Issuu on Google+

Die Pfarre Perg im Jahr 2010 Bericht über das Pfarrgeschehen (nachlesen im Internet) In unserer Pfarre wurden 45 Kinder getauft, +5 gegenüber Vorjahr. Zur Erstkommunion gingen 49 Kinder und gefirmt wurden 51. Es gab 4 kirchliche Trauungen (-+0). September: 25 Jubelpaare feierten mit der Pfarrgemeinde. Kirchliche Begräbnisse waren 50 (48). Viele Perger und Pergerinnen haben die Gemeinschaft Kirche verlassen. 7 konnten erfreulicherweise wieder in die Kirche aufgenommen werden. Messen: Mitgestaltung durch Stadtkapelle, Schulen, Landesmusikschule, Erstkommunioneltern, Chorgemeinschaft, Kath. Jugend, Kinderchor und besonders durch den Kirchenchor Drei gut besuchte Roratemessen im Advent. In den Wintermonaten gibt es nach der Frauenmesse 14-tägig ein Bibelfrühstück Die Zahl der Kirchenbesucher bleibt etwa gleich Messbesucher

März

November

Gesamt 2010

747

668

Gesamt 2009

661

683

2008

692

651

2007

716

675

2006

746

711

2005

666

795

2004

864

756

2003

840

890

Kinderkirche. Die Kleinkinder gehen nach dem Evangelium ins Pfarrheim und kehren nach der Kommunion in die Kirche zurück. (jeweils letzter Sonntag im Monat). Weitere Feiern in der Kirche Fastenzeit: Jeweils am Freitag in der Fastenzeit wurde der Kreuzweg gebetet, eine gut besuchte Bußfeier, Schülerbeichten in der Fastenzeit und im Advent Maiandachten wurden 3 x wöchentlich gefeiert Oktoberrosenkranz wurde ebenfalls 4 x wöchentlich gebetet. Am Allerseelentag wurde der Rosenkranz für die Verstorbenen am Friedhof gebetet Spendung der Krankensalbung im Seniorenwohnheim und in der Kirche Krankenbesuch und –kommunion durch unseren Herrn Pfarrer Segnungen: Jährliche Kindersegnung; Tennishalle, Bürogebäude der Tips, Sportgeschäft Hervis, Kletteranlage, Reihenhäuser, Heimathaus, Einsatzfahrzeug der FF, Kräutersegnung, verschiedene Marterl, Weinsegnung Mit Anfang März übernahmen Rosemarie Rafetseder, Michaela Pichler und Karl Öhlinger die Gestaltung der Totenwachen. Ein Danke an Marianne Lass und Hermi Raab.


Die Kath. Aktion war wie jedes Jahr sehr aktiv: Regelmäßig Heimstunden, Runden und Proben Aus dem Jahresprogramm: Kath. Jungschar: Es gibt wieder mehrere Jungschargruppen, Jungscharlager in Waldhausen, Jungscharfasching, Nikolausaktion, Ostergruß Ministranten: Insgesamt 56 Ministranten, 7 davon sind heuer neu dazu gekommen. 4 Große wurden verabschiedet, ratschen, Kath. Jugend und Jugendchor: 14-tägig Jugend-Treff, Schokopralinen-Aktion, Punsch nach der Christmette, Nacht in der Kirche am Gründonnerstag KFB: Die üblichen erfolgreichen Veranstaltungen passend zum Jahreskreis: Frauenfasching, Familienfasttag, Besinnungstage, Herzerlaktion, Adventmarkt und Adventfeier KMB: Osterfeuer mit Agape, monatlicher Gebetsabend, Birken für die Fronleichnamsprozession, Bergwochenende, Männertag, Schuhputzaktion beim Christkindlmarkt Kath. Bildungswerk: Das KBW Perg Jahresprogramm mit vielen interessanten Vorträgen und sehr abwechslungsreichem Programm zu Themen Kirche und Religion, Gesundheit, Christentum und Brauchtum, Männerfasching Die Gruppen des KBW: Erfolgreiche Theatergruppe: Kabarett, Komödie, Puppenbühne Tanzkurse: ganzjährig, Abschlussball und Tanzabzeichen Perger Internet Mix: Das aktuelle Pfarrblatt und weitere Informationen über die Pfarre und die pfarrlichen Organisationen können rund um die Uhr im Internet abgerufen werden. MÜKIS, Kirchenchor und Katholisches Bildungswerk betreuen eigene Informationsseiten. Szenario Theaterring, Tanzprojekt und die Töpferrunde Die wichtigsten Infos über die Pfarre auch in Wikipedia. Unser Kirchenchor: 14 Gottesdienste hat der Kirchenchor mitgestaltet. Der Viergesang des Chores singt besonders bei Hochzeiten. Neben den Proben für die kirchlichen Feste wird schon für ein Frühlingskonzert geübt Kinderchor: Miniausflug nach Hallstatt Pfarrgemeinderat: PGR-Klausur „Damit wir lebendig bleiben“ in Gallneukirchen Viele Fachausschüsse arbeiten eifrig und still: FA Caritas, der Flüchtlingen hilft AK Bibel: regelmäßiger Bibeltreff An 3 Abenden lud der FA Bibel und Spiritualität zu den Themen „Du bist ein Gedanke Gottes“(Konrad Hörmanseder) „Gott baut ein Haus“ (Theresia Gutenbrunner) „Gott hat verheißen ein Leben in Fülle“ (C. Schabetsberger)

35. MÜKIS: Optimales Spielvergnügen für Kinder aller Altersstufen durch SpitzenSpielgeräte Ausflüge und Reisen: Eine Reise nach Ägypten veranstaltet vom KBW, 23. Herbstreise der Mükis nach Brünn Ein- und zweitägige Ausflüge: Frauenausflug und Radwallfahrt nach Maria Taferl, u.v.m. Pfarrheim: Ehe- und Familienberatung „Beziehungleben“, Caritas – Beratung und Hilfe für Menschen in Not, Seminar für Menschen mit Demenzerkrankung; Monatlicher Pfarrcafe


Sammlungen: Die Spendenfreudigkeit der Kirchenbesucher und der Pfarrbevölkerung war im vergangenen Jahr wieder sehr groß (+ 6.000,--) Unsere größten Sammlungen Dreikönigsaktion

2010

2009

2008

2006

11.672,89 10.519,29 10.812,60 10.311,46 10.044,40

Osthilfesammlung

2.853,00

1.624,32

1.568,10

Familienfasttag

2.295,46

2.492,05

2.140,23

Caritas – Haussammlung

2007

2.185,28

2.773,12

10.781,73 11.071,40 11.180,20 11.106,97 10.151,97

Christophorussammlung

2.582,33

2.312,81

2.161,03

2.490,44

1.999,74

Caritas – Augustsammlung

1.964,84

1.690,62

2.433,46

2.898,07

2.017,67

Erntedankopfer

14.508,26 13.500,00 12.831,10 12.429,60 13.070,30

Weltmissionssonntag

2.493,54

2.034,43

1.576,71

1.915,48

1.872,79

Elisabethsammlung

2.410,01

2.149,49

1.897,44

1.951,79

2.071,93

Aktion „Sei so frei

2.325,36

2.551,36

2.622,81

2.699,20

2.691,00

Armenien – Röntgengerät

1.227,50

Lions - Kirchenfenster Gesamt

940,00 56.054,92 49.945,77 49.223,68 46.692,32 53.427,51

Zirka die Hälfte des gesammelten Geldes wird für Projekte in Österreich verwendet. ehemaliger Kaplan Sabin. Er wird von den Pergern regelmäßig unterstützt. Zur Unterstützung seiner Heimatdiözese wurde beim Männertag 1991 die KMB - Aktion "Patenschaft zur Förderung der Diözese Kolwezi" ins Leben gerufen. Das Projekt beruht auf 2 Säulen: Die Priesterausbildung: Derzeit wird die Ausbildung von 9 Priesterstudenten mit jährlich EUR 1.962,-- unterstützt. Die zweite Säule sind ganz konkrete Entwicklungshilfeprojekte Besonderer Dank für die zahlreichen Mitarbeiter bei den einzelnen Sammlungen insbesondere die Sammler bei der Caritas-Haussammlung und bei der Erntedanksammlung


Einige Splitter aus dem übrigen Pfarrleben: Jänner: Sternsingeraktion, Kinder, Jugendliche und Erwachsene singen für die gute Sache Missbrauchsskandal in der Kirche wird aufgedeckt. Zur Aufarbeitung der Fälle wurde eine Kommission unter der Leitung von Waltraud Klassnic eingeführt Wahl zum beliebtesten Pfarrblatt, durchgeführt von der Linzer Kirchenzeitung. Gewinner der Pfarre waren Georg Gutenbrunner und Josef Michelcic. Generalversammlung des Kindergartenvereines Perg. Sr. Gertrudis geht in den Ruhestand. Eva Waldhör übernimmt die Leitung Fußwallfahrt nach Allerheiligen mit den Pilgerbegleitern Peter und Lisi Nefischer Eine Bittprozession führte auf einem neuen Weg zum Seniorium (mit Gottesdienst) Tour „Zu Fuß gegen Armut“ mit Station in Perg. Die Caritas möchte mit einem Fußmarsch von Grein bis nach Vöcklabruck auf die Armut in unserem Lande aufmerksam machen. Bei der heurigen Fronleichnamsprozession schwächelten 11 Ministranten 4. Juni: Bischof L. Schwarz feiert seinen 70. Geburtstag. Er hat die Pfarre Pergkirchen visitiert und kam auch in unsere Pfarre auf einen Blitzbesuch 27. Juni: Bergmesse auf der Pammerhöhe mit Konrad Hörmanseder (ca. 450 Personen) 29. Juni: Pfr. Konrad Hörmanseder feiert eine Abendmesse anlässlich seines 15 jährigen Priesterjubiläums. Dr. Ruhsam ist bereits 48 Jahre Priester Nach 37 Jahren wurden die Kirchenfenster renoviert. Die Glaswerkstätte Stift Schlierbach reinigt das Glas, befreit die Stangen von Rost und achtet auf eine bessere Hinterlüftung 25. Juli: Sr. Gertrudis Rockenschaub beendet nach 30 Jahren ihren Dienst als Kindergartenleiterin. Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurde sie vom Kindergartenverein bedankt, von der Gemeinde ausgezeichnet. Sie bleibt in der Pfarre. Zugleich wird das Patrozinium mit anschließender Agape nach den Gottesdiensten gefeiert. Sabin war wieder auf Urlaub in Österreich. Mit seinem Vortrag „Meine Arbeit im Kongo“, gab er Einblick in seine Lebenswelt. Unterstützt wird Sabin besonders von August Spaller, der im Sommer auch zwei Wochen die Projekte vor Ort besuchte. Von der Sammlung am Sonntag der Weltkirche wurden 60 % Sabin gegeben. 1. Sept.: Pfarrer Konrad Hörmanseder übernimmt das Amt des Dechants für die 12 Pfarren des Dekanats Perg. Er löst Dechant Msgr. Johann Zauner nach 10 Jahren ab. 12. September: 9.00 Uhr Erntedankfest am Kirchenvorplatz. Im Anschluss Agape (Brote von den Bäuerinnen, Kaffee und Kuchen von den Goldhaubenfrauen, Getränke vom PGR ausgeschenkt). Dieses Jahr wird eine Sondernummer des Pfarrblattes zur Erntedanksammlung herausgegeben. Sie enthält eine gute Info über die Kirchenfenster. 22. Sept.: Spatenstich für den Neubau des Bezirksalten- und Pflegeheimes SENIORium Sendungsfeier von Mag.a Magdalena Lass im Linzer Dom. 22.-25.Okt: Pfarrer geht mit 13 Personen von Perg nach Mariazell. Täglich wurde heuer wieder ein Adventfenster geöffnet Am zweiten Adventwochenende singt Anusch Gerstendorfer für die Anschaffung eines Röntgengerätes in ihrer Heimat Armenien. 18.Dez: Adventsingen in der Pfarrkirche durch die Lautmaler – der Kammerchor. Für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter gibt es im Anschluss einen Sektempfang im Mannerkeller als Dank für alles, was im vergangenen Jahr geleistet worden ist.


Jahresrückblick 2010