Page 1

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

www.perle-schramberg.de Nr. 21 September / Oktober 2015

Unabhängig · Bürgernah

Stadtmagazin Schramberg L e se r

aktion

en

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 4. Jahrgang

achen m t i M und  ! nen gewin

Badespaß in der Fünftälerstadt Reisekolumne im Stadtmagazin

Bildung und Beruf im Fokus

Veranstaltungen und kulturelle Tipps im Fokus

Aktuell: Porto - Barocke Handelsstadt mit Flair

Heimische Unternehmen bieten Ausbildungsplätze

Offizieller Terminkompass der Stadt für Bürger wie Gäste (Seiten 4 bis 13)


R ätsel / A nz eigen

Perle-Kreuzworträtsel mit Gewinnchance

So einfach geht’s: Rätseln Sie mit und schicken Sie die Lösung unter dem Stichwort „Perle-Rätsel“ per E-Mail (leseraktion@ perle-tuttlingen.de) oder Postkarte an die AVi Medien­verlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen. Stadtmagazin Schramberg

Einsendeschluss: Freitag, 9. Oktober 2015. Unter allen richtigen Einsendungen (mit kompletter Adresse) verlosen wir drei Perlenketten.

Aus der Stadt – für die Bürger der Stadt!

Auflösung Heft Juli / August 2015: Buergerbuero Gewinner: Helga Effinger, Elisabeth Herzog (beide Schramberg), Paula Klück (Rockenberg)

www.perleschramberg.de

Lösungswort:

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser, ab ins Vergnügen und einen schönen Sommerausklang! Herzlichst, Anton A. Villing

Theaterring Sichern Sie sich Ihren Theaterplatz! Beginn des Kartenvorverkaufs ist der 1. September 2015

03 Hallenbad Sulgen - Standort Schramberg: „badschnass“ punktet als neue Schramberger Freizeit- und Sportattraktion; Bildernachlese zum großen Eröffnungstag 04 Termine, Freizeittipps & Service: Offizieller zweimonatlicher Veranstaltungs- und Freizeitkompass für Bürger, Feriengäste und Besucher der Stadt Schramberg mit den Rubriken: Veranstaltungen (4 bis 10), Hallo Kinder (11), Freizeit & Service (12, 13) 14 Bildung - Beruf - Karriere: Volkshochschule präsentiert neues Semesterprogramm, Theaterring eröffnet Saison, Lebenshilfe führt Jacqueline Frick in Beschäftigung, Profilfach vertieft Umwelttechnik, Industriegeschichte live erleben, Playstationspiele in der Mediathek, Marke Schramberg: attraktiv und sympathisch; ESF-Mittel für Arbeitsmarkt 18 Freizeit / Reisen erleben: Perle-Reisekolumne: Porto – Barocke Handelsstadt mit Flair Lissabon 19 Freizeit / Auto & Technik: Sonderausstellung „Autouhrentechnik“ in der Autosammlung Steim, Mit dem Bus ins Kinzigtal 20 Leistungsstarke Unternehmen vor Ort: Werbe-Sonderseite im Perle Stadtmagazin

Schuhreparaturen aller Art und Schlüssel-Sofort-Service Schuhmacherei & Schlüsseldienst Kaupp Inhaber Peter Rapp Tiersteinstr. 2, 78713 Schramberg Tel./Fax (07422) 76 22

Reparaturannahmestellen in Schramberg, Sulgen, Waldmössingen

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de

www.design-by-mein.de

Verkaufsstelle: Bürger- und Tourist-Information, Hauptstr. 25, 78713 Schramberg Unsere Öffnungszeiten: Mo. + Do. von 8 – 18 Uhr  Tel.: 07422/29-215 Di., Mi. + Fr. von 8 – 12.15 Uhr und 14 Uhr – 16 Uhr


H allenba d S ulgen – S tan d ort S c hramberg

n Hallenbades Weihe des neue Die kirchliche ische Pfarrer ol th ka r meinsam de che Pfarrer lis ge übernahmen ge an ) und der ev (Eberhard Eisele Beisein von OB Herzog und er) im r Kälble. (Markus Krimm eschäftsführe Stadtwerke-G

Die weit und breit einmalige Aqua -Cross-Anlage im neuen „badschnass“ wurde mit einem für die Zuschauer lustigen Aqua-Cross-Wettbe werb zwischen Stadträten und Stadtwerke-Mitarbeiter n erstmals getestet.

Schramberg (avi). „Hinein ins Vergnügen!“ hieß es im wahrsten Wortsinn für die Einwohner der Stadt Schramberg bei der Eröffnung des neuen Hallenbads „badschnass“ am Wittumweg 7 im Stadtteil Sulgen. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier der neuen Schramberger Freizeit- und Sportattraktion standen nicht nur die Worte im Mittelpunkt, sondern viel mehr das Sehen, Staunen und Baden im neuen Hallenbad.

Stadtmagazin Fotos: A. Villing / Per le

Passend zum harmonischen Eröffnungs-Festtag des „badschnass“ – ein bunter Luftballonwettbewerb für die kleinen Festbesucher.

Impressum Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeits­berg­ straße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Auflage / Verteilung: 13.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte, Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen. Verlagsbüro Tübingen: Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Art Director: Dipl.-Des. (FH) Rainer Zepf Grafik / Layout: Denise Mein Druck: Straub Druck + Medien AG, 78713 Schramberg Titelmotiv: Rainer Langenbacher / Stadtwerke Schramberg

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

Ausführung der Vermessungsarbeiten

Schlüsselübergabe an StadtwerkeGeschäftsführer Peter Kälble (links) durch Planer Schlick .

Die Stadtwerke Schramberg GmbH & Co. KG als Bauherr und Betreiber des gelungenen weit in die Region hinausstrahlenden neuen Hallenbads lud am Eröffnungstag zur Freude aller Badefans zum kostenfreien Badebetrieb ein. Dieses großzügige Angebot wurde gerne angenommen und hat gleich Lust auf mehr gemacht. Denn auch in den ersten offiziellen Öffnungstagen kamen die Besucher in großer Anzahl und bis heute ist laut Stadtwerke-Marketingleiterin Myriam Werner der Ansturm auf hohem Niveau geblieben. Kein Wunder: Bietet das „badschnass“ in seiner modernen, lichtdurchfluteten, großzügigen und funktionalen Bauweise doch Spaß und Freizeitvergnügen auf höchstem Standard. Das Bad, zum Kostenpunkt von 7,8 Millionen Euro erstellt, verfügt über drei Badebereiche: das NichtschwimmerBecken mit Sprudler und Massagedüsen, das Planschbecken für die ganz kleinen Besucher und das Schwimmerbeckenmit fünf angelegten Bahnen über eine Länge von 25 Metern. Und ein technisches Highlight zeichnet das „badschnass“ aus: die AquaCross-Anlage über dem Schwimmerbecken, die es in dieser Form nur wenige Male in ganz Deutschland gibt, und als sportlicher Kletterparcour über dem Wasser genutzt werden kann. „Dieses attrraktive, gelungene Bad wirkt über die Stadtgrenzen hinaus. Es bietet für alle Generationen Freizeitvergnügen und Spaß und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei“, hat es OB Thomas Herzog auf den Punkt gebracht und wie auch alle anderen Festredner Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Kälble und dem ganzen Stadtwerke-Team ein großes Lob für den tollen Einsatz um den Hallenbad-Neubau ausgesprochen.

Dipl.-Ing. (FH) Oliver Dold Telefon 07422-7286 Internet: www.vbdold.de

Bei der Besichtigungstour durch das „badschnass“ erweckten auch die kleinsten Details und technischen Raffinessen die Aufmerksamkeit der Bürger.

Vermessungsbüro Dold Am Vogtsbach 17 78713 Schramberg

„badschnass“ punktet als neue Freizeit- und Sportattraktion

INGENIEURBÜRO FÜR VERMESSUNGSTECHNIK UND BAULEITPLANUNG

n, kt vor den Türe Nach dem Festa bei te äs sg ng nu öff konnten die Er eben ng das Innenl einem Rundga t ades der Stad nb lle Ha ue ne des . en un besta

Tragwerksplanung  Ingenieurbüro Bosch & Gruber  78713 Schramberg  Tiersteinstr. 56  Tel. 07422 / 4475

Großes Interesse fanden auch die technischen Führungen durch das neue Hallenbad, wobei die überdimensionalen Funktionseinheiten erstaunten.

3


Veranstaltungs- und Freizeitmagazin Das neue offizielle Veranstaltungs- und Freizeitmagazin für unsere Gäste, Bürgerinnen und Bürger erscheint ab sofort in der Perle Stadtmagazin Schramberg. In gewohnter Weise können Sie sich über Veranstaltungen, unsere Tourist-Informationen und Freizeitangebote informieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Wir sind für Sie da. Bürgerservice und Tourist-Information Schramberg Hauptstraße 25, 78713 Schramberg-Talstadt Telefon: 07422/29-215, Fax: 29-209 www.schramberg.de, info@schramberg.de Montag + Donnerstag 08:00-18:00 Uhr Dienstag, Mittwoch, Freitag 08:00-12:15 Uhr und 14:00-16:00 Uhr Tourist-Information Schramberg-Tennenbronn Hauptstraße 23, 78144 Schramberg-Tennenbronn Telefon: 07729/9260-28, Fax: 9260-56 www.schramberg.de, ov-tennenbronn@schramberg.de Montag – Mittwoch 08:30-12:15 Uhr und 14:00-16:30 Uhr Donnerstag 08:30-12:15 Uhr und 14:00-18:00 Uhr Freitag 08:30-13:00 Uhr Impressum: Diese Beilage der Stadt Schramberg erscheint zweimonatlich. Texte und Bilder: Stadt Schramberg. VISdP: Redaktioneller Teil: Stadt Schramberg, Abt. Kultur, Stadtmarketing, Tourismus. Grafisches Layout und Anzeigen: AVi Medien­verlag GmbH, 78549 Spaichingen. Auflage: 13.000, zweimonatlich Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Ausstellungen BIS SONNTAG, 13.09.2015

ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: Sonderausstellung „Ein Museum hebt ab!“ 1955 - 2015: 60 Jahre eigene Lufthoheit über Deutschland – Spielflugzeugraritäten aus den 50er Jahren Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr Eintritt: 6,-€, Kinder (6-15) 4,50€, Familie 17,-€ ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum, Gewerbepark H.A.U. 3/5, Schramberg-Talstadt Bis SONNTAG, 20.09.2015

Förderkreis Alte St. Laurentiuskirche: Sonderausstellung „Tobias Kammerer trifft Albert Birkle“ Öffnungszeiten: Mi, Do, So 14-17 Uhr, Eintritt: 3,-€, Kinder in Begleitung Erwachsener frei. Alte St. Laurentius Kirche, SchrambergSulgen

Eintritt frei Schloss, Stadtmuseum, Balkonzimmer, Schramberg-Talstadt Bis SONNTAG, 20.09.2015

Stadtmuseum Schramberg: Kunstausstellung - Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts - Gerlinde Großmann, Lotte Lesehr-Schneider und Rose Sommer-Leypold. Öffnungszeiten: Di-Sa 13-17 Uhr, Sonnund Feiertage: 11-17 Uhr Eintritt frei Schloss, Stadtmuseum, Schramberg-Talstadt Bis SONNTAG, 31.12.2015

Autosammlung Steim: Sonderausst­ellung „Autouhren“ der Junghans Uhrensammlung Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr Eintritt: 6,-€, Kinder (6-15 Jahre) 4,50€, Familie 17,-€ Autosammlung Steim, Göttelbachstraße 49, Schramberg-Talstadt

Bis SONNTAG, 20.09.2015

Museums- und Geschichtsverein Schramberg/Stadtarchiv Schramberg: Ausstellung „Mein Kriegsende - Zeitzeugen berichten“ Öffnungszeiten: Di-Sa 13-17 Uhr, Sonnund Feiertage: 11-17 Uhr 4 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

BIS SONNTAG, 31.01.2016

ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: Sonderausstellung „Das Spielzeug für Kaiser und Könige“ - Echtdampfloks in Spur 3 und 4 Öffnungszeiten: Di-So 10-18 Uhr Eintritt: 6,-€, Kinder (6-15) 4,50€; Familie 17,-€ Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U. 3/5, SchrambergTalstadt Freitag, 25.09. bis Freitag, 09.10.2015

Umweltgruppe Tennenbronn: Ausstellung „Schmetterlinge - Juwelen der Lüfte“ Öffnungszeiten: Mo-Do 8:30-17 Uhr und Fr 8:30-16 Uhr Eintritt frei Rathaus, Foyer, Schramberg-Talstadt Samstag, 26.09. bis Sonntag, 08.11.2015

Foto-Gilde Schramberg: Fotoausstellung „Schwarzwald - gell do glotscht“ - 65 Jahre Foto-Gilde Schramberg. Öffnungszeiten: Di-Sa 13-17 Uhr, Sonnund Feiertage: 11-17 Uhr, Eintritt frei Schloss, Stadtmuseum, SchrambergTalstadt


veranstaltungen

RegelmäSSige Veranstaltungen Immer freitags bis 09.10.2015

Stadt Schramberg / Arbeitskreis Tourismus: 16:30 Uhr Pilzwanderung „Pfifferlinge, Maronen, Steinpilze und Co.“ Pilzkundliche Wanderung mit Horst Purr, der die verschiedenen Pilzsorten zeigt und hilft, sie kennenzulernen und zu unterscheiden. Ohne Anmeldung. Teilnahmegebühr: 2,-€, mit Gästekarte 1,-€, Kinder bis 16 Jahre sind frei Treffpunkt: Schranke beim Ferienpark, Schramberg-Tennenbronn

IMMER DIENSTAGs UND FREITAGs

Stadt Schramberg: 14:00-16:00 Uhr Schramboli´s Spieltreff (in den Ferien vom 30.07.-11.09.) Spieltreff/Gästetreff, SchrambergTennenbronn** Immer Dienstags und Donnerstags

JUKS³ / AWO: 15:00 Uhr AWO Kindertreff (beginnt wieder am 15.09.2015) Feuerwehrgerätehaus, SchrambergTalstadt** Immer Freitags

JUKS³: 15:30 Uhr Jugendtreff Tal (beginnt wieder am 18.09.2015). Hausmeisterwohnung der Erhard-Junghans-Schule, Schramberg-Talstadt** JUKS³: 16:00 Uhr EXIT-Jugendtreff (beginnt wieder am 18.09.2015). Für alle zwischen 10-13 Jahre 18:30 Uhr EXIT-Jugendtreff (beginnt wieder am 18.09.2015). Für alle ab 14 Jahre EXIT Jugendtreff, Schramberg-Sulgen**

Veranstaltungen

Sonntag, 06.09.2015

bis Samstag, 19.09.2015

Mediathek Schramberg / RP Freiburg / Kreissparkasse Rottweil / Europapark: Sommeraktion „Heiß auf Lesen“ Mediathek, Schramberg-Talstadt** Dienstag, 01.09.2015

Stadt Schramberg / Schwarzwaldguide Martin Grießhaber: 10:00 Uhr Mühlenvorführung „Vom Korn zum Mehl“. Gezeigt werden die Arbeitsgänge, welche früher nötig waren, um Getreide zu Mehl zu verarbeiten. Teilnahmegebühr: 3,-€, Kinder (bis 16 Jahre) in Begleitung Erwachsener frei, mit Gästekarte 50% Ermäßigung Wiesenbauerndobel, Mühle, Schramberg-Tennenbronn

Bürger für Bürger Tennenbronn: 14:30 Uhr Familientheater „Krümel & Pfefferminz“ - Wilde Tiere Evangelisches Gemeindehaus, Schramberg-Tennenbronn**

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn: 13:30 Uhr Halbtagswanderung Wanderführer und Info: Karin Moosmann, Tel. 07729 / 8143 Treffpunkt: Grundschule, Pausenhof, Schramberg-Tennenbronn Donnerstag, 03.09.2015

Stadt Schramberg / Arbeitskreis Tourismus: 14:00 Uhr Kräuterwanderung „Kommt und lasst uns grasen gehen,....“ Entdecken Sie mit der Kräuterpädagogin Anita Aberle-Schwenk in „Küche Natur“ bekannte und weniger bekannte Wildkräuter. Dauer: ca. 3 Stunden, Mindestteilnehmerzahl 6 Personen. Bitte festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung tragen. Anmeldung und Info: bis 3 Tage vorher bei A. Aberle-Schwenk Tel. 07729 / 8408 oder www.kräuter-entdecken.de Teilnahmegebühr: 15,- € pro Person, mit Gästekarte 5,-€ Ermäßigung Christleshof, Schwarzenbach 269, Schramberg-Tennenbronn Freitag, 04.09.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg: 12:45 Uhr Wanderung rund um Königsfeld Wanderführer und Info: Wilfried Messerschmidt, Tel. 07725 / 2155 Treffpunkt: 12:45 Uhr ChristophSchweizer-Parkplatz, SchrambergTalstadt 13:00 Uhr Haus Brehmer, SchrambergSulgen

bis Freitag, 04.09.2015

JUKS³: 09:00 Uhr Abenteuer Natur mit Bauspielplatz Erlebnisbauernhof, SchrambergWaldmössingen**

ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: 11:00 Uhr Anheizen - eine historische Dampflok wird angefeuert und in Bewegung gebracht Eintritt: 6,-€, Kinder (6-15 Jahre) 4,50€, Familie 17,-€ Eisenbahnmuseum Schwarzwald Gewerbepark H.A.U. 3/5, SchrambergTalstadt

Samstag, 05.09.2015

Stadt Schramberg: 08:00 Uhr Zwetschgenmarkt Kirchstraße – Kreuzstraße, Schramberg-Waldmössingen

** Weitere Informationen unter „Hallo Kinder“ Seite 11

Stadt Schramberg: 15:00 Uhr Stadtführung „Auf Junghans‘ Spuren in Schramberg“ Begleiten Sie unseren Stadtführer Hans Haaser und besuchen Sie verschiedene markante Punkte mit JunghansGeschichte. Teilnahmegebühr: 1,-€, mit Gästekarte 0,50€, Kinder frei Treffpunkt: Schloss, Stadtmuseum, Schramberg-Talstadt Montag, 07.09. bis Freitag, 11.09.2015

JUKS³: 08:30 Uhr Pfeffer!MINT Kein ödes Lernen aus Büchern, keine endlosen Unterrichtsstunden – und dennoch fit in Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Unternehmen in einem MINT-bezogenen Berufsfeld zeigen die Umsetzung in der Realität. In kleinen ein- oder mehrtägigen Workshops erhalten Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 16 Jahren Einblicke in den Betrieb und den Beruf. Teilnahmegebühr: 55,-€ Anmeldung und Info: www.pfeffermintSchramberg.de Treffpunkt: Friedrich-Ebert-Schule, Schramberg-Sulgen Montag, 07.09.2015

Mediathek Schramberg: 15:00 Uhr „Aktion Schultüte“ Für alle Kinder die nach den Sommerferien eingeschult werden. Anmeldung und Info: Tel.07422/29-260 Mediathek, Schramberg-Sulgen

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

5


veranstaltungen

Dienstag, 08.09.2015

Mediathek Schramberg: 10:00 Uhr „Aktion Schultüte“ Für alle Kinder die nach den Sommerferien eingeschult werden. Anmeldung und Info: Tel. 07422/29-260 Mediathek, Schramberg-Talstadt Altenwerk Tennenbronn: 10:00 Uhr Fahrt nach Esslingen Teilnahmegebühr: 15,-€ Anmeldung: G. Merz 07729/8329 Treffpunkt: Sport- und Festhalle, Schramberg-Tennenbronn Mittwoch, 09.09.2015

Stadt Schramberg/Arbeitskreis Tourismus: 10:00 Uhr „Aus Milch wird Käse, aber wie?“ – Besuch auf der Hofkäserei Unter fachkundiger Führung wird Einblick in die Käseherstellung und die Lagerung im Keller gewährt. Anmeldung: bei der Tourist-Information Schramberg-Tennenbronn, Tel. 07729/9260-28. Teilnahmegebühr: 3,-€; Kinder sind frei. Mooshof, Schwarzenbach 271, Schramberg-Tennenbronn

Mediathek Schramberg: 15:00 Uhr „Aktion Schultüte“ Für alle Kinder die nach den Sommerferien eingeschult werden.

Anmeldung und Info: Tel. 07422/29-260 Mediathek, Schramberg-Talstadt Freitag, 11.09.2015

Stadt Schramberg / Arbeitskreis Tourismus: 09:00 Uhr Fütterungsrunde auf dem Bauernhof Oberjosenhof, Maurerhäusle 83, Schramberg-Tennenbronn** Samstag, 12.09. und Sonntag, 13.09.2015

Oliver Sack / Handballverein SG Schramberg: Stadt-Land-Spielt! - Offener Spieltreff Sa 11-20 Uhr und So 11-18 Uhr Spielspaß für Groß und Klein, Jung und Alt. Am Samstag findet um 16 Uhr ein QWIXX-Turnier statt. Anmeldung bis 15 Uhr vor Ort. Eintritt frei Gymnastikhalle, Hohlgasse 22/1, Schramberg-Sulgen

Tel. 07729/1852 Treffpunkt: Grundschule, Pausenhof, Schramberg-Tennenbronn NaturFreunde Schramberg: 10:00 Uhr Wanderung: Flößerpfad von Schiltach nach Wolfach Wanderführer und Infos: Uwe d’Elsa, Tel. 07403/684 Mitfahrpreis: 2,50€ Treffpunkt: Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: 10:30 Uhr Kinderführung im Eisenbahnmuseum Schwarzwald – Kleine Welt ganz groß! Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U. 3/5, SchrambergTalstadt**

Sonntag, 13.09.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg: 09:00 Uhr Wanderung vom Edelfrauengrab über den Karlsruher Grat Anmeldung und Info: Anne Eckhardt, Tel. 07422/55774 Treffpunkte: 9:00 Uhr ChristophSchweizer-Parkplatz, SchrambergTalstadt 09:10 Uhr Edeka-Parkplatz, Schramberg-Sulgen. Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn: 09:00 Uhr Wanderung in Schönwald am Blindensee Wanderführer und Info: Familie Peter,

Stadtarchiv Schramberg und Museumsund Geschichtsverein Schramberg: 15:00 Uhr Führung „Die Bunker im Gewerbepark Junghans aus dem Zweiten Weltkrieg“ – Tag des Offenen Denkmals Eintritt frei Maximale Teilnehmerzahl: 25 Personen Anmeldung: Tel. 07422/29-263 oder stadtarchiv@schramberg.de. Gewerbepark Junghans, unterer Eingang, Geißhaldenstraße 49, Schramberg-Talstadt Schramberger Orgelkonzerte / Pfarrgemeinde St. Johann Tennenbronn: 19:00 Uhr Konzert für Flöte und Orgel mit Peter Schleicher und Niklas Broghammer Eintritt frei Kath. Kirche, Schramberg-Tennenbronn

Volkshochschule Jetzt anmelden!

Dienstag, 15.09.2015

Das neue vhs-Programmheft (Wintersemester) ist ab Montag, 07. September, in den städtischen Dienststellen, den Ortsverwaltungen und den Umlandgemeinden erhältlich. Besuchen Sie uns auf unserer Homepage! Weitere Informationen: www.vhs-schramberg.de 6 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

Schwarzwaldguide Martin Grießhaber: 14:00 Uhr Mühlenwanderung mit anschließender Mühlenvorführung Erfahren Sie bei einer 7 km langen Tour durch das Eichbach- und Gersbachtal Wissenswertes über die ehemals 40 Mühlen in Schramberg-Tennenbronn. Teilnahmegebühr: 7,-€, Kinder 3,-€, 50 % Ermäßigung mit Gästekarte Anmeldung und Info: Martin Grießhaber Tel. 07729/929288 Treffpunkt: Rathausplatz, SchrambergTennenbronn


veranstaltungen

Mittwoch, 16.09.2015

Kräuterpädagogin Anita Aberle-Schwenk: 11:00 Uhr Kräuterwanderung rund um Tennenbronn Unterwegs werden Sie viel Wissenswertes über die Pflanzen am Wegesrand erfahren. Während einer Pause auf dem Christleshof erwartet Sie ein Kräuterimbiss zur Stärkung. Dauer: ca. 4,5 Stunden, Mindestteilnehmerzahl 8 Personen. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen. Anmeldung und Info: bis 3 Tage vorher bei A. Aberle-Schwenk Tel: 07729/8408 oder anita@kräuterentdecken.de Teilnahmegebühr: 20,-€, mit Gästekarte 5,€ Ermäßigung Treffpunkt: Rathausplatz, SchrambergTennenbronn

Samstag, 19.09.2015

Freitag, 25.09.2015

Projektgruppe Tennenbronner Heimathaus/Volkshochschule Schramberg: 14:30 Uhr Exkursion „Frühgeschichtliche Spuren auf den Ramsteiner Höhen - Steingrabhügel auf dem Ramstein?“. Mit Wilfried Kromer und Dr. Ralf Determayer geht es auf alte Wege, vorbei an mutmaßlichen Grabhügeln. Teilnahmegebühr: 5,-€ Anmeldung und Info: Volkshochschule Schramberg Tel. 07422/29-245 Treffpunkt: Wanderparkplatz, Remsbach, Schramberg-Tennenbronn Subiaco Kino: 15:00 Uhr Kinder- und Familienkino – „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ Subiaco Kino, Schramberg-Talstadt** Sonntag, 20.09.2015

Subiaco Kino: 15:00 Uhr Kinder- und Familienkino – „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ Subiaco Kino, Schramberg-Talstadt**

Lebenshilfe im Kreis Rottweil: 17:00 Uhr Kaffeeseminar „LIVE - Kaffee erleben!“ Teilnahmegebühr: 15,-€ Anmeldung: Bis 5 Tage vorher Tel. 07402/904144 (begrenzte Teilnehmerzahl) Erlebnis Gastronomie & Café „Zum Frieder“, Schramberg-Waldmössingen Donnerstag, 17.09.2015

Mediathek Schramberg: 15:00 Uhr Bilderbuchkino „Dani und die Schultüte“ Mediathek, Schramberg-Talstadt**

Mediathek Schramberg/Volkshochschule Schramberg: 19:30 Uhr Literatur-Treff: Almudena Grandes: „Der Feind meines Vaters“ mit Dr. Lucy Lachenmaier Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Mediathek, Schramberg-Talstadt Mittwoch, 23.09.2015

Theaterring Schramberg: 15:00 Uhr Kindertheater „Philipp die Maus auf Schatzsuche“ Subiaco in der Majolika, SchrambergTalstadt** Weisser Hotellerie: 20:30 Uhr Hammond Jazz Night „Two Hammonds - One Show“ mit Jürgen Waidele. Er zählt zu den großartigsten Live-Performern, die das Ländle zu bieten hat. Sein Gesang und auch sein Tastenspiel begeistern das Publikum. Eintritt: 14,-€, Schüler 8,-€ Villa Junghans, Schramberg-Talstadt

Freitag, 18.09.2015

Projektgruppe Tennenbronner Heimathaus/Volkshochschule Schramberg: 19:30 Uhr Vortrag „Frühgeschichtliche Spuren auf den Ramsteiner Höhen - Steingrabhügel auf dem Ramstein?“ mit Wilfried Kromer und Dr. Ralf Determayer Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Katholischer Pfarrsaal, SchrambergTennenbronn ** Weitere Informationen unter „Hallo Kinder“ Seite 11

Umweltgruppe Tennenbronn: 17:00 Uhr Eröffnung der Ausstellung „Schmetterlinge - Juwelen der Lüfte“ Tafeln informieren über das Leben der Schmetterlinge im Eichbachtal in Schramberg-Tennenbronn, welches mit seiner abwechslungsreichen Landschaft optimaler Lebensraum für Pflanzen und Falter bietet. Eintritt frei Rathaus, Foyer, Schramberg-Talstadt Foto-Gilde Schramberg: 19:30 Uhr Eröffnung der Fotoausstellung „Schwarzwald - gell do glotscht“ 65 Jahre Foto-Gilde Schramberg. Eintritt frei Schloss, Stadtmuseum, SchrambergTalstadt Samstag, 26.09. und Sonntag, 27.09.2015

Montag, 21.09.2015

NaturFreunde Schramberg: 13:00 Uhr Wanderung in Offenburg Wanderführer und Info: Uwe d’Elsa, Tel. 07403/684 Mitfahrpreis: 6,-€ Treffpunkt: Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt

Lebenshilfe im Kreis Rottweil: 17:00 Uhr Inklusiver Spiele-Abend mit dem Spiele-Vater Eintritt frei Erlebnis Gastronomie & Café „Zum Frieder“, Schramberg-Waldmössingen

Stadtmusik Schramberg: Oktoberfest Gewerbepark H.A.U., SchrambergTalstadt Samstag, 26.09.2015

DRK Ortsverein Schramberg: 08:30 Uhr DRK-Kurs: Sofortmaßnahmen am Unfallort Teilnahmegebühr: 25,-€ mit Sehtest, 20,-€ ohne Sehtest Anmeldung: Tel. 0741/4790 oder www.drk-schramberg.de Grund- und Werkrealschule, Schramberg-Sulgen Sonntag, 27.09.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn: 09:00 Uhr Wanderung im Kinzigtal Info: Thomas Ernst, Tel.07729/8439 Treffpunkt: Grundschule, Pausenhof, Schramberg-Tennenbronn Mediathek Schramberg/RP Freiburg/ Kreissparkasse/Europapark: 14:00 Uhr Abschlussveranstaltung Sommeraktion „Heiß auf Lesen“ Mediathek, Schramberg-Talstadt** Förderkreis Alte St. Laurentiuskirche: 19:00 Uhr Konzert mit dem Ensemble „Sacralissimo“ - Goldene Stimmen aus Bulgarien Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. Alte St. Laurentius Kirche, SchrambergSulgen

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

7


veranstaltungen

Dienstag, 29.09.2015

Volkshochschule Schramberg: 19:00 Uhr Info-Abend „Ein Schuljahr im Ausland“ mit Franziska Nieter Eintritt frei vhs-Seminargebäude, SchrambergTalstadt Mittwoch, 30.09.2015

Volkshochschule Schramberg: 19:00 Uhr Vortrag „Gesundheit aus dem Bauch heraus“ mit Dr. A. Perez Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Schloss, Foyer, Schramberg-Talstadt Samstag, 03.10.2015

Musikverein mit Bläserjugend Harmonie Tennenbronn: 13:00 Uhr Zwiebelkuchenfest Remsbachmühle, Affentäle, Schramberg-Tennenbronn Sonntag, 04.10.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn: 09:00 Uhr Wanderung im Heimatgebiet Wanderführer und Info: Helmut Moosmann, Tel. 07729/8143 Treffpunkt: Grundschule, Pausenhof, Schramberg-Tennenbronn ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: 11:00 Uhr Anheizen - eine historische Dampflok wird angefeuert und in Bewegung gebracht Eintritt: 6,-€, Kinder (6-15 Jahre) 4,50€, Familie 17,-€ Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U. 3/5, SchrambergTalstadt Stadt Schramberg: 15:00 Uhr Stadtführung Industrialisierung in Schramberg 90 Minuten dauert diese geschichtliche Zeitreise mit Stadtführer Hans Haaser. Es gibt dabei Informationen zur Stadtgeschichte und nebenbei auch ein paar Geschichten aus der „guten, alten Zeit“.“ Teilnahmegebühr: 1,-€, mit Gästekarte 0,50€, Kinder frei Treffpunkt: Schloss, Stadtmuseum Schramberg-Talstadt

Dienstag, 06.10.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn:

13:30 Uhr Halbtagswanderung Wanderführer und Info: Oswald Dresel, Tel. 07729/367 Treffpunkt: Grundschule, Pausenhof, Schramberg-Tennenbronn Volkshochschule Schramberg: 20:00 Uhr Vortrag „Tinnitus - Lärm im Ohr“ mit Dr. med. Peter Heinrich Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Schloss, Foyer, Schramberg-Talstadt Mittwoch, 07.10.2015

Theaterring Schramberg: 20:00 Uhr Kabarett „Nachher will´s keiner gewesen sein!“ Mit spitzfindigen Statements, hintergründigen Spielszenen und listigen Liedchen am Klavier skizziert Hubert Burghardt, dass die Gesellschaft durchaus nicht zwischen angeblicher Alternativlosigkeit und sogenannten Sachzwängen erstarren muss. Eintritt: 13,-€, ermäßig 6,-€ Kartenvorverkauf: Bürgerservice- und Touristinformation Schramberg Tel. 07422/29-215 Subiaco in der Majolika, SchrambergTalstadt

Sonntag, 11.10.2015

ErfinderZeiten: Auto- und Uhrenmuseum: 10:30 Uhr Kinderführung im Eisenbahnmuseum Schwarzwald – Kleine Welt ganz groß! Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Gewerbepark H.A.U. 3/5, SchrambergTalstadt** Brigitte Landgrebe: 13:00 Uhr „Tag der Offenen Tür“ im Atelier-Galerie-Colorland Atelier-Galerie-Colorland, Tannenweg 7, Schramberg-Sulgen Handels- und Gewerbeverein Schramberg: 13:00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag Bummeln - Begegnen - Erleben unter dem Motto „Schramberg - ganz schön Schwarzwald“ Innenstadt, Schramberg-Talstadt Musikschule Schramberg: 18:00 Uhr Konzert Mit den Lehrkräften der Musikschule Grund- und Werkrealschule, Atelier, Schramberg-Sulgen Dienstag, 13.10.2015

Freitag, 09.10.2015

Mediathek Schramberg/Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn: 15:00 Uhr Eröffnung „Mediathek für Sehgeschädigte“ In der Zweigstelle der Mediathek wird offiziell der neue Bestand für Menschen mit Sehschädigung eingeweiht. Eintritt frei. Mediathek, Zweigstelle, SchrambergSulgen Stadtarchiv Schramberg und Museumsund Geschichtsverein Schramberg: 19:00 Uhr Vortrag „Die Luftverteidigung der Industriestadt Schramberg im Zweiten Weltkrieg“ Eintritt frei vhs-Semiargebäude, SchrambergTalstadt Samstag, 10.10.2015

Kolpingsfamilie Schramberg: 08:30 Uhr Bücherflohmarkt Rathausplatz, Schramberg-Talstadt JUKS³/Freiwilligenbörse: 14:30 Uhr Dankeschön für Ehrenamtliche 2015 Nach einem Stehempfang im Schramberger Rathaus geht es nach Schramberg-Waldmössingen, wo wir bei verschiedenen Workshops den Stadtteil erkunden werden. Anmeldung: Tel. 07422/29-580 oder juks@schramberg.de Rathausplatz, Schramberg-Talstadt

8 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

Stadt Schramberg: 08:00 Uhr Krämermarkt Schiltachstraße, Schramberg-Talstadt Altenwerk Tennenbronn: 12:00 Uhr Fahrt nach Kälberbronn Nagold-Talsperre Teilnahmegebühr: 14,-€ Anmeldung: G. Merz 07729/8329 Treffpunkt: Sport- und Festhalle, Schramberg-Tennenbronn Mittwoch, 14.10.2015

NaturFreunde Schramberg: 13:00 Uhr Wanderung in Loßburg Wanderführer und Info: Hans-Peter King, Tel. 07422/52597 Mitfahrpreis: 4,50 € Treffpunkt: Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt Stadt Schramberg: 19:30 Uhr Vortrag „Forum Schloss“ mit Franz Alt Eintritt frei Schloss, Stadtmuseum, SchrambergTalstadt Weisser Hotellerie: 20:30 Uhr Hammond Jazz Night „Autumn Leaves“ mit Lilly Thornton Lilly Thornton gehört in der Schweiz und in Deutschland zu den etablierten Jazzsängerinnen. Mit unzählige Auftritten – von Montreux bis Moskau. Eintritt: 14,-€, Schüler 8,-€ Villa Junghans, Schramberg-Talstadt


veranstaltungen

Sonntag, 18.10.2015

Mittwoch, 21.10.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Tennenbronn: 09:00 Uhr Wanderung im Feldberggebiet Wanderführer: Hans Obergfell, Info: Thomas Ernst Tel. 07729/8439 Treffpunkt: Grundschule, Schulhof, Schramberg-Tennenbronn DONNERSTAG, 15.10.2015

Lebenshilfe im Kreis Rottweil: 17:00 Uhr Kaffeeseminar „LIVE - Kaffee erleben!“ Teilnahmegebühr: 15,-€ Anmeldung: Bis 5 Tage vorher Tel. 07402/904144 (begrenzte Teilnehmerzahl) Erlebnis Gastronomie & Café „Zum Frieder“, Schramberg-Waldmössingen Freitag, 16.10. bis Samstag, 17.10.2015

Stadt Schramberg/Förderverein Stadion Sulgen: Eröffnung Stadion Sulgen Freitag, ab 17:30 Uhr: Einweihung mit Prominentenfußballspiel, im Anschluss gemütlicher Hock im Festzelt. Samstag, ab 13:30 Uhr: Tag des Sports mit vielen Aktionen der Sulgener Sportvereine. Und ab 20 Uhr Party mit „VOICE“ Stadion, Schramberg-Sulgen Freitag, 16.10.2015

Theaterring Schramberg: 20:00 Uhr Satirische Komödie „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“. Ein höchst amüsanter Zickenkrieg dreier illustrer Ehefrauen ehemaliger Diktatoren. Die Ähnlichkeiten mit Margot Honecker, Imelda Marcos und Leila Trabelsi sind beabsichtigt. Eintritt: 1. Rang: 20,-€, ermäßigt 15,-€ 2. Rang: 18,-€, ermäßigt 13,-€ 3. Rang: 16,-€, ermäßigt 11,-€ Kartenvorverkauf: Bürgerservice und Touristinformation Schramberg-Talstadt Tel. 07422/29-215 Bärensaal, Schramberg-Talstadt Samstag, 17.10.2015

DRK Ortsverein Schramberg: 08:30 Uhr DRK-Kurs: Sofortmaßnahmen am Unfallort Teilnahmegebühr: 25,-€ Anmeldung: Tel. 0741/4790 oder www. drk-schramberg.de DRK-Sanitätshaus, Grafenweg 8, Schramberg-Talstadt Höflevereinigung Burg Schilteck: 15:00 Uhr Lichtgang der Höflevereinigung Fackeln/Laternen bitte mitbringen Treffpunkt: An der Leichenhalle, Schramberg-Talstadt

Musikverein Frohsinn Tennenbronn: 11:00 Uhr Dorfkilbi Mittagstisch, Musik, Kinderprogramm und Kilbi-Tombola Sport- und Festhalle, SchrambergTennenbronn Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius: 11:00 Uhr Schlachtfest Turn- und Festhalle, Schramberg-Sulgen Montag, 19.10.2015

Mediathek Schramberg/Volkshochschule Schramberg: 19:30 Uhr Literatur-Treff: Katja Petrowskaja: „Vielleicht Esther“ mit Dr. Lucy Lachenmaier Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Mediathek, Schramberg-Talstadt

Tennenbronner Heimathaus: 19:30 Uhr Vortrag „Tennenbronner Schulgeschichte(n)“- 50 Jahre Grundschule Tennenbronn mit Gerhard Dein Eintritt frei Katholischer Pfarrsaal, SchrambergTennenbronn Donnerstag, 22.10.2015

Mediathek Schramberg: 15:00 Uhr Bilderbuchkino „Der Grüffelo“ Mediathek, Schramberg-Talstadt** Arno Haas: 20:00 Uhr Arno Haas: CD Release Konzert „Back To You“ Seine neue CD „Back to you“ hat Arno Haas in Los Angeles und Stuttgart mit einigen der namhaftesten Musiker der LA Szene aufgenommen, unter anderem mit Al Jarreau. Diese CD präsentiert er heute. Eintritt: 16,-€, Schüler 6,-€ Gymnasium, Aula, Schramberg-Talstadt

Dienstag, 20.10.2015

Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung/IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg: 14:00 Uhr Existenzgründerberatung Anmeldung: Frau Kress kress@villingenschwenningen.ihk.de oder bei der Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung wirtschaftsfoerderung@schramberg.de Rathaus, Schramberg-Talstadt Freundeskreis des Gymnasiums, Mediathek, Volkshochschule Schramberg/RP Freiburg: 19:30 Uhr Vortrag „Killerspiele, Facebooksucht, Smartphone als das Tor zur Hölle“ mit Thomas Feibel Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Gymnasium, Aula, Schramberg-Talstadt Eine Welt Forum Schramberg/JUKS³ Subiaco Kino: 19:30 Uhr Dokumentarfilm „Willkommen auf Deutsch“ Eintritt: 5,-€ Subiaco Kino, Schramberg-Talstadt Mittwoch, 21.10.2015

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg: 13:00 Uhr Wanderung zum kleinsten Stadtteil Schrambergs - Schönbronn Anmeldung und Info: Anton Prennig und Anne Eckhardt Tel. 07422/55774 13.00 Uhr Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt 13.15 Uhr Edeka-Parkplatz, Schramberg-Sulgen

** Weitere Informationen unter „Hallo Kinder“ Seite 11

Samstag, 24.10 bis Sonntag, 25.10.2015

Schützengesellschaft 1560: Vereinsmeisterschaften Schützenhaus, Raustein, SchrambergTalstadt Samstag, 24.10.2015

Kräuterpädagogin Anita Aberle-Schwenk: 10:00 Uhr Kräuter-Workshop „Mit Wildpflanzen durch den Sommer“ Über den Sommer haben sich viele Kräuter und Blüten angesammelt, die wir in diesem Workshop durch Trocknen und Salzen konservieren möchten. Bitte wetterangepasste Kleidung tragen. Mindestteilnehmerzahl 6 Personen. Anmeldung und Info: bis 3 Tage vorher bei A. Aberle-Schwenk Tel: 07729/8408 oder www.kräuter-entdecken.de Teilnahmegebühr: 40,-€ inkl. Mittagsimbiss und Getränke. zuzügl. 5,-€ Materialkosten, mit Gästekarte 5,-€ Ermäßigung Christleshof, Schwarzenbach 269, Schramberg-Tennenbronn Sonntag, 25.10.2015

NaturFreunde Schramberg: 10:00 Uhr Wanderung auf dem Genießerpfad Groppertal

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

9


veranstaltungen

Wanderführer und Info: Angelo Gisoldi, Tel. 07725/915477 Mitfahrpreis: 4,00 € Treffpunkt: Christoph-Schweizer-Parkplatz, Schramberg-Talstadt Schramberger Orgelkonzerte: 17:00 Uhr Orgelkonzert mit Ruben Johannes Sturm Prof. Sturm gibt im Marien-Monat Oktober ein Konzert mit marianischem Programm, für das sich die Sankt-Maria-Kirche in besonderer Weise anbietet. Eintritt: 10,-€, ermäßigt 8,-€ St. Maria Kirche, Schramberg-Talstadt

Freitag, 09.10. und Samstag, 10.10.2015

20:30 Uhr ABBA STARS - „Two spectacular Nights of ABBA“ Erleben Sie mit den „ABBA STARS“ eine mitreißende Hommage und eine wunderbare „ABBA-Zeitreise“ in die goldenen 70er-Jahre. Zwei fantastische Sängerinnen, gepaart mit einer Top-Live-Band, die es verstehen den ABBA-Sound nahezu authentisch wiederzugeben, spielen sich in die Herzen des Publikums. Eintritt: VVK 14,-€, AK 16,-€

Mittwoch, 28.10.2015

Theaterring Schramberg: 15:00 Uhr Kindertheater „Käpten Knitterbart“ Subiaco in der Majolika, SchrambergTalstadt**

Bibelerlebniswelt Schönbronn/Marktplatz Kirche/Volkshochschule Schramberg Buchhandlung Klaussner: 19:00 Uhr Vortrag „Ist ein Frieden in Israel-Palästina noch möglich?“ mit Prof. Dr. Sumaya Farhat-Naser Eintritt frei, um Spenden wird gebeten! Evangelische Kirche, SchrambergSchönbronn Freitag, 30.10.2015

Samstag, 24.10.2015

Freitag, 16.10.2015

20:30 Uhr Alois & Elsbeth Gscheidle „Om Himmels Willa“ Sie verkörpern das typische schwäbische Ehepaar: Elsbeth mit Birzel auf dem Kopf fegt deftig mit ihrer Schwertgosch über den Klatsch und Tratsch im Flecka her. Alois mit Hosenträger und Pollunder, ist schlitzohrig, hintersinnig und einfach schwäbisch gscheid. Zum Schmunzeln, Lachen und Schenkelklopfen. Eintritt: VVK 15,-€, AK 17,- € Samstag, 17.10.2015

Donnerstag, 29.10.2015

20:30 Uhr Figa & Schuss „RockBalladen pur“ Handgemachte Livemusik im klassischen „unplugged“-Stil mit exzellentem zweistimmigem Gesang und entspanntem Gitarrenspiel Die Zuhörer erwartet eine Ohrenweide mit ausgewählt schönen Balladen der Rock- und Popgeschichte unplugged und absolut authentisch. Eintritt: VVK 7,-€, AK 9,-€

20:30 Uhr Groovytube „Die Disco-Hit Giganten der 70er“. Einfach grandios präsentieren die Musiker von Groovytube die besten Disco-Dance-Klassiker von „Kung Fu Fighting“ über „YMCA“ bis „Mama Mia“. Mit Schlaghosen und Plateauschuhen tanzte eine ganze Generation zur Musik von Donna Summer, Bee Gees, Gloria Gaynor. Eintritt: VVK 10,-€, AK 12,- €

Montag, 26.10.2015

Marktplatz Kirche: 20:00 Uhr Vortrag „Weltweite Konflikte: Herausforderung zu gesellschaftlicher Neugestaltung“ mit Prof. Dr. Christoph Strawe Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Elisabetha-Glöckler-Saal, SchrambergHeiligenbronn

Freitag, 23.10.2015

20:30 Uhr Guru Guru „Die 3/4 Jahrhundert Tour!“ Mani Neumeier, Mitbegründer des Krautrock, wird 75!! Vor 50 Jahren machte Guru Guru gemeinsam mit Udo Lindenberg die Rockmusik in Deutschland salonfähig. Guru Guru war die erste deutsche Band, die im legendären Rockpalast ein Konzert geben durfte. Mit den Stones zählen sie zur dienstältesten Band unseres Planeten. Eintritt: VVK 15,-€, AK 17,-€

Mediathek / Volkshochschule Schramberg: 19:30 Uhr Lesung „Albtraum Jacobsweg“ mit Herbert Noack Eintritt: 4,-€, ermäßigt 3,-€ Mediathek, Schramberg-Talstadt Schützengesellschaft 1560 Schramberg: 14:00 Uhr Königsschießen Schützenhaus, Raustein, SchrambergTalstadt 10 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

Freitag, 30.10. und Samstag, 31.10.2015

20:30 Uhr Pilsen Queen Band „Spectacular Nights of Queen“ QUEEN war eine der erfolgreichsten und wichtigsten Bands der Rockgeschichte. Nach dem Tod des Sängers Freddie Mercury machten es sich fünf Musiker aus Pilsen zur Aufgabe, die phantastische Atmosphäre der legendären QUEEN-Konzerte weiter leben zu lassen. Eintritt: VVK 14,-€, AK 16,- €

Kartenvorverkauf: Schwarzwälder Bote Stadt Schramberg, Sport Walter, Optik Fischer, Brillen Lehmann und unter www.schramberger-kulturbesen.de Gewerbepark Junghans, Kulturbesen, Geißhaldenstr. 49, SchrambergTalstadt


Hallo kinder

SEPTEMBER / OKTOBER

Oberjosenhof, Maurerhäusle 83, Schramberg-Tennenbronn

MONTAG, 31.08. bis FREITAG, 04.09.2015, täglich 09:00 Uhr

Abenteuer Natur mit Bauspielplatz Baue eine Hütte, versorge die Tiere auf dem Hof oder fahre mit dem Floß über den Teich. Teilnahmegebühr: Wochenkarte 45,-€; Tageskarte 11,-€; Anmeldung und Info: www.juks-hochdrei.de Erlebnisbauernhof, SchrambergWaldmössingen bis SAMSTAG, 19.09.2015

„Heiß auf Lesen“ Für Schüler der Klassen 5-7 haben wir spannende und lustige Lektüre für die Sommerferien ausgesucht. Für jedes gelesene Buch gibt es einen Stempel, wer mindestens drei Bücher gelesen hat kann bei der großen Abschlussparty am 27.09. eine Freikarte für den Europapark gewinnen. Mediathek, Schramberg-Talstadt

SONNTAG, 13.09.2015, 10:30 UHR SONNTAG, 11.10.2015, 10:30 UHR

Kinderführung im Eisenbahnmuseum Ihr erfahrt viel Interessantes über die rund 900 Eisenbahnmodelle und die weltgrößte Spur-II-Sammlung. Dauer ca. 30 Minuten. Eintritt: 6,-€ Erwachsene, Kinder 6-15 Jahre 4,50€, Familie 17,-€ Eisenbahnmuseum Schwarzwald, Schramberg-Talstadt DONNERSTAG, 17.09.2015, 15:00 Uhr

DIENSTAG UND FREITAG, 01.09., 04.09., 08.09., 11.09.2015 14:00 UHR

Schramboli´s Spieltreff Für zwei Stunden steht euch der Spieltreff zur freien Verfügung. Ihr könnt Kickern, Basteln, Malen, Türme bauen und vieles mehr. Ein festes Programm gibt es nicht, aber es ist immer jemand da, wenn ihr Hilfe braucht. Für Kinder von 5-12 Jahre. Eintritt frei. Spieltreff/Gästetreff, SchrambergTennenbronn SONNTAG, 06.09.2015, 14:30 Uhr

Familientheater „Krümel & Pfefferminz“ - Wilde Tiere. Pfefferminz, der grüne Frosch möchte seinen Freund Krümel, den gelben Hasen mit einem leckeren Essen überraschen. Dazu braucht er ein Hähnchen, das er im Wald aber nicht findet. Da beschließt er die Elster als Ersatz zu nehmen. Klar, dass dieser Plan nicht gut gehen kann. Für Kinder ab 5 Jahre, Dauer 45 Minuten. Eintritt: 1,-€ Evangelisches Gemeindehaus, Schramberg-Tennenbronn FREITAG, 11.09.2015 9:00 UHR

Fütterungsrunde auf dem Bauernhof Begleitet Familie Klausmann bei ihrer täglichen Arbeit. Mithelfen könnt ihr beim Füttern, Eier holen und natürlich könnt ihr viele Tiere streicheln. Anmeldung bis zum Vortag (16 Uhr): Tourist-Information Tennenbronn, Tel. 07729/9260-28, Teilnahmegebühr: 4,-€ Kinder 3,-€ Kinder; Familien 12,-€, mit Gästekarte 50% Ermäßigung.

Bilderbuchkino „Dani und die Schultüte“ Brummo ist Danis Teddybär und sein bester Freund. Dani möchte seinen Teddy am ersten Schultag gerne mit in die Schule nehmen, was seine Mama nicht so toll findet. Da muss Dani Brummo heimlich mitnehmen - und er weiß auch schon wie! Mindestalter: 4 Jahre; Dauer: ca. 30 Min. Eintritt frei. Mediathek, Lesecafé, SchrambergTalstadt

DONNERSTAG, 22.10.2015, 15:00 Uhr

Bilderbuchkino „Der Grüffelo“ Die kleine Maus geht im Wald spazieren. Fuchs, Eule und Schlange versuchen, sie zu fangen und zu fressen. Listig erfindet die Maus den schrecklichen Grüffelo, der alle ihre Feinde in die Flucht schlägt. Mindestalter: 4 Jahre; Dauer: ca. 30 Min. Eintritt frei. Mediathek, Lesecafé, SchrambergTalstadt MITTWOCH, 28.10.2015, 15:00 Uhr

Kindertheater „Käpten Knitterbart“ Ein Piratenleben ist voller Abenteuer. Der Rote Bill ist ein Pirat, der alles verloren hat. Doch auch sein Gegenspieler Käpten Knitterbart hat Pech, ein Seeungeheuer kommt ihm in die Quere und der Schatz versinkt in der tiefen See. Eintritt: 3,-€ Kartenvorverkauf: Bürgerservice- und Touristinformation Tel. 07422/29-215 Subiaco in der Majolika, SchrambergTalstadt

SAMSTAG, 19.09. und SONNTAG, 20.09.2015, 15:00 UHR

Kinder- und Familienkino – „Rico, Oskar und das Herzgebreche“ Die Freunde Rico und Oskar helfen Ricos Mutter, die beim Bingo in illegale Machenschaften verstrickt wurde. Nicht nur die Polizei, sondern auch der fiese Boris ist hinter ihr her. Klar, dass die Jungs alles versuchen, um Mama aus der Bredouille zu helfen. Eintritt: 3,50€ Subiaco Kino, Schramberg-Talstadt Mittwoch, 23.09.2015, 15:00 Uhr

Kindertheater „Philipp die Maus auf Schatzsuche“ Philipp und seine Freunde finden eine Schatzkarte. Gemeinsam machen sie sich mit Opa Jasper auf die Suche. Während ihrer Reise erleben sie einige Abenteuer und dann finden sie tatsächlich einen Schatz – und was für einen... Eintritt: 3,-€ Kartenvorverkauf: Bürgerservice- und Touristinformation Tel. 07422/29-215 Subiaco in der Majolika, SchrambergTalstadt**

Dienstag + Donnerstag, 15:00-17:00 Uhr (6-12 Jahre) (nicht in den Schulferien) AWO-Kindertreff Spielen, Basteln, Kochen, Erzählen und Experimentieren…Oft gehen wir auch nach draußen, daher dem Wetter angepasste Kleidung anziehen. Eintritt frei. Feuerwehrgerätehaus (Mühlegraben 11), Schramberg-Talstadt Freitag, (ab 12 Jahre), 15:30 Uhr Jugendtreff Tal mit Tischkicker, Spielekonsolen und allem was dazugehört. Erhard-Junghans-Schule, Hausmeisterwohnung (Schillerstr. 16), Schramberg-Talstadt Freitag, (10-13 Jahre) 16:00 Uhr und Freitag, (ab 14 Jahre) 18:30 Uhr Jugendtreff EXIT Neben Billard, Kicker, Air-Hockey und Darts werden lustige Gesellschaftsspiele gespielt und dabei Musik gehört. Eintritt frei. Jugendtreff EXIT, Sulgauer Straße 7, Schramberg-Sulgen

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

11


Freizeit & Service

freizeit ANGELN

Angelscheine für den „Lauterbach”, Schramberg-Talstadt und den Gründlesee, Schramberg-Schönbronn erhalten Sie bei Bürgerservice und TouristInformation Schramberg-Talstadt Tel. 07422/29-215. Angelscheine für die „Schiltach“ und den Dorfweiher Schramberg-Tennenbronn erhalten Sie bei der Tourist-Information Schramberg-Tennenbronn, Tel. 07729/9260-28. Nur außerhalb der Schonzeit (30.09.) und mit gültigem Fischereischein. Die Vorlage der Gästekarte ist erforderlich. BADMINTON / TENNIS

Indoor-Forum Kuret: Öffnungszeiten auf Anfrage. Danziger Weg 30, Schramberg-Sulgen, Tel. 07422/6885. BÜCHER & MEHR

Bücher, neue Medien, Zeitungen, Spiele u. Multimedia-Arbeitsplätze. Mediathek: Berneckstr. 9, SchrambergTalstadt, Tel. 07422/29-260. Öffnungszeiten: Di + Fr 14-18; Mi 10-18, Do 14-19, Sa 9-13 Uhr. Mediathek: Sulgauer Str. 7, Schramberg-Sulgen, Tel. 07422/29-261. Öffnungszeiten: Di, Fr 10-13+14-17 Uhr KÖB: Katholische Öffentliche Bücherei, Hauptstr. 23, Schramberg-Tennenbronn. Öffnungszeiten: Do 16:30-18 Uhr und So 10:15-11:30 Uhr.

fahrradanhänger. Schramberg-Talstadt, Tel. 07422/29-300. Erlebnisbauernhof Waldmössingen: Verleih von Mountain-E-Bikes. Schramberg-Waldmössingen, Tel. 0174/6479501. Fahrradverleih Kuhlmey: Verleih von Kinderfahrrädern, Mountainbikes, Tourenrädern und E-Bikes. Löwenstr. 6, Schramberg-Tennenbronn, Tel. 0171/5141270. FREIBAD

Terrassenfreibad mit 74 m langer Riesenrutsche. Öffnungszeiten (bis 13.09.2015): Täglich 9–20 Uhr. Remsbach 159/2, Schramberg-Tennenbronn, Tel. 07729/544. GEOCACHING

GPS-Geräte für 5 verschiedene Touren können bei Bürgerservice und TouristInformation Schramberg-Talstadt, Tourist-Information SchrambergTennenbronn und beim Ferienpark Tennenbronn ausgeliehen werden. HALLENBAD

Hallenbad „Badschnass“ mit toller AquaCross Anlage. Öffnungszeiten: Mo 14-21 Uhr, Di, Fr, Sa 9-21 Uhr, Mi 6:30-21 Uhr, Do 9-22 Uhr und So 9-20 Uhr. Wittumweg 7, Schramberg-Sulgen, Tel. 07422/9898854

Erlebnisbauernhof

Erlebnisbauernhof Waldmössingen: Wie riecht es in einem Kuhstall, wie groß sind neugeborene Ferkel, wie viele Eier legt ein Huhn pro Tag? Antworten auf diese Fragen findet ihr bei einem Besuch im Erlebnisbauernhof Waldmössingen. Öffnungszeiten: ganzjährig Weiherwasenstraße, SchrambergWaldmössingen, Tel. 07402/9112-4

Hochseilgarten / Zipline

Der Hochseilgarten Schramberg ist in einen bestehenden Baumbestand installiert und als Team-Hochseilgarten konzipiert. Des Weiteren betreibt Syntura in Schiltach die HirschgrundZipline. Deutschlands längste Seilrolle. Anmeldung erforderlich. Terminabsprache und Infos: Syntura, Georg Stefanovic, www.syntura.de oder Tel. 07422/240693

KEGELN

Gasthaus „Zum Stammhaus“, Montag Ruhetag. Oberndorfer Str. 97, Schramberg-Talstadt, Tel. 07422/3636. KINO

Subiaco-Kino: Das besondere Kino in der Fabrik. Das aktuelle Programm finden Sie unter www.subiaco.de. Subiaco in der Majolika, Schiltachstr. 32, Schramberg-Talstadt, Tel. 07422/245397. KLETTERN

Dienstags 17 Uhr Klettertraining für Fortgeschrittene am Falkenstein, Schramberg-Talstadt. Eigene Ausrüstung erforderlich. Infos Tel. 07446/916533 oder 0176/60849400. KUTSCHFAHRTEN

Thesenhof: Familie Mahlke, Seedorfer Straße 32, 78713 Schramberg-Waldmössingen, Tel. 07402/1669, www.thesenhof.de Tanja Baumann: Schramberg-Sulgen, Tel. 07422/519995 oder 0176/21543310 LEHR- / GESCHICHTSPFADE

Der Geologische Lehrpfad beginnt am Parkplatz der Fa. Junghans an der Geißhaldenstraße und führt hinauf zur Burgruine Hohenschramberg. Der Vegetationskundliche Pfad geht anschließend weiter und führt über den kürzeren Abstieg von der Burgruine zurück nach Schramberg (Gehzeit ca. 45 Min.). Zeitreise – Auf den Spuren Schramberger Geschichte: Der Rundgang, bei dem wichtige Zeugnisse der Stadtgeschichte erkundet werden können, beginnt am Schloss. Kunstweg Erich Hauser: Der Weg zeigt die Vielfalt seiner Arbeit aus unterschiedlichen Perioden. Start ist beim Doblerplatz, eine Broschüre ist kostenlos im Stadtmuseum im Schloss erhältlich. MINIGOLF

Die Minigolfanlage mit 18 Bahnen und Kiosk ist von Di-So (bis 13.09.2015) 14:30-18:30 Uhr geöffnet (bei schlechtem Wetter geschlossen). Info: TouristInformation Schramberg-Tennenbronn, Tel.07729/9260-28. Friedhofstraße, 15, Schramberg-Tennenbronn. Mountainbiking

FAHRRAD- UND E-BIKE-VERLEIH

Erfinderzeiten: Auto- und Uhrenmuseum: Verleih von E-Bikes und Kinder-

INLINE-SKATING

Skateanlage am Danziger-Weg, Schramberg-Sulgen

12 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

In der gesamten Region sind viele Mountainbikewege nach den Richtlinien des Naturparks Schwarzwald beschildert.


Freizeit & Service

Aktuelles Kartenmaterial erhalten Sie bei den Tourist-Informationen SchrambergTalstadt und Schramberg-Tennenbronn. NORDIC-WALKING

Drei Strecken mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad sind ausgeschildert. Ausgangspunkt für alle drei Routen ist der Wanderparkplatz beim Ferienpark, Schramberg-Tennenbronn. RADFAHREN

Radparadies Schwarzwald und Alb 30 herrliche Touren für Radwanderer wurden zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb ausgewiesen. Informationen und das Tourenbuch erhalten Sie bei den Tourist-Informationen Schramberg-Talstadt und SchrambergTennenbronn. www.rad-paradies.de AOK-Radtreff: Immer mittwochs, 18 Uhr (bis 30.09.) Treffpunkt: Hardt-Str. 16/1, Schramberg-Sulgen. REITEN

Reitanlage Beschenhof: Ausritte, wetterunabhängiges Reiten in der Reithalle. Familie Heberling, Schramberg-Sulgen, Tel. 07422/8370. Ponyreiten: für Kinder. Anmeldung: Tanja Baumann, Hutneck, SchrambergSulgen. Tel. 07422/519995 oder 0176/21543310 STADTFÜHRUNG

service Ärztenotdienst

Wochenendnotdienst Notfallnummer Schramberg: Tel. 116 117. Die Notfallpraxis im Krankenhaus Oberndorf ist am Wochenende und an Feiertagen von 9-20 Uhr geöffnet. Krankenhäuser Rottweil: Tel. 0741/4760 Oberndorf: Tel. 07423/8130 Rettungsdienst DRK: Rufnummer 112 Augenärzte / Hals-, Nasen-, Ohrenärzte / Zahnärzte Zu erfragen beim Deutschen Roten Kreuz unter Tel. 0180/3222555-15 Tierärztliche Praxis: Dr. Adalbert Jost, Tierarzt, Alte Steige 18, 78713, Schramberg-Sulgen, erreichbar unter Tel. 07422/553245 Apotheken

Apotheken-Notdienstfinder: Kostenlose Auskunft 0800/228 220. gästeehrungen

Zum 5. Aufenthalt Für ihren 5. Aufenthalt auf dem Ferienhof Bühler in Schramberg-Tennenbronn konnte das Ehepaar Adolf und Anna Marquardt und ihre Enkelin Julia-Sophia geehrt werden. Die Familie aus Tuttlingen-Möhringen schätzt die kurze Anreisezeit. Die freundlichen Menschen und die vielen Tiere auf dem Hof machen die Ferien immer zu einer besonderen Zeit im Jahr.

Unsere Stadtführer begleiten Sie kundig bei Themenführungen zur Stadtgeschichte. Kosten: 30,-€ pro Stunde. Bürgerservice und Tourist-Information, Hauptstr. 25, Schramberg-Talstadt, Tel. 07422/29-215. TISCHTENNIS

Erhard Junghans Schule, Schulhof, Infos im Bürgerservice und TouristInformation Schramberg-Talstadt, Tel. 07422/29-215 Ferienpark Tennenbronn und bei der Minigolfanlage, Infos in der TouristInformation Schramberg-Tennenbronn, Tel. 07729/9260-28. Grund- und Werkrealschule Sulgen, Pausenhof, Info im Bürgerbüro Schramberg-Sulgen. Tel. 07422/29-265 Grundschule Waldmössingen, Schulhof, Info im Bürgerbüro Waldmössingen. Tel. 07402/9109-565. WANDERN

Wegenetz mit überregional durchgängiger Beschilderung. Wanderkarten, Tipps und Wandervorschläge erhalten Sie bei den Tourist-Informationen.

Ebenfalls konnte Familie LaymanBlach aus Marbach geehrt werden. Bereits zum 5. Mal verbrachten sie mit ihren drei Kindern, Sammy, Lilirose und William, ihre Ferien auf dem Mooshof in Schramberg-Tennenbronn. Die Mitarbeit auf dem Hof und im Stall ist jedes Mal ein Highlight für die Kinder. Dennoch dürfen kurze Ausflüge nie fehlen.

Das Ehepaar Vlietman aus den Niederlanden konnte ebenfalls für ihren 5. Aufenthalt in Schramberg-Tennenbronn geehrt werden. Dieses Mal verbrachten sie ihren Urlaub bei Familie Kirsch. Ihre Zeit im Schwarzwald verbringen beide gerne mit Ausflügen und Einkaufstouren.

Mobil

RadBus Schramberg: Bequem auf die Höhen. Samstags, sonn- und feiertags im Stundentakt, zwischen Schramberg Busbahnhof und dem Stadtteil Sulgen. (Radmitnahme kostenlos). Info: www.suedbadenbus.de SBG Bus KundenCenter: Tel. 07422/25153. Öffnungszeiten: Mo-Do 8-13 Uhr und 13:30-16:30 Uhr, Fr 8-13 Uhr, www.suedbadenbus.de Fahrplanauskunft (rund um die Uhr), Tel. 01805/779966. (Festnetz 14 ct./ Min., Mobil max. 42 ct./Min.) Anrufbus-System des Landkreises Rottweil: www.vvr-info.de Tel. 01806/777272 (Festnetz 20 ct. pro Abruf, Mobil max. 60 ct. Pro Anruf) Taxi Ehret GmbH: Bernd Apsel, Tel. 07422/4037. Taxi SUM: Schramberg, Manfred Sum, Tel. 07422/520138. ÖPNV: Schramberg-Tennenbronn, Tel. 07725/9155900 Konus-Gästekarte: Zahlreiche Ermäßigungen bei örtlichen Veranstaltungen und Einrichtungen in der Region, sowie kostenlose Nutzung von Bussen und Bahnen im gesamten Schwarzwald SchwarzwaldCard

130 der attraktivsten Ausflugszielen und Attraktionen im gesamten Schwarzwald! Gültig an drei frei wählbaren Tagen (bis 31.03.2016) Erhältlich bei Bürgerservice und Tourist-Information SchrambergTalstadt, Tourist-Information Tennenbronn, ErfinderZeiten: Auto und Uhrenmuseum, Ferienpark Tennenbronn Wochenmarkt

Samstags von 7–13 Uhr auf dem Rathausplatz, Schramberg-Talstadt September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

13


BILDUNG - BERUF - K ARRIERE

VHS präsentiert Programmheft mit neuen beruflichen Kursangeboten Schramberg (mm). Die Volkshochschule Schramberg präsentiert ab Dienstag, 8. September 2015, ihr neues Programmheft für das Wintersemester 2015/2016. Es ist in den städtischen Dienststellen und den Umlandgemeinden erhältlich. Zudem gibt alle Informationen zum Kursangebot auf der Homepage unter www.vhs-schramberg.de. Im Semester stehen viele neue Kurse besonders für die berufliche und persönliche Weiterentwicklung sowie für die berufliche Gesundheitsvorsorge im Angebot. Die VHS setzt aber auch auf bewährte Kursangebote von A wie „Asiatische Küche“ bis Z wie „Zumba®“ und stellt eine große Vielseitigkeit unter Beweis. Die ersten Kurse beginnen bereits am Dienstag, 15. September 2015. Das Wintersemester steht unter dem Schwerpunkthema „Nachhaltige Mobilität“ nach dem VHS-Motto „Genug für alle für immer“. Zum Semesterauftakt wird sich Autor Frank Hermann am 23.

September kritisch mit dem Thema „Fair Reisen“ auseinandersetzen. INFO Die Anmeldungen für das neue Semester werden ab Montag, 8. September 2015, im Bürgerbüro im Rathaus (Talstadt) und im Bürgerbüro in Sulgen entgegengenommen. Telefonische Anmeldungen sind möglich unter den Rufnummern 07422/29-215 und 29-265 oder online übers Internet (bereits ab 6. September) unter www.vhs-schramberg.de.

Vorverkauf zur Theatersaison

Schramberg (mm). Der Theaterring der Stadt Schramberg hat wieder ein abwechslungsreiches und sehenswertes Programm für Jung und Alt zur neuen Saison 2015/2016 zusammengestellt. Im „Bärensaal“ darf sich das Publikum auf eine Reihe klassischer Theaterinszenierungen freuen. So treffen gleich zum Saisonstart die Ehefrauen ehemaliger Diktatoren in „Gemeinsam unsere Kunden begeistern einer satirischen Komödie von und dabei Gutes tun: das gefällt uns!“ Theresia Walser aufeinander. Höhepunkt der Saison dürfte in Christina Mlinaric, Dominik Elser, Laura Jungwirth, jedem Fall „Das Boot“ sein. In der Auszubildende der SBK Hauptrolle ist Hardy Krüger jr. zu sehen. Das Gastspiel der Städteoper Südwest Verdi´s Nabucco Sie suchen eine vielfältige Ausbildung? wird erstmals von Sängern aus Wir suchen Menschen wie Sie. Schramberg bereichert. Aber auch das Schicksal von George Die SBK (Siemens-Betriebskrankenkassse) ist seit Jahren spitze in punkto Kundenzufriedenheit* und mit über 1 Million Versicherten eine der größten VI im Schauspiel „The Kings´s Betriebskrankenkassen. Unsere hohe Kundenzufriedenheit und Wachstum Speech“ wird die Zuschauer erreichen wir durch exzellent ausgebildete Mitarbeiter, die nah an unseren Kunden dran sind. Wollen Sie Menschen in allen Lebenslagen zu gesundin den Bann ziehen. Passend heitlichen Fragen unterstützen und was Gutes tun? Dann suchen wir genau zum Shakespearejahr wird das Sie! Sie profitieren von einer abwechslungsreichen und spannenden Ausbildung bei einem der besten Arbeitgeber Deutschlands*, mit sehr guten Schauspiel „Hamlet“ von der Übernahmechancen und zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten in der Badischen Landesbühne BruchZukunftsbranche: Gesundheit. sal zum Besten gegeben. Zum Wir suchen zum 1. August 2016 engagierte Auszubildende als Abschluss der Saison entführt die romantische Komödie „VerSozialversicherungsfachangestellte (m/w) zauberter April“ in die Sonne Studium Gesundheitsökonomie inkl. der Ausbildung Italiens. Das nicht mehr aus zum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w) dem Kulturkalender der Stadt Studium Betriebswirtschaftslehre inkl. der Ausbildung wegzudeckende Neujahrskonzum Sozialversicherungsfachangestellten (m/w) zert mit dem Sinfonieorchester für unsere Standorte z.B. Schramberg und Villingen-Schwenningen Villingen-Schwenningen steht unter dem Motto „Glücklich Ihr Profil: ist …“ mit Werken von Johann  Kommunikationsfähigkeit  Kontaktfreudigkeit sowie eine offene Art Strauß und Zeitgenossen. In der  Einfühlungsvermögen für alle Belange unserer Versicherten Kleinkunstreihe im Subiaco in Freuen Sie sich auf: der Majolika unterhalten Hubert  Begleitung durch einen persönlichen Ausbildungspaten Burghardt, ein lyrisches Pan Zusammenarbeit und Vernetzung im Team der Ausbildungskollegen Optikum, Uli Masuth, Martina und bundesweit in der ganzen SBK  Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen in gezielten Brandl und Sascha Korf das PuQualifikationsangeboten blikum in den unterschiedlichs Teilnahme an vielfältigen und spannenden Praxiseinsätzen  Eine offene Feedbackkultur und Werteorientierung in einem modernen ten Genres. Aber auch für die Unternehmen Kleinen bietet der Theaterring  Eine attraktive Vergütung, beginnend mit mind. 946,00 EUR sowie diverse Kindertheater im Subiaumfangreiche Zusatz- und Sozialleistungen co in der Majolika und das große Wir haben Sie neugierig gemacht? Weitere Informationen und Märchenmusical „RotkäppAusbildungsorte sowie die Möglichkeit sich online zu bewerben, chen“ zum Auftakt des Weihfinden Sie unter www.sbk.org/ausbildung nachtsmarktes mit Schülern der Schwerbehinderte werden bei gleicher Berneckschule. INFO Der VorEignung bevorzugt. verkauf für alle Vorstellungen Ihr Ansprechpartner: beginnt am Dienstag, 1. SepMichael Vaas tember 2015. Erhältlich sind die *Näheres dazu unter Karten in der Bürger- und Tousbk.org/auszeichnungen rist-Information Schramberg, Rathaus, Telefon 07422/29-215. Dort liegt das Theaterprogramm auch zum Mitnehmen aus.

14 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015


BILDUNG - BERUF - K ARRIERE

Schramberg / Rottweil (avi). Jacqueline Frick, gelernte Hauswirtschafts-Helferin, strahlt eine lächelnde Zufriedenheit aus. Sie sitzt in der Runde im „Frieder“ mit Lebenshilfe-Geschäftsführer Klaus-Dieter Geißler, Marketing-Leiterin Petra König, Betriebsleiterin Martina Clade und Karl-Heinz Kienzle (Leitung Bildung und Qualifizierung). In der Erlebnisgastronomie, Im Webertal 12, in Waldmössingen, hat sie seit Mitte April 2015 eine neue berufliche Aufgabe und Herausforderung gefunden.

Die Runde ist voll des Lobes über das Engagement, den Fleiß, die Auffassungsgabe, Gründlichkeit und Freundlichkeit von Jacqueline Frick. Alle sehen für die 24-jährige aus OberndorfLindenhof durchaus die Perspektive eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses. Nach ihrer Ausbildung Jacqueline Frick (2. von rechts) fühlt sich in der Erlebnisgastronomie „Zum bei der Stiftung St. Franziskus in Schramberg-Heiligenbronn Frieder“ in Waldmössingen, ein erfolgreiches Inklusionsprojekt der Lebenshilfe im Kreis Rottweil gGmbH, wohl. Geschäftsführer Klaus-Dieter Geißler hatte die Hauswirtschafts-Helferin keine Chance auf eine dau- (links), Betriebsleiterin Martina Clade und Karl-Heinz Kienzle (Leitung Bildung erhafte Vermittlung in ein Arbeitsverhältnis. Über die Arbeitsa- und Qualifikation) beurteilen ihren Einsatz sehr positiv und stellen ihr einen gentur kam sie im Juni 2014 in die „Unterstützte Beschäftigung“ festen dauerhaften Arbeitsplatz in der Erlebnisgastronomie in Aussicht. bei der Lebenshilfe im Kreis Rottweil gGmbH mit Sitz in Waldmössingen, um über diese Maßnahme in ein Arbeitsverhältnis Martina Clade und Petra König, die ihr im operativen Alltag beauf dem allgemeinen Arbeitsmarkt einzumünden. In dieser gleitend zur Seite stehen. Heute ist es soweit, dass die LebensMaßnahme zeigte sich dann aber, dass die Werkstatt für behin- hilfe Jacqueline Frick, die gerne liest und radelt, eine „positive derte Menschen zum gegebenen Zeitpunkt die geeignete Ein- Empfehlung und gute Prognose“(Karl-Heinz Kienzle) bei den richtung zur Sicherung der Teilhabe am Arbeitsleben ist. Daher zuständigen Kostenträgern auf ein dauerhaftes Arbeitsverhältwechselte Jacqueline Frick dann in Werkstatt der Lebenshilfe. nis aussprechen kann. Und für Jacqueline Frick kann sich noch Hier konnte sich Jacqueline in verschiedenen Arbeitsfeldern weiteres Glück einstellen: „Es ist gut denkbar, dass sie bei uns im erproben, zuletzt verrichtete sie dort feine Montagearbeiten. Frieder in ein ordentliches Beschäftigungsverhältnis übernomSchnell haben ihre oben genannten Betreuer und ergänzend men wird“, betont Klaus-Dieter Geißler. Und das Lebenshilfedazu Andreas Bühler (Berufsbildungsbereich) auch die beson- Team ist sehr zuversichtlich, dass sich die junge und hilfsbederen Fähigkeiten und Fertigkeiten von Jacqueline Frick für reite Mitarbeiterin dauerhaft am Arbeitsplatz bewährt, obwohl eine verantwortungsvolle Tätigkeit15:49 in derSeite Erlebnisgastronomie die durchschnittliche Quote der erfolgreichen Vermittlung aus zubi_CHANCE_92x113_OK_Layout 1 24.03.15 1 erkannt und ihr den Einsatz in diesem Tätigkeitsfeld ermöglicht. Werkstätten bundesweit nur bei 0,16 Prozent liegt. Doch die Dieses Vertrauen hat die 24-jährige, die mit einem Bruder bei Lebenshilfe im Kreis Rottweil gGmbH liegt weit über diesem den Eltern wohnt, innerhalb weniger Wochen bestätigt und sich Durchschnitt und beweist mit mittlerweile 16 vermittelten Mensofort im neuen Aufgabenbereich zurechtgefunden. Die Arbeit schen aus dem Projekt „Unterstützte Beschäftigung“ (läuft seit im „Frieder“ hat auch das Selbstbewusstsein von Jacqueline August 2013) eine beispielhafte Betreuungsstrategie und InkluFrick gestärkt. „Sie spricht jetzt auch mutig eigene Ideen aus sionsarbeit. Und das bekräftigt Jacqueline Frick selbst: „Ich will oder verweist zu Recht auf das Fehlverhalten anderer“, betonen das Vertrauen zurückgeben und es ist mein Ziel, im selbstständigen Arbeitsverhältnis zu bestehen und zudem will ich auch bald meinen Führerschein machen.“

ZUM ERLEBNIS GASTRONOMIE FRIEDER

Top Ausbildung in unserer Firmengruppe Beruf mit Zukunft

UNSCHLAGBAR WITZIG, SPONTAN UND SO HERRLICH UNPERFEKT ☺ CHANSON UND THEATER MIT GENUSS UND PFIFF!

EINTRITT INKL. ITALIENISCHES BUFFET: € 24,50 P.P.

? Bist Du ein Könner r werden? Oder willst Du eine

Cafe & Rösterei

Rock´n´Roll & Remmidemmi

ZWEI ABSOLUTE MULTITALENTE:

DEINE CHANCE

CAP@CINO

Freitag, 30.10.2015 um 19 Uhr Bastian Korff

Florian Ludewig …und die Bude steht Kopf!!!

KARTEN NUR IM

VORVERKAUF ERHÄLTLICH!

Im Webertal 12, 78713 Schramberg-Waldmössingen  07402 / 904144 | www.zum-frieder.de

Anlagenmechaniker/-in für Sanitär, Heizung und Klimatechnik Informiere Dich auf unserer Homepage oder auf der Facebook-Seite der Firmengruppe Maurer www.facebook.com/koennerclub H. Maurer GmbH & Co.KG · Dr.-Kurt-Steim-Straße 7 78713 Schramberg-Sulgen · Fon: 07422 / 516-0 info@maurer-schramberg.de · www.maurer-schramberg.de

Regionalbüro für berufliche Fortbildung Tuttlingen Tel 07461.72717 | tuttlingen@regionalbuero-bw.de www.regionalbuero-bw.de | www.fortbildung-bw.de

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

15

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Lebenshilfe führt Jacqueline Frick in dauerhafte Beschäftigung


Industriegeschichte im Museum live erleben Villingen-Schwenningen / Schramberg (mm). Wie ging es zu in den Fabriken vor 80 Jahren? Auf welchem Stand war die Technik? Wie wird ein Wecker gemacht und wie funktioniert überhaupt eine Uhr? Antworten auf diese Fragen gibt das erlebenswerte Uhrenindustriemuseum in Villingen-Schwenningen (Bürkstraße 39 in Schwenningen). An alten, funktionsfähigen Maschinen im Museum fertigen ehrenamtliche Helfer immer noch Wecker im Stil der 1930er Jahre. Schritt für Schritt können die Besucher die Herstellung vom Rohmaterial bis zum Endprodukt nachvollziehen. Außer den Uhrenfabriken

produzierten die Zulieferer Uhrenteile und Im Uhrenindustriemuseum in Werkzeuge für die Uhrenproduktion. Dafür Villingen-Schwenningen, das auch Kooperation mit den Museen in steht im Museum eine mechanische Werk- in Schramberg steht, lässt sich die früstatt, die sich ein Bauer 1921 auf seinem Hof here Uhrenfabrikation noch heute in einem ehemaligen Schlafzimmer einge- hautnah erleben. An alten Maschirichtet hatte. INFO Das Uhrenindustriemu- nen im Museum fertigen ehrenamtHelfer nach wie vor Wecker im seum in Villingen-Schwenningen arbeitet liche Stil der 1930er Jahre. eng mit den Museen (Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten sowie Stadtmuseum im Schloss) in Schramberg zusammen. Das Playstationspiele Museum ist täglich geöffnet (außer montags) in der Mediathek von 10 bis 12 und 14 bis 18 Uhr. Mehr Informationen gibt es auch unter www.uhrenin- Schramberg (mm). Mit einem dustriemuseum.de. Formel-1-Auto über den Hockenheimring heizen, Harry Potter in der Schule begleiten, gegen Orks kämpfen oder zum Hit „Happy“ von Pharrell Williams durchs Wohnzimmer tanzen – mit den neu angeschafften Playstation-Spielen der Mediathek Schramberg ist das ab sofort problemlos möglich. Mehr als 30 Titel aus den Sparten Adventure, Musik, Fußball, Jump-and-Run und Rollenspiel wurden angeschafft. Diese Spiele sollen den Bestand an Wii-Spielen ergänzen. Es wurden überwiegend PS3-Spiele eingekauft, aber auch einige Spiele für die neue Playstation 4.

Foto: Uhrenindustriemuseum

BILDUNG - BERUF - K ARRIERE

Weiterkommen!

Gepr. Betriebswirte – Weiterbildung für alle Kaufleute, Meister und Techniker 14./15.09.15 Abendkurse in Villingen n 05.10.15 und 21.03.16 Vollzeitkurs n in Villingen 12.01.16 Abendkurs in Sulz n Gepr. Fachwirte International Business – 40 % englischer Sprachanteil 10.10.15 Samstagskurs in Villingen n Gepr. Fachwirte Personalmanagement – für die Personaler der Zukunft 17.10.15 Samstagskurs in Villingen n Production Engineer – für technische Fachkräfte mit Produktionserfahrung 24.10.15 Samstagskurs in Villingen n Gepr. Fachmann/-frau für kfm. Betriebsführung – für den Einstieg in eine kaufmännische Tätigkeit 15.01.16 Wochenendkurs in Villingen n Persönliche Beratung am 10.09., 13.10. und 10.11.2015 jeweils um 18 Uhr im MZ Villingen, Sebastian.-Kneipp-Straße 60

Aus der Stadt – für die Bürger der Stadt!

www.perle-schramberg.de

www.management-hwk.de | Tel. 07721 / 998877

16 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015 MZ_AZ_Weiterkommen_42x130_Perle_Schramberg_0615.indd 29.06.15 13:30 1


BILDUNG - BERUF - K ARRIERE Foto: FES

Profilfach vertieft Umwelttechnik Schramberg (mm). Das Technische Gymnasium der FriedrichEbert-Schule (FES) in Schramberg-Sulgen, Wittumweg 13, ist ein berufliches Gymnasium, das in drei Jahren Vollzeitunterricht zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt. Damit ist ein Studium in beliebigen Fächern an allen Hochschulen und Universitäten in ganz Deutschland möglich. Das Profilfach Umwelttechnik umfasst die Themenfelder Erneuerbare Energien, Umweltschutz, Mobilität, Abfall und Recycling sowie Gebäudetechnik. Der Unterricht verknüpft technologische Anwendungen mit wirtschaftlichen und ökologischen Aspekten. Dadurch ist dieser Zweig nicht nur für männliche Jugendliche, sondern auch besonders für junge Frauen geeignet. Die Umwelttechnik als stark aufstrebender Wirtschaftsbereich garantiert Innovation und Zukunftsfähigkeit und bietet somit zahlreiche berufliche Perspektiven in den verschiedensten Bereichen an. INFO Informationen zu Anmeldungen und weitergehenden Fragen gibt es im Sekretariat der Friedrich-Ebert-Schule (FES), Telefon 07422 / 5109-0, oder EMail bernhard.broghammer@fes-schramberg.de.

Das Bild in der obigen Werbevorlage zeigt eine Versuchsanordnung zum Thema Windkraft, die im Laborunterricht ebenso wie „im wirklichen Leben” durch die Energiewende eine große Rolle spielt. Hier werden wesentliche Aspekte von Windkraftanlagen anhand von Modellen analysiert und anschließend mit realen Windkraftwerken verglichen. Dabei profitieren die Schüler von der exzellenten Ausstattung der Schule.

Verstärkung gesucht! Wissen, Können, Leidenschaft haben uns zu dem gemacht was wir heute sind: einer der europaweit führenden Hersteller von Präzisionsdrehteilen, Antriebselementen, Getriebebausätzen und komplexen Systemlösungen. Durch den Einsatz modernster Technologien und hervorragend ausgebildeter Mitarbeiter werden höchste Ansprüche in technischer wie qualitativer Hinsicht erfüllt. Wenn Sie mehr über uns erfahren wollen:

„Alleine gut – gemeinsam unschlagbar“ lautet das Motto unserer Auszubildenden. Werde Teil unseres Teams und lerne im Ausbildungszentrum auf hohem Niveau und neuen Maschinen alles Wissenswerte. Wir bilden aus:  Maschinen- & Anlageführer (m/w)  Werkzeugmechaniker (m/w)  Zerspanungsmechaniker (m/w)  Industriekaufleute (m/w) Interesse? Dann gerne per Mail personal@herzog-gmbh.de oder Post bewerben.

www.herzog-gmbh.de Wir suchen außerdem:  Maschineneinrichter (m/w)  Fertigungssteuerer (m/w)  Key Account Manager (m /w) Brambach 38, 78713 Schramberg-Sulgen – Tel. + 49 (0)7422 566-0 – Fax + 49 (0)7422 566-883

Ihre Anzeige im

Stadtmagazin Schramberg

werbewirksam, wirkungsvoll www.perle-schramberg.de

Attraktiv und sympathisch Schramberg (mm). Die Analysephase im Rahmen des Projektes „Strategische Markenentwicklung der Stadt Schramberg“ ist abgeschlossen. Alle Erhebungen und Befragungen wurden wie geplant erfolgreich durchgeführt: Über 20 Expertengespräche, die Einwohner- und Unternehmensbefragung sowie eine Befragung von rund 1.000 Personen aus ganz Baden-Württemberg. Mit diesem Methodenmix wurde das Selbstbild wie auch das Fremdbild, also das Image, der Stadt Schramberg umfassend und methodisch fundiert erhoben. Oberbürgermeister Thomas Herzog zeigt sich beeindruckt von der außergewöhnlich hohen Beteiligung der Schramberger Einwohner und Unternehmen. Eine beeindruckende Erkenntnis brachte das Ergebnis: 72 Prozent der befragten Baden-Württemberger kennen die Stadt Schramberg – für eine Stadt dieser Größe ein sehr guter Wert. Rund ein Viertel der Befragten haben Schramberg sogar schon mal besucht. Ebenso bemerkenswert: Schramberg wird von den Baden-Württembergern attraktiver und sympathischer eingeschätzt als etliche, zum Teil mehr als fünfmal so große Großstädte des Bundeslandes. Die beiden herausragenden Einzigartigkeiten von Schramberg sind nach Meinung der Einwohner ganz klar die Bachna-Fahrt und die Heimat der Junghans-Uhr.

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

17


F rei z eit / R eisen erleben

wurde traditionell bis 1961 vom als Weltkulturerbe ernannten Anbaugebiet „Alto Douro“ in Portweinfässern auf charakteristischen Booten bis nach Vila Nova de Gaia transvon Matthias L. Villing portiert, wo er bis heute gelagert, gereift, in Flaschen gefüllt und verkauft wird. Erst ab der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurde der Wein als „Vinho do Porto“ (Wein aus Porto - Portwein) bekannt, da er von Porto aus exportiert wurde. Seit dem Bau der Wasserkraftwerke des Flusses gelten die porAn der Costa Verde, eine der schönsten tugiesischen Weintransportboote auf dem Landschaften im Norden Portugals, erhebt Douro, genannt „Barco Rabelo“, nur noch sich stolz auf einem Granitfelsen die heimliche Hauptstadt des Landes der Entdecker: Porto ist mit über 200.000 Einwohnern nach Lissabon und ihrer Nachbarstadt Vila Nova de Gaia auf der anderen Seite des bedeutenden Flusses Douro die drittgrößte Stadt Portugals. Als eine der ältesten europäischen Städte gilt Porto bis heute als Handelsstadt, in der sich Wirtschaftsmacht und Reichtum konzentrieren.

Porto – Barocke Handelsstadt mit Flair

Bekannt ist die historisch bedeutsame Metropole unter anderem für ihre sechs gigantischen Brücken im Fluss Douro, die sie mit der jüngeren Stadt Vila Nova de Gaia verbinden. Diese faszinierenden Bauwerke in jeweils unterschiedlichem Stil verleihen dem Stadtbild einen einzigartigen Charme. Vor allem nachts, wenn sie im Lichterglanz erstrahlen, bieten sie einen atemberaubenden Anblick, der wirklich einmalig ist und mich persönlich zum endlosen Staunen brachte.

Weltbekannter Portwein Eine weitere Berühmtheit der prächtigen Stadt, was manch einem vor der Reise nach Porto noch nicht bewusst sein mag, ist der weltweit bekannte Portwein, dessen Trauben aus dem Flussgebiet des Douro ungefähr 100 Kilometer von Porto entfernt stammen. Er

bis 18 Uhr geöffnet haben. Meine persönliche Empfehlung ist eine Führung mit anschließender Verköstigung in „Taylor´s Port“. Hier genießt man einen wunderschönen Blick über den Douro auf Porto mit dem Altstadtviertel Ribeira im Vordergrund und den etlichen, vor allem barocken Kirchen mit ihren imponierenden Türmen im Hintergrund. Nach dem Ausflug in die Weinwelt lohnt sich ein Spaziergang am südlichen Ufer des Douro entlang und anschließend über die Brücke „Ponte de D. Luis I“ zurück an das gegenüber gelegene Flussufer der Innenstadt Portos. Fotos: Matthias L. Villing

PerleReisekolumne

Das Zentrum der Portweinproduktion Vila Nova de Gaia auf der Südseite des bedeutenden Flusses Douro bietet neben zahlreichen Weinkellereien einen atemberaubenden Blick auf die schöne Altstadt Portos mit dem Wahrzeichen der Stadt, dem Turm „Torre dos Clérigos“ (im Hintergrund links oben) und einem Teil der Brücke „Ponte de D. Luis I“ (rechts). Im Bildvordergrund sind die charakteristischen Boote, die früher dem Transport der Portweinfässer dienten, zu sehen.

als Touristenattraktion, besonders wenn sie an der Regatta von „São João“ teilnehmen. Der Portwein ist ein natürlicher süßer Wein und stärker als die anderen Weine. Seine Herstellung unterscheidet sich von den restlichen Weinen dadurch, dass seine Gärung durch das Hinzufügen von Branntwein nicht zu Ende gebracht wird. Ein Besuch einer der zahlreichen Portweinkellereien in Vila Nova de Gaia auf der Südseite des Douro sollte auf jeden Fall auf den Reiseplan gehören, wobei es zu beachten gilt, dass die Weinkeller nur

Maschinen vom Spezialisten mit dem zuverlässigen Service vor Ort!

Husqvarna Forstgeräte und Holzspalter

Roboter - Rasenmäher

Rasenmäher in großer Auswahl

Wendige Frontmäher und Rasentraktoren

Schneefräsen und Schneeräumgeräte

Stromerzeuger und Wasserpumpen

Kehr- und Kehrsaugmaschinen

Bodenreinigungsautomaten

Reiko-Trenkle GmbH - Reinigungs- und Kommunalmaschinen Im Oberdorf 33 Tel. 07721-9286-0 78052 VS-Villingen-Pfaffenweiler Fax 07721-9286-50 Email: villingen@reiko-gruppe.de www.reiko-gruppe.de

Alles für die Grünflächenpflege, Winterdienst und die Innen-/Aussenreinigung. 18 Perle Stadtmagazin Schramberg September / Oktober 2015

Hier lädt die belebte Uferpromenade zum Flanieren oder zum Einkehren in die unzähligen Bars und Restaurants im portugiesischen Flair ein. Enge, steile Gassen führen vom sehr alten und anziehenden Stadtviertel Ribeira an Straßenterrassen, Kunsthandwerksläden und Architekturbeispielen vom Ende des Mittelalters vorbei bis hoch zur Kathedrale „Sé Catedral“, ein romanisch-gothisches Monument aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Zurück auf dem Platz „Praça da Liberdade“, weckt schon aus der Ferne der Anblick des westlich davon gelegenen Wahrzeichens Portos, der Turm „Torre dos Clérigos“, Aufmerksamkeit. Dieser 75 Meter hohe Turm, zu dem auch die Kirche mit demselben Namen gehört, wurde vom Architekten Nicolau Nasoni entworfen und im 18. Jahrhundert erbaut. Ganz in der Nähe versteckt sich eine weitere Sehenswürdigkeit: Die Buchhandlung „Livraria Lello“. Sie ist international bekannt und gilt als eine der schönsten der Welt. Neben ihrer fabelhaften Außenarchitektur fesselt das neogotische Interieur mit seiner einladenden Atmosphäre. Die rote Treppe und die farbige Dachglasmalerei geben der Buchhandlung, die Bücher mit vielfältigen Themen enthält, eine ganz besondere Ausstrahlung. Wird einem der Großstadttrubel in der Hauptstadt des Nordens Portugals zu viel, ist die Flucht an die Atlantikküste schnell und problemlos zu bewältigen: Die Metrolinie „A“ in Richtung „Senhor de Matosinhos“ mit Ausstieg in „Matosinhos Sul“ führt an den schönen weißen und breiten Sandstrand „Praia de Matosinhos“. Generell sehr angenehm fand ich, dass Porto nicht allzu überströmt von Touristen ist. Es scheint mir, als wäre die urige Handelsstadt noch ein Geheimtipp, vor allem für deutsche Urlauber.


F rei z eit / Auto & T ec hnik

Foto: Veranstalter

Sehenswerte Autouhr-Exponate Schramberg (mm). Der Pioniergeist und die rasante Entwicklung des 20. Jahrhunderts wird besonders in der Entwicklung des Automobils deutlich. Die ersten motorbetriebenen Kutschen wurden in Deutschland ab den 1880er Jahren gebaut. Auch in Schramberg faszinieren die Gefährte und Arthur Junghans erwirbt 1892 einen der ersten Daimler-Probewagen. Unter dem Titel „Autouhren der Junghans Uhrensammlung“ reflektiert die Autosammlung Steim (Göttelbachstraße 49) in einer Sonderausstellung die Autouhrtechnik in der Zeit von 1905 bis 1948. Zunächst diente die Taschenuhr als Tachometer, bei bekannten Distanzen wurde mittels der Zeitspanne die Geschwindigkeit Ein kleines Pet-Uhrwerk der Hamburgermittelt. Erste Autouhren mussAmerikanischen Uhrenfabrik (HAU) von ten mit einem separaten Schlüs1905 zählt zum ältesten Exponat der sel oder einer drehbaren Lünette Autouhren-Sonderausstellung in der (Rim-Wind) aufgezogen werden. Schramberger Autosammlung Steim. Größeren Bedienkomfort und die Steigerung der Ganggenauigkeit bot der automatische Aufzug und später ab den 1920er Jahren der elektrische Antrieb. Als früheste Autouhr in der Sonderausstellung wird ein kleines Pet-Werk der Hamburg-Amerikanischen Uhrenfabrik (HAU) von 1905 gezeigt. Zunächst konzipiert als Fahrraduhr, kam es auch im Auto zum Einsatz. Neben den Uhren werden auch Techniken, die das Fahren komfortabler und sicherer gemacht haben wie den 1905 von Dr. Oskar Junghans patentierten Tachometer oder den in Kooperation mit Leitz in Wetzlar entwickelten Viadicator als Vorläufer des heutigen Blinkers vorgestellt. Als weitere Besonderheit gibt es einen Kinematograph mit den Originalbändern des ersten Bewegtbildes der Familie Junghans (OriginalFilmmaterial von 1902) zu bestaunen. INFO Die Sonderausstellung, von Gernot Stähle initiiert, läuft bis Ende des Jahres. Bereichert wird die Autosammlung Steim in dieser Zeit auch mit Gast-Exponaten aus der „Collection Schlumpf“ des Cité de l’Automobile, Mulhouse, darunter zwei Bugattis. Die Autosammlung Steim ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mehr auch unter www.autosammlung-steim.de.

Ihr Schnellbus Schramberg–Oberndorf spart Zeit und Geld. Mit der Linie 7477 direkt zum Bahnhof Oberndorf mit Anschluss an die Gäubahn. Schneller nach Stuttgart, Böblingen, Herrenberg und Horb Vorteile für Pendler und Ausflügler: bequem, umweltfreundlich, kostengünstig Monats- oder Jahreskarten erhältlich in den DB-Agenturen in Schramberg Baden-Württemberg-Ticket auch erhältlich im Schnellbus Weitere Informationen und Fahrplan unter www.bahn.de/suedbadenbus

Mit dem Bus ins Kinzigtal Schramberg / Region (ps). Gibt es überhaupt gute Möglichkeiten in der Ferien- und Urlaubszeit den Nahverkehr mit den öffentlichen Linienbussen zu nutzen? Ja. Auf den Hauptlinien in Richtung Rottweil, Oberndorf und Schiltach bietet die SüdbadenBus GmbH unabhängig von den Ferien ein stündliches Verkehrsangebot mit der jeweiligen Zuganbindung an. Lediglich auf etwas schwächer frequentierten Linien werden in den Ferien die „großen Busse“ teilweise durch Rufbusse ersetzt. Hier entstehen jedoch keine zusätzlichen Kosten, allerdings ist es erforderlich dass die Ruf-Bus-Fahrten mindestens eine Stunde vorher angemeldet werden. Für einen „Ferienkurztripp“ bietet sich eine Tour mit dem Bus ins Kinzigtal an. Über Schiltach, das selbst schon einen Besuch wert ist, gibt es unmittelbare Anbindungen mit der Kinzigtalbahn zum Beispiel nach Wolfach und Gengenbach. Wolfach wird von Schramberg aus in 40 Minuten und Gegenbach in 60 Minuten erreicht. In beiden Städten laden zahlreiche Geschäfte und Straßencafes zum Bummeln und Verweilen ein. Gengenbach ragt mit seiner historischen Altstadt, sowie mit zahlreichen Fachwerkhäusern und Brunnen, besonders heraus. In Wolfach kann man unter anderem die Dorotheenhütte, als letzte Glasmanufaktur im Schwarzwald besichtigen und auch bestaunen wie aus Feuer und Sand Bleikristall entsteht. INFO Übernachtungsgäste mit Konus-Gästekarte können den Nahverkehr kostenlos nutzen. Ansonsten bietet der VVR-Tarif mit dem Tages-Ticket Single bzw. Tages-Ticket Gruppe eine recht günstige Möglichkeit an.Zum Beispiel nach Waldmössingen kostet die T-T Gruppe (bis 5 Erwachsene) 7 Euro, das sind bei fünf erwachsenen Fahrgästen je Erwachsener 1,40 Euro für die Hin- Rückfahrt.

Die Bahn macht mobil.

Hier geht’s zum Fahrplan

September / Oktober 2015

Perle Stadtmagazin Schramberg

19


Tolles Angebot an Sonnenbrillen mit Ihrer Glasstärke

Saisonale Produkte

aus der

Region

z. B. „Mooshofer“ Bioland-Käse aus Tennenbronn & Wein vom Kaiserstuhl

www.naturladen-schramberg.de

Info-Telefon: (07422) 7797 Schramberg, Hauptstraße 7 Sulgen, Gartenstraße 9

Dorothee Nagel Naturladen Schramberg • Marktstraße 2 • 78713 Schramberg

TORE TORE www.der-torbauer.de Tore für Garagen, Hallen und Industrie Einbau durch geschulte eigene Monteure Tor-Neubau, Tor-Service, Tor-Reparatur

bauer gmbh 78083 Dauchingen, Tel. 0 77 20 / 9 93 57-0

Kostenlose und unabhängige Beratung zu Fördermittel/Sanierung/Erneuerbare Energien/Neubau

Moltkestr.7 :: 78532 Tuttlingen :: 07461.9101350 :: www.ea-tut.de

Schöner Wohnen mit Wohnideen zum Wohlfühlen!

Aus der Stadt für die Bürger der Stadt! 78713 Schramberg-Sulgen, Telefon: 0 74 22 / 82 88, www.graf-innenausbau.de

Leistungsstarke U nternehmen vor O rt

Zuverlässig von der Nr. 1 in der Region

100 % Zukunft Beginne Deine berufliche Karriere aus der Pole Position! Seit mehr als vier Jahrzehnten steht der Name BBS für in Metall gegossene Leidenschaft und Sportlichkeit. Innovative Technologien, brillante Formensprache und Pro-

AUSBILDUNG

2016

duktion auf höchstem Niveau sind unsere Markenzeichen. Als führender Hersteller von Leichtmetallrädern für Autoindustrie und Nachrüstsektor setzen wir Maßstäbe in Design und Qualität und heben die Messlatte stets ein wenig höher.

Zerspanungsmechaniker/in Drehmaschinensysteme

Gießereimechaniker/in Druck- und Kokillenguss

Industriemechaniker/in Produktionstechnik

Elektroniker/in Betriebstechnik

Standort Herbolzheim: Verfahrensmechaniker/in Beschichtungstechnik

BBS GmbH I Personalabteilung I Welschdorf 220 I D-77761 Schiltach I Michaela Bächle gibt Ihnen gerne weitere Informationen. I Tel.: +49 (0) 78 36 / 52-1208 I E-Mail: baechle.michaela@bbs.com

WWW.BBS.COM

Perle Schramberg 21  

Perle Stadtmagazin Schramberg September – Oktober 2015, Nr. 21