Page 1

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

Stadtmagazin Schramberg

Unabhängig · Bürgernah Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 4. Jahrgang

www.perle-schramberg.de Nr. 27 September / Oktober 2016

L e se r

aktion

en

achen m t i M und  ! nen gewin

Genussvolle

Stadtmagazin Schramberg

Ausgabe Anzeige Format Farbe

Nr. 22 November / Dezember 2015 Yedoy 90 x 31 mm 4c

Kuckucksuhr-Wahl

Kulturbesen-Festival

Wettbewerb läuft bis Januar 2017

Event geht heuer in die 10. Auflage Funktional und chic einrichten

HERBSTZEIT Tel.

Bad und Küche

• www.web-finanz.com


Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance So einfach geht’s: Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@ perle-schramberg.de) oder Postkarte an die AVi Medien­ verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen.

Stadtmagazin Schramberg

Einsendeschluss: Freitag, 21.10.2016 Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir zwei Perlenketten.

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt!

Auflösung Heft Juli / August 2016: Inserate Gewinner: Andreas Huthmacher, Schramberg-Sulgen, Gertraude Maier, Schramberg

www.perle-schramberg.de

Lösungswort:

Kostbare Perlen des Lebens

G e da n ke

n

perle

Perle-Sudoku Sudoku-Auflösung aus dem letzten Heft.

Foto: Kloster Heiligenbronn

Schramberg-Heiligenbronn / Region (smd). Für die meisten von uns gehört der Urlaub 2016 schon wieder zur Vergangenheit. Ruhe, Erholung, die Seele baumeln lassen, einfach mal Zeit haben für das, was im Arbeitsalltag so oft zu kurz kommt, das war vor einigen Wochen die große Sehnsucht. Und nun? „Schade, schon wieder grauer Alltag“, sagen die einen – „schön war`s und ich lebe noch daraus“, sagen die anderen. Hoffentlich sind Wie kostbare Perlen beschreibt auch bei Ihnen noch viele Franziskanerin-Schwester, Sr. M. Magdalena Dilger, vom Kloster positive Erinnerungen da: Heiligenbronn unsere Eindrücke und Erfahrungen in verschiedenen wertvolle Begegnungen, der Ausblick von einem Berg, die Situationen des Lebens. Stille eines Waldes, die wohlige Erschöpfung nach einer schönen Wanderung, der Duft von Lavendel, fremde Kulturen, die Wellen des Meeres, feiner Sand zwischen den Zehen, ein Glas Wein bei Sonnenuntergang. Schöne Erfahrungen, bunte Bilder, die sich mir einprägen und mein Leben reich machen, möchte ich mir vom Alltag nicht nehmen lassen – es sind für mich Geschenke, kostbare Perlen, die in meinem Herzen einen besonderen Platz erhalten. Und sie regen mich an, mich zu fragen: Was habe ich in meinem Leben schon alles geschenkt bekommen? Was sind Perlen meines Lebens? Diese sind oft nicht auf den ersten Blick als solche zu erkennen. Herausfordernde Situationen, die ich gemeistert habe, sie ließen mich wachsen – Wachstumsperle! Scheinbar schwierige Mitmenschen machten mich mutig oder barmherzig – Mutperle! Rückschläge machten mich geduldig – Geduldsperle! … Perlen meines Lebens, die ihren besonderen Glanz haben. Und wenn ich mein eigenes Leben mit Gottes Augen betrachte, dann weiß ich: Ich selber bin die kostbare Perle in seiner Hand. Es lohnt sich, dieser Perlensammlung einen guten Platz zu reservieren, nicht nur nach der Urlaubszeit. Hinweis: Dieser Impuls für unsere „Gedankenperle“ schrieb Sr. M. Magdalena Dilger, Franziskanerin im Kloster Heiligenbronn in Schramberg-Heiligenbronn.

Perle-Silbenrätsel Aus den folgenden Silben sind 10 Wörter mit den unten aufgeführten Bedeutungen zu bilden: ART - BA - BAUM - BEE - CHEN EIN - FLUSS - GEIST - HAUS - HIM - KA - KAS - KU - LE - LI - NO - PER - RE - REN - SI - SPIEL - TA - TAS TIE - TREIB - TUR - WEIN Bei richtiger Lösung ergeben die dritten und die achten Buchstaben - jeweils von unten nach oben gelesen - ein Sprichwort. Silbenrätsel-Auflösung aus dem letzten Heft. 1. DRESSIEREN, 2. INTOLERANT, 3. MOHRRUEBE, 4. SACHLICH, 5. WEITBLICK, 6. ACHTERBAHN, 7. DACHKAMMER, 8. BESTIMMT, 9. ABERMALS, 10. ARGLISTIG Geschichte ist machbar

Die Gewinner des Sommer-Rätsels in der Ausgabe Juli / August 2016 2 Tagespässe für den ERLEBNISPARK TRIPSDRILL: Marion Sonnenberg (Schramberg) und Ilona Hugger (Rottweil)

2 Eintrittskarten für den Europa Park Leane Armbruster-Rapp, Schramberg-Sulgen


E ditorial / I nhalt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser, noch wärmt die strahlende Sonne und wir können laue Abende im Freien genießen. Bei der anhaltend schönen sommerlichen Jahreszeit fällt es uns natürlich schwer, an einen bald endenden Sommer zu denken. Aber nicht nur kalendarisch, sondern auch durch erste Zeichen einer sich verändernden Flora müssen wir uns an einen Abschied des Sommers gewöhnen. Und war dieser heuer doch sehr prächtig, bleibt eine gute Erinnerung an seine wohltuende Strahlkraft. Weiter Anton A. Villing bleibt uns der Trost, dass jede Zeit im Jahreskreis Herausgeber und ihre besonderen Reize hat. So dürfen wir uns Redaktionsleitung des Perle Stadtmagazins auch auf eine schöne Herbstzeit freuen: beschert Schramberg uns der Herbst doch eine reiche Ernte und einen goldenen Oktober. „Genussvolle Herbstzeit“ (6 bis 9) wählte deshalb auch die Perle Stadtmagazin-Redaktion bewusst zum Titelthema der vorliegenden spätsommerlich herbstlichen Ausgabe. Genussvoll zieht sie sich dabei bildlich auch durch kulturelle, literarische und gesellschaftliche Themen. Und dabei versteckt sich Schramberg wahrlich nicht: So ruft beispielsweise der 10. Schramberger Kulturbesen, die Wahl der schönsten Schwarzwald-Kuckucksuhr im Museum „ErfinderZeiten“ oder auch der verkaufsoffene Sonntag im Oktober. „Schramberg - ganz schön Schwarzwald!“ nach diesem neuen Motto leben und arbeiten auch die Menschen für das Image der Stadt. So tragen selbst örtliche Handwerksfachbetriebe das Qualitätssiegel ihres Know-hows bis weit nach Frankreich hinein in die Normandie (12). Eine gute Ausbildung trägt diese Früchte und so liest sich auch die aktuelle IHK-Lehrstellenbilanz oder der Start ins neue Ausbildungsjahr beim Handwerk (16). Mit bunten Themen wie der Herbst in seinen Farben wollen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, auch in dieser Stadtmagazin-Ausgabe wieder informieren und freuen uns, wenn Sie gute Anregungen und Tipps finden, auch in den vielen schönen und bunten Anzeigen der Inserenten. Und auf ein besonderes Themenstreiflicht sollten Sie auch Ihr Augenmerk richten: unsere Serie „Im Standort-Blick“ (4, 5), die Straßen, Plätze und Gebiete in der Stadt sowie den Stadtteilen unter die redaktionelle Lupe nimmt. Herbstlich buntes Lesevergnügen!

02 Rätsel / Gedanken-Perle: Auflösung Sommer-Gewinnspiel 03 Editorial / Inhalt / Impressum

04 Im Standort-Blick: Schillerstraße / Weihergasse / City-Center - Porträts der Firmen Südbadenbus, Schreiner Teufel, Tanzstudio Dierstein, Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg e. V. 06 Kultur / Event: Schramberger Kulturbesen – Interview zur 10. Auflage mit Programm-Macher Harald Burger

07

Kultur / Freizeit: Wettbewerb Kuckucksuhr des Jahres 2016, Perle Buchtipp, Schramberger Buchbestseller-Hitliste

08 Titelthema (Genussvolle Herbstzeit): Perle-Rezept des Monats, Naturparks unterstützen Vermarktung regionaler Spezialitäten, Perle Reisekolumne „Lausanne – Die Olympiahauptstadt“, Kegelvergnügen für Jung wie Alt 10 Modeherbst 2016 11 Bauen / Haus und Energie: Immobilien- und Finanzkompetenz unter einem Dach, 3,6 Milliarden für Energieeffizienz, Handwerks-Fachbetriebe Rokenhäußer und Blöchle sanieren Bauernhausin der Normandie, Bei starkem Schimmelbefall professionelle Hilfe anfordern

13 Bauen / Wohnen - Bad und Küche: Reuss Einrichtungen GmbH erweitert Küchenausstellung, Küchen Schaible lädt zu Schausonntagen auf den „Lienberg“, Küche zukunftsweisend planen, Bad stilvoll einrichten, Badezimmer heute Wohlfühlort der Entspannung, Gebäudecheck hilft Energie sparen 16 Ausbildung und Beruf: Gute IHK-Lehrstellenbilanz, Mehr Auszubildende im Handwerk 17 Auto & Technik: Neue Modelle und Facelifts der Hersteller zur herbstlichen Autoparade

Herzlichst

18 Treffs / Veranstaltungen: Überblick September / Oktober / November 2016, Azubi-Starter-Tag bei der Kaupp Unternehmensgruppe 19 Hof und Garten: Weiße Pracht - Freude und auch Pflicht

Anton A. Villing

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeits­berg­ straße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P.

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav) Journalistische Mitarbeit: Sandra Winter (sw), Frank Huber (fru) Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, anzeigen@perle-schramberg.de Anzeigendisposition- / Akquise: Melanie Mayer, Kathrin Aicher, Anton Villing Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf

Redaktion Auto-Technik: Stefan Villing (se)

Grafik/Layout: Denise Mein

Auflage / Verteilung: 14.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte, Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

skripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/ CD-ROM).

Erscheinungsweise: Zweimonatlich

Verlagsbüro Tübingen Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de

Verlag: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.-Journ. Anton A. Villing. Die Redaktion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manu-

September / Oktober 2016

Druck: Straub Druck + Medien AG, 78713 Schramberg Titelmotiv (Bildidee / Foto): Margarita Aicher-Villing / Anton A. Villing

Perle Stadtmagazin Schramberg

3


IM BLICK

I M B L I C K : S T R A S S E N / P L ÄT Z E / G E B I E T E

Schillerstraße in neuer Pracht und dominantes City-Center

Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg (avi). Straßen, Plätze und Gebiete mit ihren markanten Häusern sowie Gebäuden geben den Städten einen individuellen wie prägenden Charakter. Sie sind Orte des Wohnens, des Geschäftslebens, des beruflichen Alltags, des Einkaufens und der Freizeitgestaltung.

Die Redaktion des Perle Stadtmagazins Schramberg nimmt in der Standortserie „Straßen, Plätze und Gebiete im Blickpunkt“ typische Straßenzüge, Ecken, Quartiere und Industriegebiete der Stadt Schramberg sowie der Stadtteile ins Visier. Wir stellen die vor Ort traditionell wie neu beheimateten Fachgeschäfte, Dienstleister, Institutionen und Firmen im Kurzportrait vor. In der aktuell vorliegenden Stadtmagazin-Ausgabe haben wir die Schillerstraße, Weihergasse und das City-Center-Areal unter die redaktionelle Lupe genommen. Die Schillerstraße, eine südliche Hauptachse im städtischen

ihergasse Schillerstraße und We h wichtige tisc täd ers inn e ein bilden oben zeigt Bild Das e. chs rsa Verkeh ierte Schileinen Blick in die san dergarten lerstraße mit dem Kin Blickfeld, Heilig-Geist im linken die Kreuzung das Bild oben (Mitte) asse und das Schillerstraße/Weiherg städtisch domiBild oben rechts das al an der Ecke nante Cit y-Center-Are traße. cks rne /Be sse rga ihe We

Durchgangsverkehr, zeigt sich nach notwendiger gelungener Sanierung in schöner Pracht. Die breite Fahrbahn und großzügig angelegte Park- und Grünflächen an den Straßenseiten machen sie zu einem kleinen Boulevard. Die Straße ist Standort für Handwerksfachbetriebe, Dienstleister, und ärztliche Praxen. Auch Institutionen und Schulen führen die Schillerstraße als Adresse: So der Schulkindergarten „Arche Noah“ der Stiftung St. Franziskus, der Heilig-Geist-Kindergarten, die Berneck-Grundschule und die Erhard-Junghans-Realschule. Im angrenzenden Straßenabschnitt der Weihergasse ragt die östliche Seite des City-Center-Areals mit Heimat für Fachgeschäfte, Fitness- und Gesundheitszentrum sowie der Schwarzwald-Augenklinik hervor. Gegenüber steht das stattliche Notariatsgebäude und auf dem Christoph-Schweizer-Platz (ein Gedenkstein erinnert an den Firmenpionier) stehen ausreichend innerstädtische Parkplätze zur Verfügung. Im ganzen wirkt das City-Center-Areal an der Ecke Weihergasse/Berneckstraße sehr dominant wie großstädtisch und bildet einen markanten Eingangspunkt in die Fußgängerzone (Hauptstraße). Im südlichen Schatten des Gebäudes über die Schiltach hinweg ist auch noch der Busbahnhof als zentrale ÖPNV-Stelle für das städtische Leben bedeutend. RedaktionsTipp Die Fachgeschäfte, Dienstleister, Handwerksfachbetriebe, Praxen, Institutionen und Freizeiteinrichtungen in der Oberndorfer Straße bieten ein umfassendes Leistungsspektrum, eine große Angebotsvielfalt und eine gut sortierte Produkteauswahl. Zudem beeindrucken die Unternehmen mit qualifizierter Beratung und besonderen Kundenserviceleistungen.

Fotos: Südbadenbus

SBG-KundenCenter kümmert sich um die Anliegen aller Fahrgäste Schramberg (mm). Das Südbadenbus-KundenCenter (SBG/KC) am Schramberger Busbahnhof (Ecke Berneckstraße/Weihergasse) existiert seit über 20 Jahren. Leiter Bernhard Schirling ist ebenfalls seit dieser Zeit erster Ansprechpartner für alle Fahrgäste: Ob Schüler, Berufstätige, Senioren, aber auch auswärtige Fahrgäste wie beispielsweise Schulklassen, die ins Landschulheim nach Waldmössingen, Sulgen oder Hornberg fahren – alle werden gleichermaßen bedient. Im Dialog mit den Tourist-Infos und Das SBG-Kundencenter am Schramberger BeherbergungsbetrieBusbahnhof (Ecke Berneckstraße/Weiherben kümmert sich das gasse) betreut acht Verkehrslinien mit 180 KC-Team, dem neben Kilometer Fahrstrecke. Neben dem normalen Fahrgastaufkommen werden zusätzlich 2.351 Bernhard Schirling auch Schüler mit Fahrkarten betreut. Insgesamt Barbara Manegold ansind im SBG-Verkehrsgebiet von Schiltach bis gehört, um Gäste, die Rottweil 28 Busse im Einsatz. mit der KONUS-Gästekarte unterwegs sind und erteilen auf Wunsch auch gerne Tourenvorschläge für die Reise mit dem Linienbus. Dem Schülerverkehr kommt im KundenCenter ebenso eine enorme Bedeutung zu. So wird im Rahmen des „Schülerlistenverfahrens“ von Schramberg aus im Schuljahr 2016/2017 die stolze Zahl von 2.351 Schülern aus 20 Schulen mit ihren Fahrkarten betreut, davon allein rund 1.000 aus den Schramberger Talstadtschulen. Das Verfahren wird im Auftrag des Verkehrsverbundes Rottweil (VVR) durchgeführt. Positiv hervorzuheben ist der „gute und direkte Draht“ zu den Schul4 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

trägern und den Schulleitungen vor Ort. Es ist ein konstruktives Miteinander insbesondere auch mit der Verwaltung der Stadt Schramberg wie es der Leiter des KundenCenters betont. Neben dem Verkauf von Fahrscheinen und der Beantwortung von Fahrplan- und Tariffragen werden auch angemeldete Gruppen disponiert und Fundsachen verwaltet. Außerdem kümmert sich das Kundencenter um Verkehrslenkungsmaßnahmen wie Straßensperrungen oder Umleitungen. Hier gilt es, in enger Absprache mit dem Fahrpersonal, praxisorientierte Absprachen zu treffen. „Diese Arbeit hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen und ist sehr aufwändig, da zahlreiche Vor-Ort-Termine mit den Bauträgern und Verkehrspartnern erforderlich sind. Aber somit bietet das Kundencenter einen anerkannten Rundum-ÖPNV-Service für alle“, bestätigt Leiter Schirling. INFO Seit August 2016 kann man im KundenCenter Schramberg das Baden-Württemberg-Ticket auch im Vorverkauf erwerben. Dasselbe gilt für das Tages-Ticket, ebenfalls für Gruppen. Das Reisedatum wird jeweils gleich eingedruckt. Insgesamt werden vom KC Schramberg aus acht Linien, mit einer Linienlänge von cirka 180 Kilometern betreut. Das SBG-Kundencenter am 15 eigene Fahrer sowie etwa die Schramberger Busbahnhof (Ecke gleiche Zahl von Fahrern der Auf- Berneckstraße/Weihergasse) betreut acht Verkehrslinien mit tragsunternehmen sind mit etwa 180 Kilometer Fahrstrecke. Ne28 Bussen im SBG-Verkehrsgebiet ben dem normalen Fahrgastaufunterwegs, das sich von Schiltach kommen werden zusätzlich Schüler mit Fahrkarten und Alpirsbach bis Hornberg und 2.351 betreut. Insgesamt sind im SBGim Osten bis Oberndorf und Rott- Verkehrsgebiet von Schiltach bis Rottweil 28 Busse im Einsatz. weil erstreckt.


STECKBRIEF Schreiner Teufel in der Schillerstraße Tanzstudio Dierstein im City-Center Schramberg (ps). Der Handwerksfachbetrieb Schreiner Teufel bietet am Standort in der Schramberger Schillerstraße 95 ein breitgefächertes handwerkliches Dienstleistungs-angebot. Nach dem Motto „Wie der Schreiner kann’s keiner“ setzt die Schreinerei auf gute fachliche Beratung und eine verlässliche sowie qualitativ hochwertige Ausführung der handwerklichen Auftragsarbeiten. Die Daten und Fakten zur Schreinerei Teufel in der folgenden Übersicht: Name/Rechtsform: Schreiner Teufel, Einzelfirma Branche: Schreinerei, Fensterbau, Sonderfertigung Gründung/Historie: 1918 durch Karl Teufel, 1955 Übergabe an Sohn Friedrich Teufel und Neubau in der Schillerstraße 95. Seit 1987 führt Karl-Friedrich Teufel in der dritten Generation den traditionellen Handwerksfachbetrieb. Inhaber/Leitung: Schreinermeister Karl-Friedrich Teufel Beschäftigte: Vier Fachkräfte Leistungsspektrum: Vom kleinen Holzbrettle bis zum großen Möbelstück werden sämtliche Schreinerarbeiten ausgeführt. Handwerkliche Tätigkeitsfelder sind: Innenausbau, Möbelschreinerei, Fensterbau, Haustüren, Parkettböden, Laminatböden, Altbausanierung und Serienfertigung. Kundenkreis: Privatkunden, Architekten, Bauträger und Firmen Adresse/Kontakt: Schreiner Teufel, Schillerstraße 95, 78713 Schramberg, Telefon 07422/22120, Faxruf 07422/23240, E-Mail: schreiner-teufel@t-online.de

Schramberg (ps). Das Tanzstudio Dierstein punktet in seinen Räumen im Schramberger City-Center an der Ecke Berneckstraße/Weihergasse mit einem umfassenden tänzerischen Kursangebot. Dabei zählen die fachliche Beratung, Spaß und Bewegung sowie die persönliche Betreuung zu einem bewährten Markenzeichen des Unternehmens. Die Daten und Fakten zum Tanzstudio Dierstein sind festgehalten im nachstehenden Firmensteckbrief. Name/Rechtsform: Tanzstudio Dierstein GbR Branche: Tanzschule Gründung/Historie: Eröffnung im September 1989 Inhaber/Leitung: Hans-Jörg Dierstein Beschäftigte: Zwölf Mitarbeiter Leistungsspektrum: Tanzkurs- und Bewegungsangebote für Kinder bis Senioren und in den Tanzkategorien vom HipHop bis hin zum traditionellen Walzer Auszeichnungen: 4-Sterne Deutsche Tanzschul-klassifizierung, Landesleistungsstützpunkt des DTP (Deutscher Tanzsportverband e. V.) Kundenkreis: Alle Tanzschüler und Tanzbegeisterte Adresse/Kontakt: Tanzstudio Dierstein, Berneckstraße 9, 78713 Schramberg, Telefon 07422/20199, www.dierstein.de

WIe der ScHreIner kAnn‘S keIner! 7 Innenausbau 7 Möbelschreinerei 7 Fensterbau 7 Haustüren

7 Parkettböden 7 Laminatböden 7 Altbausanierung 7 Serienfertigung

Schillerstraße 95, 78713 Schramberg Tel. 0 74 24 / 2 21 20, schreiner-teufel@t-online.de

Lohnsteuerhilfeverein ist mit Beratungsstelle in Schramberg vertreten

Foto: Perle Stadtmagazin

Schramberg (ps). Die Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg e. V. führt im Schramberger City-Center an der Ecke Berneckstraße/Weihergasse eine Beratungsstelle. Der Lohnsteuerhilfeverein berät im Rahmen einer Mitgliedschaft ganzjährig in Steuerangelegenheiten und erstellt die Einkommensteuererklärung. Weiter werden auch Anträge für finanzielle Zulagen, Wohnungsbauprämie oder Kindergeldanspruch bearbeitet. Eine fachlich versierte und persönliche Betreuung stehen im Vordergrund. Die Daten und Fakten zur Lohnsteuerhilfe-Beratungsstelle in der nachfolgenden Übersicht: Name/Rechtsform: Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg e.V. – Lohnsteuerhilfeverein – Branche: Steuerberatung für Arbeitnehmer/Rentner Gründung/Historie: Seit 1968 gibt es den Verein in BadenWürttemberg, seit Oktober 2009 die Beratungsstelle in Schramberg

Inhaber/Leitung: Elisabeth Reuter Beschäftigte: Ein Mitarbeiter Leistungsspektrum: Steuererklärungen für Arbeitnehmer/ Rentner, Kindergeldanträge Auszeichnungen: Zertifizierte Beratungsstelle Kundenkreis: Arbeitnehmer, Beamte, Pensionäre, Rentner und Unterhaltsempfänger Adresse/Kontakt: Lohnsteuerhilfe Baden-Württemberg e.V., Berneckstraße 9 (City-Center), 78713 Schramberg, Telefon 07422/9593180, E-Mail: schramberg@lohi-bw.de, www.lohi-bw.de

Neben dem Notariatsgebäude und bei der Einfahrt in den Christoph-Schweizer-Platz an der Weihergasse erinnert ein Gedenkstein an den Schramberger Firmenpionier Christoph Schweizer.

September / Oktober 2016

Perle Stadtmagazin Schramberg

5


K u lt u r / E vent

Regional etabliert: „Kulturbesen“ muss jedes Jahr neu begeistern Schramberg (ps). Der Schramberger Kulturbesen geht in die 10. Auflage. Das Jubiläumsprogramm vom 8. Oktober bis zum 28. Dezember 2016 verspricht zehn Wochen lang beste Besenstimmung mit Gesang, Comedy, Parodie, Rock-, Pop-, Folk- und Partymusik durch erstklassige Solisten, Gruppen, Musiker und Wortakrobaten. Zur weit und breit einmaligen Kultveranstaltung in denkmalgeschützter Industriekultur, im Bau 50 des Gewerbeparks Junghans (Geißhaldenstraße 49), sprach Perle Stadtmagazin-Redaktionsleiter Anton A. Villing mit Programmmacher Harald Burger von der „Heimatfabrik“.

Ihre „Heimatfabrik“ trägt die Hauptlast des Kulturbesen. Mit welchen weiteren Partnern können Sie eine solch aufwändige Kulturveranstaltung in der Logistik und Finanzierung überhaupt seit Jahren stemmen? Das stimmt - das Risiko ist nicht unerheblich. Nicht zuletzt weil die Besenräumlichkeit zu klein für viele der Künstler ist. Normalerweise spielen sie in Hallen oder auf Galas. Das heißt ohne die Kooperation mit der Stadt

Fotos: Veranstalter

Herr Burger, der Schramberger Kulturbesen feiert heuer ein kleines Jubiläum. Erwartet hierzu die Besenfans und Kulturfreunde ein besonderes Programm und mit welchen

bekannt - ein Botschafter Schrambergs – Stadtmarketing pur. Das Projekt Kulturbesen bedeutet auch im zehnten Jahr sehr viel Arbeit und Risiko. Das Publikum muss jedes Jahr auf ein Neues überzeugt und begeistert werden. Hierfür gibt es keinen Schalter. Man benötigt sehr viel Fingerspitzengefühl für die Menschen dieser Region.

Stadtmagazin Schramberg

Wir wünschen spannende und prickelnde Unterhaltung! www.perle-schramberg.de

Zehn Wochen lang beste Unterhaltung mit Gesang, Comedy, Parodie, Rock-, Pop-, Folk- und Partymusik sind beim Schramberger Kulturbesen vom 8. Oktober bis zum 28. Dezember 2016 angesagt. Unter anderen hochkarätigen Künstlern und Stars mit dabei sind das Gitarrenduo „Figa und Schuss“ (links) (Freitag, 28. Oktober, 20.30 Uhr) sowie die Rammstein-Coverband „WEISSGLUT“ (Freitag, 9. Dezember, 20.30 Uhr). Die vielen weiteren Kulturbesen-Programmtermine sind kompakt auf unseren Veranstaltungsseiten „Treffs /Events“ zu finden.

Überraschungen? Ja, der Kulturbesen - ein starkes Stück Schramberg - feiert einen runden Geburtstag mit Künstlern zum anfassen und Weltstars hautnah! Neben der Crème de la Crème der schwäbischen Mundartkabarett-Szene kommen mit David Knopfler, Gründer der Dire Straits, eine echter Star und mit Leo Lyons, Ten Years After, eine echte Woodstock-Legende zum Kulturbesen-Festival. Auch Arno Haas, der Schramberger Ausnahmesaxophonist bringt einige musikalische Schwergewichte mit in den Besen.

Schramberg und den Sponsoren-Partner, von denen mich viele seit Beginn an begleiten, wäre dieses Festival nicht denkbar.

Wie weit strahlt der Kulturbesen als besonderes Festivalevent über die Grenzen der Stadt Schramberg hinaus und wird der Imagefaktor für die Stadt von der Stadtverwaltung und den Bürgern auch geschätzt und unterstützt? In einer Veröffentlichung der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und der Stadt Rottweil in Sachen Tourismus wird in einer Stärkenanalyse der Schramberger Kulturbesen neben so großen KulDer Schramberger Kulturbesen hat sich als Event in der Re- turfestivals wie Ferienzauber, Honbergsommer, Jazzfest und gion etabliert. Wie schwer war diese Geburt rückblickend Southsidefestival genannt – soviel zum Image. Was die Besuauf zehn Jahre und was steht hinter dem Erfolg? Der Schramcherfrequenz anbetrifft, berger Kulturbesen ist mittlerweile weit über die Region hinaus kommen zwei Drittel der Besucher von außerhalb. Beim Anteil der gefördert von der Besucher aus der großen Kreisstadt Schramberg besteht noch Luft nach oben.

 Kreissparkasse Rottweil

Eventcatering / Partyservice

Für Ihre Feste und Events bieten wir Ihnen unseren Partyservice mit Rundumbetreuung. Von der Dekoration über farbliche Gestaltung bis hin zur Auswahl der Speisen bringen wir für Sie unsere langjährige Erfahrung ein, damit Ihre Veranstaltung für Sie und Ihre Gäste zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Geißhaldenstraße 49 78713 Schramberg Tel. 0 74 22 / 2 07 70

Catering Partyservice

6 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

ß beim en viel Spa sen. Wir wünsch er Kulturbe Schramberg

- Brillen - Kontaktlinsen - Hörgeräte Info-Telefon: (07422) 7797 Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9


Foto: Verein Schwarzwalduhr e. V.

K U LT U R / F R E I Z E I T

Sinnbild des Schwarzwaldes

Perle Buchtipp

Schramberg/ Schwarzwald (ps). Das Autound Uhrenmuseum „ErfinderZeiten“ in Schram„BeIla Germania“ - eine berg richtet in Kooperation mit dem Verein „Die verworrene Familiensaga Schwarzwalduhr e. V.” (VDS) den Wettbewerb „Bella Germania“ ist eine Liebesgeschichte und noch „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ aus. Die Kuviel mehr. Modedesignerin Julia steht kurz vor dem ckucksuhr ist seit Jahrhunderten das Sinnbild Durchbruch, als ein alter Herr bei ihr auftaucht, der des Schwarzwaldes und ein Symbol für Heisich als ihr Großvater entpuppt. Anschließend ist ihr mat. Längst hat diese Uhr weltweiten BekanntDie Uhr „Glücks- heitsgrad erlangt. Denn was die Kuckucksuhr so komplettes Leben auf den Kopf gestellt. Sie muss Hansili-Hof“ der sich fragen was nun an erster Stelle steht, die Karriunwiderstehlich macht, ist das Zusammenspiel Firma August ere oder die Familie? Tief dringt sie auf ihrer Suche von ausgeklügelter Mechanik mit der zutiefst Schwer aus in die Vergangenheit ein und lernt ihre italienische Schönwald wurde romantischen Schwarzwälder Erscheinung. zur KuckucksSeite kennen, die ihr lange unbekannt war. Dabei erDabei meistert sie heutzutage eine gelungene uhr des Jahres fährt der Leser die Geschichte nicht nur aus Sicht von Julia, Gratwanderung zwischen kurios-kitschig und 2015 gewählt. sondern auch von ihrem Großvater, seinem Sohn Vincenzo und top-modern. Sie stellt für viele Deutsche ebenFür die Wahl der Onkel Giovanni. Geschickt erstreckt sich so der Roman über drei so wie für ausländische Touristen ein Urbild Schwarzwalduhr des Jahres Generationen zwischen den Ländergrenzen Italiens und Deutschdes Schwarzwälder Heimatgefühls und der ty2016 können lands. Und auch die berühmte Isetta ist nicht ganz unschuldig an pische Schwarzwälder Gemütlichkeit dar. Das die Besucher der verworrenen Familiengeschichte. Autor Daniel Speck erweckt reich verzierte Holzhäuschen mit dem Türchen, des Auto- und jede Figur spannend mit eigenem Leben. Zwar handelt es sich aus dem zur vollen Stunde der kleine holzgeUhrenmuseums „ErfinderZeiten“ hierbei nicht um eine klassische Reisegeschichte, aber „Bella Gerschnitzte Kuckuck mit seinen Kuckucksruf hein Schramberg mania“ ist perfekt für jeden, der gerne nach Italien reist oder sich rausspringt, lässt märchenhafte Assoziationen noch bis zum 8. gerne gedanklich dahinträumt. Es schafft den Spagat zwischen aufleben. Es verwundert daher nicht, dass die Januar 2017 ihre deutschen Tugenden und italienischem Charme. Manchmal bleibt Stimme abgeben. Kuckucksuhr gerade ausländische Touristen in der Eindruck, selbst am Tisch der italienischen Großfamilie in Siziihren Bann zieht. Eine Original Schwarzwälder lien zu sitzen und die Gefühlswelten der Kuckucksuhr unterliegt strengen Bestimmungen bezüglich ihrer Protagonisten mitzuerleben. HINWEIS Herstellungsqualität und Funktionsweise. Sie ist mit einem EchtDie Inhaltsangabe zum Buchtipp „Bella heitszertifikat des VDS versehen, das eine exklusive Herstellung Germania“ von Daniel Speck (erschieim Schwarzwald garantiert. Im VDS sind alle wichtigen Schwarznen im S. Fischer Verlag, Preis 14,99 wälder Kuckucks-Uhrenhersteller, deren Zulieferer, Händler und Buchlese Schramberg Euro) hat uns Britta Blaurock von der Sammler vertreten. Das Ziel des VDS ist es, das Image der „origiHauptstr. 12 „BuchLese“ in Schramberg (Hauptstraße 07422-3585 nal Schwarzwälder Kuckucksuhr“ zu pflegen, das eingetragene 12, Telefon 07422/3585, www.buchlese. www.buchlese.net Markenzeichen zu schützen sowie Regionalität, Echtheit und net) zusammengefasst. Qualität der Uhren zu dokumentieren. Einmal im Jahr treten die Schwarzwälder Kuckucksuhren-Hersteller in dem Wettbewerb „Kuckucksuhr des Jahres“ gegeneinander an. Jeder Hersteller Ausgabe Nr. 27 September / Oktober 2016 Schramberger Buchbestseller Stadtmagazin präsentiert eine Kuckucksuhr aus seiner aktuellen Herstellung. Anzeige Autound Uhrenmuseum Schramberg INFO Die Besucher des Auto- und Uhrenmuseums können Im Auftrag des Perle Stadtmagazins zweimonatlich lokal Format 90 x 90 mm heuer bis zum 8. Januar 2017 ihre Lieblings-Kuckucksuhr beermittelt von der Schramberger Buchhandlung „BUCHLESE“ Farbe 4c stimmen und mit ihrer Wahl die „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ küren. Ein schöner Nebeneffekt dabei ist, die Teilnehmer können Belletristik Sachbuch selbst eine original VDS-zertifizierte Kuckucksuhr gewinnen. Die 1. Jean-Luc Bannalec 1.(7)* John Strelecky Kuckucksuhrenschau kann bis zum 8. Januar 2017 zu den übBretonische Flut (KiWi-PaperDas Café am Rande der Welt lichen Öffnungszeiten des Auto- und Uhrenmuseums (Dienstag back, 14,99 €) (dtv, 7,95 €) bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr) bestaunt werden.

Schramberg/Schwarzwald (ps). Wählen Sie die Schwarzwalduhr des Jahres 2016. Machen Sie mit und gewinnen Sie eine Original Schwarzwälder Kuckucksuhr. Die Besucher des Autound Uhrenmuseums „ErfinderZeiten“ in Schramberg (Gewerbepark H.A.U.3/5) können bis zum 8. Januar 2017 abstimmen, den Favoriten wählen und die „Kuckucksuhr des Jahres 2016“ küren. Im Auto- und Uhrenmuseum sind die sehenswerten Wettbewerbsuhren ausgestellt und ein Besuch lohnt sich.

2.(10)* Dalai Lama

Der Appell des Dalai Lama an die Welt (Benevento, 4,99 €)

Ein ganzes halbes Jahr (Wunderlich, 9,95 €)

Das Seelenleben der Tiere (Ludwig, 19,98 €)

3.(7)* Jojo Moyes

3.(6)* Peter Wohlleben

4.(1)* Lucy Dillon

4.(1)* Peter Hahne

Das kleine große Glück (Goldmann, 8,99 €)

Finger weg von unserem Bargeld! (Quadriga, 10,00 €)

Oma lässt Grüßen und sagt es tut ihr leid (Fischer, 9,99 €)

Fingerfood – schwäbisch gut (Ulmer, 14,90 €)

Schwarzwaldrauch (Piper, 8,99 €)

Das geheime Leben der Bäume (Ludwig, 19,99 €)

5. Frederick Backman

6. Rieckhoff/Ummenhofer

7. Tommy Jaud

Einen Scheiß muss ich (Fischer, 16,99 €) 8. Emma Sternberg

Fünf am Meer (Heyne 9,99 €) 9. Viola Shipman

Für immer in deinem Herzen (Krüger, 14,99 €)

10. Jeffrey Archer

Erbe und Schicksal (Heyne, 9,99 €) September / Oktober 2016

5. Nileen Schaldach

6. Peter Wohlleben

7.(5)* Guilia Enders

Darm mit Charme (Ullstein, 16,98 €) 8. Silvia Huth

* Vormonats-Platzierung

Kuckucksuhr des Jahres 2016

2.(6)* Jojo Moyes

Ein ganz neues Leben (Wunderlich, 19,95 €)

Wie der Schwarzwald erfunden wurde (Silberburg, 19,90 €) 9. Monika Bittl

Ich hatte mich jünger in Erinnerung (Knaur, 12,99 €)

10. Dominik Meißner

Orimoto (Frech, 19,99 €) Perle Stadtmagazin Schramberg

7


Kegelvergnügen für Jung wie Alt

Ein schnelles Partygericht – P erle - R ezept des M onats –

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg (avi). Kegelsport für Jung wie Alt, gemütliches Verweilen und köstliches Essen lassen sich in der Schramberger Traditionsgaststätte „zum Stammhaus 1888“ in der Oberndorfer Straße 97 bestens vereinbaren. Das Restaurant verfügt über

Tortilla-Chips-Auflauf

Die Traditionsgaststätte „Zum Stammhaus 1888“ führt eine der modernsten Kegelbahnen im Raum Schramberg. Für Hobby- wie Sportkegler lässt sich die Anlage ideal nutzen. Auch Kindergeburtstage (Foto) sowie Festlichkeiten aller Art lassen sich im Restaurant gut mit einem unterhaltsamen Kegelvergnügen kombinieren.

hochmoderne sechs bundesligataugliche Kegelbahnen. Diese lassen sich bei Vereins- und Betriebsfesten, Geburtstagspartys, vor allem auch Kindergeburtstage, sowie die in der Adventszeit wieder anstehenden Weihnachtsfeiern für das vergnügsame oder auch sportliche Kegeln ideal nutzen. Die ansprechenden Kegelbahnen im Restaurant in Schwarzlichttechnik sind weit in die Region hinaus einmalig und bieten ein besonderes Ambiente für Hobby- und Sportkegler. Slavica und Zivko Basica führen seit über 20 Jahren das „Stammhaus“ und setzen im Lokal mit 35 Sitzplätzen und Nebenzimmer für 40 Personen auf gut bürgerliche Küche mit schwäbischen Gerichten und kroatischen Grillspezialitäten. INFO Platzreservierungen und Termine für die Belegung der Kegelbahnen werden unter Rufnummer 07422/3636 oder E-Mail „zumstammhaus1888@t-online.de“ angenommen. Mehr auch unter www.zumstammhaus1888.de.

Perle-Gericht des Monats: Tortilla-Chips-Auflauf. Guten Appetit.

Zutaten 1 Tüte Tortilla-Chips 500 g Hackfleisch 1 Zwiebel 1 Dose Kidneybohnen

1 Dose Mais 1 Flasche Chilisauce 1 Pck. geriebener Käse

Zubereitung Tortila Chips in einer großen Auflaufform verteilen. Die Zwiebel klein schneiden und mit dem Hackfleisch in etwas Öl braten bis es braun und krümelig ist. Die Bohnen, den Mais und die Chilisauce dazugeben und alles kurz aufkochen lassen. Die Mischung auf den Tortillas verteilen und den Käse darüber streuen. Bei 180 Grad circa 20 Minuten backen.

Oktoberfestwochen auch beim Fritze-Bäck Vom 19. September bis zum 08. Oktober 2016 täglich im Café am Dorfplatz herzhaftes Weißwurst-Frühstück und die beliebten großen FritzeBäck-Vesperbrezeln Bäckerei Fleig, Inhaber Werner Fleig Hauptstraße 14, 78144 Tennenbronn, Telefon 07729 / 275 info@fritze-baeck.de, www.fritze-baeck.de

www.zumstammhaus1888.de

Weihnachtsfeier mit Kegeln Nebenzimmer für 40 Personen Durchgehend warme Küche ab 12 Uhr Montag Ruhetag Silvester bis 22 Uhr geöffnet Familie Basica · Oberndorfer Str. 97 · 78713 Schramberg Telefon 0 74 22 / 36 36 · zumstammhaus1888@t-online.de 8 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

Deftige Herbstzeit mit Burger- und Kürbisgerichten

Tuttlinger Straße 67, 78628 Rottweil Tel. 0741 12174, www.la-cantina-rw.de Täglich durchgehend warme Küche

Foto: Margarita Aicher-Villing

KULINARISCHER HERBST


Perle Reisekolumne von Matthias L. Villing

Lausanne – Die Olympia-Hauptstadt „Lebe deine Leidenschaft“, so lautete das Motto der olympischen Sommerspiele in Brasilien. Nach dem Fußball-Sommermärchen 2014 blickte im August 2016 die ganze Welt nach Rio de Janeiro. Die Sportbegeisterung und das Mitfiebern hielt auch im Nachhall der erst kurz zurückliegenden und hochspannenden Fußball-EM in Frankreich an. Lausanne ist seit 1915 Sitz des Internationalen Olympischen Komitees (IOK) und somit neben der Hauptstadt des landschaftlich umwerfenden und wirtschaftlich starken Kantons Waadt, auch stolze Hauptstadt der Olympischen Bewegung. Die viertgrößte Stadt der Schweiz, gekennzeichnet durch ihre einzigartige Hanglage am Ufer des Genfer Sees, zählt 140.000, die Agglomeration sogar 345.000 Einwohner. Der Höhenunterschied zwischen dem Seeufer und dem höchsten Punkt der Stadt beträgt beachtliche 500 Meter. Diese geografische Eigenheit beschert sowohl einheimischen Bürgern, internationalen Studenten als auch Besuchern atemberaubende Aussichtspunkte mit unzählbar ver-

ximalsteigung von 12 Prozent bis zum Hafenstadtteil „Ouchy“ und zurück. Für diese Strecke lohnt es sich definitiv, die Linie „M2“ zu benutzen. Als ich zum ersten Mal in die weltweit drittsteilste U-Bahn stieg, hatte ich das Gefühl, unter einem Gebirge auf- und abzufahren. Nun aber raus ans Tageslicht, und zwar auf den Gipfel. Von Vorteil ist es nämlich, die Tour am höchsten Punkt der Altstadt zu beginnen und die majestätisch über die hügelige Metropole ragende Kathedrale „Cathédrale de Lausanne“ zu bewundern. Das Anfang des 13. Jahrhunderts errichtete Bauwerk gilt als eine der schönsten gotischen Kulturdenkmäler Europas. Ein Blick vom Platz vor dem Haupteingang der größten Kathedrale der Schweiz bietet jedem Tourist einen idealen Gesamteindruck von dem mittelalterlich geprägten Stadtkern sowie von den neueren Stadtvierteln und im Hintergrund ein harmonisches Zusammenspiel von See- und Bergstimmung. Gegenüber dem Kathedraleneingang führen überdachte Markttreppen, die „Éscaliers du Marché“, an malerischen Wohnhäusern aus dem 16. Jahrhundert vorbei hinab bis zum „Place de la Palud“. Beim Begehen der Treppe aus dem 13. Jahrhundert fühlte ich mich zweifellos ins Mittelalter zurückversetzt. Sie diente früher als Verbindungsweg zwischen den beiden Märkten der mittelalterlichen Stadt. Unten angekommen, be-

Auf dem höchsten Punkt der Altstadt ragt majestätisch das Herz der lebendigen Waadtländer Hauptstadt empor: Die gotische Kathedrale „Cathédrale de Lausanne“ aus dem 13. Jahrhundert gilt als die größte der Schweiz.

rentinischen Stil erbaute Palast beherbergt heute das Kantonale Kunstmuseum sowie mehrere naturwissenschaftliche Museen, deren Besuch es Wert ist. Wenn die Zeit für einen Museumsbesuch nicht reicht, lohnt allein schon ein kurzer Eintritt in das Prachtwerk, um den eleganten Innenhof und dessen bemalten Decke zu begutachten.. Als weitere bekannte Sehenswürdigkeit ist die „Église Saint-François“ auf der gegenüberliegenden südlichen Seite des Stadtzentrums zu erwähnen, eine Kirche aus dem 13. Jahrhundert, deren faszinierender Kirchturm erst zwei Jahrhunderte später erbaut wurde.

Fotos: Matthias L. Villing

Kirche und herrschaftliche Gebäude

Vom weitläufigen „Place de la Riponne“ aus imponiert das „Palais de Rumine“ im florentinischen Stil. Nachdem es früher als Hauptgebäude der Universität diente, beherbergt es heute fünf Museen und einen Teil der Universitäts- und Kantonsbibliothek.

schiedenen Blickwinkeln auf die Stadt selbst, den – nach dem Plattensee in Ungarn und vor dem Bodensee - zweitgrößten See Europas sowie die im Hintergrund imposante Gebirgssilhouette der französischen Alpen. Eine Tour durch das belebte Stadtzentrum empfehle ich, zu Fuß zu bewältigen. Aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad lassen sich die Sehenswürdigkeiten super erreichen. So ist Lausanne die einzige Stadt der Eidgenossenschaft, die über eine U-Bahn - auf Französisch „Métro“ - verfügt. Unter romantischen Brücken hindurch in der Kernstadt transportiert sie ihre Passagiere mit einer bemerkenswerten Ma-

lohnt ein Blick zurück mit dem herrlichen Bild der altertümlichen Markttreppe, den hübschen schmalen Häuserfassaden und der alles überragenden Kathedrale, dem Herz von Lausanne. Weiter geht´s Richtung Rathaus, das - erbaut im 17. Jahrhundert mit seinem beeindruckenden Dach im typischen Waadtländer Stil, seinen Arkaden und seiner Renaissance-Fassade überzeugt. Von hier aus führt eine der vielen zentralen Fußgängerzonen und Einkaufsstraßen wieder hügelaufwärts bis zum Erreichen des weitläufigen „Place de la Riponne“, der durch das „Palais de Rumine“ beschmückt ist. Dieser vor einem Jahrhundert im flo-

Um das Areal der Kirche verblüfften mich weiter die hier erbauten imposanten herrschaftlichen Gebäude, in denen Banken, die Post, verschiedene Geschäfte und ein Luxushotel untergebracht sind. Die Tour führt weiter zum idyllischen Park „Esplanade de Montbenon“, in dem das Casino und das Justizgebäude stehen. Nicht weit entfernt befindet sich auf tiefster Ebene des Stadtzentrums, wieder etwas stadteinwärts laufend, das angesagte Stadtviertel „Flon“, das im Kontrast zum Rest der Universitätsstadt mit seiner modernen Architektur ins Auge sticht. Und um den Olympischen Ring zu schließen, geht´s jetzt wie oben erwähnt bequem mit der U-Bahn-Linie „M2“ ins ehemalige Fischerdörfchen „Ouchy“, um Seeluft und vor allem Olympia-Geist hautnah zu spüren. Hier befindet sich nämlich direkt an der Uferpromenade das 1993 eröffnete Olympische Museum. Diese kulturelle Hauptattraktion der Stadt rangiert mit über 200.000 Besuchern an Platz 4 der meistbesuchten Museen der Schweiz. Auf drei Ebenen lassen sich die Besucher vom olympischen Geist inspirieren und tauchen in verschiedene Facetten der modernen olympischen Bewegung ein. Wer also nach dem erloschenen Olympischen Feuer in Rio noch nicht genug von sportlichen Wettkämpfen hat, Lausanne ist nicht weit und heutzutage von uns aus ein Katzensprung.

September September / Oktober / Oktober 2016 2016 Perle Perle Stadtmagazin Stadtmagazin Schramberg Tuttlingen

9


KULINARISCHER HERBST

Schwarzwald / Schramberg (mm). Der Naturpark Südschwarzwald liegt im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz, im äußersten Südwesten B a d e n-Wü r t te mb e rg s . Mit seinen 394.000 Hektar ist er der größte Naturpark Deutschlands. Er steht für eine einzigartige Landschaft und authentische regionale Produkte. Mit der Aktion „Brunch auf dem BauernDie Naturparks setzen sich auch für eine hof“ haben der Naturpark artgerechte Tierhaltung ein und bieten Südschwarzwald und ihre Flächen mit zur Beweidung an. die weiteren sechs Naturparke in Baden-Württemberg eine besondere kulinarische Initiative für die Bürger entwickelt. „Die sieben Naturparke im

Land bringen uns die einzigartige baden-württembergische Kulturlandschaft näher und sind wichtig für deren Erhalt. Sie unterstützen mit regionalen Produkten die Wertschöpfung im ländlichen Raum sowie die gezielte Vermarktung regionaler Spezialitäten und landwirtschaftlicher Produkte. Wie gut hochwertige Produkte aus der Region bei den Menschen ankommen, sieht man auch auf den Veranstaltungen der Naturparke“, betonte Grit Puchan vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz bei der zentralen Veranstaltung zur Initiative in Schonach (Schwarzwald-Baar-Kreis). So bieten aktuell rund 50 Naturparkmärkte eine riesige Auswahl hochwertiger Lebensmittel aus dem Stall sowie von Feld und Wiese. Entdecken und genießen können dies die Bürger auch beim beliebten Brunch im Naturpark, bei dem in allen sieben Naturparken auf 60 Höfen selbstgemachte Erzeugnisse aufgetischt wurden. Mit dem Konsum der Produkte aus dem Naturpark unterstützen die Verbraucher nicht nur die bäuerlichen Familienbetriebe, sondern tragen auch zum Schutz der Kulturlandschaft im Land bei. Mehr zu den sieben Naturparks unter www. naturparke-bw.de.

M O D E H E R B S T 2 016

Flared Jeans: Die Lieblingsjeans aller Retro-Fans kommt zurück Schramberg / Region (mm). Der neue modische Herbst 2016 zeigt sich in vielfacher Hinsicht im chicken Look. So bleibt der Rock als starkes Einzelteil im Blick. Ausgestellte, teils durchgeknöpfte Modelle von Mini bis Midi rutschen in der Taille etwas höher – ganz gleich ob aus Denim, Veloursleder oder Wolle. Für interessante neue Details sorgen Wickeleffekte und dezent asymmetrische Schnitte. Feminine, eng anliegende Bleistiftröcke erleben einen Relaunch. Die Hose als bequemes Kleidungsstück geht in die Vollen. Die Culotte bleibt, extreme Marlene-Dietrich-Schnitte und weite Herrenhosen kommen. Mal mit messerscharfer Bügelfalte und höher geschnittenem Bund. Und daneben gesellen sich karottenförmige Schnitte mit hohem Bund und taillenbetont. Die Flared Jeans, die Lieblingsjeans aller Retro-Fans kommt zurück. Das Schlaghosenmodell aus den 70er wurde neu interpretiert und überrascht mit neuen Längen. Die beliebten Bootcuts ergänzen die Palette der neuen bequemen Hosenformen Sie lassen sich perfekt zu Stiefeln, Stiefeletten und Sneakers tragen. Auch die angesagten Keilabsätze passen zum gemäßigten Hippie-Look. Mit Glencheck, Fischgrat und Pepita kommt ein Hauch Klassik ins

Spiel. Cropped Flare Jeans eine ausgestellte Jeans, deren Saum nur bis zum Knöchel reicht - liegt ebenso im Trend. Diese steht im Kontrast zu den langen Maxihosen à la Marlene, und wird zu eng anliegenden Stiefeletten oder Trotteurs mit Blockabsatz getragen werden. Businesstauglich wird die Hose mit leicht ausgestelltem Blazer getragen.

exclusiv

BEATE HIRT

Die neue

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Foto: Naturpark Schwarzwald

Naturparke unterstützen gezielt die Vermarktung regionaler Spezialitäten

Herbstmode ist eingetroffen !

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service

HOSEN · KLEIDER SHIRTS · BLUSEN ACCESSOIRES

Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp Reparaturannahmestellen in Inhaber Peter Rapp Schramberg (Tiersteinstraße 2) Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg Sulgen (Schuhhaus Göhring) Tel./Fax (07422) 76 22

uen

Wir frfe Sie !

uns au

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr 9.30 –12.30, 14.30 –18.00 Mi 9.30 –12.30, nachm. geschlossen Sa 9.30 –13.00 · gerne auch nach Vereinbarung 78713 Schramberg-Sulgen · Sulgauer Str. 40 Tel. 07422/9915789 · kleider.laden@web.de

Wieder modisch in: Maxihosen à la Marlene.

Kleiderladen_Anzeige_Herbstmode_Perle_42x62_0916.indd 08.09.16 09:44 1

10 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016


Stadtmagazin Schramberg

B AU E N / H AU S U N D E N E RG I E

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Heiko Binder vereint Immobilien- und Finanzkompetenz unter einem Dach Schramberg (avi). Mit Immobilien- wie Finanzkompetenz punktet das Unternehmen Heiko Binder aus Schramberg. Am Standort in der Berneckstraße 67 bietet der geprüfte Immobilienmakler (ML) und Versicherungskaufmann (IHK) seit 2009 kompetente Beratungsund Serviceleistungen rund um die Immobilie, den Versicherungs- und Vorsorgeschutz sowie fundierte FinanzierungsAuf kompetente und verlässliche Berakonzepte. Unterstützt tung im Immobilienmarkt-Geschäft sowie von Büroleiterin Katja beim umfassenden Versicherungsschutz Behling, Versicherungssetzt das Büro Binder in der Schramberger kauffrau (IHK), und VerBerneckstraße 67. Inhaber Heiko Binder (rechts) wird dabei von Katja Behling, Versi- sicherungsexperte Güncherungskauffrau (IHK), und Versicherungs- ther Möhring setzt der experte Günther Möhring unterstützt. 41-jährige Heiko Binder auf eine persönliche und verlässliche Kundenberatung zu al-

len Leistungen und Anforderungen beim Immobiliengeschäft sowie dem umfassenden Versicherungsschutz. „Vertrauen durch Kompetenz und Qualität vor Quantität“, stehen für Heiko Binder und sein Team bei den alltäglichen HerausfordePerle Stadtmagazin Schramberg rungen im Mittelpunkt. Im Geschäftsbereich Immobilien liegt Ausgabe Nr. 07 / April 2013 der Beratungs- und Verkaufsschwerpunkt im Raum Rottweil Anzeige Binder Immobilien und Villingen-Schwenningen. Heiko Binder sieht seine unterFormat 1/8 Seite quer, 90 x 70 mm Bauwilligen und Imnehmerische Verantwortung gegenüber Farbe 4c mobilieninvestoren auch in der Rolle als neutraler und fairer Platzierung Berater rund ums Bauen. So setzt er auch als Immobilien– und Grundstücksgutachter auf höchste Sicherheit, Seriosität bei Mängelgutachten und Zuverlässigkeit. INFO Mehr zum Immobilien- und Finanzcenter Binder unter www.immobinder.de oder www.heikobinder-allianz.de.

Vermittlung von Massivhäusern, individuell geplant und gebaut zum Festpreis Heiko Binder Geprüfter Immobilienmakler (ML) Bezirksleiter Christian Haas 07422 248627 15 Christian.Haas@lbs-bw.de

3,6 Milliarden für Energieeffizienz Schramberg / Stuttgart (mm). Das Förderprogramm des Umweltministeriums und der L-Bank zur Finanzierung von Energieeffizienz-Maßnahmen in den Bereichen „Bauen“ und „Sanieren“ ist auf Ende August 2016 ausgelaufen. Über das Programm wurden in den letzten viereinhalb Jahren 65.000 Förderkredite für Energieeffizienz-Maßnahmen im Land mit einem Gesamtvolumen von über 3,6 Milliarden Euro bereitgestellt und somit nach Fazit der L-Bank in der baden-württembergischen Bauwirtschaft Investitionen in Höhe von über 15 Milliarden Euro angestoßen. Für Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller haben die Programme die hohen Erwartungen sogar übertroffen. Rund 20 Prozent der bundesweit von der KfW in den letzten JahKönigsfeld-Weiler ren für Wohn-Effizienzprogramme bereit ge- Großes Wohnhaus in zentraler Ortslage, Bj. ca. 1799, stellten Mittel sind nach Baden-Württemberg ge- denkmalgeschützt, (ehem. flossen. Das verdeutlicht Pfarrhaus), Grdst. 929 m², laut Minister auch, dass die Energieeffizienzof- Anbau 1988, große 6-Zi.Wohnung im 1. OG fensive des Landes den erhofften Anschub gelei220.000 € stet hat, damit sich insbesondere der energe- Sparkasse Schwarzwald-Baar tische Zustand der etwa Immobilien- und VersicherungsCenter 2,4 Millionen älteren und Jürgen Fauth alten Gebäuden im Land Tel. 07721 291-93307 juergen.fauth@spk-swb.de  verbessern kann.

Berneckstraße 67 78713 Schramberg Telefon: 07422 / 24 19 99 Telefax: 07422 / 24 19 98 E-Mail: info@immobinder.de Internet: www.immobinder.de

• Immobilienverkauf • Immobilienbewertung • Vermietung und Verpachtung • Grundstücksbewertung • Finanzierungen Wir suchen ständig gepflegte Objekte in den Landkreisen RW, VS, TUT, FR und KN für ausgewählte Interessenten.

Vernunft ist einfach. Wenn Sie mit unserem KlimaSparkassenbrief nicht nur sparen, sondern auch Gutes für die Region tun. Mehr Infos in Ihrer Kreissparkasse oder unter ksk-rottweil.de Wenn’s um Geld geht

ksk-rottweil.de

September / Oktober 2016

 Kreissparkasse Rottweil Perle Stadtmagazin Schramberg

11


B AU E N / H AU S U N D E N E RG I E

den“, erzählt Rudi Rockenhäußer. Jüngst seien er und sein Sohn, ebenfalls selbstständiger Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister, mit einer weiteren Fachkraft mehrere Tage vor Ort gewesen und hätten die Kachelofen-Befeuerungsanlage modernisiert. „Die Besitzerin des Objekts hat die deutsche handwerkliche Wertarbeit bislang sehr geschätzt und steht mit uns in engem Kontakt,“ ergänzt Rudi Rokenhäußer. Auch Sanitär- und HeizungsFachmann Frank Blöchle hat die weite Reise in die Normandie schon mal angetreten und handwerkliche Arbeiten geleistet. Rudi Rokenhäußer und seine Ehefrau Siglind Rokenhäußer führen ihren Kachelofen- und Kaminbaufachbetrieb seit 29 Jahren am Auf handwerkliche Qualitätsarbeit aus Standort in der Schramber- dem Schwarzwald setzt die Besitzerin abgebildeten typischen Normanger Berneckstraße 12. Zum des die-Bauernhauses. Die Fachbetriebe umfassenden Leistungsspek- Rokenhäußer (Schramberg) und Blöchle trum des erfahrenen Meisters (Flourn-Winzeln) erhielten das Vertrauen. (ausgezeichnet mit dem goldenen Meisterbrief) gehören der Aufbau von klassischen und modernen Kachelöfen, offenen Kaminen, Kaminöfen, Pellet-Primäröfen, Warmluft-Grundöfen, Kachelherde, Wandflächenheizungen sowie auch Solar- und komplette Hausheizungssysteme. INFO Derzeit ist der fachlich versierte und erfahrene Meisterbetrieb beim Tausch und der Erneuerung alter Kachelofenanlagen stark gefragt. Die neue Bundes-Immissionsschutzverordnung fordert den Austausch veralterter Heizeinsätze gegen neue effektivere mit schadstoffärmerer Verbrennung. Mehr dazu und zum Fachbetrieb unter Telefon 07422/1312 oder 0171/8064643 sowie www.kachelofen-schramberg.de.

Bei starkem Schimmelpilzbefall professionelle Hilfe anfordern Schramberg / Region (mm). Dreck, Schlamm und durchfeuchtete Wände gehen meist auf überschwemmte Keller zurück. Auf den feuchten Wänden wachsen folglich schnell Schimmelpilze, bei sommerlichen Temperaturen erfolgt dies schon nach etwa zwei Wochen. Feuchte Wände und sommerliche Temperaturen sind der beste Nährboden für gefährliche Schimmelpilzbildung. Und dunkle schwarze Flecken im Raum sollten die Hausbesitzer nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn die Sporen der Schimmelpilze, aber teilweise auch giftige Stoffwechselprodukte (so genannte Mykotoxine), können für die Gesundheit der Hausbewohner gefährlich werden. „Schimmelsporen gibt es zwar überall in unserer Umgebung, massenhaftes Auftreten kann aber vor allem für Säuglinge, ältere oder Fachmännisch ausgebaute und sakranke Menschen ein Problem nierte Keller lassen sich im Eigenheim werden“, erklärt Experte Volker räumlich gut nutzen, so beispielsweiGutzeit. Deshalb geht es in erse für die Einrichtung eines schönen ster Linie darum, die von HochWellnessbereiches. wasser betroffenen Bauteile des Hauses so schnell wie möglich trocken zu bekommen. Den Einsatz üblicher Heißluftgebläse hierzu rät der Experte allerdings ab, denn sie verteilen die Schimmelsporen im ganzen Haus. Besser geeignet sind demnach spezielle Geräte zur technischen Bautrocknung, bei denen die feuchte Luft im Raum kondensiert, sich in einem 12 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

Gefäß sammelt und dann entsorgt wird. Achten sollten Hausbesitzer auch auf verborgene Feuchtigkeit, zum Beispiel hinter Verkleidungen oder unter einem gedämmten Estrich. Ist es nach dem Hochwasser zu Schimmelbefall gekommen, sollten die Schimmelpilze nicht abgekehrt oder mit Seifenlauge abgewischt werden. Für einen kleinflächigen Bewuchs (weniger als 20 Quadratzentimeter, etwa eine halbe Scheckkarte) ist eine vorsichtige Behandlung mit reinem Alkohol aus der Drogerie oder Apotheke möglich. Von der Verwendung von Fungiziden (pilztötenden Mitteln) in Innenräumen wird generell abgeraten. Auch viele andere Produkte zur Schimmelentfernung belasten die Raumluft und damit die Gesundheit mehr als sie helfen. Für die Behandlung größere Flächen, ab etwa einem halben Quadratmeter, sollte man unbedingt eine Fachfirma hinzuziehen. Spezialisierte Kellersanierer, qualifizierte Fachbetriebe des Fachverbandes der Stuckateure für Ausbau und Fassade in Baden-Württemberg (SAF) verweisen hierfür über das erforderliche Know-how. Mehr zum Thema gibt es unter www. kellersanierer.de.

Foto: Privat

Schramberg / Flourn-Winzeln (avi). Der Kachelofen- und Kaminbau-Meisterbetrieb von Rudi Rokenhäußer hat weit über die Stadt Schramberg hinaus einen guten handwerklichen Ruf. Jetzt strahlt dieses Qualitätssiegel bis in die Normandie in Frankreich. Denn nur vier Kilometer vom Atlantik entfernt, bringt der Kachelofen- und Luftheizungsbaumeister Rudi Rokenhäußer seine fachmännische Arbeitskraft derzeit auch bei der kompletten Sanierung eines alten französischen Bauernhauses ein. Und noch mehr: Rudi Rokenhäußer führt seit 29 Jahren seinen Für die hochwertige AbKachelofen- und Kaminbau-Meisterbetrieb in wicklung des Auftrages der Berneckstraße 12. Jetzt ist sein Knowin 1.000 Kilometer Enthow in Kooperation mit dem Sanitär und fernung arbeitet der Heiztechnik-Fachbetrieb Frank Blöchle aus Flourn-Winzeln sogar bis in die Normandie in Meisterbetrieb sehr eng Frankreich gefragt. mit dem Sanitär- und Heizungsfachbetrieb Frank Blöchle aus Flourn-Winzeln zusammen. Die handwerkliche Partnerschaft mit der Firma Blöchle, die bereits seit zwei Jahren läuft, gewinnt durch diesen Spezialauftrag noch mehr an Gewicht und soll die besondere Kooperation auch für die Zukunft festigen. Im typischen Normandie-Küstenhaus stehen umfangreiche Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten an. Den ersten Bauabschnitt haben die Firmen Rokenhäußer und Blöchle bereits fachmännisch ausgeführt. „Von der Heizung bis zur Fassade muss das romantisch gelegene Haus saniert und auf Vordermann gebracht wer-

Foto: Sentinel Haus-Institut

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Fachbetriebe Rokenhäußer und Blöchle sanieren Haus in der Normandie


B AU E N / WO H N E N - K Ü C H E U N D B A D

Reuss Einrichtungen hat die Küchenausstellung erheblich vergrößert Dunningen / Region (ps). Das Unternehmen Reuss Einrichtungen GmbH in der Steinbeisstraße 1 in Dunningen hat seine Küchenabteilung umfangreich vergrößert. Auf über 200 Quadratmetern Fläche kann das Fachgeschäft jetzt den Kunden neun unterschiedliche Küchenmuster präsentieren.

dann im eigenen Zuhause einbauen lassen. Zudem wurde in die Ausstellung eine reine „Eventküche“ für Kochvorführungen installiert. Kunden haben hier die Möglichkeit, sich von professionellen Köchen praktische Tipps über die vielfältigen Kochmöglichkeiten für ihre neuen Küche zu holen“, zudem werden auch Kochkurse angeboten. Die Reuss Einrichtungen GmbH wird inhabergeführt Schon vor knapp zwei Jahren ist die Küchenausstellung im ersten von Karin und Rüdiger Reuss. Seit Juli 2015 sind zwei der drei KinObergeschoss der Reuss-Firmenräume komplett neu gestaltet der, Emanuel und Aileen, mit im Unternehmen tätig. Das Fachgeworden. Mit dem Ausbau und der Vergrößerung des Ausstellungs- schäft „Reuss Einrichtungen“ steht für Kompetenz, Kreativität und raumes wurde auch das gesamte Sortiment erweitert. Besucher Qualität. Am Standort Dunningen entwickelt und produziert Reuss und Kunden stehen neun unterschiedliche Küchen in Größe, De- attraktive und funktionale Objekteinrichtungen. sign und Aufmachung zur Verfügung. Sie können sich Anregungen holen, ihre Küchen aber auch ganz individuell planen, bauen und Rüdiger Reuss startete mit einer Schreinerei

Foto: Reuss Einrichtungen

Am 1. September 1989 machte sich Schreinermeister Rüdiger Reuss mit der Übernahme einer Schreinerei selbstständig. 250 Quadratmeter groß war damals die Produktionsfläche. Gefertigt wurde im Handwerksfachbetrieb unter erschwerten Bedingungen, denn Lager und Maschinen waren auf verschiedene Standorte verteilt. Am 1. Januar 1993 bezog das aufstrebende Unternehmen einen Neubau mit knapp 1000 Quadratmetern Fläche. Dort begann die Spezialisierung auf Apotheken- und Ladeneinrichtungen, ein Bereich, in dem Reuss Einrichtungen auch heute noch zu den führenden Anbietern im süddeutschen Raum zählt. Mit der Auftragslage stieg auch die Zahl der Mitarbeiter kontinuierlich. Kundenanfragen kommen aus Deutschland, sowie aus dem benachbarten Ausland. Einen Einschnitt in der Firmenentwicklung bedeutete ein Brand im April 2004. Das Feuer zerstörte neben dem Firmengebäude auch die Maschinen und die gesamte Einrichtung. Nur drei Wochen nach dem Brand liefen die ersten Maschinen in einer gemie-

In einem eindrucksvollen Firmengebäude, das im nächtlichen Lichterglanz eine besondere Atmosphäre ausstrahlt, in der Steinbeisstraße 1 im Industriegebiet Dunningen, präsentiert sich das Unternehmen Reuss Einrichtungen GmbH seit 2005. Mit einer aktuell erneuten Erweiterung der Ausstellungsräume kann das Fachgeschäft den Kunden jetzt neun verschiedene Küchenmuster vorstellen.

teten Halle, der Neuanfang war geschafft. Parallel dazu wurden mit Hochdruck Pläne für einen attraktiven Neubau im Industriegebiet in Dunningen erstellt, den Reuss Einrichtungen im Frühjahr in der Steinbeisstraße 1 des folgenden Jahres bezog. An diesem modernen Standort werden seither qualitativ hochwertige Einrichtungen für Apotheken, Arztpraxen sowie weitere gewerbliche und private Objekte konzipiert und gefertigt. In den anspruchsvollen Ausstellungsräumen bekommen die Kunden einen umfangreichen Eindruck von der Leistungsfähigkeit und der Innovationskraft von Reuss Einrichtungen. 2013 wurde zudem eine Zweigniederlassung in der Schweiz gegründet. Motor und Triebfeder des Unternehmens sind die Inhaber Rüdiger und Karin Reuss. Gemeinsam mit motivierten und gut ausgebildeten Mitarbeitern werden zuverlässig kundengerechte Lösungen für unterschiedliche Lösungen realisiert. INFO Die Ausstellungsräume der Reuss Einrichtungen GmbH sind montags bis freitags jeweils von 8 bis 12 und von 13 bis 16.30 Uhr geöffnet. Gerne werden auch unter Rufnummer 07403 / 9202-0 persönliche Beratungstermine vereinbart. Das ganze Jahr über sind verschiedene Events in den Firmenräumen geplant. Als aktuellen Termin gibt es am Samstag, 24. September 2016, 10 bis 18 Uhr, einen „Tag der Küche“. Für Samstag, 29. Oktober 2016, ist eine Miele Kochvorführung (auf Anmeldung) terminiert. Mehr zum Unternehmen und den Eventterminen unter www.reuss-kuechen.de September / Oktober 2016

Perle Stadtmagazin Schramberg

13


B AU E N / WO H N E N - K Ü C H E U N D B A D

Küchenfachgeschäft Schaible lädt zum Schausonntag auf den „Lienberg“

Das Küchenfachgeschäft in der Albert-Moser-Straße 18 verfügt über eine großzügige Ausstellungsfläche von 500 Quadratmetern. Der Besucher kann bequem schauen und staunen und entdeckt viele Beispiele an trendigen, klassischen und modernen Musterküchen, aber auch extravaganten Designer-Küchen. Mit laufenden Aktionen und Events bringen die Inhaber die Küche auch als Koch- und Erlebnisraum im Eigenheim näher. Unter dem Motto „Wunschküche nach Maß“ bietet Küchen Schaible einen Komplettservice von der detaillierten Planung über die Küchenauswahl bis hin zum fachlich versierten Aufbau. Langjährig als gelernter Schreiner in der Küchenmontage tätig, setzt Rainer Schaible auf die Philosophie „Alles kompetent, individuell und preiswert aus einer Hand“. Tochter Alexandra Broghammer und Sohn Marvin Schaible unterstützen in der Planungs- und Verkaufsberatung und Sohn Marvin geht bei der Montage ebenfalls mit zur Hand. Als Verbundpartner des Markenlabels „Musterhaus Küchen“ findet der Kunde bei Küchen Schaible stets die aktuellen Design-Trendsetter und in der technischen Ausstattung eine höchste Funktionalität. „Raumangebot, die Umset-

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg (avi). Jeden 1. Sonntag im Monat lädt Küchen Schaible von 10 bis 17 Uhr ins Sulgener Gewerbegebiet „Lienberg / Oberreute“ zum Schausonntag ein.

Um die kundenfreundliche Planungs- und Verkaufsberatung bei Küchen Schaible kümmert sich Alexandra Broghammer fachlich versiert.

zung persönlicher Wünsche und die passende technische Komponentenauswahl sind bei der Küchenplanug die elementaren Eckpfeiler“, betont das Familientrio. Gewerbliche wie private Kunden schätzen die Erfahrungen und Qualitätskriterien von Küchen Schaible und greifen auf die Küchenauswahl sowie das handwerklich meisterliche Montage-Leistungsspektrum zurück. INFO Mehr zu Küchen Schaible gibt es unter www.kuechenschaible.de oder direkt telefonisch unter 07422 / 9916663.

Gebäudecheck hilft Energie sparen Badezimmer stilvoll einrichten Schramberg / Region (ps). Weniger Energie verschwenden, Ressourcen sinnvoll nutzen, das Klima schonen: Auch im Eigenheim lässt sich viel Energie sparen. Je nach Gebäude gibt es unterschiedliche Möglichkeiten und Einsparpotenziale. Eine erste Starthilfe für die Energiewende im Kleinen ist der Gebäude-Check der Verbraucherzentrale: Der Check zeigt auf wie anbieterunabhängig und individuell bereits mit kleinen Maßnahmen und Verhaltensänderungen gezielt Energie eingespart werden kann, ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen. Dazu kommt ein Energieberater der Verbraucherzentrale und der Energieagentur Landkreis Rottweil zu den Ratsuchenden und nimmt die konkrete Situation vor Ort in Augenschein. Das Besondere an dem Gebäude-Check: Der energetische Ist-Zustand des Hauses wird sofort eingeschätzt. Anhand einer anschaulichen Auswertung können Verbraucher schnell beurteilen, welche Maßnahmen sie kurzfristig selbst umsetzen können und bei welchen Aspekten sich eine tiefergehende Folgeberatung empfiehlt. Der Gebäude-Check ist ein Angebot für Eigentümer und Vermieter, gegebenenfalls auch für Mieter, die Einfluss auf Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudehülle und der Haustechnik nehmen können. INFO Mehr Informationen gibt es bei der Energieagentur Landkreis Rottweil unter Rufnummer 0741/4800589 oder bei der Verbraucherzentrale unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de sowie Telefon 0800 / 809 802 400 (kostenfrei).

SCHINLE SPART ENERGIE. Ebenso umweltfreundlich wie wirtschaftlich: die Sanitär- und Heizungsideen von Schinle – mit den wärmsten Empfehlungen für Mensch, Natur und Klima. Schinle GmbH & Co.KG, 78713 Schramberg, Gewerbepark H.A.U., Tel. 07422-4275, www.schinle.de

SCHINLE

WASSER.WÄRME.WELLNESS.

14 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

Schramberg / Region (ps). In einem kleinen Bad passt ein moderner Einrichtungsstil geradezu perfekt. Doch was gibt einem modernen Badezimmer die individuelle Note und worauf konzentriert man sich am besten bei der Einrichtung? Wird der Fokus im Badezimmer auf schlichte, elegante und praktische Möbel sowie Armaturen gesetzt, wirkt das Bad aufgeräumter und somit auch größer. Ein modernes Bad beeindruckt beispielsweise durch Oberflächen in HochglanzOptik und ein modernes geometrisches Design. Eine kubische Badewanne, eine ebenerdige Dusche oder moderne Armaturen mit Temperaturregelung setzen die Basis für den modernen Stil. Passende Fliesenmuster unterteilen das Bad optisch sehr gut. Insgesamt besticht ein modernes Bad eher durch gedeckte kühle Farben. Einzelne Möbel oder Accessoires wie bunt gemusterte Handtücher verleihen dem modernen Bad einen freundlichen Charakter. Materialien wie Holz, Glas, Metall oder Chrom werden ganz bewusst im modernen Badezimmer kombiniert, ergeben somit einen lässigen Chic und verleihen eine besondere Atmosphäre.

Zimmerei

Holzhäuser Altbausanierung Fachbetrieb energie Fassaden- u. Innenausbau

Hebelstraße 2 . 78144 Schramberg-Tennenbronn Tel. 0 77 29/9192 33 . Fax 9192 34 Werkstatt: Affentäle 11 . 78144 Schramberg-Tennenbronn Tel. 0 77 29/9192 24 zimmerei@mmoosmann.de . www.zimmerei-moosmann.de


Unabhängig · Bürgernah

Küche zukunftsweisend planen

Bad punktet als Wohlfühlort

Schramberg / Region (ps). Beim Einrichten einer neuen Küche ist es für die Erwerber wichtig, möglichst zukunftsweisende Standards einzuplanen, da die Investition in eine neue Küche in der Regel sehr langfristig anberaumt ist.

Schramberg / Region (ps). Die Ideen für die Gestaltung des Badezimmers lassen sich vielfältig umsetzen. Die Auswahl ist nur durch das Budget und den individuellen Geschmack begrenzt. Einrichtungsideen haben in letzter Zeit eine neue Dimensionen erhalten, was früher eine reine Nasszelle war, ist heute zu einem privaten Wohlfühlort der Entspannung und Erholung geworden. Neben rein funktionalen Elementen wie Dusche und Toilette werden deshalb verstärkt auch Spa-Elemente in moderne Badezimmer-Konzepte eingebunden.

Zu den gefragten Küchenformen zählen heute die offene und damit größere Küche und die sich in einem Raum befindliche und damit kleinere Küche. Bei Neubauten ist von einer überwiegend offenen Bauweise auszugehen, in der die Bereiche KochenEssen-Wohnen ohne Wände miteinander verschmelzen. Beim Wohnen zur Miete sind die Küchen meist kleinere, abgegrenzte Räume, und können trotzdem nach der Arbeitsgemeinschaft „Die Moderne Küche e.V. (AMK)“ mit einer optimierten Stauraumplanung perfekt funktionieren. Die große und offene Küche erlaubt Moderne Badezimmer sind durch eine neben der Anordnung einer Material- und Farbenvielfalt gekenngeraden oder gewinkelten zeichnet, die konventionelle Bäder Unterzeile gern auch eine vermissen lassen. Hinzu findet zuneh- Das modern ausgestattete Küchentheke, die frei im mend der ökologische Grundgedanke Bad besticht heute als Wohlfür Entspannung und Raum steht und von allen stärkere Beachtung bei den Einrich- fühlort Erholung. Seiten zugänglich ist. Un- tungskonzepten für moderne Bäder. terschiedlich ist heute de- Die verwendeten Materialien genügen dem Anspruch der Natürren mögliche Ausstattung. lichkeit und Nachhaltigkeit - zum Beispiel über Holz als Accessoire Die AMK empfiehlt, sich be- oder Bodenbelag. Das Material Stein wird dem allgegenwärtigen Bei Neubauten ist bei der Küchenwahl eine reits vor dem Bau über die Kunststoff gegenüber bevorzugt. Durch diese Auswahl wird das offene Bauweise gefragt, in der die BereiFunktionsbereiche der Kü- Badezimmer wohnlicher und gemütlicher. Der individuelle Geche Kochen-Essen-Wohnen ohne Wände che Gedanken zu machen: schmack bestimmt aber auch den jeweiligen Stil: neben dem momiteinander verschmelzen. „Wenn man vor dem Neubau dernen städtischen Badezimmer lassen sich Ideen für den BadeAusgabe 27 September / Oktober 2016 einplant, dass späterStadtmagazin das Spülbecken beispielsweise in derNr. Theke zimmer Landhausstil oder Badezimmer mediterran verwirklichen. Anzeige Immobilie seinen Platz findenSchramberg soll, müssen hier Wasserabfluss und -zulauf Format 60 x 95 mm Dazwischen gibt es auch viele weitere Stile, vom japanischen oder 4c dass schon im Boden intergiert werden.“ Auch gilt Farbe zu beachten, barocken Badezimmer über das klar durchdesignte Bad mit dunimmer mehr elektrische Geräte beim Kochen verwendet wer- klen Farben und klaren spartanischen Strukturen. Und weiter nicht den und man daher lieber mehr als zu wenige Stromanschlüsse außen vor steht heute bei einem anstehenden Umbau die vorauseinplanen sollte. Neben Steckdosen für elektrische Arbeitsgeräte schauende altersgerechte Sanierung. Der modische Einrichtungssind auch ausreichend Stromanschlüsse für Lichtquellen und trend weist eindeutig zu einem Badezimmer mit Spa-Charakter: elektrische Schubkastenauszüge einzuplanen. Die energieeffizi- Regenwasserdusche, Aromabedufter und eine Anordnung nach enten und sich positiv auf die Wohlfühlatmosphäre auswirkenden Feng Shui sind keine ungewöhnlichen Ansprüche an neue BadeLED-Leuchtmittel können in einer modernen Küche Arbeits- zimmer. Hierbei ist natürIich besonders auf die Harmonie zwischen flächen beleuchten, Sockel Funktionalität, Entspannung und Wohlbefinden zu achten. Schon verzieren, Oberschränke ab- Günstig zum großen Haus deswegen ist es ratsam, immer auch die vorhandenen Räumschließen, Stauraum in Schublichkeiten, den Platzbedarf und die Ansprüche in der Benutzung laden oder Oberschränken abzuwägen. Gestaltungskonzepte und technische Erfordernisse anstrahlen und vieles andere lassen sich am besten mit Sanitär-Fachbetrieben für Badezimmer mehr. In Sachen Funktionalität besprechen. Sie bringen neben den handwerklichen Anforderunwird auch für die kleine Küche gen auch die Erfahrungen in der praktischen Umsetzbarkeit mit. der Einbau von Schubkästen empfohlen. Diese sorgen im Unterschrankbereich dafür, dass nahezu die komplette Tiefe des Schrankes nutzbar Immobilie mit viel Platz Schnell bezugsfähig: Älteres Einfamilienist. Hier gibt es viel Stauraum, haus in Böttingen (Landkreis Tuttlingen) zum Beispiel für Töpfe oder mit Ökonomieteil, drei Garagen (große Geschirr. Der sogenannte Nutzfläche mit viel Abstellplatz), Hofraum und Garten, gut erhalten, 170 m² WohnFliesenspiegel, also der Wand- fläche über drei Etagen (modernisierbar und schutz zwischen Unter- und ausbaufähig), 5 Zimmer, große Grundstücksmit 1.055 m², Preis 129.000 Euro Oberschränken, wird heute fläche Kontakt unter Rufnummer 07464/1087 oftmals durch eine farblich frei oder 015208809654 wählbare Glasplatte ersetzt.

September / Oktober 2016

Perle Stadtmagazin Schramberg

15

Fotos: Denise Mein / Perle Stadtmagazin

B AU E N / WO H N E N - K Ü C H E U N D B A D


AU S B I L D U N G U N D B E R U F

Schramberg / Region (ps). Anfang September starteten im Bezirk der Handwerkskammer Konstanz 1642 neue Lehrlinge eine Ausbildung. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum sind das rund 100 Lehrlinge mehr, das einem Plus von 6,2 Prozent entspricht. „Wir freuen uns sehr über das gestiegene Interesse am Handwerk. Vor allem die Berufe Kfz-Mechatroniker, Elektroniker, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik, Zimmerer und Friseur sind sehr begehrt, was sich in der hohen Anzahl der Vertragsabschlüsse widerspiegelt“, betont Gotthard Reiner, Präsident der Hand1642 Auszubildende, 6,2 Prozent werkskammer Konstanz. Ermehr als im Vorjahr, haben im Bereich freulich sei auch, dass der Ander Handwerkskammer Konstanz im teil der Abiturienten unter den September 2016 eine Ausbildung im Auszubildenden im Bezirk der Handwerk gestartet, darunter auch in zahlreichen Metallberufen. Handwerkskammer Konstanz in den letzten Jahren gestiegen sei. Er lag 2016 bei über zehn Prozent und damit fast doppelt so hoch wie fünf Jahre zuvor. Trotz der gestiegenen Zahl an Ausbildungsverträgen gibt es 2016 noch freie Plätze im Handwerk. Die Konjunktur sei anhaltend gut und Branchen wie etwa die Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, aber auch Elektro, viele Gesundheits- und Bauberufe benötigen immer mehr qualifizierte Fachkräfte, heißt es bei der Handwerkskammer. Über die Online-Ausbildungsplatzbörse der Handwerkskammer unter www.hwk-konstanz.de sind noch offene Ausbildungstellen einsehbar. Unter der Adresse gibt es auch weitere Informationen zu Berufen und Karrieremöglichkeiten im Handwerk.

Schramberg / Region (ps). Trotz der rückläufigen Zahl an Lehrstellenbewerbern bleibt die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg stark in der beruflichen Ausbildung. Zum Start des neuen Ausbildungsjahres kann die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg eine noch bessere Lehrstellenbilanz ziehen als im letzten, bereits sehr guten Jahr. Die IHK hat zum 1. September 2016 die Anzahl von 2.344 neuen Ausbildungsverträgen eingetragen, das entspricht gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung um 4,2 Prozent. „Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen ist unverändert herausragend und Schwarzwald-Baar-Heuberg bleibt eine Ausbildungsregion. Der Mangel an Bewerbern stellt viele Unternehmen allerdings vor erhebliche Probleme“, betonte IHK-Präsident Dieter Teufel. Ursachen für diese Entwicklung sind nach Angaben der IHK der demografische Wandel, wodurch immer weniger Jugendliche jährlich die Schulen verlassen, sowie der Trend zu höheren Schulabschlüssen und Studium. Die Zahl der Studienabbrecher in Deutschland liegt durchschnittlich bei über einem Fünftel der Studierenden. Der Königsweg zur Fachkräftesicherung in den Betrieben und die Möglichkeit für die Jugendlichen, beruflich Karriere zu machen, ist und bleibt also die betriebliche Ausbildung. Sie sei ein Wettbewerbsvorteil unserer Wirtschaft und darf nicht leichtfertig aufs Spiel gesetzt werden“, so der IHK-Präsident weiter. Zu den stärksten Ausbildungsberufen zählen die gewerblichen Berufe mit 1.259 abgeschlossenen Ausbildungsverhältnissen, wobei Berufe der Metalltechnik sehr stark nachgefragt sind.

nen !

la Karriere p

Gepr. Betriebswirte – Weiterbildung für Kaufleute, Meister und Techniker 12./13.09.16 Abendkurse in Villingen n ab 04.10.16 Vollzeitkurs in Villingen n

Gepr. Fachwirte International Business ab 08.10.16 Samstagskurs in Villingen n

Production Engineer

Teil haben. Teil sein.

ab 22.10.16 Samstagskurs in Villingen n

Gepr. Fachwirte Marketing

ab 12.11.16 Samstagskurs in Villingen n

Gepr. Fachwirte Personalmanagement ab 25.03.17 Samstagskurs in Villingen n

Persönliche Beratungstermine unter www.management-hwk.de | Tel. 07721/998877

MZ_AZ_Karriere_90x62_Perle_Schramberg_Sept_Okt_0516.indd 1

Sozialstation Schramberg

Wir bilden aus: • Heilerziehungspfleger/in • Soziale Arbeit, B. A. (DHBW) • Kaufmann/-frau im Sozialund Gesundheitswesen

Ich mag Menschen wie sie sind.

• Hauswirtschafter/in Wir bieten Plätze für Freiwilligendienste (BFD / FSJ)

Auf Ihre Bewerbung freut sich: BruderhausDiakonie Behindertenhilfe im Landkreis Rottweil Bruderhausweg 11 • 78737 Fluorn-Winzeln Telefon 07402 9295-0 • behi.rw@bruderhausdiakonie.de Altenhilfe

Behindertenhilfe

Jugendhilfe

Sozialpsychiatrie

www.jung-und-sozial.de 16 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

20.05.16 08:21

“Pflege und Versorgung zu Hause“ www.awo-rottweil.de

Foto: Handwerkskammer

Mehr Auszubildende im Handwerk Gute IHK-Lehrstellenbilanz

Wir suchen für Beschäftigungsumfänge zwischen 75 % und 100 % · · · · ·

3-jährig examinierte Pflegefachkräfte 1-jährig examinierte Pflegehelfer/innen Pflegehilfskräfte (w/m) Medizinisch-technische Angestellte (w/m) Arzthelfer/innen

Lauterbacher Str. 13 78713 Schramberg

 0 74 22 - 24 59 38


AU TO & T EC H N I K

Zum Herbst kommen neue Kombimodelle und viele Facelifts Schramberg / Region (ps). Im September weht ein frischer herbstlicher Wind durch die Autohäuser: Neben zwei ganz neuen Kombimodellen gibt es viele Facelifts. Im Vorfeld des Autosalons Paris 2016 im Oktober halten die Hersteller ihre Auto-Neuheiten nicht zurück. Oberhalb der Mittelklasse ist bei den meisten nichtdeutschen Autoherstellern in Europa Schluss. Vor allem dann, wenn es ein Kombi sein soll. Als eine der wenigen Importmarken überhaupt konkurriert Volvo seit Jahren erfolgreich mit Audi A6 Avant, BMW 5er Touring und Mercedes E-Klasse TModell. Nun löst bei den Schweden das neue Modell V90 den Vorgänger V70 ab. Und damit einher geht die Abkehr vom typischen Kastendesign des großen Kombis. Der Neue besticht mit mehr Eleganz und hochwertiger Ausstrahlung, das Raumangebot jedoch bleibt üppig. Für den Antrieb gibt es ausschließlich Vierzylinder mit bis zu 320 PS. Eine Klasse tiefer legt Kia erstmals sein Mittelklasse-Modell Optima als Kombi auf. Die Sportswagon genannte Alternative zur bereits erhältlichen Limousine wirkt im Gegensatz zu einigen anderen Import-Kombis tatsächlich wie aus einem Guss. Neben dem klassentypisch großen Ladeabteil sorgen Details wie eine bei Annäherung Mit vielen Facelifts überraschen die automatisch öffnende HeckHersteller zu diesjährigen Autoklappe für Alltagsnutzen. Das Herbstparade. Motorenprogramm umfasst einen Diesel und zwei Benziner mit bis zu 245 PS. Neben den beiden komplett neuen Modellen wirbt eine Reihe von gelifteten Autos um Kunden. So erhält der Kleinstwagen VW

TORE TORE www.der-torbauer.de

up! eine leicht aufpolierte Optik sowie einen Turbo-Dreizylinder mit 90 PS als neues Top-Triebwerk. Eine Klasse darüber geht der Renault Clio ähnlich sanft modifiziert an den Start. Während die äußerlichen Änderungen kaum auffallen, gibt es einen neuen Top-Diesel mit 110 PS, der mehr Langstreckentauglichkeit für den Kleinwagen verspricht. Den VW Beetle gibt es leicht überarbeitet. Neu sind bei Coupé wie Cabrio ein bisschen Karosserie-Schminke und neue Farben. Dazu gibt es drei Sondermodelle. Wer mehr Platz braucht, sollte beim OpelHändler vorbei schauen. Dort steht das Mini-SUV Mokka nun als optisch und technisch aufgefrischter Mokka X im Showroom. Neu im Motorenprogramm ist ein aus dem Astra bekannter 1,4-LiterTurbobenziner mit 152 PS, dazu gibt es LED-Scheinwerfer, die den Lichtstrahl automatisch der Fahrsituation anpassen und ein neues Infotainment-System. Die optischen Änderungen fallen moderat aus, insgesamt wirkt der Mokka X eleganter und weniger verspielt als das Modell vor dem Facelift. In dieser Hinsicht wurde auch der noch geräumigere Van Zafira modernisiert, der darüber hinaus optisch nun etwas unauffälliger auftritt. Das Motorenangebot umfasst Benziner, Erdgas- und Flüssiggas-Varianten und auch weiterhin Dieselaggregate.

KFZ-Versicherung prüfen Schramberg / Region (ps). Im Herbst gilt es alljährlich die KFZVersicherungspolicen unter die Lupe zu nehmen. Denn bis zum 30. November besteht für die Versicherungsnehmer mit Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum Jahresende eine Wechseloption. Deshalb ist es ratsam, bis zur Frist die bestehenden Versicherungsverträge Tel. • www.web-finanz.com zu prüfen und mit anderen Angeboten zu vergleichen. Einen guten und unverbindlichen Vergleich der bestehenden KFZVersicherungspolicen bieten mehr als 300 abrufbare Tarife mit optimalen Bedingungen an. Wer sich hierbei überfordert fühlt, sollte geschulte Makler für Versicherungen und Finanzdienstleistungen zu Rate ziehen. Diese informieren kostenlos und auch ergänzt über spezielle Oldtimertarife sowie alle Angebote für den KFZ-Bereich, vom Motorrad bis hin zum LKW und zu KFZ-Flottentarifen. Als Versicherungsmakler vor Ort lässt sich die Firma WEB-FINANZ (Inhaber Heiko Weber) kontaktieren (Telefon 07422/241402). Mehr zur Agentur unter www. web-finanz.com.

Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0 Ihre Anzeige im Stadtmagazin Schramberg

· werbewirksam · wirkungsvoll www.perle-schramberg.de

September / Oktober 2016

Perle Stadtmagazin Schramberg

17


V eranstalt u ngen / T ermine

Treffs / Events SCHRAMBERG TALSTADT UND STADT TEILE SULGEN, TENNENBRONN, WALDMÖSSINGEN, HEILIGENBRONN, SCHÖNBRONN SOWIE BLICK IN DIE REGION Veranstaltungen

SEPTEMBER FREITAG, 23.09.16 16.30 Uhr Pilzwanderung Treffpunkt bei der Schranke beim Ferienpark

Ort: Ferienpark Tennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg SAMSTAG, 24.09.16 19.30 Uhr Schramberg rockt Bands: Das Kartoffel, Maincsream, börnout, Me‘n‘Sa acoustic

Ort: Gewerbepark Junghans, Bau 50 Veranstalter: Musikerinitiative Schramberg e.V. (MIS) SONNTAG, 25.09.16 Wanderung zum Weinfest Ziel Offenburg aktuelle Startzeit wird unter www.schwarzwaldvereintennenbronn.de bekanntgegeben. Info: Thomas Ernst, Telefon: 07729-8439, Treffpunkt: Grundschule Tennenbronn

Veranstalter: Schwarzwaldverein 17 Uhr Bildhauer- und Orgelkunst Führung mit Arnhold Budick - ein Blick in die Kirchengeschichte, auf die unvergleichliche sakrale Bildhauerkunst von Erich Hauser und zur restaurierten Walcker-Orgel von 1844

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Stadt Schramberg DIENSTAG, 27.09.16

10 bis 18 Uhr Bogenbaukurs Den eigenen Bogen aus Holz (Esche) selber bauen

Ort: Rausteinstr. 5/1 Hinterhaus,Schramberg-Talstadt Veranstalter: Klek Paläotechnik MONTAG, 03.10.16 ab 13 Uhr Zwiebelkuchenfest Zwiebelkuchen, Äpfelküchle und neuer Wein. Dazu musikalische Unterhaltung bei der idyllisch gelegenen Remsbachmühle

Ort: Remsbachmühle Veranstalter: Bläserjugend im Musikverein Harmonie e.V. Tennenbronn DIENSTAG, 04.10.16 13.30 Uhr Halbtagswanderung Wanderführer: Oswald Dresel, Telefon: 07729-367

Ort: Grundschule Tennenbronn Veranstalter: Schwarzwaldverein e.V. SONNTAG, 09.10.16 10.30 Uhr Kinderführung Eisenbahnmuseum Schwarzwald

Ort/Veranstalter: ErfinderZeiten: Autound Uhrenmuseum ab 13 Uhr Verkaufsoffener Sonntag bis 18 Uhr Einkaufsbummel des HGV unter dem Motto „Schramberg - ganz schön Schwarzwald“ mit Kreativmarkt, Spielparcours aus Holz, Kinderkarussell, kulinarische Angebote und Live-Musik

Ort: Innenstadt Veranstalter: HGV Schramberg

20 Uhr Schauspiel „Buddenbrooks“ Badische Landesbühne Bruchsal, Schauspiel nach dem Roman von Thomas Mann; Einführung zum Stück 19.30 Uhr

15 Uhr Stadtführung Thema „Industrialisierung in Schramberg“ mit Hans Haaser Treffpunkt: Schloss, Stadtmuseum

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg

Veranstalter: Stadt Schramberg

SAMSTAG, 22.10.16 ab 14 Uhr „Zwischen zwei Welten“ Schramberg mit neuen Augen sehen

Ort: Foyer Stadtmuseum Veranstalter: JUKS³ Programm vom 14.10.16 bis 28.12.16 in der Übersicht (Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr / Einlass ab 19 Uhr) 14.10. Help! Eine der besten europäischen Beatles-Bands 21.10. Mauldäschle vu Durchhausa „Abschiedstour“ 22.10. Pilsen Queen Band 27.10. David Knopfler - Dire Straits „Weltstar hautnah“ 28.10. Figa & Schuss - „RockBalladen pur” 29.10. SLIPKNOT by Slipchaos Der Metal-Hammer - Halloween im Besen 03.11. Arno Haas & Friends 04.11. ABBA stars - „A spectacular Night with ABBA” 05.11. Kächeles „Eiche ruschtikal 11.11. Olympiasieger und Comedian Dieter Baumann „Die Götter und Olympia“ 12.11. Schlagerschlampen „Dieter Thomas Kuhn lässt grüßen“ 18.11. She‘s Got Balls „Best European Ladies Tribute to AC/DC” 19.11. Hämmerle privat „Sein neues Programm“ 24.11. Leo Lyons & Joe Gooch Ten Years After - Woodstocklegende im Besen 25.11. Fidelius Waldvogel „Zwischen Himmelreich und Höllental“ 26.11. Acoustic Breeze „Rock, Pop, Emotion, Passion“ 27.11. 14. Schramberger Spieletag „Ein Sack voll Spiele“ 02.12. Arno Haas proudly presents Tess D. Smith A Tribute to Tina Turner 03.12. Schwobakomede mit Alois und Elsbeth Gscheidle 07.12. und 8.12. Heinrich Del Core - Vorpremiere - neues Programm: „Ganz arg wichtig“ 09.12. Rammstein by Weißglut „Aus dem Dunkel ins Feuer“ 10.12. Shine on „Pink Floyd as its best“ 15.12. Arno Haas & Friends 16.12. BURE ZUM ALANGE „Power to the Bauer - Ku(h)ltur pur” 17.12. Old News - Die Weihnachtsparty 26.12. Gams‘n‘Rosslers „The Spirit of Rock’n’Roll“ 28.12. The Soulmachine „Absolut Soul- und Funkparty“

MITTWOCH, 28.09.16 14-18 Uhr Offener Bauerngarten

SONNTAG, 16.10.16

Quelle: Stadt Schramberg, SWH Software / Fotos: Veranstalter

Ort: Christleshof Veranstalter: Anita Aberle Schwenk 19.30 Uhr Tennenbronner Zinken Vortrag „Tennenbronner Zinken Der Schachenbronn und der Schwarzenbach“ mit Alfred Kunz, Edwin Klausmann, Alois Moosmann

Ort: Katholischer Pfarrsaal Veranstalter: Projektgruppe Heimathaus FREITAG, 30.09.16 ab 14 Uhr Nix wie raus! Draußen sein, Ausflüge machen, Tiere versorgen, Spielen, Toben, Erleben. Für alle Grundschulkinder aus der ganzen Welt!

Veranstalter: JUKS³

OKTOBER SONNTAG, 02.10.16 ab 10 Uhr Modell-Dampftag bis 17 Uhr „Schramberg unter Dampf und heißer Luft“

Ort: Dieselmuseum Veranstalter: Auto- und Uhrenmuseum

19 Uhr Konzert Konzert mit den NEWA-Ensemble „Aus Russland mit der Liebe“ 20 Uhr Orgelkonzert Orgelkonzert mit Christian Schmitt, einer der gefragtesten Konzertorganisten seiner Generation

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Verein Orgelkonzerte DIENSTG, 11.10.16 8 Uhr Krämermarkt

Ort: Schiltachstraße Veranstalter: Stadt Schramberg MITTWOCH, 12.10.16 19.30 Uhr Vortrag „Die Kruste auf der wir leben - Die Geologie unserer Heimat“ mit Fritz Wöhrle

Ort: Pfarrsaal Tennenbronn Veranstalter: Projektgruppe Heimathaus

www.perle-schramberg.de

18 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2016

Ort: St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderkreis MITTWOCH, 19.10.16 13 Uhr Rundwanderung St. Roman 13 Uhr Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt

Ort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: NaturFreunde Schramberg e.V. 17 Uhr Kaffeeseminar In die Kaffeewelt abtauchen und die Schokoladenseite des Kaffees entdecken.

Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: Lebenshilfe im Kreis Rottweil DONNERSTAG, 20.10.16

SONNTAG, 23.10.16 11 Uhr Matinee Im Rahmen einer Matinee wird Musikdirektor Heinrich Hoffmann aus der Schulleitung der Musikschule verabschiedet.

Ort: Aula Gymnasium Veranstalter: Musikschule Schramberg e.V. SAMSTAG, 29.10.16 19 Uhr Duo Ousseni & Zwick Die zwei aufstrebenden Musiker Nicolas Ousseni und Rebekka Zwick bieten ein Repertoire von barocken Werken über virtuose Bravourstücke bis hin zu romantischen und modernen Perlen der Literatur.

Ort: Foyer Schloss Veranstalter: Duo Ousseni & Zwick SONNTAG, 30.10.16 Wandern plus Schlachtplatte Wandern und Genuss zum Abschluss der Saison Offene Veranstaltung Gäste sind herzlich willkommen!

Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. 19 Uhr Kammermusikabend Kammermusikabend mit Trio Musicando

Ort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderkreis

www.design-by-mein.de

NOVEMBER DIENSTAG, 01.11.16 18 Uhr Kirchenkunst trifft Orgelkunst Kunstbetrachtung mit Lichteffekten und Musik - Genuss für Auge und Ohr.

Ort: St. Maria Kirche Veranstalter: Gemeinde St. Maria - Hl. Geist MITTWOCH, 02.11.16 BIS FREITAG, 04.11.16 „Komm steig ein!“ Täglich von 9 bis 16 Uhr Herbstferienprogramm: Mit der Arche „Nuh“ unterwegs zu neuen Ufern!

Ort: Erlebnis Gastronomie „Zum Frieder“ Veranstalter: JUKS³/ Lebenshilfe im Kreis Rottweil gGmbH SONNTAG, 06.11.16 15 Uhr Stadtführung Thema „Zeitsprünge - Schramberg vor 100 Jahren“ mit Hans Haaser Treffpunkt: Schloss, Stadtmuseum

Veranstalter: Stadt Schramberg MITTWOCH, 09.11.16 19.30 Uhr Kolloquium „Einzelschicksale erinnern an den 2. Weltkrieg“

Ort: Pfarrsaal Tennenbronn Veranstalter: Projektgruppe Heimathaus SAMSTAG, 12.11.16

20 Uhr Schauspiel „Deutschstunde“ Schauspiel nach dem Roman von Siegfried Lenz mit dem Theater a.gon München

20 Uhr Komödie „Der Vorname“: Bernd Boehner, Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière, Konzertdirektion Landgraf

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg

Ort: Bärensaal Veranstalter: Theaterring Schramberg


H of u nd G arten

SONNTAG, 13.11.16 10.30 Uhr Kinderführung Eisenbahnmuseum Schwarzwald

Ort/Veranstalter: Museum ErfinderZeiten/Auto- und Uhrenmuseum AUSSTELLUNGEN BIS SONNTAG, 18.09.16 „Ins Bild gesetzt“ „Die Herrschaft Schramberg im Spiegel adeliger Porträts“

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Stadtmuseum AB SAMSTAG, 24.09.16 BIS SONNTAG, 13.11.16 „Skulpturen & Grafik“ von Timm Kregel Vernissage am Freitag, 23.9.2016, 19.30 Uhr im Stadtmuseum.

Ort: Stadtmuseum im Schloss Veranstalter: Podium Kunst e.V. BIS FREITAG, 30.09.16 Krippen und Glasbilder

Birkle-Fresko, FehrenbacherKrippen und Glasmalereiausstellung in der Alten St. Laurentiuskirche in Sulgen. Geöffnet jeweils Mittwoch und Sonntag. Für Gruppen sind Besuche nach Voranmeldung jederzeit möglich.

Ort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderkreis BIS FREITAG, 23.12.16 Fotoausstellung im Rathaus „Schramberg - Der Zeit.Punkt im Schwarzwald“, Bilder des Fotografen Rainer Langenbacher.

Ort: Rathaus Veranstalter: Stadt Schramberg BIS SONNTAG, 08.01.17 Schwarzwalduhr des Jahres Wettbewerb „Kuckucksuhr des Jahres 2016 - Museumsbesucher können bis zum 8. Januar 2017 abstimmen und ihren Favoriten wählen

Ort: Auto- und Uhrenmuseum Veranstalter: Verein Schwarzwalduhr

Traditioneller „Azubi-Starter-Tag“

Foto: Kaupp

Schramberg (ps). Bei der Kaupp Unternehmensgruppe haben 14 Jugendliche eine Ausbildung begonnen. Sie wurden traditionell beim „Azubi-Starter-Tag“ begrüßt und konnten bei einem Rundgang durch den Hauptsitz in Schramberg-Sulgen die Firma kennen lernen. Zudem gab’s für jeden Azubi ein kleines „Willkommens-Geschenk“ in Form eines Mitarbeiter-Ordners mit allen wichtigen Infos rund um den Betrieb. Nach der Auftakt-Veranstaltung starteten die

Ausbildungsleiter Benjamin Elter (rechts) begrüßte 14 neue Auszubildende in verschiedenen Berufsbildern bei der Unternehmensgruppe Kaupp mit Hauptsitz in Schramberg-Sulgen.

männlichen wie auch weiblichen Auszubildenden als Maler und Lackierer, Stuckateur, Karosseriebaumechaniker, Fahrzeuglackierer, Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik, Schilder- und Lichtreklamehersteller oder als Industriekaufmann in den Arbeitsalltag. Auf sie wartet in den kommenden drei Jahren eine fundiert praktische und theoretische Ausbildung im Betrieb und der Berufsschule. Um das nötige Knowhow zu erlernen, werden die Auszubildenden auch zusätzlich an internen Seminaren, Workshops und Projekten teilnehmen. „Die Ausbildung ist der erste wichtige Schritt in der beruflichen Laufbahn“, motivierte Ausbildungsleiter Benjamin Elter bei der Begrüßung. Nähere Informationen zur Unternehmensgruppe gibt es unter www.kaupp-gmbh.com.

Schnee: Freude und auch Pflicht Schramberg (ps). Die Herbstzeit steht vor der Tür. Bald ist der erste Frost schon wieder da und so langsam aber sicher kommt auch der nächste Winter immer näher. Es wird daher nicht mehr allzu lange dauern, bis die ersten Schneeflocken vom Himmel fallen und unserer Straßen und Gehwege in ein schönes Weiß hüllen. Vor allem für Kinder ist diese weiße Pracht jedes Jahr aufs Neue ein riesengroßer Spaß und wohl jedes Kind freut sich bestimmt schon darauf. Bei vielen Hausbesitzern hält sich die Freude über den vielen Schnee aber wohl eher in Grenzen. Gerade als Hausbesitzer hat man dann oft nur einen Gedanken im Kopf: die sogenannte Schneeräumpflicht. Als Hausbesitzer darf man diese wichtige Pflicht im Winter auf gar keinen Fall unterschätzen und muss gerade hier regelmäßig einen Winterdienst durchführen lassen. Wer im Winter seiner Snow Blizzard Schneeräumpflicht als Hausbesitzer nicht nachDiese zweitstufige Schneefräse macht kommt, muss mit empfindeinfach Spaß, beim frei räumen der Wege. Ausgestattet mit dem B&S 1150 lichen finanziellen Strafen Snow Series Motor mit 5,18 kW @ rechnen. Schon bevor der 3.600 U/min. Einfache Bedienung, erste Schnee tatsächlich Scheinwerfer und Gleitkufen. fallen sollte, muss man als Unser Preis Preisbox Hausbesitzer schon einmal einige Vorbereitungen treffen, damit der Gehweg vorm Haus nicht zu einer Rutschbahn verkommt. Wenn ein Unfall passiert und man seiner Schneeräumpflicht nicht nachgekommen ist, muss dann entsprechend Schadensersatz leisten und dies kann je nach Unfallfolge sehr teuer werden. INFO In Deutschland hat der Gesetzgeber natürlich zum Thema Schnee räumen einige gesetzliche Verpflichtungen für Hausbesitzer erlassen. Wie, wann und wo der Hausbesitzer oder Mieter Schnee räumen Snow Blizzard footer_bg muss, berichten wir in der nächsten Ausgabe des Perle Stadtmagazins Schramberg.

Spielerisch Schnee entfernen!

1.499€

„Der nächste Winter kommt bestimmt“

www.toro.de

78089 Unterkirnach Tel. 0 77 21 / 5 15 23 www.beha-landtechnik.de

kräftig • zuverlässig • einfach zu bedienen


GESUCHT Wir suchen Sie als freiberufliche(n) Medienberater/in Unsere Kunden und Leser schätzen die unabhängige und bürgernahe redaktionelle Aufmachung der Perle Stadtmagazin-Publikationen. Wir berichten im zweimonatlichen Rhythmus nach dem Motto „Aus der Stadt – für die Bürger der Stadt“ und erreichen über 130.000 Leser in der Region. Wir sind ein junger dynamisch wachsender Magazinverlag und benötigen Sie als Verstärkung in der Mediaberatung / dem Anzeigenmarketing. Ihr Profil: Verbindliches Auftreten, Flexibilität, Eigeninitiative, kundenorientiertes Denken, Mobilität und gute PC-Kenntnisse. Interessiert?: Dann wartet auf Sie eine spannende und ausbaufähige Aufgabe in einem modernen Medienverlag. Senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an die Adresse:

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt!

Geschäftsführung, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen a.villing@avi-medienverlag.de, Tel. 07424/958265-13, Fax 07424/958265-11

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de

… flattert auch in Ihren Briefkasten! … flattert auch in Das Perle Stadtmagazin Schramberg kommt in alle Haushalte, Fachgeschäfte, Unternehmen und Institutionen. 14.000 Stadtmagazin-Exemplare kostenlos in die Hand von mehreren zehntausend Leserinnen und Lesern in der Stadt Schramberg sowie Umgebung bieten eine optimale Werbewirkung für Ihre Präsentation. Das Perle Stadtmagazin Schramberg

Ihren Briefkasten!

www.perle-schramberg.de kommt in alle Haushalte, Unternehmen

und Institutionen. 14.000 StadtmagazinDreifaltigkeitsbergstraße 27 Exemplare kostenlos in die Hand von 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 mehreren zehntausend Leserinnen und Fax 07424 / 958265-11 info@avi-medienverlag.de Lesern in der www.avi-medienverlag.de Stadt Schramberg sowie Umgebung bieten eine optimale Werbewirkung für Ihre Präsentation. Perle_S_13.indd 2

Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 Fax 07424 / 958265-11 info@avi-medienverlag.de www.avi-medienverlag.de

12.04.14 20:50

www.perle-schramberg.de

Perle Schramberg 27  

Perle Stadtmagazin Schramberg September – Oktober 2016, Nr. 27