Issuu on Google+

EAT & MEET – DAS KULINARIKFESTIVAL – MÄRZ 2011 ESSEN, TRINKEN UND ANDERES

Im März steht die gesamte Salzburger Altstadt ganz im Zeichen unvergleichlicher Genussmomente. Bereits zum dritten Mal zieht das Kulinarikfestival „eat & meet“ zahlreiche FeinschmeckerInnen zu mehr als 80 abwechslungsreichen Veranstaltungen in 35 verschiedene Restaurants, Gasthäuser, Szene-Lokale, Cafés und Vinotheken. Auf dem Menü-Plan der Altstadt-Gastronomie steht im gesamten März vor allem die Idee sich in angenehmer Atmosphäre zu treffen, interessante Menschen kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen. Hinter dieser Veranstaltung steckt aber auch der Wunsch, die Salonkultur, den Stammtisch oder die Tafelrunde wieder zu beleben. Den Mittelpunkt von eat & meet bildet die hohe Qualität und Vielfalt von Küche und Keller der Salzburger GastronomieSzene. Restaurants, Bistros und Gasthäuser der Altstadt bieten neben einem ausgewählten Menü oder einzelnen interessanten Gerichten ein zusätzliches Amuse-Gueule der begleitenden Art. Ob ein Blick hinter die Kulissen und in die Kochtöpfe der Köche und Köchinnen, ob Musik, Literatur oder ein heiterer, schräger, intellektueller, durchaus auch diskursiver Gedankenaustausch mit interessanten Persönlichkeiten. Das Angebot ist vielfältig, spannend und unterhaltsam. K ulinaris c h e B e g e g nun g en Der britische Weinkenner und Autor Stuart Pigott entführt in die Welt der deutschen Weine, Gastronomiekritiker und „Berufsesser“ Wolfram Siebeck versucht der Küche von morgen auf die Spur zu kommen, Schneckenzüchter Andreas Gugumuck stellt gemeinsam mit ORF-Moderatorin und Slow Food Wien-Obfrau Barbara van Melle das Thema Entschleunigung in den Mittelpunkt. Josef Zotter, engagierter Schokoladenmacher gestaltet einen sinnlich-süßen Abend, der Autor des Buchs „Das demokratische Weinbuch“ Rainer Balcerowiak demontiert die gültigen Mythen um „große Weine. Im m32 präsentieren Paul Renner und Kurt Bracharz ihr unvergleichliches „Cacciucco Rinforzato“.

Dazu wünschen wir Ihnen im doppelten Sinne einen „Guten Appetit“.


Dienstag, 1. März 2011 | 20.00 Uhr

ARRIVO

BELLA ITALIA

Gastgeber: Veni Angelov & Ermes Bernamonti Veni & Ivo Angelov laden zur Verkostung exklusiver Terra Tangra Weine. In entspannter Atmosphäre können Sie deren Produkte bis hin zu den Reserva-Weinen verkosten. Dazu bieten Chefkoch Ermes Bernamonti und Giovanni Palmeri italienische Köstlichkeiten, insbesondere eine Auswahl von exklusiven italienischen Salumi und Culaccia*. Mit neapolitanischen Gassenhauern und Opernmelodien unterhält Sie Latchezar Spasov.

Dienstag, 1. März 2011 | 19.30 Uhr

PAUL STUBM

HERZ IST TRUMPF

PREIS PRO PERSON € 5,– (Preis inklusive Weinverkostung, Antipasti und Musik) Reservierung obligat!

Über die Spielkultur im Wirtshaus Gastgeber: Bernhard Huemer & Martina Gyoroka

Information & Reservierung ARRIVO RESTAURANT – BAR – LOUNGE Franz-Josef-Kai 11 | 5020 Salzburg T. 0662-230 466 M: ivo@arrivo.cc | www.arrivo-salzburg.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 17.00 – 01.00 Freitag und Samstag 17.00 – 02.00

Kartenspielen gehört zur Wirtshauskultur. Wenn Sie wissen wollen was es mit dem „Kartenmalerhaus“ in Salzburg auf sich hat, wie der spielversessene Fürsterzbischof Schrattenbach gelebt hat, was es mit dem Glücksspielverbot auf sich hat, dann ist dieser Abend genau das Richtige für Sie. Es erwarten Sie Geschichten über Salzburger Wirtshäuser und die Bedeutung sowie Entwicklung des Kartenspiels. Was ist Schnapsen, Watten, Tarokieren, Rummy, Canasta, Herzln, usw.? Auch heuer hat sich Martina Gyoroka wieder intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und wird in der Paul Stubm G´schichten rund um dieses Thema in heiterer Art und Weise kredenzen. Aus der Küche gibt´s passend dazu: Salzburger Weißbiersupp´m *** Original Pauli Kalbsstelzen mit Polentatalern und Ofengemüse *  *  * Das legendäre Mannerschnitten-Mousse auf Saucenspiegel PREIS PRO PERSON INKLUSIVE SPEISEN € 28,– Im Anschluss wird zum gemütlichen Ausklang „kartl´t“ bis zur Sperrstunde... Spielkarten liegen bereit. W eitere T ermine : Dienstag, 15. März 2011 Dienstag, 22. März 2011 und Dienstag, 29. März 2011 jeweils 19.30 Uhr

Information & Reservierung PAUL STUBM Herrengasse 16 | 5020 Salzburg T. 0662-843 220 M: office@paul-stube.at www.paul-stube.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 17.00 – 01.00 Freitag und Samstag 17.00 – 02.00

Latchezar Spasov (Bass): In Bulgarien geboren. Gesangsausbildung am Musikgymnasium in Sofia. Ab 1990 studierte er Operngesang an der Musikakademie in Sofia und wurde 1996 als Solist an die Staatsoper Stara Zagora engagiert. Seit 1998 ist er Mitglied des Chores des Salzburger Landestheaters. Weingut Terra TANGRA: Das Weingut mit einer Fläche von 300 ha, befindet sich an den Hängen des Sakar Berges, unweit der türkischen Grenze. Biologischer Weinbau und moderne Vinifizierung setzten neue Maßstäbe im bulgarischen Weinanbau. Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon, Syrah, Cabernet Franc und die lokalen Sorten Mavrud, Rubin, Melnik, Chardonnay, Traminer und Semillon. * Salumi und Culaccia: Italienische Wurstwaren und Schinkenspezialitäten.

Warme Küche Montag – Samstag 17.00 – 23.00 Ruhetag: Sonntag


Donnerstag, 3. März 2011 | 19.00 Uhr

GASTHOF KRIMPELSTÄTTER CH R I S S CH E R M E R | PINZGAU BLUES Gastgeber: Bachmann Buam

“Acoustic Sound mit Punch” – Die Musik des im Pinzgau lebenden Austro/ Australiers Chris Schermer and The Fonk ist erdig, melodiös und poppig. Mit einer Fülle an Erfahrungen ist Schermer nun seit Jahren unterwegs. Mit einer Stimme, die vielfältige Variationen mitmacht und der Gitarre in der Hand stellt er sich in die Tradition eines Ben Harper oder Jack Johnson. Chris Schermer & THE FONK: Chris Schermer, vocals, guitars, composition | Alex Meisl, bass | Jörg Mikula, drums EINTRITT € 10,– (EXKLUSIVE SPEISEN UND GETRÄNKE) Foto: Chris Schermer

D azu servieren die B a c h mann B uam P inz g auer K ost Kaspressknödel in da Supp´n Erdäpfelnidei mit Sauerkraut G´füllte Bladln Germkrapfen mit Sauerkraut Bauernschöpsernes vom Tauernlamm Jaus´n mit selber g´selchtem Speck, Pinzgauer Kas, harte Lammwürstl und an Bauernbrot vom Kammerer Weinbeerstrizzeln W eiterer T ermin : CHRIS SCHERMER SOLO Donnerstag, 17. März 2011 19.00 Uhr

Information & Reservierung GASTHOF KRIMPELSTÄTTER Müllner Hauptstraße 31 5020 Salzburg | T. 0662-432 274 M: gasthof@krimpelstaetter.at www.krimpelstaetter.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.00 – 24.00 www.chrisschermer.com www.myspace.com/chrisschermer

Freitag, 4. März 2011 | 18.30 Uhr

MATTSEER STIFTSKELLER

F L A M K U CH E N M E E T S D J A N G O R E I N H A R D T Gastgeber: Verena und Michael Schreyer

Ein Abend mit der Musik des französischen Gitarristen Django Reinhardt – gespielt von der „Django Partie“ – dazu serviert die Familie Schreyer ausgewählte Spezialitäten aus dem Elsass – so viel Sie wollen. Französische Zwiebelsuppe mit Käse-Croutons *** Flamkuchen in den Varianten: Original: Rahm, Speck, Zwiebeln und Käse Scharf: Rahm, Salami, Pfefferoni, Zwiebel, Käse Vegetarisch: Rahm, Blattspinat und Schafskäse PREIS PRO PERSON € 15,– für Essen, Musik & ein kleines Getränk (0,3l Bier, 1/8 Wein, Spritzer, Fruchtsäfte, Mineral) Die DJANGO PARTIE ist eine Swing-Formation, die sich in erster Linie der Musik der 20er, 30er und 40er Jahre verschrieben hat. Wie im Namen angedeutet, stellt der belgisch-französische Gitarrenvirtuose Django Reinhardt (1910 – 1953) mit seiner ganz besonderen Art der Interpretation von Jazzstandards, Schlagern, Broadway-Songs und eigenen Kompositionen für die Gruppe eine stilprägende Orientierung dar. Die Band spannt neben Highlights von Reinhardt/Grapelli einen breiten stilistischen Rahmen von Swing á la George Gershwin, Rogers & Hammerstein, Duke Ellington und Benny Goodman.

Information & Reservierung MATTSEER STIFTSKELLER Richard-Mayr-Gasse 1 | 5020 Salzburg T. 0662-230 862 M: stiftskeller-salzburg@gmx.at www.stiftskeller-salzburg.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.00-24.00 Sonntag Ruhetag


Freitag, 4. März 2011 | 19.30 Uhr

ABENDSTERN

CREATE YOUR OWN COCKTAIL Gastgeber: Harald Kratzer und Parnaz Danesch

Der Abendstern bietet allen Begeisterten eine Cocktail-Lernstunde an. Präsentiert werden zwei klassische Drinks, eine Pinâ Colada auf Creme-Basis, einer der ältesten und bekanntesten Cocktails, der sich noch heute über große Beliebtheit erfreut, und eine aus Brasilien stammende Caipirinha. Dieses absolute Trend-Getränk, basierend auf Crushed-Ice und dem speziellen Cachaça Rum, ist der Hit in heißen Sommernächten sehr gerne getrunken. Zum Abschluss darf sich jeder „Schüler“ noch seinen Lieblingscocktail selbst mixen, shaken und gestalten. Hier stehen zur Unterstützung die Barmaids Parnaz, Isabella und Karima bereit. SELBSTKOSTENPREIS € 10,– Achtung begrenzte Teilnehmerzahl – wir bitten um Reservierung!

Information & Reservierung ABENDSTERN Griesgasse 25 | 5020 Salzburg T. 0662-842 140 M: office@sternbraeu.at www.sternbrau.com Öffnungszeiten: Montag – Samstag 18.00 – 02.00


Samstag, 5. März 2011 I 9.00 Uhr

STADTCAFE & HAUS DER NATUR SUBMARINE FRÜHSTÜCK Gastgeber: stadtcafe & Haus der Natur

Einfach eintauchen, bei einem Schlemmerfrühstück im stadtcafe mit anschließender Führung hinter die Kulissen des Aquariums im Haus der Natur. 09.00 Uhr Das Frühstück Frühstück klassisch mit Gebäck oder in Form einer süßen oder pikanten Waffelvariation dazu ein Heißgetränk Ihrer Wahl und eine Flasche Carpe Diem Kombucha oder ein Glas Prosecco 11.00 Uhr „Aquarium Backstage“ Seltene Einblicke bekommt man bei dieser Führung hinter die Kulissen des Aquariums im Haus der Natur. Die artenreichen Süßwasser- und Meeresbecken zählen zu den schönsten in Europa, dahinter steckt jedoch viel Arbeit und eine aufwendige Technik. Staunen kann man nicht nur über die unzähligen Pumpen, Filter und Abschäumer. Die Aquarienleiterin Inge Illich weiß darüber hinaus noch bemerkenswerte Geschichten zu erzählen… PREIS PRO PERSON € 15,– Für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren € 13,– Inklusive Frühstück, Aquarienführung und Museumseintritt (dieses Programm empfiehlt sich für Menschen ab dem 12. Lebensjahr) Informationen & Reservierung STADTCAFE Museumsplatz 5 | 5020 Salzburg T. 0662-254 594 office@stadtcafe-salzburg.at www.stadtcafe-salzburg.at Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 08.30 – 19.30 HAUS DER NATUR T. 0662-842 653 täglich geöffnet von 09.00 – 17.00 www.hausdernatur.at


Samstag, 5. März 2011 I 11.00 Uhr

REPUBLIC CAFE

DIE JUNGEN WILDEN Gastgeber: Michael Fasching

Informationen & Reservierung REPUBLIC CAFÉ Anton-Neumayr-Platz 2 | 5020 Salzburg T. 0662-841 613 M. office@republiccafe.at www.republiccafe.at Öffnungszeiten: Sonntag – Donnerstag 08.00 – 01.00 Freitag und Samstag 08.00 – 04.00

Im Fokus von eat & meet 2011 sind dieses Jahr die „Jungen Wilden“ vom republic café. Das Frühjahr steht vor der Tür und aus diesem Anlass hat das republic café die Speisekarte an den Puls der Zeit angepasst. Klassiker der österreichischen und mediterranen Küche wurden von den KöchInnen überarbeitet, verfeinert und modern interpretiert – somit also dem urbanen Ambiente des Hauses angepasst und neu erfunden! Jede Woche im März stellt einer der Köche sein Lieblingsgericht vor; selbstverständlich stehen diese auch auf der neuen Speisekarte zur Wahl! Oliver´s Choice: Maishendlbrust mit Brezenfülle, Rosmarinkartoffeln und Balsamicoäpfel

B A T U C A B R U N CH

selected by Christian Hornbostel Cee Kay Harlekin interpretiert orientalische Musikformen in gekonnter Harmonieführung und entwickelt ein Chill-Out mit Groove Sound.

Sonntag, 6. März 2011 | 10.00 Uhr

U N P L U GG E D F R Ü H S T Ü C K

STRINGPOWER Covers aus sechs Jahrzehnten, akustisch aufbereitet. Bewusster Verzicht auf sämtlichen technischen Schnick-Schnack zeichnet das Duo aus. Guter Sound ganz ohne Samples, Loops und Drumcomputer. Manfred Leo (Gesang, Gitarre, Bass, Bluesharps) | Paul Kubalek (Gesang, 6- & 12-String-Gitarre)

Sonntag, 6. März 2011 | 09.00 – 14.00 Uhr

CAFÉ WERNBACHER & DAS KINO FILM : GENUSS

Gastgeber: Bernhard Huemer & Das Kino Ein Sonntag wie er sein soll. Vorher ein Frühstück im Wernbacher und dann ins Kino, oder für Spätaufsteher zuerst ins Kino und dann zum Wernbacher – ganz nach Belieben. Die Filme: 10.00 Uhr DIE FRAUENKARAWANE von Nathalie Borgers 10.45 Uhr LADY CHATTERLEY von Pascale Ferran 12.15 Uhr BRIGHT STAR von Jane Campion PREIS PRO PERSON € 19,– (BRUNCH + KINO) W eitere T ermine : Sonntag, 13. März 2011 | 09.00 – 14.00 Uhr Sonntag, 20. März 2011 | 09.00 – 14.00 Uhr Sonntag, 27. März 2011 | 09.00 – 14.00 Uhr (Das jeweilige Filmprogramm erhalten Sie im „Das Kino“)

Information & Reservierung CAFÉ WERNBACHER Franz Josef Straße 5 | 5020 Salzburg T. 0662-881 099 M. wernbacher.sbg@aon.at www.cafewernbacher.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 09.00 – 24.00 Sonntag 09.00 – 18.00 Uhr SALZBURGER FILMKULTURZENTRUM DAS KINO Giselakai 11 | 5020 Salzburg T. 0662-873 100 www.daskino.at


Sonntag, 6. März 2011 | 19:30 Uhr

STADTWIRT

OPERETTE, WEIN UND BIER

Ein Abend mit den schönsten Operettenmelodien begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten, Wein und Bier Gastgeber: Max Prodinger Die ProtagonistInnen: Cecilia Berglund, Sopran: Die schwedische Sopranistin Cecilia Berglund erhielt ihren ersten Gesangsunterricht in Stockholm. Nach ihrem Abitur studierte sie Gesang am Salzburger Mozarteum. Cecilia Berglund debütierte in der Titelpartie von Monteverdis „Die Krönung der Poppea“. 2010 hat Cecilia Berglund bei dem internationalen Grandi Voci-Wettbewerb in Salzburg den 3. Preis gemacht. Bei den Salzburger Domkonzerten war sie im Rahmen der Festspiele in Mozarts Requiem zu hören. Ihr breites Repertoire umfasst sowohl Oper als auch alte Musik, Operette, Lied und Musical. Adrian Suciu, Piano: Er studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Klavier Konzertfach und Opernkorrepetition. Im November 2005 schloss er das Studium mit Auszeichnung ab. 2006 engagierte ihn Prof. Dr. Gustav Kuhn als Korrepetitor bei den Tiroler Festspielen Erl für die Produktionen „Tristan und Isolde“, „Ring“ und „Parsifal“ von Richard Wagner. Hier arbeitete er mit weltberühmten Sängern wie Francisco Araiza und Kurt Rydl zusammen. Seit zwei Jahren belegt Adrian Suciu die Dirigierklasse von Prof. Dennis Russell Davies am Mozarteum. Bierverkostung mit Dipl. Biersommelier Markus Trinker, Braumeister der Stiegl Erlebnisbrauerei Jürgen Stiegelmar, Winzer Weingut Stiegelmar: „Ein guter Wein ist nach unserem Empfinden nicht einfach die Summe möglichst vieler guter Eigenschaften, sondern setzt Akzente, besitzt Eigenheiten und darf Ecken und Kanten aufweisen. Dadurch definiert er seinen Charakter und spiegelt das Anbaugebiet, das Erntejahr sowie die Handschrift des Winzers wider.“

„Die Czardasfürstin“ Sorbet von der Roten Beete Cuveé Katharina Rosé Brut, Fritz Wieninger, Wien Alternativ: Stiegl Weizengold hefefein *** „Esterhazy“ Filetspitzen vom Biokalb, dazu Broccoli mit Mandelbutter und Polenta-Taler 2008 Heideboden, Weingut Stiegelmar, Gols Alternativ: Stiegl Goldbräu *** „Land des Lächelns“ Original Salzburger Milchrahmstrudel auf Himbeerspiegel 2008 Muskat Beerenauslese, Weingut Stiegelmar, Gols Alternativ: Monatsbier Fastenbier (Bockbier) ***

D A S M E N Ü V O N G E R R Y S CH R A T T E N E C K E R „Grüße aus dem Weißen Rössl“ Hausterrine mit Trüffel und Gebirgssaibling 2009 Weißburgunder, Weingut Stiegelmar, Gols Alternativ: Stiegl Pils *** „Hochzeitssuppe der Lustigen Witwe“ Klare Ochsenschwanzsuppe mit Gemüsejulienne“ 2009 Grauburgunder, Weingut Stiegelmar Gols Alternativ: Paracelsus Zwickl *** „K&K Hofpastetchen“ Gänseleberpastete im Blätterteigmantel mit Sauce Cumberland 2008 Hochhäcker, Chardonnay Barrique, Weingut Stiegelmar, Gols Alternativ: Pilsner Urquell ***

PREIS PRO PERSON € 49,– Inklusive Bierverkostung und Weinbegleitung weiterer T ermin : Sonntag, 13. März 2011 | 19.30 Uhr Operettenmelodien von Cecilia Berglund und Adrian Suciu und Weinverkostung mit Winzer Jürgen Stiegelmar

Information & Reservierung STADTWIRT Schwarzstraße 10 5020 Salzburg T. 0662-870 291 M: office@stadtwirt.cc www.stadtwirt.cc Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 11.30 – 02.00 www.stiegelmar.com www.stiegl.at


Dienstag, 8. März 2011 | 18.30 Uhr

BLAUE GANS CAVERNE

GIRLS AT THE BAR

100 Jahre Internationaler Frauentag Gastgeberinnen: Romana Rotschopf, Dagmar Stranzinger und Inga Horny Im Anschluss an die frauenpolitische Büttenrede um 17.30 Uhr vor dem Alten Rathaus, Rathausplatz laden die Gastgeberinnen zu einem Fest für Frauen von Frauen, für Chancengleichheit und Gleichberechtigung. Kulinarische Genüsse: Welcomedrink *** Ruccolaschaumsuppe mit Prosciutto-Grissino *** Paprikarisotto mit Lardo

Information & Reservierung Altstadt salzburg marketing gesmbh Münzgasse 1 | 5020 Salzburg T. 0662-845453 M. sigrid.felbersohn@salzburg-altstadt.at www.salzburg-altstadt.at

Die Musik:

DORO HANKE TRIO „Singen ist wahrscheinlich eine der intimsten Arten um Emotionen zu zeigen. Wenn du dein Publikum berühren kannst, möchtest du nicht anderes mehr tun“ (Doro Hanke). Eigenkompositionen und frische Arrangements und die ganze Welt der Musik: erdiger Groove, Soul, feuriger Latin und eine gehörige Portion Swing. Musik á la carte.

Dienstag, 8. März 2011 | ab 18.00 Uhr

SHRIMPS BAR & DAS KINO SHRIMPS ART Gastgeber: Raphael Murray

Anlässlich des 100. Weltfrauentags lädt die „Shrimps Bar“ in Zusammenarbeit mit DAS Kino und dem Kulinarikfestival „eat & meet“ alle Salzburgerinnen und ihre Begleiter zur ersten Shrimps Bar-Ausstellung von Lichtmalerin Joei M. ein. Die Ausstellung „Lichtmalerei und mehr“ befasst sich mit dem Zusammenspiel von verschiedensten beweglichen oder statischen Lichtquellen, längeren Belichtungszeiten und dynamischer Positionierung des Fotoapparats. Joei M.‘s Kunstwerke waren bereits in Paris und Salzburg zu sehen und sie hat unter anderem auch an der Weltmeisterschaft für Fotografie in Japan teilgenommen.

UNKOSTENBEITRAG PRO FRAU € 5,– Als kulinarische Begleitung zu diesem künstlerischen Highlight bietet die Shrimps Bar folgendes Menü: Mango-Chili-Karotten Suppe *** Blini auf Endiviensalat mit Lachs Kaviar *** Rotbarbe mit „Shrimps Bar“-Couscous *** Dessert Variation „Shrimps Bar“ *** PREIS PRO PERSON € 38,– für das Menü und eine Eintrittskarte für einen Kinofilm Ihrer Wahl in „Das Kino“ Telefonische Reservierungen bitte ab 16.00 Uhr.

Information & Reservierung SHRIMPS BAR Steingasse 5 | 5020 Salzburg T. 0662-874 484 M: gast@shrimps.at www.shrimps.at Öffnungszeiten: Dienstag – Donnerstag 17.30 – 24.00 Freitag – Sonntag 17.30 – 02.00 Ruhetag: Montag


Mittwoch, 9. März 2011 | 18.00 Uhr

BÄRENWIRT

BRATL & BIER Gastgeber: Walter Lanzerstorfer

Patrick Knittelfelder, Andreas Felleis und Ihr Gastgeber Walter Lanzerstorfer heißen Sie im Bärenwirt herzlich willkommen und laden Sie zu einem Aperitif ein. Anschließend Besichtigung des Augustiner Bräu Kloster Mülln. Auf den Spuren von Hopfen & Malz bietet der Bärenwirt etwas ganz Besonderes: geführt von Brau­ meister Johann Höplinger schauen Sie hinter die Kulissen der Brauerei. Sie durchwandern den Weg des Bieres vom Sudhaus bis zur Abfüllung. Danach geht es wieder zurück in den Bärenwirt und weiter geht’s mit „Bratl & Soul“. Unser Angebot:

Mittwoch, 9. März 2011 | 18.00 Uhr

SONNENTOR SALZBURG

JOHANNES GUTMANN „Leben und Genießen mit Kräutern und Gewürzen“ Gastgeber: Stefan Hausharter

Der Sonnentor-Gründer erzählt die nachhaltige Erfolgsgeschichte. Verkostung: Mohnspezialität aus dem Waldviertel & verschiedenste Teesorten

Information & Reservierung SONNENTOR SHOP Salzburg Münzgasse 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 844 003 M: salzburg@sonnentor-shop.at www.sonnentor.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10.00 – 18.00 Freitag 09.00 – 18.00 Samstag 09.00 – 17.00

E intritt frei ! Vom Spinner zum Winner ... ist SONNENTOR-Gründer Johannes Gutmann in der über 20-jährigen Unternehmensgeschichte geworden. Ausgangsidee war, bäuerliche Bio-Spezialitäten wie Tee- und Gewürzkräuter, zuckerfreie Fruchtaufstriche, Geschenksartikel und vieles mehr zu sammeln und unter dem Logo der lachenden Sonne überregional und international zu vermarkten. Heute zählen schon 150 österreichische Bio-Bauern zur SONNENTOR-Familie. Unter dem Motto „Leben und leben lassen“ und der Unterstützung der Kreislaufwirtschaft ist SONNENTOR in Österreich mit über 50 Prozent Marktanteil im Biofachhandel zum Marktführer geworden, ebenso in der Schweiz und in Tschechien und gehört in Deutschland zu den Top 3 Unternehmen. In einem sehr lebendig gestalteten Vortrag zeigt Johannes Gutmann, wie es möglich ist, in relativ kurzer Zeit eine eigenständige Marke zu kreieren, innovative Produkte auf den Märkten zu platzieren, ein stark wachsendes Mitarbeiterteam permanent zu schulen und für neue Ideen zu begeistern, als Unternehmen soziales Engagement zu zeigen und auch karitativ tätig zu sein. Diese Veranstaltung sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen, wenn Sie sich für ganzheitliche und nachhaltige Geschäftsmodelle interessieren. Da wächst die Freude.

Aperitif im Bärenwirt *** Besichtigung des Augustiner Bräu Kloster Mülln und Führung durch die Brauerei durch Braumeister Johannes Höpflinger *** Anschließend serviert der Bärenwirt ein saftiges Bratl aus der Rein mit Semmelknödel und Sauerkraut PREIS PRO PERSON € 18,– W eiterer T ermin : Dienstag, 22. März 2011 | 18.00 Uhr

Information & Reservierung BÄRENWIRT Müllner Hauptstraße 8 | 5020 Salzburg T. 0662 – 422 404 M: prost@baerenwirt-salzburg.at www.baerenwirt-salzburg.at Öffnungszeiten: täglich von 11.00 – 23.00


Mittwoch, 9. März 2011 | 19.00 Uhr

ZUM EULENSPIEGEL

F I S CH E R S F R I T Z F I S CH T F R I S CH E F I S CH E Gastgeberin: Brigitte Gruber

Auf 3 Etagen präsentiert Brigitte Gruber ein Menü der besonderen Art: Im 1. Stock Lachscarpaccio auf weißer Tomatensauce mit Zwiebelsprossen Zitronengrassuppe mit Garnelenstäbchen Sektpräsentation vom Weingut Hutter mit Sommelière Maria Reiter *** Im 2. Stock Seeteufelmedaillons auf Topinambur-Pürreé, Zuckerschoten und Pilzsauce Dazu zaubert Ihnen Blumen Doll eine frühlingshafte Tischdekoration und gibt Tipps zur Tischgestaltung *** Im Erdgeschoss „Kaslöchl‘s“ Käsespezialitäten PREIS PRO PERSON € 39,–

Information & Reservierung ZUM EULENSPIEGEL Hagenauerplatz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 843 180 M: restaurant@zum-eulenspiegel.at www.zum-eulenspiegel.at Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 11.30 – 22.30 Bar 11.30 – 24.00


Donnerstag, 10. März 2011 | 09.00 – 11.00 Uhr

Freitag, 11. März 2011 | 19.00 Uhr

SCHRANNE

BLAUE GANS CAVERNE

W A S S I E S CH O N I M M E R Ü B E R F I S CH , F L E I S CH U N D G E M Ü S E W I S S E N W O L L T E N

Gastgeber: Andreas Gfrerer und Josef Zotter

Treffpunkt: Vor dem Café Bellini

K U L I N A R I S CH E B E G E G N U N G E N I J osef Z otters S c h oko - L aden

Gastgeber: Sepp Schellhorn

Begleiten Sie den Gastronom, Hauben- und Fernsehkoch Sepp Schellhorn (Der Seehof/Goldegg, m32/Salzburg) auf der Schranne und erfahren Sie Wissenswertes über Produktqualität, worauf Sie beim Einkauf achten sollen und sonstiges Wissenswertes über den Umgang mit Lebensmitteln. Kleine Küchengeheimnisse bei einer anschließenden Plauderei am Würstlstand inklusive. D I E S E V E R A N S T A LT U N G I S T K O S T E N L O S ! ACHTUNG: BEGRENZTE TEILNEHMERZAHL 6 PERSONEN ANMELDUNG UNTER: office@salzburg-altstadt.at WEITERER TERMIN: Donnerstag, 24. März 2011 | 09.00 – 11.00 Uhr

Josef Zotter liebt das Spiel der Extreme. Vor zehn Jahren hat er begonnen, das Thema Schokolade völlig neu zu erfinden. Seine gewagten Kreationen mit Grammeln, Kürbis oder gekräuterten Moosbeeren waren Auslöser des aktuellen Schokolade-Booms. Wie findet ein Konditor aus der Steiermark, dessen Weg kurzzeitig auch in die Sackgasse „Insolvenz“ führte, zu einer schier unerschöpflichen Innovationskraft, zum Schokolade-Theater, zu mittlerweile vier eigenen Läden, zu neun Shop-in-Shop-Konzepten und zu einem „Essbaren Tiergarten“? Warum sind für Josef Zotter Begriffe wie „Bio“, „Fair Trade“ und „Bean-to-Bar“ keine Worthülsen, sondern echtes Anliegen? An diesem sinnlich-süßen Abend wollen wir beiden ein Stück näher kommen: dem Glückskind Josef Zotter und seiner glückbringenden Schokolade.

Information & Reservierung ARTHOTEL BLAUE GANS Getreidegasse 41-43 | 5020 Salzburg T. 0662-842491 M: fb@blauegans.at | www.blauegans.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.30 – 01.00

Choc-me! Champagne mit Chocolate-Injection *** Champagne-Sorbet *** Schaumsüppchen von jungen Erbsen mit Savarin und weißem Schokolade-Espuma *** Kurz Gebratenes vom Rehschlögel mit 75%-iger Schokolade, Kräuterseitlingen und cremiger Polenta *** 5 x Schokolade Fünf Intensitäten mit Ingwersalz, Wasabi, Trüffel, Chilli-Tomate und Balsam von der Acetaia Pecoraro PREIS PRO PERSON € 46,– Weinbegleitung inklusive Wasser € 20,– (Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 25 Personen)

Foto: H. Lehmann


Freitag, 11. März 2011 | 19.30 Uhr

ZUM FIDELEN AFFEN

DINNER AND SWING Gastgeber: Robert Maurer

Wieder ist es soweit! Der Frühling steht vor der Tür und ganz schwungvoll laden wir Sie zu „Dinner and Swing“ in den Fidelen Affen ein. Begrüßen Sie mit uns die schönste Jahreszeit, sowohl kulinarisch, wie auch musikalisch. Das „endstrasserTrio“ wird Sie mit Swing, Jazz & Groove lässig und schwungvoll durch den Abend in den Frühling begleiten während Sie unser Küchenchef, Bruno Schwarz, mit einem 4-gängigen Frühlingsmenü kulinarisch verwöhnt. MENÜ Bunte Blattsalate mit gebratenen Kräuterseitlingen, Speck und Zwiebeln *** Kräuterschaumsuppe mit Crouton *** Gebratenes Huftsteak in feiner Pfefferrahmsauce, serviert mit Princessbohnen und Braterdäpfeln *** Topfen-Nougat-Knödel in Butterbrösel auf feiner Fruchtsauce PREIS PRO PERSON € 32,– W eiterer T ermin : Freitag, 25. März 2011 | 19.30 Uhr

Information & Reservierung ZUM FIDELEN AFFEN Priesterhausgasse 8 | 5020 Salzburg T. 0662 – 877 361 www.einfachleben.com Öffnungszeiten: Montag – Samstag 17.00 – 24.00 Sonn- und Feiertage geschlossen


Samstag, 12. März 2011 I 11.00 Uhr

REPUBLIC CAFÉ

DIE JUNGEN WILDEN Gastgeber: Michael Fasching

Im Fokus von eat & meet 2011 sind dieses Jahr die „Jungen Wilden“ vom republic café. Das Frühjahr steht vor der Tür und aus diesem Anlass hat das republic café die Speisekarte an den Puls der Zeit angepasst. Klassiker der österreichischen und mediterranen Küche wurden von den KöchInnen überarbeitet, verfeinert und modern interpretiert – somit also dem urbanen Ambiente des Hauses angepasst und neu erfunden! Jede Woche im März stellt einer der Köche sein Lieblingsgericht vor. Selbstverständlich stehen diese auch auf der neuen Speisekarte zur Wahl! Victoria´s Choice Rosa gebratenes Thunfischfilet im Sesammantel auf grünem Spargelgröst´l mit Tomatenconfit und Caipirinhasalsa

O R I E N T A L B R U N CH

selected by Magnus Ströber Fernöstliche Klänge in einer modernen Vorstellung sind die musikalischen Zutaten unserer heutigen Brunch-Session. Magnus Ströber interpretiert orientalische Musikformen in gekonnter Harmonieführung und entwickelt ein Chill-Out mit Groove Sound.

Sonntag, 13. März 2011 | 10.00 Uhr

SWING & BOSSA FRÜHSTÜCK

Mit viel Swing und Bossa sowie einem breiten Repertoire an Eigenarrangements lädt dieses Sonntagsfrühstück mit Livemusik zum entspannten Verweilen ein. Michael Brandl, Gitarre | Sabine Linecker, Kontrabass, vocals | Melchor Campuzano, Bandoneon, vocals

Informationen & Reservierung REPUBLIC CAFE Anton-Neumayr-Platz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 613 M. office@republiccafe.at | www.republiccafe.at Öffnungszeiten: Sonntag – Donnerstag 08.00 – 01.00 Freitag und Samstag 08.00 – 04.00

Samstag, 12. März 2011 | ab 11.00 Uhr

SALZBURGER HEIMATWERK

E in T ete - A - T ete mit den besten S c h arfma c h ern Gastgeber: Hans Köhl

Die Heimatwerk-Genusswelt bietet besondere kulinarische Erlebnisse mit anregenden Ingredienzien wie Chilischoten, Pfeffer, Knoblauch, Safran, Senfkörner oder auch Schokolade, ganz nach dem Motto: Was scharf ist, kann auch scharf machen! Der kulinarische Scharfmacher HEIMATWERK-GUSTOTELLER Chili-Erlebnisse aus Herrn Brenner’s Gourmetküche, aromatischer Vorarlberger Bergkäse, dezent gesüßt mit Safranhonig, zarter Schinken vom Biohof Labonca, garniert mit himmlischen Genüssen. P R E I S P R O G U S T O T E L L E R € 7, 9 0 Eine scharfe Sache DER MESSER-SCHARFMACHER Ein kostenloser Spezialkurs mit dem bekannten Messerschmied Richard Kapeller für alle, die endlich einmal selbst für die „richtige Schneid“ sorgen möchten. 11.00 und 13.00 Uhr – Teilnehmeranzahl begrenzt! Das feurige Geschenk zum Mitnehmen für zu Hause, für Freunde und Bekannte: SCHARFMACHER-GESCHENKBOX Chili-Orange-Schokolade, Marillen-Safranhonig, Schwarzer Senf, Rosenscharf-Muskatellergelee mit Chilli, Brennnessel-Ingwer-Aufstrich, Madame Jeanette Chili… P R E I S P R O G E S CH E N K B O X € 45,– WEITERER TERMIN: Samstag, 19. März 2011 ab 11.00 Uhr

Information & Reservierung SALZBURGER HEIMATWERK Residenzplatz 9 | 5020 Salzburg T. 0662 – 844110 sbg@heimatwerk.at www.sbg.heimatwerk.at Öffnungszeiten: Montag – Freitag 09.00 – 18.00 Samstag 09.00 – 17.00


Sonntag, 13. März 2011| ab 9.30 Uhr

COFFEE SYMPHONY

FILM & FRÜHSTÜCK Gastgeberin: Claudia Reinthaler

Ein Film-Frühstück der besonderen Art bietet das Coffee Symphony im Rahmen des diesjährigen Kulinarikfestivals eat & meet im gemütlichen Ambiente des ehemaligen Café Sigrist. Das Frühstücksbuffet: Gemischtes Jour-Gebäck, Käse, Schinken, Prosciutto Crudo, Lachs, Pancakes, weiche Eier, Cerealien, verschiedene Darbo-Marmeladen, Nutella, Orangensaft und Milch. PREIS PRO PERSON € 13,– inklusive einem Standard-Heißgetränk Ihrer Wahl Samstag, 12. März 2011 | 19.00 Uhr

STERNBRÄU

Gruselfü h run g und Gruseldinner

Gastgeber: Sabine Rath und Eva Burgstaller   Sabine Rath ist wohl eine von Salzburgs mutigsten Stadtführerinnen. Sie zeigt die Stadt Salzburg von einer ganz anderen Seite. Es ist eine Reise durch Salzburgs schaurige Vergangenheit – sie beinhaltet Geschichten die keiner laut ausspricht und die schon längst in Vergessenheit geraten sind. Hauptaugenmerk bei dieser Stadtführung wird auf die Hexenprozesse im 17. Jahrhundert gelegt. Erschaudern Sie über Erzählungen von Hexensabbaten und Orgien zur Teufelsanbetung am Gaisberg. Abgerundet wird die gruselige Wanderung anschließend mit einem „schaurigen“ Dinner im Sternbräu. Küchenchef Günter Leibetseder verleiht diesem fabelhaften Dinner, mit einigen Küchentricks, einen schaurigen „Touch“. Genießen Sie mit uns ein Gruseldinner der ganz besonderen Art. Das Gruselmenü Schneckenrahmsuppe mit Knoblauch und Spinat *** Geschmorte Fledermaus (gekochtes Rindfeisch) mit gebackenen Fingernudeln und Brokkoliroserl *** Gebackene Mäuse auf Himbeerblut ALL INKLUSIVE UNKOSTENBEITRAG € 25,– Achtung begrenzte Teilnehmerzahl – wir bitten um Reservierung!

Information & Reservierung STERNBRÄU Griesgasse 23 | 5020 Salzburg T. 0662 – 842 140 M: office@sternbrau.at www.sternbraeu.com Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 10.00 – 24.00

Der Film: Breakfast at Tiffany’s (1961) Filmvorführung: 10.00 – 12.30 Uhr Das bezaubernde New Yorker Partygirl Holly Golightly (Audrey Hepburn) führt ein exzessives Leben voller Extreme: Gefrühstückt wird in Abendrobe vor dem Schaufenster des Nobel-Juweliers Tiffany, geschlafen wird bis zum frühen Nachmittag. Die Nächte sind lang, die Partys schrill, die Begleiter zahlreich. Doch alles ändert sich als sie den jungen, ambitionierten Schriftsteller Paul Variak (George Peppard) kennenlernt…

Information & Reservierung COFFEE SYMPHONY Griesgasse 13 | 5020 Salzburg T. 0699 – 170 54 507 M: me@coffee-symphony.at www.coffee-symphony.at Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch – Freitag 09.00 – 21.00 Samstag – Sonntag 09.30 – 21.00 Dienstag Ruhetag


Montag, 14. März 2011 | 19.00 Uhr

M32

C A CC I U CC O R I N F O R Z A T O Gastgeber: Sepp Schellhorn, Paul Renner & Kurt Bracharz

Das italienische Dialektwort Cacciucco kommt ursprünglich von dem türkischen Wort „kacukli“ und bedeutet ein Durcheinander oder eine Vermischung. In der Gastronomie hat es freilich eine ganz spezielle Bedeutung, als traditioneller Fischeintopf ist der Cacciucco das Lieblingsgericht der Hafenstadt Livorno. Man könnte ihn mit der Marseiller Bouillabaisse vergleichen, aber während diese berühmte Fischsuppe ganz genau bestimmte Zutaten hat, verlangt der Cacciucco lediglich mindestens fünf (so viele, wie „c“ im Wort vorkommen) verschiedene Arten von Fischen und anderen Meerestieren, die aber von der Rotbarbe über die Muräne bis zu Oktopus und Heuschreckenkrebs variieren können.  Das gastrosophische Trio Infernal Paul Renner, Kurt Bracharz und Sepp Schellhorn richtet ein il menu kulinarisches Durcheinander an, freilich ein durchaus strukturiertes, wenn auch die Struktur nicht offensichtlich sein wird. Unter anderem werden die Lieblingsgerichte der drei Protagoinsalata pazza con granseola marinata nisten auf kreative Weise reloaded (rinforzato), so dass das Publikum in den Genuss gänzlich *** neuer Aspekte von an sich klassischen Gerichten kommen wird. cacciuccio rinforzato ***  Paul Renner ist der Begründer des Hell Fire Touring und Dining Clubs, ein Schüler Hermann Nitschs und ein Bortrippa a la renner derliner in mehrfacher Hinsicht, da er noch in diesem Jahr ein Dinner am Grenzzaun zwischen den USA und Mexio ko ausrichten wird. Frühere Höhepunkte grenzgängerischer Kulinarik waren das „Hardcore Diner“ bei Leo König capelli d`angelo con cozze 2006 in New York, das „Theatrum anatomicum“ in und neben dem Kunsthaus Bregenz 2007 oder „Fenghuang *** Metamorphoses“ 2010 in Shanghai. In Salzburg hatte er 2005 im Restaurant m32 des Museums der Moderne filetto di pantero da modena in barolo am Mönchsberg mit einer zuletzt stark illuminierten Gästeschar in „120 Tage nach Sodom“ die „Überwindung *** des Ekels“ (Untertitel) gefeiert, mit Kurt Bracharz als Redner und Sepp Schellhorn als Chef de cuisine. delirio dell chocolata

Information & Reservierung M32 Mönchsberg 32 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 000 M: info@m32.at | www.m32.at Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 09.00 – 01.00 Ruhetag: Montag www.paulrenner.net

 Die drei K der Produktion des Schriftstellers Kurt Bracharz sind Kriminalromane („Der letzte Koch“), Kulinaria („Mein Appetitlexikon“) und Kinderbücher („Wie der Maulwurf beinahe in der Lotterie gewann“). Zuletzt erschien 2010 ein Auszug aus seinem E-Mail-Wechsel mit Paul Renner unter dem Titel „Caro Curtzio! Mon cher Popaul!“ Seine Vorliebe gehört der Cuisine d’abattoir, sein Widerwillen den Fernsehköchen. Im Übrigen hält er es mit Konfuzius, der sich weigerte, etwas zu essen, das nicht vollkommen exakt geschnitten worden war.  Sepp Schellhorn ist ein Schüler des Jahrhundertkochs Witzigmann und der Wirt des Hotels „Der Seehof“ mit dem 2-Hauben-Restaurant „Hecht“ in Goldegg und des m32 in Salzburg. Er fängt die pataphysischen Kochideen Renners und die futuristischen von Bracharz in einem Reindl zusammen und macht aus dem anarchistischkulinarischen Hirnschwurbel der Künstler etwas Konkretes, das die Geschmackspapillen der Verkoster in Jubel ausbrechen lässt. 

PREIS PRO PERSON € 68,– inklusive Weinbegleitung (Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 50 Personen) Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem King Zulu Music Club Preis für Mitglieder € 34,–


Mittwoch, 16. März 2011 | ab 10.00 Uhr

FELLEIS, KNITTELFELDER & THUNFISCH S CH W E I N M U S S M A N H A B E N ! Gastgeber: Patrick Knittelfelder & Andreas Felleis

Das Weideschwein ist die nachhaltigste und qualitativste Form der Schweinehaltung. Riesige Flächen, lange Mastdauer und hochwertige regionale Futtermittel machen das Schwein schweineteuer – aber einzigartig! Patrick Knittelfelder und Andreas Felleis erklären die Besonderheiten und stellen ihre aktuellen Weinneuentdeckungen vor! „Weideschwein Total“ Das Beste vom kalten Weideschwein: Lardo, Beinschinken, Würste, Aufstriche, Osso Colo, Speck und vieles mehr. PREIS PRO PERSON € 18,– All you can eat & taste (Um Anmeldung wird gebeten) Während der gesamten Veranstaltungszeit von „eat & meet“ im März 2011 bieten wir: 3-erlei vom Weideschein (Lardo, Beinschinken, Aufstrich und Hausbrot extra kross) € 8,50 Keine Anmeldung erforderlich.

Information & Reservierung FELLEIS, KNITTELFELDER & THUNFISCH Sigmund-Haffner-Gasse 16 5020 Salzburg T. 0699 – 175 01 806 M: grunz@WEINundTHUNFISCH.at www.WEINundTHUNFISCH.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10.00 – 20.00


Mittwoch, 16. März 2011 | 19.00 Uhr

CARPE DIEM FINEST FINGERFOOD

HAI-SOCIETY KULINARIUM PARTY Gastgeber: Carpe Diem Finest Fingerfood

Auch dieses Jahr lädt das Carpe Diem Finest Fingerfood zu einem Hai-Society Event ein. Ein echtes Hai-Light mit einer exklusiven Auswahl an kulinarischen Spezialitäten, von den Weiten der Wiesen und Wälder bis in die Tiefen des Ozeans. Tauchen Sie auch diesmal in die Küche ein und scheuen Sie nicht davor zurück, diese zu Ihrem Revier zu machen. Schauen Sie den Köchen über die Schulter und blicken Sie an diesem Abend hinter die Kulissen des Carpe Diem Finest Fingerfood. Namhafte Winzer (am 16. 3. mit Schwerpunkt Loire, Burgund und Bordeaux undam 24. 3. mit Fokus Österreich: Erwin Poller, Paul Lehrner, Sigy Herzog) und Schnapsbrenner stellen ihre Produkte vor. Weiters werden einige Speisen mit reinsortigen Veronelli-Olivenölen verfeinert. Und wir zeigen Ihnen die bunte Vielfalt der alkoholfreien Carpe Diem Cocktails. Eine strenge Tischordnung gibt es nicht – noch nie hat man neue Leute und natürlich Köche so einfach kennen gelernt. Erleben Sie Hai-Life und Delikatessen vom Feinsten! Mit 8 kleinen Gängen: Cones, Fingerfood und Tellergerichten. Lassen Sie sich überraschen! Menü HAI-SOCIETY: Shrimps Cocktail „Carpe Diem“ *** Suppe von der feinen Bachkresse *** Kalbsbries, Zimt, Gurke & Jakobsmuschel *** Bio Ei-Brennessel & Hollandaise *** Saibling mit Kohlrabi mit Veronelli-Olivenöl „Numero Uno“ *** Sot-l´y-laise mit Blumenkohl & Romanesco *** Kalb, Gänseleber & Aal mit Veronelli-Olivenöl „Raggiolo“ *** Duett von Rhabarber & Schokolade mit Veronelli-Olivenöl „Nocellara“ P reis pro P erson E U R 8 7, – inklusive der angebotenen Getränke (Reservierung obligat) W eiterer T ermin : Donnerstag, 24. März 2011 | 19.00 Uhr

Die Weine 16. März 2011: Champagner Gosset Sancerre Weiss la Gravelière 2008/09 – Joseph Mellot, Loire Hautes Côtes de Nuits “Beauversant” 2008 – Château André Corton, Burgund Côtes de Nuits Village 2008 – Château andré Corton Mas D´Auzières “Les Eclats” 2006 – Château du Languedoc Château Lamothe-Cissac,Vieilles Vignes 2005 – Haut-Médoc, Bordeaux Cognac Frapin VSOP Château Fontpinot XO Die Weine 24. März 2011: Erwin Poller – Weingut Pollerhof – Weinviertel Paul Lehrner – Hortischon – Mittelburgenland Schnaps – Sigy Herzog u.a.

Information & Reservierung CARPE DIEM FINEST FINGERFOOD Getreidegasse 50 | 5020 Salzburg T. 0662 – 84 88 00 M: fingerfood@carpediem.com www.carpediem.com Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 08.30 – 24.00 Uhr Das Restaurant im ersten Stock ist am Sonntag geschlossen


Mittwoch, 16. März 2011 | 19.30 Uhr

M32

WEITBLICK | MIT STUART PIGOTT Weinwunder Deutschland 2011 Gastgeber: Sepp Schellhorn und Stuart Pigott

In seinen neuesten Recherchen führt Stuart Pigott – einer der weltweit renommiertesten Weinjournalisten – durch das Weinwunderland Deutschland auf der Suche nach der „Wahrheit im Wein“. Er trifft Winzer und Weinmenschen, die seine Begeisterung für den guten Wein teilen und mit ihm auf Entdeckung gehen. Der deutsche Wein ist viel besser als sein allgemeiner Ruf. Das Phänomen umfasst Jungwinzer und jung gebliebene Winzer, die innovative Weine herstellen, alter Weintradition neues Leben verleihen und damit die vielen neuen Konsumenten im In- und Ausland beglücken. Gehen Sie mit Stuart Pigott auf die Reise und gewinnen Sie Einblick in die Renaissance des Rieslings, die Rotwein-Revolution und den Öko-Wein. Hören Sie, wie Jungwinzer und Quereinsteiger für frischen Wind im Weinberg sorgen. Stuart Pigott schafft es mit seinen Betrachtungen zum deutschen Wein nicht nur Weinliebhaber mit neuem Input zu ihrer Leidenschaft zu versorgen, sondern auch neuen Weininteressierten einen kompakten Überblick zu verschaffen. Wein & Leidenschaft Lesung Stuart Pigott Blindverkostung Weinwunder Deutschland & Österreich 4 Weißweine, 2 Rotweine Menü Sepp Schellhorn & Toni Fritzenwallner Kleiner Gruß aus der Küche *** Attersee Saibling im Sud mit Spinat und Erbsen *** Gedämpftes Kalbsfilet auf Pinot Noir und Topinambur Püree *** Vanille Punsch Fondue

Information & Reservierung M32 Mönchsberg 32 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 000 M: info@m32.at | www.m32.at Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 09.00 – 01.00 Uhr Ruhetag: Montag www.stuartpigott.de

PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINVERKOSTUNG € 69,– (Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 50 Personen) Stuart Pigott sagt über sich selbst, ohne den Wein vermutlich nur ein langweiliger Schuhverkäufer in einem langweiligen Londoner Vorort zu sein. Der Wein entdeckte ihn als er als Weinkellner ohne Wissen im Restaurant der Tate-Gallery in London jobbte. Mittlerweile zählt Stuart Pigott zu den weltweit bekanntesten Weinjournalisten. Er hat sich vor allem dem deutschen Wein verschrieben. Der „Experte von feinsten Gaumengnaden“ (Focus) lebt seit 1993 in Berlin. Mit seiner Vorliebe für Kleidung von Vivienne Westwood und einer unkonventionellen, aber deutlichen Sprache, gilt er als „bunter Vogel“. Stuart Pigott ist ebenfalls als Kolumnist für FINE Das Weinmagazin und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung tätig. Sein neues Buch „Weinwunder Deutschland“, erschienen im Verlag Tre Torri, begleitet die gleichnamige TV-Serie im Bayerischen Fernsehen. Foto: Florian Bolk


Mittwoch, 16. März 2011 | 19.00 Uhr

Donnerstag, 17. März 2011 | 18.00 Uhr

ALEXANDER – THE GRAPE

SONNENTOR SALZBURG

GRAPE EXPECTATIONS

M a g . C h ristina F rauens c h u h : „ E nt g iften und E nts c h la c ken mit K räutern & Co . “

Gastgeber: Alexander Adlgasser

Gastgeber: Stefan Hausharter Erleben Sie das „dolce vita“ Italiens und verkosten Sie vom Wein-Experten Alexander Adlgasser ausgewählte edle Tropfen. Anschließend dürfen Sie bei köstlichen italienischen Antipasti wie Prosciutto, Oliven und würzigem Parmigiano in Erinnerungen an den letzten Italien-Urlaub schwelgen.

Die Ernährungsexpertin und Selfness-Coach bringt Ihnen, passend zur Fastenzeit, die Kraft der Pflanzen näher. Erleben Sie in diesem praxisnahen Vortrag wie Sie durch die Kraft der Pflanzen Ihren Stoffwechsel ankurbeln, Ihre Entgiftungsorgane wie Niere, Leber, Darm, Haut unterstützen und dadurch zu mehr Vitalität, Gesundheit und weniger Gewicht gelangen. Verkostung: Fastentee, Ingwersuppe, Dinkelkräcker

WEISSWEINE Freuen Sie sich auf:

E intritt frei ! 2008 Grüner Veltliner „Lindberg“, Salomon UndHof, Kremstal *** 2009 Grüner Veltliner „Der Ott“, Wagram *** 2008 Grüner Veltliner Smaragd „Urgestein“ Terrassen, F.X. Pichler, Wachau W eiterer T ermin : Donnerstag, 31. März 2011 | 19.00 Uhr ROTWEINE Freuen Sie sich auf: 2007 Wagram Reserve, A.Bauer, Wagram *** 2001 Chateau Sainte-Colombe, Bordeaux *** 2008 Shiraz-Cabernet Norwood, Salomon-Estate, S. Australia

Information & Reservierung ALEXANDER – THE GRAPE Griesgasse 27 | 5020 Salzburg T. 0662 – 840003 M. alexander.the.grape@gmx.at www.alexander-the-grape.com Öffnungszeiten: Montag – Samstag 12.00 – 22.00 Uhr Ruhetag: Sonntag

P R E I S I N K L U S I V E W E I N V E R KO ST U N G U N D A N T I PAST I € 1 9 , 5 0 Alexander Adlgasser: sammelte zahlreiche Eindrücke und Erfahrungen als Sommelier und Chef de rang in München bei Eckart Witzigmann, in Frankreich (Haeberlin Brothers) und Italien (Annie Feolde, Giorigio Pinchiori). In New York war er u.a. als Assistant Manger und Winedirector im Lespinasse Restaurant des St. Regis Hotels (4 Sterne NY Times), als Sommelier im Restaurant Daniel (2 Michelin Sterne, 4 Sterne NY Times) und im Restaurant Jean Georges im Trump Int. Hotel&Tower (3 Michelin Sterne, 4 Sterne NY Times) tätig. In Deutschland leitete Adlgasser das 5 Sterne Restaurant im Hotel Four Seasons in Berlin und das SILK and Micro Restaurant in Frankfurt. Nach seiner Tätigkeit als Restaurantmanager im Palais Coburg in Wien eröffnete Alexander Adlgasser 2010 seine Vinothek „Alexander – The Grape“ in der Salzburger Altstadt.

Christina Frauenschuh ist diplomierte Ernährungsberaterin, Sportwissenschaftlerin und Expertin für Genuss. Mit ihrer 14-jährigen Erfahrung als nationale und internationale Referentin im Bereich Ernährung- und Gesundheitsmanagement ist sie eine der gefragtesten Köpfe in Sachen Wohlbefinden mit ihrem Spezialgebiet Ernährung. Mit ihrem speziell auf die Bedürfnisse der neuzeitlichen Firmenkunden abgestimmten Ansatz verbindet sie die Praxis mit wissenschaftlichem Hintergrund zu einem innovativen Worklife Balance Ansatz.

Information & Reservierung SONNENTOR SHOP Salzburg Münzgasse 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 844 003 M: salzburg@sonnentor-shop.at www.sonnentor.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10.00 – 18.00 Freitag 09.00 – 18.00 Samstag 09.00 – 17.00


Donnerstag, 17. März 2011 | 18.30 Uhr

MATTSEER STIFTSKELLER

WIEN IS(S)T ANDERS! Gastgeber: Verena und Michael Schreyer

Wien ist anders und isst auch anders. Der Mattseer Stiftskeller bietet Original Wiener Beislküche. Als Beilage gibt’s Wiener Lieder etwas anders mit den „Schmähtandlern“. … wenn die schowarze Tint’n gold’n wird, Engerl vom Diamantengrund zum Heurigen fliegen, ein Ringlgschbübsizza und Jeanny sich zum Kaffeetrinken treffen und jeder Ratz sein Kanäu findet, dann ist es soweit: die Schmähtandler sind da. Die „Schmähtandler“ sind Elisabeth Nelhiebel, direkt vom Salzburger Landetheater in die freie Welt entlassen, und Sigrid GerlachWaltenberger am Akkordeon. Das 4-Gang-Wahl-Menü: Erdäpfelsuppe mit Schwammerl oder Rindsuppe mit Milzschnitte *** Rindfleischsülze oder Blunzengröstl *** Fiakergulasch oder Geschmorte Kalbsvögerl mit Stampfkartoffeln *** Buchteln oder Milchrahmstrudel mit Vanillesauce *** PREIS PRO PERSON € 25,– Für Essen, Musik & kleines Getränk (0,3l Bier, 1/8 Wein, Spritzer, Fruchtsäfte, Mineral)

Information & Reservierung MATTSEER STIFTSKELLER Richard-Mayr-Gasse 1 | 5020 Salzburg T. 0662 – 230 862 M: stiftskeller-salzburg@gmx.at www.stiftskeller-salzburg.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11:00 – 24.00 Sonntag Ruhetag


Donnerstag, 17. März 2011 | 19.00 Uhr

BLAUE GANS CAVERNE

K U L I N A R I S CH E B E G E G N U N G E N I I A ndreas Gu g umu c k & B arbara van M elle : S low F ood Gastgeber: Andreas Gfrer

Wenn jemand Gugumuck heißt, und als studierter Wirtschaftsinformatiker den elterlichen Bauernhof übernimmt, so ist das schon ausreichend Stoff für eine ungewöhnliche Biografie. Andreas Gugumuck ist darüberhinaus Vollerwerbsbauer, und das verdankt er einem Lebensmittel mit langer Genusstradition: der Wiener Weinbergschnecke. In der Vergangenheit zu Unrecht verpönt und in Vergessenheit geraten, wird die „Helix Pomatia“ gerade von der Spitzengastronomie wiederentdeckt. Begleitet von ORF-Moderatorin und Slow Food Austria-Initiatorin Barbara van Melle stellt Andreas Gugumuck sein spannendes Genussprojekt vor, das zugleich die Geschichte eines erfolgreichen Nischen-Marketings ist. Marius Kneyder widmet sein elegantes Menü der Weltmeisterin der Entschleunigung: der Wiener Weinbergschnecke. DAS MENÜ: Carpaccio vom Kalbskopf mit gebackenen Weinbergschnecken, Kressesalat und Birnen-Linsenvinaigrette *** Klare Ochsenschleppsuppe mit Artischocken-Schnecken-Tascherl und pochiertem Wachtelei *** Gebratener Zander unter seiner Brotkruste auf Tomaten-Lauchgemüse, mit Kräuter-Schnecken und Portweinschaum *** Gebrannte Limonen-Topfen-Crêpe mit Rosmarinparfait PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG € 69,– (Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 25 Personen) Andreas Gugumuck (Wiener Schneck – Weinbergschneckenzucht) belebt mit seiner Weinbergschneckenzucht eine alte und fast vergessene österreichische Tradition. Rund 100.000 Schnecken residieren auf seinen Bauernhof in Rothneusiedl. Der Ernährungsplan für Schnecken gestaltet sich simpel: ökologische Freilandhaltung ohne Pestizide und Pflanzenschutzmittel, dafür viele Kräuter, Sonnenblumen, Mangold, Raps und vieles mehr. Neben ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Fressen, sind die Schnecken auch im Liebesspiel besonders aktiv. So entstehen die „Schneckenperlen“ – auch Schneckenkaviar genannt. Die Qualität ist hervorragend, der dezent erdige bis moosige Geschmack nach Kalbfleisch begeistert. Barbara van Melle (Slow Food Wien) studierte an der Universität Wien Publizistik und Politikwissenschaft. 1984 startete sie ihre ORF-Karriere. Sie gestaltete zahlreiche Radiosendungen und wechselte 1988 zum Fernsehen. Von 1989 bis 1995 war Barbara van Melle in der Wissenschaftsredaktion des ORF-Fernsehens beschäftigt. Von Jänner 1995 bis Oktober 2002 war Barbara van Melle Redakteurin und Moderatorin von „Thema“. Seit 2006 leitet sie das Slow Food Convivium Wien und setzt sich dafür ein, die Ziele der internationalen Bewegung, die das Geruhsame und Sinnliche gegen die universelle Bedrohung des „Fast Life“ verteidigen will, bekannt zu machen. Barbara van Melle ist Mitbegründerin der österreichischen Arche des Geschmacks, in der Nutzpflanzen, Nutztiere und Lebensmittelhandwerk erhalten werden, die vom Aussterben bedroht sind.

Information & Reservierung ARTHOTEL BLAUE GANS Getreidegasse 41 – 43 | 5020 Salzburg T. 0662 – 8424910 M: fb@blauegans.at | www.blauegans.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.30 – 01.00


Donnerstag, 17. März 2011 | 19.00

RESTAURANT ELEFANT

PRICKELNDER GENUSS Weine & Sekt vom Weingut Steininger | Langenlois Gastgeberin: Bettina Mayr

„Unser Weingut steht für sortentypische Weine, die sich klar, fruchtbetont und duftig präsentieren. Jeder Wein muss eine Persönlichkeit sein, er muss Charakter haben. Unsere Handschrift lässt sich am deutlichsten bei Sekt, der edelsten Form des Weines, ablesen. Die traditionelle Flaschengärung unterstreicht den Sortencharakter, die Frucht und den Duft unserer Weine durch feines Mousseaux.“ (Karl Steininger – Ikone der österreichischen Schaumweinkultur) MENÜ, WEINE & SEKT Gruß aus der Küche Sauvignon Blanc Sekt *** Lachsforelle im Strudelblatt mit Flusskrebsensauce Cabernet Sauvignon Rosé Wein 2010 & Sekt *** Getrüffelte Selleriecremesuppe mit geräucherter Entenbrust Grüner Veltliner Sekt & GV Loisiumweingarten *** Rosa gebratene Beiriedscheibe mit Marktgemüse, Rahmpolenta und 2erlei Saucen Burgunder Sekt 2008 & Weißburgunder 2009 *** Topfensoufflé mit Waldbeeren Pinot Noir Sekt & Wein 2007 P reis pro P erson inklusive W einbe g leitun g € 5 1 , –

Information & Reservierung RESTAURANT ELEFANT Sigmund-Haffner-Gasse 4 5020 Salzburg T. 0662 – 843397 M: bettina.mayr@elefant.at www.elefant.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.00 – 15.00 | 18.00 – 22.00 Sonntag Ruhetag www.weingut-steininger.at


Donnerstag, 17. März 2011 | 19.00 Uhr

TRATTORIA LA STELLA

DIE MEDITERRANE WELT DES OLIVENÖLS Gastgeber: Harald Kratzer und Irmtraud Magoy

Ganz nach dem Motto „am Mittelmeer is(s)t man gesund“ haben wir in unserer Trattoria La Stella ein ganz besonderes Menü für Sie vorbereitet. Entdecken Sie die wunderbare Welt des Olivenöls und genießen Sie eine mediterrane Komposition eines südländischen Menüs. Begreifen Sie mit uns gemeinsam wie viel Wissenswertes wirklich in dieser Steinfrucht steckt. Durch den Abend führt Irmtraud Magoy. Die Salzburgerin hat sich bereits vor einigen Jahren in Griechenland zur Ruhe gesetzt und studierte die Vielfalt des Olivenöls. Für das leibliche Wohl sorgt unsere südländische Küchenbrigade. Menü Aperitif **** Antipasti misti **** Calamari fritti **** Griechisches Juvetsi (Rindfleischeintopf mit Reisnudeln) **** Früchte Panna Cotta PREIS PRO PERSON € 20,– Inklusive einer Flasche La Stella Wein Achtung begrenzte Teilnehmerzahl – wir bitten um Reservierung!

 

Information & Reservierung TRATTORIA LA STELLA Getreidegasse 34 (im Sternhof) 5020 Salzburg T. 0662 – 842 140-79 M: office@sternbraeu.at www.sternbrau.com Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 11.30 – 24.00

Donnerstag, 17. März 2011 | 20.00 Uhr

DEMEL SALZBURG

PASTA ET OPERA Gastgeber: Demel Salzburg

Ein italienischer Abend mit dem Tenor Bernd Landauer und Augustin Costilla-Avila an der Gitarre Filippo Tosini wird seinen berühmten Prosciutto servieren und Küchenchef Daniel Konrad zaubert Spinatcannelloni ** Mediterrane Muscheln ** Rotwein Risotto mit Kalamat Oliven &Birnen ** Vanille-Mango-Panna Cotta Mit freundlicher Unterstützung von Marchesi Antinori Chianti Classico Reserva DOCG PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG € 25,–

Information & Reservierung DEMEL SALZBURG K.u.K. Hofzuckerbäcker Mozartplatz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 840 358 M: salzburg@demel.at | www.demel.at Öffnungszeiten: täglich 09.00 – 19:00


Freitag, 18. März 2011 | 15.00 und 19.00 Uhr

K+K RESTAURANTS AM WAAGPLATZ STEIRERABEND Gastgeber: K+K Restaurants

15.00 Uhr | Weindegustation Degustation der neuen Jahrgänge an Weiß- und Rotweinen der teilnehmenden Winzer. Die De Merin Gruppe, vertreten durch Anton Schuster, sorgt für kleine kulinarische Leckereien aus der Region Straden. PREIS PRO PERSON € 8,– 19.00 Uhr | Degustationsmenü mit unseren steirischen Winzern Degustationsmenü mit einer kommentierten Weinbegleitung der jeweiligen Winzer. Musikalisch wird die Abendveranstaltung von der „Landlerpartie“ begleitet. PREIS PRO PERSON € 72,– Inklusive Wein, Mineralwasser und Kaffee (Reservierung obligat) Spanferkelsülzchen mit Apfelkren und Kernöldressing STK Weißburgunder, Ernte 2010, Weingut Winkler-Hermaden *** Ausgelöstes Steirisches Backhendl mit Feldsalat und Vulkanospeckkrusteln Morillon/ Chardonnay Klassik, Ernte 2010, Weingut Hutter *** „Schöpsernes“ mit Wurzelgemüse, frisch geriebenem Kren und Kümmelerdäpfel Sauvignon blanc Klassik, Ernte 2010, Weingut Platzer *** Geschmorter Rindslungenbraten vom Styria Beef mit Kaiserrahmschoten und Polentasterz Zweigelt „Premium“(Barrique), Ernte 2007, Weingut Thaller *** „Steirer Käse“ mit Birnenmus und Nussbrot Gewürztraminer Spätlese, Ernte 2009, Weinbau Lamprecht Information & Reservierung *** K+K RESTAURANTS AM WAAGPLATZ Kürbiskernhalbgefrorenes mit Zwetschken und Kürbiskernauflauf mit Waagplatz 2 | 5020 Salzburg Schilchersabayone T. 0662 – 842 156 M: kk.restaurant@kuk.at *** www.kkhotels.com Strauben und Kaffee Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 24.00


Freitag, 18. März 2011 | 18.00 Uhr

HOTEL SCHLOSS MÖNCHSTEIN

Hollywood im Hotel S c h loss M ön c h stein Gastgeber: Samantha Teufel und Michael Helfrich

Lassen Sie sich von unserem haubengekrönten Team im Restaurant Schloss Mönchstein mit einem Menü der Filmklassiker verwöhnen. Treffen Sie gleichzeitig Salzburger Persönlichkeiten, wie  den „Lachenden Satiriker“, den Literaturbaron Wolf von Schilgen und Eva von Schilgen, Muse, Kunstexpertin, Journalistin und Networkerin. Die junge, hochbegabte Musikgruppe „Rowsekit“ wird Sie mit  Hollywoods größten Filmhits überraschen. Das Menü: My Fair Lady Krabben Burger mit Parmesancreme *** Der Clan der Sizilianer Provenzalisches Schicht-Omelette mit Tomaten Confit *** Sound of Music Kraftbrühe vom Rind mit Kaspressknödel *** Der Clou Blanquetee vom Milchkalb mit Frühlingsgemüse und Polenta *** Once upon a time Lauwarmer Schokoladekuchen P reis pro P erson für M enü & M usikbe g leitun g € 6 0 , 0 0 (Reservierung erbeten) Wir versprechen Ihnen einen auf- und anregenden  Abend. Der Gewinner unseres  Filmequiz  darf sich über eine Überraschung freuen.

W eiterer T ermin : Freitag, 25. März 2011 | 18.00 Uhr Wolf von Schilgen, 93 Jahre jung gebliebener Gentleman der alten Schule, in Münster Westfalen geboren, Univ. Studium  in Graz, Herausgeber und Chefredakteur verschiedener Zeitungen. 1985 bis 1993 Kolumnist für die Salzburger Nachrichten. Zahlreiche Buchveröffentlichungen. Autobiographie:  „Als Deutscher geboren – Ein Jahrhundert der verlorenen Unschuld“, Lesungen in Österreich, Deutschland, England, Belgien, Schweiz, Italien, Griechenland, Türkei. Eva von Schilgen, geboren in Wien, mit 16 Jahren jüngste außerordentliche Studentin an der Kunstakademie in Wien, daneben Gesang- und Schauspielunterricht.  Studium an der Hochschule für angewandte Kunst. Preis des Bundespräsidenten für außerordentliche Leistung. Erfolgreiche Unternehmerin und Kunstexpertin, Journalistin u.a. für das Magazin SOCIETY, Kulturmanagerin. Rowsekit: Livia Hollo, Klavier: Studium  und  Korrepetition am Mozarteum, langjährige klassische Konzerttätigkeit  als Solistin  mit  Orchester  und  Kammermusik als auch in Jazz-Combos / Peter Baxreiner, Bass: Komponist und Arrangeur,  Gitarrenstudium   am  Mozarteum   Salzburg, Lehrtätigkeit   am  Musikum  Salzburg / Radu Buzac, Schlagzeug: Studium  am Royal College of Music London, Studium an der Kunstuniversität Graz (Jazz) Lehrtätigkeit am MC-Music Freilassing.

Information & Reservierung HOTEL SCHLOSS MÖNCHSTEIN Mönchsberg Park 26 5020 Salzburg T: 0662 – 848 555-0 M: salzburg@monchstein.at www.monchstein.at Öffnungszeiten: Mittwoch – Montag: 12.00 – 13.30 und 18.00 – 21.30 Dienstag Ruhetag


Freitag, 18. März 2011 | 19.00 Uhr

RESTAURANT ALT SALZBURG A L L E S S T E I R I S CH Essen-Trinken-Musik Gastgeber: Johann und Gerlinde Kögl

Genießen Sie einen kulinarischen und erlebnisreichen Abend mit steirischer Musik und fachkundiger Weinkommentierung durch Sommeliere Maria Reiter (www.weinerlebnis.at) im „Restaurant Alt Salzburg“. Das Menü: Mousse vom Muskatkürbis mit Zweierlei vom „Vulcano“ Schinken **** Erdäpfel-Vogerlsalat mit Kernöl und Backhendl **** Saure Rahmsuppe mit Grammelstrudel **** Waller im Klachlfond mit Wurzelgemüse **** Geschmortes und rosa Gebratenes vom „Styria Beef“ mit Ofenzwieberl und Polenta-Sterz **** B’soffene Liesl mit Kürbiskern-Parfait **** Kaffee und Spagattkrapfen PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG € 72,00

Information & Reservierung RESTAURANT ALT SALZBURG Bürgerspitalgasse 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 476 M. altsalzburg@aon.at | www.altsalzburg.at Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 11.30 – 14.00 und 18.00 – 22.30 Montag 18.00 – 22.30 Sonntag Ruhetag

Die Weinbegleitung Aperitif: Schilcher Frizzante | Weingut Erich Kuntner, St.Ulrich-Weststeiermark Gelber Muskateller Klassik 2010 | Weingut Peter Masser, Fötschach-Südsteiermark **** Weißburgunder Ratsch 2010 | Weingut Stefan Potzinger, Ratsch-Südsteiermark **** Traminer Xero 2010 | Weingut Günther Domittner, Klöch-Südoststeiermark **** Sauvignon Blanc Ratsch 2010 | Weingut Stefan Potzinger, Ratsch-Südsteiermark **** Gemini 2008 (Zweigelt, Blauer Wildbacher, Merlot) | Weingut Peter Skoff, Kranachberg-Südsteiermark **** Gewürztraminer Beerenauslese | Weingut Peter Skoff, Kranachberg-Südsteiermark


Samstag, 19. März 2011 I 11.00 Uhr

REPUBLIC CAFE

DIE JUNGEN WILDEN Gastgeber: Michael Fasching

Im Fokus von eat & meet 2011 sind dieses Jahr die „Jungen Wilden“ vom republic café. Das Frühjahr steht vor der Tür und aus diesem Anlass hat das republic café die Speisekarte an den Puls der Zeit angepasst. Klassiker der österreichischen und mediterranen Küche wurden von den KöchInnen überarbeitet, verfeinert und modern interpretiert – somit also dem urbanen Ambiente des Hauses angepasst und neu erfunden! Jede Woche im März stellt einer der Köche sein Lieblingsgericht vor; selbstverständlich stehen diese auch auf der neuen Speisekarte zur Wahl! Informationen & Reservierung Freitag, 18. März 2011 | 19.00 Uhr

KOCHSTUDIO IM FRANZISKISCHLÖSSL KAVIAR & MEHR

Johannes‘ Choice Gefülltes Kalbskotelett mit Frühlingsgemüse und gebratenem Kartoffelstampf

REPUBLIC CAFÉ Anton-Neumayr-Platz 2 | 5020 Salzburg T.0662 – 841 613 M. office@republiccafe.at www.republiccafe.at Öffnungszeiten: Sonntag – Donnerstag 08.00 – 01.00 | Freitag und Samstag 08.00 – 04.00

Kochkurs Gastgeber: Toni Gruber & Walter Grüll

Z U L U B R U N CH

Walter Grüll, der Österreichische Stör-Kaviar-Züchter aus Grödig, gibt Einblicke in die Kaviarproduktion und wird „live“ im Kochkurs „Kaviar & Mehr“ Störkaviar herstellen. Gemeinsam mit Toni Gruber, Wirt und Koch im „wiazhaus im Franziskischlössl“, bereiten die beiden ein „Kaviar & Mehr“-Degustationsmenü.

Afrika ist musikalisch wohl einer der vielfältigsten und interessantesten Kontinente dieser Erde. Diese Welt wird an diesem Samstagvormittag präsentiert und interpretiert durch D-Joe. Lasst Euch entführen in eine Welt voller fremder Rhythmen und Klänge, dezent verhüllt in westlicher elektronischer Musik.

KOSTEN PRO PERSON € 80,– inklusive Unterlagen, 3-Gänge-Degustationsmenü, Weinbegleitung, Wasser Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl!

Sonntag, 20. März 2011 | 10.00 Uhr

N Ä CH S T E R K O CH K U R S :

Songs von Johnny Cash, Bob Dylan, Neil Young, Tom Petty und vielen anderen Singer/Songwritern, die die amerikanische Musikgeschichte mitgeschrieben haben. Oliver Morelli, Gitarre, Mundharmonika und Gesang | Jo Huber, Gitarre, Bass und Gesang

selected by D-Joe

FREITAG, 25. MÄRZ 2011 | 16.00 Uhr

L I E B E S G E R I CH T E L I E B E S G E D I CH T E

Kochkurs Gastgeber: Colette Prommer & Toni Gruber Colette Prommer, die beliebte Ö1-Radioköchin und ORF Nachlesekolumnistin, bereitet gemeinsam mit Toni Gruber, Wirt und Koch im „wiazhaus im Franziskischlössl“ ein 3-Gänge-Menü mit Rezepten aus ihrem Kochbuch „Liebesgerichte Liebesgedichte“, mit dem Sie zuhause Ihre(n) Liebste(n) einkochen können. KOSTEN PRO PERSON € 80,– inklusive Unterlagen, 3-Gänge-Degustationsmenü, Weinbegleitung, Wasser Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl!

Information & Reservierung KOCHSTUDIO IM FRANZISKISCHLÖSSL Kapuzinerberg 9 | 5020 Salzburg T. 0662 – 872 595 wiazhaus@franziskischloessl.at www.franziskischloessl.at

AMERICAN FRÜHSTÜCK


Samstag, 19. März 2011 | 20:00 Uhr

DEMEL SALZBURG

W O R T K L A N G - S P R A CHG E S A N G Collage für einen Sänger und einen Schauspieler Zusammengestellt und inszeniert von Martin Schmiederer Gastgeber: Demel Salzburg Mit: Simon Schnorr (Sänger) Christoph Wieschke (Schauspieler) Adrian Suciu (Klavier) Die Sprache spricht durch Sprechen sprechende Sprecher sprachlich an. Und der Sänger singt singenden Singsang, und singend siegt der gesungene Song! Im Anschluss verwöhnen wir Sie mit: 2-erlei Suppenshots Bärlauch/Weiße Tomate *** Mini Wiener Schnitzel/Bratkartoffel *** Gebackener Zander auf Selleriepüree *** Demel’s Kleine Naschereien Apelstrudel/Esterhazyschnitte/Punschkrapferl Als Weinbegleitung: Cuvée Heideboden Nittnaus Riesling Ried Klaus Jamek PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG € 25,–

Information & Reservierung DEMEL SALZBURG K.u.K. Hofzuckerbäcker Mozartplatz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 840 358 M: salzburg@demel.at | www.demel.at Öffnungszeiten: täglich 09.00 – 19:00


DAS MENÜ VON GERRY SCHRATTENECKER

Sonntag, 20. März 2011 | 19:30 Uhr

STADTWIRT

OPERETTE, WEIN UND BIER

Ein Abend mit den schönsten Operettenmelodien begleitet von kulinarischen Köstlichkeiten, Wein und Bier Gastgeber: Max Prodinger Die ProtagonistInnen: Cecilia Berglund, Sopran: Die schwedische Sopranistin erhielt ihren ersten Gesangsunterricht in Stockholm. Nach ihrem Abitur studierte sie Gesang am Salzburger Mozarteum. Cecilia Berglund debütierte in der Titelpartie von Monteverdis Die Krönung der Poppea und gewann bei dem internationalen Grandi VociWettbewerb in Salzburg den 3. Preis. Ihr breites Repertoire umfasst sowohl Oper als auch alte Musik, Operette, Lied und Musical. Adrian Suciu, Piano: Er studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg Klavier Konzertfach und Opernkorrepetition. Im November 2005 schloss er das Studium mit Auszeichnung ab. 2006 engagierte ihn Prof. Dr. Gustav Kuhn als Korrepetitor bei den Tiroler Festspiele Erl. Weinverkostung mit Hans Holletz, Weinakademiker Getränke Wagner Bierverkostung mit Dipl. Biersommelier Markus Trinker, Braumeister der Stiegl Erlebnisbrauerei

„Grüße aus dem Weißen Rössl“ Hausterrine mit Trüffel und Gebirgssaibling FINO, Sherry Panesa Emilio Hidalgo, Spanien Alternativ: Stiegl Pils *** „Hochzeitssuppe der Lustigen Witwe“ Klare Ochsenschwanzsuppe mit Gemüsejulienne“ 2009 Grauburgunder, Weingut Stiegelmar Gols Alternativ: Paracelsus Zwickl *** „K&K Hofpastetchen“ Gänseleberpastete im Blätterteigmantel mit Sauce Cumberland Riesling Spätlese, Brauneberger Juffer, Fritz Haag, Deutschland Alternativ: Pilsner Urquell *** „Die Czardasfürstin“ Sorbet von der Roten Beete Cuveé Katharina Rosé Brut, Fritz Wieninger, Wien Alternativ: Stiegl Weizengold hefefein *** „Esterhazy“ Filetspitzen vom Biokalb, dazu Broccoli mit Mandelbutter und Polenta-Taler Rieberach Rouge, Syrah, Rieberach, Frankreich Alternativ: Stiegl Goldbräu *** „Land des Lächelns“ Original Salzburger Milchrahmstrudel auf Himbeerspiegel Eiswein, Ernst Triebaumer, Rust Alternativ: Monatsbier Fastenbier (Bockbier) PREIS PRO PERSON € 49,– Inklusive Getränke Bierverkostung und Weinbegleitung N ä c h ster T ermin : Sonntag, 27. März 2011 | 19.30 Uhr Operettenmelodien von Cecilia Berglund und Adrian Suciu und Weinverkostung mit Somelier Mike Sams

Information & Reservierung STADTWIRT Schwarzstraße 10 | 5020 Salzburg T. 0662 – 870 291 M: office@stadtwirt.cc www.stadtwirt.cc Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 11.30 – 02:00


Dienstag, 22. März 2011 | 19.00 Uhr Mittwoch, 23. März 2011 | 19.00 Uhr

AFRO CAFÉ

A F R O G O E S M O R O CC O – eine marokkanis c h e N a c h t Gastgeber: Afro Café

Das Afro Cafe entführt Sie beim diesjährigen eat & meet in eine andere Welt. Als Motto dient das im Nordwesten Afrikas gelegene Königreich Marokko mit seiner Küche und seinen Traditionen. Den Namen und Zauber hat Marokko von der ehemaligen Hauptstadt Marrakesch, dem jetzt wieder entdeckten Hot Spot des Jet Sets der späten 60er Jahre. An diesem Abend werden Sie verzaubert und zwar hauptsächlich im Sitzen und Liegen auf gemütlichen Polstern. Denn die Sessel werden verbannt – in gemütlicher orientalischer Atmosphäre und mit zahlreichen marokkanischen Köstlichkeiten genießen Sie diesen Abend. Die berühmten Shishas (Wasserpfeifen) dürfen natürlich nicht fehlen und den Glücklichen bei unserem Gewinnspiel winkt ein Blick in die Zukunft bei einer außergewöhnlichen Überraschung. Menü „AFRO GOES MOROCCO“ Vorspeisen: Dreierlei Dips mit verschiedenen Fladenbroten Kichererbsensalat mit Oliven Samosa gefüllt mit Frischkäse Linsensuppe Briuats gefüllt mit Faschiertem und Koriander Tomatensalat mit Arganöl Hauptgänge: Gemüse Couscous mit Rosinen Hühner-Feigen-Tajine Gefüllte Tintenfische Tajine mit Gambas und Minze Gebratene Lammspieße mit marinierten Kräutern Feine Falafel mit Ziegenkäse Verschiedene Beilagen (Gewürzreis, Harissa Dip, Kartoffelecken, Joghurt Dip) Desserts: Überbackene Feigen mit Honig Exotische Früchteplatte Zimtpudding mit Papaya Sauce Süßes Gebäck aus 1001 Nacht

PREIS PRO PERSON € 28,– für die marokkanischen Köstlichkeiten, mit Aperitif, Mokka, Shisha und Tee als Begleitung sowie die Überraschung mit Gewinnspiel Da die Teilnehmerzahl limitiert ist, wird um Reservierung gebeten.

Information & Reservierung AFRO CAFE SALZBURG Bürgerspitalplatz 5 | 5020 Salzburg T. 0662 – 844 888 M: cafe.salzburg@afrocoffee.com www.afrocoffee.com Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10.00 – 24.00 Samstag 09.00 – 24.00


Mittwoch, 23. März 2011 | 19.00 Uhr Mittwoch, 23. März 2011 | 18.00 Uhr

ZUM EULENSPIEGEL

SONNENTOR SALZBURG

Gastgeberin: Brigitte Gruber

M a g . A n g elika U nterrainer : „ T ee zum B eru h i g en , zum R eini g en “

GENUSS AUF 3 ETAGEN

Gastgeber: Stefan Hausharter

Auf 3 Etagen präsentiert Brigitte Gruber ein Menü der besonderen Art:

Verkostung von verschiedensten Teespezialitäten E intritt frei !

Im 1. Stock Mousse vom Fasan mit Portweingelee und Apfelchutney Sektpräsentation vom Weingut Hutter mit Sommelière Maria Reiter *** Im 2. Stock Maredo Steak in Sezechuan Pfeffersoße mit Kartoffel-Gratin und Bio Gemüse vom eigenen Bauernhof Dazu zaubert Ihnen Blumen Doll eine frühlingshafte Tischdekoration und gibt Tipps zur Tischgestaltung *** Im Erdgeschoss „Kaslöchl‘s“ Käsespezialitäten PREIS PRO PERSON € 39,–

Information & Reservierung SONNENTOR SHOP Salzburg Münzgasse 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 844003 M: salzburg@sonnentor-shop.at www.sonnentor.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr Freitag 09.00 – 18.00 Samstag 09.00 – 17.00

Information & Reservierung ZUM EULENSPIEGEL Hagenauerplatz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 843 180 M: restaurant@zum-eulenspiegel.at www.zum-eulenspiegel.at Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 11.30 – 22.30 Bar 11.30 – 24.00


Donnerstag, 24. März 2011 | 18.30 Uhr

HOTEL ALTSTADT RADISSON BLU | Restaurant Symphonie D A S I S ( S ) T Ö S T E R R E I CH

Kulinarische Genüsse treffen Austropop und Walzer Gastgeber: Gundula Feichtenschlager-Schimek & Andreas Nöstler Starten Sie mit einem Aperitif an der Hotelbar in einen beschwingten Abend mit Live-Musik, Tanzperformance und kulinarischen Köstlichkeiten in 4 Gängen. Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, unter der Anleitung eines Profitänzers das Tanzbein zu schwingen. Lassen Sie sich von dieser österreichischen Mischung aus Austropop, Showtanz, Schmankerl aus der Küche und Tanzschule verzaubern. Menü: Kleiner Gruß aus der Küche *** „Altstadt“-Terrine mit Knoblauchschaum und Roten Rüben *** Kaiserliche Gemüseconsommé *** Gegrilltes Lachsforellenfilet mit sautiertem Wurzelgemüse und Tomatenrisotto oder Rosa gebratener Spanferkelrücken mit Kümmeljus, Serviettenknödel und Champagnerkraut *** Dessertvariation „Symphonie“ PREIS PRO PERSON € 79,– (Preis inklusive Menü, Weinbegleitung und Programm)

Information & Reservierung HOTEL ALTSTADT RADISSON BLU Restaurant „Symphonie“ Judengasse 15 oder Rudolfskai 28 5020 Salzburg | T. 0662 – 848 571-0 M: reservierung.altstadt@austria-trend.at www.austria-trend.at/ass Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 12.00 – 14.00 und 18.00 – 22.00


Donnerstag, 24. März 2011 | 19.00 Uhr

BLAUE GANS CAVERNE

K U L I N A R I S CH E B E G E G N U N G E N I I I „ Helden des A llta g s “ mit R ainer B al c erowiak Gastgeber: Andreas Gfrerer Information & Reservierung ARTHOTEL BLAUE GANS Getreidegasse 41 – 43 | 5020 Salzburg T. 0662 – 842491 M: fb@blauegans.at | www.blauegans.at Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11.30 – 01.00

Der Berliner Autor Rainer Balcerowiak ist Politikredakteur bei der Tageszeitung „Junge Welt“, wo man aus dem politischen Standpunkt, nämlich dem Linken, keinen Hehl macht. Sein „demokratisches Weinbuch“ ist kein klassischer Ratgeber, sondern ein Plädoyer für eine umfassende Teilhabe aller Menschen am Weingenuss. Scharfzüngig und scharfsichtig demontiert Balcerowiak gültige Mythen um „große Weine“, holt die „Helden des Alltags“ vor den Vorhang und klagt die „Parkerisierung“ der Weinwelt an. Sein Anliegen einer verbesserten Genussfähigkeit aller Menschen wird er an diesem geistreichen Abend praktisch beleuchten. Die wunderbar geradlinigen Weißweine von Martin Mittelbachs „Tegernseerhof“ in der Wachau begleiten diesen weinphilosophischsinnlichen Gedankenaustausch, und wir stellen Claus Preisingers Rote vor, darunter unsere neue GÄNSEHAUT-Cuvee. Das Menü Feines Spinatschaumsüppchen mit Dotterraviolo *** Filet vom Adneter Saibling mit Selleriepürree auf Ragout von Wachauer Marillen & Oliven *** Stelze vom Tauernlamm mit Erdäpfelgemüse und Balsam-Zwiebeln *** Lauwarmer Mohnkuchen mit Schokolade und Brombeer PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG UND VERKOSTUNG € 69,– (Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl 25 Personen)


Donnerstag, 24. März 2011 I ab 19.00 Uhr

KÖCHELVERZEICHNIS

M U S I K A L I S CH E S CH M A N K E R L V O M S A X O P H O N Gastgeberin: Andrea Hick

Albert Angerer, Musikprofessor an der Pädagogischen Hochschule Salzburg, bringt klassische Schmankerl vom Saxophon. Hobbymusiker und Jazz-Liebhaber sind herzlich eingeladen, sich mit einer musikalischen Einlage zu beteiligen oder einfach nur mit Freunden einen vergnüglichen Abend mit Wein, Musik und kulinarischen Köstlichkeiten zu verbringen. Zu einem Begrüßungsdrink laden wir Sie recht herzlich ein: 1 Glas Weißwein aus dem familieneigenen Weingut Maria Hick Grüner Veltliner „Steinfeder“ 2010 und kleine Schmankerl

Freitag, 25. März 2011 I 15.00 – 18.00 Uhr

TEXTIL-KUNST-GALERIE

W eiterer T ermin : Freitag, 25. März 2011 | ab 19.00 Uhr

R U N D U M D E N T I S CH Informationen & Reservierung KÖCHELVERZEICHNIS Steingasse 27 | 5020 Salzburg T. 0664 – 516 75 01 Öffnungszeiten: Dienstag – Samstag 15.00 – 22.00 Ruhetage: Sonntag, Montag & Feiertage

Gastgeber: Ferdinand Aichhorn

Workshop mit Cordula Hoffmann-Molis „Die Poesie des Trinkens aus falschen Bechern“ Papierabformungen von Gegenständen rund um den Tisch – Probieren Sie selbst, wie es funktioniert, aus einfachen Materialien wie Papier Teller, Becher & Co zu basteln. KOSTEN PRO PERSON € 10,– Teilnahme durch Mailanmeldung bis 20. 03. 2011 an ferdinand.aichhorn@aon.at Ausstellung „Süße Verführungen textiler Variationen“ Die Ausstellung präsentiert Arbeiten von Schülerinnen des Musischen Gymnasiums. Organisation: Mag. Elisabeth Minimayr und Mag. Helga Laher Dazu gibt es feine Häppchen.

Informationen & Reservierung TEXTIL-KUNST-GALERIE Steingasse 35 | 5020 Salzburg T. 0664 – 9166 891 ferdinand.aichhorn@aon.at www.sammlung-aichhorn.at Öffnungszeiten: Donnerstag, Freitag und Samstag 15.00 – 19.00


Samstag, 26. März 2011 I 9.00 Uhr

STADTCAFE & HAUS DER NATUR S c ien c e F rü h stü c k Gastgeber: stadtcafe & Haus der Natur

Einfach mal krachen lassen: beim Schlemmerfrühstück im stadtcafe mit anschließender Chemieshow im Haus der Natur. 9.00 Uhr Das Frühstück Frühstück klassisch mit Gebäck oder in Form einer süßen oder pikanten Waffelvariation dazu ein Heißgetränk Ihrer Wahl und eine Flasche Carpe Diem Kombucha oder ein Glas Prosecco 11.00 Uhr „The Magic Chemistry Show“ Hier stimmt die Chemie! Die beiden Chemiker Fritz Struber und Christian Kaindl begeistern mit beeindruckenden Experimenten, die sich wie ein roter Faden durch das Periodensystem der Elemente ziehen. Vom kalten Feuer zur Staubexplosion, vom flüssigen Sauerstoff zur Schießbaumwolle, zeigt diese Show ein im wahrsten Sinne des Wortes explosives Gemisch an chemischen Versuchen. PREIS PRO PERSON € 15,– Für Jugendliche zwischen 12 und 15 Jahren € 13,– Inklusive Frühstück, Chemieshow und Museumseintritt (dieses Programm empfiehlt sich für Menschen ab dem 12. Lebensjahr)

Informationen & Reservierung STADTCAFE Museumsplatz 5 | 5020 Salzburg T. 0662 – 254 594 office@stadtcafe-salzburg.at www.stadtcafe-salzburg.at Öffnungszeiten: täglich von 8.30 – 19.30 HAUS DER NATUR Museumsplatz 5 | 5020 Salzburg T. 0662 – 842 653 Täglich geöffnet von 09.00 – 17.00 www.hausdernatur.at


Samstag, 26. März 2011 I 11.00 Uhr

REPUBLIC CAFÉ

DIE JUNGEN WILDEN Gastgeber: Michael Fasching

S A L I N A S B R U N CH selected by Lorenzo Aldino

Die intensive Wärme und das Flair des bekanntesten und exklusivsten Strandclubs Ibizas sind heute bei unserer Brunch Session zu Gast. Lorenzo Aldino präsentiert feinste Lounge-Sounds vom magischen ‚In‘-Strand der Isla Blanca.

Im Fokus von eat & meet 2011 sind dieses Jahr die „Jungen Wilden“ vom republic café. Das Frühjahr steht vor der Tür und aus diesem Anlass hat das republic café die Speisekarte an den Puls der Zeit angepasst. Klassiker der österreichischen und mediterranen Küche wurden von den KöchInnen überarbeitet, verfeinert und modern interpretiert – somit also dem urbanen Ambiente des Hauses angepasst und neu erfunden! Jede Woche im März stellt einer der Köche sein Lieblingsgericht vor. Selbstverständlich stehen diese auch auf der neuen Speisekarte zur Wahl!

Sonntag, 27. März 2011 | 10.00 Uhr

Christian´s Choice Gebratene Lachswürfel mit Flusskrebsschwänzen und Fettuccini in Estragonsauce

Die zwei Schwager präsentieren einen musikalischen Mix, inspiriert von ihren fernen Heimatländern Australien und Irland und allem was dazwischen liegt: akustische Cover-Songs mit feinen gesanglichen Harmonien. Anthony Hill, Gitarre, Gesang | Declan Rynne, Gitarre, Gesang

SURF ‚N‘ TURF FRÜHSTÜCK Outlaws

Informationen & Reservierung REPUBLIC CAFE Anton-Neumayr-Platz 2 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 613 M. office@republiccafe.at | www.republiccafe.at Öffnungszeiten: Sonntag – Donnerstag 08.00 – 01.00 Freitag und Samstag 08.00 – 04.00


Samstag, 26. März 2011 I 15.00 – 19.00 Uhr

SHRIMPS BAR, GALERIE HORST, KÖCHELVERZEICHNIS, TEXTIL-KUNST-GALERIE, CAVE LE ROBINET

WEINBAUER TRIFFT STEINBAUER: E ine Genussreise dur c h die S tein g asse Gastgeber: Raphael Murray, Horst Maras, Andrea Hick, Ferdinand Aichhorn und Sandor Cheizoo

Freuen Sie sich auf einen köstlichen Aperitif in der Galerie Horst, verkosten Sie edle Weine aus der Wachau im Köchelverzeichnis, Maria Steinbauer, eine vielfach ausgezeichnete Genussbäuerin, präsentiert, kommentiert und verführt mit ihren prämierten Edelbränden aus der Steiermark in der Textil-Kunst-Galerie, lassen Sie es prickeln bei einem Glas Champagner (à € 3,50) in der Vinothek Cave le Robinet und verwöhnen Sie sich in der Shrimps Bar mit kulinarischen Köstlichkeiten. 15.00 – 17.00 Uhr | Textil-Kunst-Galerie STEINZEICHEN: KLEINMINIATUREN AUF DER TISCHWÄSCHE Textilkünstlerin Edith Platzl wird mit ihrer Nähmaschine ganz speziell für die Besucher Kleinminiaturen anfertigen, die käuflich erwerbbar sein werden. 17.00 – 19.00 Uhr | Köchelverzeichnis SCHMANKERL VOM SAXOPHON mit Albert Angerer ab 17.00 Uhr | Shrimps Bar KULINARISCHE KÖSTLICHKEITEN Steinpilzcremesuppe mit Prosciutto-Sesamstangerl *** Steinpilzrisotto mit Shrimps *** Steinbuttfilets mit Gemüse und Couscous 18.00 – 18.30 Uhr | Textil-Kunst-Galerie EROTISCHES RUND UM DEN TISCH Stimme trifft Erotik – 30 Minuten voller Witz und Sinnlichkeit mit dem Stimmtrainer und Buchautor Arno Fischbacher

Informationen & Reservierung SHRIMPS BAR Steingasse 5 | 5020 Salzburg T. 0662 – 874 484 www.shrimps.at GALERIE HORST Steingasse 7 | 5020 Salzburg KÖCHELVERZEICHNIS Steingasse 27 | 5020 Salzburg T. 0664 – 516 75 01 TEXTIL-KUNST-GALERIE Mag. Christa Musger Steingasse 35 | 5020 Salzburg T. 0699 – 126 39 234 www.sammlung-aichhorn.at CAVE LE ROBINET Steingasse 41 | 5020 Salzburg T. 0664 – 559 12 37 www.amphora-ttgc.com

Maria Steinbauer, geb. 1965 in Graz, ist seit 1989 Betriebsführerin in einem Obstbaubetrieb und ausgebildete Edelbrandsommelière. Ihre Edelbrände und Edelliköre wurden vielfach ausgezeichnet. Bei Pichler erschien von Maria Steinbauer der Band „Edelbrände. Exquisites Genießen“. Albert Angerer ist Musikprofessor an der Pädagogischen Hochschule Salzburg und Saxophonist. Edith Platzl ist 1954 in Steyr OÖ geboren. Danach absolvierte sie das Neusprachliche Gymnasium Steyr und das Studium an der Universität Mozarteum in Salzburg (Bühnen- und Kostüm-Design). Seit 1984 unterrichtet Platzl Kunst und textiles Gestalten in Salzburg, seit 1989 in Steyr. Seit 2005 ist sie in der TextilKunst-Galerie in Salzburg tätig. Ihre Werke präsentierte sie bereits in zahlreichen Ausstellungen und Workshops. Arno Fischbacher (geb. 1955) ist Wirtschafts-Stimmcoach, Rhetoriktrainer, Redner und Autor. Er ist Experte für die unbewusste Macht der Stimme in Kundenservice, Führung und Vertrieb. Fischbachers Spezialität ist das stimmliche, sprachliche und körpersprachliche Auftreten. Zu Höchstform läuft er auf, wenn es um schwierige Kommunikationssituationen geht: in Verhandlungen, beim Präsentieren oder beim Medienauftritt. Zu seinen Kunden zählen Top-Unternehmen in Deutschland und Österreich, Führungskräfte und Medienmanager.


Samstag, 26. März 2011 | 19.00 Uhr

GASTHOF KRIMPELSTÄTTER

Z W I S CH E N H I M M E L U N D H Ö L L E Schmissiges und Bissiges von Hera Lind Gastgeber: Bachmann Buam

Foto: Susie Knoll

Hera Lind liest aus ihren neuen Bestsellern die in Salzburg spielen und singt Schmissiges und Bissiges aus selbst getextetem Repertoire. Hera Lind: Die Tochter eines Arztes und einer Musikpädagogin wurde in Bielefeld geboren. Nach dem Abitur studierte Hera Lind in Köln Germanistik und Theologie, wo sie 1981 ihr Staatsexamen absolvierte. Als Preisträgerin des „Bundeswettbewerbs Gesang 1979“ in Berlin begann sie parallel zum Hochschulstudium mit einer Gesangsausbildung an der Musikhochschule Köln und Düsseldorf. 1982 wurde sie festes Mitglied des Information & Reservierung Kölner Rundfunkchores. 1988 schrieb sie ihren ersten Roman „Ein Mann für jede Tonart“. 1990 schrieb Hera Lind die Fortsetzung GASTHOF KRIMPELSTÄTTER „Frau zu sein bedarf es wenig“. 1994 folgte ihr dritter Bestseller „Das Superweib“, mit dem ihr der endgültige Durchbruch als SchriftMüllner Hauptstraße 31 | 5020 Salzburg stellerin gelang. Mit „Mord an Bord“ wechselte Hera Lind im Jahr 2000 zu einem anderen Genre über: vom heiteren Frauenroman T. 0662 | 432 274 zum satirischen Krimi. In jüngster Zeit feierte Hera Lind vor allem als Autorin von Tatsachenromanen große Erfolge. Die Bücher von M: gasthof@krimpelstaetter.at Hera Lind erreichten bis heute eine Gesamtauflage von 12 Millionen und wurden insgesamt in 17 Sprachen übersetzt. Hera Lind ist www.krimpelstaetter.at Schirmherrin einer bundesweiten Neurodermitis-Kampagne und Botschafterin der José Carreras Leukämie-Stiftung. Öffnungszeiten:

EINTRITT € 10,– (EXKLUSIVE SPEISEN UND GETRÄNKE) Dazu servieren die Bachmann Buam Pinzgauer Kost Kaspressknödel in da Supp´n Erdäpfelnidei mit Sauerkraut G´füllte Bladln Germkrapfen mit Sauerkraut Bauernschöpsernes vom Tauernlamm Jaus´n mit selber g´selchtem Speck, Pinzgauer Kas, harte Lammwürstl und an Bauernbrot vom Kammerer Weinbeerstrizzeln

Montag – Samstag 11.00 – 24.00 www.heralind.com


Freitag, 18. März 2011 | 19.00 Uhr

WIAZHAUS IM FRANZISKISCHLÖSSL OX AM BERG

Gastgeber: Toni Gruber, Christoph Artner & Johann Fuchs Toni Gruber, Wirt und Koch im „Wiazhaus im Franziskischlössl“, verarbeitet in seinem „Ox am Berg“-Menü ausschließlich Fleisch vom Gaisberger Almochsen aus der Koppler Metzgerei Johann Fuchs:

Samstag, 26. März 2011 | 19.00 Uhr

STERNBRÄU

IN 8 GÄNGEN UM DIE WELT Gastgeber: Harald Kratzer

Das Sternbräu beschäftigt mittlerweile MitarbeiterInnen in Küche und Service aus 26 Nationen von 3 verschiedenen Kontinenten. Dieses Potenzial sollte genutzt werden, um den Gästen und Freunden des Hauses ein ganz besonderes Menü mit in- und ausländischen Köstlichkeiten zuzubereiten. Wir freuen uns, Sie auf eine Reise durch 8 verschiedene Länder einladen zu dürfen. Durch den Abend führt  Erwin Josef Himmelbauer (Welle 1), der auch für den passenden musikalischen Rahmen sorgt. Lassen Sie sich entführen in andere Welten und erleben Sie mit uns ein Event der Extraklasse mitten in Salzburg und doch so weit weg. Kleiner Antipasti-Teller – Italien *** Bortsch mit Sauerrahm – Russland *** Bulette mit Erdäpfelsalat – Deutschland *** Chili con Carne mit Sesamweckerl – Mexico *** Gebratene Riesengarnele auf süß-saurem Kraut – Asien *** Irish Stew mit Polentataler – Irland *** Mousse au Chocolat mit Erdbeeren – Frankreich *** Brie mit Apfel, Birne und Vollkornbrot – Schweiz ALL INKLUSIVE UNKOSTENBEITRAG € 25,– Achtung begrenzte Teilnehmerzahl – wir bitten um Reservierung!

Oxen-Suppe mit Fleischstrudel *** Oxen-Tartar *** Oxen-Burger nach Schlösslart *** Oxen-T-Bone-Steak mit Beilagen *** „Bunki“ in der Rein

Begleitet wird das Menü von Weinen des Weingutes Artner aus Höflein | Carnuntum. Mag. Christoph Artner stellt den Gästen seine Weine vor und Interessierte können sich persönlich bei Johann Fuchs über den Gaisberg Almochsen informieren. KOSTEN PRO PERSON € 48,– für das 5-Gänge-Oxen-Menü, inklusive Shuttle, Tischwein vom Weingut Artner, Wasser und Schnaps

Information & Reservierung STERNBRÄU Griesgasse 23 | 5020 Salzburg T. 0662 – 842 140 M: office@sternbraeu.at www.sternbrau.com Öffnungszeiten: Montag – Sonntag 10.00 – 24.00

Information & Reservierung WIAZHAUS IM FRANZISKISCHLÖSSL Kapuzinerberg 9 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841 476 wiazhaus@franziskischloessl.at www.franziskischloessl.at


Sonntag, 27. März 2011| ab 9.30 Uhr

COFFEE SYMPHONY

FILM & FRÜHSTÜCK Gastgeberin: Claudia Reinthaler

Ein Film-Frühstück der besonderen Art bietet das Coffee Symphony im Rahmen des diesjährigen Kulinarikfestivals eat & meet im gemütlichen Ambiente des ehemaligen Café Sigrist. Das Frühstücksbuffet: Gemischtes Jour-Gebäck, Käse, Schinken, Prosciutto Crudo, Lachs, Pancakes, weiche Eier, Cerealien, verschiedene Darbo-Marmeladen, Nutella, Orangensaft und Milch. PREIS PRO PERSON € 13,– inklusive einem Standard-Heißgetränk Ihrer Wahl Der Film: CHOCOLAT (2000) Filmvorführung: 10.00 – 12.30 Uhr Eine Frau (Juliette Binoche) und ihre Tochter Anouk (Victoire Thivisol) eröffnen eine kleine Chocolaterie in einem kleinen französischen Dorf und rütteln die spießige und moralische Dorfgemeinschaft mit ihren herzlichen, offenen Wesen und der kulinarischen Versuchung der Schokolade auf. Mit Johnny Depp als Zigeuner Roux.

Information & Reservierung COFFEE SYMPHONY Griesgasse 13 | 5020 Salzburg T. 0699 – 170 54 507 M. me@coffee-symphony.at www.coffee-symphony.at Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch – Freitag 09.00 – 21.00 Samstag – Sonntag 09.30 – 21.00 Dienstag Ruhetag


Do 3 . März , 19 .30 , Landestheater Salzburg

Do 10. März , 19.30 , ARGE

Szenenwechsel

Lichtspielmusik

Heiner Goebbels: Schwarz auf Weiss Ensemble Modern

Stummfilme der 20er Jahre Ensemble ascolta

Fr 4 . März , 11 .00 , Atelier Bergstraße

Fr 11 . März , 11 .00 , Atelier Bergstraße

Ateliergespräch Michael Gielen

Ateliergespräch Friedrich Cerha

Fr 4 . März , 19 .30 , republic

Fr 11 . März , 19 .30 , republic

Lichtspielmusik

Szenenwechsel

Benedict Mason: ChaplinOperas Ensemble Modern, Franck Ollu, Tora Augestad, Ivan Ludlov

1.2.2.4.4. – eine Metapraxis Solistenensemble Kaleidoskop Fr 11 . März , 22 .00 , Solitär

Focus Kuss Quartett

Fr 4 . März , 22 .00 , Solitär

Focus Cuarteto Casals

Kurtág/Bartók/Ligeti Jugendprogramm Live dabei: The Weekend of Movies

So 6 . März , 11 .00 , Solitär

Focus Pellegrini-Quartett/

Lichtspielmusik

Die Abenteuer des Prinzen Achmed oenm, Andrea Pestalozza Sa 12 . März , 19 .30 , Rainberghalle

Szenenwechsel

Zemlinsky/Gielen/Berg

Jay Schwartz: Narcissus und Echo So 13 . März , 11 .00 , Solitär

Zoom Michael Gielen

Focus stadler quartett

Filmvorführung: Michael Gielen – Dirigent und Komponist

Zoom Friedrich Cerha

So 6 . März , 19 .30 , Solitär

Zoom Michael Gielen

oenm, Michael Gielen, Christine Whittlesey, Stefan Litwin

György Kurtág: Kafka-Fragmente Salome Kammer, Carolin Widmann Do 17. März , 21 .00 , Das Kino

Lichtspielmusik Das Cabinet des Dr.Caligari

Thierry Zaboitzeff Fr 18 . März , 11 .00 , Atelier Bergstraße

Ateliergespräch Dieter Schnebel Jugendprogramm Live dabei: Stuhlgewitter

Zoom Michael Gielen

So 6 . März , 18 .00 , Solitär

Szenenwechsel

Sa 12 . März , 11 .00 , Solitär

Sa 12 . März , 16 .00 , ARGEkultur

Metropolis Ensemble Modern, François Xavier Roth Lichtspielmusik

Do 17. März , 19 .30 , Landestheater Salzburg

Fr 18 . März , 17.45 , Foyer Univ. Mozarteum

Lesung und Chansons · Klangforum Wien, Martin Winkler, Friedrich Cerha

Sa 5 . März , 19 .30 , republic

Jugendprogramm Live dabei: Blasmusik und Gesums/Kafka Fragmente

Schönberg/Lachenmann Zoom Friedrich Cerha

Sa 5 . März , 15 .00 , Uni Mozarteum

Do 17. März , 16 .30 , Solitär

Mahnkopf/Cerha/Berg So 13 . März , 15 .00 , Steinwaysaal Musikum

Präsentation Jugendprogramm Live dabei So 13 . März , 19 .30 , Stift. Mozarteum Gr. Saal

Zoom Friedrich Cerha

Preisträgerkonzert des Musikpreis Salzburg Klangforum Wien, oenm, Johannes Kalitzke Mendoza/Cerha/Schönberg

Fr 18 . März , 18 .30 , Kleines Studio

Zoom Dieter Schnebel

John Cage: Lecture on nothing Fr 18 . März , 19 .30 , Solitär

Zoom Dieter Schnebel

oenm, Johannes Kalitzke, Susanne Otto Fr 18 . März , 22 .00 , Solitär

Focus Pacifica Quartet

Lavista/Carter/Crumb Sa 19 . März , 16 .00 Uhr , Christuskirche

Zoom Dieter Schnebel · Geistliche Vokalmusik

Schola Heidelberg, Walter Nußbaum Sa 19 . März , 19 .30 , Stift . Mozarteum Gr . Saal

Szenenwechsel Klavier-Kosmos GrauSchumacher Piano Duo Sa 19 . März , 22 .00 , Das Kino

Filmpremiere Sina Moser: Simon S.goes Hollywood oder Das Genie Simon Stampfer So 20 . März , 11 .00 , Solitär

Focus Quatuor Diotima

Zoom Dieter Schnebel

Schubert/Webern/Schnebel So 20 . März , 19 .30 , republic

Gielen Cerha Schnebel Kessler

Licht spiel

musik

Symposion Zur Arbeit am musikalischen Werk Do 24 . März , 17.00 , Theater in der Druckerei

Jugendprogramm Live dabei: Sprachspiele&Co. Do 24 . März , 19 .30 , Solitär

Preisträgerkonzert Kompositionswettbewerb ensemble recherche Preisträger / N.A.Huber /Mundry /Pauset Do 24 . März , 22 .00 , Das Kino

Lichtspielmusik Polaroids Bernhard Braunstein, Manuel de Roo Fr 25 . März , 9 .00 , Universität Mozarteum

Symposion Zur Arbeit am musikalischen Werk Fr 25 . März , 11 .00 Uhr , Atelier Bergstraße

Ateliergespräch Thomas Kessler Fr 25 . März , 19 .30 , Solitär

Zoom Thomas Kessler · oenm, Arditti String Quartet,

Saul Williams, Nora Skuta · Kessler/Mozart Sa 26 . März , 9 .00 , Universität Mozarteum

Symposion Zur Arbeit am musikalischen Werk Sa 26 . März , 16 .00 , Solitär

Lichtspielmusik extra ensemble recherche Murail/Nishimura/Nodaira/Lazkano/ Hervé/Takemitsu Sa 26 . März , 19 .30 , republic

Lichtspielmusik Hanns Eisler – Musik für den Film · KNM – Kammerensemble Neue Musik Berlin, Roland Kluttig So 27. März , 11 .00 , Solitär

Focus Arditti String Quartet

Xenakis/Ferneyhough/Birtwistle So 27. März , 19 .30 Uhr , Große Universitätsaula

Zoom Thomas Kessler · Sinfonieorchester der Uni

Mozarteum, Jonathan Stockhammer, Saul Williams, William Forman, Maria Pichler, Salzburger Chorknaben und Chormädchen Copland /B.A.Zimmermann/Ives/Kessler

Lichtspielmusik Nosferatu oenm, José Maria Sánchez-Verdú

3. – 27. März 2011 Zoom

Do 24 . März , 14 .00 , Universität Mozarteum

Focus Streich quartett

Szenen wechsel www.salzburgbiennale.at


www.visionaltstadt.at

Sie brauchen eine Vision? Neue Visionen und Inspirationen aus der Altstadt ab 16. März in Ihrem Postkasten! VISION.ALTSTADT. DAS SALZBURG-MAGAZIN MIT MEHRWERT. INFORMATIV. ZUKUNFTSWEISEND. KULTIG. Mittwoch, 30. März 2011 | 18.00 Uhr

SONNENTOR SALZBURG

Information & Reservierung SONNENTOR SHOP Salzburg Münzgasse 2 | 5020 Salzburg T. 0662 | 844 003 M. salzburg@sonnentor-shop.at www.sonnentor.at Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag 10.00 – 18.00 Uhr Freitag 09.00 – 18.00 Samstag 09.00 – 17.00

D I A n g elika L eitner für B io A ustria : „ B io – W as ste c kt da h inter ? “ Gastgeber: Stefan Hausharter

Was steckt hinter Bio-Produkten? Kann man auf Bio vertrauen? Wie erkennt man Bio? ...und was bringt es mir und meiner Mitwelt, wenn ich Bio kaufe? Diesen und ähnlichen Fragen geht dieser Vortrag auf den Grund. In entspannter Atmosphäre können Sie lauschen, mitdiskutieren, Fragen einbringen und natürlich Bio auch verkosten. Verkostung: Sonnenkuss Risonno, Frischkäsebällchen, verschiedenste Teesorten Jazz & The City

E intritt frei !

Fro Weihnachehten!

Das Leben – ein Song: ia Fado-Star Mís im Interview

DI Angelika Leitner ist Bio-Bäuerin auf einem mittelgroßen Betrieb mit Milchvieh und Direktvermarktung. Sie studierte Landwirtschaft an der BOKU in Wien, absolvierte vielfältige Auslandspraktika, arbeitete im Fairen Handel und bei BIO AUSTRIA. Als Seminarbäuerin gibt sie ihr Wissen gerne an KonsumentInnen weiter.

Geschenke, Mä rkte und Rezepte für das Fest der Freude

ACHT BÜC HER, & LE LEHRLINGE

| HERZHAFT HRHERREN

H E WILD-KÜC

E I N E S TA D INÉE T | DAED- M V EAT NTRUNDG LICHE MO ANG | AUS E | HERBST BILDUN

G FÜR KR E AT I V E


Mittwoch, 30. März 2011 | 19:00 Uhr

M32

W eitbli c k | mit W olfram S iebe c k „Die Küche von morgen. Ansichten und Einsichten eines Berufsessers“ Gastgeber: Sepp Schellhorn und Wolfram Siebeck „Wolfram Siebeck begann seine journalistische Laufbahn als Zeichner bei der WAZ und schrieb dann jahrelang Satiren für den Stern und Glossen für die Humorseite der Zeit. Dann fing er an, Artikel über Essen und Trinken zu schreiben. Aus dem spitteligen und appetitlosen Duisburger Jungen, der mit kalten Schweinekoteletts, Klopsen, fetten Bratkartoffeln und kraftlosen Suppen groß geworden war, wurde nach und nach „Deutschlands feinste Zunge“; der „Fresspapst“ der Nation; der Mann, dem wir hierzulande den „Ausgang des Menschen aus der selbstverschuldeten Mehlschwitze“ verdanken. Ein Volk aus mampfenden EssStieseln hat er in eine Nation von genüsslichen Mitessern, ja: von enthusiastischen Mitkochern verwandelt. Seit 42 Jahren stellt Siebeck seine Kochkunst und Küchenkritik in den Dienst der Zeit. (Theo Sommer  Die Zeit)

Samstag, 2. April 2011 | 19.00 Uhr

KAVERNEN 1595

O S O L E M I O – N E A P O L I T A N I S CH E N A CH T

Das Menü von Sepp Schellhorn und Toni Fritzenwallner Huchen auf Sellerie und Apfel *** Suppe von Goldegger Seekrebsen *** Zander mit Dillgurken *** Dreierlei Innereien vom Kalb *** Gedämpftes Lamm auf Blattspinat mit Kren *** Zwetschkenpofesen mit weißem Kaffee-Eis PREIS PRO PERSON INKLUSIVE WEINBEGLEITUNG € 72,– (Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl 50 Personen)

Einige Male im Jahr verwandeln sich die Kavernen 1595 in ein kleines, feines Opernhaus. Foto: www.pertramer.at

Information & Reservierung M32 Mönchsberg 32 | 5020 Salzburg T. 0662 – 841000 M: info@m32.at | www.m32.at Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 09.00 – 01.00 Ruhetag: Montag

O sole mio – Neapolitanische Nacht: Unter diesem Titel erwarten Sie natürlich die beliebtesten und berühmtesten Neapolitanischen Canzoni wie O sole mio, Torna a Surriento, Funiculi Funicula, Santa Lucia und vieles mehr für das nicht nur die Drei Tenöre berühmt geworden sind. Wenn Sie sich am 2. April, nach einem langen Winter schon nach mediterranen Klängen und italienischer Atmosphäre sehnen, dann werden Sie unsere drei Tenöre und ein Bariton sicher dorthin musikalisch begleiten. Kulinarisch verwöhnt Sie das Team von Gli Quattri mit feinen italienischen Canapés. Nach der Vorstellung haben Sie Gelegenheit mit den Künstlern bei einem Glas Wein in ungezwungener Atmosphäre zu plaudern. Wir freuen uns auf Sie! (Das kulinarische Angebot ist nicht im Ticketpreis inkludiert.) Tickets: Kartenpreise: Kat. 1 | € 49,– Kat. 2 | € 45,– Kat. 3 | € 39,– Tickets unter: +43 (0) 676 5951901 E-Mail: office@operimbergfestival.com | www.oeticket.com Ticket Office Polzer: +43 (0) 662 8969, Abendkasse ab 18.00 Uhr Weitere Informationen: www.operimbergfestival.com und www.kavernen.at

Information & Reservierung & Tickets KAVERNEN 1595 – Begegnung im Berg Gstättengasse 27 – 29 5020 Salzburg Eingang Mönchsbergaufzug oder direkt von der Altstadtgarage A www.kavernen.at


IMPRESSUM Für den Inhalt verantwortlich: Mag. Inga Horny Veranstalter: Altstadt Salzburg Marketing GmbH, Münzgasse 1/II, 5020 Salzburg Konzeption und Realisation: Gerhard Eder | Helicopter Art Lab Fotos: Doris Wild & Team; Photokolleg an der HTL Salzburg Illustration: Anneliese Kaar GraphicDesign: Helicopter Art Lab Art Direktor: Gottfried Goiginger Druck: Roser, 5023 Salzburg Änderungen, Satz- und Druckfehler vorbehalten


eat & meet 2011