Page 1

LUST AUF GUT

e Qualität ohn REPUBLIC OF CULTURE | Karlsruhe & Baden-Baden | 16 Grenzen


Einwohner

Karlsruhe & Baden-Baden a-mano Abundia Atelier für florales Wohnen Atrium Bang & Olufsen Blumen Beetz Brille Einmal City and more Die Kurbel Filmtheater Dolzer ecco el corazón Ettlinger Gilde Festspielhaus Baden-Baden Füllhorn G. Y. Wu Galerie Hess Galerie Rothweiler Hotel Restaurant Zum Ochsen Hust Immobilien Service J&W Haustechnik Joachim Schuhmacher K. J. Overkott Kabarett in der Orgelfabrik KIT-Stiftung Klinik am Stadtgarten Kräuterladen L´Adresse Landgasthof Zum Hirsch Le Bistro Licht + Planung Lufthansa City Center Marandino Martina Zimmermann-Brase

www.republic-of-culture.de

Mäx + Moritz Medici MS Belle de Jour Photo Kühn Photographie Stephanie Schweigert Porsche Zentren Karlsruhe & Baden-Baden Prolab Ralph Paschen & Friseure Rebel Rive Gauche Roland Fahrner Stahlstichprägedruck Romy Ries Concept Store SchmucKultur Skog42 Stemmer Leistungen Tom Kohler – Internationale Fotografie United Planet Verkehrsmuseum Vickermann & Stoya Vision Vollack Weingartner Musiktage Junger Künstler Weinlade am Gutenbergplatz Werkraum Karlsruhe Wolfgang Borger Zum Löwen

16  


Sind Sie schon GUT-Bürger oder noch Schnäppchen-Fischer? ............................................................................................

Die Geschichte der Achse des Guten. Es ist an der Zeit Position zu beziehen. Nicht reden, nicht nörgeln. Einfach handeln. Oder mitRoCen. Im Frühjahr 2010 haben wir die „Republic of Culture“ gegründet. Und im Herbst 2010 ist schon das 1. Magazin LUST AUF GUT in Freiburg erschienen. Initiiert von der Freiburger Botschaft, der Kommunikations-Agentur MEDIRATA. 2011 kamen Frankfurt und Stuttgart und das Internet www.republic-of-culture.de dazu. 2012 München, Karlsruhe/Baden-Baden und Hanau. 2013 gründet der Art-Directors-Club Deutschland die „Republik Neuland“ (wir gratulieren) und wir begrüßen Mainz, Wiesbaden, Düsseldorf und vielleicht auch Berlin bei RoC. Und – da sind wir besonders stolz – auch die Botschaft in Bad Dürrheim/Villingen-Schwenningen. Gutes gibt es eben nicht nur in den Metropolen. Inzwischen sind wir schon bei der Ausgabe Nr. 18 und drei realisierten LUST AUF GUT-Specials. Und sind gespannt auf den Herbst. Bestimmt geht es uns und allen Mit-Machern nicht um Hochkultur gegen Design gegen Schnick-Schnack. Uns geht es auch nicht um Abgrenzung, sondern um eine ganzheitliche An-Sicht der Kultur. Wir wollen loben, ausloben. Die, die einfach versuchen, die Dinge gut zu machen. Aber ehrlich – es geht schon etwas gegen die Billig-Billig- und die Geiz-Kultur. Deshalb haben wir auch den virtuellen Staat der Qualität, die „Republic of Culture“ gegründet. Wir vernetzen (sagt man ja heute so) dort die KLASSISCHE KULTUR (Tanz, Theater, Musik, Literatur) mit der von uns mal so genannten AUFTRAGS-KULTUR (Architektur, Design, Fotografi e, Blumendbinder, Schreiner, Ärzte, Bäcker und Gestalter), der KOMMERZIELLEN KULTUR (Marken) und dem qualifi zierten Handel (auch Galerien und Internet-Vertriebe). RoC und LUST AUF GUT sind also eine Exzellenz-Initiative für die Kultur ohne Grenzen und ohne Schranken: Stadt-Kultur, Bau-Kultur, Bar-Kultur, Körper-Kultur, Schlaf-Kultur, Tanz-Kultur, Kreativ-Kultur, Reise-Kultur, Wohn-Kultur, Spaß-Kultur, Marken-Kultur, Regional-Kultur, Lebens-Kultur, Lese-Kultur, Theater-Kultur, Unternehmens-Kultur, Museums-Kultur, Freizeit-Kultur, Diskussions-Kultur, Rede-Kultur, Ess-Kultur, Design-Kultur, Gestaltungs-Kultur, Schreib-Kultur, Jugend-Kultur, Sprach-Kultur, Verhandlungs-Kultur, Unternehmer-Kultur, Glaubens-Kultur, Einrichtungs-Kultur, ... oder auch umgekehrt: Kultur-Land, Kultur-Einrichtungen, Kultur-Institutionen, Kultur-Träger. Oder was Ihnen noch so einfällt. In diesem Sinne machen Sie es GUT. Oder RoCen einfach mit. Thomas Feicht


Foto: Jigal Fichtner 04

Matthias Vickermann und Martin Stoya


Handwerks-Kultur | Vickermann & Stoya

005

Damenschuhe Herrenschuhe Golfschuhe Monk Norweger Oxford Brogue Oxford Slipper Sportschuhe Stiefel Derby Brogue Derby Boot

Vickermann & Stoya MaĂ&#x;schuhe und Reparaturen

www.vickermannundstoya.de MerkurstraĂ&#x;e 5 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 22959


Großformatige Digitaldrucke für In- und Outdooranwendungen

06

Printproduktion: LightJet Laserbelichtungen, Digitaldrucke Fine-Art, Outdoor Fotoproduktion: Scanservice, Bildbearbeitung, Belichtungsservice, Filmentwicklung, Pressefotos Bildpräsentation: Fotografien und Grafiken hinter Museumsglas, hinter Acrylglas, auf Dibond etc. Holzrahmen, Alurahmen, Stahlrahmen, CAD-Schriften, Sonderlösungen, Montagen vor Ort Projektplanung: persönlich und individuell nach Ihrem Bedarf


Bild-Kultur | Prolab Ausstellung im Württembergischen Kunstverein, RE-DESIGNING THE EAST Politisches Design in Asien und Europa

Fine-Art Prints und Rahmungen in Museumsqualität

„Sie möchten das perfekte Bild und wir wollen Ihnen genau das liefern.“ Alexander Stöckle, Prolab

007

Prolab   Fotofachlabor

www.prolab.de Adlerstraße 31 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 379552 Rotebühlplatz 37 70178 Stuttgart T: +49 (711) 66975-0


e r a a H n e t t e f e i D

08


Theater-Kultur | Kabarett in der Orgelfabrik

! i e b r o sind v ten e der ers t als ein il g k ri b tt Kabare Orgelfa tt in der rachigen re p s a h b es c a in K ts Das hter“, e der deu iegelfec dressen p S la „ ie tts. r p e re d ts Gas haus e le-Kaba t da s Zu Ens emb is n d e n d u n e re ie s ze n nproduz ten eige der letz

Kabarett in der Orgelfabrik  www.kabarett-orgelfabrik.de www.spiegelfechter.de

„N ic is t h t s is t so als B tio ans n d ar ba ch a re avo u li c n a i der hw l bh ie d al t e t z te en V i r u i e Re a kan li t ä n , k s , de t r on seq Kult . Lach ur u en uen nd ab t zu we Zi v ili e r rde san.“

Amthausstraße 17-19 76227 Karlsruhe Kartenreservierungen: T: +49 (721) 4762716 Vorverkauf: Dienstag + Donnerstag 11:00 – 13:30 Uhr oder an der Abendkasse

009


Genuss-Kultur | Le Bistro

Lust 1

010

Wildfleisch stammt von Tieren, die in freier Wildbahn geboren und aufgewachsen sind, die sich im jahreszeitlichen Zyklus naturgemäß ernähren, die noch über alle natürlichen Instinkte verfügen, die stressfrei und ungebunden leben. Dadurch ist das Wildfleisch kernig in seiner Struktur, überwiegend fettarm, reich an Mineralstoffen und B2-Vitaminen und feinaromatisch im Geschmack. Wildfleisch aus heimischen Regionen ist ein anderes und besseres Stück Fleisch, weil es hochwertig und nicht beliebig verfügbar ist.


Lust 2 011

Zutaten 700 g gepökelte Wildschweinschulter 2 Karotten 1 kleiner Knollensellerie 1 Zwiebel 18 Blatt Gelatine 100 g Pfifferlinge 10 g gehackte Petersilie Salz, weißer Pfeffer, Muskat

Zubereitung Wildschweinsülze Das Fleisch zusammen mit dem geputzten Wurzelgemüse in kaltes Wasser geben und etwa 1 Stunde bei mittlerer Hitze gar kochen. Das Gemüse sollte nach ca. 30. Minuten herausgenommen werden. Zwischendurch den aufsteigenden Schaum abschöpfen, sodass es einen klaren Fond gibt. Das gekochte Fleisch und Gemüse in kleine Würfel schneiden. Die Pfifferlinge in Butter anschwenken und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Danach die gehackte Petersilie dazugeben. Die Blattgelatine in kaltem Wasser ca. 5 Minuten einweichen, dann ausdrücken und in den passierten Fond (ca. 1 l) geben. Alle Zutaten in eine Form geben und mit dem Fond aufgießen. Im Kühlschrank kalt stellen und erst am nächsten Tag stürzen.

Gut.

Badische Küche mit hochwertigen regionalen Zutaten und Wildspezialitäten aus eigener Jagd

Le Bistro www.lbbb.de Sophienstraße 4 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 32311


Fine-Art-Print hinter Acrylglas 85 cm x 120 cm

012

Joachim Schuhmacher   by MFMK Artwork

www.fritz-marketing.de Ahaweg 6-8, 76131 Karlsruhe, T: +49 (721) 130860


Kunst-Kultur | Joachim Schuhmacher

013

Fine-Art-Print hinter Acrylglas 85 cm x 120 cm


Fine-Art-Print hinter Acrylglas 85 cm x 120 cm

Kunst-Kultur | Joachim Schuhmacher

014


Kommunikations-Kultur | United Planet

der Empfehlung aft RoC-Botsch Freiburg

„Scheiß Meetings!“ 015 25

United Planet www.unitedplanet.com Schnewlinstraße 2 79098 Freiburg T: +49 (761) 20703-0

Hören Sie das auch immer öfter von Ihren Mitarbeitern hinter vorgehaltener Hand? Dann befreien Sie Ihr Unternehmen doch von den nervigen Zeitfressern: www.intrexx.com/share


Bau-Kultur | Hust Immobilien-Service

Boris Neumann ist Bankbetriebswirt und hat viel Erfahrung mit der soliden Finanzierung beim Immobilienkauf.

Michael Hust ist Immobilienfachwirt und Sachverst채ndiger f체r Immobilienbewertung.

Foto: Steffen Hauth

016


Sie sind Immobilieneigentümer? Sie wollen einen Makler, der

Ihnen nicht das Blaue vom Himmel verspricht? Sie wollen einen Makler, der

den Wert Ihrer Immobilie realistisch einschätzt? Sie wollen einen Makler, der

Ihre Verkaufschancen offen und transparent anspricht? Sie wollen einen Makler, der

ohne Besichtigungstourismus den besten Käufer findet? 017

Sie wollen einen Makler, der

Ihnen auch nach dem Notartermin hilfreich zur Seite steht? Dann sind Sie bei uns richtig.

Hust Immobilien Service www.hust-immobilienservice.de Karlstraße 50A 76131 Karlsruhe T: +49 (721) 680779-0


Theater-Kultur | Werkraum Karlsruhe

„Theater ist unschätzbarer Frei-Raum für gute Erfahrungen.“ Die Künstler brauchen die Gesellschaft. Die Gesellschaft braucht die Künstler. Eine künstlerische Gesellschaft ist frei. Eine freie Gesellschaft ist tolerant. Eine tolerante Gesellschaft kann Vielfalt leben.

018

Werkraum Karlsruhe wurde 2006 von Jürgen Sihler, Ines Miosga, Christopher Maas und Simone Manthey gegründet mit dem Ziel einer veränderten Form der Organisation und Kommunikation von Theater. Seitdem wurden zahlreiche Projekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen realisiert. Themen waren dabei Persönlichkeitsentfaltung, Interreligiosität, Rassismus, sexuelle Gewalt unter Jugendlichen und vieles mehr. Das Interview mit Jürgen Sihler führte Claudia Schuhmacher-Fritz.

CSF: Sie waren 2006 einer der Gründer des Werkraum Karlsruhe. Wo sehen Sie die Chancen des Theaterspiels in Bezug zu aktuellen Fragestellungen? JS: Grundsätzlich geht es beim Theaterspielen ja darum, Problemstellungen kontrovers zu diskutieren und sich mit den verschiedenen Haltungen zu einem Thema auseinanderzusetzen. Eine Rolle zu verkörpern, verlangt vom Laien wie vom Profi, sich in die angenommene Person hineinzuversetzen, sich mit deren Denk- und Verhaltensweisen zu befassen. So können Teilnehmer unserer theaterpädagogischen Projekte im Freiraum des Spielens Erfahrungen sammeln, wie soziales Verhalten funktionieren kann und woran wir andersherum oft scheitern.

Jürgen Sihler

CSF: Spielend Erfahrungen sammeln – eine gute Perspektive für die Mitmacher. Was passiert beim Publikum?

CSF: Zu Ihren Zielen gehört auch die Persönlichkeitsentfaltung. An welche Aspekte denken Sie?

JS: Das Publikum wird beteiligt. Der Freiraum des Spielens im Theater wird auch an die Zuschauer weitergegeben. Das Spiel bildet oft Alltag ab, findet aber auf der fiktiven Ebene des Theaterstücks oder der Improvisation statt. Das ist eine große Chance für Reflexion verschiedenster Ausprägung.

JS: Sich auf dieses Wagnis einzulassen, eröffnet Chancen. Kompetenzen werden entwickelt. Versteckte Fähigkeiten können entdeckt werden. Das kann auch eine neue Stellung in der Gruppe/Schulklasse zur Folge haben. Verhaltensweisen können sich ändern, das Selbstbewusstsein wird gestärkt. Anerkennung und mehr Sicherheit in der Meinungsäußerung können positive Effekte sein, gerade wenn man an die sich verändernde Arbeitswelt denkt.

In den Workshops und Schülerprojekten werden die Teilnehmer aufgefordert, die Theaterszenen gut zu beobachten. Sie werden angehalten, sich auf die Handlungsweisen ihrer improvisierenden Mitschüler zu konzentrieren, um im Anschluss das Wahrgenommene wiederzugeben. Was war gut und hat mir gefallen? Was war weniger gut? Welche Rückschlüsse ziehe ich für mich daraus? Wo finde ich mich vielleicht wieder? Wie äußere ich Einwände konstruktiv, ohne zu verletzen? Auch Zuschauen will gelernt sein. In Formaten wie dem Forumtheater wird der Zuschauer zudem schnell auch selbst zum Akteur. In den Projekten, die wir mit professionellen Schauspielern für ein oft junges Publikum durchführen, wählen wir ungewohnte Positionierungen des Publikums im Raum und lösen die Guckkastenbühne auf. Damit schaffen wir mehr Nähe zwischen Schauspiel und Zuschauer.

Neben der Theateraufführung können Kompetenzteams gegründet werden für Technik, Bühne, Kostüm, alles Aufgaben, um die sich die Gruppe kümmern muss. Auch dabei entstehen viele Chancen, andere Erfahrungen zu sammeln und vielleicht andere Aspekte der Persönlichkeit kennenzulernen. CSF: Interkulturelle Projekte nehmen bei Ihnen großen Raum ein. Weshalb? JS: Auf der Bühne haben wir die Möglichkeit, uns mit anderen kulturellen Vorstellungen zu befassen und über den direkten Kontakt und Austausch mit Menschen, die in diesem Kontext leben, bestehende Vorbehalte zu überwinden. Wir lernen andere Erfahrungshintergründe und


Am Ende der Angst – Theaterstück zum Thema sexuelle Gewalt

JS: Auch über „schlechte“ Situationen wird gelernt. Der Freiraum des Theaters gibt hier die Möglichkeit, diese Schwierigkeit spielerisch zu lösen. Wir machen es oft so, dass die Teilnehmer eines Projekts das Thema des Stücks selbst entwickeln, ihre Fragestellung damit direkt in Szene setzen können.

JS: Mit einer Karlsruher Grundschule haben wir das Konzept „Schulfach Theater“ entwickelt. In verschiedenen Klassenstufen haben die Kinder jede Woche zwei Schulstunden dafür zur Verfügung. Wir arbeiten hier direkt mit den Lehrern zusammen, die in diesem Projekt selbst wertvolle Erfahrungen sammeln. Ganz anders haben wir bei dem Projekt „Am Ende der Angst“ gearbeitet, bei dem es um das Thema sexuelle Gewalt unter Jugendlichen geht. Professionelle Schauspieler führen in einem umgestalteten Linienbus ein Stück auf, das für diesen Themenkreis sensibilisiert. Im anschließenden theaterpädagogischen Workshop wird interaktiv zum Thema gearbeitet. Und als drittes Modul finden durch die örtlichen Beratungsstellen Gespräche in geschlechterhomogenen Gruppen statt.

Ich weiß, ich glaube – Theaterstück zum Thema Interreligiosität

Foto: Frank Pieth

CSF: Können Sie sich vorstellen, dass dabei auch einmal schwierige Situationen entstehen?

CSF: Welche Projekte liegen Ihnen besonders?

Schulfach Theater – Theaterarbeit als integraler Bestandteil im Pflichtunterricht

Foto: Bernd Hentschel

Foto: Boris Burghardt

Foto: Marcello Kutzner

andere religiöse oder weltanschauliche Vorstellungen kennen. Nach meiner Einschätzung ist hierbei das Allerwichtigste die persönliche Begegnung.

Werkraum Karlsruhe   Theater, Film und Soziales

www.werkraum-karlsruhe.de Marienstraße 11 76137 Karlsruhe T: +49 (721) 56 84 10 30

019


Begriff-Kultur | Kunde

020

Rahmungen: Fertigung nach MaĂ&#x; Sonderanfertigungen Holz, Glas, Metall Passepartout Kunsthandlung: Originale / Grafik Skulpturen Stiche Schmuck Geschenke Kunstdrucke Kunstkarten


Begriff-Kultur | Kunde Bild-Kultur | Galerie Hess

Die Kunst. Der Rahmen. 021

Galerie Hess Bild & Rahmen

www.galeriehess.de KaiserstraĂ&#x;e 36 76133 Karlsruhe info@galeriehess.de T: +49 (721) 38 01 24


Ja, ohne Liebe geht es nicht. Ein guter Berater zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass er gut zuhören kann. Komplizierte Sachverhalte mit einfachen Worten verständlich machen kann. Das ist Qualität. Wenn er dann noch mit dem Herzen bei der Sache ist, wissen Sie, dass Sie einen guten Dienstleister für Steuern, Finanzierung und Recht gefunden haben und noch viel mehr – einen guten Partner. In den letzten zwei Jahren haben wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und unseren Mandanten einen Werteentwicklungsprozess initiiert und durchgeführt. Die Ergebnisse daraus tragen heute unsere Unternehmensphilosophie. Menschlichkeit An erster Stelle steht das hohe Einfühlungsvermögen für die persönlichen Herausforderungen der Mandanten: Zuhören, auf die Bedürfnisse und Gefühle der Mandanten achten und sie bei ihrem Unternehmen Lebenserfolg begleiten. Qualität Zu den spezifischen Fragestellungen der Mandanten entwickeln unsere Leistungsträger maßgeschneiderte Lösungen und Antworten, immer auf dem neuesten Wissensstand. Kritik wird als Chance zur Verbesserung verstanden, die Ergebnisse der Arbeit dienen uns als Messlatte. Individualität Einzigartige Lösungen für einzigartige Kunden schaffen, das bildet den Kern dieses Anspruchs. Entsprechend findet auch die Einzigartigkeit der Mitarbeiter Anerkennung, denn daraus erwachsen die Kraft und der Mut, die Verantwortung für die eigenen Leistungen zum Wohle des Unternehmens zu tragen.

022

Weitaus mehr als ein guter Partner für Steuern, Finanzierung und Recht.

Stemmer Leistungen Mensch. Unternehmen. Werte. www.stemmer.leistungen.de Rüppurrer Straße 4 76137 Karlsruhe stemmer@leistungen.de T: +49 (721) 93 10 00

Respekt Auf Augenhöhe mit den Mandanten werden die Leistungen transparent und verständlich vermittelt. Die Lebensleistungen der Mandanten werden respektiert und anerkannt, indem die Mitarbeiter ihr Bestes geben. Vertrauen Das tragfähige Fundament für Vertrauen beruht auf gegenseitiger Integrität und Offenheit. Unsere Mandanten können sich darauf verlassen, dass das Wissen über den Menschen und sein Unternehmen in höchstem Maße diskret behandelt wird. Ohne Liebe geht es nicht – dieser Gedanke leitet uns bei unserer täglichen Arbeit.


Beratungs-Kultur | Stemmer Leistungen

023

Ohne Liebe geht es nicht.


Genuss-Kultur | Zum Hirsch

Badische Landhausküche

köstlich, gut!

024

Landgasthof Zum Hirsch Restaurant & Hotel

www.hirsch-remchingen.de Britta Nagy, Angelika Ullrich Hauptstraße 23 75196 Remchingen/Wilferdingen T: +49 (7232) 7 96 36


Genuss-Kultur | Zum Löwen

Badisch-mediterrane Küche

sternefein, gut!

025

Zum Löwen Restaurant & Hotel

www.restaurant-zum-loewen.de Markus Nagy Hauptstraße 51 76344 Eggenstein-Leopoldshafen T: +49 (721) 78 00 70


Internationale Fotografie Tom Kohler www.tomkohler.de WilhelmstraĂ&#x;e 16, 76137 Karlsruhe, T: +49 (0) 151 - 22 68 40 15

026


Foto-Kultur | Tom Kohler

Referenzen: Intercom Hamburg, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Lufthansa City Center, A-Rosa, universal worldevents, Industrial Theater, Emirates, Reiseland, Villa Hammerschmiede, Reh Kendermann, Philini, Meilenwerk, Musikhochschule Karlsruhe etc. Portfolio: Artistik, Events, Hochzeiten, L채nder, Mode, Musik, Schiffe, Sport, Tagungen, Theater, Werbefotografie


Genuss-Kultur | Rive Gauche

Rive Gauche

Aperitivo

Laue Luft, lockere Stimmung und Leute, mit denen man sich schon lange mal unterhalten wollte. Genießen Sie bis 20:00 Uhr eine Auswahl unserer „traditionellen“ Mezze, kombiniert mit einem Lillet-Aperitif Ihrer Wahl.

028

9,80 EUR pro Person

Chillout-Musik, entspannte Atmosphäre, anregende Gesellschaft – erleben Sie, passend zum mediterranen Flair, den Charme einer Sommernacht! Unser Resident DJ DaReima stimmt Sie von Mai bis September mit seinem „housegemachten“ Sound jeden Donnerstag von 17 bis 22 Uhr auf den Feierabend ein.

Rive Gauche Das Restaurant im Kulturhaus LA8

www.la8-restaurant.de Lichtentaler Allee 8 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 900 9900


Design-Kultur | André Ribeiro

André Ribeiro Es muss nicht immer Gold und Platin sein …

029

Armreif aus Kautschuk mit Brillanten, virtuell zu erfahren unter www.andre-ribeiro.com, live in Karlsruhe zu erleben bei

SchmucKultur Margitta Broda

Erbprinzenstraße 33 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 9204242


G. Y. Wu   Künstler

g.y.wu@web.de Seboldstraße 1 76227 Karlsruhe T: +49 (721) 406917

030

©Übertragung, Filz auf Holz, je 80 x 80 x 8 cm, Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt


Kunst-Kultur | G. Y. Wu

Die ursprünglichen Tuschetropfen wurden per Kopierer mehrfach vergrößert. Damit ist die Form der Tropfen optisch besser zu sehen. Gleichzeit werden die Unterschiede zwischen den Tropfenformen durch die Vergrößerung auch deutlicher. Der zweite Schritt der Bearbeitung der Tropfen ist die Abstimmung der Umrisslinie der Tropfen. Dies wird durch eine gerasterte Schablone oder durch eine Handabzeichnung erreicht.

Nach diesen Schritten ist der sich ergebende Tropfen zwar identisch mit dem ursprünglichen, aber nicht mehr der gleiche Tropfen. Deshalb kann man diese Bearbeitung der Tropfen als „Übertragung“ bezeichnen. Die Taten eines Formens übertragen die Form.

031


Theater-Kultur | Festspielhaus

Foto: Paula Lobo

Die Besten verführen …

032

… oder warum das Festspielhaus Baden-Baden die besten Künstler anlockt Warum wir in Opernhäuser und Konzertpaläste gehen? Weil die schönsten Momente im Leben flüchtig sind. Es zählt der wunderbare Augenblick und dessen Wirkung verstärkt sich, wenn man ihn kollektiv erlebt – am besten zu hunderten oder tausenden. Das Festspielhaus Baden-Baden ist ein Ort, an dem solche Momente entstehen. Und dass es hier häufiger „geschieht“ als anderswo, kann damit zusammenhängen, dass sich nicht nur das Publikum, sondern auch die Künstler besonders wohl fühlen. Ein Rolando Villazón, eine Hélèn Grimaud oder ein Cedar Lake Contemporary Ballet sind hier nicht „auf Tournee“, sondern kommen nach Hause. Weil sie die Ruhe und Schönheit Baden-Badens genießen, weil sie von einem aufmerksamen Team wie auf Händen getragen werden und weil sie Arbeitsbedingungen vorfinden, wie sie heute kaum noch ein Opernhaus bieten kann, geben Sie auf der Bühne alles – und vielleicht noch etwas mehr.


Foto: Alexander Shapunov Foto: Gabo / DG

Foto: Mat Hennek | DG

Intendant Andreas Mölich-Zebhauser hat aus seinem Team „perfekte Gastgeber“ gemacht und radikale Ideen umgesetzt. „Wir möchten vor und hinter der Bühne einen Fünf-Sterne-Service bieten“, sagt der erfolgreiche Opernchef. Er weiß, dass sich die Künstler untereinander nicht nur die beispiellose Akustik oder die riesige Bühne empfehlen: „Das Festspielhaus Baden-Baden hat sich einen Ruf als Oase des Wohlbehagens erarbeitet. Das ist im anstrengenden Reisebetrieb vieler Künstler ein sehr großes Plus“.

Verführen konnte Andreas Mölich-Zebhauser damit zuletzt die Berliner Philharmoniker, die ihre traditionsreichen Osterfestspiele von Salzburg nach Baden-Baden verlegten. Die meisten Verführten aber sind keine Debütanten: Stars wie Anne-Sophie Mutter, Anna Netrebko oder John Neumeier kommen mittlerweile regelmäßig an die Oos, um schönste Momente zu schaffen, die man nur live und nur hier erleben kann. Auch wenn sie flüchtig sind, man erinnert sich jahrelang gerne an diese Momente.

Festspielhaus Baden-Baden www.festspielhaus.de Beim Alten Bahnhof 2 76530 Baden-Baden Kartenbestellung T: +49 (7221) 30 13 - 101 Mo. bis Fr. 9 bis 18 Uhr Sa. / So. und an Feiertagen 10 bis 14 Uhr


Einrichtungs-Kultur | a-mano

034

Individuell entwickelte Einzelstücke mit starkem gestalterischem Aspekt und vielfältiger Materialauswahl – nach Kundenwunsch gefertigt.

a-mano wohngenuss pur www.a-mano.de Herrenalber Straße 22 76199 Karlsruhe T: +49 (721) 66 59 72 70


Küchen-Kultur | bulthaup

035

Küchen mit lückenlosen Gestaltungsmöglichkeiten und bestimmt von Architektur und Präzision – geplant von a-mano.

bulthaup bei a-mano www.a-mano.bulthaup.de Herrenalber Straße 22 76199 Karlsruhe T: +49 (721) 66 59 72 70


Handwerks-Kultur | Dolzer

036

Passt! Konfektion nach Maß gemacht. Adolf und Margot Dolzer gründeten 1963 in Schneeberg/Unterfranken die Firma „Dolzer Masskonfektionäre“. Das Unternehmen verstand es schon damals, die Vorteile der Maßschneiderei mit denen der Konfektion elegant zu verbinden. Eine Geschäftsidee, die sich erfolgreich durchsetzte! 1995 hat der britische Unternehmensberater Thomas Rattray Selkirk Dolzer übernommen. 2013 feiert Dolzer sein 50-jähriges Bestehen.

ren sowie die breiteste Auswahl mit über 3.000 Stoffen, die in den Filialen verfügbar sind. Dolzer ist 100 % vertikal integriert, d. h., wir kontrollieren alle Schritte vom Verkauf bis zur Fertigung unserer Maßkonfektion selbst. Unsere Erfahrung und die Zusammenarbeit von 500 Mitarbeitern ist in dieser Branche sonst unerreicht.

Was bedeutet Maßkonfektion und wie ist das Prozedere für einen Neukunden?

Wie lässt sich Ihre Firmenphilosophie beschreiben?

Carina Holzherr: Maßkonfektion ist die perfekte Symbiose der Maßschneiderei und der industriellen Fertigung von Konfektion. In unseren Filialen werden die Kleidungsstücke individuell konfiguriert und anschließend wie bei einem Maßschneider maßgenommen. Danach wird ein individuelles Schnittbild für jedes Kleidungsstück bzw. jeden Kunden mit hochprofessioneller Schnittbild-Software erstellt. Dieses Schnittbild wird von einem Cutter automatisch aus dem Stoff herausgeschnitten. Anschließend wird wie in der Konfektion das Kleidungsstück in einem Nähband mit vielen anderen Teilen genäht. Somit erhält der Kunde die Individualität der Maßschneiderei zu den Preisen der Konfektion.

Carina Holzherr: Dolzer ist die smarte Alternative zur Kleidung von der Stange. Denn Dolzer-Maßkonfektion sitzt passgenau und lässt dem Kunden viel Freiraum für Individualität. Das heißt, Materialien, Farben und Details können ganz nach dem persönlichen Geschmack bestimmt werden.

Bei Dolzer können Damen und Herren aus einer Vielzahl von Modellen (Anzug, Sakko, Hose, Bluse, Hemd, Etuikleid, Rock, Blazer) auswählen, die dann mit den  individuellen Maßen aus 40 möglichen Änderungspunkten angepasst werden. Weiter hat der Kunde die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Ausstattungsdetails seinem Kleidungsstück eine sehr individuelle und persönliche Note zu verleihen – bspw. Futter, Knöpfe, Kontrastbesätze, Taschenwahl etc. So erhält der Kunde ein absolut individuell gefertigtes Kleidungsstück – sein Unikat.

Carina Holzherr: Dolzer ist komplett vertikal integriert, d. h., wir verkaufen unsere Maßkonfektion ausschließlich in unseren eigenen Filialen und fertigen alles im eigenen Werk in Breclav, Tschechien. In Asien, traditionell finden sich hier viele Anbieter für Maßkonfektion, lassen wir nicht fertigen.

Auch in Karlsruhe gibt es mittlerweile weitere Ateliers, die Maßkonfektion anbieten. Was hebt Dolzer da heraus? Carina Holzherr: Dolzer hat bei Weitem das größte Angebot an Schnitten für Damen und Her-

In Karlsruhe haben wir vor Kurzem eine neue Filiale – bereits unsere 17. Filiale in Deutschland – eröffnet. Wir freuen uns mit unserer dortigen Leiterin Frau Dufour über die gute Resonanz.

Die Marke Dolzer steht für Smartness, Wertigkeit, Erfahrung, Individualität. Die Kundinnen und Kunden können sich auf unsere Professionalität verlassen. Gute Mitarbeiter pflegen den von Höflichkeit geprägten Kontakt mit einem sympathischen Lächeln. Wo lassen Sie nähen und was kostet es?

Die Anfangspreislage liegt für einen Baumwollanzug bei 299,- Euro. Die mittlere Preislage liegt bei etwa 399,- bis 449,- Euro. Ein Anzug aus einem Spitzenstoff von Cerruti kostet bis zu 829,- Euro. Ähnliche Preislagen gelten für ein klassisches Business-Kostüm. Bei Hemden und Blusen beginnen wir mit 54,90 Euro. Die Spitze unseres Angebotes sind Produkte aus den bislang feinsten Stoffen, einem Vollzwirn S300/2.


Sie fertigen also ausschließlich in Europa. Wie ist es möglich, die Preise niedrig zu halten?

unserem gesamten Unternehmen hält die Strukturen schlank und die Kosten niedrig.

Carina Holzherr: Die individuelle Fertigung vermeidet die im Handel üblichen Abschriften auf Kleidungsstücke, die am Ende der Saison nicht verkauft wurden. Das ist bei Dolzer nicht notwendig, wir konzentrieren uns auf eine gut durchstrukturierte Fertigung. Vom Maßnehmen in der Filiale direkt in die Fertigung und direkt zur Anprobe wieder in die Filiale, ohne weitere Zwischenstationen. Die strikte Prozessorientierung in

Wie lange dauert die Fertigstellung eines perfekt sitzenden Kostüms oder Anzugs? Und aus wie vielen Stoffen können Ihre Kunden wählen? Carina Holzherr: Üblicherweise rechnen wir dafür mit 4 bis 5 Wochen Produktionszeit. Für die Stoffauswahl präsentieren wir Muster-Laschen von zirka 2.600 Oberstoffen für Damen und Herren, ergänzt von 900 Hemden- und Blusenstoffen.

Dolzer

Maßkonfektionäre seit 1963 www.dolzer.com Zirkel 31 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 470 467 11

037


Stephanie Schweigert, X

Stephanie Schweigert, Janina

Foto-Kultur | Stephanie Schweigert 038

Photographie Stephanie Schweigert   www.stephanie-schweigert.de Uhlandstraße 30, 76135 Karlsruhe, T: +49 (721) 664 70 24

Stephanie Schweigert, tarde de asueto


Genuss-Kultur | El Corazón

Gin ist Sommer 039

el corazón Gaby Schwebe

Waldstraße 8 (im Hof) 76133 Karlsruhe T: +49 (174) 201 77 50


Die Ettlinger Gilde und ihre Mitglieder

040

IMAGE Boutique Gegenheimer  

Brille Einmal   Rheinstraße 3, 76275 Ettlingen

Johannesgasse 4, 76275 Ettlingen

Blumen Beetz   Durlacher Straße 24, 76275 Ettlingen

Feinkost Metzgerei Weingärtner   Leopoldstraße 52, 76275 Ettlingen

Winfried Rebel   Bad Küche Raum

Schmuckgalerie Karat   Leopoldstraße 31, 76275 Ettlingen

Friedenstraße 5, 76275 Ettlingen

Tradition und Innovation, vereint in einem Netzwerk von engagierten Ettlinger Einzelhändlern, mit dem Ziel, für unsere Kunden ein besonderes Einkaufserlebnis zu schaffen. Fachkompetenz, Zuverlässigkeit, Qualität und Kundenservice sind für uns selbstverständlich. Wichtig ist uns die persönliche Beratung und das optimale Ergebnis für unsere Kunden. Bei uns ist der Kunde noch Mensch. Dafür stehen unsere Mitglieder aus den unterschiedlichsten Bereichen mit ihrem Namen und ihrer Einzigartigkeit. Seien Sie neugierig, lassen Sie sich von unserem Netzwerk-Angebot überraschen und lernen Sie uns kennen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ettlinger Gilde Leopoldstraße 31, 76275 Ettlingen


Gilde-Kultur | Ettlinger Gilde

Eva hat die sommerbunten Blüten liebevoll in Szene gesetzt …

041

… und sonnige Wiesen-Frische ins Haus gebracht.

Leidenschaft für florale Handwerkskunst in der Familie seit über 80 Jahren.

Blumen Beetz   www.blumen-beetz.com Durlacher Straße 24 76275 Ettlingen T: +49 (7243) 54 370


Gilde-Kultur | Brille Einmal

… und den Blick für die schönen Dinge der Nacht geschärft.

042

Henning hat die Weitsicht Ihrer Augen geprüft …

Erfahren Sie mehr über Ihr Sehen. Am Tag und auch bei Dämmerung. Wir sind Sehberater.

Brille Einmal   www.besser-sehen-ettlingen.de Rheinstraße 3 76275 Ettlingen T: +49 (7243) 50 56 32


Gilde-Kultur | Rebel

… denn hier stehen sich Mann und Frau gegenüber. Und Spiegelfechter.

043

Ihre Persönlichkeit ist unser Maßstab, Ihre Sehnsüchte unser Bauplan …

Einrichtungspartner für BAD KÜCHE RAUM entwerfen, planen, realisieren vom ersten Federstrich bis zum feinen Accessoire

Rebel

  

www.bad-kueche-raum.de Friedensstraße 5, 76275 Ettlingen T: +49 (7243) 77 776


Wohn-Kultur | Atelier Seith

044

Produkte und Foto: Dedar

Floristische Gestaltung, exklusives Interieur, ausgew채hlte Home-Kollektionen und hochwertige Stoffe internationaler Hersteller.


Produkte und Foto: Fink

045

Verlegen Sie Ihr Wohnzimmer mit den neuen Outdoormöbeln „Carlo“ von Fink einfach in Ihren Garten.

Atelier für florales Wohnen Thomas Seith

www.altelier-seith.de Karlstraße 1A 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 92 111 39


Fotos: Andreas Drollinger

Blindpr채gung mit 24 Karat Gold-Auflage

Stahlstich- und Blindpr채gung

Druck-Kultur | Roland Fahrner

Blindpr채gung f체r feinste Details

046


Liebhaber des Guten

047

Handwerkliche Druck-Kultur: Stahlstichprägedruck Blindprägung Hochprägung Tiefprägung 3-D-Prägung Heißfolienprägung Reliefdruck Veredelung 24 Karat Gold-Auflage Für: Menschen mit Stil Liebhaber des guten Geschmacks Geschäftsführer Vorstände Grandhotels Päpste Fürstenhäuser

Roland Fahrner   Stahlstichprägedruck Frank Fahrner

www.fahrner-stahlstich.de Dieselstraße 2, 76474 Au am Rhein T: +49 (72 45) 9 32 80


Wissenschafts-Kultur | KIT-Stiftung

Ferdinand Redtenbacher – Professor und Begründer des wissenschaftlichen Maschinenbaus.

048

Das KIT Durch den Zusammenschluss der Universität Karlsruhe und des Forschungszentrums Karlsruhe ist eine einzigartige Institution in der deutschen und internationalen Wissenschaftslandschaft entstanden: das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Das KIT trägt durch strategische Großforschung und universitäre Forschung, durch forschungsorientierte Lehre und Innovation zur Verbesserung der individuellen und gesellschaftlichen Lebensbedingungen und zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen bei. Dabei zeichnet sich das KIT durch eine spezifische Ausrichtung auf die Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie deren Interaktion mit Politik, Gesellschaft und Wirtschaft aus. Die KIT-Stiftung Exzellente Wissenschaft braucht nachhaltige Unterstützung – für herausragende Forschung, exzellente Lehre und ein lebendiges Akademisches Leben. In diesem Bewusstsein haben Privatpersonen und Unternehmen gemeinsam die KIT-Stiftung gegründet. Die KIT-Stiftung fördert die bedeutungsvolle Arbeit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, sie unterstützt die Studierenden und setzt herausragende Projekte um.


Wie die Alten. So die Jungen. Weiter. Denken. Stiften. 049

Privates Engagement für das KIT soll transparent, effektiv und persönlich sein. Die KIT-Stiftung als Förderinstrument steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen offen und bietet neuen und alten Freunden und Förderern des KIT innovative Formen des privaten Engagements für die Wissenschaft. Unterstützen Sie Forschung, Lehre und Akademisches Leben nachhaltig durch eine Zustiftung. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Stiftungskonto: Konto-Nr. 108166224 | BLZ 660 501 01 | Sparkasse Karlsruhe Verwendungszweck: Zustiftung KIT-Stiftung – Ihr Name und Adresse

KIT-Stiftung   zur Förderung des KIT in Forschung, Lehre und Akademischem Leben www.stiftung.kit.edu Dr. Dennis Nitsche Kaiserstr. 12 76128 Karlsruhe Tel.: +49 (721) 6084 2037 Fax: +49 (721) 6084 4343 info@stiftung.kit.edu


Handwerks-Kultur | Messerschmiedemeister Borger

Einzigartig.

Jagdmesser, Stahlgravur mit Goldauflage

050

Taschenmesser, Griff aus Titan, bearbeitet

Jagdmesser, Klinge und Griff kunstvoll graviert

In der Werkstatt von Wolfgang Borger entsteht in sorgfältiger Handarbeit das Messer, das man sich schon immer gewünscht hat. Die Form der Klinge, der Stahl dafür, das Material für den Griff, seine Form sind jedes Mal individuell festgelegt. Und damit fängt die Liste der Dinge, die auszuwählen sind, erst an. Am Ende steht dann: Mein Messer. Jedes Messer ein Unikat, gefertigt mit viel Lust auf Gut.


Handgefertigt.

Butter-Messer, Griff aus durchgefärbtem Holz

051

Butter-Messer, Griff aus Lapislazuli

Küchen-Messer, Klinge aus Damaststahl

Wolfgang Borger   Messerschmiedemeister

www.messerschmied.de Benzstraße 8 76676 Graben-Neudorf T: +49 (7255) 72303


Automobil-Kultur | Porsche

Damit Ihr Oldtimer gut läuft, werden unsere Youngtimer von unseren Oldtimern gut ausgebildet.

052

Bei uns steht Wissenstransfer über Generationen im Mittelpunkt der Ausbildung. Ist doch gut für den echten Fahrspaß mit Ihrem Oldtimer.


Porsche Zentrum Baden-Baden   Gerstenmaier Sportwagen Baden-Baden GmbH www.porsche-baden-baden.de

Werner Fitterling, Porsche Serviceleiter

Mario Herold Porsche Mechatroniker

Landstraße 75 76547 Sinzheim T: +49 (7221) 98 49-31

053

Porsche Zentrum Karlsruhe   Autohaus-Gramling Sportwagen www.porsche-karlsruhe.de

Silvan Greulich Porsche Techniker

Norbert Sonnabend Porsche KFZ Meister

Schenkenburgstraße 1 76135 Karlsruhe T: +49 (721) 1201-911


Design-Kultur | Vision

054

Vision    www.vision-brillen-cl.de Waldstraße 61 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 92 03 916

Frame Paramour

© www.oliverpeoples.com

Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Graz

Brillen & Contactlinsen am Ludwigsplatz


Haar-Kultur | Ralf Paschen & Friseure Krönung für ein verführerisches Lächeln

Ralph Paschen & Friseure www.ralphpaschen-friseure.de Rebecca Berber, Herrenstraße 48, 76133 Karlsruhe, T: +49 (721) 2 20 10

Schmuck für ein glückliches Lächeln

055


056


Bau-Kultur | Vollack

Vollack wird dieses Jahr 25 Jahre alt. Spätestens seit dem Einzug in das neue Firmengebäude an der B 10 mit den weithin sichtbaren Solarsegeln kennt man Vollack in der Region. Ein Gespräch mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Reinhard Blaurock über den Anspruch, der Vollack antreibt.

Worauf gründet der Erfolg von Vollack? Was macht Vollack aus? Reinhard Blaurock: Ich bin überzeugt, eines verbindet uns mit den Unternehmen und Personen, die in diesem Magazin zu Wort kommen: der Glaube an Qualität. Nur wer Nutzen bietet, wird auch Nutzen ernten. In unserem Metier, im Büro- und Industriebau, haben wir uns diese Frage schon sehr früh gestellt. Welchen Mehrwert schaffen wir für unsere Kunden? Oder: Was fehlt dem Markt, der Gesellschaft, wenn es Vollack nicht gibt? Im Grunde ist die Antwort einfach, stellt aber in der Konsequenz das übliche Vorgehen in unserer Branche auf den Kopf. Wir konzentrieren uns nicht auf Bau, Steine, Erde, sondern darauf, wie wir den Erfolg unserer Bauherren unterstützen können. Das klingt fast philosophisch. Vollack ist doch im harten Baugeschäft tätig. Wie passt das zusammen? Reinhard Blaurock: Mit unseren Kunden sprechen wir erst einmal nicht über Gebäude, sondern über ihre Zukunft. Gebäude können oft mehr bewirken, als man ihnen auf den ersten Blick zuschreibt. Im Idealfall sind sie Erfolgsbeschleuniger, Treiber von positiven Veränderungen in Produktionsprozessen, in der Kommunikation oder auch entscheidend für die Mitarbeiterbindung und -gewinnung. Spannend ist, dass der Erfolg unserer Kunden überwiegend nicht in der schnellen, preisgünstigen Fertigung von Masse, sondern in überlegenem Know-how, Innovationskraft und einzigartigen Lösungen liegt. Damit passen Gebäudelösungen von der Stange nicht, sondern diese müssen ganz individuell und einzigartig gemeinsam erarbeitet werden.

Geht diese Individualität nicht auf Kosten der Wirtschaftlichkeit? Reinhard Blaurock: Diese Frage ist ganz grundlegend. Wie gehe ich ein Bauprojekt an? Versuche ich Wirtschaftlichkeit nachzuweisen, indem ich den niedrigsten Quadratmeterpreis über eine möglichst breite Ausschreibung generiere? Zu sinnvollen Ergebnissen führt diese Vorgehensweise aus meiner Überzeugung nicht; die öffentlichen Beispiele Flughafen BerlinBrandenburg oder Stuttgart 21 zeigen im Ergebnis keine wirtschaftlich sinnvollen Projekte. Wichtiger als der Quadratmeterpreis ist die Frage, für welche Perspektive in der Zukunft oder ob überhaupt neu gebaut werden muss. Die Revitalisierung vorhandener Gebäude, die Beibehaltung eines Standortes kann eine zukunftsorientiertere Lösung sein als ein Neubau auf der grünen Wiese. Die Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes lässt sich demnach nicht nur im Quadratmeterpreis abbilden, sondern in der Tatsache, wie viel wettbewerbsfähiger der Kunde durch das Projekt geworden ist. Und Ihre Mitarbeiter? Wie erleben sie diesen Anspruch? Reinhard Blaurock: Eine der oder sogar die entscheidende Frage, die sich jeder Mensch stellt, ist doch: Ist das sinnvoll, was ich tue? Und ich bin sicher, wir bieten in unserer Arbeit viel Sinnvolles für unsere Kunden und die Gesellschaft. Das erfüllt auch unsere Mitarbeiter. Zudem leben wir selbst an allen Standorten, also nicht nur in Karlsruhe, in zukunftsweisenden Gebäuden. Da ist Raum für Ideenreichtum, für Kultur, für unsere Werte.

Reinhard Blaurock

Vollack  

Gebäude. Die den Erfolg beflügeln. www.vollack.de T: +49 (721) 4768 100

057


058

Bei uns kommt der Strom in die Steckd se. Gut so.


Handwerks-Kultur | Jörke und Weber

Mit dem EasyPanel Junior, dem neuen Minisolarkraftwerk zur Stromerzeugung, können viele ganz schnell und einfach ökologisch und gleichzeitig ökonomisch aktiv werden. Einfach ein sonniges Plätzchen auf dem Balkon oder im Garten suchen und den Stecker in die Steckdose stecken*, alles fertig. Jetzt muss nur noch die Sonne scheinen.

Anlagenbau & Service in der technischen Gebäudeausrüstung Gebäudemanagement Luft-, Klima-, Kälte-, Heizungs-, Sanitär-, Medientechnik & Gebäudeautomation Entwicklung, Bau & Betrieb von oeko²-Energiezentralen Betreuung von rund 5.000 Serviceverträgen in der Technologie-Region Karlsruhe ServicePlus Betreuungskonzept Für Privatkunden, für Unternehmen, für Kommunen. Für Menschen, die nachdenken.

J&W Energie   Produkte & Service.

J&W Haustechnik   Anlagenbau & Service im Bereich Lüftung, Klima, Kälte, Heizung, Sanitär, Gebäudeautomation.

* Bei Verwendung des Produktes sind die jeweils geltenden nationalen Rechtsvorschriften, die Anschlussbedingungen des Netzbetreibers und die daraus folgenden Schutzmaßnahmen zu beachten! Dieser Schutz umfasst ggf. Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen und weitere aktive Schutzmaßnahmen gegen Blitzschlag.

www.jundw.de www.meinsolarkraftwerk.de www.easypaneljunior.com Ferdinand-Porsche-Straße 13 76275 Ettlingen, Germany T: +49 (7243) 52 07-12 F: +49 (7243) 52 07-30

059


Wein-Kultur | Weinlade am Gutenbergplatz

Der Weinlade ist der Ort für Menschen, die gerne genießen: Wenn Sie die Liebe zum guten Besonderen mit mir gemeinsam haben, freue ich mich darauf, mit Ihnen Eindrücke und Geschmackserlebnisse auszutauschen. Wählen wir gemeinsam den passenden Wein für ein geplantes Menü aus, schmecken heraus, welcher Wein für Sie besser passt. Aus meinem Erfahrungsschatz gebe ich Ihnen gerne Anregungen für köstliche Kombinationen. Wein spricht alle Sinne an, bietet in Verbindung mit Speisen wun-

060

Dabei muss ein guter Wein nicht unbedingt teuer sein, er muss nur entdeckt werden. So bieten wir Ihnen im Weinlade das Sortiment zu einem fairen Preis-GenussVerhältnis an. Kompetenz, Qualität und Service ohne Kompromisse.

Weinlade am Gutenbergplatz   www.weinlade.de blog.weinlade.de Guntram Fahrner Nelkenstraße 33 76135 Karlsruhe T: +49 (721) 830 77 70

Foto: Stephanie Schweigert

derbar ansprechende Kombinationen, macht auch mal sprachlos und präsentiert sich als Sprachrohr für alle, die über den Wein zusammenfinden. Ein Kommunikationstalent sondergleichen.


Mode-Kultur | L‘Adresse

Das Stadthaus für Entdecker

L‘Adresse   Collections & Accessoires Damenmode www.ladresse.de Nicole Kern Ludwig-Wilhelm-Straße 22 76530 Baden-Baden Parkplätze im Hof T: +49 (7221) 970 81 83

061


Martina Zimmermann-Brase   Steuerberaterin

www.zimmermann-brase.de Wöschbacher Straße 31 76327 Pfinztal T: +49 (721) 4 65 92-0

062

... --- ...


Beratungs-Kultur | Martina Zimmermann-Brase

Ist Ihnen schon einmal etwas passiert? Oft stehen dann erst einmal alle Kopf,

besonders dann, wenn es etwas Ernsteres ist und vielleicht andere das Kommando – zumindest zeitweilig – übernehmen müssen. Für diesen Fall der Fälle sollten ausreichende Vorkehrungen für das Unternehmen und die Angehörigen getroffen sein.

In Mandantengesprächen stellen wir immer wieder fest, dass wichtige Infor-

mationen im Notfall nicht strukturiert zugänglich oder unvollständig sind. Die Vorstellung, man könnte in eine solche Not-Situation geraten, gehört sicher nicht zu den angenehmen Aufgaben. Aber gerade deshalb sollte man hier vorsorgen und sich mit dem Thema der Handlungsunfähigkeit beschäftigen – sei es durch Unfall, Krankheit oder Todesfall. Wir empfehlen jedem Unternehmer, Vorkehrungen für den Notfall zu treffen und die entsprechenden Informationen für den Ernstfall in geeigneter Form zugänglich zu machen.

Betrieblich wichtige Informationen zum Unternehmen, wie Verträge und deren

Nebenabreden, Ansprechpartner bei Geschäftspartnern, Banken, Versicherungen, Vertretungsregelungen mit den entsprechenden Vollmachten, Handlungs- und Bankvollmachten usw., sollten zusammengetragen werden. Darüber hinaus können auch Personen benannt werden, die in einem solchen Fall aktiv werden sollen. Die Archivierung erfolgt in einem Ordner, der beim Notar oder Rechtsanwalt hinterlegt wird, oder in elektronischer Form an geeigneter Stelle.

Gleiches gilt für den privaten Bereich. Auch hier heißt es,

der Familie die notwendigen Informationen gebündelt zur Verfügung zu stellen: Bank-Vollmachten, Kennworte und PINs, Versicherungen, Patientenverfügung, Testament, Vermögenswerte und noch vieles andere. Auch konkrete Hinweise, wer für bestimmte Fragen Ansprechpartner ist. Das schafft die nötige Ruhe, Übersicht und Sicherheit im Ernstfall.

Wichtig ist auch, diese Informationssammlung regelmäßig

durchzusehen und auf ihre Aktualität zu überprüfen. Vielleicht zum Jahreswechsel oder nach der Bilanzerstellung.

Mit dem SOS-Ordner sorgen wir gemeinsam mit un-

serem Mandanten dafür, dass das Unternehmen jederzeit manövrier-fähig bleibt und die Versorgung der Familie sichergestellt ist.

063


Mode-Kultur | Skog42

Einfachheit der Kombination. Ehrlichkeit, die sich in der herausragenden Qualität der Kleidungsstücke zeigt. Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein: Mode made in Europe. Drykorn . Iheart . Bloom . Tiger of Sweden . Filippa K . Aglini . C’est tout . Henry Christ . Amorph . mala and mad . Armed Angels . Toosha . Goldmud . drakewood . eleventy . Oscar of Sweden . Etichetta35

Für SIE … für IHN … für EUCH … für ALLE

Skog42   Evelyn Engel

www.skog42.de Waldstraße 42a 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 46 72 50-20


Film-Kultur | Kurbel Filmtheater

Firmenfe

Mitarbeiter-Motivations-Veranstaltung.

Unternehmens Produktpr채sentation.

066

Work


st. präsentation. Privatveranstaltung.

shops.

067

Die Kurbel Filmtheater   www.kurbel-karlsruhe.de Kaiserpassage 6 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 83185300


Mit Leidenschaft für Licht.

068

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht alle Bereiche des täglichen Lebens ins rechte Licht zu rücken – eine Einstellung die sich auch in unserem neuen Lichtstudio in der Karlsruher Waldstrasse 17 wieder findet. Mit ausgesuchten Ausstellungsstücken weltbekannter Leuchtenhersteller und eigenem Planungsbüro können wir unserem eigenen Anspruch gerecht werden. Eine optimale Lichtlösung braucht professionelle Lichtplaner. Unser Planungsbüro mit Experten aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur und Elektrotechnik entwickelt lichttechnische Lösungen für privaten, gewerblichen und öffentlichen Raum. Planen und optimieren Sie mit uns Ihr LICHT. Wir freuen uns auf Sie.


Einrichtungs-Kultur | Licht+Planung

069

Dipl.-Ing. Fatih Yetgin und Bianka Yetgin

Licht+Planung   www.licht-und-planung.de Waldstraße 17 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 47044 702


Kunst-Kultur | K. J. Overkott

070

43 cm x 55 cm

K. J. Overkott www.overkott.com Dr. StĂŠphanie Overkott Beiertheimer Allee 34 76137 Karlsruhe T: +49 (721) 35 72 87


37 cm x 52 cm

Ausgangspunkt meines Arbeitsprozesses: die weiße Leere der Leinwand versperren. Ihre Ortlosigkeit und Bezugslosigkeit aufheben; ihre reale Bildebene erfaßbar machen. Es entstehen Zuordnungen, Bewegungen, Entfaltungen, auch Reibungen und Versperrungen. Sie bewegen sich parallel zur Bildebene, meist diagonal. Die Diagonale ist für mich unstatisch: Sie bringt Bewegung, sie führt über die Bildgrenzen hinaus. Das Bild wird Treffpunkt oder Kulminationspunkt von Anstößen. Die Antriebskräfte liegen außerhalb des Bildes. Die Farbe gibt die atmosphärische Grundstimmung. Sie gestaltet den Raum aus der Tiefe heraus und in die Tiefe hinein, auf den Betrachter hin und von ihm weg – gleichzeitig. Interaktionen von kalten und warmen Tönen spürbar machen! Das Bild in Spannung halten! Irritationen beruhigen – Ruhen irritieren! Ordnungen finden. Im Januar 1991

(K. J. Overkott, 1925 - 1996)


1904

Foto-Kultur | Photo Kühn

Sieh hin … 1947 072

2013


Hochzeiten Events Portraits Pin-up Shooting Immobilien Architektur Reproduktionen Bestandsaufnahmen Rahmen Eventalben Photo Kurse

073

Photo Kühn Lifestyle und Hochzeiten www.photokuehn.de Holger Müllenhoff Sophienstraße 1b 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 24 665


Einrichtungs-Kultur | Atrium

Objekte zum Sitzen, Lümmeln, Stehen, Schlafen, Liegen, Arbeiten, Essen, Einsortieren, Aufräumen, Erholen, Kochen, Wohnen und Wohlfühlen. Planung inklusive.

Saugut und einfach bequem. 074

Atrium   Möbel + Design

www.atrium-moebel.de Am Hardtwald 4 76275 Ettlingen T: +49 (7243) 7 60 20


Kommunikations-Kultur | United Planet

der Empfehlung aft RoC-Botsch Freiburg

„Arschteuer und ewig kompliziert“ United Planet www.unitedplanet.com Schnewlinstraße 2 79098 Freiburg T: +49 (761) 20703-0

Hören Sie hinter vorgehaltener Hand auch immer öfter, dass Webapplikationen und Enterprise Portale unbezahlbar wären? Wenn Ihr Portal 10mal günstiger und am besten gestern noch fertig sein soll: www.intrexx.com/intrexxpro

075 39


Reise-Kultur | Reisebüro Viktoria

4 Winde 5 Kontinente 7 Meere 076

Anita Matenda Leiterin

Portraits: Tom Kohler

Unser Team ist kompetent, freundlich und zuvorkommend. Jeder von uns ein Profi auf seinem Gebiet, sorgen wir für Ihre perfekt und optimal organisierte Reise.  Wir sind motiviert, es jeden Tag noch etwas besser zu machen.


Lufthansa City Center Reisebüro Viktoria

www.lccviktoria.com Douglasstraße 24-26 76133 Karlsruhe T: +49 (0) 721 - 91 79 70

Das sind wir : Seit 1999 gehört unser Büro zur Kooperation der Lufthansa City Center, einem Zusammenschluss mittelständischer Reisebüros, mit dem Ziel, Ihnen optimalem Service zu bieten. Mit Partnern in allen großen Städten Deutschlands, Europas und vielen weiteren Standorten weltweit.

Kirsten Blüthner

Steffi Pschigoda

Urlaubsreisen - individuell :  Bei uns können Sie Ihre Urlaubsreise individuell zusammenstellen. Hochwertige, immer aktuelle Informationen zu allen Ländern der Erde halten wir bereit. Wir führen sicher durch alles Wissenswerte, von Klima, Kleidung bis zur Gesundheitsvorsorge und Ärzten vor Ort. Über uns erhalten Sie auch aktuelle Reisehinweise. Geschäftsreisen - maßgeschneidert : Bei uns kommen Sie in den Genuss persönlicher Betreuung und profitieren gleichzeitig von den vielen Vorteilen einer internationalen Reisebürokette. Unsere Angebote und Dienstleistungen sind speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Als professioneller Ansprechpartner sind wir immer für Sie da.

077


Ein Tag, an dessen Ende ein ganz besonderer Anfang steht...

078 078

„Wir alle sind Engel mit einem Flügel. Wir müssen einander umarmen, wenn wir fliegen wollen.“

Luciano De Crescenzo


Foto-Kultur | Tom Kohler

079

Tom Kohler Internationale Fotografie Hochzeitsfotografie www.tomkohler.de WilhelmstraĂ&#x;e 16 76137 Karlsruhe T: +49 (0) 151 - 22 68 40 15

Referenzen: Intercom Hamburg, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Lufthansa City Center, A-Rosa, universal worldevents, Industrial Theater, Emirates, Reiseland, Villa Hammerschmiede, Reh Kendermann, Philini, Meilenwerk, Musikhochschule Karlsruhe etc. Portfolio: Artistik, Events, Hochzeiten, Länder, Mode, Musik, Schiffe, Sport, Tagungen, Theater, Werbefotografie


Design-Kultur | Romy Ries z. B. Esther Ries, Magnolie aus der Ausstellung Sommerregen warm

z. B. von norman copenhagen, Sofa, Tisch, Lampe

080

Romy Ries Concept Store  Design, Genuss, Kunst www.romyries.de Yorckstraße 41 76185 Karlsruhe T: +49 (721) 89333680

z. B. von Nicolas Vahé, für den guten Geschmack


Naturkost-Kultur | Füllhorn

Füllhorn   Naturkost und Naturwaren

Bio ist besser – davon ist man bei Füllhorn überzeugt. Und das nicht erst seit gestern, sondern seit 1982. Füllhorn versteht sich als Teil des Netzwerks engagierter Menschen, landwirtschaftlicher Betriebe, Verarbeiter, Forschungseinrichtungen,

www.fuellhorn-biomarkt.de Erbprinzenstraße 27 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 913100

Medien und Politiker, die sich für die Idee des Bio-Anbaus als zukunftsfähige Form der Lebensmittelerzeugung mit Begeisterung engagieren. Und gibt diese Begeisterung sehr erfolgreich an seine Kunden weiter, die „ihrem“ Füllhorn ihr Vertrauen schenken. Füllhorn BioMärkte finden Sie in Bruchsal, Karlsruhe, Landau und Weingarten.

081

Umsatz an Bio-Lebensmitteln in Deutschland in Mrd. Euro

2004: 3,5

2006: 4,6

2008: 5,8

2010: 5,9

2012: 7,0


Genuss-Kultur | Kräuterladen

Gutes & Feines & Kleines

082

Kräuterladen   Tee, Gewürze, Erlesenes und Spezialitäten www.kraeuterladen-durlach.de Meike Eberstadt, M.A. Pfinztalstraße 43 76227 Karlsruhe T: +49 (721) 402946

Individuelle kulinarische Präsente, liebevoll und kreativ verpackt für jeden Anlass und Geschmack – vom Teegeschenk bis zum italienischen Präsentkorb Umfassendes Sortiment exquisiter offener Kräuter und Gewürze Exklusive Auswahl von mehr als 160 verschiedenen Teesorten mit guter, professioneller Beratung und alles rund um den Tee Großes Angebot an Pasta, Essigen, Ölen & Schokoladen


Buch-Kultur | Mäx + Moritz

Kinder- und Jugendbücher Hörbücher Spiele Geschenke Lesungen Kindertheater Buchpräsentationen Lesenächte Elternabende Erzieherseminare

083

Aktiver Mittelpunkt von Mäx + Moritz ist die quirlige Marianne Wasserburger. Schon während der Ausbildung zur Buchhändlerin entstanden auf ihre Initiative hin ab 1968 Projekte wie eine Kinderbuchstube in der Vorweihnachtszeit und 1983 die Spezialbuchhandlung Kind&Kunst in der Baden-Badener Kreuzstraße, die sie schließlich 1997 unter dem Namen Mäx + Moritz übernommen hat. Ihr Konzept mit seinem multimedialen Angebot aus sorgfältig ausgewählten Büchern, Spielzeugen und Tonträgern war 1983 im deutschen Buchhandel ein Novum. Dieses Spezialsortiment wurde zunehmend ergänzt durch Veranstaltungen im lesefördernden Bereich: Lesenächte in Schulen, Elternabende, Erzieherfortbildungen, Vorträge und Leseprojekte mit Bildungspartnern … Weit über die Stadtgrenzen hinaus steht Mäx + Moritz für hohe Qualität in Angebot und Beratung. Zu ihren Aktivitäten gehörte auch ihr Einsatz für die Gründung des Vereins Leselust in Baden, der sich unabhängig vom Unternehmen und mit Unterstützung seiner Mitglieder seither in vielen Projekten für die Freude an Buch und Bildung einsetzt. 2009 war sie in Leipzig ebenfalls Gründungsmitglied des Bundesverbands Leseförderung. Das Konzept und die Aktivitäten von Marianne Wasserburger wurden mehrfach ausgezeichnet, als Krönung erhielt sie 2010 das Bundesverdienstkreuz.

Mäx + Moritz   Der Buchladen für Junge

www.maex-und-moritz.de Marianne Wasserburger Sophienstraße 9 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 32315


KUNST ZEIGEN. EMOTIONEN WECKEN. 084

Galerie Rothweiler   www.galerie-rothweiler.de Sophienstraße 37 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 47 06 125 Dürrbachstraße 24 76227 Karlsruhe T: +49 (721) 48 099 049


Ausstellungs-Kultur | Galerie Rothweiler

Edition Rothweiler: Wasserspritzpisole 100 cm x 140 cm


Begriff-Kultur | Kunde

Porzellan KPM Fürstenberg Royal Copenhagen Dibbern Walküre Reichenbach Rosenthal Schön und praktisch Alessi iittala EVA Denmark Marimekko Lambert Robbe & Berking Anthologie Quartett Adhoc Chilewich Norman Copenhagen Düfte Compagnie en Provence Estéban Lampe Berger Crabtree & Evelyn Kleidung und Textilien 086

OKHA Yellamaris Farbenfreunde Rue de Faubourg Leitner Bellora Checci et Checci Luiz Interfrotta Rhomtuft Le Jacquard Francais Peppa Grace Stoffe Designers Guild Marimekko Etro Dominique Kieffer Rubelli Lelièvre Dedar Christian Lacroix William Yelloward Andrew Martin

Fotos: Emil Rothweiler

bei Plume et Papier: Papiere und Schreibgeräte Waldmann Aurora Caran d‘Ache Tombow


Design-Kultur | ecco Begriff-Kultur | Kunde

ecco Friederich Weber Plume et Papier

www.ecco-durlach.de Amtshausstraße 9 76227 Karlsruhe T: +49 (721) 49 31 07

087

Firma   Untertitel

www.yyyyyy.de Straße 12 79098 Freiburg T: +49 (761) 000000000


Schuh-Kultur | Marandino

Schuhe, Accessoires, Mode …

Damen: Fiorentini+Baker | ASH | Dsquared2 | SeebyChloé | Michael Kors | Stuart Weitzman | Missoni | Pollini | Pura Lopez | Sam Edelman | Australian UGGs | GUESS


Marandino www.marandino.de Waldstraße 38 76133 Karlsruhe T: +49 (721) 120 38 55

… für Damen, Herren und Kinder. 089

Herren: Santoni | Dsquared2 | n.d.c. | Moreschi | GUESS | Fiorentini+Baker | Corvari | Pantanetti


Grüne Hochzeit | Weiße Hochzeit | Bierhochzeit | Baumwollene Hochzeit | Papierne Hochzeit | Lederne Hochzeit | Fruchthochzeit | Tannenhochzeit | Weizenhochz

Veilchenhochzeit | Eiserne Hochzeit | Zinnerne Hochzeit | Zuckerhochzeit | Zypernhochzeit | Hammelhochzeit | Kupferne Hochzeit | Messinghochzeit | Wollene H

Keramikhochzeit | Kristallhochzeit | Porzellanhochzeit | Wasserhochzeit | Weidenhochzeit | Aluminiumhochzeit | Rosenhochzeit | Fastnachtshochzeit | Korallen 090

Bleihochzeit | Elfenbeinhochzeit | Flaschenhochzeit | Lumpenhochzeit | Plünnenhochzeit | Saphirhochzeit | Orchideenhochzeit | Suppenhochzeit | Türkishochzei


Genuss-Kultur | Medici

zeit | Bernsteinhochzeit | Leinenhochzeit | Seidene Hochzeit | Wachshochzeit | Weinhochzeit | Bullenhochzeit | Hölzerne Hochzeit | Fleißhochzeit | Ochsenhochze

Hochzeit | Blecherne Hochzeit | Bronzene Hochzeit | Klatschmohnhochzeit | Nickelhochzeit | Salzhochzeit | Steinguthochzeit | Fayencehochzeit | Gläserne Hochze

nhochzeit | Stählerne Hochzeit | Erdenhochzeit | Nickelhochzeit | Mittlere Hochzeit | Petersilienhochzeit | Maiglöckchenhochzeit | Spitzenhochzeit | Achathochze 091

it | Cretonnehochzeit | Perlmutterhochzeit | Himmelshochzeit – zum 100. Hochzeitstag!

Ihr perfekter Tag. Das Ambiente passt zum Anlass. Das Menü passt zum Gaumen. Der Wein passt zum Moment. Der Service passt zum Anspruch. Der Ort passt zur Feier. Der Tag passt zur Liebe.

Medici   www.medici.de Augustaplatz 8 76530 Baden-Baden T: +49 (7221) 20 06


Genuss-Kultur | City and more

… dem Genuss auf der Spur!

n · 04.– de

Genuss Messe

sB

„fine“

Kurhau 3 · 

… und auch die Initiatoren der „fine“ : Martina und Joachim Buchholz

. 10. 201 06

aden-Ba

092

City and more 

Genuss-Termine 2013

www.cityandmore.de

01. Juni 06. Juli 03. August mit Sommerfest 07. September

Individuelle Lebensart Martina und Joachim Buchholz 

Am Markbach 13 76547 Sinzheim T: +49 (7221) 99 28 99

Weinlagerverkauf bei City and more in Sinzheim, 11 bis 18 Uhr 12. Oktober 02. November 07. Dezember 14. Dezember 21. Dezember

Genussmesse „fine“ im Kurhaus Baden-Baden 04. – 06. Oktober


Reise-Kultur | MS Belle de Jour

LebensArt als Kapitalanlage

Sie fragen sich: Wie lässt sich Ihr Vermögen heutzutage sinnvoll managen? Eines kann sicher gesagt werden: Je greifbarer Ihre Investition ist, desto überschaubarer ist Ihre Kapitalanlage. Wir bieten Ihnen eine solche Anlagemöglichkeit, bei der Sie jederzeit den Überblick behalten. Hierbei handelt es sich um eine Schiffsbeteiligung als Kapitalanlage, bei der Sie kein anonymer Anleger sind. Sie haben die Möglichkeit, sich selbst vom aktuellen Entwicklungsstand Ihrer Anlage zu überzeugen. Bei unserem Flusskreuzfahrt-Schiffsprojekt handelt es sich, im Gegensatz zu Fonds, Aktien o. Ä., um eine Anlagemöglichkeit, die Sie anfassen können. Nichts Unreales wie Kupferminen in Russland, Goldabbau am Amazonas oder Getreidemärkte irgendwo auf der Welt. Sie investieren in ein kleines, aber feines 5-Sterne-Flusskreuzfahrtschiff, das Sie bei seiner Schiffstaufe in Karlsruhe besuchen, betreten und erleben können. Wir laden Sie ein, mit uns an Bord zu kommen.

Schiffstaufe Sommer 2013 Flusskreuzfahrten der Luxusklasse

auf den Flüssen Frankreichs

MS Belle de Jour  Klaus Weinzierl

www.ms-belle-de-jour.com Postfach 21 14 38 76164 Karlsruhe T: +49 (721) 8307061

093


Genuss-Kultur | Hotel Restaurant Zum Ochsen

094

Genuss: Pilz auf Waldboden

Hotel Restaurant Zum Ochsen www.ochsen-durlach.de PfinzstraĂ&#x;e 64 76227 Karlsruhe / Durlach T: +49 (721) 9 43 86-0


095

Anita und Gérard Jollit: vier Hände für einen guten Abend.

Gutes Essen genießen aus ausgesucht feinen Produkten, ein leckerer Wein dazu, gemütlich sitzen im familiären, ungezwungenen Ambiente und doch angenehm verwöhnt – dafür stehen Anita und Gérard Jollit. Ihr harmonisch eingerichtetes Restaurant im über 2 Jahrhunderte alten Fachwerkhaus in Durlach ist dafür der ideale Ort. Und es gibt immer wieder geschmackvolle Kleinigkeiten zu entdecken: ein Bild, eine Auszeichnung, ein guter Wein, ein besonderer Käse, mit dem das Menu abgerundet wird.


Schönheits-Kultur | Klinik am Stadtgarten

Hohe Qualität und Sicherheit bei den medizinischen Eingriffen in den Bereichen Ästhetisch-Plastische und Rekontruktiv-Plastische Chirurgie sowie Ästhetische und Funktionelle HNO-Chirurgie stehen an erster Stelle in der Klinik am Stadtgarten. Die notwendige Kompetenz und langjährige Klinik-Erfahrung hat der ärztliche Leiter Dr. med. Bernd Loos an der renommierten Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie der Universitätsklinik Erlangen gesammelt. Unter Prof. Dr. med. R. E. Horch war Dr. Loos maßgeblich am Aufbau der Klinik beteiligt und durchlief dort auch seine Weiterbildung. Durch die Behandlung von Patienten im gesamten Spektrum der Plastischen Chirurgie kann Dr. Loos eine beachtliche Erfahrung aufweisen. Auf diese Erfahrung und sein Wissen können sich seine Patienten in der Klinik am Stadtgarten verlassen. Besonderes Augenmerk richtet er auf die umfassende Aufklärung seiner Patienten rund um die Operation.

096

In der modern eingerichteten Klinik am Stadtgarten liegt die Kernkompetenz auf dem Gebiet der ÄsthetischPlastischen Chirurgie. Aber auch auf den Gebieten der Rekonstruktiv-Plastischen Chirurgie, der Funktionellen HNO-Chirurgie und bei Operationen an der Hand sind die Ärzte der Klinik am Stadtgarten kompetente Ansprechpartner.

Ästhetisch-Plastische Chirurgie Ästhetische HNO-Chirurgie Rekonstruktiv-Plastische Chirurgie Funktionelle HNO-Chirurgie

Klinik am Stadtgarten  Dr. med. Bernd Loos Dr. med. Joachim Dodenhöft Dr. med. Agota Schüller www.kasg.de Beiertheimer Allee 18 b 76137 Karlsruhe T: +49 (721) 37 56 56

Die Kompetenz in der HNO-Chirurgie wird durch Dr. med. Joachim Dodenhöft, Facharzt für HNO-Heilkunde mit Spezialisierung auf Plastische Operationen, verstärkt. Nach seiner Facharztausbildung in Würzburg kam er als Oberarzt zu Herrn Prof. E. Haas nach Karlsruhe, um sowohl seine HNO-Ausbildung als auch insbesondere seine Kenntnisse in Plastischer Chirurgie zu vertiefen. Gastaufenthalte in Chicago und London ergänzen sein Spektrum. 15 Jahre war er als leitender Oberarzt am Städtischen Klinikum Karlsruhe tätig.

Für die Sicherheit bei Operationen unter Narkose trägt Dr. med. Agota Schüller, Fachärztin für Anästhesie und Notfallmedizin, die Verantwortung. Hochmodernes Narkoseequipment mit integrierten Überwachungsgeräten, das dem heutigen Stand der Technik in modernsten Großkliniken entspricht, unterstützt sie in ihrer Tätigkeit. Das gesamte Team der Klinik am Stadtgarten fühlt sich dafür verantwortlich, dass die Patienten sich dort während ihres Aufenthalts rundum gut versorgt fühlen. Die persönliche und ruhige Beratung durch die Ärzte und die einfühlsame Betreuung durch das gesamte Team haben denselben Stellenwert wie die medizinische Kompetenz.


Beratungs-Kultur | Abundia

Damit Ihr Herzschlag ruhig bleibt.

097

Die Abundia berät ihre Mandanten in allen Bereichen, die mit Geld zu tun haben, außer bei steuerlichen und rechtlichen Fragestellungen. Unser Augenmerk gilt dabei der Vermittlung von Sachwertanlagen anstelle von Investitionen in Papiergeld, verbunden mit der Möglichkeit, zu entrichtende Steuern wieder in Vermögen umzuwandeln. Ferner bieten wir die Optimierung bestehender Versicherungsverträge an, wobei die versicherungsinterne Krankenversicherungs-Optimierung ausschließlich erfolgsabhängig vergütet wird. Die Honorarberatung, die für den Mandanten höhere Transparenz und im Regelfall geringere Kosten bedeutet, ist natürlich auch in anderen Bereichen möglich.

Thomas Kramer

Fazit: Wir schützen das Vermögen unserer Mandanten vor Inflation, Enteignung/Staatsverschuldung, Steuerlasten, ineffektiven, da zu teuren bzw. unrentablen Versicherungen und helfen, dass bereits verloren gegangenes Vermögen wieder reaktiviert wird.

Abundia  

Der Mandant als Mensch steht dabei im Vordergrund, nicht die Höhe seines Vermögens ist der Gradmesser für unsere Motivation. Dabei sind wir in der Auswahl der angebotenen Leistungen gänzlich unabhängig von Produkten und Gesellschaften (Investment- und Emissionshäusern, Versicherungsgesellschaften, Finanzdienstleistern etc.). Die exzellente Aus- und Weiterbildung der Berater, die hohe Spezialisierung und ein stabiles Netzwerk garantieren die Kompetenz in den einzelnen Beratungssparten.

www.abundia-gmbh.de Am Sandfeld 17 a 76149 Karlsruhe T: +49 (721) 915 375 213


Foto: B&O

Klang-Kultur | Bang & Olufsen

BeoPlay A9: Designkultur für die Streaming‐Generation, üppiger Klang – geniales Design, einfach zu streamen und zu bedienen Überall zu Hause – für die Aufstellpositionen an der Wand, in der Ecke oder mitten im Raum. Ist doch gut so.

Foto: B&O

098

Bang & Olufsen  www.bang-olufsen.com www.luxussound.com Erbprinzenstraße 27 76133 Karlsruhe ludwigsplatz.karlsruhe@beostores.com T: +49 (721) 203 29 40


BeoVision 11: Klangkultur, Bildkultur und digitale Unterhaltungskultur zum Niederknien Das Smart TV-Gerät BeoVision 11 ist das neueste Meisterwerk von Bang & Olufsen. Das TV-Gerät ist das bis dato universellste und ambitionierteste Fernsehgerät des dänischen Edel-Herstellers und integriert als erstes Gerät die neue Bang & Olufsen Smart TV-Plattform. Der BeoVision 11 überzeugt mit seiner edlen Optik, bietet eine spektakuläre Klang- und Bildqualität und verfügt über eine umfangreiche Palette an Online-Optionen, die sich bequem abrufen lassen. Die nahtlose Anbindung von digitalen Inhalten war noch nie so einfach – und ist bis ins kleinste Detail durchdacht. Zudem ist der BeoVision 11 eines der ersten Geräte, welches den TV-Standard HbbTV (Hybrid Broadcast Broadband TV) unterstützt.

Foto: Jess Larson | B&O

099


Ausstellungs-Kultur | Verkehrsmuseum

der

vo n

0o

ch

93

do

n1

er

d o ch v

ein em

o n ei n e m N A G

Bergman

vo n

n L ill ip u

1?

4?

19 2

t 19 0

ch

do c

92 8

er

n1

od

vo

65

o de

n einem Wande

Ci t r oe

r er W 2

r d o ch vo n e i n e m

h vo

v

on

93

V

n1

n5 C

2v o

n

vo 00

19 26

19

me

R1

on

m t vo n e i n e r I m St a m

P4 v

p el m t vo n e i n e m O St a m

vo

od

100

s

f ro

9

ub La

n1

p el

vo

m t vo n e i n e m O St a m

an t m t vo n e i n e m T r ab St a m

K

SS

21

es ed

er c 19

m t vo n e i n e m M St a m

vo n

AG m t vo n e i n e m N St a m

19

36

50

er

od

od

em O p el 4

x vo n

PS v on

vo n e i n e r N S U F o

o n ein

o ch

ch v

er d

do

?

53 ?

28

19

19 3?

?


St a m

m t vo n e i n e m M

er c

ed

es

Be

n

z5

00 Kv

on 19 3

4 o de r doch von ein

em Me

r ce d

rbu

ch e

nz

r g vo

or s

35

Be

n 19 3 4 ?

m t vo n e i n e m P

6v

es

St a m

Das Karlsruher Verkehrs­mu­seum hält alle Antworten für Sie bereit – einfach kommen und schauen. Das Museum in der Stadt der beiden Erfinder Karl Freiherr Drais von Sauerbronn (1785 – 1851) und Carl Benz (1844 – 1929) führt Sie durch rund 200 Jahre Mobilität auf Straße und Schiene. Drais erfand 1817 das nach ihm benannte einspurige Zweirad, auf dem man sich sitzend und mit den Füßen am Boden abstoßend fortbe­wegte. Der Automo­bil­pio­nier Benz wurde im Karlsruher Stadtteil Mühlburg geboren. Auf seinen dreirädrigen Motorwagen – dem ersten Automobil der Welt – erhielt er 1886 deutsche und ausländische Patente. Zu sehen gibt es viel Gutes: Fahrzeuge aus über 100 Jahren Automo­bil­ge­schichte, Eisenbahnen und Blech­spiel­zeug. Ein besonderes lokales Thema sind Motorräder, Mopeds, Motor­rol­ler und Fahrräder der Durlacher Firma Gritzner. Ein weiterer Schwer­punkt der Sammlung liegt auf Kleinwagen aus der Wirtschafts­wun­der­zeit. Anschau­li­che Infor­ma­tio­nen zur Kfz-Technik und Erinne­run­gen an den badischen Erfinder Felix Wankel (1902 – 1988) ergänzen den Rundgang.

o

n

19 50 od

er d o ch v

on einem Wand er

er W 2 2v o ?

vo n

33

AG

19

19

m t vo n e i n e m N

n

St a m

Blech-Eisenbahn aus den Jahren 1895 – 1935 und Modelle badischer Lokomo­ti­ven im Maßstab 1 : 10 zu besich­ti­gen. Ab Mai zeigt das Verkehrsmuseum eine Sonderausstellung mit den Rollern der Wirtschaftswunderzeit. Immer wieder finden hier auch kulturelle Aktionen statt, mit besonderem Schwerpunkt in der Adventszeit. Auch bei der Karlsruher Museumsnacht (KAMUNA) ist das Museum mit dabei.

Verkehrsmuseum

21 od

er do

ch vo n ein em M e r ce d e s W 1 23

vo n 1

97

6?

Foto: Harald Wacker

In der Eisen­bahn­ab­tei­lung sind eine große Modell­ei­sen­ bahn­an­la­ge mit Zügen aller Epochen, eine Märklin Spur 1

der Verkehrswacht Karlsruhe e.V.

www.verkehrswacht-karlsruhe.de www.karlsruhe.de/kultur Werder­s traße 63 76137 Karlsruhe T: +49 (721) 38 01 24 T: +49 (721) 56 26 22 Geschäftsstelle Verkehrswacht Straßen­bahn­hal­te­­stelle: Kongreß­zen­trum oder Werder­s tra­ße Öffnungs­­­zeit: Sonntag 10 - 13 Uhr

101


Musik-Kultur | Weingartner Musiktage Junger Künstler

102

„ach, wenn wir nur auch clarinetti hätten! sie glauben nicht was eine sinfonie mit flauten, oboen und clarinetten einen herrlichen effect macht.“ Wolfgang Amadeus Mozart 1778


Ein Sprungbrett zur Weltbühne So kann es gehen und geht es oft: Eben noch als junges Talent der klassischen Musik im badischen Weingarten entdeckt, sind zahlreiche junge Künstlerinnen und Künstler kurze Zeit nach ihrem Auftritt bei den Weingartner Musiktagen auf den bedeutenden Podien namhafter Konzertsäle der Musikmetropolen zu hören. Die Trompeter Markus Stockhausen, Sergej Nakarjakov und Hakan Hardenberger, Christian Lindberg (Posaune) und Roland Pöntinen (Klavier), Radovan Vlatkovic (Horn) sowie Christine Schäfer (Sopran), Tabea Zimmermann (Viola), Julian Steckel (Violoncello), German Brass, das Auryn Quartett, das Mandelring Quartett und das Fauré Quartett sind nur einige der guten Namen, die heute auf den Weltbühnen zu Gast sind. Ist doch gut so. Immer gut klassisch und zugleich überraschend neu. Und schon längstens eine gute badische Kulturmarke. Warum also in die Ferne schweifen? Gute Kultur liegt so nah. Alljährlich im Oktober verzaubern Musikerlebnisse der Extraklasse das malerische Weingarten in ein Kleinod exquisiter Klänge. Die Idee, jungen Künstlern ein Podium zu bieten, und zugleich feinsten Kulturgenuss in dem schmucken Weinort und seiner Umgebung zu inszenieren, zieht weit über die Grenzen der Region die Freunde guter Musik in ihren Bann. Nicht nur die Newcomer selbst, sondern immer wieder frische Konzertideen, Programme und überraschende Veranstaltungsorte machen den Reiz und das gewisse Etwas der Weingartner Musiktage Junger Künstler aus. Mal klassisch, mal barock, mal schrill oder romantisch begeistern sie Jahr für Jahr aufs Neue. Von Klassik bis Jazz, von Tradition bis Moderne, von Gitarre bis Tuba – die Spanne der musikalischen Darbietungen ist jedes Mal groß wie die Vielfalt der Musikrichtungen und Instrumente. So kennt und liebt man sie, die Weingartner Musiktage Junger Künstler, die es nunmehr schon 33 Jahre gibt und die auch die Begegnung mit Rock und Blues nicht scheuen. Mit solch ungeahnten Akzenten und mutig-irritierenden Grenzüberschreitungen versteht man es in Weingarten immer wieder, sich neu Hereinhörende als Publikum zu erobern und „alte Musiktage-Hasen“ mit musikalisch Innovativem zu überraschen. Das Festival 2013: Ein Feuerwerk an Klangerlebnissen. In bisher unbekannten Konzertsälen. Auch in diesem Herbst ist es wieder soweit. Vom 12. bis 28. Oktober werden die „Stars von Morgen“ mit ihrer hochkarätigen und preisgekrönten Musik für einen wahren Ohrenschmaus sorgen. Im Weindorf am Fuße des Kraichgauer Hügellandes, vor den Toren Karlsruhes, ertönen dann Kammermusik, Preisträgerkonzerte, Recitals, Kabarett, Blech- und Holzbläser, Streicher, Akkordeon, Schlagzeug und Tuba. Jedes Konzert verspricht eine musikalische Entdeckungsreise zu werden. Und dies an mehr als unkonventionellen Veranstaltungsorten: So verwandeln sich das Gewächshaus der Firma Roland Stärk, das Autohaus Morrkopf, das Turmzimmer des Rathauses Weingarten, die Evangelische Kirche und gar ein Zelt auf dem Turmberg für zwei Wochen in Konzertsäle, die man bis dato noch nicht erleben konnte. Sparda Classic Award 2013 – Klarinette: Raus aus der „zweiten Reihe“ ins Rampenlicht Selbst schon ein Klassiker ist der Sparda Classic-Award auch 2013 ein fester Bestandteil des Festivals. Und auch das gemeinsame Konzept der Weingartner Musiktage Junger Künstler und der Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg wartet mit Besonderem auf: Dieser Wettbewerb widmet sich ganz den Klangkörpern der „zweiten Reihe“ und rückt damit Instrumente in den Mittelpunkt, die im üblichen Wettbewerbsgeschehen anderswo weniger Beachtung finden. Nach Gitarre, Kontrabass, Horn, Bratsche, Posaune und Harfe steht in diesem Jahr die Klarinette im Fokus. Studierende der Musikhochschulen aus Baden-Württemberg, dem Elsass und der Nordschweiz werden vom 23. bis 27. Oktober einen spannenden Wettbewerb bestreiten, der über drei Runden geht. Der eigens ausgelobte Publikumspreis wird im Finale von den Besuchern vergeben. Am gleichen Abend sind dann im Anschluss die Preisträger nochmals zusammen mit dem Kammerorchester der Weingartner Musiktage unter der Leitung von Pierre Hoppé in einem Konzert zu erleben.

Weingartner Musiktage Junger Künstler   www.musiktage.weingarten-baden.de 12. – 28. Oktober 2013

103


11 x GUTES 22 x GUTES Cornelia Rothweiler Galeristin Mehr unter www.lust-auf-gut.de

Dr. Joachim Dodenhöft Facharzt für HNO-Chirurgie Mehr unter www.lust-auf-gut.de

40 x GUTES

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg 1

Qualität ohne Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Frankfurt 2

*

Qualität ohne  Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg 3

Rücken

Qualität ohne Grenzen

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

Rillung

REPUBLIC Now REPUBLICOF OF CULTURE CULTURE Special | EVENT| Event NOW Spezial

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg und drum herum | 4

Qualität ohne Grenzen

LUST AUF GUT REPUBLIC OF CULTURE | Frankfurt und drum herum | 5

Qualität ohne Grenzen

LUST AUF GUT REPUBLIC OF CULTURE | Stuttgart | 6

Rillung

Qualität ohne Grenzen

Lust auf gut

LUST AUF GUT Rillung

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg und drum herum | 7

Qualität ohne Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Hanau und drum herum | 9

REPUBLIC OF CULTURE | München und Umgebung 10

www.100prozentevent.de

Rillung

LUST AUF GUT

LUST AUF 100 % GUT

REPUBLIC OF CULTURE

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

REPUBLIC OF CULTURE | Frankfurt 2

Diese Empfehlungs-Kultur finden Sie für Karlsruhe und Baden-Baden in Kurzfassung hier und ausführlich auf www. lust-auf-gut.de. „Fürsprecher“ machen sich für die Qualität, das Gute stark. Günstig, exklusiv, besonders, schräg, überraschend, klassisch, neu, traditionell, aber immer LUST AUF GUT. Entdecken Sie gute Empfehlungen von Menschen, die dem Guten auf der Spur sind.

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg 7

Mein Blumenladen, mein Café mit der traumhaften Käsesahne-Torte, meine Boutique, mein Laden für schöne Kleinigkeiten – solche Orte kennt jeder und gibt sie guten Bekannten gerne als gute Tipps weiter.

LUST AUF GUT

Ka

C-Botschafterin

acher-Fritz, RO

Claudia Schuhm

30 x Karlsruhe Laib & Leben, Köhler’s Landbäckerei MFMK Volksbank Karlsruhe Adam Wieland Anke Drechsel Ecco el corazón Galerie Inken Roland Fahrner, Stahlstichprägedruck 10 x Baden-Baden Bernd Glasstetter, Metzgerei Brenners Park-Hotel&Spa Hess Rahmungen Dr. med. dent. Beschnidt Hoser + Mende L´Adresse Hut Nagel Medici Kino Schauburg Festspielhaus Baden-Baden Köhler & Meinzer Friedrichsbad La Cultura del Café Kaffee König La Minzbruck LA8 - tolle Räume zum Feiern Oberländer Weinstube Museum Frieder Burda Ralph Paschen & Friseure Willy Stix Kunst und Antiquitäten Rebel Restaurant Zum Ochsen Schmuckkünstlerin Jul Art Schmuckultur, Margitta Broda Atelier für florales Wohnen Stemmer Leistungen Teco Vision Wochenmarkt am Gutenbergplatz Sigrun Wöhr ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie

n-Baden rlsruhe & Bade

LUST AUF GUT REPUBLIC OF CULTURE | München und Umgebung | 10

Qualität ohne Grenzen

DEUTSCHLAND 7.50 € ISBN 978-3-9813208-6-2 www.republic-of-culture.de

DEUTSCHLAND 7.50 € ISBN 978-3-9813208-3-1 www.republic-of-culture.de

ROC11_M2_FFM_Umschlag_DV.indd 1

* finest events since 1991

13.05.11 15:24

RoC Special | Event Now

Immer gut für Ideen. Auch 2012.  Und gut für Frankfurt. www.adc.de

100% Interviews, Fotos, Menschen, Eindrücke 100% Erlebnisse

DEUTSCHLAND 9€ ISBN 978-3-9814654-9-5 www.republic-of-culture.de

D 9 €, ISBN 978-3-9813208-7-9, www.republic-of-culture.de

ROC11_MSpezial_EventNow_Umschlag_DV.indd 1

DEUTSCHLAND 9 ISBN 978-3-9814654-7-1 www.republic-of-culture.de

15.09.11 14:25

ROC12_M7_FR_Umschlag_DV.indd 1

Nr.1 Freiburg

Nr.2 Frankfurt

Nr.3 Freiburg

1. Spezial Event Now

Nr.4 Freiburg

Nr.5 Frankfurt

Nr.6 Stuttgart

2. Spezial united planet

02.05.12 08:54

Nr.7 Freiburg

Nr.8 Frankfurt

Nr.9 Hanau

Nr.10 München

01


17 x GUTES 14 x GUTES Matthias Vickermann Vickermann und Stoya Mehr unter www.lust-auf-gut.de

Martin Fritz Agenturchef, Vernetzer und Spürnase Mehr unter www.lust-auf-gut.de

Aus unserer GUT-Kultur Theater-Kultur:

Ausstellungs-Kultur:

Kunst-Kultur:

Festspielhaus Baden-Baden Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden www.festspielhaus.de

Galerie Rothweiler Sophienstraße 37, 76133 Karlsruhe www.galerie-rothweiler.de

K. J. Overkott, Maler www.overkott.com

Kabarett in der Orgelfabrik Amthausstraße 17-19, 76227 Karlsruhe www.kabarett-orgelfabrik.de www.spiegelfechter.de

Galerie Inken Waldstraße 31, 76133 Karlsruhe www.inken-fineart.de

G. Y. Wu, Künstler g.y.wu@web.de Achim Schuhmacher by MFMK Artwork www.fritz-marketing.de

Verkehrsmuseum Werderstraße 63, 76137 Karlsruhe www.verkehrswacht-karlsruhe.de www.karlsruhe.de/kultur

Werkraum Karlsruhe Marienstraße 11, 76137 Karlsruhe www.werkraum-karlsruhe.de

Foto-Kultur: Stephanie Schweigert, Fotografin www.stephanie-schweigert.de

Musik-Kultur:

Buch-Kultur:

Weingartner Musiktage www.musiktage.weingarten-baden.de

Hoser + Mende www.schweitzer-online.de www.mende.de

Tom Kohler, Fotograf www.tomkohler.de Photo Kühn, Lifestyle und Hochzeiten www.photokuehn.de

Mäx + Moritz www.maex-und-moritz.de

Impressum RoC-Botschaft Karlsruhe & Baden-Baden: Martin Fritz Marketing Kommunikation GmbH, roc@fritz-marketing.de, www.fritz-marketing.de Grafik: Viele gute Gestalter der Martin Fritz Marketing Kommunikation GmbH I Druck: NINO Druck GmbH, Neustadt Litho: RTK & SRS mediagroup GmbH, Hohberg I Auflage: 8.000 | Erscheinungstermin: Mai 2013 ViSdP: Martin Fritz Marketing Kommunikation GmbH © Republic of Culture und LUST AUF GUT: Instant Corporate Culture, Frankfurt

Nr.11 Karlsruhe

Nr.12 Freiburg

REPUBLIC OF CULTURE | Karlsruhe & Baden-Baden

Qualität ohne Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg und drum herum | 12

Qualität ohne Grenzen

DEUTSCHLAND 9 ISBN 978-3-9814654-5-7 www.republic-of-culture.de

LUST AUF GUT REPUBLIC OF CULTURE | Frankfurt und drum herum | 13

REPUBLIC OF CULTURE | München und drum herum 15

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

LUST AUF GUT

Qualität ohne Grenzen

Qualität ohne REPUBLIC OF CULTURE | München und drum herum | 15 Grenzen

DEUTSCHLAND 9 ISBN 978-3-9814654-6-4 www.republic-of-culture.de

Nr.13 Frankfurt

LUST AUF GUT

DEUTSCHLAND 9 ISBN 978-3-9814654-7-1 www.republic-of-culture.de

Nr.14 Stuttgart

Nr.15 München

LUST AUF GUT REPUBLIC OF CULTURE | Karlsruhe & Baden-Baden | 16

Qualität ohne Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Freiburg und drum herum | 17

Qualität ohne Grenzen

Qualität ohne Grenzen

REPUBLIC OF CULTURE | Frankfurt und drum herum | 18

DEUTSCHLAND 9 ISBN 978-3-9815536-3-5 www.republic-of-culture.de

Nr.16 Karlsruhe

Nr.17 Freiburg

Nr.18 Frankfurt

www.republic-of-culture.de


Begriff-Kultur | Kunde

0U4

60 x GUT*

* Noch mehr Gutes finden Sie auf www.lust-auf-gut.de


Republic of Culture - Karlsruhe & Baden-Baden 16  

Republic of Culture - Karlsruhe & Baden-Baden 16

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you