Page 1

GUTMANN EVENTS // AUSGABE 7 // GÜLTIG VON AUGUST BIS NOVEMBER 2017

DAS MAGAZIN

TRAUMBERUF TANZLEHRER ALLES RUND UM DIE AUSBILDUNG ZU EINEM DER SCHÖNSTEN BERUFE

PARTYHighlights LATENIGHT, FREIBURGER TANZNACHT & CO. – SO FEIERT GUTMANN

Saturday

NIGHT FEVER DER TANZFILM FEIERT SEIN JUBILÄUM


13.-18. FEBRUAR 2018 Karten VVK a b 31. August 2 017

6 0 0 + Wo r k s h o p s 30+ Shows 1 5 0 + Tr a i n e r A u s w a h l Tr a i n e r 2 0 1 8 :

MOTSI & EVGENIJ

VADIM & KATRIN

MARCUS & BÄRBEL

CHRISTIAN POLANC

MICHAEL KIEHM

ANDREA & SILVIA

ERICH & OANA

FRANCO FORMICA

SASCHA KARABEY

KAREN & RICARDO

DIEGO & JESSICA

THORBJØRN & FLORA

und viele mehr!

WWW.EURO-DANCE-FESTIVAL.COM


INHALT 04 – GUTMANN AKTUELL Neues aus der Tanzschule 06 – KURSE ERWACHSENE Infos & Kurstermine 08 – SZENE-TÄNZE West Coast Swing, Salsa & Tango Argentino 11 – SINGLES- & HOCHZEITSKURSE Infos & Kurstermine

LIEBE TANZFREUNDE Neue Kurse im Herbst / Traumberuf Tanzlehrer / Saturday Night Fever Mit dem Ende der Sommerferien stehen wir bereits wieder überall in den Startlöchern: Das Tanzlehrer-Team freut sich besonders auf den Kursstart und es laufen Wetten, in welchen Kursen mehr Männer als Frauen angemeldet sein werden. Bei den Jugendlichen sind es zwar meist mehr Mädels, bei den Singles jedoch tatsächlich oft mehr Männer - wir sind gespannt. Wer einen Tanzpartner hat, steht dieser Fragestellung natürlich gelassen gegenüber. Die Termine für alle Paar- und Solotanzbereiche sind hier im Magazin zu finden. Wer Tanzlehrer wird, macht sein Hobby zum Beruf. Ein Schritt, der gut überlegt sein will, denn die Arbeitszeit liegt zu einem Großteil in der Freizeit von Otto Normalverbrauchern. Warum sich junge Menschen trotzdem (oder gerade deswegen) für diesen Beruf entscheiden und wie die Ausbildung abläuft,erfahren Sie ab Seite 15. »Hah-hah-hah-hah-staying-alaaaaaaiiive…« Ein unverwüstlicher Disco(fox)-Klassiker feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag und mit ihm einer der größten tänzerischen und musikalischen Trends: Disco! Wie es dazu kam und was den Discofox bis heute so beliebt macht, findet sich in unserem Special ab Seite 32. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Tanzen!

Matthias Blattmann, Johnny Schmidt-Brinkmann & Christian Spengler

12 – PARTYHIGHLIGHTS So feiert Gutmann 15 – TRAUMBERUF TANZLEHRER Der große Bericht zur Ausbildung 18 – EUROPEAN DANCE AWARD 2017 Rückblick zum Show-Event des Jahres 20 – BACK TO BLACKPOOL Hautnah beim berühmtesten Tanzturnier der Welt 22 – DER GROSSE SCHWINDEL Wenn sich alles dreht… 24 – PINSTRIPE‘S DRINKS & TALES Pink Champagne on Ice 26 – LINE-IN Was muss ich auf diesen Titel tanzen? 28 – SMALL TALK Der erste Eindruck bekommt keine zweite Chance 30 – TANZWELT NEWS Neuigkeiten aus der Welt des Tanzens 32 – SATURDAY NIGHT FEVER Ein Klassiker feiert Jubiläum 34 – PORTRAIT DISCOFOX Juwel der Discowelle 36 – FÜHREN MIT GEFÜHL Was Führungskräfte vom Tango lernen können 39 – KALENDER 40 – KURSE JUGENDLICHE Infos & Kurstermine

UNSER BÜRO

KONTAKT

42 – DANCE ACADEMY FREIBURG Infos & Kurstermine

Kaiser-Joseph-Str. 270 79098 Freiburg Mo - Fr von 12.00 - 18.00 Uhr

Tel. 0761 383 77 900 Fax 0761 383 77 929 info@tanzschule-gutmann.de www.tanzschule-gutmann.de

44 – BALLETTSCHULE KRAIN Infos & Kurstermine

IMPRESSUM Herausgeber: Gutmann Events GmbH und Co. KG Kaiser-Joseph-Str. 270, 79098 Freiburg Tel. 0761 383 77 901 Fax 0761 383 77 929 Email: redaktion@gutmann-events.de Internet: www.tanzen-magazin.de V.i.S.d.P: Matthias Blattmann, Hans Schmidt-Brinkmann Redaktion: Fania Männer, Usha Braun, Valentin Behringer, Kristina Sczesny Layout & Fotos: Valentin Behringer, www.freepik.com, www.shutterstock.com Druck: flyeralarm GmbH

46 – LADIES DANCE CLUB Infos & Kurstermine 48 – PARTYKALENDER Alle Veranstaltungen auf einen Blick 50 – FIGURENLISTE Alle Figuren September bis Dezember 2017


GUTMANN

AKTUELL It's teatime, my dear!

Ein paar Früchte, ein paar Eiswürfel und ein paar Sonnenstrahlen - so schmeckt der Sommer mit Løv-Tea. Ob als leckerer Erfrischungsdrink für zu Hause oder als Give-away. Die nächste Einladung kommt bestimmt und wir haben die perfekte Geschenkidee! Mit seinen leckeren Teesorten vereint Løv Organic Genuss und Ökologie und bietet ein vielfältiges Sortiment an Schwarz- und Kräutertees in Bioqualität an, die nicht nur schön aussehen. Die Preise liegen zwischen 13,- und 19,- Euro pro Dose. Fragen Sie ihr Barteam im Ballhaus!

Unsere Pinstripe's Barkeeper: Leon, Benjamin, Marcel, Malina, Dennis, Patrick & Barchef Sinan

UNSERE NEUEN Wir freuen uns die »neuen Gesichter« der Tanzschule Gutmann vorstellen zu dürfen. Wir begrüßen Jula Palenga und Jeanine Held ganz herzlich in unserem Tanzlehrerteam. Die beiden tanzen bereits seit einigen Jahren bei uns und absolvieren ab jetzt ihre ADTV-Tanzlehrerausbildung in unserem Haus. Ebenso hat unsere Gastronomie Zuwachs erhalten. Marcel Wagner und Patrick Hug werden in Zukunft unser Team tatkräftig unterstützen. Jeanine Held & Jula Palenga

Marcel Wagner & Patrick Hug

WELTMEISTER IM BALLHAUS

Franco Formica & Anna Melnikova

4

Die Buschtrommeln haben es bereits verraten... Zwei ehemalige Tanzweltmeister der lateinamerikanischen Tänze wollen als neues Tanzpaar das Parkett erneut erobern und trainieren hierfür zusammen im Ballhaus! Die Russin Anna Melnikova aus Moskau reist regelmäßig nach Freiburg, um hier mit ihrem neuen Partner Franco Formica verschiedene Kür-Tänze einzustudieren. Beide, jeweils mehrfache Weltmeister, gelten in der Tanzszene als zwei der außergewöhnlichsten Tanz-Charaktere. Wir freuen uns auf diese Fusion und wünschen den beiden viel Erfolg auf dem Parkett.


Dr. Bernd Dahlmann, Matthias Blattmann, Christian Spengler, Johnny Schmidt-Brinkmann, Peter Graf & Dr. Dieter Salomon

AUSZEICHNUNG DER STADT Für ihr gesellschaftliches und unternehmerisches Engagement durften Johnny Schmidt-Brinkmann,Christian Spengler und Matthias Blattmann den Entrepreneurpreis 2017 von Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon entgegen nehmen.

GENERATION Y EIN TANZPROJEKT Wer sind wir? Kann man die Generation von 1980-1999 in eine Schublade stecken? Dieser Frage gehen die Tänzerinnen der Dance-Company Diamond Dust nach. Freut Euch auf eine kreative, im modernen und klassischen Tanzstil choreografierte Darbietung. Premiere ist am 18.11.2017 im Bürgerhaus Seepark Freiburg. Weitere Informationen unter: facebook.com/Diamond-Dust

»SILENT DISCO« – HÖRE UND TANZE WAS DU WILLST! Die Party-Idee aus Großbritannien: Jeder bekommt einen eigenen Kopfhörer, dann kann aus unterschiedlichen Kanälen genau die Musik auswählt werden, die man hören möchte. Je nach Kanal leuchtet der Kopfhörer in einer anderen Farbe. So sieht man direkt, wer die gleiche Musik hört und kann gemeinsam feiern, ohne Lärmbelästigung. Veranstaltungen für Freiburg unter: facebook.com/NewHeartFestival

Sommertrend 2017: Headphone Party

5


Fr Fr Sa So So So Mo Di Di Mi Do Do

18.10 Uhr 20.40 Uhr 14.20 Uhr 16.40 Uhr 18.00 Uhr 20.40 Uhr 19.20 Uhr 18.20 Uhr 20.40 Uhr 19.20 Uhr 18.20 Uhr 21.00 Uhr

B1 B3 B7 B1 B2 B2 B3 B2 B8 FB B1 B3

FORTGESCHRITTENE Fr Fr Fr Sa So So So Mo Mo Di Di Mi Mi Do Do

18.20 Uhr 20.40 Uhr 20.50 Uhr 17.00 Uhr 16.40 Uhr 17.50 Uhr 20.40 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 19.00 Uhr 19.40 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 19.20 Uhr 20.55 Uhr

B2 B8 B1 B7 B7 B6 B1 B2 B1 BS B7 B8 B2 B7 BS

MEDAILLENSTUFE I Fr Fr Fr Sa So So So Mo Mo Di Di Mi Mi Do Do Do

18.00 Uhr 19.20 Uhr 19.40 Uhr 15.40 Uhr 16.40 Uhr 19.20 Uhr 19.20 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 18.20 Uhr 21.00 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 18.50 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr

B7 B3 B2 B7 B8 FB B7 B7 B3 B7 B2 B5 FB B5 B2 B2

MEDAILLENSTUFE II Fr Fr Fr Sa So So So So

19.20 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 14.20 Uhr 12.50 Uhr 16.40 Uhr 18.00 Uhr 19.20 Uhr 6

B5 B8 B7 B2 B8 FB B7 B1

A L L E K U R S I N H A LT E E N T S P R E C H E N D E M W E LT TA N Z P RO G R A M M ( W T P ) N AC H W D C

ERWACHSENE PAARE GRUNDSTUFE

EINSTIEGSTERMINE

21.09.2017 20.10.2017 17.11.2017

HERZLICH WILLKOMMEN! Was gibt es Schöneres, als Zeit mit dem liebsten Menschen der Welt zu verbringen? Dank unseres flexiblen Kurssystems können Sie das Tanzen bequem mit Ihren anderen Terminen unter einen Hut bringen.

Tauchen Sie ein in die einzigartige Welt des Tanzens und genießen Sie Ihre gemeinsame Zeit mit abwechslungsreicher Musik, frisch zubereiteten Cocktails und unterhaltsamem Unterricht.

EINFACH & FLEXIBEL

werden hier jeweils die gleichen Inhalte vermittelt. Sobald Sie sich für »Ihren« ersten Kurs angemeldet haben, stehen Ihnen mit ihrer Kundenkarte auch alle Parallelkurse offen. (Die Karte erhalten Sie bei Ihrem ersten Besuch. Einmalig ziehen wir hierfür 5 Euro Pfand mit der ersten Buchung ein.)

Bei uns können Sie tanzen, wann und wie oft Sie wollen, denn wir wissen, dass ein fester Termin sich oftmals nicht einhalten lässt. Eine Kurswoche läuft bei uns von Freitag bis Donnerstag. In allen Kursstufen

LAUFZEITEN Die Mindestlaufzeiten von 3 und 12 Monaten verlängern sich automatisch um die gleiche Dauer. Die Abmeldefrist

SIE HABEN SCHON EINMAL GETANZT? Willkommen zurück auf dem Parkett! Probieren Sie einfach eine Kursstufe aus. Denn egal für welche Stufe Sie sich anmelden: falls es nicht passt, wechseln Sie einfach in eine Andere, ohne sich ummelden zu müssen!

beträgt 30 Tage zum Laufzeitende und muss in schriftlicher Form erfolgen. Dies gilt auch für West Coast Swing, Ladies Dance Club, Tango Argentino, La SalsaKurse und die Premium Card. Zur Orientierung finden Sie hier im Tanzmagazin immer einen Unterrichtsplan (siehe Seite 50). Dort sehen Sie genau, was Sie in den kommenden Monaten in allen Kursstufen erwartet.

SIE HABEN FRAGEN? Tel: 0761 - 383 77 900


ERWACHSENE PAARE

PREMIUM CARD

PREMIUM-C

ARD

Die Premium Card ist ab einer Mindestlaufzeit von 3 Monaten für 89 Euro/Monat/Pers. & ab 12 Monaten für 69 Euro/Monat/Pers. erhältlich.

GRATISKINDERBETREUUNG Mit unserer kostenlosen Kinderbetreuung bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Tanzkurs ganz entspannt gemeinsam als Paar zu

LOCATIONS Ballhaus Freiburg Leo-Wohleb-Str. 1 79098 Freiburg (B)

Friedrichsbau

Kaiser-Joseph-Str. 268 79098 Freiburg (FB/FBG/FBS)

Brombergstraße Brombergstr. 11 79102 Freiburg (BS)

Klangraum im HBF Bismarckallee 5-7 79098 Freiburg (KR)

genießen, während unsere Kinderbetreuer/innen mit den Kleinen liebevoll spielen, malen und basteln.

KURSPREISE Tagesticket: 19,- Euro/Pers. 1 Monat Tanzkurs 70,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 3 Monate 52,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 12 Monate 42,- Euro/Monat/Pers. Premium Card ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/Pers. ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers.

A L L E K U R S I N H A LT E E N T S P R E C H E N D E M W E LT TA N Z P RO G R A M M ( W T P ) N AC H W D C

Tanzen bedeutet nicht nur Standard & Lateinamerikanisch. Die große Vielfalt macht Tanzen zu einem so beliebten Hobby. Lassen Sie Ihrer tänzerischen Leidenschaft freien Lauf und gönnen Sie sich einfach ALLES: Standard & Latein, West Coast Swing, Salsa, Tango Argentino, Ballett, Hip Hop und den Ladies Dance Club.

MEDAILLENSTUFE II Die Premium Card kombiniert alle Angebote unserer Tanzschule und bietet Ihnen, mit über 300 Kursen pro Woche, alle Möglichkeiten sowie die volle Auswahl.

Mo Mo Di Di Mi Mi Mi Do Do Do

19.00 Uhr 19.30 Uhr 19.20 Uhr 21.00 Uhr 18.00 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 19.40 Uhr 20.10 Uhr 21.00 Uhr

BS B5 B8 B3 B2 B7 B5 B1 B5 B1

MEDAILLENTANZKREIS Fr Fr Fr Fr Fr Sa Sa Sa So So So So So So So So Mo Mo Mo Di Di Di Di Di Mi Mi Do Do Do Do

19.20 Uhr 19.30 Uhr 19.30 Uhr 20.40 Uhr 20.50 Uhr 15.40 Uhr 17.00 Uhr 18.00 Uhr 11.20 Uhr 15.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr 19.20 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 20.40 Uhr 19.20 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr 18.20 Uhr 19.40 Uhr 19.40 Uhr 19.40 Uhr 21.00 Uhr 19.20 Uhr 19.40 Uhr 19.15 Uhr 19.20 Uhr 19.20 Uhr 20.40 Uhr

B7 FB B1 B5 FB B2 B2 FB B8 B2 B1 B8 B8 B2 FB B8 FB B1 FB FB FB B2 B3 FB B2 B1 BS FB FBG FB

LEISTUNGSTANZKREIS So

16.40 Uhr

B2

Kursdauer 80 Min. inkl. Pause Änderungen vorbehalten.

KURS MIT KINDERBETREUUNG B: Ballhaus BS: Brombergstraße 11 FB / FBG / FBS: Friedrichsbau

7


SZENETÄNZE WEST COAST SWING EINSTIEGSTERMINE

21.09.2017 Dauer Grundkurs: 12 Wochen

ANMELDUNG AUCH OHNE PARTNER MÖGLICH!

JUGENDLICHE GRUNDSTUFE Mi Do

16.45 Uhr 16.45 Uhr

KR KR

PLATINCLUB Di Mi Do

16.20 Uhr 17.45 Uhr 17.45 Uhr

KR KR KR

ERWACHSENE GRUNDSTUFE Fr Sa Mi Do

21.00 Uhr 17.45 Uhr 21.00 Uhr 19.00 Uhr

KR KR KR KR

FORTGESCHRITTENE Fr So Mo Mi Do

20.00 Uhr 19.30 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr 20.00 Uhr

KR B5 KR KR KR

TANGO ARGENTINO EINSTIEGSTERMIN

21.09.2017

CLUB 1 Sa So Mo Mi Do

WWW.WESTCOASTSWING.DE

18.45 Uhr 20.30 Uhr 19.00 Uhr 19.00 Uhr 21.00 Uhr

KR B5 KR KR KR

CLUB 2 Sa Mo

16.45 Uhr 21.15 Uhr

Kursdauer 60 min

KR KR

Dauer Grundkurs: 8 Wochen

GRUNDSTUFE (Keine Vorkenntnisse)

Fr So Do

20.40 Uhr BS 15.20 Uhr B1 19.00 Uhr FBS

FORTGESCHRITTENE (Mind. 2 Monate Tangoerfahrung)

Fr So

19.20 Uhr BS 15.20 Uhr B7

Kurs mit Kinderbetreuung Kursdauer 80 Min. inkl. Pause

8 KURSLOCATIONS: B: Ballhaus Freiburg KR: Klangraum FBG: Friedrichsbaugalerie FBS: Friedrichsbau Spiegelsaal


EINEN TANZ?

ODER ALLE?

PREMIUM-CARD

Buchen Sie Ihren Favoriten oder tanzen Sie sich mit der Premium Card durch unser gesamtes Angebot! + + + + + + +

BALLETT HIP HOP LADIES DANCE CLUB SALSA STANDARD & LATEIN TANGO ARGENTINO WEST COAST SWING

}

KOMPLETT AB

69 EURO

PRO MONAT

KURSPREISE: Tagesticket: 19,- Euro/Pers. 1 Monat Tanzkurs: 70,Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 3 Monate 52,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 12 Monate 42,- Euro/Monat/Pers. Premium Card: ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/Pers., ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers. (Infos zu Laufzeiten siehe Seite 7)

SALSA EINSTIEGSTERMINE

21.09.2017 17.11.2017 Dauer Grundkurs: 8 Wochen

SALSA PAARE LEVEL 1 GRUNDSTUFE Fr So Mo

19.40 Uhr FBS 19.40 Uhr FBS 18.20 Uhr FBS

LEVEL 2 MITTELSTUFE Fr So Di Mi

18.20 Uhr 17.00 Uhr 21.00 Uhr 19.40 Uhr

FBS FBS FBS FBS

LEVEL 3 FORTGESCHRITTENE

Salsa

Ladystyle

bei La Salsa inklusive!

Fr 17.00 Uhr B2 Grundstufe Di 18.20 Uhr FBS Mittelstufe

Fr So Di

21.00 Uhr FBS 18.00 Uhr FB 19.40 Uhr FBS

LEVEL 4 TANZKREIS So Mi

18.20 Uhr FBS 18.20 Uhr FBS

KIZOMBA/BACHATA LEVEL 1 GRUNDSTUFE Sa Mo

18.20 Uhr FBS 19.40 Uhr FBS

LEVEL 2 MITTELSTUFE Sa Mo

17.00 Uhr FBS 21.00 Uhr FBS

LEVEL 3 FORTGESCHRITTENE WWW.LASALSA.DE

Mi

21.00 Uhr FBS Kurs mit Kinderbetreuung Kursdauer 80 Min. inkl. Pause

KURSLOCATIONS: B: Ballhaus Freiburg KR: Klangraum FBG: Friedrichsbaugalerie FBS: Friedrichsbau Spiegelsaal

9


• • • • • • •

absolut wasserdicht dauerhafte Aluminium-Konstruktion 100 % recyclebar individuelle Farbgestaltung auch für große Flächen geeignet leicht von Hand bedienbar wahlweise mit Motorisierung

TERRASSEN

Realisierung noch in 2017 oder nutzen Sie unseren attraktiven

Winter-Rabatt bis zu 8%

BALLHAUS FREIBURG

www.elmendorff.com

CARPORT

Foto: www.grafik-weber.de

VELUSOL – DAS WETTERSEGEL ®


KURSTERMINE ERWACHSENE SINGLES +/- 25

HOCHZEITS-

GRUNDSTUFE

KURSE ab 24.09.2017 Sonntags 18.00 – 19.20 Uhr in B3 4 x 80 min, inkl. Pause | Preis: 70 Euro/Monat pro Pers.

KOMM ALLEIN, TANZ ZU ZWEIT!

SINGLES Sie möchten gerne ohne festen Partner tanzen? Zu unseren SingleGrundkursen können Sie sich alleine anmelden. Wir gleichen dann das Verhältnis zwischen anwesenden Männern und Frauen, so gut dies möglich ist, mit Gasttänzer/Innen aus. Die Tanzpartner werden im Unterricht regelmäßig gewechselt. Es gibt zwei Altersstufen: +/- 25 und +/- 45 Jahre. Sobald Sie in eine höhere Kursstufe wechseln möchten, suchen Sie sich einen sogenannten Ausgleichspartner. Mit diesem tanzen Sie nicht dauerhaft, da auch hier alle paar Minuten die Partner wechseln. Dieses dient dazu, dass das Verhältnis Männer/ Frauen auch in den höheren Kursen ausgeglichen bleibt.

EINSTIEGSTERMINE

21.09.2017 20.10.2017 17.11.2017

TANZPARTNER SUCHE Um Ihnen die Suche etwas einfacher zu gestalten, bieten wir diverse Plattformen an: www.tanzschule-gutmann.de: Tanzpartnersuche Facebook-Gruppe: Single Tanzgruppe by Gutmann E-Mail Anfrage: singles@tanzschule-gutmann.de Tanzpartys: Einfach jemanden auffordern – Nicht schüchtern sein!

KURSPREISE: Tagesticket: 19,- Euro/Pers. 1 Monat Tanzkurs: 70,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 3 Monate 52,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 12 Monate 42,- Euro/Monat/Pers. Premium Card: ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/Pers., ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers. (Infos zu Laufzeiten siehe Seite 7)

19.00 Uhr 20.40 Uhr

BS B8

FORTGESCHRITTENE A L L E K U R S I N H A LT E E N T S P R E C H E N D E M W E LT TA N Z P RO G R A M M ( W T P ) N AC H W D C

Die wichtigsten Tänze und Musik-Tipps für den schönsten Tag im Leben. Für Brautpaare und Gäste.

So Mi

So Mo Mi

19.10 Uhr 20.40 Uhr 21.00 Uhr

B6 B7 B1

MEDAILLENSTUFE I So Mi

20.40 Uhr 20.40 Uhr

BS B7

MEDAILLENSTUFE II Do

20.40 Uhr

FBG

MEDAILLENTANZKREIS Mo

20.40 Uhr

BS

SINGLES +/- 45 GRUNDSTUFE Do

21.00 Uhr

B8

FORTGESCHRITTENE Do

19.40 Uhr

B3

MEDAILLENSTUFE I Fr So

21.00 Uhr 17.45 Uhr

B2 B5

MEDAILLENSTUFE II Do

20.40 Uhr

FBG

MEDAILLENTANZKREIS Di Do

20.40 Uhr 20.40 Uhr

BS* B7

Kursdauer 80 Min. inkl. Pause Änderungen vorbehalten. * Leistungstanzkreis B: Ballhaus BS: Brombergstraße 11 FB / FBG / FBS: Friedrichsbau

11


SGUOTMFAEIENRNT:

TERM INE SIE HOM HE EPAG E

A S S I C • C L

Ballroom •

Wann:

Jeden Freitag, 22.30 Uhr Im Friedrichsbau

Wo: Eintritt:

4,- Euro Aktion: inkl. 2,- Cocktailgutschein*

Specials:

Szene-Tanzflächen

Tanzend ins Wochenende starten? Willkommen auf der Late Night! Jeden Freitag wird im großen Saal des Friedrichsbaus zu aktuellen Chart- & Szenehits getanzt und gefeiert. Zusätzlich dürfen Sie sich auf wechselnde Szene-Tanzflächen freuen. AKTION*: Lassen Sie sich von unseren Barkeepern einen leckeren Cocktail mixen und verwenden Sie hierfür 2,- Euro Ihres Eintritts als Gutschein! *Aktion gültig von 4. August - 27. Oktober 2017

12

Wann: Wo:

IM

FRIEDRIC

A HSB

U•

Samstagabend 20:00 - 1:00 Uhr Im Friedrichsbau

Eintritt:

5,50 Euro

Specials:

Workshops

Sie tanzen gerne zu charakteristischer Tanzmusik? Dann kommen Sie zur »Classic Ballroom«. Jeder Tanz ist zu einem bestimmten Musik-Stil entstanden. Für die »Classic Ballroom« sucht unser DJ-Team genau solch typische Tanzmusik aus, zu der über das Parkett geschwebt werden kann. Freuen Sie sich auf Tango- & Walzer im Orchestersound, heiße Latino-Rhythmen, zeitlose Swing- & Blues-Standards, sowie neue Hits und unvergessliche Klassiker. Genießen Sie einen ausgelassenen Abend im Wohlfühlambiente des historischen Friedrichsbaus und schweben Sie mit uns über das Parkett.


UNSERE BELIEBTESTEN TANZPARTYS IM VERGLEICH: TERM INE SIE HOM HE EPAG E

FREIBURGER TANZNACHT Wann: Wo:

Sonntags 10:00-13:00 Im Friedrichsbau

Eintritt:

16,- Euro

Specials:

Kinderbetreuung

Beginnen Sie ihren Sonntagmorgen mit allerlei Leckereien, ausgewählter Musik und einer Runde auf dem Tanzparkett. Diese Kombination garantiert den besten Start in den Tag. Ein Klassiker unter unseren Veranstaltungen ist das monatlich stattfindende Tanzfrühstück im Friedrichsbau. Schlemmen & Tanzen - Zwei der schönsten Dinge der Welt! Ab 10 Uhr können Sie sich am offenen Buffet (inkl. Kaffee + Tee) bedienen und im Anschluss das Tanzbein zu beliebten Klassikern und den neuesten Tanzhits schwingen.

14.10. & 11.11.2017, 20:00-2:00

Wann:

Ballhaus Freiburg

Wo: Eintritt:

6,50 Euro

Specials:

Szene-Tanzflächen & Workshops

Die Allrounder-Party! Hier kommt kein Tanz zu kurz. Von Salsa über Tango Argentino, Lindy Hop bis hin zu den klassischen Standard/Lateintänzen wird alles geboten. Lassen Sie sich von den Profis der Szenetänze in den Workshops für neue Tänze begeistern. Mehrmals pro Jahr wird in Freiburg auf knapp 1300 qm im Ballhaus die größte Tanzparty der Region angeboten. Kommen Sie vorbei zur Freiburger Tanznacht!

ALLE VERANSTALTUNGEN AUF SEITE 48

13


DER GROSSE BERICHT ZUR AUSBILDUNG

TRAUMBERUF

TANZLEHRER?

Von der Leidenschaft zum Beruf: »Let's Dance« Star Erich Klann unterichtet auf dem Euro Dance Festival

J

eden Tag ausschlafen, immer gut gelaunt sein und nur drei Stunden abends arbeiten, wenn man das überhaupt »Arbeit« nennen kann. Ein bisschen rechter Fuß, ein

bisschen linker Fuß und in der Pause mit den Kunden einen Sekt trinken. Dass sich vermutlich die Mehrheit den Berufsalltag eines Tanzlehrers so vorstellt, zeigt sich an der Fra-

ge: »Was machst Du eigentlich hauptberuflich?« Deswegen wirft TANZEN – Das Magazin einen Blick auf die Ausbildung und den Berufsalltag eines Standard/Latein-Tanzlehrers.

15


Die beste Motivation: Tanzen macht glücklich!

Tanzschulen zusammen, um bei einem, vom Verband geprüften, Ausbilder alle Details, die Drehgrade, Fußarbeiten, Paarpositionen und Linienführung bei jedem einzelnen Schritt zu erlernen.

WIE WIRD MAN TANZLEHRER? Die Ausbildung zum Tanzlehrer wird bei einem der Tanzlehrer-Verbände des jeweiligen Landes absolviert. In Deutschland sind dies der ADTV (Allgemeiner Deutscher Tanzlehrer Verband) oder der BDT (Berufsverband deutscher Tanzlehrer). In Österreich kann die Ausbildung beim VTÖ (Verband der Tanzlehrer Österreichs), in der Schweiz bei der Tanzlehrervereinigung SwissDance durchlaufen werden. In allen Verbänden erstreckt sich die Ausbildung über drei Jahre und wird durch Fortbildungen in Szene- und Solotänzen ergänzt. Damit die Auszubildenden alle Facetten des Tanzlehrerberufes kennenlernen, ist die Ausbildung aufgeteilt in einen theoretischen und einen praktischen Teil. Letzterer findet in der »eigenen« Tanzschule statt und vermittelt die Fertigkeiten für den alltäglichen Betrieb: Methodik, Didaktik, Musikauswahl, Kundenbetreuung, Eventplanung etc. Für den theoretischen Teil kommen meist mehrere Auszubildende aus unterschiedlichen 16

»BERUF TANZLEHRER: EIN BISSCHEN RECHTER FUSS, EIN BISSCHEN LINKER FUSS UND IN DER PAUSE MIT DEN KUNDEN EINEN SEKT TRINKEN?«

All dies soll bis zur Abschlussprüfung für jede Figur, in jedem Tanz, sowohl für die Herren- als auch für die Damenschritte korrekt vorgetanzt werden können. Auch wenn es zunächst grotesk erscheinen mag - in der Prüfung wird alleine getanzt, denn nur dadurch ist eine faire Bewertung möglich. Die Prüflinge nehmen ihren unsichtbaren Tanzpartner in die Tanzhaltung und schweben über das Parkett. Wer anschließend in den mündlichen Prüfungen seine erlernten Fachkenntnisse souverän präsentieren kann, darf sich danach als frisch gebackener Tanzlehrer ins Berufsleben stürzen.

WIE SIEHT DER ALLTAG EINES TANZLEHRERS AUS? Die Anforderungen an einen Tanzlehrer sind sehr vielseitig. In erster Linie werden Tänzern Bewegungen und Schritte


Weitere Infos:

Warum Tanzlehrerausbildung?

Jeanine & Jula

»

Vor allem, weil wir das Tanzen lieben! uns hat es schon immer Freude bereitet, den Leuten das Tanzen näher zu bringen und ihnen bei ihren Erfolgserlebnissen zuzusehen! Das macht uns stolz!

«

Tanzlehrer/-in ist ein Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen dualen Lehrzeit und jährlichen Prüfungen. Voraussetzungen sind die Volljährigkeit, das Zeugnis eines Allgemeinbildenden Schulabschlusses und Kenntnisse im Welttanzprogramm.

Allgemeiner Deutscher Tanzlehrer Verband

www.adtv.de

vermittelt. Auch wenn der Alltag Sie mal wieder fest im Griff hat, so steht neben dem Erlernen von Schrittfolgen und Techniken für uns auch Ihr Vergnügen im Vordergrund. Zusätzlich zu der Tätigkeit im Kursbetrieb sind die meisten Tanzlehrer in ihrem Betrieb u.a. auch als Kinder- und Hip Hop-Tanzlehrer, Barkeeper, DJs, Bürokräfte, sowie in der Kurs- und Eventplanung tätig - also echte Allround-Talente. Hier ist vieles von der Größe der Tanzschule abhängig. Je größer der Betrieb, desto eher können die Aufgaben auf mehrere Mitarbeiter verteilt werden; oft werden aber auch alle Tätigkeiten von einer Person übernommen. »Jeden Tag ausschlafen« – Zugegeben, Tanzlehrer stehen selten vor 9 Uhr auf, dafür arbeiten sie auch bis tief in die Nacht und an jedem Wochenende. »Immer gut gelaunt« – Ja, den Menschen Freude am Tanzen zu vermitteln, macht selbst glücklich. Somit ist Tanzen ein absoluter Traumberuf.

»Nur drei Stunden abends arbeiten« – Hinter dem Tanzlehrerberuf verbirgt sich wesentlich mehr als nur die allabendlichen Kurse.

Berufsverband Deutscher Tanzlehrer

www.bdt-ev.de

Natürlich wirkt sich der Kursbetrieb auf das Privatleben und das soziale Umfeld eines Tanzlehrers aus, denn der Alltag eines Tanzlehrers spielt sich meist zeitversetzt ab. Freundschaften oder Beziehungen mit Menschen, die einen »normalen nine-to-five-Job« ausüben, sind dadurch eine echte Herausforderung. Es entwickeln sich viele betriebsinterne Freundschaften – diese ticken im selben Tagesrhythmus. So besteht in Tanzschulen ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl und eine familiäre Arbeitsatmosphäre, verbunden durch die Leidenschaft zum Tanzen.

Verband der Tanzlehrer Österreichs

www.vtoe.at

Kristina Sczesny, Tanzlehrerin, 2:23 Uhr morgens Schweizer Tanzlehrervereinigung

www.swissdance.ch 17


Klassenfahrt: Tanzschule Gutmann Karlsruhe zu Gast in Baden-Baden

Inhaber Roberto Fasiello »entführt« seine Tanzschüler regelmäßig zum Show-Event des Jahres ins Kurhaus.

Getanzt wurde bis 03.00 Uhr nachts

»TANZEN – Das Magazin« gratuliert den Siegern

Die »Boogie Gang« Markus, Grzegorz, Rasmus, Tove, Elin & Jessica

Neu: After Show Cocktails im Wintergarten

Vizeweltmeister Kür Standard Valentin & Renata Lusin

Neuer Partner und auf Anhieb Kür-Weltmeister: Die mehrfache deutsche Meisterin der Professionals Oxana Lebedev zeigte mit ihrem neuen Tanzpartner Pavel ihre aktuelle Kür. Pavel Zvychaynyy & Oxana Lebedev

18

Steptanzweltmeister Leonardo & Emanuele D'Angelo


Der prachtvolle Benazet-Saal

DAS WAR DER

EUROPEAN DANCE

AWARD2017

A

m 13. Mai fand auch dieses Jahr wieder der European Dance Award im Kurhaus Baden-Baden statt. Bereits zum fünften Mal wurde hier die beste Tanzshow Europas gesucht und gefunden. Aus den sechs Finalisten konnte sich schlussendlich die »Boogie Gang« um Tove & Rasmus

Holmquvist, Grzegorz Cherubinski & Elin Rhodiner sowie Markus Kakuska & Jessica Kaiser, welche aus Schweden, Polen und Österreich stammen, durchsetzen. Sowohl die Jurystimmen als auch das Publikum haben sich für das bunt gemischte Sextett entschieden. Wir haben den Abend in Bildern festgehalten. Das Duo Laos

Das Wertungsgericht: v.l.n.r. Cornelia Willius-Senzer, Mucho Tokic, Irene Schröder, Heiko Kleibrink, Daniela Seidel & Thomas Estler

Moderator Johnny Schmidt-Brinkmann, Nora Waggershauser von Baden-Baden Events, RTL Star Christian Polanc, Oberbürgermeisterin Baden-Baden Margret Mergen, BDT Präsident Hardy Herrmann, Moderator Matthias Blattmann & DTP Präsident Heiko Kleibrink

YouTube-Stars inkognito: Nellia & Dietmar Ehrentraut

19


BACK TO

BLACKPOOL

HAUTNAH BEIM BERÜHMTESTEN TANZTURNIER DER WELT B E R I C H T: FOTOS:

BERND BORK WOLFGANG MENNINGEN-WEISS

Sieger der Standard Profis: Victor Fung & Anastasia Muravyeva

D

ie Welt des Tanzsports ist nach Meinung vieler Menschen schillernd und bunt. Wenn das zutrifft, dann muss Blackpool für den Tanzsportler bzw. für den Tanzsportbegeisterten so etwas wie Disneyland für Kinder sein. Denn nirgendwo auf der Erde findet man mehr Attraktionen für Anhänger dieses wunderschönen Sports als hier in dieser britischen Metropole im Mutterland des Tanzens. Es ist weder der Ort, noch die Tradition Grund der Begeisterung – außer natürlich für die Briten -, sondern vielmehr der große Stellenwert, welchen alle Paare diesen »British Open Championships«

20

Dance Festivals aus – nach wie vor im Gegensatz zu vergleichbaren offenen Meisterschaften in anderen Ländern. Man muss nur ein einziges Mal dabei gewesen zu sein, um dieses Feeling wiedererleben zu wollen. Ganz egal, ob man als aktives Paar oder »nur« als Zuschauer Teil des Festivals war. Blackpool macht süchtig!

beimessen. Hier starten wirklich alle »Großen« und »Kleinen« des Tanzsports, und diese Tatsache macht die enorme Bedeutung des Blackpool

Diese Sucht ist finanziell gesehen nicht gerade günstig. 39 Pfund kostet ein Stehplatz täglich, sieben Pfund inzwischen das Programmheft. Dafür beinhaltet es nicht nur alle Startlisten und notwendigen Turnierinformationen,


Domen Krapez & Natascha Karabey Sieger Profi Latein: Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko

sondern es ist ein Bilderbuch und Spiegel der aktuellen Tanzwelt mit Werbeanzeigen vieler Top-Paare. Nachdem die traditionelle Woche von Freitag bis Freitag bereits vor einigen Jahren schon am Donnerstag begann, wurde die 92. Ausgabe des Festivals um weitere zwei Tage erweitert – mit American Smooth und Pro-Am Turnieren. Finanziell ein großer Erfolg mit über 1500 Starts, und es werden in den kommenden Jahren bestimmt noch wesentlich mehr. Samstags und sonntags findet jeweils der »World Dance Congress« statt, mit Lectures von Fachleuten und den TopStars der Szene. Am Rande der Turniere finden noch unzählige Tagungen und Kongresse der verschiedensten Komitees, Ausschüsse und Verbände statt. Man kann über Blackpool denken, wie man will, soviel »geballte« TopLeistungen sieht man nirgendwo anders auf der Welt und ein Sieg in Blackpool ist für Insider mehr wert als ein Weltmeistertitel. Das Publikum

gemeinsam mit Partnerin Anastasia Muravyeva zum ersten Mal das Standardturnier bei den Professionals gewinnen konnte. Mit Tränen in den Augen kniete er auf dem Parkett, welches für den Tanzsportler die Welt bedeutet. Ein sehr schöner und gefühlvoller Moment.

Pavel Zvychynyy & Oxana Lebedev

dankt es mit Begeisterungstürmen und teilweise schon Standing Ovations während der einzelnen Tänze im Finale. Für die Paare sehr emotional, sitzen doch im Publikum viele ehemalige Blackpool-Sieger und Finalisten. Besonders zum Ausdruck kam dieses bei Viktor Fung aus den USA, der

Aus deutscher Sicht ertanzten sich Domen Krapez und Natascha Karabey in den Standardtänzen einen tollen dritten Platz, bei den Lateinern kamen Pavel Zvychynyy und Okasana Lebedev in das Semifinale der weltbesten 12 Paare, genauso wie Steffen Zoglauer und Sandra Koperski in den Standardtänzen. Schöne Erfolge für unsere DPV-Paare. Typisch englisch: Nach der Siegerehrung des letzten Turniers und der Nationalhymne nur ein »Good night! See you next year!« 21


DER GROSSE SCHWINDEL NICHT NUR EIN PROBLEM BEIM WIENER WALZER

DR. MED. MAX-HUBERTUS ALLERT Der Autor betreibt eine Gemeinschaftspraxis für Hals-NasenOhrenheilkunde, Allergologie, Plastische Operationen, Naturheilverfahren und Psychosomatische Grundversorgung sowie Tauchmedizin in Freiburg www.hno-freiburg.com

D

amit wir uns aufrecht halten können, uns drehen oder eben tanzen können, arbeitet in unserem Körper ein präzise aufeinander abgestimmtes Sinnessystem mit einer Schaltzentrale im Gehirn (Hirnstamm). Hier werden die Informationen von Gleichgewichtsorgan, den Augen, von Fühlern aus Gelenken,

22

Haut und Muskeln gesammelt. Auch die Psyche gilt als Informant. Fällt einer der Informationsgeber aus oder sendet Fehlinformationen, empfinden wir Schwindel: Die Umwelt scheint sich oder wir selbst scheinen uns zu drehen oder zu schwanken. Jeder kennt den »normalen«, nicht krankhaften Schwindel: drehen wir uns heftig ohne dabei stets eine Punkt

mit den Augen zu fixieren und stoppen die Drehung plötzlich, haben wir einen Drehschwindel. Auch nach zu viel Alkoholgenuss, ausgeprägter Müdigkeit oder Erschöpfung oder das zu schnelle Aufstehen aus liegender oder sitzender Position kann Schwindel erzeugen.


Jedoch erlebt jeder Sechste in den jungen Jahren seines Lebens einen mittleren bis schweren Schwindelanfall ohne zunächst erkennbare Ursache. Bei den über 80-Jährigen beklagt bereits jeder Dritte Schwindel. Der wichtigste Informationsgeber ist das im Innenohr befindliche Gleichgewichtsorgan, ein komplexer Verbund aus flüssigkeitsgefüllten Bogengängen und kleinen Hohlräumen. Drehungen und Richtungsbeschleunigungen bringen die Flüssigkeit in Bewegung, was die Sinneszellen reizt. Diese senden Signale über den Gleichgewichtsnerven zum Schaltzentrum im Gehirn. Im Gleichgewichtorgan des Innenohres treten die häufigsten Störungen auf, die mit Schwindel einhergehen können.

e

.. .

Ist der Gleichgewichtsnerv gequetscht oder zerrissen, z.B. durch einen Bruch der Schädelbasis, können die gleichen Sym-

dreht

Ist die Funktion eines Gleichgewichtorgans einer Seite reduziert oder komplett ausgefallen – z.B. durch eine Entzündung im Gleichgewichtsnerven (Neuronitis vestibularis), kommt es plötzlich zu einem sehr unangenehmen Dauerdrehschwindel. Meist sind Übelkeit und Erbrechen auch dabei. Im Gegensatz zum Lagerungsschwindel klingen die Symptome nur langsam und über mehrere Tage ab. Zur Behandlung werden schwindelreduzierende Medikamente sowie eine Infusionstherapie mit Cortison gegeben.

Viele kennen auch das: Kurvenreiches Auto- oder Busfahren, Wellengang auf See oder Luftturbulenzen im Flugzeug verursachen Schwindel, gelegentlich Übelkeit und Erbrechen, manchmal auch Kopfschmerzen. Wenn man die Ursachen dieser Bewegungen nicht ständig mit den Augen kontrolliert, kann das Gehirn die Flut an Reizen aus dem Gleichgewichtorgan nicht zuordnen und registriert sie als Fehlermeldung – die Ursache für eine Kinetose (Reisekrankheit). Neben einer medikamentösen Therapie hilft Folgendes: Schaut man immer auf die Straße oder fixiert den Horizont in Fahrtrichtung, so kann das den Schwindel vermindern. Verursachen andere Organe als das Gleichgewichtsorgan einen Schwindel, sprechen wir von nicht vestibulärem Schwindel: Halswirbelsäulen-Syndrom, niedriger oder hoher Blutdruck, Herzrhythmusstörungen oder Herzschwäche, Nebenwirkungen von Medikamenten oder Drogen und Alkohol. Schwangerschaft, niedriger Blutzucker oder einfach nur eine schlecht eingestellte Brille können ebenso Schwindel verursachen. Alle Ursachen haben eines gemeinsam: Es ist in der Regel ein Schwankschwindel und kein Drehschwindel, die Orientierung im Raum fällt schwer, wie auch das Gehen oder Stehen.

alles

W

s n ic n

Stand- und Gangunsicherheit kommt es nie zum Sturz. Dieser Schwindel ist ein psychischer Schwindel und wird entsprechend therapiert (Verhaltenstherapie, Antidepressiva).

h

Befinden sich kleinste Kristalle in den Bogengängen, können diese bei Änderung der Körperhaltung die Flüssigkeit heftig in Bewegung versetzen und die Sinneszellen reizen. Diese Fehlinformation wird weitergeleitet - ein kurzer, heftiger Drehschwindel setzt ein, gelegentlich mit Übelkeit und Erbrechen. Das Gute an diesem häufig auftretenden Lagerungsschwindel ist: Er ist schnell und problemlos zu behandeln. Durch ein spezielles Befreiungsmanöver (sogenanntes Semont- oder Epleymanöver) lassen sich die Kristalle aus den Bogengängen heraustransportieren und der Schwindel ist weg.

ptome auftreten. Meist ist dann auch eine Hörminderung bis zur Ertaubung dabei. Kommt es bei plötzlichem Drehschwindel auch zu einem einseitigen Ohrgeräusch mit Hörminderung für Minuten oder Stunden, kann ein sogenannter Morbus Menière vorliegen. Die Beschwerden können im Abstand von Wochen, Monaten oder Jahren auftreten. Ursache ist wahrscheinlich ein plötzlicher Membraneinriss im Innenohr. Prominente Vertreter in der Geschichte litten wahrscheinlich unter einem Morbus Menière: Cäsar, Martin Luther, Vincent van Gogh. Zur Therapie werden Medikamente gegeben oder eine Operation durchgeführt. Gesellen sich zu einem Drehschwindel auch Kopfschmerzen und Sehstörungen,

kann es sich um eine spezielle Form der Migräne, der vestibulären Migräne handeln. Kommen weitere Symptome dazu, wie Bewegungsstörung, Gefühlsstörung, Schluck- oder Sprechstörung, sollte dringend ein Arzt aufgesucht werden. Es könnte sich um Zeichen eines Schlaganfalls handeln. Bei den 30 bis 50-Jährigen ist der phobische Schwankschwindel die häufigste Schwindelart überhaupt: allmählicher Beginn, Schwanken und mitunter Benommenheit v.a. in engen Räumen, langen Warteschlangen, auf großen Plätzen oder beim Überqueren von Brücken. Trotz

Wer unter längerdauernden Schwindelsymptomem leidet, sollte zunächst seinen Hausarzt aufsuchen. Je nach Erstverdacht überweist der Hausarzt bei Bedarf an einen entsprechenden Spezialisten: HNOArzt, Neurologen, Internisten, Psychiater oder Psychotherapeuten. Ebenso kann eine Untersuchung bei einem Augenarzt oder Orthopäden notwendig sein. Dr. med. Max-Hubertus Allert

23


O

n a dark desert highway... Vor 40 Jahren erschien einer der bekanntesten Rocksongs aller Zeiten: »Hotel California«. Für die Eagles wurde es der Signature-Song, ein weiterer Nummer Eins Hit in den USA, der bis heute immer noch gerne an jedem Lagerfeuer gespielt wird. Der Titel und seine Lyrics sind längst Teil des popkulturellen Welterbes. Der Drink aus dem Song ist zwar schon seit Jahrhunderten ein Klassiker, erfährt jedoch, passend zum Jubiläum, gerade eine Renaissance. »Mirrors on the ceiling, the pink champagne on ice« Champagner ist weit mehr als »teurer Sekt«, weswegen er oftmals als Synonym für Dekadenz verwendet wird - wie in dem Song »Hotel California«. Champagner unterliegt bei der Herstellung strengsten Regeln. So müssen die Früchte handverlesen und direkt schonend gepresst werden. Der Grundwein wird gekeltert und anschließend ist eine zweite Gärung in der Flasche, welche im Champagner die feinperlige Kohlensäure löst, vorgeschrieben. Durch das festgelegte Anbaugebiet (der namensgebenden Champagne) und einer definierten, maximalen Pflanzendichte ist auch die Menge pro Ernte begrenzt. Dieser Umstand und die hohe Nachfrage erklären die entsprechenden Preisspektren des Champagners. Zusätzlich lässt sich die

24

Champagne selbst nochmals in verschiedene Qualitätsgebiete unterteilen, besonders interessant sind hier die kreidehaltigen Böden. Die Mischung aus kontinentalem und ozeanischem Klima sorgt mit etwa 200 Regentagen pro Jahr für perfekte Bedingungen. Für den Champagner wird heutzutage meistens eine Kombination aus der weißen Chardonnay-Traube (einer eleganten und frischen Sorte), der roten, kräftigen Pinot Noir (mit viel Körper) und zu guter Letzt der Pinot Meunier (einer rote Traube mit weißen, saftigen Früchten für Weichheit und Balance) verwendet. Im Detail der Mischungen versteckt sich der Charakter jedes einzelnen Champagners und macht dadurch die Besonderheiten der Markenvielfalt aus. Pretty in Pink Besonders extravagant sind die Rosé Champagner, die sich preislich nochmals abheben. Um Farbe und Geschmack zu erhalten ist eine aufwendigere Produktion notwendig. Hierfür sind zwei Methoden zulässig: entweder verweilt die Haut der blauen Trauben für kurze Zeit im Most oder es wird zu der Basis aus Weißweinen ca. 10-20% Rotwein beigemischt. Besonders schwierig ist dabei das jährliche Beibehalten von Farbton und Geschmack - eine große Herausforderung für die Kellermeister. Explosionen im Weinkeller Der Champagner machte sich im 17. Jahrhundert auf den Weg,


DIe begehrtesten Champagner der Welt: (Preis pro Flasche)

White Gold Jéroboam Dom Pérignon....7.500€ Bi-Centenaire Perrier-Jouët....................10.000€ Krug Collection 1928.........................16.000€ Diamond Edition De Watère....................33.500€ 1907ER Piper-Heidsieck.....................300.000€

Dennis Gilliam

Barkeeper im Pinstripe's eines der edelsten Getränke der Welt zu werden. Der Gärprozess in der Flasche war zunächst ein Unfall. Herausschießende Korken und platzende Flaschen führten zu größeren Verlusten. Um dies zu verhindern entwickelten die Erzeuger erste Versionen der »Agraffe«, das heute typische Metallgeflecht, welches den Korken in der Flasche hält. 1729 wurde das heute älteste, noch bestehende Champagnerhaus Ruinart gegründet. Nicolas Ruinart erkannte das Potential des Getränkes, welches zu Hofe immer beliebter wurde. Noch knapp ein Jahrhundert lang handelte es sich bei dieser Form des Champagners um ein trübes Getränk - die Hefe wurde in der Flasche belassen. Erst 1806 entwickelte Madame Clicquot die Rüttelpulte und Eisbäder zum Degorgieren (entfernen des erkalteten Hefeprofens). Nun war der Champagner bereit, sich auf seinen Siegeszug um die ganze Welt zu begeben.

Die Hersteller Moët und Veuve Clicquot haben vor kurzem, ganz im Stile des Eagles-Hits von 1977, Champagnersorten auf den Markt gebracht, die extra für den Genuss auf Eis entwickelt wurden - bis dato unter Kennern eine Todsünde. Wer sich am Lagerfeuer keinen original Champagner gönnen möchte, dem stehen zahllose Alternativen von Crémants bis hin zu lokalen Winzersekten zur Verfügung. So bleibt nicht nur den »Schönen und Reichen« das prickelnde Champagner-Vergnügen vorbehalten. Und einen Grund für ein Gläschen Champagner gibt es immer, das wusste der französische Feldherr und Kaiser Napoleon schon knapp 200 Jahre vor den Eagles: »Nach dem Sieg verdienst du ihn, nach der Niederlage brauchst du ihn« In diesem Sinne: Stößchen, Euer Dennis 25


LINE IN Der Musikkanal

von Johnny Schmidt-Brinkmann

Tanzen ist Bewegung zu Musik. Und damit wir hierbei jedes Mal aufs Neue viel Spaß haben, wirft TANZEN – Das Magazin an dieser Stelle regelmäßig ein Ohr auf die Musik-Szene. Der feine Unterschied »Was muss ich auf diesen Titel tanzen?« wurde jüngst eine DJ-Kollegin gefragt, als diese gerade einen aktuellen Titel von Robin Schulz aufgelegt hatte. Wohlmeinend antwortete sie: »Was Sie hören.« In den kurzen zwei Minuten, die einem DJ zwischen zwei Titeln bleiben, ist oftmals nicht die Zeit, die Feinheiten einer Kundenfrage zu erfassen. Entsprechend verstört war der arme Mann. Denn wer bei dieser Tanzfrage mit dem Wörtchen »müssen« um die Ecke kommt, möchte eventuell – kurz und schmerzlos - einen Befehl erhalten: »Tanzgefreiter Müller, dies ist ein Discofox! Und jetzt Abmarsch zurück ins Formationsglied, tanzen Sie los und haben Sie gefälligst Spaß!« Wie kommt es dazu? Manch einem Gast fällt es gelegentlich schwer dem eigenen Musikempfinden freien Lauf zu lassen. Insbesondere dann, wenn die Rhythmik eines Titels nicht eindeutig ist, dieser aber genau deswegen ausgewählt wurde. Oder weil der Titel aktuell

26

ein großer Hit ist, gewünscht wurde oder schlicht gerade gut in den Mix passt. Am Ende sind nämlich nur die Geschwindigkeit des Titels, sowie seine rhythmischen Charakteristika entscheidend. Letztere fallen bei den typischen Chart& Radiohits bisweilen jedoch eher dünn aus. Robin Schulz überlegt sich schließlich nicht, dass er jetzt mal eine Samba produzieren möchte. Sondern er entlockt seinem Equipment bestimmte Sounds, die er zu Songs formt, von denen wir uns dann überlegen, welche Tänze hierzu passen. Uneindeutigkeit = freie Auswahl! Manchmal landen wir gleich mehrere Treffer. Grob gesprochen kann beispielsweise ein Discofox immer auch ein Cha Cha Cha oder ein Tango sein. Die größte Auswahl gibt es bei Titeln im mittleren Tempobereich, also von ca. 100 - 110 BPM (Beats per Minute).

Nehmen wir exemplarisch den aktuellen Charthit »Tuesday« von Burak Yeter oder den 80er-Klassiker »Down Under« der australischen Band Men at Work: Hierauf können wir u.a. mit Discofox, Foxtrott, Cha Cha Cha, Rumba, Samba oder West Coast Swing auf dem Parkett glänzen. Und ein handelsüblicher Slowfox lässt sich oft auch in einen Jive, Lindy Hop und West Coast Swing umwandeln. Geübte Tänzer / Leader nutzen die Gelegenheit, während des Titels den Tanz übergangslos zu wechseln – ein Riesenspaß, auch für die Zuschauer. Wie geht das? Hier hilft nur eins – Üben und Fragen. Ihr(e) DJ(ane) hilft Ihnen sicher gerne weiter, wenn Sie fragen: »Was kann ich auf diesen Titel tanzen?«


Musik Tipps: Welcher Hit darf in deinem Beginner- Kurs auf keinen Fall fehlen? »HIT THE ROAD JACK VON RAY CHARLES« MAÉVA MAUVAIS-TRUNTZER

Welcher ist Dein lIebster Samba-Hit? »MAGALENHA VON SERGIO MENDES« OTILIE MABUSE

Was ist dein liebster Schmuse-Song?

»LET'S DANCE« STAR

»ME AND MRS. JONES VON BILLY PAUL« LYDIA WEISSER ZWEIFACHE WELTMEISTERIN KÜR LATEIN:

CHARTS

1.

DJ Khaled Feat. Rihanna & Bryson Tiller – Wild Thoughts

8. Liam Payne Feat. Quavo – Strip

(Foxtrott, Rumba, West Coast Swing)

That Down

2.

(Foxtrott, Rumba, West Coast Swing)

Charlie Puth – Attention

(Foxtrott, Rumba, West Coast Swing)

3.

Jonas Blue Feat. William Singe – Mama (Samba, West Coast Swing)

4. Ofenbach – Be Mine (Cha Cha Cha, Discofox)

5.

Luis Fonsi Feat. Daddy Yankee – Despacito (Foxtrott, Salsa, Samba, West Coast Swing)

6. Robin Schulz Feat. James Blunt –

9.

Harry Styles – Sign Of The Times (West Coast Swing)

10. Imagine Dragons – Thunder

15.

Shawn Mendes – There’s Nothing Holding Me Back (Cha Cha Cha, Discofox)

16.

Burak Yeter Feat. Danelle Sandoval –Tuesday (Foxtrott, Rumba, West Coast Swing)

11. Calvin Harris Feat. Pharrell

17. Alice Merton – No Roots

Williams & Katy Perry & Big Sean – Feels (Foxtrott, Samba, West Coast Swing)

12.

French Montana Feat. Swae Lee – Unforgettable (Foxtrott, Kizomba, Samba, West Coast Swing)

7. Enrique Iglesias Feat. Descemer

13. Rita Ora – Your Song

Samba, West Coast Swing)

ber – 2U (Foxtrott, West Coast Swing)

(Foxtrott, Rumba, West Coast Swing)

OK (Cha Cha Cha, Discofox)

Bueno & Zion & Lennox – Subeme La Radio (Foxtrott, Salsa,

14. David Guetta Feat. Justin Bie-

(Cha Cha Cha, Discofox)

(Cha Cha Cha, Discofox)

18.

Axwell & Ingrosso – More Than You Know (Cha Cha Cha, Discofox)

19. Amanda Feat. Sido – Blau (Foxtrott, Kizomba, Samba, West Coast Swing)

20. Alle Farben & Janieck – Little Hollywood (Cha Cha Cha, Discofox)

27


SMALLTALK DIE KNIGGE KOLUMNE MIT BETÜL HANISCH

Der erste Eindruck bekommt keine zweite Chance Der erste Eindruck: Wir hinterlassen permanent einen ersten Eindruck. Wissenschaftliche Studien belegen, dass die Wahrnehmung zu 93% aus Kleidung und Körpersprache und nur zu 7% aus dem Inhaltlichen besteht. »Ich schaue nur auf die inneren Werte« – so schön und edel dieser Satz auch klingen mag, man sollte ihn also nur eingeschränkt glauben…. Welche Signale nehmen wir wahr? Wir achten auf den Blickkontakt, den Händedruck, die Distanz, die Körperhaltung, die Gestik, die Mimik, die Kleidung, Accessoires, die Frisur, Gerüche und nicht zu unterschätzen ist beim ersten Eindruck die Stimme. Da kann es schon mal passieren, dass sich uns jemand vorstellt und wir zwei Minuten später schon wieder seinen Namen vergessen haben. Unser Gehirn ist einfach überfordert. Zu 90% sind wir damit beschäftigt, das Wahrgenommene innerhalb von maximal drei Sekunden aufzunehmen und zuzuordnen. Da ist für das gesprochene Wort kaum Platz in unserem Gehirn.

Herzlichst, Ihre Betül Hanisch einunug: Experten-M

» 28

Bruno & Katrin Wissenz Viele glauben, nur der Inhnalt sei wichtig, aber wenn ma druck einen schlechten ersten Einhr zu. hinterlässt, hört keiner me

«


Körperhaltung: Ein selbstsicheres Auftreten erreichen wir mit einer aufrechten Haltung. Dabei ziehen wir die Schultern leicht nach hinten unten, lassen die Brust nicht einfallen und halten den Kopf gerade. Der Kopf darf nicht zu sehr nach oben gehoben werden, da sonst schnell der Eindruck von Überheblichkeit entstehen kann.

Stimme: Allein die Stimme nimmt in der Wahrnehmung ganze 38% ein! Eine Stimme wirkt sympathisch, wenn man ruhig und langsam spricht. Ein etwas tieferer Tonfall ist eine angenehme Tonlage. Nicht zu unterschätzen sind die Pausen, sie sind mindestens genauso wichtig, wie das Gesagte selbst.

Gestik: Jede Gestik, die den Körper nicht verdeckt, wird als offen und selbstbewusst wahrgenommen. Eng am Körper angelegte Arme erwecken den Eindruck von Unsicherheit und Angst.

Blickkontakt: Dem Blick eines Anderen standhalten zu können, gilt als selbstbewusst. Dabei merken wir oft gar nicht, dass ein solcher Blick auf den Anderen bedrohlich wirken kann. Es gibt Studien die belegen, dass ein gegenseitiger Blickaustausch über sieben Sekunden die Wahrscheinlichkeit enorm ansteigen lässt, dass diese beiden Menschen unmittelbar danach entweder kämpfen oder Sex haben werden. Ein Lächeln entscheidet da viel…

Lächeln: Ein chinesisches Sprichwort lehrt: »Wer nicht bereit ist zu Lächeln, braucht gar kein Geschäft eröffnen.« Es reicht nicht, sich zu bemühen, freundlich auszusehen, ohne Lächeln bleibt der Effekt aus. Es lohnt sich also, die Mundwinkel öfter hochzuziehen und die Menschen bewusst anzulächeln. Der Stift-Trick aus meiner Stewardessen-Zeit wirkt Wunder: Nehmen Sie einen Stift quer zwischen die Zähne ohne dass die Lippen den Stift berühren. So halten Sie den Stift drei Minuten lang fest und aktivieren bei dieser Übung die Lachmuskeln. Das Lächeln hat dann sogar einen Doppeleffekt: Das Gehirn erhält die Meldung »glücklich« und belohnt uns mit Glückshormonen, die unsere Laune schlagartig verbessern. Das folgende Lächeln ist dann herzlich und authentisch.

29


TANZWELT A K T U E L L E S A U S D E R TA N Z - S Z E N E

DER SOCIAL

DANCING BLOG

Das junge, österreichische Tanzlehrerpaar Conny & Dado sind die Allrounder der Tanzszene und genießen europaweite Bekanntheit. Die beiden widmen sich den Gesellschaftstänzen, besonders den sogenannten »Social Dances«. Egal ob Swing, Tango oder Bachata - ihre Botschaft lautet: »Wer tanzt, hat mehr vom Leben!« und dafür muss niemand zum Profi werden. In ihrem Tanzblog beleuchten sie Fragen wie: »Die 10 wichtigsten Tipps, wie man führt« oder »Kann man lernen, nach Bauchgefühl zu tanzen?« Alle Texte gibt es unter: www.socialdancingblog.com

TANZHUNGRIG? LADIES, WIR HABEN GUTE NACHRICHTEN! Einen wahren Tanz- und Fitness-Marathon können Frauen vom 9. bis zum 18. Februar 2018 absolvieren. Vier Tage stehen Fitness, Tanz, Wellness, Gesundheit und Beauty exklusiv für Frauen auf dem Programm – von Yoga bis Zumba, von Krafttraining bis Tai Chi. Hinzu kommen Vorträge, Workshops

und eine Do-it-yourself-Messe. Welche Dame danach noch mit Partner eine Runde drehen möchte, der stehen mit dem neuen Spezialticket über zehn Tage insgesamt 800 Workshops zur Auswahl. Das Ladies Only Festival und das Euro Dance Festival gehen kommendes Jahr nahtlos ineinander über. Die Männer dürfen ab dem 13. Februar einsteigen, wenn es paarweise mit Standard, Latein, Salsa, Swing, Tango u.v.m weiter geht. Für beide Festivals gibt es verschiedene Tages - oder Kombitickets.

Alle Informationen sind zu finden unter: www.ladies-only-festival.com und www.euro-dance-festival.com bzw. beim Veranstalter Gutmann Events unter Tel. 0761 - 383 77 901. 30

AUCH FUSSBALLER TANZEN! Nationalspieler Sebastian Rudy besucht derzeit mit seiner Ehefrau Elena einen Tanzkurs bei der Tanzschule Nuzinger in Heidelberg. Damit legt er schon mal den ersten Grundstein zur Titelverteidigung in Sachen »Den Gegner austanzen«…


VIP Pass

Weitere Informationen: www.badenbadenevents.de.

GEWINNEN SIE VIP KARTEN ZUR TANGO NACHT IN BADEN-BADEN am 21. Oktober im Kurhaus Baden-Baden; eine atemberaubende Mischung aus Konzert (Orquesta Silbando), erotischen Shows von drei Tango-Paaren und Ball. Wir verlosen unter allen Teilnehmern zwei Eintrittskarten inkl. einer Übernachtung im eleganten First Class Atlantic Parkhotel (4*) direkt an der weltberühmten »Lichtentaler Allee«. Teilnahme unter: redaktion@gutmann-events.de

EUROPA-PARK MACHT TRAUM VOM FLIEGEN WAHR: MIT DEM »VOLETARIUM« ABHEBEN Anschnallen und bereit machen zum Abflug heißt es in der neuen Großattraktion des Europa-Park – dem »Voletarium«. Das größte Flying Theater des Kontinents ermöglicht seinen Passagieren in zwei Theatersälen einen atemberaubenden Flug über Europa und nimmt sie mit in die faszinierende Welt der Flugpioniere Kaspar und Eckbert Eulenstein. Das »Voletarium« ist die teuerste Einzelattraktion in der Geschichte von Deutschlands größtem Freizeitpark und bietet der ganzen Familie ein spektakuläres Erlebnis für alle Sinne.

Deutschlandweite Tour ab Oktober! GEWINNEN SIE:

2 Tickets FÜR BERLIN

2 Tickets FÜR HAMBURG 2 Tickets FÜR STUTTGART

GEWINNEN SIE 3 X 2 KARTEN FÜR »BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL« Erleben Sie bei dieser Show eine Fusion der Musik von Beethoven und Street Dance. Bei BEETHOVEN! THE NEXT LEVEL werden Tanzstile wie Krumping, Popping, Locking, BBoying, Hip Hop, Modern Dance, zeitgenössischer und klassischer Tanz vereint. Dargestellt wird Beethoven vom zweifachen Breakdance Weltmeister Khaled Chaabi. Teilnahme unter: redaktion@gutmann-events.de Infos und Termine unter: www.beethoventhenextlevel.de (Einsendeschluss 15.09.2017)

»

BIN ICH O S ZUM TANZEN GEKOMMEN

CARSTEN FENNER

«

Tanzlehrer und Hypnotiseur aus Köln

»Gibt es Zufälle? Bevor ich mit dem Tanzen begonnen habe, war ich schon einige Jahre als Hobby-Zauberkünstler unterwegs. So ergab es sich, dass mich der örtliche Tanzsportverein in Brühl für eine Vereinsfeier engagierte. Der damalige Vorsitzende Heinz F. Amberg war ein Menschenfischer und sprach mich an, doch mal zum Training vorbei zu kommen. Das habe ich dann gemacht… erst Breitensport und dann Turniersport bis in die A-Klasse, viel später dann die ADTV Tanzlehrerausbildung. Ganz nebenbei kombinierte ich beide Hobbys und entwickelte die Tanz-Zaubershow »Magic meets Dance«, mit der ich seit fast 20 Jahren in vielen Tanzschulen unterwegs bin. Und heute leite ich im Hauptberuf die ADTV Tanzschule Breuer in Köln. Aber eigentlich glaube ich ja nicht an Zufälle!«

SASCHA WOLF

Tanzlehrer aus Stuttgart

»Als kleines Kind war ich bereits Dirty Dancingund Grease-Fan. Mit meinen 7 oder 8 Jahren stand ich vor dem Fernseher und habe Patrick Swayze nachgetanzt. Meine Mutter hat mir extra die Haare dafür gestylt. Irgendwie hat Sie mein Talent nicht erkannt und die Tanzerei war damit lang tabu. Bis eines Tages meine Cousine in den Schulzug nach Hause einstieg und meinte »Heute war die Tanzlehrerin in der Schule und hat vom Tanzkurs erzählt«. Die war damals auch bei uns, aber ich war mitten in der Pubertät. Was ich an diesem Punkt definitiv nicht wollte, war tanzen. Meine Aussage war damals: »Das machen nur Mädchen«. Aber Sie konnte mich überreden. Zu Ihrem Leidwesen - ich habe Sie nach drei Stunden für eine andere Tanzpartnerin sitzen lassen, mit der ich das Abschlussball-Tanzturnier gewonnen habe und damit gratis im F-Kurs teilnehmen durfte. Als Schwabe natürlich ein Muss. Spätestens dann war es völlig um mich geschehen. In Bronze hat sich der Wunsch entwickelt, Tanzlehrer zu werden.« 31


Night Fever

E I N K L A S S I K E R F E I E RT J U B I L Ä U M B E R I C H T:

A

KRISTINA SCZESNY

ls der damals noch relativ unbekannte Schauspieler John Travolta im Jahr 1977 die Rolle des Tony Manero in »Saturday Night Fever« annahm, hatte er sicherlich nicht damit gerechnet, dass sich dadurch sein Leben, die Tanzwelt und die Popkultur nachhaltig verändern würde. Die Disco-Welle kam durch den Film ins Rollen und löste einen weltweiten Tanzhype aus, der auch nach 40 Jahren noch immer sichtbar ist.

Zum 40-jährigen Jubiläum lebt der Disco-Hype weltweit wieder auf. Der Allgemeine Deutsche Tanzlehrerverband (ADTV) verlieh den Titel »Tanz des Jahres 2017« gleich dem ganzen Genre »Disco«. Der bekannteste Tanz ist hier der Discofox. Doch die Palette erstreckt sich noch weiter, denn die schnelle Umsetzbarkeit und der entspannte Stil hat auch in anderen Tänzen Einzug gehalten und

beschert uns neue Tänze wie die Discosamba oder den Discowalzer.

So feiern wir also dieses Jahr die clubtauglichen Tänze, bei denen wir, ganz in Tony-Manero-Manier, ohne große Anstrengung die Tanzflächen regieren und einfach cool dabei aussehen. Auch ohne den legendären weißen Anzug.

Sobald auf einer Hochzeit, einer Party oder im Radio die Bee Gees im zarten Falsett einen ihrer Disco Hits anstimmen, ist er da: »Der Finger!« Hoch in die Luft und hinunter zur Hüfte und wieder hoch… Selbst Menschen, die den Film »Saturday Night Fever« nicht gesehen haben, kennen diesen wohl ikonischsten Disco-Move aller Zeiten. 32

Unvergessen: Der legendäre Soundtrack der Bee

Gees


SATURDAY NIGHT FEVER ERSCHEINUNGSJAHR: LÄNGE: REGIE: HAUPTDARSTELLER: MUSIK:

(Deutscher Titel: »Nur Samstag Nacht«)

1977 118 MINUTEN JOHN BADHAM JOHN TRAVOLTA, KAREN LYNN GORNEY BEE GEES, DAVID SHIRE

Interview mit dem jungen John Travolta in Schweden

Film Trivia: »Saturday Night Fever« war der umsatzstärkste Tanzfilm bis »Black Swan« (2010) ihn nach über 30 Jahren vom Thron gestoßen hat. Der Film war bereits zum Großteil abgedreht, als die Bee Gees den Auftrag bekamen die Musik zu schreiben. Einzig die Eröffnungsszene, bei der John Travolta zu

»Stayin‘ Alive« die Straße entlang läuft, konnte zum Original-Song gedreht werden. Deswegen läuft John auch so wunderbar im Takt. Wenn aber nicht zu den Bee Gees, zu welchen Songs haben die Schauspieler beim Dreh denn dann getanzt? Laut Travolta zu Titeln von Boz Scaggs und Stevie Wonder. Der Soundtrack zum Film war lange Zeit der meistverkaufte Soundtrack und wurde erst 1993 durch »Bodyguard« abgelöst. Der eigentlich ohne das »g« geschriebene Titel »Stayin‘ Alive«

flimmert in der Eröffnungsszene als »Staying Alive« über die Leinwand. Hier hatte sich wohl entweder der Praktikant vertippt, oder jemand erahnte bereits die Fortsetzung von 1983, die nämlich den Titel »Staying Alive« trug. (Regie führte hier übrigens ein gewisser Sylvester Stallone.) John Travolta und Karen Lynn Gorney erfanden für den Film auch einen eigenen Tanz, den Tango-Hustle. Dieser ist nach ca. 55 Minuten bei einer Proben-Szene im Film zu sehen. Der Choreograf hatte es verpasst, an diesem Tag ans Set zu kommen und so mussten die beiden etwas Eigenes kreieren.

33


JUWEL DER DISCO-WELLE

DISCOFOX B E R I C H T:

KRISTINA SCZESNY

I

n den 1970er-Jahren, auf der Höhe der Discowelle: John Travolta ist das Vorbild vieler Tänzer und sein Tanzstil prägt die Jugend. Die Flächen sind bevölkert von Solotänzern, die zu Songs wie Stayin’ Alive von den Bee Gees die Nächte durchfeiern. Diese Bewegung und der neue Rhythmus ermöglicht es den Discogänger auch wieder zum Paartanzen zurück zu kehren. Die neuen Schritte orientieren sich am Foxtrott, der sich jedoch auf Discomusik schlecht tanzen lässt. Die Musik ist schneller geworden und der durchgängige »4-on-the-floor«-Beat treibt viel stärker an, als es der Foxtrottschritt zulässt. Not macht erfinderisch und so fließen Elemente aus anderen Tänzen wie beispielsweise dem Two-Step oder den Swingtänzen mit ein und erschaffen einen neuen Tanz: den Discofox. Durch den entstandenen Platzmangel auf den Tanzflächen der Clubs, eignete sich der Discofox eine weitere entscheidende Charakteristik an: während der Foxtrott sich in Tanzrichtung um die

34

Fläche bewegt, bleibt der Discofox stationär. Schon 1979 wurde der Discofox ins Welttanzprogramm aufgenommen und entwickelt sich seither immer weiter. Ob im klassischen Stil mit einem »Tap«, im Hustle Rhythmus, oder als Turniertanz. Der Discofox vereint die Schrittmuster und die Tanzhaltung des klassischen Foxtrotts, die Akrobatik des Rock ‘n‘ Rolls, die Drehtechniken der lateinamerikanischen Tänze und die Improvisationsfreiheit der Swing-Tänze. Dies zeigt sich insbesondere bei Wettkämpfen in der Kategorie Kür. Hier wird, im passenden Kostüm und zu geschnittener Musik, eine perfekt choreografierte Geschichte performt. Bereits 1992 fand die erste Discofox-Weltmeisterschaft in Basel statt. Im Jahre 2000 kehrte der Discofox in seine Heimat USA zurück. Als Austragungsort für die Weltmeisterschaft wurde Miami in Florida gewählt, nicht weit entfernt von der New Yorker Discoszene, die John Travolta ca. 20 Jahre zuvor unsicher gemacht hatte.

»DER DISCOFOX VERBINDET DIE TANZHALTUNG DES KLASSISCHEN FOXTROTTS, DIE AKROBATIK DES ROCK ‘N‘ ROLLS, DIE DREHTECHNIKEN DER LATEINAMERIKANISCHEN TÄNZE UND DIE IMPROVISATIONSFREIHEIT DER SWING-TÄNZE«


16. Argentinische Tango-Nacht

MARTHADiscofox-Weltmeisterin WEHRMANN

»

Meine Lieblings-Tanzfigur ist der Flieger. Eine Figur, die vielen Leuten wahrscheinlich noch aus ihrer Kindheit bekannt ist: Der Herr packt die Dame am rechten Arm und Bein und dreht sich solange um seine eigene Achse, bis die Dame abhebt und kurz über dem Boden schwebt.

Konzert · Show · Ball Samstag, 21. Oktober 2017 Kurhaus Baden-Baden

« GRAND PRIX BALL

Der »Flieger« in Perfektion ausgeführt von Markus Kakuska & Jessica Kaiser

Samstag, 02. September 2017 Kurhaus Baden-Baden www.badenbadenevents.de


FÜHREN MIT GEFÜHL

V

om Tango können Führungskräfte einiges lernen. Innovative Coaches nutzen den komplexen Tanz, um deutlich zu machen, was gutes Leadership ausmacht.

Schummriges Licht, melancholische Musik. Er im dunklen Anzug, sie im engen Kleid. Er führt, sie folgt. Die Rollen sind klar verteilt, das garantiert den reibungslosen Ablauf und macht die Faszination dieses Tanzes aus. So ein verbreitetes Klischee vom Tango, das dem Machismo früherer Jahrhunderte entsprungen ist. Mit der Realität allerdings hat das nur wenig zu tun. Doch gerade die Tatsache, dass die Sache mit der Führung in Wirklichkeit viel raffinierter ist, ist ein Glücksfall fürs Coaching. Vom Tango nämlich können Führungskräfte eine Menge lernen - nicht nur fürs Tanzparkett, auch für das glatte Parkett der Chefetagen. Anders als andere Tänze kennt der Tango keine feste Folge von Figuren, jeder Schritt wird aus dem Moment heraus improvisiert. Deshalb ist sensibles Führen und Folgen nötig. Das ist kein Monolog des Führenden, sondern ein Dialog zwischen den Partnern. Man zwingt den anderen zu nichts, sondern lädt ihn ein, die Führungsimpulse wahrzunehmen und aktiv zu antworten und verfolgt dann aufmerksam, wie diese Signale ankommen. Das nutzen Tangocoaches wie Gertrud Arlinghaus, um mit Führungskräften im Berufsleben am nötigen Fingerspitzengefühl zu arbeiten. »Im tangogestützten Coaching wirkt der Tanz wie ein Vergrößerungsglas. Auf diesem gefahrlosen Spielfeld können unbewusste Handlungsmotive erforscht, Handlungsweisen erprobt, eingeübt oder verworfen werden«, erklärt Arlinghaus. Sie ist Tangolehrerin und Coach in Lohne/Vechta 36

und erforscht seit Jahren, wie Tangoerfahrungen in Alltagsund professionelle Bezüge übertragen werden können. »Führungskräfte, die das einmal ausprobiert haben, erkennen den Wert für die Persönlichkeitsentwicklung und auch für den wirtschaftlichen Erfolg«, verspricht sie. Das kann auch Thomas Lotte unterschreiben: »Führen beim Tango bedeutet Vielseitigkeit, Fantasie, Entscheidungsfähigkeit und soziales Denken«, erklärt der Inhaber des Oldenburger und Bremer Tangostudios Libertango.


B E R I C H T: »Ich initiiere Zeitpunkt und Richtung der Bewegung. Allerdings muss ich meiner Partnerin vorweg einen Impuls geben, damit sie nicht das Gefühl hat, hinter mir herzulaufen. Führende geben den Impuls, die Geführten initiieren die Bewegung und die Führenden folgen wiederum diesem Impuls.« Dafür braucht es eine hohe Flexibilität. Und genau die hilft Führungskräften im Berufsalltag weiter.

E VA

T E N Z E R

Tango-Coaching unterstützt viele Führungsfertigkeiten. »Hier spiegeln sich viele Aspekte der Persönlichkeit, der Interaktion und der Organisationskultur. In der körperlichen Interaktion eröffnen sich manche Problemstellungen schon in der ersten Begegnung. Diese Themen greife ich auf und transformiere sie gemeinsam mit dem Coach auf relevante Führungsfragen«, erklärt Arlinghaus. Mit ersten leichten Schritten lernen die Coachs, Führungsimpulse zu setzen und sensibel die Reaktion des Gegenübers wahrzunehmen. Und umgekehrt schlüpft der Führende auch in die Rolle des Geführten und spürt, wie es sich anfühlt, klar oder eben nicht klar genug geführt zu werden. Das spricht nicht nur den Verstand an, sondern macht gute Führung auch körperlich erfahrbar.

Es geht also nicht um das Erlernen von Tanzschritten, sondern um die Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung, um Entscheidungsklarheit, Haltung, Vertrauen und Zielorientierung. Und da spielt es dann auch keine Rolle, ob jemand tanzen kann. Man muss sich nur darauf einlassen können, anderen Menschen nahe zu kommen. Da es beim Tango keinen Grundschritt gibt, sondern das Gehen an sich die Basis ist, kann jeder, der spazieren gehen kann, auch Tango tanzen. Alte Tanzschultraumata kann man also getrost beiseite legen. Und wenn einem danach ist, kann man das Gelernte dann sogar im dunklen Anzug und engen Kleid anwenden – in schummrigem Licht zu melancholischer Musik. 37


Etwas Schöneres als Tanzen?

Tanzen im Urlaub!

zum Beispiel:

zum Beispiel:

Verbinden Sie Ihre Tanzleidenschaft mit einem unvergesslichen Urlaubserlebnis... ... weltweit! Discofox intensiv an der Ostsee 4****Hotel Weissenhäuser Strand Tanzlehrer/in: Daniela und Frank Dempewolf 08.12. – 10.12.2017 2 Übernachtungen inkl. HP Angebot: MT-1483 Ab EUR 309,– p.P.

Westcoastwing im Salzburger Land / Österreich 4****Hotel Eder / Maria Alm Tanzlehrer/in: Benny & Anastasia Zentz 28.07. – 04.08.2018 7 Übernachtungen inkl. HP Angebot: MT-1531 Ab EUR 899,– p.P.

N:

zins TANZE

des Maga siv für Leser

Exklu

Buchung auf äßigung pro m er er ch u b h führt werden 100 € Frü 2018 durchge in ie d , n se alle Rei n2018 Code: tanze Bei Buchung

7*

bis 31.10.201

Alle unsere Reisen unter

www.maxtanzt.de

* nicht mit anderen Aktionen kombinierbar, gilt nur für Flug- & Schiffsreisen


KALENDER2017 August

1 Di 2 Mi 3 Do 4 Fr 5 Sa 6 So 7 Mo 8 Di 9 Mi 10 Do 11 Fr 12 Sa 13 So 14 Mo 15 Di 16 Mi 17 Do 18 Fr 19 Sa 20 So 21 Mo 22 Di 23 Mi 24 Do 25 Fr 26 Sa 27 So 28 Mo 29 Di 30 Mi 31 Do

September

WEST COAST SWING GERMAN OPEN

-

-

1 Fr 2 Sa 3 So 4 Mo 5 Di 6 Mi 7 Do 8 Fr 9 Sa 10 So 11 Mo 12 Di 13 Mi 14 Do 15 Fr 16 Sa 17 So 18 Mo 19 Di 20 Mi 21 Do 22 Fr 23 Sa 24 So 25 Mo 26 Di 27 Mi 28 Do 29 Fr 30 Sa

regulärer Tanzkurs aller Paarkurse (Erwachsene)

Oktober -

-

-

-

Ö

-

-

Ö

-

1 So 2 Mo 3 Di 4 Mi 5 Do 6 Fr 7 Sa 8 So 9 Mo 10 Di 11 Mi 12 Do 13 Fr 14 Sa 15 So 16 Mo 17 Di 18 Mi 19 Do 20 Fr 21 Sa 22 So 23 Mo 24 Di 25 Mi 26 Do 27 Fr 28 Sa 29 So 30 Mo 31 Di

ÄNDERUNGEN VORBEHALTEN!

November -

-

-

Ö

-

-

-

Ö

1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 10 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 18 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo 28 Di 29 Mi 30 Do

-

Ö

-

-

-

Ö

-

-

Ö

-

Winter Salsa Night

Workshoptage Paartanz Jugendliche & Erwachsene (Infos siehe Internet)

Der Unterricht für die Dance Academy, Ballett und Ladies Dance Club findet immer während der Schulzeit statt.

- : Tanzparty Erwachsene : Tanzparty Jugendliche

Ö


KURSTERMINE JUGENDLICHE

EINSTIEGSTERMINE

Kursdauer 80 min. inklusive Pause Änderungen vorbehalten.

21.09.2017

GRUNDSTUFE 16.10 Uhr 17.40 Uhr 14.20 Uhr 15.40 Uhr 15.00 Uhr 16.20 Uhr 17.50 Uhr 18.10 Uhr 17.40 Uhr 17.40 Uhr

BS FBG BS BS B8 B3 B3 B3 B5 BS

FORTGESCHRITTENE Fr Fr Sa So Mo Di Mi Do

15.10 Uhr 18.00 Uhr 17.50 Uhr 16.20 Uhr 17.50 Uhr 18.00 Uhr 16.30 Uhr 17.50 Uhr

B3 FB FBG B6 B2 B8 FB FBG

BRONZE Fr Fr Sa So Di Mi Do

15.20 Uhr 16.20 Uhr 15.15 Uhr 15.00 Uhr 17.30 Uhr 17.40 Uhr 17.50 Uhr

FB B7 KR B3 BS BS B2

SILBER Fr Fr Sa So Mo Di Mi Mi Do

16.40 Uhr 17.50 Uhr 15.10 Uhr 17.30 Uhr 17.30 Uhr 16.40 Uhr 16.30 Uhr 17.50 Uhr 18.00 Uhr

FB B3 FB BS BS B8 B7 FB B3

GOLD Fr Sa Mi Do

16.30 Uhr 17.00 Uhr 17.50 Uhr 16.20 Uhr

B3 BS B7 FB

GOLDSTAR Fr Sa Mo Do

17.30 Uhr 16.30 Uhr 17.40 Uhr 17.40 Uhr

BS FBG B1 FB

B: Ballhaus BS: Brombergstraße 11 FB / FBG / FBS: Friedrichsbau

40

A L L E K U R S I N H A LT E E N T S P R E C H E N W E LT TA N Z P RO G R A M M ( W T P ) N AC H W D C

Fr Fr Sa Sa So So Mo Di Mi Do

Jugendliche DEIN

DU WILLST MEHR?

Infos zur Premium Card siehe Seite 7.

TANZKURS

Hier findest Du alle Infos rund um unsere Kurse und Events. Bei uns kannst Du auf zwei Arten tanzen: Zu zweit (Latein & Standard, Salsa, Discofox, West Coast Swing) oder Solo (Hip Hop & Breakdance in der Dance Academy Freiburg oder Ballett & Jazz in der Ballettschule Krain)

Tanzkurs und Bonusprogramm - einmalig in Freiburg! Dein Tanzkurs findet während der Schulzeit in der Regel einmal pro Woche statt und dauert 80 Minuten inklusive kurzer Pause. Hier lernst Du einen Mix der beliebtesten Tänze kennen. Von Discofox bis Salsa ist alles dabei. Wenn Du mal nicht kannst, hast Du die Möglichkeit jederzeit in einem der Parallelkurse nachzuholen.

Kursbeitrag

Um die Basics richtig zu beherrschen, dauert unsere Grundstufe 3 Monate. Danach kannst Du flexibel entscheiden, wie lange Du weitertanzen möchtest. Der Beitrag für die Grundstufe wird in drei Monatsraten zu je 39,- Euro per Lastschrift bezahlt. Meldest Du Dich nicht ab, geht es automatisch weiter für einen Beitrag von 39,- Euro pro Monat. Lange Laufzeiten gibt es bei uns nicht - Nach der Grundstufe kannst Du Dich immer zwei Monate vor Laufzeitende abmelden.

Partys & Bälle

Mit dem Ballhaus Freiburg, dem Friedrichsbau und der legendären Brombergstraße gibt es bei uns drei Partylocations. Mit Deiner Membercard kannst Du zu allen unseren Partys kommen. Es gibt z.B. Karaoke-, Halloween- oder Schaumpartys. Hier triffst Du die Leute aus Deinem und allen anderen Kursen. Auf den Partys sind bis zu 600 Personen am Tanzen und Feiern. Außerdem veranstalten wir jedes Jahr viele Ballveranstaltungen, bei denen Du im perfekten Galaoutfit die ganze Nacht über die Floors im Ballhaus, Europa-Park oder Konzerthaus tanzen kannst.


PLATINCLUB Fr Sa Sa So

16.20 Uhr 16.30 Uhr 18.20 Uhr 16.10 Uhr

FBG FB BS BS

SPEZIALKURSE Salsa Inferno Fr 15.30 FBS Free-Athletics Mi 16.30 B2

facebook.com/ tanzschulegutmann

In der Kursgeb ühr inklusive !

weitere Kurse siehe Homepage B: Ballhaus BS: Brombergstraße 11 FB / FBG / FBS: Friedrichsbau

Das war das dance Camp 2017! A

uch dieses Jahr waren wir in den Pfingstferien mit 120 Jugendlichen beim Dance Camp in Italien! Auf dem täglichen Programm stand neben Tanzen natürlich auch Frühschwimmen, Workout, Beachen, Strand und Chillen! Highlight dieses Jahr waren die täglichen Bungalow Challenges – DSDS, Gutmanns Next Topmodel und andere Aufgaben – brachten uns die Top Kandidaten, welche am letzten Abend

in einem legendären Battle gegen die Teamer antreten durften! Der Gewinner Bungalow konnte sich ganz besonders auf unseren Ausflug freuen - denn es gab Shopping Geld für unseren Trip nach Venedig! Hier verbrachten wir, wie auch schon im letzten Jahr, einen wunderschönen Tag! Jetzt schon mal im Kalender blockieren: Pfingstferien 2018 sind wir wieder am Start!

41


Unser Trainer Heinrich

UNSER KURS-ANGEBOT:

HIP HOP In unseren Hip HopKursen kannst Du die verschiedensten Styles und Moves zu aktueller Chart- und Szenemusik aus Hip Hop und R’n’B lernen. Neugierig? Dann lass Dir einen Termin für eine kostenlose Probestunde geben. Wir freuen uns auf Dich!

Greta Tommy

DANCEHALL In diesem Kurs lernst du typische Schrittfolgen aus der Dancehall Kultur Jamaikas: Egal ob sexy Hüftkreisen, Fußarbeit oder Partysteps. Hier geht es darum, als Gruppe Spaß am Tanzen zu haben

Alanis

42

STAR MOVES Lerne Hip Hop Choreografien von internationalen Top-Choreografen oder Original-Choreos aus aktuellen Videoclips.

Änderungen vorbehalten. Aktuelle Infos und Termine unter www.dance-academy-freiburg.de


HIP HOP KIDS

FÜR ALLE KURSE GILT:

EINSTIEG JEDERZEIT MÖGLICH! KURSPREISE: 1 Kurs: 32,- Euro/Monat (1h / Woche) 2 Kurse: 42,- Euro/Monat (2h / Woche) 3 und mehr Kurse: 52,- Euro / Monat (unbegrenzte Stundenanzahl) Premium Card (siehe Seite 7) ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/Pers. ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers.

Mo Mo Do Do

15.00 Uhr 16.00 Uhr 16.00 Uhr 15.00 Uhr

FBS FBS FBS FBS

4-6 J. 6-8 J. 6-8 J. 9-10 J.

HIP HOP STARTERCLASS Mi Do Fr Mi Do Sa Di Mi Do

16.00 Uhr 17.00 Uhr 18.00 Uhr 18.00 Uhr 17.00 Uhr 13.00 Uhr 20.00 Uhr 20.15 Uhr 19.00 Uhr

B1 B9 B12 B1 B8 FB B5 B3 B8

11-13 J. 11-13 J. 11-13 J. 14-19 J. 14-19 J. 14-19 J. ab 20 J. ab 20 J. ab 20 J.

BOYS ONLY STARTERCLASS Mo Do

16.00 Uhr 18.00 Uhr

B5 B9

11-13 J. 11-13 J.

HIP HOP ADVANCED I Di Mi Do Do Mo Mi Do Fr Sa Di Do

HIP HOP FEMALE Entdecke Deine weibliche Seite. In unseren Hip Hop FemaleKursen lernst Du Dich neu kennen. Lass Dir von unseren Coaches die heißesten Moves und sexy Choreografien zeigen!

BREAK DANCE

Alanis, Luka & Greta

Nico

Breakdance ist einer der vier ursprünglichen Grundpfeiler der Hip Hop-Kultur. In unseren Kursen lernst Du alles von Footwork bis zu den Powermoves. Unsere erfahrenen Trainer zeigen Dir alle Techniken, Moves und Tricks der Szene. Einstieg ab 10 Jahren.

16.00 Uhr 17.00 Uhr 16.30 Uhr 17.30 Uhr 17.00 Uhr 17.00 Uhr 16.00 Uhr 17.00 Uhr 14.00 Uhr 19.00 Uhr 20.00 Uhr

B7 B1 B7 B6 B8 FBS B8 B8 FB B5 B8

11-13 J. 11-13 J. 11-13 J. 11-13 J. 14-19 J. 14-19 J. 14-19 J. 14-19 J. 14-19 J. ab 20 J. ab 20 J.

HIP HOP ADVANCED II Mo Fr Mo

18.00 Uhr 18.00 Uhr 19.00 Uhr

B8 B8 B8

14-19 J. 14-19 J. ab 20 J.

FB FBS FB

Starter Starter Adv. I

BREAKDANCE Di Sa Di

16.00 Uhr 13.00 Uhr 17.00 Uhr

POPPING&LOCKING Mi Do

16.00 Uhr 19.00 Uhr

FBS B9

Starter Adv. I

DANCEHALL Do

17.30 Uhr

B7

STARMOVES Fr Mi

16.00 Uhr 19.15 Uhr

B8 B3

HIPHOP FEMALE

POPPING&LOCKING Popping und Locking zählen zu den Ursprungstänzen des Hip Hop. Beim Popping lernst Du jedes Körperteil mit den abgefahrensten Bewegungen unter zu Strom setzen, um beim Tanzen wie ferngesteuert zu wirken. Beim Locking sind vor allem auch Deine Entertainer-Qualitäten gefragt, wenn Du Deinen Körper nicht nur durch perfekte Technik, sondern auch durch Gesten & Mimik in Szene setzt.

Di Mi Mi

18.00 Uhr 17.00 Uhr 18.00 Uhr

B1 B8 B8

Starter Adv. I Adv. II

B1 B1

Starter Adv. I

HEELS CLASS Di Di

19.00 Uhr 20.00 Uhr

B: Ballhaus FB / FBG / FBS: Friedrichsbau

43


UNSER AKTUELLES KURSANGEBOT FINDEN SIE AUF: WWW.BALLETTSCHULE-KRAIN.DE

BALLETT

BALLETT FRÜHERZIEHUNG AB 4 JAHRE:

SCHULE

Die ersten Schritte zur Musik mit Grundlagen aus dem Ballett werden spielerisch beigebracht.

KRAIN

BALLETT | FRÜHERZIEHUNG | MODERN DANCE JAZZDANCE | GYMNASTIK

QUALITÄT KUNST LEIDENSCHAFT

MODERNE STILRICHTUNGEN: Bei uns gibt es außerdem Jazz und Modern Dance für Kinder sowie Modern Dance und Gymnastik für Erwachsene.

Unsere Ballettschule wurde 1982 gegründet und konnte sich durch den Gewinn zahlreicher nationaler und internationaler Titel einen Namen machen.

BALLETT FÜR KINDER UND JUGENDLICHE:

Mit einem breiten Unterrichtsspektrum bieten wir für jede Alters- und Leistungsstufe passende Kurse. Lust auf eine Probestunde? Wir freuen uns auf Dich! KURSPREISE: 1 Kurs: 39,- Euro/Monat (1h/Woche) 2 Kurse: 63,- Euro/Monat (2h/Woche) Premium Card (s. Seite 7) ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/ Pers. ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers.

Tel. 0761-383 77 907 www.ballettschule-krain.de 44

Koordination, Rhythmus und Eleganz werden weiter trainiert. Ab 12 Jahren darf mit Spitzenschuhen trainiert werden.

BALLETT FÜR ERWACHSENE: Es ist nie zu spät anzufangen! Wir bieten Anfänger- bis Fortgeschrittenenkurse an.


DEUTSCHER

BALLETTWETTBEWERB

2017:

Auch in diesem Jahr waren unsere Leistungsgruppen sehr erfolgreich beim Deutschen Ballettwettbewerb 2017. Hier die Ergebnisse in der Übersicht: 2. Platz Junioren Duo Gesang und Tanz, Charlotte und Levenka 3. Platz Junioren Quartett Modern, Jades 4. Platz Junioren Gruppe Gesang und Tanz, Amethysts 4. Platz Junioren Solo Modern, Charlotte 5. Platz Junioren Solo Modern, Levenka 5. Platz Junioren Trio Modern, Sarah, Lara und Noemi 9. Platz Junioren Solo Ballett, Karoline Die Amethysts, sowie das Duo und das Quartett haben sich für den Dance World Cup 2017 qualifiziert. Wir gratulieren allen Tänzerinnen und freuen uns schon auf das nächste Jahr!

BALLETTAUFFÜHRUNG In diesem Jahr findet unsere Vorstellung am Sonntag den 12.11.2017 im Bürgerhaus Delcanto in Denzlingen statt. Alle Gruppen üben fleißig einen Tanz passend zum Thema, um ihn dann auf der großen Bühne zu präsentieren. In diesem Jahr begeben wir uns auf eine Reise ins Wunderland….Seien Sie gespannt! Tickets dafür gibt es über unsere Homepage: www.ballettschule-krain.de 45


®

ÜBER 30 KURSE -

I

für einen Preis!

n unserem Ladies Dance Club erleben Sie, wie vielfältig Tanzen und Fitness sein können. Entspannen Sie sich beim Yoga, stärken Sie Ihre Muskulatur beim Pilates und bodyART® oder lernen Sie abwechslungsreiche Choreografien bei Ballett, Hip Hop, Zumba und Salsa kennen. Wir haben für Sie ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, bei dem keine Wünsche offen bleiben und Sie entsprechend der Kondition und Motivation selbst entscheiden, wie oft Sie pro Woche teilnehmen möchten.

KURSPREISE: Tagesticket: 19,- Euro/Pers. 1 Monat Tanzkurs: 70,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 3 Monate 52,- Euro/Monat/Pers. Mindestlaufzeit 12 Monate 42,- Euro/Monat/Pers. Premium Card: ab 3 Monaten: 89,- Euro/Monat/Pers., ab 12 Monaten: 69,- Euro/Monat/Pers. (Infos zu Laufzeiten siehe Seite 7)

WWW.LADIES-DANCE-CLUB.DE

46


KURSTERMINE LADIES DANCE CLUB Reguläre Kursdauer 55 min | Yoga 75 min World Jumping 40 min | *: 90 min Kursdauer

MONTAG 10.00 18.00 19.00 20.00

Gymnastik World Jumping® Zumba® Zumba®

FB B9 B9 B9

DIENSTAG

WORLD JUMPING® Original World Jumping® – der ultimative Fitness-Trend! World Jumping® ist ein professionelles, europaweit erfolgreiches Trampolin-Jumping Programm. Spaß haben, über 400 Muskeln spüren und sensationelle 1200 – 1300 Kalorien verbrennen!

EXKLUSIV BEI UNS!

18.00 Female Starter B1 18.15 Ballett Basic B4 18.20 Salsa Style Fortgeschr. FBS B9 18.30 World Jumping® 19.00 Heels Class Starter B1 B9 19.20 World Jumping® 20.00 Hip-Hop Starter Class B5 20.00 Heels Class Adv. B1

MITTWOCH 17.00 18.00 19.00 19.30 20.30

HEELS CLASS Verrückte Trends gibt es an jeder Ecke, doch tanzen auf High Heels ist seit Beyoncé angesagter denn je. Ausprobieren und Spaß haben!

Pilates Drums Alive Zumba® Modern Mittelstufe* Ballett Anfänger

B12 B12 B12 B4 B6

DONNERSTAG 09.30 Gymnastik 17.00 bodyART® 17.30 Dancehall 18.00 Zumba® 18.30 Ballett Anfänger 19.00 Hip-Hop Starterclass 20.00 Hip-Hop Advanced I 20.30 Ballett Mittelstufe

FB B1 B7 B8 B6 B8 B8 B6

FREITAG 10.00 Yoga Basic 17.00 Salsa Style Anfänger 17.30 World Jumping® 18.00 Modern Mittelstufe 18.30 athleticflow 19.00 Modern Anfänger 19.30 X-Press Workout

bodyART® MIT IVAM DA SILVA Ein Allrounder der Extraklasse ist der Brasilianer Ivam Da Silva. Der Fitnessexperte ist weltweit auf Sport-Conventions gefragt und unterrichtet bei uns ab 2017 das beliebte Fitnesskonzept bodyART®. Das ganzheitliche Körpertraining basiert auf den fünf Elementen der Chinesischen Medizin. Es trainiert den Mensch als Einheit von Körper, Geist und Seele.

B4 B2 B9 B6 B9 B4 B9

SAMSTAG 10.00

Zumba®

B9

SONNTAG 18.30

Yoga alle Level

B9

B: Ballhaus FB: Friedrichsbau FBS: Friedrichsbau Spiegelsaal

47


PARTYHIGHLIGHTS st er gu mb Au ve No

JUGENDLICHE

Ö

Sa, 09.09. 20:00 Uhr

Huckepack Party

3,50 Euro

B

Sa, 23.09. 20:00 Uhr

Welcome Party

3,50 Euro

BS

Sa, 30.09. 20:00 Uhr

VIP Party

3,50 Euro

FB

Sa, 14.10. 20:00 Uhr

Karaoke Party

3,50 Euro

FB

Di, 31.10. 20:00 Uhr

Halloween Party

Sa, 04.11. 19:00 Uhr

Tanz Inklusive

Sa, 11.11. 20:00 Uhr

Neon Party

Sa, 18.11. 20:00 Uhr

Party No. One

15,- Euro

Tanzlehrerin

ab 6,- Euro FB

5,- Euro

FB

kostenlos nur für die B Grundstufe

B: Ballhaus Freiburg BS: Brombergstraße FB: Friedrichsbau ALLE VERANSTALTUNGEN, INFOS ZU BÄLLEN UND SPECIALS - SIEHE HOMEPAGE! Änderungen vorbehalten.

48

B

SARAH STARKE »Meine Lieblingsparty ist die HalloweenOvernight Party. Ich finde es lustig zu sehen, wie die Schüler nach 13 Stunden Party nach Hause kriechen«


PAMINA VOGEL

Sa, 9.9.

20:15 Uhr

Saturday Night Party

8,- Euro

KR

Sa, 16.09.

20:00 Uhr

Komm allein Tanz zu zweit

8,- Euro

FB

Sa, 16.09.

20:15 Uhr

Tango Argentino Party

kostenlos

BS FINGERFOOD - JEDER BRINGT ETWAS MIT!

Sa, 23.9.

20:15 Uhr

Saturday Night Party

8,- Euro

KR

Sa, 30.09.

18:00 Uhr

Ball der Wirtschaft

siehe S. 14

B

4,- Euro

B

Tanzlehrerin

»Beim TangoArgentino-tanzen ist es, als würde man in eine andere Welt eintauchen und vergisst für einen Moment alles um sich herum...«

BENJAMIN GEBHARDT

(West Coast Swing)

(West Coast Swing)

Mo, 02.10. 22:30 Uhr

SPECIAL:

Sa, 7.10.

20:15 Uhr

Saturday Night Party

8,- Euro

SPECIAL: KR

So, 8.10.

10:00 Uhr

TA N Z F R Ü H S T Ü C K

16,- Euro

FB

Sa, 14.10.

20:15 Uhr

TANZNACHT

FREIBURGER

6,50 Euro

B

Sa, 28.10.

20:15 Uhr

Saturday Night Party

8,- Euro

KR

Sa, 4.11.

19:00 Uhr

Tanz Inklusive

ab 8,- Euro

FB

So, 5.11.

10:00 Uhr

TA N Z F R Ü H S T Ü C K

16,- Euro

FB

Sa, 11.11.

20:15 Uhr

TANZNACHT

FREIBURGER

6,50 Euro

B

Sa, 18.11.

20:15 Uhr

Party No. one

kostenlos

B

Sa, 25.11.

20:15 Uhr

Winter Salsa Night

ab 8,- Euro

FB

Sa, 25.11.

20:15 Uhr

Saturday Night Party

8,- Euro

KR

Barkeeper im Pinstripe´s

»Zu einem klassisch amerikanischen Tanz wie dem West Coast Swing gehört für mich auch ein klassisch amerikanischer Drink der New York Sour.«

-

st er gu mb Au ve No

ERWACHSENE

(West Coast Swing)

(West Coast Swing)

(West Coast Swing)

HUCKEPACK+WORKSHOP

B: Ballhaus Freiburg BS: Brombergstraße FB: Friedrichsbau KR: Klangraum ALLE VERANSTALTUNGEN, INFOS ZU BÄLLEN UND SPECIALS - SIEHE HOMEPAGE! Änderungen vorbehalten.

49


ALLE FIGUREN Inhalte der Erwachsenenkurse Standard / Latein Figurenwiederholungen werden nicht extra aufgeführt. 01.12.-03.12. & 10.12.-14.12.

24.11.-30.11.

17.11.-23.11.

10.11.-16.11.

03.11.-09.11.

27.10.-02.11.

20.10.-26.10.

13.10.-19.10.

06.10.-12.10.

29.09.-05.10.

21.09.-27.09.

Weihnachts-Workshops

Wiener Walzer Grundschritt

Tango Grundschritt Discofox Dame geht, Dame kommt

Discofox Grundschritt Wiener Walzer Pendel

Vertiefung & Technik

Jive Dame geht

Foxtrott Grundschritt Rumba Damensolo

Rumba Grundschritt Jive Grundschritt

Vertiefung & Technik

Cha Cha Cha Damensolo

Cha Cha Cha Grundschritt

Langsamer Walzer Grundschritt Bachata Grundschritt

entspr. Anfänger

GRUNDSTUFE

24 Unterrichtseinheiten

Weihnachts-Workshops

Wiener Walzer Kreisverkehr

Tango gedrehter Grundschritt

Discofox Körbchen & Rolling Off

Vertiefung & Technik

Jive Hand- & Platzwechsel

Quickstep Grundschritt & Lockstep

Rumba Hand to Hand

Vertiefung & Technik

Salsa Grundschritt & Damensolo

Cha Cha Cha New Yorker

Langsamer Walzer Übergänge

entspr. Fortgeschrittene - Bronze

FORTGESCHRITTENE

ca. 48 Unterrichtseinheiten

Weihnachts-Workshops

Samba Grundschritt

Tango Linksdrehung

Discofox Schwitzkasten

Vertiefung & Technik

Jive Whip

Quickstep Tipple Chassé

Rumba Cross Body Lead

Vertiefung & Technik

Salsa Around the world

Cha Cha Cha Cross Body Lead

Langsamer Walzer Linksdrehung

entspr. Silber - Goldstar I

MEDAILLENSTUFE I

ca. 48 Unterrichtseinheiten

Weihnachts-Workshops

Wiener Walzer offene Folge rückwärts

Tango Telemark

Discofox Copperfield

Vertiefung & Technik

Jive Brezel

Quickstep Tipple Chassé nach links

Rumba Opening Out

Vertiefung & Technik

Salsa Genickbrecher

Cha Cha Cha She goes He goes

Langsamer Walzer Loop

entspr. Goldstar II - Einstieg TK

MEDAILLENSTUFE II

Weihnachts-Workshops

Samba

Tango

Discofox

Freies Thema

Jive

Quickstep

Rumba

Freies Thema

Slow Foxtrott

Cha Cha Cha

Langsamer Walzer

TANZKREIS

17.12.-21.12.

12 Unterrichtseinheiten

Kurswoche

Empfohlene Verweildauer

50


0 9. -12 . Fe b r u a r 20 18 im Europa-Park in Rust

TRAINER 2018:

JETZT A N M www .ladie ELDEN s-onl y-fest

!

ival.d

e

MOTSI MABUSE

DENNIS THOMPSON

FITNESS, TANZ, GESUNDHEIT, BEAUTY UND WELLNESS EXKLUSIV FÜR DAMEN! CHRISTIAN POLANC

IVAM DA SILVA

Als erstes Festival in Europa verbindet das Ladies Only Festival Elemente aus den Bereichen Fitness, Tanz, Gesundheit, Beauty und Wellness zu einem abgestimmten Wochenend-Paket. Vier Tage und fast 80 Trainer: Erstellen Sie aus über 200 Workshops und Seminaren Ihr ganz persönliches Tagesprogramm!

MELISSA ORTIZ-GOMEZ

www.ladies-only-festival.com

facebook.com/ladiesonlyfestival

51 ladiesonlyfestival


SOMMERSPRITZIG

lt e W r e d rk a p it e iz re F n te im bes

• Über 100 Attraktionen und Shows • 13 Achterbahnen und 5 Wasserattraktionen • Traumhafte Übernachtungen

Traumhafte Übernachtungen

Europa-Park Golfclub Breisgau

www.europapark.de

NEU 2017 Europas größtes Flying Theater

Profile for Gutmann Events GmbH & Co. KG

TANZEN - Das Magazin 'Tanzschule Gutmann‘ *Ausgabe 7*  

TANZEN - Das Magazin 'Tanzschule Gutmann‘ *Ausgabe 7*  

Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded