Tipi - Magazin für die Familie - Winter/2021-22

Page 1

Familienmagazin

KINDER MUSEEN

Wi n ter 2021/2

2

9 190001 019581

04

Magazin für die Familie

Geschenkte Zeit zu dritt

HÖRWELTEN

Reisen im Kopf – warum Kinder Hörspiele lieben

Wie Lena, Sebi und Ida die vergangenen eineinhalb Jahre erlebt haben

Eberhard Forcher

Kinder flunkern

Wüstes Erlebnis

Geschichte einer Kindheit

Die Wahrheit über das Lügen

Auszeit für Mama

001_COVER 2021W.indd 1

winter 2021/22 tipi 41 eur 2,90

18.11.21 14:41


Bei der ersten Milch, die nicht von Mama ist, möchte

ich alles richtig machen.

NEU

Nur von HiPP mit

HiPP BIO COMBIOTIK® Folgemilch. Nach dem Vorbild der Natur. Mit natürlichen Milchsäurekulturen Vitamine A, C, und D für das Immunsystem In bester Bio-Qualität

Dafür stehe ich mit meinem Namen. Metafolin® ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland

combiotik.at


Editorial

© Joseph Mussil

Liebe Leserin, lieber Leser, wunderbar entspannt war es beim Tipi-Covershooting an einem schönen Herbsttag mit Lena, Sebi und ihrer einjährigen Tochter Ida. Genau so – entspannt nämlich – empfanden die jungen Eltern Schwangerschaft, Geburt und das erste gemeinsame Jahr mit Baby ... trotz Pandemie. Ab Seite 16 erzählen sie von der Zeit zu dritt, gemeinsamen Urlauben und den großen und kleinen Veränderungen. Weiter in der Vergangenheit liegen die Kindheitserinnerungen, die Eberhard Forcher ab Seite 22 hervorkramt. In der „Geschichte einer Kindheit“ erzählt der Radio-Tausendsassa von Auszeiten im Kartoffelkeller, dem Traum von den Wiener Sängerknaben, rasanten Skirennen und seiner großen Leidenschaft: Musik. Um das Hören geht es auch ab Seite 94: warum Kinder es lieben, in Hörspiele und -bücher abzutauchen und welche Fähigkeiten dabei geschult werden. Apropos Abtauchen: Tipi-Autorin Heidrun Henke hat für zwei Wochen Alltag und Familie gegen die Wüste Sinais getauscht. Ihre beeindruckenden Bilder und Erfahrungen gibt’s ab Seite 104. Und weil wir uns in großen Schritten Weihnachten nähern, dürfen passende Basteltipps (S. 98), Geschenkideen (S. 12) und Kinofilme (S. 88) natürlich nicht fehlen! Im Namen der Redaktion wünsche ich eine ruhige Adventzeit (oder nicht ... siehe S. 32), ein Weihnachtsfest mit strahlenden Kinderaugen und einen gesunden Start ins neue Jahr!

Kim Sztrakati, Chefredakteurin chefredaktion@tipimagazin.at Tipi kommt viermal jährlich gratis zu allen Family PLUS-Mitgliedern direkt nach Hause, zur freien Entnahme findet man Tipi in allen teilnehmenden McDonald’s Restaurants, in 35 ausgewählten Kinderhotels, in 300 Trafiken in Wien und Umgebung, bei 785 Frauen- und Kinderärztinnen und -ärzten in ganz Österreich, in 200 Wiener Kindergärten sowie in ausgewählten Wiener Geschäften. Anmeldung zu Family PLUS ganz einfach online hier: www.mcdonalds.at/familyplus

Die Tipi-Coverfamilie Wer wir sind: Lena (28), Sebi (30), Ida (1) Woher wir kommen: aus Wien Was wir mögen: Abenteuer, Asien und Apfelkuchen. Gute-Nacht-Geschichten selber schreiben. Polentaherzerl backen. Outfits fürs Töchterlein schneidern. Überall und nirgends sein. Campen, Zelten und Abenteuer. Insta: @mitlenaistsschena

Lust auf

ein Cover-

Fotoshooting mit der

ganzen Familie?

Wir suchen die nächste Tipi-Coverfamilie. Wenn ihr das sein wollt, schickt einfach ein Mail mit Kurzbeschreibung und Familienfoto an: cover@tipimagazin.at

Foto: Alek Kawka

w i n t er 2021/22 |

003_EDITORIAL 2021w.indd 3

3

18.11.21 14:47


Inhalt

chste Das nä Tipi:

022

rz 2 Mä

© Simone Porteder (Illustration), Alek Kawka, Heidrun Henke, Pexels (2), Freepik (1), Unsplash (2), Moni Fellner, Natalia Deriabina

48

66

Herausgeber & Geschäftsführer: Lorin Polak Chefredaktion: Kim Sztrakati Art-Direktion: Simone Porteder Text-Redaktion: Inez Ardelt, Theresa Culligan, Peter Draxl, Tanja Haiden, Carla Heher, Heidrun Henke, Markus Höller, Tanja Holz, Susanne Holzer, Isabel Müller, Susanne Sonnleitner, Eva Maria Wagner, Dagmar Weidinger, Peter Zirbs Assistentin der Redaktion: Natascha Holba (in Karenz) Produktion: Hofeneder & Partner GmbH Fotos: Alek Kawka, Heidrun Henke, Verlage, Hersteller, Verleiher & weitere Fotografen Illustrationen: Artur Bodenstein, Simone Porteder Lektorat: Gudrun Likar Marketing und Mediaberatung: Michael Martinek Redaktion- und Mediaberatung: Natascha Holba (in Karenz), Daniela Ruff, Georg Peter Verlagsleitung & Vertrieb: Georg Peter Medieninhaber, Eigentümer und Verleger: PPH Media Verlag GmbH, Otto-Bauer-Gasse 6, 1060 Wien Tel.: +43/(0)1/235 13 66-800, Fax: +43/(0)1/235 13 66999, E-Mail: office@pph-media.at Offenlegung nach § 24 bzw. § 25 MedienG sowie Angaben gem. § 5 ECG: Medieninhaber: PPH Media Verlag GmbH, Sitz in Wien. Unternehmensgegenstand: Redaktion, Herstellung und Distribution von Magazinen, Zeitschriften, Kalendern und anderen Drucksorten, insbesondere des Familienmagazins „TIPI“ und des Film- und Musik-Magazins „DOT.magazine“. Geschäftsführung: Lorin Polak. PPH Media Verlag GmbH steht im Eigentum von Lorin Polak (100 %) mit Sitz in Wien. Tätigkeitsbereich PPH Media Verlag GmbH: Gegenstand des Unternehmens ist jedwede geschäftliche Tätigkeit im Zusammenhang mit Print- und digitalen Medien im Bereich zielgruppenorientiertem Jugend- und Familienformat, der Geschäftsbereich Business to Business, jedwede Tätigkeit einschließlich Marketing und Consulting im Bereich Medien und Werbewirtschaft. Die Gesellschaft ist zu allen Geschäften und Maßnahmen berechtigt, die zur Erreichung des Gesellschaftszwecks notwendig oder nützlich erscheinen. Blattlinie: Familienmagazin, Berichterstattung über familienorientierte Themen wie Gesellschaft, Psychologie, Mode, Wohnen, Essen, Gesundheit, Freizeit und Reisen.

16

Glücklich zu dritt: Wie Lena und Sebi die ersten eineinhalb Jahre mit Tochter Ida genossen haben 3 6 8 10 12 20 30 42 88 90 98 112 114

Editorial Mein Lieblings... Where Children Sleep Familienplauderei Kunterbunt Kinderfeder Urpeinlich, Papa! Wie sag ich's meinem Kind Schauen, Spielen, Lesen ... Film-Highlights Basteltipp Abenteuerland Pro und Kontra

14

Leben und wir

16

Eineinhalb spannende Jahre Die Tipi-Coverfamilie über Schwangerschaft, Geburt und das erste Jahr Geschichte einer Kindheit Eberhard Forcher blickt zurück Ein Stück Normalität Das One Happy Family-Zentrum auf Lesbos

22 26

32

36

38 44

Die stillste Zeit des Jahres ... nicht! Wie Vorstellung und Realität in der Adventzeit auseinanderdriften Die Wahrheit übers Lügen Warum alle Kinder mal schwindeln . .. und warum das nicht schlimm ist Vom Glück, Oma zu sein Wie Enkelkinder das Leben bereichern Peinlichkeit ist in Ordnung Wenn Kinder sich schämen und am liebsten unsichtbar wären

46

Mama & Baby

48

Sandmann, bitte kommen! Neue Perspektiven für Eltern mit Schlafentzug Ab in die Wanne! So wird das Bad zum reinen Vergnügen Geliebt, geborgen, getragen Warum es Babys (auch im Winter) lieben, getragen zu werden

52 54

4 | w i n t er 2021/22

004_INHALT 2021w.indd 4

18.11.21 14:54


22

Eberhard Forcher erinnert sich an seine Kindheit

110 60

54

94

104 Wir sind weg

56

Mode & Pflege

64

Essen und Gesundheit

102

58

Das organisierte Versprechen So kommt Ordnung in den Schrank Natürlich geschützt Kälteschutz für empfindliche Kinderhaut Nur nicht dran ziehen! Ohrringe von österreichischen Labels Einmal zum Mitnehmen! Neuheiten aus unseren Lieblingsshops

66

Einkaufsliste für starke Abwehrkräfte Gesund durch den Winter Sag mal Cheeeeeese! Elektrische Zahnbürsten für Kinder Geht’s den Tieren gut, geht’s uns allen gut Artgerechte Tierhaltung Seelenwärmer Rezepte für köstliche Suppen Wenn es zwickt und zwackt Gesunde Darmflora bei Kindern

104 Mama geht in die Wüste! Mama-Auszeit in der Wüste Sinais 108 Babys allererste Reise Ein ganz besonderer Urlaub mit Babybauch 110 Das irische Tor zur Welt Ein Besuch in Dublin

60 62 63

70 74 76 80

82 84 Lösung Wörter-Detektiv: Der Mond

mini Tipi Die Kinder-Besonder-Seite zum Heraustrennen

Freie Zeit

Hurra, wir gehen ins Museum! Tolle Ausstellungen für Kinder 94 Hörspiele für Kinder Auf Reisen gehen im Kopf 100 Gefühle vielfältig erlesen Mit Kinderbüchern Gefühlswelten erschließen

& schick

mach mit

ein!

Überall, wo du diesen Button siehst, kannst du Tipi aktiv mitgestalten. Als Dankeschön für jede Veröffentlichung gibt es kunterbunte Geschenke.

Noch mehr Tipi gibt es auf www.facebook.com/TIPI.Familienmagazin oder bei Instagram: @tipimagazin

w i n t er 2021/22 |

004_INHALT 2021w.indd 5

5

18.11.21 14:54


Mein Lieblings... KINDER STELLEN VOR

& schick

mach mit

ein!

rt, l, -spo gsspie te an: Lieblin it r b e u fo e In t Was is oto mit gazin.at etc.? F a -essen lings @ tipim eb meinli

Felix

© Privat

2 Jahre * 1aus * Wien

Mein Lieblings ... Sport

Erh

» … ist Irish Dance. Ich liebe es, neue Schritte zu lernen, bei Wettbewerben mein Können zu zeigen und dabei neue Freunde zu finden – nicht nur in der Tanzschule, sondern auf der ganzen Welt. Natürlich ist es auch toll, Pokale zu gewinnen – so wie diesen hier, der mir von der Cunningham Academy als „Dancer of the Year“ verliehen wurde. « 6 | w i n t er 2021/22

006_MEINLIEBLINGS 2021W.indd 6

18.11.21 07:21

mcd_An


Jede Menge Vorteile für die ganze Familie genießen! Gleich registrieren unter mcdonalds.at/familyplus

Erhaltet 4x im Jahr das Tipi-Familienmagazin kostenlos nachhause.

Über alle Highlights am Laufenden bleiben!

Jedes Jahr zum Geburtstag – für alle im Alter von 3 bis 12! © 2021 McDonald’s

006_MEINLIEBLINGS 2021W.indd 7 mcd_Anzeige_Family_PLUS_Winter_Tipi_200x264.indd 1

18.11.21 08.11.21 07:21 08:55


Where Children Sleep

Jyoti, 14 Jahre, Nepal Aus dem Fotoprojekt „Where Children Sleep“ von James Mollison

Jyoti lebt in Makwanpur, Nepal. Sie trägt hier einen Korb voller Blätter, den sie für den Büffel ihres Großvaters gesammelt hat. Vor ein paar Jahren hat Jyoti die Schule abgebrochen, um als Hausangestellte zu arbeiten. Ihre damaligen Arbeitgeber behandelten sie allerdings so schlecht, dass sie weglaufen musste. Jyoti versucht seitdem, wieder eine Anstellung als

Hausangestellte zu finden. In die Schule möchte sie nicht zurück, weil sie das Gefühl hat, zu alt dafür zu sein. Jyoti hat sechs Schwestern; mit einer von ihnen und ihrem Großvater lebt sie in einem Holzhaus, das mit Ästen und Zweigen gedeckt ist. Dort schläft die Familie auf Matten auf dem Lehmboden, mit einem offenen Feuer zum Kochen und Warmhalten.

8 | w i n t er 2021/22

008_WHERECHILDREN 2021W.indd 8

18.11.21 07:22


© James Mollison

Where Children Sleep

w i n t er 2021/22 |

008_WHERECHILDREN 2021W.indd 9

9

18.11.21 07:22


Familien

Familienplauderei

Elisabeth (34) Florin (34) Fineas (7) Leonie (4) Josiah (1) aus Wien

PLAUDE R 1. 2.

Elke (45) Peter (47) David (10) Fabienne (9) aus Oberösterreich

Das essen wir zu Weihnachten

Familie Op re scu

Familie Rammer

Jacqueline (29) Florian (31) Philipp (4) Lena (2 Wochen) aus der Steiermark

Die neueste Erkenntnis

Ein Festessen bei Oma

Die Familie hat immer Priorität!

Wildbraten mit Semmelknödel und Rotkraut

Nach Corona ist es

Jeder Gast nimmt etwas mit: Platten mit Käse, Wurst, Aufstrichen, frisches Gebäck ...

in der Schule doch am schönsten!

Philipp ist ein toller großer Bruder, und mit Lena fühlen wir uns komplett.

Familie Kaiser

Claudia (46) Andreas (44) Valentina (8) Jakob (4) aus Oberösterreich 10 | w i n t er 2021/22

010_Plauderei2021W.indd 10

Eine ururalte Familientradition: gekochte Schermrippen mit Erdäpfeln und Sauerkraut ... und viel zu viele Kekse

Familie Strauß

was Nicht alles, t grün ist, is koli, giftig: Brok & Schnittlauch Co. kann man sogar ESSEN!

18.11.21 07:24


& schic

mach mit

5.

ein!

k

udern? Wollt ihr mit uns pla : an o Fot t mi E-Mail .at plauderei@tipimagazin

6.

Das Highlight des Jahres 2021

Da haben wir herzlich gelacht

Das wollen die Kinder einmal werden

Da singen alle mit

Die Einschulung von Fineas

Über die kreativen Liebesbriefchen aus dem Kindergarten

Arzt & Prinzessin

„Hast du heute schon Danke gesagt“

Unser ÖsterreichUrlaub – war schön, unser Heimatland zu erkunden.

Als unsere Katze Estella unseren Hamster Blitzi heimlich beobachtet hat

Die Geburt unserer Tochter Lena

Wenn Philipp sich versteckt und uns erschreckt

Philipp möchte Polizist werden.

Über die Weisheiten

Valentina: YouTuberin und Künstlerin

Wir haben eine Reise gewonnen und sind im Privatjet nach Barcelona geflogen.

unseres 4-Jährigen: „Damals, als ich noch klein war …“

e: Fabienn tin Tierärz David: oge Archäol

Jakob: Traktorfahrer

„Bad Habits“ von Ed Sheeran

Philipp singt uns gerne Kindergartenlieder vor.

„Johnny De ere“, die Hymne unseres kleinen Traktorfre aks Jakob

w i n t er 2021/22 |

010_Plauderei2021W.indd 11

© Privat (5)

E REI 3. 4.

Reden, erzählen, sich besser verstehen und gemeinsam lachen.

11

18.11.21 07:24


Winterfreuden Wir bringen Farbe ins Wintergrau und spielen eine Runde Christkind! Ihr wollt beschenkt werden? Die Sterne verraten euch, was es zu gewinnen gibt. Schickt ein E-Mail mit eurem Wunschgewinn an gewinn@tipimagazin.at – Einsendeschluss: 07.01.2022.

1x

3x Manege frei! Die bunten My First Acrobats von SmartMax machen die tollsten Kunststücke! Dafür sorgen die magnetischen Kugeln und Bauteile. Für noch größere Herausforderungen gibt es 24 Aufgabenkarten mit Kombinationen, die nachgebaut werden müssen. Ab 1,5 Jahre. Um ca. € 23,–. www.smartmax.eu

Märchentraum auf Schiene Auch Disney-Prinzessinnen fahren Zug! Daneben erkunden Aschenputtel, Belle und Dornröschen das märchenhafte Königreich mit seinen drei Türmen oder rutschen die magische, glitzernde Rutsche hinunter. BRIO Disney Princess Traumschloss Eisenbahn-Set, geeignet ab 3 Jahren, im Handel um € 99,99. www.ravensburger.at

Zeitreise Vom Handgelenk direkt in den Weltraum oder ins Einhorn-Wunderland: Die ICE fantasiaKinderuhren von Ice-Watch sind die idealen Begleiter für jede Reise. Funktionalität kommt dabei nicht zu kurz: Sie sind wasserdicht (10 ATM), haben ein Edelstahl-Gehäuse mit robustem Mineralglas, ein angenehmes Silikonband sowie ein Quarz-Uhrwerk. Ab je € 69,–. www.ice-watch.com

1x 3x Kuschelspaß zu Weihnachten! Tiere zu Weihnachten schenken? Klar, wenn sie „nur“ aus Stoff sind – Hund Howliday erobert mit seinen großen Glubschaugen und kuschelweichem Fell die Herzen im Sturm (ca. € 7,99). Genauso wie der knuddelige Pfefferkuchen Cookie, den man einfach nur in den Arm nehmen und ganz fest drücken möchte (ca. € 14,99). Beide von Ty, www.ty.com

12 | w i n t er 2021/22

012_KUNTERBUNT_2021W.indd 12

Lieblingsfach? Pause! Wenn in der Pause zwischen den Unterrichtsstunden die Akkus wieder aufgeladen werden, ist Step by Step immer mit dabei: In der praktischen Lunchbox mit passender Trinkflasche aus Edelstahl lassen sich Snacks und Getränke sicher und umweltfreundlich transportieren. Beide sind auslaufsicher, BPA-frei und geschmacksneutral. Erhältlich in den Designs „Purple & Rose“ & „Blue & Yellow“ um je € 34,99. www.stepybystep-schulranzen.com

1x

18.11.21 15:05


3x

Knuddeliger Fahrspaß Wenn Peppa Pig und Papa Wutz im roten Flitzer unterwegs sind, ist jede Menge Spaß angesagt. Die kindgerechte Fernsteuerung ist leicht zu bedienen und spielt auf Knopfdruck die Musik aus der beliebten Fernsehserie. Cool: Die beiden ca. 15 cm großen Plüschfiguren lassen sich auch aus dem Auto nehmen. My first RC Car PEPPA PIG von Revell um € 39,99. www.revell.de

2x

je 1x

Rückenfreundlich ins Gym

Lustige Seeumrundung Die Eichhörnchen springen von Baum zu Baum und versuchen so, den See zu umrunden. Nur der Biber macht es ihnen schwer, denn er hat ein paar Bäume angenagt und sorgt immer wieder für große Wellen, die Bäume zum Umfallen bringen. Bumm Bumm Biber von Schmidt Spiele, ab 4 Jahren, um € 26,99. www.schmidtspiele.de

Wenn die Schultasche nach der Volksschule ausgedient hat, steht er schon in den Startlöchern: Der Schulrucksack ScaleRale von coocazoo punktet mit coolen Designs, verstellbaren Schulter-, Brust- und Hüftgurten sowie vielen Fächern zum Organisieren. Dank EASY GROW SYSTEM wächst der Rucksack bis zu einer Körpergröße von 1,80 m mit dem Kind mit. Um € 99,95. Passendes Federmäppchen PencilDenzel um € 19,95. www.coocazoo.com

Frohes Fe

2x

st

2x

Großer Rummel Im neuen Sylvanian Families Baby Freizeitpark von EPOCH gibt es für die drei samtig-weichen Tierbabys viel zu erleben: die galaktische Raumfahrt, ein Ballon-Riesenrad, eine Schiffschaukel, ein Schloss und eine Autobahn mit passenden Fahrzeugen. Mit witzigen Dreh- und Schaukelfunktionen! Um € 59,99. www.sylvanian-families.de

Home, sweet home Klein, aber fein ist das zweistöckige Sylvanian Families Starter Haus Set von EPOCH. Auf zwei Etagen kann das Puppenhaus mit einer MöbelBasisausstattung eingerichtet werden, damit sich die niedliche Schokoladenhasen-Tochter Freya Chocolate so richtig wohl in ihrem Zuhause fühlt. Um € 39,99. www.sylvanian-families.de

Promotion, © Hersteller

Schlaf, Kindlein, schlaf! Auch Puppeneltern wollen für ihre „Babys“ nur das Beste! Tragetasche und Bettwäsche von Cam Cam Copenhagen bestehen aus weicher Biobaumwolle und sind mit ihrem feinen Muster einfach zuckersüß – damit Kuscheltiere, Puppen und Co. herrlich schlummern können. Puppentragetasche um € 43,–, Puppenbettwäsche um € 26,50. www.camcamcopenhagen.de

1x

w i n t er 2021/22 |

012_KUNTERBUNT_2021W.indd 13

13

18.11.21 15:05


Lebenundwir Eineinhalb spannende Jahre • Kinderfeder • Eberhard Forcher • Ein Stück Normalität • Urpeinlich, Papa! • Die stillste Zeit des Jahres … nicht! • Die Wahrheit über das Lügen • Vom Glück, Oma zu sein • Wie sag ich’s meinem Kind • Peinlichkeit ist in Ordnung

Stimmungsaufheller Dass Düfte unsere Stimmung und unser Wohlbefinden beeinflussen, ist kein Geheimnis. Die wohltuenden natürlichen Öle der Elefanten Manufaktur® bringen wieder etwas Ruhe in den Alltag: Der Raumduft Bohns Klarer Kopf (€ 14,90) fördert die Konzentration mit Lemongras und Zitrone, Bohns Balance (€ 24,95) entspannt dank Engelwurzel, Ylang Ylang und Grapefruit, Bohns Helles Köpfchen (€ 9,95) schafft mit konzentrationsfördernden Ölen wie Neroli und Rosmarin die ideale Umgebung zum Lernen und Arbeiten. www.elefanten-manufactur.de

Weihnachtswichtel(n) In Skandinavien gelten Wichtel als rechte Hand von Christkind und Weihnachtsmann. Die süße Stoffvariante kommt vom dänischen Label Maileg. Um je € 28,– bei www.proudbaby.at Ihr wollt selbst Wichtel spielen? Im Rahmen der „Wichtel Challenge“ kann man Wünsche von sozial bedürftigen Menschen erfüllen: Wunschliste unter www.wichtelchallenge.at

Mit Mehrwert

Alle Jahre wieder Jahr für Jahr kommt derselbe Christbaumschmuck zum Einsatz – warum nicht auch das, was unter dem Baum liegt, nachhaltiger gestalten? „Geschenkpapier“ und Beutel aus Stoff können immer wieder verwendet werden und schonen die Umwelt. Wer nicht selbst zurechtschneiden und nähen möchte, wird z.B. beim dänischen Label Fabelab fündig. www.fabelab.dk

Bei dem kuscheligen Elefanten von Pelüsch wird uns ganz warm ums Herz – und am Bauchi. Der Dickhäuter ist mit Kirschkernkissen gefüllt und wird von Schülerinnen und Schülern der Walz aus Second-Hand-Stoffen in Handarbeit gefertigt. Ihre Mission: auf bedrohte Tierarten und die Klimakrise aufmerksam zu machen. Um € 23,–. Bestellbar über www.instagram.com/peluesch bzw. pelueschjuniorcompany@gmail.com

14 | w i n t er 2021/22

014_SUB LEBEN 2021W.indd 14

18.11.21 07:27


&

© Hersteller (5), Freepik (1); PROMOTION: Elefanten Manufaktur

mach mit

gewi nn!

Futterstelle selbst gemacht Perfekter Sound für die Feiertage Kekse backen, Weihnachtsdeko basteln, Geschenke einpacken – mit musikalischer Untermalung macht’s noch mehr Spaß. Der portable Speaker Sonos Roam sorgt hier mit seinem geringen Gewicht von unter 500 g und einer Höhe von rund 170 mm für den perfekten Sound. Durch seine nach IP67 zertifizierte Staub- und Wasserdichte können die Lieblingshörspiele der Kinder auch während dem Keksebacken problemlos weiterlaufen – und im Sommer kann er ohne Weiteres sogar mal in den Pool fallen … Erhältlich in den Farben „Shadow Black“ und „Lunar White“ um je € 199,–. www.sonos.de

ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG

Wir verlosen einen Sonos Roam Speaker in der Farbe „Shadow Black“. Schick ein Mail mit dem Kennwort „Sonos“ an gewinn@tipimagazin.at (Einsendeschluss: 07.01.2022) – viel Glück!

Wenn’s draußen eisig kalt ist, freuen sich Vögel über eine Stärkung. Und so geht’s: Pflanzenfett (z.B. Kokosfett) schmelzen und mit derselben Menge Vogelfutter mischen. Abkühlen lassen und dann in ein altes Häferl füllen. Ist die Masse etwas fester geworden, kleinen Ast hineinstecken und ganz trocknen lassen. Mit einer Schnur am Baum aufhängen. Als Futter eignet sich eine fertig gekaufte Mischung oder – etwa für Meisen – ein Mix aus Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Hanfsaat und Rosinen.

Für Familien in Österreich Es gibt nichts Wichtigeres als die Familie. Der Bund unterstützt Familien daher mit einer Vielzahl an Maßnahmen: Familienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld, Familien­ beratung, Elternbildung, Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Schulbücher und Schülerfreifahrt, Ausbau der Kinderbetreuung und ganz aktuell durch die Erhöhung des Familienbonus Plus auf 2000 Euro pro Kind ab Juli 2022. Weitere Informationen finden Sie unter www.bundeskanzleramt.gv.at/familie w i n t er 2021/22 |

014_SUB LEBEN 2021W.indd 15

15

18.11.21 07:27


Leben und wir

© Alek Kawka (2), Privat (3)

Mama Lenas Nase ist halt doch der beste Haltegriff für Ida. Beim Covershooting hatte sie viel Spaß. Richtig wohl fühlt sie sich auch an Stränden, wo sie sich bevorzugt mit Sonnencreme und Sand paniert. Dazu wird sie noch reichlich Möglichkeiten finden: Die Eltern lieben nämlich Abenteuerreisen.

16 | w i n t er 2021/22

016_COVERSTORY 2021W.indd 16

18.11.21 07:30


Leben und wir

Eineinhalb spannende Jahre Für eine Familie, die das Abenteuer liebt, ist es eigentlich fast schon logisch, dass auch Schwangerschaft und Geburt nicht alltäglich sind. Im Falle unserer Cover-Familie fiel beides in die vergangenen eineinhalb Jahre der Pandemie. Lena, Sebi und Ida ließen sich nicht unterkriegen und haben die Zeit gut genützt. von peter zirbs Genaugenommen ist Tochter Ida (1) gar kein Lockdown-Baby, erzählt Mama Lena (29). Denn ihre Schwangerschaft ist zwar in den ersten Tagen des Lockdowns im März 2020 vom Arzt bestätigt worden, aber da war sie ja eben schon schwanger. Und geboren ist Ida ganz knapp vor dem zweiten Lockdown im November 2020, nämlich einen Tag davor. Das ist sich also gerade noch haarscharf ausgegangen. Papa Sebi (30) ist Projektmanager im Bereich Supply-Chain-Management. Das klingt nicht nur nach einem Bürojob, das ist auch einer und zwar ein ziemlich umfangreicher. Auch Lena arbeitet in einem Büro – nämlich als Marketing Professional bei McDonald’s. Es ist ein abwechslungsreicher, kreativer Job in einem großen Team, und was wohl den Neid vieler Teenager auf sich ziehen könnte: Sie erfindet Burger und Desserts. In der Testküche werden ihre Kreationen zubereitet und natürlich auch verkostet. Eigentlich unnötig zu erwähnen, dass Lena Burger liebt! Unverhoffte gemeinsame Zeit Rückblickend betrachtet, waren die beiden gar nicht unglücklich über die Lockdowns, denn sie haben ihnen völlig überraschend die Möglichkeit geschenkt, die Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt in enger Verbundenheit zu verbringen. Aus dem Büro wurde weitgehend Homeoffice – so konnte Sebi den wachsenden Bauch mitverfolgen und für Lena da sein, wenn sie Unterstützung brauchte. Ein bisschen komisch war es am Anfang schon, als die beiden zu Beginn des ersten Lockdowns einen Arzt gesucht haben, der die Schwangerschaft feststellen sollte: Mindestens fünf Versuche, eine Praxis zu erreichen, gingen ins Leere. Jedenfalls empfand Lena die Schwangerschaft als relativ gemütlich und entspannt, und auch Sebi freute sich, dass er Lena bekochen konnte – das macht er nämlich sehr gerne. Auch zu den Arztterminen konnte er sie bringen, allerdings musste er draußen im Auto warten. Die Wahl des Spitals verlief natürlich auch

ein bisschen anders als in Zeiten ohne Pandemie. Aussuchen und anschauen spielte es nicht. Letztendlich wurde es das St. Josef Krankenhaus in Wien-Hietzing. Lena hat sich dort sehr wohlgefühlt und würde es wieder nehmen: Das Team war sehr nett, und auch ihr Ehepartner durfte letztendlich bei der Geburt dabei sein – was bis zuletzt nicht klar war: Sebi saß im Zug und versuchte via Telefon, eine gültige Antwort und Freigabe für seine Anwesenheit zu bekommen, doch es brauchte mehr als drei verschiedene Stellen mit gegensätzlichen Aussagen, bis er dann doch das Okay bekam, dabei zu sein. Natürlich mit Maske, denn flächendeckende PCR-Tests gab es damals noch nicht. Das Abenteuer Geburt Lena meint, dass die Geburt relativ easy verlaufen ist – so easy eine Geburt eben sein kann. Am nächsten Tag waren die drei wieder vereint; Lena und Ida haben nur eine Nacht im Spital verbracht. Sebi durfte nicht dort übernachten: Er hat stattdessen alles daheim vorbereitet und Amtsgänge erledigt.

Bei der Geburt war Sebi live dabei. Anfänglich war es auch noch recht entspannt, erzählt er. So ungefähr die ersten zwei Drittel. Lena verbrachte rund zehn Stunden in der Wanne im Kreißsaal – die empfand sie noch als sehr gemütlich. Im letzten Drittel allerdings hörte Lena oft die Worte „Wie geht’s Ihnen?“ – allerdings war damit nicht sie, sondern ihr Mann gemeint. Denn es wurde noch ein bisschen spannend: Ida wollte nämlich nicht so wirklich heraus aus Lena. Bis zu diesem Zeitpunkt lief ja alles glatt, aber verständlicherweise sorgte sich Sebi, ob nun auch die Geburt selbst komplikationsfrei über die Bühne ging – oder ob Ida schlimmstenfalls Schäden davontragen würde. Bis es dann endlich so weit war, standen viele Ärzte und Helfer um Lena herum, und das war dann nicht mehr so toll und gemütlich. Obwohl sie selbst davon wenig mitbekam; dafür ihr Mann umso mehr. Er fand es schon ein wenig beängstigend, als sich der Geburtsraum füllte wie ein Clownsauto, erzählt er. Aber das Gute ist: Er ist ein ziemlich entspannter Typ. Und zum Glück ist dann ja alles gut gegangen.

Sehr aktiv: Mama Lena schreibt die Gute-Nacht-Geschichten selbst. Gemeinsam mit Papa Sebi wird gern gewandert oder eine Kleidertauschbörse besucht.

w i n t er 2021/22 |

016_COVERSTORY 2021W.indd 17

17

18.11.21 07:30


Leben und wir

Mein Leben ohne Vater

© Adrian Batty (1), Alek Kawka (3), Privat (4)

von peter zirbs

Also, so ein Abenteuer wie den Lockdown gab’s in meiner Kindheit nicht. Gut, wir hatten immerhin Tschernobyl, aber da war ich auch schon 14 Jahre alt. Daran erinnern kann ich mich allerdings heute noch sehr gut. Ich spielte damals in einer meiner ersten Bands, und wir hatten wie jedes Wochenende Bandprobe in Reichenau/Rax. Die Pausen (die wir natürlich reichlich in Anspruch genommen haben) bestanden oft aus einem fröhlichen Kickerl auf der Schlosswiese. Damit wir beim Fußballspielen auch musikalisch auf unsere Kosten kamen, hatten wir stets ein uraltes Radio – so eins mit magischem Auge! – mit auf der Wiese. Und zwar an einem gefühlt 100 Meter langen Verlängerungskabel von der ewigen Baustelle, die wir unser Zweitheim nannten. Jedenfalls hörten wir beim Kicken plötzlich die Nachrichten zu Tschernobyl. Wir stoppten das Spiel und standen um das museumsreife Radiogerät herum, um mit ungläubigem Gesichtsausdruck den unfassbaren Ereignissen zu lauschen. Natürlich wussten wir nichts von dem, was Jahre und Jahrzehnte später erst bekannt wurde. Doch es war uns klar: Das hier ist etwas ganz Arges. Soviel konnten wir schon aus dem Tonfall des Sprechers heraushören. Und wir fanden es irrsinnig spannend und beklemmend zugleich. Wir taten das, was jeder ernst zu nehmende Musiker mit dieser verstörenden Information tun würde: Wir schrieben einen Song mit dem sagenhaft einfallsreichen Titel „Tschernobyl“, der sich zumindest rhythmisch relativ stark an Kraftwerks „Radioaktivität“ anlehnte. So ein Zufall aber auch. Apropos Reichenau: Unsere Familienurlaube waren jetzt auch nicht unbedingt auffällig abenteuerlich. Denn meistens ging es – erraten, nach Reichenau. Allerdings wurde mir dort trotzdem nicht fad, denn täglich entfleuchte ich mit dem BMX-Rad oder zu Fuß in die nahe gelegenen Wälder und Hügellandschaften. An der Schwarza baute ich mit Freunden Flöße, um damit wenig später im eiskalten Wasser spektakulär zu kentern; im Wald wurden Höhlen, Indianercamps und sonstige Verstecke angelegt, und dann gab es ja auch noch das beinahe ebenso kalte, aber dennoch wunderschöne Freibad, in dem ich 1984 Niki Lauda via Radio zum dritten Mal Weltmeister werden hörte. Seit dem heurigen Mai gehört das Bad übrigens nach 110 Jahren auch der Vergangenheit an.

Die erste Zeit zu dritt ... Es war schon irgendwie ein echter Luxus, sagt Lena, dass sie die Zeit nach der Geburt zu dritt verbringen konnten. Nach Papamonat und vier Wochen Urlaub startete Sebi wieder in den Berufsalltag mit einem Mix aus Homeoffice und Bürotagen. Diese „einsamen“ Bürotage mit Ida waren dann so ungewohnt für Lena, dass sie sich dachte: Oh Gott, wie schaff ich das nur alleine? Natürlich hat sie es wunderbar geschafft, wie sie anmerkt. Weil ihr Mann ja sonst eh immer da ist. Was ihnen aber schon im Lockdown sehr gefehlt hat: die Möglichkeit, schwimmen zu gehen. Oder wenigstens in die Therme. Denn Stubenhocker sind Lena und Sebi definitiv nicht – im Gegenteil. Sie lieben Abenteuer und Reisen. Asien haben sie schon fast durch; kaum ein Land, das sie dort noch nicht besucht haben. Und zwar nicht im All-inclusive-Hotel, sondern so richtig auf eigene Faust. Das lieben die beiden, und sie haben daher gleich die erste Möglichkeit genützt, um auch mit Ida auf Reisen zu gehen.

… und gemeinsam on the road! Dementsprechend scharf darauf war die frischgebackene Familie, endlich wieder ihrer Leidenschaft nachzugehen: Am ersten Tag, an dem die Hotels offen waren, sind Lena, Sebi und Ida losgedüst. Sie waren richtig viel unterwegs – zumindest in dem Rahmen, der ihnen möglich war, sagt Lena. Begonnen hat es mit mehreren Thermenbesuchen und Hotelnächtigungen. Letzteres war für das Abenteurerpaar anfangs ungewöhnlich. Auch in Podersdorf waren die drei, und zwar um auszuprobieren, ob das geliebte Campen auch mit Baby funktionieren würde. Und ja, es hat tadellos geklappt; mit Zelt, Campingkocher und allem Drum und Dran. Ida war dabei sehr aktiv und hat von ihrer Umwelt sehr viel mitbekommen. Und dann ging es auch schon in die weite Welt; genauer gesagt nach Griechenland, Italien und Portugal, wo sie zum Teil leere Strände für sich vorfanden. Auf einem Sandstrand war es dann auch, wo Ida ihre Liebe zu Sonne, Sand und Meer entdeckt hat: Dick mit Sonnencreme eingeschmiert, war es für sie ein Vergnügen, sich im Sand

18 | w i n t er 2021/22

016_COVERSTORY 2021W.indd 18

18.11.21 07:30


Leben und wir

Papa Sebi ist nicht nur der sprichwörtliche Fels in der Brandung, sondern darüber hinaus sehr kreativ, wenn es um die Nahrungszubereitung geht. Ach ja: Neue Outfits für Töchterchen Ida schneidert er auch.

AB 10. DEZEMBER IM KINO

zu wälzen – und die Eltern hatten ihren Spaß dabei, die Kleine am Abend wieder sandfrei zu bekommen. Von den Reisen könnten sie noch stundenlang erzählen und auch davon, wie sehr sie die gemeinsame Zeit genießen. Einen Plan für ein nächstes großes Abenteuer haben die drei auch schon geschmiedet: Sie wollen irgendwann gemeinsam die USA bereisen. Und so wie wir sie einschätzen, werden sie dabei nicht unbedingt im Hotel wohnen wollen.

V IER F UNFACTS ÜBER UN SERE COVER -FAM IL IE • Sebi ist leidenschaftlicher Brotbäcker und hat einen Sauerteig namens Berni. Er möchte ihn später einmal Ida vererben. • Es braucht viel Entertainment von Papa und einen sehr schnellen Fotografen, um Baby-Passfotos anzufertigen. • Ballspielen während Papas Zoom-Calls ist eine nicht ganz so gute Idee. Vor allem, wenn der Ball auf Papas Kopf landet und Ida das natürlich wahnsinnig lustig findet. • Ida besitzt einen „I Love Mom“- und einen „I Love Dad“-Strampelanzug. Komischerweise wird Ersterer immer sofort … nennen wir es „schmutzig gemacht“. Lena vermutet dahinter Wickelsabotage! Viele tolle Fotos von den Reisen gibt’s auf dem Insta-Account von Lena: @mitlenaistsschena

f rü h l i ng 2021 |

016_COVERSTORY 2021W.indd 19

19

18.11.21 07:30


Leben und wir

Das Dschungel-Abenteuer

Du schreibst auch gerne Geschichten? Dann erzähl sie uns – vielleicht wird sie ja schon im nächsten Tipi abgedruckt: tipi@tipimagazin.at

&

mach mit

schick ein!

Eines Tages flogen Max und Mia mit ihren Eltern in den Dschungel, wo sie ein Blockhaus gemietet hatten. Nach 5 Stunden Fliegerfliegen kamen sie an ihrem Ziel, dem Blockhaus, an. Max sagte: „Wow, ich weiß gar nicht, was ich sagen soll!! Es ist einfach toll!“ Sofort gingen die zwei Geschwister in das Blockhaus. Sie fragten ihre Eltern, ob sie sich den Dschungel anschauen dürfen. Die Eltern sagten: „Nein, als Erstes packen wir die Koffer aus, und dann gehen wir alle gemeinsam. Okay?“ Max sagte: „Na gut.“ Mia schlug vor: „Komm schon, Max! Lass uns unsere Zimmer einrichten!“ Eine Stunde später gab es Mittagessen. Max und Mia fragten: „Wann gehen wir endlich den Dschungel erkunden?“ Die Eltern antworteten: „Gleich!“ Und schon ging es los … Sie sahen Bäume und Lianen. Die Mutter sagte: „Wow!! Das ist aber schön!“ Max fragte: „Darf ich auf den Lianen schaukeln?“ Die Mutter antwortete: „Nur, wenn du aufpasst!“ „Juhuuu!!!“, freute sich Max. Mia fragte: „Darf ich auch mal???“ Papa sagte: „Da drüben ist noch eine frei.“ Mia rief: „Danke, Papa!“ Zwei Stunden später waren sie wieder im Blockhaus. Sie fanden den Dschungel echt toll. Nun war es schon 21 Uhr abends, und sie mussten schlafen gehen. Sie träumten, dass sie wieder in den Dschungel gingen. Und so war es dann auch am nächsten Tag: Sie gingen in den Dschungel und schaukel-

ten ein bisschen auf den Lianen. Plötzlich fand Max eine Pistole am Boden. Er erschrak und rief so laut er konnte: „Mia!! Komm schnell! Mama, Papa!! Kommt schnell!“ Papa lief zu den Kindern. „Warum hast du denn so geschrien, Max?“ Mia sagte: „Papa, da liegt eine Pistole!“ Papa nahm die Pistole mit. Zum Glück war sie nicht geladen. Die Mutter rief per Funk die Dschungel-Polizei an, die kurz darauf auch kam und fragte, ob sie die Waffe untersuchen dürften. „Ja, natürlich! Können sie herausfinden, wem die Waffe gehört?“, fragte die Mutter. „Ja, können wir“, antwortete die DschungelPolizei … und verschwand wieder. Nach einer Weile kam ein Gelände-Ferrari angerast und sauste beim Blockhaus vorbei. Max konnte gerade noch erkennen, dass im Kofferraum ein Sack war, und in dem Sack war ein Schlitz. Durch den Schlitz sah Max, was drinnen war: GELD! Sehr viel Geld! Max rief: „Papa, nimm sofort die Verfolgung auf!!“ „Okay!“, sagte Papa. Mama blickte ihm erstaunt nach. Nach einer Minute kam die Dschungel-Polizei hinterher gerast. Sie riefen Mama nach: „Wir haben den Dieb!“ Mama sagte noch einmal: „Jetzt weiß ich auch, warum mein Mann mit den Kindern so plötzlich weggefahren ist!“ Nach einer Weile hörte die Mutter Schüsse und einen gewaltigen Knall. Sie schaute in die Luft, wo ihr ein Autoreifen entgegenflog. Da fiel sie vor Schreck ohnmächtig um. Max, Papa und Mia kamen angelaufen. Als sie die ohnmächtige Mutter am Bogen liegen sahen, erschraken sie. Im gleichen Moment erwachte die Mutter. Da rief Max: „Kommt! Helfen wir der Dschungel-Polizei!“ Die anderen riefen wie aus einem Mund: „Jawohl, Sir!“ Und sie rannten in den Dschungel, wo ein ziemliches Durcheinander herrschte. Auf einmal kletterte Max auf eine Liane und schwang sich Richtung Dieb. Er streckte die Beine aus, sodass die Füße auf den Hinterkopf prallten. Der Dieb rief „Auaa!“ und flog nach vorne um. Die Polizisten sagten: „Danke, das war sehr klug von dir!“ „Gern geschehen!“, antwortete Max voller Stolz. Mia, Mama und Papa kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. „Jetzt werden wir dem Kerl Handschellen anlegen“, verkündete die Polizei. Da riefen Max, Mia und ihre Eltern: „Juchuuuu! Wir haben ihn!“

© Freepik (1)

Es waren einmal Geschwister: Max und Mia. Was die beiden weit weg von zu Hause im Dschungel erlebt haben, erzählt der 9-jährige Valentin.

20 | w i n t er 2021/22

020_KINDERFEDER 2021W.indd 20

18.11.21 07:32


© 2021 Disney/Pixar

Leben und wir

ENTDECKE DEINE WILDE SEITE!

DEMNACHST NUR IM KINO 020_KINDERFEDER 2021W.indd 21

w i n t er 2021/22 |

21

18.11.21 15:19


Leben und wir

Die Geschichte einer Kindheit

Eberhard Forcher Für viele, die in den 1980ern jung waren, ist er so etwas wie ein guter Bekannter – wenn auch nur in eine Richtung: Sowohl den Hits seiner Band Tom Pettings Hertzattacken als auch seiner zu Radiogeschichte gewordenen Leidenschaft für Musik ist man nicht entkommen. Ebenso der Schreiber dieser Zeilen, der im Interview mehr über Forchers Kindheit erfahren hat. von peter zirbs Tipi: Deine allererste Erinnerung? Eberhard Forcher: Eine klare Erinnerung gibt es nicht, aber es sind doch einige Bilder, die auftauchen: Etwa – und das erstaunt mich jetzt selber ein bisserl – das Gitterbett, in das mich meine Eltern an Nachmittagen verbannt haben, um von mir bei ihren Tagesabläufen nicht gestört zu werden. Ich kann mich erinnern, dass ich eher ein kleiner, aufmüpfiger Bengel war und diese Maßnahme deshalb nicht so richtig akzeptiert habe. Und dann ist die Idee seitens meiner Eltern aufgetaucht, mich mittels einer Decke mit Schnüren niederzubinden, damit ich nicht mehr aus dem Gitterbett raus kann. Das war natürlich ein bisserl zach. In weiterer Folge tauchen Bilder von unserem wunderschönen Garten auf; mit Obstbäumen, in denen ich versucht habe, Baumhäuser zu bauen. Ich muss aber feststellen, dass meine Kindheit prinzipiell sehr schön war; ich habe eine Mutter gehabt, die mich und meine beiden jüngeren Schwestern wirklich geliebt hat. Einiges von meinem weiteren Lebensweg lässt sich allerdings auf – nennen wir’s mal groß Traumata – aus der Kindheit zurückführen. Wie war das Verhältnis zum Vater? Mein Vater war ein bisserl ein schwieriger Mensch, von dem ich mir immer Aufmerksamkeit gewünscht habe – ich hab sie allerdings nie bekommen. Aus dieser Mischung heraus ist es wahrscheinlich zu erklären, dass ich immer irgendwo hinwollte, wo ich Anerkennung bekomme. Ich war zum Beispiel Fußballer und wollte immer, dass er zu meinen Matches kommt. Er selbst war Fußballfan und ist trotzdem nie bei meinen Spielen aufgetaucht. Ich war auch ein sehr guter Skifahrer – mit ganz schlechtem Material, weil wir kaum Geld hatten. Ich bin mit den alten Skiern vom Vater Rennen gefahren. Auch da hätte ich mir gewünscht, dass er mal zu einem Rennen kommt und sieht, was ich kann – und auch

bestimmte Regeln nicht akzeptiert – deshalb wurde ich gelegentlich unten in den Kartoffelkeller gesperrt. Ich sehe es ganz klar vor mir … Spannend, was da so alles auftaucht! Ich wurde also in diesen dunklen Keller verfrachtet; dort gab es nichts außer einer riesigen Ablage mit Hunderten von Kartoffeln. Dort bin ich dann eben im Dunklen gesessen und hab gewartet, bis sie mich wieder rauslassen.

Trotz einer gewissen Strenge, die im Tirol der 1950er herrschte, erinnert sich der „Eberbua“ an eine glückliche Kindheit. Von seinem Vater hätte er sich allerdings mehr Aufmerksamkeit gewünscht.

das ist nie passiert. Ich glaube, dadurch bin ich heute dort, wo ich bin. Um es aber noch einmal festzuhalten: Das Grundgefühl beim Gedanken an meine Kindheit ist dennoch, dass sie sehr schön war. Kannst du dich an den Kindergarten erinnern? Ich bin nicht gerne hingegangen. Der Kindergarten war in einer eigentlich wunderschönen Villa untergebracht und auch nicht sehr weit weg von dort, wo wir gewohnt haben. Die Mama hat mich in der Früh hingebracht, und ich war sehr traurig, dass ich da jetzt zu den mir fremden Kindern und seltsamen Tanten muss. Ich hab mich da nie so richtig wohlgefühlt, war offensichtlich auch etwas unangepasst und habe

Wie war deine Volksschulzeit? Spaß hat es mir nicht gemacht; ich war ein wahnsinnig schüchternes Kind und hab mich mit so vielen anderen Kindern nicht wohlgefühlt. Ich habe aber sehr viel Fantasie gehabt in Bezug auf Geschichten erfinden und erzählen. Jedenfalls hatten wir Zeichenunterricht, und Malen war für mich immer schrecklich, weil ich farbenblind bin. Ich hab mich nie ausgekannt, wo welche Farben sind, das war furchtbar. Ich wusste damals aber noch nicht, dass ich farbenblind bin und wurde hin und wieder ausgelacht. Nun wollte ich in einer dieser Zeichenstunden eine meiner erfundenen Geschichten als Comic zeichnen und habe das als eine super Idee empfunden. Schließlich habe ich Comics schon damals geliebt. Ich war allerdings total entsetzt, wie ich dann das Endergebnis meiner Anstrengungen vor mir liegen hatte – ich bin nämlich nicht nur im Malen, sondern auch im Zeichnen furchtbar schlecht. Ich habe meine Geschichte nicht mal annähernd zeichnerisch zu Papier bringen können. Dein Kontakt mit dem katholischen Tirol? Wer mir einfällt: der Religionslehrer, der immer wieder Kinder rausgefischt hat, uns die Hände ausstrecken ließ und uns mit dem Stab ordentlich eins drübergezogen hat. Das war für uns ganz normal. Und dann war da noch der Priester, der von einer Kirche aus Lienz zu uns in den Religionsunterricht kam, um so viele Burschen

22 | w i n t er 2021/22

022_GESCHICHTE Eberhard Forcher.indd 22

18.11.21 08:26


Leben und wir

© Alex List (1), Privat (1)

Interview

wie möglich für die Priesterschule im Konvikt anzuwerben. Der hat uns das natürlich in den schillerndsten Farben geschildert. Dass es da eine Fußballmannschaft gäbe und im Winter viel Ski gefahren würde. Also richtig super! Ich muss erwähnen: Ich komme aus einem streng katholischen Elternhaus. Ein paar andere Burschen und ich waren jedenfalls richtig angefixt von dem, was uns der Priester erzählt hat – ich bin also

voller Vorfreude heimgegangen, und dachte natürlich, dass meine strenggläubige Mutter mein Vorhaben begeistert unterstützen wird. Erstaunlicherweise hat sie aber ganz anders reagiert und wollte das auch mit meinem Papa besprechen. Der hat dann sofort gesagt: Das kommt gar nicht infrage! Ich hatte mich schon so gefreut, obwohl ich tief drinnen eh wusste, dass ich nicht Pfarrer werden will.

Dein weiteres Leben hätte also auch ganz anders aussehen können. Ja, und da gab es auch noch einen zweiten Moment wie diesen: Eines schönen Tages waren die Wiener Sängerknaben wieder in Tirol. Die hatten in Hinterbichl ihr jährliches Sommerlager. Nun war es aber so, dass mit der Unterbringung irgendetwas nicht geklappt hat, und deshalb wurden Familien gesucht, die für ein paar Tage einen Sängerw i n t er 2021/22 |

022_GESCHICHTE Eberhard Forcher.indd 23

23

18.11.21 08:26


© Privat (4)

Leben und wir

Ganz links: „Justin Eber“ und seine jüngeren Schwestern vor dem Weihnachtsbaum. Wünsche an das Christkind wurden aufgrund von Geldknappheit meist schon im Vorfeld storniert; eine besondere Zeit war es dennoch.

knaben einquartieren konnten. Ich hab das super gefunden, und wir haben tatsächlich einen Burschen aufgenommen. Für mich 10-Jährigen ist plötzlich die große Welt in unserer kleinen Stube gewesen. Das war ein ganz ein nobler, fescher Bub. Es war für mich faszinierend, wie höflich er war und wie er geredet hat. Wir sind gemeinsam spielen gegangen, und die Mama war sogar mit uns in einem Kaffeehaus Torte essen. Der Bub hat erzählt, wo sie schon überall auf Tournee waren und vom Zusammenhalt untereinander – das hat mich fasziniert. Ich hab ihn dann gefragt, ob ich mich nicht auch anmelden kann für die Sängerknaben, weil ich ja eh halbwegs singen könne. Wir haben dann auch wirklich hingeschrieben. Jeden Abend habe ich gebetet, dass ich genommen werde. Und jeden Tag bin ich von der Schule gekommen und habe meine Mutter gefragt, ob Post gekommen ist. Nix. Und dann, eines Tages, kam tatsächlich ein Brief. Meine Mama hat mit dem Aufmachen extra auf mich gewartet. Ich sehe es noch genau vor mir: Wir sind am Küchentisch gesessen, machen den Brief auf und drinnen steht: Danke für die Bewerbung ... aber leider muss man sich schon in einem früheren Alter bei uns bewerben. Für mich ist da natürlich eine Welt zusammengebrochen. Im Nachhinein bin ich aber irgendwie froh – ich glaube, das hätte ich nicht gepackt. In welchem Umfeld bist du aufgewachsen? Aufgewachsen und geboren bin ich in Lienz in Tirol. Meine Mutter war ein Kriegsflüchtling aus Rumänien und hat in Lienz meinen Vater kennengelernt. Die beiden haben ein winzig kleines Häuschen von seinen Eltern bekommen – anfangs wohnten sie noch mit ihnen zusammen darin. Für meine Eltern, meine beiden jüngeren Schwestern und

mich war es eigentlich fast zu klein; auch, weil über den Sommer ein Zimmer aufgrund von familiärer Geldknappheit vermietet wurde. Dadurch mussten wir Kinder das Zimmer räumen und zu dritt in Stockbetten im Schlafzimmer der Eltern nächtigen. Das war nicht so toll. Wenn keine Gäste da waren, hatten wir allerdings ein sehr schönes, sonniges Zimmer zu dritt. Das Haus war zwar klein, hatte aber einen wunderschönen Garten mit vielen Obstbäumen; Marillen, Birnen, Zwetschken – sogar einen Pfirsichbaum hatten wir. Wir haben am Rand der Stadt gewohnt; man ist quasi nur über die Straße gegangen und war schon auf der Skipiste. Oder im Wald und beim Schloss Bruck. Ich habe im Sommer viele, viele Stunden täglich im Wald verbracht: Indianer spielen mit Freunden oder Schwammerl suchen. Da war ich aber die absolute Niete darin – aufgrund meiner Farbenblindheit. Ich bin immer mitgegangen, habe aber nie etwas gefunden. Bei den Heidelbeeren war das schon einfacher, da wusste ich nämlich, wo sie sind. Du warst ein leidenschaftlicher Skifahrer. Im Winter bin ich praktisch jeden Tag Ski gefahren. Da wir kaum Geld hatten, gab’s keine Liftkarten für mich; ich bin also immer raufgebrettelt oder mit den Skiern am Buckel hinaufgegangen, hab mir selbst Slalomstangen geschnitten, Slaloms gesteckt und habe trainiert, bis ich wirklich richtig gut war. Ich bin in den Wintersaisonen so lange gefahren, bis nur mehr wenige Streifen Schnee, in denen ich mir einen Slalom stecken konnte, übrig waren. Bis ins Frühjahr hinein. Eines Tages sehe ich jemanden unten auf der Straße stehen, der mir zuschaut und mich dann zu sich winkt. Er sei der Herr Sowieso vom Skiklub Lienz und hätte mich jetzt zufällig gesehen und wie wahnsinnig

talentiert ich doch sei. Und ob ich nicht beim Skiklub wäre. Ich antwortete, dass wir uns das nicht leisten könnten. Er wollte, dass ich zum Skiklub komme; er würde organisieren, dass ich aufgenommen werden würde. Ich bin auch tatsächlich einmal hingegangen – und war dort der totale Außenseiter. Das waren alles Burschen aus mehr oder weniger besseren Familien. Und es hat sich um mich auch niemand geschert, also bin ich am Rand gestanden und hab mir gedacht: Na, pfeif drauf. Ich hab dann alleine noch weitertrainiert und war auch bei den Osttiroler Meisterschaften trotz des Materialhandicaps immer sehr gut platziert gewesen – bis ich mir den Fuß gebrochen habe. Da war die berühmt-berüchtigte Helm-Abfahrt mit der Schlüsselstelle „Die Todeskurve“: Mir ist schon nächtelang davor der Reis gegangen, aber ich hab das Rennen durchgezogen und bin mit den alten Skiern ohne Sicherheitsbindung irgendwie als Zehnter ins Ziel gekommen; total happy, dass nichts passiert ist. Zwei Tage später war ich am Faschingsdienstag beim Skilift – man durfte an diesem Tag gratis fahren, wenn man verkleidet war. Ich war ein Seemann. Und ich bin den ganzen Tag gefahren wie ein Irrer. Am Nachmittag war ich schon müde, und bei der letzten Fahrt hab ich dann beim Warten auf einen Freund hinten in einen Schneehaufen eingefädelt, hab das Gleichgewicht verloren, bin über ein kleines Mäuerchen gekippt – und hab mir das Schienbein gebrochen. Das war ziemlich zach. Wie bist du zur Musik gekommen? In unserem kleinen Häuschen stand im Wohnzimmer ein wunderschöner Plattenschrank mit Plattenspieler und eingebauten Boxen. Da gab’s auch einige Langspielplatten. Eine davon war Mireille Mathieu – das hab ich aber überhaupt nicht gepackt. Esther

24 | w i n t er 2021/22

022_GESCHICHTE Eberhard Forcher.indd 24

18.11.21 08:26

E

Ei Mu fü

18 B

ME 22

Tic

va


Leben und wir & Abi Ofarim gab’s auch, da waren schon ein paar nette Songs drauf. Und The Brothers Four, das war eine Gospelpartie. Aber so richtig reingewachsen in das bin ich nicht. Es gab aber eine Nachbarin, die Trixi. Und da bei denen ein bissl mehr Geld vorhanden war, hat sie von ihren Eltern alles bekommen – und hat sich Platten gekauft, z.B. das Weiße Album von den Beatles – das habe ich mir von ihr ausgeborgt … und dann einfach nicht mehr zurückgegeben. Ich habe es Tag und Nacht gehört. Und es gab – und gibt ihn immer noch! – den guten Freund Hans; der hatte das Glück, dass sein Bruder in der Schweiz gearbeitet und von dort immer die neuesten Singles mitgebracht hat. Kinks, Small Faces, Stones! In einer Gemeindewohnung im winzig kleinen Kabinett von Hans sind wir von nachmittags bis abends gesessen und haben eine Single nach der anderen angehört. Da habe ich schon bemerkt, dass das etwas ist, was mich erfüllt: gemeinsam

Musik zu genießen und darüber zu reden. Ich habe dann bald versucht, mit meinen wenigen finanziellen Möglichkeiten selber an Platten zu kommen. Ich bin immer schauen gegangen, ob ich im Abverkauf etwas finde. Die so erstandenen Platten habe ich dann versucht, gegen bessere einzutauschen – die im Abverkauf waren ja meist nicht besonders gut. Ich kann mich erinnern: Da war ein Typ mit mehr Kohle, der immer die neuesten Platten hatte, z.B. Deep Purple In Rock. Jeder wollte die haben! Aber er wollte sie gegen eine meiner Abverkaufsplatten tauschen. Ich hab mir gedacht: Ma, Oida, super Deal! Wir haben sogar kurz bei ihm in die erste Seite hineingehört – alles okay. Zu Hause habe ich dann aber bemerkt, dass über die gesamte zweite Seite der Platte ein Mordstrum-Kratzer ist. Unspielbar! Jedes Mal, wenn er mich dann gesehen hat, ist er davongelaufen, weil er wusste, dass ich ihn irgendwie zur Rechenschaft ziehen würde.

EBERHARD FORCHER (* 16. August 1954 in Lienz) ist ein österreichischer Musiker, Lehrer, Moderator und DJ. Er wuchs sowohl als musikalisches als auch sportliches Kind auf. 1972 maturierte er im Gymnasium Lienz, worauf er eine Pädagogische Akademie in Innsbruck besuchte. Ab 1974 war er Lehrer an einer Sonderschule. 1980 wandte er sich der Musik, speziell dem Punkrock und New Wave, zu und gründete die Band Tom Pettings Hertzattacken. Nebenbei wurde er beim Hörfunksender Ö3 Moderator der Musicbox und in weiterer Folge auch von Treffpunkt Ö3, Nachtexpress und der Comedysendung Radio Gaga. Seit seinem Abschied bei Ö3 präsentiert er am Samstagabend auf Radio Steiermark und Radio Salzburg die Sendung Forchers Zeitmaschine – und auf Radio Superfly den Yachthafen (Freitag 17 h) und Forchers Saturdaynightjam (Samstag 20 h).

Erlebnis Van Gogh. Eine faszinierende Multimedia-Ausstellung für Kinder und Erwachsene.

18. NOVEMBER 2021 BIS 16. FEBRUAR 2022 METASTADT 22. BEZIRK, WIEN Tickets und Informationen

vangogh-alive.at 022_GESCHICHTE Eberhard Forcher.indd 25

Von Grande Experiences entwickelt som m er 2021 | 25

18.11.21 08:26


Leben und wir

Durch das Leben auf der Flucht werden die Kinder viel zu früh erwachsen. Hier im One Happy Family Center dürfen sie spielen, toben und wieder ihr Kindsein leben. Ganz ohne Ängste und Verantwortung.

Ein Stück Normalität Die Schauplätze der Flüchtlingskrise ändern sich laufend. Gerade warten wieder Tausende Flüchtlinge an Belarus’ Grenzen auf eine Einreise in die EU. Doch auch das Lager Kara Tepe in Lesbos existiert weiter, mitsamt seinem Elend. NGOs haben unweit des Camps einen Ort für traumatisierte Kinder geschaffen, wo sie für kurze Zeit alles vergessen können. text und fotos von heidrun henke Die Schweizer Organisation „One Happy Family“ (OHF) hat auf einem brachliegenden Gelände ein Zentrum für Geflüchtete erschaffen – mit Therapieräumen, einem kleinen Bazar, auf dem gebrauchte Kleidung getauscht wird, einem Schulungsraum mit alten Computern sowie einer Schule: „School of Peace“. Hier haben sich verschiedene NGOs eingemietet und bieten psychologische Betreuung, Entlastungsgespräche, Therapien sowie praktische Hilfe und Tipps für Geflüchtete an, vor allem für Eltern und Kinder. Über 70 Prozent sind Familien, ein Drittel der Kinder ist zwischen 7 und 12 Jahre alt. Sie brauchen Input zum Lernen, Beschäftigung, Perspektiven, Spielzeit, Gleichgesinnte und vor allem einen Ort, der

schön ist. Ganz im Gegensatz zu ihrem Lager Kara Tepe. Das mit Stacheldraht abgrenzte Zeltlager gleicht einem Hochsicherheitstrakt, in dem trotzdem Gewalt, Plünderei und Missbrauch passieren. Die Infrastruktur der Zeltstadt ist nicht vergleichbar mit der einer echten Stadt. Es gibt alles, was man braucht, um nicht zu sterben, aber nicht genug für ein Leben. Überall muss man sich anstellen, für jeden Tropfen Wasser, für jede Mahlzeit, für jedes menschliche Grundbedürfnis bilden sich Schlangen. Warten & warten Das Warten ist symbolisch für das Leben der Geflüchteten. Warten ... bis man weitergehen darf. In Coronazeiten wurden

die Ausgangsregeln drastisch verschärft. Demnach darf das Lager zeitweise nur für drei Stunden pro Woche verlassen werden. Drei Stunden, die manche im OHFAreal verbringen dürfen ( je nach Bedarf und Kapazitäten), um kurz ihre triste Welt zu verlassen, sich jemandem anzuvertrauen oder eine Gruppentherapie zu besuchen. In den Gruppen wird ein sicherer Raum eröffnet, in dem die Kinder ihren unterdrückten Gefühlen freien Lauf lassen können und sie benennen lernen – oft gelingt das am ehesten im Spiel. Hier dürfen alle Emotionen raus, die negativen, aber auch die Sehnsüchte und Träume. Auch die Eltern werden mitbetreut und gestärkt. Ihre Schuldgefühle den Kindern gegenüber sind enorm belastend.

26 | w i n t er 2021/22

026_LESBOS.indd 26

18.11.21 08:30


Leben und wir

Spielen & Gestalten

© Heidrun Henke

Sozialarbeiterin und Pädagogin Gabriella aus der Schweiz hilft Kindern beim Verarbeiten ihrer Emotionen und versucht, den Selbstwert der Kinder wieder aufzubauen. Manchmal reicht es auch, einfach nur da zu sein und Aufmerksamkeit zu schenken. Im Gardenhouse gibt es Spiel- und Bastelgruppen, wo Psychologen, Kunsttherapeuten, Lehrer, Streetworker etc. mit den Kindern arbeiten. Manchmal kommen die Betreuer auch direkt aus dem Camp und helfen bei den NGOs mit. Denn sie haben die Probleme am eigenen Leib erlebt.

Roya aus Afghanistan Roya musste zuschauen, wie ihr Großvater vor ihren Augen getötet wurde. Sie ist traumatisiert und wird von Albträumen geplagt. Die größte Angst hat sie vor Feuer, das sie im alten Lager Moria miterlebt hat. Oft kommen im Rollenspiel verdrängte Traumata zum Vorschein. Für besonders schwere Fälle gibt es in der Hauptstadt Mytilini eine Klinik von Ärzte ohne Grenzen. Die häufigsten Symptome der Kinder sind Einnässen, Albträume, nicht mehr Sprechen, aggressives Verhalten und Selbstverletzungen wie Ritzen oder den Kopf gegen die Wand schlagen.

w i n t er 2021/22 |

026_LESBOS.indd 27

27

18.11.21 15:16


Leben und wir

Kunsttherapie für Kinder Die Therapeutin erzählt, wie sie hier täglich mit den Traumatisierungen der Kinder konfrontiert ist und zeigt uns schockierende Kinderzeichnungen, die erlebte Gewalttaten darstellen oder die gefährliche Bootsüberfahrt nach Lesbos.

Blick von oben Das Lager Kara Tepe 2 wurde strategisch errichtet: am Meeresufer, ohne Bäume und leicht zu kontrollieren, um der Gefahr eines neuerlichen Brandes zu entgehen (wie im Lager Moria, das im Herbst 2020 abbrannte). Unten: Sexuelle Übergriffe sind im Camp keine Seltenheit. Im One Happy Family-Areal gibt es extra einen Bereich, der nur für Frauen reserviert ist.

Kräftige Burschen Jugendliche, vor allem alleinreisende Single-Männer, werden oft übersehen oder durch Vorurteile stigmatisiert. Im One Happy Family-Camp werden auch sie betreut, es gibt Gruppentherapien, Computerräume und sogar ein Gym zum Trainieren. Besonders wichtig für Burschen ist der „Makers Space“, wo sie in einer Art Werkstätte alte Fahrräder reparieren können. Dadurch können sie wieder in ihre Selbstermächtigung kommen. Einer von ihnen ist Gulzar (rechts mit Sonnenbrille), 20 Jahre alt, aus Afghanistan, wo er auch studierte. Wegen der Taliban musste er vor über zwei Jahren sein Zuhause verlassen. Gulzar hatte Glück und blickt nun optimistisch in die Zukunft. Mittlerweile hat er es bis nach Berlin geschafft und ist auf der Suche nach Arbeit.

28 | w i n t er 2021/22

026_LESBOS.indd 28

18.11.21 08:30


Leben und wir

Top organisiert Im One Happy Family-Camp gibt es u.a. eine Bücherei, eine Schule, einen Spielplatz, ein Sprachencafé, eine Hüpfburg, einen Bazar für Kleidung (besonders beliebt sind Sneakers) und eine Abholstelle für Hygieneartikel, die man sich via Handy hierher bestellen kann.

Mit Baby auf der Flucht

© Heidrun Henke

Mara ist mit ihren Schwestern aus dem Kongo geflohen und seit zwei Jahren auf der Flucht. Das Baby hat sie im Flüchtlingslager geboren. Die Suche nach Babynahrung wird im Supermarkt zu einer echten Herausforderung, denn sie spricht nur Französisch und Lingala.

One Happy Family

Gemeinschaftszentrum auf Lesbos Lesbos ist aufgrund der Nähe zur Türkei eine Zwischendestination für Menschen auf der Flucht von Kriegen und Krisen im Mittleren Osten und in Afrika. Diese Menschen bleiben nach ihrer Ankunft viele Monate auf der Insel, da sie aufgrund des EU-Türkei-Abkommens nicht auf das Festland weiterreisen dürfen, jedoch aufgrund der Menschenrechtslage in der Türkei meistens auch nicht zurückgeschickt werden können.

Willkommen in einer anderen Welt Carlotta, Psychologin aus Italien für Medical Volunteers International. Im Sommer leitete sie hier die Kinderabteilung. Der gebastelte Regenbogen symbolisiert den Übertritt in eine andere Welt – ohne Krieg, Gefahr und Gewalt.

Mit dem One Happy Family-Zentrum werden Lücken gefüllt, die durch unzureichende humanitäre Hilfe und fehlende staatliche Interventionen entstanden sind. Ziel ist, den auf Lesbos festsitzenden Menschen ein Stück Würde und Selbstbestimmung zurückzugeben. Das Zentrum wird nicht FÜR geflüchtete Menschen betrieben, sondern MIT ihnen. ohf-lesvos.org Medical Volunteers International (MVI) leisten medizinische Hilfe für Menschen, die aus ihrer Heimat flüchten mussten. Auf Lesbos hat MVI ein Mental Health Project und bietet im OHFZentrum ein Programm für die psychosoziale Unterstützung von Kindern und Jugendlichen an, in dem vor allem Menschen aus der Geflüchteten-Community mitwirken. medical-volunteers.org/de

w i n t er 2021/22 |

026_LESBOS.indd 29

29

18.11.21 08:30


Leben und wir

Urpeinlich, Papa!

The Great One Wayne Gretzky gilt als erfolgreichster und bester Eishockeyspieler der Welt, was ihm obigen Spitznamen eintrug. Ich war aber auch nicht schlecht. von peter draxl

© Unsplash

Radfahren verlernt man nicht, Eislaufen verlernt man nicht, Lesen und Schreiben verlernt man nicht, nichts verlernt man. Wer sich im Jugendkader einer Eishockeyhoffnung befand, kann Eislaufen. Wie ein Gott. Wie Wayne „the great one“ Gretzky. Unzählige National Hockey League-Rekorde gehen auf das Konto des Kanadiers mit der linken Schusshand und der Nummer 99 auf dem Rücken. Eine Nummer, die für alle Zeiten in der NHL gesperrt ist. Die gehört nur ihm, und das zu Recht. Fast 900 Tore in einer regulären Saison sind bis heute unerreicht. Im Großwerden eines jeden Mädchens ist Eislaufen naturgemäß irgendwann ein Thema. Zuerst kommt Radfahren, dann kommt Eislaufen, dann kommen Pferde, dann kommen Zigaretten, Alkohol, Jungs, und ich will nicht weiter nachdenken. Mittlerweile gibt’s größenverstellbare Schalenschuhe, die an die drei Jahre halten sollen. Da sind wir doch live dabei. Und weil Vatern in seiner Jugend ein Eislaufgott war, kauft er sich auch gleich welche – aber die guten. Bauer Supreme, so wie damals. Als ich zwei Winter lang im Jugendkader für Unruhe sorgen durfte, bis ich schlussendlich wegen „übertriebener

Härte“ aus der Mannschaft ausgeschlossen wurde. Von einem harmoniesüchtigen Trainer. Weichei. Wenn mir wer mit dem Schläger den Fuß vom Eis zieht und mich zu Fall bringt, muss er damit rechnen, dass ich ihm meinen Sherwood Stick quer durchs Gesicht ziehe. Selber schuld, wenn der Kerl sein Gitter nicht eingehängt hat. Am Helm. Und danach nicht mehr appetitlich aussieht. „Hohlschliff, bitte!“, höre ich mich sagen und grinse wissend in mich hinein. Der Verkäufer fragt sicherheitshalber nach, ich nicke und lass ihn meine neuen Schuhe einschleifen. Halbhohl sind sie standardmäßig für gewöhnliche Sterbliche geschliffen, ein Ex-Legionär mit der Kraft eines Norikers im Oberschenkel will die scharfe Kante. In Mathe war ich zwar auch immer irgendwie gut, das lag aber eher daran, dass mich der Herr Professor, gleichzeitig Turnlehrer, sehr mochte. Beim Turnen. Und diese Sympathiepunkte schwappten in sein ernstes Fach über.

B H E

Jetzt könnte ich mir ausrechnen, dass ich mittlerweile schon 30 Jahre nicht mehr am Eis gestanden bin. Dass meine Oberschenkelmuskulatur durch ständiges Autofahren eventuell weg sein könnte und mein grundsätzlicher Lebenswandel nicht nach der Laufbahn eines Athleten aussieht. Könnte ich. Eislaufen verlernt man nie.

W

Tags darauf wagen wir uns auf den Eislaufplatz. Kind ist vollständig overdressed und eingepackt in einen Panzer aus rosa Wärmeoverall. Vater bleibt in seinem Hochmut lässig in Jeans und Lederjacke, mit den Bauer Supreme und kleinen, rosaroten, aber größenverstellbaren Kinderflitzern unterm Arm. Dicke Socken. Klar. Mein Töchterlein legt sich mit bewundernswerter Ruhe die neuen Schlittler an und latscht einfach los. Kinder gehen einfach am Eis.

Ra

30 | w i n t er 2021/22

030_URPEINLICH-neu.indd 30

18.11.21 07:34


Leben und wir Solange bis sie ins Rutschen kommen, bis sie ins gleitende Laufen kommen. Unerschrocken. Selbstverständlich. Ich zwänge mich in meine Surpreme, denke an die Zeit zurück, als man sich noch mit PVC-Schaum in den Schuh geschäumt hat, um Maximalgrip zu erlangen, und schnüre so fest zu, wie ich nur kann. Die Anstrengung des Zubindens treibt mir die ersten Schweißperlen auf die Stirn. Meine Füße sind nicht mehr durchblutet, ich spüre nichts, bin noch keinen Meter gefahren, und erste Zweifel kommen auf. Nichts da, Spitzensportler, schwing dich auf, los geht’s! Die Schuhe fahren los, der träge Körper versucht zu folgen. Was zum Henker passiert hier? Ich kann mich kaum auf den Beinen halten, die Schuhe haben ein Eigenleben, ich stolpere, schlittere, kein Halt, keine Orientierung, die Schweißperlen auf der Stirn werden zu Sturzbächen, meine Oberschenkel brennen, jegliche motorische Fähigkeit scheint vom Eis gefegt. Ich flitze an meinem Kind vorbei, dem kleinen Watteberg, der sicher und konzentriert übers Eis gleitet. Sie

schaut mich mit großen Augen an, ich kann weder lenken noch gleiten noch bremsen noch eine Haltung einnehmen, die nach Menschenwürde aussieht. Ich schieße taumelnd, unfähig und unausweichlich auf die hölzerne Bande zu. Um dort mit einem lauten Knall einzuschlagen und zu Boden zu gehen. Fin. Game over. Ein kleiner, rosa Wattezwerg kommt langsam auf mich zugeschlittert. Sicher. Schritt für Schritt. Ich lieg am Rücken, keuchend, schwitzend, angsterfüllt. Eine kleine Hand im warmen, rosa Fäustling zeigt auf mich. „Ich dachte, du kannst eislaufen?“ Ja. Dachte ich auch. Und bin traurig. Es ist mir nicht peinlich, es ist einfach nur traurig. Was wurde aus ... Wie alt bin ich nochmal? Oh. Verdammt. Im Sommer geh ich radfahren. Das verlernt man nie.

Als nicht ganz alltäglicher Vater erlebt man mit seiner allerliebsten Tochter viele peinliche, lustige und schräge Momente. Weitere Kurzgeschichten von Peter Draxl gibt’s im Buch „Papa Peinlich. Der Rock ’n’ Roll-Daddy und sein Teenager“, erschienen im Milena Verlag um € 21,–.

BAUSPAREN UND HERZENSWÜNSCHE ERFÜLLEN. WIR MACHT’S MÖGLICH. Entscheiden Sie sich bis 31.12. für eine der beliebtesten Sparformen Österreichs und erhalten Sie die volle Bausparprämie für 2021! Damit können Sie in sechs Jahren einen persönlichen Traum realisieren und jetzt auch Herzenswünsche erfüllen. Mit jedem abgeschlossenen Bausparvertrag unterstützen wir die Stiftung Kindertraum mit einer Spende. Gemeinsam erfüllen wir Herzenswünsche für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. Nähere Infos auf raiffeisen.at/herzenswunsch

Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m. b. H., FN 116309v

030_URPEINLICH-neu.indd 31

w i n t er 2021/22 |

31

18.11.21 07:34


Leben und wir

Die stillste Zeit des Jahres … nicht! Man sagt ja, die Weihnachtszeit sei die stillste Zeit des Jahres. Ich sage: Mit zwei Kindern unter acht ist das Wort „still“ generell ein dehnbarer Begriff. In der Adventzeit trifft er bei uns aber sicher noch weniger zu als zu jeder anderen Jahreszeit. von susanne holzer

So sehr ich mich auch jedes Jahr bemühe, die Wochen vor dem großen Fest besinnlich zu gestalten, fühlen sie sich in der Realität eher an wie eine lange, neonbeleuchtete Achterbahnfahrt, während der die Kinder maximal für die letzte große Kurve aufgehyped werden. Wahrscheinlich mache ich einfach irgendwas falsch, und es wäre in Wahrheit ganz einfach, dass wir alle vier zwischen Jahresabschlussstress und Geschenke-Shopping harmonisch Weihnachtslieder trällernd durch den Schnee hüpfen – aber unsere Vorweihnachtszeit gleicht meistens eher einer besonders ATV-tauglichen Folge von „Instagram vs. Reality“. Im Advent sieht es bei uns nämlich etwa so aus … 1. Die Weihnachtsstimmung Meine Vorstellung: Pünktlich mit dem 1. Dezember verwandelt sich unser Haushalt in einen Hafen der Harmonie und

Besinnlichkeit. Ganz im Zeichen der Nächstenliebe wird weder um das letzte Stück Lebkuchen noch über die Form des Frühstückstoasts gestritten, und wir verbringen unsere Freizeit gemütlich zu Hause im Schein des Adventkranzes damit, als Familie lustige Brettspiele zu spielen. Die Realität: Wir verbringen im Schein des Nachtlichts unsere Freizeit damit, abwechselnd am Bett eines kranken Kindes zu wachen und motzen uns gegenseitig an, wer vergessen hat, die aufgebrauchten Taschentücher nachzukaufen.

Während sowohl im Kindergarten als auch in der Schule und im Büro jeden Tag etwas anderes „Besonderes“ auf der Tagesordnung steht, verliert Mama den Überblick darüber, wer heute für alle Weihnachtskekse hätte mitbringen oder selbst einen Adventkranz hätte binden sollen. Da die Kinder zwischen Krampuslauf, Kinderpunsch und Adventfeier wie auf einem einzigen, 24 Tage langen Festival sind, wechseln sie minütlich zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt. Statt Nächstenliebe zieht der Kleine den Großen an den Haaren, der Große sperrt den Kleinen aus dem Zimmer aus, Mama pflaumt Papa an, weil der den Müll noch nicht hinausgetragen hat, und Papa würde sich am liebsten die restlichen 23 Tage im Keller einsperren. 2. Die Weihnachtsdekoration Meine Vorstellung: Festlich geschmückt mit Tannenzweigen, Kerzen und stilvollen Deko-Elementen, sieht unser Haus aus wie

32 | w i n t er 2021/22

032_Weihnachten.indd 32

18.11.21 08:36


© Freepik (5), Unsplash (1)

frisch aus der Weihnachtsedition von „Schöner Wohnen“. Durch den Duft des selbst gebundenen Adventkranzes und die Freude über die zuckersüßen, von den Kindern gebastelten Weihnachtsaccessoires stellt sich die weiter oben vermisste Weihnachtsstimmung von ganz alleine ein. Die Realität: Warum ich mich dieser Vorstellung jedes Jahr aufs Neue hingebe, ist mir selbst ein Rätsel. Jeder, der mich kennt, weiß: Ich bin komplett talentbefreit, wenn es ums Basteln geht. Mehr als das: Ich hasse Basteln – und habe diesen unschönen Charakterzug zumindest teilweise auch an meine Kinder vererbt. Deswegen ist es auch vollkommen utopisch, dass ich selber einen Adventkranz binde (der wird fünf Minuten vor Ladenschluss beim Billa gekauft) oder das Haus mit etwas anderem auf Weihnachtsmodus trimme als mit einer leicht angedepschten Mandarine und ein paar Erdnüssen in der Obstschale. Bei meinem einzigen Versuch, gemeinsam mit den Kindern eine Art „Weihnachtsstrauch“ zu dekorieren, war ich nach zehn Minuten gänzlich unweihnachtlich damit beschäftigt, die Scherben der überteuerten Mini-Weihnachtskugeln mit dem Handstaubsauger aufzusaugen, die den Jungs beim ersten Versuch, sie auf einen krummen Ast zu pfriemeln, aus den Händen gerutscht waren.

Vielleicht wäre die Stimmung mit einem selbst gebastelten Adventkranz auch weihnachtlicher, aber unsere Adventfrühstücke im nicht selbst gebastelten Kerzenschein lassen auch die gewünschte Harmonie vermissen. Der Große verpasst sich, magisch vom heißen Kerzenwachs angezogen, regelmäßig selbst Verbrennungen, der Kleine steckt beim Drüberbeugen halb seine Stirnfransen in Brand, und beide streiten sich während der gesamten Zeit, in der – Advent, Advent – ein Lichtlein brennt, darüber, wer die blöde Kerze am Schluss wieder ausblasen darf. Ihr ahnt es vielleicht bereits: Auch der Adventkalender wird in unserem Hause nicht (mehr) liebevoll selbst gebastelt. Das Jahr, in dem ich in Weihnachtsidylle verklärt zweimal 24 Säckchen mit liebevoll

ausgesuchten Kleinigkeiten (die mich zusammengenommen etwa fünfmal so viel gekostet haben wie zwei gekaufte Adventkalender) befüllt habe, nur um dann zu erleben, wie dem undankbaren Nachwuchs die süße Weihnachtsfigur in Säcken Nr. 7 zu „uncool“ war, hat mich zu der desillusionierten Überzeugung gebracht, dass ein gekaufter Playmobil-Aventkalender mich wahrscheinlich auch nicht zu einer schlechteren Mutter macht. Selbst gebastelt ist dafür bei uns der Wunschzettel ans Christkind. Am liebsten schon im August werden mit Feuereifer Spielzeugkataloge durchforstet, mit Leuchtstift unterstrichen und mit Schere die gigantischsten Monstrositäten ausgeschnitten, um dem lieben Christkind ja klarzumachen, dass man sich dieses Jahr eine Lego-Special-Edition um 2.300 Euro wünscht. Dass das bereits im August geschieht, ist insofern praktisch, als beide Omas spätestens im September voller Panik anrufen und – während du in der Arbeit in einer wichtigen Besprechung sitzt – genau JETZT wissen müssen, was die Kinder sich dieses Jahr zu Weihnachten wünschen. Immerhin haben sie gelesen, dass es dieses Jahr Lieferengpäsw i n t er 2021/22 |

032_Weihnachten.indd 33

33

19.11.21 07:54


Leben und wir

3. Weihnachtskekse backen Meine Vorstellung: Mit beschwingter Weihnachtsmusik im Hintergrund und lustigen Weihnachtsmützen am Kopf kneten, formen und bestreuen wir Weihnachtskekse, die wir beim nächsten harmonischen Familien-Adventfrühstück gemeinsam verzehren werden. Die Kekse sind nicht nur köstlich, gesund und nachhaltig, sondern werden die gesammelte Pinterest-Gemeinde in weihnachtlicher Ehrfurcht erstarren lassen. Die Realität: Wer jemals die Vorstellung in die Welt gesetzt hat, dass Kekse backen mit kleinen Kindern romantisch und entspannt sei, den möchte ich herzlich zu einem Backnachmittag mit meinen zwei Jungs einladen – aber bitte bei sich zu Hause! Denn seien wir doch mal ganz ehrlich: Backen mit Kindern ist

die weihnachtliche Hölle. Innerhalb von zehn Minuten haben sich Küche, Vorraum und jeder andere Raum im Umkreis von 20 Metern in ein Schlachtfeld aus Mehl, Teigresten und Zuckerperlen verwandelt. Nachdem die blöden Keksausstecher wie jedes Jahr nicht ordentlich funktionieren, und die Zacken aller Sterne sofort abbrechen, während der mühsam zubereitete Mürbteig von Sekunde zu Sekunde seinem Exodus entgegenschmilzt, motzen die Kinder nach fünf Minuten, dass sie viel lieber verzieren als ausstechen möchten. Während du noch verzweifelt im Akkord versuchst, Teig auszurollen und wenigstens vier Kekse herzustellen, die man beim Adventfrühstück dann auch essen kann, verteilen deine Kinder schon mal bunte Schokostreusel, Perlen und Nüsse gleichmäßig über den Boden und das Ceranfeld. Wenn du nicht hinschaust, kippen sie sich die Hälfte davon selbst in den Mund, türmen die andere Hälfte haushoch auf ein einziges Keks und werfen dabei den Topf mit Schokoguss von der Anrichte. Die eigentlichen Weihnachtskekse wirst du also allein um 23 Uhr backen, wenn die Kinder im Bett sind, da sie ihre eigenen verbrannten, mit drei Kilo Zuckerperlen bepappten Kunstwerke danach auf keinen Fall essen werden wollen. Wenn du willst, kannst du dabei aber gerne eine lustige Weihnachtsmütze tragen und beschwingte Weihnachtsmusik hören!

Und trotzdem Ich bin mir sicher, dass viele Weihnachtsprofi -Mamas jetzt abfällig den Kopf schütteln werden. Und ganz ehrlich: Ich bewundere euch, dass ihr das alles so auf die Reihe bekommt, wie ich das in meinen kühnsten Adventträumen gerne hätte. Aber es gibt bestimmt auch einige Mamas, die sich grad fluchend den Keksteig aus den Haaren klauben und sich denken: Ich bin nicht allein! Und das Schöne daran ist ja: Egal, auf welcher Seite von „Instagram vs. Reality“ eure Adventzeit mit Kind steht – wenn am Heiligen Abend der Christbaum strahlt, alle bei „O Tannenbaum“ schief singen und die Kinderleins vor Freude auf und ab hüpfen, ist Weihnachten trotzdem immer irgendwie perfekt. Susanne Holzer ist freie Autorin aus Salzburg. Gemeinsam mit Sybille Maier-Ginther schreibt sie im ehrlichen Mama-Blog und Buch „Hand aufs Herz“ darüber, wie das Leben mit Kind wirklich ist. Mehr von den beiden gibt’s auf www.facebook.com/handaufsherzblog.

© Freepik (2), Pexels (2)

se bei den Containern aus China gibt! Den Fehler, die Weihnachtsgeschenke tatsächlich bereits vor dem Dezember zu besorgen, habe ich genau ein Mal gemacht. Zugegeben, die gefühlt zehn Minuten, in denen ich mir wie eine toporganisierte Supermum vorkam und allen sagen konnte: „Ach, Weihnachtsgeschenke? Die hab ich alle schon besorgt!“, waren ein Triumph. Weniger triumphiert habe ich, als mein Großer mir drei Tage danach eröffnete: „Mama, gute Nachrichten – ich wünsch mir jetzt doch was gaaaanz anderes vom Christkind!“

34 | w i n t er 2021/22

032_Weihnachten.indd 34

19.11.21 07:54


Leben und wir

w i n t er 2021/22 |

032_Weihnachten.indd 35

35

18.11.21 08:33


Leben und wir

Die Wahrheit über das Lügen Kinder flunkern. Und dafür gibt es viele, auch gute Gründe. Wir Erwachsenen lügen übrigens auch wesentlich häufiger, als uns bewusst ist. Über kleine und größere Kinderlügen, warum sie paradoxerweise ein Zeichen von sozialer Kompetenz sind und wie man am besten damit umgeht. von eva maria wagner Mit der Wahrheit ist es so eine Sache. Schön brav soll man sich bedanken und so tun, als würde man sich freuen, wenn die Tante Jetti ein schreckliches Geschenk bringt. Aber wenn man behauptet, man habe schon Zähne geputzt, obwohl die Zahnbürste noch trocken im Becher steht, bekommt man gleich eine Rüge. Lügen darf man nicht! Da soll man sich noch auskennen. Was ist denn jetzt wahr und was nicht? Und überhaupt, hat nicht Mama letztens ihren Termin abgesagt, weil sie meinte, ich sei krank, und dabei bin ich pumperlgesund? Unehrlichkeit will gelernt sein Hie und da eine kleine Notlüge, dort eine kleine Schwindelei aus Höflichkeit. Jeder Mensch, ob groß oder klein, bleibt dann und wann nicht ganz bei der Wahrheit. Wobei, so ganz stimmt das auch wieder nicht: Kleinkinder bis zu einem Alter von etwa vier Jahren sind wirklich noch unbescholten. Sie leben in ihrer eigenen Realität und gehen, vereinfacht gesagt, davon aus, dass alle Menschen das denken, was sie selbst denken. Nicht umsonst gibt es den Spruch „Kindermund tut Wahrheit kund“. Psychologinnen und Psychologen zufolge können Kleinkinder Situationen noch nicht umfassend überblicken und unterschiedliches Verhalten aufeinander beziehen. Sie sind also kognitiv noch gar nicht in der Lage zu schwindeln. Außerdem fehlt ihnen noch ein bestimmtes Rüstzeug für eine bewusste Schummelei. Die Fähigkeit, die es dazu noch braucht, ist eine der wichtigsten sozialen Kompetenzen: Es ist die Fähigkeit, sich in die Gedanken der Mitmenschen hineinversetzen zu können und deren Perspektive einzunehmen. Das Lügen kommt also mit der Empathie. Ziel der Lüge ist es ja, dass der andere sie auch glaubt. Das heißt, ein Kind lernt mit der Zeit, dass das Gegenüber einen anderen Wissensstand hat als es selbst und dass es diese Tatsache eventuell zum eigenen Vorteil ausnutzen kann. Ein großer Entwicklungsschritt, den Eltern

am besten mit einem Augenzwinkern zur Kenntnis nehmen. Eine böse Absicht steckt hinter den Flunkereien nämlich nicht. Motive fürs Flunkern Die Gründe, manchmal nicht ganz bei der Wahrheit zu bleiben, sind vielfältig und haben unterschiedliche Auslöser. Für jüngere Kinder ist das Schwindeln oft ein Spiel, ein Ausprobieren, inwieweit sie mit der Veränderung der Wahrheit erfolgreich sind und welche Reaktionen sie dabei auslösen. Dieses Spiel mit der Wahrheit gehört zum Aufwachsen einfach dazu und ist, wie gesagt, nicht nur normal, sondern

BUCHTIPPS Axel Scheffler (Illu: Julia Donaldson): Flunkerfisch; Beltz Verlag, € 10,30 Entzückende Geschichte über einen fantasievollen kleinen Fisch. Eine Ode an die Fantasie von kleinen Kindern. Ein Klassiker zum Vorlesen von den Schaffern des Grüffelo. Ab 4 Jahren. Christina Röckl: Kaugummi verklebt den Magen; Kunstanstifter Verlag, € 24,70 Mit knallig-bunten Bildern und vermeintlich wissenschaftlichen Fakten werden die Lügengeschichten aus der Erwachsenenwelt auf die Schippe genommen. Ganz schön schräg! Ab 8 Jahren. Ulrich Hub: Füchse lügen nicht, Carlsen Verlag, € 6,20 Eine humorvoll erzählte Fabel über das „Lügen“ mit dem Fuchs Reinecke. Beim Spiel mit Lüge und Wahrheit wird den Tieren immer mehr der Wert von Freundschaft bewusst. Ab 8 Jahren.

auch wichtig. Kinder sammeln Stück für Stück soziale Erfahrungen, um zu lernen, was erlaubt ist und was eben nicht. Setzen Kinder eine prosoziale Lüge, also eine Lüge aus Höflichkeit, ein, dann ist das ein Zeichen für eine besonders gute Empathiefähigkeit. Sie können sich vorstellen, dass Tante Jetti sich trotz allem Mühe gegeben hat mit dem Geschenk und wollen sie nicht enttäuschen. Und darüber sind wir Eltern zugegebenermaßen ja auch manchmal froh. Wer würde schon auf den Kindersatz „Mama, findest du nicht auch, dass dieses Geschenk richtig hässlich ist?“ antworten: „Gut, dass du es sagst, ich finde es auch schrecklich. Komm, leg es weg, und wenn Tante Jetti gegangen ist, was sie jetzt hoffentlich bald tut, dann räumen wir es in den Keller!“ Was hinter manchen Lügen steckt Ein anderer Grund für das Lügen ist die Strafvermeidungslüge. Manche Kinder lügen, wenn sie etwas angestellt oder kaputtgemacht haben oder wenn die Schulnoten schlecht sind. Die Motivation dahinter ist meist die Angst vor den Konsequenzen oder der Rüge der Eltern. Hier handelt es sich bereits um eine Art des Lügens, bei der es sich lohnt, etwas genauer hinzuschauen. Wieso hat mein Kind Angst vor Strafe? Ist in der Vergangenheit unsere Reaktion unverhältnismäßig laut oder harsch gewesen? Hier kann schnell ein kleiner Teufelskreis entstehen, denn je mehr ein Kind die elterliche Reaktion fürchtet, desto eher wird es die Lüge nutzen, um Unangenehmes abzuwenden. In einer grundsätzlich wohlwollenden Atmosphäre werden Kinder auch weniger zu Lügen greifen. „Du darfst uns alles sagen“ ist ein Satz, den ein Kind nicht oft genug hören kann. Manche Kinder neigen auch zu Übertreibungen. Sie schmücken Geschichten maßlos aus oder erzählen Unwahrheiten, meist um Anerkennung zu bekommen. Manchmal steckt hinter den Münchhausen-Geschichten auch ein angeschlage-

36 | w i n t er 2021/22

036_SCHWINDELN.indd 36

18.11.21 10:38


Leben und wir

© Beltz Verlag (1), Kunstanstifter Verlag (1), Carlsen Verlag (1), Freepik (1)

Kleine Flunkereien gehören zur kindlichen Entwicklung dazu. Sie zeugen sogar von Kreativität und Empathiefähigkeit. Gelassen bleiben lautet also die Devise.

nes Selbstbewusstsein. Vielleicht tut sich das Kind schwer, in einer Gruppe neue Freunde zu gewinnen. Oder es steht in einem Konkurrenzverhältnis zu einem anderen Kind und weiß sich nur mit Lügen zu helfen. Ratsam wäre es, genau hinzuschauen und mit dem Kind andere Wege zu finden, seine Unsicherheiten zu überwinden. Der wichtigste Rat für Eltern ist, wie so oft, Ruhe zu bewahren. Kleine Flunkereien

und Schwindeleien sind normal und kein Grund zur Sorge. Natürlich kann nicht alles ohne Konsequenz bleiben. Wenn das Kind jeden Tag beim Zähneputzen schwindelt, dann muss es in Zukunft wieder neben den Eltern putzen. Werden die Regeln wieder eingehalten, können die Eltern die Zügel wieder lockerer lassen. Meist hört die Flunkerei bald auf, wenn das Kind merkt, dass ihm immer mehr zugetraut wird, wenn es ehrlich ist.

Lügen ist immer auch mit Absichten verknüpft. Deshalb lohnt es sich bei ernsteren Lügen, genau hinzuschauen und zu ergründen, warum das Kind einen Ausweg in der Unwahrheit sucht. Es kann auch eine große Not oder Angst dahinterstecken. Dann braucht das Kind, statt der Rüge für die Lüge, Eltern, die nicht die Moralkeule schwingen, sondern aufmerksam zuhören und sich überlegen, wie man das Kind darin bestärken kann, offen und ehrlich zu sein. w i n t er 2021/22 |

036_SCHWINDELN.indd 37

37

18.11.21 10:38


Leben und wir

Liebe geben

Vom Glück, Oma zu sein Staunen, Freude und große Dankbarkeit – ein ganzer Blumenstrauß voll Emotionen. So beschreiben Frauen den Moment, an dem sie Oma wurden. Einen eigenen Weg in ein gutes Miteinander mit Enkeln und Kindern zu finden, dazu ermutigt ein neues Buch, das sich ganz den Omas widmet. Ein Gespräch mit den Autorinnen von Oma werden, Oma sein. von eva maria wagner

© Beltz Verlag (1), Freepik (1), canajvisuals.com/Lorin Canaj (1), Privat (1)

Vorlesen, spielen, zuhören. Omas sind wertvolle Bezugspersonen im Leben eines Kindes. Und sie können die Eltern unterstützen, ohne Verpflichtung für das tägliche Tun.

Es ist doch noch gar nicht so lange her, da hat man die eigenen Kinder ins Leben losgelassen, und ehe man sich’s versieht, ist man schon Oma. Mit einer Geburt wird nicht nur ein Baby geboren, sondern mit ihm auch eine Mutter, ein Vater und natürlich die Großeltern. Wie ein kleiner Regisseur verteilt der Säugling die Rollen in der Familie komplett neu. Für die frischgebackenen Omas bedeutet das, einen Schritt in die zweite Reihe zu machen. Nun sind die erwachsenen Kinder dran. Aber Omas sind keineswegs nur Statistinnen. Denn sie können sich einbringen, wenn sie gefragt werden, sie können helfend und unterstützend da sein, wohlwollend beobachten, und vor allem können sie das Wichtigste verschenken, was so ein kleines Menschlein braucht: Liebe.

„Je mehr Menschen ein Kind liebhaben, desto besser wächst es auf“, sagt Psychologin, Psychotherapeutin und fünffache Oma Dr.in Gundi Mayer-Rönne. Gemeinsam mit der Autorin und Biografin Carina Manutscheri hat sie mit dem Buch Oma werden, Oma sein einen Ratgeber geschrieben, der sich ganz speziell an die Omas richtet. Wobei, Ratgeber wäre zu kurz gegriffen, denn es ist viel mehr als das: nämlich eine Würdigung von Frauen und ihrer Care-Arbeit. „Frauen hören nie auf, diese zu tun, auch als Oma nicht“, so MayerRönne. „Wir wollten ein Mutmachbuch schreiben, das die Arbeit der Frauen wertschätzt und gleichzeitig aufzeigt, dass man den eigenen Lebensweg nicht aufgeben sollte – weder als Oma noch als Mutter.“ Grenzen setzen und loslassen können Den Eltern helfen, ihnen unter die Arme greifen und die Zeit mit den Enkelkindern genießen, das möchte bestimmt jede Großmutter. Und in manchen Familien sind Omas als Unterstützung im Alltag schlicht auch nicht wegzudenken. Dennoch, das Klischee der allzeit für die Enkelkinder zuständigen Oma mit dem Kochlöffel in der Hand und dem Dutt im Haar ist längst überholt. Gott sei dank, denn moderne

38 | w i n t er 2021/22

038_OMA Hochsteiermark.indd 38

18.11.21 12:38


Leben und wir

Name: Adele So werde ich als Oma genannt: Omadele Enkelkinder: 3 Tipi: Welche Gefühle hattest du, als du erfahren hast, dass du Oma wirst? Adele: Es war eine ganz große Überraschung, viel Freude und ganz viel Liebe und Zuneigung für das Wunder des neuen, heranreifenden, unbedarften, unverbildeten, unbefangenen, kleinen Wesens. Es war ein ganz großes Staunen und Dankbarkeit. Was siehst du als deine Aufgabe als Oma und wo setzt du deine Grenzen?

Dr.in Gundi Mayer-Rönne ist als Psychologin und Psychotherapeutin mit eigener Praxis auf die Beratung zu Beziehungssystemen spezialisiert. Die Mutter dreier Kinder und 5-fache Großmutter lebt mit ihrem Mann in Wien. www.mayer-roenne.at

Carina Manutscheri ist nach vielen Jahren im Verlagswesen als Biografin und Autorin tätig. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie in Wien. www.meinlebeneinbuch.at

Gundi Mayer-Rönne & Carina Manutscheri: Oma werden, Oma sein. Der eigene Weg in ein gutes Miteinander mit Enkeln und Kindern; Beltz Verlag, € 20,60

Einfach sein. Sei echt, sei unbefangen, sei wie du bist, höre zu, gib, was du hast, lass spüren, was dich bewegt, was dich trägt, was dich interessiert, teile dich mit und sei in Liebe da. Sei Begleitung, Ergänzung und manchmal Stütze. Sei einfach Oma, nicht Wunderwuzi!

Großmütter leben zusehends auch ein modernes Leben. Oft sind sie selbst noch berufstätig und im Alltag mit eigenen Aktivitäten beschäftigt. „Omas sind nicht immer selbstverständlich da und automatisch in der Pflicht“, so Mayer-Rönne. „Genauso wenig, wie Mütter das sein sollten“, ergänzt sie. Vielmehr gehe es auch als Oma darum, die eigenen Grenzen zu spüren und auch Nein sagen zu lernen. Wie kann ich beides leben, meine Rolle als Oma und meine Autonomie? Wann habe ich Zeit und wann nicht? „Das ist ein großes Frauenthema“, sagt Mayer-Rönne. „Wir müssen nicht immer zur Verfügung stehen, sondern wir können auch andere in die Pflicht nehmen, wie zum Beispiel die Großväter.“ Dazu gehört auch das große Thema des Loslassens. „Andere können es auch richtig machen. Und Kinder wachsen beispielsweise genauso gut auf, wenn sie bereits früh in die Kinderkrippe oder den Kindergarten gehen.“ Das Schlüsselwort ist eine offene Kommunikation. Die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und zu kommunizieren, dazu rufen die Autorinnen auf. Und auch, wie wichtig es ist, unterschiedliche Vorstellungen und Konflikte anzusprechen, streichen sie in ihrem Buch mehrmals heraus. „Fragt mich gerne, wenn ihr was braucht, aber ich darf auch Nein sagen.“ Respekt und Neugier Beruf, Kindererziehung, Alltag. Viele Mütter sind heute einer Mehrfachbelastung ausgesetzt. Nicht immer ist es leicht, alle Bälle in der Luft zu halten, und das Ziel, allem und allen gerecht zu werden, sorgt leider oft genug für Erschöpfung und ein schlechtes Gewissen. „Hier ist es besonders wichtig, dass die Großeltern Verständnis für die neue Generation aufbringen“, so Carina Manutscheri. Die Ansprüche an Frauen sind andere geworden. Töchter stecken nicht mehr für alles zurück. Wenn Großeltern diese Mehrfachbelastung nachvollziehen können und nicht verurteilen, dann ist schon viel gelungen. Das gilt auch für das Thema Erziehung. Vieles hat man selbst anders gemacht. Und bestimmt erfordert es manchmal große Disziplin, die eigene Meinung hintanzuhalten, wenn die eigenen Kinder oder Schwiegerkinder auf andere Dinge Wert legen, als man es selbst getan hat. „Ich möchte den Mut machen, neugierig hinzuschauen. w i n t er 2021/22 |

038_OMA Hochsteiermark.indd 39

39

18.11.21 12:38


Leben und wir

Name: Elisabeth So werde ich als Oma genannt: Linzeroma, Liesioma Enkelkinder: 5 Tipi: Was ist das für ein Gefühl, wenn die eigenen Töchter Mütter werden? Elisabeth: Das ist nicht ein Gefühl, sondern ein bunter Blumenstrauß voller Emotionen: Ein Abschiedsgefühl und letzte Abnabelung, denn spätestens jetzt erkannte ich, dass meine Töchter nun wirklich erwachsen sind. Gleichzeitig gibt es eine neue und tiefe Innigkeit und Freude durch das Wunder des neuen Lebens. Aber es ist auch ein Hinweis auf die eigene Vergänglichkeit. Wie verändert sich die Omarolle, wenn die Enkelkinder älter und schließlich erwachsen werden?

Ah, so machen die das!“, sagt Gundi Mayer-Rönne. „Es braucht Großzügigkeit, auszuhalten, dass wir oft völlig anders auf Dinge schauen.“ Und wenn wir Sorge haben, dass einem Kind etwas passieren könnte, zum Beispiel auf dem Spielplatz. Wie sollte man sich dann einbringen? „Gar nicht, wenn die Eltern dabei sind“, unterstreicht die Psychologin. „Es ist die Verantwortung der Eltern. Meine Kinder würden es nicht respektieren, wenn ich mich einmische, wenn sie dabei sind. Anders ist es, wenn die Kinder mit der Oma alleine unterwegs sind. Dann ist es klar.“ Dann müssen Omas wiederum auf ihre persönlichen Grenzen achten. Wenn du bei mir bist, gelten diese Regeln. Das kannst du wieder machen, wenn dein Papa dabei ist. „Das eigene Kind erwachsen sein lassen, ist eigentlich eine große Erleichterung. Wir dürfen uns an den Enkeln einfach erfreuen, das tun, was uns Freude bereitet, mit ihnen spielen, aber wir haben keine Verpflichtung für das tägliche Tun“, so Mayer-Rönne.

Es ist wunderbar, die Enkelkinder heranwachsen zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Bei den Kleinen ist es das Spielen in selbstvergessener Weise oder auch das Basteln von unglaublichen Kunstwerken. Mit den Großen kann ich philosophieren oder politisieren. Die Rollen drehen sich um, sie unterstützen mich beim Internet oder backen köstliche Torten. Nicht ich verwöhne sie, nein, sie verwöhnen mich!

Wiederholung der Rollenthematik“, erzählt Gundi Mayer-Rönne. „Manchmal brauchen Großväter noch immer eine Aufforderung, sich mehr einzubringen.“ Umso mehr ermutigen die Autorinnen dazu, die Opas miteinzubeziehen und widmen dem Thema der „Männerschonung“ ein umfassendes Kapitel. Der Brunnen von Trevi Für Gundi Mayer-Rönne ist der Trevi-Brunnen in Rom eine schöne Metapher für das Geben an die nächste Generation. „Denn wie das Wasser der berühmten Fontana in Rom von oben nach unten fließt, strömt auch unsere Energie im stetigen Fluss von der älteren zur jüngeren Generation. Das, was wir den Kindern geben, geben sie

Da sein und Halt geben. Mit der Geburt eines Enkelkindes wird auch eine Oma geboren, und die Rollen in der Familie werden neu verteilt.

Wo sind denn hier die Männer? „Ich wurde mehrmals darauf angesprochen, warum sich das Buch nicht auch an Opas richtet“, erzählt Carina Manutscheri. „Das tut es eigentlich auch“, so die Autorinnen. Aber sie sind der Meinung, dass der Punkt, an dem Männer sich so ein Buch kaufen würden, vielleicht noch nicht gekommen ist. „In meiner Generation erlebe ich oft eine 40 | w i n t er 2021/22

038_OMA Hochsteiermark.indd 40

18.11.21 12:38


an ihre Kinder und die wieder an die nächste Generation weiter. Das Geben von einer Generation zur nächsten ist die einzige Beziehung, die keinen Ausgleich braucht“, schreibt sie im Buch und weiter: „Zwischen Großeltern, Eltern und Kindern wird immer mehr gegeben, als am Ende zurückkommt. Das darf, nein, das muss so sein. Die Energie fließt immer zur jüngeren Generation. Was wir hoffen dürfen, ist, dass diese wiederum ihre Energie an die nächste Generation weitergibt. Ist das nicht ein schöner Gedanke? Je mehr Liebe und Unterstützung die Enkelkinder bekommen, desto besser stehen sie in der Welt und geben die positive Kraft in ihrer Welt weiter.“ In diesem Sinne ist Oma werden, Oma sein ein Plädoyer für die Liebe. Zu den Enkelkindern, den erwachsenen Kindern und nicht zuletzt zu sich selbst. Fürsorge und Selbstfürsorge. Eine Kombination, die Großeltern zu starken, verlässlichen Vorbildern werden lässt. Und zu Anlaufstellen für Wärme und Zutrauen. Wenn Bücher umarmen könnten, dann würde dieses Buch genau das tun. Einmal alle Großmütter in den Arm nehmen, mit der Botschaft: Schön, dass es euch gibt!

Name: Gabriela So werde ich als Oma genannt: Oma Gabi Enkelkinder: 7

© TV Hochsteiermark/Tom Lamm (1); PROMOTION

Leben Wir sind undweg wir

Ein Schneeparadies für Familien Ihr braucht Abwechslung vom grauen Stadtalltag? Dann nichts wie hin in die Hochsteiermark – wo ein Wintertraum aus Weiß wartet und Spaß für die ganze Familie bringt. Bereits in der Adventzeit die ersten Schwünge ziehen Mit 6 Skigebieten ist die Hochsteiermark das erste Wintersport-Eldorado auf der steirischen Seite des Semmerings – abseits überfüllter und überteuerter Pisten. Für alle, die gerne ruhig und entspannt die Pisten runterwedeln, sind die kleinen, feinen Skigebiete wie Niederalpl, Schwabenbergarena Turnau oder die Aflenzer Bürgeralm (ein Naturschneeparadies, das ganz ohne Schneekanonen auskommt!) wie gemacht; actionreiche Herausforderung findet man in den Skigebieten Stuhleck, Brunnalm-Hohe Veitsch oder der Mariazeller Bürgeralpe mit der neuen Gondelbahn „Bürgeralpe-Express“. 100 Pistenkilometer und 35 Skilifte stehen für Sicherheit, Leistbarkeit und Herzlichkeit. Übrigens: Am Niederalpl fahren Kinder bis 15 in Begleitung eines Erwachsenen gratis!

© Freepik (1), Privat (2)

Tipi: Wie hat es sich angefühlt, deine Enkelkinder das erste Mal im Arm zu halten? Gabriela: Es ist ein besonderes Gefühl, wenn Kinder Kinder bekommen. Die Nachricht „Mama, unser Baby ist da!“ löste eine unglaubliche Freude aus. Das Neugeborene dann auf den Arm zu nehmen, es zu riechen, zu beobachten, seine Wärme zu spüren, da wird man richtig „wunderlich“. Diese Zerbrechlichkeit löst eine wunderschöne Zärtlichkeit aus. Und dann realisieren: Ich bin Oma und gebe das Baby zur Mama und zum Papa und genieße die Liebe zwischen ihnen. Welche Aktivitäten genießt du mit deinen Enkelkindern? Ich unternehme besonders gerne etwas mit meinen Enkelkindern. Wir gehen skifahren, wandern oder spielen Ball. Wir kochen aber auch gerne miteinander. Ich genieße es auch, wenn ihre Eltern dabei sind, es fällt dann die Angst weg, es könnte was passieren. Dann am Abend miteinander ins Bett gehen, kuscheln, plaudern, lesen – das fühlt sich gut an.

Skivergnügen und Adventstimmung kombinieren ... Die stillste Zeit des Jahres wird mit Österreichs größtem Adventmarkt, dem Mariazeller Advent, eingeläutet. Der festlich geschmückte Hauptplatz mit dem größten hängenden Adventkranz der Welt verzaubert alle Jahre wieder. Geöffnet an den vier Adventwochenenden von Donnerstag bis Sonntag sowie am 8. Dezember 2021. Advent-Tipps: Beim Bergadvent am Stuhleck, der Waldweihnacht in Bruck an der Mur oder beim Advent in der Altstadt Kapfenberg kommt bereits ab dem ersten Adventwochenende Weihnachtsstimmung auf.

FAMILIEN-ANGEBOT: PISTENGAUDI & WASSERSPASS IM JUFA HOTEL VEITSCH • • • • •

2 Nächte im Doppelzimmer inkl. Halbpension Tages-Skipass für das Skigebiet Brunnalm-Hohe Veitsch Begrüßungscocktail Schwimm- & Badewelt mit Riesenrutsche und Sauna Bademantel & Badetuch inkl. Tasche

Preis: ab € 170,– pro Person; ab € 435,40 pro Familienzimmer (2 Erw.+1 Kind), buchbar von 10.12.2021–13.03.2022 nach Verfügbarkeit. Buchung: www.jufa.eu, veitsch@jufa.eu oder +43 (0)5 7083 350 Mehr Infos: TV Hochsteiermark, T: 03862 550 20, tourismus@hochsteiermark.at, www.hochsteiermark.at

www.hochsteiermark.at w i n t er 2021/22 | 41 038_OMA Hochsteiermark.indd 41

18.11.21 12:38


Wie sag ich’s meinem Kind:

Interview

Geburtsdefekte Schwierige Themen – kinderleicht gemacht. Oder so leicht wie möglich. Diesmal in der Tipi-Serie: Ein Geburtsdefekt, der nicht schlimm ist, aber auffällt. Wie man damit am besten umgeht, weiß Psychologin Jasmin Mandler. von markus höller Das Kind hat einen nicht schwerwiegenden, aber auffallenden Geburtsdefekt. Ab welchem Alter bemerken Kinder das selbst? Jasmin Mandler: Bei Geburtsdefekten handelt es sich um angeborene Abweichungen von der normalen Entwicklung des Embryos während der Schwangerschaft. Kinder beginnen sich in der Regel im Laufe ihres zweiten Lebensjahres als sich selbst – also als eigenständige Person von anderen Personen abgekapselt – wahrzunehmen. Sie betrachten sich selbst im Spiegel und begreifen, dass das, was sie sehen, sie selbst und keine andere Person ist. Mit diesem Schritt des „Sichselbst-bewusst-Werdens“ beginnt das Kleinkind auch ein körperliches Selbstbild zu entwickeln und seinen Körper mit all seinen Facetten als zu sich selbst zugehörig wahrzunehmen. Soll man warten, bis das Kind Fragen stellt oder gleich proaktiv vorgehen? Es empfiehlt sich. das Thema „Körper, Körperteile, Aussehen“ ganz natürlich, entspannt und wertfrei mit Kindern schon von frühem Alter an zu thematisieren. Dies passiert in der Regel meist ganz natürlich beim gemeinsamen Spielen, Bilderbuch Anschauen oder Ähnlichem. Dabei können etwaige „besondere“ Körpermerkmale, beispielsweise Narben, große Mutteroder Feuermale, „Leberflecken“, Warzen, Glatzen, Lippenspalten auch einfach benannt werden. Darüber hinaus gibt es manche Besonderheiten, die viele Menschen haben (z.B. Sommersprossen), und manche, die nur wenige Menschen haben (z.B. sechs Finger). Je selbstverständlicher Kinder mit diesem Wissen aufwachsen, desto weniger „überrascht“ reagieren sie auf augenscheinliche Andersartigkeiten. Körperliche Besonderheiten sollten als ein Merkmal des Kindes „gehandhabt“ werden und – wenn möglich - nicht auf besondere Art und Weise hervorgeho-

ben werden. Sollte das Kind Fragen zu bestimmten Körperstellen haben, sollten die allerdings klarerweise kindgerecht beantwortet werden. Das Kind wird aufgrund dieser Auffälligkeit gehänselt oder gemobbt. Inwieweit soll man als Elternteil bei der Verteidigung eingreifen? Die beste „Verteidigung“ gegen Hänseleien und Mobbing aller Art ist es, Kinder schon von Beginn an in ihrem Selbstwert und Selbstbewusstsein zu stärken. Kinder, die geliebt werden, unabhängig von ihren Stärken und Schwächen, ihrem Aussehen, ihren Talenten, in all ihren Facetten, entwickeln in der Regel einen stabilen Selbstwert, der ihnen hilft, mit solchen Schikanen umzugehen. Das heißt nicht, dass diese Kinder nicht auch Opfer von Hänseleien und Mobbing werden können, allerdings zeigen sie sich gegenüber diesen meist resilienter. Bei aktuell bestehendem Mobbing durch andere ist es unbedingt erforderlich einzugreifen. Dies kann durch Gespräche mit den MobbingAusübenden, deren Eltern, Klassenlehre-

© Privat, Bronwynn Wessels

Leben und wir

Mag.a Jasmin Mandler ist klinische und Gesundheitspsychologin für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. PÄPSY, Gumpendorfer Str. 139/Top 1.04, 1060 Wien, www.paepsy.at

rinnen und -lehrern, Pädagoginnen und Pädagogen im Rahmen von MobbingPräventions-Workshops in Schulklassen und Ähnlichem erfolgen. Eignen sich Prominente mit erfolgreichem Leben trotz oder gerade wegen solcher Eigenschaften als Vorbilder für Kinder? Kurz geantwortet: Ja! Überall, wo die „Diversität des Lebens“ sichtbar wird, wie beispielsweise in Werbungen oder auf Laufstegen großer Modekonzerne, bei den Paraolympischen Spielen etc., schaff t diese Sichtbarkeit mehr Offenheit, Akzeptanz und Toleranz und baut auf der anderen Seite Vorurteile, Unsicherheiten und Ängste ab. Wenn ich sehen und erleben kann, dass es andere Menschen gibt, die womöglich ähnlich aussehen wie ich selbst, die ähnliche Andersartigkeiten oder Besonderheiten aufweisen und sich dadurch nicht in der Auslebung ihrer Wünsche, Träume und Lebensvorstellungen beeinflussen lassen, schaff t das ein Gefühl von „Normalität“, Verbundenheit, sich Repräsentiert-Fühlen und ist eine Bestärkung für den eigenen Lebensweg. Falls medizinisch möglich und vom Kind gewünscht: Ab wann macht ein korrigierender Eingriff Sinn? Bei nicht unmittelbar medizinisch notwendigen Eingriffen wird in der Regel (in Österreich) das 14. Lebensjahr der Jugendlichen abgewartet, da davon ausgegangen wird, dass sie dann in der Lage sind, die Vor- und Nachteile sowie (womöglich) weitreichenden Konsequenzen eines medizinischen Eingriffs ab- und einschätzen zu können.

42 | w i n t er 2021/22

042_WIE SAG ICHS COSY.indd 42

18.11.21 11:08


Qualität und Komfort für die ganze Familie Zwei Toilettenpapiere, ein Ziel: es Familien so angenehm wie nur möglich in Bad und WC zu machen. Mit den Toilettenpapieren von Cosy und Zewa – stark und weich zugleich – ist jedenfalls ein gutes Gefühl garantiert. Das wird auch durch die umweltfreundlichen Verpackungen hervorgerufen, mit denen beide Marken für noch mehr Nachhaltigkeit sorgen. Auch die Schwesternmarke Zewa, deren dreilagiges Toilettenpapier ebenfalls in Österreich hergestellt wird, zieht im Zuge der Erhöhung des Recyclinganteils bei Verpackungen mit. „Als Marktführer sehen wir es als unsere Verantwortung, bei der Förderung von Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft eine Vorreiterrolle einzunehmen“, sagt Volker Zöller, President Consumer Goods bei Essity, der Hygiene-Konzernmutter von Zewa und Cosy. „Unsere Verpackungen sind so konzipiert, dass sie möglichst wenig Abfall verursachen und gleichzeitig einen maximalen Schutz für unsere Produkte bieten.“ Dank mehr als 50 % Recyclinganteil sind die Cosy-Verpackungen jetzt noch umweltfreundlicher und nachhaltiger! Wieder da: die limitierte Duftedition Ein Hauch Vanille.

© Cosy (3), Zewa (1), PROMOTION: Cosy, Zewa

Für eine angenehme Atmosphäre ist Cosy nun wieder mit seiner limitierten Winter-Sonderedition „Ein Hauch Vanille“ in den Regalen – aber nur bis März 2022! Es setzt duftende Akzente passend zur kalten Jahreszeit, ohne auf die gewohnte Qualität verzichten zu müssen. Vor allem aber steckt es seit Kurzem in noch umweltfreundlicheren, nachhaltigeren Verpackungen. Während bisher 30 % des Verpackungsmaterials aus Post-Consumer-RecyclingKunststoff gewonnen wurde,n also aus in den Kreislauf rückgeführten Kunststoffen, liegt der Anteil nun sogar bei über 50 %. Die Kreislaufwirtschaft ankurbeln Das spart nicht nur wertvolle Ressourcen und verringert die Menge an Einweg-Kunststoffen, sondern reduziert vor allem auch CO2Emissionen. Sichtbar werden die Bemühungen in Sachen Müllvermeidung und Umweltschutz auch auf den neuen Verpackungen mit dem Siegel „CO2 reduzierte Verpackung“. Damit wird eine Initiative fortgesetzt, die das ehrgeizige Ziel hat, schon bis 2025 den Recyclinganteil in den Verpackungen auf 85 % zu erhöhen. So kommt Schwung in die Kreislaufwirtschaft, und wir können alle gemeinsam wieder einen kleinen Beitrag leisten, um die Müllberge einzubremsen und das Klima zu retten. Cosy Toilettenpapier wird übrigens in Österreich hergestellt und trägt durch die kurzen Transportwege ebenfalls zur Nachhaltigkeit und zu einem geringeren CO2-Fußabdruck bei.

Neues Logo, gewohnter Komfort: Das reinweiße Toilettenpapier Zewa comfort steckt neuerdings in Verpackungen, die aus über 50 % recyceltem Kunststoff bestehen.

Rosa Cosy Tiger in grüner Verpackung Wer kennt ihn nicht: „Cosy – so weich, dass man es blind erkennt“, einer der bekanntesten Slogans der österreichischen Markengeschichte ... und so wie der kleine Tiger auf der Verpackung fixer Bestandteil einer der beliebtesten Marken für Toilettenpapier. Apropos: Von Cosy gibt es eine besonders bei den Kleinsten gefragte, mit abwechslungsreichen Motiven des Tigers bedruckte Variante – auch diese selbstverständlich in CO2 sparender Verpackung.

Umweltfreundlich, nachhaltig und ein absoluter Blickfang: Unser Liebstes mit farbigem Cosy Tiger auf dem Papier.

www.cosy.co.at, www.facebook.com/CosyTiger, www.zewa.at

042_WIE SAG ICHS COSY.indd 43

18.11.21 11:10


Leben und wir

„Peinlichkeit ist in Ordnung“ Kinder, die sich schämen, werden rot oder wollen im Boden versinken. Sensible Erwachsene spüren schnell, dass das Kind in einer unangenehmen Situation ist, und wollen sie möglicherweise – gut gemeint – mit einem raschen „Du musst dich nicht schämen“ beseitigen. Im Gespräch erklärt Psychologin Simone Fröch, warum genau das mehr schadet als hilft und wie Eltern gute Vorbilder sein können. von dagmar weidinger

ist Klinische- und Gesundheitspsychologin und bietet Begleitung, Beratung und Behandlung für Kinder und Familien in freier Praxis in Wien und Tirol. Sie ist spezialisiert auf sensible, ängstliche und schüchterne Kinder. www.starke-kinder.at

Tipi: Woran erkennen Sie die Scham bei Kindern, die zu Ihnen in die Praxis kommen? Simone Fröch: Viele Kinder senken Augen und Kopf verlegen zu Boden. Manchmal verkriechen sie sich hinter ihrer Mama. Als feinfühlige Beobachterin spürt man, dass sie in so einem Moment am liebsten unsichtbar wären, sich in Luft auflösen oder im Erdboden versinken wollen. Wird das Gefühl bereits im Vorfeld von den Eltern thematisiert? Häufig geht es zuerst um ganz andere Themen, denn für Erwachsene ist es oft nicht nachvollziehbar, dass sich die Kinder in der betreffenden Situation schämen. Manchmal wird es gar nicht erkannt. Viele können auch nicht zwischen Scham und Schuld unterscheiden. Sie berichten dann, dass sich das Kind schuldig oder ängstlich fühlt, wenn sie mit ihm schimpfen. Doch eigentlich schämt es sich, weil es sich zum Beispiel abgewertet fühlt. Kinder schämen sich, wenn sie geschimpft werden, sagen Sie. Oft schimpfen Erwachsene jedoch, um das Kind zu schützen oder auch um ihm eine Grenze aufzuzeigen – wie kann hier das richtige Ausmaß, das eben noch nicht beschämend ist, gefunden werden? „Tu das nicht. Ich kriege Angst. Das ist gefährlich.“ Das sind Sätze, die das Kind nicht abwerten, sogar wenn es in Schreien ausartet. Auch wenn Eltern ihr Kind in Panik anbrüllen, sich dann aber entschul-

Interview

digen, indem sie sagen: „Das hätte ich nicht so machen sollen. Es tut mir sehr leid“, wird sich das Kind nicht schämen. Wenn sie dem Kind jedoch empört sagen: „Sag mal, bist du eigentlich noch ganz dicht?“, dann kritisieren sie nicht nur sein Verhalten, sondern werten es als Person ab. Mehr noch als Worte sind es allerdings häufig subtil verächtliche Körpersignale, die Scham erzeugen: Kopfschütteln, Augen verdrehen, Augenbrauen hochziehen, Nase rümpfen, ein spöttischer Tonfall … Man liest häufig, dass Scham in der Kindheit eine Art Anpassungsfunktion hat. Was sagen Sie dazu? Soziale Anpassung geschieht immer über die Vermeidung von Scham. Nehmen

wir das konkrete Beispiel eines Kindes: Der 12-jährige Max bereitet sich gut auf sein Referat vor, damit er sich vor den Klassenkameraden und dem Lehrer nicht blamieren muss. Beschämung hat ja mit Entwertung zu tun, und gedemütigt zu werden ist ein äußerst schmerzhaftes Gefühl. Wer dieses Beispiel hört, denkt sich vielleicht: Gut, aber ein bisschen Scham muss anscheinend sein, um eine Leistung – in diesem Fall das Referat – zu erbringen ... stimmt das? Das ist ein sehr schmaler Grat, den Sie hier ansprechen, und zu viel Scham ist schrecklich: Wenn ein Kind durch die Welt geht und denkt, dass es von allen kritisch angeschaut wird und dass hinter jeder Ecke jemand lauert, der schlecht über es denkt, beeinflusst das viele wesentliche Aspekte seines Lebens negativ, nämlich das Lernen, die Freude an der Gemeinschaft und den Genuss. Daraus können später möglicherweise Erwachsene werden, die permanent mit Schamgefühlen zu kämpfen haben und deren Angst vor dem Rotwerden, also die Angst vor der Scham, sich bereits so zugespitzt hat, dass sie möglicherweise bereits an einer sogenannten Erythrophobie leiden. Davon spricht man, wenn sich die Scham zu einer krankheitswertigen und behandlungswürdigen Störung entwickelt. Wie kann man Kindern helfen, die sich schämen? Bitte sagen Sie Ihrem Kind, das sich gerade schämt, niemals: „Schäm dich nicht!“ Denn dann schämt sich das Kind vielleicht sogar auch noch dafür, dass es sich schämt. Überhaupt ist das Ansprechen in der Situation sehr schwierig, weil es das Schamgefühl verstärken kann. Sie können dem Kind jedoch schon im Vorfeld sagen: „Wir gehen heute zum Doktor. Er wird dich mit einem Stethoskop abhören. Es kann sein, dass es dir ein bisschen unangenehm oder peinlich sein

© Freepik (2), Privat (1)

Mag.a Simone Fröch

44 | w i n t er 2021/22

044_Peinlichkeit-neu.indd 44

18.11.21 07:37


Leben und wir wird. Das ist am Anfang oft so. Aber man gewöhnt sich daran.“ Geben Sie Ihrem Kind das Gefühl, dass es in Ordnung ist, wenn ihm etwas peinlich ist: „Viele Kinder haben das. Das ist normal und richtig.“ Das kann Scham verringern. Viele Kinder erleben das Gefühl der Scham als besonders quälend, wenn es sich im Kreis von Gleichaltrigen einstellt – Stichwort Mobbing. Wie kann man da als sensibler Elternteil oder anderer aufmerksamer Erwachsener unterstützend eingreifen, wenn man das Gefühl nicht direkt ansprechen soll? Wenn jemand anderer Ihr Kind beschämt, dann helfen Sie ihm, indem Sie seinen Blick wenden. Und zwar weg von der kritischen Selbstbeobachtung und hin zur kritischen Beobachtung des anderen. Sprechen Sie also dessen Fehlverhalten bewusst an: „Er hat dich ausgelacht? Das ist nicht okay von ihm.“ Das kann ein Ausweg aus dem unangenehmen Schamgefühl sein. Es hilft auch, Scham selbst mutig zuzugeben: „Ich trage eine Zahnspange. Das ist mir ein bisschen peinlich, weil ich damit nicht gut reden kann.“ Sagen Sie möglichst viel Gutes über das Kind, während es sich schämt. Ein Kind, das sich beispielsweise gerade dafür schämt, dick zu sein, erinnern Sie daran, wie gut es zeichnen und musizieren kann, um so seine Aufmerksamkeit von seinem wunden Punkt auf seine Stärken zu verlagern. Wie entsteht diese Form der kritischen Selbstbeobachtung bei Kindern, die Sie eben angesprochen haben und die ja auch viele Erwachsene kennen? Hier würde ich gerne nochmals einen Schritt zurück machen: Scham ist nichts Krankhaftes. Sie gehört zu einer gesunden Entwicklung dazu. Damit ein Kind sich schämen kann, muss es kognitiv reif genug sein, dass es ein Bewusstsein für die eigene Persönlichkeit hat. Gleichzeitig muss es die Fähigkeit besitzen, sich selbst aus der Perspektive der anderen zu sehen. Erst dann kann es sich überhaupt bewusst werden, dass andere auch kritisch über es denken können.

Die übermäßig kritische Selbstbeobachtung kann durch ein Trauma entstehen, durch fehlende Achtung der kindlichen Würde, durch Verspotten, durch Erlebnisse, die den Selbstwert verletzen, durch immer wiederkehrende unterschwellige Abwertungen, durch wiederholtes Drohen wie: „Die anderen werden dich auslachen“ oder direkte Appelle wie „Schäm dich!“. Ich nehme an, dass sich aus solchen Situationen weitere psychische Schwierigkeiten entwickeln können. Stecken

eigentlich Beschämungserfahrungen hinter sozialen Ängsten bei Kindern? Soziale Ängste werden durch das Zusammenspiel verschiedener Faktoren begünstigt. Es gibt also nicht den einen Auslöser. Von Natur aus eher feinfühlige, ängstliche oder verletzliche und schüchterne Menschen sind bestimmt anfälliger dafür. Aber auch diese genetische Disposition ist als Erklärung allein nicht ausreichend. So spielen oft Erfahrungen von Kränkung, Blamage, Frustration oder Demütigung eine wesentliche Rolle für die Entwicklung eines krankheitswertigen Problems. Wichtig für Kinder sind gute Vorbilder und Ratgeber zu Fragen wie: „Wie kann ich Freunde gewinnen?“, „Wie geht Small Talk?“, „Wie kann ich mich in einer Gruppe interessant machen?“, „Wie wehre ich mich?“ … Gibt es ein Märchen oder eine Geschichte, die das Thema Scham Ihrer Meinung nach besonders gut aufgreift und die Sie in Ihrer Praxis Ihren kleinen und großen Klienten mit an die Hand geben? Es gibt Figuren, die viel mit Beschämung arbeiten. So zum Beispiel Fräulein Rottenmeier in „Heidi“. Mir persönlich gefällt besonders gut das Bilderbuch „Was ist bloß mit Gisbert los?“ von Jochen Weeber und Fariba Gholizadeh. Hier wird dargestellt, wie häufige Kränkungen und andauernde seelische Verletzungen den Selbstwert erschüttern können. Gisbert ist ein glücklicher Giraffenjunge, der gerne mit seinen Freunden spielt. Doch als zwei Hyänen über seine braunen Flecken tuscheln, er in der Musikschule ausgelacht wird und jemand „Langer Lulatsch!“ hinter ihm herruft, da wird er immer kleiner. Irgendwann verliert er sogar sein Lachen und wird krank …

» Niemals einem Kind, das sich gerade schämt, sagen: „Schäm dich nicht!“ Denn dann schämt es sich vielleicht sogar auch noch dafür, dass es sich schämt. « Mag.a Simone Fröch w i n t er 2021/22 |

044_Peinlichkeit-neu.indd 45

45

18.11.21 07:37


Mama&Baby Sandmann, bitte kommen! • Ab in die Wanne! • Geliebt, geborgen, getragen

Optimal versorgt Muttermilch ist ein Wunder der Natur. Sie ist optimal an die Bedürfnisse des Säuglings angepasst und gibt ihm alles, was er für ein gesundes Wachstum braucht. Nach dem Stillen oder bei nicht gestillten Kindern wünschen sich Eltern daher eine Milchnahrung, die der Muttermilch möglichst ähnlich ist. Die neuen HiPP BIO COMBIOTIK Milchnahrungen mit Metafolin®* enthalten eine natürliche Folatquelle, ähnlich der Muttermilch, und kommen dem Vorbild der Natur so einen weiteren Schritt näher. www.hipp.at/milchnahrung

© Hersteller (8), PROMOTION: HiPP, Ergobaby, Mundisal, LILLYDOO

* Metafolin ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Deutschland

CEEEM/MU-19009

Zahn um Zahn Umstandslos gemütlich

er Corona noch eine Zugegeben: Wir brauchen wed nur im Jogger abse Hau zu Schwangerschaft, um hlfühlensemble von Wo e ben rfar iede zuhängen. Das fl r für den (wachsenden) Vero Moda Maternity ist zwa bestimmt auch nach der r Babybauch entworfen, ist abe stands-Hoodie Um . tlich Geburt noch supergemü com da. mo ero w.v um € 19,99. ww

Wenn sich die ersten Zähnchen auf den Weg machen, sind schlaflose Nächte vorprogrammiert. Schmerzlinderung für das zahnende Baby bringt das Mundisal Gel mit dem Wirkstoff Cholinsalicylat. Es wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und beschleunigt die Wundheilung im Mundund Rachenraum. Geeignet ab 6 Monaten. www.mundisal.at Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

46 | w i n t er 2021/22

046_SUBBABY_2021W.indd 46

18.11.21 07:39


Im Kuschelmodus (N)ice, ice, Baby! Die neue Polar Night-Windelkollektion von LILLYDOO entführt Eltern und Babys mit zwei limitierten Designs auf eine traumhafte Reise an den Polarkreis. Mit „A Star Is Born“ in den Größen 1–6 ist zum ersten Mal eine limitierte Windelkollektion auch für die Allerkleinsten erhältlich; „Ice To Meet You“ gibt’s in den Größen 3–5. Jetzt bestellen im Einzelkauf oder im praktischen Windel-Abo auf www.LILLYDOO.com

Aus fein gebürsteter SoftTouch™-Baumwolle hergestellt, ist die Omni Dream die wohl weichste Baumwolltrage im ErgobabySortiment. Das natürliche Material sorgt für ein besonders kuscheliges, anschmiegsames Trageerlebnis. Und auch die ergonomische Qualität kommt nicht zu kurz: Die Trage passt sich dem Körper des Tragenden dank gut gepolsterter und einfach verstellbarer Schultergurte optimal an, bietet durch die gepolsterte Lordosenstütze bestmöglichen Rückenkomfort und verspricht auch für das Kind die perfekte ergonomische Passform. Und herrlich träumen – der Name sagt es ja schon – lässt es sich in der Omni Dream auch ganz wunderbar. Um € 199,90. www.ergobaby.de

Warum Kälteschutz für Kinderhaut so wichtig ist Frische Luft ist gesund und stärkt das Immunsystem – darum sollten wir auch in den Wintermonaten Zeit im Freien verbringen. Worauf dabei besonders bei Babys und Kleinkindern geachtet werden muss, erklärt Mama Aua!

© Mama Aua! (1), benevolente82 (1); PROMOTION

„Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ – eine Redewendung, die wir bei kalten Temperaturen nicht selten hören. Neben warmer Winterkleidung ist aber auch die Pflege unserer Haut besonders wichtig, denn Wind und Kälte können die empfindliche Gesichtshaut austrocknen. „Die Haut eines Babys ist etwa fünfmal dünner als die Haut eines Erwachsenen. Außerdem verfügt sie noch nicht über das wärmeisolierende Unterhautfettgewebe und ist deshalb durchlässiger, verliert schneller Feuchtigkeit und Wärme und reagiert sensibler auf Umwelteinflüsse“, so der Dermatologe Dr. med. Univ. Oliver Kandel. Kinderhaut braucht deshalb besondere Aufmerksamkeit und Pflege, weshalb Gesicht und Hände in der kalten Jahreszeit unbedingt geschützt werden sollten, damit die Haut durch die Kälte nicht strapaziert und rissig wird.

Die milde Kälteschutzcreme Mama Aua! Kalt schützt die empfindliche Haut von Groß und Klein, wenn es draußen nass und kalt ist. Die vegane Rezeptur mit BIO-Sonnenblumenöl und BIO-Rizinusöl ist auch zur Pflege bei sensibler Kinder- und Neurodermitishaut geeignet. Mit dem NatCert-Gütesiegel ausgezeichnet und PETA-zertifiziert.

Weitere Informationen auf www.mama-aua.at 046_SUBBABY_2021W.indd 47

18.11.21 07:39


Mama & Baby

Heiazeit. Wenn das Baby eingeschlafen ist, hat Mama endlich Zeit für sich … so der Plan. Doch der lange Weg bis dorthin ist für viele so anstrengend, dass die Eltern oft mit einschlafen. Warum auch nicht?

Sandmann, bitte kommen! Wenn das In-den-Schlaf-Singen nicht mehr hilft, wo man als übernächtigte Mama oder Papa rasch Hilfe bekommt und warum eigentlich alle Babys gut schlafen können. Daniela Butcher ist ganzheitliche Schlafberaterin für Babys und Kinder und hat einen Verein gegründet, der Eltern wieder neue Perspektiven aufzeigt, wenn die Augenringe schon zu dunkel sind. von heidrun henke Papa steigt um 3 Uhr nachts ins Auto und fährt mit dem kleinen Schreihals durch die leere Stadt, so lange, bis das nervenzehrende Geschrei endlich aufhören möge. Mama wippt den gefederten Kinderwagen im Pyjama und Halbschlaf durch die Wohnung. Papa sitzt auf dem Pezziball und schaukelt sein Kind so lange in den Schlaf, bis er Krämpfe in den Beinen bekommt. Auch ein beliebter Trick: nachts den Föhn einschalten, Baby beruhigen und dabei die anderen Familienmitglieder wecken. Klingt für kinderlose Menschen teils wunderlich, witzig oder beängstigend. Ist aber mit Babys leider normale Realität. Daniela Butcher kennt diesen Alltag als dreifache Mama nur

zu gut. „Es ist skurril, was Eltern teilweise auf sich nehmen, damit ihre Babys – und somit auch sie selbst – wieder zu Schlaf finden“, erzählt die Schlafberaterin, die mit ihrem Verein „Kinderschlafberatung“ eine Anlaufstelle für verzweifelte, ratlose Eltern geschaffen hat. Sie ist davon überzeugt: „Geht es den Eltern gut, geht es meist auch den Kindern gut. Denn es muss das ganze System zusammenspielen.“ Sie räumt auf mit gut gemeinten, aber veralteten Ratschlägen von Familienangehörigen oder Freunden und liefert konkrete Informationen und Fakten rund um das Thema Babyschlaf. Dabei werden Fragen beantwortet, die im Kinderalltag immer wieder auftau-

chen: Was brauchen Kinder und Babys, um sich zu entspannen und gut einzuschlafen? Muss mein Baby das Schlafen lernen? Wieso schläft mein Kind nicht durch? Was kann ich tun, damit mein Baby durchschläft? Soll das Kind besser alleine schlafen oder bei den Eltern? Ab wann soll ein Baby alleine schlafen? Was soll ich tun, wenn mein Baby beim Einschlafen weint? Ist das häufige Stillen nachts normal? Leidet mein Baby unter einer Schlafstörung? Das Konzept der Schlafberatung ist bindungsorientiert, ganzheitlich und bedürfnisorientiert. Das bedeutet, dass die Gefühle ernst genommen werden und ein Kind niemals alleine gelassen oder weinend

48 | w i n t er 2021/22

048_SCHLAFEN GURKEL.indd 48

18.11.21 10:42


Mama & Baby

Daniela Butcher © Privat (1), Pexels (2), Illustration: www.karooh.com (1)

ist Psychologin, Stillberaterin, Doula und Schlafberaterin. Sie hat den Verein Kinderschlaf gegründet – für ganzheitliche Babyschlaf- und Kinderschlafberatung. Meist ist eine einmalige Beratung ausreichend, um der Familie weiterhelfen zu können. Das Gespräch dauert zwischen 40 und 90 Minuten; die Tarife liegen zwischen 50 und 80 Euro pro Stunde. www.kinderschlafberatung.com www.schlafkindlein.com

gelassen wird. Schlaftrainings lehnen die Schlafberaterinnen des Vereins grundsätzlich ab, denn sie sind überzeugt, dass sich diese negativ auf die Kinder auswirken. Eine Schlafberatung ist immer sehr individuell und speziell auf die Bedürfnisse und die Situation der Familie abgestimmt. Kinder schlafen anders Daniela Butcher ist Psychologin, Stillberaterin, Doula und seit fünf Jahren auch Schlafberaterin. Sie selbst hatte bei ihrem ersten Sohn viele schlaflose Nächte und fühlte sich komplett überfordert. „Überfordert, vor allem von meinen eigenen Ansprüchen“, wie sie im Nachhinein feststellt. „Doch in Wahrheit hat sein Schlafverhalten einfach nicht meinen Erwartungen entsprochen. Ich dachte, ich lege ihn in ein Gitterbett, und er schläft ein. In dieser Zeit waren meine Nerven ganz dünn, und ich hatte keinerlei Unterstützung.“ Die Wienerin zog nach der Geburt des ersten Kindes in die Heimat ihres Mannes, nach England. Sie hatte dort weder Familie noch soziales Umfeld oder Netzwerk. „Fast stündlich wachte mein Sohn auf, und ich dachte mir immer,

irgendwas stimmt nicht, oder ich mache etwas falsch. Ich hätte damals dringend eine Beratung gebraucht und Menschen, die meine Ängste und Sorgen verstehen.“ Den eigenen Weg in den Schlaf finden Aus der Not heraus hat sich Daniela dann selbst des Themas angenommen, recherchierte viel über Babyschlafverhalten, las einschlägige Literatur und erarbeitete sich langsam ihren eigenen Weg, ihre eigene Methodik. „Als Mutter hört man oft nur Kritik von außen und bekommt viel zu viele Ratschläge, die nicht dem eigenen Gefühl entsprechen. Der Intuition zu folgen, ist mitunter eines der wichtigsten Dinge, die man durchs Muttersein lernen muss.“ Oftmals helfen auch schon kleine Infos weiter, um den Umgang mit der Situation zu erleichtern. Dass Babys häufig in der Nacht aufwachen, manchmal auch jede Stunde bzw. nach jedem Schlafzyklus, ist nichts Ungewöhnliches. Kinder haben auch viel mehr REM-Phasen und schlafen deshalb unruhiger. Biologisch betrachtet kann das häufige Aufwachen aber auch vor dem plötzlichen Kindstod schützen.

Mit viel Hintergrundwissen und einer anderen Einstellung, vor allem niedrigeren Ansprüchen an Babys Schlafverhalten, ging es beim zweiten Kind schon viel besser. Daniela kehrte mit ihrer Familie wieder nach Österreich zurück und gründete 2016 in der Steiermark den ehrenamtlichen Verein für Kinderschlafberatung. Mit ihr zählt der Verein mittlerweile 43 Schlafberaterinnen aus Österreich und Deutschland, die man für Hausbesuche (oder auch Zoom-Gespräche) kontaktieren kann. Je nach Ausbildung und Erfahrung der Schlafberaterin kostet eine Stunde 50 bis 80 Euro, eine Einheit dauert 40 bis 90 Minuten. Fast immer ist eine einmalige Kinderschlafberatung ausreichend, um der Familie weiterhelfen zu können. Dabei werden alle Aspekte erfasst, die Einfluss auf den Familienschlaf haben: aktuelle Schlafsituation, die Bettsituation, wird das Baby gestillt oder nicht, schläft es alleine, ist das Kind müde genug. „Oft wird auch der Schlafbedarf eines Babys überschätzt. Wenn ich mein Baby um 7 Uhr ins Bett bringe, kann ich nicht erwarten, dass es bis zum Morgen durchschläft. Auch bei den Kindern gibt es Nachteulen, die am

© Oksana Kuzmina/AdobeStock (1); PROMOTION

Willkommen, Gürkchen Club! gurkerl.at bekommt Zuwachs. Der neue Gürkchen Club bietet exklusive Vorteile, die Mitgliedschaft ist kostenfrei! Junge Familien und werdende Eltern mussten in den letzten Monaten starke Nerven und Organisationstalent beweisen. Um ihr Leben bei den wöchentlichen Einkäufen für die Familie weiter zu erleichtern, hat sich gurkerl.at ein spezielles Programm für sie einfallen lassen: den neuen Gürkchen Club. Dank eines Payback-Systems erhalten werdende Eltern und junge Familien mit Kindern bis 12 Jahren Credits für den nächsten Einkauf zurück – bei wöchentlichen Einkäufen von 100 Euro werden so pro Monat bereits 20 Euro in Credits gutgeschrieben. Außerdem sparen sie nicht nur Zeit beim Einkaufen, sondern auch bares Geld mit den über 60 Preisreduktionen des Gürkchen Clubs, die nur für Mitglieder zugänglich sind.

www.gurkerl.at/guerkchen-club 048_SCHLAFEN GURKEL.indd 49

MITGLIED WERDEN & GUTES TUN Bei jeder neuen Anmeldung im Gürkchen Club spendet gurkerl.at anlässlich des Launches 1 Euro an Make-A-Wish Österreich!

w i n t er 2021/22 |

49

18.11.21 10:42


liebsten spätabends ins Bett gehen. Man sollte ganz genau auf den Biorhythmus des Kindes achten“, erzählt die Beraterin. Nach dem Aufzeigen der Schlafentwicklung und der Reife des Kindes werden den Eltern Wege vorgestellt, welche die Nächte erleichtern und verbessern können. Ratschläge oder Tipps sind tabu. Stattdessen hat man sich bei dem Verein darauf geeinigt, Informationen als Basis für Entscheidungen zu liefern. „Es gibt außerdem immer mehrere Lösungswege“, berichtet Daniela von ihrer Arbeit. „Wichtig ist, dass der Weg immer authentisch ist. Es hilft nichts, wenn ich etwas weiterempfehle, das so gar nicht zur Familie passt. Die Lösung muss aus den Eltern selbst herauskommen, nur dann wirkt es auch nachhaltig.“ Zuhören hilft Neben all den sachlichen Infos stehen die Schlafberaterinnen vor allem auch für Verständnis und ein offenes Herz. „Oft ist schon ein großer Schritt getan, wenn die Mama zu uns kommt oder wir zu ihr, und sie sich gehört fühlt mit all ihren Sorgen.“ Allein das „Darüber-reden“ entlastet schon

LESETIPPS Daniela Simon-Butcher (Hrsg.) & Karolin Ohrnberger: Mimi muss schlafen; bestellbar über daniela.butcher@ schlafkindlein.com, € 10,50 Ein Buch über nächtliches Abstillen für Kinder ab dem ersten Geburtstag und deren Eltern. Die kindgerechten Illustrationen helfen dem Kind beim Verständnis dieser Veränderung. Adam Mansbach (Illu: Ricardo Cortés): Verdammte Scheiße; schlaf ein!; Dumont, € 10,30 Zeigt mit Augenzwinkern die ungeschönte Wahrheit zum Thema Kinderschlaf. Verzweifelte Eltern können sich ihre Verzweiflung von der Seele lachen, wenn Kuscheltiere und Geschichten nicht mehr helfen. Daniela Dotzauer: Babyschlaf; Mabuse Verlag, 29,– Fundiertes Grundwissen zur kindlichen Schlafentwicklung. Eltern lernen, wie sie zu ruhigeren Nächten gelangen – mit Fallbeispielen und Dialogen aus der Beratungspraxis der Autorin.

Um das Kleine zum Schlafen zu bringen werden Eltern erfinderisch: vom einlullenden Schlaflied über den wippenden Pezziball bis hin zur nächtlichen Autofahrt.

sehr und entspannt die Grundstimmung der Hauptbindungsperson (meist der Mama). „Wenn wir Hausbesuche machen, erleben wir am Anfang oft eine gestresste und unruhige Atmosphäre, das Baby weint, die Mutter fühlt sich schlecht, weil sie es nicht beruhigen kann. Während wir reden und zuhören, entspannt sich die Situation von Minute zu Minute, das Baby schläft ein, und die Mama kann sich endlich entspannen.“ Je relaxter die Bindungsperson, desto entspannter ist im Normalfall auch das Baby. Denn Gefühle übertragen sich in hohem Ausmaß auf das Baby. „Natürlich gibt es auch Schreibabys oder Spezialfälle, wenn organisch etwas nicht stimmt. Das sollte man unbedingt medizinisch abklären. Aber im Grunde können alle Babys gut schlafen. Sie schlafen im Mutterleib schon die meiste Zeit ihres Daseins. Sie kennen und können schlafen. Oft muss man auch am Urvertrauen arbeiten und versuchen, eine Atmosphäre des Vertrauens wieder herzustellen.“ Bedürfnis und Angewohnheit Was aber spricht gegen Pezziball und nächtliche Ausfahrten mit dem Auto, um Babys zum Schlafen zu bringen? „Das Schaukeln kennen die Babys bereits aus dem Bauch“, erklärt Daniela. „Wir unterscheiden aber zwischen Angewohnheit und Bedürf-

© Pexels (1), daniela.butcher@schlafkindlein.at (1), Dumont Verlag (1), Mabuse Verlag (1)

Mama & Baby

nis. Angewohnheiten können wir wieder abgewöhnen. Vor allem, wenn diese zu anstrengend und aufwendig für die Eltern sind. Das Entwöhnen dauert zwar etwas, und das Baby wird protestieren – aber was hat die Familie davon, wenn der übermüdete Papa jede Nacht im Kreis um den Block fährt? Hingegen greifen wir niemals in die kindlichen Bedürfnisse wie Nähe, sichere Bindung oder Körperkontakt ein.“ Gefragt nach den ultimativen Tipps zum Einschlafen, ist die Expertin zurückhaltend: „Es wäre unprofessionell, jeder Familie ein Patentrezept zu verschreiben.“ So individuell wie die Bedürfnisse, so individuell sind auch die Ansätze. Eines gilt jedoch immer: Die beste Lösung ist die, bei der die gesamte Familie zum meisten Schlaf kommt. Wie und wo auch immer das ist. Selbst wenn das im großen Matratzenlager am Dachboden ist. Schlafkonstellationen können ruhig kreativ sein. „Vielleicht sollte man sich manchmal bewusst machen, dass es Teil der Elternaufgabe ist, die Gefühle des eigenen Babys auszuhalten, auch negative wie Weinen und Brüllen. Manchmal kommen bei solchen Situationen die eigenen Traumata hoch, und man wird wieder mit seiner eigenen Kindheit konfrontiert. Doch das ist eine andere Geschichte, keine 5-Minuten-Gute-Nacht-Geschichte“, schmunzelt die Schlafexpertin.

Tipps für müde Eltern Die Schlafexpertinnen wehren sich gegen Pauschallösungen. Hier trotzdem ein paar Übungen, die weiterhelfen können:

• Unterstützung auch für Mama und Papa suchen und sich gegenseitige Auszeiten schaffen

• Visualisierungsübung „Erden“: Stell dir vor, du bist ein Baum und verwurzelst dich fest im Boden.

• Ansprüche an Babys Schlaf runterschrauben

• Tiefe Bauchatmung für mehr Ruhe

• Akzeptieren und Annehmen der Situation statt dagegen Ankämpfen und Sich-Wehren

50 | w i n t er 2021/22

048_SCHLAFEN GURKEL.indd 50

18.11.21 10:42


Mama & Baby

Teste jetzt den

Te sieger!

w i n t er 2021/22 |

048_SCHLAFEN GURKEL.indd 51

51

18.11.21 10:42


Mama & Baby

Style

Ab in die Wanne! So wird selbst aus dem größten Bademuffel eine kleine Wasserratte – und das Bad für Baby und Eltern zum reinen (!) Vergnügen.

Ideal für Familien mit kleinem Badezimmer – und für den Urlaub: Die Faltbadewanne lässt sich schnell zusammenfalten und platzsparend verstauen.

Rüsseldusche

Die Baby-Dusche im Elefantendesign lässt sich per Knopfdruck starten und ermöglicht eine sanfte Dusche ab der Geburt. Von Yookidoo um € 30,–. yookidoo.com

Ultrakompakt Die Pop-up-Wanne „Camélé’O“ von Béaba ist mit einem einfachen Handgriff in weniger als drei Sekunden einsatzbereit (€ 45,–). Für zusätzlichen Halt sorgt die Badeliege „Transatdo“ (€ 30,–). www.beaba.com

Doppelt hält besser

Katze und Hase bestehen aus unbedenklichem Silikon und treiben dank ihrer Schwimmringe ganz gemütlich auf dem Wasser. Badespielzeug von Konges Sløjd im 2er-Pack, um € 31,– bei www.haselundgretel.at

Kübelweise Im Babybadeeimer „Shantala“ baden Babys dank der aufrechten Position besonders entspannt. Außerdem muss weniger Wasser als bei einer Badewanne verwendet werden, und es bleibt länger warm. Von Popolini um € 20,50. popolini.com

Wohltemperiert Die Seerose schwimmt nicht nur auf der Wasseroberfläche, sie misst auch bis auf 0,1 Grad Celsius genau die Raum- und die Badewassertemperatur. Badethermometer „Lotus“ von Béaba um € 20,–. www.beaba.com

Gibt Halt Die Badematte aus Naturkautschuk haftet mit Saugnäpfen sicher am Badewannenboden und sorgt dafür, dass niemand ausrutscht. Von Liewood, um € 25,– bei herrundfrauklein.com

52 | w i n t er 2021/22

052_Badewanne-neu.indd 52

18.11.21 08:43


Mama & Baby

Bäääärig! Wenn der Waschhandschuh grad nicht in der Badewanne zum Einsatz kommt, macht er auch als Handpuppe gute Figur. Von Sterntaler um € 8,99. www.sterntaler.com

So ein Softie

Der Babybadepolster besteht aus extra weichem Plüschmaterial, auf dem Babys bis 6 Monate bequem in der Wanne liegen. Von Nuby um ca. € 27,–. www.nuby.de

Leinen los!

Damit Schimmel und Bakterien keine Chance haben, ist das Segelboot aus Naturkautschuk ganz ohne Löcher konzipiert. Von Cam Cam Copenhagen um € 29,–, camcamcopenhagen.de

Unterwasserwelt Das Büchlein von Done by Deer übersteht dank wasserfestem Material jede Badesession unbeschadet und unterhält schon die Kleinsten. Um € 23,– bei kyddo.shop

© Hersteller

Geht nicht ins Auge Haarewaschen ohne Tränen: Der Wal-Badebecher lässt das Wasser mit seinen integrierten Rillen ganz gleichmäßig über Babys Kopf fließen. Von Skip Hop, um ca. € 12,– bei www.baby-walz.at

Trockenübung

Im Elefanten-Poncho aus Biobaumwollfrottee lässt es sich nach dem abendlichen Bad ganz gemütlich trocknen. Von Trixie, um € 42,95 bei www.babyrella.at

Die ist smart! Der Timer erinnert an die optimale Badedauer, das Thermometer im Stöpsel misst die Wasser- & Außenlufttemperatur. Badewanne „Sense Edition“ von bébé-jou um ca. € 60,–, Ständer um ca. € 65,–. bebe-jou.nl

w i n t er 2021/22 |

052_Badewanne-neu.indd 53

53

18.11.21 08:43


Mama & Baby

Geliebt, geborgen, getragen Egal, ob Tücher, Slings oder Babytragen – in Tragehilfen sind Winzlinge ab Geburt „ins Leben eingebunden“. Worauf man achten sollte und warum Tragen immer und auch im Winter eine gute Idee ist, haben wir die zertifizierte Trageberaterin Anna Schöffl gefragt. von isabel müller

An dem Hashtag #tragenistliebe kommen Eltern in sozialen Medien aktuell kaum vorbei, und wenngleich man sein(e) Baby(s) natürlich auch mit viel Liebe im Kinderwagen schieben kann, so erfreut sich Tragen doch wachsender Beliebtheit. Dank modischer Tragesysteme und wunderschöner, teils limitierter Tragehilfen ist Tragen auch für modebewusste Mamas und Papas interessant(er) geworden, viele Modelle sind innerhalb kürzester Zeit vergriffen, und Influencerinnen fungieren als Brand Ambassadeure. Doch auch im gewöhnlichen Alltag (Kochen! Bügeln! Texte tippen!), wenn bereits Geschwisterkinder da sind oder Eltern ihren Hobbys und Berufen zumindest wieder teilweise nachgehen möchten, sind Tragehilfen eine immense Hilfe. Tipi: Anna, erzähl uns doch bitte, wie du persönlich zum Tragen gekommen bist. Anna Schöffl: Ich wusste bereits durch Freundinnen und diverse Babyforen, dass Tragen unglaublich viele Vorteile mit sich bringt. Ein Tragetuch stand daher auf meiner Erstausstattungsliste, ich war aber zugegebenermaßen noch skeptisch. Zum „Tragefan“ bin ich dann im Alltag mit meiner erstgeborenen Tochter geworden, als ich bemerkt habe, was für eine enorme Erleichterung das Tuch ist. Aktuell ist Tragen total „in“. Woher, denkst du, kommt der Trend, dass Babys und Kinder wieder mehr getragen werden? Ich bin überzeugt, dass es nicht an einem Trend liegt, sondern unsere Gesellschaft in vielen Bereichen wieder „natürlicher“ denkt. Und Tragen ist das Natürlichste auf der Welt, Kinderwägen beispielsweise gibt’s erst seit etwas mehr als hundert Jahren. Auch haben sich Vorstellungen rund um Kindererziehung verändert und entwickelt – heute wird viel mehr Wert auf jedes Individuum in einer Familie und auch auf verschiedene Bedürfnisse gelegt.

54 | w i n t er 2021/22

054_TRAGEN IM WINTER.indd 54

18.11.21 07:43


In vielen Kulturen ist Tragen ohnehin völlig normal, bei uns hingegen halten sich einige Vorurteile hartnäckig, etwa dass Tragen Babys verwöhnt oder zu Haltungsschäden beim Kind führen kann. Diese Vorurteile kommen meist von der älteren Generation (schmunzelt) – der Generation wohlgemerkt, die ohne Kindersitze im Auto fuhr, die ganz selbstverständlich im Flugzeug und neben Kindern geraucht hat … Wissen entwickelt sich stetig weiter! Heute gibt es unzählige Studien und Ratgeber, die belegen, dass ergonomisch richtiges Tragen Kinder und ihre Gesundheit fördert, anstatt ihnen zu schaden. Und auch komplett unwissenschaftlich betrachtet: Wenn man sich ein Neugeborenes anschaut … liegt es wie wir Erwachsenen mit ausgestreckten Beinen und geradem Rücken in seinem Bett? Nein! Die Haltung, die ein Baby in der Trage oder im Tuch einnimmt, ist so natürlich, dass es diese von ganz allein im Alltag macht. Zudem möchte ich unbedingt festhalten, dass Nähe und Liebe Grundbedürfnisse sind. Wenn wir unsere Kinder tragen, verwöhnen wir sie also nicht, wir geben ihnen vielmehr genau das, was sie brauchen! Folgende Frage muss natürlich gestellt werden: Wie kann man sich eine korrekte Sitzhaltung vorstellen? Wie in einem Hängesessel, genannt wird diese Haltung „Anhock-Spreizhaltung“. Die Beine des Kindes sind angehockt, die Knie auf Nabelhöhe und die Oberschenkel etwa im 90-Grad-Winkel. Wenn man sich das bildlich vorstellt, machen Popo und Knie des Babys ein „M“. Der Po hängt somit etwas tiefer als die Knie. Wichtig: Auch Eltern sollen sich beim Tragen wohlfühlen, sonst wird man auf Dauer nicht glücklich. Tragen sollte für alle Beteiligten angenehm und schmerzfrei sein! Was hältst du davon, Babys mit Köpfchen nach vorne gerichtet zu tragen? Kinder haben hierbei leider keinerlei Möglichkeit, sich „zu retten“, wenn sie sich in einer Situation unwohl fühlen oder wegschauen möchten – Stichwort Reizüberflutung. Außerdem ist es nahezu unmöglich, vorwärtsgerichtet eine ergonomisch gute Position für das Kind zu finden, auch für die Eltern ist diese Variante eine ungewöhnliche, unangenehme Belastung. Der Kuschelfaktor geht ebenfalls verloren! Kurz gesagt: Beim Tragen von Bauch zu Bauch oder am Rücken überwiegen die Vorteile immens, warum also eine andere Position wählen?

Was sollte denn in kälteren Monaten beim Tragen beachtet werden? Gerade für Neugeborene ist Tragen die beste Möglichkeit, sich im Freien aufzuhalten. Babys können ihre Temperatur jedoch noch nicht selbst regulieren und somit schneller auskühlen. An sich kann man die Zwerge in ihrer normalen Kleidung einpacken – Trage oder Tuch ersetzen eine Kleidungsschicht! Wird das Baby jedoch außerhalb der elterlichen Jacke getragen, rate ich zu Anzügen aus Wolle oder Baumwollfleece. Der oder die Tragende kann darüber eine (Trage-)Jacke oder ein Tragecover anziehen, wodurch das Kind mitgewärmt wird, geschützt ist und nicht auskühlen kann. Wichtig: Nicht auf Kopf- und Beinbedeckung vergessen! Und: Immer auf ausreichende Luftzufuhr achten. Wenn du abschließend etwas sagen könntest, um skeptische Mütter und Väter vom Tragen zu überzeugen, was wäre es? Wir alle tragen unsere Kinder jeden Tag, oft stundenlang. Also machen wir es uns einfach(er) und lassen uns dabei unterstützen!

Anna Schöffl

© Natalia Deriabina (1), Flora Fellner (1), Vanamo (1)

Mama & Baby

Interview

ist zweifache Mama und legt großen Wert auf individuelle Beratungen. Egal, ob telefonische Hilfestellung, Workshop oder Auswahl der perfekten Trage, die ausgeborgt oder in Kooperation mit dem Kids Concept Store by Proudbaby bei ihr gekauft werden kann – Anna möchte Familien ermutigen, ihren ganz eigenen Weg zum Trageglück zu finden. www.fuxa.at www.facebook.com/ trageberatungannaschoeffl

w i n t er 2021/22 |

054_TRAGEN IM WINTER.indd 55

55

18.11.21 07:43


Mode & Pflege Das organisierte Versprechen • Natürlich geschützt • Nur nicht dran ziehen! • Einmal zum Mitnehmen!

Engelsgleich Die Schutzengerl-Anhänger gibt es seit 1870, und sie sind bis heute ein beliebtes Taufgeschenk – machen sich aber auch gut zu Weihnachten, zum Geburtstag oder einfach nur so. Denn ein Schutzengerl können wir alle mal brauchen ... Handgefertigt vom Wiener Goldschmied Peter Ostrizek, erhältlich in unterschiedlichen Farben und Formen ab € 90,–. www.wiener-schutzengerl.at

Im Schnee ist’s schee

Wir sehen rot! Nie wieder nasse Füße! Der „Glacy Explorer Shortie“ von Sorel Youth ist wasserdicht und hat ein kuschelig-warmes Fleecefutter. Und dank seinem knalligen Rot findet man ihn auch, wenn er bei einer wilden Schneeballschlacht mal vom Fuß fallen sollte. Um € 149,99. www.sorel.at

© Hersteller (10); PROMOTION: sebamed

Bretter Man braucht weder ein noch zwei eines üge Vorz die um n, Füße unter den e und ordentlichen Skianzugs (oder -jack e, echt llgef -hose) zu genießen. Schneeba hen, mac gel eeen Rodelpartien, Schn Spaß, Eislaufen – macht alles noch mehr t. bleib en trock lich wirk auch man n wen einer dank ist it Der Zweiteiler von name serdicht, Wassersäule von 10.000 mm was aktiv. ungs atm und t dich wind außerdem E 64,99 um ose Skih 9, 84,9 E um cke Skija (Gr. 116–164). www.name-it.com

Shots für alle! Superschnelle Pflege in nur 30 Sekunden: Die neuen Hair Shots der Naturkosmetikmarke Nature Box verleihen dem Haar mit kaltgepresstem Avocado-, Argan- bzw. Olivenöl mehr Kraft, Geschmeidigkeit und Glanz. Wie alle Nature-Box-Flaschen bestehen auch die Kuren-Minis zu 100 % aus Social Plastic® – also Plastik, das an Strand und Land gesammelt wurde und so wieder der Wertschöpfungskette zugeführt wird. Um je € 4,49 (60 ml). www.natureboxbeauty.de 56 | w i n t er 2021/22

056_SUB MODE_2021W.indd 56

18.11.21 07:45


Gut geschützt Süße Versuchung

Kleiner Wicht

Die Zähne wird’s freuen, wenn Lebkuchen, Zuckerstangen und Schlecker nicht in den Mund, sondern nur am Kleid landen. Und man hat auch länger was davon! „Gingerbread“-Kleid von Villervalla (Gr. 92–146), um € 37,95 bei www.1100kind.com

Warm eingepackt in der kalten Jahreszeit: Der Wollwalk-Overall von Popolini iobio besteht aus thermoregulierender Schafwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Praktisch mit umklappbaren Handschützern. Ab € 79,90. www.popolini.com

Dem pH-Wert kommt gerade in den ersten Lebensjahren eine wichtige Bedeutung zu: Er fördert den Aufbau des natürlichen Hautschutzmantels gegen Austrocknung, Reizstoffe, Allergene und Krankheitserreger. Mit dem pH-Wert 5,5 sind die sebamed BABY & KIND-Produkte damit perfekt auf die Haut von Babys und Kleinkindern abgestimmt. Panthenol schützt zusätzlich vor Austrocknung und wirkt reizlindernd. www.sebamed.de

Remederm. Intensivpflege für sehr trockene Haut. SCHÜTZT UND BEFEUCHTET WIRKUNGSVOLL w i n t er 2021/22 |

056_SUB MODE_2021W.indd 57

57

18.11.21 07:45


Mode & Pflege

Das organisierte Versprechen Ordnungscoach Desiree Schweiger hilft bei Chaos, etwa im Kleiderschrank, auf die Sprünge. Mit System und vielen praktischen Tipps bringt sie auch bei hoffnungslosen Fällen Ordnung ins Haus. von inez ardelt Als Ordnungscoach bringen Sie anderen bei, wie sie Ordnung halten können. Wie gehen Sie vor? Desiree Schweiger: Sobald ich von jemandem gebucht werde, lasse ich mir Fotos oder Videos schicken. Dann nehme ich gleich Ordnungshelfer, Boxen etc. zum Termin mit. Der erste Schritt vor Ort ist dann immer das Aussortieren. Da muss alles raus aus dem Kasten! Ohne das geht es nicht, denn wir alle haben meistens zu viel. Und vor allem jene, die schon Probleme mit dem Ordnunghalten haben. Im nächsten Schritt kategorisieren wir. Leute, die sehr viel Chaos haben, haben meistens ihre Sachen nicht in Kategorien geordnet. Nicht alle Schals sind auf einem Platz, nicht alle Spielzeugautos in einer Kiste. Dann schauen wir, wo die Sachen hinein sollen, und jetzt kommen Ordnungshelfer-Kisten ins Spiel. In die wird dann reinsortiert, damit alles einen fixen Platz hat. Der letzte Schritt – vor allem, wenn man nicht alleine wohnt und überhaupt, wenn man Kinder hat – ist das Beschriften! Da kann man natürlich auch Bilder, Zeichnungen oder Symbole verwenden.

Kleiderschränke wirken seit jeher anziehend auf Kinder – und auf Chaos. Desiree Schweiger hat Tipps und Strategien entwickelt, wie sich langfristig Ordnung herstellen lässt.

Gibt es auch Kategorien von Menschen, was die Ordnung betrifft? Und auch hoffnungslose Fälle? Es ist grundsätzlich bei jedem möglich. Ich arbeite da mit dem System einer Kanadierin, die hat die sogenannten „Clutter-Bugs“ erfunden. Das sind vier Ordnungstypen; welcher Typ man ist, wird vorher ausgetestet. Einerseits gibt es visuelle Typen, die alles sehen müssen und offene Schränke haben sollten, weil sie die Sachen sonst vergessen, wenn sie schön in einer Box weggeräumt sind. Oder eben nicht-visuelle Typen. Dann unterteilt sie noch, wie genau man sortieren will – da gibt es Makro- und

© Pexels (1), simply organized (4)

Das klingt so, als ob eines unumstößlich wäre: ein System zu finden! Ganz genau. Es ist immer das „Zu viel“ an Zeug, das Chaos begünstigt. Dann sagen die Leute, sie haben zu wenig Platz, doch in Wahrheit fehlt ein System. Man verliert den Überblick, wenn die Kategorien nicht zusammen sind. Dann kann ich ja gar nicht wissen, wo ich überall Schals habe, um bei dem Beispiel zu bleiben.

Mikroorganisatoren. Den „Makros“ reicht es, wenn sie alle Batterien in eine Box werfen, die „Mikros“ wollen die Batterietypen noch einmal genau sortieren. So ergeben sich die Typen. Der eine ist visuell und makro, der andere nicht-visuell und mikro usw. Das hilft mir extrem bei meiner Arbeit, denn mein Ordnungssystem kann natürlich nicht für alle passen. Das ist genau das, warum so viele scheitern, die es alleine probieren. Sie sehen tolle Pinterest- oder Instagram-Bilder – minimalistisch, wunderschön und zig

Boxen –, und wenn ich ein Typ bin, dem das zu blöd ist oder der Dinge vergisst, wenn sie in der Box drinnen sind, dann kann es nicht funktionieren. Wie schaut das bei Familien aus? Mit der Menge an Menschen in einem Haushalt steigt natürlich auch das Bedürfnis nach Ordnung! Wenig Zeit, viel Zeug und dadurch kleinerer Lebensraum. In diesem Gefüge muss man sich auf den kleinsten gemeinsamen Nenner einigen.

58 | w i n t er 2021/22

058_MODE STORY.indd 58

18.11.21 12:07


Mode & Pflege Kinder machen nie gerne einen Kasten auf, darin eine Schublade, darin eine Box und schauen dann noch, in welche Unterbox das hineingehört. Das wird kein Kind machen! Sondern es einfach vor die Schranktür legen. Da muss man halt schauen, dass man einen Kompromiss schließt, damit sich alle daran halten können. Sie haben selbst zwei Kinder. Gibt es auch bei Ihnen mal Situationen, wo Sie es nicht mehr im Griff haben? Wenn man eine Grundordnung hat, ist es natürlich viel leichter, wieder zu dieser zurückzukehren. Bei uns schaut’s auch öfter mal ganz schlimm aus, und ich bin dann immer überrascht, wie schnell es wieder super ausschaut. Das geht, wenn alles einen fixen Platz hat und alle wissen, wo dieser Platz ist. Da liegt oft auch ein Problem begraben, wenn Mütter sich beschweren, dass niemand mithilft. Wenn die Kinder aber gar nicht wissen, wo die Dinge hingehören oder der Platz schwer erreichbar ist, dann ist es schwierig. Wie sollen sie dann helfen? Aber eines ist klar: Mit Kindern kann es nie dauerhaft ordentlich sein. Es ist wohl auch ein Kommunikationsthema. Ja, so kann man Ordnung für Kinder auch möglich machen. Oft regen sich Eltern auf, dass die Kinder die Jacken im Vorzimmer auf den Boden schmeißen. Aber dann gibt es keine Haken in ihrer Höhe! Ein Kind wird nie einen Kasten aufmachen, einen Kleiderbügel rausnehmen und seine Jacke auf 1,50 Meter aufhängen. Deswegen: simple Systeme. Dasselbe mit den Schuhen: Wenn man dann einfach ein Schuhtablett hinstellt, dann ist es viel wahrscheinlicher, dass sie darauf landen, als wenn die Schuhe in einen Schuhschrank geräumt werden müssten. Ein Überforderungsthema, das viele kennen, ist, Ordnung im Kinderkleiderschrank zu halten. Wie kann das gelingen?

Interview

Grundsätzlich sollte es auch hier so sein, dass die Kinder sich selber die Sachen nehmen können. D.h. nicht auf voller Höhe Gewand hinlegen, sondern eine kleine Kommode, am besten mit Schubladen und Boxen, verwenden. Wichtig ist, dass man das Gewand nicht senkrecht übereinanderstapelt, denn wenn ein Kind von ganz unten was rausnehmen will, fällt sicher der ganze Stapel um. Am besten ist die File-Folding Methode. Normal falten, dann dritteln oder halbieren und aufrecht reinstellen. Dann sehen die Kinder, was sie alles haben, und wenn sie sich ein Shirt nehmen, fällt nicht alles um. Was auch gut funktioniert, ist, im Kinderkleiderschrank alles zu beschriften. Weil der möglicherweise von vielen Personen, auch Großeltern und Babysittern, bedient wird. Dasselbe kann man mit hängenden Stücken machen. Man bastelt sich Trennscheiben aus Karton und hat dann alles nach Kategorien bzw. Größen geordnet. Bei Babys empfiehlt sich, dass man gleich die nächste Größe daneben hat, denn der Wechsel geht oft schnell. Gerade beim Kindergewand ist es ratsam, dass man eine, für die Kleinen schwer erreichbare, Box oder einen Korb hat, wo man Kleidung hineingibt, die zu klein ist, damit sie nicht wieder in den Schrank wandert.

TIPPS VON DER ORDNUNGSEXPERTIN Desiree Schweiger arbeitet mit drei Regeln, die man sich mit Kindern unbedingt angewöhnen sollte. Dann muss man nicht (ständig) stundenlang zusammenräumen. www.simplyorganized.at 1. Die 1-Minuten-Regel: Alles, was weniger als einer Minute dauert, wird sofort erledigt. Alles gleich wieder an seinen Platz zurückräumen. Das fällt gar nicht auf, diese 10 Sekunden, die man dafür braucht. 2. Die 1-mal-berühren-Regel: Was man ohnehin schon in der Hand hat, wird sofort an seinen Platz gebracht. 3. Die Keine-leeren-Hände-Regel: Wenn du in einen anderen Raum gehst und sich irgendetwas im Raum befindet, was in den anderen Raum gehört, nimm es sofort mit.

Mit Weihnachten und Geburtstagen kommt meist eine weitere Herausforderung: jede Menge neues Spielzeug. Was ist da der Tipp vom Aufräumprofi? Der Tipp ist wieder mal: Aussortieren! Und zwar schon in der Vorweihnachtszeit, gemeinsam mit den Kindern. Gerade in Anbetracht von Weihnachten fällt es den Kindern meistens besonders leicht, sich zu trennen. Wenn die Kinder sich ganz schwer trennen können, kann man auch das Spielzeug-Rotationssystem anwenden. Es werden gewisse Spielsachen, mit denen wenig oder gar nicht gespielt wird, weggeräumt und nach einer gewissen Zeit wieder hergeräumt. Außer es wird gar nicht mehr danach gefragt, dann kann das nach ein paar Monaten weg. Man könnte auch Spielzeug spenden oder Freunden schenken. Kinder helfen gerne und freuen sich, wenn sie jemand anderem eine Freude machen können. w i n t er 2021/22 |

058_MODE STORY.indd 59

59

18.11.21 12:07


Mode & Pflege

e

Natürlich geschützt

Pfleg

Wenn dicke Jacken und warme Hauben wieder Saison haben, braucht auch die (Kinder-) Haut eine Extraportion Pflege – z.B. mit diesen zertifiziert natürlichen Kälteschutzcremen.

© Hersteller (16), Alma Babycare (1), Freepik (1)

Demeter ist das älteste und eines der strengsten Bio-Zertifikate weltweit. Es garantier t mind. 95 % der Gesamtinhaltsstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und 90 % aus demeter-Herstellung. Nur unverzichtbare Zusatzstoffe dürfen verwendet werden. Mehr Öko geht nicht! www.demeter.at

Rundumschutz Funktioniert als Wind- und Wetterschutz ebenso wie als Pflege im Windelbereich von Babys: „Calendula Super Protect“ von Martina Gebhardt, um € 16,29, bei www.ecco-verde.at

Intensivpflege Der „Ringelblumenbalsam“ vom Wegwartehof pflegt rissige, trockene Haut, leistet aber auch als Kälteschutz für Klein und Groß ganze Arbeit. Um € 17,40. www.wegwartehof.at

Im Taschenformat Kommt in einer handlichen Metalldose und kümmert sich mit Avocado-, Kokos-, Jojoba-, Hanf- und Olivenöl sowie Bio-Bienenwachs um trockene Haut: „Bio Magic Balm“ von Dr. Bronner’s um € 9,99. drbronner.de

Beruhig(t) dich! Der „Wind & Wetter Balsam“ von Weleda begleitet Babys vom ersten Lebenstag an bei winterlichen Ausflügen ins Freie. Um € 5,95. www.weleda.at

Sanfte Sache Bildet einen feinen Schutzfilm auf der Haut – mit Bio-Sonnenblumenöl, Rizinusöl und Aprikosenkernöl: „Baby Wind- & Wettercreme“ von Mabyen um € 6,95. www.mabyen.com

Das NATRUE-Siegel : zer tifiziert in 2 Stufen est ind (M tik me kos tur Na & ffen sto tur Na gehalt an urMaximalgehalt für nat und ffe) sto alts Inh nahe e Biokosmetik (Inhaltsstoff trolkon aus % 95 d. min zu ). lier t biolog. Erzeugung rung Die Stufe der Zer tifizie tenkann in der Produktda n. bank eingesehen werde www.natrue.org

60 | w i n t er 2021/22

060_Bio Plege neu.indd 60

18.11.21 08:45


NatCert ist ein exklusives Gütesiege l von Pure Green, dem größten Hersteller ausschließlich pflanzenbasierter Natu rkosmetik Österreichs. Es orientiert sich an den Richtlinien der bekannten Stan dards COSMOS und NAT RUE . www.natc ert.at

Milde Formel

ia Die Richtlinie der Austr tet, Bio Garantie gewährleis dlan der % 95 d. min s das ffe sto Roh hen wir tschaf tlic lliert im Produkt aus kontro r ode bau An em isch biolog mlung kontrollierter Wildsam stammen. www.abg.at

Ganz ohne Parfümstoffe, dafür mit Bio-Sonnenblumenöl und Bio-Rizinusöl pflegt die vegane Kälteschutzcreme, wenn es draußen nass und kalt ist: „Mama Aua! Kalt“ um € 13,60. mama-aua.at

Schutzmantel Der reichhaltige „Kältebalsam“ von Schau auf Di ist wie ein weicher, kuscheliger Mantel: Er schützt die Haut mit einer Mischung aus Bio-Bienenwachs, Raps- und Sonnenblumenöl. Hergestellt in Österreich, um € 29,90. www. schauaufdi.net

Gut gewappnet

Auch wenn Baby draufsteht: Die „Ringelblumen Salbe Wind & Wetter“ von Töpfer schützt die Haut der ganzen Familie vor rauen Bedingungen. Um ca. € 4,95. www.toepfer-babywelt.de

Immer einstecken!

Die Produkte von Alma Babycare werden von Hand in Wien hergestellt – so auch der Lippenpflegestift. Mit Sheabutter und mildem Aprikosenkernöl ist er gegen trockene Lippen im Einsatz. Um € 9,–. www.almababycare.com

Liebeserklärung Das Bienenwachs in „Wetter Liebe“ stammt aus der hauseigenen Bio-Imkerei der Wiener Manufaktur Stadtbiene Wien. Es bildet eine natürliche Schutzbarriere vor Kälte, Schnee und rauer Witterung. Um € 19,89 bei www.cosmeterie.at

Leichtgewicht Zarter Duft, besonders leicht. Der vegane „Babybalsam“ pflegt und beruhigt strapazierte Haut mit Bio-Olivenöl, Mandelöl und Kakaobutter sowie Ringelblumenextrakt. Von das boep um € 10,95. dasboep.de

Der COSMOS -Standard wird von 5 Zertifizierungsorganisationen vergeben, u.a. vom BDIH. Produkte mit COSMOS NAT URA L enthalten nur natürliche Rohstoffe, die für Natu rkosmetik zugelassen sind; bei COSMOS ORGANIC müssen mind. 95 % der landwirtscha ftlichen Rohstoffe aus Bioanbau kommen. cosmos-standard.org

w i n t er 2021/22 |

060_Bio Plege neu.indd 61

61

18.11.21 08:45


Mode & Pflege

Style

Nur nicht dran ziehen! Kaum etwas wirkt auf Babys so anziehend wie Mamas Ohrringe. Diese hier stammen alle von österreichischen Labels und sind auch nach den ersten Monaten echte Hingucker.

Out of Bed-Look Lena Grabher entwirft für ihr Label Lena Kris Schmuck aus recycelten Metallen. Die Ohrringe „Where is home?“ sind inspiriert von Bettwäsche. Um € 340,–. www.lenakris.com

Schöne Fassade MY MAGPIE Vienna macht Elemente aus dem Wiener Jugendstil mittels 3-D-Druck zu Schmuckstücken. „Loops“ etwa sind inspiriert vom „Majolikahaus“ von Otto Wagner. Um € 48,–. www.mymagpie.at

Austauschbar Rosa Marlene arbeitet mit recycelten Edelmetallen aus Österreich. Von hier sind auch die Plexiglasscheiben der „Circles“, die es in 14 Farben gibt und selbst gewechselt werden können. Um € 75,–. rosamarlene.at

Grün hinter den Ohren

Sarah & Petra von Birdy & Bee fertigen handgemachte Lieblingsstücke aus Polymerton in zahlreichen bunten Designs. Geometrische Ohrringe „Aasma“ um € 38,–. birdyandbee.at

Einzelstücke Die Creolen von Henry Wright Jewelry haben einen Durchmesser von ca. 5 cm und bestehen aus in Sterlingsilber gegossenem Sanddorn. Um € 210,–. www.h-wright.com

Schnitzkunst Für die Ohrringe „Autumn Leaf“ standen gefärbte Herbstblätter Pate. Wie die meisten Modelle von Lieblingsstückerl sind auch sie aus Horn geschnitzt. Um € 149,–. www.lieblingsstueckerl.com

Fliegengewicht Bei Dear Mara entstehen in stundenlanger Handarbeit aus Hunderten Miyuki-Perlen und Swarovski-Kristallen filigrane Kunstwerke. Ohrringe „Zumaia“ um € 139,–. dearmara.com

© Hersteller (8)

Scheibenweise Oscar & Filu produziert in Oberösterreich und in der Steiermark, der Flagshipstore ist in Wien: Handgemachte Ohrgehänge „Jose“ in Silber vergoldet um € 179,–. oscarfilu.com

62 | w i n t er 2021/22

062_Schmuck Freisteller 8 SHOPS.indd 62

18.11.21 07:49


Gut gebrüllt, Löwe! Das 20 cm große Nachtlicht begleitet Kinder in den Schlaf und leuchtet in drei Helligkeitsstufen. Von Atelier Pierre um € 39,90. Augenstern Kindermode, Währinger Str. 117–119, 1180 Wien Q19, Grinzinger Str. 112, 1190 Wien www.augenstern-kindermode.com

Großer und kleiner Bär Das niederländische Label CarlijnQ steht für gut gelaunte Kleidung aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle: Gelber Sweater mit GrizzlyBären (Gr. 86–128) um € 38,–.

Zauberei! Der Zauberer hat ein Tier verschwinden lassen – findet heraus, welches! Aber Achtung: Die Hüte wechseln jedes Mal ihren Platz! Lustiges Gedächtnis- und Beobachtungsspiel ab 6 Jahren: „Magic Hat“ von Djeco um € 22,90.

bloempje, Burggasse 31, 1070 Wien www.bloempje.at

Mädchen und Buben, Servitengasse 4a, 1090 Wien www.fuernis.com

Einmal zum Mitnehmen! Tipi könnt ihr euch auch in ausgewählten Geschäften holen – und dabei gleich die eine oder andere Neuheit mitnehmen ...

Gute Aussichten Der Sweater aus Biobaumwolle & recyceltem Polyester ist ungefärbt – bedeutet: weniger Chemikalien, Wasser- & Energieeinsatz. Dafür jede Menge Style! Von DeinHerzgut um € 89,–. Mina & Lola, Kutschkergasse 44, 1180 Wien mina-lola.com

Flexible Fahrbahn Egal wo, mit den genialen Straßen von waytoplay baut ihr in kürzester Zeit spannende Strecken mit Kreuzungen, Kreisverkehren, Kurven und Geraden. 24-teiliges Spielset „Highway“ um € 63,90. 1100 Kind, Sissy-Löwinger-Weg 5/4, 1100 Wien www.1100kind.com

Mustergültig Norwegermuster einmal anders: Das rosa Strickkleid von Hatley (Gr. 92–128) begleitet uns mit Einhörnern, Sternen und Herzen in den Winter. Um € 59,95. Pony & Kleid, Weihburgg. 22, 1010 Wien pony-und-kleid.com

Ich bau mir eine Stadt! Das Holzspielzeug von Lubolona aus Barcelona lässt sich vielseitig mit bereits vorhandenen Schienen, Autos, Tieren und Co. kombinieren. Z.B. grüner Bus mit 3 Figuren um € 12,90, roter Truck um € 14,90, Tunnelblöcke, 12 Stk., um € 30,–. Die wunderbare Spielkiste, Währinger Str. 138, 1180 Wien www.diewunderbarespielkiste.at

062_Schmuck Freisteller 8 SHOPS.indd 63

Mitten ins Herz Der glitzernde Doppel-Haarreifen von Mimi & Lula zaubert uns Herzerln in die Augen – und auf den Kopf. Angenehm zu tragen ist er auch! Um € 15,50. Mimi auch!, Marktplatz 15, 2380 Perchtoldsdorf www.mimiauch.at

w i n t er 2021/22 |

63

18.11.21 07:49


EssenundGesundheit Zähne gut, alles gut

© AdobeStock_bunditinay (1); PROMOTION

Kinder Karex Zahnpasta schützt Kinderzähne mit BioHAP (= biomimetischer Hydroxylapatit) – das ist der Stoff, aus dem unsere Zähne gemacht sind. Er lagert sich beim täglichen Zähneputzen auf der Zahnoberfläche an, remineralisiert die Zähne und schützt sie vor schädlichen Karies-Bakterien. Kinder Karex Zahnpasta verzichtet bewusst auf Fluorid und ist daher auch bei Verschlucken unbedenklich. Sie hat einen milden Geschmack und ist ab dem ersten Zahn geeignet. Erhältlich in Drogerieabteilungen und in der Apotheke um ca. € 3,99. www.kinder-karex.at

© Hersteller (7), Pexels (1); PROMOTION: Emil – die Flasche, Karex, Basenbox, Mia & Ben

Einkaufsliste für starke Abwehrkräfte • Sag mal Cheeeeeese! • Geht’s den Tieren gut, geht’s uns allen gut • Seelenwärmer • Wenn es zwickt und zwackt

Vitaminturbo

werden im Orangen, Mandarinen, Grapefruits und Co. Völlig falsch, sen. geges Winter gerne als Vitamin-C-Booster Zitrusdenn in, Mediz sische sagt da die Traditionelle Chine und das n wirke ismus Organ den auf nd früchte sollen kühle Gemüse wie en: nativ Alter chen. schwä eher em nsyst Immu Spinat ... Brokkoli, Kraut und Kohl, Erdäpfel, Paprika,

Immer wieder! Emil – die Flasche ist bereits seit 30 Jahren ein nachhaltiger Begleiter für die ganze Familie. Die wiederbefüllbare Trinkflasche aus Glas steckt in einem stabilen Thermobecher, der sie vor Bruch schützt und die Temperatur der Getränke hält. Und bei über 40 verschiedenen Designs findet garantiert jeder seinen ganz persönlichen Lieblings-Flaschenbeutel. Erhältlich ab € 18,50 in Bioläden, Papeterien, bei Spielzeug- und HaushaltswarenHändlern sowie online unter www.emil-die-flasche.de

64 | w i n t er 2021/22

064_SUBESSEN_2021W-neu.indd 64

18.11.21 13:17


© Artner ( Richard T

Macht Appetit Pizza geht immer! … und wenn wir sie dann auch noch ohne Reue genießen können, umso besser. Das Wiener Start-up Basenbox hat die erste basische Pizza entwickelt: ohne tierische Produkte, Gluten und Konservierungsstoffe – dafür mit buntem Bio-Gemüse, knusprigem Teig und jeder Menge Geschmack. Erhältlich im Tiefkühlregal bei Spar, Eurospar und Interspar um je € 3,99. www.basenbox.life

Anhand von 26 Ländern klären Aleksandra & Daniel Mizielińscy und Natalia Baranowska über kulinarische Traditionen auf der ganzen Welt auf: Warum in Norwegen Lachs eine solche Rolle spielt, seit wann in Italien Pizza gegessen wird, warum Glückskekse in China unbekannt sind, wie die Paprika nach Ungarn kam ... Alle Welt zu Tisch, erschienen bei Moritz um € 29,90.

Veganer Löffelspaß Wer regelmäßig die Nährwerttabellen auf der Rückseite studiert, weiß: In Joghurts für Kinder ist oft mehr Zucker drin, als einem lieb ist. Ganz ohne Zuckerzusatz kommt Mia & Ben aus: Die pflanzliche Alternative auf Kokosmilchbasis ist außerdem laktose- und glutenfrei und mit den Vitaminen B12 und D sowie Calcium angereichert. Erhältlich bei Spar und Billa PLUS in den Sorten „Apfel & Birne“ und „Erdbeere & Banane“. mia-ben.com

Felix ist tapfer, weil Papa da ist. Die Kinderhilfe Häuser geben Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit. So können die kleinen Patienten stark sein. Denn Nähe hilft! Und deine Spende macht’s möglich: Auf kinderhilfe.at und in jedem McDonald’s Restaurant.

Ronald McDonald Kinderhilfe Austria

w i n t er 2021/22 |

064_SUBESSEN_2021W-neu.indd 65

65

18.11.21 13:17


Essen und Gesundheit

Einkaufsliste für starke Abwehrkräfte

Kinder können langsam und ohne Zwang an neue Gemüsesorten und eine abwechslungsreiche Kost herangeführt werden. Wichtig ist, dass Eltern mit gutem Beispiel vorangehen und Kinder so regelmäßig die Chance haben, Neues zu kosten und Gemüse in unterschiedlichen Zubereitungsformen kennenzulernen.

Mode von Bobo Choses, www.bobochoses.com

Besonders in der Hochsaison der Erkältungen und Infekte beschäftigen wir uns wieder mit der Frage, wie wir unser Immunsystem und das unserer Kinder stärken können. Denn: erkrankt ein Familienmitglied, stehen die Abläufe des Familienalltags schnell kopf und wir als Eltern vor einer organisatorischen Herausforderung. Das tägliche Glas Orangensaft ist in vielen Familien das Mittel der Wahl, um in der kalten Jahreszeit regelmäßig für einen schnellen Vitamin-Boost zu sorgen. Neben der einfachen Umsetzung kommt dazu, dass auch Kinder in den meisten Fällen nichts gegen ein Glas Saft einzuwenden haben. Dennoch zahlt es sich aus, über Alternativen nachzudenken. Immunsystem braucht Vielfalt Dass die Orange mit ihren 50 mg Vitamin C pro 100 Gramm zu den Top-Lieferanten des Super-Vitamins gehört, ist unbestritten. Und gegen ein gelegentliches Glas Saft (am bes-

ten verdünnt) spricht auch nichts. Unsere Gesundheit profitiert von einer Vielfalt an Nährstoffen jedoch am meisten. Tatsächlich braucht auch das Immunsystem neben dem bekanntesten Antioxidans Vitamin C weitere Nährstoffe wie Vitamin A, Vitamin D, Eisen, Zink und Selen, um gut arbeiten zu können. Eine abwechslungsreiche Ernährung ist somit wichtig, um die Vielzahl an gesundheitsfördernden Nährstoffen abzudecken.

© Bobo Choses (1), Jennifer Fetz / fotografiefetz (1), Lisa/Pexels (1), Nathan Dumlao/Unsplash (1), Freepik (2)

Weshalb unser Immunsystem mehr als das tägliche Glas Orangensaft braucht und wie eine Einkaufsliste dabei helfen kann, unsere Abwehrkräfte auf natürliche Weise zu stärken. von theresa culligan

Vollkornprodukte stärken Immunsystem Die ersten Lebensmittel, die uns einfallen, wenn es um die Stärkung der Abwehrkräfte geht, sind Zitrusfrüchte. Die genannten Nährstoffe für unser Immunsystem sind jedoch in den unterschiedlichsten Lebensmittelgruppen und bei Weitem nicht nur in Obst zu finden. So sind Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen wichtige Zink- und Eisen-Quellen, während Erdnüsse zu den Selen-Lieferanten zählen. Als Erdnussmus lassen sich Erdnüsse übrigens auch für kleine Kinder sowie in der Küche gut einbauen. Zu den pflanzlichen Eisen-Lieferanten gehören auch Gemüsesorten wie Spinat, Brokkoli, Grünkohl oder Rucola, was vor allem für die Schon zwei Hände voll Obst decken einen großen Teil des täglichen Vitamin-C-Bedarfs. Ein Obstteller zur Jause oder zum Sonntagsfrühstück kann zur gesunden Gewohnheit für die ganze Familie werden.

66 | w i n t er 2021/22

066_Gesunde Einkaufsliste.indd 66

18.11.21 08:51


Essen und Gesundheit vegetarische Küche relevant ist. Apropos vegetarisch: Vitamin C verbessert die Eisen-Aufnahme aus pflanzlichen Quellen. Vollkornnudeln und Brokkoli sind deshalb beispielsweise eine gute Kombination, während sich das Glas Orangensaft besonders zu Spinatspätzle bezahlt macht. Brokkoli schlägt die Orange Was auch oft nicht bekannt ist: Unter den Gemüsesorten gibt es zahlreiche Vertreter, die weitaus mehr Vitamin C auf den Speiseplan bringen als die Orange. So liefert Brokkoli mit 90 mg auch gekocht immer noch fast doppelt so viel Vitamin C wie die Orange. Weitere Vitamin-C-reiche Gemüsesorten sind Paprika, Fenchel, Karfiol, Kohlrabi, Spinat sowie Rot- und Weißkraut. Karotten, Grünkohl, Süßkartoffel, Spinat, Mangold, Fenchel und Kürbis sind gute Quellen für Beta-Carotin, der Vorstufe des Vitamin A. Das Gemüse ist also nicht zu unterschätzen, wenn es um die Stärkung der Abwehrkräfte geht. Ein weiterer Vorteil dem Orangensaft gegenüber ist, dass der in diesem enthaltene Zucker bei größeren Mengen die Gesundheit, insbesondere die Zahngesundheit, beeinträchtigen kann. Nährstoffbedarf einfach decken Die Erreichung der D-A-CH-Referenzwerte für die tägliche Vitaminzufuhr ist dabei gar nicht so schwer. Wichtig ist ein gewisses Maß an Abwechslung auf dem Speiseplan, wo beispielsweise auch Vollkornprodukte öfters Platz finden, und die Kombination von frischem Obst oder Gemüse zu jeder Mahlzeit. Dass es nicht viel braucht, um die empfohlenen Mengen für gesundheitsfördernde Nährstoffe zu erreichen, zeigen die Beispiele zur Erreichung des täglichen Vitamin-C-Bedarfs für unterschiedliche Altersgruppen (siehe Kasten rechts). Die Beispiele basieren auf den von den Fachgesellschaften für Ernährung in Österreich, Deutschland und der Schweiz (ÖGE, DGE und SGE) herausgegebenen Referenzwerten und dienen lediglich der groben

Naturbelassenes Tiefkühl-Gemüse (oben) ist nicht nur praktisch, sondern bringt mindestens genauso viele Vitamine auf den Teller wie Frischware. Eintöpfe und Suppen bringen eine bunte Gemüsevielfalt auf den Speiseplan. Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sich die kleinen Esser ihre aktuellen Lieblingssorten herauspicken können.

Orientierung. Ganz bewusst sind hier auch Sorten genannt, die nicht zu den Vitamin-CSpitzenreitern zählen. Das zeigt, dass eine abwechslungsreiche Ernährung mit frischem Obst und Gemüse in den meisten Fällen genügt, um ausreichend mit Nährstoffen versorgt zu sein. Für eine individuelle Abklärung von möglichen Defiziten ist der Arzt des Vertrauens immer die erste Anlaufstelle. Gesunde Gewohnheiten Fest steht, dass eine abwechslungsreiche Ernährung und frisch Gekochtes im Familienalltag oft nicht an fehlendem Gesundheitsbewusstsein, sondern am Faktor Zeit scheitern. Der Fertig-Snack ist meist schneller zur Hand, und auch das Planen und Kochen gesunder Hauptmahl-

So erreicht man z.B. den täglichen Vitamin-C-Bedarf: Kleinkind bis 4 Jahre: • 1/3 Banane • ½ Kiwi • 1 Brokkoli-Röschen 4- bis 7-Jährige: • 1/3 Banane • ½ Kiwi • 1 Brokkoli-Röschen

• 1 mittelgroße Kartoffel Erwachsene: • 1 Apfel • 1 Kiwi • 5 Brokkoli-Röschen • 2 mittelgroße Kartoffeln • 1 EL Petersilie • ½ Becher Kresse

zeiten kann im dicht gedrängten Alltag mit Kindern, Arbeit und Haushalt für Stress sorgen. Mit ein paar einfachen Tricks lassen sich jedoch schnell ein paar „gesunde Gewohnheiten“ umsetzen: 1. Routinen etablieren Wer zum Beispiel das wöchentliche Befüllen des Obstkorbs zur Routine werden lässt, denkt eher an die tägliche Obstportion. Das gilt auch für Kinder, die eher zum Apfel oder zur Kiwi greifen, wenn diese immer im Blickfeld sind. Noch verlockender ist bereits aufgeschnittenes Obst. Ein Obstteller zur Jause oder zum Sonntagsfrühstück kann beispielsweise zur gesunden Gewohnheit für die ganze Familie werden. 2. Küchenvorräte organisieren Ein regelmäßiger Vorrats-Check und das Befüllen der Einkaufsliste während dem Kochen helfen dabei, auch die Lebensmittelvorräte auf dem aktuellen Stand zu halten. Sind die wichtigsten Grundzutaten immer zu Hause, ist ein spontaner Einkauf schneller erledigt. Gerade für Vorräte können Online-Bestellungen eine weitere Entlastung sein, da man sich einen Weg erspart und gleichzeitig nicht schwer tragen muss. 3. Wöchentlich planen statt täglich grübeln Mit einem Wochenplan kann die Frage „Was koche ich heute?“ zeitsparend für die ganze Woche erledigt werden. Denn: Die Ideen für einen abwechslungsreichen Speiseplan kommen in einer ruhigen Minute meist schneller als im täglichen Familientrubel. Ein Wochenplan kann auch dabei w i n t er 2021/22 |

066_Gesunde Einkaufsliste.indd 67

67

18.11.21 08:51


Essen und Gesundheit

Beispielhafter Wochenplan für die gesunde Familienküche im Winter Mo: O ne-Pot-Brokkoli*-Pasta mit Haselnuss-Parmesan schnelle Küche

Di: S pinat*-Spätzle mit Vollkorn-Mehl

gleich eine Portion weiße Spätzle für den nächsten Tag vorkochen

Mi: E iernockerl mit Petersilie, dazu Chinakohl-Salat oder Apfel-Karotten-Rohkost Do: M inestrone mit Karotten, Pastinaken, Sellerie …* und Erbsen*, VollkornHörnchen als Einlage

lässt sich gut in doppelter Menge kochen und einfrieren bzw. am nächsten oder übernächsten Tag aufwärmen

helfen, einige Arbeitsschritte einzusparen, indem Reste und Vorgekochtes bewusst eingeplant und verwertet werden. Gesunde Einkaufsliste Ein weiterer Vorteil der Wochenplanung ist, dass weniger Einkäufe anfallen, weil die benötigten Zutaten bereits für die ganze Woche feststehen. Ergänzt wird die Einkaufsliste noch um frisches Obst, Brot und Gebäck, Milchprodukte sowie weitere Vorräte und Haushaltsartikel. Sollte der Wochenplan zum Zeitpunkt des Einkaufs noch nicht stehen, können spontan Gemüsesorten für einen bunten Eintopf eingekauft werden. Je nachdem, wie viele der täglichen Mahlzeiten zu Hause gegessen werden, können für eine Familie mit zwei kleinen Kindern ohne Weiteres vier Kilo frisches Gemüse auf die Liste für den Wocheneinkauf gesetzt werden. Zur Orientierung: Pro warmer Mahlzeit werden mindestens 200 Gramm Gemüse pro Portion empfohlen, für die Kinderportionen ist es je nach Alter ungefähr halb so viel. Vielfältiges Gemüse … Regionale Gemüsesorten, die im Winter für starke Abwehrkräfte sorgen, sind Brokkoli, Karfiol, Karotten, Kohlgemüse, (Rot-)Kraut, Kürbis, Pastinaken, Porree, Rote Rüben, Sellerie und Spinat sowie Petersilie (tiefgefroren) und Kresse – heimisches Superfood, das nicht nur gut schmeckt, sondern zugleich auch unser Immunsystem täglich aufs Neue stärkt. Als Basis für einen winterlichen Eintopf dient Knollen- und Wurzelgemüse. Ergänzt um weitere saisonale Sorten sowie Hülsenfrüchte kommt mit einer Mahlzeit gleich eine große Nährstoffvielfalt auf den Teller. … und Obst Für den Obstkorb kann in den Wintermonaten neben heimischem Lagerobst, nämlich Äpfeln und Birnen, auf Exoten und Südfrüchte wie Kiwi, Mandarine, Mango, Orange und Papaya (übrigens auch eine tolle VitaminC-Quelle) zurückgegriffen werden. Ein bis zwei Hände voll Obst wären die empfohle-

Fr: T opfenknödel mit Nuss-Bröseln und (TK-)Erdbeer*-Sauce aus dem Vorrat und schnell gekocht

Sa: L achs* mit Hokkaido-Kürbis und Kartoffeln aus dem Rohr, dazu Dip-Sauce aus Frischkäse und Skyr wenig Kochgeschirr, wenig zum Saubermachen

So: H ühner-Geschnetzeltes mit einer Extraportion Gemüse*, dazu Rundkorn-Naturreis lässt sich gut in doppelter Menge kochen und einfrieren bzw. am nächsten oder übernächsten Tag aufwärmen

*Hier kann auf TK-Produkte (naturbelassen) zurückgegriffen werden. Das spart Zeit beim Kochen, sorgt für genügend Vorrat und ermöglicht den ganzjährigen Genuss vieler Gemüsesorten.

© Jennifer Fetz / fotografiefetz (1), AdobeStock (1) , AUSGEWOGENgut (1)

Resteverwertung

Lagergemüse wie Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch sollte ebenso immer zu Hause sein. Vielseitige Zutaten wie Tomaten-Konserven, Tomatenmark oder Apfelmus sowie Basics wie pflanzliches Bratöl, Suppenwürze und Mehl sind weitere treue Begleiter in der gesunden Familienküche. Mit Gefriermöglichkeit kann zusätzlich ein Vorrat an naturbelassenem Tiefkühl-Gemüse angelegt werden. Weiters können Fischfilets und portioniertes Fleisch als tierische Eiweißquellen tiefgefroren aufbewahrt werden. ne Tagesration. Für die vierköpfige Familie sind das rund zweieinhalb Kilo Obst pro Woche. Außerdem können für Saucen und Smoothies TK-Beeren zum Einsatz kommen, wobei Erdbeeren aus der Beerenfamilie den höchsten Vitamin-C-Gehalt mitbringen. Auf Vorrat kaufen Was auf Vorrat eingekauft werden kann, sind Beilagen wie Nudeln, Reis und Getreide – am besten auch in der Vollkornvariante – sowie ungesüßte Flocken, Grieß und Instant-Flocken für die kleinsten Esser.

Fazit Auch wenn eine gesunde Ernährung die Ansteckung mit Erkältungsviren nicht verhindern kann – zusammen mit ausreichend Schlaf, Bewegung an der frischen Luft und Zeit für Entspannung hilft sie uns dabei, mit Krankheitserregern besser fertig zu werden. Mit ein paar Tricks, ein wenig Planung und vor allem Routine können wir die Nährstoffdichte in unserer Ernährung erhöhen und damit einen wichtigen Beitrag für mehr Wohlbefinden und Gesundheit leisten.

Theresa Culligan ist Dipl. Ernährungstrainerin, Mutter und Gründerin von AUSGEWOGENgut.com. Mit ihrer Plattform unterstützt sie ernährungsbewusste Eltern dabei, eine ausgewogene Ernährung zeitsparend und familiengerecht im Alltag mit Kindern umzusetzen. www.ausgewogengut.com

68 | w i n t er 2021/22

066_Gesunde Einkaufsliste.indd 68

18.11.21 08:51


Alles super mit Mia & Ben

© Mia & Ben (1); PROMOTION

Pflanzenbasierte Ernährung für Kinder wird für Eltern immer wichtiger. Dabei stehen nicht nur vegane und vegetarische Haltungen im Vordergrund, sondern auch wichtige Themen wie Gesundheit, Tierwohl und der Verzicht auf unverträgliche Inhaltsstoffe. Super Food für super Kids! Dass viele „kindgerechte“ Snacks meist viel zu viel Zucker und Zusatzstoffe enthalten, ist bei Weitem keine Neuigkeit mehr. Dennoch mangelt es bisher an Fertig-Alternativen, wenn man einfach mal on the go was für die Kleinen aus dem Supermarkt braucht. Die in Deutschland, Irland und Großbritannien erfolgreiche Marke Mia & Ben schließt jetzt auch in Österreich diese Lücke und bringt mit ihrer Joghurtalternative eine echte Innovation auf den Markt. Auf cremiger und pflanzlicher Kokosmilchbasis, ohne Zuckerzusatz und stattdessen mit der natürlichen Süße aus Früchten, sind die neuen Mia & Ben-Produkte ganz auf den Geschmack von Kindern ausgerichtet. Sie enthalten lebende Mikroorganismen, die die Mikrobiota im Darm unterstützen, sind laktose- und glutenfrei und mit den Vitaminen B12 und D sowie Calcium angereichert.

„Project Wings“ dafür, dass wildes Plastik in Indonesien gesammelt und als Wertstoff verwendet wird. Im Rahmen dieser Initiative entsteht auf der Insel Sumatra gerade das weltweit größte Recyclingdorf. Obendrein sind die Verpackungen zertifiziert recyclingfähig. Und nicht zuletzt wird bei Mia & Ben großer Wert auf das Thema „0 % Food Waste“ gelegt. Kooperationen mit Lebensmittelrettern sorgen bereits jetzt dafür, dass möglichst keine Produkte aufgrund eines kurzen Mindesthaltbarkeitsdatums vorzeitig entsorgt werden.

Nachhaltig snacken Mia & Ben geht aber auch punkto Nachhaltigkeit neue Wege. Die Verpackungsinitiative „2 für 1“ sorgt gemeinsam mit

Mia & Ben ist in den Sorten „Apfel & Birne“ sowie „Erdbeere & Banane“ österreichweit in allen SPARSupermärkten sowie in vielen BILLA PLUS-Filialen erhältlich. Für mehr Infos besuche ihre Website www.mia-ben.com/at/ oder folge ihnen bei Instagram @miaben.de.

h er bst 2021 |

066_Gesunde Einkaufsliste.indd 69

69

18.11.21 08:51


Essen und Gesundheit

Sag mal Cheeeeeese!

© Lev Dolgachov (1), Illustrationen: Freepik (4), Playbrush/Michaela Gabler (1)

Studien belegen, dass elektrische Zahnbürsten eine gründlichere Reinigung als manuelle Zahnbürsten bieten. Auch Kinder können bereits früh an die elektrische Bürste gewöhnt werden. Was dabei zu beachten ist und ab welchem Alter der Wechsel Sinn macht, zeigen wir euch hier. von tanja holz

Zähneputzen ist das A und O für ein gesundes und strahlendes Lächeln. Genau deshalb ist es besonders wichtig, Kinder bereits ab dem Kleinkindalter zum Zähneputzen zu motivieren und eine Zahnputzroutine einzuüben. Maßgeblich für die Zahngesundheit ist hierbei neben regelmäßigem Putzen und der richtigen Zahnpasta die Wahl der passenden Zahnbürste. Klassische Handzahnbürste, oszillierende Zahnbürste, Schallzahnbürste oder vielleicht doch lieber eine Ultraschallbürste? Bei dem großen Angebot an Bürsten kann man leicht den Überblick verlieren, darum zeigen wir euch hier eine Übersicht über die verschiedenen Varianten. Handzahnbürste Handzahnbürsten gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: mit weichen, mittelharten, harten oder gemischten Borsten, mit und ohne Federung und teilweise auch mit

Batterie betrieben als eine Mischung aus klassischer und elektrischer Zahnbürste. Handzahnbürsten für Kinder haben sehr weiche Borsten und sind für mehr Putzvergnügen besonders bunt gestaltet. Hauptvorteil der manuellen Zahnbürste ist der günstige Preis. Es gibt sie bereits unter einem Euro, wobei die besten in Vergleichstests bei drei bis sieben Euro liegen. Außerdem ist eine Handzahnbürste nicht von einem Akku oder dem Stromnetz abhängig und kann somit überall mitgenommen und einfach benutzt werden. Der Nachteil der Handzahnbürste liegt darin, dass diese meist nicht den Komfort einer elektrischen Zahnbürste bietet. Zudem ist die Reinigungsleistung nicht mit der einer elektrischen Zahnbürste gleichzusetzen. Viele Studien konnten bestätigen, dass elektrische Zahnbürsten effektiver gegen Plaque und Zahnfleischentzündungen vorgehen. So können das Zahnfleisch

geschont und Schmerzen verringert werden. Oszillierende Zahnbürste Bei der oszillierenden Zahnbürste reinigt eine rotierende Rundkopfbürste die Zähne. Dank eines kleinen, runden Bürstenkopfs gelangt man auch an weniger gut erreichbare Stellen. Je nach Modell rotiert er in etwa 8.000 Mal pro Minute. Fällt den Kindern das tägliche Zähneputzen schwer, können elektrische Zahnbürsten die Lösung sein, denn diese werden häufig als spannender und interessanter empfunden. Die niedrigsten Kosten für oszillierende Bürsten liegen bei knapp über 10 Euro. Teurere Modelle müssen nicht dauernd am Stromnetz hängen, reinigen oftmals sanfter und besitzen eine Reihe intelligenter Features wie Timer und integrierte Sensoren, die darauf hinweisen, wenn man mit zu starkem Druck putzt. Einige Geräte lassen sich sogar mit dem Smartphone koppeln.

70 | w i n t er 2021/22

070_Zahnbrüsten und Freisteller.indd 70

18.11.21 15:43


Essen und Gesundheit Schallzahnbürste Der Kopf einer Schallzahnbürste sieht in der Regel genauso aus wie der einer klassischen Handzahnbürste. Darunter liegt ein Mikrochip, welcher Schall erzeugt, der den Bürstenkopf zum Vibrieren bringt. Schallzahnbürsten schwingen in einer Frequenz zwischen 250 und 300 Hertz. Bei regulären Schallzahnbürsten ist es nicht der Schall, der die Zähne reinigt, sondern die Vibration, die von diesem erzeugt wird. Dadurch sind zwischen 30.000 und 40.000 Schwingungen pro Minute möglich. Ultraschallzahnbürste Echte Ultraschallzahnbürsten (nicht zu verwechseln mit den vorher erwähnten Schallzahnbürsten!) verwenden medizini-

sche Ultraschall-Technik, mit der bis zu 1,6 Millionen Schwingungen pro Sekunde möglich sind, und reinigen die Zähne nicht mehr mechanisch, sondern rein durch den Schall. Dafür wird aber eine spezielle Zahnpasta benötigt. Diese erzeugt Bläschen, die durch den Ultraschall aufplatzen und so Bakterien eliminieren. Ultraschallzahnbürsten werden als nicht schädlich eingestuft, da zwar hohe Frequenzen erreicht werden, es sich aber dennoch nicht um einen richtigen Ultraschall handelt. Daher eignen sie sich bereits für Kinder. Größter Nachteil der Ultraschallbürsten ist der hohe Preis. Dieser bewegt sich ab 100 Euro aufwärts und ist damit im Vergleich zu anderen Zahnbürsten sehr hoch.

3 Fragen an Dr.in Eva Lupu

„Erleichtert die feinmotorische Putzarbeit“ Ultraschallzahnbürste bessere Reinigungsergebnisse erreicht, allerdings ist ist Zahnärztin und es belegt, dass elektrische Zahnbürsten allgemein eine bessere Reinigung als Kieferorthopädin mit Handzahnbürsten erzielen. Die RotationsSchwerpunkt Kinderoder Schallbewegung der elektrischen zahnheilkunde mit Zahnbürste erleichtert bereits kleinen Praxis in Wien-Neubau. Kindern die schwierige feinmotowww.dr-lupu.at rische Putzarbeit. Das Kind muss Interdabei keine Handbewegungen view ausführen, denn diese werden durch die Schwingungen der Zahnbürste Tipi: Ab welchem Alter macht der Einausgeübt. Wissenschaftliche Studien satz von elektrischen Zahnbürsten bei beweisen, dass eine elektrische ZahnKindern Sinn? bürste bei Kindern die Putzzeit verlängert. Dr.in Eva Lupu: Generell ist eine manuDeshalb sind elektrische Modelle mit elle Zahnbürste ab dem Durchbruch des Timer, die entweder vibrieren oder eine ersten Milchzahns mit etwa sechs Monakleine Melodie einblenden, zu empfehlen, ten notwendig. Elektrische Zahnbürsten da diese zusätzlich die Motivation erhömit rotierendem Rundkopf sind allerhen. Ein weiterer Vorteil ist der eingebaudings erst ab einem Alter von etwa drei te Drucksensor in einigen Modellen, der Jahren geeignet. Zusätzlich gibt es auch signalisiert, wenn mit zu viel Kraftaufwand Ultraschallzahnbürsten, die mit Ultraschallgeputzt wird. Die Bürste stoppt kurzzeitig, schwingungen in sehr hoher Frequenz bis der Druck wieder nachgelassen wird. reinigen. Eine Ultraschallzahnbürste ist aufgrund des längeren Kopfs erst ab Was ist bei der Handhabung von elektrieinem Alter von 4 Jahren geeignet. Davor schen Kinderzahnbürsten zu beachten? sind die Zähne noch nicht alle durchgeZu beachten ist, dass das Kind instruiert brochen und die meisten Handstücke wird, die Zahnbürste an alle Seiten der zu schwer, um sie ohne fremde Hilfe zu Zähne zu halten, auch im hinteren Behalten. reich. Eltern sollten so lange nachputzen und kontrollieren, bis sie sicher sind, dass Welche Vorteile haben elektrische Zahnder oder die Kleine tatsächlich alle Zähne bürsten gegenüber Handzahnbürsten? selbstständig putzen kann – zumindest Es gibt keinerlei Studien, dass eine aber bis ins Volksschulalter.

Dr.in Eva Lupu

Nachhaltige Geschenke erfreuen Herzen und Umwelt. So, wie die Emil Trinkflaschen aus Glas: schadstofffrei, beliebig oft wiederbefüllbar, in vielen Größen und Designs erhältlich. Im Fachhandel und auf: www.emil-die-flasche.de

he Die Flasc hen ie z n A m zu som m er 2021 |

070_Zahnbrüsten und Freisteller.indd 71

71

18.11.21 07:54


Essen und Gesundheit

So macht Putzen Spaß!

Tipps

Wenn Kekse, Schokonikoläuse und Lebkuchen wieder Hochsaison haben, ist fleißiges Zähneputzen ein Muss (sonst natürlich auch!). Mit elektrischen Zahnbürsten geht’s besonders gründlich – und macht selbst Putzmuffeln Spaß.

Let it go! Die oszillierend-rotierende Zahnbürste Oral-B Kids Frozen ist dank extraweichen Borsten und kleinem Bürstenkopf bereits für Kinder ab 3 Jahren geeignet. Das Putzprogramm verfügt über zwei Modi mit schonenden 7.600 Bewegungen pro Minute. Für zusätzlichen ZähneputzAnreiz sorgt die kostenlose Disney Magic Timer App, mit der das Kind digitale Sticker sammeln kann. Um € 34,99. www.oralb.de

Basic-Bürste Mit bis zu 8.800 Oszillationsbewegungen pro Minute ist die Zahnbürste Active Young von Dontodent am Start. Der kindgerechte Bürstenkopf bekämpft Plaque in zwei verschiedenen Putzmodi; ein 2-Minuten-Timer garantiert die richtige Putzdauer. Durch Entfärben der blauen Borsten wird angezeigt, wann die Bürste getauscht werden muss. Mit den enthaltenen Stickern kann die Zahnbürste nach Lust und Laune ganz individuell gestaltet werden. Ab 4. Um € 12,90. www.dm.at

Gelbe Bürste für weiße Zähne Die Minions haben auffallend gerade und weiße Zähne – und sind damit ideale Putzvorbilder. Die Schallzahnbürste VIBE 3 von happybrush putzt mit bis zu 40.000 Vibrationen; der leistungsstarke Power-Akku hält ganze sechs Wochen. Handstück- und LadestationGehäuse bestehen aus 100 % recyceltem Material, die Aufsteckbürsten (3er-Packs) aus bis zu 100 % nachwachsenden Rohstoffen. Ab 8. Um € 64,95. www.happybrush.de

Sound- und Lichteffekt Die Schallzahnbürste Bubble Brush von Ailoria kommt im süßen Delfindesign und reinigt mit 22.000 Bürstenkopf-Bewegungen pro Minute. Der beleuchtete Bürstenkopf hilft, die hinteren Zähne und Kauleisten genau zu betrachten und zu pflegen. Das 30-SekundenIntervall erinnert daran, jeden Bereich des Mundraumes zu reinigen. Währenddessen sorgen Musik und eine bunte LED im Kopf des Delfins für Spaß und Unterhaltung. Um € 49,95. www.ailoria.de

© Hersteller (6)

Persönlicher Motivationstrainer Die Schallzahnbürste Philips Sonicare for Kids Connected entfernt mit bis zu 62.000 Bürstenkopfbewegungen pro Minute bis zu 75 % mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Der virtuelle Trainer „Sparkly“ aus der dazugehörigen App motiviert Kinder, alle Quadranten im Mund gründlich zu putzen. 10 verschiedene Melodien sorgen für Abwechslung. Inkl. zwei unterschiedlich großen Bürstenköpfen (ab 4 bzw. ab 7 Jahren) um € 59,99. www.philips.at

Total verspielt Das österreichische Start-up Playbrush war 2015 Vorreiter in Sachen spielerisch Zähne putzen – mit einem Bluetooth-Aufsatz wurden Handzahnbürsten zu Game Controllern. Mittlerweile gibt’s Playbrush auch elektrisch: Die Schallzahnbürste Smart Sonic putzt mit 17.000 Schwenkbewegungen pro Minute und leitet mittels zweiminütiger ZahnputzSpiele zur gründlichen Zahnpflege an. Um € 44,99. www.playbrush.com

72 | w i n t er 2021/22

070_Zahnbrüsten und Freisteller.indd 72

18.11.21 07:54

KinderK


Essen und Gesundheit

Fluorosen verhindern? Am besten ohne Fluorid.

Fluorosen (beispielhafte Darstellung)

KINDER KAREX schützt Kinderzähne wirksam – ohne Fluorid. Fast jedes vierte Kind leidet unter Fluorosen.1 Sie entstehen, wenn Kinder zu viel Fluorid aufnehmen. Viele Kinderzahnpasten enthalten Fluorid für die Karies-Prophylaxe. Der Nachteil: Kinder verschlucken einen Großteil der Zahnpasta, da sie oft noch nicht richtig ausspucken können. Dies führt zu einer erhöhten Fluoridaufnahme.2 Dem kann einfach durch eine fluoridfreie Zahnpasta vorgebeugt werden. Wichtig hierbei: Es sollte trotzdem ein Wirkstoff enthalten sein, der vor Karies schützt. Kinder Karex enthält hierzu BioHAP. Das ist der Stoff, aus dem unsere Zähne gemacht sind.3 BioHAP lagert sich mit jedem Putzen auf der Zahnoberfläche an, repariert mikrofeine Defekte bis in tiefere Schichten als Fluorid4 und schützt zudem den Zahn vor Karies-Bakterien. Folglich schützt BioHAP – wissenschaftlich erwiesen – vor Karies. Kinder Karex beugt doppelt vor. Gegen Karies und gegen Fluorosen. Mehr Infos: www.kinder-karex.com

OHoNrEid Flu

Remineralisiert die Zähne und schützt sie vor Karies Milder Geschmack, von Kindern für Kinder ausgewählt Ohne Fluorid und Natriumlaurylsulfat Ab 0 Jahren geeignet

Community Dent. Oral Epidemiol. 2010; 38(4):315–23 2 MMWR Morb Mortal Wkly Rep. 2019; 68:87–90 3 BioHAP = biomimetischer Hydroxylapatit, ein der Natur nachempfundener Inhaltsstoff. Ca. 97 % unseres Zahnschmelzes und ca. 70 % unseres Dentins bestehen aus Hydroxylapatit. 4 BDJ Open. 2019;5(1):18 som m er 2021 |

1

KinderKarex_Fluorosen_Tipi_ET19-03-2021.indd 1 070_Zahnbrü sten und Freisteller.indd 73

73

02.03.21 07:54 12:21 18.11.21


Essen und Gesundheit

Geht’s den Tieren gut, geht’s uns allen gut Tierwohl à la Ja! Natürlich: Mutterkuh und Kalb leben gemeinsam in der Herde auf der freien Weide, ohne angebunden zu werden.

Zu den größten Herausforderungen der modernen Welt zählt nicht nur die Bereitstellung und Verteilung von Ressourcen, sondern zunehmend auch der verantwortungsvolle Umgang mit ihnen. Die Tierhaltung ist besonders in den Vordergrund gerückt – begleitend zu den veganen, vegetarischen und flexitarischen Ernährungstrends steht das Tierwohl heute an erster Stelle. von markus höller Schon 25 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher sind Flexitarier, das heißt, sie ernähren sich vorwiegend vegetarisch und konsumieren nur ab und zu Fleischprodukte oder Fisch. Gemeinsam mit den 5 Prozent Vegetariern und 1 Prozent Veganern tragen sie schon sehr viel zu einer in den letzten Jahren und Jahrzehnten massiv veränderten Fleischwirtschaft bei. Dennoch bezeichnen sich über 60 Prozent als überzeugte Fleischesser, der Markt für Schnitzel, Wurst und Co. ist demnach immer noch riesig. Jedoch: Obwohl mehr als die Hälfte aller Menschen, die auf Fleisch verzichten, den Tierschutz als ihre Hauptmotivation für den Verzicht nennen, schwappt dieses Bewusstsein auch zunehmend in die Haltung jener, die sich gerne regelmäßig von Fleisch ernähren. Eine Umfrage zum Thema Tierwohl am Welttierschutztag 2021 spricht eine klare Sprache: Tierwohl bedeutet für

Konsumentinnen und Konsumenten vor allem mehr Freilauf, artgerechte Haltung und ausreichend Fläche pro Tier. Und 90 Prozent der Befragten wünschen sich eine genauere Auszeichnung zum Tierwohl auf Fleisch und tierischen Produkten. Der Schlüssel zu verantwortungsvollem Genuss Fleischkonsum und Achtsamkeit im Umgang mit Tieren müssen einander nicht ausschließen. Tierwohl ist das Zauberwort, das zunehmend in den Köpfen der Konsumentinnen und Konsumenten einen wichtigen Platz einnimmt und somit auch entsprechende Reaktionen in Handel und Landwirtschaft erzwingt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Art und Weise, wie sich das Produkt Hühnerei im Lauf der Zeit gewandelt hat. War es in den 70er- und 80er-Jahren noch gang und gäbe, den Großteil der Eier aus der grausamen Käfighaltung zu gewinnen, ist diese durch die entsprechende Bewusstseinsbildung und Gesetzgebung völlig verschwunden. Dafür gibt es jetzt Bodenund Freilandhaltung, selbstverständlich auch Bio. Und ähnliche Dynamiken sind seit einigen Jahren in der Haltung von Puten, Rindern, Schafen und sogar Fischen zu beobachten. Ganz besonders die Haltung von Schweinen rückt immer mehr in den Fokus der Berichterstattung. Mit immerhin 42 Prozent orten laut aktuellen Umfragen

74 | w i n t er 2021/22

074_Ja! Natürlich.indd 74

18.11.21 12:09


Essen und Gesundheit

die mit Abstand meisten Menschen den größten Aufholbedarf in Sachen Tierwohl in der Landwirtschaft bei Schweinen. Tierwohl im Detail Was bedeutet das genau? Nun, bei Hühnern wie schon erwähnt möglichst viel Freilauf, Sonnenlicht und frische Luft und im Wesentlichen auch bei allen anderen Nutztieren. Speziell bei Rindern kommen hier noch einige andere Faktoren dazu. Für die Milchwirtschaft bedeutet das: ganzjährig und rund um die Uhr Freilauf für die Milchkühe durch ein striktes Anbindeverbot. Und in der Rindfleischerzeugung leben Zuchtstiere, Kühe und Kälber im Herdenverband, Mutterkuhhaltung ist vorgeschrieben. Das alles wird von Ja! Natürlich besonders streng bei den Biobauern kontrolliert, man geht sogar noch einen Schritt weiter und schließt die Kombinationshaltung, die die Fixierung der Tiere über längere Zeiträume erlaubt, kategorisch aus. Ganze 83 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher sprechen sich klar für strenge Tierwohl-Richtlinien aus, speziell Kundinnen und Kunden von Bio-Produkten wie Ja! Natürlich achten besonders darauf. Ein klarer Auftrag! „Bei Ja! Natürlich haben wir viel Erfahrung darin, die Tierwohl-Standards schrittweise anzuheben, gemeinsam mit unseren Partnerinnen und Partnern in der heimischen Bio-Landwirtschaft. Wir orientieren uns dabei stark an den Anforderungen der Kundinnen und Kunden, über die wir im Zuge der großen Tierwohl-Umfrage zum Welttierschutztag wieder einiges dazu gelernt haben“, fasst Ja! Natürlich-Geschäftsführerin Klaudia Atzmüller zusammen. Auf einem guten Weg Auch wenn es noch eine Weile dauern wird, bis sämtliche ausgetretenen industriellen Pfade in der Viehwirtschaft zugunsten von Tierwohl verlassen werden, kommen wir dem Ziel mit großen Schritten näher. Beispielsweise durch das von Ja! Natürlich

Das Pilotprojekt Freilandschwein ist ein voller Erfolg und macht hoffentlich weiter Schule.

FAKTEN & ZAHLEN Ernährungsstil • Anteil der FleischesserInnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 % • Anteil der FlexitarierInnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 25 % • Anteil der VegetarierInnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 % • Anteil der VeganerInnen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 % Gründe für Fleisch-Verzicht • Tierschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 % • Gesundheitliche Gründe/Schutz vor Krankheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . 36 % • Schutz der Ressourcen/Umweltschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 30 % aktor Tierwohl bei der Kaufentscheidung F • Sehr wichtig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34 % • Wichtig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 % • Weniger wichtig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 % • Unwichtig . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 % Quelle: Ja! Natürlich Tierwohl Umfrage zum Welttierschutztag 2021; Online Studie(CAWI–Computer Aided Web Interviews), Talk Online Panel GmbH, n = 800, Erhebungszeitraum 15.–21.9.2021

www.janatuerlich.at 074_Ja! Natürlich.indd 75

Promotion; © Ja! Natürlich, Michael Reidinger (3)

Ja! Natürlich-Produkte achten auf das Tierwohl – und schmecken tut’s auch gleich viel besser.

schon vor 20 Jahren ins Leben gerufene Freilandschwein-Projekt, das in seiner Art einzigartig im Lebensmitteleinzelhandel ist. Das Besondere: die ganzjährige Haltung auf dem Acker, wo die Tiere ihr artgerechtes Verhalten auch wirklich ausleben können – wühlen, suhlen, leben in der Gruppe, ausreichend Platz, um Rangkämpfen aus dem Weg zu gehen ... Diese artgemäße Haltung stärkt durch den Kontakt mit allen Umweltreizen nicht nur das Immunsystem der Schweine und macht damit prophylaktischen Medikamenteneinsatz überflüssig, sie ist auch der Inbegriff von Tierwohl. Und die Freilandschweine sind nicht nur robuster und gesünder, auch die Fleischqualität ist höherwertiger – das schmeckt man auch! Auch in der Hühnerhaltung, die immer schon eine Pionierrolle beim Tierwohl eingenommen hat, sind wir dank einer weiteren Ja! Natürlich-Initiative weit gekommen, weiß Andreas Steidl: „Ja! Natürlich hat 2016 dem Töten von männlichen Küken in der Eierproduktion ein Ende gesetzt. Was als Pionierprojekt begann, endete als Bio-Branchenlösung und ist mittlerweile Standard in der heimischen Bio-Eier-Produktion.“ Ein schöner Erfolg für die Marke, die mit dem höchsten Tierwohlanspruch in Österreich strenge Standards setzt, die weit über die gesetzlichen Vorgaben für Bio hinausgehen.

w i n t er 2021/22 |

75

18.11.21 12:09


Essen und Gesundheit

Seelenwärmer Sie wärmen Körper und Seele, sind einfach zuzubereiten und perfekt, um Gemüsereste zu verwerten. Kurz: Suppen sind (nicht nur im Winter) die richtige Antwort auf viele Fragen.

Lasagnesuppe ZUTATEN: 1 Zwiebel, 1 Lauchstange, 3 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 40 g eingelegte getrocknete Tomaten, 200 ml Rotwein, 400 g gehackte Tomaten aus der Dose, 700 g passierte Tomaten aus der Flasche, Kräutersalz, 1 TL Zucker, Oregano und Basilikum, getrocknet, 2 Lorbeerblätter, 200 g Lasagneplatten, 30 g Parmesan, Basilikum, Frühlingszwiebeln oder Petersilie zum Garnieren ZUBEREITUNG: 1. Die Zwiebel und den Lauch in feine Streifen schneiden, im Olivenöl andünsten. Den Knoblauch dazupressen. Die getrockneten Tomaten fein hacken, hinzufügen und mit andünsten. Mit dem Rotwein ablöschen. 2. Die gehackten und die passierten Tomaten dazugeben. Die Flasche bis zur Hälfte mit Wasser füllen und in die Sauce geben. Mit Kräutersalz, Zucker, den getrockneten Kräutern und den Lorbeerblättern köcheln lassen. 3. Nach etwa 20 Minuten das Sugo abschmecken, eventuell noch etwas Wasser zufügen (das Sugo darf nicht zu dickflüssig sein). 4. Nach dem Abschmecken die Lasagneblätter mittig brechen und in das Sugo geben. Rund 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Lasagneblätter weich sind. 5. Vor dem Servieren die Lorbeerblätter entfernen, den Parmesan darüberraspeln und die Suppe mit frischem Basilikum und/oder Frühlingszwiebeln und/oder Petersilie garnieren. TIPP Weiteres Gemüse wie fein gewürfelte Karotten, Zucchini oder Knollensellerie dazugeben.

Nadja Zimmermann: LouMalou – entspannt, musikalisch, vegetarisch; AT Verlag, € 30,80 Über 90 einfache, schnelle und fleischlose Rezepte für jeden Tag: leichte Pastagerichte, bunte Salate, schnelle Suppen & viele Rezepte aus dem Ofen. Und Tipps für die Koch-Playlist gibt’s obendrein. Macht Spaß!

76 | w i n t er 2021/22

076_REZEPTE JaNatürlich.indd 76

18.11.21 07:56


Essen und Gesundheit

ZUTATEN: 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Öl, z.B. Erdnussöl, 500 g Süßkartoffeln, 1 l Gemüsebouillon, 1 gehäufter EL crunchy Erdnussbutter, 250 ml Kokosmilch, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken, Saft von ½ Zitrone, ½ Bund Koriander oder glatte Petersilie (grob gehackt), 2 EL gesalzene Erdnüsse (gehackt)

© AT Verlag (1), Nadja Zimmermann, AT Verlag / www.at-verlag.ch (2)

ZUBEREITUNG: 1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und im Öl andünsten. 2. Die Süßkartoffeln in Würfel schneiden, hinzufügen und kurz anbraten. Die Bouillon dazugießen und die Kartoffeln

bei halb geschlossenem Deckel rund 20 Minuten weich kochen, dann abgießen. 3. Die Süßkartoffeln pürieren. Die Erdnussbutter und die Kokosmilch (einige Tropfen für das Anrichten beiseitestellen) unterrühren, nochmals kurz pürieren oder mit dem Schneebesen gründlich verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und dem Zitronensaft abschmecken. 4. Die Suppe mit grob gehacktem Koriander (oder Petersilie), Chiliflocken, ein paar Tropfen Kokosmilch und den gehackten Erdnüssen anrichten.

Kochen wie la Mamma! Wer Pizza und Pasta zu Hause zubereiten will, kommt um eine Zutat nicht herum: Mehl aus Hartweizen. Das gibt’s jetzt neu von Ja! Natürlich.

Nicht nur durch die gelbe Farbe des Weizenkorns hebt sich der Hartweizen von sonstigen Weizensorten ab. Er weist im Vergleich auch einen höheren Glutengehalt auf. Das ist ideal für Pizza- und Pasta-Teige, aber auch für luftiges Brot – alles, bei dessen Herstellung Dehnbarkeit gefragt ist. Denn als Klebegerüst hält Gluten die Gärgase während des Backens im Teig, und beim Kochen – z.B. von Spätzle oder Pasta – wird die im Hartweizen enthaltene Stärke besser gebunden und nicht so ausgeschwemmt. Der 100 % österreichische BioHartweizen kommt ohne chemischsynthetische Pflanzenschutzmittel aus und reift extra lange in gesunden heimischen Böden, die durch Fruchtfolge und Gründüngung kraftvoll gehalten werden. Dadurch kann der Hartweizen seinen Geschmack voll entfalten. Schließlich wird er in heimischen Mühlen zum Ja! Natürlich Bio-Pizza und Pasta-Mehl vermahlen. Und gesund ist es auch: 70 g des Bio-Mehls decken bereits den Tagesbedarf an dem Spurenelement Mangan, und es ist reich an weiteren Spurenelementen wie Kupfer und Zink.

* Gemäß EU-Bio-Verordnung

Süßkartoffel-Erdnuss-Suppe mit Kokosmilch

Das Ja! Natürlich Bio-Pizza- & PastaMehl ist in 455 BILLA-Filialen und bei BILLA Plus österreichweit um € 1,49 erhältlich.

www.janatuerlich.at

076_REZEPTE JaNatürlich.indd 77

18.11.21 07:56


Essen und Gesundheit

Steinpilzsuppe ZUTATEN: 25 g getrocknete Steinpilze, 3 EL Olivenöl (plus Olivenöl zum Beträufeln), 2 Zwiebeln (fein gehackt), 2 TL gehackte frische Rosmarinnadeln, 1 TL frische Thymianblättchen, 2 Knoblauchzehen (in Scheiben), 125 g Maronenpilze oder braune Champignons (in Scheiben), 2 Stangen Staudensellerie (fein gehackt), 1 Dose Pizzatomaten (etwa 400 g), 750 ml Gemüsefond, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, ½ altbackenes Ciabatta oder kleines Weißbrot (in Stücke gerissen) ZUBEREITUNG: 1. Die Steinpilze in eine hitzebeständige Schüssel geben, mit 300 ml kochendem Wasser überbrühen und 30 Minuten einweichen. Abgießen, das Einweichwasser dabei auffangen. Große Pilzstücke klein schneiden. 2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin abgedeckt 10 Minuten glasig anschwitzen. Rosmarin, Thymian, Knoblauch, frische Pilze und Sellerie zugeben und anschwitzen, bis der Sellerie weich wird. 3. Tomaten, Steinpilze und Fond zufügen. Das Einweichwasser durch ein mit Käseleinen ausgelegtes Sieb dazugießen. Alles zum Kochen bringen, dann die Hitze herunterschalten und die Suppe 45 Minuten köcheln lassen. 4. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brotstücke in die Suppe geben, den Topf vom Herd nehmen und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Auf Schalen verteilen und mit etwas Olivenöl beträufelt servieren.

ZUTATEN: 2 EL Raps- oder Olivenöl (plus Öl zum Beträufeln), 2 mittelgroße Zwiebeln (gehackt), 3 Knoblauchzehen (gehackt), 350 g Topinambur (gründlich abgebürstet und grob gehackt), 350 g Karotten (grob gehackt), Salz, 1,2 l heißer Gemüsefond, 1 EL frische Thymianblättchen oder 1 ½ TL getrockneter Thymian, ½ TL Safranfäden (etwa 30 Stück), Saft von ½ Zitrone, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer ZUBEREITUNG: 1. Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln darin 5–10 Minuten glasig anschwitzen. Den Knoblauch zufügen und 30 Sekunden anbraten, bis er sein typisches Aroma verströmt. Topinambur, Karotten und etwas Salz untermischen und abgedeckt unter häufigem Rühren 10–15 Minuten anschwitzen, bis das Gemüse weich wird. 2. Fond, Thymian und Safran zugeben. Fond zum Kochen bringen, dann die Hitze herunterschalten und alles 20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse sehr weich ist. Kurz abkühlen lassen, dann im Mixer oder mit dem Pürierstab glatt pürieren. Den Zitronensaft unterrühren und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. In vorgewärmten Schalen mit etwas zusätzlichem Olivenöl beträufelt servieren.

Wohlfühlsuppen für jeden Tag, 200 Rezepte fürs ganze Jahr; Dorling Kindersley Verlag, € 20,60

© DK Verlag/Charlotte Tollhurst & William Reavell (2), Dorling Kindersley Verlag (1)

Topinambursuppe mit Safran und Thymian

Gibt es etwas Herrlicheres als eine heiß dampfende Suppe? Ob wohltuend und mild, anregend und feurig scharf oder samtig und süß – in diesem abwechslungsreichen Kochbuch sind über 200 gschmackige Suppen aus aller Welt vereint.

78 | w i n t er 2021/22

076_REZEPTE JaNatürlich.indd 78

18.11.21 07:56


Essen und Gesundheit

Erhältlich im Tiefkühlregal bei w i n t er 2021/22 |

076_REZEPTE JaNatürlich.indd 79

79

18.11.21 07:56


Essen und Gesundheit

Interview

Wenn es zwickt und zwackt

© Freepik (2), Institut AllergoSan / www.christianjungwirth.com (1)

Koliken, Blähungen, Allergien … ist die Darmflora gestört, kann dies über kurz oder lang zu vielen Beschwerden führen. Warum eine gesunde Darmflora bereits im Kindesalter so wichtig ist und wie Probiotika unterstützen können, erklärt Mag.a Anita Frauwallner, Darmexpertin und Leiterin des Institut AllergoSan.

Tipi: Weshalb ist eine ausgeglichene Darmflora so wichtig für die kindliche Gesundheit? Anita Frauwallner: Die Bakterien der Darmflora verbessern unter anderem die Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen, was gerade für Kinder im Wachstum wichtig ist. Darmbakterien produzieren aber auch Vitamine, Enzyme und Fettsäuren, die der Körper allein nicht herstellen könnte. Vor allem aber bildet unsere Darmflora einen wesentlichen Teil der Darmbarriere, die verhindert, dass Toxine, Farbstoffe, Emulgatoren usw. aus der Nahrung, allergieauslösende Substanzen oder Krankheitserreger in den Körper gelan-

gen. Die Darmflora trägt also ganz wesentlich zu einem funktionierenden Immunsystem bei und spielt bei der Entstehung von Allergien und Unverträglichkeiten eine große Rolle. Gerade bei Kindern, deren Immunsystem erst lernen muss, mit verschiedenen Erregern fertig zu werden, ist eine intakte Darmflora deshalb einfach wichtig. 
 Was sind die häufigsten Gründe für eine gestörte Darmflora? Falsche Ernährungsgewohnheiten mit zu viel Zucker und nur wenigen Ballaststoffen führen zu Störungen der Darmflora. Die häufige Einnahme von Medikamenten, vor allem Antibiotika, ist geradezu Gift für unsere Darmbakterien und reduziert deren Menge und Vielfalt massiv. Auch anhaltender Stress – egal ob körperlich oder seelisch – lässt lebenswichtige Darmbakterien absterben. Und Stress betrifft heutzutage meist die ganze Familie – Kinder ebenso wie Eltern.

80 | w i n t er 2021/22

080_Immunabwehr-neu.indd 80

18.11.21 10:39


Essen und Gesundheit Welche Beschwerden können bei einem Ungleichgewicht der Darmflora auftreten? Eine gestörte Darmflora kann eine Reihe von Auswirkungen auf unser körperliches und psychisches Wohlbefinden haben. Das reicht von Störungen wie Durchfall oder Bauchschmerzen über die Ausbildung von Allergien und Lebensmittelunverträglichkeiten bis hin zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass auch psychische Erkrankungen wie Depressionen, Ess- und Konzentrationsstörungen in Zusammenhang mit einer falsch vermehrten Darmflora stehen. Wie wirken Probiotika? Probiotika enthalten lebende Bakterien, die dem Menschen nachweislich einen gesundheitlichen Vorteil bringen, wenn sie in ausreichender Menge in den Darm gelangen. Probiotika von OMNi-BiOTiC® enthalten zudem ausschließlich wissenschaftlich geprüfte Bakterienstämme, die exakt für das jeweilige Einsatzgebiet ausgewählt wurden. Welche Vorteile entstehen durch die Probiotika-Gabe? Durch die Einnahme qualitativ hochwertiger Probiotika kann ein Verlust an wichtigen Bakterien z.B. während der Antibiotikagabe wieder ausgeglichen werden. Mit all den positiven Eigenschaften, die diese nützlichen Helfer für den Körper haben. Und diese reichen weit über den Darm hinaus, denn unsere Bakterienflora hat enormen Einfluss auf das Immunsystem, die Hormonproduktion – und ganz speziell auf die Psyche und unsere Denkleistung. Ab welchem Alter sind Probiotika-Produkte empfehlenswert? Wenn ein Kind auf natürlichem Weg auf die Welt kommt, gestillt wird, die Eltern gesund sind, auch keine Medikamente während der Schwangerschaft gegeben werden mussten, dann ist eine Probiotika-Gabe nicht unbedingt notwendig. Wenn jedoch die Eltern ein vorbelastetes Immunsystem haben (z. B. Allergiker sind), das Kind per Kaiserschnitt geboren wurde oder ausschließlich Flaschennahrung erhält, kann die kindliche Darmflora in ihrer Entwicklung massiv negativ beeinflusst werden. Dann ist eine Probiotika-Gabe bereits ab dem ersten Lebenstag sinnvoll. Welche Produkte gibt es speziell für Kinder? Unser OMNi-BiOTiC® PANDA wurde speziell zur Anwendung ab dem ersten Lebenstag entwickelt, wenn die Eltern „Starthilfe“ für ihr Neugeborenes geben wollen. Ganz neu und dennoch bereits in 20 Studien geprüft ist OMNi-BiOTiC® iMMUND, eine Lutsch-

Mag.a Anita Frauwallner ist Expertin für Darmgesundheit und leitet seit fast 30 Jahren das Institut AllergoSan, ein österreichisches Unternehmen, das in Kooperation mit zahlreichen europäischen Universitäten wissenschaftliche Forschungsarbeit im Bereich der probiotischen Medizin leistet. www.allergosan.com

tablette, die den wichtigsten Bakterienstamm für den Mund enthält – denn der Mund-Nasen-Rachenraum ist die erste Eintrittspforte für viele äußerst unangenehme Probleme im Kindesalter. Deshalb ist es wesentlich, die Bakterienflora im Mund in der Abwehr gegen Viren und Bakterien zu unterstützen. Generell können alle unsere Probiotika auch Kindern gegeben werden, es ist jedoch wichtig, das richtige Produkt für die jeweilige Situation auszuwählen und die Dosierung anzupassen. Beste Beratung erhalten Eltern dazu in der Apotheke bei ausgebildeten Fachberatern für Darmgesundheit. Inwiefern unterscheiden sich die Produkte von solchen für Erwachsene? In den spezifischen Kinderprodukten sind meist weniger Bakterienstämme erhalten, weil die Darmflora sich in jungen Jahren erst entwickelt und deshalb ganz spezifische Bakterienstämme zur Unterstützung braucht. Das gilt besonders für das erste Lebensjahr. Darüber hinaus setzen wir Leitkeimstämme ein, die für das ganze weitere Leben von Bedeutung sind. Was für alle OMNi-BiOTiC®-Produkte gleich ist, egal, ob für Groß oder Klein entwickelt, ist die hohe Qualität der Probiotika: Die Bakterienkombinationen werden nach wissenschaftlichen Kriterien ausgewählt, in klinischen Studien geprüft und setzen immer an der Ursache eines Problems an, nicht nur am Symptom. w i n t er 2021/22 |

080_Immunabwehr-neu.indd 81

81

18.11.21 10:39


FreieZeit Hurra, wir gehen ins Museum! • Schauen, Spielen, Lesen, Hören • Film-Highlights • Hörspiele für Kinder • Basteltipps

Mach mal Pause! Ausgewählte Bücher, hochwertige Spielwaren und nachhaltigen Bastelbedarf für Groß und Klein gibt es seit September 2021 in der Großen Pause in Langenlois. In entspannter Atmosphäre können daneben auch Kaffee, Babyccino, Kuchen und vieles mehr vom Biobäcker, Frühstück und nachmittags Waffeln genossen werden. Außerdem am Programm: Lesungen und Workshops. Di–Sa, 8–12:30 & 13:30–18 (Fr schon ab 7 Uhr) Bahnstraße 1, 3550 Langenlois

www.grossepause.net

Glatte Sache

Gut verwertet

Mode von Tinycottons, www.tinycottons.com

© Tinycottons (1), Hersteller (8); PROMOTION: Stapelstein, Ravensburger, BRUDER

Warum man mit Eislaufschuhen so gut übers Eis schlittern kann? Durch die Reibung der Kufen entsteht Wärme – so schmilzt das Eis an der Oberfläche ein bisschen, und ein ganz dünner Film aus Wasser wird erzeugt. Genau genommen gleitet ihr also nicht am Eis, sondern auf einem dünnen Wasserfilm. Spaß macht’s so oder so!

Im Rahmen des Ha sbro-SpielzeugRecycling-Program ms können alle kaputten Spielzeug e und Spiele des Herstellers, die nicht batteriebetrieben sind, zur Wiederverw ertung zurückgegeben werden. Dank der Zusammenarbeit mit dem Produ ktrecycling-Spezialisten TerraCycle entstehen daraus wieder neue Produ kte, z.B. Bänke oder Pflanzgefäße. ww w. hasbro.at

Tanken, Waschen, Spielen Die neue Tankstelle mit Waschplatz von BRUDER Spielwaren begeistert durch realitätsnahe Details. So findet die Fahrerin des im Set enthaltenen Roadsters alle Benzinsorten an der Tanksäule und eine E-Ladesäule. Der Tankwart hilft beim Reinigen der Scheiben, beim Überprüfen des Reifendrucks und füllt etwas Motoröl nach. Besonderes Highlight: Die Waschanlage funktioniert mit echtem Wasser. Um ca. € 58,–. www.bruder.de 82 | w i n t er 2021/22

082_SUB.FREIEZEIT_2021W.indd 82

18.11.21 08:02


&

mach mit

gewin n!

Mehr als eine Kugelbahn Das GraviTrax PRO Starter-Set Vertical bietet mit Säulen, Zwischenwänden und einzigartigen Bausteinen ganz neue Möglichkeiten für noch komplexere Kugelbahnen. Streckenverläufe können in mehreren Ebenen gebaut werden und durch Säulen hindurch statt außen herum. Ein Riesenspaß für alle ab 8 Jahren, um € 79,99 im Handel erhältlich. www.ravensburger.at Wir verlosen ein GraviTrax PRO Starter-Set Vertical von Ravensburger: Schick ein Mail an gewinn@tipimagazin.at (Einsendeschluss: 31.01.2022) – viel Glück!

Bewegt zu Hause Bewegung ist gesund! Stapelstein sorgt dafür, dass sie auch in den eigenen vier Wänden nicht zu kurz kommt. Ob bauen, rollen, hüpfen, stapeln oder balancieren – die robusten Elemente, die frei von Weichmachern und Treibmitteln in Deutschland hergestellt werden, lassen sich immer wieder neu entdecken. Neben Motorik, Koordination und Gleichgewicht trainieren die Stapelsteine auch noch Kreativität und Fantasie. Wer dennoch Anregungen braucht: In der Stapelstein-App gibt’s über 80 Spielideen zum direkten Nachspielen und Ausprobieren. www.stapelstein.de

w i n t er 2021/22 |

082_SUB.FREIEZEIT_2021W.indd 83

83

18.11.21 08:02


Freie Zeit

Hurra, wir gehen ins Museum! Winterzeit ist Museenzeit. Von Wien bis Hohenems bieten Ausstellungen, Sammlungen und Exponate tagesfüllendes Programm für Familien und Kinder, das sich (an)sehen lassen kann. Aber nicht nur: Denn das Museum wird immer mehr zum Umschlagplatz für Mitmach-Kreativität. von inez ardelt Wenn die Außentemperatur sinkt und der Niederschlag steigt, haben sie wieder Saison: Museen! Sie sind Highlights in Reiseführern und dürfen bei Städtetrips nicht fehlen. Aber man muss nicht erst nach Amsterdam, London oder New York jetten, um in eine tolle Ausstellung

zu kommen. Die hiesige Museumslandschaft ist vielfältig wie nie zuvor und zeigt, dass Museen nicht nur eine Schlechtwetter-Alternative zu Spielplatz und Skipiste sind. Denn gerade Kinderkultur – und da gehört natürlich das Museum als Speerspitze dazu – ist stets

Technisches Museu

m Wien

© TMW/Hanna Haböck

Mariahilfer Str. 212, 1140 Wien www.technischesm useum.at

auf Mehrwert aus. Sie soll nicht nur unterhalten, die Zeit vertreiben und erziehen, sondern auch bilden – bestenfalls Kopf und Herz. Folgende Ausstellungen sollten eure Kinder in den kommenden Monaten keinesfalls verpassen.

Mini TMW im Technischen Museum Im miniXplore steht spielerisches Erkunden im Vordergrund – ohne Bedienungsanleitung und ohne „richtig“ und „falsch“. So können sich Kinder und ihre Begleitpersonen mit viel Spaß und Spannung an Themen aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik heranwagen. Interaktive Stationen laden ganz ohne Anleitung zum Ausprobieren und Experimentieren ein. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt, unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten können entdeckt werden, und man kann sich im „trial and error“-Verfahren Schritt für Schritt an Lösungen herantasten. Obendrein fördern die interaktiven Stationen auch andere „21st Century Skills“ wie Kommunikation, Kooperation, Kreativität und Problemlösungskompetenz. Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18 Uhr; Sa, So, Ftg 10–18 Uhr

n

Kindermuseum Schloss Schönbrun Schloss Schönbrunn, 1130 Wien www.kaiserkinder.at

© Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Reza Sarkari

Kindermuseum Schloss Schönbrunn Wer einmal auf Kaisers Spuren wandeln möchte, ist in Schönbrunn goldrichtig. Hier kann man in Gewänder und Rollen der Kinder von anno dazumal schlüpfen und in vergangene Zeiten eintauchen. Zudem gibt es viel Interessantes über das Alltagsleben der Kaiserfamilie zu erfahren. Im Erdgeschoß des Schlosses dreht sich alles um das Leben im 18. Jahrhundert zur Zeit Maria Theresias. Themen wie Hygiene, Frisuren, Mode, Dienerschaft, Spielzeug, Unterricht oder Essen und Tafeln sind an Mitmachstationen attraktiv aufbereitet. Mit den Spielsachen von damals darf man genauso spielen wie die Fächersprache erlernen oder die kaiserliche Tafel decken. Und: Es gibt eine große Kostüm- und Verkleidungsecke! Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18 Uhr; Sa, So, Ftg 10–18 Uhr 84 | w i n t er 2021/22

084_MUSEEN.indd 84

18.11.21 08:54


Verein ZOOM Kindermuseum MuseumsQuartier/Hof 2 Museumsplatz 1, 1070 Wien www.kindermuseum.at

© ZOOM Kindermuseum/Gianmaria Gava

Zoom Kindermuseum Die Sonderausstellung „Alles Holz“ widmet sich dem Universalstoff, aus dem Möbel und Häuser, aber auch Gewand gemacht wird, aus ganz unterschiedlichen Positionen. In der Mitmachausstellung erfährt man jede Menge Wissenswertes zum Thema: Wie wird aus einem Baum eigentlich Holz, und wie kommt es aus dem Wald heraus? Wie sieht Holz unter dem Mikroskop aus? Welche Eigenschaften hat Holz, und sind alle Holzarten gleich? Welche Berufe gibt es rund um Holz? Was kann alles aus Holz hergestellt werden? Und warum ist Holz nicht nur für das Raumklima, sondern für das Klima auf der ganzen Welt gut? Außerdem können Kinder in einer Werkstatt Holz bearbeiten, verschiedene Werkzeuge ausprobieren und selber etwas aus Holz herstellen. Öffnungszeiten: Di–Fr 8.30–16.15 Uhr, Sa, So, Ftg & Ferien 9.15–16.30 Uhr

Freie Zeit

Mozarthaus Vienna

jungen Gästen, die das Haus auf eigene Faust erkunden wollen, einen eigenen Kinder-Audioguide. Dieser ist im Eintrittspreis inbegriffen. Auf Spürnasen wartet darüber hinaus eine spannende Rätselrally, die quer durch das Museum führt und bei der es knifflige Fragen über Mozart

Kunst Haus Wien Das Kunst Haus Wien mit dem Museum Hundertwasser bietet Familien mit Kindern ein ganz besonderes Museumserlebnis. Das auffällige Gebäude mit den bunten Mosaiksteinen, die farbenfrohen Werke des Künstlers Hundertwasser und der unebene Boden lassen auch die jüngsten Museumsbesucher staunen. Darüber hinaus kann man in Österreichs erstem Grünen Museum auch viel zu Fragen rund um Nachhaltigkeit, Klimawandel und Recycling „mitnehmen“ – Themen, für die sich der Künstler zeitlebens mit aktivem Engagement und Interventionen einsetzte. Dem wird bei wechselnden Sonderausstellungen (aktuell: „Tree & Soil“) Rechnung getragen. Auch Hundertwassers Pflanzenkläranlage und der „Baummieter“ sorgen im Kunst Haus Wien für Staunen. Für Kinder unter zehn Jahren ist der Eintritt ins Museum frei. Öffnungszeiten: täglich 10–18 Uhr

zu beantworten gilt. Die Themen sind vielfältig: Von „Mozart und das gestohlene Tintenfass“ über das „Zauberflöten-Quiz für große und kleine Profis“ bis zum Quiz „Mozart in Wien“. Das Rätselheft ist gratis an der Kassa des Museums erhältlich. Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr

© Andrea Peller

Mozarthaus Vienna Im Mozarthaus Vienna gibt es alles über den großen Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und seine Zeit zu erfahren. Sogar die einzige noch erhaltene Wohnung des Musikgenies in Wien kann hier besichtigt werden. Das Museum bietet

© Eva Kelety (2)

Domgasse 5, 1010 Wien www.mozarthausvienna.at

Kunst Haus Wien Untere Weißgerberstraße 30, 1010 Wien www.kunsthauswien.com

w i n t er 2021/22 |

084_MUSEEN.indd 85

85

18.11.21 08:54


Freie Zeit

Landesmuseum Burgenland

© KBB Weisss

Museumgasse 1–5, 7000 Eisenstadt landesmuseum-burgenland.at

Landesmuseum Burgenland Die Dauerausstellung „LebensBilder, LebensRäume, LebensSpuren“ zeigt zahlreiche Schätze burgenländischer Geschichte, Kultur und Identität. Sie bietet einen informativen und gut kuratierten Gesamtüberblick über die Entwicklung des Burgenlands und des umgebenden pannonischen Raums von den Anfängen bis heute. Schon für die ganz Kleinen von 3 bis 5 Jahren gibt’s spannende Mitmach-Führungen, bei denen etwa versteinerte Haifischzähne, Muscheln und Schnecken entdeckt werden können. Die etwas Älteren von 6 bis 10 Jahren können sich als Archäologen, Fossilien- oder Tierforscher versuchen oder im Galopp durch die Römerzeit reiten. Öffnungszeiten: Di–Fr 9–17 Uhr; Sa, So & Ftg 10–17 Uhr; jeden 1. Freitag im Monat bis 20 Uhr

FRida & freD – Das Grazer Kindermuseum

Jüdisches Museum Hohenems

© Jüdisches Museum Hohenems

Villa Heimann-Rosenthal Schweizer Str. 5, 6845 Hohenems www.jm-hohenems.at

86 | w i n t er 2021/22

084_MUSEEN.indd 86

Städtchen ein, um mit ihnen gemeinsam alles pünktlich, schnell oder langsam, gleichzeitig, sehr früh am Morgen oder spät in der Nacht, im Laufe eines Jahres oder im richtigen Takt zu erledigen. „Der Uhr auf der Spur“ ist eine interaktive Ausstellung und richtet sich an Kinder ab 8 Jahren. Die Zeit ist immer und

überall, man kann sich ihr nicht entziehen, sie steckt voller Abenteuer und Möglichkeiten! Fünf Menschen helfen in fünf unterschiedlichen Expeditionsbereichen, dem Geheimnis der Zeit auf die Spur zu kommen. Öffnungszeiten: täglich 9–17 Uhr (außer Dienstag)

Jüdisches Museum Hohenems In anschaulichen szenischen Episoden und Bildern erzählt eine Kinderausstellung die Geschichte der Hohenemser Juden vom Anfang bis in die Gegenwart, in einer für 6- bis 12-Jährige zugänglichen Sprache und Bilderwelt. Die Kinderausstellung wurde gemeinsam mit der Schriftstellerin Monika Helfer und der Künstlerin Barbara Steinitz erarbeitet. Die illustrierten Geschichten, ähnlich einem Schattentheater, sind als Leuchtkästen in die Vitrinen der Dauerausstellung eingebaut. Die Kinder sind aufgefordert, die Einschaltknöpfe zu suchen und zu drücken. Erst dann leuchten die Bilder und Texte auf. Wer nicht lesen möchte – oder kann –, darf sich die Geschichten vorlesen lassen. Bitte an der Museumskasse nach dem Audioguide fragen. Öffnungszeiten Museum und Café: Di–So & Ftg 10–17 Uhr

Änderungen bezüglich aller Programme aufgrund Covid-19-Maßnahmen vorbehalten.

18.11.21 08:54

© Christine Nöstlingers Buchstabenfabrik/www.christine-noestlinger.at, Privat, Martina Peters

Frida & freD – das Grazer Kindermuseum Gleich zwei Ausstellungen zum Thema Zeit geben hier den Takt an. „Das kleine Städtchen Jederzeit“ ist eine Mitmachausstellung für Kinder von 3 bis 7 Jahren. Im kleinen Städtchen Jederzeit haben alle eine riesige Uhr dabei. Sie laden in ihr

© FRida & freD/Hannes Loske (3)

Friedrichgasse 34, 8010 Graz fridaundfred.at


Freie Zeit

Museum Niederösterreich Kulturbezirk 5, 3100 St. Pölten www.museumnoe.at

© theo kust / www.imagefoto.at

NÖ Museum Die neue Sonderausstellung „Wildnis Stadt“ im Haus für Natur in St. Pölten lädt zum Entdecken der Flora und Fauna vor der eigenen Haustür ein und erklärt, wie wir die Artenvielfalt im urbanen Raum schützen und unterstützen können. Mauersegler, Siebenschläfer und Wildkaninchen sind im Museum Niederösterreich eingezogen. Mittels Dioramen werden Lebensräume der Tiere nachgebaut. Im Hauptraum der Ausstellung geht es in den Großstadtdschungel von St. Pölten, wie etwa an die Traisen, in den Hammerpark oder auf den Friedhof. Ein Terrarium mit Waldmäusen sorgt dort für Bewegung. Der dritte Teil der Schau beschäftigt sich mit den Begegnungen zwischen Tier und Mensch. Die interaktive und mit nachhaltigen Materialien effektvoll inszenierte Ausstellung führt auch mit einem Pfad in den Museumsgarten für weitere Beobachtungen. Öffnungszeiten: Di–So & Ftg 9–17 Uhr Mo (außer Ftg) geschlossen

Stefanie Reich, Die feuerrote Friederike, 2012

Karikaturmuseum Krems Der großen Kinderbuchautorin zu Ehren gibt es im Karikaturmuseum die Ausstellung „Christine Nöstlinger und ihre Buchstabenfabrik“. In ihrem Erstlingswerk „Die feuerrote Friederike“ von 1970 behandelte Christine Nöstlinger Ausgrenzung und Gewalt, noch bevor sich der Begriff Mob-

bing etabliert hatte. Das Mädchen mit den feuerroten Haaren wehrt sich mithilfe ihrer Zauberkräfte gegen die Demütigungen ihrer Mitschüler. In der Ausstellung sind die originalen Buchillustrationen zu sehen, die zu Beginn von Nöstlinger selbst gezeichnet wurden. Gemeinsam mit weiteren Arbeiten der

Naturhistorisches Museum Wien Dinosaurier sind seit 66 Millionen Jahren ausgestorben, und doch „wissen“ selbst die Kleinsten schon, wie diese Urzeitgiganten ausgesehen haben. Die Sonderausstellung „KinoSaurier. Fantasie & Forschung“ widmet sich noch bis 18. April 2022 der Darstellung der Dinosaurier in Film und Fernsehen, von Familie Feuerstein bis Jurassic Park. Erstmals wird hier auch das neu präparierte Skelett eines 210 Millionen Jahre alten Plateosauriers präsentiert, das zu 61 Prozent aus Original-Knochen besteht; fehlende und beschädigte Knochen wie der Schädel wurden per 3-D-Druck ergänzt. Noch mehr Dinos gibt es im neuen „Deck 50“ bei der „Dinoshow“ auf einer elf Meter langen LED-Wand zu bestaunen. Das Besondere an dieser bewegten Welt? Man kann dank Augmented Reality im wahrsten Sinne „eintauchen“ und wird dabei selbst Teil der Show. Öffnungszeiten: Do–Mo 9–18:30 Uhr; Mi 9–21 Uhr, Di geschlossen

© Eva Kelety (2)

Martina Peters, Bonsai, 2021

Karikaturmuseum Krems Museumsplatz 3 3500 Krems an der Donau www.karikaturmuseum.at

Töchter Christiane Nöstlinger und Barbara Waldschütz bietet die Ausstellung einen umfangreichen Einblick in das Werk von Christine Nöstlinger. Öffnungszeiten: bis Februar, täglich 10–17 Uhr

© NHM Wien, Christina Rittmannsperger

© Christine Nöstlingers Buchstabenfabrik/www.christine-noestlinger.at, Privat, Martina Peters

Christine Nöstlinger, Die feuerrote Friederike, 1970

Naturhistorisches Museum Wien Maria-Theresien-Platz, 1010 Wien www.nhm-wien.ac.at

w i n t er 2021/22 |

084_MUSEEN.indd 87

87

18.11.21 08:54


Freie Zeit

Schauen, Spielen, Lesen, Hören Genug von Wintergrau, Schneeballschlacht und Punsch? Dann ab nach Hause und viel Spaß mit den neuesten Büchern, Filmen, Spielen und CDs!

0 – 3 Jahre

Großer Spaß für die Kleinsten Schaukeln, verstecken, in der Badewanne planschen, Zunge zeigen – das Hasenkind weiß eben, was Spaß macht und sorgt für beste Laune im Kinderzimmer. Hasenkind, flieg! von Jörg Mühle, Moritz. Ab 2. Um € 9,20.

Ganz still Die Krähe richtet sich in einer Ecke ein; mit Sofa, Teppich, Pflanze und Co. entsteht Stück für Stück ein Zuhause. Aber reicht das ...? Wundervolles Silent Book um das Glück im Innen und Außen. Die Ecke von ZO-O, Urachhaus. Ab 3. Um € 16,50.

Schiebung! Verstecken spielen geht immer! Wer sich wohl im Käse versteckt ...? Leichtgängige Schieber und ein Spiegel auf der letzten Seite laden zum Mitraten und -machen ein. Hallo, du! Kleines Haus von Camilla Reid & Ingela Arrhenius, Coppenrath. Ab 1. Um € 10,30.

Schnipp-Glück Die Tiere wollen mithilfe der Kinder endlich wieder in den Dschungel. Dafür müssen die Spielscheiben von der Startlinie weg durch die Öffnungen der großen Falttafel geschnippt werden. Gar nicht so einfach! Dschungelrennen von Goula. Ab 3. Um € 18,99.

4 – 6 Jahre

Optimistisch Weil draußen der Sturm wütet, müssen Papa und Kinder zu Hause bleiben. Als der Strom ausfällt, kippt die Stimmung. Ein Buch voller Emotionen, das zeigt, wie man als Familie selbst schwierige Situationen übersteht. Der längste Sturm von Dan Yaccarino, minedition. Ab 4. Um € 20,60.

Kunstvoll Er malt Katzen in allen Größen und Formen und geht seiner Leidenschaft nach, wo er nur kann. Der Junge, der Katzen malte erzählt ein japanisches Märchen rund um Kunst, Talent und Bestimmung neu – mit zauberhaften Illustrationen. Von Lafcadio Hearn & Anita Kreituse, Edition Bracklo. Ab 5. Um € 25,50.

Wenn ich groß bin ... Kinder malen sich gerne ihre Zukunft aus. Hier finden sie genug zum Träumen und Planen: ein spannendes Sammelsurium von Berufen, Familienplänen, Erfindungen, Utopien ... Das wird bestimmt ganz toll! von Labor Ateliergemeinschaft, Beltz. Ab 6. Um € 16,50.

Ohrwurmgarantie Musik für Kinder, die nicht nach Kindermusik klingt: Enno Bunger, Doktor Renz, Sven van Thom u.v.m. sorgen dafür, dass die Heilige Nacht nicht ganz so still wird. Unter meinem Bett – das Weihnachtsalbum, Oetinger. Ab 4. CD um € 18,–.

Lustige Käsejagd Die vier Mäuse klettern die Leitern auf das Stück Käse hinauf und rutschen durch die Löcher wieder herunter. Wo landet welche Maus und wer schnappt sich wie viele Käseecken? Achtung: Auch der Kater ist auf der Lauer! Max Mäuseschreck von Ravensburger. Ab 4. Um € 28,99.

88 | w i n t er 2021/22

088_FAMILY ENTERTAINMENT 2021W.indd 88

18.11.21 12:36


Freie Zeit

7 – 9 Jahre

Ein kleines bisschen Horror Der erste Band einer lustigmakabren Gruselreihe: eine einzigartige Geschichte rund um eine unerwartete Freundschaft, eine mutige Heldin und ein schleimiges Biest. Biest & Bethany – Nicht zu zähmen von Jack Meggitt Phillips, Loewe. Ab 9. Um € 13,40.

Erzählkonzert Rudyard Kiplings Abenteuergeschichte um Mogli und seine Freunde als Hörbuch – mit Christian Brückner als Sprecher und einem „wilden“ Jazzorchester, das den Dschungel musikalisch lebendig werden lässt. Ein Hörgenuss! Das Dschungelbuch, sauerländer audio. Ab 8. CD um € 19,95.

© Hersteller, Verlage, Verleiher, Simone Porteder (Illustration)

Natürliches Wachstum Zwei bis vier Personen versuchen, die Seiten des Codex Naturalis zusammenzusetzen. Durch Anlegen von Karten, Musterbildung oder bestimmte Symbole auf den Karten werden Punkte gesammelt. Da rauchen die Köpfe! Von HUCH! Ab 7. In dekorativer Blechdose um ca. € 18,–.

Vielschichtig Sie haben acht Arme und drei Herzen, sind unglaublich intelligent und so bizarr wie Aliens. Faszination Krake entführt uns auf eine spannende Entdeckungsreise zu den Oktopoden – wunderbar illustriert in Schwarz, Weiß und Gold. Zum Staunen und Mitmachen. Von Michael Stavarič & Michèle Ganser, Leykam. Ab 8. Um € 25,–.

Lustige Aufzeichnungen Greg ist ein schmächtiger Bub mit lebhafter Fantasie, der vor allem einen Traum hat: reich und berühmt werden. Erster Animationsfilm, der auf den gleichnamigen Büchern basiert.. Gregs Tagebuch: Von Idioten umzingelt!, ab 3.12. bei Disney+. www.disneyplus.com

Ab 10 Jahren Im Glanz der Lagune In Mille Fiori wird mit wertvollen Glaswaren gehandelt und versucht, eine möglichst mächtige Dynastie zu errichten. Durch kluges Auslegen der gläsernen Rauten auf dem Spielplan gibt’s Punkte, und man darf entsprechend weiterreisen. Wo sich die Rauten platzieren lassen, zeigen die Karten. Strategiespiel von Schmidt Spiele mit schönem Material. Ab 10. Um € 38,99. Skurril Vincent wird Schuhputzer in einem ziemlich verrückten Hotel, in dem es sogar Achterbahn- und Hüpfburgenzimmer gibt. Ganz nebenbei gehen dort sogar geheime Wünsche in Erfüllung. Mitreißendes Buch über Träume und Freundschaft. Vincent und das Großartigste Hotel der Welt von Lisa Nicol, dtv. Ab 10. Um € 15,40.

Krimi-Abenteuer Paulas unbeschwerter Sommer endet abrupt, als die Abstellkammer ihrer Tante angezündet wird – und sie als Hauptverdächtige gilt! Kinderkrimi voller Spannung, Witz und toller Charaktere. Welche Farbe hat mein Tag? von Carina Lendl, Bucher Verlag. Ab 10. Um € 21,90.

Gefühlschaos Die 12-jährige Tuva lässt uns an ihrem (Gefühls-)Leben teilhaben: hin- und hergerissen zwischen den zwei besten Freundinnen, zwischen Teenie- und Kindsein. Einfühlsame Graphic Novel in Tagebuchform über Freundschaft, Erwachsenwerden und erste Verliebtheit. Regenbogentage von Nora Dåsnes, Klett Kinderbuch. Ab 10. Um € 18,50.

w i nsom t erm2021/22 er 2016 |

088_FAMILY ENTERTAINMENT 2021W.indd 89

89

18.11.21 12:36


Freie Zeit

Film-Highlights Zu Weihnachten geht’s traditionell rund im Kinosaal, wenn ein Film-Highlight das nächste jagt. Freut euch auf einen magischen Stern, einen riesengroßen, roten Hund, wrestlende Monster, singende Tiere ... und zauberhafte Weihnachtsgeschichten!

Starttermin: 02.12.2021

Die 10-jährige Eia muss die Ferien auf dem winterlichen Bauernhof eines Bekannten ihrer Eltern verbringen. Zunächst ist sie enttäuscht, aber bald überwiegt die Neugier, denn hier erwartet sie der magische Zaubereulenwald mit wunderschöner Natur und zahlreichen Tieren. Als der gierige Verwalter Ravio plant, den uralten Wald abzuholzen, lässt Eia zusammen mit ihren neuen Freunden nichts unversucht, um den Zaubereulenwald zu schützen. Dabei stößt sie auch auf ein gut gehütetes Familiengeheimnis ... Ein wunderschön gefilmtes, opulentes Familienabenteuer, das für aktuelle, ökologische Themen wie Naturschutz und Nachhaltigkeit sensibilisiert und dabei von der unvergleichlichen Magie des Waldes und seiner tierischen Bewohner erzählt.

90 | w i n t er 2021/22

090_FILME 2021w-neu.indd 90

Starttermin: 10.12.2021

Die kleine Laura ist ein aufgewecktes Mädchen. Doch als sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder Tommy in eine neue Stadt zieht, vermisst sie ihr altes Zuhause sehr und tut sich schwer, neue Freunde zu finden. Eines Abends beobachtet sie, wie ein kleiner Stern vom Himmel herabstürzt, und findet ihn daraufhin mit abgebrochener Zacke wieder. Fürsorglich tröstet sie den verletzten Stern und verarztet ihn mit einem Pflaster. Gemeinsam erleben die beiden fortan magische Abenteuer, die Lauras fantasievollsten Träume wahr werden lassen – und mit der Hilfe des Sterns fühlt sie sich am Ende endlich zu Hause. Doch die Wege von Laura und ihrem Freund müssen sich wieder trennen, denn der kleine Stern kann auf der Erde nicht überleben. Auf einmal ist der Nachbarsjunge Max da, der sie in dieser schwierigen Zeit unterstützt und ein guter Freund für Laura wird. Seit mehr als 20 Jahren gehört „Lauras Stern“ zu den größten Kindermarken in Deutschland. Nun kehrt die zeitlose Figur von Klaus Baumgart nach mehreren Animationsfilmen als Realfilm zurück in die Kinos – einfühlsam umgesetzt von Nachwuchsregisseurin Joya Thome.

© Constantin Film (1), Warner Bros. (2), Universal Pictures International (1), Einhorn Film (1)

Weihnachten im Zaubereulenwald

Lauras Stern

18.11.21 08:57


Freie Zeit

Starttermin: 02.12.2021

Clifford – Der große rote Hund Der kleine rote Welpe, den die quirlige Emily Elizabeth vom geheimnisvollen Mr. Bridwell geschenkt bekommen hat, verwandelt sich plötzlich über Nacht in einen riesigen, drei Meter großen Hund. Was kann sie nur tun, um ihren geliebten Clifford bei sich zu behalten, platzt doch die „Hütte“ aus allen Nähten? Gemeinsam mit ihrem lustigen, aber impulsiven Onkel Casey erleben Emily und der große rote Hund die aufregendsten und coolsten Abenteuer in New York – und Clifford zeigt der Welt, was es heißt, ein großes Herz zu haben! Witzige Verfilmung der Kinderbuchreihe von Norman Bridwell.

MAL MICH AU S !

Starttermin: 16.12.2021

Sing – Die Show Deines Lebens Koala Buster Moon, Schweinemutter Rosita, Rocker-Stachelschwein Ash, Elefantin Meena, Gorilla Johnny und der Pop-Provokateur Schwein Gunter wollen die extravaganteste Bühnenshow präsentieren, die es je zu sehen gab. Um Musikmogul Jimmy Crystal zu überzeugen, ihnen dafür das Crystal Tower Theater zu überlassen,

versprechen sie ihm, Rocklegende Clay Calloway (Bono) wieder auf die Bühne zu holen. Doch der Löwe hat sich vor bereits 15 Jahren aus dem Showbiz zurückgezogen ... Neben U2-Legende Bono sind diesmal auch Pharrell Williams und Halsey mit dabei, wenn „Sing“ mit jeder Menge Hits in die zweite Runde geht.

In 80 Tagen um die Welt Starttermin: 03.02.2022

Passepartout ist ein von seiner HelikopterMama überbehütetes Äffchen, das immer schon vom großen Abenteuer träumt. Als er den frechen Entdecker-Frosch Phileas Frogg kennenlernt, gehen die beiden eine wahnsinnige Wette ein: Es gilt, in 80 Tagen die Welt zu umrunden und dabei 10 Millionen Muscheln zu verdienen. Der Startschuss für eine turbulente Reise voller Überraschungen. Frische animierte Neuinterpretation des weltweit bekannten Jules-Verne-Abenteuerklassikers!

28.01.2022 BREGENZ

FESTSPIELHAUS

30.01.2022 WIEN

WIENER STADTHALLE F

31.01.2022 LINZ

BRUCKNERHAUS

01.02.2022 GRAZ

STADTHALLE TICKETS & INFOS:WWW.OETICKET.COM w i n t er 2021/22 |

090_FILME 2021w-neu.indd 91

91

18.11.21 08:57


Freie Zeit

Starttermin: 28.01.2022

Rumble – Winnie rockt die Monsterliga

© Warner Bros. (2), Einhorn Film (1), Constantin Film (3), Disney (1)

Starttermin: 10.02.2022

Als die Stadt Stoker ihren beliebten Lokalmatador und MonsterWrestling-Champion Tentakular an eine Nachbarstadt verliert, muss schleunigst Ersatz her. Darum macht sich auch Winnie, die Tochter des erfolgreichsten Monster-Wrestling-Trainers aller Zeiten, auf die Suche nach einem neuen Maskottchen. Und trifft ausgerechnet auf den tollpatschigen Steve, den unsportlichen Sohn eines umjubelten Liga-Stars. Nun stellt sich Winnie der größten Herausforderung ihres Lebens: Voller Ehrgeiz will sie den liebenswerten Steve in einen Superwrestler verwandeln, damit er Tentakular schlagen und so Stoker retten kann. Und bis auf Winnie glaubt eigentlich keiner daran, dass der Außenseiter auch wirklich das Zeug zum Champion hat ...

Hui Buh und das Hexenschloss Hui Buh (Michael Bully Herbig) ist fest entschlossen: Nachdem es ihm einfach nicht gelingt, anderen einen Schrecken einzujagen, will er seine Karriere als Gespenst aufgeben. Da bittet ihn die kleine Hexe Ophelia um Hilfe: Sie besitzt ein wertvolles Zauberbuch, das nicht in die falschen Hände gelangen darf. Doch die böse Hexe Erla ist bereits hinter ihr her! Also macht sich Hui Buh gemeinsam mit Freund Julius (Christoph Maria Herbst) auf den Weg in den sagenumwobenen Hexenwald ... Über 15 Jahre nach Teil 1 gibt’s mit dem tollpatschigen, vorlauten Gespenst wieder allerhand zu lachen!

Rot

Starttermin: 10.03.2022

92 | w i n t er 2021/22

090_FILME 2021w-neu.indd 92

Die 13-Jährige Mei Lee ist eigentlich eine ganz normale Teenagerin, die sich mit den alltäglichen Problemen des Erwachsenwerdens auseinandersetzen muss. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Rolle der pflichtbewussten Tochter und dem überwältigenden Pubertätschaos. Ihre überfürsorgliche, leicht übergriffige Mutter Ming ist stets in ihrer Nähe – eine recht unglückliche Tatsache für das Teenagermädchen. Und als ob es nicht schon genug wäre, dass sich ihre Interessen, Beziehungen und ihr Körper verändern, verwandelt sich Mei Lee jedes Mal, wenn sie sich zu sehr aufregt (also eigentlich IMMER), in einen riesengroßen roten Pandabären! Na, wenn das kein Grund ist, an die Decke zu gehen und jede Menge durchgeknallter Abenteuer zu erleben … Unglaublich witziger Animationsspaß aus dem Hause Disney und Pixar.

Änderungen aufgrund Covid-19-Maßnahmen vorbehalten.

18.11.21 08:57


Freie Zeit

Ein Junge namens Weihnacht Starttermin: 18.11.2021

Tabaluga und Leo – Der Weihnachtsfilm Starttermin: 25.11.2021

Tabaluga, der kleine grüne Drache, triff t auf das davongelaufene Waisenkind Leo. Zusammen versuchen sie, Grünland vor dem bösen Schneemann Arktos zu retten. Die beiden sind ein tolles Team – aber eines, das vielleicht nicht lange Bestand hat, erfährt der kleine Drache doch, dass in der Menschenwelt liebevolle Pflegeeltern nach Leo suchen … Hinreißender Weihnachtsfilm um Freundschaft und Familie.

Der elfjährige Nikolas wohnt in einer kleinen Holzhütte mitten in Finnland. Um seinen Vater zu finden, macht er sich eines Tages auf die aufregende Reise zum Nordpol, auf der er neben einer mysteriösen Elfe und einem Troll auch fliegende Rentiere triff t. Nikolas beschließt, dass er die Welt zu einem besseren, glücklicheren Ort machen möchte. Dabei wird ausgerechnet er selbst zu einem der größten Kinderhelden – dem Weihnachtsmann! Eine magische und liebenswerte Geschichte für die ganze Familie.

Starttermin: 25.02.2022

Der Junge Häuptling Winnetou Immenhof 2 – Das große Versprechen Starttermin: 07.01.2022

Ein Pferdehasser treibt sein Unwesen – und wie! Nachdem Hengst Cagliostro bei einem Vergiftungsanschlag nur knapp dem Tod entgeht, flieht Lou überstürzt mit ihm. Zuflucht finden die beiden bei Lous Kindheitsfreund Cal, der fern der Zivilisation mit seinen halbwilden Pferden zusammenlebt, und Lou verspricht dem Hengst, dass er nie wieder bei einem Rennen antreten muss … Siebenter Film der Kult-Pferdefilmreihe Immenhof (der erste erschien 1955), die vom Roman „Dick und Dalli und die Ponys“ von Ursula Bruns inspiriert wurde.

090_FILME 2021w-neu.indd 93

Winnetou ist zwar erst zwölf Jahre alt, doch er ist überzeugt, bereits ein großer Krieger zu sein und in die Fußstapfen seines Vaters, des Häuptlings Intschu-Tschuna, treten zu können. Doch der ist der Ansicht, dass sein junger Sohn erst lernen muss, sein hitziges Temperament zu zügeln und Verantwortung für andere zu übernehmen. Der junge Winnetou ergreift die Chance, sich seinem Vater zu beweisen, als plötzlich die Büffel ausbleiben. Denn das bedroht das ganze Volk der Apachen. Gemeinsam mit dem Waisenjungen Tom begibt sich Winnetou auf ein gefährliches Abenteuer, um das Fehlen der Büffel zu ergründen. Denn nur gemeinsam mit ihm und mit Unterstützung seiner Schwester Nscho-tschi kann Winnetou das Volk der Apachen retten. Abenteuerlicher Familienfilm vom „Fünf Freunde“-Regisseur Mike Marzuk.

29.05.2022 WIEN

WIENER STADTHALLE D TICKETS & INFOS: WWW.OETICKET.COM, WWW.STADTHALLE.COM, WWW.WIEN-TICKET.AT Ermäßigte Tickets für KundInnen der Erste Bank und Sparkassen auf www.sparkasse.at /ticketing sowie in den Filialen der Erste Bank und ausgewählten Sparkassen.

w i n t er 2021/22 |

93

18.11.21 08:57


Freie Zeit

Auf Reisen gehen im Kopf

HÖRSPIELE FÜR KINDER

© Boxine GmbH (2), Mipounet (1)

Abtauchen, sich wegträumen und in der Fantasie auf Abenteuerreise gehen. Hörspiele und Hörbücher für Kinder machen genau das möglich. Und großen Spaß machen sie natürlich auch. Ganz nebenbei werden beim Zuhören wichtige Fähigkeiten geschult. von eva maria wagner

Mode von Mipounet, mipounet.com

Hex, Hex! Ist es wirklich schon über dreißig Jahre her, dass ich in meinem Kinderzimmer auf dem Bett gelegen und gleichzeitig mit Bibi Blocksberg durch die Lüfte geflogen bin? Was haben wir für Abenteuer miteinander erlebt! Immer und immer wieder konnte ich die gleiche Folge anhören, sodass ich sie irgendwann komplett mitsprechen konnte. Wer weiß, vielleicht könnte ich es sogar heute noch. Ob ich noch wüsste, wie man eine Kassette richtig vor- und zurückspult … da bin ich mir allerdings nicht so sicher. Hören eröffnet ganze Welten Hören ist das Wahrnehmen von akustischen Signalen, und es ist noch so viel

mehr. Eine laute Stimme, das Bellen des Hundes, der Wind oder ein Knall. Auch wenn wir die Quelle der Geräusche nicht sehen, so erzeugt unser Gehirn dennoch Bilder dazu. Basierend auf unseren Erfahrungen und unserer Fantasie. Deshalb lieben Kinder Hörspiele. Sie entführen sie in neue Welten und lassen eigene Universen im Kopf entstehen. Für Markus Langer, Chief Product Officer bei der Boxine GmbH, dem Unternehmen hinter tonies®, sind Hörspiele ein „Rückzugsort, der zugleich anregend ist, in dem sich Kinder aber auch sicher und geborgen fühlen und der ihnen dennoch Freiraum lässt für eigene Bilder“ (siehe Tipi-Interview). Kinder brauchen Geschichten. Und lange bevor sie lesend in ein Buch versinken können, lieben sie es, diese vorgelesen zu bekommen. Hörspiele und Hörbücher sind natürlich kein Ersatz für das Vorlesen und schon gar nicht für das Zusammenkuscheln mit einem schönen Bilderbuch. Aber sie sind eine wunderbare Ergänzung. Ein weiterer Zugang zu Geschichten mit vielen ganz

94 | w i n t er 2021/22

094_HÖRWELTEN SHOWFACTORY.indd 94

18.11.21 09:04


Freie Zeit Vor fünf Jahren hat die Toniebox das Hören für Kinder revolutioniert: Stellt man eine der mittlerweile über 300 Figuren (Tonies) drauf, geht das Hörvernügen auch schon los. Die Kreativ-Tonies sind leer und können mit beliebigen Aufnahmen (bis zu 90 Minuten) bespielt werden.

eigenen Qualitäten. So können bereits kleine Kinder ganz selbstständig in ihre Lieblingsgeschichten abtauchen, auch wenn Mama und Papa gerade keine Zeit zum Vorlesen haben. Das Zuhören beflügelt ihre Fantasie, fördert ihre kognitive Entwicklung, erweitert ihren Wortschatz und ist eine perfekte Lesevorbereitung. Die ganze Gefühlspalette Freundschaft, Eifersucht, Angst, Mut. Auch in Hörspielen und Hörbüchern für Kinder geht es um die ganz großen Gefühle. Spielerisch und in Geschichten verpackt, werden die Themen des Lebens zur Sprache gebracht. „Hörbücher und Hörspiele dienen nicht nur der Unterhaltung, sondern nehmen eine ganz wichtige Funktion bei der Verarbeitung von Themen ein, welche die Kinder, bewusst oder unbewusst, beschäftigen“, so Markus Langer. Letzteres sei auch der Grund dafür, dass Kinder ein Hörspiel immer und immer wieder hören wollen. Diese wiederholten Geschichten können ein guter Anlass sein, mit den Kindern darüber ins Gespräch zu kommen und herauszuhören, welche Dinge sie gerade beschäftigen. Ein weiterer Vorteil von Hörspielen und Hörbüchern: Sie schulen die empathischen Fähigkeiten. Kinder leben mit den Figuren mit und lernen, sich in diese hineinzuversetzen. Und damit einhergehend können Hörspiele dabei helfen, das eigene Repertoire an Reaktionsweisen, Konfliktstrategien und Umgangsformen zu erweitern. Was gibt es zu beachten Bei der Auswahl von Hörmedien können sich Eltern an einigen Punkten orientieren. Zunächst bietet die Altersempfehlung eine erste Entscheidungsgrundlage dafür, welche Geschichten für Kinder geeignet sind. So wie bei audiovisuellen Medien, gibt es auch bei Hörspielen Inhalte, die Kinder verstören, verängstigen

oder überfordern können, wenn sie nicht altersgemäß sind. Kleinere Kinder können einem klaren und linearen Handlungsverlauf am besten folgen. Sind die Protagonisten gut einzuordnen, z.B. in „gut“ und „böse“, können jüngere Kinder sich leichter in sie hineinversetzen. Wie bei anderen Medien auch ist eine gute Balance wichtig. Lässt sich ein Kind nur mehr berieseln oder füllt es jeden kleinsten Moment der Langeweile mit Hörspielen aus, dann ist das vielleicht der Zeitpunkt, Alternativen anzubieten und für Pausen zu sorgen. Stimmt das Gleichgewicht zwischen Bewegung, Ruhezeiten und dem Konsum von Medien, dann steht dem Hörgenuss nichts im Wege, und die Eltern können ihre Kinder mit Genuss dabei beobachten, wie sie gemeinsam mit ihren Helden und Heldinnen auf Fantasiereise gehen.

Interview

„Hörspiele bieten Kindern einen eigenen Imaginationsraum.“ Markus Langer 4 Fragen an Markus Langer, Chief Product Officer bei Boxine GmbH www.tonies.com

Tipi: Welche Rolle spielten Hörbücher und Hörspiele in Ihrer Kindheit? Und welche Rolle spielen sie für Kinder heute? Markus Langer: Ich war zunächst ein „Schallplatten-“ und später ein „Kassettenkind“. Das heißt, ich bin mit den Klassikern der 70er- und 80er-Jahre aufgewachsen. Kennzeichen jener Zeit war, dass in vielen Produktionen die Crème de la Crème der deutschen Theaterschauspielerinnen und -schauspieler zu hören und die sprecherische Qualität enorm hoch war. Ich bin mit

den Stimmen in die unterschiedlichsten Fantasiewelten abgetaucht und konnte dazu in eigenen Bildern schwelgen. Heute sehe ich, nicht nur an meinen eigenen Kindern: Das ist immer noch so! Warum tauchen Kinder so gerne in Hörspielen ab? Hörspiele bieten Kindern einen eigenen Imaginationsraum. Also einen Rückzugsort, der anregend ist, in dem sie sich zugleich aber auch sicher und geborgen fühlen und der ihnen, im Unterschied zu audiovisuellen Inhalten, genug Freiraum lässt für eigene Bilder im Kopf. Kinder können sich auf das Gehörte fokussieren und haben trotzdem die Möglichkeit, zeitgleich etwas anderes dabei zu machen, zu spielen oder zu malen beispielsweise. w i n t er 2021/22 |

094_HÖRWELTEN SHOWFACTORY.indd 95

95

18.11.21 09:04


Freie Zeit Zudem dienen Hörbücher und Hörspiele nicht nur der Unterhaltung, sondern nehmen eine ganz wichtige Funktion bei der Verarbeitung von Themen ein, welche die Kinder, bewusst oder unbewusst, beschäftigen. Letzteres ist übrigens auch ein Grund dafür, dass kleinere Kinder ein Hörspiel immer und immer wieder hören wollen.

Was unterscheidet das Hörerlebnis vom Leseerlebnis? Und ist es ok, wenn ein Kind vorwiegend hört und weniger liest? Hör-Erleben ist auch jenen Kindern möglich, die noch nicht lesen können. Durch die Tonies werden die mit ihnen verknüpften Inhalte – seien es Geschichten oder Musik – im wahrsten Sinne des Wortes „begreifbar“. Dadurch, dass bereits kleine Kinder ihr eigenes Gerät selbstständig bedienen können, erleben sie sich selbst als autark in diesen Momenten. Es ist immer wieder anrührend, das zu beobachten. Das Anhören von Hörspielen und Hörbüchern fördert nicht nur die Entwicklung empathischer Fähigkeiten, sondern trägt auch zur Entwicklung des Sprachvermögens und kognitiver Fähigkeiten bei. Kinder lernen, sich auf das Gehörte zu konzentrieren, Kreativität und Fantasie werden angeregt. Wer sich nur auf den Hörsinn fokussiert, kann besonders tief eintauchen in eine Geschichte, weil kein

© Boxine GmbH (1), Hörschiff (2)

Was macht für Sie ein gutes und für Kinder wertvolles Hörspiel aus? Die Güte eines Hörspiels hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst einmal muss der Inhalt für die entsprechende Altersgruppe passen. Für die ganz Kleinen beispielsweise sind zu viele Stimmen verwirrend. Auch für ältere Kinder gilt, dass die erzählte Geschichte klar strukturiert und nachvollziehbar sein sollte und die Stimmen perfekt zur jeweiligen Rolle passen müssen. Die Produktion sollte höchsten Qualitätsansprüchen genügen. Last but not least: Wir wollen mit den Tonies ein Angebot schaffen, in dem sich jedes Kind wiederfinden kann. Insbesondere manche Klassiker sind schlecht gealtert und können mitunter problematische oder diskriminierende Begriffe oder Haltungen beinhalten. Hier sehen wir uns stark in der Verantwortung, dafür zu sorgen, dass modernisierte und überarbeitete Fassungen angeboten werden, die einer neuen gesellschaftlichen Realität und den entsprechenden Werten Rechnung tragen.

Von Benjamin Blümchen bis Pippi Langstrumpf, von Elsa bis zu den Paw Patrol-Welpen: Die Tonies nehmen Kinder in Hörwelten mit – und spielen kann man mit ihnen auch.

anderer Sinn angesprochen wird. Zugleich wird damit spätere Lesekompetenz vorbereitet und gefördert. Wir sind der Auffassung, dass alles seine Zeit hat: von den Eltern oder Großeltern vorgelesen bekommen, das Hören von Hörspielen, das eigenständige Lesen. Es geht nicht um ein Entweder-Oder, sondern darum, für die jeweilige Situation oder Entwicklungsphase das richtige Angebot zu machen.

Hörschiff Kinder und Jugendhörbuch Verlag – Geschichten, die ein Leben lang begleiten In Hörwelten abtauchen – das können Kinder auch wunderbar mit den Hörspielen von Hörschiff, einem ganz besonderen Hörbuchverlag aus Österreich. Viele der Geschichten entstehen direkt im Verlag. So schreibt, komponiert und spricht das Gründerteam selbst und arbeitet, wie in einer Kreativwerkstätte, mit ausgesuchten Künstlerinnen und Künstlern zusammen. In Kürze wird Hörschiff ein Online-Streamingangebot launchen, die erste österreichische Kinder- und Jugendhörbuch, -hörspiel und Musik-Streamingplattform. Für 8 Euro im Monat hat man Zugriff auf diverse Produktionen für Kinder und Jugendliche. www.hoerschiff.at Aktuellste Hörschiff-Produktion: die Vertonung des mitreißenden Buches „Held Hermann – Als ich Hitler im Garten vergrub“ von Leonora Leitl – ab 12 Jahre

96 | w i n t er 2021/22

094_HÖRWELTEN SHOWFACTORY.indd 96

18.11.21 09:04


Freie Zeit

Was für eine Show! Endlich heißt’s wieder „Vorhang auf!“ – für die besten Showreiter, eine qietschfidele Geburtstagsparty in Schweinchenrosa und die schönsten Songs aus unseren Lieblings-Disney-Filmen. Schnell Tickets sichern!

© Promotion; Frank Embacher, Kai Heimberg

Disney in Concert „Dreams Come True“ Als kleine Träume fliegen lernten, einfach alles möglich erschien und in den kleinsten Augenblicken der größte Zauber steckte, war sie immer mit dabei: die Filmmusik der Disney-Klassiker. Das Hollywood-Sound-Orchestra bringt diese wundervollen Melodien nun auf die Bühne und vertont die berühmtesten Disney-Filmszenen in einer mitreißenden multimedialen Live-Performance, begleitet von faszinierenden Special Effects. Gänsehaut-Feeling garantiert!

Peppa Pig LIVE! Peppa Pig™ aus der berühmten Super RTL-TV-Serie kommt endlich auch auf die Bühne! Das Erfolgsteam von „Feuerwehrmann Sam“ startet ein kunterbuntes Familienmusical mit dem süßen Schweinemädchen und all seinen Freunden. Bei Peppa wird Geburtstag gefeiert – mit Girlanden, Luftballons und einem riesigen Schokokuchen. Während sie fröhlich draußen mit ihrem kleinen Bruder George und ihren Freunden spielt, bereiten Mama und Papa Wutz die große Überraschung vor. Peppa hat keine Ahnung, was es sein könnte … oder? Die hinreißenden Handpuppen, die farbenfrohe Kulisse und viele spannende Überraschungen machen die Show zu einer großen Party für die ganze Familie!

© Theater auf Tour, Fotograf Wim Lanser

28.01.2022, Bregenz, Festspielhaus, 15 Uhr 30.01.2022, Wien, Stadthalle F, 10:30 & 15 Uhr 31.01.2022, Linz, Brucknerhaus, 15 Uhr 01.02.2022, Graz, Stadthalle Graz, 15 Uhr

© CAVALLUNA

29.05.2022 Wien, Wiener Stadthalle D, 19:30 Uhr

Cavalluna „Legende der Wüste“ Europas beliebteste Pferdeshow kehrt zurück und verspricht eine perfekte Kombination aus Reitkunst, Akrobatik, Tanz und Musik. „Legende der Wüste“ erzählt die Geschichte von Prinzessin Samira, die zur Königin gekrönt werden soll. Die pompöse Zeremonie wird jedoch von ihrem bösen Cousin Abdul vereitelt. Begleitet von einem wilden Pferd muss die Prinzessin das Geheimnis um die sagenumwobenen Amazonen der Elemente lüften und lernen, wie sie sich den Machenschaften ihres Cousins entgegenstellen kann. Über 60 Tiere, ihre Reiter und ein internationales Tanzensemble garantieren ein unvergessliches Showerlebnis. 14.05.2022, Wien, Stadthalle D, 15 & 20 Uhr 15.05.2022, Wien, Stadthalle D, 14 Uhr 21.05.2022, Graz, Stadthalle, 15 & 20 Uhr 22.05.2022, Graz, Stadthalle, 14 & 18:30 Uhr 25.06.2022, Salzburg, Salzburgarena, 15 & 20 Uhr 26.06.2022, Salzburg, Salzburgarena, 14 & 18:30 Uhr

Infos und Tickets auf: www.showfactory.at 094_HÖRWELTEN SHOWFACTORY.indd 97

w i n t er 2021/22 |

97

18.11.21 09:04


Freie Zeit

Winterliche Wichteltür In Skandinavien gibt es den Brauch, im Dezember eine Wichteltür im Haus anzubringen. Durch diese Tür können dann Weihnachtswichtel kommen, die heimlich kleine Geschenke hinterlassen, das Haus schmücken oder Schabernack treiben. Probiere es aus und bastle auch eine Wichteltür – vielleicht kommt ja ein Weihnachtswichtel zu Besuch!

Das brauchst du:

Und so geht’s: 1. Säge zwei Eisstäbchen auf eine Länge von 6,8 cm zu. Alternativ kannst du auch eine Rosenschere verwenden. Frag deine Eltern, ob sie dir dabei helfen. Lege dann sieben ganze Stäbchen nebeneinander und klebe die gekürzten oben und unten an.

9 Eisstäbchen, kleine Säge oder Rosenschere, Bastelkleber, Acrylfarb e, kleine Holzperle, etwas Grün oder Zweige, Schleifenband, Kunstschnee und Glöckchen zum Verzieren (optional), Streichholzschachtel und Geschenkpapier (optional), doppelseitiges Klebeband

2. Wenn der Kleber trocken ist, male die Tür in deiner Lieblingsfarbe an oder gestalte sie, wie du willst. 3. Während die Farbe trocknet, baue einen kleinen Briefkasten. Darin kannst du später Briefe an den Wichtel stecken, und vielleicht bekommst du auch einen zurück …? Schneide dafür etwas Geschenkpapier zurecht und wickle es um eine Streichholzschachtel. Wenn du möchtest, kannst du sie noch verzieren. Dekoriere dann die Tür, indem du neben Kunstschnee z. B. einen Zweig, eine Schleife oder ein Glöckchen mit Kunstschnee draufklebst. Wenn alles fertig ist, klebe die Tür und den Briefkasten mit doppelseitigem Klebeband an der Wand fest. Lisa Vogel: Das Bi-Ba-Bastelbuch durchs Jahr; EMF Verlag, € 15,50

TIPP

1

2

3

© EMF Verlag/Lisa Vogel

Diese und 43 weitere Bastelprojekte begleiten kleine Bastelwütige ab 4 (und deren Eltern) durch die vier Jahreszeiten. Vom Körbchen für Ostern über buntes Steindomino und Herbstbilder aus Bohnen und Linsen bis zu Weihnachts-Geschenkpapier mit Kartoffeldruck.

Kleine Tannenbäumchen, eine Treppe oder Puppenhausmöbel eignen sich super, um deine Wichteltür in Szene zu setzen.

98 | w i n t er 2021/22

098_BASTELTIPPS Schönbrunn.indd 98

18.11.21 08:04


Tannenbäume aus Eierkartons Oh Tannenbaum … Im Miniformat sehen die kleinen Tannenbäumchen einfach zuckersüß aus. Du kannst sie als weihnachtliche Deko oder auch als Geschenkidee basteln.

Das brauchst du:

Und so geht’s: 1. Reiße aus Eierkartons die spitzen Trenner vorsichtig heraus. Pro Baum brauchst du 2–3 von den Trennern. Am besten funktionieren grüne Kartons, denn die kannst du lassen, wie sie sind. Falls du braune Eierkartons verwendest, male die Trenner mit Acrylfarbe grün an und lasse sie trocknen. Klebe dann 2–3 davon aufeinander und lasse den Kleber trocknen. 2. Klebe nun mit Bastelkleber bunte Pompoms auf deine Bäume. Wenn du möchtest, kannst du auch Sterne ausstanzen oder ausschneiden und als Baumspitze aufkleben.

Eierkartons (am besten in Grün), Bastelkleber, Acrylfarbe (optional), Pompoms

1

2

Weihnachten im Kindermuseum Schloss Schönbrunn Im Kindermuseum Schloss Schönbrunn erwartet dich das Maskottchen Poldi mit einem umfangreichen weihnachtlichen Programm. • Du kannst an einer Wichtelsuche teilnehmen oder dir bei einer Führung erzählen lassen, wie die Kaiserfamilie Weihnachten gefeiert hat. • Am 6.12. steht hoher Besuch im Museum an: Der Nikolaus kommt!

© Wolfgang MoMo Handl; Promotion

• In Poldis Werkstatt kannst du etwas für Weihnachten basteln: einen Engel aus einem Kochlöffel, ein Rentier mit Glitzergeweih oder einen Schneemann mit Ohrenschützern.

Das gesamte Programm findest du unter www.kaiserkinder.at. w i n t er 2021/22 |

098_BASTELTIPPS Schönbrunn.indd 99

99

18.11.21 08:04


Freie Zeit

Gefühle vielfältig erlesen Es ist viel einfacher, mit Gefühlen umzugehen, wenn man sie benennen kann. Dabei und bei der gemeinsamen Auseinandersetzung damit können Kinderbücher großartige Unterstützer sein. Carla Heher hat ihre liebsten Werke zum Thema aus dem Regal geholt.

So viele Gefühle

Eine klassische Situation, die vermutlich viele Kindergarteneltern kennen: Sie freuen sich nach einem anstrengenden Arbeitstag auf einen gemeinsamen, gemütlichen Tagesausklang mit dem Kind. Dann geht eine Kleinigkeit schief (zum Beispiel sitzt die Socke falsch), und sie bekommen den geballten Frust ab. Das ist normal und nach einem langen Tag, an dem kein Raum dafür war, nur logisch. Das empathische und bedürfnisorientierte Buch zeigt, dass Aushalten und Verständnis die einzige Lösung für das Dilemma sind. Die Autorinnen (von denen auch der wertvolle Elternratgeber „Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn“ stammt) beschreiben im kurzweiligen und informativen Nachwort, was bei Kindern passiert: Sie handeln nicht aus Bösartigkeit, sondern ihre Ressourcen der Selbstregulation sind nach dem Kindergarten-Alltag erst mal aufgebraucht. Ein konkreter Tipp lautet folgendermaßen: „Atmen Sie vor dem Abholen tief durch, planen Sie Verzögerung mit ein und halten Sie die überwältigenden Gefühle Ihres Kindes aus. Ihr Kind braucht Ihre CoRegulation, Ihre Zugewandtheit und Liebe.“ Hilfreich für alle Beteiligten! Danielle Graf, Katja Seide (Illu: Günther Jakobs): Alex, abgeholt!; ab 2 Jahren, € 11,30, Beltz & Gelberg 2021

In dem liebevoll und detailreich illustrierten und gleichzeitig so großartig simplen Pappbilderbuch geht es um Gefühle, gefolgt von Wahrnehmungen und Eigenschaften. Es zeigt, was 23 verschiedene Kinder empfinden und wie sie sich selbst und andere Menschen in ihrer Umgebung erleben. Sie sind fleißig, geduldig, stark, wütend, traurig, verträumt oder ordentlich. Wenn man umblättert, erfährt man, warum der kleine Junge zum Beispiel gerade aufgeregt oder das Mädchen mutig ist. Die dargestellten Situationen laden zum Beobachten, Nachdenken, Hineinspüren, Nachempfinden und Mitraten ein. Die oftmals überraschenden Momente animieren dazu, Klischees zu dekonstruieren, vor allem aber helfen sie, auch die eigene Gefühlswelt zu reflektieren. Eine Auseinandersetzung damit schult die Selbstwahrnehmung und stärkt in weiterer Folge das Selbstbewusstsein der Kinder. Ein wichtiges Buch, das über Jahre begleiten kann. Constanze von Kitzing: Ich bin jetzt … gücklich, wütend, stark; ab 3 Jahren, € 13,40, Carlsen 2018

Selbstreflexion Manchmal ist man sehr glücklich, manchmal geht es einem nicht so gut. Empfindet eigentlich jeder Mensch so? Und was sind überhaupt Gefühle? Dieses empathie-, achtsamkeits- und selbstwahrnehmungsfördernde Kindersachbuch beleuchtet das Thema aus vielen unterschiedlichen Perspektiven. Es zeigt auf, welche große Bandbreite an Emotionen es gibt, welche Signale darauf hinweisen und welche Körperreaktionen damit einhergehen. Weiters beschreibt es, welche Situationen bestimmte Gefühle auslösen können und dass es nicht ungewöhnlich ist, mehrere Gefühle gleichzeitig zu haben. Auf vielen Seiten gibt es Übungen zum Zuordnen: Wörter sollen mit Bildern in Verbindung gebracht werden, und immer wieder wird die Frage gestellt: „Wie würdest du dich fühlen?“ So motiviert das Buch, über selbst Erlebtes und die damit verbundenen Gefühle zu sprechen; es bietet immer wieder Raum zur Reflexion der eigenen Gefühlswelt. Sehr hilfreich sind außerdem die Kapitel, die sich damit auseinandersetzen, dass man seinen (unangenehmen) Gefühlen nicht komplett ausgeliefert ist – und dass es immer Handlungsoptionen gibt. Felicity Brooks, Frankie Allen (Illu: Mar Ferrero): Gefühle – So geht es mir!; ab 4 Jahren, € 13,40, Usborne 2019

© Privat (1), Beltz & Gelberg 2021 (1), Carlsen 2018 (1), Usborne 2019 (1), Illustration: Caroline Frett (1)

Hilfreich & lebensnah

Carla Heher beschäftigt sich auf dem von ihr mitbegründeten Blog Buuu.ch seit fast zehn Jahren mit Kinderbüchern – genauso wie in ihrem Podcast Diverse Kinderbücher, der alle zwei Wochen neu erscheint.

100 | w i n t er 2021/22

100_BÜCHER-GEFÜHLE-neu.indd 100

18.11.21 10:32


© 2021 Viacom International Inc. Alle Rechte vorbehalten.

h er bst 2021 |

082_BASTELTIPPS freie zeit 2021He.indd 83 NICK_Animationblock2020_200x264_TiPi_AT_39L.indd 1

83

15.09.21 09:27 29.07.21 10:48


Wirsindweg

© Hersteller (9); PROMOTION: Cybex, Plava Laguna

Mama geht in die Wüste! • Babys allererste Reise • Das irische Tor zur Welt • Abenteuerland

Postkartenmotiv

bt, ist Hallstatt das viertWenn man Social Media glau e große Überraschung, so beliebteste Dorf der Welt. Kein eingebettet ist und sich ans malerisch, wie es ins Gebirge gt ... Nur Oia (Griechenmie Ufer des Hallstätter Sees sch und Göreme (Türkei) werden land), Halong Bay (Vietnam) t. t in mehr Beiträgen erwähn auf Instagram und Pinteres Quelle: Uswitch.com

Einmal zum Mitnehmen! Dank Mepal bleibt der heiße Kaffee (oder Tee) auch unterwegs noch stundenlang warm. Der Thermobecher „Ellipse“ besteht aus doppelwandigem Edelstahl mit Vakuumisolierung, fasst 375 ml, ist auslaufsicher und passt in nahezu jeden Getränkehalter. Praktisch: Man kann aus ihm am gesamten Becherrand trinken; der Deckel wird nur leicht aufgeschraubt. In verschiedenen Farben um € 24,99. www.mepal.com

Europareise

Mit dem Puzzle von mudpuppy geht’s auf eine kunterbunte Reise quer durch Europa. Die 70 Puzzleteile bestehen zu 90 % aus recyceltem Papier und sind mit Farben auf Soja-Basis bedruckt. Raffiniert: Einge Teile haben die Form des jeweiligen Landes; vorne sind typische Wahrzeichen zu sehen, auf der Rückseite die Ländernamen auf Deutsch, Spanisch und Französisch. Um € 19,90 bei www.augenstern-kindermode.at

102 | w i n t er 2021/22

102_SUBWIRSIND_2021W.indd 102

18.11.21 08:06


&

mach mit

gewin n!

Ab in den Süden! Weitläufige Buchten und Strände, naturbelassenes Hügelland, mediterranes Klima, klares Meer … und superschnell mit dem Auto von Österreich aus zu erreichen: Istrien gilt nicht umsonst als Top-Urlaubsdestination für Familien. Und bei den Hotels und Apartments der Plava Laguna-Gruppe in Poreč und Umag ist garantiert für jeden Geschmack die passende Unterkunft dabei. Der Apartments Park Plava Laguna Poreč etwa liegt nur einen kurzen Spaziergang vom Meer entfernt, hat eine große Poolanlage inkl. Rutsche, Relax-Pool und je einem Pool für Kinder und Babys und erst vor Kurzem renovierte, modern eingerichtete Apartments. Early-Booking-Preise für den Sommerurlaub 2022 unter plavalaguna.com; +385 52 700 700

JETZT

WINTERURLAUB PLANEN!

Multitalent für unterwegs Der Gazelle S von CYBEX ist ein richtiges Verwandlungsgenie: Über 20 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten von Sitzeinheiten, Babywannen und -schalen machen den Geschwisterwagen zum perfekten Begleiter für alle Lebenslagen. Gazelle S mit Einkaufskorb und Sitzeinheit ab € 649,95, Gazelle S Cot Babywanne um € 219,95, Aton M i-Size Babyschale um € 189,95. www.cybex-online.com Wir verlosen einen Geschwisterkinderwagen Gazelle S von CYBEX inkl. Sitzeinheit und Einkaufskorb. Schick ein Mail mit Kennwort „CYBEX“ an gewinn@tipimagazin.at (Einsendeschluss: 31.01.2022) – viel Glück!

Winterliche Familienauszeit Schneebedeckte Landschaften, perfekte Pisten und gemeinsame Erlebnisse am Nassfeld: das neu renovierte Falkensteiner Hotel Sonnenalpe bietet ideale Voraussetzungen für eine zauberhafte Auszeit in Kärnten. Neben direkter Pistenlage und dem hoteleigenen Skiverleih sowie Kinderskischule gleich nebenan, bieten sich Groß und Klein dank Acquapura SPA, Pools, Kinderbetreuung ab 3 Jahren und vielem mehr auch abseits der Pisten magische Familienmomente!

MEHR INFOS UNTER

falkensteiner.com/sonnenalpe

w i n t er 2021/22 |

102_SUBWIRSIND_2021W.indd 103

103

18.11.21 08:06


Wir sind weg

Mama geht in die Wüste!

Wie es ist, wenn Mama ihren Rucksack packt, Mann und Kinder sich selbst überlässt und mit gleichgesinnten Frauen für zwei Wochen in die Wüste Sinais abhaut. Ein Win-winErlebnis für alle! Auch für die zu Hause Gebliebenen. text und fotos von heidrun henke

104 | w i n t er 2021/22

104_Wüstenurlaub neu.indd 104

18.11.21 08:08


Wir sind weg

Manchmal muss man die Gelegenheit einfach beim Schopf packen. Lange habe ich mit dieser Wüstenreise geliebäugelt, aber nie gab es die richtige Gelegenheit. Aber wann ist denn das richtige Timing für so ein Abenteuer? Warten, bis die Kinder größer sind? In den Ferien, wenn keine Schularbeiten sind? Schafft das die Familie überhaupt ohne mich? Werden sie auch jeden Tag ihre Jause mithaben? Und wer antwortet auf SchoolFox? Solche und ähnliche Fragen gehen mir als Mutter zweier Schulkinder durch den Kopf, während ich hin und her überlege, ob ich mich dem Wagnis Wüste stellen soll. Doch die Antwort ist simpel: Der richtige Zeitpunkt kommt nie, es sei denn, du schaffst ihn dir selbst. Nämlich JETZT! So wie auch Kinder beharrlich auf ihre Rechte pochen, so darf doch auch Mama in einen Adventurepark fahren, sich eine Auszeit nehmen oder braucht Zeit zur Entwicklung und zum Selberfinden, oder nicht? Nachdem ich mir x-mal den Sanktus meiner Familie abgeholt habe: „Ja, du kannst ruhig fahren, trau dich, es wird toll, wir kriegen das ohne dich hin“, bin ich zwar schweren Herzens, aber mit leichtem Gepäck geflogen. Weg von meiner Familie, meinen Routinen, meinem Leben und ab Richtung Risiko. Die Wüstenladys In Scharm El-Scheich treffe ich auf gleichgesinnte Frauen, die auch gerade drauf und dran sind, ihrem Alltag zu entfliehen, zumindest für einige Tage. Das Treffen mit den anderen Teilnehmerinnen fühlt sich an wie ein Wiedersehen, wenngleich wir uns alle zum ersten Mal sehen. Von Anfang an herrscht eine Verbundenheit zwischen uns, und sofort werden wir zu Wüstenschwestern, die von nun an alles teilen: die persönlichen Geschichten, den unglaublichen Sternenhimmel, die Feuerstelle, den Teller, von dem wir essen, die Sonnencreme, unsere Ängste und die wundervollen Erlebnisse. Verschnaufpause in der Wüste vom Kamelreiten und vom turbulenten Familienalltag zu Hause: Für kurze Zeit mal nicht Mama sein, sondern nur sein.

Smoother Einstieg am Roten Meer Nicht nur an die Hitze und an die Nahrung müssen sich unsere Körper gewöhnen, auch unsere Seele braucht Zeit zum Ankommen. „Slowly, slowly“ (die zwei Wörter werde ich von den Beduinen in den folgenden Tagen noch oft hören) gewöhnen wir uns an die neuen Umstände und gönnen uns im idyllischen Camp „Rocksea“ im Südsinai nahe Nuweiba drei Tage zum Akklimatisieren, bevor es in die Wüste geht. Wir nutzen die Zeit zum Schnorcheln, Yoga machen, Teambuilding. Anna Nussbaumer ist Organisatorin der Reise, Mental Coach und Frauenmentorin. Sie war schon sieben Mal mit einer Schar Frauen in der Wüste unterwegs. Anna – optisch könnte sie als ägyptische Wüstengöttin durchgehen – bereitet uns mit nährenden Ritualen, Achtsamkeitssübungen und Sharingrunden auf die Magie der Wüste Sinais vor. Soweit man sich darauf überhaupt vorbereiten kann. Denn der Tag, an dem wir in die Wüste fahren, ist dann trotzdem irgendwie ein Schock. Mit Jeeps fahren bzw. driften wir immer tiefer in die Wüste hinein. Im Nirgendwo werden wir ausgespuckt, die Autos machen wieder w i n t er 2021/22 |

104_Wüstenurlaub neu.indd 105

105

18.11.21 08:08


Wir sind weg

Infos zur Wüstenreise: Anna Nussbaumer (hier in der Mitte) bietet Wüstenretreats für Frauen in Ägypten und Marokko an. Auch eine Mama-Kind-Reise durch die Wüste ist in Planung. „Jede Frau kommt verändert aus der Wüste zurück: noch stärker, klarer und freier als zuvor“, ist sie überzeugt. Nächste Wüstenreise durch die Sahara: 8.–19. April 2022 www.apur.at

Mittagessen gekocht. Auf einem großen Silbertablett servieren sie uns Reis mit gelben Linsen, Paradeisern und Gurken. Wir essen alle vom selben Teller, wir sind ja jetzt Wüstensisters. Dann endlich der Moment, auf den wir alle sehnsüchtig gewartet haben. Das Kamelreiten. Der Aufstieg ist etwas tricky und sollte nicht ohne die Hilfe eines Beduinen erfolgen, sonst könnte das Ganze in einem Rodeoritt enden. Doch einmal hoch zu Kamel, hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Umgebung: ganz viel Nichts! Die Wüste Die Schönheit der Wüste begreife ich erst allmählich – slowly, slowly. Ästhetisch muten die vielen Sandhaufen, die schroffen Felsen und der eintönige Sand zu Beginn noch nicht an, mehr unwirtlich und karg. Doch die Liebe zu dieser Landschaft

wächst in mir mit jedem Kamelschritt, den wir zurücklegen. Das sanfte Schaukeln am Rücken der majestätischen Tiere versetzt mich in einen meditativen Zustand, von dem ich wünschte, er möge nie mehr aufhören. Gemeinsam mit dem sanften Wind, der die Haut streichelt, der alles durchdringenden Wärme und dem gleißenden Licht stellt sich ein Gefühl von größtem Wohlbefinden ein. Ich war auf Muskelkater im Hintern oder wunde Stellen eingestellt, doch das Reiten am Kamel ist purer Genuss, hat man erst mal die richtige Position für sich gefunden und ist die Wasserflasche in Griffweite. Das Wippen beruhigt meinen Geist und vertieft die Atmung, nichts kann mich ablenken, nichts irritiert. Alhamdulila, die Beduinen Unsere Karawane besteht aus elf Frauen und fünf Beduinen (der jüngste ist acht

© Heidrun Henke

kehrt in Richtung Zivilisation, zurück bleiben die Reifenspuren und der aufgewirbelte Sand. Wir aber bleiben hier, flüchten uns schlagartig in den Schatten eines Baumes und verdauen die aufregende Off-Road-Ralley (Paris–Dakar ist nichts dagegen!). Die Beduinen, die uns die nächsten Tage durch die Wüste begleiten, erwarten uns schon freudestrahlend mit einem Glas Schwarztee und begrüßen uns mit Händen und Füßen. Der Cay ist vorwiegend Zucker mit etwas Tee, aber vielleicht genau das, was unsere Nerven jetzt brauchen. Etwas abseits stehen schon die Kamele bereit. Sie haben einen Dornenstrauch (eine wahre Delikatesse mitten in der Wüste!) gefunden, der ihre ganze Aufmerksamkeit braucht. Auch wir stärken uns für den Trip, die Beduinen haben indes Feuer gemacht und für uns

106 | w i n t er 2021/22

104_Wüstenurlaub neu.indd 106

18.11.21 08:08


Jahre), einer Herde Kamele, die entweder uns, schweres Gepäck oder beides tragen. Auch ein Hund begleitet den Tross. Alhamdulila (arabisch für Gott sei Dank) kennen die Beduinen immer den Weg, auch ohne Kompass. Es ist mir ein Rätsel, woran sie sich orientieren, wo doch alles fast gleich aussieht. Einmal hatten wir sogar Handy-Empfang. (Die Beduinen kennen die Hotspots genau.) Im Worst Case checken wir uns halt ein Uber, witzeln wir, wissend, wir alle hätten das Talent, in dieser Gegend solange im Kreis zu gehen, bis uns das Wasser ausgeht. Die größte aller Befürchtungen jeder kühnen Wüstendurchquererin ist natürlich nie eingetroffen. Die Wüstenbewohner haben alles unter Kontrolle, und das mit Gelassenheit, Gleichmut und Charme. Die ganze Reise über stehen sie uns dienend zur Seite und lesen uns buchstäblich die Wünsche von den Augen ab, selbst wenn diese eher bescheiden ausfallen: Wasser, Schatten, Schlafen, Absteigen vom Kamel (wenn man beispielsweise Fotos machen will oder aufs Klo muss bzw. hinter die Felsen). Ihre friedvolle und unaufgeregte Art lässt nicht mal den Gedanken von Angst aufkommen. Sie satteln unsere Kamele, kochen dreimal am Tag für uns warme Mahlzeiten, finden den Weg durch die unendliche Weite, suchen den idealen Rastplatz und klopfen die Schlafstelle nach gefährlichen Tieren ab.

Anna, die Beduinen, die Gruppe, die Natur und schlussendlich auch in mich. Während wir die nächsten Tage auf unseren Kamelen die Wüste durchqueren, werden unsere Gemüter immer ruhiger (nicht nur wegen der Hitze). Es passiert nichts Großartiges, die Tage sind gleichförmig, unsere Tätigkeiten beschränken sich auf die notwendigsten Dinge wie Essen, Feuermachen, Schlafplatz suchen, und doch passiert ganz viel mit uns und in uns. Tiefe Zufriedenheit, Dankbarkeit und Demut stellen sich zusehends in mir ein. Am Abend liegen wir in unseren Schlafsäcken am Wüstenboden und blicken auf das überwältigende Sternenzelt, das sich über unseren Köpfen spannt. Statt Schäfchen kann man hier Sternschnuppen zählen. Und statt der Gute-Nacht-Geschichte, die normalerweise ich vorlese, lausche ich den leisen Gesprächen der Beduinen am Lagerfeuer, die mich sanft in den Schlaf lullen. Das Checken und Organisieren, das viele Mamas verinnerlicht haben, darf auch mal Urlaub haben. Auch zu Hause erlebte meine Familie eine besondere, vielleicht sogar wüste Zeit. Aber auch ruhiger, wie ich im Nachhinein erfahre: weniger Regeln, mehr Freiheiten, die Jausenbrote waren fast immer geschmiert, und Papa hat sich SchoolFox angeeignet. Win-win für alle!

Loslassen und Verantwortung abgeben Ich habe während dieser Reise gelernt, Kontrolle abzugeben, mich voll und ganz auf etwas Neues einzulassen und Vertrauen in meine Wüstenguides zu haben: in

Wenn die Sonne am höchsten steht und uns die Kräfte verlassen, suchen wir uns einen schattigen Platz für die Mittagspause. Das Essen der Beduinen ist verblüffend gut und mit viel Liebe zubereitet. Danach gibt es immer ein Nickerchen.

14.+15.05.2022

WIENER STADTHALLE D

21.+22.05.2022 GRAZ STADTHALLE

25.+26.05.2022

SALZBURG salzburg salzburgarena arena Tickets & Infos: www.oeticket.com www.cavalluna.com Ermäßigte Tickets für KundInnen der Erste Bank und Sparkassen auf www.sparkasse.at/ticketing sowie in den Filialen der Erste Bank und ausgewählten Sparkassen.

104_Wüstenurlaub neu.indd 107

18.11.21 08:08


Wir sind weg

Babys allererste Reise Eine Schwangerschaft ist eine unbeschreibliche Erfahrung. Wie wäre es zur Krönung mit einem ganz besonderen Urlaub? von isabel müller

Reisetipps für werdende Eltern

„Oh, ihr erwartet ein Baby? Dann genießt die Zeit zu zweit noch richtig ausgiebig!“ Fast jede Schwangere bekommt diesen Ratschlag früher oder später zu hören. Und wenngleich es viele Tipps gibt, die man getrost in den Wind schießen kann … diesen sollte man beherzigen. Denn ein Baby bringt den (Beziehungs-)Alltag eines Paares in den allermeisten Fällen zumindest anfangs gehörig durcheinander. Wieso sich also nicht vor der Geburt noch einmal ganz bewusst Zeit zu zweit gönnen und sich so richtig verwöhnen lassen? Zwar sind in Zeiten wie diesen vermutlich viele werdende Eltern unsicher, was das Thema Reisen betrifft, aber es muss ja nicht gleich ein Urlaub am anderen Ende der Welt sein. Eine kurze, unkomplizierte Anreise, herrliche Natur sowie geniale Wellnessangebote und Top-Kulinarik machen Hotels in Österreich zur perfekten Wahl, um vor Babys Ankunft noch mal richtig zu entspannen.

© Freepik (1), Kuschelhotel Seewirtt/Achim Meurer (3)

Da der Tourismus den Trend zu Urlaub mit Babybauch erkannt hat, gibt es bereits vielerorts Angebote, die sich ganz speziell an werdende Eltern richten – je nach Kondition und Wohlbefinden einfach selbst und spontan entscheiden, was möglich ist! Als idealer Zeitpunkt bietet sich das zweite Schwangerschaftsdrittel an, da hier im Normalfall die meisten unangenehmen Begleiterscheinungen (Übelkeit, Kreislaufschwierigkeiten, Müdigkeit …) vorbei oder nur noch in abgeschwächter Form vorhanden sind und der Babybauch noch nicht so groß ist. Hotels mit BabymoonAngeboten findet man u.a. hier: www.babymoonhotels.com

Urlaub zu dritt „Babymoon“ nennt sich ein Urlaub mit Babybauch in Anlehnung an „Honeymoon“ (Flitterwochen). Denn genauso unvergesslich wie der erste Urlaub als frischgebackenes Ehepaar ist mit Sicherheit auch die letzte Auszeit als Paar, bevor es mit schlaflosen Nächten, Wickelkämpfen und Zahnungsphasen losgeht. Ein echtes Paradies für Verliebte und (werdende) Eltern ist Salzburgs erstes Genießer- und Kuschelhotel „Seewirt Mattsee“, das sich als Ort für Genuss, Erholung und Lebensfreude sieht. Im kinderfreien Hotel fällt es leicht, Zeit zu zweit (wieder) in den Mittelpunkt zu stellen und diese so richtig zu genießen. Direkt am Seeufer gelegen, kann man sich hier in stilvoll eingerichteten Kuschelzimmern von einem besonders romantischen Ambiente verzaubern lassen. Eines der Highlights ist das hoteleigene Spa „Himmelreich“: Hier erwartet Gäste ein Wellnessbereich

mit finnischer Sauna, Kräuter-Dampfbad, Infrarotkabine, Ruhebereich und einem Panorama-Pool, der mit traumhaftem Ausblick über den Mattsee zum Entspannen und Erholen einlädt. Im Wasser fühlt Frau sich auch mit Babybauch schwerelos leicht und kann sich gleichzeitig beweglich und fit halten. Nicht umsonst gelten Schwimmen, Wassergymnastik sowie Aqua Relax als sanfte Ganzkörpertrainings, die Wohlbefinden, Kraft und Sicherheit für die Geburt schenken. Wer sich verwöhnen lassen möchte, hat zudem die Qual der Wahl, denn von klassischen Massagen über fernöstliche Therapien bis hin zu im wahrsten Sinne des Wortes köstlichen Behandlungen mit Schokolade ist hier alles möglich! Rundum Paarzeit genießen Aber nicht nur im, sondern auch rund um das Kuschelhotel findet man zahlreiche Rückzugsorte und Möglichkeiten zur Frei-

108 | w i n t er 2021/22

108_BABYMOON.indd 108

gro

Gönn

Wäh mit b

+385

18.11.21 08:09


Wir sind weg

Babymoon deluxe im SalzburgerLand zeitgestaltung. Die wunderschöne Umgebung und Natur verzaubert mit idyllischer, leicht hügeliger Landschaft sowie mehreren Seen – perfekte Rahmenbedingungen für ausgedehnte Spaziergänge und lange Gespräche. Die Nähe zur berühmten Festspielstadt Salzburg ist ebenfalls nicht zu verachten: Egal, ob Museumsbesuch, Bummel durch die Altstadt oder Shoppingtour, langweilig wird es bestimmt nicht. Werdende Papas freuen sich über einen Besuch in der Automobil-Erlebniswelt fahrtraum in Mattsee, wo eine Fahrt im 3-D-Simulator das Highlight ist. Den krönenden Abschluss für

erlebnisreiche Tage ganz nach persönlichen Vorlieben bietet das abendliche Dinner im hoteleigenen Restaurant „Lustreich“. Hotelund Küchenchef Helmut Blüthl bereitet hier mit frischen Produkten aus der Region aphrodisierende Menüs und lustvolle Kreationen zu und nimmt mit seinem Team gerne Rücksicht auf etwaige Allergien und Intoleranzen. Nach einem alkoholfreien Cocktail an der Bar kuschelt man sich glücklich und verliebter denn je ins Bett und fällt in einen erholsamen Schlaf. Unser Fazit: Hier lässt sich ein Babymoon mit allen Sinnen genießen!

3 Übernachtungen inkl. • auf die Schwangerschaft abgestimmte Genießer-HP • Sanfte Energie-Aroma-Öl-Massage für die werdende Mama • Spannungs-Ausgleichs-Massage für den werdenden Papa • Package d’amour „spécial“ mit alkoholfreiem Fruchtsecco & Bio-Pralinen • Babymoon-Betthupferl mit Wärmflasche zum Mitnehmen • Wellness im Spa „Himmelreich“ & SeewirtInklusivleistungen Ab € 434,– Weitere Infos und Angebote: www.seewirt-mattsee.at

scannen und bis zu 20% sparen

große ersparnisse und flexible bedingungen Gönnen Sie sich einen Urlaub in Kroatien für das Jahr 2022 zu den besten Preisen! Wählen Sie unsere Hotels und Apartments in Poreč oder Umag und profitieren Sie von unseren Frühbucherangeboten mit bis zu 20 % Ersparnis. Mitglieder des Treueprogramms plava laguna club erhalten zusätzliche Vorteile! +385 52 700 700 • plavalaguna.com

108_BABYMOON.indd 109

w i n t er 2021/22 |

109

18.11.21 08:09


Wir sind weg

Der River Liffey ist nicht nur ein wichtiger Handelsweg, sondern auch die Lebensader Dublins. Mehr als die Hälfte der Wasserversorgung wird durch ihn gespeist.

© Unsplash (3), EPIC The Irish Emigration Museum (1), Ireland’s Content Pool/Riccardo Rea(1), Freepik (1), Pexels (1), Ireland’s Content Pool/Fionn Mc Cann (1)

Reise ohne

Das irische Tor zur Welt Die irische Hauptstadt Dublin ist reich an Geschichte, Unterhaltung und Sehenswürdigkeiten. Sie übt daher eine große Anziehungskraft auf Künstler, Studenten und Städtereisende aus, ist aber in der Historie der grünen Insel vor allem als Drehscheibe für Handel und Migration nicht wegzudenken. von markus höller Dublin ruft auch bei wenig gereisten Menschen sofort bestimmte Assoziationen hervor: Irish Pubs, Guinness, den St. Patrick’s Day und natürlich auch Musik – von U2 über Thin Lizzy bis Sinéad O‘Connor. Das ist selbstverständlich alles richtig und gehört zur Grundessenz der Millionenstadt am River Liffey, aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Ja, richtig gelesen, Millionenstadt! Denn anders als in der Wahrnehmung vieler ist Dublin keine verträumte Kleinstadt, sondern eine echte Metropole mit knapp 1,5 Millionen Einwohnern, Satellitenstädte im Umland und die Vororte mitgerechnet. Dementsprechend lebhaft ist auch der Verkehr, die eigene Ringautobahn gehört so wie der Hafen und der internationale Flughafen zu den wichtigsten Knotenpunkten des Landes. Autofahren in Dublin ist daher nicht nur wegen des Linksverkehrs für Festlandeuropäer eine echte Herausforderung …

Ulysses lässt grüßen James Joyce, einer der bedeutendsten irischen Schriftsteller, beschrieb in seinem wegweisenden Roman „Ulysses“ von 1922 einen Tag, an dem der Protagonist durch Dublin unterwegs ist. Ganz ähnlich fühlt man sich, wenn man die Stadt zu Fuß erkundet. Angefangen von den zahlreichen Brücken, die den River Liffey queren (zum Beispiel die berühmte, alte Ha’penny Bridge oder die imposante Samuel Beckett Bridge), dem majestätischen Dublin Castle oder den kolossalen Kathedralen St. Patrick’s und Christ Church gibt es viel Abwechslung im Stadtbild. Auch das bei der Bevölkerung umstrittene, aber dennoch erstaunliche, über 120 Meter Landmark „Spire of Dublin“ auf der geschichtsträchtigen O’Connell Street ist einen Besuch wert – ebenso wie das altehrwürdige Trinity College, eine der ältesten und angesehensten Universitäten Europas. Berühmte Persönlichkeiten

wie Oscar Wilde, Jonathan Swift, Bram Stoker und Samuel Beckett studierten hier. Außerdem werden hier ein paar der interessantesten Artefakte der irischen Kultur aufbewahrt (siehe Kasten). Von Dublin in die ganze Welt Das irische Volk hat sich über die Jahrhunderte, teils aufgrund der Handels- und Seefahrerkompetenz, teils aufgrund tragischer Geschichten wie der großen Hungersnot zwischen 1845 und 1849, über den ganzen Globus verteilt. Man schätzt, dass außerhalb Irlands (rund 5 Mio. Einwohner) über 70 Millionen Iren oder irisch-stämmige Menschen leben. Das irische Auswanderungsmuseum EPIC, direkt am Fluss in einem revitalisierten Lagerhaus der Docks, schildert in sehr gut aufbereiteter Weise, wie Emigranten aus Irland international Politik, Sport, Kunst oder Wissenschaft & Technologie geprägt haben. So lernt man unter anderem, dass

110 | w i n t er 2021/22

110_REISE OHNE Dublin.indd 110

18.11.21 08:11


© Unsplash (3), EPIC The Irish Emigration Museum (1), Ireland’s Content Pool/Riccardo Rea(1), Freepik (1), Pexels (1), Ireland’s Content Pool/Fionn Mc Cann (1)

EMPFIEHLT DUBLIN: UNTERKUNFT Das Trinity City Hotel liegt zentral im Herzen Dublins, praktisch um die Ecke vom Trinity College. Viele der wichtigsten Orte und Sehenswürdigkeiten lassen sich von hier aus in höchstens 30 Minuten zu Fuß erreichen. Ausgesprochen freundlicher Service, umfangreiches Frühstück und ein sehr gediegenes Ambiente machen das Viersternehaus zur idealen Homebase für eine ausführliche Erkundung der Stadt. www.trinitycityhotel.com WELTDOKUMENTENERBE Die über 1.200 Jahre alte Handschrift der vier Evangelien gilt mit ihren aufwendigen Kalligrafien, Illustrationen und leuchtenden Farben als eines der herausragendsten Beispiele mittelalterlicher Buchkunst. Eine eigene Ausstellung widmet sich allen Details, im Anschluss lässt sich auch der Long Room der Bibliothek des Trinity College Dublin mit seinen über 200.000 Büchern besichtigen. Außerdem zu sehen: die mindestens 500 Jahre alte und somit älteste Harfe Irlands, die für das Staatswappen und die Rückseite der irischen Euromünzen sowie auch für das Logo von Guinness als Modell diente. www.tcd.ie/visitors/book-of-kells WHISKEY IN THE JAR Kein Besuch in Dublin ist komplett ohne einen Besuch in einer operativen Brennerei. Die im April 2015 fertiggestellte Teeling Distillery in den Dubliner Liberties ist ein Familienunternehmen und liegt nur einen Steinwurf von der St. Patrick’s Cathedral entfernt. Es gibt nicht nur eine interessante Tour, sondern auch eine Vielzahl an speziellen Whiskeys und ausgesuchte Snacks und Kaffee im angeschlossenen Phoenix Café. www.teelingwhiskey.com

Die legendäre Guinness Brewery ist ein Pflichtbesuch in Dublin, ebenso wie das Amüsierviertel Temple Bar. Links: das Irische Auswanderungsmuseum EPIC

nicht nur John F. Kennedy, sondern auch Ronald Reagan irische Wurzeln hatte! Ebenso eng mit der irischen Kultur und dem wirtschaftlichen Aufschwung der einstigen Kelten- und Wikingersiedlung verbunden ist die Whiskeyindustrie. In der Jameson Experience im ehemaligen Brennereigebäude (hergestellt wird der bekannteste irische Whiskey mittlerweile in Middleton) können auch völlige Whiskey-Neulinge plastisch präsentiert alles über dessen Herstellung erfahren.

Das renommierte Trinity College verfügt alleine nur im Long Room über 200.000 Bücher aus mehreren Jahrhunderten.

aus der Pub-Kultur nicht wegzudenken. Sage und schreibe 100.000 Tonnen Gerste werden jährlich verarbeitet, um hier und in weiteren Brauereien weltweit den begehrten Saft liefern zu können. Eine aufwendig gestaltete Tour im Inneren der frühen Werkshallen gibt einen interessanten Einblick in die Herstellung von Guinness einerseits, aber auch in die Geschichte der Stadt andererseits. Derart gut informiert, beschließt man die Tage in Dublin folglich am besten in einem der zahllosen Pubs im touristischen Herzen der Stadt, dem Bezirk Temple Bar. Da und dort lassen sich auch authentische Pubs finden, die nicht nur der Massenabfertigung dienen, es lohnt sich ein Blick in die Seitengassen. Da, wo junge Leute in oft schwer verständlichem Irisch bei einem Pint rund um zu Tischen umfunktionierten Whiskeyfässern feiern, ist man meistens richtig. Sláinte!

Feuchtfröhlich Der wahrscheinlich noch bekanntere Exportartikel der Stadt ist Guinness. Das charakteristisch dunkle Bier wird seit 1759 am St. James’s Gate gebraut und ist

Pittoreske Landmarks wie die Ha’Penny Bridge, das Dublin Castle oder die mächtige St. Patrick’s Cathedral prägen das Stadtbild Dublins.

110_REISE OHNE Dublin.indd 111

w i n t er 2021/22 |

111

18.11.21 08:12


Wir sind weg

Abenteuerland

Tipps

Wenn die Temperaturen sinken und die ersten Schneeflocken fallen, ist es endlich wieder Zeit für winterliche Aktivitäten wie Schneeballschlachten, Schlittschuhlaufen und Co. Hier eine Auswahl der schönsten Wintererlebnisse in Österreich. von tanja holz VORARLBERG 1) Laternenwanderung Beim Spaziergang zur Theresienkapelle werden weihnachtliche Weisen und Texte vorgetragen, Laternen können selbst mitgebracht oder vor Ort ausgeborgt werden. Wo: Pfarrkirche Schwarzenberg, Hof 1, 6867 Schwarzenberg Wann: 28.12. 17–19 Uhr Wie viel: freiwillige Spende (Anmeldung: info@schwarzenberg.at) www.schwarzenberg.at 2) Loipenpräparierung live Seid dabei, wenn die 9,3 km lange Panoramaloipe für die Skisaison präpariert wird und lernt vom Pisten- & Loipenchef Roland Zudrell Wissenswertes zum Thema Schnee und Piste. Wo: Bergstation Montafoner Kristbergbahn, Dorfstr. 19, 6782 Silbertal Wann: 10.12.–3.4., tägl. 8:30 Uhr (immer nur 1 Elternteil mit Kind am Schoß) Wie viel: € 20,– exkl. Bahnfahrt (Anmeldung: +43 (0)5556 741 19) www.kristberg.at TIROL 3) Workshop „Reise um die Erde“ Beim Workshop des Museums der Völker in Schwaz wird erkundet, wie Menschen hier und anderswo mit der Welt umgehen und gemeinsam überlegt, wie alle Menschen gut zusammenleben können. Wo: Museum der Völker, St. Martin 16, 6130 Schwaz Wann: 8.12., 14–15:30 Uhr Wie viel: Erw. € 8,–, Kinder (6–10) € 5,–, Kinder (5–6) gratis (Anmeldung: info@ekiz-schwaz.at) www.ekiz-schwaz.at SALZBURG 4) Rock & Pop Schnupperworkshop Kids von 6 bis 10 können verschiedenste Instrumente kennenlernen, ausprobieren und ihren persönlichen Lieblingssong einüben. Wo: Rockhaus Salzburg, Schallmesser Hauptstraße 46, 5020 Salzburg Wann: 11.12., 15 Uhr Wie viel: gratis (Anmeldung: academy@rockhouse.at) www.rockhouse.at 112 | w i n t er 2021/22

112_Abenteuerland 2021w.indd 112

5) Kasperl und das Weihnachtssternchen Hoch hinauf in die Wolken geht es mit der Friedburger Puppenbühne. Beim Spielen hüpft Gelbsternchen nicht weit genug und fällt auf die Erde hinab. Ob es wohl je wieder an den Himmel zurückkehren kann? Wo: OVAL – Die Bühne im Europark, Europastraße 1, 5020 Salzburg Wann: 1.12., 15.12., 17.12., 15 Uhr Wie viel: € 5,50 p.P. www.oval.at OBERÖSTERREICH 6) Welser Weihnachtswelt Bis 24. Dezember verwandeln sich verschiedene Plätze der Stadt Wels in ein winterliches Weihnachtsland. Weihnachtsgreißlerei und Weihnachtspostamt inklusive. Wo: Stadtplatz, 4600 Wels Wann: bis 24.12. Wie viel: Eintritt frei www.wels.at 7) Winterpark Böhmerwald Der Böhmerwaldpark in Ulrichsberg erweitert sein Freizeitangebot jetzt auch für den Winter. Ob Eislaufplatz, beleuchtete Eisstockbahnen, Rodelhügel oder

romantische Winterwanderwege – hier ist für alle was dabei. Wo: Böhmerwaldpark, Seitelschlag 50, 4161 Ulrichsberg Wann: tägl. ab 1.12., 10 Uhr Wie viel: Tageskarte für alle Attraktionen: Erw. € 35,–, Jugendliche (15–18) € 23,–, Kinder (6–15) € 21,– www.boehmerwaldpark.at/winter-games STEIERMARK 8) Kochkurs Auf die kulinarischen Spuren von Pippi Langstrumpf begeben sich Kids ab 8 im dreiteiligen Kochkurs der KinderUNI in GratweinStraßengel und lernen dabei die schwedische Küche abseits von IKEA kennen. Wo: ClickIn, Schulgasse 10, 8112 Gemeinde Gratwein Wann: 17.1., 24.1., 31.1.2022, 16 Uhr Wie viel: € 10,– p. P. (Anmeldung: team@clickin.cc) www.clickin.cc

Änderungen aufgrund Covid-19-Maßnahmen vorbehalten.

18.11.21 13:05


© Artur Bodenstein

9) Weihnachtszauber auf Schloss Kornberg 40 Jahre Weihnachtszauber heißt es heuer auf Schloss Kornberg im steirischen Vulkanland – mit traditionellem Kunsthandwerk und regionalen Köstlichkeiten. Wo: Dörfl 2, 8330 Feldbach Wann: 6.11.–23.12., 10–18 Uhr Wie viel: freier Eintritt www.schlosskornberg.com

BURGENLAND 11) Family Team Challenge Ein unbekannter Täter treibt sein Unwesen im Schloss Esterházy und muss gefasst werden. Nur wer die Codes knackt, kann ihn überführen. Wo: Schloss Esterházy, Esterházyplatz 5, 7000 Eisenstadt Wann: 19.12., 11:30 & 14:30 Uhr Wie viel: € 18,– p. P., Familien € 39,– (Anmeldung: +43 (0)2682/630 04-7600) esterhazy.at

KÄRNTEN 10) Schneeschuhwanderung Eltern und Kids ab 10 Jahren wandern entlang des Tauernbaches Richtung Stockerhütte durch die bezaubernde Winterlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern. Vielleicht lassen sich auch Wildtiere beobachten. Wo: Besucherzentrum Mallnitz, Mallnitz 36, 9822 Mallnitz Wann: 20.12.–28.3., immer Mo., 13:30–16:30 Uhr Wie viel: Erw. € 20,–, Kinder (10–15) € 13,– (inkl. Leihausrüstung) www.nationalpark-hohetauern.at

NIEDERÖSTERREICH 12) Schabernack im Glitzerwald Ausgerüstet mit einer Schatzkarte, begeben sich Kids ab 5 im stillen Winterwald auf die Suche nach Spuren des Schneeräubers Huschifix. Wer schafft es, den funkelnden Schatz zu finden?
 Wo: Treffpunkt Parkplatz Einöde 35, 2511 Pfaffstätten (oder Shuttlebus vom Bahnhof Pfaffstätten) Wann: 4.1.2022 14:30–17 Uhr (Anmeldung: waldtipiabenteuer@aon.at) Wie viel: € 23,– (inkl. Jause & Material) www.naturerlebnisse.at

WIEN 13) Zoes sonderbare Reise durch die Zeit Zoe wird aus ihrem eintönigen Leben auf eine geheimnisvolle Insel in der Zukunft katapultiert. Dort ist alles aus Plastikmüll – das rüttelt nicht nur Zoe, sondern auch die Zuschauerränge wach. Theaterstück rund um Umweltverschmutzung & Klimaschutz – großartig inszeniert für die ganze Familie (empfohlen ab 6 Jahren). Wo: Akademietheater, Lisztstr. 1, 1030 Wien Wann: 12.12., 26.12. & 23.01.2022, 11 Uhr Wie viel: ab € 7,50 www.burgtheater.at 14) Glitzerndes Weihnachtsatelier Hier wird gespachtelt, gewalzt, gekritzelt, gekleckert, gemurmelt, gespritzt und mit bunten Farben und verschiedensten Materialien experimentiert. Mit Kindertee und duftenden Keksen. Wo: Atelier Kunterbunt im Pfarrzentrum Kalksburg, Breitenfurter Str. 526, 1230 Wien Wann: 18.12., 9–11:30 Uhr Wie viel: € 25,– (inkl. Material, Anmeldung: kerstin_diermayr@outlook.com) www.goldspur-maltherapie.at w i n t er 2021/22 |

112_Abenteuerland 2021w.indd 113

113

18.11.21 13:05


Weihnachten im Ausland

Pro

© Florida Memory/Jim Stokes

Pro und Kontra

Von Tanja Haiden

Kontra

Ich will weg. Ja, ja, ja und nochmals ja! Das wäre mal ein Geschenk an mich. Premiumliga sozusagen. Weihnachten war für mich immer DAS Familienfest. Wir feierten immer gemeinsam bei meinen Großeltern als Großfamilie. Meine Oma, das weibliche Familienoberhaupt, fungierte als Gastronomiechefin für den jährlichen Fisch, und mein Opa hatte die Getränke über, nebenbei war er auch für das traditionelle Glockenläuten zuständig – das Zeichen, dass man endlich das Zimmer zur Bescherung betreten durfte. Dort warteten stimmungsvolle Musik von der Schallplatte und ein prächtig geschmückter Christbaum. Es wurde gesungen und gebetet, während die neugierigen Augen von uns Kindern die verpackten Geschenke scannten. Erst danach wurde ausgepackt, gedankt und danach gegessen. Dabei wurde gelacht, sich gefreut, und nicht selten holte mein Opa einen guten Schnaps aus der Speisekammer. Wir Kinder spielten meistens mit dem neuen Spielzeug vom Christkind, und als wir alt genug waren bekamen wir auch ein Glas. So richtig genial wurde es dann, wenn mein Großvater nach minutenlanger Aufforderung endlich sein komödiantisches Können auspackte. Seine jahrelange Bühnenerfahrung in der Nachkriegszeit machte es zu einem sehr Ehrfurcht gebietenden Ereignis, Jahr für Jahr waren Lachanfälle vorprogrammiert. Ich konsumierte Weihnachten in ganzer Fülle. Seit dem Tod meines Opas fungiere ich zeitweise als inoffizielles Christkind, und ich finde es einfach nur schrecklich. Es ist Stress, die Geschenke zu organisieren, diese einzupacken und bis zum 24. Dezember zu verstecken. Die Wahl fürs Weihnachtsmenü mutiert zur Wissenschaft, denn mittlerweile gibt es Veganer und Allergiker in der Familie. Die Platzeinteilung ist ebenso diffizil, denn längst versteht sich nicht mehr jeder mit jedem, aber wegen Weihnachten lässt man seine privaten Fehden ruhen. Ah ja, und das mit dem Singen und Beten ist auch so eine Sache geworden … Stichwort Atheismus und andere Religionen. Ganz zu schweigen vom jugendlichen Christkind, das seinen Job an den alten Mann mit Flauschebart und Mütze verloren hat. Pffff … und dann erst diese Geschirrberge, die einem natürlich auch erhalten bleiben, wenn alle gegangen sind und dann noch der vielleicht gut gemeinte Nachhall in den Tagen danach, was man nicht alles hätte anders machen können. Ja, ich will weg und neue Eindrücke sammeln, bedient werden und entspannt diesen Tag genießen! Aber höchstwahrscheinlich flitze ich wieder durchs Haus, versuche es vor allem meinen Kindern schön zu machen und bekomme eine leise Vorahnung, warum mein Opa den Schnaps in der Speisekammer hatte …

Ich möchte zu Weihnachten ... eigentlich nirgends mehr sein. Es war wirklich noch erbaulich, als das Kindi klein war und mit leuchtenden Augen vor dem Weihnachtsbaum stand, der alte Herr (ich) Engelsfederchen in der Wohnung verteilte, um den Eindruck zu erwecken, das Christkindl sei herumgeflogen. Das war schön. Eine schöne Lüge. Ein einziges Mal ritt mich der Teufel, und ich bildete mir ein, alle nach Ägypten verschleppen zu müssen, um Weihnachten in der Sonne, im Warmen, am Meer, auf einem Boot verbringen zu können. Kälte ist so meines nicht, also ab in den Süden. Zusammengefasst: Es war grauenhaft. Du kommst in einem Land mit 40 Grad Lufttemperatur an, reißt dir Schal und Weste vom Leib und fährst schwitzend in einem 50-GradTaxi zum Resort deiner Wahl. Erster Eindruck: In der Empfangshalle des Urlaubstempels steht ein 100 Meter hoher Weihnachtsbaum, edel geschmückt, du siehst Menschen in kurzen Hosen und T-Shirts durch die Gegend wuseln, dunkelbraun gebrannte Einheimische und fragst dich, aus was zur Hölle der Riesenbaum eigentlich ist. Oder wo sie den herhaben. Aus Oberösterreich wohl kaum. Natürlich alles aus Plastik, riesengroße Schneekugeln hängen von der Decke als Deko, Kerzenimitationen flackern künstlich in jeder Ecke, und hinter dem Conciergepult steht ein grinsender Ägypter mit hellbraunem Kurzarmhemd und einer roten Zipfelmütze (!!) am Kopf. Ich wusste nicht, ob ich schon betrunken war oder mich schnell betrinken muss. Es passt nicht, es passt nichts zusammen. Dann das Weihnachtsessen an der Strandbar im Sand, mit Bauchtanztruppe und europäischem Weihnachtsschmuck, aber orientalischem Essen ... Es geht nicht! Es geht einfach nicht in meinen Schädel rein. Ich will das nicht! Auch wenn ich kein Freund von Winter und von kalt bin, Weihnachten = Schnee, Nadelbaum, Lebkuchen, Lametta, Geschenkpackerl, Likörflascherl am Baum (die der alte Herr gleich in der ersten Stunde runterfrisst), Weihnachtspunsch und der Geruch von Orangen, Fichtennadeln und Zimt in der Luft. Das ist Weihnachten. Und am 25. ein Spaziergang durch eine tief verschneite Winterlandschaft. In meiner Heimat Kärnten. Da gibt’s tatsächlich noch Schnee, und es ist idyllisch und nett. Die Familie ist beisammen, hin und wieder zuckt wer aus ob der ungewohnten Nähe zur Verwandtschaft, dann geht man einfach raus rauchen, und wenn man wiederkommt, sind alle wieder beruhigt und plappern friedlich weiter. Zu später Stunde singen alle lallend „Stille Nacht“ zu extrem schlechter Gitarrenbegleitung, aber sehr zum Gaudium der Kinder, die sich über die weichgesoffenen Erwachsenen riesig freuen. Jetzt hab ich ein wenig meine eigene Romantik zerstört, aber weiße Weihnachten in Kärnten ist eine Fetzengaude und auf jeden Fall besser, als irgendwo am Strand einem Weihnachtsmann in roter Badehose und roter Zipfelmütze zu begegnen. Mit weißem Wattesaum an den Badeshorts!! (??) Der abstrakteste Anblick meines Lebens. Danke nein – nie wieder!

Von Peter Draxl

114 | w i n t er 2021/22

114_PRO_KONTRA_2021W.indd 114

18.11.21 08:13


Bezahlte Anzeige

Halt! Zu mir! Hinschauen. Handeln. Helfen. Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen.

Wenn du Belästigung oder Gewalt an Frauen mitbekommst: Sprich mit der betroffenen Frau und biete Hilfe an. Aber pass gut auf dich auf. Oder hole Hilfe. Schauen wir hin! Wie du richtig handelst, wenn du mitbekommst, dass jemandem Gewalt angetan wird, erfährst du unter wien.gv.at/gewaltschutz oder wähle den 24h-Frauennotruf 01 71 71 9. Bei Gefahr ruf die Polizei unter 133.

wien.gv.at/gewaltschutz INS_50_GS_ZC_Haus_200x264.indd 1

19.11.21 10:28


003_EDITORIAL 2021w.indd 2

18.11.21 12:40


Kombiniere die Hinweise und finde die Lösung.

Vor unserem Auge wandelt er sich beständig, und doch verändert er sich nie. Er ist immer da, und doch können wir ihn nicht immer sehen. Er strahlt, obwohl er von sich aus doch nicht leuchtet. Vögel finden ihn unheimlich, obwohl er ihnen nichts tut. Lösung: Die Auflösung findest du auf der Inhaltsseite.

DIE REGELN Die Stern-Symbole beim Sterne-Sudoku dürfen in jeder Zeile (waagrecht), in jeder Spalte (senkrecht) und in jedem der 4 Blöcke nur einmal vorkommen.

mini Tipi_Winter_KIDS-SEITEN.indd 1

18.11.21 09:07


Die Trolle Zurpel und Zatorpel ziehen kurz vor Weihnachten um. Richte ihnen ihr Haus fein ein und schmücke es weihnachtlich.

Aus CD wird Kreisel

1. Wusstest du, dass aus CDs Stoßstangen oder Brillen? gestelle hergestellt werden hCDs bestehen aus hoc wertigem Kunststoff. Bringe sie deshalb stets zum Wertstoffsammelplatz.

Lege die CD auf ein Blatt Papier und zeichne den inneren und äußeren Kreis nach. Bemale die Form, schneide sie aus und klebe sie auf die CD.

2. Nun klebe mit Spezialkleber eine Murmel im Loch der CD fest. (Bitte einen Erwachsenen, bei der Arbeit mit Spezialkleber zu helfen.)

3. Drehe die CD um und klebe den Schraubverschluss mittig fest. Fertig!

mini Tipi_Winter_KIDS-SEITEN.indd 2

18.11.21 09:07