Page 1

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 9. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

www.perle-tuttlingen.de

April / Mai 2018 I Nr. 47

Stadtmagazin Tuttlingen l e s e rak ti o n e n

Mitmachen und gewinnen

Auszeit Reisemobile im Trend Ausbildungsbörse Modern Wohnen

vom 28./29.

8

Alltag


LESER A K T I O N E N / P ERLE E X K L U S I V

Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance

So einfach geht’s:

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perletuttlingen.de) oder Postkarte an: AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen Stadtmagazin Tuttlingen

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-tuttlingen.de

Einsendeschluss: Samstag, 12. Mai 2018 Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette. Auflösung Heft Februar / März 2018: Redaktion Gewinner: Markus Löffler, Tuttlingen

Lösungswort: Perle Exklusiv-Reihe: perfect match

Stolz auf die Beschäftigung: „Pinzetten mache ich am liebsten“ Tuttlingen / Region (ps/sch). „Man muss nur den ersten Schritt tun, alles Weitere entwickelt sich dann.“ Dieser Leitsatz steht hinter der Idee „perfect match“ der Lebenshilfe Tuttlingen und stellt beispielhafte Verbindungen zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und Unternehmen der Region vor. Das Perle Stadtmagazin Tuttlingen berichtet in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe in einer Exklusiv-Reihe über diese vorbildlichen Inklusionsprojekte.

CNC-Maschinen nach Bedarf, drehe und länge Rohre ab.“ Er ist stolz auf den Job und fühlt sich dadurch unabhängig. Arbeit bedeutet für ihn, die Möglichkeit zu haben, selber zu entscheiden, sei es bei der Wohnungssuche oder beim täglichen Einkauf. Ali kocht sehr gerne, oft auch mit Freunden. Er liebt Musik und spielt in seiner Freizeit zur Entspannung „FIFA 12“ auf der Playstation. Fußball spielt er aber nicht nur auf dem Bildschirm, sondern auch bei den FußballTurnieren der Firma Tontarra. I Die Beispiele der Initiative „perfect match“ stellt die Lebenshilfe nach der Idee von Cyra Scharnberger (Öffentlichkeitsreferentin) in einer vierseitigen Broschüre (Format 21 x 21 cm, schwarz-weiß) vor, fotografisch begleitet von Hans Die Firma Tontarra in Wurmlingen hat Adil Cosimo Ali aus einer Hospitanz heraus Bock und hergestellt von Braun in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Somit ist der Lebenshilfe TuttDruck und Medien. lingen in Kooperation mit dem Unternehmen ein beispielhaftes Inklusionsprojekt

In dieser Ausgabe stellen wir Adil Cosimo Ali vor, der einen Arbeitsplatz bei der Firma Tontarra Medizintechnik in Wurmlingen gefunden hat. Ein junger Mann aus der Lebenshilfe Werkstatt für Menschen mit Behinderung macht in einem mittelständischen Untergelungen. Foto: Hans Bock nehmen ein Praktikum. Daraufhin wird ihm der Vorschlag unterbreitet, eine Ausbildung im Unternehmen zu wagen. Er entscheidet sich dazu, schafft die Fachwerkerausbildung und wird von der Firma Tontarra übernommen. Ein weiterer junger Mann mit Beeinträchtigung erhält bei Tontarra die Chance zu hospitieren, es ist Adil Cosimo Ali. Er macht unter dem geschützten Werkstattvertrag ein Praktikum. Dabei entsteht ein Außenarbeitsplatz und er erhält einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Mechaniker Reinhold Platzer und Ausbildungsleiter Bernd Schanz kümmern sich um Ali und seinen Kollegen und betonen: „Wir sind froh, dass die Arbeit zuverlässig gemacht wird und sich die beiden sehr positiv auf uns eingelassen haben – eine win-win Situation.“ Kommt Adil Cosimo Ali ins Erzählen, ist seine Begeisterung für den Arbeitsplatz deutlich vernehmbar. „Pinzetten mache ich am liebsten. Bei Tontarra putze und entgrate ich Teile, länge Pinzetten ab und fräse. Ich bestücke die

„Tuttlinger Haus“ ist offen Tuttlingen (mm). Das „Tuttlinger Haus“ in der Donaustraße hat seine Pforten wieder geöffnet. Das ehemalige Ackerbürgerhaus ist das einzige öffentlich zugängliche Tuttlinger Gebäude, das alle typischen Merkmale der nach dem Stadtbrand 1803 errichteten Häuser besitzt. Ehemals für die Ackerbürgerfamilien Koßmann und Weinheimer erbaut, besaß es zwei Wohnstockwerke und ein landwirtschaftlich genutztes Erdgeschoss. Viele Details, wie beispielsweise die zur Wärmeisolation angebrachten Lehmwickel, zeigen lebensnah die Lebens- und Wohnkultur in vergangener Zeit. Das Tuttlinger Haus ist bis zum 31. Oktober am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag, jeweils von 14 bis 17 Uhr, geöffnet. Ab 8. Juni 2018 wird im Heimatmuseum „Fruchtkasten“ die Wechselausstellung „Von Küfern, Hafner, Kammmachern und anderen vergessenen Berufen“ präsentiert.


e d ito r ia l / in h a lt

Liebe Tuttlingerinnen und Tuttlinger, liebe Leserinnen und Leser, lange mussten wir die schneereiche und kalte Winterzeit ertragen. Aber seit wenigen Tagen haben wir ja wieder namentlich die „Sommerzeit“ und dürfen auch die strahlende Frühlingssonne genießen. Als kalendarisch zeitgemäß begleitet uns das Erwachen der Natur in seiner blühenden Flora und Fauna. Das lockt auch wieder motiviert in die freie Natur, in den Garten, zum Bummeln und Anton A. Villing Shoppen in der Heimat, zu nahen Herausgeber und Redaktionsleitung des Ausflugszielen oder gar auf ferne Reisen. „Auszeit vom Alltag“ Perle Stadtmagazins haben wir deshalb passend als Tuttlingen Titel-Schlagzeile zur vorliegenden Frühjahresausgbe des Perle Stadtmagazins gewählt. Wir informieren darunter zu den Themen „Garten im Frühjahr“ (Seiten 8 und 9), „Freizeit und Ausflugsziele“ (Seiten 10 und 11) sowie „Auto und Caravaning“ (20 und 21). Entdecken Sie hinzu beim bunten Blättern durch die Seiten auch das umfangreich abgebildete Sonderthema „Ausbildungsbörse und Beruf“ (Seiten 14 bis 19) und finden Sie nützliche Tipps wie Anregungen zu Wohnideen in der Rubrik „Modern Wohnen / Haus und Energie“ (Seiten 12 und 13). Buntes Lesevergnügen in der Frühlingssonne! Herzlichst

Anton A. Villing

Impressum

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Journalistische Mitarbeit: Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Sandra Winter (sw), Christian Herzog (he), Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, Claudia Steckeler (clst) www.avi-medienverlag.de Mediaberatung / Insertionen: Konzeption / Redaktion: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Fax: 07424 / 958265-11, es gilt die Media­preisliste Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / Nr. 7/ 2017, anzeigen@perle-tuttlingen.de 503166, redaktion@perle-tuttlingen.de Anzeigendisposition- / Akquise: Redaktionsleitung: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P. Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se) Grafik / Layout: Denise Mein

Leseraktionen / Perle Exklusiv: Rätsel, Reihe „perfect match“

2

Editorial / Inhalt / Impressum

3

Standort Tuttlingen / Dienstleister: Esso-Aktion „Wir helfen Helfern“, Gabriele Zimmer leitet TUTicket, Schulkinowoche im Scala Tuttlingen, Donauwehr: Geduld bis Frühsommer, 11er Vorteilsband für TuWass und Freibad

4

PROTUT / Tuttlingen erleben: 26. PROTUT-Synergietreff, Marktplatz-Aufwertung läuft

5

Standort Tuttlingen / Kultur: 100 Bürger bei Ortsbegehung in Nendingen, Galerie Bernhardt bereichert mit Forum und Atelier

6

Wirtschaft und Soziales: Auszeichnung der Firma Tontarra Medizintechnik als behindertenfreundlicher Arbeitgeber

7

Freizeit / Garten im Frühjahr: Tipps zur Gartengestaltung, Acht Gartenschauideen, Moos im Rasen entfernen, Gedanken-Perle; Perle-Rezept des Monats, Leckeres vom Grill, Zugfahrt und Naturerlebnis

8

Freizeit und Ausflugsziele: Hirsch-Erlebniswald lockt mit Flying Fox Seilrutschen, Ideen für Ferienprogramm gesucht, 30 Jahre Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, Bilgay-Reisebüro setzt auf Service

10

Modern Wohnen / Haus und Energie: Konzepte helfen einrichten, Bauzulage fördert Eigenheimquote, Wohnraumideen von Alba Möbel seit 60 Jahren, Handwerk benötigt Fachkräfte, Neue Strompreise ab Mai, Holzhausbau entwickelt sich gut

12

Ausbildungsbörse und Beruf: PROTUT-Ausbildungsbörse 2018, Zukunftstag für Mädchen und Jungen, Berufeberater informieren, Eventmanagement bei den Tuttlinger Hallen, Kreissparkasse kündigt Komfort rund ums Girokonto an, Klinik setzt auf gute Personalpolitik, Ingenieurstudium im Fokus, Duale Hochschule hat neuen Rektor

14

Gut betreut im Alter: Datenschutz in der Pflege, Kurzzeitpflegeplätze fehlen

20

Auto und Caravaning: Reise-/Wohnmobile im Trend, Kfz-Neuzulassungen steigen

21

Treffs / Events: Überblick April / Mai / Juni 2018

22

Auflage / Verteilung: 22.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an sämtliche Haushalte in der Stadt Tuttlingen, den Stadtteilen Möhringen, Nendingen, Eßlingen. Zusatzverbreitung über öffentliche Auslagestellen und Fachgeschäfte in Tuttlingen, Wurmlingen, RietheimWeilheim, Emmingen-Liptingen, SeitingenOberflacht, Neuhausen ob Eck, Immendingen und Geisingen. Erscheinungsweise: Zweimonatlich

Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de

Verlag: Perle Stadtmagazin Tuttlingen erscheint Druck: in der AVi Medienverlag GmbH. braun druck & medien GmbH, 78532 Tuttlingen Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.-Journ. Anton A. Villing.

Bildidee / Titelfoto: Anton Villing / Margarita Aicher-Villing

Februar / März 18 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 3


S TA N D O R T T U T T L I N G E N - D I E N S T LE I S T ER

Gabriele Zimmer leitet TUTicket Landkreis Tuttlingen. Gabriele Zimmer ist Ansprechpartnerin in allen Fragen des Nahverkehrs im Landkreis Tuttlingen. Seit einem halben Jahr ist sie Geschäftsführerin des Verkehrsverbundes TUTicket und somit auch Amtsleiterin des Nahverkehrsamtes im Landratsamt Tuttlingen. Zuvor war sie stellvertretende Geschäftsführerin von TUTicket. Zu den Arbeitsschwerpunkten der gelernten Diplom-Verwaltungswirtin in den letzten Monaten zählte die Vorbereitung der Ausschreibung der Busverkehre im Landkreis im Rahmen des Nahverkehrsplanes und somit die wichtige Taktung des öffentlichen Nahverkehrs. Gabriele Zimmer ist im November 2017 auf Jens Keucher nachgefolgt.

Esso-Aktion „Wir helfen Helfern“

DAS „SCALAKINO“ IN TUTTLINGEN ERLEBTE zur landesweiten 12. Schulkinowoche im März einen wahren Besucheransturm (Bild oben) . Den Kinosaal als Lernort nutzten mehr ere Tage lang 3.200 Schüler aus dem ganzen Landk reis. Zur Auswahl standen mehrere Streifen und das ScalaKino öffnete dafür fünf Säle. Und ein Novum gab es heuer für das ganze Kinot eam: Zum ersten Mal gab es zur Aktion auch für alle Beschäftigten in den Werkstätten der Lebenshilfe Tuttlingen einen freien Kinotag nach dem Mott o „Kultur & Inklusion“ (Bild unten). Begü nstig t durch das Scala-Kino (Eintritt wie Popcorn) und organisiert von Öffentlichkeitsreferen tin Cyra Scharnberger nahmen über 220 Behinderte der Lebenshilfe das Kinoerlebnis an. Und alle freuten sich riesig als Lebenshilfe-Geschäftsführe r Martin ten Bosch in den Kinosälen den Startschuss für die zwei ausgewählten Streifen gab. (avi) Fotos: A. Villing / Perle Stadtmaga zin

11er-Vorteilsband für TuWass und Freibad Tuttlingen (mm). Das TuWass 11er-Vorteilsband wird ab dieser Saison auch im Freibad gelten. Damit sind die Mehrfachkarten erstmals in beiden Bädern gültig. Der Nutzen des Vorteilsbandes: Im Frühling wird ein 11er-Vorteilsband für das TuWass erworben (zahl 10 für 11), es wird warm, man geht ins Freibad und im Herbst sucht man verzweifelt, wo das Band geblieben ist. Diese Suche ist zukünftig hinfällig: da nun in dieser Saison erstmals das 11er-Vorteilsband die bisherige 10erKarte für’s Freibad ablöst. Und umgekehrt: Wer im Freibad eine 11erVorteilskarte kauft, kann mit dieser zukünftig auch ins TuWass gehen. „Wir bieten unseren Kunden damit einen deutlichen Mehrwert gegenüber den bisherigen getrennten Systemen“, betont Bäderleiter Hans Stechhammer. Die Regelung gilt für alle 11er-Vorteilskarten und -bänder ab dem 1. April 2018. Die gegenseitige Nutzbarkeit der 11er-Karten erforderte eine Angleichung der Preise in beiden Bädern. Zum 1. April 2018 wird deshalb der Erwachsenen-Tarif (1¼ Std.) im TuWass um 50 Cent auf das Niveau des Freibads angehoben. Im Freibad erhöht sich der Ermäßigt-Tarif ebenfalls um 50 Cent. Neu eingeführt wird zudem eine Sauna-Tageskarte für 24,50 Euro. Damit will das TuWass zum zeitlich entspannten Wellness-Tag (ohne Nachzahlung) einladen.

Donauwehr: Geduld bis Frühsommer Tuttlingen (mm). Bis zum Frühsommer wird das Landratsamt über den Tuttlinger Antrag auf Aufstau des Donauwehres entscheiden. Dies wurde bei einem Treffen mit der Ini „Erhaltenswehr(t)“ sowie Umweltverbänden deutlich. Gleichzeitig wird die Stadt ihren Antrag vorsorglich ergänzen und auch verschiedene Varianten für eine sogenannte „raue Rampe“ planen lassen. „Es ist gut, dass alle, die sich mit dem Thema befassen, nun den gleichen Kenntnisstand haben“, erklärte OB Beck. Gemeinsam mit Bürgermeister Buschle hatte er die Position der Stadt erläutert, die Sicht des Landkreises legten Landrat Stefan Bär und Erster Landesbeamter Stefan Helbig dar. Mit am Tisch saßen Vertreter der Bürgerinitiative „Ehrenhaltenwehr(t)“, des NABU, des BUND, des Obst- und Gartenbauvereins, der AG Wandervereine, des Angelvereins, des DLRG und des Heimatforums. 4 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Tuttlingen / Landkreis (avi). „Wir wollen gewinnen!“ Mit dieser Motivation beteiligte sich die Lebenshilfe Kreisverein Tuttlingen e. V & gGmbH an der Aktion „Wir helfen Helfern“. Für den Wettbewerb, gemeinsam getragen von ESSO Deutschland und der Sparkasse (S-Payment), konnten sich gemeinnützige, soziale und karitative Organisationen mit Sitz in Deutschland bewerben. Die Lebenshilfe fand dafür sofort die EssoTankstelle Tuttlingen in der Neuhauser Straße 80 als Partner. Nun hofft die Lebenshilfe in Wahl ihrer „netten Tankstelle um die Ecke“ auf gutes „like-us-Voting“ und den Gewinn eines Esso-Tankgutscheines im Wert von 1.500 Euro, der bundesweit nur fünf Mal vergeben wird. Gisela Ekiz

Das Tuttlinger Lebenshilfe-Team hofft als ein Gewinner der Aktion „Wir helfen Helfern“ bestimmt zu werden und den Esso-Tankgutschein im Wert von 1.500 Euro in Empfang nehmen zu dürfen. Das Team zeigte sich mit Jérôme Hilpold (ganz links) von EssoTuttlingen zumindest schon mal in Siegerlaune. Foto: Lebenshilfe Tuttlingen e. V.

(Inhaberin) und Jérôme Hilpold von Esso-Tuttlingen zeigten sich vom Einsatz und der Mithilfe des Lebenshilfeteams am Aktionstag begeistert und erfuhren auch von den Kunden guten Zuspruch. „Wir haben ein prima Verhältnis zu den von der Lebenshilfe betreuten Menschen mit Behinderung. Viele kommen täglich vom Paracelsusweg 10, unweit von unserer Tankstelle, in der Pause auf ein Getränk oder einen Snack vorbei. Deshalb haben wir den Aktionstag auch sehr gerne für die Lebenshilfe unterstützt“, betont Jérôme Hilpold. Die Esso-Aktion „Wir helfen Helfern“ läuft zum 2. Mal und zwei Mal mit dabei auch die Esso-Tankstelle Tuttlingen, die seit 66 Jahren in Familienhand in dritter Generation mit hohem Serviceanspruch und kundenfreundlich erfolgreich geführt wird. Als Mitglied des Gewerbe- und Handelsvereines PRO Tuttlingen e. V. können bei Esso Tuttlingen auch die PROTUT-Geschenk- und Einkaufsgutscheine auf alle Waren und Leistungen eingelöst werden. Mehr zur Tankstelle unter www.esso-tuttlingen.de.

e stell Shop k n a T • lage aren n a h w c Was he Back op Frisc isha-Sh Sh www.esso-tuttlingen.de

Neuhauser Str. 80, 78532 Tuttlingen Telefon 07461 3083, info@essotuttlingen.de EssoTuttlingen


TUTTLINGEN ERLEBEN PROTUT-Synergietreff bei der Firma Storz & Bickel Tuttlingen (mm). Zum 26. Synergietreff des Gewerbe- und Handelsvereins PROTUT e. V. hatte die Firma Storz & Bickel in ihren imposanten Neubau im Gewerbegebiet „Grubenäcker“, die „erste Fabrik der Welt zur Herstellung von Kräuterverdampfern“, eingeladen. Über 100 PROTUT-Mitglieder versammelten sich in der hauseigenen „Volcano Bar“, um die Erfolgsgeschichte des Tuttlinger Unternehmens zu erfahren. Zu-

am Samstag, 23. Juni 2018, statt. Bürgermeister Emil Buschle zeigte sich begeistert vom Neubau der Firma Storz & Bickel. „Das Gewerbegebiet Grubenäcker ist eine wunderbare Industrielandschaft und ein städtebauliches Highlight, das braucht man architektonisch gar nicht weiter zu beschreiben“, betonte er und beglückwünschte die Firmeninhaber für die Produktion ihrer CannabisVerdampfungsgeräte und fragte mit einem Augenzwinkern, ob die Gäste gleich einmal verkosten dürften. DeJo-Media, das die 3DAnimation für die Verdampfungsgeräte realisiert hat, war gleichzeitig Tandempartner des PROTUT-Synergietreffs. Die Entstehungsgeschichte der Firma Storz & Bickel sorgte für Staunen unter den Gästen. Markus Storz hatte 1996 in einer Fachzeitschrift mit dem Namen „Hanf“ ein Foto gesehen, auf dem Cannabis mit einem Fön erhitzt wird - auf diese Weise müsse man Cannabis nicht mehr rauchen, sondern könne es inhalieren. „Hätte es damals einen guten Verdampfer gegeben, würde es uns heute gar nicht geben“, erklärte der Firmengründer. Doch so habe er im Baumarkt einen Heißluftfön gekauft und im eigenen Keller begonnen zu experimentieBeim 26. Synergie-Treff war PROTUT zu Gast bei der ren. Als er endlich den Prototypen des „VolFirma Storz & Bickel, die im Gewerbegebiet „Grubenäcker“ einen modernen Neubau bezogen haben. cano classic“ gebaut hatte, scheiterte Storz Das Foto zeigt die Firmeninhaber von Storz & Bickel glücklicherweise bei der Suche nach einem sowie DeJo-Media mit Bürgermeister Emil Buschle und Investor, dem die einmalige Produktion von Holger Huber (PROTUT-Ressortleiter Network). Foto: vg/PROTUT 1.000 Stück als lächerlich hoch erschien. Also baute er den Volcano selbst und holte nächst begrüßte Holger Huber, PROTUT- im Jahr 2002 den Bauingenieur und langRessortleiter Network, beim Treff auch die jährigen Freund Jürgen Bickel mit ins Boot neuesten Mitglieder des Gewerbe- und - da er niemanden seiHandelsvereines. Er verwies auf die neu nes Kalibers bezahlen gestaltete Homepage, Neuigkeiten und Pro- konnte, gab er ihm 50 jekte: Die Mitgliederversammlung sowie Prozent seiner Firma. der verkaufsoffene Sonntag und die Aus- Das Geschäft habe bildungsbörse stehen am 22. April an. Der sich danach stetig verFlohmarkt, den PROTUT seit 25 Jahren rund größert und sei richtig um die Weimarstraße organisiert, findet losgegangen als sie be-

Möhringer Straße 10-12, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/936 70 www.martin-raumdesign.de

Aktuell

Verkaufsoff ener Sonntag un d Ausbildung sbörse 21./22. Apri l 2018

(Innenstadt und Stadthalle Tu ttlingen)

gannen, 110-Volt-Geräte für die Amerikaner zu bauen. „Wir haben von Anfang an beschlossen, die Geräte auf ein medizinisches Level zu bringen. Das Inhalieren ist der beste Weg, die Cannabinoide ohne schädliche Verbrennungsstoffe ins Blut zu bringen“, betonte Storz. Heute werden täglich 70.000 Bauteile in der „Vapor Factory“, In Grubenäcker 5-9, in den eigenen Produktionsräumen zusammengebaut und getestet. Mit 100 Mitarbeitern produziert Storz & Bickel täglich 700 Geräte und erwirtschaftet einem Jahresumsatz von 25 Millionen Euro.

Marktplatz-Aufwertung läuft Tuttlingen (mm). Die Bauarbeiten rund um den Tuttlinger Marktplatz haben begonnen. Die Sanierung des zentralen Platzes ist einer der wichtigsten und anspruchsvollsten Abschnitte bei der Neugestaltung der neuen Fußgängerzone. Da man das Herz einer Stadt nicht komplett sperren kann, wird der Marktplatz in zwei Bauabschnitten saniert. Zunächst einmal ist der südliche Teil an der Reihe. Zu ihm gehört auch die große Mittelfläche mit dem Brunnen. Diese Arbeiten dauern bis Juli 2018, über die Nordseite und über schmale Wege am Rande bleibt der Marktplatz begebar. Von Juni bis September werden die Nordhälfte sowie die Randbereiche, die jetzt als Ausweichswege dienen, hergerichtet.

Rathausstraße 2, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/94 68-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

Stadtmagazin Tuttlingen

Olgastraße 22, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/27 34 www.fensterbau-sichler.de

www.tuterleben.de

ARTHUR & CHRISTA WENKERT Waaghausstr. 12 78532 Tuttlingen Tel. + Fax 07461/78465 s.werkstaettle@gmx.de

Obere Hauptstraße 18, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/910 07 67 www.nahkauf.de

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! www.perle-tuttlingen.de

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 5 Themenforum in Kooperation mit PROTUT e. V.


S TA N D O R T T U T T L I N G E N / K U LT U R

100 Bürger bei Ortsbegehung Tuttlingen-Nendingen (mm). Ideen zur Weiterentwicklung des Stadtteils Nendingen diskutierte die Stadt- und Ortsverwaltung mit den Bürgern. Zu Fuß machten sich rund 100 Interessierte auf den Weg: Vorbei an vorbildlich sanierten Altbauten und auffallenden Objekten jüngeren Datums, aber auch an verfallenen Gehöften. Der Dorfspaziergang diente zur Bestandsanalyse des Nendinger Entwicklungskonzeptes. Ortsvorsteher Franz Schilling lieferte dazu die Hintergrundinfos und erklärte was es mit den einzelnen Gebäuden auf sich hat. OB Michael Beck nahm Stellung zur Entwicklung des Stadtteils und zog das Fazit: „Immer wieder kommt man zum Thema Ortsumfahrung.“ Die zahlreichen Anregungen bei der Begehung werden nun aufgearbeitet und bei einer Bürgerwerkstatt am 13. Juni 2018 weiter vertieft.

Die Nendinger Bürger interessierten sich bei einer Ortsbegehung um die Weiterentwicklung des Stadtteils und gaben OB Beck sowie Ortsvorsteher Schilling viele Anregungen mit. Foto: Stadt Tuttlingen

Galerie Bernhardt bereichert als Forum und Atelier „Treffpunkt Kunst“ Tuttlingen (avi / ps). Die Galerie Bernhardt bereichert seit einem erwerben und als Galerie umzubauen“, freut sich das Ehepaar BernJahr die Kunstzene in und um Tuttlingen. Im März 2017 eröffneten hardt über die neuen Galerie-Räume und kann auf bereits mehrere Marion und Martin Bernhardt in gelungene Ausstellungen mit der Donaustraße 48, am Place gutem Besucherandrang zude Draguignan in Tuttlingen, rückblicken. „Ich gehe in meiner die moderne Galerie. In archiArbeit auf biblische Themen tektonischer und handwerklich ein, konzipiere und gestalte dagelungener funktionaler Quaraus eigene Ausstellungen“, so lität entstanden einladende beschreibt Marion Bernhardt Ausstellungsräume mitten im ihr Wirken und kann jetzt in Herzen der Stadt und unweit der eigenen Galerie auch eider Donau. Seither lockt die nen Ort der Betrachtung und Galerie Bernhardt mit sehenseine internationale Plattform werten Ausstellungen lokaler geben. I Zum einjährigen Bestehen der Galerie gibt es am und regionaler KunstschaffenDie Galerie Bernhardt in Tuttlingen gibt es seit einem Jahr und die darin laufenden AusSamstag, 14. April 2018, einen den. Galerieinhaberin Marion stellungen kommen gut an. Unser Bild zeigt einen Blick in die Galerie bei der Eröffnung der Bernhardt, Designerin und Bi- Ausstellung „Bilder zur Weihnachtsbotschaft“. Auf dem Foto zu sehen (rechts), Marion und Treffpunkt Kunst von 9 bis 12 Uhr ohne Voranmeldung. Es ologin, präsentiert unter ande- Martin Bernhardt. Foto: Anika Luz wird mit klebender Folie gerem Werke der zeitgenössischen arbeitet. Gegenstände zum Bekleben können mitgebracht werden. christlichen Kunst und zu aktuellen Themen und stellt auch eigene besondere Bilder aus. Außerdem dient die gut zugängliche und ge- Zudem wird um 14 Uhr die Ausstellung „Mikromalerei“ mit Arbeiten von Marion Bernhardt, als Fotos realisiert von Michael Weber, Foto räumige Galerie als Atelier für Workshops und zur KunstvermittSetzinger, eröffnet. Im Anschluss gibt es einen Tag der offenen Tür. lung unter dem Motto „Treffpunkt Kunst“. Die neue Galeristin lud Die Ausstellung ist bis zum Freitag, 1. Juni 2018, zu sehen. Die Öffbereits in die Nelkenstraße 9 (ehemals Nelkenkultur) zu Workshops nungszeiten der Galerie sind dienstags von 14 bis 17 Uhr, donnersein. „Seit über 20 Jahren haben uns Begegnungen mit Künstlern, getags und freitags von 15 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung (Telefon meinsames Fotografieren und Ausstellungsprojekte begleitet. Da 07461/7600877). Mehr Infos auch unter www.galerie-bernhardt.de. war es naheliegend, das Ladengeschäft am Place de Draguignan zu

GAlERIE BERNhARdt

CLEMENS HERRE MALERMEISTER

SCHREINEREI

Telefon: 07461/3320

malermeister-herre@t-online.de BERGSTRASSE 18 78532 TUTTLINGEN TELEFON 0 74 61/ 33 20 E-MAIL MALERMEISTER-HERRE@T-ONLINE.DE FAX 0 74 61/ 9 10 27 07 MOBIL 0 1 60 / 8 45 89 33

Heizungstechnik Solaranlagen Wärmepumpen Kaminsanierung Kunden- und Notdienst

Telefon: 07461/2817 www.riess-luz.de

THOMAS RENNER

Telefon: 07465/2198 innenausbau-thomasrenner@t-online.de

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt!

ienst Notfalld 01 71 - 34

29 741

www.perle-tuttlingen.de

Sanitärinstallation Badsanierung Trinkwasseraufbereitung Regenwassernutzung Lüftung und Klima

1 Jahr Liptinger Straße 2

78579 Neuhausen ob Eck

Tel. 0 74 67 - 9 11 60

info@reichle-haustechnik.de

Bernd und Gerd Schmitz Stuckateurbetrieb

Elektro- und Gebäudetechnik Liptingerstraße 5 Telefon: 07465/92900 78576 Emmingen-Liptingen www.eke-elektrotechnik.de www.eke-elektrotechnik.de

Galerie Bernhardt

6 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Telefon: 07465/926152 Schmitz-Stuckateur@web.de


W I R T S C H A F T U N D S O Z I A LES

Stadtmagazin-Reihe: Wahre Perlen

Bei Tontarra Medizintechnik zählt soziales Engagement zum Leitbild Wurmlingen / Tuttlingen (avi/ps). Die Firma Tontarra Medizintechnik GmbH in Wurmlingen stellt sich sozialen Aufgaben und erhielt dieser Tage die Auszeichnung als „beispielhaft behindertenfreundlicher Arbeitgeber“. Gut sieben Prozent der 120 Beschäftigten des Spezialisten für chirurgische Instrumente am Standort in der Daimlerstraße 15 haben einen Schwerbehindertenausweis. Seit fünf Jahren arbeiten drei Mitarbeiter mit geistiger oder seelischer Behinderung im Unternehmen und werden im Betrieb vorbildlich integriert. Das war für den Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) Grund genug, die Tontarra GmbH für vorbildliches soziales Engagement auszuzeichnen. Hinter diesem nicht selbstverständlichen Einsatz stehen neben der Geschäftsleitung auch die ganze Belegschaft und an vorderster Stelle vor allem Antje Tontarra, verantwortlich für das Personalwesen, des von ihrem Ehemann Thomas Tontarra und Alberto Petrella seit 2001 geführten Unternehmen. „Zu unserer Unternehmensphilosophie zählt der soziale Gedanke und zu helfen, wo es wichtig ist“, betont die Industriekauffrau. Die Mutter von zwei erwachsenen Kindern erzählt mit Freude wie wohl sich die drei behinderten Beschäftigten im Unternehmen fühlen und mit bestmöglichen Einsatz ihre Aufgaben angehen. So fand man für Tina Ulbrich aus Mühlheim, eine junge Frau mit Down Syndrom, einen Arbeitsplatz im Versand. Und sie hat noch eine besondere Aufgabe: „Frau Ulbrich hilft mir beim monatlichen Verteilen der Lohnabrechnungen. Sie kommt deshalb mit allen Beschäftigten ins Gespräch, hat viel Spaß dabei und wird von allen geschätzt“, lächelt Antje Tontarra. Über ein Praktikum kamen zwei in der Werkstatt der Lebenshilfe Tuttlingen beschäftigte junge Männer zu einem Arbeitsverhältnis bei Tontarra (siehe auch Perle Exklusiv-Reihe „perfect match“ an anderer Stelle in dieser Stadtmagazin-Ausgabe). Das Unternehmen bietet beiden eine Vollbeschäftigung und einer von ihnen schafft gar

eine theoriereduzierte Ausbildung zum Metallfeinbearbeiter. Allen drei behinderten Beschäftigten bescheinigt Antje Tontarra hohe Zuverlässigkeit und Fleiß. Aber sie betont auch, dass es ohne die enge Betreuung durch Bezugspersonen am Arbeitsplatz, wie etwa den Ausbilder oder Meister, nicht geht und eine Qualitätskontrolle der Arbeitsausführung notwendig ist. So unterstreichen auch die Worte von KVJS-Verbands- „Sie beweisen, dass eine soziale Unternehmensdirektor Roland Klinger, dass kultur Teil des Erfolgs sein kann“, zeichnete Roland Klinger, Verbandsdirektor des KVJS, die in Baden-Württemberg ein Firma Tontarra in Wurmlingen als „beispielhaft soziales Engagement wie behindertenfreundlicher Arbeitgeber“ aus und bei Tontarra keineswegs übergab die Urkunde an die beiden Geschäftsführer Thomas Tontarra und Alberto Petrella selbstverständlich ist. Nach ihm sind im Land 21.858 Un- (rechts im Bild) sowie Antje Tontarra, Personalwesen (4. von rechts). Zur Auszeichnung ternehmen mit mehr als 20 gratulierten auch Thomas Dautel (Agentur für Arbeit) und Bürgermeister Klaus Schellenberg Arbeitsplätzen gesetzlich dazu verpflichtet, schwer- (links im Bild). Foto: Tontarra GmbH behinderte Mitarbeiter zu beschäftigen. Davon kommen allerdings nur 12.228 Unternehmen dieser Pflicht nicht oder nur unzureichend nach, im Landkreis Tuttlingen trifft dies auf 163 der 402 beschäftigungspflichtigen Betriebe zu. Engagierte Preisträger wie die Tontarra Medizintechnik GmbH sind deshalb für den KVJS beispielhaft. I Der KVJS ist für die Förderung, Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen nach dem Schwerbehindertenrecht zuständig. Dazu gehört auch die Erhebung der Ausgleichsabgabe, die von Arbeitgebern ab 20 Beschäftigten monatlich zu entrichten ist, wenn sie nicht genügend schwerbehinderte Mitarbeiter beschäftigen. Mehr zum KVJS gibt es unter www.kvjs.de, mehr zur Firma Tontarra Medizintechnik GmbH unter www.tontarra.de.

Preisträger

Wir gratulieren!

Tontarra Medizintechnik in Wurmlingen ist als Arbeitgeber schwerbehinderter Menschen beispielhaft seiner sozialpolitischen Verantwortung gerecht geworden. Der Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg verlieh dem Unternehmen deshalb am 12. März 2018 die Auszeichnung als beispielhaft behindertenfreundlicher Arbeitgeber. Die Tontarra Medizintechnik GmbH - beschäftigt deutlich mehr schwerbehinderte Mitarbeiter als gesetzlich gefordert, - pflegt ein vorbildliches Miteinander von behinderten und nicht behinderten Beschäftigten, - beweist, dass sich wirtschaftliches Handeln und soziales Engagement nicht gegenseitig ausschließen. KVJS - Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg Lindenspürstr. 39, 70176 Stuttgart www.kvjs.de

Seit über 50 Jahren steht „made by TONTARRA“ für chirurgische Instrumenten- und Gerätetechnik auf höchstem Niveau. Als dynamisches mittelständisches und international agierendes Unternehmen sind wir stetig auf der Suche nach motivierten Menschen, die Begeisterung für ihre Arbeit mitbringen und offen für neue Ideen sind. Hier unsere aktuellen Stellenangebote:  www.tontarra.de/karriere

CAREER

TONTARRA Medizintechnik GmbH · Daimlerstraße 15 · 78573 Wurmlingen Tel: 07461 / 96576-0 · info@tontarra.de · www.tontarra.de

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 7


F r e iz e it / G a r t e n im F r ü h j a h r

Acht Gartenschauideen

Tipps zur Gartengestaltung

Tuttlingen (mm). Acht Gartenschauideen stellt Tuttlingen an verschiedenen Stellen in der Stadt vor. Auf großformatigen Plakaten wird aufgezeigt wie sich diese Orte verändern würden, wenn Tuttlingen den Zuschlag zur Ausrichtung der Landesgartenschau erhält. So zeigt zum Beispiel das Banner am Bahnhof wie der Durchbruch von der Unterführung her aussehen würde, in der Weimarstraße Das Plakat in der Weimarstraße beim Postbeim Poststeg geht es um steg informiert wie die Radschnellachse zum Projekt Landesgartenschau aussehen könnte. die Idee der RadschnellachIm Stadtgebiet werden den Bürgern derzeit se und an der Nendinger acht Gartenschauideen plakativ vorgestellt. Allee um den geplanten Foto: Stadt Tuttlingen Park. Weitere Standorte sind unter anderem an den Donauauen, dem Eisweiher oder am Sonnenbuckel. Jüngst gab es zwei öffentliche Führungen mit OB Michael Beck und Projektleiter Michael Hensch zur Gartenschaubewerbung, die auch die Maßnahmen an den verschiedenen Stationen detailliert erläuterten.

Immendingen / Tuttlingen (mm). Die Firma Stark, Baustoffe und Garten, lädt am Samstag (8 bis 17 Uhr) und Sonntag (10.30 bis 17 Uhr), 28./ 29. April 2018, zu den 14. „Immendinger Garten-Tagen“ ein. Über 20 Aussteller aus der Garten- und Landschaftsbaubranche informieren auf dem Betriebsgelände in Immendingen über Neuigkeiten und Möglichkeiten rund um die Gartengestaltung. Neben Garten- und Landschaftsbauern sind auch Gärtnereibetriebe unter den Ausstellern. Außerdem sind Hersteller von Betonwaren, Teich- und Pumpentechnik, Regenwassernutzung sowie von chemischen Baustoffen vertreten. Als robuste und pflegeleichte Alternative zu Naturstein und Beton werden keramische Feinsteinzeug-Bodenplatten für die Anwendung auf der Terrasse und im Außenbereich präsentiert. Auf dem Stand eines auf den Poolbau spezialisierten Betriebes wird am Sonntag ein intelligenter Reinigungsroboter für Pools und Wasserbecken vorgestellt. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Neben der Ballonkünstlerin „Clown Anja“ bereichern eine betreute Mal- und Bastelecke das Unterhaltungsangebot für Kinder. Am Sonntag findet ab 11 Uhr ein Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Zimmern statt. Eine Gruppe von Bonsai-Züchtern stellt ihr Hobby vor und bietet eine kleine Einführung rund um die „Gartenkunst en miniature“. I Die Firma Stark in Immendingen ist ein Kompetenz-Zentrum für GartenBaustoffe und Natursteine aus aller Welt. Vor vierzehn Jahren wurde die Niederlassung der Wilhelm Stark Baustoffe GmbH zum Kompetenzzentrum für Natursteine ausgebaut. Mehr zu den Gartentagen und zur Firma unter www.immendinger-garten-tage.de.

Die Hoffnung wagen

Reiki Kurse. Die eigenen Hände als heilsames Instrument. Der innere Weg zur Harmonie - Heile dich selbst! Natürlich Heilen, für mehr Lebensqualität - Selbstheilung. Anmeldung: Facebook Seelenheil oder 0176 20481404

Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61

Tuttlingen / Landkreis en (hpm). Es ist im Frühling ank Ged le immer wieder ein pe r Erlebnis die Natur zu beobachten. Da öffnen sich ganz behutsam die Knospen und das Leben blüht neu auf. Diese Botschaft gilt auch uns Menschen nach Ostern: Wir dürfen ein Leben aus der Hoffnung wagen. Ostern ist die Zusage: Du bist gewollt, geliebt und wertvoll. Und österliche Menschen haben Interesse aneinander. Da ist die Aufgabe das Leben zu teilen, Menschen anzunehmen, zu begleiten, trösten und aufzurichten. Und ein neuer Anfang ist immer möglich! I Diesen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ schrieb Hans-Peter Mattes, Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

Moos im Rasen jetzt entfernen Tuttlingen (mm). In jedem Frühjahr das gleiche Bild: Der einst dichte grüne Rasen ist von Moos durchsetzt. Damit im Sommer sattes Grün den Garten ziert, muss das Moos entfernt werden, damit die Grashalme wieder dicht wachsen können. Wenn Moos den Rasen durchzieht, hat das verschiedene Ursachen. Meist liegt es daran, dass die Bedingungen für das Gras nicht optimal sind. Mal ist ein zu saurer Boden verantwortlich, mal zu viel Schatten oder Feuchtigkeit und häufig auch Pflegefehler. Um das Moos dauerhaft aus dem Rasen zu verbannen, muss man es zunächst einmal entfernen. Mit dem Vertikutierer gelingt das zuverlässig. Damit sich die Gräser nach der Filzbeseitigung schnell erholen und nachwachsen, sollte man die Grünfläche vor dem Vertikutieren düngen und mähen. Der beste Zeitpunkt für die Frühjahrs-Düngung ist eigentlich im April, wenn die ersten Blumen und Bäume Knospen ausbilden. Sofern im Rasen keine besonderen Mangelerscheinungen zu erkennen sind, sollte man Rasenlangzeitdünger verwenden, der den Rasen über Monate ausgewogen mit den Nährstoffen Stickstoff, Phosphor und Kalium versorgt. Dabei regt Stickstoff das Graswachstum an, Phosphor kräftigt die Wurzeln und Kalium macht die Halme widerstandsfähiger. Eine trockene Rasenfläche ist beim Vertikutieren Pflicht. Wichtig ist, dass die Messer nicht tiefer als drei Millimeter in den Boden eindringen, da sonst der Rasen zu stark beschädigt würde. Das beste Ergebnis wird dabei erzielt, wenn der Vertikutierer gleichmäßig zunächst in Längs- und dann in Querrichtung über die Fläche bewegt wird.

Der Garten, Ort der Entspannung. Gestaltung und Bau rund ums Haus mit Ihrem Experten! Preiswert, schnell, sauber ! T.074 61-7 2310 Rainer Herold Balinger Straße 41 78532 Tuttlingen www.herold-galabau.de

8 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

AUSSENANLAGEN NANL GARTEN / TERRASSE / GARAGE


Au s bi l d ung un d B e r uf s wa h l

– P erle - R ezept des M onats –

Zigeunerschnitzel überbacken Das Perle-Rezept des Monats wird als Familienessen aus dem Ofen alle begeistern. Das Fleisch gart in einer cremigen Soße und lässt nebenbei Zeit für andere Vorbereitungen.

ZUBEREITUNG Paprikaschoten waschen und in Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln halbieren und in halbe Ringe schneiden. Knoblauch hacken. Schnitzel waschen und trocken tupfen. Jeweils 2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel in 2 Portionen unter Wenden kurz und kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine ofenfeste Form mit Deckel legen. 2–3 EL Öl zum heißen Bratfett geben. Zwiebeln darin leicht anbräunen, herausnehmen. Paprikastreifen, Knoblauch und Oregano unter Wenden im Bratfett andünsten. Die Hälfte der Zwiebeln wieder zufügen, mit Salz, Pfeffer und Chili würzen. Mit Brühe und Sahne ablöschen. Tomaten etwas zerkleinern und zufügen und alles aufkochen. 4–5 Minuten köcheln. Paprikarahm über das Fleisch gießen und mit den restlichen Zwiebeln und Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3), etwa 1 1/2 Stunden schmoren lassen.

Zugfahrt und Naturerlebnis Blumberg / Region (mm). Ab Samstag, 28. April 2018, dampft die “Sauschwänzlebahn“ in die neue Saison. Auf der besonderen Bahnfahrt lässt sich nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur erleben. Die Strecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus nach Weizen über vier Brücken sowie durch sechs Tunnel und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachflühen, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. Stilgerecht befahren wird die „Sauschwänzlebahn“ mit historischen Dampfloks, Dieselloks und Waggons. Die Loks haben einiges zu tun, wenn es gilt, die 231 Höhenmeter zu überZu den historischen Dampfzugfahrten mit der „Sauschwänzlebahn“ gibt es in der Saison 2018 winden. Ist von der „Sauschwieder zahlreiche Attraktionen, darunter die wänzlebahn“ die Rede, sind „Märchentag-Aschenputtelfahrt“ (Bild) und den damit allerdings nicht die Loks Kindertag sowie selbst eine Whiskyfahrt. Foto: Bahnbetriebe Blumberg gemeint, sondern die Strecke selbst. Der längste Tunnel ist es, der der Sauschwänzlebahn ihren Namen gibt. Der Streckenverlauf in Deutschlands einzigartigem Kreiskehrtunnel erinnert an ein geringeltes Schweineschwänzchen. Bis zum 14. Oktober gibt es neben den historischen Dampfzugfahrten auch wieder Dieselfahrten und zahlreiche Attraktionen wie der „Märchentag – Aschenputtelfahrt“, die LégèreFeinschmeckerfahrt, der Kindertag, „Wein unter Dampf“ und die Whiskyfahrt. I Für Gruppen bieten die Kombi-Angebote ein abwechslungsreiches Tagesprogramm. „Schiff und Dampf“ kombiniert die Bahnfahrt mit einer Schifffahrt von Schaffhausen nach Stein am Rhein, im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck tauchen die Gäste „Mit Volldampf in die Vergangenheit“ und bei „Tradition erleben“ lernen die Gäste das schwäbisch-alemannische Fastnachtsmuseum Narrenschopf kennen. Mehr zum Ausflugsziel unter www.sauschwaenzlebahn.de.

Perle-Rezept des Monats: Zigeunerschnitzel gebacken Foto: Margarita Aicher-Villing

ZUTATEN 500 g rote und gelbe Paprikaschoten 300 g Zwiebeln 2 Knoblauchzehen 6 dickere Schweineschnitzel (à ca. 150 g) 7 EL Öl

Salz Pfeffer 1 EL getrockneter Oregano gemahlener Chili 1/8 l klare Fleischbrühe 300 g Schlagsahne 1 Dose(n) (425 ml) Tomaten 150 g geriebener Goudakäse

Leckeres vom Grill genießen Tuttlingen / Landkreis (mm). Mit dem Frühling und der Sommerzeit beginnt auch die neue Grillsaison. Angenehme Temperaturen und laue Abendstunden bieten sich an, um im Freien Leckeres vom Grill genießen zu können: Das heißt dann auch Lebensfreude pur für alle Grillfans. Meist kommen bei den Grillpartys Klassiker wie Würstchen und Fleisch auf den Rost, aber auch Fleisch aus der Region Fisch oder Gemüse lassen sich für die Region ebenso gut und einfach auf dem Grill zubereiten. Neben Würstchen eignet sich Fleisch wie Rindersteak, Kotelett vom Schwein und Lamm sowie Geflügel bestens. Gutes, gleichmäßig mit Fett durchzogenes, Fleisch ist für den Grill ideal, da es nicht zu stark austrocknet und saftig bleibt. Auf keinen Fall auf den Grill gehören gepökelte oder geräucherte Fleischwaren: Kassler, Bockwurst oder Leberkäse. Bei Fisch sind Steaks von Lachs, Thun- oder Schwertfisch gut geeignet, da sie fest sind und nicht so schnell zerfallen. Fischfilets Feinstes von Rind, gart man am besten mit frischen Schwein, Pute, Kräutern und Zitrone verpackt in Hähnchen und Lamm! gewässertem Grillfurnier aus dünnem Zedern-, Buchen- oder ErlenSelbstverständlich im holz. Fischfilets lassen sich zudem auf gewässerten Räucherbrettern „Becker sowie Grillplatten aus Keramik Qualitätszuschnitt“ oder Gusseisen zubereiten. Auch in feinsten Marinaden ganze Fische wie Forelle, Makrele nach Hausrezept oder Dorade passen zum Garen auf den Grill. Für ein schönes Arodes „Chefs“ ma ist es ratsam, den Fisch vorher ohne Zusatzstoffe! nach Geschmack mit Knoblauch, Kräutern, Zitrone oder Oliven zu Wir freuen uns auf Sie! füllen. Auch Gemüse wie Zucchini schmeckt sehr gut vom Grill. Und selbst Vegetarier müssen nicht Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen aufs Grillvergnügen verzichten: NeTel. 07461 / 72508 ben Soja- und Tofuwürsten können Fax 07461/ 14616 sie Gemüse vom Grill genießen.

Start in die Grillsaison!

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 9


F RE I Z E I T / AU S F L U G S Z I ELE

Hirsch Erlebniswald lockt mit neuen Übungen und Flying Fox Seilrutschen Mahlstetten / Wurmlingen (avi / aha). In der Saison 2018 bietet der weit hinaus beliebte Hirsch-Erlebniswald noch mehr Nervenkitzel und Vergnügen. Mit 14 neuen Übungen lockt der attraktive Waldseilpark seit Anfang April auf den Kirchbühl in Mahlstetten. Der GeschicklichkeitsParcour erhielt zusätzlich sechs Flying Fox Stahlseilrutschen (die größte 46 Meter lang) und wurde um 300 Meter erweitert. Der ausgeklügelte Waldseilpark reizt in luftiger Höhe mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Gefordert sind Ausdauer und Stehvermögen von Jung wie Alt beim Der Hirsch Erlebniswald auf dem Kirchbühl Überwinden der künstin Mahlstetten lockt mit einem attraktiven lichen Hindernisse in Waldseilpark-Parcour in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Zur neuen Saison 2018 wurde um sieben Parcours auf ei14 Übungen erweitert, darunter sechs Flying Fox ner Gesamtlänge von Seilrutschen. Foto: Hirsch-Brauerei nunmehr über 1.000 Metern. Die Seilbahnen sind von Baum zu Baum in einer Höhe von bis zu 14 Metern gespannt sind und versichern Adrenalinkicks pur. „Waldseilpark, das heißt klettern und balancieren, sich über eine Brücke hangeln, den Hirschsprung wagen oder rasant an einem Flying Fox Seil zu Boden gleiten“, freut sich Hubert Hepfer, Geschäftsführer der Wurmlinger Hirsch-Brauerei, die den Hirsch-Erlebniswald 2009 eröffnet hat, über die gesteigerte Attraktivität. Über die gelungene Investition ist auch Betreiber Oliver Bitzer dankbar und hofft auf weiteren Zuspruch für den Waldseilpark. Seit zwei Jahren betreut er den Abenteuer-Park und weist fachkundig in die Hindernisse ein. Je Saison nutzen viele aus der ganzen Region den Erlebniswald für das besondere Geschicklichkeits-Training. Sie kommen einzeln, in Gruppen,

als Vereine oder als Firmenteams. Einfachere Parcours sind auch für Kinder ab sechs Jahren und einer Mindestgröße von 1,20 Metern geeignet. Der Hirsch Erlebniswald hat aber noch mehr zu bieten: Für Spiel und Spaß stehen den Besuchern auch eine Minigolfbahn und eine Pit-Pat-Anlage zur Verfügung. Hinzu kommt die Gemütlichkeit in der idyllisch gelegenen Freizeitanlage auf dem Kirchbühl nicht zu kurz: Ob bei Biergartenwetter im Frühling und Sommer oder selbst im Winter, die Kirchbühlhütte unter bewährter Regie von Wirtin Rotraud Fesenmeier garantiert ganzjährig ein genussvolles Gastronomiekonzept und bietet stimmungsvolle Erlebnisse in rustikalem Berghütten-Ambiente. I Weitere Informationen zum Hirsch Erlebniswald gibt es unter www.hirsch-erlebniswald. de. Die Kirchbühlhütte ist von Montag bis Freitag, jeweils ab 12 Uhr (Mittwoch ist Ruhetag) und über das Wochenende / Feiertage ab 10 Uhr geöffnet. Der Waldseilpark ist montags bis freitags von 12 bis 19 Uhr (Mittwoch ist Ruhetag) und über das Wochenende /Feiertage ab 10 Uhr geöffnet (letzter Einlass ist jeweils 17.30 Uhr). In den Pfingst- und Sommerferien sind Gaststätte wie Parcour täglich ab 10 Uhr geöffnet.

Ideen für Ferienprogramm gesucht Tuttlingen (mm). Die Planungen für das diesjährige Sommerferienprogramm der Stadt Tuttlingen laufen bereits auf Hochtouren. Für die Kinder wird wieder ein buntgefächertes Programm auf die Beine gestellt. Viele Vereine und Firmen wurden bereits angeschrieben. Neben altbewährten und beliebten Angeboten sucht die Stadt auch immer nach neuen Ideen und Anbietern. Wer gerne mit einem Programmpunkt beim Sommerferienprogramm dabei sein möchte, kann sich bei Britta Benat (britta.benat@tuttlingen.de; 07461/99210) oder Mareike Landeck (mareike.landeck@ tuttlingen.de; 07461/9115001) melden.

Das perfekte Ausflugsziel! Saison 2018: 28. April - 14. Oktober •

Historische Zugfahrten in wunderschöner Natur

Eisenbahnmuseum und Reiterstellwerk

Wanderwege entlang der Strecke

Einzigartige Tunnel und Viadukte

zahlreiche Events Rothaus-Vatertagsfahrt, Märchentag, Wein unter Dampf, Kindertag, Whiskyfahrt, Proseccofahrt, ...

Waldseilpark, Märchengolf und Hüttenzauber. Genießen Sie unterhaltsame Stunden im Hirsch-Erlebniswald. WWW.HIRSCH-ERLEBNISWALD.DE DER AUSSERGEWÖHNLICHE FREIZEITSPASS IN MAHLSTETTEN.

10 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

Weitere Infos & Tickets: Bahnhofstr. 1 | D-78176 Blumberg | Tel.: +49 (0) 7702 51300 info@sauschwaenzlebahn.de | www.sauschwaenzlebahn.de


Tuttlingen (ps). „Erholung, Spaß & Erlebnis“ lautet das Motto des Bilgay Reisebüros in Tuttlingen. In der Wilhelmstraße 28, den früheren Räumen des Reisebüros Sanverdis, haben Sidika und Mahmut Bilgay dieser Tage das Reisebüro neu eröffnet. In den modernen Büroräumen will Bilgay Reisen die Kunden zukünftig in angenehmer Atmosphäre beraten. Zur Eröffnung trafen sich Freunde und Familienmitglieder, um das renovierte Reisebüro zum ersten Mal zu besichtigen. Bilgay Reisen setzt auf kompetenten Betreuungsservice und will den individuellen Wünschen sowie Bedürfnissen der Kunden speziell gerecht werSidika und Mahmut Bilgay. den. Im Leistungsangebot stehen Foto: Bilgay Reisebüro die Organisation von privaten Rundreisen und Reiseevents sowie Flugbuchungen in alle Länder der Welt. Zur Neueröffnung bietet Bilgay Reisen bis Ende des Jahres 2018 auf die Angebote über den bislang verteilten Werbeflyer drei Prozent Nachlass auf alle Buchungen. Das Reisebüro ist telefonische erreichbar unter 07461/1408647, Mobil 015751201341, oder Mail bilgayreisen@gmail.com und www.facebook.com/bilgayreisen.

AUTO-PFLEGE-CENTER OTUM-MÜNZER Frühjahrsangebot: Komplettaufbereitung inkl. Geruchsneutralisierung PKW statt 169 € nur 129 € „Rapid on“ Keramikversiegelung mit 12 Monate Garantie inkl. Aufbereitung für PKW statt 269 € nur 209 €

in Aach bei Gohm+Graf Hardenberg Unabhängig · Bürgernah

Telefon: 07774/501190 0172/7625935 oder 0172/6824534

30

JA H

RE

SE

IT

19 88

Fahrzeugaufbereitung & Smart Repair

WIR MACHEN GESCHICHTE

Programm seit 30 Jahren Neuhausen ob Eck / Landkreis Tuttlingen (avi / ps). Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck bleibt als kulturhistorisches Aushängeschild für den Landkreis Tuttlingen ein Tourismusmagnet und lockt Besucher aus nah und fern. Und das seit nunmehr fast drei Jahrzehnten. Zum traditionellen Start in die neue Saison auf Ostern präsentierten Landrat Stefan Bär und Museumsleiterin Almut Grüner im Gasthaus „Ochsen“ ein „prima Bilanz“ für das Museumsjahr 2017. So kamen 93 783 Besucher ins Museum, ein Plus von 12 Prozent gegenüber dem VorZum jahr mit 83 908 Besuchern. Auch stolz Jubierwähnten sie, dass sich die Zahl der ver- läumskauften Jahreskarten im Vergleich zum jahr 2018 hat das Vorjahr gar verdoppelt hat, das auch auf Freilichtmudas neue Spielgelände zurück zu führen seum Neuhausen sei. Landrat Bär: „Das Museum hatte eine ob Eck die Stallscheune Haberstenweiler als „Haus des Jahres“ gute Saison und bei der Kirbe gab’s mit ausgerufen. Dazu laden Landrat über 13.000 Besuchern einen Zuspruch Stefan Bär und Museumsleiwie noch nie seit der Veranstaltung in terin Almut Grüner über die Saison 2018 ein. Fotos: den letzten 29 Jahren.“ Gestärkt unter Museum / Perle Stadtmagazin diesem Zuspruch verwiesen Bär und Grüner auf das 30-jährige Bestehen des Freilichtmuseums in Neuhausen ob Eck mit einem wiederum für Jung wie Alt attraktiven und lehrreichen Programm aus Veranstaltungen, Sonderausstellungen, Kursen, Seminaren, Workshops, Führungen, Kindergeburtstagen, Schul- und Kulturprogrammen. Eine Fortsetzung im Jubiläumsjahr findet die 2017 gestartete Aktion „Haus des Jahres“, wozu für 2018 die „Stallscheune Haberstenweiler“ gewählt wurde. Die Stallscheune Haberstenweiler stand bei Salem im Bodenseekreis und ist 222 Jahre alt. Außer der Knechtskammer, die als Ausstellungsraum bestehen bleibt, werden alle Räume in der Scheune überarbeitet und es gibt auch eine „Ausstellung zum Anfassen“. Grüner: „Unser Konzept dazu ist anders als üblich und die Besucher dürfen die Ausstellungsobjekte Anfassen, Anziehen (von Kostümen), Hineingucken (in Schränke) oder Hineinlegen (ins gemachte Bett).“ Ein Jubiläums-Höhepunkt kündigt sich mit der Sonderausstellung „Schätze aus dem Freilichtmuseum“ an. Darin werden 30 besondere und bislang nicht gezeigte Exponate im gesamten Museumsareal verteilt, präsentiert und mal speziell ins Rampenlicht gerückt. Beim Bier- und Backtag am Sonntag, 17. Juni, gibt es neu aufgelegt den Festumzug zur Eröffnung im Jahr 1998 von Neuhausen ob Eck bis zum Museums-Dorfplatz. Laut Grüner laufen hierfür bei den Vereinen, Einrichtungen und Schulen in der Gemeinde Ausgabe Stadtmagazin die Vorbereitungen bereits aufAnzeige Hochtouren. Tuttlingen Die drei Mitmach-Tage am Anfang der Ferien Format werden ausgeweitet, so dass Farbe durchgehend über alle Ferienwochen Mitmach-Aktionen für Kinder angeboten werden. Auch die beliebten Sonderveranstaltungen wie Puppentheater und Märchentag finden wieder in den Sommerferien statt. Eine Neuerung wartet im Winter, wenn das Museum eigentlich geschlossen ist: Der Nikolaus und Knecht Ruprecht besuchen am 1. Dezember zum ersten Mal das Museum. I Mehr zum Jahresprogramm unter www.freilichtmuseumneuhausen.de

31. März bis 28. Oktober 2018 Di. – So. von 9 – 18 Uhr Info-Service: 07461 926 3204 freilichtmuseum-neuhausen.de

R FREIEITT EINTR re bis 16

Jah

www.perle-tuttlingen.de

Bilgay Reisebüro setzt auf Service

www.BOBTEC.de Tel. 0 75 44/91 21 38

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 11

Nr. 42 Bobtec 42 x 40 m 4c


M O DER N W O H N E N / H AU S U N D E N ER G I E

Bauzulage gut für Eigenheimquote Tuttlingen / Landkreis (mm). Das bei den Koalitionsverhandlungen vereinbarte Baukindergeld wird vom Verein zur Qualitäts-Controlle am Bau e.V. als Schritt in die richtige Richtung bezeichnet. Generell bewertet es die Sachverständigen-Organisation als positiv, dass auch mittleren Einkommensschichten der Weg zum Eigenheim ermöglicht wird und erwartet dadurch langfristig einen wünschenswerten Anstieg der Eigenheimquote in Deutschland. „Besonders in Ballungsgebieten wurde es in den vergangenen Jahren für Normalverdiener immer schwieriger, Wohneigentum zu erwerben. Das wird sich jetzt dank des Baukindergeldes ändern“, hofft der Verein. Familien haben einen Anspruch auf die neue Eigenheimzulage, wenn das zu versteuernde Familieneinkommen pro Jahr 75.000 Euro nicht Das neue Baukindergeld soll auch Familien mit mittleren Einkommen übersteigt. Hinzu kommt ein jährlicher helfen, den Bau eines Hauses zu Freibetrag von 15.000 Euro pro Kind. ermöglichen und folglich den AnBei einer vierköpfigen Familie mit zwei stieg der Eigenheimquote fördern. Kindern erhöht sich somit die Summe des Foto: vqc zu versteuernden Jahreseinkommens, bis zu der ein Anspruch auf Baukindergeld besteht, auf maximal 105.000 Euro. Wer über diesem Grenzwert liegt, geht leer aus. Gezahlt werden pro Kind je Jahr 1.200 Euro – und das über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren. Ein Anspruch auf Baukindergeld besteht laut VQC sowohl beim Neubau sowie beim Erwerb einer gebrauchten Immobilie. Zu bedenken gibt der VQC-Vorsitzende, dass der Bauboom dadurch noch weiter angeheizt werden könnte: „Wir verzeichnen bereits jetzt einen enormen Mangel an qualifizierten Handwerkern, so dass oftmals die vereinbarten Bauzeiten nur sehr schwer eingehalten werden. Auch die Verarbeitungsqualität der Baumaterialien wird wegen des großen Zeitdrucks oftmals vernachlässigt.“

Uneinig bei der Renovierung?

Lassen Sie sich von uns beraten! Untere Vorstadt 9 | 78532 Tuttlingen www.hoffmann-raumausstattung.de

Konzepte helfen einrichten Tuttlingen / Region (mm). Das Wohnzimmer ist der Raum, in dem Ästhetik auf Funktionalität trifft. Praktisch eingerichtet und gleichzeitig beeindruckend aussehend sollte das Zimmer wirken, damit sich die eigene Familie wie auch die Gäste sofort wohl fühlen. Unter dem heutigen Slogan „Modern Wohnen“ werden einzelne Interieur-Elemente im Wohnzimmer geschmackvoll und fachmännisch gekonnt kombiniert. Von der Wandverkleidung und Wandfarbe über die Deckengestaltung bis hin zur Wahl des Bodenbelags und der Dekoration gilt es, die Einrichtung des Wohnzimmers behaglich zu gestalten. Das funktioniert am besten, wenn auch fertige Einrichtungskonzepte vorliegen und man dazu die passenden Möbel auswählt. So lässt es sich vermeiden, dass die Akzentwand mit einem großen Buchregal versteckt wird oder der schöne teure Dielenboden unter einem Teppich verschwindet. Für eine schöne und praktikable Einrichtung lohnt es sich, in eine detaillierte Planung zu investieren, ideal auch unter Rat von Raumausstattungsexperten und dem Fachhandel.

Handwerk benötigt Fachkräfte Geisingen / Landkreis Tuttlingen (mm). Thomas Möller, neuer Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V., war Gastredner bei der diesjährigen Jahresversammlung der BauInnung Tuttlingen in Geisingen (Kirchen-Hausen). Der Verband vertritt mittlerweile 1.800 Mitgliedsbetriebe mit etwa 48.000 Beschäftigten. Möller ging auf die Entwicklungen in der Bauwirtschaft ein und verwies auch auf Kehrseiten der guten wirtschaftliche Lage, da kleinere Betriebe zunehmend über personelle Engpässe klagen und nicht mehr jeden Auftrag annehmen können. Obermeister Armin Schumacher zeigte sich mit dem konjunkturellen Verlauf zufrieden. Auch er sprach den Fachkräftemangel als größte Herausforderung an. Zur Innungsarbeit zählten Seminare mit der Berufsgenossenschaft zur alljährlichen Sicherheitsunterweisung. Lehrlingswart Olaf Laaser informierte über die Gesellen- und Zwischenprüfungen, die alle Prüflinge bestanden. Bei den Innungsbetrieben sind aktuell zwölf Maurer in Ausbildung.

Neue Strompreise ab Mai Tuttlingen (mm). Ab Mai 2018 gelten neue Strompreise bei der Stadtwerke Tuttlingen GmbH (swt). Die Strompreise der Grundversorgung werden um 1,2 Cent pro Kilowattstunde (netto) angepasst. Sondertarife wie der „swt NaturTUT-City und -Single“ sind davon allerdings nicht betroffen. Über vier Jahre konnten die Stadtwerke-Kunden von einem stabilen Strompreis profitieren. Mit der Preisanpassung trägt die swt den gestiegenen Netzentgelten, aber auch steigenden staatlichen Abgaben Rechnung. „Faktisch können wir den Großteil des Strompreises nicht beeinflussen, sondern reichen die Abgaben nur weiter“, begründet Susanna Bradaric, Teamleiterin Kundenservice, die Anpassung. Die von der Preisanpassung betroffenen swt-Kunden werden per Post informiert. Weitere Informationen über die Tarife der swt erhalten die Kunden im Internet unter www.swtenergie.de, in der SWT-Infobar (Rathausstraße 4) oder telefonisch unter 07461/1702-111.

Schwebende Stufen gibt’s bei

Kreuzberger Treppenbau 78585 Bubsheim www.kreuzberger.de

12 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Alba Möbel setzt seit 60 Jahren auf hohe Qualität und Wohnraumideen Irndorf / Landkreis Tuttlingen (ps). Seit 60 Jahren setzt die Firma Martin Alber GmbH & Co. KG auf handwerkliche Qualität und maßgeschneiderte Wohnraumgestaltung. Das Möbel- und Einrichtungshaus am Standort in Irndorf (Landkreis Tuttlingen) fertigt und führt hochwertige Möbel für die Bereiche Schlafen, Wohnen, Essen und

Herrmann, der mit seinem Vater Gebhard Herrmann Geschäftsführer der Martin Alber GmbH & Co. KG ist. Einen Namen bei Alba haben auch orthopädische Matratzen und Schlafsysteme. Bei der Beratung und im Verkauf können sich die Kunden auf geschultes Fachpersonal verlassen. Zum jüngsten Leistungsangebot bei Alba-Möbel zählt die individuelle Raumgestaltung aus Meisterhand. Das Verlegen von Böden in sämtlichen Ausführungen wie Parkett, Vinyl, Laminat, Teppich, Kork, Linoleum und PVC wird fachmännisch übernommen und selbst auch Malerarbeiten wie Tapezieren und Streichen werden ausgeführt. Im Dekostudio der Ausstellung werden Vorhänge, Gardinen, Plissees und Markisen präsentiert und die hauseigene Näherei ist in der Fertigung sowie Anpassung von Vorhängen und Gardinen geübt.

Holzhausbau entwickelt sich gut Gebhard Herrmann (rechts) und Steffen Herrmann leiten als Geschäftsführer die Martin Alber GmbH & Co. KG. Das Unternehmen mit Sitz in Irndof feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Foto: Alba-Möbel / K. Johanson

Kochen. Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche findet der Kunde eine große Auswahl an komfortablen Sitz- und Schlafmöbeln sowie verschiedene moderne Wohnraumideen. Neben dem klassischen und bewährten Angebot von Alba-Polstermöbeln führt der regional agierende Einrichtungsspezialist auch Wohndekorationen, Heimtextilien, Bodenbeläge sowie Licht- und Sonnenschutz. Die Herstellung von Möbeln nach Kundenwünschen in der eigenen Polstermöbelwerkstatt zählt zur Kernkompetenz des Hauses. Nach dem Motto „Schlafen und Sitzen nach Maß“, verweißt Juniorchef und Raumausstatter-Meister Steffen Herrmann auf über 2.000 verschiedene Polstermöbel-Bezugsstoffe und Hunderte von vorrätigen Ledersorten. „Wir legen großen Wert auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung sämtlicher Materialien. Bei den Matratzen stammen 95 Prozent des Materials aus Baden-Württemberg“, betont Steffen

Tuttlingen-Möhringen / Landkreis (mm). Die wirtschaftliche Lage im Zimmerhandwerk war auch im Jahre 2017 stabil und fiel laut Hubert Kupferschmid, Obermeister der Zimmerer-Innung Tuttlingen, bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Löwen“ in Möhringen sehr positiv aus. Neben der energetischen Sanierung, bei der durch umfangreiche Dämmungsmaßnahmen der Energieverbrauch gesenkt werden kann, hat sich der Holzhausbau gut entwickelt. Nach Erhebungen wird in Baden-Württemberg nunmehr jedes dritte Ein- und Zweifamilienhaus in umweltbewusster Holzbauweise erstellt. Mit 33 Prozent liegt Baden-Württemberg hier bundesweit an der Spitze. Neben den niedrigen Zinsen wirkt sich auch ein erhöhter Bedarf an Wohnraum hierfür fördernd aus. Kupferschmid sprach auch den Fachkräftemangel in der Baubranche an und ermahnte zu Anstrengungen in der Nachwuchswerbung. Deshalb sei auch die Teilnahme an der Ausbildungsplatzbörse in Tuttlingen Ende April wiederum fest eingeplant. Ein Rückblick auf das Innungsgeschehen im vergangenen Jahr beendete den interessanten Obermeisterbericht. Vor dem Hintergrund geordneter Finanzen sind auch die im Jahr 2018 geplanten Aktivitäten gut umzusetzen, so Geschäftsführer Kurt Scherfer. Neben den fachlichen Aktivitäten seien es vor allem auch die gesellschaftlichen Ereignisse, die das Innungsleben abwechslungsreich gestalten würden. Im Hauptreferat des Abends erhielten die zahlreich erschienenen Innungsmitglieder nützliche Informationen im Rahmen eines Referats mit dem Titel „Kleine Führung durch den Förderdschungel“. Referent Peter Schürmann von der Handwerkskammer Konstanz zeigte eindrucksvoll auf, wie beispielsweise Kunden aber auch Betriebe von Förderangeboten profitieren können. Stationen der „Führung“ waren unter anderem: Förderungen für energetische Sanierung von Wohngebäuden im Bestand, für erneuerbare Energien, für Energieberatung bei Wohngebäuden, Förderung für Energieberatung im Gewerbe und für Energieeffizienzmaßnahmen im Gewerbe.

ENERGIE A G E N T U R Unabhängige Energieberatung Neues Beratungsangebot:

Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause Moltkestraße 7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461/9101350 :: www.ea-tut.de

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Ihre Baufinanzierer! Stefan Keck Esra Gümüs Tel. 07461 7001566 Tel. 07461 7001568

Stefan.Keck@LBS-SW.de Esra.Guemues@LBS-SW.de

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 13


AU S B I LD U N G S B Ö RSE / B ER U F

Unternehmen aus der Region informieren über Ausbildungsleistungen Tuttlingen / Region (mm). Die beliebte Ausbildungsplätze in der Region und weiPROTUT-Ausbildungsbörse geht in diesem tere 3.600 überregionale AusbildungsplätJahr in die 16. Auflage. Am Samstag und ze. Desweiteren stehen bei der Last-Minute Sonntag, 21. und 22. April 2018, öffnet die Börse über 300 freie Stellen zur Verfügung, Stadthalle Tuttlingen von 11 bis 16 Uhr für bei denen die Ausbildung im August oder zahlreiche junge, motivierte und wissbeSeptember 2018 startet. Auf der Messe sind gierige Schüler und Jugendliche die Tür. 85 Ausbildungsbetriebe aus Handel, Industrie, erfahrene Ausbildungsbetriebe rund um Handwerk, Dienstleistung und Banken über Tuttlingen und der weiteren Region präFort- und Weiterbildungseinrichtungen bis sentieren ihre vielfältigen Ausbildungsleihin zu übergreifenden Institutionen wie PoDie PROTUT-Ausbildungsbörse geht heuer in die 16. stungen den interessierten Schülern und lizei, Bundeswehr, IHK, Handwerkskammer Auflage. Zwei Tage lang informieren auf der Messe 85 ihren Eltern. Es gibt kaum eine Veranstal- Unternehmen über ihre Ausbildungsleistungen zu 200 und der Agentur für Arbeit vertreten. Aus tung in der Region, wo so umfassend über der Erfahrung heraus gibt es noch Ausbilverschiedenen Berufsbildern. Foto: PROTUT die beruflichen Ausbildungsqualitäten, die dungsplätze in den meisten vorgestellten Vielfalt von 200 Berufen sowie über berufliche Karrierechancen inBerufsbildern. I Mehr zur PROTUT-Ausbildungsbörse auch auf Facebook und Instagram unter „ausbildungsboerse _ protut“. formiert wird. Die modernen Messestände der Unternehmen auf der Ausbildungsbörse sind mit erfahrenen Ausbildern wie auch Auszubildenden selbst besetzt. Das bietet den großen Vorteil, dass man sich direkt informieren kann, worauf die Firma bei der Bewerbung großen Wert legt, wer Ansprechpartner ist und welche Anforderungen erwünscht sind. Wenn es dann noch Fragen gibt wie Tuttlingen (mm). Zum Mädchen-Zukunftstag (Girls Day) und Jundie Ausbildung so abläuft, können die Auszubildenden aus dem gen-Zukunftstag (Boys Day) öffnet die Stadtverwaltung Tuttlingen erlebten Alltag im Betrieb direkt berichten. Es ist immer von Voram Donnerstag, 26. April 2018, für Schüler ab der fünften Klasse teil, wenn man sich schon im Vorfeld die Gedanken gemacht hat, ihre Türen. Vor allem die technischen Bereiche in der Verwaltung welche Berufsrichtung auch Spaß machen könnte. Es macht aber stehen den Mädchen offen. Hier können sie am Girls Day Ausbilhinzu Sinn, sich unterschiedliche Berufsbilder anzuschauen, um dungsberufe in Technik und Handwerk kennen lernen, in denen danach entscheiden zu können, was einem selbst eher gefallen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Die Stadtverwaltung biekönnte. Die Unternehmen auf der Ausbildungsbörse stellen über tet den Mädchen die Gelegenheit, in die Bereiche Fachinformatik, 200 Berufsbilder vor und repräsentieren insgesamt etwa 2.400 Landschaftsgärtnerei, Straßenunterhaltung und KFZ-Mechatronik „reinzuschnuppern“. Der Girls Day wurde 2001 ins Leben gerufen und ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen. Viele Unternehmen, Betriebe Ausbildung? Duales Studium? mit technischen Abteilungen, Hochschulen und Forschungszentren in ganz Deutschland beteiligen sich auch dieses Jahr wieder am Girls Sie arbeiten gern mit Menschen? Day. Die junge Frauengeneration in Deutschland verfügt über eine Sie interessieren sich für Arbeits- und Sozialpolitik, besonders gute Schulbildung. Dennoch entscheiden sich Mädchen bei ihrer Ausbildungs- und Studienwahl noch immer überproportisuchen ein dynamisches Arbeitsumfeld und wollen onal häufig für „typisch weibliche“ Berufsfelder oder Studienfächer. uns dabei unterstützen, Menschen mit Arbeit Jungen ab der fünften Klasse lernen an diesem Tag Dienstleistungszusammenzubringen? Dann sind Sie bei uns richtig. berufe zum Beispiel in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit Alle Infos unter: www.arbeitsagentur.de/karriere und Pflege kennen sowie weitere Berufsfelder in denen nur wenige Männer vertreten sind. Auch hier bietet die Stadt Tuttlingen Plätze an. Im Bereich der städtischen Kindergärten können Jungen erste Eindrücke sammeln. I Bewerben und anmelden können sich interessierte Schüler unter www.girls-day.de oder www.boys-day.de. Unter der Adresse gibt es auch nähere Infos zum Aktionstag.

„Zukunftstag“ für Mädchen und Jungen

Mach eine Ausbildung beim Gesundheitsverbund        

Gesundheits- und Krankenpfleger/in Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in Operationstechnische/r Assistent/in Anästhesietechnische/r Assistent/in Hebamme Medizinische/r Fachangestelle/r Kauffrau/-mann für Büromanagement

Wir suchen Menschen wie Dich Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz Personalabteilung Virchowstr. 10, 78224 Singen www.glkn.de

14 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Ausbildung bei der Kreissparkasse Tuttlingen Tuttlingen / Landkreis (mm). Spannende Zeiten: Tschüss Schule – hallo Zukunft! Der Schulabschluss rückt nun bald in greifbare Nähe, doch was dann? Wo und was will ich studieren und welcher Beruf passt zu meinen Interessen und Talenten? Die Kreissparkasse Tuttlingen bietet engagierten jungen Menschen vielfältige und spannende Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Mit der dualen Ausbildung zur Bankkauffrau/ zum Bankkaufmann steht man als Ansprechpartner für alle Geldfragen schon frühzeitig in direktem Kontakt zu Kunden. Ob bei der Geldanlage oder der Finanzierung eines Eigenheims, als wichtige Vertrauensperson mit jeder Menge Know-how werden maßgeschneiderte Lösungen erarbeitet, um die Wünsche der Kunden zu ermöglichen.

Ausbildungsjahrgang 2017 der Kreissparkasse Tuttlingen. Foto: Kreissparkasse

Duales Studium mit Bachelor-Abschluss Das Duale Studium ist eine Kombination aus Theorie und Praxis und führt in nur drei Jahren zum Bachelor-Abschluss. Oftmals bieten die Studiengänge zudem die Möglichkeit, ein Praxissemester im Ausland zu integrieren. BWL-Bank (B. A.): Ob als Betreuer von weltweit agierenden Firmen im Corporate Finance oder als Berater

Berufeberater informieren Tuttlingen / Region (mm). Die Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen informiert auf der Ausbildungsbörse an einem modernen Messestand über Ausbildung, Schule, Studium und Beruf. Fragen zu Ausbildungsberufen bis hin zur Zukunftsperspektive werden von Experten kompetent beantwortet. Jugendliche und ihre Eltern erhalten viele Tipps rund um die Ausbildung. Die Berufsberater informieren Arbeitnehmer wie Arbeitgeber über den Arbeits- und Ausbildungsmarkt sowie zu finanziellen Leistungen und Fördermöglichkeiten. Interessierte können am Stand das umfassende Online-Service-Angebot der Bundesagentur für Arbeit nutzen, das für mehr Transparenz am Arbeitsund Ausbildungsstellenmarkt sorgt. Unter der Adresse www. arbeitsagentur.de stehen Jugendlichen gut 300.000 Ausbildungsplätze und ausführliche Informationen zur Verfügung. Telefon (0 74 62) 269 18 23 www.design-by-mein.de

von vermögenden Kunden, die Karrierechancen sind vielseitig. Oder liegt das Interesse eher in den Bereichen Marketing, Personal oder Organisation? Mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts stehen alle Karrierewege offen. Wirtschaftsinformatik (B. Sc.): Als Experten für die digitale Finanzwelt arbeiten Wirtschaftsinformatiker/ Wirtschaftsinformatikerinnen in wichtigen Projekten mit und sind das Bindeglied zwischen Unternehmens-IT und der jeweiligen Fachabteilung. Hier sind Team-Player gefragt, die sowohl moderne IT-Technologien als auch betriebswirtschaftliche Prozesse mitgestalten wollen. I Interesse geweckt? Bewerbungen bei der Kreissparkasse sind ganz einfach online unter ksk-tut.de/ ausbildung möglich. Für Fragen steht das Ausbildungsteam gerne zur Verfügung: Sonja Geigis, Bewerbungen & Schulkooperationen, Alexander Jung, Ausbildung & Personalentwicklung, Telefon 07461 / 700-1282.

Ausbildung ist einfach.

GERIATRISCHE REHAKLINIK UND SENIORENZENTRUM BETHEL TROSSINGEN gGmbH JETZT BEWERBEN UND EINE AUSBILDUNG IN FOLGENDEN BEREICHEN STARTEN  PFLEGE  KÜCHE  HAUSWIRTSCHAFT  VERWALTUNG  SENIORENBETREUUNG / BEGLEITENDER DIENST  FITNESS - UND THERAPIE  PRAKTIKA IN ALLEN BEREICHEN  FREIWILLIGES SOZIALES JAHR / BUNDESFREIWILLIGENDIENST

ksk-tut.de/ausbildung

WIR BIETEN      

EINE GUTE AUSBILDUNGSVERGÜTUNG EINE FACHKUNDIGE BEGLEITUNG DURCH QUALIFIZIERTE PRAXISANLEITER, EINSCHLIEßLICH AZUBITAGE, DIE MÖGLICHKEIT DER ANWARTSCHAFT AUF EINE KIRCHLICHE ZUSATZRENTENVERSICHERUNG ATTRAKTIVES BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT IN FORM VON KOSTENFREIEN FITNESSANGEBOTEN UNTERSTÜTZUNG BEI DER ORGANISATION VON FREMDEINSÄTZEN WÄHREND DER AUSBILDUNG EIN AUFGESCHLOSSENES MULTIPROFESSIONELLES TEAM

ZUSÄTZLICH HABEN WIR FOLGENDE FREIE STELLEN FÜR FACHKRÄFTE (M/W) ZU BESETZEN  ALTENPFLEGER / GESUNDHEITS- U. KRANKENPFLEGER  PFLEGEHELFER  BETREUUNGSKRAFT FÜR DEN BEGLEITENDEN DIENST  PHYSIOTHERAPEUT FÜR THERAPEUTISCHE AMBULANZ  MITARBEITER FÜR DIE HAUSWIRTSCHAFT  SERVICEKFRAFT FÜR DIE CAFETERIA  FAHRER FÜR DIE TAGESPFLEGE

Wenn man sich engagiert und einen Ausbildungspartner hat, der einen unterstützt.

GERIATRISCHE REHA-KLINIK & SENIORENZENTRUM BETHEL TROSSINGEN gGMBH

Wagnerstraße 5 78647 Trossingen 07425 932 0

Die Werkstatt für kreative Werbung.

wünscht viel erfolg beim gestalten ihrer ZUKUNFT! April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 15


AU S B I LD U N G S B Ö RSE / B ER U F

Wenn Du schon immer wissen wolltest, wie Straßen gebaut werden oder man große Baumaschinen bewegt, dann bist Du bei uns richtig! Unsere erfahrenen Ausbilder begleiten Dich vom ersten Tag an und vermitteln Dir in einem überdurchschnittlichen Ausbildungsprogramm alle Fähigkeiten für einen erfolgreichen Berufsstart. Immer mit dem Ziel, Dich am Ende fest in das Storz Team zu übernehmen.

Motivierte Auszubildende sind der Garant für unsere Zukunft und unser Wachstum. Storz steht für teamorientiertes Arbeiten, anspruchsvolle Bauprojekte sowie arbeiten in einem Familienunternehmen mit modernen und attraktiven Rahmenbedingungen und das seit 90 Jahren.

Starte jetzt deine Berufliche Zukunft mit einer Ausbildung bei Storz als  Straßenbauer/in  Baugeräteführer/in  Straßenbauer/in Berufskollegiat  Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik  KFZ-Mechatroniker/in (Nutzfahrzeugtechnik)  Mechaniker/in für Land und Baumaschinen

16 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


FSJ Kultur und erlebnisreiches Eventmanagement bei den Tuttlinger Hallen Tuttlingen / Landkreis (ps). Eine schichtigen Arbeitsalltag einer Ausbildung in der Veranstaltungskulturellen Einrichtung kennen und Eventbranche übt auf viele lernen. I Die Bewerbungsfrist für das FSJ ab 1. September 2018 junge Leute einen ganz besondeendete bereits am 31. März, aber ren Reiz aus. Die Tuttlinger Halim Rahmen eines Nachrückverlen sind hier einer der wenigen fahrens gibt es aktuell noch die Ausbildungsbetriebe im LandMöglichkeiten sich zu bewerben, kreis Tuttlingen. Das städtische notfalls auch direkt über die TuttUnternehmen, das die Stadthallinger Hallen. Wer seinen Schulle Tuttlingen und die Angerhalle abschluss erst 2019 macht, kann Möhringen betreibt und für das sich vom 1. Januar bis 31. März Festival Honberg-Sommer ver2019 über das Bewerbungsportal antwortlich zeichnet, bietet vereinloggen. Mehr zum FSJ unter schiedene Ausbildungsgänge und Jonas Heine aus Tuttlingen-Möhringen absolviert derzeit sein FSJ Kultur bei den Tuttlinger Hallen. Dabei hat er große Freude an den unterschiedlichsten Aufgaben www.lkjbw.de und mehr zum StuPraktikumsplätze an und sucht in einem Kultur- und Vermietbetrieb wie der Tuttlinger Hallen, wozu selbst Künstdium unter www.tuttlingen.de. auch für das kommende Jahr lerbetreuung, Catering oder die Gestaltung des Kinderprogramms gehören. noch engagierte und zuverlässige Foto: Tuttlinger Hallen Auszubildende. Die können sich entscheiden zwischen einem dualen Studium, BWL Messe-, Kongress- und Eventmanagement, einer Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik und einem Freiwillige Sozialen Jahr Kultur Villingen-Schwenningen / Region (mm). Mehr als 200 Personen aus (FSJ). Informationen aus erster Hand zu allen drei Angeboten finPolitik, Wissenschaft, Verwaltung, Sozialen Einrichtungen und der den interessierte junge Leute bei der diesjährigen AusbildungsWirtschaft kamen zur feierlichen Übergabe des Rektorats der Dubörse. Der Stand der Tuttlinger Hallen befindet sich im Messezelt alen Hochschule Villingen-Schwenningen von Prof. Jürgen Werner neben der Stadthalle. Silke Dreher, kaufmännische Leiterin und an Prof. Ulrich Kotthaus. Anerkennung und Dank von vielen Seiten stellvertretende Geschäftsführerin der Tuttlinger Hallen, hat die erhielt Jürgen Werner nach 25 Jahren Dienst an der Berufsakadefachlich-pädagogische Begleitung des FSJ Kultur inne und zeichnet mie und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingenfür die Ausbildung der Studenten verantwortlich. Für das dreijähSchwenningen, davon zwölf Jahre als Prorektor und Dekan der rige duale Studium bieten die Tuttlinger Hallen ab 1. Oktober 2019 Fakultät Wirtschaft und fünf Jahre als Rektor. „Ich habe vor fünf wieder einen freien Studien- und Praktikumsplatz an. Das FSJ KulJahren von Uli Sommer eine sehr erfolgreiche Studienakademie Viltur startet jeweils zum 1. September eines Jahres. Das FSJ eignet lingen-Schwenningen übernommen. Es war meine Aufgabe, diese sich laut Silke Dreher ideal zur Orientierung für die Studien- und Akademie weiter zu entwickeln. Die Konsolidierung ist uns gut geBerufsvorbereitung und lässt bei den Tuttlinger Hallen den viellungen und unsere Studiengänge sind hervorragend ausgelastet. In der Fakultät Sozialwesen haben wir sogar eine erhebliche Überlast zu verzeichnen“, betonte Werner bei seinem Rückblick. Nachfolger, Dr. Ulrich Kotthaus, hat das Amt offiziell am 1. April angetreten und will sich den neuen Herausforderungen stellen, darunter auf der Agenda ganz oben das Projekt „Neubau“, um die Raumknappheit zu lindern. Hinzu liegt ihm die Weiterentwicklung des Standorts Villingen-Schwenningen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg am Herzen, wobei es gilt, die Zukunftsthemen gemeinsam mit den dualen Partnern aufzunehmen und Lösungen zu erarbeiten.

Duale Hochschule hat neuen Rektor

Rock Deine Zukunft! Honberg-Sommer, Stadthalle, Bühne im Anger Wir machen nicht nur Kultur und Event, wir bilden auch aus! Hast Du Interesse ... ... an einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Bereich Kultur? ... an einem dualen BWL-Messe, Kongress, Event Studium? ... an einer Ausbildung zur/zum VeranstaltungstechnikerIn? Dann besuch‘ uns auf der Ausbildungsbörse am 21. und 22. April von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen an Stand 74 im Zelt. Wir freuen uns darauf, Dich kennenzulernen und informieren Dich gern!

anzeige_ausbildungsbörse.indd 1

26.03.2018 09:39:58

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 17


AU S B I LD U N G S B Ö RSE / B ER U F

Kreissparkasse wirtschaftet gut und kündigt Komfort rund ums Girokonto an Sie sprechen von einem starken Immobiliengeschäft im Geschäftsgebiet. Welche Gründe geben hierfür den Ausschlag und wie wichtig ist dabei die Kreissparkasse als Finanzierungspartner? Anhand unserer jährlichen Studie zum Immobilienmarkt im Geschäftsgebiet sehen wir, dass der Umsatz mit Bestandsimmobilien in den letzten fünf Jahren von Jahr zu Jahr gestiegen ist. Grund hierfür sind neben der Stückzahl insbesondere die steigenden Preise auf dem Immobilienmarkt. Am gesamten Finanzierungsbedarf für Wohnimmobilien hat die Kreissparkasse Tuttlingen hierbei einen Marktanteil von rund 60 Prozent. Neben dem Zahlungsverkehr, der Anlageberatung und unserem starken Mittelstandsgeschäft zählt die Wohnbaufinanzierung zu unseren Kernkompetenzen. Unsere Kreditbereitschaft, Verlässlichkeit und das Angebot maßgeschneiderter Finanzierungslösungen Herr Waizenegger, die Kreissparkasse Tuttlingen überzeugt die Kunden. legt für das Geschäftsjahr 2017 eine gute Bilanz Herr Zeiler, erstmals dürfen Sie ein Geschäftsvor und wächst weiter. Worauf ist das hauptjahr der Kreissparkasse Tuttlingen mit bilanziesächlich zurückzuführen? Die gute Bilanz ist zum ren. Welche Zahlen der Kreissparkasse haben Sie einen auf die herausragende wirtschaftliche Entdabei besonders beeindruckt? Die Kreissparkasse wicklung der Unternehmen im Landkreis TuttlinTuttlingen zählt zu den erfolgreichsten und ergen zurückzuführen. Im Landkreis gibt es erstklastragsstärksten Sparkassen in Baden-Württemberg. sige Firmen, die sich auf dem Weltmarkt mit ihren Für die hohe Kreditbereitschaft für den MittelProdukten und ihrem Know-how durchsetzen. Die stand in Verbindung mit effizienten Prozessen und Markus Waizenegger (rechts) und Daniel Unternehmer agieren sehr erfolgreich und konnten Strukturen ist die Bank über die Kreisgrenze hinaus verwiesen bei der Bilanzvorstellung mit den erzielten Ergebnissen die Substanz der Un- Zeiler bekannt. Dabei hat unser Haus noch eine Menge für das Geschäftsjahr 2017 der Kreissparternehmen auch im vergangenen Jahr weiter stär- kasse Tuttlingen auf ein „gutes Ergebnis“. mehr zu bieten, so liegen wir bei Betrachtung der Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin ken. Die Ertrags- und Substanzstärke der Firmen Marktanteile im Privatkundengeschäft - mit Blick wirken sich positiv auf die Bewertung unseres Kreauf die Wohnbaufinanzierung wie auch in Bezug ditportfolios aus. Daneben haben wir in den letzten Jahren unsere auf Privatgirokonten - deutlich über 50 Prozent. Hausaufgaben gemacht und als Reaktion auf das Nullzinsumfeld unFür 2018 haben Sie das Jahr der Innovationen angekündigt. Was sere Personal- und Sachkosten weiter optimiert. Auf der Ertragsseite darf hier der Sparkassenkunde an mehr Zahlungskomfort und dikonnten wir ein kräftiges Umsatzwachstum im Wertpapiergeschäft gitalen Neuerungen erwarten? Die Kreissparkasse Tuttlingen wird realisieren. Im vergangenen Jahr wurden vor allem auch Investmentin diesem Jahr wesentliche Innovationen rund um das Girokonto fonds der Deka stark nachgefragt, was zu einem deutlichen Plus im einführen. Ein Schwerpunkt liegt bei neuen Services im ZahlungsWertpapiergeschäft beitrug. Als weiterer Baustein ist die anhaltend verkehr. So wird Kwitt, für das schnelle Geldsenden von Handy zu positive Entwicklung im Bereich der Immobilienfinanzierung zu nenHandy, weiter ausgebaut. Künftig sollen darüber auch Kunden annen. Im Neugeschäft hat die Kreissparkasse 2017 mit über 130 Millioderer Kreditinstitute erreicht werden. Das mobile Bezahlen mit dem nen Euro wiederum ein überdurchschnittliches Ergebnis erzielt. Smartphone an der Ladenkasse soll zur Jahresmitte angeboten werden. Etwa zur gleichen Zeit wird Instant Payments eingeführt. Damit sind unter anderem Überweisungen in Sekundenschnelle möglich. Neue Leistungen bieten wir auch den Nutzern des Online-Bankings in der InternetWir suchen weitere Filiale: Sie wird ab Sommer 2018 multibankenfähig und PFLEGEKRÄFTE (m/w) somit auch das Verwalten von Konten anderer Finanzinstitute ermöglichen. Hinzu kommt 2018 der Service Ausführliche Informationen unter YES, mit dem eine Identifikation auf Händlerseiten mit www.katholische-altenhilfe.de Menüpunkt den bei der Kreissparkasse bereits vorhandenen persön„Jobs“ oder unter lichen Daten möglich ist, sowie der elektronische Safe www.kirchetutgut.de/stellenangebote für das Verwahren privater elektronischer Dokumente in den sicheren IT-Systemen der Sparkassen.

Tuttlingen / Landkreis (avi). Die Kreissparkasse Tuttlingen hat auch 2017 gut gewirtschaftet. Markus Waizenegger, Vorsitzender des Vorstands, zog „trotz Nullzinspolitik und immer mehr Regulatorik“ eine positive Bilanz. Erstmals in dieser Funktion und zusammen mit Daniel Zeiler, neuer stellvertretender Vorsitzender des Vorstands, verwies er beim Pressegespräch zum Geschäftsjahr 2017 auf ein Plus von 92 Millionen Euro (2,8 Prozent) bei der Bilanzsumme mit nunmehr 3,3 Milliarden Euro und einen Anstieg der Kreditbestände um 71 Millionen Euro (plus 3,2 Prozent). Die Kundeneinlagen reduzierten sich allerdings um 1,4 Prozent auf 2,165 Milliarden Euro. Zum beachtlichen Ergebnis und den neuen Herausforderungen des Bankinstituts fragte Stadtmagazin-Redaktionsleiter Anton A. Villing bei Markus Waizenegger und Daniel Zeiler nach.

HOCHSCHULCAMPUSTUTTLINGEN // Powered by Industry Tag der offenen Tür mit Schnuppervorlesungen und Studienberatung

© Foto/Illustration: shutterstock.com

Sonntag, 22. April 2018 . 13 bis 18 Uhr . Kronenstraße 16 . 78532 Tuttlingen Ausstaussch miit Stuudiereendeen, Elektronikk-Löt--Worrkshopp, Cam mpusstoour mit Labbor- und Bibliotthekssbesicchtiigung, IFC C-Infoostannd sow wie Getrännke und Snacks www.hfu-campus-tuttlingen.de/tag-der-offenen-tuer

18 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Klinik setzt auf gute Personalpolitik Tuttlingen / Landkreis (mm). Das Klinikum Landkreis Tuttlingen gehört zu den Arbeitgebern, die das Verfahren für das audit berufundfamilie bereits zum zweiten Mal erfolgreich durchlaufen haben. Nach der ersten Zertifizierung im Jahre 2015 wurde das Klinikum nun wiederholt ausgezeichnet. Besonders lobend erwähnt Martin Volz-Neidlinger, Auditor der berufundfamilie Service GmbH, die gute Verankerung einer familienbewussten Unternehmenskultur in den Strukturen des Klinikums. Geschäftsführung, Personalabteilung, Betriebsrat und Pflegedienst schaffen gemeinsam die Voraussetzungen für aktuelle und zukünftige Maßnahmen. „Die Erweiterung unserer betrieblichen Kinderbetreuung um eine Kindergartengruppe ist sicherlich ein ganz wichtiger Schritt für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wir wissen, dass wir gut ausgebildetes Ärzte- und Pflegepersonal gewinnen oder halten können, Das Klinikum Landkreis Tuttlingen bietet medizinische Versorgung auf hohem weil wir ein intensives KinderbetreuNiveau. Hinzu setzt das Klinikum für ungsprogramm anbieten. Weiter ihr Personal auf gute Vereinbarkeit von wollen wir die Schichtzeiten noch „Beruf und Familie“, das die jüngste Re-Zertifizierung des audits unterstärker an die Lebensphasen der Mitstreicht. Zu einem Berufsbild zählt der arbeitenden anpassen, die HomeGesundheits- und Krankenpfleger. Der neue Ausbildungsstart ist am 1. Oktober Office-Arbeitsplätze ausbauen und 2018 und den Absolventen stehen viele mehr Führungspositionen in TeilEntwicklungsmöglichkeiten sowie gute zeit anbieten“, wertet PersonalleiBerufsperspektiven in Aussicht. ter Oliver Butsch die Auszeichnung. Foto: Klinikum Tuttlingen Unternehmen, die das audit berufundfamilie erfolgreich durchlaufen, gestalten eine zukunftsfähige Personalpolitik: Im Fokus stehen Themen wie Kinderbetreuung, die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege sowie Arbeit und Alter oder das Gesundheitsmanagement und die Digitalisierung. „Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, die uns eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik bescheinigt“, betont Klinikgeschäftsführer Sascha Sartor.

Ingenieurstudium im Fokus Tuttlingen / Region (mm). Beim „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, 22. April 2018, informiert der Hochschulcampus Tuttlingen erstmals mit dem IFC über seine Ingenieurstudiengänge. In Beratungsgesprächen mit Studierenden und Professoren, Vorlesungen, Workshops sowie Labor- und Campusführungen können Studieninteressierte von 13 bis 18 Uhr die Hochschule mit seinen Bachelor- und Master-Studiengängen kennen lernen. Zudem findet die „Kinder-Uni“ ab 14 Uhr statt. Neben Informatio- Lehrkräfte und Mitarbeiter des Hochschulcampus Tuttlingen nehmen sich beim „Tag nen zum Schnuppersemester der offenen Tür“ Zeit für Gespräche mit Orientierung Technik und zu Studieninteressierten. den Studiengängen Ingenieur- Foto: Hochschulcampus psychologie, Medizintechnik, Mechatronik, Werkstoff- und Produktionstechnik, präsentiert sich diesjährig erstmals das IFC – Innovations- und Forschungs-Centrum Tuttlingen der HFU – am Campus. Unter dem Motto „Visionen realisieren. Menschen vernetzen“ nimmt das IFC im Sommer 2018 seinen Betrieb auf. Ob Studienaufbau oder Praxisnähe: Professoren, Mitarbeiter und Studierende stehen für Fragen und zum Austausch bereit. Bei der Kinder-Uni erfahren Groß und Klein Wissenswertes über alltägliche Phänomene. Der Hochschulcampus Tuttlingen, der dritte Standort der Hochschule Furtwangen, bildet Studierende gemeinsam mit den Unternehmen der Region aus. I Bewerbungsschluss für die Bachelor-Studiengänge Medizintechnik, Mechatronik, Werkstoff- und Produktionstechnik sowie Ingenieurpsychologie ist der 15. Juli. Anmeldung und Näheres unter www. hfu-campus-tuttlingen.de/tag-der-offenen-tuer.

Ausbildung mit

Die Einrichtungen der Karl-WernerBolzer-Stiftung Berufsförderungszentrum gGmbH

Seniorenstift Möhringen gGmbH

Krankenhausstraße 9 78532 Tuttlingen-Möhringen Telefon 07462 / 209-0 www.bfz-moehringen.de

Krankenhausstraße 2-4 78532 Tuttlingen-Möhringen Telefon 07462 / 945600 www.seniorenstift-moehringen.de

Hast Du Lust, anderen Menschen zu helfen? Möchtest Du eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Sicherheit im Job und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erlernen? Dann bewirb Dich jetzt!

FACHINFORMATIKER (w/m) Informieren Sie sich bei der Ausbildungsbörse 2018 über unsere Ausbildungsmöglichkeiten an unserem Stand in der Zelthalle: Heilerziehungspfleger/in Heilerziehungs-Assistent/in Arbeitserzieher/in Duales Studium Soziale Arbeit - Menschen mit Behinderung Duales Studium Soziale Arbeit - Psychische Gesundheit und Sucht Duales Studium BWL - Mittelständische Wirtschaft Lebenshilfe Landkreis Tuttlingen gemeinnützige GmbH Paracelsusweg 10, 78532 Tuttlingen, www.lebenshilfe-tuttlingen.de

ab 01. 09.2018

Systemintegration

GESUNDHEITS- UND KRANKENPFLEGER (w/m) ab 01. 10.2018 MEDIZINISCHE FACHANGESTELLTE (w/m)

ab 01. 09.2019

DUALES STUDIUM SOZIALWIRTSCHAFT (B.A.)

ab 01. 10.2019

Vertiefungsrichtung Klinikmanagement

Bist Du interessiert? Schicke uns Deine Bewerbung an bewerbung@klinikum-tut.de Hast Du noch Fragen? Alle Infos auf www.klinikum-tut.de

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 19


G ut b e tr e ut im A lt e r

Datenschutz in der Pflege Tuttlingen / Landkreis (ps). Der Mangel an qualifizierten Pflegekräften und die folgliche Arbeitsüberlastung stellt vor allem auch die ambulante und stationäre Pflege vor erhebliche Herausforderungen. Wegen der vielfältigen Probleme mit denen sich Pflegeeinrichtungen deshalb konfrontiert sehen, stellt sich die Frage, ob diese Einrichtungen überhaupt noch Zeit haben, sich um die überaus sensiblen Daten der ihnen anvertrauten Pflegebedürftigen zu kümmern. Deshalb unterstützt die Landesregierung in der Pflege tätige Personen bei Einhaltung der Richtlinien (Neue Datenschutz-grundverordnung kommt zum 25. Mai 2018) und bietet eine Liste von Antworten auf die häufigsten Fragen zum Datenschutz in der Pflege an. Gerade Menschen in einer Pflegesituation sind in besonderem Maße davon abhängig, dass man mit ihren Daten sorgfältig umgeht. Schon beim Abschluss eines Pflegevertrages muss eine Vielzahl hochsensibler Informationen preisgegeben werden. Im Aufnahmebogen werden beispielsweise nicht nur umfassende Informationen über die gesundheitliche Situation des Pflegenden abgefragt, sondern in der Regel werden vom biografischen Hintergrund bis hin zu Vermögensverhältnissen und dem religiösen Bekenntnis eine Vielzahl von personenbezogenen Daten erhoben.

- Hilfe im Haushalt Häusliche Pflege Frau Faitsch Tel.: 0 74 61 / 7 33 21 Donaustraße 52, Tuttlingen Nachbarschaftshilfe Frau Jung / Frau Morlock Tel.: 0 74 61 / 7 84 02 Gartenstraße 1, Tuttlingen

- Betreuungsangebote - Essen auf Rädern - Fahrdienste - Begleitung

Kurzzeitpflegeplätze fehlen Tuttlingen / Landkreis (ps). Zum Thema „Kurzzeitpflege“. ist es ein Ziel des Landkreises, Ideen und Lösungsansätze zu entwickeln, um eine bessere Versorgung des Landkreises mit Kurzzeitpflegeplätzen zu erreichen. Deshalb trafen sich Akteure aus dem Pflegebereich zu einem ersten Austausch. Der Landkreis Tuttlingen ist bereits auf vielen Ebenen in der Seniorenpolitik aktiv. So wurde ein seniorenpolitisches Rahmenkonzept erarbeitet und erste Maßnahmenpakete beschlossen. Dazu zählt auch die Verbesserung der Angebote im Bereich der Kurzzeitpflege. Als Kurzzeitpflege wird die vorübergehende Pflege und Betreuung in einer vollstationären Pflegeinrichtung für einen begrenzten Zeitraum bezeichnet. Der Landkreis verfügt bislang vor allem über „eingestreute“ Kurzzeitpflegeplätze. Dabei werden dauerhafte Pflegeplätze bei Bedarf als Kurzzeitpflegeplätze genutzt. Der Bedarf an Kurzzeitpflegeplätzen übersteigt jedoch das Angebot. Der Austausch und die Berichte aus der Praxis machten dies einmal mehr deutlich. Die Aufgabe ist es nun, eine bedarfsorientierte und komplexe Leistung an der Schnittstelle von Alten- und Pflegehilfe, ambulanter und stationärer medizinischer Versorgung, Pflegekassen und Gerontologie und bei Beteiligung unterschiedlicher Kostenträger zu entwickeln.

Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Probetag!

- Hausnotruf Schulung

Hilfe, die sich sehen lässt: www.evang-sozialstation-tuttlingen.de

Elias-Schrenk-Haus, stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege Brückenstr. 24, 78532 Tuttlingen, 07461/ 966941 info@esh-tut.de, www.esh-tut.de

Wohnmobilreise umsichtig vorbereiten Tuttlingen / Region (ps). Jeden Tag ein neues Ziel vor Augen und den „Urlaub on the Road“ unabhängig und in der freien Natur erleben. Das gibt einer Wohnmobilreise den besonderen Reiz. So verwundert es auch nicht, dass Wohnmobile und Caravans in Deutschland so gefragt sind Auto- & Reisemobile e.K. wie nie zuvor. Jedes Jahr entscheiden sich mehrere Millionen Menschen Einsteinstraße 24 für eine Tour im Reisemobil oder mit dem Wohnwagen. Das Zuhause 78549 Spaichingen auf Rädern gibt es hierfür in den unterschiedlichsten Varianten. Wer sich Vermietung von Reisemobilen/Wohnwagen zum ersten Mal für einen Wohnmobilurlaub entscheidet, dem rät der Caravaning Industrie Verband (CIVD), die Reise umsichtig vorzubereiten. Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen In der Regel dürfen alle Wohnmobilisten ab dem 21. Lebensjahr und mit Buchungen und Anfragen: einem EU Führerschein Klasse III bzw. B in den Urlaub starten. Dies gilt Ansprechpartner: Richard Waal bei einem Wohnmobil bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Das Fahren größerer Modelle wie beispielsweise vollintegrierte 07424 / 9810669 “Luxusmodelle“, erfordert einen Führerschein Klasse B96. Vermieter geinfo@auto-reisemobile.de nehmigen die Fahrt größerer Modelle häufig erst ab 25 Jahren. Die erste Tour mit einem Wohnmobil ist immer auch ein kleines Abenteuer. Die wenigsten sind nämlich das Führen eines rollenden Wohnzimmers gewohnt. Deshalb wird empfohlen, die ersten Testrunden nicht direkt im dichten Stadtverkehr zu drehen, sondern auf einem Parkplatz zu üben. Die Testfahrt sollte immer Jetzt auf über 20.000 m² Ausstellungsfläche! mit einem voll beladenen Wohnmobil erfolgen, da ein reisefertiges Camping-Freizeit Am Kanal 6 - www.dorn1.de 78652 Deißl.-Lauffen bei RW Fahrzeug ein ganz anderes FahrverTel.: 07420/920133-0 halten aufweist als ein leeres mit email: info@dorn1.de weniger Gewicht.

Dorn oHG

20 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen


Auto / C a r avaning

Reisemobilmarkt: Der Trend geht zu kleineren Fahrzeugen mit Komfort nehmen? Der Reisemobilmarkt steigt weiterhin an. Der Trend geht zu den kleineren Fahrzeugen, die Komfort bieten. Das Thema ‘Reisen‘ erfreut sich einer großen Beliebtheit. Wir sind mit unseren innovativen Fahrzeugen für die Zukunft gut aufgestellt und können Fahrzeuge von vier bis sieben Meter anbieten. Mit einer professionellen Beklebung machen wir hinzu auf Wunsch jedes Fahrzeug zu einem Unikat.

Tuttlingen (avi). Das Autohaus Nothhelfer mit Stammhaus in der Tuttlinger Eberhardstraße kümmert sich seit über 80 Jahren um den Reparaturservice und Verkauf von Autos. Nothhelfer hat einen Namen als Servicepartner der Marken Opel, Peugeot und Volvo. Zur Unternehmensphilosophie zählt heute auch der Reisemobilmarkt. Dazu sprach die Redaktion des Perle Stadtmagazins Tuttlingen mit Peter Fischer-Nothhelfer. Das Tuttlinger Autohaus NothHerr Fischer-Nothhelfer, seit wann helfer ist seit wenigen Jahren auch genau, warum und welche Marken im Reisemobilmarkt aktiv. Das von Reisemobilen führen Sie im Au- Autohaus verkauft und verleiht seit 2012 Reisemobile der Marke tohaus Nothhelfer? Seit 2012 bieten Globe-Traveller auf Basis Peugeot wir unseren Kunden Reisemobile der und Fiat und seit 2018 auch auf Marken Globetraveller auf Basis Peu- Basis von Opel Vivaro. AutohausGeschäftsführerin Corina Nothgeot und Fiat an. Im neuen Jahr 2018 helfer (Foto) ist vor allem von der haben wir interessante Fahrzeuge auf Kompaktheit und dem Komfort Basis Opel Vivaro ins Sortiment auf- der Marke Globetraveller angetan. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin genommen. Welche Serviceleistungen rund um das Reisemobil bieten Sie den Reisemobilisten und Kunden an? Wir verkaufen Zubehör, angefangen mit Pflegemitteln bis hin zu Markisen. Lackier-, Karosserie- und Inspektionsarbeiten sind durch unsere hausinterne Lackiererei und durch unseren Werkstattbetrieb selbstverständlich fachlich gewährt. Die Vermietung von Fahrzeugen für die schönsten Stunden im Jahr bieten wir ganzjährig an, aber auch nur für einen mobilen Kurz- oder Schnuppertripp. Ich berate meine Kundschaft bei ihrer Wahl intensiv und unterstütze sie auch mit Tipps aus meinen langjährigen Campererfahrungen. Unser Serviceleiter Klaus Benzing kann der Kundschaft äußerst kompetent bei Fragen rund um die Technik helfen. Wie hat sich das Reisemobil-Segment im Leistungsportfolio des Autohauses Nothhelfer integriert und welchen Stellenwert soll es neben dem klassischen Autoserviceangebot zukünftig weiter ein-

SEINE TALENTE EROBERN DIE STRASSE

Space Star Edition 1.0 Benziner 52 kW (71 PS) 5-Gang

Kfz-Neuzulassungen steigen Landkreis Tuttlingen / Flensburg (mm). 261.749 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Februar 2018 in Deutschland neu zugelassen. Laut Kraftfahrtbundesamt waren das 7,4 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Neuzulassungen lagen allerdings um 2,9 Prozent unter dem Niveau vom Januar 2018. Die privaten Zulassungen stiegen um 21,3 Prozent. Bis auf Audi (-3,6 %) und BMW (-0,7 %) verzeichneten die deutschen Marken starke Zuwächse, die bei Smart (+35,8 %) und VW (+12,4 %) sogar zweistellig ausfielen. Den mit Abstand insgesamt größten Anteil an den Neuzulassungen beanspruchte VW (18,3 %). Der Dieselskandal hat der Marke demnach nicht so groß geschadet. Bei den Importmarken entfielen die größten Neuzulassungsanteile auf Skoda (+17,8 %), Renault (+12,2 %) und Hyundai (+9,7 %). Rückgänge von 23 Prozent mussten die Marken Jaguar, Alfa Romeo und Lexus hinnehmen. Die Benziner legten um +25,9 Prozent zu und machten knapp zwei Drittel (62,9 %) der Neuzulassungen aus.

Telefon: 0 74 62 / 65 85 mitsubishi.sterk@t-online.de

www.sterk-immendingen.de

8.990,- EUR Abb. zeigt Space Star Edition+ 1.2 Benziner 59 kW (80 PS) CVT.

Der praktische City-Flitzer Space Star Edition. Klimaanlage

Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

6 Airbags Audiosystem mit USB-Schnittstelle

Berganfahrhilfe u. v. m.

* 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Messverfahren VO (EG) 715/2007 Space Star Edition 1.0 Benziner 52 kW (71 PS) 5-Gang Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 5,0; außerorts 3,6; kombiniert 4,2. CO2Emission kombiniert 96 g/km. Effizienzklasse B. Space Star Edition+ 1.2 Benziner 59 kW (80 PS) CVT Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 4,9; außerorts 3,9; kombiniert 4,3. CO2-Emission kombiniert 99 g/km. Effizienzklasse C. Space Star Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 4,3–4,0. CO2-Emission kombiniert 100–92 g/km. Effizienzklasse C–B. Autohaus Leiber GmbH Carl-Benz-Str. 3 78576 Emmingen-Liptingen Telefon 07465/1624 www.autohaus-leiber.de

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 21


Treffs / Events

Tuttlingen und Stadtteile MÖHRINGEN, NENDINGEN, ESSLINGEN SOWIE BLICK IN Landkreis und Region Veranstaltungen

April

TuWass-Massagespecial: Im Monat April: SeidenhandschuhMassage Veranstalter / Ort: TuWass Tuttlingen

Donnerstag, 12.04.18 20 Uhr Nina Ruge „Sei Du der Leuchtturm Deines Lebens“, empfiehlt die langjährige Moderatorin in ihrem Vortrag. Eine Veranstaltung der Tuttlinger Hallen in Kooperation mit der vhs Tuttlingen und der Katholischen Erwachsenenbildung in der Reihe „themen & ansichten“. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

19 Uhr Danceperados of Ireland Die Danceperados nehmen in ihrer neuen, dritten Show „Whiskey you are the devil“ ihre Zuschauer mit auf eine Tour durch die illegalen Pubs, genannt „Sheebens“, in denen nicht nur exzessiv getrunken, sondern auch wild musiziert und getanzt wurde. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Danceperados of Ireland 20 Uhr Die Preisverleihung „Krähe“ Das Tuttlinger „Kleinkunstevent des Jahres“ ist das Finale der „Krähe“, moderiert vom Vorjahressieger Thomas Schreckenberger. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

18. Tuttlinger Krähe Die „Tuttlinger Krähe“ erlebt ihre bereits 18. Auflage. Bis zum Finale am 15. April wetteifern zwölf Teilnehmer um den Bronzevogel des renommierten Kleinkunstwettbewerbes in der Angerhalle in Möhringen. 20 Uhr 3. „Krähe“-Wettbewerbsabend Der letzte der drei Wettbewerbsabende beim Kleinkunstevent des Jahres bringt wieder vier ganz unterschiedliche großartige Beiträge mit Künstlern aus den Sparten Kabarett, Musikkabarett, Comedy und Action-Comedy sowie StandUp. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 13.04.18 18 Uhr Erlebnisführung Die Grenzgängerin und das Weiberg´schwätz mit Sibylle Laufer Ort: Innenstadt Tuttlingen

Quelle: Stadt Tuttlingen, SWH Software / Fotos: Veranstalter

19 Uhr Gitarrenkonzert Ort / Veranstalter: Kulturhaus Altes Krematorium e. V.

Samstag, 14.04.18 16 Uhr Sauna-Event im TuWass „Hallo Frühling!“ Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

SoNNTAG, 15.04.18 19 Uhr Klassik meets Pop Zur Einweihung des neuen IBACH-Flügel musiziert die Combo der Auferstehungskirche sowie Nicola Döderlein, Thomas Scholten, Heike Schuler und KMD Helmut Brand. Ort: Auferstehungskirche Tuttlingen Veranstalter: Evangelische Kirche

Jubiläumsausgabe im Herbst 2018

www.perle-tuttlingen.de

19 Uhr Gottesdienst mit Bachkantate Die Bach’sche Osterkantate „Bleib bei uns, denn es will Abend werden“ wird im Rahmen der Bezirks-Abendgottesdienstes in der Stadtkirche erklingen. Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Evangelische Kirche

Mittwoch, 25.04.18 20 Uhr Musical Hair Das legendäre Hippie-Musical hat auch 50 Jahre nach seiner Uraufführung nichts von seiner Energie verloren. Die Broadway Musical Company New York präsentiert den Musical-Welterfolg auf Europatournee. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: HB Concerts

18.30 Uhr Musikschule LIVE Ort: Musikschule Tuttlingen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen 20 Uhr Maxi Gstettenbauer Seit acht Jahren tummelt sich der bekennende Sonnenvermeider auf den Bühnen des Landes, redet über die Dinge, die ihn am meisten beschäftigen und teilt seine Verwunderung mit dem Publikum. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Konzertdirektion IMK

Mai TuWass-Massagespecial: Im Monat Mai: Rosenöl-Massage Veranstalter / Ort: TuWass Tuttlingen

Donnerstag, 03.05.18 20 Uhr SWR1 Hits und Storys SWR1 Moderator Günter Schneidewind trifft auf die Musik-Kabarettisten Sascha Bendiks und Simon Höneß Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Konzertdirektion IMK

Donnerstag, 03.05.18: „SWR1 Hits und Storys“ in der Angerhalle Möhringen

Freitag, 04.05.18

Dienstag, 17.04.18 18.30 Uhr Die AOK Kochshow Die Zuschauer erleben hautnah und schmecken, wie einfach und lecker gesunde Küche ist. Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: AOK

Freitag, 20.04.18 Donnerstag, 12.04.18: Nina Ruge in der Stadtkirche Tuttlingen

onen über seine Ingenieurstudiengänge ein. Zudem findet die „Kinder-Uni“ ab 14 Uhr statt. Ort / Veranstalter: HochschulCampus Tuttlingen

Mittwoch, 25.04.18: Musical Hair in der Stadthalle Tuttlingen

Donnerstag, 26.04.18 10 Uhr Skate for Life und Freitag, 27.04.18, 14.30 Uhr Musical mit der Albert-SchweitzerSchule (Schulaufführung) Ort: Evangelisches Gemeindehaus Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

Freitag, 27.04.18 Maibaumstellen Gemeinsames Herrichten des Maibaumes mit Schildern und Kränzen; Aufstellen mit Kranenhilfe Ort: Schwäbischer Albverein Nendingen Veranstalter: Schwäbischer Albverein

20 Uhr Aufguss Abschluss der Theatersaison mit einer spritzigen Wellness-Komödie, inszeniert vom Theater an der Kö, Düsseldorf mit derm Tournee Theater Thespiskarren, bei der Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann in den Hauptrollen brillieren. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Samstag, 05.05.18 Orgelsommer mit Pascal Reber Orgelwerke französischer Spätromantiker Ort / Veranstalter: Evangelische Kirche 19 Uhr Jubiläumskonzert 50 Jahre Musikschule: Mit einem abwechslungsreichen Programm feiert die Musikschule Tuttlingen ihr fünfzigjähriges Bestehen. Neben den musikalischen Beiträger der Schülerinnen und Schüler der Musikschule erwartet die Besucher ein kurzweiliger Festakt für die ganze Familie. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

Samstag, 28.04.18 Freitag, 20.04.18: Maxi Gstettenbauer in der Angerhalle Möhringen

Samstag, 21.04.18 PROTUT-Ausbildungsbörse 2018 Rund 85 Unternehmen und Institutionen präsentieren sich von 11 bis 16 Uhr mit ihrem aktuellen Aus- und Weiterbildungsangebot und geben praxisnahe Tipps. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: ProTUT e. V. 20 Uhr Vokalensemble Klangfarben Begeisterung verspricht das Konzert „Gesang für alle Sinne“ mit mitreißenden Arrangements aus den Bereichen Pop, Musical & Film, Gospel und Schlager. Ort / Veranstalter: Kulturhaus Altes Krematorium e. V.

Sonntag, 22.04.18 11 Uhr Verkaufsoffener Sonntag des Tuttlinger Einzelhandels Ort: Innenstadt Veranstalter: PROTUT e.V. PROTUT-Ausbildungsbörse 2018 11 bis 16 Uhr rund um die Stadthalle Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: ProTUT e. V. Hochschul-Infotag/Kinder-Uni Von 13 bis 18 Uhr lädt der Hochschulcampus Tuttlingen zum „Tag der offenen Tür“ mit Präsentationen und Informati-

22 April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen

20 Uhr Kammersinfonie Stuttgart Mozarts Divertimento in B-Dur, KV 137, und Mendelssohn Doppelkonzert für Violine und Klavier d-moll (mit Alban Beikircher, Violine) sind nur zwei der Stücke im Programm. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Sonntag, 29.04.18 11 Uhr Gedenkpfad Lager Mühlau Das Lager Mühlau - Führung am Gedenkpfad mit Claudia SchreiberWinkler Ort: Donaupark Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Jeden ersten Samstag im Montag bietet Heilpraxis Rosa Jennebach „Von Frau zu Frau“ - heilsame Gesprächs - und Entfaltungstreffen. Anmeldung & Info: Facebook/Seelenheil oder unter 0 176 - 20481404 20 Uhr Bernd Wolf Mit seinem Orchester „Bernd Wolf & seine Egerländer Musikanten“ präsentiert er die legendäre Musik vom „König der Blasmusik“ Ernst Mosch und präsentiert sie in den Original-Arrangements mit dem unverwechselbaren Egerländer-Sound. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: artmedia management

Samstag, 05.05.18: Jubiläumskonzert der Musikschule in der Stadthalle Tuttlingen 20 Uhr Frühjahrskonzert des Männergesangvereins Nendingen Ort: Nendinger Donauhallen Veranstalter: Männergesangverein

Sonntag, 06.05.18 18 Uhr Famous Glenn Miller Orchestra In der großen Big Band Besetzung mit vier Trompeten, vier Posaunen, fünf Saxophonen, einer Klarinette, Bass, Schlagzeug und Piano präsentiert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine beeindruckende Performance, die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus begeistert. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Schmidt & Salden

Dienstag, 08.05.18 Freibad Saisoneröffnung ab 16 Uhr Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

Mittwoch, 09.05.18 Vokalensemble St. Petersburg Professionelle Sänger vom Konservatorium St. Petersburg bieten liturgische


Gesänge aus der orthodoxen Kirche und russische Volkslieder. Ort: Auferstehungskirche Veranstalter: Evangelische Kirche

AUSSTELLUNGEN

Donnerstag, 10.05.18 Vatertagstreff Männergesangverein Veranstalter: Männergesangverein Besuch Höhlenfest Mühlheim Wanderung zum Höhlenfest Mühlheim unter der Führung von I. Schnepf Veranstalter: Schwäbischer Albverein e.V. OG Nendingen

Samstag, 12.05.18 Kräuterwanderung unter Führung von M. Bauer Veranstalter: Schwäbischer Albverein

Jubiläumsausgabe im Herbst 2018

www.perle-tuttlingen.de Sonntag, 13.05.18 14 Uhr Wanderheim Heusackhütte Die Heusackhütte hat geöffnet. Auf zahlreiche Gäste freut sich das Wirteteam. Ort: Wanderheim Heusackhütte 18 Uhr Capella Quadriga Die Capella Quadriga präsentiert zum Muttertag mit Ayako Yasuda (Mezzosopran), Steffen Schwartz (Barockposaune), Eun-Ah Cho-Nitschke (Orgel) und Christian Nitschke (Gitarre) Werke u.a. von Johann Sebastian Bach, Samuel Scheidt, Antonio Caldara, u.v.m. Ort / Veranstalter: Kulturhaus Altes Krematorium e. V.

Freitag, 25.05.18: Marlis Petersen in der Stadthalle Tuttlingen

Samstag, 26.05.18 15 Uhr Zinnenturm auf dem Honberg Führung auf den Honberg Turm mit Herbert Tiny und Angelika Bender Ort: Honberg Veranstalter: Stadt Tuttlingen

SONNTAG, 27.05.18 11 Uhr Gedenkpfad Lager Mühlau Das Lager Mühlau – Führung am Gedenkpfad mit Herbert Tiny Ort: Donaupark Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Juni

FREITAG, 01.06.18

18 Uhr Tuttlinger Straßennamen Stadtführung mit Mathias Schwarz Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt Tuttlingen

FREITAG, 08.06.18 18 Uhr Die Grenzgängerin Erlebnisführung mit Sibylle Laufer Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt Tuttlingen

SAMSTAG, 09.06.18 14 Uhr Donauversickerung Führung zum Naturphänomen Donauversickerung mit Annemarie Atzrodt Treffpunkt: Rathaus Veranstalter: Stadt Tuttlingen

Sonntag, 13.05.18: Capella Quadriga im Kulturhaus Altes Krematorium e. V.

Samstag, 19.05.18 16 Uhr Saunaevent Blütenrausch Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

Dienstag, 22.05.18 14 Uhr Saunaevent Blütenrausch in der Damensauna Ort / Veranstalter: TuWass Tuttlingen

Mittwoch, 23.05.18 20 Uhr Westfalia Big Band „Entertainment der Extraklasse“ verspricht das Showkonzert mit dem neuen Programm der 20 Musiker um Orchesterchef Hans-Josef Piepenbrock von Swing bis Pop im Big Band-Sound. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: travel & events

Mittwoch, 23.05.18: Westfalia Big Band in der Stadthalle Tuttlingen

Freitag, 25.05.18 20 Uhr Marlis Petersen In Tuttlingen trifft die große Stimme von Marlis Petersen auf ein großes Sinfonieorchester: Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Freitag, 15.06.18 bis SONNTAG, 17.06.18 Mittelalterlicher Markt zu Tuttlingen 125 Zinnenturm Die Honburg wird anlässlich des Jubiläums der Wiederherstellung des Zinnenturms anno 1893 in einen Markt mit mittelalterlichem Ambiente verwandelt. Die Besucher sollen einen Eindruck erhalten, wie ein Markt damals ungefähr aussah und mit der ganzen Familie die feilgebotenen Waren, die Vorführungen der Handwerker und das Kinder- und Kulturprogramm erkunden und genießen. Ort: Honberg Veranstalter: Stadt / Fabula Corvinus 20 Uhr Die Niederträchtigen Die gebürtige Tuttlingerin Katrin Weber, die seit vielen Jahren mit unterschiedlichsten Formationen immer wieder höchst erfolgreich in ihrer Heimatstadt gastiert, interpretiert gemeinsam mit dem Schauspieler Thomas Pohl und dem Musiker David Wagner Texte aus fremder und eigener Feder. Ort / Veranstalter: Kulturhaus Altes Krematorium e. V.

Freitag, 22.06.18 18.30 Uhr Musikschule LIVE Ort: Musikschule Tuttlingen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

Samstag, 30.06.18 15 Uhr 7-Meter-Fußball-Turnier des SV Drittes 7-Meter-Fußball-Turnier des Sportvereines Esslingen e. V. Ort: Sportplatz Eßlingen „Im Brühl“ Veranstalter: SV Esslingen e.V.

Karl - Heinz Bux Das bestimmende künstlerische Ausdrucksmittel im Werk von Karlheinz Bux ist die Linie. Bei den Bleistiftzeichnungen auf satiniertem Weißglas und bei den fotobasierten Folienarbeiten bilden und deuten komplexe, unterschiedlich dichte Liniengefüge den Bildgegenstand. Zu sehen ab SAMSTAG, 14.04.18, bis SONNTAG, 13.05.18 Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Kunstkreis Tuttlingen e.V. 1 Jahr Galerie Bernhardt Anlässlich des einjährigen Bestehens zeigt die Galerie Bernhardt eine Ausstellung mit unter dem Binokular gemalten Arbeiten von Marion Bernhardt, als Foto realisiert von Michael Weber. Zu sehen ab SAMSTAG, 14.04.18, bis FREITAG, 01.06.18. Ort / Veranstalter: Galerie Bernhardt Jürgen Knubben - Skulpturen Zu sehen ab SAMSTAG, 19.05.18, bis SONNTAG, 17.06.18 Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Kunstkreis Tuttlingen

„Black Forest 4.0“ Schwarzwälder Markenzeichen, die Kuckucksuhr, neu defniert: Tradition und Moderne prallen aufeinander und machen Platz für neue Hingucker. Zu sehen bis MONTAG, 15.10.18 Ort / Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum Schramberg VERANSTALTUNGEN

für kids

Freitag, 13.04.18

17 Uhr Conni - Das Schul-Musical Cocomico präsentiert exklusiv das neue Musical von Marcell Gödde nach den Conni-Büchern von Liane Schneider und mit Musik von Martin de Vries. Conni zählt zu den beliebtesten Kinderfiguren und begeistert seit 25 Jahren Kinder ab drei Jahren. Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Jubiläumsausgabe im Herbst 2018

www.perle-tuttlingen.de Cristiane von Enzberg Christiane von Enzbergs Bilder beantworten nicht alles, lassen Spielraum für Fragen, für Auseinandersetzung. Zu sehen ab SAMSTAG, 23.06.18, bis SONNTAG, 22.07.18 Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Kunstkreis Tuttlingen e.V.

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN Insel Mainau Die Blumeninsel Mainau ist ganzjährig geöffnet und bietet verschiedene Ausstellungen und Veranstaltungen für die Besucher; www.mainau.de

Samstag, 14.04.18 20 Uhr Konzert Stadtmusik Geisingen Ort: Stadthalle Geisingen Veranstalter: Förderverein der Stadtmusik

Freitag, 13.04.18, „Conni - das SchulMusical“ in der Stadthalle Tuttlingen 15 Uhr Lesezelt in der Stadtbibliothek Dr. Brumm feiert Geburtstag: Dr. Brumm hat seinen Geburtstag vergessen! Und dabei hat er seinen Freunden doch eine super Party versprochen. Als es an der Tür klingelt, ist klar: jetzt muss Dr. Brumm ganz schnell etwas einfallen. Veranstalter / Ort: Stadtbibliothek Tuttlingen

Mittwch, 18.04.18 14.30 Uhr Kindertheater in der Stadtbibliothek; Happy End Figurentheater: „Mimi die Märchenmaus“ In einem kleinen Koffer, neben Matratzenbergen und Bullerofen, wohnt Mimi die Märchenmaus. Veranstalter / Ort: Stadtbibliothek Tuttlingen

Mittwoch, 18.04.18 18 Uhr Master-Infoveranstaltung Master-Informationsabend zu den Studiengängen Wirtschaft, Technik, Soziales an der DHBW Villingen-Schwenningen im Hörsaal „Rose“, D-Gebäude. Mehr unter www.cas.dhbw.de. Ort / Veranstalter: Duale Hochschule VS

Freitag, 27.04.18 Jazzfest Rottweil Die 31. Auflage des Jazzfestes Rottweil bietet vom 27. April bis zum 12. Mai 2018 Jazz und Blues pur. Es treten auf: Tower of Power, Count Basie Orchestra, Jazz in Town, Ladysmith Black Mambazo, Danny Bryant Bigband, Herbert Prixner, Joy Denalane, Pimpy Panda-Babylon Circus, Fummq & a Dance Jazz Fusion. Mehr zu den Acts und der Jazz-Partynight unterwww.jazzfest-rottweil.de. Ort: Alte Stallhalle Rottweil Veranstalter: Jazzfest Rottweil e.V. AUSSTELLUNGEN Dominikanermuseum Das Dominikanermuseum Rottweil ist von Dienstag bis Sonntag, jeweils 10 bis 17 Uhr geöffnet; www.dominikanermuseum.de Ort: Kriegsdamm 4 Veranstalter: Stadt Rottweil

Mittwoch, 18.04.18, Kindertheater in der Stadtbibliothek Tuttlingen

Dienstag, 24.04.18 15 Uhr Käpt’n TuWass schwimmt mit Meerjungfrauen Lustige Wasseranimation für 5bis 7-Jährige Veranstalter / Ort: TuWass Tuttlingen

Freitag, 27.04.18 15 Uhr Käpt’n TuWass schwimmt mit Meerjungfrauen Lustige Wasseranimation für 7bis 13-Jährige Veranstalter / Ort: TuWass Tuttlingen

Donnerstag, 28.06.18 und Freitag, 29.06.18 10 Uhr Die Erbse unter der Prinzessin Kinderrhythmical, Schulaufführung Ort: Immanuel-Kant-Gymnasium Veranstalter: Musikschule Tuttlingen

April / Mai 2018 I Perle Stadtmagazin Tuttlingen 23


Perle Jubiläumsausgabe im Herbst 2018 Zum 50. Mal in Tuttlingen und Umgebung Schon jetzt Jubiläumsanzeige in der Ausgabe sichern Es winkt ein attraktiver Jubiläumsrabatt

Stadtmagazin Tuttlingen

Unser Mediateam berät Sie gerne: Telefon 07424/958265-10 oder -13 anzeigen@perle-tuttlingen.de Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 Fax 07424 / 958265-11 info@avi-medienverlag.de www.avi-medienverlag.de

Braun Druck und Medien GmbH in Tuttlingen Ihr Vertrauen im Fokus Typisch schwäbische Bodenhaftung ist eine unserer Eigenschaften, die sich druck & medien bis heute bewährt hat!

Wir produzieren Ihre hochwertigen Druckprodukte im Offset- und Digitaldruck.

Braun Druck & Medien GmbH Stockacher Str. 114 • 78532 Tuttlingen Tel. 0 74 61/28 00 • Fax 0 74 61/7 87 62 info@braun-medien.net www.braun-medien.net

Perle Tuttlingen 47  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, April – Mai 2018, Nr. 47

Perle Tuttlingen 47  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, April – Mai 2018, Nr. 47

Advertisement