__MAIN_TEXT__

Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 10. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

www.perle-tuttlingen.de

Dezember 2019 / Januar 2020 I Nr. 57

Stadtmagazin Tuttlingen LESERWEIHNACHT

Gewinnspiel „Perle Goldst erne“ suchen und zä hlen Viele Genussund Sachpreise war ten!

Besinnlicher Advent Frohe Weihnachten Stadt investiert in Radverkehr

TSF Silvesterlauf entlang der Donau

Zahngesundheit im Fokus


PERLE

LESER AKTIONEN

Kreuzworträts el mit GewinnDE EINSE N S chance CHLUS

S c h, Mittwo 20 0 .2 1 .0 15

So einfach geht’s:

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perletuttlingen.de) oder Postkarte an: AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette. Auflösung Heft Oktober / November 2019: Perleleser Gewinnerin: Anna Gerald, Tuttlingen

Lösungswort:

Kommunikation verbindet Menschen Liebe Kunden, liebe Leser des Perle Stadtmagazins Tuttlingen! Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, das Vertrauen und Stadtmagazin Tuttlingen, für die Einwohner der Kernstadt Tuttlingen sowie den Stadtteilen Möhringen, Nendingen und Eßlingen sowie den Nachbargemeinden. Wir wünschen Ihnen eine stimmungsvolle Adventszeit, frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2020.

IHR PARTNER

Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 95 82 65-0, www.avi-medienverlag.de Stadtmagazin Tuttlingen

www.perle-tuttlingen.de

im trauen Ihr Ver

Fokus

IM BEREICH DRUCK braun-medien.net

druck & medien Stockacher Straße 114 78532 Tuttlingen Telefon 0 74 61/966 47 0 info@braun-medien.net


E D I T O R I A L  / I N H A LT

Leseraktionen: Rätsel / Anzeige Braun-Druck, Stadtmagazin

2

Editorial / Inhalt / Impressum

3

Rathaus / Personalien: Stadt investiert kräftig in Radverkehr, Ehre für 50 Jahre Feuerwehrdienst, Lore Lutz jetzt Ehrenvorsitzende

4

Freizeit / Fitness: TSF Silvesterlauf bietet 1.500 Startern besten Rundkurs entlang der Donau

5

PROTUT-Themenforum / Tuttlingen erleben: Tuttlingen im Advent, PROTUT-Adventsschätzspiel, Synergietreff im neuen Solid-Areal, Teilhabe-Beratung kommt gut an

6

Adventszeit / Frohe Weihnachten: Gedanken-Perle, PerleRezept des Monats, Christbaumverkauf mit Spendenaktion, Butterbrief für Christstollen, Neues Kirchenjahr, Haus Lebensquell setzt auf Exerzitien, Neue Kunstgalerie ARTconSUM, Weihnachtszeitreise, Mitmachaktion beim Adventstreff, Einbrecher nutzen frühe Dunkelheit, Seniorenkino mit Adventstee, Lob für Scala Kinoprogramm, Wintermärchen im Schwarzwald, Europapark bietet Winterzauber, Prädikate in Gold, Silber und Bronze für Hirsch-Brauerei, Geheimratsecke kommt an: Friseur-Barber-Bar aus einer Hand, amena-Fitprogramm 2020, Engel-Kunstwerke bis Dreikönig, Benefizkonzert mit bekannter Pianistin, Auf dem Weg zur Ehe, Charity Box öffnet an Adventssamstagen, Mistelzweig verheißt Glück und Liebe

8

Zahngesundheit: Säurehaltiges schadet Zähnen, Mundhygiene mit Zahnseide

15

Pflege-Betreuung-Lebensqualität: Beim Saunabesuch zählen Regeln, Zu wenig Personal für immer mehr Pflegedürftige, Optimisten leben länger, Jährlich 270.00 Schlaganfälle, Rathaus-Apotheke: Kompetentes und modernes Leistungsspektrum

16

Immobilien / Altbausanierung: Frostgefahr für Wasserleitungen, Erneuerbare Energien im Aufwind, Handwerk setzt auf Nachhaltigkeit, 15 Jahre Quartier „Wöhrden West“, Neue Wohnungen in der Röntgenstraße

18

Bildung / Wirtschaft: Fünf Sterne für Volksbank-Ausbildung, Neues IHK-Weiterbildungsprogramm, Workshop zu Medienberufen, Heiligabend ist normaler Arbeitstag

20

Auto / Mobilität: Winterreifen im ADAC-Test, Aktion: Vorsicht.Rücksicht.Umsicht., Prämie für Elektrofahrzeuge, Neuer Kreisfahrplan ab Mitte Dezember

21

Veranstaltungen / Treffs: Überblick Dezember 2019 / Januar 2020

22

Leser-Weihnachts-Gewinnspiel: Perle Goldsterne entdecken und zählen. Viele Genuss- und Sachpreise warten

24

Liebe Tuttlingerinnen und Tuttlinger, liebe Leserinnen und Leser,

Anton A. Villing Herausgeber und Redaktionsleitung Perle Stadtmagazin

die Nächte werden wieder länger, der Winter ist da. Nach dem ersten Schneefall Anfang November war dieser am Ende doch ein durchschnittlicher Herbstmonat. Ob der strenge Winter noch kommt? Aufwärmen lässt es sich auf jeden Fall bei einem leckeren Glühwein oder einer Tasse heißem Punsch auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten in der Region. In der Adventszeit locken Gebäckspezialitäten und besinnliche Liederstunden lassen uns hoffentlich zur Ruhe kommen. Doch wie schnell der Advent in diesem Jahr wieder verrennt. Noch bleibt genug Zeit, um den bunten Lichterzauber in den Städten und Orten zu erleben und zu genießen. So heißt auch passend das Titelthema zur vorliegenden Ausgabe des Perle Stadtmagazins Tuttlingen „Besinnlicher Advent – Frohe Weihnachten“ (Seiten 8 bis 14). Lesen Sie dort, wie kreativ, unterhaltsam und besinnlich die Adventstage in der Stadt sind. Lassen Sie sich in unserer Dezember-/Januar-Ausgabe von den Inhalten, Aktionen und Angeboten im Advent und rund um Weihnachten anregen. Und wir bieten weiteren Lesestoff: der Radverkehr in Tuttlingen soll in Zukunft alles andere als eine Rutschpartie sein. Die Stadt investiert kräftig (Seite 4). Achten Sie bei der Lesereise durch die Seiten aber auch besonders auf die vielen glitzernden Sterne. Denn „Perle Goldsterne suchen und zählen“ lautet das Motto des großen Leser-Weihnachts-Gewinnspiels (Rückseite). Wieder zahlreiche ausgelobte Sachpreise sind unser Geschenk an Sie für Ihre Lesetreue. Nutzen Sie Ihre Gewinnchance! Greifen Sie sprichwörtlich nach den fünfzackigen PerleGoldsternen, versteckt in den Werbeanzeigen unserer Inserenten sowie den redaktionellen Texten. Lesen und suchen Sie fleißig auf unseren weiteren spannenden Themenrubriken wie „PROTUT erleben“ (Seiten 6 bis 7), „Pflege / Betreuung / Lebensqualität“ (Seiten 16 bis 17), „Immobilien / Altbausanierung“ (Seiten 18 bis 19), Zahngesundheit (Seite 15) sowie Auto / Mobilität (Seite 21). Schönes adventliches Lesevergnügen, viel Erfolg beim Goldsterne entdecken und frohe Weihnachten! Herzlichst Anton A. Villing

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR·Kommunika­tion·Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-tuttlingen.de

ern und Les d erinnen s un e L n e n t e All Inseren chen nseren s n ü w sowie u nern chtsf tspar t Geschä dvolles Weihna e ri f lg o im wir ein und Er f l Glück ie v ! , 0 t 2 s fe hr 2 0 neuen Ja

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Christian Herzog (he), Claudia Steckeler (clst) Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-tuttlingen.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing

Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P.

Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Grafik / Layout: Denise Mein

Auflage / Verteilung: 22.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an sämtliche Haushalte in der Stadt Tuttlingen, den Stadtteilen Möhringen, Nendingen, Eßlingen. Zusatzverbreitung über öffentliche Auslagestellen und Fachgeschäfte in Tuttlingen, Wurmlingen, Rietheim-Weilheim, EmmingenLiptingen, Seitingen-Oberflacht, Neuhausen ob Eck, Immendingen und Geisingen. Erscheinungsweise: Zweimonatlich Verlag: Perle Stadtmagazin Tuttlingen erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt

keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Druck: braun druck & medien GmbH, 78532 Tuttlingen Titelmotividee / Foto: Andrea Blumers / Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck

Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 3


R AT H AU S / P E R S O N A L I E N

Lore Lutz jetzt Ehrenvorsitzende

Stadt investiert kräftig in Radverkehr

Tuttlingen (ps). Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Partnerschaftskommission Draguignan wurde die langjährige Vorsitzende Lore Lutz durch den Vorsitzenden Dr. Hans Roll verabschiedet und gleichzeitig zur Ehrenvorsitzenden auf Lebenszeit ernannt. Im Anschluss wurden das veranstaltungsreiche Jubiläumsjahr 2019 besprochen und Aktivitäten für 2020 geplant. „Nächstes Jahr im Januar ist es schon 31 Jahre her, dass der damalige Oberbürgermeister HeinzJürgen Koloczek die Kommission zum ersten Mal zusammengerufen hat.“, stellte Lore Lutz im Rahmen ihrer Danksagung fest. Gerührt fügte sie hinzu: „Das ist eine ganz schön lange Zeit, in der viele Freundschaften entstanden sind.“ Die Zahl ihrer Besuche in der Partnerstadt in der Provence könne Sie schon gar nicht mehr zählen. Es sei ihr eine große Freude, wenn sie auf ihrem neuen Posten doch immer noch ein bisschen dabei sei, auch wenn sie noch nicht wisse, was einen als Ehrenvorsitzende eigentlich für Aufgaben erwarten würden.

Tuttlingen (ps). Gleich mehrere Projekte für den Radverkehr starten im neuen Jahr: Zum einen wird der Radweg von Möhringen nach Nendingen komplett saniert, zum anderen soll untersucht werden, wie eine Radachse vom Uhlandpark zum Holderstöckle aussehen könnte. Alles in allem sieht der Haushalt, den Mitte November die Stadtverwaltung unter federführender Vorbereitung des Stadtkäm-

Ehre für 50 Jahre Feuerwehrdienst Tuttlingen (ps). Elf langjährige Feuerwehrangehörige der Abteilungen Tuttlingen, Möhringen und Nendingen wurden von Oberbürgermeister Michael Beck geehrt. Zusammen kommen die Jubilare auf 375 Jahre Feuerwehrdienst. Spitzenreiter war Hauptlöschmeister Ralf Mattes, der auf stolze 50 Jahre Feuerwehrdienst zurückblicken kann. Den Einstieg in seine Laufbahn fand Ralf Mattes 1970 bei der Jugendfeuerwehr. Schon 1971 wechselte er in die Einsatzabteilung. Der Hauptlöschmeister absolvierte das Leistungsabzeichen in Bronze und belegte die Lehrgänge zum Truppmann, Maschinist, Truppführer, Sprechfunker, Gerätewart und Ausbilder für Maschinisten. Seit 1995 ist er Ausbilder für Maschinisten. Er ist Träger des Silbernen Ehrenkreuzes des Deutschen Feuerwehrverbands. Ebenfalls mit dem Ehrenzeichen Gold des Landes Baden-Württemberg wurden fünf Feuerwehrleute ausgezeichnet, die seit 40 Jahren der Wehr angehören. Hauptbrandmeister Helmut Weihenmaier ist seit März 1979 Mitglied der Einsatzabteilung der Feuerwehr Abteilung Tuttlingen. In der Zeit von 2004 bis 2009 war er stellvertretender Abteilungskommandant. In der Abteilung Tuttlingen ist Hauptbrandmeister Stefan Schmitt seit März 1979 Teil der Einsatzabteilung. Seit 1995 ist er für die Ausbildung der Sprechfunker zuständig. Seit April 1979 ist Hauptlöschmeister Uwe Herrmann Teil der Einsatzabteilung der Abteilung Tuttlingen. Von 1979 bis 1988 war er Jugendausbilder, von 2002 bis 2012 Jugendfeuerwehrwart und seit 2013 Stadtjugendwart. Oberbrandmeister Bernd Schilling ist seit September 1979 Mitglied der Einsatzabteilung in der Abteilung Nendingen. Von 1994 bis 1999 erfüllte Schilling die Funktion des Kassenwarts, von 1984 bis 2019 war er Mitglied des Abteilungsausschusses und von 2009 bis 2014 war er stellvertretender Feuerwehrkommandant. In die Jugendfeuerwehr der Abteilung Möhringen ist Hauptlöschmeister Ottmar Flöhs 1979 eingetreten und seit Juli 1980 Mitglied der Einsatzabteilung. Er ist Träger der Leistungsabzeichen Bronze, Silber und Gold und war von 1999 bis 2019 Mitglied des Abteilungsausschusses.

4 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Bequeme Verbindung: Die Radachse entlang der Donau soll im kommenden Jahr komplett saniert werden. Insgesamt investiert die Stadt in ein verbessertes Radwegekonzet im Haushaltsjahr 2020 stolze 1, 2 Millionen Euro. Foto; Stadt Tuttlingen.

mereiteams in den Gemeinderat eingebracht hat, über eine Million für den Radverkehr vor, so viel wie nie zuvor. Im Haushalt ist insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 30 Millionen Euro veranschlagt (2019: 20 Millionen). Dabei sind die größten Ausgaben für die Modernisierung der Gymnasien (knapp 64 Millionen Euro), für Personalkosten (rund 35 Millionen), Erschließungsmaßnahmen (rund fünf Millionen) sowie Steuerlasten und Finanzausgleichszahlungen mit an die 20 Millionen vorgesehen. Zurück zum Radweg: Dieser verläuft entlang der Donau, ist komplett vom Autoverkehr getrennt und verbindet Tuttlingen mit den Stadtteilen Möhringen und Nendingen – der Donauradweg bietet ideale Voraussetzungen, eine der zentralen Tuttlinger Radachsen zu werden. Allerdings befinden sich große Teile des Wege in einem maroden Zustand. Obwohl der Bauhof regelmäßig ausbessert, sind Teile des Belags ein Flickenteppich – was die Attraktivität für Radfahrer spürbar einschränkt. Der Technische Ausschuss befürwortete die komplette Sanierung der Radachse Nendingen-Möhringen. Ergänzend zum Radweg werden auch Teile des Ötenfurtwegs in Richtung Möhringen und Gänsäcker erneuert. Im Rahmen der Sanierung wird der Weg auch aufgewertet – unter anderem durch befestigte Ränder und neue Markierungen. Alles in allem sind für die Sanierung 472 000 Euro vorgesehen. Teil des Donauradwegs Da der Weg Teil des Donauradwegs ist, erwartet die Stadt Landeszuschüsse in Höhe von 165 000 Euro. Damit ist der Radweg entlang der Donau eines der größten Einzelprojekte für den Radverkehr, das 2020 vorgesehen ist. „So viel haben wir noch nie für den Radverkehr ausgegeben“, betonte OB Beck und zeigt sich froh darüber, dass Aktionen wie dem Stadtradeln nun auch praktische Verbesserungen folgen. Dazu gehört auch eine weitere Radachse, die die Innenstadt mit dem Holderstöckle verbinden könnte. Angedacht ist, diese Route als formelle Fahrradstraße auszuweisen. Der Gemeinderat wird demnächst darüber beraten, ob im Laufe des Jahres 2020 die gesamte Trasse geplant und als erster Schritt der Umbau des Abschnitts in der Uhlandstraße in Angriff genommen wird. Bereits fest steht ein weiteres Projekt, das schon 2018 vom Gemeinderat beschlossen wurde: Er sieht vor, mit einer weiteren Radachse die Nordstadt anzubinden. Zum Gesamtpaket gehört unter anderem eine neue Radrampe zur Lessingstraße.


FREIZEIT / FITNESS

Beim TSF-Silvesterlauf meistern 1.500 Starter idealen Rundkurs Tuttlingen / Region (schn). Der Startschuss des Silvesterlaufs Tuttlingen fällt in diesem Jahr bereits zum achten Mal – am 31. Dezember 2019. Das Sport-Event der Tuttlinger Sportfreunde (TSF) erfreut sich immer größerer Beliebtheit und hat auch dieses Mal wieder verschiedene Wettbewerbe im Aufgebot.

te Startnummer möchte, der muss sich bis einschließlich 19.12.2019 angemeldet haben. Für Kurzentschlossene sind Nachmeldungen ab 9:30 Uhr am Veranstaltungstag bis eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf im Immanuel-Kant-Gymnasium möglich. Ab 9:30 Uhr können am dort auch die Startnummern abgeholt werden. Früher anmelden lohnt sich

Der TSF Silvesterlauf Tuttlingen hat sich schnell als beliebtes Sportevent zum Jahresende weit in die Region hinaus etabliert. Mehr als 1.500 Läufer und Walker werden am Samstag, 31. Dezember 2019, auf der flachen Strecke entlang der Donau ihre laufsportlichen Runden drehen. Foto: Simon Schneider

Nachdem die Bambini und Schüler ab 11 Uhr ihre sportliche Leistung rund um die Ferdinand-von-Steinbeis-Schule auf einer Strecke zwischen 250, 500 und 1000 Meter unter Beweis stellen werden, sind die Erwachsenen an der Reihe. Um 12 Uhr fällt der Startschuss über fünf Kilometer. Fünf Minuten später dürfen auch die Nordic Walker losziehen. Der Hauptlauf über zehn Kilometer wird um 13 Uhr an der Steinbeis-Schule gestartet. Dort erwarten die Tuttlinger Sportfreunde das größte Starterfeld. Deshalb wird dieser Lauf in zwei Blöcken gestartet. Zunächst fällt der Startschuss für all diejenigen Läufer, die zehn Kilometer unter 50 Minuten bewältigen können, kurz danach dürfen auch alle anderen loslaufen. „Die fünf Kilometer lange Strecke ist gerade für einen sportlichen Jahresausklang hervorragend geeignet“, weiß Organisationschef Rolf Brohammer, der über 1200 Läufer erwartet. Alle Wettbewerbe werden an der Steinbeis-Schule gestartet. Von dort geht es ins Umläufe und entlang der Donau, über die Scala-Brücke in der Weimarstraße flussaufwärts bis zur ersten Fußgängerbrücke im Koppenland. Vorbei am Freibad treffen alle Läufer nach fünf Kilometern im Ziel ein, wo viele Zuschauer und die Moderatoren Michael Fleiner und Pit Jenniches die Sportler mit Musik und viel Applaus empfangen werden. Alle Zehn-Kilometer-Läufer bewältigen die Strecke insgesamt zwei Mal. Übrigens: Der flache Rundkurs wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) offiziell vermessen, ist daher exakt 5000 Meter lang und bestenlistenfähig. Das Online-Anmeldeportal ist bis einschließlich 28.12.2019 auf www.silvesterlauf-tuttlingen.de geöffnet. Wer eine personalisier-

Für die ersten 800 Voranmelder gibt es zudem eine hochwertige Stirnlampe von den Stadtwerken Tuttlingen gratis. Wer sogar unter den ersten 500 Voranmeldern ist, bekommt obendrauf ein weiteres Präsent gratis dazu. Viele weitere Goodies komplettieren die Startertüte. Gewinnerpreise erhalten die drei Erstplatzierten in den jeweiligen Wettbewerbs-Altersklassen und die ersten drei Gesamtsieger des jeweiligen Wettbewerbs bekommen einen zusätzlichen Preis - genauso zehn Nordic Walker, die nach dem Zufallsprinzip bestimmt werden. Obendrauf gibt es für die größte Nordic-Walking-Gruppe ein weiteres Präsent. Alle teilnehmenden Kinder bekommen eine Medaille und eine Urkunde. Die Gruppe mit den meisten Startern insgesamt erhält eine Einladung vom Hauptsponsor der Hirsch Brauerei. I Die Siegerehrungen der Kinderläufe finden kurz nach dem jeweiligen Lauf im Zielbereich statt. Alle anderen Ehrungen finden zeitnah an den jeweiligen Lauf in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums statt, wo auch das Helferteam der Sportfreunde vor, während und nach der Veranstaltung für das leibliche Wohl der Gäste sorgt. An die 100 Helfer aus allen Abteilungen kümmern sich um einen reibungslosen Ablauf des Sportevents. Außerdem sind mehr als 60 Schüler der Ferdinandvon-Steinbeis-Schule als Streckenposten aktiv. Das Anmeldeportal unter www.silvesterlauf-tuttlingen.de erreichbar.

Großer Saunagarten und Holzterrasse

Wir sind Premium!

Thermalbaden im Tuttlinger Heilwasser

Sauna im TuWass – Entspannung für alle Sinne 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 5 powered by Stadtwerke Tuttlingen GmbH Ausgezeichnet relaxen in unserer mit 5 Sternen zertifizierten Saunawelt | Dezember www.tuwass.de


EN B E L R E N E G N I L TUTT xxxxx

„Tuttlingen im Advent“: Musik, Theater, Literatur und Besinnung Tuttlingen (ps). Erneut gibt es unter dem Motto „Tuttlingen im Advent“ in der Donaustadt zahlreiche kulturelle, literarische und musikalische Veranstaltungen zur Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit angeboten. Noch bis zum Freitag, 27. Dezember 2019, hat der Gewerbe- und Handelsverein PROTUT e.V. in Kooperation mit der Stadt Tuttlingen und dem Rittergartenverein verschiedene vorweihnachtliche Aufführungen organisiert und koordiniert. Vom Kindertheater, musikalischen Konzerten, Erzählungen in der Stadtbibliothek und Literatur-Lesungen bis hin zu Kinoprogramm, offenem Weihnachtssingen und der „Weihnachtszeitreise“ des Ostergartenvereins im Rathaus warten unterhaltsame und erlebnisreiche Aktionen. Ein spezielles Angebot zum Verweilen und Genießen nach dem Einkaufsbummel im „Kaufhaus Tuttlingen“ ist der „Adventstreff auf dem Marktplatz“, vom 12. bis zum 21. 12., täglich von 11 bis 20 Uhr, geöffnet. Ein Auszug von den vielen Veranstaltungen im Überblick: 11.12. (18 bis 18.30 Uhr), Adventsmusik mit dem Jugendblasorchester (Marktplatz); 13.12. (15 Uhr), Weihnachtliches Lesezelt – Lesepaten lesen vor (Stadtbibliothek), (18 Uhr) Offenes Weihnachtsliedersingen mit dem Städtischen Blasorchester (Place de Draguignan); 14.12. (10 bis 16 Uhr) „Weihnachtsmärktle“ auf dem Place de Draguignan, (11 Uhr) Scala-Kino: Santa & Co. – Wer rettet Weihnachten?, (15 Uhr) Weihnachtskonzert der Akkordeonfreunde Tuttlingen (Dachgeschoss Rathaus); 15.12. (17 Uhr) Bachs Weihnachtsoratorium Teil 1-3 (Evangelische Stadtkirche); 18.12 (14.30 Uhr) Kindertheater Patati Patata (Stadtbibliothek), (20 Uhr) Christmas Moments (Stadthalle Tuttlingen); 19.12 (18 Uhr) Musical „Der Weihnachtsgast“ (Aula Immanuel-Kant-Gymnasium); 20.12. (18 Uhr) Advents- und Weihnachtslieder mit dem Chor 5 (Place de Draguignan); 21.12. (17 Uhr) Christmas in Ireland (Stiefels Buchladen); 23.12. (20.30 Uhr) Rockatonixx X-MAS (S4 Club-Lounge); 24.12. (16 Uhr) Weihnachtsmusical (Evangelische Stadtkirche), (18.30 Uhr) Gemeinsam statt einsam (Evangelisches Gemeindehaus); 25.12.(19 Uhr) Gottesdienst mit Bildbetrachtung und Jazz der Gruppe „4 fun“ (Evangelische Versöhnungskirche). Hinweis: Die kulturellen Veranstaltungen der

Möhringer Straße 10-12 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 93670 www.martin-raumdesign.de

Rathausstraße 2, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 9468-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

Tuttlinger Hallen zu „Tuttlingen im Advent“ sind auch unter der Rubrik „Treffs/Events“ in dieser Stadtmagazinausgabe veröffentlicht. Mehr und die weiteren Termine gibt es unter www.tuterleben.de.

Synergietreff im neuen Solid-Areal Tuttlingen (pm). Gastgeber des 31. PROTUT-Synergietreffs war die Firma Solidschuhwerk im neu geschaffenen SolidAreal der ehemaligen Tuttlinger Schuhfabrik in der Ehrenbergerstraße 18. „Nachdem die Berkemann Gruppe 2010 das Solidschuhwerk übernommen hat, stand das Gebäude teilweise leer, so entstand 2017 die Idee, die Räume an Startups und andere Unternehmen zu vermieten“, erläuterte SolidusGeschäftsführerin Yvonne BreinlingerScheuring. Nunmehr haben acht Firmen ihren Sitz im SolidAreal. Ziel für 2020 sei es, neben der Modernisierung des Fabrikverkaufs weitere neue Mieter zu gewinnen. Mit MÖST. NIESS Architekten, dem Ingenieurbüro Rehe, NUMENA, Squadhouse Media und topmodellfabrik Einblicke in die Schuhfertigung des Solidstellten gleich fünf schuhwerks -von der Idee bis zum Produkt Tandempartner - erhielten die PROTUT-Mitglieder beim ihre Unternehmen jüngsten 31. Synergietreff im Tuttlinger den anwesenden Solid-Areal. Foto: PROTUT e. V. 140 PROTUTMitgliedern vor. PROTUT-Ressortleiter Holger Huber blickte bei der Begrüßung auf die zuletzt erfolgreichen Aktionen des Gewerbe- und Handelsvereines wie Leistungsschau, Eröffnung der Fußgängerzone, den verkaufsoffenen Sonntag und die Gesundheitstage zurück. Sehr erfreulich bewertete er den Gewinn von sieben neuen Mitgliedern und PROTUT zählt nun aktuell 217 Mitgliedsunternehmen. I Der nächste Synergietreff findet am 18. März 2020 in Rietheim-Weilheim bei der Firma PROXESS statt.

ARTHUR & CHRISTA WENKERT Waaghausstr. 12 78532 Tuttlingen Tel. + Fax 07461/78465 s.werkstaettle@gmx.de

Bahnhofstraße 31, 78532 Tuttlingen Telefon: 07461 / 162296 www.kohler-gehring.de

TUTTLINGEN Wilhelmstraße 13 78532 Tuttlingen Telefon 07461 / 9159940 www.vaude.com

TUTTLINGEN Bahnhofstraße 16, Tuttlingen Tel. Bahnhofstraße 16 07461 7602760 Tuttlingen www.dastelefonhaus-tuttlingen.de Tel. 07461 7602760 Bahnhofstraße 16

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de Tel. 07424/958265-0

www.dastelefonhaus-tuttlingen.de Tuttlingen

Tel. 07461 7602760 www.dastelefonhaus-tuttlingen.de

6 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen Themenforum in Kooperation mit PROTUT e. V.

www.tuterleben.de


Aktuell

Adventstr e ff a u f dem Mark t p la t z Ab Do

nnerstag, 12 ., bis zum Samstag, 21 . Dezember 2019, täglich von 11 bis 20 Uh r. Ein besonderes Angebot zu m Verweilen u nd Genieße n nach dem E inkaufsbum mel.

Schätzen und Gutscheine gewinnen Tuttlingen (mm). Bereits zum zweiten Mal lädt der Gewerbe- und Handelsverein PROTUT e. V. zum Advents-Schätzspiel ein. 18 Tuttlinger Fachgeschäfte beteiligen sich an der Gewinnspiel-Aktion, bei der die Kunden über die gesamte Adventszeit mitmachen können. Unter dem Motto „Lernen Sie uns schätzen!“ haben die teilnehmenden Händler und Dienstleister bis zum Samstag, 21. Dezember 2019, Glasvasen im Schaufenster oder den Geschäftsräumen ausgestellt, die mit blauen und goldenen Weihnachtskugeln gefüllt sind. In diesem Jahr soll nicht die Gesamtzahl, sondern nur die Anzahl der goldenen Kugeln im Glas geschätzt werden. Diese Zahl wird auf der Rückseite der zum Schätzspiel ausliegenden Flyer eingetragen. Wer das bei mindestens fünf Geschäften erfolgreich getan hat und den ausgefüllten Teilnahmeschein in einem der Fachgeschäften abgegeben hat, nimmt an der Verlosung von insgesamt zehn PROTUT-Einkaufsgutscheinen teil: Zu gewinnen sind je fünf Gutscheine im Wert von 50 Euro und fünf im Wert von 100 Euro. Der Einkaufsbummel im „Kaufhaus“ Tuttlingen kann sich so eventuell doppelt lohnen. Die Glasvasen mit den Weihnachtskugeln stehen in folgenden Fachgeschäften: Augenoptik Koen (Wilhelmstraße 8), Bettenhaus Manz (Schulstraße 12), Café & Conditorei Martin (Königstraße 5), Csdm Kommunikation - Unitymedia Shop (Königstraße 1), Das Telefonhaus Tuttlingen (Bahnhofstraße 16), Engel Apotheke (Obere Hauptstraße 6), Gärtnerei Arnulf Hosch (Neuhauser Straße 160), Gradmann 1864 Parfümerie (Obere Hauptstraße 10), Hagebaumarkt Tuttlingen (Rudolf-Diesel-Straße 28/1), Hörhaus Tuttlingen (Bahnhofstraße 5), Intersport Butsch (Carl-Zeiss-Straße 2), Kohler-Gehring Lederwaren (Bahnhofstraße 31), Martin Raum & Design (Möhringer Straße 10), Rathaus Apotheke (Rathausstraße 2), Römer Spitzentee (Helfereistraße 4), Ticketbox (Königstraße 13), VAUDE Store Beim diesjährigen PROTUT-Adventsschätzspiel (Wilhelmstraße 13), müssen die goldenen Kugeln in Glasvasen Zweirad-Center NERZ geschätzt werden wie es (v. l. n. r.) Andreas Himmelsbach, Ursula Schilling, Rainer Koch, (Ludwigstaler Straße Sybille Hosch und Ute Martin vom Ressort 77). I Mehr auch unter Handel demonstrieren. Foto: PROTUT e. V. www.tuterleben.de.

S O Z I A L E S - L E B E N S Q UA L I TÄT

Teilhabe-Beratung kommt gut an Tuttlingen / Landkreis (avi). Die neu eingerichtete EUTB-Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung in der Tuttlinger Donaustraße 14 ist seit nunmehr über einem Jahr tätig. Mit durchschnittlich 80 Gesprächen im Monat findet die neutrale Beratungsstelle einen starken Zuspruch, das auch die Notwendigkeit des Angebots für den Standort Tuttlingen unterstreicht. Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Tuttlingen fragte bei Leiterin Sarah Walter (Pädagogin B.A.) zu den Aufgaben und zum Projekt nach. Frau Walter, ist die EUTB-Beratungsstelle nach einem Jahr in Tuttlingen angekommen und wie hat sich der Beratungsanspruch entwickelt? Ich war positiv überrascht wie gut das Beratungsangebot angenommen wird. Die EUTB konnte sich nicht nur mit den verschiedenen Stellen vernetzen, das Angebot hat auch einen regen Zulauf. Es wurde mir deutlich, wie sehr es doch eine Stelle braucht, die über alle Angebote im Landkreis informieren und in seiner Wegweiserfunktion die Menschen vermitteln kann. Betroffene beraten Betroffene, ist ja ein Schwerpunkt bei der EUTB, auch begrifflich umschrieben als „Peer-Counseling“. Was verbirgt sich genau hinter dem Schlagwort? Menschen die eine selbe oder ähnliche Erfahrung gemacht haben, können sich in einer Beratung besonders gut in das Gegenüber hineinversetzen. Aber auch aufzeigen, wie sie selbst mit ihrer Situation umgehen und umgegangen sind. Wenn mein Gegenüber das Gleiche oder zumindest etwas ähnlich erlebt hat wie ich, ist der Weg geebnet für eine empathische und stärkende Beratung. Das EUTB-Projekt ist vom BUND EUTB-Leiterin Sarah Walter auf drei Jahre angelegt. Wie schät- Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin zen Sie nach dem guten Start die Chance zur Entfristung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales ein? Da das Beratungsangebot der EUTB sehr gut angenommen wird und ich auch immer wieder die Rückmeldung erhalte, wie dankbar die Menschen für eine solche Anlaufstelle sind, bin ich sicher, dass dies auch das Bundesministerium erreicht und wir die Entfristung bekommen werden. Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt und berät alle Menschen mit Behinderungen, von Behinderung bedrohte Menschen, aber auch deren Angehörige kostenlos bundesweit in allen Fragen zur Rehabilitation und Teilhabe. Kontakt: Donaustraße 14, 78532 Tuttlingen, Telefon: 07461 / 7705882, eutb-tut@lebenshilfe-tuttlingen.de.

Stichflamme in Gaststätte Tuttlingen (pm): In einer Gaststätte im Tuttlinger Koppenland hat kürzlich eine plötzliche Stichflamme für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Die Stichflamme, deren Ursache bislang nicht bekannt ist, schoss aus dem offenen Grill in den Besucherraum der Gaststätte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der kleine Brand von Anwesenden gelöscht werden und die alle Gäste waren im Freien. Es entstand zum Glück weder Personen- noch Sachschaden. Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 7


S C H Ö N E A D V E N T S Z E I T – F R O H E W E I H N AC H T E N

Seniorenkino mit Adventstee

Lob für SCALA-Kinoprogramm

Tuttlingen (mm). Das Seniorenkino im Scala zeigt am Samstag, 7. Dezember, um 10.30 Uhr einen Überraschungsfilm zur Weihnachtszeit. Einlass ist ab 10 Uhr. Der Eintritt beträgt sieben Euro inklusive Glühwein, Adventstee und Gebäck zu Beginn. Das Seniorenkino ist eine Kooperationsveranstaltung der evangelischen und katholischen Gesamtkirchengemeinden, des Scala-Kinos und der Stadt Tuttlingen.

Tuttlingen / Landkreis (ps). Rechtzeitig zur dunklen Jahreszeit zeigt sich das SCALA-Kino Tuttlingen (In Wöhrden 1) im neuen beeindruckenden Lichterglanz. Auch passend zur jetzigen Adventsund Weihnachtszeit vermittelt die moderne LED-Illumination des markanten Kinogebäudes abends ein besonders stimmungsvolles Ambiente. Zur guten Außendarstellung des SCALA Tuttlingen zählt für die Betreiber auch ein ansprechendes Kinoprogramm. So wurde das Scala heuer zum 1. Mal von der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg für „besonders wertvolle Kinoprogrammarbeit von mittelständischen, gewerblichen Kinobetreibern“ ausgezeichnet. Bewertet wurde das qualitativ hochwertige Arthouse-Programm, die Seniorenvorstellungen, Kinder- und Jugend-

Neue K unst-Galerie: ARTconSUM

Tuttlingen (avi). Für Kunsthandwerk- und Dekoartikel-Liebhaber gibt es in der Donaustadt eine neue Adresse. Ursula Sum hat vor wenigen Tagen in der Tuttlinger Oberamteistraße 9 (ehemals Austmode) die Galerie „ARTconSUM“ eröffnet. In den ansprechend eingerichteten Galerieräumen findet der Besucher eine breitgefächerte und exklusive Auswahl an Gemälden, Malereien, Fotografien, Glaskunstobjekten, Holzskulpturen, naturbelassene Wurzelwerke, Stoffhandarbeiten Ursula Sum hat ihre Kunstraumidee mit Eröff(praktische Taschen oder nung der Galerie ARTconSUM realisiert. In der Schals), Keramik-Deko, Oberamteistraße 9 präsentiert sie Kunsthandwerk, Schmuck, Kerzen, bunte Dekoartikel und Geschenkeideen von ausgewählDas markante Gebäude des SCALA-Kino Accessoires und jetzt ten Arbeiten heimischer Künstler. Tuttlingen zeigt sich abends im neuen beFoto: A. Villing / Perle Stadtmagazin passend zur Adventszeit eindruckenden Lichterglanz und für die gute auch verschiedene Kinoprogrammarbeit gab es von der MedienWeihnachtsdekoartikel. Die Ausstellung und kreativen Geschenund Filmgesellschaft Baden-Württemberg eine Auszeichnung. Foto: Scala Tuttlingen keideen in der Galerie hat Ursula Sum mit ausgewählten Arbeiten heimischer Hobbykünstler (Raum Tuttlingen und Umgebung) vorstellungen sowie besondere Filmreihen. Staatssekretärin Petra bestückt. Von 22 Kunstschaffenden werken aktuell jeweils bis zu Olschowski und MFG-Geschäftsführer Prof. Carl Bergengruen verfünf Arbeiten gezeigt. Die Exponate werden im Rhythmus von acht liehen an das SCALA neben weiteren 58 Spielstätten die Urkunden. Wochen gewechselt. „Die Galerie soll Plattform für vielfältige Arbeiten heimischer Künstler sein und Jedermann den Zugang zu indi- Scala-Geschäftsführer Wolfgang Traber und Nicole Leitner-Möhrle (Scala-Marketing /Events) nahmen die Auszeichnung in Stuttgart vidueller und doch bezahlbarer Kunst ermöglichen“, bringt die Gaerfreut entgegen und versicherten weiterhin ein „sehr differenziertes leristin ihre Kunstraumidee mit „ARTconSUM“ auf den Punkt. Und sie hat noch weitere Pläne: Nach dem Motto „Spaß - Kunst - Drinks“ und auf alle Zielgruppen ausgerichtetes Kinoprogramm“. will sie im Untergeschoss der Galerie Workshops unter künstlischer Anleitung und Kunstabende anbieten. I Die Öffnungszeiten von „ARTconSUM“ sind donnerstags von 15 bis 20 Uhr, freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. Mehr zur Galerie unter Telefon 07461 / 7706171 (auch individuelle Terminabsprachen) und Tuttlingen (mm). Der Adventstreff auf dem Tuttlinger Marktplatz www.artconsum.de. lädt auch in diesem Jahr wieder zum festlichen Verweilen ein. Vom 12. bis 21. Dezember werden jeweils von 11 bis 20 Uhr mehrere weihnachtliche Hütten auf dem Marktplatz für das leibliche Wohl der Tuttlinger Bürger sorgen. Außerdem kann jeder, der Lust hat, mit einem Auftritt zur Unterhaltung der Adventstreffbesucher beitragen. Wie schon bei der Mitmach-Aktion Weihnachtsbaumschmücken steht auch hier das Wir-Gefühl im Vordergrund. Daher soll es dieses Jahr bewusst kein traditionelles WeihnachtsproWEIHNACHTSGESCHENKIDEEN gramm geben – das heißt es darf jeder, der Lust hat, täglich von 16 finden Sie bei mir in der bis 20 Uhr auftreten. Jeder kann Oberamteistr. 9, 78532 Tuttlingen. und darf mitmachen, von Klein Kommen Sie bei mir vorbei und lassen bis Groß, von Einzelpersonen bis Sie sich überraschen. zu Gruppen, egal ob aus Tuttlingen oder Umgebung. Alle die Ihre Ursula Sum möchten, dürfen auch auftreten. Damit es zu keinen ÜberschneiÖFFNUNGSZEITEN dungen kommt, erfolgt die donnerstag 15 – 20 h direkte Anmeldung kurz vor dem Auftritt ganz formlos beim freitag 10 – 19 h ersten Glühweinstand vor dem samstag 10 – 14 h Rathaus. Politische Auftritte jeglicher Art sind verboten. ARTCONSUM.DE FRICON.de

Mitmach-Aktion beim Adventstreff

KUNST

| HANDWERK | DEKO | GESCHENKE

8 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Prädikate in Gold, Silber und Bronze für Hirsch-Produkte bei „Beer Awards“ Wurmlingen / Landkreis (aha). Bei der Hirsch-Brauerei gibt es zum Jah- Ländern zu bewerten – so viele wie noch nie. Von Gewohnheit kann resende wieder Grund zum Feiern. Die Biere aus Wurmlingen gehören trotz der fast ununterbrochenen Präsenz der Wurmlinger auf dem Ponämlich zu den besten in Europa und in der Welt. Mit der „Hirsch dest – allein die „Hirsch Sport Weisse“ wurde seit 2004 bereits 13 Mal Dunkle Weisse“ (Silber Award), der „Hirsch Sport Weisse“ (Bronze prämiert – nicht die Rede sein. „In einem rein sensorischen Wettbewerb regelmäßig Top-Platzierungen zu erreichen, ist alles andere als selbstverständlich“, freute sich Hirsch-Geschäftsführer Hubert Hepfer. Bei den World Beer Awards (WBA) in London wurde das „Hirsch Pils“ in der Kategorie „Klassisches Pils“ zum Sieger erklärt. Insgesamt wurden mehr als 3500 Biere aus über 50 Ländern in den Wettbewerb geschickt. Außer für das „Hirsch Pils“ gab es in London Medaillen für „Hirsch Dunkle Hefe Weisse“ (Gold), „Hirsch Alkoholfreie Weisse“ (Gold), „Hirsch Zwickl“ (Silber), „Hirsch Gold“ (Silber), „Hirsch Helles“ (Bronze) und „Hirsch Hefe Weisse“ (Bronze).

Wintermärchen im Schwarzwald Triberg / Region. Der „Triberger Weihnachtszauber“ feiert sein 16-jähriges Jubiläum. Seit 2004 lädt der exklusive Weihnachtszauber vom 25. bis 30. Dezember die Besucher zu einem romantischen WeihnachtsAuszeichnung für die Hirsch-Brauerei in Nürnberg (von links): Georg spektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den weihRittmayer (Private Brauereien Bayern), Hirsch-Braumeister Thorsten Jauch, nachtlichen Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen Gesellschafterin Gabriele Lemke, Geschäftsführer Hubert Hepfer und Detlef in ein faszinierendes Wintermärchen. Mehr als 140 Shows werden an Projahn (Präsident Privaten Brauereien Deutschland). Foto: Bischof&Broel sechs Tagen das Publikum unterhalten. Auf zwei Bühnen gibt es tägAward) und dem „Hirsch Zwickl“ (Bronze Award) wurden gleich drei lich Musik- und Showdarbietungen – für jeden Geschmack und jedes Hirsch-Biere beim European Beer Star (EBS), einem der weltweit här- Alter – zum Beispiel international bekannte Stars wie „The Golden testen Wettbewerbe der Braubranche, ausgezeichnet. Mehr noch: Bei Voices of Gospel“ oder Andy King. Die Weihnachtszauber-Kinderwelt den World Beer Awards (WBA) in London wurde das „Hirsch Pils“ in richtet sich an die kleinen Weihnachtszauberer, die der Märchenerder Kategorie „Klassisches Pils“ zum Besten in der Welt erklärt. „Eine zählerin lauschen oder die Shows auf der Kinderwelt-Bühne erleben der begehrten Auszeichnungen zu erhalten, hat für Brauer einen ver- können. Der Höhepunkt ist die sensationelle Feuershow, die fünf mal gleichbaren Stellenwert wie die Sterne von Michelin“, betonte Stefan täglich den winterlichen Wasserfall in ein Märchen aus Feuer und Eis Stang, Hauptgeschäftsführer der Privaten Brauereien Bayern. Bei verzaubert. Vom 27.bis zum 30.Dezember wird jeweils ein gigantisches der Fachmesse Brau-Beviale in Nürnberg durften die Vertreter der Feuerwerk-Finale den Erlebnistag abschließen. I Öffnungszeiten für Hirsch-Brauerei die EBS-Medaillen entgegennehmen. Gold, Silber den Triberger Weihnachtszauber sind täglich von 15 bis 21 Uhr. Weitere und Bronze werden beim European Beer Star nur einmal je Kategorie Infos gibt es unter www.triberger-weihnachtszauber.de. vergeben. In diesem Jahr galt es, in 67 Kategorien 2438 Biere aus 47

UNSERE NEUEN BEER STARS

25.12.–30.12.19

Bei Vorlage dieser Anzeige erhält eine Person ermäßigten Eintritt.

Unsere Highlights:

EINMAL SILBER, ZWEIMAL BRONZE

AUSGEZEICHNET BEIM EUROPEAN BEER STAR 2019

Stadtmagazin Tuttlingen

Täglich 15 bis 21 Uhr ● Einmalige Weihnachtsstimmung ● Internationales Showprogramm ● 5 x täglich spektakuläre Feuershow direkt über den Wasserfällen ● 20m-Südkurier-Riesenrad Feuerwerk am 27. + 28. + 29. + 30.12. Eintritt: Erwachsene: 16,00€, Ermäßigt: 12,00€, Kinder (-8 J.): frei

www.triberger-weihnachtszauber.de Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 9


S C H Ö N E A D V E N T S Z E I T – F R O H E W E I H N AC H T E N

Christbaumverkauf mit Spendenaktion Tuttlingen-Nendingen (mm). Gerade sollen sie sein, duftend und dicht. Die Wahl des richtigen Weihnachtsbaums ist eine Wissenschaft für sich. Je frischer, desto besser, am liebsten direkt vom Erzeuger. In der heutigen Zeit, wo das Umweltbewusstsein bei vielen Menschen in den Vordergrund des Denkens und Handelns tritt, kann auch das Wissen um die Herkunft Seit zwölf Jahren bieten Ursula und Xaver der Weihnachtsbäume nicht Schilling im Tuttlinger Stadtteil Nendingen schaden. Die Familie Schilfrisch geschlagene Nordmanntannen von einer ling aus Nendingen (Kurzen heimischen Christbaumkultur zum Verkauf an. Straße) verkauft deshalb seit Dabei bitten Sie auch um Spenden für die Radio 7 Drachenkinder und samstags gibt es für die nunmehr zwölf Jahren frisch Kunden auch einen Glühwein gratis. Foto: Privat. geschlagene Nordmanntannen, jedes Jahr direkt abgeholt vom heimischen Erzeuger im Kreis Ravensburg. In den Größen zwischen 1,60 Meter und 3 Meter werden die Nordmanntannen angeboten. Die Nordmanntanne ist Deutschlands beliebtester Weihnachtsbaum fürs Wohnzimmer, da die Nadeln sehr weich sind, nicht stechen und lange frisch bleiben. Jedes Jahr fährt Xaver Schilling selbst in die Christbaumkultur bei Weingarten und holt die bereits im Sommer persönlich ausgesuchten und markierten Bäume zum 1. Advent ab. Von Dienstag bis Freitag ab 14 Uhr und samstags ab 9 Uhr werden dann die Christbäume in den Adventswochen in Nendingen verkauft. I Auch in diesem Jahr wird zur Christbaumaktion wieder eine Spendenbox für die Radio 7 Drachenkinder aufgestellt. In den letzten beiden Jahren konnten Ursula und Xaver Schilling dank Unterstützung der Kunden den stolzen Betrag von 950 Euro an die Drachenkinder spenden. Als Besonderheit gibt’s wie immer am Samstag zu jedem verkauften Christbaum einen Glühwein gratis, was bereits unter den Baumerwerbern als Geheimtipp gilt.

DIE BREMER STADTMUSIKANTEN Mit Musik von Frédéric Bolli Bühnenfassung von Christoph Nix Uraufführung Regie Michael Bleiziffer

Ab 24.11.19

Ein Stück für Groß und Klein

Ab 6 Jahren

RUDI RAKETE Familienstück nach dem Kinderbuch Rudi Rakete und das Haus am Fluss von Veronika Fischer Uraufführung Regie Magdalene Schaefer

Ab 01.12.19 Familienstück Ab 3 Jahren

„Es ist Advent“

KE

Weihnachtszeitreise „Butterbrief“ für

Christstollen

Tuttlingen (mm). Bis noch zum Freitag, 20. Dezember 2019, Der Christstollen als Weihlädt der Ostergartenverein ins nachtsgebäck soll nach ÜberTuttlinger Rathausfoyer zum lieferungen an das Jesuskind in Projekt „Komm mit auf die Weihnachtszeitreise“ ein. Führungen fin- Windeln erinnern. Der Name den samstags und sonntags, jeweils des Gebäcks leitet sich jedoch zur vollen Stunde, von 11 Uhr bis 17 vom althochdeutschen Begriff Uhr statt. Anmeldungen sind mög- „stollo“ ab, der einen Pfosten lich über Telefon 07461/96598010. bezeichnet. Der Stollen als ursprünglich abendländisches Gebäck ist erst mit den Fleisch aus der Region kulinarischen Einflüssen des für die Region Morgenlandes zu Ruhm und Ehren gekommen. Heute wird oft vergessen, dass der Advent im Christentum eine Zeit des Fastens ist. Im Mittelalter war die Kirche noch strenger und Butter in der Vorweihnachtszeit galt als tabu. So musste der Stollen früher auch ohne Butter auskommen: Wasser, Für die Feiertage empfehlen Hefe, Mehl und Öl gelten daher wir Feinstes von Rind, Schwein, Kalb und Pute. als Ur-Zutaten. Eine ziemlich fade Angelegenheit fanden das Unser reichhaltiges Kurfürst Ernst und sein Bruder Angebot im Monat Herzog Heinrich von Sachsen. Kurzerhand schrieben sie dem Dezember 2019 Papst in Rom eine Protestnote. WeihnachtsmarktDie Antwort aus Rom kam Jahre Bratwürste später. In dem so genannten Köstlich mit feinstem „Butterbrief“ erlaubte Papst InKalbsbrät nozenz VIII. 1491 den Sachsen die Verwendung von Butter, wenn Lecker eingelegter Sauerauch gegen Bezahlung. Das Geld braten nach Hausfrauenart der Sachsen kam dem Freiberger Ausgesuchte Stücke Dom zugute, der Geschmack Wir freuen uns auf Sie! war gerettet und die sächsischen Bäcker haben gegenüber Wir danken für Ihr Vertrauen ihrer Konkurrenz einen echten und wünschen Ihnen Wettbewerbsvorteil errungen. ein besinnliches, friedliches Sachsen wurde zur StollenhochWeihnachtsfest! burg. Mit dem EntdeckungsfieUnser Einkaufstipp: Belasten Sie sich ber des 15. Jahrhunderts wurde nicht mit langen Wartezeiten! Geben Sie einfach Ihren Wunschzettel ab und auch der Stollen geschmacklich holen Sie in aller Ruhe Ihre Bestellung verändert, da die Bäcker mit ganz gemütlich in Ihrer WeihnachtsGewürzen und Zutaten experimetzgerei Becker ab! mentierten und neue Rezepte Die Becker-Teams schufen. Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen

Telefon 07461/72508 Fax 07461/ 14616

10 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

G E DA N

Tuttlingen / Landkreis (hpm). Advent heißt für mich P E R LEN Spuren zu entdecken und zu legen für mein Leben und für Andere. Gott sei Dank hab ich da noch Lücken im Terminkalender, ganz gegen den Trend von Hetze und Stress - Zeiten der Stille also und dann vielleicht ein anderes Miteinander in der Familie und mit den Kollegen. Eines stimmt gewiss: „Was in der Stille auf uns einwirkt, das wirkt sich auch auf uns und auf andere um uns herum aus“. Adventszeit - Jahr für Jahr will Gott Mensch werden. Die kommenden Tage können uns auf Weihnachten vorbereiten. Wenn wir sie bewusst gehen, dann kann er bei uns ankommen und ich bei ihm. Vielleicht besuchen Sie hierzu auch „Die Weihnachtszeitreise“ im Tuttlinger Rathaus. HINWEIS Diesen adventlichen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ schrieb Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.


– P E R L E- R E Z E P T D E S M O N AT S –

BLÄTTERTEIG-TANNENBÄUME Zubereitung 1. Schaschlikspieße in kaltem Wasser einweichen. Blätterteig

samt Backpapier ausrollen. Mit Schinken belegen. Quer in ca. 20 Streifen (à ca. 2 x 24 cm) schneiden.

2. Schaschlikspieße trocken tupfen. Jeden Teig-Schinken-Streifen

schlangenförmig auf einen Spieß stecken. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb und 1 EL Wasser verquirlen. Teigstreifen damit einstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 230 °C/ (Für 20 Stück) Umluft: 210 °C) 12–14 Mi1 Packung (à 270 g) frischer nuten backen. Auskühlen lassen. Blätterteig (Kühlregal)

6 Scheiben gekochter Schinken 3. Äpfel waschen und 1 Eigelb die Schale ca. 5 mm 2 rotschalige Äpfel dick abschneiden. 20 Schaschlikspieße Daraus 20 Sternchen Thymian ZUTATEN ausstechen und als

Spitze auf jeden Spieß stecken. Mit Thymian bestreuen.

Knusprige Blätterteig-Tannenbäume als weihnachtlicher Snack für die gemütliche Runde. Foto: Margarita Aicher-Villing

„Haus Lebensquell“ setzt auf Exerzitien

Neues Kirchenjahr

Schramberg-Heiligenbronn (mm). Das bote mit „Rhythmus-Atem-Bewegung“ nach Geistliche Zentrum „Haus Lebensquell“ des H.L. Scharing helfen den Leib bewusst in den Klosters Heiligenbronn stellt in diesen Tagen Blick zu nehmen und zu spüren. Die Reihe das neue Jahresprogramm 2020 vor und dankt „Mit allen Sinnen beten (lernen)“ wird 2020 gleichzeitig für die Verbundenheit mit dem fortgesetzt. In den Tages-, Nachmittags- oder Haus Lebensquell und dem Ort Heiligenbronn. Abendveranstaltungen werden verschiedene Auch im Jahr 2020 bilden verschiedene ExerWeisen des Betens eingeübt. Weiterhin gibt zitienangebote wieder einen Schwerpunkt im es die Möglichkeit für Frauen zum Mitleben Bildungsprogramm. Neben den ignatianischen im Konvent Elisabeth. Im Haus Lebensquell Einzelexerzitien mit durchgehendem Schweiwurden über das Jahr 2018 insgesamt 48 Grupgen werden wieder Wanderexerzitien sowie pen zu mehrtägigen Veranstaltungen begrüßt. Kinoexerzitien angeboten. Der hl. Ignatius von Die Übernachtungszahlen lagen bei 2000. An Loyola hat Gebetsformen entwickelt, die das Kursen, Exerzitien, Tages- oder Abendveraneigene Leben mit den biblischen Geschichten staltungen nahmen um die 1.300 Gäste im ins Gespräch bringen. Diese Zugänge einzuüHaus Lebensquell teil. Das Wallfahrtsteam ben, eigene Erfahrungen zu machen – dazu begrüßte 100 Gruppen mit 1.600 Personen helfen Kurzexerzitien und Schnupperexerzitizu Führungen an der Quelle, in der Kirche, en. Ein Wochenende mit Bibliolog bringt einen sowie in der Ausstellung zum „Leben Jesu“ mit weiteren direkten Zugang zu den biblischen Tonplastiken des peruanischen Künstlers Raul Geschichten ohne große Vorkenntnisse Castro. I Weitere Informationen über das Kloster und zum Jahresprogramm gibt es unter vorauszusetzen. Speziell werden für Familien 07422/569–3402, E-Mail info@kloster-heiligenExerzitien sowie eine Familienfreizeit mit bronn.de oder www.kloster-heiligenbronn.de. spirituellen Impulsen angeboten. Drei Ange-

Tuttlingen / Region (ps). Die stimmungsvollen Adventstage zählen für viele zur schönsten Zeit im Jahr. Die Adventswochen liegen kalendarisch zwischen dem 27. November und dem 24. Dezember. Mit dem ersten Adventssonntag (heuer am 1. Dezember) beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Der Name „Advent“ stammt aus dem lateinischen (adventus) und bedeutet übersetzt „Ankunft“. Im 5. Jahrhundert wurde im Gebiet um Ravenna in Italien erstmals Advent gefeiert. Die Adventsliturgie wurde im 6. Jahrhundert von Papst Gregor dem Großen festgesetzt. Er bestimmte auch die Anzahl der Adventssonntage. Die vier Wochen deuten symbolisch auf 4.000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste. In früheren Jahren war die Adventszeit eine kirchliche Fastenzeit.

Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 11


S C H Ö N E A D V E N T S Z E I T – F R O H E W E I H N AC H T E N

„Geheimratsecke“ kommt an: Friseur-Barber-Bar aus einer Hand Tuttlingen (avi). Die „Geheimratsecke“ mit den Dienstleistungen „Friseur – Barber – Bar “ aus einer Hand feiert das einjährige Bestehen. Seit dem 1. Dezember 2018 setzt Patrizia Maczek in der Tuttlinger Traditionsgaststätte „Schwarzer Adler“ (Untere Vorstadt 13) ihr besonderes Konzept aus Friseursalon und Wohlfühl-Gastronomie mit gutem Erfolg um. Unterstützt von Ihrer Mutter, Frisörmeisterin Anna Sposetti, und einem Team aus neun Angestellten im Salon und der Bar bietet die 30-jährige deutschlandweit am Standort Tuttlingen ein einzigartiges Konzept. Im stilvollen Einrichtungsambiente von Salon und Bar kann sich der Kunde auf 200 Quadratmetern Raumfläche wohlfühlen und wird mit exklusiven Haarschneideleistungen sowie gastronomischem Service und Events verwöhnt. „Mit der Geheimratsecke habe ich meinen Traum realisiert und bin sehr glücklich über den passend gewählten Standort hier im historischen Schwarzen Adler“, freut sich Patrizia Maczek, seit ihrer Kindheit durch den elterlichen Friseursalon in Mühlheim a. d. D. mit Haarschnitt und Haarpflege eng verbunden. Sie selbst hat die berufliche Leiden-

pflege ein Wohnzimmer schaffen.“ Das Konzept soll sich erweitern und für 2020 sind regelmäßige abendliche Events und Konzerte zu verschiedenen Musikstilrichtungen für alle Interessierte geplant. Natürlich kommt bei der „Geheimratsecke“ das Frisuren-Styling für die Damen nicht zu kurz, auch hier gibt es das volle Programm. Aber: Barbershop und Damensalon sind räumlich getrennt. I Die Geheimratsecke hat am Dienstag und Mittwoch von 9 bis 19 Uhr geöffnet, Donnerstag und Freitag von 9 bis 21 Uhr und am Samstag von 9 bis 16 Uhr. Terminvereinbarungen sind möglich unter Telefon 07461 / 9159829 oder geheimratsecke-tut@web.de.

Patrizia Maczek (rechts) ist deutschlandweite Top-Barberin und hat vor einem Jahr die „Geheimratsecke“ in Tuttlingen eröffnet. Beim besonderen Dienstleistungskonzept aus „Friseur - Barber - Bar“ wird sie von Ihrer Mutter, Frisörmeisterin Anna Sposetti, unterstützt. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

schaft für die Herrenfrisur sowie die Bartpflege entdeckt und zählt heute - seit erst zehn Jahren im Friseurberuf - in Deutschland zu den „Top 3“ unter den Barbern. Das unterstreicht auch ihr schon langjähriges Engagement bei einem großen Rockfestival in Dänemark (jeweils drei Tage im Sommer), wo sie für den modischen Haarschnitt der Bands im Backstage sorgt. Die Idee zur „Geheimratsecke“ begründet sich für die Barberexpertin in der etwas stiefmütterlichen Behandlung der Männer beim Frisör: „Das wollte ich ändern und mit Salon und Bar für die Männer beim Haareschneiden / der Bart-

GEHEIMRATSECKE Untere Vorstadt 13 78532 Tuttlingen Tel.: 07461 915 98 29 E-Mail: geheimratsecke-tut@web.de

watch me!

GeheimratseckeTut

Europapark bietet Winterzauber Rust (mm). Zum 19. Mal hat der Europa-Park in der kalten Jahreszeit seine Tore geöffnet und begrüßt die Besucher noch bis zum 6. Januar 2020 (außer 24./25. Dezember) sowie zusätzlich am 11. und 12. Januar 2020 in zauberhaftem Winterkleid. Tausende Lichter und Christbaumkugeln sowie unzählige verschneite Tannen verleihen den 15 europäischen Themenbereichen des besten Freizeitparks weltweit festlichen Glanz. Auch in der Wintersaison dürfen sich Groß und Klein dabei auf jede Menge Achterbahnen und weitere

Attraktionen freuen. Außerdem sorgen ein winterliches Showprogramm und Gastronomieangebot für strahlende Gesichter. Den Tag entspannt ausklingen lassen und traumhaft nächtigen können die Gäste anschließend in einem der sechs parkeigenen Erlebnishotels. Zu einem stimmungsvollen Ambiente trägt auch das bunte Riesenrad „Bellevue“ im Portugiesischen Themenbereich bei, das aus 55 Metern Höhe einen wunderbaren Ausblick über den EuropaPark bietet. Mehr zur Wintersaison unter www.europapark.de.

Vielen D ank für das Vert rauen

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020.

78532 Tuttlingen • Obere Hauptstraße 18 • Telefon 07461/9100767 78573 Wurmlingen • Obere Straße 6 • Telefon 07461/9629404 78606 Seitingen-Oberflacht • Hauptstraße 4 • Telefon 07464/9896381 12 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


„Engel-K unstwerke“ bis zu Dreikönig Tuttlingen (avi). Die Galerie Bernhardt präsentiert zur Advents- und Weihnachtszeit wieder eine sehenswerte thematische Ausstellung. Unter dem Titel „Engel.Welten – Jahresendflügelfigur“ sind in der Galerie (Donaustraße 48 / Place de Draguignan) bis zum 6. Januar 2020 besondere Bilder, Skulpturen und ORIGAMI- Engelfiguren zu sehen. Sechs Kunstschaffende aus der nahen und weiten Region halten in den Ausstelllungsobjekten die unterschiedlichsten Sichtweisen von Engeldarstellungen fest. Galerieinhaberin Marion Bernhardt und Hans-Jürgen Veigel (Heilbronn) mit eindrucksvollen Engel-Ikonen, Christel Holl Die Galerie Bernhardt zeigt bis Dreikönig, 6. Januar 2020, (Raststatt die Ausstellung „Engel.Welten“. Unser Foto zeigt Galerisund für den tin Marion Bernhardt vor ihrer ausgestellten Engel-Ikone Beuroner und weiteren Objekten der ausstellenden Künstler (in der Kunstverlag Hand haltend ein Engel-Origami von Jörg Haas). Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin seit 2001 arbeitend) mit Malereien, Veronika Grüger (Nendingen) mit akribischen Linienzeichnungen und Versanordnungen sowie Ulrich Kestel (Spaichingen) mit konstruierten Engelmotiven bestücken den Hauptteil der EngelInspirationen. Im geschickt und spannend angeordneten Kunstwerke-Exkurs in der Galerie gibt es weiter papiergefaltete Engelsfiguren von Jörg Haas (Süßen), eine Engel-Holzskulptur von Georg Faude (RietheimWeilheim) sowie Fotografie + Mikromalerei von Marion Bernhardt zu bestaunen. I Am Samstag, 7.Dezember 2019, ist in der Galerie ab 15 Uhr feierliches „Christmas get together“ mit Musik, heißen Getränken und Gebäck und einigen Impulsen als Höhepunkt im Dezember (Kostenbeitrag 12.50 €). Am Samstag, 14. Dezember 2019, ist von 9 bis 12 Uhr „Treffpunkt Kunst“ zur Ausstellung. Die Finissage zu „Engel.Welten“ ist am 6. Januar 2020 um 15 Uhr. Die Öffnungszeiten der Galerie sind dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr. Mehr zur Galerie unter www.galerie-bernhardt.de.

amenaFitprogramm 2020 Senken Sie Ihr biologisches Alter! Starten Sie durch im neuen Jahr mit dem 4-Wochen-Fitprogramm. Im Zuge der Gesundheitswerkstatt 2020 der Aesculap Akademie und des Gränzboten bietet das ein 4-wöchiges Fit-Programm für 49 Euro (ohne Vertragsbindung!), inklusive aller Kurse wie Beckenboden/ Stretching, Aerobic, Yoga, Faszientraining, Bauch-Beine-Po, Wirbelsäulengymnastik, Pilates, Bodystyling, Zumba und neu ab Januar 2020: REHA-Sport.

Ihr 4-WochenTrainingsprogramm

Benefizkonzert mit bekannter Pianistin Tuttlingen (mm). In der Galerie der Stadt Tuttlingen findet ein besonderes Jahr seinen außergewöhnlichen Abschluss. Die international bekannte und aus der Region stammende Pianistin Henriette Gärtner spielt am 21. Dezember, um 19 Uhr, ein Konzert mit einer Auswahl von Stücken von Clara & Robert Schumann („Lettres dansantes“). Die eingespielten Erlöse kommen einem neuen Kunstvermittlungsprogramm der Galerie zugute, das im Jahr 2020 startet. Hierzu gehören das von Henriette Gärtner selbst durchgeführte Kinderprogramm „Rhapsody in Gallery“, in dem das „Visuelle“ in der Musik und das „Klangliche“ in Bildern erkundet wird, sowie eine Kunstaktion mit dem Inklusionsprojekt „Zusammen für ein inklusives Tuttlingen“ (Stiftung Liebenau) und der Fritz-ErlerSchule (Fachschule für Sozialpädagogik). Außerdem ist gemeinsam mit der Performance-Künstlerin und Pädagogin Ingrid Schorscher ein Kreativprojekt für Jugendliche von Mutpol in Planung. Henriette Gärtner absolvierte zahlreiche Meisterkurse und schöpft aus künstlerische Begegnungen mit bedeutenden Pianistenkollegen, Auszeichnungen und erste Preise bei diversen Klavierwettbewerben sowie bis heute eine Konzerttätigkeit in zahlreichen europäischen Musikzentren, Tourneen und Konzerte in den USA, in Südamerika und in Südafrika sowie CD- und DVD-Aufnahmen, Rundfunkproduktionen und Fernsehauftritte. Henriette Gärtner, die in Neuhausen ob Eck aufgewachsen ist, stammt väterlicherseits aus Prag und mütterlicherseits aus Oberndorf am Neckar. Sie legte in Meßkirch ihr Abitur ab, begann bereits mit drei Jahren mit dem Klavierspiel und gab schon mit fünf Jahren ihr erstes größeres Konzert in der Landeshauptstadt Stuttgart. I Der Eintritt zum Benefizkonzert beträgt 25 Euro inklusive anschließendem Empfang. Kartenvorverkauf in der Galerie der Stadt Tuttlingen läuft von Dienstag bis Sonntag, täglich 11 bis 18 Uhr. . Auf Wunsch ist auch eine postalische Zustellung telefonisch unter 07461 15551 möglich. Eventuelle Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Auf dem Weg zur Ehe Tuttlingen (mm). „Die Ehe – Ihre wohl wichtigste Zukunftsinvestition“, so ist das aktuelle Tagesseminar zur Ehevorbereitung überschrieben, zu dem das Dekanat Tuttlingen-Spaichingen auch im Jahr 2020 wieder einlädt. Es ist ein Angebot für Paare, sich vor der Eheschließung Zeit zu nehmen und sich mit Unterstützung durch ein bewährtes Leitungsteam Gedanken zu machen über ihre Vorstellungen von Partnerschaft, ihre Erwartungen an die Ehe und die Gestaltung der kirchlichen Trauung. Der Tag für Paare findet am 14. März 2020 in Seitingen-Oberflacht (Gemeindehaus St. Michael) statt. Außerdem wird auf dem Dreifaltigkeitsberg in Spaichingen am 29., 26. März und 2 April 2020 ein Seminar angeboten. I Weitere Informationen und Anmeldung bei der Dekanatsgeschäftsstelle, Uhlandstrasse 3 in 78532 Tuttlingen, Telefon 07461/96598010.

Es erwartet Sie Fitness-Analyse mit Körperfettmessung Feststellung des biologischen Alters

Name, Vorname Telefon/Mobil E-Mail

Kursbesuche Ihrer Wahl Training an eGym-Geräten Abschluss-Analyse und erneute Körperfettmessung Feststellung des veränderten biologischen Alters

Gutschein einzulösen bis: 31.01.2020

Sie finden uns: Stockacher Str. 132

(Eingang Kirchenweg)

78532 Tuttlingen Tel. 07461 780 71 88 tuttlingen@amenafitness.de www.amenafitness.de

Telefontermin

like uns auf

Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 13


S C H Ö N E A D V E N T S Z E I T – F R O H E W E I H N AC H T E N

Charity Box öffnet an Adventssamstagen Mistelzweig verheißt Glück und Liebe Tuttlingen (ps). Die Vintage Charity Box und das Flohmarktlädele in der Königstraße sind in den Adventsverkauf zu Gunsten der Lebenshilfe Tuttlingen e. V. gestartet. Mit Waffeln und frisch aufgebrühtem Tee empfing das Team um Gertrud Egloff am 1. Adventssamstag die zahlreichen Kunden, die sich an ausgewählter Kunst wie auch Nostalgiegegenständen und Krimskram erfreuten. Die Familie Sprung stellt auch in diesem Jahr das Ladenlokal, ehemals Schneckenburger Gertrud Egloff, Vanda Sprung und Apotheke, wieder kostenlos Cyra Scharnberger (von r. n. l.) für die Charity Box zur laden an allen Adventssamstagen Verfügung. So können jetzt zum Stöbern, Staunen und Kaufen an allen Adventsamstagen in der in die Charity Box in der Tuttlinger Königstraße ein. Ehrenamtlich als Zeit von 10 bis 15 Uhr ausgefallene, wahre Perlen im Einsatz, führen sie einzigartige und nachhaltige den gesamten Verkaufserlös der Weihnachtsgeschenke erworben Lebenshilfe Tuttlingen zu. Foto: Charity Box werden. Auf den Besuch freuen sich Gertrud Egloff, Vanda Sprung und Cyra Scharnberger. Alle Erlöse der Charity Box werden zu 100 Prozent der Lebenshilfe Tuttlingen zugeführt.

23.12.2019 COMING HOME PARTY, AB 21.00 UHR (keine Tischreservierung möglich, Eintritt: 5,00 € p.P.) 25.12.2019 WEIHNACHTLICHES GENIESSER-FRÜHSTÜCK INKL. SECCO & WEIHNACHTSGEBÄCK, 08.00 UHR BIS 13.00 UHR, 20,00 € p. P. ME . EL C O . BE W (Tischreservierung notwendig) GÈR E BE L É 26.12.2019 WEIHNACHTLICHES GENIESSER-FRÜHSTÜCK INKL. SECCO & WEIHNACHTSGEBÄCK, 08.00 UHR BIS 13.00 UHR, 20,00 € p. P. (Tischreservierung notwendig) MERRY, MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR ... Freuen Sie sich mit uns auf ein Weihnachtsfest und einen Jahreswechsel voller festlicher, kulinarischer und geselliger Events im Légère Hotel Tuttlingen.

28.12.2019 LATINO NIGHT – HEISSE RHYTHMEN MIT KLEISER MORÉ, AB 20.30 UHR (Keine Tischreservierung möglich, Eintritt frei) 01.01.2020 GROSSES NEUJAHRSFRÜHSTÜCK INKL. SECCO, RÄUCHERFISCH UND NEW YEAR SMOOTHIES, 08.00 UHR BIS 14.00 UHR, 25,00 € p. P. (Tischreservierung notwendig) 06.01.2020 DREIKÖNIGSFRÜHSTÜCK INKL. SECCO & LACHS, 07.30 UHR BIS 13.00 UHR, 20,00 € p. P. (Tischreservierung notwendig)

Légère Hotel Tuttlingen I faces Lounge & Bar Königstraße 25 I 78532 Tuttlingen I www.legere.online 14 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Tuttlingen (mm). Ein Kuss unterm Mistelzweig verheißt Glück und ewige Liebe. Schon seit Jahrhunderten werden die immergrünen Beerenzweige in der Weihnachtszeit als Deko über der Haustür aufgehängt. Besonders in der Weihnachtszeit finden Mistelzweige große Beachtung. Die Zweige werden dekorativ mit einem Band an Decken und Türrahmen befestigt. Früher wollte man auf diese Weise Geister, böse Hexen und Unheil abwenden. Heute ist vor allem der Glück verheißende Kuss unter dem Mistelzweig zu einem gängigen Brauch geworden. Dieser besagt: Küssen sich zwei Menschen unter einen Mistelzweig, werden sie ein glückliches Paar. Nach alter Tradition kann eine junge Frau einen Kuss nicht verwehren, wenn sie unter dem Mistelzweig steht. Wird eine Frau unter dem Zweig nicht geküsst, muss sie dem Brauch zufolge davon ausgehen, auch im nächsten Jahr ledig zu bleiben. Woher der Brauch kommt, ist nicht eindeutig geklärt. Schon in der Antike war die Mistel von Bedeutung. Als Pflanze ohne irdische Wurzeln galt sie für als besonders mysteriös und heilig. Die Germanen schnitten Mistelzweige als Glücksbringer zur Wintersonnenwende. Die Druiden, die keltischen Priester, sollen Überlieferungen zufolge Zweige mit einer goldenen Sichel abgeschnitten und aus ihnen Tränke als Mittel gegen Gifte und Krankheiten, für Fruchtbarkeit oder das ewige Leben gebraut haben. Populär ist vor allem der Zaubertrank des Druiden Miraculix aus den Comic-Heften von Asterix und Obelix. Einigen Historikern zufolge geht der Brauch auf das römische Fest der Saturnalien zurück, das ursprünglich am 17. Dezember zu Ehren des Gottes Saturn gefeiert wurde. Neben Alkoholexzessen und sexuellen Ausschweifungen beschenkte man sich auch mit Mistelzweigen als Zeichen der Freundschaft. An diesem Tag wurden die Standesunterschiede zwischen Sklaven und Herren aufgehoben und es galt eine Art Narrenfreiheit. Die Saturnalien gelten daher auch als Ursprung einiger Karnevalsbräuche.

Einbrecher nutzen frühe Dunkelheit Tuttlingen / Region (mm). Mit Beginn der Winterzeit und den länger werdenden Nächten haben auch Einbrecher wieder Hochkonjunktur, warnt die Polizei. Diese nutzen gerade nach der Zeitumstellung die frühe Dunkelheit in den Abendstunden aus, um auf Beutezug zu gehen. Deshalb bleibt die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität weiterhin ein Schwerpunkt der polizeilichen Arbeit. Durch verstärkte lage- und brennpunktorientierte Maßnahmen soll sowohl die präventive als auch die repressive Bekämpfung dieser Delikte weiter vorangetrieben werden. Insbesondere durch offene Präsenz, gezielte Streifentätigkeit, Intensivierung der Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch zivile Kräfte zum Einsatz kommen, sowie verstärkte Kontrollen insbesondere an Ausfallstraßen, sollen nicht nur potentielle Täter abgeschreckt werden, es sollen auch verstärkt Hinweise für die Aufklärung von zurückliegenden Einbrüchen gewonnen werden. Ein Großteil der Wohnungseinbrüche wird in den Nachmittags- und frühen Abendstunden verübt. Nicht nur, aber insbesondere in diesen Zeiten wird die Polizei mit Vielen Dank für Ihr Vertrauen. Wir wünschen Streifen und Kontrollen verfrohe Weihnachten stärkt präsent sein. I Auf der und alles Gute im neuen Jahr 2020. Internetseite www.k-einbruch. de gibt es neben VerhaltenGartenstraße 4, 78532 Tuttlingen stipps auch produktneutrale Telefon: 07461 / 2957 Informationen zu geeigneter waescherei-loebermann@gmx.de Sicherungstechnik.


ZAHNGESUNDHEIT

Mundhygiene mit Zahnseide

Tuttlingen / Region. Als Erosion bezeichnet man einen Verlust von Zahnhartsubstanz ohne Beteiligung von Bakterien. Zum Verlust tragen häufiger Verzehr von Säuren wie zum Beispiel von Früchten, Fruchtsäften und Sportgetränken, Säuren von Medikamenten aber auch mehrfaches Erbrechen bei. Oft bleiben sie im Anfangsstadium unbemerkt, da nur der Zahnschmelz betroffen ist, sobald aber das darunter liegende Dentin betroffen ist, kann es zu Temperaturempfindlichkeit und Verfärbung kommen. Ist der Schmelz einmal weg kann er nicht wieder regeneriert werden. Tipps zur Vorbeugung: Weiterhin gesunde Lebensmittel Damit die Zähne gesund essen, die Säuren enthalten, aber nicht den und schön bleiben, ganzen Tag über verteilt, sondern den Konsum sollte der Verzehr von säurehaltigen Fruchtge- auf eine Mahlzeit einschränken. Fruchtsäfte tränken und der Einnah- genießt man am besten zu den Mahlzeiten, me von Medikamenten dabei wird die Säure neutralisiert. Beim Trinken gering bleiben. einen Trinkhalm nutzen und den Kontakt der Säuren mit den Zähnen so gering wie möglich halten, in dem die Flüssigkeit sofort runtergeschluckt wird. Zähneputzen: Wichtig ist, dass mindestens eine halbe Stunde nach dem Verzehr von Säuren mit dem Zähneputzen gewartet wird. Die Säuren weichen nämlich die Zahnoberfläche auf und wird von der Zahnbürste weggebürstet. Nach Verzehr der Säure sollte man etwas Milch oder Wasser trinken oder ein Stück Käse essen. Dies neutralisiert die Säure. Die Zähne nicht mit einem starken Druck reinigen und ein Dr. Joe Dennis übertriebenes Zähneputzen vermeiden. Wenn bereits Erosionen Facharzt für aufgetreten sind, lieber zu einer elektrischen Zahnbürste greifen Kieferothopädie bei der der Druck kontrolliert werden kann und ein zu starkes Blumenstr. 17 schrubben vermindert wird. Der 78532 Tuttlingen Zahnarzt erklärt gerne die richtige Putztechnik. Eine flouridhaltige 0 74 61 - 58 85 Zahnpasta mit einem geringen dr.dennis-info@t-online.de Abrasionswert (RDA-Wert ca. 40) verwenden. Ein angeregter Speichelfluss schützt die ZahnUnsere Sprechzeiten: substanz vor dem Säureangriff, Mo. - Do.: deswegen gilt es, viel Wasser am 8:30 - 11:30 Uhr, Tag zu trinken oder nach dem Ge12:30 - 16:30 Uhr nuss von säurehaltigen Produkten zahnfreundliche Kaugummis, die durch ein Zahnmännchen gekennzeichnet sind, zu kauen.

Praxis für Zahnheilkunde Klaus-Peter Rummland

Ästhetische Zahnheilkunde Inlays/Kronen in CAD/CAM Orale Lasertherapie

Liptinger Str. 27 78532 Tuttlingen Tel.: 07461/79494 Fax: 07461/77379

Tätigkeitsschwerpunkte: Funktionsdiagnostik Parodontologie Implantologie

Tuttlingen / Region (mm). Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Eines der bewährtesten Mittel zur Beseitigung von Speiseresten und Plaque in den Interdentalräumen ist die Zahnseide. Sie kann sowohl bei engen als auch bei weiten Zahnzwischenräumen verwendet werden. Je nach Bedarf und individuellen Vorlieben stehen Zahnseiden in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung. Die Anwendung ist für Anfänger ungewohnt und sollte zahnärztlich angeleitet werden. Interdentalbürsten oder Zahnzwischenraumbürsten dienen vor allem dazu, den unteren Teil der Zahnzwischenräume am Zahnfleischrand zu reinigen. Vor allem bei größeren Zwischenräumen eignen sie sich oft besser als Zahnseide. Zusätzlich sind sie speziell für die Reinigung von Brücken oder Zahnspangen empfehlenswert. Es handelt sich dabei um kleine Bürsten, die in verschiedenen Formen und Größen angeboten werden. Da sich die Zahnzwischenräume von Mensch zu Mensch unterscheiden, sollte die Handhabung und die Auswahl der richtigen Interdentalbürste am besten bei einem Zahnarztbesuch abgeklärt werden. I Wer mit Zahnseide oder Interdentalbürsten nicht zurechtkommt, kann es mit Zahnhölzchen probieren. Dabei handelt es sich um schmale Stäbchen, die einen dreieckigen Querschnitt haben und aus weichem, nicht splitterndem Holz bestehen. Sie besitzen eine abgerundete Spitze, mit der das Zahnhölzchen in den Zahnzwischenraum geschoben wird. Durch vorsichtiges vor- und zurückbewegen werden die Innenseiten der Zähne gereinigt und das Zahnfleisch massiert.

Dr. med. dent. Michael Wagner

F R I CO N .de 1013 OD

Säure verursacht Erosionen

OD_Perle_90x130mm_12-2017_4c.indd 2

28.11.2017 13:13:04

praxis@rummland-tuttlingen.de www.zahnarzt-rummland.de Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 15


P F L E G E - B E T R E U U N G - L E B E N S Q UA L I TÄT

Beim Saunabesuch zählen Regeln

Optimisten leben länger

Tuttlingen (mm). Wenn draußen die Kälte klirrt, gibt es für manche nichts Schöneres, als in der Sauna zu schwitzen, und gesund hinzu ist es auch. Wer noch nie oder lange nicht mehr in einer öffentlichen Sauna war, droht allerdings in das eine oder andere Fettnäpfchen zu treten. So gilt es, beim Saunabesuch einige Regeln zu beachten. Zeit nehmen: Runterkommen, entspannen, abschalten, darum geht es beim Saunieren. Deshalb empfiehlt Torsten Kukuk, Saunameister in der Fontane-Therme im brandenburgischen Neuruppin, für den Saunabesuch gut drei Stunden einzuplanen. Auch sollte nichts übertrieben werden: Viele hegen die Absicht, die Eintrittskarte „abzusaunieren“, das ist aber nach Saunaexperten nicht Sinn der Sache. „ Mehr als zwei bis drei Saunagänge verkraftet der Körper in der Regel schlecht. „Die Sanduhr ist eine gute Richtschnur“, empfiehlt Lutz Hertel vom Deutschen Wellness Verband: Mehr als 15 Minuten sollte niemand schwitzen. Geduscht wird beim Saunbesuch vor und nach dem Schwitzbad. Unbeliebt macht man sich in der Sauna, wenn mit Badebekleidung die Bank besetzt wird. Fast überall gilt das Nacktschwitzgebot. Auch Badelatschen bleiben draußen. Wer nicht nackt mit fremden Menschen in einem Raum sitzen möchte, kann sich ein Baumwolltuch um den Brustkorb oder die Hüften schlingen. In der öffentlichen Sauna herrscht Ruhe. Zur Rücksichtnahme gehört auch, dass man niemandem zu nah auf die Pelle rückt. Auch wenn alle leicht bekleidet oder nackt sind haben die Grundregeln der Höflichkeit weiterhin Bestand. Während die meisten die wohlige Wärme mögen, scheut sich manch einer vor der Abkühlung im Anschluss. Die ist aber für Profisaunagänger entscheidend für den Effekt des Saunabadens. Die Blutgefäße werden in der Hitze weit gestellt, danach sollen sie sich durch den Kältereiz wieder zusammenziehen und der Körper wird abgehärtet.

Tuttlingen / Region (mm). Optimisten haben größere Chancen älter zu werden als Pessimisten. Das unterstreichen US-Forscher in einer Studie nach der Menschen mit einer positiven Lebenseinstellung besonders gute Aussichten haben, 85 Jahre oder älter zu werden. Dabei spielen zahlreiche Faktoren eine Rolle und die Wissenschaftler empfehlen Trainings, die den Optimismus fördern. Pessimisten wird allerdings zu Gute gehalten, dass sie sich mehr um ihre Gesundheit sorgen, Optimisten hingegen zeigten sich weniger anfällig für bestimmte Krankheiten wie Depressionen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen und richtig alt werden eher Optimisten. Das Team der Boston University School of Medicine nutzte für die Studien zwei Datenbanken, in denen seit Jahrzehnten die Krankengeschichte bestimmter Berufsgruppen gespeichert werden. So erhielten die Forscher Informationen über den Gesundheitszustand und die Lebensführung von fast 70.000 Krankenschwestern und 1.429 Veteranen - die Frauen wurden in vier Gruppen – von sehr optimistisch bis sehr pessimistisch eingeteilt bei den Männern waren es fünf Gruppen. Das Ergebnis: Die Frauen in der besonders optimistischen Gruppe lebten im Schnitt um 15 Prozent länger als die in der pessimistischsten Gruppe. Bei optimistischen Männern betrug der Unterschied in der Lebenszeit elf Prozent. Die Chance, 85 oder älter zu werden, war bei der Gruppe der stärksten Optimistinnen um 50 Prozent größer als bei den stärksten Pessimistinnen. Bei den Männern betrug der Unterschied in der Studie sogar 70 Prozent. Die Wissenschaftler wollten zudem herausbekommen, ob die höhere Lebenserwartung daran liegen könnte, dass Optimisten grundsätzlich gesünder leben, also zum Beispiel regelmäßiger zum Arzt gehen, weniger rauchen oder trinken und mehr Sport treiben. Rechneten die Wissenschaftler solche Unterschiede in der Lebensführung mit ein, schwächte sich das Ergebnis ab, aber weiterhin waren die Optimisten klar im Vorteil. Sie lebten auch bei ähnlicher Lebensführung wie ihre pessimistischen Gegenüber länger.

Mach Was ! Aus Dir !

Jährlich 270.000 Schlaganfälle

Stadtmagazin Ausbildung & Beruf zur/zum Tuttlingen

Ausgabe Nr. 37 August / September 2016 Tuttlingen / Region (mm). Über eine Viertelmillion Menschen Anzeige Grieble erleiden in Deutschland jährlich einen Schlaganfall. Selbst der Format 90 x 62 mm Verdacht darauf ist ein absoluter Notfall. Wichtig ist, die ersten PFLEGEFACHFRAU / PFLEGEFACHMANN Farbe 4c Symptome zu erkennen und schnell zu handeln. Hinter einem Ausbildungsbeginn: 1. September

· Ausbildungsdauer: 3 Jahre

ALTENPFLEGEHILFE Ausbildungsbeginn: 1. April

· Ausbildungsdauer: 1 Jahr

Bildungszentrum Pflegeberufe des Zweckverbandes Pflegeheim Haus Wartenberg in 78187 Geisingen Telefon: 07704 808121 . Mail: a.schmid@pflegeheim-geisingen.de www.pflegeheim-geisingen.de

Schlaganfall, auch Hirnschlag, Hirninfarkt oder Apoplex genannt, verbirgt sich eine plötzliche Unterbrechung der Blutversorgung in einem bestimmten Hirnareal. Sind die Gehirnzellen nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff sowie Nährstoffen versorgt, drohen sie abzusterben. Der jeweilige Bereich des Gehirns kann seine Funktion nicht mehr erfüllen. Nach Angaben der Deutschen Schlaganfall-Hilfe ereignen sich jedes Jahr etwa 270.000 Schlaganfälle. Nach Krebs und Herzinfarkt ist die Erkrankung die dritthäufigste Todesursache in Deutschland.

Häuslicher Unsere Leistungen • Ernährung, Lagerung, etc. • Infusionen, Verbände, BZ-Messungen, Medikamentengaben etc.

• Leistungen • Betreuung, Hausnotruf von Essen auf • Rädern • für unsere Kunden 24 Stunden erreichbar

Häuslicher Grieble, Antoniusstraße 19, 78532 TUT-Nendingen, Tel. 07461 162533,

16 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Wir liefern Mittag- und Abendessen! Wir bieten Ihnen: Medizinische Leistungen Hauswirtschaftliche Leistungen

Pflegerische Leistungen Beratung

Brunnentalstr. 3 • 78532 Tuttlingen • Tel.07461 18084-20 E-Mail: info@sozialstation-tuttlingen.de • www.sozialstation-tuttlingen.de


Viel zu wenig Fachkräfte für immer mehr pflegebedürftige Menschen Tuttlingen (mm). Einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zufolge sind bis 2035 rund vier Millionen Menschen auf Pflege angewiesen. Etwa ein Viertel der aktuell Pflegebedürftigen wird in Pflegeheimen betreut, die anderen von Familienangehörigen mit oder auch ohne Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes. Neben der seelischen und körperlichen Belastung kann Pflege daheim für die Angehörigen auch zu einer finanziellen Falle werden, nämlich dann, wenn die Berufstätigkeit des Angehörigen eingeschränkt wird und es zu Einkommensverlusten kommt. Die Pflegekosten und dementsprechend die Eigenanteile haben sich in den vergangenen 20 Jahren nahezu verdoppelt. Bis zu 3.500 Euro monatlich kostet derzeit eine stationäre Pflege

im Pflegegrad 4. Die Hälfte davon übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung. Den Restbetrag muss der Pflegebedürftige beziehungsweise dessen Kinder, die im Zweifelsfall haftbar gemacht werde, aufbringen. Das Pflegestärkungsgesetz, das nachwirkend in Kraft getreten ist, sorgt daher lediglich für eine finanzielle Grundsicherung, vergleichbar mit einer Teilkasko. Nach wie vor mangelt es an Pflegefachkräften zur Betreuung von deutschlandweit etwa drei Millionen Pflegebedürftigen. Das Fachpersonal muss um mehrere tausend Stellen aufgestockt werden, zumal mit dem demographischen Wandel und höherer Lebenserwartung die die Zahl der Pflegebedürftigen weiterhin ansteigen wird.

Rathaus-Apotheke: Kompetentes und modernes Leistungsspektrum Tuttlingen (avi). Dem Motto „kompetenter und freundlicher Partner rund um die Gesundheit“ wird die Rathaus- Apotheke in Tuttlingen (Rathausstraße 2) mehr als gerecht. Mit umfassenden Angeboten und Dienstleistungen zur Arzneimittelversorgung, der pharmazeutischen Betreuung, der Diabetes- und Ernährungsberatung, Homöopathie, Naturkeilkunde, Phytotherapie (Pflanzliche Arzneimittel), Kosmetik sowie der Gesundheits-Prävention setzt die Apotheke auf modernen wie vertrauensvollen Kundenservice und hohe ProduktQualität. Im Januar 2020 ist Jürgen Kohler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie, Schwerpunkt Diabetes, Ernährungsberatung, Homöopathie und Naturheilkunde, seit fünf Jahren Inhaber der seit über 60 Jahren (Gründung 1958) mitten in der Fußgängerzone beheimateten Die Rathaus-Apotheke Rathaus- Apothein Tuttlingen empfängt ke. Mit seinem die Kunden mitten in qualifizierten der Stadt (Rathausstraße Team aus 17 An2) unter dem Motto „Gesundheit im Zentrum“. Zum vielseitigen Leistungsgestellten (fünf angebot zählt auch eine eigene Kosmetikserie Apotheker, sieben (kleines Bild). Fotos: Rathaus-Apotheke Pharmazeutisch technische Assistentinnen ((PTA)), vier Pharmazeutisch kaufmännische Angestellte ((PKA)) und einem Auszubildenden) erfahren die Kunden / Patienten ein breitgefächertes Leistungsspektrum der Full-Service-Apotheke. Dementsprechend hat auch die Fort- und Weiterbildung der

Angestellten einen hohen Stellenwert. Die Rathaus-Apotheke ist anerkannte akademische Ausbildungsapotheke der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Derzeit nehmen zwei Apothekerinnen vor Ort die Weiterbildung zum „Fachapotheker für Allgemeinpharmazie“ in Anspruch. Neuen Herausforderungen in der Gesundheitsförderung und dem Kundenservice zeigt sich die Rathaus-Apotheke stets aufgeschlossen. So gibt es auch laufende Fachberatungstage für alle Interessierten und seit März 2019 eine spezielle „Phytothek“ (die erste in Tuttlingen), die den Anspruch einer fachgerechten Beratung über pflanzliche Arzneimittel erfüllt (Jürgen Kohler stellt sich dazu auch der Zertifizierung zum Phyto-Apotheker). Neu ist auch eine eigene KosmetikaReihe: Unter dem Label der Rathaus-Apotheke werden speziell verträgliche Gesichts- und Körperpflegeprodukte geführt. Beim pharmazeutischen Medikationsmanagement sind die Ansprüche der Rathaus-Apotheke in puncto Qualität und Service hoch. Die Arzneimittelbevorratung- und ausgabe wird über ein digitales Kommissioniersystem gesteuert und die Rathaus-Apotheke ist Teilnehmer beim eRezept-Pilotprojekt „GERDA“ der kassenärztlichen Vereinigung und der Landesapothekerkammer (Pilotphase läuft in Stuttgart und im Landkreis Tuttlingen). Somit können gesetzlich versicherte Patienten den eRezept-Dienst der Apotheke in Anspruch nehmen. Der Vorteil: Der Telearzt (Initiative docdirekt) stellt bei Bedarf ein eRezept aus und legt es auf dem GERDA-Server ab. Der Patient kann sich dann mit einem zugewiesenen Schlüssel sein eRezept in der docdirekt-App ansehen und es zur am Projekt teilnehmenden Apotheke seiner Wahl senden. Nach erfolgter Identifikation wird das Rezept in der Apotheke bereitgestellt oder es wird auch mittels Botendienst nach Hause gebracht (Zustelldienst der Rathaus-Apotheke mit eigenem Apothekenmobil). I Mehr Informationen zum umfassenden Angebot und Beratungsservice sowie Online-Bestellservice der RathausApotheke gibt es unter www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de. Die Apotheke hat von Montag bis Freitag durchgehend von 8 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 13 Uhr geöffnet.

EIN TEIL UNSERER VIELEN LEISTUNGEN:

Ihr kompetenter und freundlicher Partner rund um die Gesundheit!

 Großes Kosmetik- und Körperpflegesortiment  Medikationsmanagement (ATHINA-Apotheke)  Anmessen von Kompressionsstrümpfen  Homöopathie und Naturheilkunde (Phytothek)  Verleih von Babywaagen und Milchpumpen  Kostenloser Lieferservice

Gesundheit im Zentrum

Apotheker Jürgen Kohler e. K. Mo - Fr 8 – 18:30 Uhr, Sa 8:30 – 13 Uhr info@rathaus-apotheke-tuttlingen.de | www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de | Tel. 07461 9468-0

Rathausstraße 2 | 78532 Tuttlingen

Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 17


I M M O B I L I E N / A LT B AU S A N I E R U N G

Frostgefahr für Wasserleitungen

Erneuerbare Energien im Aufwind

Tuttlingen / Landkreis (mm). Die Winterzeit ist angekommen und somit sinken auch die Temperaturen weiter. Schnell Frostschutzmittel und einen neuen Eiskratzer für das Auto kaufen, alle Register gegen Frost werden jetzt gezogen. Dass jedoch auch Frostschäden an Wasserleitungen entstehen können, wird häufig vergessen. Durch Frost entstehen teils erhebliche Schäden an Gebäuden und Leitungen, wobei man für die Kosten für den Austausch und die Fachkraft in die eigene Tasche greifen muss. Viele Schäden und die damit verbundenen Kosten können vermieden werden, wenn Hausbewohner rechtzeitig Vorsorge treffen. Die Stadtwerke Tuttlingen GmbH (swt) gibt deshalb folgende Tipps wie sich Frostschäden einfach vermeiden lassen: Falls sich in nicht beheizten Räumen wie Keller oder der Waschküche Wasserleitungen befinden, sollten die Fenster verschlossen und gut abgedichtet sein; Freiliegende Wasserleitungen sollten in nicht frostfreien Räumen mit wasserabweisenden Isolierstoffen umhüllt werden. Bei sehr strengem Frost sollten derart gefährdete Leitungen entleert werden. Als Alternative bieten sich sogenannte Frostschutzwärmer an – auch kann ein elektrisches Heizband parallel verlegt werden. Selbst in bewohnten Räumen drohen Frostschäden, sobald Schlafzimmer, Bad, Toilette oder Gästezimmer nicht ständig oder nicht ausreichend beheizt werden. Daher sollte auch in diesen Räumen darauf geachtet werden, auf kleiner Stufe zu heizen. Im Winter geraten nicht benötigte Leitungen schnell in Vergessenheit. Typische Beispiele sind Gartenbewässerungen, Garagen oder Ställe. Diese sollten abgesperrt und vollständig entleert werden. Wichtig dabei ist, dass das Entleerungsventil an der Rohrleitung ständig geöffnet bleibt. Sollten trotz aller Vorkehrungsmaßnahmen Leitungen oder Anlagen einfrieren, ist in vielen Fällen mit einfachen Mitteln aus dem Haushalt ein gefahrloses Auftauen möglich. Hierzu eignen sich: heißes Wasser, heiße Tücher, Heizmatten, Haartrockner oder Heizlüfter. Während dem Auftauen muss die Wasserzufuhr abgestellt werden. Sobald das Wasser wieder läuft, sollte dieses langsam zufließen. Aber auf keinen Fall sollten Leitungen mit Infrarotstrahler, Heißluftpistolen oder offenem Feuer (Kerzen, Lötlampen, Schweißbrenner) enteist werden, da Brandschäden drohen. Frostschäden an Wasserzählern (ausgenommen Zwischenzähler) dürfen ausschließlich durch die swt beseitigt werden. Im Notfall ist der swt-Bereitschaftsdienst unter Rufnummer 07461 1702-74 erreichbar. Mehr Infos unter ww.swtenergie.de.

Tuttlingen / Land (mm). Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Land ist deutlich angestiegen. Im vergangenen Jahr lag die Bruttostromerzeugung in Baden-Württemberg mit 62,3 Terawattstunden (TWh) 3,1 Prozent über dem Wert von 2017. Das ist laut Landes-Umweltministerium einerseits auf das höhere Erzeugungsniveau der Kernkraftwerke zurückzuführen. Insbesondere der Block Philippsburg 2 erzeugte 2018 nach den langen Stillstandszeiten im Vorjahr wieder deutlich mehr Strom. Auch die erneuerbaren Energien lieferten 2018 mit 17,2 TWh 5,7 Prozent mehr Strom als im Jahr zuvor und erhöhten ihren Anteil an der Bruttostromerzeugung abermals auf einen neuen Höchstwert von nun 27,7 Prozent. Zum guten Ergebnis im Jahr 2018 trugen vor allem der Ausbau der Photovoltaik (+0,5 TWh) und der Windenergie (+0,3 TWh) bei. Trotz des trockenen und warmen Sommers stieg auch die Stromerzeugung aus Wasserkraft gegenüber dem Vorjahr um 0,15 TWh. Die Photovoltaik stellte 2018 mit 5730 Gigawattstunden den meisten Strom aus erneuerbaren Energien zur Verfügung (9,2 Prozent der Bruttostromerzeugung). Durch die Nutzung erneuerbaren Energien in Baden-Württemberg wurden 2018 rund 16,4 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente vermieden. I Der Bericht „Erneuerbare Energien in Baden-Württemberg 2018“ steht auf der Internetseite des Umweltministeriums unter www. um.baden-wuerttemberg.de zum Download bereit.

UM‘S ECK:

Neue Wohnungen in der Röntgenstraße Tuttlingen (mm). Neben bereits bestehenden eigenen Mietgebäuden realisiert die Wohnbau Tuttlingen eine neue Eigentumsanlage mit 14 barrierefreien Wohnungen auf vier Geschossen und dazugehörigen KFZ-Abstellplätzen in der Röntgenstraße 104. Die Bauarbeiten laufen seit dem Spatenstich im Herbst auf Hochtouren. Die eineinhalbbis drei-Zimmer-Wohnungen mit 35 bis 76 Quadratmetern Wohnfläche werden voraussichtlich im Herbst 2020 fertiggestellt. Das Haus wird als KFW-55-Standardwerten errichtet.

Wir machen aus Ihrem Heim einen Wohntraum mit besonderem Ambiente durch unsere Erfahrung und die sorgfältige Auswahl der Hersteller.

Martin Alber GmbH & Co. KG · Hardtstr. 2 · 78597 Irndorf · Tel: 0 74 66 - 257 · www.alba-moebel.de

18 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Handwerk setzt auf Nachhaltigkeit 15 Jahre Quartier „Wöhrden West“ Tuttlingen / Konstanz (mm). „Im Handwerk ist Nachhaltigkeit kein Trend, sondern eine Haltung: Res-sourcenverschwendung konnten sich die Betriebe noch nie leisten und bei den Kunden aus der Nachbarschaft will man sich auch morgen noch blicken lassen können“, sagt Peter Schürmann, Umweltschutzberater bei der Handwerkskammer Konstanz. Auch weitere Aspekte der Nachhaltigkeit – die Maßanfertigung statt die Massenfertigung, der Wochenmarkt statt der Weltmarkt und das Reparieren statt das Entsorgen – gehören laut Handwerkskammer einfach dazu. „Im Marketing spielen Nachhaltigkeit und Klimaschutz bei den wenigsten Betrieben eine Rolle. Dazu erscheint es ihnen wohl zu selbstverständlich“, betont Schürmann weiter. Schade eigentlich, schließlich kann man im Handwerk echte Nachhaltigkeits-Spezialisten entdecken. Die Zimmerei Ebi in Nöggenschwiel zum Beispiel bietet Holzbau pur: Keinen einzigen Nagel und keinen Tropfen Leim erfordern die Konstruktionen, die nach dem patentierten System einer österreichischen Firma aus heimischen Hölzern erstellt werden. „So ein Haus wird nicht nur aus einem nachwachsenden Rohstoff hergestellt, es kann sogar komplett wiederverwertet werden“, sagt Firmenchefin Silvia Ebi. Zudem zeichne sich ein Vollholz-Haus durch einen sehr geringen Energiebedarf aus. In Sachen Klimaschutz spielt das gesamte Bau- und Ausbaugewerbe eine der Hauptrollen. Schließlich sind es die örtlichen Handwerksbetriebe, die Maßnahmen zum Energieeinsparen und zum Einsatz erneuerbarer Energien vor Ort umsetzen. Von Anfang an dabei war „Sunny Solar“ in Konstanz. Seit über 20 Jahren steht das Unternehmen für umweltfreundliche Haustechnik. „Das Thema Wärme wird immer unterschätzt, dabei entsteht hier ein Großteil des CO2“, erklärt Klaus Rist, der als Ingenieur der Umwelt- und Verfahrenstechnik bei „Sunny Solar“ Anlagen für private und gewerbliche Kunden in Deutschland plant. Die Sensibilität der Kunden sei gestiegen und auch die Technik habe sich erheblich weiterentwickelt. Nun müsse die Politik nachziehen: „Klimaschutz ist ein Modernisierungsprogramm. Das muss man umsetzen – und zwar jetzt“, gibt er als Devise aus. I Seit 1992 berät die Handwerkskammer Konstanz ihre Mitgliedsbetriebe deshalb auch in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Ansprechpartner ist Peter Schürmann, Telefon 07531/205-375, E-Mail: peter.schuermann@hwk-konstanz.de.

Tuttlingen (mm). Volles Haus und eine ausgelassene Stimmung herrschten jüngst bei der Tuttlinger Wohnbau GmbH. Über 150 geladene Gäste feierten im Bürogebäude der Wohnbau das 15-jährige Bestehen des markanten Tuttlinger Quartiers „Wöhrden West“. Im sogenannten „Wöhrdensaal“ eröffnete Wohnbau- Geschäftsführer Horst Riess die Jubiläumsfeier. Gleichzeitig wurde am Abend die lange Tradition der jährlichen Kunstausstellung fortgeführt. Die Werke der Die Tuttlinger Wohnbau GmbH feierte Künstlerin Gertrud Labor im sogenannten „Wöhrdensaal“ des können bei der Wohnbau Bürogebäudes mit vielen Gästen das noch bis zum 20. Dezember 15-jährige Bestehen des Quartiers 2019 während der Büro„Wöhrden West“. Foto: Hoffmann / Wohnbau öffnungszeiten besichtigt werden. Ein ganz besonderes Highlight des Abends war der Auftritt des bekannten A-capellaEnsembles „CASH-N-GO“ aus Augsburg. Mit einem bunten Mix aus Klassikern und Hits der heutigen Zeit legten die sechs Musiker einen unvergesslichen Auftritt hin. Der Wirt der neuen Gastronomie am „Sonnenbrünnele“, Robin Bär, verwöhnte die Besucher mit vielerlei Häppchen und das Irish Pub servierte die Getränke.

Ihre Baufinanzierer! Stefan Keck Esra Gümüs Tel. 07461 7001566 Tel. 07461 7001568

Stefan.Keck@LBS-SW.de Esra.Guemues@LBS-SW.de

Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 19


BILDUNG UND BERUF

Fünf Sterne für Volksbank-Ausbildung

Neues IHK-Weiterbildungsprogramm

Tuttlingen / Schramberg (mm). Das Wirtschaftsmagazin „Capital“ veröffentlichte zum dritten Mal eine Studie zu den besten Ausbildungsbetrieben in Deutschland. Bereits zum zweiten Mal in Folge kann sich dabei die Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG (Hauptstandorte in Tuttlingen und Schramberg) über die Auszeichnung mit einer Top-Platzierung freuen. Mit fünf von maximal

Region / VS-Villingen (mm). Mit einer Vielzahl von Chancen für Unternehmen und ihre Mitarbeiter startet die IHK Akademie der Industrieund Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg in das Weiterbildungsjahr 2020. Annett Auer-Thoß, Leiterin der IHK Akademie, stellte jetzt das neue Programm vor, das für so gut wie alle Branchen überzeugende Angebote zur beruflichen Fort- und Weiterbildung bereithält. Die verlässliche Qualität in den Bildungsangeboten ist bekannt, und deshalb ist die Nachfrage groß: Etliche Angebote sind schnell ausgebucht. Wer also mit seinem Wunschthema in Sachen Weiterbildung zum Zuge kommen will, sollte zügig einen Blick auf das Programm 2020 werfen. Nichts ist so individuell und vielseitig wie der Wunsch nach Weiterentwicklung, sowohl im Privaten als auch im Beruf. Dazu bietet das IHK-Weiterbildungsproramm rund 700 Veranstaltungen, Seminare sowie Zertifikats- und Langzeitlehrgänge mit Abschlussprüfung. Auch neue Formate wie Online-Lehrgänge und Webinare sind als Alternative zu Präsenzangeboten verfügbar. „Wir unterstützen damit die regionale Wirtschaft und deren Mitarbeiter zielgerichtet: Aus Rückmeldungen der Unternehmen erfahren wir, wo Wissensbedarf ist, und wir bieten das passende Weiterbildungsprogramm dafür an“, sagt Annett Auer-Thoß. I Das komplette Angebot IHK Akademie finden Interessenten unter www.ihkakademie-sbh.de. Das druckfrische Weiterbildungsprogramm kann zudem als Broschüre kostenfrei per E-Mail unter akademie@vs.ihk.de oder telefonisch unter 07721 922-153 angefordert werden.

Der Vorstand und die Ausbilder mit den ausgezeichneten Auszubildenden der Volksbank-Schwarzwald-Donau-Neckar eG - (hinten v.l.n.r): Rainer Fader (Vorstand), Silvan Ronge und Andreas Baur (je Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation), Tobias Haas (Leiter Personal), Carolin Gläßer (Ausbildungsleitung); vorne v.l.n.r.: Sebastian Haist (Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation), Carolin Sauter und Eileen Mickley (je Bankkauffrau). Foto: Volksbank

fünf möglichen Sternen gehört die regionale Genossenschaftsbank laut der Studie zu den 445 besten Ausbildern Deutschlands. In den vergangenen Jahren hat die Bank deutliche Anstrengungen unternommen um im Bereich der Ausbildung noch attraktiver zu werden, denn - auch dies ist ein Ergebnis der bundesweiten Studie - mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen beklagen zurückgehende Bewerberzahlen bei Auszubildenden. Insgesamt 70 Prozent der befragten Unternehmen bemängelten eine abnehmende Qualität der Bewerber. Diesen Trend verspüre die Genossenschaftsbank zwar auch, konnte sich im umkämpften Bewerbermarkt jedoch erfolgreich behaupten, so Vorstandsmitglied Rainer Fader. So verwundert es auch nicht, dass mit Silvan Ronge und Andreas Baur jüngst gleich zwei Auszubildende der Bank bei der Bestenehrung der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg als beste Auszubildende des Ausbildungsberufs Bankkaufmann mit Zusatzqualifikation Allfinanz (Finanzassistent) in der Region ausgezeichnet wurden. I Insgesamt bildet das Kreditinstitut 26 junge Menschen in den drei Ausbildungsberufen: Bankkaufmann /-frau, Finanzassistent/-in und DH-Student/in aus. Mehr zur Volksbank unter www.vbsdn.de.

Wir sucHen sie

als zuverlässigen und verantwortungsbewussten Zusteller (ab 13 Jahren, Rentner, Hausfrauen) für die Prospektverteilung in der Stadt Tuttlingen, Möhringen, Nendingen, Eßlingen, Wurmlingen, Rietheim-Weilheim, Neuhausen o. E., EmmingenLiptingen, Immendingen, Geisingen. Psg Presse- und Verteilservice Baden-Württemberg GmbH) www.psg-bw.de/bewerben / Telefon 0800-999-5-666 (kostenfrei)

18. und 19. April 2020

2020

20 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Workshop zu Medienberufen Tuttlingen / Rottweil (mm). „Passt ein kreativer Beruf zu mir oder passe ich in die bunte Welt der Medien?“ Diese Frage beschäftigt Schüler trotz Interesse an Medien und Design immer wieder. Um herauszufinden, ob ein Medienberuf zu einem passt, bietet das Berufsinformationszentrum (BiZ) Rottweil am Freitag, 13. Dezember 2019, 15 Uhr, in Zusammenarbeit mit der renommierten Lazi-Akademie Esslingen eine Veranstaltung an. Die Lazi-Akademie hat einen Workshop speziell für Schüler in der Berufsfindungsphase entwickelt, der gleichermaßen spannend wie informativ über die beruflichen Chancen und Möglichkeiten im Bereich Mediengestaltung und Medientechnik Eindruck verschaffen kann. In einer Präsentation und einem kleinen Vortrag stellt der Referent Rainer Hellmann die verschiedenen Medienberufe vor und verdeutlicht sie anhand von Beispielen. Anschließend ist Kreativität gefragt. Mithilfe von Aufgaben, die in einer Kleingruppe gelöst werden sollen und mit einem unterhaltsamen Eigen-Kreativtest können Teilnehmer herausfinden, ob sie in der Medienwelt richtig sind. I Der Workshop ist kostenfrei. Wegen begrenzter Teilnehmerzahl ist eine telefonische Anmeldung unter Telefon 0741/ 492-224 oder E-Mail rottweil.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.

Heiligabend ist normaler Arbeitstag Tuttlingen / Rottweil (mm). Jedes Jahr kommt in den Betrieben die gleiche Diskussion auf: Müssen Mitarbeiter an Heiligabend und an Silvester Urlaub nehmen, wenn sie nicht arbeiten wollen? In der beschaulichen Zeit rund um Weihnachten und Neujahr möchte eigentlich niemand arbeiten. Doch für welche Tage müssen Mitarbeiter ihre Urlaubstage einplanen? Gesetzlich vorgeschriebene bundesweite Feiertage sind der 25. und 26. Dezember sowie der 1. Januar. Wer an diesen Tagen frei haben möchte, muss meist keinen Urlaubstag in Anspruch nehmen. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, zum Beispiel für Mitarbeiter, die in der Pflegebranche oder in der Gastronomie arbeiten. Heiligabend und Silvester sind dagegen ganz normale Arbeitstage.

2020


AU T O / M O B I L I TÄT

Aktion: Vorsicht.Rücksicht.Umsicht.

Prämie für Elektrofahrzeuge

Tuttlingen / Landkreis (mm). Mit der der Verkehrs-sicherheitskampagne „Vorsicht.Rücksicht.Umsicht.“ des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, an der sich auch der Landkreis Tuttlingen beteiligt, sollen Verkehrsteilnehmer über die häufig unterschätzten Gefahren, die durch das Falschparken oder Falschhalten von Fahrzeugen entstehen, aufgeklärt und informiert werden. Besonders wenn falsch geparkte Fahrzeuge anderen Verkehrsteilnehmer die Sicht nehmen, sind Unfälle vorprogrammiert. Zulassungsstellen verteilen deshalb im Aktionszeitraum, der jetzt bis 20. Dezember 2019 verlängert läuft, ein Infopaket erhalten, das über die Unfallgefahren im ruhenden Verkehr aufklärt. Autofahrer, die ein Auto zulassen, erfahren darin, wie richtiges Parken brenzlige Situationen zu vermeiden hilft. Die Idee dahinter: Mit einem neuen Fahrzeug fällt es oft leichter, alte Gewohnheiten abzulegen und mehr als bisher für die Verkehrssicherheit zu tun. 2019 hat das Verkehrs-Ministerium die mehrjährige Verkehrssicherheitskampagne gestartet. Jährlich steht ein anderes Schwerpunktthema im Mittelpunkt, im Kampagnenjahr 2019 sind es Unfälle im ruhenden Verkehr. I Die Kampagne macht auf wichtige Sicherheitsthemen aufmerksam, klärt über Fakten auf und Wir wünschen gibt konkrete Tipps für VerhalIhnen eine schöne tensänderungen. Nähere Informationen gibt es unter www. Adventszeit. vorsicht-rücksicht-umsicht.de.

Tuttlingen / Region (mm). 6.000 Euro Prämie für Elektroautos mit Kosten bis 40.000 Euro macht Stromer mit einem Schlag deutlich attraktiver. Denn nun kosten viele Modelle tatsächlich kaum mehr Geld als die Alternativen mit Verbrennungsmotor. Hinzu kommen Vorteile und Vergünstigungen, etwa die Befreiung von der Kfz-Steuer für zehn Jahre. Für welche Autos gibt es aber den Zuschuss? Knapp 200 Modelle nennt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) in seiner Liste der förderfähigen Elektrofahrzeuge. Die Behörde verwaltet den Geldtopf, aus dem die staatliche Prämie an die E-Auto-Käufer geht. Die andere Hälfte des Zuschusses geben die Autohersteller hinzu. Allerdings: Diese lange Liste reicht vom kleinen Citroen C-Zero für knapp 22.000 Euro bis zum großen Tesla Model 3, das bis zu 56.000 Euro und mehr kostet. Für den Tesla und andere Autos bis 65.000 Euro ist die Prämie jedoch mit 5.000 Euro etwas kleiner – aber immer noch höher als bislang. Und noch ein Aber: Die Liste enthält beispielsweise auch Nutzfahrzeuge wie den VW e-Crafter, die vor allem für Unternehmer interessant sind.

Winterreifen im ADAC-Test

Tuttlingen / Region (mm). Für viele Autofahrer wird es jetzt Zeit, die Sommerreifen gegen eine wintertaugliche Bereifung auszutauschen, bevor sie vom ersten Schnee überrascht werden. Wer diese erstmals beschaffen muss, steht vor der Frage, welche Reifen bei Qualität und Preis wohl die beste Wahl sein könnten. Die Preisexperten haben daher untersucht nach welchen Kriterien die Auswahl erfolgt. Dazu wurden die zehn besten Winterreifen aus dem aktuellen Winterreifentest des ADAC betrachtet. Der zweitbeste Winterreifen ist günstig und wird gern gekauft. Der ADAC Testsieger, der Dunlop Winter Response 2, landet in der Gunst der Kunden nur auf Platz sieben.

Erleben Sie Kia bei einer Probefahrt bei uns:

Autohaus Leiber GmbH KIA Vertragshändler Carl-Benz-Straße 2–3 78576 Emmingen Telefon: 07465/1624 Fax: 07465/2057 www.autohaus-leiber.de

Neuer Fahrplan ab Mitte Dezember

Tuttlingen / Landkreis (mm). Wie gewohnt gibt der Verkehrsverbund TUTicket zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 für Bürgerinnen und Bürger den Kreisfahrplan in gedruckter Fassung heraus. In diesem sind alle Bus- und Zuglinien des Landkreises Tuttlingen enthalten. Die Fahrpläne gelten – anders als in den Vorjahren – nur bis zum 29.Februar 2020. Durch die Ausschreibung der Buslinienverkehre zum 1. März 2020 wird es ab diesem Zeitpunkt ein neues, stark verbessertes Busverkehrskonzept für den Landkreis Tuttlingen geben. Über diese Neuerungen wird der Verkehrsverbund die Bevölkerung und insbesondere seine Fahrgäste rechtzeitig informieren und zum 1.März 2020 auch eine Neuauflage des Kreisfahrplans herausgeben. Zum Fahrplanwechsel ab Mitte Dezember wird es für die Fahrgäste nur geringfügige Änderungen geben. Eine Ausnahme und wesentliche Verbesserung, die insbesondere den südlichen Teil des Landkreises Tuttlingen betrifft, stellt die Umstellung des Rufbusses in den regulären Linienverkehr dar. Die Testphase des Rufbusses wird zum 15.Dezember 2019 endgültig beendet. Stattdessen werden wieder reguläre Fahrten im Linienverkehr angeboten, um verlässliche und sichtbare Verkehrsleistungen zu gewährleisten. Die beiden Landkreise Tuttlingen und Sigmaringen haben ihre Busverkehrsleistungen neu ausgeschrieben. Dies führt zu Änderungen im landkreisüberschreitenden Linienverkehr bei den Linien 50 und 54. Für Fahrten der Linie 50 aus Tuttlingen in Richtung Sigmaringen bedeutet dies eine Zweiteilung aller Kurse in Beuron. Ab dem 15.12. werden zusätzliche Zugfahrten auf der Schiene im Donautal eingeführt, sodass größtenteils eine stündliche Verbindung zwischen Tuttlingen und Beuron/Sigmaringen angeboten werden kann. I Unter www.tuticket.de stehen in der Rubrik „Fahrplan“ die neuen Fahrpläne zur Verfügung und können auch bequem auf das Smartphone heruntergeladen oder ausgedruckt werden. Online gibt es die Möglichkeit, sich über die Auskunftsseiten www.efa-bw.de und über www.tuticket.de über Ihre persönlichen Fahrtverbindungen zu informieren. Nähere Auskünfte zum Fahrplan und zu den Tarifen gibt es beim TUTicket-KundenCenter unter der Rufnummer 07461/926-3500 oder unter www.tuticket.de.

Fahrplan, wechsle dich! Fahrplan 2019-2020

Winterangebot neu seit 2019

Bitte beachten Sie den jährlichen Fahrplanwechsel am 15.12.2019! Den neuen TUTicket-Kreisfahrplan gibt’s ab etwa 9. Dezember in Rathäusern und beim TUTicket-KundenCenter.

15.12.2019 – 29.02.2020

Informationen auch unter www.tuticket.de Unser kompetentes Team berät Sie gerne. Singener Straße 17 · 78267 Aach · 07774 / 501190

Alle Angaben ohne Gewähr. Auf 100% Recycling-Papier gedruckt.

Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 21


TUT TLINGEN UND STADT TEILE MÖHRINGEN, NENDINGEN, ESSLINGEN SOWIE BLICK IN L ANDKREIS UND REGION VERANSTALTUNGEN

DEZEMBER

TuWass Massagespecial im Dezember: Zimt-/Orangenöl-Massage Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen Tuttlingen im Advent Bis zum Freitag, 27.12.19, kulturelle, literarische und musikalische Veranstaltungen zur Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit. Alle Termine im Überblick unter www.tuterleben.de. Ort: Innenstadt/Institutionen Veranstalter: PROTUT e. V./ Stadt

FREITAG 13.12.19 18.30 Uhr Musikschule LIVE - Konzert Es musizieren SchülerInnen aller Instrumentengruppen und Gesang. Ort / Veranstalter: Musikschule Tuttlingen 20 Uhr Bernd Kohlhepp Von Rausch und Gold und Engeln erzählt Kohlhepp alias Herr Hämmerle. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

SONNTAG, 08.12.19 14 Uhr Wanderheim Heusackhütte Die Heusackhütte hat geöffnet. Veranstalter: Schwäbischer Albverein 20 Uhr Albert Hammond Fast drei Jahre nach seinem letzten, unvergessenen Konzert in Tuttlingen kehrt mit dem Songwriter, Sänger und Entertainer Albert Hammond ein Stück lebendiger Musikgeschichte an die Donau zurück und nimmt sein Publikum mit auf eine Reise durch die Jahrzehnte der Popgeschichte. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Hypertension ME

MONTAG, 09.12.19 bis DONNERSTAG,19.12.19 Weihnachtsbaumverkauf aus regionalem Anbau (Freitag bis Sonntag kein Verkauf) Ort / Veranstalter: Lebenshilfe Tuttlingen, Paracelsusweg 10 Légère Hotel Tuttlingen Ab 23.12.19: Kulinarische und gesellige Events in der „faces“ Lounge & Bar zur Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel. Mehr unter www.legere.online Ort / Veranstalter: Légère Hotel Tuttlingen

DIENSTAG, 10.12.19 20 Uhr Hildegard von Bingen Theaterlust München mit der herausragenden Anja Klawun in der Hauptrolle zeichnet den Lebensweg einer außergewöhnlichen Frau nach. Ein Theaterabend mit Gesang und Livemusik. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Dienstag, 10.12.19: Hildegard von Bingen in der Stadthalle Tuttlingen

DONNERSTAG, 12.12.19 bis Samstag, 21.12.19 ab 11 Uhr Adventstreff am Marktplatz Glühwein, Essen oder ein paar gebrannte Mandeln in der Mittagspause oder nach Feierabend erwartet die Besucher. Ort: Innenstadt Tuttlingen Veranstalter: PROTUT

SAMSTAG, 28.12.19 20 Uhr Caveman Die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen – mit Martin Luding. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen 20 Uhr Sternstunden der Filmmusik Eine Auswahl internationaler Starsolisten, begleitet von Orchester und Band, entführt in die aufregende Welt der Filmmusik. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: RESET Production e.K.

SONNTAG, 29.12.19 14 Uhr Die Klingende Bergweihnacht Stars der Volksmusik- und SchlagerSzene überzeugen mit erstklassigen, klangvollen und stimmungsvollen Liedern und entführen ihre Gäste aus dem Trubel der Vorweihnachtszeit in die Welt der „Klingenden Bergweihnacht“. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: artmedia

DIENSTAG, 31.12.19 Freitag, 13.12.19: Bernd Kohlhepp in der Angerhalle Möhringen

SAMSTAG, 14.12.19 16 Uhr TuWass Sauna-Event „Weichnachtszeit“ Weihnachtszauber in der Premium Sauna Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen Familienabend Weihnachtsfeier mit Nikolaus und Tobola Veranstalter: Schwäbischer Albverein 20 Uhr The Best of Black Gospel 20 Jahre auf Tournee, über eine Million begeisterte KonzertbesucherInnen und weit über 1.500 Konzerte in ganz Europa - das sind Zahlen der Superlative, die den grandiosen Erfolg der Gospelsensation aus den USA unterstreichen. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Wünsch

SONNTAG, 15.12.19 17 Uhr Weihnachts-Oratorium Ort / Veranstalter: Evangelische Stadtkirche Tuttlingen

MITTWOCH, 18.12.19 20 Uhr Christmas Moments Ein musikalisches Weihnachtsmärchen aus Musik und Poesie, bei dem sich traditionelle Weihnachtslieder, Pop, Musical, Klassik und Gospel in einer einzigartigen Live-Show treffen. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

ab 11 Uhr Silvesterlauf Tuttlingen Am 31.12.2019 findet bereits die achte Auflage des Silvsterlaufs in Tuttlingen statt. Neben einem Bambini- und Schülerläufe gibt es einen Lauf über fünf und zehn Kilometer sowie ein NordicWalking-Wettbewerb. Infos unter: www. silvesterlauf-tuttlingen.de Ort: Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Veranstalter: Tuttlinger Sportfreunde

2020 JANUAR

FREITAG, 27.12.19 20 Uhr The Queen Kings The Queen Kings entführt mit einer mitreißenden Show und den größten Songs der legendären englischen Supergroup in die Welt von Freddie Mercury und Queen. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

22 Dezember 2019/Januar 2020 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Sonntag, 05.01.20: Delta Q in der Angerhalle Möhringen

MONTAG 06.01.20 16 Uhr Der Nussknacker Dieser Ballettklassiker ist ein fantasievolles und überbordendes Fest, das auch die Tanzkunst ferner Länder zelebriert. Mit Anmut, Schönheit und Eleganz, mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision erlebt das Publikum eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: G.L.A. Entertainment

MITTWOCH, 08.01.20 20 Uhr Danceperados of Ireland Was die Danceperados von einer herkömmlichen Tanzshow unterscheidet, ist die Qualität der Tänzer, Musiker und Sänger. Die Show leistet sich den Luxus, ein Sextett aus Musikern der Topliga des Irish Folk mit auf Tour zu nehmen. Sängerin Geraldine MacGowan gehört zu den Pionieren des Irish Folk Revivals der 70er Jahre. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Danceperados of Ireland

TuWass Massagespecial im Januar: Bürsten-Massage mit Mandelöl Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen

DONNERSTAG, 02.01.20 20 Uhr Magisches Südengland Engelmanns neue Reportage ist eine beeindruckende Symbiose aus imposanten Aufnahmen und leidenschaftlichem Reisejournalismus. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: „tutto il mondo“

FREITAG, 03.01.20 20 Uhr Andrew Lloyd Webber Gala Instrumental begleitet werden die Akteure aus dem Londoner West End von einem 14-köpfigen, internationalen Orchester, das unter der Leitung des Dirigenten und Arrangeurs Piotr Oleksiak die Stücke ebenso gefühlvoll wie professionell interpretiert. Durch die Show führt Musicaldarsteller Tyrone Chambers. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Konzertlogistik

SAMSTAG, 21.12.19 Benefizkonzert „lettres dansantes“ Ein besonderes Jahr findet seinen außergewöhnlichen Abschluss. Die international bekannte und aus der Region stammende Pianistin Henriette Gärtner gibt der Galerie der Stadt Tuttlingen die Ehre. Die eingespielten Erlöse ihres Konzertes kommen einem neuen Kunstvermittlungsprogramm zugute. Ort / Veranstalter: Galerie Stadt Tuttlingen

Extraklasse und verwöhnt ihr Publikum mit perfektem Satzgesang, vokalen Grenzüberschreitungen und einer ordentlichen Portion Humor. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Mittwoch, 08.01.20: Danceperados of Ireland in der Stadthalle Tuttlingen

SAMSTAG, 11.01.20 20 Uhr Moving Shadows Acht Menschen, eine Leinwand, dazu Licht und Musik, das ergibt ein virtuoses Formenspiel, mal zauberhaft poesievoll, mal hinreißend komisch, das das Publikum in eine wunderbare Welt entführt und mitten ins Herz trifft. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Magnetic Music GmbH

SONNTAG, 12.01.20 18 Uhr Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

MITTWOCH, 15.01.20

Freitag, 03.01.20: Die große Andrew Lloyd Webber Gala in der Stadthalle Tuttlingen

SONNTAG, 05.01.20 Dreikönigswanderung Dreikönigswanderung unter der Führung von I. Schnepf Veranstalter: Schwäbischer Albverein 20 Uhr Delta Q Mit ihrer neuen Show zündet die vielfach ausgezeichnete Berliner Band Delta Q ein brillantes A Cappella Feuerwerk der

20 Uhr Glanz auf dem Vulkan „Glanz auf dem Vulkan“ ist eine eklektische und exzentrische Musik-Revue mit Tanz, Gesang, Artistik, Humor und Frivolitäten aller Art. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

FREITAG, 17.01.20 Onkel Wanja Theater der Jugendkunstschule - Schulaufführung Ort: Immanuel-Kant-Gymnasium Veranstalter: Jugendkunstschule 20 Uhr Frank Fischer Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt Frank Fischer ins Gespräch mit

Quelle: Stadt Tuttlingen, SWH Software / Fotos: Veranstalter

TREFFS / E VENTS


Engel.Welten Ausstellung in der Galerie Bernhardt; Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 15 bis 18 Uhr, Freitag 11 bis 17 Uhr. Zu sehen bis 6. Januar 2020. Ort/Veranstalter: Galerie-Atelier Bernhardt (Donaustraße 48)

schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen Freitag, 24.01.20: Inka Meyer in der Angerhalle Möhringen

SAMSTAG, 25.01.20

Freitag, 17.01.20: Frank Fischer in der Angerhalle Möhringen 20 Uhr german hornsound Das Programm #hornlikes bringt nicht nur die eigenen Favoriten eines jeden der vier Musiker - von Johann Sebastian Bach über Anton Bruckner bis hin zu Astor Piazzolla -, sondern auch die „likes“ des Publikums, das in der Pause seinerseits Werke auswählen darf. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 17.01.20: Frank Fischer in der Stadthalle Tuttlingen

SAMSTAG, 18.01.20 ab 16 Uhr TuWass Sauna-Event „Nacht der Lichter“ Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen 18 Uhr Onkel Wanja Theater der Jugendkunstschule Ort: Immanuel-Kant-Gymnasium Veranstalter: Jugendkunstschule 20 Uhr La notte italiana Auf der musikalischen Reise durch Italien sind zahlreiche Klassiker wie Carusos „Ti voglio bene“ und Titel wie „Azzurro“, „Adesso tu“, „Senza una donna“ oder „Gloria“ zu hören. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

19.30 Uhr Gräfin Mariza Ein original Wiener Gastspiel der JohannStrauss-Operette-Wien. Gräfin Mariza gehört zu den größten Bühnenerfolgen von Emmerich Kálmán. Feurige Csárdásrhythmen und melancholische Zigeunermusik. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Star Concerts

SONNTAG, 26.01.20 17 Uhr Überraschungskonzert Ort: Versöhnungskirche Lohmehlen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen 18 Uhr Der rechte Auserwählte Die Hamburger Kammerspiele mit ihrer Star besetzten Inszenierung des sarkastischen und hochpolitischen Stück von Eric Assous, einem der bekanntesten Dramatiker unserer Zeit. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

MITTWOCH, 29.01.20 19 Uhr Medienwelten von Kindern und Jugendlichen Informationsveranstaltung mit Björn Friedrich für Eltern, Erziehende und Lehrer Ort/Veranstalter: Stadtbibliothek Tuttlingen Schneekönigin on Ice Neue Technologien, ein fantasievolles Bühnenbild, über 300 Kostüme, Requisiten, Lichtdesign und 3D-Projektionen erschaffen eine Ice-Show und ein unvergessliches Zirkuserlebnis auf Kufen. Das schwungvoll elegante Eisballett kombiniert mit russischem Zirkusprogramm erschafft ein magisches Spektakel. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: G.L.A. Entertainment

DIENSTAG, 21.01.20 Neujahrsempfang für ehrenamtlich Engagierte der Lebenshilfe Tuttlingen e. V. Ort / Veranstalter: Lebenshilfe Tuttlingen e.V. ab 14 Uhr TuWass Sauna-Event „Nacht der Lichter“ in der Damensauna Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen 20 Uhr China first - Vortrag Theo Sommer, Journalist, Historiker und 20 Jahre lang Chefredakteur der ZEIT, reist seit fast fünf Jahrzehnten immer wieder nach China und beleuchtet die neue Rolle Chinas im Weltgefüge. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

FREITAG, 24.01.20 20 Uhr Inka Meyer Das neue Kabarettprogramm von Inka Meyer ist witzig, relevant und brillant recherchiert. Dieses satirische Schmuckstück begeistert natürlich auch die Herren der Schöpfung. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Eine stimmungsvolle Adventszeit wünscht

www.perle-tuttlingen.de

Mittwoch, 29.01.20: Schneekönigin on Ice in der Stadthalle Tuttlingen

FREITAG, 31.01.20 18.30 Uhr Musikschule Live Überraschungskonzert Ort/Veranstalter: Musikschule Tuttlingen AUSSTELLUNGEN Jahresausstellung 2019 Neuere Arbeiten von Künstlern aus der Region. Eine abwechslungsreiche Schau, die dem Besucher Einblick in das reiche und vielfältige Kunstschaffen vermittelt. Die Ausstellung ist zu sehen bis FREITAG, 20.12.2019. Ort / Veranstalter: Galerie Tuttlingen Nationalsozialismus in Tuttlingen 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Grund genug darüber nachzudenken, wie sich der Nationalsozialismus in Tuttlingen etablieren konnte. Die Ausstellung geht der Frage nach, wer sich in Tuttlingen für die nationalsozialistischen Ideen stark machte und wie diese 12 Jahre andauernde Diktatur in Tuttlingen aussah. Die Ausstellung ist zu sehen bis SAMSTAG, 04.04.20.

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN

SONNTAG, 15.12.19 18 Uhr Konzert der Stadtmusik Geisingen unter Leitung von Stadtmusikdirektor Rudolf Barth Ort: Stadthalle Geisingen Veranstalter: Förderverein Stadtmusik

SONNTAG, 12.01.20 17 Uhr Magic Acoustic Guitars Ort: Vorderes Schloss Mühlheim Veranstalter: Kulturamt Mühlheim GANZJÄHRIGE TERMINE Rottweil „nuff und nab“ Öffentliche Stadtführungen jeden Sonntag (15.30 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden), ohne Anmeldung, bis 18 Jahre frei, Gruppenführungen auf Anfrage, www.rottweil.de Treffpunkt: Tourist-Info/Rathaus Veranstalter: Stadt Rottweil thyssenkrupp Testturm Öffentliche Führungen jeden Samstag, 13.30 Uhr, und jeden Sonntag, 13.30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde), ohne Anmeldung, bis 18 Jahre frei, Gruppenführungen auf Anfrage möglich; Info: 0741/494-280, www.rottweil.de Treffpunkt: Parkplatz Testturm Veranstalter: Tourist-Info Rottweil VERANSTALTUNGEN

FÜR KIDS

DONNERSTAG, 12.12.19 9.30 Uhr Der gestiefelte Kater Ein Märchenmusical als spannende und mitreißende Rockoper für Kinder nach den Gebrüdern Grimm über den wohl schlausten Kater der Welt und eine außergewöhnliche Freundschaft inszeniert die Musikbühne Mannheim für Menschen ab fünf Jahren. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

FREITAG, 13.12.19 15 Uhr Lesezelt Die Lesepaten lesen vor: „Der kleine Igel und die Schneelawine“ Ort / Veranstalter: Stadtbibliothek Tuttlingen 15 Uhr Käpt´n TuWass sucht das Christkind | Kinder Action & Fun für 7- bis 13-Jährige Ort/Veranstalter: TuWass Tuttlingen

MITTWOCH, 18.12.19 14.30 Uhr Kindertheater Weihnachtsmann vergiss mich nicht Das Stück richtet sich an Kinder ab 3 Jahren und dauert ca. 40 min. Ort / Veranstalter: Stadtbibliothek Tuttlingen

Mittwoch, 18.12.19: Kindertheater in der Stadtbibliothek Tuttlingen

FREITAG, 20.12.19 15 Uhr Lesezelt Die Lesepaten lesen vor: „Weihnachtszauber im Winterwald“ Ort / Veranstalter: Stadtbibliothek Tuttlingen

SONNTAG, 22.12.19

Kindertreff in Tuttlingen Bis FREITAG, 27.12.19 finden in Tuttlingen viele Veranstaltungen für Kinder statt. Mehr Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Flyer zu sehen, der an vielen Stellen ausliegt. Veranstalter: PROTUT

SAMSTAG, 07.12.19 15 Uhr „Die Schöne und das Biest“ In seinem Musical erzählt das bekannte Theater Liberi eindrucksvoll die berührende Geschichte über die wahre Liebe. Ein märchenhaftes Abenteuer für kleine und große ZuschauerInnen ab 4 Jahren. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Theater Liberi

14.30 Uhr Feuerwehrmann Sam Theater auf Tour präsentiert nach dem Erfolg mit „Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus“ jetzt die neue Show mit dem Kinderhelden. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Go 2 - Convent GmbH

DIENSTAG, 28.01.20 15 Uhr Käpt‘n TuWass startet ins neue Jahr Lustige Spiele für 5- bis 7-Jährige, Anmeldung unter www.tuwass.de Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen

MITTWOCH, 29.01.20 14.30 Uhr Rabe Socke - Alles Mutig! Christoph Frank von der Zauberbühne aus Rottweil erfreut Groß und Klein mit seinem Tischfigurentheater. Ort/Veranstalter: Stadtbibliothek Tuttlingen

DIENSTAG, 10.12.19 15 Uhr Käpt´n TuWass sucht das Christkind | Kinder Lustige Spiele für 5- bis 7-Jährige Ort/Veranstalter: TuWass Tuttlingen Mittwoch, 19.01.19: Rabe Socke in der Stadtbibliothek Tuttlingen

FREITAG, 31.01.20

Dienstag, 10.12.19: Käpt‘n TuWass sucht das Christkind im TuWass Tuttlingen

15 Uhr Käpt‘n TuWass startet ins neue Jahr Action & Fun für 7- bis 13-Jährige, Anmeldung unter www.tuwass.de Ort /Veranstalter: TuWass Tuttlingen


E in s e

n de sc

h luss

g, Freita ar nu 10. Ja 2020

Großes Leser-WeihnachtsPerle Goldsterne entdecken und zählen! Viele Genuss- und Sachpreise warten!

Tuttlingen (avi). Liebe Leserinnen, lieber Leser! In der aktuell vorliegenden Ausgabe des Perle Stadtmagazins Tuttlingen finden Sie zur stimmungsvollen Adventszeit passend die redaktionelle Themenrubrik „SCHÖNE ADVENTSZEIT – FROHE WEIHNACHEN“. Und dazu darf im Perle Stadtmagazin wie gewohnt ein „Weihnachts-Gewinnspiel“ nicht fehlen. So loben Verlag und Redaktion für Sie auf dieser Seite als Dankeschön für die Lesetreue und auch das fleißige Mitmachen bei den Leseraktionen in den Ausgaben über das Jahr 2019 das „Große Leser-Weihnachts-Gewinnspiel“ aus. Unter dem Motto „Perle Goldsterne entdecken und zählen“ warten dabei erneut wertvolle Genuss- und Sachpreise unserer Partner und großzügigen Sponsoren.

Ihre Gewinnspielaufgabe: Wir haben in den Werbeanzeigen und redaktionellen Texten auf den Magazinseiten verschiedene farbige Sterneformen platziert. Ihre Aufgabe ist es nun, den korrekten „Perle Goldstern“ (siehe Beispiel bei Hinweis) zu suchen und zu addieren. Die entdeckte Anzahl der „Perle Goldsterne“ kreuzen Sie auf untenstehender Lösungskarte an, Karte ausschneiden, mit Ihrer Adresse versehen und bis zum Freitag, 10. Januar 2020 (Tag des Poststempels), einsenden an: AVi Medienverlag GmbH, Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Stichwort „Leser-Weihnachts-Gewinnspiel“, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen. Die Lösungszahl können Sie uns gerne auch per E-Mail unter leseraktion@perle-tuttlingen.de

Die ausgelobten Wert- und Sachpreise 1x Goldbarren (5 Gramm) (Kreissparkasse Tuttlingen, Wert 200 €) 1x Übernachtung/Frühstück (Doppelzimmer - 2 Personen) (Légère Hotel Tuttlingen, Wert 160 €) 1x 4-Wochen-Trainingsprogramm (amena Fitnessstudio für Frauen, Wert 100 €) 1x 2 Europa-Park-Eintrittskarten (Europa-Erlebnis-Park Rust, Wert 99 €) 1x 2 Tagespässe Tripsdrill-Erlebnis (Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn, Wert 59 €) 1x Geschenkgutschein Kaufhaus TUT (PROTUT e.V., Wert 50 €) 1x Einkaufsgutschein (Metzgerei Becker, Nendingen, Wert 50 €) 1x Dreikönigsfrühstück für 2 Personen (Légère Hotel Tuttlingen, Wert 40 €) 2x Autowäsche (Wochenendputz) (Auto-Pflege Otum-Münzer, Aach, Wert je 29 €) 1x Gutschein Kleiderpflege (Kleiderpflege Hellmann, Wert 20 €) 3x Jahreskalender-Sets (Braun Druck & Medien GmbH, Wert je 20 €) 5x Stadtbuch Tuttlingen (Stadtverwaltung Tuttlingen, Wert je 19,90 €)

Stadtmagazin Tuttlingen

www.perle-tuttlingen.de

übermitteln. Die Gewinner werden unter den Einsendungen (nur mit vollständigem Absender gültig) mit der richtig angekreuzten Zahl ermittelt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. HINWEIS: Das ist der korrekte Stern. Wir wünschen viel Spaß beim Blättern sowie guten Erfolg beim Entdecken und Zählen! Achtung: Die hier aufgeführte Beispiel-Sternform bitte nicht mitaddieren.

l e i p s n n i w Ge 2019 1x Essen für 2 Personen (Fancy Bowls & Superfood, Wert 19 €) 3x 1 Kiste Bier aus Sortiment (Hirsch-Brauerei Honer, Wurmlingen, Wert je 16 €) 3x Buch-Gutschein (Buch Greuter Tuttlingen, Wert je 10 €) 3x 2 Kino-Freikarten mit Tüte Popcorn (Scala Kino Tuttlingen, Wert je 10 €) 3x Allrounder-Ladekabel (Stadtverwaltung Tuttlingen, Wert je 8 €) 1x 1 Flasche Wein (aldente Pasta Bar e Caffe, Wert 7,50 €) 5x Jahres-Kalender 2020 (AVi Medienverlag, Spaichingen, Wert je 5 €)

Lösungskarte Advents- und Weihnachszeit / LeserWeihnachts-Gewinnspiel 2019

Die richtige Zahl der Perle Goldsterne ist (bitte ankreuzen)

Absender:

17

19

24

Name, Vorname Straße, Nr. Postleitzahl / Ort Telefon Die personenbezogenen Daten sind erforderlich, um den Gewinner zu ermitteln und ihm den Gewinn mitzuteilen / zu übersenden. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass sein Name und Wohnort im Fall des Gewinns veröffentlicht werden. Eine Weitergabe der Daten an unbeteiligte Dritte findet nicht statt.

AVi Medienverlag GmbH Stichwort „Perle Weihnachts-Gewinnspiel“ Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Tuttlingen 57  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Dezember 2019 – Januar 2020, Nr. 57

Perle Tuttlingen 57  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, Dezember 2019 – Januar 2020, Nr. 57

Profile for perle
Advertisement