Issuu on Google+

MUSIK / FILM / GAMES / STYLE / POP- & STADTKULTUR

88

Grösste Schweizer Zeitschrift für Musik und Popkultur. 9. Jahrgang CHF 5.00 EUR 3.50 MÄRZ 2012

#

Scheisse

Schon 8 Jahre RCKSTR Mag.

Occupy Bern

Wir trinken uns durch die Hauptstadt

The Ting Tings Chiddy Bang The Jezabels Morning Parade Public Image Ltd

1

9

Plus

7

Das komplette m4musicProgramm auf 16 Extraseiten

2

5

0

rockstar.ch RS88.indd 1

2/27/2012 12:41:01 PM


Kunst remixen – wie das geht, steht auf Seite

„Seit ich meine Nägel habe, geht das nicht mehr so gut“ – Lana Del Rey über Selbstbefriedigung (vielleicht)

Zum Heulen toll: Howler, Ihre neue Lieblings-Rockband

M H au R Le Ch

Wir haben wieder einen Comic! U2-Bono und John-Lennons Yoko Ono retten die Welt.

Covergirl: Kate Beckinsale nackt! Was man in „Underworld: Awakening“ alles von ihr sieht.

Christina Perri

Aus: Los Angeles, USA Lieblingsband: The Beatles Lieblingsalbum: Counting Crows „August And Everything After“ Bestes Konzert: Tom Petty in Philadelphia LiebtLieblingsessen: Berührungen: Italienisch dasRCKSTR-Leserin Hinterteil der seit: jetzt

24

neuen PS Vita

RS88.indd 2

2/27/2012 12:41:03 PM


iNHALT

88 März 2012

10 RCKSTR trinkt sich mit Goodbye Fairbanks durch Bern.

Machen Hip-Hop auch für RCKSTRLeser dope: Chiddy Bang.

26

54 Kein Dosenfutter: Tilda Swinton im beklemmenden Drama „We Need To Talk About Kevin“.

58 ZombieApokalypse in „Yakuza: Dead Souls“ und wie Sie überleben.

Von Down Under auf dem Weg nach oben: The Jezabels.

20

Happy Birthday: RCKSTR wird 8 und Sie feiern mit uns!

Hallo Leser

Meine Zeiteinteilung lässt mich noch immer im Stich: Auch diesen Monat habe ich diese Zeilen wieder weit nach Mitternacht geschrieben, wenige Stunden bevor das Märzheft spätestens in den Druck musste.

Das war aber nicht die einzige Nacht, die wir uns für Ihren Lesespass um die Ohren geschlagen haben: Wir haben uns mit der Band Goodbye Fairbanks durch unsere Hauptstadt getrunken, waren für Sie (und nur für Sie, ohne persönliches Vergnügen) im neuen TildaSwinton-Film und haben die Konzert-Reviews in grösserer und schönerer Form zurückgebracht. Und die nächste durchzechte Nacht lässt nicht lange auf sich warten: Am 10. März feiert RCKSTR seinen achten Geburtstag im Zürcher Club BLOK. Wenn Sie uns entweder gratulieren oder beim Erbrechen die Haare halten wollen, sind Sie herzlichst willkommen. Wenn Sie dieses Heft übrigens grad am Erscheinungstag in die Finger bekommen haben, gehen an diesem Abend die 2012er Swiss Music Awards über die Bühne; wir sind gespannt, ob DJ Antoine in der Kategorie ‚House' gegen Hugh Laurie bestehen kann, immerhin hat letzterer acht Staffeln Erfahrung darin.

16

Jetzt wieder mit dem Greenfield gratis RCKSTR-Member werden: letzte Seite.

Viel Spass mit dem neuen RCKSTR und beim Beschmunzeln von noch mehr schlechten, schlechten Witzen, Schimun Krausz Chefredaktor

83 INHALT Hit That Shit

Rockstars

RCKSTR presented 4 RCKSTR on Tour 4 Zeugs 6-8 RCKSTR trinkt sich durch: Bern mit Goodbye Fairbanks 1 0 Iss was mit: Eluveitie 14 addidas Originals mit Jeremy Scott 1 4

Frischfleisch Morning Parade The Jezabels The Ting Tings Take Me Home Chiddy Bang

Thema 8 Jahre RCKSTR Mag.

16

Style Took The Look Trend März Nachsitzen

16-23 18 20 22 24 26

28 30 30

Ausgehen Partys Konzerte Gig-Reviews Kalender

Movies 44 46 48 50

Reviews Neue Alben 32-35 Neue EPs 36 Die harte Seite 38 Clash of the Redaktion 39

We NeedToTalkAbout Kevin 54 Submarine 55 deadmau5 live 55

Roots Legend: Public Image Ltd Danko Jones' Digest Re-Issues Vinyl only

40 42 43 43

Arts 100 Jahre Schweizer Grafik 62 Oskar Weiss Bescheid 62

Games Twisted Metal Yazuka: Dead Souls Reviews Mass Effect 3

56 58 58-59 60

1

9

Hardware Autos Tools

64 65

Comic: Bono & Ono Lockvogel Impressum

52 37 83

7

2

5

0

facebook.com/rockstarmag

RS88.indd 3

ROCKSTAR.CH

twitter.com/rockstarmag

#

88 RCKSTR MAG.

03

2/27/2012 12:41:03 PM


T O H d

S E T A D 16.3. X-TRA (Zürich)

Rattle'n'Roll

10.3. X-TRA (Zürich)

The Beauty Of Gemina

In einer Zeit, in der unverheiratete Teenies im Akkord schwanger werden, Frauen Bundeskanzlerinnen sein können und man Gleiches nicht mehr mit Gleichem vergelten kann, halten sie die Fahne der Tradition aufrecht – zumindest im plattentauflichen Sinne: The Beauty Of Gemina taufen auch ihre im Januar erschienene dritte Scheibe „Iscariot Blues“ im Zürcher X-TRA; dort, wo schon die beiden Vorgängeralben begossen wurden und die Dark-Wave-Band vor fünf Jahren ihr erstes Konzert überhaupt gegeben hat. Fans wissen, dass das Schweizer Trio um Weissschopf Michael Sele mit aufwändigen Bühnenbildern und Visuals auftrumpft und es versteht, eine wohlig düstere Live-Atmosphäre zu erzeugen – Neuentdecker dürfen sich darauf freuen. Weil wir's nicht immer derart düster mögen, haben wir The Beauty Of Gemina zwei Einhörner ins Pressebild gemalt, um die Stimmung etwas aufzuheitern. (shy)

RCKSTR ON TOUR

Wann immer wir denken, dass die Rockabilly-Szene uns längst all ihre Facetten gezeigt hat, findet wieder eine Rattle'n'Roll-Sause im X-TRA statt und belehrt uns eines Tolleren – im wahrsten Sinne des Wortes. Diesmal nimmt sich die Live-Entertainment-Reihe der Elvis-am-Strand-FilmThematik an, schlüpft dafür ins Hula-Baströckchen, legt sich eine Blumenkette um den Hals und lässt Sie an der Tikibar abstürzen. Wir freuen uns besonders auf Pin-up-Halbgöttin Zoe Scarlett, die in dieser Nacht ihren Einstand als Modedesignerin feiert und ihre heissen Fummel an eigens für die Rattle'n'Roll

gecasteten Amateurmodels durch den Club tragen lässt. Dann müssen wir unter unseren Bastrock wohl doch was anziehen, sonst schmeisst uns die Security wegen Zur-SchauStellens von Unzüchtigkeiten noch aus dem X-TRA. (shy) Was Sie neben Zoe Scarlett sonst noch erwartet an der Rattle'n'Roll: Live: Voola & The Jayhawks (UK) The Bahareebas (CH) Billy Jackson And His Rude Boy (Waikiki) Plus: Kustom-Car-Show Hairstyling (Anker Coiffeur Zürich) Live-Tiki-Schnitzen

RCKSTR-CLB 3.3. Bolgenschanze (Davos)

on tour

VE WE LO

Wissen, wann und wo RCKSTR feiert:

www.facebook.com/rockstarmag

«2» and «PlayStation» are registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. Also, «

» is a trademark of the same company.

ente

pres

mit RCKSTR Allstars Shy Lajoie, Joel LaRocka und Bürgermeister Während zwei Saisons veranstaltete Davos das Hochton-Festival und beide Male beheizte die RCKSTR-Crew während einer Nacht die Tanzflächenöfen der Bolgenschanze, bis die Schuhsohlen qualmten und die Shirts schweissnass waren. Das Hochton gibt's nicht mehr, die I-LoveRCKSTR-CLB-Sause findet aber erneut statt. Vielleicht, weil wir too big to fail sind. Oder too small. Nein, besser: Too awesome to fail. Vorbeifistpumpen und sich selber überzeugen! (shy)

► nächster RCKSTR-CLB: 14.4. Gonzo (Zürich)

Ma au völ ge1 Un

9

7

2

► 10.3.: 8 Jahre RCKSTR - The Party, BLOK (Zürich)

5

0

04 RCKSTR MAG. RS88.indd 4

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:41:19 PM

1210_1


«2» and «PlayStation» are registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. Also, « » is a trademark of the same company. Uncharted: Golden Abyss™ ©2012 Sony Computer Entertainment America LLC. Published by Sony Computer Entertainment Europe. Franchise created by Naughty Dog, Inc. Developed by Bend Studio. «Uncharted: Golden Abyss» is a trademark of Sony Computer Entertainment Europe. All rights reserved.

www.facebook.com/playstationschweiz

PSVITA.COM

WO DU EIN LICHT SIEHST, SEHE ICH EINEN WEG. THE WORLD IS IN PLAY.

Mach deine Welt zum Spiel mit der PlayStation®Vita. Begleite Nathan Drake auf seiner Reise zu einem der grössten Geheimnisse der Geschichte. Entdecke völlig neue Möglichkeiten, trügerische Gegenden zu durchkämmen und verborgene 100 Schätze zu jagen. Und finde die verschollene Stadt aus Gold. Uncharted: Golden Abyss – nur für die neue PlayStation®Vita. 95 75

25 5 0

RS88.indd 5 1210_1230_005_Inserat_VITA_Uncharted_Rockstar_210x292_d.indd 1

2/27/2012 12:41:2717:07 PM 22.02.12


HIT

THAT

SHIT

Tattoo-Tantra

Happy Birthday

Am 10. März feiert nicht nur RCKSTR geburtstag, sondern auch Weltenretter und Aufräumer Chuck Norris. Wie wärs, wenn du auch bei uns im BLOK sauber machst, Bro?

Wollen Sie unser Cover-Girl kennen lernen? Wir haben gehört, dass es sich beim Erschnüffeln des neuen DieselHerrendufts Only The Brave Tattoo in Schallgeschwindigkeit die wenigen Kleider vom Leib reisst und sich auf den ParfümTräger stürzt. Das sollte dringend ausprobiert werden, nicht? Das Eau de Toilette gibt's ab sofort ab ca. CHF 82.— in diversen Grössen zu kaufen; beeilen Sie sich, bevor's ein anderer vor ihnen tut. (shy)

Boom! boxt Sie der Kondukteur Bier trinken im Zug und dazu laut Musik laufen lassen gehört zum kleinen Einmaleins des Rebellentums. Lächerlich macht sich nur, wer die Mucke auf UraltBoxen oder direkt vom iPhone aus abspielt. Praktizieren Sie gehobenen Unmut im Zugabteil und seien Sie sexyer als diese Snowboard-Prolos von gegenüber, indem Sie Ihr Smartphone/Tablet/Laptöppchen via Bluetooth an die neue Logitech Mini Boombox koppeln und während fast zehn Stunden den basskräftigsten Sound in der Geschichte der handgrossen Lautsprecher geniessen. Bedient wird per Touchscreen, bezahlt mit weniger als einer Hunderternote. (shy)

Takeover Las Vegas

Vom 5. bis 8. April werden neben Chris-Angel-Look-alikes und sich pleite gegambleten Familienvätern auffallend viele Tollen und Petticoats auf den Strassen Las Vegas' zu sehen sein: Das Rockabilly-Musik-Mode-Lebensgefühl-Gipfeltreffen Viva Las Vegas feiert sein 15-Jähriges und lockt mit Duane Eddy, The Ventures, The Polecats, einer Car-Show, dem obligatorischen Burlesque und mindestens 42 weiteren Attraktionen und Acts in die Wüstenstadt der Sünde. Zum ersten Mal überhaupt dreht mit Lance Vegas ein Schweizer DJ (und RCKSTR-Schreiber; Anm. d. stolzen Red.) an den Party-Plattentellern; seinen grossen Erlebnisbericht gibt's im Mai bei uns zu lesen und wenn Sie selber hinwollen, finden Sie unter vivalasvegas.net alle Infos zum Event. (shy)

06 RCKSTR MAG. RS88.indd 6

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:41:30 PM

1

9

7

2

5

0


Esther Meyer proudly presents:

THE QUEST FOR CHEST

Langstrecken-Linse

Mit dem 42-fach-Zoom der neuen Nikon Coolpix P510 können Sie nicht nur Ihren Nachbarn superscharf ins Schlafzimmer linsen, sondern Ihrem VoyeurArchiv auch sehr ansehnliches Fotomaterial von der nudistisch veranlagten Nachbarin Ihrer Nachbarn hinzufügen. Die Kamera eignet sich wahrscheinlich auch für gesetzlich und moralisch bedenkenloses Fotografieren und ist ab dem Mitte März für ca. CHF 518.— in Rot, Schwarz und Grau zu haben. (shy)

What time is it? Arty! Schwarz-weiss-Fotos sind beliebt, weil darauf jeder etwas besser aussieht, als er es eigentlich tut. Naheliegend, dass Ihr Handgelenk auch hübscher daherkommt, wenn sie es mit einer Uhr im s/w-Look schmücken. Für die Swatch Graphic Designers Collection hat der italienische Künstler Lorenzo Petrantoni sich an alten Büchern und Bildern bedient und fünf Modelle designt, die Sie je faire CHF 70.— kosten und bei jedem Handschlag interessanter wirken lassen als Ihre Mitmenschen. (shy)

Name der Trägerin: Katy Perry Alter: 27 Woher kommen die Brüste: Santa Barbara, USA Konsistenz: Echte „California Gurls“! Supporting facts: Seit Katy Perrys Sahnetüten wieder single sind, frohlockt die Männerwelt! Und bei diesem prächtigen Dekolleté kann man auch getrost über ihre andauernd wechselnden SmartiesHaarfarben hinwegsehen.

No homo? Dubstep-Eindrittelrasur Skrillex und Pop-Schnuckel Ellie Goulding sind offiziell ein Paar; gefunkt hatte es wohl bei den Aufnahmen zum gemeinsamen Track „Summit“. Was für ein verzweifelter Versuch uns weiszumachen, dass du nicht auf Männer-Popos stehst, Skrilly. Aber warum macht Ellie da bloss mit?!

100

1

95 75

25 5 0

9

Plüschnecke

7

Interlaken's cuddliest haben ein neues Album draussen; auf dem Cover von „Eile mit Weile“ kriecht eine süsse Weinbergschnecke. Jaaa sehen Sie nur, wie schön ihr Häuschen ist und wie sie die Fühler rausstreckt, nichts ahnend, dass sie grad als Motiv für eine Plüsch-Scheibe geknipst wurde. Ins Album reingehört haben wir natürlich nicht – wir sind ja nicht völlig bescheuert und setzen uns sowas aus. Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 7

2

5

0

07

2/27/2012 12:41:31 PM


HIT

THAT

SHIT

Ahorny

Knoten ins Taschentuch!

Ahornsirup aus Vermont (USA), ein Strudel aus Karamell, karamellisierte Pekannüsse – die neue Ben-&-Jerry's-Glacesorte The Vermonster geizt nicht mit Reizen und lacht Sie ab sofort auch aus Schweizer Kühltruhen an. Für Ihre figurbewusste Freundin im 150ml-Becherchen à CHF 4.50, für balls-outSchleckmäuler im 500ml-Pint à CHF 9.90. (shy) ► ben-jerry.ch

Fünf Dinge, die ich nächsten Monat unbedingt erledigen muss.

The Miz WWESuperstar

Mit Schwarz aufs Grün

Das erste Teil der 2012er Greenfield-LineUp ist draussen. Ihre Garderobe könnte bis zum Openair aber noch eine GeneralÜberschwarzung vertragen? Der OnlineShop EMP Merchandising stattet sie und ihn mit Düsterem, Punkigem, Lustigem, Lizenziertem und Hörbarem aus. Und mit AC/DC-Bettwäsche. (shy) ► emp-online.ch

Velofahrer united against Fahrraddiebe

Daily

Gossips facebook.com/rockstarmag

♥ Now!

Velodiebe rangieren für uns irgendwo zwischen Fruchtfliegen und dem weissen Zeug, das sich im Mundwinkel ansammelt, wenn man durstig ist. Um diesem Abschaum das Leben ein wenig schwerer zu machen, haben die Zweirad-Tausendsassas von Veloplus die Velofinder-Vignette entwickelt:Registrieren Sie Ihren Drahtesel online mit dem Vignetten-Code und falls er stibitzt wird, können Sie auf der Velofinder-Website und in den Social Medias den Diebstahl automatisch verbreiten lassen. Wenn jemand dann Ihr Velo irgendwo rumliegen und auf dessen Rahmen die besagte Vignette sieht, kann er den aufgedruckten Code online eintippen bzw. per iPhone- oder Android-App den ebenfalls vorhandenen QR-Code scannen und sieht so sofort, ob das Fahrrad geklaut wurde – und kann den rechtmässigen Besitzer kontaktieren lassen. Die Vignette kostet Sie läppische CHF 9.— für drei Jahre Laufzeit, alles Drumherum ist gratis. Darum ruft RCKSTR zum vereinten Kampf gegen Fruchtfliegen, das weisse Zeug und Velodiebe auf: Zu den Vignetten! (shy) ►► alle Infos und Vignetten-Verkauf unter velofinder.ch oder in jeder Poststelle

SIEGERTIGER SAGT:

1. Die WrestleMania XXVIII anführen und die WWE- oder World-Heavyweight-Championship gewinnen. 2. Dann weiter an die WrestleMania Revenge Tour und meinen Titel in sieben verschied-enen Ländern während elf Nächten – darunter Berlin und Stuttgart – verteidigen. 3. Meinen Zwergpinscher Flake (kurz für Snowflake) stubenrein machen. 4. Golf ausprobieren und Zeit haben, es auch zu spielen. 5. Gitarre spielen üben.

Du willst wissen, ob du noch fahrtüchtig bist, Baby? Kein Problem: Bei mir kannst du blasen.

Aus der RCKSTR-Hausbar:

Dieser Pfau macht blau

Frisch gezapft und frisch im Geschäft ist das Pfauenbier, das mit seinem Namen die vor 100 Jahren geschlossene Rapperswiler Gasthausbrauerei ‚Zum alten Pfauen' wieder in Erinnerung und Biertrinker an die Bar rufen will. Zur eigenen Biermischküche hat es den Jungunternehmern noch nicht gereicht, weshalb sie auf Ihre Bestellungen angewiesen sind. Im Angebot: Bier, Bier mit eigener Etikette, Bier im Abo, BierLieferservice für den Diese-WGParty-ist-stocksteif-aber-dieKleine-mit-der-Brille-ist-nochsüss-Notfall und Bier plus Zubehör für Ihre Gartenpartygone-Quartierfest. (shy) ►►Detaillierte Infos und Bestellmöglichkeiten auf pfauenbier.ch

1

9

7

2

5

0

08 RCKSTR MAG. RS88.indd 8

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:41:34 PM

BD_SP


!

24.02.12

100 95 75

Turn the tide in battle by earning your squad’s trust.

Battle online in co-op and versus modes with up to 10 players.

WWW.BINARYDOMAINGAME.COM

25 5

www.sega.com

0

©SEGA. SEGA, the SEGA logo and BINARY DOMAIN are either registered trademarks or trademarks of SEGA Corporation. All rights reserved. “2”, “PlayStation” , “PS3” and “À“ are trademarks or registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. “Ô is a trademark of the same company. All Rights Reserved. KINECT, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE, and the Xbox logos are trademarks of the Microsoft group of companies and are used under license from Microsoft.

BD_SPA_GER_210x292mm.indd 1 RS88.indd 9

16.02.12 2/27/2012 12:41:3411:38 PM


HT RCKSTR trinkt sich durch…

THAT

SHIT

…Bern! voll von und mit Reto Beeler und Schimun Krausz

mit Goodbye Fairbanks

Wir wollten wissen, was unsere Hauptstadt in einer Samstagnacht zu bieten hat und engagierten die local band heroes Goodbye Fairbanks, deren selbstbetitelter Zweitling am 16. März in die Läden kommt, als Fremdenführer. Oh Bern, wir haben dich gern.

Warm-up

Im Zug nach Bern hören wir:

1. Station

IAmDynamite

Supermegafantastic

(Kanoon/Sony)

Stellen Sie sich vor, Matt&-Kim-Matt würde Kim gegen Steven von Blood Red Shoes eintauschen: IAmDynamite halten das Versprechen ihres Namens und den unge-bremst vorwärtspre-schenden, mit harten Gitarren und stampfen-den Drums gepfefferten Indie-Rock des US-Duos finden wir ganz schön „Supermegafantastic“.

3. Station

Kreissaal

4. Station

Unser Tourguides meinen, der Hüne von einem Barkeeper mache sehr gute Drinks. Chefredaktor Krausz trinkt Drinks aber nur mit Schirmchen, darum bleiben wir erst mal beim Bier. Die Band erzählt uns mit leuchtenden Augen von ihrem letzten Amerika-Aufenthalt. „Die einzige Bar in der Nähe vom Studio war ein Stripschuppen“, erzählt GBF-Gitarrist Ricardo Krenger. „Am dritten Abend hat sich der DJ dort unsere Single besorgt und die Stripperinnen tanzten zu unserem Sound!“ Und wir fragen uns mal wieder, weshalb wir über Musik schreiben, anstatt welche zu machen.

2. Station

Junkere

„Die Junkere ist eigentlich eine Hotelbar, die von ein paar finster aussehenden Pakistanis geführt wird. Aber sie hat bis 3 Uhr Nachts offen – unter der Woche“, meinen unsere Tourguides. Nix wie hin. Es ist eng gestuhlt und „Alperose“ beschallt den Raum. Darauf erst mal einen Wodka.

Flammen Bar

Weiter geht's in ein neonlichtgetränktes Kellerloch. Aus der Jukebox dröhnt Tool, wir gehen uns *NSYNC feat. Nelly wünschen. Wir bestellen direkt Wodka, Jack und Gin. Barkeeper Adam Aks Repertoire umfasst aber nicht nur Hochprozentiges: Seine Kartentricks sind der Hammer, GBF sind völlig begeistert. Als er dann eine 10er Note in einen 1000er verwandelt, sind sogar wir baff. Chefredaktor Krausz zweifelt aber die Echtheit der Note an: „Gibt es wirklich 1000er Noten?!“ Wir schütteln den Kopf und bestellen ihm eine Runde Jägermeister.

Reithalle

Zu unserem Betrunkenheitsgrad passt:

Hier sind alle so lustig angezogen – ist vielleicht typisch für Bern. Unsere Tourguides verteilen random HighFives in der Meute; wir bestellen erst mal ein Flämmli (Hä?! Im Kästli erklären wir's.), aber die kommen hier gar nicht gut an und es wird uns seitens Goodbye Fairbanks alkoholim-blutige Rache geschworen. Wir finden heraus, dass im Bierhübeli eine Bad-Taste-Party war, was den eigenwilligen Kleidungsstil erklärt.

kip nic süss w stehen aus ei Ganz fän Zu vol a

The Asteroids Galaxy Tour

Out Of Frequency (BMG/Rough Trade)

Seit zweieinhalb Jahren ist das TAGTDebüt „Fruit“ draussen, die Schweiz hat die Dänen aber erst durch den (wirklich gelungenen) Heineken-Spot mit dem Song „The Golden Age“ entdeckt – jetzt steht der gelungene Nachfolger an, dessen Track „Major“ es uns jetzt schon heftig angetan hat. „Out Of Frequency“ liefert den Soundtrack zu Berner BadTaste-Partys – im positiven Sinne.

1

9

7

10 RCKSTR MAG. RS88.indd 10

Auf der Strasse vor der Bar treffen wir auf einen schrulligen Mann im Hasenkostüm und seine Maus. Ein Foto mit der Maus: CHF 2.—. Sein Whisky-Coke in der 1,5-Liter-Flasche: CHF 9.95. Die fotografischen Ergebnisse: unbezahlbar! #

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:41:44 PM


e

en – nsere ghn erst i en d uns oholWir eli den ärt.

5. Station

ISC

Die Rache heisst Negroni. Wir werden von Aussenstehenden gewarnt: „Finger weg davon!“ Naja, das haben unsere Eltern auch vom RCKSTR gesagt. Der Negroni ist aber ganz lecker, leider ohne Schirmchen, weshalb Chefredaktor Krausz wieder auf Bier umsteigt. Langsam bekommen wir das Gefühl, dass ganz Bern an dieser Bad-Taste-Sause war. GBF kümmern sich nicht darum und starten eine betrunkene Fotosession auf der Bühne.

Trinkst dem Mooorgenrooot daher...

Letzte Runde

Dead End

Hier ist der Name Programm. Eigentlich ist das Dead End ein Member-Club, doch Drummer David Branca bringt uns mit seinem dubiosen deutschen Presseausweis am Türsteher vorbei. Als wir reinkommen, läuft der „Immigrant Song“ von Led Zeppelin und alle rauchen. Afterhour heisst hier Bier und Husten, nicht Elektro. Unsere Tourguides verabschieden sich langsam. Haben wir schon lange.

Das Flämmli

Man nehme einen Espresso, kippt reichlich Zucker rein, rührt nicht um und trinkt ihn aus, bis er süss wird; den Zuckerboden lässt man stehen. Dann kippt man einen Williams aus einem Shotglas rein und zündet das Ganze mit dem Löffel an. Brennt alles, fängt man an, mit dem Löffel den Zucker hochzurühren, damit er vollständig karamellisiert. Danach alles ins Shotglas zurück, kalt werden lassen und runter damit.

ISC

100 95

Alternative-Rock/Powerpop

4.29 Uhr – wer jetzt noch niemanden abgeschleppt hat, muss sich halt mit GBF-Dave begnügen, gäu Kutti MC?

Ist uns doch egal, wenn Sie das für Weicheiermusik halten! Wir sind voll, emotional und auf der Zugfahrt heim:

The Fray

Scars & Stories 75

25 5 0

RS88.indd 11

(Epic/Sony)

Auf ihrem dritten Longplayer wagen die Piano-Rocker The Fray aus Denver keine Experimente, verlassen sich auf ihren radiotauglichen Pop/Rock und steigen druckvoll und gut in die Scheibe ein. Nach der Mitte flacht „Scars & Stories“ etwas ab – ist uns aber egal, da wir eh bereits eingenickt sind und aufs Polster sabbern.

Goodbye Fairbanks

Goodbye Fairbanks

(Irascible)

Der fulminante SingleOpener „Rise“ setzt sich nach dem ersten Refrain im Ohr fest und auch die weiteren Melodien auf „Goodbye Fairbanks“ zeigen, dass die Berner es verstehen, Popsongs zu schreiben. Schade ist, dass die Produktion etwas gar zu sauber und geschliffen daherkommt, was vor allem die langsamen Nummern ein wenig cheesy wirken lässt – Mädchengekreische dürfte dem Quartett damit sicher sein. Umso mehr freuen wir uns auf den m4music-Auftritt von Goodbye Fairbanks, wenn's Mädchen im Publikum zu sehen und die gitarrigeren Nummern auf der Bühne zu hören gibt. (shy) ► Wer das mag, mag auch: You Me At Six „Sinners Never Sleep“, Boys Like Girls „Love Drunk“, All Time Low „Nothing Personal“

?

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

11

2/27/2012 12:41:44 PM

1

9

7

2

5

0


HIT

THAT

von Patrik Wydler

SHIT

ISS WAS MIT:

RECHNUNG: ---------------------------------------

1 Griechischer Salat CHF 15.80

ELUVEITIE

1 Gnocchi mit Pilzsauce CHF 19.80

Chrigel Glanzmann (Gesang & Hirn) im Gasthof zum Widder (Winterthur)

4 grosse Bier à CHF 5.CHF 20.— Total:

ein Archäologe aus alten Funden --------------------------------------probiert, alte Gasthof zum Widder keltische Menüs Metzggasse 9 zu rekonstruieren, 8400 Winterthur sehr interessant.

Gibt es Länder auf eurer aktuellen Welttournee, auf die ihr euch kulinarisch besonders freut? Simi, unser Gitarrist, freut sich definitiv auf Brasilien; er liebt brasilianische Küche, viel Fleisch. Mir persönlich graut's ein wenig vor den Shows in USA.

Was würdest du uns kochen, wenn wir ohne Vorwarnung bei dir zu Hause auftauchen würden? Spontan hättet ihr nix gekriegt, da mein Kühlschrank gerade sehr leer ist (lacht), aber mit kleiner Vorwarnung würde ich euch eine Eigenkreation kochen: Als Vorspeise gibt es mit Crème fraîche gefüllte Morchelhüte, ein paar Gewürze, ein wenig Trüffelöl, das Ganze im Backofen gebacken. Als Hauptgang gibt's breite Eiernudeln an Rahmsauce und geriebenem Trüffel und einen leckeren Wein dazu.

---------------------------------------

Apropos USA: Wir sind in der Schweiz Cateringtechnisch ja sehr verwöhnt, wie stellt man sich so ein Ami-Catering vor? Amerikanisches Catering ist inexistent, das gibt's dort gar nicht. Das höchste der Gefühle sind Buy-outs, wo du als Musiker auswärts essen gehen kannst und der Veranstalter übernimmt die Kosten.

Was empfiehlst du – als Kopf einer international tourenden Gruppe – ausländischen Bands an kulinarischen Köstlichkeiten aus der Heimat? Ich red eigentlich mit anderen nie gross übers Essen. Aber als altes Schweizer Getränk würde ich Absinth empfehlen. Das wissen ja viele nicht, dass Absinth aus dem Val de Travers (Jura) stammt und nicht wie oft falsch angenommen aus Frankreich.

12 RCKSTR MAG. RS88.indd 12

#

(

CHF 45.60

Wo könnte man sich besser zum gemütlichen Plausch mit den Winterthurer PaganMetallern Eluveitie treffen, als in der Beiz, in der praktisch alles begann?

Ihr spielt auch auf der 70000Tons Of Metal (ein Festival auf einem Luxusdampfer), was nehmt ihr da an Notproviant aufs Schiff? Hab ich mir noch gar nicht überlegt, aber ist definitiv keine blöde Idee, da fällt mir aber grad nix ein – frag mich am besten nach den Shows nochmals (lacht)!

D

Auf dem aktuellen Album „Helvetios“ habt ihr ein schottisch gesprochenes Intro. Wie stehst du zu schottischem Essen? Schottisches Essen ist nicht wirklich mein Ding. Ich mag deren Braukunst und dann noch Black Pudding (Blutwurst). Aber Sachen wie Haggis (Schafsmagen mit Schafsinnereien) usw. – nein danke!

Was würdest du uns für ein Menü empfehlen, um dazu euer aktuelles Album von Anfang bis Ende durchzuhören? Ein gutes, dunkles Schweizer Vollkornbrot und eine wunderbare Käseauswahl dazu, eine gute Schweizer Bio-Butter und als Getränk einen guten alten Rotwein, etwas schweres, nicht allzu jung, am besten aus dem Eichenfass und Bio.

Warum aber dann der schottische Akzent auf dem Album? Ich wollte damit eine Atmosphäre ausdrücken. In erster Linie war mir die Stimme selber wichtig und dieser Highlands-Akzent verleiht dem Ganzen ein bisschen einen urchigen Charakter, sehr ausdrucksstark.

Gibt es irgendetwas Essbares aus dem Mittelalter, das man aus deiner Sicht heutzutage wieder salonfähig machen sollte? Da kenn ich mich leider überhaupt nicht aus. Ich habe zu Hause ein altes, keltisches Kochbuch, bin aber bisher leider nicht dazugekommen, etwas daraus zu kochen. Da hat

Wenn du dein Essen selber jagen müsstest, worauf würdest du deine Flinte als erstes richten? Auf Rucola (lacht). Ich ess eh nicht viel Fleisch, von daher müsste ich gar nicht viel jagen. Ich bin eher der GemüseFreak. Ich würde mir eine Ziege und eine Kuh zulegen und selber Käse machen. Dazu hätte ich noch einen tollen Kräutergarten – damit bin ich mehr als glücklich.

1

9

Aktuelles Album: „Helvetios“ (Nuclear Blast/Warner) ist jetzt erhältlich.

7

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:41:47 PM


NUNG:

--------------------

her Salat CHF 15.80

t Pilzsauce CHF 19.80

à CHF 5.CHF 20.—

HF 45.60

---------------

idder

hur

------------------

724 GRÜNDE WARUM

NEIL DIAMOND DER GRÖSSTE KÜNSTLER

FestivalNews

(Gründe 671- 680)

OH YEAH! Bloc Party spielen am Melt! Festival!

ALLER ZEITEN IST. (rec)

671. „Neil Diamond“ gibt es jetzt endlich auch als Blog. Eloquent und informativ wird darin alles abgehandelt zu den Themen...Frauenbekleidung und Modeschmuck?! 672. Zugegeben, uns wäre es lieber, wenn auf neildiamond.info tagesaktuelle Fotos von Neil Diamonds Knackarsch in hautengen Lycra-Leggings hochgeladen würden. Doch immerhin erweitert die Site unser Wissen über „Eyewear“ (Designersonnenbrillen: voll im Trend!) und Hoodies (speziell im Winter: sehr praktisch!). 673. Ganz im Sinne des vorurteilsfreisten Frauenliebhabers unserer Zeit bietet neildiamond.info auch Fashiontipps für kleine (lange Kleider müssen bis zu den Füssen reichen!) und übergewichtige Damen (Kleider im Internet kaufen!). Alles klar, Ladys? An die Einkaufstaschen! 674. Neil Diamonds Wohltätigkeits...tätigkeiten sind allgemein bekannt. Und so steht auch neildiamond.info den vom Schicksal hart getroffenen Fashion- und Economyvictims mit Ratschlägen zur Seite: wenig Geld für neue Klamotten? Bei WalMart gibt's regelmässig Discounts! 675. Oft tragen Männer ein Phallussymbol in Form einer Krawatte um den Hals. Auch für jene Kerle hält neildiamond.info die Adresse eines total angesagten Custom-Krawattiers bereit. Neil Diamond trägt um den Hals übrigens meist nur die Arme seiner neusten, um 30 Jahre jüngeren Verlobten. Dieser Modetipp ist jedoch strikt für Fortgeschrittene. 676. Obwohl der Blog den Titel „Latest Trends In Jewelry“ trägt, konnten wir im Archiv keinen einzigen Beitrag zu Schmuck finden. Dieser scheint also momentan überhaupt nicht angesagt. Einzige Ausnahme: Die „Neil Diamond 2012 Guitar Pick“-Halskette, erhältlich für 15 Dollar im offiziellen Fanshop. 677. Das Webdesign des Blogs scheint derweil ausschliesslich darauf ausgerichtet zu sein, 12-jährige Friday-Leserinnen anzulocken, die letzte von Neil Diamond noch nicht erschlossene Zielgruppe. 678. Sobald all diese Mädchen dann The Neil endlich verfallen sind, nehmen wir diese Kolumne und verkaufen sie für einen abscheulich fantastisch hohen Betrag der Annabelle oder i-D oder Vogue oder Spick Style. 679. Und von dem Geld kaufen wir uns dann den neildiamond.info-Blog, um ver100 dammt nochmal den bereits im ersten Satz falsch geschriebenen Namen 95 von Neil Diamond zu korrigieren. 680. Wir haben da noch eine 75 Theorie, dass uns besorgt dreinblickende Passanten auf der Strasse häufiger Münz in die Hand drücken, seit wir die 25 Modetipps von neildiamond.info befolgen. 5 Aber diese Theorie ist noch nicht ganz druckreif. 0

M83 auch. Aber das interessiert nicht wirklich. WIR WOLLEN BLOC PARTY! Kaiser Chiefs ruby-en am Blue Balls Festival. Die gibt's immer noch. Aber wir dachten, Bloc Party gibt's nicht mehr. Gottlob haben wir uns geirrt. Metallica, Slayer und Mastodon am Sonisphere Festival – dieses Jahr in Yverdon. Ob es in Yverdon auch so viel Schlamm gibt? Ist auch egal. Wir lismen dann unsere Bloc-Party-Bandshirts. Und Katzenjammer spielen am OpenAir St. Gallen. Das gehen wir uns vielleicht ansehen. Weil „jammern“ und „wir sind noch nicht am Melt!“ so schön zusammenpasst. Die Ärzte, In Flames, Rise Against, The Hives und Billy zeigen ihr Talent am Greenfield. Und wir versichern Ihnen, wir machen in unserem RCKSTR-Bloc ganz heftig Party.

1

9

7

Wu-Tang Clan und Bushido hip-hoppen am Touch The Air. Das Electro-Lineup unseres PartyBlocs wird im Mai bekannt gegeben.

RS88.indd 13

2

5

0

2/27/2012 12:41:48 PM empD_adv_Rockstar_23_02_2012.indd 2

22.02.12 16:27


HIT

THAT

I-Can-Fly-USAwaySneakers CHF 340.—

SHIT

God Save The Eyes

Ehren Sie passend zu den Stars and Stripes auch die alte Heimat mit dieser Union-JackSonnenbrille aus der neuen Adidas-„Originals Eyewear“Kollektion; ebenfalls ab sofort erhältlich für CHF 99.—.

Cowboy-From-Hell-Töffjacke CHF 1'100.—

adidas Originals by Jeremy Scott

ADHS-Modedesigner Jeremy Scott durfte erneut in den Schneiderstuben von Adidas rumschnippeln – herausgekommen ist die so schicke wie auffällige Frühling/Sommer-Kollektion „Originals by Jeremy Scott“, die's ab sofort in den Adidas-Originals-Stores und einigen weiteren Boutiquen zu kaufen gibt. RCKSTR hat sich zwei Outfits zusammengestellt, mit denen wir dieses Frühjahr garantiert mit genügend Aufmerksamkeit versorgt werden. ►►ganze Kollektion auf adidas.com/originals

Meter-Massanzug Track-Top: CHF 310.— Hose: CHF 280.—

Für ihn: Tierisch massig

1

9

7

2

14 RCKSTR MAG. RS88.indd 14

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

Shirt mit Tierli-Schuhen CHF 310.—

GohohohorillaSneakers CHF 240.— 2/27/2012 12:41:53 PM

5

0


hoaers 40.—

von Schimun Krausz

Für sie: Miss USA

Stars-mit-StripesSwimsuit CHF 130.—

In 24h im Briefkasten, portofrei! 3000 Artikel, auch für Männer Rückgaberecht Auf Rechnung

DEAL

70%

100

1

95

9

75

Jetzt rausreissen!

25 5 0

RS88.indd 15

Code

7

2

ZCX7 im Warenkorb eingeben

5

Du darfst den Code auch an alle Deine Freunde schicken, pro Person 1x gültig

0

2/27/2012 12:41:57 PM


THEMA

8 Jahre RCKSTR Magazine

Happy Birthday!

Wir sparen uns den grossen, grossen „Wie viele RCKSTR-Mitarbeiter schon wegen Vaterschaftsklagen vor Gericht mussten etc.“-Rückblick fürs Zehnjährige auf und wollen uns 2012 einfach selbst gratulieren (vielleicht zum letzten Mal, wenn's nach diesen Emos aus Südamerika – den Mayas – geht), Sie zu unserer Geburtstagsparty einladen und Ihnen die Zahl 8 etwas näher bringen. Ein Prosit auf uns!

Geben Sie 8!

Absolut Beliebiges zur Zahl 8, mit der Sie ihr Date keinesfalls beeindrucken können. ► Ein Byte besteht aus 8 Bits. ► Frühere Computerstrukturen basierten auf der 8-BitArchitektur, z. B. das NES Nintendo Entertainment System. ► Apropos NES: Seit „Super Mario Bros.“ (1985) muss sich Titelheld Mario meist durch 8 Welten jump'n'runnen, bevor er Oberkröte Bowser in den Hintern treten kann. ► Es gibt 8 „Eis am Stiel“-Teile. ► Damit wurden wir von diesem Schrott 8-mal in Folge enttäuscht. ► Eminem ist übrigens Oscar-Preisträger: Der Titelsong „Lose Yourself“ seines Streifens „8-Mile“ wurde 2003 als „Bester Song“ ausgezeichnet. ► 1988 erhielt diese Auszeichnung „(I've Had) The Time Of My Life“ vom Film „Dirty Dancing“. ► Wenn wir schon bei 88 sind: RCKSTR feiert seinen 8. Geburtstag in dieser Ausgabe Nr. 88. ► 88 bedeutet auch „Heil Hitler“, da der 8. Buchstabe des Alphabets das H ist. Wir stellen uns aber lieber vor, dass 88 „Hipster Hitler“ bedeutet. Wie, den kennen Sie nicht? Hier nachholen: hipsterhitler.com ► Ausserdem nannte man die Flugabwehrgeschütze der Deutschen im Zweiten Weltkrieg 8-8er, da sie ein Kaliber von 8,8 cm hatten.

8

► Kippt man eine 8 um, entsteht daraus das Symbol für Unendlichkeit: ∞. Mind-blowing, nicht wahr.

8

► In der chinesischen und japanischen Mythologie ist die 8 ein Symbol für Glück. Das hat was mit den asiatischen Schreibweisen von 8 zu tun, die wir Ihnen hier nicht aufzeigen können, weil unsere minds immer noch vom ∞ geblowt sind. ► Die 8er Kugel (8-ball) sollten Sie im Billard immer erst am Ende versenken.

10.3. BLOK (Zürich) 8th RCKSTR Birthday -

The Party

Wir konnten nur mitleidig den Kopf schütteln, als die Jungs vom Zürcher Club BLOK behaupteten, sie könnten mehr bechern als wir; immerhin essen wir jeden Morgen Cornflakes mit Milch zum Frühstück und ersetzen die Milch dabei durch Wodka – und das seit acht Jahren. Den Trinkwettbewerb musikalisch begleiten wird Mighty Mouse aus London, dessen NuDisco-Mixtapes wir immer zum Kotzen nach den Wodka-Flakes hören. Dazu kommen das The-Party-DJ-Team und Ryan Riot aus den RCKSTR-Reihen. Tanzen Sie vorbei, helfen Sie uns beim Trinken und feiern Sie mit uns acht Jahre Heftbestehen! Am Morgen gibt's dann Brunch – wer hat Lust auf Cornflakes?

yeah!

1

► 8-Ball heisst ein Bösewicht in diversen Marvel-Comics. Er hat eine 8er Kugel statt eines Kopfes, völlig bescheuert.

9

► Das Super-8-Filmformat war der Vorläufer der heutigen Videotechnik und konnte nur Bild, also keinen Ton aufnehmen und wiedergeben.

7

► Vor gut 8 Monaten kam der J.-J.-Abrams-Streifen „Super 8“ in die Kinos, das Format hatte aber schon 1999 einen prominenten Filmauftritt: In „8mm“ zeigt Nicolas Cage, wie grandios er Abscheu darstellen kann.

2

5

► Und wie lange hatten The Beatles Liebe für Sie? „8 Days A Week“.

16 RCKSTR MAG. RS88.indd 16

#

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:42:01 PM


THEMA

Sa. 10. 3. 12

8 Jahre RCKSTR Mag. The Party! Mighty Mouse VLT Luke Redford Ryan Riot

BLOK Z체rich

ah! 100

1

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

Die un체bertroffene, 8te Jubil채umsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 17

17

2/27/2012 12:42:01 PM


ROCKSTARS

Morning Parad Der lange Weg ins Nach langer Wartezeit ist endlich das Debüt von Morning Parade erschienen. RCKSTR sprach mit Bandkopf Steven Sparrow über die Stolpersteine auf dem Weg dorthin und die nächsten Schritte. von David Gadze Morning Parade legten einen veritablen Blitzstart hin. Kaum hatten sie sich 2007 gegründet, wurden schon die grossen Labels auf die fünfköpfige Indie-Rock-Gruppe aus Harlow, Essex aufmerksam. Parlophone legte ihnen nach wenigen Konzerten einen Plattenvertrag vor – und die Band lehnte ab. „Einerseits hatten wir schlichtweg zu wenige Songs, und andererseits waren wir musikalisch einfach noch nicht so weit. Wir wollten nichts erzwingen. Ausserdem war ich mir ziemlich sicher, dass es nicht die letzte Chance gewesen war“, erklärt Sänger Steve Sparrow. Er sollte Recht behalten: Im Mai 2010 unterschrieben Morning Parade bei Parlophone und avancierten mit vielversprechenden Singles – zumindest in Grossbritannien – zu einer der am heissesten erwarteten Bands des letzten Jahres. Wie sind sie mit dieser Erwartungshaltung umgegangen? „Wir versuchten, auf dem Boden zu bleiben und uns auf unsere Musik zu konzentrieren. Aber klar hat man manchmal das Gefühl, dass einem die ganze Welt dabei zusieht, wie man sich entwickelt, und man fühlt dementsprechend den Druck. Es ist, als ob man seine schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit aufhängt.“ Identitätskrise Für die Aufnahmen zogen sich Morning Parade ins Studio 13 von Damon Albarn zurück, das für seine einzigartige Sammlung am bizarrem Equipment bekannt

ist, und arbeiteten dort mit dessen langjährigem Weggefährten Jason Cox an den Songs. Die Platte nahm immer mehr Gestalt an und hätte im Mai letzten Jahres veröffentlicht werden sollen. Doch Morning Parade hatten neues Songmaterial geschrieben, mit dem sie nicht weiterkamen und eine Art „Identitätskrise“, wie Sparrow es nennt, durchmachten. Bis sie David Kosten (Faultline) trafen, dessen experimentelle Produktionstechnik den Gegenpol zur geradlinigen Herangehensweise von Cox bildete. „Unsere Musik hatte sich weiterentwickelt, war cineastischer und vertrackter geworden, aber wir schafften es nicht, Songs draus machen. Die Arbeit mit David gab dem neuen Sound die Richtung vor.“ Mit Kosten überarbeiteten sie einen Teil der bereits aufgenommenen Songs. Nachdem der Knoten geplatzt war, kamen selbst kurz vor Fertigstellung des Werks noch neue Stücke wie „Us And Ourselves“ – einer der besten Songs der Platte – oder „Blue Winter“ hinzu. „Es hat lange gedauert, aber es war wichtig, dass wir es richtig machen“, so Sparrow.

Jetzt, wo ihr selbstbetiteltes Debüt endlich (und mit erneuter Verspätung) erscheint, sind Morning Parade schon einen Schritt weiter. Im Januar haben sie sich bereits wieder in einem Studio eingeschlossen und damit begonnen, an neuen Songs zu arbeiten. „Es ist schön zu sehen, wie alle noch einen Schritt weiter gekommen sind“, meint Sparrow. „Ich freue mich jetzt schon darauf, die neue Platte aufzunehmen, und hoffe, dass wir sie noch in diesem Jahr veröffentlichen können.“ Wir hoffen mit.

1

9

7

2

► „Morning Parade“ (Parlophone/EMI) ist jetzt erhältlich.

5

0

18 RCKSTR MAG. RS88.indd 18

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:42:02 PM


“... hier zeigt sich eine Regisseurin, die alles

draufhat, was Kino ausmacht.’’

Florian Keller, Tages-Anzeiger

NOMINATED AT CANENS FILM FESTIVAL 2011

EUROPEAN FILM AWARD 2011

ade

NOMINATED AT GOLDEN GLOBES 2011

BRITISH INDEPENDENT FILM AWARD 2011

Ein Film von Lynne Ramsay (BAFTA Award Winner) Basierend auf dem Bestseller von Lionel Shriver

ns Ziel

AB 1. MÄRZ IM KINO

97x134.indd 1

The Black Power Mixtape 1967–1975

27.02.12 11

Ein Film von Göran Hugo Olsson mit Erykah Badu, Harry Belafonte und Stokely Carmichael Ein filmisches Mosaik über die Black-PowerBewegung der USA, eine der bis heute bedeutendsten Bürgerbewegungen aller westlichen Demokratien.

Indie-Dance-Rock

Morning Parade

Morning Parade

(Parlophone/EMI)

100 95 75

25 5 0

RS88.indd 19

Sie wollen Songs schreiben, die von 100'000 Menschen mitgesungen werden können, sagen Morning Parade. Das gelingt ihnen auf dem Debüt, wenn auch nur teilweise: Songs wie „Carousel“, „Us And Ourselves“ oder „Under The Stars“ haben dieses hymnische Potenzial, das sie hoch hinaus tragen kann. Die Balance zwischen Indie-Rock und Dance-Elementen meistern Morning Parade souverän, sie klingen allerdings in einzelnen Passagen zu wenig frisch, gelegentlich gar etwas überzuckert („Monday Morning“). Trotzdem ist „Morning Parade“ eine Platte, mit der man Spass haben kann. (dave) ► Wer das mag, mag auch: Hot Hot Heat „Elevator“, The Bravery „Stir The Blood“, Switches „Lay Down The Law“

You’re either part of the solution or part of the problem

1

9

7

FEATURING

www.blackpowermixtape.de

ERYKAH BADU, HARRY BELAFONTE, STOKELY CARMICHAEL, ELDRIGE CLEAVER, KAT HLEEN CLEAVER, ANGELA DAVIS, LOUIS FARRAKHAN, JOHN FORTÉ, ROBIN KELLEY, TALIB KWELI, HUEY P. NEWTON, ABIODUN OYEWOLE, SONIA SANCHEZ, BOBBY SEALE, AHMIR QUESTLOVE THOMPSON, MELVIN VAN PEEBLES

Ab 19. April im Kino 2/27/2012 12:42:04 PM

2

5

0


ROCKSTARS

The Jezabels Pop-Wunder aus Down Under

Tuut-tuut-tuut – wir haben Australiens momentan aufregendste Pop-Formation an der Strippe und sind uns einig: Metal-Bands haben bescheuerte Namen. von Schimun Krausz „Wieso fragt ihr? Aber ja, es geht langsam wieder“, antwortet Nik Kaloper erstaunt und amüsiert über unsere Frage, ob er wieder nüchtern sei. Der Drummer spielte am Abend zuvor mit seiner Band The Jezabels an der Big-Day-OutTour in Melbourne; ein kleines Festival, das jährlich mit seinem beachtlichen Line-up während zwei Wochen quer durch Australien zieht. „Ich blieb diesmal bis ganz am Schluss und hatte dementsprechend nicht wenig zu trinken“, erzählt uns der Australier am Telefon. „Es war ganz schön einschüchternd, auf der Timetable nur ein klein wenig oberhalb von Acts wie Kanye West zu stehen. Auch backstage haben wir ihn gesehen sowie Kasabian oder Noel Gallagher. Das war irgendwie seltsam; da laufen solch grosse Stars rum und wir trinken einfach unser Bier.“ Kein Bassist? Kein Problem. Nervös vor ihren Auftritten seien sie aber längst nicht mehr. Seit fünf Jahren machen The Jezabels aus

20 RCKSTR MAG. RS88.indd 20

#

Sydney zusammen Musik, „und nach etwa drei Jahren konnten wir entspannt an die Shows herangehen und haben einfach nur noch Freude am Spielen“, so Nik. Er hat leicht reden, kann er sich doch hinter seinen Drums und den restlichen Bandmitgliedern verstecken; Heather an den Keyboards, Sam an der Gitarre und Hayley am Mikrofon. Gemeinsam machen die vier dramatischen, manchmal düster stampfenden, behutsam mit Synthesizern angereicherten Indie-Rock, den sie bisher vor allem in Kellerklubs vom Stapel gelassen haben, der aber das Potential besitzt, ganze Stadien durch Herzklopfen erbeben zu lassen. Genauso hat ihr Sound das Potential, statt „nur“ von EPs auch von einem Studioalbum zu klingen und so veröffentlichten The Jezabels im September daheim in Down Under ihren DebütLongplayer „Prisoner“, der nun auch bei uns zu haben ist. „Wir mussten etwas Neues wagen, etwas Neues anfangen und somit einen Schritt weiter gehen“, erklärt Nik, „wenn man ein Album macht, geht

man Risiken ein, die vorher nicht da waren – und genau das brauchten wir.“ Brauchte er auch besonders ausdauernde Arme, um das Album einzuspielen, da die Band ohne Bassist auskommt? „Nicht wirklich. Wir hatten nie einen Bassisten, wussten also, dass ich das mit den Drums kompensieren muss und so hatten wir auch nie das Gefühl, dass uns ein Instrument fehlt.“ Bescheuerte Kraftflamme Das nötige Drummer-Handwerk hat Nik sich lange vor The Jezabels erspielt, als er in zwei MetalFormationen die Trommeln beackerte. „Metal-Bands haben so bescheuerte Namen. Ich trau mich fast nicht, euch zu sagen, wie meine erste Band hiess. Egal, bereit? Sie hiess Powerflame.“ Wir möchten ihm einen High-Five durch's Telefon geben dafür. Bei The Jezabels hat er übrigens zunächst so auf die Becken gedroschen, wie er es von seinen Metal-Truppen gewohnt war: „Ich musste mich erst umgewöhnen, aber das war eine tolle Herausforderung.“ Und die musikalische Umgewöhnung?

Die Nutten Nicht nur Metal-Bands haben bescheuerte Namen: The Jezabels kommt von ‚jezebel', was übersetzt ‚Nutte' bedeutet. Andere Gruppen stehen dem in nichts nach: (shy) Papa Roach (USA) Küchenschaben-Papi – wtf?! Crazy Penis (UK) kürzen sich manchmal mit ‚Crazy P' ab Dying Fetus (USA) liefern wahrscheinlich den Soundtrack für Abtreibungen Ou Est Le Swimming Pool (UK) aucune idée! Limp Bizkit (USA) kommt von „limp biscuit“, dem imHalbkreis-auf-einenKeks-Wichsen

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:05 PM

1

9

7

► Har

2

5►

0


ROCKSTARS Dramatindie-Pop/Rock

The Jezabels

Prisoner

(PIAS/Musikvertrieb) Waren schon die drei bisherigen EPs kleine Edelsteine, so ist das Debütalbum „Prisoner“ eine Kiste voller Juwelen, von denen mancher zunächst ungeschliffen daherkommt – nach etwas Polieren am Trommelfell entfalten jedoch alle Songs ihre Brillanz. The Jezabels machen Musik zum Hören, nicht zum Tanzen, dramatisieren mit Klavierklängen und Frontfrau Hayleys Stimme, lassen ihr Publikum in den höchsten IndiepopSphären schweben. „Prisoner“ ist Mädchenmusik, derer sich Jungs nicht zu schämen brauchen. (shy) ► Wer das mag, mag auch: Florence + The Machine „Ceremonials“, The Temper Trap „Conditions“, Chapel Club „Palace“

„Absolut kein Problem“, winkt Nik ab, „ich mochte softere Popmusik schon immer.“ Der Bildung sind er und die restlichen Jezabels übrigens auch nicht abgeneigt: Alle haben sich ihren Bachelor-Abschluss in die Tasche gesteckt, bevor sie mit der Band durchzustarten begannen; Nik hat einen Abschluss in Physik und Mathematik. Statt aber weiter die einigermassen bequeme Hörsaalbank zu drücken, leben die vier nun aus dem Koffer und sind diesen Frühling bereits wieder auf Europa- und USA-Tour. „Es ist einfach grossartig“, freut sich Nik. Dem stimmen wir zu, schliesslich steht im März der erste (von der Hafenkneipe upgegradete) 100 Schweiz-Termin überhaupt im 95 Zürcher Abart ► „Prisoner“ (PIAS/Musikver75 an. Wir trieb) ist jetzt erhältlich. erwar► EPs „The Man Is Dead“, „She's So ten Sie Hard“ & „Dark Storm“ sind auf iTunes neben 25 uns in erhältlich. der er5► live am 14.3. im Abart (Zürich) sten Reihe. 0

Gossips News Best of Basel

Die Basler Disgroove haben sich für ihr QuasiBest-of „Best Redressed“ was Erfrischendes einfallen lassen: Statt einfach nur die besten Songs ihrer drei Studioalben auf die Scheibe zu packen, haben sie ebendiese neu und ausschliesslich akustisch eingespielt und packen drei neue Tracks obendrauf. Wir müssen gestehen: Dass Disgroove eine Alternative-Rock-Band ist, wussten wir lange nicht, da ihr Name mehr nach Dance-Partylabel klingt als es die meisten Dance-Partylabels tun.

H C S I FR H FLEISC

Juveniles

Synthéti-Messieurs

Aus: Rennes, Frankreich / Seit: Anfang 2011 Hurts sind Ihnen zu mainstreamig und die Mirrors trotz der stampfenden Beats etwas zu rassig unterwegs? Sagen Sie „Bonjour!“ zu Ihren neuen Synthpop-Lieblingen Juveniles. Das Trio nahm sich die Maxime „öfter mal zusammen was unternehmen für ein gutes WGKlima“ zu Herzen und verschrieb sich ganz dem post-punkigen NewWave, der acceptable in the 80s war und es auf 2012er Indie-ChilloutFloors noch heute ist. Wir empfehlen neben der neuen „We Are Young“-EP auch wärmstens die schicken Remixes für Acts wie Yelle, Is Tropical oder Stuck In The Sound. (shy) ► „We Are Young (Remixes)“-EP (Kitsuné) ist jetzt erhältlich. ► facebook.com/juvenilesmusic ► soundcloud.com/juvenilesmusic

Mein zickiger Onkel Charlie

Bis vor kurzem liess sich Charlie Sheen nicht wirklich zu einem Statement über seinen „Two And A Half Men“-Nachfolger Ashton Kutcher bewegen, verkündete nun aber: „I'm tired of pretending Ashton doesn't suck.“ Vielleicht will er so bei AK-Ex Demi Moore landen, die nach ihren jüngsten Drogen- und Alkohol-Exzessen mittlerweile genau Charlies Typ sein dürfte.

Velvet Stream

Hippiekacke

Aus: London, Grossbritannien / Seit: Mitte 2010 Warum hören wir Musik? Um Sex zu haben; denn Musik führt zu Tanzen, Tanzen führt zu Sex – das weiss jeder. Wenn Sie diesen Frühling Sex mit einem Mädchen haben wollen (egal, ob Sie Männlein oder Weiblein sind), fahren Sie auf Nummer sicher mit dem frischen, für den vertikalen wie horizontalen Mambo geeigneten Retro-Pop-Sound von Velvet Stream, die ihre graue Heimat London musikalisch sowie optisch konsequent ignorieren und uns schon jetzt einen Sommer à la San Francisco auf die Ohren zaubern; Mädchensex inklusive. (shy)

9

7

2

► wunderbares Video zur Single „Selfish Mind“ auf YouTube ► twitter.com/velvetstream ► soundcloud.com/velvetstream

5

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 21

1

21

2/27/2012 12:21:06 PM


ROCKSTARS

The Ting Tings

im Girl&Boy-Crossch von Elena Cali, Luisa Bider & Schimun Krausz

M

an nennt sie Stacy oder Jane und vielleicht Joleisa. Aber das ist nicht ihr Name, denn der lautet Katie White. Zusammen mit Jules De Martino bildet sie das elektrogeschwängerte Duo The Ting Tings, dessen Hits wie „Shut Up And Let Me Go“ oder „Great DJ“ vom ersten Album „We Started Nothing“ uns noch heute im Hintern zwicken. Nach einem Selbstfindungstrip nach Berlin und Spanien sind die zwei Mancunians nun mit dem abwechslungsreichen, aber nicht mehr ganz so überzeugenden Nachfolger „Sounds From Nowheresville“ (Review im Februar-RCKSTR) im Köfferchen zurückgekehrt.

1

9

7

Machen es andere Girl&Boy-Duos besser? Frisch rasiert und geduscht haben wir Katie und Jules getroffen und nachgefragt, was sie denn so von anderen Meitli&Buebe-Collabos halten. ►

2

5

0

22 RCKSTR MAG. RS88.indd 22

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:08 PM


ROCKSTARS

La Roux – Bulletproof

Jules: Ich kann die Frau nicht ausstehen. Katie: Die ist auch in Interviews voll unhöflich, sie scheint total eingebildet. Jules: Ich wusste gar nicht, dass das ein Duo ist. Sie ist die, die auftritt und so. Aber alles was sie tut, scheint so gestellt. Wenn sie Gitarre spielt, sind keine Emotionen dabei, es kommt absolut nichts rüber.

Crystal Castles – Love And Caring

Katie: Die sind super. Aber ich finde, die kann man nur live geniessen und wenn man in der richtigen Stimmung ist. Jules: Ja, es wirkt ein wenig aggressiv. Ist bestimmt ziemlich schwierig, damit aufzutreten.

The Knife – Heartbeats

scheck

Katie: Ah, ich LIEBE diesen Song! Ich hör den so oft, echt, ich kann den 20-mal nacheinander hören, ohne dass er mir verleidet. Das ist so ein Song, der mich einfach berührt, ich spüre richtige Emotionen, wenn ich ihn höre. Sie hat so eine spezielle Stimme, die einem unter die Haut geht. So wie die Sängerin von The Cranberries. Jules: Ja, Dolores, die Sängerin von The Cranberries hat's voll drauf. The Knife natürlich auch.

100 95 75

25 5 0

stbar, sind unanta Die Stripes einen al m st er en La Roux soll und die en h röffentlic ve g in tl ei Zw ihrem en sich mit Castles hab auch nicht über um kert – zweiten Alb Ruhm beklec cht it m ni und über so s stehen al The Ting Ting lecht da. so sch umbia/Sony) wheresville“ (Col ► „Sounds From No . ist jetzt erhältlich

Kiffen ist wie Musizieren. Irgendwie.

Aus: Toronto, Kanada Seit: Anfang 2010 „Einige Leute schauen gern fern, andere rauchen gerne Weed, und wir, naja, wir machen halt gern Musik.” Die drei Kanadier Young Empires waren nach einem Jahr schon da, wovon andere Bands noch nicht mal träumten – und das ganz ohne Label: Track auf einer Kitsuné-Compilation, Auftritt im Rahmen der 2011er Grammys, fünf im Schlafzimmer gemixte Demos. Mit ihrer Art, das Produzieren von Mixes mit Gitarren- und Panflötenmucke zu kombi-nieren, haben sie sich jetzt einen Plattenvertrag geschnappt und setzen uns ihre EP „Wake All My Youth“ vor. Yum! (bibi) ►► EP „Wake All My Youth“ (HOYE) ist jetzt erhältlich. ►► facebook.com/youngempires

Sonny & Cher – I Got You Babe

Jules: Ah, ein Klassiker! (Er pfeift.) Unglaublich gut. Katie: So ein wunderschöner Song. I got you babe. (Sie singt und wippt mit, was uuunglaublich süss aussieht.)

She & Him – In The Sun

Unser Fazit:

Young Empires

Jules: Hmm...was ist das genau? Es kommt mir bekannt vor, aber ich weiss nicht, was es ist. Katie: Das sind doch She & Him. Die Sängerin heisst Zoe....Zoe...Deschanel?! Dieses unglaublich putzige Mädchen mit den grossen Kulleraugen. Sie sieht etwas aus wie die alternative Version von Katy Perry. Die hat doch im Film „500 Days Of Summer“ mitgespielt.

The White Stripes – The Hardest Button To Button

FRISCH H FLEISC Palace

Katie: Ich LIEBE diesen Song! Jules: Da müssen wir nichts dazu sagen. The White Stripes sind legendär. Musik gehört einfach zu ihnen, nicht so wie z.B. zu la Roux. Ich könnte den ganzen Song hören! (Was wir dann natürlich auch taten. Jules trommelte dabei fasziniert auf seinem Bein rum.)

Musik zum…Kleider tragen?!

Aus: Hartlepool, Grossbritannien Seit: Ende 2010 Bei Redaktionsschluss hatten Palace gut 250 Likes auf ihrer Facebook-Page und die frische Debüt-EP „Apology In Demand“ wurde in Schlafzimmer und Garage aufgenommen – so frischfleischig war glaubs noch keines unserer Frischfleische. Eigenen Angaben zufolge macht die nordenglische Band ‚music for hipsters to wear clothes to' – ist okay für uns, solange wir die Kleider vollschwitzen können, während wir zu ihrem druckvollen Indie-Rock unsere Tanzschuhsohlen strapazieren. Ob da noch mehr kommt? Vielleicht mal was aus dem Badezimmer? (shy) ►►EP „Apology In Demand“ gratis downloadbar: musicfrompalace.bandcamp.com ►facebook.com/musicfrompalace ►soundcloud.com/musicfrompalace

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 23

23

2/27/2012 12:21:09 PM

1

9

7

2

5

0


ROCKSTARS

«2», « of the s Sony C and lan

Indie-Electro-Pop

Take Me Home

Take Me Home Deutsch-Romandische Freundschaft „The Kids Of The Night“ heisst das zweite Album der Genfer Take Me Home – „The Kids Of The Sonnenstudio“ würde aber auch passen, wenn wir uns ihre aktuellen Pressefotos so ansehen. Doch so künstlich die wirken, so authentisch und discotauglich ist ihr Indie-Rock. von Luisa Bider & Schimun Krausz

Genf hat neben der Funktion des schillernden Banksitzes am Lac Léman und des europäischen UNO-Sitzes noch ein paar kleine Nebenprojekte. Diese zeigen sich jedoch erst, wenn die Schalter schliessen und der See im Mondlicht glitzert; denn Take Me Home sind nachtaktiv, wie uns Basser Pat Lopez verrät: „Wir sind wirklich Kinder der Nacht. Unsere erste Singleauskopplung ‚Fish In The Sky' zum Beispiel besteht aus zwei Teilen: Der erste Teil ist ein wenig depressiv, doch dann wird es Abend, und wir können uns selber sein und Spass haben.“ Doch auf dem neuen Album „The Kids Of The Night“ geht's nicht nur um die Nacht, es ist auch für die Nacht gemacht, da es im Gegensatz zum Vorgänger eine ganze Ecke poppiger und elektronischer daherkommt. Aufgenommen wurde in der

Deutschschweiz, in Basel. Ungewöhnlich für eine Romand-Band? „Viele unserer Freunde sagen, dass es sehr schwierig ist, in der Deutschschweiz aufzutreten etc. Aber wir haben eigentlich nur positive Erfahrungen gemacht, die Leute sind nett hier.“ Nun wollen sie auch den Sprung nach Deutschland versuchen. Dabei wär Frankreich doch so viel näher. „In Frankreich hätten wir wahrscheinlich nicht so viel Erfolg“, erklärt Pat, „da müsste man schon mit französischsprachigen Chansons kommen, bei deren Nationalstolz.“ Und dazu lässt es sich nicht so gut tanzen, darum sind wir froh, dass die Take-Me-Home-Schuster bei ihren Leisten bleiben und die Discoschuhsohlen nun noch etwas mehr qualmen lassen.

The Kids Of The Night

(Strong Reaction/K-Tel) Was Take Me Home mit ihrem neuen Album geschaffen haben, ist radio- und tanzflächenkompatible Popmusik. „The Kids Of The Night“ kommt mit Texten daher, die viel Wiederholung aufweisen und die eingängigen Melodien schaffen es, dass uns die elf Tracks nicht so schnell in Ruhe lassen. Songs wie „Ways Now“ oder „Radio“ sorgen mit Discobeats und Sprechgesang – der fast ein wenig an The White Stripes erinnert – für Abwechslung, obwohl wir die beim Hören kaum vermisst haben. (bibi/shy) ►►Wer das mag, mag auch: Wilhelm Tell Me „Excuse My French“, We Invented Paris „We Invented Paris”, Boy „Mutual Friends”

►► „The Kids Of The Night“ (Strong Reaction/K-Tel) ist jetzt erhältlich.

Gossips

Kein Top? Kein Set!

Das Ordnungsamt Aschaffenburg (Bayern) hat RTLDschungelcampNackedei Micaela Schäfer verboten, an einem ihrer DJSets topless aufzutreten. Das ist ja, wie wenn man Madonna auf der Bühne Playback und Auto-Tune verbieten würde.

77 Berlin Street

o Take Mae T Genev ez gibt Pat Lop f. n e für G

L'Usine

„Da läuft gute Underground-Musik.“

Le Cabinet

„DIE angesagte Bar in Genf.“

24 RCKSTR MAG. RS88.indd 24

#

s

gehtipp

uns Hin

Les Rues Basses

Les Pâquis

„Viele schöne Boutiquen und gleichzeitig ein bisschen das Rotlichtmilieu der Stadt.“

„Die Genfer Bahnhofstrasse, wo's all das teure, glitzernde Zeugs zu kaufen gibt.“

Parc Des Bastions „Wer mit seinen Freunden rumhängen will, geht in diesen Park.“

Das Debüt „Up In The Sky“ von 77 Bombay Street hält sich seit einem Jahr in den Top 30 der Schweizer Albumcharts, im April wird es nun offiziell in Deutschland veröffentlicht. Wenn sich das Bündner Quartett mit derselben VeröffentlichungsGeschwindigkeit nach Australien – wo sich die namensgebende Bombay Street befindet – musiziert, kommt „Up In The Sky“ dort 2040 in die Läden.

1

9

7

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:11 PM

1210_1


«2», «PlayStation», «PLAYSTATION», « », «PS3» and « » are registered trademarks of Sony Computer Entertainment Inc. «SONY» and « » are registered trademarks of Sony Corporation. «make.believe» is a trademark of the same company. Twisted Metal™ ©2012 Sony Computer Entertainment America LLC. Published by Sony Computer Entertainment Europe. Developed by Eat, Sleep, Play. «Twisted Metal» is a trademark or a registered trademark of Sony Computer Entertainment America LLC. All rights reserved. *PSN account and PlayStation®Store access required. Voucher code expires [15/02/15]. PSN, PlayStation®Store and voucher code subject to terms of use and country and language restrictions, see eu.playstation.com/legal for details.

s

t

la en,

r

t m 0

ht. ner en

100 95

www.facebook.com/playstationschweiz

75

h die

det „Up 40

25 5 0

RS88.indd 25 1210_1220_006_Inserat_Twisted Metal_Rockstar_210x292_d.indd 1

2/27/2012 12:21:1309:21 PM 21.02.12


ROCKSTARS

Chiddy

Infizieren Hip-Hop mit Pop:

Bang

Das US-Hip-Hop-Duo Chiddy Bang knallt sich Genialität zum „Breakfast“ rein und hat das Zeug dazu, die baufällige Brücke zwischen Rap und Pop/Rock zu reparieren. von Franz X.A. Zipperer

ist, ein gefundenes Fressen. „Wir sind schon anders als andere Rapper“, zeigt Als Viererpack gestartet, wird aus er die Unterschiede auf, „wir kommen Chiddy Bang schnell ein Duo. Die vom College, nicht aus dem Ghetto, verschlankte Band besteht nun aus wir kommen aus Philadelphia, nicht Chidera „Chiddy“ Anamege und Noah aus New York. Und wir beglücken „Xaphoon Jones“ Beresin. Die Hip-Hop mit Pop.“ Xaphoon zeigt Schrumpfkur hat ihnen gut getan, dabei sein musikalisches Universaldenn schnell ergattern sie den begehr- genie und macht auch vor Indepenten Plattenvertrag; doch auch der fällt dentklängen nicht Halt. „Musik hat ein natürlich nicht vom Himmel. Aber die Eigenleben und entwickelt sich immer beachtlichen Reaktionen der Netzgeweiter, warum sollte dem Hip-Hop meinde auf erste Mixtapes können die eine Frischzellenkur schaden“, Talentscouts einfach nicht kalt lassen. sinniert er, „wir stehen durchaus in der Tradition der Hip-Hop-Duos, Frischzellenkur bestehend aus einem Rapper und Als sich beide im Herbst 2008 an der einem DJ. Damit sind wir aufgewachDrexel-Universität in Philadelphia sen. Aber nicht nur. So finden auch über den Weg laufen, ist schnell klar, Elektronikschnipsel von Radiohead dass die Bühne gegen den Hörsaal oder popaffines und alternatives Zeug getauscht wird. „Kaum hatten wir zwei von Sufjan Stevens, Passion Pit oder Stücke zusammen gemacht, war die MGMT Eingang in unsere Musik.“ Die Arbeitsteilung bei Chiddy Bang klar“, Liste kann ergänzt werden. Vor allem erklärt Xaphoon Jones, „Chiddy ist für durch englische Pop-Künstler wie die Reime zuständig und ich für den etwa Ellie Goulding, Gorillaz oder Hot Rhythmus.“ Das erste Mixtape „The Chip. Das erklärt, warum Chiddy Bang Swelly Express“ ist für die in Grossbritannien grosse Erfolge Internetgemeinde, die stets auf der feiern und sie in der Schweiz noch ein Suche nach dem neuen grossen Ding Geheimtipp sind.

26 RCKSTR MAG. RS88.indd 26

#

Rekordverdächtig Chiddy Bang gehören wohl auch zu den härtesten Arbeitern in der Szene. Ihr Durchhaltevermögen ist nicht nur legendär, sondern auch rekordverdächtig, haben sie doch gleich zwei Guinness-Buch-Rekorde gebrochen: Im letzten Frühjahr holten sie sich den Titel für den längsten Freestyle-Rap und brachen gleichzeitig den bis dato bestehenden längsten Marathon-Rap-Rekord. Dabei rappten sie neun Stunden, 18 Minuten und 22 Sekunden. Keine Pause dauerte länger als drei Sekunden – Hut ab, da hat man sich schon mal ein Frühstück verdient; „Breakfast“ ist folgerichtig der Titel des Debütalbums. Als Chiddy die Titelwahl erläutert, erfüllt er das Klischee des grossmäuligen Rappers: „Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Unser Frühstück ist das der Champions. Wer möchte das nicht haben wollen?“ Zumindest sind die Lieder Kraftfutter für die Ohren. Und zwar eins, das lebensfreudiges Partygefühl aufkommen lässt. Zusätzlich wird der

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:19 PM

1

9

7

2

5

0


ROCKSTARS Alternative-Hip-Hop

Chiddy Bang

Breakfast

(Regal/EMI) Ausgefuchste, fette HipHop-Rhythmen Xaphoon Jones treiben die Melodien von Chiddy Bang nur so vor sich her und die Texte lernen tanzen. Dabei erweist sich Chiddy als Chronist, der seine Umgebung sehr fein zu beobachten weiss und dem bei der Wiedergabe dessen, was ihm seine Umwelt aufdrängt, der Schalk auch noch im Nacken sitzt. Der daraus resultierende Stilmix pendelt zwischen harschen Independentklängen und Elektropunk; besonderes Lob verdient die aktuelle Single-Auskopplung „Ray Charles.“ Da perlen Pianoläufe, die der Ray Charles' Musik entlehnt sind, ein dreiköpfiger Mädchenchor hat seinen gospeligen Gesangsstil und die Kleidung der RhythmAnd-Blues- und Soul-Ära abgeguckt. So muss HipHop klingen, der aus der Zukunft zurückkehrt. (fxaz) ► Wer das mag, mag auch: Mac Miller „Blue Slide Park“, Hoodie Allen „The Bagles & Beats EP“, Wiz Khalifa „Rolling Papers“

Ohrwurmcharakter der Stücke Hörer erschliessen, die Hip-Hop-Platten bisher nicht in den Plattenschränken hatten. Und kreativ sind Chiddy Bang längst nicht am Ende der Fahnenstange angelangt. „Es gibt keine musikalischen Grenzen, wenn du mit offenen Ohren durch die Welt gehst. Aber alles Neue muss die eigene 100 Musik weiter bringen“, lässt Xaphoon Jones lässig verlauten, „das kann sogar 95 Jazz sein. Ich bin schon häufiger an dem Haus vorbeigelaufen, in dem der 75 Saxofonist und Jazzpionier John Coltrane in den Jahren 1952 bis 1958 lebte. Ich wollte mich einfach durch seinen Klanggeist inspirieren lassen.“ 25 Alles klar, dann ist da also noch einiges zu erwarten.

1

9

7

2

5 0

5

►► „Breakfast“ (Regal/EMI) ist ab sofort erhältlich.

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 27

27

2/27/2012 12:21:20 PM


Sty e

Ins_Rockst

100 Dollar Bill Money Belt Buckle von hiphopbling.com CHF 10.—

Ceo Tech Kivanç Edition-Uhr von TW Steel, CHF 850.—

took the look of Chidera "Chiddy" Anamege

Mit einem Weltrekord für den längsten Freestyle-Rap aller Zeiten (über! neun! Stunden!) in der Tasche muss sich Chiddy um seinen Swag definitiv keine Sorgen mehr machen. Gemeinsam mit seinem Freund Xaphoon Jones steigt der Junge aus Philadelphia als Chiddy Bang gleich ganz oben in den Hip-HopCharts ein. Und was Pharell Williams von N*E*R*D und dann Kanye West waren, ist jetzt mit einem Knall (hihi, Wortspiel) Chiddy Anamege: der Rapper mit dem freshesten Style. Höchste Zeit, diesen Style zu klauen. (kätt)

von Ralph Lauren, CHF 120.—

von ASOS, CHF 50.—

von Topman, CHF 35.—

Sedgewick And Cedar Tee von Topman, CHF 35.—

28 RCKSTR MAG. RS88.indd 28

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

von H&M, CHF 15.—

Polo Slim Fit Stripe

Skinny Canvas ChinoHose

Beyoncé Tee

Wizard Attack Shirt

Total:

1

CHF 1'380.—, um wie Chiddy auszusehen. (Die richtige Portion Swag kostet Sie aber noch ein paar Scheine mehr.)

9

7

2

Navy Stripe Sleeve Baseball-Jacke

5

von Topman, CHF 65.—

Nike Air Max Command

0

zum Beispiel über Zalando, CHF 200.—

2/27/2012 12:21:24 PM


Ins_Rockstar_225x292mm

22.2.2012

17:14 Uhr

Seite 1

Bruce Springsteen Wrecking Ball

grossartige «Wrecking Ball» das Bruce Springsteen!

anç

neue Album von

Zür 12 Stadion Letzigrund, Live in Concert: 09.07.

ich

Miike Snow

Happy To You

«Happy To You» vom US-amerikanisch / schwedischen Trio Miike Snow. Ein Muss für alle Musikfans! Ab 16.03.12 erhältlich !

The Shins Port Of Morrow

album inkl. «Port Of Morrow» ein feines Pop g». Son ple «Sim der aktuellen Single ! ch Ab 16.03.12 erhältli

The Civil Wars Barton Hallow Grammy Gewinner 2012! «Barton Hallow», ein Album mit viel Gefühl, verpackt in melodischem Pop und Folk. Live in Concert: 01.04.12 Abart, Zürich

The Ting Tings

Sounds From Nowheresville

Das neue Album «Sounds From Nowheresville» – 10 neu Tracks, kompakt & mac ht Spass ! Out now.

Dry the River

100 95

Shallow Bed

75

Eine Musikperle für Indie-Rock-Fans und Artists to Watch 2012! Ihr Debutalbum «Shallow Bed» ist jetzt erhältlich! VÖ: 02.03.2012

25 5 0

RS88.indd 29

www.sonymusic.ch

2/27/2012 12:21:24 PM


REVOX_RCKS

Sty e Zugegeben, temperaturtechnisch befinden wir uns noch nahe bei einer Eiszeit. Das hindert uns aber nicht daran, zuhause im Badkleidli vor Palmentapete und Heizstrahler zu sitzen, Piña Coladas zu schlürfen und uns zumindest vorzustellen, genug Kohle zu haben, um im Winter Urlaub in der Karibik zu machen. Für die passende Garderobe am Wohnzimmer-Strand reicht das Geld aber allemal, sind denn die Läden bald voll mit tropisch-angehauchten Styles à la Magnum. Darauf noch einen Cocktail! (kätt)

Strohhut mit blauer Borte für Männer von Topman, CHF 25.—

Cropped Shirt mit Hawaii-Print von Topshop, CHF 30.—

Klassisches Hawaii-Hemd für Männer von ASOS, CHF 50.—

Badeanzug mit Tropical-Print

Magnum 2.0: Die junge und vor allem weniger Augenkrebs verursachende Version des Hawaii-Hemdes liefert uns diesen Frühling H&M für CHF 20.—.

von H&M, CHF 40.—

Skull-andSpike-Ohrringe mit Federn

Total:

Aquarius-Armreif aus Perlen

von Topshop, CHF 20.—

394.—, um den Tropical-Look voll auszuleben.

von Volcom, CHF 59.—

Kleid von Twist & Tango

High-waisted Shorts mit Flamingo-Palmen-Print

erhältlich bei Zalando, CHF 85.—

S D R

(Der Hüftschwung von Friendly Fires' Ed Macfarlane hingegen ist unbezahlbar.)

Visor-Cap

von Topshop, CHF 55.—

von H&M, CHF 10.—

RCKSTR gibt Style-Nachhilfe – diesmal einer modisch verwirrten Partygängerin an der: Kinky Meets Bad Barbie im Encore (Zürich, 18.2.) Zwei Dinge, Mädchen:

6

1

1. Pack das Duckface weg! 2. Verbrenn den scheusslichen Fummel und zieh dir diese heissen Teile an, dann klappt's auch mit dem Tanznachbarn. (kätt)

1

4

9

2

7

3

5

2

Bild gefunden bei:

1. Sandalen von H&M, CHF 20.— 2. Grosse Kouverttasche aus Leder von Zara, CHF 149.— 3. Mini Square Hoops Earrings von Topshop, CHF 6.— 4. Seidenkleid von Marni für H&M, CHF 100.— 5. Collarless PU Biker Jacket von Topshop, CHF 80.— 6. Holzperlen-Armband z.B. bei Claire's, CHF 10.—

30 RCKSTR MAG. RS88.indd 30

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:27 PM

5

0


REVOX_RCKSTR_BACKCOVER_AD_def:Layout 1

mit

0.—

23.4.2009

23:04 Uhr

Seite 1

www.revox.ch / Tel. 044 871 66 11

SEX& DRUGS & REVOX.

0.—

100 95

Kultivieren Sie Ihren Lifestyle. Die Revox Re:sound L-Serie: Feinster Klang durch ausgesuchte Bauteile und liebevolle Abstimmung. Verpackt in einem einzigartigen Gehäuse aus edlem Leder durch Team by Wellis. In diversen Grössen und Farben. Let’s Rock’n’Roll.

75

25 5 0

RS88.indd 31

2/27/2012 12:21:27 PM


REVIEWS

NEUE ALBEN Von der RCKSTR-Redaktion gnadenlos getestet:

Indie-Pop

Fanfarlo

Rooms Filled With Light

(Atlantic/Warner)

Tod und Verderben wünschte die Indiepolizei Fanfarlo an den Hals, als diese verkündeten, dass Ben Allen für ihr neues Album an den Regler sitzt. Der hat zwar schon für Cut Copy gemixt, allerdings auch für Christina Aguilera und andere Radio-Attentäter. Davon ist hier allerdings nichts zu hören. Im Gegenteil, Etikettenschwindel kann man dem Titel des Albums nicht vorwerfen. „Rooms Filled With Light“ hat ein sonniges Gemüt und läutet den Frühling ein. Glockenspiel, Streicher, verträumte Synthies – das englisch-schwedische Quintett fährt schon beim Opener „Replicate“ mit den dicksten Geschützen auf. „Deconstruction“ ist dann wiederum die eindeutige Aufforderung zum Tanz, wofür Fanfarlo mit einigen High-Fives aus der Arcade-FireFanbase rechnen dürfen. Zwei Instrumental-Nummern finden auch noch Platz, womit der Zweitling der Band fast schon was von einem Konzeptalbum hat. (rez) ► Wer das mag, mag auch: The Shins „Chutes To Narrow“, Arcade Fire „Neon Bible“, The Decemberists „Picaresque“

Indie-Folk-Rock

The Shins

Port Of Morrow

(Aural Apothecary/Columbia/Sony)

Noise-Rock

Cloud Nothings

Attack On Memory

(Wichita/Musikvertrieb)

Nicht, dass wir dem Pitchfork grundsätzlich nach dem Mund reden würden, aber beim neuen Album der Cloud Nothings haben sie Recht mit ihrem „Best New Music“-Prädikat: Der zweite richtige Longplayer „Attack On Memory“ der Band aus Ohio ist ein wütender, manchmal betrunken die Strasse entlang rennender Bastard aus Power-Indie, Alternative-Punk und lärmigem Grunge, der Ihr Hirn mit seinen acht Tracks genau so lange durchprügelt, damit Sie am nächsten Morgen keine Kopfschmerzen haben, aber wissen: Gestern war gut! (shy) ► Wer das mag, mag auch: Surfer Blood „Astro Coast“, Yuck „Yuck”, Dirty Beaches „Badlands”

32 RCKSTR MAG. RS88.indd 32

#

Die US-amerikanische Truppe The Shins aus Albuquerque haben sich neue Musik abgerungen. Diese eingeschlossen, hat die Band um James Mercer in 16 Jahren gerade mal vier Alben vorgelegt; Arbeitswut sieht anders aus. Doch wie gewohnt wurden alle Songs der Platte von Mercer geschrieben, der nicht nur an der Gitarre und am Gesang zu hören ist, sondern auch an der Steelgitarre, den Percussions und am Glockenspiel. Das Ganze geschah unter der Regie von Greg Kurstin, der schon Stücke von Lily Allen, Peaches, Pink oder Marina And The Diamonds produzierte – zum ersten Mal überhaupt hat Mercer mit einem Produzenten gearbeitet. Kluge, häufig dunkle Geschichten und pfiffige Melodien, das sind auch auf „Port Of Morrow“ kennzeichnende Elemente. Die Geschichten der neuen zehn Songs sind dabei vielleicht noch ein wenig klüger und die Melodien noch ein bisschen pfiffiger als zuvor. Die Platte klingt nicht effektheischend und in einer soliden Art und Weise altmodisch, so dass man in den Liedern versinken möchte, um sich von der Wärme der Stücke nahtlos einhüllen zu

lassen. Lange nicht mehr war die Stimme Mercers so effektfrei und über dem Klangteppich stehend. Sacht pochende Basslinien, vernebeltes Gepiepe und Gefiepse, Tastenklänge aus den 1980er Jahren, nach hinten gemischte schmachtende Uahu-Chöre und Harmoniefolgen, die Beach Boy Brian Wilson gut zu Gesichte gestanden hätten, werden zu diesen Klängen verwoben, die Mercers Gesang so wunderbar schweben lassen. Das Resultat ist abwechslungsreich und überzeugend und versehen mit einem gut versteckten Faktor, der süchtig machende Substanzen enthalten muss; denn magisch und ohne Kontrolle darüber zu haben, nähert sich der Zeigefinger der Wiederholtaste des CDPlayers/iPods/ Spotify. Mit „Port Of Morrow“ zeigen The Shins, dass sie trotz langer Auszeit noch immer musikalische Akzente setzen können, ohne sich irgendwelchen Moden zu unterwerfen oder sich einem bestimmten Genre anzubiedern. (fxaz) ► Wer das mag, mag auch: Local Natives „Gorilla Manor“, Death Cab For Cutie „Transatlanticism“, Band Of Horses „Infinite Arms“

Baroque-Pop/Rock

In

James Cook

K

Arts & Sciences

Z

Als Sänger, Schauspieler, Produzent und Videokünstler hat James Cook das Showbusiness schon aus verschiedensten Perspektiven kennengelernt. Hängen geblieben ist der Engländer schlussendlich an der Musik, wo er als musikalischer Workaholic mit seiner ehemaligen Band Nemo und in Kollaborationen mit IAMX ordentlich von sich hören liess. Jetzt ist er wieder solo unterwegs und lässt auf seinem neuen Album „Arts & Sciences“ Violinen, Synthesizer und Gitarren mal dunkel, mal sanft, mal rockig sprechen und entfacht bei seinen Hörern ein Feuer von Emotionen. (bibi) ► Wer das mag, mag auch: Patrick Wolf „Lupercalia“, IAMX „Kingdom Of Welcome Addiction”, Florence + The Machine „Ceremonials”

D s d F S K G M 1 „ a 9F u 7t h D E m

(Deepsee/Rough Trade)

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:30 PM

(

2

► „ d

5

0


N

us

n an r n en n -

, en n

olf

REVIEWS

abaRt do. 08.03. - live at abart:

JENNIFER ROSTOCK (D) Mundart-Rumpel-Polka-Rock

Indie-Pop

Kummerbuben

Al Pride

Weidwund (Irascible)

Sie waren einst angetreten, um das traditionelle Schweizer Liedgut zu entstauben und in einem neuen Gewand zurück in die Stuben zu bringen – nun verpassen die Kummerbuben sich selbst ein neues Outfit. Ohne ihren einstigen Lenker und Denker Mario Batkovic, der die Band Ende 2010 verlassen hat, dafür mit eigenem Liedgut ist der sechsköpfigen Berner Band ein formidables Werk gelungen. Es poltert nach wie vor ordentlich in der Kiste, die bis zum Rand mit mitreissendem „Rumpelrock, Fernwehfolk und Draufgängerpolka“, wie sie ihre Musik selbst bezeichnen, gefüllt ist. Zwischendrin lagern einige gemütlichere Momente, die die Platte schön abrunden. Und gerade, wenn man das Gefühl hat, dass einem dieser ungestüme Vorwärtsdrang aus den Anfangstagen der Buben fehlt, packen sie einen beim Schopf. (dave) ► Wer das mag, mag auch: Kaizers Orchestra „Maestro“, Tom Waits „Bone Machine“, Blusbueb „Super Tortas Gigantes“

mi. 14.03. - live at abart:

THE JEZABELS (AUS)

Hello Blue Light

(kein Label/Soundservice)

so. 18.03. - live at abart:

Im Webstore von Al Pride ist ihr Debütalbum schon einige Monate erhältlich, jetzt schafft es „Hello Blue Light“ auch in die Musikläden – und von da hoffentlich in Ihr CD-Regal. Nicht, weil die fünf Badener auf ihrem Debütalbum etwas wirklich Neues kreiert haben, sondern weil sie es verstehen, gute Popmucke zu machen. Mal mit Indie-Rock-Woohoo-Hooklines, mal mit swingigem Keyboard oder mal mit der Single „Popsong“, die gar nicht lange ums Radio rumredet, sondern ihm direkt die Hand in die Hose steckt. (shy) ► Wer das mag, mag auch: Los Campesinos! „Hello Sadness“, Ra Ra Riot „The Rhumb Line”, Cajun Dance Party „The Colourful Life”

MARSIMOTO (D) di. 27.03. - live at abart:

ALEX WINSTON (USA) di. 29.03. - live at abart:

(HED) P.E. (USA) fr. 30.03. - live at abart:

LEECH (CH)

so. 01.04. - live at abart:

THE CIVIL WARS (USA) do. 05.04. - live at abart:

MXPX ALLSTARS (USA/CH) do. 12.04. - live at abart:

GOMEZ (UK)

Folk-Rock

so. 15.04. - live at abart:

Dry The River

SILVERSTEIN (CAN)

Shallow Bed

(RCA/Sony)

Indie-Pop

Kettcar

Melancholic Electro-Pop

Lily Yellow

Zwischen den Runden

Yes I Say No

Die Hamburger Intelligent-Popper schicken uns auf eine kleine Reise durch überlegte Texte voller Liebe, in Form von tanzenden Staubkörnern im Sonnenlicht oder vom JemandemKotze-aus-den-Haaren-Wischen. Gerade wegen solchen kleinen Momenten voller Optimismus kommt 100 „Zwischen den Runden“ anders daher als seine drei Vorgänger, die eher den 95 Fokus auf das Sterben, das Vergehen und Entfremden gelegt haben. Und trotzdem: Auch beim ersten Reinhören 75 hört man das typische Kettcar-Etwas. Der Unterschied liegt bloss in der Einsicht, dass weniger manchmal mehr ist. (bibi)

„Ja, ich sage nein – zu euren Erwartungen, zu seichten Arrangements und zum Mainstream”, erklärt Frontfrau Nina Gutknecht den Titel der Lily-Yellow-Debütplatte. Und tatsächlich, wer in ihren rhythmischen Klängen, die mit elektronischen Einflüssen untermalt und mit Ninas sanfter Stimme abgeschmeckt werden, nach Mainstream sucht, wird kaum fündig. Doch während das alles zu speziell daherkommt, um im Radio gespielt zu werden, wirft sich der viel poppigere Titeltrack „Yes I Say No“ dem Mainstream geradezu in die Arme und passt nicht zum Rest. (bibi)

(GHvC/Indigo)

25

► Wer das mag, mag auch: Tocotronic „Schall und Wahn“, Niels Frevert „Zettel auf dem Boden“, Bosse „Wartesaal“

5 0

(equipeMusic/Irascible)

► Wer das mag, mag auch: Kate Nash „Made Of Bricks“, Björk „Biophilia“, Lisa Hannigan „Passenger“

Warum Dry The River seit Monaten als eine der vielversprechendsten Gruppen dieses Jahres gehandelt werden, musste einem niemand mehr erklären, wenn man sie im Dezember in St. Gallen als Vorgruppe der Antlers erleben durfte. Der überschwängliche und warme FolkRock ihres Debüts „Shallow Bed“ ist nichts anderes als eine musikgewordene Herzmassage. Schon im Opener „Animal Skins“ raubt einem die Erhabenheit dieser Musik den Atem. Das Quintett aus London rührt mit der ganz grossen Kelle an und schreckt auch nicht vor triefendem Pathos zurück, wird dabei aber nie kitschig. An der Hymne „No Rest“ kann man sich kaum satt hören und im überwäl-tigenden Schlusstrack „Lion's Den“ vereinen Dry The River sowohl diese ungeheure instrumentale und emotionale Kraft, die einen beim Hören dieser Musik Mal für Mal umhaut, als auch die Sanftheit, mit der sie einen Ton für Ton umwickeln. Zum Sterben schön. (dave) ► Wer das mag, mag auch: Fleet Foxes „Fleet Foxes“, Mumford & Sons „Sigh No More“, Noah And The Whale „Peaceful, The World Lays Me Down“

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 33

33

mi. 18.04. - live at schüür:

BROOKE FRASER (NZ) do. 19.04. - live at abart:

KRAFTKLUB (D) mo. 23.04. - live at abart:

THE DANDY WARHOLS (USA) di. 24.04. - live at abart:

KILLING JOKE (UK)

1

vorschau: 26.04. RED (USA) at abart 28.04. SIMPLE PLAN (CAN) at komplex457 29.04. ROOTS MANUVA (UK) at abart 30.04. ASTEROIDS GALAXY T. (DK) at abart 04.05. EVERYTIME I DIE (USA) at dynamo 04.05. FRITTENBUDE (D) at abart 15.05. THE RASMUS (FIN) at abart 16.05. THE LEMONHEADS (USA) at abart 22.05. JOHN K. SAMSON (CAN) at abart 05.06. DEATH CAB FOR C. (USA) at komplex457 26.06. GODSMACK (USA) at komplex457 manessestr. 170, zürich | tickets: www.abart.ch

2/27/2012 12:21:31 PM

9

7

2

5

0


REVIEWS

PRESENTS

SELAh SUE

SEL AhSUE.COM ELiSA-JO.COM

SUPPORT: ELiSA JO R Ag g A - S O U L FR 02/03/2012 KAUFLEUTEN, ZURiCh ThiS iS TigERR WiTh

WEAREBigDEAL.COM ALTJBAND.COM

Big DEAL ALT-J

i N D i E FO L K

WE 07/03/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh

SOKO SUPPORT: LUKE RAThBORNE

S-O-K-O.COM LUKERAThBORNE.COM

FO L K

SU 11/03/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh

N gRANDJEAN *

NgRANDJEAN.NET

Band Of Skulls

FO L K

Sweet Sour

TU 20/03/2012 ONO, BERN

(PIAS/Musikvertrieb)

SWiMMiNg N*gRANDJEAN

SWiMMiNgBAND.COM NgRANDJEAN.NET

FO L K

SA 24/03/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh ThiS iS TigERR WiTh

WEARESUMMERCAMP.COM CL ASSACTRESS.COM

SUMMER CAMP CLASS ACTRESS

i N D i E E L E C TR O

TU 27/03/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh ThiS iS TigERR WiTh

Alternative-Garage-Blues-Rock

FRANCOiSANDThEATL ASMOUNTAiNS.COM AU-AU-AU.COM

FRANCOiS & ThE ATLAS MOUNTAiNS AU

iNDiE POP

WE 04/04/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh

PhiLiP SAyCE SUPPORT: TiM FREiTAg

PhiLiPSAyCE.COM TiMFREiTAg.COM

FR 06/04/2012 PAPiERSAAL, ZURiCh

120 DAyS

FACEBOOK.COM/120DAyS

i N D i E E L E C TR O

TU 17/04/2012 ExiL, ZURiCh

BERNhOFT

BERNhOFT.ORg

FO L K S O U L

FR 27/04/2012 ExiL, ZURiCh

BEN hOWARD SUPPORT: EMMy ThE gREAT

BENhOWARDMUSiC.CO.UK EMMyThEgREAT.COM

Folk-Country-Rock

SoKo

The Civil Wars

(Warner)

(Columbia/Sony)

Bevor SoKo träumerischen, anti-folkigen Pop ins Mikrofon hauchte, spielte sie unter ihrem bürgerlichen Namen Stéphanie Sokolinski in zahlreichen französischen Filmproduktionen mit. Wie sie auf dem Bildschirm rüberkommt, wissen wir nicht, im Ohr hört sie sich aber zauberhaft an; zerbrechlich, manchmal unaufgeräumt und abwechslungsreich. Darum haben wir uns den 11. März mit roten Herzchen im Kalender markiert, wenn die schnusige SoKo ihr Debütalbum „I Thought I Was An Alien“ live im Zürcher Papiersaal präsentiert. (shy)

Ein Jahr nach seinem USRelease steht das zweifach Grammyausgezeichnete Debütalbum von The Civil Wars auch bei uns offiziell in den Regalen. Und die beiden goldenen Grammophone hat „Barton Hollow“ zu Recht verliehen bekommen: Zwar wissen die lauteren Nummern ebenfalls zu gefallen, es sind jedoch die Lieder, welche sich auf Gitarre, Violine und den zweistimmigen Gesang von Joy Williams und John Paul White beschränken, die eine wohlige Gänsehaut verursachen, wie wir sie schon lange nicht mehr erlebt haben. N-Nein, wir weinen nicht, e-es ist uns nur was ins Auge geflogen. (shy)

► Wer das mag, mag auch: Kate Nash „My Best Friend Is You“, She & Him „Volume One”, Regina Spektor „Begin To Hope”

FO L K

MO 30/04/2012 KAUFLEUTEN, ZURiCh MORE iNFO AND TiCKETS: JUSTBECAUSE.Ch – STARTiCKET.Ch

RS88.indd 34

► Wer das mag, mag auch: The Dead Weather „Horehound“, The Kills „Midnight Boom“, The Black Keys „El Camino“

Supersweet-Anti-Folk-Pop

I Thought I Was An Alien

BLUES ROCK

ThiS iS TigERR WiTh

Band Of Skulls...da war doch was!? Ah, genau: Edward Cullen! Und der „Twilight“Soundtrack! Da auch unsere Jugendsünden vergessen wurden, versuchen wir nun, uns der Band völlig unvoreingenommen zu nähern und schweigen das Thema tot. Russel Marsden sitzt im kalten London, als wir mit ihm telefonieren. Trotz der Kälte ist der Gitarrist und Sänger der Skulls froh, wieder zuhause zu sein: „Wir waren jetzt wieder einen Monat lang unterwegs. Und glaubt mir, es war ein bitterkalter Monat.“ Wir verstehen ihn; weil's so kalt war, haben wir den letzten Monat mit Hundewelpen im frisch getumblerten Wäschekorb verbracht. Dazu haben wir ganz oft die neue Platte der Schädeltruppe gehört, da die perfekt zum Kuscheln bei Sauwetter passt. Mit ihrer rockig-bluesig-schnulzigen Art schaffen sie es, Teenies wie auch gestandene Indiebart-Träger kreischen zu lassen. Beispielsweise letzten Monat im Mascotte: „Es ist immer wieder erstaunlich, wie laut dass die Schweizer sind.“ Darum kommen die drei auch immer wieder gerne hierher. „Dieses Mal konnten wir uns sogar ein bisschen die Stadt

anschauen. Als ich früher gefragt wurde, ob ich schon mal in Zürich gewesen bin, musste ich antworten: ‚Ja – für ein paar Stunden'. Das war frustrierend. Jetzt ist es schön, mehr Zeit für die Orte zu haben, die man besucht“, freut sich Marsden. Vor allem, wenn man wie die Band Of Skulls eigentlich nur am Touren ist: „Wir sehen, wie sich die Länder verändern. Aber leider sind wir immer noch viel zu kurz an einem Ort, um uns wirklich eine Meinung bilden zu können.“ Dafür konnten sich die Band und auch die Besucher ihrer Konzerte eine Meinung zum neuen Album bilden; Marsden: „Wir konnten während des Tourens viele Erfahrungen sammeln und das Material live testen. Die Musik ist nun viel extremer. Die lauten Parts sind lauter, die Streicher kitschiger, alles ist extremer. Wir haben viel Zeit in das Album investiert.“ Diese Investition hört man dem Album auch an. Es klingt ausgefeilter, erwachsener und fordert vom Hörer viel mehr Zeit, bis er sich zurechtfindet. Richtig gut sind die Fuzz-Orgien und wenn das Schlagzeug ausbricht. Richtig schlecht ist der Kitsch, das Teeniegekreische. Sorry, wir mussten eben doch wieder an Edward Cullen denken. (röhr)

Barton Hollow

► Wer das mag, mag auch: Fleet Foxes „Fleet Foxes“, Ryan Adams „Ashes & Fire”, Ingrid Michaelson „Be OK”

1

9

7

2

5

0

34 RCKSTR MAG.

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:33 PM


REVIEWS Soul-Hop/R&B

Maverick Sabre

Lonely Are The Brave (Mercury/Universal) Auf der Professor-Green-Single „Jungle“ wurde Maverick Sabre vor einem guten Jahr erstmals von einer breiten Ohrheit gehört und seither befindet sich der englische Ire (oder irische Engländer, whatevs) vor allem in Grossbritannien auf musikalischem Steigflug. Der Momentane Höhepunkt ist sein Debütalbum „Lonely Are The Brave“, das uns dank Mavericks wunderbar souliger Stimme schnell gepackt und nur während einiger gar reggaelastigen Tracks hat weghören lassen. Amy Winehouse würde vor Neid erblassen, wenn sie nicht schon totenbleich wäre. (shy) ► Wer das mag, mag auch: Plan B „The Defamation Of Strickland Banks“, Ed Sheeran „+”, Amy Winehouse „Frank” Indie-Dance/Tropical-Disco-Kuschelrock

Tanlines

Mixed Emotions (Matador/Musikvertrieb) Tan lines, die hätten wir momentan gerne. Doch bis die Sonne wieder unsere Breitengrade beehrt, verspricht die gleichnamige Band etwas einzuheizen – der erste Eindruck bleibt jedoch lauwarm: Abgesehen von zwei vielversprechenden Songs klingt das Debütalbum der zwei New Yorker nach Sommerblässe statt Knusperteint. Zwar mixen die beiden mutig Bongos mit Kindergelächter und werfen Techno und Tropical in den Schüttelbecher, das Resultat fällt aber leider seicht aus: eingängige, hymnige und synthieschwangere Popnummern, die zwar massentauglich, jedoch ohne Ecken und Kanten sind. Schade. (luke) ► Wer das mag, mag auch: Yuksek „Away From The Sea“, Delorean „Subiza“, Kisses „The Heart Of The Nightlife“ Retro-Synthrock

The Raveners

Bad Lover Killer (Musikvertrieb) Viele der Texte auf dem neuen Album seien entstanden, als Frontfrau Jessy am Meditieren war. Selbst wenn das stimmt, liebe Raveners, klingt das wahnsinnig anbiedernd und prätentiös, irgendwo hinten hören wir jemanden „Gaaayyy!“ rufen. Dabei hat das euer retro-angehauchter Pop/Rock doch gar nicht nötig, da er auf dem zweiten Album dank sinnvollen Synthesizer-Einsätzen viel frischer und spannender klingt als noch auf dem 2009er Debüt „Ravenous“. Trotzdem fallen ein paar Songs leider etwas ab – die sind wohl in Meditationspausen entstanden. (shy) ► Wer das mag, mag auch: The Jesus And Mary Chain „Munki“, The Raveonettes „Raven In The Grave”, The Duke Spirit „Neptune”

EXIL, Hardstrasse 245, CH–8005 Zürich www.exil.cl VORVERKAUF www.ticketino.com, www.starticket.ch

Indie-Rock

The Jamborines

Tales Of Broken Afternoons

(Anker Platten)

Entscheidungen, die im nicht-so-nüchternen Zustand gefällt werden, sind meistens die, welche man am nächsten Morgen bitter und mit schmerzendem Kopf bereut. Nicht so bei The Jamborines: Als sie 2009 nach etlichen Drinks beschlossen, eine Band zu gründen, gab's auch mehrere Jahre später noch keinen Grund zur Reue. Die Sieger des MyCokemusicWettbewerbs 2010 haben mit ihrem Debütalbum „Tales Of Broken Afternoons“ das richtige Mass an frechen und sanfteren Songs geschaffen, nach der sich Rockfans umkehren und zustimmend mit dem Kopf wippen. (bibi) ► Wer das mag, mag auch: Wer das mag, mag auch: Dirty Pretty Things „Romance At Short Notice“, Kings Of Leon „Because Of The Times“, Kaiser Chiefs „The Future Is Medieval“

März 2012 Fr 2 a STAHLBERGER Fr 2 b RUHESTÖRUNG Sa 3 DISCODUST So 4 TANZLEILA Mo 5 NIK BÄRTSCH’S RONIN Di 6 JAMAICA’S FINEST Mi 7 LOS DOS & ORCHESTRA Do – Sa RBMA WEEKENDER Mo 12 NIK BÄRTSCH’S RONIN Di 13 JAMAICA’S FINEST Mi 14 COWBOYS FROM HELL Do 15 THE JACKETS Fr 16 ELECTROSWING Sa 17 a GISBERT ZU KNYPHAUSEN (D) Sa 17 b HOW WE ROLL Mo 19 NIK BÄRTSCH’S RONIN Di 20 JAMAICA’S FINEST Fr – Sa M4MUSIC Mo 26 NIK BÄRTSCH’S RONIN Di 27 a THE GREAT DAYS OF WRATH TOUR Di 27 b JAMAICA’S FINEST Mi 28 TOBIAS PREISIG Do 29 REDCHARLY Fr 30 a PETE PHILLY & BAND (NL) Di 30 b SMITH & SMART (D) Sa 31 LIQUICITY

Electronicambient

Air

Le Voyage Dans La Lune

(EMI)

Ursprünglich als Soundtrack für die kürzlich restaurierte Version des gleichnamigen, 1902 gedrehten und damit ersten Science-Fiction-Films überhaupt 100 geplant, wuchs Airs „Le Voyage Dans La Lune“ nun zu einem kompletten Studioalbum heran. 95Als Untermalung des historischen Filmdokuments kann das neuste Werk der beiden Fran75zosen Nicolas Godin und JB Dunckel vielleicht funktionieren, als eigenständiger Longplayer nur für die Ohren stellt es sich in ebendiesen jedoch verdammt quer. Wenn Sie Stoff wie „2001: A Space Odyssey“ wirklich gut finden 25und nicht nur der Credibility wegen, dann könnte Airs Mondreise aber durchaus was für Sie sein. (shy) 5 ► Wer das mag, mag auch: Moby „Ambient“, Zero 7 „Simple Things“, Alex North „2001: A Space Odyssey (Score)“

1

9

BREAKFAST

THE DEBUT ALBUM

OUT NOW!

Featuring RAY CHARLES & MIND YOUR MANNERS

“ These guys are what’s next.” –SPIN

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 35

7

CHIDDYBANG.NET | TWITTER.COM/CHIDDYBANG

35

FACEBOOK.COM/CHIDDYBANG

2/27/2012 12:21:34 PM

2

5

0


REVIEWS

Top 5

Woche 8 2012

Album (CH) 1 Xavier Naidoo Danke für's Zuhören 2 Adele 21 3 Lana Del Rey Born To Die 4 Eluveitie Helvetios 5 Whitney Houston The Ultimate Collection

iTunes (CH) 1 Ai Se Te Pego Michel Teló 2 Somebody That.. Gotye feat. Kimbra 3 Wild Ones Flo Rida 4 Turn Me On David Guetta 5 She Don't Mind Sean Paul

Billboard Alternative Album 1 Lana Del Rey Bon To Die 2 Coldplay Mylo Xyloto 3 The Twilight Saga Soundtrack 4 Nickelback Here And Now 5 The Black Keys El Camino

Billboard Alternative Songs 1 Lonely Boy The Black Keys 2 Somebody That.. Gotye feat. Kimbra 3 These Days Foo Fighters 4 Not Your Fault Awolnation 5 Don't Stop Foster The People

Beatport 1 Wild One Two David Guetta 2 In My Mind Axwell 3 Generation 303 Nicky Romero 4 Cream Claptone 5 She's Playing On U Chris Kaeser

36 RCKSTR MAG. RS88.indd 36

#

EPs

Ansonsten pumpen die zwei töffmaskierten Italiener ihre gewohnt heftige Mixtur aus Electro und DancePunk durch die Dancefloor-Venen und lassen uns nach nur drei Stücken bereits nach mehr verlangen. Nach viel mehr. Denn wir sind verdammt noch mal ready dafür, motherfucker! …Tschuldigung. (shy)

Afro-Electro-House

Teenage Mutants

Quanta Bob (The Remixes) EP

(Kiez Beats)

Warum die Teenage Mutants noch keine dicke Clubshows headlinen oder uns von hippen DJ-MagCovers angrinsen, verstehen wir auch nicht so ganz. Sicher ist dafür, dass das Hamburg-Mainzer Duo mit der „Quanta Bob“-Remix-EP wieder für mächtig Aufregung unter der Discokugel sorgen

und ihren unverschämt tanzbaren Afro-House (liest sich auf dem Papier grauenhaft, klingt aber most excellent) auf den nächsten Level hieven. Ein zusätzliches HighFive gibt's für den fabelhaften Fat And Ugly Remix. (rez)

taumeln zwischen sphärig und rockig und geben sich dabei sperriger, als wir es sonst von den Jungs aus Brighton gewohnt sind. (shy)

Indie-Synthrock

British Sea Power

BSP EP2

(Eigenvertrieb via Webshop)

Auf ihrem letztjährigen Album „Valhalla Dancehall“ haben British Sea Power bereits dann und wann ein paar Synthesizer in ihren UK-Indie-Rock einfliessen lassen und pröbeln damit auf der neuen EP weiter rum. Das Resultat: Der Opener „Things Have A Way Of Working Out“ ist ein dancy Synthpop-Stück, das achtminütige „Loving Animals“ ein PostPunk-Experiment, die anderen drei Songs

Electro/Dance-Punk

Cyberpunkers

Epic EP

(Freakz Me Out) „Are you ready, motherfucker?!” – das kreischen die Cyberpunkers im zweiten Track ihrer „Epic EP“ immer mal wieder in einer unsäglichen HouseStimme und liefern uns damit den einzigen Nerver auf ihrem neuen Release.

Alternative-Rock

END

Parabol

(kein Label) Zunächst wähnten wir mit END den Anfang einer wunderbaren musikalischen Freundschaft, gegründet auf dem Debüt-EP-Opener „Virtual Meeting“. Die vier darauffolgenden Tracks dümpeln jedoch etwas zu sehr vor sich hin, da sie es mit dem Pop-Anstrich auf dem AlternativeRock zu gut und unangenehm radiotauglich meinen. END und wir können es gerne gegen Ende Jahr nochmals miteinander versuchen, wenn der Release des ersten Albums ansteht. (shy)

Indie-Pop

Electro/Dubstep/Alternative-Rock

The Dashwoods

Seether

(popup/Cargo)

Diese Remix-EP ist ein gutes Beispiel dafür, dass Alternative-Rock und Electro sich im Grunde nicht wirklich fremd sind und in der Mitte bei Dubstep zusammenkommen. Sechs Songs des letztjährigen Seether-Albums „Holding Onto Strings Better Left To Fray” wurden von eher unbekannten Producern und Remixern neu gemischt und pendeln zwischen eingängigem Electro-Rock und nervigem ChipmunkDubstep, überzeugen aber grundsätzlich und wer Pendulum mag, hat die EP beinahe schon gekauft. (shy)

mirage

Spätestens, als im dritten Track „We Are Lost In“ eine Gitarre à la Two Door Cinema Club die Hookline bestimmte, hatten uns die fünf Wahlhamburger von The Dashwoods. Die aus Bremen stammende Band liefert nach dem 2010er „Loony bin“ mit „mirage“ erneut eine kurze, aber sehr hörenswerte EP ab, auf der neben drei Songs auch zwei zugehörige Remixes Platz gefunden haben, die den Indie-Pop nicht zur Unkenntlichkeit verkrachen, sondern mit sinn-voller Elektronik anreichern. Wann kommt das Album? (shy)

Remix EP

(Wind-up/EMI)

Vo zu

Im ne In Vid ers He se dri Un Wa imm nah ohn intu kön dir ver

A

Electro

The Sexinvaders

Metropolis EP

(Pink-Pong) Nach dem poppigen „Silent Heart“ und dem technoiden Markus Lange & Play Paul Remix kraulen die Berliner The Sexinvaders mit ihrer jüngsten EP wieder durch heimische Electro-Gewässer. Der Original-Mix linst dabei öfters mal in Richtung DatA und

G

gefällt mit einer catchy Hookline. Banger-Pionier Fukkk Offf gibt dem Ganzen mit seinem Remix ein bisschen mehr Bumms, bleibt dabei aber weitgehend fantasielos; der AcidTouch der beiden The-Sneekers-Edits macht wiederum alles richtig. (rez)

Na Ka rec plö be1 dia 9 Ärz vor Ne7 Dem der Ner 2 rec Sel 5 nac uns

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:38 PM


REVIEWS

LOCKVOGEL Eine Lesernutzungsauswertung hat ergeben, dass Sie sich oft bereits kurz nach Hefthälfte aus dem Heft ausklinken. Und dies, obwohl wir uns so viel Mühe geben, bis zur letzten Seite Gas zu geben. Ein Starwerber wiederum hat uns verraten, dass Aufmerksamkeit erhält, wer mit Sex, Kids oder Dogs wirbt. Drum Vorhang auf, für unseren neuen Lockvogel des Monats, der Sie in den spannenden RCKSTRHinterteil locken soll.

Gossips

Vom Entlein zum Schwan?

Im Februar kam die neue Single „Diggin' In The Dirt“ samt Video, Mitte März erscheint Stefanie Heinzmanns selbstbetiteltes, drittes Studioalbum. Und verdammt, die Walliserin macht sich immer mehr: Wir sind nahe dran, uns auch ohne fünf Jägishots intus vorstellen zu können, mal in Steffis dirt zu diggen, wenn Sie verstehen.

Mehr Bilder von unserem Lockvogel in der RCKSTRBackstage-Area. Jetzt anmelden: SMS: Pass an 543 (0.20.-/SMS)

Joana aus: Olten RCKSTR-Leserin seit: 2008 Lieblingsband: Skrillex Lieblingsclub: BLOK Lockstoff:

Arm dran

Nachdem Topmodel Kate Moss ihren rechten Arm plötzlich nicht mehr 100 bewegen konnte, diagnostizierten 95 bei ihr eine Ärzte vorübergehende 75 Nervenstörung. Demfall haben wir in der Pubertät oft an Nervenstörungen im 25 rechten Arm gelitten. Seltsamerweise immer, 5 nachdem wir alleine auf unserem Zimmer waren. 0

Das verpassen Sie auf den nachfolgenden Seiten wenn Sie jetzt nicht weiterlesen: Wichtigen Musikgeschichtsstoff: Public Image Ltd haben den Post-Punk erfunden. Seite Wo geht's im März ab mit den Cyberpunkers und The Sexinvaders? Seite Wer spielt wo live? Z.B. Nervo, die langbeinigsten Schwestern der Welt. Seite Folge 2 unseres Comics „Bono & Ono Heal The World“ – neu mit Farbe! Seite Nahrhafte Filmkost: „We Need To Talk About Kevin und „Submarine“. Seite Wie Sie eine ZombieApokalypse überleben.

40 44 46

1

52

7

54

Seite 58

Und was Schweizer Grafiker in den letzten 100 Jahren alles Seite gestaltet haben.

2

5

62

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 37

9

0

37

2/27/2012 12:21:39 PM


REVIEWS

DIE HARTE SEITE

Heavy Rock

FSK ab

18 HORROR

Shinedown Geheimtipp?

One Way Trip

(Ascot Elite)

Wenn Sie „Shrooms“ gesehen haben, können Sie dessen Handlung – junge Menschen schmeissen sich im Wald halluzinogene Pilze rein und werden scheinbar grundlos von einem Schlächter niedergemetzelt – in Gedanken einfach in den Schweizer Jura verlegen und sich so die Kohle für „One Way Trip“ sparen. Für den schweizerisch-österreichischen Horrorstreifen spricht jedoch, dass er der allererste europäische 3D-Film des Genres ist, einige des absurden Gewaltgehalts wegen lustige (3D-)Effekte vorweist und Melanie Winiger nicht einen kompletten Satz spricht, da sie eine wortlose Killerin spielt. (shy)

38 RCKSTR MAG. RS88.indd 38

#

Lange Zeit galten Shinedown als DER Geheimtipp aus den USA; das hat sich aber nach dem 2008er Grosserfolg von „The Sound Of Madness“ längst geändert. Natürlich kennt die geneigte RCKSTR-Leserschaft die Band aus Florida schon seit den GeheimtippZeiten, muss sich aber mittlerweile wohl daran gewöhnen, die Band mit der grossen Masse zu teilen. Die neue Scheibe „Amaryllis“ knüpft nahtlos am Vorgänger an und untermauert Shinedowns Berechtigung, in der TopLiga des Rockolymps zu spielen. Die

Shinedown „Amaryllis“

(Atlantic/Warner)

Musik der Florida-Jungs funktioniert in verschwitzten kleinen Clubs, dank RockPerlen – ja gar Hymnen für die Ewigkeit – aber auch wunderbar in grossen Stadien. „Amaryllis“ ist wieder ein bisschen rauer geworden als noch der Vorgänger, präsentiert sich jedoch nicht minder eingängig und Brent Smiths Stimme ist und bleibt einzigartig und lässt sich überall raushören. Bleibt zu hoffen, dass die Schweizer Fangemeinde nicht wieder so lange auf Live-Auftritte ihrer Helden warten muss – der letzte war am 2010er Greenfield Festival. (pat)

► Wer das mag, mag auch: Halestorm „Halestorm“, Sevendust „Animosity“, Audioslave „Audioslave“

erscheint am 23. März 2012

Hard-Rock

Van Halen

A Different Kind Of Truth

(Interscope/Universal)

Eins vorweg: Die dreizehn Songs auf dem neuen Van-Halen-Album, dem ersten seit 27 Jahren mit David Lee Roth am Mikrofon, sind nicht allesamt neu; die meisten basieren auf uralten Song-Ideen, Demos und Track-Schnipseln. Nach der ersten Nummer, der durchaus grausigen Single „Tattoo“, folgt ein Rock'n'Roll-Feuerwerk der Extraklasse: Was die mittlerweile drei Van Halens (Eddies Sohn Wolfgang spielt erstmals Bass auf einem Album) hier an den Tag legen, damit hätten wir nicht mehr gerechnet und fühlen uns in die Glanzzeiten der Band zurückversetzt. Bleibt zu hoffen, dass sich Exzentriker Eddie so schnell nicht wieder mit der halben Band verkracht und wir die Herren dieses Jahr auch noch live zu Gesicht bekommen werden. (pat) ► Wer das mag, mag auch: Chickenfoot „Chickenfoot“, Black Country Communion „Black Country Communion“, Extreme „Pornograffiti“

Hard-Rock/Nu-Metal

Dark New Day

New Tradition

(Soulfood/Goomba)

R Pl U fr

So

Dark New Day ist eine dieser Bands, die unglaublich gute Musik abliefern, aber nicht die Anerkennung bekommen, die sie verdient hätten. Die Truppe um die Lowery-Brüder Clint und Corey spielen sich seit 2005 den Arsch ab und landete mit ihrem Debüt „Twelve Year Silence“ einen grossartigen Achtungserfolg; „New Tradition“ zielt in dieselbe Kerbe und lässt kaum Nu-Metal-Wünsche offen. Gewisse SevendustÄhnlichkeiten kommen auch beim neuen Album nicht von ungefähr, schliesslich spielt Clint dort ebenfalls eine tragende Rolle. Bleibt zu wünschen, dass die grosse Welle aus den USA auch endlich in Europa ankommt und wir Dark New Day auch in unseren Breitengraden mal auf der Bühne erleben dürfen. (pat) ► Wer das mag, mag auch: Sevendust „Animosity“, Stereomud „Perfect Self“, Evanescence „Fallen“

P R

P

(W

In D he B w Re G al su no zu Ru D m ei Sa da es da G

Heavy/Thrash-Metal

Soulfly Enslaved

(Roadrunner/Warner)

Man könnte fast sagen, Max Cavaleras Musik (Soulfly und Cavalera Conspiracy) sei der tittenlose PirelliKalender des Metal; mittlerweile erscheinen seine Alben beinahe im Jahrestakt. Die Hauptfrage, die sich bei einem so regen Output stellt: Hält die Qualität? „Enslaved“ ist ein durchaus tolles Album mit typischen CavaleraTrademarks, auf Dauer hin werden wir aber den Eindruck nicht los, dass es nicht der grösste Wurf seit Bandbestehen ist. Wird's eventuell doch langsam Zeit für die grosse SepulturaReunion? (pat) ► Wer das mag, mag auch: Cavalera Conspiracy „Inflikted“, Nailbomb „Point Blank“, Sepultura „Chaos A.D.“

1

9

7

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:21:43 PM


g t

5

t

Clash Redaktion

Beeler

Of The

REVIEWS vs. Fässler

RCKSTR-Schreiber haben beim Hören neuer Platten so oft dieselben Ansichten, wie sie ihre Unterhosen wechseln: ähm, selten. Wir schicken darum monatlich zwei freie Autoren mit frischen Releases in die Meinungs-Arena, in der alles erlaubt ist, ausser Nettigkeiten.

Quality-Granted Feel-Good-Hip-Hop

Soft-Electro/Indiedisco

De La Soul's Plus 1 & Plug 2 Present

Pony Pony Run Run

(PIAS/Musikvertrieb)

(Wagram Bang/Disques Office)

l

Sport

First Serve

Pony Pony Run Run

Indiemukke mit Gitarrenmusik, Discokicks und Synthies holt heute echt keinen Hipster mehr vom Baum runter. Deren Walkmans werden eh schon lange mit 90er Revival-Tapes gefüttert. Nun, zum Glück verlassen wir uns auf die gute alte CD. Die gibt uns nämlich die supertolle Möglichkeit, jeden Song noch einmal zu spielen, ohne zurückspulen, was bei Pony Pony Run Run eine ganz wichtige Funktion ist. Die Perlen sind so schnell durch, dass man sie schneller wieder braucht, als ein Zürcher das Koks in einer Samstagnacht. PPRR erfindet zwar das Rad nicht neu, dafür beladen sie es mit noch mehr Discokugeln, so dass man vor lauter kitschigem Geblende alles um sich vergisst.

Indie-Rock

Progressive-Rock

Prisma

You Name It (Loudville)

Gitarrengeträllere vom Ponyhof? Da leg ich schon mehr Wert auf satte und authentische Riffs des Aargauer Quartetts Prisma. Diese Jungs verstehen sich prächtig darauf, musikalisch glanzvolle Progressivität und auflockernd wirkende Metaleinflüsse in durchschnittlich fünfeinhalbminütige Songs zu packen. Im Gegensatz zu den links vorgestellten „Indie-Perlen“ von PPRR haben es Prisma keineswegs nötig, sich auf eine synthetischen Firlefanz zu verlassen, da ihre eingängigen Schmuckstücke bereits nach erstmaligem Abspielen tief im begeisterten Ohr verankert bleiben.

Jaja, immer diese überkopften ProgressiveBuben, die vor lauter technischem Gewichse an der Gitarre den Song nicht mehr sehen, geschweige denn irgendwelche Refrains oder Songstrukturen. Da halt ich mich lieber an einfache und eingängige Classic-Raps aus der Boombox. Genau so klingt das neue Projekt von zwei Drittel der legendären Hip-Hop-Crew De La Soul. Es wären aber nicht (zwei Drittel von) De La Soul, würden sie nicht in Rollen schlüpfen: Plug 1 & Plug 2 erzählen hier die Geschichte zweier MCs aus Queens, die an ihrer noch nicht gezündeten Karriere feilen. Was aber sicherlich zündet, ist dein Arsch, der sich zu den smooven, souligen Beats einfach bewegen muss.

Aus der Asche, aus dem Staub (Strange Ways/Musikvertrieb)

Nahezu bemitleidenswert, jene Geschöpfe, denen es vergönnt sein mag, solch Qualität zu schätzen. Aber na klar, wenn ich nichts von Musik in ihren Grundsätzen verstünde, liesse ich ebenfalls sämtliche Schwierigkeit der Komplexität weg. Wer nicht singen kann, lässt dies einfach komplett weg und spricht den Text dann eben platt daher, wie er geschrieben steht. Für Liebhaber einer etwas melodiöseren Mischung, aber ebenfalls sehr simplen und überschaubaren Strukturen, steht nun auch eine neue Scheibe der Hamburger Gruppe Sport in den Regalen. Hier muss man keine Angst haben, zu sehr in Euphorie auszubrechen, denn dazu fehlt die musikalische Abwechslung sowie eine klangvolle Stimme. Durch die lethargische Stimmung kommen die bestimmt mühevoll erfundenen philosophischen Texte kaum zur Geltung. Kurz ausgedrückt: laaangweilig! Schade, denn auch zum geplanten Einschlafen gibt Empfehlenswerteres. Also ganz klar was für den sanftmütigen Kollegen Beeler.

t

x

e,

n

100

1

n

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

it

int

RS88.indd 39

2/27/2012 12:22:13 PM


Legends

ROOTS

von David Gadze

Public Image Ltd Die Blaupause des Post-Punk

Mit den Sex Pistols zündete er die Punk-Bombe, mit Public Image Ltd legte er den Grundstein für Post-Punk. Nach 20 Jahren kündigt John Lydon nun ein neues PiL-Album an. Dazu gibt's jetzt deren komplettes Schaffen in neu gemasterter Form. Glücklich ist, wer nur einmal in seinem Leben Musikgeschichte schreibt. Wer mit seiner Musik nicht bloss die Zeit überdauert, sondern historische Monumente schafft, die Konventionen explosionsartig über den Haufen werfen und noch Generationen später als Wegweiser dienen. John Lydon hat das gleich zweimal geschafft. Noch Ende 1977 hatte er – damals unter dem Namen Johnny Rotten – als Sänger der Sex Pistols der Punk-Revolution die Krone aufgesetzt. Wenige Monate später hatten die Pistolen ihr Pulver bereits verschossen und waren nur noch ein Eintrag in den Geschichtsbüchern. Ihr einziges Studioalbum „Never Mind The Bollocks, Here's The Sex Pistols“ hallt jedoch bis heute nach. Knapp zwei Jahre später war auch Punk in seiner damaligen Form tot.

Der Punk-Zombie Kaum waren die Sex Pistols beerdigt, gründete Lydon 1978 mit Keith Levene (Gitarre) und Jah Wobble (Bass) Public Image Ltd, kurz PiL. Ihre Musik war bahnbrechend. In ihr vermengten sich avantgardistische Gitarren, experimentelle Elektro-Klänge, schwindelerregende Bassläufe und Lydons manischer Gesang zu einer so eigenwilligen wie fantastischen Mischung aus Rock und Dub. Ihr noch im selben Jahr veröffentlichtes Debüt „First Issue“ (oder „Public Image“) war der Zombie, der aus dem Grab von Punk kroch. Es war die Blaupause für Post-Punk und klingt noch heute so unverbraucht und modern wie damals. Auf dem ein Jahr später veröffentlichen Nachfolger „Metal Box“ schliffen PiL ihren Sound zur Perfektion und sorgten für eine der bis heute besten Post-Punk-Platten.

Ein neues Kapitel Nach den Abgängen von Jah Wobble und Keith Levene gelang es John Lydon mit einer dauernd wechselnden Besetzung in den Folgejahren nicht mehr, an die Grosstaten der Anfangstage anzuknüpfen. Zwar hatte jedes weitere PiL-Album seine guten Momente, verlor sich aber ebenso auch in Belanglosigkeiten. Ihr sägender Post-Punk wandelte sich langsam zu beschwingtem New-Wave und später zu nach wie vor kantigem, aber im Vergleich zu früher unscharfem Alternative-Rock. 1992 war Schluss. Zwar löste Lydon PiL nie offiziell auf und betonte regelmässig, dass die Band noch eine Zukunft habe. Die diversen, insgesamt wenig überzeugenden Reunions mit den Sex Pistols ab Mitte der 90er liessen den Wunsch aufkommen, man möge doch PiL in Frieden ruhen lassen. Trotzdem war es überraschend, als Lydon PiL 2009 zurück auf die Bühnen holte, allerdings ohne Jah Wobble, Keith Levene oder den langjährigen Drummer Martin Atkins. „Jah ist ein guter Freund von mir, aber wir sehen keinen gemeinsamen Weg bei PiL. Ich fand es sehr

40 RCKSTR MAG. RS88.indd 40

#

schwierig, mit den Pistols wieder zu arbeiten, um neues Material zu schreiben. Ich hatte den Eindruck, wir würden die Vergangenheit imitieren. Und ich wollte nicht, dass das mit PiL passiert“, sagte er in einem Interview. Mit Bruce Smith (The Pop Group) und Lu Edmonds (The Mekons, The Damned), die bereits in den 80er-Jahren zu PiL gehörten, sowie Scott Firth (Elvis Costello) machte er sich auf, der Geschichte dieser so einflussreichen Band ein neues Kapitel hinzuzufügen.

Erstes Album nach 20 Jahren Und ein weiteres wird schon bald geschrieben: 20 Jahre nach dem letzten Album veröffentlichen PiL demnächst neues Songmaterial. Anlässlich des internationalen Record Store Day erscheint am 21. April die EP „One Drop“ und schon Ende Mai soll das neue Album „This Is PiL“ in den Verkaufsregalen stehen. Das Stück „One Drop“ lässt jedenfalls darauf hoffen, dass der Gruppe noch einmal eine richtig gute Platte gelingen könnte. Jemandem, der zweimal Musikgeschichte geschrieben hat, traut man das auch zu.

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:22:16 PM

1

9

7

2

5

0


ROOTS

KONZERTE

Backkatalog reloaded Bevor das neue PiL-Album erscheint, legt EMI sämtliche Werke der Gruppe mit neuem Remaster vor, von dem vor allem die frühen Werke mit den tiefen Basslinien profitieren. Bonus-Tracks oder alternative Versionen, wie sie auf der „Plastic Box“ zu finden waren, sucht man grösstenteils vergeblich. Auch die Booklets kommen ziemlich lieblos daher. Liner Notes zur spannenden Geschichte der Band oder zur Entstehung der Platten oder sonstige Informationen sucht man vergeblich. Hier hätten wir uns mehr Liebe zum Detail gewünscht. (dave)

THE BEAUTY OF GEMINA

CH

SUPPORT: TYING TIFFANY

ITA

ANSCHLIESSEND AFTER SHOW PARTY AUF 3 FLOORS!

SA 10. MAR

Public Image (oder: First Issue) (1978) Das fantastische Debüt, mit dem sich Lydon neu erfand und den Grundstein für Post-Punk legte. Der klaustrophobische Opener „Theme“ frisst sich neun Minuten lang durch die Nervenbahnen und macht den Weg frei für einen 40-minütigen Trip, von dem man nicht mehr runterkommen will.

RATTLE’N’ROLL

LIVE: VOOLA & THE JAYHAWKSUK

THE BAHAREEBASCH FASHION SHOW PREMIERE BY ZOE SCARLETT CH FR 16. MAR

Metal Box (1979) Das PiL-Meisterwerk und eine der besten Post-Punk-Platten schlechthin. Levenes flirrend-psychedelische Gitarrenfiguren und Wobbles tiefer Bass verdrehen einem immer wieder die Hirnwindungen, Lydons exzentrischer Gesang trägt seinen Teil dazu bei. „Metal Box“ wurde vor zwei Jahren in einer hübschen Metalldose – analog der Originalausgabe, einfach im CDFormat – wiederveröffentlicht und ist inzwischen fast vergriffen.

EMILIE AUTUMN

Paris Au Printemps (1980)

Ein Livealbum, das Lydon selbst als nicht besonders gut bezeichnete, da es mit minimalem finanziellem Aufwand produziert wurde, um die Kosten für „Metal Box“ zu decken. Es zeigt die Band auf dem Gipfel ihres Schaffens, die Songs weichen jedoch kaum von den Originalen ab.

USA

MI 28. MAR

The Flowers Of Romance (1981) Das letzte wirklich grosse PiL-Album. Ohne Jah Wobble konzentrierten sich PiL vor allem auf die perkussiven Elemente und zeigten sich so experimentell wie nie zuvor und nie danach. Dröhnende Verzerrungen und seltsame Geräusche machen es zu einer psychedelischen Achterbahnfahrt.

DER SCHWARZE BALL

LIVE: SUICIDE COMMANDOBE

SOLAR FAKEDE

Live In Tokyo (1983)

ANSCHLIESSEND PARTY AUF 3 FLOORS!

FR 6. APR

Die zweite Live-Platte ist nicht besonders gut und zeigt auf, das die Band – neben Lydon und Atkins bestehend aus Mitgliedern von Westside Frankie And The Inglewood Jerks – in einer Umbruchphase steckte. Es fehlt der letzte Kick, der die Originale so zwingend machte.

This Is What You Want… This Is What You Get (1984) Auf ihrem vierten Studioalbum orientierten sich PiL in Richtung NewWave – allerdings wenig überzeugend: Auf „This Is What You Want…“ irrt die neu formierte Gruppe ziellos umher und verliert sich in anspruchslosen Klanggefilden. Levene, der PiL zuvor verlassen hatte, veröffentlichte 1983 eine frühe Version der Platte unter dem Titel „Commercial Zone“.

THE MINUTES

IRL

IM X-TRA PODIUM

MI 18. APR

Album (1986)

Der erste Schritt in Richtung Alternative-Rock. „Album“ ist in der PiLDiskografie so etwas wie eine Soloplatte Lydons, der zu der Zeit ohne feste Band, dafür mit zahlreichen Gastmusikern arbeitete. Entsprechend fehlt dem Werk etwas eine klare Kontur, dennoch hat es seine grossen Momente.

MANIC STREET PREACHERS

Happy? (1987)

100 95 75

25 5 0

MO 30. APR

1

9 (1989)

Dem ersten Schritt der Annäherung von Rock- und Dance-Elementen, den PiL bereits auf „Happy?“ gewagt hatten, lässt die Gruppe auf „9“ einen weiteren folgen. Es ist eine Platte mit Höhen und Tiefen, unter dem Strich ist die Fusion aber eine gelungene Weiterentwicklung.

SATELLITE STORIES

9 FIN

IM X-TRA PODIUM

MI 9. MAI

That What Is Not (1992) Lydon, John McGeoch und Bassist Allan Dias, der schon auf den letzten beiden Platten spielte, verabschieden sich mit einem durchschnittlichen Rock-Album in die Auszeit. Vieles bleibt Stückwerk, zwischendurch blitzt aber immer wieder das Genie auf, das der Band auch in den vierzehn Jahren zuvor nie abhanden gekommen ist.

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 41

WALES

Mit Lu Edmonds an der Gitarre und Bruce Smith an den Drums – beide auch heute wieder Teil von PiL – sowie dem Gitarristen John McGeoch, der bis zur 1992 eingeläuteten Auszeit in der Band blieb, gelang Lydon nochmals ein wirklich gutes Album. So zugänglich hatte man PiL noch nie zuvor erlebt, dabei blieben sie alles andere als beliebig.

7

2

5

DEINE LAKAIEN

DE

41

0

ACOUSTIC TOUR

SO 10. JUN

2/27/2012 12:22:18 PM


ROOTS

Danko Jones' Digest Danko Jones gräbt für RCKSTR in der Plattenkiste vergessener 90s-Rockhelden. Diesen Monat:

Teengenerate

MI 7 CH

MÄRZ

SHOW

HOSTED BY GUILLERMO SORYA

Du singst, bist Akrobat oder begnadeter Tänzer? Die OPEN MIC-SHOW bietet dir jetzt die Plattform.

openmic@plaza-zurich.ch

MI14 US

MÄRZ

US

“MEANTIME” 20TH ANNIVERSARY TOUR

MO19 MÄRZ

WITH INTERNATIONAL STARLETS & ARTISTS

MI11 CH

APR

CH

SHOW

HOSTED BY GUILLERMO SORYA

MI30 US

MAI

US

FÜR FANS VON „THE WHITE STRIPES“ ODER „THE BLACK KEYS“!

MO24 US

SEPT

Get Action

CH

US

PLAY „THE ACTION IS GO“ IN FULL LENGTH!

Sometimes I just don't get what some bands do. Sometimes when bands/artists/musicians etc. gain a following they suddenly think this newfound fanbase will follow them blindly through every whim they decide to do, including breaking up. It's an arrogance that leaves me astonished. Why bands break up at the height of their fame is beyond me. I realize there might be more issues boiling under the surface behind closed doors that an outsider, like myself, might not see but who fucking cares? I'm from the school of sucking it up like a man and working through it no matter what. It takes being grounded enough to realize that any modicum of success in the music industry should be treasured and appreciated because it might not be there in a week, a day or even the next minute. But when a band gains quick success usually what increases in tandem is a presumptuous sense of self. When they realize this it's often too late. I'm not saying this was the case with Japan's Teengenerate but it sure as hell looked like it.

Have you ever felt like the last to know about something cool? All your friends have already been initiated into or onto something except you and you're left feeling like a moron for not knowing sooner? Well that was the boat I found myself in 1995 when it came to Teengenerate and all my friends were raving about them. It had already been a year since the 4-piece had released their Crypt Records album „Get Action!” and had the garage rock world in the palm of their hands, namely for the cool distinction Crypt Records lent to any band no matter how unknown they had been the day before. With Teengenerate the hype well deserved. Finally a band that brought punk rock back to that raw, nihilistic youthful energy it had so desperately had been missing after having been unabashedly usurped by – for lack of a better term – ‚Mall Punk'.

You would think when a band finally releases an album that breaks through and becomes a highly regarded entity it would spurn them onward and upward – not in Teengenerate's case. They actually broke up only to have 3 of the 4 members form another band – Firestarter. Firestarter were/are great, don't get me wrong, but why not just kick out ‚Shoe' (Teengenerate's drummer and only non-Firestarter member) and continue? As was expected, Firestarter never vaulted to the status of their former band and as time marched on, no matter how pristine, Teengenerate's sheen slowly dimmed. I heard they reformed in 2006 but not much has been heard of since. It's not like I'm keeping up either.

There's nothing new on „Get Action” but why would you want anything new when the band is following a tradition of perfection? All tracks are interchangeable in

42 RCKSTR MAG. RS88.indd 42

their sonic attack whether it's „Mess Me Up”, „Radio 55“ or „Dressed In Black”. All tracks, minus their song titles written on the back cover, are absolutely 100% indecipherable. Are they singing in English or Japanese? I have no clue. It doesn't matter. It rocks.

#

1

9

7

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:22:21 PM


ROOTS

Re-Issues Austropop

Falco

Superstar & Rockidol

(Sony)

Man muss ihn mögen, diesen Johann Hölzl, der mit seinem Sprachwitz und seiner musikalischen Vielseitigkeit ein ganzes Jahrzehnt prägte. Als Falco profilierte er sich in den 80er Jahren als versierter Künstler, der Pop, Hip-Hop und Rock spielerisch verband und immer wieder auch die Grenzen zu anderen Stilen wie Funk, Disco oder New-Wave durchbrach. Sein gewöhnlich gesprochener Gesang mit dem gerollten R und dem typischen Wiener Schmäh machte ihn zum Pionier des weissen Rap. Der Musiker, der über ein absolutes Gehör verfügte und bereits mit fünf Jahren Radiohits auf dem Klavier nachspielte, wurde zu einem der einflussreichsten Künstler der 80er-Jahre. Nun erscheinen die bisher veröffentlichten fünf DVDs in einem Set, das mit dem Film „Falco 3 – Eine Spurensuche“ ergänzt wird. Der Streifen geht der Entstehung von Falcos Meisterwerk „Falco 3“ auf den Grund und liefert mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen einen interessanten Einblick in dessen exzentrische Arbeitsweise. Ausserdem sind die biografische Doku „Hoch wie nie“, die Videosammlung „Everything“ mit vier neuen Clips und „Der Poet“, wo sich Literaturwissenschaftler mit Falcos Texten auseinandersetzen, darin enthalten. Dazu gibt's die beiden Konzertmitschnitte „Donauinselfest Live“, einen energischen Auftritt vor über 100'000 Zuschauern, und das einzig überflüssige „Symphonic“, eine künstlich produzierte Aufzeichnung mit Symphonieorchester, bei der das Orchester nachträglich aufgenommen und unter Falcos Live-Gesang gelegt wurde. (dave) Progressive-Rock

Pink Floyd

The Wall (Immersion Edition)

(EMI)

Nach „The Dark Side Of The Moon“ und „Wish You Were Here“ ist nun auch „The Wall” als Immersion-Box mit sechs CDs und einer DVD erhältlich, die bisher unveröffentlichte Ton- und Videoaufnahmen enthalten. An Waters' Rock-

Oper (1982 mit Bob Geldof in der Hauptrolle verfilmt), einem Konzeptalbum über den von seinem Scheinleben zermalmten Rockstar Pink Floyd, der einen Schutzwall vor der Aussenwelt um seinen Geist aufbaut, begann die Gruppe zu zerbrechen. Der Bombast spaltete die Floyd-Fans wie einst die Mauer Berlin. Für die einen ein Meisterwerk, für die anderen ein aufgeblähtes Stück Narzissmus. (dave)

100 95 75

25 5

1

Jungle/Dubstep

Material arbeitet, produziert er sein nächstes Ding – nicht umsonst haftet dem Nothing Grossbritannier der Ruf als (4AD/Matador) einer der Umtriebigsten der Szene an. Neu und mit Wenn er nicht grad Zeugs sieben Tracks sehr grossreleased, veröffentlicht zügig: die unaufdringliche Zomby Musik; wenn Zomby „Nothing“-EP. (shy) nicht grad an neuem

9

Zomby

7

2

5

0

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 43

43 2/27/2012 12:22:22 PM


AUSGEHEN 5.

Auch nicht verpassen: 3.3. Bolgenschanze (Davos) RCKSTR Star-Club mit Joel LaRocka, Shy Lajoie & Bürgermeister

9.3. ROK (Luzern)

9.

Starship presents Cyberpunkers

5.4. Gaswerk (Winterthur)

Monsters Of Rock: Kiss, AC/DC, Motörhead

Heutzutage kann man dem Hard-Rock und Heavy-Metal von damals von „Zenit längst überschritten“ bis „Landeier-Musik“ ja viel vorwerfen, Fakt ist aber: Wenn Sie das Bier runterspülen wie ein englischer Fussballfan, haben Sie ab einem gewissen Pegel Spass an den heulenden Gitarren und kratzigen Stimmen – vor allem in Winterthur, einer Hochburg der Saitenschrammler-Bands. Das Gaswerk karrt sich für die Monsters Of Rock drei TributeBands (Kiss: Kiss Forever Band; AC/DC: Overdose; Motörhead: Nö Mercy) ins Haus und stellt die DJs Beck In Black (Ex„Musicnight“-Dani-Beck) und Wild Child an die Plattenteller – oder an die Kassettendecks, so genau wissen wir das jetzt auch nicht. Wenn Sie aktuelles Musikbewusstsein daheim lassen und Ihre Manieren an der Garderobe abgeben können, dürften Sie in dieser Nacht vor Karfreitag ordentlich Freude haben. (shy)

Wir haben Sie mit dem Review zur neuen Cyberpunkers-EP „Epic“ (ein paar Seiten zurückblättern) heiss gemacht auf Italiens motorradmaskiertesten Club-Act? Im Zuge der Tour zu ihrem neuen Release brettern die zwei auch nach Luzern ins ROK, das besser seine Möbel festschraubt und mit wasserabweisender Politur behandelt: Die Shows der Electropunks treibt die Luftfeuchtigkeit meist über die 100%-Marke hinaus, weswegen jedem Besucher am Eingang eine Sauerstoffflasche abgegeben wird, um die Gefahr des Ertrinkens in Schweiss möglichst zu minimieren. Na gut, das war jetzt etwas geflunkert, aber Sie haben wohl verstanden, worauf wir hinauswollten. (shy)

24.3. Kofmehl (Solothurn)

24. The Sexinvaders

Wir haben Sie mit dem Review zur neuen The-Sexinvaders-EP „Metropolis“ (ein paar Seiten zurückblättern) heiss gemacht auf… wie? Der Cyberpunkers-Partytext fängt genau gleich an? Da haben Sie uns aber erwischt, Sie Schlauberger. Wenn Sie versprechen, niemandem zu stecken, dass das faule RCKSTR seine Texte (sogar auf derselben Seite) einfach recycelt, dürfen Sie einmal das Gaspedal der Höllenkarre von Verleger Meier durchdrücken. Das stellt Ihnen jedes Härchen am Körper auf, beschleunigt den Herzschlag auf 200 und erhöht die Wahrschein-lichkeit, während der darauffolgenden zwölf Stunden Sex mit zwei Leuten gleichzeitig zu haben, um 73%. Den gleichen Effekt haben übrigens die Shows des Berliner Elektro-Duos The Sexinvaders. (shy)

44 RCKSTR MAG. RS88.indd 44

#

8.3. Exil (Zürich) RBMA Opening Night mit Radiorifle, Sassy J & Skymark 9.3. Dachstock (Bern) RaBe Fest 2012 mit James Holden, Kate Wax uvm.

fac

10.3. BLOK (Zürich)

8th RCKSTR Birthday - The Party

chemica

mit Mighty Mouse, Luke Redford, Ryan Riot & The-Party-DJ-Teams 16.3. X-TRA (Zürich) Rattle'n'Roll Rockabilly-Live-EntertainmentSause

C

UK

16.3. Nordstern (Basel) Bonkers mit The Architects, Presscode, Kilian & Ozz 23.3. Treibhaus (Luzern) British! Your Britpop Only Night mit The Bonde Thing 24.3. BLOK (Zürich) KillOut mit Dream, Tr3lux, DiscoD, Jadah, Silent Rabbit & Dubnium

1

9

30.3. Bonsoir (Bern) Gesaffelstein der Hoffnungsträger der wieder erstarkenden Techno-Szene 31.3. Hive (Zürich) 6 Jahre Rakete mit Tim Green, Animal Trainer, Valentino & Henry Shure uvm.

7

2

5

0

face

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:22:26 PM

emeli sa


«Einer der besten Filme zum Thema Dance Music, die je gemacht wurden.» The Guardian Erscheint als DVD und Blu-Ray oder in einer limitierten Sonderedition als 10”-Buch. Alle Versionen beinhalten einen Live-Mitschnitt der Fuji Show auf CD.

facebook.com/ChemicalBros

Ab 23.03.2012 erhältlich!

www.thechemicalbrothers.com

chemical brothers_rockstar_az_fin.indd 1

23.02.12 12:45

C R I T I C S C H O I C E AWA R D G E W I N N E R I N D E R B R I T AWA R D S 2 0 1 2 UK NO. 1 ALBUM! Q Magazin: Ihre Stimme ist bemerkenswert in Szene gesetzt: leidenschaftlich, kraftvoll und eines Stars würdig!

100 95 75

25 5 0

facebook.com/emelisande

RS88.indd 45 emeli sande_rockstar_az_fin.indd 1

CD OUT 09.03.2012!

www.emelisande.com

2/27/2012 12:22:27 PM 24.02.12 11:43


AUSGEHEN

16.3. Härterei (Zürich)

16.

16.3. Sedel (Luzern)

3 Jahre Goldon Records: Alvin Zealot & Venetus Flos

In der dicht gedrängten Schweizer Szene schaffen es nur die wenigsten und damit besten Indie-Labels, mehr als einen oder zwei Geburtstage zu feiern. Goldon Records aus Luzern darf nun schon drei Kerzen auf seinen Geburikuchen stecken und bläst die am 16. März im Sedel aus, während die Goldon-Bands Alvin Zealot (Lokalhelden) und Venetus Flos (Aargau's synth-poppiest) livemusikalische Glückwünsche überreichen – und sich vielleicht sogar zu einem „Happy Birthday“ hinreissen lassen. (shy)

FM Belfast

16.

Wenn FM Belfast in die Stadt kommen, müssen sich die Gäste nach dem Konzert nicht mehr aus dem Club begeben – sie fliessen raus, da momentan zu kaum einer anderen Live-Band (nicht DJs; Band, mit richtigen Instrumenten) so hart abgegangen wird wie zu den isländischen Synthpoppern. Das wird ein guter dritter Geburtstag für die Härterei. (shy)

19.3. Volkshaus (Zürich)

KoRn

27.3. Papiersaal (Zürich)

Summer Camp

27.

Getreu ihrem Namen machen Elizabeth Sankey und Jeremy Warmsley Retro-/ Synthie-Pop, der das Gefühl von Sommerlagern der 1960er und -80er Jahre vermittelt, inklusive heimlichen Küssen unten am Fluss, gebrochenen Herzen und verbotenen Lagerfeuer-partys. Wer die beiden Engländer letztes Jahr am m4music Festival verpasste, hat jetzt im Papiersaal die Möglichkeit, diesen Fauxpas aus dem Tolggebüechli zu radieren. (shy)

Statt nochmals durch die alten Notizen zu kramen und alte Ideen mit neuen Bandmitgliedern zu recyceln, haben KoRn auf ihrem aktuellen Album „The Path Of Totality“ musikalisches Neuland betreten. Mit Skrillex und acht anderen Dubstep-Künstlern ist das neue Album zu einem grossen Remix geworden – von dem wir immer noch nicht genau wissen, was wir von ihm halten sollen. Live bedeutet das neben Konzert auch ordentlich Party, was neben headbangenden KoRn-Fans auch headbangende Electro-Möger ins Volkshaus locken wird, wo das 10.3. Kaufleuten einzige Schweizer Konzert (Zürich) stattfindet. (bibi)

16.3. Gare de Lion (Wil)

The Duke Spirit

Fünf Londoner Kunststudenten, die zusammen Songs aufnehmen und 2003 ohne jegliche Live-Erfahrung ihre erste EP rausbringen. Das waren mal The Duke Spirit. Zwei Alben, einen Track auf dem „Batman: Arkham City“-Game-Soundtrack und viel Erfolg später gibt das Quintett Grund zur Freude: Das im September vergangenen Jahres erschienene Album „Bruiser“, das mit soliden Gitarrenriffs und den engelhaften Vocals von Sängerin Liela Moss ein wenig westernhaft daherkommt, ist ein Tipp für Fans von authentischem Rock in Kombination mit feenhaften Stimmen à la Blood Red Shoes. (bibi)

16. 46 RCKSTR MAG. RS88.indd 46

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

Nervo

Ner-who? Ihren Namen haben Sie wahrscheinlich noch nie gehört, das musikalische Schaffen der aus Melbourne stammenden, beinahe lächerlich heissen Schwestern Miriam und Olivia aber bestimmt: Sie haben für David Guetta, die Pussycat Dolls oder 30 Seconds To Mars produziert, für Afrojack, Steve Aoki und Like Mike gesungen und haben eine monatliche Show im US-Radio. Und wenn sie wie im Kaufleuten ein DJLive-Set geben, legen Nervo Electro-House auf und kaum Kleidung an. (shy) 2/27/2012 12:22:37 PM

1

9

7

2

5

0


AUSGEHEN ausserdem diesen Monat auf Tour The Beauty Of Gemina 10.3. X-TRA (Zürich)

16.

The Big Pink 9.3. Mascotte (Zürich) Boy 24.3. m4music: Moods (Zürich) 26.3. Kaserne (Basel) 27.3. Bierhübeli (Bern) 28.3. Schüür (Luzern) 30.3. Palace (St. Gallen) 31.3. Krempel (Buchs SG)

adt Gäste ehr e n zu and igen eändiwird g für

15.

d ben ty“ t nem

19.

ve s e

15.3. Rote Fabrik (Zürich)

I'm From Barcelona 26.3. Gare de Lion (Wil) 27.3. Kaserne (Basel) 28.3. Kufa (Lyss)

Soap&Skin

The Jezabels 14.3. Abart (Zürich)

Klingt ein bisschen eklig, wenn man sich vorstellt, dass es sich bei Soap&Skin um einen Topf voll abgestorbener Haut und Seife handelt. In Wirklichkeit steht der Name für zuckersüsse Musik mit einem Hauch von Melancholie. Mal das Klimpern eines Klaviers, mal ein mysteriöses Klopfen, das in Kombination mit Anja Plaschgs federleichten Stimme an Björk oder CocoRosie erinnert und in Traumwelten entführt. Auf ihrem neuesten Werk „Narrow“ entzückt die Österreicherin neben ihren selbstgeschriebenen Songs auch mit einem Cover von „Voyage, Voyage“ und macht es Ihnen musikalisch nie ganz einfach. (bibi)

Kristofer Aström 22.3. Schüür (Luzern) Lambchop 11.3. Fri-Son (Fribourg) 13.3. Kaufleuten (Zürich) m4music Festival 22.3. Le Romandie & D! Club (Lausanne) 23.3. Schiffbau & Exil (Zürich) 24.3. Schiffbau & Exil (Zürich) Pony Pony Run Run 16.3. Salzhaus (Winterthur) 17.3. D! Club (Lausanne) Snow Patrol 5.3. St. Jakobshalle (Basel) Steel Panther 24.3. Komplex 457 (Zürich) The Subways 29.3. Bierhübeli (Bern) Tindersticks 15.3. L'Octogone (Lausanne) 16.3. Kaufleuten (Zürich)

h

er

e die

The Civil Wars 1.4. Abart (Zürich)

We Have Band 8.3. Les Docks (Lausanne) 9.3. Zukunft (Zürich)

100 95

1

9

Wilco 7.3. Volkshaus (Zürich)

75

7

ziert, und

how sie Jervo aum

25

2

5

5

0

10.

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 47

0

47 2/27/2012 12:22:38 PM


live bands jedes

wochenende

fun sound food drinks

sa. 3. märz hinwil

365 tage geöffnet hau rein!

fr. 9. märz st. margrethen

vokuhila

Alvarez Kings

22.2. Gaswerk (Winterthur)

die 80‘er jahre party

live:

fr. 16. märz hinwil

live:

palko ! muski

ska-gipsy-polka-folk-rock-power-muski

fr. 16. märz sa. 17. märz st. margrethen

AUSGEHEN

hinwil

live:

Die vier Jungs aus Sheffield haben zwar schon das riesige SXSW-Festival in Texas bespielt, bei uns sind die Alvarez Kings aber noch ein absoluter Geheimtipp. Für ihren ersten Schweizer Auftritt überhaupt vermochten sie demnach noch keine Massen anzuziehen, überzeugten jedoch mit einer Spielfreude und Attitüde, die uns zeigte, dass gradgitarriger Indie-Rock nicht tot ist, sondern sich in Kellerclubs den dürren Arsch abspielt, um hoffentlich bald wieder einem grösseren Publikum die Hooklines um die Ohren zu schleudern. (shy)

master orf

disaste

fr. 23. märz st. margrethen

Ql - die funpunk maschine aus biel, neu mit ihrem 5. album „mach lut!“ achtung: ab 22:00 uhr - eintritt fr. 10.-

The Black Keys

31.1. Maag EventHall (Zürich) Wir konnten beim Biertrinken kaum mit dem dermassen hohen Tempo mithalten, das Dan Auerbach und Patrick Carney (plus Mitmusiker) auf der Bühne vorgaben. Zwar glauben wir nach wie vor, dass es in der Roten Fabrik vor einem Jahr noch toller gewesen wäre, spätestens als die 3'000 Konzertbesucher in der ausverkauften Maag-Halle kollektiv zum aktuellen The-Black-Keys-Überhit „Lonely Boy“ durchdrehten, hatten wir diese, ach, alle Gedanken, unsere Manieren und den Bierbecher in unserer Hand vergessen. (tat/shy)

SoulCalibur Impact 2012 18.2. BLOK (Zürich)

the pirates musicbar & restaurant hinwil & st. margrethen

www.thepirates.ch RS88.indd 48

Wir haben im Zürcher BLOK eine virtuelle Waffenkammer eingerichtet und zur Schweizer Meisterschaft in unserem neuen Lieblingsprügelspiel „SoulCalibur V“ gerufen. Zwar haben wir mit einem etwas grösseren Ansturm gerechnet, aber so durfte auch jeder mal gegen jeden ran, wobei ein HardcoreGamerpärchen mit den meisten kurzen Prozess machte – wir verkneifen uns an dieser Stelle einen „Aha, jetzt wissen wir also, was ihr statt Sex zu haben macht!“Spruch. Das Turnier gewonnen hat dann auch die männliche Hälfte des Paars, Stefan Stegmüller. Wir gratulieren und wünschen viel Daumengeschick an den Europameisterschaften im März in London. Und wenn du dort in einem Hotelzimmer übernachtest, dann leg doch das PS3-Pad mal kurz weg und spiel auf der, äh, Konsole deiner Freundin, ja, Stefan? (shy)

48 RCKSTR MAG.

#

Gewinner auf der Siegesspur.

1

9

7

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:22:49 PM


AUSGEHEN Signori Misteriosi 17.2. Papiersaal (Zürich)

+ DJ DOWNLINK & JD

Bevor Zürichs RockSupergroup Signori Misteriosi die 180°Bühne des Papiersaal bestieg und ihre neue Vinyl-7“ taufte, zeigte sie auf Mittelgrossleinwand ihren ersten Videoclip überhaupt, „Duty Of Loyalty“. Mit diesem Titel stieg das Quartett dann auch live ein und überzeugte mit verdammt viel Druck – die Tiefen waren körperlich fühlbar, was sonst leider nur bei den vermaledeiten Riesentrommeln einer Guggenmusik der Fall ist. Auf beeindruckend hohem musikalischem Niveau spielten die Misteriosis auch den Rest der Show, konnte das Publikum aber nicht ganz immer bei der Stange bzw. Bühne halten, da die jammig-bluesigen Einlagen zwischendurch den anfangs aufgebauten Druck etwas aushebelten. Einer zehnstündigen Misteriosi-Jamsession würden wir trotzdem sofort den Vorzug geben, wenn die Alternative auch nur fünf Minuten Guggenmusik wäre. (shy)

alten, aben. och

Montag 19. März 2012

Doors: 19.00 Uhr Show: 20.00 Uhr Volkshaus Zürich

+ TREATMENT

ONLY SWISS SHOW!

Samstag 24. März 2012

Doors: 18.30 Uhr Show: 19.30 Uhr NEU: Komplex 457 Zürich ONLY SWISS SHOW!

Mittwoch + GLAMOUR OF THE KILL 04. April 2012 + DEAR SUPERSTAR Doors: 19.00 Uhr Show: 20.00 Uhr Dynamo Grosser Saal Zürich ONLY SWISS SHOW!

+ MIKE MARLIN

Sonntag 15. April 2012

Doors: 19.00 Uhr Show: 20.00 Uhr ONLY SWISS SHOW! Dynamo Grosser Saal Zürich

ANIMALS AS LEADERS +SPECIAL GUEST

Montag 30. April 2012

Doors: 19.00 Uhr Show: 20.00 Uhr ONLY SWISS SHOW! Dynamo Werk 21 Zürich

nieren Die Sieben hat einmal mehr Glück gebracht. Gewinner Stefan Stegmüller in Ekstase. Aber eigentlich sind sie alle nur gekommen, um eins der üppigen Poster abzugreifen.

+ KONTRUST + MALRUN

Sonntag 06. Mai 2012

Doors: 18.30 Uhr Show: 19.00 Uhr ONLY SWISS SHOW! Komplex 457 Zürich

100

+ THIN LIZZY

95

Doors: 18.30 Uhr Show: 19.00 Uhr ONLY SWISS SHOW! Forum Fribourg

Samstag 12. Mai 2012

1

9

75

7

25

2

+ TASTERS

Freitag 20. Mai 2012 Doors: 19.00 Uhr Show: 20.00 Uhr Dynamo Werk 21 Zürich ONLY SWISS SHOW!

5 0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

49 www.starclick.ch www.facebook.com/starclick.ch

RS88.indd 49

0900 800 800 CHF 1.19/min., Festnetztarif

2/27/2012 12:23:04 PM RS_Sammel_Feb12.indd 1

13.02.12 13:30

5

0


AUSGEHEN

who’s that? Kutti MC (CH) HipHop, Mundart SO 4.3. God is an Astronaut (IRL) Post-Rock FR 16.3. Pony Pony Run Run (F) Electro-Pop DO 29.3. Pegasus (CH) Pop DO 19.4. Absynthe Minded (BEL) Rock, Indie, Alternative FR 20.4. Andrew W.K. (USA) Rock, Metal salzhaus.ch Salzhaus Winterthur starticket.ch FR 2.3.

RETTET DEN WALD! ESST MEHR BIEBER. 06.03. metalmayhem

NORMA JEAN uSa – THE CHARIOT uSa u.a. 09.03. DUB PISTOLS uK 29.03. MAYBESHEWILL uK – ENO ch 07.04. RAINER vON vIELEN D TERROR

10.04. metalmayhem

uSa

– TAKE OFFENSE uSa u.a. 12.04. aRthOle

HANDSOME FURS 23.04. aRthOle

DAN MANGAN 26.04. aRthOle

9

caN

7

caN

EWERT & THE TWO DRAGONS 27.04. 5 JahRe aRthOle

APPARAT - LIvE

2

eSt

5

D

mehR INfOS & ShOwS uNteR: www.KIff.ch

50 RCKSTR MAG. kiss_cover_97x134.indd 1 RS88.indd 50

#

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. Rockstar_März.indd 1 06.02.12 11:35

1

16.2.2012 10:59:00 Uhr 2/27/2012 12:23:06 PM


AUSGEHEN Lieferschein Tag Jour Day

MonatÊ Mois Month

DatumÊ Date Date

LS6 GARE DE LION JahrÊ AnnŽeÊ

Year www.garedelion.ch www.starticket.ch Ende

Zeit Heure Time

Fin End

FR 16.MÄRZ TheÊDukeÊSpiritÊ(USA) ID

PreisÊÊ PrixÊÊ Price

Spezifikation SpŽcification Specification

21 Uhr // 9500 Wil SG // Vorverkauf Location Support DEATH BY CHOCOLATE (CH) Presale

Lieferschein

LS6

GARE DE LION

Tag Jour Day

MonatÊ Mois Month

DatumÊ Date Date

Zeit Heure Time

JahrÊ AnnŽeÊ Year

imÊMŠrzÊ2012 Ende Fin End

ID

PreisÊÊ PrixÊÊ Price

FR 02ÊCosmicÊRabbitsÊ(CH) Spezifikation SpŽcification Specification

Ein Cocktail aus Funk und Rock mit einem Vorverkauf Location Schuss Südamerika! Cosmic Rabbits taufen Presale im Gare de Lion ihr Debütalbum “Galaxy”.

SA 17ÊPopaÊChubbyÊ(USA) LieferungÊ/ÊLivraisonÊ/ÊDelivery

LieferungÊ/ÊLivraisonÊ/ÊDelivery

Der Sänger und Gitarrist aus New York ist eine lebende Blues-Legende und mischt gerne Blues mit Rock, Rap und Hip Hop.

AbbildungÊ/ÊImageÊ/ÊPicture

AbbildungÊ/ÊImageÊ/ÊPicture

FR 23ÊMonophonÊ(CH) Die Lokalhelden spielen zusammen mit THE JAMBORINES aus Yverdon. Ein Doppelkonzert der Extraklasse.

SA 24ÊSOVIETÊCLUB Die vodkagetränkte Tanznacht im Gare de Lion. Mit dabei: BARO DROM ORKESTAR (IT) und DJ TSIGARAVANO.

MitteilungÊ/ÊCommunicationÊ/ÊMessage

GareÊdeÊLionÊ/Êwww.garedelion.chÊ/ÊSilostrasseÊ10Ê/Ê9500ÊWil

MO 26ÊIÕmÊfromÊBarcelonaÊ(SWE) MitteilungÊ/ÊCommunicationÊ/ÊMessage

Der schwedische Singer-Songwriter Emanuel Lundgren bringt seine liebenswerten Popsongs nach Wil.

MehrÊaufÊwww.garedelion.ch

GareÊdeÊLionÊ/Êwww.garedelion.chÊ/ÊSilostrasseÊ10Ê/Ê9500ÊWil

Di 13.3.12, 20.00, Kaufleuten Zürich

Lambchop Mit neuem Album: Mr. Met

Fr 16.3.12, 20.00, Kaufleuten Zürich

tindersticks

Die englische Kultband exklusiv in Zürich! 100

1

95

9

Di 27.3.12, 20.00, Kaufleuten Zürich

Charlie Winston

75

7

«Like a Hobo» – mit neuem Album! 25 5

2

www.kaufleuten.ch

www.ticketcorner.ch

5

www.allblues.ch

0

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 51

51

2/27/2012 12:23:08 PM


COMIC

Folge 2

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

Idee & Story: Michael Rechsteiner / Illustration: Svea Gimber

K

1

9

7

2

5

0

52 RCKSTR MAG. RS88.indd 52

#

88 Die un체bertroffene, 8te Jubil채umsausgabe.

2/27/2012 12:23:10 PM


inserat_rockstar_print.pdf 1 16.02.2012 14:57:39

C

M

Y

CM

MY

CY

CMY

K

100 95 75

25 5 0

RS88.indd 53

2/27/2012 12:23:10 PM


MOVIES

KINO

We Need To Talk About Kevin

– aber ob das noch hilft? Genau, was wir in diesem kalten Winter nicht brauchen: ein anspruchsvoller, unbequemer und deprimierender Film. Gerade deswegen sind wir begeistert.

von Schimun Krausz Zwar sollte laut Filmtitel über Kevin gesprochen werden, „We Need To Talk About Kevin“ zeigt Ihnen jedoch die meiste Zeit über seine Mutter Eva (Tilda Swinton), die ihren kalt und gleichgültig wirkenden, fast erwachsenen Sohn Kevin (Ezra Miller) im Gefängnis besucht, ihre emotional beste Zeit längst hinter sich hat und scheinbar alleine und geächtet in einem schäbigen Vorort-Haus lebt. Die bedrückende Stimmung weicht einer Szenerie mit einer fröhlichen Eva, die mit ihrem Mann Franklin (John C. Reilly) ein Kind erwartet und eine gemeinsame Zukunft plant. Fortan hüpft „We Need To Talk About Kevin“ meist unvermittelt zwischen der Gegenwart und der sich immer näher zum Jetzt bewegenden Vergangenheit hin und her und zeigt das Heranwachsen von Kevin, der sich Eva gegenüber für ein Kind ungewöhnlich grausam verhält: aus ihrer

54 RCKSTR MAG. RS88.indd 54

#

Besser als:

Sicht gar berechnend und böse – oder ist sie es, die das Verhältnis vergiftet? Den Zeitsprüngen zu folgen, ist nicht immer einfach, manchmal wirken sie gar etwas beliebig, machen schliesslich jedoch Sinn. Regisseurin Lynne Ramsay versteht es, Sie bei der Stange zu halten; vor allem mit geschickt eingestreuten Sequenzen, die vage zeigen, dass Kevin offenbar etwas Grausames, schwer Vorstellbares verbrochen hat, das die Familie zerrissen und Evas bedrückende Gegenwart verursacht hat. In der Zeit bis zu diesem Ereignis Home Alone (1990) dürfen Sie die Entwicklung der glaubhaften Figuren Natürlich werden wir den als mitverfolgen, erleben Tilda Swinton in ihrer besten Zehnjähriger (wahrscheinlich) Rolle überhaupt und fragen sich dabei ständig, was noch cleanen Macaulay Culkin als Kevin McCallister immer Kevin denn getan hat, ob Sie das im Film überhaupt lieben und sehen uns jede noch sehen und ob es hätte verhindert Weihnachten gerne an, wie er werden können, wenn man wirklich allein zu Haus den Ganoven : mal über Kevin gesprochen hätte. Regie say den Garaus macht, aber Nun, finden Sie's raus! m a R Lynne der undurchsichtige, bedrohliche Kevin von Ezra Cast: C. Reilly, Miller ist eine Klasse, , John . n o t in w Tilda S zra Miller u.a die nicht mal Culkins E echtes tragisches Leben ih: e l r erreicht. e V ns Praese

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:12 PM

Sc

Am

(2000)

Im K1 Chris sinni9 Frühs Wege 7 schö karte Patri Stree 2 Moto Huey 5 David

0


) als lich) Culkin mer e ie er oven ber , ben Ezra se, ns eben

MOVIES

Submarine (Rialto/Impuls)

Hauptfigur Oliver bekommt in „Submarine“ die volle PubertätsBreitseite verpasst. Wir leiden mit ihm – und lieben es. (shy)

Schlechter als:

American Psycho

Freunde hat Oliver Tate (Craig Roberts) kaum, richtige Feinde auch nicht, er ist eher unsichtbar. Etwas weniger unsichtbar, dafür umso verkorkster ist seine Klassenkameradin Jordana (Yasmin Paige), deren Herz der 15Jährige gewinnen möchte. Der Romantik zieht Jordana brennende Streichhölzer vor; statt ihren Hund wegen einer Allergie wegzugeben, nimmt sie chronischen Hautausschlag in Kauf. Wir wären schon lange verzweifelt ob ihrem manchmal zurückhaltenden, oft forschen Verhalten, aber wir sind auch nicht mehr 15 und demnach nicht mehr einfach froh, wenn sich ein Mädchen mit uns abgibt und wir irgendwo in der Ferne die Chance auf Sex mit ihr ausmachen können. Okay, wir sind nicht mehr 15; das andere gilt auch heute noch. Olivers Eltern beginnen sich für seine Liebes-Gehversuche zu interessieren, sollten sich jedoch lieber um ihre eigene Beziehung kümmern; das letzte Mal hat's vor sieben Monaten gekracht im Ehebett – Oliver führt Protokoll über

ihr Sexleben. Dass ein ExLover der Mutter nebenan einzieht, verschlimmert die Lage nur und lässt Vater Tate noch etwas mehr in die Depression absinken. Beim Versuch, sein eigenes Leben und das der Menschen um ihn herum einigermassen auf die Reihe zu kriegen, wirft sich Oliver nicht selten bäuchlings ins Fettnäpfchen. Das ist meist amüsant, nicht selten tragisch und immer absolut glaubwürdig inszeniert durch Richard Ayoade (Teil von „The Mighty Boosh“ und Darsteller in „The IT Crowd“), der mit „Submarine“ erfolgreich sein Debüt als KinofilmRegisseur gibt. Oftmals absurd schnelle Schnitte, mehrere Minuten im 8mmChic, authentisches 1986er Welsh-Countryside-Feeling, wunderbar gecastete Schauspieler und nicht zuletzt die sorgfältig eingestreuten Songs aus der Feder von ArcticOber-Monkey Alex Turner lassen uns diese Dramödie im Arthouse-Stil so sehr umarmen, wie es Oliver Tate dringend von seinen Eltern oder Jordana nötig hätte.

(2000)

Im Kult-Splatter-Thriller mimt 100 Christian Bale einen Wahnsinnigen, der Ezra Miller zum 95 Frühstück zerhäckseln würde. Wegen Lappalien wie einer 75 schöner verzierten Visitenkarte bearbeitet Filmkiller Patrick Bateman seine WallStreet-Kollegen mit der 25 Motorsäge und hört dazu Huey Lewis And The News und 5 David Bowie. 0

9

Meowingtons Hax 2k11, Toronto (EMI) Wenn deadmau5 daheim in Kanada spielt, drehen die Leute noch etwas mehr durch, als sie es sonst schon auf der ganzen Welt tun. Die neue Live-DVD zeigt sein knapp zweistündiges Toronto-Heimspiel im vergangenen November und ist trotz einer mit knapp 60'000 Fans vollgestopften Halle, abgefahrenen Visuals und guter House-Mucke etwas eintönig – das liegt an der Soundline und dem Umstand, dass deadmau5 nun mal keine Liveband ist. Die zweite Showhälfte wird jedoch durch Dubstep akustisch und den Auftritt von Ex-Britney-Spears-BackgroundSängerin Sofia Toufa optisch aufgefrischt. (shy) Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 55

1

deadmau5

7

2

5

0

55 2/27/2012 12:23:14 PM


Games Twisted Metal

&

Knapp 17 Jahre nach dem ersten Titel des Franchise haut Sony ein neues „Twisted Metal“ raus – Altmetall oder sinnvoll recycelt? von Schimun Krausz Dass „Twisted Metal“ weder eine Nummer noch einen Untertitel vorweist, entspricht dem seit ein, zwei Jahren aufkommenden Trend, alte und erfolgreiche Game-Konzepte neu auf den Markt bringen, da mittlerweile die übernächste Spielergeneration am Joypad hängt und die Ur-Versionen nicht mehr kennt. Demnach ist das neue „Twisted Metal“ seinen Vorgängern mehr als ähnlich und damit nach wie vor sowas wie ein „Destruction Derby“-Shooter: Killerclowns, Horrorpuppen und Halsabschneider treten in ihren Karren gegeneinander an und beharken sich mit Maschinengewehren, Motorsägen, Raketenwerfern, Nuklearschlägen und Särgen – halt mit allem, was das Blech des Gegners ordentlich zerbeult. Warum sie das tun, erfahren Sie in der drögen und unwichtigen EinzelspielerStory.

56 RCKSTR MAG. RS88.indd 56

#

Abgesehen davon überrascht der Singleplayer-Mode mit abwechslungsreichen Herausforderungen und ist vor allem wahnsinnig fordernd – sogar etwas zu sehr und damit nicht selten frustrierend, legen Sie sich besser schon mal einen oder zwei Ersatz-Controller zu. Die Optik überzeugt leider nicht durchgehend, dafür sind wir begeistert von den unzähligen zerstörbaren Objekten auf den acht grossen Maps, was im Mehrspieler-Modus (online oder offline mit 4-Player-Splitscreen!) noch einen Zacken mehr Spass macht – sobald Sie mal die verdammt überladene Steuerung intus haben. Ernsthaft: Die würde sogar den Killerclown zum Heulen bringen.

► für PS3

Let's put a smile on that face! Warum Clowns uns nicht unterhalten, sondern in die Hose pissen lassen.

The Joker („Batman“ 1989) Heath Ledger mag den Joker wahnsinniger gemimt haben, Jack Nicholson war aber knapp 20 Jahre davor in „Batman“ auch schon sehr cräzy und seit „Shining“ macht uns der Typ eh Angst – auch, weil er immer fieser aussieht, je älter er wird. The Violator („Spawn“ 1997) Wenn man schon ein Höllendämon ist und auf der Erde jede Form annehmen kann, wieso dann die eines fetten, untersetzten und hässlichen Clowns? Spawn hat dem Violator zu Recht gehörig die Fresse poliert, so ein Tubel. Pennywise („It“ 1999) Clown Pennywise ist der Grund, warum wir überhaupt Schiss haben vor dieser, äh, Berufsgattung. Verdammt sollst du sein, Stephen King, dass du dieses (Dreh-)Buch geschrieben und uns lesen lassen hast!

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:18 PM

1

9

7

2

5

0


presents live on stage:

Eishalle Wetzikon

Glarner

Jack Jahre n sehr t uns ch,

6. Pub Festival 30. März – 14. April liNth-AreNA sgu

d.

phen n und

presents:

NäFels 2012

9)

auf der wieso en und em sse

TICKETS UND INFOS: www.ticketcorner.ch Tel. 0900 800 800 (CHF 1.19/Min., Festnetztarif), SBB, Die Schweizerische Post, Manor, Coop City

& supporting act:

100 95 75

25 5

Freitag 30. März samstag 31. März Donnerstag 5. April samstag 7. April Miittwoch 11. April Freitag 13. April samstag 14. April

ibiza house Night  schlagernacht swiss Music Night Charts & hits Night schlachtparty Party Night Après ski Party

jeweils von 20.30–04.00 uhr . ab 18 Jahren . diverse live Acts und DJs

www.pubfestival.com

0

RS88.indd 57

2/27/2012 12:23:18 PM


GAMES

Little Deviants

für PS Vita

Ein Raumschiff voll mit wandelbaren Gummibällen landet auf so etwas wie einem Planeten not und um es wieder flott zu kriegen…spielen Sie 16 verschiedene Minispiele?! Ach, wofür auch immer eine ausgefeilte Hintergrundstory oder originelle Charaktere erfinden, „Little Deviants“ zeigt Ihnen einfach, was die neue PS Vita so an Steuerungsmöglichkeiten drauf hat und dabei berühren Sie in keiner Disziplin auch nur einmal einen Analog-Stick. Die MinigamesPalette reicht von ‚unterhaltend' bis ‚naja' und eignet sich vor allem für den kurzen Spass zwischendurch – auch wenn es jeweils so aussieht, als würden Sie ihren Handheld befingern, wenn Sie das Touchpad hinten heftig streicheln. (shy)

SSX

für PS3 & Xbox 360

Vor zwölf Jahren spielten wir das erste „SSX“ – ähnlich wie bei „Twisted Metal“ ist nun ein neuer Teil unter dem Namen des Originals erschienen. Nicht originell, aber durchaus nachvollziehbar, schliesslich ist die Spielidee beinahe dieselbe wie im Jahr 2000: Ein Heli setzt Sie auf den Gipfeln real existierender, fürs Spiel angepasster Berge ab, Sie brettern (nur noch auf dem Snowboard, die Ski bleiben diesmal im Schrank) heftig tricksend ins Tal und strecken der Schwerkraft und bekannten Physik den Mittelfinger entgegen. Das sieht atemberaubend aus, durch die offen gestaltete Welt haben Sie grosse Fahrfreiheit und aus den Boxen schallen unter anderem Tracks unserer Lieblinge The Naked And Famous, Two Door Cinema Club und Foster The People. (shy)

58 RCKSTR MAG. RS88.indd 58

#

Yakuza: Dead Souls

Sayonara, Zombieb

März 2012. Noch sportliche neun Monate, bis die Welt untergeht, wenn man der Maya-Theorie glauben mag. Wie wir alle zur Hölle fahren, hat uns das lustige Völkchen zwar nicht mitgeteilt, aber wir würden einen ziemlich dicken Batzen drauf wetten, dass es was mit Zombies zu tun hat. Wer dafür gerüstet sein will, holt sich Segas „Yakuza“ Spin-off „Dead Souls“. Gleich vorweg: Der jüngste Teil der Serie geht einen anderen Weg als seine prügellastigen Vorgänger. Wo die Strassen von Kamuro City früher noch mit Business-Banker und kleinen Mädchen mit hoher Stimme besiedelt war, straucheln heute geifernde Zombies durch die Häuserschluchten. Logischerweise müssen die weg und weil das Militär und die öffentliche Gewalt mal wieder absolut unfähig sind, kommt das organisierte Verbrechen zum Einsatz: Im massgeschneiderten Anzug von Shun Akiyama sowie drei weiteren Charakteren, die Serienkennern bekannt sein dürften, ballern und metzeln Sie sich durch die Horden der Untoten und, ähm, ja, ballern und metzeln halt. Zwar lockern die gelegentlichen Minigames und die unterhaltsamen Dialoge die Action-Orgie ein wenig auf, aber der Kernpunkt von „Yakuza: Dead

Souls“ bleibt der Kugelhagel; mit Schrotflinte, Kettensäge oder Flammenwerfer wird Level für Level aufgeräumt. Die Zombies bleiben naturgetreu weitgehend Kanonenfutter, richtig schwer machen es Ihnen dafür die Bossgegner. Hier beweisen Segas Entwickler, dass sie einen ziemlichen Flick weg haben und zaubern einige grandios-genial-grausige Ungetüme auf den Bildschirm – unser Favorit ist die Kakerlake-Spinne-Ekel-Kreuzung. Alles in allem erfindet „Yakuza: Dead Souls“ das Genre wohl nicht neu, die Optik wirkt angestaubt und die Kamera zickt öfters mal rum. All das kratzt jedoch nicht gefährlich am Gesamteindruck, denn die Zombiehatz macht verdammt viel Spass und wo sonst können Sie zwischen zwei explodierten Köpfen eine Runde Karaoke singen? Eben.

O Z E H T E V I V R U S HOW TO

nge hnittliche ju Der durchsc eiss besser, wie man w Erwachsene ombie-Apokalypse Z e in e f u a sich ächsten als auf die n von n vorbereitet, fung – Filme Semesterprü ero, „The Walking om George A. R und Videogames wie s ic m o C Dead“i Dank. ad Souls“ se r Welt e D : za ku a „Y e d st e R r o de Während als eines kl in e ie w kreischend en vor den Schulmädch davonrennt, lehnen ern Glas Jack Hirnschlürf ck mit einem dass wir rü wir uns zu , n dem Wisse Daniel's und r Gadgets ultimativ e d n e dank folg . d n si t e st gerü

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

E2D LED Defender – auch wirksam gegen Vampire CHF 170.— bei surefire.com

1

9

7

Gerber Apokalypse-Set CHF 300.— bei gerbergear.com

2

Ultimate Survival Kit In A Water Bottle CHF 17.— bei thinkgeek.com

2/27/2012 12:23:23 PM

5

0


GAMES

:

von Rainer Etzweiler

ModNation Racers: Road Trip

für PS Vita

biebrut!

Das „Mario Kart“ der Sony-Systeme gehört zu den Launch-Titeln der PS Vita und macht kaum was neu, dafür von der PS3 Altbekanntes immer noch gut: Sie fahren Rennen in einer Cartoon-Welt, ballern sich gegenseitig mit Feuer- oder BlitzPower-ups über den Haufen und setzen taktisch geschickt Schilde und Turbos ein. Daneben können Sie „LittleBigPlanet“-like selber Fahrer, Karren und Strecken basteln und designen, die Kurse testen und online sharen – nur im Internet gleichzeitig gegen andere Spieler antreten, das geht nicht. Entweder müssen Sie sich mit Online-Geist-Daten oder den Spielern in WLAN-Nähe begnügen, was ziemlich unverständlich ist. (shy)

► für PS3

E S P Y L A C O P A E I B

E ZOM

2D LED nder – irksam ampire 0.— bei fire.com

urvival ter

ei m

100 95

ens n trau r u e g t sV Sho Ihre bat ar lord m o mW 2C S-1 .— bei A P 0 S F 60 CH Zomb ie CHF 3 Crime Sce .— bei n thinkge e Tape ek.com

75

25 5 0

The Zombie Combat Manual: A Guide To Fighting The Living Dead CHF 8.— bei amazon.com

Tactical Bleeding Zombie Target – für Schiessübungen CHF 80.— bei zombieindustries.com

Asura's Wrath

für PS3 & Xbox 360

Capcoms neuster Titel ist sowas wie eine Björk-Scheibe in VideospielForm: ungewöhnlich, irgendwie schrill und deswegen interessant. Asura ist ein gottähnlicher Krieger, dessen Familie entführt wird und darob ist der Titelheld ganz schön angepisst. Sie helfen ihm, seiner Wut freien Lauf zu lassen, indem Sie…ja was machen Sie eigentlich? Mal verprügeln Sie im Action-AdventureStil Gegner, ab und an schlagen Sie epische Schlachten im Weltraum, oft drücken Sie Tasten in Quick-TimeEvents – die meiste Zeit aber schauen Sie zu: Mehr als die Hälfte der nur gut sechsstündigen Spielzeit geniessen Sie abgedrehte Cut- und sonstige Scenes, was wie gesagt ungewöhnlich, aber auch ungewöhnlich erfrischend ist. (shy)

9

7

2

5

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 59

1

59

2/27/2012 12:23:24 PM


GAMES

Mass Effect 3 von Schimun Krausz

Finaaale, oohoooo!

Die „Mass Effect“-Trilogie geht in die letzte Runde ihres Sternenkriegs und wird zur Adele unter den Videospielen: Damit können alle was anfangen.

Gleich vorneweg: Wenn Sie die ersten beiden Teile noch nicht gespielt haben, dann holen Sie das nach, die ScienceFiction-3rd-Person-Action-Rollenspiel-Reihe geniesst ihren guten Ruf zu Recht. Ausserdem wissen Sie sonst nicht, dass sämtliches Leben der Milchstrasse durch die biomechanischen Reaper auf fünf-vor-Auslöschung steht und Sie als Serienheld/in (Geschlecht wählbar) Shepard in einer letzten Verzweiflungsaktion sämtliche Völker zu vereinen versuchen, um sich gemeinsam der zerstörerischen Über-Rasse in den Weg zu stellen. Ah, jetzt wissen Sie's ja doch! Praktisch. Sie haben die Wahl, ob Sie „Mass Effect 3“ beinahe wie einen Shooter (sämtliche Story-Entscheidungen laufen automatisch ab, Kämpfe sind fordernd), eher wie ein Adventure (lächerlich einfache Fights, Konzentration auf Handlung und Entscheidungen) oder als Mischung aus beidem wie in den zwei Vorgängern spielen wollen. Damit will Entwickler BioWare sein Werk so vielen neuen Leuten wie möglich zugänglich machen und stösst gleichzeitig bisherigen Fans nicht vor den Helm – clever gelöst. Neu dabei ist die aus „Star Wars: KotOR“ bekannte, die Story beeinflussende Anzeige, wie gut oder böse Sie sich entwickeln und die Rollenspiel-Elemente und Waffen- bzw. Rüstungs-Upgrade-Möglichkeiten wurden erweitert. Die Kämpfe spielen sich zackiger, das Zwischenmenschliche geht tiefer, die Optik ist noch hübscher – und der unterhaltsame Multiplayer-Mode schaltet Boni in der EinzelspielerKampagne frei. Dass der würdige „Mass Effect“-Abschluss tatsächlich das Franchise-Ende sein soll, bezweifeln wir aber wie Adele ihr Selbstvertrauen.

60 RCKSTR MAG. RS88.indd 60

#

► für PS3, Xbox 360 & PC

From RCKSTR With Love

Drei Dinge, die wir an „Mass Effect 3“ hart mögen.

Gleichgeschlechtliche Liebe

Frau-Frau- und Mann-Mann-Techtelmechtel waren zwar schon vorher möglich und sorgten vor allem in den USA bei „Mass Effect“-Teil eins für rote Köpfe und empörte Gesichter, aber gleichgeschlechtliche Liebe kann man nicht oft genug als tolles Feature hervorheben.

Böse sein

Zwar konnten Sie in den Vorgängern ebenfalls böse sein – wenn Ihnen eine Anzeige aber stets Aufschluss darüber gibt, wie arschlochig Sie sich verhalten, macht's deutlich mehr Spass, mit erhobenem Stinkefinger die Galaxie zu durchprollen.

1

9

7

Shepard 3.0

In beiden „Mass Effect“-Sequels können Sie Ihren Commander-Shepard-Character aus dem Vorgängerspiel importieren und ihn so während allen drei Teilen immer weiter züchten. Wenn das mal keine ungesund enge emotionale Bindung an eine Videospielfigur schafft.

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:28 PM


DIE ÄRZTE

RISE AGAINST

BILLY TALENT IN FLAMES THE HIVES REFUSED IN EXTREMO

SEPULTURA LAGWAGON SCHANDMAUL PENNYWISE

100 95

MAD CADDIES HOT WATER MUSIC ZEBRAHEAD LESS THAN JAKE BLACK VEIL BRIDES H-BLOCKX LA VELA PUERCA ALL SHALL PERISH THE BRONX DARKEST HOUR EMMURE BURY TOMORROW LA DISPUTE DEATH BY CHOCOLATE

75

25 5 0

15. 17. JUNI INTER LAKEN TICKETS UND INFOS : GREENFIELDFESTIVAL

RS88.indd 61

WWW.

.CH

2/27/2012 12:23:28 PM


ARTS

Knorrli feat. Globi

Partyflyer 1997

Let's groove to the Früehligsputz In den 90ern hatte man keine Zeit zum Putzen, da man zu MC Hammer, den Backstreet Boys und den Spice Girls abtanzen musste. Darum druckte man Flyer für Partys auf nutzlose Gummihandschuhe. Let's groove anstatt Frühlingsputz!

100 Jahre

Schweizer Grafik von Elena Cali

Was haben Migros und Coop gemeinsam? Ja, das eine ist nur für mich und dich und das andere ist mittlerweile „ein M besser“. Doch trotzdem müssen wir alle extremistischen Migros- und Coopkinder mit der Wahrheit konfrontieren: JA, sie haben was gemeinsam (!). Denn beide sind Produkte unserer famösen Schweizer Grafik. So wie das Signet der einstigen Swissair, SBB, Knorrli, Globi und Co. Und aufs Jubiläum gratulieren wir mit selbstgekauf... äh, selbstgemachtem Kuchen und Konfettiregen. Hipphipp...! Mit der Schweizer Grafik ist es so wie mit einem RihannaSong: Es ist überall. Und zum 100-Jährigen hat das Museum für Gestaltung Zürich seine Sammlungskammer durchstöbert und für jedes Jahr ein bedeutendes Exemplar auserkoren. Die 100 Masterpieces können Sie in 13

thematischen Sektoren seit dem 10. Februar und bis am 3. Juni 2012 im Museum ankückseln. Die Schau ist dabei wie ein Besuch beim Mexikaner: breit spektruiert, farbenfroh und von allem ein bisschen. Neben Plakaten und Drucksachen werden auch Buchgestaltung, originelle Party-Flyers, Beispiele aus Werbe- und Informationsgrafik, eine Auswahl prägnanter Werbefilme, Signaletik und Typografie – wie zum Beispiel die weltbekannte Schrift Helvetica in den 50gern – gezeigt. Die Ausstellung ist für alle, die in den Museen sonst nasenpopeln und nicht genau verstehen, was an einem weissen Bild mit rotem Punkt in der Mitte spannend sein soll. Sie ist für Abenteurer. Und für mich und dich.

1

9

100 Jahre Schweizer Grafik Museum für Gestaltung Zürich, Halle 10. Feb. – 3. Juni 2012 Di-So 10-17 Uhr, Mi 10-20 Uhr

7

100 Jahre Schweizer Grafik

Tadaaa! Das Plakat zur Ausstellung. Ob es die laszive Frau auf dem Cover auch im Museum zu begückseln gibt, müssen Sie selber rausfinden.

2

5

0

62 RCKSTR MAG. RS88.indd 62

#

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:31 PM


Bundesamt für Strassen Nein, das Schild sagt nicht: „Gehe nie mit einem fremden, mysteriösen Mann mit Hut, der dir Schoggi verspricht, nach Hause“. Es bedeutet das berühmtberüchtigte „Achtung, Fussweg!“.

UHT Taschenradio

Entwurf 2001 Momentan sind die Gameboy- und Kasettenhüllen fürs iPhone ja sowas von 2012. Wer's nicht hat, wird gemobbt. Logo! Dabei war man schon 2001 ganz schön hip und verhüllte den Taschenradio im lässigen UHT-Pack. Ein Muuuuhss!

Migros-Leuchtschrift

Marktentwicklung: Wirz Corporate, Typedesign: Bruno Maag, Dalton Maag, London, 2005 100 Ein M besser? Die Ausstellung Ein M MmmmMuseum für 95 monströser! 75

25 5 0

im

Gestaltung Zürich

Und so sieht die Ausstellung aus. Und nein, der American Apparel ist leider nicht echt, sondern nur eine der vielen Videoprojektionen. Schneuz!

Oskar

Verkehrssignal

ss Wei Be

ei d s ch

ve n

ARTS

Ich habe nie Kunstgeschichte studiert. Mein Wissen über die Kunst balanciert zwischen Allgemeinwissen und dem, was mich persönlich interessiert. Selber mache ich sie auch nicht – die Kunst –, versuche sie aber zu bündeln, in Ausstellungen zu bringen und zu handeln. Warum also hätte ich das Recht, anderen was über Kunst zu erzählen? Ach, ich tu's einfach, okay? Einfach tun. Wenn man nichts zu verlieren hat, lohnt es sich, Neuland zu betreten. Wenn man mit Kunst zusammen arbeitet, kommt irgendwann mal die Frage auf, was die Kunst soll. Für manche Leute ist es die Schönheit hinter einem Bild, das Konzept, der Künstler, oder der unglaublich kluge Bezug des Werks auf einen unglaublich tollen Vorfall der Geschichte. Das alles prangere ich nicht im Geringsten an. Jedem das seine. Was mich jedoch genauso wie die Schönheit eines Werkes an der Wand fasziniert, ist, wie es an die Wand kam. Die ganze Logistik im zeitgenössischen Kunstmarkt – Echtheitszertifikate zu unterschreiben ist geil! Um selber Kunst zu machen, war ich gewissermassen zu faul. Eine gemütliche Einstellung. Ich versuche, alles gemütlich zu halten. Ich könnte es vielleicht schon, jedoch wer schon nicht. Bei dieser Vielfalt an Medien, an der sich die zeitgenössische Kunst bedient, kann das jeder auf irgendeine Weise. Im Moment arbeite ich an einer Publikation mit einem meiner engsten Freunde. Es tut gut. Einfach zu sehen, wie sich etwas vom ersten Atelierbesuch über das Starten der Druckmaschine bis zum BookLaunch alles entwickelt; wir den gewissen, unvermeidbaren Problemen entgegentreten mussten und die dann zu lösen versuchten. Einfach machen.

9

7

– Ihr, Euer, O.

2

► Oskar Weiss ist Co-Direktor von Sinka & Weiss und realisiert Projekte mit jungen Künstlern. Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 63

1

5

0

63

2/27/2012 12:23:32 PM


HARDWARE

EN

KARR

A r o F orld. W r e t t e B You And For or Me. F hli as Rü k u L von

Allzu oft verschwenden wir diese Seite, um auf Autos aufmerksam zu machen, die scheisse sind. Wir tun dies nicht aus Freude am Zerstören, sondern um die Welt zu verbessern. Doch wir haben gelernt: Man kann die Welt nicht nur verbessern, indem man das Schlechte schlecht redet, sondern auch, indem man auf das Gute aufmerksam macht. Voilà:

Ford Fusion/Mondeo

Einer für alle

Im Dezember dieses Jahres geht bekanntlich die Welt unter. Wir wissen selbstverständlich, dass das nicht stimmen kann, denn Marty McFly war mit seinem DeLorean schon vor 25 Jahren im Jahr 2015. Auch Ford scheint eher optimistisch und hat für die Zeit danach schon mal vorgesorgt, mit dem Fusion-Schrägstrich-Mondeo. Und das nicht zu knapp: Konnten Freunden der schnellen Fortbewegung seit gefühlten Jahrtausenden nur die RS-Versionen des Focus bzw. Escorts ein Lächeln entzaubern, während der Rest der Ford'schen Produktpalette eher Gähnkonzerte provozierte, so überzeugt der neue Mondeo mit grimmigem, aber schnörkellosem und elegantem Design. Allerdings sollte vielleicht mal jemand bei Aston Martin fragen, ob denen ein Kühlergrill fehlt. Ziemlich dreist, diese Ford-Jungs. Motor: R4 Turbo, 2,0 Liter Leistung: 240 PS Höchstgeschwindigkeit: ca. 230 km/h 0-100 km/h: ca. 8 Sek. Gewicht: ca. 1'500 kg Preis (in CHF): tba

BMW 1er M Coupé

Muskelzwerg

Die Anabolika-Version des 1ers steht schon seit Mai 2011 beim BMW-Händler rum und dies vermutlich nicht mehr lange, denn die Bayern haben unverständlicherweise beschlossen, diese nur in beschränkten Stückzahlen zu fertigen. Es ist also höchste Zeit, Ihnen dieses brachiale Kleinod wärmstens ans Herz zu legen. Obwohl, nein, weil die Schweizer Automobil Revue bemängelte, ihm gehe die Souveränität des grösseren M3 ab. Denn in „Top Gear“Sprache bedeutet das: Dieser Wagen macht Spass! Mehr Spass als seine grösseren und stärkeren Brüder, die längst viel zu zivilisiert daherkommen. Okay, es ist wohl etwas vermessen, von Ihnen als RCKSTR-Leser zu hoffen, Sie könnten locker mal eben 75'000 Stutz für dieses Ding losmachen. Aber Sie können ihn ja Ihrem Papa empfehlen. Oder Ihrem Onkel. Oder Ihrem Bewährungshelfer. Motor: R6 Turbo, 3,0 Liter Leistung: 340 PS Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h 0-100 km/h: 4,9 Sekunden Gewicht: 1'495 kg Preis (in CHF): ab 74'300.—

64 RCKSTR MAG. RS88.indd 64

#

Toyota GT 86

Back to the 80s

Lang, lang ist's her, seit Toyota in den 1980ern mit den GTVersionen von Corolla und Celica die Herzen von Sportautopuristen erfreute. Es folgten zwei Dutzend Jahre mit sparsamen, bequemen Familienautos, die eigentlich nur Leute fahren, die nicht gerne Auto fahren (und das waren offenbar sehr viele). Mit dem GT 86 will Toyota nun zurück zu den Wurzeln finden: Kaum Schnickschnack, ein tief liegender Schwerpunkt und das Gewicht von bloss 1'180 kg zeigen, dass die Japaner doch noch wissen, was Fahrspass ist. Dass der GT 86 optisch nicht unbedingt ein Leckerbissen ist, verzeihen wir ihm grosszügig. Wichtiger ist da schon sein Heckantrieb, denn schliesslich ist bekannt: Ein Sportwagen ohne Heckantrieb ist wie eine Party ohne Drogen – es ist zwar lustig, könnte aber lustiger sein.

Motor: B4, 2,0 Liter Leistung: 200 PS Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h 0-100 km/h: 7 Sekunden Gewicht: 1180 kg Preis (in CHF): ab 40'000.—

1

9

7

Ach ja: Vom 8. bis 18. März fährt in Genf der 82. Automobil- und Zubehörsalon mit mindestens 10'000 Neuheiten durch die Palexpo-Hallen.

2

5

0

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:38 PM


HARDWARE

TOOL S

Mieten, kaufen, lärmen

Wenn wir uns die Präsenz der alternativen und Punk-Szene in Winterthur so anschauen, gehen wir von einem hohen Verschleiss an Gitarrensaiten aus, die im musikalischen Kampf gegen die Obrigkeit oder Nüchternheit ihre Spannung lassen mussten. Seit letztem Sommer gibt's ErsatzEquipment, neues Gerät oder auch Occasions-Instrumente im schmucken Musikladen Backstage in der Winterthurer Altstadt zu erstehen bzw. mieten. Wenn Sie statt kaufen oder ausprobieren lieber nur inmitten von Gitarren, Amps und Synthesizern verweilen möchten, können Sie das überdies bei einer gemütlichen Tasse Kaffee tun. Gegen Feierabend vielleicht auch bei einem Krug, ach was: Fass Bier. (shy)

er

n

0.—

Red Hot Queens Of The Stone Fighters Dieses kleine Kästchen trägt den viel versprechenden Namen Stone Deaf PDF-1 und hat einiges am Start: Da wäre zum Beispiel ein Volume-Boost, der bis zu 20dB drauflegt, ein EQ-Filter, der ungewollte Frequenzen von der Bühne schmeisst und zu guter Letzt ein Distortion-Effekt, der sich in Kombination mit den anderen Effekt-Funktionen schier unendlich verändern und einstellen lässt. Der PDF-1 ist auf alle Fälle eine Investition wert – meinten auch Chris Shiflet (Foo Fighters), Josh Klinghoffer (RHCP) und Josh Homme 100(Queens Of The Stone Age). (drum) 95 75

►► Erhältlich unter stonedeaffx.com ab CHF 150.—

März

r-

25

h die 5

Tag-Team die Zweite Die Zusammenarbeit von Ludwig mit Tattoo-Gott Corey Miller geht in die zweite Runde: Nachdem Corey bereits ein ganzes Drumkit mit seinen Layouts zugekleistert hatte, folgt nun eine Snare, die ein echter Hingucker ist: Die 1,5mm-Stahlkessel-Snare trägt Coreys unverkennbaren TattooStil und besticht durch eine edle Kombination aus weiss beschichtetem Stahl und Chrome-Hardware. Dazu gibt's Tube-Lugs und den konstant pornösen LudwigSound. Strengstens von uns empfohlen! (drum) ►► Erhältlich bei Musikhaus Thomann für CHF 299.—

► backstagemusic.ch

Strummin' it Old School Was klingt wie verlockend betrunkene Badeferien am Mittelmeer, ist auf der Bühne sogar noch schöner: Der Italia Rimini 4 überzeugt optisch ohne Zweifel durch sein verspieltes und stilvolles Retro-Finish, das an Rickenbacker-Designs erinnert. Der Bass ist auch klanglich eher Old School unterwegs; denn durch den Semi-Hollow-Body wird mehr Resonanz und damit mehr Sustain möglich. Der Rimini 4 ist der Albtraum jedes Metal-Bassisten und ein feuchter Retro-Traum für alle anderen 4-Saiteristas. (drum) ►► Erhältlich bei Italia Guitars ab CHF 649.—

1

9

7

2

5

0

0

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 65

65

2/27/2012 12:23:39 PM


LETZTE

Rückspiegel 1

Die Teilnehmer der Schweizer „SoulCalibur V“-Meisterschaft freuen sich: den ganzen Tag vor der Glotze hängen und dann noch mit Goodies und Preisen heimgehen, nicht schlecht.

2

Hoher Besuch: Prince William legte an der Supersonic im Abart auf. Oder wollte sich Chefredaktor Krausz damit einfach in die Middleton, äh, den Mittelpunkt drängen?

3

In bilderbuchigster Badezimmerspiegel-Self-Submitting-BitchManier beweist uns Ex-Chefredaktor Rechsteiner, dass er in Los Angeles tatsächlich was für seinen Body tut – oder gelernt hat, mit Photoshop umzugehen.

4

Beim Karaoke From Hell Cover Song Contest im Mascotte haben SecondFunction aus Zürich „Pretty Woman“ performt – Bassist(in) Sascha ging voll auf in seiner Rolle.

3

1

2

4 5

6

7

5

R #89 RCKST6.4.12

Foto: Amanda Nikolic)

am

8

10

6

7

8

9

Praktikantin Luisa hat uns Valentinstags-Cupcakes gebacken. Die nächste Praktikantin wird sich ganz schön ins Zeug legen müssen, um das zu toppen. Die Alvarez Kings im Gaswerk waren die gefühlt 1'539ste Band, für welche die Badener Dance-RockTruppe John Caroline in den letzten Monaten die Bühne warmgespielt haben. 80s-Kinoheld Dan Aykroyd kam ins Zürcher Amber, um seinen Crystal Head Vodka zu promoten. Wir waren auch ohne Alkohol trunken – vor Fanboyheit. RCKSTR liegt auf Air-Berlin-Flügen auf, sehen Sie? Da, oberhalb von Gottschalk. Neinnein, da, rechts vom Faces. Neinnein, da, links von der Für Sie. Sehen Sie?

1

9

10

66 RCKSTR MAG. RS88.indd 66

#

Aufgrund riesiger Ehrfurcht haben wir Mastodon im X-TRA von ganz weit hinten gehuldigt. Gast-Promogirls des Monats: Wissen, dass ihnen mit schräg gelegtem Kopf niemand ein Heft abschlagen könnte: The Ting Tings, flankiert von RCKSTRSchatzis Luisa und Elena.

88 Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe.

2/27/2012 12:23:40 PM

9

7

2

5

0


el

ag ch en,

uf. usz ,

or

ng

n n

n

m tal n

en

om F端r

wir eit

100 95 75

ts: 25 5 0

RS88.indd 67

2/27/2012 12:42:38 PM


RS88.indd 68

2/27/2012 12:42:39 PM


RS88.indd 69

2/27/2012 12:42:40 PM


RS88.indd 70

2/27/2012 12:42:41 PM


RS88.indd 71

2/27/2012 12:42:42 PM


RS88.indd 72

2/27/2012 12:42:44 PM


RS88.indd 73

2/27/2012 12:42:45 PM


RS88.indd 74

2/27/2012 12:42:46 PM


RS88.indd 75

2/27/2012 12:42:47 PM


RS88.indd 76

2/27/2012 12:42:53 PM


RS88.indd 77

2/27/2012 12:42:54 PM


RS88.indd 78

2/27/2012 12:43:02 PM


RS88.indd 79

2/27/2012 12:43:03 PM


RS88.indd 80

2/27/2012 12:43:05 PM


RS88.indd 81

2/27/2012 12:43:06 PM


Nu

RS88.indd 82

2/27/2012 12:43:08 PM


MEMBER IMPRESSUM RCKSTR MAG. Grösste Musik- und Popkulturzeitschrift der Schweiz. Chefredaktor: Schimun Krausz (shy)

GREENFIELD-TICKET KAUFEN UND GRATIS RCKSTR-MEMBER WERDEN.

Sichern Sie sich jetzt den Dreitagespass für das GreenfieldFestival vom 14. bis 17. Juni 2012 inkl. Bahnfahrt oder Parkplatz und wir schenken Ihnen die RCKSTR-Memberschaft im Wert von 99 Franken. inkl.

♦ Membercard ♦ MEMBER-SHIRT ♦ CeDe.ch-GUTSCHEIN ♦ 1 Jahr RCKSTR ♦ wöchentliche Gewinne in der RCKSTR-Backstage-Area

Redaktionspraktikantin: Luisa Bider (bibi) Redaktion: David Gadze (dave) Katinka Oppeck (kätt) Marco Rüegg (rgg) Rainer Etzweiler (rez) Reto Beeler (röhr) Freie Autoren: Andy Lanzone (lance) Cyril Schicker (cys) Danko Jones David Branca (drum) Gordon Müller (gor) Elena Cali (eli) Esther Meyer Franz X.A. Zipperer (fxaz) Lukas Hess (luke) Lukas Rühli (lru) Michael Rechsteiner Mirjam Fässler (mrj) Patrik Wydler (pat) Sascha Wydler (saw) Tatjana Rüegsegger (tat) Yves Baer (bear) Konzertfotos: Ian Keates Melanie Schweizer Melanie Wydler Rüebli Rock Tatjana Rüegsegger Zehra Celik Cover: Model: Dora Grafik & Layout: Joel Meier Comic-Illustration: Svea Gimber Korrektorat: André Reithebuch und sein Assistent Schimun Krausz

Herausgeberin: All 4 Music & Lifestyle GmbH Blegistrasse 1 CH-6343 Rotkreuz Geschäftsführer: Joel Meier Druck: Die Wattenscheider Medienvertriebs GmbH D-44867 Bochum Vetrieb: All 4 Music & Lifestyle GmbH Passive Attack GmbH Modul GmbH Valora AG,Muttenz Jahresabo: CHF 99.- (Ausland EUR 75.-) abo@rockstar.ch Aboverwaltung: Gloria Keller Auflage: 50'000 Ex. Leser: 94'000 (MACH 2011-2) Redaktionsadresse: RockStar Magazine Zweierstrasse 129 CH-8003 Zürich Telefon: +41 43 333 09 04 Telefax: +41 43 333 09 06 Mail: redaktion@rockstar.ch Anzeigen: Telefon:+41 41 799 59 50 Telefax:+41 41 799 59 51 Mail: rockstar@rockstar.ch Web: www.rockstar.ch Anzeigenleitung: Joel Meier

Propaganda & Events: Gloria Keller Verkauf: Rainer Etzweiler Zoé Zimmermann Distribution: Pit „the walls have ears“ Kägi

Nustratt129987.-.

Team Rotkreuz: Martin Schiess Henna Matter

iert. ot limit Angeb Bearbeitungs% 5 bühr. e l. g g

Gute Seele: Nadine Gujer

zz rsand und Ve

JETZT BESTELLEN!

Promogirls: Alex, Aline, Dina, Janette, Jane, Jessica, Kätt, Lucia, Melanie, Mikki, Nadja, Olivia, Selena, Stephanie, Viktoria

Designed on PC with

Teilnahmeberechtigt an Wettbewerben, Preisausschreibungen und Verlosungen sind alle Personen. Teilnahme an allen Verlosungen (auch SMS) per Postkarte an RockStar Magazine, Wettbewerb «Betreff», Zweierstrasse 129, 8003 Zürich möglich. Persönliche oder Kontaktangaben sind nur für den internen Gebrauch bestimmt. RockStar Magazine behält sich vor, die Teilnehmer auch in anderem Zusammenhang per Post, E-Mail oder SMS anzuschreiben. Sachpreise können nicht umgetauscht, zurückgegeben oder in bar ausbezahlt werden. SMS-Newsletter abbestellen per SMS mit dem Text «Stop Pass» an die Zielnummer 543. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Jegliche Verwendung des Inhaltes nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Für unaufgefordert eingesandte Dokumente, Druckfehler und irrtümliche Versprechen/Angebote übernimmt der Verlag keine Haftung. Member-Angebote so lange Vorrat. RockStar Magazine ist eine eingetragene Marke der All 4 Music & Lifestyle GmbH (c) 2012

1

9

7

2

► rockstar.ch

facebook.com/rockstarmag twitter.com/rockstarmag

Die unübertroffene, 8te Jubiläumsausgabe. # 88 RCKSTR MAG.

RS88.indd 83

5

www.rockstar.ch

0

83

2/27/2012 12:43:09 PM


BEFREIE DIE ERDE 8. MÄRZ 2012

W W W. M A S S E F F E C T. C H Jetzt Trailer ansehen

© 2012 EA International (Studio and Publishing) Ltd. Mass Effect, the Mass Effect logo, BioWare and the BioWare logo are trademarks of EA International (Studio and Publishing) Ltd. EA and the EA logo are trademarks of Electronic Arts Inc. KINECT, Xbox, Xbox 360, Xbox LIVE, and the Xbox logos are trademarks of the Microsoft group of companies and are used under license from Microsoft. All other trademarks are the property of their respective owners.

RS88.indd 84 RockStar Magazin3_EA_ME3_SP_DE.indd 1

2/27/2012 12:43:1109:13 PM 23.02.12


RCKSTR Mag. #88