Issuu on Google+

Festivals im Mai:

Die ersten Sommergefühle warten Frischfleisch:

Yak massiert Ihr Trommelfell Uncharted 4 – A Thiefs End:

134

CHF 5.00 EUR 4.50

GrössteMusik-undPopkultur-ZeitschriftderSchweizseit2004|Mai2016 â rckstr.ch

GreenfieldTicket sichern,

gratis

RCKSTR-Member werden Seite 5

Nathan Drake sah nie besser aus

Mit Vollgas in die Ferien Die schönsten Roadtrips, die Sie jetzt planen sollten

10

95

75

25 5

Interviews mit und neue Platten von:

Digitalism, Travis, Deftones, Wolfman und Boys Noize RS134_Inhalt.indd 1

03.05.2016 01:08:09

0


Entdecke Surface Pro 4

www.moxsurface.com Scandinavian_Traveler_210x292_RCKSTAR.indd 1 RS134_Inhalt.indd 2

21.04.16 11:28 03.05.2016 01:08:09


16 11:28

EDITORIAL IMPRESSUM Chefredaktorin: Katinka Templeton (kätt) Redaktionspraktikantin: Valérie Hug (vug) Redaktion: Angel R. Schmocker (arse) Manuel Maissen (vlct) Raffaela Kolb (raf) Schimun Krausz (shy) Freie Autoren: Carina Blaser (cab) Christian K. L. Fischer (fis) Johanna Senn (josé) Lorena Funk (lola) Luisa Bider (bibi) Marco Rüegg (rgg) Michael Rechsteiner (rec) Midi Gottet (gott) Nadine Wenzlick (naw) Neil Werndli (nein) Patrik Wydler (pat) Rainer Etzweiler (rez) Sandra Simic (itsch) Nadja Keller (vgn) Fotografen: Melanie Schweizer Luca Michelli Tatjana Rüegsegger Grafik & Layout: Joel Meier on PC with

Korrektorat: Isabel Wanger Verkauf: Rainer Etzweiler Zoé Zimmermann Propaganda & Events: Zoé Zimmermann Sara Hausammann Jessica Fall Nadja Keller Thierry Klaus Distribution: Pit „Area 51“ Kägi Webadministrator: Samuel Rudolf Von Rohr

vP/PPÜÓ

es ist viel passiert im letzten Monat. Ich bin ein Jahr älter geworden, und damit nicht unbedingt sehr viel weiser. Dafür schwerer, weil Kuchen. So. Viel. Kuchen. Stört mich aber weniger, more to love und so, Sie wissen schon. Bald fängt ja ohnehin mein personalisiertes Fitnessprogramm an: Festivals. Ja, schon im Mai können wir an den ersten Open Airs im Freien tänzeln, und uns von der Frühlingssonne verwöhnen lassen. Sofern das Wetter stimmt, natürlich. Falls das nicht der Fall ist, hier ein Hausmittel: Mehr Schnaps! Mein persönliches Open-Air-Highlight in diesem Monat: Civil Civic am Lauter Festival. Als ich die Information von den Lauter-Jungs erhalten hatte, dass diese grossartige und viel zu wenig bekannte Band dort aufspielt, ging kurz ein Freudenschrei durch die Redaktion, der drohte, die Fensterfront unseres Büros bersten zu lassen. Ein Schrei der anderen Art, gespickt von Terror und Panik, stahl sich allerdings dann aus meiner Kehle, als ich vernommen habe, dass Axl Rose nun der neue Sänger bei AC/DC ist. Dafuq? Wer will das? Was soll das? Warum? Sie merken, liebe Leserinnen und Leser, ich kann mit dieser Hiobsbotschaft immer noch nichts anfangen. Und dann ist auch noch Prince gestorben. Viel zu jung. Viel zu früh. Generell habe ich das Gefühl, dass in der letzten Zeit diese schrecklichen Nachrichten gar nicht mehr abreissen wollen. Es ist zum Heulen. Weil ich hier aber nicht schlechte Stimmung verbreiten will (und es noch viel grössere Tragödien auf dieser Welt gibt), konzentrieren wir uns lieber wieder auf jene Sänger, die uns dieser Tage Freude bereiten. Da wäre zum Beispiel Oli Burslem. Der Frontmann von Yak macht mit seinen Bandkumpanen so herrlichen Krach, dass unsere Herzen höher hüpfen. In etwa die gleichen Herzrythmusstörungen ereilen uns, wenn wir daran denken, dass Nathan Drake diesen Monat endlich wieder in der «Uncharted»-Welt auf Abenteuerjagd geht. Nach so viel Aufregung müssen wir uns erst mal wieder beruhigen, daher planen wir schon mal unseren Urlaub. Das entspannt. Und macht noch mehr Vorfreude auf den Sommer. Sie wollen mitmachen? Dann nehmen Sie doch unseren Roadtrip-Guide zur Hand, in dem wir Ihnen verschiedene Routen und Wege präsentieren, wie Sie ihre Ferientage gestalten könnten. Sobald Sie damit fertig sind, sollten Sie sich die Zeit damit vertreiben, einem herrenlosen Büsi ein Zuhause zu schenken. Schon in der letzten Ausgabe angepriesen und jetzt endlich auf der brandneuen RCKSTR-Website: Wir verhelfen zehn Kätzchen in Tierheimen zu neuer Obdach. Falls Sie Entscheidungsschwierigkeiten plagen sollten: Unser Quiz hilft Ihnen, das richtige Büsi für Sie zu finden. In Liebe und ewiger Verbundenheit, Katinka Templeton

Team Rotkreuz: Martin Schiess Henna Matter Team Wädenswil: Monika Bestel Walti Bestel Katrin Widmer Promogirls: Andrina, Armelle, Batzi, Becci, Cherry, Giulia, Hannah, Ibi, Julia, Lea, Lina, Lucy, Meret, Michelle, Nadja, Oliver, Oscar, Sabrina und Stéphie

Druck: Auflage: 50'000 Ex. Verlag: Redaktionsadresse: Anzeigen: Die Wattenscheider Leser: 115'000 (MACH 2012-2) Youngcom AG RockStar Magazine Rainer Etzweiler Medienvertriebs GmbH Blegistrasse 1 Sihlhallenstrasse 19 Zoé Zimmermann Jahresabo: D-44867 Bochum CH-6343 Rotkreuz Tel:+41 43 333 09 04 CH-8004 Zürich CHF 69.Fax:+41 43 333 09 06 abo@rockstar.ch Vetrieb: Geschäftsführer: Tel: +41 43 333 09 05 Mail: rockstar@rockstar.ch Youngcom AG Joel Meier Fax: +41 43 333 09 06 Web: www.rockstar.ch Aboverwaltung: Mail: redaktion@rockstar.ch Passive Attack GmbH Zoé Zimmermann Modul GmbH Mediadaten, Infos und AGBs: www.youngcom.ch

1

9

7

Teilnahmeberechtigt an Wettbewerben, Preisausschreibungen und Verlosungen sind alle Personen. Teilnahme an allen Verlosungen (auch SMS) per Postkarte an RCKSTR Mag., Wettbewerb «Betreff», Sihlhallenstrasse 19, 8004 Zürich möglich. Persönliche oder Kontaktangaben sind nur für den internen Gebrauch bestimmt. RCKSTR Mag. behält sich vor, die Teilnehmer auch in anderem Zusammenhang per Post, E-Mail oder SMS anzuschreiben. Sachpreise können nicht umgetauscht, zurückgegeben oder in bar ausbezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgesc hlossen. Es wird keine Korrespondenz geführt. Jegliche Verwendung des Inhaltes nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Für unaufgefordert eingesandte Dokumente, Druckfehler und irrtümliche Versprechen/Angebote übernimmt der Verlag keine Haftung. Member-Angebote so lange Vorrat. RCKSTR Mag. ist eine eingetragene Marke der Youngcom AG (c) 2016

2

5

young:com

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 3

0

03

03.05.2016 01:08:10


RCKSTR Mag.

Inhalt #134 | Mai 2016

16 Die Festival-Saison beginnt schon im Mai. Imfall! fulminantem Album 26 Mit zurück: Travis!

18

Viva la Mexico! Im Cartel gibt's den allerbesten Burrito.

62

Wer gewinnt, wenn sich Captain America und Iron Man auf die Fresse geben?

Cover- & BilderstreckeShootingteam

06

Nathan Drake macht «Uncharted 4» besonders schön.

Man 2016? 38 Sexiest Ryan Gosling in Nice Guy

Fotograf: Julia Tro‫מּ‬i Models: Madeline Rae Mason Make-up: Lidija J Stylistin: Jessie Mcnaught

30

06 Yak 24 Digitalism 28 Deftones 52 Boys Noize 40 «X-Men» 44 Roadtrip-Guide 50 Wolfman 42 G-Shock 54 Baby in Vain 08 The Dandy Warhols 14 Brighton INTRO 06 08 12 20

Frischfleisch Hot Dates News, Gossip, Zeugs Technik

THEMA 44

16

04

ROADTRIP-GUIDE 3,5 Roadtrip-Ideen für Ihren Sommer

Festivals im Mai

Die ersten Highlights

MUSIK 06 24 26 28 50 52 54 07 50 54 55

Yak Digitalism Travis Deftones Wolfman Boys Noize Baby in Vain 3 Alben des Monats Album-Reviews EP-Reviews Charts

GAMES

56 Uncharted 4: A Thief's End 58 Battleborn 60 Kurz-Reviews

MOVIES

38 Nice Guy 62 Captain America: Civil War 64 All Things Must Pass 63 Kino-Kurzreviews 64 Heimkino

KULTUR

14 Reisen 18 Essen 22 Joan Cornella

STYLE

42 Took The Look of Mystique 43 Trend-Barometer 44 Shopping: G-Shock

AUSGEHEN 65 68 70 72

Kalender Gig-Previews Party-Previews Rückspiegel

9

7

KOLUMNEN 10 Lifecoach 13 Es reicht! 74 Midi Gottet

2

RCKSTR.CH

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 4

1

03.05.2016 01:08:12

5

0


utz t: t S 99 geschenk Jetzt 4-Tagespass kaufen

1 JAHR RCKSTR in den Brie﬍asten

UND GRATIS RCKSTR-MEMBER WERDEN Sichere dir jetzt den 4-Tagespass für das grösste Rock-, Punk- und Alternative-Festivals der Schweiz und wir schenken Dir gratis die RCKSTR-Memberschaﬞ dazu!

RCKSTRMemberT-Shirt

Jetzt bestellen!

MEMBERKARTE

rockstar.ch

Greenfield Festival 8. bis 11.6.2016 Interlaken mit RED

HOT CHILI PEPPERS * VOLBEAT * THE PRODIGY

CHF 10.-

CEDE.CHGUTSCHEIN

bei CeDe.ch

NIGHTWISH * THE OFFSPRING* BILLY TALENT * DROPKICK MURPHYS

DEFTONES * BRING ME THE HORIZON * AMON AMARTH * BULLET FOR MY VALENTINE NOFX * THE HIVES * KILLSWITCH ENGAGE * TRIVIUM * PENNYWISE * ENTER SHIKARI JULIETTE AND THE LICKS * EISBRECHER * ANTI-FLAG * SKINDRED * ESKIMO CALLBOY ARCHITECTS * AUGUST BURNS RED * WE CAME AS ROMANS * GOOD RIDDANCE ZEBRAHEAD * JENNIFER ROSTOCK * THE AMITY AFFLICTION * TALCO * TURBOSTAAT DEEZ NUTS * FEINE SAHNE FISCHFILET * ATTILA * CANCER BATS * BREAKDOWN OF SANITY * DEAF HAVANA * FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES * VALE TUDO SCHMUTZKI * CHELSEA DEADBEAT COMBO * THE HUNT Mönch Stage: PARADISE LOST * SALTATIO MORTIS * CORVUS CORAX * MONO INC. * THE BEAUTY OF GEMINA * FEUERSCHWANZ * TANZWUT * LACRIMAS PROFUNDERE * NEW YEARS DAY

6 Bier im RCKSTR-Block*

Classic Rock Day: MOLLY HATCHET * SHAKRA * NAZARETH * MAJOR B * HAMSCHTER

4-Tagespass: CHF 261.90 inkl. Camping zzgl. VVK

Member-Lounge im RCKSTR-Block mit freiem Blick auf DAS!

100 95 75

1

9

7

25

2

5

5

0

0

6 * Getränkejetons im Gegenwert von CHF 30.- ohne Konsumationszwang. Einlösbar ausschliesslich im RCKSTR-Block. Angebot gültig bis Widerruf und nur so lange Vorrat.

RS134_Inhalt.indd 5

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG.

05

03.05.2016 01:08:14


FrischFleisch

YAK:

Eine Dose Bohnen, die einem um die Ohren fliegt Zwei Engländer, ein Typ aus Neuseeland und ganz viel Krach: Yak ist die neue Hoffnung am Post-Punk-Himmel, die auf uns hernieder prasselt wie eine musikalische Streubombe. von Katinka Templeton

Yak ist laut. Sehr laut. Die Band aus England kennt weder Lautstärkeregler noch Zurückhaltung; denn alles, was Frontmann Oli Burslem aus seiner Kehle presst, will gehört werden. Komme was wolle. Man kann das Oli und seinen Kumpels Andy Jones und Elliot Rawson aber auch nicht übelnehmen, denn der Sound, den sie da in die Welt hinausschreien, reisst Wände ein, öffnet Grenzen und macht Platz für eine Freiheit, die man seit den Sex Pistols nicht mehr spüren konnte. «Ich erinnere mich, als ich durch meinen Vater auf die Sex Pistols kam. Ich hatte sogar einen Badge auf meiner Schultasche. Ich weiss noch, dass ich immer 'She was a girl from Birmingham' mitgeschrien habe, dabei war ich doch nur ein kleiner Zwerg. Ihre Musik klang so aggressiv und das hat mir immer schon Spass gemacht», erzählt Oli. Die gleiche rotzige Attitüde scheint er auch heute in seine Stimme zu packen, wenn er Songs wie «Victorious» in die Menge wirft und dabei schon fast kreischt. Die verzerrten Gitarren von Andy, die keine Rücksicht auf Trommelfelle nehmen, tun ihr übriges. Elliots Drums verpassen dem Ganzen abschliessend noch einen treibenden Beat, der sofort in die Beine geht. Wer Yak hört, hat das Gefühl, als würde sich die Welt gerade verändern. Als drohe eine gewaltige Revolution. Als würde es im Musikbusiness wirklich noch um Sex, Drugs & Rock'n'Roll gehen. Aber nur mit guter Musik kann man heute keine Kohle mehr verdienen. Dafür braucht es Manager, PR-Agenten und gute Berichte in der Presse. Mit Letzteren wurde Yak schon nach der zweiten EP «No» überhäuft. Egal ob NME, Q oder Mojo, die britischen Musikmagazine überschlugen sich

fast vor Lobeshymnen. DIY Magazine sagte sogar, Yak sei die beste Live-Band, die es momentan auf der Insel gäbe. «Keine Ahnung ob das stimmt oder nur gute PR ist», sagt Oli. «Ich kann das ja schlecht beurteilen, ich seh uns ja nie spielen, weil ich damit beschäftigt bin, auf der Bühne herumzuturnen.» Für ihn ginge es ohnehin nicht darum, berühmt zu werden, so Burslem. «Ich bin über diese FameDing hinweg. Das war vielleicht mal wichtig, als ich jung und dumm war, aber jetzt geht es mir mehr um Menschen, die ich tatsächlich sehen und berühren kann. Ich liebe es einfach, wenn ich zu Improv-Sessions gehe und da sechzigoder siebzigjährige Typen an der Gitarre spielen sehe, die genau das gleiche machen wie ich. Einfach ein bisschen rumspielen und sehen was dabei rauskommt. Darum mache ich Musik.» Das sehen auch seine Bandkollegen gleich, was vielleicht mitunter ein Grund ist, warum die drei so grossartig harmonieren. Andy kennt Oli schon seit seiner Kindheit: «Wir sind zusammen in einem Vorort von Wolverhampton aufgewachsen und aus irgendeinem Grund sind wir Freunde. Ich weiss nicht wieso, unsere Beziehung ist ein bisschen wie die Beziehung zur Queen: Grundsätzlich ist sie total unnötig, aber gleichzeitig ist sie eigentlich recht beruhigend und ziemlich schwierig aufzulösen.» Elliot hingegen kam von Neuseeland über Amerika nach England und verkehrte im gleichen Freundeskreis wie Andy und Oli. Irgendwann tauchte er zur Bandprobe auf, setzte sich

a u a d g e D w s e « g i B B v

S g g S m d h n S G e T h A « a S P l h S

Æ

1

9

7

2

5

0

06

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 6

03.05.2016 01:08:16


e e

r

ans Schlagzeug – und blieb. «Und da wären wir jetzt und reden mit euch über unsere Musik, während ich an einem riesigen Tisch in einem Konferenzzimmer des Labels sitze und dadurch fast schon ein zu grosses Ego verpasst kriege. Ich leide gerade an einer ausgewachsenen Identitätskrise», scherzt Oli. Die Krise scheint aber schon wieder abgewendet, als wir Oli die nächsten Fragen stellen: Welches Gefühl soll sich beim Hörer einstellen, wenn man Yak zum ersten Mal hört? Was will Yak den Leuten geben? «Wenn du eine gute Dose Bohnen kaufst. Eine, die genau richtig schmeckt und genau das ist, was du immer wolltest: einfach eine anständige Dose Bohnen. So wollen wir sein, wie diese verdammten Bohnen, mit denen du deine Geschmacksnerven verwöhnen wolltest», lautet die Antwort. Very british. So bodenständig sich der Sänger im Interview auch gibt, die Maschinerie im Hintergrund läuft wie geschmiert. Von irgendwoher muss dieser riesige Sitzungstisch ja herkommen. Und das könnte auch mit der prominenten Zusammenarbeit zu tun haben, die Yak eingefädelt hat. Wie schon bei der «No EP» hatte auch beim Debütalbum «Alas Salvation» nämlich niemand geringeres die Finger im Spiel als Steve Mackey. Der Bassist der bekannten BritpopGruppe Pulp lud die drei in seine Garage ein, um dort eine Live-Session aufzunehmen. Aus dem spontanen Treffen wurde eine enge Zusammenarbeit: «Wir haben nicht viel erwartet, aber wir haben uns von Anfang an gut mit ihm verstanden», erinnert sich Oli. «Aber als wir die ersten Garagen-Aufnahmen anhörten, wurde uns bewusst, dass das genau der Sound ist, der auf dem Album zu hören sein soll.» Die Pläne für das grosse Debüt waren geschmiedet: Roh, laut und voller Energie sollte es sein. «Ich denke, das haben wir ziemlich gut hingekriegt», so Oli nicht ohne Stolz. Wir sind absolut der gleichen Meinung. Æ «Alas Salvation» von Yak ist ab dem 13. Mai erhältlich.

Das Debütalbum: POST PUNK

3

DIE

LIEBLINGS RELEASES des Monats TAGTRAUM-TAKTE

Oscar

Cut And Paste (Wichita)

Yak

Alas Salvation

(Octopus Electrical/Rough Trade) Neues von der Insel! Wer von Yak aber eine weitere Britpop-Hoffnung à la Oasis oder IndieOffenbarung wie zu Zeiten von The Libertines erwartet hat, liegt sowas von falsch. Das Debüt der Band holt kein einziges mal Luﬞ, bis alles gesagt ist. Die dreizehn Tracks schreien einen an, kreischen einem ins Ohr und verprügeln die Gehirnwindungen. Und trotzdem fühlt man sich nach dieser musikalischen Vergewaltigung wie befreit. Denn wer Yak auch nur einmal gehört hat, weiss: Die Zeit ist reif für eine neue Ära. Und «Alas Salvation» ist der Soundtrack dafür. (kä‫)מּ‬ Für Fans von: Li‫מּ‬le Matador, Night Beats, Bordeaux Lip

In «Breaking My Phone» croont Oscar Scheller genau darüber und über nichts mehr. Und es ist genauso wenig lächerlich, wie wenn der Nordlondoner Mittzwanziger in den meisten anderen Liedern seines Debüts «Cut And Paste» über sämtliche Aspekte der (oft verflossenen) Liebe westentaschenphilosophiert. Natürlich zwinkert er dabei mit mindestens einem Auge, doch macht er sich nie über seine Musik oder Zuhörer lustig. Stattdessen schwankt er vergnügt zwischen Surf-Gitarren, klassischen Hip-Hop-Beats und verträumten Synthies und hinterlässt dabei eine Kitsch-Spur, der man den ganzen Tag lang nachtänzeln möchte. (shy) Für Fans von: The Pains Of Being Pure At Heart, Kid Wave, The Smiths Æ Live: 15.10. KiFF (Baden)

PBR&B

JMSN It Is.

(White Room Records) Seine Stimme klingt wie die von Justin Timberlake. Sein Sound erinnert an Jamiroquai. Und mit seinem Aussehen könnte JMSN die Reinkarnation von Jesus Christus sein. Sofern der Friedens-Fürst als Hipster wiedergeboren wird. Trotz all der Ähnlichkeit mit anderen Personen kreiert JMSN einen ganz speziellen Sound, der sich nur mit einem Wort beschreiben lässt: smooth. Und so klingt auch die neue Platte des Amerikaners. Auch wenn auf «It Is.» ein Masterpiece wie «Addicted» (auf dem Vorgänger-Album «JMSN») fehlt: die neue Scheibe umarmt, wärmt und macht selig. (kätt) Für Fans von: Jamiroquai, Justin Timberlake, Frank Ocean

PSYCH-PUNK

King Gizzard and the Lizard Wizard Nonagon Infinity (ATO Records)

100 95 75

25 5 0

Man könnte meinen, die siebenköpfige Band aus Australien hätte es eilig. In nur fünf Jahren bringen sie bereits ihre achte Platte raus. «Nonagon Infinity» heisst sie, und der Name ist Programm. King Gizzard and the Lizard Wizard nehmen den Hörer auf ihrem als Loop konzipierten Album auf eine Reise in die psychedelischen Sphären des Rock und Punk mit – ohne absehbares Ende. Und damit machen sie alles richtig. Einmal im Bann, will und kann man den neun Tracks schlecht entkommen. Da hilft nur Stecker ziehen. (vug) Für Fans von: Pond, Night Beats, Mr. Elevator & the Brain Hotel

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 7

1

9

7

2

5

0

07

03.05.2016 01:08:23


RCKSTR �������

��������� Wir verlosen

Monster Truck 7.6. Dynamo (Zürich)

5x2 Tickets! Mitmachen und gewinnen auf

Nachdem die bluesige Hard-Rock-Band Monster Truck aus Kanada mit rckstr.ch/win «Furiosity» ein vielversprechendes Debüt abgeliefert hat, doppelt sie drei Jahre später mit einem derart phänomenalen Monumentalwerk nach, dass uns sprachlos zurücklässt. Die Kanadier verbraten in «Si‫מּ‬in Heavy» ein monströses Arsenal an Rock-Hit-Schlampen und sind in allen Positionen überdurchschni‫מּ‬lich gut besetzt. Leadsänger Jon Harvey mit seinem knurrenden Balzgesang ist gleichzeitig verantwortlich für die reichhaltigen Bass-Grooves und zusammen mit dem hämmernden Donnergo‫מּ‬ Steve Kiely peitschen sie gemeinsam Hit um Hit voran. Gitarrist Jeremy Widerman hat die massiven Monster-Riffs inne, während Keyboarder Brandon Bliss für die geschmacksvollen, füllenden Akkorde sorgt. «Si‫מּ‬in Heavy» ist das Rock-Album des Jahres, von dem Sie nicht gewusst haben, dass Sie darauf warten! Live ein absolutes Muss. (vgn) Und

RCKSTRPartykalender

12.5 Fri-Son (Fribourg) 16.5 Plaza (Zürich)

der Beat goes weiter, nämlich hier:

The Dandy Warhols Was das zu bedeuten hat, wenn sich auf unseren Playlists vermehrt Songs wie «Bohemian Like You», «We Used to Be Friends», «Get Off» und «You Were the Last High» finden? Intensive Konzertvorbereitung und Vorfreude. The Dandy Warhols kommen nach knapp einem Jahr wieder in die Schweiz. Wir sind total aus dem Häuschen, denn nicht nur Wir verlosen die letztjährige Show im Dynamo je 2x2 Tickets! war der absolute Hammer, wir haben auch das Konzert von 2012 Mitmachen und 7.5. EXIL (Zürich) im Abart noch in bester Erinnegewinnen auf rung. Wer einen weiteren Grund rckstr.ch/win braucht, sich The Dandy Warhols diesen Monat live zu geben, hier ist er: Mit dem 2006 im New Yorker Stadtbezirk Im April ist ihr zehntes Album «Distortland» gegründeten Hip-Hop-Kollektiv A$AP Mob erschienen. Wir können also nicht nur zu hielten Clan-Tags auch Einzug in die Musikaltbekannten Hits mitsingen, sondern kommen kultur. Mit A$AP Nast beehrt nun eines dieser gleich noch in den Genuss der neuen Songs. wilden Mob-Mitglieder das Limmatstädter Geil? Aber sowas von. (vug) EXIL und feuert seine furiosen Wortsalven ins Publikum. Als Mitglied des besagten A$AP Mob und Cousin des berüchtigten Vorstandsmitglieds A$AP Rocky war Tariq Deveda alias Nast auch Teil des legendären Mixtapes «Lords Never Worry» von 2012 und hat seitdem eine beachtliche Anzahl Features und Kollaborationen rausgehauen. Lassen Sie sich vom ungewöhnlichen und beeindruckenden Flow des 25-Jährigen mitreissen und verlieren Sie sich in Rap, Trap und Grime, abseits von all den weichgespülten Autotune-Jüngern und selbsternannten Hip-Hop-Rettern. (vlct)

A$AP Nast

08

Disko-Thek

Freitag, 6. Mai Gonzo (Zürich) mit Roughy, Whisker, Shy Lajoie & Special Guest

BÜSI

Samstag, 14. Mai Heile Welt (Zürich) mit Shy Lajoie, Whisker, Roughy

1

Disko-Thek

Freitag, 3. Juni Gonzo (Zürich) mit Roughy, Whisker, Shy Lajoie & Special Guest

Infos: rockstar.ch

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 8

03.05.2016 01:08:24

Ins_JM_


r

:

100 95 75

25

Enjoy Responsibly

5

www.diwisa.ch

www.jagermeister.com

0

Ins_JM_IceColdShot_Rockstar_210x292mm.indd 1 RS134_Inhalt.indd 9

12.02.16 09:44 03.05.2016 01:08:24


BÜSI sucht ein neues Zuhause für zehn herzige Büsis!

14.5. Heile Welt (Zürich)

BÜSI

Pfötchen in die Höhe und bereit machen zum High Five – es gibt wieder mal was zu feiern! Denn: Endlich ist wieder BÜSI-Zeit. Es ist ja schon so furchtbar lange her. Ja gut, die letzte Party in der Heilen Welt haben wir erst vor einem Monat gefeiert, aber das war unsere Geburtstagssause zum zwölften Wiegenfest und wir haben uns dem Anlass angemessen so unglaublich volllaufen lassen, dass wir uns nicht mehr wirklich daran erinnern können. Macht nichts. Neuer Monat, neuer Restalkoholwert, sagen wir uns da, und halten schon mal gierig unsere Shotgläser gen Bar. Abgefüllt werden wir am 14. Mai vom netten Barpersonal im Club HW, die popmusikalische Lieferung stammt wie gewohnt von den Cool Cats Shy LaJoie, Whisker und Roughy. Darauf wollen wir anstossen. Auf dass uns der Bass die Schnurrbarthaare aus dem Gesicht weht. (kätt) ÆWir verlosen 2x2 Gästelistenplätze. Mitmachen unter rckstr.ch/win.

Eigentlich würden wir super gerne unsere BÜSI-Party mit richtigen Büsis aussta‫מּ‬en, damit all die armen herrenlosen Katzen, die derzeit ihr Dasein in Tierheimen fristen, endlich ein Forever-Home haben können. Die flauschigen Tierchen hä‫מּ‬en in mi‫מּ‬en von betrunkenen Partygästen und lauter Musik aber wohl nicht so viel Freude. Darum wollen wir uns bemühen, zumindest für zehn Büsis ein neues Zuhause zu finden, in dem sie Ruhe, Geborgenheit und ganz viele Streicheleinheiten finden. Sie suchen sowieso gerade einen pelzigen Mitbewohner oder könnten sich vorstellen, Ihre schon bestehende Katzenfamilie zu vergrössern? Ausgezeichnet, denn auf rckstr.ch warten derzeit zehn zuckersüsse Katzischatzis darauf, von Ihnen adoptiert zu werden. Æ Alle Infos zur RCKSTR-Büsi-AdoptionsAktion finden Sie unter Rckstr.ch.

��������i�e�a� 10 Äus�erungen, Diesmal:

10. 9. 8. 7. 6. 10

�ie �e bei�

«Bist du meine neue Mami?»

ersu n Dabes�e ��e �� be�alsu.

«Manche Leute haben ein Problem damit, dass ich mit meinem Hund in einem Be‫ מּ‬schlafe. Aber es hilﬞ mir sehr. Vor allem jetzt, wo sein dri‫מּ‬er Todestag näher rückt.» «Danke, dass wir das Date verschieben konnten. Mein Ex-Freund braucht unsere gemeinsame Wohnung heute für sein wöchentliches Treffen mit der Arischen Bruderschaﬞ.» «Erstens: Wie stehst du zu Ritualmorden wenn sie dazu dienen, die anstehende UFO-Apokalpyse abzuwenden? Und zweitens: Weiss jemand, dass du hier bist?» «Ich will nicht angeben, aber es waren meine Blu‫מּ‬ests, die zur Entdeckung einer völlig neuen Hepatits-Art geführt haben. Hepatits F. Google es!»

5. 4. 3. 2. 1.

«...und deshalb zog meine Familie in eine Gegend, in der die Gesetze gegen Inzest nicht ganz so streng waren.» «Dieses Outing ist mir jetzt etwas peinlich, aber weisst du, was Furries sind? Ja? Ich habe nämlich fünf davon seit Monaten in meinem Keller eingesperrt und foltere sie regelmässig mit Elektroschocks.» «Tja, und weil es mir durch eine einstweilige Verfügung verboten wurde, weitere Bewerbungen für 'Bauer, ledig, sucht' einzureichen, sitze ich jetzt hier.» «Mir wird häufig gesagt, ich sehe aus wie eine KenPuppe. Aber dazu muss ich erst noch meine Hose ausziehen.»

«Hi, ich bin Keyboarder bei Scooter.»

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 10

1

03.05.2016 01:08:25


Erster Pop Up K C O H G-S chweiz S r e d e Stor etalli M Z K E im g 6300 Zu

-

n

is

r ch

hm bö ider mr tea

n

e

DW-5600M-4ER DW-5600M-3ER DW-5600M-8ER DW-5600M-2ER

ABSOLUTE CLEAN STYLE watchzone.ch

100 95 75

25 5

Bikes for Freaks.

0

RS134_Inhalt.indd 11

EGLI Meeting 2016 August 12 - 14

EGLI Motorradtechnik AG Hauptstrasse 14, 5618 Bettwil Tue–Fri 08:00-12:00 and 13:30-18h Sat 08:00-12:00 and 13:30-17:00 visit us on eglimotorcycles.com

03.05.2016 01:08:25


Zuckersüsses Giﬞ

Kleiner Name, grosser Geschmack

Little Bay heisst der neue «Arsenical» heisst dieses Ensemble aus Schnüren Whiskey aus und ganz wenig Stoff. Kreiert wurde es von den der schottifleissigen Händchen hinter der Schweizer Dessousschen DeMarke A.S.S. Dabei wurde auf unnötige Textilien stillerie verzichtet, ganz im Zeichen der heutigen GutmenschOban. Klein Philosophie: Weniger Stoff bei Schweizer Höschen und süss ist bedeutet mehr Stoff für T-Shirts in der dritten Welt. allerdings Oder so. Ist ja auch egal was wir hier schreiben, Sie nur der Name, lesen das ja sowieso nicht, weil Sie damit der sich von beschäftigt sind, das Bild anzusabbern. dem gleichnamigen Örtchen Æ Wir verlosen drei dieser Lingerie-Sets im herleitet, in dem das Wert von je CHF 100.–, alle Infos auf flüssige Gold hergerckstr.ch/win stellt wird. Geschmacklich präsentiert sich Oban Little Bay ganz gross: Fruchtige Aromen, gepaart mit salzigen Zitrusnoten die im Abgang nach einem Hauch dunkler Schokolade schmecken, machen Little Bay zu einem Whiskey, der beglückt. Æ erhältlich bei Spiritsociety.ch

Sanﬞer Begleiter

Das Notebook und gleichzeitig die Umwelt schützen? Kein Problem mit dem Notebook-Sleeve Paddiez von Zimtstern. Gemacht aus gleichen Teilen Designkunst und recyceltem Polyester besticht das Kleidungsstück für den Laptop nicht nur mit formschöner Umweltfreundlichkeit, sondern auch mit der idealen wasser- und stossfesten Protection, die sich ihr Notebook so sehnlichst wünscht. Zwei Fliegen, eine Klappe, bitteschön, gern geschehen. Æ ab CHF 39.– erhältlich bei Zimtstern.ch

g

Na Bo um da zu Au

Eb G ha la ve ih Ha Ha au

Fruchtige Behaarung Sie tragen Bart aus Überzeugung? Sie lieben es, wenn Ihr Herzblatt Ihnen die Gesichtsbehaarung krault? Und am allergeilsten finden Sie es, wenn ihr Rauschebart auch noch fein duftet? Wenn Sie auf all diese Fragen mit «YAAAAS BITCH!» geantwortet haben, empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle die Produkte von Reuzel. Im Oldshool-Design gehalten dienen die Tinkturen und Pomaden dazu, Ihren ganzen Stolz geschmeidig weich und fruchtig duftend zu halten – nach Äpfel, Vanille, Erdbeeren oder Mandeln.

Vi fr gi Ed ve un un au 1 zu

9

7

Æ Erhältlich beim Barbier Ihres Vertrauens

2

5

0

12

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 12

03.05.2016 01:08:27


# REISEN ʭĔ ʢĔ̄XəÜĔʤ

N

von Luisa Bider

AMSTERDAM Es ist bereits 23 Uhr, als wir am Amsterdamer Flughafen Schiphol landen. Der Rest meiner Crew ist zu müde, um noch was zu unternehmen. Ich mache mich also alleine auf den Weg in die Stadt und lasse mich von einem Taxi vor der Leidseplein, einer Strasse im Herzen Amsterdams mit vielen Bars und Clubs, absetzen. Hier wurde ein Eisfeld aufgebaut, rundherum stehen kleine Holztische, die Bäume sind noch mit Weihnachtsbeleuchtung dekoriert. Um den kleinen Platz herum blinken Schilder mit Bier-Werbung und betrunkenes Gejohle weht aus dem Inneren der unzähligen Bars zu mir herüber. Ich entscheide mich spontan, nach links zu gehen und spaziere ins «Waterhole» hinein, einer Bar, die auf einem Schild an ihrer Eingangstür sieben Tage die Woche Livemusik verspricht. Ich bin unglaublich erleichtert, als ich sehe, dass tatsächlich eine Band spielt. Alleine an ein Konzert zu gehen war schon immer viel angenehmer als alleine in einer Bar zu sitzen und das eigene Bier anzustarren. Ich ertappe mich aber auch hier dabei, wie ich aus Verlegenheit mein «Bavaria»-Glas begutachte und verfluche mich selbst. Zum Glück werde ich kurz darauf von Katie aus Wales angesprochen, die mich lallend fragt, ob ich den Unterschied zwischen einem «Jäger Bomb» und einem «Port Bomb» kenne. Weil ich noch nie von einem «Port Bomb» gehört habe, zeigt sich Katie ganz entsetzt und erklärt mir, dass das die beliebtesten und besten Getränke in ganz Grossbritannien seien und andere europäische Länder sich gefälligst ein Beispiel daran nehmen sollten. (Es stellt sich übrigens heraus, dass ein «Port Bomb» eine Mischung aus Portwein und Red Bull ist. Wie widerlich klingt das denn.) Nach diesem extrem belehrenden und wertvollen Gespräch muss Katie leider weiter und ich widme mich wieder der sechsköpfigen Cover-Band, die sehr saxophonlastige ABBA- und Muse-Covers spielt. Als ich kurz darauf aus dem Nichts von einem Spanier in die Backe gebissen werde, beschliesse ich zu gehen. Tags darauf begebe ich mich auf eine erneute Entdeckungstour durch die Innenstadt. Ich spaziere über romantische Brücken von Gracht zu Gracht, die aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammen und zum Unesco-Welterbe gehören. Zwischen den imposanten Backstein-Häusern fühle ich mich ein wenig so, als würde ich mich im goldenen Zeitalter der Niederlande wiederfinden. Während ich in die Schaufenster der hippen Kaffees und Geschäﬞe linse, rasen im Sekundentakt Velos («Fietsen») an mir vorbei. Langsam begreife ich, weshalb mich eine Freundin vor den rücksichtlosen Radfahrern gewarnt ha‫מּ‬e. Die Stadt gehört ihnen.

14

Ho

London By The Sea

0

Es gibt eine britische Südküstenstadt, die einiges zu bieten hat. Die Rede ist von Brighton. Warum es sich lohnt und gerade jetzt die beste Zeit ist, dahin zu reisen? Weiterlesen. von Valérie Hug

Ankunft London Gatwick. Statt im Zug Richtung Norden in die Hauptstadt London, geht's in die andere Richtung – ans Meer. Nach nur 30 Minuten steigen wir in Brighton aus, der Geburtsstadt von Bands wie The Kooks, Primal Scream, Metronomy oder von Fatboy Slim. Und wenn sogar Nick Cave und Noel Gallagher die Küstenstadt der Themse vorziehen, muss das schon was heissen. Darum: Den Koffer im Hostel parkieren und ab in die Stadt. Am besten ins Quartier North Laine. Denn dort gibt's alles, was unsere Indie-Herzen glücklich macht und unseren Geldbeutel nicht all zu stark strapaziert. Zum Beispiel das Snooper's Paradise, ein riesiger Indoor-Flohmarkt. Die besten Platten findet man im Resident oder bei Rounder Records. Nach der Shoppingtour ist vor der Pubtour, darum machen wir einen Zwischenhalt bei Bardsley's, wo es angeblich «the Town's Best Fish'n'Chips» gibt. Wer's orientalisch mag, sollte dem Taste of Sahara einen Besuch abstatten. Bei über 400 Bars und Pubs kann man schnell einmal denn Überblick verlieren, darum gehen wir am liebsten ins White Rabbit, Black Lion, Fish Bowl oder ins Lion & Lobster. Brighton bietet alles, was London auch kann – nur kompakter. Und wer schon immer einmal einen Hund Skateboard fahren sehen oder an einer Nackt-Bike-Tour teilnehmen wollte, ist in Brighton richtig.

The Great Escape

Ferien machen und die neue Lieblingsband entdecken? Das geht! Vom 19. bis 21. Mai findet in Brighton The Great Escape sta‫מּ‬. Ein Festival, an dem über 450 aufstrebende Künstler wie beispielsweise Night Beats oder RY X auﬞreten. Geil? Absolut. (vug) â greatescapefestival.com

1

The Wild Life

9

Neben den ganz normalen «Wahnsinn» empfehlen wir das zum «Best New Festival 2015» gewählte «Wild Life Festival» vom 11. und 12. Juni mit Disclosure, Rudimental, James Bay, Jack Garra‫מּ‬, Annie Mac, Bastille, Busta Rhymes, uvm. â wildlifefestival.com

2

5

WW

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 14

7

03.05.2016 01:08:28


Sprachaufenthalte

See that girl, watch her scream, kickin‘ the dancing queen Nach einem Sprachaufenthalt mit Linguista kann ich: besser singen den Text richtig verstehen Hol dir dein Startguthaben auf www.linguista.ch/rockstar

Qual itä

Tiefstpreis g

ntie ara

www.linguista.ch

30 Jahre

1985 – 2015 ach

of

is

pr

S

0848 75 75 75

& ts-

r e i sepr

DAS WELTWEIT MODERNSTE EGO-SHOOTER SPIELZENTER In unserer gigantischen SCI-FI-Spielhalle bieten wir dir 100% echtes Gamefeeling. Komm mit deinem Team oder Freunden vorbei und stell dich den Gegnern. Unterteilt in 5 Schwierigkeitslevels, bieten wir über 20 Spielmodi und 30 Waffentypen.

RACINGCENTER MIT 8 RENNSIMULATOREN DER NEUSTEN GENERATION VON RACEROOM! 100 95 75

25 5

Schlafen wie Harry Po‫מּ‬er

Ein altes Kloster in Scho‫מּ‬land direkt bei Loch Ness, das in ein Ferienhaus umgewandelt wurde, lädt dazu ein, Ihre Harry-Po‫מּ‬er-Needs und das Bedürfnis nach Jagd auf Nessie zu stillen. Zwei Fliegen mit einer Klappe also. (kä‫)מּ‬ â ca. CHF 95.– pro Nacht, via fewo-direkt.de

WWW.LASERGAMEZONE.CH

JEDEN SAMSTAG AB 14:00 10 Minuten Zeitfahren oder 30 Minuten Rennen mit Warmup, Qualifying und Rennen. MITTWOCH - SONNTAG Buche die komplette RACEROOM-Anlage für dich und dein Team. Bestimme selbst die Strecke und die Fahrzeuge. Unsere RACEROOM Simulatoren wurden in Zusammenarbeit mit professionellen Rennfahrern entwickelt und garantieren dir absolut realistisches Fahrerlebnis.

Schaffhauserstrasse 491 – 8052 Zürich – Tel. +41 (0)44 558 36 62 – info@lasergamezone.ch

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 15

07

03.05.2016 01:08:29


Festival-Saison 2016: Weitere Festivals im Mai und Anfangs Juni Festival Balélec 13. Mai in Lausanne VD mit Fritz Kalkbrenner, La Foret, Kid Wise uvm. _Balelec.ch Nothing But Metal Festival 14. Mai in Malters LU mit Vola, Promethee, Final Cut uvm. _Nbm-festival.jimdo.com Spring Bluegrass Festival 21. Mai in Alberswil LU mit Monroe Crossing, Candy Floss, Nashville Blue uvm. _Bluegrass-willisau.ch Scha﬊auser Jazzfestival 25. bis 28. Mai in Scha﬊ausen SH mit Domenic Landolf Trio, Iréne Schweizer, Jibcae uvm. _Jazzfestival.ch Bad Bonn Kilbi 2. bis 4. Juni in Düdingen FR mit Ty Segall & The Muggers, Minor Victories, Savages uvm. _Kilbi.badbonn.ch Stars of Sounds 2. bis 4. Juni in Murten BE mit Patent Ochsner, Hurts uvm. _Starsofsounds.ch Allmend Rockt präsentiert Sonisphere 3. bis 4. Juni in Luzern LU mit Iron Maiden, Rammstein, Slayer uvm. _Allmend-rockt.ch Rock am Ring 3. bis 5. Juni in Deutschland mit Amon Amarth, Biffy Clyro, Birdy Nam Nam uvm. _Rock-am-ring.com Musig Uf De Gass 3. und 4. Juni in St. Gallen SG mit Bit-Tuner, Dachs, Parrot To The Moon uvm. _Musigufdegass.ch Openair Hallau 3. und 4. Juni in Hallau SH mit Delilahs, Baba Shrimps, Egotronic, uvm. _Grueschfang.ch

Wir sind bereit! Es ist soweit. Die Zeit, um draussen länger rumzulungern, Wurst frisch ab Grill zu konsumieren und sich unter dem Sternenhimmel die Birne volllaufen zu lassen, ist da. Also fast. Ist ja erst Frühling und doch noch ein bisschen frisch nachts. Aber bald, schon sehr bald wird mit den ersten Sonnenstrahlen auch die Festival-Saison eröffnet. Wo der Sommer schon im Mai beginnt? Das lesen Sie hier.

von Katinka Templeton

Obenuse Fest

IndieLab Festival Wir

Wann: 7. Mai verlosen 2x2 Wo: Zürich ZH Festival-Pässe. Wieviel Stutz: CHF 49.– Mitmachen unter Unterkunﬞ: Kein Camping, rckstr.ch/win. aber in Zürich findet sich immer jemand, bei dem man ein Nickerchen halten kann. Im Notfall: Handy zücken und Tinder drücken. Knapp 30 Bands, fünf Locations, eine Nacht: Die zweite Ausgabe des Obenuse Fest lässt sich nicht lumpen. Mit Schweizer Acts wie Vale Tudo, Lyvten (im Bild) oder The Strapones beweisen die Macher ihre Liebe zur punkrockigen Heimat. Weil die Schweiz aber verdammt klein ist, holt sich Obenuse auch in diesem Jahr wieder von ausserhalb Schützenhilfe. Mit von der Partie sind diesmal Iron Chic aus den USA, Jolie‫מּ‬e aus Mexico, Not Scientists aus Frankreich oder auch The Baboon Show aus Schweden. Von Konzert zu Konzert pogen können Sie zwischen den altbekannten Veranstaltungsorten Langstars, Eldorado, Kino Roland und Hafenkneipe. Neu ins Programm aufgenommen wurde – sta‫ מּ‬dem Kinski, das jetzt Klaus heisst – die Zukunﬞ. Auf dass der Punk auch im nächsten Jahr noch nicht tot ist.

Wann: 14. Mai Wir Wo: Lyss BE verlosen 2x2 Wieviel Stutz: CHF 29.– Festival-Pässe. Unterkunﬞ: Kein Camping, Mitmachen unter aber für diese eine Nacht rckstr.ch/win. werden Sie ja wohl einfach auch mal durchhalten können, oder? Tipp: Tanzen hilﬞ, um wach zu bleiben. Wenn die beiden Partylabels Keep It Indie und PleasureLab zusammenspannen, wird ein neues Kind geboren. Liebevoll getauﬞ auf den Namen IndieLab versucht das taufrische KUFA-Baby die Herzen von Indie- und Electro-Fans gleichermassen zu erwärmen. Mit lokalen Bands wie Yokko, Faber, Honey Mono oder Carnival Youth aus Le‫מּ‬land (im Bild) sind zumindest schon mal die rockigen Massen ruhig gestellt. Und wer sich lieber bei treibenden Beats die Seele aus dem Leib tanzen will, wird sich an der Performance der Round Table Knights gütlich tun, die den Abend ausklingen lassen.

NEU

Festival-Tickets direkt auf RCKSTR.ch kaufen

1

9

7

Stolze Openair 3. und 4. Juni in Zürich ZH Line-up noch nicht bekannt _Stolze-openair.ch

2

5

0

16

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 16

03.05.2016 01:08:30


Lauter Festival

Wann: 27. bis 29. Mai Wo: Zürich ZH Wieviel Stutz: Der Eintri‫ מּ‬ist gratis. Das heisst, es bleibt Ihnen mehr Geld für Bier. Unterkunﬞ: Kein Camping, aber der Bahnhof ist ja quasi ums Eck. Und von dort aus steht Ihnen die Welt offen.

!

b

r

Vorstadt-Sounds

Wann: 20. und 21. Mai Wir Wo: Zürich ZH verlosen 2x2 Wieviel Stutz: 2-TagesFestival-Pässe. pass für CHF 35.– Mitmachen unter Unterkunﬞ: Weil das rckstr.ch/win. Festival vor den Toren der grossen Stadt Zürich sta‫מּ‬findet, gibt es auch hier keine CampingMöglichkeiten. Es gilt also, jemanden kennenzulernen, der in der Nähe ein Be‫ מּ‬sein Eigen nennt. Kann ja nicht so schwer sein. Die Schweizer Internetsensation Serafyn, die sogar von Fink gehyped wurde. Future-Pop von True, der zwischen Elektro und R&B pendelt. Parrot To The Moon (im Bild), die als Schweizer Antwort auf die Editors gehandelt werden können. Sie alle haben eines gemeinsam: einen Line-up-Platz am VorstadtSounds, das schon zum 16. Mal in Albisrieden sta‫פֿ‬indet. Auf den drei Bühnen des NonProfit-Events zeigen diese Bands und noch ganz viele mehr ihr Können einem breiten Publikum, um damit den Sprung von der Vorin die naheliegende Grossstadt zu schaffen.

Eigentlich schreiben wir diese Zeilen im Delirium der Freude, denn als uns die Nachricht erreichte, dass Civil Civic am diesjährigen Lauter Festival spielt, wollten wir zuerst unseren Augen nicht trauen. Aber es ist tatsächlich wahr. Nach ihrem grossartigen und viel zu wenig beachteten ersten Album «Rules» von 2011 arbeiteten Aaron Cupples, Benjamin Green und der heissgeliebte Drumcomputer The Box im letzten Jahr wieder an neuer Musik, die schon bald veröffentlicht werden soll. Zu hören gibt's die neuen Werke also am Lauter Festival das sowohl im Stall 6, im El Lokal, im Nordflügel als auch in der Hafenkneipe sta‫פֿ‬indet. Wir klatschen schon jetzt freudig in die Hände. Applaus verdient aber auch das restliche Line-up: DeWolff, Brothers of Santa Claus oder auch die St. Galler Truppe Dachs runden das Programm Ende Mai ab.

14 MAY 2016 | ZÜRICH, NEO

DMA'S 15 MAY 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

THE WORLD ALIVE 16 MAY 2016 | ZÜRICH, PLAZA

THE DANDY WARHOLS 17 MAY 2016 | ZÜRICH, X-TRA

DAVID DUCHOVNY 17 MAY 2016 | ZÜRICH, PAPIERSAAL

MINE 23 MAY 2016 | ZÜRICH, KONGRESSHAUS

2CELLOS 24 MAY 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

THE CORONAS 30 MAY 2016 | ZÜRICH, NEO

ME AND MY DRUMMER 08 JUN 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

KRS-ONE 14 JUN 2016 | ZÜRICH, HALLENSTADION

PENTATONIX 16 JUN 2016 | ZÜRICH, PLAZA

HALESTORM 16 JUN 2016 | ZÜRICH, EXIL

JOSEPH ARTHUR

r 30 JUN 2016 | ZÜRICH, EXIL

THE DEVIL MAKES THREE

Openair Oberrieden

20 JUL 2016 | ZÜRICH, X-TRA

JURASSIC 5 10 AUG 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

Wann: 3. bis 4. Juni (und das ist ja noch fast Mai) Wo: Oberrieden ZH Wieviel Stutz: 2-Tagespass für CHF 50.– Unterkunﬞ: Kein Camping vor Ort, aber alle 30 Minuten fährt ein Zug nach Wollishofen, wo der hiesige Campingplatz sowie die Jugendherbergen geduldig auf Sie warten. Oder Sie machen einfach die Nacht durch. Alles schon gesehen.

OFF WITH THEIR HEADS 29 AUG 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

WOLF ALICE 27 SEP 2016 | ZÜRICH, EXIL

GOLD PANDA 08 OCT 2016 | ZÜRICH, EXIL

KARATE ANDI 14 OCT 2016 | ZÜRICH, VOLKSHAUS

Zwar werden die Lords of the Underground – eine Hip-Hop-Crew, die sich in den Neunzigerjahren in Jersey fand und nach der heute kein Hahn mehr kräht – als Headliner angepriesen, das wahre Highlight am Openair Oberrieden muss aber gar nicht so weit reisen, um die Festivalgänger im 95 Kanton Zürich zum bouncen zu bringen. Denn: Liricas Analas (im Bild) ist zurück. Die rätoromanische Gruppe bestehend aus den MC's Flepp, Orange und Just sowie dem DJ David 75 Wir Suivez war lange weg vom Fenster. Nach vier Jahren Funkstille hauen sie ihr fünﬞes Album «Banalitad» raus, das sie auch nach Oberrieden mitbringen. Für verlosen 2x2 noch mehr Hip-Hop-Freuden aus der Heimat sorgen unter anderem die Festival-Pässe. Zürcher JAS CRW, das Zürich-Brugg-Kollektiv Phraze Ablaze, Knackeboul und Mitmachen unter 25 Greis. rckstr.ch/win. 100 New

5

BLUMENTOPF 20 OCT 2016 | ZÜRICH, EXIL

1

MEGALOH

9

27 OCT 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

MOOP MAMA

7

28 OCT 2016 | ZÜRICH, DYNAMO

KONTRA K 04 NOV 2016 | SOLOTHURN, KOFMEHL

PIERCE THE VEIL

2

06 DEC 2016 | PRATTELN, Z7

CLUTCH

5

04 APR 2017 | ZÜRICH, DYNAMO

KC REBELL

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 17

17

0

MORE SHOWS: MAINLANDMUSIC.COM TICKETS: STARTICKET.CH 03.05.2016 01:08:32


# ESSEN

Viva, la

Zúrich!

Endlich haben wir auch in unseren Breitengraden eine passende Verwendung für das Burrito-Emoji: Cartel serviert uns diese mexikanische Köstlichkeit mi‫מּ‬en in Zürich. von Katinka Templeton

Ein warmer Weizentortilla umarmt eine Mischung aus Fleisch oder Gemüse, Reis, Bohnen und Mais, als wäre es eine Geliebte. Ein Schuss der hausgemachten Salsa sorgt für die nötige Schärfe in der Beziehung. Dazu das Traumpaar aus schmackhafter Guacamole und Nachos, die köstlicher nicht sein könnten. Diese Orgie für die Geschmacksnerven findet man an der Militärstrasse in Zürich, wo das Cartel neuerdings beheimatet ist. Statt einem Berg von Koks serviert man beim Zürcher Namensvetter des mexikanischen Drogensyndikats die besten Burritos, die jemals einen Schweizer Gaumen gestreichelt haben. Zwar ist der Burrito-Shack bis Ende September wegen einer Gebäudesanierung nur ein Provisorium, spätestens ab Januar 2017 soll sich zum bestehenden Angebot aber auch noch eine Taco-Alternative gesellen, wie uns die Betreiber des Ladens verraten haben. Wem der Sinn gerade nicht nach Essen steht – trotz der einladenden Theke, an der man die Entstehung des eigenen Burrito-Baby sehen kann – wird sich über die grosse Auswahl der Tequila-Sorten freuen. Denn: Saufen geht immer. Im Sommer sollen auch Margaritas auf der Karte stehen. Wir sagen dazu schon jetzt: ¡Salud! Æ Cartel, Militärstrasse 14, 8004 Zürich

18

Zum Reinbeissen

Geschmeidig in der Textur, auserlesene Zutaten und dann erst noch handgemacht in der Schweiz: Mit Taucherli Schokolade hat unser Land nun einen Hersteller mehr, mit dem es angeben kann. Lindt & Sprüngli kann schon mal einpacken. (kä‫)מּ‬ Æ ab CHF 6.90 bei Taucherli.com

Exot tri‫ אַ‬auf Heimat

Während es im letzten Jahr noch eine gelbe Dose und tropische Früchte waren, setzt Red Bull mit seinem Sommerdrink 2016 auf die Kombination Kiwi-Apfel. Das Prinzip bleibt aber gleich: Die Wirkung von Red Bull gepaart mit einem neuen Geschmack. (kä‫)מּ‬ Æ ab CHF 2.50 im Detailhandel

Geschmacksfernsehen

Die Welt beherbergt viele brilliante Köche die sich – sta‫ מּ‬wie bei Gordon Ramsey aufs Fluchen – auf ihre Kunst konzentrieren. Darum sollten Sie sta‫מּ‬ der üblichen Kochsendung auch lieber die Dok-Serie «Chef's Table» sehen, wo der Fokus auf purem Genuss liegt. (kä‫)מּ‬ Æ die zweite Staffel ab 29. Mai auf Netflix

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 18

03.05.2016 01:08:34

1

9

7

2

5

0


NEU! DRITTE BÜHNE: MÖNCH STAGE

100 95 75

25 5 0

RS134_Inhalt.indd 19

03.05.2016 01:08:35


# TECHNIK

Auf dem Weisswangenkauz du�� die �i�� Nein, wir können Sie beruhigen, das RCKSTR Magazine beschäﬞigt sich neuerdings nicht mit Ornithologie – jedenfalls nicht hier im Heﬞ. Weisswangenkauz ist ein in Zürich ansässiger Lieferant für schöne und erschwingliche Retro-Velos für sie und ihn. Zeit also, sich auf die wärmere Jahreszeit vorzubereiten. (vlct)

Wer früher etwas auf sich hielt, musste sich zwingend ein möglichst schickes Auto zulegen. Was in ländlichen Gegenden immer noch praktisch erscheinen mag, wurde in der Stadt schon lange vom guten, alten Fahrrad abgelöst. Wer möchte seinen wohlverdienten Feierabend schon gerne im Stau verbringen? Und wenn wir schon bei den Vorteilen von Zweirädern sind: Sie wirken sportlicher, sparen Geld und schonen die Umwelt. Wenn Sie diese Faktoren darüber hinaus noch mit einem formvollendeten Velo von Weisswangenkauz kombinieren, machen Sie nicht nur eine gute Figur sondern beweisen ausserdem Stilbewusstsein und Understatement. Es lebe der Individualverkehr! Der 2014 gegründete Online-Velohändler Weisswangenkauz

führt zur Zeit eine handerlesene Auswahl an Modellen in unterschiedlichen Ausführungen und Farben zu bezahlbaren Preisen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können Sie die Fahrräder auch selbst zusammenbauen, mit diversen Accessoires aufrüsten und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Ein Singlespeed mit Gepäckträger und Lenkerkorb oder doch ein gemütliches Damenrad mit Rennlenker und magnetischen Lichtern? Das macht nun vielleicht wenig Sinn, aber Ihrer Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt. Schön oder? ÆWeitere Informationen finden Sie unter Weisswangenkauz.ch.

Kalorien-Sicherung

Weckrennen

Nutella macht süchtiger, als ungestrecktes Pulver aus Kolumbien – kein Wunder also ist das Glas schon leer, bevor es auf dem Frühstückstisch ankommt. Wer Mitbewohner hat, weiss wovon wir schreiben. Mit dem No-Tella-Schloss können WG-Gspänli nun endlich vom Wegfressen des klebrigen Gö‫מּ‬ernektars abgehalten werden. Nun gilt es nur noch die eigenen Gelüste im Zaum zu halten. → No-Tella-Schloss, CHF 12.95 bei Radbag.ch

Sie kommen am Morgen nicht aus dem Be‫ מּ‬und schon gar nicht in die Gänge? Der fahrende Wecker Clocky wird Ihnen definitiv Beine machen und Sie einmal quer durch Ihr Zuhause jagen. Je grösser Ihr Schlafzimmer, desto mehr Morgensport verscha‫ אַ‬Ihnen der kleine Kerl. Danach kann der Morgen ja nur noch entspannter werden, oder? → Nanda Home Clocky, CHF 39.90 bei digitec.ch

1

Krummes Ding

9

Samsung liefert den am stärksten gekrümmten Monitor auf dem Markt und scha‫ אַ‬damit ein neues Betrachtungserlebnis. Die Krümmung des Bildschirms folgt der Augenkrümmung und reduziert dadurch Verzerrungen und die Ermüdung der Augen. Der 27“-Monitor besitzt eine Reaktionszeit von nur 4 ms, was für ein makellos flüssiges Gameplay sorgt. → Samsung CF591, ab Ende April erhältlich.

20

7

2

5

0

D RCKSTR MAG. | # 133 | APRIL 2016

RS134_Inhalt.indd 20

© 20

03.05.2016 01:08:36


F Ü R

M I C H

D E R

S H O O T E R 2 0 1 6 !

PC GAMES

F I G H T

100 95

E R H Ä L T L I C H

75

A B

L I K E F R E I T A G

H E L L D E N

1 3 .

M A I

JETZT VORBESTELLEN BEI

25 5 0

D O O M . C O M © 2016 BETHESDA SOFTWORKS LLC, A ZENIMAX MEDIA COMPANY. ALL RIGHTS RESERVED. “2” AND “PLAYSTATION” ARE REGISTERED TRADEMARKS OF SONY COMPUTER ENTERTAINMENT INC. ALSO, “Ø” IS A TRADEMARK OF THE SAME COMPANY. ALL RIGHTS RESERVED.

RS134_Inhalt.indd 21

03.05.2016 01:08:37


JOAN CORNELLÀ:

Gesellschaﬞskritik mal anders Die Comics des spanischen Künstlers Joan Cornellà sind irgendwas zwischen skurril und grotesk – und vor allem unangenehm lustig. von Raffaela Kolb

Eine Frau mit behaarten Hoden als Brüste. Eine Mutter erwischt ihren Jungen beim Porno schauen, ist entsetzt, lässt ihn ein Sodomie-Video schauen, ist zufrieden. Ein Mann mit verstümmelten Armen bietet «Free Hugs» an. Frau küsst Frosch, kriegt Prinzen. Prinz küsst Frau, kriegt kleines Mädchen. Wenn man das Baby schon in den Abfall wirft, dann schauen die Eltern, dass es immerhin in die Grünabfuhr kommt – und beide lachen dabei glücklich. Die Comics des Spaniers bestehen meist aus sechs Einzelbildern, manchmal auch aus weniger. Es gibt weder Sprechblasen noch sonstigen Text dazu. Prägnant an Joan Cornellàs Comicstrips sind die Figuren: wegen der fröhlichen Farben könnten sie direkt einem Kinderbuch entsprungen sein

Comic für Filmliebhaber

Popkultur in Comicform: Charles Berberian lässt in «Cinerama» die Schurken und Leinwandidole seiner Kindheit und Jugend aufleben und setzt den besten und schlechtesten Filmen seiner Zeit mit Augenzwinkern ein trashiges Denkmal. Ein Meisterwerk der Komik! (raf) Æ «Cinerama» von Charles Berberian jetzt auf deutsch erhältlich.

22

und das groteske Lachen, egal was für schlimme Dinge den Figuren passieren, wird Sie bis in den Schlaf verfolgen. Der erste Blick auf ein Cornellà-Comic lässt den Betrachter kichern und meist ratlos zurück. Doch es steckt viel mehr dahinter als nur einfacher Pipi-GaggiHumor. Der Spanier greift alles an, was in der Gesellschaft so schiefläuft: Tierversuche, Sadismus, Homophobie, Pädophilie, Polizeibrutalität oder die Obsession mit sozialen Medien, um nur einige zu nennen. Und zwar auf seine typisch makabre und unglaublich amüsante Art.

Comic für Musikliebhaber

Traditionelle Folkmusik, über Generationen hinweg weitergetragen, von Johnny Cash und Co. ins Gewand populärer Musik gesteckt: Die «Murder Ballads» handeln von Liebe und Verrat, Rache und Tod. Erik Kriek erzählt in «In the Pines» fünf schaurig schöne, tödlich endende Geschichten. Eine düstere Sammlung von Horror-Comics mit passendem Soundtrack. (raf) Æ «In the Pines» von Erik Kriek jetzt auf englisch erhältlich.

1

World Press Photo Ausstellung

9

7

Die Schweizer Bildagentur KEYSTONE holt die Wanderausstellung «World Press Photo 16» mit den prämierten Bildern nach Zürich. In acht Kategorien werden die besten Fotos des Jahres ausgestellt und ermöglichen somit einen eindrücklichen Blick ins Pressejahr 2015. (raf) ÆDie «World Press Photo»-Ausstellung läuﬞ vom 5. bis 29. Mai im Folium des Zürcher Sihlcity

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 22

03.05.2016 01:08:38

2

5

0


100 95 75

25 5 0

RS134_Inhalt.indd 23

03.05.2016 01:08:39


ALLES NEU UND IN ÜBERLÄNGE Lange ist es her seit Digitalism neue Tracks auf die tanzwütige Meute losgelassen hat. Die Stille ist jetzt aber endgültig vorbei. Neues Album, neue Motivation und vor allem mit mehr Pop: The boys are back.

w

von Christian K. L. Fischer

1

9

7

2

5

0

24

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 24

03.05.2016 01:08:40


Vor fast zehn Jahren waren sie schon Stars. Auf jeden Fall in Japan. Da mussten sie streckenweise vor ihren Fans abgeschirmt werden, denn sie standen mit «Pogo» in den Top 10. «Das war super extrem – aber auch sehr interessant», untertreibt Ismail «Isi» Tüfekçi, einer der beiden DigitalismJungs. Und dann? Ein zweites Album und fünf Jahre lang nichts. Eine Ewigkeit. Was haben sie denn derweil gemacht? «Nix. Das ganze Geld verprasst», albert Isi rum. Ein paar Kleinigkeiten sind nach dem letzten Album «I Love You, Dude» aber dann doch noch erschienen: eine EP, dann ein paar Singles – aber es war ein sich ausdünnender Output. Als ob Digitalism verschwindet, sich verflüchtigt. «Und dann war es auch schon 2015», stellte Jens «Jence» Moelle fest. Trotzdem war einiges los – es wurde zum Beispiel immer aufgelegt und ausgiebig getourt. Unterwegs ging ihnen ein Licht auf: Sie können ja nicht jedes Jahr auf Tour gehen und nichts Neues dabeihaben. «Es war Zeit, ein neues Kind zu machen», formuliert es Isi. Dass es so lange gedauert hat, lag nur an ihnen selbst. «Wir dachten, wir könnten morgen anfangen. Wir könnten auch übermorgen anfangen. Oder nächste Woche. Gucken wir mal!» Und so guckten sie mal, und fanden es schön, dass ihnen weder ein Management noch eine Plattenfirma im Nacken sassen, die Terror machten.

E

it

Als die Beiden dann loslegten, waren sie noch immer planlos. Jence: «Wir hatten überhaupt keine Ahnung, wie das Album klingen soll oder was wir da machen wollen. Und am Ende ist das dabei rausgekommen». Das heisst «Mirage» und ist 80 Minuten lang geworden. Offensichtlich hatte sich da was angestaut. Jence fast es so zusammen: «Alles neu und in Überlänge.» Ja, und dann kommt eine der liebsten Floskeln, die man von Musikern hört: «Es hat sich angefühlt wie ein erstes Album.»

Das neue Album:

ED-BANGER-DANCE Es klingt aber nicht so. Sondern nach zwei Musikern, die in den Jahren einiges gelernt haben. Die nicht bei dem EDM-Hype mitmachen wollen. Oder Interesse Mirage daran haben, ein Teil davon zu sein. Darum ist davon (Pias Coop/Magnetism/Rough Trade) auf dem Album auch nichts zu finden. Isi: «Wir setzen uns nicht hin und hören, was Diplo mit Justin Bieber macht.» Und «Mirage» klingt für ihre ganze «Schauen Nö, Digitalism kümmern sich einen wir mal»-Herangehensweise erstaunlich kohärent und feuchten Dreck um die Art Dancedurchdacht. «Komisch, nicht wahr?», lacht Isi schon Musik, die die letzten Jahre dominiert hat. Sie bevorzugen noch immer den wieder. Jence dazu: «Wir haben es simpel gehalten. Es gleichen Stil und geniessen die ging gar nicht darum, für jeden Song eine ganz andere gleichen Einflüsse: die jungen DaﬞSnare oder Drum zu finden, sondern darum, den Song Punk- und die frühen Ed-Bangerzu schreiben, ihn auszurollen.» Und das dürfte das Jahre. Aber übersetzt haben sie es Neue sein – es gibt hier echte Songs, nicht nur Tracks wieder in ihre eigene Sprache. Dass mit Vocals. Die alten Rockelemente sind beinahe zu es jetzt viele Lieder im klassischen einer Art Pop geworden. Jence: «Es gibt sehr viele Sinn gibt, ändert nichts daran, Hooks auf dem Album, die ins Ohr gehen. Wir haben dass «Mirage» von einer Grösse beim Songwriting viel dazu gelernt.» Der Rock ist jetzt und Epik ist, die eigentlich in mehr in die Produktion eingebettet, aber sie selbst Arenen und Stadien gehört – empfinden «Mirage» roher als das zweite Album. die dann womöglich ein-

Digitalism

100 95 75

25 5 0

Wenn sie heute nach Japan kommen, warten übrigens noch immer Leute auf sie. «Das freut natürlich. Das ist die beste Bezahlung – dass es so viele gibt, die unsere Musik hören.»

9

7

stürzen. (fis) Für Fans von: Soulwax, Cut Copy, Zoot Woman

ÆLive: 24.–27.8., Zürich Openair (Gla‫מּ‬brugg)

2

5

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 25

1

25

03.05.2016 01:08:41


TRAVIS Ein eigenes Ding mit Hand Nie zuvor hä‫מּ‬en Travis so fokussiert geklungen wie auf ihrem achten Album «Everything At Once», findet Sänger Fran Healy. Begleitend zum Longplayer haben die Scho‫מּ‬en sogar einen Kurzfilm gedreht. von Nadine Wenzlick

F

ran Healy hat keine Lust mehr, sich von irgendjemandem etwas vorschreiben zu lassen. «Ich bin jetzt 42 Jahre alt. Ich weiss genau, was ich will und muss für nichts mehr um Erlaubnis fragen», sagt er, als er an diesem sonnigen Frühlingstag im Berliner Büro seiner Plattenfirma sitzt, um über das neue Album seiner Band Travis Auskunft zu geben. Seine grauen Haare hat er streng zum Zopf gebunden, der braune Pulli sieht aus wie selbst gestrickt und überhaupt wirkt er richtig hippiemässig. «Wenn man neu ist im Musikbusiness, sind da plötzlich all diese Menschen, die dir Sachen abnehmen wollen – und irgendwann ist es nicht mehr deine Vision, sondern ihre», fährt er fort. «Wir haben mit unserem neuen Album komplett unser eigenes Ding gemacht.» «Everything At Once» heisst es und Healy singt darauf Zeilen wie diese hier: «You can't do everything at once, but you can do anything you want». Klingt alles ein wenig, als wäre da jemand mitten im zweiten Frühling. Als hätten sich Travis nach 26 gemeinsamen Jahren – in denen ihnen

26

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 26

03.05.2016 01:08:43

1

9

7

2

5

0


hingegen heisst es: «Pick another villain, bring me more bad news. Open up the Daily Mail and it's enough to lose your mind». «Die Medien reiten immer so auf den negativen Dingen herum. Es ist wie eine Kruste am Bein: Man kann einfach nicht aufhören, daran zu kratzen», sagt er. «Klar läuft viel schief in unserer Welt, aber es ist nicht alles scheisse. Es geht auf dem Album auch darum, das Leben zu feiern.» «Magnificent Time» zum Beispiel ist vom Sommer 1985 inspiriert, als Healy zwölf war. Das erste Mal verliebt. Die Welt strahlte in den buntesten Farben. «Vielleicht muss man sich von seinem jüngeren Ich eine Portion abschneiden», so Healy. «Wenn man älter wird, tendiert man dazu, sich ständig Sorgen über die Zukunft zu machen und vergangene Dinge zu bereuen. Ich versuche so sehr es geht im Moment zu leben, den Tag zu geniessen. Vergeude deine Zeit nicht, denn das Leben ist toll.»

zuletzt durchaus auch mal Stagnation vorgeworfen wurde – mit ihrem mittlerweile achten Album noch mal so richtig selbst herausfordern wollen. Musikalisch, aber auch privat. «Seit 2006, als mein Sohn geboren wurde, war ich vor allem Vater», bestätigt Healy. «Mittlerweile ist er zehn Jahre alt und an dem Punkt, an dem wir als Eltern einen Schritt

nd und Fuss zurücktreten können. Deshalb habe ich jetzt wieder Zeit, mich meinem anderen Baby zu widmen: Travis. Klar haben wir in der Zwischenzeit ein paar Alben gemacht, aber keins war so fokussiert wie dieses. Ich würde sogar sagen, dass überhaupt keins unserer Alben je so fokussiert war.»

»,

Tatsächlich ist «Everything At Once» verdammt auf den Punkt gebracht. Aufgenommen hat die Band in Berlin, wo Healy seit einigen Jahren mit seiner deutschen Frau und seinem Sohn lebt. Die in den legendären Hansa Studios entstandenen Songs haben kein Gramm Fett zu viel und sind bis auf wenige Ausnahmen knackige drei Minuten lang – weil Healy zu dem Schluss kam, dass man in drei Minuten eigentlich alles Wichtige sagen kann. Dabei sind die Stücke trotzdem äusserst abwechslungsreich: Schrammelige Rock-Nummern treffen auf eingängige PopHits und schöne Balladen. «Paralysed» überrascht mit einem 100 epischen Chor, in «Animals» lassen Travis Streicher ans Werk und der grunge-ige «Radio Song» ist von The Breeders 95 inspiriert. Dazu zerbricht Healy sich den Kopf über die Welt. «Bisher waren meine Songs meistens sehr introspektiv», sagt 75 er. «Ich habe etwas gefühlt und durch das Schreiben eines Songs versucht herauszufinden, warum ich mich so fühle. Dieses Mal blicke ich eher nach draussen. Es geht um die Welt um uns herum.»

Für Healy waren die Aufnahmen von «Everything At Once» am Ende übrigens gar so inspirierend und beflügelnd, dass er ergänzend zum Album auch einen Kurzfilm gedreht hat. Er liegt der Special Edition des Albums bei. «Als wir unserer Plattenfirma das Album zeigten, meinten sie, dass wir acht Singles haben», so Healy. «Also beschlossen wir, acht Videos zu drehen, die lose miteinander verknüpft sind.» Inspirieren liess Healy sich von dem Spielfilm «Victoria». Und so beginnt die Handlung auch bei Travis in einem Berliner Nachtclub: Healy tanzt dort mit dem falschen Mädchen, also mischt deren Freund ihm eine bewusstseinserweiternde Substanz in den Drink. Die nächsten Videos beschreiben den Trip, auf dem er anschliessend ist. In dem Film spielt sogar Healys recht berühmter Nachbar mit: BRITPOP Schauspieler Daniel Brühl. Ein Freundschaftsdienst. «Wir haben Everything At Once völlig ohne Budget gedreht und (Red Telephone Box via Caroline) alles aus der eigenen Tasche bezahlt», so Healy. «Ich habe noch nie so hart Wer fand, dass Travis sich gearbeitet wie musikalisch zuletzt oﬞ für dieses Album. wiederholt haben, den Das ist das erste dürﬞe «Everything At Once» versöhnen. Auf Mal, dass wir ihrem achten Album eine Art dreidimensionales schü‫מּ‬eln die Scho‫מּ‬en eine Universum geschaffen haben, in tolle Melodie nach der das die Leute eintauchen können. nächsten aus dem Ärmel. Ich glaube dieses Album hat Die Songs sind fokussiert Beine.» Beine? Healy lacht. und auf den Punkt, dabei «Manchmal veröffentlichst du ein aber zugleich extrem Album und es sitzt einfach nur abwechslungsreich: da», sagt er. «Andere allerdings Schrammelige Rock-Songs gehen irgendwo hin und man treffen auf eingängige folgt ihnen bloss. Ich habe das Pop-Nummern, mit Gefühl, dass dieses Album so eins Streichern und Chören verzierte Balladen sowie ist.»

Das neue Album:

Travis

«Die Medien sind wie eine Kruste am Bein»

25 5 0

In «Paralysed» zum Beispiel beklagt Healy, dass wir die Welt heutzutage eher durch den Bildschirm unseres Mobiltelefon erleben, statt wirklich präsent zu sein. In «All Of The Places»

Æ Live: 14.–17.7., Gutenfestival (Bern)

zwei äusserst gelungene Due‫מּ‬e mit Aurora («3 Miles High») und Josephine Oniyama («Idlewild»). Für Fans von: Coldplay, Starsailor, Keane

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 27

1

9

7

2

5

0

27

03.05.2016 01:08:43


Deﬞones

Der Sturm nach der Ruhe

«A� s t�uerker hast gar keine andere Wa��l» Die Deﬞones haben in ihrer Karriere einiges erlebt: plötzlicher Erfolg, neue Trends und eine Tragödie. Manch eine Band wäre daran zugrunde gegangen. Nicht jedoch die Deﬞones. Sie präsentieren sich heute stärker denn je.

1

9

von Patrik Wydler

7

Wir schreiben das Jahr 2000. Die zuvor stetig belächelte Nu-MetalBewegung feiert ihren Höhepunkt. Inmi‫מּ‬en von Bands wie Korn und Limp Bizkit tauchen die Deﬞones auf und präsentieren ihr Meisterwerk «White Pony», welches noch heute zu den musikalischen Meilensteinen einer ganzen Generation gehört. Das Album war ein kommerzieller Erfolg, an welchen das Folgealbum nicht anschliessen konnte.

28

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 28

03.05.2016 01:08:46


Der Anfang vom Ende? Könnte man meinen. Der Nu-Metal wich dem Metalcore und dem Wiederentdecken der klassischen Metalbands aus den 80ern und 90ern. Scheinbar sollten die Kritiker der Band um Chino Moreno und seine Mannen Recht behalten: Es war alles nur ein erneuter, kurzlebiger musikalischer Hype, wie er schon zigmal vorher erlebt wurde. Für viele Tri‫מּ‬bre‫פֿ‬ahrer traf dieses Urteil zu. Die Band aber liess sich dadurch nicht beirren, machte weiter wie bisher und demonstrierte mit dem Album «Saturday Night Wrist», dass Totgeglaubte länger leben. Dabei kümmerte sich die Band nie um Genrekriterien. «Wir haben schon immer unser Ding durchgezogen», erzählt Keyboarder Frank Delgado.

«Was dich nicht tötet, macht dich stark»

2008 sollte den bis dato grössten Tiefpunkt in der damals schon 20-jährigen Karriere der Band aus Sacramento darstellen. Chi Cheng, Bassist der Band, verunfallte mit seinem Auto schwer und konnte durch bleibende Schäden nie mehr zur Band zurückkehren. Nach langer Therapie verstarb Cheng im Alter von 42 Jahren, fünf Jahre nach seinem Unfall, an einem Herzstillstand. Obschon mit Sergio Vega ein passabler Ersatz am Bass gefunden wurde – mit ihm wurden bis zu Chengs Tod bereits zwei Alben veröffentlicht - überwand die Band die Tragödie um ihren Freund nie ganz. Die Band verschwand erstmals von der Bildfläche und die einzelnen Musiker widmeten sich anderen Projekten. 2014 drangen dann erstmals Gerüchte ans Tageslicht, dass die Deﬞones an einem neuen Album arbeiten würden. 2016 wurde das Vermutete dann endlich Realität, mit «Gore» steht die achte Pla‫מּ‬e am Start und einmal mehr sprintet die Band mit Vollgas nach vorn. Die elf neuen Songs sind kein Schri‫ מּ‬zurück, keine Huldigung an die glanzvollen Zeiten, sondern ein Lebenszeichen einer Band, welche die düsteren Stunden kennt.

100 95 75

25 5

Es ist der 13. November 2015, im Pariser Club Bataclan spielen die Eagles Of Death Metal. Mi‫מּ‬en im Publikum: die Deﬞones, welche ab dem 15. November für drei Shows hintereinander im selben Club gebucht wurden und an diesem Abend die gute Stimmung miterleben wollten. Man kann von Glück sprechen, dass die Band und Crew, die an besagtem Terror-Abend vor Ort war, kurz vor den Anschlägen den Club verlassen ha‫מּ‬e und somit einer weiteren Tragödie entkommen konnte. «Als Mensch prägt dich so ein Erlebnis bis ans Ende deines Lebens», so Delgado. «Als Musiker muss es aber weitergehen, du hast gar keine andere Wahl». Weiter geht's auf jeden Fall: nicht nur mit dem brandneuen Album, sondern auch mit den munter geplanten Liveshows. «Wir haben mi‫מּ‬lerweile eine Songauswahl aus acht Alben, macht euch auf eine grandiose Livesetlist gefasst», teast Frank Delgado die Vorfreude auf die bevorstehenden Konzerte an, zu welchen auch ein Auﬞri‫ מּ‬am diesjährigen Greenfield Festival gehört. Das muss m an uns nicht zweimal sagen. Nach 28 Jahren Deﬞones-Bandgeschichte bleibt uns nur eines zu sagen: Respect to the bone.

Sie haben noch kein Ticket fürs Greenfield?

Na dann aber mal los und ran an das RCKSTR-Package! Mit dem bekommen Sie zum 4-Tages-Pass auch noch die RCKSTR-Memberschaﬞ für ein ganzes Jahr, Zugang zur Member-Lounge im RCKSTR-Block inkl. 6 Gratisbier obendrauf. Und das alles für knackige CHF 274.– sta‫ מּ‬CHF 373.–! Kurz: Vier Tage Feierei, RCKSTR Mag.-Jahresabo, RCKSTR-Shirt, Memberkarte, Cede.ch-Gutschein und eben, 6 Gratisbier inklusive!

9

7

Jetzt bestellen auf rckstr.ch

2

ÆAlbum-Review im RCKSTR #133 und auf rckstr.ch

5

âLive: Greenfieldfestival, 8. bis 11. Juni 2016

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 29

1

29

03.05.2016 01:08:46


COVERGIRL

1

9

7

2

5

0

30

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 30

03.05.2016 01:08:48


100 95 75

25

Desert Rose Eine einsame Strasse, der Fahrtwind im Haar, die Musik in den Ohren – ein Roadtrip sollte auf jeder Bucketlist Platz finden. RCKSTRModel Madeline aber weiss: Auch mal stehen bleiben und die Umgebung geniessen liegt drin. Für unser Shooting hat sie in der Nähe von Sydney Halt gemacht.

1

9

7

2

5

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 31

31

03.05.2016 01:08:48


COVERGIRL

1

9

7

2

5

0

42 32

133 ||MAI RCKSTR MAG. | # 134 APRIL 2016 2016

RS134_Inhalt.indd 32

03.05.2016 01:08:50


100

1

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

133 | RCKSTR MAG. APRIL MAI 2016 | ## 134 RS134_Inhalt.indd 33

43 33

03.05.2016 01:08:50


COVERGIRL

Fotografin: Julia Tro‫מּ‬i Model: Madeline Rae Mason Make-up: Lidija J Styling: Jessie McNaught

1

9

7

2

5

0

34

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 34

03.05.2016 01:08:53


100

1

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 35

35

03.05.2016 01:08:53


COVERGIRL

99¢

Unbena

SAN

99 ¢

1

9

7

99

SAN

9

2

5

0

46 36

133 ||MAI RCKSTR MAG. | # 134 APRIL 2016 2016

RS134_Inhalt.indd 36

03.05.2016 01:08:54


99¢

TIGOL

D

Unbenannt-1 1

SAN

99 ¢

TIGO

LD

OLD

SANTIG

99¢

99 ¢

99¢

SAN

99 ¢

15.02.2016 09:56:58

LD

SANTIGO

99¢

TIGO

LD

SANTIGOLD

99¢

LD

5 0

OLD

SANTIGOLD

99

SAN TIGO

OLD

SAN

99 ¢ 25

TOUR

IG NT

99¢

75

¢ 99

SANTIGOLD

99¢ SA

95

99¢

100

SANTIGOLD

PRESENTED BY LIVE NATION

DI 14/06/16 - X-TRA, ZÜRICH JUSTBECAUSE.CH – FACEBOOK.COM/MYJUSTBECAUSE - INSTAGRAM.COM/JUSTBECAUSE.CH - STARTICKET.CH

SANTIGOLD

99¢

APRIL 2016 | # 133 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 37

47

03.05.2016 01:08:55


RS134_Inhalt.indd 38

Was gerade in der Luﬞ liegt, ist der Geruch von hunderten brennenden Skinny Jeans. Doch bevor auch Sie Ihre letzten engen Beinkleider ins Feuer werfen mit der Absicht, ebenfalls so grrrr auszusehen in ultramarinblauen Schlaghosen: nope. Young Hercules ist der einzige, der diesen Albtraum aus Polyster tragen und dabei trotzdem wie ein Schwanenprinz aussehen kann. Haaaaach!

Nice Hem

Filme wie «Lars and the Real Girl» und «Blue Valentine» haben bereits bewiesen: Ryan Gosling ist immun gegen beschissene Gesichtsbehaarung. Selbst die grausige Combo aus Hulk-HoganWallrossschnauz/Fred-Durst-Soul-Patch liegt auf seinem Gesicht wie ein flauschiges Hundebaby auf weichem Kissen. Take notice, Billy Ray Cyrus. Hach.

Nice Beard

Eine Ganzkörperanlayse

RYAN GOSLING:

Es ist das grösste Geschenk überhaupt: Ryan Gosling mit Gipsarm! Endlich ein Platz, wo man die eigene Telefonnummer hinschreiben kann. Ry-Go wird sie jeden Tag sehen. Jeden Tag. Jeden Abend. Jede Nacht. Und irgendwann, ir-gend-wann!, wird er es nicht mehr aushalten, die Nummer wählen und nach einem Date fragen. Und dann sind wir vereint. Für immer. Haaach.

Nice Cast

Dieses Hemdmuster ist der letzte Anblick für viele Grossmü‫מּ‬er. Weil es nämlich als Tapete in ihren Wohnzimmern hängt, in denen sie eines Tages friedlich auf dem Couchsessel für immer entschlafen. The Gos sieht trotzdem hinreissend darin aus und bräuchte den entschlafenen Grossmü‫מּ‬ern nur ein «Hey girl...» einzuflüstern, damit 8 von 10 wieder aufwachen. Haach.

Nice Shirt

NICE GUY, PERFECT CREATURE

1

9

7

2

5

0

03.05.2016 01:08:56


39

95

75

25

0

RS134_Inhalt.indd 39

Falls bis jetzt noch irgendwelche Zweifel bestanden haben sollten: Ryan Gosling ist offensichtlich Linksträger. Insert «Mass Fainting GIF» here. Nutzloser Fakt: Damit zählt er zur Mehrheit der Männer. Zwischen 60 und 70 Prozent der Herren tragen ihr Gemächt auf der linken Seite. Aber nicht bei allen endet das Teil kurz vor dem Knie, wie es hier ganz klar der Fall ist. Haaaach.

Nice Groin

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

5

Mehr (viel mehr!) Ryan Gosling in solchen Outfits gibt es ab dem 2. Juni im Kino zu sehen: Gemeinsam mit Russell Crowe versucht er in «The Nice Guys» den Tod eines Pornostars aufzuklären. Mit Schauplatz Los Angeles der 70er Jahre ist die Krimi-Komödie genau das Richtige für alle, die sich «Kiss Kiss, Bang Bang» schon immer mit der Aussta‫מּ‬ung von «Boogie Nights» wünschten.

Nice Movie

100

1

03.05.2016 01:08:57

9

7

2

5

0


STYLE k

k

Took the Look

kk

Mystique

Lustobjekt Superheld – für einmal bekleidet Wir stehen auf Superhelden. Dass man an diese Mutanten aber auch in intimen Momenten denken kann, ist uns erst dank Raven Darkholme alias Mystique aufgefallen. Denn im Gegensatz zu Wolverine in seinem Wifebeater läuﬞ die Gestaltwandlerin permanent nackt herum. Blöd ist daran nur, dass sie mit ihrem exzentrischen Aussehen ziemlich auffällt und sich darum tarnen muss. Dazu braucht Mystique nicht nur ein menschliches Aussehen, sondern auch Kleider. Obwohl uns dabei das notgeile Herz blutet: Wir hä‫מּ‬en da ein paar Vorschläge.

Von Valérie Hug

Mystique ist ein echtes Luder. Aus ihren unzähligen Affären sind zwei Kinder hervorgegangen: Nightcrawler (im Bild, von Azazel) und Graydon Creed (von Sabretooth). Daneben hat sie Gloria Brickman und Rogue adoptiert und wird in der Zukunft auch mit Wolverine und Charles Xavier noch Raze und Xavier zeugen.

UV Glow Yellow Linsen von ColourVue, erhältlich auf Linsensuppe.ch, ab CHF 39.35 Haarspray Color in Rot von Bu‫מּ‬ine‫מּ‬e.com, CHF 3.50 Mystique ist bisexuell und führte in der Comicvorlage eine offene lesbische Beziehung mit Destiny. Autor Chris Claremont hatte ursprünglich sogar geplant, dass sich Mystique in dieser Liebesbeziehung einmal zum Mann transformieren würde, um so die Geburt von Nightcrawler einzuläuten.

40

9

a 7

N w S 5 A

2

Minirock Mia im Lederlook von Boohoo.com, ca. CHF 18. –

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 40

1

03.05.2016 01:09:00


MAI TRENDBAROMETER

Heiss

Brale‫מּ‬e Hollie von Boohoo.com, ca. CHF 16. –

Warm

Für immer perfekt für den Übergang: Die Bomberjacke.

Zara macht jetzt Unisex-Mode. Das spart Zeit beim Pärli-Einkauf.

Lauwarm

Offener BH Miamot von Looksoflove.ch, CHF 34.90 Muse von Angel, erhältlich bei Marionnaud, 50ml, CHF 101.–

Kühl

Kylie Jenner ziert das neue Paper Mag. – dank Perücke besteht nun ihr gesamter Kopf aus 100% Plastik.

Kleid Aziza Cover Up Black von Agent Provocateur, ca. CHF 486.–

Eiskalt

Nipple-Pads Becca von Looksoflove.ch, CHF 29.90

Der Sommer naht und Contouring ist immer noch en vogue.

Eyeshadow 005 Jet Set von BE Creative Cosmetics, erhältlich bei Marionnaud, CHF 12.90 Als Schauspielerin Rebecca Romijn (im Bild) die Rolle der Mystique spielte, war sie bis auf die blaue Farbe komplett nackt. Jennifer Lawrence, 95 die neue Mystiqe, reagiert auf diese jedoch allergisch, daher trägt sie einen Bodysuit. Vorteil: 75 die Schminkprozedur von sieben Stunden wird nun erheblich minimiert. 100

Neben der Gestaltenwandlung besitzt Mystique weitere Kräfte: Resistenz gegenüber Giften, Selbstheilungskraft und ein verlangsamter 5 Alterungsprozess. 25

0

Magermodels scheisse finden, aber Plus-Size-Models wie Tess Holliday feiern. Ist beides ungesund, imfall.

Gefroren

ow nsen rVue, h auf pe.ch, 9.35

Marvel Super Heroes X-Men vs. The Sentinel von Lego, erhältlich auf Melectronics.ch, CHF 59. –

1

9

7

Wer jetzt noch Uggs – die Winterversion von Crocks – trägt, sollte mit ebendiesen erschlagen werden.

2

5

â Mystique ist ab dem 19. Mai im Kino in «X-Men: Apocalypse» zu sehen.

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 41

41

03.05.2016 01:09:01


STYLE G-Shock Pop-up-Store

Extremes auf Zeit Diesen Frühling hat in Zug ein Pop-up der anderen Art aufgemacht. Der erste G-SHOCK-Store der Schweiz hat noch viel mit uns vor und dabei geht's nicht nur um Uhren. Von Angel R. Schmocker

C

asio hat mit seiner G-Shock ein japanisches Traditionsprodukt erschaffen, das schon seit vielen Jahren einen festen Platz im Herzen der sportlich und unkonventionellen Kundschaft hat. Denn im Gegenzug zu den sonstigen Modellen mit Retro-Ästhetik, die Casio eigentlich im Programm hat, ist G-Schock ein echter DesignGegensatz: Auffälliges Plastikgehäuse und knallige Farben zielen auf andere Bedingungen ab als die metallischen Zeitmesser. Vor allem G-Shock MR-G mit den neuesten Serien wie der mit Titanium-Gehäuse, GPS und knapp 55mm Durchmesser «Master of G» am Handgelenk ist keine Schlammpfütze zu tief und für CHF 3'000.kein Extremsport zu gefährlich. Mit der «Tricolor-Series» wird hingegen ein internationaler Designanspruch verteidigt, der in der Uhrenszene schon seit Ewigkeiten Verwendung findet: die Farbkombination Weiss, Blau und Rot. Die Königin der G-Shock-Variationen ist aber die «MR-G GPS-Hybrid-Wave-Ceptor». Diese langatmige Freundin ist eine Hommage an die klassische Rolex in modernem Gewand. Präzisionshandwerk auf James-Bond-Level. Aber genug gefachsimpelt, denn nicht nur Zeitmesser werden im G-Shock-Pop-up-Store angeboten, sondern auch andere hochkarätige Marken, die voll und ganz dem Thema Freizeit unterstellt sind.

42

RZ_Inse

Onitsuka Tiger sowie der Sneaker-Laden Snipes präsentieren in Zug ihre neuesten Kollektionen, mit denen Sie Ihre Füsse bequem schmücken können – ob Sie dann mit ihren neuen Tretern auch in Schlammpfützen springen wollen, bleibt Ihnen überlassen. Æ G-SHOCK Pop-up Store, Metalli-Einkaufspassage Zug, April bis Sommer 2016 Fünf von über 20 Neuheiten 2016 für CHF 130.bis CHF 320.-

1

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 42

03.05.2016 01:09:02

210x14


MITTWOCH

15 JUNI 2016

www.abc-production.ch

X-TRA ZÜRICH 20 UHR 0900 800 800 CHF 1,19/MIN.

W W W.GARYCLARKJR.COM

RZ_Inserat_RCKSTR_GaryClarkJr_210x146.indd 1

20.04.16 10:20

-

100 95 75

25 5 0

210x146_birdy.indd 43 1 RS134_Inhalt.indd

08.03.16 08:48 03.05.2016 01:09:02


THEMA

Unterwegs zuhause:

Roadtrips

Zugegeben, es ist erst Mai. Der Sommer linst zwar frech um die Ecke, ganz da ist er allerdings noch nicht. Und auch die Urlaubspläne liegen wohl bei den meisten noch in der Ferne. Aber: Wer dieses Jahr etwas unvergessliches erleben will, sollte einen Roadtrip wagen. Und ein erfolgreicher Trip erfordert Planung. Damit Sie mehr Zeit in Ihre Vorfreude investieren können, haben wir das mit dem Planen übernommen und präsentieren Ihnen drei Varianten eines Roadtrips, den Sie niemals vergessen werden. von Katinka Templeton

Mit dem Auto:

Eastcoast Trippin' von Montréal bis Washington DC Ein guter Ausgangspunkt für einen Roadtrip ist das kanadische Montréal. Zum einen, weil man von Zürich mit Swiss direkt dorthin fliegen kann. Zum anderen, weil man am Besten an einem Ort anfängt, von dem man auch wieder weg möchte. Sonst kommt man ja nie in die Gänge und auf die Strasse. Den ersten Zwischenstopp mit Übernachtung sollte man in Kingfield (1) im US-Bundesstaat Maine machen. Das kleine verschlafene Städtchen hat einen Supermarkt, zwei Restaurants und das Mountain Village Farm Bed & Breakfast. Dort bekommt man selbstgemachtes Frühstück mit Pancakes, Speck und Kaffee serviert, das einen für die nächste lange Fahrt entlang bildschöner Waldstrassen stärkt.

Strecke: ca. 2153 km Machbar in: 2 Wochen Beste Reisezeit: Anfang September Kostenpunkt: ca. CHF 3000.– pro Person inklusive Flug, Hotels, Verpflegung und Mietauto

Weiter geht's dann nach Bar Harbor (2). Dort findet man den Acadia National Park (zu sehen im grossen Bild), den man entweder mit dem eigenen Auto entdecken kann oder man nutzt das Bussystem (gratis!) und wandert von einer Haltestelle zur nächsten. Entlang der Küste,

m e e H e o d

e d w a li M U z1 h v9 d 7 D e

A s2 D 5 H q

0

44

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 44

03.05.2016 01:09:07


lichen. Um wieder zurück in die Realität, beziehungsweise die Natur zu gelangen, führt die nächste Station nach Pocono Summit. Zwischen Pferde-Buggys und Amish-Siedlungen liegt Mt. Pocono, ein etwas grösserer Hügel in den Wäldern des Bundesstaats Pennsylvania. Dort wartet das Pocono Manor (im Bild) auf Sie, ein Hotel, das sofort Erinnerungen an Stanley Kubricks «Shining» weckt. Ein riesiger Speisesaal, in dem nie jemand isst, Hotelgänge, die nur danach schreien, dass sich aus der Lifttüre gleich ein Schwall Blut auf einen ergiesst und Zimmer, in denen man ständig darauf wartet, dass sich auf den Spiegeln ein aufgemaltes «REDRUM» zeigt.

s

m g

t. s,

n

r

Wenn man schon in Pennsylvania ist, kann man sich am Weg nach Washington DC – der letzten Station, bevor es mit dem Non-Stop-Flug wieder nach Hause geht – auch noch kurz eine Dosis echtes Amerika verabreichen. Denn in Luzerne County (echt jetzt) ist im September jährlich die County Fair mit Streichelzoo, Chilbi-Fahrgeschäften und einem Stand, an dem man frittierte Snickers kaufen kann. Zusätzlich zu diesem kulinarischen Superangebot wird man dort konstant mit Country-Musik beschallt. Statt «Zugabe» rufen Sie am Ende Ihres Trips dann standesgemäss nur noch eines: «USA! USA! USA!»

mitten durch den Wald: Hier ist für jeden Geschmack ein Fleckchen Erde, an dem man gerne verweilt. Nach einem Wandertag kann man auch zurück in Bar Harbor noch einen kleinen Spaziergang den Pier entlang machen, und die salzige Luft einatmen, die offensichtlich dafür sorgt, dass alle gut gelaunt sind, die einem entgegenkommen. An der nächsten Station, Kennebunkport (3), gibt es zwei Regeln. Zum einen dürfen Sie niemals laut aussprechen, dass Sie George W. Bush für einen Idioten halten. Auch wenn Sie das denken, sagen Sie es nicht. Denn: Der ehemalige US-Präsident und dessen Eltern haben in Kennebunkport ein Haus und werden dort verehrt und geliebt. Das zeigen dann auch die zahlreichen Souvenirshops, die ausschliesslich eine Mischung aus Seemans-Kram und BushMemorabilia verscherbeln. Und schon kommen wir zur zweiten Regel: Sie müssen 100 hier Hummer essen. Ganz viel davon. Der Grund für 95 diese Auflage ist einfach: 75 Diese Lobster-Rolls sind einfach verdammt geil. Am Weg zur nächsten grossen Metropole Boston (5), 25 sollten Sie einen Zwischenhalt in Salem (4) einplanen. Das kleine Städtchen, das einzig und allein durch die 5 Hexenprozesse im 17. Jahrhundert bekannt wurde, ist quasi ein Vergnügungspark für Fans des Übernatür-

Das können Sie unterwegs gebrauchen: Navigationsgerät Go 510 World von Tom Tom, mit lebenslangen Karten für die ganze Welt. â CHF 188.–, erhältlich bei Digitec.ch Bluetooth-Player B&O Beoplay A1, der auch als Freisprechanlage fürs Telefon verwendet werden kann. â CHF 249.–, erhältlich bei Beoplay.com

1

9

Autodachzelt Tenturi One mit viel Platz und grosser Matratze für zwei Personen. â CHF 1799.–, erhätlich bei Tenturi.com

7

2

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 45

45

03.05.2016 01:09:07


THEMA

Mit dem Segelboot:

Schwimmendes Zuhause zwischen Kroatischen Inseln Strecke: ca. 582 km Machbar in: einer Woche Beste Reisezeit: Zwischen Juni und Juli Kostenpunkt: ca. CHF 2500.– pro Person inkl. Flug, Törnkosten, Proviant und Gebühren, wenn man den Trip via Sol Sailing bucht

1

9

7

2

5

0

46 24

133 ||MAI RCKSTR MAG. | # 134 APRIL 2016 2016

RS134_Inhalt.indd 46

03.05.2016 01:09:12


all das und noch viel mehr. Zum Beispiel die Entscheidung, ob man lieber in einer der tollen Tavernas einkehrt, oder doch lieber im Sonnenuntergang ein Grillfest auf den Felsen startet.

Bilder: Ivo Biocina, Damir Fabijanic, Ivo Pervan, Boris Kragic

Sie beginnen Ihren Trip mit einem Swiss-Flug von Zürich nach Split in Kroatien. Nach der Ankunft beziehen Sie eine der vier verfügbaren Kabinen mit je zwei Schlafplätzen auf einem der Segelschiffe von Sol Sailing, wie zum Beispiel der knapp 14 Meter langen Elan Impression 434. Nachdem der Proviant und das Gepäck verstaut ist, bleibt Zeit, um das kleine Städtchen Split genauer zu erkunden. Danach geht es ab nach Necujam, einem kleinen Fischerdorf, dessen Bucht umgeben ist von Kiefern, Klippen und klarem Wasser. Nach einem Mittagessen und einem Bad im blauen Meer führt der Segeltörn nach Hvar (Bild links). Hier gilt: Party, Party, Party. Aber nicht zuviel saufen, damit Sie nach der durchzechten Nacht nicht Seekrank werden, ja?

Nur eine kurze Fahrt trennt Lastovo von Korcula (links), dem nächsten Ziel. Die Insel besticht vor allem durch ihre venezianische Kulisse und die engen Gassen. Dazu eine moderne Marina in der das Shoppingherz genauso wild klopft, wie die Leber vor Freude hüpft, wenn man die vielen Einkaufsmöglichkeiten und Bars entdeckt. Am nächsten Tag schippern Sie fünf bis sechs Stunden übers Meer, bis Sie Pakleni Otoc (gr. Hintergrundbild) erreichen. Ein Ort, der für seine wunderschönen Badebuchten berühmt ist. Nach einem erholsamen Badetag geht es am nächsten Morgen wieder Richtung Ausgangspunkt. Nach vier Segelstunden in Split angekommen wird die Ferienwoche unter der kroatischen Sonne im Nachtleben der Stadt ausgelassen zelebriert.

Von Hvar aus geht es weiter gen Süden, und zwar nach Vela Luka (rechts). Genauer gesagt in die Bucht Gradina, wo ein atemberaubender Sonnenuntergang mit Blick auf das offene Meer auf Sie wartet. Eine perfekte Einstimmung auf die Idylle, die Sie am nächsten Tag auf Lastovo (Bild unten) erwartet. Einsame Buchten wie Korita oder kulturelle Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss: Lastovo bietet

Das können Sie unterwegs gebrauchen: XPAND Motion Sickness Glasses, die verhindern sollen, dass Sie ständig von der Reling kotzen. â ca. CHF 175.–, erhältlich bei Amazon

100 95 75

Brilliante Schnappschüsse Ihrer Ferien schiessen Sie am besten mit der Canon PowerShot G16. Mit dem wasserdichten Gehäuse dazu müssen Sie dann auch Unterwasser nicht aufs Fotografieren verzichten. L.A. Lights Color Stick, der Blush, Eyeliner und â Kamera erhältlich für CHF 448.–, das Gehäuse für ca. CHF 263.– Lippenstiﬞ in einem ist und somit Platz spart. â CHF 36.–, erhältlich exklusiv bei Marionnaud

1

9

7

25

2

5

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 47

47

03.05.2016 01:09:12


THEMA Zu Fuss:

Auf Vulkantour durch Sizilien

Die Wanderreise entlang der sizilianischen Küste startet nicht zu Fuss, sondern mit einer Fahrt auf einem Tragflächenboot, das Sie zur Insel Lipari (links) fährt. Schon vor Ankunft ist der Anblick der verschachtelten Häuser rund um den grossen Berg der Insel atemberaubend. Jetzt wird es höchste Zeit, ihre Wanderschuhe zu schnüren, denn nach dem Spaziergang durch das idyllische Städtchen gilt es die Westseite der Insel zu erkunden – mit ihren zum Teil steil abfallenden Klippen.

Mit dem Boot geht es weiter auf die nächste Insel: Stromboli liegt etwa eine Stunde von Lipari entfernt und bietet Ihnen die Möglichkeit, die kleinen Dörfer San Vincenzo oder Ginostra (im Bild) zu entdecken. Aber natürlich darf eine Besteigung des Stromboli nicht fehlen, die nur eine einstündige Bootsfahrt entfernt liegt. Die geführte Wanderung (wir wollen ja nicht, dass Sie sich am Berg verlaufen), dauert etwa sechs Stunden.

Am nächsten Tag sollten Sie ihre Füsse auf eine dreistündige Bergwanderung vorbereiten, denn der aktive Vulkan auf der nahe gelegenen Insel Vulcano (Bild rechts) wartet auf sie. So einfältig die Sizilianer wohl beim Benennen dieser Insel waren, so schön ist der grosse Krater, der Sie nach dem Aufstieg mit einem grossartigen Ausblick auf sechs weitere Äolische Inseln belohnt.

An Tag fünf können Sie entweder an den schwarzen Stränden Strombolis faulenzen, oder Sie wagen erneut eine Wanderung, diesmal zur Sciara del Fuoco (im Bild), einem Feuerband, wo sich Lavagesteinsbrocken und Asche des Stromboli absetzen, die schliesslich ins Meer fallen.

Strecke: ca. 40 Km (reiner Fussmarsch) Machbar in: einer Woche Beste Reisezeit: Frühling oder Herbst Kostenpunkt: ca. CHF 1000.– inklusive Übernachtung, Tourguide, Transfer von und zum Flughafen und Bootsfahrt, wenn man über Eurotrek.ch bucht. Der Flug nach Catania ist nicht inbegriffen.

Da

W Zu R-E â erh

1

9

7

2

5

0

48

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 48

03.05.2016 01:09:16


Mit dem Tragflächenboot geht es von Stromboli in den Hafen von Milazzo, von wo aus der Transfer nach Taormina (gr. Hintergrundbild) im Nordosten Siziliens auf Sie wartet. Nach etwa zwei Stunden Fahrt wartet das Städtchen mit historischen Amphitheater auf einem Felsen hoch über dem Ionischen Meer, in den Hinterhöfen spriessen Zitronen- und Organgenbäume und in der Ferne erhebt sich der Vulkan Ätna, um den Ausblick endgültig perfekt zu machen. Nachdem Sie dem Ätna (im Bild) schon von Taormina aus zugewunken haben, können Sie sich den Vulkan nun an Tag 7 auch von der Nähe ansehen. Die Wanderung auf den Ätna führt Sie vorbei an alten Lavaströmen, begrabenen Häusern und aussergewöhnlichen Plätzen. Belohnt werden Sie nach ihrem über vierstündigen Aufstieg mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Ionische Küste von Sizilien. Ein schöner Abschluss, bevor es Tags darauf wieder zurück nach Hause geht.

Das können Sie unterwegs gebrauchen: Wer keine wunden Füsse will, sorgt vor. Zum Beispiel mit den Wanderschuhen R-EVO TREK GTX von Scarpa. â CHF 275.–, erhältlich bei Zalando

Sie haben sich verlaufen? Mit dem Garmin Oregon 600, einem Handheld-Navi, finden Sie wieder auf den rechten Pfad. â CHF 309.–, erhältlich bei Digitec.ch

Sie haben weder Zeit, Geld, noch Lust ins Ausland zu reisen? Kein Problem, denn auch die Schweiz hat vieles zu bieten. Zum Beispiel grossartige Routen durch die Davoser Landschaﬞ, die im Sommer und Herbst am Besten mit dem Velo erkundet wird. Die Mountainhotels in Davos Klosters bieten in der Sommersaison spezielle Bike-Packete an, mit denen man ganz bequem und komfortabel ein Wochenende in der freien Natur verbringen kann. Ab CHF 65.– erhalten Sie Übernachtung inklusive Frühstück und gratis Tee bis zum Abwinken, kostenloser Transport Ihres Velos am An- und Abreisetag ebenso, inkl. kostenloses Benutzen der Bergbahnen. Auf dem Weg zurück zum Hotel, umradeln Sie doch bi‫מּ‬e auch gleich noch den Davoser See, machen ein Bsüechli in «Bachis Seebadi» und richten dem herzlichen Gastgeber liebe Grüsse von uns aus. â Mehr Infos unter Mountainhotels.ch

Keine Dusche in Sicht, aber diese holde Bergmaid macht Ihnen schöne Augen? Der Dirty Body Spray von Lush lässt sie sofort wieder frisch duﬞen. â CHF 32.–, erhältlich bei Lush

100

1

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 49

49

03.05.2016 01:09:17


REVIEWS

s T a 8 t s a

CLUBMATE-CORE

F

Wolfman Modern Age (Irascible)

Luxemburgerli und Züri-Tirggel, my ass! Das Hipsterpop-Duo Wolfman und ihr Debütalbum waren vor zwei Jahren die beliebtesten Exportschlager aus der Limmatstadt - zumindest für einen branchenüblichen Medienhype-ClubtourFestivalsommer-Zyklus. Wie hiess das Album doch gleich? Eine Ewigkeit ist das her, zumindest für Musikkonsumenten, deren Aufmerksamkeitsspanne nach 45 Youtube-Sekunden an ihre Grenzen stösst. Jetzt liefern Katerina Stoykova und Angelo Repetto unseren Skip-and-Shufflegeschädigten Ohren neues Futter von internationalem Format. Motto: Never change a winning Wolf. (rgg) Die Stadtstreuner kennen ihr Revier, produzieren urbane Kopfhörermusik für Streifzüge durch gentrifizierte Quartiere voller bunt bekleckerter Kinderkrippen an grauen Regentagen. Vorbei an Flagship Stores, die noch durch das panzerverglaste Schaufenster nach Desinfektionsmittel riechen. Und beim Titeltrack flüstern wir leise mit: «No I won't, no I won't…» Die scharf angeschlagenen, perkussiv tänzelnden Riffs. Die quasi tiefgefroren-coolen Beats. Das kennen wir doch von woher. Nur arrangieren Wolfman ihre Lieder etwas reichhaltiger als The XX, diese Genies der Reduktion. Hier gibt's mehr Flächen und Echos und die Gitarre darf auch mal schnell einen auf Pink Floyd machen. Und den Vocals geht

jeder erdende Effekt ab, ein- bis zweistimmige Harmonien flirren als akustisches Trockeneis über dem Soundteppich. Leider fehlt ihnen die lyrische Wucht, welche The XX hinkriegen, diese «So geht es mir auch»-Sätze, die einem wie VoodooNadeln ins Bewusstsein fahren. Am eindringlichsten geraten Wolfman jene Songs wie «Darken the Sun» oder «Great Fall», in denen sich der Gesang auf ein Mantra einschwört und den Hörer in die Hypnose betet. Aber was heisst schon dringlich? Wolfman ziehen uns den Ärmel des Katzenpullis nicht mit Gewalt rein. Wir müssen schon selbst einen Schritt auf sie zutun, wie sie da so arschcool an der Betonmauer lehnen und den Zigistummel auf den frisch geputzten Asphalt schnippen. Radikal sind Wolfman bloss in ihrer Unverbindlichkeit, womit sie ja den Zeitgeist wunderbar spiegeln. Wenn dies das Ziel von «Modern Age» war, haben wir es hier tatsächlich mit einem kleinen Meisterwerk zu tun. Oder auch einem grösseren, das sich länger in der Playlist hält als bloss bis zur nächsten Push-Meldung. Für Fans von: The Hundred in the Hands, Chvrches, Darkside Æ Live: 26.5. Exil, Zürich (Plattentaufe)

Den Soundtrack von RCKSTR #133 hören: rocktar.ch/spotify ALTERNATIVE

50

INDIE

ELECTRONICA

HEAVY

URBAN

POP

POST-ROCK

Mogwai Atomic

(Temporary Residence Limited)

Der Soundtrack zur Doku «Storyville: Atomic – Living In Dread And Promise» ist nicht der erste Ausflug der schottischen Post-RockHelden Mogwai ins Bewegtbild-Business – und hoffentlich auch nicht der letzte. «Atomic» nimmt sich in seiner Lautstärke und Kompromisslosigkeit deutlich zurück und setzt vermehrt auf Keyboards, Streicher und Glockenspiele. Kein typisches Mogwai-Album also. Und trotzdem klingen in einigen Songs wie «Tzar» oder «Pripyat» die geschätzten und bekannten Töne der Band durch den wunderschön-melancholischen Klangteppich an. (vlct) Für Fans von: MONO, This Will Destroy You, Hammock

TRASH ROCK

Eagulls Ullages

(Partisan Records)

Auch 2016 sorgt die fünfköpfige Band aus England für das Fortbestehen von ehrlichem, rauem Sound. Mit ihrem neuen Album «Ullages» (der Name besteht übrigens aus den gleichen Buchstaben wie der Bandname der Garage-Rocker aus Leeds) lassen sie die rockigen Töne nicht aussterben. Ihr Sound bewegt sich immer noch zwischen Garage, Punk und Ehrlichkeit. Nur dieses Mal einfach sanfter und nicht mehr ganz so rotzig. Und darum vielleicht auch etwas langweiliger. Trotz allem geistern beim Hören immer wieder alte Legenden wie The Cure durch die rechte Hirnhälfte. Also kann Eagulls gar nicht so viel falsch gemacht haben. (cab) Für Fans von: Ensiferum, At The Gates, Hypocrisy

Æ Live: 27. 7. Rote Fabrik, Zürich

F

Æ

W S « d a B « p w P a z T (

F

1

9

7

J A 2 « e 5 K S

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 50

A w n D s w A «

03.05.2016 01:09:21


)

PRÄSENTIERT

Der Panther ist zurück: Pantha du Prince bringt seinen neusten Electro-Streich auf den Markt. Das Solo-Album «The Triad» lässt einen in satten, sphärischen Klängen schwelgen. Auch auf der neuen Platte sind Einflüsse des britischen Shoegaze der 80er-Jahre auszumachen, doch der Berliner spart nicht an tanzbaren Beats. Manche Tracks kommen etwas gar soft daher, sodass man sich wünscht, der Panther würde mal die Krallen ausfahren. Fazit: Bitte mehr Brüllen und weniger Schnurren. (josé) Für Fans von: Christian Löffler, Efidemin, Voices from the Lake

RETRO-RÄTO-HIPHOP

Liricas Analas

Banalitad

(Muve Recordings)

Ach dieses Rätoromanisch. Wir verstehen zwar kein Wort, aber wir nehmen jetzt einfach mal an, dass Liricas Analas in ihrem neuen Album «Banalitad» über voll wichtige, coole und lässige Dinge rappen. Klingen tut es zumindest so. Neben dem supereingehenden Hook der Singleauskopplung «La Clav» (den wir aber auch nur so halb mitmurmeln können) klingt das ganze Album wie eine Hommage an die Zeit, in der die Truppe mit «Siemis» bekannt wurde. Räto. Retro. Passt doch. (kätt) Æ Live: 3.–64.6. Openair Oberrieden

e

27.11. Amboss Rampe (Zürich)

KORG-KNOBS

WEIRDO-SINGER

Big Black Delta

Thomas Cohen

Tràgame Tierra

Bloom Forever

(Masters Of Bates)

Für Fans von: M83, Tears For Fears, MNDR 100 95 75

Es ist die schiere Atemlosigkeit, die Drangsals Debütalbum «Harieschaim» so dringlich, unausweichlich und unwiderstehlich macht. Der Berliner macht kaum Pause zwischen seinen Songs, die zudem so dicht instrumentiert sind, dass an schnaufen sowieso nicht zu denken ist. Stattdessen wird im Akkord getanzt zu Gesang und Musik, die auch den Federn von Ian Curtis, Robert Smith oder Dave Gahan entstammen könnten, gespickt mit modernen Einflüssen à la The Drums oder The Garden und durchweg fett produziert. Ein bisschen nutzt sich dieses Prinzip dann schon ab, aber das merkt man erst, wenn man sich bereits in die Platte verliebt hat. (shy) Für Fans von: Joy Division, Falco, The Drums

Für Fans von: Breitbild, Sektion Kuchikäschtli, Chlyklass

War das selbstbetitelte Debüt ein oft tobender Synthesizer-Sturm, ist der Nachfolger «Tràgame Tierra» nun ein wummernder Wind; die Frisur wirbelt's nach wie vor schön durch, aber aus den Socken haut Jonathan Bates alias Big Black Delta uns damit nur noch selten. «RCVR» mit 80s-Sternchen Debbie Gibson ist pures Synthpop-Gold und zu «Kid Icarus» würden sogar regelmässige More-Than-ModePartygänger stampfen – der Rest ist gut, ja, aber eben auch nicht mehr. Das abschliessende, zehnminütige Ambient-Monster von einem Titeltrack hingegen ist schlicht überflüssig. (shy)

HIP -HOP

(Caroline/Universal)

(Rough Trade)

(Stolen Recordings)

Der frühere Frontmann von S.C.U.M und Witwer von Peaches Geldof hat soeben sein Solo-Album herausgegeben. Mit neun Tracks im Gepäck erinnert der junge Brite an die grossen Meister des psychedelischen 70s-Folk. Mit Klaviereinlagen und einem teils heiteren, teils melancholisch bluesigem Lo-Fi Sound überzeugt Cohen auf der Single «Hazy Shades» oder dem titelgebenden Track: «Bloom Forever» (nach seinem Sohn benannt). Diese doppeldeutige, launige Linie zieht sich durch das ganze Album; so sehr, dass man manchmal denkt, man könnte und sollte einfach mal darin verloren gehen. (arse) Für Fans von: Neil Young, Swim Deep, John Lennon

NOISE-PUNK

Death From Above 1979

FOLK P OP

FR 13/05/2016 1.STOCK, BASEL

C O N N E R YO UN G B LO O D.C O M

SA 14/05/2016 EXIL, ZÜRICH

BREAKING BENJAMIN SUPPORT: STARSET

B R E A K IN G B E N JAM IN .C O M STA R S E TO N L IN E .C O M

ALTERNATIVE ROCK

MO 06/06/2016 X-TRA, ZÜRICH S A N T IG O L D.C O M

SANTIGOLD

ELECTRO HIP -HOP

DI 14/06/2016 X-TRA, ZÜRICH

MI 15/06/2016 LES DOCKS, LAUSANNE S AM A R IS .IS

SAMARIS

IND IE ELECTRO

DO 23/06/2016 FR 24/06/2016 PAPIERSAAL, ZÜRICH BLEU LÉZARD, LAUSANNE

CIGARETTES AFTER SEX

C IG A R E T TE S A F TE R S E X .C O M

D REAM P OP

DI 26/07/2016 EXIL, ZÜRICH

FOLLY & THE HUNTER

FOLK P OP

MI 26/10/2016 NEO, ZÜRICH

FO L LYA N DT H E H UN TE R .C O M

DO 27/10/2016 LA PARENTHÈSE, NYON B E A R S DE N M US IC .C O .UK

BEAR‘S DEN

FOLK P OP

FR 28/10/2016 X-TRA, ZÜRICH AG N E S O B E L .C O M

AGNES OBEL NORD IC P OP

DO 17/11/2016 FR 18/11/2016 VOLKSHAUS, ZÜRICH LE METROPOLE, LAUSANNE

DRANGSAL

F A C E B O O K .C O M / FR UC A DE O DE R E IE R L IKO E R

WAVE P OP

SO 27/11/2016 AMBOSS RAMPE, ZÜRICH

1

CONTRIBUTE TO THE SUCCESS OF YOUR FAVOURITE ARTISTS! PROMOTE THEM VIA WEBSITES, SOCIAL NETWORKS AND FLYERING AND GET FREE CONCERT TICKETS AND CDS. JOIN THE JUST BECAUSE STREET TEAM! TO REGISTER OR GET MORE INFO, PLEASE CONTACT US: PROMO@JUSTBECAUSE.CH

(Third Man Records)

Unser allerliebstes Krach-Duo aus Kanada hat sich auf den langen Weg zu Jack White nach Tennessee gemacht, um abzuliefern, was schon längst überfällig war: ein LiveAlbum, das ihre Bühnenenergie einfangen kann. Gespielt wird fast das komplette aktuelle Album 25 «The Physical World», bis auf «Cheap Talk», das durch das grossartige «Go Home Get Down» ersetzt wird. Und auch wenn die Stimme von Sebastien Grainger nicht alle gesanglichen 5 Kunststücke, wie bei «Trainwreck 1979», mitmachen will, bleiben kaum Wünsche offen. Prädikat: Sehr geil! (vlct) Für Fans von: Blood Red Shoes, DZ Deathrays, Drenge

9

7

2

0

RS134_Inhalt.indd 51

CONNER YOUNGBLOOD

MUSIC FAN?!

Live At Third Man Records

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG.

A S A PM O B .C O M /A S A P- N A ST F A C E B O O K .C O M / DIDIN O BA S IC

FR 06/05/2016 SA 07/05/2016 LA GRAVIÈRE, GENF EXIL, ZÜRICH

Harieschaim

The Triad

t

m

Drangsal

Pantha du Prince

d

)

NDW-PUNK'N'HEUL

NERD-DANCE

A$AP NAST SUPPORT: DIDI

51

INFOS UND TICKETS - JUSTBECAUSE.CH – STARTICKET.CH

5

FACEBOOK.COM/MYJUSTBECAUSE

0

INSTAGRAM.COM/JUSTBECAUSE.CH

03.05.2016 01:09:23


REVIEWS

MINIMAL

MUSIKSTUDENTEN-TECHNO

Stimming

Boys Noize

Alpe Lusia

(Dynamic Music/Rough Trade)

Mayday (BNR/Warner)

Zusammen mit Justice, 2many DJs und Digitalism bildete Boys Noize die Speerspitze der ElectroHouse-Renaissance in den Nullerjahren. In dieser Zeit hat sich der gebürtige Hamburger sein eigenes, kleines Imperium aufgebaut. Mit dem vierten Album beginnt dieses aber zu bröckeln. (rez)

A

lexander Ridha, wie der Beat-Bastler fernab der Discokugel heisst, hat mehrfach bewiesen, dass er sich nicht vor Experimenten scheut und von Genre-Unterteilung etwa so viel hält, wie Recep Erdogan von Meinungsfreiheit. Oft hat das wunderbar funktioniert, einige Male überhaupt nicht, aber die Rechnung ging schlussendlich immer auf. Bei «Mayday» sieht die Sache etwas anders aus. Ridha versenkt sein viertes Album dermassen tief im FeuilletonTechno, dass es zuweilen schlicht unhörbar wird. Erschwerend kommt hinzu, dass Boys Noize auch dabei am eigentlichen Ziel vorbeischiesst – Die Songs wollen komplex sein, sind dabei aber einfach nur nervig. Dabei beginnt die Scheibe ganz ordentlich: Dem Opener «Overthrow» hört man an, dass der DJ zusammen mit Mr. Oizo im Studio war und der Titel-Track ist eine dreiminütige Berliner Kellerparty. Danach dreht die Stimmung. «Dynamite feat. Benga» etwa versucht die eigene Belanglosigkeit mit überpräsenten Voice-Overs zu retten. Wären die

Vocals nicht aus der tiefsten Ecke der 90erEurodance-Hölle hervorgekramt worden, hätte das vielleicht sogar funktioniert. Darauf folgt das vielschichtige «Rock The Bells», das erst hektisch zwischen Off-Beats und Polizei-Sirenen hin und her dümpelt, bis es dann in ein grausliges AcidGewitter übergeht und sich dabei komplett verliert. Seinen traurigen Höhepunkt findet «Mayday» mit dem furchtbaren «Hardkotzen», dass dem Namen absolut gerecht wird und klingt, als hätte man einen Vierjährigen mit ADHS, nach 12 Tassen Espresso an eine Drum-Machine gekettet. Weitere Lichtblicke birgt das 13-Track starke Album indessen nur wenige; «Would You Listen» ist eine klassische Boys-Noize-Nummer, die im Club wohl bestens funktioniert, «2 Live» hat mit seinem verträumten Gesang einen kurzen Hands-Up-Moment und «Starchild feat. Polica» ist ein solider Popsong. Darüber hinaus ist die Platte aber ein wirrer und planloser Dancetotalschaden.

Electric Citizen Higher Time

(Riding Easy Records)

Liebhörer klassischen Hardrocks werden ihre diebische Freude daran haben, ihr Langzeitgedächtnis wieder stimuliert zu bekommen. Vorausgesetzt man ist damit einverstanden, dass das Gehörte, obwohl neu, doch altbekannt klingt. Electric Citizen schlägt mit ihrem zweiten Album «Higher Time» die Note Seventies Revival an. Ihre eigene Identität und auch den Weg zurück in die Zukunft schafft sich die Band mit Sängerin Laura Dolan, deren Stimme zwar typisch Hardrock ist, aber doch eine leichte Popwürze mitbringt. (itsch) Æ Live: 9. Mai im Volkshaus Zürich

52

Für Fans von: Extrawelt, Kollektiv Turmstrasse, Pan-Pot

E M d d « V h ( D l g « e m

F T

LAGERFEUER-FOLK

The Lumineers

Cleopatra

1

(Decca/Universal) «Ho Hey» kam vor vier Jahren genau zum richtigen Zeitpunkt und traf den Nerv aller Liebhaber leichtherzigen Folk-Pops, mit dem auch schon Mumford & Sons durchstarteten. Dass The Lumineers der Versuchung widerstanden haben, diese Hit-Blaupause für ihre zweite Platte einfach zu vervielfältigen, darf man den Denvern lobend anrechnen – auch, dass sie den Pop gegen Indie getauscht haben und auf «Cleopatra» anders klingen als auf dem Erstling: reduziert, unaufgeregt, die Melancholie umarmend, etwas abwechslungsarm, aber durchweg schön. (shy) Für Fans von: José Gonzalez, Laura Marling, Iron & Wine Æ14.7. Gurtenfestival (Bern), 19.7. Paléo Festival (Nyon VD)

9

7

2

à

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 52

F

Für Fans von: Mr. Oizo, Aphex Twin, Autechre

CLASSIC ROCK

Für Fans von: Wolfmother, Black Sabbath, Led Zeppelin

Schon paradox, dass Musik, die demnächst auf den grössten Festivals Tausende zum Tanzen bringen wird, in Einsamkeit entstanden ist. Stimming hat sich für Album Nr. 4 gänzlich zurückgezogen: «Wenn ich die äusseren Reize auf null runterfahre, erzeuge ich so eine Art künstliche Reizunterflutung, bei der meine Geräte und Knöpfe wahnsinnig attraktiv werden.» «Alpe Lusia» ist dementsprechend geworden: filigranes, verspieltes Zeug, herzlich warm und hinterhältig treibend. Wenn Techno Kunst ist. Kein Wunder, dass Koze es auch liebt. Das tun wir alle. (fis)

A s R w S s w z R t W i E

03.05.2016 01:09:26


e

s

INDIE-RAP

Aesop Rock

The Impossible Kid (Rhymesayers)

Aesop Rock ist ein alter Hase im Geschäft. Auf seinem siebten Studioalbum zeigt der IndieRap-Vorreiter zwei neue Facetten: Einerseits wird er persönlicher, rappt über familiäre Schwierigkeiten und Depressionen; andererseits ist es ihm nicht mehr ums Verrecken wichtig, als ernstzunehmender Lyricist gesehen zu werden. Das resultiert in einem für den AmiRapper verhältnismässig melodiösen, tiefgründigen und sehr zugänglichen Hip-HopWerk. Und das unglaublich beschissene Cover ist so geil, dass wir dafür einen halben Extrapunkt vergeben. (raf) Für Fans von: Skepta, Sadistik, Stormzy

DARK DISCO

Suuns Hold/Still

(Secretly Canadian)

Eine Bekannte sagt, ihr Lieblingssong zum Masturbieren sei «20/20», dieses dysthopische Slide-Gitarren-Gewobble, das die Kanadier Suuns 2013 viral gehen liess. «Hold/Still» vertieft die skurrilen Ideen des Vorgängers. Da kann alles passieren: von hypnotischen Minimalisten-Synthies («Translate») bis zu komplett entstellten Drum-Machines, die aus dem nichts losfauchen («Brainwash»). Und mit «UN-NO» gibt es sogar so etwas wie ein Sequel zu «20/20». Die Art von Musik, bei der Bekannte entsetzt fragen, was das sein soll. Oder dazu masturbieren. (nein) Für Fans von: The Raveonettes, Liars, A Place To Bury Strangers

HARDCORE

Vale Tudo

Stone Cold Heart (Subversiv Records)

Bisher unangefochten residieren Vale Tudo wohlverdient auf dem Thron des Zürcher Hardcores. Nun, vier Jahre nach ihrem BombenAlbum «Hardcore Heavyweights», schmeissen uns die Sechs ihren neusten Knüppel «Stone Cold Heart» vor die Fresse. 13 unheilbringende Tracks 100 prügeln uns 35 Minuten lang unerbittlich, steinhart und aggressiv die Botschaft ein: «Negativity 95is like fuel to our fire». Eingängige Hooks, traditionelle Hardcore-Beats und die gutturalen 75Brunstschreie aus den Mega-Röhren der Frontsäue TC und Dani sprechen Bände von Aggression, Frustration und Hass. (vgn) Für Fans von: Hatebreed, Terror, Born From Pain

25

à 5 0

Täglich neue Alben und EPs auf rockstar.ch

SCHOCK-ROCK

Rob Zombie

T. E. W. A. W. S. O. C. D.

(T-Boy Records)

Des Zombies Stärke liegt eher im cinematographischen Bereich. Dies bestätigt sich von neuem nach dem Hören seines Albums «The Electric Warlock Acid Witch Satanic Orgy Celebration Dispenser». Die Industrial-Haudrauf-Schiene passt zwar zu seinem visuellen Stil, besonders originell wirkt sie heutzutage aber nicht mehr. Immerhin scheint er es selbst mit Songtiteln wie «Well, Everybody's Fucking In A U.F.O.» nie todernst zu meinen. Und bald kommt auch sein neuer Horrorstreifen «31». Rob Zombie, bleib bei deinen Filmen. ( josé) Für Fans von: Alice Cooper, Rammstein, BMovies

SYNTHFOLK

RY X

Dawn

(Infectious/Musikvertrieb) RY X' Musik zu hören, ist wie dem Rauschen des Meeres zu lauschen: betörend, tiefenentspannend, in andere Sphären entführend. Das Debütalbum «Dawn» des Australiers – der schon in Indonesien und Berlin wohnte, momentan in L.A. lebt und Yoga macht, wenn er nicht gerade mit seinen Instrumenten zaubert – braucht viel Aufmerksamkeit, die Songs sind zu zart und zerbrechlich, um nur nebenher gespielt zu werden. Und kurz bevor eine meditative Ebene erreicht wird, durchbricht er die Ruhe mit atmosphärischen Synthie-Tüfteleien, die er bei «Haste» und «Hold Me Love» allerdings seltsam abrupt beendet, statt sie voll auszukosten. (shy) Für Fans von: Ben Howard, Benjamin Francis Leftwich, Àsgeir Æ5.7. Montreux Jazz Festival (Montreux VD)

EMO-REVIVAL

Into It. Over It. Standards

(Triple Clown)

«Emo» ist ein Unwort. Into It. Over It. werden den Begriff wohl nicht mehr los. Als Vertreter der x-ten Emo-Welle erfüllen sie auch einige Klischees: Das dritte Album hat Mastermind Evan Weiss in einer Waldhütte geschrieben, es geht um voll deepe Gefühle und dann lässt er auch noch den Produzenten von Death Cab For Cutie ran. Ruhige Momente («Bible Black») sind mit Lagerfeuer-Gitarren und Noise-Spielereien hübsch arrangiert. Vom Uptempo-Gehämmer – sei es technisch noch so stark – bleibt aber nicht viel hängen. (nein)

9

7

2

Für Fans von: Death Cab For Cutie, Pet Symmetry, John Butler Trio

5

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 53

1

53 03.05.2016 01:09:28


REVIEWS

EP

neue s KELLERKLUB-SYNTHS

I Heart Sharks Hey Kid (AdP)

Der Opener und Titeltrack der neuen EP «Hey Kid» ist nicht schlecht, er ist einfach etwas lahm; immerhin korrigiert der abschliessende Favorite Child Remix diesen Umstand. Dazwischen jedoch lassen I Heart Sharks ihre SynthpopMuskeln spielen und liefern mit «Dancing On Your Own» und «Back Home» zwei süffige Nummern, die Anhängern der Debütplatte «Summer» zwar immer noch nicht postpunkig genug sein dürften, aber perfekt sind für alle, denen der Nachfolger «Anthems» gar zu sehr mit dem Stadion liebäugelte. (shy) Für Fans von: Holy Ghost!, Kisses, Strange Talk

OG-SOUL

SAD feat. Slum Village & Djemeia

Slow Remixed EP

(Mouthwatering Records) SAD ist nicht irgendjemand, sondern jener Berner, der schon für die Beats von Greis, Gimma und Sektion Kuchikäschtli verantwortlich war. Jetzt besinnt sich SAD aber wieder auf seine Wurzeln. Auf den Sound, mit dem seine Liebe zu Hip Hop überhaupt erst begonnen hat: dem Soul. Und weil das im Februar veröffentlichte Produkt «Slow» so unglaublich geil ist, gibt's jetzt noch eine Remix-EP obendrauf. Mit Versionen vom deutschen Produzenten-Kollegen Shuko, dem DJDuo Ruck'n'Wiz aus Biel oder auch einem elektronischerem Intermezzo von Pablo Nouvelle. (kätt) Für Fans von: J Dilla, Erykah Badu, D'Angelo

54

T P

STONER-ROCK

L

For the Kids

S w B d D G d P a « v v p h S d ( A T S R M b v a T

(E

Baby in Vain (Partisan Records)

Schaut man sich den Blog von Baby in Vain an, sticht ein dreiäugiges Katzenmotiv ins Auge. Das ist ein bisschen irritierend. Aber grundsätzlich süss. Und drei Frauen, die Katzen T-Shirts anhaben und Musik machen, müssen ja quasi eine supertolle Girlband sein, oder? (itsch) Nope, diese Frauen nicht. Also zumindest was ihren Sound angeht sind sie meilenweit vom Girlband-Faktor entfernt. Denn der klingt genau nach dem, womit man den Tag starten will um genügend «In your bloody fucking face»-Stimmung aufzutanken: Harter Gitarrenkrach mit wütenden Drums und anklagendem Gesang. Zwar sind Lola Hammerich (19), Andrea Thuesen (21) und Benedicte Pierleoni (22) nicht alt genug um sich an die 90er zu erinnern, dennoch fliesst der Dreck einer Dekade Grunge und Stoner-Rock in ihren Adern –mit extra Punch Queens of the Stone Age. Das manifestiert sich gleich ohne Vorspiel in «Martha's View», dem ersten Song ihrer Debüt-EP «For The Kids». Langsame, stark verzerrte Riffs mit undeutlichen Vocals erzählen vom Zerfall einer alten Lady. Davon gleich weit entfernt, zeigen sich Baby in Vain im zweiten Song «Muscles» erstaunlich bluesig. Man darf sogar sagen: Sie liefern hier schnodrigen Girlie-Blues. Die gebürtigen Däninnen lernten sich 2010 beim Gig eines Freundes in der Heimatstadt Kopenhagen kennen. Ihre erste Probe hatten sie wenige Tage danach im Jugendclub. «Lola und ich wollten beide coole Gitarren-Solos schrammen», erklärt Andrea. Beide wechseln sich auch als Frontsängerin ab.

Bereits 2013 spielte Baby in Vain an skandinavischen Openairs, darunter auch am Roskilde Festival. In ihrer eigenen Produktion liessen sie es hingegen langsamer angehen, veröffentlichten nur eine Handvoll Singles. Wieso sich der Musikindustrie zum Frass vorwerfen, wenn die eigene (Musik-)Identität noch nicht gefestigt ist? «Alle wollten irgendwelche Sachen von uns. Ich spürte diesen Druck von einer Proberaum-Band zu etwas völlig anderem zu werden», meint Andrea. Thematisiert wird diese Erfahrung im dritten Song der EP. Passenderweise «Worthwhile» (zu Deutsch: Lohnenswert) genannt erzählt er, wie scheisse das war. Und das klingt nach einem Tritt in die Eier des 90er Grunge-Styles. Ein bisschen angelehnt an die Band Garbage – einfach ohne den Pop. Wieder versöhnlich, kühlt «The Urge» mit einem Touch Blues und einer Variation vom Sledgehammer-Riff die Emotionen runter – als beste Vorbereitung für den letzten Song «Jesusfreaks». Das Finale widmet sich psychedelischem Rock, einer brüchigen Stimme und dazu kontinuierlich mehr Lärm. Wir bleiben irritiert zurück – aber diesmal nicht wegen dreiäugiger Katzen-Shirts – sondern weil schon Schluss ist. Aktuell arbeiten Baby in Vain an ihrem DebütAlbum. Und wir an unserer Geduld. Für Fans von: Kittie, White Stripes, Truck Fighters

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 54

03.05.2016 01:09:31

F J E

Æ

1

9

7

2

5

0


5

Top

1 Alan Walker

ALBEN

CH-Charts

1 Manillio

iTunes

Woche 17 2016

DREAM-POP

Für Fans von: Jeans for Jesus, Everything Everything, Bonaparte Æ4.5. Dampfzentrale (Bern)

Æ7.5 Palace St. Gallen (Plattentaufe), 27.5 Lauterfestival Zürich, 6.6 Musig uf de Gass St. Gallen, 22.6 Katakombe Zürich

à Täglich neue

Alben und EPs anhören. rckstr.ch

100 95 75

Für Fans von: Porches, Beach House, Br Bratwurst atwurst ohne Senf

NACHT-POP

25

Yes I'm Very Tired Now

5

(Eigenvertrieb)

Shining Lights

0

INDIE-DANCE ALTERNATIVE SONGS

So eindringlich wie während der effektreichen Bühnenshows wummern die Bässe, scheppern die Drums und heulen die Gitarren zwar nicht, doch die Songs von The Wedding Party Massacre packen auch ab Konserve. Die Debüt-EP «Love Returns» der Basler vereint alle fünf bisher veröffentlichten Stücke und packt den urban-angehauchten Opener «Taylor Swift» dazu. Die Ausflüge in den hymnischen Haar-Rock («Funeral March»), Abstecher in den BerghainTechno («Father») und Schlenker hin zum Reggaeton («Wanna Marry Me?») mögen dabei gar beliebig anmuten, verschmelzen schliesslich aber zu einem launigen Trip. (shy)

Mundart. Und dann erst noch im St. Galler Dialekt. Dass dies in Kombination mit verträumten SynthieMelodien und schillernden Elektropop-Klängen trotzdem absolut hörenswert ist, beweist das St. Galler-Duo Dachs auf seiner neuen EP. Nach dem Release von «Schlag für Schlag» 2013 nahm sich die Band Zeit, um experimentieren zu können. Das Resultat kann sich sehen lassen. Mit «Büzlä» liefern die Ostschweizer sieben Lieder, die problemlos zum Soundtrack lauer Sommernachmittage am Letten avancieren könnten. (vug)

Spotify

(Eigenvertrieb)

Billboard

Love Returns

(Irascible)

Beatport

The Wedding Party Massacre

Büzlä

SINGLES

Dachs

WILDEWEIRDOS

«Kryptonit»

2 Andrea Berg

«Seelenleben»

«Renaud» 4 PJ Harvey «The Hope Six Demolition P...» 5 Beatrice Egli «Kick im Augenblick»

2 3 4 5

«Faded» Drake «One Dance (ft. Wizkid & Kyla)» Prince & The Revolution «Purple Rain» twenty one pilots «Stressed Out» Sia «Cheap Thrills (ft. Sean Paul)»

sold out

mittwoch, 25.5.16 «ZKB Special»

THE HEAVY

UK

freitag, 27.5.16, mascotte & plaza present:

PORCHES

USA

live im klaus (langstrasse 112)

1 Drake

«One Dance»

freitag, 3.6.16, plattentaufe

2 Sia

«Cheap Thrills» 3 Alan Walker «Faded» 4 Mike Posner «I Took A Pill in Ibiza (Seeb Rmx)» 5 Fifth Harmony «Work from Home»

1 twenty one pilots 2 3 4 5

«Ride» The Strumbellas «Spirits» Empire Of The Sun «Walking On A Dream» The Lumineers «Ophelia» Cold War Kids «First»

1 Nytron & Sugar Hill 2 3 4 5

«P.O.W.E.R.» Nytron & Sugar Hill «Saturday Night» Nytron, S. Boogie, M0B & Benjamin Ayra «Holiday» Lil'M «Faded» Me & My Toothbrush «Get Down, JB!»

Zu seiner Musik passte Yes I'm Very Tired Nows Name nie wirklich, sein melancholischer Gesang aber liess stets eine schwelende Müdigkeit durchschimmern – nicht, dass das was Schlechtes wäre. Im letzten Jahr scheint der St. Galler jedoch aufgewacht zu sein (was man auch seinen mitreissenderen Liveshows anmerkt); denn die drei Songs der neuen «Shining Lights»-EP sind erfüllt von sehnsüchtigen, hauchenden und trotzdem fokussierten Vocals, gepaart mit treibenden House-Rhythmen und zurückhaltenden Synthie-Melodiebögen. (shy)

APRIL CALLS

ZH

& Support: THE BIRTHdAY GIRLS ZH

mittwoch, 29.6.16 «ZKB Special»

UNKNOWN MORTAL ORCHESTRA

USA

& support: KLAUS JOHANN GROBE ZH

Mittwoch, 24.8.16 «ZKB Special»

THEE OH SEES

USA

& Support: dUCK dUCK GREY dUCK CH

dienstag, 11.10.16 «ZKB Special»

POLICA

USA

1

dienstag, 18.10.16

ALL THEM WITCHES

7.5. Treppenhaus (Rohrschach), 14.-17.7. Gurtenfestival (Bern), 6.8. Fête de Lion (Wil SG)

55

9

7

USA

2

Bellevue—Zürich fb: mascotteklubzurich, twitter:@mascottezurich Vorverkauf: starticket.ch

Für Fans von: SOHN, Caribou, Metronomy

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 55

live!

3 Renaud

mascotte.ch

03.05.2016 01:09:33

5

0


Action-Adventure-Finale

Uncharted 4: A Thie (Naughty Dog/Sony)

56

S

1

eine Angetraute Elena bleibt diesmal daheim, dafür wird Serienheld Nathan Drake von seinem verschollen geglaubten Bruder Sam begleitet. Und natürlich von Sully, der seit dem ersten „Uncharted“ 2007 Nates Anspielpartner ist. Das ziemlich lineare, cineastische Third-Person-Spektakel – bei kaum einem anderen Videogame schaut man so gerne zu wie bei der „Uncharted“-Serie – bleibt für „A Thief's End“ auf dem gewohnten Höchstniveau, doch die Schauplätze sind diesmal offener gestaltet, die Kle‫מּ‬ermöglichkeiten sind zahlreicher geworden und weniger offen-

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 56

03.05.2016 01:09:34

s M 7 m „ s 2d E 5w (

9

0


hief's End 100

1

sichtlich markiert und dank seines Enterhakens bekommt Drake eine Menge neuer Optionen beim Erkunden und Kämpfen. Sogar Feinde 75 markieren wie in „Metal Gear Solid V“ ist möglich – ein Schleichspiel ist „Uncharted 4“ deshalb aber nicht, die Entwickler von Naughty Dog sorgen einfach für mehr Abwechslung im Schatzjäger-Alltag. Und für das wohl hübscheste Konsolen-, vielleicht sogar Videospiel überhaupt. 25 Es wird ihr letztes „Uncharted“ und auch das letzte mit Nathan Drake; 5wenn es schon zu Ende gehen muss, dann mit einem gehörigen Knall. (shy) 0 Æ ab 10.5. für PS4 95

9

7

2

5

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 57

57

03.05.2016 01:09:34


PvE-PvP-MOBA-Hero-Ego-Shooter

Ba‫מּ‬leborn

Bei der Geburt getrennt Beweisen können wir es nicht, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass sich Entwickler Gearbox bei der Konzeption der Helden seines neuen Multiplayer-Shooters «Ba‫מּ‬leborn» Inspiration in der Welt der Stars und Sternchen geholt hat.

von Schimun Krausz

Grob fällt «Battleborn» ins relativ frische Genre der Hero-Shooter; das sind Online-Ballergames, die sich durch eine Reihe von auffällig aussehenden und sich unterschiedlich spielenden Charakteren sowie meist ein Kampfarena-Gameplay auszeichnen – ein bisschen wie «League Of Legends» oder «DotA 2», einfach mit 3D-Shooter-Mechanik. Als wir im Vorfeld des Releases an der offenen MultiplayerBeta von «Battleborn» teilnahmen, bemerkten wir eine gewisse Ähnlichkeit der Spielfiguren mit den Leuten, die regelmässig Thema in den internationalen Klatschspalten sind. Wir haben zehn der insgesamt 25 Charaktere jeweils einem Echte-Welt-Äquivalent zugeordnet – sehen und staunen Sie selbst.

MONTANA

THORN

KLEESE

AMBRA

GHALT

Lou Ferrigno

Halle Berry

Charles Dance

Jessie J

Richard Roundtree

1 Pa

Lou Ferrigno ist zwar selten mit Bart zu sehen (sähe als Hulk wohl seltsam aus), aber das Kopf-Bizeps-Verhältnis ist ähnlich lächerlich wie bei Ballermann Montana.

Malen Sie Halle Berry als Storm in «X-Men» ein paar Streifen ins Gesicht und drücken Sie ihr einen Bogen in die Hand – die Ähnlichkeit ist verblüffend!

Hat Charles Dance nach dem beschissenen Ableben seines «Game Of Thrones»-Charakters etwa eine neue Karriere als Vorlage für verrückte Wissenschaﬞler in Videospielen gestartet?

Erwischt, Gearbox! Ihr habt gerade mal die Farbe der Iris von Blau auf Rot gewechselt, ansonsten ist eure Ambra eine Eins-zuEins-Kopie von Popstar Jessie J.

«Who's the black private dick that's a sex machine to all the chicks? / GHALT! / Ya damn right.» So ging doch der Song über Richard Roundtrees berühmteste Rolle, oder?

9 Pilz vor 7 sow Kom Mik treff 2 Her

5

0

58

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 58

03.05.2016 01:09:39


ee

ex

Æ jetzt für PS4, XOne, PC (Gearbox/2K)

MIKO

MELLKA

BENEDICT

BOLDUR

DEANDE

100 Paul McCartney

Grace Jones

Ethan Hawke

Josh T. Pearson

95 Pilzköpfe gab's schon vor 50 Jahren und 75 sowohl Paul McCartneys Kompositionen als auch Mikos Wurfmesser treffen stets mi‫מּ‬en ins 25 Herz.

Exzentrische Haarpracht bzw. Kop﬇edeckung, kantige Wangenknochen, auffälliges Outfit – Mellka gilt zu Recht als die Grace Jones von «Ba‫מּ‬leborn».

Britney Spears & Paris Hilton

5

Wer es jetzt gar meta findet, wenn wir den vogelähnlichen Benedict mit Ethan Hawke vergleichen, für den dürﬞen die auffälligen blonden Strähnen im Haar die weit auffälligere Gemeinsamkeit sein.

So traurig, wie Sie Josh T. Pearsons Weltschmerz-Folk macht, so traurig macht sie auch Boldur, wenn er Ihre Teamkameraden im Akkord mit seiner riesigen Streitaxt spaltet.

1

9

Meuchelmörderin Deande zieht eine dermassen fortgeschri‫מּ‬ene Schnute, dass es der kombinierten Duckfaces von Britney Spears und Paris Hilton bedarf, um im echten Leben gleichzuziehen.

7

2

5

0

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 59

59

03.05.2016 01:09:39


Jump'n'Gun

Ratchet & Clank (Insomniac/Sony)

J

esses, schaut das hübsch aus! Insomniac zaubert eine ausladende, knallbunte Sci-Fi-Welt auf den TV, die mit ihrer Hochglanz-Optik geradewegs aus einem Pixar-Film stammen könnte. Das Remake des 2002 erschienenen, ersten Teils der Franchise kann aber weit mehr als nur hübsch aussehen. Ratchet und sein Robo-Kumpel Clank müssen den Planeten-Zerstörer Drek aufhalten. Dafür kann Erster auf ein Arsenal an durchgedrehten Knarren zurückgreifen. Eine Discokugel-Wumme lässt die Gegner tanzen anstatt schiessen jetzt für PS4

und mit dem Verpixler ballern wir das Gesocks zurück in die 8-Bit-Vergangenheit. Clank wiederum kann in Lüftungsschächte kriechen oder via Propeller den nötigen Boost geben um höhere Plattformen zu erreichen, denn unter dem Baller-Mantel steckt ein klassisches Jump'n'Run. Anstelle von Münzen sammelt das Duo allerdings Muttern und Schrauben, die in neue Waffen investiert werden können. Daneben lockern zahlreiche Minigames und eine charmant-witzige Story die Space-Hatz auf und machen «Ratchet & Clank» zur neuen Genre-Referenz der aktuellen Konsolengeneration. (rez)

Barrel-Rock'n'Roll

Star Fox Zero

(Platinum/Nintendo)

Nach fast 20 Jahren rechnen wir nicht mehr damit, dass jemals ein Nachfolger an die Grösse des 1997er N64-Klassikers «Star Fox 64» (hiess bei uns «Lylat Wars») rankommen wird – auch, weil die Erinnerung daran mi‫מּ‬lerweile so romantisch verklärt ist, dass unsere Ansprüche an Gameplay, Soundtrack und Stimmung in unerreichbare Sphären gestiegen sind. «Zero» kommt dem heiligen Shoot'em-up-Gral allerdings so nahe wie kein anderer «Star Fox»-Ableger bisher, denn es ist eigentlich alles da: Schicke Optik, originelles und knuffiges Design, jede Menge grosse Explosionen und grelle Laser, alternative Missionsverläufe und das muntere Plaudern des Star-Fox-Teams während der Schlachten

60

jetzt für Wii U im Weltraum und am Boden. Manchmal beruﬞ sich der Titel jedoch zu sehr auf «Star Fox 64», etwa beim ewigen Bösewicht Andross oder beim obligatorischen Raketenabwehr-Einsatz – der Score wiederum hä‫מּ‬e noch mehr vertraute Melodien vertragen, da die neuen Stücke gar dezent daherdudeln. Regelrechte Ärgernisse aber sind der meist zu niedrige Schwierigkeitsgrad, die Auﬞräge mit dem lahmarschigen Gyrowing-Heli und die aufgezwungene GamePad-Steuerung, da ganz genaues Zielen nur auf dem Controller-Display der Wii U möglich ist. Hach, dabei hat sich das Fliegen an sich im Arwing noch nie so dynamisch, direkt und gut angefühlt wie in «Star Fox Zero». (shy)

1

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 60

03.05.2016 01:09:40


100 95 75

25 5 0

RS134_Inhalt.indd 61

03.05.2016 01:09:41


Kino Superhelden-Schlägi-Drama

Captain America: Civil War

Volles Heldenprogramm bis 2020:

Die ultimative Superhelden-Film-Timeline

(Marvel Studios/Walt Disney)

R

Die Realität holt das Marvel-Universum ein: Die Bevölkerung findet es plötzlich gar nicht mehr so toll, wenn die Avengers ihre Städte in Schu‫ מּ‬und Asche dreschen. Weil Regeln, die einer ganzen Gruppe auferlegt werden, immer zu Zwist führen, geht es im dri‫מּ‬en Teil von «Captain America» für einmal intern heiss her. von Katinka Templeton

2019 2020

jetzt im Kino

2018

Ê

1 2 3 4 5

A t

2017

62

Gegner in den eigenen Reihen Klar, dass da nicht alle sofort an einem Strang ziehen und sich «Moll, super Idee imfall» sagen. Vor allem Captain America will sein eigenes Ding weiterverfolgen, also die Erettung seines Soldatenfreundes Bucky (Sebastian Stan), der dank Hydra zum hochgefährlichen Winter Soldier umgebaut wurde, wie wir im zweiten Teil «Captain America: Winter Soldier» erfahren mussten. Weil Cap von jetzt an Solo sein Schild schwingt, wird er zur Persona non grata und Tony Stark, der sich der Regierung unterstellt hat, muss als Iron Man seinen eigenen Freund bekämpfen. Als wäre das nicht schon anstrengend und zeitraubend genug, taucht da auch noch Bösewicht Helmut Zemo (Daniel Brühl) auf und treibt mit einer Geschichte aus der Vergangenheit den Keil zwischen Iron Man und Captain America noch tiefer. Die Allianz zwischen den Superhelden scheint endgültig zerbrochen. Ob sich das wieder kitten lässt? Wir hoffen es, sonst werden die beiden «Avengers»Filme, die noch in die Kinos kommen sollen, ziemlich seltsam.

F

2016

Die Regeln einer guten SuperheldenGeschichte sind klar definiert. Superheld gibt Superschurke eins aufs Maul. Superschurke wird besiegt, Welt gerettet, alle sind glücklich. Aber was geschieht, wenn für einmal nicht das Gute gegen das Böse kämpft, sondern das Gute sich selber auf die Fresse haut? Diese Möglichkeit wird im neuesten Marvel-Streifen «Captain America: Civil War» abgehandelt. Denn während der letzten Rettungsaktion der Avengers wurde einmal mehr eine ganze Stadt zerstört und mehrere Zivilisten mussten im Gefecht für Gerechtigkeit ihr Leben lassen. Die Schuldigen, wenn es nach der Weltbevölkerung geht: die Avengers. Wenn sie nicht ständig ungefragt irgendwo Bösewichte verkloppen gehen würden, hätten die Leute viel mehr Ruhe, denken sie. Eine übergeordnete Regelung muss also her. Neu unterstehen die Superhelden Captain America (Chris Evans), Iron Man (Robert Downey Jr.), Black Widow (Scarlett Johansson), Scarlet Witch (Elizabeth Olsen), Falcon (Anthony Mackie), War Machine (Don Cheadle) und Vision (Paul Bettany) also der US-Regierung. Sie soll entscheiden, ob und wann die Avengers gegen die Bosheit der Welt eingesetzt werden sollen. Wer sich gegen die Regierung stellt, wird als Krimineller angesehen und gejagt.

• Captain America: Civil War • X-Men: Apocalypse • Suicide Squad • Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows • Doctor Strange • The Lego Batman Movie • Wolverine 2 (Arbeitstitel) • Power Rangers • Guardians of the Galaxy Vol. 2 • Wonder Woman • Spiderman Reboot (Arbeitstitel) • Thor 3 (Arbeitstitel) • The Justice League: Part One • Black Panther • The Flash • Ant-Man 2 (Arbeitstitel) • Avengers 3: Part One (Arbeitstitel) • Aquaman • Captain Marvel • Avengers 3: Part Two (Arbeitstitel) • The Justice League: Part Two (Arbeitstitel) • Green Lantern Corps • Shazam • Cyborg

W g « d G P m t e A v H E d m d e s n a

1

R

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 62

P S b ( i z a z l d k

03.05.2016 01:09:43


:

e

Ärger-im-Paradies-Drama

A Bigger Splash

(Frenetic Films)

Pantelleria. Auf der kleinen Insel im Mi‫מּ‬elmeer geniessen die Rocksängerin Marianne (Tilda Swinton) und ihr Freund Paul (Mathias Schoenaerts) heisse Urlaubstage. Der Überraschungsbesuch ihres gemeinsamen Freundes Harry (Ralph Fiennes) und dessen Tochter Penelope (Dakota Johnson) macht den beiden jedoch einen Strich durch die Rechnung. Schluss mit Sex im Pool und nacktem umherwandern in der Villa. Was die paradiesische Ferienstimmung zudem so langsam aber sicher abklingen lässt, erfährt man erst durch Rückblenden, in denen aufgezeigt wird wie sich Marianne, Harry und Paul kennengelernt haben. Langsam beginnt man zu begreifen, dass sich diese aufgebaute Spannung irgendwann entladen muss. Dass Penelopes fast schon provokante A‫מּ‬raktivität nicht nur Auswirkungen auf ihren Vater hat, macht das Ganze nicht einfacher. Neue und alte Anziehungen beginnen zu 1 2 3 4 5 kochen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Topf überläuﬞ. (vug)

Ê

Regie: Luca Guadagnino

ab 12. Mai im Kino

Feel-Good-Film

A Hologram for the King (Ascot Elite)

Wir haben mit Tom Hanks in «Forest Gump» Pralinen genascht. Und wir konnten ihn als Schi﬈rüchigen in «Cast Away» auf eine einsame Insel begleiten. In all diesen Rollen war der Schauspieler absolute Klasse. Ganz viel Drama. Ganz viel Charakter. Und immer eine Prise Humor. Diese Prise ist auch im neuesten Streifen mit Hanks zu spüren, allerdings fehlt «A Hologram for the King» das gewisse Etwas. Tom Tykwers Film erzählt die Geschichte eines Verkäufers, der in Saudi Arabien eine neuartige Technologie an den König verscherbeln soll. Nur ist der gar nicht da, um die Hologram-Präsentation in Augenschein zu nehmen. Es bleibt also viel Zeit für Hanks, die Gepflogenheiten des Landes kennenzulernen – und sich prompt in eine muslimische Ärztin zu verlieben, mit der er gemäss den Regeln der Religion eigentlich gar nicht alleine in einem Raum sein sollte. So spannend das auch klingt, so farblos ist leider die Umsetzung. Aber: Für einen ne‫מּ‬en Kinoabend mit dem Mami reicht dieser Film allemal. (kä‫)מּ‬ 100

Regie: Tom Tykwer

95 75

) 25

Ê

1 2 3 4 5

jetzt im Kino

Animation-Fun

Ratchet & Clank Was haben wir uns gefreut, als bekannt wurde, dass eines unserer liebsten Jump'n'Shoot-Games verfilmt werden soll. Der kleine Lombax Ratchet und der zuckersüsse Roboter Clank haben uns nun schon neun mal in ihre Videospielgalaxie entführt und immer war es ein Abenteuer der Sonderklasse mit Witz und Action. Das bleibt auch in der Kinoversion so, allerdings sind hier die Jokes allesamt jugendfrei und auch die Handlung ist etwas entschärﬞ worden. So wird die bunte Ballerei aus dem Game zu einem Streifen, den man mit dem Nachwuchs, der kleinen Verwandtschaﬞ oder dem Gö‫מּ‬ikind sehen kann, ohne danach das Aufsichtsrecht über die Zwerge zu verlieren. «Ratchet & Clank» empfiehlt sich vor allem für Kids in jenem Alter, die gerade das Gamen für sich entdecken, denn mit dem Film wird die Handlung der Spiele, pünktlich zum Re-Release des ersten «Ratchet & Clank»-Games, komple‫ מּ‬erklärt. So lernen sie den Lombax und den Roboter kennen, lange bevor sie gemeinsam mit Captain Qwark gegen ausserirdische Bösewichte kämpfen. (kä‫)מּ‬

5

Ê

1 2 3 4 5

ab 2. Mai im Kino

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 63

07.05

LONG DISTANCE CALLING D

10.05

CANNIBAL CORPSE US

12.05

RISE OF THE NORTHSTAR F

13.05

FOXTROTT CAN

14.05

THE CHIKITAS CH

19.05

SÓLSTAFIR ISL

27.05

KIFF FEST MIT LEECH CH AGENT FRESCO ISL

(Pathé Films)

Regie: Kevin Munroe 0

SUPER FEST KIFF FEST VOLL FEST KIFF FEST

63

… AND MANY MORE… 28.05

KIFF FEST MIT PRINZ PI D MANILLIO CH

… AND MANY MORE… 13.06

THANKS US

15.06

BEARTOOTH US

21.06

WALLS OF JERICHO US

25.06

FRIENDS FEST VOL II

29.06

FALLUJAH US

29.09

ENSLAVED NOR

1

9

7

2

5

0

TICKETS: WWW.STARTICKET.CH MORE INFOS & SHOWS: WWW.KIFF.CH

03.05.2016 01:09:44


��i��

Kino

Deluxe-Dinosaurier-DVD

Ein Land vor unserer Zeit

Der Aufstieg und Fall von Tower Records

All Things Must Pass (Universal)

Dafür, dass «All Things Must Pass» von einer der grössten Handelske‫מּ‬en für Musik erzählt, ist der Film eine persönliche, fast private Geschichte geworden. (fis) Man beobachtet eine Art Familienbande beim Wachsen und beim Leben – eine Gruppe von Menschen, die sich alle wegen ihrer Liebe zur Musik gefunden haben. Man sieht, wie sie zusammen Erfolge feiern und letztlich beobachtet man den Zusammenbruch. Bis dahin gibt es keine grossen Dramen, denn es ging bis Ende der 90er Jahre immer nur aufwärts. Und dann war alles vorbei. Dass die Geschichte von Tower Records für den Aufstieg und den Fall eines Geschäftsmodells und einer ganzen Industrie steht, wird bei dieser Dokumentation fast zur Nebensache. Im Mittelpunkt stehen die Menschen. Und ganz im Zentrum befindet sich der Gründer, Russell Solomon, der 1960 zuerst in und dann neben dem Drug Store seines Vaters die erste Filiale eröffnet

hat – was ganz zauberhaft passend ist, denn wenn Musik etwas ist, dann Droge oder Medizin. Manchmal beides zugleich. So ist es fast erstaunlich, dass sich Tower Records von Japan bis Grossbritannien ausbreiten konnte, denn das Geschäftliche stand immer ein wenig hinter der Liebe zur Musik. Obwohl Elton John behauptet, dass niemand mehr Geld dort ausgegeben habe als er. Und Dave Grohl erinnert sich stellvertretend für alle, was für ein sozialer, identitätsstiftender Ort diese Plattenläden gewesen waren. «No Music No Life» war der Werbespruch der Firma. Aber der gilt ja auch noch ohne Tower Records. Regie: 1 2 3 4 5 Colin Hanks

Gähn-Geil-Gähn-Thriller

Solace

(Ascot Elite)

Ein Film mit Anthony Hopkins und Colin Farrell? Kann nur geil werden, denkt man sich. Bei «Solace» greiﬞ man mit dieser Annahme allerdings ein wenig ins Leere. In der ersten Hälﬞe des Films taucht Farrell nämlich gar nicht auf, und auch Hopkins als Medium, das dem FBI bei der Au﬍lärung einer Mordserie behilflich sein soll, lahmt in den ersten Szenen von «Solace» etwas. Die Handlung ist dann auch so, als wäre der Zuschauer ebenfalls ein Medium: Vorhersehbar. Aber dann, endlich: Auﬞri‫ מּ‬Colin Farrell. Und plötzlich nimmt der Streifen Tempo auf, die Spannung zwischen Farrell und Hopkins steigt – nur um sich in einem klitzekleinen «Pffﬞ» wieder zu entladen. Wir hä‫מּ‬en mehr erwartet, für einen Abend an dem Sie mit Ihrem Herzbla‫« מּ‬DVD schauen» wollen, langt «Solace» aber allemal. Regie: 1 2 3 4 5 (kä‫)מּ‬ Alfonso Poyart

64

(Universal) Dreizehn mal Li‫מּ‬lefoot. Dreizehn mal Dinosaurier-Kinder, die versuchen, in der grossen, prähistorischen Welt klar zu kommen. Dreizehn mal Filmspass, der uns sofort in die Kindheit zurückkatapultiert, als die Welt noch in Ordnung und das andere Geschlecht doof war. Müssen wir eigentlich noch mehr sagen, um Ihnen den Kauf des ultimativen DVDSets zu «Ein Land vor unserer Zeit» nahe zu legen? Für lächerliche CHF 70.– können Sie sich damit nämlich ganz viele schöne Stunden kaufen, die Sie in die Welt der Dinos entführt. Gehen Sie mit Li‫מּ‬lefoot, Cera, Ducky, Petrie und Spike auf die Suche nach dem grossen Tal, durch den ersten Schnee oder entdecken Sie die geheimnisvolle Insel. Mit den insgesamt dreizehn Filmen über die kleine Saurierbande wird Ihnen garantiert warm ums Herz. (kä‫)מּ‬ Regie: Don Bluth

1 2 3 4 5

PsychoschlampenThriller

Knock Knock (Square One Entertainment/ Universum Film)

Familienvater Evan (Keanu Reeves) staunt nicht schlecht als um ein Uhr morgens zwei verirrte Partygirls durchnässt an seiner Tür klopfen. Doch Frau und Kinder sind übers Wochenende am Strand – also nichts wie rein mit Genesis (Lorenza Izzo) und Bel (Ana de Armas). Die beiden Mädels entpuppen sich allerdings schnell als manipulative Nymphomaninnen, die den armen Evan zuerst möglichst rasch ins Be‫מּ‬ bringen wollen um dann am nächsten Tag sein Haus und Leben zu zerstören. Keanu Reeves kann so ziemlich alles spielen, doch bei seiner Performance als Ehemann, der von zwei Zuckerpuppen zum wehrlosen Würstchen degradiert wird, will man nur die Hände vor dem Gesicht zusammenschlagen und sich selbst tief unter der Erde begraben. Zu wenig Blut, zu wenig Psycho, dafür zu viel peinliches Geschwafel und unnötige Absurditäten. Wir stellen uns lieber selbst in den Regen, als den DVD-Player anzuwerfen. (lola)

Regie: Eli Roth

1 2 3 4 5

9

7

2

5

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 64

1

03.05.2016 01:09:47


SO 29. MAI 2016 SALZHAUS WINTERTHUR

mt

19 Uhr | CHF 22.–

5

BRAINFEEDER / L.A.

VERY SPECIAL GUEST

100

OPENING ACT

95 75

25 5

MO 08.08.16 19.30 KOMPLEX 457 ZÜRICH

0

STEELPANTHERROCKS.COM

GOODNEWS.CH

DONNERSTAG, 23. JUNI 2016 · STALL 6 · TÜR: 20.00 UHR VVK: STARTICKET.CH · GESSNERALLEE 8 · 8001 ZÜRICH

RS134_Inhalt.indd 65

03.05.2016 01:09:48


BRAVOHITS TIMELINE

4.5. • 26 JAHRE BRAVOHITS AN EINEM ABEND

TOMMY VERCETTI DEZMOND DEZ & NEMO

5.5.

DEPECHE MODE PARTY 6.5.

DESTINATION

7.5. • HARDSTYLE & HARDCORE 12.5. • CANAL3 SOUNDCHECK

INDIELAB

YOKKO

HALUNKE 14.5. • INDIE FESTIVAL

CARNIVAL YOUTH FABER FRANK NEEDS HELP LV

UVM.

20.5. • PLATTENTAUFE

MIND-X & DJ SNOWMAN 21.5. • REMEMBER TRANCE

HUMMERKNACKEN 3.6. • THE LADYBUGS

KUFA SAISONSCHLUSS 18.6.

PROGRAMM VORSCHAU

HENÄ 2.7. DONE! 27.8. WE TELL'EM SUMMER JAM PENDULUM & PEGBOARD NERDS KUFA SAISONSTART SAISON #7

27.5. 3.9.

KULTURFABRIK LYSS • WWW.KUFA.CH

MAI/JUNI 2016

ROSKILDE EN BEI KOPENHAG 2016-05-14_IndieLab-A6.indd 18.04.16 15:39

1

19.02.16 18:11

Freih

eit

KUFA-Inserat-05Mai-Rockstar-A6.indd 1

HIER GIBTS TICKETS

50

hn en

10.-17. August 2016

Muse Rihanna David Guetta Manu Chao La Ventura Hardwell SIA Noel Gallagher’s High Flying Birds Sigur Rós K.i.Z Parov Stelar Bloc Party Kuns t M83 Bring Me The Horizon ABU CHVRCHES John Newman MO Kaiser Chiefs Bullet For My Valentine Crystal Castles The Lumineers Sum 41 Die Nerven The Last Shadow Puppets Aurora Gastarbeiter DJ Set Boys Noize Unkle Jake Bugg Dillon Francis Róisín Murphy Years & Years Isolation Berlin FIDLAR EHR

.. . UND VIELE M

H

st

dape age Bu

7T

Liebe

Urlau

b

M

WWW.SZIGETFEST.DE

RS134_Inhalt.indd 66

Island Of Freedom

03.05.2016 01:09:54

Inserat_


Freitag, 26. 8. 2016

Shakra J.B.O. The Vibes Ricky Harsh und 2 weitere Bands Samstag, 27. 8. 2016

TerroR

Stick to your guns

Itchy Poopzkid Rise of the Northstar Caspian Vale Tudo Taped So Wasted SlimboY und 4 weitere Bands

www.openairgraenichen.ch Facebook.com/openairgraenichen

FREITAG FREIT TAG 1 17.06. 7.06.

Freih

eit

19.02.16 18:11

MARILLION

STEFANIE HEINZMANN

ALLE EM-SPIELE

LIVE!

Liebe

SAMSTAG S AMSTAG 18. 18.06. .0 6.

SONNTAG 19.06.

EUROPE SHINEDOWN URIAH HEEP

MANDO DIAO FLOGGING MOLLY

SHAKRA | TEMPESTA S HAUPTPARTNER

CP-PARTNER

MEDIENPARTNER

Inserat_GNP_RockTheRing_Rockstar_de_210x146.indd 1 RS134_Inhalt.indd 67

SKILLET | GRAVEYARD

17. – 19. JUNI 2016

HINWIL

AUTOBAHNKREISEL 23.03.2016 16:59:01 03.05.2016 01:09:55


GIGs

3

M D

KiFF

Über ein Vierteljahrhundert im selben Laden an der immer gleichen Adresse in den Genuss von Kultur zu kommen ist eine Seltenheit geworden. Eine solche Rarität ist das KiFF in Aarau. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums wird nun gefeiert. An der zweitägigen Geburtstagssause erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm mit Theater, Kunstinstallationen, leckerem Essen, Karussel und natürlich einer Menge guter Musik. Wir tanzen zum DJ Set von Acid Arab, rocken mit Ricky Harsh, bouncen zum Sound von Nemo und feiern mit dem letztjährigen m4music-Demo-Tape-ClinicGewinner Flex Fab. Für das Tüpfelchen auf dem i sorgen die Headliner Leech (im Bild) und Agent Fresco am Freitag, sowie Prinz Pi und Manillio am Samstag. Und wer am Abend nach den Konzerten noch immer nicht genug hat, kann ab Mitternacht an der Late Night Party bis in die Morgenstunden weiterfeiern. (vug) Æ Weitere Infos finden Sie auf www.kiff.ch/25

68

H L S p D s d b n w k s w d ü A d K d i g d a i S A

Fest

27.5 – 28.5 KiFF (Aarau) 26.5 Le Romandie (Lausanne) 27.5 Klaus (Zürich)

Porches

17.5, X-Tra (Zürich)

David Duchovny

Die Tatsache, dass Porches noch als absoluter Insidertipp gehandelt wird, dürfte bald der Vergangenheit angehören. Denn mit dem zweiten Album «Pool» hat der Amerikaner Aaron Maine so einige Augen und Ohren auf sich aufmerksam gemacht. Und wenn die Indie-Bibel Pitchfork Media die Platte mit dem Titel «Best New Music» und obendrauf mit fetten 8.3 von 10 Punkten versieht, bleibt man nicht lange unbemerkt. Zu Recht. Denn Maine erschafft mit «Pool» eine eigene Welt, in der man abtaucht, den Rest der Welt vergisst und sich in andere Sphären treiben lässt. Porches bietet grandios schlichten Elektro-Pop. Diesen Monat zum ersten Mal live in der Schweiz. (vug)

Wer schon immer mal Hank Moody («Californication») oder Agent Mulder («X-Files») live sehen wollte, hat am 17. Mai die Gelegenheit dazu. Denn David Duchovny beweist, dass er nicht nur schauspielerisches Talent hat, sondern auch ein ganz nettes Album aufnehmen kann. Mit seinem Debüt «Hell or Highwater» kommt der Hollywoodstar ins Zürcher X-Tra. Die zwölf Songs sind reine Selbstverwirklichung für den Schauspieler, der vor ein paar Jahren noch nicht einmal Gitarre spielen konnte. Ob sich der frischgebackene Musiker auch auf der Konzertbühne beweisen kann, wird sich zeigen. Duchovny hat zwar nicht massenhaft Erfahrung, doch ist er mit jeder Menge Herzblut dabei. Und das Album ist mit musikalischen Einflüssen von Bob Dylan und Lou Reed mehr als «nur hörbar». Also alles gute Voraussetzungen für einen tollen Gig. (josé)

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 68

03.05.2016 01:09:58

1

9

7

2

5

0


r,

n

APRIL 2016

29.5. Komplex 457 (Zürich)

Zakk Wylde

30.5. NEO (Zürich)

Me And My Drummer

Haben Me And My Drummer etwa Murphy's Law bewiesen? Erst waren die beiden Synthpop-Berliner so unzufrieden mit dem potenziellen Nachfolger zu ihrem beachteten Debüt «The Hawk, The Beak, The Prey», dass sie im Sommer 2014 sämtliches Material in die Tonne kickten und nochmals von vorne begannen. Vergangenen Sommer, als die neuen Songs standen, wollten sie diese während ein paar Konzerten vor Live-Publikum testen, doch kurz vorher zerdepperte sich Sängerin Charlotte den Fuss. Als dieser wieder einigermassen zusammengeflickt und die neue Platte «Love Is A Fridge» (finden wir übrigens auch; vor allem, wenn's noch Aufschnitt im Kühlschrank hat) im Februar draussen war, zog sich die Frontfrau eine Kehlkopfentzündung zu, was unter anderem die Verschiebung des Zürich-Gigs am 13. März im Eldorado zur Folge hatte. Und weil am geplanten Nachholdatum, am 30. Mai, bereits das schnieke Girl-Trio Bleached im Eldorado auftreten wird, mussten Me And My Drummer ins NEO in der Europaalle zügeln. Begrüssen Sie das Duo dort also mit einem extradicken Applaus, ja? (shy)

The Abigails

6.6 X-TRA (Zürich)

Algiers

The Coronas

7.6 Bogen F (Zürich) 8.6 Le Romandie (Lausanne)

Alice Cooper

9.6 Z7 (Pratteln)

Al Pride

20.5 Konzerthaus Schüür (Luzern) 27.5 KiFF (Aarau)

28.5 Zukunft (Zürich)

Delilahs 20.5 Grabenhalle (St.Gallen)

Dinosaur Jr.

18.5 Kalvingrad (Genf)

Fat White Family

Bleached

30. 5 Eldorado (Zürich)

5

Dead Meadow

Andy Shauf

95 17.5 Exil (Zürich)

25

24.5 Dynamo (Zürich)

9.6 Kaserne (Basel) 11.6 Dachstock (Bern)

100

75

Breaking Benjamin

1.6 Gonzo (Zürich)

Bombino

2.6 Moods (Zürich) 3.6 Post Tenebras Rock (Genf)

2.6 Palace (St.Gallen)

The Heavy

25.5 Mascotte (Zürich)

Isbells

28.5 La Parenthèse (Nyon) 30.5 El Lokal (Zürich)

Mit seiner Hauptband Black Label Society hat uns der gute Zakk Wylde in den letzten Monaten zur Genüge beglückt - man hat das Gefühl, die Jahre der Enthaltsamkeit haben ein schlechtes Gewissen beim Rauschebart hinterlassen. Nun, geschlagene 20 Jahre nach seinem Solo-Erfolg «Book Of Shadows», ist der ehemalige OzzyOsbourne-Gitarren-Magier mit neuem Solo-Album am Start. «Book Of Shadows II» heisst es und soll nahtlos am Erstling anknüpfen. Wie die eher ruhigeren Nummer live klingen, davon können Sie sich Ende Monat in Zürich überzeugen. Zakk Wylde solo sollte man sich definitiv nicht entgehen lassen, wenn man sich überlegt wie beschäftigt ihn die Black Label Society auf Trab hält. Daher: Lederjacke bereitlegen und vorbeischauen (pat)

à

Weitere Gigs, die Sie nicht verpassen sollten:

Jack Garratt

18.5 Kaufleuten (Zürich)

The K

27.5 Bogen F (Zürich)

Lissie

5.6 Salzhaus (Winterthur)

Mumford & Sons 16.5 Hallenstadion (Zürich)

Silbermond 25.5 Hallenstadion (Zürich) Suuns

7.6 Amalgmae (Yverdon)

Tomorrow Tulips

4.6 Gonzo (Zürich)

Wolfman

26.5 Exil (Zürich)

Pony Pony Run Run

2.6 METRO Club (Basel) 3.6 Caribana (Crans Près Céligny)

Seafret

21.5 Amboss Rampe (Zürich)

1

NEU:

9

Konzert-Tickets direkt auf RCKSTR.ch kaufen

2

Shellac 6.6 Fri-Son (Fribourg) 7.6 Rote Fabrik (Zürich)

0

MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG. RS134_Inhalt.indd 69

7

69

THE PIRATES

MUSICBAR & RESTAURANT HINWIL WWW.THEPIRATES.CH 03.05.2016 01:10:00

5

0


PARTYS Immer einen Schritt voraus, immer am Puls des neusten Sounds: Die exilsche Partyreihe YOUYOU feiert ihr einjähriges Bestehen und ist mit dem Jubiläumsprogramm wieder allen eine Nasenlänge vorneweg. Wegweisend sind auch die Beats des 23-jährigen Pariser DJs und Producers Stwo (Bild), der in den nächsten Wochen seine sehnsüchtig erwartete «Distant»EP mit dem Über-Track «Haunted (ft. Sevdaliza)» veröffentlichen wird. Ins gleiche Horn bläst ferner der kanadische Multiinstrumentalist Pomo, der auf seiner Welttour extra einen Halt in Zürich einlegt, um das Publikum zum heissesten Scheiss tanzen zu lassen. Eine anständige Geburtstagsfeier wäre aber nicht komplett, wenn nicht auch die lokalen Sound-Visionäre DJ OB ONE, Nightshift und MI-AN ihren FutureDancefloor-Dynamite auspacken würden. (vlct)

21.5 Exil (Zürich)

Indie.ch Nachtschicht

Uns droht das Ende einer grandiosen Ära, auf die wir mit einem weinenden und lachenden Auge zurückblicken. Denn: Diesen Monat geht die Indie.ch Nachtschicht in die letzte Runde. Indie.ch wurde 2006 von Dennis Busch initiiert, der im August 2015 seinem Krebsleiden erlag. Alle Erlöse der Veranstaltung gehen vollumfänglich an die Krebsliga Zürich. Bekanntlich wohnt jedem Ende ja ein neuer Beginn inne; bevor wir uns aber dafür interessieren, was die Zukunﬞ bringt, wird noch einmal ordentlich auf den Putz gehauen. Die DJs Rocketaro und DerZensor legen noch einmal jene Pla‫מּ‬en auf, die uns zu Abartzeiten schon dazu gebracht haben, unsere tanzenden Beine in den viel zu engen Röhrlijeans gefährlich wund zu scheuern. (vug)

70

2

M

15.5. EXIL (Zürich)

YOUYOU

w/ Stwo & Pomo 14.5. Amboss Rampe (Zürich)

VIP Session Deluxe

Mit dem Londoner Drum'n'Bass-Urgestein Ed Rush (Bild) konnten sich die lieben Leute von JUR Records für die fünfte Ausgabe der VIP Session einen der ganz grossen Fische im Teich angeln. Ben Settle, wie der legendäre Producer und DJ mit bürgerlichem Namen heisst, steht schon seit Anfang der 90er-Jahre hinter den Plattendecks und war somit an vorderster Front, als die meisten Normalsterblichen bei Drum'n'Bass noch an ein aufziehendes Gewitter gedacht haben. Eigentlich ist die Sache mit dem Gewitter bei den furiosen Sets von Herrn Rush ja gar nicht so abwegig, auch wenn spätestens nach der Gründung des Labels Virus daraus ein wütender Orkan wurde. Also höret Engelstrompeten und Teufelsposaunen, wenn Ed Rush mit der heimischen DnBElite zum Trommelhagel ansetzt, Sie sind eingeladen! (vlct)

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 70

03.05.2016 01:10:03

G H d F Z d A w d d T A b S a S C

2

5 B

H D s d w w 1 M d 9 W w 7 e d C G 2 S 5s W 0 W


Weitere Partys, die Sie bereuen werden, wenn Sie sie nicht gefeiert haben:

à

12.5 Zukunft (Zürich)

DOSCI

mit Crowdpleaser, Kalabrese 13.5 Kiste (Baden)

20.5. Hive (Zürich)

MM x Lauter

Gitarren treffen auf DJ-Mixer, Surf-Sound auf House und ein Kollektiv auf ein Projekt: Miteinander Musik und Lauter (das Label hinter dem Festival) spannen für eine unvergessliche Nacht im Zürcher Hive zusammen. Nach einem erfrischenden Auftakt mit Spaghetti-Western-Touch von Max And The McForelles geht's dann mit dem in Berlin wohnhaften House-Maestro Quarion (Bild) und dem Live-Trio-Infernale Trinidad weiter, während das sechsköpfige Kollektiv martello_bloched die Tanzstube befeuert. Als ob das noch nicht genug Aufregung für mindestens zwei Nächte wäre, beschallen auch noch Rearte, Nicolaj, Douala und Samsara die Hallen des Hives und lassen Ihr Herz aufgehen, wie die Sonne frühmorgens über den Strassen, wenn Sie müde und glücklich aus dem Club gestolpert kommen. (vlct)

Einmalig

mit Ryan Dupree, Kollektiv Klanggut u.a.

HUNDRED MILES

14.5 Hive (Zürich)

Grundton

mit Kasper Bjørke, Who Made Who DJ-Team u.a. 14.5. Zukunft (Zürich)

Deep Connection

mit Sascha Dive, Ezikiel u.a. 20.5 Albani (Winterthur)

Basses ou‫מּ‬a Jungle mit Kollin John, Molekül & Accipiter u.a. 20.5 Reitschule (Bern)

Bass D'Art

mit DJ Sonik, Mark Furhmann 21.5 Zukunft (Zürich)

Love International «Festival Showcase» mit Dave Harvey, Lexx, Sebastian Spring 21.5 KiFF (Aarau)

Electronic Kitchen mit Helmut Jenseits, ntbe, To:be,

26. – 28.5 Gonzo (Zürich)

5 Jahre Gonzo Birthday Weekend

Halbstark, Unterm Strich, Trapped, Muskelkater, Disko-Thek oder Stronzo. Wir kennen und lieben sie alle, die Partys im Gonzo. Wie oft haben wir dort in den vergangenen Jahren unsere Füsse wund getanzt, gefeiert und reihenweise Mexikaner weggekippt? Und wie oft sind wir in den frühen 100 Morgenstunden aus dem Club getorkelt und haben den kommenden Tag im Kater-Dasein verbracht? 95 Wir haben schon lange aufgehört zu zählen. Egal wo unsere durchzechten Nächte beginnen oder 75 enden, das Gonzo ist eine sichere Adresse. Und das mittlerweile seit einer halben Dekade. Der Club feiert Ende Monat nämlich seinen fünften Geburtstag und lässt es von Donnerstag bis 25 Samstag so richtig krachen – mit guter Musik, 5schönen Menschen und noch mehr Mexikanern. Wir wissen auf jeden Fall, wo wir uns an diesem 0 Wochenende volllaufen lassen. Sie auch? (vug)

Bit-Tuner mit Bit-Tuner

27.5 Hive (Zürich)

MAD KATZ

mit Finnebassen, Bassbüro u.a. 27.5 Kiste (Baden)

Oliver Koletzki

mit Oliver Koletzki, Kellerkind u.a. 27.5 Albani (Winterthur) Friede Freude Summer Closing mit Ezikiel, Alci u.a.

DJ SAM ALEKK & TWITCH JACOB

1

HOUSE / DEEP HOUSE

9

7

28.5 Zukunft (Zürich) Die Orakel Labelnight Kassem Mosse live, Oliver Hafenbauer, Die Orakel

2

28. + 29.5 Kauz (Zürich) Supernature mit Dreems, Serafin, u.a. MAI 2016 | # 134 | RCKSTR MAG.

RS134_Inhalt.indd 71

FREITAG, 20. MAI 2016

26.5 Helsinki (Zürich)

71

HILTLCLUB.CH ST. ANNAGASSE 16, ZÜRICH 03.05.2016 01:10:05

5

0


:

RUCKSPIEGEL

Endlich nimmt sich mal jemand den Partynamen zu Herzen. Schliesslich schläﬞ so ein BÜSI auch etwa durchschni‫מּ‬lich für etwa 23 Stunden am Tag.

@vPÎ1‹óùÎŶĄ§âÓk§kPCPçijPÓk§kP§P§½­þç

Wir dachten, wenn wir unsere Die RCKSTR-Graffiti-Wand zum 12-Jährigen: Promogirls an Ballons festbinden 80% mehr Glückwünsche zum Geburtstag, wie der alte Kerl sein Haus in «Up», 60% weniger Kritzelpimmelchen. Can't have it all. dann würden sie fantastische Abenteuer mit einem dicken Pfadfinderkind erleben. Hat aber nicht geklappt. Chefredaktrisse Kä‫ מּ‬watches you masturbate! Echt jetzt, in jeder Printausgabe steckt eine Minikamera. Wir sind uns nicht sicher, in welchen Verhandlungsgesprächen wir Verleger Meier hier gerade überrascht haben, aber die Lage schaut ernst aus.

Der Schmollblick lässt uns schlussfolgern: Ein roter Schal ist noch lange kein Ersatz für einen blauen Ballon.

BÜSI 12.3.16 BÜSI

feierte 12 Jahre RCKSTR Heile Welt 9.4.16 (Zürich) Heile Welt (Zürich)

D

Nein, wir dachten zunächst zwar auch, die geheime EinhornIdentität vom ehemaligen Covermodel Jessy wäre mit diesem Foti enthüllt. Es handelt sich dabei aber lediglich um eine Ballonschnur.

Carols braune Rehäuglein ruinieren leider ein bisschen unser Kunstprojekt «Blaue Augen, blauer Luﬞballon». Jänu. Feierte an diesem Abend Premiere: Das DJ-Team aus Chefredaktrisse Kä‫מּ‬ und Office Minister of Fun & Events Zoé. Nennen wir es mal ZÄTT. Hörst du, Zedd? We're coming for you!

erat_GNP_MonsterT

Reise-Kolumnistin Bider zeigt uns exotische Volkstänze, die sie auf ihren weltweiten Exkursionen so aufschnappt. Ex-Redaktor Beeler. Manchmal rufen wir ihn betrunken samstagnachts an und wollen wissen, ob er sich gerade mit einem anderen Magazin rumtreibt.

DJ Shy Lajoie beim Pitch für eine neue Hitserie: «Fear of the Dancing Dead» feat. Zombies und Zara-Larsson-Songs! Verleger Meier zahlt die Löhne aus: «Es reicht aber nur für einen von euch. Jeder nimmt sich jetzt eine Glasscherbe und kämpﬞ gegen die anderen. HAR HAR HAR.»

Es ist überaus praktisch, wenn man auf dem Hoodie die Stadt stehen hat, in die man nach der Party zurückgebracht werden muss. Für den Fall, das man zu betrunken ist, den Weg selber zu finden.

Preisträger des «Fro of the Night»Awards. Die Siegestiara passte leider nicht auf die Frisur. Drei Engel für Shy-lie: Vier der süssesten Schnuten, die das RCKSTR je unter Vertrag genommen hat.

So viel Liebe für RCKSTR-Barmeister Tuli, während wir jeweils alleine zurück in unsere Wohnung müssen, in der alle Flaschen schon ausgetrunken sind.

1

9

7

Und so, liebe Kinder, entsteht jeweils das Sonntagskopfweh.

72

Nächste RCKSTR-Parties: 6.5. Disko-Thek, Gonzo 14.5. Büsi, Heile Welt 3.6. Disko-Thek, Gonzo (alle Zürich)

GU2 6 P5

Mode-Redaktorin Angel in bester Zwinker-Double-Point-Pose. Whosawesome? Youreawesome!

IM C

0 EINL GÜLT

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 72

DUK 03.05.2016 01:10:07


neXt

ür

04.05.

Desert mountain tribe

07.05.

Tomazobi

11.05.

TaCOCAt

13.05. 14.05.

ILOVEMONSTERTRUCK.COM

GOODNEWS.CH

+ The Rambling Wheels

Manillio

+ Tommy verceTTi

20.05.

Al Pride + rykka

21.05.

BreAKfast at tiffAnY's W/ DJ zsuZsu

25.05.

DI 07.06.16 20.00 DYNAMO SAAL ZÜRICH

Close talKer

MantoCliff

+ vsiTor + disco noir

01.06.

the mYstery lights

04.06.

shantel & bucovina club orkestar

31.07.

mINISTry

19.08.

unearth

+ shady and The Vamp

Alle Konzerte und events Auf

www.sChuur.Ch KONZERTHAUS SCHÜÜR · TRIBSCHENSTRASSE 1 · 6005 LUZERN

vorverKAuf: stArtiCKet.Ch

erat_GNP_MonsterTruck_de_105x146.indd 1

20.04.2016 16:01:03

nur AR.»

wir n

100 95 75

25 GUTSCHEIN 6 POULETFLÜGELI 5

8.50

STATT 1

7.–

IM CHÖRBLI MIT POMMES 0 EINLÖSBAR: GÜLTIG BIS:

MI + DO AB 18.00 UHR 31.07.2016

DUKES & SIHL3 - SIHLBRUGG 3 - 8816 HIRZEL-SIHLBRUGG - DUKES.CH RS134_Inhalt.indd 73

www.lets-rock.agency 03.05.2016 01:10:08


DAS LETZTE

Gast-PromoGirls des Monats

Der Handyschreier von Midi Gottet

Sie kennen das. Desto weiter entfernt die Herkunft der Sprache, umso lauter wird das Gespräch am Handy. Stammt man zum Beispiel aus Mesopotamien, ist die Chance, dass ein weiterer Staatsbürger aus Mesopotamien im Bus sitzt, verschwindend klein. Also gibt es keinen Grund, weshalb man nicht sämtliche pikanten Details der letzten Blasenspiegelung mit 130 Dezibel ins Handy kreischen soll. Würde ich in einem Bus in Mesopotamien auf Schweizerdeutsch genauso tun. Der Rest der Passagiere versucht die Handyschreier zu ignorieren. Das haben wir ja mit Laubbläsern lange genug geübt – und jedes Mal erfolgreich dabei versagt. Nach dem Motto «Stoisch meinem Dasein fristen, lass ich mich akustisch fisten» sitzt man das Telefonat der Verdammnis bis zum bitteren Ende aus. Mir ist es nur schon peinlich, wenn mein Handy wagt, im Bus zu vibrieren. Was Miss Mösopotamien hinter mir nicht von sich behaupten kann. Sie krakeelt ihre geilen Weekend-Stories in den Kommunikator, bis meine Ohren nur noch geronnenes Blut hergeben. Und dann dieses Lachen! Als wäre sie die von Kehlkopfkrebs geplagte Schwester des Typen, der in «Thriller» zum Schluss lacht - nach drei durchzechten Nächten auf billigem Meth.

xoxo Royal Blood Zwar zeigen die Herren von Royal Blood hier gerade ihr bestes Resting Bitch Face, insgeheim freuen Sie sich aber mindestens genauso fest darüber, unsere GastPromo-Girls zu sein, wie wir uns über ihre neue Single «Where Are You Now?».

Midi Go‫מּ‬et ist Autor, Moderator, Unterhalter und ein Dri‫מּ‬el des Trio Eden, die Hälﬞe von Go‫מּ‬et & Landolt und ein Ganzes von Midi Go‫מּ‬et. Für An-, Er-, Auf- oder generelle Regungen, wenden Sie sich bi‫מּ‬e direkt an den Autor per Mail an go‫@מּ‬rockstar.ch.

Natürlich gibt es auch genug Zeitgenossen, die in Mundart ihre Smartphones zubrüllen. Das sind aber auch dieselben Leute, die bei ihrem Laptop, den sie noch Rechner oder PC nennen, im Zweifinger-Adler-System die Tasten ganz stark durchdrücken. Zudem schalten sie die Blitzfunktion ein, um Fotos vom Vollmond zu schiessen und sie haben ALLE «You Can Get It If You Really Want» von Jimmy Cliff als Klingelton. Und wenn ihr Telefon klingelt, warten sie eine Weile mit rangehen, um im Bus etwas gute Stimmung zu verbreiten, als wären sie der langersehnte Instant-DJ auf den jetzt wirklich niemand gewartet hat – ausser Roger Schawinski vielleicht.

Themen im Nächsten Heft Nach fünf Jahren veröffentlichen The Kills wieder mal ein Album. Wir fragen Jamie Hince, warum das so lange gedauert hat. Ausserdem ist im Juni Sommer und Sommer heisst Festival-Zeit: Der grosse Guide zum Schweizer Musik-Sommer wartet auf Sie. Und wenn wir grad von Sonnenschein sprechen: Wenn's draussen heiss ist, werden wir durstig. Darum versuchen wir, die besten Drinks-Rezepte aufzulisten. Vielleicht wagen wir uns auch wieder mal an die heissen Kohlen, da sind wir uns aber noch nicht so sicher, weil uns vom letzten RCKSTR-Grill-Contest immer noch leicht übel ist.

Meiner Meinung nach darf keiner sein Smartphone Smartphone nennen, der nicht smart genug ist, um zu begreifen, dass jemand Smartes diese Dinger erfunden hat, damit wir alle auf sehr weite Strecken miteinander in ruhiger Sprache kommunizieren können, statt in den gottverdammten Knochen zu brüllen wie ein abgefuckter Höhlenbewohner neben der Mammut-Autobahn zum einzigen Wasserloch in der Gegend.

Kennen Sie Gary Clark Jr. Oder die Suns of Thyme? Ab dem 3. Juni schon.

RCKSTR #135 erscheint am 3. Juni 2016!

Mehr RCKSTR täglich auf unserer Website und im RCKSTR-Newsletter.

2

5

Ê RCKSTR.ch

0

RCKSTR MAG. | # 134 |MAI 2016

RS134_Inhalt.indd 74

9

7

An alle Handyschreier dort draussen: Pfrässi!

74

1

03.05.2016 01:10:10


Bild: Tino Konino 100

1

95

9

75

7

25

2

5

5

0

0

RS134_Inhalt.indd 75

03.05.2016 01:10:11


GEWINNE DEN EXKLU UNCHARTE SIVEN JEEP RENED GADE. 速

www.facebook.com/playstationschweiz

AB 10. MAI A UF JEEP.CH

443_003_15_001_Uncharted4_Rockstar_210x292_d.indd 1 RS134_Inhalt.indd 76

21.04.16 15:03 03.05.2016 01:10:22


RCKSTR Mag. #134 | Mai 2016