Page 1


Seite 2


Seite 3


Donnerstag, 26. April 2018 (Verschiebungsdatum Donnerstag, 03. Mai 2018)

Uznach – Ranzachtobel - Neuhüslertobel ( Leitung: Besammlung: Wanderroute:

Höhendifferenz: Verpflegung: Wanderzeit: Anmeldung: Info zur Durchführung: Billette: Ausrüstung: Rückkehr nach Glarus:

)

Ursula und Viktor Sidler 10.15 Uhr Bahnhof Uznach; Glarus ab 09.43 Uhr Vorbei an der Storchenkolonie zum Ranzachtobel und hinauf mit kurzem steilen Anstieg nach St. Gallenkappel. Später erwartet uns das Neuhüslertobel mit all seinen Schönheiten und erreichen Neuhaus. Busfahrt nach Uznach oder wandern nach Eschenbach. ca. 300 m auf- und abwärts, Trittsicherheit erforderlich, Wanderstöcke sehr empfohlen. Verpflegung aus dem Rucksack, Kaffeehalt 3 bis 3 ½ Std. (nur bis Neuhaus 2 ½ Std.) Bis am Freitag,20.04.2018 bei der Leitung. Bis am Vorabend um 20.00 Uhr bei Fam. Sidler, unter Tel. 055 282 14 89 Bitte selber lösen Wanderstöcke, gutes Schuhwerk Eschenbach ab 14.26, 14.56, 15.26

Naturschönheit im Neuhüslertobel

Seite 4


Dienstag, 22. Mai 2018 (Verschiebungsdatum Mittwoch, 23. Mai 2018)

Uzwil – Vogelsberg – Bettenauer Weiher (

)

Maja Landolt Ziegelbrücke Gleis 6; Glarus ab 08.16 Uhr, Zieglbrücke ab 08.32 via Uznach, Wattwil, Uzwil Nach dem Morgenkaffee kurzer Aufstieg mit herrlichen Panorama (Säntis, Hoher Kasten bis in den Schwarzwald). Weiter wandern wir über den Vogelsberg mit seinen schönen Waldwegen zur «Frohen Aussicht». Von dort ist es ein Katzensprung bis zum Bettenauer-Weiher.  168m,  139m

Leitung: Besammlung:

Wanderroute:

Höhendifferenz: Verpflegung: Wanderzeit: Anmeldung: Info zur Durchführung:

Billette: Rückkehr:

/

Aus dem Rucksack, Restaurants in der Nähe 1 ¾ bis 2 Std. Bis am Freitag, 18.05.2018 bei der Leitung. Am Vorabend bis um 20.00 Uhr bei Maya Landolt, Tel. 055 612 33 56 od. 079 617 33 00 Ostwind-Tageskarte bitte selber lösen Ziegelbrücke an 16.27 Uhr, Weiterfahrt nach Glarus um 16.30 Uhr

Rundsicht am Vogelsberg Seite 5


Mittwoch, 13. Juni 2018 (Verschiebungsdatum Donnerstag, 14. Juni 2018)

Hoch über Niederurnen ( / Leitung: Treffpunkt:

Wanderroute:

Höhendifferenz: Ausrüstung: Verpflegung: Wanderzeit: Anmeldung: Info über Durchführung:

Billette:

)

Maja Landolt Friedhofplatz Niederurnen um 10.50 Uhr. (Glarus ab 10.20 Uhr mit dem Bus bis Näfels Post und umsteigen in Bus bis Niederurnen Friedhofhofplatz – Maja steigt in Näfels zu) Aufstieg über «Gerbi» zur «Siite», mit toller Aussicht. Weiter via Pfadiheim und kurzem Ab- und Aufstieg in den Plattenwald und zum Schlössliwald, wo wir kurz den Waldspielgruppenplatz besichtigen. Dann haben wir Erholung verdient und lassen es uns im Schlössli gut gehen. Abstieg über die Schlössli-Treppe (mit Geländer) zur Bushaltestelle Ochsenplatz. ,  ca. 215m Gutes Schuhwerk, Wanderstöcke und übliche Wanderausrüstung. Aus dem Rucksack oder im Restaurant Schlössli ca. 1 ½ bis 2 Std. Bis am Freitag, 08.06.2018 bei der Leitung Am Vorabend bis um 20.00 Uhr bei Maja Landolt, Tel. 055 612 33 56 oder 079 617 33 00 Niederurnen retour bitte selber lösen.

Restaurant Schlössli Niederurnen Seite 6


Dienstag, 10. Juli 2018 (Verschiebungsdatum Donnerstag, 12. Juli 2018)

Uferlandschaften am Escherkanal und Walensee ( ) Leitung: Treffpunkt: Wanderroute:

Höhendifferenz: Ausrüstung:

Verpflegung: Wanderzeit: Anmeldung und Info über Durchführung: Billette lösen: Besonderes:

Hans u. Ulrica Blumer-Vital 13.30 Uhr Bahnhof Näfels (Zugankunft wird abgewartet) Linthbrüggli – Escherkanal (bergseitig) – Kundertriet – Walenberg – Chli Gäsitschachen – Brücke – Gäsi – Seeflechsen – Linthkanal – Landig – entlang Biberlikopf – Bahnhof Ziegelbrücke keine Wanderschuhe, Turnschuhe, (Kiesweg) evt. Wanderstöcke und je nach Temperatur genug Flüssigkeit und Sonnenhut Aus dem Rucksack, Einkehr bei Badikiosk am Gäsi 2 ½ Stunden (10km). Ende der Wanderung am Bahnhof Ziegelbrücke um ca. 17.00 Uhr Am Vorabend bis um 20.00 Uhr bei Hans und Ulrica Blumer Tel. 055 644 34 04 Bitte selber lösen Erläuterungen zur Linthausweitung im Chli Gäsitschachen und zur umgebenden Landschaft

Linthausweitung im Chli Gäsitschachen

Badestrand Gäsi

Seite 7


Mittwoch, 15. August 2018 (kein Verschiebungsdatum)

Höhenweg Obererbs - Bischofalp - Ämpächli ( ) Leitung: Besammlung: Wanderroute:

Gertrud und Walter Grosschedel 09.15 Uhr Talstation Sportbahnen Elm Mit dem Postauto (Abfahrt ab Talstation Gondelbahn um 09.30 Uhr) nach Obererbs. Gemütliche Wanderung auf den Höhenweg bei herrlicher Aussicht auf das Vorabmassiv und durch das älteste Wildschutzgebiet der Schweiz zum Berghotel Bischofalp. Nach dem Mittagessen geht’s zur Bergstation der Gondelbahn im Ämpächli. (Talfahrt mit der Gondelbahn)

Höhendifferenz:

Höhenweg mit kurzen Steigungen

Verpflegung: Wanderzeit: Ausrüstung: Anmeldung erforderlich:

Aus dem Rucksack oder im Berghotel ca. 1 ½ Std. Wanderstöcke, gutes Schuhwerk Bis am 13.08.2018 (wegen Platzreservation im Postauto) Am Vorabend bis 20.00 Uhr bei Gertrud und Walter Grosschedl Tel. 055 643 34 36 Bitte selber lösen bis nach Elm. Für die Wanderung kann ein Rundreisebillett (Bus / Gondelbahn) gelöst werden.

Info über Durchführung: Billette:

Seite 8


Donnerstag, 20. September 2018 (Verschiebungsdatum Donnerstag, 27. September 2018)

Sattel – Mostelberg – Rotenflue ( ) - Gruppe 1 Sattel – Mostelberg – Holzegg – Brunnibahn ( ) - Gruppe 2 Leitung: Treffpunkt: Wanderroute:

Ausrüstung: Verpflegung:

Wanderzeit:

Maja und Alex Landolt 08.19 Uhr Bahnhof Ziegelbrücke (Gleis 7) Fahrt nach Pfäffikon SZ, Biberbrugg, Sattel. Bergfahrt mit der Drehgondelbahn nach Mostelberg zum Morgenkaffee. Wanderung zur Haggenegg und entlang der Mythen zur Holzegg wo sich die Gruppen trennen. Gruppe 1: Wanderung mit steilen Aufstieg zur Rotenflue, Talfahrt mit der Gondelbahn nach Rickenbach und Weiterreise mit dem Postauto über Schwyz, Sattel nach Biberbrugg. Gruppe 2: Talfahrt nach Brunni und weiter mit dem Bus/Zug nach Einsiedeln und Biberbrugg. Gemeinsame Rückfahrt nach Ziegelbrücke Gutes Schuhwerk, Wanderstöcke und übliche Wanderausrüstung. Aus dem Rucksack oder den Bergrestaurants Holzegg /Rotenflue Gr. 1:  730m,  330m; 3 ½ - 4 Std. Gr. 2:  440m,  230m; 2 ½ - 3 Std. Wanderung in gemächlichem Tempo mit Pausen; trotzdem ist für die Teilnahme in Gruppe 1 eine gute Grundkondition erforderlich. Gute Ausrüstung unerlässlich bei beiden Gruppen! (Fortsetzung siehe Folgeseite) Seite 9


Billett und Kosten:

Anmeldung: Info über Durchführung:

Bitte Halbtaxabo mitnehmen. Gr. 1: Billett Wohnort –Sattel Talstation retour plus Fr. 44.00 für Rundreisebillett Gr. 2: Billett Wohnort – Sattel Talstation einfach. Retourbillett Brunni Talstation – Wohnort (+ Brunnibahn Fr. 10.00) Bis am Freitag, 14. September 2018 Am Vorabend bis um 20.00 Uhr bei Maja Landolt mit Bekanntgabe der gewünschten Gruppe. (Tel. 055 612 33 56 oder 079 617 33 00)

Tolle Aussicht von der Rotenflue

Beweglichkeit im Alter vermindert das Sturzrisiko! Sind Sie ein Bewegungsmensch oder wollen es noch werden und möchten gleichzeitig neue interessante Persönlichkeiten kennenlernen? In verschiedenen Ortschaften im Kanton Glarus finden Sie entsprechende

Fit/Gym-Turngruppen- Angebote Weitere Informationen erhalten Sie bei: Pro Senectute Glarus, Gerichtshausstrasse 10, 8750 Glarus, Tel. 055 645 60 20 und www.gl.pro-senectute.ch Seite 10


Mittwoch, 10. Oktober 2018 (Verschiebungsdatum: Dienstag, 16. Oktober 2018)

Herbstwanderung im Fronalpgebiet mit Grillplausch( ) Leitung: Besammlung: Wanderroute:

Höhendifferenz: Ausrüstung: Billette: Verpflegung:

Wanderzeit: Anmeldung: Info über Durchführung:

Maja und Alex Landolt 09.40 Uhr am Busbahnhof Näfels Fahrt mit dem Bus um 09.50 Uhr zum Stockhaus hoch über Mollis. Wanderung Hofalpli nach Mullern und über Brunner zum Ferienhüttli der Wanderleiter.  230m,  320m Übliche Wanderausrüstung Bitte selber lösen Grillplausch im Ferienhüttli der Wanderleiter; Grilladen bitte selber mitnehmen, Beilagen und Getränke sind vorhanden. 1 Std. und 45 Min. Bis am Freitag, 05. Oktober 2018 Am Vorabend bis 20.00 Uhr bei Maja Landolt, Tel. 055 612 33 56 oder 079 617 33 00

Wandergebiet Fronalpstock, GL Seite 11


Montag, 17. Dezember 2018 (kein Verschiebungsdatum)

Adventsweg von Au nach Quinten – das besondere Vorweihnachtserlebnis ( ) Leitung: Treffpunkt: Wanderroute:

Höhendifferenz: Ausrüstung: Verpflegung: Wanderzeit: Anmeldung: Info über die Durchführung: Billette:

Maja Landolt 17.29 Uhr ab Ziegelbrücke (Gleis 10) Per Zug nach Murg und Seeüberquerung mit dem Schiff um 17.43 Uhr nach Au. Genussvolle Wanderung auf dem beleuchteten Adventweg nach Quinten und Einkehr im Restaurant Schifflände. Geniessen Sie das besondere Flair der Vorweihnachtsstimmung am Walensee. Rückfahrt um 19.50 Uhr nach Murg und weiter um 20.19 Uhr nach Ziegelbrücke. Hier abfahrt Richtung Glarnerland um 21.03 Uhr. Keine Warme Kleidung und rutschfestes Schuhwerk und Wanderstöcke Im Restaurant 30 Minuten Bis am Freitag, 14.12.2018 Am Ausflugstag bis 12.00 Uhr bei Maja Landolt, Tel. 055 612 33 56 oder 079 617 33 00 Bitte selber lösen (Schiffsbillett Fr. 12.00)

Weihnachtsstimmung am Walensee

Seite 12

Wanderprogramm 2018  

Wanderprogramm2018 von Pro Senectute Glarus

Wanderprogramm 2018  

Wanderprogramm2018 von Pro Senectute Glarus