tief, fröhlich, sexy, hart, entspannt – alles eben. Im bald 27. Jahr ihrer Karriere kann Nena mit Gewissheit behaupten, sowohl im Privatleben, als auch als öffentliche Person, alle erdenklichen Höhen und Tiefen miterlebt zu haben. Was bleibt ist der dringende Verdacht, dass eine Künstlerin, die seit über einem Jahrzehnt kein Jahr ohne Tournee vergehen lässt und innerhalb der ersten Sekunden eines Songs, stets sofort erkannt wird und von der so viele sagen, dass ihre Stimme – egal, wo man sie hört - wie „nach Hause kommen“ ist, wohl wirklich was zu erzählen haben muss. (ts/sm)

+ BLURRD MINDS Foto © FOUR ARTISTS

SKA MEETS PUNK, TRASH, LATIN & REGGAE AFTERPARTY: MR. OGGMAN SECRET SERVICE Einlass: 22 Uhr | Konzert: 23 Uhr Cocktail Happy Hour 22-23 Uhr Katharinenstr. 59 | Landsberg www.gluecklich-club.de www.tanzkommune.de

SA. 10.04. GLÜCKLICH


pREviEWS

inDiana JOnes unD Der speer Des scHicKsals donnerstAg, 15. April ciNEmAxx AugSbuRg Dieses Mal läuten nicht Steven Spielberg und George Lucas das nächste Kapitel in der großen Abenteuersaga ein, sondern ein junges Team aus Augsburg rund um den 23-jährigen Marcel Cornelius, welcher am 15.4.2010 seine Welturaufführung im CinemaxX in Augsburg feiert.“Indiana Jones und der Speer des Schicksals“ heißt das Werk, ein Film produziert in Augsburg von Augsburgern. Marcel Cornelius arbeitet inzwischen schon seit über vier Jahren an seinem Indiana Jones Fan-Film-Projekt. Als Hauptdarsteller, Regisseur, Ausstatter und Kameramann bringt er nun den größten Indiana Jones Fan-Film aller Zeiten ins Augsburger Kino. Dafür hat Marcel sein gesamtes Erspartes investiert und arbeitet jede freie Minute mit seinem Team an seinem Blockbuster. Am beeindrucktesten sind die vielen TrickSzenen und der Look, der oft trotz extrem beschränkter Mittel absolut professionell daher kommt. Bei diesem Projekt kann man nicht von einem Low-Budget Film sprechen, es ist eher ein No-Budget Film – sehen tut man es aber nicht. Wer Filme mag, sollte sich beim MODULAR FESTIVAL diesen Film nicht entgehen lassen. Eines der Highlights des gesamten Festivals - EHRLICH! Augsburg, mach dich bereit für das größte (Film-)Abenteuer aus deiner Stadt! (ts/sm)

mOnO & niKitaman

stepfatHer freD & superBee donnerstAg, 15. April ciRcuS

Harte Töne erwarten euch im Circus: Hardrock und Metal, u.a. mit Stepfather Fred, Superbee und zwei weiteren Bands. Stepfather Fred sind laut, brachial, energiegeladen! Groovemetal made in Germany. Sie sind eindeutig in die Musikschiene der härteren Gangart einzuordnen. Dennoch schaffen sie es mit einem abwechslungsreichem Line Up, bei dem kein Song dem anderen gleicht, jedermann zu beeindrucken. Stepfather Fred sind der Garant für eine qualitativ hochwertige Liveshow, die keinen an der Bar sitzen lässt. Superbee, das sind Stevie, Ralph und Jan. Die drei Jungs stehen für geradlinigen, erdigen, aber dennoch zeitgemäßen Rock‘n‘Roll und treten mit ihren energiegeladenen Songs seit fast zwei Jahren deutschlandweit in Clubs und Hallen auf. Seit der Trennung von ihrem bisherigen Sänger 2008 ist der Sound treibender und frischer geworden und mit seiner mitreißenden Bühnenpräsenz heizt das Trio nun mehr als je zuvor all denen ein, die es eine Nacht lang so richtig krachen lassen wollen. Ein unverkennbarer Sound, markante Riffs und klare Texte - dafür stehen Superbee! (ts/sm)

donnerstAg, 15. April KANtiNE

Mono & Nikitaman haben gute Chancen, sich die deutsche/ österreichische Meisterschaft im Auftrittsfleiß zu sichern. Seit ihrem Zusammenschluss im Jahr 2004 bestreitet das Dancehall/Reggae-Duo buchstäblich Hunderte von Shows. Dazu zählen Auftritte bei den großen Reggae-Festivals wie dem Kölner Summerjam, aber auch Gigs mit ihrer Begleitband Royal Flash sowie Soundsystem-Shows. In Augsburg werden jetzt auch exklusiv neue Songs vom bald erscheinenden Album zu hören sein! Unterstützung bekommen sie von der Augsburger Multikulti HipHop Crew Hellbound! (ts/sm)

24

puppet On a string donnerstAg, 15. April OStWERK

Die “Puppet On A String“ Konzerte waren einer der Granaten auf dem letztjährigen Modular Festival und folgerichtig ist auch von der 2010er Version wieder großes zu erwarten! Für Neueinsteiger bzw. zur Gedächtnisauffrischung: Das Prinzip der “Puppet On A String“ Konzerte ist es, Augsburger Bands ihren Sänger (die Sängerin) musikalisch zu „entführen“ und einen Song der Heimat-Combo im klassischen Sound, mit Orchester, komplett neu arrangiert zu performen. Und nicht nur das Line Up der Sänger und der Sängerin ist wieder herzerfrischend auch das Orchester – auf über zwanzig Musiker explodiert – geht in Richtung positiver Größenwahn. Dabei sein werden Künstler wie Roman Fischer, Gregor Rudat, Flo Klauke, Jan Stangenberg und viele mehr... (ts/sm)


Foto © UDo HESSE

marcus JerOcH wOrtsetZung fOlgt ...

freitAg, 16. April KRESSLESmühLE

Markus Jeroch ist die totale Ausnahmeerscheinung in der deutschen Kabarettszene. Der genussvoll mit Worten und Bällen jonglierende Mann mit den rot geschminkten Lippen, genialer Mimik und schriller Gestik bietet ein Vergnügen perfekter Artistik, verrückter Sprachakrobatik voller Nonsens und feinstens versteckter Philosophie. Lustvoll schmeckt er den Wörtern nach, die er zuerst gehackt und durch den Fleischwolf gedreht hat. Erlebt einen irren, nie dagewesenen Rausch zwischen Sprachkunst, Varieté, Körperspektakel und Comedy. (ts/sm)

i’m in lOVe witH mODular freitAg, 16. April WEiSSES LAmm

Wer sich das Debütalbum der vier auf acht Beinen mal genauer anhört, dem wird Folgendes klar: Die Eight Legs haben gehörig Zeit und Arbeit in ihre elf Songs investiert. So verpassten die Eight Legs ihrem Album unter der Regie von John Fortis einen roughen Live-Anstrich und schmierten ihre über fünf gemeinsame Jahre aufgemöbelte Indie-Rock-Karre mit einer Tube Singalongs aus der Gegengeraden. Als Bonus parkten die vier Freizeitkellner noch einen kickenden Mix aus Pop, Punk und verschütteter Milch auf ihrem vor Spielfreude und jugendlichem Leichtsinn platzenden Debüt... PS: Nur Spinnen haben acht Beine. (ts/sm)


caracHO freitAg, 16. April mAhAgONi bAR

fOtOgRAfEN (m/W) Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort Fotografen oder Fotografinnen auf 400-Euro-Basis. Du hast Spass am Fotografieren, bist mind. 18 Jahre alt, gerne nachts unterwegs und möchtest neue Leute kennenlernen? Dann her mit Deiner Bewerbung!

fREiE AutOREN/ REDAKtEuRE (W/m) Zur Verstärkung des Redaktionsteams suchen wir freie Autoren und Redakteure. Du bist Szeneaffin, interessierst Dich für die Szene und das Nachtleben in Deiner Region und bist gut an der Feder? Dann suchen wir genau Dich. Bewirb Dich jetzt!

vERtRiEb (m/W) Du hast ein eigenes Auto und noch genug freien Platz für unsere Hefte im Kofferraum? Ausserdem hast Du am letzten Donnerstag, Freitag oder Samstag im Monat Zeit, zuverlässig das TIMESHOT MAGAZIN auszufahren? Dann Melde Dich bei uns!

mEDiAbERAtER (m/W)

SENDE DEiNE bEWERbuNg gLEich AN

WORK@timEShOt.DE

ellen allien & autO.matic. music freitAg, 16. April OStWERK

Ein Modular-Hammer für euch! Sie ist Label-Managerin, Produzentin, Modemacherin und vor allem DJane und einer der „Must-See – Acts“ des MODULAR-Festivals. In Zusammenarbeit mit den Auto.Matic.Music Jungs - Tobi Schmidt und Stefan Sieber - ist es gelungen, die Ausnahme-Künstlerin Ellen Allien ins Ostwerk zu holen. Und keine Frage, wir befinden uns hier auf Weltklasse-Niveau in Sachen technoider Tanzmusik. Mit ihrem Label bpitch control feierte sie im letzten Jahr 10-jähriges Jubiläum und 2010 geht ihre eigene Fashion-Line an den Start. Visuals: Sixt Sense! Prädikat: fett! Lasst euch das bitte nicht durch die Lappen gehen. (ts/sm) Foto © MICHAEL MANN

Freiberuflich auf Provisonsbasis! Du bist kontaktfreudig, mindestens 20 Jahre alt und super im Umgang mit Kunden und kannst einem Eskimo einen Kühlschrank verkaufen - dann bist du unser Mann oder unsere Frau!

Mit 180 aufm Tacho, denn wir sind ... CARACHO! Zum Modular Festival kommen wie letztes Jahr die befreundeten Blondinen aus Hamburg. Im Gepäck wieder ihr Hackfleisch produzierendes Elektropunk-Massaker irgendwo zwischen Prodigy und Trio. Hier regiert der Wahnsinn! Geboren im Herzen St. Paulis sind die Golden Girls mit ihrem Album „Lass uns Bambi spielen“ unterwegs, um die Gutbürgerlichkeit und die ganz normale Schizophrenie salonfähig zu machen. Stilvoll, anmutig und elegant betrinken sie sich ausschließlich mit Cognac Pralinen, haben eine Vorliebe für Zoologie und lieben es sich mit Right Said Fred im Schlammcatchen zu messen. Vorsicht in den Schalterräumen unserer Fuggerstadt, wenn sich die 2m großen Bodybuilder Bambis und ihre Latex-Katze wieder auf ihre „Tour le Dispo“ begeben. (ts/sm)


frittenBuDe freitAg, 16. April SchWARzES SchAf

Frittenbude. Elektropunk. Schlau, stylisch, und anstrengend. Keine introvertierte Adoleszenz aus dem vom Monitor spärlich erleuchteten Kämmerlein, sondern eine Liveband, die Songs schreibt und etwas zu sagen hat. Frittenbude macht Musik für die Gehirne und Tanzapparaturen der Hörer, mit einer ordentlichen Portion Aggression, Anarchie und Selbstzerstörung rappt und punkt man sich über Techno und ElektroBounce. Die Kids lieben es sich irgendwo in den Texten wieder zu finden und feiern sich und die Jungs, während Gestern, Heute und Morgen verschmelzen. Dort liegt auch immer wieder der Fokus, auf den dunklen Seiten der bunten Partys: künstlich wirkende Pandabären mit blutunterlaufenen Augen treffen auf wunderschön wunderbar verstörte Mädchen, die in voll pumpenden Nächten vor sich selbst weglaufen, das ewige Spiel der Partnersuche, das immer wieder spätestens beim anbrechenden Tageslicht der Realität scheitern muss. (ts/sm)

welcOme tO tHe cluB prÄsentiert VOn urBan-eVent

sAmstAg, 17. April bAchtALhALLE iN SyRgENStEiN

paul KalKBrenner freitAg, 16. April zENith müNchEN

Seine Rolle als DJ Ickarus im Hauptstadt-Techno-Drama „Berlin Calling“ war ihm auf den Leib geschrieben: Ickarus wie auch sein Alter-Ego Paul Kalkbrenner agieren inzwischen längst über die Berliner Stadtgrenzen hinaus souverän im internationalen DJ Jet-Set. Seine „Berlin Calling - Live in Concert“-Tour geht weiter: Auch in diesem Jahr wird der ausgebildete Trompeter wieder unterwegs sein und euch feinste elektronische Musik servieren. Am 16. April ist Paul Kalkbrenner zu Gast im Zenith in München und wird euch wieder feinsten Techno servieren. (ts/sm)

Am Samstag, den 17. April, ist die „Welcome to the Club“ live on Tour in Syrgenstein. Der Radiosender Sunshine Live überträgt das Event von 23 bis 5 Uhr Live in ganz Deutschland. In der langjährigen Geschichte der WTTC wurde selten ein derart großes Programm erstellt. Für euch live on Stage: Groove Coverage aka DJ Novus, Real Booty Babes aka Jens O, Topmodelz aka DJ Pulsedriver, Starsplash aka Frank Tunes, The Watcher, Atomica und natürlich DJ Klubbingman. Diese sieben werden euch den Abend in einer atemberaubenden Kulisse mit House, Club und Dance Musik nie wieder vergessen lassen. Durch die schon seit Monaten geplante großangelegte Bühne und Lichtshow wird in dieser Halle ein einmaliges Event für alle Sinne geboten. Eine mehrstöckige Tribüne über die komplette Länge bietet für mehrer hundert Personen Blick über die Geschehnisse. Lasst euch das Event des Jahres in dieser einzigartigen Location nicht entgehen! Karten gibt es Online auf www.Urban-Event.de, in den örtlichen Sparkassen Filialen, dem HZ Ticketshop sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.


PREVIEWS

Anthony Rother Samstag, 17. April Kesselhaus

Anthony Rother zählt seit seinen ersten Veröffentlichungen „Sex With The Machines“ (1997) und „Simulationszeitalter“ (2000) zu den deutschen Pionieren einer neuen Electro-Generation. 1998 gründete er seine Labelplattform „Psi49Net“ und wurde u.a. mit dem virtuellen Electro-Pop-Projekt „Little Computer People“ (2001) sowie dem Album „Hacker“ (2002) endgültig zur Institution. 2004 löste Rother „Psi49Net“ durch das Imprint „Datapunk“ als Signal klanglicher und thematischer Neuausrichtung ab. Der Longplayer „Popkiller“ stürmte die Charts, gefolgt von „Super Space Model“ (2006) als Meisterstück klanglicher Essenzierung. (ts/sm)

11 Jahre Titti Twister Samstag, 24. April Kantine

Souvenir

Mittwoch, 21. April Parktheater

Florence Foster Jenkins war und ist ein Phänomen. Die reiche amerikanische Erbin sang in den 1940er Jahren vor einem hin- und hergerissenen New Yorker Publikum nicht nur leidenschaftlich gerne die Klassiker der Opernliteratur, sondern sang diese auch zum Erbarmen falsch! In ihrem Kopf mag sie mit engelsgleicher Stimme die Welt bezaubert haben. In der akustischen Realität ihrer katastrophalen Unmusikalität aber bogen sich die Balken und die Zuschauer aus der High Society vor Lachen. Ihre Plattenaufnahmen genießen heute noch Kultstatus und erheitern ganze Partygenerationen. Désirée Nick spielt und (vor allem!) singt diese Frau des sagenhaften Dilettantismus mit der ihr eigenen Forschheit - immer einen Halbton daneben, immer leicht unrhythmisch, aber dafür mit inbrünstiger Hingabe. Die schillernde TV-Prominente überzeugt als Schauspielerin absolut und überrascht mit ihrer anderen Seite viele, die sie nur aus dem Dschungelcamp kennen. (ts/sm)

28

Zum 11-Jährigen am 24. April 2010 erwartet die Besucher eine Mega-Sause auf drei Floors! Während im Flammensaal Rockabilly Urgestein Johnny Porsche und Kantine Resident DJ Fab XL das Feiervolk zum Tanzen bringt, geht‘s im Schwimmbad deftiger zur Sache - die Psychobilly Könige THE METEORS aus England spielen zum etwas anderen Geburtstagsständchen beim „Kings of Psychobilly“-Fest mit Unterstützung der Gravestompers und Sir Psyko & the Monsters! Nach den Konzerten sorgt dort Tony La Roca noch für heftigeren Sound aus der Konserve! In der Weltbar sorgt Mr.Michel A.L & Friends für chilligeren Sound bei der JUKEBOX JAM - hier gibt‘s neben Northern Soul auch die eine oder andere seltene 60ies Perle! Zum Geburtstag erwartet euch der Titti Twister mit Süßem und Salzigen for Free, Dia & Videoanimation und diverse Getränkespecials! Also, Petticoat aus dem Schrank geholt und Pomade ins Haar! (ts/sm)


POP SHOPPING KREISKY Samstag, 24. April MahagoniBar

Der Mahagoni Bandbooker ist nicht erst seit dem Kreisky auf FM4 rauf-und-runter gespielt wird Fan dieser Wiener Besetzung. Sie bauen sich auf aus Punk-Traditionen, No Wave- und Post-Hardcore-Splittern, naschen aus dem Fundus der radikaleren musikalischen Ideen der letzen zwei, drei Jahrzehnte und machen damit was sie wollen. Der ultimative Feel-Nicht-Good-Sound. Falco auf Speed? Jesus Lizard? Fugazi? Die Goldenen Zitronen? Die Band, die heißt wie ein erschossener österreichischer Thronfolger? Alles richtig, alles falsch. Mach dem Kopf wohlig weh und der Arsch wird folgen. Mit klarem Blick gelingt Kreisky das Kunststück als Pop zu funktionieren ohne große positive Identifikations-Flächen zu liefern und daher bei POP SHOPPING genau am richtigen Platz. (ts/sm)

Augsburg´s Next Topmodel Samstag, 24. April P.M. Untermeitingen

Nach sieben Wochen hartem Casting erreicht das Spektakel heute seinen Höhepunkt. Rolf Schneider wählt zusammen mit seiner prominenten Jury in dieser glamourösen Nacht Augsburg´s next Topmodel. Alle 14 Finalisten werden eigens vom Starchoreograph Gurpreet Sethi (Bruce Darnell) in einem zweitägigen Workshop auf das Grande Finale vorbereitet. Die Jury besteht aus: Rolf Schneider, Said Rubai, Hardy Schwetter, DJ Jo-Zy, Felix Wallenhorst, Gerta K und Gurpreet Sethi. Dem Gewinner winken u.a. ein Modelvertrag, professionelle Setcards, ein Fotoshooting in Düsseldorf, ein Treffen mit Rolf Schneider in Paris und 250 Euro in bar. (ts/sm)

The Red Hot Chilli Pipers Samstag, 24. April Parktheater

Extrem, ausgefallen und originell, massentauglich und trotzdem kulturell wertvoll - das Phänomen Red Hot Chilli Pipers. Doch mit der Nähe sollte man vorsichtig sein, denn es besteht Verbrennungsgefahr, diese Band ist heiß! Es gibt nur ganz wenige Musikstile, die es im Hinblick auf Power, Wucht und Lautstärke mit Rock‘n‘Roll und den für Schottland so typischen „Pipes & Drums“ aufnehmen können. Die Red Hot Chilli Pipers kamen als erste auf die abgedrehte Idee, beides miteinander zu verbinden und so die durchschlagende Wirkung beider Musikstile anzureichern. Das Ergebnis ist faszinierend wie modern zugleich und löste ein musikalisches Erdbeben aus. Eine Coverband, aber was für eine! (ts/sm)

29


PREVIEWS

Jeanette LIVE

Solitary Rose TouR Sonntag, 25. April Spectrum Jeanette, die momentan noch täglich als Star für „Anna und die Liebe“ vor der Kamera steht, kündigt für April mit 14 Live Konzerten ihre Rückkehr als Musikerin auf die deutschen Bühnen an. Seit Jeanette im Jahr 2002 mit der Delicious Tour und den Hits „Go Back“, „No More Tears“, „How it ‚s got to be“ und „Sunny Day“ Deutschland ihre musikalische Seite live präsentiert hat, ist das Multitalent von der Bühne nicht mehr weg zu denken und avancierte kurzer Hand zum Platin Album-Seller und verkaufte mehr als 300.000 Tickets. Mit ihrer aktuellen Hit Single „Solitary Rose“ aus dem Album „Undress To The Beat“ knüpft sie nahtlos an die großen Pop Rock Album Erfolge von „Rock my Life“ und „Break on Through“ an. (ts/sm)

Park Closing Time to say Goodbye Samstag, 01. Mai Parklounge

Ma.Donna

Samstag, 24. April Stadttheater Augsburg Drei starke Choreografinnen mit drei Uraufführungen. Im Ma.Donna übertitelten Ballettabend wird es interessant sein zu entdecken und erleben, welche Themen heutige, erfolgreiche Choreografinnen wie Anna Vita, Lauri Stallings und Amanda Miller, die einschlägige Erfolge in Berlin, New York und London feierten, auf der Bühne umsetzen. Den Abend eröffnen wird Anna Vita mit einer neuen Choreografie zur Rahmenhandlung von „Agnes Bernauer“, ein Thema, das den Augsburgern nicht unbekannt ist. Keine Unbekannte in der Tanzwelt ist Lauri Stallings aus den USA. Als sehr vielseitige Choreografin bekannt, liebt sie es, die Verflechtungen von Emotion und Bewegung zu erforschen. Sie experimentiert dazu viel mit neuen Klangformen und modernen visuellen Techniken und arbeitet mit bekannten Musikern und Videokünstlern zusammen. Ebenfalls ein neues Ensemblestück wird die ehemalige künstlerische Leiterin des Pretty Ugly Tanz Köln, Amanda Miller, einstudieren. Als ehemalige Tänzerin und ständige Choreografin bei William Forsythe in Frankfurt schuf sie ihre ersten erfolgreichen Werke, bevor sie ihre eigene Compagnie gründete. (ts/sm)

30

Am 01. Mai 2010 ist es nun soweit. Nach fast neun Jahren schließt die Parklounge im Wittelsbacher Park für immer ihre Pforten. Das Team der Parklounge um Marc Schiemann möchte sich bei allen Gästen für die schöne Zeit ganz herzlich bedanken und seinen Abschied mit einer großen Party unter dem Motto „Time to say goodbye“ gebührend feiern. Niemand anderes als das Private places DJ Team mit Dj Marvelles und Local Hero DJ Athanasios Lasos wird für den entsprechenden musikalischen Rahmen sorgen. Als besonderes Zuckerl wird DJ Braithwait aus London, wie schon bei der spektakulären 8-Jahresfeier im Sommer 2009, live für „very hot vibrations“ garantieren. Also „don´ t miss it and save the date“: 01. Mai ab 22.00 Uhr in der Parklounge Augsburg! (ts/sm)


De/VisiOn

sonntAg, 2. mAi ROcKfAbRiK

Endlich ist es soweit! Anlässlich des im März 2010 erschienenen Longplayers, der den Namen „Popgefahr“ trägt, freuen sich Steffen und Thomas darauf, wieder mit elektronischem Set durch die Lande zu touren. De/ Vision muss dem geneigten Pop-Konsumenten sicher nicht mehr vorgestellt werden. Schließlich gehört das Electro-Duo seit nunmehr fast 20 Jahren zu den führenden Vertretern seines Genres und hat es in all der angehäuften Zeit immer wieder souverän verstanden, sich selbst neu zu erfinden, Grenzen des Machbaren auszuloten und dabei eben auch den oft inflationär gebrauchten „Crossover“-Begriff mit spannenden Inhalten zu füllen. Lasst euch dieses Konzert nicht entgehen. (ts/sm)

VORVERKAUF LÄUFT! MONT AG BIS SAMSTAG 10-20 UHR

munDstuHl sOnDerscHüler sonntAg, 2. mAi SpEctRum

Die Könige der Comedy sind zurück und das Warten hat sich gelohnt! Die „Echo“-Preisträger Mundstuhl präsentieren mit „Sonderschüler“ ein fulminantes Feuerwerk deutscher Comedy und ihr bisher lustigstes Programm. Schwangere Schülerinnen, verprügelte Lehrer, Schlägereien auf dem Schulhof, Raub und Erpressung: Soviel zum Positiven. Doch der Schulalltag in Deutschland ist nicht nur eitel Sonnenschein! Referate, Klassenarbeiten und Zeugnisse vermiesen deutschen Schülern immer öfter die traumhaften Stunden in der Schule. Die Pisa-Studie beweist: Deutschland steckt in der Bildungsmisere und Mundstuhl kennen die Lösung: Lachen bis das Schulamt kommt. Mundstuhl sind kompromisslos, politisch völlig inkorrekt und gelten auch wegen des mittlerweile vollkommen tauben Tontechnikers der beiden als Kenner und Fans wissen natürlich, dass bei Mundstuhl kein Auftritt dem anderen gleicht und alles oft auch anders kommt als man denkt und genau das macht die beiden Kultkomiker Ande Werner und Lars Niedereichholz so besonders: „Sonderschüler“ eben. (ts/sm)

clever fit Gersthofen Adelbertstr. 2

(direkt an der Augsburger Straße)

86368 Gersthofen Tel. 0821 - 27951888 www.clever-fit.com

1) Bei Abschluss einer Mitgliedschaft von mindestens 12 Monaten zzgl. einmaliger Karten- und Verwaltungspauschale und halbjährlicher Servicepauschale von 19,90 €, Duschen 0,50 € / 5 Min. 2) Öffnungszeiten können am Wochenende, an Feiertagen und saisonbedingt abweichen.


NAchgEfRAgt

32


NACHGEFRAGT

von BETTINA LEPPERT

FOTO: CARSTEN BUNNEMANN, HUCKLEBERRYKING

Sie waren am 26. März live in der Kantine. Ihre musikalische Wiege liegt in Augsburg und ihnen liegen seit ihrem Erfolg bei „Band des Jahres“ etliche Teenieherzen zu den FüSSen. Nach filmischen Ausflügen sind sie wieder zurück und begeistern mehr denn je ihre Fans. Wir haben bei der erfolgreichen Band einmal nachgefragt, wie es um die musikalische Karriere steht und was sie zum Beispiel von Castingshows und dem Modularfestival halten. Live auf der Bühne zu stehen ist für uns… das Beste! Wir stehen für unser Leben gern auf der Bühne!! Wir haben uns auch vorgenommen, 2010 mega viel zu touren!

nis war… ziemlich peinlich.

nicht stimmt ...haha

Unser schönstes Banderlebnis war… als wir Rod und Bela von den Ärzten kennen lernen durften.

Unsere Musikvideos zu sehen ist für uns… ziemlich fett.

Augsburg ist für uns… eine lässige Stadt. Wir haben ziemlich viele gute Erinnerungen an Augsburg. Unsere erste Show im Provino-Club, Band des Jahres usw.

Das Modularfestival 2010 ist… eine super Möglichkeit, für jegliche Art von Künstlern, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Solche Möglichkeiten gibt es leider noch viel zu wenig! Also Augsburg, Daumen hoch!!

Dieses Ritual begehen wir immer vor einem Konzert… Jeder hat seine eigenen Rituale vor einem Konzert. Einsingen, warm machen, dehnen, Musik hören. Natürlich haben wir noch ein gemeinsames Ritual, das kann ich aber nicht verraten. Am meisten fasziniert uns am Touren… jeden Tag in einer neuen Stadt zu sein. Man lernt immer neue coole Leute kennen. Und natürlich das Konzert am Abend. Aus jeder Stadt kommen Leute um uns zu sehen, das ist schon sehr geil.

Band des Jahres war für uns… ein geiles Konzert mit vielen unserer Freunde, mit einem sehr guten Ausgang. Diese Frage können wir nicht mehr hören… Die Frage nach unserem Bandnamen, weil sie echt nervt und die Geschichte

Wir halten zusammen, weil… wir nicht nur eine Band, sondern auch schon seit über 8 Jahren befreundet sind!! Castingshows sind… die Verarschung junger Leute. Ohne Niveau, ohne Chance für den Künstler. Eine Single und wieder weg, dann gibt‘s schon einen neuen Superstar. Es ist schon krass wie viel „Superstars“ wir schon gehen haben sehen. Das Lachen vergeht uns, wenn… wir sehen, wie viel Alltagsrassismus uns noch täglich begegnet und wie viele Leute es einfach so hinnehmen ohne was zu sagen!

Musik zu machen ist für uns… die Möglichkeit unsere Gefühle und Erlebnisse zu verarbeiten und in Musik/Songs zu verpacken. Und zudem das Beste was uns passieren konnte. Wir würden niemals unser Geld… verbrennen. Unser peinlichstes Banderleb33


INTERVIEW Was vor zwei Jahren mit dem Versuch begonnen hat, die eigene Geschichte und das eigene Talent miteinander auszusöhnen, ist in der Zwischenzeit zu einem sehr erfolgreichen Live Event herangewachsen. Miss Platnum, die einst auszog, um ihre R’n’B- und Soulfähigkeiten mit ihrer rumänischen Herkunft zu verknüpfen, hat mit dem 2007 erschienenen Album „Chefa“ nicht nur eine beachtliche und viel beachtete Debut-CD vorgelegt, sondern auch als Vorgruppe von Peter Fox und den Fantastischen Vier geglänzt. Ihr neues Album „The Sweetest Hangover“ schaffte es auch gleich in die Top 30 der Deutschen Charts. Am 8. April ist diese auSSergewöhnliche Künstlerin zu Gast im Augsburger Ostwerk, deshalb haben wir Miss Platnum für euch befragt und so einige Interessante Dinge von ihr erfahren. Wie würden Sie Ihr aktuelles Album „The Sweetest Hangover“ beschreiben? R‘n‘B und Balkan-Pop vom Feinsten!!! Wie hat Ihre Musikkarriere begonnen? Ich habe mit Klavier- und Gesangsunterricht angefangen und bekam erste Backgroundjobs nach dem Abi, danach bin ich da irgendwie reingerutscht, hab immer mehr Jobs bekommen und hab festegestellt, dass ich das ganz gut kann. Was würden Sie jungen Mädchen empfehlen, die auch im Musikbusiness Fuß fassen wollen? Man sollte nicht warten, bis man auf der Straße entdeckt wird. Man muss hart arbeiten, Niederlagen einstecken können und eine Vision haben. Talent alleine reicht nicht! Ihr Musikstil wird in den Medien oft als „Balkan- R‘n‘B“ bezeichnet. Ist das für Sie in Ordnung oder stört Sie das? Nein, das beschreibt es ganz gut. Wobei meine Musik im Detail sicher viel mehr ist. Ich bin sehr viel von Hip-Hop, Elektro und von Soul inspiriert.

Was inspiriert Sie beim Schreiben Ihrer Songs und mit welchen Themen beschäftigen Sie sich? Am Meisten reagiere ich auf Stimmungen, die einen Beat, ein Instrumental hat, was ich höre und dann versuche ich mir zu dieser Stimmung eine Geschichte oder eine Situation vorzustellen. Danach fange ich an zu Schreiben, aber manchmal schreibe ich auch ohne Musik. Alles was mich berührt, was etwas in mir bewegt und mich nicht reglos bleiben lässt, darüber kann ich was schreiben. Sie spielen in Ihren Texten oft mit den Vorurteilen und Klischees der Gesellschaft. Was bewegt Sie dazu und möchten Sie damit etwas Spezielles erreichen? Ich mache in erster Linie Musik, die mir gefallen soll, die was mit mir zu tun hat. Es ist dann manchmal komisch, wenn Leute so viel reininterpretieren. Ich komme aus Rumänien und lebe in Berlin, habe so manche Kommentare, Vorurteile über Rumänien und über den Ostblock gehört, dies verarbeite ich in manchen Songs - mehr ist es

35


iNtERviEW

36


iNtERviEW INTERVIEW STEFANIE MICHEJEw

nicht. Probleme als Ausländerin hatte ich glücklicherweise nie. Gab es einen besonderen Moment in Ihrer bisherigen Karriere? Was für eine Frage... Ja, klar! Jedes Mal, wenn ein Song fertig ist, ist es etwas Besonderes und dann das Album. Deshalb liebe ich ja meinen Beruf, es wird nicht langweilig und ich habe immer neue Ziele, neue Herausforderungen. Das alleine ist besonders! was ist der größte blödsinn, der bisher über Sie geschrieben wurde? Dass ich aus Ungarn komme. was ist für Sie ein absolutes NoGo? Sich aufgeben und gehen lassen! was verbinden Sie mit Augsburg? Eine schöne Stadt. Ich habe dort schon vor vielen Jahren ein legendäres Konzert gehabt. Damals noch mit der Berliner Band „moabeat“. was erwartet uns am 8. April bei Ihrem Konzert in Augsburg? Eine unglaublich gute Party, auf der Bühne und davor! Es wird heiß werden und keiner wird in der Ecke rumstehen und auf den Boden starren!! wie erleben Sie das Tourleben? Es ist wie ein Paralleluniversum. Fast auch eine andere Zeitzone. Man ist lange wach, reist in kurzer Zeit durch viele Orte und hat aber kaum die Möglichkeit sich wirklich viel anzusehen. Alles konzentriert sich auf die 90 Min., die man auf der Bühne steht. Gegen Abend wird man aufgeregt, man bereitet sich vor und alle Müdigkeit und Trägheit fällt ab und man ist voll am Start, Abend für Abend und immer ist es ganz anders, als am Tag davor. wie verbringen Sie Ihre tourfreie Zeit? Zu Hause, im Studio, ausgehen mit Freunden... Ich genieße es sehr in Berlin zu sein.

wie war es mit Peter Fox oder auch den Fantastischen vier zu touren? Mit den Fanta‘s war es für mich ziemlich hart, weil ich noch ganz schön grün hinter den Ohren war und immer tierisch aufgeregt war. Mit Peter Fox habe ich es sehr genossen, wir hatten alle eine unglaublich gute Zeit, haben sehr viel gefeiert unterwegs. Diesen kometenhaften Aufstieg und Erfolg miterlebt zu haben ist schon großartig. welchen Künstler oder Künstlerin haben Sie zuletzt live gesehen und wen fanden Sie bisher am besten? Am Besten fand ich Jamie Lidell und Deichkind. Diese habe ich zuletzt gesehen. Beides waren ausgefallene, unglaublich unterhaltsame Konzerte. Ich steh darauf, wenn Leute sich Mühe machen und etwas vorbereiten, bevor sie auf die Bühne gehen. welche Musik hören Sie privat? Ich höre viel Hip-Hop und R‘n‘B, ich liebe aber auch Jazz und stehe auf Maria Callas. Elektro höre ich gerne im Club. Gibt es musikalische vorbilder? Ich habe viel Soul gehört früher, wie Aretha Franklin und Chaka Khan. Ich mag diese großen Stimmen und die noch größeren Persönlichkeiten dahinter. was möchten Sie in ihrem leben noch erreichen? Ich hab mir keine Liste gemacht, aber ich will noch ganz viele Alben schreiben und aufnehmen, noch erfolgreicher werden mit meiner Musik. Ich will nicht stillstehen, sondern mich immer weiterentwickeln. Irgendwann eine Familie gründen und vielleicht auch mal ein Haus haben irgendwo, wo‘s schön und ruhig ist. was wünschen Sie abschließend noch unseren Timeshot-lesern? Viel Spaß beim Konzert am 8. April im Ostwerk! Wir sehen uns...

37


RätSEL

Puzzle 1 (Easy, difficulty rating 0.45)

4 7 1

5

6

6 8 6 4

1

7

Puzzle 1 (Medium, difficulty rating 0.51)

SUDOkU LEICHT

7

1

Wer (mit Vor- und Nachnamen) wurde wann mit welcher Geschwindigkeit geblitzt?

7

8

3

4

5

2

8

3

9

6

2

1

9 6 1 7 4 5

5 8 6 9 7 4

4 2 7 1 3 6

3 1 9 5 2 8

2 7 4 6 8 3

1 9 8 4 5 7

Puzzle 1 (Easy, difficulty rating 0.45)

Sudoku leicht

6 5 3 2 1 9

2 3 8

5

5

6

9

3

1

2

6

9

4

1

7

8

6 9 1 4 8 7 3 5 2

9 8 4 7 1 5 2 6 3

3 6 7 2 4 9 1 8 5

1 5 2 8 6 3 4 7 9

8 2 6 9 5 4 7 3 1

7 4 3 1 2 8 5 9 6

5 1 9 3 7 6 8 2 4

Puzzle 1 (Medium, difficulty rating 0.51)

Sudoku mittelschwer

38

7

regeln: Die leeren Felder müssen so mit den Zahlen 1 bis 9 ausgefüllt werden, dass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem 3x3-Kästchen die Zahlen 1 bis 9 nur einmal vorkommen.

4

SUDOkU MITTELSCHWER Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Mon Mar 15 13:41:16 2010 GMT. Enjoy!

4

7

8

9

2

UM ZU GEWINNEN SCHICKE EINE MAIL MIT DER LÖSUNG DES RÄTSELS AN GEWINNEN@TIMESHOT.DE MIT DEM BETREFF „BLITZER“ VIEL GLÜCK! 7

2

5

9

6

4

9

6

3

3

2

2

7

2 fREiKARtEN füR DAS ciNEmAxx AugSbuRg

5

7

gEWiNNE

9

7

1

5

7

8

6

3

4

3

8

2

9

5

3

3

9

6

4

2

5

6

1

9

9

Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Mon Mar 15 13:41:02 2010 GMT. Enjoy! Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Mon Mar 15 13:41:16 2010 GMT. Enjoy!

ERHEBUNGSZEITRAUM DER STATISTIK: 19.10. - 15.11.

Generated by http://www.opensky.ca/~jdhildeb/software/sudokugen/ on Mon Mar 15 13:41:02 2010 GMT. Enjoy!

Hinweise: 1. Oliver fuhr mit 71 km/h in die Radarfalle. 2. Sandra Würth wurde irgendwann später geblitzt als der Temposünder, der am Schnellsten fuhr. 3. Norberts Geschwindigkeit lag um genau 4 km/h höher als die des Fahrers namens Ensing. 4. Boris fuhr um 8:11 Uhr in die Radarfalle. Er fuhr schneller als der zuerst ertappte Temposünder. 5. Die Geschwindigkeitsübertretung des Temposünders Preuss ist um 8:23 Uhr registriert worden. 6. Ronge fuhr mit 75 km/h in die Radarfalle

3

2

uhrzeiten: 7:45 Uhr, 7:58 Uhr, 8:04 Uhr, 8:11 Uhr, 8:23 Uhr Geschwindigkeiten: 67 km/h, 71 km/h, 75 km/h, 79 km/h, 83 km/h vornamen: Boris, Christa, Norbert, Oliver, Sandra Nachnamen: Ensing, Loisa, Preuss, Ronge, Würth

3

2

Die Polizei hat morgens auf der alten B17 eine Radarfalle aufgebaut. Folgende Angaben sind bekannt:

9

2

7

7

DIE RADARFALLE

8

3

3

1

9

4

4

9

2

6

8

6

9

3

1

Foto: WIKIPEDIA.DE

2

8

7

5

5

1


LESEN

VON CArINA JÄGEr

OBen ist es still

Gerbrand Bakker Oben ist es still Roman Suhrkamp

gerBrAnd BAKKer

Foto © RoELAND FoSSEN

In dem Roman von Gerbrand Bakker geht es um Helmer. Helmer ist ein 55-jähriger Landwirt, der sich tagtäglich um seine Kühe, Schafe und Esel kümmert. Er hat diesen Lebensweg nicht freiwillig gewählt. Vielmehr wurde er in die Schiene der Landwirtschaft verdammt an dem Tag, an dem sein Zwillingsbruder Henk, der eigentlich den Hof übernehmen sollte, tödlich verunglückte. In dem Roman geht es um das Leben, die Chancen, die Schicksalsschläge, die Familie. Helmer hat noch einen Vater, zu dem er nie ein gutes Verhältnis hatte. Helmer war in den Augen des Vaters immer der Sohn zweiter Wahl. Der Zwillingsbruder Henk stand immer an erster Stelle beim Vater. Mittlerweile ist der Vater ein Pflegefall und Helmer hat ihn in das obere Stockwerk seines Hauses „verfrachtet“ und kümmert sich mehr schlecht als recht um ihn. Nach 30 Jahren beschließt Helmer endlich sich ein Stück Freiheit in seinem Leben zurückzuerobern. Er renoviert das Erdgeschoss und lässt seine Gedanken und Wünsche langsam Realität werden und erwacht aus seiner Starre und seinem eintönigen Leben. Mein Geschmack wurde mit dem Roman leider nicht ganz getroffen. Es ist durchaus ein schönes, ruhig dahinplätscherndes Buch, aber die Langeweile siegt über die durchaus gelungene, melancholische Schreibweise.

Gerbrand Bakker, 1962 in Wieringerwaard geboren, studierte niederländische Sprach- und Literaturwissenschaft in Amsterdam, arbeitete als übersetzer von Untertiteln und ist Diplomgärtner. Er ist Autor eines etymologischen Wörterbuchs der niederländischen Sprache und des Jugendromans Birnbäume blühen weiß.

NEUERSCHEINUNGEN

PATRICK ROBINSON

mit DiR AN mEiNER SEitE

biS zum bittEREN tOD

Ronnie ist entsetzt: Sie soll die gesamten Sommerferien bei ihrem Vater verbringen, der drei Jahre zuvor der Familie den Rücken gekehrt hat. Und das auch noch im langweiligen North Carolina. Ronnie ist wild entschlossen, ihrem Vater das Leben zur Hölle zu machen. Das gelingt ihr zunächst auch ganz gut. Bis der junge Will in ihr Leben tritt, der alles verändert: Zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt Ronnie sich wirklich und wahrhaftig. Die beiden verleben eine wunderbare Zeit des ungetrübten Glücks. Gleichzeitig nähert Ronnie sich auch wieder ihrem Vater an. Doch schon bald tritt ein Neider auf den Plan: ein gewalttätiger junger Mann, der von einem dunklen Fleck in Wills Vergangenheit weiß und die beiden offen bedroht. Der Konflikt droht zu eskalieren, Ronnies Beziehung zu Will ist einer extremen Belastung ausgesetzt. In dieser schwierigen Phase wird ihr Vater zu ihrer wichtigsten Stütze. Dann aber offenbart er ihr ein schreckliches Geheimnis, das ihr gänzlich den Boden unter den Füßen wegzureißen droht.

ihre neue Buchhandlung in StadtBergen

Admiral Morgan, bärbeißiger ehemaliger Sicherheitsberater des amerikanischen Präsidenten, geht nach wie vor im Weißen Haus ein und aus. Als ein Flugzeug mit vermeintlichen Terroristen im Anflug auf das Kapitol ist, empfiehlt er es abzuschießen, die Aktion aber vor der Öffentlichkeit geheim zu halten. Auf sein Drängen wird auch der Terrorist, der an einem Bombenanschlag in Boston beteiligt war, nach Guantánamo gebracht. Mit Erfolg, denn nur so erfährt er, wer hinter den Anschlägen steckt: Niemand anderer als sein Todfeind Ravi Rashud. Der ehemalige Major des britischen SAS hat die Fronten gewechselt und ist als Anführer der Hamas weltweit für Terrorattentate verantwortlich. Als Admiral Morgan den Wohnsitz seines Widersachers in Damaskus sprengt, entgehen Rashud und seine Frau Shakira nur knapp dem Tod. Es beginnt ein unerbittliches Katz- und Maus-Spiel. Rashud schwört Rache und hat nur ein Ziel: Admiral Morgan persönlich zu töten. Abbildung: ©iStockphoto.com/Andrzej Burak

NICHOLAS SPARKS

nung e r ö f f 4. 2010! .0 a m 16

unSere öffnungSzeiten: Mo/Di 9.30 - 18.30 Uhr | Mi 9.30 - 13.30 Uhr Do/Fr 9.30 - 18.30 Uhr | Sa 9.30 - 13.30 Uhr

mit eröffnungS-gewinnSpiel!

BuchStaBen in StadtBergen Bismarckstraße 36 | 86391 Stadtbergen tel: 08 21 - 44 49 63 73 www.buchstaben-online.de

Buch i n Sta d t Be rge n


muSiK

VON bETTINA lEPPErT

© FOTO: UNIVERSAL MUSIC

ihre Karriere Klingt wie ein Kleiner mädchentraum: caSting-gewinnerin, bandmitglied von girlS aloud, ehefrau von fuSSballSpieler aShleY cole und beliebteSteS JurYmitglied der engliSchen geSangS-caStingShow x-factor. nun verSucht Sie an die Krone der engliSchen popKönigin zu gelangen. daS verSucht Sie mit ihrem Soloalbum „3wordS“ und der Single „fight for thiS love“ nicht nur in england, Sondern auch in deutSchland. wir Stellen euch die erfolgreiche KünStlerin einmal näher vor, denn ihre aKtuelle Single werdet ihr in nächSter zeit Jeden donnerStag um 20:1 5 uhr auf proSieben hören. Das Leben der kleinen Cheryl war allerdings nicht sehr glamourös. Aufgewachsen ist sie mit vier Geschwistern in einer kleinen Sozialbausiedlung in Nordengland. Früh war sie schon erfolgreiches Kindermodel und nahm Ballettunterricht. Doch 2002 sollte ihr Jahr werden, sie nahm an der Popstarsshow teil und wurde als Erste in die in England sehr erfolgreiche Band „Girls Aloud“ gewählt. Von hier an nahm die Karriere der jungen Cheryl Tweety (so süß hieß sie noch vor ihrer Heirat) – ausverkaufte Hallen und etliche Chartplätze an der Spitze. Songs wie „The Promise“, „Sound of the Underground“ und die gemeinsame Cha-

40

ritysingle „Walk this Way“ mit den Sugababes, waren zwar auch hier zulande bekannt, allerdings konnten „Girls Aloud“ in Deutschland nie richtig Fußfassen. Im Jahr 2008 nach ihrer Heirat mit dem Nationalfußballspieler vom FC Chelsea, Ashley Cole, wurde sie neben Simon Cowell (der Dieter Bohlen Englands), Louis Walsh (Manager von Boyzone) und Danii Minogue (die kleine Schwester von Kylie) Jurymitglied der englischen XFactor-Show, in der sie prompt im ersten Juryjahr die Gewinnermentorin von Alexandra Burke wurde - ein Jahr später wiederholte sie das ganze mit Joe McElderry. In dieser Zeit wurde sie dank ihrer

Jurypräsenz zu Englands Pop-Darling Nummer 1. Nach der Pause von Girls Aloud 2009 präsentierte sie in einer der Result Shows der vergangenen X-Factor Season ihre Hitsingle „Fight for this love“, ein eingängiger Electro Pop Song Marke Kylie Minogue und Girls Aloud. „Fight for this love“ schnellte in England von null auf eins, bei uns, direkt nach der Bekanntgabe des Titelsongs von Germany’s next Topmodel, in die Top 5 der Charts. Cheryl Cole - ein Name, den man sich merken sollte. Auch wenn auch sie evtl. bald wieder Cheryl Tweety heißen wird, da sie sich vor kurzem von Ashley Cole getrennt hat.


*****

new ameryKaH part twO eryKaH BaDu Erykah Badu ist eine amerikanische Künstlerin mit einer einzigartigen Ausstrahlung, welche ihren atemberaubenden Live-Auftritten ein unentbehrliches Extra beschert. „New Amerykah Part Two (Return of the Ankh)” ist bereits ihr fünftes Album. Mit ihren Texten schüttet sie dem Hörer ihr Herz aus und man erhält einen Einblick in ihre Gefühlswelt. Das Album klingt frisch und futuristisch. Jedoch geht Erykah Badu auch gleichzeitig wieder mehr „back to the roots“ und lässt es jazziger angehen als beim Vorgänger. Erykah Badu präsentiert sich in absoluter Hochform.

ErYkAh BAdU Erykah Badu wurde als Erica Abi Wright am 26. Februar 1971 in Dallas geboren. Schon als Teenager änderte sie die Schreibweise ihrs Vornamens von Erica in Erykah. Sie band das Wort „Kah“, was so viel bedeutet wie das „Innere selbst“, in ihren Namen ein, um die Verbindung ihres Vornamens zur amerikanischen Sklaverei zu kappen. „Badu“ hingegen ist eins von Frau Wrights liebsten gesanglichen Improvisationswörtern. Mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrem hochgelobten Debütalbum „Baduizm“ wurde sie 1997 berühmt. Es folgten drei weitere kreative und erfolgreiche Studioalben. Erykah Badu wird als Göttin des Neo-Soul bezeichnet, da es sich bei ihrem Stil um ursprünglichen instrumentellen Soul handelt, der jedoch auch HipHop-Elemente enthält.

JÓnsi gO

pLAttEN ****

Der isländische Musiker Jónsi, eigentlich Jón Þór Birgisson, ist der Sänger und Gitarrist der Band Sigur Rós. Nun veröffentlicht der Künstler sein erstes Soloalbum, welches man kaum einer bestimmten Musikrichtung zu ordnen kann. Es liegt irgendwo zwischen Postrock, Ambiente und kratzt am elektronischen Bereich. Markant sind die melancholischen Melodien und die Falset-Stimme des Musikers. Jónsi gibt seine Texte in isländischer und englischer Sprache wieder. „Go“ ist einfach spektakulär gut.

goldfrApp hEAD fiRSt

****

Die Band Goldfrapp hat sich nach ihrer Sängerin Alison Goldfrapp benannt. Das zweite Bandmitglied ist der Komponist und Keyboarder Will Gregory. Die beiden Musiker experimentieren im elektronischen Bereich. Bei „Head First“ sind neun kleine PopHymnen entstanden. Worte wie liebevoll, bezaubernd und phantasievoll fallen einem nach der ersten Hörprobe ein. Musikalisch bringt einen das neue Werk zurück in die 80er. Bei dieser Reise begleitet einen der engelsgleiche Gesang von Alison Goldfrapp. Man lauscht „Head First“ begeistert.

**** BlAcK reBel motorcYcle cluB bEAt thE DEviL´S tAttOO Der Black Rebel Motorcycle Club gründete sich 1998 in San Francisco. Das Trio besteht aus den beiden Gitarristen und Sängern Peter Hayes und Robert Levon Been sowie der Drummerin Leah Shapiro. Bekannt wurde der Black Rebel Motorcycle Club durch seinen unglaublich

massiven GaragenRock. Dieser blieb ihnen über die Jahre hinweg erhalten. Doch hört man Blues und Folkelemente, welche in dieser Verbindung ihren Sound perfektionieren. Das aktuelle Album hört sich rau, aber auch manchmal überraschend zart an. Insgesamt überzeugt ihr Rockangebot.

de/Vision pOpgEfAhR

****

Erfolgreichen Synthie-Rock findet man hier zu Lande eher weniger. Doch darf man die seit Jahren aktive Gruppe De/ Vision nicht vergessen. Sie sind in diesem Bereich international die deutschen Vertreter. Seit 1994 veröffentlichen De/Vision fast jährlich ein neues Werk. Den neuen Stoff bringt uns „Popgefahr“. Zehn Songs zeigen uns, dass De/Vision immer noch hochwertigen und gut geschmiedeten Synthie-Rock kreieren. Das Album schürt schon mal die Vorfreude auf das De/Vision-Konzert am 2. Mai in der Augsburger Rockfabrik.

sugABABes SWEEt 7

***

Seit einigen Jahren sind die Sugababes eine der erfolgreichsten Girlbands Großbritanniens. Aber wohl nur eingeschweißte Fans können alle bisherigen Sängerinnen aufzählen, denn aktuell ist keins der eigentlichen Gründungsmitglieder mehr ein offizielles Sugababe. Die Sugababes werden 2010 durch Heidi Range, Amelle Berrabah und Jade Ewen präsentiert und bieten erneut angesagten Pop. Krachende Beats, leicht einprägsame Melodien und stimmliche Harmonie pur ist auf „Sweet 7“ zu hören. Das Album lenkt vom Alltagsstress ab, geht jedoch nicht richtig in die Tiefe.

41

ANGEHÖRT VON SybIllE TEuFElHArT

scHeiBe Des mOnats


MUSIK

© FOTO: SÖREN SOLKAER STARBIRD / INDIGO

von BETTINA LEPPERT

Ihre Songs geistern zur Zeit durch unsere Radios, gehört hat man sie immer mal wieder in hippen Clubs und heiSSen Sendern und jetzt sind die Jungs aus New York bekannter denn je: Vampire Weekend. Die vier jungen Musiker verkörpern den jungen hippen Indie-Rock New Yorks und haben den Durchbruch ganz ohne Management und Label geschafft. Ezra Koenig (Gesang/Gitarre) und Chris Tomson (Schlagzeug) musizierten schon zusammen in der Columbia Universität in New York, bevor die anderen beiden Bandmitglieder Rostam Batmanglij (Keyboard, Gitarre & Gesang) und Chris Baio (Bass) zu ihnen gestoßen sind. Zusammen spielte das Quartett zunächst Konzerte auf diversen Mottopartys, bevor sie ohne zusätzliche Hilfe drei Touren auf die musikalischen Beine stellten. Die musikalischen Einflüsse von Vampire Weekend sind Afrobeat, New Wave, Punk, Indiepop und Weltmusik. Dieser etwas andere Mix macht aus ihnen eine wiedererkennbare Band, die so schnell keiner vergisst. Wie die Band zu ihrem durchaus zur jetzigen Zeit sehr beliebten Namen (eigentlich nur auf Grund des Blutsaugerimages von einschlägigen Büchern, Filmen und Serien) kam, ist schnell erzählt: König war gerade dabei einen Film namens „Vampire Weekend“ zu drehen und da dieser

42

wegen diverser Gründe nicht zustande kam, war die Entscheidung schnell gefallen. Warum sollte man den Namen nicht für etwas Erfolgreicheres verwenden – nämlich für die Band. Per Mundpropaganda wurden ihre Shows bekannter und bekannter, so nahmen Familienmitglieder ihre Freunde mit, diese erzählten es weiter und schon waren die Shows ausverkauft. Der weltweite Erfolg außerhalb der Weltstadt New York kam durch das Indie-Label XL Recordings und durch einen Auftritt bei David Letterman. Die eigentlich so uncoole und unhippe Band wird dank des Internet-Hypes noch mehr gepuscht und bekam mit dem Track „Cape Cod Kwassa Kwassa“ sogar einen Platz in der Rolling Stones 100 Best Songs List von 2007. Übrigens: das zweite Album der Band mit dem Namen „Contra“ schnellte von Null auf die eins in den Billboard Charts und war sogar noch erfolgreicher als ihr Erstlingswerk.


von MICHAEL KÖHLE

TAGEBUCH

Deutschland, eibung, r h c s t h c e R e in De Deine Sprache

r for t. Anglizismen schreitet immer weite Die Amerikanisierung warum kann man nicht er Umgangssprache. Ab on prägen die Deutsche Nein, da wird man sch echen und schreiben? kehrsservice aus einfach DEUTSCH spr Ver dem und ws Ne uellen am Morgen mit den akt Haus verlasse, um der rt. Wenn ich dann das nächsten Bäckerei dem Radio bombardie der in begegnet mir gleich Pflicht nachzugehen, schon wieder? Kann Go!“. Was ist das nun der Hinweis „Coffee to reiben? Unverständnis sch hin n“ me neh zum Mit man da nicht „Kaffee der englischen Spradie , hen nsc e ältere Me Globalisierung hin macht sich breit. Gerad . me ble d, haben einige Pro auch die Amtssprache nicht mächtig sin wo mal in Deutschland, nun en leb wir – her r ode che DEUTSCH ist. l auf der Linie 3 unternbahn. Da ich nun ma Auf geht’s in die Straße r mit dabei. Wenn ich Uh 0 iche Schüler um 7:3 wegs bin, sind zahlre t man zwangsläufig den en unterhalte, lausch mich nicht mit jemand B-Day Par ty am Samsder auf h auc t r. „Wars eine englischspraGesprächen der Schüle für der wie l nun das schon d mir dann schon tag?“ B-Day? Was sol wir en und Nach einigen Sek h: „Warst Du am glic chige Abkürzung sein? Fol wie Gebur tstag heißt. der etwas dazuwie klar, dass B-Day soviel a, Ah . r?“ feie ags Gebur tst Samstag auch auf der Sprache steige ich nun griff auf die Deutsche gelernt. Nach dem An igt! Auf dem Heimweg ste – das Sprachniveau iente an der Universität aus noch meine wohlverd nden Tag will ich mir inge tre Sch , ans llen em rne ein Ga h llte nac Angebot steht: „Gegri “ gibt es leider uck hst Brotzeit kaufen. Auf dem Frü en arm „w leisch“ – das n? cken Wings, Schweinf bin ich da nur hingerate eits am Abend ist. Wo gein We l vie zu e hab nicht mehr, da es ber r im Ostwerk zuvor ode Erleuchtung: Du bist Und nein, ich war weder menten kommt mir die Mo n ige ein ch Na Gerichten habe ich en trunken. ker lec den mit Flugblatt ich wieder und gle in Deutschland und das it pet Ap vergeht mir der ja in der Hand. Nein, da er eine Leberkässemmel kaufen. Da passt tzg ich werde mir beim Me en, stolpere ich im Ins. Daheim angekomm alle h klic wir h dann auc twork “ – zu Deutsch: Ne l cia „So r so ein grünes ternet auch noch übe en „Freundesnetzwerk “. h, eigene Bilder und ein n vir tuelles Gästebuc sei von h d auc wir n ern ma Bild hat rt Do bei den Kommentarfunk tion e ein wenig eigenen Steckbrief. Die ißig genutzt. Ich stöber fle h auc n der glie Mit : „da is ne ele spi Bei r den meisten paa Ein . de Kommentare der keine wie l ma t has und lese haarsträuben n idiod man ttypisch ma du ne rundri get er s mm alle t kla r fas n haa ter h getrunken ich hab ges ht das des 1000 nic ich ahnung“, „hab ich auc d fin hr me ht nte ich nic ken aber irgendwan kon des schmeckt fast gleich“. Gut, ich habe find mal besser schmeckt , Zeichensetzung und ernt. Rechtschreibung wieder etwas dazu gel Schule. der in ht nic ja d sin l – wir doch mehr auf Grammatik ist ja ega tet ach te Bit : Aufruf an alle euch und für alle, Zum Schluss noch ein für es cht Grammatik. Ihr ma ! Oder wollt ihr, llen Rechtschreibung und wo en und Kommentare les gen lun tei Mit e die das zu ur, eur rat die u noch weiter sinkt? Lite . dass das Bildungsnivea ung ndl hha Buc t es in jeder verhindern sucht, gib

43


AEV

von VERENA ZINT

PANTHER ERREICHEN SAISONZIEL

Mit dem Einzug in die Pre-Playoffs haben die Augsburger Panther ihr Saisonziel erreicht. Gegen die Adler aus Mannheim muss man diese erste Phase im Kampf um die Deutsche Meisterschaft überstehen. Zu Redaktionsschluss Mitte März stand leider noch nicht fest, wie weit es die Mannschaft von Trainer Larry Mitchell geschafft hat.

Eine unschöne Szene, die niemand im Eishockey sehen möchte, sahen die Zuschauer im Spiel gegen die Hamburger Freezers: Der Hamburger Adam Heinrich schien völlig die Nerven verloren zu haben und ging grundlos auf die Nummer 77 der Augsburger Panther los. Mit dem Stock stach er Uli Maurer gegen den Kopf. Matchstrafe wegen Stockstich entschied der Schiedsrichter. Der Augsburger Publikumsliebling „Uliii“ kann die Playoffs nun leider nur als Zuschauer miterleben. Der charmante Garmisch-Partenkirchener hat ein gebrochenes Jochbein, eine Platzwunde am Ohr und eine Gehirnerschütterung. Heinrich erhielt für seine Tätlichkeit eine Sperre von 12 Ligaspielen und muss zusätzlich 3600 € Geldstrafe bezahlen. Bei Maurer hat er sich inzwischen telefonisch entschuldigt, Mauerer seinerseits verzichtet auf eine Anzeige wegen Körperverletzung. Mit Leo Conti, Darin Olver und Chris Heid konnte man im März drei wichtige Spieler für die nächste Saison an sich binden. Auch die jungen deutschen Verteidiger Steffen Tölzer und Benedikt Kohl bleiben weiterhin Panther. Mit Dennis Endras wurde der Vertrag schon früh in der Saison um ein weiteres Jahr verlängert. Larry Mitchel hat einen Vertrag bis 2011. Florian Kettemer, Partrick Seifert und Thomas Jörg sind auch für 2010/11 an Augsburg gebunden. Colin Murphy und Brett Engelhardt hingegen werden nächste Saison für Hamburg auf das Eis gehen. Schenkt man den derzeit kursierenden Gerüchten Glauben, können die Panther keinen Ausländer halten. Anfang August startet die neue Saison.

44


SPORT

45


fcA

SPIElTErMINE FÜr APrIl 2010 SO 04.04. 13:30 MO 12.04. 20:15 FR 16.04. 18:00 SO 25.04 13:30

FC AUGSBURG - GREUTHER FüRTH FC ST. PAULI - FC AUGSBURG FC AUGSBURG - MSV DUISBURG FSV FRANKFURT - FC AUGSBURG

fca BleiBt weiter auf aufstiegsKurs In der 2. Bundesliga läuft es weiterhin gut für die Mannschaft des FC Augsburg. Im März konnte man in drei Spielen (bis Redaktionsschluss) zwei Siege einfahren. Deutlich, mit 3:0, setzte man sich gegen den SC Parderborn durch und gegen Rot-Weiß-

46

Ahlen siegte man in der heimischen Impulsarena mit 3:1. Lediglich in Karlsruhe musste man eine 1:0 Niederlage hinnehmen. Damit steht Jos Luhukay mit seinen Jungs weiterhin auf einem Aufstiegsplatz. Langsam geht es in die entscheidende Phase im Kampf um

den Aufstieg. Nur noch sechs Ligaspiele stehen an. Bis dahin will man Platz 2 zum direkten Aufstieg gesichert haben. Besondere Begegnungen ist sowohl die Partie beim direkten Aufstiegskonkurrenten St. Pauli und das Derby gegen die Münchener Löwen. VON vErENA ZINT


FCA

Im Pokal unglücklich ausgeschieden

Vor allem war das Augenmerk im März aber auf das DFB Pokalfinale gerichtet. Wahrscheinlich hat niemand wirklich damit gerechnet, dass die Augsburger den Erstligisten aus Bremen schlagen können, doch gehofft hat es wohl jeder. Am 23.3. ab 20:30Uhr waren alle Augsburger FCA Fans. Diverse Public Viewings, im Kino und auf dem Riegelegelände, lockten sowohl die hartgesonnen Fans, als auch die weniger Begeisterten an. Um die 3000 Fuggerstädter sind mit dem Sonderzug nach Bremen aufgebrochen, unter ihnen auch Oberbürgermeister Kurt Gribl. Alle fieberten mit und drückten dem FCA die Daumen. Etwas verhalten startete der Zweitligist in die Partie. Erst als Marko Marin in der 30. Minute zum 1:0 einschoss, wachten die Augsburger auf und

hatten auf einmal viel Spielanteil und gute Torchancen. In der 41. Spielminute wohl die größte Gelegenheit zum Ausgleich: Michael Thurk kam nach einem Steilpass im Strafraum frei an den Ball. Das Leder war bereits an Bremens Torhüter Wiese vorbei, traf dann den Innenpfosten und anstatt ins Tor zu rollen, sprang er heraus. Viele Fans hatten schon gejubelt und waren dann höchst entsetzt, wie wenig Glück man doch haben kann. Nach der Halbzeitpause gab es Chancen hüben wie drüben. Nur zeitweise konnte man den Klassenunterschied erkennen. Augsburg spielte gut mit. Gegen Ende konzentrierte man sich stark auf die Offensive, worunter die Abwehr etwas litt. So war es für Claudio Pizarro kein großes Problem zum 2:0 Endstand zu treffen.

47


gAmES

mEtRO 2033

DER TUNNELBLICk IST VORPROGRAMMIERT metro 2033 bezeichnet Kein neu entwicKelteS u-bahn-modell, Sondern einen firSt-perSon-Shooter, bei dem Sich durch ein exzellenteS horrorSzenario geKämpft werden muSS. entworfen hat daS Spiel daS uKrainiSche entwicKlerStudio 4a und iSt erhältlich für den pc und die xbox 360. Die Story basiert auf dem Roman „Metro 2033“ des russischen Schriftstellers Dmitri Alexejewitsch Gluchowski. Im Jahr 2013 wird die Erdoberfläche durch einen verheerenden Atomkrieg zerstört und erhält eine toxische Atmosphäre. Die letzten überlebenden haben sich in den Untergrund Moskaus gerettet und versuchen dort die menschliche Zivilisation, soweit es geht, aufrecht zu erhalten. Im zerstörten und maroden U-Bahn-Netz der russischen Hauptstadt wurden die einzelnen U-Bahn-Bahnhöfe zu kleinen Städten mit notdürftigen Unterkünften umfunktioniert. Nun heißt es leben oder sterben. Nicht nur zwischen den Bewohnern gibt es Reibereien, sondern auch grauenvolle Monster machen den Alltag zum überlebenskampf. Diese übermenschlichen Kreaturen beherrschen die ätzende Oberfläche und wollen nun auch in die Tiefe Moskaus eindringen.

Dies würde bedeuten, dass auch das letzte menschliche Dasein ausgelöscht werden würde. Im Mittelpunkt dieses ganzen Endzeitszenarios steht ein junger Mann namens Artjom. Seine leiblichen Eltern wurden von einer Herde von Ratten zerfetzt. Artjom hat bisher noch nie seine Station verlassen. Doch er wird Teil einer Mission, bei der er den Hauptpunkt der Metro erreichen muss, um die Menschheit vor den Mutanten zu warnen. Die Umgebung ist bedrückend gestaltet und Klaustrophobie ist fehl am Platz. Lediglich ein vorbeihaschender Schatten deutet auf die kommenden Angreifer hin. Die Mutanten sind angsteinflößend und besitzen telepathische Fähigkeiten. Die hervorragende Geräuschkulisse ist dominiert von beängstigendem und schmerzverzehrtem Gewimmer. Doch egal wie groß die Gefahr ist, für ein kleines Pläuschchen mit ein wenig

wärmendem Wodka ist immer Zeit. Das Waffenarsenal besteht aus verschiedenen Pistolen und Gewehren, Dynamitstangen und auch Wurfmessern. Hirnloses drauf los schießen ist nicht sehr förderlich, da die Munition in Metro 2033 auch als Währung dient. Mit den gefüllten Hülsen kann die notwendige Ausrüstung gekauft werden. Zum Beispiel hält die erworbene Gasmaske eine gewisse Zeit giftige Gase ab und ermöglicht einen Spaziergang auf der Oberfläche. Die grafischen Effekte sind perfektioniert und das Spiel hat eine unglaubliche Tiefenschärfe. Die Sprache ist frei zu wählen. Es ist jedoch amüsant die englische Sprache mit russischem Akzent zu genießen. Das Spielprinzip von Metro 2033 ist insgesamt zu klassisch und hebt sich von anderen Genre-Kollegen wenig ab. Allerdings ist das Horrorpotential überzeugend.

SiEDLER 7

DIE kLEINEN MÄNNCHEN LAUFEN WIEDER ab Sofort iSt eine weitere auSgabe deS beliebten Strategie-KlaSSiKerS „Siedler“ erhältlich. dieSeS mal hat Sich der Siedler-herSteller blue bYte, bruce ShelleY, einen der entwicKler von „age of empireS“, alS berater mit inS boot geholt, um den Spielablauf deS bereitS Siebten teilS für den nutzer tranSparenter und intereSSanter zu geStalten. Die Grundidee hinter Siedler 7 ist gleich geblieben. Im Zeitalter der Renaissance herrscht der Spieler über ein eigenes Königreich. Zu Beginn ist der Spieler in Besitz einiger Waren und einzelner Gebäude, darunter einer Burg und einem Warenhaus. Damit muss eine Stadt und ein gut organisierter Warenkreislauf aufgebaut werden. Neue Waren erhält man durch den Ausbau der Forstwirtschaft und dem Erbauen von Farmen und Minen. Die gewonnen Waren werden zum Lager transportiert und von Handwerkern weiter verarbeitet. Doch nicht nur das Produktionssystem muss optimal aufgebaut werden, sondern auch das

48

Straßennetz. Denn die Produktivität ist auch abhängig von kurzen Transportwegen. Es erfordert ein echtes Organisationstalent die eigenen Siedler zur Weltherrschaft zu führen. Der Sieg ist in Siedler 7 schwerer zu erringen als bei den Vorgängern. Denn neu eingeführt ist ein Siegpunkte-System. Für bestimmte Leistungen erhält der Beste einen Siegpunkt. So werden das Erlangen des größten Reiches, die Erschaffung der größten Armee, das Errichten spezieller Gebäude oder auch die Entwicklung wichtiger Technologien, Teilziele. Es ist nicht mehr so einfach den Gegner in die Knie zu zwingen. Durch ein brandneues Grafik-Engine sind die

Landschaften natürlicher gestaltet. Die Grafik zeigt die grünen Wälder und Wiesen, hohen Berge und reißende Flüsse detailgenau. Eine frei positionierbare Kamera bietet die Möglichkeit das fröhliche Durcheinander der comichaften Spielfiguren genau unter die Lupe zu nehmen. In Siedler 7 kann man eine Kampagne spielen, sich im Freien-Modus austoben oder sich im Mehrspieler-Modus mit anderen menschlichen Intelligenzen messen. Insgesamt macht Siedler 7 einen guten Eindruck und bietet einen spannenden Spielablauf.beherrschen die ätzende Oberfläche und wollen nun auch in die Tiefe Moskaus eindringen.


VON SybIllE TEuFElHArT

JuSt cAuSE 2 Während der skrupellose Diktator Baby Panay mit eiserner Hand über den politisch zerrütteten Inselstaat Panau herrscht, liefern sich Militär, Revolutionäre und Drogenkartelle auf den Straßen blutige Gefechte. Irgendwo in diesem Chaos ist euer Freund und Mentor Tom Sheldon mit streng geheimen Informationen und mehreren Millionen Dollar der „Agency“ untergetaucht. Schlüpft in die Rolle des Topagenten Rico Rodriguez und infiltriert die Insel, um den vermeintlichen Verräter Sheldon aufzuspüren und Panau ins Chaos zu stürzen. Dank der einzigartigen Kombination aus Enterhaken und Fallschirm zaubert Just Cause 2 atemberaubende Highspeed-Stunts auf den Bildschirm. Egal, ob Rico sich hunderte von Metern in die Tiefe stürzt, fliegende Kampfjets kapert oder ei-

gAmES

nen Pier als Sprungschanze für ein Schnellboot missbraucht: mit Just Cause 2 sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Spieltitel: Just Cause 2 Publisher: Eidos Genre: 3rd-Person-Action Plattformen: PS3, XBOX 360, PC release: 26.03.2010 uSK: Keine Jugendfreigabe

fifA fuSSbALL WELtmEiStERSchAft 2010 Erlebe all die Emotionen und die Leidenschaft, wenn sich die ärgsten Rivalen aus aller Welt messen und du den Traum wahrmachst, bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™ gegen Fans aus aller Welt anzutreten. Stell dich der Herausforderung, dein Heimatland von der Qualifikation bis zur virtuellen Nachbildung des Finales zu führen und spüre, wie es sich anfühlt, das entscheidende Tor für deine Nation zu schießen. Zum ersten Mal überhaupt kannst du die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2010™ in einem kompletten und authentischen Online-Turniermodus spielen. Ziehe mit den Hoffnungen und Träumen für dein Lieblingsland in den Kampf gegen Fans aus anderen Ländern. Spiele unter denselben Bedingungen, wie sie die echten Helden in Südafrika antreffen werden, von

der Gruppenphase durch die KO-Runde bis hin zur Chance, zum Champion gekrönt zu werden.

Spieltitel: FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2010 Südafrika Publisher: Electronic Arts Genre: Sport Plattformen: PS3, XBOX 360, Wii, PSP release: 29.04.2010 uSK: Freigegeben o.A.

DEAD tO RightS: REtRibutiON Dead to Rights: Retribution ist ein ThirdPerson-Action-Game mit atemberaubender Optik, tiefgehender Handlung, interessanten Charakteren und einer Menge brutaler Kämpfe. Das Spiel folgt den Abenteuern des Cops Jack Slate und seines Hundepartners Shadow, deren Mission es ist, die zwielichtigen Gestalten von Grant City zu jagen und in der zerfallenen Metropole wieder für Recht und Ordnung zu sorgen. Zwar sind Jack und Shadow jeder für sich schon tödliche Gegner, aber noch gefährlicher sind die beiden, wenn sie ein Team bilden. Im grafisch eindrucksvollen Actionspiel Dead to Rights: Retribution können Spieler in der Außenperspektive verschiedene Kampfstile kombinieren, wenn sie skrupellosen Banden begegnen und sich ihren Weg durch die schmutzigen Slums und

finsteren Gassen von Grant City bahnen. Das innovative Kampfsystem, die hochentwickelte KI und die mitreißende Handlung im Neo-Noir-Stil entführen den Spieler auf eine spannende Reise.

Spieltitel: Dead to Rights: Retribution Publisher: Namco Bandai Partners Genre: 3rd-Person-Action Plattformen: PS3, XBOX 360 release: 16.04.2010 uSK: Keine Jugendfreigabe gem. 14 JuSchG


AUTO

80. Internationaler Automobil-Salon Genf

Die Zukunft hat schon begonnen

Die 80. Ausgabe des Internationalen Automobil-Salons vom 4. bis 14. März stand ganz im Zeichen der Zukunft. Bei den etwa 100 Welt- und Europa-Premieren gab es einen klaren Trend zu umweltfreundlichen Fahrzeugen. Allein 16 Premieren waren mit Elektro- oder einem anderen alternativen Antrieb ausgestattet. Zudem wurden im „Grünen Pavillon“ besonders visionäre Konzepte präsentiert. Neben den automobilen Highlights der Hersteller aus aller Welt, präsentierten Zulieferer, Tuner und andere Aussteller weitere 40 Premieren.

In der mittlerweile sechsten Generation ist der BMW 5er seit kurzem unterwegs. Weltpremiere hatte die bayrische Oberklasse auf dem Genfer Autosalon. Das gilt auch für den neuen Citroen DS3. Der Ableger des C3 wird in die wachsende Klasse der Luxusminis eingeschult. Mit Luxus hat Dacia nichts am Hut. Der rumänische Renault-Ableger ist für zweckmäßige und preiswerte Autos zuständig. Das erste SUV der Marke, den Duster, zeigte Dacia am Lac Leman das erste Mal. Honda und Lexus wenden ihre Erfahrung mit Hybridfahrzeugen in der Kompaktklasse an. Honda zeigte den kleinen Sportwagen CRZ, eine Zeitmaschine mit Zukunftsantrieb: Unter

50

der Karosserie, die formal an den CR-X aus den Achtzigern erinnert, arbeitet ein Hybridantrieb. Lexus baut das erste Mal ein Kompaktauto und zwar gleich mit zwei Herzen. Mit zwei Neuheiten für Familien und Jubiläumsmodell des MX-5 reiste Mazda nach Genf: Der Van 5 ist komplett neu, die MittelklasseBaureihe 6 bekommt ein dezentes Facelift. Der Mazda MX-5 kam als eine 2.000 Stück begrenzte Sonderedition anlässlich der europäischen Markteinführung im Jahr 1990 nach Genf. Der Sportwagen ist lediglich den Kunden in Europa vorbehalten, wovon allein für Deutschland 500 Einheiten vorgesehen sind. Träumen durften Familienväter auf dem Mercedes-Stand, dort hatte das E-Klasse Cabrio Europapremiere. Dank der Zugluft-Vermeidungsstechniken Aircap und Airscarf können vier Personen auch im Winter offen reisen. Die Zahl Vier tauchte beim Mini Countryman gleich vier Mal auf. Neben Dreitürer, Cabrio und Clubman ist es das vierte Modell der Marke, es hat vier Türen, vier Sitzplätze und auf Wunsch vier angetriebene Räder. Ein SUV, das ist eine wirkliche Neuheit bei der Marke. Nissan zeigte die neue Generation des Frauenlieblings Micra. Wem das zu vernünftig erscheint, den locken die Japaner mit dem 370Z Roadster. Bei Opel ging es vernünftiger zu: Weltpremiere für den Minivan Meriva in sei-

© FOTOS: AUTOMOBIL SALON GENF

Jubilar Alfa Romeo zeigte mit der neuen Giulietta den Nachfolger des Kompaktwagens 147. Die Giulietta basiert auf einer neuen Konzernplattform. Der kompakte Alfa soll mit MultiairMotoren gleichzeitig sparsam und spritzig unterwegs sein. Audi will mit dem A1 Mini und Alfa MiTo Konkurrenz machen. Zum Genfer Salon hatte die Serienversion Weltpremiere. Die Basis liefert der Polo. In der Oberklasse soll der neue A8 durchstarten. Das neue Flaggschiff von Audi ist 5,14 Meter lang und soll die Konkurrenz vor allem in der Verarbeitung übertrumpfen. Auch mit Fahrdynamik und Assistenzelektronik soll der A8 Punkte sammeln.


ner zweiten Generation. Platz bietet ebenfalls der Seat Ibiza ST. Der Kleinwagen mit Kombiheck soll jedoch nicht nur ordentlich einladen können, sondern auch lecker aussehen. Eine Studie stand bereits auf der IAA in Frankfurt. Toyota renoviert seinen Kompaktwagen Auris. Es gibt optimierte, sparsamere Motoren und bald auch einen Hybridantrieb. Bei Volvo stand der neue S60. Die viertürige Limousine sieht coupéhafter aus als bisher, kultiviert Designmerkmale wie breite Schultern und soll endlich einen Punkt setzen hinter das Vorurteil, alle Volvo seien eckig.

von THOMAS MIEHLE


tEchNiK

VON MICHAEl KÖHlE

sOny ericssOn ViVaZ prO

I

m Sony Ericsson Vivaz pro versteckt sich daher neben dem 3,2-Zoll Touch-Bildschirm eine aufschiebbare QWERTZ-Tastatur, mit der Texte komfortabel und unmissverständlich geschrieben werden können. Wie das Vivaz kann auch das Vivaz pro Videos in HD-Qualität aufnehmen. Mit dem kontinuierlichen Autofokus werden zentrale Motive auch während Kamera-Bewegungen scharf und detailreich aufgenommen. Die hochauflösenden Filme lassen sich unkompliziert im Hintergrund via WLAN auf YouTube oder Social Networks wie Facebook hochladen. Dank der Tastatur wird auch der Video-Kommentar nicht zur Lachnum-

52

mer und das Video von Freundin „Nadia” nicht zum „Mafia”-Film. Das Gehäuse des Vivaz pro ist ergonomisch abgerundet und liegt dadurch im Quer- und im Hochformat geschmeidig in der Hand. Sony Ericsson Vivaz pro ist ein Quad-Band/EDGE-Handy (850/900/1800/1900), das UMTS und HSPA (900/2100 bzw. 850/1900/2100) unterstützt. Es wird voraussichtlich im Lauf des zweiten Quartals 2010 in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich sein. Die UVP (ohne Vertrag) liegt bei 449,- Euro. Darüber hinaus kündigt Sony Ericsson das Hi-Fi Stereo Headset MH710 mit Clear Audio an, das voraussichtlich im Lauf des zweiten Quartals für 39,90 Euro (UVP) erhältlich sein wird.

© SONY ERICSSON

„Sitze Schon im auS” oder „dicKen KurS“ – wer Kennt nicht dieSe verwirrenden SmS-nachrichten, t9-verdrehte StatuSmeldungen und unverStändliche tweetS? aber auch Schnell geSchriebene e-mailS auf einer virtuellen taStatur Können unfreiwillig KomiSch werden.


gOSSip

VON bETTINA lEPPErT

Mein erstes Mal! Naja nicht DAS erste Mal, aber das erste Mal, dass ich mich öffentlich über sie auslasse. Sie sind der Zucker im Kaffee, sie sind die, auf die Millionen Menschen weltweit schauen, hinter ihnen sind täglich duzende Paparazzis her, sie verdienen Millionen mit ihrem Beruf oder einfach nur weil sie da sind – die Promis oder auch die, die sich gerne so nennen. Ich hab mich einmal intensiv die letzten vier Wochen umgehört, umgesehen und auch viel gelesen, um für euch eine bitte nicht allzu ernst nehmende Klatschreporterin zu mimen. Fangen wir doch mal an mit ROBERT PATTINSON, was ist denn da los? Bei den BAFTA AWARDS in London war er mit KRISTEN STEWARD auf der Aftershowparty und gab vor einem SUN Reporter zu, dass er mit ihr zusammen ist. Einen Tag später wurde aber wieder dementiert. Ja nee is klar oder lag es an den unmanikürten Füßen, die K-Stew am nächsten Tag auf dem roten Teppich vorführte? Man weiß es nicht genau, kann aber auch an R-Patz’s VAGINAALLERGIE liegen. Da wird’s einem ja gleich schwindlig.

Die OSCARS waren dann wieder etwas harmonischer, obwohl KATHRYN BIGELOW, die EX-Frau von Blockbustermacher JAMES CAMERON, genau diesem den Regie- und Film-Oscar für „THE HURT LOCKER“ wegschnappte. AVATAR ging da leider nur mit drei eher unbedeutenden Oscars fast leer aus. Freuen durften wir uns für den Österreicher CHRISTOPH WALTZ (beste Nebenrolle) und die halbdeutsche SANDRA BULLOCK (beste Hauptrolle). Letztere trennte sich leider 11 Tage nach der Oscarliebeserklärung von ihrem Mann, weil der sie mit einem Tattoo-Model 11 Monate lang betrogen hat. Arme Sandra! Nun sind wir schon fast am Ende, aber eins kommt noch und zwar die außergewöhnliche LENA MEYER-LANDRUTH. Die Lena vertritt uns dank Stefan Raab und seiner „UNSER STAR FÜR OSLO“ Show in Oslo beim EUROVISION SONG CONTEST mit ihrem Song „Satellite“. Nebenbei erzählte uns die sehr an NORA TSCHIRNER erinnerte 18-Jährige, dass wenn man COLA und FANTA LIPGLOSS vermischt man MEZZO MIX bekommt. Hmm? Lecker?!

Bis dann dann Eure FOTOFEE 53


film Des mOnats

Action-drAmA / AB 1. April

gESEtz DER StRASSE – bROOKLyN´S fiNESt East Brooklyn ist New Yorks Brennpunkt Nummer 1 - und der tägliche Einsatzort dreier Polizisten: Streifencop Eddie hat nur noch ein paar Tage bis zur Pensionierung, als er noch einmal in einen großen Einsatz geschickt wird. Tango ermittelt schon seit drei Jahren als UndercoverCop in Brooklyns Drogenszene. Sal ist

Mitglied in einem Spezialkommando, das die Umschlagplätze überwacht und das Drogengeld aus dem Verkehr ziehen soll. Als Tangos Freund und Drogendealer Caz aus dem Knast entlassen wird und seinen nächsten großen Deal plant, führt eine verhängnisvolle Drogenrazzia die drei Cops zusammen.

Action / AB 8. April

KAmpf DER titANEN Perseus ist als Gott geboren, aber als Mensch aufgewachsen. Ohnmächtig muss er erleben, wie seine Familie dem Rachegott Hades, dem Herrn der Unterwelt, zum Opfer fällt. Weil er nun nichts mehr zu verlieren hat, erklärt Perseus sich zu dem tollkühnen Versuch bereit Hades zu überwinden, bevor dieser den Götterkönig Zeus entmachtet und die Erde ins Höllenchaos stürzt. Auf gefährlichen Pfaden führt Perseus eine Gruppe unerschrockener Krieger in die verbotenen Welten. Dabei muss er sich gegen infernale Dämonen und fürchterliche Monster wehren. Doch eine Chance auf Erfolg hat er nur, wenn er seine göttliche Kraft akzeptiert, der Vorsehung trotzt und sein Schicksal in die eigenen Hände nimmt.

© WARNER BROS. ENT., KINOWELT GMBH, SENATOR FILM VERLEIH GMBH

KiNO

romAnVerfilmung / AB 8. April

A SiNgLE mAN

Los Angeles, 1962, auf dem Höhepunkt der Kubakrise: George Falconer, ein britischer Professor, bemüht sich seinem Leben nach dem Tod seines langjährigen Partners Jim wieder eine Bedeutung zu geben. Gefangen in der Vergangenheit sieht er keine Zukunft mehr, doch die Ereignisse und Begegnungen eines einzigen Tages verhelfen ihm zu einer Entschei-

54

dung darüber, ob nach Jim noch ein Sinn existiert. Trost findet George bei seiner besten Freundin Charley, einer Schönheit von 48 Jahren, die selbst mit Zukunftsfragen zu kämpfen hat. Kenny, ein junger Student von George, der gerade mit sich selbst ins Reine kommen muss, verfolgt seinen Professor, in dem er eine verwandte Seele zu erkennen glaubt.

CinemaxX Filmpalast am Vogeltor Willy-Brandt-Platz 2, Augsburg Kartenreservierung 0180 5 CINEMAXX (0180 5 24 63 62 99) 0,14 €/Min. aus dem dt. Festnetz, max. 0,42 €/ Min. aus dem dt. Mobilfunknetz. zzgl. 0,50€ Aufschlag pro Karte

oder kostenlos reservieren unter www.cinemaxx.de Karten online kaufen unter www.cinemaxx-ticketshop.de zzgl. 0,50€ Aufschlag pro Karte


DVD Des mOnats Komödie

DiE NAcKtE WAhRhEit *****

science-fiction

DiStRict 9 Als vor 30 Jahren erstmals Außerirdische über Johannesburg auftauchten, war man nicht sicher, ob dies in feindlicher oder fortschrittlicher Absicht geschieht. So wurden die Aliens übergangsweise in einer Notunterkunft, dem District 9, untergebracht. Als die Regierung nach

fantasy-romanze

fruchtlosen Verhandlungen die Verantwortung für die hilflosen Wesen einer privaten Firma übergibt, will diese sie für Waffenexperimente missbrauchen. Dazu werden sie umgesiedelt, wobei sich ein Mitarbeiter mit einem mysteriösen Virus ihrer DNA infiziert.

tWigLight – biSS zuR mittAgSStuNDE Bellas 18. Geburtstag bringt einschneidende Veränderungen mit sich, doch andere, als sie der Teenager erwartet hat. Aus Sorge um sie, die von einem seiner Vampirbrüder attackiert wurde, trennt sich Edward von ihr und zieht mit seiner Familie fort. Trost bei ihrem Schmerz fin-

56

****

det Bella nur in ihrem Jugendfreund Jacob, der ihr wieder Hoffnung und Halt bietet. Doch auch Jacob verbirgt ein Geheimnis, eine zweite übernatürliche Identität, die ihn nicht nur zum romantischen Rivalen, sondern zum erbitterten Feind Edwards macht.

***

Die erfolgreiche TV-Produzentin Abby Richter ist in Liebesdingen vom Pech verfolgt. Dennoch glaubt sie immer noch fest daran, dass auch Männer zu aufrichtigen, tiefen Gefühlen fähig sind. Ihr chauvinistischer Kollege Mike hingegen behauptet das genaue Gegenteil und ist überzeugt, dass für Männer letztlich doch nur die „äußeren Werte“ einer Frau zählen. Die beiden Kontrahenten schließen einen Deal ab: Macho Mike will Abby dabei helfen, sich endlich den Mann ihrer Träume zu angeln, indem er sie mit einigen heißen Insider-Tipps versorgt, wie man sich als Frau für einen (Alpha) Mann interessant macht. Hat er mit seiner Taktik Erfolg, darf er seinen Job behalten – ansonsten räumt er freiwillig das Feld.

© SONY PICTURES RELEASING GMBH, CONCORDE FILMVERLEIH GMBH

DVD


Du biSt timEShOt In dEr nächStEn AUSGABE dES tImEShot-mAGAZInS hABt Ihr wIEdEr dIE mÖGLIchkEIt EUrE EIGEnEn BILdEr An UnS ZU SchIckEn. dIE SchÖnStEn BILdEr wErdEn dAnn AUF dIESEr SEItE ABGEdrUckt. BIttE BEAchtEt, dASS BILdEr Von EUch pErSÖnLIch SEIn mÜSSEn. (UrhEBErrEcht!) SEndE UnS FÜr dIE nächStE AUSGABE DEiNE SchöNStEN tiERfOtOS ALSo SchIckt EUrE FotoS An: DEiNbiLD@timEShOt.DE

„FRüHLING“ zu schicken. Und wie versprochen veröffentlichen Im letzten Heft haben wir Euch dazu aufgerufen uns Bilder zum Thema Bilder! en eingesandt der wir hier eine Auswahl

biLDER mit DEN mEiStEN viEWS im mäRz pLAtz 2 (1.230 Views)

ZEItRAUM: 15.02.2010 - 19.03.2010

pLAtz 1 (1.653Views)

pLAtz 3 (952 Views)

pLAtz 4 (845 Views)

MEHR DAVON GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de

pLAtz 5 (697 Views) 57


22 1/2 faKten

2

ron, der bei der Geburt starb. Elvis‘ zweiter Vorname ist in Gedenken an ihn.

9

Jedem „freien Mann“ in der britischen Hauptstadt ist es erlaubt, Gänse auf der stark befahrenen Cheapside-Straße vor sich herzutreiben.

In Großbritannien ist es Jungen unter 10 Jahren verboten, eine nackte Schaufensterpuppe zu betrachten.

3 Erst 1949 erhielten Autos

Liebende aufgepasst - außer dem Missionar ist in Florida keine andere sexuelle Stellung erlaubt. Darüber hinaus ist es verboten, die Brüste seiner Frau zu küssen oder Oralverkehr auszuüben.

Zündschlüssel.

4

Im September 2000 hat die Gemeinde Le Lavandou an der Cote d‘Azur ihren Bewohnern kurzerhand das Sterben verboten. Grund für diese Verordnung war die überfüllung des lokalen Totenackers - sterben darf nur noch, wer einen bereits reservierten Platz auf dem Friedhof vorweisen kann.

5

Es ist wahrscheinlicher an einem windigen Tag von einer Biene gestochen zu werden, als bei jedem anderen Wetter.

6 Kanada ist ein Indianer-

wort mit der Bedeutung „großes Dorf“.

7 Die französische Armee trug

1915 als erste Camouflage-Uniformen. Die Tarnmuster waren vom Kubismus beeinflusst.

8

Pinguine können bis zu 2m hoch springen. Elvis Aron Presley hatte einen Zwillingsbruder namens Ga58

10

11

In den meisten Reklamen stehen die Uhren auf 10:10 Uhr.

12

Polarbären sind Linkshänder.

13 Es leben etwa genauso

viele Hühner wie Menschen auf der Erde.

14

Frauen, die in Florida unter einer Trockenhaube einschlafen, können mit einer Geldstrafe belegt werden. Alternativ kann die Strafe aber auch den Besitzer des Frisiersalons treffen.

16

In Las Vegas ist es verboten, Zahnprothesen zu verpfänden.

17

Mexiko City versinkt pro Jahr um etwa einen Viertel Meter.

18

Jedes Mal wenn Beethoven komponierte, schüttete er sich etwas Eiswasser über den Kopf.

19

Hühnerbrühe galt im Mittelalter als Aphrodisiakum.

20

Im alten China wurden Ärzte nur bezahlt, wenn der Patient gesund wurde.

FOTO: ISTOCKPHOTO.COM

1

Ohio: In Oxford dürfen sich Frauen nicht vor Bildern, die Männer zeigen, ausziehen.

15 Eine pizza von pizza-hut ist weltweit immer 7 minuten bei 236°c im Ofen.

20

Frauen, die in Florida unter einer Trockenhaube einschlafen, können mit einer Geldstrafe belegt werden. Alternativ kann die Strafe aber auch den Besitzer des Frisiersalons treffen.

21

Es war illegal in Frankreich E.T.-Puppen zu verkaufen, weil es verboten war, Puppen ohne menschliche Gesichter zu verkaufen.

22

Thomas Edison, der Erfinder der Glühbirne, fürchtete sich im Dunkeln.

1/2

Florida: Im gesamten Gebiet des US-Bundesstaates müssen sich unverheiratete Frauen an Sonntagen vor einer bestimmten sportlichen Betätigung hüten. Für sie gilt: Sollten sie an Sonntagen mit einem Fallschirm zu Boden segeln, droht ihnen eine Gefängnisstrafe

GEFUNDEN VON THOMAS MIEHlE

FÜR LEUTE DIE GERNE MIT IHREM HALBWISSEN ANGEBEN


cAmpuS

NEuES vOm cAmpuS pRivAtE hOchSchuLEN iN fiNANziELLEN SchWiERigKEitEN? Vielen privaten Hochschulen droht der finanzielle Ruin. Durch eine Verschärfung des Wettbewerbs auf dem Bildungsmarkt und die Konkurrenz durch staatliche Hochschulen kämpfen private Unis ums überleben. Trotz Bemühungen um Unterstützung können sich viele Hochschulen nicht retten. Noch vor 10 Jahren wurde in Deutschland das Entstehen privater Hochschulen forciert, um den staatlichen Einrichtungen mehr Druck zu machen. Der Zustand ist oft traumhaft, aber nicht tragbar – z.B. 6 Professoren auf 3 Studenten an der Rostocker Privatuni! Oder aber das Gegenteil, ebenfalls nicht tragbar: Schwarze Schafe, sehr hohe Studiengebühren - teilweise über 1000 € pro Monat und Abschlüsse, die auf dem deutschen Markt kaum anerkannt sind. So verlieren elitäre Privathochschulen reihenweise gegen die staatlichen, deren Studiengebühren noch vergleichsweise niedrig, die Abschlüsse anerkannt und Studieninhalte genormt sind.

fit füR DiE KARRiERE Ohne die entsprechenden sozialen und IT-Kompetenzen sinken die Chancen auf dem Arbeitsmarkt rapide. Früher war reines Fachwissen gefragt. Heutzutage werden Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit und rhetorische Skills fast höher bewertet, als das rein technische Wissen. Leider kommt die Schulung dieser Kompetenzen in der Hochschulausbildung oft zu kurz. Und nicht in jeder Fachrichtung an der Universität Augsburg werden diese Kurse durch Studiengebühren finanziert. Wer sich also seinen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt sichern will, sollte sich die nötigen Kompetenzen aneignen. Ein großes Angebot an IT- und Soft Skill Seminaren mit Business Professional SkillsZertifizierung bietet das renommierte Institut careertraining. Die neuen Termine fürs Sommersemester stehen bereits online: www. careertraining.de.

DiEbStAhL AN hOchSchuLEN Was schleppt man nicht alles mit in die Uni: Laptop, Handy, MP3-Player… Die Tasche ist schwer und zwischen all den Kommilitonen kann man sie doch sicher auch mal kurz stehen lassen. Oder? Nach einer Umfrage von Unicum.de sollte man das lieber nicht tun. Universitäten stehen auf Platz 4 der häufigsten Orte für Diebstahl. Platz 1 belegt die Straße, Platz 2 Clubs und Platz 3 öffentliche Verkehrsmittel. So geschieht fast jeder 10. Diebstahl in der Hochschule. Hier scheint das gängige Bild des armen Studenten zu stimmen, denn zu 50% verschwindet Bargeld aus der Tasche, gefolgt von elektronischen Geräten. Und es fehlt anschließend ja nicht nur das technische Gerät an sich, es sind auch alle darauf gesicherten Daten weg. Kurz vor einem wichtigen Abgabetermin kommt das einem Supergau gleich. Mit einer Diebstahlversicherung bekommt man immerhin einen Teil des Geldes wieder. Für die Daten empfiehlt sich eine regelmäßige Sicherung auf einem Zweitgerät. . VON CHrISTINA PIllEr

59


SHOTS

B2 RELOADED gaussring 20 mering b2-reloaded.de

BARFLY

MaximilianstraSSe 56 AUGSBURG BARFLY-CLUB.DE 60

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


SHOTS

BACKSIDE PREDIGERBERG 4 AUGSBURG

GÖGGINGER FRÜHLINGSFEST 61


SHOTS

CAFÉ MAX

maximilianstrasse 67 augsburg

MAHAGONI BAR Ulrichsplatz 3 augsbrg mahagonibar.de 62

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


SHOTS

KANTINE

AM exerzierplatz 25a augsburg musikkantine.de

63


SHOTS

KRADHALLE Black Bash

ROCK FABRIK

riedinger str. 24 augsburg rockfabrikaugsburg.de 64

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


Urban-Event.de Urban-Event.de

tunnddeenn 66SStu ragguunngg iveeüübbeertrtra LLiv

Line-up: Line-up:

DJKlubbingman Klubbingman❙ ❙Groove GrooveCoverage Coverageaka akaDJ DJNovus Novus DJ Starsplashaka akaFranky FrankyTunes Tunes❙ ❙Real RealBooty BootyBabes Babes Starsplash Topmodelz aka aka Pulsedriver Pulsedriver ❙ ❙ The The Watcher Watcher Topmodelz

0 0 1 1 0 0 2 2 . . 4 4 . . 7 7 1 1 g g mssttaa Saam S e e l l l l a a h h l l a a t t h h c c a a B B , , n n i i e e Syyrrggeennsstt S Einlassab ab21.00 21.00Uhr, Uhr,Mindestalter Mindestalter17 17Jahre Jahremit mitAufsichtsperson Aufsichtsperson Einlass

KARTENVORVERKAUF:Online Onlineauf aufUrban-Event.de Urban-Event.de❙ ❙HZ-Ticketshop, HZ-Ticketshop, KARTENVORVERKAUF:

(Bachhagel, Syrgenstein, Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt, Wertingen), Sparkassen-Filialen(Bachhagel, Syrgenstein, Gundelfingen, Lauingen, Dillingen, Höchstädt, Wertingen), Sparkassen-Filialen sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen ❙ VVK 15,# • Abendkasse 17,-## sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen ❙ VVK 15,- # • Abendkasse 17,-


SHOTS

OSTWERK RAGGABUND aka. CARAMELO CRIMINAL

SOUND FACTORY

hery park 2000 gersthofen sound-factory.de 66

MEHR BILDER GIBT‘S HIER WWW.timeshot.de


K STWER DEIn O RAMM PROG JAHR 2010 FRÜH

TNUM A L P S 04 MIS

| st Do 08InG TOuR 2010 eramentbolzen zu Ga L FAKEb n-R‘n‘b-Temp schen! äp lka Der ba Plaumenschn in e auf t: FROGG Suppor

TRINMGEL S A N PETSAMOMODuLAR-HdI-MHeroes P U P | 04 � OnnEn ocal-ban Do 15 EInE D-EORrcShester trifft auf L LIENIC L A Klassik N E ELL TO.MATIC.MuS 10 � 4 0 | Fr 16 SEnTIERT vOn Aduular-Hammer 20 PR ä

Der Mo

UNCU M O S R ERDA inen Zu 05 � S ARETT r, der se e,

Fr 06CO|RE-COMEDY-inKArbadikaler beleidnigcuefeiert das vulgär HARD muncu ist e t. Somu So umute Serdar unerhörtes z e elt rn schaue das ungezüg , e il e das G G

-DATottIeNr) D E E P 1 | 05 S L (Ex-Muff P , wenn

Fr 2 bEnD MIT nAGE„Hier sind Stühle bitte.“ geht L E S E A O L K MA n n nd nun v u S u – t n I ll &L n wo h setze Ihr euc

Karten zu den veranstaltungen gibt‘s in allen Pow Wow Coffeeshops und unter www.ostwerk.de

USIC ndi Apitzsch! M N I T OS adio Fantasy) & A L � S G A (R D 2010 G A J SAMSyT, Dominik Koislmeyer N d L HASeEißen Gogo-Hänsdchen A I DJ Fred C E P | 04 �chSönsten Seiter:eme it· uhnd bestem Sou 4 0 o S on seiner s rrüben for f v Ostern tarkbier · Moh FRO Allstars A I S D r e t A s O EST n Cosmic-MusyicF � 4 0 e e Fr 09 in| den Frühlingvsm. Citodrrado · DJ Mick Auf fan Egger DJ Ste

twerk om/os us 90 .c e c a p / mys ba 1 · nachtb weg .de /// h twerk gsburg · Stra telle Partnac s .o w ww 2 | au Haltes g e w h c partna


www.loeschzwerg.de

K端hlschrank WG mit gesucht!

Kleine Flasche.

Freches Bier.

TIMESHOT MAGAZIN APRIL 2010  

TIMESHOT MAGAZIN APRIL 2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you