{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Februar 2020

w w w. m t - m a g a z i n . d e > > 3 ,9 0 E U R

(5,00 CHF)

>> Februar 2020

ZKZ 69723 ISSN 1862-2305

FA C H Z E I T S C H R I F T F Ü R B A U M A S C H I N E N | K O M M U N A LT E C H N I K | N U T Z FA H R Z E U G E

PRODUKTOFFENSIVE VON KEMROC SORTIMENT DER QUERSCHNEIDKOPFFRÄSEN AUSGEBAUT « KEMROC

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG


DIE KUNST DES HEBENS

Schwere Motoren zum Schweben bringen und präzise auf den Punkt an ihren Einbauort dirigieren: Kein Kunststück, sondern Arbeits­ alltag unserer Kunden. Profitieren auch Sie von richtungsweisenden ABUS Kranlösungen. 02261 37-148 verkauf@abus-kransysteme.de www.abus-kransysteme.de

Besuchen Sie uns auf der LogiMat 2020! Halle 7, Stand A61


Unbenutzt Unbenutzt Unbenutzt

AUKTIONATOR FÜR BAUMASCHINEN, TRAKTOREN UND FAHRZEUGE

Highlights auf Lager

Unbenutzt Liebherr R946LC LITRONIC

Unbenutzt Liebherr A918

08-10 CAT M316D - Auswahl

Unbenutzt CAT 308E2 CR

Unbenutzt Bobcat E27Z - Auswahl

Unbenutzt Liebherr L556 X-POWER - Auswahl

2016 Kramer 5085T (EX DEMO)

Unbenutzt Case 570T - Auswahl

Unbenutzt Liebherr T41-7 4FS

Unbenutzt Dieci T60 Plus

2007 Manitou M50-4 - Auswahl

Unbenutzt Feeler FD30 - Auswahl

Unbenutzt Wacker Neuson 1601S - Auswahl

Unbenutzt JCB VM115

2007 JLG 800AJ

11-14 Volkswagen T5 / 10-14 Volkswagen Caddy - Auswahl

DORMAGEN - DE Ortszeit: 12. - 13. Februar 2020 @ 8.00 Uhr Online: Das Bieten Endet 14. Februar 2020

www.euroauctions.com Fur weitere Informationen kontaktieren Sie: Erik Kortum (DE) +49 1725 714 987

Tomasz Romanek (PL) +48 696 050 800

Florian Güldner (DE) +49 1733 895 922

Vittorio Jay (IT) +39 3459 397 732

Bram Van Den Enden (NL) +31 629 329 145 Kevin Gilbert (FR) +33 782 14 17 50 Alte Ziegelei 11-23, 41542 Dormagen | +49 2133 479 3640


% Neben den einzigartigen Kettenfräsen der Baureihe EK (links) mit ihrer mittig umlaufenden Fräskette führt KEMROC jetzt auch klassische Querschneidkopffräsen der Baureihe KR (rechts) ohne eine solche Fräskette in seine Produktrange ein. $ Vergleichsweise kompakt, leicht, stark sind die neuen Querschneidkopffräsen der Serie KRD: ideal geeignet für Longfront-Bagger beim Abbruch oder beim Abteufen von Schächten. ©KEMROC

KEMROC BAUT PRODUKTPALETTE AUS ANBAUFRÄSEN NOCH GENAUER DEFINIERT KEMROC >> Der Hersteller KEMROC Spezialmaschinen GmbH hat zum Jahresbeginn seine Produktpalette nochmals deutlich ausgebaut. Besonders im Bereich der Querschneidkopffräsen wurde das Sortiment erweitert. Damit stehen den Betreibern von Hydraulikbaggern nun Anbaufräsen zur Verfügung, die noch spezifischer auf ihre Anforderungen abgestimmt sind. Verfügbar sind die neuen Modelle bereits ab März 2020. Noch im Laufe des Jahres sollen weitere neue KEMROCModelle folgen. Bereits zur vergangenen bauma 2019 wurde das Angebot an Anbaufräsen für Bagger und Baggerlader deutlich ausgebaut. Zusätzlich zu seinen bereits gut etablierten Kettenfräsen, Schneidrädern und Diamantsägen legt der Hersteller jetzt nochmals nach mit zahlreichen spezialisierten Anbaufräsen für spezifische Einsätze im Abbruch, Tunnel-, Kanal- und Rohrleitungsbau sowie im Spezialtiefbau und in der Betonsanierung. BEWÄHRTE KONZEPTE WEITERGEDACHT Ein Kernprodukt des Thüringer Herstellers bleiben die patentrechtlich geschützten, für Bagger von 1,5 bis 50 t Einsatzgewicht verfügbaren Kettenfräsen der Baureihe

4  FEBRUAR 2020 » TITELSTORY

EK. Mit ihren zwischen den seitlichen Schneidköpfen umlaufenden, mit Fräsmeißeln bestückten Fräsketten bilden sie weiterhin das ideale Konzept für Einsätze im Grabenbau und sparen bis zu 40 % Energie gegenüber vergleichbaren Bagger-Anbaufräsen ohne eine solche Mittelkette. KEMROC wird das Programm der EK-Fräsen weiter ausbauen und ab Herbst 2020 eine 220 kW starke Kettenfräse für Bagger von 50 - 70 t Einsatzgewicht auf den Markt bringen. Abgerundet wird dieses Konzept bereits jetzt mit der neuen EKT-Serie. Diese kostengünstigen und wandelbaren Querschneidkopffräsen sind für Bagger von 18 bis 45 t Einsatzgewicht lieferbar. Die sehr schmal gebauten Modelle mit robusten, verwindungsfesten Gehäusen sowie enormen Schneidkräften und hoher Leistung haben serienmäßig keine Fräskette, lassen sich aber durch einen Umbausatz schnell zu Kettenfräsen aufrüsten. Neben den serienmäßigen bzw. wandelbaren Kettenfräsen der Serien EK und EKT gibt es jetzt bei KEMROC auch Querschneidkopf- bzw. Doppelkopffräsen ganz ohne eine mittig verlaufende Fräskette. Mit soliden, verwindungssteifen Gehäusen und langlebigen, robusten Getrieben wurden sie gegenüber marktgän-

gigen Produkten aufgewertet. Die Hydraulikschläuche gehen geschützt nach hinten aus dem Getriebekasten und serienmäßig sind Bohrungen zum Einbau von Wasserdüsen für die Staubbekämpfung angebracht. Die Hauptserie bilden dabei die KR-Modelle, das sind klassische Anbaufräsen für Tunnelbau und Abbruch und für Bagger von 1 bis 125 t Einsatzgewicht. Besonders robust gebaut, sind sie die idealen Anbauwerkzeuge für Trägergeräte mit kurzem Ausleger an beengten Einsatzorten – insbesondere an der Ortsbrust unter Tage – sowie für vibrations- und geräuscharme Abbrucharbeiten von bewehrtem Beton. Die Kraftübertragung per Stirnradgetriebe macht sie besonders widerstandsfähig gegen Erschütterungen. Kompakt, leicht und stark kann man die neue Generation Fräsen der Serie KRD bezeichnen. Diese Maschinen mit einem robust ausgelegten Direktantrieb sind für Trägergeräte von 20 bis 40 t Einsatzgewicht verfügbar. Mit geringem Gewicht und kurzer Bauweise sind sie ideal an Longfront-Baggern beim Abbruch oder zum Abteufen von Schächten einsetzbar. Man kann sie aber auch bei der Bodenstabilisierung und der Betonsanierung verwenden. Eine bewusst sehr solide


# Hier geht es zu den Spezialfräsen von KEMROC # Die neuen KR-Modelle sind ideale Anbauwerkzeuge für Trägergeräte mit kurzem Ausleger an beengten Einsatzorten.

ausgelegte Lagerung der Schneidköpfe sorgt für eine lange Laufleistung. Mit diesen Ergänzungen im Sortiment hat KEMROC die am Weltmarkt weitaus breiteste Produktpalette an Querschneidkopffräsen. Allein in der Baggerklasse von 20 bis 50 t, wo hohe Leistung und ein wirtschaftlicher Materialabtrag gefordert sind, gibt es drei verschieden große, auf Gewicht und Literleistung des jeweiligen Trägergeräts abgestimmte Modelle. Neben den neuen Querschneidkopffräsen mit oder ohne umlaufende Fräskette hat KEMROC auch die neue KRL-Serie der Längsschneidkopffräsen für Bagger von 15 bis 40 t Einsatzgewicht eingeführt. Eingesetzt werden sie im Spezialtiefbau beispielsweise zum Ausfräsen von Fundamentlöchern sowie zum Bearbeiten von Bohrpfahlköpfen. KEMROC bietet zu den Maschinen eine große Vielfalt an Spezialschneidköpfen an, sodass die Maschinen beispielsweise auch zum Fräsen von Baumstümpfen umrüstbar sind. Sie können dank ihrer auswechselbaren Schneidköpfe auch schnell und einfach zu Schneckenbohrantrieben umgebaut werden. Ebenfalls neu im Katalog der KEMROC-Produkte finden sich jetzt die endlos drehenden Rotationsmodule der KRM-Serie für Bagger von 2 bis 70 t Einsatzgewicht.

Kompakt, robust und wartungsarm ausgelegt, erweitern sie das Einsatzspektrum und den Wirkungsbereich sämtlicher Anbaufräsen des Herstellers. ENTWICKLUNG GEHT MIT HOHER DYNAMIK WEITER Bereits ab März 2020 sind alle diese neuen BaggerAnbaugeräte lieferbar. Zusammen mit ihren spezifischen Produkteigenschaften tragen sie sämtliche gemeinsamen Eigenschaften aller KEMROC-Produkte, wie Klaus Ertmer, der Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens, betont: „Unsere Maschinen sind durchweg robust gebaut und damit einsatzsicher. Sie arbeiten geräuscharm, erschütterungsarm und energieeffizient. Wir können das garantieren, weil wir uns bereits seit mehr als zwanzig Jahren mit Gesteinsfrästechnik befassen und die Erfahrungen und Bedürfnisse unserer Kunden in die Entwicklung und Konstruktion einbeziehen.“ Dabei bleibt eine deutlich spürbare Dynamik bestehen, ergänzt der Diplom-Ingenieur: „Wir wollen unser Sortiment mit neuen Fräsen noch feiner fächern. Dafür haben wir erst vor kurzem unsere Konstruktionsabteilung erweitert. Noch in diesem Jahr werden wir eine ganze Anzahl weiterer Anbaufräsen einführen."

TITELSTORY   THEMA  

5 


Impressum M&T Verlags OHG Bahnhofstr. 6-8 87435 Kempten Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Thomas Sonnenmoser und Bernhard Thannheimer Tel.: +49 831 540219-0 Fax: +49 831 540219-99 Email: info@mt-magazin.de Registergericht: Amtsgericht Kempten Registernummer: HRA 10401 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gem. § 27a UstG: DE315214557 Inhaltlich Verantwortlicher gem. §. 55 II RStV: Thomas Sonnenmoser Geschäfts- & Verlagsleitung: Thomas Sonnenmoser Tel.: -15 ts@mt-magazin.de Bereichsredaktion / Vertrieb: Gernot Prange gp@mt-magazin.de

Tel.: -13

Martin Schürer ms@mt-magazin.de

Tel.: -14

Patrick Jörg pj@mt-magazin.de

Tel.: -21

Redaktion Benni Sauer

Tel.: -22

Layout: Bettina Reiser Sabrina Busse

I N H A LT E

Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V.

TITELSTORY 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kemroc – Sortiment der Querschneidkopffräsen ausgebaut

FACHEDITORIAL 8 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dr. Claudia Conen, Hauptgeschäftsführerin ........................................

des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen

AKTUELLES/NEWS 10 - 15 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ERDBEWEGUNG 16 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 90-Tonnen-Bagger von Volvo jetzt weltweit verfügbar 20 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Komatsu Europe stellt den Hydraulikbagger PC360LCI-11 vor 24 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Frühwarnsystem für drohende Maschinenschäden 28 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Qualifizierte Bodenverbesserung mit dem E.P.M-Verfahren 34 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die digitalisierten Zusatzdienste von Caterpillar

STRASSENBAU 36 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Effizienzmeister im Einsatz: Wirtgen Großfräse W 210 FI 38 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Neuer Volvo-Fertiger kombiniert Größe und Flexibilität

bt@escapedesign.de sb@escapedesign.de

Bankverbindung: IBAN: DE44 7335 0000 0515 5738 89 Swift: BYLADEM1ALG Abo-Preis (11 Ausgaben pro Jahr) inkl. Versand: Inland : 42,90 Euro Ausland: 67,30 Euro jeweils inkl. 7 % Mwst.

40 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Kontrolle ist gut, Dokumentation ist besser 44 . . . . . . . . . . Herstellerunabhängige Maschinenvernetzung jetzt auch für Asphaltfertiger

BAU- UND NUTZFAHRZEUGE 48 . . . . . . . . . . . . . Iveco, FPT International und Nikola Corporation enthüllen den Nikola TRE 50 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Rein elektrischer Müllsammler auf DAF-Basis 52 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Temberg Dumper ist ein wahres Multifunktionsfahrzeug

ISSN: 1862-2305 Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Der Verlag übernimmt keine Haftung für unaufgefordert eingesandte Manuskripte, daher besteht auch kein Anspruch auf Ausfallhonorar. Mit den Autorenhornoraren gehen die Verwertungs-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte an den Verlag über, insbesondere auch für elektronische Medien (Internet, Datenbanken, CD-ROM). Mit Firmennamen gekennzeichnete Artikel entsprechen nicht der Ansicht der Redaktion. Die Mitglieder des Verbandes Deutscher Abbruchverband e.V. und Baustoff Recycling Bayern e.V. erhalten die Fachzeitschrift „Maschinen&Technik“ im Rahmen ihrer Verbandszugehörigkeit. Dieser Ausgabe liegt eine Beilage der Unternehmensgruppe Hoppe bei.

MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK 54 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Caterpillar-Basismaschine nutzt Ecovolta-Batterien 56 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Die Zukunft arbeitet elektrisch 60. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mit der richtigen Kraftstoffstrategie Kosten senken


DIE OPTIMALE VERSICHERUNG FÜR IHRE BAUMASCHINEN Eine umfassende Maschinenversicherung muss nicht automatisch teuer sein. Fordern Sie noch heute Ihr Angebot bei uns an und überzeugen Sie sich von unserer starken Baumaschinenversicherung.

Diese Ausga online blätterbe n:

INSTANDHALTUNG / WARTUNG & PFLEGE 62. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Zuverlässigkeit und Flexibilität als Erfolgrezept 64 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Smarte Wartungsplanung dank innovativer Software-Lösungen

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG 66 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Finanzierung direkt am Point-of-sale 69 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mieten, kaufen oder leasen? Die Qual der Wahl bei der Neuanschaffung 70. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . LfA fördert Innovation 4.0 in Kooperation mit der KfW 72. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Umfassende Versicherungslösung für Baumaschinen und mobile Arbeitsgeräte 75 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Ohne Sicherheit läuft immer weniger: Leasing boomt

M/K/S – MIETEN/KAUFEN/SERVICE 78 - 81

..........................................................................................................................................................

HÄNDLERVERZEICHNISSE 13 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dieci

Voll-Versicherung Mobilbagger / BJ 2017 / 150.000 €

55,00€ Beitrag pro Monat netto

Innere Betriebsschäden mitversichert Kosten für Leihgerät im Schadensfall Geringer Selbstbehalt bei Diebstahl Selbeteiligung bei Glasschäden 150 € Genereller SB je Schaden 1.000 € Inkl. Versaufen und Verschlammen Top-Service im Schadensfall Inklusive Bergungskosten Und vieles mehr...

(08442) 96 99 54 0

31 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Manitou 33 .. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . GEHL

FORDERN SIE NOCH HEUTE IHR ANGEBOT AN Profitieren Sie von unserem umfassenden Deckungskonzept und einer günstigen Prämie. Schon mehr als 400 Bauunternehmen vertrauen auf uns.

Tel. (08442) 96 99 54 - 0 Fax. - 9 www.verskonzept.com www.bagger-co.com Mail. info@vers-konzept.de


LEASING BIETET LÖSUNGEN FÜR DIE AKTUELLEN HERAUSFORDERUNGEN DER WIRTSCHAFT Die Attraktivität von Leasing ist ungebrochen. Trotz schwächelnder Konjunktur wächst das Leasing-Neugeschäft deutlich stärker als die deutsche Wirtschaft. Im vergangenen Jahr haben Leasing-Gesellschaften Investitionen in Maschinen, IT-Equipment, Pkw und Nutzfahrzeuge und andere mobile Wirtschaftsgüter sowie Immobilien in Höhe von 75 Mrd. Euro (+9 %) für ihre Kunden realisiert.

Dr. Claudia Conen, Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen

8  FEBRUAR 2020 » FACHEDITORIAL

gen, bei denen sich andere Finanzierer zurückhaltend zeigen, oder die Finanzierungsdauer nicht mit der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer einhergeht. Dies ist vor allem bei Investitionen in den digitalen Wandel entscheidend. Leasing ist laut einer KfW-Studie nach dem Cashflow die am häufigsten genutzte Investitionsform für digitale Projekte.

Ein Rekordergebnis: Noch nie zuvor wurde so viel geleast. Entsprechend beträgt der Leasing-Anteil an den außenfinanzierten Investitionen über 50 Prozent. Leasing stellt daher eine entscheidende Säule der Unternehmensfinanzierung dar und wirkt als Investitionsmotor der Wirtschaft, gerade in unsicheren Zeiten: Wenn Unternehmen überhaupt investieren, nutzen sie verstärkt Leasing. Denn diese Investitionsform ermöglicht nicht nur Flexibilität und garantiert Sicherheit durch Planbarkeit und Transparenz der Kosten, vielmehr bietet die Leasing-Branche Lösungen für die aktuellen Herausforderungen wie fortschreitende Digitalisierung, Elektromobilität, Energieeffizienz oder moderne Umwelttechnik an.

Zudem wirkt die Digitalisierung auch als Treiber für neue nutzungsbasierte Abrechnungsmodelle wie Pay-per-Use. Hierbei zahlt der Kunde eine Rate in Abhängigkeit von der tatsächlichen Nutzung des Investitionsgutes, zum Beispiel nach Betriebsstunden, Kilometern, Output, Kopien oder Scans. Ein für Unternehmen interessantes Modell, um neue Geschäftsfelder auszuloten. Bewährte Aspekte des Leasing wie die Schonung von Liquidität und bestehenden Kreditlinien eröffnen Unternehmen außerdem finanzielle Freiräume, z. B. für Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Zudem entlasten Leasing-Verträge, die neben der Nutzung auch ergänzende Services wie Wartung, Schadensmanagement beinhalten, die internen Ressourcen der Unternehmen.

Beispiel Klimaschutz: Laut EU-Kommission müssen bis 2030 europaweit jährlich zusätzlich 260 Mrd. Euro investiert werden, um die Energie- und Klimaziele der EU zu erreichen. Die Leasing-Wirtschaft wird diesen Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft in Deutschland aktiv mitgestalten und einen großen Teil dieser Investitionen in moderne, energieeffiziente und umweltfreundlichere Technologien realisieren. Aufgrund ihrer Expertise können Leasing-Unternehmen auch Investitionen in Produktinnovationen bewerkstelli-

Nicht zuletzt ist Leasing auch für die Hersteller ein wichtiges Instrument der Absatzförderung. Gut die Hälfte des Leasing-Neugeschäfts wird in Kooperation mit Herstellern und Händlern realisiert. Das Unternehmen, das in eine neue Maschine, Anlage oder ein Nutzfahrzeug investieren will, erhält direkt zum Angebot die passende Finanzierungslösung – was die Entscheidung erleichtert. Und auf Seiten des Händlers oder Herstellers intensiviert Leasing die Kundenbindung. Eine Win-Win-Situation für alle Seiten.


Mieten?

Kaufen? Leasen?

Nutzen!

Keine Zeit mit Grübeln verschwenden Auf jede Art direkt Ihr Wunschobjekt finanzieren Gilt für neue und gebrauchte Objekte

Individuelle Ratenhöhe nach Ihrem Bedarf

Finanzierungsentscheidung innerhalb weniger Minuten

Auszahlung in der Regel innerhalb von 24 Stunden Nur ein Gespräch entfernt. Wir beraten Sie gerne! In Kooperation mit:


NEUER GESCHÄFTSFÜHRER BEI RENAULT TRUCKS IN DEUTSCHLAND

>> Mit einer neu formierten Mannschaft will Tiltrotatorenhersteller engcon die Marktpräsenz in Deutschland weiter erhöhen. Als neuer Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Wertheim bei Würzburg verantwortet jetzt Martin Frid die Deutschland-Aktivitäten des schwedischen Unternehmens. „Unser erklärtes Ziel ist es”, sagt Martin Frid, „unsere Marktanteile weiter auszubauen und damit auch die Akzeptanz für den Einsatz von Tiltrotatoren in Deutschland zu verbessern.”

>> Seit dem 1. Januar 2020 agiert Renault Trucks in Deutschland mit eigener operativer Struktur. Der hierfür neu berufene Geschäftsführer Frederic Ruesche wird mit einem ebenfalls neu aufgestellten Managementteam den Herausforderungen des deutschen Marktes begegnen.

& Martin Frid / @ engcon

ENGCON FORMIERT SEIN DEUTSCHLAND-TEAM NEU

Zuletzt hat das von CEO Krister Blomgren geleitete Unternehmen am Stammsitz in Strömsund insgesamt rund neun Millionen Euro in neue hochmoderne CNC-Maschinen und Anlagen investiert, um so der stetig steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Damit ist engcon in der Lage, bis zu 22.000 Tiltrotatoren im Jahr zu produzieren. Darüber hinaus kooperiert Engcon mit mehreren namhaften Baumaschinenherstellern. So werden Bagger von Doosan, Hyundai und Kobelco werkseitig vorgerüstet für die Ausstattung mit Tiltrotatoren, Schnellwechslern und Steuerungssystem.

Kunden und deren individuelle Bedürfnisse eingehen. Das Werkstatt-Netzwerk ist hiervon nicht betroffen, alle Betriebe werden weiterhin Serviceleistungen für beide Marken anbieten.

Frederic Ruesche, hat insgesamt fast 20 Jahre in der Volvo Group in verschiedenen Vetriebspositionen gearbeitet. Zuletzt war Ruesche Geschäftsführer für Volvo Construction Equipment in Korea. Durch die operative Trennung von Renault Trucks und Volvo Trucks und die ab dem 1. Januar 2020 eigenständige Positionierung von Renault Trucks auf dem deutschen Markt, soll das Profil der Marke stärker geschärft werden. Die Neuaufstellung und die dadurch gewonnene operative Freiheit lassen Renault Trucks zukünftig noch besser und flexibler auf die

# Frederic Ruesche / © Renault Trucks

HYUNDAI CONSTRUCTION EQUIPMENT ERNENNT SUNGWOO LEE ZUM NEUEN GESCHÄFTSFÜHRER EUROPA >> Mit mehr als 20 Jahren Tätigkeit in der HyundaiGruppe kommt SW Lee mit einer beträchtlichen internationalen Laufbahn im Vertriebsbereich nach Europa. SW Lee löst J.H. Chun ab, der in Korea das internationale Marketing-Team von HCE (Hyundai Construction Equipment) leiten wird. ZUNEHMENDER PROFITABLER MARKTANTEIL IN EUROPA IST ENTSCHEIDEND Mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 wurde Sungwoo Lee offiziell zum neuen Geschäftsführer für HCEE ernannt. Lee ist mit der europäischen Organisation bereits vertraut. Er war von 2005 bis 2009 als Construction Equipment Sales Manager im europäischen Tochterunternehmen tätig und kennt das Händlernetz, die europäischen Marktanforderungen und die europäische Kultur. SW Lee wird sich auf eine proaktive Vertriebsstrategie konzentrieren. Durch weiteren Ausbau des europäischen Händlernetzes, Schaffung einer Großkunden-Managementstruktur und eine fortschrittliche, marktorientierte Produktstrategie will er HCEE in den kommenden Jahren zur Erlangung eines größeren profitablen Marktanteils führen. SW Lee bemerkte zu seiner Ernennung: „HCEE strebt danach, ein Top-Player im weltweiten BaumaschinenBusiness zu werden. In einem sich stabilisierenden europäischen Markt wollen wir unseren Marktanteil nachhaltig und rentabel ausbauen. Das Wachstum unseres Marktanteils wird zu mehr Sichtbarkeit der Marke führen. Gesteigerte Qualität und Quantität un-

10  FEBRUAR 2020 » AKTUELLES

serer Organisation und unseres Händlernetzes werden auf dem Weg dorthin unsere primären Ziele sein. Wir werden uns weiterhin auf folgende drei Punkte % Sungwoo Lee, Geschäftsführer HCEE @ HCEE

konzentrieren: Einbeziehung unseres Händlernetzes, hervorragende Leistungen und Motivierung unserer internationalen Teams.“


ZEPPELIN KONZERN BESETZT LEITUNG DER GESCHÄFTSEINHEIT POWER SYSTEMS NEU #Volker Poßögel / @ Zeppelin CAT

>> Ralf Großhauser hat den Vorsitz der Geschäftsführung der Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG und damit verbunden die Leitung der Strategischen Geschäftseinheit (SGE) Power Systems des Zeppelin Konzerns übernommen. Er folgt auf Volker Poßögel, der die neu gegründete Strategische Geschäftseinheit Baumaschinen Nordics führen wird, sobald die Geschäftsübergabe erfolgt ist. Ralf Großhauser hat zum 01. November 2019 die Leitung der Strategischen Geschäftseinheit (SGE) Power Systems sowie den Vorsitz der Geschäftsführung der Zeppelin Power Systems GmbH & Co. KG von Volker Poßögel übernommen. Seine langjährigen Erfahrungen im Produktbereich Motoren, bei der Entwicklung von Markt- und Unternehmensstrategien sowie in der Führung selbstständiger Unternehmensbereiche sind beste Voraussetzungen für die neue Aufgabenstellung. Zeppelin hat von Caterpillar den Zuschlag über die Verantwortung für Vertrieb und Service von Cat Produkten in Schweden, Dänemark und Grönland bekommen und dort die Geschäftsaktivitäten zum 01.01.2020 übernommen. Mit der Erweiterung des Vertriebs- und Servicegebiets werden die strategischen Geschäftseinheiten (SGE) innerhalb des Zeppelin Konzerns neu geordnet. Alle Aktivitäten in Bezug auf Bau- und Bergbaumaschinen der Gesellschaften in Schweden und Dänemark werden künftig in der Strategischen Geschäftseinheit »Baumaschinen Nordics« gebündelt. Volker Poßögel übernimmt die Leitung der neuen Strategischen Geschäftseinheit und wird zudem Vorsitzender der Geschäftsführung der neuen Konzerngesellschaften in Schweden und Dänemark. Somit trägt er mit Geschäftsübernahme die Verantwortung für den Vertrieb und Service von Caterpillar Produkten in Schweden, Dänemark und Grönland. Herr Poßögel (57) ist bereits seit 2002 für den Zeppelin Konzern tätig und hat maßgeblich zum Auf- und Ausbau der Power Systems-Aktivitäten sowie deren Internationalisierung beigetragen. Seit 2010 leitet er die Strategische Geschäftseinheit Power Systems und hat diese wesentlich weiterentwickelt, u. a. durch die strategische Ausrichtung als Solution-Provider, die Fokussierung auf das Servicegeschäft und die Intensivierung der Zusammenarbeit mit Caterpillar. Ralf Großhauser (49) verfügt über eine Doppelqualifizierung als Diplom-Ingenieur und Diplom-Kaufmann. Vor seinem Wechsel zu Zeppelin war Herr Großhauser als Sprecher der Geschäftsfüh-

rung (CEO) bei der tegimus holding GmbH (Thermamax Gruppe) und in verschiedenen Positionen bei MAN Energy Solutions SE tätig. Dort verantwortete er u. a. lange Jahre den Bereich „Turbolader“, führte in dieser Funktion neue Produktreihen ein, baute das Servicenetzwerk aus und steigerte den Neubau-Umsatz innerhalb weniger Jahre.

Aubstädter Straße 20  97631 Bad Königshofen Tel. 09761/395 678 - 0

Bolzen

#Ralf Großhauser / © Zeppelin

Buchsen

Anbaugeräte

Verschleißteile

www.baumateile.de AKTUELLES  

11 


DOPPSTADT FAMILIENHOLDING WIRD LIG GMBH & Ferdinand Doppstadt / @ Doppstadt

>> Ferdinand Doppstadt stellte seine Unternehmensgruppe Anfang Dezember 2019 neu auf: Unter dem Dach der »Langenberger Innovation Group« (LIG GmbH) organisierte der Gesellschafter seine Beteiligungen neu, eine Umbenennung der Doppstadt Familienholding GmbH in die LIG erfolgte zeitgleich. Die LIG gehört zu 100 Prozent Ferdinand Doppstadt und hat ihren Sitz nahe dem Velberter Stadtteil Langenberg, in dem die Gründerfamilie Doppstadt seit Jahrzehnten ansässig ist. Die LIG bündelt alle Kompetenzen der zur Gruppe gehörenden Unter-

nehmen mit klarem Fokus auf Ressourcenschonung. Die klar definierten Ziele der neuen Organisation sind, »Best in Class« der jeweiligen Branche zu werden und durch Zukäufe weiter zu expandieren. Die zur Gruppe gehörenden Eigenmarken mit separaten Geschäftsfeldern sollen zukünftig eigenständig agieren und sich unabhängig voneinander entwickeln. Alle zur LIG gehörenden Marken finden sich in den sechs Geschäftsfeldern Recycling, Mineral & Rohstoffe, Bioenergie, Wasser, Metall und Dienstleistungen wieder. Die Zuordnungen sind wie folgt verteilt: • Doppstadt/Recycling, Bioenergie sowie Mineral & Rohstoffe, • Zemmler/Recycling und Metall, • SKG/Mineral & Rohstoffe, • WIMA/Mineral & Rohstoffe, Wasser sowie Vertrieb der Marke Gritbuster, • USG/Dienstleistungen im Bereich Recycling. Mit der »Langenberger Innovation Group« plant Ferdinand Doppstadt – nach dem Prinzip »Nachhaltig handeln – Werte schaffen« – den Ausbau seines Engagements und die Weiterentwicklung seiner Unternehmensgruppe. Die Gruppe erwirtschaftet derzeit einen Umsatz von ca. 200 Mio. Euro mit 750 Mitarbeitern.

IN DER PFALZ VERWURZELT, FÜR DIE ZUKUNFT AUFGESTELLT MERCEDES-BENZ INVESTIERT IN WÖRTH IN DIE ENTWICKLUNG FÜR LKW VON HEUTE UND MORGEN BEI MERCEDES-BENZ LKW WURDE EIN WICHTIGER MEILENSTEIN MIT ZAHLREICHEN GÄSTEN GEFEIERT. GEMEINSAM MIT MALU DREYER, MINISTERPRÄSIDENTIN DES LANDES RHEINLAND-PFALZ, UND DR. VOLKER WISSING, MINISTER FÜR WIRTSCHAFT UND VERKEHR RHEINLAND-PFALZ, ERÖFFNETEN STEFAN BUCHNER, MITGLIED DES VORSTANDS DER DAIMLER TRUCK AG, VERANTWORTLICH FÜR DIE REGIONEN EUROPA UND LATEINAMERIKA UND DIE MARKE MERCEDES-BENZ LKW, UND THOMAS ZWICK, BETRIEBSRATSVORSITZENDER MERCEDES-BENZ WERK WÖRTH, ANDERTHALB JAHRE NACH DEM SPATENSTICH DAS ERWEITERTE ENTWICKLUNGS- UND VERSUCHSZENTRUM IN DER SÜDPFALZ.

&Mit der Anlage im Mercedes-Benz Werk Wörth testet Mercedes-Benz seit Kurzem Lkw umfassend, nachhaltig und in Echtzeit. Im 24/7-Betrieb können Antriebsstränge, angefangen vom klassischen Dieselantrieb über Gasmotoren, Hybridantriebe bis hin zu batterieelektrischen und Brennstoffzellenantrieben unter realistischen Fahrbedingungen auf dem Prüfstand simuliert und zur Serienreife entwickelt werden.

>> Rund 50 Millionen Euro wurden in das Kompetenzzentrum für die Entwicklungsarbeit von Lkw investiert - unter anderem für ein neues Prüfstandgebäude für System- und Gesamtfahrzeugtests und ein Büro- und Werkstattgebäude. Zusätzliche rund 20 Millionen Euro flossen in den hochmodernen Lkw-Rollenprüfstand für umfassende Tests von Mercedes-Benz Lkw in Echtzeit. Die Anlage ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil des MercedesBenz Truck Testing Campus und wurde 2019 in Betrieb genommen. DAS ENTWICKLUNGS- UND VERSUCHSZENTRUM VON MERCEDES-BENZ LKW Das Entwicklungs- und Versuchszentrum (EVZ) ist Kompetenzzentrum für die Entwicklungsarbeit von Mercedes-Benz Lkw und spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung und Erprobung des vernetzten, automatisierten und elektrischen Fahrens. Im Juni 2008 wurde das EVZ bewusst in unmittelbarer Nachbarschaft des Produktionswerkes Wörth eröffnet und so eine sehr enge Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Produktion ermöglicht. Die Nähe zur Produktion bietet klare Vorteile wie beispielsweise bei der Beschaffung/Teilelogistik oder der Zusammenarbeit mit der Arbeitsvorbereitungswerkstatt (Bindeglied zwischen Entwicklung und Produktion). Durch die Bündelung von Entwicklungsumfängen in Wörth werden deutliche Synergieeffekte realisiert. Das EVZ verfügt über zahlreiche Schlechtwegstrecken und verschiedene Fahrbahnprofile, die die Straßen dieser Welt abbilden. Auf diese Weise können für Versuchsfahrzeuge die gleichen Bedingungen hergestellt werden, wie sie z. B. in Südamerika, Südkorea, Afrika und natürlich auch in Europa vorhanden sind. Weiterhin zählt zum EVZ die Einfahrbahn mit Neigungswinkeln bis zu 49 Prozent zur Funktionserprobung. Darüber hinaus befinden sich im EVZ Büro-, Werkstatt- sowie Serviceflächen, die auch Prüfstände für z.  B. Lkw-Komponententests beherbergen. $Von links nach rechts: Stefan Buchner, Mitglied des Vorstands der Daimler Truck AG, verantwortlich für die Regionen Europa und Lateinamerika und die Marke Mercedes-Benz Lkw, Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, Minister für Wirtschaft und Verkehr Rheinland-Pfalz, und Prof. Dr. Uwe Baake, Leiter Produktentwicklung Mercedes-Benz Lkw. / © Daimler Truck

12  FEBRUAR 2020 » AKTUELLES


„Ihr Händler vor Ort!“

KÖRNER GMBH

BAUSCHER MIET&VERTRIEBS GMBH&CO.KG

Braunschweiger Str. 15 38179 Groß Schwülper

Im Altenschemel 4 67435 Neustadt

Tel: 05303 / 95 95 0 Fax: 05303 / 95 95 95 info@koernergabelstapler.de www.koernergabelstapler.de

Tel: 06327 / 97 25 0 Fax: 06327 / 97 25 44 info@bauscher-neustadt.com www.bauscher-neustadt.com

KADO GMBH BAUMASCHINEN & BAUGERÄTE

INDUSTRIE- UND BAUMASCHINEN SERVICE GMBH

Rombachstr. 95 66539 Neunkirchen

Bogenstraße 7a 90530 Röthenbach b. St. Wolfgang

Tel. 06821/92066-0 Fax 06821/92066-10 info@kado-baumaschinen.de www.kado-baumaschinen.de

Tel.: 09129 / 90 70 98 0 Fax: 09129 / 90 70 98 25 f.fischer@ibs-maschinen.de www.ibs-maschinen.de

HABIGHORST FÖRDERTECHNIK GMBH

BEHRENS + LÜNEBURGER BAUMASCHINEN GMBH & CO. KG

Bassumerstr. 57 27232 Sulingen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel: 04271 / 93 02 0 Fax: 04271 / 65 78 Stapler@habighorst.com www.gabelstapler-habighorst.de

M&V VEIT BAUMASCHINEN GBR

Torstraße 11 72135 Dettenhausen

Tel: 07157/5299-200 kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

040 / 731 081-0 04131 / 30 33 30 05141 / 48 49 40 03395 / 70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de


FACHTAGUNG ABBRUCH 2020 AM 28. FEBRUAR 2020 IN BERLIN DER JAHRESTREFF DER EUROPÄISCHEN ABBRUCHBRANCHE IN DER STATION-BERLIN in Genua, Italien“ tragen zum bewährten Themenmix ebenso bei wie diverse andere Fachvorträge, wie z.B. „Baustellenkommunikation in erschütterungsreichen Zeiten - Frühzeitiges Einbinden der Anlieger“ und viele mehr. Da die Anzahl der internationalen Besucher auch stetig wächst, werden wieder Simultanübersetzungen ins Englische, Italienische und Französische angeboten werden. DIALOGABEND Der Dialogabend wird wie letztes Jahr auch in der STATION BERLIN stattfinden, so dass die Ausstellung parallel zum Dialogabend weiter geöffnet bleiben wird. Das verbessert die Austausch- und Informationsmöglichkeiten für beide Seiten – Teilnehmer und Aussteller – und ermöglicht vielfältige Netzwerkchancen. PROGRAMM UND ANMELDUNG Auf der Veranstaltungswebseite www.fachtagungabbruch.de können Sie das Programm der FACHTAGUNG ABBRUCH einsehen und finden dort auch sämtliche weiteren Informationen und Details zur Veranstaltung.

>> Am 28. Februar 2020 veranstaltet der Deutsche Abbruchverband e.V. (DA) die FACHTAGUNG ABBRUCH 2020 erneut in der STATION-Berlin, Luckenwalder Straße in Berlin. Dieses Industriedenkmal, ein alter Postbahnhof, passt mit seinem rustikalen Charme ganz besonders gut zur Abbruchbranche. 2019 waren über 1.000 Teilnehmer aus 13 Ländern und 116 Aussteller zu dem Jahrestreff der europäischen Akteure für Abbruch und Rückbau gekommen, so dass die Erwartungen und die Freude auf die Veranstaltung für 2020 hoch sind.

So wird in diesem Jahr u.a. über „Herausforderung innerstädtischer Rückbau - Justizzentrum Bochum weicht schillerndem Neubau“ informiert, genauso wie über „Bewertung von Mineralwolle auf ihre Kanzerogenität … ein deutscher Holzweg?“ aufgeklärt. Weitere interessante Vorträge wie „Selektiver Teilrückbau in einem Chemiepark im laufenden Betrieb - Komplexe Risikoplanung“ oder „Sprengung der Morandi Brücke

14  FEBRUAR 2020 » AKTUELLES

@ Fachtagung Abbruch

Vortragsprogramm Ranga Yogeshwar, der bekannte Wissenschaftsjournalist und Physiker, hält die Keynote zum Thema - Mensch & Maschine – wer programmiert wen? Er wird darin seine These beleuchten, dass „wir in den nächsten zehn Jahren sehr stark mit dem Aufkommen von künstlicher Intelligenz konfrontiert werden. Sie wird viele Bereiche unseres Lebens fundamental verändern. Dabei stellt sich die Frage, inwieweit wir diesen neuen intelligenten Systemen vertrauen können. Wieviel Verantwortung geben wir ab?“. Ein sicherlich spannender, thematisch bewusst branchenfremder Gedankenausblick in die Zukunft, der uns aber alle angeht. Anschließend stehen 15 weitere Fachvorträge auf dem Programm über aktuelle und interessante Themen rund um den Abbruch. Die ausgewiesenen Experten werden in ihren Vorträgen viele praxisorientierte Informationen zu interessanten Baustellenberichten geben sowie zum Umgang mit Schadstoffen, Recyclingbaustoffen und rechtlichen Vorgaben.


BRANCHENTREFF BEIM VDBUM: GET TOGETHER DER BAUBRANCHE 49. VDBUM-SEMINAR VOM 11. BIS 14. FEBRUAR 2020 IN WILLINGEN # Zum Seminarauftakt leuchten die Diskussionsteilnehmer das Leitthema des Seminars aus Sicht der Industrie, der Anwender und der Forschung aus.

VDBUM >> Zum jährlichen Wissens-Check-up trifft sich die Baubranche auf dem VDBUM-Seminar in Willingen. Vom 11. bis 14 Februar 2020 kommen im dortigen Sauerland Stern-Hotel die Entscheidungsträger zusammen, um sich auf den allerneuesten Stand zu bringen. Der Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik VDBUM bietet dafür mit seinem Seminar die geeignete Plattform, auf der neben dem Know-how-Transfer auch der Erfahrungsaustausch zwischen Baufachleuten und das Netzwerken einen herausragenden Stellenwert einnehmen. Zu der Veranstaltung werden mehr als 1.200 Teilnehmer erwartet. „Stand früher die Maschine im Mittelpunkt der Veranstaltungen, so ist es heute das Spannungsfeld zwischen Mensch, Prozess und Digitalisierung, dem sich die Fachvorträge und Workshops ausführlich aus verschiedenen Blickwinkeln nähern“, sagt VDBUM-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dieter Schnittjer. „Die voranschreitende Digitalisierung hat in unserer Branche eine gigantische Innovationswelle ausgelöst. Die Entwicklung verläuft sehr dynamisch. Wer mit diesem Innovationstempo Schritt halten möchte und muss, kommt an unserem Großseminar fast nicht vorbei. Hier erfährt er die aktuellen Entwicklungen hautnah im lebendigen Erfahrungsaustausch und Wissens-Transfer zwischen Baufach-Experten.“ Schwerpunktpartner sind diesmal die Firmen Liebherr, Kiesel und Wacker Neuson, die jeweils eine der drei Abendgalas ausrichten und mit einer großen Anzahl von Fachvorträgen die Neuigkeiten aus ihrem Tätigkeitsfeld vorstellen. Aber auch Experten aus anderen Unternehmen, aus Hochschulen und Universitäten werden den Teilnehmern ihre aktuellen Projekte präsentieren. Unter dem Motto »Ideen von heute schaffen Lösungen von morgen« umfasst das durchgehend dreizügige Programm die Themenkomplexe »Digitalisierung«, »Bahnbau«, »Rückbau und Aufbereitung« sowie »Innerstädtischer Kompaktbau«. Die Themen des Seminarprogramms werden wieder in einer begleitenden Fachausstellung anschaulich vertieft. Auf den Ständen von mehr als hundert Ausstellern laden fachkundige Experten die Seminarteilnehmer zum Dialog ein. & Der etablierte VDBUM-Förderpreis zeigt jedes Jahr den aktuellen Stand der Technik $ Die Abendgalas bieten den angenehmen Rahmen für erweiterte Fachgespräche, Erfahrungsaustausch und das Knüpfen neuer Kontakte. @ Bilder: VDBUM

Der zweite Galaabend steht wieder ganz im Zeichen der Verleihung des VDBUMFörderpreises. Der attraktive Preis wird 2020 auf dem Großseminar zum achten Mal in Folge feierlich verliehen. Er richtet sich in gleicher Weise an Studenten, Jungakademiker, Meisterschüler und erfahrene Praktiker mit innovativen Ideen. Die Gewinner werden ihre Arbeiten bei der Preisverleihung ausführlich vorstellen. Alle übrigen Einreichungen werden im Rahmen des Ausstellungsschwerpunktes »Forschung trifft Praxis« repräsentativ auf Roll-Ups dargestellt. Die Neuerungen sollen darauf abzielen, die Wirtschaftlichkeit des Einsatzes von Baumaschinen und Komponenten zu steigern, Bauverfahren zu optimieren und so den Fortschritt der gesamten Branche voranzubringen.

AKTUELLES  

15 


ERDBEWEGUNG

90-TONNEN-BAGGER VON VOLVO JETZT WELTWEIT VERFÜGBAR DER 90-TONNEN-RAUPENBAGGER EC950F VON VOLVO CONSTRUCTION EQUIPMENT (VOLVO CE) BIETET EINE KOMBINATION AUS LEISTUNG UND STABILITÄT, UM EINE HOHE KAPAZITÄT BEI DEN HÄRTESTEN EINSÄTZEN ZU BEWÄLTIGEN. AUSGESTATTET MIT EINEM 450 KW STARKEN VOLVO D16 MOTOR, DER EIN HOHES DREHMOMENT BEI NIEDRIGEN DREHZAHLEN LIEFERT UND DIE NEUESTEN INTERNATIONALEN ABGASNORMEN ERFÜLLT, IST DIESE MASCHINE FÜR EINE SCHNELLE UND EFFIZIENTE PRODUKTION AUF DER BAUSTELLE AUSGELEGT.

16  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

VOLVO CE >> Selbst bei den härtesten Anwendungen ist der EC950F jeder Herausforderung gewachsen. Die überlegene Grabkraft, ermöglicht durch einen konstant hohen Hydraulikdruck, zeigt sich besonders bei der Arbeit mit harten und schweren Materialien. Das optimierte Hydrauliksystem erhöht die Pumpenleistung für einen schnellen und reibungslosen Betrieb, während das elektrohydraulische System den Durchfluss bei Bedarf steuert und die Eigenverluste im Hydraulikkreislauf reduziert. Darüber hinaus ist der EC950F mit einem Ausleger-Schwenkprioritätsventil ausgestattet. Der ECO-Modus von Volvo verhilft dem EC950F zu einer herausragenden Kraftstoffeffizienz. Der ECO-Modus optimiert das Hydrauliksystem zur Reduzierung von Durchflussund Druckverlusten, während es die integrierten Betriebsmodi dem Fahrer ermöglichen, den für die jeweilige Aufgabe am besten geeigneten Betriebsart zu wählen: Der Bediener hat die Wahl zwischen I (Leerlauf), F (Fein), G (Allgemein), H (Schwerlast) und P (max. Power). Der 90-Tonnen-Bagger bietet eine hohe Löffelkapazität für mehr Tonnen pro Stunde und kann mit einer Reihe von Volvo-Anbaugeräten ausgestattet werden. Darunter der langlebige Mehrzwecklöffel sowie die Löffel für Schwerlast- und extreme Anforderungen. Wenn die Anwendung etwas Einzigartigeres erfordert, kann Volvo maßgeschneiderte Anbaugeräte anbieten, um die richtige Lösung zu entwickeln und ultimative Grabergebnisse zu erzielen. Um die Vielseitigkeit der Maschine zu erhöhen, kann das Anbaugeräte-Management-System Einstellungen für bis zu 20 verschiedene Anbaugeräte speichern, so dass der Fahrer den Hydraulikfluss und -druck über den Monitor in der Kabine voreinstellen kann. Die Fahrer können, dank der überragenden Standfestigkeit des EC950F, mit einem Gefühl von Sicherheit in anspruchsvoller Umgebung arbeiten. Diese besonders ausgewogene und robuste Maschine verfügt über eine breite Spurweite, ein langes Laufwerk, einen verstellbaren Unterwagen und ein optimiertes


Gegengewicht. Für eine optimale Steuerung sind alle Schnittstellen der Maschine – einschließlich Joysticks, Tastatur und LCD-Monitor – ergonomisch angeordnet. Intelligente Funktionen wie der optionale Dig Assist, angetrieben durch den Volvo Co-Pilot, unterstützen den Fahrer beim effizienteren Graben. Die geräuscharme und geräumige Kabine erhöht den Komfort zusätzlich. Komfort und Sicherheit werden durch einen großen Einstieg mit gut sichtbaren Handläufen und bequemen Stufen sowie rutschfesten Platten erhöht. Der optionale FOG (Schutz gegen herabfallende Gegenstände) und FOPS (Aufbauten zum Schutz gegen herabfallende Gegenstände) sorgen für zusätzliche Sicherheit bei harten

Einsätzen. Für eine noch bessere Sicht kann der EC950F mit Rückfahr- und Seitenkameras oder mit Volvo Smart View ausgestattet werden, die eine 360-Grad-Rundumsicht ermöglichen. Volvo CE bietet eine Reihe von Verschleißteilen wie Zähne, Seitenmesser, Segmente und Schutzbleche an, um den Löffel zu schützen und seine Lebensdauer unter den härtesten Arbeitsbedingungen zu verlängern. Bei der Arbeit mit stark verdichtetem Material sorgt der Pick-Point-Zahn für maximale Eindringtiefe. Um die Ausfallzeiten auf ein Minimum zu reduzieren, ermöglicht das neue Volvo-Zahnsystem den Zahnwechsel binnen weniger Minuten: Einfach aufsetzen, drücken und einrasten – so einfach ist die Montage. Wichtige Wartungspunkte sind durch die weit öffnenden und bequem angeordneten Wartungsklappen über die zentralen und umlaufenden Laufstege leicht zugänglich.

@ Volvo

Soc. Uninom. Via Isaac Newton, 29-31-33 - 40017 San Giovanni in Persiceto (Bo) - IT - Tel. +39 051 681 0609 - sales@simex.it - simex.it


EINSTIEG IN DIE 6-TONNEN-KLASSE: MINIBAGGER CAT 306 CR NEUES MODELL MIT IMPONIERENDER PERFORMANCE ERWEITERT DIE CAT MINIBAGGERBAUREIHE CATERPILLAR/ZEPPELIN >> Mit dem neuen Cat Minibagger 306 CR vollzieht Caterpillar den Einstieg in die 6-Tonnen-Klasse. Während der Konstruktionsphase wurden die vorliegenden Kundenerfahrungen mit dieser Baggerkategorie sorgfältig ausgewertet und konsequent für Produktverbesserungen genutzt. Unter anderem ging es dabei um das Leistungsvermögen und die durch längere Wartungsintervalle optimierte Instandhaltung Eine exklusive Standardausrüstung, zu der Joysticklenkung, Klimaanlage und neuer LCDMonitor gehören, steigert den Nutzwert durch vereinfachte Bedienung, mehr Komfort und mehr Leistung. Der sparsame und umweltfreundliche Dieselmotor, Load-Sensing-Hydraulik, geräumige, klimatisierte Fahrerkabine und Joysticklenkung (Cat Stick Steer) ergeben ein stimmiges Gesamtpaket. Sämtliche Steuerungselemente und viele Komponenten entsprechen den bereits eingeführten, sehr erfolgreichen Cat

Minibaggern der nächsten Generation. Ihre Vorteile – weniger Aufwand für Fahrertraining, schnellere Einsatzanpassung sowie niedrigere Vorhalte- und Betriebskosten – stehen den Anwendern nun auch in der 6-Tonnen-Klasse zur Verfügung. Ausgerüstet mit dem langen Stiel (optional) erreicht der 306 CR eine maximale Grabtiefe von 4110 Millimeter. Sein maximales Betriebsgewicht mit der druckbelüfteten Fahrerkabine beträgt 7175 Kilogramm. Schwenkausleger und Kompaktheck minimieren den Heckschwenkradius mit Kontergewicht auf 1475 Millimeter für problemlose Einsätze bei beengten Platzverhältnissen und in direkter Nähe von Bauwerken. Um auch mit einem kleinen Bagger große Leistungen erzielen zu können, bewältigt der neue Cat 306 CR eine in seiner Klasse führende maximale Hublast von 3555 Kilogramm. Das gesteigerte Schwenkmoment in Schräglage der Maschine und verkürzte Arbeitstakt-

$ Cat 306 CR: Der umweltfreundliche Dieselmotor, Load-Sensing-Hydraulik, geräumige, klimatisierte Fahrerkabine und Joysticklenkung ergeben ein stimmiges Gesamtpaket.

@ Cat / Zeppelin

18  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG


$ Der kompakte Cat Turbodieselmotor dieselmotorC2.4 C2.4entwicentwikelt ckeltimimneuen neuenMinibagger Minibag306 gerCR 306 42,3 CRkW 42,3 und kWerfüllt und erfüllt die Emissionsrichtlinien die Emissionsrichtlinien derder EU-Stufe EU-Stufe V. V.

einen breiten Drehzahlbereich mit konstanter Leistung zur Sache. Die Leerlauf- und Abstellautomatik trägt dazu bei, den Kraftstoffverbrauch zu minimieren. Das Design des neuen 306 CR ist durchgängig auf Komfort und Sicherheit des Fahrers ausgelegt. So wurde der Schalldruckpegel (Innengeräusch) in der mit leistungsstarker Klimaanlage und Druckbelüftung ausgestatteten Kabine auf nur noch 72 dB(A) abgesenkt. Überrollschutzaufbau (ROPS), Umsturzschutzvorrichtung (TOPS) und Schutzbügel gewähren dem Baggerführer bestmögliche Sicherheit bei seiner Arbeit. Auf dem neuen Bluetooth fähigen LCD-Farbmonitor werden laufend benötigte Maschineninformationen wie Kraftstoffvorrat, Kühlmitteltemperatur, Betriebsstunden, Performance sowie Wartungs- und Überwachungsdetails übersichtlich dargestellt. Das ergonomische Wählrad (Jog-Dial) erleichtert die Navigation und die Eingabe individueller Bedienungsdaten. Ein kurzer Tastendruck löst die Umschaltung von der konventionellen Hebel-/Pedallenkung auf die exklusive, serienmäßig vorhandene Joysticklenkung (Cat Stick Steer) aus, die komfortabler und präziser zu bedienen ist. Mit dem intuitiven Steuerschema-Wechsler kann der Fahrer eine Anpassung der Joystick-Bewegung an seine persönliche Arbeitstechnik vornehmen. Ein gerader oder schwenkbarer Abstützplanierschild sowie ein Anbaugeräteträger vergrößern die Einsatzflexibilität des 306 CR. Besonders hervorzuheben sind nicht nur der lange Schildhubweg über und unter der Standebene, sondern auch die nützliche Schwimmfunktion. So ausgerüstet eignet sich der Minibagger hervorragend für Erdarbeiten wie Auffüllen, Rückverfüllen und Abschieben. Um die Arbeitspräzision in unmittelbarer Nähe von Versorgungssystemen zu optimieren, empfiehlt sich der Hochlöffelbetrieb wahlweise mit Bolzen- oder Schnellwechsler-Aufhängung.

zeiten sorgen für mehr Produktivität und Effizienz. Die kraftstoffsparende Load-Sensing-Hydraulik mit elektronisch geregelter Axialkolben-Verstellpumpe erzeugt einen Ölvolumenstrom von 173 Liter pro Minute. Damit werden im Vergleich deutlich höhere Fahr- und Grableistungen erzielt. Aufgrund des großen Ölvolumenstroms von 90 Litern pro Minute ermöglicht der Zusatzhydraulikkreis den

Einsatz von anspruchsvollsten hydromechanischen Anbaugeräten. Der Kreislauf ist standardmäßig mit Schnellkupplungen bestückt und kann wahlweise im Einweg-, Zweiweg- oder Konstantstrombetrieb arbeiten. Der kompakte Cat Turbodieselmotor C2.4 entwickelt im neuen Minibagger 306 CR 42,3 kW (57,9 PS), erfüllt die Emissionsrichtlinien der EU-Stufe V und geht über

Alle Cat Minibagger der nächsten Generation weisen eine große Anzahl von Gleichteilen auf, um die Reparaturkosten zu senken, den Servicezeitaufwand zu verkürzen und die Ersatzteilbevorratung zu reduzieren. Im strukturellen Aufbau von Ober- und Unterwagenrahmen, Laufwerksrahmen, Ausleger und Stiel folgt der 306 CR den Grundprinzipien der größeren Minibaggertypen und bietet daher perfekte Voraussetzungen für eine lange Nutzungsdauer. Die robusten Seitenverkleidungen bestehen aus stabilem Sickenblech und können gegebenenfalls leicht ausgewechselt werden.

Wassernebel bindet Staub! Ihr Kom Planung, plettpartner: Zeichnun Vorortgespräch, A g, Montag n e, Servicegebot, ...

mobil

 Leistungsstarker Immissionsschutz Winter  Sommer   fortschrittliche Technologie  praxistaugliche Lösungen

+49 (0)6763

30267-0

stationär

NEBOLEX Umwelttechnik GmbH www.nebolex.de

ERDBEWEGUNG  

19 


KOMATSU EUROPE STELLT DEN

HYDRAULIKBAGGER

PC360LCI-11 VOR

@ Komatsu

ERWEITERUNG DER PRODUKTPALETTE UM WEITERE BAGGER MIT »INTELLIGENT MACHINE CONTROL« KOMATSU >> Seit ihrer Einführung hat die intelligente Maschinensteuerung für Bagger zu einer stufenweisen Steigerung der Produktivität und Effizienz sowie zu Kostenreduktionen für den Kunden beigetragen. Mit dem PC360LCi-11 können Komatsu-Kunden nun auch bei großen Infrastruktur- und Erdbauprojekten von diesen Vorteilen profitieren. „Nach der Einführung des PC210LCi-11 haben Kunden die Möglichkeiten erkannt, die die intelligente Maschinensteuerung für den Aushub größerer Erdmengen bedeuten würde. Daher haben viele nach einer größeren Maschine gefragt“, sagt Rob Macintyre, Produktmanager bei Komatsu Europe. „Wir antworten auf diese Nachfrage des Kunden mit dem PC360LCi-11 und sind überzeugt, dass unsere Kunden auf diesem Einsatzgebiet mit dieser Maschine eine großartige Steigerung ihrer Produktivität und Effizienz sowie deutliche Kosteneinsparungen erreichen können.“ Das Betriebsgewicht des PC360LCi-11 liegt zwischen 35.600 kg und 36.200 kg, je nach Konfiguration. Das maximal empfohlene Schaufelvolumen beträgt 2,66 m³. Der kraftstoffeffiziente Komatsu SAA6D114E-6-Motor gemäß EU Stufe IV bietet eine Nettomotorleistung von 192 kW / 261 PS bei 1.950 U/min. Durch die Flottenmanagementfunktionen der neuesten Version des Telematiksystems KOMTRAX und das Wartungspro-

20  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

gramm Komatsu CARE ist die Maschine vor unberechtigter Nutzung geschützt und auf maximale Effizienz ausgelegt.

starke GNSS-Empfänger-Antennen empfangen die Satellitensignale zur Echtzeit-Positionsbestimmung der Maschine.

INNOVATIV: AUTOMATISIERTE STEUERUNG MIT ECHTZEITDATEN ZUR LÖFFELPOSITION Mit der intelligenten Maschinensteuerung von Komatsu wird ein zu tiefes Eindringen des Löffels über das Zielprofil hinaus verhindert, indem die Löffelkante in Echtzeit in Relation zur Maschinenposition und den Geländeplandaten gesteuert wird. Die Position der Löffelkante wird dem Fahrer in Echtzeit auf dem 12,1-ZollFarbmonitor angezeigt – ein entscheidender Vorteil gegenüber herkömmlichen Sensorsystemen mit verzögerter Darstellung.

INTELLIGENT: OPTIMIERUNGEN ZUR VERBESSERUNG DER LEISTUNG Der Komatsu Hydraulikbagger PC360LCi-11 mit intelligenter Maschinensteuerung ermöglicht es dem Fahrer, sich auf den effizienten Materialumschlag zu konzentrieren, ohne Gefahr zu laufen, zu viel Material abzutragen. Der Monitor mit Touchscreen sorgt für einfaches und präzises Abziehen und liefert dem Fahrer Informationen zur Position der Löffelkante in Bezug auf das Zielprofil und zum Baustatus. Der Bildschirm kann aufgeteilt und angepasst und das Bild als Profil, Plan oder in 3D angezeigt werden.

INTEGRIERT: SERIENMÄSSIG INTEGRIERTES MASCHINENSTEUERUNGSSYSTEM AB WERK Die intelligente Maschinensteuerung von Komatsu gehört zur Standardausrüstung und ist ab Werk installiert. Sie umfasst Hydraulikzylinder mit Hubwegsensoren für Ausleger, Stiel und Löffel. Das System wurde zur hochpräzisen Echtzeitpositionierung der Löffelkante über zwei Maschinengenerationen hinweg entwickelt. Die inertiale Messeinheit (IMU+) ermöglicht die exakte Ausrichtung der Maschine und ermittelt aus den Daten von Drehraten- und Beschleunigungssensoren den aktuellen Maschinenwinkel. Leistungs-

Durch die Darstellung von 3D-Daten auf dem Monitor können Absteck- und Messarbeiten und die Nachkontrolle auf der Baustelle deutlich reduziert oder sogar überflüssig werden. Die Sicherheit wird dadurch nachhaltig erhöht, da auf der Baustelle und in unmittelbarer Umgebung der Maschine weniger Personal benötigt wird. Die Aktivierungsschalter der halbautomatischen Steuerung (intelligente Steuerung EIN/AUS) und für das Erhöhen oder Senken des Offsets sind jetzt vollständig in die Joysticks integriert. So können Effizienz und Sicherheit des Fahrers weiter gesteigert werden.


$ Der Doosan DX255LC hat die optimale Größe für den Einsatz

FW BAU MIT DOOSAN-MASCHINEN SEINER ZEIT VORAUS DOOSAN >> Für den Rückbau eines Sickerbehälters in der Kläranlage Malente setzt die FW Bau aus Salzhemmendorf auf den Doosan DX255LC. Doch nicht nur hier vertraut das Unternehmen auf die Doosan Bagger. Seit im April 2018 mit dem DX255LC der erste Bagger aus dem Hause Doosan in der Firma seinen Betrieb aufnahm, hat das Unternehmen vier weitere DoosanBagger über den Händler Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co. angeschafft. Das Gesamtpaket aus zuverlässigen, effizienten Maschinen und einem stark kunden- und lösungsorientierten Händler gibt Felix Wessel, Eigentümer und Geschäftsführer, Sicherheit im täglichen Geschäft. Für den Abbruch des Sickerbehälters mit einer Höhe von 14 Metern und einem Durchmesser von ebenfalls 14 Metern waren inklusive Aufbereitung des rund 200 m³ abgebrochenen Betons und rund 800 m³ Lavagesteins drei Wochen geplant. Abschließen konnte Wessel das Projekt bereits nach zwei Wochen. Einer der Gründe war der störungsfreie Betrieb der eingesetzten Baumaschinen.

sich Wessel bei der im April 2018 folgenden Anschaffungen ebenfalls für eine Doosan-Maschine. Inzwischen zählen neben dem DX255LC auch ein DX10, ein DX63, ein DX140 LCR und seit kurzem auch ein DX190W Mobilbagger zum Maschinenpark von FW Bau. Der nächste Kauf, diesmal ein Radlader, steht auch schon an.

% Doosan DX255LC beim Rückbau des Sickerbehälters

@ Doosan

"Auf die Doosan-Maschinen kann ich mich voll und ganz verlassen, das ist für mich als mittelständischer Unternehmer ein wichtiger Faktor“, erläutert Wessel. Während der 25-Tonnenbagger DX255LC den Abbruch und mit Hilfe eines Backenbrecherlöffels die Aufbereitung durch-

führte, kam ein 14-Tonnen schwerer DX140LCR beim Verladen auf die unternehmenseigenen Lkws zum Einsatz. Mit dem Händler Atlas Hannover Baumaschinen GmbH & Co. ist Wessel schon seit vielen Jahren partnerschaftlich verbunden und nachdem in 2017 auch erstmalig ein Doosan-Bagger als Mietgerät im Einsatz war, entschied

ERDBEWEGUNG  

21 


ZEHN KOBELCO FÜR MOSS ABBRUCHERDBAU-RECYCLING GROSSAUFTRAG MIT SIGNALWIRKUNG KOBELCO >> Auf der Bauma 2019 wurde das Paket geschnürt – im Herbst wurden alle Bagger geliefert. Der Lingener Abbruch-, Erdbau- und Recyclingspezialist Moß entschied sich erstmals für insgesamt zehn Kobelco Kettenbagger von 15 bis 38 Tonnen. Für Lieferung und Betreuung der Maschinen in aktueller EU-V-Ausführung sowie der bereits für 2020 bestellten weiteren drei Bagger zeichnet der ebenfalls in Lingen ansässige nordwestdeutsche Kobelco-Händler Herbers Baumaschinen zuständig. STARK IM NORDWESTEN 1963 gegründet, entwickelte sich die Moß Abbruch-Erdbau-Recycling GmbH & Co. KG in den vergangenen über 50 Jahren zu einem führenden Abbruchspezialisten mit vielseitigem überregionalem Leistungsangebot. In zweiter Generation leitet Markus Moß das 100%ige Familienunternehmen mit heute insgesamt 160 Mitarbeitern – tatkräftig unterstützt von Ehefrau Astrid und den bereits im Betrieb tätigen Kindern Nina, Matthis und Mika. Zur Bewältigung dieses vielseitigen Leistungsspektrums setzt Moß neben hoch qualifizierten Mitarbeitern insbesondere auf eine umfangreiche eigene Maschinenflotte mit über 60 Spezial- und Großbaggern – darunter mit 50 Metern Reichhöhe Deutschlands höchster Abbruch-Longfrontbagger mit Wechselausrüstung. Weitere über 30 Erdbau-Großgeräte und die eigene Transportlogistik mit rund 40 Fahrzeugen für Maschinen und Massen komplettieren den Fuhrpark, der herstellerübergreifend regelmäßig durch moderne Lösungen in den einzelnen Leistungs- und Geräteklassen erneuert und auch aufgestockt wird.

LEISTUNG IM PAKET Mit einem Großauftrag über insgesamt zehn Maschinen hielt im vergangenen Jahr erstmals die KobelcoTechnologie Einzug in die Baggerflotte von Moß. Neben einem kompakten 15-Tonnen-Kurzheckbagger Kobelco SK140SRLC-5, der sich trotz großer Reichweite des Standardauslegers mit nur 3.890 mm Schwenkraum und einem innovativen Hinterwagen-Design besonders für den Betrieb auf engen innerstädtischen Baustellen eignet, umfasste das Paket vor allem die mittlere Leistungsklasse der derzeit über 30 Baureihen zählenden Kobelco SK-Kettenbagger von 1 bis 85 Tonnen Betriebsgewicht. Die jeweils drei gelieferten Maschinen in den Ausführungen SK260NLC-10E (ca. 26 t / 138 kW), SK300NLC10E (ca. 30 t / 200 kW) und SK350NLC-10E (ca. 36,5 t / 213 kW) verfügen alle über Monoblock-Ausleger und transportfreundliche »schmale« Laufwerke. Mit Abgasrückführung, SCR-Nachbehandlung und Dieselpartikelfilter erfüllen die Hino-Motoren jetzt die aktuelle Abgasstufe EU-V, wobei laut Kobelco die treibstoffeffiziente Leistungscharakteristik erhalten blieb. Über drei Betriebsmodi – ECO, S und H – lässt sich das Ansprechverhalten und die Kraftentfaltung bedarfsgerecht auf die jeweilige Arbeitssituation anpassen. Zusätzliche Funktionen wie die Leerlaufabschaltung bzw. die Power-Boost-Funktion zur kurzfristigen Leistungserhöhung unterstützen den Bediener zusätzlich im produktiven Arbeiten. Dafür sorgt ebenso die ergonomisch optimierte Fahrerkabine mit intuitiv erfassbarem Multifunktions-Display, großer Übersichtlichkeit und einem wirkungsvollen Schutz vor Schall-, Staub- und Vibrationsbelastungen. $ Nach nur knapp sechs Monaten Gesamt-Lieferzeit (inkl. externer Umrüstungen) wurden die letzten Kobelco Maschinen Anfang Oktober feierlich in Lingen übergeben (v. l.): Nina Moß, Ralf Herbers, Herbers Baumaschinen, Markus und Astrid Moß, Hanns-Markus Renz, KobelcoVertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz. © Kobelco

22  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

Bereits nach wenigen Betriebswochen äußerten sich die bei Moß fest den einzelnen Maschinen zugeteilten Maschinisten durchweg positiv über „ihre Kobelcos“, wobei sie insbesondere das direkte, aber feinfühlige Ansprechen der Maschinensteuerung unter allen Betriebsbedingungen herausstellen. Via Fernzugriff und obligatorischen Ausgangschecks vor jedem Einsatz hält Moß auch die Verbrauchs- und Betriebskosten akribisch im Blick – auch hier kann die Kobelco-Technik im internen Markenvergleich durchweg punkten. Während die drei SK350 nach Anpassung des bei Moß gebräuchlichen Schnellwechslers (OQ80) mit unterschiedlichen Löffelgrößen und Anbaugeräten arbeiten, ließ Markus Moß die sechs kleineren SK260 und SK300 durch einen Spezialisten für die besonderen Herausforderungen spezieller Baustellen anpassen. ERFOLG FÜR HÄNDLER UND MARKE Verantwortlich für die Gesamtabwicklung der nach nur knapp sechs Monaten ab Auftragsvergabe im Zeitraum September/Oktober 2019 abgeschlossenen Maschinenlieferung zeichnete der Kobelco-Händler Herbers Baumaschinen mit Hauptsitz in Lingen. 2013 übernahm Geschäftsführer Ralf Herbers, als einer der ersten von heute sieben Regionalpartnern im deutschland-weiten Kobelco-Vertriebsnetz die Vertretung des traditionsreichen japanischen Herstellers, der selbst erst kurz zuvor unter eigener Flagge nach Europa zurückgekehrt war. Mit heute 25 Mitarbeitern und einer Niederlassung in Bremen betreut Herbers Baumaschinen den gesamten nordwestdeutschen Raum mit den BranchenSchwerpunkten Erdbau und Abbruch. Entsprechend bedeutsam ist der erfolgreich abgeschlossene Auftrag mit dem Großkunden Moß auch für den deutschen Kobelco-Vertrieb: „Gerade im margensensiblen und dabei terminkritischen Abbruch muss sich eine Marke eine gewisse Reputation verdienen. Entscheidet sich ein »Big Player« wie Markus Moß für Kobelco, sind wir auf dem richtigen Weg. Zumal solch prominente Platzierungen natürlich auch ihre Auswirkungen auf unser inzwischen um diverse Spezial-Abbruchlösungen und leistungsstarke Großbagger um 50 Tonnen und mehr ergänztes Angebot in Deutschland haben werden,“ erklärt Hanns-Markus Renz, Kobelco-Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz.


$ Beim Arbeiten in den übersichtlichen und großräumigen KobelcoFahrerkabinen schätzen die Moß-Maschinisten insbesondere das feinfühlige Ansprechen der Baggersteuerung unter allen Betriebsbedingungen. % Echte Allrounder: Mit großer Reichweite und Schnellwechseleinrichtung bewähren sich die drei Kobelco SK350NLC-10E sowohl im Handling von Abbruchmassen, der Flächensanierung als auch im Umschlag von Materialien bei der mobilen Wiederverwertung oder im firmeneigenen RecyclingZentrum.

MOBA-BAGGERSTEUERUNG.DE

EINFACH BAGGERN! TREFFEN SIE UNS: VDBUM GROSS-SEMINAR VOM 11.-14.2.2020

DT. ASPHALTTAGE VOM 12.-14.2.2020

BAGGERSTEUERUNGEN

& Zum Gesamtpaket zählte auch der 15-Tonnen-Kurzheckbagger Kobelco SK140SRLC-5. Die spezielle Ausführung des Hinterwagens mit innovativer lärmmindernder Führung der Kühlkreisläufe bringt Vorteile in der Übersicht und der Arbeit in staubintensiven engen Arbeitsbereichen.

G

UN RFAHR ENZ & E

T KOMPE

RE 29 JAHERUNGEN

S T EU BAG G ER 91 SEIT 19

» Automatisch schneller zum Sollniveau » Weitestgehendes Entfallen von Absteckungen » Minimierung der baubegleitenden Messungen » Offene Schnittstellen für den 3D-Datenimport » Einfachste Handhabung und Bedienung

Telefon: 06431 9577-600 info-mcs@moba.de


FRÜHWARNSYSTEM FÜR DROHENDE MASCHINENSCHÄDEN KIESEL/HITACHI >> Hitachi erweitert sein ConSite Auswertungssystem um eine Alarmfunktion. Tritt eine Verunreinigung des Motor- und Hydrauliköls oder ein Schaden auf, versendet ConSite augenblicklich eine Warnmeldung an den Kunden und den Kundenservice von Kiesel. Das ConSite System erhöht den sicheren Betrieb und die Bedienerfreundlichkeit der Hitachi Kettenbagger. ConSite ist ein innovativer Datenberichtsservice von Hitachi. Über diesen erhalten die Besitzer von Hitachi Kettenbaggern regelmäßig detaillierte Analysen und Statistiken zu den Betriebsdaten, Einsatzdaten und Effizienz ihrer Maschinen. Diese Informationen helfen dabei, die tatsächliche Nutzung der Maschine zu ermitteln und Wartungen besser zu planen. Im Fall einer Störung sendet das System einen Alarmbericht an den Besitzer und an Kiesel als autorisierten Systempartner. Kiesel kann damit unverzüglich reagieren und ungeplante Ausfallzeiten minimieren. Für mittelgroße und große Bagger der Modellreihen Zaxis-6 sowie für Mobilbagger hat Hitachi sein System nun um zwei Öl-Sensoren und eine entsprechende Alarmfunktion erweitert. Hitachi ist der erste Hersteller weltweit, der dieses innovative Ausstattungsmerkmal anbietet. Die beiden Sensoren kontrollieren laufend die Qualität des Motor- und Hydrauliköls des Baggers. Wird eine Verunreinigung durch minderwertiges Öl festgestellt, steigt der Rußgehalt schnell an, ist die Viskosität zu niedrig oder werden Staub- und Sand im Öl festgestellt, löst das System einen Alarm aus. Die Alarmmeldung geht per Mail oder SMS unverzüglich an den Maschinenbesitzer und gleichzeitig auch an Kiesel. Die Servicetechniker von Kiesel wissen damit sofort, welches Problem vorliegt und können den Fehler zielgerichtet

% Stellen die Sensoren am Hitachi Kettenbagger Probleme beim Hydraulik- oder Motoröl fest, sendet das ConSite-System eine Warnmeldung an den Maschinenbesitzer und Systempartner Kiesel.

und schnell vor Ort beheben. „Der Servicegedanke wird bei uns im Hause Kiesel schon immer großgeschrieben. Dank der beiden ConSite-Ölsensoren können wir jetzt zielgerichtet und damit noch schneller eingreifen, um größere Schäden zu verhindern“, erläutert Kiesel-Produktmanager Manuel Huiber.

Durch die schnelle Meldung wird die Maschinentechnik geschont, denn bereits kleine Fehler können so kostengünstig behoben werden, bevor sie zu großen und mitunter teuren Problemen anwachsen. Letztendlich steigt die Verfügbarkeit der Maschine. Außerdem ist die regelmäßige Überprüfung des Öls nach 500 Betriebsstunden durch dieses System nicht mehr erforderlich. Unterm Strich steigert die gute Pflege, die durch dieses Frühwarnsystem möglich wird, auch den Werterhalt der Maschine nachhaltig.

24  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG


HOCHWASSERSCHUTZ: MAX WILD MACHT DIE GÜNZ FIT FÜR DIE ZUKUNFT DASS DIE »PROFIS OHNE GRENZEN« DER MAX WILD GMBH ECHTE TIEFBAUSPEZIALISTEN SIND, DAS BEWEISEN SIE DERZEIT EINMAL MEHR BEI EINEM KOMPLEXEN GROSSPROJEKT IN ELDERN BEI OTTOBEUREN. 

@ Max Wild

DAS UNTERNEHMEN MIT SITZ IN BERKHEIM ERRICHTET DORT EIN HOCHWASSERRÜCKHALTEBECKEN UND MACHT DIE GÜNZ, EINEN NEBENFLUSS DER DONAU, SO FIT FÜR DIE ZUKUNFT. FÜR MAX WILD GILT ES DABEI VOR ALLEM ZWEI HERAUSFORDERUNGEN ZU MEISTERN: DAS ANSTEHENDE GRUNDWASSER IM UNTERGRUND UND DIE HOHEN ANFORDERUNGEN AN DIE BODENDICHTE DES DAMMES. MAX WILD >> Entlang der Günz hatte es bei Starkregen immer wieder Hochwasser gegeben. Um Ottobeuren  und die umliegenden Ortschaften davor zu schützen, errichtet die Max Wild GmbH im Auftrag des Wasserwirtschaftsamtes Kempten ein Hochwasserrückhaltebecken mit einem  Einstauvolumen von 1,6 Millionen Kubikmeter. Bis zu zwölf Tiefbauspezialisten des schwäbischen Familienunternehmens bauen dabei einen neuen Damm, ein Durchlassbauwerk sowie ein Betriebsgebäude. Außerdem verlegen sie die Staatsstraße 2011, die künftig über den Damm führen wird, und leiten den Boschachbach um. Denn auch dieser soll in dem Rückhaltebecken aufgefangen werden. Bei dem Großprojekt spielt das Team von Max Wild sein gesamtes Know-how aus. Um das Grundwasser beim Bau des Durchlassbauwerks aus der Grube zu halten, bringen die »Profis ohne Grenzen« zum Beispiel einen  wasserdichten Spundwandverbau ein. Und die  tiefer liegende Wasserschicht wird mit einem Absenkbrunnen abgepumpt, sodass ein Grundbruch vermieden wird. Außerdem nehmen die Tiefbauspezialisten eine Bodenverbesserung vor, um den hohen Anforderungen an die Dichtigkeit des Dammes gerecht zu werden.  Erreicht wird das durch das Einfräsen eines hydraulischen Bindemittels. Bei der gesamten Baumaßnahme kommt darüber hinaus hochwertiger Flüssigboden zum  Einsatz, den Max Wild selbst herstellt.  Die Fertigstellung des Großprojektes ist für Herbst 2020 geplant. 

Präzise. Schnell. Stark.

Transforming your excavator. And your business.

rototilt.de

ERDBEWEGUNG  

25 


DUAL VIEW DUMPER BEGEISTERT BEI DEICHARBEITEN ÜBERZEUGENDES KONZEPT – AUCH OHNE TESTFAHRT Elbe/Tanger überflutet wurde. Seither werden als Vorsichtsmaßnahme vielerorts Deiche gebaut, um solche Überschwemmungen zu vermeiden. Dabei kamen auch Dumper von Wacker Neuson zum Einsatz – unter anderem der neue Dual View Dumper DV90 mit drehbarer Sitzkonsole. Das Unternehmen mit Sitz in Tangerhütte setzt bei Deichbauarbeiten auf die Dumper von Wacker  Neuson. „Für die Arbeiten benötigen wir flexible, wendige und zuverlässige Maschinen“, berichtet Steffen Stappenbeck. „Die Dumper von Wacker Neuson haben uns dabei mit ihrer Leistungsstärke und Flexibilität überzeugt. Vor allem auch der neue Dual View Dumper, bei dem der Sitz um 180 Grad gedreht werden kann, eignet sich ideal für die Aufgaben, die bei uns anfallen.“ Um den Ort Tangerhütte und die Umgebung vor möglichen Überschwemmungen durch den Fluss Tanger zu schützen, wird derzeit ein Deich entlang vom Tanger errichtet. Der Deich, der zum Schutz des Gebietes und auch des Wildparks Weißewarte dient, ist bereits seit sechs Jahren sukzessiv im Ausbau. Beim Aufbau sind mehrere Dumper von Wacker Neuson im Einsatz – die neueste Maschine ist ein Dual View Dumper DV90.

WACKER NEUSON >> Das innovative Konzept der Dual View Dumper von Wacker Neuson hat Steffen Stappenbeck, Geschäftsführer von Cont-Trans Entsorgungs GmbH, sofort überzeugt – ohne die Maschine vorher getestet zu haben. Der Großraum Stendal war schon mehrere Male von extremen Hochwassern stark beschädigt worden. Dazu gehört auch der Ort Weißewarte, der 2013 komplett vom Wasser des Flusses

„Als ich das erste Mal von den Dual View Dumpern gehört habe, war ich sofort überzeugt“, erklärt Steffen Stappenbeck. „Die Idee eines drehbaren Sitzes fand ich äußerst innovativ und ich konnte mir sofort vorstellen, dass diese Maschine unsere Bauarbeiten für den Deich erleichtern würde.“ So entschied sich Steffen Stappenbeck unverzüglich für eine der Maschinen – ohne sie vorher live gesehen zu haben. $ Steffen Stappenbeck, Geschäftsführer von Cont-Trans Entsorgungs GmbH

„Als ich das erste Mal von den Dual View Dumpern gehört habe, war ich sofort überzeugt“, erklärt Steffen Stappenbeck. „Die Idee eines drehbaren Sitzes fand ich äußerst innovativ und ich konnte mir sofort vorstellen, dass diese Maschine unsere Bauarbeiten für den Deich erleichtern würde.“ So entschied sich Steffen Stappenbeck unverzüglich für eine der Maschinen – ohne sie vorher live gesehen zu haben. Für optimierte Sicherheit bei den Be- und Entladearbeiten sowie effizientes Fahren, ohne aufwendig manövrieren zu müssen, steht der Dual View Dumper DV90 mit neun Tonnen Nutzlast. Dank der 180-Grad-Drehung des Sitzes sowie der gesamten Bedienkonsole, lässt der Fahrer die Mulde mit dem Material – wie bei einem Lkw – hinter sich und transportiert es so zum Ort des Deichbaus. Am Einsatzort angekommen, dreht der Fahrer den Sitz zurück, damit er beste Sicht auf die Mulde hat. Die Hochkippmulde kann dann während der Fahrt gehoben und gedreht werden: Das Material wird während der Fahrt gezielt am Wegesrand abgeladen. Seit dem spontanen Kauf des Dual View Dumpers ist die Maschine mittlerweile einige Monate im Einsatz und sowohl Geschäftsführer Steffen Stappenbeck als auch die Bediener, die täglich mit der Maschine arbeiten,

26  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG


möchten sie nicht mehr missen. „Der Dual View Dumper ist bei uns jeden Tag im Einsatz – er erleichtert uns die Arbeit enorm und es macht richtig Spaß, ihn zu fahren,“ ergänzt Willi Lipka, Mitarbeiter der Firma Cont-Trans. Wacker Neuson bietet drei Dumper-Modelle mit dem innovativen Drehsitz an: DV60, DV90 und DV100 mit sechs, neun beziehungsweise zehn Tonnen Nutzlast. Bei allen Modellen kann die gesamte Bedien- und Sitzkonsole durch einen einfachen Handgriff entriegelt und bequem gedreht werden. Dadurch wird je nach Einsatz die Blick- und Fahrtrichtung gewechselt. Zeitaufwendiges Wenden und Rangieren ist somit nicht mehr nötig und der Fahrer behält die Arbeitsumgebung stets im Blick. Dies bedeutet nicht nur effizienteres Arbeiten, sondern auch deutlich mehr Sicherheit. Für eine einfache und intuitive Bedienung der Dual View Dumper sorgen weitere bewährte Sicherheitsfeatures wie der hydrostatische Fahrantrieb, die verschleißfreie Federspeicher-Feststellbremse sowie die Bedienung mittels Joystick, über den garantiert werden kann, dass der Fahrer immer eine Hand am Lenkrad behält. Die Firma Cont-Trans hat bereits einen großen Anteil des Dumper Produktportfolios von Wacker Neuson im Einsatz: Der Raddumper DW50 mit fünf Tonnen Nutzlast machte 2017 den Anfang. Seither ist er bei Cont-Trans für verschiedenste Aufgaben ein beliebter @ Wacker Neuson

$ Mit der Sitzposition ändert der Bediener die Blickund VorwärtsFahrtrichtung. Zeitaufwendiges Wenden und Rangieren ist somit nicht mehr nötig.

Helfer, darunter beispielsweise Materialtransport in der Innenstadt sowie Entkernungen. Danach folgte der Kabinendumper DW60, der vor allem für Einsätze im Winter genutzt wird. Zu den Kompaktmaschinen des Cont-Trans Produktportfolios zählen auch drei Kettenbagger von Wacker Neuson. Zusätzlich sind einige weitere Geräte im Einsatz: Vom Heizer über Vibrationsplatten und Pumpen bis hin zum Innenrüttler findet das Unternehmen für jede Anwendung das passende Produkt bei Wacker Neuson.


QUALIFIZIERTE BODENVERBESSERUNG: OEVERMANN NUTZT E.P.M-VERFAHREN MTS >> In puncto qualifizierter Bodenverbesserung hat Markus Vogel, Oberbauleiter der Oevermann Verkehrswegebau GmbH auf großflächigen Baustellen mehr als 18 Jahre Erfahrung im Gepäck. An sein lang erprobtes Wissen stellte die jüngste Baustelle in Prenzlau nun aber eine neue Herausforderung: Hier galt es im Bereich der Hinterfüllung von Brückenwiderlagern – auf engstem Raum begrenzt – jeweils eine Dichtungsschicht aus schwach durchlässigem Boden in Anlehnung nach WAS 7 mit Einbauhöhen von rund 5 Metern herzustellen. Insgesamt sollten ca. 3.500 m³ bindiger Boden, begründet in der besonderen örtlichen Entwässerungssituation, in den Achsen 10 und 20 aufbereitet und eingebaut werden – unter Einsatz einer Kombi aus MTS-Bodenrecycler, e.p.m-Bindemittelstreuer und Kalkrechen.„Zu der eingesetzten Technologie sind wir eigentlich nur durch Zufall gekommen“, so Vogel. „Denn auf einer kürzlichen Inhouse-Schulung der MTS-Akademie hatte uns unser Anwendungsberater Vinzenz Neumann sie gerade erst vorgestellt.“ Im Hinblick auf die besonderen Anforderungen dieser Baustelle sowie die optimale Ausnutzung des Kettenbaggers als Trägergerät passte die eingesetzte Gerätekombi dann wie die Faust aufs Auge: „Sie erlaubte uns auf extrem beengten Raum in kürzester Zeit mit maximalem Effizienzgrad ein optimales Ergebnis zu erreichen, das den laut ZTV E-StB 17 gestellten Ansprüchen auf ganzer Linie nachkam“, berichtet Vogel zufrieden. „Durch die Einarbeitung von 4,5 M.-% HRB E-4 (85 kg/m³) in den zwischen gelagerten Boden (schwach durchlässig, SU*/ST*) konnte die Wiedereinbaufähigkeit des Bodens innerhalb der Verarbeitungszeit gesichert werden. Konkret ging es um die Teilhinterfüllung eines Brückenwiderlagers nach den Vorgaben der ZTV E-StB 17. Die Eignungsprüfung durch unser Bodenlabor (nach TP BF-StB B 11.3, Ausgabe 2010) überzeugte uns und unseren Auftraggeber und führte zur Schaffung der vertraglichen Grundlage. Der im Zwischenlager befindliche, schwach durchlässige Boden besaß einen natürlichen Wassergehalt oberhalb des optimalen Wassergehaltes (wopt) nach Proctor. Mittels Zugabe von 4,5 M.-% des Bindemittels HRB E-4 ließ sich dieser Boden im Hinterfüllbereich wieder einbauen.“ Dank eingesetzter Geräte und Laborbegleitung konnte Oevermann dabei auch die erdstatisch erforderlichen Bodenkennwerte im Zuge der qualifizierten Bodenverbesserung zielsicher mit dem bindigen Boden herstellen. Neben dem günstigen Verformungsverhalten der Hinterfüllung wurde überdies die abdichtende Funktion der Erdkörper erzielt und der natürliche Wassergehalt so verändert, dass sich mit dem optimalen Wassergehalt, der richtigen Lagenstärke und den geeigneten Verdichtungsgeräten immer Verdichtungsgrade von DPr ≥ 100 % erreichen ließen. Parallel verlaufende Prüfungen durch den Bauherrn bestätigten baubegleitend in jeder Einbaulage die gelungene qualifizierte Bodenverbesserung gemäß der geforderten ZTV E-Vorgaben.

28  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG


LEHNHOFF ERLEICHTERT KUNDEN DEN UMSTIEG AUF VARIOLOCK

TAUSCHAKTION: VOLLHYDRAULISCHES SYSTEM GEGEN VORGÄNGER-SYSTEME LEHNHOFF >> Schnellwechselsysteme haben das Arbeiten auf Baustellen revolutioniert. Waren Bagger früher bloße Aushub- und Grabmaschinen, sind sie heute dank Schnellwechsler echte Multifunktionsmaschinen. Doch nur mit einem vollhydraulischen Wechselsystem kann ein Bagger wirklich jedes Anbaugerät nutzen – und wird so zur »Allzweckwaffe«. Lehnhoff unterstützt seine Kunden beim Umstieg auf das vollhydraulische System Variolock. Wer von einem mechanischen oder hydraulischen Wechselsystem des Herstellers zu Variolock umsteigt, dem winkt ein Treue-Bonus.

etablieren können. Die größte Zeitersparnis besteht darin, dass ein Baggerfahrer für den Tausch des Anbaugerätes nicht seinen Arbeitsplatz in der Kabine verlassen muss – selbst wenn kein Kollege beim Wechselvorgang Hilfestellung leistet. Davon hat auch die Abbruch Büchert GmbH beim Rückbau einer Stahlverbundbrücke, die die Autobahn A 10 quert, profitiert. „Ohne vollhydraulische Schnellwechsler wäre das Vorhaben in der vorgegebenen Zeit nicht zu schaffen gewesen“, so Geschäftsführer Martin Büchert.

Zugleich erhöht der Einsatz des vollhydraulischen Systems Variolock die Sicherheit auf der Baustelle; zum Wechsel des Anbaugerätes muss keine Person den Gefahrenbereich der Maschine betreten. Die vollhydraulische Verriegelung erfolgt stets zuverlässig. Durch den Wechsel vom hydraulischen zum vollhydraulischen System entfällt bei jedem Anbaugerätetausch die bisher nötige Hydraulikverschlauchung per Hand. Auch das spart Zeit und vermindert den Verschleiß der betroffenen Hydraulikkomponenten.

„Der Umstieg auf Variolock war genial einfach“, berichtet Kai-Uwe Gutseel, Inhaber und Geschäftsführer des gleichnamigen Straßen- und Tiefbauunternehmens aus Leipzig. „Und unsere Arbeitsprozesse hat es deutlich effizienter gemacht“, so Unternehmer Gutseel weiter. Diesen Effizienzvorteil kann sich jedes Bauunternehmen sichern. Aktuell ist der Umstieg für alle Kunden, die bereits ein Lehnhoff-System einsetzen, sogar kostengünstiger als jemals zuvor. Hersteller Lehnhoff hat eine befristete Tauschaktion aufgelegt. Unternehmen, die ihre Maschinen mit dem vollhydraulischen System Variolock aufrüsten, winken besonders günstige Konditionen. Voraussetzung ist, sie geben im Gegenzug ein mechanisches und hydraulisches Schnellwechselsystem von Lehnhoff inklusive Adapter an den Hersteller zurück. Die Anschaffungskonditionen für das neue System sind umso günstiger, je höher der Kaufpreis für das alte System war.

@ Lehnhoff

Der Umstieg auf das vollhydraulische Variolock-System ist für die Kunden auch technisch sehr einfach zu vollziehen. Sämtliche Anbaugeräte, egal ob starre oder angetriebene Geräte, können auch nach dem Wechsel weiterhin eingesetzt werden. Einzig bei den angetriebenen Geräten und Adaptern muss jeweils ein passender VariolockVentilblock am Adapter nachgerüstet werden. Wer von einem mechanischen beziehungsweise hydraulischen System zu Variolock aufrüstet, wird auf der Baustelle viel Zeit einsparen und deutlich effizientere Arbeitsabläufe

ERDBEWEGUNG  

29 


DMS GRABGREIFER GS MATERIALBEWEGUNG AUF HÖCHSTEM NIVEAU

30  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

@ DMS

ZU BEGINN DES NEUEN JAHRES WURDE DAS BEREITS BEKANNTE DMS GREIFER-SORTIMENT DURCH DEN NEUEN GRABGREIFER MIT STEHENDEM ZYLINDER FÜR BAGGER MIT 6-10 T DIENSTGEWICHT ERGÄNZT. AUCH DIESES PRODUKT KOMMT AUS DER HAUSEIGENEN ENTWICKLUNG.


von der Fahrerkabine aus auf den Arbeitsbereich. Das Einsatzgebiet ist vor allem dort, wo es beengt zugeht, beispielsweise im Kanalbau oder im innerstädtischen Bereich. Durch die gewählte Greifergeometrie ist ein verdichtungsfreies Aufnehmen von Bodenmaterial sichergestellt. Vor allem lehmige Erde kann dadurch ohne Schwierigkeiten wieder entladen werden. Für besonders bindige Böden gibt es als Option aber auch einen Auswerfer zum Entleeren der Greiferschale. Weiterhin optional verfügbar ist eine Pendelbremse. Im Feldtest wurde neben der gewohnten Robustheit des Anbaugerätes insbesondere die hervorragende Schließkraft gelobt. Dies liegt am Design des DMS Hydraulikzylinders, in dem beide Kammern ein gleiches Volumen beinhalten und eine gleichmäßige, schnelle und gleichzeitig starke Kraftübertragung möglich machen. Sichergestellt wird hierdurch eine besonders hohe Leistung zum Eindringen ins Erdreich sowie möglichst präzise Grabergebnisse. Der Aufbau ermöglicht weiterhin eine äußerst schnelle Öffnungsgeschwindigkeit für kurze Zykluszeiten. Die verstärkte Seitenkante der Schale erlaubt die verschleißfreie Nutzung des Anbaugeräts zum Abziehen von Restmengen.

SCHWAB Steinbock Baumaschinen GmbH Industriestr. 30 - 32 67269 Grünstadt Tel.: 06359-8907-0 Fax: 06359-8907-67 Email: info@schwab-baumaschinen.de Web: www.schwab-baumaschinen.de

www.manitou.com

abriss, und eliminiert Schäden an der Kolbenstange. Beim neuen Grabgreifer GS unterscheidet sich der Zylinder von der im bereits bestehenden Produktportfolio bewährten, liegend verbauten Ausführung allein in der Form. Die vertikale Variante ermöglicht eine schlanke und kompakte Bauweise für einen guten Überblick

Hald & Grunewald GmbH

Wolfgang Wagner

Johannes-Kepler-Strasse 14 + 18 71083 Herrenberg

Max-Eyth-Str. 7 73479 Ellwangen-Neunheim

Tel.: 07032-2705-0 Fax: 07032-2705-79 Email: info@hald-grunewald.de Web: www.hald-grunewald.de

Tel.: 07961-93352-24 Fax: 07961-93352-25 Email: wagner.gabelstapler@freenet.de Web: www.gabelstapler-wagner.de

UF Gabelstapler GmbH

Kirchner + Partner Heben und Fördern GmbH

Am Flugplatz 10 88367 Hohentengen

Otto-Schott-Str. 12 99427 Weimar

Tel.: 07572-7608-0 Fax: 07572-7608-42 Email: info@uf-gabelstapler.de Web: www.uf-gabelstapler.de

Tel.: 03643-426347 Fax: 03643-426349

Der Verlag übernimmt keine Verantwortung für Fehler oder Vollständigkeit des Händlerauszuges. Weitere Händler finden Sie im Internet.

DMS >> Die Besonderheit der Greifer liegt hauptsächlich in dem von DMS entwickelten, patentierten Hydraulikzylinder. Der durchdachte Aufbau mit vollständig gekapseltem Kolben und innenliegender Ölführung ohne Hydraulikschläuchen im Arbeitsbereich reduziert Ausfallzeiten und Reparaturkosten durch Schlauch-

Getestet wurde unter anderem auch die Kombination der an – und abschraubbaren Zähne im Zusammenspiel mit dem DMS Softgrip. Damit können nun mit einem Anbaugerät, das für reine Grabarbeiten vor Ort ist, mehrere Arbeitsschritte erledigt werden. Das Aufund Abladen sowie das Versetzen von Bordsteinen, Blockstufen und anderen Betonfertigteilen wird so zum Kinderspiel. Das Anschlagen der zu bewegenden Teile entfällt und verhindert den Aufenthalt von Personal im Gefahrenbereich.


SCHNELL UND SICHER VERDICHTEN FREQUENZCONTROLLER SCHÜTZT VOR GEBÄUDESCHÄDEN & Im UAM-Duo der Kanalbau-Verdichter übernimmt das zweitgrößte Modell HD1500 die flächenhaften Verdichtungsaufgaben. Mit knapp 1.500 kg Eigengewicht eignet er sich für Bagger von 20 bis 60 t Dienstgewicht. # In beengten Kanalbaustellen können Bagger-Anbauverdichter von UAM mühsame und gefährliche Handarbeit ersetzen. Extrem schlank, aber äußerst robust bearbeitet das Modell HD200 TL mit langem Schaft die Bereiche rund um Rohre und Schächte. © UAM/Patrick Langer

UAM PROLINE >> Anbauverdichter der UAM proline bringen hohe Dynamik in den Kanalbau. Bequem und sicher von der Baggerkabine aus bedient, ersetzen sie die mühsame und gefahrvolle Handarbeit mit Stampfer und Rüttelplatte. Ideale Duos bilden dabei schlanke Modelle für die Rohrzone und breite Modelle für flächenhaftes Verdichten. Bei ihnen signalisiert ein Frequenzcontroller dem Fahrer, ob er den Boden im richtigen Frequenzbereich bearbeitet. Damit werden optimale Verdichtungsergebnisse erzielt und Schäden an angrenzenden Bauwerken vermieden. Anbauverdichter von UAM sind für Trägergeräte von 3 bis 60 t Einsatzgewicht verfügbar. Sie zeigen ein günstiges Verhältnis aus hoher Leistung und geringem Verschleiß. Ihre niedrige Bauhöhe und die exzentrisch angeordneten Drehwerke ermöglichen Einsätze in engen, verbauten Kanalgräben. Die hohen Drehmomente und Haltekräfte der Drehwerke erlauben eine Rotation der Grundplatte bei jeder Belastung. Die Verwendung von hochwertigen Komponenten sowie die einfache Bedienung sichern ein zuverlässiges Verdichten ohne Schäden. MEHR LEISTUNG UND SICHERHEIT IM KANALBAU Ihren großen Auftritt haben UAM Anbauverdichter im innerstädtischen Kanalbau. Dort haben es die Fachleute mit beengten Platzverhältnissen zu tun, mit oftmals schwierigen Böden sowie häufig mit nahe gelegenen Gebäuden, die durch starke Erschütterungen beim Verdichten von Verfüllmaterial beschädigt werden können. Zudem birgt der Einsatz von handgeführten Verdichtern wie Stampfer oder Rüttelplatten gesundheitliche Risiken für das Bedienpersonal. Neben einem raschen Arbeitsfortschritt punkten dagegen die UAMAnbauverdichter auch in Sachen Sicherheit: Stampfer und Rüttelplatte kommen nicht zum Einsatz, kein Bedienpersonal wird gesundheitlich gefährdet. Als ein wirtschaftliches und sicheres Verdichterduo im Kanalbau bewährt sich die Kombination eines schmalen

32  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

Bagger-Anbauverdichters für die Bearbeitung der Rohrzone und eines flächenhaft wirkenden Verdichters von UAM. Bereits seit vielen Jahren im Einsatz und nun auch im Arbeitsblatt DWA-A 139 für das fachgerechte Verdichten von Leitungsgräben aufgeführt, sind etwa die UAMAnbauverdichter HD200 TL (langer Schaft) HD200TS (kurzer Schaft).

Sehr schlank, aber robust gebaut und mit dem Drehkranz größerer Modelle versehen, können diese Rohrzonenverdichter an Trägergeräten von 7 bis 60 t Einsatzgewicht verwendet werden. Flächenhafte Verdichtungsaufgaben über dem Kanalrohr übernehmen die UAM-Verdichtermodelle HD500 (knapp 500 kg Eigengewicht, 5 –10 t Baggerdienstgewicht) bis HD2000 (knapp 2000 kg, 20 – 60 t Baggerdienstgewicht). Ein einzigartiges Merkmal dieser UAM-Verdichter ist der Frequenzcontroller, welcher ständig die aktuelle Verdichtungsfrequenz misst und dem Fahrer über eine Leuchtanzeige vermittelt, ob er im »guten« oder in einem »kritischen« Frequenzbereich arbeitet. So können überverdichtete Böden oder Schäden an benachbarten Gebäuden durch starke Erschütterungen beim Verdichten verhindert werden. Noch ein Clou: Der von einem Solarpanel mit Energie gespeiste Frequenzcontroller kann die Messdaten mitsamt den Positionsdaten eines eingebauten GNSS-Empfängers in Form eines Verdichtungsprotokolls aufzeichnen. So kann bei eventuellen Schäden an Gebäuden der Nachweis einer sachgerechten Verdichtung geführt werden.


LIS POWERPAD MIT SPITZENWERTEN FÜR BAGGER BIS ZU 16 T BIETET LINSER INDUSTRIE SERVICE GMBH (LIS) AB SOFORT EIN GUMMIPAD HÖCHSTER QUALITÄT – BEI WEITERREISSWIDERSTAND, ABRIEB UND VERSCHLEISSGRENZE ABSOLUTE SPITZENWERTE. LINSER >> Die Linser Industrie Service GmbH (LIS) aus Troisdorf hat ein neues Gummipad auf den Markt gebracht, welches nach Aussagen des Herstellers, die zurzeit wohl besten Werte bei Gummipads für Bagger bis zu 16 t liefert. Auch die Lebensdauer ist demnach im Spitzenbereich angesiedelt, wobei die Belastungen nicht nur im Straßenbereich sondern auch auf unebenen und steinigen Untergründen getestet wurden. LIS hat für die Pads eine verbesserte Gummimischung entwickelt und gleichzeitig das Design optimiert. Eine deutliche Sprache sprechen die Messwerte, die für diese Art von Pads von Wichtigkeit sind. Der Weiterreißwiderstand beim LIS PowerPad liegt bei 62 kN/m. Weiterreißwiderstand bedeutet, dass es bei kleinen Ein-

Gehl

& Das neue LIS PowerPad für Bagger bis zu 16 t liegt in allen technischen Belangen an der Spitze.

schnitten im Gummi des Pads zu möglichst geringen Folgeschäden kommt. Der zweite Wert ist die Abriebfestigkeit. Bei einem Test des LIS PowerPad, bei dem dieses über eine mit Sandpapier belegte Prüfwalze gezogen wird, liegt das LIS Pad bei 89 mm3. Das ist der niedrigste Gummiverschleiß in diesem Segment. Mitbewerber liegen um 25 Prozent und deutlich mehr darüber. Der dritte wichtige Wert ist die Verschleißgrenze.

M&V VEIT BAUMASCHINEN GBR

M&S BAUMASCHINEN

Torstraße 11 72135 Dettenhausen Mobil: 07157/5299-200

Neuenkirchener Str. 34 48499 Salzbergen

Die Verschleißgrenze gibt darüber Auskunft, wie viele Millimeter des Pads abgefahren werden können. Je höher der Wert, desto länger kann das Pad im Einsatz bleiben. Auch hier liegt das LIS PowerPad mit 46 mm an der Spitze. Erst dann ist der Stahlkern erreicht. Bei Mitbewerbern sind zum Beispiel bereits nach 37 mm die Schraubenköpfe erreicht, wo dann sofort ein Wechsel fällig ist.

Mobil: 0172 54 05 238

kontakt@baumaschinen-veit.de www.baumaschinen-veit.de

NIKLAUS BAUGERÄTE GMBH

BEHRENS + LÜNEBURGER BAUMASCHINEN GMBH & CO. KG

Robert-Bosch-Straße 23 72810 Gomaringen

Hamburg: Lüneburg: Celle: Pritzwalk:

Tel. 07072.9106 - 0 Fax 07072.9106 - 99 gomaringen@niklaus-baugeraete.de www.niklaus-baugeraete.de

040/731 081-0 04131/30 33 30 05141/48 49 40 03395/70 08 94

info@bl-baumaschinen.de www.bl-baumaschinen.de

THEMA  

33 


@ Caterpillar

DIE DIGITALEN ZUSATZDIENSTE VONCATERPILLAR »SMART IRON« ZUORA/CATERPILLAR >> Wer denkt, dass das Internet of Things und autonomes Fahren eher neuere Technologien sind, wird im Gespräch mit dem Baumaschinenriesen Caterpillar eines Besseren belehrt. Bereits in den 90er Jahren setzte das Unternehmen Telematik und autonome Funktionen in seinen Produkten ein. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass Caterpillar heute zu einem der ersten Anbieter gehört, der sich dem Thema digitaler Zusatzdienste verschrieben hat. Diese verwaltet das Unternehmen über das agile Subscription-Management System von Zuora. Vernetzte Produkte und intelligenter Betrieb machen heute einen Großteil des Angebots bei Caterpillar aus. Tom Bucklar, Cat Digital Director, erklärt die Rolle von Software für sein Kerngeschäft so: „Die Digitalisierung ist für uns ein Mittel, unsere bestehenden Kunden bestmöglich aufzustellen. Wir wollen zwar nach wie vor der führende Hersteller von Erd-

34  FEBRUAR 2020 » ERDBEWEGUNG

bewegungsmaschinen und -motoren in dieser Branche sein. Aber wir wissen, dass unsere Produkte nur auf Basis solcher standortbezogener »Site-level« Systeme und Services fortschrittlich bleiben und neue Mehrwerte erhalten.“ Das digitale Geschäft von Caterpillar treibt hauptsächlich das Angebot Cat Connect voran – ein Portfolio an Lösungen, das die Daten der angebundenen Maschinen mit vernetzten Technologien und Services zusammenbringt. Über das Auslesen von Sensordaten auf der Baustelle und die Integration in andere Systeme und Prozesse beim Kunden trägt Cat Connect maßgeblich zur Steigerung von Sicherheit, Produktivität und Nachhaltigkeit bei. Kunden können ihre Prozesse schlanker gestalten, sagt Bucklar, weil sie manuelle Vorgänge automatisieren können. So ist in der Bauindustrie beispielsweise die bisherige Geländemarkierung mit Holz-

pfählen auf Baustellen nicht mehr erforderlich. Heute wird das Gelände virtuell mit GPS-Technologie markiert. Das Ergebnis ist letztlich, dass Erdarbeiten heute rund 30% effizienter verlaufen. Auch weil Kunden nun bei Dämmerung oder gar bei vollständiger Dunkelheit arbeiten können. Die digitalen Lösungen von Caterpillar werden oft auf Abonnement- oder Payas-you-go-Basis verkauft und führen das Unternehmen in den Bereich der XaaSGeschäftsmodelle (Everything-as-a-Service). Caterpillar will sein Equipment aber nicht über Abonnements vertreiben. Vielmehr begleiten agile Abonnement-Dienste den Maschinen-Verkauf, der weiterhin über die etablierten Händler erfolgt. Die Services sind also nur ein Zusatzangebot. Für den Fall, dass einige Kunden das XaaSPrinzip jedoch im Rahmen ihrer eigenen Geschäftsmodelle umsetzen wollen, hat Caterpillar mit Cat Financial neue unterstützende Finanzierungsdienstleistungen $ Über die Vernetzung von knapp einer Million Maschinen hat Tom Bucklar, Cat Digital Director, bei Caterpillar Inc. vielen Kunden neue Mehrwerte beschert, die über agile Abonnements verwaltet werden


& Die Nachverfolgung und Abrechnung der Millionen Subscriptions erfolgt bei Caterpillar über das agile Subscription-ManagementSystem von Zuora

Für

jeden

# Mit den digitalen Zusatzdiensten von Cat Connect behalten Kunden ihre Geräte und Kosten immer im Blick

was dabei!

In unserem breiten Sortiment werden Sie fündig: • • • • • • • • • • • •

entwickelt und realisiert mit Cat Rental Store auch Vermietungsangebote über die Händler. Zudem hat Caterpillar den Cat Rental Store entwickelt, der über die Händler angeboten wird. In ihm sind Maschinen und Zubehör in ganz unterschiedlichen Mietmodellen erhältlich. Über die Job Site Solutions Fleet Management Services nimmt das Unternehmen zudem Aufträge an, bei denen zunehmend mehr die Leistung pro Stunde oder das reale Ergebnis der Verkaufsgegenstand ist. Auch einige der Händler arbeiten mit Kunden zusammen, um mehr ergebnisorientierte Verträge abschließen zu können. Eine Partnerschaft mit Zuora – dem führenden Anbieter Cloud-basierter Subscription-Management-Plattformen – hilft Caterpilar dabei, den Vertrieb solcher individuellen Lösungen möglichst flexibel gestalten zu können. Inzwischen hat Caterpillar nämlich knapp eine Million Assets vernetzt. Die Nachverfolgung und Abrechnung der telematikbasierten Subscriptions muss deshalb automatisiert erfolgen. Bucklar lobt:

Abziehbalken HS-Reißlöffel „The Beast“ Schlackenschaufel Mehrschalengreifer Tieflöffel Sieblöffel Hochkippschaufel Schwenktieflöffel Sortiergreifer Backenbrecherlöffel Trapezlöffel uvm.

»Da das Zuora-System so flexibel und leistungsstark ist, kann es sowohl zwischen CAT und dem Händler als auch zwischen dem Händler und seinem Kunden wirksam eingesetzt werden.« Die knapp eine Million vernetzen Caterpillar Assets vermitteln eindrucksvoll, wie weit Subscription-Geschäftsmodelle vorangeschritten sind und was der Trend Everything-as-a-Service (XaaS) mit sich bringt. Edge- und Cloud-Analytik sowie maschinelles Lernen werden laut Bucklar die Entwicklungen im Dienstleistungsportfolio zukünftig noch weiter beschleunigen. Hierbei werden Daten sowohl von den Maschinen selbst als auch aus deren Umgebung ausgewertet. Caterpillar bleibt über den Investor Caterpillar Ventures zudem mit Startups in Kontakt und so auf dem neuesten Stand der weltweit stattfindenden Innovationen.

Unternehmen der HS-Schoch Gruppe

HS-Schoch GmbH & Co.KG 73466 Lauchheim Fon: 07363 9609-6 06869 Coswig Fon: 034923 700-0

ZFE GmbH 77855 Achern-Gamshurst Fon: 07841 2057-0

bsg Handels GmbH 85411 Eglhausen Fon: 08166 9969-0

www.hs-schoch.de


STRASSENBAU

WIRTGEN GROSSFRÄSE W 210 FI: EFFIZIENZMEISTER IM EINSATZ WIRTGEN >> SORTENREINES FRÄSEN Den Mehrwert ihrer technologischen Innovationen demonstrierten drei W 210 Fi bei der Instandsetzung der A 31, die die A 4 Mailand-Venedig mit den Alpen verbindet. Auf einem 1,4 km langen Abschnitt in der Provinz Vicenza galt es, den Belag nahe der Ausfahrt Thiene 22 cm tief zu fräsen. Anschließend wurde die untere Tragschicht mit einem Wirtgen Recycler und Bodenstabilisierer WR 250 auf rund 15.000 m² mit Zement stabilisiert und von Hamm Walzen verdichtet. Vögele Fertiger bauten danach den Asphalt ein. Um das Fräsgut nach Mischgutarten zu trennen, trugen die Großfräsen zunächst die Deckschicht auf 4 cm ab. In einem zweiten Übergang frästen sie dann die 18 cm dicke Asphaltbinderschicht und Asphalttragschicht. So konnten die unterschiedlichen Schichten dem Materialkreislauf zielgerichtet wieder zugeführt werden. DUAL SHIFT: MEHR QUALITÄT, WENIGER KRAFTSTOFF, GERINGERER VERSCHLEISS Die Kaltfräsen arbeiteten versetzt, um die 45 Muldenkipper im fliegenden Wechsel kontinuierlich mit Fräsgut zu »füttern«. Dabei beeindruckte die neue Maschinengeneration selbst erfahrene Fräsenfahrer wie Valentino Pivotto vom Fräsdienstleister Crestani, „nicht nur, weil es der erste Einsatz nach der Maschineneinweisung war.“ Nach vielen Jahren saß der Bediener erstmals wieder auf einer Wirtgen Fräse. „Daher war der Sprung mit der W 210 Fi in Bezug auf Steuerung, Leistung und Produktivität enorm. Ganz zu schweigen vom DUAL SHIFT, das diese Maschine zu einem echten

36    FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU

»Diese Maschine ermöglicht dem Bediener, sich dank der hervorragenden Sicht und durch die neuen Steuerungs- und Datenerfassungssysteme besser auf die Arbeit zu konzentrieren« Maßstab macht.“ Dank neuem Zwei-Gang-Lastschaltgetriebe, das über den Mill Assist automatisch gesteuert wird, ist jetzt auch ein deutlich vergrößertes Fräswalzendrehzahlspektrum nutzbar. Dabei wird beim Dieselmotor zusätzlich ein modernes Motorrating mit starkem Drehmoment ab 1.300 U/min eingesetzt. Das sorgt für einen geringeren Dieselverbrauch und reduzierte Lärmemissionen. Durch die intelligente Steuerung des Zwei-GangLastschaltgetriebes in Verbindung mit dem Dieselmotor lassen sich die Fräswalzendrehzahlen nach unten und oben erweitern. So können im niedrigen Fräswalzendrehzahlbereich Kraftstoff und Meißelverschleiß signifikant reduziert werden. Im oberen Fräswalzendrehzahlbereich ist es möglich, auch bei hohen Flächenleistungen eine hohe Qualität des Fräsbildes zu erzielen. Damit ist die Profimaschine W 210 Fi für besonders anspruchsvolle Fräsaufgaben optimal geeignet. WPT MIT VIELFACHEM MEHRWERT Dass mit der Profimaschine das Fräsen deutlich effizienter ist, erklärt Gabriele Martin, Fräsenfahrer bei Ecovie: „Es gibt definitiv einen Unterschied zu anderen Kaltfräsen. Vor allem beim Kraftstoffverbrauch, der wirklich ohne Leistungseinbußen gesunken ist. Inte-

ressant ist auch das WPT-System, das eine Vielzahl an Daten bereitstellt.“ Und das in doppelter Hinsicht. Mit dem Wirtgen Performance Tracker (WPT) lassen sich erstmals die tatsächlich geleisteten Fräsarbeiten exakt bestimmen und „alle Zweifel an den Projektparametern beseitigen“. Darüber hinaus sind für Martin die Leistungs- und Verbrauchsdaten der Maschine enorm wertvoll. „All diese Daten kann ich direkt von der Maschine aus senden. Das bedeutet, wir erhalten sofort eine Gegenüberstellung von Kosten und Produktivität. Dadurch wird die Baustellenkostenanalyse deutlich erleichtert.“ Gleichzeitig sind Effizienzauswertungen auch für künftige Aufträge eine wertvolle Entscheidungsgrundlage. So weiß der Maschinenbetreiber, welche Fräse für welchen Einsatz die effizienteste Lösung ist. EINFACHE BEDIENUNG Bei der Sanierung der A 31 hatte sich das Fräsdienstleister-Trio in erster Linie für drei W 210 Fi entschieden. „Diese Maschine ermöglicht dem Bediener, sich dank der hervorragenden Sicht und durch die neuen Steuerungs- und Datenerfassungssysteme besser auf die Arbeit zu konzentrieren“, lenkt Massimo Valerio den Fokus auf die Schaltzentrale der neuen Großfräsen.


Durch das neu entwickelte Bedienkonzept werden dem Fahrer von der Firma Girardini nicht nur alle wichtigen Daten zum Fräsprozess und Zustand der Fräse zentral auf einem sieben Zoll großen Bedienpanel übersichtlich dargestellt. Bedienpanels für das Nivellieren oder für das Steuern des Verladebandes steigern den Bedienkomfort zusätzlich. „Am Ende des Tages macht der Fahrstand wirklich den Unterschied“, so Valerio, dem durch das neue Steuerungssystem Mill Assist zudem viele Handgriffe abgenommen werden. MILL ASSIST: QUALITÄT, LEISTUNG UND WIRTSCHAFTLICHKEIT GANZ AUTOMATISCH Bisher mussten Massimo Valerio und seine Kollegen eine Vielzahl von Maschinenparametern wie Dieselmotor- und Fräswalzendrehzahl, Fräsgeschwindigkeit oder die Wassermenge zur Meißelkühlung nach Gefühl und Erfahrung einstellen, um die Maschine im optimalen Betriebspunkt zu betreiben. Aufgrund der Komplexität eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Variierende Bedingungen wie zum Beispiel sich ändernde Materialhärten der Fahrbahn erforderten zudem häufige manuelle Anpassungen. Der Mill Assist setzt genau an diesem Punkt an. Über 60 Signale verarbeitet er ständig, um mithilfe komplexer Algorithmen und Formeln viele unterschiedliche Einstellungsvarianten und -kombinationen in Echtzeit zu simulieren. Im Automatikbetrieb stellt der Mill Assist stets das günstigste Arbeitsverhältnis zwischen Fräsleistung und Betriebskosten ein. Dies verbessert nicht nur die Maschinenleistung, sondern reduziert auch Diesel-, Wasser- und Meißelverbrauch sowie CO²-Emissionen. Auch „geringere Geräuschemission und Vibrationen beim Fräsen von 10, 15 oder sogar 18 cm, wie wir es hier tun“, registrierte Massimo Valerio sofort. „Der Mill Assist entlastet mich enorm“, lobt der Fräsenfahrer seinen Assistenten auf der A 31. ÜBER DEN MILL ASSIST: Für eine optimale Einsatzflexibilität bietet die Maschinensteuerung Mill Assist drei Arbeitsmodi. Neben dem Automatikbetrieb hat der Fräsenfahrer auch die Möglichkeit, je nach Anforderung zwischen drei Arbeitsstrategien zu wählen: & Mit der neuen Großfräsen-Generation steigert Kaltfräsen-Spezialist Wirtgen nachhaltig das Fräsen in puncto Effizienz.

1.

2.

3.

Arbeitsmodus »Leistungsoptimiert«: Soll die Asphaltschicht wegen Termindrucks mit hoher Geschwindigkeit entfernt werden, steht ihm der Modus „Leistungsoptimiert“ zur Verfügung. Arbeitsmodus »Kostenoptimiert«: Auf einer Betonbaustelle hingegen muss aufgrund des harten Materials auf Verschleiß geachtet werden, um die Kosten möglichst gering zu halten. Hier käme die Arbeitsstrategie „Kostenoptimiert“ in Frage. Arbeitsmodus »Fräsbildqualität«: Für das Erzeugen einer besonders feinen Oberfläche wählt der Bediener den Modus „Fräsbildqualität“.

# Mit dem neuen PERFORMANCE TRACKER (WPT) hat Wirtgen eine Lösung entwickelt, mit der sich erstmals die tatsächlich geleisteten Fräsarbeiten exakt und zuverlässig dokumentieren lassen.

@ Sortenreines Fräsen

STRASSENBAU  

37


NEUER VOLVOFERTIGER KOMBINIERT GRÖSSE UND FLEXIBILITÄT

VOLVO CE >> Das neue Modell der D-Serie von Volvo Construction Equipment weist ein neues Design und neue intelligente Funktionen auf, welche sowohl die Zuverlässigkeit als auch die Produktivität des Fertigers erhöhen. Der neue 2,5 Meter lange P8820D mit großem Kübel und kraftvollem Volvo-Motor ist eine leistungsstarke Maschine, die für die größten Einbauvorhaben bestens gerüstet ist. Die 325 Millimeter breiten und 3.120 Millimeter langen Kettenlaufwerke, kombiniert mit einem robusten Rahmen und langlebigen Komponenten, sorgen für Stabilität und Laufruhe während des gesamten Einbauprozesses. Auch dieses neue Modell ermöglicht eine maximale Einbaubreite von 13 Metern und eine Einbaustärke von bis zu 300 Millimetern. Mit einer Kübelkapazität von 14,7 Tonnen und einem großen Fördertunnel erreicht der P8820D ABG eine Einbauleistung von 1.100 Tonnen pro Stunde.

Modus, der die Motorleistung an die Einbausituation anpasst, weiter reduzieren. Groß bedeutet nicht zwingend unflexibel. Mit einer Vielzahl von Konfigurationen kann der Fertiger neben dem Asphalteinbau auf eine Vielzahl von Spezialanwendungen vorbereitet werden. Es lassen sich hinter der Bohle höchste Vorverdichtungswerte erzielen, zum Beispiel auch beim Einbau von Schotter, bei der Verarbeitung von hydraulisch gebundenen Tragschichten sowie Walzbeton (RCC). Die erweiterte Höhenverstellung der Schnecke reicht von 120 bis 200 Millimeter, was einen optimalen Materialfluss im Schneckenkanal für einen großen Schichtdickenbereich bis 300 Millimeter ermöglicht.

Die optional erhältliche Bohlenbelastung stellt konsistent hohe Qualität über den gesamten Verlauf des Projekts sicher, indem Anfahrbuckel vermieden werden. Die Bohlenspannvorrichtung verhindert die Torsion der Bohle und sorgt so für einen gleichmäßigen Anstellwinkel auf der gesamten Bohlenbreite. Dies führt zu einer konsistenten, gleichmäßig verdichteten, ebenen Einbauschicht. Eine hervorragende Antriebsleistung und Traktion des Fertigers sorgen für optimale Kraftentfaltung in allen Einbausituationen. PLUG-AND-PLAY-FÄHIG MIT EINER VIELZAHL VON NIVELLIER-KOMPONENTEN – EINSCHLIESSLICH 3D-NIVELLIERUNG Die Soft-Dock-Option hilft, Stöße beim Andocken dank gedämpfter Schubrollen zu absorbieren und die Oberflächenqualität auf hohem Niveau zu halten, da das Risiko von Abdruckmarken hinter dem Fertiger reduziert wird. Schnelle und sichere Wartung. Der P8820D ABG hat den Zugang zu den wichtigsten Servicepunkten über eine weit öffnende Zugangsklappe auf dem Fahrerstand verbessert. Dies ermöglicht eine einfache Wartung, reduziert Ausfallzeiten und minimiert die Betriebskosten.

Der Premium-Motor von Volvo ist speziell auf die Anforderungen des Hydrauliksystems abgestimmt und kombiniert ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen für eine überlegene Leistung und herausragende Effizienz. Der Kraftstoffverbrauch lässt sich durch intelligente Funktionen wie den adaptiven ECO-

38  FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU

Der automatische, hydraulische Fahrwerkskettenspanner von Volvo erhöht die Betriebszeit und reduziert die Betriebskosten. Er sorgt zudem für eine präzisere und stabilere Lenkung, während die langlebigen Fahrbahnräumer zusätzlich zu einem glatteren Oberflächenfinish beitragen.


volle Kontrolle. Die Bedientasten für alle Funktionen sind in einem System zusammengefasst und für eine einfache Bedienung ausgelegt – samt Hintergrundbeleuchtung für Nachtschichten. Das EPM3 verfügt über integrierte Funktionen wie den Settings Manager, der individuelle Einstellungen für einzelne Projekte speichert, um eine gleichbleibende Einbauqualität von Auftrag zu Auftrag zu gewährleisten, und den Service-Intervall-Manager, der den Bediener auf erforderliche oder geplante Wartungsarbeiten aufmerksam macht. Doch das ist längst nicht alles. Wenn es um intelligente Funktionen geht, ist der P8820D ABG ein wahres Genie. Das Pave Assist System, das vom optionalen Volvo-Co-Pilot unterstützt wird, bietet eine Reihe leistungsstarker digitaler Werkzeuge, darunter den Materialmanager, eine Oberflächen-Temperaturmessung und eine Wetterprognose, die das Leben des Bedieners erleichtern, den Einbau dokumentieren und die Oberflächenqualität verbessern.

Signale geben, um sicherzustellen, dass er sich auf die sicherste und effektivste Art und Weise dem Kübel des Fertigers nähert und ihn belädt. Dies führt zu weniger Unterbrechungen bei der Materialzufuhr, weniger Materialverschwendung und einer gleichmäßigeren Einbauqualität. Schließlich können die Bediener dank der flachen Motorhaube und der verkleinerten Schaltkästen eine ungehinderte Sicht vom Fahrerstand aus genießen. Die Sicht ist durch verglaste Bereiche zu beiden Seiten der Plattform und ausstellbare Sitze sowie Nahfeldspiegel weiter verbessert. Sechs serienmäßige Arbeitsscheinwerfer und optionale Beleuchtungssätze tragen dazu bei, die Sicherheit und Leistung bei Nachtarbeit zu erhöhen. Die neue Homelight-Funktion beleuchtet die Plattform für drei Minuten, nachdem der Hauptschalter eingeschaltet oder die Zündung ausgeschaltet wurde. Nach Beendigung einer Arbeitsschicht kann der Fahrer Bedien- und Bohlenkonsole sowie den Werkzeugkasten dank neuer Stauräume in der Maschine verstauen und

@ Volvo

Der Volvo P8820D ABG ist mit einer Reihe leistungsfähiger Bohlen mit Einbaubreiten von bis zu 13 Metern kompatibel, je nach Einbauanforderungen und Präferenzen. Mit dem Volvo-Schnellkupplungssystem, speziellen Profillösungen und den optionalen hydraulisch gesteuerten Seitenbegrenzungen ist Verlass darauf, dass der Volvo-Fertiger beste Einbauergebnisse liefert.

Die Effizienz des Einbaus wird auch durch das optionale Smart Dock erhöht. Dabei handelt es sich um ferngesteuerte Lichtleisten, die dem Kipperfahrer optische

mit freien Händen die Plattform verlassen - und noch bequemer – es sind alle Schlösser des Fertigers mit dem Zündschlüssel abschließbar.

SCHLÜSSELSPEZIFIKATIONEN DES P8820D ABG Motoremissionen

Tier 3

EU Stufe V

Motorenmodell

Volvo D7E

Volvo D8J

Motorleistung (kW / PS)

182 / 244

200 / 268

bei Motordrehzahl (U/min)

Beim P8820D ABG genießen Bediener eine komfortable, sichere und produktive Arbeit mit intuitiver Steuerung, hervorragender Sicht, intelligenten Funktionen und einer geräumigen Plattform. Das EPM3-System (Electronic Paver Management) gibt dem Bediener die

0

Breite (m)

2,5

Max. Einbaubreite (m)

13

Einbauleistung (t/h)

0

Max. Schichtstärke (mm)

300

Fassungsvermögen Kübel (t)

14,7

Gewicht Zugmaschine (kg)

0

0

STRASSENBAU  

39 


KONTROLLE IST GUT, DOKUMENTATION IST BESSER VINCI MEISTERT VERDICHTUNGSVORGABEN MIT DOKUMENTATIONS-TOOL Q POINT AMMANN VERDICHTUNG >> Zwischen dem Flughafen Stuttgart und der Stadt Wendlingen lässt die Deutsche Bahn eine neue ICE-Strecke bauen. Die Vergabebedingungen schreiben die lückenlose Dokumentation der Verdichtungsarbeiten vor. Mit dem Dokumentationssystem Q Point hat der französische Vinci-Konzern die Ausschreibung des 56-Millionen-Euro-Vorhaben gewinnen können. Verbaut auf den Ammann-Walzenzügen ARS 200 und ARS 220 sichert Q Point den raschen Fortschritt des anspruchsvollen Projekts. Nur knapp sechs Kilometer misst der Neubauabschnitt zwischen dem Stuttgarter Flughafen und der Neckarstadt Wendlingen und doch ist er ein Herzstück des EUVerkehrsprojekts „Magistrale für Europa“. Ab Dezember 2024 sollen Hochgeschwindigkeitszüge mit 250 km/h über die Strecke rasen – auf ihrer Fahrt von Paris über München und Wien nach Budapest. Im September 2018 haben die Trassierungsarbeiten begonnen, 2020 sollen sie abgeschlossen sein. Die Bauausführung leitet eine deutsche Tochtergesellschaft des französischen VinciKonzerns.

HOHE QUALITÄTSANFORDERUNGEN AN VERDICHTUNGSARBEITEN Bei der Trassierungs-Ausschreibung setzte die zuständige Projektgesellschaft der Deutschen Bahn hohe Vorgaben an die Qualität der Verdichtungsarbeiten und verband diese mit strengen Dokumentationspflichten. Mit dem kombinierten Einsatz von Ammann-Walzenzügen der ARS-Baureihe und dem Dokumentationssystem Q Point ist es Vinci gelungen, die außerordentlich strikten Vorgaben der Ausschreibung zu erfüllen. Mit Zusammenspiel mit dem Maschinen-Kontrollsystem ACEforce gewährleistet Q Point das schnelle Voranschreiten der Erdbauarbeiten bei dokumentiert hoher Verdichtungsqualität. Vor Ort hat Vinci zwei Walzenzüge von Ammann im Einsatz: der 20-Tonnen-Walzenzug ARS 200 HX mit Glattbandage sowie der 22-Tonnen-Walzenzug ARS 200 HX mit Schampffußbandage. Beide Maschinen sind serienmäßig mit dem Ammann-Kontrollsystem ACEforce ausgestattet. Die Sensoren des ACEforce-Systems erfassen permanent den aktuellen Verdichtungsgrad des

Untergrundes. Mit den Maschinen bereitet Vinci unter anderem das belastbare Planum für den ICE-Fahrweg. Da bei jeder Überfahrt eines Hochgeschwindigkeitszuges extreme Kräfte auf den Trassenuntergrund einwirken, stellt die Deutsche Bahn außerordentlich hohe Qualitätsanforderungen an die Erdbauarbeiten. Ausgestattet mit einem vollhydrostatischen Antrieb sind die ARS-Walzenzüge unabhängig von der Geländebeschaffenheit auf allen Baustellen einsatzbar, ohne dass Leistungsverluste auftreten. QUALITÄT UND POSITION ERFASSEN Die Qualitäts-Dokumentation der erbrachten Erdbauarbeiten erfolgt zweistufig. In der ersten Stufe misst das maschineninterne Kontrollsystem ACEforce die Verdichtungsleistung und zeigt dem Bediener kontinuierlich die derzeitige Materialsteifigkeit des Untergrundes an. Unnötige Walzüberfahrten lassen sich so leicht vermeiden, Kosten für Treibstoff und Arbeitszeit einsparen. Auch etwaige, kostspielige Nacharbeiten entfallen, da sich flächendeckend der optimale Verdichtungsgrad erreichen lässt. Gerade bei Trassie-

$ Beim Neubau des sechs Kilometer langen ICEStreckenabschnitts zwischen dem Flughafen Stuttgart und Wendlingen sind zwei ARS-Walzenzüge von Ammann im Einsatz. Einer davon, mit 22 Tonnen Betriebsgewicht, arbeitet mit Stampffußbandage. / © Ammann

40  FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU


& Durch die Kombination des Dokumentationssystems Q Point mit dem Verdichtungskontrollsystem ACEforce hat der Vinci-Konzern die strengen Ausschreibungsvorgaben der Deutschen Bahn erfüllen können. $Die Ammann Walzenzüge der ARS-Baureihe verfügen serienmäßig über das Verdichtungskontrollsystem ACEforce. Für den Einsatz bei Stuttgart wurden die Maschinen zusätzlich mit dem Dokumentationssystem Q Point ausgestattet.

rungsarbeiten für Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecken ist dies entscheidend. Denn bereits kleine Schwachstellen beeinträchtigen die Lebensdauer der darauf errichteten Schienenwege beträchtlich. Da ACEforce mit den allen wesentlichen satellitengestützten Ortungssystem wie GPS, Galileo und Glonass korrespondiert, lassen sich die ermittelten Verdichtungsdaten stets problemlos mit Positionsdaten anreichern. KARTIERUNG UND DOKUMENTATION Die zweite, abschließende Stufe der Qualitätskontrolle, die Kartierung und Dokumentation der Verdichtungsarbeiten, erfolgt über das Datenerfassungssystem Q Point. Das System übermittelt die auf der Maschine erhobenen Daten automatisch an einen zentralen Rechner, der die Daten weiterverarbeitet. Unter anderem ermittelt Q Point für alle Einzelpositionen auf dem Arbeitsfeld die Anzahl der Überfahrten und erstellt für die verschiedenen Datensätze leicht verständliche und schnell erfassbare Karten – und das in Echtzeit. Diese Karten sind ideal zur Kontrolle und Steuerung des gesamten Verdichtungsprozesses. Hierzu zeigt Q Point dem Bauleiter permanent eine Geländekarte mit dem aktuellen Stand der Verdichtungsarbeiten an. Bei Bedarf blendet Q Point dem Maschinenfahrer eine Karte zur Bodensteifigkeit ein, so dass dieser seinen Arbeitsablauf stetig entsprechend der gegebenen Notwendigkeiten optimieren kann. Die Archivierung der Daten erledigt Q Point ne-

NEU EU-Abgasstufe

benher. Auswertungen der erfassten Leistungswerte können periodisch oder auf Abruf erfolgen. Die vom System erstellten Arbeitsberichte lassen sich bei Auftraggeber und Vorgesetzten als Nachweis vorlegen. Die Ausrüstung einer Maschine mit Q Point ist selbst auf der Baustelle einfach zu bewerkstelligen, wie Kuno Kaufmann, Leiter digitale Produkte bei Q Point versichert. Das System sei so konzipiert, dass der Fahrer nur die Hardware an der Maschine befestigen und mit dieser verbinden müsse. Den Rest erledige das System selbstständig. „Auf der Baustelle sind keine weiteren Einstellungen nötig. Bedien- und Konfigurationsfehler sind ausgeschlossen“, versichert Kaufmann.

V

STRASSENBAU  

41 


MIT TOP-EINBAUSYSTEMEN FÜR HEISSASPHALT UND GUSSASPHALT ERFOLGREICH

&Nadler

NADLER STRASSENTECHNIK >> Die Firma Nadler Straßentechnik hat mit dem Asphaltverteiler AS30 von Sprider ein Einbausystem für Heißasphalt und Gussasphalt im Sortiment. Stefan Lemle ist Verkauf- und Produktverantwortlicher und berichtet vom Markterfolge des Asphaltverteilers und der Begeisterung der Kunden: „Wir haben mittlerweile in vielen Regionen Deutschlands Systemeinheiten im Einsatz und auch in umliegende Länder verkaufen können. Die Anwender verwenden das System für Heißasphalt beziehungsweise für Gussasphalt.  Das Verteilen in Kleinflächen, Rohr- und Kabelausschnitten und die Beschickung von Kleinfertigern ist die Standardanwendung. Das enorme Einsparpotential mit weniger Personalaufwand und hoher Einbauleistung sowie die Tatsache, dass viele Kunden bereits mehrere Einheiten von uns fahren, bestätigen diesen Erfolg.“ Der Asphaltverteiler in der Praxis: Die  Firma Asphalttechnik Juvet hat vor 2 Jahren das erste von zwei Asphaltverteiler-Gespannen mit einem Top-Paket und zahlreichen Sicherheitsextras aufrüsten lassen. „Das hier ist nicht von der Stange, das ist Champions League im LKW-Bereich“, führt Mario Juvet dazu aus. Mit seiner im Jahre 2003 gegründeten Wuppertaler Firma macht der 45-jährige Mario Juvet Straßen in ganz NRW wieder flott. In Kürze wird er damit unter anderem auch an der Top-Adresse von Düsseldorf im Einsatz sein: am Kö-Bogen. „Wir haben für die neue Saison nun den dritten Systemaufbau bei der  Nadler Straßentechnik in Auftrag gegeben“, berichtet Mario Juvet, der festge-

42  FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU

stellt hat, dass er mit den Asphaltverteileraufbauten seine Kosten zweimal reduzieren konnte: „weniger Personaleinsatz und doppelte Einbauleistung, das ist schon eine Hausnummer!“ „Wir brauchen mit dem AS30 in engen Stadtsituationen wenig Platz und erreichen mit dem Verteilerarm jede Ecke. So können wir mit dem System in den Städten punkten. Unseren Kunden gefällt natürlich, dass wir damit die Baustellen auch wieder schnell für den Verkehr freigeben können. Wenn der Verkehr an der Baustelle schon mal stockt, liegt es meist nur an vorbeifahrenden Autofahrern, die fasziniert den Einbaubetrieb bewundern und sich von dem „Champions League“-Asphaltverteiler ablenken lassen. Da Land und Bund aktuell gerade kräftig in die Erneuerung beziehungsweise den Neubau von Straßen und Brücken investieren, sind wir mit den Asphaltverteilern gut aufgestellt und werden gerne als Dienstleister gebucht.“ Neu im Sortiment bei Nadler Straßentechnik: Der Seitenverteiler von amtec als Anbaugerät für Baustellenlader, der beim Asphalteinbau an Kabel- und Rohrgräben und beim Banketteinbau zum Einsatz kommt.

• •

DIE WESENTLICHEN MERKMALE: • Der besonders leichte und gut isolierte Thermomuldenaufbau von CMT/amtec abt GmbH erfolgt als Abroller oder Kipperaufbau auf 3- und 4-Achsern • Fernsteuerbarer Fahrbetrieb ohne Fahrer am Lenkrad mit ReCoDrive Zusatzantrieb auf der Kar-

danwelle mit Lenk,- Brems,- und Anfahrfunktion inklusive Bordkameras Hoher Sicherheitsstandard für das Personal. Kein Mann und keine Schubkarre im Schüttbereich Beheizte fernsteuerbare Ausbringeinheit mit zwei Förderschnecken, Arbeitsradius mit 4,60 m Armlänge ca. 40 qm. Förderleistung im Vollbetrieb bis zu 30 Tonnen pro Std. Als Schnellwechselsystem, Montage und Demontage am Heck jeweils in 5 Minuten. Der AS30 kann damit einfach abgestellt und wieder aufgenommen werden Durch die effektive Isolierung der Mulde und die beheizte Verteilereinheit kaum Temperaturverluste beim Asphalttransport und bei Standzeiten. Die Vorgaben zur Asphalteinbauqualität werden immer sicher erreicht.


VERDICHTUNG AN DENKMALGESCHÜTZEN GEBÄUDEN STEHR >> Die Oberhessische Stadt Alsfeld wird von vielen Besuchern aus dem In- und Ausland als die schönste Fachwerkstadt Deutschlands bezeichnet. Über 400 Fachwerkhäuser aus sieben Jahrhunderten mit dem weltbekannten Rathaus zeugen von alter Handwerkskunst.  Bewahren, pflegen, sanieren – so lautet in Alsfeld die Devise. Um die Bausubstanz der engen Gassen und Wege zu erhalten, bedarf es bei zukünftigen Bauvorhaben, die erforderlichen Verdichtungsarbeiten des Untergrundes nach dem neuesten Stand der Technik durchzuführen. Der neueste Stand der Technik auf diesem Gebiet wird im Auftrag der Firma Stehr in Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen teilweise in Alsfeld hergestellt und in der Nachbargemeinde Schwalmtal zusammengebaut. Durch einfachen Transport der nur 1.400 mm breiten und 2.700 kg schweren Kombination auf einem Pkw-Tandemanhänger entfallen kostenintensive Tiefladertransporte, die zur Hälfte nur aus Leerfahrten bestehen. Insbesondere für enge Baustellen mit denkmalgeschützen Häusern in der Umgebung ist die kleinste Kombination Stehr Plattenverdichter 80 HC2 - angebaut an einen Kramer 5035 mit High Flow Hydraulik - beim Verdichten von rollig-kiesigem Material allen anderen bekannten Verdichtungsgeräten bei Weitem voraus.

@ Stehr

Diese enorm hohe Leistung entsteht durch eine Wuchtkraft von 2 X 80 kN, bei einer Schwingungsfrequenz von 70 Hz, die zu 100 % senkrecht in das zu verdichtende Material eingeleitet wird. Dadurch entstehen keine merkbaren, schädlichen Schwingungen in der Umgebung, wie am befüllten Wasserglas zu sehen ist. Eine von Stehr entwickelte Verdichtungskontrolle informiert den Fahrer immer über den Verdichtungsvorgang. Somit lassen sich unnötige zeit- und kostenintensive Überfahrten vermeiden. Mit einer Motorleistung von nur 27 kW und einem Kraftstoffverbrauch von nur 4 l/ Std wird durch die europaweit patentierte Stehr-Erfindung eine Energieeffizienz und Schadstoffbilanz dargestellt, die mit keinen anderen Verdichtungsgeräten zu erreichen ist.

»Die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Stehr Plattenverdichter, die in vielen Varianten erhältlich sind, überzeugen immer mehr Kunden auf der ganzen Welt.«

„Fährst Du noch Eisen? Oder machst Du schon Schotter?“ Mehr Schotter durch mehr Nutzlast – mit dem Fliegl StoneMaster!

■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ – – – –

Ab 5.000 kg – Leichtbau für höchste Nutzlast Bis zu 10 % geringerer Kraftstoffverbrauch Nachhaltig: bis zu 10 % weniger CO2-Ausstoß Umfangreiches Aerodynamikpaket Hochverschleißfester Stahl: HB 450 Konische Mulde für schnellstes Abkippen Curved Chassis Niedriger Fahrzeugschwerpunkt Niedrige Ladekante – unter 2.800 mm Kürzere Hubzeiten 40 cm niedriger Bessere Sicht beim Beladen Schnelles Beladen problemlos möglich

www.fliegl.com


HERSTELLERUNABHÄNGIGE MASCHINENVERNETZUNG JETZT AUCH FÜR ASPHALTFERTIGER

DIE PLT GMBH AUS BERLIN UND DIE VOLZ CONSULTING GMBH AUS MÜHLACKER ENTWICKELTEN GEMEINSAM EINE SOFTWARE ZUR PRÄZISEN POSITIONSERKENNUNG SEHR LANGSAM FAHRENDER MASCHINEN. JEDERZEIT LIVE ZU SEHEN, WO FAHRZEUGE UND MASCHINEN IM EINSATZ SIND, IST EINE GRUNDVORAUSSETZUNG FÜR EFFIZIENTE PLANUNG, DURCHFÜHRUNG UND KONTROLLE VON BAUARBEITEN. INSBESONDERE IM STRASSENBAU WERDEN GPS-POSITIONSDATEN DAZU BENÖTIGT, UM DIE ARBEIT VON MISCHWERKEN, LKWS UND ARBEITSKOLONNEN OPTIMAL AUFEINANDER ABZUSTIMMEN. SO LASSEN SICH BEISPIELSWEISE ANHAND DES ERFASSTEN EINBAUFORTSCHRITTS DIE NOCH BENÖTIGTEN ASPHALTMENGEN BERECHNEN UND IM MISCHWERK ORDERN. NUR SEHR EXAKTE GPS-POSITIONSDATEN ERMÖGLICHEN DABEI PRÄZISE SOLL-IST-VERGLEICHE IN ECHTZEIT.

44  FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU

PLT/VOLZ >> Bisher lag gerade in der Genauigkeit die besondere Herausforderung. Denn die meisten GPSOrtungssysteme sind vor allem für die Überwachung von Fahrzeugen gedacht, die sich relativ schnell bewegen. So hat z. B. eine Toleranz von einigen Metern bei der Ortung von Lkws keinerlei negativen Auswirkungen auf die Qualität der Fahrzeugdisposition. Bei den sehr langsam fahrenden Straßenfertigern ist das anders. Positionsdaten, die von Standard-GPS-Trackern oder Tablets und Smartphones geliefert werden, verfälschen im Straßenbau das Gesamtergebnis. Abweichungen von mehreren Metern haben ungenaue Restmengenberechnungen zur Folge. Im Mischwerk wird entweder zu wenig oder zu viel Asphalt geordert. Neben den bekannten Qualitätseinbußen kam es dadurch oft zu unnötig hohen Materialkosten beim Asphalteinbau. Beides galt es abzustellen. Gemeinsam mit der Volz Consulting GmbH entwickelte die PLT GmbH eine neue Art der Geräte-Konfiguration speziell für die präzise Positionserkennung extrem langsam fahrender Maschinen. Dafür wurde das innovative GPS-Gerät PLT Compact modifiziert, dessen Standardvariante bereits in Baumaschinen und Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller zum Einsatz kommt.


@ PLT Volz

Neben der exakten Messung bietet das Modul aus der PLT Compact Produktfamilie weitere Vorteile für den Einsatz in der Baubranche: • vollautomatisch und wartungsfrei arbeitend • einfacher Anschluss in Baumaschinen in weniger als 3 Minuten • live über die Datenschnittstelle mit BPO-Asphalt verbunden • Nach erfolgreichen Tests auf deutschen Autobahn-Großbaustellen ist das System nun für alle Kunden im Bereich D-A-CH erhältlich.

Besuchen Sie uns am Stand V02

TECHNOLOGIE SCHAFFT MEHRWERT

AMMANN WALZENZUG ARS 200 Der Ammann Walzenzug ARS 200 Tier 4f überzeugt auf Baustellen, auf denen maximale Verdichtungsleistung gefragt ist. Durch modernste Technologie und einstellbare Parameter wird effizient verdichtet und steigert somit einen zusätzlichen Mehrwert. Zusätzliche Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen finden Sie unter : www.ammann .com MMP-1552-00-DE | © Ammann Group

STRASSENBAU  

45 


ASSISTENZ- UND AUTOMATIONSSYSTEME FÜR ERDBAU UND VERKEHRSWEGEBAU

@ MOBA

IN DER BAUAUSFÜHRUNG UND DER BAUDOKUMENTATION WIRD GERADE EIN NEUES KAPITEL AUFGESCHLAGEN. IM NEUBAU UND DER ERNEUERUNG VON BUNDESVERKEHRSWEGEN WIRD ZUKÜNFTIG MODELLBASIERT GEBAUT UND DOKUMENTIERT WERDEN. GLEICHZEITIG HABEN DIE VERFÜGBAREN INFORMATIONS-, ASSISTENZUND AUTOMATIONSSYSTEME FÜR BAUMASCHINEN BEREITS GEZEIGT, WELCHE ZUM TEIL BEACHTLICHEN EINSPARPOTENTIALE BAUUNTERNEHMEN DAMIT HEBEN KÖNNEN. ERGÄNZEND HELFEN DIESE SYSTEME, DEN STEIGENDEN FACHKRÄFTEMANGEL ZU KOMPENSIEREN.

46  FEBRUAR 2020 » STRASSENBAU

MOBA >> Bisher stellt es sich als sehr schwierig für Bauunternehmen dar, die Vorteile von digitalem, modellbasiertem Aufmaß und Abrechnung zu nutzen. Auftraggeber bestanden i.d.R. auf einem bewährten, konventionellen Verfahren. Ausgelöst durch den sogenannten BIM-Stufenplan haben mittlerweile Bund und DEGES genau dieses modellbasierte Verfahren für neue Projekte festgelegt. Bauunternehmern eröffnet sich damit eine deutlich einfachere und kostensparendere Arbeit auf Infrastrukturbaustellen. Diese Themen werden auf den kommenden Kongressen die Diskussionen unserer Branche prägen. MOBA wird auf dem VDBUMGroßseminar in Willingen sowie auf den deutschen Asphalttagen in Berchtesgaden & zeigen, wie Bauunternehmer mit den MOBAAndreas Velten, Geschäftsführer Lösungen für Raupe/Grader, Bagger, Fertiger MOBA Construction Solutions GmbH und Walze den Herausforderungen modellbasierten Arbeitens, Kosteneinsparungen in der Bauausführung und des Fachkräftemangels begegnen können. Auch ein Blick in die Zukunft wird dabei sein - MOBA präsentiert mit QUASt eine Lösung zur Überwachung der wichtigen Parameter bereits während des Asphalteinbaus. Bei ROBOT geht es um die Sicherheit der Einbaumannschaft und die Automation des Asphalteinbaus. Neben der Zukunft wird auch Bewährtes für den Asphalteinbau zu sehen sein: Lösungen für die Ebenheit (MOBA Big Sonic-Ski), die Schichtdicke (MOBA PAVE-TM), die Einbautemperatur (MOBA PAVE-IR) und die Verdichtung (MOBA MCA-3000).


BAUSTELLENPROJEKT MIT ZUKUNFTSPOTENTIAL »QUALITÄTSTRASSENBAU BADEN-WÜRTTEMBERG 4.0 (QSBW 4.0)« MIT HILFE DES BAUMASCHINENVERMIETERS RÜKO AUS MALSCH RÜKO >> Anfang November 2019 führte das Bauunternehmen Wolff & Müller Tief- & Straßenbau GmbH & Co. KG Niederlassung Künzelsau im Auftrag des Regierungspräsidiums Stuttgart auf der Landesstraße L 1022 zwischen Hermuthausen und Jagstberg eine Fahrbahndeckensanierung durch. Mit der Erneuerung der Asphalttrag- und Asphaltdeckschicht handelte es sich hierbei um eine Maßnahme mit einem Gesamtkostenvolumen von etwa 1,2 Mio. €. Geprägt war dieses Projekt von der neuen Richtlinie »QSBW 4.0« des Verkehrsministeriums. Die Kernzielsetzung dieser Richtlinie ist laut dem Regierungspräsidium Stuttgart die Durchführung eines hocheffizienten Projektmanagements zur Vermeidung von unnötigen Kosten und einer hohen Baustellenbelastung für die Umwelt. Wolff & Müller ist in der Lage, genau diese Vorgaben real umzusetzen. Konkret zu diesem Projekt war das Präsidium der Meinung, dass [...] „durch das gezielte Profilfräsen des bestehenden Asphalts und die digitale Vernetzung aller beim Asphalteinbauprozess beteiligten Maschinen und Geräte, wie z.B. Asphaltmischwerke, Lastkraftwagen, Asphaltfertiger und Walzen, eine effiziente und qualitativ hochwertige Sanierung von Asphaltfahrbahnen erzielt werden kann.“ Eine Zielvorgabe für zukünftige

Bauprojekte, bei denen eine digitale Prozesssteuerung wirtschaftlicher, ressourceneffizienter und nachhaltiger sein soll. Diese Richtlinie soll bis spätestens 2021 Standard bei allen öffentlichen Ausschreibungen sein.

rungswalze stellt dem Walzenfahrer ebenfalls das Thermoprofil dar und ermöglicht somit der Walzenflotte auf Veränderungen zu reagieren und den Abstand zum Fertiger entsprechend anzupassen.

Modernste Rüko-Technologie an einem Fallbeispiel in Hermuthausen: Dort kam das digitale Temperaturmesssystem »MOBA Pave IR« zum Einsatz. Dieses System misst die Mischguttemperatur während des Einbauprozesses durch Temperaturspots im Beschicker, Fertigerkübel und an der Förderschnecke. Das Herzstück des Systems ist der Temperaturscanner, welcher die Oberflächentemperatur des Materials direkt hinter der Bohle scannt.

Neben den genannten digitalen Technologien spielt auch eine fundierte Logistikplanung, unterstützt durch »BPO-Asphalt« und ein eingetakteter Baustellenablauf eine wichtige Rolle. So wurde rechtzeitig dazu übergegangen, die Fräsarbeiten mit 3D-Steuerung nachts durchzuführen, um den knapp bemessenen Bauzeitplan einhalten zu können.

Auf dem Bedienpanel entsteht ein Temperaturbild in Echtzeit und GNSS-Referenziert. Die Temperaturentwicklungen des Einbaumaterials werden so während des ganzen Prozesses der Fertigermannschaft angezeigt und auf Wunsch dokumentiert, sodass bei möglichen Toleranzabweichungen Sofortmaßnahmen ergriffen werden können. Um ein möglichst detailliertes Gesamtbild darzustellen, zeichnet das System darüber hinaus Wetterdaten und die Temperatur des Untergrunds auf. Ein zusätzliches Display in der Füh-

Aber auch auf die modernsten Maschinenmodelle kommt es an. So legte die Wolff & Müller GmbH großen Wert auf den Einsatz des Dynapac-Beschickers MF 2500 CS der RÜKO GmbH. Dies begründet Bauleiter David Trosdorff so: „Der Aufbau des Schwenkbandes inkl. der Abstreifer ist anders konstruiert als bei Maschinen der Mitbewerber und wird unseren Anforderungen vollumfänglich gerecht.“ Ein entscheidender Qualitätsvorteil der Maschine und ein weiterer Grund, warum dieses Beschickermodell des RÜKO Mietpark’s auch auf einer anderen »QSBW«-Baustelle auf der A81 bei Würzburg zum Einsatz kam.

@ Rüko

STRASSENBAU  

47 


BAU- & NUTZFAHRZEUGE

IVECO, FPT INDUSTRIAL UND NIKOLA CORPORATION ENTHÜLLEN DEN NIKOLA TRE IVECO >> Das Fahrzeug, welches aus dem Joint Venture von CNH Industrial und Nikola hervorgegangen ist und an dem die Nutzfahrzeugmarke und der Antriebsstrangspezialist beteiligt sind, basiert auf dem im Juli in Madrid vorgestellten IVECO S-WAY-Schwerlast-Lkw, der sowohl von Kunden als auch von Branchenexperten sehr gut angenommen wurde. Das batterieelektrische Fahrzeug wird auf der IAA 2020 in Hannover offiziell vorgestellt und im Jahr 2021 werden die ersten Einheiten an Kunden gehen. Der Nikola TRE integriert die fortschrittliche Antriebstechnik von Nikola und deren Infotainmentsystem der neuen Generation. Die Integration des Nikola-Entwurfs auf die IVECO S-WAY Architektur wurde von Nikola und Italdesign in ihrem Hauptquartier in Moncalieri (Turin) gemeinsam durchgeführt. Das Projekt ist eine natürliche Folge einer Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen aus dem Jahr 2018, in der bereits das erste

48  FEBRUAR 2020 » BAU- & NUTZFAHRZEUGE

Modell des NIKOLA TRE hergestellt wurde, die während des NIKOLA World Events im April 2019 in Scottsdale, Arizona, USA, vorgestellt wurde. Gerrit Marx, Präsident der Nutz- und Speciality-Vehicles, erklärte: „Der IVECO S-WAY ist ein herausragendes Produkt, welches IVECOs Konzept der Kundenorientierung verkörpert und in den Märkten bereits mit großem Erfolg vertreten ist. Es ist das Fundament des Nikola TRE und markiert den Beginn einer neuen Reise in Richtung emissionsfreies Trucking. Es bietet uns die Plattform, um disruptive Merkmale einzuführen, die die Transportbranche verändern werden.“ Das Fahrzeug, das auf der Veranstaltung gezeigt wird, ist ein Modell der Nikola TRE 4x2- Sattelzugmaschine für regionale Einsätze mit einer elektrischen Reichweite von bis zu 400 km und dynamischer Leistung, die mindestens der eines dieselähnlichen Modells entspricht. Das Fahrzeug wird über ein modulares

Batteriesystem mit einer Gesamtkapazität von bis zu 720 kWh verfügen, das an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst werden kann. Der elektrische Antrieb liefert eine Dauerleistung von 480 kW bei einem maximalen Drehmoment von 1.800 Nm. Der Nikola TRE wird sowohl in zwei- als auch dreiachsigen Versionen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 18 bis 26 Tonnen für den Verteilerverkehr und kommunale Anwendungen erhältlich sein. Der Nikola TRE wird über ein neues Infotainmentsystem verfügen, das auf dem proprietären Betriebssystem von Nikola basiert und Infotainment- und Navigationsfunktionen sowie Steuerungen für den Großteil der Fahrzeugfunktionen integriert. Zu den Funktionen des Systems gehören Klimasteuerung, Spiegelverstellung, Höhenverstellung der Federung, 360- GradKamerasystem, Navigation, Bluetooth-Audiosystem, umfassende Fahrzeugeinstellungen und Fahrzeugdi-


agnose durch den Administrator. Das Fahrzeug nutzt die energiesparende Bluetooth-Technologie, um eine sichere Verbindung zwischen dem Fahrzeug und dem mobilen Gerät des Kunden herzustellen und ein wirklich freihändiges Medienerlebnis zu schaffen. Dies ermöglicht es auch, ein intelligentes schlüsselloses Zugangssystem zu entsperren, wenn sich der Fahrer dem Fahrzeug nähert. Das System kann sogar Einstellungen wie die Fahrhöhe und die Klimatemperatur an die Vorlieben des Fahrers anpassen.

@ IVECO

IVECO, FPT Industrial und Nikola haben bei der Entwicklung ihres in der Branche einzigartigen elektrischen Angebots für den europäischen Markt einen modularen Ansatz gewählt. Die Brennstoffzelle von Nikola wird der Determinant für das Design der elektrischen Batterie sein, damit das Nikola TRE Battery Electric Vehicle (BEV) auch mit Brennstoffzellentechnologie verfügbar sein wird. Mit diesem Ansatz sind die Partner auf lange Sicht bemüht, beide Technologien jetzt in Betrieb zu nehmen, um BEV und Fuel Cell Electric Vehicle (FCEV) in den nächsten Jahren in ihrem Angebot zu verankern. Dieser Ansatz ermöglicht es den Partnern, den Nikola TRE auf der IAA 2020 und auf der Nikola World 2020 vorzustellen und die ersten Einheiten an Kunden im Jahr 2021 auszuliefern, während der FCEV / Brennstoffzellentruck den Kunden bis 2023 zur Verfügung stehen wird.

»Der IVECO S-WAY ist ein herausragendes Produkt, welches IVECOs Konzept der Kundenorientierung verkörpert und in den Märkten bereits mit großem Erfolg vertreten ist. Es ist das Fundament des Nikola TRE und markiert den Beginn einer neuen Reise in Richtung emissionsfreies Trucking. Es bietet uns die Plattform, um disruptive Merkmale einzuführen, die die Transportbranche verändern werden.«

Die Supertools für Ihren Erfolg Die intelligenten Fahrzeuge von Schwarzmüller bringen mehr: plus 40 Prozent Einsatzzeit, plus 1.000 Kilogramm Nutzlast. Oder sie verbrauchen weniger: minus 2 Prozent Treibstoff, minus 5 Minuten Entladezeit bei jeder Anlieferung. Freuen Sie sich auf diese Supertools! www.schwarzmueller.com


REIN ELEKTRISCHER MÜLLSAMMLER AUF DAF-BASIS DAF CF ELECTRIC JETZT AUCH ALS 6X2-FAHRGESTELL VERFÜGBAR

DAF >> Bereits seit Ende 2018 sind die ersten CF Electric als 4x2-Sattelzugmaschinen für verschiedene niederländische Unternehmen im Einsatz. Darunter die Firmen Peter Appel, Simon Loos, Tinie Manders aber auch die Supermarktkette Jumbo. Die Fahrzeuge sind Teil eines umfangreichen Feldtests, der einen regelmäßigen Warenaustausch zwischen Supermärkten und Distributionszentren voraussetzt. Die Deutsche Rhenus Logistics setzt über ihre Tochterfirma Contargo ebenfalls zwei DAF CF Electric im Duisburger Innenhafen für regionale Containertransporte ein. Dank seiner Effizienz und Vielseitigkeit gewann der CF Electric im Feldtest mit Contargo den begehrten »Green Truck Award« 2019 in Deutschland.

Der CF Electric eignet sich dank seines niedrigen Emissions- und Geräuschlevels nicht nur perfekt für den städtischen Verteilerverkehr, sondern in besonderem Maße auch für das Sammeln von Hausmüll.

Der CF Electric eignet sich dank seines niedrigen Emissions- und Geräuschlevels nicht nur perfekt für den städtischen Verteilerverkehr, sondern in besonderem Maße auch für das Sammeln von Hausmüll. Zu diesem Zweck entwickelte DAF ein 3-Achs-Fahrgestell mit gelenkter Nachlaufachse, um zum einen die Manövrierfähigkeit und zum anderen die Nutzlast zu erhöhen. Der CF Electric 6x2 bietet dabei ein zulässiges Gesamtgewicht von 28 Tonnen. Der VDL E-Power Antriebsstrang liefert 210 kW bei einem Drehmoment von 2.000 Nm – damit unterscheidet er sich nicht von der CF Electric Sattelzugmaschine. Der Antriebsstrang wird von einem 170-kW/h-Akku stromversorgt. Diese Leistung reicht für reguläre Sammeleinsätze vollkommen aus. Müllsammelfahrzeuge kehren üblicherweise innerhalb von wenigen Stunden wieder in ihr Depot oder zum Entleeren zurück. Dort können sie dank Schnelllademodus innerhalb von nur 30 Minuten auf 80 Prozent Akkuleistung geladen werden. Der Abfallentsorger HVC ist sowohl in Nord-Holland, als auch in der Region um Rijnmond und Flevoland tätig, während das Unternehmen ROVA in Mittel- und Südholland aktiv ist. Beide Unternehmen nutzen einen Aufbau von VDL Translift für das seitliche Aufnehmen von Mülltonnen. Zukünftig wird auch die Stadt Rotterdam und der öffentliche Abfallentsorger in der Region um die niederländische Stadt Eindhoven einen CF Electric inklusive Ladekran einsetzen, um unterirdische Müllcontainer zu entleeren.

50  FEBRUAR 2020 » BAU- & NUTZFAHRZEUGE

@ DAF

$ Der CF Electric eignet sich dank seines niedrigen Emissions- und Geräuschlevels nicht nur perfekt für den städtischen Verteilerverkehr, sondern in besonderem Maße auch für das Sammeln von Hausmüll.


SCHWEIZER VISIONÄRE BERTHOD TRANSPORTS SA AUS SION WAR VOR 27 JAHREN DER ERSTE SCHWEIZER KUNDE, DER SICH DER SEINERZEIT SCHON AUFSTREBENDEN MARKE FAYMONVILLE ANVERTRAUTE. ES LEGTE DEN GRUNDSTEIN ZU EINER NACHHALTIGEN ZUSAMMENARBEIT. BIS ZUM HEUTIGEN TAG BEZOG DAS UNTERNEHMEN INSGESAMT ACHT FAHRZEUGE DER FAYMONVILLE GRUPPE. @ Faymonville

FAYMONVILLE >> „Mein Vater war ein Visionär. Er spürte schon damals das Bedürfnis, sich von anderen Betrieben in der Region abzuheben und neue Wege zu gehen“, erklärt Xavier Berthod die anfänglichen Gedankengänge des Firmengründers. Berthod Senior erkannte im Angebot von Faymonville genau die Produkte, die ihm bei zukünftigen Anfragen seiner Kundschaft helfen würden. Gesagt, getan! Als erstes Fahrzeug übernahm man 1992 einen 2-Achs-PlateauAuflieger mit einem 6m langen Auszug in der Mitte und 1,5m hinten. Xavier Berthod blickt zurück: „Unsere Kunden waren sehr zufrieden. Denn dank der neuen Technik konnten sie ihre Dienstleistungen erweitern und neue Lösungen anbieten. Das betraf beispielsweise Transportmöglichkeiten für lange Stahl- oder Holzrahmen oder auch Aluminiumrohre.“ Das Unternehmen startete durch und mit der Zunahme der Projekte kamen immer mehr verschiedene Fahrzeuge von Faymonville und später auch von MAX Trailer hinzu. Besonders die teleskopierbaren 2-und 3-Achs Plateau-Auflieger vom Typ TeleMAX erweiterten das Geschäftsfeld des mittlerweile 40-köpfigen Familienunternehmens. „Neben dem nationalen Transport geht es nun regelmäßig auch Richtung Spanien, Frankreich, Belgien und die Niederlande“, erläutert Xavier Berthod die gestiegene Reichweite der Einsatzgebiete. Um noch flexibler aufzutreten, nahmen die Schweizer in der Zwischenzeit einen 2-Achs-Tiefbett-Auflieger vom Typ MegaMAX mit 6 Meter langem Auszug hinzu.

IHR PART NER S T A R K E R

für Stapler & Arbeitsbühnen

induma-rent.com

– Stuttgart –

BAU- & NUTZFAHRZEUGE  

51 


TERBERG DUMPER IST EIN WAHRES MULTIFUNKTIONSFAHRZEUG DER MULDENKIPPER BEGANN ALS EINE SONDERANFERTIGUNG UND GEHÖRT MITTLERWEILE ZUM STANDARDPROGRAMM DES HERSTELLERS. DAS BASISFAHRZEUG BILDET HIERBEI DIE RORO ZUGMASCHINE DER RT SERIE, DIE MIT ALLRAD ANTRIEB UND ZF GETRIEBE AUSGESTATTET IST, EINE NUTZLAST VON BIS ZU 45 T HAT. DIE KIPPMULDE KANN DURCH EINE SATTELPLATTE AUSGETAUSCHT WERDEN, UM TRAILER ZU ZIEHEN, SO BEHÄLT DAS FAHRZEUG SEINE MULTIFUNKTIONALITÄT. TERBERG >> Auf Wunsch eines Schweizer Tunnelbauunternehmens hat der Spezialfahrzeug-Hersteller einen RT382 weiterentwickelt und so modifiziert, dass daraus ein kompakter Dumper für den Einsatz in Tunneln und Baustellen geworden ist. Mit einer Breite von nur 2,55 Metern und einem engen Wendekreis ist die Maschine insbesondere für den Einsatz in im Bau befindlichen schmalen Tunneln geeignet. Das vollverschweißte Chassis ist die perfekte Kombination aus modularer Konstruktion, Verwindungssteifigkeit, Gewicht und leichtem Zugang zu den Aggregaten. Die vollverglaste Kabine ist FOPS und ROPs getestet und bietet ideale Rundumsicht bei allen Wetterbedingungen. Die elliptische Drehbewegung des um 180° schwenkbaren Sitzes ermöglicht es dem Fahrer sowohl beim Vorwärtsals auch beim Rückwärtsfahren immer direkt an der Seitenscheibe zu sitzen, für optimale Übersicht. Die Kippmulde ist mit Gitterstäben und abgesenkter Rückwand extra so konzipiert, dass der Fahrer auch beim Rückwärtsfahren einen guten Überblick behält. Beim Verlassen des Fahrersitzes aktiviert sich automatisch die Feststellbremse. Mit der RT-Zugmaschine wurden bei großen Bauprojekten gute Erfahrungen gemacht. Auf den Baustellen zeigten die Traktoren einen geringeren Kraftstoffverbrauch, eine geringere Umweltbelastung, niedrigere Wartungskosten und eine längere Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Straßentransport-Zugmaschinen. Der Terberg-Dumper ist mit einer 14 Kubikmeter großen Kippmulde ausgestattet. Selbst bei voller Beladung mit 40 Tonnen Fels kann die Einheit noch Steigungen von bis zu 12% überwinden. Bei langen Abfahrten verhindert die Jacobs-Motorbremse eine Überhitzung des Retarders und der konventionellen Bremsen.

52  FEBRUAR 2020 » BAU- & NUTZFAHRZEUGE

@ Terberg

Diese Zugmaschine erfüllt eine multifunktionale Aufgabe, der Kippaufbau kann durch eine Sattelplatte zum Ziehen von Anhängern ersetzt werden. Die Funktionalität als Terminal Zugmaschine ist somit immer gegeben.


SPEZIAL-BESCHICHTUNG FÜR BESTEN KORROSIONSSCHUTZ SAF INTRA PC PREMIUM COATED VON SAF-HOLLAND MIT 10-JAHRES-GARANTIE $ Eine spezielle ZinkBeschichtung schützt die Achse SAF INTRA PC PREMIUM COATED von SAF-HOLLAND vor witterungs- und schmutzbedingten Korrosionsschäden. # Längere Lebensdauer und höhere Wirtschaftlichkeit – das sind die Vorteile der Achse SAF INTRA PC PREMIUM COATED von SAF-HOLLAND. © SAF Holland

erreicht er zuverlässig auch versteckte Ecken, Vertiefungen sowie Hohlräume. Eine Deckschicht und ein grauer Decklack, der individuell überlackiert werden kann, schließen den Prozess ab.

SAF-HOLLAND >> Für Nutzfahrzeuge, die regelmäßig auf schneebedeckten und eisglatten Straßen unterwegs sind, hat SAF-HOLLAND die ideale Achse im Sortiment: Die SAF INTRA PC PREMIUM COATED ist dank einer zinkbasierten Beschichtung unempfindlich gegenüber im Winter verwendeten Tausalzen. Lkw, Tanker- und Silo-Fahrzeuge profitieren so von der längeren Lebensdauer ihrer Achsen und der höheren Wirtschaftlichkeit. Auf die Zusatzbeschichtung gibt der Nutzfahrzeugzulieferer eine Garantie über zehn Jahre. Streusalze garantieren bei Glätte und Schnee die Verkehrssicherheit auf Autobahnen, Schnellstraßen und in den Innenstädten. Dennoch sind die Salze umstritten und ihr Einsatz vielerorts reglementiert: Tausalze

schaden Bäumen und Pflanzen entlang der Straßen, belasten das Grundwasser und führen bei Brücken, Fahrbahnen und Fahrzeugen zu Korrosionsschäden. Besonders für Lkw, die häufig Streusalzen und ihren Folgen ausgesetzt sind, hat SAF-HOLLAND die witterungsbeständige Achse SAF INTRA PC PREMIUM COATED im Portfolio. Die Beschichtung wird im optimierten, dreischichtigen PREMIUM COATED-Verfahren aufgetragen: Die Achse wird sandgestrahlt und mit einer KTL-Beschichtung überzogen. Grundiert wird sie danach mit einem zinkbasierten Pulverlack, der vor Korrosion schützt und gute mechanische Eigenschaften aufweist. Weil der zinkhaltige Lack elektrostatisch aufgebracht wird,

„Der hohe Zinkanteil in der Beschichtung erzielt hervorragende Korrosionsschutzwerte – für einen langen Werterhalt und eine höhere Wirtschaftlichkeit der Fahrzeuge“, sagt SAF-HOLLAND-CEO Alexander Geis. Die längere Haltbarkeit und das gepflegte Erscheinungsbild der Achsen sichern Flottenbetreibern zudem einen höheren Wiederverkaufswert, besonders bei hochwertigen Tanker- und Silo-Aufbauten. PREMIUM COATED ist als Option für alle SAF INTRA Fahrwerke im 9- TonnenBereich verfügbar. SAF-HOLLAND ist von der Qualität und dem wirtschaftlichen Nutzen seiner speziell beschichteten Achse überzeugt: Als erster und bislang einziger Achsenhersteller im Trailersegment bietet das Unternehmen eine optionale Zusatzbeschichtung für 9-Tonnen-Achsen an. Darüber hinaus gewährt der Nutzfahrzeugzulieferer eine 10-Jahres-Garantie auf die Beschichtung, die die Achse fit für jede Witterung macht.

BAU- & NUTZFAHRZEUGE  

53 


MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK $ evoTractionBattery Entwicklung in der ecovolta Swissfactory # Avesco 301.7 epower mit ecovolta Batteriepacks, wie alle neuen E-Bagger von Avesco

ELEKTRISCHER BAGGER MIT CATERPILLAR BASISMASCHINE NUTZT ECOVOLTA-BATTERIEN

ECOVOLTA >> Neuer elektrisch betriebener Minibagger ermöglicht schadstofffreies und lärmreduziertes Arbeiten an Orten mit hohen Anforderungen an Abgasund Lärmemissionen. Standardisierte und zertifikatskonforme Akkupacks von ecovolta sparen Zeit für den Umbauer Avesco und Kosten für die Nutzer. Die standardisierten Lithium-Ionen-Traktionsbatterien von ecovolta kommen neu in Minibaggern auf Caterpillar-Basis zum Einsatz. Der Schweizer BatteriesystemHersteller hat im Auftrag der Avesco AG ein Fahrzeug auf Grundlage des Modells Cat 301.7 mit Elektroantrieb ausgestattet und wird seine Batteriesysteme für die Serie zuliefern. Der Minibagger, der CO2-freies und geräuscharmes Arbeiten in Innenstädten und an anderen Orten mit restriktiven Schadstoff- und Lärmemissionsgrenzen ermöglicht, wird auf der Fachmesse Swissbau vom 14. bis 18. Januar 2020 in Basel der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Antriebsbatterien von ecovolta kommen bereits in Lastkraftwagen, Transportern, Gabelstaplern und Booten zum Einsatz. Für die Nutzer bedeutet der elektrische Minibagger weniger Einschränkungen in den Bauarbeiten. Zudem profitieren sie von niedrigeren Betriebskosten. Nach Angaben von Avesco liegen diese bei etwa einem Drittel im Vergleich zu Maschinen mit Verbrennungsmotor. Ein Grund hierfür ist, dass Strom pro Betriebsstunde günstiger ist als Diesel. Dazu kommt, dass der E-Bagger sehr wartungsarm ist. Die wartungsintensiven Teile wie Keilriemen und Motorenölsystem erübrigen sich und der Verschleiss im elektrischen Antrieb ist minimal. Das Grundmodell für die neue Baumaschine ist ein Minibagger aus der neuesten Baureihe von Caterpillar, dem Typ Cat 301.7. Die Abmessungen, Ausstattung und andere Eigenschaften entsprechen der Originalmaschine, die einen Dieselverbrennungsmotor hat. Für die Energiespeicherung wird die evoTractionBat-

54  FEBRUAR 2020 » MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK


tery mit 96 Volt Spannung von ecovolta eingesetzt. Mit der eingesetzten Batteriekapazität kann die Maschine je nach Einsatz 3 - 4 Stunden autonom betrieben werden. Wenn die gespeicherte Energie auf der Baustelle knapp wird, können die Akkus im laufenden Betrieb über ein Stromkabel an eine 400 oder 230 Volt-Leitung angeschlossen und geladen werden. Der Maschinenführer kann während des Ladens seine Arbeit fortsetzen. „Der elektrifizierte Minibagger eignet sich besonders gut für Städte mit hoher Abgas- und Lärmbelastung, aber auch für Bauarbeiten in Wohngegenden, in der Nähe von Krankenhäusern oder wenn nachts gearbeitet werden muss“, sagt Pirmin Reichmuth, Geschäftsführer von ecovolta. Die Umrüstung von Baggern ist ein Schritt hin zur emissionsfreien Baustelle, an der die Industrie arbeitet. Zurzeit werden noch vor allem Minibagger elektrifiziert. Wegen der

einfachen Bauweise der Maschinen und des vergleichsweisen niedrigen Energiebedarfs ist die Umstellung auf Elektroantrieb deutlich einfacher, als es bei grossen Fahrzeugen der Fall ist. Zudem testen die Hersteller hiermit die Akzeptanz elektrisch betriebener Baumaschinen. Mit der standardisierten und zertifikatskonformen Gesamtlösung von ecovolta wird die Umrüstung auf Elektroantrieb erleichtert und beschleunigt. Die Batterien brauchen nicht individuell entwickelt zu werden, und auch für die Zertifizierungskonformität ist schon gesorgt. Das spart Zeit und Kosten in der Entwicklung und ermöglicht es dem Hersteller, seine E-Bagger schnelle und günstiger auf den Markt zu bringen. Der Minibagger wird ab Frühling 2020 bestellbar sein. Nach der Verwendung in den Baumaschinen können die Akkupacks für Speichersysteme für regenerativ erzeugten Strom wiederverwertet werden.

& Avesco Caterpillar Basismaschine vor dem Umbau beim Einsatz in der Landwirtschaft. $ Avesco Caterpillar Basismaschine vor dem Umbau beim Einsatz auf der Baustelle. @ Avesco AG

Die ULTIMAAX® Schwerlast-Gummifederung bietet ca. 250 kg Gewichtsersparnis gegenüber herkömmlichen Fahrwerken, eine höhere Wanksteifigkeit beim Abladen, sowie ein stabileres Fahrverhalten im beladenen Zustand. ULTIMAAX® ist wartungsfrei und als variables System in drei verschiedenen Achslastvarianten von 26 bis 48 Tonnen erhältlich.

Hendrickson Europe stellt ein Testfahrzeug kostenlos zur Verfügung! Details entnehmen Sie unserer Website: https://eu.hendrickson-intl.com/Demo-Truck oder Sie kontaktieren uns telefonisch unter +43 664 817 13 16.

MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK  

55 


DIE ZUKUNFT ARBEITET ELEKTRISCH HOLDER ENTWICKELT MIT KONSORTIUM »MUFFEL+« ELEKTRISCHE ANTRIEBSPLATTFORM FÜR ARBEITSMASCHINEN

MAX HOLDER >> Die mobile Zukunft ist elektrisch. Immer mehr PKW-Hersteller setzen auf den E-Antrieb, doch gleichzeitig scheint der Elektro-Antrieb bei Arbeitsmaschinen noch in weiter Ferne zu sein. Die Gründe sind die aufgrund der aktuellen Batteriekapazitäten begrenzte Arbeitsdauer und der extrem knappe Bauraum, der den Verbau zusätzlicher Speicher in diesen Fahrzeugen nahezu unmöglich macht. Vor zwei Jahren hat sich ein vorwiegend mittelständisches Entwicklungskonsortium namens »Muffel+« auf den Weg gemacht, eine Lösung für diese Herausforderung zu konzipieren. Vier Unternehmen, darunter auch Holder, und drei Forschungseinrichtungen hatten die Idee, eine skalierbare elektrische Antriebseinheit zu entwickeln, die in Multifunktionsfahrzeuge integriert werden und aufgrund der einfachen Skalierbarkeit auch in andere Arbeitsgeräte eingesetzt werden kann. Da Arbeitsmaschinen teilweise unter extremen Witterungsbedingungen arbeiten und auch eine große Leistung bereitstellen müssen, arbeitet das Konzept aktuell noch nach dem Range-ExtenderPrinzip: Reicht der Ladezustand der Batterie nicht mehr aus, schaltet sich ein Dieselaggregat mit der

»Das Entwicklungsvorhaben ist auch für zukünftige Entwicklungen offen und so aufgebaut, dass bei entsprechender Marktentwicklung der Verbrennungsmotor beispielsweise durch eine Brennstoffzelle oder andere neuartige Energiequellen ersetzt werden kann.« Abgasstufe 5 zu, dass die Batterie speist. Dadurch wird insgesamt der Ausstoß von Schadstoffen deutlich reduziert, da im Optimalfall die meiste Zeit rein elektrisch betrieben wird. Der im Range-Extender-Prinzip verwendete Verbrennungsmotor kann im optimalen Arbeitspunkt und damit mit geringstmöglichem Schadstoffausstoß und Kraftstoffverbrauch betrieben werden. Das Entwicklungsvorhaben ist auch für zukünftige Entwicklungen offen und so aufgebaut, dass bei entsprechender Marktentwicklung der Verbrennungsmotor beispielsweise durch eine Brennstoffzelle oder andere neuartige Energiequellen ersetzt werden kann. Das System hat nun auf dem Prüfstand der Hochschule Aalen erfolgreich die ersten Kilometer absolviert und gezeigt, dass das Konzept funktioniert. In den kommenden Wochen erfolgt der Einbau in ein Serienfahrzeug von

56  FEBRUAR 2020 » MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK

Holder sowie ausgiebige Tests. Das komplette Fahrzeugkonzept ist auf Skalierbarkeit ausgelegt und kann daher leicht auf weitere Fahrzeugtypen und -klassen adaptiert werden. Interessenten können dem Industriearbeitskreis, der das Projekt begleitet und berät, jederzeit beitreten. Zu besichtigen ist die Funktion der Achse an der Hochschule Aalen. »Muffel+« ist in das von der EurA AG geführte Innovationsnetzwerk e-mobility eingebettet. Dieses verfolgt das Ziel, die mittelständische Zulieferindustrie in Deutschland für die Herausforderungen der Elektromobilität fit zu machen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert »Muffel+« im Rahmen der Fördermaßnahme »KMU-NetC« mit rund 2,1 Millionen Euro. Interessenten können sich gerne an EurA wenden, um weitere Informationen zum Projekt und zu dem oben genannten Industriekreis zu erhalten.


@ Max Holder

MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK  

57 


SMART UND SCHLANK SYSTEMLÖSUNG FÜR ANTRIEB, STEUERUNG UND BEDIENUNG VON KOMMUNALEN SALZSTREUERN BUCHER HYDRAULICS >> Im Schweizer Konzern Bucher-Industries sind die Hydraulikspezialisten von Bucher Hydraulics und die Steuerungsexperten von Jetter unter einem Dach zusammengefasst. Optimale Bedingungen also, um effiziente Systemlösungen für mobile Arbeitsmaschinen zu entwickeln. Jüngstes Ergebnis dieser konzernweiten Entwicklungsarbeit ist ein Komplettsystem für Antrieb, Steuerung und Bedienung von kleinen und mittelgroßen Salzstreuern. Aufgrund der begrenzten Stückzahlen bei kleinen und kommunalen Salzstreuern versuchen Fahrzeughersteller wie Systemlieferanten die Arbeitsmaschinen soweit wie möglich mit Standardkomponenten auszurüsten. Viele Bediengeräte für einfachere Fahrzeuge verfügen oft nur über einen Drehknopf. Hartmut Rothweiler, Key Account Manager bei der Jetter AG erklärt dazu: „Mit einem Drehknopf ist ein komfortables Bedienkonzept für einen Salzstreuer nicht zu realisieren, schließlich müssen zwei Förderschnecken und ein Drehteller, gegebenenfalls auch eine Streubildverstellung intuitiv bedient werden können. Man benötigt daher wenigstens drei Drehknöpfe. Ein neues Bediengerät komplett neu zu entwickeln, wäre für den stückzahlbegrenzten Markt zu teuer geworden. Daher sind wir den Weg gegangen, unser Bediengerät JVM-104 – das speziell für einfache Fahrzeuge der Landtechnik und Kommunaltechnik konzipiert wurde – um einen Dreifach-Drehsteller zu erweitern.“ Das JVM-104 ist nicht nur ein einfaches Bediengerät, es enthält neben einem Display auch den Controller für das Anbaugerät. Das ist eine clevere und montagefreundliche Kompaktlösung.

Einstellwerte wie z. B. Ventilströme, spezifische Gewichte der Streumedien usw. Die voreingestellten Werte können vom Hersteller am PC oder auch im Feld direkt am Gerät verändert werden. Die Software von Jetspread verfügt über verschiedene passwortgeschützte Nutzer-Ebenen für Fahrer, Service, Fahrzeughersteller und Jetter AG. Neben % der Einstellung von Parametern Mit den unteren können Updates der Applikatidrei Drehstellern onssoftware bequem per USBwerden die FörStick vorgenommen werden. derleistung und Dadurch profitieren die Betreiber die Streubreite von zukünftigen Optimierungen eingestellt. Per und Funktionserweiterungen. Knopfdruck des Für das Komplettsystem sind nur oberen Drehtasters schaltet wenige Komponenten erforderman zwischen lich: in der Fahrerkabine die Beder Streubilddieneinheit und am Streuaufbau einstellung und ein I/O-Knoten, der Ventilblock, Laugenpumpenein Kabelbaum und ggf. Sensoren einstellung um. bzw. Endschalter. Das Bedien-

# Systemlösungen für Antrieb, Steuerung und Bedienung kleinerer und mittlerer Salzstreuer

Das Bediengerät mit dem darunter angeordneten Dreifach-Drehsteller ist nur 105 mm breit und kann dadurch leicht auch in kleinste Kabinen eingebaut werden. Die intuitive Bedienung und Menüführung ermöglicht auch ungeschultem Personal nach kurzer Einweisung Streueinsätze. Auf Textelemente wurde gänzlich verzichtet. Aktive Elemente werden grün angezeigt, abgeschaltete Elemente grau. Dadurch sind Einstellungen auch bei Nachtfahrt, leicht zu erkennen. Eine Balkenanzeige stellt die eingestellte Streubreite und Position des Streubildes anschaulich dar. Besonders komfortabel ist die dynamische Skalierung bei Zwei-KammerStreuern: Abhängig vom ausgewählten Streugut und den erzielbaren Wurfweiten passt sich die Skala der Balkenanzeige automatisch an. Über die Konzeption des Displays und die Menüführung muss sich der Hersteller also nicht kümmern. Jetter hat für alle Ausstattungsvarianten, Ein- oder Zwei-Kammer-Streuer, mit oder ohne Sprühbalken, klappbare Drehteller, usw. die passenden Menüs in die Systemlösung – JetSpread genannt – integriert. Alle Funktionsoptionen können passwortgeschützt in der Software einfach zu- oder abgeschaltet werden. Dies erlaubt es jedem Hersteller, sein System individuell zu konfigurieren, ohne dass dafür Entwicklungsaufwand entsteht. Die Systemparameter beinhalten neben der Aktivierung der Funktionsoptionen auch alle veränderlichen

@ Bucher Hydraulics

58  FEBRUAR 2020 » MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK


$ Die 3-polige Fahrzeug-Schnittstelle versorgt den I/O-Knoten und damit auch das Bediengerät und die Magnetventile mit Spannung. Über die dritte Ader (Klemme 82) wird das Geschwindigkeitssignal übertragen. Eine RS232-Schnittstelle ermöglicht das Senden von Daten, wie Streuleistung, -position und Uhrzeit über ein Telemetriemodul an eine Cloud.

gerät ist über CANopen mit dem I/O-Knoten verbunden. Über die kurzschlussfesten Sensor-Versorgungen des I/O-Knotens wird das Bediengerät mit Spannung versorgt. Dadurch sind keine weiteren Sicherungen erforderlich und das Bediengerät kann über eine 4-adrige Leitung mit minimalem Installationsaufwand an den

Salzstreuer angeschlossen werden. Grundsätzlich stehen für die Stromregelventile von Bucher Hydraulics zwei verschiedene Ansteuerungen zur Auswahl: stromgesteuert oder drehzahlgeregelt (Drehzahlsensor erforderlich). Die im Hydraulikblock eingesetzten Regelventile SRCA zeichnen sich durch einen linearen

Verlauf des Volumenstroms über dem Steuerstrom aus. Außerdem halten sie den Volumenstrom am Verbraucher (Streuteller / Schnecke) unabhängig vom Druck konstant. Diese hohe Regelgüte der Ventile macht es möglich, für einfache Streuer eine kostengünstige Stromsteuerung einzusetzen und auf eine Drehzahlregelung der Drehteller bzw. Förderschnecken mittels Drehzahlsensor zu verzichten.

Für Anwendungen mit noch höheren Anforderungen an die Genauigkeit, können mit Hilfe von Drehzahlsensoren am Drehteller und den Förderschnecken systembedingte Einflüsse nahezu eliminiert und die SollDrehzahl noch exakter erreicht werden. Vor allem Dienstleister im Kommunalbereich werden mit nachweisbaren Mindest- und # Maximal-Streumengen konfronVentilblock und tiert. Für solche Fälle ist eine sehr Stromregelventil exakte Drehzahlregelung zwinSRCA von Bucher Hydraulics gend notwendig und spart darüber hinaus auch noch Streugut.

Dem Trend nach hoher Funktionsintegration und kundenindividuellen Anpassungen folgend, konzipierten Bucher Hydraulics und die Jetter AG für Salzstreuer mit kleinen Fahrerkabinen ein Komplettsystem, das über alle marktüblichen Optionen verfügt. Sämtliche Funktionsoptionen und Software-Updates sind mittels USB-Stick übertragbar. Die Anbindung eines Telemetrie-Gerätes ermöglicht die Positionserfassung des Streuers und Übertragung der Streudaten an den Betreiber. Dienstleister können so jederzeit nachweisen, wann, wo und wieviel gestreut wurde. Abschließend gibt Hartmut Rothweiler noch einen Zukunftsausblick: „Sollte der Markt es fordern, dass die Streubreite und die Streumenge in Abhängigkeit von GPS-Daten automatisch verändert werden soll, z. B. an Bushaltestellen oder Gewässern, werden wir das auch realisieren. Noch ist es in dieser Fahrzeugklasse nicht so weit, aber der Trend geht klar in Richtung intelligente Automatisierungsfunktionen.“

MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK  

59 


@ Shell

MIT DER RICHTIGEN KRAFTSTOFFSTRATEGIE KOSTEN SENKEN EINE UMFRAGE VON SHELL ZEIGT: KRAFTSTOFFWAHL UND -MANAGEMENT ERMÖGLICHEN BAUUNTERNEHMEN EINSPARUNGEN UND VERBESSERN DIE EFFIZIENZ.

Commercial Fuels Manager, Europa / Afrika. „Kaufentscheidungen für Kraftstoffe können sich deswegen nicht nur am Preis orientieren. Bauunternehmen sollten stattdessen in Betracht ziehen, wie sich die richtige Kraftstoffwahl langfristig auszahlt. Dafür den richtigen Partner zu finden, der dabei helfen kann, für jedes Fahrzeug und jede Aufgabe das richtige Produkt zu finden, es optimal zu lagern und zu verwenden, kann Bauunternehmen dabei helfen, signifikante Effizienzund Produktivitätsverbesserungen zu erreichen.“

SHELL DEUTSCHLAND >> Mit der richtigen Kraftstoffstrategie die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership) senken: Im aktuellen Whitepaper »Qualitätskraftstoffe zahlen sich aus« zeigt Shell, welche Maßnahmen Unternehmen aus der Baubranche treffen können, um die Kosteneffizienz zu steigern und ihre operativen Kosten zu reduzieren. Das Whitepaper basiert auf einer Umfrage von 500 Kraftstoffentscheidern aus zehn Ländern.

SCHLÜSSELERGEBNISSE DER UMFRAGE: Nicht alle Kraftstoffe sind gleich: Noch immer hat der Kraftstoffpreis für 96 Prozent der Befragten einen ebenso hohen Stellenwert wie die Qualität des Kraftstoffs (96 Prozent), obwohl sich nicht-additivierte1 Kraftstoffe deutlich negativ auf die Gesamtbetriebskosten auswirken können. Ohne Kraftstoffe, die speziell für die Entfernung von Kohlenstoffablagerungen entwickelt wurden, sinkt die Kraftstoff- und Motoreffizienz. Das Whitepaper legt offen, dass 78 Prozent der Befragten kraftstoffeffiziente Produkte und andere Lösungen zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs hilfreich fänden. Allerdings wird das Thema als so komplex betrachtet, dass die Manager schon in der Analysephase überfordert sind. Das führt dazu, dass 76 Prozent der Befragten die Kraftstoffauswahl als zunehmend kompliziert empfinden.

In Deutschland machen Kraftstoffe für Bauunternehmen etwa ein Fünftel der Betriebskosten aus. 76 Prozent der Befragten verstehen, welchen Einfluss die Kraftstoffqualität auf das Betriebsergebnis hat, aber nur 26 Prozent bezeichnen ihr Kraftstoffmanagement als „sehr effektiv“. Fast ein Viertel (23 Prozent) der befragten Bauunternehmen, die Fahrzeugausfälle zu verzeichnen hatten, machten dafür die Kraftstoffwahl verantwortlich. Deswegen ist entscheidend, dass Bauunternehmen neben den absoluten Tankkosten auch die Qualität und Leistung des Kraftstoffs in ihre Kaufentscheidung mit einbeziehen. „In ganz Europa nimmt die Energiewende Fahrt auf. Durch immer strengere Emissionsnormen und immer härter durchgreifende Regulierungsbehörden steht der Bausektor vor beispiellosen Herausforderungen. Aus diesem Grund werden Effizienzsteigerung und Kostensenkung immer wichtiger“, sagt Jörg Debus, Shell

Besseres Kraftstoffmanagement und -lagerung: Fuhrparkmanager erkennen, dass die Kraftstofflagerung und -instandhaltung einer der Schlüssel für Einsparungen bei den Gesamtbetriebskosten ist. Trotzdem sehen 74 Pro-

60  FEBRUAR 2020 » MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK

zent der Befragten in diesem Bereich Verbesserungspotential. • Mitarbeiter benötigen Schulung: Als eine Herausforderung der Kraftstofflagerung gaben 54 Prozent den Wissensstand ihrer Mitarbeiter zum ordnungsgemäßen Umgang mit den Kraftstoffen an. Trotzdem führt ein Drittel der Unternehmen (34 Prozent) keine Mitarbeiterschulungen zur effektiven Routinewartung durch.


NEUE GERÄUSCHARME LÜFTER FÜR KOMPAKTE OFF-HIGHWAY-ANWENDUNGEN NEUES JAHRZEHNT, NEUE HERAUSFORDERUNGEN IM BEREICH DER LÜFTER ZUR MOTORKÜHLUNG @ Pixabay

HORTON >> Der Anbieter für Motorkühlsysteme für On-Highway- und Off-Highway-Maschinen, Horton Inc., erweitert 2020 sein Angebot, um den Anforderungen von Herstellern kleiner Motoren gerecht zu werden. Der neueste Lüfter des Herstellers, der LS5, wurde speziell entwickelt, um in kleinen Anwendungen in der Industrie, in Bau- und Landwirtschaft bei maximaler Kühlleistung die Geräuschentwicklung zu reduzieren. „Der LS5 basiert auf unseren Lösungen für größere Schwerlastanwendungen und setzt diese Technologie für ein kleineres Motorenformat um,“ erklärt Blake Harris, Produktmanager Off-Highway bei Horton. „Das 5-Blatt-Design des Lüfters liefert den benötigten Luftstrom bei gleichzeitig geringerem Platzbedarf und bietet Kunden eine kostensparende Option bei der Entwicklung ihrer Motoren.“ Der LS5 ist zugeschnitten auf die Motorkühlungsbedarfe von Anwendungen zur Materialhandhabung wie Scherenhebebühnen und Gabelstaplern und kann auch # LS5 mit VS121 Bimetall-Viskolüfterkupplung von Horton. ©Horton

dreht, werden immer beliebter, da sie Kosten senken und es kleineren Motoren ermöglichen, häufiger mit höchster Effizienz zu laufen. Der LS5 ist der erste gegossene Lüfter von Horton, der in einem Durchmesser von unter 500 mm verfügbar ist. Motorenhersteller können aus zwei Optionen wählen: dem LS5A (380 mm Durchmesser) oder dem LS5B (430 mm Durchmesser). Jede Version wiegt weniger als ein Kilo. Mit Durchmessern von 380 mm bis zu über 2.400

mm bietet Horton nun ein breiteres Portfolio an hochmodernen, geräuscharm laufenden Lüftern. „Lüfter sind zwar nicht die auffälligste Komponente in einem Motor, aber bei Horton wissen wir, dass manchmal die kleinsten Anpassungen zu enormen Veränderungen führen können – insbesondere bei kleineren Off-Highway-Maschinen,“ so Blake Harris. „Unsere Kunden suchen nach einen Leistungsvorteil, den sie bei voller Kostenkontrolle umsetzen können, und der LS5 bietet beides.“

in vielen kleineren Baufahrzeugen und landwirtschaftlichen Traktoren eingesetzt werden. Vor dem Hintergrund der Auswirkungen, die Vorgaben zu Emissionen und Lärmschutz auf die Konstruktion auch dieser weniger invasiven Maschinen haben, können OEMEntwicklungsingenieure durch ein optimiertes Lüfterblattdesign einen klaren Vorteil erzielen. Die Formel: weniger Geräuschentwicklung dank eines kleinen, leichten Lüfters bei gleichzeitig passendem Drehmoment dank der passenden Form jedes Lüfterblatts.

@ Pixabay

Bei Verwendung des LS5 in Kombination mit einer Viskolüfterkupplung sind zusätzliche Einsparungen hinsichtlich Geräuschentwicklung und Kraftstoffverbrauch möglich. Lüfterkupplungen mit variabler Drehzahl, bei denen sich der Lüfter nur so schnell wie nötig

MASCHINEN- & ANTRIEBSTECHNIK  

61 


INSTANDHALTUNG / WARTUNG & PFLEGE % Die Zapfpistole macht den Tankkraftwagen zur mobilen Tankstelle und oft sammeln sich die Baufahrzeuge für die direkte Betankung auf dem Baustellengelände.

ZUVERLÄSSIGKEIT UND FLEXIBILITÄT ALS ERFOLGSREZEPT MOBENE >> Die Spedition Ringelkamp aus dem westfälischen Bönen hat sich auf die Belieferung von Baustellen spezialisiert. Täglich werden Kraftstoffe sowie AdBlue geliefert und zwar noch vor dem eigentlichen Beginn der Baustellentätigkeit. Insbesondere Autobahnbaustellen mit ihren schwierigen Zufahrten stellen hohe Anforderungen an die Flexibilität des Spediteurs, mehr jedoch noch an seine Zuverlässigkeit.

$ Immer der erste Arbeitsschritt: Die Montage des Grenzwertgebers verhindert ein Überlaufen des Tanks. Die tatsächlich abgelassene Dieselmenge wird exakt erfasst und dokumentiert.

Der Arbeitstag von Markus Dietrich, Geschäftsführer und zwischendurch immer wieder auch selbst Fahrer der Spedition Ringelkamp, beginnt früh: „Wir beginnen auch schon mal um drei Uhr nachts, weil wir spätestens um sechs Uhr wieder runter von den Baustellen sein müssen. Dann starten die eng getakteten Materialzulieferungen und der Baustellenfuhrpark gerät in Bewegung.“ Raupen, Walzen, Schlepper oder Teermaschinen sind täglich teilweise rund um die Uhr im Einsatz und müssen vor Ort betankt werden. Auch Schmierstoffe und immer mehr auch AdBlue müssen auf der Baustelle selbst vorgehalten werden und darüber hinaus zu exakten Zeitpunkten geliefert werden. Markus Dietrich erklärt die Prozesse: „Die von uns belieferten Baustellen sind hoch komplexe Projekte mit engen Zeitplänen. Trotz noch so exakter Planung lassen sich die Betriebsstoffverbräuche nicht auf den Punkt genau bestimmen, sind witterungsabhängig und so müssen wir immer wieder auch spontan einspringen.“

© qualityphoto.de/ LINKEMANN

Als besonderen Service von mobene benennt Christian Seiberl eine Lösung, die für Baustellen mit hohem Kraftstoffverbrauch und nur einmaliger Belieferung pro Tag angeboten wird: „Hierfür bieten wir unseren Kunden auf Mietbasis oder bei entsprechender Lie-

fervereinbarung auch kostenlos die Tankstellung auf dem Baustellengelände an, bewährt haben sich unsere abschließbaren 1000-Liter-Tanks. So kommen die Fahrzeuge auch dann über die Runden, wenn nur einmal pro Tag geliefert werden darf.“ JEDE MENGE WIRD BEDIENT, EGAL WO Die so genannten Ablassmengen pro Baustelle schwanken erheblich. Die fast 20.000 Liter Dieselkraftstoff

62  FEBRUAR 2020 » INSTANDHALTUNG / WARTUNG & PFLEGE

dieses Tankkraftwagens können gerade einmal für die tägliche Belieferung einer einzigen Großbaustelle reichen. Aber auch Einzelfahrzeuge mit weitaus geringeren Mengen von etwa 150 Litern werden mit der Zapfpistole bedient. Wichtig für den Fahrer ist immer eine kurzfristig erreichbare Rückrufnummer des bestellenden Disponenten, da viele Baustellen sehr versteckt liegen oder nur über spezielle Zufahrten zu erreichen sind.


SPITZENLEISTUNGEN VERLANGEN NACH HOCHWERTIGEN ÖLEN GEMEINSAM MIT SHELL ENTWICKELT PALFINGER EIGENE, ZERTIFIZIERTE HYDRAULIKÖLE UND STARTET EINEN NEUEN SERVICE ZU DEN GANZHEITLICHEN LÖSUNGEN, DIE PALFINGER SEINEN KUNDEN ANBIETET, ZÄHLT AUCH EIN EIGENS FÜR PALFINGER ENTWICKELTES UND ZERTIFIZIERTES SCHMIERSTOFFPAKET, WELCHES SEIT JANUAR 2020 ERSTMALS IN DEUTSCHLAND VERFÜGBAR IST. DREI VERSCHIEDENE HYDRAULIKÖLTYPEN SICHERN DIE SPITZENLEISTUNGEN, DIE DIE PRODUKTE DES HERSTELLERS TÄGLICH ERBRINGEN. PALFINGER >> Gemeinsam mit Partner Shell wurden dazu die Typen Premium, Extreme und Bio sowie ein Getriebeöl entwickelt. Das hochqualitative und von Bosch-Rexroth zertifizierte Öl ist perfekt auf Palfinger-Produkte abgestimmt und produktübergreifend für das gesamte Portfolio einsetzbar. Mit idealer Viskosität unterstützt das Öl die Kraftübertragung, reduziert die Reibung, absorbiert Wärme, hält die Komponenten sauber, schützt sie vor Verschleiß und Korrosion und erhöht damit Leistung und Lebensdauer der Maschinen.

Die intensive zweijährige Testphase unter realen Bedingungen zeigte, dass die Öle die Leistung erhöhen und sogar die Steuerbarkeit der Geräte verbessern. Gerade bei herausfordernden Einsätzen mit Temperaturen bis -30 Grad Celsius und unter harten Bedingungen. „Mit dem neuen Öl ist die Leistung meines Krans den ganzen Tag über konstant, auch wenn das Öl kalt ist. Das gesamte System läuft gleichmäßig und reibungslos“, bestätigt Kristoffer Szalach von K:S Kantranz i väst AB in Schweden. Von der Verwendung eines einzigen hochwertigen Schmierstoffs profitieren nachweislich alle Bereiche von der Produktion über den Aufbau bis hin zum Service. Unerwünschte Effekte, die beim Mischen verschiedener Arten von Hydraulikölen auftreten können, werden vermieden. Der Einsatz eines Öls verhindert zum Beispiel schlechte Luftabschneidung, Schaumbildung, Kavitation, Pumpenschäden, die verkürzte Lebensdauer von Dichtungselementen, schlechte Filtrierbarkeit

und Geräuschbildung. Das Portfolio an Schmierstoffen beinhaltet auch biologisch abbaubare Produkte. Für besonders umweltsensible Einsätze ist das Palfinger Hydraulic Oil BIO in vier Viskositätsklassen geeignet. Mit aschefreien Additiven gemischte vollsynthetische Ester sorgen für eine herausragende Kombination von Schmierleistung und Umweltverantwortung. Das Hydraulic BIO ist ECO-Label zertifiziert. Mit diesem höchsten Zertifizierungsniveau der EU schafft es den Spagat zwischen technischen und umwelttechnischen Herausforderungen.

„Mit dem neuen Öl ist die Leistung meines Krans den ganzen Tag über konstant, auch wenn das Öl kalt ist. Das gesamte System läuft gleichmäßig und reibungslos“

@ Palfinger

INSTANDHALTUNG / WARTUNG  

63 


SMARTE WARTUNGSPLANUNG DANK INNOVATIVER SOFTWARE-LÖSUNGEN INTERVIEW MIT ULRICH HOPPE VON DER HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG FÜR ARBEITSSCHUTZ + ARBEITSSICHERHEIT

@ Hoppe

HOPPE UNTERNEHMENSBERATUNG >> Wartungsarbeiten in Betrieben sind essentieller Bestandteil eines perfekt funktionierenden Asset-Managements. Trotzdem werden vielerorts Wartungsintervalle nicht eingehalten, zum einen, weil sich keiner der Mitarbeiter richtig zuständig fühlt und zum anderen, da oft ein praktischer Überblick über die Vielzahl an gesetzlich vorgeschriebenen Wartungen fehlt. Dabei kann auch hier die fortschreitende Digitalisierung viel für eine verbesserte Struktur und Effizienz tun, zum Beispiel durch eine Software für Wartungsplanung.

Ulrich Hoppe von der Hoppe Unternehmensberatung Entwickler vom der Software Wartungsplaner www. wartungsplaner.de gibt wertvolle Tipps für die Einführung eines effizienten und vor allem rechtskonformen IT-gestützten Systems. HERR HOPPE, ALS DIENSTLEISTER SIND SIE IN VIELEN BETRIEBEN UNTERWEGS, MIT WELCHEN SCHWIERIGKEITEN HINSICHTLICH DER ORGANISATION UND ERFASSUNG VON BETRIEBSMITTELN KOMMEN UNTERNEHMER AUF SIE ZU?

64  FEBRUAR 2020 » INSTANDHALTUNG / WARTUNG & PFLEGE

Angesichts der unzähligen Vorschriften für die Wartung, Überprüfung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen, den unterschiedlichen Prüfintervallen und den Anforderungen an die Dokumentation von durchgeführten Inspektionen, stellt sich immer wieder die Frage, wie sich diese Vielzahl an Aufgaben effizient, überschaubar aber auch rechtssicher erledigen lassen. Oftmals treffen wir auf handschriftliche Listen, Excel-Tabellen oder eigenentwickelte Datenbanken. Das ist eine gute Basis, aber fehleranfällig und oft recht unübersichtlich. Viele wissen nicht, dass sie


mit einer passenden Software sämtliche Aspekte im Rahmen der Betriebsmittelwartung abdecken können. Die so erreichte Automatisierung ermöglicht ein sehr angenehmes Arbeiten, vor allem hinsichtlich der Dokumentation. FÜR WELCHE BETRIEBSMITTEL IST DIE VERWENDUNG EINER SOFTWARE FÜR WARTUNGSARBEITEN SINNVOLL? Für alle Betriebsmittel, die per Gesetzgebung regelmäßig gewartet werden müssen. Nur wenn alle vollständig mit ihren dazugehörigen Intervallen erfasst und geprüft werden, ist der Unternehmer bei eventuellen Arbeitsunfällen geschützt. Der Gesetzgeber sieht eine ganze Reihe von Arbeitsschutzregelungen und Prüfrichtlinien vor. Sie umfassen nahezu sämtliche Betriebsmittel, von der überwachungsbedürftigen Produktionsanlage über Türen und Tore bis hin zur Steckdosenleiste im Büro. Der Bruch einer Leitersprosse hört sich zwar relativ harmlos an, verletzt sich dabei aber ein Mitarbeiter und die Leiter wurde nicht wie in der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vorgeschrieben überprüft, kann das richtig teuer werden, da keine Versicherung dafür haften wird. Außerdem werden Bußgelder fällig, wenn es zu solchen Versäumnissen kommt. Mal ganz abgesehen von dem entstandenen Schaden für den Mitarbeiter. Auch Regale müssen jedes Jahr nach den berufsgenossenschaftlichen Regeln (BGR) 234 und der DIN EN 15635 gecheckt werden. Angesichts der Vielzahl von Leitern, Tritten und Regalen in einem Unternehmen kein leichtes Unterfangen, bei dem schnell mal etwas vergessen werden kann. AUCH STECKDOSENLEISTEN MÜSSEN ÜBERPRÜFT WERDEN? DAS HÖRT SICH JA NACH SEHR UMFANGREICHER WARTUNG AN. Ja, das ist auch so, deswegen ist es empfehlenswert, auf eine Software zurückzugreifen. Gerade elektrische Anlagen und Geräte sind eine ganz besondere Herausforderung bei der Wartungsplanung. Denn nicht

nur die Vorgaben der Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaften (DGUV Vorschrift 3) müssen beachtet werden, sondern auch die des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE). Überprüft werden müssen also alle Geräte, die über eine Steckdose mit Strom versorgt werden und damit ist sogar die Kaffeemaschine in der Küche inkludiert. WIE KANN DENN EINE SMART MAINTENANCE MITTELS SOFTWARE PRAKTISCH AUSSEHEN? Zuallererst werden alle Betriebsmittel mit ihren Zyklen für die Wartungen im System erfasst. In die Softwarelösung werden dann sämtliche Wartungs- und Instandhaltungsvorschriften sowie ein Kalender zur Planung anstehender Wartungsaufgaben eingepflegt. So bekommt der Verantwortliche zum Beispiel eine EMail Erinnerung, wenn Wartungen anstehen. Zudem verfügt sie über eine Funktion, mit der in Prüfberichten entsprechende Wartungsaufträge generiert werden können. Die Software für das Wartungsmanagement ermöglicht den Fachkräften für Arbeitsschutz und -sicherheit sowie EHS-Managern mit wenigen Klicks Dokumente zu erstellen, zu archivieren und zu pflegen. WERDEN DIE AUS DER SOFTWARE GENERIERTEN BERICHTE AUCH VON DEN PRÜFBEHÖRDEN AKZEPTIERT? Absolut. Dass Prüfberichte und sonstige Dokumente in digitaler Form vorliegen und gegebenenfalls auch per Mail verschickt werden können, ist ein großer Vorteil und erleichtert die Arbeit ungemein. Bei Betriebsprüfungen sind alle Unterlagen schnell verfügbar und auch sehr anschaulich, da wichtige Instandhaltungskennzahlen grafisch aufbereitet werden. Noch ein wichtiger Aspekt: Das proaktive InstandhaltungsManagement beugt ungeplanten Ausfällen der Produktion vor und Ressourcen werden so wirtschaftlich eingesetzt. Wenn ein Stapler zum Beispiel ausfällt, beeinflusst das den Tagesablauf ungemein. Das müssen sich Unternehmer bewusst machen.

IN DER INDUSTRIE 4.0 IST AUCH IMMER WIEDER VON DIGITALER RESSOURCENPLANUNG MIT MOBILEN ENDGERÄTEN DIE REDE. INWIEWEIT UNTERSTÜTZT DIE SOFTWARE FÜR DIE WARTUNGSPLANUNG DIESEN PROZESS? Die Information kann auch auf Tablets und Smartphones eingepflegt werden. Das ist besonders praktisch, weil erfahrungsgemäß die Verantwortlichen für den Arbeitsschutz viel im Betrieb unterwegs sind. Mit einem papierlosen Prüffristenmanagement, das zudem noch kompatibel für mobile Endgeräte ist, ist ein sehr effizientes Arbeiten möglich. Zudem können eventuelle Mängel auch gleich mit einem Foto dokumentiert werden, welches dann in der Software an das entsprechende Betriebsmittel angehängt wird. DIGITALISIERUNG HÖRT SICH FÜR VIELE MITTELSTÄNDLER IMMER NOCH SEHR ABSTRAKT AN. EIGNET SICH DIE SOFTWARELÖSUNG FÜR WARTUNGSPLANUNG FÜR EINEN EINSTIEG INS SMART MAINTENANCE DER INDUSTRIE 4.0? Dem würde ich auf jeden Fall zustimmen. Das Tool ist äußerst bedienerfreundlich und die Vorteile liegen auf der Hand. Termine können nicht mehr vergessen werden und ein Audit ist sehr schnell vorbereitet, weil alle Unterlagen zur Verfügung stehen. Die Mitarbeiter können sich so den wirklich wichtigen Aufgaben widmen und verlieren keine Zeit mehr mit Bürokratie. www.wartungsplaner.de

INSTANDHALTUNG / WARTUNG & PFLEGE  

65 


THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG

@ Fincompare

FINANZIERUNG DIREKT AM POINT-OF-SALE: WIE GESCHÄFTSLEASING FUNKTIONIERT UND WELCHE VOR- UND NACHTEILE DAS BRINGT FINCOMPARE >> Die Hälfte der außenfinanzierten Ausrüstungsinvestitionen wird heute in Deutschland über Geschäftsleasing finanziert. Ob diese Form der Finanzierung sinnvoll ist, hängt entscheidend davon ab, welche strategischen Ziele die Unternehmen verfolgen und was sie mit der Finanzierung erreichen wollen. Die mittelständische Firma Müller beispielsweise braucht für ihre Baustellen neue Maschinen, möchte dafür aber keinen Kredit aufnehmen, der die Kreditlinie der Hausbank unnötig strapaziert beziehungsweise diese Linie dann sogar vollständig blockiert. In diesem Fall müsste dann bei nachfolgenden Investitionen möglicherweise auf die sehr teure Kontokorrentlinie zurückgegriffen werden. Aus diesem Grund denkt die Geschäftsführung im aktuellen Praxisbeispiel darüber nach, die Geräte für eine gewisse Laufzeit zu leasen, statt sie zu kaufen. Von ihrem Anwalt erfährt sie, dass die Mobilien rein rechtlich von einem Leasinggeber angeschafft und der

Baufirma gegen die monatliche Zahlung einer Leasingrate zur Nutzung überlassen werden. Nach dem Ende der Vertragslaufzeit wird das Objekt wieder an den Leasinggeber zurückgegeben – oder vom Leasingnehmer gekauft. Der Preis hängt dann im Wesentlichen von der Höhe des Restwertes ab. Grundsätzlich aber ist Leasing gerade bei Baumaschinen häufig kostengünstiger als Mieten: Der Leasingnehmer bezahlt den Nutzen, dieser ist in der Regel günstiger als wenn Maschinen geliehen werden. Damit wird Leasing im Vergleich zum Mieten von Maschinen unterm Strich oft zur günstigeren Alternative. Anders als beim Mieten haben die Leasingnehmer jedoch mehr Mitspracherechte. Die Firma Müller Bau beispielsweise kann mitentscheiden, von welchem Lieferant sie das Leasingobjekt beziehen möchte und zu welchem Zeitpunkt es angeschafft werden soll. Dem stehen allerdings auch mehr Pflichten gegenüber. Die

Firma ist für die Instandhaltung der Maschinen selbst verantwortlich und haftet auch für die Beschädigungen oder Ausfälle des Leasingobjekts – ein Aspekt, der gerade für eine Firma in einem so arbeitsintensiven Umfeld wie Müller Bau auch unangenehme Folgen haben kann. Das rechtliche Eigentum verbleibt in jedem Fall beim Leasinggeber. Wie die Rechte und Pflichten am Ende verteilt sind, ist immer auch eine Frage der Vertragsgestaltung zwischen den Geschäftspartnern. Die Geschäftsführer von Müller Bau haben sich dafür entschieden, die Finanzierung über den Online-Marktplatz FinCompare abzuwickeln. Der Hersteller der gewünschten Maschinen, den sie auf der Messe kontaktiert hatten, hatte ihre Anfrage direkt am Messestand in das SofortLeasing-Vergleichs-Tool von FinCompare eingegeben, das als White-Label-Lösung in seine eigene Webseite integriert ist. FinCompare wählt aus über 25 Leasinggesellschaften den für den Kunden und seinem Finanzierungsobjekt passenden Partner aus. Die Objektfinanzierer kennen die Maschinen und deren Nutzung. Die Angebote sind also nicht nur günstiger, sondern vor allem auch auf die Nutzung angepasst. Doch digitale Plattformen können noch mehr leisten: Sie stellen nicht nur die modernen Technologien für den Point-of-Sale zur Verfügung, sondern im Nachgang an die Anfrage auch einen kundigen Finanzierungsberater, der sich mit Leasinggeschäften bestens auskennt. Der erfahrene Spezialist nahm schnell Kontakt mit Müller Bau auf und half bei allen rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen. Er hat die Geschäftsführer umfassend beraten und sogar die Konditionen mit dem Leasinggeber mit ausgehandelt. Das ist wichtig, schließlich hängt es am Ende auch von ihnen ab, ob sich das Geschäft auch finanziell als vorteilhaft erweist oder nicht. So können Leasinggesellschaften beim Leasing von Nutzfahrzeugen Einkaufsvorteile realisieren, die unter Umständen an die Leasingnehmer weitergereicht werden können.

66  FEBRUAR 2020 » THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG


DLL ÜBERZEUGT MIT KREATIVEN LEASINGPRODUKTEN ZU BRANCHENTRENDS DER ZUKUNFT: TRENDTHEMEN DIGITALISIERUNG, EFFIZIENZ UND NACHHALTIGKEIT DE LAGE LANDEN >> Ein aktueller Trend ist die Entwicklung neuer Servicemodelle wie beispielsweise Nutzen statt Besitzen. Die Shared Economy wird immer wichtiger. Hier bietet DLL bereits Lösungen wie Mietmodelle oder Fair Market Value Leasing (FMV) an und entwickelt zurzeit attraktive Pay-per-Use-Modelle für seine Partner. Ein weiterer Trend, der an Bedeutung gewinnt, ist das autonome Fahren. Beispielsweise fällt es Unternehmen schon heute zunehmend schwer, Fahrer für ihre Maschinen zu finden. Autonome Geräte gelten daher als mögliche Alternative. Für Finanzierer wird die Herausforderung darin liegen, Themen wie dieses mit guten Lösungen zu begleiten. Hier können Telematikdaten und Kosten-Nutzen-Analysen wertvolle Unterstützung leisten, um die Total Cost of Ownership (TCO) transparent und kalkulierbar zu halten. Generell werden immer mehr Daten gesammelt, um die Effizienz eines Fuhrparks gezielt zu optimieren. Nachhaltigkeit ist in der Baubranche zu einem Leitthema geworden. Das führt zu einer Vielzahl neuer Fragestellungen – beispielsweise ob Elektromobilität die Technologie der Zukunft ist, welche Märkte sich umstellen müssen und welche neuen Märkte entstehen werden. DIGITALE LÖSUNGEN VON DLL ADRESSIEREN AKTUELLE FRAGEN Der Digitalisierungsgrad auf Baustellen wächst unter anderem durch die Vernetzung der Maschinen weiter an. Aber auch der Verkaufsprozess digitalisiert sich zunehmend. Hierzu braucht es vor allem innovative Finanzierungslösungen und Strategien, mit denen der Anbieter seine Partner optimal für die Zukunft wapp-

net. Für eine Finanzierung setzen DLL-Geschäftspartner die mobile Finance App von DLL ein. Sie erleichtert den Finanzierungsprozess für Kunden enorm und verkürzt die Zeit von der Kreditentscheidung bis zur Auszahlung beziehungsweise Abholung der Maschinen. Ein weiteres Thema beschäftigt das Unternehmen: Application Programming Interface (Programmierschnittstelle, API). Hierbei geht es um die Einbindung der Finanzierungslösungen in den gesamten Sales-Prozess, um Partnern zu wirtschaftlichem Erfolg zu verhelfen. API in Kombination mit Online-Tools und künftig möglicherweise auch Telematikdaten liefern die Grundlage, um effizient neue Produkte wie Pay-per-Use umsetzen zu können. Digitale Lösungen wie diese überzeugen durch ihren Beitrag zur Reduktion des Papierverbrauchs, aber auch bei komplexeren Sachverhalten. Denn der Einsatz von Big Data Analytics und die intelligente Vernetzung von Maschinen macht wertvolle Synergien sichtbar.

Fortschritte möglich sind. Daher ist ein wichtiges Motto auch, ´FAIL‘, was so viel bedeutet wie First Attempt in Learning“, erklärt Peter Lingner, Country Sales Manager bei DLL. Er fügt hinzu: „Wir bei DLL möchten die Veränderung am Markt vorantreiben und nicht vom Markt getrieben werden. Aus diesem Grund probieren wir nicht nur intern sehr viel aus und fördern dabei den Mut, neue Wege zu gehen. Vor allem arbeiten wir auch intensiv mit unseren Partnern zusammen, um neu Ideen und Ansätze zu entwickeln und so gemeinsam die Finanzierungsmodelle der Zukunft zu gestalten. Dass hierbei Fehler passieren ist klar – aber nur durch diese lernen wir und können unsere Lösungen stets verbessern, um unsere Partner optimal zu unterstützen.“

VOLLE INNOVATIONSKRAFT DURCH AUSPROBIEREN UND LERNEN Auch ein reguliertes Unternehmen sollte stets die Offenheit behalten, Neues voranzutreiben, in Lösungen zu denken und selbst aktiv Innovationen zu entwickeln. DLL hat daher eigene Innovationstreiber an Bord geholt beispielsweise in Form eines Innovation Hubs, des Programms „Next Best Idea“ sowie eines GlobalManagement-Trainee-Programms. „DLL ist sich durchaus bewusst, dass bei der Implementierung neuer Lösungen Fehler passieren können. Doch davon lassen wir uns nicht abschrecken – im Gegenteil: DLL hat erkannt, dass ohne Fehler keine Erkenntnisse und keine

@ DLL

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG  

67 


EXPERTENPANEL: FINANZIERUNGSLÖSUNGEN FÜR EINE MODERNE LANDWIRTSCHAFT BNP PARIBAS LEASING SOLUTIONS >> Innovative Finanzierungsalternativen wie Leasing, Miete oder Mietkauf gewinnen zunehmend an Bedeutung. Zu diesem Ergebnis kommt das Expertenpanel »Finanzierungslösungen für eine moderne Landwirtschaft«, das BNP Paribas Leasing Solutions auf der Agritechnica 2019 vorgestellt hat. Welche Erwartungen haben landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmen an Finanzierungs- und Leasinganbieter? Welche Services sind für die Finanzierung von Landmaschinen besonders wichtig? BNP Paribas Leasing Solutions hat Landmaschinenhändler, Hersteller, landwirtschaftliche Unternehmen und Experten aus Verbänden und Politik hierzu befragt. Die Ergebnisse sind eindeutig: 78 % der Teilnehmer sind der Meinung, dass Leasing im Jahr 2030 eine wichtige Finanzierungslösung sein wird. Im Vergleich: Heute messen 40 % dem Leasing eine hohe Bedeutung zu. Eine ähnliche Entwicklung prognostizieren die Experten der Miete und dem Mietkauf. Für 61 % ist die Miete 2030 ein wichtiges oder sehr wichtiges Instrument, für 53 % der Mietkauf. Aktuell schätzen erst 40 beziehungsweise 45 % diese Finanzierungsvarianten als wichtig ein. Das entscheidende Kriterium für eine Finanzierungslösung ist und bleibt nach Meinung fast aller Experten (85 %) die Flexibilität von Raten und Tilgung. „Wir entwickeln deshalb zusammen mit unseren Vertriebspartnern vor Ort Finanzierungskonzepte, die genau auf den Bedarf der Betriebe zugeschnitten sind. Kombiniert mit passgenauen Versicherungen bieten sie ein Höchstmaß an Flexibilität und Sicherheit“, sagt Werner Reyerding, Head of Sales Network bei BNP Paribas Leasing Solutions. So offeriert der führende europäische Anbieter von Einkaufs- und Absatzfinanzierungen bereits seit 2017 die sogenannte Pro Flex Finanzierung. Sie ermöglicht es dem Kreditnehmer, seinen Ratenplan bei Bedarf anzupassen oder Zahlungen temporär auszusetzen. Ebenso wichtig ist für Händler und landwirtschaftliche Unternehmen eine schnelle und einfache Abwicklung, so die Einschätzung von 80 % der befragten Experten. Digitale Services spielen hier eine große Rolle, da sie das Finanzierungsmanagement deutlich schlanker machen. So erwarten landwirtschaftliche Betriebe und Lohnunternehmen von ihren Händlern die Erstellung

von Angeboten und die Bonitätsabfrage in Echtzeit. BNP Paribas Leasing Solutions bildet deshalb immer mehr Schnittstellen zwischen Händler, Kunde und dem Bankhaus digital ab. Werner Reyerding: „Unsere Finanzierungskonzepte entwickeln wir gemeinsam mit den Vertriebspartnern vor Ort, die sowohl die Betriebe als auch die Besonderheiten der jeweiligen Region gut kennen.“ STIMMEN DER UMFRAGE:

„Leasing steht für Flexibilität. Die Ratengestaltung ist nicht zwingend linear, sondern kann individuell –sogar nach dem Payas-you-earn-Prinzip –gestaltet werden. Landwirte können so die Investition aus den Einnahmen finanzieren, die sie mit der geleasten Maschine erwirtschaften. Für einnahmeschwache Monate können geringere Raten vereinbart werden als für einnahmestarke

& Werner Reyerding, Head of Sales Network bei BNP Paribas Leasing Solutions / © BNP

Monate, beispielsweise nach der Ernte.“ Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen e.V. „Finanzierungspartner sollten über Stallgeruch verfügen, weil man nicht nur den Sachverstand, sondern auch die nötige Empathie für die Zielgruppe aufbringen muss. Finanzierung ist Vertrauenssache, nur derjenige, dem der Kunde vertraut, bekommt die Gelegenheit zum Abschluss.“ Rita Sommer, Geschäftsführerin Landtechnik Sommer „Vor allem schnelle und unkomplizierte Entscheidungswege, Flexibilität bei der Anschlussfinanzierung nach Auslauf des Leasings sowie eine Restwertgarantie bei Übernahme sind für die Finanzierung von Landmaschinen wichtig.“ Axel Jesse, Geschäftsführer BVS Baumaschinenvertrieb & Service GmbH

68  FEBRUAR 2020 » FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG


MIETEN, KAUFEN ODER LEASEN? DIE QUAL DER WAHL BEI DER NEUANSCHAFFUNG? GANZ GLEICH, OB EINE DEFEKTE MASCHINE ERSETZT WERDEN SOLL, ODER DER AUSBAU DES UNTERNEHMENS ANSTEHT: SOLCHE ANSCHAFFUNGEN SCHLAGEN SCHNELL MIT HOHEN KOSTEN ZU BUCHE UND SIND NICHT IMMER LEICHTFERTIG ENTSCHIEDEN. EINMAL MEHR, DA ES VERSCHIEDENE MÖGLICHKEITEN BEI DER FINANZIERUNG GIBT. DABEI SOLLTE ES DOCH HAUPTSÄCHLICH UM EINES GEHEN: DIE NEUE ANSCHAFFUNG SCHNELL NUTZEN ZU KÖNNEN.

Damit beim Leasing aber am Ende der Vertragslaufzeit auch wirklich nichts schief geht, braucht es einen Finanzierungspartner, der den jeweiligen Finanzierungswunsch seines Kunden auch wirklich gut beraten kann. Denn Leasing kann in den Vertragsstrukturen schnell komplex werden, unter anderem, was eine reibungslose Rückgabe des Leasing-Objektes angeht. Will der Unternehmer das Objekt zum Vertragsende kaufen, kann es in manchen Fällen sogar passieren, dass das Leasing-Objekt als Eigentum umgedeutet wird – und der Leasing-Nehmer das Objekt rückwirkend in seiner Bilanz abschreiben muss. Auch bei den Laufzeiten gibt es dahingehend einiges zu beachten. Leasing kann

@ VR Smart Finanz

VR SMART FINANZ >> Forstmaschine, Metallbearbeitungsmaschine, Gabelstapler oder Bagger – gleich zu Beginn einer geplanten Investition stellt sich auch die Frage nach der »richtigen« Finanzierung. Gerade bei Fahrzeugen, aber auch bei vielen anderen Objekten ist das Leasing oft naheliegend. Die Vorteile liegen auf der Hand: Planbare Raten, Bilanzneutralität und die Möglichkeit, am Ende des Vertrages zu entscheiden, wie es weitergeht: Objekt-Rückgabe, Verlängerung des Vertrags oder Kauf?

demnach eine gute Option sein, ist als Finanzierungsform aber vor allem dann sinnvoll, wenn der Steuerberater dem Unternehmen das Leasing aus bilanziellen Gründen explizit empfiehlt. MIETKAUF BIETET PLANUNGSSICHERHEIT Eine andere Möglichkeit zur Finanzierung von Objekten und Maschinen ist der Mietkauf. Er umfasst alle wesentlichen Vorteile, die man vom Leasing kennt – hält am Laufzeitende aber keine unvorhergesehenen Über-

raschungen bereit. Stattdessen profitieren Unternehmer von einem fest planbaren, automatischen Eigentumsübergang mit Zahlung der letzten Rate am Ende des Vertrags. Die Laufzeit kann zwischen 12 und 96 Monaten flexibel gestaltet werden –eine auf Wunsch erhöhte Schlussrate hilft darüber hinaus, die monatliche Rate bei Bedarf niedrig zu halten und kann im Anschluss weiterfinanziert werden. Viele Volksbanken Raiffeisenbanken bieten in Zusammenarbeit mit dem Finanzierungspartner VR Smart Finanz daher sowohl Leasing als auch Mietkauf als Formen der Objektfinanzierung für mittelständische Kunden an, um ganz nach tatsächlichem Bedarf des Kunden die richtige Finanzierung zu empfehlen. Da die Volksbanken Raiffeisenbanken hierbei nicht an bestimmte Hersteller gebunden sind, kann der Kunde bei ihnen grundsätzlich alle Marken, Objekttypen und Ausstattungen finanzieren. Das gilt sogar für gebrauchte Maschinen. Das ist gerade für hochwertige Objekte, die lange genutzt werden können, wie zum Beispiel bestimmte Holzbearbeitungsmaschinen, eine wichtige Option. IN WENIGEN MINUTEN KLARHEIT ZUR FINANZIERUNG Bis 750.000 Euro pro Finanzierungsvorhaben können mittelständische Unternehmen über den Finanzierungspartner VR Smart Finanz in den Volksbanken Raiffeisenbanken finanzieren. Bei Anfragen bis 250.000 Euro erhalten Unternehmer sogar noch im Gespräch mit der Bank Klarheit darüber, ob ihr »Wunschobjekt« finanziert werden kann, denn hier fällt eine Finanzierungsentscheidung automatisiert in wenigen Minuten. So beispielsweise auch bei der Mietkauflösung VR Smart express. Alles was für eine entsprechende (unverbindliche) Finanzierungsanfrage notwendig ist, sind Ausweisdokumente und ein Angebot oder eine Kopie der Rechnung über das entsprechende Objekt. Bei einer Finanzierungszusage ist der Vertrag schnell erstellt, und das Geld in der Regel innerhalb von 24 Stunden auf das Konto des Unternehmens oder des Lieferanten angewiesen. Ein weiterer Vorteil: Sogar bereits 6 Monate zurückliegende Anschaffungen können über diese Lösung finanziert werden.

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG  

69 


LFA FÖRDERT INNOVATION 4.0 IN KOOPERATION MIT DER KFW DIE LFA FÖRDERBANK BAYERN RICHTET IHRE INNOVATIONS- UND DIGITALISIERUNGSFÖRDERUNG NEU AUS. MIT DEM INNOVATIONSKREDIT 4.0 UNTERSTÜTZT DIE LFA START-UPS, KLEINE UND MITTLERE UNTERNEHMEN SOWIE FREIBERUFLER MIT EINEM BREIT ANGELEGTEN, SCHLANKEN PRODUKT. Mittelständlern, Gründern und Freiberuflern dabei ihre Geschäftsmodelle zu modernisieren – das schafft Kostenvorteile und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit.“

@ pixabay

MIT DEM NEUEN FÖRDERPROGRAMM WERDEN DIGITALISIERUNGS- UND INNOVATIONSVORHABEN DER BETRIEBE FINANZIERT. BEI INNOVATIVEN UNTERNEHMEN WIRD DARÜBER HINAUS DEREN GESAMTER FINANZIERUNGSBEDARF GEFÖRDERT. NEBEN ATTRAKTIVEN ZINSSÄTZEN BIETET DER INNOVATIONSKREDIT 4.0 EINEN TILGUNGSZUSCHUSS VON 1 PROZENT DES DARLEHENSBETRAGS. DER MAXIMALE KREDITBETRAG BETRÄGT 7,5 MILLIONEN EURO. DIE VORHABEN KÖNNEN BIS ZU 100 PROZENT FINANZIERT WERDEN. BEI NICHT AUSREICHENDEN SICHERHEITEN KANN DIE LFA DURCH HAFTUNGSFREISTELLUNGEN DEN KREDITZUGANG ERLEICHTERN. DARLEHENSLAUFZEIT UND ZINSFESTSCHREIBUNG KÖNNEN BIS ZU 10 JAHREN GEWÄHLT WERDEN. LFA FÖRDERBANK BAYERN >> Der Innovationskredit 4.0  wird zinsgünstig aus dem ERP-Digitalisierungsund Innovationskredit der KfW Bankengruppe refinanziert. LfA Förderbank Bayern und KfW Bankengruppe haben dazu einen neuen Globaldarlehensvertrag über 120 Millionen Euro abgeschlossen. Die Finanzierung der haftungsfreigestellten Kredite wird zudem von der InnovFin KMU-Kredit-Garantiefazilität des Horizon 2020-Programms der Europäischen Union (Rahmenprogramm für Forschung und Innovation) und dem unter der Investitionsoffensive für Europa errichteten Europäischen Fonds für strategische Investitionen („EFSI“) unterstützt. Gleichzeitig mit der Beantragung eines Innovationskredits 4.0 kann ab sofort ein Förderzuschuss der KfW beantragt werden, den diese in Höhe von bis zu 3 % des Kreditbetrags gewährt. Den separaten Förderzuschuss können die Betriebe zusätzlich zu dem mit dem Innovationskredit 4.0 verbundenen Tilgungszuschuss erhalten. Investitionen in Innovation und Digitalisierung lohnen sich für die Unternehmen damit doppelt. 

$ Bayerns Wirtschaftsminister und LfA-Verwaltungsratsvorsitzender, Hubert Aiwanger. © StMWi & Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA. © Brecheis # Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW. © KfW-Bildarchiv

„Bayerns Zukunft ist innovativ und digital. Wichtig ist dabei, dass unsere mittelständischen Betriebe die Chancen der Digitalisierung zur Verbesserung ihrer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen nutzen. Mit dem weiter verbesserten Förderangebot der LfA können sich Mittelstand, Freiberufler und Gründer fit machen für das digitale Zeitalter. Innovationen stärken die Zukunftsfähigkeit des Standorts Bayern, sichern Wachstum und tragen zur Erhaltung der Spitzenposition Bayerns im internationalen Wettbewerb bei“, so Bayerns Wirtschaftsminister und LfA-Verwaltungsratsvorsitzender Hubert Aiwanger. Dr. Otto Beierl, Vorstandsvorsitzender der LfA, ergänzt: „Der neue Innovationskredit 4.0 zielt darauf ab, innovative Vorhaben anzustoßen, die Digitalisierung der Betriebe zu beschleunigen und innovativen Unternehmen die Finanzierung zu erleichtern. Mit ihm haben wir unser Förderangebot in Kooperation mit der KfW weiter optimiert und grundlegend verschlankt. Dabei verbinden wir bayerische, europäische und Förderinstrumente des Bundes in einem Produkt. So helfen wir

70  FEBRUAR 2020 » THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG

„Für die KfW ist die Förderung von Investitionen des Mittelstandes in Digitalisierung und Innovation ein Schwerpunktthema. Die Zusammenarbeit mit den Landesförderinstituten ist hierbei ein wichtiges Element. Der neue Globaldarlehensvertrag beim Innovationskredit 4.0 setzt die sehr erfolgreiche Refinanzierungskooperation mit unserem Partner LfA Förderbank Bayern fort“, sagt Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW.


NICHT RÜCKZAHLBARE FÖRDERGELDER FÜR NEUENTWICKLUNGEN UND PATENTVERWERTUNGEN GEMIFO GESELLSCHAFT FÜR MITTELSTANDSFÖRDERUNG MBH UNTERSTÜTZT KLEIN- UND MITTELSTÄNDLER SOWIE ERFINDER BEI DER UMSETZUNG VON DER TECHNOLOGISCHEN IDEE BIS ZUR MARKTEINFÜHRUNG GEMIFO >> Von der EU, dem Bund und den Ländern gibt es eine Vielzahl von Fördermöglichkeiten, welche vom Patentschutz, über die technologische Entwicklung zum Prototypenbau bis hin zur Markteinführung reichen. So auch das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgelegte Förderprogramm ZIM Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand. Dieses ermöglicht die Co-Finanzierung von innovativen, technologischen Entwicklungen für kleine und mittelständische Unternehmen und die Einbindung von Ideengebern/Patentinhabern. Dabei können ca. bis zu 330 T€ nicht rückzahlbare Fördergelder für die Entwicklung vereinnahmt werden, vorausgesetzt das Vorhaben ist innovativ und es gibt technischen Entwicklungsrisiken. Die GEMIFO prüft kostenlos die Förderbarkeit des Vorhabens und ermittelt öffentliche Co- Finanzierungsmöglichkeiten, Partner und Investoren. Zum Nachweis des innovativen Charakters eines Vorhabens müssen für eine erfolgreiche Antragstellung Konkurrenzprodukte ermittelt und bewertet werden. Zudem muss Anhand eines Markteinführungskonzeptes die zu erwartende Wirkung der erfolgreich eingeführten Entwicklung prognostiziert werden. Die Ausgangssituation, das heißt der Stand der Technik und der Marktbedarf sollte dargestellt werden. Dabei werden die beabsichtigte technologische Entwicklung, die angestrebte technische Funktionalität, sowie das Funktionsprinzip und der Lösungsweg erläutert. Auch Unternehmensspezifische Angaben über die personelle und wirtschaftliche Situation ergänzen den Antrag, welcher bei Abgabe eine Gesamtgröße von über 50 Seiten erreichen kann. Diese Fördergelder sind eine nicht rückzahlbare Anteilsfinanzierung der öffentlichen Hand, welche auch dann nicht zurückgezahlt

werden, wenn die Entwicklung erfolglos war oder das entwickelte Produkt, Verfahren oder Dienstleistung nicht in den Markt eingeführt werden kann. Ein gutes Beispiel für eine erfolgversprechende Neuentwicklung dank Förderung ist der Fall des Unternehmens Brämer & Co. GmbH aus Dortmund. Das 9-köpfige Unternehmen beschäftigt sich seit über 45 Jahren unter anderem mit Nutzfahrzeugteilen. Auf dringende Nachfrage Ihrer Kunden bzw. der gesamten Marktsituation geschuldet, widmeten sie sich der Problematik der Diebstahlsicherung von Nutzfahrzeugen. Die bis dato am Markt erhältlichen Lösungen waren unzureichend und zu leicht manipulierbar. Das Unternehmen entwickelte mit Hilfe von Fördergeldern eine höchst effiziente und bedienerfreundliche Wegfahrsperre. Dabei werden alle relevanten Betriebssysteme der Nutzfahrzeuge wie Hydraulik, Druckluft oder Kraftstoffleitungen im Falle eines Diebstahls blockiert und die Polizei automatisch benachrichtigt. Somit ist ein umfassender Diebstahlschutz gegeben. Sehr oft werden Projekte mit Hilfe von Fördermitteln realisiert, welche durch eine erfolgreiche Patentverwertung entstanden sind. So auch folgendes Beispiel: Herr Kathöfer, ein Erfinder aus Bielefeld, suchte ein Unternehmen, welches Interesse hatte, sein Patent „Fassadenwaschanlage“ weiter zu entwickeln und zu produzieren. Dieser Industriepartner wurde durch die GEMIFO Gesellschaft für Mittelstandsförderung mbH mit der REINEX Hochdrucktechnik GmbH aus Greiz gefunden. Das Unternehmen entwickelt, konstruiert und fertigt innovative Lösungen im Bereich Hochdruckund Niederdruckwassertechnik seit über 25 Jahren mit derzeit rund 20 Fachleuten. Bisher erfolgte die

Reinigung von Fassaden bzw. der Außenhüllen von Luftfahrzeugen noch unter großem personellem und zeitlichem Aufwand händisch durch Abseilen von Reinigungskräften oder von Hebebühnen und Gerüsten bzw. Leitern aus. Inhalt des Projektes war die Entwicklung einer Nasswaschanlage, welche zu einer Automatisierung dieser Reinigungsarbeiten und der qualitativen Verbesserung des Reinigungsergebnisses führt. Ein Schwerpunkt der Entwicklung lag im Bereich des Bürstensegmentes, da dieses, mit spezieller Sensortechnik ausgerüstet, das Reinigungsergebnis sicherstellen soll. Das Bürstensegment wurde in einer modularen Bauweise ausgeführt, um auf spezielle Reinigungsanforderungen das richtige Reinigungsverfahren anwenden zu können.

Alle genannten Beispiele nutzen dabei die umfassende Betreuung der GEMIFO Gesellschaft für Mittelstandsförderung mbH aus Großröhrsdorf bei Dresden. Das autorisierte, deutschlandweit aufgestellte Unternehmen berät und betreut Klein- und Mittelständler sowie Erfinder in allen Fragen der Finanzierbarkeit, dem Schutz und der Verwertung ihrer Entwicklungsideen von der Ideenfindung, der Potenzialanalyse der Idee, der Beantragung der Fördermittel, der administrativen Betreuung während der Projektlaufzeit bis hin zur Vermarktung.

@ pixabay

Dadurch können sich die Unternehmen und Erfinder zu 100% auf die Entwicklung ihres Projekts konzentrieren, ohne sich dabei im Förderdschungel zu verlaufen. Geeignete Kooperationspartner, sowie wissenschaftliche Einrichtungen werden bei Bedarf aus einem großen Unternehmensportfolio der über 20 jährigen Firmengeschichte gefunden. Dabei arbeitet die GEMIFO bei der Patentbe und -verwertung oder der ZIM Bearbeitung auf Erfolgshonorarbasis und wird daher nur beteiligt, wenn das Unternehmen Fördergelder oder der Pateninhaber/Ideengeber Erlöse vereinnahmt = faire Zusammenarbeit.

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG   

71 


UMFASSENDE VERSICHERUNGSLÖSUNG FÜR BAUMASCHINEN UND MOBILE ARBEITSGERÄTE MOBILE ARBEITSGERÄTE SIND WEIT MEHR ALS BLOSSE ARBEITSMITTEL. MODERNSTE TECHNIK WIE TOUCHSCREEN-STEUERUNGEN, LASERSENSOREN, ONBOARD-KAMERAS, GPS-TRACKING UND -MONITORING SIND LÄNGST WICHTIGE BESTANDTEILE.

HDI JAHREIS UND KOLLEGEN >> Neue Entwicklungen erleichtern die Arbeit und machen die Geräte zu hoch entwickelten Präzisionswerkzeugen. Der mobile Einsatz jedoch setzt die teuren Geräte zahlreichen Risiken aus. Baumaschinen sollten daher umfassend abgesichert werden. Worauf bei der Versicherung im Einzelnen zu achten ist, ist allerdings oft nicht eindeutig. Die HDI Agentur Jahreis und Kollegen hat daher die erfahrungsgemäß wichtigsten Punkte in der Absicherung von Baumaschinen und mobilen Arbeitsgeräten zusammengestellt.

VERSICHERUNGSUMFANG Der Versicherungsumfang für das zu versichernde Gerät und seinen Einsatzbereich sollte je nach Bedarf gewählt werden. Meist können sich Versicherungsnehmer zwischen drei Möglichkeiten entscheiden: Die preisgünstigste Variante ist die Maschinen-Teilversicherung, die Risiken wie Brand, Blitzschlag, Explosion, Kurzschluss, Überschwemmung, Diebstahl oder Glasbruchschäden abdeckt. DECKUNGSERWEITERUNGEN Die Einsatzmöglichkeiten für Bau- und fahrbare Maschinen sind vielfältig und jedes Einsatzgebiet birgt seine ganz eigenen Risiken. Wer seine Baumaschinen versichert, sollte sich daher eingehend informieren, ob für die geplanten Einsatzbereiche die notwendigen Erweiterungen in den Versicherungsschutz mit aufgenommen wurden. 1. DIEBSTAHL Das Diebstahlrisiko ist heute standardmäßig abgedeckt. Denn teure bewegliche Maschinen sind ein begehrtes Objekt für Langfinger. Dabei wird oft noch nicht einmal die ganze Maschine oder das ganze Fahrzeug entwendet. Mitunter sind bewegliche Teile, Ersatzteile oder An-/Einbauten die eigentlichen Objekte der Begierde. Vermutlich sind es oft Auftragsdiebstähle, wenn gezielt ein bestimmtes Hydraulikaggregat oder z. B. ein Hubzylinder ausgebaut und entwendet wird. In der Regel wird für das Diebstahlrisiko eine Selbstbeteiligung vereinbart. Diese liegt meist bei etwa 15 Prozent, kann aber durch verschiedene Sicherungsmaßnahmen wie den Einbau von aktivierten GPS-Geräten oder den Einsatz mobiler Alarmanlagen mit Aufschaltung auf Notruf- und Serviceleitstellen im Alarmfall deutlich verringert werden. Für Vermietunternehmen ist es zudem sinnvoll, das Risiko der Unterschlagung abzudecken. Da es sich hierbei um ein besonders hohes Risiko handelt, ist auch die Selbstbeteiligung in der Regel höher.

DIE GANZE WELT DER BAUMASCHINEN, KOMMUNALTECHNIK UND NUTZFAHRZEUGE IN EINEM MAGAZIN

AUSGABEN ONLINE BLÄTTERN UNTER WWW.MT-MAGAZIN.DE


@ HDI Versicherung

2. GAP-DECKUNG Wird eine durch Leasing finanzierte Maschine gestohlen oder ist ein Totalschaden zu verbuchen, wird meist lediglich der Wiederbeschaffungswert ersetzt. Dieser ist in der Regel niedriger als der Ablösewert des Leasingvertrags, denn er berücksichtigt den schnelleren Wertverlust der Neumaschine zu Beginn der Leasingdauer nicht. Vor allem in den ersten Monaten kann somit ein erheblicher Differenzbetrag entstehen. Dieser Betrag muss normalerweise vom Leasingnehmer getragen werden. Gegen einen Prämienzuschlag kann der Differenzbetrag zwischen Ablösewert und Wiederbeschaffungswert versichert werden (GAP-Deckung). 3. TUNNELARBEITEN UND ARBEITEN UNTER TAGE Die Klausel »Tunnelbau« deckt gegen Prämienzuschlag beispielsweise spezielle Risiken des Untertage- oder Tunnelbaus (z. B. Sprengungen, Gebirgs- und Wassereinbrüche) ab. Diese Klausel ist für Bauunternehmen, deren Maschinen im Tunnelbau eingesetzt werden, zwingend erforderlich, um im Schadenfall umfassend abgedeckt zu sein. 4. WASSERBAUSTELLEN Die Erweiterung »Versaufen und Verschlammen« ist für Maschinen z. B. auf und an Wasserbaustellen gedacht und schützt vor den erhöhten Risiken in diesem besonderen Einsatzbereich. Der Versicherungsnehmer sollte sich in jedem Fall vorab informieren, ob es für das jeweilige Gerät und seinen Einsatzbereich eine solche Zusatzversicherung gibt und ob sie für den individuellen Fall sinnvoll ist. 5. NEUWERTENTSCHÄDIGUNG In der Maschinenversicherung wird grundsätzlich im Totalschadenfall nur der Zeitwert entschädigt. Da gerade Neumaschinen recht schnell an Wert verlieren, empfiehlt sich, für die ersten Monate den Neuwert zu versichern. In der Regel wird eine Neuwertentschädigung für die ersten sechs bis zwölf Monate geboten. 6. VERSICHERUNGSORT Gerade beim Einsatz der Maschinen auf ausländischen Baustellen und in der Vermietung sollte darauf geachtet werden, dass auch das Auslandsrisiko mitversichert ist. In vielen Policen sind die versicherten Länder einzeln genannt oder pauschal auf Europäische Union abgestellt. 7. ZUSÄTZLICHE KOSTEN Aufräumungs-, Entsorgungs-, Dekontaminations-, Luftfracht- und Bergungskosten sind nur dann mitversichert, wenn diese separat vereinbart und in der Versicherungspolice oder in Zusatzbedingungen explizit genannt sind. Empfehlenswert ist es, die einzelnen Positionen in einer

ausreichenden Deckungssumme zusammenzufassen. Diese sollten mindestens mit 20.000 Euro bis 30.000 Euro mitversichert sein. 8. MIETKOSTEN Im Rahmen einer Mehrkostendeckung können die Kosten für die Anmietung eines gleichartigen Geräts mitversichert werden. Gewöhnlich steht je Schadenfall eine individuelle zu vereinbarende pauschale Versicherungssumme zur Verfügung. 9. SOFORTIGER REPARATURBEGINN Üblich ist es, dass bis zu einem bestimmten Schadenbetrag – beispielsweise 10.000 Euro – mit der Reparatur sofort begonnen werden kann, damit der Schaden schnell behoben wird und die Maschinen für den Einsatz zur Verfügung stehen. PRODUKTE Neben der klassischen Einzeldeklaration, also der Versicherung einzelner Maschinen mittels eines Maschinenverzeichnisses, gibt es auch pauschale Versicherungslösungen. In modernen Multiline-Policen – Compact – können vorhandene fahrbare Maschinen, wie bspw. Gabelstapler oder Hubwagen, die nur auf dem Betriebsgelände bewegt werden, bei Bedarf über eine Zusatzdeckung mitversichert werden. Für Händler und Vermieter steht bei HDI ein standardisiertes Deckungskonzept auf Umsatzbasis für den gesamten Ma-

schinenfuhrpark zur Verfügung. Versichert sind hierbei alle auf dem Betriebshof befindlichen Maschinen. ABSPRACHE MIT DEM VERSICHERER Grundsätzlich sollten sich Besitzer von mobilen Arbeitsmaschinen regelmäßig mit ihrem Versicherer abstimmen, um einen optimalen Versicherungsschutz für die eigenen Baumaschinen und fahrbaren Geräte zusammenzustellen. „In diesem Bereich ist besonders der direkte Kontakt zwischen Versicherungsnehmer und Versicherer wichtig. Schließlich weiß der Kunde am besten, wo ein Baugerät eingesetzt wird und in welchen Bereichen welche Versicherung mit welchem Deckungskonzept unter Umständen notwendig wird oder eventuell überflüssig ist“, rät Carolin Berg, Spezialistin für technische Versicherungen bei HDI Jahreis und Kollegen. „Der direkte und schnelle Kontakt zu einem spezialisierten Vermittler ist unerlässlich, denn nur so kann der Kunde wirklich sicher sein, dass seine Maschinen ausreichend versichert sind. Kommt es zum Beispiel zu Veränderungen im Maschinenpark, ist es wichtig, mit dem Versicherer abzusprechen, ob die neue Situation durch den bestehenden Versicherungsschutz noch gedeckt ist oder ob Zusatzvereinbarungen notwendig sind.“ Weitere Informationen erhalten Sie über Frau Carolin Berg unter 0921.7265771 oder unter carolin.berg@hdi.de

www.dllgroup.com

Maschinenbruchversicherung* & Finanzierung, eine sichere Sache De Lage Landen Leasing GmbH Theo-Champion-Str. 1 40549 Düsseldorf Deutschland

T +49 (0) 211 5401 8731 E cti.germany@dllgroup.com

FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG   *Risikoträger ist die HDI Versicherung AG, HDI-Platz 1, 30659 Hannover.

73 


@ VHV

STARKER VERSICHERUNGSSCHUTZ FÜR BAUMASCHINEN DAMIT DIE BAUSTELLE IM SCHADENFALL SCHNELL WIEDER LÄUFT VHV HOLDING AG >> Was wäre eine Baufirma ohne Bagger, Kran und Lader? Funktionierende Maschinen und ein jederzeit einsatzbereiter Fuhrpark sind für ein Unternehmen in der Baubranche unverzichtbar. Meist sind alle Maschinen und Baufahrzeuge im Einsatz – auf einer oder gleich mehreren Baustellen. Bei einer Beschädigung, dem langfristigen Ausfall oder gar dem Verlust eines dieser starken »Arbeitskollegen« kann es jedoch teuer werden.

trag gestohlen – nachts, aber auch am helllichten Tag. Eine Baustelle aufgrund eines Totalschadens oder des Verlustes eines wichtigen Gerätes oder einer Baumaschine nicht fertigstellen oder den nächsten Auftrag nicht annehmen können? Keine Option, wenn Sie Ihrem guten Namen in der Baubranche weiter gerecht werden wollen. Man baut schließlich auf Sie. Mit der Baugeräte- und Baumaschinenversicherung der VHV  lassen sich fahrbare und bewegliche Baugeräte und Baumaschinen absichern.

Funktioniert der Radlader nicht mehr, wie er soll, kann er im besten Fall schnell ausgetauscht werden. Aber wer hat schon auf ihren Einsatz wartende Maschinen parat stehen? Nächste Möglichkeit: Reparatur. Aber wie lange dauert es, das notwendige Ersatzteil zu beschaffen? Wie geht es in der Zwischenzeit auf der Baustelle weiter? Oder besser: wann? Der Ausfall eines dringend benötigten Baugerätes oder einer Baumaschine aufgrund einer Beschädigung kostet Zeit und Geld. Noch schlimmer ist es allerdings, wenn ein Gerät oder eine Maschine von Unbekannten entwendet wird.

KASKO ODER ALLGEFAHRENDECKUNG Kaskoversicherungen gibt es nicht nur für Pkw, sondern auch für Baugeräte. Bei unvorhergesehenen Schäden durch Naturgewalten, Brand, einem Umsturz sowie Beschädigungen bei Montage oder Demontage sind die Baugeräte versichert – das beinhaltet neben der Reparatur bzw. der Wiederherstellung des betriebsfertigen Zustands auch eventuell notwendige Bergungskosten. Dies gilt für Baugeräte während ihres Arbeitseinsatzes ebenso wie im Stillstand sowie beim Transport.

Klau am Bau betrifft längst nicht mehr nur kleinere Werkzeuge oder Baumaterialien wie Steine, sondern immer öfter auch schweres Gerät. Große Maschinen und Baufahrzeuge werden professionell und im Auf-

Auch das mögliche Versaufen und Verschlammen im Rahmen von wassernahen Einsätzen ist auf Wunsch über die Zusatzleistung Wassergefahren mitversichert. Bei typischen Baustellenschäden wie der mutwilligen

74  FEBRUAR 2020 » THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG

äußeren Zerstörung von Baumaschinen durch Vandalismus greift die Kaskoversicherung für Baugeräte ebenfalls und bietet damit ein solides Fundament für den Versicherungsschutz Ihrer Baugeräte und Maschinen. In der Maschinen- und Kaskoversicherung  sind die Gefahren der Kaskoversicherung für Baugeräte bereits enthalten. Darüber hinaus sind Schäden durch Bedienungsfehler, Materialfehler oder mangelnde Wartung der Baumaschinen mitversichert. Auch das Versagen von Mess-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen sowie Schäden durch Kurzschlüsse und Überspannung sind abgedeckt. Die Maschinen- und Kaskoversicherung bietet damit die Allgefahrendeckung für Baumaschinen. Besonders häufig treten Motor-, Getriebe- oder Verwindungsschäden an Baumaschinen durch Überlastung auf. Auch diese sind in der Maschinen- und Kaskoversicherung mitversichert. VHV BAUTAGE 2020 AUF DEUTSCHLANDTOURNEE Gemeinsam mit Verbänden der Bauwirtschaft veranstaltet die VHV auch in diesem Jahr die VHV Bautage und lädt dazu die gesamte Baubranche ein. Bis zum 02.04. machen die VHV Bautage noch in 13 Städten halt. Je nach Stadt sind unterschiedliche Experten vor Ort, die zu Themen quer durch die Welt des Bauens referieren.


OHNE SICHERHEITEN LÄUFT IMMER WENIGER LEASING BOOMT – FINANZIERER MEIDEN AUTOMOTIVE UND WOLLEN STRATEGIEN SEHEN NÜRNBERGER LEASING >> Leasing ist ein intelligentes Instrument, um Liquidität zu schonen und alle paar Jahre mit der modernsten Maschine zu arbeiten. Zudem sind die monatlichen Leasingraten zu 100 Prozent sofort steuerlich absetzbar. Seit Jahren liegt das Wachstum dieser Finanzierungsform über dem allgemeinen Wachstum. „Ob Maschinen, Fahrzeuge oder Fördertechnik – grundsätzlich finanzieren wir alles, was wirtschaftlich sinnvoll ist“, sagt Thomas Koch, Vertriebschef der Nürnberger Leasing (NL). Gut ein Viertel des Finanzierungsvolumens von 300 Millionen Euro entfällt auf Maschinen. Tendenz steigend. Dazu trägt die 100%-Tochter Dr. Weber in Mannheim bei, die die NL 2018 übernommen hat. Mit ihrem kleinen Expertenteam, in dem jeder jeden vertreten kann, ist sie neben Medizintechnik auf Maschinen spezialisiert. Das garantiert bei eingespielten, digitalen Prozessen Reaktionszeiten binnen Stunden und individuelle Lösungen in allen Vertragsdetails: Das kann die Abweichung von Laufzeiten umfassen, saisonale Leasingraten etwa bei Holzbearbeitungsmaschinen wegen Holzbevorratung oder Ersatzequipment im Fall von Reparaturen. Flexible Anbieter bringen Know-how ein, wenn es um eine Anzahlung, die Restwertermittlung und andere Parameter geht, die einen Vertrag für alle Beteiligten bestmöglich gestalten. 2019 ist das Leasing-Neugeschäft der Branche um 7,5 Prozent auf 74,4 Milliarden Euro gewachsen. Zum Vergleich: Die Franken steigerten ihr Neugeschäft in der Gruppe von 120 auf 150 Millionen Euro. Kai Ostermann, Präsident des Bundesverbands Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL): „Wenn in unsicheren Zeiten wie jetzt überhaupt investiert wird, setzen viele auf Leasing.“ Auf Pkw und Nutzfahrzeuge

waren voriges Jahr 78 Prozent aller Leasingfinanzierungen entfallen, gefolgt von IT. Neue Impulse könnten Diesel-Fahrverbote, CO2-Steuer und steuerliche Anreize setzen. „Angesichts der Krise in der deutschen Automobilindustrie und bei deren Zulieferern prüfen die Leasinggesellschaften sehr genau, welches Geschäft sie mit wem machen“, so NL-Mann Koch. Da würden sehr genau Bonität, Businesspläne und Diversität geprüft, um keine Risiken einzukaufen: „Wir suchen immer intelligente und innovative Wege, um mit Firmen ins Geschäft zu kommen.“ Dazu gehöre, durch kürzere Laufzeiten bei höheren Raten und einer Einmal-Anzahlung mit degressiver Abschreibung das eigene Risiko zu mini-

mieren und den Kunden liquide zu halten. So sinken derzeit Vertragslaufzeiten von sechs bis acht Jahren auf drei bis fünf. Denn wenn es zu einer Krise kommt, sinken auch die Zeit- und Restwerte auf Maschinen und Werkzeuge. „Im Kern geht es nicht um Rezession, sondern Umbau unserer Industriegesellschaft hin zu neuen Antrieben und CO2-neutralen Prozessen in den Bereichen Produktion, Wohnen und Mobilität“, sagt der Vertriebschef der Nürnberger Leasing. Da gebe es genug Raum für Innovation, Beschäftigung und Finanzierungsbedarfe. Entsprechend schaut der Finanzierer auf Potential, Strategie und Kundenstruktur seines potentiellen Leasingnehmers.

@ Nürberger Leasing

THEMENSPEZIAL: FINANZIERUNG / LEASING / VERSICHERUNG  

75 


SMART IST EFAFLEX TORHERSTELLER PUNKTET ZUR LOGIMAT MIT PRODUKTEN FÜR VOLLAUTOMATISIERTE LOGISTIKPROZESSE @ Efaflex

>> Smart ist klug, smart ist schnell, smart ist leise. Smart ist Efaflex. Mit dem EFA-SRT MTL bietet der Premiumtorhersteller zur LogiMAT 2020 nicht nur ein Industrietor, das auf Grund seiner hohen Schnelligkeit Energieressourcen schont, sondern die Lösung für die meisten vollautomatisierten Logistikprozesse ist. Das Schnelllaufrolltor EFA-SRT MTL ist für alle Anwendungen intensivster Logistikprozesse konzipiert. Es lässt sich in alle Smart-Industry-Prozesse integrieren und ermöglicht dadurch eine effiziente Logistik. Das Tor eignet sich für die gewerbliche, als auch die industrielle Anwendung in geschlossenen Bereichen, die keinen Wind- bzw. Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Mit einer Vielzahl von Anwendungs-, Ausstattungs- und Kombinationsmöglichkeiten spannt das SchnelllaufRolltor (SRT) einen weiten Bogen über alle erdenkliche Einsatzbereiche in dem namensgebenden Spektrum „Material – Transport – Logistik“ (MTL). Mit einer Zargenbreite von nur 60 mm kann es besonders gut bei beengten Platzverhältnissen eingesetzt werden. Durch eine Zargenverlängerung ist das Tor nun noch variabler anzuwenden. Sie definiert sich über die Höhe

der Fördertechnik und gehört inzwischen zur Standardausstattung der Tore. Je nach Einbausituation, Platzverhältnissen und prozessbedingten Vorgaben können verschiedenste Antriebsmodule und Steuerungen mit dem Tor kombiniert werden. Die EFATRONIC oder die EFATRONIC PROFESSIONAL können mit einer Vielzahl von Schnittstellen ausgestattet werden. Der einzigartige, modulare Aufbau der EFA-SRT-MTL Komponenten erlaubt die Kombination von hervorragend aufeinander abgestimmten, untereinander variierbaren Modulen zu einer optimalen Lösung für professionellen Materialfluss und perfekten Transport.

76  FEBRUAR 2020 » TORSYSTEME

SMART IST FLEXIBEL Werden die Tore in absolut vor Personen abgeschirmten Bereichen genutzt, ist es nicht notwendig, MTLTore mit Personenschutz auszustatten. Hier spricht man von Zutrittserschwernis (FTO), weil im regulären Betrieb jedweder Personenverkehr ausgeschlossen ist und ein Zutritt in die Anlage nur für eingewiesenes Bedienpersonal nach Abschalten der Gesamtanlage, zum Beispiel für Servicearbeiten und / oder Revisionszwecke statthaft ist. Finden MTL-Tore Anwendung in Gegenwart von Personen, wobei der Zutritt oder ein Eingreifen in den Gefahrenbereich verhindert werden

EFAFLEX Tor- und Sicherheitssysteme GmbH & Co. KG Fliederstraße 14 | D-84079 Bruckberg Tel.: +49 8765 82-126 Fax: +49 8765 82-6126 E-Mail: alexander.beck@efaflex.com

- Anzeige -

soll, muss die Variante mit Personensicherheit (FTM) zum Einsatz kommen. Bei einer solchen Verwendung sind entsprechende MTL-Modelle zwingend mit konventionellen Absicherungssystemen für die Torschließebene auszustatten, um der Gefährdung von Personen vorzubeugen. Als Sicherheitsfeatures können hier Kontaktleiste und Lichtschranke oder Torlinienlichtgitter „TLG“ sowie ein Antrieb mit Getriebebruchsicherung eingesetzt werden.


w w w. h o l z m a n n - d r u c k . d e

...............................

Gewerbestraße 2 Postfach 1361 D - 86825 bad Wörishofen Telefon + 4 9 (0) 82 47 / 9 93 - 0 Telefax + 49 (0) 82 47 / 9 93 - 208 Email contact@holzmann-druck.de ETIkETTEn unD banDErolEn

...............................

FacH- unD Pr-zEITScHrIFTEn

...............................

GEScHäFTS- unD WErbEDruck

...............................

bücHEr unD broScHürEn

WENN ES UM OPTIMALE DRUCKLÖSUNGEN GEHT, BRAUCHEN SIE NICHT GROSS NACHZUDENKEN.


MIETEN | KAUFEN | SERVICE Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten für schwerste Einsätze. Unser Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht, ... Für das gesamte Programm gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Unsere Zahnradeinheiten haben ihre Qualität in vielen Anwendungen bewiesen. Wir fertigen und vertreiben Hochdruckzahnradeinheiten für schwerste Einsätze. Wir...Fertigungsprogramm reicht von 11ccm - 198ccm und ist sofort lieferbar. Unser Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Austauschfähig gegen: Commercial, Hamworthy, Kracht, ... Commercial, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Für das gesamte Programm gibt es Sonderwellen und Flansche als Anbau- oder Durchtriebspumpe. Vertreiben sämtliche Hydraulikkomponenten Unsere Zahnradeinheiten haben ihre Qualität in vielen Anwendungen sowie bewiesen. Projektieren Einzel-, Sonder-, Serienaggregate komplette Hydraulikanlagen Wir... Reparieren Danfoss, Poclain, Sauer, Commercial, Rexroth, Charlynn, Eaton, ... Als langjähriger undHydraulikkomponenten Vertriebspartner von Danfoss halten wir ein umfangreiches Lager Vertreiben Servicesämtliche an Axialkolbeneinheitn, Gerotormotore, Ventiltechnik undkomplette Ersatzteile vor Projektieren Einzel-, Sonder-, Serienaggregate sowie Hydraulikanlagen

Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar.

1-65 Teleskoplader Vermietung Als langjähriger Service- und Vertriebspartner von Danfoss halten wir ein umfangreiches Lager www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee an Axialkolbeneinheitn, Gerotormotore, Ventiltechnik und Ersatzteile vor Auch AT-Einheiten sind sofort verfügbar. www.weser-pumpen.de info@weser-pumpen.de Tel.:04222-947510-0 Fax: 04222-94751010 Güterstraße 10, 27777 Ganderkesee

fähigkeiten

Sägen • Spalter • Sägespalttechnik Fördertechnik • Verpackungssyteme Häcksler • Rücketechnik • Metallbearbeitung SÜMA Maschinengesellschaft GmbH Helmestraße 94 • 99734 Nordhausen info@bgu-maschinen.de • www.suema.de

CT_Maschinen_Technik_Ausgabe05_2019_102_5x81mm_APR19_RZ.indd 1

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

NÄCHSTER ANZEIGENSCHL 19. JUNI 2019

www.sat-rock.de

29.04.19 08:35

e

z ia

t ei

list

t rsa f ür E

KF

1999 Ihr Sp

Handels GmbH Baumaschinenersatzte z-

ei le

❙ alle Trag-

S

❙ alle Größen

ANZEIGEN SCHLUSS

... wo der LKW nicht mehr kann, da fangen 08152 / 998 an! 969 0 wir erst richtig

Kl. Bartels e.K.

Teleskoplader Vermietung

Tel. 0431-71 17 21 od. 0160-7 20 39 93

www.mammut-kipper.de

und eiß Versc hl

t

ORIGINAL NACHBAU CAT – KOMATSU – VOLVO – SENNEBOGEN – SCHA Handel mit Ersatz- und Verschleißteilen für

Wir liefern schnell, zuverlässig ➽ testen Sie Sieb-, Brech, und Recyclinganlagenund preiswert Verkauf und Vermietung von Sieb- und Brechanlagen Telefon 0 84 44 / 92 48 90 · Fax 0 84 44 / 92 48 91 Tel. +49 (0) 24 61 - 93 97 294

102457 VK-Ers.25-2abz19-09 jä/k

Rental Portal - mieten und vermieten ohne Provision! Maschinen und -Geräte namhafter Hersteller von A-Z. Rental Portal mieten und vermieten ohne Provision! Direkter Kontakt Vermieter. Maschinen undzum Geräte namhafter Hersteller von A-Z.

Direkter Kontakt zum Vermieter.

Jetzt Mietmaschine finden, unter

www.rental-portal.com

mw


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

- Fahrzeugbreite 1,99 m - Fahrzeughöhe 2,85 m - Achslast 7 t - Variable Abstützbasis - Pick & Carry - Montagespitze - Autobahnzulassung

SIE einen Spezialisten für Neu- und Austauschteile SUCHEN, der zudem

Wenn - UNIC-Minikrane (1-10 t) - KATO-Citykrane (13-20 t) - HORYONG Akku-lndustriekrane (4-7 t) - Gebrauchte Mobilkrane (30-500 t) - GLG Glaslifter mit 3D-Manipulator

ein großes Sortiment und kompetente technische Beratung bietet, dann kommen Sie zu

UNS.

4 Anlasser, Lichtmaschinen 4 Turbolader, DC-Motoren www.aes-autoelectric.de Buhlbronner Str. 25, 73614 Schorndorf Tel. 0 71 81/92 29-0, www.aes-autoelectric.de

Kl. Bartels e.K.

Tel. 0431-71 17 21 od. 0160-7 20 39 93

www.mammut-kipper.de ... wo der LKW nicht mehr kann, da fangen wir erst richtig an!

03595_suche_az_90x65_2c_rz.indd 1

26.02.19 10:10


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

22x in Deutschland

Lagerbox BO 300/150/200 L x B x H: 3.000 x 1.500 x 2.000 mm Aufbau aus Sandwichpolyester ab 1.724,- € (zzgl. MwSt.)

Kofferanhänger AZ 3530/151 S30 L x B x H in mm 3.010 x 1.510 x 1.850 zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.336,- € (zzgl. MwSt.)

Baumaschinenanhänger MB 3540/200 Alu L x B x H: 4.010 x 2.000 x 350 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 3.900,- € (zzgl. MwSt.)

Dreiseitenkipper HKC 3540/200 E-Pumpe L x B x H: 4.000 x 2.000 x 330 mm zul. Gesamtgewicht: 3.500 kg ab 5.800,- € (zzgl. MwSt.)

Bauwagen

BW 1537/206 BW 1545/206 BW 1550/206 BW 2053/206

Bürocontainer 500/240/250 L x B x H in mm: 5.000 x 2.400 x 2.500 Elektroinstallation 400V ab 4.700,- € (zzgl. MwSt.)

L x B x H in mm zul. Gesamtg. Fenster Sonstiges Preis (zzgl. MwSt) 3.700 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 4.369,- € 4.500 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 1 100 km/h ab 5.292,- € 5.000 x 2.060 x 2.300 1.500 kg 2 100 km/h ab 6.553,- € 5.300 x 2.060 x 2.300 2.000 kg 3 100 km/h ab 10.924,- €

Otto-Hahn-Straße 8 • 97440 Werneck • Tel.: 09722 910060 • info@wm-meyer-anhaenger.de • wm-meyer-anhaenger.de

ANZEIGEN SCHLUSS ZANDTcargo

NÄCHSTER ANZEIGENSCHLUSS: 21. FEBRUAR 2020

TandemAnhängerTieflader TAT-B T 09631 6423 • info@zandt-cargo.de • 95643 Tirschenreuth

BETRIEBSSTUNDEN ERFASSEN & SERVICEINTERVALLE EINHALTEN WO ES BISHER KAUM MÖGLICH WAR

DER STUNDENZÄHLER FÜR BAU- & LANDWIRTSCHAFT

TOPCASE PRO Einhausung für GDI-Betriebsstundenzähler

Manipulations- & Diebstahlschutz, bruchsicher erleichtert die Einhaltung von Servicezeiten Erfassung von Nutzungszeiten an Anbaugeräten Ideal für Leasing und Vermietung

ZUM EINSATZ IM GEFAHRENBEREICH

professioneller Vibrationzähler von GDI: IP68, integrierte Batterie (mit 12 Jahren Garantie), Hochdruckreinigung möglich

www.imd-europe.com · info@imd-europe.com


MIETEN | KAUFEN | SERVICE

Individuelle Transporttechnik – seit über 60 Jahren

Satteldachhalle Typ SD6 (Breite: 6,00m, Länge: 20,00m) • Traufe 3,50m, Firsthöhe 3,80m • mit Trapezblech, Farbe: AluZink Mehr Infos

Jetzt Frühkaufrabatt sichern!

• incl. Schiebetor 3,00m x 3,20m • feuerverzinkte Stahlkonstruktion

• incl. prüffähiger Baustatik

Aktionspreis € 14.800,ab Werk Buldern; excl. MwSt.

Schneelastzone 2, Windzone 2, a. auf Anfrage

www.tepe-systemhallen.de · Tel. 0 25 90 - 93 96 40 Peter Kröger GmbH · 49429 Rechterfeld T 04445 9636-0 · www.terraliner.de

RA

RZ_Tepe_Anzeigen_2019_90x42mm_ft1.indd 1

AD.4ER90NE ,-UnetJF 2.5 ab € 2.5 ab €DL11 11.490,- netto RADLADER NEU JF in kl us iv el Se uf ri enschaufel inklusiv Serienscha un to

d Schnellwechsler

Aktionspreis inkl. Schneeschild 12.490,- netto Mehlisstraße 16 | D-88255 Baindt info@jf-maschinen.de www.JF-Maschinen.de Mehlisstraße 16 | D-88255 Baindt

Tel. +49 (0) 7502 - 944 88 35 Tel. +49 (0) 7502 - 944 88 35

info@jf-maschinen.de www.JF-Maschinen.de

02.12.19 15:54

Jürgen Kreye

Lombardini & Kohler Motorentechnik • Ersatzteil – Großhandel • Neumotoren • Instandsetzung • Service

Margarete-Steiff-Straße 8 26160 Bad Zwischenahn Tel. 04403/916000 · Fax 04403/983366 lombardini-kreye@t-online.de · www.lombardini-kreye.de

Der neue LED Warnlichtbalken—Serie OT90 mit doppelreihigen LEDs für noch bessere Sichtbarkeit

Ideal für Baumaschinen, Landmaschinen sowie Nutzfahrzeuge (PKW & LKW) uva.

w w w. i n t e r s i g n a l . a t


VORSICHT

ASBEST

Bundesweit staatlich anerkannte Lehrgänge zum Thema Asbest in Offenbach, Hamburg, Köln, München, Potsdam, Stuttgart oder auch als Inhouse-Schulung Asbestsanierung gemäß TRGS 519 Anlage 3 Viertägiger staatlich anerkannter und bundesweit gültiger Sachkundelehrgang („großer Asbestschein“) nach TRGS 519 plus Zusatztag (wahlweise): Ausbildung zum fachkundigen Umgang mit Geräten, Schutzeinrichtungen und Körperschutzmitteln (Gerätefachkunde) Betriebe, die Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführen oder asbesthaltige Abfälle beseitigen, müssen über sachkundige Verantwortliche sowie zusätzlich über sachkundige Vertreter verfügen. Für den Umgang mit Asbest und bei der Asbestabfallentsorgung enthalten die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) besondere Schutzmaßnahmen. Die TRGS fordern für jegliche Arbeiten im Umgang mit Asbest einen Sachkundenachweis, der durch die erfolgreiche Teilnahme an einem behördlich anerkannten Sachkundelehrgang erlangt werden kann. Der Sachkundenachweis bestätigt, dass Kenntnisse über einschlägige Vorschriften und Bearbeitungsverfahren erworben wurden. Bei Sanierungsarbeiten oder Arbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten muss der Sachkundenachweis durch einen viertägigen Lehrgang gem. Anlage 3 der TRGS 519 erworben werden. Der Lehrgang nach Anlage 3 schließt die Sachkunde nach Anlage 4 (Asbestzementprodukte) ein. Mehr Details und unsere Online-Anmeldung finden Sie unter www.umweltinstitut.de/101

Asbest - Abbruch-, Sanierungs- Aufrechterhaltung der Asbestund Instandhaltungsarbeiten Sachkunde nach TRGS 519, (ASI-Arbeiten) nach Anlage 3 und Anlage 4 TRGS 519, Anlage 4C Eintägiger bundesweit staatlich anerkannZweitägiger staatlich anerkannter Sachkundelehrgang („kleiner Asbestschein“) nach Nummer 2.7 der TRGS 519 für Arbeiten an Asbestzementprodukten, bzw. ASI-Arbeiten geringen Umfangs, sowie für (Zwischen-) Lagerung und Abfallentsorgung. Integrierter ASI-Lehrgang gem. TRGS 519, Anlage 4 A und B Werden Abbruch- oder Instandhaltungsarbeiten von Asbestzementprodukten oder Entsorgungsarbeiten vorgenommen, muss der Sachkundenachweis durch einen zweitägigen Lehrgang gem. Anlage 4c der TRGS 519 erworben werden. Auch Personen, die Asbest-Instandhaltungsarbeiten in der Praxis vornehmen wollen, brauchen einen 2-Tages-Sachkundekurs mit staatlicher Prüfung gem. TRGS 519, Anlage 4C. Dies gilt vor allem für das gesamte Baugewerbe, Hausmeister, Elektro-Installateure sowie für Mitarbeiter der Branchen Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Hoch- und Tiefbau, Gerüstbau, Dachdeckerei, Elektroinstallation, Dämmung, Ofen- und Herdsetzerei, Fußbodenlegerei sowie Beförderer von Asbestabfällen. Mehr Details und unsere Online-Anmeldung finden Sie unter www.umweltinstitut.de/103

ter Fortbildungslehrgang nach Anlage 5 der neuen Technischen Regeln für Gefahrstoffe, TRGS 519 Asbest-Sachkundenachweise gelten für den Zeitraum von sechs Jahren. Wird während der Geltungsdauer des Sachkundenachweises ein behördlich anerkannter eintägiger Fortbildungslehrgang besucht, verlängert sich die Geltungsdauer um sechs Jahre. Überprüfen Sie, wann Sie Ihre Sachkunde erworben haben und sichern Sie sich rechtzeitig einen Platz in einem Auffrischungskurs! Mit unserem eintägigen Kombi-Lehrgang können Sie die Sachkunde sowohl nach Anlage 3 als auch nach Anlage 4 auffrischen. Mehr Details und unsere Online-Anmeldung finden Sie unter www.umweltinstitut.de/245

Buchen Sie unsere Lehrgänge auch als

INHOUSE-SCHULUNG Fordern Sie von uns ein personalisiertes und unverbindliches Inhouse-Schulungsangebot an. Nutzen Sie dazu entweder unser Online-Formular, schreiben Sie eine E-Mail an mail@umweltinstitut.de oder sprechen Sie uns direkt unter 069/810679 an.

UMWELTINSTITUT AKADEMIE FÜR ARBEITSSICHERHEIT UND UMWELTSCHUTZ www.umweltinstitut.de

Umweltinstitut Offenbach GmbH Frankfurter Str. 48 63065 Offenbach a. Main Tel: 069 - 810679 Fax: 069 - 823493 mail@umweltinstitut.de


T BO

E wSt G N l. M ader g A zz adl R €und R E 0hter D 0 N .0erdic O S r 4a5ttenv u l n

r fü

P

Stehr Baumaschinen GmbH - Am Johannesgarten 5 - 36318 Schwalmtal Tel: 06630-91844-0 E-Mail: info@stehr.com Web: www.stehr.com Videos: www.stehr.tv


INTELLIGENT INVESTIEREN, SICHER FINANZIEREN

Wir verfügen über ein umfassendes Branchen- und Objekt-Know-how im Bereich Baumaschinen, Flurförderzeugen, LKW, Sonderfahrzeugen, Anhängern und Aufbauten. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter: 0211 - 53 500 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: leasingtcf@targobank.de

Profile for TB Verlag

Maschinen & Technik | Februar 2020