Page 1

“Hei He 14

Helsinki


lsinki” Helsinki

Blick von der Festungs­insel Suomenlinna auf die Skyline Helsinkis mit dem Dom im ­Zentrum. The Helsinki skyline, viewed from the Suomenlinna island ­fortress. In the centre is the domed Lutheran ­cathedral.

15


Nicht nur die Statuen von Emil Wikström machen den Haupt­ bahnhof zu einem Wahrzeichen Helsinkis. Helsinki Central railway ­station is a well-known city landmark – not least for Emil Wikström’s statues.

16

Helsinki


«Moi, moi», begrüssen einen “Moi, moi” – that’s how the warm die liebenswerten Einheimi­ people of Helsinki greet one an­ schen und auch die Backstein­ other. With its brick buildings and häuser und die imposanten Schiffe its impressive ships, Finland’s erinnern an die Hansestadt ­capital has something of the feel ­Hamburg. Ein Blick auf die Uhr of Hamburg about it. But a glance klärt j­edoch auf: Es ist bereits nach at your watch will instantly con­ 23 Uhr, als sich die Sonne langsam firm where you are: it’s after 11 p.m. hinter dem purpurnen Wolkenmeer before the sun says goodnight verabschiedet. Einge­ here behind the pur­ bettet in boreale Nadel­ ple clouds. Helsinki wälder und umgeben sits amid pine forests. von knapp 300 Schären­ It’s also surrounded inseln ragt Helsinki stolz by some 300 small und zugleich bescheiden islands, from which it empor. Das klassizisti­ manages to rise both sche Zentrum mit der proudly and modestly Uspenski-­Kathedrale at once. The classical und dem Dom als wohl centre with the bekanntestem Wahr­ ­Helsinki and Uspens­ zeichen zeugt nicht nur ki cathedrals testifies von der Zeit vor Finn­ not only to the times lands ­Unabhängigkeit when Russia still 1917, als Russland noch ruled before Finland’s Design District über Finnland herrschte, independence in 1917, sondern macht auch but also to the wealth deutlich, wie reich Helsinki heute of the city today. Present-day ist. Und zwar vor allem auch in ­Helsinki is generously endowed ­Bezug auf ihre V ­ arietät, ihren Mut, with variety, boldness, openness ihre O ­ ffenheit und ihren Reiz. and charm. It’s a place where deftly ­Modernste Architektur reiht sich an designed shops and restaurants durchdesignte Lokale, ohne dabei rub shoulders with top-modern die Wertschätzung für die sagenhaf­ ­architecture while still paying due te Natur aus­ser Acht zu lassen. Spä­ and full regard to its many natural testens wenn Sie auf Suomenlinna attractions. Enjoying a w ­ aterside bei einem gemütlichen Barbecue barbecue at Suomen­linna and am Wasser der Sonne für ein paar ­bidding the sun goodbye for a few ­Stunden gute Nacht wünschen, wis­ brief hours, you’ll come to the same sen Sie, was wir meinen: Helsinki conclusion as we did: that Helsinki leuchtet – Tag und Nacht! shines, by day and by night!

Text: Vanessa Schaub & Valérie Ziegler Photos: Jen Ries

Helsinki

17


Beim Morgenkaffee auf dem Marktplatz am Hafen ­werden Sie von kreischenden Möwen begrüsst. Take a morning coffee on portside Market Square and you’ll often have to contend with a host of squawking seagulls. Das Grönqvistin-Gebäude an der Einkaufs- und ­Flaniermeile Pohjoisesplanadi. The Grönqvist house on Pohjoisesplanadi, a popular ­shopping promenade.

18

Helsinki

Liebe geht durch den Magen: Der Schweizer Koch Bruno Stalder hat sich in Helsinki verliebt. Seit 1982 lebt er mit ­seiner Frau und den drei Kindern in einem Dorf in der Nähe von ­Helsinki, wo er Köche ausbildet und Caterings anbietet. Sein Geheimrezept verrät er Ihnen auf Seite 40. Swiss chef Bruno Stalder lost his heart to Helsinki. He’s been ­living in a village just outside the city with his wife and their three children since 1982. Bruno trains chefs and runs his own ­ catering service. And you’ll find his secret recipe on page 40. bruno.stalder@kolumbus.fi


Neben dem Sibelius-Park absolvieren Kanuten und Ruderer ihre Trainings auf dem Wasser. Das ­gemütliche Clubcafé Re­ gatta gehört übrigens zu den Lieblingslocations von Samu Haber, Front­ mann der finnischen Rockband Sunrise Avenue (siehe Lounge talk). Rowers and canoeists will often be found training on the water beside Sibelius Park. The cosy bayside Café Regatta is also one of the favourite haunts of Samu Haber, frontman of Finnish rock band Sunrise Avenue (see Lounge talk).

Helsinki

19


Mitten im Stadttrubel liegt die Kamppi ­Chapel, die Kapelle der Stille, ein komplett hölzernes Oval, das ­einem im ­Innern einen Moment der Ruhe und Stille ­gewährt. Located amid all the city bustle, the Kamppi Chapel (also known as the Chapel of Silence) is a bold wooden oval whose interior provides a welcome moment of peace and calm.

20

Helsinki


Zieht nicht nur ­Studenten in ihren Bann: die Treppe im Kaisa-Haus, dem Hauptgebäude der Universitätsbibliothek. A striking attraction for students and others alike: the staircase in the Kaisa House, the main building of the Library of Helsinki University.

Helsinki

21


22

Helsinki


Wir nennen es Pippi-­Langstrumpf-Haus: Bei schönem Wetter gibt’s im Café Sininen Huvila ­erfrischende Leckereien und eine tolle Sicht auf die Töölönlahti-Bucht. Pippi Longstocking’s home? No, it’s the Café Sininen ­Huvila, which in fine weather serves up refreshing delights, along with a great view of Töölönlahti bay. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Gemeinsam mit ihrer Tochter Ananya be­ treibt die ­Fotografin Katja Hagelstam den schmucken Concept Store Lokal. (Siehe City ­guide, Shopping) Keeping it in the family. ­Photographer Katja Hagelstam runs her smart Lokal concept store (see City guide, ­Shopping) together with her daughter Ananya.  Im hippen Kallio-Quartier geht nachts die Post ab. Tagsüber trifft man sich zum Kaffee. Beispiels­ weise bei Made in Kallio, wo es auch heimische ­Trendartikel zu kaufen gibt. The hip Kallio district really comes to life at night. By day it’s more of a place to meet for coffee. At Made in Kallio, for instance, which also stocks local trend items. madeinkallio.fi

Finden im Stadion keine Veranstaltungen statt, wird der Olympiaturm mit einer Höhe von 72 Metern für Besucher als ­Aussichtsturm geöffnet. When the stadium isn’t being used for events, the 72-metre Olympic Tower is open to visitors. And the views from the top are truly spectacular.  Für viele Finnen eine ­Lieblingsspeise: frischer Fisch und knackiges ­Gemüse vom Markt. A favourite Finnish dish: fish and vegetables fresh from the market.  Schweizer Werte im ­Doppelpack: Dan ­Taavitsainen trat in die Fussstapfen seines Vaters Tapani und pendelt heute zwischen Genf und Helsinki, wo er ­renommierte Schweizer ­Uhrenmarken vertritt. Swissness twice over. Dan Taavitsainen followed in the footsteps of his father Tapani, and regularly commutes between Geneva and Helsinki ­representing reputed Swiss watch brands.

Helsinki

23


24

Helsinki

Wer im Naturhistorischen Museum den Lift nimmt, verpasst was. Die per­ manente Ausstellung gibt nicht nur Einblick in die globale Tierwelt, sondern auch in die Natur­ landschaften Finnlands. Take the lift in the Natural History Museum and you’ll miss this wonderful ­staircase. The museum’s permanent ­exhibition also offers ­intriguing ­insights into both the global animal world and Finland’s natural ­landscapes. luomus.fi


In einen Granitfels ­gebaut, lockt die ­Felsenkirche Temppeli­ aukio täglich etliche Touristen an. Die ­mystische Wirkung dieses Ortes wird dabei zur Nebensache. Leider. Excavated out of solid granite, Temppeliaukio Church attracts a ­handful of visitors every day. But even they often (sadly) overlook the site’s mystical charm.

Helsinki

25


Das wohl bekannteste und meistfotografierte Wahrzeichen Helsinkis, der Tuomiokirkko – der Dom. Er wurde von Carl Ludwig Engel zu Ehren des russischen Zaren ­Nikolaus I. gebaut und 1852 fertiggestellt. Helsinki Cathedral is probably the best-known and most-­ photographed sight in the city. It was built by Carl Ludwig ­Engel to honour Russian Tsar Nicholas I, and was ­completed in 1852. Helsinki, wie es leibt und lebt! Wurst kaufen, übers Feuer halten – und fertig ist das romantische finnische Barbecue (hier im Café Regatta). Typical Helsinki. Buy a ­sausage, hold it over a fire and there you have it: a romantic Finnish barbecue (here at the Café Regatta).

26

Helsinki


Schiff ahoi! Traditio­ nelle Segelschiffe wie dieses hier können ­teils für Sight­seeing­ touren gebucht werden, um die vielfältige ­Schärenwelt Finnlands zu erkunden. Ship ahoy! Traditional sailing vessels like this one sometimes offer sightseeing tours among the many islands or ­skerries out in the nearby waters.

Helsinki

27


Magische Abendstim­ mung am ­­Hafen neben der Uspenski-­Kathedrale. A magical evening mood, down at the harbour near the ­Uspenski Cathedral.

28

Helsinki


Helsinki

29

SWISS Magazine 2015 - HELSINKI  

“Moi, moi” – that’s how the warm people of Helsinki greet one another. With its brick buildings and its impressive ships, Finland’s capital...

SWISS Magazine 2015 - HELSINKI  

“Moi, moi” – that’s how the warm people of Helsinki greet one another. With its brick buildings and its impressive ships, Finland’s capital...