__MAIN_TEXT__

Page 1

www.perle-tuttlingen.de

Nr. 41 April / Mai 2017

Stadtmagazin Tuttlingen L e se r

aktion

en

achen m t i M und nen ! n i w e g

Bunt in den Frühling Ausbildungsbörse PROTUT:2017 ww

w.c omo - c

of

22./23.

f

Wir in Wurmlingen - Leistungsschau

7

ee .de

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 7. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Donaustadt

Königstraße 3 Tuttlingen

r eue it n rte! m zt ka Jet peise S


Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance So einfach geht’s:

Stadtmagazin Tuttlingen

· werbewirksam · wirkungsvoll www.perle-tuttlingen.de

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perletuttlingen.de) oder Postkarte an die AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen. Einsendeschluss: Samstag, 20. Mai 2017 Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette. Auflösung Heft Februar / März 2017: EINKAUFEN Gewinner: Reinhold Boschert, Mühlheim

Lösungswort:

SICHERES HEIM / EINBRUCHSCHUTZ

Einbruch: Polizei gibt Rat

KfW-Bank fördert Einbruchschutz

Tuttlingen / Region (mm). Die ungebetenen Diebe in den eigenen vier Wänden sind ein schwerer Eingriff in die Privatsphäre. Und Firmeneinbrüche führen oftmals zu hohen Sachschäden und zumindest bis zum Ende der Tatortarbeit durch die Spurensicherer auch zu Zwangspausen. Um Schaden abzuwenden, sehen sich Polizei, Sicherheitsfirmen und auch die Versicherer in der Pflicht zu helfen und es Einbrechern so schwer wie möglich zu machen. Schon die strikte Beachtung einiger weniger Verhaltensweisen kann die Einbruchsgefahr wirksam reduzieren. Nähere InformaDie Grafik zeigt sehr anschaulich die tionen zum Einbruchsschutz beliebten Einstiegsorte beim Mehrfageben gerne kostenlos die milienhaus. kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Tipps sind auch im Internet unter www.k-einbruch.de und www.polizei-beratung.de abrufbar.

Tuttlingen / Landkreis (mm). Die Zahl der Einbrüche in Deutschland nimmt stetig zu. Nützliche Tipps wie man sich schützt und die eigenen vier Wände effektiv gegen einen Einbruch sichert, sind deshalb wertvoll. Für die praktische Umsetzung einzelner Schutzmaßnahmen an bestehenden Wohngebäuden lassen sich sogar Förderprodukte der KfW nutzen. An oberster Stelle der Planungen für Einbruchschutzmaßnahmen sollten mechanische Sicherungen stehen. Weit über ein Drittel aller Einbrüche bleiben im Versuchsstadium stecken, weil vorhandene Sicherungsmaßnahmen an Türen und Fenstern durch die Diebe nicht schnell genug überwunden werden können. Für das Erdgeschoss und Zimmer im Souterrain empfiehlt die Polizei einbruchhemmende Fenster und Fenstertüren. Diese zeichnen sich beispielsweise durch eine extra stabile Rahmenkonstruktion, Scheiben aus Sicherheitsglas oder abschließbare Griffe aus. Weiterhin halten gleich mehrere Maueranker die Rahmen fest in der Wand. Fenster und FensterGeben Sie dem Einbrecher türen, die von außen leicht zu erreichen sind, keine Chance: sollten zusätzlich durch Rollläden oder FensterSicherheitsbeschläge gitter gesichert werden. Fenster- und TürBeim Kauf von neuen Fenstern und Fensicherungen stertüren sollte auf die Sicherheitsgläser angegebenen Widerstandsklassen geachtet werden. Förderfähig Rufen Sie uns an: sind Fenster ab Wider07461/2734 standsklasse RC2 nach info@fensterbau-sichler.de DIN EN 1627. Die KfW fördert den Einbau oder die Aufarbeitung von Fenstern im Förderprodukt „Energieeffizient Sanieren“.

Ein bruch schutz ???

Keine Angst !

Wir haben da etwas für Sie


E ditorial / I nhalt

Liebe Tuttlingerinnen und Tuttlinger, liebe Leserinnen und Leser,

02 Sicheres Heim / Einbruchschutz: KfW-Bank fördert Einbruchschutz, Polizei gibt Rat

eine herrlich und beständig strahlende Frühlingssonne begleitet in diesen Tagen wie selten je zuvor das Erwachen der Natur. Und wie wohltuend dürfen wir die angenehmen Düfte von Flora und Fauna sowie den wärmenden Sonnenschein wahrnehmen. Das ist Lebensgefühl pur und lockt in die freie Natur, zum Bummeln und Shoppen in die Städte oder zum gemütlichen Verweilen in Straßencafés und auf Anton A. Villing Biergartenterrassen. „Bunt in den Frühling“ Herausgeber und steht deshalb auch passend als TitelthemaRedaktionsleitung des Schlagzeile der Ihnen aktuell vorliegenden Perle Stadtmagazins Perle-Ausgabe. Und wir servieren Ihnen hierzu Tuttlingen einen bunten Strauß an Frühlingsthemen wie „Genuss / Neue Grillsaison“ (10), „Freizeit / Ausflugsziele“ (11) sowie „Auto und Caravaning“ (15). Aber nicht nur die Seele können wir in diesen schönen Frühlingstagen baumeln lassen, auch der Lust auf Neues und Events mit bunten Aktionen lässt sich in Tuttlingen, den Nachbargemeinden und in der weiten Region nachgehen. Entdecken Sie dazu beim Blättern unsere Sonderthemen „Ausbildungsbörse 2017 - Da muss ich hin“ (7 bis 9) und den medialen Blick auf die Gewerbe-Ausstellung in Wurmlingen (12 bis 14). Und wenn Sie trotz aller Outdooraktivitäten gerne wieder im Eigenheim sind, schauen Sie auch auf unsere Wohnseiten (16, 17). Buntes Lesevergnügen und schöne Ostern!

04 Gut betreut / Gesundheit: Ehrenamtlich engagiert helfen, Aktiv und gesund älter werden, Monatlicher Gesprächskreis 05 Standort Tuttlingen: Kreissparkasse erzielt gutes Ergebnis, Neues Café & Restaurant „Im Zönle“, 25 Jahre Bettenland Alesi 06 PROTUT / Tuttlingen erleben: Sechs neue Vorstandskandidaten, Flohmarkt in der Weimarstraße 07 Ausbildungsbörse / Beruf: 85 Unternehmen präsentieren 200 Berufe, Studienaustausch läuft erfolgreich, Qualifizierte Berufsberatung, Zertifikat für Pflege und Hauswirtschaft, Boys‘ Day für soziale Berufe, Medizintechnik für Jugendliche

10

Genuss / Neue Grillsaison: Perle-Rezept des Monats, Die Grillparty gut vorbereiten, Osterhase und Osterlamm

11 Freizeit / Ausflugsziele: Sauschwänzlebahn dampft wieder, Barfußpark öffnet am 1. Mai, Neue Wandersaison ruft, Prädikat „Luftkurort“ für Möhringen 12 Wir in Wurmlingen: Gewerbe-Ausstellung rund um die Schloßhalle und verkaufsoffener Sonntag 15 Auto und Caravaning: Mobiles Reisen gut planen, Reifenabo wird salonfähig 16 Modern Wohnen: ALBA Matratzen entwickelt neues Schlafsystem, Muster und Farben kombinieren, Baufinanzierung solide angehen, Neue Fenster bieten Vorteile, Rost: der Feind der Metalle 18 Veranstaltungen / Termine: Überblick April / Mai / Juni 2017

Anton A. Villing

Braun Druck und Medien GmbH in Tuttlingen Ihr Vertrauen im Fokus

druck & medien

Typisch schwäbische Bodenhaftung ist eine unserer Eigenschaften, die sich bis heute bewährt hat!

Wir produzieren Ihre hochwertigen Druckprodukte im Offset- und Digitaldruck.

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perletuttlingen.de

Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P. Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

gilt die Media­preisliste Nr. 7 / 2017, anzeigen@perle-tuttlingen.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav)

Grafik / Layout: Denise Mein

Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, es

Auflage / Verteilung: 22.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an sämtliche Haushalte in der Stadt Tuttlingen, den Stadtteilen

Braun Druck & Medien GmbH Stockacher Str. 114 • 78532 Tuttlingen Tel. 0 74 61/28 00 • Fax 0 74 61/7 87 62 info@braun-medien.net www.braun-medien.net

Möhringen, Nendingen, Eßlingen. Zusatzverbreitung über öffentliche Auslagestellen und Fachgeschäfte in Tuttlingen, Wurmlingen, Rietheim-Weilheim, Emmingen-Liptingen, Seitingen-Oberflacht, Neuhausen ob Eck, Immendingen und Geisingen, Erscheinungsweise: Zweimonatlich Druck: braun druck & medien GmbH, 78532 Tuttlingen Bildidee / Titelfoto: Anton A. Villing

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

3


G ut betreut im A lter – G esundheit

Aktiv und gesund älter werden Tuttlingen (ps). Wer lange gesund sein will, sollte aktiv bleiben. In diese Richtung zielt ein neues Programm des städtischen Seniorenbüros ab. Gemeinsam mit unterschiedlichen Trägern wird unter dem Titel „Aktiv und gesund älter werden in Tuttlingen“ ein Gesamtpaket geschnürt, das unter anderem die Bereiche Gesundheit, Ernährung, Sport und gesellschaftliche Teilhabe umfasst. „Ich erinnere mich noch gut an die Zeiten, in denen es für die Senioren ein- oder zwei Mal pro Jahr einen Kaffeenachmittag gab“, so OB Beck. Vor dem Hintergrund einer immer älteren werdenden Gesellschaft sei dies zu wenig. Nun wird das Angebot erweitert – und zwar noch stärker in den präventiven Bereich hinein. Und dabei soll es auch nicht nur um Gesundheit im medizinischen Sinne gehen: „Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit“, so Ramona Storz, Abteilungsleiterin Senioren bei der Stadtverwaltung, „es geht auch um das geistige Wohlbefinden und die Teilhabe am öffentlichen Leben.“ Bereits jetzt beteiligen sich zahlreiche Arbeitskreise, Vereine und kirchliche Einrichtungen am städtischen Seniorenprogramm. Dieses soll nun gezielt erweitert werden – unter anderem um Ärzte und Apotheker, Ernährungsberater, Krankenkassen, die Musikschule, die Tuttlinger Bäder sowie die Seniorengruppen der Tuttlinger Firmen. Gemeinsam organisiert und beworben werden dann gezielt Veranstaltungen, in denen es um Lebensqualität im Alter geht. So wird es Vorträge zu den Themen Ernährung, Bewegung, Bildung, Kultur, Medizin, Sicherheit, Stress und Entspannung sowie Kuren und Reha geben. Als nächste Veranstaltungen stehen an: 6-teiliger Kurs „Fit mit dem Rollator“, Beginn ab Mittwoch, 26. April, um 9 Uhr im Haus der Senioren und ein Tanznachmittag für Senioren in der Tanzschule MAXXDANCE am Donnerstag, 27. April, ab 14 Uhr. Anmeldung im Haus der Senioren unter Telefon 07461/15104.

- Hilfe im Haushalt Häusliche Pflege Fr. Haag / Frau Zoller Tel.: 0 74 61 / 7 33 21 Donaustraße 52, Tuttlingen Nachbarschaftshilfe Fr. Jung / Fr. Morlock Tel.: 0 74 61 / 7 84 02 Gartenstraße 1, Tuttlingen

- Betreuungsangebote - Essen auf Rädern - Fahrdienste - Begleitung - Hausnotruf Schulung

Hilfe, die sich sehen lässt: www.evang-sozialstation-tuttlingen.de

Auf was kommt es an?

G ed a n k en

pe rle

Tuttlingen / Region (hpm). Entscheidend ist immer wieder der „springende Punkt“ im Glauben wie im Leben, worauf es eigentlich und wirklich ankommt, was die Hauptsache ist. Umso notwendiger und dringlicher ist die Frage, je unübersichtlicher die Vielfalt an Meinungen und Einstellungen, an Wahrheiten und Werten ist. Könnten wir einen Satz sagen, worauf es in unserem Leben wirklich ankommt? Für mich ist es und bleibt es die Liebe zu Gott, zum Nächsten und uns selbst. Vielleicht sagen Sie es bewusst einmal Jemanden am Arbeitsplatz, im Verein und natürlich zu Hause, was Ihnen für das Miteinander wichtig ist, für was Sie dankbar sind. Jesus bringt es auf den Punkt, wenn er uns zusagt: „Ich bin gekommen, damit ihr Leben in Fülle habt!“ Hinweis: Diesen Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ schrieb Hans-Peter Mattes (Tuttlingen), Dekanatsreferent Katholisches Dekanat Tuttlingen-Spaichingen.

Ehrenamtlich engagiert helfen Tuttlingen / Landkreis (ps). Im fortgeschrittenen Alter erreicht uns die Situation. Man steht vor der Rente oder genießt sie schon, die Wände sind neu gestrichen, der Garten in Ordnung und dann möchte man der Gesellschaft etwas zurückgeben oder viel profaner: Das Geld reicht nicht für die vielen Wünsche, die man auf den Lebensabend aufgeschoben hat. Unter dem Motto „Mach mit!“ ist auch aus diesen Gründen die Initiative „Die Ehrenamtsbörse im Landkreis Tuttlingen“ entstanden. Als Ziele dieser Ehrenamtsbörse gelten, Angebote und Nachfrage für eine freiwillige Tätigkeit zu koordinieren. Dabei ist die ehrenamtliche Tätigkeit so definiert, dass Arbeiten bis zur Höhe der Übungsleiterpauschale (jährlich 2400 Euro) auch entlohnt werden. Wer sich entscheidet, ehrenamtlich etwas zu unternehmen, sei es die Betreuung von älteren Menschen oder auch Kindern, der wird vom Team der Ehrenamtsbörse unverbindlich und kostenlos beraten. Die Vorteile der Übernahme von ehrenamtlichen Aufgaben liegen auf der Hand. Man geht mit einem Ehrenamt aktiver und zufriedener durch den Lebensabend und kommt mit den Menschen in soziale Kontakte. Und wenn man später vielleicht selbst die Dienste in Anspruch nehmen muss, blickt man dankbar zurück, dass sich ein Kreis von engagierten Ehrenamtlichen um betagte und hilfebedürftige Personen kümmert. INFO Kontakte zur Ehrenamtsbörse sind möglich unter Telefon 07461/ 9264670 oder ein direkter Besuch in den Räumen der Fachstelle für Pflege und Senioren (Gartenstraße 22 in Tuttlingen), wo sich das Team jeden Freitag von 10 bis 12 Uhr trifft. Mehr Informationen gibt es auch unter www.mach-mit-tut.de.

Monatlicher Gesprächskreis Tuttlingen (ps). Ein für pflegende Angehörige findet jeden 1. Mittwoch im Monat im Caritas-Diakonie-Centrum, Bergstraße 14, in Tuttlingen statt. In der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr haben Angehörige die Möglichkeit sich mit Gleichbetroffenen auszutauschen. Der Arbeitskreis „Demenz“ ist der Veranstalter dieses Angebotes und ist ein Kooperationsprojekt verschiedener Institutionen und Behörden der Stadt Tuttlingen. Nähere Infos gibt es bei der Stadt Tuttlingen, Seniorenbüro, Telefon 07461 / 99-395.

Betreuungsgruppe für demenziell Erkrankte

Jeden Donnerstag von 14 - 17 Uhr Über die Pflegekasse abrechenbar Ev. Seniorenpflegeheim Elias-Schrenk-Haus Brückenstr. 24, 78532 Tuttlingen, 07461/ 966914 info@esh-tut.de, www.esh-tut.de 4 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017


Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Kreissparkasse erzielt gutes Ergebnis

Neues Café & Restaurant „Im Zönle“

Tuttlingen / Landkreis (ps). Die Kreissparkasse Tuttlingen verweist für 2016 auf gute Zahlen. Vorstandsvorsitzender Lothar Broda berichtete bei der Bilanzpressekonferenz zum 160. Geschäftsjahr sogar von einem im Quervergleich überdurchschnittlichen Ergebnis. Mit dem erwirtschafteten Überschuss wurde nach Broda das Eigenkapital und damit die Substanz deutlich gestärkt werden. Die Bilanzsumme betrug zum 31. Dezember 2016 rund 3,2 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert ist dies ein Plus von 20 Millionen Euro (0,6 Prozent). Das Geschäftsjahr 2016 wurde mit deutlich gestiegenen Kreditbeständen abgeschlossen. Die an Kunden vergebenen Kredite sind um 4,2 Prozent auf über 2,2 Milliarden Euro gestiegen. „Es ist uns gelungen, die wachsenden Einlagen in werthaltiges Kreditgeschäft zu investieren und über dem Markt zu wachsen“, erklärte Broda Im Jahr 2016 hat die Kreissparkasse den kleinen und mittelständischen Unternehmen im Landkreis neue Kredite mit einem Gesamtvolumen von über 260 Millionen Euro gewährt und ist seiner Aufgabe, die heimische Wirtschaft zu fördern Lothar Broda (rechts) und und stärken mehr als gerecht geMarkus Waizenegger stellten worden. Aufgrund des günstigen für 2016 eine gute Bilanz der Zinsumfeldes hielt auch die poKreissparkasse Tuttlingen vor. sitive Entwicklung im Bereich der Immobilienfinanzierung an. Im Neugeschäft hat die Bank mit über 150 Millionen Euro wiederum ein Rekordergebnis erzielt. Zusammen mit dem starken Verbundpartner LBS Südwest verzeichnet die Kreissparkasse bei der privaten Baufinanzierung einen Marktanteil von über 60 Prozent. Trotz niedrigster Zinsen wuchsen auch die der Kreissparkasse anvertrauten Kundeneinlagen mit 7,5 Prozent auf 2,196 Milliarden Euro kräftig. „In unsicheren Zeiten suchen die Menschen für ihr Geld einen sicheren Hafen. Wir freuen uns über diesen Vertrauensbeweis“, wertete Broda das Ergebnis bei seiner letzten Bilanzvorstellung vor seinem Eintritt in den Ruhestand auf Ende des Jahres. Deshalb streifte er auch kurz seine langjährige Zeit als Vorstandsvorsitzender und sprach von einer gesunden Entwicklung der Kreissparkasse bei bedeutenden Investitionen in die Infrastruktur und die Digitalisierung, das die Kreissparkasse Tuttlingen auch zukunftsfähig mache.

Tuttlingen (avi). Unter dem Motto „Das gemütliche Café mit leckeren Speisen für Jung und Alt“ werden die Gäste im neuen Café & Restaurant „Im Zönle“ verwöhnt. Das Lokal mit Backwarenverkauf in der Bahnhofstraße 22 – 24 / Ecke Gartenstraße (ehemals Krachenfels) hat die Familie Bernd und Carmen Buschle vor wenigen Wochen eröff- Carmen und Bernd Buschle leiten das net. Seit Anfang März 2017 neue Café & Restaurant „Im Zönle“ der Bahnhofstraße 22 -24 / Ecke bereichert das „Im Zönle“ in Gartenstraße (Zönle). Sie setzen auf das Gastronomieangebot hohe Gastfreundlichkeit und ein variin der Tuttlinger Innenstadt. ationsreiches Angebot an Kaffee- und Inhaber Bernd Buschle, ge- Teespezialitäten, Torten und Backwalernter und erfahrener Koch, ren sowie warme Speisen. setzt mit seinem Team auf eine besondere Adresse zum gemütlichen Verweilen, Entspannen und Genuss. Das „Zönle“ bietet verschiedene Caféspezialitäten und erlesene Teevariationen sowie eine umfangreiche Getränke- und Speiseauswahl. Auf einer Fläche von 200 Quadratmetern finden sich 60 Sitzplätze im Café und zehn Thekenplätze im Eingangsbereich beim Backwarenverkauf. Die Außenbestuhlung beim Zugang in der Bahnhofstraße sowie in der Gartenstraße (Zönle) schafft weitere 40 Sitzgelegenheiten, die Zahl soll sich in den Sommermonaten noch erhöhen. Als Besonderheit hat die Inhaber-Familie Buschle (selbst kinderfreundlich) im CaféRestaurant einen gut einsehbaren Spielbereich mitten im Gastraum eingerichet und hinzu steht ein mobiler Wickeltische steht zur Verfügung. Bernd und Carmen Buschle haben ihren Gastronomiebetrieb auf drei Säulen gestellt: den Backwarenkauf mit großer Auswahl an Torten und Kuchen sowie Brotwaren und Gebäck (bezogen von Albert’s Backstub), das Café-Restaurant mit täglichem Frühstückstisch, Frühstücksbuffet und Brunch im Wochenwechsel am Sonntag, verschiedenen Salatvariationen und warmen Gerichten (von der Grill & Bratwurst bis hin zum Zwiebelrostbraten) mit Tagesessen (Montag bis Freitag) und Abendkarte ab 17 Uhr und speziell einen Hamburgertag am Samstag. Alle Speisen werden vom „Zönle“-Team auch zum Mitnehmen hergerichtet. Die Gasträume lassen sich auch für Familienfeiern aller Art und besondere Firmenanlässe reservieren. Den besonderen lichtdurchfluteten Innenhof des Lokals will die Familie Buschle verstärkt für die Ausrichtung von Tanzabenden und Events nutzen. INFO Das Café & Restaurant „Im Zönle“ hat kun d e nf re un d li ch Montag bis Samstag von 6 bis 22 Uhr und am Sonntag von 8 bis 22 Uhr geöffnet. Im Café ist kostenloses W-Lan vorhanden. Vo rb e s te llun g e n und Reservierungen sind möglich unter Rufnummer 07461 / 9112752. Mehr Informationen gibt es unter www.facebook. com/imzoenle/.

25 Jahre Bettenland Alesi Trossingen / Landkreis (ps). Bettenland Alesi in Trossingen & Schramberg besteht seit 25 Jahren. Deutschland‘s Bettenfachhändler des Jahres 2016 feiert das Jubiläum mit vielen Angeboten. Wir fragten bei den Inhabern nach. Wie werden Sie Ihr 25-jähriges Jubiläum feiern? André Alesi: Zu unserem 25 jährigen Jubiläum haben wir uns als Team tolle Aktionen überlegt, die wir über das ganze Jahr verteilt durchführen möchten. Dazu gehören natürlich Jubiläumspreise auf unser komplettes Sortiment aber auch eine Weltneuheit, die in unserer Region sowie in der Bettenbranche noch einzigartig ist. Was ist das denn für eine Weltneuheit? Jessica Alesi: In Zukunft können unsere Kunden in Zusammenarbeit mit unseren Traumberatern ihr neues Boxspringbett anhand eines 3D-Konfigurators planen. Dadurch erhält der Kunde eine reale Vorstellung darüber, ob das geplante Bett den eigenen Vorstellungen gerecht wird. Zudem wird es über eine Millionen Modifikationsmöglichkeiten geben. Wie erklären Sie sich den großen Erfolg Ihres Unternehmens? André Alesi: Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, hohe Qualität der angebotenen Produkte und ein super Team aus langjährigen und engagierten Mitarbeitern bilden den Grundstock unseres Unternehmens. Darüber hinaus können alle Schlafsysteme 100-Nächte Probegeschlafen werden.

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

5

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

S tandort T uttlingen – D ienstleister


TUTTLINGEN ERLEBEN PROTUT präsentiert sechs neue Vorstandskandidaten

Michael Rosa, PROTUT-Vorstandsmitglied und PROTUTRessortleiter Network

Herr Rosa, welchen Themenfokus wird das PROTUT-Nachfolgemanagement bei der Mitgliederversammlung im evangelischen Gemeindehaus einnehmen und welche weitere brisanten Themen füllen die Tagesordnung? Einen relativ kleinen, da wir ja in der glücklichen Situation sind, für sechs freiwerdende Positionen, sechs Bewerber vorstellen zu dürfen. Da wir die Anhebung der Mitgliedsbeiträge für 2017 bereits letztes Jahr vorgestellt und breite Zustimmung erhalten haben, bleiben brisante Themen außen vor.

Den Weg der Vorstandsverjüngung haben die PROTUT-Mitglieder ja schon bei der letzten Hauptversammlung begrüßt und bewilligt. Was hat hierzu das aktuelle Vorstands-Team seither aktiv unternommen und werden am 26. April bei der Versammlung auch schon konkrete Namen fallen und Posten vergeben? Zusammen mit Ulla-Brit Voigt als Moderatorin haben wir mit zwölf Interessenten zwei spannende Workshops durchgeführt und eine wunderbare Motivation erleben dürfen. Neben den sechs Kandidaten stehen weitere Personen für Projektarbeiten zur Verfügung. Da Wahlen anstehen, sind natürlich die Namen das Wichtigste. Diese aber wird zu allererst unser nächstes Vereinsgremium erfahren.

Langer Einkaufssa mstag 06. Mai 20 17

Bummeln u nd Shoppen in vielen Fachgesch äften bis 17 Uhr mit Aktionen

über 200 Mitglieder heute braucht. Ein wenig wird bei der Mitgliederversammlung schon verraten - deshalb wünschen wir uns ein volles Haus für den 26. April 2017.

Flohmarkt in der Weimarstraße Tuttlingen (ps). Der Sommer-Flohmarkt des Gewerbe- und Handelsvereines PROTUT e. V. findet auch in diesem Jahr traditionell am Southside-Wochenende statt. Auf Grund der abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen in der Stuttgarter Straße wird der beliebte Flohmarkt am Samstag, 24. Juni 2017, wieder zurück in die Weimarstraße verlegt. Cathrine Gebel, die vor einem Jahr die Flohmarktorganisation für PROTUT von Peter Stresing übernommen hat, hat sich darauf mit dem Vorstand und Citymanager Stengelin geeinigt. Der Platz an der Stadthalle Tuttlingen (Europaplatz) ist nach Gebel zwar sehr gut angekommen, war jedoch von Anfang an nur als Übergangslösung angedacht. Anfragen für den Sommer-Flohmarkt an der Donau liegen bereits jetzt schon vor, so dass die Organisatorin rät, sich schnellstmöglich einen der begehrten Plätze zu sichern. Diese werden der Reihe nach vergeben und stehen nur begrenzt zur Verfügung. INFO Weitere aktuelle Informationen rund um den Flohmarkt sowie die Kontaktdaten zur An- Cathrine Gebel kümmert meldung gibt es unter http://www. sich seit einem Jahr um die des PROTUTtuterleben.de/veranstaltungen/ver- Organisation Flohmarktes. anstaltung-flohmarkt.

Foto: PROTUT

Foto: privat

Tuttlingen (avi). Der Gewerbe- und Handelsverein PRO TUTTLINGEN e. V. verjüngt zukunftsweisend sein Vorstandsteam. Die PROTUT-Mitglieder unterstützen das Ziel, in der Vereinsführung ab 2017/2018 einen Generationenwechsel einzuläuten. Dafür sollen neue verantwortliche Personen gewonnen und in die Aufgabenbereiche gut eingearbeitet werden. Auf dieser Sonderseite „PROTUT-Themenforum“ begleitet die Perle Stadtmagazin-Redaktion das Nachfolgemanagement, das auch ein Schwerpunkt auf der Mitgliederversammlung am Mittwoch, 26. April 2017, sein wird. Dazu fragten wir bei PROTUT-Vorstandsmitglied Michael Rosa vorab nach.

Aktuell

Wann will der PROTUT-Vorstand einen guten Schlussstrich unter das wegweisende Thema ziehen und welchen Elan für PROTUT versprechen Sie sich von den neuen Verantwortlichen? Der Schlussstrich ist mit der Mitgliederversammlung gezogen. Nein, wir sind ja in der komfortablen Situation, dass die „Neuen“ bei Bedarf auf die „Alten“ zurückgreifen können, keiner der Scheidenden, die über acht Jahre tätig waren, schaltet auf Null! Verantwortung übernehmen ist der erste Schritt, Verantwortung nachhaltig tragen der nächste. Neue Köpfe, neue Ideen, neuer Elan, folglich gibt es Entwicklungen, die dieser neuen Motivation geschuldet sind und die ein Verein mit

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de Tel. 0 74 24/95 82 65-0 Fax 0 74 24/95 82 65-11

ARTHUR & CHRISTA WENKERT Waaghausstr. 12 78532 Tuttlingen Tel. + Fax 07461/78465 s.werkstaettle@gmx.de

6 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017 Themenforum in Kooperation mit PROTUT e. V.

Möhringer Straße 10-12, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/936 70 www.martin-raumdesign.de

Rathausstraße 2, Tuttlingen Telefon: 0 74 61/94 68-0 www.rathaus-apotheke-tuttlingen.de

www.tuterleben.de


AUSBILDUNGSBÖRSE 2017 / BERUF

Tuttlingen (mm). Am Samstag und Sonntag, 13. und 14. Mai 2017, öffnet die Stadthalle von 11 bis16 Uhr für zahlreiche junge, motivierte und wissbegierige Menschen die Tore zur Tuttlinger Ausbildungsbörse 2017. Eine Neuheit der diesjährigen Ausbildungsbörse wird die Durchführung eines sogenannten LiveMatchings sein. Die Besucher der Börse sind sich nicht selten unschlüssig, welcher Beruf und welches Unternehmen am besten zu den persönlichen Interessen und Fähigkeiten passen. Mit dem Live-Matching soll die Suche nach dem richtigen Job und die Suche nach dem richtigen Arbeitgeber optimieren werden. Durch die Beantwortung einiger weniger Fragen wird ein Stärkeprofil erstellt, das mögliche Berufsbilder vorschlägt. Die Schüler haben bereits vor der Ausbildungsbörse die Möglichkeit sich über die Homepage suedjob.de/ausbildungsboerse-tuttlingen zu registrieren. Auf der Ausbildungsbörse selbst stehen hierfür auch iPads zur Verfügung. Die 85 teilnehmenden Unternehmen stellen über 200 Berufsbilder vor und repräsentieren insgesamt rund 2.400 Ausbildungsplätze in der Region und weitere 3.600 überregionale Ausbildungsplätze. Desweiteren stehen bei der Last-Minute Börse über 300 freie Stellen zur Verfügung. Das Angebot reicht von Ausbildungsbetrieben aus Handel- Industrie-, Dienstleistung und Banken, über Fort- und Weiterbildungseinrichtungen bis hin zu übergreifenden Institutionen wie IHK, Handwerkskammer

und der Agentur für Arbeit. An beiden Veranstaltungstagen werden interessante Experten-Tipps (Kurzvorträge) zu den Themen „Warum Schwächen auch Stärken sind“, „Einfach machen – Ausbildung und Karriere im Handwerk“, „BusinessKnigge“ sowie eine „Inforunde für die Eltern“ angeboten. Beim „Azubi-Speed-Dating“ können sich die Schüler über Facebook noch um freie Ausbildungsplätze für 2017 bewerben. „Wir freuen uns auf ein spannendes Veranstaltungswochenende mit vielen interessierten Jugendlichen und deren Familien. Und selbstverständlich hoffen wir Nach den guten Erfolgen in auch dieses Jahr auf zahlreiche den letzten Jahren werden heuer wieder viele interessierte Besucher“, betonen auch Jugendliche zur PROTUTGerd Rettkowski und Maria Kalker Ausbildungsbörse 2017 in der vom Planungsteam für den Ge- Stadthalle Tuttlingen erwartet. werbe- und Handelsverein ProTUT, dem Hauptveranstalter der Ausbildungsbörse in Kooperation mit den Tuttlinger Hallen.

Medizintechnik für Jugendliche Tuttlingen (mm). Tuttlingens Weg zum Weltzentrum der Medizintechnik war ein langer und vielschichtiger Prozess. Wie die Stadt sich weltweit einen Namen machte, können Jugendliche jetzt bei einer Stadtführung, die speziell auf sie ausgerichtet ist, erleben. Die Sonderführung zeigt den Weg Tuttlingens zum Weltzentrum der Medizintechnik. Denn solch eine Entwicklung hängt mit vielen Faktoren zusammen. Zum Beispiel von der ansässigen Industrie und den Bodenschätzen. Und nicht zuletzt vom Erfindergeist einzelner. Wann und wie alles begann, was man damals an Werkzeugen hatte und brauchte und was man heute alles herstellt, dies alles und noch viel mehr wird am Samstag, 22. April 2017, anschaulich erklärt. „Wir hoffen, dass dieses Thema bei Jugendlichen ebenso gut ankommt wie bei den älteren Generationen. Es wäre schön zu sehen, dass man auch in jüngeren Jahren schon ein Interesse an seiner Heimatstadt und deren außergewöhnlicher Geschichte hat“, sagt Leah Hilzinger-Schulz von der Tourismus-Abteilung der Stadt Tuttlingen. Durch Stadtführerin Karin Thust, die sich auf das Thema Medizintechnik in Tuttlingen spezialisiert hat, wird das g e s ch i cht l i ch e Ausbildungsbörse Tuttlingen Geschehen lebhaft erklärt. Die Führung ist am Die Berufsberater der Agentur Samstag, 22. April, für Arbeit Rottweil ab 11 Uhr, TreffVillingen-Schwenningen bringen punkt ist beim Euch weiter. Haupteingang Kommt zur des Rathauses. Ausbildungsbörse Die Teilnahme am 13. & 14. Mai! ist kostenlos. Um Anmeldung unter 07461/99340 oder touristik@ tuttlingen.de wird gebeten.

Der Landesverband des Arbeiter-Samariter-Bundes Baden-Württemberg e. V., als Arbeitgeber von derzeit mehr als 5.500 Beschäftigten, ist einer der größten Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Sanitätsdienst, sowie im Bereich der stationären, teilstationären und ambulanten Altenpflege. Wir suchen in unserer Dienststelle der Region Tuttlingen ab sofort Teilnehmer/innen für

Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst Als Einsatzbereiche für ein FSJ oder BFD beim ASB Tuttlingen stehen die Bereiche    

Krankentransport (inkl. Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter/in) Behindertenfahrdienst Menüservice Schülerassistenz - Begleitung körperbehinderter Jugendlicher in der allgemeinbildenden Schule.

zur Verfügung. Die Dienstdauer beträgt sechs bis 18 Monate.

Interessiert? Dann bewirb Dich jetzt! Ein Beginn ist jederzeit möglich. Deine Bewerbung schickst Du an den: Arbeiter-Samariter-Bund, Region Tuttlingen, Im Egartenweg 10, 78532 Tuttlingen oder auch gerne per E-Mail an: verwaltung@asb-tut.de. Für weitere Auskünfte steht Dir unsere Dienstellenleitung, Frau Martin-Nann, unter Telefon: 07461 / 96360 gerne persönlich zur Verfügung.

Die Werkstatt für kreative Werbung.

Publication name: Dynamische Anzeige 1-spaltig PROTUT 2017 generated: 2017-02-24T09:41:56+01:00

wünscht viel Spaß auf der Ausbildungsbörse 2017. April / Mai 2017

www.designby-mein.de

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

7

Foto: PROTUT

85 Firmen präsentieren 200 Berufe und Jobsuche mit Live-Matching


AUSBILDUNGSBÖRSE 2017 / BERUF

Boys‘Day für soziale Berufe

Zertifikat „Pflege und Hauswirtschaft“

Tuttlingen / VS-Villingen (ps). Unter der Überschrift „Bühne frei für soziale Berufe“ nimmt Olaf Jungmann vom Villinger Rollmopstheater interessierte Jungs mit auf einen kleinen Trip durch die Arbeitswelt. Er erzählt dabei ganz offen, wie er als Mann, der jahrelang in sehr typischen „Männerberufen“ gearbeitet hat, auf die Idee kam, einen sozialen Beruf zu ergreifen. Antworten gibt es bei der Info-Veranstaltung am Donnerstag, 27. April von 10 bis 12 Uhr im Berufsinformationszentrum (BiZ) in Villingen der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen. Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Dr. Nicole Bösch von der Agentur für Arbeit und Sabine Herrmann vom Jobcenter, empfehlen: „Einfach online anmelden (www.boys-day.de) und reinschauen!“ Mehr als die Hälfte der männlichen Auszubildenden entscheidet sich für einen von zwanzig jungentypischen Ausbildungsberufen im dualen System – kein einziger aus dem sozialen, erzieherischen oder pflegerischen Bereich ist darunter. Gerade in diesen Bereichen sind Männer deutlich unterrepräsentiert. „Gleichzeitig sind in diesen Berufsfeldern aber mehr männliche Fachkräfte und Bezugspersonen in hohem Maße gesellschaftlich erwünscht, und aufgrund der demografischen Entwicklung herrscht dort deutlicher Bedarf an Nachwuchskräften“, betont Sabine Herrmann. Was geschieht am Boys’Day? Jungen lernen gezielt und praxisnah eine Vielzahl bisher unbekannter Berufe kennen, sammeln Erfahrungen in Berufsfeldern, die sie bislang noch nicht in Betracht gezogen haben - beispielsweise im sozialen oder pflegerischen Bereich. INFO Anmeldung ist telefonisch unter 07721 209-712 und -714 oder E-Mail villingen-schwenningen.bca@arbeitsagentur.de sowie online unter www.boysday. de möglich. Übrigens ist am 27. April auch wieder Girls’Day mit Informationen über technische Berufe für Mädchen.

Tuttlingen-Möhringen (ps). Das Berufsförderungszentrum Möhringen startet am Montag, 24. April 2017, einen neuen Kurs für „Assistenz- Präsenzkräfte im pflegerischen und hauswirtschaftlichen Bereich nach § 53c SGBXI (ehemals § 87b)“. Dieser Kurs, der zukünftig drei Mal im Jahr stattfindet, wendet sich an Personen, die einen Arbeitsplatz im Bereich Pflege und Hauswirtschaft haben oder suchen. In insgesamt elf Wochen werden innerhalb von 400 Stunden die theoretischen und praktischen Kenntnisse vermittelt, die sich an den aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes und berufstypischen Arbeitsbedingungen orientieren. Die Chancen, nach diesem Kurs einen Arbeitsplatz zu finden, sind durch die enge Verknüpfung von Theorie, Praxis und sozialpädagogischer Unterstützung erfolgversprechend, da die Nachfrage bei Sozialeinrichtungen für diese Arbeitskräfte hoch ist. Der Kurs ist TÜV-geprüft und schließt mit einem zusätzlichen IHK-Zertifikat ab. Der Kurs wird durch die Agentur für Arbeit gefördert. Neben den Assistenz- Präsenzkraftkursen bietet das BFZ Möhringen Fortbildungstage an, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sind, aber auch Raum bieten für einen Erfahrungsaustausch zur Stärkung und Qualifizierung der Betreuungskräfte.“. INFO Nähere Auskünfte erteilt das Berufsförderungszentrum Möhringen unter Telefon 07462/209-0 oder E-Mail chance@bfz-moehringen.de. Redaktions-Volontariat

Interessiert? Bewerben unter:

Geschäftsführung, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de, Tel. 07424/958265-13

HOCHSCHULCAMPUSTUTTLINGEN // Powered by Industry Tag der offenen Tür mit Schnuppervorlesungen und Studienberatung

© Foto/Illustration: shutterstock.com

Sonntag, 14. Mai 2017 . 13 bis 18 Uhr . Kronenstraße 16 . 78532 Tuttlingen Ausstauuschh mit Studieerenndenn, Eleektroonik-Löt-W Workkshopp, Cam mpustouur mit Labbor- undd Bib bliootheksbeesicchtiggung,, AStA A – Geträ änke und Snacks www.hfu-campus-tuttlingen.de/tag-der-offenen-tuer

Deine

Ausbildung bei Smith & Nephew

· Werkzeugmechaniker/-in Einsatzgebiet Instrumententechnik

· Zerspanungsmechaniker/in · Mechatroniker/-in · Industriekaufmann/-frau

Zusatzqualifikation Internationales Wirtschaftsmanagement mit der Fremdsprache Englisch

Smith & Nephew Orthopaedics GmbH Ansprechpartner · Stephan Borst · Personalleiter Alemannenstraße 14 · 78532 Tuttlingen · Tel. 07462-208 123 8 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017 bewerbung@smith-nephew.com · www.smith-nephew.com

5

Gründe Ausbildung

gute

für eine Smith & Nephew

bei

· Jährliche Projektarbeit · Teamausflüge · Kennenlernen vieler Abteilungen · Vorzüge eines Konzerns · Teamförderung


Foto: Hochschulcampus

AUSBILDUNGSBÖRSE 2017 / BERUF

Studienaustausch läuft erfolgreich

Qualifizierte Berufsberatung hilft

Tuttlingen / Region (mm). Vier Studierende des Hochschulcampus Tuttlingen absolvieren im Wintersemester 2017/18 erstmals ein gebührenfreies Auslandssemester an Hochschulen in den USA beziehungsweise Kanada. Möglich macht dies die Bereitschaft der Fakultät Industrial Technologies, sich aktiv am Furtwangen Internship Placement Service (FiPS) zu beteiligen. Vier Studierende des HochschulDas Programm FiPS vermittelt campus Tuttlingen absolvieren ausgewählte Studierende von erstmals ein gebührenfreies Partnerhochschulen aus dem Auslandssemester. Das Bild zeigt englischsprachigen Ausland für von links: Colino Neves (Industrial Materials Engineering), Sina Martin ein Pflichtpraxissemester in deut(Industrial MedTec), Johannes Braig sche Firmen. Im Gegenzug erhält (Industrial MedTec), Tanja Heider die Hochschule Furtwangen (Industrial MedTec), Prof. Dr.-Ing. (HFU) gebührenfreie StudienRüdiger Kukral und Jenny Sailer (International Center Campus plätze von diesen PartnerhochTuttlingen). schulen. Unternehmen wie auch Studierende profitieren vom Austausch: So schätzen teilnehmenden Betriebe den fachlichen Input durch die hohe Ausbildungsqualität der ausländischen Praktikanten. Bei der gemeinsamen Arbeit verbessern Mitarbeitende ihre Englischkenntnisse und erlangen interkulturelle Kompetenzen. Die Idee zu FiPS stammt von Professor Dr. Rüdiger Kukral vom Campus Schwenningen. Unter seiner Regie wurde das Austauschmodell seit 2004 aufgebaut und weiterentwickelt. Bislang absolvierten mehr als 100 HFU-Studierende ein Studiensemester in Nordamerika oder Schottland. In diesem Jahr vermittelte FiPS beispielsweise Studierende der University of New Brunswick (Kanada) und der University of Glasgow (Schottland) in Unternehmen aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg und darüber hinaus. Mehr Informationen dazu und den Studienangeboten am Hochschulcampus unter www.hs-furtwangen.de.

Tuttlingen / VS-Villingen (ps). Die Berufsberatung hilft Schulabgängern kostenlos. Der Inhalt der Gespräche ist streng vertraulich. Darauf weist die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Rottweil-VillingenSchwenningen hin. Die Berufsberatung kennt wichtige Informationen beispielsweise über Aufgaben und Tätigkeiten in Berufen sowie über deren Anforderungen. Auch über Aussichten auf dem Ausbildungsmarkt, über Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben und Schulen, über Bewerbungsverfahren und -termine gibt es Informationen. „Das wichtigste ist das persönliche Beratungsgespräch“, sagt Teamleiter Holger Ludwig. „Schülerinnen und Schüler können mit den Beraterinnen und Beratern über ihre beruflichen Wünsche und Erwartungen sprechen, aber auch über Probleme und Bedenken“, ermuntert Ludwig. Die Berufsberatung ist telefonisch unter der bundesweit gültigen, gebührenfreien Rufnummer 0800 4 5555 00 erreichbar. Auch über ein Onlineformular auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit kann man direkt Kontakt mit der Berufsberatung aufnehmen.

Wir fördern ganzheitlich und individuell Jugendliche in schwierigen Lebenslagen und bieten: • • • • •

VAB in Sonderform Einjährige Hauswirtschaftliche Förderberufsfachschule Zweijährige Berufsfachschule Ernährung / Gastronomie Spezielle Klasse für Autisten Neu: Altenpflegeklasse

Über 90% unserer Abgänger haben eine berufliche Perspektive.

Gotthilf-Vollert-Schule: 07461 / 17 06-86, 07461 / 17 06-89

www.mutpol.de

Beste Perspektiven Ausbildung bei PAJUNK®

Die PAJUNK® Gruppe gehört zu den großen Arbeitgebern der Region. Wir entwickeln medizinische System für Regionalanästhesie, minimalinvasive Chirurgie und Biopsie. Bewerben Sie sich jetzt für eine technische Ausbildung im September 2018:

Die Einrichtungen der Karl-WernerBolzer-Stiftung Berufsförderungszentrum gGmbH

Seniorenstift Möhringen gGmbH

Krankenhausstraße 9 78532 Tuttlingen-Möhringen Telefon 07462 / 209-0 www.bfz-moehringen.de

Krankenhausstraße 2-4 78532 Tuttlingen-Möhringen Telefon 07462 / 945600 www.seniorenstift-moehringen.de

Werkzeugmechaniker/in Fachrichtung Instrumententechnik Zerspannungsmechaniker/in Industriemechaniker/in Fachrichtung Feingerätebau Maschinen- und Anlagenführer/in Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) Mehr Informationen unter: www.pajunk.com

PAJUNK® GmbH Medizintechnologie · www.pajunk.com

April / Mai 2017

www.facebook.com/ pajunk.medizintechnik

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

9


GENUSS / NEUE GRILLSAISON

Foto: Margarita Aicher-Villing

– P erle - R ezept des M onats –

Quark-Schmandkuchen: ein cremiger und durch die Mandarinen erfrischender Genuss.

Für den Mürbteig 200 g Mehl 75 g Zucker 75 g Margarine 1 Ei 1 TL Backpulver

Für den Belag 500 g Quark 2 Eier 140 g Zucker 1 P. Vanillepudding ½ Becher Schmand ½ Tasse Öl 1½ Tassen Milch 1 kleine Dose Mandarinen

Zubereitung Für den Boden alle angegebenen Zutaten verkneten, in eine gefettete Springform geben, einen Rand formen und den Teig mit einer Gabel einstechen. Für den Belag den Quark, Eier und Zucker verrühren. Vanillepudding, Schmand, Öl und Milch zusammenrühren und unter die Quarkmasse heben. Belag auf den Mürbteig geben (Masse ist sehr flüssig, wird aber beim Backen fest). Eine Dose Mandarinen abtropfen lassen und auf der Masse verteilen. Bei 180°C etwa 50 Minuten backen.

Foto: Margarita Aicher-Villing

Osterhase und Osterlamm Tuttlingen / Region (mm). Im Laufe der Geschichte haben sich weltweit viele Osterbräuche mit historisch unterschiedlicher Entstehungsgeschichte entwickelt. Zu den bekanntesten gehören der Osterhase und der Brauch der Ostereiersuche, die besonders Kleinkindern, aber auch größeren Kindern viel Spaß bereitet, und sich in drei Wochen Mitte April 2017 auf das Osterfest freuen dürfen. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sind vielerorts Oster-Märkte, Frühlingsund Bauernmärkte zu Ostern, Osterausstellungen, Ostermessen, Osterfeste, Oster-Veranstaltungen und Oster-Events entstanden. Verschiedene Organisationen starten eine Osteraktion. An Freunde und Verwandte werden zum Osterfest Osterwünsche und Ostergrüße in Form von Karten verschickt. In manchem Haus werden Osterkränze geflochten und in der häuslichen Osterbäckerei werden Osterbackrezepte ausprobiert. Aber diese Bräuche haben wenig mit der religiösen Bedeutung des Osterfestes zu tun, schon eher die nächtliche Osterfeier in der Kirche, die Osterkerze, das Osterfeuer oder das Osterlamm, das als Symbol für den gekreuzigten Christus steht und aus dem jüdischen Ritual entstanden ist, zum Passahfest ein Lamm zu schlachten. 10 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017

Grillparty gut vorbereiten Tuttlingen / Region (ps). Mit den ersten warmen Frühlingstagen lockt es nach draußen auf den Balkon, die Terrasse und in den Garten. Und dann fällt für viele auch der Startschuss zur neuen Grillsaison und Grillabende mit der Familie oder Freunden werden geplant. Grillen ist eine der weltweit beliebtesten sozialen Freizeitbeschäftigungen. Die Vorbereitung einer Grillparty muss aber durchdacht sein, damit es auch wirklich zu einem ausgelassenen und gelungenen Grillabend kommt. Gril- Der Schwenkgrill oder auch kurz Schwenlen beziehungsweise das ker genannt ist ein klassischer Grill, der seines Alters auch heute noch gerne Braten über dem offenen trotz eingesetzt wird. Feuer ist eine ursprüngliche Methode des Garens von Lebensmitteln. Diese fordert nur die Beherrschung des Feuers und benötigt kein Kochgeschirr. Gegrillt wird in Privatgärten, auf Balkonen sowie auf öffentlichen oder vereinseigenen Grillplätzen. Ein gutes Steak oder eine leckere Bratwurst brauchen nicht viel Platz. Egal ob im eigenen Garten oder auf dem XBalkon, wichtig sind ein vernünftiger Grill und leckere Zutaten. Bevor es ans Einkaufen des Grillgutes geht, ist es ratsam, die Grillausrüstung noch mal zu überprüfen. Ist der Rost sauber oder muss er noch geputzt werden? Um ein stimmungsvolles Ambiente zu erzeugen, ist Fleisch aus der Region es immer schön, wenn der Garten, die Terrasse oder der Balkon für die Region ein wenig geschmückt sind. Eine Girlande mit kleinen Lichtern oder einige im Garten verteilte Fackeln sorgen nicht nur für stimmungsvolles Licht, sondern schaffen auch eine gemütliche Atmosphäre. Den Grillabend gut planen, heißt auch ein leckeres Grillmenü zusammenzustellen und die Garzeiten der verschiedenen Produkte zu ermitteln. Als Tipp gilt: Man kann alles, mit Ausnahme der Bratwurst, indirekt grillen. Das Paradestück an Grillgut ist immer noch das Steak. Das perfekte Steak sollte Feinstes von Rind, zuerst im direkten Bereich - also Schwein, Pute, direkt über den glühenden KohHähnchen und Lamm! len - etwa 1 bis 1,5 Minuten gegrillt werden, dann kurz in die Selbstverständlich im indirekte Hitze legen und in fünf bis zehn Minuten fertig Grillen. „Becker

Start in die Grillsaison!

Qualitätszuschnitt“ in feinsten Marinaden nach Hausrezept des „Chefs“ ohne Zusatzstoffe!

Wir freuen uns auf Sie! Tuttlingen – Nendingen – Spaichingen

Tel. 07461 / 72508 Fax 07461/ 14616

Wir sind seit 1984 Bioland Betrieb in 88637 Buchheim. Wir führen Bio-Rinderwurst, teilweise ohne Pökelsalz und ohne Phosphate. Auch für Allergiker geeignet.

 0 77 77 / 8 61

Foto: bbroianigo / pixelio.de

Quark-Schmandkuchen mit Mandarinen


FREIZEIT / AUSFLUGSZIELE

Neue Wandersaison ruft

Prädikat „Luftkurort“ bestätigt

Tuttlingen / Region (mm). Der 1. Mai ist traditionell ein Wandertag in unseren Gefilden. Die Lust auf Ausflüge in die Natur auf den Wanderwegen auf dem Heuberg, im Donautal oder auf der Baar steigt alljährlich im Frühling wieder an. Deshalb wird am Maifeiertag auch die neue Wandersaison im Donaubergland mit der Wiedereröffnung der DonauWellen-Premiumwege nach der Winterpause eingeläutet.

Tuttlingen-Möhringen (ps). Möhringen trägt auch weiterhin das Prädikat „Luftkurort“. Im jetzt vorliegenden amtlichen Gutachten des Deutschen Wetterdienstes wird bestätigt, dass die lufthygienischen Voraussetzungen für diese Auszeichnung weiterhin erfüllt sind. Über ein Jahr dauerten die Messungen, die die Stadt Tuttlingen nach den Richtlinien des Deutschen Heilbäderverbandes und des Deutschen Tourismusverbandes durchführen ließ. Die regelmäßige Überprüfung ist Voraussetzung dafür, dass ein Ort den Titel „Luftkurort“ tragen darf. Gemessen wurde zwischen September 2015 und Oktober 2016 an zwei Standorten im Angerpark sowie am Hechtplatz. Durch die Auswahl der Standorte sollten die lufthygienischen Verhältnisse im gesamten Aufenthaltsbereich der Kurgäste und Erholung suchenden Urlauber erfasst werden. Die Luftproben wurden auf grobe Staubteilchen (gesamter Grobstaub ohne Blütenpollen), auf „schwarze“ Grobstaubpartikel, auf Feinstaub und Ruß im Feinstaub, auf Blütenpollen sowie auf den Gehalt an Stickstoffdioxid untersucht. Der „schwarze“ Grobstaub entsteht vorwiegend durch den Kraftfahrzeugverkehr (vor allem durch den Abrieb der Kfz-Reifen und des Fahrbahnasphalts) sowie beim Heizen mit Holz und Kohle. Feinstaub und Stickstoffdioxid gelangen hauptsächlich durch die Abgase des Verkehrs und im Winter auch durch die Heizungen in die Luft.

Sauschwänzlebahn dampft wieder Blumberg / Region (ps). Auf der Sauschwänzlebahn Blumberg lässt sich nostalgisches Flair umgeben von wunderschöner Natur erleben. Die Bahnstrecke führt 25 Kilometer von Blumberg-Zollhaus nach Weizen über vier Brücken und durch sechs Tunnel und wieder zurück. Der Weg ist gesäumt von tollen Blicken in die Täler der Umgebung, in die Wutachschlucht, in den Schwarzwald und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. Stilgerecht befahren wird die „Sauschwänzlebahn“ mit historischen Dampfloks, Dieselloks und Waggons. Die Loks haben einiges zu tun, wenn es gilt, die 231 Höhenmeter zu überwinden. Ist von der „Sauschwänzlebahn“ die Rede, sind damit allerdings nicht die Loks gemeint, sondern die Strecke selbst. Der längste Tunnel ist es, der der „Sauschwänzlebahn“ ihren Namen gibt: Der Streckenverlauf in Deutschlands einzigartigem Kreiskehrtunnel erinnert an ein geringeltes Schweineschwänzchen. INFO Am Samstag, 29. April 2017, dampft die “Sauschwänzlebahn“ in die neue Saison 2017. Bis zum 29. Oktober gibt es neben den historischen Dampfzugfahrten dann auch wieder Dieselfahrten und zahlreiche Attraktionen wie die neue Veranstaltung „Märchentag – Rotkäppchenfahrt“, aber auch altbewährtes wie die Légère-Feinschmeckerfahrt, die Zeitreisen, der Kindertag, „Wein unter Dampf“ und die Whiskyfahrten sind im Fahrplan wieder zu finden. Mehr auch unter www.sauschwaenzlebahn.de.

262

hre 40 Ja 1977 - 2017

BarfussPark öffnet am 1. Mai Dornstetten- Hallwangen (ps). Der BarfussPark in DornstettenHallwangen geht ab Montag, 1. Mai 2017, in die neue Saison. Der BarfussPark erstreckt sich über eine Gesamtstrecke von 2,4 km. Bei einem Gang durch den Park warten fantasievoll aufgebaute Stationen mit unterschiedlichsten Belägen wie Kies, Glasscherben, Holz, Lehm. Die Spannung steigt, wenn es sich anfühlt wie über Nagelköpfe zu laufen. Weiter lassen sich im Park viele Attraktionen erleben wie ein Riesentrampolin, eine Seilpyramide oder ein Wassererlebnisspielplatz. Mehr Informationen zum Park und den Öffnungszeiten gibt es unter www.barfusspark.de.

© Harald Becker

Das perfekte Ausflugsziel! Saison 2017: 29. April - 29. Oktober •

Historische Zugfahrten in wunderschöner Natur

Eisenbahnmuseum und Reiterstellwerk

Wanderwege entlang der Strecke

Einzigartige Tunnel und Viadukte

zahlreiche Events Whiskyfahrten, Rothaus-Vatertagsfahrt, Märchentag, Wein unter Dampf, Zeitreisen, Kindertag, Proseccofahrt, ...

Weitere Infos & Tickets: Bahnhofstr. 1 | D-78176 Blumberg | Tel.: +49 (0) 7702 51300 info@sauschwaenzlebahn.de | www.sauschwaenzlebahn.de

BTEC.de

www.BO

38 44/91 21 Tel. 0 75

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

11


Wir in Wurmlingen

Mitglied der Interessengemeinschaft

Wir in Wir für

Foto: Foto: IG Wurmlingen

WURMLINGEN

Die Interessengemeinschaft „Wir in – Wir für Wurmlingen“ hat sich 2005 gegründet und zählt heute 33 Mitglieder. Als belebende und beliebte Aktionen für die Ortsgemeinschaft hat die IG vor allem mit dem einmaligen Lichterfest (Foto links) und dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt neue Impulse gesetzt.

IG zieht an einem Strang für gute Versorgung und Service vor Ort Wurmlingen (avi). Unter dem Motto „Wir brauchen nicht fort. Wir haben’s am Ort“, ist seit nunmehr über zwölf Jahren die Interessengemeinschaft „Wir in Wurmlingen – Wir für Wurmlingen“ zusammengeschlossen und äußerst aktiv. Auch bei der neuen Gewerbe-Ausstellung in der Gemeinde am 22 und 23. April 2017 sind die Mitgliedsfirmen aus den Branchen Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie nicht mehr wegzudenken. Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Tuttlingen fragte beim langjährigen IG-Sprecher Uli Schray zum rührigen Aktionskreis nach. Herr Schray, wie viele aktive Mitglieder bilden derzeit die IG Wurmlingen und wie hat sich der freie Zusammenschluss vieler Selbstständigen entwickelt? Wir sind momentan 33 Mitglieder und sind breit gefächert aufgestellt. Neben den Dienstleistern und dem Einzelhandel ist auch das Handwerk, die Gastronomie und die Hotellerie vertreten. Wir sind eine offene Gemeinschaft, die sich gegenseitig ergänzt und respektiert. Welche wichtigen Aufgaben für eine gute Lebensqualität in der Gemeinde Wurmlingen übernimmt/erfüllt die IG? Gemeinsam an einem Strang ziehen, um innerhalb der Gemeinde weiterhin

Einzelhändler – Dienstleister – Gastronomie derzeit 33 Mitglieder Gegründet 2005

Aktionen und Mitwirken: Adventsfenster Adventskranz Weihnachtsmarkt Lichterfest Flohmarkt

Ziele:

• Stärkung der Versorgung in der Gemeinde • Erhalt der besonderen Lebensqualität in Wurmlingen • Förderung des Zusammenhalts in der Gemeinde

täglich notwendige Waren und Dienstleistungen erhalten zu können, das hat sich unsere IG auf die Fahne geschrieben. Ein umfassendes Angebot soll weiterhin allen Wurmlingern schnell und leicht erreichbar - auch für die älteren Generationen - zur Verfügung stehen. Wir wollen bei den Bürgern das Bewusstsein schärfen, den Wert örtlicher Einrichtungen und Betriebe und der Vereine zu erkennen, zu nutzen und zu unterstützen. Wie bringt sich die IG in den Lebensalltag der Gemeinde ein, welche gesellschaftlichen Impulse haben Sie schon gesetzt und hat die IG auch weiter die Kraft sowie die Kapazität, ganz neue Aktionen zu stemmen? Mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen wie den Weihnachtsmarkt, dem Lichterfest ein ganz besonderes Fest für die Sinne - und verkaufsoffene Abende und Sonntage will die IG alle Bürger ansprechen. Alle sollen mitmachen, um den Zusammenhalt in unserer Gemeinde zu festigen und weiter zu verbessern, um somit ein großes Stück lebenswerte Zukunft zu schaffen. Wir arbeiten ständig daran, unsere bestehenden Aktionen weiterhin anbieten zu können, auch neue Ideen werden diskutiert. Es muss aber alles nebenher gemacht werden. Da ist es wie im richtigen Leben. Man braucht Kraft, Unterstützung und Zusammenhalt.

Allianz Generalvertretung, Stefan Teufel Gasthof Sonne Anwaltskanzlei Strub & Dr. Krause Gasthof zum Löwen Backhaus Licht Gaststätte Schloßstüble Biedermann Kachelofenbau Gaststätte Traube Hotel Traube Revital Gasthof zum Sternen Die Schmiede, Andrea Lang-Schöpf, Kunst & Accessoires Praxis für Physiotherapie Mitglied der dies & das, Mode – Kreateam Peter Wolf, AgenInteressenAccessoires – Geschenke tur für Design, Gestaltung & gemeinschaft E. + A. Eppler Gartenbau Technische Dokumentation Eveline Zepf, Friseursalon Liebermann Beschriftung | Ahrens Design Werbetechnik Gebr. Kölle, Freie PKW – Markant, Nah & Frisch LKW – Meisterwerkstatt Metzgerei Jäger Wir in Wir für Holzbau Cai Otto Kleintierpraxis WURMLINGEN Claudia’s HERZSACHE! Dr. Andrea Harberg Fliesen Notter s‘Tröpfle, Getränkemarkt Floristik Schwarz Vogelfrei - Schmuckes aus der Natur Bacher, Immobilien Württembergische Versicherung Brauereigaststätte Hirsch Harald Schmid & Patrick Otterburg Pizzeria Rose maxxi fit Fitnessstudio

12 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017


Aktuell

ng -Ausstellu g Gewerbe nnta ffener So o fs u a rk e V 22. und Samstag, 017 23. April 2 Sonntag,

Wir in Wurmlingen

Bürgermeister: Die Kaufkraft halten und Lebensqualität sichern Wurmlingen (avi). Am Wochenende, Samstag, 22. und Sonntag, 23. April 2017, steht die Eltagemeinde Wurmlingen im besonderen Fokus: Denn Handel, Handwerk, Industriebetriebe, Dienstleister und die Gastronomie des Ortes präsentieren sich bei der Gewerbeausstellung rund um die Schloß-Halle und beim verkaufsoffenen Sonntag der Öffentlichkeit. Die Leistungsschau (Samstag 10 bis 18 Uhr) und Sonntag (10 bis 17 Uhr / Verkaufsoffener Sonntag 12 bis 17 Uhr) bietet ein buntes Informationsund Aktionsprogramm für Jung wie Alt. Die letzte große Leistungsschau der Gemeinde liegt sieben Jahre zurück. Zur aktuellen Auflage sprach Perle Redaktionsleiter Anton A. Villing mit Bürgermeister Klaus Schellenberg.

Foto: Gemeinde

muss Wurmlingen eine gute Infrastruktur, Bildungsangebote und Lebens-Grundversorgung vorhalten. Auf welchem Niveau sind aktuell diese Anforderungen erfüllt und wie halten Sie die Standards? Ich denke, wir haben einen guten Erfüllungsgrad und damit verbunden eine hohe Lebensqualität. Insbesondere dürfen wir sehr stolz auf unseren Einzelhandel, die Gastronomie aber auch auf Handwerk und Gewerbe sein. Um diese Standards zu halten bedarf es ständiger Beobachtung der Entwicklungen um mögliche Veränderungen frühzeitig zu erkennen und dann agieren zu können. Vor wenigen Jahren hat der Gemeinderat eine Standortoffensive für Wurmlingen freigegeben. Welche Ergebnisse und Vorteile für die Einwohner haben sich daraus ergeben? Neben Herr Schellenberg, die Gemeinde der Sicherung der Grund- und NahverWurmlingen demonstriert in wenigen sorgung und anderer Elemente war und Tagen bei der Gewerbeausstellung Blick auf die Gemeinde Wurmlingen ist ganz wichtig die Bürgerschaft zu seine aktuelle Leistungskraft und Lesensibilisieren. Nur wenn wir Kaufkraft bensqualität. Wie intensiv hat die Gemeindeverwaltung die im Ort halten können, lässt sich dieses Angebot und damit verVorbereitungen zur Gewerbeschau ideel, organisatorisch und bunden die Lebensqualität vor Ort sichern. finanziell begleitet? Zusammen mit der InteressensgemeinIn Sichtweite nahe der Kreisstadt Tuttlingen liegend, muss sich schaft „Wir in Wurmlingen - Wir für Wurmlingen“ haben wir eine Wurmlingen mit eigener kommunaler Stärke und Lebenskraft Arbeitsgruppe gegründet, in der wir gemeinsam die organisagegenüber der Donaustadt behaupten. Wie hat Wurmlingen torischen Themen bearbeiten. Eine tolle Zusammenarbeit. Die das bislang geschafft und kann dies zukunftsweisend erfolgGemeinde stellt an Infrastruktur die Schloß-Halle kostenlos zur reich weitergehen? Wurmlingen zeichnet sich durch eine tolle Verfügung und außerdem tragen wir den Werbeaufwand und Gemeinschaft und Zusammenhalt aus. Wenn wir gemeinsam verschiedene Infrastrukturaufwendungen beim Aufbau. „an einem Strang ziehen“ können wir sicherlich die Aufgaben in Als selbstständige Gemeinde mit rund 3.800 Einwohnern der Zukunft gut meistern.

Brauereihoffest mit viel Musik Wurmlingen (aha). Nach der Gewerbeausstellung ruft für die Hirsch-Brauerei der nächste Event. Am Samstag, 20., und Sonntag, 21. Mai 2017, werden viele Besucher zum Brauereihoffest erwartet. Los geht der zweitägige Fest-Marathon am Samstag um 18 Uhr mit dem „Hirschdeinbierfest“ mit Live-Musik (Musikverein Göggingen, den Donewagges aus Möhringen und Allgäu Power). Der Abend steht unter dem Motto „Dirndl und Lederhosenparty!“. Am Sonntag, 21. Mai, gibt es einen „Tag der offenen Tür“ mit vielen Aktionen, Mitmachangeboten, Vorführungen, sowie jeder Menge Musik und Unterhaltung. Beim Brauerei-Rundgang kann man auch die neue Abfüllanlage in Augenschein nehmen. Für jeden Teilnehmer spendet die Brauerei einen Euro - jeweils 50 Cent an den Psychosozialen Förderkreis Tuttlingen und die Hospiz in Spaichingen. Publikumsmagnet dürfte auch der historische Handwerkermarkt sein. Gemütlich geht es bei den Planwagenfahrten zu. Zum Frühschoppen (Beginn 11 Uhr) spielen am Sonntag die „Hirschbuben“, anschließend der Musikverein Wurmlingen und der Musikverein Schnetzenhausen. Im Außenbereich sorgen der Harmonikaverein Wurmlingen und eine Alphornbläsergruppe aus Meßkirch für den guten Ton. Auftritte der Volkstanzgruppe Schörzingen und Gauklervorführungen runden das Showprogramm ab. Weitere Informationen gibt es unter www.hirschbrauerei.de.

BRAUEREIHOFFEST 20. UND 21. MAI 2017 I N DE R H I RSC H-BRAU E RE I WU RM LI NG E N SAMSTAG, 20. MAI HIRSCHDEINBIERFESCHT

SONNTAG, 21. MAI Stimmungsvolle musikalische Unterhaltung während des ganzen Tages:

Dirndl- & Lederhosenparty mit „AllgäuPower“

· 11.00 bis 13.45 Uhr Hirsch Buben · 13.45 bis 15.15 Uhr Musikverein Wurmlingen · 15.15 bis 16.45 Uhr Musikverein Schnetzenhausen · Im Außenbereich Unterhaltung durch Straßenmusikanten, Alphorngruppe aus Meßkirch., Volkstanzgruppe Schörzingen

Bierige Volksfeststimmung mit der bekannten Partyband. · 18.00 bis 19.30 Uhr Zünftiger Auftakt mit dem Musikverein Göggingen · 20.00 bis 23.30 Uhr „AllgäuPower“ (Eintritt 6,– € inkl. 1 Freigetränk) Einlass ab 16 Jahren en Nur noch wenige Kart!!! an der Abendkasse

Kartenvorverkauf über: · Hirsch-Brauerei, Wurmlingen · Getränkemarkt „s ‘ Tröpfle“, Wurmlingen · Ticketbox, Tuttlingen Mehr Infos: hirschbrauerei.de oder auf unserer Facebookseite

Weiteres Rahmenprogramm: · Kinderschminken und Puppentheater · Handwerkermarkt · Historischer Jahrmarkt mit Karussell u. v. m. · Verlosung einer Ballonfahrt · Brauereirundgang · Fahrten des Brauereifuhrwerks · Planwagenfahrten · Gaukeleien u. v. m.

FEIERN SIE MIT! W W W. H I R S C H B R A U E R E I . D E

HI_Brauereihoffest_AZ_A4.indd 1

07.04.17 10:30

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

13


Aktuell

ng -Ausstellu g Gewerbe nnta ffener So o fs u a rk e V 22. und Samstag, 017 23. April 2 Sonntag,

Wir in Wurmlingen

Die Schmiede: Raum für Besonderes

Foto: Claudia’s HERZSACHE

Wurmlingen (ps). Ideen werden Wirklichkeit. Als Atelier, Galerie und Ladengeschäft wurde das Fachgeschäft „DIE SCHMIEDE Kunst & Accessoires“ in Wurmlingen vor wenigen Wochen mit neuem Inhaber wiedereröffnet. DIE SCHMIEDE mit Standort in der Schloßstraße 1 bietet Raum für das Besondere: Begegnung mit Kunst, ausgewählte Wohn-Accessoires und außergewöhnliche Geschenkideen für jede Jahreszeit oder Anlass. Der Kunde findet eine spezielle Auswahl an exquisiten Geschenkartikeln und Accessoires, die jeden noch so schönen Raum weiter aufwerten und eigene Akzente setzen. Wechselnde Ausstellungen, Workshops und Events runden das umfassende Angebot ab und fördern die Auseinandersetzung mit anderen künstlerischen Ausdrucksformen.

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

EIN BESONDERES PRODUKTESORTIMENT BIETET CLAUDIA’S HERZSACHE in der Oberen Hauptstraße 9 in Wurmlingen. Im einladenden Fachgeschäft findet der Besucher eine große Auswahl an schönen unbehandelten Edelsteinen, selbst gefertigtem Edelstein- und Perlschmuck, liebevoll ausgesuchten Geschenkartikeln, Wohnaccessoires wie Bio-Textilien für Bad und Wohnbereich, Gesichts- und Körperpflegeprodukten sowie an unterschiedlichsten natürlichen Raumdüften. Das umfassende Ronnefeldt Teeangebot einschließlich hochwertigem Teezubehör von Teekannen und -tassen ergänzt durch leckere fair gehandelte Kaffeespezialitäten bilden ein einzigartiges Einkaufsvergnügen. Zum verkaufsoffenen Wochenende anlässlich der Gewerbeausstellung hat claudia’s HERZSACHE (Rufnummer 07461/1719376) am Samstag von 9.30 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Vortragsreihe und viele Aktionen

Das wiedereröffnete und von Anke Bitsch (Bild) geführte schmucke Fachgeschäft „DIE SCHMIEDE“ in Wurmlingen ist ein Ort der Begegnung mit Kunst, ausgewählten Wohn-Accessoires und besonderen Geschenkideen für jede Jahreszeit.

Im Atelier, geführt von Anke Bitsch, können die Besucher die Kunstwerke entstehen sehen, entdecken, erleben und auch kaufen. Der Begriff „Werkzeug“ bietet einen guten Ansatz, um sich den spannenden Objekten der Bildhauerin Anke Bitsch zu nähern. Als ausgebildete Werkzeugmacher-Meisterin kennt sie den Umgang und die Bearbeitung unterschiedlichster Materialien. Wozu dann ihre Werkzeuge eingesetzt und welches Material verwendet wird, ist bestimmt durch die gestalterische Kraft, die sie an der Werkbank freisetzt. Auf diese Weise entstehen Skulpturen unterschiedlichster Art oder Reliefbilder, mit denen die ausdrucksstarke Künstlerin die Wirkung von Licht und Schatten auslotet – ein Spiel mit Material und Oberfläche. In der Galerie der SCHMIEDE werden zudem Werke ausgewählter Gastkünstler, jeweils für die Dauer von etwa sechs Monaten, ausgestellt. In diesem Zeitraum wird ein Wechsel der Exponate durchgeführt, damit der jeweilige Künstler eine Vielfalt seiner Werke präsentieren kann. Als aktuelle Künstlerin präsentiert sich Susanna StreicherGeiger aus Rottweil. Ihre Werke sind noch bis Ende Mai 2017 zu sehen. INFO Mehr Informationen und die Öffnungszeiten des Fachgeschäftes „DIE SCHMIEDE“ gibt es unter www.die-schmiede-wurmlingen.de. Anfragen sind möglich unter Rufnummer 07461 / 7705970 oder info@die-schmiede-wurmlingen.de.

Schloßstraße 1, D-78573 Wurmlingen Telefon: 07461 77059 70 Telefax: 07461 77059 72 info@die-schmiede-wurmlingen.de www.die-schmiede-wurmlingen.de

14 Perle Stadtmagazin Tuttlingen WP_Anzeige_IG April / Mai 2017 Wurmlingen_42x30_Entwurf.indd 13.03.2017 09:54:10 1

Wurmlingen (ps). Ein vielfältiges Aktionsprogramm wartet auf die Besucher der Gewerbeausstellung in Wurmlingen am Samstag, 22. und Sonntag, 23. April 2017. Neben der Leistungsschau der heimischen Unternehmen rund um die Schloß-Halle und verkaufsoffenem Sonntag der Fachgeschäfte gibt es am Samstag (14 bis 16.30 Uhr) sowie am Sonntag (13 bis 16 Uhr) verschiedene Fachvorträge im Schulgebäude von der Gesundheitsvorsorge über die Ernährung bis hin zu Angeboten der Nachbarschaftshilfe e. V. sowie zu Fördermitteln für Neubau und Modernisierung. Die Eröffnung der Gewerbeausstellung erfolgt am Samstag um 10 Uhr durch Justizminister Guido Wolf (MdL). Das Unterhaltungsprogramm neben den Ausstellerpräsentationen bietet Kinderbetreuung, Hüpfburg im Schulhof, Dorfquiz mit vielen Preisen, Fahrten mit dem Feuerwehrauto, dem Gespann der Hirsch-Brauerei und dem Pferdefuhrbetrieb Link, Hubschrauberrundflüge für Jedermann und einen Heißluftballonstart (Sonntag gegen 17 Uhr, 1. Preis beim Dorf-Quiz). Über die Messetage werden die Besucher auch mit vielen kulinarischen Angeboten verwöhnt und die Wurmlinger Gaststätten tischen spezielle Schnitzelvariationen auf (Samstag abend und am WO ESSEN NOCH FREUDE MACHT Sonntag). Ein Rundweg zu den Familie Reinhold Dick Fachgeschäften am verkaufsObere Hauptstraße 7 offenen Sonntag (12 bis 17 Uhr) 78573-Wurmlingen ist ausgeschildert. info@sternen-wurmlingen.de Ortsbezogener regionaler Einkauf sichert Arbeitsplätze und die Versorgung in der Gemeinde. Wir bieten Service, Beratung und Ausstattung für Ihre Feste.

Kaufgasse 4 78573 Wurmlingen Tel. 07461 / 13719

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9 - 12 Uhr; 14.30 - 18 Uhr Mittwoch-Nachmittag geschlossen Samstag: 8.30 - 12.30 Uhr


A uto und C aravaning

Mobiles Reisen gut planen

Tuttlingen / Region (ps). Eine neue Art der Reifennutzung kommt mehr und mehr im Automarkt an. Autofahrer müssen Reifen nicht mehr kaufen, sie können die Pneus einfach gegen eine geringe Monatsgebühr abonnieren. Dem Handel winken durch dieses Modell neue Margen, aber auch der Verbraucher profitiert mit deutlichen Vorteilen profitieren. Die modernen Zeiten machen auch vor dem Reifenhandel nicht halt. Spätestens seit es Mobiltelefone gibt, ist die Flatrate als Pauschaltarif bekannt. Und was für eine Telefonverbindung mittlerweile gang und gäbe ist, wird nun auch im Reifenkauf als Bezahlmodell möglich. Ein Satz neuer Reifen der Premiumklasse ist dann für den Autofahrer keine teure Einmal-Anschaffung mehr, sondern kann in bequemen monatlichen Raten bezahlt werden. Schon ab 4,99 Euro monatlich ist für Autofahrer ein Reifen Abo zu haben, damit ist der Kunde für die jeweilige Saison immer richtig ausgerüstet, ohne Abstriche an der Sicherheit in Kauf zu nehmen. Mit dem Reifenabo haben die Verbraucher nicht nur die volle Kostenkontrolle, sondern profitieren auch von der im Abo enthaltenen erweiterten Reifenschutz im Falle von Reifenschäden. Sind die Sommerreifen nahe der Verschleißgrenze ( i.d.R. 2 mm) werden sie gegen neue ersetzt. Erschwingliche Premiumreifen können SINGENERSTR.17 mit den Labelwerten B/B in 78267 AACH-HEGAU Nassbremsen und Kraftstoffeffizienz aufwarten und bieten damit in Rollwiderstand und Haftung erstklassige Werte zu Täglich schonende einem sehr günstigen Preis. Die Premiumklasse wird damit Handwäsche ohne auch für den sparsamen VerTerminvereinbarung braucher erschwinglich. Je nach Dimension von 15 bis 21 mit Glanzshampoo Zoll lassen sich gegen Aufpreis auch Tuning-Wünsche ver- und Felgenreinigung wirklichen. INFO Das HändlerPKW 19,90 € netzwerk für die Z Tyre-Reifen setzt sich derzeit aus über 200 Z Stores zusammen, darunter das Mitsubishi-Autohaus Sterk in Immendingen. Das langTEL: 07774/501190 fristige Ziel für ein flächenODER 01726824534 deckendes Händlernetz liegt bei etwa 600 Händlern bundesweit. Z Store können nur ÖFFNUNGSZEITEN: hauptberufliche Fachbetriebe VON MONTAG-FREITAG (Reifenhändler, Werkstätten, DURCHGEHEND VON Autohäuser) mit geregelten 8 -18 UHR Öffnungszeiten und geschultem Personal werden.

Tuttlingen / Region (ps). Der Frühling ist angekommen. Die Tage werden länger, immer öfter zeigt sich die Sonne und das Leben spielt sich wieder verstärkt draußen ab. In diesem Frühlingserwachen eifern die Caravaning-Fans danach, mit dem

AUTO-PFLEGECENTEROTUM-MÜNZER

Foto: C2/Hersteller

Das Reifenabo wird salonfähig

Wer mit dem gut gerüsteten Reisemobil oder Wohnwagen unterwegs ist, kann die Freiheit des mobilen Reisens bestens genießen und hinzu traumhafte Plätze und Panoramen entdecken.

Reisemobil oder dem Caravan (eigen oder geliehen) die ersten Touren zu planen und die Freiheit beim mobilen Reisen in vollen Zügen zu genießen und zu erleben. Egal ob bereits ein Freizeitfahrzeug in Besitz ist oder man sich für ein Fahrzeug interessiert, bei den Frühlingsevents der Händler kann man sich für die neue Campingsaison die Lust holen und inspirieren lassen. Reiserouten planen, Campingplätze finden und die Highlights aus Kultur und Natur herausfinden, ist die eine Seite des Urlaubs. Die andere Seite sind all die praktischen Dinge, die es vor den Ausfahrten zu bedenken gibt. Im Umgang mit Reisemobil oder Caravan kommen besonders am Anfang Fragen auf, die man auf Anhieb nicht so leicht beantworten kann. Wie belade ich mein Reisemobil richtig? Welchen Führerschein benötige ich für welches Freizeitfahrzeug? Sind herkömmliche Pflegeprodukte auch für meinen Caravan geeignet?

Führerscheinfrage klären Als grundlegender Praxistipp gilt die Führerscheinfrage. Welche Führerscheinklasse für das Fahren eines Reisemobils oder einer PKW-Caravan-Kombination benötigt wird, hängt ganz von der zulässigen Gesamtmasse des Zugfahrzeugs oder Gespanns ab. Für Reisemobile gilt prinzipiell: Wer einen Führerschein der Klasse 3 besitzt, seinen Führerschein also vor 1999 erworben hat, darf Reisemobile bis zu 7,5 t Gesamtmasse fahren. Das bleibt auch so, weil dieser Führerschein bestandsgeschützt ist. All diejenigen, die ab 1999 den B-Führerschein erworben haben, sind auf 3,5 t limitiert. Für Fahrzeuge von 3,5 t bis 7,5 t ist seit 1999 die Fahrerlaubnis C1 notwendig. Bei Caravan-Gespannen gilt: Mit der Führerscheinklasse 3, die vor 1999 galt, dürfen alle Pkw-CaravanKombinationen geführt werden – theoretisch bis 18,7 t. Neu ist die Erweiterung B 96 für Inhaber der Führerscheinklasse B, die seit 1999 gilt und nur noch das Führen von Kombinationen bis 3,5 t erlaubt. Mit B 96 können jetzt auch Kombinationen gefahren werden, deren Gesamtmasse zwischen 3,5 t und 4,25 t liegt. aller Fabrikate aller Fabrikate • RepaRatuRen • RepaRatuRen

• Gasprüfung • Gasprüfung • TÜV • TÜV einbauten • • einbauten von Solar-, von Solar-, Klima-Klimaund und Sat-Anlagen, Sat-Anlagen, MoverMover usw. usw.

Telefon: 0 74 62 / 65 85 mitsubishi.sterk@t-online.de

www.sterk-immendingen.de

FahrzeuGservicee FahrzeuGservicee

Service-Partner Service-Partner 78609 Tuningen • Gewerbestraße 3 78609 Tuningen • Gewerbestraße 3 64•/ Telefax 28 11 •32 Telefax Telefon 0Telefon 74 64 / 0287411 65 32 65 www.wohnwagen-service-tuningen.de www.wohnwagen-irion.de www.wohnwagen-service-tuningen.de

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

15


Foto: Thinkstock

M odern W ohnen

Rost: der Feind aller Metallteile

Neue Fenster bieten Vorteile

Tuttlingen / Landkreis (mm). Ob das Geländer von Balkon oder Außentreppe, der schmiedeeiserne Gartenzaun oder auch die Gestelle von Gartenmöbeln: Für Metall gibt es im Außenbereich des Hauses zahlreiche Einsatzmöglichkeiten. Der Feind aller Metallteile ist jedoch der Rost. Gerade nach den Wintermonaten sollte man deshalb alle Metallteile im Außenbereich kontrollieren und gegebenenfalls den Rost entfernen. „Handelt es sich nur um einzelne Rostnester, genügt es, diese mit grobem Schmirgelpapier bis auf das blanke Metall abzuschleifen“, raten die Experten der Stiftung Warentest in Berlin. Danach wird mit einem feineren Schmirgelpapier ein Übergang zum noch fest haftenden Anstrich hergestellt. Nach Behandlung der abgeschliffenen Stellen mit einer Metallgrundierung und dem Aufrauen des Altanstrichs lässt sich dann der Neuaufbau beginnen. Falls der alte Anstrich schon soweit geschädigt ist, dass er großflächige Rostschäden hat, raten die Experten, das gesamte Stück maschinell abzuschleifen und den Anstrich grundlegend zu erneuern. Wird das mühsame Abschleifen gescheut, kann man transportable Teile wie ein Gartentor auch zu Sandstrahlenfirmen bringen. „Rostumwandler, zumeist auf der Basis von Phosphorsäure, sind selten hilfreich“, betonen die Heimwerkerexperten der Stiftung. Denn Rost und Säure könnten nur in einem bestimmten Verhältnis zueinandergebracht zu einem perfekten Ergebnis führen. Hingegen wirkt Cola tatsächlich als Rostentferner. Die in der Brause enthaltene Phosphorsäure löst oberflächlichen Rost. Das Phosphat in der Säure bildet mit den Eisenionen zudem eine Schicht Eisenphosphat. Diese sieht zwar nicht so schön aus, schützt das Metall aber vor weiterem Rost. Für das maschinelle Abschleifen eignen sich Rotationswerkzeuge mit Schleifaufsatz oder Einhandwinkelschleifer. Nach dem Schleifen muss die komplette Fläche mit Wasser oder einem Metallreiniger gesäubert werden und hinterher gründlich trocknen. Kleine LöWir suchen laufend cher oder Vertiefungen GRUNDSTÜCKE werden am besten mit für Kunden einer Spachtelmasse aufgefüllt und erneut angeschliffen.

Tuttlingen / Region (mm). Für den Einbau neuer Fenster sprechen in der Regel viele Faktoren: Energiekosten lassen sich senken und der Lärm- sowie Einbruchsschutz kann mit hochwertigen modernen Fensterelementen wesentlich erhöht werden. Als erste Frage gilt: Was ist erwünscht: Holz- oder Kunststofffenster? Aber damit hören die Wahlmöglichkeiten nicht auf: Auch Größe, Farbe und Öffnungsmöglichkeit spielen für die Funktion eine Rolle, ebenso die Glasbeschaffenheit und Sprossenstruktur. Der Einbau neuer Fensterelemente erfordert keinen allzugroßen handwerklichen Aufwand. Wird zudem der alte Fensterrahmen vorsichtig aus der Laibung geklopft, lassen sich größere Reparaturschäden und Nacharbeiten an der Fassade vermeiden.

Vertriebsbüro Tuttlingen Jürgen Buschle Honbergstraße 23, Tuttlingen Tel. 07461-9100490 juergen.buschle@fingerhaus.com

Muster und Farben kombinieren Tuttlingen / Landkreis (mm). Zum modernen Einrichtungsstil gehört es auch, sich auf traditionelle Werte zu besinnen. Volkstümliche Muster und altes Handwerk sind wieder modern, zeigen kulturelle Verbundenheit sowie Wertschätzung für das Handgemachte. Der Ethno-Stil ist eine Strömung des modernen Einrichtungsstils und macht Lust auf ferne Länder und vergessene Traditionen. Herkömmliche Massenprodukte können für den modernen Einrichtungsstil mit folkloristischen Elementen verziert und aufgewertet werden, sei es ein besticktes Kissen, eine lackierte Kommode oder eine selbst genähte Stuhlhusse. Modern wirken immer Neonfarben und stilisierte Ornamente. Muster- und Farbvielfalt integriert, führen meist in einen beindruckenden modernen Einrichtungsstil. Dabei ist alles erlaubt, solange ein roter Faden zu erkennen ist. Das kann ein verbindendes Element wie eine Farbwelt oder ein Muster sein. So lassen sich beispielsweise unterschiedliche Blumenmuster miteinander kombinieren. Karos, Kreise, Blüten oder klassische Ornamente passen zusammen, wenn sie einer Farbfamilie angehören.

Unabhängige Energieberatung Neues Beratungsangebot:

Gebäude-Check bei Ihnen zu Hause Moltkestraße 7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461/9101350 :: www.ea-tut.de

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Stahlgeländer

Take-off Gewerbepark 66

gibt’s bei

78579 Neuhausen ob Eck

Kreuzberger Treppenbau 78585 Bubsheim www.kreuzberger.de

Tel.: 07467/949 28 87

Küche komplett • Alles aus einer Hand • Ein Ansprechpartner • Ein Preis

MÖBEL • KÜCHEN • INNENAUSBAU • TÜREN • INSEKTENSCHUTZ www.schreinerei-haaf.de 16 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017


M odern W ohnen

ALBA entwickelt neues Schlafsystem Baufinanzierung solide angehen Irndorf / Landkreis Tuttlingen (mm). Unter der Voraussetzung „natürlich besser schlafen“ wurde das neue Schlafsystem ELOMA mit Dr. Euchner aus Laufen bei der Firma ALBA Polstermöbel und Matratzen mit Standort in Irndorf (Landkreis Tuttlingen) entwickelt. Auf Grund sämtlicher medizinischer und orthopädischer Bedürfnisse wurde das neue Schlafsystem erprobt und geschaffen. Mit ELOMA stehen dem Kunden nunmehr sechs verschiedene Härtegrade für das ergonomische Liegen zur Auswahl. Somit kann hier ganz gezielt auf das unterschiedliche Körpergewicht, Körperform und auch der Schlafgewohnheit des Kunden eingegangen werden. Mit speziellen Inlays für den Schulter-, Lordosen- und Hüftbereich (SLB) wird darauf geachtet, dass die Wirbelsäule gerade liegt. Durch die spezielle Oberfläche mit Quer und Längseinschnitten wird die Belüftung deutlich verbessert und nahezu eine kompressionsfreie Lagerung erreicht, womit die Tiefschlafphase verlängert wird. Wie auch beim Dr. Ames Schlafsystem oder auch dem Dr. Euchner Schlafsystem 1, die die Firma ALBA herstellt, kommt auch hier der bewährte Kaltschaum-Soja-Schaum zum Einsatz. Dieser Schaum besticht durch seine sehr guten physikalischen Eigenschaften, Liegekomfort und der Langlebigkeit.

Medizinische Berater stehen zur Seite „Das von ALBA fachlich geschulte Verkaufspersonal führt im Vorfeld der Beratung eine Schlafanalyse durch, um für den Kunde ein optimales Schlafsystem bestimmen zu können“, betont Geschäftsführer Gebhard Herrmann. Mit den medizinischen Beratern Dr. Ames (Tuttlingen) oder Dr. Euchner (Laufen) habe man hinzu sehr kompetente Mediziner gefunden. Die Schlafsysteme werden ausschließlich in der ALBA Produktionsstätte in Irndorf hergestellt. Zu 95 Prozent werden hochwertige Materialien aus Baden Württemberg verarbeitet, so kommt zum Beispiel der Stoff für den Bezug der Matratzen von der Firma Mattes & Ammann aus Tieringen. „Es liegt uns viel daran, dass wir gute Qualität aus der Region verarbeiten“, so die beiden Geschäftsführer Gebhard und Steffen Herrmann. INFO Die Firma ALBA lädt zur individuellen Beratung und Schlafanalyse in die Firmenräume nach Irndorf ein. Öffnungszeiten der ALBA Martin Alber GmbH & Co. KG in der Hardtstraße 2 in Irndorf (Telefonkontakt 07466/257) sind Montag bis Freitag von 8 bis 12 und 13 bis 18 Uhr und am Samstag von 9 bis 13 Uhr.

Tuttlingen / Region (mm). Vom ersten Gedanken an das eigene Wohnhaus bis zum Einzug vergehen oft viele Monate oder sogar Jahre. Fast von Anfang an dreht sich eine Menge an Überlegungen und Abstimungen rund um den Hausbau- oder Kauf um die Kosten und deren Finanzierung. Bevor nämlich die Suche nach der passenden Immobilie beginnt, muss sich der zukünftige Bauherr darüber im Klaren sein, was er sich leisten kann und wo die finanzielle Belastbarkeit liegt. Ist dann die Entscheidung für eine bestimmte moderne Wohnung oder ein schmuckes Haus gefallen, geht es für den Käufer darum, eine möglichst günstige Baufinanzierung anzugehen. Ausgangspunkt für die Berechnung des maximalen Kaufpreises sollte der Betrag sein, der monatlich für die zukünftige Darlehensrate verfügbar ist. Ist noch Miete zu bezahlen, beginnt die Berechnung mit der aktuellen Kaltmiete. Diese entfällt nach dem Umzug in die neue Immobilie. Heizungs- und Stromkosten müssen hingegen weiterhin bezahlt werden, ebenso die Kosten für die Müllabfuhr, Gebühren oder die Grundsteuer. Neu entstehen die nicht zur unterschätzenden Instandhaltungskosten, die über Rücklagen gebildet werden sollten. Im zweiten Schritt gilt es, abzuwägen welcher Darlehensbetrag sich mit der errechneten Monatsrate finanzieren lässt, das richtet sich auch nach der vereinbarten Rückzahlungsfrist. Viele EigenheimBesitzer planen zukunftsweisend, im Alter mietfrei wohnen zu können. Dann muss allerdings die Darlehensschuld für das Haus oder die Wohnung spätestens bis zum Eintritt ins Rentenalter abbezahlt sein. TIPP Baufinanzierungsexperten von Banken oder Finanzdienstleistern stehen als erfahrene Berater gerne zur Seite und erstellen fundierte Konzepte.

Wir suchen Fachkräfte!

… spannende Unterhaltung mit vielen Sonderthemen! www.perle-tuttlingen.de

ELOMA: DIE NEUE AUS DEM HAUSE ALBA DAS BESONDERE MACHT DEN UNTERSCHIED

T

PR NE OD UH U EI K T

Polstermöbel & Matratzen

Martin Alber GmbH & Co. KG  Hardtstr. 2  78597 Irndorf  Tel: 0 74 66 - 257 • www.alba-moebel.de

April / Mai 2017

Perle Stadtmagazin Tuttlingen

17


veranstaltungen / T ermine

Treffs / Events T uttlingen und S tadtteile MÖHRINGEN, NENDINGEN, ESSLINGEN SOWIE BLICK IN DIE REGION Veranstaltungen

April Samstag, 15.04.17 10-16 Uhr Ostermarkt

Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt Tuttlingen Freitag, 21.04.17 20 Uhr Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten „Die Egerländer Musikanten“ stehen für perfekte böhmische Blasmusik der Extraklasse. Sie sind das bekannteste, eines der beliebtesten, vielleicht besten, mit Sicherheit aber erfolgreichsten Blasorchester der Welt.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Konzertmanagement Preisinger

20 Uhr Chuzpe Starbesetztes Theater mit „Tatort“Kommissarin Ulrike Folkerts („Lena Odenthal“) und Joachim Bliese in den Hauptrollen nach dem Roman „You Got To Have Balls“ der USAmerikanerin Lily Brett, herausragend inszeniert von den Hamburger Kammerspielen.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Samstag, 22.04.17 16 Uhr Saunaevent „Finnisches Osterfeuer“ Wohltuend, trockene Hitze in heimeliger Atmosphäre

Dienstag, 25.04.17, Chuzpe in der Stadthalle Tuttlingen

20 Uhr Albert Hammond Über 360 Millionen Platten hat er verkauft, über 30 Top-40Hits geschrieben. Er ist Emmy Award Gewinner und in die Songwriter „Hall Of Fame“ aufgenommen worden. Mit Albert Hammond kommt ein ganz Großer der Musikszene mit einer phantastischen Band nach Tuttlingen.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

20 Uhr Cora Chilcott Im Mittelpunkt des Schauspiel-Solos von und mit der Berliner Schauspielerin und Sängerin Cora Chilcott stehen Briefe, Fundstücke und musikalische Zitate von Wolfgang Amadeus Mozart.

Quelle: Stadt Tuttlingen, SWH Software / Fotos: Veranstalter

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen Montag, 24.04.17 TuWass-Bewegungswelle Verschiedene Kurse starten im Wasser und im Fitnessraum.

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad Dienstag, 25.04.17 15 Uhr Käpt‘n TuWass geht auf Ostereierjagd Wasserspaß mit fantasiereichen Spielen (für alle 5 bis 7-jährigen Nichtschwimmer, Anmeldung unter www.tuwass.de)

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad 16 Uhr und 17.15 Uhr Bewegungswelle Aqua-Jumping Trampolinspringen im Wasser - innovativ und schonend

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad

Donnerstag, 27.04.17 19.30 Uhr Die Erfolgsmacher 2017 Die perfekte Technik für ein unerschütterliches Selbstbewusstsein

Ort: Angerhalle Veranstalter: Sprecherhaus® - Rohstoff Wissen® 20 Uhr Wer den Wind sät Was westliche Politik im Orient anrichtet, so lautet der Untertitel des Vortrags des renommierten NahostExperten und Bestsellerautors Dr. Michael Lüders aus unserer Reihe „themen & ansichten“ auf.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen Freitag, 28.04.17 15 Uhr Käpt´n TuWass geht auf Ostereierjagd Coole Wasseraction für Kids & Teens (für alle 7 bis 13-jährigen, die schwimmen können, Anmeldung unter www.tuwass.de)

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad Samstag, 29.04.17 20 Uhr Pippo Pollina und die Württembergische Philharmonie „Zwischen zwei Inseln“. Zusammen mit dem Komponisten Massimiliano

18 Perle Stadtmagazin Tuttlingen April / Mai 2017

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen MONTAG, 08.05.17

Ort: Elias-Schrenk-Haus Veranstalter: Evangelische Kirche Samstag, 29.04.17, Pippo Pollina und die Württembergische Philharmonie Reutlingen in der Stadthalle Tuttlingen Künstler-Kontaktforen 2017 Im etwa monatlichen Abstand werden Kontaktforen in Tuttlingen angeboten, die sich speziell an nicht professionelle Vokalsolistinnen und -solisten richten, sowie an nicht professionelle Künstler/innen aller Sparten, auch etwa Tanz, Ballett, bildende Kunst, Grafik, etc.Je Sonntag 17 Uhr: 30.04.; 21.05.; 25.06.; 02./23.07. Teilnahme ist jeweils kostenfrei! Voranmeldung erforderlich

Ort: Schillerschule Tuttlingen Veranstalter: Festivalstimmen Tuttlingen e.V. ab 14 Uhr „TUTstock“ Premiere des Musikfestivals „TUTstock“ für Frieden und Europa mit Party, Musik und guter Laune

Ort: Marktplatz Veranstalter: Europaunion Sonntag, 30.04.17

Veranstalter: Stadt Tuttlingen Mittwoch, 26.04.17, Albert Hammond in der Stadthalle Tuttlingen

Sonntag, 07.05.17 19 Uhr Glemser trifft Beikircher Starpianist Bernd Glemser (Klavier) und der begnadete Geiger Alban Beikircher im kammermuskalischen Zusammenspiel mit Werken von Mozart, Prokofiev und Grieg.

Lutherwoche Vortragswoche läuft bis zum Freitag, 12.05.17

11 Uhr Stadtführung in Tuttlingen Das Lager Mühlau - Führung am Gedenkpfad mit Claudia SchreiberWinkler

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad

Samstag, 22.04.17, TuWass SaunaEvent Finnisches Osterfeuer

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

Sonntag, 30.04.17

Mittwoch, 26.04.17

Freitag, 21.04.17, Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten in der Stadthalle Tuttlingen

Matesic und der Württembergischen Philharmonie Reutlingen begibt sich der Sänger mit „Fra due isole“ auf eine ungewöhnliche Reise – zwischen Zürich und Sizilien, zwischen Klassik und Pop, zwischen Politik und Musik.

Mai Montag, 01.05.17 TuWass-Massagespecial Im Monat Mai: JasminblütenMassage

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad FREITAG, 05.05.17 Streetfood-Festival Food-Trucks verwöhnen mit Spezialitäten auf dem Marktplatz; Veranstaltung läuft auch am Samstag, 06.05.17

Ort: Marktplatz Veranstalter: Stadt Tuttlingen Samstag, 06.05.17 18 Uhr Benjamin Britten: War Requiem Bachchor Tübingen (Einstudierung: KMD Prof. Ingo Bredenbach), Akademischer Chor und Akad. Orchester Tübingen, Leitung: Philipp Amelung. Karten ab sofort erhältlich: Ticketbox (07461-910996), Preisnachlass für Konzertabonnent(inn)en der Tuttlinger Hallen, www.tuttlinger-hallen.de

Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Evangelische Kirche Tuttlingen 20 Uhr Frühjahrskonzert Männergesangverein Nendingen Frühjahrskonzert des MGV und mit Gastchören

Ort: Nendinger Donauhallen

Dienstag, 09.05.17 20 Uhr Dr. Andrew Denison Was kann oder muss Deutschland angesichts der neuen Ära unter Präsident Donald Trump von den USA erwarten? Zu den grundsätzlichen Interessen in den transatlantischen Beziehungen zwischen Amerika, Deutschland und Europa spricht der US-Amerikaner Dr. Andrew Denison.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen Mittwoch, 10.05.17 Freibad Saisoneröffnung Start in die neue Freibadsaison unter dem Motto „spring, schwimm und sing“

Ort: Freibad Tuttlingen Freitag, 12.05.17 Gauklerfest

Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt/PROTUT e. V. 19 Uhr Vielsaitiger Abend

Ort: Konzenbergschule Wurmlingen Veranstalter: Musikschule Tuttlingen SAMSTAG, 13.05.17 ab 11 Uhr Ausbildungsbörse bis 16 Uhr PROTUT-Ausbildungsbörse rund um Ausbildung und Beruf unter dem Motto „Da muss ich hin“

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: PROTUT e. V. ab 11 Uhr Gauklerfest

Ort: Innenstadt Veranstalter: Stadt/PROTUT e. V. Sonntag, 14.05.17 11 Uhr Platzkonzert Das Jugendblasorchester der Stadtkapelle spielt zum Muttertag auf.

Ort: Marktplatz Veranstalter: Musikschule Tuttlingen 11 Uhr Gauklerfest und verkaufsoffener Sonntag Unterhaltung, Bummeln und Shoppen in vielen Läden bis 17 Uhr

Ort: Innenstadt Veranstalter: PROTUT e. V. ab 11 Uhr Ausbildungsbörse bis 16 Uhr PROTUT-Ausbildungsbörse

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: PROTUT e. V. Mittwoch, 17.05.17 20 Uhr Ziemlich beste Freunde Den gleichnamigen französischen Filmhit haben über zehn Millionen hierzulande im Kino und im Fernsehen gesehen. Die Bühnenfassung vom Tournee-Theater Thespiskarren mit Timothy Peach hat das Zeug ebenso erfolgreich zu werden.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen


Dienstag, 23.05.17

Mittwoch, 17.05.17, Tournee-Theater Thespiskarren mit Timothy Peach in der Stadthalle Tuttlingen 20 Uhr René Marik Hello again – der Maulwurf kehrt zurück! „ZeHage! Best Of+X“ ist das ultimative Maulwurfn Programm mit dem Besten aus „Autsch´n!“ und „Kasperpop“ sowie neuen Nummern.

Ort: Angerhalle Veranstalter: Tuttlinger Hallen

AUSSTELLUNGEN

18 Uhr Vorsorgende Verfügungen Fortbildung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer.

AB FREITAG, 28.04., BIS SONNTAG, 6.08.17 200 Jahre Stadtkirche

Ort: Landratsamt Tuttlingen Veranstalter: Verein für Betreuung im Landkreis Tuttlingen e.V.

Ort: Museum im Fruchtkasten Veranstalter: Evangelische Kirche

Freitag, 26.05.17 19.30 Uhr Die Amigos Wenn es um Schlager geht, kommt man an ihnen einfach nicht vorbei und wo sie auch auftreten, sie werden vom Publikum begeistert gefeiert: Bernd und Karl-Heinz Ulrich sind Die Amigos.

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Tuttlinger Hallen

BIS SONNTAG, 07.05.17 Bildhauerexponate von Reinhard Sigle Sigles künstlerische Handschrift ist von markanter Eigenart. Konsequent hält der Bildhauer an den von ihm entwickelten Grundprinzipien der Gestaltung fest.

Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Kunstkreis Tuttlingen e.V. ab Donnerstag, 27.04., bis Freitag, 19.05.17 Hobbykünstler - Ausstellung 2017 im Foyer des Rathauses der Stadt Tuttlingen

Ort: Rathaus Tuttlingen Veranstalter: Galerie der Stadt Tuttlingen

Mittwoch, 17.05.17, René Marik in der Angerhalle Möhringen

Freitag, 26.05.17, Die Amigos in der Stadthalle Tuttlingen Samstag, 27.05.17

Donnerstag, 18.05.17 19.30 Uhr Die Erfolgsmacher 2017 Erfahren Sie alles über die Strategien professioneller Piloten in Krisensituationen und was Sie als Manager daraus lernen können. Wie Sie in herausfordernden Situationen sicher kommunizieren und Fehler vermeiden.

Ort: Angerhalle Veranstalter: Sprecherhaus® - Rohstoff Wissen® Freitag, 19.05.17 19 Uhr Preisträgerkonzert der Musikschule

Ort: Stadthalle Tuttlingen Veranstalter: Förderverein Städtische Musikschule Tuttlingen e.V. Samstag, 20.05.17 Karlschule - Schulfest Am 20. Mai feiert die Karlschule von 11-16 Uhr ihr Schulfest.

Ort: Karlschule, Tuttlingen Veranstalter: Karlschule Tuttlingen 16 Uhr Sauna-Event Blütenrausch Mit einem Verwöhnprogramm speziell für Damen

Ort: TuWass Freizeit- und Thermalbad

ab 9 Uhr „RUN & FUN“ Großer Laufevent in Tuttlingen mit verschiedenen LaufwettbewerbsDisziplinen

Ort: Innenstadt Veranstalter: TG Service GmbH 15 Uhr Stadtführung in Tuttlingen Ruine Honberg - Führung auf den Honberg Turm mit Herbert Tiny

Ort: Honberg Veranstalter: Stadt Tuttlingen SONNTAG, 28.05.17 ab 8 Uhr „RUN & FUN“ Großer Laufevent in Tuttlingen mit verschiedenen LaufwettbewerbsDisziplinen

Ort: Innenstadt Veranstalter: TG Service GmbH

Ort: Galerie der Stadt Tuttlingen Veranstalter: Galerie der Stadt Tuttlingen

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN Insel Mainau Die Insel Mainau ist ganzjährig geöffnet. Mehr Informationen unter www.mainau.de. SAMSTAG, 22.04.17 ab 10 Uhr Gewerbeausstellung Bis 18 Uhr Leistungsschau der Wurmlinger Unternehmen mit Vortragsreihe und Aktionsprogramm rund um die Schloß-Halle

Ort: Schloßhalle Wurmlingen Veranstalter: IG/ Gemeinde

Stefan Keck Sebastian Valls Reinecke Tel. 07461 7001566 Tel 07461 7001568

ab 10 Uhr Gewerbeausstellung ab 12 Uhr Verkaufsoffener Sonntag, bis 17 Uhr Leistungsschau und verkaufsoffener Sonntag der Wurmlinger Fachgeschäfte und Unternehmen

Sonntag, 21.05.17 19 Uhr J.S. Bach: Himmelfahrtsoratorium im Abendgottesdienst „Lobet Gott in seinen Reichen“ BWV 11; Brigitte Bayha (Sopran), Irmgard Weiß (Alt), Tobias Glaenz (Tenor), Christian Honold (Bass); Projektchor und Projektorchester des Evangelischen Kirchenbezirks Tuttlingen

Ort: Ev. Stadtkirche Veranstalter: Ev. Kirchenbezirk Tuttlingen Stadtmagazin Tuttlingen

Juni Samstag, 24.06.17 PROTUT Flohmarkt

Ort: Weimarstraße Tuttlingen Veranstalter: Gewerbe- und Handelsverein PROTUT

… der Lese­spaß mit vielen Tipps für die ganze Familie! www.perle-tuttlingen.de

Sonntag, 07.05.17 20.30 Uhr Cassandra Steen Donnerstag, 11.05.17 20.30 Uhr Manu Katché Quintett Freitag, 12.05.17 20.30 Uhr Ten Years After Samstag, 13.05.17 20.30 Uhr Axel Prahl & das Inselorchester

Axel Prahl & das Inselorchester Donnerstag, 18.05.17 20.30 Uhr China Moses Freitag, 19.05.17 20.30 Uhr Klaus Doldinger´s Passport & Gäste Samstag, 20.05.17 20.30 Uhr Larry Carlton & SWR Big Band

Ort: Alte Stallhalle Rottweil Veranstalter: Jazzfest Rottweil e.V. AUSSTELLUNGEN AB FREITAG, 28.04. BIS DONNERSTAG, 18.05.17 Bild - Material - Objekt Ausstellung „Schulkunst“ in der Reihe „Kunst und Geschichte

Ihre Baufinanzierer!

SONNTAG, 23.04.17

Sonntag, 28.05.17, Theaterabend „Macht Schuld etwa Sinn?“ in der Angerhalle Möhringen

Nina Attal & Electro Deluxe

AB SAMSTAG, 13.05., bis SONNTAG, 18.06.17 Ausstellung HIGHLIGHT aus Hubertus Schöller Stiftung am Leopold Hosch Museum und Papiermuseum Düren

19.30 Uhr Theaterabend Vortragsperformance auf Clownin Aphrodite auf die Frage „Macht Schuld etwa Sinn?“ zum 25jährigen Bestehen der ambulanten Hospizgruppe Tuttlingen

Ort: Angerhalle Möhringen Veranstalter: Hospizgruppe / Hospiz am Dreifaltigkeitsberg

Jazzfest Rottweil Termine in der Übersicht: Freitag, 05.05.17 20.30 Uhr Die CubaBoarischen Servus Cuba! 20.30 Uhr Nina Attal & Electro Deluxe

Ort: Schloßhalle / Fachgeschäfte Veranstalter: IG/ Gemeinde Samstag, 20.05.17 18 Uhr Hirschdeinbierfescht Den Startschuss ins große Festwochenende der Wurmlinger HirschBrauerei bildet am Samstag, 20. Mai, ab 18 Uhr die große Dirndl- & Lederhosenparty „Hirschdeinbierfescht“ in der Verladehalle der Brauerei.

Ort: Hirsch-Brauerei Honer Veranstalter: Hirsch-Brauerei Honer

Stefan.Keck@LBS-SW.de Sebastian.Valls-Reinecke@LBS-SW.de im Foyer“ des Landkreises Tuttlingen

Ort: Foyer Landratsamt Veranstalter: Landratsamt BIS FREITAG, 30.06.17 Sonderausstellung „Vorsicht Hochspannung am Spielzeuggleis!“ – Einzigartiger Einblick in die Technik und Funktion historischer Lehrspielzeuge

Ort: Eisenbahnmuseum Schramberg Veranstalter: ErfinderZeiten Museum BIS SONNTAG, 10.09.17 Siegreich auf NSU Prinz, NSU TT und NSU/Wankel Spider Sonderausstellung „Automobilrennsport in den 1960er und 1970er Jahren“

Ort: Auto-/Uhrenmuseum Schramberg Veranstalter: ErfinderZeiten

19 Uhr Whisky Tasting Whisky-Proben und Informationen zu Gebieten und Herstellung

GANZJÄHRIG GEÖFFNET Krippenausstellung Verschiedene Krippendarstellungen im Claretinerhaus auf dem Dreifaltigkeitsberg / Spaichingen (täglich 14 bis 17 Uhr).

Ort: Schloßstüble Wurmlingen Veranstalter: s‘Tröpfle

Ort: Dreifaltigkeitsberg Veranstalter: Claretinerorden

FREITAG, 26.05.17


Neubau Wohngebäude „Lenzenhaus” Empfehlenswert als Kapitalanlage und für junge Familien Neuhaus en ob Eck / Stockach er Straße, O rtskern

BESCHREIBUNG ERDGESCHOSS - 75 m - barrierefreies Wohnen - Außenstellplatz - Fußbodenheizung -------------------------------------Wohnen/Essen, ca. 25,8 m2 Schlafzimmer, ca. 13 m 2 Kind, ca. 11 m 2 Küche, ca. 5,2 m 2 Bad, ca. 8,6 m 2 HWR, ca. 5,2 m 2 Flur, ca. 6,5 m 2

Die richtige Entscheidung

2

Abstellraum Fahrräder/ Kinderwagen

Haustechnik/ Trockenraum

Wohnen/Essen Schlafen Küche HWR

Diele

Flur

Garage Kind

Bad

Honbergstraße 4 D-78532 Tuttlingen Tel. +49 7461 - 900 59 23 Mobil +49 172 - 854 28 29

Die Neubauwohnungen liegen im Ortskern der Gemeinde: In rund 5 Gehminuten sind Bäckerei, Metzgerei, Apotheke sowie zwei ortsansässige Banken gemütlich zu erreichen. Auch einer der beiden Kindergärten der Gemeinde mit integrierter Kinderkrippe und die Grundschule liegen nur 10 Gehminuten entfernt. Neben an liegt eine öffentliche Praxis mit 4 Hausärzten.

5 WOHNEINHEITEN ZUR AUSWAHL 3x

75 m 2

2x 127 m 2 (Maisonette mit Loggia)

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Tuttlingen 41  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, April – Mai 2017, Nr. 41

Perle Tuttlingen 41  

Perle Stadtmagazin Tuttlingen, April – Mai 2017, Nr. 41

Profile for perle
Advertisement