Page 1

ERZAppAktiv als mobiler Wegbegleiter

Fßr Aktivtouren durch’s Erzgebirge ist die ERZAppAktiv als Basisversion fßr iOS und Android der ideale Begleiter. Diese ermÜglicht die Tourendarstellung sowohl fßr Winterals auch Sommeraktivitäten, aber auch die individuelle Tourenplanung. Natßrlich ist auch an die Museen, Burgen und SchlÜsser, Bäder, Bergwerke sowie die kulinarischen Genßsse gedacht. Die passende Unterkunft am Wegesrand gibt’s ebenfalls dazu. In der App werden die Inhalte aus dem interaktiven Kartenportal Outdooractive abgebildet. Bei schwacher Netzabdeckung oder etwa im #WUNCPF KUV CWEJ GKPG QʤKPG5RGKEJGTWPI mÜglich. Das Reporting Tool ermÜglicht den Nutzern der App eine einfache und nutzerfreundliche Berichterstattung von unterwegs. Es kÜnnen Mängel in Textform aufgenommen und mit Fotos ergänzt werden. Mit der ERZApp wird man sicher durch die Erlebnisheimat Erzgebirge navigiert – also raus aus dem Alltag, rein in die Natur!

ZWEIRAD-LIEBE

Touren, UnterkĂźnfte, Angebote


HERZLICH WILLKOMMEN IN DER AKTIV-REGION ERZGEBIRGE Seite 02 Seite 16 Seite 38 Seite 42 Seite 56 Seite 66 Seite 80

65

Fernradwege und regionale Hauptradtouren Mountainbike Flussradtouren Thementouren Familientouren Service und Übernachten Tourenübersicht

64

52

33 37

34 35 36 25 53 61

51

49 50

54 | 55

32 | 63

41 44 40

48 45

Tourenübersicht Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsmagistrale

62 47

59 60

46

Mulderadweg – Zwickauer Mulde

24 58

Mulderadweg – Freiberger Mulde 21 | 22 | 23

Zschopautalweg

31

Würschnitztalweg

26 | 27 | 28 | 29 | 30

Kammtour Erzgebirge-Vogtland 31

Die Nummerierung in der Karte entspricht der Seitenzahl der Tour


Liebe Radlerinnen und Radler, herzlich willkommen in der Aktiv-Region Erzgebirge. Für mich und meine BIKEacademy bietet das Erzgebirge optimale Trainingsmöglichkeiten im Mountainbike-Sport. Und es begeistert nicht nur das junge Publikum, sondern auch den Genuss-Radler, der zum Beispiel mit einem E-Bike die Berge der Region erkunden möchte. Jene, die mit Muskelkraft Berge erklimmen und sportliche Strecken bezwingen wollen, sollten sich die deutschlandweit einmalige Mountainbikestrecke nicht entgehen lassen: „STONEMAN MIRIQUIDI“ – DAS SIND 2 LÄNDER, 9 GIPFEL, 4.400 HÖHEN­METER & 162 KM PURE MOUNTAINBIKE EMOTION!

Unterwegs streift man durch das Trailcenter Rabenberg, Deutschlands ersten Mountainbike Singletrailpark. Im Trailcenter Rabenberg ist Technik angesagt! Der Trailpark Klinovec wartet mit einem Superlativ: denn mit dem Azur Trail 10,2 km + Rubin Trail 8 km, können zwei der längsten „Flowtrails“ EUROPAS erfahren werden. Ideale Bedingungen finden auch Familien, denn mit einer Vierersesselbahn gelangt man bequem zum Ausgangspunkt. Weitere Grenzerlebnisse im sächsisch-böhmischen Erzgebirge können auf dem Rad entlang der Erzgebirgsmagistrale, 170 km auf tschechischer Seite und dem Radfernweg Sächsische Mittelgebirge, 250 km auf deutscher Seite, erkundet werden. Traumhafte Kulissen, Entspannung und zahlreiche Entdeckungen erwarten Euch in der Radregion Erzgebirge.

Egal ob mit der Familie, in der Gruppe oder auch allein – dem Brauchtum der Bergleute begegnet man allerorten. Das herzliche „Glück auf“, das einem hier an allen Ecken entgegenschallt, ist bester Beweis dafür. Aber auch zu den zahlreichen Veranstaltungen wie dem Erzgebirgs-Bike-Marathon in Seiffen, der Mad East Challenge Altenberg und dem Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock überall ist die fast schon familiäre Atmosphäre nach dem heißen Rennen zu spüren. Ich glaube, all diese Angebote machen Lust auf Sport und Bewegung. Auf den folgenden Seiten findet ihr Tourenvorschläge für jeden Anspruch und Kondition. Ausführlich dargestellt und als GPX-Track downloadbar sind diese im Internet, wo ihr auch eine noch größere Auswahl findet. Ein idealer Wegbegleiter für Aktivtouren durch’s Erzgebirge ist die ERZApp-Aktiv, welche kostenlos für iOS und Android verfügbar ist. Ein herzliches auf Wiedersehen, und wir freuen uns auf Euch …

Euer Marco Hösel (6-facher Trial-Weltmeister – BIKEacademy Erzgebirge) www.bikeacademy-erzgebirge.de

1


FERNRADWEGE UND REGIONALE HAUPTRADTOUREN Romantisch entlang der Flüsse, grenzenlos mit Abstecher nach Böhmen, die Fernradwege und regionalen Hauptradrouten ziehen sich sowohl in Ost-West als auch Nord-Süd-Ausdehnung durch die Region. Die Erzgebirgsmagistrale (170 km auf tschechischer Seite) und der Radfernweg Sächsische Mittelgebirge (250 km auf deutscher Seite) sowie die Kammtour Erzgebirge-Vogtland ziehen sich landschaftlich reizvoll über die aussichtsreichen Höhen entlang des Kamms. Die Flußtäler der Freiberger- und Zwi­ ckauer Mulde und auch das Zschopautal sind ideal für Tourenradfahrer und die, die Kultur und Natur verbinden wollen.

2


3


RADREGION ERZGEBIRGE – GRENZENLOSES RADVERGNÜGEN IM ERZGEBIRGE Naturliebhaber finden idyllische Wald- und Bergwiesen. Aber auch unzählige Zeugnisse des Bergbaus, faszinierende Bergstädte, Stollen, Handwerksbetriebe & Schauwerkstätten der „echt erzgebirgischen Holzkunst“ oder geologische Attraktionen sind entlang des Weges zu entdecken. Sie bilden im Zusammenhang eine europaweit einzigartige Kulturlandschaft, deretwegen die Region den UNESCO-Welterbe-Titel anstrebt. Der gesamte Radfernweg, der als Route „Sächsische Mittelgebirge“ I-6 zusammengefasst wird, ist etwa 500 Kilometer lang. Spannend und abwechslungsreich gestaltet sich seine Streckenführung: von Plauen entlang des Vogtlands, des Elstergebirges, Erzgebirges, der Sächsischen Schweiz, des Lausitzer Berglands sowie des Zittauer Gebirges bis nach Zittau selbst. 250 Kilometer des Radweges „Sächsische Mittelgebirge“ zwischen dem Eibenstocker Ortsteil Carlsfeld im Westerzgebirge und Reinhardtsdorf-Schöna im Elbsandsteingebirge haben mit dem leuchtend orangefarbenen Radfahrersymbol eine einheitliche und durchgängige Markierung. Hinzu kommen 170 km Erzgebirgsmagistrale (Route 23) auf tschechischer Seite. Auf dieser kann man bis nach Cheb (Eger) im Westen den gesamten nordwestlichen Teil der Tschechischen Republik durchqueren. 12 grenzüberschreitende Verbindungsstrecken laden zu abwechslungreichen Rundtouren, mit Längen zwischen 20 und 120 Kilometern, mit erfrischenden Flusstälern, Stauseen oder weitreichenden Wäldern ein. Ob Tourenfahrer oder Mountainbiker – wegen vieler Höhenmeter kommen auch Geübte auf Ihre Kosten. Ganz oben, auf den Gipfeln der Hügel und Berge, laden etliche Türme zu einer atemberaubenden Panorama-Aussicht ein. Aber auch Blicke in die Tiefe sind bei einem Besuch in einem der zahlreichen Schaubergwerke möglich. Auch historisch bedeutungsvolle Orte und architektonische Kleinode, unter ihnen das Schloss Schwarzenberg sowie des Freistaates größte Hallenkirche der Spätgotik in Annaberg-Buchholz, liegen auf dem Weg. Spiel und Abenteuer, wie in Eibenstock, Seiffen oder Altenberg, kommen auch nicht zu kurz. Und immer wieder sensationelle Naturwunder, wie Sachsens älteste und wärmste Heilquelle in Wolkenstein oder die „Orgelpfeifen“ am Scheibenberg.

4

Hinweise zur Tourplanung: Es ist empfehlenswert, für die Hauptund Verbindungsrouten ein Trek­king­ rad oder Mountainbike zu nutzen, da die Mittelgebirgslandschaft nicht nur Asphalt­straßen, sondern auch Waldwege mit anspruchsvollen Auf- und Abfahrten bereit hält. Die Etappen sind Vorschläge und orientieren bei Start und Ziel an Orten mit Bahnanschluss. Wo das nicht der Fall ist (Eibenstock, Bozi Dar, Kalek und Cinovec) empfehlen wir Verbindungsrouten zum nächsten Ort mit Bahnverkehr.

Markierung:

Strecke 408 km hm 6.895 hm , 6.868 hm


RADSCHLAG Altenberg Rennschlitten- & Bobbahn mit Gelegenheit zum Mitfahren, Besucherbergwerk „Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald“, Schloss Lauenstein, Wildpark Osterzgebirge, Geising Rechenberg-Bienenmühle Deutsches Biermuseum in der Brauerei Neuhausen Erstes Nussknackermuseum Europas, Technisches Museum „Alte Stuhlfabrik“, Schwartenberg Seiffen Erzgebirgisches Spielzeugmuseum und Freilichtmuseum Olbernhau Kupferhammer – Museum „Saigerhütte“ Olbernhau, Museum Olbernhau, Spielwelt Stockhausen Marienberg Museum Sächsisch-Böhmisches Erzgebirge im Bergmagazin, Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht Lauta, Erlebnisbad „Aqua Marien“

5

Wolkenstein Schloss Wolkenstein, Silber-Therme Heilbad Warmbad Thermalbad Wiesenbad Therme „Miriquidi“ Annaberg-Buchholz Manufaktur der Träume, St. Annenkirche mit Turmbe­steigung, Erzgebirgsmuseum mit Besucherbergwerk im Gößner, Frohnauer Hammer, Besucherbergwerk Markus Röhling Stolln Schwarzenberg Schloss Schwarzenberg, Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla Eibenstock Badegärten Eibenstock, Wurzelrudi´s Erlebniswelt, Aussichtsturm „Glück Auf“, Stickerei­museum, Blauenthaler Wasserfall Boží Dar (Gottesgab) Klinovec (Keilberg)

Měděnec (Kupferberg) Besucherbergwerk Kryštofovy Hamry (Christophhammer) Preßnitztalsperre, Jelení hora (Haßberg) Kalek (Kallich) Bergkirche Maly Haj (Kleinhan) Kirche in 900 m NN Nova Ves (Gebirgsneudorf) barocke Kirche St. Nikolaus in Mnisek (Einsiedel) Kliny (Göhren) Talsperre Fláje Cinovec (Böhmisch Zinnwald) Grenzüberschreitender Bergbaulehrpfad Krupka (Graupen) Besucherbergwerk Starý Martin, Mückentürmchen, Burg Graupen Děčín (Tetschen) direkt an der Elbe gelegen, welche zu Schiffstouren einlädt, Schloss, Zoo, Regionalmuseum, Hoher Schneeberg

5


MULDERADWEG – ENTLANG DER ZWICKAUER MULDE Die Zwickauer Mulde entspringt im Vogtland und passiert sowohl das ursprüngliche Erzgebirge, als auch ihre Namensgeberstadt Zwickau, ehe sie sich sanft ihren Weg nach Sermuth bahnt. Die Mulde ist ein Fluss mit vielen Gesichtern, die ihre Umgebung schon seit dem Mittelalter prägt. Ihr westlicher Arm entspringt in Schöneck, wo die beiden Quellflüsse Rote und Weiße Mulkde in einer Höhe von 770 Metern in der Talsperre Muldenberg zusammenfließen. So bilden sie die Zwickauer Mulde, die ihren 167 Kilometer langen Weg vom Vogtland aus durch das Erzgebirge weiter bis zur Leipziger Tieflandsbucht fortsetzt. Die flachen Täler, die von der Mulde ins Land getragen wurden, beeinflussen das Landschaftsbild. Stille Auen und sanfte, grüne Hügel verleihen dem Fluss so vielerorts einen märchenhaften Charme. Die Tour startet in Schöneck, der höchstgelegenen Stadt des Vogtlandkreises. Zuerst führt der Weg hinauf auf 784 Meter über Null, um sich danach in den Auer Talkessel zu schlängeln. Auf dem gesamten Abschnitt gibt es immer wieder Möglichkeiten, einen grandiosen Panoramablick über das Vogtland und Erzgebirge zu genießen. Gut ausgebaute Straßen machen es einfacher, den Abschnitt von Aue nach Zwickau, der meistens durch schattige Wälder führt und durch ein stetiges Auf und Ab geprägt ist, zu genießen. Entspannt fahren hingegen lässt es sich auf dem Wegeabschnitt zwischen Zwickau und Glauchau. Geradewegs geht es durch die Muldeauen, sodass man die vorbeiziehende Landschaft auf sich wirken lassen kann. Die vorletzte Etappe hat es noch einmal in sich: Zwei Anstiege erwarten den Radfahrer vor den Städten Penig und Wechselburg, dafür belohnen die Innenstädte umso mehr die Mühen. Unterwegs fahren sie durch Felder und unterqueren das beeindruckende Göhrener Viadukt. Die letzte Strecke gen Sermuth führt auf gut ausgebauten Streckenabschnitten in Richtung Muldevereinigung.

6

Hinweise zur Tourplanung: Die Radtour entlang der Zwickauer Mulde ist 156 Kilometer lang und führt durch das Vogtland, Erzgebirge bis nach Mittelsachsen. Es empfiehlt sich die Strecke in zwei Etappen aufzuteilen: Am 1. Tag sollte man von Schöneck bis Zwickau fahren. Am Tag 2 geht es dann von Zwickau bis Sermuth.

Markierung:

Strecke hm

156 km 839 hm , 1.471 hm


RADSCHLAG Schöneck Muldenquelle der Roten Mulde, Bikewelt Muldenhammer Deutsche Raumfahrtausstellung im Ortsteil Morgenröthe-Rautenkranz Schönheide Heimat- und Bürstenmuseum, Museumsbahn Schönheide Eibenstock Badegärten Eibenstock, Wurzelrudi´s Erlebniswelt, Aussichtsturm „Glück Auf“, Stickerei­museum, Blauenthaler Wasserfall Zschorlau Förderturm des Türkschachtes Bockau Erzgebirgische Liqueurmanufaktur Bockau, Freibad

Aue Stadtmuseum Aue, Tiergarten „Zoo der Minis“ Bad Schlema Gesundheitsbad „ACTINON“, Museum Uranbergbau Hartenstein Burg Stein Zwickau August Horch Museum, Johannisbad Zwickau, Robert Schumann Haus Glauchau Schlösser Forder- und Hinterglauchau, Stadttheater, Sommerbad Waldenburg Schloss Waldenburg, Grünfelder Park, Naturalienkabinett und Stadtmuseum

Limbach-Oberfrohna Schloss und Schlosspark Wolkenburg, Wolkenburger Bergbaurevier Penig Denkmal „Großer Topf zu Penig“, Kellerberge Lunzenau Schloss Rochsburg, Eisenbahn­ museum „Zum Prellbock“, Heimatmuseum Wechselburg romanische Basilika „Heilig Kreuz“, Göhrener Viadukt, Schlosspark Rochlitz Schloss Rochlitz, Rochlitzer Berg mit dem Friedrich-August-Turm Colditz Schloss Colditz mit Fluchtmuseum, Dentalmuseum Zschadraß Sermuth Muldezusammenfluss

7


RADWEG FREIBERGER MULDE Hochmittelalterliche Geschichte erkunden: Silberstadt Freiberg, Kloster Altzella und Burg Mildenstein Die Freiberger Mulde gehört zu einem Flusssystem mit drei Flüssen: Zwickauer Mulde, Zschopau und Freiberger Mulde. Zschopau und Freiberger Mulde fließen bei Technitz nahe Döbeln in Mittelsachsen zusammen, Freiberger und Zwickauer Mulde vereinigen sich bei Sermuth nahe Colditz in Mittelsachsen. Die Vereinigte Mulde fließt dann bei Dessau in die Elbe. Entlang aller drei Flüsse gibt es beschilderte Radrouten, die in 2 bis 3 Etappen zu erfahren sind. Die Radroutenführung entlang der Freiberger Mulde ist aufgrund des Charakters des Flusslaufes und der umgebenden hügligen Landschaft abwechslungsreich. Ständig wechselt die Route zwischen ruhigen Landund Nebenstraßen, befestigten oder unbefestigten Radwegen, Wald- und Feldwegen sowie städtischem Terrain. Obwohl einige Steigungen zu überwinden sind, kann die Tour als leicht eingestuft werden. Es gibt immer wieder längere Abschnitte, auf denen man leicht dahinrollen kann. Auf dieser Tour sammelt der Radwanderer intensive landschaftliche Eindrücke im Osterzgebirge sowie Mittelsachsen und erfährt Interessantes von den Zeugen der hochmittelalterlichen Besiedlungs-, Kultur- und Bergbaugeschichte. Zu den Highlights zählen die Silberstadt Freiberg/ Erzgebirge (12. Jh.), die Klöster Altzella und Buch (12. Jh.) sowie die Burg Mildenstein (10. Jh.) in Mittelsachsen. Ein kleiner Abstecher entlang der Vereinigten Mulde bis nach Grimma ist empfehlenswert.

Hinweise zur Tourplanung: Es empfiehlt sich, die Strecke in zwei Etappen aufzuteilen: Am 1. Tag sollte man von Holzhau/Erzgebirge bis Freiberg fahren. Das sind zwar nur 37 Kilometer flussabwärts mit relativ wenigen Gegenanstiegen, aber das bietet die Möglichkeit, den Nachmittag für eine ausgiebige Besichtigung der Bergstadt Freiberg zu nutzen. Am 2. Tag geht es dann von Freiberg nach Sermuth (73 km). Sermuth ist ein Ortsteil der Stadt Colditz im Landkreis Leipzig, wo Freiberger und Zwickauer Mulde zusammenfließen. Wem die 2. Etappe mit 73 km zu lang ist, insbesondere wenn Sie als kulturhistorisch Interessierter die Klöster Altzella und Buch oder die Burg Mildenstein in Leisnig besichtigen wollen, denjenigen sei eine weitere Übernachtung in Roßwein oder Döbeln empfohlen. Die offizielle Beschilderung des Rad­ weges Freiberger Mulde beginnt in der Gemeinde Holzhau/Erzgebirge. Die Freiberger Mulde entspringt aber jenseits der Grenze zur Tschechischen Republik nahe der Ortschaft Moldava. Der Radweg zwischen Moldava und Holzhau ist ausgeschildert (ca. 6 km), eine Befahrung von der Quelle an ist also ebenfalls möglich. Markierung:

Strecke hm

8

120 km 421 hm , 592 hm


RADSCHLAG Moldava (Moldau) Quelle der Freiberger Mulde Rechenberg-Bienenmühle Deutsches Biermuseum in der Brauerei.

Silberstadt® Freiberg Freiberger Dom, Stadt- und Bergbau Museum, terra mineralia – die große Mineralienausstellung im Schloss Freudenstein, das Besucherbergwerk „Reiche Zeche“ www.freiberg-service.de

Nossen Schloss Nossen, Kloster Altzella, Kloster Buch, aus dem 12. Jahrhundert Leisnig mit der Burg Mildenstein, welche bereits seit dem 10. Jahrhundert und damit – neben der Ortenburg Bautzen und der Albrechtsburg Meißen – zu den ältesten Burgen Sachsens gehört

9


Hinweise zur Tourplanung: Der Zschopautalradweg ist als 2-Tages-Tour (136 km) zu empfehlen. Sinnvoll ist eine Anreise am Tag zuvor im Startort Oberwiesenthal/Erzgebirge, im Idealfall mit Übernachtung auf dem Fichtelberg. Am Ende des 1. Tages bietet sich eine Übernachtung in Augustusburg an (nach 73 km). Damit ist die erste Etappe zwar 10 km länger als die zweite Etappe (63 km), aber auf dem ersten Teilstück, bis ca. KM 40 rollt es fast nur bergab. Besonders kulturell und historisch interessierte Radtourer sollten besser 3 Tage einplanen, um mehr Zeit für die eine oder andere Besichtigung entlang der Strecke zu haben. Hoch oben auf den Felsspornen thronen sagenhafte Schlösser und Burgen. Obwohl es entlang des Flusslaufes tendenziell bergab geht, ist die Tour aufgrund mehrerer Gegenanstiege trotzdem als mittelschwierig einzustufen (ca. 1.500 positive Höhenmeter). Da das Zschopautal teilweise ein sehr felsiges und steiles Tal ist, führt der Weg hin und wieder vom Flusslauf weg auf die Höhen oberhalb des Tales. Das ist zwar einerseits anstrengend, belohnt aber andererseits mit reizvollen Ausblicken in die Landschaft des Erzgebirges und Mittelsachsens.

ZSCHOPAUTALRADWEG – DER KÖNIGSWEG DURCH´S ERZGEBIRGE UND MITTELSACHSEN

Das Zschopautal ist ein ca. 136 km langes Tal mit vielen Gesichtern: steile Felsenschluchten, grüne Auen und dichte Wälder, malerische Ortschaften, stolze Burgen und Schlösser, historische Brücken, Industriedenkmale und Zeugnisse des Bergbaus. In wohl kaum einem anderen Tal Sachsens kann man auf wenigen Kilometern so viele unterschiedliche und abwechslungsreiche Eindrücke sammeln. Eine Radtour durch das Zschopautal zeigt dem Radwanderer viele Seiten des Bundeslandes Sachsen, von dem die Einheimischen selbst sagen würden, diese seien typisch sächsisch: vom Mittelgebirge bis zum Flachland, von unberührter Natur bis zur Jahrhunderte währenden Prägung durch Bergbau, Metall- und Textilindustrie, von architektonischen und kulturgeschichtlichen Reichtümern bis zu lebendigem Brauchtum.

Hinweis zur Ausschilderung: Der Zschopautalradweg ist durchgängig beschildert, allerdings sehr unterschiedlich in der Qualität, was Dichte und Übersichtlichkeit der Beschilderung angeht. Sehr gut ist die Ausschilderung des Streckenabschnittes vom Fichtelberg bis Flöha, weniger dicht ist die Ausschilderung zwischen Frankenberg und Kriebstein, teilweise lückenhaft bzw. uneindeutig ist die Ausschilderung insbesondere im Streckenabschnitt zwischen Kriebstein und Döbeln. Es empfiehlt sich, eine Radtourenkarte bzw. einen GPS-Track zur Orientierung mitzunehmen. Markierung:

Strecke 132 km hm 1.288 hm , 2.309 hm

10


RADSCHLAG Kurort Oberwiesenthal Fichtelberg (1.215 m) Crottendorf Abstecher zu den Crottendorfer Räucherkerzen, Hofkäserei Fritzsch Schlettau Schloss Schlettau Thermalbad Wiesenbad Gesundheits- und Wellnesszentrum Therme Miriquidi Wolkenstein Schloss Wolkenstein, Silber-Therme Heilbad Warmbad

Drebach – der kleine Ort ist vor allem durch seine Krokuswiesen bekannt Scharfenstein Burg Scharfenstein Zschopau bekannter ist die Stadt jedoch für ihre Geschichte als Standort des Motorradbaus: DKW (ab 1921) und MZ (1946-2002) Schloss Wildeck mit Aussichsturm „Dicker Heinrich“ Augustusburg Schloss Augustusburg, Jagdschloss August des Starken, Drahtseilbahn Augustusburg, Augustusburger Freizeitzentrum

Flöha eine frühere Hochburg der Textilindustrie, mit der Historischen Schauweberei Braunsdorf Niederwiesa Barockschloss und Park Lichtenwalde Nähe Frankenberg Sachsenburg ein spätgotisches Wohnschloss (Ende 15. Jh, welches man über eine historische Hängebrücke erreicht Kriebstein Burg Kriebstein, Drehort zahlreicher Märchen- und Mittelalter-Filme, Mündung der Zschopau in die Freiberger Mulde

11


WÜRSCHNITZTALWEG – GEMÜTLICH RADELN

Weite Felder, beschauliche Orte, geringe Anstiege und oft mit Blick auf die Kammlagen des Erzgebirges sind die Vorzüge der Tour durch das Würschnitztal. Es verbindet die Gemeinden Neukirchen, Jahnsdorf, Niederdorf, Niederwürschnitz mit den Städten Oelsnitz und Lugau. Der Würschnitztalradweg beginnt am Waldbad Neuwürschnitz und führt bis zum Wasserschloß Klaffenbach am Rande von Chemnitz. Der durchgängig ausgeschilderte Radweg ist mit seinen Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten familienfreundlich gestaltet. Im Freizeitgelände „Alte Ziegelei“ sollte man eine längere Pause einplanen, um sich von der Feldbahn durch das Gelände chauffieren zu lassen (an Sonn- und Feiertagen und zu Festen) und sich beim Imbiss zu stärken.

12

Markierung:

Strecke hm

45 km 315 hm , 315 hm


RADSCHLAG Bei der Weiterfahrt durch den Steegenwald hört man an manchen Tagen Motorengeräusche aus der Luft und sieht historische Maschinen kreisen, denn schon bald erreicht man Jahnsdorf mit seinem Verkehrslandeplatz. Einige wenige Kilometer radelt man nun noch bis zum Wasserschloss Klaffenbach, welches mehrere Einrichtungen unter einem Dach vereint. Kultur, Kunst, Sport und Gastlichkeit finden Raum in den historischen Mauern und bilden ein vielfältiges Angebot. Für den entspannten Rückweg kann man ebenfalls den Würschnitztalradweg nutzen.

Neuwürschnitz Waldbad

Wer es ein wenig anspruchsvoller mag, dem sei die Rundtour über den Eisenweg empfohlen. Dazu fährt man ab Wasserschloss Klaffenbach auf dem Eisenweg in Richtung Brünlos. Ab Stollberg / Brünlos geht es dann auf der Radroute 6 zum Freizeitgelände „Alte Ziegelei“, wo man wieder auf den Würschnitzradweg trifft und die letzten Kilometer der Tour auf der bekannten Strecke zurücklegt. (Der Eisenweg ist noch nicht durchgängig als Radroute ausgeschildert.) Eine erfrischende Abkühlung kann man im Waldbad anschließend noch nehmen.

Niederwürschnitz Freizeitgelände Alte Ziegelei

Oelsnitz Gartenschaupark mit Gradierwerk, Oelsnitz/Erzgeb., Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgeb., Glück Auf Turm auf der Deutschlandschachthalde

Chemnitz Wasserschloß, Klaffenbach

13


KAMMTOUR ERZGEBIRGE – VOGTLAND AUF DEM HÖCHSTEN WEG DURCH SACHSEN Auf der Kammtour erfährt sich der Radwanderer das gesamte Erzgebirge auf einer Gesamtstrecke von 184 Kilometern (Mühlleithen im Vogtland bis Altenberg im Osterzgebirge). Die Tour folgt weitestgehend dem Gebirgskamm, d.h. den höchsten Punkten des Berglandes. Die Kammtour ist waldreich, aussichtsreich und reich an interessanten Streckenpunkten, wie Ortschaften, Denkmalen, Ausflugszielen. Wer die Kammtour befahren möchte, kann natürlich der offiziellen Beschilderung folgen. Zuweilen bieten sich auch alternative Routen an. Das hängt natürlich von der eigenen Zeit und den kulturellen Interessen des Radlers ab. Eine ausgiebige Vorbereitung der Tour ist deshalb sinnvoll, um nicht an schönen Punkten einfach vorbeizufahren (Web-Tipp: www.erzgebirge-tourismus.de). Die Tour ist mit etwas Kondition gut in 3 Tagen fahrbar. Da die Route zumeist auf Waldwegen verläuft, ist sie auch von technisch weniger versierten Bikern gut machbar. Die Etappenlängen sind um die 60 km. Je nach Zeitressourcen bietet die Kammtour im Westen zwei Startpunkte: 1. Schöneck im Vogtland (KM 0) oder 2. Mühlleithen nahe Klingen­ thal an der geografischen Grenze von Vogtland und Erzgebirge (KM 15). Die folgende Tourenbeschreibung beginnt bei Startpunkt 2 in Mühllei­ then. Oberhalb des Ortes, auf der Passhöhe (860 m), befindet sich der große Parkplatz (Am Loipenhaus) und auch die Bushaltestelle. Eine weitere Möglichkeit ist, die Kammtour nicht in Altenberg im Osterzgebirge enden zu lassen, sondern von da aus bis in die Landeshauptstadt Dresden zu fahren.

Hinweis zur Ausschilderung: Die gesamte Kammtour ist beschildert, die grün-weißen Radwegweiser enthalten den Zusatz „KAMMtour“. Unter diesem Link findet sich ein GPS-Track, der genau der offiziellen Beschilderung folgt: http://www.gps-tour.info/de/touren/detail.21410.html Wer immer einen Blick auf Streckenalternativen, Ortschaften und Ausflugsziele haben will, dem sei empfohlen, sich folgende beiden Rad­wan­der­kar­ ten zu besorgen: Erzgebirge Fahrradkarte

GPS-genau, Maßstab 1:70000 (Verlag: KOMPASS-Fahrradkarten Deutschland, Band 3088, ISBN-10: 3850265900) Doktor Barthel Karte

KAMMtour Erzgebirge-Vogtland

Maßstab 1:40.000, Hauptweg und diverse Varianten (Verlag Dr. Barthel, 2. Aufl. Laufzeit bis 2015, ISBN-13: 9783895910593) Markierung:

Strecke 174 km hm 2.612 hm , 2.871 hm

14


RADSCHLAG Klingenthal Vogtland-Arena, Schau-Manufaktur für Akkordeonbau, älteste Mundharmonikafabrik der Welt, Musik- & Wintersportmuseum Johanngeorgenstadt Pferdegöpel, Besucherbergwerk Frisch Glück „Glöckl“ Kurort Oberwiesenthal Fichtelberg Schwebebahn, 4er-Sesselbahn, Sommerrodelbahn, Wiesenthaler K3 – Gästeinformation, Museum, Bibliothek, Fichtelbergbahn Cranzahl – Kurort Oberwiesenthal

Jöhstadt Preßnitztalbahn Jöhstadt – Steinbach Olbernhau Kupferhammer – Museum „Saigerhütte“ Olbernhau, Museum Olbernhau, Spielwelt Stockhausen Kurort Seiffen Erzgebirgisches Spielzeugmuseum und Freilichtmuseum

Altenberg-Zinnwald Rennschlitten- & Bobbahn, wo auch Gästebobfahrten zum Angebot gehören, Bergbaumuseum Altenberg, Johannesbad Raupennest, Besucherbergwerk „Vereinigt Zwitterfeld zu Zinnwald“, Schloss Lauenstein, Wildpark Osterzgebirge, Geising

Neuhausen Erstes Nussknackermuseum Europas, Technisches Museum „Alte Stuhlfabrik“, Schwartenberg

15


MOUNTAINBIKE Als Mountainbiker befindet man sich im Erzgebirge quasi im siebten Bike-Himmel. Das Trailcen­ter Rabenberg ist Deutschlands erster Mountainbike (MTB)-Singletrail-Park, der beste Bedingungen bietet. Die Trails sind mit Wellen, Wurzelpassagen und Holzstegen gespickt, die bei Einsteigern, Familien und versierten Mountainbikern das Adrenalin in Wallung bringen. Technisch und konditionell werden Mountainbiker auch bei der 28 km langen MTB-Tour gefordert, denn hier bewegen sie sich auf der Rennstrecke des ersten MTB-Marathons in Deutschland, dem Erzgebirgs-Bike-Marathon. 162 km – ca. 4.400 Höhenmeter – neun der höchs­ten Gipfel des Erzgebirges erklimmen, der „Stoneman Miriquidi“ stellt pure Mountain­bikeEmotionen dar.

16


17


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

STONEMAN MIRIQUIDI – 162 KM PURE MTB-EMOTION Kirchberg Talsperre Wolfersgrün Hartmannsdorf b. Kirchberg Giegengrün

Bad Lößnitz Schlema

B93

B169

Aue Hartmannsdorfer Forst Schneeberg

Niederschmiedeberg B174 Kühnhaide

B95

Schwarzer Grünhain

Pöhlberg Geyrischer Neustädtel Hohes Holz BernsbachSpiegelwaldElterlein holz Annaberg-Buchholz Wald Kleinrückerswalde FilzteichZschorlau Wolfgangmaßen ttau Crinitzberg Gehringsberger Wald Grünhain-Beierfeld B101 Krähenhübel Bärenwalde Scheibenberg Steinberg Talsperre Schwarzenberg/Erzgeb. Galgenberg Lichtenau Brettmühle Bockau Bockau Eibenstock Stützengrün Unterbecken Jöhstadt Stützengrün Crottendorfer Heide Tauteichwald Bärenstein Oberbecken Talsperre Eibenstock Fuchssteinwald Sosa tonsthal Knockwald Schönheide Eibenstock S 272 Rittersgrün B283 Erlabrunn

Aue

Obercrinitz

Grünheide

Auersberg

S 218

Vodní nadrž Přísecnice

Sosa

Rabenberg

Johanngeorgenstadt

Jägersgrün

Louchov Domašín

Fichtelberg 1215

Tanne

Klášterec nad Ohrí

Oberwiesenthal (Kurort) Keilberg (1244m)

Perštejn

Blatensky vrch (Plattenberg) Jáchymov

Nové Hamry

0

5 km

Krásná Lípa Šindelová

Vysoká Pec

Plesivec (Plessberg)

Nejdek

2 Länder – 9 Berge – 162 km – 4.400 Höhenmeter! Die höchsten Gipfel des Erzgebirges, packende Momente und traumhafte Ausblicke verspricht der deutsche Stoneman, das MTB-Erlebnis von Roland Stauder. Wer eine sportliche Herausforderung, Grenzerfahrungen und ein überwältigendes Naturerlebnis voller Emotionen sucht, ist am Stoneman Miriquidi genau richtig. Der exklusive Stoneman in Deutschland ist eine bestens beschilderte, abwechslungsreiche MountainBike-Rundstrecke, die über die höchsten Gipfel des Erzgebirges führt.

STARTERPAKETE DAS BASIS-PAKET. Für alle, die als offizielle Finisher geführt werden wollen. 29,00 € pro Starter; 22,00 € für Heroes*. Die folgenden Pakete bauen auf diesem Paket auf. Sie erinnern sichtbar an Deinen Erfolg: TROPHY COMPLETE (1 – 3 TAGE) Das Starterpaket mit Trophäe und Stein (Gold, Silber oder Bronze) für alle, die zum ersten Mal einen Stoneman fahren. 49,00 € pro Starter. TROPHY STONE (1 – 3 TAGE) Das Starterpaket nur mit Stein empfehlen wir allen, die schon eine Trophäe haben. Es enthält den Stein in Gold, Silber oder Bronze und die Verlängerungsachse. 39,00 € pro Starter; 32,00 € für Heros. OPEN COMPLETE (4 – 6 TAGE) Das Starterpaket für alle, die den Stoneman Miriquidi und die Attraktionen links und rechts der Strecke in aller Ruhe genießen möchten. Die Stoneman Miriquidi Medaille weist Euch als offizielle Finisher aus. 34,00 € pro Starter. * „Hero“ kann jeder werden, der den Stoneman Miriquidi schon einmal als offizieller Finisher gefahren ist. Legt bitte einfach Eure gelochte Starterkarte von der letzten Fahrt vor und Ihr erhaltet die Ermäßigung.

18

Steinbach

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

25

Boc

Krásný Les

Vykmanov

Lužný

Cernýš Okounov

13

Jakubov

Stoneman Logis-Partner • Befinden sich an oder in der Nähe der Strecke • Reinigungsmöglichkeit für Räder, Werkstatt und Trockenmöglichkeit sind vorhanden • Mountainbike-Service: Zugriff auf die GPS-Tracks und Übersichtskarte • Kohlenhydrat-, vitamin- und ballaststoffreiche Kost gehören zum Angebot Das Starterpaket als Teilnahmevoraussetzung ist exklusiv bei den Logis-Partnern erhältlich. Alle Partner unter: www.stoneman-miriquidi.com/ uebernachten


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

STONEMAN MIRIQUIDI

STONEMAN-PAUSCHALEN Der Stoneman Miriquidi kann an einem, zwei oder drei Tagen bezwungen werden. Dafür erhält man dann die Trophäe in Gold, Silber oder Bronze. • STONEMAN-Gold-Tour Stoneman an einem Tag

ab 159,– € pro Person im DZ

• STONEMAN-Silber-Tour Stoneman an zwei Tagen

ab 209,– € pro Person im DZ

• STONEMAN-Bronze-Tour Stoneman an drei Tagen

ab 259,– € pro Person im DZ

• STONEMAN-Open-Basic oder STONEMAN-Open-Complete Wer es lieber gemütlich mag, der kann auch 4 bis 6 Fahrtage wählen. 5 bis 7 ÜN / Frühstück im DZ in Pensionen, Gasthöfen und Hotels mit mittlerem Standard

Kontaktadresse: Tourismusverband Erzgebirge e. V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon +49 3733 18800-88 Telefax +49 3733 18800-20 www.stoneman-miriquidi.com info@stoneman-miriquidi.de

ab 294,– € pro Person im DZ

Wahlweise als Etappen- oder Standorttour (1 Hotel und Transfer)

TIPP Alle Stoneman-Bezwinger, die die Übernachtungspauschale über den Tourismusverband Erzgebirge e. V. buchen, erhalten das Starterpaket im Preis inkludiert. Für unsere Übernachtungsgäste: Eure Starterpakete liegen dann jeweils im Start- / Ziel-Hotel für Euch bereit, und Ihr erhaltet die bestellten Trophäen auch dort.

Strecke: ca. 163 km, 4.400 hm

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

19


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

TRAILCENTER® RABENBERG GRENZENLOSER FAHRSPASS FÜR ALLE

Du hast Lust auf Singletrails ohne Ende, auf Fahrspaß ohne Grenzen? Dann ist das TrailCenter Rabenberg das Richtige für Dich! Im Sommer 2013 ging dieses deutschlandweit einzigartige Projekt an den Start: Rund 50 Kilometer Bike-Strecken mit einem Trailanteil von ca. 50 Pro­zent wurden mitten im Erzgebirge realisiert. Das Besondere am TrailCenter: Es ist ein komplett ausgeschildertes, kom­ p ­ aktes Streckennetz mit verschieden langen Runden unterschied­licher Schwierigkeitsgrade. Der hohe Singletrail-Anteil sorgt dabei für besonders viel Fahrvergnügen in der wunderbaren Natur des Erzgebirges. Langwierige Tourenplanung und Orientierungsprobleme gibt es beim TrailCenter nicht: Einfach hinkommen, auf’s Rad setzen und losfahren, heißt die Devise. Ob eine leichte und kurze Runde mit der Familie, eine Einsteiger-Tour oder eine tagesfüllende Route – alles ist im TrailCenter möglich. Und wir garantieren, dass Du jede Strecke mehr als einmal fahren wirst! Deutschlands erster Singletrail-Park mitten im Erzgebirge. Ankommen – losfahren – Spaß haben. www.trailcenter-rabenberg.de Vormerken! Die einzigartige MTB-Enduro-Rallye im Erzgebirge: TrailTrophy Breitenbrunn. Termine und Infos unter www.trailtrophy.eu

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

RADSCHLAG Für die Benutzung des TrailCenters ist der Erwerb eines Nutzungstickets Voraussetzung. Dieses erhält man direkt im Sportpark Rabenberg. IM TICKET ENTHALTEN • kostenfreies Parken • Bike-Wash • Duschmöglichkeit AUSLEIHMÖGLICHKEIT • Bikes • Helme • Schoner • E-Bikes


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

n

as

50 KM SINGLETRAIL-VERGNÜGEN MITTEN IM ERZGEBIRGE Brandberg

brunn

w

ser

Carolathal

Breitenbrunn

Breitenbrunn

600

S 273

Mühlenanger Danelhäusel

Erlabrunn Erlabrunn (Erzgebirge)

Täumerhaus

Hirschsprung Hirschsprung

Neuer Anbau

0 Kontaktadresse: 853 TrailCenter Rabenberg c/o Sportpark Rabenberg e. V. Rabenberger Straße 08359 Breitenbrunn Telefon: +49 37756 1710 Unruhe info@trailcenterrabenberg.de www.trailcenter-rabenberg.de www.facebook.com/trailcenterrabenberg

700

S272

800

S Ra kilift be am nb erg

800

768

700

8

0 Kanze0lstein

700

Rabenberg

80 0

750

0 80

nberg90 Rabe913 0

Rabenberg

819

Peak Orbiter

• Border Trail • Two Mountains Loop • Black Raven

701

700

700

Fastenberg

S 273 •

Ev.-meth. Kirche

• TasterS273 Loop Breitenbrunn im Erzgebirge 800

Sch

700 711

rz wa

881

913

90 0

Külliggut

Preißhausteich

t am Skilif ut g Küllig

S272

Neuoberhaus

S 272 S 272a

ch

sba

hau

iß Pre

804

70 0

t

nngeorgenstadt Mittelstadt

2 km

700

Pulverturm

0

Pachthaus TRAILCENTER® RABENBERG – PEAK ORBITER

900

Podlesí

S272A

Johanngeorgenstadt Johanngeorgenstadt

Gemeinschaftshaus

Einmal flowig um den Berg – das gelingt mit dem „Peak Orbiter“. Den Anfang macht der „Flowing Ten“, der perfekte Einstieg in die Trailwelt. Nach zwei spannenden Bergauf-Trails warten mit dem „Rattlesnake Alley“ und dem zweiten Teil des „Summit“ ganz unterschiedliche, aber immer flüssig zu fah­ ren­de Abschnitte, bevor es zum Aus­ gangs­­punkt zurück geht.

m TRAILCENTER® RABENBERG 1200 1050 900 750 600 km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

• Strecke: ca. 9,4 km, ca. 141 hm • leicht bis mittel • Fahrzeit: ca. 60 bis 90 Min.

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

21


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

TRAILCENTER® RABENBERG – TASTER LOOP Diese kurze Runde eignet sich als optimaler Einstieg in die Strecken des TrailCenter. Zu Beginn geht es vom Sportpark Rabenberg über die Hälfte des Kids Parcours, und man bekommt einen ersten Eindruck vom Trailbiken auf dem Rabenberg. Über einen leicht ansteigen­ den Forstweg geht es bis zum Beginn des „Rattlesnake Alley“-Trails: In vielen Windungen und durch einen natürlichen Hohlweg führt der Trail sanft abfallend durch den Wald. Zum Abschluss surfen Sie mit dem Bike über den „Final Flow“-Trail zurück zum Rabenberg.

m 1200 1050 900 750

• Strecke: ca. 6,5 km, ca. 97 hm • leicht • Fahrzeit: ca. 30–50 Min. • Singletrail-Anteil: ca. 30 %

600 km

1

2

3

4

5

TRAILCENTER® RABENBERG – BORDER TRAIL Entsprechend seinem Namen führt der „Border Trail“ bis knapp an die tsche­ chische Grenze. Nach dem abwechslungsreichen Einstieg über den langen „Flowing Ten“-Trail und den „Magic Mo­ ments“-Trail geht es Richtung Johanngeorgenstadt, und damit Richtung Grenze. Dort warten mit dem „Fable Wood“ und der „Electric Line“ zwei schöne Trails auf Sie. Der Rückweg führt dann über zwei Abschnitte des „Taster Loop“ wieder zum Sportpark Rabenberg. m m 1050 1050 900 900 750 750 600 600 450 450 km km

22

2 2

4 4

6 6

8 8

10 10

12 12

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

14 14

• Strecke: ca. 14 km, 432 hm • leicht bis mittel • Fahrzeit: ca. 90–120 Min. • Singletrail-Anteil: ca. 40 %


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

TRAILCENTER® RABENBERG – TWO MOUNTAINS LOOP Diese Runde entspricht einer Halbtagestour und verbindet feine Trails sowie zwei der prägenden Erhebungen miteinander: den Rabenberg und den Sauberg. Los geht es gleich mit dem über zwei Kilometer langen „Kreuzotter“-Trail, der am Anfang aussichtsreich durch offenes Gelände, im zweiten Teil durch einen schönen Nadelwald führt. Auch der zweite Trailabschnitt mit „The Rock“, dem „Hunters Path“ und „The Glibber“ bietet viel Abwechslung. Nach einem Anstieg auf den Sauberg folgt das „Hog Mountain Carousel“ – ein Feuerwerk an Anliegerkurven bergab. Dann gilt es, einen Anstieg auf den Rabenberg zurück zu bewältigen, bevor man über den „Final Flow“-Trail zur wohlverdienten Pause am Sportpark eintrifft. m 1050 900 750 600 450 km

2

4

6

8

10

12

14

• Strecke: ca. 13 km, ca. 547 hm • mittel bis schwer • Fahrzeit: ca. 2–3 Std. • Singletrail-Anteil: ca. 45 %

TRAILCENTER® RABENBERG – BLACK RAVEN Der „Black Raven“ ist die Mutter der Trailrunden auf dem Rabenberg und verbindet die Highlights im TrailCenter miteinander. Nach dem Einstieg über den „Rollercoaster“-Trail und durch die „Dark Alley“ mit NaturWallrides geht es nach dem Gegenanstieg zum „The Rock“ und „Hunters Path“. Wer dann im Tal noch die Runde über das Sauberg-Karussel anschließen möchte, kann das als Option tun. Die normale Strecke führt über den Rabenberg zum Start einer 4,5-Kilometer-Trailabfahrt: Über den leichten „Final Flow“-Trail geht es zum Beginn des „Stone Garden“, einem Sahnestück für Kenner. Neben flowigen Abschnitten gibt es hier ein halbes Dutzend Steinpassagen zu bewältigen und die eine oder andere knifflige Stelle. Als Entspannung folgt der sonnige „Kyrill“-Trail, bevor die Passage „Rocks & Berms“ nochmals Konzentration erfordert. Über den „Garage“-Trail geht es dann ins Tal nach Erlabrunn. Und weil Singletrails nicht immer nur bergab führen, wartet beim Anstieg Richtung Rabenberg auch der eine oder andere Höhenmeter auf dem Trail berghoch. Dafür wird man nach dem Anstieg mit dem unteren Teil des „Kreuzotter“-Downhills belohnt, und zum Abschluss geht es über den m Gipfeltrail zurück zum Sportpark Rabenberg. m 1050 1050 900 900 750 750 600

• Strecke: ca. 25 km, 854 hm • schwer • Fahrzeit: ca. 3–4 Std. • Singletrail-Anteil: ca. 55 %

600 450 450 km km

2

4

2

6

8

4

10

6

12

14

8

16

10

18

20

12

22

14

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

23


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

100 KM – SCHLEIFE DES DREI-TALSPERREN-MARATHONS EIBENSTOCK

Kontaktadresse: Marathonverein Eibenstock e. V. Rathausplatz 1 08309 Eibenstock Telefon +49 37752 57-123 Telefax +49 37752 57-114 marathonverein@eibenstock.de www.drei-talsperren-marathon.de

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Leidenschaft und Emotionen in herrlichster Landschaft sind garantiert, wenn jährlich am 3. Samstag im September über 1.000 Teilnehmer auf die verschiedenen Wettkampfstrecken des Drei-Talsperren-Marathons gehen. Da diese permanent beschildert sind, können auch Sie dem Spirit folgen. Starten Sie an der Bretschneider Sportstätte in Eibenstock und nehmen Sie die 100 km-Schleife unter die Räder! Das Highlight der Strecke ist die Überquerung der Staumauern der Talsperren Carlsfeld, Sosa und Eibenstock. Genießen Sie den Ausblick vom 1.018 m hohen Auersberg über die bewaldeten Berge und Täler des Westerzgebirges und machen Sie eine Rast am Blauenthaler Wasserfall! Die GPS-Daten der Strecke können Sie auf unserer Webseite herunterladen. Zusatztouren: 30 km – Schleife des Drei-Talsperren-Marathons Eibenstock 50 km – Schleife des Drei-Talsperren-Marathons Eibenstock m

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Talsperrenmauer Carlsfeld • Talsperrenmauer Sosa • Talsperrenmauer Eibenstock • Blauenthaler Wasserfall • Auersberggipfel mit Aussichtsturm • Badegärten Eibenstock SERVICE Den TourGuide (Faltkarte mit Stre­ckenverläufen, Gastronomie-, Unterkunfts- und Ausflugstipps) gibt es u.a. in der Tourist-Info Eibenstock. VORMERKEN: An jedem 3. Samstag im September findet der Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock statt. Radfahrer können über 30 km, 50 km oder 100 km den Kampf gegen die Zeit aufnehmen. Leidenschaft und Emotionen in herrlichster Landschaft garantiert. Infos zur Veranstaltung auf unserer Webseite. Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad Mountainbike 100 km Strecke hm 2.046 hm Markierung:

Auersberg

1200 1000 800 600 400

FREI

km

24

10

20

30

40

50

60

70

80

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

90


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

MIT DEM MOUNTAINBIKE UNTERWEGS: BÖRNICHEN – BORNWALD – HEINZEBANK – KALKWERK

A

B

Kontaktadresse: Verwaltungsverband Wildenstein Chemnitzer Straße 41 09579 Grünhainichen Telefon +49 37294 170-15 Telefax +49 37294 170-21 www.wildenstein.ws m.richter@wildenstein.ws

C

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Talsperre Neunzehnhain I und II • Wehrkirche Lauterbach • Technisches Museum Kalkwerk Tourenbeschreibung Vom Festplatz Börnichen fahren wir über die Dorfstraße – Försterweg – Bleiche in den Bornwald, zur Talsperre Neunzehnhain II, weiter bis zur B 101. Vorsicht beim überqueren! 1080 m aufwärts biegen wir links Richtung Lauterbach ab. Durch den Ort bis Kalkwerk Lengefeld, am Kalkwerk vorbei und biegen nach 165 m rechts ab, bis zur S 226. 315 m nach links auf der S 226 geht es nach rechts durch den Bornwald bis zur Staumauer der Talsperre Neunzehnhain I. Hier biegen wir von der Straße nach links ab, in Richtung Wünschendorf. Nach erschwertem Aufstieg, im Ort angekommen, halten wir uns links. Nach 90 m rechts Richtung Stolzenhain. Beim Rastplatz fahren wir nach links, kommen in der Siedlung – Dorfstraße wieder am Ausgangspunkt an.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Gaststätte „Fuchsbau“ Börnichen B Gaststätte „Waldhof“ Börnichen C Gaststätte Kalkwerk Lengefeld

Zusatztouren im Internet Rund um Borstendorf – mit Schachwanderweg Unterwegs im Flöhatal nach Oederan m

Geeignet für Strecke hm Markierung:

Technisches Museum Kalkwerk Lengefeld

900 750

E-Bike, Mountainbike 26 km 664 hm

600 450 300 FREI

km

5

10

15

20

25

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

25


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

Seh ma

GABRIELE-KOHLISCH-TOUR 889

911

hopau Zsc

eida ittw eM

Am Steinel

b en

1028

886

100 0

Zsch

A

u opa

1 km

C

1215

D

S271

1100 S271

Fichtelberg

Schi n del bach

900

n

1000

ei

da

B

hma

Kurort Oberwiesenthal Se

Große

l

tt w Mi

0

1049

äc h e rnb

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal Gästeinformation Kalrlsbader Str. 3 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 1550-50 Telefax +49 37348 1550-182 www.oberwiesenthal.de info@oberwiesenthal.de

Eisenberg

Moor am Hohlberg

Aho

854

E

Hüttenbach

r be F ic ht el h bac l h Pö

gb

ra elsg Teuf

a ehm

0 100

Schwarzer Teich

S iße We

ah

Gr oß

Hanggraben

0 80

Kleiner Fichtelberg 1206

Tourenbeschreibung Von der Talstation der Fichtelberg-Schwebebahn führt Sie der Weg zunächst Richtung Sprungschanzen (Treppenpassage) und über die Hotelbaude Berg-Kristall auf dem Philosophenweg zum Roten Vorwerk. Weiter fahren Sie auf schattigen Waldpfaden über die Ausrücke bis zum Schwarzen Teich – einem Flößerteich. Über Zschopauweg und die Pförtel­ straße gelangen Sie auf die Gifthüttenstraße, an dieser liegt die Hütte Am Steinel; von hier erleben Sie einen herrlichen Blick Richtung Bärenstein. Sie verlassen die Gifthüttenstraße an einer Abzweigung links in den Seltmannweg, welcher zurück zum Roten Vorwerk führt. Parallel zur Vierenstraße verläuft Ihr Weg wieder zurück nach Oberwiesenthal. Gabriele Kohlisch: sechsfache Weltmeisterin im Rennrodeln

m Fichtelberg Schwebebahn

Schwarzer Teich

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Skisprungschanzen • Vogelfangmuseum • Ausblicke auf das Schindelbachtal • Ausblicke Richtung Bärenstein • Schwarzer Teich • Meeresaquarium • Denkmal Dr. Erwin Jäger • Wintersportausstellung im Wiesenthaler K3 EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Sportbaude Waldeck B Jens Weißflog Hotel & Restaurant C Naurbaude Eschenhof D Panorama Hotel E Imbiss An der Schwebebahn

12 km 374 hm

Strecke hm Markierung:

1200 1050

5

900 750 600

Zug

km

26

2

4

6

8

10

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

962

900

1007

10 0

0

900

B

1000

1215 Kurort Oberwiesenthal

1049

100 0

Kurort Oberwiesenthal 976 S271

V r a k y

V

D m y s l i v n yE

B95

1105

C ach

F

900

Pöhl b

U

1000

1100

1032

Fichtelberg

ch

Hubertky s e r p e n t i n á c h

A

Klin ger ba

S271

r e z e r v a c i

Tschechische 0

0 90

886

Tellerhäuser 970

V

981

au

921

hop

S271

Am Steinel 1000

100 0

ch

911

Zsc

Höllb a

1001

ida

800

Taufichtig

90 0

e ittw eM

958

Gr oß

a hm Se

Dreiberg

976

800

900

JENS-WEISSFLOG-TOUR

1 km

Republik

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Start: Jens Weißflog Hotel & Restaurant über den Parkplatz Rotes Vorwerk/Ecke Waldeck nach links Richtung Stadt. Sie bleiben an der Kreuzung geradeaus auf der Vierenstraße, passieren rechter Hand die Talstation des Vierersesselliftes und radeln unter den Seilen der Schwebebahn weiter. 100 Meter nach der Freilichtbühne biegen Sie rechts ab in die Bergstraße, treffen auf die Karlsbader Straße, dann auf die Kuppe zur Grenze. Danach rechts nach Boží Dar, rechts halten, durch die Ortschaft durch.Weiter auf dem Waldweg und einmal scharf links bis zur Straße, 50 m rechts und wieder links in den Wald, weiter bis Myslivny See. Kurz auf Straße und gleich links, rechts halten (parallel zur Straße am Waldesrand). Dann links in den Wald und der Beschilderung folgen bis zum Wandergrenzübergang oberhalb von Tellerhäuser. Scharf rechts auf den Anton-Günther-Weg bis zur Straße. Parallel zur Straße und diese bei Bächelhütte queren. Weiter auf Waldweg und den Mittweida-Bach queren bis auf Hirschfalz. Dann rechts auf Ausrücke bergab bis zum Jens Weißflog Hotel & Restaurant. Jens Weißflog: Olympiasieger Skispringen 1984 und 2 x Gold 1994 m

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal Gästeinformation Karlsbader Str. 3 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 1550-50 Telefax +49 37348 1550-182 www.oberwiesenthal.de info@oberwiesenthal.de

Sportbaude Waldeck

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg-Schwebebahn • Flächennaturdenkmal Börnerwiesen • Myslivny See • Wintersportausstellung im Wiesenthaler K3 EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Jens Weißflog Hotel & Restaurant B Sportbaude Waldeck C Berggasthof Neues Haus D Gasthof Daro, Boží Dar E Hotel Zelený Dům (Grünes Haus), Boží Dar F Anton-Günther-Schänke, Boží Dar SERVICE • Im Jens Weißflog Hotel & Restaurant stehen E-Bikes zur Ausleihe für Sie bereit.

Strecke hm Markierung:

1350 1200

24,5 km 535 hm

1050 900 750 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

24

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

27


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

SYLKE-OTTO-TOUR

1049

Unterwiesenthal

E

1215

F

Hüt t en bac

h

90 0

C A

B95

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal Gästeinformation Karlsbader Str. 3 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 1550-50 Telefax +49 37348 1550-182 www.oberwiesenthal.de info@oberwiesenthal.de

Pöhlb ach

B

Loucná

Kurort Oberwiesenthal

1105

Bozi Dar

Pöhlb ach

1000

D

elbach Schind

Fichtelberg

110 0

0 11

900

e

1200

0

sch chi e h Tsc ublik Rep

RADSCHLAG

800

0

5 km 900

Tourenbeschreibung Startpunkt der Tour ist die Talstation der Fichtelberg-Schwebebahn. Der Weg führt Sie zunächst über die Grenze nach Loučná (Böhmisch Wiesenthal). Weiter geht es über Nové Domky auf den Hofberg. Sie fahren entlang der Straße 223, hier genießen Sie einen schönen Ausblick auf Oberwiesenthal. Am Aufgang Wirbelstein gelangen Sie hinauf zum höchsten Berg des Erzgebirges, dem Keilberg. Nach einem anfangs steinigen Abstieg erradeln Sie Boží Dar (Gottesgab). Sie passieren die Grenze beim Neuen Haus. Vorbei am Relaxhotel Sachsenbaude ge­ langen Sie über den Kleinen Fichtelberg hinauf zum Fichtelberg. Dem Philosophenweg folgend kommen Sie zurück nach Oberwiesenthal. Sylke Otto: Olympiasiegerin Rennrodeln 2002 und 2006

m

Keilberg /1244m)

Kirche Fichtelberg

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg-Schwebebahn • Fotopunkt Igel • Denkmal für Bürgermeister Georg Piltz • Sparkassen-Skiarena • Flächennaturdenkmal Börnerwiesen • Wintersportausstellung im Wiesenthaler K3 EINKEHRMÖGLICHKEITEN A AHORN Hotel Am Fichtelberg B Berggasthof Neues Haus C Erzgebirgsstübel Tellerhäuser D Tellerhäuser Hof E Sportcenter am Fichtelberg F Panorama Hotel

21 km 685 hm

Strecke hm Markierung:

1350 1200

8

1050 900 750

Zug

km

28

2

4

6

8

10

12

14

16

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

20


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

900

e eiß W Schwarzer 981 Teich

900

1007

n abe lsgr

Eisenberg 1000

fe Teu

Hanggrab

900

rab e Tie fer G

0 100

10 Höllba 00 ch

a hm Se

Am Steinel

1000

886

100 0

900

911

en

1001

Gro ße a eid ittw M

Taufichtig

a hm Se

n

ULRICH-WEHLING-TOUR

1028

au hop

Zsc

Kurort ehma Oberwiesenthal

S271

el

Fichtelberg 1215

1049

F E

A

1000

ic iner F htelberg Kle 1206

1032

Sparkassen Skiarena 1105

0 100

Tschechische

Pöhlb ach

B

976 B95

900

Republik

RADSCHLAG

110 0

0

1000

äch rnb Aho

970

Hubertky

Kontaktadresse: Stadtverwaltung Kurort Oberwiesenthal Gästeinformation Karlsbader Str. 3 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 1550-50 Telefax +49 37348 1550-182 www.oberwiesenthal.de info@oberwiesenthal.de

S

Tellerhäuser

0 110

C

1000

D

1 km

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der Tour ist die Talstation der Fichtelberg-Schwebebahn; von hier aus fahren Sie über den Büttnerweg und die Karlsbader Straße auf die Alte Poststraße Richtung Boží Dar. Vor der Grenze biegen Sie rechts ab und radeln vorbei am Neuen Haus zur Sparkassen-Skiarena. Auf schattigen Waldwegen geht es über das Flächennaturdenkmal Börnerwiesen weiter nach Tellerhäuser. Der Weg führt Sie durch das waldreiche Naturschutzgebiet Fichtelberg. Über den Ausrückeweg gelangen Sie bis zum Roten Vorwerk. Die letzten Meter der Tour verlaufen parallel zur Vierenstraße und führen Sie entlang des Schindelbachtales zurück nach Oberwiesenthal. Ulrich „Uli“ Wehling: Olympiasieger Nordische Kombination 1972/1976/1980

m

Skiarena

Tellerhäuser

E-Bike-Verleih

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Fichtelberg-Schwebebahn • Fotopunkt Igel • Denkmal für Bürgermeister Georg Piltz • Sparkassen-Skiarena • Flächennaturdenkmal Börnerwiesen • Wintersportausstellung im Wiesenthaler K3 EINKEHRMÖGLICHKEITEN A AHORN Hotel am Fichtelberg B Berggasthof Neues Haus C Erzgebirgsstübel Tellerhäuser D Tellerhäuser Hof E Sportcenter am Fichtelberg F Panorama Hotel

Strecke hm Markierung:

1350 1200

18 km 571 hm

7

1050 900 750 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

29


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

GAS GEBEN AUF DIE 1.000ER DES ERZGEBIRGES

Kontaktadresse: Jens Weißflog Appartementhotel Emil-Riedel-Straße 50 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 10-0 Telefax +49 37348 10-100 hotel@jens-weissflog.de www.jens-weissflog.de

A

B C

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN Skiarena: Hier trainieren Weltmeister und Olympiasieger. Fichtelberg: Gipfelglück im Erzgebirge – ganz oben

Tourenbeschreibung Ausgangs- und Zielpunkt ist das Jens Weißflog Appartementhotel auf 980 m Höhe. Die Tour führt durch das Fichtelberg-Gebiet, über Wald-­ und zum Teil asphaltierte Forstwege. Entdecken Sie zwei der weniger bekannten 1.000er des Erzgebirges: Der Pfahlberg (1.027 m) liegt unmittelbar an einem Hochmoor. Fast unscheinbar wirkt der Brandberg (1.058 m). Sollten Sie den Abstecher zum Fichtelberg wagen, so können Sie quasi im Vorbeifahren noch den kleinen Fichtelberg (1.206 m) als dritten 1.000er erklimmen. Das Gipfelglück winkt dann auf dem Plateau des Fichtelbergs (1.215 m). Von hier aus in nördlicher Richtung sehen Sie bereits das Jens Weißflog Appartementhotel. Jetzt rollt es fast nur noch bergab über den Reitsteig und den Hirschfalz bis zum Ziel.

m

Fichtelberg

Skiarena

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Restaurant im Jens Weißflog Appartementhotel: Gerichte für den großen und kleinen Hunger täglich geöffnet ab 11 Uhr B Relaxhotel Sachsenbaude C Hotel Fichtelberghaus SERVICE Im Jens Weißflog Appartement­hotel stehen E-Bikes zur Ausleihe für Sie bereit. Stärken Sie sich nach dieser Tour, die natürlich auch ohne E-Bike zu bewältigen ist, auf der Sonnenterrasse bei einem Erfrischungsgetränk.

Strecke hm Markierung:

24,5 km 430 hm

1350 1200 1050 900 750

Zug

km

30

2

4

6

8

10

12

14

16

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

18

FREI


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

TALSPERRENTOUR

A

Kontaktadresse: Gasthof-Pension Rotes Haus Andreas Petzold Neudorfer Straße 29 09484 Kurort Oberwiesenthal OT Hammerunterwiesenthal Telefon +49 37348-8577 Telefax +49 37348-8597 info@pension-rotes-haus.de www.gasthof-rotes-haus.de

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Talsperre Bärenstein • Waldlehrpfad • Kalkbrennöfen

Tourenbeschreibung Die Radtour zur Talsperre in Bärenstein beginnt und endet am Gasthof „Rotes Haus“ und ist 18,7 km lang. Auf den Erlebnispfad Bimmelbahn bis Bahnhof Niederschlag an der Bahnstrecke entlang und dann bis zum Staudamm der Talsperre wo ein schöner Rastplatz mit toller Sicht auf die Talsperre ist. Die Tour zurück führt über den Talsperrenzulauf und den Waldlehrpfad an der Toskabank zum Erlebnispfad Bimmelbahn wieder zum Bahnhof Niederschlag. Weiter geht es bergan zum Bachberg oberhalb von Hammerunterwiesenthal mit schöner Aussicht auf Fichtelberg und Keilberg. Nun geht es bergab vorbei an den beiden Historischen Kalkbrennöfen zum Ausgangspunkt Gasthof „Rotes Haus“.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Berghaus Bärensteiner Berg

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad Mountainbike 18,1 km Strecke hm 229 hm Markierung: Erlebnispfad Bimmelbahn

m

Cranzahl

1050

9x

900 750 600 450 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

FREI

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

31


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

EBM – ERZGEBIRGS-BIKE-MARATHON

Flö ha

60 0

A 700

Spitzberg

500

713

528

S214

Seif fen er Ba c

Reicheltberg

Heidelberg

S213

649

e

600

1 km

enflu ß

Br ett

atz

S213

K

Grauhübel

hlen ba ch

0 60

F

Wildb

700

0 60

z

Ts Re ch pu ec bl his ik ch

Kontaktadresse: Touristinformation Seiffen Hauptstraße 73 Oberseiffenbach 09548 Kurort Seiffen +49 37362 8438 rg AhornbeTelefon 687 h 823Telefax +49 37362 76715 ac 800 www.seiffen.de Wetzelhübel Fischermühle info@touristinfo-seiffen.de

721

700

Se

Sc hw ein it

600

if Gr fen un er d

741

Hirschberg

0

685

Kurort Seiffen/Erzgeb.

B C E

h

ha Flö

D

700

500

600

S211

797

RADSCHLAG

Zaunhübel

S214

735

Tourenbeschreibung Auf dieser Mountainbike-Tour bewegen Sie sich auf der Rennstrecke des ersten MTB-Marathons in Deutschland, dem Erzgebirgs-Bike-Marathon. Entsprechend werden Sie technisch und konditionell gefordert. Ge­ startet wird am Parkplatz an der Jahnstraße in Seiffen. Dann folgen Sie einfach der sehr guten Beschilderung. Über die Wettinhöhe geht es in Richtung Niederseiffenbach und Hirschberg. Nach einer anspruchs­ vollen Abfahrt durchquert man den Seiffen-Grund und fährt in Richtung deutsch-tschechische Grenze. Danach gelangen Sie zum Reicheltberg und zurück in den Seiffen­-Grund. Von dort aus erreichen Sie eine kleine Asphaltstraße – der Alp de Wettin. Er raubt Bikern in einem steilen An­ stieg die letzten Körner und führt zurück zum Ausgangspunkt.

760

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Erzgebirgisches Spielzeugmuseum • Bergkirche, Seiffen • Schauwerkstätten EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Panorama Berghotel Wettiner Höhe B Hotel Seiffener Hof C Gaststätte Holzwurm D Hotel Buntes Haus E Restaurant Spielzeugschachtel

Geeignet für Strecke hm Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

32

5

10

15

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

25

Moutainbike, E-Moutainbike 28 km 945 hm


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

3-BERGE-TOUR

ÉÉ É ÉÉÉÉÉÉÉÉÉÉ É ÉÉÉ ÉÉ É É È ÈÉ È ÉÉÉÉÉ È É È ÈÈ ÉÉ É É ÉÉ È ÉÉ É É É É ÉÉ ÉÈÈ É É É É É É É ÉÉ É É É É ÉÈÈÉÉÈÉÉÉÉÉÉÉ ÉÉ ÉÈ É ÈÉ È ÉÉÉÉÉ È È ÈÈ ÉÉ É É ÉÉ È É É É É É É ÉÉÈ É ÉÉ É ÉÉ é é é

É ÈÉÉ È ÉÈÈÉÉ É È È

686 Geisingberg A Bergbaude Geisingberg 824

É

1

É

60 0

É

B170

Speicher Altenberg

790

Sommerrodelbahn

5 6 Altenberg

Geising

769

Natur - Erlebnisbad Galgenteiche

Altenberg

He

905

C 892

797

Zinnwald

Georgenfeld D

3

Pfa rrwiesen B

833

RADSCHLAG

Georgenfelder Hochmoor

0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Bergbaumuseum, Altenberg • Naturbad Hüttenteich, Geising • Besucherbergwerk, Zinnwald • Georgenfelder Hochmoor, Zinnwald

2,5 km

Tourenbeschreibung Von Altenberg geht es vorbei an der Altenberger Pinge und den Bergwiesen Richtung Geisingberg. Neben der Bergbaude erwartet Sie hier der Louisenturm, welcher Ihnen einen Blick über Altenberg und Geising gewährt. Steil bergab geht es dann Richtung Geising. Vorbei an den historischen Straßenzügen und dem Naturbad Hüttenteich geht es dann hinauf auf die Kohlhaukuppe – aufgrund der Bergbaude mittlerweile als Knoblauchkuppe bekannt. Entlang der deutsch-tschechischen Grenze fahren Sie Richtung Zinnwald-Georgenfeld und durchqueren das Bergbaudörfchen Richtung Lugsteine. Von da aus führt Sie die Schneise 30 auf den Kahleberg – mit 905 m NN die höchste Erhebung des Ost­ erzgebirges. Von hier an führt Sie Ihr Weg vorbei an den Galgenteichen zurück nach Altenberg.

m

Bergbaude Geisingberg Sommerrodelbahn Altenberg Naturbad "Hüttenteich" Geising Natur-Erlebnisbad

1050

Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Am Bahnhof 1 01773 Altenberg Telefon +49 35056 23993 Telefax +49 35056 23994 www.altenberg.de info@altenberg-urlaub.de

ch

B170

Kohlhaukuppe

a nb tte

E

n abe rgr he c s

Pfaffenbusch

r asse erw Bergbaude

runn en

raben Querg

4 895

Kahleberg

706

Naturbad "Hüttenteich" 2 Geising

A

É

Geisinggrund

Kalte rB

É ÉÈ

692

é é é

Kle

é é é

700

é é é

ine Bie la

é é é

é é é

Warmb ach

é é é

é é é

700

é é é

Bergbaude Kohlhaukuppe

Kahleberg

900

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Bergbaude Geisingberg B Bergbaude Kohlhaukuppe C Lugsteinbaude, Zinnwald D Beerenhütte, Zinnwald E Lugsteinhof, Zinnwald

Strecke hm Markierung:

20 km 503 hm

750 Der Parkplatz am Bahnhof ist im Winter gebührenpflichtig.

600 450 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

33


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

SÜSSER DIE GLOCKEN NIE KLINGEN

778

Pöb

Schellerhau

ach el b

776

692

h ac

Rote W B170 732 eiße ri Speicher Altenberg

Kleine B iel

824 790

tz

700

Vorderer Grünwald

70 0

690

0 70

700

Waldbärenburg Neuschellerhau

665

Altenberg Seifenbusch

769

80 0

Zwergbaude Seyde

a

Hirschsprung

708

B

499

Waldidylle

770

Warmb

600

Kurort Bärenfels

Oberbärenburg

600

700

B170

758

Kahleberg

806

70 0

700

h bac eiß W

895

771

905 B170

Zinnwald

800

805

833

Georgenfeld

778

Georgenfelder Hochmoor

80 0

Neuhermsdorf 0

A

892

Buchwald

769

2,5 km

Holperbach

Tourenbeschreibung Ab Bärenfels (Parkplatz) fahren Sie Richtung Putzmühle (Försterweg). Dort angekommen geht es über den Pöbelbachweg und den Gabelweg zum Wüsten Teich. Hier halten Sie sich Richtung Rehefeld-Zaunhaus, dort auf den Grenzweg Richtung tschechische Grenze. Dieser folgen Sie Richtung Zinnwald. Vorbei an Hochmoor, Lugsteinen und Lugsteinhof gelangen Sie auf die Schneise 30. Dieser folgen Sie bis zum Kahleberg. Während Sie die Galgenteiche rechts liegen lassen, halten Sie sich Richtung Schneise 28 / Pöbelknochen. Über den Landweg gelangen Sie dann nach Schellerhau. Vorbei am Botanischen Garten geht es links auf den Zechenweg bis zum Julius-Schmidt-Steig. Über Neuschellerhau und den Spitzbergweg gelangen Sie nach Bärenfels. Im Kurpark erwarten Sie zum Abschluss Ihrer Tour die Melodien des Bärenfelser Glockenspiels aus Meißner Porzellan. Von hier aus ist es noch ein Katzensprung zurück zum Parkplatz.

m

Georgenfelder Hochmoor

Kahleberg Botanischer Garten

1050 900

Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Am Bahnhof 1 01773 Altenberg Telefon +49 35056 23993 Telefax +49 35056 23994 www.altenberg.de info@altenberg-urlaub.de

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Meißner Glockenspiel, Bärenfels • Georgenfelder Hochmoor, Zinnwald • Botanischer Garten, Schellerhau EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Hotel Lugsteinhof, Zinnwald B Gasthof Bärenfels

Strecke hm Markierung:

750 600 450 FREI

km

34

5

10

15

20

25

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

28 km 680 hm


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

SPORTLICH – SPORTLICH iel

a

Gro ße B

A 708

1

Rennschlitten& Bobbahn

776

We iße

Kle ine

692

Warmb ach

Rote

668

ela Bi

700

700

Kli ng en flü ss el

778

Hirschsprung 0 70

Waldbärenburg

824

B170

r 732 itz

Galgenteich

800

895

Kahleberg

806

Neug r

905

abe n Sport- P und Tourismusagentur Activcamp beer

0

2,5 km

raben Querg

758

Altenberg

3

Sch wa rzw

Seifenbusch

Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Am Bahnhof 1 01773 Altenberg Telefon +49 35056 23993 Telefax +49 35056 23994 www.altenberg.de info@altenberg-urlaub.de

790

r se as

RADSCHLAG

f a f f e n b u s c h raben B170

rg he sc

5 4 Sparkassen-Biathlonarena A

Pöb elb ach

2

800

Speicher Altenberg

Zinnwald

Georgenfeld B

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt Ihrer Tour ist der Bahnhof Altenberg mit dem TouristInfo-Büro. Ihr Weg führt Sie Richtung Sportkomplex. Dort angekommen halten Sie sich Richtung Hirschsprung. Sie folgen kurz der Hauptstraße und halten sich an der Ladenmühle links Richtung Rennschlitten- und Bobbahn. Sie erreichen diese über den Eingang „Ziel“. Im Bereich Kurve 14 wechseln Sie auf die linke Seite der Bahn, auf welcher Sie bis zum „Start“ bleiben. Dort angekommen fahren Sie die Seite an der Bahn wieder hinab zum Mittelausgang. Erst Richtung Oberbärenburg, dann zurück nach Altenberg gelangen Sie an die Galgenteiche. Auf dem Gelände der Biathlon-WM 1967 finden Sie heute die Orchideenwiesen. Über die Dammkrone des Großen Galgenteiches geht es Richtung Kahleberg. Diesen lassen Sie rechts liegen und fahren Richtung Biathlon-Arena. Von da aus geht es über den Alten Zaunhäuser Weg zurück nach Altenberg.

m

Sport-und Tourismusagentur Active beer

Rennschlitten- & Bobbahn

Sparkassen-Biathlon Arena 1050 Galgenteich

900

Kahleberg

750

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Kobär (Abstecher nach Oberbärenburg) B Lugsteinhof (Abstecher nach Zinnwald)

Strecke hm Markierung:

20 km 491 hm

Der Parkplatz am Bahnhof ist im Winter gebührenpflichtig.

600 450 km

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Rennschlitten- und Bobbahn, Altenberg • Galgenteiche, Altenberg • Orchideenwiesen, Altenberg • Sommerrodelbahn, Altenberg

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

FREI

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

35


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

ZU BESUCH BEIM NACHBARN

ÉÈÉ ÉÉ ÉÉ ÈÉ ÉÉÉ È È ÉÉ É É É ÉÉ É É É Geisinggrund ÈÉ É ÉÉ È É É É692 É É ÉÉ É È É É É É ÉÉÉ È È È ÉÉ É É É È ÈÉ É É ÉÉ È È È ÉÉÉ É È É ÈÉ É É É É É É É É É ÈÉÉÉÈ É É È gberg 686 É É É ÉÉ É Geisi É nÉ É ÉÉ ÉÈ É È É ÉÈ É È éé é é éé é é é é

600

É

É

É

É

É

È

É

É

É

É É ÉÈ É ÈBergbaumuseum É É BÉ È È È É Geising

É

É

É 769 3 É È É É Altenberg È É

É

É

È

È

É É B170

È

É

É

É

É

È

È 706

É

É

É

Löwenhain

667

702

Sch 700 w

742

723

668

Fürstenau

2

740

833

892

Fürstenwalde

696

É

É É É È É È È È È asserÉ É w É É r É É È É É É HeeÉ È É É É È É Besucherbergwerk È È È É Pfa rrwiesen É É É É É È ÉGeorgenfeld É É GrenÉzgÈrabenÉ É É È É 797 È É

É

É

nbach we Lö

667 684

h bac arz

É

É

È

60 0

É

É

Weiß e

627

itz ügl M

É

É ÈC 824

60 0

ÈÉÉ É È

662

658

e Müglitz Weiß

Zinnwald Georgenfelder Hochmoor

Tschechische Republik Berghotel Mückentürmchen

RADSCHLAG

A

1

0

5 km

Pramenáè

Tourenbeschreibung Ihre Tour beginnt in Geising, am Startpunkt des Kammweges Erzgebirge – Vogtland. Sie starten in entgegengesetzte Richtung und folgen der Hauptstraße Richtung Hüttenteich. Die Kohlhaukuppe lassen Sie rechts liegen und folgen dem Erbbachtal Richtung Fürstenau – hier halten Sie sich Richtung deutsch-tschechischer Grenze. Diese lassen Sie hinter sich und nehmen den Mückenberg (Komáří hůrka) ins Visier. Auf dem Mückenberg angekommen erwartet Sie ein wunderbarer Blick über das Böhmische Becken und – wenn es klappt – auch auf das Böhmische Mittelgebirge. Vom Mückentürmchen geht es Richtung Fojtovice und dort links Richtung Cinovec (Zinnwald). Über den alten Grenzübergang kommen Sie zurück nach Deutschland und halten sich in Zinnwald Richtung Besucherbergwerk; dort biegen Sie links ab und gelangen über die Neue Straße nach Altenberg. Vorbei am Bergbaumuseum und über den Geisingberg erreichen Sie wieder Ihren Ausgangspunkt in Geising.

m

Berghotel Mückentürmchen

Kontaktadresse: Tourist-Info-Büro Am Bahnhof 1 01773 Altenberg Telefon +49 35056 23993 Telefax +49 35056 23994 www.altenberg.de info@altenberg-urlaub.de

Besucherbergwerk Bergbaumuseum

1050 900

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Besucherbergwerk, Zinnwald • Bergbaumuseum, Altenberg EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Mückentürmchen, Krupka B Ratskeller, Geising C Bergbaude Geisingberg

Strecke hm Markierung:

27 km 627 hm

750 600 450

Zug

km

36

5

10

15

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

25

FREI


T O U R E N M O U N TA I N B I K E

LUGSTEIN-TOUR S182

B

C

895

be

É

Quergraben

Ne ug ra

È

Kahleberg

806

905

n

È

Pfaffenbusch

É

SparkassenBiathlonarena

S182

É

É

ch

É

Gießhübel

É È

É é é éÉ

Éé é

é é é

É

È

é

È É

È É

É

É

È É

é é é

È

é

Éé

é

É È

É

É É

É

É

É

É

É

È É

É ÈB170 É

É È

È

É È

È

É É É É È Georgenfeld É

ÈA

É È

É

é é é

È

796

É

È

È

È

É

en

É

ba

Jägerhof

É

È

È

arm W

700

r ine

Schwarzer Teich

É

É

ab Neugr

Kl e

Buchwald

2È É

È

É È

É Èéé é

É

É

É É

È Fundgrube É É È É

É

È

È É

É 1

É È

É

É

È

É È

É

Cínovec

É NSG É é é é

876

É

é éÈ é È é"Georgenfelder É i š t éì é éÈ é É H o r n í u h l É É ÉHochmoor" É

Rehefeldzaunhaus

é

Berghotel Grenzbaude

È

M a t è i n d i l

é

é

É

é

È

É

RADSCHLAG

80 0

Na Skále V á p e n i c e 0

1 km

Kontaktadresse: Hotel Lugsteinhof Inh. K. Kadletz e. K. Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg/Ortsteil Zinnwald Telefon +49 35056 365-0 Telefax +49 35056 365-55 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

883

T o k a n i š t ì

Tourenbeschreibung Wir starten am Hotel Lugsteinhof und fahren kurz bergan in Richtung Georgenfelder Hochmoor, vorbei an den Lugsteinen, die dem Hotel seinen Namen gaben. Wer einmal in die Weite „lugen“ möchte, kann hier schon den ersten Stopp einlegen. Doch auch ein Zwischenstopp im Moor lohnt sich auf jeden Fall! Weiter geht es entlang der Grenze am Großen Warmbach, dem Kammweg entlang, bis zu den ersten Häusern von Rehefeld-Zaunhaus. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es rechts kurz vor der Verkehrsstraße auf den Teichweg. Dieser Weg mündet dann in der Nähe vom Schwarzen Teich auf eine Kreuzung des Kammweges. Mit Besichtigung der Biathlonarena geht’s links dem Kammweg entlang, bis rechts der Georgenfelder Weg abgeht, diesen entlang – und man sieht schon bald die Trainings- und Wettkampfstätte der Biathleten. Von dort aus geht es dann auch weiter über die Schneise 30 zum Lugsteinhof.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Georgenfelder Hochmoor • Altenberg: Sommerrodelbahn, Galgenteich (Badesee), Botanischer Garten Schellerhau, Pinge, Kahleberg, Bergbau­ museum, Kräuterlikörfabrik • Wintersportmuseum im Hotel Lugsteinhof EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Hotel Lugsteinhof B Gaststätte Rodelklause, Altenberg C Bistro im Gesundheitszentrum Raupennest

Zusatztouren im Internet Lugsteiner Berg- und Talfahrt (Zinnwald – Holzhau – Zinnwald, ca. 40 km) m

NSG "Georgenfelder Hochmoor"

Sparkassen-Biathlonarena

Strecke hm Markierung:

1050 900

11 km 244 hm

750 600 450 km

Zug 2

4

6

8

FREI

10

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

37


FLUSSRADTOUREN Zahlreiche Flüsse und Flüsschen schlängeln sich durch das Erzgebirge. Zumeist lässt es sich gemütlich, ohne große Höhenunterschiede über­ winden zu müssen, entlangradeln und die Landschaft genießen. Romantisch geht’s durch das Zschopautal, wo zahlreiche Burgen und Schlösser hoch oben auf den Felspornen thronen und die modernen Triebwagen der Erzgebirgsbahn das Tal durchstreifen. Landschaftlich reizvoll zieht sich die Schwarze Pockau durch das Tal zwischen Pobershau und Kühnhaide. Eisenbahn­ romantik pur erlebt man bei der Radtour entlang des Preßnitzradweges, wo teilweise die stillgelegte Bahnstrecke als Radweg ausgebaut wurde.

38


39


FLUSSRADTOUREN

FLOSSGRABENWEG UND MULDERADWEG A

Kontaktadresse: Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll Talstraße 1 08118 Hartenstein Telefon +49 37605 84-0 Telefax +49 37605 84-444 waldidyll@romantikhotels.com www.romantikhotel-waldidyll.de

B

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Burg Stein, Hartenstein • Gesundheitsbad ACTINON, Bad Schlema • Stadtmuseum Aue

Tourenbeschreibung Vom Romantik Hotel Jagdhaus Waldidyll zunächst entlang der Mulde zum Bahnhof Hartenstein fahren. Von dort geht es mit der Erzgebirgsbahn nach Bad Schlema. Auf der Ortsstraße geht es immer leicht bergan in Richtung Ortszentrum bis zum Floßgrabenweg. Dieser gerade verlaufende Höhenweg entlang des historischen Floßgrabens (Einstieg linksseitig) bietet traumhafte Tal-­Aussichten, abwechslungsreiche Natur, wuchtige Felsen und rauschende Wälder. Wasserfälle säumen den Weg. Er führt über Aue bis zur Gast­stätte Rechenhaus bei Bockau. Frisch gestärkt kann man den asphaltierten, auf einem ehemaligen Bahndamm verlaufenden Mulderadweg weiter fahren bis nach Blauenthal oder Wolfsgrün, oder aber direkt wieder nach Aue zurück radeln. In der Nähe von Bockau durchquert man noch einen sanierten Bahntunnel. Der Mulderadweg endet in der Auer Neustadt. Durch die Stadt führt uns der Weg zum Bahnhof Aue, ab hier nutzen wir wieder die Erzgebirgsbahn nach Hartenstein.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Romantik Hotel Waldidyll, Hartenstein B Gaststätte Rechenhaus

Zusatztouren im Internet • Von Aue nach Lauter durch das Schwarzwassertal m

Museum Uranbergbau Gesundheitsbad Actinon, Bad Schlema

Stadtmuseum Aue

750 600

Geeignet für E-Bike, Trekkingrad, Familientour 33 km Strecke hm 153 hm , 141 hm Markierung:

450 300 150

Zug

km

40

5

10

15

20

25

30

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

FREI


FLUSSRADTOUREN

RADTOUR DURCH DAS SCHWARZWASSERTAL A

B

Kontaktadresse: Tourist-Information Marienberg Markt 1 09496 Marienberg Telefon +49 3735 602-270 Telefax +49 3735 602-271 info@marienberg.de www.marienberg.de

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Start ist auf dem Wanderparkplatz im Hinteren Grund in Pobershau. Entlang der Schwarzwassertalstraße geht es ca. 6,5 km durch das Natur­ schutz­gebiet in Richtung Kühnhaide. An der Steinernen Brücke biegt man rechts ab und folgt dem Neuen Brückenweg bis zum Pobershauer Flügel. Bis hier ist die Strecke mit dem grünen Radwegsymbol gekennzeichnet. Nun hält man sich weiter geradeaus auf dem Pobershauer Flügel bis zur Kreuzung Niederer Steinweg. An dieser Stelle wird rechts abgebogen in Richtung Katzenstein, vorbei an der Bergschänke am Katzenstein, zur Bergstraße und von dort zurück zum Wanderparkplatz. Die Route führt nur über Wald(-rad-)wege bzw. über wenig befahrene öffentliche Straßen. Alle Steigungen sind zwar anhaltend, aber moderat.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Naturschutzgebiet Schwarzwassertal • Aussichtsfelsen Katzenstein • Schaubergwerk „Molchner Stolln“ in Pobershau (Ortslage) EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Hotel „Schwarzbeerschänke“ B Gaststätte „Bergschänke zum Katzenstein“

Geeignet für Moutainbike, Trekkingrad, E-Bike, Familientour 14 km Strecke hm 222 hm Markierung:

m 900 750 600 450 300

FREI

km

2

4

6

8

10

12

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

41


THEMENTOUREN Rote, Grüne, Gelbe Reiterlein Tour, Karzl Tour – diese Namen spiegeln schon die Sehenswürdigkeiten wieder. Die Reiterlein Touren haben ihren Ausgangspunkt in der Stadt des Reiterleins, Olbernhau und führen natürlich auch in das Spielzeugdorf Seiffen, wo man der Erzgebirgischen Holzkunst bei jedem Radschlag begegnet. Auf Spurensuche durch die Bergbaulandschaft begibt man sich bei der Rundtour um Marienberg. Dem legendären Klaus Neukirchner, welcher mehr als 10.000 km für die Streckenerkundung der Zwönitztal-Radtour, die Ende Juni zahlreiche Starter in die Bergstadt zieht, ist die „Klaus-Neukirchner-Runde“ gewidmet. Dank des dichten E-BIKE-Verleihnetzwerkes im Erzgebirge verwandeln sich steile Anstiege in sanfte Hügel und längere Strecken werden zu kurzweiligen Spritztouren.

42

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

42


43

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

43


THEMENTOUREN

KLAUS-NEUKIRCHNER-RUNDE

D

A

Kontaktadresse: Förderverein Zwönitztal e. V. Markt 11 08297 Zwönitz Telefon +49 37754 32533 info@zwoenitztal-radtour.de www.zwoenitztal-radtour.de

C

B

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Zwönitzquelle

Tourenbeschreibung Start der 38 km langen Tour ist am Bhf. Zwönitz. Wir folgen der alten Scheibenberger Bahnlinie und erreichen Kühnhaide. Nach einem längeren Anstieg führt die Route zur „Zwönitzquelle“. Über die „Ausspanne“ gelangen wir ins Geyrische Waldgebiet mit den markanten Punkten „Drei Lagenstein“, „Fernsehturm“, „Wilder Mann“. Vom höchsten Streckenpunkt geht es steil bergab nach Niederzwönitz, über den Hormersdorfer Weg bis Dorfchemnitz (Tipp: Museumsbesuch in der „Knochenstampfe“). Bergauf gelangen wir zum Eisenweg und genießen die Aussicht am „Fichtelbergblick“. Entlang der Nordrandstufe des Erzgebirges erreichen wir Streitwald auf Lößnitzer Flur. Auf dem Bahndamm der ehemaligen Strecke Stollberg – Zwönitz fahren wir zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Landgasthof Grüner Garten, Kühnhaide B Gaststätte Moosheide, Zwönitz C Schachtelhalm, Burgstädtel D „Gasthaus Dorfchemnitz“ weitere siehe www.zwoenitz.de

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 38 km hm 516 hm , 520 hm Markierung:

m 900 750 600 450 300

Zug

km

44

5

10

15

20

25

30

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

35

FREI


THEMENTOUREN

VON ANNABERG-BUCHHOLZ ZUR PERLE DES ERZGEBIRGES Speicher Geyer Lenkersdorf

Dittersdorf

Niederzwönitz

Kühnhaide

Tannenberg

Frohnauer Hammer

3 2 Dörfel Annaberg1 Buchholz Bergkirche St. Marien in Schlettau 4 Annaberg-Buchholz

Elterlein

Bernsbach

Grünhain-Beierfeld Schwarzenberg/Erzgeb. Schwarzenberg

B101

Schloss Schlettau

Scheibenberg

RaschauMarkersbach

Crandorf

Cunersdorf

Scheibenberg

5

Erla

Marktplatz

Hermannsdorf

760

Grünhain

Bermsgrün

Wiesa

chopau Zs

B101

Schatzenstein

B101

Neundorf

B95

Geyer

Zwönitz

Unterbecken Markersbach Oberbecken Markersbach

Pöhla

807

Sehmatal

Crottendorf Bärenstein

RADSCHLAG

5 km

0

Tourenbeschreibung Die Tour startet am Markt Annaberg-Buchholz. Die Route führt quer durch die Altstadt vorbei an der St. Annenkirche, der Manufaktur der Träume und dem Markt. Am Frohnauer Hammer vorbei, mit voll funktionsfähigem Hammerwerk des 17. Jahrhunderts, führt die Strecke nach Schlettau. Am Schloss vorbei geht die Tour entlang der Strecke der Erzgebirgischen Aussichtsbahn weiter nach Scheibenberg. Von Weitem sind die einzigartigen Basaltsäulen, „Orgelpfeifen“ genannt, und der Aussichtsturm zu sehen. Über den Emmlerweg genießen wir eine fantastische Panoramasicht auf die Tausender Keilberg (1.244 m), Fichtelberg (1.215 m) und Auersberg (1.018 m) sowie auf Raschau-Markers­ bach mit moderner und historischer Brücke und dem Wasserspeicher Oberbecken des Pumpspeicherwerkes Markersbach, bevor wir Schwarzenberg, die Perle des Erzgebirges, erreichen. Hier lohnt sich ein Besuch der Altstadt mit Schloss, Kirche und Brunnenanlage mit Meissner Glockenspiel. Für die Rückfahrt empfehlen wir die Erzgebirgische Aussichtsbahn (Fährt nur an ausgewählten Terminen!). m Marktplatz

Kontaktadresse: Tourismusverband Erzgebirge e. V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon +49 3733 18800-0 Telefax +49 3733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Bergkirche St. Marien, Annaberg-Buchholz • Marktplatz, Annaberg-Buchholz • St. Annenkirche, Annaberg-Buchholz • Manufaktur der Träume, Annaberg-Buchholz • Frohnauer Hammer, Annaberg-Buchholz, OT Frohnau • Schloss Schlettau • Schwarzenberg • PERLA CASTRUM – ein Schloss voller Geschichte, Schwarzenberg • Erzgebirgische Aussichtsbahn

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 23 km hm 377 hm , 551 hm Markierung:

Schloss Schlettau

900 750 600 450 300 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

45


THEMENTOUREN

RUND UM ANNABERG-BUCHHOLZ Kärmers Steinbruch

o p au

Aussichtsfelsen Gamsfelsen Seekofel Kleiner Kreuzfelsen Brocken Stülpnerwand Turnerfelsen Schönbrunn Ehrenfriedersdorf Geyerischer Ameisenbusch alter 731 Falkenbach Teich 000 P B 95 Steinbruch

Kärmers Busch S 221

0

Zsc h

Neundorf Neundorf

reß

Großrückerswalde Großrückerswalde Streckewalde

nitz

Gr e

S 222 Thermalbad B 174 Kapellenstein B95 au Geyer Wiesenbad hohpopau Buchenberg Geyersberg enb B 95 Pr ZsZcsc Heideteich 0 Thermalbad Wiesenbad Landhotel Weberteich Schönfeld Schindelbach Wiesa 585 Geyrischer0Wald "Zum Hammer" S 261

if

n eß

itz

h ac

S 220

Galgenstein

B 95

Z schopau

Schwarzbach

nitz Preß

B95

Sehmatal

807 807

Con

Seh ma Sehma

Scheibenberg Scheibenberg

B101

S 220

Kleinrückerswalde

Oberschaar S 218 Steinbach Cunersdorf Königswalde Königswalde, B 101 Grumbach Erzgebirge Museumsbahnhof Grumbach S 265 Walthersdorf Walthersdorf B 95 Schmalzgrube S 265

Schlettau 4 S 258 B 101 Scheibenberg 5

B 101

S 218

832 831 S 262

B 95

Buchholz Buchholz

Arnsfeld

ch

Schloss Bad Schlettau Schlettau

n itz S 220 Arnsfeld ß

Schwarzbach

S 267

673

; Pöhla Pö hlb ; P ö hla a ch

Elterlein

h Pö hlb ac

Wald

Buchholz

annsbach

Mildenau Erdm

Vogelhöhe

Geyersdorf Erzgebirge S 222 Schwarzer Hermannsdorf DörfelSchreckenberg Teich Geyersdorf Annaberglberg h ö P 649 Dörfel Pöhlberg Geyrischer S 258

Niederschmiedeberg

S 221

S 218

a rfb Do

Saub ac h

B 101 B101

Pr e

a Se hm

3S 261

Tannenberg, Tannenberg

S 262

Sehm

h bac

2

812

Neudorf

acPh

Neudorf

Pö hlb

Kalkbruch 5 km

Bärenstein

797

olav

a

1

819

S e h ma

a eideaid titwtw ooßßeeMMit Gr

Schwimmbad Kalkberg

0

Jöhstadt

p el

a

dup

Liebenstein Brettmühle CrottendorferCrottendorf, Markersbach S 266 B 95KühbergJöhstadt Heide Schwimmbad Unterbecken Erzgebirge 756 Cranzahl Zigeunerfelsen n t s e e r in Unterbecken Crottendorf Bä Markersbach Tauteich Crottendorf Sehmatal Bärenstein Gr Tauteichwald 695 Zigeunerfelsen Schießberg ReisebergCranzahl Kryštofovy 898 Pollmerfelsen Talsperre 898 Gästebüro Bärenstein Hamry Oberbecken ehem. Oberes 795 Habichtsberg 0 Cranzahl

Kontaktadresse: Tourismusverband Erzgebirge e. V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon +49 3733 18800-0 Telefax +49 3733 18800-20 www.erzgebirge-tourismus.de info@erzgebirge-tourismus.de

Vejprty

Vodní nadrž Prísecnice

S 266

Tourenbeschreibung Start ist der Platz „Gemeinsame Mitte“ in Bärenstein. Nach dem Grenz­ übergang Vejprty folgen Sie einer wenig befahrenen Straße bis Černý Potok. Würden Sie auf der Straße geradeaus weiter fahren, so würden Sie an die Preßnitztalsperre gelangen. Früher befand sich dort die Berg­ stadt Preßnitz, die jedoch aufgrund des Talsperrenbaus aufgegeben wurde. Sie fahren links zum Grenzübergang, wo Sie direkt danach auf die Radroute „Annaberger Landring“ treffen. Diese führt direkt der Grenze entlang, danach durch das Conduppeltal bis nach Königswalde. Dort folgen Sie der Radroute „Thermalbad Wiesenbad – Oberwiesen­thal“ bis nach Thermalbad Wiesenbad. Hier stoßen Sie auf den Zschopautalradweg, den Sie flussaufwärts über Schlettau bis Walthersdorf folgen. Von dort kehren Sie über Sehma an Ihren Ausgangspunkt zurück. Hinweise Im Abschnitt Jöhstadt – Königswalde ist eine Schiebepassage enthalten. Denken Sie bitte an Ihren Personalausweis! In Tschechien gilt Helm­ pflicht für Radfahrer unter 18 Jahren! m Gemeinsame Mitte Bärenstein/Vejprty

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Preßnitztalsperre (Černý Potok) • Zigeunerfelsen im Bereich Conduppeltal • Kurparkgelände, Thermalbad Wiesenbad • Paßklausenturm, Tannenberg • Schloss Schlettau • Bärenstein

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 58 km hm 905 hm , 911 hm Markierung:

Schloss Schlettau

900 750 600 450 300

Zug

km

46

10

20

30

40

50

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

FREI


THEMENTOUREN

KARZL TOUR – VON NEUDORF NACH OBERWIESENTHAL UND ZURÜCK

A

Kontaktadresse: Schauwerkstatt & Ladengeschäft „Zum Weihrichkarzl“ Karlsbader Str. 187/189 09465 Sehmatal-Neudorf Telefon +49 37342 149390 Telefax +49 37342 8115 laden@juergen-huss.de www.weihrichkarzl.de

D B C

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Startpunkt ist die Schauwerkstatt „Zum Weihrichkarzl“, von hier aus geht’s zur Siebensäure, dann links auf die Pförtelstraße bis zum Abzweig Zschopauweg. Dort links abbiegen und dem Weg vorbei am Schwarzen Teich folgen. Links auf den Ausrückeweg abbiegen, anschließend rechts zum Ringweg bis zum Eckbauer – Panoramablick zum Keilberg. Skiheimweg, Fichtelbergstraße zum Gipfel. Ab da geht’s nur noch bergab. Die Abfahrt beginnt auf der Wellenschaukel bis zur Fichtelbergstraße, links auf die Tellerhäuser Straße und nach einer Linkskurve rechts zum ehemaligen Grenzübergang. Nach ein paar Metern links auf die Alte Poststraße bis zum Ende. Die B 95 überqueren nach links zur Karlsbader Straße. Ins Stadtzentrum vorbei am Bahnhof zur ersten Stempelstelle am K1-Sporthotel. Von hier aus weiter über die Vierenstraße und dem Stümpelweg bis Hammerunterwiesenthal. Vorbei am Steinbruch auf die Bärenlohe bis zur Korbflechterei Trinks. Den Parallelweg entlang der Bimmelbahnstrecke bis zum Abzweig rechts zur Toskabank. An Kreuzung Sternweg links und den Weg bis nach Neudorf folgen. Internettouren: Karzl-Tour von Schlettau nach Neudorf und zurück m Karzl-Tour von Wiesenbad nach Neudorf und zurück 1400

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schauwerkstatt & Ladengeschäft „Zum Weihrichkarzl“ • Korbflechterei Trinks in Hammerunter­wiesenthal • Alte Bergwerksruine an der Bärenlohe, Hammerunterwiesenthal EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Waldgaststätte Siebensäure B Fichtelberghaus C K1 Sporthotel D Sportbaude Waldeck Die Karzl-Tour-Radwanderkarte ist an allen teilnehmenden Karzl-Tour-Prägestationen erhältlich. www.karzl-tour.de Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 32 km hm 796 hm Markierung: Erlebnispfad Bimmelbahn Cranzahl

9x

1200 1000 800

Zug km

5

10

15

20

25

30

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

47


THEMENTOUREN

ANNABERGER LANDRING – DER LÄNDLICHE RAUM

A

H

Kontaktadresse: Verein Annaberger Land e.V. Hauptstraße 91 09456 Mildenau OT Arnsfeld Telefon +49 37343 88644 Telefax +49 37343-88645 Mobil +49 172 9574170 info@annabergerland.de www.annabergerland.de

B

C

D 2 G E

RADSCHLAG

F

Tourenbeschreibung Der durchgängig einheitlich beschilderte Radweg „Annaberger Landring“ ist 44 km lang, liegt zwischen den beiden bekannten Bergstädten Anna­ berg-Buchholz und Marienberg und verbindet auf faszinierende Weise zahlreiche Ortschaften im ländlichen Raum miteinander. Die beiden kombinierbaren Schleifen Nordring und Südring mit je rund 30 Kilometer Streckenlänge ergeben in Kombination eine Gesamt­ distanz von gut 60 Kilometer. Charakterisiert wird die Tour durch befes­ tigte Schotterwege, Passagen auf Asphalt und Pflaster sowie kon­ trollierbare Wald- und Wiesenwege. Kreis- und Ortsverbindungs­straßen müssen gelegentlich passiert werden. Ein Streckeneinstieg ist überall möglich. Die Route schneidet und tangiert Wanderwege wie etwa den Europäischen Fernwanderweg E3 und den Zschopautalradweg. Grenz­ übertritte ins benachbarte Tschechien sind unkompliziert möglich. Zusatztouren im Internet: „Annaberger Landring – Nordring“ „Annaberger Landring – Südring“ m Andreas-Gegentrum-Stolln mit Parkplatz Waldhufenpanoramablick Naturdenkmal Hoher Ofen Preßnitztalbahn - Museumsbahn 900 Zigeunerfelsen 750 Mauersberger-Museum

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Preßnitztalbahn – Museumsbahn zwischen Steinbach und Jöhstadt • Andreas-Gegentrum-Stolln • Naturdenkmal Hoher Ofen • Zigeunerfelsen • Waldhufenpanoramablick oberhalb Königswalde • Mauersberger Museum EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Silvias Bahnhäusel, Boden B Schützenhof Oberschmiedeberg C Am Wildbach, Steinbach D Forellenhof in Schmalzgrube E Schlösselmühle, Schössel F Rathaus Hotel Jöhstadt G Gasthof Brettmühle H Gasthof Mildenau

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 58 km hm 732 hm , 701 hm Markierung:

600 450 300 FREI

km

48

5

10

15

20

25

30

35

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

40


THEMENTOUREN

PANORAMA-TOUR RUND UM DREBACH Forstbach

496

Spinnerei 517

547

Zeiss Planetarium

Wi li

h Herold und Volkssternwarte sc

Drebach

Dr e

he b ac

Bürgerhaus Drebach 600

B95

rB

ac

1

2

489

h 547 585

Schönbrunn

He i

ach delb

517

Falkenbach

2,5 km

Tourenbeschreibung Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz am Planetenwanderweg auf der S 229 zwischen Ehrenfriedersdorf und Drebach. Auf dem Planetenwanderweg über die Thumer Straße, bis dieser zur Plattenstraße wird, gelangt man geradeaus zum Großen Teich. An der Kreuzung fährt man rechts Richtung Drebach. Geradeaus besteht der Anschluss über Venus­berg an den Wilischradweg. Auf asphaltierten Weg entlang fährt man nach Drebach, entlang dem Teichweg und der Beschilderung bis zur Hauptstraße. Dort links abbiegen und dann gleich wieder rechts, um dann links auf den Weidaer Weg zu fahren. Die Beschilderung führt über einen Schotterweg bis an die Wolkensteiner Straße zum Wanderparkplatz Laube. Der Beschilderung Kreisradroute 6 Richtung Greifensteine/ Ehrenfriedersdorf folgen. Weiter auf dem Lindenweg, dann der Seifenthalstraße folgend, biegt man rechts ab auf den Planetenwanderweg und gelangt zum Ausgangspunkt. Tipp: Besuch der Zinngrube Ehrenfriedersdorf auf dem Sauberg. m

Kontaktadresse: Tourismusverband Erzgebirge e. V. Adam-Ries-Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz Telefon +49 3733 18800-0 Telefax +49 3733 18800-20 info@erzgebirge-tourismus.de www.erzgebirge-tourismus.de

574

627

Ehrenfriedersdorf 0

Hopfgarten

Drebach

536

au hop Zsc

500

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Krokuswiesen, Drebach • Kräutergarten am Bürgerhaus, Drebach • Zeiss-Planetarium, Drebach • Planetenwanderweg • Zinngrube, Ehrenfriedersdorf

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 15 km hm 302 hm Markierung:

Bürgerhaus Drebach Zeiss Planetarium mit Volkssternwarte Drebach

900 750 600 450 300 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

49


THEMENTOUREN

600

VOM ZSCHOPAU-RAUSCHEN ZUM ERZGEBIRGS-KAMMBLICK 602

50 0

Hopfgarten

Hilmersdorf

508 552 Silber-Therme Warmbad Warmbad

2

602

3

B101

4

1 Wolkenstein

opau Zsch

ba

ch

502

544 500

B101

Sc

ch nba tte 651 hle

708

Streckewalde

0

678

Großrückerswalde 5 603

S c h ei d e 546

647

Mooshaide

Fic hte nb ac h

0 50

Hirschstein B171

B171

566

491

654

Moto Cross

Gehringswalde

517

Lauta

B174n

Aussichtsturm Wolkenstein Drei Brüder Höhe

Schönbrunn

661

B174

RADSCHLAG

Großrückerswalde

Zum Aussichtspunkt „Altes Gericht“70

5 km

0

Tourenbeschreibung Vom Wolkensteiner Markt führt die Strecke talwärts, ab der Heidelbachstraße auf dem Zschopautalradweg. Bald hören Sie das Rauschen eines Wehres und erblicken das für Wanderer und Kletterer erschlossene Massiv der Wolkensteiner Schweiz. Ab Floßplatz steigt die Tour an. Sie gelangen über Warmbad (nun auf der Radroute Silberstraße) und Hilmersdorf zur Drei-Brüder-Höhe. Nach Überquerung der B 171 radelt man geradeaus rechts des Flugplatzes, dann eine weitere Straße querend zum Oberdorf Großrückerswalde (s. Tipp). Von da zunächst bergab, an der Ampel rechts auf die Wolkensteiner Straße abbiegend, rollen Sie zum Ausgangspunkt zurück. Am Hinweisschild Kohlau können Sie die Asphaltstraße verlassen und auf die Panoramaroute wechseln. Markierung: Markt bis Heidelbachstraße B171

; bis Warmbad

; bis

; bis Großrückerswalde und Wolkenstein: Tourbeschreibung

und Straßenwegweisung, ab Kohlau: wahlweise: Zusatztouren: Zur Geyerschen Binge; Zur Preßnitz-Talsperre m Wolkenstein Silber-Therme-Warmbad

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Kurort Warmbad mit Trinkpavillon und Silber-Therme Warmbad • Drei-Brüder-Höhe mit Aussichtsturm • Wehrkirche Großrückerswalde • Schloss und historischer Stadtkern Wolkenstein EINKEHRMÖGLICHKEITEN • Gaststätten im Kurort Warmbad, in Hilmersdorf, auf der Drei-Brüder-Höhe, in Großrückerswalde und in Wolkenstein TIPP • vor Großrückerswalde ist ein Abstecher nach links zum Aussichtspunkt „Altes Gericht“ empfehlenswert

Geeignet für E-Bike, Trekkingrad Strecke 23 km hm 516 hm Markierung: Siehe links

Aussichtsturm Drei Brüder Höhe 900

Kontaktadresse: Museum und Gästebüro Schloss Wolkenstein Schlossplatz 1 09429 Wolkenstein Telefon +49 37369 871-23 Telefax +49 37369 871-24 info@stadt-wolkenstein.de www.stadt-wolkenstein.de

Großrückerswalde

750 600 450

Zug

300 km

50

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

22

€ Marktplatz

FREI

200 m weiter


THEMENTOUREN

RUND UM MARIENBERG – BERGBAU ENTDECKEN

Kontaktadresse: Tourist-Information Marienberg Markt 1 09496 Marienberg Telefon +49 3735 602-270 Telefax +49 3735 602-271 info@marienberg.de www.marienberg.de

C

Museum sächsischböhmisches Erzgebirge

B

2

A

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Start ist auf dem Parkplatz an der Marienberger Stadthalle. Von da aus führt die Route vorbei am ehemaligen Schacht „Vater Abraham“ bis zum Besucherbergwerk Pferdegöpel. Über die Lautaer Fluren gelangen Sie über einen leichten Anstieg hinauf zur Drei-Brüder-Höhe. Der hiesige Aussichtsturm bietet einen herrlichen Rundblick. Bergab quert die Route die B171 und führt in das waldreiche Rad- und Wandergebiet an der Mooshaide bis zum Bergmagazin mit dem „Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge“. Hier zweigt der Radweg „Am Schlettenbach“ ab und führt wieder zurück in die Marienberger Innenstadt mit dem historischen Stadtkern im Stil der Renaissance, über den großen quadratischen Marktplatz. Durch das Zschopauer Tor erreichen Sie den Ausgangspunkt.

Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge im Bergmagazin

m

Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht

900 750

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Besucherbergwerk Pferdegöpel Lauta • Idealstadtanlage der italenischen Renaissance • Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge im Bergmagazin EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Hotel „Weißes Roß“, Telefon +49 3735 68000 B Gaststätte „Ratskeller“ (direkt am Markt), Telefon +49 3735 266892 C Berghotel „Drei-Brüder-Höhe“, Telefon +49 3735 6000

Geeignet für Mountainbike, Trekkingrad, E-Bike, Familientour Strecke 11 km hm 138 hm Markierung:

600 450 300 FREI

km

1

2

3

4

5

6

7

8

9

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

51


THEMENTOUREN

VOM KLEIN-ERZGEBIRGE NACH FREIBERG Langhennersdorf

Cunnersdorf Dorffrieden Riechberg Eulendorf

Bräunsdorf Zechendorf

Kleinwaltersdorf

Wegefarth

Bockendorf

B101

Lössnitz

Friedeburg

Oberschöna

Wingendorf Langenstriegis

Frankenstein

Wasserberg

Hartha

B173

Schönerstadt Börnichen

H

Falkenau

Memmendorf

Kirchbach

Klein Erzgebirge 1 Oederan

A

Linda

Brand

St Michaelis Oberreichenbach

Oederan

Langenau

Görbersdorf

bach etz

Breitenau Lössnitztal

Grünberg

0

RADSCHLAG

Gahlenz

5 km

Kleinhartmannsdorf

Tourenbeschreibung Start ist in Oederan und der erste Streckenabschnitt führt Sie über Görbersdorf, Oberreichenbach nach Kirchbach. Hier führte einst ein Pilgerweg entlang, der wiederbelebt wurde. In Oberschöna fahren Sie ca. 2,7 km die Dorfstraße entlang bis Sie scharf links zum Freiberger Stadtwald abbiegen. Wer mag und Zeit hat, kann einen Abstecher in die Bergstadt Freiberg wagen. In einem großen Bogen über Wegefarth, Langenstriegis und Schönerstadt fahren Sie wieder zurück nach Oederan. Straßenführung für Fahrradtour Oederan bis Görbersdorf – K 7753, Kirchbach – Oberschöna – S 206 Oberschöna – Stadtwald Freiberg, Querung B 173 in Richtung Klein­ schirma, Kleinschirma, Wegefahrt, Wingendorf, Bräunsdorf, Riechberg – K 7771, Bockendorf – S 201, Bockendorf – Langenstriegis – K 8206, Querung – S 203, Langenstriegis – K 7706, Schönerstadt – K 7703 Für diese Tour können Sie auch GPS-Daten herunterladen: www.bikemap.net/route/1027820 m

Kontaktadresse: Stadtinformation Oederan Markt 6 09569 Oederan Telefon +49 37292 271-28 Telefax +49 37292 271-29 www.oederan.de inf.sv@oederan.de

Klein Erzgebirge Oederan

Legen Sie ab und zu eine Pause ein und lassen Sie Ihre Blicke schweifen! Entdecken Sie am Horizont die eindrucksvolle Silhouette des Schlosses Augustusburg, „Krone des Erzgebirges“ genannt. Mit Glück sind bei schönem Wetter sogar die Gipfel des Erzgebirges zu sehen. EINKEHRMÖGLICHKEITEN: A Haus am Klein Erzgebirge, Oederan Seit 2002 findet im September der Oederaner Fahrradtag statt. Informationen dazu unter www.oederaner-fahrradtag.de

Geeignet für E-Bike, Trekkingrad Strecke 52 km hm 814 hm

750 600 450 300 150

Zug

km

52

10

20

30

40

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

50


THEMENTOUREN

RUND UM DAS KÜHLE NASS

A

Kontaktadresse: Museum Kalkwerk Lengefeld Kalkwerk 4 a 09514 Pockau-Lengefeld Telefon +49 37367 2274 Telefax +49 37367 2274 info@kalkwerk-lengefeld.de www.kalkwerk-lengefeld.de

C D

B

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Start am Markt Lengefeld, auf der Augustusburger Straße weiter ortsauswärts, an der Gaststätte Erzgebirgshof in die Drei-Talsperren-Tour links einbiegen. Dem Neunzehnhainer Weg bis zur Talsperre Neunzehnhain I folgen. Durch reizvolle Wälder folgen Sie den Markierungen zur oberen Talsperre. Sie kommen an der Hammermühle vorbei, die seit 1991 selbstständige Betriebseinheit der TU Dresden ist. Am Wildschwein­kopf aus Holz, aus dem Quellwasser sprudelt, kann man auf schönen Bänken eine Rast einlegen. An der Talsperre Neunzehnhain II gibt es einen Sitzpavillon mit Infotafeln. Die Tour führt um die Talsperre mit Querung des Lautenbaches über den Heuweg zur anderen Seite der Talsperre. Entlang des Rachelbrückenwegs und des Alten Hammerwegs, dann rechts auf den Neuen Hammerweg, vorbei am Weissen Ofen, links auf den Nachtflügel, nächste Möglichkeit rechts, dem Weg folgen vorbei am Hotel Waldesruh bis zum Marktplatz Lengefeld. Zusatztouren: Vom Flusstal zur Panoramaaussicht Radeln zwischen „Glück auf“ und „Glück zu“ m

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Museum Kalkwerk Lengefeld Telefon +49 37367 2274 www.kalkwerk-lengefeld.de • Stadtkirche Lengefeld mit Zacharias-Hildebrandt-Orgel EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Gaststätte Bornwaldschänke Telefon +49 3725 23093 B Forsthaus Frenzel Telefon +49 37367 2277 C Hotel Waldesruh Telefon +49 37367 3090 D Gaststätte Kalkwerk Telefon +49 37367 2323

Geeignet für E-Bike, Trekkingrad Mountainbike Strecke 21 km hm 304 hm Markierung:

E-Bike Verleih: Hotel Waldesruh

900 750 600 450 300

FREI

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

53


THEMENTOUREN

RAD-TOUR ROTES REITERLEIN

A B

F D

E C

Kontaktadresse: Tourist-Information Olbernhau Grünthaler Straße 20 09526 Olbernhau Telefon +49 37360 6898-66 Telefax +49 37360 6898-65 tourinfo@olbernhau.de www.olbernhau.de/radtouren

RADSCHLAG

5

Tourenbeschreibung Die Radtour „Rotes Reiterlein“ führt entlang dem Flöhatal von Olbernhau nach Blumenau. Von da weiter nach Hallbach und Hutha, wo man einen herrlichen Ausblick auf Olbernhau hat, weiter führt der Weg nach Pfaffroda, wo wir das Schloss passieren. Dort biegt die Streckenführung nach Dittmannsdorf und Sayda ab – vorbei an den Schwemmteichen und einem Blick zum 789 m hohen Schwartenberg – weiter nach Ditters­bach und Seiffen. Der Kurort wartet mit der weltbekannten Kirche, mit Museen, der Binge und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten auf, bevor es bergab vorbei an der Saigerhütte Olbernhau mit dem Kupferhammer zurück nach Olbernhau geht. Durch die durchgängige und beidseitige Markierung kann überall am Streckenverlauf die Tour begonnen werden.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Schloss Pfaffroda • Sayda Kirche und Museum • Seiffen mit Kirche, Museum und Binge • Kirche Oberneuschönberg • Museum Kupferhammer im Saigerhüttengelände • Museum Olbernhau EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Landhotel Zur Ofenschenke, Hutha B Kleines Vorwerk, Sayda C Hotel Buntes Haus, Seiffen D Hotel Saigerhütte, Olbernhau E Café Hüttenmühle, Olbernhau F Café Flamenco, Olbernhau

Zusatztouren im Internet • Rad-Tour Gelbes Reiterlein (schwer) • Rad-Tour Grünes Reiterlein (leicht) m Museum Olbernhau

Parkplatz - Gessingplatz

Kirche Hallbach

900

Heimatmuseum Sayda Spielzeugmuseum Seiffen

750

Geeignet für Trekkingrad, Mountainbike, E-Bike, Familientour 44 km Strecke hm 617 hm Markierung:

600 450

Zug

300

FREI

Sa – So Mo – Fr

km

54

5

10

15

20

25

30

35

40

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de


THEMENTOUREN

RAD-TOUR GRÜNES REITERLEIN Tännicht

S215

Drachenwald

600

Forchheim

Mittelwald

tz b ach

2

Gemeindeverwaltung B Schloss/ und Heimatmuseum Dörnthal 3 Burg

A Ofenschenke Hutha orfb

Scheitwald

D

B171

Kontaktadresse: Hotel Saigerhütte Brit & Markus Gorny In der Hütte 9 09526 Olbernhau Telefon +49 37360 787-0 info@saigerhuette.de www.saigerhuette.de

Schönfeld

G eiße lba ch

50 0 S223

Niederneuschönberg

Olbernhau 1

600

Flöha

Stockhausen Das lebendige Spielzeugland

RADSCHLAG

Museum Olbernhau C 56 Denkmalkomplex Saigerhütte Hotel Saigerhütte 7 D 60 0

2 km

4

B171

Bielabach

Thesenwald

Hallbach Brandholz

ach

Reukersdorf

0

Pfaffroda

Zö bl i

Wernsdorf

S223

600

Ziegeleiholz

600

Fritzschenholz Pfarrholz

Tourenbeschreibung Die Radtour Grünes Reiterlein ist die leichteste der Reiterlein-Radtouren. Sie führt größtenteils über Wege abseits von öffentlichen Straßen und ist daher besonders für Familien geeignet. Ausgangspunkt ist der Gessingplatz, der Einstieg kann aber beliebig variiert werden. Über Blumenau, Kleinneuschönberg – vorbei an der Alten Schule, dem heutigen Jugendzentrum Kleinneuschönberg, führt die Tour nach Hallbach und Hutha. Von dieser Höhe hat man einen herrlichen Ausblick auf Olbernhau und das Flöhatal. Weiter führt die Route nach Pfaffroda vorbei am Bierwiesenteich und dem Schloss mit Park und Hofteich geradewegs nach Schönfeld, wo es dann auf der alten Poststraße zurück nach Olbernhau geht. Der Tourpartner dieser Runde ist das Hotel Saigerhütte Olbernhau.

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Heimatstube Blumenau • Jugendzentrum Kleinneuschönberg • Kirche Hallbach • Bierwiesenteich Pfaffroda • Schloss Pfaffroda • Museum Olbernhau EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Landhotel Zur Ofenschenke, Hutha B Bowlingbahn Bierwiesenteich, Pfaffroda C Café Flamenco, Olbernhau D Hotel Saigerhütte mit Restaurant Hüttenschänke, Olbernhau

Zusatztouren im Internet • Dorfromantik für Groß und Klein

m Museum Olbernhau

Geeignet für Mountainbike, Trekkingrad, E-Bike, Familientour 26 km Strecke hm 398 hm Markierung:

Schloss / Burg

900 750 600 450

Zug

300

FREI

Sa – So Mo – Fr

km

5

10

15

20

25

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

55


FAMILIENTOUREN Familien, mit großen oder auch kleinen Kindern, finden eine Auswahl an Touren in unterschiedlichen Längen und Ansprüchen. Ein Highlight ist die „Karlsroute“, die über den Erz­ge­birgskamm hinweg die Städte Aue und Karlovy Vary wie auch den „Mulderadweg“ mit dem „Egerradweg“ verbindet. Bei der „3 – Heide-Tour“ ist ein Abstecher in den Tiergarten oder ein Bad in der Talsperre Malter möglich. Bei der Tour „Auf zu Spielplätzen“ verrät es schon der Name wer sich besonders wohlfühlen wird.

56


57


FA M I L I E N TO U R E N

UNTERWEGS AUF DER KARLSROUTE

A

1 B C

Kontaktadresse: Tourist-Service-Center Eibenstock Dr.-Leidholdt-Straße 2 08309 Eibenstock Telefon +49 37752 2244 Telefax +49 37752 69844 touristinformation@eibenstock.de www.eibenstock.de www.karlsroute.eu

D E F

RADSCHLAG

Tourenbeschreibung Starten Sie am Bahnhof Aue und folgen Sie der Mulde flußaufwärts auf einer zum Radweg umgebauten ehemaligen Bahntrasse. Ab Blauenthal geht es vorbei an Sachsens höchstem Wasserfall durch das Tal der Großen Bockau bis zum Hammerwerksort Wildenthal. Vorbei an Zeugnissen historischer Postgeschichte gelangt man nach Oberwildenthal und hinauf zum Hirschenstander Pass (939 m ü. NN). Von hier aus radelt man auf böhmischer Seite über Jelení bergab ins Tal der Rolava nach Nové Hamry und weiter nach Nejdek. Das idyllisch gelegene Städtchen lädt zum Verweilen ein, bevor es über Nová Role in die wunderschöne Kur- und Bäderstadt Karlovy Vary geht. Dort endet die „Karlsroute“ unmittelbar am Beginn der Fußgängerzone in der Nähe des unteren Bahnhofs. Zusatztouren: Talsperrenrunde Sosa Talsperrenrunde Carlsfeld

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Tunnel bei Bockau • Blauenthaler Wasserfall • historischer Postmeilenstein bei Wildenthal • Neudeker Felsen mit Burgturm • Bäderarchitektur, Kolonnaden, Thermalquellen, Standseilbahn Karlovy Vary EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Gasthof Rechenhaus (am Abzweig Bockau) B Pension Hammerschänke (Wildenthal) C Gaststätte Schmugglerstub‘ (Wildenthal) D Pension Jelení (Jelení) E Hotel Malamut, Hotel Seifert (Nové Hamry) F Hotel Anna (Nejdek) Geeignet für E-Bike, Trekkingrad Mountainbike Strecke 60 km hm 712 hm , 677 hm Markierung:

m Blauenthaler Wasserfall 1200 1000 800 600 400

Zug

km

58

10

20

30

40

50

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

60


FA M I L I E N TO U R E N

RUNDTOUR „DURCH FELD UND FLUR UM DEN KRÄHENHÜGEL“ Ro

t

er

B ach

0 50

598

S269

600

a Frenzelb

581

ch

Markersbach

A

500

Linker Zuf luß

600

1 km

519

600

Pöckelba ch

B101

636

RADSCHLAG

rsbach Marke

B 0

577

500

B101

Kontaktadresse: Touristinformation im Haus des Gastes „Kaiserhof“ Annaberger Straße 80 08352 Raschau-Markersbach Telefon +49 3774 157222 oder 157223 info@raschau-markersbach.de www.raschau-markersbach.de

Krähenhübel Maib ach

558

SEHENSWÜRDIGKEITEN • St. Barbara Kirche in Markersbach • Eisenbahnviadukt „Streichholzbrücke“

Tourenbeschreibung Herzlich willkommen in Raschau – dem Tal der Brücken! Vom „Kaiserhof“ beginnt unsere Tour auf dem landschaftlich sehr schön gelegenen Rundweg die Ortstraße abwärts (Ortsmarkierung). Bei der Fleischerei Wünsche geht es rechts weiter auf die Dorfstraße. Nach ca. 40 m ist ein Abstecher rechterhand zum Viadukt möglich. Die Eisenbahnbrücke aus dem Jahre 1888 (auch Streichholzbrücke genannt) ist das wohl beliebteste Fotomotiv unseres Ortes. Weiter geht es dann die Dorfstraße abwärts. Bei der Wegmarkierung (gelb) rechts Richtung „Emmlerweg“ verlässt die Tour die Dorfstraße (gelb) und folgt wieder rechts der Wegemarkierung (grün). An einem weiteren Wegekreuz – Emmler geht es rechts abbiegend auf dem E3 zurück zum OT Markersbach. Hier überqueren Sie nun die B 101 und fahren links ca. 80 m, dann rechts haltend durch die Bergsiedlung und abwärts zum Ziel.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Gaststätte „Goldener Hahn“ B Gaststätte „Erzgebirgsstübl“

Geeignet für E-Bike, Trekkingrad Mountainbike Strecke 8 km hm 174 hm Markierung:

m 900 750 600 450 300

km

1

2

3

4

5

6

7

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

59


FA M I L I E N TO U R E N

RUNDTOUR UM CROTTENDORF

Hofkäserei Freibad

3

Kontaktadresse: Gästeinformation in Gemeindeverwaltung Crottendorf Annaberger Str. 230 c 09474 Crottendorf Telefon +49 37344 76525 info@crottendorf.de www.crottendorf.de

A B Räucherkerzenland mit Schauwerkstatt, Museum, 5 Café Annabella, C D Erlebnisspielplatz

RADSCHLAG

E

Tourenbeschreibung Wanderparkplatz Eisenbahnmuseum OT Walthersdorf – Zschopautalradweg – bis Kreuzung Torfstraße – links Richtung Siebensäure – hier fahren wir auf den Firstenweg bis Abzweig Plattenstraße nach Walthersdorf (Wanderweg Markierung weiß-grün-weiß), durchqueren das Industriegebiet bis Zschopautalradweg – rechts gelangen wir zum herrlichen Zielpunkt: Wanderparkplatz Eisenbahnmuseum Crottendorf OT Walthersdorf. Spielplätze, Wassertretbecken und verschiedene Ruhebänke laden zur Abwechslung und zum Verweilen ein. Diese wunderschöne Radtour kann man auch von den Wanderparkplätzen „Am Park“, „August-Bebel-Straße“ und „Oberwiesenthaler Straße“ starten. Versäumen Sie auf ihrer Radtour nicht einen Abstecher ins Räucherkerzenland Crottendorf mit Schauwerkstatt und Museum zu unternehmen. Hier kann man Räucherkerzen selbst herstellen, wie vor rund 80 Jahren. Auf dem Erlebnisspielplatz wird es den Jüngsten garantiert nicht langweilig und den Eltern bleibt Zeit, sich im Café Annabella verwöhnen zu lassen. Waldgaststätte Siebensäure m Bienentau GbR Hofkäserei Fritzsch Freibad 1050

Raubmordstein

Kirche Räucherkerzenland

900 750 600 450 km

60

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

22

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Honigladen „Bienentau“ • Räucherkerzenland Crottendorf • Erlebnisspielplatz • Hofkäserei Fritzsch mit Führungen • Grenzwald Schnaps-Museum EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Landgasthof Am Park B Deutsches Haus C Café Annabella D Gaststätte Glashütte E Gaststätte Siebensäure SERVICE • Fahrradreparatur Zweirad Georgi

Geeignet für E-BIKE, Trekkingrad, Mountainbike Strecke 20 km hm 264 hm Markierung:


FA M I L I E N TO U R E N

BORNWALD UND TALSPERRE NEUNZEHNHAIN Krumhermersdorf

532

507

559

562

500

F 500

604

Hohndorf

Schw

E

bach arz 596 600

ach Grenzb

574

600

593

622 60 0

600

496

B174

600

601

588

Kontaktadresse: Gemeindeverwaltung Großolbersdorf Am Rathaus 8 09432 Großolbersdorf Telefon +49 37369 141-0 Telefax +49 37369 141-20 info@grossolbersdorf.de www.grossolbersdorf.de

Großolbersdorf A B C

Dorfmuseum

2 Sättlerhaus 3 1Friedhof

G ol d b a

D

ch

606

Museum für Nummernschilder e.V.

B101

0

RADSCHLAG

600 2,5 km

Tourenbeschreibung Eine Strecke für sportliche Familien: Start in Großolbersdorf, Parkplatz am Rathaus, Wandertafel; links bis Gasthaus Zur Silberstraße, links nach Sportplatz. Rechts Plattenstraße (rot) 1,5 km bis Abzweigung am Lindenbaum, links 1,5 km Hohndorf bis Schulweg, links bis Bäckerei Beyer, links Dorfstraße bis B 174, Waldstraße, rechts auf Plattenstraße, links Siedlungsstraße, Alte Marienberger Straße, Radweg bis Krumhermersdorf 2 km, Hauptstraße, 2 km Bornwaldstraße, Bornwaldschänke, Straße überqueren, Bornwald (gelb) nach 500 m an Schutzhütte links (grün) bis Asphaltstraße in Richtung Talsperre, rechts 2 km, Brücke rechts 2 km in Richtung Talsperre, 2 km Talsperre (grün) bis Abzweigung Halfterhäuser, rechts 2 km bis B 174, Großolbersdorf, 2 km (gelb/ grün), Heinzebankstraße, Schulstraße, Rathausplatz. Zusatztouren im Internet – Rundtouren um Großolbersdorf • Berg und Tal • Berge und Wälder m

Friedhof Dorfmuseum Sättlerhaus

900

Museum für Nummernschilder e.V.

750

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Grab von Karl Stülpner, Friedhof, Schulstraße • Dorfmuseum, April bis Oktober: Sa + So 14 – 17 Uhr • Stülpnerberg, Warmbadstraße April bis Oktober: So 9 – 12 Uhr EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Sportheim, Scharfensteiner Straße, Tel. 037369 9690 B Fleischerei Göhler, Tel. 037369 5657 C Gasthaus Zur Linde am Rathausplatz, Tel. 037369 9323 D Pizzeria Ultimo, Tel. 037369 88545 E Gasthaus Zur Erholung, Hohndorf Tel. 03725 22611 F Bornwaldschänke, Tel. 03725 23093

Geeignet für Trekkingrad, E-Bike, Familientour 20 km Strecke hm 430 hm Markierung:

600 450 300 km

Zug 2

4

6

8

10

12

14

16

18

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

61


FA M I L I E N TO U R E N

PRESSNITZRADWEG – MIT DER EISENBAHN UM DIE WETTE Wolfsberg

Schlossberg Annahöhe Kr Burgberg 0 Fürstenteich öte 0 K n es 684 nb Löwenkopf Lautenteich enb Anton-Günter-Höhe Lauta 615 a ch 00 S 229 Fischteiche Thum Drei-Brüder-Höhe Galgenberg Leichenbruch 0 0 Z 499 B101 uflu Zöblitz Morgensternhöhe h 688sbacB171 W0a ss ch Stiftskanzel Kärmers Steinbruch B 95 637 o sse Wolkenstein H am b ba Vogeltoffelfelsen B 171 Mo r ra a ch Falkenbach Kärmers Busch Wag e n 0k711 Marienberg Ehrenfriedersdorf ftw 0 Katzenstein Ameisenbusch alter Pobershau 0 erk S 221 Falkenbach P Nonnenfelsen Wildschütznadel Teufelsmauer Steinbruch 0 GroßrückersNeundorf ach

Z sch o p

Dreba c

h

Ihle Wald Großer Schmied-Büschel HeroldBluterberg Mühlbachmurkel Steinkopf 0 Brückenklippe

reß

nitz

Pr eß

öhla Pöhlb a ch; P

B 174

Kühnhaide

nitz eß

673

Arnsfeld Arnsfeld

h

rg PöhlbeGeyersdorf Pöhlberg

649

Pr

Vogelhöhe

ac rf b Do

Saub ac h

itz

Schreckenberg

00

k au

en ab

n eß

R o te Pockau

n

Se hma

Erzgebirge

r rG ne G rü Sc h war z e Po c

Zsc ho p u Zs c a h o p au

au

Streckewalde Großrückerswalde Geyrischer B174 Gelobtland walde Geyrischer WaldThermalbad opau B 174Naturbad Buchenberg sch Wald itz B 95 Z Pr Wiesenbad A Landhotel Schönfeld Schindelbach Wiesa Schindelbach B95 585 Thermalbad "Zum Hammer" MauersbergS 220 - WanderparkplatzWiesenbadWanderparkplatz 3Tannenberg, Galgenstein Niederschmiedeberg S 221 SNiederschmiedeberg 218 Mildenau 3 Niederschmiedeberg B101

S 220

S 218

B174

P öhlba c h

Annaberg- 832 Oberschaar 831 Kleinrückerswalde Steinbach Buchholz Schloss Hirtstein Steinbach Buchholz S 218 S 218 Schlettau Andreas-GegentrumB 101 Andreas-Gegentrum-Stolln 4 B101 CunersdorfKönigswalde Königswalde, Erzgebirge B Sehma

B95

Sehmatal a

756

1

B 95 Kühberg Jöhstadt enstein Zigeunerfelsen BärZigeunerfelsen Bärenstein Bärenstein

Jöhstadt 2 695

S 266

Sehm

Zsc h opau

Liebenstein

Grumbach Stolln tz mitmit Parkplatz Hirtstein Grumbach Hirtstein S 265 2 Parkp FreibadSchmalzgrube 891 Freibad Schmalzgrube 890 Satzung Schmalzgrube Tiefenbachteich Brettmühle S 265

hla ; Pö

Museumsbahnhof WalthersdorfB 95 Walthersdorf

5

Preßni

Schlettau

Schießberg Reiseberg 898 Pollmerfelsen 898 Vejprty Gästebüro Habichtsberg Bärenstein 795 0

Deutscher Felsen 723

Kryštofovy Hamry

Beilbach

Hübnerteich 5 km

0

819

797

Feuerturm

Tourenbeschreibung Der Preßnitztal-Radweg führt von Jöhstadt teils auf Waldwegen, teils auf dem Bahn­körper der ehemaligen Schmalspurbahn durch eines der schönsten Flusstäler des Erzgebirges bis nach Wolkenstein. Bestens ausgeschildert eignet er sich hervorragend für Familien, zumal er fast gänzlich öffentliche Straßen meidet. Interessanter Begleiter: die parallel verlaufende Museumsbahn mit den original erhaltenen Bahnhöfen. Am Weg liegen das Preßnitztal-Museum in Niederschmiedeberg, ein Besucherbergwerk, Spielplätze, urige Gaststätten und angenehme Übernachtungsmöglichkeiten. Eine Strecke der Tour kann bequem mit der am Wochenende verkehrenden Preßnitztalbahn zurückgelegt werden. Kontaktadresse: Gemeindeverwaltung Großrückerswalde Marienberger Straße 108 | 09518 Großrückerswalde Telefon +49 3735 603-30 tourismus@grossrueckerswalde.de | www.grossrueckerswalde.de m

Parkplatz - Jöhstadt

Museum im Schloss Wolkenstein Parkplatz - Streckewalde

Freibad Schmalzgrube 900

Andreas-Gegentrum-Stolln mit Parkplatz

750

Kontaktadresse: Gästeinformation Jöhstadt Markt 185 09477 Jöhstadt Telefon +49 37343 80510 Telefax +49 37343 80522 gaesteinformation@joehstadt.de www.joehstadt.de

Parkplatz - Niederschmiedeberg

RADSCHLAG SEHENSWÜRDIGKEITEN • Wehrkirche Großrückerswalde (Touren­abstecher: einfache Entfernung 2 km) • Preßnitztal-Museum Niederschmiedeberg • Andreas-Gegentrum Stolln (am 1. & 3. Wochenende geöffnet) • Preßnitztalbahn Museumsbahn Steinbach – Jöhstadt • Mauersberger Museum, Mauersberg (Tourenabstecher 2 km) EINKEHRMÖGLICHKEITEN A „Silvias Bahnhäusl“: Imbiss im ehemaligen Bahnhofsgebäude der Preßnitztalbahn in Großrückerswalde B Raststätte „Am Wildbach“ in Steinbach

Geeignet für Trekkingrad, Mountainbike, E-Bike, Familientour Strecke 23 km hm 191 hm , 471 hm Markierung:

600 450 300

Zug

km

62

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

22

FREI


FA M I L I E N TO U R E N

Flöh a

SEIFFEN-TOUR – EINE FÜR ALLE!

0

Niederseiffenbach enb Steinhübel Schwart G erg 652

700

Sc hw e

K

Wi ldb 649

luß enf atz

0 80

E

J

749

Hochmoor

Deutscheinsiedel

h ac 687

itz ein hw Sc

800

nb a ch hle

Br

700

760

717

ch

idengrabe n He

760

700

700

ec

hi

700

0

sc

Sch we ini tz

he

R

713

Deutschneudorf

e

Bergwerk Fortuna Stollen

5 km

D

Tourenbeschreibung „Eine für alle!“ So lautet die Botschaft der technisch einfachen und familienfreundlichen Seiffen-Tour rund um das idyllische Handwerkerdorf. Sie verläuft über gut befahrbare Forstwege und verkehrsarme Nebenstraßen. Mehrfach besteht die Möglichkeit die Tour abzukürzen und einen direkten Weg ins Ortszentrum zu wählen. Gestartet wird am Parkplatz Jahnstraße in Richtung Wettinhöhe, weiter geht es in den Seiffener Grund und nach Oberseiffenbach. Danach führt die Strecke über Deutschkatharinenberg, Deutschneudorf und Deutscheinsiedel bis zum Schwartenberg, der umrundet wird, zurück zum Ausgangspunkt.

m

Buntes Haus Seiffen

Abenteuerbergwerk Deutschneudorf

Kontaktadresse: Touristinformation Seiffen Hauptstraße 73 09548 Kurort Seiffen Telefon +49 37362 8438 k +49 37362 76715 Telefax li binfo@touristinfo-seiffen.de u www.seiffen.de 600

Ts

685

Erzgebirgisches Freilichtmuseum Heidelberg 721

e ttm ü

Se

iffe n

tz ini

ch Ba er

F

700

I Kurort Seiffen/Erzgeb.

528

500

787

Erzgebirgisches Spielzeugmuseum A C B H

0 80

600

565

1000

p

RADSCHLAG 70 0

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Erzgebirgisches Spielzeugmuseum • Erzgebirgisches Freilichtmuseum • Bergkirche, Seiffen • Schauwerkstätten • Besucherbergwerk Fortuna Stollen

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Panoramaberghotel Wettiner Höhe B Hotel Seiffener Hof C Gaststätte Holzwurm D Gaststätte Huthaus E Waldgasthof Bad Einsiedel F Hotel Kamm- und Dachsbaude G Schwartenbergbaude H Hotel Buntes Haus I Restaurant Spielzeugschachtel J Hotel Berghof

Trekkingrad, Geeignet für Mountainbike, E-Bike Tourenrad Strecke 25 km hm 572 hm Markierung:

800 600 400 €

km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

24

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

63


FA M I L I E N TO U R E N

MIT DEM RAD AM WASSERGLAS VON DRESDEN 384

Kleindorfhain

Dorfhain

387

Wilde We ißer itz

425

Höckendorf

Tierpark Höckendorfer 3 Heide E 382

Klingenberg

Obercunnersdorf 394

A

476

B2

474

Obercolmnitz

397

ch Ba

Talsperre Klingenberg

481

e Be

er al d rw C

Beerwalde

RADSCHLAG

h ac zb nit lm Co

488

484

504

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Talsperre Klingenberg • Korbflechterei Näcke, Beerwalde • Modellrennsportanlage, Ruppendorf • Höckendorfer Heide mit Tiergarten • Museumsbahnhof, Edle Krone

503

500

Pretzschendorf

0

Kontaktadressen: Förderverein Edle Krone e. V. Tharandter Straße 56 a 01774 Klingenberg – Edle Krone Telefon +49 173 9079574 edlekrone@t-online.de www.edlekrone.de www.gemeinde-klingenberg.de

Staumauer

490

463

436

GEY Motorgeräte 2 & Zweiradservice D Ruppendorf

470

4

B1

380

Borlas -Bach

400

50 0

5 km

Wil Weiß de eritz

Tourenbeschreibung Start: Wanderparkplatz „Neue Höhe“, Neuklingenberg – Streichholz­ brücke – Talsperre Klingenberg, über die Staumauer und entlang des Stausees bis zur neuen Vorsperre – auf Asphalt durch Beerwalde und Ruppendorf (Zweiradservice Firma Gey) – in die Höckendorfer Heide – am Stadion links talwärts zur Ortsmitte Höckendorf (E-Bike-Verleih: Rezeption Hotel Zum Erbgericht) – auf dem Mittelweg nach Ober­ cunners­dorf – zurück an der Talsperre Klingenberg, Rastmöglichkeiten beiderseits der Mauerkrone (Waldschänke und Lindenhof) – Ortslage Klingenberg durch das ehemalige Rittergut (Firma Dr. Butze) – „Neue Höhe“, Neu­klingenberg. Natürlich können Sie auch an jeder anderen Stelle in den Rundweg ein- und aussteigen und der Markierung K-1 folgen.

EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Neue Höhe, Neuklingenberg beiderseits der Staumauer: Lindenhof B1 und Waldschänke B2 C Rosenhof, Beerwalde D Schulcafé im Landmarkt Ruppendorf E Zum Erbgericht, Höckendorf SERVICE RAD- UND E-BIKE-VERLEIH • Zweiradservice Gey, Ruppendorf • Zum Erbgericht, Höckendorf

Zusatztouren im Internet • Stracos-Erlebniswelt • Weidegut Colmnitz mit Kräutergarten m

Tierpark Höckendorfer Heide

GEY Motorgeräte & Zweiradservice

Staumauer 750 600

Geeignet für Trekkingrad, E-Bike, Familientour Strecke 24 km hm 598 hm Markierung:

450 300 150

Zug

km

64

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

24

FREI


FA M I L I E N TO U R E N

3-HEIDE-TOUR – AUF DEN AUSLÄUFERN DES OSTERZGEBIRGES hbach Busc

358

La use wiesen

Rabenau 300

367 Hochwiese 351

B

Talwiese

310

Geßlichwie sen

5 6

367 Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau Kleinoelsa 338 Oelsa 342 Spechtritz 355 0 30

Lübau

l sa Oe

384

A

c ba h

367

Barbarakapelle

372

Ro te

Borlas-Ba ch

Seifersdorf

400

Tiergarten Höckendorf

4

371

Höckendorf 436

363

tz eri eiß W

380

Steinernes Messer

3

2

392

Wolfssäule Malter Talsperre Malter

Paulsdorf

0

Kontaktadresse: Fremdenverkehrsamt Rabenau Markt 3 01734 Rabenau Telefon +49 351 64 98-226 Telefax +49 351 64 98-211 fremdenverkehrsamt@stadt-rabenau.de www.stadt-rabenau.de

1

400

401

RADSCHLAG 422

2,5 km

Tourenbeschreibung Diese landschaftlich reizvolle Tour führt Sie von Rabenau aus über den Fahrradweg direkt in die Dippoldiswalder Heide. Nach einer anspruchsvollen Etappe erreichen Sie Malter und werden mit einem unvergess­ lichen Blick auf die gleichnamige Talsperre belohnt. Zwei Eis-Cafés laden zu einem kleinen Zwischenstopp ein. Von der Talsperre Malter aus geht es weiter in die Paulsdorfer Heide. Anschließend durchqueren Sie die letzte der 3 Heiden: die Höckendorfer Heide. Ein Abstecher ins Orts­ zentrum Höckendorf mit Tiergarten ist auf jeden Fall lohnenswert. Mit einer langen Abfahrt setzen Sie die Radtour auf der Verbindungsstraße Borlas-Lübau fort und erreichen den Ausgangsort Rabenau wieder. Diese Radtour führt über Waldwege und öffentliche Straßen. Zusatztouren im Internet • Auf Fahrradtour mit der Weißeritztalbahn – durch die Paulsdorfer Heide • Auf Fahrradtour mit der Weißeritztalbahn – durch die Dippoldiswalder Heide m Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau Barbarakapelle Steinernes Messer 600 Wolfssäule 450

Rabenauer Mühle

300

SEHENSWÜRDIGKEITEN • Deutsches Stuhlbaumuseum, Rabenau Di – Do 10 – 16 Uhr Fr 10 – 14 Uhr So + Fei 13 – 17 Uhr oder nach Voranmeldung EINKEHRMÖGLICHKEITEN A Museums-Café Tel. +49 351 6473671 B Hotel und Restaurant Rabenauer Mühle Tel. +49 351 4602061

Geeignet für Trekkingrad, E-Bike 22 km Strecke hm 438 hm Markierung: öffentliche Straße

öffentliche Straße

150 0 km

2

4

6

8

10

12

14

16

18

20

22

weitere Touren unter www.erzgebirge-tourismus.de

65


SERVICE Ob Radurlaub aus einer Hand, radlerfreundliche Unterkünfte oder Ausleihstationen und Werkstätten in der Region – dieser Service ist für ungetrübte Radtouren unersetzlich. Hier haben Sie die Wahl: Buchen Sie eines unserer Pauschalangebote für den Rund-um-sorglosRadurlaub, informieren Sie sich über unsere Hotelempfehlungen oder machen Sie sich schlau zu Rad-Dienstleistern im Erzgebirge. Mit unseren Tipps kommen Sie gut an.

66


67


SPORTLICHE ANGEBOTE

BADEN UND E-BIKEN IN BAD SCHLEMA Das Kurhotel Bad Schlema befindet sich in der reizvollen Landschaft des West­ erzgebirges. Mit dem Fahrrad oder E-Bike können Sie sportliche Ausflüge durch die wunderbare Natur oder in bekannte Bergstädte und nach Zwickau starten. Nach dem Radeln lädt das nur 300 m vom Hotel entfernt gelegene Gesundheitsbad „ACTINON“ zum Entspannen ein. Den Golfpark Westerzgebirge erreichen Sie in 4 km.

LEISTUNGEN • 4 Übernachtungen mit Frühstück • Nutzung der hoteleigenen Sauna und des Trainingsraumes • Leihbademantel • ein 3-Gang-Menü • ein Eintritt für einen Ganztagesbesuch in Bad-, Saunalandschaft und Wellness oase des Gesundheitsbades „ACTINON“ • 2 Tage E-Bike-Ausleihe

Information & Buchung: Kurhotel Bad Schlema Markus-Semmler-Str. 73 Inhaber: Kurgesellschaft Schlema mbH Richard-Friedrich-Boulevard 7 08301 Bad Schlema Telefon +49 3771 215000 Telefax +49 3771 215001 www.kurhotel-bad-schlema.de info@kurhotel-bad-schlema.de

225 € p. P. im EZ Standard Buchungsnummer KBS 21-17/1 249 € p. P. im DZ Klassik Buchungsnummer KBS 21-17/3

SINGLETRAIL – SPASS OHNE ENDE Singletrail-Spaß ohne Ende erwartet Sie in unserem TrailCenter Rabenberg. Genießen Sie knackige Abfahrten, tech­ nische Abschnitte und wunderbare Aus­ blicke. Zusätzlich können Sie Touren auf dem Erzgebirgskamm unternehmen und erleben eine einmalige Kulturlandschaft. Information & Buchung: TrailCenter Rabenberg c/o Sportpark Rabenberg e.V. Rabenberger Straße 08359 Breitenbrunn LEISTUNGEN Telefon +49 37756 1710 • 2 Übernachtungen im Zweibettzimmer info@trailcenterrabenberg.de mit DU / WC / TV inkl. Vollpension www.trailcenter-rabenberg.de • Nutzungsticket TrailCenter • Gästecard Breitenbrunn

ab 95,–

p. P. im ZBZ 15,– € Zuschlag p. Nacht im EZ

68


SPORTLICHE ANGEBOTE

MIT DEM E-BIKE AUF ENTDECKERTOUR – KAMMTOUR MIT RÜCKENWIND Mit unseren E-Bikes haben Sie die Möglichkeit, schöne Gebirgslandschaften und Sehenswürdigkeiten ohne Anstrengung mit dem Fahrrad zu „erfahren“ und auch weiter entfernte Ziele zu erreichen. Perfekt für eine ErzgebirgsKammtour! Hoch auf dem Kamm des Osterzgebirges in fast 900 m Höhe erwartet Sie unser Hotel Lugsteinhof! Freuen Sie sich auf erzgebirgische Gemütlichkeit und vielfältige Entspannungsmöglichkeiten von Schwimmhalle, Saunen, Salzgrotte u. v. m.

LEISTUNGEN • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffett • 1 x E-Bike-Verleih p. Erw./Tag (entspr. Verfügbarkeit) • kostenfreie Nutzung der Schwimmhalle • kostenfreie Nutzung unserer Saunen und Infrarotkabine

Information & Buchung: Hotel Lugsteinhof Inh. K. Kadletz e. K. Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg Ortsteil Zinnwald Telefon +49 35056 3650 Telefax +49 35056 36555 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

167 € p. P. im DZ 9,50 € Zuschlag pro Nacht im EZ 100 % für Kinder bis 16 Jahre im Zimmer der Eltern/kein Rad inkl.!

Bringt Bewegung in Ihr Leben! Doppelherz auf facebook entdecken!

www.doppelherz.de

facebook.com/Doppelherz

• Hochdosiert mit 500 mg Magnesium als Beitrag für die normale Funktion der Muskeln und des Nervensystems • Magnesium trägt zum normalen Energiestoffwechsel und zum Elektrolytgleichgewicht bei • 2-Phasen Tabletten für die zügige und die „Langzeit“Nährstoff freigabe

69

• 400 mg Magnesium als Beitrag für die normale Muskelfunktion • Magnesium, Vitamin B6 und B12 unterstützen den normalen Energiestoffwechsel • Micro-Pellets mit ZitronenGeschmack zur bequemen Einnahme – ideal für unterwegs


RADFREUNDLICH ÜBERNACHTEN

PENSION EDELWEISS STEFFEN MEIXNER

Direkte Lage am Stoneman Miriquidi, Trailpark 5 min., seit 20 Jahren geführte Rennrad- und MTB-Touren, Waschmöglichkeit für Räder, abschließbare Garage

SPORTPARK RABENBERG E. V. Rabenberg – der Ort für Sport. Gemütliche Zimmer, wohlschmeckende Buffets, zahlreiche Sportstätten und das TrailCenter® direkt vor der Haustür.

AHORN HOTEL AM FICHTELBERG OBERWIESENTHAL Gipfelstürmer willkommen! Am Fichtelberg gelegen, kann die Radtour direkt vom Hotel beginnen.

Jugelstraße 18 08349 Johanngeorgenstadt Telefon +49 3773 882723 pensionedelweiss@aol.com www.pension-edelweis.de

Kaffenbergweg 1 08359 Breitenbrunn / OT Ehrenzipfel FRANK STERNKOPF Telefon +49 37757 18902 Ein Aufenthalt in unseren Ferien­ Telefax +49 37757 18903

Neue Rabenberger Straße 08359 Breitenbrunn Telefon +49 37756 1710 Telefax +49 37756 171555

HOTEL UND RESTAURANT Am Fürstenberg 7 08344 Grünhain-Beierfeld / KÖHLERHÜTTEOT Waschleithe FÜRSTENBRUNN Telefon +49 3774 1598-0 Gemütliches Landhotel ruhig Telefax +49 3774 1598-100 im Wald gelegen, zentrale info@koehlerhuette.com Lage im Erzgebirge, urige www.koehlerhuette.com Gastronomie und Biergarten, täglich geöffnet und durchgehend warme Küche

kontakt@sportpark-rabenberg.de www.sportpark-rabenberg.de

wohnungen, eignet sich hervor- info@ferienwohnungsternkopf.de ragend für eine Entdeckungsreise www.ferienwohnungstern­kopf.de durch das Erzgebirge oder zu einem Besuch im nahegelegenen TrailCenter Rabenberg.

FREI

Karlsbader Str. 40 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 17 830 Telefax +49 37348 17 831 reservierung.fichtelberg@ ahorn-hotels.de www.ahorn-hotels.de/ fichtelberg €

70

FERIENWOHNUNG STERNKOPF

BEST WESTERN AHORN HOTEL OBERWIESENTHAL Direkt am Fichtelberg ver­spricht das 4-Sterne-Erwachsenenhotel ab 14 Jahren aktive Erholung zu zweit. Stoneman Miriquidi Partner

Vierenstraße 18 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 140 Telefax +49 37348 14 444 reservierung.oberwiesenthal@ ahorn-hotels.de www.ahorn-hotels.de/ oberwiesenthal €


URLAUB MIT DEM RAD -lich willkommen im Erzgebirge AHORN Hotel Am Fichtelberg

✓ am Südhang des Fichtelbergs im Luftkurort Oberwiesenthal ✓ familienfreundliches 3-Sterne Superior Aktiv- und Resorthotel ✓ 300 km langes Radstreckennetz ✓ Stoneman Miriquidi Mountainbiketrail ✓ E-Bike-Verleih im Hotel ✓ Sachsens größter Hotel-Innenpool (20x10m)

AHORN Waldhotel Altenberg

✓ 40 km von Dresden entfernt in der WM-Stadt Altenberg ✓ familienfreundliches 3-Sterne Superior Aktiv- und Resorthotel ✓ gut ausgebautes Radstreckennetz ✓ Radunterstellmöglichkeit und Werkstatt im Hotel ✓ Fahrrad- und E-Bike-Verleih im Hotel ✓ Hotel-Innenpool (15x7m) und saisonaler Außen-Pool (12x6m)

Infos und Buchung unter www.ahorn-hotels.de/radurlaub Best Western Ahorn Hotel Oberwiesenthal Erholungs- & Aktivurlaub auch mal ohne Kinder ✓ am Fuße des Fichtelbergs im Luftkurort Oberwiesenthal ✓ Ihr 4-Sterne Erwachsenenhotel 14+ ✓ 300 km langes Radstreckennetz und Stoneman Miriquidi Mountainbiketrail ✓ Bike-Wasch-Station und Garage im Hotel ✓ Tourenempfehlung vor Ort ✓ großer Wohlfühlbereich mit Saunen, 2 Außensaunen, Massagen, Kosmetik 71


RADFREUNDLICH ÜBERNACHTEN

RELAXHOTEL SACHSENBAUDE

GROSS HOTELBETRIEBE GMBH & CO. KG

Das Relaxhotel Sachsen­ baude liegt auf 1200 Meter in Oberwiesenthal. Sie erwarten 31 Zimmer sowie ein Wellnessbereich.

TRADITIONSHOTEL WILDER MANN GROSS HOTELBETRIEBE GMBH & CO. KG

4*Hotel im Zentrum von Annaberg-Buchholz. Das Haus bietet 71 Zimmer sowie 2 Restaurants und eine Bar.

Fichtelbergstraße 4 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 1390 Telefax +49 37348 139140 info@sachsenbaude.de www.sachsenbaude.de

Markt 13 09456 Annaberg-Buchholz Telefon +49 3733 1440 Telefax +49 3733 144100 info@hotel-wildermann.de www.hotel-wildermann.de

Annaberger Straße 12 09496 Marienberg Telefon +49 03735 6800-0 Erzgebirgshotels GmbH Seiffen Telefax +49 03735 6800-77

72

familiär geführter Gasthof mit Tradition, Gaststube mit regionaler Küche, Zimmer im rustikalen Landhausstil

Neudorfer Straße 29 09484 Kurort Oberwiesenthal Telefon +49 37348 8577 Telefax +49 37348 8597 info@pension-rotes-haus.de www.pension-rotes-haus.de

FREI

HOTEL WEISSES ROSS MARIENBERG

Zentral gelegenes Stadt­hotel mit rustikalem Gewölbe­ restaurant, Komfortzimmern, Sauna, Dampfbad, WLAN

GASTHOF-PENSION ROTES HAUS

weisses-ross@erzgebirgshotels.de

www.weisses-ross.com

HOTEL WALDESRUH Inh. Jörg Nieschalk Genießen Sie die ruhige Lage im Hotel Waldesruh direkt am Waldesrand sowie den tollen Weitblick über das Erzgebirge.

Obervorwerk Nr. 1 09514 Pockau-Lengefeld Telefon +49 37367 3090 Telefax +49 37367 309252 hotel.w@ldesruh.eu www.hotel-waldesruh.eu

SCHWARZBEERSCHÄNKE Amtsseite Hinterer Grund 2 HOTELBETRIEBSGESELLSCHAFT MBH 09496 Marienberg Unser Haus – die Schwarzbeer­ OT Pobershau Telefon +49 3735 9191-0 schänke- bietet mit seinen 34 komfortabel eingerichteten Telefax +49 3735 9191-99 Zimmern, einem der erzgebirgiinfo@schwarzbeerschaenke.de schen Tradition verpflichtetem Restaurant und dem hauseigenen www.schwarzbeerschaenke.de Wellnessbereich ideale Voraussetzungen für eine gelungene Auszeit.


RADFREUNDLICH ÜBERNACHTEN

HOTEL SAIGERHÜTTE Gorny & Gorny OHG Brit & Markus Gorny Lage: 2 Fernrad-, Flöhatal- & 3 Ortswegen. Hotel (60 Betten), Restaurant & Terrasse täglich geöffnet

HOTEL DACHSBAUDE & KAMMBAUDE Sigmund H. Hunger Gemütliches Landhotel in ruhiger Lage, Einstellmöglichkeit für Fahrräder, Sauna, 1,5 km nach Seiffen

AHORN WALDHOTEL ALTENBERG Das familienfreundliche 3-Sterne Superior Aktiv- und Resorthotel ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Radurlaub.

In der Hütte 9 09526 Olbernhau Telefon +49 37360 7870 info@saigerhuette.de www.saigerhuette.de

BUNTES HAUS – HOTEL ERBGERICHT SEIFFEN Erzgebirgshotels GmbH Seiffen

Heidelbach 3 09544 Neuhausen Telefon +49 37361 1469-0 Telefax +49 37361 1469-33 info@hotel-dachsbaude.de www.hotel-dachsbaude.de

HOTEL LUGSTEINHOF Inhaber: K. Kadletz e. K.

Seiffens ältestes Gasthaus im Bikerevier Erzgebirge mit Restaurant, PastaBar, Komfortzimmern, Sauna

Willkommen im Familienund Sporthotel Lugsteinhof in Zinnwald auf dem Kamm des Erzgebirges!

Hauptstraße 94 09548 Kurort Seiffen Telefon +49 037362 776-0 Telefax +49 037362 776-60 buntes-haus@ erzgebirgshotels.de www.buntes-haus.com

Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg OT Zinnwald Telefon +49 3 50 56 365-0 Telefax +49 3 50 56 365-55 info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

Hauptstraße 83 01773 Altenberg OT Schellerhau Telefon +49 35052 60500 Telefax +49 35052 60546 reservierung.altenberg@ ahorn-hotels.de www.ahorn-hotels.de/ altenberg

73


SERVICEEINTRÄGE Romantikhotel Jagdhaus Waldidyll Talstraße 1 Tel.: +49 37605 84-444 waldidyll@romantikhotels.com 08118 Hartenstein Fax: +49 37605 840 www.romantikhotel-waldidyll.de ATE Adventure Tours Erzgebirge Morgenleithe 2 08359 Breitenbrunn

Tel.: +49 37757 18902 Fax: +49 37757 18903

info@ferienwohnungsternkopf.de www.ferienwohnungsternkopf.de

Sportpark Rabenberg Rabenberger Straße Tel.: +49 37756 1710 kontakt@sportpark-rabenberg.de 08359 Breitenbrunn Fax: +49 37756 171555 www.sportpark-rabenberg.de Hotel und Restaurant Köhlerhütte OT Waschleithe Am Fürstenberg 7 Tel.: +49 3774 1598-0 info@koehlerhuette.com 08344 Grünhain-Beierfeld Fax: +49 3774 1598-100 www.koehlerhuette.com Sport Gahler Karlsbader Straße 14 Tel.: +49 37348 8586 info@sportgahler.de 09484 Oberwiesenthal Fax: +49 37348 7025 www.sportgahler.de k1 sporthotel GmbH & KG (k1 testcenter) info@k1-sporthotel.de Vierenstraße 14 Tel.: +49 37348 232374 www.k1-sporthotel.de 09484 Oberwiesenthal Fax: +49 37348 8350 Bergmann Bike und Outdoor GmbH Filiale Annaberg (Adam-Ries-Passage) Wiesaer Straße 2 09456 Annaberg-Buchholz Tel.: +49 3733 5064250 annaberg@bergmann-bikeout.de Radsport Weinhold Am Abrahamschacht 1B 09496 Marienberg Hotel Seiffener Hof Hauptstraße 31 09548 Kurort Seiffen Hotel Lugsteinhof Neugeorgenfeld 36 01773 Altenberg/Zinnwald

Tel.: +49 3735 62436 Fax: +49 3735 62437

radsport-weinhold@marienberg.km3.de

Tel.: +49 37362 1313 Fax: +49 37362 130

kontakt@seiffener-hof.de www.seiffener-hof.de

Tel.: +49 35056 36555 Fax: +49 35056 36526

info@lugsteinhof.de www.lugsteinhof.de

PIKTOGRAMME

Zug

74

Mit dem Bus erreichbar

Bett & Bike Gastbetrieb

Mit der Bahn erreichbar E-Bike-Verleih

Diese Gastgeber sind über das online-Buchungssystem des TVE buchbar.

Radverleih

Reparaturservice für Räder

Einstellmöglichkeit für Räder

Parkplätze vorhanden

FREI

gebührenfreie Parkplätze gebührenpflichtige Parkplätze Aktuell geprüft barrierefrei zugänglich – Detaillierte Informationen unter www.sachsen-barrierefrei.de


ERZGEBIRGSCARD CARD

Auf Erlebnisreise durch das Erzgebirge

1 X KAUFEN = 100 X SPAREN AREN Die bunte Erlebnisvielfalt des Erzgebirges rges können engünstig und bequem mit dem Kauf Sie kostengünstig der ERZGEBIRGSCARD erleben. Mit der ERZGEBIRGSCARD erhalten Sie freien Eintritt in mehr als 100 verschiedenen Freizeiteinrichtungen im deutschen und tschechischen Erzgebirge sowie 8 attraktive Ermäßigungen. Im Gültigkeitszeitraum gilt die ERZGEBIRGSCARD als Fahrausweis auf allen Bus- und Straßenbahnlinien sowie in den Zügen des Nahverkehrs im Verbundraum des Verkehrsverbund Mittelsachsen. Zur Karte gibt es einen informativen Freizeitführer. ei eitfüh ERWACHSENE

KINDER (6 – 14 JAHRE)

ZWERGENCARD

48 STUNDENCARD 26,00 € gültig für 48 Stunden ab erster Nutzung

48 STUNDENCARD 18,00 € gültig für 48 Stunden ab erster Nutzung

kostenfrei für Kinder bis 5 Jahre beim Kauf einer Erwachsenenkarte!

4 TAGESCARD 37,00 € gültig an 4 frei wählbaren Tagen innerhalb eines Kalenderjahres

4 TAGESCARD 23,00 € gültig an 4 frei wählbaren Tagen innerhalb eines Kalenderjahres

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern! WWW.ERZGEBIRGSCARD.DE


Oederaner Fahrradtag

Technical Enduro Race

Drei-Talsperren-Marathon

Kids Race

Greifenstein-Bike-Marathon

MTB Kids-Cup Schwarzenberg

Mountainbike-Vier-Hübel-Tour

Annaberger-Landring-Radeln

Kohlhau-Mountain-Cup

Olbernhauer Radtour

Seiffen Tour

Erzgebirgs-Bike-Marathon

Kamm-Bike-Cross

FICHKONA Radmarathon

Mad East Challenge

Zwönitztal-Radtour

DrahtX

Grumbacher Radtour

Fichtelberg Radmarathon

Miriquidi Bike Challenge

Erzgebirgsradrennen

Grenzlandtour

Familien-Fahrradfest auf dem Mulderadweg mit Einzelzeitfahren von Aue nach Blauenthal

FAHRRADVERANSTALTUNG

Oederan

Thalheim

Eibenstock

Geyer

Geyer

Schwarzenberg

Oberwiesenthal

wechselnde Orte

Altenberg, OT Geising

Olbernhau

Seiffen

Seiffen

Johanngeorgenstadt

Kurort Oberwiesenthal nach Kap Arkona

Geising, Altenberg

Zwönitz

Augustusburg

Grumbach Schmalzgrube

Chemnitz-Oberwiesenthal

Marienberg, OT Gelobtland

Raschau-Markersbach

Arnsfeld

Aue – Blauenthal

ORT

Mai – Oktober

23.09.2018

16.09.2018

15.09.2018

08.09.2018

08. – 09.09.2018

25./26.08.2018

26.08.2018

19.08.2018

19.08.2018

12.08.2018

04.08.2018

04. – 05.08.2018

22.07.2018

09. – 10.06.2018

23. – 24.06.2018

24.06.2018

24.06.2018

17.06.2018

17.06.2018

02. – 03.06.2018

27.05.2018

27.05.2018

April 2018

DATUM 2018

www.stoneman-miriquidi.com

www.oederaner-fahrradtag.de

www.technical-enduro-race.de

www.drei-talsperren-marathon.de

www.der-sportmacher.de

www.der-sportmacher.de

www.rsv-auto-riedel.de

www.huebeltour.com

www.annabergerland.de/ vereinsveranstaltungen.html

www.kmc-geising.de

www.olbernhauer-radtour.de

www.erzgebirgs-bike-marathon.de

www.erzgebirgs-bike-marathon.de

www.wsv08johanngeorgenstadt.de

www.fichkona-sports.de/

www.madmission.de

www.zwoenitztal-radtour.de

www.drahtx.de

www.grumbacher-radtour.de

www.fichtelberg-radmarathon.de

www.miriquidi-mtb.de

www.erzgebirgsradrennen.de

www.grenzlandtour.de

www.fahrrad-fest.de

INTERNET

Stoneman Miriquidi

76


Mit allen Sinnen genießen… MODELLBAHNLAND ERZGEBIRGE Alte Königswalder Str. 1 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 502-0

Die Erlebnisbäckerei Entdecken Sie die Vielfalt unseres Veranstaltungsangebotes und genießen Sie erzgebirgische Spezialitäten.

Museumsgasse 1 09456 Annaberg-Buchholz Tel. 03733 4269735

09488 Thermalbad Wiesenbad OT Schönfeld · Tel. 03733 596357 www.modellbahnland-erzgebirge.de

Erleben Sie die

Besuchen Sie die größte Spur 1-Anlage Europas mit Erlebnisgastronomie

Welt der Schokolade Feinste Schokoladenund Konditoreierzeugnisse – von Hand gemacht • Schokoladen- und Pralinenseminare für Groß und Klein

in Eisenbahnromantik • Originalgetreue Darstellung des oberen Erzgebirges bei Annaberg-Buchholz um 1980 • 770 m2 Schaufläche im Maßstab 1:32 • Simulation des Tag-Nacht-Zyklus u.v.m.

www.annaberger-backwaren.de

A_148x105mm_Backwaren.indd 1

19.04.17 08:16

ECHTE FLEISCH- & WURSTWAREN AUS DEM ERZGEBIRGE


78


IMPRESSUM Herausgeber: Tourismusverband Erzgebirge e.V. Adam Ries Straße 16 09456 Annaberg-Buchholz www.erzgebirge-tourismus.de; info@erzgebirge-tourismus.de www.facebook.com/Erzgebirge.DieErlebnisheimat Fotos: Tourismusverband Erzgebirge e.V. Rene Gaens: S. 2/3; S. 4; 5; S. 15 li.; S. 45; S. 66/67 Studio2media: S. 42/43; S. 56/57 Wolfgang Schmidt: S. 6; Dirk Rückschloss, BUR Werbeagentur GmbH: S. 7; S. 11 unt. Greg Snell, Snellmedia.com: S. 8, S. 9 li. unt., Mi.re.; Carsten Schulze-Nötzold: S. 9 li. Ob. u. Mi; S. 11 ob. re.; S. 15 ob. Sport Richter: S. 9 re. ob. u. unt.; Uwe Meinhold: S. 10; OMR Hans-Joachim Buschbeck: S. 11 li. ob. A. Gaube: S. 12/13; TMGS: S. 1 groß; S. 14; S. re. unt.; S. 38/39 Klaus Pahner: S. 49 Wir bedanken uns für die Bereitstellung der Fotomaterialien bei allen teilnehmenden Kommunen, Gastgebern, Vereinen und Einrichtungen. Gestaltung: S-PRINT Digitaler Druck GmbH Adam-Ries-Straße 16 | 09456 Annaberg-Buchholz Telefon 03733 4281-0 | www.sprint-net.de

Kartographie: - ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co.KG - Deutschland: Geoinformationen der © Vermessungsver- waltungen der Bundesländer und BKG (www.bkg.bund.de) - © OpenStreetMap (ODbL) - contributors (www.openstreetmap.org) Redaktionsschluss: Mai 2017, 4. Auflage Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Rechtshinweise: Die Touren in dieser Broschüre sind Vorschläge und reine Radwanderempfehlungen des Tourismusverbandes Erzgebirges e. V. und der genannten Kommunen und Einrichtungen. Diese sind zumeist nicht durchgängig als Radwege ausgeschildert. Wir em­pfehlen Ihnen, sich vorab Kartenmaterial und weitere Informationen zur gewünschten Tour zu besorgen. Für alle Touren­ stehen in der interaktiven Karte auf der Homepage www.erzgebirge-tourismus.de die GPS-Daten bereit. Es können keine besonderen Ansprüche an ständige Benutzbarkeit und Wegezustand erhoben werden. Die Zusammenstellung der Informationen in dieser Broschüre erfolgte nach den Angaben der einzelnen Anbieter mit größter Sorgfalt. Der Herausgeber übernimmt keine Garantie für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit. Bitte informieren Sie sich bei Fragen direkt bei den angegebenen Adressen. Für allgemeine Auskünfte steht Ihnen der Tourismusverband Erzgebirge e.V. gern zur Verfügung. Für die aufgeführten Pauschalangebote können Vereinbarungen direkt beim jeweiligen Anbieter unter der im Angebot ausgewiesenen Anschrift getroffen werden. Alle Angaben in der Broschüre einschließlich der Preise beziehen sich auf das Jahr 2018.

79 79


I N H A LT S Ü B E R S I C H T

ÜBERSICHT TOUREN NACH ORT Altenberg

3­-Berge-­Tour

33

Altenberg, OT Bärenfels

Sportlich – Sportlich Süßer die Glocken nie klingen

35 34

Altenberg, ST Geising

Zu Besuch beim Nachbarn

36

Altenberg, OT Zinnwald

Lugstein­Tour

37

Annaberg­-Buchholz

Von Annaberg­-Buchholz zur Perle des Erzgebirges

45

Bärenstein

Rund um Annaberg-­Buchholz

Breitenbrunn

TrailCenter Rabenberg Übersicht TrailCenter – Peak Orbiter TrailCenter – Taster Loop TrailCenter – Border Trail TrailCenter – Two Mountains Loop TrailCenter – Black Raven

Crottendorf

Familienradtour Crottendorf – auf zu den Spielplätzen und Kristallwelten

60

Drebach

Panorama­Tour rund um Drebach

49

Eibenstock

100 km – Schleife des Drei-Talsperren-Marathons Unterwegs auf der Karlsroute

24 58

Großolbersdorf

Bornwald und Talsperre Neunzehnhain

61

Grünhainichen

Mit dem Mountainbike unterwegs: Börnichen – Bornwald – Heinzebank – Kalkwerk

25

Hartenstein

Floßgrabenweg und Mulderadweg

40

Jöhstadt

Preßnitztalweg – mit der Eisenbahn um die Wette

62

Klingenberg

Mit dem Rad am Wasserglas von Dresden

64

Kurort Oberwiesenthal

Stoneman Miriquidi Gabriele Kohlisch­Tour Jens Weißflog­Tour Sylke Otto­Tour Ulrich Wehling­Tour Gas geben auf die 1.000er des Erzgebirges

18/19 26 27 28 29 30

OT Hammerunterwiesenthal

Talsperrentour

31

Kurort Seiffen

EBM Erzgebirgs­-Bike­-Marathon Seiffen­Tour – Eine für alle!

32 63

Marienberg

Rund um Marienberg – Bergbau entdecken

51

Marienberg OT Pobershau

Radtour durch das Schwarzwassertal

41

Mildenau, OT Arnsfeld

Annaberger Landring – Der ländliche Raum

48

Oederan

Vom Klein­-Erzgebirge nach Freiberg

52

Olbernhau

Grünes Reiterlein Rotes Reiterlein

55 54

Pockau­Lengefeld

Rund um das kühle Nass

53

Rabenau

3­-Heide­-Tour – Auf den Ausläufern des Osterzgebirges

65

Raschau-Markersbach

Durch Feld und Flur um den Krähenhügel

59

Sehmatal-Neudorf

Karzl-Tour – Von Oberwiesenthal nach Neudorf und zurück

47

Wolkenstein

Vom Zschopau­-Rauschen zum Erzgebirgs-­Kammblick

50

Zwönitz

Klaus-Neukirchner-Runde

44

80

46 20/21 21 22 22 23 23


HERZLICH WILLKOMMEN IN DER AKTIV-REGION ERZGEBIRGE Seite 02 Seite 16 Seite 38 Seite 42 Seite 56 Seite 66 Seite 80

65

Fernradwege und regionale Hauptradtouren Mountainbike Flussradtouren Thementouren Familientouren Service und Übernachten Tourenübersicht

64

52

33

34

37

35 36 25 53 61

49

40

51 50

54 | 55 41

44

32 | 63

48 45

Tourenübersicht 62

Etappentour Radfernweg Sächsische Mittelgebirge und Erzgebirgsmagistrale

47

59 60

46

Mulderadweg – Zwickauer Mulde

24 58

21 | 22 | 23

Mulderadweg – Freiberger Mulde 31

Zschopautalweg Würschnitztalweg

26 | 27 | 28 | 29 | 30

Kammtour Erzgebirge-Vogtland 31

Die Nummerierung in der Karte entspricht der Seitenzahl der Tour


ERZAppAktiv als mobiler Wegbegleiter

Fßr Aktivtouren durch’s Erzgebirge ist die ERZAppAktiv als Basisversion fßr iOS und Android der ideale Begleiter. Diese ermÜglicht die Tourendarstellung sowohl fßr Winterals auch Sommeraktivitäten, aber auch die individuelle Tourenplanung. Natßrlich ist auch an die Museen, Burgen und SchlÜsser, Bäder, Bergwerke sowie die kulinarischen Genßsse gedacht. Die passende Unterkunft am Wegesrand gibt’s ebenfalls dazu. In der App werden die Inhalte aus dem interaktiven Kartenportal Outdooractive abgebildet. Bei schwacher Netzabdeckung oder etwa im #WUNCPF KUV CWEJ GKPG QʤKPG5RGKEJGTWPI mÜglich. Das Reporting Tool ermÜglicht den Nutzern der App eine einfache und nutzerfreundliche Berichterstattung von unterwegs. Es kÜnnen Mängel in Textform aufgenommen und mit Fotos ergänzt werden. Mit der ERZApp wird man sicher durch die Erlebnisheimat Erzgebirge navigiert – also raus aus dem Alltag, rein in die Natur!

ZWEIRAD-LIEBE

Touren, UnterkĂźnfte, Angebote


ERZAppAktiv als mobiler Wegbegleiter

Fßr Aktivtouren durch’s Erzgebirge ist die ERZAppAktiv als Basisversion fßr iOS und Android der ideale Begleiter. Diese ermÜglicht die Tourendarstellung sowohl fßr Winterals auch Sommeraktivitäten, aber auch die individuelle Tourenplanung. Natßrlich ist auch an die Museen, Burgen und SchlÜsser, Bäder, Bergwerke sowie die kulinarischen Genßsse gedacht. Die passende Unterkunft am Wegesrand gibt’s ebenfalls dazu. In der App werden die Inhalte aus dem interaktiven Kartenportal Outdooractive abgebildet. Bei schwacher Netzabdeckung oder etwa im #WUNCPF KUV CWEJ GKPG QʤKPG5RGKEJGTWPI mÜglich. Das Reporting Tool ermÜglicht den Nutzern der App eine einfache und nutzerfreundliche Berichterstattung von unterwegs. Es kÜnnen Mängel in Textform aufgenommen und mit Fotos ergänzt werden. Mit der ERZApp wird man sicher durch die Erlebnisheimat Erzgebirge navigiert – also raus aus dem Alltag, rein in die Natur!

ZWEIRAD-LIEBE

Touren, UnterkĂźnfte, Angebote

ZWEIRAD-LIEBE Touren-Unterkuenfte-Angebote  
ZWEIRAD-LIEBE Touren-Unterkuenfte-Angebote  
Advertisement