Perle Tuttlingen 69

Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 11. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

www.perle-tuttlingen.de

Dezember 2021 / Januar 2022 I Nr. 69

Stadtmagazin Tuttlingen GEWINNSPIE „PERLE GOLDL STERNE“

suchen und zä hlen Viele Genussund Sachpreise warten!

Fröhliche Weihnachten Glückliches Neujahr 2022

PROTUT: Einzelhandel stärkt die Innenstadt

Café „Insel“ für Selbsthilfe-Gruppen

Orientierung im „Haus Lebensquell“


R ÄT S E L N & G E W I N N E N So einfach geht’s: Miträtseln und Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ schicken an: leseraktion@perle-tuttlingen.de oder an: AVi Medien­verlag GmbH Dreifaltigkeitsbergstr. 27 78549 Spaichingen Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette.

Auflösung Heft:

Herbst / November 2021: Standort Gewinnerin: Felice Wagner, Tuttlingen

Einsendeschluss: Samstag, 08. Januar 2022

Lösungswort:

Liebe Tuttlingerinnen und Tuttlinger, liebe Leserinnen und Leser,

Liebe Kundinnen, lieber Kunde, zeigen Sie Humor, bleiben Sie gelassen und parken Sie mit Ihrem Mitsubishi Plug-in Hybrid einfach an der Ladesäule. Wir bedanken uns jedenfalls ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Treue und wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Start ins neue Jahr – und vor allem Gesundheit. Autohaus Leiber GmbH Carl-Benz-Str. 3 78576 Emmingen-Liptingen Telefon 07465/1624 www.autohaus-leiber.de

die Corona-Pandemie in der aktuellen 4. Welle fordert uns alle weiter sehr hart. Hoffen wir, dass wir im neuen Jahr 2022 mit verstärktem Impfschutz und gemeinsamer Solidarität die Pandemie besser in den Griff bekommen und so wieder den unbeschwerteren normalen Lebensalltag begehen können. Trotz auch momentan nicht einfacher Bedingungen im Geschäftsleben hat unser Verlagsteam die für uns jährlich besondere Advents-/Weihnachtsausgabe des Perle Stadtmagazins Tuttlingen realisiert. Diese halten Sie jetzt druckfrisch persönlich in Ihren Händen und finden darin auch das große Leser-Weihnachts-Gewinnspiel mit erneut vielen ausgelobten Wert- und Sachpreisen. Blättern Sie fleißig in dieser Dezember-/Januar-Ausgabe und suchen Sie die versteckten Perle-Goldsterne. Für die möglich gewordene Ausgabe gilt ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Anzeigenkunden und Geschäftspartnern in der Stadt Tuttlingen, dem Landkreis Tuttlingen und der ganzen Region. Ihnen wünschen wir viel Lesevergnügen und gute Anregungen. Eine besinnliche Adventszeit 2021, fröhliche Weihnachten und ein glückliches sowie gesundes Jahr 2022! Herzlichst Anton A. Villing sowie Mediateam und Redaktion des Perle Stadtmagazins www.perle-tuttlingen.de I www.avi-medienverlag.de

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de

Mediaberatung / Insertionen: Tel.: 07424 / 958265-0, anzeigen@perle-tuttlingen.de Grafik / Layout: Denise Mein Druck: braun druck & medien GmbH Titelbild: Anton A. Villing


STANDORT / WIRTSCHAFT

Berufliche Zukunft mit „JobFit“ Tuttlingen / Landkreis (mm). Im Projekt „JobFit“ der Lebenshilfe Landkreis Tuttlingen gGmbH finden Menschen mit geistigen, körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen eine nachhaltige Begleitung auf dem Weg in ihre berufliche Zukunft. Bei JobFit gilt das Ziel, fit werden für einen Job, ob auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, in Form eines Außenarbeitsplatzes oder eines Arbeitsplatzes innerhalb der unterschiedlichen Tätigkeitsbereiche der Lebenshilfe Tuttlingen. Zugehörig ist das JobFit den Berufsbildungsbereichen nach §57 SGB IX. Die Maßnahme dauert maximal 27 Monate und gliedert sich in die Bereiche: Eingangsverfahren (Erarbeiten individueller Fähigkeiten sowie beruflicher Wünsche und Bedürfnisse mit erstellen eines individuellen Eingliederungsplan); Berufliche Bildung (Umsetzung der vereinbarten beruflichen Ziele unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen); Berufliche Qualifizierung (interne und externe Praktika sowie Teilnahme an auf die individuellen Wünsche und Ziele angepassten Bildungsangeboten wie Berufsorientierung, Bewerbungstraining oder Stressbewältigungstraining. Das Qualifizierungsangebot reicht von der Heranführung an die Arbeitswelt über die Berufsorientierung bis zur Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Neben der individuellen Begleitung profitieren die Teilnehmer auch vom umfangreichen Schulungsangebot und einem professionellen Betreuungsteam unter pädagogischer Leitung von Kathrin Usenko. Mehr zum Projekt unter www. jobfit-tuttlingen.de.

Ausstellungen und Festival Tuttlingen (mm). Dem Profil der Galerie der Stadt Tuttlingen entsprechend ist im Ausstellungsprogramm 2022 die lokale, regionale und internationale Kunst vertreten. Kunstinteressierte können 2022 in der Galerie acht spannende Ausstellungen erleben, die ein großes Spektrum an Themen, Ausdrucksweisen und Medien in der zeitgenössischen Kunst abdecken. Zudem wird für die junge Kunst mit dem Sommerfestival „Multimediale“ im Galeriehof ein neues Veranstaltungsformat geschaffen. Ein besonderes Highlight im Jahresprogramm ist die Ausstellung „Keith Haring – Posters“ (17. September bis 27. November), die in Kooperation mit dem Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe entsteht. Sie soll als ein Modellprojekt für die Zusammenarbeit mit Schulen und Trägern von Kultureinrichtungen dienen. Der städtische Teil des Programms widmet sich außerdem – nachdem es 2021 nicht möglich war – dem prominenten Künstler und Poeten Camill Leberer und seinen strengen, doch poetischen Raumobjekten (26. Februar bis 3. April). Die Ausstellung „Karlheinz Müller – Zeitlose Bilder“ ist einem Vertreter der Tuttlinger Kunstgeschichte (1923 bis 1997) gewidmet und zeigt Aquarelle, deren Magie im Erfassen des Wesens der Dinge liegt (21. Mai bis 19. Juni). Als jährlich gleichbleibendes Element steht die Jahresausstellung auf dem Programm, die von der Stadt Tuttlingen in Form eines jurierten Wettbewerbes für die Künstler der Region organisiert wird (3. Dezember 2022 bis 8. Januar 2023). Der Kunstkreis Tuttlingen trägt mit weiteren Ausstellungen zum Programm bei: Melanie Lachièze-Rey zeigt ihre Skulpturen (15. Januar bis 20. Februar), Ulrich D. Wolff präsentiert Unikat-Radierungen (9. April bis 15. Mai), Papierkünstler Wilhelm Morat mit Wand-, Boden- und Schwebeobjekten (25. Juni bis 24. Juli). INFO Für alle Veranstaltungen gelten die aktuellen Corona-Richtlinien. Mehr dazu und dem Jahresprogramm 2022 unter www.galerie-tuttlingen.de.

Die Kreissparkasse Tuttlingen ehrte ihre Mitarbeiter*innen zu deren 25und 40jährigem Arbeitsjubiläum. In Anbetracht der besonderen Situation fand die Ehrung in den Räumlichkeiten des SparkassenForums statt. Mit Anekdoten blickten die Sparkassendirektoren Markus Waizenegger und Daniel Zeiler auf erinnernswerten Momente der beruflichen Werdegänge der Geehrten zurück und dankten für die langjährige Verbundenheit. Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Rolf Hache, Maria Bonserio, Beate Mühlenstedt, Hartmut Schellenbaum, Direktor Daniel Zeiler, Svenja Kirchner, Michael Wax, Harald Betsch, Direktor Markus Waizenegger, Leiterin Personal Ursel Hengstler, auf Bild fehlt Mitjubilar Michael Bauer. Foto: Kreissparkasse Tuttlingen

Witthohsteige gesperrt Tuttlingen (ps). Die Gemeindeverbindungsstraße Tuttlingen – Hattingen, zwischen Kammerhalde und Oberer Lohhof (Witthohsteige), ist aufgrund der winterlichen Witterung derzeit für den Verkehr gesperrt. Die Wintersperre dauert bis ins Frühjahr an.

Taubenschlag mit 100 Nistplätzen Tuttlingen (mm). Der städtische Taubenschlag entsteht nun in einem Gebäude in der Schützenstraße. Bis Mitte Dezember 2021 soll er fertig sein. Die Standortsuche war nicht ganz einfach, das jetzt gefundene Quartier bietet aber ideale Bedingungen: „Der Dachboden ist groß und hoch, vor allem kann man ihn direkt betreten, ohne durch andere Räume zu müssen“, berichtete Patrick Vogt vom Fachbereich Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung in der jüngsten Sitzung des Technischen Ausschusses. Bei der Gestaltunghabe man sich vom Rottweiler Stadttaubenverein beraten lassen. Eingerichtet wird der Taubenschlag nun in einem Kooperationsprojekt von Feuerwehr und BFZ. Derzeit wird der Raum selber hergerichtet. Und anderem werden Böden und Wände dicht gemacht, damit keine Marder eindringen können. Die Nistkästen sind bereits fertig und zusammen mit den ebenfalls bereits beschafften Gipseiern bei der Feuerwehr eingelagert. Bei der Betreuung setzt die Stadt auch auf Ehrenamtliche. Rund 100 Nistplätze bietet der Schlag. Die Kosten liegen bei rund 11. 000 Euro. - Grundpflege - Behandlungspflege - Hilfe im Haushalt - Betreuungsangebote - Hauswirtschaftliche Leistungen

Häusliche Pflege Telefon: 0 74 61 / 7 33 21 Donaustraße 52 Tuttlingen

- Fahrdienste - Begleitung - Hausnotruf - Pflegeberatung und Schulung

Hilfe, die sich sehen lässt: www.diakoniestation-sbk.de

w w w. b r a u n - m e d i e n . n e t info@braun-medien.net

U n s e r e Produkte zu Ihrer Unterstützung

ES ist NIE zu SPÄT!

Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 3


ADVENT UND WEIHNACHTEN 2021

Adventsbräuche weltweit

Tuttlingen / Region (ds). Der Advent ist für viele die schönste Zeit im Jahr. Die Leute freuen sich auf die Familie und das Brauchtum. Die Vorfreude auf heißen Glühwein, den Nikolaustag, den Adventskranz oder für die Kinder der Adventskalender, ist riesig. Einige haben sich vielleicht auch vorgenommen, während dieser besonderen Zeit etwas häufiger in die Kirche zu gehen. Weltweit feiern aber nicht alle Christen wie wir in Deutschland die Vorweihnachtszeit. Wenn wir zu unseren Nachbarn aus den Niederlanden schauen, stellen wir einen großen Unterschied fest. Das Weihnachtsfest ist für sie gar nicht das bedeutendste Ereignis im Dezember, sondern der „Sinterklaasvond“, was dem deutschen Nikolaustag ähnelt. In Schweden gibt es einen weiteren Festtag, den es bei uns nicht gibt, dieser heißt „Lucia

Fest“ und findet am 13. Dezember statt. Dort tragen die schwedischen Mädchen weiße Gewänder und Kerzen, der Sinn dieses Festes ist es, der heiligen Lucia zu gedenken. Auch die Slowaken haben einen Tag, welchen wir nicht feiern, den vierten Dezember. Das ist der Tag der heiligen Barbara. Dieser Brauch sieht folgendes vor: Man nimmt am besagten Tag einen Zweig von einem Obstbaum und steckt ihn in eine Vase, fängt dieser an Heiligabend an zu blühen hat man im gesamten nächstem Jahr Glück. Doch nicht nur bei Festtagen gibt es international verschiedenste Sitten, sondern auch bei kleineren Sachen wie dem Adventskranz. So ersetzen die Skandinavischen Länder diesen durch eine Adventskerze, die jeden Tag bis zum Weihnachtsfest mehr und mehr abbrennt. Es ist also festzustellen, dass

Orientierung im "Haus Lebensquell"

Schramberg-Heiligenbronn / Region (mm). Das Geistliche Zentrum „Haus Lebensquell“ des Klosters Heiligenbronn hat sein neues Seminarprogramm für das Jahr 2022 aufgelegt. Mit ansprechend ausgesuchten Angeboten will man Raum bieten, aus den christlichen Wurzeln Halt und Orientierung zu finden. So bilden auch im kommenden Jahr verschiedene Exerzitienangebote den Schwerpunkt des Programms. Neben den ignatianischen Einzelexerzitien mit durchgehendem Schweigen werden wieder Wanderexerzitien sowie Kinoexerzitien angeboten. Der Hl. Ignatius von Loyola hat Gebetsformen entwickelt, die das eigene Leben mit den biblischen Geschichten ins Gespräch bringen. Diese Zugänge einzuüben, eigene Erfahrungen zu machen – dazu helfen Kurzexerzitien und Schnupperexerzitien. Ein Wochenende mit Bibliolog bringt einen weiteren direkten Zugang zu den biblischen Geschichten ohne große Vorkenntnisse vorauszusetzen. Speziell werden im kommenden Jahr für Familien Exerzitien angeboten, sowie eine Familienfreizeit mit spirituellen Impulsen. Zwei Familienkreise freuen sich, wenn weitere junge Familien in die Gemeinschaft kommen wollen. Die Kurse mit „Rhythmus-Atem-Bewegung“ nach H.L. Scharing helfen den Leib bewusst in den Blick zu nehmen und zu spüren. Sie sind so eine große Hilfe, im Alltag bei sich zu sein, auf dem Boden zu bleiben und zum Wesentlichen zu kommen. Alle Veranstaltungstermine werden auf der

Homepage veröffentlicht und regelmäßig aktualisiert. Weiterhin bietet das Kloster Frauen die Möglichkeit zum Mitleben im Konvent Elisabeth an. Das Kurs- und Wallfahrtsgeschehen im Haus Lebensquell wurde nach 2020 auch über 2021 durch Corona zu deutlichen Einschränkungen gezwungen. Dennoch konnten unter Einhaltung des Corona-Schutz-Konzeptes einige Kurse abgehalten werden. Insgesamt begrüßte das Haus 20 Gruppen zu mehrtägigen Veranstaltungen mit 1.200 Übernachtungen. An Kursen, Exerzitien, Tages- oder Abendveranstaltungen nahmen rund 600 Gäste im Haus Lebensquell teil. Die Begleitung von Wallfahrtsgruppen durch das Wallfahrtsteam musste bereits im März 2020 eingestellt werden. Seit Mitte 2021 können wieder kleine Gruppen zu Führungen zugelassen werden, besonders Führungen an der Quelle, in der Kirche, sowie über das Geländer von Kloster und Stiftung. Die Ausstellung zum „Leben Jesu“ mit Tonplastiken des peruanischen Künstlers Raul Castro wird nur nach Absprache eingeschränkt geöffnet. Diese Tonplastiken helfen sehr zur direkten Begegnung im eigenen Leben mit dem Evangelium. INFO Das Programmheft 2022 und weitere Informationen über das Kloster, Haus Lebensquell und die Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Heiligenbronn sind abrufbar unter Telefon 07422/569–3402, Faxruf 07422/569-3412, EMail: info@kloster-heiligenbronn.de und www. kloster-heiligenbronn.de.

Adventsbrauch: Ein blühender Barbarazweig (das Bild zeigt einen Kirschzweig) an Heiligabend verspricht Glück über das gesamte neue Jahr. Fotoquelle: Wikipedia

es unterschiedlichste Möglichkeiten gibt, sich auf das Fest der Liebe vorzubereiten. Wer es sich also vornimmt, dieses Jahr etwas Neues auszuprobieren, hat in der Adventszeit die Möglichkeit dazu und kann dabei einen Blick auf die Nachbarländer werfen.

Warten

auf Heiligabend Tuttlingen / Region (ps). Seit dem 1. Adventssonntag dürfen wir die in der Heimat und weit hinaus wahrnehmbare stimmungsvolle wie besinnliche Adventszeit wieder genießen und erleben. Der Advent hat eine alte Geschichte: Bereits im 5. Jahrhundert wurde im Gebiet um Ravenna in Italien erstmals Advent gefeiert. Heute feiern wir vier Adventssonntage. Bis ins 6. Jahrhundert gab es allerdings eine wechselhafte Anzahl von bis zu 6 Adventssonntagen. Mit Festsetzung der kirchlichen Adventsliturgie bestimmte Papst Gregor der Große auch die Anzahl von vier Adventssonntagen. Die vier Wochen deuten symbolisch auf 4.000 Jahre hin, die die Menschheit nach kirchlicher Auslegung auf die Ankunft des Erlösers warten musste. Papst Pius V. verfasste später endgültig die römische Adventsliturgie für die Kirche. In früheren Jahren war die Adventszeit eine kirchliche Fastenzeit. Der Name „Advent“ stammt aus dem lateinischen „adventus“ und bedeutet übersetzt „Ankunft“, die durch die Geburt Jesus von Nazareth (Sohn Gottes) an Heiligabend (24. Dezember) nach christlichem Glauben erfüllt wird.

Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61 4 Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Perle-Rezept des Monats B R ATAP F E LT O R T E ZUBEREITUNG

Z U TATE N

Für den Rühr teig Margarine 150 g Butter oder er 130 g Zuck ürz ½ TL Lebkuchengew 1 Prise Salz 4 Eier l 100 g Weizenmeh Mandeln e len ah m ge g 0 10 r lve pu 1 TL Back lung Für die Apfel-Fül l fe Äp g 0 80 2 EL Zucker 1 EL Zimt 2 EL Zitronensaf t 200 ml Apfelsaft le 1 Pck. Pudding Vanil Für die Creme 400 g Magerquark 100 g Zucker 600 g Sahne 2 Pck. Sahnesteif Zum Garnieren er Cocktailkirschen od es rri Cranbe n Rosmarinzweigche

AN GED

KEN

PE R

LE

1. Backofen auf 180 Grad Ober-/

Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Springform (Ø 26 cm) mit Backpapier auslegen. 2. Weiche Butter mit Zucker, Gewürz und Salz schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben und weiterschlagen. Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und kurz unterrühren. In die Form geben, glattstreichen und ca. 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen. 3. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. In einen Topf geben, mit Zucker, Zimt und Zitronensaft mischen. Für die Weihnachtsfeiertage genau richtig: Die Bratapfel-Torte. Auf den Rührteig mit Apfelfüllung kommt eine feine Quark-SahDie Apfelstückchen 3-4 Minuten ne-Creme. Foto: Margarita Aicher-Villing unter Rühren dünsten. Apfelsaft zugeben, davon 5 EL zurückhalten und mit dem Puddingpulver in einem kleinen Gefäß glatt rühren. In die kochende Apfelmasse geben und andicken lassen. Apfelfüllung vom Herd nehmen. 4. Den ausgekühlten Boden aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte umsetzen. Den gesäuberten Springformrand um den Boden stellen. Apfelfüllung darauf geben und glattstreichen. Mindestens 20 Minuten kaltstellen. 5. Quark mit Zucker vermischen. Schlagsahne steif schlagen, dabei das Sahnesteif einrieseln lassen. Quark mit geschlagener Sahne vermischen. Creme auf der Apfelmasse verteilen. Mindestens 1 Stunde kaltstellen. 6. Torte aus der Form lösen. Und nach Belieben garnieren.

„Engel sein“

Engel sind seit langem wieder in. In der Bibel erfüllen sie ganz vielfältige Aufgaben. Vor allem aber sind sie Boten Gottes. Engel erscheinen vielfach den Menschen im Traum und kündigen wichtige Ereignisse an. So etwa Maria und Josef oder den Hirten auf dem Feld. Wo Engel auftreten lösen sie etwas aus, vielfach Freude und Erstaunen, und das weil ihre Botschaft so überraschend und überwältigend ist. Die Engel haben ihr Programm, auch in den kommenden Tagen der Advents- und Weihnachtszeit. Vielleicht hilft uns ja ihre Botschaft in dieser für uns alle schwierigen Zeit wie ein „Fürchte dich nicht.“ Und ohne Zweifel ist es ein schönes Kompliment, wenn uns Jemand sagt: „Du bist ein Engel!“ HINWEIS Diesen weihnachtlichen Impuls für unsere Reihe „GedankenPerle“ verfasste Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

Wie jedes Jahr im Advent sammelt der Kinderschutzbund Tuttlingen im Rahmen der Weihnachtsaktion Geschenke für Kinder aus sozial benachteiligten Familien. Bei den Kooperationspartnern Stadt und Landkreis Tuttlingen, Tuttlinger Hallen, Kreissparkasse Tuttlingen und Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar hängen hierfür Wunschkarten an Weihnachtsbäumen. Wer Kindern eine Freude machen will, ist noch bis Freitag, 17.Dezember 2021, eingeladen, die Karte abzunehmen und den Geschenkewunsch zu besorgen. Die Geschenke werden im Laufe des kommenden Jahres an die Kinder vom Kinderschutzbund ausgegeben. Die Kinder aus der KiTa Alte Post (Bild) bastelten den Baumschmuck für die diesjährige Aktion. Foto: Stadt Tuttlingen

Unseren Kunden wünschen wir frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr.

PROFESSIONAL GLAS & GEBÄUDEREINIGUNG Meisterbetrieb - Staatl. gepr. Desinfektor

Salzstr. 22, 78532 TUT, infos@t-ermis.de, Tel. 0 74 61/7 73 68

Vielen D ank für das Vert rauen

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022.

78532 Tuttlingen • Am Seltenbach 5 • Telefon 07461/9100767 78573 Wurmlingen • Obere Straße 6 • Telefon 07461/9629404 78606 Seitingen-Oberflacht • Hauptstraße 4 • Telefon 07464/9896381 Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 5


ADVENT UND WEIHNACHTEN 2021

Nordmanntanne ist beliebt

Lecker eingelegter Sauerbraten nach Hausfrauenart Ausgesuchte Stücke Wir freuen uns auf Sie! Wir danken für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen ein besinnliches, friedliches Weihnachtsfest!

Die Becker-Teams

Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen

Telefon 07461/72508 Fax 07461/ 14616

Tuttlingen (ps). Die Galerie Bernhardt am Place de Draguignan in Tuttlingen (Donaustraße 48) stellt auf ihrer Homepage www.galerie-bernhardt.de jeden Tag einen besonderen Impuls ins Netz. Aus diesem nunmehr seit Mai 2020 – initiiert in der Corona-Lockdown-Phase – anwachsenden Bilder- und GedankenarChance chiv sind zum in der Krise Jahresende Mit Humor geht alles besse r 2021 drei unterschiedliche Kunstkalender zum Thema „Chance in der Krise“ entstanden. Die Varianten sind: „Mit Humor geht Die Bild-Collage der besonderen Kunstkalenalles besser“ der-Variationen zum Thema „Chancen in der (humorvolle Krise“ der Tuttlinger Galerie Bernhardt. FotoThemen); „Und Collage: Junker-Design heute pflanze ich ein Apfelbäumchen“ (besinnliche Themen); „Was entsteht, wenn nichts mehr geht“ (freie Kunstthemen). Bereits 2020 hat die Galeristin und Künstlerin Marion Bernhardt aus virtuellen Bild-Animationen von den Partnerschafts-Jubiläen (Bex und Draguignan) einen Bild- und Kunstkalender zusammengestellt sowie auch mit einem erstmals aufgelegten Mikromalerei-Jahreskalender auf sich aufmerksam gemacht. INFO Die Galerie Bernhardt bietet die ansprechenden Themen-Kalenderwerke zum Einzelpreis von 19,50 Euro an, bestellbar unter info@galerie-bernhardt.de (auch zu gewinnen beim Perle-Leser-Weihnachtsgewinnspiel 2021 – siehe Sonderseite in dieser Ausgabe). Weitere Informationen gibt es unter www.galerie-bernhardt.de. GAlERIE BERNhARdt

Eine Auswahl an Impulsen von

Marion Bernhardt – Kalender

2022

Jürgen Kohler e.K.

rlage diese

s

INS erhalten GUTSCHEbatt auf einen

Gegen Vo

Sie

unterschiedlichen Impulsthemen

Jürgen Kohler e.K. Gesundheit im Zentrum

Unser Einkaufstipp: Belasten Sie sich nicht mit langen Wartezeiten! Geben Sie einfach Ihren Wunschzettel ab und holen Sie in aller Ruhe Ihre Bestellung ganz gemütlich in Ihrer Weihnachtsmetzgerei Becker ab!

bitte ausschneiden und mitbringen

Tuttlingen-Nendingen (ps). Es gibt kein zweites Symbol, das so mit Weihnachten verbunden ist wie der Christbaum. Der beliebteste Weihnachtsbaum ist auch hier in der Region laut Familie Schilling im Stadtteil Nendingen die Nordmanntanne. Die Familie bietet seit vielen Jahren über die Adventswochen eine besondere Christbaum-Verkaufsaktion an. Traditionell wird beim Verkauf in der Kirchstraße 22 eine Spendenbox für die „Radio7 Drachenkinder“ aufgestellt und an den Adventssamstagen gibt es zu jedem erworbenen Christbaum einen Glühwein gratis hinzu. Damit der Weihnachtsbaum in den Wohnzimmern der Käufer auch lange Freude macht, setzen Ursula und Xaver Schilling auf frisch geschlagene regionale Nordmanntannen - von kleinen Bäumchen ab einem Meter bis zu Tannen mit drei Metern. „In diesem Jahr dürfen sich die Besucher auf Bäume mit einem besonders satten Grün und dicken Nadeln freuen, da es das ganze Jahr über regelmäßig geregnet hat“, betont Xaver Schilling. Jedes Jahr, kurz vor dem ersten Advent, fährt er selbst in die Christbaumkultur bei Weingarten und holt die bereits im Sommer persönlich ausgesuchten und markierten Bäume ab. Somit entfallen die langen Transportwege, die Lagerhaltung und die Frische kann gewährleistet werden. Nicht nur aus diesem Grund sind die Bäume ein umweltfreundliches Naturprodukt, sie sind auch unter Berücksichtigung ökologischer Grundsätze gezüchtet und tragen das GlobalG.A.P.Zertifikat. Der Christbaumverkauf in Fleisch aus der Region Tuttlingen-Nendingen läuft bis zu Weihnachten von Dienstag bis Freitag, jeweils für die Region ab 14 Uhr, und samstags ab 9 Uhr. INFO Muss der Baum vor dem Weihnachtsfest noch lagern, empfiehlt der Verband natürlicher Weihnachtsbaum das Schutznetz um den Baum gewickelt zu lassen. Weiter muss demnach darauf geachtet werden, dass Äste und Zweige nicht abgeknickt sind. Zwei bis drei Tage vor dem Aufstellen sollte das Netz dann Für die Feiertage empfehlen entfernt werden, so habe der Baum Zeit wir Feinstes von Rind, sich zu entfalten. Bis dahin sollte der Schwein, Kalb und Pute. Christbaum auch an einem kühlen dunklen Ort lagern, bei etwa zehn bis 15 Grad. Unser reichhaltiges Gut geeignet sei etwa der Keller, vielleicht Angebot im Monat auch Balkon oder Terrasse. In der Garage Dezember 2021 sollte man den Baum hingegen nicht zwischenlagern: Dort bestehe die Gefahr, Weihnachtsmarktdass er mit Streusalz von den Autoreifen Bratwürste oder anderen schädlichen Stoffen in Köstlich mit feinstem Kontakt kommt. Kalbsbrät

Drei Kunstkalender zu

10 %

Gültig bis 31.12.2021

6 Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Ra Einkauf* rezeptfreien

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen frohe und besinnliche Feiertage sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr.

Apotheker Jürgen Kohler e. K. Rathausstraße 2 | 78532 Tuttlingen | Telefon 07461 9468-0


N E B E L R E N E G N I L T T U T Neuer PROTUT-Ressortleiter: An guten Einzelhandel vor Ort erinnern Tuttlingen (avi). Die Händlerstruktur und Gastronomieszene sind bedeutende Faktoren für attraktive und belebte Innenstädte. Deshalb auch kooperiert der Handels- und Gewerbeverein PROTUT e. V. eng mit dem Citymanagement der Stadt Tuttlingen und setzt auf gemeinsame Aktionen und Einkaufserlebnisse. Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Tuttlingen sprach dazu mit Frank Butsch, neuer PROTUT-Ressortleiter Handel-Gastronomie und selbst Einzelhändler. Herr Butsch, Sie verantworten erstmals die jährlich besonderen Advents-/Weihnachts-Einkaufswochen von PROTUT e. V.. Was gibt es Neues in der auch leider weiter von Corona durchkreuzten Aktionszeit? Wir haben dieses Jahr erstmals zusammen mit der Stadt Tuttlingen ein Weihnachtsgewinnspiel. An dem Gewinnspiel können nicht nur PROTUT Mitglieder teilnehmen. Wir möchten in der momentanen Situation den kompletten Handel und nicht nur unsere Mitglieder unterstützen. Mit über 30 teilnehmenden Geschäften sind wir mehr als zufrieden. Wir hoffen, dass die teilnehmenden Nichtmitglieder feststellen, dass gerade in Coronazeiten eine Solidarität und ein Zusammenschluss einzelner Händler, z.B. in PROTUT e. V., für alle wichtig ist. PROTUT e.V. hat sich in den vergangenen Jahren mit guten Ideen für einkaufsbelebende Aktionen in Abstimmung mit der Stadt eingebracht. Wollen Sie das als neuer Ressortleiter weiter ausbauen oder soll an bewährten Formaten nicht viel geändert werden? Wir wollen an dem alt bewährten festhalten und zusätzlich aber noch zwei/drei größere Aktionen für nächstes Jahr planen. Die Coronazeit hat den Handel Nachhaltig beeinflusst. Dadurch müssen wir einfach mehr Werbeimpulse und Kontakte mit dem Endkunden setzen. Wichtig ist es, dass wir die Kunden regelmäßig an unseren gut funktionierenden Einzelhandel vor Ort erinnern und Ihn dazu ermutigen vor Ort einzukaufen. Das wollen wir durch einen neuen und erweiterten Auftritt über die sozialen Medien erreichen. Wir sind momentan auch an der Planung für eine Modenschau, bei der die Zuschauer feststellen können was für eine Vielfalt an Geschäften und Marken es in Tuttlingen gibt. Eine attraktive Innenstadt ist der Stadtverwaltung wie dem Gemeinderat ein Herzensanliegen, ein neuer Citymanager ist im Amt. Wie eng stehen Sie mit ihm in

Kontakt und gab es bereits Gespräche zu weiteren gemeinsamen Initiativen? Ich denke wir haben mit Herr Keller einen sehr guten Mann an unserer Seite. Wir hatten bereits öfters Kontakt und Gespräche miteinander. Er hatte bisher immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen und sich auch stets mit guten Ideen eingebracht. Ich denke, die Stadtverwaltung und auch der Gemeinderat sind sich in der Zeit des Lockdowns darüber bewusst geworden, dass eine attraktive Innenstadt nur mit einem guten Einzelhandel Hand in Hand funktionieren kann.

Geschenkgutschein wertschätzend Tuttlingen (pm). Weihnachten ist die perfekte Zeit, sich bei Mitarbeitern für ein erfolgreiches Jahr zu bedanken und mit einer kleinen Aufmerksamkeit eine besinnliche Weihnachtszeit zu wünschen. Für viele Arbeitgeber gestaltet sich die Suche nach dem perfekten Weihnachtgeschenk jedoch als große Herausforderung, die immer wieder dieselben Fragen aufwirft: Was bereitet wirklich Freude und wie kann ich mich schnell und einfach bei den Beschäftigten bedanken? Eine kleine Anerkennung zur schönsten Zeit des Jahres motiviert die Mitarbeiter, steigert Wohlbefinden und trägt zu einer größeren Leistungsbereitschaft bei. Das bestätigt eine HR-Studie, laut dieser sind Weihnachtsgeschenke die höchste Form der Wertschätzung. 86 Prozent der befragten Mitarbeiter geben an, dass sie sich von ihrem Arbeitgeber durch Erhalt eines Weihnachtsgeschenks mehr geschätzt fühlen als durch jede andere Art von Belohnung. So zählen nach dem Handels- und Gewerbeverein PROTUT e. V. auch im Raum Tuttlingen die „PROTUT-Geschenkgutscheine“ zu den beliebtesten Mitarbeitergeschenken, zu Mal sie eine große Einlösbarkeit haben und die Wahl der Geschenke selbst überlassen. Egal, ob in Restaurants, Lebensmittel- und Sportgeschäften oder in Bekleidungs- und Elektronikfachgeschäften – der PROTUT-Gutschein kann sehr vielfältig verwendet werden. INFO Die aktuelle Liste der teilnehmenden über 70 Fachgeschäfte gibt es unter www.protut.de/gutschein/. Mehr zum Geschenke-Gutschein auch bei der PROTUTGeschäftsstelle in Tuttlingen (Jägerhofstraße 4 / Telefon 07461 / 9114411).

Die traditionelle Jahresausstellung der Galerie der Stadt Tuttlingen ist Künstler*innen in Tuttlingen und der Umgebung gewidmet, die dafür bis zu drei ihrer neuen Arbeiten bei der Galerie einreichen können. Mit einer großen Bandbreite von Konzepten und Techniken hält die Ausstellung, ab diesem Samstag, 11. Dezember 2021, zu sehen, etwas für die verschiedensten Vorlieben bereit. Neu in diesem Jahr ist, dass die Ausstellung über Weihnachten in der Zeit zwischen den Jahren und bis einschließlich 2. Januar 2022 läuft. Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen Corona-Hygienevorschriften der Stadt. Mehr dazu und zur Ausstellung unter www. galerie-tuttlingen.de. Foto: Stadt Tuttlingen

Möhringer Straße 10-12, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/936 70 www.martin-raumdesign.de

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de Tel. 07424/958265-13

www.protut.de

Rathausstraße 2, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 9468-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 7


PFLEGE-BETREUUNG-LEBENSQUALITÄT

Das IBB-Team hilft ehrenamtlich Menschen mit psychischen Erkrankungen Landkreis Tuttlingen (mm). „Anders heißt nicht schlecht, es ist eine andere Form von gut.“ Dieser Satz steht als Motto wie Ansporn für die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB) im Landkreis Tuttlingen. Die IBB hilft und begleitet Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige. Die Anliegen werden äußerst vertraulich behandelt und die IBB-Mitarbeiter werden nur mit dem Einverständnis und auf ausdrücklichen Wunsch der Hilfesuchenden weiter beratend tätig. Die IBB-Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich und unabhängig, sie sind vom Sozialausschuss des Kreistages bestellt, die Angebote sind kostenlos und es erfolgt auch keine Rechtsberatung. Die Mitarbeiter der IBB-Stellen sind Erfahrene in dem Bereich, also selbst Betroffene, Angehörige von psychisch Erkrankten, Personen mit professionellem Hintergrund sowie Patientenfürsprecher für psychisch Erkrankte. Vorrangiges Ziel des IBB-Teams ist es, die Probleme der Erkrankten aus den verschiedensten Blickwinkeln anzunehmen.

Information - Beratung - Beschwerde

In folgende Bereiche hat die IBB die Aufgabenfelder unterteilt: Information - Wohnortnahe Unterstützungsangebote; Selbsthilfegruppen; Sonstige Anlaufstellen und Hilfen (falls gewünscht, werden die Kontakt vermittelt). Beratung – „Wir haben ein offenes Ohr für Ihr Anliegen. Wir bringen unsere unterschiedlichen Erfahrungen ein. Wir versuchen, zusammen einen passenden Weg für Sie zu finden.“ Beschwerde – „Fühlen Sie sich in Ihren Rechten nicht ernst genommen? Haben Sie Probleme mit ambulanten oder stationären Einrichtungen? Wir vermitteln und suchen gemeinsam mit allen Beteiligten nach einer zufriedenstellenden Lösung.“ INFO Telefonische Kontaktaufnahme zur IBB ist jederzeit möglich unter Rufnummer 07461 / 1509180 (Ein Anrufbeantworter ist geschaltet – es wird gerne zurückgerufen). Individuelle Terminvereinbarungen sind ebenfalls nach telefonischer Absprache möglich oder per E-Mail-Anfrage unter team@ibb-tut.de. Die IBB-Stelle unterliegt dem § 9 Psychisch-KrankenHilfe-Gesetz des Landes Baden-Württemberg und wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration. Die IBB unterliegt der Schweigepflicht.

EUTB® erweitert Peer-Beratung

Klinikumgespräch mit MdB Weiss

Tuttlingen / Landkreis (ps). Die EUTB® - Ergänzende Unabhängige Teilhabe-Beratung - im Landkreis Tuttlingen (Sitz in Tuttlingen, Donaustraße 14), hat ihr Beratungsangebot erweitert. An jedem Mittwochnachmittag (13 bis 16 Uhr nach Terminabsprache) wird zusätzlich in Spaichingen ehrenamtlich Cettina Bett beraten. Sie fungiert als Peer-Beraterin, das bedeutet, dass sie selbst als Betroffene aus ihren Erfahrungen heraus anderen Betroffenen beratend hilft. „Die PeerBeratung ist das Aushängeschild der EUTB-Beratung und unseren ehrenamtlichen Peer-Beratern ist das auch bewusst und sehr wichtig“, betont EUTBLeiterin Sarah Walter und ergänzt: „Jemand ist ein Peer für jemand anderen, wenn eine beA stimmte soziale oder mehr als Pflege kulturelle Gemeinsamkeit besteht. Auch Die EUTB® im Landkreis Tuttlingen hat Cetti- speziell Behinderung, na Bett B als neue Peer-Beraterin in SpaichinPsychiatrie- oder Migen aufgenommen. Das BildALS zeigtPFLEGE (v. l. n. r.): MEHR grationserfahrung könAnna-Maria Milia, Sarah Walter (EUTB-Leiterin), Cettina Bett, Cyra Scharnberger (Öffent- nen Merkmale für eine lichkeitsreferentin Lebenshilfe) und Nuala Di Peer-Gruppe sein.“ Das C Tommaso-Ferraro. Foto: EUTB-Beratung. Angebot ist kostenlos mehr als Pflege und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Die Beratung erfolgt unabhängig. In Tuttlingen arbeitet eine Vollzeitkraft, unterstützt von zweiDweiteren ehrenamtlichen Beraterinnen. INFO Kontakt zur EUTBALS PFLEGE Beratungsstelle Tuttlingen MEHR ist möglich unter Telefon 07461/7705882 oder unter E-Mail: eutb-tut@lebenshilfe-tuttlingen.de.

Tuttlingen / Landkreis (mm). Die jüngst für den 20. Bundestag gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Rottweil-Tuttlingen, Maria-Lena Weiss (CDU), hat kürzlich das Klinikum Landkreis Tuttlingen besucht. Mit Geschäftsführer Dr. Sebastian Freytag tauschte sich die Bundestagsabgeordnete über die aktuellen sowie zukunftsweisenden Themen aus. Dabei ging es nicht nur um die derzeitige Pandemie-Situation - weitere Themen waren die Herausforderungen aus infrastruktureller Erneuerung, demographischer Entwicklung, Personalgewinnung und Digitalisierung. Im Herzkatheterlabor des Klinikums verfolgte MdB Maria-Lena Weiss am Fenster zum Eingriffsraum eine Herzkatheter-Behandlung. Der ärztliche Direktor, Dr. Michael Kotzerke, konnte so die Relevanz einer solchen wohnortnahen Versorgungsmöglichkeit für Herzpatienten und Notfallpatienten mit Herzinfarkt erlebbar machen.

ELIAS-SCHRENK-HAUS

CHRISTLICHE SOZIALSTATION

ELIAS-SCHRENK-HAUS

Wir liefern Mittag- und Abendessen! CHRISTLICHE SOZIALSTATION

ELIAS-SCHRENK-HAUS

ELIAS-SCHRENK-HAUS

E

ELIAS-SCHRENK-HAUS

8 Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

mehr als Pflege

Ihr Pflegedienst des Elias-Schrenk-Hauses

IHR PFLEGEDIENST DES ELIAS-SCHRENK-HAUSES

Wir bieten Ihnen:  medizinische Leistungen CHRISTLICHE SOZIALSTATION  hauswirtschaftliche Leistungen Ihr Pflegedienst des Elias-Schrenk-Hauses  pflegerische Leistungen  Beratung

CHRISTLICHE SOZIALSTATION

Brunnentalstraße 3 | 78532 Tuttlingen | Tel. 0 74 61/180 84-20 IHR PFLEGEDIENST DES ELIAS-SCHRENK-HAUSES info@sozialstation-tuttlingen.de | www.sozialstation-tuttlingen.de

CHRISTLICHE SOZIALSTATION Ihr Pflegedienst des Elias-Schrenk-Hauses


SELBS THILFEGRU PPEN IM P ORTR ÄT

Junger Mut tut gut Tuttlingen / Landkreis (mm). „Junger Mut tut gut“, ganz nach diesem Motto hat die Selbsthilfekontaktstelle 2020 einen ganz eigenen Bereich „Junge Selbsthilfe“ errichtet - mit Kreativität und Langzeitperspektive. Über ein Viertel der Bevölkerung im Landkreis Tuttlingen befinden sich in der Altersspanne von 18 bis 40 Jahren. Diese Altersgruppe ist auf Grund der hohen Prozentzahl sowie durch die gesellschaftlichen Aufgaben dieser Generation sehr bedeutend – ist aber auch vielen Herausforderungen und Belastungen ausgesetzt. Wenn man in jungen Jahren bereits ansetzt Problematiken zu bekämpfen (u.a. in Form von Selbsthilfe), kann man davon ausgehen, dass Folgeschäden im Alter reduziert werden können. Es ist daher wichtig zeitgemäße Selbsthilfeangebote zu entwickeln, bestehende Gruppen durch das Heranziehen von Nachwuchs zu erhalten und für Neugründungen zu sorgen. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es eine intensive, zielgruppennahe Öffentlichkeitsarbeit sowie personelle Kapazität braucht, um Angebote langfristig und nachhaltig aufzubauen und zu begleiten. Und genau dies ist der Aufgabenbereich der Projektkoordinatorin Melanie Werner. Schwerpunkt des Projektes „Junge Selbsthilfe“ ist die Ansprache und Gewinnung von jungen Menschen für die Selbsthilfe, ferner die Begleitung und Unterstützung bestehender Gruppen, um junge Menschen zu integrieren. Es gilt das Konzept „Selbsthilfe“ insbesondere bei jüngeren Menschen bekannter zu machen und eine Anerkennungskultur aufzubauen. Auch der Generationenwechsel und die Nachfolgeregelung in den bestehenden Unter dem Motto „Junger Mut tut gut“ hat die SelbsthilfeSelbsthilfekontaktstelle 2020 das eigene Projekt „Junge Selbsthilfe“ ins Leben gerufen. Foto: Selbst- gruppen soll durch dieses hilfekontaktstelle neue Projekt unterstützt werden. Wichtig ist es vor allem die vorherrschenden Vorurteile und Klischees, die zu Hemmschwellen führen, durch Aufklärung und Information abzubauen, da Prävention immer mehr Bedeutung findet! Bestehende Gruppen im Bereich junge Selbsthilfe sind: Time2talk zu jeglichen Thematiken für alle zwischen 18 und 35 Jahren; Junge Depressionsgruppe; Frauenselbsthilfe nach Krebs – junge Frauen; Synaptiker – junge Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma; Seelische Belastung nach Trennung; Stottern: Online-Flowgruppe – die junge Sprachgruppe der BVSS; Angedachte Gruppengründungen sind: Gruppe für Eltern von Frühchen, Postpartale Depressionsgruppe, Stillgruppe, Gruppe für seelische Belastung auf Grund von Mobbing. INFO Bei Interesse oder Fragen zu den Angeboten kann man sich gerne unverbindlich bei Melanie Werner unter Telefon 07461 926-4606 oder m.werner@landkreis-tuttlingen.de melden.

Neues Selbsthilfe-Café Tuttlingen / Landkreis (mm). Die Selbsthilfekontaktstelle präsentiert sich seit 12. November 2021 im neuen Outfit: Wir haben die alten Räume des Akustikcafés in Tuttlingen (Oberamteistraße 17) übernommen, um so für Interessierte und Mitglieder unserer Selbsthilfegruppen einen entspannten Treffpunkt anbieten zu können: Im Café Insel (kurz für „Initiative Selbsthilfe“) sollen, soweit Corona dies zulässt, offene In der Tuttlinger OberamteistraAngebote wie Veranstaltungen ße 17 hat die Selbsthilfekontaktoder Gesprächskreise angeboten stelle das „Café Insel“ als neuen werden. Außerdem können wir im Treffpunkt eingerichtet. Foto: Selbsthilfekontaktstelle Café Insel auch individuelle Beratung in entspannter Atmosphäre und bei einer Tasse Kaffee oder Tee zum Selbstkostenpreis anbieten – unter Beachtung der aktuellen Corona-Regeln. Darüber hinaus können die Selbsthilfegruppen nun das Café für Gruppentreffen und Veranstaltungen nutzen. Mit dem Café Insel wollen wir keine Konkurrenz zu den wunderbaren Cafés in Tuttlingen sein, sondern es geht uns vor allem darum, unsere über 70 Selbsthilfegruppen und daran Interessierte in entspanntem Ambiente zu unterstützen, und die Gesellschafft mehr für Selbsthilfe zu sensibilisieren, um verbreitete Vorurteile und Hemmschwellen abzubauen. Die beiden Mitarbeiterinnen Petra Hilgers und Melanie Werner haben im Café nun ihre Arbeitsplätze. Für 2022 planen wir außerdem, unser Zweier-Team durch Ehrenamtliche zu verstärken um damit auch die Öffnungszeiten sowie die offenen Angebote auszuweiten. Die Selbsthilfekontaktstelle ist in den letzten zwei Jahren stark gewachsen, und das Selbsthilfe-Café beinhaltet nun drei Angebote unter einem Dach: die allgemeine Selbsthilfe sowie die beiden Erweiterungen „Junge Selbsthilfe“ und „Selbsthilfe-Initiative für sorgende & pflegende Angehörige“. Der zuletzt genannte Bereich macht überhaupt das Selbsthilfe-Café erst möglich: denn seit 01.08.21 erhält das Landratsamt die zusätzliche Förderung der Pflegebegleiter-Initiative nach § 45d SGB XI mit Unterstützung für das Selbsthilfe-Café als niederschwellige Anlaufstelle für sorgende & pflegende Angehörige, aber auch allgemein für alle interessierten Bürger*innen. Die Corona-Pandemie hat auch die Selbsthilfe mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Vor allem der mit den Kontaktbeschränkungen einhergehende Mangel an Räumen für die Gruppentreffen, wo Video-Meetings nur begrenzt eine Alternative sind, war im letzten Jahr ein großes Problem. Und Auslöser für kreative Lösungen: zuerst entstand bereits 2020 die wertvolle Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau, die uns auch abends ihren Gruppenraum in Tuttlingen zur Verfügung stellt. Hinzu kam im Sommer 2021 das Angebot der Besitzerin des ehemaligen Akustik-Cafés, dies vorübergehend für Gruppen zu nutzen. Bei der gemeinsamen Begehung entstand die Idee, das Café langfristig zu mieten und über die Nutzung der Gruppen hinaus darin die Selbsthilfekontaktstelle als neues Café zu eröffnen (geöffnet: dienstags 13 bis 17 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr).

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Die Selbsthilfekontaktstelle des Landkreises Tuttlingen betreut über 70 Selbsthilfegruppen. Sie begleitet bei der Gründung von neuen Gruppen und unterstützt bestehende Angebote. Beratung ist gerne möglich unter den Telefonrufnummern: 07461/926-4604 oder 926-4606. Mehr Informationen zu den Selbsthilfe-Gruppen gibt es unter www. selbsthilfe.landkreis-tuttlingen.de.

Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 9


IMMOBILIEN / ALTBAUSANIERUNG

Teure Bauschutt-Entsorgung

Wärmeregulierende Fenster

Tuttlingen / Region (mm). Sanierer von Immobilien müssen aktuell gut kalkulieren: Nicht nur die Preise für Baumaterialien sind gestiegen, auch die Entsorgung von alten Baustoffen ist teurer geworden. Ob Sanierung, Umbau, Hausbau oder Abriss: bei der Entsorgung des Bauschutts folgt die teure Überraschung. Rund 10 bis 15 Prozent sind die Entsorgungspreise im bundesweiten Schnitt in den vergangenen fünf bis zehn Jahren gestiegen, schätzt Michael Weiß vom Deutschen Abbruchverband. Örtlich sind noch radikalere Preisschübe von bis zu 40 Prozent möglich. Der Grund: abweichende Vorgaben und Entsorgungsmöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern. Konkreter benennen kann auch Ilona Klein, Pressesprecherin des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, die Preissteigerung nicht. Es gibt keine bundesweiten Statistiken. Sie gehe aber davon aus, dass sich die Kosten im privaten Bereich analog zu denen im gewerblichen entwickeln. Und die sind für die Bauunternehmen in den vergangenen vier Jahren enorm gewachsen. Vor allem für die Entsorgung von Bodenaushub. „Das ist keine normale Preissteigerung – und die Branche ist nicht gierig", sagt Michael Weiß. Für die gestiegenen Kosten gibt es gleich mehrere Gründe: In den Gebäuden wurden im Laufe der Jahre vielfältige Materialien verbaut. Diese lassen sich teils nur aufwendig trennen. Ein Beispiel sind etwa mit Styropor verklebte Bitumenbahnen in Häusern aus den 70er- und 80er-Jahren. Dann sind die Auflagen strenger geworden: Mehr Materialien müssen in die Sonderentsorgung. Das führt teils zu weiteren Transportwegen. Und viele Baustoffe sollen recycelt werden. Was gut für die Umwelt ist, zieht gleichzeitig mehr Arbeit für die Branche nach sich: Die Stoffe müssen vermehrt "sortenrein" entsorgt werden – also auch wieder aufwendig getrennt werden. Etwa Fliesen von Betonresten oder Ziegel von Mörtel und Putz befreit werden. Bei der Trennung sollte man deshalb gründlich vorgehen. Denn um gemischten und damit teureren Schutt handelt es sich auch dann, wenn nur ein kleiner Teil der Baustoffe im Container als bedenklich bewertet wird. Was getrennt werden muss, ist regional unterschiedlich. Die meisten Entsorger unterscheiden den Abfall nach Bauschutt ohne Schadstoffe und nach verunreinigtem Material.

(mm). Asiatische Forscher an der Nanyang Technological University in Singapur haben ein elektrochrom-empfindliches Material als Beschichtung für Fensterscheiben entwickelt, das massiv weniger Energie zum Heizen im Winter bedeutet. Und auch im Sommer klimatisiert es die Räume. Das innovative Material blockiert 70 Prozent der Wärmestrahlen, die je nach Jahreszeit in den dahinter liegenden Raum eindringen oder ihn verlassen wollen. Wenn es nicht aktiviert ist, etwa an sonnigen kühlen Tagen, kann es Wärme passieren lassen, um die Heizung zu entlasten. Die Sicht wird praktisch nicht eingeschränkt. 90 Prozent des Lichts können durchstrahlen, heißt es. Das neue Material hat eine speziell entwickelte Nanostruktur und besteht aus Materialien wie Titandioxid, Wolframtrioxid, Neodym-Niob und Zinn (IV)-Oxid. Fensterscheiben, die Wärmestrahlen abhalten und so Energie sparen, sind bereits im Einsatz. Sie verdunkeln sich, wenn eine elektrische Spannung angelegt wird. Damit unterscheiden sie sich jedoch grundlegend von der NTU-Lösung, die ohne Verfärbung auskommt. iGlass Asia Pacific, ein in Singapur ansässiges Unternehmen, das sich auf Glasherstellung spezialisiert hat, will das wärmeregulierende Glas und letztlich die Beschichtung in Serienreife bringen und damit kommerzialisieren. Die Forscher sind sich sicher, dass die Innovation einen Erfolg hat. „Wir erwarten, dass das Forschungsergebnis die Herstellung einzigartiger Fenster ermöglicht, die zu Energieeinsparungen führen."

Sie möchten Ihre Wohnung, Ihr Haus oder Ihr Grundstück verkaufen? Wir nehmen Ihnen die Arbeit ab – von der Bewertung über den Verkauf bis zum Notar. Wir begleiten Sie! Seit 40 Jahren Ihr zuverlässiger Partner. Unsere Immobilienvermittler Thomas Gartner und Michael Gfrörer helfen Ihnen gerne.

Hohe Energiepreise belasten Tuttlingen / Region (mm). Angesichts der anhaltend hohen Energiepreise wollen zwei von drei Deutschen (67,4 Prozent) im bevorstehenden Winter weniger heizen. Ein Großteil der Haushalte (70,9 Prozent) empfindet die Preisexplosion für Heizöl und Gas zudem als finanzielle Belastung. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Vergleichsportals Verivox mit Sitz in Heidelberg. Während demnach ein Drittel der Befragten die Heizung leicht herunterregeln will, plant jeder Fünfte ein stärkeres Absenken der Zimmertemperatur. Statt wohliger Heizungswärme soll mehr Kleidung vor dem Frieren schützen. 13 Prozent wollen laut der Umfrage nur noch einzelne Räume beheizen. Eine kleine Gruppe (1,5 Prozent) will oder muss noch drastischere Mittel ergreifen und die Heizung in diesem Winter komplett kalt lassen. 30 Prozent sagen, dass die hohen Energiekosten ihr Heizverhalten nicht beeinflusst. Sie heizen wie sonst auch. „Die Bundesregierung hat jüngst verkündet, dass sie derzeit keinen Handlungsbedarf für eine Energiepreisbegrenzung sieht. Die meisten Bundesbürger sind angesichts explodierender Heizkosten anderer Meinung und fordern eine Entlastung durch die Politik“, so Verivox-Energieexperte Thorsten Storck. Denn für mehr als jeden Vierten ist die Belastung so stark, dass an anderer Stelle Geld eingespart werden muss. Lagen die durchschnittlichen Gaskosten eines Musterhaushalts mit 20.000 Kilowattstunden vor zwölf Monaten noch bei 1.094 Euro pro Jahr, werden für die gleiche Menge aktuell 1.402 Euro fällig. Zum Start der Heizsaison haben bereits 61 der 700 Gas-Grundversorger ihre Preise um durchschnittlich elf Prozent erhöht. Für eine Musterfamilie in den von Erhöhungen betroffenen Grundversorgungsgebieten bedeuten das Mehrkosten von durchschnittlich 153 Euro im Jahr.

ENERGIE A G E N T U R Unabhängige Energieberatung Neues Beratungsangebot:

S Kreissparkasse Tuttlingen

Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause Moltkestraße 7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461/9101350 :: www.ea-tut.de

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Immobilien Kreissparkasse Tuttlingen · Immobilienvermittlung Bahnhofstraße 89 · 78532 Tuttlingen Tel. 07461 700-1150 · Fax 07461 700-1153 Immobilien@ksk-tut.de · www.ksk-tut.de

10 Dezember 2021 / Januar 2022 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Immobilien kaufen, verkaufen, finanzieren! Stefan Keck Tel. 07461 7001566

Lutz Müller Tel. 07461 9657117

Stefan.Keck@LBS-SW.de Lutz.Mueller@LBS-SW.de


Neue Wohnungen unterm Honberg

Immobilienkauf im Umland

Tuttlingen (ds). „Die Wohnbau“ veranstaltete jüngst in der Tuttlinger Innenstadt ein Richtfest. Es sind dort in der Katharinenstraße 26 und 26/1 zwei neue Mehrfamilienhäuser entstanden. OB Michael Beck begrüßte die Eigentümer der neuen Wohnungen, die am NeubauProjekt „Unter dem Honberg“ beteiligten Fachhandwerker sowie das Wohnbauteam um Geschäftsführer Horst Riess. In seiner kurzen Ansprache erwähnte Beck den bisherigen guten Bauverlauf des acht Millionen-Projektes, das 2020 startete und voraussichtlich im Früh-

Region / Stuttgart / (mm). Leben im Umland, arbeiten in der City – das ist für viele Menschen Alltag. Denn der Wohnungskauf im Umland scheint meist günstiger als in der Metropole. Dafür fallen Pendelkosten an. Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat die Lage in den sieben größten deutschen Städten untersucht. Eine Modellrechnung demnach zeigt auf, wann der Kostenvorteil des günstigeren Immobilienerwerbs im Umland durch Fahrtkosten und -zeit aufgezehrt ist. Das Ergebnis: Das Frankfurter Umland schneidet am besten ab. Auch in einigen Städten und Gemeinden rund um Düsseldorf, München und Hamburg können Pendler*innen gegenüber der Metropole erheblich sparen. Homeoffice-Regelungen in der Corona-Pandemie haben vielen Beschäftigten mehr Unabhängigkeit vom Arbeitsort beschert und bei so manchem den Wunsch nach einem Umzug ins Grüne geweckt. Wer dank HomeofficeVereinbarung nicht mehr täglich zur Arbeit pendeln muss, möchte sich dafür in den eigenen vier Wänden vielleicht ein Arbeitszimmer einrichten. Eine größere Wohnung wiederum verteuert unter Umständen den Immobilienerwerb. Damit sich das Pendeln lohnt, muss der Preisunterschied zwischen Metropole und Speckgürtel möglichst groß ausfallen. Rund um Stuttgart zum Beispiel sind die Kaufpreisvorteile im Umland verglichen mit dem Preisniveau in der baden-württembergischen Landeshauptstadt nicht so deutlich wie in anderen Städten. Das führt dazu, dass die Ersparnis im Pendleralltag schneller „verfahren“ wird. So findet sich im Stuttgarter Umland keine Stadt, in der die Kaufpreisvorteile vier Jahrzehnte oder länger Bestand haben. Pendler*innen zehren die Ersparnis nach maximal 30 Jahren auf – wenn sie mit der Bahn fahren. Wer sich selbst hinters Steuer setzt, verfährt das gesparte Geld spätestens nach 16 Jahren.

Zum Neubau-Projekt „Unter dem Honberg“ feierte die Tuttlinger Wohnbau mit geladenen Gästen, darunter auch die neuen Eigentümer der Wohnungen, das Richtfest. Dabei sprachen die Mitarbeiter der bauausführenden Schwarz GmbH den Richtspruch (siehe kleines Bild). Hinweis: Die Bilder sind vor der 4. Corona-Welle entstanden. Fotos: Perle Stadtmagazin / Damian Saramaga

jahr 2022 fertiggestellt sein wird. Michael Schmid von der Schwarz GmbH (Hoch-und Tiefbau) sprach den Richtspruch. Die Wohnbau ermöglichte anschließend einen Rundgang durch ein im Innenausbau bereits begonnenen Hauses. In der Katharinenstraße 26 und 26/1, sehr zentral und nahe der Fußgängerzone gelegen, werden 28 moderne Eigentumswohnungen mit 38 bis 120 Quadratmetern Wohnfläche bezugsfertig. Es gibt eine gemeinsame Tiefgarage für beide Häuser mit 28 Stellplätzen. Eine Außenanlage mit großzügigem Kinderspielplatz gehört ebenfalls zum Projekt. Die gut nachgefragten Wohnungen sind größtenteils verkauft, aktuell sind nur noch vier zu erwerben. Mehr Informationen dazu unter www.wohnbau-tuttlingen.de.

Gebäudeschäden checken Tuttlingen / Region (mm). „Sabine, Ciara, Ignaz“: Schöne Namen für Unwetter und heftige Stürme, die allerdings mit Spitzengeschwindigkeiten wüten und hohe Sachschäden an Immobilien verursachen. Vor allem die Außenhülle und das Dach eines Gebäudes sind Stürmen am stärksten ausgesetzt. Gefährlich wird es, wenn der Wind mit einer Geschwindigkeit von 75 Kilometern pro Stunde und mehr durch Wohngebiete zieht, wenn Äste oder ganze Bäume brechen und lose Dachziegel abgehoben werden. Extremwetterlagen setzen besonders Altbauten zu und stellen deren Besitzer vor neue Herausforderungen. Immer dringlicher werden deshalb bauliche Vorsorgemaßnahmen zum Schutz der Immobilie. „Eigentümer sind gut beraten, ihr Dach von einem zertifizierten Handwerksbetrieb checken zu lassen“, rät Stefanie Binder von der BHW Bausparkasse. Durch Starkregen verursachte Schäden am Dach können teuer zu stehen kommen, wenn lockere Ziegel die Passanten gefährden. Sicherheitshalber sollten Hausbesitzer auch ihre Keller einer Prüfung unterziehen. Nicht selten lagern dort alte Farben und giftige Stoffe, die in Folge von Hochwasser das Grundwasser verunreinigen könnten. Nur 46 Prozent der Gebäude in Deutschland sind gegen Elementarschäden versichert, so der Versicherungsverband GDV. Die BHW-Expertin Binder empfiehlt deshalb auch, qualifizierte Beratung für die richtige Vorsorge einzuholen: In vielen Städten gibt es zertifizierte Starkregenberater, etwa vom gemeinnützigen Institut für Unterirdische Infrastruktur IKT und auch Kommunen beraten Hausbesitzer kostenlos zu wirksamer Vorsorge.


ss s ch lu senEdNe- R E N O V I E R E N - W O H N E N EiBnAU

tag, Sams ar nu 08. Ja 2022

Großes Leser-Weihnachts-

Perle Goldsterne entdecken und zählen! Viele Genuss- und Sachpreise warten! Tuttlingen (avi). Liebe Leserinnen und Leser! In der aktuell vorliegenden Ausgabe des Perle Stadtmagazins Tuttlingen finden Sie zur stimmungsvollen Advents-/Weihnachtszeit passend im Innenteil die redaktionelle Themenrubrik „ADVENT / WEIHNACHTEN 2021“. Und dazu darf im Perle Stadtmagazin wie gewohnt ein „Weihnachts-Gewinnspiel“ nicht fehlen. So loben Verlag und Redaktion für Sie auf dieser Sonderseite als besonderes Dankeschön für die Lesetreue und auch das fleißige Mitmachen bei den Leseraktionen in den Ausgaben über das Jahr 2021 das „Große LeserWeihnachts-Gewinnspiel“ aus. Unter dem Motto „Perle Goldsterne entdecken und zählen“ warten dabei wieder wertvolle Genuss- und Sachpreise unserer Kunden, Partner und großzügigen Sponsoren.

Ihre Gewinnspielaufgabe: Wir haben in den Werbeanzeigen und redaktionellen Texten auf den Magazinseiten verschiedene farbige Sterneformen platziert. Ihre Aufgabe ist es nun, den korrekten „Perle Goldstern“ (siehe Beispiel bei Hinweis) zu suchen und zu addieren. Die entdeckte Anzahl der „Perle Goldsterne“ kreuzen Sie auf untenstehender Lösungskarte an, Karte ausschneiden, mit Ihrer Adresse versehen und bis zum Samstag, 8. Januar 2021 (Tag des Poststempels), einsenden an: AVi Medienverlag GmbH, Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Stichwort „Leser-Weihnachts-Gewinnspiel“, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen. Die Lösungszahl können Sie uns bevorzugt auch gerne per E-Mail unter leseraktion@perle-tuttlingen.de übermitteln. Die Gewinner werden unter den Einsendungen (nur mit vollständigem Absender gültig, auch bei E-Mail-Zuschrift) mit der richtig angekreuzten Zahl ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gewinnspiel

Die ausgelobten Wertpreise

2021

1x Goldbarren (5 Gramm) 3x Impuls-Kunstkalender (Kreissparkasse Tuttlingen, Wert 280 €) (Galerie Bernhardt, Tuttlingen, 1x 2 Eintrittskarten Europapark Wert je 19,50 €) (Europa-Erlebnispark Rust, Wert 100 €) 3x 1 Kiste Bier aus Sortiment 2x 2 Tagespässe Tripsdrill-Erlebnispark (Hirsch-Brauerei Honer, Wurmlingen, (Erlebnispark und Wildparadies Tripsdrill, Wert je 16 €) Cleebronn, Wert 75 €) 3x 2 Kino-Freikarten mit Tüte Popcorn 1x PROTUT-Geschenkgutschein (Scala Kino Tuttlingen, Wert je 11 €) (Pro Tuttlingen e.V., Wert 50 €) 3x Pop-Art-Kalender 1x Einkaufsgutschein (Lebenshilfe Tuttlingen e. V., Wert je 10 €) (Metzgerei Becker, Nendingen, Wert 50 €) 3x Buchgutschein 2x Perlenkette (Buch Greuter Tuttlingen, Wert je 10 €) (AVi Medienverlag GmbH, Spaichingen, 2x 2 Eintrittskarte Freilichtmuseum Wert je 30 €) (Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, 2x Autowäsche (Wochenendputz) Wert je 7,50 €) (Auto-Pflege Otum-Münzer, Aach, Wert je 29 €) 1x Einkaufsgutschein (Balkan-Bäckerei Tuttlingen, Wert 20 €)

Stadtmagazin Tuttlingen

www.perle-tuttlingen.de

Lösungskarte Leser-Weihnachts-Gewinnspiel 2021

Die richtige Zahl der Perle Goldsterne ist (bitte ankreuzen)

Absender:

11

13

17

Name, Vorname

HINWEIS: Das ist der korrekte Stern. Wir wünschen viel Spaß beim Blättern sowie guten Erfolg beim Entdecken und Zählen! Achtung: Die hier aufgeführte Beispiel-Sternform bitte nicht mitaddieren.

Straße, Nr. Postleitzahl / Ort Telefon Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um den Gewinner zu ermitteln und ihm den Gewinn mitzuteilen / zu übersenden. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass sein Name und Wohnort im Fall des Gewinns veröffentlicht werden. Eine Weitergabe der Daten an unbeteiligte Dritte findet nicht statt.

AVi Medienverlag GmbH Stichwort „Perle Weihnachts-Gewinnspiel“ Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.