{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

Nach dem Roman von Charles Dickens

Hans Rudolf SpĂźhler als KĂśnig der Diebe

Regie:

Florian Rexer


–2–


VORWORT

Seit ich denken kann, unterhalte ich Menschen. Ich habe nichts anderes gelernt. Mein Handwerk ist das Schauspiel. «Ist das ein Handwerk?», fragen Sie jetzt sicher. Im Stück «Oliver Twist» wird das Stehlen als Handwerk beschrieben. Jetzt könnten Sie, liebe Zuschauer, sagen: «Kinder lernt doch was Anständiges, ein echtes, wirkliches Handwerk.» Aber was ist wirklich? Ist es vielleicht gar nicht so wichtig, was wir tun, sondern vielleicht, wie wir es tun? Dass wir tun. Viele Menschen haben tatsächlich nichts zu tun, sind arbeitslos. Viele junge Menschen sind orientierungslos, wechseln die Praktika und landen am Schluss in irgendeinem Job. Viele Menschen leben, um zu arbeiten, anstatt zu arbeiten, um zu leben.

FLORIAN REXER Regisseur

Ich fand schon immer beide Lebensarten nicht richtig. Arbeit kann schön sein, wenn man welche hat und dann auch noch das tun darf, was man von Herzen gerne macht. In jedem Fall sollten wir immer unserem Herzen folgen. Der berühmte Schauspielkollege Anthony Hopkins sagt: «Niemand von uns kommt hier lebend raus. Also hör auf, dich wie einen nachträglichen Einfall zu behandeln. Iss leckeres Essen. Geh in der Sonne spazieren. Spring ins Meer. Sag die Wahrheit, die du wie einen versteckten Schatz in deinem Gehirn aufbewahrst. Sei albern. Sei freundlich. Sei merkwürdig. Für alles andere hast du keine Zeit.»

«Nichts im Le n wirkt so ansteckebe Lachen und gute Land wie une.» Charles Dickens

So danke ich allen jungen und alten Mitmenschen, die meinem Ruf als Regisseur, Künstler und Mensch, meinen verrückten Ideen gefolgt sind und folgen. Allen ‹Möglichmachern›, Schauspielkolleginnen und Kollegen. All den jungen Seelen, die voller Freude ihrem Herzen folgen und uns ihre überschüssige Spielfreude schenken. Auf viele lebendige Theatermomente. Wenn Sie dies hier in den Händen halten und lesen, dann haben wir einen langen Weg hinter uns und etwas geschafft. Lassen Sie sich berühren. Lassen Sie sich anstecken von uns. Schön, dass Sie da sind! Schön, dass es Sie gibt!

Florian Rexer

–3 –


–4–


KÜNSTLERISCHES PATRONAT

Charles Dickens hat mit «Oliver Twist» eine grossartige Geschichte geschrieben! Spannend zu lesen, aber nicht leicht umzusetzen auf der Bühne. Deshalb wird das Stück denn auch eher selten gespielt. Nicht zuletzt auch wegen der schwierigen Besetzung der Rollen, denn es braucht vor allem viele theaterbegabte Kinder, die neben dem täglichen Schulbetrieb ihre Freizeit opfern! Und das bedeutet für den Regisseur und Theatermacher raffinierte Logistik, viel Kraftaufwand und Geduld.

Schauspieler

Euer Walter Andreas Müller

Foto: Patrick Itten

WALTER ANDREAS MÜLLER

Florian Rexer hat das Abenteuer gewagt, und das ist im wahrsten Sinne des Wortes: wagemutig! Mit Hans-Ruedi Spühler hat er für meine Traumrolle, den «König der Diebe», einen exzellenten Darsteller gewinnen können, auf den ich mich besonders freue. So wünsche ich dem ganzen Ensemble von Florian, allen Kindern und nicht zuletzt auch Ihnen, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, viel Vergnügen bei diesem berührenden Theater-Erlebnis. Chapeau vor diesem Wagnis und von Herzen toi toi toi!

–5–


–6–


WIRTSCHAFTLICHES PATRONAT

Es ist Dienstagmorgen, 7:30 Uhr. Drinnen ist es warm, draussen fallen weisse Flocken vom Himmel. Florian Rexer schafft es dabei innert Kürze seine Begeisterung von seinem neuen Projekt sofort auf mich überschwappen zu lassen.

DIANA GUTJAHR Unternehmerin und Nationalrätin

«Oli Twist», eine zeitlose, aber dennoch aktuelle Geschichte, möchte er auf den Theaterbühnen in der Ostschweiz inszenieren und dabei Jung und Alt mit ins Boot holen. Laienschauspieler, insbesondere Kinder aus der Region, will er in seinem Projekt in den Mittelpunkt stellen und so die Geschichte in neuem Glanz erstrahlen lassen. Dass er dabei an mich als Patronatsgeberin denkt, macht mich besonders stolz. Denn als Unternehmerin und Politikerin stehen für mich insbesondere gesellschaftliche Fragen und Anliegen, aber auch die Regionalität im Zentrum. Und hier wurde eine einzigartige Möglichkeit geschaffen, dank dieser Kinder auf einfache Art und Weise die Unterschiede zwischen früher und heute mitinszenieren und den gesellschaftlichen Wandel miterleben dürfen. Sie lernen aus der Geschichte, dass der Grat zwischen Wohlstand und Armut nah beieinander liegen und dass Menschen im Mittelpunkt jeden Geschehens sind. Was heute absolut selbstverständlich ist, war früher undenkbar. Als Unternehmerin liegt mir unsere Zukunft sehr am Herzen, insbesondere, wenn es um die Ausbildung junger Menschen geht. Dabei versuche ich, ihnen wertvolle Gedanken und Sozialkompetenzen wie Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Empathie vom ersten Tag an mit auf den Weg zu geben. Dies sind unsere Erfolgsfaktoren. All dies durften die Laienschauspielerinnen und Laienschauspieler während der zahlreichen Proben miteinbringen und erlernen. Nur mit viel Fleiss und Schweiss kann die Aufführung des Theaterstückes erfolgreich über die Bühne gebracht werden. Als Patronatsgeberin danke ich an dieser Stelle ganz herzlich allen Beteiligten, insbesondere den Sponsoren, die dieses kulturelle und herzerwärmende Stück überhaupt ermöglicht haben. Es ist Freitagabend, 18 Uhr. Drinnen ist es warm, draussen ist es dunkel. Ihre Diana Gutjahr

denen, «Die Welt gehörtg ausziehen, un er ob die zu ihrer Er heit und guter Laune.» fnet mit Sicher af w be Charles Dickens

–7 –


–8 –


DAS STÜCK

t

OLIVER TWIST

t

Oli macht sich auf die Suche nach einem besseren Leben und menschlicher Wärme. Nicht alle Menschen, denen er begegnet, meinen es gut mit ihm. Der Glaube an das Gute im Menschen wird auf die Probe gestellt. Vom Waisenhaus zum Sarghändler und zum König der Diebe – mit viel Spannung kommt es zu einem wunderschönen Happy-End. Die Geschichte von Oli Twist berührt. Der Gesellschaftsroman von Charles Dickens spielt in England Mitte des 19. Jahrhunderts. Weit weg! Lange her! Doch die Geschichte von Oliver Twist ist aktueller, als viele denken.

Lebensweisheiten: «Meine Sammlung vonneng beieinander, Lust und Leid liege Lust und Leid bedeuten. kann Grenzüberschreitungsp üren, dass du lebst.» ch di st Sie läs Charles Dickens

t

CHARLES DICKENS t

Sein erster Roman machte Dickens über Nacht berühmt. Er war der Meister des Fortsetzungsromans und stand immer auf der Seite der Benachteiligten. Denn was Armut und Unterdrückung bedeuteten, hatte der Engländer am eigenen Leib erfahren. Als junger Mann wollte er Schauspieler werden, aber ein verpatztes Vorsprechen änderte alles. Er begann zu schreiben, denn genug zu erzählen hatte er allemal: Der Vater musste 1823 ins Schuldgefängnis, als Dickens elf Jahre alt war. Die Mutter schnappte seine sieben Geschwister und zog mit in die Anstalt ein, während Charles draussen blieb und Geld für die Familie verdiente. Nach einigen Umwegen arbeitete Dickens schliesslich als Journalist. Mit 24 begann er, sein erstes Werk «Die Pickwickier» zu veröffentlichen, in mehreren Teilen, die in monatlichen Heften erschienen. Er wurde berühmt und schrieb weiter seine Fortsetzungsgeschichten für Zeitungen – die gängige Veröffentlichungspraxis für Romane damals. Und auch wenn es mit der Schauspielkarriere nie geklappt hat, blieb Dickens doch zeitlebens ein Schriftsteller, der gerne in der Öffentlichkeit stand und aus seinen Werken vorlas.

–9 –


CAST

t

Linus Itten

OLI TWIST

t

Mailo Rodriguez t

FAGIN

Jano Koller t

Hans Rudolf Spühler Hans Rudolf Spühler hatte Maschinenschlosser gelernt, bevor er an der Schauspielschule vorsprach. Er erlernte von 1967 bis 1970 das Schauspielhandwerk am Bühnenstudio (heute Theaterakademie) in Zürich zusammen mit Walter Andreas Müller, mit dem er zuletzt bei den Schlossfestspielen Hagenwil gemeinsam auftrat. Seit 1970 Engagements am Theater Trier, Basler Theater, Stadttheater Bern, Winkelwiese Zürich, LTT Tübingen und bis zu seiner Pension am Konzert und Theater St.Gallen. Seinen «Ruhestand» nimmt er nicht sonderlich ernst; Hans «Ruedi» Spühler bekommt mehr Anfragen, als er zusagen kann. Beispielsweise als Gast am «grossen» Theater in St.Gallen, in der Kellerbühne St.Gallen, Theater Winkelwiese Zürich und am Seeburgtheater Kreuzlingen, wo er einen Sommer lang in «Romeo und Julia auf dem Dorfe» gespielt hat oder auch von Florian Rexer, der ihn schon mehrmals auf Schloss Hagenwil verpflichten konnte.

–8 –

– 10 –


CAST

t

NANCY & MRS BROWNLOW

t

Deborah Loosli

Sophia Sommer

Lara Schawalder

Nach dem Abschluss ihrer Schauspielausbildung spielte Deborah Loosli in verschiedenen Produktionen mit. So war sie beispielsweise zwei Jahre lang Teil des Ensembles des Reisetheaters Zürich und tourte mit den Stücken «Rotkäppchen» und «Hänsel und Gretel» durch die Deutschschweiz. Darauf folgten u.a. Engagements beim Sommertheater Winterthur, bei den Kammerspielen Seeb in Bachenbülach sowie beim Störtheater. Zudem stand sie immer wieder in verschiedenen freien Produktionen auf der Bühne. Nebst ihrer Arbeit als Schauspielerin sammelte sie als Regieassistentin in verschiedenen Produktionen Erfahrungen und führte seit 2011 bereits bei mehreren Stücken selbst Regie.

Sophia Sommer wurde 1992 in Rapperswil geboren. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie von 2013 bis 2016 an der European Film Actor School (EFAS). Bereits während der Ausbildung war sie dank ihrer positiven Ausstrahlung immer wieder in nationalen sowie internationalen TVWerbespots zu sehen, hatte diverse Rollen in Kurzfilmen und war Teil weiterer Unterhaltungsformaten. Seit 2016 spielt sie im Ensemble von Dinnerevents, wo sie ihre Freude am Schauspiel und an der Comedy immer wieder aufs neue erleben darf. Ausserdem hüpft sie als freischaffende Schauspielerin durch die Schweizer Werbelandschaften.

Lara Schawalder absolvierte von 2007 bis 2008 die Zirkusschule «Les Noctambules» und lernte dort Akrobatik und Luftakrobatik. Dann bildete sie sich weiter zur Musicaldarstellerin an der ISAS Institut Supérieur des Arts de la Scène Rick Odums in Paris. 2012 spielte sie die Velma in «Hairspray». Es folgten Produktionen wie «Paradis des Etoiles», «Somnia», «Alice im Wunderland» und «Vintage Circus». Im laufenden Jahr spielte sie bei «Robin Hood» die Marianne und gleichzeitig bei Florian Rexers Dinnerevents diverse Rollen.

– 11 –


CAST

t

Lia Schmidhauser t

NOAH & BEN

JACKY

t

Lena Pallmann

t

Mattea Mazenauer t

LILIBETH

t

Glenn Meijerink

Lynn Lüchinger

Meret Grenacher

Simon Steffen

Jara Fehr

Sabrina Ruckstuhl

t

Anina Elser

Weitere Kinderschauspielerinnen und -schauspieler

Ivy Meijernik

Liv Meijerink

Noa Joy Bernhardsgrütter

Valérie Berger

t

Amelie Sturzenegger

Die Kinderschauspieler haben alle ein Casting absolviert. Einige kannten Florian Rexer schon von anderen Produktionen und haben schon Bühnenerfahrung. So spielten 2017 beispielsweise Leonie Karrer, Lia Schmidhauser, Mailo und Pacifico Rodriguez bei «Gotthelf – das Musical» in Kreuzlingen mit. Die beiden letztgenannten Buben und – 12 –


CAST

t

Sofia Müller

CHARLEY

Viviane Itten t

Katharina Haubrich

ANNE

Pascale Hinder

Eiko Zurburg

t

Neïla Honegger

Sharonne Etter t

t

Ayla Müller

Allegra Jäger

Weitere Kinderschauspielerinnen und -schauspieler

Suahlia Rinaldi

Jeanne Bourdet

Lara Brügger

Manuel Schellenberg

Sofia Müller reisen mit dem fahrenden Kleintheater «VerschwindiBUS» durch den Thurgau und durch die Stadt Bern. Andere Kinderschauspieler hatten schon Schauspielunterricht oder brachten einfach das erforderliche Talent mit. Alle Kinder haben viel geprobt für dieses Projekt. «Oli Twist» bedankt sich bei allen für den grossen Einsatz. – 13 –

t

Mara Zinnert


CAST

t

MONKS, SOWERBERRY & POLIZIST t

Falk Döhler

Jeremia Wick

Trotz Abitur eines Wirtschaftsgymnasiums entschied sich Falk Döhler – nach Ausschweifungen in Richtung Grundwehrdienst und Wirtschaftsingenieurwesen – sein Hobby zum Beruf zu machen. So ging es schliesslich 2008 an die Freiburger Schauspielschule im EWerk. Bereits während seiner vierjährigen Ausbildung zum professionellen Schauspieler sammelte Falk auch ausserhalb des Studiums Erfahrungen in verschiedensten Bereichen der Schauspielkunst. So gab er die Hauptrolle im Musical «Vaterherz», spielte den jungen Graf von Monte Christo bei den Festspielen in Breisach und die Rolle des Musa in «Verrücktes Blut». Erstmals vor die Kamera trat er 2009 beim Tatort «Im Netz der Lügen». Weiter ging es mit dem Spielfilm «Wald», wie auch mehreren Kurzfilmen. Auch im Tonstudio liess Falk Döhler von sich hören. So lieh er dem Hörspiel «Patacloc – Das Geheimnis von Berlin» seine Stimme und synchronisierte Dokumentationen und Erklärvideos. Mit «Romeo und Julia» in Hagenwil stand er 2014 erstmals auf Schweizer Brettern und gab seitdem unter anderem «Faust», «Bunbury» und «Der Froschkönig» im Land der saftigen Wiesen ein Gesicht.

Der angehende Sekundarschullehrer entwickelte seine Leidenschaft zum Theater bereits in der Oberstufe, als er beim Abschlussmusical «Midsummer night's dream» in die Rolle des Demetrius schlüpfte. Danach spielte er in Musicals wie «Amazing Grace» in der Rolle des William Wilberforce und «Josef», wo er den Bruder Juda verkörperte. Jeremia Wick ist noch am Anfang seiner Schauspielkarriere und steht mit der Produktion von «Oli Twist» zum ersten Mal auf der Bühne eines professionellen Theaters.

t

ERZÄHLERIN

Leonie Karrer –– 14 # ––

t

BUTLER

t

Andreas Müller

t

Andreas Müller arbeitete 12 Jahre als Radio- und TV-Moderator bei regionalen und nationalen Sendern. Seit 2008 ist er Kulturbeauftragter der Stadt Amriswil. Nebenbei ist er Querdenker, liefert Ideen und tritt als Gesprächsleiter und Moderator bei verschiedenen Auftraggebern auf. Das Radio- und TV-Handwerk, das er unter anderem am MAZ – Medienausbildungszentrum in Luzern gelernt hat, investiert er u.a. in einen Video-Blog, der wöchentlich auf www.lebenmitkultur.ch sowie YouTube online geschaltet wird. Die PRArbeiten für diverse Kulturveranstaltungen in und um Amriswil tragen seine Handschrift. Bei «Oli Twist» ist Andreas Müller nicht nur Projektleiter, sondern auch in kleinen Rollen zu sehen. t

ERZÄHLER

t

Pacifico Rodriguez


CAST

t

MR. BUMBLE

t

Fagin’s Rap Du bist in Not Ja hast kein Brot Liegst in der Gosse Bist schon fast tot Du bist allein Alle sind gemein Du lebst im Heim Hast sonst kein Schwein Du klopfst laut an Keiner lässt dich rein Doch einer hilft, wer kann das sein? … Er ist dein Retter in der Not Gibt dir ein Stückchen Brot Hier gibt’s keine Regeln kein Verbot Er ist Dein Papa in der Not Er ist der Robin Hood der Zeit Drum seid für Fagin stets bereit Willst du sein Teil von etwas Grossen Willst wieder tragen frische Hosen Willst warm ham und nie mehr allein Dann tret in Fagins Bande ein … Er ist der Meister aller Diebe Bist du untreu so gibt es Hiebe Sei fleissig und gib alles ab Sonst nimmst du es ganz schnell ins Grab So einfach ist’s – jetzt ist’s an dir Sei willkommen ja bei Fagin hier … Come to me, come in, come in It’s your new home beim good Fagin.

Patrick Doba

Florian Rexer

Der aus St.Gallen stammende Musiker, Schauspieler und Sänger Patrick Doba ist in der Ostschweizer Theater- und Musikszene seit vielen Jahren für seine Vielseitigkeit bekannt. Alleine in inszenierten Stücken von Regisseur Kuno Bont spielte er Hauptrollen in Musicals wie «Blues Brothers» (als Jake Blues) und in «Heartbreak Hotel» (Elvis Musical) verkörperte er den Colonel Tom Parker. Er wirkte auch mit beim Musical «Novecento» in einer Doppelrolle (als Matrose / Impresario) sowie bei der Rockoper «Whatever You Want» (als Firmenboss Jackson Lee). Zuletzt performte er im Sommer 2018 in klassischen Gefilden bei Verdis Oper «La Traviata» an den Werdenberger-Schlossfestspielen in Buchs SG als Chorsänger. Patrick Doba steht auch regelmässig bei der Freilichtbühne Rüthi sowie beim Theater St.Gallen in verschiedenen Rollen auf der Bühne. Er ist zudem Bandleader, Komponist, Bassist und Vokalist bei der Rockgruppe «Sterling». Auch ist er immer wieder gerne mal konzertant als «Jake Blues» bei der Coverband «The Blues Brother XP» unterwegs.

Florian Rexer ist ausgebildeter Schauspieler und Regisseur. Im Oberthurgau hat er unter anderem die Schlossfestspiele Hagenwil ins Leben gerufen. Seit 2010 inszenierte er «Cyrano de Bergerac» (mit Julinan Weigend [Lambock, Schimanski]), «Diener zweier Herren» (Livio Cecini), «Der eingebildete Kranke» (Walter Andreas Müller), «Der zerbrochene Krug», «Romeo und Julia», «Bunbury oder Ernst sein ist alles» sowie die Kindertheater-Stücke «Der Froschkönig» «Rumpelstilzchen», «Rapunzel», «Das tapfere Schneiderlein» und «Der gestiefelte Kater». 2016 standen «Der Revisor» und «Schneewittchen und die sieben Zwerge» auf dem Programm. Neben weiteren kleineren und grösseren Veranstaltungen organisiert Florian Rexer Dinnerevents. Sein Ensemble unterhält, während die Gäste essen, beispielsweise beim «Grusel-» oder «Tatort-Dinner». Seit 2015 tritt Florian Rexer, der unter anderem vier Jahre an der Freiburger Schauspielschule studierte, mit seinem SoloProgramm «Der Götti» auf. Mit diesem Programm erhielt er den 16. Swiss Comedy Award. Florian Rexer hat schon mehrfach mit Jungschauspielern gearbeitet. Beispielsweise mit «Tell – frech und schnell», das am 1. August 2019 in Amriswil und auf dem Rütli aufgeführt wurde.

– 15 –


BEHIND THE SCENE

Regie

Textfassung und Dramaturgie

Choreografie

Florian Rexer & Thea Reifler

Rita Bänziger

Kostüm & Bühne

Maske Konzept & Schulung

Technik

Bühne Bauten

Natalie Péclard

Tatjana Mahr

Andreas Ziegler

TS Tor & Service, Toni Kempf

Choreografie

Giulia Esposito

Chor & Musik

Thomas Haubrich

Florian Rexer Produktionsleitung

Andreas Müller

Bühne Konzept

Florian Rexer & Andreas Müller

Licht & Tontechnik

Scandola Light Audio Media GmbH Finanzen

Rolf Sonderegger, Memo Treuhand AG Marketing, Grafik:

Markus Tofalo, Selica Media

Regieassistenz Theaterpädagogik

Dunja Tonnemacher

Spielleitung

Spielleitung

Spielleitung

Jeremia Wick

Deborah Loosli

Sophia Sommer

– 16 –


– 17 –


– 18 –


DANK

SPONSOREN, GÖNNER, WEGBEGLEITER & UNTERSTÜTZER Gerne bedanken wir uns an dieser Stellen bei allen Sponsoren und Gönnern, die durch ihre grosszügige Unterstützung zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben:

Tue so viel Gutes wie du kannst, Gerede und mache so wenig rü ber. da ch gli mö r nu e wi Charles Dickens

Frauenfeld fördert Kultur

mineralquelle.ch

Strässle Installationen AG Optiker Svec Giselbrecht Malerhandwerk Methabau Wiener Kaffee Franzl 1001 Freizeit AG Bodan AG Druckerei und Verlag

Patrick Itten Foto Grafik Web Rolf Sonderegger Festix & Bars GmbH Bernhard Koch Christa und Rolf Hess Chiara Castellan Lisa Pessina Patricia Spirig Urs Zöllig Kulturforum Amriswil, Presswerk Arbon & Glöggli Clique Eisenwerk Frauenfeld katholische Pfarrei St. Stefan (Kerstin Haubrich) Bistro Cartonage

Natürlich bedanken wir uns auch bei allen Jungschauspielern und Eltern für die Zeit, die sie für «Oli Twist» geopfert haben. Viele haben das Projekt auch mit Taten unterstützt. Oli bedankt sich auch bei denen, den stillen Helfern, die hier auf dieser Seite nicht erwähnt wurden… Danke.

www.olitwist.ch Redaktion: Andreas Müller · Titelfoto: Patrick Itten · Gestaltung: Markus Tofalo, Selica Media · Druck: Bodan AG Druckerei und Verlag – 19 –


– 20 –


Weitere verrückte Ideen von Florian Rexer und Andreas Müller

«VerschwindiBUS»

«siijuu»

mit Kunden oder Mitarbeitenden

an der nächsten Messe

Florian Rexer und Andreas Müller sind ein aktives Kreativteam. Schon vor dem aktuellen Grossprojekt «Oli Twist» haben die beiden zusammen gearbeitet und Unterhaltsames und Aussergewöhnliches erschaffen. Zum Beispiel setzten sie das Theaterensemble zusammen mit dem Publikum in einen Bus. Dort (er)fuhren die Zuschauerinnen und Zuschauer die Lebens-, Leidens- und Liebesgeschichte der Thurgauerin Martha Buschor. «VerschwindiBUS» ist mehr als nur ein fahrendes Kleintheater. Und vor allem ist er noch lange nicht verschwunden. Der «VerschwindiBUS» kann für Geschäfts- oder Kundenanlässe, Geburtstage oder Hochzeiten gebucht werden.

«siijuu» – die neue «scheinwandfreie» Idee für Menschen mit Kultur im 21. Jahrhundert feierte Weltpremiere am 5. Juli 2019 in Amriswil. Das interaktive Unterhaltungsprogramm für Firmen, die an einer Ausstellung auffallen wollen. Es gibt Leute, die behaupten, Messen seien tot. Andere sagen, das Fernsehen sterbe aus. Mit der lebendigen Mattscheibe «siijuu» ganz bestimmt nicht… Wir machen Ihren Messestand zum Highlight, Geheimtipp und Treffpunkt.

www.verschwindi-bus.ch

– 21 –

www.siijuu.ch


– 22 –


– 23 –


Herzlich willkommen bei

Wir freuen uns über Ihren Besuch! Herzlich Oli & das ganze Ensemble

FRAUENFELD

Eisenwerk Freitag 10.1.2020 20:00 Uhr ausverkauft Samstag 11.1.2020 20:00 Uhr Vorstellung Sonntag 12.1.2020 14:30 Uhr für Familien Tickets: www.olitwist.ch

ARBON

Presswerk Donnerstag 27.2.2020 20:00 Uhr ausverkauft Freitag 28.2.2020 20:00 Uhr Samstag 29.2.2020 20:00 Uhr Tickets: www.olitwist.ch

Profile for Selica Media

"Oli Twist" Programmheft  

Begleitheft zur Theaterproduktion "Oli Twist" von Florian Rexer & Andreas Müller

"Oli Twist" Programmheft  

Begleitheft zur Theaterproduktion "Oli Twist" von Florian Rexer & Andreas Müller

Advertisement