engagementbericht 2023, deutsch

Page 1

G S E Make it happen
bericht Übersicht über die Aktivitäten der Raiffeisen KAG in Umsetzung der Mitwirkungspolitik 2023
engagement

1. Vorwort der Geschäftsführung

Geschäftsführung: Dieter Aigner, Hannes Cizek (CEO), Michal Kustra

hängt von der spezifischen Situation ab. Wenn die Varianten des Soft-Engagements und des bloßen Dialogs keine Früchte tragen, besteht noch immer die Möglichkeit, auf das Unternehmen publizitätswirksam durch Stimmrechtsausübung und Redebeiträge bei der Hauptversammlung einzuwirken.

Der proaktive, konstruktive Dialog mit Unternehmen dient dazu, mögliche Chancen und Risiken zu identifizieren.

Der Begriff „Engagement“ steht als Sammelbegriff für Unternehmensdialoge und Stimmrechtsausübung. Er wird aber oft auch nur als Synonym für den Dialog mit Unternehmen verwendet. Unternehmensdialoge und Stimmrechtsausübung haben das Ziel, alle Möglichkeiten und Rechte, die Aktionär:innen gegenüber dem investierten Unternehmen haben, zu nutzen. Man spricht auch von „Active Ownership“ oder übersetzt „aktivem Aktionärstum“. Engagement kann über informelle Gespräche – die oft als Soft-Engagement bezeichnet werden –, über standardisierte Dialoge oder unter Nutzung formeller Kanäle in Form von Stimmrechtsausübung (Voting) bei Hauptversammlungen erfolgen. Welche Form des Engagements die höhere Erfolgschance hat,

Die Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft (Raiffeisen KAG) ist sich als einer der führenden Asset Manager Österreichs der treuhänderischen Pflichten gegenüber ihren Kund:innen bewusst. Als Teil dieser Pflichten betreibt sie aktives Engagement mit Unternehmen, um die Interessen ihrer Kund:innen bestmöglich zu wahren. Das Engagement kann dabei unterschiedlichen Zwecken dienen: einerseits der genaueren Einschätzung der finanziellen Situation und der Entwicklung der Unternehmen. Man könnte sagen, dass auf diese Weise ein Blick hinter die Kulissen gewährt wird. Andererseits dient Engagement aus nachhaltiger Sicht zusätzlich der Überzeugungsarbeit bei Unternehmen im Sinne einer verbesserten Corporate Social Responsibility (CSR; unternehmerische Gesellschaftsverantwortung) oder einer verbesserten Nachhaltigkeit im jeweiligen Unternehmen selbst. Diese Verbesserung soll dem Unternehmen und damit letztendlich auch den Eigentümern nachhaltige Vorteile bringen, welche sich langfristig auch in einem verbesserten operativen Ergebnis widerspiegeln sollten. Dieser Dialog gibt der Raiffeisen KAG auch die Möglichkeit, sich bei den jeweiligen Unternehmen als nachhaltige und langfristig orientierte Investorin zu präsentieren, auch wenn dieser gemeinsam mit anderen Investor:innen in sogenannten kollaborativen Engagements stattfindet.

Im Bereich der Unternehmensdialoge unterscheidet die Raiffeisen KAG zwischen proaktivem und reagierendem Engagement. Der proaktive, konstruktive Dialog mit Unterneh-

2 | Raiffeisen Capital Management

men dient dazu, die finanzielle und möglichst genaue Einschätzung des Unternehmens samt seinem Umfeld und potenzieller Risiken sicherzustellen.

Die Ausübung des Aktionärsstimmrechts erfolgt entweder direkt oder indirekt über Stimmrechtsvertreter. Dabei werden hauseigene und öffentlich zugängliche Grundsätze verfolgt, die auf einer transparenten und nachhaltigen Corporate-Governance-Politik beruhen und bedeutende und regelmäßig auf Hauptversammlungen behandelte Themen abdecken. Das führt dazu, nicht-finanzielle

Chancen und Risiken zu identifizieren, während durch das gezielte Ansprechen aktueller Ereignisse – über die Schiene des reagierenden Dialogs – eine möglichst genaue Einschätzung des Unternehmens samt seinem Umfeld und potenzieller Risiken sichergestellt wird. In der nachfolgenden Grafik werden die Engagement-Initiativen kurz dargestellt. Wichtig dabei ist auch der Umstand, dass die Engagements nicht nur in bereits investierten Unternehmen stattfinden, sondern auch in Titeln, die sich nicht in Fonds der Raiffeisen KAG befinden.

Investor:innen

Engagement

Das Unternehmen wird zu nachhaltigen Geschäftspraktiken bewegt

Nicht investierte Unternehmen

Unternehmen werden nachhaltiger

Geldanlage trägt zur nachhaltigen Transformation bei

Engagement steht als Sammelbegriff für Unternehmensdialoge und Stimmrechtsausübung.

Abstimmung auf Hauptversammlung (HV) „Active Ownership“ durch nachhaltiges Abstimmungsverhalten

Investierte Unternehmen

Engagement im Asset Management

engagementbericht 2023 | 3

2. Executive Summary

681

Unternehmensdialoge

373 unterstützend durch Initiativen

516 Teilnahmen an HV

4 kollaborativ in Arbeits Gruppen

1.578 gesamte

Unternehmenskontakte

572 ESG

Die Raiffeisen KAG betrachtet Unternehmensdialoge als Möglichkeit, aktiv mit Unternehmen in Dialog zu treten und so einerseits internes Wissen zu Themen und Unternehmen zu erlangen und um andererseits Bedenken bezüglich Nachhaltigkeits-Risiken zu äußern. Die angeführte Grafik zeigt die absolute Anzahl der getätigten Unternehmenskontakte von 1.1.2023 bis 31.12.2023. Unternehmensdialoge umfassen mehrere Themen, und bei Unternehmenskontakten kann sowohl über fundamentale Aspekte als auch über ESG-Themen gesprochen werden. In Summe hatte die Raiffeisen KAG im Berichtsjahr 2023 1.578 Unternehmenskontakte, wobei davon 681 Dialoge mit Unternehmen waren und 516 Teilnahmen an Hauptversammlungen. 373 dieser Kontakte wurden im Rahmen von kollaborativen Engagements als Teilnehmer verschiedene Initiativen durchgeführt.

Anmerkung: Die in der Grafik angeführte Anzahl entspricht nicht der Summe der anbei namentlich angeführten Unternehmen, da einige Engagementsprozesse jahresübergreifend stattgefunden haben und auch als solche dargestellt wurden. Einige Unternehmenskontakte sind mehrfach als Beispiele angeführt.

4 | Raiffeisen Capital Management

3. Experteninterview zum Thema Impact

Herr Pinner, Nachhaltigkeit und Impact Investing sind Begriffe, die in den letzten Jahren in der Finanzindustrie an Bedeutung gewonnen haben. Können Sie uns einen kurzen Überblick über die Entwicklung der Nachhaltigkeit im Fondsmanagement geben?

Pinner: Am Anfang stand das gute Gewissen. Nachhaltige Investments – oder besser ethische Investments wie sie damals genannt wurden –sollten eine angenehme Wirkung auf das eigene Verantwortungsbewusstsein im Zusammenhang mit Investments zeigen. Ein Beispiel dafür war, etwa Rüstung, Alkohol und Tabak bei der Titelauswahl im Fonds außen vor zu lassen, und sich mit dieser Entscheidung so richtig wohlzufühlen. In den letzten Jahren und Jahrzehnten hat sich nachhaltiges Investieren dann dynamisch weiterentwickelt. Normbasierte Ausschlüsse, Bestin-Class, Engagement, Integration und speziell Impact sind nur einige Beispiele für einen erweiterten Zugang zum Thema.

Welche Bedeutung hat bei diesen Themen der sogenannte Impact oder Einfluss auf Unternehmen?

Pinner: Heute wird von der Wirkung – also dem

Impact – nachhaltigen Investierens etwas anderes als ein Beitrag zum eigenen guten Gewissen erwartet. Das erwartete Ziel eines Impacts, eines Einflusses, einer Wirkung wird von Investor:innen, Stakeholdern sowie Kund:innen oft diskutiert und gefordert. Nachhaltige Investments sollen Veränderungen auslösen, die nachhaltige Entwicklung fördern, unterstützen und vielleicht sogar auslösen. Die (Energie)Wende, die Transformation und eine nachhaltige Zukunft müssen schließlich erreicht werden. Dabei stellt sich immer die Frage, was bei der Geldanlage nun wirklich im Fokus steht. Denn Investments, die ihren alleinigen Schwerpunkt auf den Bereich Impact legen, können schnell in der Philanthropie ohne geeigneten finanziellen Ertrag enden.

Hat es da in der Vergangenheit gewisse Meilensteine gegeben?

Pinner: Rückblickend hat das Pariser Klimaabkommen eine Zeitenwende im nachhaltigen Investment eingeläutet, nicht zuletzt auch durch die mit COP 21 ausgelöste Welle an nachhaltigkeitsbezogener Regulatorik. Rund um die neue nachhaltige Investmentwelt sind unter anderem „wirkungskompatibel“ und „wirkungseffektiv“ zu den neuen Impact-bezogenen Schlagworten gereift.

Was steckt dahinter?

Pinner: Wirkung erzielen über die Unternehmen oder Emittenten im Portfolio oder direkt als Asset Manager – das ist hier die Frage. Um als Investor:in direkt Wirkung zu erzielen ist Engagement gefragt, und natürlich die Messung des Erfolges.

Können Sie uns ein Beispiel nennen?

Pinner: Im Detail bedeutet das, dass ein Investment in einen Pharmatitel über die vom Unternehmen entwickelten und produzierten Medikamente eine positive Wirkung im Bereich

engagementbericht 2023 | 5

Rückblickend hat das Pariser

Klimaabkommen eine Zeitenwende im nachhaltigen Investment eingeläutet

der Gesundheit auslöst. Die Wirkungskompatibilität bezieht sich hier auf das SDG 3* „Gesundheit und Wohlergehen“, wenn man die Kategorisierung der „Ziele für Nachhaltige Entwicklung“ (SDGs) anwenden möchte. Auf der anderen Seite ist Wirkungseffektivität gegeben, wenn man als Investor:in das Unternehmen in langen Dialogen überzeugt, nach neuen Impfstoffen gegen seltene Krankheiten zu forschen. Ein sicherlich nicht einfaches Unterfangen.

Kann nachhaltiges Investment aber nun wirklich den Unterschied machen in einer

offensichtlich nur beschränkt nachhaltigen Welt? Reicht der Impact der nachhaltigen Investor:innen aus, um die Welt zu verändern?

Pinner: Da drängt sich ein Vergleich auf, und zwar mit dem Puzzlestein. Ein mittelgroßer, grüner Puzzlestein in Form eines Dollar- oder Euro-Zeichens ist wahrscheinlich das, was man aktuell erwarten kann. Dieser Puzzlestein ist im Vergleich von vor Jahren, als man ihn noch mit der Lupe suchen musste, bereits ein wichtiger Teil des Ganzen. Und: Es ist noch immer ein Puzzlestein mit Wachstumspotenzial ...

* SDG steht für Sustainable Development Goals, die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN.

4. Prime Engagements

Zielvereinbarungen

Im Jahr 2022 hat die Raiffeisen KAG mit dem sogenannten Prime Engagement im Bereich der Unternehmenskontakte eine neue Initiative ins Leben gerufen, die im Jahr 2023 erste messbare Früchte getragen hat. Mit diesen Engagement-Leuchtturmprojekten soll der Fokus auf zusätzliches Know-how und verstärkte Kommunikation mit ausgewählten Unternehmen gerichtet werden.

Unternehmenskontakt auf hoher Ebene

Teilnahme an der Hauptversammlung

Dabei handelt es sich entweder um Unternehmen mit repräsentativen Positionen in den aktuellen Investmentfonds von die Raiffeisen KAG, um Titel mit hoher Marktkapitalisierung und dem damit verbunden hohen Indexgewicht, oder um bekannte Titel mit hoher medialer Aufmerksamkeit. Wenn es sich bei den identifizierten Kandidaten um

langfristige Positionen in der Vergangenheit oder auch der absehbaren Zukunft handelt, qualifiziert sich das Unternehmen durch einen Vorschlag des Fondsmanagements als Prime Unternehmen.

Folgende Maßnahmen im Engagement-Bereich sind für diese Titel obligatorisch: Neben der aktiven Teilnahme an der Hauptversammlung wird ein tourlicher Unternehmenskontakt auf möglichst hoher Ebene angestoßen, der auch zur Präsentation der Nachhaltigkeitsziele der Raiffeisen KAG dienen soll. Nach einer detaillierten Nachhaltigkeitsanalyse werden diese Ziele gemeinsam mit dem Unternehmen diskutiert und in klare Zielvereinbarungen (gegebenenfalls mit Zwischenzielen) gegossen. Der etwaige Fortschritt wird von der Raiffeisen KAG evaluiert und dokumentiert. Damit sollen das Know-how zu den Unternehmen gestärkt, eine mögliche Verbesserung der Nachhaltigkeitsstrategien der Unternehmen erzielt, Veränderungen in Gang gesetzt und die Raiffeisen KAG als nachhaltige, langfristige und verlässliche Investorin bei den Unternehmen präsentiert werden.

6 | Raiffeisen Capital Management

4.1 Prime Engagement St. Gobain

Das im Jahr 1665 in Frankreich gegründete Unternehmen ist mit seinen fast 170.000 Mitarbeitern in mehr als 76 Ländern tätig und eines der größten Baustoffunternehmen der Welt. Damit steht der hohe CO2-Ausstoß des Unternehmens in der Kommunikation mit St.Gobain im Vordergrund.

Im Vergleich mit seinen direkten Mitbewerbern ist St.Gobain jedoch führend im Management von Kohlenstoffemissionen. Die Emissionsintensität war schon im Jahr 2022 niedriger als der Branchendurchschnitt, und das Ziel des Manaments lautet klar, diesen Status auch in Zukunft beizubehalten.

Was die Corporate Governance des Unternehmens betrifft, liegt St. Gobain nur im Durchschnitt der Mitbewerber, was auf die Kommunikation im Fall des Brandes im Grenfell Tower 2017 zurückzuführen ist. Positiv zu bemerken ist, dass der Vorstand über Kontrollstrukturen verfügt, die vollkommen unabhängig

Weiters wurden mit St. Gobain Ziele und Zwischenziele besprochen, die von der Raiffeisen KAG tourlich evaluiert und dokumentiert werden. Die langfristigen Ziele lauten:

Bis 2030

Reduktion der CO2Emissionen um 33 % für Scope 1 & 2 im Vergleich zu 2017

Reduktion der Wasserentnahme um 50 % gegenüber 2017

Der Unfallratio (TF2) von 1,9 (2021) auf 1,5 Bekenntnis zum Pariser 1,5 Grad-Ziel

sind, und damit die Kontrolltätigkeit unterstützen. Positiv ist die aktive und detailliert berichtete Antikorruptionspolitik (inklusive des besonderen Schutzes für whistleblower) anzumerken.

St. Gobain verfügt über eine konzernweite Sicherheitspolitik, die sich auch auf Auftragnehmer erstreckt, und über die vergangenen Jahre zu einer signifikanten Reduktion der Arbeitsunfälle geführt hat.

Die Raiffeisen KAG hat in ihrer Kommunikation folgende Themen angesprochen und ausführlich mit dem Management diskutiert:

-Wann kommt es zu einem Abschlussbericht zum Grenfell-Brand 2017?

-Chemieunfall in den USA, Maßnahmen des Unternehmens dazu, Ziele zur Verringerung der Süßwassernutzung fehlen.

-Es kam 2022 zu einem Todesfall, welche zusätzlichen Maßnahmen wird das Unternehmen ergreifen?

Die mittelfristigen Ziele, die mit dem Unternehmen vereinbart wurden, lauten:

Bis 2025

30 % Frauenanteil in Führungspositionen

100 % verantwortungsvoller Holzeinkauf soll 75 % des Umsatzes nachhaltigen Kriterien entsprechen (2022 waren das 72 %)

Das Unternehmen soll ein Ziel definieren, das den Anteil an erneuerbarer Energie im Energiemix des Unternehmens darstellt.

Diese Ziele sind aus Sicht der Raiffeisen KAG ambitioniert, aber für das Unternehmen zu erreichen. Im tourlichen Austausch mit Ver-

tretern von St. Gobain wird die Zielerreichung evaluiert und dokumentiert.

engagementbericht 2023 | 7

4.2 Liste der Prime Engagements

Unternehmen

Land

Sektor

SGS SA Schweiz Industrie

Mondi PLC UK Industrie

Lenzing AG Österreich Industrie

Cie de Saint-Gobain SA Frankreich Industrie

Darling Ingredients Inc. USA Nahrungsmittel

Voestalpine AG Österreich Industrie

Roche Holding AG Schweiz Pharma

Novo Nordisk A/S Dänemark Pharma

ASML Holding NV Niederlande Technologie

Equinor ASA Norwegen Öl

EssilorLuxotica Frankreich Gesundheit

Turk Telekomunikasyon AS Türkei Telekommunikation

Mytilineos S.A Griechenland Versorger

WEG SA Brasilien Versorger

Tata Consultancy Services Ltd. Indien Technologie

Goldwind Science & Technology Co., Ltd. China Industrie

Valamar Riviera DD Kroatien Hotelerie

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co., Ltd. Taiwan Technologie

Arcelik AS Türkei Haushaltsgüter

Iberdrola SA Spanien Versorger

Deutsche Bank AG Deutschland Finanz

Holcim Ltd. Schweiz Industrie

PPF Telecom Group BV Tschechien Telekommunikation

CPI Property SA Tschechien Immobilien

8 | Raiffeisen Capital Management

5. Unternehmensdialoge

Grundsätzlich unterscheidet die Raiffeisen KAG zwischen drei Formen des Unternehmensdialogs

» Die Raiffeisen KAG nutzt zusätzlich zur Informationsbeschaffung mittels Primär- und Sekundärresearch den Unternehmensdialog, um ein genaueres Bild über einerseits die finanzielle Lage von Unternehmen und andererseits die Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten in Unternehmen zu erhalten. Der Dialog mit Unternehmen kann dabei in Form von direkten und indirekten Kontakten, Unternehmensbesuchen, Konferenzen oder Conference Calls stattfinden. Im Bereich der Nachhaltigkeit spielt der Unternehmensdialog eine besondere Rolle. Ausgangspunkt dafür sind oft relevante aktuelle Themen wie beispielsweise Elektromobilität, Palmöl, Mikroplastik etc. In diesen Fällen adressiert die Raiffeisen KAG aus einem thematischen Blickwinkel heraus mehrere Unternehmen desselben Sektors, um auch eine Vergleichbarkeit der Engagement-Ergebnisse zu ermöglichen.

Direkter Unternehmensdialog im Einzelgespräch oder im Rahmen von Group Meetings –hier stehen das Unternehmen und seine spezifische Nachhaltigkeitsleistung im Mittelpunkt.

Direkter Unternehmensdialog im Rahmen von Themenoder Branchenresearch –hier stehen das Thema oder branchenspezifische Nachhaltigkeitsfaktoren im Fokus.

Direkter und indirekter Unternehmensdialog im Rahmen eines gemeinschaftlichen Engagement-Prozesses –dabei arbeiten wir mit anderen nachhaltigkeitsorientierten Investor:innen zusammen und adressieren einen Themenschwerpunkt auf breiter Basis. Die diesbezüglichen Themen werden in der Regel von Initiativen vorgegeben, die kollaborative Engagements koordinieren. Ein Unternehmen kann dabei entweder als „Lead Investor“ oder als „Supporting Investor“ agieren. „Lead Investors“ bereiten den Unternehmensdialog im Detail auf und organisieren Kontakte zum Unternehmen. „Supporting Investors“ sind in die Dialoge mit eingebunden und unterstützen den Prozess zum Teil auch inhaltlich.

Ergebnisse diverser Themen-Engagements werden in der regelmäßig erscheinenden Ausgabe „INVESTMENT ZUKUNFT“ veröffentlicht. www.rcm.at/nachhaltigkeit

engagementbericht 2023 | 9
a
c
b

Investment

Prozess und ZukunftsThemen

Engagement und die Engagement-Bewertungen von Unternehmen fließen in die Gesamtbewertung von Unternehmen ein und sind somit ein zentraler Baustein im nachhaltigen Investmentprozess des Fondsmanagements. Um die Wirkung von Engagement größtmöglich zu gestalten, werden Zielunternehmen basierend auf internem Research durch sogenannte „Zukunfts-Themen“ abgeleitet und

ESG-SektorEinschätzung: Zukunfts-Themen & Policies

Unternehmenswert

Durch die Etablierung der sogenannten Engagement-Matrix werden Engagements durch die Raiffeisen KAG bewertet. Dabei wird die Intensität des Engagements (Hauptversammlung, Beantwortung eines allgemeinen Fragebogens, Einzel- oder Gruppengespräche, kollaboratives Engagement, Prime Engagement) mit der Qualität der Kommunikation und dem erzielten Ergebnis in Einklang gebracht und durch eine Bewertung (A, B, C,

durch Daten von externen Researchhäusern gestützt. Aus den Zukunfts-Themen werden relevante Themen und Fragestellungen für die Engagement-Aktivitäten definiert. Es wurden sieben teamübergreifende Arbeitsgruppen zu folgenden Themen gebildet: Energie, Infrastruktur, Rohstoffe, Technologie, Kreislaufwirtschaft, Mobilität sowie Gesundheit, Ernährung und Wohlbefinden.

D oder N) dargestellt. Als A-Engagements werden herausragende Kommunikation, ein positiver Impact oder die Qualifikation des Titels als Prime bewertet. Als D bewertete Titel bedeuten den Ausschluss des Unternehmens aufgrund von Erkenntnissen aus dem Engagement. In den folgenden Diagrammen sind die Ergebnisse der Engagement-Bewertung des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien Fonds dargestellt.

10 | Raiffeisen Capital Management
Positiv - & Negativkrit e r i e n Diskretionäre Entscheid u n g ne ,redlohekatS
, Verstöße,
Negativkriterien
K P I s
SDGs,
Engagement
Indikator Detaillierte Fundamentalanalyse Unternehmensbewertung Energie Infrastruktur Rohstoffe TechnologieWohlbefinden Ernährung& Gesundheit , wirt sc h a f t K r ei s a u fVoting
kontakte
BCheck ilanz- Screen analyseFinanzResearch Inhouse ResearchExternes manage m e n t Risik o75 + + A QUALITY SIZE 0 20 40 60 80 75 100 D N C B A - - - + + + ESG MULTI MARKET ANALYZER
ESG-
Bewertung ESG-Corporate-
Reputation
Unternehmens -

EngagementBewertung*

Arten der Unternehmenskontakte*

* Engagement-Bewertung und Art des Kontakts am Beispiel

Unternehmen

engagementbericht 2023 | 11
94
A 12 B 52 C 25 D 0 N 5 Prime Engagement 7 One-onones 24 Group Meeting 17 Fragebogen 23 kollaboratives Engagment 0 Hauptversammlung 18 kein Engagement 5
des Raiffeisen-Nachhaltigkeit-Aktien

6. Anlassbezogene Engagements

Abgesehen von den Engagements bei Unternehmen, die durch bestehende Prozesse, Teilnahmen an Initiativen oder Schwerpunkte erfolgen, können im Laufe des Jahres immer wieder akute Themenstellungen auftauchen, die ein spezielles und gesondertes Engagement erfordern. Beispielhaft werden zwei dieser Engagements dargestellt.

Im Mai 2023 veröffentlichte das Researchhaus MSCI ESG einen Kontroversen-Report zu dem Medizintechnik-Unternehmen Philips (Niederlande) mit folgendem Inhalt:

„Philips sieht sich erheblichen Verbraucherbeschwerden und behördlichen Untersuchungen im Zusammenhang mit der angeblichen Verschlechterung des schalldämpfenden Schaums in seinen Atemschutzmasken ausgesetzt. Nach einem freiwilligen Rückruf durch Philips im Juni 2021 gaben die Aufsichtsbehörden sowohl in den USA als auch in Kanada Produktrückrufmitteilungen heraus, in denen Gesundheitsrisiken angeführt wurden. Der jüngste FDA-Untersuchungsbericht vom Februar 2023 verzeichnet mehr als 98.000 Berichte über diese Medizinprodukte, darunter 346 Todesfälle (Stand Oktober 2022), wobei in den USA 300 Klagen wegen Körperverletzung eingereicht wurden.“

Aufgrund dieser Kontroverse trat die Raiffeisen KAG mit dem Unternehmen noch im Mai 2023 in Verbindung und stellte folgende Fragen:

Wir setzen uns mit Ihnen aufgrund der neuen Entwicklungen im Produktsicherheitsnachweis bezüglich der 346 registrierten Todesfälle in Verbindung. Laut einem Bericht der Irish Times bildete Philips im April 2023 Rückstellungen in Höhe von 575 Millionen Euro für das Gerichtsverfahren. Wir würden uns sehr freuen, Ihre Meinung zu diesem Thema zu hören. Darüber hinaus sind in diesem Zusammenhang einige weitere Fragen aufgekommen.

-Was sind aus Ihrer Sicht die relevanten Fakten, die Sie für die Beurteilung des Falles und seiner möglichen Auswirkungen auf Philips wissen sollten?

-Können Sie ausschließen, dass die 346 Todes-

fälle durch die schlechte Produktqualität der Atemschutzmasken und ihrer schalldämpfenden Substanzen verursacht wurden?

-Warum tauchte das bekannte Thema im April wieder auf und was führte zu den 575-Millionen-Euro-Rückstellungen?

-Welche Maßnahmen werden ergriffen, um solche Fälle in Zukunft zu vermeiden und werden die Anforderungen an Gesundheitsprodukte von Philips erhöht?

Wenige Tage später erreichte uns eine Antwort von Philips, die auf öffentlich zugängliche Dokumente hinwies, und deren Link teilte. Weiters wurden der Raiffeisen KAG Dokumente zur Verfügung gestellt, die den Fortschritt von Philips und eine Erklärung für die Rückstellung zeigen.

„Im Anhang finden Sie zwei Dokumente, die Sie über den Fortschritt des Rückrufs informieren, und die FAQ beantworten alle Fragen, die in Ihrer E-Mail unten aufgeführt sind. Bitte beachten Sie auch meine Antworten unten:

Zu der Rückstellung in Höhe von 575 Mio. EUR: Wie bereits bekannt gegeben, ist Philips Beklagter in mehreren Sammelklagen und individuellen Ansprüchen wegen Körperverletzung. In den USA wurden eine Sammelklage wegen wirtschaftlicher Verluste, eine Sammelklage wegen medizinischer Überwachung und Klagen wegen Körperverletzung eingereicht. Im 1. Quartal 2023 verzeichnete Philips Respironics eine Rückstellung in Höhe von 575 Mio. EUR im Zusammenhang mit der erwarteten Beilegung der Sammelklage wegen wirtschaftlicher Verluste, ein wichtiger Schritt zur Beilegung des Rechtsstreits im Zusammenhang mit dem Rückruf.

Was den Fortschritt des Rückrufs betrifft, so

12 | Raiffeisen Capital Management

Engagement-Prozess

Philips

Engagement mit Philips well founded research

Abstimmung

Fondsmanagement

Kontroverse

Lowest Score: 0/10

Lowest Flag R Sowohl Anleihen als auch Aktien wurden mit einbezogen und es kam zu einem knowledge sharing zwischen den Abteilungen

Diskretionäre Ausnahme

1 2 3 4 5

Der Emittent bleibt investierbar, da kein Nachhaltigkeits-Risiko besteht.

haben wir die Produktion von >95 % der Rückrufgeräte abgeschlossen, von denen die überwiegende Mehrheit an Patienten und häusliche Pflegekräfte versandt wurde. Ich verweise Sie auf die IR-Website (Ergebnis-Hub) für die Ergebnisse des 1. Quartals 2023, auf der Sie eine FAQ und ein Fortschrittsupdate finden und auf der wir die neuesten Informationen zu diesem Thema bereitstellen.

Zu den Rechtsstreitigkeiten und rechtlichen Themen im Zusammenhang mit dem Produktrückruf haben wir auch hier detaillierte Offenlegungen, die über die Fortschrittsaktualisierungsfolien auf unserer IR-Website zu finden sind.

Seit Juli 2022 befindet sich Philips Respironics im Auftrag der FDA in Gesprächen mit dem US-Justizministerium (DOJ) über die Bedingungen eines vorgeschlagenen Zustimmungsdekrets, um die

identifizierten Probleme in Zukunft anzugehen.

Philips Respironics arbeitet weiterhin mit derUSamerikanischen Food and Drug Administration (FDA) über die Schritte zusammen, die das Unternehmen als Reaktion auf die Bemerkungen der FDA nach Formular 483 unternommen hat.

Für die Maßnahmen, die Philips in Bezug auf qualitäts- und regulatorische Themen ergriffen hat und weiterhin ergreift, möchte ich Sie auf die IR-Folien für das 2. Quartal 2022 und die Investorenaktualisierungen für das 4. Quartal 2022 im Januar 2023 verweisen, in denen wir ausführlich über Patientensicherheit und -qualität sprechen.“

Aus Sicht der Raiffeisen KAG ist die prompte und ausführliche Beantwortung der Fragen hervorzuheben, wobei der Kommunikationsprozess weiterhin aufrechterhalten wird.

engagementbericht 2023 | 13

(im Rahmen des 5. Nachhaltigkeitssymposiums der Raiffeisen KAG im November 2023)

Besuch des Wienerbergerwerks in Hennersdorf

Das Symposium stand im Zeichen der Infrastruktur der Zukunft. Ein Programmpunkt war der Unternehmensbesuch bei Wienerberger, bei dem Berater:innen der Raiffeisenbanken Einblick in die Engagement-Aktivitäten der Raiffeisen KAG bekamen. Während des Besuchs im Ziegelwerk der Firma Wienerberger in Hennersdorf erhielten Berater:innen der Raiffeisenbank und Fondsmanager:innen Einblicke in die fortschrittlichen Nachhaltigkeitsbemühungen des Unternehmens. Die Führung durch die Produktionsanlagen zeigte, wie Wienerberger den Weg zu energieneutralen Gebäuden einschlägt, indem die Langlebigkeit der Ziegelprodukte gesteigert und der Wasserverbrauch im Herstellungsprozess minimiert wird. Die Besucher:innen erfuhren mehr über die konkreten Maßnahmen, die das Unternehmen ergriffen hat, um die oft abstrakten langfristigen Nachhaltigkeitsziele in kurzfristige, messbare Etappen zu unterteilen.

Über weitere Fortschritte von Wienerberger zum Thema Nachhaltigkeit, informierte Mark van Loon, der Nachhaltigkeit und Innovation beim Unternehmen verantwortet. „Wir gehen immer mehr hin zu energieneutralen Gebäuden.“ Eine Strategie dabei sei, die Langlebigkeit der Produkte zu erhöhen, aber auch den Wasserverbrauch zu reduzieren. Auf Unternehmensebene hat Wienerberger die oft abstrakten langfristigen Ziele auf viele kurzfristige greifbare Ziele runtergebrochen, um die grüne Transformation voranzubringen. So will das Unternehmen etwa bis 2026 die CO₂-Emissionen bei Dekarbonisierung bzw. im Energiemix auf 25 Prozent im eigenen Unternehmen und bei Energielieferanten (Scope 1 & 2) reduzieren. Es geht darum, dass die Ziele für die Menschen greifbar werden, erklärt van Loon. Wichtig sei es aber, in Systemlösungen zu denken, denn nur so komme man zu innovativen Ansätzen.

14 | Raiffeisen Capital Management

7. PAI Engagement

Die Offenlegungs-Verordnung und die damit verbundenen Anforderungen sind Teil der Bemühungen der Europäischen Union, Transparenz im Bereich nachhaltiger Finanzen zu fördern und es Investor:innen zu ermöglichen, fundierte Entscheidungen auf der Grundlage von Nachhaltigkeitsrisiken und -auswirkungen zu treffen. Im Artikel 4 dieser Verordnung ist geregelt, wie Finanzmarktteilnehmer auf ihrer Website darlegen müssen, wie sie die wichtigsten nachteiligen Auswirkungen von Investitionsentscheidungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren berücksichtigen. Diese Erklärung soll in Bezug auf Größe, Art und Umfang der Tätigkeiten des Finanzmarktteilnehmers sowie die Arten der angebotenen Finanzprodukte erfolgen.

In der veröffentlichten Mitwirkungspolitik der Raiffeisen KAG ist festgelegt, wie sowohl Nachhaltigkeitsrisiken als auch die Principle Adverse Impacts (PAIs) berücksichtigt und auf deren Minderung oder Vermeidung abgezielt werden soll. Diese Mitwirkungspolitik beinhaltet auch den entsprechenden Engagementprozess. Dieser Prozess beinhaltet einerseits den aktiven Dialog mit Unternehmen, der entweder individuell oder durch Kollaborationen durchgeführt wird, und andererseits die Ausübung von Stimmrechten auf der Hauptversammlung. Bei diesen Engagements ist es immer das Ziel, die spezifischen Nachhaltigkeitsfaktoren und die PAIs anzusprechen und zu verbessern.

Die Nachhaltigkeitsfaktoren umfassen unter anderem Umweltaspekte, soziale und Arbeit-

nehmerbelange, die Achtung der Menschenrechte sowie die Bekämpfung von Korruption und Bestechung.

Im Jahr 2023 wurden für folgende PAIs Engagements bei Unternehmen durchgeführt:

PAI 3: THG-Emissions-Intensität

PAI 8: Emissionen in Wasser

PAI 9: Anteil gefährlicher und radioaktiver Abfälle

PAI 11: Fehlende Prozesse und ComplianceMechanismen zur Überwachung der Einhaltung der UNGC-Grundsätze und der OECD-Leitsätze für multinationale Unternehmen

PAI 12: Unbereinigte geschlechtsspezifische Verdienstgefälle

Als Beispiel wird das Engagement zum PAI 11 bei dem amerikanischen Unternehmen American Express angeführt.

Auf die Frage der Raiffeisen KAG nach dem Fehlen eines UNGC OECD-Monitorings und der Vorgehensweise des Unternehmens wurde unter anderem Folgendes geantwortet:

„… Obwohl American Express nicht zu den Unterzeichnern des UNGC gehört, finden Sie auf den Seiten 78 bis 82 unseres Nachhaltigkeitsreports für 2022 weitere Informationen zu unseren bestehenden Verpflichtungen, die sowohl für den UNGC als auch für die OECD relevant sind. Darüber hinaus enthält S. 87 unseres ESGBerichts Details dazu, wie unsere Initiativen unserer Meinung nach mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen in Einklang stehen ...“

8. Themenbezogene Engagements

Quartalsweise veröffentlicht die Raiffeisen KAG das Info-Magazin INVESTMENT ZUKUNFT, das jeweils ein spezielles Thema aus dem Bereich der Nachhaltigkeit näher betrachtet. Nach genauer Analyse und detaillierter Auseinandersetzung des jeweiligen Themas werden Unternehmen identifiziert, die aus Sicht der Raiffeisen KAG maßgeblich für das konkrete Thema sind.

Ein Teil dieser genaueren Analyse ist der Dialog mit Unternehmen zu dem jeweiligen Schwerpunkt der Publikation.

Die konkreten Themen im Jahr 2023 waren:

Atomenergie (März 2023)

Net Zero (Juni 2023)

Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft (November 2023)

engagementbericht 2023 | 15

8.1 Atomenergie

ATOMENERGIE

WEG SA

CEZ AS

Fortum Oyi

Bureau Veritas SA

Electricite de France SA

Nexans SA

EnBW AG

Bilfinger SE

RWE AG

Endesa SA

Iberdrola SA

ABB Ltd.

Duke Energy Corp.

Entergy Corp.

Exelon Corp.

PG&E Corp.

The Southern Company

Xcel Energy Inc.

Spie ICS SA

Medial und politisch getrieben kam es im Jahr 2023 aus verschiedenen Gründen zu einem Revival der Atomenergie. Die Raiffeisen KAG nahm sich dieses Themas an, und kontaktierte rund 50 Erzeuger und Zulieferer im Atomenergiebereich unter anderem mit folgenden Fragen: Welche Rolle wird Atomkraft in Ihrem Energiemix mittel- bis langfristig spielen? Sehen Sie die Atomenergie als Zukunftstechnologie, oder werden Sie diese durch andere Energiearten ersetzen? Wenn ja, was sehen Sie als wirtschaftlich und ökologisch beste Alternative an? In einem persönlichen Gespräch antwortete der spanische Versorger Iberdrola auf diese Frage: Für uns sind die Endlagerung des anfallenden Atommülls und allgemeine Sicherheitsrisiken starke Argumente gegen Atomkraft, doch auch aus rein wirtschaftlicher Sicht ist die Atomenergie vergleichsweise teuer. Iberdrola wird sich bis 2027 vollständig aus dem AtomenergieGeschäft zurückziehen. Gerade im Vergleich mit erneuerbaren Energieformen ist die Atomenergie zu kostenintensiv. Deshalb werden Neuinvestitionen jeweils zur Hälfte in erneuerbaren Energien und Netzstabilität vorgenommen. Die Aufrechterhaltung der aktuellen Atomanlagen ist einem langfristigen Vertrag mit der spanischen Regierung geschuldet, der die Versorgungssicherheit im Land garantieren soll. Aus unserer Sicht ist die Atomenergie langfristig nicht zukunftsfähig.

Was ist Ihre Strategie zur Endlagerung des radioaktiven Abfalls? Wie gewährleisten Sie geringe Schäden an Menschen und Umwelt für zukünftige Generationen?

Das im Dow Jones enthaltene amerikanische Versorgungsunternehmen Southern Energy setzt als kurzfristige Lösung auf Trockenbehälter. In diesen Anlagen können abgebrannte Brennelemente während der gesamten Lebensdauer der einzelnen Kraftwerke gela-

gert werden. Für langfristige Endlagerlösungen sieht die Southern Company die Verantwortung bei der amerikanischen Energiebehörde, die aber aktuell noch keine Lösung für die entsprechende Endlagerung des radioaktiven Materials gefunden hat.

Wie sehen Sie die Entscheidung der EU, in ihrer Taxonomie die Atomkraft als nachhaltig einzustufen?

In der Beantwortung dieser Frage zeigte sich der spanische Versorger Endesa kritisch gegenüber der EU-Taxonomie, Atomkraft als nachhaltig zu klassifizieren, da die Verordnung nukleare Produktion von bestehenden Anlagen, die keine Laufzeitenverlängerung beantragt haben, ausschließt. Das betrifft jedoch die überwältigende Mehrheit der aktuellen Atomkraftwerke. Aus diesem Grund ist für Endesa, die Förderwürdigkeit dieser Atomanlagen nicht gegeben.

Rund um den Ukrainekonflikt war das Atomkraftwerk Saporischschja immer wieder in den Medien. Wie garantieren Sie Netzstabilität und allgemein die Sicherheit von Atomkraftwerken in Bezug auf negative Einflüsse, wie beispielsweise Naturkatastrophen (Fukushima) oder kriegerische Auseinandersetzungen?

Nur 50 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt liegt das vom tschechischen Versorgungsunternehmen CEZ betrieben Atomkraftwerk Temelin. Daher sind Sicherheitsstandards dieser Anlage auch für Österreich von großer Bedeutung. Laut eigenen Aussagen in der Beantwortung dieser Frage wurden die Atomkraftwerke von CEZ einer Reihe von Stresstests unterzogen, die unter anderem auch extreme Natureinflüsse simulieren sollten. Auf der Grundlage der Erfahrungen und Lehren aus dem Unfall im Atomkraftwerk Fukushima in Japan wurden weitere spezifische Anforderungen ermittelt, um die Sicherheit der Atomkraftwerke weiter zu erhöhen. CEZ arbeitet permanent an Verbesserungen der Sicherheitsstandards, die mit dem technologischen Fortschritt in diesem Bereich mithalten sollen.

16 | Raiffeisen Capital Management

Die Dekarbonisierung ist eines der wichtigsten Themen im Bereich der Bekämpfung des Klimawandels. Weltweit stellen sich Unternehmen auf die neuen Gegebenheiten um und manche sind aktuell auf einem sehr guten Weg, und Vorreiter in ihrem Bereich. Die Raiffeisen KAG hat zu diesem Thema rund 70 Unternehmen kontaktiert, die in ihrem jeweiligen Sektor Vorreiter in Bezug auf Klimaschutz sind, und deren Klimaziele hinterfragt. Die Fragen lauteten:

Wir haben mit großer Freude zur Kenntnis genommen, dass Sie als Vorreiter in Sachen Klimaschutz gelten. Können Sie uns erläutern, wie Sie versuchen, Ihre klimabezogenen Ziele zu erreichen?

Beispielsweise antwortete uns das US-amerikanische Eisenbahnunternehmen Union Pacific in einem persönlichen Gespräch folgendermaßen:

Unser Ziel ist es, bis 2050 klimaneutral zu sein. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, setzen wir auf einen eher pragmatischen Ansatz und werden weiterhin Diesel-Lokomotiven betreiben, jedoch werden jährlich 300 dieser Triebwagen umgerüstet, um treibstoffsparend und generell effizienter eingesetzt zu werden. Biodiesel und synthetische Kraftstoffe werden nach und nach den Diesel ersetzen. Der oft angesprochene wasserstoffbetriebene Zug wird noch lange auf sich warten lassen, da der aktuelle Stand der Technik weder einen wirtschaftlichen noch umweltschonenenden Einsatz möglich macht.

Haben Sie konkrete Zwischenziele festgelegt, oder gibt es einen Zeitplan? Haben Sie Ihre bisher festgelegten Ziele erreicht?

Beispielsweise antwortete der US-amerikanische Holzproduzent Weyerhaueser auf diese Frage so:

Wir haben als Unternehmen der Forstwirtschaft im Bezug auf Klimaneutralität eine besonders hohe Verantwortung. Unser kommuniziertes Ziel ist es unter anderem, Jahr für Jahr die Emissionen der Holzproduktion um 4 – 5 % zu reduzieren.

Auch soll unser Projekt Natural-Climate-Solutions bis zum Jahr 2025 auf 100 Millionen EBITDA

wachsen. Wir sind Mitglied der Climate PledgeInitiative und haben uns damit verpflichtet, ab dem Jahr 2040 netto keine Treibhausgase mehr zu emittieren.

Wie schätzen Sie Ihre technologischen Fortschritte bei der Reduzierung der Treibhaus gasemissionen im Vergleich zu Ihren Mitbewerbern ein?

Auch der niederländische Konzern Akzo-Nobel wollte nicht im Detail auf ihre Mitbewerber eingehen, beantworteten die Frage jedoch folgendermaßen:

Wir sehen uns im Vergleich zur Konkurrenz als führend in der CO2-Reduktion, das wird uns auch von unabhängigen Researchhäusern bestätigt. Akzo-Nobel ist das erste Unternehmen der Farben- und Lackbranche, das sich selbst ein validiertes und wissenschaftlich fundiertes Ziel zur Reduktion der Kohlenstoffemissionen gesetzt hat.

Nehmen Sie an externen Initiativen teil, die Sie zu Net Zero verpflichten?

Der norwegische Energiekonzern Scatec hat sich mit seinen Zielen an den Vorschlägen der weltweit anerkannten Initative SBTi (Science Based Targets Initiative) orientiert, wie das Unternehmen in einer Antwort auf diese Frage bestätigt hat. Die SBTi definiert allgemeine und spezielle wissenschaftsbasierte Ziele, bietet Unterstützung und Anleitungen zum Erreichen dieser Ziele, und auditiert die Zielerreichungen unabhängig. Am 19. März 2023 hat der Weltklimarat seinen neuen Bericht über den Stand der Klimaforschung veröffentlicht. Nutzen Sie die Berichte als wissenschaftliche Grundlage für Ihre Nachhaltigkeitsstrategien?

Für den schweizer Pharmariesen Roche ist der IPCC-Report eine der wichtigsten wissenschaftlichen Publikationen im Bereich des Klimawandels, und wird deshalb genau verfolgt. Doch werden zusätzlich auch viele externe und interne Quellen zur Formulierung der Klimaziele und Nachhaltigkeitsstrategien des Konzerns herangezogen.

engagementbericht 2023 | 17
8.2
Net Zero

Laut dem Statista Research Department wurden im Jahr 2020 von in Österreich lebenden Personen sowie von in Österreich registrierten Unternehmen und Institutionen CO2-Emissionen in Höhe von rund 81 Millionen Tonnen verursacht. Industrie und Fluglinien waren dabei für knapp mehr als 30 Millionen Tonnen verantwortlich. Die Industrieanlage mit dem größten Anteil an Emissionen Österreichs ist die der voestalpine in Linz. Allein von dort stammten 8,4 Millionen Tonnen CO2. An zweiter Stelle in dieser Liste ist ebenfalls die voestalpine mit dem Stahlwerk in Donawitz vertreten; dort wurden 3 Millionen Tonnen emittiert. Das bedeutet jedoch auch ein überaus großes Einsparungspotenzial mit spürbaren Auswirkungen auf die gesamte Emissionsbilanz Österreichs. Im Zuge der Erstellung des Nachhaltigkeitsmagazins INVESTMENT ZUKUNFT zum Thema „Net Zero“ haben wir das Unternehmen kontaktiert. Weiters konnte sich ein FondsmanagementTeam der Raiffeisen KAG bei einem Unternehmensbesuch in Linz ein persönliches Bild von den von den Fortschritten bei der Reduktion von CO2-Emissionen machen.

Wir haben mit großer Freude zur Kenntnis genommen, dass Sie als Vorreiter in Sachen Klimaschutz gelten. Können Sie uns erläutern, wie Sie versuchen, Ihre klimabezogenen Ziele zur erreichen?

voestalpine: Als Hauptemittent von Treibhausgasen steht die gesamte europäische Stahlindustrie vor großen Herausforderungen, um die Technologieumstellung hin zu einer grünen Produktion zu schaffen. Wir haben mit dem sogenannten greentec steel einen ambitionierten Stufenplan für eine grüne Stahlproduktion entwickelt, und sehen uns selbst als weltweiter Vorreiter in puncto umweltschonender Stahlproduktion.

Welche genauen Ziele stehen dabei im Vordergrund?

voestalpine: Das große Ziel einer CO2-Neutralität bis 2050 steht ganz klar im Mittelpunkt unserer Ambitionen. In einem ersten Schritt soll ab 2027 die bestehende Hochofenroute teilweise durch eine Hybrid-Elektrostahlroute ersetzt werden. Wir haben im April 2023 beschlossen, dafür Mittel in Höhe von 1,5 Milliarden Euro einzusetzen. Ab 2030 ist die Ablöse von je einem Hochofen in Linz und Donawitz geplant. Parallel wird intensiv an mehreren, neuen Verfahren geforscht und in Pilotprojekte investiert, die neue Wege in der Stahlerzeugung aufzeigen sollen.

Können Sie bitte über konkrete Projekte sprechen?

Voestalpine: Eines dieser Projekte ist die Wasserstoffpilotanlage H2FUTURE am Werksgelände in Linz. Dort wird die Herstellung von grünem Wasserstoff im industriellen Maßstab und dessen Einsatzmöglichkeiten in der Stahlerzeugung und in anderen Industriesektoren erprobt. Die Inbetriebnahme von H2FUTURE wurde erfolgreich abgeschlossen und die Anlage produziert bereits grünen Wasserstoff.

18 | Raiffeisen Capital Management

NET ZERO

Accenture PLC

Air Products & Chemicals Inc.

Akzo Nobel N.V.

ANSYS Inc.

Autodesk Inc.

BT Group PLC

Cisco Systems Inc.

Coloplast A/S

Compagnie Generale des Etablissements Michelin SCA

Elisa Oyj

EssilorLuxottica SA

Essity AB

Experian PLC

Geberit AG

Halma PLC

IDEXX Laboratories Inc.

Johnson Matthey PLC

Merck KGaA

Mettler-Toledo International Inc.

Microsoft Corp.

Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft AG

The Northern Trust Co.

Novo Nordisk A/S

Orsted A/S

Roche Holding AG

Koninklijke KPN NV

Scatec ASA

Schneider Electric SE

Swisscom AG

The Bank of Nova Scotia

Union Pacific Corp.

Verbund AG

Weyerhaeuser Company

Betreffen diese Initiativen auch Projekte außerhalb des Standortes in Linz? Voestalpine: Natürlich. In der Steiermark, am Standort Donwitz entsteht derzeit eine Versuchsanlage, an der die CO2-freie Herstellung von Rohstahl in einem Prozessschritt mithilfe einer neuartigen Wasserstoff-Plasmatechnologie erforscht wird. Dabei wird mit einem Lichtbogenofen durch die Reduktion von Erzen mittels Wasserstoffplasma Stahl ohne Roheisenstufe erzeugt. Dabei entsteht lediglich Wasserdampf als Endprodukt und Treibhausgasemissionen werden vollständig vermieden. An diesem Projekt, das auf einen sehr langen Umsetzungszeitraum angelegt ist, ist auch die Montanuniversität Leoben beteiligt.

Ebenfalls in Donawitz läuft das Forschungsprojekt HYFOR, ebenso in Zusammenarbeit unter anderem mit der Montanuniversität Leoben.

Dort wird eine Pilotanlage für die Reduktion von Eisenerzen im flüssigen Zustand mithilfe von Wasserstoff gebaut. Der dabei entstehende heiße Eisenschwamm könnte in einer Großanlage einem Elektrolichtbogenofen zugeführt oder zur Herstellung von heiß brikettiertem Eisenschwamm verwendet werden. Ziel der Forschung ist es, die Datengrundlage für den späteren Aufbau einer Großanlage zu schaffen.

Forschen Sie auch an Projekten, die nichts mit der Stahlproduktion zu tun haben?

Voestalpine: Ja, wir sind auch an der Erforschung neuer Möglichkeiten in der Speichertechnologie beteiligt. Mit dem Projekt namens Underground Sun Storage 2030 erforschen wir gemeinsam mit weiteren Partnern aus der Industrie die unterirdische Speicherung von grünem Wasserstoff. Dabei wird Sonnenenergie mittels Elektrolyse zu reinem Wasserstoff umgewandelt, der anschließend in ehemaligen Erdgaslagern gespeichert wird. Dieses Projekt zur Nutzungsmöglichkeit von gespeichertem Wasserstoff ist weltweit einzigartig.

voestalpine ist aktuell der größte Emittent von Treibhausgasen. Das Unternehmen könnte aber mit den eingeleiteten Maßnahmen und der damit möglichen Erreichung seiner mittel- und langfristigen Klimaziele einen signifikanten Beitrag zur Verbesserung der Emissionsstatistik des ganzen Landes leisten. Diese Maßnahmen sind ambitioniert, unserer Ansicht nach jedoch glaubhaft und seriös. Die Raiffeisen KAG wird das Unternehmen als aktive Investorin weiterhin auf diesem Weg begleiten und unterstützen.

engagementbericht 2023 | 19

8.3 Nachhaltigkeit in der Bauwirtschaft

Die Baustoffindustrie ist aufgrund des vergleichsweisen hohen Anteils an den weltweiten Treibhausgasemissionen einer der wichtigsten Bereiche im Hinblick auf das Erreichen der Pariser Klimaziele. Das Engagement-Team der Raiffeisen KAG kontaktierte rund 20 globale

Unternehmen zu deren Ambitionen, die Baustoffbranche nachhaltiger zu machen. Wie trägt Ihr Unternehmen mit seinen Baumaterialien zu einer nachhaltigen Baupraxis bei, insbesondere in Anbetracht der hohen CO2-Intensität im Bausektor? Welche Maßnahmen und Strategien haben Sie eingeführt, um den CO2-Fußabdruck Ihrer Produktion zu verringern und einen positiven Einfluss auf die Erhaltung der Umwelt zu haben?

Auf diese Fragen antwortete uns eines der kontaktierten Unternehmen (Buzzi Unicem, Baustoffproduzent aus Italien) folgendermaßen: Es gibt einige Ansätze, wie man Zement nachhaltiger produzieren kann. Ein Weg dazu ist die Reduktion des Anteils am energieintensiven Klinker im Zement. Wir haben das Ziel, den Klinkeranteil (der für die Aushärtung des Betons notwendig ist) von 75,4 % im Jahr 2021 bis ins Jahr 2030 auf 67,3 % zu reduzieren. Allein durch diese Maßnahme könnte unser gesamter CO2Ausstoss um 9 % verringert werden. Weiters setzt Buzzi Unicem auf Carbon Capture, Produktoptimierungen und die Verwendung von erneuerbarer Energie in der Produktion. Wie integriert Ihr Unternehmen Technologien oder Praktiken zur Kohlenstoffabscheidung in den Betrieb, und welche Auswirkungen erwarten Sie dadurch auf den Ausgleich der mit der Herstellung und Verwendung Ihrer Baustoffe verbundenen Kohlenstoffemissionen?

20 | Raiffeisen Capital Management

CO2 Emissionen Bauwirtschaft

ZEMENT

Bauindustrie verursacht

9,4 % der heimischen CO2-Emissionen

INDUSTRIELLE BAUSTOFFE

NACHHALTIGE BAULÖSUNGEN

BAU-GEBÄUDEBRANCHE

Buzzi SPA

Holcim Ltd.

Heidelberg Materials AG

Titan Cement International SA

Cementir Holding NV

Builders Firstsource Inc.

Summit Materials Inc.

Stora Enso Oyi

Wenn Ihr Unternehmen Technologien oder Techniken zur Kohlenstoffabscheidung einsetzt, können Sie die dadurch erzielten Einsparungen quantifizieren?

Der deutsche Baumittelproduzent Heidelberg Materials antwortete uns darauf so:

Wir als Heidelberg Materials sehen uns selbst als Vorreiter der Carbon-Capture-Technologie im Sektor. Dabei werden die entstandenen CO2Emissionen abgefangen und endgelagert. Wir

testen die Abscheidung von hochreinem CO2 aus den Klinkerproduktionsprozessen, dabei werden die abgetrennten Kohlenstoffe für die Weiterverarbeitung von synthetischen Kraftstoffen, für die Kultivierung von Mikroalgen oder für die Dekarbonisierung von Recycling-beton verwendet. Wir sind das erste Unternehmen in der gesamten Industrie, welches eine großtechnische Anlage zur Kohlenstoffabscheidung betreibt. Diese befindet sich im norwegischen Brevik und wird ab 2024 50 % der jährlichen Emissionen des Werks abscheiden. Diese Anlage verwendet die sogenannte Amine-Technologie, wobei Schwefel- und Stickstoffoxide ausgefiltert und unterirdisch gelagert werden.

engagementbericht 2023 | 21

9. Sustainable Development Goals

Wie bereits in den letzten fünf Jahren haben wir es uns auch in diesem Jahr zum Ziel gemacht, die Relevanz der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen für die Unternehmen in unseren Fonds zu überprüfen und die Unternehmen nach ihrem Beitrag zur Erreichung der Ziele zu befragen. Die 17 SDGs sind Anfang 2016 in Kraft getreten und sollen für eine nachhal-

tige Entwicklung auf wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Ebene sorgen. Um eine solche Überprüfung durchführen zu können, haben wir einen speziellen Fragenkatalog erstellt und diesen an mehr als 120 Unternehmen aus unseren Fonds gesendet. Die folgende Grafik zeigt die Relevanz der jeweiligen SDGs für jene Unternehmen, die uns auf unsere Fragen geantwortet haben.

SDG-Impact Engagement

22 | Raiffeisen Capital Management
SDG 1 SDG 2 SDG 3 SDG 4 SDG 5 SDG 6 SDG 7 SDG 8 SDG 9 SDG 10 SDG 11 SDG 12 SDG 13 SDG 14 SDG 15 SDG 16 SDG 17 44 % 54 % 6 % 12 % 41 % 22 % 38 % 25 % 34 % 43 % 36 % 24 % 21 % 7 % 12 % 20 % 24 %

10. Stimmrechtsausübungen

Die Raiffeisen KAG sieht es als wichtige Aufgabe eines Asset Managers, das Aktionärsstimmrecht auszuüben. Die Ausübung erfolgt dabei entweder persönlich bei den jeweiligen Hauptversammlungen oder über eine Stimmrechtsvertretung (sog. Proxy Voting). Für das Proxy Voting hat die Raiffeisen KAG das unabhängige Unternehmen IVOX Glass Lewis (IGL) ausgewählt, dass sie bei der Ausübung der Stimmrechte berät und unterstützt. Die dabei verfolgten, von der Raiffeisen KAG festgelegten Grundsätze zur Ausübung des Stimmrechts beruhen auf einer transparenten und nachhaltigen CorporateGovernance-Politik und sollen bedeutende und regelmäßig auf Hauptversammlungen behandelte Themen abdecken.

Abstimmungsverhalten

Stimmrechtsausübungen in 2023

Abstimmungsverhalten (alle Tagesordnungspunkte), von der Raiffeisen KAG ausgeübte Stimmrechte

62

engagementbericht 2023 | 23
Enthaltungen
Ablehnung 491 besuchte Hauptversammlungen 516 6.314 Zustimmung

Hauptversammlungen 2023 nach Region

516

Hauptversammlungen insgesamt

Abstimmungsverhalten 2023

6.314 Zustimmung

491 Ablehnung

62 Enthaltung

24 | Raiffeisen Capital Management 1 96 Europa 189 USA & Kanada 77 Asien exkl. Japan 13 Lateinamerika & Karibik 5 Afrika 32 Japan 2 Ozeanien 2 MENA

11. Zusammenarbeit mit anderen Aktionär:innen

11.1 UNPRI

Als Unterzeichnerin der Principles for Responsible Investment (PRI) der Vereinten Nationen hat sich die Raiffeisen KAG unter anderem dazu verpflichtet, mit anderen Aktionär:innen zusammenzuarbeiten, um die Wirksamkeit bei der Umsetzung der Grundsätze zu stärken. Eine mögliche Form der Zusammenarbeit stellt die „PRI Collaboration Plattform“, eine Plattform für gemeinschaftliche Engagements, dar. Ziel dieser gemeinschaftlichen Engagement-Aktivitäten ist

es, einen Umdenkprozess bei den adressierten Unternehmen einzuleiten, mehr Transparenz zu schaffen sowie im Idealfall auch tatsächliche Veränderungen im Verhalten der Unternehmen zu erreichen. Derzeit nimmt die Raiffeisen KAG bei der von UNPRI geführte Advance Initiative teil. Außerdem wurde 2023 die Spring Initiative gestartet, bei der Raiffeisen KAG unterzeichnet hat.

Die im Jahr 2017 gegründete Initiative hat sich mit mehr als 700 beteiligten Investoren als bisher größte globale Organisation für das Engagement von Investoren im Bereich des Klimawandels entwickelt und gewinnt damit zunehmend Einfluss und Wirkung. Unternehmen, die für einen Großteil der Treibhausgas-Emissionen verantwortlich sind, werden von diesen Investoren vorwiegend dazu angehalten, Emissionen zu verringern und die klimabezogene Finanzberichterstattung zu verbessern. Mit diesen Maßnahmen soll langfristig shareholdervalue geschaffen werden.

Wie im Vorjahr wurde das aktive Engagement für russische Unternehmen auch im Jahr 2023 nicht durchgeführt, jedoch bleiben diese Unternehmen weiterhin auf der Fokusliste. Diese Titel werden im Report jedoch nicht ausgewiesen.

Der Verlust von natürlicher Vielfalt und das Artensterben stellen ein fundamentales finanzielles Risiko dar. Damit werden für Unternehmen in der nahen Zukunft erhebliche betriebliche Kosten anfallen und die Versorgung mit kritischen Ressourcen gefährdet. Vom Rückgang in der Biodiversität ist mehr als die Hälfte des weltweiten Bruttoinlandproduktes (BIPs) betroffen. Die Raiffeisen KAG beteiligt sich an Nature Action 100, einer globalen, von Investoren geleiteten Initiative, die darauf abzielt, die notwendigen Unternehmensaktivitäten zu fördern, um den Verlust in der Biodiversität zu stoppen und umzukehren. Aktuell begleitet Nature Action 100 190 Mitglieder der Initiative bei Engagements in 100 globalen Unternehmen in Schlüsselsektoren.

Das Carbon Disclosure Project (CDP) fokussiert sich auf Investoren, Unternehmen, Kommunen und Regierungen und deren Maßnahmen im Bereich des nachhaltigen Wirtschaftens indem deren Auswirkung auf die Umwelt gemessen und bewertet werden. CDP ist eine global agierende Initiative, die in mehr als 50 Staaten vertreten ist und deren aktuell mehr als 740 Mitglieder aus 90 Staaten per Ende des Jahres 2023 136 Billionen US-Dollar-Vermögen verwalteten. Der Fokus von CDP liegt zum Großteil auf der Bekämpfung des Klimawandels und bietet zur möglichen Verstärkung des Impacts auch die Organisation von kollaborativen Engagements an.

engagementbericht 2023 | 25
11.2 Climate Action 100+ 11.3 Nature Action 100 11.4 Carbon Disclosure Project (CDP)

11.5

FAIRR

Die von der Raiffeisen KAG unterstützte FAIRR

Initiative sieht in der industriellen Tierhaltung einerseits ein materielles Risiko für Finanzinvestoren und andererseits eine mit nachhaltiger Entwicklung nicht vereinbare Form der Nahrungsmittelproduktion. FAIRR versteht sich

als Koordinator eines internationalen Netzwerks von Investoren, um die genannten mittel- bis langfristigen Risiken für die Ernährung der Bevölkerung zu minimieren. Gleichzeitig soll das mit der industriellen Tierhaltung verbundene Tierleid reduziert werden.

Im Anhang unter „Engagement-Aktivitäten 2023“ befindet sich jeweils eine Liste mit den im Rahmen der beiden Initiativen adressierten Unternehmen.

12. Engagement-Aktivitäten

Bei Unternehmenskontakten in den entwickelten Märkten ohne Kennzeichnung von E, S und/oder G wurden fundamentale Inhalte besprochen.

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)

3i Infrastructure PLC

Aalberts NV

ABB Ltd.

ACS SA

Adidas AG

Adidas AG

Advanced Micro Devices, Inc.

Advantest Corp.

Adyen NV

Agrana Beteiligungs AG

AkzoNobel N.V.

Alstom SA

Altius Renewable Royalties Corp.

Amadeus IT Group SA

AMAG Austria Metall AG

AMN Healthcare Services Inc.

ams-Osram AG

Amundi SA

Andritz AG

Anheuser-Busch InBev SA/NV

26 | Raiffeisen Capital Management
x
x x
x
x
x
x
x x
x x x
x x
x
x x
x
x x x
x
x x x
x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Ansys Inc.

Archer-Daniels-Midland Co.

ASML Holding NV

Astellas Pharma, Inc.

AstraZeneca PLC

AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG

Aurubis AG

Austriacard Holdings AG

Austrian Airlines AG

BAWAG Group AG

Becton Dickinson Euro Finance SARL

BioMerieux SA

Bouygues SA

Bouygues SA

Bridgestone Corp.

Broadcom Inc.

CA Immobilien Anlagen AG

Capgemini SE

Capgemini SE

Carl Zeiss Meditec AG

Carl Zeiss Meditec AG

Cell Impact AB

Cellnex Telecom SA

Chargepoint Holding Inc.

Chart Industries Inc.

Cisco Systems, Inc.

Comet Holding AG

Compagnie de Saint-Gobain SA

Compagnie de Saint-Gobain SA

Compagnie de Saint-Gobain SA

Compagnie de Saint-Gobain SA

Compagnie Generale des Etablissements Michelin SCA

CompuGroup Medical SE & Co. KGaA

Covestro AG

Croda International PLC

CSX Corp.

engagementbericht 2023 | 27
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)
x
x x
x x x
x
x
x x
x x x
x x
x x
x x
x
x x x
x
x x
x
x
x
x
x x
x x x
x x x
x x x
x x x
x
x x
x
x
x x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Daifuku Co., ltd.

Daiichi Sankyo Co. Ltd.

Darktrace Plc

Darling Ingredients Inc.

Dell, Inc.

Denso Corp.

Deutsche Lufthansa AG

Deutsche Post AG

DexCom, Inc.

DSM-Firmenich AG

Dynatrace, Inc.

E.ON SE

E.ON SE

Ecolab Inc.

Ecolab Inc.

Eiffage SA

Embracer Group AB

Emmi AG

Enapter AG

ENAV SpA

Encavis AG

Encavis AG

Encavis AG

Energy Recovery Inc.

ENGIE SA

Equinor ASA

ERG SpA

Erste Group Bank AG

EssilorLuxottica SA

Essity AB

Essity AB

EuroTeleSites AG

EVN AG

Ferrovial SE

Fevertree Drinks PLC

First Tin PLC

flatexDEGIRO AG

28 | Raiffeisen Capital Management
Umwelt
Soziales/
Corporate Governance (G)
(E)
Gesellschaft (S)
x x x
x
x
x x x
x
x
x x x
x
x
x
x x
x
x
x
x x
x
x x
x x x
x
x x
x x
x x x
x x
x x
x x
x
x x x
x x
x x
x
x x
x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Flughafen Wien AG

Fomento de Construcciones y Contratas SA

Freenet AG

GEA Group AG

Geberit AG

General Mills Inc.

General Mills Inc.

Getinge AB

Getlink SE

Givaudan SA

Givaudan SA

GSK PLC

Haleon PLC

Haleon PLC

Hannover Rueck SE

Helios Towers PLC

Helios Towers PLC

HelloFresh SE

Hexagon AB

Hoya Corp.

Hoya Corp.

HUBER+SUHNER AG

Hugo Boss AG

Iberdrola SA

IMMOFINANZ AG

Inficon Holding AG

Infineon Technologies AG

Infineon Technologies AG

Infrastrutture Wireless Italiane SpA

Infrastrutture Wireless Italiane SpA

Innergex Renewable Energy Inc.

International Business Machines Corporation

Intred SpA

Ipsen SA

ISS A/S

Italgas SpA

engagementbericht 2023 | 29
Corporate
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S)
Governance (G)
x
x x
x x x
x x x
x
x
x x
x x
x
x x x
x
x
x
x
x x x
x
x
x
x x x
x
x
x
x
x
x x x
x
x x x
x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

JDE Peet's NV

K&S Corp. Ltd.

Kapsch TrafficCom AG

KDDI Corp.

Kingspan Group PLC

Knaus Tabbert AG

Komatsu Ltd.

Kurita Water Industries Ltd.

Landis+Gyr Group AG

Lasertec Corp.

LEG Immobilien SE

Lenzing AG

Lenzing AG

Levi Strauss & Co

Linde PLC

Lindsay Corp.

Logitech International S.A.

L'Oreal SA

L'Oreal SA

MasTec Inc.

MatsukiyoCocokara & Co.

Mayr-Melnhof Karton AG

Melia Hotels International SA

Mercedes-Benz Group AG

Meyer Burger Technology AG

Mondi PLC

MonotaRO Co., Ltd.

MSA Safety Inc.

Murata Manufacturing Co. Ltd.

Nidec Corp.

Nidec Corp.

Nihon M&A Center Holdings Inc.

Nintendo Co., Ltd.

Nippon Steel Corp.

Nippon Telegraph & Telephone Corp.

Nippon Telegraph & Telephone Corp.

Nokia Oyj

30 | Raiffeisen Capital Management
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)
x
x x x
x x
x
x
x
x
x x x
x
x x
x
x
x x x
x x
x x
x
x
x
x x x
x x
x x x
x x x
x x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Nokia Oyj

Nomura Research Institute Ltd.

Nordex SE

Nordex SE

Novo Nordisk A/S

Novo Nordisk A/S

Novonesis A/S

NVIDIA Corp.

NVIDIA Corp.

Ocado Group PLC

Olympus Corp.

OMRON Corp.

OMV AG

OMV AG

OMV AG

Orange S.A.

ORIOR AG

Österreichische Post AG

Österreichische Post AG

Österreichische Post AG

Otsuka Corp.

PagSeguro Digital Ltd.

Palfinger AG

Palo Alto Networks, Inc.

Palo Alto Networks, Inc.

Pearson PLC

Pearson PLC

PetIQ Inc.

PIERER Mobility AG

PORR AG

Primo Water Corp.

Purcari Wineries Public Co., Ltd.

Pure Storage, Inc.

Rational AG

Redeia Corporacion SA

Redeia Corporacion SA

Roche Holding AG

engagementbericht 2023 | 31
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)
x
x
x x x
x x x
x
x
x x x
x x x
x x
x
x
x
x
x x
x x x
x x
x x x
x
x
x
x
x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Roche Holding AG

Royal KPN NV

Rubis SCA

Ryanair Holdings PLC

Salzgitter AG

Sanofi

SAP SE

Sartorius AG

SCATEC ASA

Schneider Electric SE

Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG

Seiko Corp.

Sekisui Chemical Co. Ltd.

Sekisui Chemical Co. Ltd.

Semperit AG

Severn Trent PLC

Shimadzu Corp.

Shimano Inc.

Shiseido Co., Ltd.

Siegfried Holding AG

Siemens Energy AG

Siemens Healthineers AG

Sika AG

Sinch AB

SMA Solar Technology AG

SMC Corp.

SNAM SpA

SNC-Lavalin Group Inc.

Soitec SA

Sonova Holding AG

Sonova Holding AG

Spie SA

STMicroelectronics NV

STMicroelectronics NV

STRABAG SE

Sumitomo Mitsui Financial Group Inc.

32 | Raiffeisen Capital Management
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)
x
x x x
x x x
x x
x x x
x
x x
x
x x x
x x
x x
x
x x
x
x x
x
x
x
x
x
x x
x x x
x x
x x x
x x x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

Sumitomo Mitsui Trust Holdings Inc.

SunOpta Inc.

Symrise AG

Sysmex Corp.

Takeda Pharmaceutical Co. Ltd.

Tecan Group AG

Telekom Austria AG

Telenor ASA

Temenos AG

Terna Energy SA

Terumo Corp.

Texas Instruments Inc.

Tokyo Electron Ltd.

Tomra Systems ASA

Toyota Motor Corp.

Trevi Therapeutics Inc.

Trimble Inc.

TTS Tooltechnic Systems AG & Co. KG

UBM Development AG

UBM Development AG

UNIQA Insurance Group AG

Universal Music Group NV

Valeo SE

VAT Group AG

Verbund AG

Verizon Communications Inc.

Vetropack Holding AG

VF Corp.

VINCI SA

voestalpine AG

Volkswagen AG

Western Digital Corp.

Whitbread PLC

Wienerberger AG

Wienerberger AG

Wise PLC

engagementbericht 2023 | 33
Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)
x x x
x x x
x x
x x
x x x
x
x x
x
x
x
x x x
x x x
x x
x
x
x
x
x x
x x
x
x
x x
x
x x
x x
x
x
x x

Unternehmenskontakte entwickelte Märkte

WK Kellogg Co.

Worldline SA

Yamaha Corp.

Yamaha Motor Co. Ltd.

Yaskawa Electric Corp.

Yum! Brands Inc.

Zalando SE

Zebra Technologies Corp.

Zignago Vetro SpA

Zumtobel Group AG

Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S) Corporate Governance (G)

Bei den nachfolgenden Unternehmenskontakten wurden im Zuge des Meetings gleich mehrere unterschiedliche Nachhaltigkeitsthemen angesprochen.

Unternehmenskontakte Emerging Markets

3M India Ltd.

Abu Dhabi Commercial Bank

Adani Enterprises Ltd.

Advantech Co., Ltd.

Airtel Africa PLC

Akbank TAS

Allegro.eu SA

Ambipar Participacoes e Empreendimentos SA

ams-OSRAM AG

Andes Technology Co.

Apar Industries Ltd.

Aquila Part Prod Com SA

Ashok Leyland Ltd.

Asure Software, Inc.

AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG

Banca Transilvania SA

Bangkok Dusit Medical Services PCL

Bank of the Philippine Islands

Bank Rakyat Indonesia Persero Tbk PT

Bharti Airtel Ltd.

BIM Birlesik Magazalar AS

Bosch Ltd.

34 | Raiffeisen Capital Management
x x x
x
x x
x
x
x
x
x x x

Unternehmenskontakte Emerging Markets

BRD Groupe Societe Generale SA

Bumrungrad Hospital PCL

Companhia Brasileira de Distribuicao

CCC SA

Central Pattana PCL

Century Pacific Food, Inc.

Chailease Holding Co., Ltd.

China Vanke Co., Ltd.

Chroma ATE, Inc.

Commercial Bank of Qatar

CP ALL PCL

Credicorp Ltd.

CTP NV

Cummins India Ltd.

Dabur India Ltd.

Delta Electronics (Thailand) PCL

Dino Polska SA

Dogan Sirketler Grubu Holding AS

Eletrobras Participacoes SA

Emirates NBD Bank PJSC

Enefit Green AS

Enel Chile SA

Erste Group Bank AG

Erste Group Bank AG

Eurobank Ergasias Services & Holdings SA

FirstRand Ltd.

S.C. Fondul Proprietatea SA

Foxsemicon Integrated Technology, Inc.

Turk Telekomunikasyon AS

Global Unichip Co.

Gogoro Inc.

Granbio Investimentos S.A.

Greaves Cotton Ltd.

Gudeng Precision Industrial Co., Ltd.

Haci Omer Sabanci Holding AS

Hana Microelectronics PCL

Hangzhou Tigermed Consulting Co., Ltd.

engagementbericht 2023 | 35

Unternehmenskontakte

Emerging Markets

HeadHunter Group PLC

Home Product Center PCL

Hypera SA

ICICI Bank Ltd.

InPost SA

International Container Terminal Services, Inc.

JA Solar Technology Co., Ltd.

JB Chemicals & Pharmaceuticals Ltd.

Jeronimo Martins SGPS SA

Jumbo SA

Kaspi.KZ JSC

Kingsoft Co. Ltd.

Klabin SA

Komercni Banka AS

Koncar-Elektroindustrija DD

Krka DD

Laurus Labs Ltd.

Lenzing AG

Lite-On Technology Co.

Localiza Rent A Car SA

LONGi Green Energy Technology Co., Ltd.

LPP SA

M Dias Branco SA

Magyar Telekom Telecommunications PLC

Mahindra & Mahindra Ltd.

Mavi Giyim Sanayi Ve Ticaret AS

MED Life SA

MediaTek, Inc.

Mega Lifesciences PCL

MercadoLibre, Inc.

Mitra Adiperkasa Tbk PT

Mitra Keluarga Karyasehat Tbk PT momo.com, Inc.

Corp Inmobiliaria Vesta

Motor Oil Hellas Corinth Refineries SA

Mytilineos SA

Naspers Ltd.

36 | Raiffeisen Capital Management

Unternehmenskontakte Emerging Markets

National Bank of Greece SA

Natura & Co.

Nova Ljubljanska Banka dd

Akbank TAS

Oesterreichische Post AG

OMV Petrom SA

OMV Petrom SA

Ooredoo QPSC

ORLEN SA

Parade Technologies, Ltd.

Piraeus Financial Holdings SA

Podravka DD

Powszechna Kasa Oszczednosci Bank Polski SA

Poya International Co., Ltd.

PRAJ Industries Ltd.

Public Power Co. SA

Qatar National Bank QPSC

Raiffeisen Bank International AG

The Ramco Cements Ltd.

Realtek Semiconductor Co.

Samsung Electronics Co., Ltd.

SCG Packaging PCL

Serena Energia SA

Shoppers Stop Ltd.

Siam Global House PCL

Sinbon Electronics Co., Ltd.

SITC International Holdings Co., Ltd.

SM Investments Co.

Societatea Energetica Electrica SA

Societatea Nationala de Gaze Naturale ROMGAZ SA

Softline AG

Sundram Fasteners Ltd

Suzano SA

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd

Tata Motors Ltd

Telekom Austria AG

Telkom Indonesia Persero Tbk PT

engagementbericht 2023 | 37

Unternehmenskontakte Emerging Markets

Terna Energy SA

Terrafina Administradora S De Rl De

Thermax Ltd

Titan Cement Co SA

TravelSky Technology Ltd

Turk Telekomunikasyon AS

Turkiye Garanti Bankasi AS

Turkiye Is Bankasi AS

Turkiye Sinai Kalkinma Bankasi AS

Unimicron Technology Co

Valamar Riviera DD

Verbund AG

Verra Mobility Corp

Corp Inmobiliaria Vesta

Voltronic Power Technology

Will Semiconductor Co Ltd Shanghai

X5 Retail Group NV

Yageo Corporation

Yapi ve Kredi Bankasi AS

Zomato Ltd

Unternehmenskontakte des Managementteams Global Fixed Income

Elia Transmission Belgium NV

Haleon PLC

Anheuser-Busch InBev SA/NV

Royal KPN NV

Gecina SA

Icade SA

Merck KGaA

General Motors Company

RWE AG

Iberdrola SA

PORR AG

HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH

Banco de Sabadell SA

Banco Nilbao Vizcaya Argentaria SA

38 | Raiffeisen Capital Management

Unternehmenskontakte des Managementteams Global Fixed Income

BPCE SA

CaixaBank SA

Deutsche Bank AG

NatWest Group PLC

NIBC Bank NV

Nordea Bank Abp

Cooperatieve Rabobank UA

Swedbank AB

UNIQA Insurance Group AG

PORR AG

Vonovia SE

UBM Develpoment AG

POSAV

SEGRO PLC

LEG Immobilien SE

Peach Property Group AG

Inmobiliaria Colonial Socimi SA

Aroundtown SA

CPI Property Group SA

Huhtamaki Oyj

Guala Closures Spa

Bosch Corp.

O-I Glass, Inc.

Prologis, Inc.

CTP NV

Unibail-Rodamco-Westfield NV

Inmobiliaria Colonial SOCIMI SA

Carmila SA

Air Liquide SA

Holcim Ltd.

PORR AG

Rosenbauer International AG

Stora Enso Oyi

Covestro AG

Robert Bosch GmbH

FCC Servicios Medio Ambiente Holding SA

Alstom SA

engagementbericht 2023 | 39

Unternehmenskontakte des Managementteams Global Fixed Income

DS Smith PLC

CRH PLC

Mediobanca International Ltd.

Deutsche Bank AG

Commerzbank AG

BPC Group LLC

Deutsche Bank AG

Banco des Sabadell SA

Credit Agricole Italiana SPA

Banco BPM SPA

Iliad SA

Tereos SCA

ZF Friedrichshafen AG

Allwyn Entertainment Financing UK PLC

Benteler nternational AG

Ford Motor Credit Co LLC

Dana Inc

Playtech Plc

Cirsa Finance International Sarl

Volkswagen AG

ZF Friedrichshafen AG

Coty Inc.

Fnac Darty SA

ELO SACA

Piaggio & C SpA

Valeo SE

Flos B&b Italia SPA

ams-OSRAM AG

Lottomatica SpA/Roma

Volvo AB

EFOP

Gestamp Automocion SA

Valeo SE

40 | Raiffeisen Capital Management

Unternehmenskontakte

ABB Ltd

Compass Group PLC

Amazon.Com Inc.

Carrefour SA

Infineon Technologies AG

Koninklijke Philips NV

Neuberger Bermann Group LLC

Bayer AG

Cummins Inc.

Signify NV

ITM Power PLC

UPM-Kymmene Oyj

Essity Aktiebolag

Henkel AG & Co. KGaA

Covestro AG

Tencent Holdings Ltd.

Enphase Energy Inc.

Bank Rakyat Indonesia Persero

Tbk PT

Quanta Services Inc.

Nongfu Spring Co Ltd.-H

American Express Co

engagementbericht 2023 | 41
Corporate Governance (G)
des Sustainability Office Umwelt (E) Soziales/ Gesellschaft (S)
x
x x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
42 | Raiffeisen Capital Management
an HVs Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Australien Australia & New Zealand Banking Group Ltd. 12/21/2023 304.164 Australien Costa Group Holdings Limited 5/25/2023 950.000 Belgien Umicore 4/27/2023 2.205.321 Bermuda Cosco Shipping Ports Limited 5/24/2023 102.000 Bermuda Alibaba Health Information Technology Limited 3/29/2023 8.140.000 Bermuda Alibaba Health Information Technology Limited 8/11/2023 9.148.000 Cayman Islands ENN Energy Holdings Limited 5/24/2023 757.300 Cayman Islands New Oriental Education & Technology Group Inc. 11/28/2023 908.700 Cayman Islands Li Auto Inc 5/31/2023 401.800 Cayman Islands Xinyi Solar Holdings Limited 6/2/2023 7.967.900 Cayman Islands Wuxi Biologics (Cayman) Inc. 6/27/2023 1.820.600 Cayman Islands JD.com Inc 6/21/2023 530.954 Cayman Islands Alibaba Group Holding Ltd 9/28/2023 2.424.440 Cayman Islands Li Ning Co., Ltd. 6/14/2023 848.500 Cayman Islands Li Ning Co., Ltd. 6/14/2023 848.500 China China Tower Corporation Limited 6/16/2023 3.354.000 China Beijing Capital Int Airport 6/20/2023 178.000 China China Construction Bank Corp. 3/20/2023 14.823.600 China Ping AN Insurance (Group) Co. of China, Ltd. 5/12/2023 2.371.000 China Nongfu Spring Co. Ltd. 5/16/2023 1.649.800 China Longi Green Energy Technology Co. Ltd. 5/18/2023 1.339.212 China BYD Co 6/8/2023 567.500 China China Construction Bank Corp. 6/29/2023 16.644.600 China Postal Savings Bank of China 6/30/2023 13.409.000 China Longi Green Energy Technology Co. Ltd. 7/7/2023 1.339.212 China Longi Green Energy Technology Co. Ltd. 8/14/2023 1.339.212 China BYD Co 9/19/2023 574.500 China Goldwind Science & Technology Co. Ltd. 6/20/2023 7.179.000 China Goldwind Science & Technology Co. Ltd. 7/18/2023 7.179.000 China Flat Glass Group Co Ltd. 7/24/2023 4.000.000 China Aier Eye Hospital Group Co.Ltd. 5/30/2023 1.039.259 Dänemark Novo Nordisk 3/23/2023 694.468 Dänemark Novozymes AS 3/2/2023 1.033.067
14. Detaildarstellung des Abstimmungsverhalten und Teilnahmen
engagementbericht 2023 | 43 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Dänemark Orsted A/S 3/7/2023 703.715 Dänemark Novozymes AS 3/30/2023 831.701 Dänemark Vestas Wind Systems AS 4/12/2023 3.417.082 Dänemark Genmab 3/29/2023 31.376 Dänemark Chr. Hansen Holding 3/30/2023 71.421 Deutschland Allianz SE 5/4/2023 65.208 Deutschland Deutsche Post AG 5/4/2023 377.500 Deutschland Bayerische Motoren Werke AG 5/11/2023 157.184 Deutschland Heidelberg Materials AG 5/11/2023 65.211 Deutschland Muenchener Rueckversicherungs-Gesellschaft AG 5/5/2023 202.823 Deutschland Sap SE 5/11/2023 810.398 Deutschland Merck KGAA 4/28/2023 426.224 Deutschland Infineon Technologies AG 2/16/2023 2.090.384 Deutschland Beiersdorf AG 4/13/2023 147.137 Deutschland Hannover Ruck SE 5/3/2023 85.562 Deutschland Rational AG 5/10/2023 15.677 Deutschland Kion Group AG 5/17/2023 267.547 Deutschland Krones AG 5/23/2023 84.058 Deutschland Nordex SE 3/27/2023 851.401 Deutschland Encavis AG 6/1/2023 224.000 Deutschland Nordex SE 6/6/2023 877.975 Deutschland Siemens AG 2/9/2023 70.000 Deutschland Aurubis AG 2/16/2023 96.500 Deutschland Adidas AG 5/11/2023 65.659 Deutschland HelloFresh SE 5/12/2023 56.143 Deutschland Deutsche Boerse AG 5/16/2023 9.437 Deutschland Zalando SE 5/24/2023 40.232 Deutschland Sma Solar Technology 5/24/2023 16.753 Deutschland TeamViewer SE 5/24/2023 120.652 Deutschland Flatex AG 6/13/2023 980.000 Deutschland Siemens Energy AG 2/7/2023 27.000 Deutschland Carl Zeiss Meditec A G 3/22/2023 33.719 Finnland Elisa Oyj 4/5/2023 767.317 Finnland Nokia Corp 4/4/2023 2.418.276 Finnland Uponor Oyj 3/17/2023 94.000 Finnland Neste OYJ 3/28/2023 60.000 Frankreich Eiffage 4/19/2023 42.713
44 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Frankreich Air Liquide S.A 5/3/2023 125.504 Frankreich BNP Paribas 5/16/2023 223.452 Frankreich Sanofi 5/25/2023 85.007 Frankreich Compagnie de Saint-Gobain S.A. 6/8/2023 206.238 Frankreich TotalEnergies SE 5/26/2023 187.144 Frankreich Accor 5/17/2023 1.489.089 Frankreich Schneider Electric SE 5/4/2023 576.827 Frankreich Michelin 5/12/2023 2.020.374 Frankreich Capgemini 5/16/2023 345.327 Frankreich Essilorluxottica 5/17/2023 405.218 Frankreich Valeo S.A. 5/24/2023 1.273.845 Frankreich Dassault Systemes SA 5/24/2023 477.577 Frankreich Legrand SA 5/31/2023 179.842 Frankreich Worldline 6/8/2023 444.360 Frankreich Sodexo 12/15/2023 70.449 Frankreich Rexel SA 4/20/2023 400.000 Frankreich Bouygues 4/27/2023 37.000 Frankreich Spie ICS 5/10/2023 36.000 Frankreich Gaztransport Et Technigaz 6/7/2023 3.500 Frankreich Rubis 6/8/2023 27.000 Frankreich Alstom 7/11/2023 246.055 Frankreich Amundi 5/12/2023 106.121 Frankreich Orange 5/23/2023 470.951 Griechenland Hellenic Telecommunications Organization S.A. 6/7/2023 142.539 Griechenland Mytilineos S.A. 4/10/2023 100.500 Griechenland Motor Oil (Hellas) Corinth Refineries S.A. 6/7/2023 27.000 Griechenland Mytilineos S.A. 6/1/2023 100.500 Griechenland Terna Energy S.A. 6/14/2023 42.000 Griechenland Public Power Corporation S.A. 6/29/2023 101.500 Griechenland Eurobank Ergasias Services and Holdings S.A. 7/20/2023 2.115.940 Griechenland Alpha Services and Holdings S.A. 7/27/2023 1.855.000 Griechenland National Bank of Greece 7/28/2023 470.000 Indien Indus Towers Ltd. 4/1/2023 11.600 Indien Petronet LNG Ltd. 4/8/2023 21.400 Indien Petronet LNG Ltd. 6/10/2023 21.400 Indien HDFC Bank Ltd. 3/25/2023 347.920 Indien Axis Bank Ltd 4/28/2023 370.430
engagementbericht 2023 | 45 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Indien Housing Development Finance Corp. Ltd. 4/28/2023 586.747 Indien HDFC Bank Ltd. 6/11/2023 283.290 Indien Infosys Ltd 6/28/2023 738.370 Indien Siemens Ltd. 7/28/2023 255.540 Indien Dr. Reddy`s Laboratories Ltd. 7/27/2023 68.000 Indien Mahindra & Mahindra Ltd. 8/4/2023 210.305 Indien HDFC Bank Ltd. 8/11/2023 1.331.752 Indien Axis Bank Ltd 10/26/2023 269.890 Indien Axis Bank Ltd 12/1/2023 242.090 Indien Siemens Ltd. 12/29/2023 158.130 Indien Cipla Ltd. 8/10/2023 442.780 Indien CARE Ratings Ltd. 1/21/2023 330.000 Indien CARE Ratings Ltd. 4/15/2023 330.000 Indien Coromandel International Ltd 7/27/2023 198.000 Indien CARE Ratings Ltd. 7/28/2023 330.000 Indien Apar Industries Ltd. 8/11/2023 180.000 Indien PI Industries Ltd. 8/17/2023 106.000 Indien PB Fintech Ltd. 9/2/2023 500.000 Indien Multi Commodity Exchange of India Ltd 9/26/2023 130.000 Indien PB Fintech Ltd. 9/23/2023 500.000 Indien Apar Industries Ltd. 11/11/2023 115.000 Indonesien Telkom Indonesia (Persero) Tbk PT 5/30/2023 26.298.100 Indonesien Mitra Keluarga Karyasehat Tbk PT 5/23/2023 27.134.700 Indonesien Mitra Keluarga Karyasehat Tbk PT 5/23/2023 27.134.700 Irland Accenture plc 2/1/2023 320.277 Irland Johnson Controls International plc 3/8/2023 1.384.606 Irland Kerry Group Plc 4/27/2023 223.020 Irland Linde Plc 7/24/2023 28.438 Irland Kingspan Group Plc 4/28/2023 255.353 Irland Kingspan Group Plc 7/20/2023 255.353 Irland Pentair plc 5/9/2023 221.768 Irland CRH Plc 4/27/2023 14.000 Italien Eni Spa 5/10/2023 738.870 Italien Prysmian S.p.A. 4/19/2023 200.000 Italien Infrastructure Wireless Italiana S.p.A. 4/18/2023 48.000 Italien IREN S.P.A. 5/4/2023 350.000 Japan Sekisui House Ltd. 4/25/2023 221.300
46 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Japan Nippon Telegraph & Telephone Corp. 6/22/2023 126.500 Japan Tokyo Electron Ltd 6/20/2023 12.500 Japan Astellas Pharma Inc. 6/22/2023 4.175.422 Japan Sumitomo Mitsui Financial Group Inc 6/29/2023 117.800 Japan Yaskawa Electric Corporation 5/24/2023 1.274.150 Japan Denso Corporation 6/20/2023 811.822 Japan Omron Corporation 6/22/2023 825.200 Japan Sekisui Chemical Co. Ltd. 6/22/2023 3.172.174 Japan Sumitomo Mitsui Trust Holdings Inc. 6/23/2023 1.100.956 Japan Sysmex Corporation 6/23/2023 1.015.397 Japan Kurita Water Industries Ltd 6/29/2023 1.076.960 Japan Rohm Company Limited 6/27/2023 87.000 Japan Shimano Inc. 3/29/2023 30.000 Japan Toyota Motor Corporation 6/14/2023 300.000 Japan Komatsu Ltd 6/21/2023 250.000 Japan NEC Corporation 6/22/2023 180.000 Japan Azbil Corporation 6/27/2023 110.000 Japan Murata Manufacturing Co. Ltd. 6/29/2023 60.000 Japan Fanuc Corporation 6/29/2023 30.000 Japan Lasertec Corporation 9/27/2023 25.000 Japan KDDI Corp. 6/21/2023 110.800 Japan Terumo Corporation 6/27/2023 94.500 Japan Toto Ltd 6/27/2023 30.600 Japan Toray Industries Inc 6/27/2023 606.200 Japan Daiichi Sankyo Co., Ltd. 6/19/2023 88.000 Japan Inpex Corporation 3/28/2023 400.000 Japan Ibiden Co Ltd 6/15/2023 94.000 Japan NTT Data Group Corporation 6/20/2023 132.000 Japan East Japan Railway Company 6/22/2023 9.500 Japan Tokyo Gas Co. Ltd. 6/29/2023 50.000 Japan NSK Ltd. 6/23/2023 67.000 Jersey Experian Plc 7/19/2023 2.241.275 Jersey Aptiv PLC 4/26/2023 120.000 Kanada Toronto Dominion Bank 4/20/2023 66.000 Kanada Telus Corp. 5/4/2023 168.100 Kanada Bank Of Nova Scotia 4/4/2023 1.042.480 Kanada Bank of Montreal 4/18/2023 637.065
engagementbericht 2023 | 47 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Kanada Gildan Activewear Inc 5/4/2023 1.087.312 Kanada Thomson-Reuters Corp 6/14/2023 2.860 Kanada Innergex Renewable Energy Inc 5/9/2023 600.000 Kanada Boralex, Inc. 5/10/2023 330.000 Kanada Northland Power Inc. 5/18/2023 260.000 Kanada First Quantum Minerals Ltd. 5/4/2023 210.000 Kanada Sunopta, Inc. 5/25/2023 360.000 Kanada Enbridge Inc 5/3/2023 66.000 Kanada Vermilion Energy Inc 5/3/2023 140.000 Kanada Shopify Inc 6/27/2023 121.000 Kanada NEXE Innovations Inc 11/29/2023 1.200.000 Kanada Pembina Pipeline Corporation 5/5/2023 15.000 Kanada Tourmaline Oil Corp 6/7/2023 22.000 Kasachstan Halyk Bank of Kazakhstan JSC 5/25/2023 23.708 Kasachstan Kaspi.kz JSC 5/24/2023 89.954 Luxemburg Allegro.EU Societe Anonyme 5/12/2023 226.914 Luxemburg Inpost S.A 10/5/2023 150.000 Malaysia IHH Healthcare Bhd 5/30/2023 3.233.700 Malaysia CIMB Group Holdings Berhad 4/13/2023 1.093.600 Malaysia Malayan Banking Bhd 5/3/2023 3.004.086 Malaysia Public Bank Bhd 5/15/2023 2.223.300 Malaysia Malayan Banking Bhd 5/3/2023 3.004.086 Mauritius Azure Power Global Ltd 9/29/2023 141.200 Mexiko Grupo Aeroportuario Del Pacifico SAB de CV 5/22/2023 750 Niederlande Koninklijke KPN NV 4/12/2023 18.763.060 Niederlande Koninklijke Ahold Delhaize N.V. 4/12/2023 312.404 Niederlande ASML Holding NV 4/26/2023 147.438 Niederlande Signify NV 5/16/2023 526.980 Niederlande Koninklijke KPN NV 5/31/2023 18.888.571 Niederlande Koninklijke Ahold Delhaize N.V. 7/5/2023 312.404 Niederlande Yandex NV 6/30/2023 274.940 Niederlande Akzo Nobel N.V. 4/21/2023 759.839 Niederlande NXP Semiconductors NV 5/24/2023 304.327 Niederlande Wolters Kluwers NV 5/10/2023 100.629 Niederlande Unibail-Rodamco-Westfield 5/11/2023 292.627 Niederlande Photon Energy N.V. 6/21/2023 130.000 Niederlande Koninklijke DSM N.V. 1/23/2023 67.450
48 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Niederlande Universal Music Group N.V. 5/11/2023 200.000 Niederlande Adyen NV 5/11/2023 4.000 Niederlande Fastned B.V. 6/8/2023 60.000 Niederlande Basic-Fit N.V 4/24/2023 20.000 Niederlande TKH Group NV 4/25/2023 7.000 Norwegen Tomra Systems ASA 4/27/2023 3.514.223 Norwegen Borregaard ASA 4/18/2023 492.958 Norwegen PGS ASA 12/1/2023 1.497.595 Österreich Verbund AG 4/25/2023 447.545 Österreich Lenzing AG 4/19/2023 199.726 Österreich Voestalpine AG 7/5/2023 520.515 Österreich EVN AG 2/2/2023 40.000 Österreich Andritz AG 3/29/2023 79.547 Österreich Raiffeisen Bank International AG 3/30/2023 257.218 Österreich Bawag Group AG 3/31/2023 82.294 Österreich Palfinger AG 3/30/2023 130.000 Österreich AMAG Austria Metall AG 4/13/2023 63.621 Österreich Mayr-Melnhof Karton AG 4/26/2023 21.885 Österreich Porr AG 4/28/2023 110.882 Österreich Oesterreichische Post AG 4/20/2023 103.000 Österreich CA Immobilien Anlagen AG 5/4/2023 75.000 Österreich Semperit AG Holding 4/25/2023 60.588 Österreich Wienerberger AG 5/5/2023 220.600 Österreich UBM Development AG 5/19/2023 74.000 Österreich Erste Group Bank AG 5/12/2023 322.000 Österreich Telekom Austria AG 6/7/2023 615.000 Österreich ams-OSRAM AG 6/23/2023 351.632 Österreich AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft 7/6/2023 114.289 Österreich EVN AG 6/19/2023 101.000
Telekom Austria AG 8/1/2023 615.000 Österreich CA Immobilien Anlagen AG 11/10/2023 84.761 Österreich Raiffeisen Bank International AG 11/21/2023 257.218 Österreich OMV AG 5/31/2023 120.000 Philippinen PLDT Inc 6/13/2023 2.000 Philippinen Bank of the Philippine Islands 4/27/2023 4.931.220 Philippinen Ayala Corporation 4/28/2023 192.000 Philippinen San Miguel Food and Beverage Inc 6/7/2023 1.000.000
Österreich
engagementbericht 2023 | 49 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Philippinen D&L Industries Inc 6/5/2023 15.000.000 Polen Santander Bank Polska S. A. 7/20/2023 55.897 Polen MBank S.A 3/30/2023 980 Polen Cyfrowy Polsat SA 5/25/2023 269.234 Polen Orange Polska Spolka Akcyjna 6/29/2023 352.859 Rumänien SNGN Romgaz SA 9/11/2023 37.600 Rumänien SNGN Romgaz SA 10/25/2023 37.600 Schweden Thule Group AB 4/27/2023 545.662 Schweden Cellavision AB 5/5/2023 512.561 Schweden Oatly Group AB 3/6/2023 2.400.000 Schweden Afry AB 4/27/2023 41.000 Schweiz Zurich Insurance Group AG Ltd 4/6/2023 10.072 Schweiz Swisscom AG 3/28/2023 5.119 Schweiz Givaudan SA 3/23/2023 471 Schweiz ABB Ltd. 3/23/2023 57.598 Schweiz Straumann Holding AG 4/5/2023 13.963 Schweiz SGS AG 3/28/2023 2.669 Schweiz Geberit AG 4/19/2023 6.000 Schweiz Siegfried Holding AG 4/20/2023 3.015 Schweiz Lonza Group AG 5/5/2023 3.631 Schweiz TEMENOS AG 5/3/2023 26.964 Schweiz Meyer Burger Technology AG 5/4/2023 2.170.714 Schweiz Sonova Holding AG 6/12/2023 7.406 Schweiz Landis+Gyr Group AG 6/22/2023 19.702 Schweiz Logitech International S.A. 9/13/2023 24.813 Schweiz Alcon Inc. 5/5/2023 32.000 Slowenien Nova Ljubljanska banka d.d. Ljubljana 12/11/2023 7.019 Spanien EDP Renovaveis S.A. 4/4/2023 1.338.422 Spanien Amadeus IT Group S.A. 6/20/2023 274.042 Spanien Grenergy Renovables 4/24/2023 65.000 Spanien Banco Bilbao Vizcaya Argentaria. 3/16/2023 1.400.000 Spanien Repsol S.A. 5/24/2023 405.000 Spanien Ferrovial S.A. 4/12/2023 22.396 Spanien ACS, Actividades de Construccion Y Servicios, S.A. 5/4/2023 18.987 Spanien Redeia Corporacion S.A. 6/5/2023 39.000 Südafrika Investec Ltd. 8/3/2023 339.300 Südafrika Bid Corporation Limited 11/22/2023 33.530
50 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Südafrika Firstrand Ltd 11/30/2023 493.800 Südafrika Bidvest Group Ltd 11/28/2023 108.250 Südkorea Lg Innotek Co 3/23/2023 24.100 Südkorea SK Hynix Inc 3/29/2023 123.410 Südkorea LG H&H 3/28/2023 3.170 Südkorea Shinhan Financial Group Co. Ltd. 3/23/2023 341.760 Südkorea KB Financial Group Inc 3/24/2023 104.006 Taiwan Lite-On Technology Corp. 5/17/2023 6.219.000 Taiwan Chailease Holding Company Limited 5/24/2023 902.363 Taiwan United Micro Electronics 5/31/2023 4.578.700 Taiwan Taiwan Semiconductor Manufacturing 6/6/2023 2.364.800 Taiwan Fubon Financial Holding Co. Ltd. 6/9/2023 950.557 Taiwan Cathay Financial Holding Co. 6/9/2023 1.281.881 Taiwan Asustek Computer Inc 6/9/2023 226.000 Taiwan First Financial Holding Co. Ltd. 6/16/2023 3.634.523 Taiwan CTBC Financial Holding Co Ltd 6/16/2023 1.830.100 Taiwan Compal Electronics Inc. 6/21/2023 2.474.000 Taiwan Uni-President Enterprises Corporation 6/28/2023 3.768.600 Taiwan CTBC Financial Holding Co Ltd 9/6/2023 3.907.100 Taiwan E Sun Financial Hldgs 6/9/2023 5.415.821 Taiwan MEGA Financial Holding Co. 6/16/2023 3.584.900 Taiwan Hotai Motor 6/27/2023 231.000 Tschechien Cez, A.S. 6/26/2023 113.511 Tschechien Komercni Banka, A.S. 4/20/2023 95.788 Tschechien Moneta Money Bank 4/25/2023 223.007 Türkei Akbank Turk Anonim Sirketi 3/28/2023 2.170.000 Türkei Turk Hava Yollari A.O. 7/25/2023 499.370 Vereinigte Staaten International Business Machines Corp. 4/25/2023 45.471 Vereinigte Staaten Williams Cos Inc 4/25/2023 113.400 Vereinigte Staaten Texas Instruments Inc. 4/27/2023 57.100 Vereinigte Staaten Kellogg Co 4/28/2023 172.100 Vereinigte Staaten Bristol-Myers Squibb Co. 5/2/2023 220.700 Vereinigte Staaten Gilead Sciences, Inc. 5/3/2023 216.100 Vereinigte Staaten Prudential Financial Inc. 5/9/2023 44.300 Vereinigte Staaten Intel Corp. 5/11/2023 1.469.174 Vereinigte Staaten Home Depot, Inc. 5/18/2023 41.420 Vereinigte Staaten AMGEN Inc. 5/19/2023 76.200
engagementbericht 2023 | 51 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Vereinigte Staaten Unitedhealth Group Inc 6/5/2023 26.700 Vereinigte Staaten NVIDIA Corp 6/22/2023 149.900 Vereinigte Staaten General Mills, Inc. 9/26/2023 163.300 Vereinigte Staaten Automatic Data Processing Inc. 11/8/2023 272.342 Vereinigte Staaten Oracle Corp. 11/15/2023 154.500 Vereinigte Staaten Microsoft Corporation 12/7/2023 524.181 Vereinigte Staaten Cisco Systems, Inc. 12/6/2023 1.650.688 Vereinigte Staaten Darling Ingredients Inc 5/9/2023 964.410 Vereinigte Staaten Visa Inc 1/24/2023 365.622 Vereinigte Staaten Becton Dickinson & Co. 1/24/2023 251.957 Vereinigte Staaten Air Products & Chemicals Inc. 1/26/2023 330.356 Vereinigte Staaten Agilent Technologies Inc. 3/15/2023 638.940 Vereinigte Staaten Keysight Technologies Inc 3/16/2023 475.389 Vereinigte Staaten MSCI Inc 4/25/2023 147.690 Vereinigte Staaten Northern Trust Corp. 4/25/2023 632.398 Vereinigte Staaten Owens Corning 4/20/2023 818.229 Vereinigte Staaten Hanesbrands Inc 4/24/2023 3.123.614 Vereinigte Staaten International Flavors & Fragrances Inc. 5/3/2023 553.537 Vereinigte Staaten S&P Global Inc 5/3/2023 211.211 Vereinigte Staaten Essential Utilities Inc 5/3/2023 1.274.946 Vereinigte Staaten Mettler-Toledo International, Inc. 5/4/2023 62.582 Vereinigte Staaten Ecolab, Inc. 5/4/2023 516.474 Vereinigte Staaten Verisk Analytics Inc 5/17/2023 357.298 Vereinigte Staaten Ansys Inc. 5/12/2023 360.142 Vereinigte Staaten Motorola Solutions Inc 5/16/2023 384.382 Vereinigte Staaten Xylem Inc 5/11/2023 832.924 Vereinigte Staaten Idexx Laboratories, Inc. 5/17/2023 169.864 Vereinigte Staaten Xylem Inc 5/18/2023 830.624 Vereinigte Staaten Advanced Micro Devices Inc. 5/18/2023 1.038.450 Vereinigte Staaten Marsh & McLennan Cos., Inc. 5/18/2023 416.320 Vereinigte Staaten AT&T, Inc. 5/18/2023 3.663.745 Vereinigte Staaten Union Pacific Corp. 5/18/2023 288.617 Vereinigte Staaten Merck & Co Inc 5/23/2023 867.638 Vereinigte Staaten Alphabet Inc 6/2/2023 1.094.980 Vereinigte Staaten Salesforce Inc 6/8/2023 620.855 Vereinigte Staaten Workday Inc 6/22/2023 354.385 Vereinigte Staaten Autodesk Inc. 6/21/2023 299.833
52 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Vereinigte Staaten Bright Horizons Family Solutions, Inc. 6/21/2023 534.166 Vereinigte Staaten Hain Celestial Group Inc 10/26/2023 2.442.614 Vereinigte Staaten Campbell Soup Co. 11/29/2023 1.088.402 Vereinigte Staaten Hologic, Inc. 3/9/2023 4.000 Vereinigte Staaten Broadcom Inc 4/3/2023 14.800 Vereinigte Staaten Synopsys, Inc. 4/12/2023 19.400 Vereinigte Staaten Adobe Inc 4/20/2023 580 Vereinigte Staaten PNC Financial Services Group Inc 4/26/2023 31.670 Vereinigte Staaten Lilly(Eli) & Co 5/1/2023 54.030 Vereinigte Staaten American Express Co. 5/2/2023 41.300 Vereinigte Staaten PulteGroup Inc 5/3/2023 6.100 Vereinigte Staaten United Rentals, Inc. 5/4/2023 3.200 Vereinigte Staaten Stryker Corp. 5/10/2023 14.600 Vereinigte Staaten Elevance Health Inc 5/10/2023 770 Vereinigte Staaten Tractor Supply Co. 5/11/2023 1.800 Vereinigte Staaten Molson Coors Beverage Company 5/17/2023 5.470 Vereinigte Staaten Biomarin Pharmaceutical Inc. 5/23/2023 21.200 Vereinigte Staaten Verisign Inc. 5/25/2023 36.000 Vereinigte Staaten Rapid7 Inc 6/8/2023 103.300 Vereinigte Staaten Biogen Inc 6/14/2023 980 Vereinigte Staaten Dynatrace Inc 8/23/2023 271.300 Vereinigte Staaten Gen Digital Inc 9/12/2023 15.000 Vereinigte Staaten Palo Alto Networks Inc 12/12/2023 29.200 Vereinigte Staaten NextEra Energy Partners LP 4/24/2023 93.000 Vereinigte Staaten Eversource Energy 5/3/2023 73.000 Vereinigte Staaten First Solar Inc 5/9/2023 201.745 Vereinigte Staaten Ormat Technologies Inc 5/9/2023 90.000 Vereinigte Staaten Itron Inc. 5/11/2023 312.000 Vereinigte Staaten Enphase Energy Inc 5/17/2023 76.217 Vereinigte Staaten ON Semiconductor Corp. 5/18/2023 327.000 Vereinigte Staaten Sunnova Energy International Inc 5/17/2023 671.068 Vereinigte Staaten Bloom Energy Corp 5/17/2023 347.000 Vereinigte Staaten Quanta Services, Inc. 5/23/2023 80.000 Vereinigte Staaten Solaredge Technologies Inc 6/1/2023 80.000 Vereinigte Staaten Sunrun Inc 6/1/2023 370.000 Vereinigte Staaten Plug Power Inc 6/27/2023 600.000 Vereinigte Staaten Wolfspeed Inc 10/23/2023 350.300
engagementbericht 2023 | 53 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Vereinigte Staaten Evoqua Water Technologies Corp 2/7/2023 174.547 Vereinigte Staaten Pfizer Inc. 4/27/2023 100.000 Vereinigte Staaten Intuitive Surgical Inc 4/27/2023 56.100 Vereinigte Staaten Abbott Laboratories 4/28/2023 175.800 Vereinigte Staaten Crown Holdings, Inc. 4/27/2023 70.000 Vereinigte Staaten AGCO Corp. 4/27/2023 60.000 Vereinigte Staaten Waste Management, Inc. 5/9/2023 50.000 Vereinigte Staaten Align Technology, Inc. 5/17/2023 26.800 Vereinigte Staaten Zoetis Inc 5/18/2023 25.623 Vereinigte Staaten Charles Schwab Corp. 5/18/2023 100.000 Vereinigte Staaten Mastec Inc. 5/16/2023 91.000 Vereinigte Staaten AMN Healthcare Services Inc. 5/17/2023 75.000 Vereinigte Staaten Thermo Fisher Scientific Inc. 5/24/2023 44.100 Vereinigte Staaten Acadia Healthcare Company Inc 5/18/2023 107.500 Vereinigte Staaten PayPal Holdings Inc 5/24/2023 75.000 Vereinigte Staaten Idex Corporation 5/25/2023 53.860 Vereinigte Staaten Teladoc Health Inc 5/25/2023 60.000 Vereinigte Staaten Airbnb Inc 6/1/2023 70.000 Vereinigte Staaten Booking Holdings Inc 6/6/2023 4.000 Vereinigte Staaten Block Inc 6/13/2023 30.000 Vereinigte Staaten Live Nation Entertainment Inc 6/9/2023 50.000 Vereinigte Staaten Twilio Inc 6/13/2023 40.000 Vereinigte Staaten Trupanion Inc 6/7/2023 51.245 Vereinigte Staaten Energy Recovery Inc 6/8/2023 180.000 Vereinigte Staaten Match Group Inc. 6/22/2023 150.000 Vereinigte Staaten Splunk Inc 6/21/2023 29.217 Vereinigte Staaten PetIQ Inc 6/21/2023 172.490 Vereinigte Staaten Splunk Inc 11/29/2023 29.217 Vereinigte Staaten Deere & Co. 2/22/2023 21.500 Vereinigte Staaten Applied Materials Inc. 3/9/2023 132.400 Vereinigte Staaten Walt Disney Co (The) 4/3/2023 31.200 Vereinigte Staaten Bank Of New York Mellon Corp 4/12/2023 127.300 Vereinigte Staaten Baxter International Inc. 5/2/2023 125.200 Vereinigte Staaten Abbvie Inc 5/5/2023 93.242 Vereinigte Staaten Cummins Inc. 5/9/2023 45.700 Vereinigte Staaten CBRE Group Inc 5/17/2023 98.200 Vereinigte Staaten Hasbro, Inc. 5/18/2023 83.100
54 | Raiffeisen Capital Management Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Vereinigte Staaten Travelers Companies Inc. 5/24/2023 35.300 Vereinigte Staaten Mosaic Company 5/25/2023 149.800 Vereinigte Staaten Trimble Inc 6/1/2023 86.100 Vereinigte Staaten Mastercard Incorporated 6/27/2023 20.200 Vereinigte Staaten Resmed Inc. 11/16/2023 24.000 Vereinigte Staaten Cencora Inc. 3/9/2023 10.000 Vereinigte Staaten Cooper Companies, Inc. 3/15/2023 4.200 Vereinigte Staaten IQVIA Holdings Inc 4/18/2023 9.200 Vereinigte Staaten Humana Inc. 4/20/2023 6.000 Vereinigte Staaten Cigna Group (The) 4/26/2023 11.500 Vereinigte Staaten Moderna Inc 5/3/2023 7.000 Vereinigte Staaten Boston Scientific Corp. 5/4/2023 71.800 Vereinigte Staaten Autoliv Inc. 5/11/2023 24.000 Vereinigte Staaten Danaher Corp. 5/9/2023 27.000 Vereinigte Staaten Centene Corp. 5/10/2023 22.000 Vereinigte Staaten American Water Works Co. Inc. 5/10/2023 13.000 Vereinigte Staaten Edwards Lifesciences Corp 5/11/2023 27.500 Vereinigte Staaten Zimmer Biomet Holdings Inc 5/12/2023 12.000 Vereinigte Staaten Vertex Pharmaceuticals, Inc. 5/17/2023 12.500 Vereinigte Staaten MSA Safety Inc 5/12/2023 16.300 Vereinigte Staaten Dexcom Inc 5/18/2023 20.000 Vereinigte Staaten QuidelOrtho Corporation 5/16/2023 8.000 Vereinigte Staaten Neurocrine Biosciences, Inc. 5/17/2023 10.747 Vereinigte Staaten Waters Corp. 5/23/2023 6.200 Vereinigte Staaten Tandem Diabetes Care Inc 5/24/2023 31.700 Vereinigte Staaten Iovance Biotherapeutics Inc 6/6/2023 148.600 Vereinigte Staaten Intra-Cellular Therapies Inc 6/23/2023 23.000 Vereinigte Staaten Baker Hughes Co 5/16/2023 250.000 Vereinigte Staaten Kosmos Energy Ltd 6/8/2023 500.000 Vereinigte Staaten Core Laboratories Inc 6/28/2023 60.000 Vereinigte Staaten Intuit Inc 1/19/2023 4.000 Vereinigte Staaten Apple Inc 3/10/2023 111.000 Vereinigte Staaten Cadence Design Systems, Inc. 5/4/2023 15.000 Vereinigte Staaten Juniper Networks Inc 5/10/2023 89.000 Vereinigte Staaten Alteryx Inc 5/17/2023 40.000 Vereinigte Staaten IPG Photonics Corp 5/23/2023 44.000 Vereinigte Staaten Cloudflare Inc 6/1/2023 55.000
engagementbericht 2023 | 55 Land Unternehmen Datum der Hauptversammlung Stimmberechtigte Aktien Vereinigte Staaten EPAM Systems Inc 6/2/2023 7.500 Vereinigte Staaten Veritone Inc 6/8/2023 320.000 Vereinigte Staaten Marvell Technology Inc 6/16/2023 77.000 Vereinigte Staaten Fastly Inc 6/14/2023 130.000 Vereinigte Staaten MongoDB Inc 6/27/2023 11.000 Vereinigte Staaten C3.ai Inc 10/4/2023 110.000 Vereinigte Staaten KLA Corp. 11/1/2023 15.000 Vereinigte Staaten Lam Research Corp. 11/7/2023 11.000 Vereinigte Staaten Qualcomm, Inc. 3/8/2023 3.500 Vereinigte Staaten O-I Glass Inc 5/9/2023 20.000 Vereinigte Staaten ATI Inc 5/11/2023 20.000 Vereinigte Staaten Knight-Swift Transportation Holdings Inc 5/16/2023 4.000 Vereinigte Staaten Summit Materials Inc 5/25/2023 30.510 Vereinigte Staaten Advanced Drainage Systems Inc 7/20/2023 5.600 Vereinigtes Königreich Mondi 5/4/2023 2.465.282 Vereinigtes Königreich Next plc. 5/18/2023 51.826 Vereinigtes Königreich SSE Plc 7/20/2023 585.219 Vereinigtes Königreich BT Group 7/13/2023 23.217.857 Vereinigtes Königreich National Grid Plc 7/10/2023 5.757.985 Vereinigtes Königreich Johnson Matthey plc 7/20/2023 493.290 Vereinigtes Königreich Halma plc 7/20/2023 2.694.037 Vereinigtes Königreich Smith & Nephew plc 4/26/2023 851.173 Vereinigtes Königreich Bunzl plc 4/26/2023 302.561 Vereinigtes Königreich Croda International plc 4/26/2023 141.821 Vereinigtes Königreich Howden Joinery Group Plc 5/4/2023 1.313.302 Vereinigtes Königreich Whitbread plc 6/22/2023 480.444 Vereinigtes Königreich 3i Group plc 6/29/2023 562.046 Vereinigtes Königreich United Utilities Group PLC 7/21/2023 931.038 Vereinigtes Königreich ITM Power 9/29/2023 3.323.000 Vereinigtes Königreich Prudential plc 5/25/2023 400.000 Vereinigtes Königreich Astrazeneca plc 4/27/2023 113.629 Vereinigtes Königreich Royalty Pharma plc 6/22/2023 66.000 Vereinigtes Königreich Hunting plc 4/19/2023 700.000 Vereinigtes Königreich Compass Group Plc 2/9/2023 308.180 Vereinigtes Königreich RELX Plc 4/20/2023 270.314 Vereinigtes Königreich Unilever plc 5/3/2023 147.720 Vereinigtes Königreich Vodafone Group plc 7/25/2023 4.168.311 Vereinigtes Königreich Berkeley Group Holdings 9/8/2023 88.485

15. Beispielhafte Detailabstimmung

Goldwind Science & Technology Co. Ltd.

Vorschlagsbeschreibung

Befugnis zur Ausgabe von Anleihen und durch Vermögenswerte besicherten Wertpapieren

Änderung des Firmennamens

Änderung der Satzung

Bericht des Vorstands

Bericht des Aufsichtsrates

Bilanz und Berichte

Gewinnverwendung und Ausschüttung

Management Empfehlung

Abstimmungsentscheidung

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dafür Jahresbericht

Wechselkurs- und Zinssicherungsgeschäft

Bereitstellung neuer Garantien für Tochtergesellschaften

Ausstellung von Garantieschreiben für Tochtergesellschaften

Bestellung des Wirtschaftsprüfers und Befugnis zur Festlegung der Gebühren

Bereitstellung von Garantien der Muttergesellschaft auf Grundlage des Beteiligungsverhältnisses

Wahl von YANG Liying

AG

Vorschlagsbeschreibung

Ausschüttung der Dividenden

Bestätigung des Berichts des Vorstands

Bestätigung des Berichts des Aufsichtsrats

Vergütungsbericht

Änderungen der Satzung (Virtuelle Versammlungen)

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dagegen

Dafür Dafür

Dafür Dagegen

Dafür Dagen

Dafür Dafür

Management Empfehlung

Abstimmungsentscheidung

Dafür Dafür

Dafür Dafür

Dafür Dagegen

Dafür Dagegen

Dafür Dafür Änderungen der Satzung (Virtuelle Teilnahme von Aufsichtsratsmitgliedern an der Hauptversammlung)

Befugnis zum Rückkauf und zur Wiederausgabe von Aktien

Dafür Dafür

Dafür Dafür Befugnis zum Rückkauf von Aktien unter Verwendung von Aktienderivaten

Dafür Dafür

56 | Raiffeisen Capital Management
Adidas

Vorschlagsbeschreibung

Wahl Reid G. Hoffmann

Management Empfehlung

Abstimmungsentscheidung

Dafür Dafür

Wahl Hugh F. Johnson Dafür Dagegen

Wahl Teri L. List Dafür Dafür

Wahl Catherine McGregor Dafür Dafür

Wahl Mark Mason Dafür Dafür

Wahl Satya Nadella Dafür Dafür

Wahl Sandra E. Peterson Dafür Dafür

Wahl Penny S. Pritzker Dafür Dafür

Wahl Carlos A. Rodriguez Dafür Dafür

Wahl Charles W. Scharf Dafür Dafür

Wahl John W. Stanton Dafür Dafür

Wahl Emma N. Walmsley Dafür Dafür

Aufsichtsratsabstimmung über die Führungskräftekompensation Dafür Dafür

Bestätigung des Wirtschaftsprüfers Dafür Dagegen

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über die durchschnittliche Vergütung und Leistungen im Zusammenhang mit Behandlung von Reproduktions- und Geschlechtsdysphorie

Aktionärsantrag bezüglich eines Risikoberichts zur EEOPolitik (Equal Employment Opportunity)

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über Regierungsaufforderungen zur Entfernung von Inhalten

Aktionärsantrag bezüglich der Risiken bei der Entwicklung von Militärwaffen

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über Klimarisiken bei Mitarbeiter-Ruhestandsoptionen

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über Steuertransparenz

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über die Standortwahl in Ländern mit erheblichen Menschenrechtsbedenken

Aktionärsantrag bezüglich der Berichterstattung über politische Ausgaben an Dritte

Aktionärsantrag bezüglich eines Berichts über KIFehlinformationen und Desinformationen

Dagegen Dagegen

Dagegen Dagegen

Dagegen Dagegen

Dagegen Dafür

Dagegen Dagegen

Dagegen Dafür

Dagegen Dagegen

Dagegen Dagegen

Dagegen Dagegen

engagementbericht 2023 | 57 Microsoft Corporation

Unterlage erstellt von:

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H. Mooslackengasse 12, 1190 Wien Stand per 31.12.2023

Raiffeisen Capital Management steht für Raiffeisen Kapitalanlage GmbH oder kurz Raiffeisen KAG.

58 | Raiffeisen Capital Management
engagementbericht 2023 | 59 Raiffeisen Capital Management ist Partner und Mitglied von The Net Zero Asset Managers initiative

Raiffeisen Capital Management ist die Dachmarke der Unternehmen:

Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H.

Raiffeisen Immobilien Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H

Raiffeisen Salzburg Invest GmbH

Mooslackengasse 12

1190 Wien, Österreich

t | +43 1 711 70-0

f | +43 1 711 70-761092

e | info@rcm.at

w | www.rcm.at

www.rcm.at/nachhaltigkeit
Issuu converts static files into: digital portfolios, online yearbooks, online catalogs, digital photo albums and more. Sign up and create your flipbook.