Page 1

the destinations of

SWE DI SH LAPLAND

SCHWEDENS NÖRDLICHSTE DESTINATION

Winter/Spätwinter 2016/2017

Mark t in Jokk mokk 400 JA HRE

KULIN TRADITIO ERLEB ARISCHE N, NISSE FEST UND

samenkultur

Viel mehr als Rentierhaltung

ZU PFERD, HINTER HUNDEN ODER AUF SKIS

Spurenlose Wintertraumlandschaft

Einzigartige Erinnerungen

Schönheitspflege und Kunsthandwerk aus lokaler Produktion


Willkommen in Jokk

– KLEINSTADTCHARME AUF DER SCHWELLE ZUM GROSS

j o k k m o k k i s t e i n mythenumwobener, fassettenreicher und herausfordernder Teil von Schwedisch Lappland. Hier wohnen lediglich 5 000 Personen auf einer Fläche, die gleich gross ist wie die halbe Schweiz. In Jokkmokk gibt es Wald- und Moorgebiete sowie eine grossartige Fjällwelt mit weitläufigen Nationalparks wie Sarek und Padjelanta. Hier wird die lebensstarke Samenkultur mit modernen und uralten Traditionen gelebt. Das Wechseln der Jahreszeiten im arktischen Klima ist heftig. Der Winter ist lang. Das Polarlicht schenkt dunklen und wolkenfreien Nächten extra Magie, wenn es in grüner Farbe, manchmal auch weiss, rosa und lila, über den Himmel schweift. Schnelle Temperaturwechsel – am einen Tag plötzlicher Kälteeinbruch mit bis zu minus 35°C, am nächsten Tag lauer Wind und Tauwetter. Es gibt unzählige Kontraste: Wald- und Fjällge2

biete, karge Landschaften und Städte, Hochtechnologie und ererbtes Wissen. Gezähmte Gewässer mit enormen Dämmen versehen Schweden mit einer bedeutenden Menge grüner Elektrizität. In anderen Flüssen und Bächen strömt das Wasser noch immer frei – nicht einmal das Eis kann das Wilde bändigen. Für viele ist Jokkmokk eine bis anhin unbekannte Destination. Hier können Sie sich noch immer wie ein Entdecker fühlen – erforschen Sie das Gebiet und entdecken Sie Dinge, die viele Menschen auf unserer Erde noch nie gesehen haben. Ihr Aufenthalt hier kann ohne Zweifel zu den unvergesslichsten Tagen Ihres Lebens führen. Denken Sie einfach daran, Ihre Reise ein bisschen mehr zu planen, als Reisen in ein mehr bevölkertes und erschlossenes Gebiet. Eine Reise nach Jokkmokk und alles, was Sie dort erleben möchDE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


mokk

Foto: Carl Bredberg

EN ABENTEUER

ten, sollte im Voraus organisiert werden. Buchen Sie Ihre Aktivitäten, Ihre speziellen kulinarischen Träume und Ihre gewünschte Unterkunft. Versichern Sie sich, dass Sie für Ihre Aktivitäten die optimale Jahreszeit wählen. Dann wird Ihr Aufenthalt einzigartig und unvergesslich sein. Vermutlich werden Sie sich insbesondere an die Menschen Jokkmokks erinnern. Alle Gespräche, bei welchen Ihre eigenen Erfahrungen sowie jene der lokalen Bevölkerung aufeinandertreffen und dadurch zu neuen Erkenntnissen führen, werden Ihnen in Erinnerung bleiben. Vielleicht wird Ihr Weltbild nach Ihrem Besuch in Jokkmokk ein wenig anders aussehen, vielleicht sehen Sie danach das Leben und Ihren Alltag auf andere Weise. „Buoris boahtem Jåhkåmåkkåj!/Buresboahtin Jåhkåmåhkkái!“ *

TOURISTENINFORMATION Jokkmokk Touristeninformation Stortorget 4, Jokkmokk +46 (0)971-222 50

Für weitere Information, Inspiration und Öffnungszeiten: www.destinationjokkmokk.se facebook.com/destinationjokkmokk instagram.com/destinationjokkmokk

* „Willkommen in Jokkmokk!” in lulesamischer/nordsamisher Sprache. 3


Foto: Jokkmokkguiderna

NO

RW

EG

inhalt 26 Fahrtwind durch Schlittenhunde!

8

Weltkulturerbe Laponia.

4

18

Historischer Treffpunkt – der Markt in Jokkmokk.

29

Übernachten Sie in einem Schneeball.

mehr:

Foto: Petter Löfstedt

Foto: Carl-Johan Utsi

Nahkontakt mit der Natur.

Lokales Speisehandwerk bei Viddernas. Foto: Andreas Viklund

21

Foto: Maria Klang

7

SULITELMA SULIDÄLBMA

Foto: Therese Rydström

Foto: Carl Bredberg

SORJUSHYTTA

13

Kitok: Musik, die etwas vermittelt.

Abenteuer 6 Welterbe Laponia 8 Samische Kultur 10 Kultur 16 Der Wintermarkt 18 Schnee 20 Fahren Sie Ski 22 Shopping (Einkaufen) 24 Essen und Übernachten 26

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


nd

nd

Wa

Wa

er

er

w

eg

EN

W i l l ko m m e n in Jokkmokk

w

eg

N

R ád

o

je

G

ttl

es

lo

lg

ka

rd

ede n

RITSEM/RIJTJEM STORA SJÖFALLET/ STUOR MUORKKE NATIONALPARK

ÁH AK KAJÁ KA VR JA UR RE E

VÁJSÁLUOKTA

NATURUM

ÄNONJÁLMME GUVTJÁVRRE

d

a

Bád

jel

an

n

le

de

n

AKKA

ÁHKKÁ

STORA SJÖFALLET/ STUOR MUORKKE

en/

GISURIS

VIETAS

LÅDDEJÅHKÅ

lan

taled

VASTENJAURE VÁS STENJÁVRRE

Pa

dje

KEBNATS

eg

e

ÁRASLUOKTA

SALTOLUOKTA

TE

PADJELANTA/ BADJELÁNNDA NATIONALPARK

R

an

de

rw

SAREKTJÅHKKÅ

I

N

STÁLOLUOKTA

W

VIR IHAU RE VIR IHÁV RRE

DUOTTAR

SITOJAURE

WELTERBE LAPONIA

STADDAJÅKKÅ SÅRJÅSJÁVRRE

DARRELUOPPAL

ST

AKTSE

SAREK NATIONALPARK

NORDLICHT

OR

A

LU

L

IM

W

E Ä

L

V

-F L

U

PÅRTE

S

TJ

S

TJAK

SÅMMÁRLAHPA VÁJMOK

AJ

Á

V

R

GÄLLIVARE

R

E

PIESKEHAURE BIESKEHÁVRRE

TARREKAISE

PORJUS/BÅRJÅS

KVIKKJOKK /HUHTTÁN

NJUNJES

E4 5

D

E

N

MUDDUS/ MUTTOS NATIONALPARK

RL

ÄL

V-F

LUS

S

E

R

WE

G K UN

GS

LE

W

A

N

D

KARATS/GÁRÁSJ

ÁJ T T E

JOKKMOKK/

MUSEUM

LI

A L U

LE

EIS

V-

FL

U

SS

U

G

MURJEK/MUORJEK VUOLLERIM/VUOLLERIEBME

SC

W

IS

Z ÄL

D:

Z

EN

S NÖRDLIC

97

LULEÅ

HS

Ein samischer Treffpunkt

G

U

SW

ED

ED

LA

KR

H

H

AR

JÅHKÅMÅHKKE LL

POLARKREIS

AN PL

POL

TE

KÅBDALIS/ GOABDDÁLIS

E4

374

5

MOSKOSEL

ÄLVSBYN

ARVIDSJAUR

S

RE

ISE

ZIEL

Jokkmokk ist allgemeiner Treffpunkt für die Samen aus ganz Sápmi. Seit 1606, also seit über 400 Jahren, wird der farbenfrohe Markt von Jokkmokk jährlich ab am ersten Donnerstag im Februar gefeiert. Das fröhliche Volksfest bietet gerade dann, wenn der Winter am kältesten ist, Kulturveranstaltungen sowie fantastische, kulinarische Erlebnisse. Der Markt lockt zehntausende Besucher aus der ganzen Welt an. Nirgendwo bieten sich dir derart unvergleichliche Geschmackserlebnisse wie hier. Die Gemeinde ist DAS Epizentrum der samischen Kultur, mit einzigartigem Wissen über die natürlichen Produkte der Region: Wild – mit Rentier als dem großen Star der Küche, Beeren, Kräuter und Edelfische.

5


Ein Sprungbrett für neue g ö n n e n s i e s i c h eine kleine Pause und überlegen Sie sich, weshalb Sie so gerne nach Jokkmokk reisen möchten. Sind es die Gebiete beim nördlichen Polarkreis, die Polarregion, wo die Sonne im Dezember nicht über den Horizont steigt und die arktischen Nächte lang sind? Oder sind es die geschützten Waldgebiete wie beispielsweise der Nationalpark Muddus mit seinen Urwäldern, Schluchten und Wasserfällen? Vielleicht sind es die Seen, in welchen es Seesaiblinge gibt und welche sich ausgezeichnet zum Eisangeln eignen? Wir sind überzeugt, dass das ganze Wesen Jokkmokks die Besucher anlockt. Die Natur, die Kultur und die Traditionen. Hier gibt es Wissen über die Lebensverhältnisse des arktischen Alltags. Hier bestimmen Wetter, Wind und Temperatur den Takt. Zögern Sie nicht – kommen Sie zu uns und lernen Sie, die Zeichen zu deuten. Unternehmen Sie Abenteuer, während welchen die Natur die Voraussetzungen bestimmt. In Jokkmokk gibt es genügend Möglichkeiten, sich selbst herauszufordern und die eigenen Grenzen zu testen. Wenn Sie ein Winterabenteuer vor sich haben ist es wichtig zu wissen, wie man sich 6

kleidet, wie man sich auf dem Schnee bewegt und wie man in freier Natur Speisen zubereitet. Es ist dies unbezahlbares und lebenswichtiges Wissen, egal, ob Sie die schneebedeckten Wälder erleben oder die harte, weisse Fjällwelt erforschen möchten. Vielleicht planen Sie eine Skitour entlang des Fernwanderweges Kungsleden, der zu den bekanntesten Wanderwegen Schwedens gehört? Dann braucht es Wissen und Ausdauer. Für viele gehören Schneemobile zu einem Winterabenteuer. Ein äusserst wichtiges Fortbewegungsmittel für die Bewohner des Gebietes, nicht zuletzt für die Rentierhalter. Mit einem Schneemobil können Sie längere Strecken in Gebieten fahren, die oftmals unerreichbar sind während anderen Jahreszeiten. Möchten Sie lieber Ruhe und Stille erleben, sollten Sie sich vielleicht besser mit eigener Kraft durch das Gebiet bewegen – auf Skis oder auch mit Schneeschuhen. Abgesehen von Fortbewegungsmittel, Aktivität oder Streckenwahl ist die Nähe zum Reinen, Weissen und Weitläufigen unschlagbar hier in Jokkmokk. Beeilen Sie sich – in Jokkmokk wartet das Abenteuer Ihres Lebens auf Sie! DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Jokkmokkguiderna

Abenteuer

Foto: Jokkmokkguiderna

Mit hunden durch Sarek Ein struppiger Kopf in Ihren Armen, kluge Augen suchen Ihren Blick. Der Kontakt mit Ihren Schlittenhunden wird tiefer, je länger Sie über die gefrorenen Weiten zusammen unterwegs sind. Das Geräusch der Schlittenkufen im Schnee und das Atmen der Hunde ist das einzige, was Sie hören. Man kann sehen und spüren, wieviel Spass die Hunde haben. Zusammen mit Jokkmokkguides nehmen Sie an exklusiven zwei- bis zehntägigen Schlittenhundetouren teil. Mehrere davon führen durch den Nationalpark Sarek – Europas meist mythenumwobenes Wildnisgebiet. Matti und Stina gestalten die Tour zu mehr als einem Abenteuer. Vor den Übernachtungen im Zelt oder in Fjällhütten bereiten Sie köstliche Mahlzeiten zu. Die Natur und die Menschen des Gebietes ist eine unerschöpfliche Quelle für Gespräche bis spät in die Nacht hinein, während die Hunde zufrieden im Schnee schlafen. www.jokkmokkguiderna.com

Foto: Outdoor Lapland

Outdoor Laplands Angebot von Skitouren, von einigen Stunden durch winterliches Waldgebiet bis hin zu anspruchsvollen Fjälltouren, macht jeden Langläufer lyrisch. Die neun Tage lange Sarekexpedition eignet sich bestens für hartnäckige und starke Personen, die ihre eigene Fähigkeit heraufordern möchten. Ein hartes Unterfangen, Kilometer für Kilometer. Das Wetter nimmt keine Rücksicht – am einen Tag herrscht ein Sturm, am nächsten Tag Windstille und alle geniessen die Sonne. Die Gemeinschaft während solchen Touren wird speziell. Im eigens angefertigten Tunnelzelt treffen sich abends alle. Erfahrungen werden ausgetauscht, Erzählungen über die Geschichte Laponias, Herausforderungen und freudige Momente faszinieren. Die Mahlzeiten überraschen und abends legt man sich auf seinen Liegeplatz im Zelt, zu zweit, Seite an Seite. Draussen hinterlassen wilde Tiere neue Spuren. www.outdoorlapland.com

Foto: Natulife, Frits Meyst

Sarekexpedition für Abenteurer

Bauen Sie sich ein Iglu! Wer ist nicht fasziniert von Schneekonstruktionen wie Iglus? Falls Sie schon immer davon geträumt haben, in einem solchen zu übernachten, haben Sie jetzt die Möglichkeit. Im März und April können Sie in der Fjällwelt von Jokkmokk zusammen mit einem Freund ein Iglu aus windgepacktem Schnee bauen. Ein Schneeblock nach dem anderen wird zurechtgeschnitten und aufeinandergelegt. Das Iglu nimmt Form an, jedoch nicht ohne Anstrengung. Es handelt sich dabei um harte aber tolle und teambildende Arbeit. Abends, nach getaner Arbeit, legen Sie sich erschöpft in die wärmenden Schlafsäcke auf Rentierfellen im Innern Ihres eigenen Iglus. Vielleicht schlafen Sie wunderbar, oder überhaupt nicht – das weiss man erst am Morgen. Die Firma Natulife bietet Iglubaukurse an, bei welchen Sie und Ihre Freunde die Möglichkeit haben, im selbstgebauten Iglu zu übernachten. www.natulife.se 7


Foto: Carl-Johan Utsi

Snöig lekplats alt 1 Weltkulturerbe Laponia – EINE LEBENDIGE KULTURLANDSCHAFT

der wertvollsten, einzigartigsten und verlockendsten Kulturlandschaften Europas. Die Armen sind offen für alle, die dieses kontrastreiche und ungewöhnliche Gebiet im Norden Schwedens entdecken möchten. Es ist heftig, wild, teilweise weglos aber ohne Zweifel voll mit Leben. Die Tierwelt ist reich und die Menschen leben ihre Leben, ihren Alltag, im Gebiet. Hier befinden sich vier der ältesten und grössten Nationalparks Schwedens, mit fjällnahen Urwäldern, wilden Gewässern in tiefen Tälern, meilenweiten Moorgebieten und Heiden, mit dramatischen Bergketten und ständig gefrorenen Gletschern. Hier streifen Rentierherden durch das Gebiet, sowie sie dies schon immer getan haben. UNESCO, das Organ der Vereinten Nationen, ernannte Laponia 1996 zu einem Natur- und Kulturwelterbe. Die Begründung dafür war, dass die einzigartige Natur, die samische Kultur und die aktive Rentierhaltung für die gesamte Menschheit wichtig sind. Die Nationalparks Laponias stehen schon seit langer Zeit unter Schutz. Die schwedischen Nationalparks gehören allen, die starke Naturerlebnisse lieben. Der Schutz braucht es für die Natur, die Tiere und die Menschen. Die Landschaft von Laponia trägt Spuren der Geschichte der Menschheit und der Erde. Das Gebiet ist durch die samische Kultur geformt worden und noch heute ist die Rentierhaltung ein wichtiger Kulturträger. Für ein ungewohntes Auge

laponia ist eine

8

kann es etwas schwierig sein, in Laponia die Spuren der samischen Geschichte zu entdecken. Dies ist nicht wirklich erstaunlich – während Jahrtausenden haben Ansässige und Samen auf eine Weise gelebt, die nur wenige Spuren hinterlässt. Mit Hilfe der Lokalbevölkerung oder einem Guide haben Sie die Möglichkeit, während Ihren Abenteuern Spuren wie Siedlungen, Feuerherde, Fallgruben, Zugwege und wertvolle Weidegebiete zu sehen. In und um Laponia herum gibt es neun Samendörfer mit aktiver Rentierhaltung. Die Arbeit der Rentierhalter ist ohne Unterbruch im Gange. Nehmen Sie bitte Rücksicht und zeigen Sie Respekt. Erforschen Sie Laponia. Geniessen Sie es. Lernen Sie von Laponia und schützen Sie es – aus Respekt für die Geschichte aber vor allem für die zukünftigen Generationen. Laponia wartet auf Ihren Besuch und heisst Sie willkommen.

Fakten über Laponia Vier von Schwedens insgesamt 29 Nationalparks befinden sich in Laponia: Sarek, Padjelanta/Badjelánnda, Muddus/Muttos und Stora Sjöfallet/Stuor Muorkke. In Laponia gibt es auch die Naturreservate Sjávnja und Stubbá, sowie die Gebiete Tjuoldavuobme (Tjuoltadalen), Ráhpaäno suorgudahka (Látjávrredeltat) und Sulidälbmá. Zusammen decken die grossen Wälder, die Fjällwelt und die weitläufigen Moorgebiete 9 400 km² innerhalb der Gemeinden Jokkmokk und Gällivare. Samendörfer in Laponia: Baste cearru, Unna tjerusj, Sirges, Jåhkågaska tjiellde, Tuorpon, Luokta-Mávas sowie Udtja, Slakka und Gällivare Waldsamendorf. DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


1

FINDEN SIE IHR WELTERBE Es gibt mehrere Arten, sich einem Welterbe wie Laponia zu nähern. Jeder hat seine eigene Art. Vielleicht beginnt die Entdeckungsreise bereits im Museum von Ájtte, mit einem virtuellen Flug über die atemberaubende Landschaft. Andere unternehmen eine Skitour entlang des Wanderweges Kungsleden, oder wandern mit Schneeschuhen durch das Gebiet. Einige mieten sich anstelle eine Fjällhütte und betrachten das abwechslungsreiche Wetter von der gemütlichen Stube aus, oder philosophieren während des ganzen Tages beim Eisangeln. Welches ist Ihre Art? www.ajtte.com

Erforschen Sie Laponia – bereits bevor Sie ankommen Vier einzigartige Besucherzentren mit verschiedenen Perspektiven und Ausstellungen geben Ihnen zusammen mit dem „Naturum Laponia“ einen guten Überblick über das Welterbe.

LAPONIAENTRÉ JÅHKÅMÅHKKE/ JOKKMOKK. Ausstellung, in welcher die

ganze Familie ihr Wissen über Laponia testen und über das Weltkulturerbe fliegen kann. Kyrkogatan 3, Jokkmokk

LAPONIAENTRÉ JIELLEVÁRRE/ GÄLLIVARE. Ausstellung, welche Sie zum

Beerenpflücken und Rentierschlachten begleitet. Centralplan 4, Gällivare

LAPONIAENTRÉ BÅRJÅS/PORJUS.

Ausstellung: Laponia in der Zeit von blauem Winterlicht und tanzendem Polarlicht. Strömgatan 25, Porjus

LAPONIAENTRÉ HUHTTÁN/ KVIKKJOKK. Ausstellung mit Schildern mit Foto Ájtte, Maria Klang

Information über Lebewesen und Pflanzen in den Nationalparks Sarek und Padjelanta während des Sommers. Storvägen 19, Kvikkjokk Weitere Informationen über sämtliche Laponia-Besucherzentren: www.laponia.nu

Foto: Carl-Johan Utsi

Die Rentierhaltung ist ein wichtiger Teil der samischen Kultur. Die Liebe zu den Rentieren ist äusserst stark und die Pflege der Tiere wichtig. In Jokkmokk gibt es drei Fjällsamendörfer und zwei Waldsamendörfer. Ein Samendorf ist eine Art Interessegemeinschaft mit mehreren Betrieben, die Rentiere besitzen. Es handelt sich also nicht um ein Dorf mit traditionellen Koten, obwohl es vielleicht danach klingt. Im Winter ziehen die Fjällsamendörfer ihre Rentiere vom Fjäll hinunter zur Winterweide in Waldgebieten. Jedes Dorf hat seine eigenen Weidegebiete. Nicht alle Samen sind aktive Rentierhalter, viele helfen aber mit, im Sommer die Kälber zu markieren und die Rentiere auseinander zu halten, wenn das Samendorf die Rentiere sammelt, zählt und anschliessend die Herde auf andere Weidegebiete führt.

Die Pforte zum Welterbe

Foto: Jann Lipka

Starke Liebe zu den Rentieren

Das Besucherzentrum und Laponiaeingang Naturum Laponia im Nationalpark Stora Sjöfallet/Stuor Muorkke ist eine inspirierende Wissensquelle. Bevor Sie Laponia auf eigene Faust entdecken, können Sie hier mehr über die Geologie, die Pflanzen und Tiere, die samische Kultur, die Rentierhaltung und die acht Jahreszeiten erfahren. Das Gebäude bei Viedásnjárgga ist dem Wetter und Wind stark ausgesetzt, die Architektur macht, dass der Schnee während des Winters die Form des Gebäudes stets verändert. In der Inneneinrichtung in samischer Formsprache trägt alles eine Geschichte. Aktivitätsprogramme für Kinder und Erwachsene, wie gáhkko-bak, Rentierlehre und Tipps für tolle Tagesausflüge – wie zum Beispiel ein Ausflug nach Ibbatjåhkkå – Laponia in Miniatur. Café und Shop. www.laponia.nu/naturum 9


Foto: Tor Lundberg Tuorda 10

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Samische Kultur MIT NEUER AUSDRUCKSWEISE

Die Samen sind eines der Urvölker der Welt, mit eigenem Parlament, eigener Flagge und mehreren eigenen Sprachen. Das samische Gebiet, Sápmi, erstreckt sich über vier Länder – Schweden, Norwegen, Finnland und Russland. In Jokkmokk befinden Sie sich stets nahe der samischen Kultur – die Stadt ist ein historischer Handelsplatz und ein Zentrum für gegenwärtige samische Kultur. Vielleicht sind Sie fasziniert von den hübschen und traditionellen Kostümen – aber genau wie bei vielem anderen merkt man nicht immer auf den ersten Anblick, wer eine samische Identität in sich trägt. Diese Identität kann bei einer Kellnerin im Café genauso lebendig sein, wie jene des Rentierhalters. Lesen Sie weiter, dann erklären wir Ihnen die Reflexionen von drei Personen für ihre Rolle in der samischen Kultur.

11


Jessica Länta Rentierhalterin

Wer ist Jessica Länta? Erzähl´ uns! „Jessica Länta ist eine 37-jährige Mutter von zwei Kindern. Ich wohne in Jokkmokk und arbeite zusammen mit meinem Partner und meiner Zwillingsschwester als Rentierhalterin“: Wie bist Du Rentierhalterin geworden? „Meine Zwillingsschwester und ich sind stets unsere Eltern durch die Fjällwelt und die Wälter gefolgt. Ausserdem hat auch mein Vater als Rentierhalter gearbeitet. Ich bin damit aufgewachsen und dadurch war es für mich eine einfache Wahl. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich als kleines Mädchen davon träumte, Rentierhalterin zu werden. Im erwachsenen Alter habe ich jedoch erfahren, dass ich damals eine Schularbeit geschrieben und darin erwähnte hatte, dass ich in der Zukunft gerne mit Rentieren arbeiten würde. Die Zeit verging, und da ich keine andere Berufswahl getroffen hatte, wählte ich schlussendlich diesen Weg. Jeden Tag lerne ich Neues. Mein Vater unterstützt mich und gibt mir Ratschläge. Es handelt sich um einen Austausch über die Generationengrenze hinaus. Um eine Tradition, die weitergeführt wird.“ Erzähle von Deiner Arbeit als Rentierhalterin. Wie sieht ein Arbeitstag aus? „Ein typischer Wintertag beginnt mit einer Schneemobilfahrt in den Wald. Wir arbeiten bei jedem Wetter, manchmal liegen die Temperaturen bei -35 bis -40°C. Die erste Kälte ist am schlimmsten, danach gewöhnt man sich daran. Man muss jedoch äusserst vorsichtig sein, sodass man keine Kälteschäden am Körper verursacht. Auch muss man sich immer vergewissern, dass das Schneemobil auch wirklich startet. Ich fahre zum Weidegebiet in welchem die Rentiere sich gerade aufhalten und überprüfe die sogenannte Kante. Es ist eine Grenze, innerhalb welcher sich die Rentiere befinden. Ich lese die Spuren im Schnee. Falls ich entdecke, dass mehrere Rentiere weiter als bis zur Grenze gegangen sind, treibe ich diese zurück auf die richtige Seite. Dies kann mehrere Stunden dauern. Manchmal reicht die Zeit während einem Tag nicht aus – insbesondere in der Mitte des Winters, wenn die Tage kurz sind. Meine Schwester, mein Partner und ich arbeiten zusammen. Wir übernehmen je eine Grenze, wir arbeiten individuell um so viel wie möglich schaffen zu können. Im Winter haben wir oft Rentiere, die zu Hause gefüttert werden müssen, vielleicht ein Kalb oder ein sogenannter „Härk“, also ein kastriertes Rentiermännchen. Die Kinder mögen es, die Tiere zu

Upplevelser

Foto: Tor Lundberg Tuorda

I DEN FÄRGSPRAKANDE ÅRSTIDEN

12

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


pflegen. Wenn dies erledigt ist, ist mein Arbeitstag oftmals beendet. Manchmal, wie dieses Jahr im Frühling, konnte ich jeweils erst um 1 oder 2 Uhr in der Früh nach Hause fahren.“ Was ist das Beste mit Deiner Arbeit? „Im Freien zu arbeiten. Nahe der Rentiere und der Natur zu sein ist unbezahlbar. Die beste Zeit des Jahres ist, wenn das Licht nach einer langen Periode mit Dunkelheit wieder zurückkommt – was für ein Gefühl wenn die ersten Sonnenstrahlen ihren Weg über die Bergkanten finden und man deren wohltuende Wärme spürt… Dann wird mein Herz mit Zufriedenheit und Dankbarkeit gefüllt.“

Welche zukünftigen Herausforderungen kannst Du vor Dir sehen? „Manchmal beängstigen mich Umwelt- und Klimaveränderungen. Wenn die Winter weiterhin so matschig sind, gefriert der nasse Boden und macht das Weideland unerreichbar für die Rentiere. Dies ist verheerend – ohne Weideland sterben die Rentiere und unsere Versorgung verschwindet. Dann müssen wir die Tiere im Wald mit Pellets füttern, was nicht nur harte Arbeit, sondern auch sehr teuer ist. Man darf ausserdem nicht vergessen, dass natürliches Weiden am besten ist für die Rentiere, und dass sie sich schwertun, auf anderes Futter umzustellen. Viele Rentiere schaffen das nicht und sterben.“ „Die Rentierarbeit erfordert grosse Flächen, und viele konkurrieren um diese: die Forstwirtschaft, die Bergwerkbranche, der Tourismus, die Strassen und Infrastruktur. Auch dies ist eine Herausforderung. Es gibt jedoch auch viele positive Signale für die Zukunft. Viele in meinem eigenen Alter, manchmal auch jüngere, wählen, mit Rentieren zu arbeiten. Die Wahl, ob man die Tradition weiterführen möchte, bleibt jedem selbst überlassen.“

Foto: Petter Löfstedt

Du bist ein Teil des Samendorfes Jåhkågasska. Erzähle! Was ist ein Samendorf, und wie arbeitet man in einem solchen? „Jåhkågasska ist ein Fjällsamendorf. Wir folgen also im Herbst und Winter den Rentieren zur Weide in die Waldgebiete, und im Frühling und Sommer in die Fjällwelt. Das Samendorf ist eine Art Interessegemeinschaft. Diese besteht aus mehreren Mitgliedern, den Rentierhaltern. Im Sommer helfen wir einander, die Rentiere in der Fjällwelt zu pflegen. Im Winter teilen wir uns in Gruppen auf, oftmals familienweise oder in anderen Gruppierungen, die man selbst wählt.“

Magnus Ekelund Musiker Erzähle, wer ist Magnus Ekelund? „Ich bin ein 29-jähriger Musiker aus Jokkmokk. Unter dem Namen Kitok mache ich Rap-Musik. Gerade jetzt bin ich aktuell mit meinem zweiten » Album, Dark Web Detox.“ 13


Foto: Petter Löfstedt

eine grosse Inspirationsquelle in Deinem eigenen Schaffen. Erzähle über Deine Beziehung zu ihr – und wie sie Dich inspiriert? „In Jokkmokk hat es nie lokale populärkulturelle Vorbilder gegeben, wie beispielsweise andere Musikgruppen oder Sänger, zu welchen man hochsehen konnte. Meine Grossmutter war in diesem Sinne das einzige Vorbild. Sie war sehr tüchtig und bahnbrechend in ihrem Gebiet. Vielleicht die Beste. Dafür habe ich enormen Respekt. Mein Ziel ist stets, mich selbst zu übertreffen.”

Magnus Ekelund

Was bedeutet samische Identität für Dich? „Sie ist ein Teil von mir, ich bin Same. Sie bedeutet aber auch eine Art Spaltung. Schon immer habe ich gespürt, dass ich mit einem Bein im samischen Erbe stehe, und mit dem anderen in der schwedischen Kultur. Dies prägt einen, denke ich.“ Wie kommt Deine samische Identität zum Ausdruck in Deinem Schaffen, in Deiner Musik? „Es sind sich wiederholende Puzzleteile in meinen Texten. Ich hantiere dies ganz verschieden, sehe mich jedoch nicht als eine Person, welche samische Musik in diesem Sinne macht. Für mich ist dies nichts Schönes oder Erhöhtes, als ob es grösser sein würde als ich selbst, ich es auf meinen Schultern tragen müsste. Ich besitze meine Identität und ich mache mit ihr, was ich will. Ich bin schlichtweg dazu gezwungen worden, darüber nachzudenken, da man als Same zu einer Minorität gehört.“ Deine Grossmutter väterlicherseits, Ellen Kitok Andersson, war eine bekannte Wurzelkunsthandwerkerin und Poetin. Du sprichst oft über sie als 14

Der Kampf für die Rechte der Samen sowie das Aufzeigen der samischen Kultur sind gemeinsame Faktoren vieler jungen samischer Musiker, Filmschaffender und Künstler – oftmals auf radikale, ein wenig wütende Weise. Wie siehst Du Deine Rolle in diesem Kampf? „Ich weiss nicht mehr, was radikal bedeutet. Auch nicht, was es bedeutet, ein Aktivist zu sein. Alle reden davon. Na klar, man kann Ansichten haben. Hat man jedoch keine Musik, mit welcher man diese Ansichten verstärken kann, macht dies für mich keinen Sinn. Sobald man etwas Provozierendes macht, wird man in Frage gestellt und ausgeschlossen. Das ist meine Erfahrung des heutigen Zeitgeistes. Für mich ist die Liebe und die Passion für die Musik wichtig. Ich liebe, was ich mache. Es ist mein persönlicher Kampf.“ Wann wird Kitok diesen Winter auf der Bühne stehen? „Auf dem Markt von Jokkmokk. Dies ist jeweils einer der wirklichen Höhepunkte des Jahres – ich freue mich sehr darauf.“

Wer ist Elli-Karin? – Erzähle! „Ich bin eine Geschichtenerzählerin. In mir leben die samischen Geschichten, Mythen, Legenden und Märchen – über die Menschen, Tiere und Wesen in Lappland.“ Du bist auch eine literarische Person – man hat in Deiner Kindheit ein Buch geschrieben über Dich. Wie kam es dazu? „Das Buch Elli-Karin, von der Fotografin Anna Rywkin Brick handelt von meiner Kindheit, vom Leben in einer Rentierhalterfamilie. Ich war drei Jahre alt, als das Buch veröffentlicht wurde. Die Fotografin wohnte damals eine Zeit lang bei uns, zusammen mit mir und meiner Familie. Ich mochte sie sehr gerne, sie liebte Kinder. Sie liess uns freien Raum, liess uns spielen und sein wie DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Maria Klang

Elli-Karin Pavval Geschichtenerzählerin wir wollten, während dem sie fotografierte. Je älter ich werde, desto mehr liebe ich das Buch. Mit Hilfe dieses Buches kann ich in meine Kindheit zurückreisen und in Erinnerungen schwelgen.“ Wie war das Leben in Deiner Kindheit? „Es war ein gutes Leben. Still und harmonisch. Aber ja, zwischendurch war es auch hart. Damals waren es die Rentiere, die den Takt im Leben bestimmten. Die Weide, die Natur, die Macht des Wetters – all dies beobachteten wir ständig, und wir hörten darauf. Ja, wir lebten nahe und mit der Natur – nie dagegen.“ Welches ist der grosse Unterschied zwischen dem damaligen und dem heutigen Leben? „Das damalige Leben war hart für den Körper. Man musste sich aus eigener Kraft durch die Gegend bewegen. Im Sommer mussten wir zu Fuss gehen, im Winter mit Skis und dem traditionellen Rentierschlitten. Heute haben wir Hilfe durch Motoren, wie Schneemobile und vierrädrige Wagen. Dies erleichtert unser Leben ein bisschen. Frauen und Männer teilen sich seit eh und je das Arbeitspensum was die Rentierhaltung betrifft. Die grossen Herausforderungen heute sind die Erschliessung der Rentierweidegebiete sowie die Raubtiere. Die Flächen schrumpfen und viele konkurrieren um dieselben Ressourcen – hier in Lappland, wo wir seit Jahrhunderten arbeiten. Ich finde das schade, dass so wenig die Urbevölkerung Lapplands kennen, die Samen, unser Volk, das in vier verschiedenen Ländern lebt.“ Kannst Du ein bisschen über die samische Erzähltradition und Deine Märchenstunden in Ájtte erzählen, während dem Markt von Jokkmokk? „Ich sehne mich immer nach dem Markt und darauf, meine Geschichten zu erzählen. Meistens handelt es sich um vier Zeitpunkte am Freitag und am Samstag. Ich erzähle samische Geschichten,

Mythen und Legenden – in schwedischer und lulesamischer Sprache. Das Interesse ist bei Kindern und Erwachsenen stets gross. In meinen Erzählungen lernt man Gestalten aus der samischen Mythologie kennen: Stállo und Gadniha. Viele bezeugen, wie man als Kind Angst hatte vor Stállo. Ich selbst habe nie Angst gespürt. Es war ein Teil der Erziehung, ein Teil davon, die Gefahren der Fjällwelt verstehen und respektieren zu lernen. Bäche, Seen… davonlaufen und sich verirren. Ich habe nichts aufgeschrieben, alles ist in meinem Innern, in meinen Erinnerungen. Ich hoffe, dass Junge dies nachahmen und die mündliche Erzähltradition weiterführen.“ Hast Du einen Lieblingscharakter oder ein Lieblingswesen, welche in den Geschichten vorkommen? „Ja, das kleine Volk, Gadniha, hat schon immer eine spezielle Anziehungskraft auf mich gehabt. Und die Geschichte über das Mädchen und den Schatten im Mondschein. Sie wusste nämlich nicht, dass der Schatten kommt, wenn der Mond auftaucht, ihre Eltern hatten vergessen, ihr dies zu erzählen. Sie fürchtete sich sehr vor dem Schatten. Diese Geschichte ist sehr spannend, hat jedoch ein glückliches Ende. Ja, beinahe alle samischen Geschichten enden glücklich.“ Wiese ist das mündliche Erzählen so wichtig? „Das mündliche Erzählen basiert auf dem Zusammensein. Man trifft sich, erzählt einander Geschichten und hört einander zu. Den Geschichten der älteren Dorfbewohner zu lauschen und diese miteinander zu teilen bedeutet Gemeinschaft. Die Geschichten haben mich gefesselt als Kind, ich wollte immer mehr hören. Die Erwachsenen wurden eifrig und erzählten weiter. Genauso geht es mir heute, wenn Kinder und Jugendliche bei mir sitzen bleiben und zuhören.“ 15


Die Natur trägt die Kultur wa s b e d e u t e t ku lt u r ? Nach einigen Überlegungen lautet die Antwort auf diese Frage – alles. Für die Menschen in Jokkmokk bedeutet Kultur ohne Zweifel Natur und Freiluftleben. Die meisten lieben es, Zeit in der Natur zu verbringen, Ski oder Schneemobil zu fahren, zu Angeln oder zu Jagen. Für viele ist die eigene kleine Hütte im Wald oder in den Bergen nahezu heilig. Wenn Sie Jokkmokk besuchen und aufmerksam sind, entdecken Sie, dass die samische Kultur stets vorhanden ist – in der Sprache, den Traditionen, im Kunsthandwerk sowie in der Rentierhaltung. Sie ist ein natürlicher Teil des Alltagslebens, jedoch ohne die farbenfrohen Merkmale, die Sie vielleicht erwartet haben. Ein samisches Kulturerlebnis wie beispielsweise ein Konzert mit traditionellem Joikgesang sollten Sie vor Ihrer Ankunft buchen. Viele bekannte Künstler, Kunsthandwerker, Musiker und Designer sind in Jokkmokk aufgewachsen. Der Wald und die Fjällwelt haben etwas ganz Besonderes, die Nähe zu Tieren, Wetter und Wind scheinen die Lust zum Schaffen anzuregen. Gehen Sie auf Entdeckungsreise im kreativen Jokkmokk. Die Lust, sich in Wort, Bild oder Kunsthandwerk auszudrücken spiegelt sich überall im Ort. Die traditionelle Samenkunst und das samische Kunsthandwerk wird „Sámi Duodji” genannt. 16

Aus Naturmaterialien wie Wurzeln, Geweihen, Leder, Holz und Wolle sowie auch Glas, Silber und Zinn werden fantastische Gebrauchs- und Kunstgegenstände angefertigt. „Sámi Duodji” verändert sich ständig – traditionelles Kunst-handwerk und zeitgenössische Interpretationen gehen Hand in Hand. Im Zentrum von Jokkmokk finden Sie ein beliebtes und bekanntes Gebäude. Das Kino „Norden“ wurde bereits 1935 eingeweiht und noch heute können Sie dort Filmvorführungen, Konzerte und Theatervorstellungen sehen. Das rote Kinogebäude ist heute als Kulturerbe ausgezeichnet. Mit etwas Glück finden Sie mit Hilfe des Veranstaltungskalenders ein passendes Datum, sodass Sie die Möglichkeit haben, im Kino Norden Kultur im doppelten Sinne zu erleben. Möchten Sie mehr über Jokkmokk och die Kultur der Stadt erfahren? – Unternehmen Sie eine Stadttour mit dem Kulturverein „Gamla Apoteket“ und besuchen Sie Ájtte, das schwedische Fjäll- und Samenmuseum. Hier können Sie die Geschichte und Gegenwart hautnah miterleben und sehen, wie die samische und schwedische Kultur, sowie auch Menschen aus anderen Teilen der Welt, aufeinander treffen und wie dies Jokkmokk zu einem multikulturellen Treffpunkt geformt hat. DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Ein Aufenthalt in einem Ferienhaus im Fjälldorf ÅrreNjarka ermöglicht Ihnen starke Naturerlebnisse, grossartige Landschaften und authentische Kulturereignisse, ohne dass Sie deswegen auf einen gewissen Standard verzichten müssen. Hier gibt es exklusive Ferienhäuser, die im nordischen Stil und mit soliden Materialien eingerichtet sind. Hier ist es leicht, sich wie zu Hause zu fühlen. www.arrenjarkafjallby.se Foto: Carl-Johan Utsi

Joikgesang weckt Leben in Erinnerungen

Foto: ÅrreNjarka Fjällby

Joik ist die vielleicht älteste Musikform Europas. „Dieser Gesang ist auch eine Art, sich zu erinnern. Man singt über Menschen, Plätze und Geschehnisse, sodass diese nicht in Vergessenheit geraten. Auch Tiere und die Natur werden besungen. Einst hatte jede Person einen eigenen Jojk, manchmal sogar mehrere“, erzählt Katarina Rimpi, welche während dem Jojken über den Bach, das Schneehuhn und die eiskalten Winternächte die Tradition stolz weiterführt.Katarina ist verantwortlich für die Bärenzeremonien und Auftritte, in welchen sie Jojk, Gesang und Erzählungen kombiniert. Sie ist eine Kulturpersönlichkeit, die Ihre Veranstaltung in Jokkmokk unvergesslich macht. +46 (0)70-573 37 63

Mehr als nur Zinn

Foto: Ájtte

Foto: Maria Klang

Ájtte, das schwedische Fjäll- und Samenmuseum, ist ein lustgefülltes Erlebnis und gehört zu einem Besuch in Jokkmokk. Ein knappes Dutzend Grundausstellungen sowie vorübergehende Ausstellungen locken nicht nur Erstbesucher, sondern auch wiederkommende Besucher. In verschiedenen Räumen erleben Sie den samischen Alltag einst und heute, die Voraussetzungen der Ansiedler, die Tierwelt der Fjällwelt und vieles mehr. In der Ausstellung für Kinder, Sarredievvá/Blåbärsbacken, können die kleinsten Besucher auf einem Rentierstier reiten, im Bach angeln und spielend am Markt von Jokkmokk teilnehmen. Die Geschichten in Stállos traditioneller Kote faszinieren Gross und Klein. Falls man ein Laponia-Experte werden möchte, kann man Freunde und Eltern in „Laponia Mania“ herausfordern. Es gilt, so viele Mücken wie möglich totzuschlagen, tonsicher zu joiken und Wissenspunkte zu sammeln. Im Restaurant wird das beliebte samische Brot „Gáhkko“ serviert und im Museum gibt es einen mit Inspiration gefüllten Shop. www.ajtte.com

Kunst für Auge und Ohr Kunst kann verführen, berühren aber auch empören. Kunst ist eine kraftvolle Art, die eigene Stimme zu erheben und sich auf bestimmte Fragen zu konzentrieren. In Jokkmokk haben die Werke des Künstlers Anders Sunnas starke Gefühle geweckt, sowie auch die Musik, „spoken words“ und Performances der Geschwister Maxida und Mimmi Märak. www.anderssunna.com

Foto: Andy Anderson

Bei Ájtte gibt es etwas für alle

„Stellen Sie alles von Hand her? Auch in Silber und Gold?“, fragen Erstbesucher oftmals erstaunt. Bei Jokkmokks Tenn haben tüchtige und geschickte Zinnschmiede mit grossem Respekt für Tradition vielen samischen Schmuckstücken und Gebrauchsgegenständen ein moderneres Aussehen geschenkt. Silberschmuck, Kerzenleuchter sowie auch die bekannten Salzschneehühner des Künstlers Lars Pirak sind Bestseller. Nun wird in Zusammenarbeit mit Luleå Basket eine völlig neue Schmuckserie lanciert. Während gebuchten Führungen können Gruppen den gesamten Produktionsprozess vom Giessen, Druckdrechseln bis hin zur Gravierung erleben. Fabrikverkauf. www.jokkmokkstenn.com

17


Der Wintermarkt von WENN DIE EISKRISTALLE GLITZERN

unter den Schuhen, Kälte, die gewisse Jahre bis zu -30°C sinken kann, dampfende Atemzüge und ein Gewirr von verschiedenen Sprachen. Der eisige Winter glitzert prächtig. Es ist Markt. Seit langer Zeit eine ungebrochene Tradition, stets am ersten Donnerstag bis Samstag im Februar. Um Steuergelder einziehen, Gerichtsverhandlungen durchführen und das Christentum verbreiten zu können errichtete der damalige König, Karl IX, Marktplätze im ganzen Gebiet Lappland. Hier versammelten sich Samen des Gebietes und von der Küste heranreisende Kaufleute um Waren zu tauschen. Damals war es leicht sich über gefrorene Seen und Flüsse zu bewegen. Noch immer reisen jedes Jahr tausende von Menschen zum Wintermarkt von Jokkmokk. Der Jahreskreis in Jokkmokk beginnt und endet mit dem Markt. Das ganze Dorf lädt ein zu diesem unvergesslichen und einzigartigen Feuerwerk von Kunst, Kunsthandwerk, Musik, Gesang, Erzählungen, Speisen, Lachen und Erlebnissen – schlichtweg das Beste von Jokkmokk. Hier trifft die Gegenwart auf die Vergangenheit, das Samische und Schwedische auf den Rest der Welt. Hier treffen sich Freunde, alte und neue. Den Markt zu beschreiben ist beinahe unmöglich. Markthandel und Kultur in herrlicher Kombination. Hundeschlitten und Rentierrennen in hoher Geschwindigkeit auf dem See Talvatissjön.

da s k n i r s c h e n d e s s c h n e e s

18

Das Museum Ájtte ist ein natürliches Zentrum. Die fantastische Kunsthandwerksausstellung der Schüler des samischen Ausbildungszentrums ist ein absolutes Muss. Nur wenige verpassen freiwillig die klassische Rentierfahrt durch das Marktgebiet, oder den Speisemarkt mit Köstlichkeiten aus lokaler Produktion. In grossen Koten treffen sich warm gekleidete Marktbesucher, essen und trinken zusammen, und die Hotels decken die Tische für Nachtessen und Feste. Kalte Füsse suchen den Weg zur Wärme, zu Handwerks- und Kunstausstellungen, Saiblingsandwiches und warmer Bouillon, zu Besuchen in Ateliers und zu Geschichten, die erzählt werden. Im ganzen Dorf werden Aktivitäten angeboten – Erlebnisse, die darauf warten, Ihre zu werden. Planen Sie Ihren Aufenthalt auf dem Markt mit Hilfe des Marktprogrammes und geniessen Sie den Markt in vollen Zügen! Während der Dämmerung beginnen die Abendveranstaltungen. Musiker testen ihre Ausrüstung und erwarten die Zuhörer. Hat man sich im Voraus kein Konzertticket besorgt, sollte man durch das Gebiet wandern und die Augen offenhalten für das Unerwartete. Das Tempo steigt und plötzlich ist die Nacht hier. Aber das Fest ist deswegen noch nicht vorbei – es wird bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt. Jede Stunde des Marktes sollte genutzt werden. DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


SPEISEN UND MUSIK

Das Angebot an Speisen ist gross aber vergessen Sie nicht, dass Sie sich in einem Gebiet befinden, das reich ist an Naturschätzen wie Fisch, Wild, Beeren und Kräutern. Sie finden mit lokalen Zutaten zubereitete Speisen in Restaurants und Cafés wie beispielsweise Restaurant Ájtte und Viddernas Café. Auf dem Speisemarkt „Speisen aus dem Norden” sowie auch im Marktgebiet können Sie Lebensmittel und verarbeitete Produkte einkaufen, welche Sie mit nach Hause bringen können. Die Musik spielt eine wichtige Rolle auf dem Markt. Konzerte in vorübergehenden Lokalen lösen einander ab und im Hof des Heimatvereines kann man zu traditioneller Musik von tüchtigen Musikanten das Tanzbein schwingen. Das Café Gasskas ist bekannt für vorzügliches Essen und tolles Musikangebot während des Marktes. www.gasskas.se

Foto: Agneta Nyberg

Jokkmokk Folgendes darf nicht verpasst werden…

Das Fest – ”AFTER MARKET” in den Zeltkoten des Marktgebietes. Treffen Sie andere fröhliche Marktbesucher und geniessen Sie Getränkte und einfachere Gerichte. Oftmals wird auch Musikunterhaltung angeboten. Auch mehrere Bars laden zum Verweilen ein, manchmal mit Livemusik und Tanz, manchmal ohne.

Seit über 400 Jahren ist der Wintermarkt von Jokkmokk ein Treffpunkt für Menschen aus dem Gebiet Lappland. Lauschen Sie allen Stimmen – bestimmt werden Sie mehrere Sprachen hören können! Im Gebiet Jokkmokk dominieren nebst Schwedisch die lulesamische und nordsamische Sprachen. Die andere Sprache, Südsamisch, werden Sie während Ihrem Aufenthalt jedoch bestimmt auch hören können.

Foto: Lina Lundgren

Die Begegnungen – Der Wintermarkt von Jokkmokk ist vielfältig. Die Einwohner Lapplands begegnen Besucher aus der ganzen Welt. Öffnen Sie Ihre Sinne und zögern Sie nicht, Ihren Tisch zu teilen und neue Freunde kennenzulernen. Rentierumzug – Per Kuhmunen und seine Familie zeigen, wie man in der Vergangenheit Reisen unternommen hat. Die hübschen Kostüme der Familie verschönern das Marktgebiet, wenn sich die Rentiere mit traditionellen Schlitten durch die Marktstrassen bewegen. 19


Foto: Therese Rydström

Mit Gefühl für Schnee im winter spielt der schnee eine der Hauptrollen hier in Jokkmokk – rein, weiss, einladend und ersehnt. Wenn im Oktober oder November der erste Schneefall kommt, wechselt die Welt ihre Farbe und Form. Die Landschaft wird unter einem weichen Schneepolster in den Winterschlaf gebettet. Während sich die Natur ausruht, bereiten wir uns für Spass im Schnee vor. Die Möglichkeiten sind mehr oder weniger unbegrenzt. Das Gefühl und der Duft von Schnee ist ein Abenteuer für sich. Alle Geräusche werden gedämpft und die Schuhsohlen gleiten leicht auf der Unterlage. Testen Sie! Wussten Sie, dass die lulesamische Sprache über hunderte von Benennungen für verschiedene Schneeverhältnisse verfügt? Eine Überlebensfrage für ein Volk, das die verschiedenen Arten von Schneefall, die Dicke des Schnees sowie die Tragkraft des Schnees kennen muss. So… testen Sie Ihre Sinne wenn Sie sich durch das Gelände bewegen und versuchen Sie, verschiedene Schneearten und Farbtöne zu finden. Vielleicht sehnen Sie sich danach, zusammen mit Ihren Reisepartnern eine Schneedame oder eine andere Schneeskulptur zu bauen, oder gar eine Schneeballschlacht zu starten? Dann müssen Sie auf

20

Tauwetter und Temperaturen um 0°C hoffen, sodass der Schnee formbar wird. Falls das Thermometer mehrere Minusgrade anzeigt, wird der Schnee kalt und dadurch schwierig zu bemeistern. Er eignet sich dann besser für andere Aktivitäten wie beispielsweise Abfahrtski zu fahren oder mit Langlaufskis durch nicht gespurtes Gelände zu fahren. Zeichnen Sie Ihre eigenen Spuren im Schnee und geniessen Sie das Gefühl, welches dabei entsteht. Bewegen Sie sich mit Hilfe eines Tretschlittens durch das Gelände. Oder mit einem Schneemobil, dem selbstverständlichen Winterfahrzeug hier in Jokkmokk. Begleiten Sie sachkundige Schneemobilguides auf meilenlange Touren durch Waldgebiete und die Fjällwelt. Dies wird Ihnen neues Wissen und neue Einsichten schenken. Sie werden merken, dass der Schnee beim Spiegeln der Umgebung mehrere Farbtöne haben kann. Blau in der Dämmerung, rosa frühmorgens. Fotografieren Sie! – Schneeflocken und Eiskristalle an Fensterscheiben, Eiszapfen und Firnschnee, Frostbildungen auf Baumästen und vergessenen Fahrrädern. Sie erhalten perfekte Fotos – Sie brauchen Sie sich nur Zeit zu nehmen und sich umzuschauen. Der Schnee wartet auf Sie, Sie brauchen nur die Türe zu öffnen! DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Carl Bredberg

Lulesamische Worte für Schnee åppås – unberührter Winterschnee ohne Spuren, weder neue noch alte Rentierspuren sind zu sehen und das Gebiet ist nicht geweidet. vahtsa – ein wenig Neuschnee, der sich auf früheren Schnee legt. Falls der fallende Schnee feucht oder nass ist, gibt es besser passende Worte, wie beispielsweise slahtte . slabttse – mit Regen gemischter Schneefall. Wenn dieser Schnee dann liegt wird er släbtsádahka genannt, oder nur släbsát . Wenn släbsát unberührt liegt ist er weiss, wird aber dunkler, sobald jemand darauf tritt und das Wasser dadurch hervorgedrückt wird. skilltje, bulltje und tjilvve beschreiben Schneeklumpen auf Gegenständen, Rentierflechten und Bäumen. Grössere Klumpen, welche an Hütten hängenbleiben, heissen fast immer bulltje. Quelle: www.samerna.se

Ein Selfie mit reiner Magie Selten kommt man einem Rentier näher als durch ein Busfenster, oder durch eine flüchtige Begegnung im Wald oder auf dem Fjäll. In Nils Matto Airas Rentierland gleich ausserhalb von Jokkmokk können Sie einige der zahmen Rentiere und Kälber kennenlernen. Spüren Sie den für arktische Verhältnisse angepassten Pelz. Schauen Sie sich seine grossen Klauen an, welche ihn gut auf Schnee tragen und welche tief nach Nahrung graben können. Fragen Sie alles, was Sie über diese Tiere wissen möchten. Führen Sie das Rentier, das Sie am besten mögen, durch das Gehege – eine einzigartige Erfahrung. Und vergessen Sie nicht, den Selfie des Jahres zu machen! +46 (0)70-569 44 30

Foto: Carl Bredberg

Ist ein Schneemobil Kultur? Selbstverständlich! Mit für die Saison nagelneuen Schneemobilen und einem ausgeprägten Sicherheitsdenken, welches nichts dem Zufall überlässt, wird die Schneemobiltour zu einem fantastischen und unvergesslichen Vergnügen. Es ist herrlich, durch die Winterlandschaft zu fahren. Fahrvergnügen gemischt mit Kultur, gekochtem Kaffee und mit Preiselbeeren serviertes Rentierfleisch direkt aus der Bratpfanne – das ist Leben pur! Die Volkskultur erleben Sie am besten, wenn Sie mit dem Schneemobil die Umgebung von Jokkmokk kennenlernen. Egal, ob Sie eine kürzere Fahrt in gemächlichem Tempo oder eine 370 km lange Tour hinauf nach Laponia unternehmen, können Sie sicher sein, dass die Guides auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen werden. Während der Fahrt werden mehrere Zwischenhalte gemacht – ein Besuch bei einem Rentierzüchter und seiner Familie, ein köstliches Abendessen oder eine erholsame Pause in einer Sauna werden zu einzigartigen und unvergesslichen Erlebnissen. www.samelandsresor.se

Vájal Ride in Sápmi ist ein samischer Pferdebetrieb. Miliana beschreibt sich selbst als eine richtige Pferdeschwärmerin, die unter anderem in Libanon gelebt und auf hohem Niveau Pferde trainiert hat. Reiten Sie durch den Wald mit den äusserst lieben und allergiefreundlichen American Curly-Pferden. Die Tour führt in angenehmem Tempo auf getrampelten Pfaden durch den Tiefschnee und in unmittelbarer Nähe streifen Rentiere herum. In einem traditionellen Bogenstangenzelt wird ein Lunchpaket mit samischen Köstlichkeiten wie warme Bouillon, Gáhkkobrot und Rentierfleisch aufgetischt. Während einer Kaffeepause erfahren Sie mehr über das samische Leben im Norden, über die Rentierhaltung und die Kultur. Während die Kälte in die Wangen beisst, taucht vielleicht sogar das Polarlicht am Himmel auf. www.vajalrideinsapmi.se

Foto: Samelandsresor, Carl Johan Utsi

Reiten Sie durch den Tiefschnee zusammen mit einem samischen Guide

21


Foto: Mats Berg/Ofelaš

Das längste Skirennen der Welt

wä h r e n d d e r g rö n l a n d e x p e d i t i o n des Polarforschers Nordenskiöld im Jahre 1883 erkundeten zwei Samen aus Jokkmokk die unbekannten Gebiete des Eiskontinentes. In 57 Stunden liefen sie 460 km auf Skis. Bei der Rückkehr nahm dies Nordenskiöld niemand ab. Um es beweisen zu können schrieb er zwischen Jokkmokk und Kvikkjokk und zurück ein Skirennen aus, eine Strecke von insgesamt 220 km. Der Same Pavva-Lasse Nilsson Tuorda erreichte das Ziel nach 21 Stunden und 22 Minuten als Erster. Im April 2016 wurde das Nordenskiöldrennen als Red Bull Nordenskiöldrennen zurück ins Leben gerufen. 352 Elitefahrer und ehrgeizige Amateure haben die Herausforderung angenommen. Der Norwegen Johan Kristian Dahl hat in einem Sekundenstreit das Rennen mit einer Siegerzeit von 8 Stunden, 37 Minuten und 17 Sekunden gewonnen.

www.redbullnordenskioldsloppet.se 22

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Daniel Tynell und Wolfgang Mehl testen Sie Spuren vor dem ersten Nordenskiöldrennen seit 1883.

Wussten Sie, dass…

Foto: Carl Bredberg

… der Skiclub von Jokkmokk der älteste Skiclub Schwedens ist? In Jokkmokk kann man die Loipen einfach und schnell erreichen. Hier herrschen mit kaltem Schnee früh in der Saison und meilenlangen Loipen bis zum Spätwinter tolle Verhältnisse für Langlaufskifahrer. Am schnellsten erreichen Sie die Loipen vom Hotel Jokkmokk aus. Es befindet sich gleich neben den Spuren. Testen Sie Langlaufskis zum ersten Mal? Haben Sie keine eigene Ausrüstung oder haben Sie gewählt, diese zu Hause zu lassen? Hier kann man auch Skischuhe und Langlaufskis mieten. www.hoteljokkmokk.se

Foto: Carl Bredberg

„Möchten Sie hundert Berge sehen – mieten Sie ein Schneemobil. Möchten Sie einen Berg kennenlernen – fahren Sie auf Langlaufskis!“, sagt der Rentierhalter Nils Gustav Blind. „Früher konnten die Kinder auf Skis stehen, bevor sie gehen konnten. Der Unterschied zum heutigen Langlaufsport ist enorm. Damals hatten alle eine fantastische Technik, manchmal mit einem Skistock zur Unterstützung. Niemand wollte den Geschwindigkeitsrekord erreichen, sondern einfach nur sich still und soweit wie möglich durch die Schneelandschaft bewegen. Es ist eine ausgezeichnete Weise, die Tierwelt zu erleben und Elchen und Rentieren nahe zu kommen. Falls man entspannt und weich fährt und das Gelände gut lesen kann, kann auch mit den Kräften haushalten und somit auch Anhöhen bemeistern. Dann wird das Langlaufen zu einem schönen Erlebnis.“ Der Betrieb Outdoor Lapland bietet Skitouren in Wald- und Fjällgebieten an. www.outdoorlapland.com

Foto: Kåbdalis skidliftar

Fahren Sie durch spurenfreien Schnee – wie in vergangenen Zeiten

Kåbdalis – wenn die Lokalbevölkerung und die Elite wählen dürfen Kåbdalis ist das Skigebiet Nordschwedens mit den meisten Besuchern. Restaurants mit köstlichem Essen und Getränken, Après-Ski und ein grosses Angebot an Unterkünften in Kombination mit tollem Skifahren macht Kåbdalis für viele zum Favoriten. Die Saison beginnt bereits im Oktober und wird im Verlaufe des Monats Mai abgeschlossen. Im Herbst trainieren und konkurrieren viele der weltbesten Skifahrer hier. Deshalb ist Kåbdalis heute besser bekannt in Österreich und in den Alpen, als bei gewöhnlichen Skifahrern Schwedens. Für Kinder ist die Anfängerpiste perfekt. Die Kleinsten lieben den Rodelhang. Abgesehen vom Alter ist es herrlich, die Stimmung am Feuer in einer Schneegrube zu geniessen, im Kåbdalissee zu angeln oder zu Livemusik im Restaurant Gamla Krogen zu tanzen. www.kabdalis.com 23


Shopping in Jokkmo e i n k au f e n i j o k k m o k k ,

ist dies möglich? Aber natürlich! Hier glänzen jedoch die grossen Einkaufszentren mit ihrer Abwesenheit. Anstelle kann man hier kleine Geschäfte besuchen, die oftmals etwas ganz anderes beinhalten, als die jeweiligen Ladenschilder erzählen. In Jokkmokk ist Einkaufen ein bisschen wie Sport. Hier finden Sie Schuhe und Designkleider im Farbengeschäft, Lebensmittel im Kunsthandwerkladen, Hautpflegeartikel und Reformhauskost im Hundesportgeschäft und Musik-CDs im Museum. In Jokkmokk ist ein Stoffgeschäft so viel mehr als ein Stoffgeschäft. Nichts ist selbstverständlich – lassen Sie keine Ladentür ungeöffnet! Bei der Pirakskreuzung gibt es mehrere spannende samische Geschäfte mit Design und Mode. Nicht das gewöhnliche Souvenirsortiment, sondern Gegenstände, die auch die Samen für den eigenen Gebrauch oder als Geschenke einkaufen. Im Zentrum von Jokkmokk befindet sich das Ausstellungslokal der Stiftung für samisches Kunsthandwerk sowie die Boutique Sámi Duodji. Hier finden Sie hochqualitatives samisches Kunsthandwerk aus Lappland. Vielleicht entscheiden Sie sich für ein geschnitztes Messer oder ein Silberhalsband? Auch im Kulturhaus „Gamla Apoteket“ und in der Kunsthandwerkboutique gibt es traditionelles Kunsthandwerk. Wie so oft in Jokkmokk werden Sie erstaunt sein, wie viele fleissige und tüchtige Hände es hier gibt. Gegenstände aus

24

lokaler Produktion zu kaufen ist gut für das Klima, und oftmals gibt dies die Möglichkeit, sich ein bisschen mit dem Kunsthandwerker zu unterhalten. Einige Kunsthandwerker arbeiten mit etwas ungewöhnlicheren Materialien. Glaskünstler gravieren Kerzenhalter und Weingläser, oder schaffen Fensterdekorationen mit Glasfusing-Technik. Silber- und Goldschmuck sind bei Jokkmokks Tenn erhältlich. Mehrere Kunsthandwerker führen eine Boutique in ihren Ateliers, jedoch befinden sich diese oftmals ausserhalb des Zentrums. Fragen Sie nach dem Weg! Im Advent wird es dunkler in Jokkmokk. Am zweiten Wochenende im Dezember wird der traditionelle Markt bei der Pirakskreuzung durchgeführt. Feuerkörbe und Flammschalen flackern. Die Schaufenster der Geschäfte sind wunderbar dekoriert. Die Stimmung ist gemütlich wenn die Kinder in traditionellen Schlitten von Rentieren gezogen werden, und wenn der Weihnachtsmann zusammen mit seinem Pferd und Schlitten auftaucht freuen sich die Kinder ganz besonders. Der Chor singt Weihnachtslieder und vielleicht trifft man sogar auf Lucia. Es duftet von Glühwein und köstlichem Weihnachtsessen. In der alten Kirche wird ein traditionelles Weihnachtskonzert durchgeführt und im Bio Norden hört man Joikgesang. Das ist Jokkmokk – kein Stress, einfach nur absolute Weihnachtsstimmung während die Schneeflocken still zu Boden fallen. DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Stoorstålka

Foto: Linnea Sigurdson

Tradition und Innovation bei Stoorstålka

kk

Im Herzen Jokkmokks befindet sich das samische Geschäft Stoorstålka, welches sich bei Samen und anderen Liebhabern samischer Mode und Design schnell zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt hat. Einzigartiges Angebot an von Lotta W Stoor und Per Niila Stålka gestalteten Produkten. Lederschuhe, Ledergürtel, Accessoires, Kleidung und Einrichtungsgegenstände – alles ist aus samischer Ästhetik und Formtradition entstanden. Eigene Kollektion von Bandwebereiwerkzeugen und Garne für Bandweberei und Musterstricken. Wie sie selber sagen: „Design by Sámis for Sámi people, and equally cool souls.” www.stoorstalka.com

Das samische Kunsthandwerk, Sámi Duodji, ist ein wichtiger Teil der samischen Kultur und Identität. Möchten Sie sicherstellen, dass das Kunsthandwerk von Hand angefertigt und echt ist, sollten Sie sich nach dem Duodjizeichen umsehen. Im Sámi Duodji-Geschäft in Jokkmokk finden Sie Kleidung, Hausrat, Schmuck und weitere hübsche Kunst- und Gebrauchsgegenstände, geschaffen von ungefähr hundert Kunsthandwerker aus dem schwedischen Teil Lapplands. Gemäss Tradition werden Materialien aus der Natur und von Rentieren, wie Holz, Wurzeln, Baumrinde, Rentiergeweihe, Haut und Sehnen, aber auch Textilien und Silber verwendet. Alles ist von Hand hergestellt, sodass Sie die Gegenstände lange nutzen können. www.sameslojdstiftelsen.com

Foto: Care of Gerd

SÁMI DUODJI – VON HAND ANGEFERTIGT UND ECHT

Ökologische Schönheit aus Jokkmokk Organic ingredients and berry seed oils from blueberry, cloudberry and lingonberry from the forests of Jokkmokk is the secret behind Care of Gerd’s success in the beauty industry. Nourishing balms and lotions, and luxurious body oils that are as suitable for baby skin as for aching muscles and princesses. All made in Jokkmokk, caring about people and the environment. www.careofgerd.com

Suchen Sie ein einzigartiges Kleidungsstück, ein Schmuckstück oder einen neuen Look? Die beiden kreativen Schwestern Mia und Lena Viltok betreiben eine kleine, persönliche Boutique mit Friseursalon bei der Pirakskreuzung im Zentrum von Jokkmokk. Hier finden Sie samisches Kunsthandwerk, Kunst und eine einzigartige Kollektion von Kleidung, Schmuck, Glas und Accessoires mit eigenem Design und aus eigener Produktion. Starke, klare und fröhliche Farben sind ihr Markenzeichen. Kein Produkt gleicht dem anderen. Inspiration finden die beiden in traditionellem samischen Kunsthandwerk. +46 (0)73-040 70 47

Foto: Jennie Pettersson

Foto: Carl-Johan Utsi

Die ausdrucksstarken Schwestern Viltok

25


Foto:Therese Rydström

Kulinarisches Jokkmokk WILLKOMMEN ZU TISCH!

In Viddernas Café bestimmen die Jahreszeiten. Gemütliches Café

in Jokkmokk. Hier erleben Sie die moderne samische Küche. Die Gerichte werden von Linn und der samischen Speiseambassadeurin Greta Huuva mit Liebe zubereitet. Hier geniessen Sie hausgemachtes Gebäck, Kräutertee, köstlichen Kaffee und geschmackvolle Gerichte, die mit Rosenwurz, Arznei-Engelwurz und anderen Kräutern aus der Polarkreisregion verfeinert werden. Auf der à la carte-Menükarte finden Sie Gerichte wie Elchcarpaccio mit Moltebeerenchutney oder Waldpilzsuppe mit in einer Kote geräuchertem Auerhuhn. Das Menü wird stets den Jahreszeiten angepasst. www.viddernashus.se

26

w i e s c h m e c k t j o k k m o k k ? fragen Sie uns. Wir wissen es! Nicht ohne Grund sind wir 2014 als Speisehauptstadt Schwedens ausgezeichnet worden. In Jokkmokk werden wir mit erstklassigen Lebensmitteln aus der Fjällwelt und dem Wald verwöhnt, ausserdem verfügen wir über breites Wissen über deren Verarbeitung und Zubereitung. Die Jokkmokkwurst, der Rolls-Royce der in Schweden bekannten Faluwurst, ist nur eines von vielen fantastischen Fleischwarenprodukten, für welche gerade dieser Betrieb mehrere Preise gewonnen hat. Die Speisekammer befindet sich gleich um die Ecke. Wildfleisch. Waldvogel. In der Fjällwelt gefangener Fisch. Beeren. Kräuter. Klare Luft und reines Wasser geben diesen hochqualitativen Lebensmitteln viel Geschmack. Ebenfalls sind gute Tierhaltung und Fleisch aus Jokkmokks Samendörfer Qualitätsbeweise. Viele der Lebensmittel tragen samische Tradition und Kultur. Getrocknetes Rentierfleisch gehört zu einer Tour durch die Fjällwelt. Suovasgeräucherter Rentierbraten, durch traditionelles Räuchern in einer Kote zubereitet, ist ein echtes Slow Food-Gericht. Gebeizter Lachs und geräucherter Fjällsaibling sind weitere Delikatessen. Geniessen Sie diese zusammen mit dem samischen Brot Gáhkku, das man vor jeder Tour in den Rucksack packen sollte. Liebhaber lokaler Speisetraditionen tragen dazu bei, dass ständig mehr Menschen entdecken, welche Köstlichkeiten in der Wildnis wachsen. Die samische Speiseambassadeurin Greta Huuva war diesbezüglich eine Vorreiterin. Nun hat ihre Tochter Linn ihre Rolle übernommen und betreibt das Café und das Delikatessengeschäft weiter. Hier gibt es hausgemachtes Gebäck und mit wilden Kräutern gewürzte Speisen, Arzneiengelwurz aus der Fjällwelt und von Hand gepflückte Beeren aus fjällnahen Gebieten. Hier gibt es absolut keine Spur von Massenproduktion. Die Mitternachtssonne macht Beeren und andere wilde Pflanzen nördlich des Polarkreises extra aromareich und gesund. Suchen Sie die lokalen Gerichte auf den Menükarten der Restaurants. Sammeln Sie kulinarische Erinnerungen. Die besten Souvenirs sind nämlich essbar. Besuchen Sie die Wildfleischgeschäfte in Jokkmokk und Porjus. Salzig, süss oder säuerlich – wählen Sie selbst! Auch in den lokalen Lebensmittelgeschäften können Sie Köstlichkeiten aus lokaler Produktion einkaufen. Nehmen Sie eine Delikatesse mit nach Hause und bewahren Sie so den Geschmack von Jokkmokk. DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Maria Klang

SÁPMI REN OCH VILT

Wildfleischgeschäft mit Rentier- und Wildfleischprodukten aus der Region. Hier können Sie gebeizten Lachs, warmgeräuchertes und getrocknetes Rentierfleisch, Bären- und Elchfleisch, Fisch sowie auch Beeren einkaufen. Das Siegel „Renlycka“ (Rentierglück) garantiert, dass das Rentierfleisch von freiweidenden und gesunden Tieren stammt und frei von Antibiotikum ist, sodass das Fleisch mehr Mineralien, Vitamine und gesunde Fette beinhaltet. Zusammen mit Helena, Per-Oddvar oder Rickard besuchen Sie die Rentierweide. In der traditionellen Kote kosten Sie Rentierfleisch und erfahren mehr über Rentierhaltung. www.sapmirenovilt.se

Bei der Europastrasse 45, in unmittelbarer Nähe der Skipisten von Kåbdalis, finden Sie die Bäckerei und den Dorfladen „K&M in bageri och lanthandel“. Das Gáhkkubrot und die Zimtschnecken der Bäckerei sind in weiten Kreisen bekannt. In den Regalen drängen sich ungewöhnlich viele ökologische Waren. Das Sortiment besteht aus leckeren Käsesorten, Keksen, Marmeladen, Lakritze und Schokolade. Ein sorgfältig ausgesuchtes Angebot an sportlicher Markenkleidung für Frauen, ökologischen Wollendecken, Hygiene- und Schönheitsprodukten und äusserst prächtigen Hähnen sagt viel aus über Maries und Kickis Lebensphilosophie. Das Leben soll Spass machen und nachhaltig sein. Im Geschäft gibt es auch ein Café mit belegten Brötchen und köstlichen Zimtschnecken. Dazu passt eine Tasse ökologischer Kaffee oder vielleicht eine Tasse heisse Schokolade ausgezeichnet! www.kominbageri.se

Foto: Maria Klang

K&M in bageri och lanthandel

Im Fjälldorf ÅrreNjarka sind leckere Zutaten wie

Drreiscihe

kulina nisse Erleb

Foto: Essens of Lapland

Foto: Anette Andersson

Foto: ÅrreNjarka Fjällby

Rentier- und Elchfleisch, Saiblinge, Felchen, Mandelkartoffeln, Moltebeeren aus den Moorgebieten sowie Heidel- och Preiselbeeren aus den Fjällwäldern selbstverständlich. Mit der unverfälschten lappländischen Hausmannskost als Ausgangspunkt, langjähriger Erfahrung und Fantasie schaffen Gun und ihr Personal unvergessliche Mahlzeiten. www.arrenjarka.se

Mit dem Geschmack der Wildnis. Eva Gunnare, Every Zu einer festen Zeit wird das tägliche Nachtessen mit drei

Gängen serviert. Die Fjällstation Saloluokta ist bekannt für ihre Mahlzeittradition und die mit dem Bio-Siegel KRAV ausgezeichnete Küche. Inspiriert durch die samische Küche und mit Zutaten aus den Wäldern und der Fjällwelt schaffen die Köche herrliche Menüs. Vielleicht wird Ihnen ein Gericht mit Felchenrogen serviert, eine gebratene Rentieroberschale oder eine Moltebeerensuppe mit Västerbottenkäseparfait. Buchen Sie gerne im Voraus. www.saltoluokta.se

Speisekreateurin und Kulturguide, vermittelt auf inspirierende und persönliche Weise Gefühle und Einsichten über das Leben in Lappland. Gönnen Sie sich eine Vorstellung mit Bildern, Erzählungen, Liedern und kulinarischen Kostproben, oder nehmen Sie an einer Führung teil, die in Evas Küche in Lappstan beendet wird. Eva ist eine Expertin was die wilde und grüne Speisekammer der Natur betrifft. Viele der Geschmäcke stammen von Kräutern und Beeren Lapplands, welche sie selbst pflückt und bearbeitet. www.eolapland.se 27


Wildnisdorf Solberget. Foto: Carl Bredberg

Übernachten NACH EIGENEM WUNSCH

übernachtet man in Jokkmokk? Die Antworten auf diese Fragen wissen Sie bereits. Übernachten Sie gerne bequem? Abgelegen? Zentral? In den Bergen? Preiswert? Exklusiv? Im Zelt, Ferienhaus oder Schneeiglu? Was auch immer Sie suchen – mit grösster Wahrscheinlichkeit lässt sich die Unterkunft Ihrer Wünsche hier finden. Vermutlich möchten Sie gerne in der Nähe von Natur und Aktivitäten übernachten. Nahe der Skipiste und mit eigener Sauna für Erholung nach den Abfahrten des Tages. Neben der Loipe, sodass Sie bereits vor dem Hotelfrühstück einige Kilometer abfertigen können. In der Nähe von Laponia, sodass Sie die Berggipfel sehen können wenn Sie den Rollvorhang öffnen. Wie auch immer Sie übernachten möchten – wir wagen es zu versprechen, dass Sie überall die Natur gleich um die Ecke haben. Manchmal befinden Sie sich sogar inmitten der Natur. Wenn Sie die Nacht in einem Daunenschlafsack in einem Biwak verbringen, können Sie der Natur wohl kaum näher kommen. Für viele ist das Reisen zwischen verschiedenen der Organisation STF angeschlossenen Anlagen und Berghütten in Padjelanta und Stora Sjöfallet, ohne Elektrizität oder fliessendes Wasser, die optimale Art, Laponia kennenzulernen und dort zu übernachten. Möchten Sie dies gerne testen? Lernen Sie den Hüttengastgeber kennen. Erholen Sie sich in der mit Holz aufgewärmten Sauna. Kochen Sie in der gemeinsamen Küche und geniessen Sie zusammen mit anderen Skifahrern eine wärmende Tasse Kaffee, währendem Sie Erfahrungen austauschen. Vielleicht finden Sie dabei einen Freund fürs Leben? Andere geniessen lieber ein gutes Glas Wein am Feuer des Kamins in der Lounge, bevor man sich in bequemen Hotelbetten oder in der exklusiven 8-Betten-Hütte, wo es Platz für die ganze Familie gibt, erholsamen Schlaf gönnt. In Jokkmokk gibt es fast alle verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten. Fragen Sie uns, wenn Sie Ihre Wunschunterkunft nicht finden. Träume können Wirklichkeit werden.

28

Foto: Carl Bredberg

w i e u n d wo

Fühlen Sie sich in die Vergangenheit zurückversetzt Bis heute gibt es im Wildnisdorf Solberget weder Elektrizität noch fliessendes Wasser. Ökologischer Lebensstil und genussvolle Naturerlebnisse in den Wäldern prägen den Aufenthalt beim deutschen Gastgeberpaar Silke und Dirk. Das Gästehaus auf dem Hof verfügt über vier Zimmer und eine geräumige Küche. Auch gibt es auf dem Hof eine robuste Waldhütte und ein Blockhaus. Abends, vielleicht nach einer Fahrt durch den Wald mit den Rentieren des Hofes, verwöhnen Sie sich mit einem Besuch in der mit Holz aufgewärmten Sauna, bevor Sie das Nachtessen geniessen. www.solberget.com

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Ein kleines und persönliches Hotel, das bereits 1928 die ersten Gäste willkommen hiess. Das Hotel mit seinem Restaurant und der hundertjährigen Kulturbühne ist ein selbstverständlicher Treffpunkt im Zentrum von Jokkmokk. Das Restaurant serviert mit Sorgfalt zubereitete Hausmannskost, Wildgerichte, Gerichte mit Fisch aus der Fjällwelt sowie schmackhafte Beeren aus Wald- und Moorgebieten. Im Advent wird ein Weihnachtsbuffet mit lokalproduzierten, traditionellen und lappländischen Köstlichkeiten aufgetischt – etwas, auf das man sich freuen kann. www.hotelakerlund.se

Übernachten Sie in einem Schneeball

Foto: ÅrreNjarka Fjällby

Foto: Langas Camp Björkudden

Stellen Sie sich vor, dass Sie ein Schneeball sind. Geboren und geformt durch Umarmungen fliegen Sie durch das Leben, in der Hoffnung, jemanden zu treffen, der Sie zum Schmelzen bringt. Für die ultimative „das habe ich noch nie erlebt“-Erfahrung ist eine Übernachtung in einem gigantischen Schneeball wärmstens zu empfehlen! Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen – dieses Werk ist nicht von einem Anfänger angefertigt worden, sondern von der erfahrenen Schneeskulpteurin Cecilia. Der Schneeball ist fest auf ebenem Boden verankert. Im Innern des Balles befindet sich Ihr Schlafzimmer mit isolierten Rentierfellen und warmen, kuscheligen Schlafsäcken. Die Temperatur liegt bei ungefähr -5°C in Ihrem kleinen Schneeballzimmer. www.natulife.se

Langas Camp

ÅrreNjarka Fjällby

Im Fjälldorf Björkudden, an der Grenze zu Laponia, befindet sich Langas Camp. Hier übernachten Sie abgelegen in einer rustikalen Hütte, heizen mit Holz und holen Wasser am See. Mit Hilfe von Skis oder Schneemobilen erleben Sie die Fjällwelt und den mächtigen, grossgewachsenen Kieferurwald. Die Familie Öberg, die hier seit Generationen wohnt, wird sich bestens um Sie kümmern. www.bjorkudden.com

Exklusive Fjällhütten, schöne Hotelzimmer und eine hübsche Lounge mit Restaurant am Fusse des Fjälls Kassavare in Årrenjarka. Die Familie Mannberg, die hier seit fast 200 Jahren lebt, heisst Sie herzlich willkommen. Schneemobilsafaris, Schlittenhundefahrten, Eisangeln und ruhige Momente beim grossartigen Schiefersteinkamin warten hier auf Sie – ÅrreNjarka ist ein bequemer Ausgangspunkt für alle Fjällabenteuer des Winters. www.arrenjarka.com

Vier

UNTERKÜNFTE IN DER NÄHE DES WELTKULTURERBES Foto: Anette Andersson

Foto: Stákkonjárgga mountain lodge

Foto: Maria Klang

Foto: Fredrik Broman

Wir sehen uns bei Akerlunds!

Stákkonjárgga Mountain Lodge Wenn Sie Zeit für sich selber brauchen empfehlen wir Ihnen, eine mit Holz aufgeheizte Hütte in der Wildnis zu wählen. Das Licht der Polarwinternächte ist magisch. Alles ist still, man hört lediglich das Rauschen des Jaurekaskaflusses sowie die Elche, die sich in östliche Richtung zu den Nadelwäldern bewegen. Wenn Sie nicht gerade Feuer machen oder Wasser holen können Sie Angeln, Skilaufen, Schneemobil fahren oder sich ein Saunabad und ein erfrischendes Bad in der Badetonne gönnen. www.aluokta.com

STF Saltoluokta Fjällstation Seit über hundert Jahren kommen Gästen nach Saltoluokta. Geniessen Sie die Ruhe, die unvergleichbare Stimmung in der weglosen Landschaft, lediglich ein Steinwurf vom Nationalpark Sarek entfernt. Hier fühlen Sie sich wie zu Hause. Die Fjällstation ist preisgekrönt für die gemütliche Atmosphäre und den persönlichen Service. Wählen Sie zwischen Hotel- und Gästehausstandard. www.saltoluokta.se 29


Unterkünfte Hotel HOTEL AKERLUND Herrevägen 1, Jokkmokk +46 (0)971-100 12 info@hotelakerlund.se www.hotelakerlund.se Gemütliches Hotel im Zentrum von Jokkmokk, mit Restaurant, Konferenzmöglichkeiten und Sauna. HOTEL JOKKMOKK Solgatan 45, Jokkmokk +46 (0)971-777 00 info@hoteljokkmokk.se www.hoteljokkmokk.se Hotel mit hübscher Lage am See Talvatis. Hier gibt es ein Restaurant, Konferenzmöglichkeiten sowie eine Relax-Abteilung mit Sauna. Zimmer, in welchen Hunde erlaubt sind, sowie angepasste Zimmer für Gäste mit Behinderungen. HOTELL VUOLLERIM GÄSTGIVERIET Bodenvägen 7, Vuollerim +46 (0)976-106 60 info@gastgiveriet.se www.gastgiveriet.se Persönliches Hotel mit hübschen Zweitbettzimmern und umwerfender Aussicht auf das Wasser. Gemeinsame Dusche im Flur. Restaurant und Sauna.

Gästehäuser STF JOKKMOKK VANDRARHEM Åsgatan 20, Jokkmokk +46 (0)70-366 46 45 jokkmokksvandrarhem@gmail. com Gemütliches Gästehaus, das vor fast 100 Jahren als Förstermeisterunterkunft erbaut wurde. Im Zentrum von Jokkmokk und mit Nähe zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants etc. ARCTIC COLORS LOGI Strömgatan 45, Porjus +46 (0)973-103 06 arcticcolorsporjus@hotmail.com www.arcticcolorsporjus.com Zimmer/Wohnungen mit Aussicht auf den Fluss Stora Luleälven und den Nationalpark Sarek. Tolle Möglichkeiten, das Polarlicht erleben zu können. Die Wohnungen verfügen über Wohnzimmer mit TV und DVD. Die Rezeption befindet sich im Bahnhofsgebäude. 30

ARCTIC NIGHT LODGE Vintervägen 12, Porjus +46 (0)76- 831 66 99 info@arcticnightlodge.com www.arcticnightlodge.com Eine neue, persönliche und ruhige Unterkunft mit Einzelzimmer mit hohem Standard. Gemeinsame Küche, zwei Badezimmer und eine Sauna. Im Zimmerpreis ist ein Nachtessen inbegriffen und Frühstückspakete können gebucht werden. KÅBDALIS BED & BREAKFAST Kåbdalis +46 (0)70-578 71 96 Preiswerte und gemütliche Unterkunft bei der Fernstrasse E45 in Kåbdalis, 60 km südlich von Jokkmokk. In unmittelbarer Nähe von Skipisten, Langlaufloipen und Angelseen.

Feriendörfer/ Camping ARCTIC CAMP JOKKMOKK Notudden, Jokkmokk +46 (0)971-123 70 arcticcamp@jokkmokk.com www.arcticcampjokkmokk.se 4-Sterne-Camping mit Feriendorf und Relax-Abteilung mit Badetonne und Sauna. Perfekt für Familien mit Kindern, mit Nähe zu kostenlosen Angelgewässern. Selbsthaushalt. Tolle Lage am Fluss Lilla Luleälven. BLÅFJELL STUGBY Kåbdalis +46 (0)70-626 40 59 info@kabdalisstugby.se www.kabdalis.com Wohnungen mit 3 Schlafzimmern und insgesamt 6 Betten, vollständig ausgerüstete Küche, Gemeinschaftsraum und Sauna. KRONOGÅRD VILDMARK Kåbdalis, Kronogård +46 (0)928-500 80 info@kronogard.com www.kronogard.com Unterkunft in Ferienhäuschen mit Selbsthaushalt in der Nähe des Naturreservates Kronogård und mit guten Jagd- und Angelmöglichkeiten. Vermietung von Schneemobilen. Aktivitäten wie Überlebenskurse und Hundeschlittenfahrten. Lebensmittelgeschäft mit begrenztem Sortiment. Mahlzeiten können bestellt werden.

SKABRAM TURISM OCH GÅRDSMEJERI Skabram, Jokkmokk +46 (0)971-107 52 info@skabram.se www.skabram.se Ferienhäuschen, Camping und Molkerei in Skabram. Selbsthaushalt. Angelkartenverkauf und Vermietung von Angelausrüstung. Im Gebiet gibt es Wanderwege. Besuchen Sie auch die Molkerei von Skabram und begegnen Sie Fjällkühen, Ziegen, Hühnern, Kaninchen und Schweinen. LANGAS CAMP BJÖRKUDDEN Björkudden +46 (0)973-410 16 langas@bjorkudden.com www.bjorkudden.com Tolle Unterkunft für Jagd- und Angelinteressierte. Ferienhäuschen mit Selbsthaushalt und Elektrizität, jedoch ohne fliessendes Wasser. Trockentoilette. Mahlzeiten für Gruppen auf Bestellung. Sauna. Konferenzmöglichkeiten. Angel- und Jagdkartenverkauf. 130 km nordwestlich von Jokkmokk, auf der südlichen Seite des Sees Langas. Schneemobiltransport kann bestellt werden. KÅBDALIS SKIDLIFTAR OCH STUGBY Kåbdalis +46 (0)928-500 37 johan@kabdalis.com www.kabdalis.com Wohnungen mit hohem Standard und Kamin oder Sauna mit Platz für 6-8 Personen im Anschluss an den Service und die Aktivitäten der Anlage. Einige der Wohnwagenplätze können für Wochenende gebucht werden. ÅRRENJARKA FJÄLLBY Årrenjarka 3183, Kvikkjokk +46 (0)971-230 18 info@arrenjarka.com www.arrenjarka.com Familienbetrieb mit Unterkünften in der Nähe von Angelgewässern, Wanderwegen und der Fjällwelt. Vermietung von verschiedenen Ferienhäuschen, naturschöne Lage am See Saggat. Wohnmobil- und Wohnwagenplätze sowie Zeltplätze. Verkauf von Benzin sowie ein Lebensmittelgeschäft mit begrenztem Sortiment. Restaurant und Konferenzmöglichkeiten.

Fjällstationen STF SALTOLUOKTA FJÄLLSTATION Storlule +46 (0)973-410 10 saltoluokta@stfturist.se www.saltoluokta.se Verschiedene Unterkünfte, vom Einzelzimmer bis zum Mehrbettzimmer. Restaurant. Zimmer, in welchen Hunde erlaubt sind. Servicegebäude mit Selbsthaushalt, Trockenraum, Dusche und Sauna mit hübscher Aussicht auf die Fjällwelt. Geschäft mit Proviant, Kleidung, Bücher, Angelkarten, Sportausrüstung und samischem Kunsthandwerk. Vermietung von Fjällausrüstung und Schlitten. Schneemobiltransfer ab Kebnats kann gebucht werden. KVIKKJOKK FJÄLLSTATION Storvägen 19, Kvikkjokk +46(0)971-210 22 info@kvikkjokkfjallstation.se www.kvikkjokkfjallstation.se Unterkunft mit Gästehausstandard, wo Sie entweder in einem eigenen Zimmer oder einem Schlafsaal übernachten. Restaurant und gemütliche Lobby.

Weitere Unterkünfte TJÅKI SAMEVISTE Sitojaure +46 (0)70-395 61 46 Unterkunft in einer Zeltkote ohne Zugang zu fliessendem Wasser. Eine passende Alternative in der Nähe des Wanderweges Kungsleden. Vollpension kann gebucht werden. In der Nähe des Sees Sitojaure, bei der östlichen Grenze des Nationalparks Sarek. Hierhin kommt man mit Skis. MARTINAS STUGOR Suobbat 1, Vuollerim +46 (0)70-259 29 90 martina.hopp@gmail.com www.martinas-stuga.com Vermietung von einfachen Ferienhäuschen mit Elektrizität, Kühlschrank, Kochmöglichkeiten. Bettwäsche und Handtücher sind im Preis inbegriffen. Jedes Ferienhäuschen verfügt über eine eigene Trockentoilette im Freien. Wasser holt man aus dem Brunnen. Dusche und Sauna im Freien.

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Unterkünfte

PIETSJAURE SIJDDA Pietsjaure +46 (0)70-666 33 30 www.pietsjaure.se Einfache Unterkunft am Angelsee Pietsjaure. Selbsthaushalt, Zugang zu einer mit Holz aufgeheizten Sauna. Trockentoilette im Freien. Etwa 140 km nordwestlich von Jokkmokk gelegen. Hierhin kommt man mit Schneemobilen oder Skis. JOKKMOKKS JAKT- OCH FISKEVÅRDSFÖRENING Sågvägen 14, Jokkmokk +46 (0)971-122 00 jaktochfiske@telia.com www.jaktfiske.jokkmokk.com Einfache Unterkunft bei verschiedenen Plätzen in der Gemeinde, ideal für Besucher, die nahe der Natur sowie in der Nähe von Angel- und Jagdmöglichkeiten übernachten möchten. Ferienhäuschen mit 4 Betten, Gasherd, Trockentoilette im Freien, ohne fliessendes Wasser. Hierhin kommt man mit Schneemobilen oder Skis.

Fjällhütten STF Kungsleden/ Padjelantaleden

www.svenskaturistforeningen. se Ausser Sårjåsjaure verfügen sämtlichen Hütten während den geöffneten Perioden über einen Gastgeber. Übrige Perioden stehen Sicherheitsräume mit Übernachtungs- und Kochmöglichkeiten zur Verfügung. Die meisten Hütten erreicht man auf Skis oder Schneemobilen. STF AKKA 30 Betten Geöffnet 10.3.-23.4.2017 und 28.6.-3.9.2017 STF AKTSE 34 Betten Geöffnet 3.3.-23.4. 2017 und 22.6-17.9.2017 STF KUTJAURE 20 Betten Geöffnet 10.3.-23.4.2017 und 28.6.-3.9.2017 STF NJUNJES 20 Betten Geöffnet 10.3.-23.4.2017 und 7.7.-3.9.2017

STF PIESKEHAURE 26 Betten Geöffnet 10.3.-7.5.2017 und 7.7.-3.9.2017 STF PÅRTE 26 Betten Geöffnet 3.3.-23.4.2017 und 22.6.-17.9.2017 STF RITSEM 80 Betten + Stellplätze für Wohnwagen +46 (0)973-420 30 Geöffnet 3.3.-7.5.2017 und 22.6.-17.9.2017 STF SITOJAURE 22 Betten Geöffnet 3.3.-23.4.2017 und 22.6.-17.9.2017 STF SÅMMARLAPPA 16 Betten Geöffnet 24.2.-23.4.2017 und 7.7.-3.9.2017 STF SÅRJÅSJAURE 8 Betten Geöffnet 7.7.-3.9.2017 STF TARREKAISE

26 Betten

Geöffnet 24.2.-23.4.2017 und 7.7.-3.9.2017 STF VAIMOK

26 Betten

Geöffnet 10.3.-7.5.2017 und 7.7.-3.9.2017 STF VAISALUOKTA

20 Betten

Geöffnet 28.6.-3.9.2017

Fjällhütten BLT Padjelantaleden www.padjelanta.com +46 (0)70-281 30 03

GISURIS 34 Betten LÅDDEJÅHKÅ 34 Betten STÁDDAJÅHKÅ 18 Betten STÁLOLUOKTA 42 Betten

Hütten im Nationalpark Muddus - BLT

www.laponia.nu Muddus/Muttos Nationalpark verfügt über grosse Urwald- und Moorgebiete. Ein Besuch hier passt Besuchern, die kürzere Tagestouren unternehmen oder längere Zeit hier verbringen möchten. Während des Winters gibt es keine gekennzeichneten Wege im Nationalpark, aber die eisbelegten Moorgebiete und schneebedeckten Wälder locken viele Langlaufskifahrer, die sich zwischen den ganzjährlich geöffneten Hütten bewegen. Im Winter erreichen Sie den Nationalpark vom Osten aus via Sárggavárre (Sarkavare) oder Urttimjávrre (Urtimjaur) entlang des Weges Messaurevägen. Die Strassen nach Sárggavárre und Urttimjávre werden im Winter gepflügt.

MUDDUSAGAHTJALDA MUTTUSFALLET 1 Hütte, 12 Betten MUTTUSLUOBBAL 1 Hütte, 9 Betten 1 Kote, 4 Betten

Während des Winters ist in jeder Hütte lediglich ein Zimmer geöffnet. Für grössere Unterkunftskapazitäten in einer oder mehreren Hütten wird eine Buchung via Badjelánnda Laponia Turism ek. för. erfordert.

MANSON 1 Hütte, 3 Betten

ÁRASLUOKTA

NAMMAVÁRRE 1 Hütte, 3 Betten

32 Betten DARRELUOPPAL

36 Betten DUOTTAR

32 Betten

ARVIDSSON 1 Hütte, 3 Betten

Foto: Linnea Sigurdson

KABLA JAKT & FISKE Kvikkjokk +46 (0)70-346 44 17 Einfache, naturnahe Unterkunft auf dem Fjäll Kabla in der Nähe von Kvikkmokk, südlich des Sees Tjakjajaure. Selbsthaushalt, kein fliessendes Wasser, Trockentoilette im Freien. Holz ist für Skitourenfahrer vorhanden. Gasherd, Gaslampen. Hierhin kommt man mit Schneemobilen oder auf Skis. Passende Ausgangspunkte sind Seitevare, Tjåmotis, Njavve, Årrenjarka oder Kvikkjokk.

STÁKKONJÁRGGA FJÄLLSTUGOR Jaurekaska +46(0)70-527 68 38 stakkonjargga@gmail.com www.aluokta.com Fjällnahe Unterkunft mit Selbsthaushalt und guten Möglichkeiten zum Angeln, Kleinwildjagen und Schneemobilfahren. Toller Ausgangspunkt für Skitouren durch ungerührten Fjällurwald (Ultevis Fjällwald). Die Ferienhäuschen befinden sich nordwestlich von Jokkmokk, auf der südlichen Seite des Flusses Stora Luleälv und auf derselben Höhe wie Jaurekaska. Schneemobiltransport über den See kann gebucht werden. Foto: Stákkonjárgga

KUTJAURE VÄSTÄNDA Lars-Anders och Maria Utsi, Västra strand, Porjus +46 (0)73-808 54 85 Unterkunft für Angler und Besucher, die sich entlang des Wanderweges Padjelantaleden bewegen. Einfache 4-BettFerienhäuschen ohne Elektrizität und Wasser. Ausgerüstet für Selbsthaushalt mit Gas- und Holzheizung. Angepasst für Gäste mit Behinderung. Sauna am See Kutjaure. Hierhin kommt man mit dem Flugzeug oder auf Skis. Die Ferienhäuschen befinden sich ca. 15 km von Vaisaluokta, südlich des Flusses Stora Luleälven, entfernt. Geöffnet zwischen 24.2. und 23.4.

31


Aktivitäten

Foto: Jokkmokkguiderna

JOKKMOKKGUIDERNA Skabram 201, Jokkmokk +46 (0)70-684 22 20 info@jokkmokkguiderna.com www.jokkmokkguiderna.com Eine Siberian Husky Hundpension mit bis zu 40 Siberian Huskies und zwei Border Collies. Der Betrieb bietet Hundeschlittenfahrten, geführte Touren und Expeditionen an.

32

SAMELANDSRESOR Klockarvägen 1, Jokkmokk +46 (0)971-106 06 info@samelandsresor.com www.samelandsresor.se Abenteuerreisen wie beispielsweise Schneemobilsafaris im Gebiet Jokkmokk und im Weltkulturerbe Laponia. Ebenfalls vermietet der Betrieb Schneemobile, Autos, Busse, Anhänger und Zeltkoten.

OUTDOOR LAPLAND Skabram, Jokkmokk +46 (0)70-260 05 37 ch@outdoorlapland.com www.outdoorlapland.com Outdoor Lapland macht Jokkmokk und das Weltkulturerbe Laponia mehr zugänglich für Besucher und bietet Führungen, Ausrüstung, Planung und Sicherheit, sowie Fjälltransporte und andere Logistik an.

JOKKMOKK ARCTIC DREAM Skabram 206, Jokkmokk +46 (0)76-243 36 46 info@jokkmokkarcticdream.se www.jokkmokkarcticdream.se Jokkmokk Arctic Dream hilft Ihnen während des ganzen Jahres mit der Planung von Aktivitäten in der Destination Jokkmokk.

Foto: Maria Klang

VÁJAL RIDE IN SÁPMI Skabram Industriområde, Jokkmokk +46 (0)76-834 59 27 infovajal@gmail.com www.vajalrideinsapmi.se Samischer Pferdebetrieb, der von Miliana Bear betrieben wird. Im Winter hat der Betrieb seinen festen Punkt in Skabram ausserhalb von Jokkmokk und bietet kürzere Reittouren durch das Waldgebiet an.

Foto: Carl Bredberg

Foto: Carl Bredberg

SIND SIE NEUGIERIG AUF DIE SÁPMI? +46 (0)73-819 89 84 Die Familie Pittja heisst die Besucher willkommen und begleitet diese zur Rentierweide, um die Tiere zu füttern. Lernen Sie einige der Rentiere kennen und erleben Sie samisches Wissen. Muss am Vortag telefonisch gebucht werden.

WANDERUNGEN IN JOKKMOKK Västra Torggatan 15, Jokkmokk +46 (0)971-120 80 elise.tullnar-nilsson@telia.com www.gamla-apoteket.se Der Kulturverein bietet spannende Wanderungen in Jokkmokk an, mit kurzen Stopps bei bedeutungsvollen und interessanten Plätzen wie beispielsweise der alten, samischen Kirche. Dauer: 1—2 Stunden.

WILDNISDORF SOLBERGET Solberget 1, Nattavaara +46 (0)70-293 58 87 dirk@solberget.com www.solberget.com Erleben Sie den Alltag im Wildnisdorf Solberget, 20 km vom nächsten bewohnten Haus entfernt und ohne fliessendes Wasser und Elektrizität. Geniessen Sie die Stille, unternehmen Sie eine Tour durch den Wald, geniessen Sie eine Schlittenfahrt mit den zahmen Rentieren des Hofes oder buchen Sie SPA-Behandlungen.

Foto: Carl Bredberg

EIS-CARTING Solgatan 45, Jokkmokk +46 (0)971-777 00 Testen Sie Eis-Carting auf dem See Talvatissjön. Fahren Sie Ihr eigenes Rennen oder fordern Sie während dem Talvatis Grand Prix Ihre Freunde, Kollegen oder Familienmitglieder heraus. Buchung und Bezahlung in der Rezeption des Hotels Jokkmokk.

NATULIFE Saskam 119, Jokkmokk +46 (0)73-021 23 65 natulife.lapland@gmail.com www.natulife.se Guidebetrieb mit exklusiven Schneeabenteuern und Waldtouren wo Flexibilität, Verspieltheit und neues Denken die Schlagworte sind. Natulife arbeitet auch mit Schneeveranstaltungen.

NILS-MATTO AIRA Akkatsgatan 19, Jokkmokk +46 (0)70-569 44 30 Folgen Sie mit auf einen geführten Besuch durch die Rentierweide. Nils-Matto hilft Ihnen, die Rentiere zu füttern und das Rentiermännchen zu führen und zu fotografieren. Hören Sie interessante Erzählungen über das Leben als Rentierhalter und über die samische Kultur. Muss am Vortag telefonisch gebucht werden.

Foto: Carl Bredberg

FROSTY TRAILS Kåskats 34, Vuollerim +46 (0)73-028 47 83 www.frostytrails.com Bietet Hundeschlittenfahrten an – von kürzeren Fahrten während einigen Stunden, bis hin zu acht Tage langen Fahrten.

NATIVE LAPLAND Årrenjarka, Kvikkjokk +46 (0)73-020 30 03 info@nativelapland.com www.buljo.se Der samischer Guidebetrieb mit Ausgangspunkt im hübschen Fjälldorf Årrenjarka bietet seinen Kunden Touren mit Hundeschlitten, Schneemobilen, Skis und Islandpferden an. Foto: ÅrreNjarka Fjällby

Foto: Linnea Sigurdson

ESSENSE OF LAPLAND Sirkasgatan 4, Jokkmokk +46 (0)72-234 89 88 eva@eolapland.se www.eolapland.se Eva Gunnare, Speisekreateurin aus Lappland, lädt Sie ein auf ein vielseitiges und mit Inspiration gefülltes Erlebnis. Sie können Evas Produkte kaufen oder sie für eine spannende kulinarische Vorstellung buchen.

JOKKMOKK MOUNTAIN TRAVELLERS Mattisudden 18D +46 (0)70-544 45 38 info@jmtjokkmokk.se www.jmtjokkmokk.se Bietet Hundeschlittenfahrten an – von kürzeren Fahrten mit Kaffeepause oder einer Mahlzeit, bis hin zu Wochentouren, während welchen Sie die Hunde besser kennenlernen und Ihren eigenen Schlitten fahren können.

Foto: Natulife, Frits Meyst

ARCTIC HUSKY ADVENTURES Forshällan 128, Jokkmokk +46 (0)76-103 77 73 husky.aha@gmail.com Eine breite Auswahl an Hundeschlittenfahrten für alle.

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Mahlzeiten

Foto: Carl-Johan Utsi Y

ENJO ®

Y

ENJO

RESTAURANG GA-LA-MAIR Porjusvägen 4, Jokkmokk +46 (0)971-104 00 Thailändische Gerichte.

IS

A H L PLAN

D

Moltebeeren gehören zu Schwedisch Lapplands kulinarischen Perlen. Wir führen Sie zu den Moltebeerenstellen der Region sowie zu Orten, wo Sie Mahlzeiten mit Zutaten aus lokaler Produktion geniessen, oder lokale Lebensmittel einkaufen und mit nach Hause bringen können.

®

D

Foto: ÅrreNjarka Fjällby

LANGAS CAMP BJÖRKUDDEN Björkudden +46 (0)973-410 27 Menü bestehend aus Wildund Fischgerichten für Gruppen und grössere Gesellschaften. Eigene Zutaten aus der Fjällwelt, den Wäldern und den Seen. KÅBDALIS SKIDLIFTAR Kåbdalis +46 (0)928-501 47 Zwei Restaurants im Anschluss an die Skipisten. Kårleone – mit einem italienisch inspirierten Menü bestehend aus Holzofenpizzas und Pastagerichten. Gamla Krogen – Holzkohlengrillrestaurant, in welchem das Fleisch im Zentrum steht. Foto: Kåbdalis Skidliftar

Y

ENJO ®

D

Foto: Maria Klang Y

ENJO ®

D

A H L PLAN

Foto: Maria Klang

IS

D

A H L PLAN

A H L PLAN

ENJO

E TA S T

Foto: Anette Andersson

IS

®

TH

SALTOLUOKTA FJÄLLSTATION Saltoluokta Fjällstation +46 (0)973-410 10 Serviert Frühstück, Mittagessen und 3-Gang-Nachtessen. Möglichkeit, ein Lunchpaket zu kaufen, bestehend aus Zutaten vom Frühstücksbuffet.

D

D

KVIKKJOKK FJÄLLSTATION Storvägen 21, Kvikkjokk +46 (0)971-210 22 Frühstück, Mittagsgerichte, Hamburger, 3-Gang-Nachtessen und à la carte. Café und Bar. SW E

Foto: Maria Klang

KRONOGÅRD VILDMARK Kronogård +46 (0)928-500 80 Küche mit Zutaten aus Lappland, von Hausmannskost bis Rogen und Rentierfilet.

OF

RESTAURANG ARCTIC COLORS Strömgatan 45, Porjus +46 (0)973-103 06 Breites Angebot an hausgemachten Speisen mit Zutaten aus lokaler Produktion, sowie Kochen auf heissem Lavastein.

GÄSTGIVERIET Bodenvägen 7, Vuollerim +46 (0)976-106 60 Hausgemachte Speisen und exklusive Gerichte bestehend aus lokalen und schwedischen Zutaten. Bier und Wein.

E

Y

SW E

D

Y

OF

SW E

ENJO

E TA S T

OF

SW E

®

TH

D

RESTAURANG ÁJTTE Kyrkogatan 3, Jokkmokk +46 (0)73-083 91 81 Mittagsgerichte, à la carte, Gerichte mit lokalem Touch

E

E

OF IS

D

RESTAURANG SMEDJAN Föreningsgatan 11, Jokkmokk +46 (0)971-123 40 Persische Gerichte, à la carte, Salate, Grillmenü, Quiches, Bier und Wein.

D

D

E TA S T E

TH

HOTEL AKERLUND Herrevägen 1, Jokkmokk +46 (0)971-100 12 Mittagessen zwischen September und Juni.

E TA S T

SW E

SW E

E TA S T

TH

RESTAURANG NJARKA Årrenjarka +46 (0)971-230 18 Aus lokalen Zutaten bestehende Speisen. Tagsüber Café mit einfachen Gerichten. Nachtessen müssen vorgebucht werden.

OF

OF

TH

VIDDERNAS CAFÉ OCH DELI Berggatan 9, Jokkmokk +46 (0)70-262 31 21 Kaffee mit Gebäck. Speisen mit Fleisch, Fisch und Kräutern aus lokaler Produktion. Alles wird hier gekocht und gebacken.

SALA THAI MAARUAY Dalstigen 1, Vuollerim +46 (0)976-100 00 Thailändische Gerichte, Pizza.

JOKKMOKKSGRILLEN Borgarplatsen 1, Jokkmokk +46 (0)971-105 00 Take away – Hamburger, Nuggets, Pariserwurst, Smoothies, Eis und Süssigkeiten.

POLARIA RESTAURANGER Solgatan 45, Jokkmokk +46 (0)971-777 00 À la carte-Menü mit Zutaten aus unserer lokalen Speisekammer.

THUNBORGS VILTAFFÄR Strömgatan 32, Porjus +46 (0)973-101 79 Café sowie Verkauf von verarbeiteten Waren wie Fleisch, Fisch und Beeren. Kunsthandwerk und Kuriosa.

RESTAURANG KOWLOON Föreningsgatan 3, Jokkmokk +46 (0)971-100 85 Chinesische Gerichte, Pizza, Bier und Wein.

E

E TA S T

E

TH

K&M IN Kåbdalis 402, Kåbdalis +46 (0)928-500 00 Bäckerei mit hausgemachtem Brot, Café mit Sandwiches und einfachen Speisen.

Foto: Linnea Sigurdson

D

D

®

SW E

PIZZERIA LILLA PARADISET Storgatan 28, Jokkmokk +46 (0)971-129 00 Pizza, Hamburger, Salate, Kebab, Bier und Wein.

IS

Y

ENJO

OF

CITY KONDITORIET Storgatan 28, Jokkmokk +46 (0)971-106 50 Klassisches Café mit Sandwiches, Gebäck sowie warmen und kalten Getränken.

BUFFE TRÄDET Västra Torggatan 12, Jokkmokk +46 (0)73-846 78 91 Mittagsgerichte, à la carte-Menü mit lokalen Zutaten.

OYAS GRILL Industrivägen 1, Porjus +46 (0)973-102 38 Grillmenü, thailändische Gerichte von Freitag bis Sonntag.

A H L PLAN

E

CAFÉ GASSKAS Porjusvägen 7, Jokkmokk +46 (0)70-365 97 48 Lediglich während dem Wintermarkt geöffnet. Restaurant mit Gerichten bestehend aus Produkten aus lokaler Produktion. Kaffee und Eis. Pub. Livemusik.

RESTAURANG OPERA Storgatan 36, Jokkmokk +46 (0)971-105 05 Pizza, Hausmannskost, Salate, Kebab, Bier und Wein.

IS

E TA S T

A H L PLAN

Restaurants TH

IS

Cafés

33

A H L PLAN


Shopping

ÀJTTE MUSEISHOP Kyrkogatan 3, Jokkmokk +46 (0)971-170 70 www.ajtte.com Zum breiten Sortiment des Museumshops Àjtte gehören Kunsthandwerk, Schmuck, Einrichtungsgegenstände, Bücher, Hautpflegeprodukte, Kleidung und weitere lokale Produkte. SÁMI DUODJI Porjusvägen 4, Jokkmokk +46 (0)971-128 94 www.sameslojdstiftelsen.com Boutique und Galerie mit qualitätsgesichertem samischem Kunsthandwerk – Duodji. GAMLA APOTEKET Västra Torggatan 15, Jokkmokk +46 (0)971-120 80 www.gamla-apoteket.se Verkauf und Ausstellung von lokaler Kunst, Kunsthandwerk und ausgewählten Delikatessen. Rufen Sie an, so wird für Sie geöffnet. BIRGERS KNIVAR Hantverkargatan 15, Jokkmokk +46 (0)70-328 65 26 www.birgersknivar.se Messermacher mit Geschäft und Werkstatt auf dem Hof. 34

Foto: StoorStålka

SYSTRARNA VILTOK GALLERI OCH BUTIK

Porjusvägen 10, Jokkmokk +46 (0)70-357 31 67 www.miaviltok.wordpress. com Boutique und Galerie, in welcher Mia und Lena Viltok ihr Kunsthandwerk verkaufen. CARE OF GERD

Hantverkargatan 25, Jokkmokk +46 (0)971-126 05 www.careofgerd.com Care of Gern produziert und verkauft ökologische Schönheits- und Hautpflegeprodukte, die vollständig frei sind von Mineralölen, Parabenen und PEG-Substanzen. Auch Webshop. LAPPLÅDAN

Porjusvägen 18, Jokkmokk +46 (0)971-552 80 Textil- und Einrichtungsgeschäft. HANTVERKSBUTIKEN

Porjusvägen 10, Jokkmokk +46 (0)70-371 46 29 Verkauf von Textil- und Lederhandwerk, Glas, Keramik sowie hausgemachtes Brot und Gebäck.

SÁPMI REN OCH VILT Hantverkargatan 71, Jokkmokk

+46 (0)70-273 75 78 www.sapmirenovilt.se Ein kleiner Betrieb, der Rentierfleisch aus der Umgebung veredelt. Verkauf von Renntierhäuten, Rentier- und Elchfleisch sowie Fisch und Beeren.

JOKKMOKKS BÄR

Stationsgatan 4, Jokkmokk +46 (0)70-280 68 50 www.jokkmokksbar.se Beerenbetrieb, der Beeren in hausgemachten Produkten wie Fruchtsaftgetränke, Sirup, Marmeladen, Glühwein und getrocknete Beeren verarbeitet. VÄRLDSBUTIKEN LAPONIA

Borgargatan 9, Jokkmokk Geschäft mit FairtradeKleidung, Trockenwaren, Schmuckstücken, Porzellan und mehr. LENA SANDBERG JOHANSSON

Rajdvägen 21, Jokkmokk +46 (0)73-038 85 84 www.lsj.se Atelier und Boutique, wo Lena ihre Glasgraviergegenstände und Kunst mit samischen Motiven ausstellt und verkauft. KVIKK HEM- OCH FÖRETAGSDESIGN

Storgatan 2A, Jokkmokk +46 (0)971-554 55 www.kvikk-hem-foretagsdesign.nordsjoidedesign.se Ein Geschäft mit Farben und allem, was Sie zum Renovieren benötigen. Auch werden vierrädrige Wagen, Boote, Einrichtungsgegenstände, Kleidung und Schuhe verkauft. TEAM SPORTIA JOKKMOKK

Storgatan 20, Jokkmokk +46 (0)971-120 30

www.butiker.teamsportia.se/ jokkmokk

Sport- und Freizeitgeschäft mit Kleidung, Fahrrädern, Sport-, Camping- und Wanderprodukten. PAPPERSLAPPEN

Storgatan 28, Jokkmokk +46 (0)971-104 25 www.papperslappen.com Grosses Angebot an Spielzeug, Büromaterial, Bücher und Kartenmaterial. Vertreter der Wettvermarktungsgesellschaft ATG. (Galopp und Trab)

JOKKMOKKS BLOMMOR & BEGRAVNINGSBYRÅ

Köpmangatan 20, Jokkmokk +46 (0)971-100 72 Geschäft mit Blumen und Einrichtungsgegenständen. BJÖRKMANS KONFEKTION

Köpmangatan 16, Jokkmokk +46 (0)971-100 10 Bekleidungsgeschäft für Damen und Herren. JOKKMOKKS HUNDSPORT

Storgatan 28, Jokkmokk +46 (0)971-105 55 Tiergeschäft mit Verkauf von Tierzubehör sowie Reformhauskost. MERINA GALLERIAN

Berggatan 7, Jokkmokk +46 (0)70-653 33 45 Geschäft mit einem breiten Jagd-, Angel- und Freizeitsortiment. ICA RAJDEN

Berggatan 6, Jokkmokk +46 (0)971-101 10 www.ica.se/jokkmokk Lebensmittelgeschäft COOP KONSUM

Storgatan 29, Jokkmokk +46 (0)10-747 40 20 Lebensmittelgeschäft ÅSTRÖMS RADIO & TV

Storgatan 28, Jokkmokk +46 (0)971-101 15 www.jokkmokk.euronics.se Unterhaltungselektronik BAGGEBYGG/BOLIST

Lappstavägen 14, Jokkmokk +46 (0)70-276 64 46 Der lokale Bau- und Eisenhandel. FJÄLLRIKET

Lingonstigen 12, Jokkmokk +46 (0)70-297 22 84 www.fjallriket.se Samisches Geschenkartikelgeschäft mit allem von Musik-CDs zu Schuhen. Foto: Fjällriket

Foto: Maria Klang

JOKKMOKKS TENN Järnvägsgatan 19, Jokkmokk +46 (0)971-554 20 www.jokkmokkstenn.se Kunsthandwerk mit samischer Tradition. Schmuckstücke aus Silber, Gold und Zinn sowie Gebrauchsgegenstände.

WÄSTFELTS FOTO & PRESENTER Porjusvägen 12, Jokkmokk +46 (0)971-100 46 Einrichtungs- und Fotogeschäft.

Foto: Maria Klang

Foto: StoorStålka

STOORSTÅLKA Föreningsgatan 2, Jokkmokk +46 (0)72-579 55 65 www.stoorstalka.com Samische Designboutique mit Verkauf von Kleidung und Einrichtungsgegenständen aus eigenem Design.

DE ST I NAT I ONS OF SW E DI S H L A PL A ND   J OKK MOKK


Foto: Jokkmokks Korv

JOKKMOKKS KORV Hantverkargatan 71, Jokkmokk +46 (0)971-102 17 info@jokkmokkskorv.se www.jokkmokkskorv.se Preisgekrönte Fleischwarenproduktion. Die Fleischwaren werden in den Lebensmittelgeschäften von Jokkmokk verkauft.

SKABRAM TURISM & GÅRDSMEJERI Skabram 206, Jokkmokk +46 (0)971-107 52 info@skabram.se www.skabram.se Gemütlicher Campingplatz und Hofmolkerei, in welcher der einzigartige Skabramkäse produziert wird. Dieser Käse wird von der Milch der im Gebiet weidenden Fjällkühe hergestellt. Kaufen Sie Ihr Stück Käse in der Rezeption, wo Sie auch einen Termin für einen Besuch in der Käseproduktion buchen können.

Foto: Skabram Turism & Gårdsmejeri

JOKKMOKKS BÄR Wästfeltgatan 25, Jokkmokk +46 (0)70-280 68 50 info@jokkmokksbar.se www.jokkmokksbar.se Verarbeitet Beeren des Gebietes zu Marmeladen, Getränken und anderen Köstlichkeiten.

Foto: Sápmi ren & vilt

SÁPMI REN OCH VILT Hantverkargatan 71, Jokkmokk +46 (0)70-595 66 90 www.sapmirenovilt.se Der Wildfleischladen der Familie Länta verarbeitet nebst anderem Fleisch auch Rentierfleisch aus dem Gebiet Jokkmokk.

Museen

DER MARKT VON JOKKMOKK www.jokkmokksmarknad.se Der beliebte Markt in Jokkmokk lockt seit über 400 Jahren Menschen aus aller Welt. Er wird jeweils ab dem ersten Donnerstag im Februar und bis Samstag durchgeführt.

ÁJTTE SCHWEDISCHES FJÄLL- UND SAMENMUSEUM Kyrkogatan 3, Jokkmokk +46 (0)971-170 70 info@ajtte.com www.ajtte.com Samenkultur und Fjällwelt in hübschen und spannenden Ausstellungen.

NORDENSKIÖLDSRENNEN www.redbullnordenskioldsloppet.se www.firapaskijokkmokk.com Das weltweit erste und längste Langlaufrennen, welches 1884 in Jokkmokk zum ersten Mal durchgeführt wurde.

ARCTIC CIRCLE GATEWAY 97 Murjeksvägen 31, Vuollerim +46 (0)73-804 31 25 info@thearcticcircle.se www.thearcticcircle.se Archäologisches Museum, welches von der ältesten Geschichte Nordschwedens erzählt – die Steinzeitgeschichte. Sie haben die Möglichkeit, zusammen mit einem Guide das Museum zu besuchen, sowie die Ausstellung „Eine Vision der Vergangenheit“ und die Diashow „Das Volk der Bärenfrau“ zu sehen. Führungen nach Vereinbarung. Für Buchungen bitten wir Sie, sich telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen.

Foto: Tenneh Kjellsson

ESSENSE OF LAPLAND Sirkasgatan 4, Jokkmokk +46 (0)72-234 89 88 eva@eolapland.se www.eolapland.se Eigene Herstellung von Kräuter- und Pflanzenprodukten aus dem Gebiet. Naturführungen zum Thema essbare Pflanzen, sowie Kochkurse.

Markt

JOKKMOKKS WEIHNACHTSMARKT www.jokkmokksjulmarknad.se Traditioneller Weihnachtsmarkt in Jokkmokk, 9—10 Dezember 2017. Foto: Linnea Sigurdson

Speiseproduzenten

Änderungen und eventuelle Fehler bleiben stets unter Vorbehalt.

VERBINDUNGEN FLUG SAS +46 (0)770–72 77 27 www.sas.se NORWEGIAN +46 (0)770–45 77 00 www.norwegian.com FLYCAR www.fly-car.de NEXTJET www.nextjet.se +46 (0)771–90 00 90 HELIKOPTER FISKFLYG AB +46 (0)973–102 45 TAXI JOKKMOKK TAXI +46 (0)971–551 20

MIETAUTO SAMELANDSRESOR +46 (0)971-106 06 OUTDOOR LAPLAND +46 (0)971–100 45 BUS LÄNSTRAFIKEN +46 (0)771-10 01 10 www.ltnbd.se WÄLIMAAS TAXI & BUSS +46 (0)927-105 42 +46 (0)70–313 06 00 info@reser.nu www.reser.nu

REISEBÜRO SN RESOR +46 (0)971–582 22 info@snr.se www.snr.se VIA LULEÅ RESOR +46 (0)920-232 350 info@vialulea.se www.vialulea.se ZUG SJ +46 (0)771–75 75 75 www.sj.se

FÜR WEITERE INFORMATIONEN: +46 (0)971-222 50 JOKKMOKK www.destinationjokkmokk.se TOURISTENBÜRO. info@destinationjokkmokk.se

ÜBRIGE TRANSPORTE TRANSFER FLUGHAFEN ARVIDSJAUR—JOKKMOKK +46 (0)971-222 50 info@destinationjokkmokk.se www.destinationjokkmokk.se Abfahrten: Montag, Mittwoch und Freitag während der Wintersaison 2016—2017. Muss spätestens 10 Tage vor Ankunft gebucht werden. TRANSFER FLUGHAFEN KALLAX—JOKKMOKK +46 (0)920-23 23 50 info@vialulea.se www.vialulea.se Abfahrten: Montag, Mittwoch und Freitag während der Wintersaison 2016—2017. Muss spätestens 10 Tage vor Ankunft gebucht werden.

35


NO

IN

T

Swed ish L

TIK

N

K

M

ÄÄ

RIV

ER

FI

IN

Ä

M

VE

RO

RI

NN

IO

NETR

ÄSK

F

E T OR

KIRUNA

ND

PAJALA T O

R

N E RI

R

W

EN

R

E

G

LA

IVE MU ONIO R

ST

LAK

L

R

G

O

d lan ap

LA

IX RIVER

NO

VER

KAL

GÄLLIVARE

POL

JOKKMOKK

ARK

REI

S

ÖVERTORNEÅ RÅN

ÖVERKALIX

I E R

POLARKREIS

V

E

R

ARJEPLOG

HAPARANDA BODEN E

RIV

ER

R

H

W

SORSELE

LULEÅ

ED

ÄLVSBYN

EN

W

I

PITEÅ

R N VE ÄRLI SK

EL ARCHIPELAGO

LE F

E

T

ÖRDLICH S N ST

SW

BOTT

ER

EK

EN

VINDEL

ARVIDSJAUR

IV

E D

SC

RI

VE

R

SKELLEFTEÅ

HW

ED

EN

e4

SC

e4

AND:

E

PL

L UL

H

LA

ED

IS

P

IT

KALIX

E

ST

IN

ATI

ON

Willkommen in Schwedens nördlichster Destination! In Schwedisch Lappland findest du einzigartige arktische Erlebnisse. Hier oben am Polarkreis kannst du, dem warmen antlantischen Golfstrom sei Dank, Jahreszeiten mit starken Kontrasten erleben. Polarnächte mit faszinierenden Nordlichtern über dem weissen Winterland und warme Sommer gefüllt mit Baden und 100 Tagen ohne Nacht unter der Mitternachtssonne. Im Osten - 300 km Küste mit dem weltgrössten Schärengarten mit tausenden Inseln. Sandstrände, Fischerdörfer und einzigartige Rohwaren. Im Westen – weitreiche Berge, Bäche mit Wasser so klar das du es trinken kannst und viele Abenteuer um die Ecke. Dazwischen der ruhige, rätselhafte, erwürdige Wald und Flusstäler vom Skellefteälven im Süden bis zum Torneälven im Nordosten, die alle auf ihre Art besonders sind. Hier sind Tradition und Kultur stark und die Liebe zur Natur noch stärker. Willkommen unseren arktischen Alltag und das naturnahe Leben mit uns zu teilen. www.swedishlapland.com Entdecken Sie mehr: www.destinationjokkmokk.se instagram.com/destinationjokkmokk facebook.com/destinationjokkmokk

36

Idee und Grafisches Design: Swedish Lapland Visitors Board & Destination Jokkmokk • Copy: Iréne Lundström & Ella Jonsson • Titelfoto: Carl Bredberg • Illustration Karte: Lisa Wallin • www.swedishlaplandvisitorsboard.com • Druck Luleå Grafiska 2017.

LAN

W

R

AT

LICHTER IM

E

e v on t r a K

RD

Destinations of Swedish Lapland Jokkmokk Winter/Spätwinter 2016/2017 GER  

Besucherbroschüre für Jokkmokk in Schwedisch Lappland

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you