Page 1

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 7. Jahrgang

Unabhängig · Bürgernah

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

www.perle-schramberg.de November / Dezember 2018 I Nr. 40

Stadtmagazin Schramberg

leseraktionen

Mitmachen und gewinnen !

Genussvolle

Adventszeit HGV-Gutscheinideen kommen gut an

Jahrhundertfund für Stadtmuseum

Kulturbesenbühne im Gewerbepark Patrik Schuhmacher Geschäftsführer

Ihrer Immobilie im Wert ab: Ihr Ansprechpartner für: Versicherung – Finanzierung – Absicherung www.web-finanz.com

€ 350,-

*keine Barauszahlung möglich, gültig bis 31.12.2018


perle

L e s e r a k t i o n e n / R ät s e l

Kreuzworträts el mit Gewinnechance Einsend

schluss c h, Mittwo ber m e 12 . D e z 2 01 8

So einfach geht’s:

Stadtmagazin Schramberg

wünscht viel Spaß beim Rätseln www.perle-schramberg.de

Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@perle-schramberg.de) oder Postkarte an: AVi Medien­ verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen. Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir eine Perlenkette und einen Verzehr-Gutschein über 5 Euro im Eiscafé Foresta Nera. Auflösung Heft September/Oktober 2018: Inserate Gewinner: Anna Haller, Schramberg

Lösungswort:

Braun Druck und Medien GmbH in Tuttlingen Ihr Vertrauen im Fokus Typisch schwäbische Bodenhaftung ist eine unserer Eigenschaften, die sich druck & medien bis heute bewährt hat!

Wir produzieren Ihre hochwertigen Druckprodukte im Offset- und Digitaldruck.

Braun Druck & Medien GmbH Stockacher Str. 114 • 78532 Tuttlingen Tel. 0 74 61/28 00 • Fax 0 74 61/7 87 62 info@braun-medien.net www.braun-medien.net


e d i t o r i a l / i n h a lt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser,

Anton A. Villing Herausgeber und Redaktionsleitung Perle Stadtmagazin

noch genießen wir die strahlend bunte Blätterpracht und angenehm warme Herbsttage. Doch die Nächte werden wieder länger, der Winter steht vor der Tür. Ob wir nach diesem warmen Sommer und dem sonnigen Herbst auch einen milden Winter bekommen werden? Etwas mehr Kälte und Niederschlag in Form einer weißen Schneepracht würden unseren Winteraktivitäten und der Natur zugleich nützen. Mit der Wachstumsruhe für die Natur kommt für uns Menschen auch die stillste und besinnlichste Zeit des Jahres: der Advent. So heißt auch passend das Titelthema zur vorliegenden Ausgabe des Perle Stadtmagazins Schramberg „Adventszeit erleben und genießen“ (Seiten 8 bis 13). Erfahren Sie in dieser Rubrik in welchem adventlichen Zauber sich die heimischen Fachgeschäfte zeigen, die Städte landauf wie landab mit ihren stimmungsvollen Weihnachtsmärkten locken sowie viele kulinarische, kulturelle und spirituelle Angebote unsere Herzen bereichern und erfreuen. Viele dieser Angebote lassen sich mit dem „Schramberger Gutschein“ des HGV nutzen. Mit dieser Erfolgsgeschichte verknüpfen wir gleichzeitig den Start der Perle Kooperationsreihe mit dem HGV „Einkaufen – Erleben – Genießen: Wir machen Schramberg“ (Seite 7). Entspannen lässt es sich in der ruhigen Adventszeit auch bei einem guten Buch. Was die Schramberger gerne lesen finden Sie in unserer Buchbestseller-Liste und zudem haben wir Ihnen Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtstage (Seite 9) zusammengestellt. Zu entdecken gibt es beim adventlichen Blättern in dieser 40. Perle-Ausgabe – wir haben das „Schwabenalter“ erreicht – noch viele andere bunte und informative Themen sowie wie gewohnt eine kompakte Veranstaltungsübersicht (Seiten 18 und 19) mit Sonderseite zum „Schramberger Kulturbesen 2018“ (Seite 14). Adventliches Lesevergnügen! Herzlichst Anton A. Villing

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR·Kommunika­tion·Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P. Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Frank Huber (fru)

Leseraktionen / Rätsel

2

Editorial / Inhalt / Impressum

3

Bildung / Wirtschaft: Neue Aula-Mensa für Berufsschulzentrum Schramberg, Handwerk fordert mehr Lehrer

4

Gesund und Fitness: Wohlgefühl durch Bewegung, Vorsicht bei Alkoholkonsum, Hausgeburten-Babys sind gesünder

5

Standort Schramberg: Medzentrum im Frühjahr bezugsfertig, Auszeichnung für Kleinstadtperlen, Outdoor Outlet in Sulgen neu eröffnet. HGV-Gutscheinideen kommen gut an, Jobs für Nachwuchskräfte, Ehrungen bei Hafner Herrenbekleidung

6

Adventszeit erleben und genießen (Titelthema): Alte Papierkrippe erstmals im Stadtmuseum, Besinnung im „Haus Lebensquell“, Gedanken-Perle, Perle-Rezept des Monats, Apfel ist Lieblingsobst, Weihnachtsmärkte an vielen Orten, 5-Sterne für Holzofenpizza, Mittagstisch im Eiscafé, Fritze-Bäck-Weihnachtsbäckerei in Tennenbronn, Schokolade macht schlau, Starkoch zaubert im „Aladin & Frieda“, Adventskranz als Lichtsymbol, Magie in der Mediathek, Tierweihnacht im Wildpark, Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit

8

Kultur / Soziales: Weitere Acts beim Schramberger Kulturbesen, Wirteehepaar Basica nimmt Abschied

14

Auto / Im Winter gut gerüstet: Allwetterreifen immer beliebter, Auto-Motive-Gipfel zur Mobilität, Schneeräumpflicht für Gehwege

15

Bauen-Renovieren-Wohnen: Sanierung macht Haus zukunftsfit, Heizungstausch rechtzeitig planen, Film „Smart Home & Living“ , Sicherheitstechnik hilft, Energiewendebarometer sackt ab, Schreinerei Graf punktet mit neuer Ausstellung

16

Treffs / Events: Überblick November / Dezember 2018, Musical-Aufführung zum Musikschuljubiläum ein voller Erfolg, Polizei-Kontrollaktion mit zwei Festnahmen

18

Anzeigen: Weihnachts-Glückwünsche, Perle Stadtmagazin-Jubiläum: Zum 40. Mal in Schramberg

20

Auflage / Verteilung: 14.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Erscheinungsweise: Zweimonatlich Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-schramberg.de Verlag: Anzeigendisposition- / Akquise: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Grafik / Layout: Denise Mein Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck

von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Druck: braun druck & medien GmbH, 78532 Tuttlingen Titelbild-Idee / Titelfoto: Anton A. Villing

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 3


Bildung / Wirtschaft

Neue Aula-Mensa dient Berufsschulzentrum als Ort der Begegnung Schramberg (ps / mm). Das Berufsschulzentrum Schramberg am Standort im Stadtteil Sulgen (Wittumweg 13) wurde durch den Neubau einer Aula-Mensa erheblich aufgewertet. Seit dem neuen Schuljahr ist der architektonisch ansprechende und auf dem Schul-

4,94 Millionen Euro. Die Umsetzung des Alt- und Neubaus erfolgte über den Zeitraum von Januar 2015 bis Juni 2018. Der eingeschossige Neubau der Aula-Mensa orientiert sich nach Süden und bildet den Abschluss des Schulhofes nach Norden. Das Gebäude wurde barrierefrei in Holzbauweise erstellt. Die Südfassade und große Teile der Ost- wie Westfassade sind raumhoch verglast. Vorbei an einem schuleigenen

Blick in die hell durchfluteten und funktionalen Innenräume des Aula-/Mensa-Neubaus. Architektonisch auffällig und gelungen: Das neue Aula-/Mensa-Gebäude für das Berufsschulzentrum Schramberg in Sulgen. Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

campus farblich auffällige Neubau in Betrieb. Bei der jüngsten offiziellen Übergabe zeigten sich der Landkreis Rottweil als Schulträger sowie die Schulleitung vom realisierten Gebäudekomplex sehr angetan und lobten die Aula-Mensa als auch ein Ort der Begegnung, Kommunikation und Entspannung. Verbunden mit dem Neubau wurde auch der Umbau/Erweiterung des Kopfbaus C zum Schüler-/ Lehrertrakt. Die Kosten für die Baumaßnahmen beliefen sich auf

Kiosk gelangt man durch einen Windfang in den großen hellen Innenraum der Aula-Mensa. Die Aula lässt sich separat auch für Prüfungen oder kleinere Veranstaltungen nutzen. Eine Multifunktionswand trennt den Aufenthaltsbereich von den Nebenräumen. Die Wand beinhaltet neben der Essensaufgabe das Stuhllager und integriert die Falttrennwand im geschlossenen Zustand. Bei der Sanierung von Teilen des Erdgeschosses des aus den 1970er Jahren stammenden C-Gebäudes wurden moderne und helle Räume für die Schulleitung, ein großzügiges Lehrerzimmer sowie weitere Lehrerarbeitsplätze und Medienräume für Schüler geschaffen.

Handwerk fordert mehr Lehrer

BILDUNG BRINGT‘S! Als gewerbliche, kaufmännische und hauswirtschaftliche Schule zeichnen wir uns durch eine Vielfalt an Profilen und Abschlüssen aus. Abschlüsse Schularten I Vorqualifizierungsjahr (VAB) I Hauptschulabschluss I Fachschulreife I Einjährige Berufsfachschule Zweijährige Berufsfachschule I I Fachhochschulreife Berufskolleg I und II I I Allgemeine Hochschulreife (Abitur) I Berufskolleg Fachhochschulreife I Berufliches Gymnasium Infoabend I Fachschule für Technik Berufliches Gymnasium

Schramberg (mm). Die Bertelsmann Stiftung hat eine neue Studie zum Thema Lehrermangel an Beruflichen Schulen vorgestellt. Demnach wird in den nächsten 15 Jahren bundesweit knapp die Hälfte der rund 125.000 Berufsschullehrer aufgrund ihres Alters aus dem Schuldienst ausscheiden. Nach Angaben des Berufsschullehrerverbandes müssten allein in Baden-Württemberg deshalb 7.000 Stellen bis zum Jahr 2030 nachbesetzt werden. „Wir haben bereits heute in vielen beruflichen Schulen Lehrermangel und einen viel zu hohen Unterrichtsausfall. Wenn wir nun hören, dass mittelfristig fast die Hälfte aller Lehrerstellen nachbesetzt werden muss, dann muss das die Landesregierung aufrütteln“, mahnt Handwerktags-Präsident Reichhold. Wenn Berufsschullehrer fehlten, dann schwäche das die duale Ausbildung als Ganzes. Das Handwerk sei auf starke Berufsschulen angewiesen.

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Umbau!

26.11.2018, 19:00 Uhr

Berufliche Schulen Schramberg I Wittumweg 13 I 78713 Schramberg T 07422 5109-0 I info@bs-schramberg.de I www.bs-schramberg.de

4 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Der starke Partner für Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien, Konditoreien, Ernährungshandwerk: Vollsortimenter mit über 50.000 Artikeln | Erlebniseinkauf in einem der modernsten C+C Märkte Europas | Leistungsfähiger Lieferservice mit eigenen Mehrkammer-Kühlfahrzeugen in der Region Schwarzwald-Bodensee, Oberschwaben, Zollern-Alb-Gebiet. MEGA Stockach Das Fach-Zentrum für die Metzgerei und Gastronomie GmbH Reichenauring 1 | 78333 Stockach | Tel. (07771) 9340 - 0 | Fax - 444 info@mega-stockach.de | www.mega-stockach.de | A 98 Stockach-Ost

Neu: der MEGA-Shop online unter www.mein-mega-shop.de


FITNESS UND GESUNDHEIT

Vorsicht bei Alkoholkonsum

Wohlgefühl durch Bewegung stärken

Schramberg / Region (mm). Das bekömmliche Feierabendbier hat mit Alkoholmissbrauch laut Gesundheits- und Suchtexperten nichts zu tun. Es gelten aber allgemeine Regeln, ab wann jemand Alkoholiker ist. Laut Auslegung des Begriffs liegt Alkoholmissbrauch vor, wenn die betreffende Person sich oder ihrer Umwelt durch überhöhten Alkoholkonsum Schaden zufügt. Wer hin und wieder mit Freunden ein Glas Wein genießt, erfüllt dieses Kriterium nicht, man spricht hier schlicht von Alkoholgebrauch. Das Trinken bis zum Rausch jedoch grenzt an Alkoholmissbrauch, ebenso das Trinkverhalten in unangemessenen Situationen. Der Trinkende schadet Körper und Geist. Er riskiert, die Kontrolle über sich und sein Handeln zu verlieren. Weiter können Betrunkene durch den Alkoholmissbrauch auch Fremde gefährden – beispielsweise im Straßenverkehr oder am Arbeitsplatz. Besonders problematisch ist der Verzehr von Alkohol bei Schwangeren – hier können schon kleinste Mengen dem ungeborenen Kind schaden. Allein in Deutschland sind 1,3 Millionen Menschen vom Alkohol abhängig. Bei einem übermäßigen Alkoholgenuss muss der Körper hohe Mengen reinen Alkohols abbauen. Dabei gelten folgende Richtwerte: Risikoarmer Konsum bis 12 Gramm bei Frauen, bis 24 Gramm bei Männern, riskanter Konsum, 12 bis 40 Gramm (Frauen), 24 bis 60 Gramm (Männer), gefährlicher Konsum, 40 bis 80 Gramm (Frauen), 60 bis 120 Gramm (Männer).

Schramberg (pm). Fitness ist ein täglicher Ansporn und gleichzeitig der Weg zu einem gesunden Körper. Gesundheit und Wohlgefühl stehen dafür, dass man eine gute Fitness hat, in idealer körperlicher Verfassung ist und eine hohe Leistungsfähigkeit beweist. Für dieses Ziel gibt es viele Arten von gesunden Sportaktivitäten: Joggen, Schwimmen, im Fitness-Center trainieren oder einfach nur ausgiebig Spazieren gehen. Der erste Schritt zur sportlichen Übung ist das Aufstehen und bewegen - runter von der Couch und raus ins Freie oder auch in das nächste Studio. Ein ganzheitlicher Fitnessplan fängt im Kleinen an, das kann schon das Treppen steigen sein, anstelle den Aufzug zu nehmen. TIPP Bei einem durchschnittlichen Tagesziel von mindestens 5.000 Schritten tut man seinem Körper bereits viel Gutes.

...liche Einladung zum Infovortrag mit Joachim Fehrenbacher

Hausgeburten-Babys sind gesünder Schramberg / Region (mm). Die Vielfalt an Bakterien im Darm von Babys, die zu Hause geboren werden, ist deutlich größer als die von Kindern, die in Krankenhäusern zur Welt kommen. Das beeinflusst den Aufbau einer Immunabwehr und das Funktionieren des Stoffwechsels wie es jetzt Forscher festgestellt haben. Eine große Vielfalt an Mikroorganismen ist wichtig für die gesundheitliche Entwicklung von Kindern. Sie können chronische Leiden wie Fettleibigkeit, Asthma, Diabetes und Darmentzündungen vorbeugen. Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze und Viren werden von der Mutter auf das Baby übertragen. Die Gründe dafür werden im frühen Baden der Neugeborenen in Spitälern und die vorsorgliche Behandlung der Augen mit Antibiotika vermutet.

STARKE SCHULTERN

um rundsu ge nd

Erfahren Sie alles Wissenswerte über Ihre Schulter und den erfolgreichen Schulterintensivkurs der Gelenkzentren Life Schramberg und Injoy Sulgen. Es erwarten Sie erprobte, erfolgreiche & nachhaltig wirksame Lösungsstrategien bei: Arthrose Impingementsyndrom Schleimbeutelentzündung Frozen Shoulder Muskel- & Sehnenverletzungen Kalkschulter

Unser Schulterkurs r wird von Ihre Krankenkasse unterstützt

Freitag, den 23. November 2018 um 19 Uhr im Life Schramberg,

ES GIBT VIELE MÖGLICHKEITEN ZU BADEN. UND EINE, DIE ALLE NASS MACHT!

Weihergasse 3 , 78713 Schramberg.

Jetzt anmelden und einen der begehrten Plätze sichern! Anmeldung telefonisch oder per E-Mail markkom.de

aquasol – das Original. www.aquasol-rottweil.de

Life Schramberg: Fon: 07422 1658 | info@life-gesundheitsclubs.de Injoy Sulgen: Fon: 07422 54486 | info@injoy-sulgen.de ZENTRUM FÜR BEWEGUNGS- & SCHMERZTHERAPIE

Brugger Straße 11 | 78628 Rottweil

0741.472-700

Täglich geöffnet: 10 – 22 Uhr

info@aquasol-rottweil.de

JOACHIM FEHRENBACHER & KOLLEGEN

® PHYSIOTHERAPIE SCHMERZTHERAPIE

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 5


S TA N D O R T S C H R A M B E R G

Medzentrum im Frühjahr bezugsfertig

Auszeichnung für Kleinstadtperlen

Schramberg (avi). Der markante Neubau des „MEDZENTRUM Schramberg“ in der Lauterbacher Straße 18 (früheres Carl-Haas-Areal) geht mehr und mehr seiner Vollendung entgegen. Ende Oktober 2018 wurde mit Vertretern von Stadt und Landkreis sowie der am Bau beteiligten Unternehmen, Nachbarn und zukünftigen Mietern mit das Richtfest gefeiert. Ab Zum Gruppenfoto vor dem Bauschild des neuen Frühjahr 2019 soll das neue Medzentrum Schramberg stellten sich beim Ärztehaus in der Talstadt Richtfest die am Bau beteiligten Partner, Planer, Schramberg bezugsfertig Handwerker und Mieter. Foto: A. Villing / Perle sein. Parallel dazu will die Stadtmagazin Projektentwicklungsf irma, die IWG Ideenwelt Gesundheitsmarkt GmbH, mit dem Bau des zweiten Gebäudes auf dem Grundstück beginnen. Das erste Haus bietet Platz für 2.800 Quadratmeter Praxis- und Gewerbefläche, die laut Alexander Bechtler von der begleitenden Projektkanzlei bereits vollständig vermietet sind. Für OB Herzog setzt das Medzentrum ein Zeichen für die „innovative wie zukunftsweisende wohnortnahe ärztliche Grundversorgung im ländlichen Raum.“ Auch Landrat Dr. Michel sprach von einem Meilenstein für eine vorausschauende medizinische Versorgung. Investiert werden in den gesamten Baukomplex und die Ausstattung beider Gebäude sowie ein Parkdeck in der Tösstraße rund 14,5 Millionen Euro.

Schramberg (mm). Mit dem Projekt Kleinstadtperlen der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg und den Industrie- und Handelskammern (IHK) im Land ist die Stadt Schramberg unter den letzten drei Nominierten für den Kulturmarkenaward in der Kategorie „Europäische Kulturtourismusregion des Jahres 2018“. Um vom boomenden Städtetourismus künftig stärker profitieren zu können, haben sich zwölf Kleinstädte in Baden-Württemberg zur Initiative „Kleinstadtperlen“ zusammengeschlossen, darunter auch Schramberg. Was alle Kleinstädte miteinander verbindet, ist ein malerisches Stadtbild und individueller Charme. Mit dem Projekt „Kleinstadtperlen“ schafften es die zwölf Kleinstädte neben Tirana und Trier unter die drei Nominierten in der Kategorie. Gewürdigt wurde von der Jury, dass sich das Projekt für den Erhalt der Innenstädte als multifunktionale Lebensräume einsetzt. Im Zentrum des Projekts stünden erlebbare Geschichten, das kulturelle Angebot, die Sehenswürdigkeiten, Einzelhandel, Gastronomie und Events. Dabei finde eine bewusste Abgrenzung vom Mainstream und den touristischen Destinationen der großen Städte und Naturlandschaften statt.Der Europäische Kulturmarken-Award wurde im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Mit über 1.050 eingereichten Bewerbungen und insgesamt 63 namhaften Preisträgern entwickelte sich der Preis zum wichtigsten Wettbewerb im europäischen Kulturmarkt. Er wird an Tourismusregionen verliehen, die auf ein kulturgeprägtes Markenmanagement setzen und die Vermarktung des kulturellen Angebotes zu einem Bestandteil der Vermarktungsstrategie ihrer Region gemacht haben. Mehr Infos unter www.kulturmarken.de und www.tourismus-bw.de.

Mountain Sports-Outdoor Outlet hat in Sulgen neue Filiale eröffnet Schramberg-Sulgen (avi). Das „Mountain Sports-Outdoor Outlet“ hat in Schramberg vor wenigen Tagen eine neue Filiale eröffnet. Am Standort in der Schramberger Straße 2 im Stadtteil Sulgen führt der Profipartner der Marken „REGATTA/DARE2b“ OutdoorFunktionsbekleidung für Freizeit, Rad- und Skisport in hoher Qualität für die ganze Familie. Als Shop-Partner der Markenhersteller kann Mountain Sports den Kunden vergünstigte und attraktive Outlet-Preise auf das große Sortiment von Jacken und Hosen über Wanderschuhe bis hin zu Outdoor Accessoires weitergeben. Der Hauptsitz des Fachgeschäftes ist seit 25 Jahren in Wolfach. In Wolfach und seit 2016 auch in Alpirsbach werden bereits Mountain Sports Outdoor Outlets erfolgreich betrieben. Geschäftsführer ist Rainer Huber. I Das Mountain Sports Outdoor Outlet in Sulgen hat folgende Öffnungszeiten: Montag bis Freitag (außer Mittwoch) von 10 bis 18 Uhr und Samstag von 10 Uhr bis 14 Uhr. Mehr zum Fachgeschäft unter www.mountainsports-outlet.de.

In Sulgen in der Schramberger Straße 2 hat das „Mountain Sports-Outdoor Outlet“ neu eröffnet. Das Fachgeschäft führt ein breites Sortiment an Outdoor-Funktionsbekleidung für Freizeit, Rad- und Skisport. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

AKTIONSTAGE Schramberg-Sulgen

Start: Donnerstag, 22.11.2018 - 10 Uhr Aktionszeitraum: 22. November bis 01. Dezember 2018 HERREN FUNKTIONSJACKE

DAMEN FUNKTIONSJACKE Schramberger Str. 2 | 78713 Schramberg-Sulgen

Tel. 07422 989 70 60 | www.mountainsports-outlet.de

Alle Angebote & Aktionsflyer finden Sie auf unserer Homepage.

6 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

149,95 €

129,95 €


Gutscheinideen kommen gut an und stärken Fachhandel Schramberg (ps / mm). Zu Geburtstagen, Jubiläen und feierlichen Anlässen geht es nicht ohne Geschenk. Doch welches Geschenk passt? Auf diese Frage hat der Handels- und Gewerbeverein Schramberg e. V. (HGV) mit einer guten Lösung reagiert: den „Schramberger Gutschein“.

Grund zur Freude über den Erfolg des „Schramberger Gutscheines“ haben die Vorsitzenden des Handels- und Gewerbevereines Schramberg e.V.: Kirsten Moosmann (rechts) und Jens Krön. Foto: Perle Stadtmagazin / A.Villing

Der ursprünglich in Papierform eingeführte Geschenkgutschein des HGV Schramberg ist seit nunmehr einem Jahr auch als elektronische Karte erhältlich und hat sich als Aktion für den Erhalt der Wertschöpfung vor Ort und der Förderung des lokalen Fachhandels etabliert. Im Zeitraum Oktober 2017 bis September 2018 wurden mehr als 8.000 Gutscheine im Gesamtwert von über 300.000 Euro verkauft. Das Erfolgsgeheimnis liegt für HGV-Vorsitzende Kirsten Moosmann auf der Hand: „Es ist die

Handels- und Gewerbeverein Schramberg e.V.

Vielzahl der Möglichkeiten, den Gutschein im gesamEventten Stadtgebiet einzulösen, ob im Einzelhandel, der Tipp Gastronomie, bei der Volkshochschule und vielen mehr. Das macht die Gutscheinkarte zu einem attraktiven Geschenk für private Käufer und einer interessanten Mitarbeitergratifikation für die Unternehmen.“ Der Karte kann individuell aufgeladen werden, mit beliebigen Beträgen zwischen fünf und 100 Euro. Der Chip ist restguthabenfähig und kann somit mehrfach in den Geschäften bis zum Aufbrauch des Guthabens eingesetzt werden. Derzeit ist der „Schramberger Gutschein“ in über 60 Annahmestellen einlösbar. Erhältlich ist die Gutscheinkarte bei den örtlichen Banken, der AVIA-Tankstelle (Sulgen), der bft Tankstelle 23.11.2018 (Talstadt) und dem Porzellanhaus Schinle (Fußgän- Nacht der Lichter gerzone). Neben dem Einkaufsgutschein stößt vor allem auch die „Schramberger Jobkarte“ weit über die Lichter, Laternen und mehr Stadt hinaus auf Interesse und findet bereits Nachah- in der Schramberger mer. „Erst jüngst gab es wieder eine Anfrage eines Talstadt. Bis 23 Uhr Händlers, der auf der Frankfurter Buchmesse davon „bummeln & genießen“ im gehört hatte, und sich bei uns darüber erkundigte“, Lichterglanz. betont Manuela Klausmann, HGV-Geschäftsstellenleiterin. Mit der „Schramberger Jobkarte“ können Unternehmen ihren Mitarbeitern monatlich einen steuerfreien Sachbezug bis zu 44 Euro übertragen. Die Jobkarte ist wie der Geschenkgutschein in den örtlichen Fachgeschäften einlösbar. Momentan erhalten monatlich über 1.000 Beschäftigte einen Sachbezug auf der Schramberger Jobkarte gutgeschrieben und die Tendenz ist laut HGV steigend. I Weitere Infos zum Gutschein und der Jobkarte unter www.wir-machen-schramberg.de.

www.wir-machen-schramberg.de

Jobs für Nachwuchskräfte

Hafner ehrt treue Mitarbeiterinnen

Schramberg (mm). Auch in diesem Jahr hat die Schweizer Electronic AG wieder allen Nachwuchskräften einen festen Arbeitsplatz nach bestandener Prüfung angeboten. „Wir legen großen Wert darauf, die Fachkräfte, die unser Unternehmen schon gründlich kennenlernen konnten, nach Ausbildung oder Studium zu übernehmen“; so Personalchef Martin Graf. Durchschnittlich hat Schweizer 30 Auszubildende und Duale Studenten, die für den Eigenbedarf ausgebildet werden. Insgesamt konnten zehn junge Menschen ihre Ausbildungszeit erfolgreich abschließen: Carla Vogel (Industriekauffrau), Nadine Gäckle (DH-Studium Industrie), Meryem Altunpinar, Kathleen Weber und Benjamin Kluge (Oberflächenbeschichter), Aron Staiger (Weiterbildung), Norick King (Industriemechaniker), Lorenz Keller und Niklas Zündel (Mechatroniker), Stefan Gaus (DH-Studium Wirtschaftsinformatik).

Schramberg (avi). Herrenbekleidung Hafner in Schramberg (Fußgängerzone) ehrte dieser Tage gleich zwei langjährige Beschäftigte: Edith Sekula für 25 Jahre und Tina Jurisic für 20 Jahre Treue. Geschäftsinhaber Frank Moser zeichnete die Jubilarinnen aus und bedankte sich für die gute und verlässliche Mitarbeit. Edith Sekula begann bei Hafner im April 1993 als ausgebildete Herrenschneiderin. Sie hat berufliche Erfahrung und führt selbst komplizierte Änderungen fachgerecht zur Zufriedenheit der Frank Moser ehrte Edith Sekula (rechts) für 25 Jahre Kunden aus. Zusätzlich ist sie für und Tina Jurisic für 20 Jahre Treue bei Herrenbekleidie Anfertigung der Schramberger dung Hafner in Schramberg. Narrenkleidle wie Hansel, Narro und Foto: A.Villing / Perle Stadtmagazin Brüele zuständig. Tina Jurisic hat im August 1998 mit einer Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau beim Herrenausstatter begonnen. Seither betreut sie die Kunden modisch stilsicher und hat sich als freundliche Beraterin beliebt gemacht. Mit ihrem guten Farbgeschmack erstellt sie auch die Hafner-Schaufenster-Präsentation, die zu den schönsten im weiten Umkreis zählt. I Seit 83 Jahren ist Herrenbekleidung Hafner eine kompetente Modeadresse in Schramberg. Mit dem Umzug im Jahr 1965 von der Hauptstraße 37 an den heutigen Standort in der Hauptstraße 50 wurde die Verkaufsfläche um das Vierfache auf 320 Quadratmeter vergrößert und lockt Kunden weit über die Stadt hinaus. Mehr zum Fachgeschäft unter www.hafner-herrenbekleidung.de. November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 7


A D V E N T S Z E I T E R LE B E N U N D G E N I E S S E N

Alte Papierkrippe erstmals öffentlich im Stadtmuseum zu sehen Schramberg (ck/ps). Vom ersten Advent bis zu Maria Lichtmeß zu datieren. Diese Zuschreibung wird durch eine Jahreszahl „1798“ wird im Stadtmuseum Schramberg in der Saison 2018/19 die tra- auf der Rückseite einer Kulisse gestützt. Geschichtlich stammt ditionelle Weihnachtskrippenausstellung wieder geöffnet. In der sie aus der Zeit nach dem allgemeinen Krippenverbot in Kirchen ergänzenden Sonderausstellung wird die wertvollste bisher in und Kapellen aus dem Jahr 1782. Die „Schweizer’sche WeihnachtsSchramberg bekannt gewordene sogenannte „Schweizer’sche krippe“ entfaltet die Motive des ganzen Weihnachtsfestkreises in Weihnachtskrippe“ erstmals der Öffentlichkeit gezeigt. Für die Krip- pracht- und stilvollen Figuren vor einer orientalischen Umgebung. penstadt Schramberg ist dieser einmalige Jahrhundertfund - eine Die Rückseiten der Einzelteile - wie oft kostengünstiger Papierabder ältesten süddeutschen Papierkrippen, in Baden-Württemberg fall – geben Hinweise auf den Künstler. In Betracht kommt ein Zeidie älteste mit einer so frühen Jahreszahl überhaupt - ein „Geschenk chenlehrer in der Umgebung der bayrisch-schwäbischen Krippendes Himmels“. Im Nachhauptstadt Augsburg. Neben lass von Joachim Schweizer der Weihnachtsgeschichte (1930-2015), dessen Vorfahr gehören zum Bestand auch Johann Christoph Schweizer eine Jahreskrippe zur Pas(1808-1890) in der Mitte des sionsgeschichte aus dem 19. Jahrhunderts als GipserNeuen Testament und eine meister aus Ditzenbach auf großformatige Darstellung der Schwäbischen Alb nach der Geschichte von Jakob aus Schramberg im Schwarzwald dem Alten Testament. Der gekommen war, wurde ein gesamte Bestand wurde zu aus 287 Teilen bestehendes Beginn des Jahres 2018 vom Krippenwerk gefunden. Nach Stadtmuseum inventarisiert. der früheren Eigentümer- Bei der diesjährigen Weihnachtskrippenausstellung im Stadtmuseum Schramberg wird erstFür die erstmalige Präsentamals eine der ältesten süddeutschen Papierkrippen, die „Schweizer’sche Weihnachtskrippe“, familie hat sie - auch zu de- öffentlich vorgestellt. Das Krippenkunstwerk besteht aus 287 Teilen. Das obige Bild zeigt die tion wirkten der gebürtige ren Andenken - den Namen Schramberger Experte Ulrich Heilige Familie, ein Reiter von König Herodes und Figuren aus der Gruppe der Heiligen Drei „Schweizer’sche Weihnachts- Könige. Foto: Stadtmuseum Schramberg Scheller aus Engen und der krippe“ erhalten. Die meister„Arbeitskreis Krippen“ ehrenhaft und liebevoll von Hand bemalten Kulissen, Figuren, Pflanzen, amtlich mit. Das Museumsteam wird weiter an der Erforschung der Tiere und Geräte hatten in einer Schachtel und in einem Schrank „Schweizer’schen Weihnachtskrippe“ arbeiten. auf der Bühne des alten Geschäftshauses die Zeit überdauert. Die I Die Sonderausstellung wird am Freitag, 30. November 2018, 19.30 Uhr von OB Herzog eröffnet. Museumsleiter und StadtarchiErben haben das eindrucksvolle Krippenwerk dem Stadtmuseum Schramberg geschenkt. Die „Schweizer’sche Weihnachtskrippe“ ge- var Carsten Kohlmann sowie die wissenschaftliche Mitarbeiterin Annette Hehr führen in die Ausstellung ein, musikalisch umrahmt hört zur (überschaubaren) Gruppe der süddeutschen Papierkrippen von Gesangssolistin Annette Kasenbacher. Für Familien gibt es am aus dem 18./19. Jahrhundert. Aufgrund ihrer zahlenmäßigen Größe Eröffnungstag von 15 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die „Schweizer’sche wie kunsthandwerklichen Qualität kann der Fund in Schramberg einen hohen Rang beanspruchen. Das (noch) spätbarocke Kunst- Weihnachtskrippe“ mit einem Kinderprogramm vorab erleben zu können. Mehr zum Stadtmuseum unter www.schramberg.de. werk ist aus kunstgeschichtlicher Sicht in das späte 18. Jahrhundert

Besinnung im „Haus Lebensquell“ des Klosters Heiligenbronn Schramberg-Heiligenbronn (mm). Das Geistliche Zentrum „Haus Lebensquell“ des Klosters Heiligenbronn in Schramberg verschickt in diesen Tagen sein Jahresprogramm für 2019. Einen Schwerpunkt unter den vielen Seminaren und Kursen bilden im neuen Programm verschiedene Exerzitienangebote – von Ignatianischen Einzelexerzitien über Wanderexerzitien bis hin zu Kinoexerzitien. Erstmals aufgenommen sind Exerzitien in Flüeli/Schweiz im Mai 2019. Das Angebot für Junge Erwachsene wird 2019 ausgeweitet: Neben den bisherigen Exerzitienangeboten gibt es die geistlichen Tage mit verschiedenen Schwerpunkten („Schweige und höre“; „Das ist es, was ich will“, Mitleben im Kloster) oder Abendveranstaltungen. Die Reihe „Mit allen Sinnen beten (lernen)“ wird 2019 fortgesetzt. In den Tages-, Nachmittags- oder Abendveranstaltungen werden verschiedene Weisen des Betens eingeübt. Weiter geführt werden die Abende mit „Bibliolog“. Diese Art der Schriftbetrachtung hilft, sich ohne

große Vorkenntnisse auf die Erzählungen der Bibel einzulassen. Die Termine hierzu werden auf der Homepage veröffentlicht. Das „Haus Lebensquell“ war auch im Vorjahr wieder gut besucht und die Seminar- wie Kursangebote fanden großes Interesse.Insgesamt konnten 44 Gruppen zu mehrtägigen Veranstaltungen begrüßt werden. Zu Kursen, Exerzitien, Tages- oder Abendveranstaltungen im Haus Lebensquell wurden 1.400 Teilnehmer gezählt und es gab 2.000 Übernachtungen im geistlichen Zentrum. Das Wallfahrtsteam betreute 100 Gruppen mit etwa 1.500 Personen bei Führungen an der Quelle, in der Kirche, sowie in der Ausstellung zum „Leben Jesu“ mit Tonplastiken des peruanischen Künstlers Raul Castro. Diese Tonplastiken helfen sehr zur direkten Begegnung mit dem eigenen Leben auf dem Hintergrund des Evangeliums. Die Ausstellung ist einzigartig und weit über die Region hinaus bekannt. Sie kann jederzeit nach Voranmeldung oder am Sonntagnachmittag besichtigt werden. I Weitere Informationen über das Haus Lebensquell mit Ausstellung, das Kloster und die Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Heiligenbronn gibt es unter Telefon 07422/569–3402; Fax: 07422/569-3412; EMail: info@kloster-heiligenbronn.de oder unter www.kloster-heiligenbronn.de.

Eine besinnliche Adventszeit wünscht 8 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Die Werkstatt für kreative Werbung.

design-by-mein.de


Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit Der magische Adventskalender

Fräulein Nettes kurzer Sommer

Es ist Winter in Ravenhagen. Die Bewohner der kleinen Stadt sind schon früh unterwegs, alles wuselt aufgeregt durch die Gassen. Ein Tag wie jeder andere, denkt Jonas Klaasen beim Blick aus dem Fenster. Jonas ist zu schüchtern, zu melancholisch, um in die vorweihnachtliche Begeisterung der anderen einzustimmen. Als er aber vor die Tür tritt, um in die Schule zu gehen, ändert sich alles. Er findet einen Kasten aus Ebenholz, der sich Ebene für Ebene aufklappen lässt: einen Adventskalender. Doch seltsamerweise lassen sich seine Türchen nicht öffnen. Jonas entdeckt, dass die darauf abgebildeten Zahlen und Zeichen Hinweise enthalten - auf Bewohner Ravenhagens, mit deren Hilfe wahre Schätze zum Vorschein kommen. Der magische Adventskalender schickt Jonas auf eine abenteuerliche Reise, an deren Ende er nicht nur viele neue Freunde gewonnen, sondern auch das Geheimnis seiner Familie entschlüsselt haben wird. Ein Adventskalender für Groß und nicht mehr ganz Klein (Jan Brandt, Dumont-Verlag, 22 Euro).

Karen Duves so lakonischer wie gnadenlos sezierender Roman über die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und die Welt der letzten Romantiker, die deutsche Märchen sammelten, während die gute alte Ordnung um sie herum zerfiel. Das Porträt einer jungen Frau in einer Welt, in der nichts so blieb, wie es war. Fräulein Nette ist eine Nervensäge! Dreiundzwanzig Jahre alt, heftig, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will. Während ihre Tanten und Cousinen brav am Kamin sitzen und sticken, zieht sie mit einem Berghammer bewaffnet in die Mergelgruben, um nach Mineralien zu stöbern. Die Säume ihrer Kleider sind im Grunde immer verschmutzt! Das Schlimmste aber ist ihre scharfe Zunge. Wenn die Künstlerfreunde ihres Onkels August nach Bökerhof kommen, über Kunst und Politik sprechen, mischt sie sich ungefragt ein. Eine wunderbare Geschichte um dies Enfant terrible, präzise und wundervoll erzählt (Galiani-Verlag, 25 Euro).

Der Tod liebt frischen Pulverschnee. Mit diesen Worten lässt sich Kommissar Jennerweins stimmungsvollster Fall umschreiben. In einer verschneiten Berghütte hoch über dem idyllisch gelegenen Kurort will Kommissar Jennerwein mit seinem Team feiern. Einmal ohne Ermittlungsdruck und Verbrecherjagd gemütlich am Kaminfeuer sitzen und Geschichten erzählen. Aber was bedeuten die blutigen Spuren im Schnee, die draußen zu sehen sind? Warum kreist eine Drohne über der Hütte? Und welcher unheimliche Schatten streift durch die Nacht? Während drunten im Kurort die Polizeistation verwaist ist und eine Gestalt leblos in einem versperrten Keller liegt, erkennt Jennerwein, dass er in eine Falle geraten ist, aus der es kein Entkommen gibt. Wenn er sein Team retten will, muss er mit dem Tod Schlitten fahren... (Jörg Maurer, Scherz-Verlag, 16,99 Euro).

Kurze Antworten auf große Fragen Stephen Hawkings Vermächtnis. In seinem letzten Buch gibt Stephen Hawking Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit und nimmt uns mit auf eine persönliche Reise durch das Universum seiner Weltanschauung. Seine Gedanken zu Ursprung und Zukunft der Menschheit sind zugleich eine Mahnung, unseren Heimatplaneten besser vor den Gefahren unserer Gegenwart zu schützen. Zugänglich und klar finden man Hawkings Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit. In seinem persönlichsten Buch beantwortet der Autor die großen Fragen des menschlichen Lebens und spricht die wichtigsten Themen unserer Zeit an. (Klett-Cotta-Verlag, 20 Euro).

HINWEIS Die Perle Buchtipps für die Advents- und Weihnachtszeit hat für uns Britta Blaurock von der „BUCHLESE“ in Schramberg (Hauptstraße 12, Telefon 07422/3585, info@buchlese.net, www. buchlese.net) fachkundig ausgesucht und prägnant in Kurzform beschrieben.

Buchlese Schramberg Hauptstr. 12 07422-3585 www.buchlese.net

Schramberger Buchbestseller Im Auftrag des Perle Stadtmagazins zweimonatlich lokal ermittelt von der Schramberger Buchhandlung „BUCHLESE“ Belletristik

Sachbuch

1. (1)* Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete Otfried Preußler (Thienemann, 12 €) 2. Der Insasse Sebastian Fitzek (Droemer, 22,99 €) 3. (2)* Save me Mona Kasten (LYX, 12,90 €) 4. Die Opfer, die man bringt Hjorth & Rosenfeldt (Wunderlich, 22,95 €) 5. Heute schon für morgen träumen Lori Nelson Spielman (Fischer, 15,99 €) 6. Piccola Sicillia Daniel Speck (Fischer, 16,99 €) 7. Die Schokoladenvilla Maria Nikolai (Penguin, 10 €) 8. Origin Dan Brown (Bastei Lübbe, 12 €) 9. Als das Leben unsere Träume fand Luca di Fulvio (Bastei Lübbe, 12 €) 10. Eberhofer, Zefix Rita Falk (dtv, 8 €)

1. Mein großes Räuber Hotzenplotz Rätselbuch Otfried Preußler (Thienemann, 8,99 €) 2. Guinness world record Ravensburger Buchverlag, 19,99 € 3. Die bessere Hälfte Hirschhausen & Esch (Rowohlt, 18 €) 4. Das schwäbische Witzbüchle Wulf Wagner (Silberburg, 7,90 €) 5. Zwischen Alb und Bodensee Dieter Buck (Silberburg, 14,90 €) 6. Worauf wir uns verlassen wollen Winfried Kretschmann (Fischer, 13 €) 7. (6)* Schramberg - 150 Jahre Stadtgeschichte Lixfeld / Mekelburg / Schneider (Sutton, 20 €) 8. (2)* Eine kurze Geschichte der Menschheit Yuval Noa Harari (Pantheon, 14,99 €) 9. Das Kind in Dir muss Heimat finden Stefanie Stahl (kailsh, 14,99 €) 10. Der Lebensfreude Kalender Merkel & Wolf (pal, 8,80 €)

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 9

* Vormonats-Platzierung Buch Cover: Verlag

Im Schnee wird nur dem Tod nicht kalt


A D V E N T S Z E I T E R LE B E N U N D G E N I E S S E N

– P e r l e- R e z e p t d e s M o n at s –

Apfel-Sahne-

Torte

Zubereitung

Springform (etwa 26 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Boden Mehl, Zucker, Backpulver, Ei und Butter in kleinen Stückchen zu einem glatten Teig kneten. Teig auf den Boden der Formen ausrollen und festdrücken. Etwa 10 Minuten vorbacken. Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Kurz in wenig Wasser dünsten. Apfelstückchen auf dem vorgebackenen Tortenboden verteilen. Einen kleinen Teil des Apfelsafts in einer Tasse mit dem Puddingpulver verrühren. Den übrigen Saft zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen und das angerührte Puddingpulver hineingeben und nochmals kurz aufkochen lassen. Pudding über die Äpfel auf dem Tortenboden gießen. Nun bei 180 Grad weitere etwa 30 Minuten backen. Einige Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen. Torte nach der Kühlzeit mit einem scharfen Messer vom Rand der Springform lösen. Den Rand oder einen Tortenring dann wieder ansetzen. Die Sahne sehr steif schlagen, dabei Sahnesteif und Vanillezucker einrieseln lassen. Sahne auf dem Apfelkuchen verteilen, glattstreichen und mit Zimt-Zucker bestäuben.

Foto: Denise Mein

Apfel ist unser Lieblingsobst

Perle-Rezept des Monats: ApfelSahne-Torte für den Kaffeetisch Foto: Margarita Aicher-Villing

ten zuta Für den Boden 250 g Mehl 80 g Zucker 2 Teelöffel Backpulver 1 Ei 130 g Butter

Für die Füllung 5 Äpfel 1 Liter Apfelsaft 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver 400 ml Sahne 1 Päckchen Sahnesteif oder 1 EL Sana-part 1 Päckchen Vanillezucker Zimt-Zucker zum Bestäuben

5 Sterne für Holzofenpizza

Schramberg / Region (ai). Der Apfel ist das Lieblingsobst der DeutSchramberg (avi). Im sportschen. Auf der ganzen Welt sind mehr als 30.000 verschiedene Äplichen Wettkampf ist er felsorten bekannt. Ein guter Apfel duftet an seinem Stiel. Es gibt Welt- und Europameister. fein-säuerliche und fruchtig-würzige Äpfel oder den süßen Apfel. Erst jüngst holte er einen Äpfel sind eben Geschmackssache. Allein in Deutschland gab und weiteren WM-Titel im Kickgibt es etwa 2.000 Sorten, boxen und Kung Fu. Vervon denen aber nur noch wöhnt mit vielen Pokalen 25 so angebaut werden, ist Francesco Infantone seit wenigen Tagen auf eine besondere dass wir sie in Lebens- Auszeichnung sehr stolz: Für sein in Schramberg betriebenes Lokal mittelgeschäften kaufen „U Gaddu Holzofenpizza“ (Oberndorfer Straße 25) gab es eine mehrkönnen. Äpfel wachsen in fache 5-Sterne-Bewertung über das Google-Kundenranking sowie Europa, Afrika, Amerika, das Restaurant-Empfehlungsportal „tripadvisor“. Australien und Neusee- Lob wie „die leckerste Steinofenpizza, die ich bis jetzt gegessen land. Deshalb können wir habe“, „Pizza ist super“ oder „sehr freundlich, umgänglich“ sind gesie auch bei uns das ganze postet und bestätigen die Hingabe von Infantone für seine HolzoJahr über essen. Ein Apfel- fenpizzeria (siehe auch Titelbild dieser Stadtmagazinausgabe). Dass baum kann 15 Meter hoch das „U Gaddu“ zu einer der besten Pizzerias im Umkreis zählt, bewerden. Im Frühjahr - Ende April bis Anfang Mai - ist der Apfelbaum stätigte eine chinesische Besucherin, die den 56-jährigen Pizzachef besonders schön. Er ist dann über und über mit kleinen rosaweißen (auch bekannt durch Auftritte in TV-Reality-Shows) schier nach Blüten bedeckt, aus denen sich in den nächsten Monaten die köst- China abwerben wollte. I Die Holzofenpizza hat täglich ab 16 Uhr lichen Äpfel entwickeln. In Deutschland findet die Apfelernte von geöffnet. Vorbestellungen zur Abholung sind möglich unter TeleMitte Juli bis Oktober statt. Dieses Jahr war der Ertrag besonders fon 07422/2579161. groß und Äste bogen sich unter der Last der Früchte. 2018 gilt als ein Rekordjahr der Apfelernte. Eines haben alle Äpfel gemeinsam: Sie sind wegen ihres hohen Nährwertes mit viel Vitamin C sehr gesund und auch deshalb werden in Deutschland pro Kopf etwa 17 Kilogramm Äpfel verbraucht.

Gnädig sein

Freuen Sie Sich drauf!

Weihnachtsmarkt

Freitag, 23.11.2018 von 14.00 – 19.00 Uhr Samstag, 24.11.2018 von 14.00 – 19.00 Uhr Sonntag, 25.11.2018 von 11.00 – 17.00 Uhr Mit Bewirtung und vielen Ausstellern!

S e e d o r f e r S t r. 6 6 78655 Dunningen Te l : 0 7 4 0 3 / 9 2 9 1 4 - 0 w w w. b l u m e n - l ä n g l e . d e Mo - Sa: 9.00 - 19.00 Uhr

10 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

G edanken Schramberg / Region (chs). Ein Klosterperle vorsteher begrüßt einen treuen Gast: „Guten Tag, gnädiger Herr!“ Sekunden später fragt er nach: „Oder sind Sie nicht gnädig?“ Diese Frage lerne ich von dieser Begegnung: Ist Gnade und gnädig sein eine gelebte Eigenschaft und Wirklichkeit meines Alltags? HINWEIS Diesen Impuls zu unserer Reihe „Gedankenperle“ schrieb Christof Stocker, Diplomtheologe, bis Oktober 2018 in Lauterbach tätig (stocker.chr@web.de).


Fritze-Bäck „Weihnachtsbäckerei“ verwöhnt mit Leckereien Schramberg-Tennenbronn (avi). in bio. Die „Stadtschokolade Über die Adventstage verwöhnt Schramberg“, hergestellt in der die Bäckerei „FRITZE-BÄCK“ in Stiftung St. Franziskus HeiligenTennenbronn mit besonderen bronn, bereichert das breite WaLeckereien aus der Backstube rensortiment. Die Backwarenund hat auf Weihnachten auch qualität und der Service liegen spezielle Geschenkeideen im den Bäckerei-Inhabern Annette Sortiment. Ab Montag, 19. Nound Werner Fleig am Herzen. vember 2018, fertigt die „WeihSo wird mit ergänzten Angebonachtsbäckerei“ auf Hochtouten wie den Dinkelnudeln auch ren zur Jahreszeit erwünschte Rücksicht auf die ErnährungsBackwaren und die Kunden finwünsche der Kunden genomden erlesene Weihnachtsprämen und über neue Produktisente im Bäckereifachgeschäft deen nachgedacht. So wurde mit Café in der Hauptstraße 33 jüngst im Sommer ein umweltam Dorfplatz. Traditionell gibt freundlicher Kaffee-MehrwegDie Bäckerei „Fritze-Bäck“ bietet zur Advents- und Weihnachtszeit besondere Backkreationen und führt im Sortiment auch spezielle Geschenkeideen. Inhaberin Annette es die Weihnachtsgebäckteller Becher für Kaffee-To-Go-Nutzer mit Plätzchen in zehn verschie- Fleig (rechts) und Angela Rapp, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, zeigen eingeführt. Und ab 2019 wird eine ansprechende Auswahl davon. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin Oktoberfestwochen auch beim Fritze-Bäck denen Sorten sowie Christstolmonatlich an einem Samstag len in drei Größen. Einmalig sind auf Vorbestellung ein spezielles Vom 19. September bis zum die Fritze-Bäck Hefeteig-Weckenmänner, darunter ein drei Pfund Frühstücksbüfett für Gruppen herim schweres Unikat, appetitlich08. mit Oktober Schokoguss2016 kreativtäglich verziert (nur gerichtet. I Mehr zum genussvollen Sortiment an Back- und Teigwaren auf Vorbestellung erhältlich).Café Die exklusiven „Fritze“-Nudeln gibt am Dorfplatz herzhaftes sowie Kleingebäck, Kuchen und Tores zu den Festtagen zusammengestellt im Nudelgeschenkekorb, Weißwurst-Frühstück und ten bei „Fritze-Bäck“ gibt es unter Teim Nudelstrauß oder Nikolausstoffmantel. Neu im Teigwarenanlefon 07729/275 (auch Bestellservice) gebot führt die Bäckerei aufdie mehrfachen Kundenwunsch Dinkelbeliebten großen Fritzeund www.fritze-baeck.de. nudeln in fünf Sorten und die beliebte Spaghettiart gibt es zudem

Bäck-Vesperbrezeln

Bäckerei Fleig, Inhaber Werner Fleig

eM enis

F ot o: D

info@fritze-baeck.de, www.fritze-baeck.de Schramberg (avi). Das „Foresta Nera“ Schramberg / Region (mm). Nicht nur unter Süßin der Fußgängerzone hat sein gas- schnäbeln hält sich hartnäckig die Behauptung, tronomisches Angebot erweitert. Schokolade mache schlau. Fakt ist: Das klingt Das Eiscafé, seit Mai 2018 unter Lei- toll, lässt sich aber leider nicht nachweisen. tung von Giuseppe und Domenico Ebenso gibt es keine Beweise dafür, dass RotZito, serviert zu den bekannten Kaf- wein ein hervorragendes Anti-Aging-Mittel ist. fee-, Eis- und Kuchenspezialitäten Im neuen Ratgeber „Schokolade macht schlau“ jetzt auch Frühstück und Mittag- der Stiftung Warentest werden mehr als 60 pomenüs. Zum Start in den puläre Weisheiten genauer untersucht. Dafür haben Tag bietet das Lokalteam Experten die zugrunde liegenden Studien kritisch bewertet verschiedene Frühstücks- und herausgefunden, dass oft Halbwahrheiten herausgefiltert variationen (darunter deut- oder Studien falsch interpretiert wurden. Ist Kaffee nun gesund sches und italienisches oder ungesund? Hilft Gin wirklich beim Abnehmen? Oder ist GlutenFrühstück) sowie für den verzicht schlecht fürs Herz? Manche Ratschläge klingen einfach loMittagstisch mehrere Pa- gisch. Gerade bei den medizinischen Weisheiten wird allerdings vieles Das neue „eiscafé Foresta Nera“ in der sta- und Fleischgerichte verbreitet, was oft überhaupt nicht abgesichert ist. Wissenschaftlich Fußgängerzone wird aus der italienischen Küche. fundiert untersuchen die Autoren, wie viel Wahrheit in den Studien gut angenommen. Mit Eiskreationen und gro- hinter den spektakulären Meldungen steckt. In munterem PlauderVor allem das Eis und die Torten aus eigener ßer Auswahl an Kuchen wie ton vermitteln sie so ein gesundes medizinisches Alltagswissen. Mehr Herstellung sind geschätzt. Das Bild zeigt einen Blick auf die reichhaltige Kuchentheke, Torten aus eigener Herstel- dazu unter www.test.de/medizinmythen. daneben Geschäftsführer Domenico Zito und lung hat sich das Foresta seine Frau Adriana Rotolo. Foto: Foresta Nera Nera in der Hauptstraße 61beim Narrenbrunnen schnell zu einem beliebten Treffpunkt gemacht. Fünf Beschäftigte kümmern sich um den Service. Das Eiscafé nimmt 50 Gäste auf und hat im Freien 65 Sitzplätze bestuhlt. I Über die Wintermonate (November bis Ende Februar) hat das Café täglich von 8 bis 18 Uhr und an den Sonntagen von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Reservierungen sind möglich unter Telefon 07422 / 9940490.

e in

Im „eiscafé” auch Mittagstisch Schokolade schlau Hauptstraße 14, 78144 Tennenbronn, Telefon 07729 / macht 275

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp Reparaturannahmestellen in Inhaber Peter Rapp Schramberg (Schuhhaus Langenbach) Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg Sulgen (Schuhhaus Göhring) Tel./Fax (07422) 76 22

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 11


Foto: Archiv Perle Stadtmagazin

A D V E N T sz e it I N D E R S TA D T

Adventskranz als Lichtsymbol

Starkoch zaubert im „Aladin & Frieda“

Schramberg / Region (ps). Noch wenige Tage und die Adventszeit ist angekommen. Die besinnlichen Adventstage zählen für viele zur schönsten Zeit im Jahr. Die Adventswochen liegen kalendarisch zwischen dem 27. November und dem 24. Dezember. Mit dem ersten Adventssonntag (heuer am 2. Dezember) beginnt in den katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Der Name „Advent“ stammt aus dem lateinischen (adventus) und bedeutet übersetzt „Ankunft“. Im 5. Jahrhundert wurde im Gebiet um Ravenna in Italien erstmals Advent gefeiert. Die Adventsliturgie wurde im 6. Jahrhundert von Papst Gregor dem Großen festgesetzt. Er bestimmte auch die Anzahl der Adventssonntage. Die vier Wochen deuten symbolisch auf 4.000 Jahre, die die Menschheit nach kirchlicher Rechnung auf die Ankunft des Erlösers warten musste. In früheren Jahren war die Adventszeit eine kirchliche Fastenzeit. Die meisten Familien feiern den Advent mit einem Adventskranz, festlich geschmückt mit vier Kerzen. Es ist ein sehr junger Brauch, der erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts von den meisten Familien in Deutschland und Österreich übernommen wurde. Der Adventskranz gilt auch als Symbol für den Kampf der Christen gegen das Dunkle des Lebens. Vier große weiße Kerzen symbolisierten die Sonntage bis zum Christtag, 19 kleine rote Kerzen die Werktage bis Weihnachten. Typisch für die Adventszeit ist auch das Backen von Christstollen, die wohl älteste Weihnachtsbäckerei. Urkundlich wurde der Christstollen bereits im Jahr 1330 erwähnt.

Lauterbach / Schramberg (ps / avi). Im Luftkurort Lauterbach hat der rührige Verein „Fair in die Zukunft e. V.“ ein besonderes Gastronomieprojekt in die Wege geleitet. Auf ein Testessen-Event mit Starkoch Björn Moschinski – er zauberte seine bekannten veganen Spaghetti Carbonara - folgte zum zweiten November-Wochenen-

Magie in der Mediathek Schramberg (mm). Unter dem Motto „Zückt eure Zauberstäbe! Accio! Alohomora! Wingardium Leviosa!“ dreht sich in der Mediatkek Schramberg bis zum 30. November 2018 alles rund um die Zauberwelt, Zauberstäbe, Zaubertränke, Magische Gegenstände, Zaubersprüche und natürlich die neuesten Bücher, Filme und Spiele. Zum Auftakt der Aktion und zum Kinostart von „Grindelwalds Verbrechen“ präsentierte die Mediathek den Um die Welt der Magie geht es noch bis Ende November 2018 in der Mediathek Film „Phantastische Tierwesen Schramberg. Foto: Mediathek und wo sie zu finden sind“. Sei es zum Zaubern, als Deko oder als Geschenkidee. Am Montag, 19. November 2018, ab 18 Uhr kann im Lesecafé ein eigener Zauberstab kreiert werden. Teilnehmen können alle von 14 bis 99 Jahren. Mehr zur Mediathek unter www. mediathek.schramberg.de.

KLEINE KARTE –

Starkoch Björn Moschinski (Mitte) demonstrierte beim Testessen zum Start des Cafés-Restaurants „Aladin & Frieda“ in Lauterbach sein Können. Ihm assistieren Lebensgefährtin Alena Tumenko und Restaurantkoch Khaled Alhussein. Foto: Sonja Rajsp

de der offizielle Start des Begegnungscafés-Restaurant „Aladin & Frieda“. Das neue Gastronomieangebot in der ehemaligen Pizzeria „La Fontana“ am Rathausplatz geht auf das Kochbuch „Sacha‚ o‘ hanna heißt guten Appetit“ zurück. Der Verein ist Träger des neuen Lokals, in dem Flüchtlinge und Einheimische nach dem Motto „Spätzle trifft Falafel (frittierte Bällchen)“ gemeinsam kochen. Die Räumlichkeiten sind zunächst für ein Jahr gepachtet. Die offizielle Einweihungsparty folgt noch. Das Restaurant gilt ein Stück weit auch als soziales Begegnungsprojekt. Zum Konzept unter federführender Regie von Sonja Rajsp und Annika Sjögren gehört auch ein Catering-Service mit take-away-Café und Foodtruck zur Belieferung von örtlichen Märkten/Festen sowie Unternehmen in Lauterbach, Schramberg und Umgebung mit Gerichten getreu dem Motto „Speisen aus aller Welt mit Schwarzwälder Pfiff“. I Hinter der Umsetzung von „Aladin & Frieda“ steht ein aktives Team mit 15 Helfern, die auch bei der Renovation des Restaurants in den letzten Wochen tatkräftig mit angepackt haben. Das Restaurant hat täglich außer Dienstag von 11.30 bis 23 Uhr geöffnet. Mehr auch unter www.fairindiezukunft.de.

Tierweihnacht im Wildpark

Cleebronn-Tripsdrill (mm). Die Wintersaison im Wildparadies Tripsdrill hat begonnen. Der zwischen Heilbronn und Stuttgart gelegene Wildpark hat auch im Winter täglich geöffnet. Mit Fischottern hat erst kürzlich eine neue Tierart Einzug gehalten. Am 9., 16. und 23. Dezember 2018 verbreitet zudem die Tierweihnacht besinnliche Stimmung. Für einen Kurzurlaub bietet GROSSE FREUDE ! sich das Natur-Ressort Tripsdrill mit seinen komfortablen, beheizten Baumhäusern an – auch diese sind im Winter täglich buchbar. Nähere Informationen Schenken Sie F R E I E FA H R T ! zum Winterangebot des Erlebnisparks Mehr Infos und Bestellformulare erhalten Sie gibt es unter www.tripsdrill.de. beim Verkehrsverbund Rottweil Tel. 0741 17 57 57 14 www.vvr-info.de B E S S E R FA H R E N M I T B U S U N D B A H N

12 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

www.perle-schramberg.de


Märkte im Lichterglanz locken zum Bummeln und Staunen Unterhaltungsprogramm ist täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Das aktuelle Programm gibt es unter www.weihnachtsmaerkte-vs.de. Weihnachtszauber Triberg: Der Triberger Weihnachtszauber findet heuer über die Weihnachtsfeiertage vom 25. bis zum 30. Dezember bereits zum 15. Mal statt. Beim besonderen Weihnachtsmarkt an Deutschlands höchstem Wasserfall werden wieder um die 1.000.000 Lichter erstrahlen. Öffnungszeiten: täglich 15 bis 21 Uhr (Einlass ab 14 Uhr).

Riesenstollen und Karussellfahrt Schramberg (mm). Alle Jahre wieder bereitet der Schramberger Weihnachtsmarkt eine vorweihnachtliche Stimmung und lädt zum Verweilen und Bummeln rund um das Rathaus ein. An drei Tagen, Freitag, 7. bis zum Sonntag, 9. Dezember 2018, lassen sich Glühwein, Feuerzangenbowle und Punsch, Striebele und Crèpes, Flammkuchen und Raclette, (Wildschwein-)Bratwurst und Langos, sowie fremdländische Leckereien und vieles mehr genießen. Schramberger Vereine, Schulen sowie private und gewerbliche Anbieter bieten ein vielseitiges Angebot. Die Besucher entdecken viel kreatives Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und stilvolle Accessoires. Für die Kleinen Besondere Weihnachtsmarktdreht sich unter‘m großen Weihnachtsbaum das Kinder- stimmung um das schmucke Schramberger Rathaus lockt Karussell. Am Wochenende alljährlich die Besucher. Foto: Stadt Schramberg. öffnen die Pfadfinder Royal Rangers ihre Jurte und bieten Spielangebote sowie einen kleinen Streichelzoo. Mit weihnachtlichen Melodien stimmen örtliche Musikgruppen auf die Adventszeit ein. Am Samstag um 14 Uhr kommt der Nikolaus. Gleichzeitig wird ein zwei Meter langer Riesenstollen aus der sächsischen Partnerstadt Glashütte angeschnitten und kostenlos verteilt wird. Mehr Infos unter www.schramberg.de.

Es weihnachtet in Schramberg

Herzlich willkommen beim

© Jeanette Dietl – Fotolia.com

Schramberg / Region (ps). Über die Adventszeit ist der ausgiebige Bummel durch die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte für Klein und Groß etwas Besonderes. Die Perle Stadtmagazin-Redaktion hat eine Übersicht beliebter Weihnachtsmärkte vor Ort und in der nahen Region zusammengestellt. Weihnachtsmarkt Freiburg: Der Freiburger Weihnachtsmarkt hat vom 22. November bis zum 23. Dezember geöffnet. Auf dem Rathausplatz, Turm- und Franziskanerstraße, Kartoffelmarkt und auf dem Unterlinden-Platz haben Schausteller, Marktkaufleute und Händler aus Freiburg und der Region insgesamt 122 Verkaufsstände aufgebaut. Die Öffnungszeiten: werktags 10 bis 20.30 Uhr, sonntags 11.30 bis 19.30 Uhr. Am 25.11. (Totensonntag) ist geschlossen. Rottweiler Weihnachtsmarkt: Der 25. Rottweiler Weihnachtsmarkt läuft vom Nikolaustag am 6. Dezember bis zum dritten Adventssonntag, 16. Dezember. Weihnachtliche Atmosphäre in der ältesten Stadt Baden-Württembergs und das bunt gemischte Angebot der Händler laden zum Bummeln und Einkaufen ein. Öffnungszeiten: täglich 12 bis 20 Uhr, Freitag bis 22 Uhr, Samstag 10 bis 20 Uhr, Sonntag 11 bis 20 Uhr. Weihnachtsmarkt Konstanz: Von der historischen Innenstadt bis zum Hafen und in den Stadtgarten erstrecken sich schon seit den 1980er Jahren in der Adventszeit die Stände des Konstanzer Weihnachtsmarktes. Beim größten Weihnachtsmarkt am Bodensee präsentieren sich über 160 Kunsthandwerker, Händler und Gastronomen vom 29. November bis zum 22. Dezember im weihnachtlichen Flair. Öffnungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr; Freitag und Samstag bis 21.30 Uhr. Weihnachtsmarkt Stuttgart: Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt, 1692 erstmals erwähnt, gehört zu den ältesten Weihnachtsmärkten in Europa. Vor der prächtigen Kulisse des Alten Schlosses auf dem Schillerplatz und auf dem Marktplatz laden stolze 280 liebevoll geschmückte Buden und Verkaufsstände vom 28. November bis zum 23. Dezember zum Bummeln, Staunen und Genießen ein. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 21 Uhr. Weihnachtsmarkt Villingen: Rund ums Villinger Münster lässt sich vom 30. November bis zum 9. Dezember der Villinger Weihnachtsmarkt auf dem Münsterplatz erleben. Der Markt mit auch vielseitigem



Weihnachtsmarkt



in Schramberg, Rathausplatz

Fr., 7. 12. 2018 von 17 – 22 Uhr Sa., 8. 12. 2018 von 11 – 22 Uhr So., 9. 12. 2018 von 11 – 18 Uhr Mit buntem Der gemütliche Weihnachtsilienprogramm Fam markt rund um das Rathaus.

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 13


K u lt u r / S o z i a l e s

Auf der Kulturbesenbühne warten weitere hochkarätige Acts Schramberg (ps). Beim Schramberger Kulturbesen hat es mit bunten Acts schon heftig gefegt. Und es geht so weiter. Noch bis zum Freitag, 28. Dezember 2018, läuft die zwölfte Auflage des besonderen und über die Stadt hinaus beliebten Kulturevents im Gewerbepark Junghans, Bau 50 in der Geißhaldenstraße 49. Auf die Musik- und Kulturfans wartet ein bunter Mix aus Partymusik, Comedy, Parodie, Heavy Metal, Rock-, Pop- und Folkinterpretationen durch erstklassige Solisten, Gruppen, Musiker und Wortakrobaten. Die extravagante Kultveranstaltung in denkmalgeschützter Industriegebäude-Kulisse bringt seit Jahren Kultstars aus der Musik- und Comedyszene in die Stadt. Heuer zu erleben: Bon Jovi, Uriah Heep, Pilsen Queen Band, ABBA, Comedy Heinz Gröning, Figa & Schuss oder die Scorpions. Auf die restlichen Kulturbesen-Termine, darunter der „Schramberger Spieletag“ (25.11. ab 11 Uhr) verweisen wir nachfolgend in kompakter Übersicht. Mehr zum Programm auch unter www.schramberger-kulturbesen.de.

Samstag, 24.11.18 20.30 Uhr Schlagerschlampen „Die geniale Schlagerparty im Besen“

2018 Samstag, 17.11.18 20.30 Uhr She got Balls Europas beste AC/DC Tribute Band mit exklusiv weiblichem Line-Up

Sonntag, 25.11.18 11 Uhr Schramberger Spieletag Brett- & Gesellschaftsspiele für jedes Alter und jeden Geschmack liegen bereit und warten darauf, entdeckt zu werden.

Freitag, 30.11.18

Samstag, 17.11.18: She got Balls beim Schramberger Kulturbesen

20.30 Uhr Heinz Gröning „Der unglaubliche Heinz meint: „JAMMERN GILT NICHT“. Der Godfather der Comedy schlägt wieder zu - mit neuem Programm.

SLAVICA UND ZIVKO BASICA haben die Schramberger Traditionsgaststätte „zum Stammhaus 1888“ geprägt. Nach 23 Jahren Pacht hat sich das beliebte Wirteehepaar zum Herbst 2018 in den Ruhestand und aus der Stadt verabschiedet. Seit 47 Jahren in Stuttgart, VS-Schwenningen und Schramberg als Gastronomen tätig, will das Paar im Raum Schwarzwald bleiben und den Lebensabend verbringen. Beide freuen sich auf mehr Zeit für die Familie und Freizeitaktivitäten. Die geglückte Modernisierung der Kegelbahnen im Stammhaus und die nette Zeit mit den vielen Stammgästen behalten Slavica und Zivko Basica gerne in Erinnerung. Die Verbundenheit der Gäste mit dem aus Kroatien stammenden Wirteehepaar unterstreichen die vielen guten Wünsche und Geschenke zum Abschied. (avi). Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Samstag, 01.12.18 20.30 Uhr David Bowie by „Heroes“ Das Repertoire der Band umfasst einen sorgfältig ausgewählten Querschnitt durch Bowies langjähriger Karriere.

Freitag 07.12.18 20.30 Uhr Scorpions by „Scorpion Sting“ Die Band überzeugt mit einer mitreißenden Bühnenshow und vor allem durch die gesanglichen Leistungen ihres Frontman, die kaum vom Original Klaus Meine zu unterscheiden sind.

Donnerstag, 13.12.18 20.30 Uhr Arno Haas & Friends feat. Elliot; Elliot ist ein Garant für erstklassiges Entertainment.

Samstag, 15.12.18 20.30 Uhr Rolling Stones by Bigger Bang Bigger Bang ist ganz nah am Original.

Samstag, 22.12.18 20.30 Uhr Old News Mit ihrem breit gefächerten LiveProgramm bringen sie Party-Rock auf höchstem Niveau auf die Bühne.

Mittwoch, 26.12.18 20.30 Uhr Gams‘n‘Rosslers lassen es ordentlich krachen und werden bei ihren Auftritten zu wilden Rock’n’Rollern.

Freitag, 23.11.18 20.30 Uhr Acoustic Breeze & Mason Finley Acoustic Breeze steht für unaufgeregte, akustische Popmusik. Drei Stimmen, Gitarre und Bass sorgen und Schlagzeug sorgen für ein Konzert mit Ohrwurm-Garantie.

Mittwoch, 26.12.18: Gams‘n‘Rosslers beim Schramberger Kulturbesen

Freitag, 30.11.18: Heinz Gröning beim Schramberger Kulturbesen

Freitag, 28.12.18 Donnerstag, 13.12.18: Arno Haase & Friends beim Schramberger Kulturbesen

Freitag, 14.12.18 20.30 Uhr Graceland (Simon & Garfunkel Tribute); Deutschland bestes Simon & Garfunkel Duo im Besen.

20.30 Uhr Soulmachine Das Beste von Joe Cocker, The Commitments, Commodores, Stevie Wonder gemischt mit Songs von Michael Jackson und Sade. Veranstaltungs-Einlass jeweils ab 19 Uhr Ort: Gewerbepark Junghans, Bau 50 Veranstalter: Stadt / Heimatfabrik

ß beim en viel Spa Wir wünsch rbesen. u lt u K er Schramberg

- Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte Info-Telefon: (07422) 7797 Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9

14 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg


AUTO / I M W INTER GUT GER Ü STET

Automotive-Gipfel zur Mobilität

Allwetterreifen immer beliebter

Schwarzwald-Baar-Heuberg (mm). Dieselgate, Betrugssoftware, E- Schramberg (ps). Bei winterlichen Verhältnissen müssen nach situativer Mobilität, Produktionsstopp für Deutschlands Auto-Ikone, den Golf. Winterreifenpflicht die Winterreifen am Auto aufgezogen sein, also bei Die Schlagzeilen zur Zukunft der deutschen Automobilindustrie rei- Reif- und Eisglätte, Schnee, Schneematsch und Glatteis. Sommerreifen ßen nicht ab und die Prägnanz des Themas ist aktueller denn je. Auch sind dann verboten. Das heißt: schneit es etwa im April, dann sind Winauf die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg wirken sich die aktuellen terreifen nötig. Und ist es im Dezember noch schneefrei und trocken, Diskussionen um einen Wandel der Mobilität unmittelbar aus. Der 2. dann sind sie nicht nötig. Allerdings gilt zur Verkehrssicherheit: Schon Automotive-Gipfel der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarz- bei Temperaturen von plus 7 Grad sind Winterreifen deutlich besser und wald-Baar-Heuberg und der wvib Schwarzwald AG in Donaueschin- sicherer als Sommerreifen. Spezielle Symbole kennzeichnen einen Wingen vor wenigen Tagen zeigte auf, welche strategischen und techno- terreifen. Lange Zeit wurden Winterreifen mit einem Kürzel logischen Trends den Zulieferern die Zuversicht geben können, weiter wie „M&S“ oder „M+S“ (steht für Matsch und Schnee) auf „Automotive“ zu setzen. Mit über 700 Firmen und rund 60.000 gekennzeichnet. Aber nicht alle Reifen mit so einem Beschäftigten ist die Zuliefererindustrie ein bedeutender Wirtschafts- Kürzel sind wiederum echte Winterreifen. Seit dem zweig für die Region. Der Gipfel stand unter dem Thema „Welche Zu- 1. Januar 2018 gefertigte Winterreifen müssen deskunft haben die deutschen Automobilzulieferer?“. In dem sich abzeich- halb das „Alpine-Symbol“ tragen, das einen Berg nenden Mobilitätswandel fehlt es laut der Referenten und Experten und eine Schneeflocke zeigt. Reifen, die nur das allerdings an Planungssicherheit für die Zulieferindustrie und an einer „M&S“-Kürzel tragen, dürfen noch bis zum 30. Versachlichung der Diskussion und den zukünftigen Antrieb. September 2024 im Winter gefahren werden. Sofern Ganzjahresreifen (auch Allwetterreifen genannt) ein Kürzel wie „M&S“ tragen, sind sie auch im Winter erlaubt. Aus einer Reihe von Schramberg (ps). Der Winter steht vor der Tür und die weiße Schnee- Gründen werden sie immer beliebter: Autobesitzer pracht wird nicht ausbleiben. Neben der Freude über die verschneiten sparen sich das halbjährliche Wechseln der Reifen. Landschaften und die winterlichen Sportmöglichkeiten, wartet auf Die vergangenen Winter waren eher mild und die Bei winterlichen StraHausbesitzer und Mieter zusätzliche Arbeit. Sie sind in Deutschland Reifen wurden besser. Laut Expertentests sind gilt verpflichtet, den Gehweg vor dem eigenen Grundstück von Eis und sie trotzdem im Sommer nicht so gut wie Som- ßenverhältnissen Winterreifenplicht. Schnee zu befreien. Dabei muss der vom Schnee befreite Teil des Geh- merreifen und im Winter nicht so gut wie Winter- Wer die Sommerreifen nicht abzieht weges so breit sein, dass zwei Menschen nebeneinander her laufen kön- reifen. In Regionen, in denen es im Sommer sehr riskiert saftiges nen. Die Schneeräumpflicht gilt an allen Tagen in der Woche, also auch heiß wird, oder Gegenden mit Schneegarantie Bußgeld und einen am Wochenende. Von Montag bis Samstag muss der Gehweg von 7 Uhr sind Allwetterreifen nicht empfehlenswert. Wer Punkt in Flensburg. morgens bis 20 Uhr abends geräumt sein. Am Sonntag gilt die Zeit von bei Winterwetter mit Sommerreifen fährt, ris- Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends. Die Gehwege müssen für die Nutzer kiert 60 Euro Bußgeld, hinzu kommt ein Punkt in in dieser Zeit gefahrlos begehbar sein. Nicht immer bekommt man aber Flensburg. Behindert man andere (etwa, weil das das Eis vom Gehweg weg, selbst mit technischen Hilfsmitteln. In sol- Auto im Verkehr liegen bleibt), steigt das Bußgeld auf 80 Euro. Wenn anchen Fällen muss mit Split oder Salz gestreut werden, um die Rutschge- dere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden, sind 100 Euro fällig. Auch fahr zu vermeiden. In vielen Städten und Gemeinden in Deutschland ist der Halter des Fahrzeugs kassiert einen Punkt und zahlt ein Bußgeld der Einsatz von Streusalz strengstens verboten, da damit die Umwelt in Höhe von 75 Euro. Voraussetzung ist, dass Halter und Fahrer nicht zu sehr belastet wird. In diesen Fällen muss Splitt, Granulat oder auch identisch sind. Außerdem drohen Probleme mit der Kfz-Versicherung. Sand verwendet werden. Wer Streusalz einsetzt, muss mit Bußgeld I Der Gesetzgeber schreibt eine Reifen-Profiltiefe von mindestens 1,6 Millimetern vor. Empfohlen wird jedoch eine Profiltiefe von mindestens rechnen. Der Vermieter eines Gebäudes kann die Schneeräumpflicht vier Millimetern. Nach etwa sechs Jahren sollte ein Experte beurteilen, auf den Mieter übertragen. Dies ob ein älterer Reifen noch tauglich ist. muss jedoch im Mietvertrag entsprechend vereinbart werden. Kommt der Mieter der Schneeräumpflicht nicht nach, kann der Vermieter ein externes Unternehmen zur Schneeräumung beauftragen und dem Mieter die Kosten weitergeben. Kommen Personen zu Schaden, weil der - Inspektion nach Gehweg nicht geräumt wurde, Herstellervorgabe kann der Geschädigte gegen- Achsvermessung über dem Hausbesitzer Schadensersatzansprüche geltend - Bremsen-Service machen. Zu diesen zählen neben - Öl-Service Verdienstausfall auch die verlet- Hauptuntersuchung* zungsbedingten Behandlungskosten und Schmerzensgeld. - Unfallinstandsetzung

Pflicht: Gehwege schneefrei halten

Autoservice vom Profi

- Glasreparatur

TORE TORE www.der-torbauer.de

- Einlagerung - und vieles mehr

Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0

* Auch Sondereintragungen nach § 19 Abs. 3 StVZ. Prüfung durch externe Prüfingenieure der amtlich anerkannten Überwachungsorganisationen.

Reifencenter Schumpp GmbH & Co. KG Unterbergenweg 13 · 78655 Dunningen - Seedorf Telefon: 07402/541

November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 15


B AUEN - RENOVIEREN - W OHNEN

Sanierung macht Haus zukunftsfit

Energiewendebarometer sackt ab

Schramberg / Landkreis Rottweil (ps). Betrachtet man die Erneue- Stuttgart / Region (mm). Die Unternehmen im Land beurteilen die rungszeiten für Wohngebäude, so betragen diese für Fassaden und Auswirkungen der Energiewende auf die eigene Wettbewerbsfähigkeit Dächer 40 bis 60 Jahre sowie für Fenster und Türen 20 bis 30 Jahre. knapp ausgeglichen. Nach drei Jahren mit positiven Werten sackte die Bei einer grundlegenden Sanierung können Eigentümer und Nutzer Bewertung allerdings wieder etwas unter die neutrale „Null“. Das ergab auch durch die Vorteile energetischer die spezifische Auswertung des bundesweiten DIHK-EnergiewendebaMaßnahmen profitieren. Die Bewohner rometers 2018 für das Land. Auf einer Skala von -100 bis +100 bewersparen Energiekosten und erhalten eine ten die am heimischen Standort befragten Unternehmen die Auswirhöhere Wohnqualität. Die Eigentümer kungen auf die eigene Wettbewerbsfähigkeit mit -2,4; für Deutschland verbessern ihre Wettbewerbsfähigkeit liegt dieser Wert bei -4,9. Die Industrie bleibt in ihrer Beurteilung mit auf dem Wohnungsmarkt. Vor allem -10,9 im Negativen und zeigt ebenfalls einen Rückgang im Vergleich mit in den Innenstädten ist der Raum für dem Vorjahr. Deutschlandweit liegt die Bewertung mit -13,9 darunter. Neubauten knapp und die Sanierung Energiepolitische Maßnahmen müssen daher nach wie vor besonders eines Altbaus kann auch aus diesem Ge- die Auswirkungen auf den Industriestandort berücksichtigen. sichtspunkt eine interessante AlternatiDer Energieverbrauch eines Hauses ve darstellen. Für eine qualitativ hochhängt auch von der Dichtheit der Gebäudehülle ab. Die Thermografie wertige Sanierung müssen allerdings (Wärmebild) lässt ungenügend geSchramberg / Region (mm). Nach Zahlen des Bundesverbandes der verschiedene Parameter beachtet und dämmte Flächen oder Wärmebrücken Deutschen Heizungsindustrie (BDH) sind über 70 Prozent der bestevom Fachmann umgesetzt werden. Es erkennen. Foto: MPIA sind ideale Lösungen für die Außenfas- henden Heizungen in Deutschland zu alt und laufen ineffizient. Ein Großteil der Heizungen ist sogar über 20 Jahre alt und verschlingt saden-Auffrischung, Dämmungsmaßnahmen außen wie innen sowie Heizungs- und Lüftungsstrategien nach den neusten Energieeinspar- deutlich mehr Energie als nötig. Eine Heizungsmodernisierung kann den Energieverbrauch des Gebäudes und damit auch die EnergiekoVerordnungen gefragt. Bei einer energetischen Modernisierung ist die sten deutlich reduzieren und auf diese Weise viel klimaschädliches nachträgliche Wärmedämmung der Außenwände unerlässlich. Im gleichen Arbeitsschritt lässt sich die Fassade optisch gestalten. Ex- CO2 vermeiden. Auch wenn die Heizung regelmäßig gewartet wird und noch zuverlässig arbeitet, kann es sein, dass der Wirkungsgrad im perten aus der Immobilienwirtschaft und der Baubranche empfehlen Vergleich zu modernen Geräten sehr niedrig ist und somit Brennstoff das vier Mal vier der Gebäudesanierung: Jeweils vier unterschiedliche verschwendet wird. In diesem Fall ist die Umstellung, zum Beispiel auf Sanierungsvarianten lassen sich demnach auf ebenso viele Etappen aufteilen. Die Gebäudebesitzer können zwischen Werterhalt, Teiler- moderne Brennwerttechnik, zu empfehlen. Vor allem in der noch wärmeren Jahreszeit ist es ein guter Zeitpunkt, über eine Heizungsmoderneuerung, umfassender Erneuerung oder Neubauersatz wählen. Der Umfang der optischen, räumlichen wie energetischen Sanierungs- nisierung nachzudenken, da ein Ausfall der alten Heizung im Winter maßnahmen macht dann letztendlich das Wohngebäude unter- sehr unangenehm werden kann. Mehr Infos unter www.bdh-koeln.de. schiedlich fit für die Zukunft. Um eventuell auch über Abbruch oder Sanierung zu entscheiden bedarf es grundlegender Bewertungen von Architekten wie Handwerks-Fachbetrieben zum aktuellen Gebäudezustand und den möglichen Erweiterungspotenzialen. I Nähere Infos zum Thema gibt es bei Handwerksdachverbänden und auch der Schramberg / Region (ps). „Smart Home & Living“ ist einer der örtlichen Energieagentur Landkreis Rottweil (www.ea-tut.de). großen Trends in den Bereichen Sicherheit, Energieeffizienz, Entertainment und Komfort sowie unterstützenden Systemen für altersgerechtes Wohnen. Dennoch bleibt die tatsächliche Nutzung weit hinter dem Potenzial zurück, da bisher nicht jedermann der konkrete Nutzen bewusst ist. Abhilfe schafft nun ein rund vierminütiger Smart Home & Living-Imagefilm, der in einem gemeinsamen Projekt des Landratsamtes Schwarzwald-Baar-Kreis und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg entstanden ist. Anhand der Darstellung eines Tagesablaufs eines jungen sowie eines älteren Paares zeigt der Film eine Vielzahl tagtäglicher AnwenBad dungsfelder aus den verschieUnseren Kunden bieten wir Kompetenz und Leistungsstärke rund um! denen Bereichen auf. Ziel dieses individuell · schön · aus einer Hand Farben und Ober flächen sind unsere Leidenschaf t, die wir in Films ist es, die Unternehmen 4 Unternehmensbereichen umsetzen. Weil sich Qualität und Service aus dem Bereich smartes Woheben durchsetzen, werden wir weiterempfohlen. nen bei der Kundeninformation Das spricht für sich - und das nun schon seit 50 Jahren. zu unterstützen und gleichzei> Maler & > Industrielackierung tig die Bürger über die vielfälStuckateur Pulverbeschichtung tigen Einsatzmöglichkeiten von Smart Home & Living zu infor> Beschriftung > Karosserie & mieren. Werbetechnik Fahrzeuglackierung I Der Informationsfilm steht Kaupp GmbH unter www.ihk-sbh.de/shl zum kostenlosen Download beMax-Planck-Str. 25 reit. Auf der IHK-Homepage ist 78713 Schramberg ebenfalls eine Übersicht samt H. Maurer GmbH & Co.KG Telefon 07422 / 99 33-0 78713 Schramberg-Sulgen Kontaktdaten von Akteuren der Mail: info@kaupp-gmbh.com Fon: 07422 / 516-0 Region im Bereich Smart Home www.kaupp-gmbh.com info@maurer-schramberg.de & Living abrufbar.

Heizungstausch rechtzeitig planen

„Smart Home & Living“

Farbe & Oberfläche

16 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg


Schreinerei Graf zeigt praktikable Lösungen in neuer Ausstellung Schramberg (avi). Die Firma Graf GmbH (Schreinerei-Fenster-Innen- und die Verwendung heimischer Rohstoffe geachtet. So ist der Handausbau) hat im wahrsten Wortsinn eine weitere Modernisierung er- werksfachbetrieb aktiv im Verbund „Holz von hier“. Die bundesweite folgreich gemeistert. Der Handwerksfachbetrieb mit Standort im Organisation setzt sich gezielt für die Verwendung von „heimischem Stadtteil Sulgen (Heiligenbronner Straße 64) präsentiert sich den Holz der kurzen Wege“ ein und das gefertigte Holzprodukt der MitKunden mit einer auf 170 Quadratmeter vergrößerten und einla- gliedsbetriebe ist mit einem Umweltlabel für nachhaltige regiodenden Ausstellungsfläche. Im lichtdurchfluteten Ernale Waldwirtschaft zertifiziert. weiterungsbau bietet sich nunmehr viel Raum zur VorWeiter legt der 1946 gegründete stellung der breiten Produktpalette anhand praktischer Handwerksfachbetrieb großes Beispiele. In der neuen Musterausstellung kann der Besucher praktikable Lösungen für den Um- oder Neubau sehen wie prüfen. Er findet Fenster und Türen in verschiedenen Ausführungen (von Holz über Aluminium bis Kunststoff) und entdeckt auch ansprechende maßgefertigte Möbel für den Küchen-, Wohn-, Ess- und Schlafzimmerbereich. Der Fachbetrieb zeigt hinzu verschiedene Bodenbelagsmuster sowie Einrichtungsbespiele und verleiht der Ausstellung eine besondere Wohlfühlatmosphäre. H in SchramDas Team der Schreinerei Graf Gmb und Klaus Silvia Nach dem Motto „Wir schaffen Wohnqualität“ legt das ern Inhab den mit n Sulge berginerei Graf Schre Foto: s). recht (ganz r ruste Graf-Team größten Wert auf umfassende Beratung, inArmb dividuelle Lösungen und beste handwerkliche Leistungsausführung. Dabei wird auch auf zuverlässige Projektausführung Augenmerk auf die Ausbildung und beschäftigt aktuell drei Auszubildende. Bis- Die Schreinerei Graf GmbH hat ihre Ausstellungsfläche vergrößert und kann den Kunden WIR SCHAFFEN lang absolvierte die stolze nun praktikable Lösungen für den Um- oder Zahl von über 40 Jugend- Neubau anschaulich präsentieren. WOHNQUALITÄT Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin lichen eine Schreinerlehre SCHREINEREI · FENSTER · INNENAUSBAU im Unternehmen. Seit 1999 IM INNENBEREICH wird das Familienunternehmen in der dritten Generation von Silvia Kompletter Innenausbau Küchen/Küchenrenovierung und Klaus Armbruster (Inhaber und Schreinermeister) geleitet. Zum Einbau-/Bad- und Einzelmöbel Türen und Böden weiteren Team zählen ein Meister und sechs Gesellen. Das LeistungsStauraumlösungen Treppen/Treppenrenovierung spektrum deckt den kompletten Innenausbau ab, von Stauraumlösungen über den Kücheneinbau bis hin zu Treppenrenovierungen. Im IM AUSSENBEREICH Außenbereich werden Fenster- und Haustürenmontagearbeiten bis Fenster und Dachfenster Haustüren hin zum Bau von Vordächern und Überdachungen übernommen. Rollläden/Jalousien/Markisen Insektenschutz Vordächer Überdachungen I Die Ausstellung der Schreinerei Graf ist zu den regulären Betriebszeiten geöffnet sowie zu den monatlichen Schausonntagen (nächster Schreinerei Graf GmbH · Heiligenbronner Str. 64 · 78713 Schramberg-Sulgen Termin am Sonntag, 2. Dezember 2018, 10 bis 17 Uhr). Mehr zur Firma Tel.: 07422 8288 · info@graf-innenausbau.de · www.graf-innenausbau.de gibt es unter www.graf-innenausbau.de.

Sicherheitstechnik hilft Schramberg / Region (mm). 116.450 Einbrüche gab es laut Polizeilicher Kriminalstatistik im vergangenen Jahr in Deutschland. Zum Vergleich: 2015 waren es noch 167.136 registrierte Einbrüche. Doch das ist kein Grund zur Beruhigung: Nach der Initiative „Nicht bei mir“ für aktiven Einbruchschutz wird weiterhin alle zwei Minuten irgendwo in Deutschland eingebrochen. Eine kaputte Wohnungstür oder zerbrochene Fenster, durchwühlte Schränke und Kommoden sowie der Verlust von wertvollen Gegenständen – ein Wohnungseinbruch hinterlässt viele Spuren und ist für die Betroffenen in der Regel ein großer Schock. Auch wenn die Unordnung relativ schnell wieder beseitigt und der finanzielle Schaden verkraftet ist, bleibt bei vielen Opfern das unsichere Gefühl in den eigenen vier Wänden. „Die psychischen Folgen eines Einbruchs sind nicht zu unterschätzen, viele Betroffene berichten noch Jahre nach der Tat über Angstzustände“, erklärt Florian Lauw, Experte der Initiative ELEKTRO+. Bereits mit einfachen mechanischen und elektronischen Maßnahmen lässt sich die Sicherheit in Haus und Wohnung deutlich erhöhen. Für professionell installierte Sicherheitstechnik, die bestimmte Normen erfüllt, gibt es über die KfW-Bank sogar Geld vom Staat zurück.„100-prozentigen Schutz vor Einbrechern gibt es zwar nicht, aber die meisten Einbrecher geben auf, wenn sie sich nicht in kürzester Zeit Zugang zu den Wohnräumen verschafft haben“, rät die Initiative zu Investitionen in geeignete Schutzeinrichtungen. Die Maßnahmen sollten jedoch von Profis ausgeführt werden. November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg 17


Treffs / Events SCHR AMBERG TALSTADT UND STADT TEILE SULGEN, TENNENBRONN, WALDMÖSSINGEN, HEILIGENBRONN, SCHÖNBRONN SOWIE BLICK IN L ANDKREIS UND REGION Veranstaltungen

November Montag, 19.11.18

19 Uhr Wenn der Darm rebelliert Vortrag mit Dr. med. Joachim Balke, Arzt Ort: Schloss, Foyer Veranstalter: Volkshochschule Schramberg 20 Uhr Kino im Original: „Sully“ Originalfassung mit Untertitel Ort: Subiaco in der Majolika Veranstalter: Volkshochschule Schramberg

19 Uhr Wanderabschluss Ort: Gasthaus Adler Veranstalter: Schwarzwaldverein Tennenbronn 20 Uhr Herbstkonzert Das letzte Herbstkonzert des Musikverein Sulgen unter der Leitung von Dirigentin Tanja Pfau; Programm: Feuerwerksmusik, Mont Blanc, Titanic, Arsenal, The Rock, Glasnost, Tanz der Vampire Ort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: Musikverein Sulgen 1871

Dienstag, 20.11.18 20 Uhr Dokumentarfilm „Human Flow“ Ort: Subiaco Kino Veranstalter: JUKS³

Mittwoch, 21.11.18 Wanderung: Niedereschach- Längental Der Rundweg führt die Wanderer zunächst auf die Höhe zum Brandhalder Kreuz und weiter zur recht eigenartigen und einzigartigen „Bruder Konrad Kapelle“. Über den Waldlehrpfad geht es nun durch das idyllische Längental zurück zum Ausgangspunkt. Veranstalter: NaturFreunde Schramberg

Freitag, 23.11.18 15 Uhr Literatur-Treff Das Labyrinth der Neuerscheinungen 2018 mit Dr. Lucy Lachenmaier, Literaturwissenschaftlerin Ort: vhs-Seminargebäude Veranstalter: Volkshochschule Schramberg 17.15 Uhr Lichtgang / Jahresschlussfeier Treffpunkt: Gasthaus Adler, Fohrenbühl Veranstalter: Schwarzwaldverein Schramberg e.V.

Quelle: Stadt Schramberg, SWH Software / Fotos: Veranstalter

18 Uhr Nacht der Lichter Lichter, Laternen und mehr in der Schramberger Talstadt. Bis 23 Uhr „bummeln & genießen“ im Lichterglanz. Veranstalter: Handels- und Gewerbeverein Schramberg e.V. 20 Uhr Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Schauspiel von Edward Albee mit Leslie Malton, Felix von Manteuffel Münchner Tournee Ort: Bärensaal Schramberg Veranstalter: Theaterring Schramberg Freitag, 23.11.18: Schauspiel „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ im Bärensaal Schramberg

Samstag, 24.11.18 8 Uhr Wintermarkt Ort: Heimbachstraße - Waldmössingen Veranstalter: Stadt Schramberg ab 9.30 bis 15 Uhr Skibasar Alljährlicher Ski- & Snowboardbasar des Skiverein Schramberg e.V. im Gang der Majolika Ort: im Gang der Majolika Veranstalter: Skiverein Schramberg e.V.

Samstag, 24.11.18: Herbstkonzert des Musikverein Sulgen in der Festhalle

Sonntag, 25.11.18 17 Uhr Musikzauber mit Akkordeon Die Besucher erwartet eine abwechslungsreiche Mischung aus klassischer & moderner Musik - klangvoll und ausdrucksstark gespielt. Ort: Katholische Kirche Tennenbronn Veranstalter: Akkordeonorchester 18 Uhr Vergabe Förderpreis Konzert im Rahmen einer Soiree. Vergeben wird der Förderungspreis von Trumpf Laser. Ort: Schloss, Foyer Atelier Veranstalter: Musikschule Schramberg

Dezember Samstag, 01.12.18

AdventsZauber 11 bis 20 Uhr Adventlicher Kunsthandwerkermarkt rund um das Studio „eigenArt“ bei der Villa Moser Ort: Schilteckstraße 9 Veranstalter: Studio „eigenArt“ 11.30 Adventsmusik I Besinnliche Musik zur Marktzeit Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde ab 18 Uhr 2. NPC Santa Claus Ride Helmpflicht, Nikolauskostümpflicht, Startgeld 5 € für notleidende Kids Ort: NPC Garagen Schramberg Veranstalter: Nature Park Chapter ab 18 Uhr Fackelwanderung zum Hinterholz Treffpunkt um 18 Uhr am Bettenland Parkplatz in Schramberg. Von dort geht es mit Fackeln zur Hinterholzstube inkl. Einkehr. Die Fackeln werden gestiftet. Veranstalter: Skiverein Schramberg e.V. ab 19 Uhr 5. Advent & Nikolaus Party Die ultimative Advent & Nikolaus Party sorgt für Speisen und Getränke und cooler Musik. Kinder dürfen ihre Stiefel abgeben. Ort/Veranstalter: Nature Park Chapter 20 Uhr Theater „Onder Dach und Fach“ Eine Komödie in schwäbischer Mundart von Monika Hirschle Ort: Bärensaal Veranstalter: Kolpingsfamilie Schramberg

18 November / Dezember 18 I Perle Stadtmagazin Schramberg

Sonntag, 02.12.18 Schausonntag in Sulgen 11 bis 17 Uhr Gemeinsamer Schausonntag der Fachgeschäfte Graf Schreinerei, Maurer Heizung, Kaupp Maler, Armbruster Fliesen und Holzland Saum Ort: Stadtteil Sulgen Veranstalter: Fachgeschäfte 16 Uhr Adventskonzert der Musikschule Schramberg Ort: Gymnasium, Aula Veranstalter: Musikschule Schramberg 17 Uhr Adventskonzert Gospelkonzert mit dem „ Gospeltrain Horb“; Leitung: Winfried Bentele Ort/Veranstalter: St. Laurentiuskirche Sonntag, 02.12.18: Gospelkonzert in der St. Laurentiuskirche 17 Uhr Akkordeonklänge Traditionelles Jahreskonzert des Akkordeonorchesters Waldmössingen e. V. in der Kastellhalle Ort: Kastellhalle Waldmössingen Veranstalter: Akkordeonorchester 18 Uhr Benedictus qui venit in nomine Domini Geistliche Abendmusik zum Beginn der Adventszeit mit dem Vocalensemble Schramberg Ort: Klosterkirche Heiligenbronn

Dienstag, 04.12.18 14.30 Uhr Adventsmarkt Heiligenbronn Die Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn lädt zum Markt mit Kultur- und Kinderprogramm Ort: Elisabetha-Glöckler-Saal Veranstalter: St. Franziskus Heiligenbronn

Freitag, 07.12.18 Jugendtreff Tal Ort: Treffpunkt Jugendtreff Tal Veranstalter: JUKS³ Weihnachtsmarkt Ab Freitag, 07.12.18, 17-22 Uhr bis SONNTAG, 09.12.18, 11-18 Uhr (Samstag 11-22 Uhr) Gemütlicher Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus mit buntem Familienprogramm. Veranstalter: Stadt Schramberg Weihnachtsmarkt der Stadt Schramberg vom 07.12.-09.12.18 15 Uhr Literatur-Treff Takis Würger: „Der Club“ mit Dr. Lucy Lachenmaier, Literaturwissenschaftlerin Ort/Veranstalter: Volkshochschule Schramberg

Dienstag, 11.12.18 8 Uhr Krämermarkt Ort: Rathausplatz Veranstalter: Stadt Schramberg Dienstag, 11.12.18: Krämermarkt der Stadt Schramberg

Eine unterhaltsame Adventszeit wünscht

www.perle-schramberg.de

Samstag, 15.12.18 11.30 Uhr Adventsmusik III Besinnliche Musik zur Marktzeit Ort/Veranstalter: St. Maria Kirche 16 Uhr Konzert der Vokalischöre und des Bläservororchesters Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Musikschule Schramberg

Samstag, 22.12.18 bis SAMSTAG 05.01.19 ab 14 Uhr Familien-Ski-Ausfahrt Die Kinder werden an der örtlichen Skischule Stuben am Arlberg unterrichtet oder fahren in der Gruppe. Nähere Infos vorab unter Tel.: 01717379160 Ort: Stuben am Arlberg Veranstalter: Skiverein Schramberg e.V. Samstag, 22.12.18: Familien-Ski-Ausflug nach Stuben am Arlberg

Sonntag, 23.12.18 18 Uhr Jahresabschlußkonzert 1000 Sterne Konzert der Chorgemeinschaft Frohsinn Schramberg Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Chorgemeinschaft Frohsinn

Dienstag, 25.12.18 10 Uhr Weihnachtsfestgottesdienst Im Weihnachtsfestgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde Schramberg erklingt das „Gloria“ von Vivaldi durch die Evangelische Kantorei und Gesangs- und Instrumentalsolisten unter der Leitung von Judith Kilsbach. Ort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde ab 11 Uhr Festliches Weihnachtsbuffet Der Küchenchef der Erlebnis Gastronomie lädt ein zum festlichen Weihnachtsbuffet in einem gemütlichen Ambiente. Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil

Donnerstag, 27.12.18 17 Uhr Sagenhaftes Tennenbronn Fackelwanderung mit Sagen und Geschichten aus der Region Ort: Rathausplatz Tennenbronn Veranstalter: Martin Grießhaber

Montag, 31.12.18 ab 19 Uhr Fröhliche Silvesterparty mit Buffet und Tanz Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe Rottweil 21.30 Uhr Silvesterkonzert mit dem Posaunenensemble Armin Rosin Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte AUSSTELLUNGEN Ausstellung - „40 Jahre Podium Kunst“ zu sehen bis SONNTAG, 18.11.18 Künstlern/innen die bei Podium Kunst in den letzten 40 Jahren ausgestellt haben; Malerei, Grafik, Skulpturen im Maß 40 x 40 Ort: Schloss, Stadtmuseum Schramberg Veranstalter: PODIUM Kunst e.V. Weihnachtsausstellung Traditionelle Krippenausstellung im Stadtmuseum - dabei erstmals öffentlich zu sehen die „Schweizer‘sche Weihnachtspapierkrippe“, Eröffnung am Freitag, 30.11.18, 19.30 Uhr, Familien-Nachmittag zur Sonderausstellung bereits ab 15 Uhr Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadtmuseum Schramberg


Kunstausstellung - Davor Ljubičić Eröffnung am SONNTAG, 25.11.18, zu sehen bis SONNTAG, 20.01.19 Rektifizierte Artefakte / Konstellationen: Arbeiten auf Papier und Installation Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: PODIUM Kunst e.V. Rekordlokomotiven Sonderausstellung „Stärker, schneller größer - so verlief die Entwicklung von Lokomotiven vom Anfang der Eisenbahn bis heute“. Zu sehen bis SAMSTAG, 16.03.19. Ort: Eisenbahnmuseum/H.A.U. Veranstalter: ErfinderZeiten-Museum Sonderausstellung „100 Jahre Demokratie in Deutschland - und in Schramberg“ Eröffnung am FREITAG, 23.11.18 um 19 Uhr, zu sehen bis MITTWOCH, 22.05.19 Zum Gedenken an die Novemberrevolution hat sich auf Initiative des SPD-Kreisverbandes Rottweil ein Aktionsbündnis gebildet, das mit einer Ausstellungs- und Vortragsreihe im Landkreis Rottweil an die Geburt der Weimarer Republik vor 100 Jahren erinnert. Ort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: Stadt Schramberg

Galerie Palette Die Künstlergruppe Palette Schramberg e. V. zeigt einen bunten Querschnitt ihrer künstlerischen Werke „GemäldeSkulpturen-Schmuck“; Immer geöffnet: Samstag, Sonntag und Feiertag von 13 bis 18 Uhr; nach telefonischer Vereinbarung unter Rufnummer 0171-800700150 werden auch Sonderöffnungszeiten vereinbart Ort: Gewerbepark H.A.U. 18 Veranstalter: Palette e. V.

BLICK IN DIE REGION

VERANSTALTUNGEN

FREITAG, 30.11.18 19 Uhr Jubiläumskonzert Konzert zum 10-jährigen Bestehen des Mädchenchors Rottweil Ort: Pulverfabrik, Neckartal 142 Veranstalter: Mädchenchor Rottweil

Ab Donnerstag, 06.12.18 bis SONNTAG, 16.12.18 Weihnachtsmarkt Stadt Rottweil Unvergleichliche Atmosphäre im Herzen der Altstadt Rottweil. Ort/Veranstalter: Stadt Rottweil

Bis zum freitag, 14.12.18

Sonderausstellung „100 Jahre Demokratie in Deutschland - und in Schramberg“

Jazz im Refektorium Jazzreihe in Rottweil. Mehr zu den einzelnen Veranstaltungen unter www. rottweil.de Ort: Kapuziner Rottweil Veranstalter: Stadt Rottweil

Rottweil „nuff und nab“ Öffentliche Stadtführungen jeden Sonntag um 15.30 Uhr, Dauer etwa 1,5 Stunden, Anmeldung ist nicht erforderlich (Kinder bis 18 Jahre frei), Gruppenführungen auf Anfrage Treffpunkt: Tourist-Info (Hauptstr. 21) Veranstalter: Stadt Rottweil AUSSTELLUNGEN Bauernmuseum Bösingen Jeden 1. Sonntag im Monat ist das Bauernmuseum Pfarrschauer Bösingen von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Mehr zum Museum unter www.heimatpflegevereinboesingen.de. Ort: Pfarrer-Uhl-Weg Veranstalter: Heimatpflegeverein Dominikanermuseum Das Dominikanermuseum Rottweil ist von Dienstag bis Sonntag, jeweils 10 bis 17 Uhr geöffnet; mehr unter www.dominikanermuseum.de Ort: Kriegsdamm 4 Veranstalter: Stadt Rottweil Weltgrößte Kuckucksuhr Das Original in Schonach – geöffnet täglich von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr Ort: Schonach Veranstalter: Jürgen Dold

für kids VERANSTALTUNGEN

Freitag, 30.11.18 16.30 Uhr Das Geheimnis der blauen Kugel Eine Geschichte voller Geheimnisse – ein Heiligabend in der Lausitz. Kindertheater des sorbischen Nationalensembles aus Bautzen Ort: Gymnasium, Aula Veranstalter: Theaterring Schramberg

Donnerstag, 13.12.18 15 Uhr Bilderbuchkino Im verdunkelten Lesecafé zeigen Christa Amma und Heike Obergfell das Bilderbuch vom Kleinen Raben Socke „Nico geht zum Nikolaus“ als Diashow und lesen die Geschichte vor. Ort/Veranstalter: Mediathek Schramberg Donnerstag, 13.12.18: Bilderbuchkino in der Mediathek Schramberg

Freitag, 14.12.18 Nix-wie-raus für Kinder von sechs bis zwölf Ort/Veranstalter: JUKS³

Freitag, 28.12.18

www.perle-schramberg.de

14 Uhr Schrambolis Spieltreff Ort: Gästetreff Veranstalter: Stadt Schramberg

VER M ISCHTES / LANDKREIS

Kontrollaktion deckt Verstöße auf und führt zu zwei Festnahmen Schramberg / Landkreis (mm). Unter Federführung des Polizeipräsidiums Tuttlingen fand in enger Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg, den Hauptzollämtern, den Bundespolizeiinspektionen Konstanz und Weil am Rhein sowie den Landratsämtern Tuttlingen und dem Schwarzwald-Baar-Kreis ein Sicherheitstag im Präsidiumsbereich statt. In den fünf Landkreisen Tuttlingen, Rottweil, Schwarzwald-Baar-Kreis, Freudenstadt und Zollernalbkreis erfolgten mehrere Stunden lang zahlreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen. Die Kontrollaktion hatte laut Polizeiangaben vorrangig das Ziel, Urkundenfälschungen im Bereich des Identitätsbetrugs zu bekämpfen sowie illegal aufhältliche Personen festzustellen. Amtliche Ausweisdokumente werden oft verfälscht oder gefälscht, mit dem Ziel die wahre Identität zu verschleiern um unter einem falschen Namen, Geburtsdatum oder Staatsangehörigkeit zu leben. Das Vorspiegeln falscher Identitäten ist somit weit verbreitet. Während Straftäter, vom Sozialleistungsbetrüger bis zum Terroristen davon in erheblichem Umfang profitieren, müssen die Sicherheitsbehörden bei entsprechenden Delikten einen extrem hohen und intensiven Ermittlungsaufwand betreiben. Auch im Verkehrssektor zeigt sich, gefälschte Dokumente werden im häufiger verwendet. So konnten bei Verkehrskontrollen im Raum Donaueschingen im ersten Halbjahr 2018 drei total gefälschte polnische Führerscheine festgestellt werden. International agierende Tätergruppierungen versorgen den Markt - und dieser wächst ständig. Die Kontrollörtlichkeiten waren auf den gesamten Dienstbezirk des Präsidiums verteilt. Neben allgemeinen Verkehrskontrollen fanden auf der Autobahn 81 sowie auf der Bundesstraße 31 jeweils Großkontrollen statt. Außerdem wurden in mehreren Städten Kontrollen auf verschiedenen Parkplätzen durchgeführt. Ebenso erfolgten intensive Überprüfungen in Gaststätten, im Baugewerbe sowie im Rocker- und Rotlichtmilieu. Die zahlreichen Einsatzteams der Hauptzollämter waren federführend auf Baustellen und bei der Überprüfung von Gastronomiebetrieben tätig. Bei einer Baustelle konnten fünf illegal beschäftigte moldawische Staatsangehörige überprüft werden. An

dem Einsatz beteiligten sich mehr als 250 Beamte von Polizei und Zoll. Insgesamt wurden über 1.200 Personen und mehr als 600 Fahrzeuge überprüft. Bei den Kontrollen konnten folgende Verstöße festgestellt werden: Neun Verstöße gegen ausländerrechtliche Bestimmungen; vier Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz; vier Verstöße Fahren unter Alkoholeinfluss/Drogeneinfluss; drei weitere Verstöße (Fahren ohne Fahrerlaubnis, GastättenG) und 23 Ordnungswidrigkeiten hauptsächlich im Verkehrsbereich. Außerdem erfolgten zwei Festnahmen aufgrund von Vollstreckungshaftbefehlen.

DIE AUFFÜHRUNG DES MUSICAL-KLASSIKERS „WEST SIDE STORY“ setzte einen fulminanten Schlusspunkt unter die Feierlichkeiten zum 60-jährigen Bestehen der Musikschule Schramberg e. V.. 100 Akteure begeisterten das Publikum bei allen vier ausverkauften Auftritten im Bärensaal und bedankten sich für den Musicalgenuss auf professionellem Niveau mit stehenden Ovationen. Schulleiter Meinrad Löffler, der die musikalische Gesamtleitung inne hatte, verstand es, die Protagonisten, Tänzer und Musiker als eine Einheit zu formen und die kulturellen Kräfte in und um Schramberg zu bündeln. Foto: Rainer Langenbacher.


Perle Jubiläumsausgabe

Zum

M

40. al

in

Sc

hr

am

berg

Psst...

Nicht verschlafen!

M. Großmann / pixelio.de

Sagen Sie Ihren Kunden Danke.

www.perleschramberg.de

Jetzt daran denken - Weihnachtsgrüße für Ihre Kunden! Unser Mediateam freut sich auf Ihre Anfrage unter anzeigen@perle-schramberg.de oder 07424 / 958265-13. Anzeigenschluss ist am Freitag, 07. Dezember 2018.

Profile for Perle Stadtmagazin

Perle Schramberg 40  

Perle Stadtmagazin Schramberg November – Dezember 2018, Nr. 40

Perle Schramberg 40  

Perle Stadtmagazin Schramberg November – Dezember 2018, Nr. 40

Profile for perle
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded