Page 1

Ausgabe 01 | Juni 2010

Ausblick Events

Ausgabe 04 | September 2010

DER WINTER KOMMT Am 23. September startet die Snowfarm in die Saison 2010/2011! Der Winterbereich mit Ski, Snowboard, Langlauf und einer sackstarken Kleider-Linie wird uns wieder zahlreiche Events bringen bei welchen der Einsatz unserer Helfer gefragt ist.

Wir begrüssen folgende Mitarbeiter neu bei uns in Oberried. Herzlich willkommen und viel Erfolg. Früh aufstehen mussten am 15. August um die 200 Thömus Bikerinnen und Biker. Die Eiger Bike Challenge stand auf dem Programm. Bei einem der grössten Mountainbike Marathons der Schweiz geht es rund um Grindelwald, mit Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau, auf 22, 55 oder 88 Kilometer über Stock und Stein. Petrus meinte es nicht all zu gut mit den Teilnehmer/ innen. Regen und kaltes Wetter sorgten dafür, dass Material und Mensch alles abverlangt wurde. Traditionellerweise hat Thömus am Eiger Bike auf der 55 Kilometer Strecke einen eigenen Startblock. Das Startbild um 8.15 Uhr ist super: Thömus Biker/innen soweit das Auge reicht. Alleine ist man in der Thömus Family bei diesem Rennen also nicht. Und mit dieser, zumindest moralischen, Unterstützung lässt sich der Kampf gegen Kälte oder schlammigen Trails schon um einiges leichter führen. Höhepunkt ist der brutale Aufstieg aufs Bort. Knallhart geht es in die Beine, gnadenlose 2,5 Kilometer hoch. Aber schon bald einmal hört man die aufstellenden Rufe der Thömus Supporter. Und herzlich ist der Empfang mit Thömus Zelt, Fahnen und Verpflegung. Während die 22 und 55 Kilometer Teilnehmer zurück in Grindelwald am Bach unten mit grosser Freude rechts die letzten 500 Meter ins Ziel unter die Räder nehmen geht‘s für die Teilnehmer der langen Strecke noch einmal 1‘000 Höhenmeter hoch auf die kleine Scheidegg. Egal ob 22, 55 oder 88 Kilometer, die Freude bei der Zieleinfahrt ist allen Thömus Cracks ins Gesicht geschrieben. Zu recht sind alle stolz und beim Swizly, welches Thömu noch im Zielraum allen Finishern persönlich offeriert sind die ersten Gedanken schon im Jahr 2011 – bei der nächsten Eiger Bike Challenge! Die Eiger Bike Challenge ist ein wichtiges Rennen für Thömus Veloshop. Mit unseren Kunden zusammen leiden, sich über die Leistung freuen und unsere Produkte selber auf Herz und Nieren testen – am Eiger Bike hilft bei Thömus jeder mit. Oder wo sonst fährt der Firmenchef, der Lehrling und der Verwaltungsrats-Präsident zusammen bei solchem Wetter ein Rennen? Damit alles so super geklappt hat, waren in Grindelwald über 10 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Herzlichen Dank allen Helfern für den super Event und allen Teilnehmern Glückwunsch zur tollen Leistung!

Severin Disch Service Center

Simon Frei Velomechaniker

Philipp Binggeli Lehrling Velomechaniker

Benjamin Däppen Warenausgang

Christoph Mani Lehrling Velomechaniker

Roy Hugi Lehrling Verkauf


www.thoemus.ch

Eiger Bike Challenge 2010

Ausgabe 04 | September 2010


Thömus firmen-fussball-turnier

Glorreicher abend im Wankdorf Stadion Beim Thömus Firmenfussball Turnier gelang es uns im dritten Anlauf endlich den Titel zu holen! Dort wo YB nur wenige Tage später Tottenham Hotspurs aus London 3:2 bezwang, siegte Thömus im Finalspiel gegen unsere Revisionsstelle Bommer+Partner mit 1:0! Da half den Revisoren und Buchhalter auch die Unterstützung vom ehemaligen Nationalspieler Andi Egli nichts.

LUSTIGER BUDE-ABEND AUF DEM GURTEN Der August hatte es in sich mit vielen Höhepunkten für die Thömus Mitarbeiter. FussballTurnier, Helferfest, Eiger Bike und dann kam auch noch der Bude-Abend. Zusammen mit Bommer+Partner (unsere Revisionsstelle) und Auto Marti (hier kommt Thömu’s Mini her) verbrachten wir auf dem Gurten einen schönen Abend.

Die Gastgeber (Chefs von Marti, Bommer und Thömus)

Bude-Abend am Anfang...und gegen Ende

giancarlo sax gewinnt am eiger bike Was für ein Erfolg für‘s Thömus Racing Team. U23 Fahrer Giancarlo Sax gewinnt am Eiger Bike die 55 km Strecke souverän und tritt somit das Erbe von Elitefahrer Sepp Freiburghaus an, welcher das Eiger Bike auf der 55 km Strecke die letzten beiden Jahre für sich entscheiden konnte.

Die beiden Thömus Mannschaften: Links die Oberrieder und rechts die Turniersieger aus Thörishaus

Heute im Interview mit

Urs Küng Wohnort: Zollikofen Geburtsdatum:

15.05.1946 Beruf: Pensionierter ZivilschutzInstruktor Seit wann arbeitest Du für Thömus? Seit 10 Jahren Wie bist Du zu Thömus gekommen? Durch Freundschaft mit Thömu und Märku Wo bist Du an den Events im Einsatz? Dort wo ich gebraucht werde (Allrounder)

Welches ist Dein Lieblingsbike? Lightrider Dein schönster Thömus Moment: Letztes Thömus-Weihnachtsessen Wo bist Du als nächstes im Einsatz? Das wird mir Märku noch sagen Welches ist Dein Lieblingsevent? Es gibt kein Lieblingsevent. Alle machen gleich viel Spass Was fehlt Deiner Meinung nach bei Thömus im Sortiment? Alles was noch nicht hier ist

Giancarlo Sax

Be part of the Family: auch im Internet Twitter: http://twitter.com/thoemus

Facebook: http://www.facebook.com/ pages/Thomus/15917078746


Ausblick events

www.thoemus.ch

Ausgabe 04 | SEPTEMBER 2010

Folgende Highlights musst Du Dir unbedingt in der Agenda markieren. Hier geht die Post ab!

Vorschau

Rampenverkäufe Der Herbst 2010 bringt uns wieder einige Rampenverkäufe wo wir zahlreiche helfenden Hände brauchen.

14.–17. Oktober Rampenverkauf Thun 21.–24. Oktober Rampenverkauf Burgdorf 28.–31. Oktober RAMPENVERKAUF OBERRIED 11.–14. November Rampenverkauf Aarberg Da tu m not iere n. Infos folg en.

Wir suchen noch für zahlreiche Events Helfer. Melde dich doch bei Bettina, falls du am einten oder anderen Anlass mithelfen kannst. Kontakt: Bettina Hofmann, 031 848 10 78 bettina.hofmann@thoemus.ch

Media markt marathon in muri Datum: Samstag, 11.09.2010 Wo: Muri Wer/Was: als Bike-Vorfahrer wirst Du den Läufer voraus fahren Anzahl: 4 Personen

Testtag Elektrozweiräder

EVENT-KALENDER 04.09.

Thömus am Audi A1 Event

12.09.

Velotour Burezmorge

13.–15.09.

Datum: Samstag, 18.09.2010 Wo: Köniz Was: Stromer Ausstellungsstand Anzahl: 2 Personen

Vielen Da nk im Vora us!

Gourmet Bike Tour

testRide Churwalden

BIKE ACADEMY KURSE

26.09.

Iron Bike Race 2010

04.09.10 Fahrtechnik Kurs Lady

26.09.

Aktionstag Zürich Multimobil

11.09.10 E:Bike Kurs

17.09. 25.–26.09.

Thömus Brunch Rennvelo-Tour

26.09–3.10.

Thömus Bike Woche im Südtirol

15.–17.10.

Thömus Test Week-End Saas Fee

28.–31.10.

Thömus Rampenverkauf 2010

12.–14.11.

Thömus Test Week-End Saas Fee

1.–5.12.

Thömus Langlauf Tage Seefeld

15.09.10 Flick-Kurs 18.09.10 Fahrtechnik-Kurs 06.10.10 GPS Kurs 20.10.10 Flick Kurs 17.11.10 Flick Kurs Info & Anmeldung: www.thoemus.ch/academy

B I KE

ACADEMY


www.thoemus.ch

Rückblick helferfest

Ausgabe 04 | September 2010

VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE HILFE Am 5. August fand bei Familie Burren auf dem Mengestorfberg das Thömus Helferfest statt. Gelegenheit für uns, unseren treuen und aufgestellten Helferinnen und Helfern für ihre vielen engagierten Einsätze zu danken!


www.thoemus.ch

Unsere Chefs im Portrait

Stromer

Thomas Allemann Leiter Werkstatt Oberried 11. Februar 1966 Ichertswil (Solothurn) Seit 2004 ist der Solothurner Tom bei uns in Oberried dabei. Ursprünglich als Mechaniker in der Werkstatt angestellt, wurden die vielseitigen Fähigkeiten rasch in anderen Bereichen gebraucht. So leitete Tom im Winter die Snowfarm Werkstatt oder sorgte in Thörishaus bei der Avor für die Bikeproduktion dafür, dass das richtige Material aufgebaut wird. Ursprünglich kommt Tom wie Markus Binggeli aus dem Schreinerberuf. Nach erfolgreich absolvierter Lehre, arbeitete er zuerst in einer Schreinerei am Beatenberg bevor er in den Betrieb des Vaters einstieg. Privat schwebt Tom seit vielen Jahren mit seiner Linda und Tochter Lea auf Wolke Sieben. Im März 2008 konnte Tom die Leitung der Werkstatt in Oberried übernehmen. Als Bereichsleiter ist er für die Mitarbeiterführung und die Verteilung der Aufträge verantwortlich. Dazu kümmert er sich um Garantiefälle, gibt am Telefon bei technischen Fragen kompetent und souverän Auskunft und sorgt dafür, dass die Werkstatt die angestrebte Perle von Oberried ist. Total stehen 15 Mitarbeiter und Lehrlinge unter Tom‘s Kommando. In der Freizeit ist Tom gerne sportlich unterwegs: Biken sowie Skifahren, Boarden und auf Langlaufskis die Loipen unsicher machen, sind seine liebsten Hobbies. Und wie flott Tom auf dem Bike unterwegs sein kann, bewies er vor ein paar Jahren an der Schweizer Marathon Serie, wo er im Gesamtklassement den hervorragenden 51. Platz herausfahren konnte (Langdistanz). Und Tom ist auch einer der gerne knackige Wetten eingeht. So auch beim diesjährigen Eiger Bike wo er Thömu Binggeli knapp unterlag und somit seit dem 15. August als Nicht-Raucher gilt!

Sonja Urben Assistentin der Geschäftsleitung 16. Oktober 1979 Schliern (bei Köniz) Ihre Freundlichkeit strahlt über ganz Oberried und so ist Sünneli der passende Übernahme von Sonja, welche seit August 2004 in Thömu‘s Büro zum Rechten schaut. Der Apostroph ist schon an der richtigen Stelle, weil als Assistentin der Geschäftsleitung plant, koordiniert und organisiert Sonja vor allem den Tag von Chef Thömu Binggeli. In ihrer Anfangszeit bei Thömus Veloshop war sie als Bereichsleiterin zusätzlich noch für die Bereiche Administration, Finanzen und Buchhaltung zuständig. Vor dem Engagement bei Thömus schloss sie ihr Studium als Betriebsökonomin erfolgreich ab und jobte dabei auf Reisebüros, in Treuhandfirmen oder für Event-Agenturen und holte sich so das passende Rüstzeug für ihre interessante Arbeit in Oberried. In der Freizeit stehen die Musik und die Young Boys ganz oben auf dem Programm. Auch eine Kombination davon ist möglich – mit der Musikgesellschaft Ostermundigen spielte sie oft bei Länderspielen und Cup-Finals im Wankdorf die Nationalhymne. Und seit 2 Monaten ist Sonja begeisterte Stromer-Fahrerin. Und bald findet auch ihr Lieblings-Event statt: der Rampenverkauf in Oberried.

Ausgabe 04 | September 2010


Die Letzte

www.thoemus.ch

Wir suchen Verstärkung! • • • • • • • • •

Key Account Manager Stromer (80–100%) Service-Fachmann/frau Stromer (80–100%) Velo-Neumontage: Velomechaniker (100%) Velomechaniker/in aus/mit Leidenschaft (60–100%) Veloverkäufer/in (80–100%) Junior PM Bike (80–100%) Junior Key Account Bike (80–100%) Verkäufer Velo und Textil (80–100%) Verkaufsleiter Bikes (80–100%)

Ausgabe 04 | SEPTEMBER 2010

Kaputter Schuh? Mit Kabelbindern oder breitem Klebeband kannst Du Deinen Schuh trotz gerissenem Klettverschluss oder Schnürsenkel perfekt am Fuss fixieren. Achte darauf, dass der Schuh für eine ausreichende Blutzirkulation nicht zu stramm sitzt, weil ein Lösen von Kabelbindern ohne Werkzeug schwierig wird. Tipp: Ein Ersatzschnürsenkel im Gepäck wiegt wenig und lässt sich vielfältig einsetzen.

sudoku rätselspass

impressum Redaktion: René Walker, Bettina Hofmann Layout: Alessandra Pergola Vertrieb: Thömus Web, Mail (Helferdatenbank), Facebook

Thömus Magazin / September 2010  

Eiger Bike Challenge, Fussball Turnier im Wankdorf, Interview mit Urs Küng, Helferfest, Chefs im Portrait

Advertisement