Page 1

Informationen · Themen · Trends · Rund um die Fünftälerstadt

www.perle-schramberg.de Nr. 02 Mai-Juni 2012

Unabhängig · Bürgernah

Stadtmagazin Schramberg

L e se r

aktion

en

Schutzgebühr 2,50 € – Verlag AVi Medienverlag GmbH – 1. Jahrgang

achen Mitm d un nen ! n i w e g

Aktive Freizeit: Trends, Erlebnis und Abenteuer Heim und Garten

750 Jahre St. Valentin

Bergstadt Sulgen

Das Zuhause modern und stilvoll einrichten

Waldmössingen rüstet zum Fest der Kirchengemeinde

Der Schramberger Stadtteil im besonderen Fokus


Ihre individuelle Sonderseite Neueröffnung · Umbau · Firmenjubiläum · Produktneuheit · Vereinsfest

Unabhängig · Bürgernah

Stadtmagazin Schramberg

Sich gut präsentieren führt zum Erfolg Wir texten und gestalten Ihre spezielle Sonderseite, Sprechen Sie mit unserem Mediateam, Telefon 07424 / 95 82 85-0, E-Mail: info@perle-schramberg.de

www.perle-schramberg.de

Packende Botschaften · Image aufbauen · Zielgruppen erreichen

Kompetenz für strategische Kommunikationskonzepte und wirkungsvolle PR-Lösungen Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen Telefon 07424-503165, info@avi-mediendialog.de, www.avi-mediendialog.de

Die „Perle“ unter den Druckereien! Der Anbieter für modernste Druckdienstleistungen für Ihren glänzenden Markenauftritt. Gerne sind wir Partner der „Perle“ – Stadtmagazin Schramberg

Straub Druck+Medien AG Max-Planck-Straße 17-19 78713 Schramberg Telefon 07422 513-0 www.straub-druck.de


E dito rial – I nhalt

Liebe Schrambergerinnen und Schramberger, liebe Leserinnen und Leser, ruhig fließt das Wasser der Schiltach und im nahen Berneckstadion gehen Meisterschafts­ träume still und leise in Erfüllung. Es ist imposant wie die SpVgg 08 Schramberg die Bezirksliga Schwarzwald fußballerisch dominiert, die Meisterschaft fünf Spieltage vor Saisonende „im Kasten“ hat und trotzdem einen Kantersieg nach dem anderen landet, „dohaim“, um es auf FC-Bayrische Art zu sagen, oder auswärts. Der Lohn: ein bislang Anton A. Villing nie erreichter Torerekord in der Bezirksliga (bei Herausgeber und Redaktionsschluss 137:18 Tore und 79 Punkte) Redaktionsleitung des Perle Stadtmagazins und es stehen noch zwei Spieltage aus. Den Schramberg Lohn hat auch der Schramberger Einzelhandel, die Modeeinkaufsstadt Schramberg, verdient. Meisterlich, mit welchem Elan der Handels- und Gewerbeverein (HGV) in das Frühjahr gestartet ist: Verkaufsoffener Sonntag mit Kunststraße, Gewerbeschau „Sulgen Live“ und erst vor wenigen Tagen die „Lange Einkaufsnacht“ unter dem Motto „notte Italia“. Das „dolce vita“ lockt und prompt wählten wir hierzu unser Titelthema „Aktive Freizeit: Trends, Erlebnis und Abenteuer“ (Seiten 10 bis 14). Aktiv oder passiv: der Freizeitgenuss im netten Garten und wohnlichen Heim (Seiten 15 bis 18) hat seinen besonderen Reiz. Und mehr als auf die reizvolle Lage der Bergstadt Sulgen blicken wir in unserem Portrait (Seiten 20 bis 23) auf die Geschichte und Wirtschaftsstärke des wachsenden Stadt­ teils. Machen Sie auch im wahrsten Wortsinn wieder mit bei unserem Gewinnspiel (Seite 26) – und Danke an dieser Stelle für das fleißige Miträtseln – und informieren Sie sich auf unseren Terminseiten (Seiten 27 bis 30) über die vielen tollen Veranstaltungen „dohoam“, um es auf schwäbisch zu sagen, oder in der Region. Wir für unseren Anspruch wollen qualitativ für Sie stets top sein und können nur raten, auch mit Ihrem i-Phone oder Fotohandy einen Blick auf unsere neu installierten medialen QR-Codes zu werfen. In diesem Sinne beste Unterhaltung beim Scannen und Blättern im Perle Stadtmagazin Schramberg.

Herzlichst

04 Aus dem Rathaus – Bürgeraktionen: Kriminalstatistik Große Kreisstadt, Mediathek verschenkt Bücher, Theaterring geht in neue Spielzeit, Lange Einkaufsnacht 05 Kultur – Mode: Schwabengipfel lockt ins Kultlokal, Bunter Modesommer 2012 06 Standort Schramberg / Dienstleister: Volksbank Schwarzwald-Neckar eG, Eiscafé Rino, Der Imbiss, Pizzeria Schlossberg, Neubau Kreissparkasse 08 Kirche – Religion: 750 Jahre St. Valentin Waldmössingen, Gedankenperle 09 Vereinsleben in der Berg- und Talstadt: Stadtmusik Schramberg 1830 e. V.

10

Titelthema – Freizeit: Meister SpVgg 08, Fußball-EM, Freizeit­trends, BarfussPark, Hirschgrund-Ziplinebahn, Honberg-­Sommer-Festival, Kuckucksuhr-Wahl, Hobbyschauspieler Udo Reinke, Naherholungsgebiet Waldmössingen

15 Im Fokus: Firmenportrait Hess Holzmontage

16

Heim und Garten: Perle-Profitipp, Kreative Wohnideen, Gartenbeleuchtung, Heizungsbau Scheerer, LiftTec, Schwenk Arbeitsbühnen

19 Buntes Leben: Perle-Rezept des Monats, Tiergeschichte Wildschwein, Witze

20

Sulgen im Portrait: Geschichte, Marienkapelle, Mewes Floristik, Autohaus Kammerer, BEA GmbH, Schmid Abschlepp­dienst

23 Ausbildung für die Zukunft: Perle-Ratgeber „Arbeitsmarkt und Bildung“, Online-Chat Weiterbildung, MaschinenbauStudiengänge am Hochschulcampus, Berufsbegleitendes Studium, IHK-Lehrstellenbörse, Azubiprojekt Kern-Liebers / Stiftung Heiligenbronn 26 Leseraktion – Gewinnspiel: „Mitmachen und gewinnen!“ 27 Veranstaltungen – Termine: Überblick Mai-/Juni-/Juli 2012

Anton A. Villing

30 Kleinanzeigen – Themenvorschau – Impressum

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

3


R athaus - B ürgerakti o nen

Sicherste große Kreisstadt im Regierungsbezirk

Strafdelikte in Schramberg sinken auf altes Niveau

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg (ks). „In Schramberg kann man gut leben“, zieht Gerold Sigg, leitender Rottweiler Polizeidirektor, ein positives Fazit zur Kriminalitätsentwicklung in der großen Kreisstadt Schramberg. Darüber freuten sich mit ihm dieser Tage das ört­ liche Polizeirevier sowie OB Thomas Herzog. Die Bilanz unter­ streicht, dass Schramberg zur „sichersten Großen Kreisstadt des Regierungsbezirks Freiburg“ zählt. Auch wenn eine leichte Zunahme der Kriminalität zu verzeichnen war, so sei die Welt in Schramberg und auch im gesamten Landkreis verhältnismäßig in Ordnung, betonte Sigg. Die sichersten

Unter dem Motto „notte italiana“ lockte die lange Einkaufsnacht des Handels- und Gewerbevereines Schramberg (HGV) am letzten Freitag zum abendlichen Bummeln und Genießen in die Schramberger Innenstadt. Mit italienischen Leckereien, LiveMusik, italienischen Weinen und selbst einer kleinen Ferrrari-Ausstellung sowie weiteren „italienischen Überraschungen“ verwöhnten die Einzelhandelsfachgeschäfte die vielen Besucher.

Aufklärungsquote liegt über Landesdurchschnitt Die Aufklärungsrate vor Ort sei hoch, informierte Erich Moosmann, Polizeichef von Schramberg. Um knapp vier Punkte steigerte das Polizeirevier die Aufklärungsrate auf 69,1 Prozent und liegt somit deutlich über dem Landesdurchschnitt mit 58,6 Prozent. Insgesamt wurden in und um Schramberg 851 Straftaten registriert. Zwei von drei Tätern sind über 21 Jahre alt und somit voll straffähig. Unter den Verdächtigen wurden 22 Prozent als Nichtdeutsche erfasst. Ladendiebstähle und Diebstähle aus Verkaufsräumen stiegen um 20 Prozent an und auch die Betrugsrate ging nach oben. Rund ein Drittel der Personen stand zur Tatzeit unter Alkoholeinfluss, vor allem bei Schlägereien und Sachbeschädigungen. Mit 160 Straftaten liegen die Rohheitsdelikte im Kreisvergleich auf einem hohen Stand. Erheblich um 50 Prozent gingen erfreulicher Weise die Sexualdelikte zurück. Mit von 21 auf 49 Fälle stiegen die Rauschgiftdelikte deutlich an, dabei auch der Besitz, Verkauf und Konsum harter Drogen.

Theaterring Schramberg präsentiert neues Programm

Spielzeit bietet große Bandbreite

Aktion „Lesefreunde“ glückt

Mediathek ver­schenkt 180 Bücher

Foto: Mediathek Schramberg

Schramberg (eb/ps). Die Liebe zu Büchern weiterschenken, das war das Ziel der bundesweiten Aktion „Lesefreunde“, der sich auch die Mediathek Schramberg anschloss. Je ein Buch-Paket ging nun an sechs Buchschenker aus Schramberg. Sechs Leser in der Fünftälerstadt hatten das Glück, ein Paket zugelost zu bekommen. Insgesamt erhielt die Mediathek Schramberg 180 Bücher, um sie in Schramberg und Umgebung an jeden weiter zu verschenken, der Lust hatte, das jeweilige Buch zu lesen. „Wir wünschen uns durch die Aktion, dass die abgeholten Bücher nun auch Menschen erreichen, die wenig, selten oder gar nicht lesen“, betonte Ruth Bolle, Leiterin der Mediathek, bei der Buchpaket-Übergabe. Zur bundesweiten Aktion hatten sich über 40.000 Leser angemeldet, von denen die ersten 33.333 Bei der bundesweiten Aktion „Lesefreunde“ hatten auch auch als Buchschensechs Schramberger Leser das Glück und wurden als Buchschenker ausgelost (im Bild von links): Rolf Stangl, ker ausgewählt wurSabine King, Antje Wiedmann-Bornschein, Vanessa den. Diese konnten Fehrenbacher, Saskia Meinhold und Sylke Meinhold. aus 25 Buchtiteln auswählen. 30 Exemplare des gewählten Buches, die jeder Teilnehmer geschenkt bekam, sollen an andere Menschen weiter verschenkt werden. Mehr als 2.600 Bibliotheken hatten sich deutschlandweit als Abholorte für die Buchpakete zur Verfügung gestellt.

4 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Gemeinden im Umland seien Aichhalden und Eschbronn, die erfreuliche Rekordtiefstände erreicht hätten. Nach den Statistiken sei das Niveau mit der Jahresbilanz 1984 vergleichbar. Eine Herausforderung bleiben die Körperverletzungsdelikte. Mit gezielten Maßnahmen und der Aufstockung von Personal will die Polizei hier Verbesserungen erreichen. Jetzt im Frühjahr wurde das Polizeirevier um zwei Beamten vergrößert. Für den Landkreis stellt das Land eine Personalquote von insgesamt 92 Prozent zur Verfügung. In Schramberg sind aktuell 29 Polizeibeamte für die Stadt und Umlandgemeinden zuständig.

Schramberg (ps). Der Theaterring Schramberg präsentiert auch in der Spielzeit 2012/2013 ein abwechslungsreiches Programm. In der neuen Theatersaison gibt es wieder jede Menge zu entdecken und zu erleben und der Theaterring verspricht unvergessliche Momente in der Welt des Theaters. Auf die Besucher des großen Theater- und Musikabonnements warten verschiedene Inszenierungen zu bekannten Romanen. Neben Martin Walsers „Das fliehende Pferd“, Ernest Hemingways „Der alte Mann und das Meer“, Eric-Emmanuel Schmitts „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans“, darf der Roman „Suche impotenten Mann fürs Leben“ von Gaby Hauptmann nicht fehlen. Immer wieder findet das aktuelle Abiturthema seinen festen Platz im Abonnement. In diesem Jahr steht „Homo Faber“ von Max Frisch auf dem Spielplan. Den guten Schluss der Saison bildet das jährliche Gastspiel der Städteoper Pforzheim mit der Oper „Don Giovanni“ (Mozart). Im Kleinkunstbereich steht eine große Bandbreite von Darbietungen an, die in diesem Jahr sehr auffällig mit viel Musik untermalt sind. Der Theaterring Schramberg will auch die kleinen Besucher erfreuen. Neben dem großen Familienmärchen „Das tapfere Schneiderlein“ oder „Die Bremer Stadtmusikanten“ (25. November 2012, 15 Uhr, im Bärensaal) laden vier weitere Vorstellungen die Kinder ins „Subiaco“ in der Majolika ein. Das Neujahrskonzert (Samstag, 12. Januar 2013, 20 Uhr) mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen ist aus dem Kulturkalender der Stadt Schramberg nicht mehr wegzudenken wird im Bärensaal (477 Sitzplätze) aufgeführt. Info Die Programmhefte des Theaterrings liegen in den Dienststellen und dem Bürgerbüro der Stadt Schramberg aus. Mit einem Abonnement lassen sich vorab feste Plätze für die gesamte Theatersaison sichern. Ab Samstag, 1. September 2012, startet der freie Kartenverkauf für alle Stücke der Theater­saison 2012/2013. Dazu eine gute Nachricht von Theaterring-Chefin Susanne Gwosch: Die Preise für die Eintrittskarten bleiben stabil.


Heiter bis spöttisch im Dialekt

„Schwabengipfel“ steht hoch im Kurs

Schramberg (ks). Der „Schwabengipfel“ ist zu Ende und bereicher­ und ein resoluter Gärtner traf te intensiv mit kulturellen Beiträgen, gefüllt mit blödelndem Non­ auf ein spitzzüngiges badisches sens, Musik und bissigen Sarkasmus, das Leben in Schramberg. Superweib. In die Vollen traf Aus nah und fern kamen Fans des Humors in den Gewerbepark die „Villinger Kumedie“ bei deJunghans an der Geißhalde, um sich im urigen Besenlokal mit nen sich Thomas Moser wieder Kultstatus von erstklassigen Programmen verwöhnen zu lassen. aufregen konnte und staubtroDer Spaß begann mit den „Maultäschle vu Durchhausa“, die mit Lie- ckene Sprüche ins Publikum dern und fantasiereichen Sketchen ein fantastisches Programm unter schoss. Nur das Beste gab es dem Motto „SchönheitsT(r)ip“ geliefert hatten. Acht weitere Akteure von „Dui do on de Sell“, der Beim Schramberger „Schwabengipfel“ waren dem Lockruf des Veranstalters, der „Heimatfabrik“, gefolgt Karlene und dem Mariele, die die Fans des Humors im Besenund fegten nicht nur ihre schwäbische Kehrwoche, sondern auch schwäbisch-menschliche Ma- kamen kult-Lokal des Gewerbeparks Junghans den Staub des Alltags aus den Gemütern der Gäste. Der Rottweiler rotten aufs (Staub-)Korn nah- an der Geißhalde voll auf ihre Kosten. Kabarettist Thomas Breuer lud gleich zum Doppeljubiläum ein (60 men. Als weiteres feminines und Jahre Baden-Württemberg und 60 Jahre Breuer) und versprach, die schlagfertiges Duo sorgte die „Schwäbische Erotik“ für Spaß mit Pfiff köstlich scharfzüngige Show »Günschtig« zu halten. und eigenen Liedern. In der Endrunde legten nochmals Ur-Schwabe Das Quartett „Gitze & Band“ machte Wolle Kriwanek Ehre und fetzte „Hämmerle“ und die sympathischen „Schäufeles“ Witz und Parodie mit groovigem Schwabenrock durch die Geißhalde. Der Spaß hat- nach, bevor Travestiekünstler „Wommy Wonder“ stilvoll durch die te mit dem Duo „75 Doppel-D Krisenzipfel“ wieder Hochkonjunktur heimeligen Räume des Kulturbesens schwebte.

Facettenreich für Jung wie Alt

Modesommer lockt mit schönen Farben Schramberg (ps). Die Sommermode im Jahr 2012 ist facettenreich und lockt mit vielen schönen Farben. Dominierende Modefarben sind Fuchsia, Rosa, Beige, Türkis, Blau in vielen Schattierungen und orange. Und natürlich dürfen die Farben Weiß und Schwarz nicht fehlen. Die Stoffe sind teilweise gemustert oder unifarben. Die Mode 2012 speziell für Damen ist so umfangreich, dass für Jung wie Alt etwas dabei ist. Fließende Stoffe sind im Trend. Enge Röcke haben die italienische Länge oder sind knielang. Aber auch Miniröcke und wadenlange Röcke werden angeboten. Blusen sind schlicht oder mit Rüschen erhältlich. Einige Modedesigner verwenden auch wieder Schulterpolster für die Blazer. Die Blazer sind wieder etwas länger, hüftlang, aber teilweise reichen sie auch nur bis zur Taille.

Hosen können eng oder weit geschnitten sein, mit geradem Bein oder Bootcut. Caprihosen trägt man auch noch in diesem Jahr.

Lederjacken: leicht und in schwarz Die Herren können im neuen Modesommer wieder die leichten Lederjacken vom Vorjahr auspacken. Falls es ab und zu doch zu kalt werden sollte, trägt der modische Mann darunter einfach einen schicken Pullover. Lederjacken imponieren in den Farben Braun sowie Schwarz und überzeugen durch schicke Eleganz.

Hosen: eng oder weit geschnitten Kleider gibt es in allen Farben, Formen und in unterschiedlichen Längen. Das klassische kleine Schwarze, einst von Coco Chanel entworfen, gehört immer noch dazu. Aber auch ein weißes Kleid ist in. Klassische Modelle aus den Vorjahren bleiben tragbar, ergänzt mit dem einen oder anderen neuen Accessoire. Der schwarze Rock sieht mit einem neuen farbigen Top auch wieder gut aus. Vogelmann_90x62_ok 20.04.12 11:54 Seite 1

Mo.-Fr. 9.30 bis 12.30 Uhr, 14 bis 18 Uhr, Sa. 9.30 bis 12.30 Uhr

Verkauf von Münzen, Gold- und Silberschmuck zum Schnäppchenpreis!

Wir schließen! Ausverkauf mit bis zu

50% Rabatt* bis 31. Juli

Buchhandlung Glenz | Lesen • Schreiben • Schenken Berneckstraße 16-18 | 78713 Schramberg Tel.: 07422-95 29 0 | Fax: 07422-95 29 50 Öffnungszeiten: 8:30 - 12:30 | 14:00 - 18:30 Uhr, Sa 9 - 14 Uhr

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch! Damen- und Herrenmode Hauptstr. 31 · Schramberg · Tel. 07422-4077

*Ausgenommen von Rabatten sind Zeitschriften und Bestellungen.

20120518_Anzeige_Glenz_Perle_90x1 1

MODE AUS GUTEM HAUS

18.05.2012 19:04:12

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

5

Foto: K. Schmidtke / Perle Stadtmagazin

Kultur – M o de


Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

S tand o rt S chramberg – D ienstleister

Eiscafé Rino serviert viele köstliche Eiskreationen Schramberg (avi). Seit 52 Jahren steht das Eiscafé Rino in Schramberg für Speiseeisqualität. Originalrezepte und ver­ schiedenartige Eiskreationen zählen zum bewährten Pro­ gramm des Eiscafés. 28 klassische und spezielle Früchteeis­ sorten lassen sich im gemütlich eingerichteten Café in der Oberndorfer Straße 18 genießen.

Foto: Eiscafé Rino

Die individuellen Eiszutaten mit frischen Saisonfrüchten, Nüssen aus dem Piemont, Pistazien aus Sizilien oder selbst Honig und Holunder geben den Eisleckereien die Note. Das Eiscafé Rino setzt bei den Sahne- und Milchprodukten sowie weiteren Zutaten auf Produkte der heimischen Region und verzichtet gänzlich auf Farbstoffe. Kaffee- und Milchgetränke, frischgepresste Säfte, erfrischende Kaltgetränke sowie erlesene Weine ergänzen die reichhaltige Eisspeisekarte, serviert von einem höflichen und gastfreundlichen Team.

Die Großbaustelle „Neubau der Kreissparkasse in Schramberg“ ist in den letzten Wochen merklich gewachsen und liegt nach Angaben der Kreissparkassen-Pressestelle auch voll im Zeitplan. Derzeit laufen die Betonarbeiten am 2. Obergeschoss. Bis dato verarbeitete die Arbeitsgemeinschaft der Firmen Haas aus Schramberg und Gebrüder Stumpp aus Rottweil die stolze Menge von 166 Tonnen Baustahl und 1.300 Kubikmeter Beton. Die geplante BauzaunMalaktion in Zusammenarbeit mit der Realschule Schramberg und dem Gymnasium wird spätestens Ende Mai realisiert sein.

Familie Pesce verwöhnt mit feinen Pizzen und Nudelbüfett

Im Eiscafé Rino lassen sich in gemütlicher Atmosphäre selbst zubereitete feine Eiskreationen, klassisch oder mit frischen Saisonfrüchten garniert, genießen.

Rino Andreotta eröffnete das „Eiscafé Rino“ in Schramberg. Seit 1972 hat es seinen Standort in der Oberndorfer Straße 18 und bietet 60 Sitzplätze. Attilio Andreotta (geprüfter Speiseeishersteller) und seine Ehefrau Ornella haben das Eiscafé 1990 übernommen und es in der Erfolgsspur weitergeführt. Mit heute fünf Angestellten führen sie neben dem Hauptgeschäft in der Schramberger Fußgängerzone (Hauptstraße) einen zusätzlichen Eiskiosk. Info Das Eiscafé Rino hat von März bis Oktober täglich jeweils von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Mehr Informationen zum Café, dem Angebot und der Eiszubereitung unter www.rino-eiscafe.de.

Mittagstisch vom Büfett . . . . . . . . . . . 6,90 € Feine italienische Spezialitäten so viel Sie wollen (warm + kalt) !

Jeden Mittwoch Pizza-Tag . . . . . . . 4,90 € Auch zum Mitnehmen!

Ristorante

Pizzeria

Schlossberg Hauptstraße 8 · 78713 Schramberg · Telefon: 07422/4489 Öffnungszeiten täglich von 11.30 bis 14 Uhr, 17.30 bis 22.30 Uhr

6 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Seit zwei Monaten führt die Familie Pesce das gemütliche Ristorante mit 40 Sitzplätzen in der Schramberger Innenstadt. Die Familie setzt auf italienische Spezialitäten und überrascht die Gäste mit kulinarischen Aktionsangeboten wie einem Pizzatag oder dem Mittagstisch vom Büfett. 33 Pizzensorten und über 20 Nudelgerichte aus hausgemachten Teigformen geben dem Lokal eine besondere Gourmetnote. „Alles mit Liebe gemacht“, steht als Motto des erfahrenen Pizzabäckermeisters (seit 22 Jahren) und Gastronoms Rosario Pesce. Er und seine Familie sind mit der Pizzeria Schlossberg in „Buon Appetito“ heißt es im wahrsten Wortsinn, wenn Schramberg gut ge- Rosario Pesco seine ofenfrisch duftenden Pizzen im Ristorante Schlossberg serviert. Auch die hausgestartet und wollen machten Nudelgerichte zeichnen die feine italienische Küche in der Schramberger Innenstadt aus. die Qualität sowie den Gästeservice auf einem hohen Niveau halten. So wird es neben dem Pizzatag (mittwochs), ab Anfang Juni (Fronleichnam) auch einen Nudeltag (immer donnerstags) geben. Erlesene Weine, Kaffeespezialitäten und erfrischende Getränke bereichern das vielfältige Speiseangebot. Das Lokal bietet sich für Familienfeiern, Vereinsfeste und Firmenessen bestens an. Info Das Ristorante Pizzeria Schlossberg ist täglich von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 22.30 Uhr geöffnet. Vorbestellungen werden unter Telefon 07422 / 4489 jederzeit angenommen.

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg (avi). Leckere italienische Spezialitäten und echte südländische Gastfreundschaft zeichnen das Ristorante Pizze­ ria Schlossberg aus. Die Pizzeria mit Standort in der Schramber­ ger Hauptstraße 8 (in Nähe des Rathauses) verwöhnt mit feinen Pizzen, speziellen Nudelgerichten und frischen Salaten.


S tand o rt S chramberg – D ienstleister

Bankrundgang bis in den Tresorraum

Schramberg (avi). Verbunden mit einem bunten Aktionsnachmittag präsentierte die Volksbank Schwarzwald-Neckar eG der Schramberger Bevölkerung die ge­ lungene Sanierung des Hauptgebäudes in der Hauptstraße 65. Bei einem „Tag der offenen Tür“ kamen die Besucher­ scharen von Jung bis Alt voll auf ihre Kosten.

Foto: Volksbank Schwarzwald-Neckar

Das Volksbank-Team stellte die neuen Selbstbedienungs(SB)-Geräte in der Schalterhalle vor und nahm sich viel Zeit für Bankrundgänge durch das Gebäude von der Chefetage bis hinunter in den Tresorraum. Die Auszubildenden der Volksbank

Die Gewinner der Volksbank-Ratespiele zum Tag der offenen Tür mit Vertretern der Volksbank SchwarzwaldNeckar eG (von links): Irmgard Pfundstein, Berthold Kimmich (Baussparkasse Schwäbisch Hall), Marcella Moosmann (Leiterin Marketing), Manuel Mager, Angelika Haberstroh, Lucia Lehmann, Karis Rapp, Jens Pfundstein, Franz Rapp, Wayne Pohl (Privatkundenberater in der Filiale Sulgen) und Manuela Möller (R+V Versicherung).

Fotos: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Volksbank-Aktionsnachmittag lockt Besucherscharen

Das Aktionsprogramm der Volksbank Schwarzwald Neckar eG zur Präsentation der sanierten Hauptgeschäftsstelle in Schramberg bot Kurzweil für Jung wie Alt. Unsere Bilder zeigen den dicht umlagerten Karikaturen-Schnellzeichner in der Schalterhalle (rechts) und eine Besuchergruppe beim Bankrundgang im Tresorraum.

Schwarzwald-Neckar eG berichten über ihr Berufsbild und die Verbundpartner stellten aufmerksamen Zuhörern ihre Programme vor. Neben den vielen Neuigkeiten und Fakten fehlte es nicht an einem kurzweiligen Unterhaltungsprogramm für die Kleinen: Ein professioneller Karikatur-Schnellzeichner, Bastelangebote, Kinderschminken und eine Popcorn-Station fanden regen Zuspruch und erfreuten die Kinderherzen. Mehrere Gewinnspiele rundeten das Aktionsprogramm ab. Die Preise zum „Ratespiel Karikatur“ gingen an: 1. Preis (300 Euro Einkaufsgutschein) Karis Rapp (Dunningen), 2. Preis (200 Euro Einkaufsgutschein) Lucia Lehmann (Schramberg) und 3. Preis (100 Euro Einkaufsgutschein) Ingeburg Pfund-

stein (Schramberg); für das Gewinnspiel BSH „Der heisse Draht“ an: 1 Preis (100 Euro Einkaufsgutschein) Manuel Mager (Schramberg), 2. Preis (75 Euro Einkaufsgutschein) Franz Rapp (Schramberg) und 3. Preis (50 Euro Einkaufsgutschein) Alfred und Angelika Haberstroh (Hardt); für das Gewinnspiel R+V Versicherung „Golfspiel“: 1. Preis (100 Euro Einkaufsgutschein) Jens Pfundstein (Schramberg), 2. Preis (75 Euro Einkaufsgutschein) Doris Dierberger (Schramberg) und 3. Preis (50 Euro Einkaufsgutschein) Dora Hug (Schramberg). Hinweis: Informationen zum Leistungsspektrum der Volksbank SchwarzwaldNeckar eG gibt es unter www.vbsn.de.

Schramberg (avi). „Der Imbiss“ heißt die neue Adresse für den kleinen und großen Hunger in Schramberg. In der Oberndorfer Straße 7 (unweit der Fußgängerzone) bieten Kadrolli Skender und seine Familie verschiedene leckere Gerichte an. Die Gäste des vor wenigen Monaten eröffneten Imbiss-Lokals schätzen die hauseigenen und frisch zubereiteten Essensangebote. Aber auch die vielseitige Speisekarte erstaunt: Döner Kebap, ofenfrische Pizzen, Burger (Hamburger, Cheese- und Chickenburger), verschiedene Salatvariationen mit feinen Dressings, Wurst vom Grill, Cevapcici und selbst vegetarische Gerichte stehen zur Auswahl. Die Speisen werden zum Verzehr im Imbiss (15

Attilio und Ornella Andreotta Oberndorfer Straße 18 78713 Schramberg Telefon: 0 74 22 77 02

März bis Oktober, täglich 10 bis 22 Uhr

www.rino-eiscafe.de

Sitzplätze) oder zum Mitnehmen serviert. Ebenso ist ein telefonischer Bestellservice eingerichtet und in der Nähe des Lokals stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Info Für die Gäste hat die Familie Skender eine „Bonuskarte“ aufgelegt und ab zehn Verzehrstempeln gibt es ein Speiseangebot gratis. “Der Imbiss“ hat täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Vorbestellungen werden unter Rufnummer 07422 / 9548203 angenommen.

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

„Der Imbiss“: Neue Adresse für kleinen und großen Hunger

Die Familie Skender bietet im „Der Imbiss“ (Oberndorfer Straße 7) eine vielseitige Gerichteauswahl für den kleinen und großen Hunger. Die leckeren Speisen werden zum Mitnehmen oder für den Verzehr im Imbisslokal zubereitet.

Oberndorfer Straße 7 78713 Schramberg Tel./Fax 07422 / 954 82 03 Öffnungszeiten: täglich von 10 – 22 Uhr

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

7


P farrei S t. Valentin – R eligi o n Großes Festwochenende in Waldmössingen

Schramberg-Waldmössingen (ks). Ab Freitag, 22. Juni, bis zum Sonntag, 24. Juni 2012, feiert die Gemeinde Waldmössingen den 750. Geburtstag ihrer Pfarrei St. Valentin. Die Planungen für die Festtage laufen auf Hochtouren. Die ganze Gemeinde und Mitglieder vieler Vereine des Stadtteils mit 2.100 Einwohnern packen bei den Festvorbereitungen mit Elan und Vorfreude an.

Foto: K. Schmidtke / Perle Stadtmagazin

Viele Jahre vor dem Kirchenbau lebten Menschen in Waldmössingen. Das bezeugt, das nicht mehr zu übersehende Römerkastell vespasianischen Ursprungs. Die Römer blieben bis etwas ins dritte Jahrhundert. Danach ist erstmals im Jahr 994 der Ortsname „Mesinga“ dokumentiert und die Pfarrei aus „Waltmessingen“ ist im Jahr 1262 urkundlich erwähnt, wonach der Edle Hugo von Wehrstein seinem Verwandten Rudolf von Zimmern das damalige Wittumgut, die Waldmössinger Kirche, verkaufte. Insgesamt vier Kirchen sollen mal in Waldmössingen gestanden sein. Der erste steinerne Kirchenbau wurde 1564 in der Kirchenchronik dokumentiert. Ein Brand zerstörte der Überlieferung nach im Jahr 1640 die Kirche samt Pfarrhaus. Erneut bauten sich die Gläubigen eine Kirche, die 1729 restauriert wurde, jedoch im Jahr 1884 an ihre Kapazitätsgrenze stieß und einem größeren Bau weichen musste. Die Waldmössinger schätzten ihre im frühgotischen Stil erbaute Kirche über lange Jahre. Umso größer war Der Festgottesdienst mit Weihbischof Renz in St. der Schock, als das GotValentin ist ein Höhepunkt der Feierlichkeiten teshaus im Januar 1969 bis „750 Jahre Pfarrei St. Valentin“. auf die Grundmauern nieder brannte. Die neuerbaute heutige Kirche in moderner Architektur wurde 1973 geweiht und ist Mittel- und Treffpunkt für Jung wie Alt der Kirchengemeinde St. Valentin.

Liturgische Nacht und Biblisches Mahl Die Jubiläumsfestlichkeiten beginnen am Freitag, 22. Juni, mit einer liturgischen Nacht in und um die offene Kirche St. Valentin, die zu Meditationen und Lichtinstallationen einlädt. Die Ministranten gestalten eine jugendliturgische Wanderung und im Gemeindehaus lockt ein „Biblisches Mahl“. Am Sonntag, 24. Juni, folgt der Festhöhepunkt mit dem Gottesdienst, zelebriert von Weihbischof Thomas Maria Renz. Auf die Gäste wartet danach ein Geschichtsparcours, mit verschiedenen Themeninseln zu einzelnen Zeitepochen wie in das Leben im Mittelalter (1200 bis 1400), die Reforma-

tionszeit (1400 bis 1700), die Bauzeiten 1800 bis 2012, die NS-Zeit und die Gegenwart. Ein Konzert des Kinderchors mit Orchester beendet ab 19 Uhr die Feierlichkeiten. Zum Kirchenjubiläum wird auch ein Festbuch vorbereitet, das im November 2012 auf den Markt kommt und Höhepunkte des Festwochenendes beinhaltet. Als Autoren arbeiten am Buch mit: Karin Eichenlaub, Gerlinde Faller, Uli Jautz, Franz Moser, Karl Roth und Pfarrer Christian Albrecht.

Foto: K. Schmidtke / Perle Stadtmagazin

Kirchengemeinde blickt auf 750 Jahre St. Valentin

Mittel- und Treffpunkt für Jung wie Alt der Kirchengemeinde Waldmössingen ist die Kirche St. Valentin mit Gemeindehaus.

G edan k en

Vergesst die Freude nicht! perle Schramberg (rle). Als ich kürzlich einen guten Freund fragte, wann er sich eigentlich letztmalig so richtig von Herzen gefreut hätte, musste er sehr lange nachdenken. Kummer, die oft zermürbenden Alltagssorgen, Erkrankung und Pflege von Angehörigen, der plötzliche Tod von lieben Freunden: All dies hat ihn die Freude wohl einfach vergessen lassen. Und es stimmt ja, angesichts der vielen Nöte unserer Tage ist es in der Tat schwer, dass die Freude uns nicht abhanden kommt. Geht es Ihnen manchmal ganz ähnlich? Ich habe nicht die kommerziell organisierte Freude im Blick, sondern die, die tief aus dem Herzen kommt, die echte Lebensfreude. Jesus sagt: „damit meine Freude in euch ist und damit eure Freude vollkommen wird.“ (Joh 15,11). Echte Lebensfreude kommt von Gott her. Er will uns das Leben in Fülle schenken, und zu einem erfüllten Leben gehört auch die Freude in Fülle. Oftmals sind es gerade die unscheinbaren Dinge, die unser Herz froh machen: ein Sonnenuntergang, eine blühende Blume, das Zwitschern der Vögel oder das Lächeln eines Menschen, dem wir begegnen. Gott will, dass wir uns freuen, dass wir einander Freude bereiten und uns miteinander freuen. Und er möchte, dass wir uns an ihm und in ihm freuen. Ich wünsche mir, dass mir die Freude ins Gesicht geschrieben ist, sie muss anstecken und anderen Anlass geben zum Nachdenken über den Grund meiner Lebensfreude. Gott will nicht nur unser Mitleid, er will ganz besonders auch unsere „Mitfreude“! Ich wünsche Ihnen und mir von Herzen die Gewissheit und die Hoffnung, dass unser Leben zur Freude in Fülle bestimmt ist, zur Freude, die aus Gott kommt. Und lassen Sie sich ein Lächeln auf Ihrem Gesicht, und sei es noch so unscheinbar, von niemandem nehmen! Hinweis: Dieser Impuls für unsere Reihe „Gedankenperle“ kommt von Diakon Reiner Lehmann, Mitglied der Weggemeinschaft im Kloster Heiligenbronn.

Textilien

Kurzwaren Reinigungsannahme Inhaber Dorothea Bantle | 78713 Waldmössingen | Tel.: 07402/478

Persönlich beraten - gut gekauft! Bestattungen Bestattungen Cornelia Flaig Cornelia Flaig Seedorferstr. 60, 78713 Waldmössingen Telefon: 07402 - 17 33 Seedorferstr. 60 Handy: 0160 - 24 23 82 8 78713 Waldmössingen E-Mail: bestattungen-flaig@web.de

8 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Tel. 07402 - 17 33 Handy 0160 - 24 23 82 8 E-Mail: bestattungen-flaig@web.de


V ereinsleben in der B erg - und Talstadt

Stadtmusik Schramberg 1830 e. V.

Foto: Stadtmusik Schramberg

Blasorchester rüstet auf große Herausforderungen Wertungsspiel, Tattoo-Festival und Jugend-Jubiläum Aktuell bereitet sich die Stadtmusik Schramberg aber auch auf die Musikwertungsspiele am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Juni, in Fluorn-Winzeln vor. An diesem Wochenende messen sich die versierten Mitglieder der Stadtmusik beim 13. Kreisverbandsmusikfest Rottweil-Tuttlingen mit vielen anderen Musikkapellen. Mit von der Partie sind beim regionalen Blasmusikertreffen auch die „Caverhill Guardians“ (Teilnehmer bei der Festparade am Sonntag durch Winzeln), die ihren Brassbands sicher besonders fest die Daumen drücken.

Jugendkapelle feiert 50-jähriges Bestehen Ursprünglich plante die Stadtmusik Schramberg am „Tattoo-Wochenende“ die Feier Die Stadtmusik Schramberg 1830 e. V. steht vor großen musikalischen Herausforderungen: Die Musiker unter Leitung eines eigenen Jubiläums, den 50. Geburtsvon Meinrad Löffler stellen sich beim 13. Kreisverbandsmusikfest in Fluorn-Winzeln (16./17. Juni 2012) den Wertungs­ tag der Jugendkapelle (Juka). Zu Gunsten richtern, treten am Samstag, 14. Juli, beim „Tattoo-Festival“(Zapfenstreich) in Hardt auf und feiern eine Woche später, am 21. und 22. Juli 2012 den 50. Geburtstag der Jugendkapelle. des „Tattoos“ und des Hardter Dorffests verschoben die Musiker die eigenen FestiSchramberg (ks). „So ein ‚Tattoo‘ ist schon etwas Außerge­ vitäten um eine Woche. Der stolze 50. Geburtstag der Jugendkawöhnliches und wir von der Stadtmusik sind doch immer pelle wird nun übers Wochenende 21./22. Juli 2012 rund um den offen für alles Mögliche“, erzählt eine gutgelaunte Tanja Wit­ Berneck-Parkplatz gebührend gefeiert. kowski, Vorsitzende der Stadtmusik Schramberg 1830 e. V., im Gespräch mit dem Perle Stadtmagazin Schramberg. Die Musi­ Sparkassen-Finanzgruppe kanten der Fünftälerstadt rüsten sich dieser Tage voller Elan www.ksk-rottweil.de auf das 25-jährige Bestehen der Dudelsackband „Caverhill Gu­ f e ri b n ardians“, das am Samstag, 14. Juli 2012, beim Dorffest in Hardt arkasse Klima-Sp über die Bühne geht. 00 Euro „Als Markus Faßbinder, der Pipe Major der Caverhill Guardians, in unsere Musikprobe kam und fragte, ob wir zum Tattoo (übersetzt: Zapfenstreich) kommen wollen, da mussten wir nicht lange überlegen und hatten gleich Lust dazu“, plaudert die Musikerchefin weiter aus dem Nähkästchen. Jedes Jahr im Sommer gestaltet die Stadtmusik Schramberg ein besonderes Konzert und das wird heuer im Sommermonat Juli in der Nachbargemeinde Hardt passieren. Die Veranstaltung ist gar ein Novum: Denn überhaupt gibt es zum ersten Mal im gesamten Schwarzwald ein „Tattoo“-Festival. Die Stadtmusik Schramberg 1830 e. V., die unter Leitung von Dirigent Meinrad Löffler auf sehr hohem Niveau steht, wird einen eigenen Programmpunkt beim Zapfenstreich gestalten und beim Finale mit vielen anderen Musikern aus dem In- und Ausland gemeinsam spielen. Als weiteres Blasorchester ist die Hardter „Concordia“ mit an Bord, Ehrensache für den Musikverein, aus dem schon einige Mitglieder mit einem Schwung voll „Caverhill Guardians“ in Schottland auf Reisen waren.

Musiker stellen sich den Wertungsrichtern Die überwiegend schottisch-keltischen Stücke für das Finale wurden vom Veranstalter festgelegt und sind noch streng geheim. Ganz genau müssen hierzu die Dudelsäcke der neun hinzu kommenden Pipe Bands und die nochmals weit über 120 Instrumente der Blaskapellen aufeinander abgestimmt werden. Das Klangerlebnis steht als Herausforderung und Faszination zugleich für die Akteure wie das Publikum. Der Reiz für die aktiven Bläser begründet sich im neuen Musikmix unter den ganz besonderen Spielbedingungen.

• ab 10.0 : 4 Jahre • Laufzeit . a. . • 2,25 % p fristet bis 20. Juni 2012 ot ist be

Das Angeb

Klima-Sparkassenbrief. Ihre nachhaltige Geldanlage. Gut für die Zukunft der Region. s Kreissparkasse Rottweil Sichern Sie sich garantierte Festzinsen für die gesamte Laufzeit von 4 Jahren, ohne Kosten und ohne Risiko. Zusätzlich leisten Sie einen aktiven Umweltbeitrag in unserem Landkreis, denn sämtliche Klima-Sparkassenbrief-Einlagen werden verwendet um private, gewerbliche und kommunale Vorhaben zur Energie-Effizienz und im sozialen Bereich zu finanzieren. Das Angebot ist befristet bis 20. Juni 2012. Wir beraten Sie gerne. Wenn‘s um Geld geht – Kreissparkasse Rottweil.

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

9


A ktive Freizeit – Fu S S ball- E M 2 01 2

Auf „kleine Meisterschaft“ hat Schramberg bereits angestoßen

Public Viewing zur EM läuft im Park der Zeiten: Fanmeile öffnet zu Gruppen- und Finalspielen Schramberg (avi/ps). Das nationale und internationale Fußball­ fieber steigt. Der Countdown zum Anpfiff der 14. Endrunde der UEFA-Fußball-Europameisterschaft 2012 läuft. Ab Freitag, 8. Juni, bis zum Sonntag, 1. Juli, kämpfen 16 Länder in insgesamt 31 Spie­ len um den Titel als Fußball-Europameister. Damit auch Schram­ berg zu einer großen EM-Fußballstadt wächst und die Fans ge­ meinsam ausgelassen feiern können, ist mit dem Public Viewing im Park der Zeiten bei der Villa Junghans garantiert. Auf die „kleine Fußballmeisterschaft“ hat die Fünftälerstadt bereits angestoßen. In imponierender Manier und Spiellaune sicherte sich die erste Mannschaft der SpVgg 08 Schramberg vorzeitig (vier Spieltage vor Saisonende uneinholbar mit 73 Punkten und 128:18 Toren) den Meistertitel in der Bezirksliga Schwarzwald und kickt ab der Saison 2012/2013 in der Landesliga. Mit 5:0 Toren fertigte das Team, trainiert von Onur Hepkeskin und Patrick Bialas, am Mittwoch vor Christi Himmelfahrt den SV Seedorf ab und hält nun einen bisher in der Bezirksliga nie erreichten Torerekord.

Visuelles und auch kulinarisches Programm Und mit der „Fanmeile Schramberg” im Park der Zeiten wartet auf die Schramberger ein weiteres unvergessliches Fußball-Erlebnis. Für die Fußballfans, Klein und Groß, gibt es ein visuelles und kulinarisches Programm zur Endrunde der Fußball-Europameisterschaft 2012,

ermöglicht durch die Veranstalter Weisser Hotellerie und Gastronomie Villa Junghans, die Heimatfabrik (Veranstaltungen) und als Hauptsponsor des mehrwöchigen Events, die Volksbank Schwarzwald-Neckar eG. In der einmaligen Kulisse im Garten der Villa Junghans werden auf Großbildleinwand die Paarungen an den Spieltagen der Deutschen Nationalmannschaft und der Endrunde live übertragen. Die Public-Viewing-Veranstaltungen werden zur EM 2012 wieder Zehntausende von Fußball-Fans auf die Fanmeilen ziehen. „Bei vergangen Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften hat sich das Public-Viewing zu einem Massenphänomen entwickelt. Da nur die wenigsten Fußballfans das Glück hatten, Karten für die EM 2012 kaufen zu können, bietet es sich an, die Stadionatmosphäre auf den Fanmeilen zu erleben und gemeinsam Fußball zu schauen“, begründen Daniela und Michael Weisser sowie Harald Burger ihr fußballerisches Engagement in Schramberg unter dem Motto: Public Viewing im Park der Zeiten - Fußball schauen mit Freunden. Sie betonen weiter, dass es ihnen am Herzen liegt, mit dem Fußball-Event etwas Positives und Einmaliges für die Bevölkerung in der Stadt zu bieten. Die für Schramberg zweitgrößte Veranstaltung nach der Fasnet unterstützt die Stadtverwaltung mit und auch die SpVgg 08 hilft beim Ablauf mit Vereinshelfern.

Termine der Spiele im XXL-Format Das Fußballfest in Schramberg mit Stadionatmosphäre im XXL-Format gibt es zu den Spieltagen der Deutschen Mannschaft und bei den Finalspielen. Die Termine dazu in der Übersicht: 9. 6. 2012 (18 Uhr) Niederlande – Dänemark, (20.45 Uhr) Deutschland – Portugal; 13. 6. 2012 (18 Uhr) Dänemark – Portugal, (20:45 Uhr) Niederlande – Deutschland; 17. 6. 2012 (20.45 Uhr) Portugal – Niederlande, (20.45 Uhr) Dänemark – Deutschland; Viertelfinale: 21. 6. 2012 (20.45 Uhr) 1.Spiel, 22. 6. 2012 (20.45 Uhr) 2.Spiel, 23. 6. 2012 (20.45 Uhr) 3.Spiel, 24. 6. 2012 (20.45 Uhr) 4. Spiel; Halbfinale: 27. 6. 2012 (20.45 Uhr) 1. Spiel, 28. 6. 2012 (20.45 Uhr) 2. Spiel; Finale: 1. 7. 2012 (20.45 Uhr). Die Schramberger Fanmeile ist an diesen Tagen jeweils ab 17.30 Uhr geöffnet.

„Sieger werden!“ “Sieger werden!”

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Gewinnen Sie 5 x Original Fußballtrikots nach Wahl. Teilnahmescheine erhalten Sie beim Public Viewing im Park der Zeiten bei der Villa Junghans in Schramberg!

Hauptsponsor:

all Fußb 1 0 2 2

Alle vier Jahre zeigen die besten Fußballteams aus Europa ihr Können bei der UEFA-Europameisterschaft. Polen und die Ukraine schreiben als gemeinsame Ausrichter des Turniers ein neues Kapitel in der Geschichte der EM. Zum 14. Mal wird die Endrunde der UEFA- FußballEuropameisterschaft ausgetragen und zum dritten Mal veranstalten zwei Länder die Endrunde gemeinsam. Die Spiele der EM 2012 werden jeweils in vier Stadien in Polen (Warschau, Posen, Danzig und Breslau) und vier in der Ukraine (Kiew, Donezk, Lwiw und Charkow) ausgetragen. Das Eröffnungsspiel mit der Partie Polen gegen Griechenland ist am 8. Juni 2012, 18 Uhr, in Warschau (Polen) und das Endspiel am 1. Juli 2012 in Kiew (Ukraine).

www.heimat-fabrik.de

Michael Weisser Hotellerie und Gastronomie Villa Junghans First Class Hotel & Restaurant Inh.: Michael Weisser Bauernhofweg 25 78713 Schramberg Tel.: 0 74 22 / 56 01 13-0 weisser@villa-junghans.de

Wir machen Veranstaltungen

heimatfabrik veranstaltungen & marketing

10 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012


A ktive Freizeit – T rends

Drei neue Freizeittrends 2012:

Urban-Exploration, Fusion-Yoga und Swapping reizen Schramberg (ps). Trends spiegeln aktuelle gesellschaftliche Ent­ wicklungen wider. Gewinnt die Freizeit als kostbares Gut, verlie­ ren konsumbetonte Aktivitäten ihren Reiz. Hobbys, ob im sport­ lichen, kulturellen oder kreativen Bereich, erfahren mehr an Bedeutung, da diese befreiend vom Alltag wirken und das befriedigende Gefühl vermitteln, die freie Zeit aktiv genutzt zu haben. So bestimmt auch die Entspannung durch Aktivitäten die neuen Frei­ zeittrends. Laut „Regiondo“, der Anlaufstelle für Freizeitgestaltung im Internet, stehen dabei drei Newcomer-Hobbys im besonderen Mittelpunkt.

Urban Exploration

heißt der neue Trend, bei dem man alte, verlassene Orte aufspürt. Die so genannten „Lost Places“ sind die neuen Hot-Spots der Großstädter. „Der Kontrast zur modernen Städtearchitektur und die Romantik der Vergangenheit, den diese ungenutzten Orte ausstrahlen, ist eine befreiende Abwechslung zum hektischen Alltag“, erklärt Freizeitexperte Rodney Younce von Regiondo. Die Verwilderung und der Verfall, aber auch die Geschichten, die zurückgelassenen Möbel und Gebäudestrukturen erzählen und ziehen Abenteurer magisch an, als Beispiel hierfür steht die alte Lungenheilanstalt am Grabow-See bei Berlin. So haben Künstler die verfallenen Ruinen mit Street-Art-Werken auf Innen- und Außenwänden zu neuem Leben erweckt und in den Gebäuden gibt es noch Reste von sowjetischen Zeitungen zu entecken.

Fusion-Sport Yoga „Breakdance“ steht als Trend für Hip-Hop-Beat. Das zieht sportliche Akrobaten an, die ihren Körper im Kopfstand in Windeseile um die eigene Achse drehen. Yoga als Alternative dazu, verkörpert

Foto: Angelika Bender

äußere Ruhe, innere Gelassenheit und Entspannung. Auf den ersten Blick sind die beiden Sportarten so gegensätzlich wie Feuer und Wasser. Doch neuerdings beweisen Trendsportler wie der zwanzigjährige Lil Crabe das Gegenteil. Der junge Franzose zeigt, dass sich die beiden Sportarten nicht ausschließen, sondern perfekt ergänzen. Im einarmigen Kopfstand begibt er sich gelassen in den Lotussitz, um anschließend einen typischen Breakdance-Move zu machen. Der aktuelle Trend in der Breakdance-Szene wird sich weiter in andere Tanzbereiche fortsetzen und weitere neue FusionSports hervorbringen“. Viele Tänzer nutzen bereits Yoga, um Körper und Klassisch beliebt und immer im Trend für jedermann: das körperlich erfrischende Wandern. Geist flexibel und stark zu halten.

Tauschen statt Kaufen Wenn Schuhe eine Aktie wären, stünden sie bei Frauen immer hoch im Kurs. Jedoch in Zeiten, in denen die echten Aktienkurse wackeln, Massenkonsum gegen Vintage und Plastiktüten gegen Jutebeutel eingetauscht werden, hat beim Shopping eine neue Zeitrechnung begonnen. Tauschen statt Kaufen heißt das neue Motto. In fast allen größeren Städten werden inzwischen regelmäßig so genannte „Swap Markets“ oder „Swap Partys“ veranstaltet, wo Frauen ihre alten Kleider gegen neue, alte eintauschen. Wer keine Lust auf überfüllte Tauschpartys hat, kann in SecondhandLäden wühlen. In Großstädten wie Hamburg oder Berlin gehört der Vintage-Look bereits zum guten Ton. Entsprechend überlaufen und überteuert sind die Secondhand-Läden. Das gilt noch nicht in kleineren Städten und Vororten.

Im Auto- und Uhrenmuseum „ErfinderZeiten“

Wahl der schönsten Schwarzwalduhr 2012 Schramberg / Schwarzwald (ps). Die Kuckucksuhr steht als typisches Symbol für den Schwarzwald. Zudem zählt die Kuckucksuhr zu den bekanntesten deutschen Produkten im Ausland. Der Verein die Schwarzwalduhr e. V. (VdS) setzte sich für den Schutz der Schwarzwälder Kuckucksuhr als eingetragenes Markenzeichen ein und erhielt dafür am 25. August 2005 vom Deutschen Patentamt in München die Bewilligung. Der VdS kümmert sich seit seiner Gründung im Januar 1987 um das Image und die Werthaltigkeit der Kuckucksuhr. Mit einem Echtheitszertifikat bescheinigt die Organisation den Herstellern die Originalität der Kuckucksuhren. Seit Jahren lobt der Verein auch

die Wahl zur „Schwarzwälder Kuckucksuhr des Jahres“ aus. In diesem Jahr läuft die Sonderausstellung mit Wahl im Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten, Gewerbepark H.A.U. 3/5, in Schramberg. Von Mai bis Anfang Oktober 2012 können die Besucher des Museums mithilfe eines Wahlzettels die schönste Kuckucksuhr aus den 15 ausgestellten Exponaten bestimmen. Wer ein Votum abgibt, nimmt automatisch an der Verlosung mit Gewinn einer hochqualitativen Schwarzwalduhr teil. Info Mehr zur Wahl „Schwarzwalduhr des Jahres 2012“ gibt es im Internet unter www.black-forest.org und Infors zum Auto- und Uhrenmuseum ErfinderZeiten unter www.auto-und-uhrenwelt.de oder unter Telefon 07422/29300. Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Sonderausstellung

Wahl zur Schwarzwalduhr des Jahres 2012 5. Mai . - 7. Oktober 2012

Waldseilpark, Märchengolf und Hüttenzauber. Genießen Sie unterhaltsame Stunden im Hirsch Erlebniswald. Kirchbühlhütte ganzjährig geöffnet

Auto & Uhrenwelt Schramberg

www.hirsch-erlebniswald.de Der außergewöhnliche Freizeitspaß in Mahlstetten.

AZ_Erlebniswald_90x120.indd 1

www.auto-und-uhrenwelt.de

05.05.2010 14:19:01 Uhr

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

11


A ktive Freizeit – E rlebnis

Auf Deutschlands größter Anlage durch das Heubachtal

Abenteuer in 80 Metern Höhe mit der Hirschgrund-Ziplinebahn Sieben stabile Seile in unterschiedlichen Längen spannen sich von Berg zu Berg durch das romantische Tal. Vergleichbar mit Hochseilgärten-Abenteuer sind die Teilnehmer auch hier mit professionellen Gurten und Helmen ausgerüstet. Maximal acht Teilnehmer je Gruppe dürfen ihren Mut beweisen, wenn sie mit dem Begleiter den Aufstieg zur ersten Station angehen. Die Seile sind an gesunden starken Bäumen befestigt, die die ideale Plattform für die Starts und die sichere Landung bieten. Die „Seilbahnfahrer“ sichern sich dreifach an den Vorrichtungen und gewinnen an den beiden ersten kurzen Bahnen den Vorgeschmack für die längere Tour.

Über 1.600 Meter am Seil durch die Natur

In 80 Metern Höhe geht es mit der Hirschgrund-Zipline auf einer Strecke von 1620 Metern durch das romantische Heubachtal.

Angst ist hier tabu, denn auf der Fahrt zwischen 17 und 570 Metern hängt man sprichwörtlich nicht am seidenen Faden, sondern an mehr als stabilen Stahlseilen die regelmäßig auf ihre Sicherheit überprüft werden. Ist die Überwindung in den freien Fall geschafft, ist das Herzklopfen wie weggeblasen und ein atemberaubendes, fesselndes Gefühl aus der Vogelperspektive entlohnt für den Mut. Mit bis zu 60 Stundenkilometern rauschen die Teilnehmer in über 80 Metern Höhe über Baumwipfel, Bachläufe, Wege und die saftig grünen Wiesen des Heubachtals.

Über kurze Fußwege werden die jeweils nächsten Plattform-Standorte erreicht, was durchaus den sinnvollen psychologisch Effekt hat, sich beim Marsch auf Foto: Karin Schmidtke

Foto: Karin Schmidtke

Schenkenzell / Schwarzwalds (ks). Der Schwarzwald hat eine neue Attraktion. Im Schenkenzeller „Heubachtal“, das gut auch über Schiltach zu erreichen ist, lässt die „Hirschgrund-Zipline“ mitten in der Natur das Adrenalin steigen und schürt den Nervenkitzel.

Die „Hirschgrund-Zipline“ ist die größte ihrer Art in ganz Deutschland. Darauf ist Betreiber Georg Stefanovic stolz und legt auch deshalb hohen Wert auf den Sicherheitsaspekt bei den Touren.

die neue Abenteuerfahrt vorzubereiten. Betreiber Georg Stefanovic ist stolz darauf, mit der Anlage die größte Zipline in Deutschland zu unterhalten. Auf den sieben Bahnen lassen sich insgesamt 1.620 Meter zurücklegen. Eine Bachüberquerung rundet die erlebnisreiche Tour ab. Für die Zipline-Fahrer werden wetterfeste Kleidung und gutes Schuhwerk empfohlen. Hinweis Vom drei Kilometer entfernten Bahnhof in Schenkenzell ist die Anlage auf dem Fußweg ideal zu erreichen. Ein Parkplatz steht ebenfalls zur Verfügung. Anmeldungen für Zipline-Fahrten sind dringend erforderlich unter www.hirschgrund-zipline.de oder unter Telefon 07422/24 06 93.

Erholung für Jung wie Alt beim Gehvergnügen

BarfussPark bietet Spaß und Erlebnis

Der BarfussPark in Dornstetten-Hallwangen öffnet alljährlich im Mai seine Pforten. Bereits im 12. Jahr des Bestehens kommen die Besucher, Jung wie Alt, auf ihre Kosten. Ein Ausflug in den BarfussPark bringt nicht nur Spaß und Erlebnis, sondern Erholung für die Füße und ist gleichzeitig noch gut für die Gesundheit.

Besonderes Gehvergnügen durch Bach und Wiesen Das Barfuss gehen über die 2,4 Kilometer lange Strecke und vielfältigen Beläge wirkt wie eine natürliche Fußreflexzonenmassage und regt den gesamten Organismus an. Die unterschiedlichen Wegematerialien

12 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

bieten den Reiz: Holz, Kies, Rindenmulch, Seilpyramide und einem Erlebnisspielplatz Gras, abgerundete Glasscherben und – selbstverständlich barfuss. Der Pfad führt Lehm stimulieren die Fußreflexzonen und durch ein kleines Tal mit Bach sowie Wiedabei ist es nie langweilig oder gefährlich. sen und mündet in der zweiten Hälfte in einem Wald. Den Besuchern steht auch ein großer Waldgrillplatz zur Verfügung. Gute Verpflegung und die beliebten Barfuss­ Park-Artikel sind am Parkkiosk erhältlich. Durch den Park werden unterschiedliche Führungen angeboten. Die große BarfussPark-Führung dauert 90 Minuten. Ein besonderes Gehvergnügen bereitet das „Brain-Fit- Adventure“, eine Art Gehirnjogging, bei dem sich erstaunliche Zusammenhänge zwischen Barfuss laufen und dem Denken bemerkbar machen. Foto: Touristinformation Dornstetten.

Dornstetten / Schwarzwald (eb/ps). Zwi­ schen den Zehen quillt der Lehm, die Füße verschwinden im Sand und vor­ sichtig wagen sich die Ersten über die Glasscherben. Viele verschiedene Geh­ wegbeläge sorgen im „BarfussPark“ in Dornstetten-Hallwangen für Abwechs­ lung auf der Strecke.

Bereitet Spaß und ist gleichzeitig gesund: das Barfuss gehen im „BarfussPark“ Dornstetten-Hallwangen.

Im schönen Gelände des BarfussParks kann man einfach auch die Seele baumeln lassen. Am Start des Parcours gibt es einen großen Spielbereich mit Riesentrampolin,

Info Touren- und Gruppenanmeldungen nimmt die Touristinformation unter Telefon 07443 / 96 20 30 entgegen. Zu Kindergeburtstagen gibt es Sonderführungen. Die Führungen sind kostenpflichtig. Der Eintritt in den BarfussPark ist jedoch frei. Die Parkplätze vor Ort sind kostenpflichtig. Kontakt und weitere Informationen unter: Tourist-Information/Kulturamt, Marktplatz 2, 72280 Dornstetten, Telefon 07443 / 96 20 30, Fax 07443 / 96 20 99, info@dornstetten.de, www.dornstetten.de und www.barfusspark.de.


A ktive Freizeit – H o bby

Schramberg-Tennenbronn (avi). In der beschaulichen Schwarzwaldgemeinde Tennenbronn lebt er als Bürger wie jeder andere. Fleißig geht er seinem Beruf als Versicherungsagent (Bezirksvertretung Generali Versicherungen) nach und bringt sich in der dörflichen Gemeinschaft ein. Doch seit zehn Jahren hat das Leben von Udo Reinke auch eine andere spannende, nicht alltägliche, Seite. Er schlüpft in Fernsehrollen und kommt mit den Stars der Filmbranche zusammen. Anton A. Villing, Redaktionsleiter des Perle Stadtmagazins Schramberg, sprach mit Udo Reinke über dieses besondere Engagement.

Foto: Karin Schmidtke / Perle Stadtmagazin

Herr Reinke, wie kam das Glück zu Ihnen, als Laie in laufende Filmrollen schlüpfen zu dürfen? Ich war bei einem Casting in Freiburg. Ich selbst habe mich dazu gar nicht angemeldet, sondern ich wurde damit überrascht. Da ich schon mal da war, habe ich das Ganze auch durchgezogen und ging mit der Erkenntnis hinaus, dass das alles nichts für mich ist und ich sicherlich für den „Filmpool“ auch nicht geeignet bin. Acht Tage später stand ich das erste Mal vor der Kamera. So schnell kann‘s gehen. Für wie viele Engagements müssen Sie sich heute das Jahr über

Ein beliebtes Naherholungsgebiet ist das Wildgehege Waldmös­ singen mit Erlebnisbauernhof der Familie Schmid. Auf einem Rundweg durch das sieben Hektar große Gelände, 1977 angelegt, gibt es überwiegend Haustiere und auch einige Wildtieren zu bestaunen: Lamas, Hochlandrinder, Esel, Pferde, Ziegen, Schafe, Damwild, Wasser- und Hausgeflügel, Ziervögel und ein Lehrbienenstand. Im Tierpark wird zudem ein Schullandheim betrieben mit Lernangeboten zur Landwirtschaft und der Naturerfahrung. Am künstlich angelegten See des Freizeitparks sorgt bei nicht wenigen Besuchern ein angeblich dort hausender „Krokodilkaimane“ für Neugierde, dessen Lebensart zumindest auf einem Infoschild am Seeufer (Foto) beschrieben wird.(ps).

bereithalten und wie lässt sich dies mit Ihrem Alltagsleben vereinbaren? In 2012 werden es zehn Produktionen werden, wobei deutlich mehr Anfragen vorliegen. Viele kann und will ich auch nicht machen, weil sie nicht immer in mein Format passen. Ich bin in der glücklichen Situation, durch meinen Beruf dem Hobby gut nachgehen zu können, weil ich im eigenen Betrieb die Unterstützung durch meinen Kollegen habe. Welche Rollen werden Ihnen übertragen und woher kommen die Aufträge? Die Rollen kommen vom Filmpool in Köln oder Constantin Film in München. Die rufen bei mir an und fragen nach, ob ich Zeit und Lust habe in gewissen Formaten mitzuspielen. Sind Sie ein typischer Charakterdarsteller, müssen Sie viel auswendig lernen und wie gehen Sie insgesamt mit den Rollenspielen um? Ja, in jedem Fall. Gewisse Rollen würde ich nie spielen. Wir drehen grundsätzlich nach Drehbuch und somit heißt es lernen. Im Umgang mit bekannten Filmprofis hat der Hobbyschauspieler Udo Reinke Wichtig ist halt immer, Tennenbronner keine Probleme. Auf dem Bild zeigt er sich mit egal welche Rolle gespielt den Fernsehkommissaren Niedrig & Kuhnt im Studio in guter Laune. wird, sich in diese Person zu 100 Prozent hinein versetzt. Beim Dreh bin ich also nicht mehr Udo Reinke, sondern ausschließlich die Person, die ich in der Rolle verkörpere. Wenn mir das nicht gelingt, wirkt das ganze sehr unglaubwürdig. Welchen Respekt bringen Ihnen die professionellen Filmgrößen entgegen und mit welchen bekannten Filmstars haben Sie schon eine Tasse Kaffee genossen? Alle Filmgrößen sind sehr kollegial und helfen auch schon mal, wenn es eng wird. Bisher kam ich mit jedem Star sehr gut zurecht. Zum Teil besteht auch heute noch privater Kontakt. Mit wem habe ich Kaffee getrunken, das ist eine gute Frage. Ich nenne hier nur mal einen Teil: Es sind Paul Kuhn, Günter Jauch, Angelika Kallwass, Chris de Burgh, Manfred Durban (Flippers) und Ingo Lenßen, um nur einige zu nennen. Was ist anders an diesem Leben und wie schnell finden Sie wieder in den Alltagsrhythmus zurück? Es ist ein echter Knochenjob, alles andere als Zuckerschlecken. Im Alltagsrhythmus bin ich sehr schnell wieder. Sobald die letzte Klappe gefallen ist, bin ich auch schon wieder im eigentlichen Leben angekommen.

Foto: Filmpool

Die Perle-Redaktion im Gespräch mit Udo Reinke

Tennenbronner schlüpft seit Jahren in Fernsehrollen

Tourist-Information Marktplatz 2 72280 Dornstetten Tel.: 07443 / 96 20 30 Fax: 07443 / 96 20 99

info@dornstetten.de www.dornstetten.de www.barfusspark.de

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

13


A ktive Freizeit – H o nberg -S o mmer 2 01 2

Perle-Redaktion im Gespräch mit BAP-Frontmann und Echopreisträger Wolfgang Niedecken

„Wir wollen den Nerv des rockenden Publikums treffen“

Tuttlingen / Köln (avi). BAP rockt seit über drei Jahrzehnten an der Spitze der deutschen Musikszene. Mit der Kölner Kultband gibt es in diesem Jahr beim Tuttlinger Honberg-Sommer ein Wiedersehen. Am Sonntag, 15. Juli 2012, fast auf den Tag genau drei Jahre nach dem letzten Gastspiel auf dem Honberg, verspricht BAP beim Musikfestival einen Rock’n’Roll-Abend der Extraklasse. Perle-Redakteur Anton A. Villing sprach mit Frontmann und Rocklegende Wolfgang Niedecken, dem Träger des deutschen Musikpreises „ECHO 2012“, über den Besuch in der Donaustadt und das musikalische Programm.

Foto: BAP

und wir treffen den Nerv des gesamten rockenden Fanspektrums. Zugegeben wäre es auch langweilig nur Stones, obwohl wir Stones mögen, zu kopieren. 2011 feierte BAP das 35-jährige Bandjubiläum. Bleibt Ihre Musik trotzdem jung und attraktiv für neue Ansprüche? Wir sind eine Band, die sich musikalisch ständig erneuert. Die regelmäßige Neuauflage unserer Alben spielt dabei eine große Rolle. Ich selbst achte dabei immer darauf, dass wir unsere Identität bewahren. So müssen unsere Fans nicht auf den musikalischen Kultstatus verzichten, obwohl sie uns als moHerr Niedecken, was erinnert Sie an Tuttderne und trendig eingestellte Band erleben. lingen und wie groß ist die Freude auf das Das beweisen auch unsere insgesamt 23 Alben, erneute Gastspiel beim Honberg-Sommer? wobei wir auf zehn Nummer-1-Platzierungen Das Honberg-Festival bietet eine besondere stolz sind. und wundschöne Location. Wir von BAP haben Als Gründer und Frontmann verkörpern Sie nur positive Eindrücke vom Musikfestival, dem BAP wie kein anderer. Mit der „Klassikerbegeisterten Publikum und der gastfreundTournee“ feierten Sie im letzten Jahr das lichen Stadt. Wir haben das Festival 2012 sehr Bühnenjubiläum und Ihren 60. Geburtstag. gerne in unseren Tourenplan aufgenommen Ein gesundheitlicher Rückschlag Ende des und freuen uns auch, dass sich das Musikfestival Jahres versetzte die Fans in Schrecken. Wie Er zählt zu den prägenden und kreativsten in der Region Tuttlingen etabliert hat. haben Sie das verkraftet? Köpfen der deutschen Rockgeschichte. Echopreisträger Wolfgang Niedecken heizt mit seiner Was dürfen die Rock’n’Roll-Fans von BAP auf Ich fühle mich wieder gut und widme mich enBand BAP auf dem Honbergsommer 2012 ein. dem Honberg-Sommer 2012 erwarten? gagiert der Band. In diesem Frühling holen wir Wir haben einen musikalischen Grundsatz bei unseren Auftritten: eine Hallen-Tournee nach und über die Sommer-Monate treten Ein Drittel des Programms gehört Songs aus den Gründerzeiten wie wir bei verschiedenen Open-Air-Festivals, wie auf dem Honbergvon unserem Klassik-Album „Verdamp lang her“, ein Drittel einer Sommer, auf. Ich und auch meine Bandmitstreiter lieben die Musik Mischung aus bewährten und aktuellen Hits und zu einem Drittel und wir sehen uns in erster Linie als künstlerische Interpreten einer interpretieren wir weitestgehend neue Songs der Studioalben. Das legendären Musikstilrichtung und hoffen, damit unseren Fans in bringt eine gute und herausfordernde Spannung in unsere Auftritte ganz Deutschland noch lange viel Freude bereiten zu dürfen.

Der Honberg-Sommer wartet in der 18. Auflage Tuttlingen / Region (ptut/eb). Der Honberg-Sommer in Tuttlingen geht in die 18. Auflage. Vom 6. bis 22. Juli 2012 präsentiert das regional bedeutende Sommer-Festival in der mittelalterlichen Festungsruine hoch über der Donaustadt nationale und internationale Topstars wie Roger Hodgson und Mike Rutherford (Mike + The Mechancis), die Kölner Kultrockband BAP (siehe auch unser Interview), Sarah Connor oder Shootingstar Andreas Bourani (“Nur in meinem Kopf“). Außerdem bietet das beliebtgewordene Burg-Festival eine große Auswahl an Comedy, Varieté und A cappella.

Headliner haben über 100 Mio. verkaufte Tonträger Neben den Abendprogrammen im Festivalzelt erwartet die Besucher des Honberg-Sommers 2012 auch wie gewohnt ein frei zugänglicher großer Biergarten mit einem musikalischen Rahmenprogramm auf der Biergartenbühne, sommerliches Festival-Flair, kostenlose tägliche Kinderprogramme und ein Seniorennachmittag. Was auffällt: Neben den Weltstars Roger Hodgson, Kopf und unverwechselbare Stimme hinter den Welthits von Supertramp, und Genesis-Mitglied Mike Rutherford, die zusammen weltweit über 100 Millionen Tonträger verkauft haben, ist auch die deutsche Musikszene gut aufgestellt. Andreas Bourani, die Kölner Band Klee, Luxuslärm oder Revolverheld-Frontmann Johannes Strate, der mit seinem Soloprojekt nach Tuttlingen kommt. All diese Acts, die anderorts oft große Hallen füllen, können die Zuschauer im Festivalzelt hautnah, quasi in „Clubatmosphäre“, erleben. Auch das macht ein Stück der besonderen Honberg-Sommer-Atmosphäre aus, das der Veranstalter, die Tuttlinger Hallen, immer zurecht hervorheben.

Internationale Künstler Internationales Flair bringen die Bluesrocker The Brew aus England und Popa Chubby (USA) sowie der sizilianische Cantautore Pippo

14 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Pollina ins Honberg-Zelt. International erfolgreich sind auch Roger Cicero, der mit Big Band und neuem Programm anreist und Sarah Connor, deren Auftritt eigentlich schon im vergangenen Jahr ge­ plant war. Sehr zufrieden mit dem Line Up sind Festivalchef Michael Baur und Programmplaner Berthold Honeker: „Wir sind froh, dass wir eine stimmige Mischung aus weltbekannten Stars, nationalen Größen und hoch interessanten jungen Acts verpflichten konnten. Daneben gibt es natürlich exklusive Farbtupfer, die den HonbergSommer ausmachen und von anderen Festivals abheben. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass wir eine der schönsten und beliebtesten Festivallocations im Südwesten haben.“

Comedy und Varieté Die Mischung aus hoch interessanten jungen Künstlern wie Luxuslärm und Bands mit Kultstatus wie The Rattles oder BAP ist wahrhaftig stimmig. Saltatio Mortis sorgen schließlich gemeinsam mit ihrem Special Guest Feuerschwanz für die schrägeren Töne beim Festival 2012. Neben dem Musikprogramm gibt es aber auch in diesem Jahr wieder Comedy, Stimmakrobatik und Varieté vom Feinsten zu erleben. Eine A cappella Nacht mit The London Quartet, KaiRo und Sonic Suite, Comedy mit Kurt Krömer und Willy Astor und ein komplett neues Varietéprogramm („S.P.O.R.T.– Moving People“) wartet auf die Besucher. Info Der Karten-Vorverkauf für einzelne Veranstaltungen des HonbergSommer-Programms läuft bereits. Tickets für alle Veranstaltungen und die Programmhefte gibt es in der Ticketbox (verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr) oder in allen bekannten Vorverkaufsstellen für das KulturTicket Schwarzwald-Baar-Heuberg (Landkreisen Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar-Kreis). Auch telefonisch beim Kartenservice (Telefon 07461 / 910996) und im Internet unter www.honbergsommer.de können Karten bestellt werden.


I m Fo kus – H ess H o lzm o ntage

Das junge motivierte Team von Hess Holzmontage setzt auf tadellose Ausführung der Kundenaufträge. Die Bilderleiste zeigt die Zimmerer- und Schreinerfachkräfte bei verschiedenen Arbeitsschritten an den Bauobjekten.

Hess Holzmontage zeigt sich zum 5. Mal auf der Südwest Messe

Fachbetrieb punktet mit breitem Leistungsspektrum

Auf einer über 50 Quadratmeter großen Standfläche rückt das HessTeam die Leistungsfähigkeit als Komplett-Sanierer von der Wand bis hin zum modernen Gebäudedachstuhl in den Mittelpunkt. Unter den vielen Exponaten steht das innovative Roto Azuro Panorama-Dachfenster, umfunktionierbar zum Dachbalkon, im Mittelpunkt. Zu sehen gibt es weiter verschiedene Varianten von Kunststoff-, Holz- und Holz-Alu-Fenster sowie vielfältige Beschattungstechniken wie Rolladen, Raffstores und Jalousien. Fachinformationen finden sich zum Renovierungssystem Termon, über Haustüren, Dachfenster, sowie die Fassaden- und Dachsanierung. Über die Messetage stellt Hess Holzmontage auch das innovative Schnellmontage-Wandsystem „Easy-Wand“ vor. Mit der patentierten Entwicklung erstaunt das HessTeam seit Sommer 2011 die Branche und die Kunden. In Zusammenarbeit mit dem Architekten der Fertighäuser-Reihe „Quadrastep“ entwickelte die Firma Hess montagegerechte Wandmodule, versehen mit Dämm-Materialien, Schallschutz und Installationskanal, für die leichte und schnelle Montage. In genormten Modulgrößen lassen sich diese Elemente auf einer Montageschiene je nach individuellem Bedarf einfach und sauber zusammenstellen. Die Vorteile des bereits bewährten und öfters eingebauten Easy-Systems: Der Bauherr erledigt die Montage selbst und die Aufwandskosten sind im Vergleich zur herkömmlichen Bauweise günstiger.

Motto: „Alles aus einer Hand“ Nach dem Motto „Alles aus einer Hand“ setzt Hess Holzmontage seit elf Jahren auf Komplett-Sanierungen mit zuverlässigem Service und Termintreue. Das breitgefächerte Aufgabenfeld umschließt die

Montage von Fenstern, Türen und Beschattungen, Rollläden, Dachausbauten, Fassadenverkleidungen, Haustüren sowie Innenausbauarbeiten und das Erstellen von Wintergärten. Bei den Montage- und Ausbauarbeiten steht für den Handwerksfachbetrieb der Nutzen und die Zufriedenheit für die Bauherren im Vordergrund. So wird besonderer Wert darauf gelegt, dass die Kundenwünsche wirtschaftlich und fachgerecht zur Umsetzung kommen. Fotos: Mosmann / Firmenbild Hess

Aichhalden / Region (avi). Die Firma Hess Holzmontage punk­ tet mit einem breiten Leistungsspektrum, verknüpft durch die beiden Baugewerke Zimmerei und Schreinerei. Diese Kompe­ tenz präsentiert der renommierte Handwerksfachbetrieb aus Aichhalden, Schachen 22, bei der Südwest Messe 2012 in Vil­ lingen-Schwenningen. Im fünften Jahr in Folge informiert Hess Holzmontage auf der Verbrauchermesse, heuer vom 2. bis zum 6. Juni 2012 in Halle Z / Stand 1075.

Die Freude an der Arbeit prägt das Leitbild der Firma Hess Holzmontage in Aichhal­ den (Gewann Schachen 22). Das Bild oben zeigt die auffälligen Einsatzfahrzeuge vor dem Sanierungsobjekt und die Bilder unten das junge und engagierte Team des Zim­ merei- und Schreinerei-Handwerkfachbetriebes beim Einbau neuer Fensterelemente.

Fünf erfahrene Zimmererfachkräfte (darunter ein Meister), vier Schreiner (darunter ein Meister) und zwei Bürofachkräfte kümmern sich unter Regie von Andreas Hess und in Zusammenarbeit mit Gerhard Hess um die Kundenaufträge. Das Unternehmen verfügt über einen kompletten Fuhrpark, vom Kran bis zur Hebebühne, und setzt Wohn-Projekte problemlos um, darunter auch Dachgauben, Balkone und Carports. Bei vielen bislang realisierten Großbauprojekten in Aichhalden, im Landkreis Rottweil, den Regionen Schwarzwald und Bodensee bis hin nach Stuttgart hat das junge Hess-Team die fachlich versierten Kompetenzen unter Beweis gestellt.

Ein junges und motiviertes Team Stolz ist Andreas Hess auf die große Leistungsbereitschaft seines Teams, das gute kollegiale Verhalten und die Harmonie in der Zusammenarbeit. Andreas Hess: „Wir haben ein tolles motiviertes Team, das respektvoll miteinander umgeht und beim Kunde vor Ort tadellose Arbeit leistet. Somit werden wir auch unserer Firmenphilosophie, Kundenaufträge mit hoher Kompetenz und fachlich perfekt auszuführen, in allen Belangen gerecht.“

Die Firma Hess Holzmontage setzt auf einen zuverlässigen Rundum-Service für Neu­ bauprojekte und auch die Gebäudesanierung nach dem Motto „Alles aus einer Hand“. Die Bilderaberfolge vermittelt Eindrücke von der Umsetzung einer Dachsanierung mit Montage von Photovoltaik-Modulen.

Hinweis Individuelle Beratungstermine vereinbart die Firma Hess Holzmontage in Aichhalden unter Telefon-Nummer 07422 / 51 93 30 oder per E-Mail unter info@hess-holzmontage.de. Ausführliche Informationen zum Leistungsangebot gibt es unter der Internetadresse www.hess-holzmontage.de.

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

15


H eim und G arten

Leuchtentechnik hilft mit

Lichter schaffen besondere Gartenatmsophäre Tuttlingen (ptut). Die abendlichen Spaziergänge und Grillfeste im Garten erhalten eine besondere Note durch einen stimmungsvoll beleuchteten Garten. Damit eine einzigartige Wohlfühl-Atmos­ phäre zustande kommt, sollte allerdings ein gutes Konzept entwickelt und auf die richtige Auswahl von Leuchten im Außenbereich geachtet werden. Metallobjekte Edelrost Hierzu ineinige

Die akzentuierte abendliche Beleuchtung von Figuren und Objekten schafft im Garten eine besondere Atmosphäre.

Tipps:

Auf Sicherheit achten

(für drinnen und draußen)

• Lichtsäulen & Lichtobjekte Lampen lassen sich bei geschickter Platzie• Deko-Objekte rung •ideal als Treppenund TerrassenbeFeuerschalen und -körbe • Tierfiguren & Gartenstecker leuchtung oder aber auch als stilvolle Teich• Pflanzschalen beleuchtung einsetzen. Ebenso schaffen Erleben Sie die größte Auswahl in der ganzen Region. Unsere ganzjährige Ausstellung im Innenhof ist Wasserspiele oder angestrahlte Figuren eine durchgehend für Sie geöffnet. Abends bis spät in die Nacht haben wir die meisten Lichtsäulen beleuchtet. angenehme Gartenstimmung. Dabei gilt: NieWir mals freuen unsein auf Ihren Besuch. Gartenobjekt vollständig ausleuchErhard Bürk ten, sondern stets mit indirekter Beleuchtung Gallus-Has-Weg 3 (direkt hinter der kath. Kirche) 78532 Tuttlingen-Möhringen arbeiten. Wege sollten immer gut beleuchtet Telefon 07462/269317 www.nice-price-deco.de sein, um Gefahren vorzubeugen. Außerdem lassen sich auf diese Weise einzelne Pflanzen oder Dekoelemente akzentuieren.

Perle-Profitipp „Heim und Garten“ Schramberg / Region (avi). Der perfekte Ausbau und die kreative Gestaltung von Heim und Garten kennt heute keine Grenzen mehr. Moderne Baustoffe, dekorative Ideen und technische Flexibiltät erleichtern die niveauvolle und atmosphärische Raumgestaltung, ob in den eigenen vier Wänden oder im Garten. Die individuelle Note und der eigene Flair schaffen dabei das Wohlfühlambiete. Mit unserem Perle-Profitipp „Heim und Garten“ gehen wir beim Renovieren und Bauen auf die verschiedensten Geschmacks- und Stilformen ein. Für diese Stadtmagazin-Ausgabe fragten wird bei Markus Straß, Fachberater Baustoffe beim Bühler Bauzentrum in Schramberg (Schiltachstraße 143), zur modernen Garten- und Terrassengestaltung nach.

Ein besonderes Lichterspiel im Freien ermöglicht der Rückgriff auf unterschiedliche Beleuchtungsformen. Insgesamt stehen drei verschiedene Techniken zur Beleuchtung des Gartens zur Verfügung: Solarleuchten, LED-Leuchten und Halogenlampen. Natürlich lassen sich auch Öllampen oder Kerzen einsetzen, bevorzugt jedoch eher als Tischdeko.

Für den Außenbereich sollten nur Lampen verwendet werden, die auch als solche gekennzeichnet sind. Ob die jeweiligen Leuchten von langer Haltbarkeit und hoher Qualität sind, lässt sich am sogenannten IP-Zeichen ablesen. Das Kennzeichen informiert über Staub-, Spritz- und Wasserresistenz und gibt an, inwieweit das entsprechende Leuchtmittel im Garten- und Nassbereich eingesetzt werden darf. Die erste Ziffer des Kennzeichens gibt an, inwieweit elektrische Betriebsmittel vor Berührung und Fremdkörpern wie Staub geschützt sind. Die zweite Ziffer spiegelt die Sensibilität gegenüber Feuchtigkeit wider. Empfehlenswert sind laut TÜV Lampen mit einer IP-Bewertung von 43 oder 44. Für eine absolute Wasserdichtigkeit sollten es Werte um IP 68 sein.

Auf Qualität der Produkte achten

Herr Straß, welcher Trend bestimmt die aktuelle Gestaltung des Gartens zum FreiluftLebensraum? Der Garten wird immer mehr zum Wohn und Lebensraum für die ganze Familie. Man muß sich dort wohlfühlen und entspannen können. Der Wellnessfaktor, der wo anders erlebt wurde, wird oft versucht, angenehm in den eigenen Gartenraum zu übertragen. Was muss ich bei Auswahl der Baustoffe für die Verschönerung oder die Umgestaltung des Gartens sowie meiner Terrasse besonders beachten? Da es sich ja meistens um eine Anschaffung handelt, die über längere Zeit bestand haben soll, sollte man darauf achten, dass man sich mit der Auswahl des Produktes identifizieren kann und auch die Qualität der Materialien den erwünschten Ansprüchen genügt.

Wie kann mir der Baustoff-Fachhandel bei der Planung und Ausführung unter die Arme greifen? Wir können helfen bei der Auswahl der Artikel, der Gestaltung, der Beratung und der Lieferung. Unsere Kunden dürfen jederzeit auf uns zu kommen und uns fragen. Wo erhalte ich als Laie technische ProfiTipps, wenn ich selbst aktiv mit Hand anlegen will? Bei jedem Baustofffachhandel wird geholfen und gut beraten. Wir beim Bühler-Bauzentrum vermitteln beispielsweise auch jederzeit auf Wunsch des Kunden gerne den passenden Handwerker für die einzelnen Gewerke. Info Direkte technische Anfragen beantwortet das Bühler Bauzentrum unter Tel. 07422/94910 oder per E-Mail „info@buehler-bauzentrum.de“.

“Träume erfüllen im Neubaugebiet Holderstauden-Seele” im Stadtteil Waldmössingen

Finanzierung aus einer Hand

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Die Finanzierung einer Immobilie ist komplex und erfordert eine gute Planung. Als regionale Bank vor Ort bieten wir Ihnen ein zugeschnittenes Finanzierungskonzept aus einer Hand. ir

W für d sin da! Sie

www.vbsn.de 16 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012


H eim und G arten

Trendige Möbeleinrichtung

Verschiedene Materialien und Farben punkten Schramberg (ps). Die aktuellen Möbeltrends sind absolut nichts für Langweiler. Möbel im neuen Design bestechen durch ihre klaren und unverfälschten Formen und sind der Renner in die­ sem Jahr. Auch weniger ist bei den Möbeln oft mehr: So gibt es Möbel die man zusammenfalten kann oder die sich ineinander verschieben

Heizungsbau Scheerer mit Siegel ausgezeichnet

Fachbetrieb für Pellets und Biomasse

lassen. Durch diese Funktionalität werden so manche Möbelstücke zu wahren Platzwundern, was natürlich für beschränkten Wohnraum ideal ist. Abgerundete und voluminöse Formen werden mit bunt gemusterten Kissen, die strukturiert und teilweise geknittert sind, kombiniert. Möbel aus verschiedenen Materialen wie Holz oder Furnier, Plexiglas, Luftpolsterfolie, Kork und elegantes Leder sind in. Polstermöbel der neuen Generation beeindrucken durch außergewöhnliche Farben. Warme Apricottöne, rubinrot, kräftige Fliedertöne oder grüne Pistazientöne und finkengrün lassen in der Wohnung echte Frühlingsstimmung aufkommen.

Aichhalden / Schramberg (avi). Heizungsbau & Sanitär Klaus Scheerer setzt auf den Einsatz hochmoderner Technologien mit besonders wirkungsvoller Nutzung regenerativer Energien wie Sonne, Holz und Pellets. Der Handwerksfachbetrieb mit Standort in Aichhalden (Brunnenstraße 21) stimmt dabei Neuinstallationen oder tragweite Sanierungsprojekte mit den Kunden bedarfsgerecht ab und hat damit in der Raumschaft gefragten Erfolg. Als Fachbetrieb für Pellets und Biomasse vom Deutschen Pelletinstitut (Sitz Berlin) zertifiziert (Siegel seit Juli 2011) wird Heizungsbau & Sanitär Scheerer eine besondere Kompetenz für den Einbau regenerativer Befeuerungsanlagen bestätigt. Mit Teilnahme an Fachschulungen, technischen Einweisungen in regenerative Heizungssysteme und dem Nachweis einer Mindestzahl eingebauter Pelletsheizungen wird das Siegel vom Deutschen Pelletinstitut verliehen. Das Siegel darf drei Jahre lang geführt werden und muss dann erneut erworben werden. Fachbetriebe mit dem Zertifikat werden auf der beim Verbraucher beworbenen Internetseite www.pelletfachbetrieb.de als kompetente Partner gelistet.

Druck_Scheerer_Heizungsbau_AnzeiPag

C

M

Y

Info Kontakte und Anfragen bei Heizungsbau & Sanitär Scheerer sind

CM

möglich unter Telefon 07422/53196 oder per E-Mail-Anfrage unter info@scheerer-heizungsbau.de. Nähere Informationen gibt es auch unter www.scheerer-heizungsbau.de.

MY

CY

CMY

Investorensuche für Ärztezentrum Schramberg (eb). Das von der Stadt Schramberg und der Ärzteschaft getragene Projekt zur Sicherung der Gesundheitsversorgung in Schramberg bekommt weiter Kontur. Für das Teilprojekt Ärztezentrum in der Talstadt ist die Investorensuche in vollem Gange. Hier konzentriert man sich auf einen Neubau auf dem ehemaligen Grundstück der Firma Carl Haas zwischen der Lauterbacher Straße und der Tösstraße. Je nach Anzahl der Beteiligten ist an eine Nutzfläche von 3.000 bis 5.000 Quadratmetern gedacht. Info Als Ansprechpartner stehen zur Verfügung: Franz Moser, Fachbereichs-

leiter Finanzen, Tel. 07422/29207, franz.moser@schramberg.de, Dr. Michael Sander, Projektkoordinator, Tel. 08382/998200, sander@terraconsult.de.

K

•Heizung •Solar •Sanitär •Service

Ihre Anzeige im Stadtmagazin Schramberg

· werbewirksam · wirkungsvoll www.perle-schramberg.de

Brunnenstr. 21 78733 Aichhalden Tel. 0 74 22 / 5 31 96 Fax 0 74 22 / 66 70 info@scheerer-heizungsbau.de www.scheerer-heizungsbau.de

www.buehler-bauzentrum.de

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

17


H eim und G arten – S üdwest M esse

Innovativer Dienstleister der Region

Präsenz auf der Südwest Messe

Schwenk vermietet Arbeitsbühnen LiftTec fertigt und montiert

Info Als innovativer Dienstleister für gute Qualitäts- und Serviceleistungen ist die Schwenk Arbeitsbühnen GmbH seit 2008 nach DIN-ISO zertifiziert. Mehr zum Unternehmen unter www.schwenk-arbeitsbuehnen.de.

VERMIETUNG

VERKAUF

SERVICE

SCHULUNG

07422 - 9490970

www.schwenk-arbeitsbuehnen.de Schramberg

Hausach

Balingen

Villingen-Schwenningen

SCHINLE SPART ENERGIE. Ebenso umweltfreundlich wie wirtschaftlich: die Sanitär- und Heizungsideen von Schinle – mit den wärmsten Empfehlungen für Mensch, Natur und Klima. Schinle GmbH & Co.KG, 78713 Schramberg, Gewerbepark H.A.U., Tel. 07422-4275, www.schinle.de

SCHINLE

WASSER.WÄRME.WELLNESS.

18 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Donaueschingen / Region (ps). LiftTec ist Hersteller, Planer und Lieferant für Behindertenaufzüge, Hebebühnen, Treppenlifte (Treppenplattformlifte/ Treppensitzlifte) und Elektromobile. Das Fachunternehmen, seit über 16 Jahren am Markt, überzeugt mit einer werkseigenen Produktion für Serienprodukte und Sonderanfertigungen und verfügt über eine lückenlose Leistungsprozesskette bis hin zur Vor-Ort-Montage. Vom 2. bis zum 10. Juni 2012 präsentiert sich LiftTec auf der Südwest Messe (Halle C, Stand 0152) in VillingenSchwenningen. Als Hersteller ist die LiftTec GmbH in der Lage, auf individuelle Kundenwünsche und Sondermaßanfertigungen einzugehen. Dadurch lassen sich selbst kleinere Umbaumaßnahmen sowie die barrierefreie Gestaltung von Haus und Außenanlage für Senioren wie Behinderte problemlos meistern. Am Standort Donaueschingen (Raiffeisenstraße 11) beschäftigt LiftTec Konstrukteure, Elektriker, Schlosser, Monteure und Kundendienstmitarbeiter. Die Kunden schätzen neben den TÜV- geprüften und formschönen Produkten auch die Beratungsqualität und den technischen Service vor und nach dem Kauf. Info LiftTec Produkte finden sich in zahlreichen privaten Haushalten, Sportstätten, Rathäusern, Schulen, Kliniken, Arztpraxen, Messen und Industriewerken. Mehr zum Unternehmen unter www.lifttec.de.

Südwest Messe öffnet vom 2. - 10. 6. Villingen-Schwenningen / Schramberg (ps). Bummeln, Neuheiten, Bewährtes und Schnäppchen entdecken, Informationen sammeln und Unterhaltung pur genießen: All das bietet die Südwest Messe vom Samstag, 2. Juni, bis zum Sonntag, 10. Juni 2012, auf dem Schwenninger Messegelände. Die Eintrittskartenpreise für Erwachsene liegen im Vorverkauf bei vier Euro (statt sechs Euro an der Tageskasse), Kinder von sechs bis 14 Jahren bezahlen 2,50 Euro (statt vier Euro an der Tageskasse). Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Turbo-Hausbau, individuell geplant: Im Wie in jedem Jahr gibt es die auf dem Südwest-Messegeverbilligten Messe-Tickets in „HausBauPark“ lände in Villingen-Schwenningen wird ein mehr als 150 Vorverkaufs- neues Besichtigungshaus errichtet. stellen. Zahlreiche Firmen, Banken, Gemeindeverwaltungen, Buchhandlungen und andere halten die Vorverkaufskarten bereit. Auskünfte zu den Vorverkaufsstellen gibt Yvonne Schulz von der Südwest Messe- und Ausstellungs-GmbH unter Telefon 07720 9742-13. Weitere Informationen zur Südwest Messe im Internet: www.suedwest-messe-vs.de.

Hersteller, Planer und Monteure für: Behindertenaufzüge Hebebühnen Treppenlifte 2.6 - 10.6, Südwest Messe, Halle C, Stand 0152, Villingen-Schwenningen LiftTec GmbH Lift-Technik Raiffeisenstraße 11 D-78166 Donaueschingen

Telefon +49(0)771 920 39-0 Telefax +49(0)771 920 39-20 info@lifttec.de www.lifttec.de

Studio Schiele

Foto: Firmenbild

Schramberg-Sulgen (ps). Die Schwenk Arbeitsbühnen GmbH mit Hauptstandort in Schramberg-Sulgen (Max-Planck-Straße 8 und 9) vermietet Arbeitsbühnen der unterschiedlichsten Ausführungen und Spezifikationen an Handwerk, Industrie, Kommunen, Handel und Privatpersonen. Das Leistungsspektrum wird auf der Südwest Messe vom 2. bis 10. Juni 2012 demonstriert. Das hochmotivierte Serviceteam stellt sich den vielseitigen Anforderungen seiner Kunden mittels modernster Technik. Praxisbewährt findet der Fachbetrieb ideale Lösungen für die Aufgaben der Höhenzugangstechnik. Der Arbeitsbühnenspezialist beschäftigt zwölf Mitarbeiter und bietet mehr als 120 Maschinen in 37 verschiedenen Modellen an. Neben Arbeitsbühnen werden auch Teleskop- und Gabelstapler, Krane und Mini-Krane sowie weitere Baumaschinen vermietet. Zum weiteren Standbein zählt der Verkauf von ArbeitsDas Team der Schwenk bühnen, persönlichen Schutzausrüstungen, Arbeitsbühnen GmbH Rollgerüsten und Profi-Leitern. Die Nähe stellt sich den vielfältigen Anforderungen des zum Kunden und die Bekenntnis zur Region Höhenzugangs mit mosind ein wichtiger Teil der Firmenphilosophie. dernster Einsatztechnik. Mit den vier Niederlassungen SchrambergSulgen, Dauchingen, Dormettingen und Hausach ist das 1986 gegründete Unternehmen in den Regionen Kinzigtal, Freudenstadt, Schwarzwald-Baar und Zollern-Alb gut erreichbar.


Gemüse-Fleisch-Spieße

B untes L eben

– P erle- R ezept des M o nats – Zubereitung 1. Die Putenschnitzel abwaschen, mit Küchenkrepp trockentupfen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden.

2. Für die Marinade in einer Schüssel das Öl, die Sojasoße, das Ketchup und den Senf mit 1 TL Salz und Pfeffer verrühren. Die Fleischstücke in die Marinade legen. Den Backofengrill vorheizen. 3. Die Champignons säubern. 4. Tomaten, Zucchini und die Paprikaschoten waschen und abtropfen lassen. 5. Zucchini in 2 cm dicke Rädchen schneiden.

Ein idealer Snack: Gemüse-Fleisch-Spieße. Dazu passt frisches Baguette oder anderes Brot.

(ai). Gesunde und abwechslungsreiche Ernährung ist gefragt. Ein idealer Snack hierfür sind leckere Gemüse-Fleisch-Spieße. Die Spieße lassen sich individuell und je nach Geschmackssinn einfach zu­ bereiten. Unser Rezeptvorschlag für vier Personen:

6. Die Paprikaschoten halbieren, die Kerne und weißen Innenhäute herausschneiden. Die Paprikahälften in etwa 4 cm große Stücke schneiden. 7. Das Fleisch und die Gemüsestücke abwechselnd auf die Spieße stecken. Die restliche Marinade mit einem Pinsel auf das Gemüse streichen.

Zutaten 400 g Putenschnitzel 20 Champignons 20 Cocktail-Tomaten 2 Zucchini 1 Paprikaschote, gelb 1 Paprikaschote, rot 20 Schaschlikspieße 8 EL Öl 8 EL Sojasoße 4 EL Ketchup 2 EL Senf 1 TL Salz 1 TL Pfeffer

8. Die Spieße auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech im Backofen grillen, auf mittlerer Schiene 5 bis 6 Minuten lang. Dann die Spieße umdrehen und weitere 5 bis 6 Minuten grillen.

Muttertiere der Schweinezucht

Wildschweine sind Allesfresser Schramberg (ps). Wildschweine (Schwarz­ wild) gehören zu den größten in Freiheit lebenden Tieren. Sie können bis zu 200 Kilogramm wiegen und fast einen Meter hoch werden.

Foto: Büdenbender / pixelio.de

sind sie im Wald verbreitet. Zu sehen sind sie jedoch selten, da sie sich gut im Unterholz verstecken. Wildschweine haben einen keilförmigen Kopf. Die Schnauze ist stumpf und endet in einem Rüssel. Recht klein sind die AuSie leben in Mitteleuropa in freier Wildbahn. gen und Ohren. Der Kopf geht fast ohne Im Süden reicht ihre Heimat bis nach Nor- Hals in einen massigen Körper über, der mit einem schwarzbraunen Borstenfell bedeckt ist. Hinten baumelt ein kurzer Schwanz. Die männlichen Schweine, die Keiler genannt werden, sind leicht an ihren langen, spitzen Zähnen zu erkennen: Die Eckzähne ragen oben und unten aus dem Mund des Keilers. Sie schleifen sich gegenseitig zu scharfen Waffen ab. Auch die weiblichen Tiere, die sogenannten Bachen, haben Eckzähne. Diese Zähne sind Wildschweine verstecken sich in den Wäldern gerne im Unterholz. Von ihnen stamaber kürzer als bei men die verschiedensten Rassen des Hausschweines ab. den Männchen. dafrika. Im Osten endet das Verbreitungs- Außer in Wäldern leben sie an Seeufern, gebiet des Wildschweins in den westlichen in Schilfgürteln, Sümpfen und Reisfeldern. Regionen Asiens. Auch in unserer Region Zum Leidwesen unserer Landwirte wüh-

len sie oft in Maisfeldern und verursachen große Schäden. Für diese müssen die zuständigen Jagdpächter finanziell aufkommen. Vor mehr als 5000 Jahren haben die Menschen das Wildschwein zum Haustier gemacht. Von ihm stammen die verschiedenen Rassen des Hausschweins ab. Seit rund 200 Jahren

Witze „Hallo, Hugo, stell Dir vor, ich werde Vater.“ „Und warum machst Du so ein trauriges Gesicht?“ „Na ja, ich muss es noch meiner Frau beibringen.“ Der Ehemann liest Zeitung, plötzlich meint er: „Die größten Esel heiraten die schönsten Frauen!“ Seine Gattin lächelt: „Oh, du alter Schmeichler!“ Kommt ein Mann zum Bäcker und sagt: „Ich hätte gern 99 Brötchen.“ Sagt die Bäckersfrau: „Warum nehmen Sie denn nicht hundert?“ Sagt der Mann: „Um Himmels Willen! Wer soll die denn alle essen?“ Sagt der Chef zu seinem Angestellten: „Meier Sie sind das beste Pferd im Stall.“ „Wirklich?“ „Ja, Sie machen den meisten Mist“

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

19


S tadtteil S ulgen im P o rtrait

Attraktive Wohngemeinde mit hohem Freizeitangebot

Sulgen hat sich zu einem lebendigen Stadtteil entwickelt

Aber nicht nur attraktive Wohngebiete, sondern auch interessante Freizeitangebote und Einkaufsmöglichkeiten sowie infrastrukturelle Einrichtungen bietet der Stadtteil seinen Bewohnern. In Sulgen gibt es eine Außenstelle der Rathausverwaltung, das Bürgerbüro Sulgen, die Zweigstelle der Mediathek, die heuer das 55-jährige Bestehen mit einer Jubiläumswoche vom 19. bis 22. Juni Die alte St. Laurentius-Kirche ist ein Wahrzei2012 feiert, und den Juchen des Stadtteils Sulgen und ein idealer histogendtreff des Jugend- und rischer Ort für besondere Kunstausstellungen. Kinderbüros. Interessante Freizeitangebote wie der Hochseilgarten im Feriendorf Eckenhof, die Bike Fun Trails im Freizeitgelände Wittum sowie eine besondere Ausstellung über die europäische Glasmalerei und eine Krippenausstellung in der Alten St. Laurentius-Kirche locken nach Sulgen.

Perle Stadtmagazins Schramberg). Viele Industriebetriebe, die ursprünglich in der Talstadt beheimatet waren, zogen Mitte bis Ende des vergangenen Jahrhunderts überwiegend in den Höhenstadtteil Sulgen. Dazu gesellten sich ebenso dank des konsequenten Einsatzes der Wirtschaftsförderung der Stadt Schramberg auch viele neue Betriebe, vor allem Unternehmen der Hightech- oder Automobilzuliefererbranche. Der Stadtteil punktet somit dem neben attraktivem Wohnumfeld auch mit einem breiten Spektrum an wertvollen Arbeitsplätzen.

Ursprungsgemeinden Sulgen und Sulgau Der Stadtteil Sulgen war über viele Jahrhunderte hinweg streng in zwei selbständige Gemeinden getrennt. Erst im Jahr 1934 schlossen sich Sulgen und Sulgau unter dem Namen Sulgen zusammen. Von 1444 bis 1934, also fast 500 Jahre lang, bestanden das ehemals protestantische Sulgau und das katholische Sulgen, im Kern nur einen Kilometer voneinander entfernt, als selbstständige Gemeinden. Im Jahr 1939 wurde Sulgen nach Schramberg eingemeindet. Erst Ende des vergangenen Jahrhunderts wurde im Zuge der Stadterneuerung eine Mitte, „Sulgen-Mitte“, die aufgrund der jahrhundertelangen Trennung in zwei Gemeinden, fehlte, mit Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten geschaffen. Mit Bau der Nordumfahrung Sulgen, die den Stadtteil weitgehend vom Durchgangsverkehr entlastete, hat sich Sulgen zu einem attraktiven und wirtschaftsstarken Stadtteil der Stadt Schramberg entwickelt. Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Schramberg-Sulgen (ps). Der Stadtteil Sulgen mit heute rund 7000 Einwohnern hat sich zum bevorzugten Wohngebiet der Stadt Schramberg entwickelt. Das hat auch einen topografischen und natürlichen Grund: In der Bergstadt lässt sich die Sonne län­ ger genießen als in der Talstadt und die Bewohner werden mit einem fantastischen Blick hinein in den Schwarzwald belohnt.

Stadtteil punktet mit vielen Arbeitsplätzen Naherholungssuchende und Wanderer kommen rund um Sulgen bestens auf ihre Kosten. Der Schramberger Stadtteil ist idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Auf gut ausgeschilderten und gepflegten Wegen ist die Schönheit der Landschaft hervorragend erlebbar. Für Radfahrer sind gemütliche Familienausfahrten und auch Touren für sportliche Mountainbiker und Radsporlter möglich. Im Winter stehen rund 16 Kilometer gespurte Langlaufloipen zur Verfügung und garantieren winterliches Naturerlebnis pur. Sulgen hat sich zu einem lebendigen Stadtteil entwickelt, das auch die Vielzahl der Aktivitäten oder Veranstaltungen der Vereine oder anderer Initiativen beweist (siehe auch die Terminseiten des

Blick in die modern strukturierte „Sulgen Mitte“ des Schramberger Stadtteils Sulgen, der aus den Orten Sulgau und Sulgen zu einer attratkiven Wohngemeinde mit hoher Wirtschatskraft gewachsen ist.

Stemke Brot- & Kuchenladen Unsere Spezialitäten Biolandbrot

Acht Sorten – darunter Dinkel­brote und Vollkornbrote

Große Brötchenauswahl Auch sieben Sorten Körner­ brötchen

Feine Kuchen und Torten Aus eigener Konditorei

Café „Confe“ in Sulgen (Eckenhofstraße 53) Auch am Sonntag Kuchen und Torten in guter Auswahl

Filiale Sulgauer Straße 48 • 78713 Schramberg-Sulgen • Tel.: 07422 / 224 87 96 Filiale Hauptstraße 36 • 78713 Schramberg • Tel.: 07422 / 16 61

20 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Stadtmagazin Schramberg

… spannende Unterhaltung mit vielen Sonderthemen! www.perle-schramberg.de


Foto: Kirchengemeinde

S tadtteil S ulgen im P o rtrait

Seit 85 Jahren BEA GmbH: Experten für Fliesen und Estriche

Foto: A. Villing/AVi MedienDialog

Schramberg-Sulgen (avi). Die BEA GmbH - Fliesen und Estriche mit Standort in Schramberg-Sulgen (Industriegebiet West) überzeugt seit stolzen 85 Jahren als Fliesen- und Estrichfachgeschäft. Bauprofis, Fachhandwerker sowie Hobby-Heimwerker finden im modernen und geräumigen Fliesenfachmarkt in der Heiligenbronner Straße 67 – 69 eine große Auswahl an aktuellen Fliesenmustern, Dekoren, Fliesenzubehör und Werkzeugen. Neben einem umfassenden Leistungsangebot setzt das BEATeam auf eine handwerklich fundierte Beratung sowie die Präsentation aktueller Fliesenund Baustoffetrends. In der einladenden Ausstellung werden zahlreiche Bemusterungsvorschläge und Gestaltungslösungen als kreative Ideen für die individuelle Raumgestaltung vorgestellt. In der Fliesenausstellung mit einer FläFachhandwerker und private Kunden finche von 800 Quadratmetern den in der modernen Fliesenausstellung (800 Quadratmeter) und dem geräumigen und im Fachmarkt mit 1000 Abholmarkt (1.000 Quadratmeter) der BEA Quadratmetern präsentiert die GmbH eine große Auswahl an aktuellen Fliesenmustern, Dekoren, Fliesenzubehör BEA GmbH die beachtliche und Werkzeugen. Zahl von 5000 Fliesenmustern und 2000 Dekoren. Der Fachbetrieb punktet mit einem ausgesprochen hohen Kundenservice beim Fliesenverkauf- und in der Ausführung handwerklicher Fliesen- sowie Estrichverlegearbeiten. Monika Federmann Bei der BEA GmbH kommen Bauprofis, Fachhandwerker und Hobby-Heimwerker voll auf ihre Kosten. Auch deshalb genießt das Unternehmen einen guten Ruf als regional führendes Fliesen- und Estrichfachgeschäft. Die BEA-Fliesenexperten setzen auf aktuelle Trends und Marktneuheiten. Info Individuelle Beratungstermine vereinbart die BEA GmbH gerne unter Telefon 07422/6041 oder auf Anfrage per E-Mail unter „info@bea-fliesenestriche.de“. Infos zu Fliesenangeboten unter www.bea-fliesen-estriche.de.

Fliesen und Estriche

mobiler Fusspflegedienst

-Hand - Nagelpflege & Pediküre

BEA GmbH Heiligenbronner Str. 67-69 78713 Schramberg-Sulgen Telefon 0 74 22 / 60 41 www.bea-fliesen-estriche.de

Fliesenfachmarkt Fliesenausstellung Kork- und Linocorböden Fliesenarbeiten Estricharbeiten Fließestriche Industrieböden Beschichtungen Bauaustrocknungen

Die Marienkapelle auf dem Sulger Berg ist eine beliebte Wallfahrtskirche für die ganze Region. Das kirchliche Kleinod erhielt vor 75 Jahren die Weihe und wurde als christliches Glaubenszeugnis in den Jahren 1934 bis 1937 erbaut. Mit einer feierlichen Maiandacht, zelebriert von Weihbischof Johannes Kreidler und mitgestaltet von Kirchenchor und Musikverein, beging die Kirchengemeinde das Jubiläum. Auch eine Bezirksandacht der Kolpingsfamilien und eine beeindruckende Jugend- und Vorabendmesse vor der Marienkapelle erinnerte an das Jubiläum. (ps).

Anzeigenberater/in Ab sofort suchen wir für unser Team Mitarbeiter/innen für die Anzeigen Akquise in Teilzeit oder von Zuhause aus auf Provisionsbasis. Ihre Aufgabe ist die Betreuung bestehender Anzeigenkunden und die Akquisation neuer Geschäftsbeziehungen. Wir wünschen uns eine kommunikative Persönlichkeit, die Freude und Fingerspitzengefühl an der Telefonakquise hat. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an:

Geschäftsführung Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen info@avi-medienverlag.de Telefon 07424/958265-13 Fax 07424/958265-11

 Kesseltausch hochprofessionell 

individuelle Planung nach Vorgaben der aktuellen Energiegesetzgebung



Ausführung und Übergabe zum Festpreis mit Termingarantie



Montage, Inbetriebnahme und Service durch geschulte Fachleute

H. Maurer GmbH & Co. KG Dr.-Kurt-Steim-Str. 7 78713 Schramberg-Sulgen Fon: 0 74 22 / 5 16-0 www.maurer-schramberg.de

Mobile Fusspflege - Fachdienst

Fachfrau für Fusspflege

-Nagelrekonstruktion -Auch für Diabetiker -Druckentlastung -Spangentechnik -Nagelmodelge -Ayurvedische Hand und Fussmassage -Sugaring Haarentfernung

Monika Federmann Mariazeller-Str. 81 78713 Schramberg Mobil: 0171 3056402 ab 14.oo uhr 07422-54332

info@moni-federmann-de

Konzeption · Gestaltung · Bildbearbeitung · Digitaldruck Dr.-Kurt-Steim-Straße 29 · 78713 Schramberg-Sulgen 0 74 22 / 5 42 44 · info@becker-schramberg.de · www.becker-schramberg.de

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

21


Schmid Abschleppdienst hilft rund um die Uhr

Oliver Grammel übernimmt Floristikfachgeschäft Mewes

Schramberg-Sulgen (avi). Rund um die Uhr steht Bernfried Schmid für den Pannen- und Abschleppdienst technisch defekter oder durch Unfälle beschädigter Fahrzeuge bereit. Die Firma Schmid Abschleppdienst hat ihren Standort in Brambach 1 (Stadtteil Sulgen) und ist im Raum Schramberg sowie angrenzender Gebiete bis Alpirsbach, St. Georgen, Oberndorf und Rottweil mit Abschleppfahrzeugen unterwegs. Die Straßendienste im Auftrag des ADAC übernimmt der KfZ-Meister seit 1998. Um flexibel auf die Größe der liegengebliebenen Fahrzeuge und jegliche Fahrbahnsituation reagieren zu können, setzt die Firma Schmid auf eine Dreier-Fahrzeugflotte mit Geländewagen und Anhänger, ein Abschleppfahrzeug und ein Kran-Abschleppfahrzeug. Die technisch versierten Einsatzfahrzeuge präsentierte Schmid Abschleppdienst beim erstmaligen Auftritt der zweitägigen Leistungsschau „Sulgen Live“. Seit 1987 bereits führt der KfZ-Meister das Autohaus Schmid am jetzigen Standort, selbstDie Firma Schmid Abschleppständig ist er schon seit 1983. Als freie dienst präsentierte sich erstmals KfZ-Werkstatt erledigt das Autohaus mit Erfolg bei der Leistungsschau „Sulgen Live“ und erstaunte dabei Wartungs- und Reparaturarbeiten für mit der technisch hochversierten alle Fahrzeugmarken. Das Team führt Fahrzeugflotte zur Bergung defekter oder verunfallter Autos. auch Unfallinstandsetzungen und Vorbereitungen zur Lackierung der beschädigten Fahrzeuge im geräumigen Werkstatt-Areal in Brambach 1 durch und besorgt auf Kundenwunsch Neufahrzeuge und Gebrauchtfahrzeuge aller Autohersteller.

Schramberg-Sulgen (ps). Floristik Mewes in Schramberg-Sulgen, Einsteinstraße 2, steht unter neuer Leitung. Oliver Grammel hat das Blumen- und Pflanzenfachgeschäft von seinem Stiefbruder, Jochen Mewes, zum Jahresbeginn 2012 übernommen. Beim Frühlingsfest im Rahmen der Gewerbeschau „Sulgen Live“ stellte sich der neue Inhaber den Kunden und Gartenfreunden vor. Rund um die Floristik kümmern sich die fünf Beschäftigten im Fachgeschäft um die Wünsche der Kunden. Frische Schnittblumen, Beet- und Balkonpflanzen, Baumwaldpflan- Blick in das gut sortierte FloristikfachgeMewes am Standort Schrambergzen, Pflanzengefäße und ver- schäft Sulgen in der Einsteinstraße 2. schiedene Gartengeräte finden sich im Angebot. Direkt vor dem Laden werden Blumenzwiebeln, Stauden, Schlingpflanzen und Beerenobst präsentiert. Das Sortiment wird durch die eigene umfangreiche Produktion einjähriger Zierpflanzen ergänzt.

Info Der Schmid Pannen- und Abschleppdienst ist unter den Rufnum-

mern 07422 / 8474 oder 0171 / 6766962 jederzeit erreichbar.

Schmid

Abschleppdienst Pannen Und Abschleppdienst Rund Um Die Uhr Brambach 1 78713 Schramberg-Sulgen

Telefon: 07422 / 84 74 Mobil: 0171 / 676 69 62 Faxruf: 07422 / 539 06

Ausgezeichnet für hervorragende Arbeits- und Servicequalität. Neu- und Gebrauchtwagen · KFZ-Reparaturen und Kundendienst · Sofortservice für Auspuff und Bremsen Unfallinstandsetzung · Hagelschaden Reparatur Klimaservice

gegründet 1904 Schramberg-Sulgen · Tel. 0 74 22 / 8285 · www.autokammerer.de

22 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Info Die Produktion in Gundelshausen bei Dornhan, in der Gründer Ludwig Mewes über 30 Jahre lang Gartenbau gelebt hat, zählt zum Herzstück von Floristik Mewes. Seit sechs Jahren liegt dieser Betrieb ebenfalls in den Händen von Oliver Grammel. Kontakte zum Floristikfachgeschäft in Schramberg-Sulgen sind möglich unter Telefon 07422 / 22060 oder per E-Mail og-mewes@t-online.de.

Arbeits- und Servicequalität im Test Bestnote für Autohaus Kammerer Schramberg-Sulgen (ps). Das FIAT-Autohaus Kammerer ist meisterlich in puncto Arbeits- und Servicequalität. Das Team des 1904 gegründete KfZ-Fachbetriebes mit Standort in Schramberg-Sulgen stellte dies bei einem jüngst durchgeführten Werkstatt-Test unter Beweis. Für das traditionsreiche Autohaus nahm Firmenchef Oliver Kammerer von der unabhängigen Sachverständigen-Organisation DEKRA die Auszeichnung für „hervorragende Arbeits- und Servicequalität“ entgegen. Im Zuge des Werkstatt-Tests wurde ein Fahrzeug zur Inspektion angemeldet. Dieses wurde zuvor mit verschiedenen Mängeln präpariert. Die Sachverständigen der DEKRA haben zum Inspektionsauftrag den kompletten Serviceprozess beim Autohaus Kammerer getestet, wie Terminvereinbarung, Serviceannahme, Auftragserteilung und den Mängelcheck am Fahrzeug bis hin zur Abholung. Auch der Gesamteindruck des Das FIAT-Autohaus Kammerer freut sich über die DEKRA-Auszeichnung „hervorragende ArbeitsKfZ-Fachbetriebes kam in und Servicequalität“. Das Gütesiegel ist für das die Bewertung. Die Ser- Autohaus-Team um Oliver Kammerer weiterer für hohe Qualitätssicherung und bestens vicefachkräfte des Auto- Ansporn kundenorientierten Service. hauses Kammerer haben sämtliche Mängel im Testfahrzeug gefunden und behoben. Dafür gab’s zur Freude das Testurteil „hervorragend“. Die Werkstatt-Tests gibt die Fiat Group Automobiles Germany AG anonym in Auftrag.

Foto: Autohaus Kammerer

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

S tadtteil S ulgen im P o rtrait


Ausbildung für die Zukunft

Moderne Varianten des Maschinenbaustudiums

Hochschulcampus lehrt High-Tech mit Draht zur Praxis

Der Studiengang „Industrial Manufacturing“ (Fertigungstechnik): Die Fertigungstechnik ist so alt wie die Menschheit

möglicht zukünftige branchenübergreifende Tätigkeiten. Fragen der Systemintegration und der industriellen Kommunikationstechnik spielen während des Studiums eine besondere Rolle. Info Neben Medizintechnik, Virtual Engineering und Werkstofftechnik werden die beiden Maschinenbaustudiengänge am Hochschulcampus Tuttlingen gelehrt. Der Hochschulcampus arbeitet hierbei eng mit 100 Unternehmen zusammen und es wird mehrgleisig studiert mit Industriepraktika, Ringvorlesungen und Projektarbeiten mit Partnerunternehmen. Außerdem stehen Mentoren aus der Industrie zur Verfügung, die Studierende durch das Studium begleiten und beim Einstieg in den Job helfen. Weitere Informationen gibt es unter www.hfu-campus-tuttlingen.de/studiengaenge. Foto: HFU Furtwangen

Schramberg / Furtwangen (rpe). Maschinenbau zählt zu den ältesten Ingenieurdisziplinen überhaupt. Und was früher Schmied und Schlosser waren, sind heute Fertigungstechniker und Mechatroniker. Dieser Klassiker hat im Laufe der Zeit viele Wandlungen erlebt. Nur eines ist gleich geblieben: die Natur­ wissenschaften wie Mathematik, Physik oder Elektrotechnik. Das Perle Stadtmagazin Schramberg stellt zwei moderne Vari­ anten des Maschinenbau-Studiums am Hochschulcampus Tutt­ lingen der Hochschule Furtwangen (HFU) vor.

selbst. Der richtige Durchbruch kam allerdings erst mit Beginn der industriellen Revolution, als sich die ersten Ingenieure mit der Fließbandfertigung beschäftigten. Heute stellen Fertigungstechniker reibungslose Produktionsabläufe sicher und sind verantwortlich für das Qualitätsmanagement oder die Weiterentwicklung von Technologien und automatisierten Prozessen. Sie entwickeln Produkte nach vorgegebenen Aufgabenstellungen, Normen, Qualitätsmerkmalen und wirtschaftlichen Kriterien.

Der Studiengange „Industrial Systems Design“ (Mechatronik): Autos, Roboter, Zahnbohrer oder Chip-Implantate, nahezu jedes technische Produkt ist heute mit elektromechanischen Systemen versehen. Doch wer kümmert sich um die Planung, Entwicklung und Funktionalität? Das Studium Industrial Systems Design basiert auf breitgefächerten Grundlagen aus den Ingenieurwissenschaften, speziell aus einer Kombination der Informatik, Elektrotechnik und des Maschinenbaus. Die Vertiefung in den höheren Semestern er-

Denis Wohllaub, Student im 2. Semester, setzt sich beim Physik-Praktikum am Hochschulcampus Tuttlingen mit der Praxis der „Kalorimetrie“ auseinander.

Betriebswirte (GA) lernen weiter

Berufsbegleitendes Studium folgt nach

Foto: Management-Zentrum

Schramberg (eb). 16 Betriebswirte (GA) aus der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg und allen Standorten der MANAGEMENT-ZENTRUM gGmbH haben die Chance genutzt, direkt im Anschluss an ihren Betriebswirt berufsbegleitend einen akademischen Abschluss zu erwerben. „Mit dem berufsbegleitenden BachelorStudiengang reagieren wir auf die Anforderungen aus der Wirtschaft. Zahlreiche Unternehmen fordern von ihren Bewerbern Praxis-Erfahrungen und wissenschaftliches Knowhow. Beides bieten wir mit diesem aufbauenden WeiterbilBachelor-Studenten an ihrem ersten Vordungskonzept an“, erklärte Ralf lesungstag mit Management-Zentrum-GeSchrödinger, Geschäftsleiter schäftsleiter Ralf Schrödinger und Elke Peters von der Steinbeis Business Academy. des Management-Zentrums, das Konzept beim Studienstart. Auch Professor Dohm, Direktor der Steinbeis Business Academy, lies es sich nicht nehmen, die angehenden Bachelor of Arts an ihrem ersten Vorlesungstag persönlich zu begrüßen. Nach dem Motto „Studieren ohne Abitur“ haben das MANAGEMENT-ZENTRUM Villingen und die Steinbeis Business Academy ein aufeinander aufbauendes Weiterbildungskonzept entwickelt, das auch ohne Abitur einen berufsbegleitenden akademischen Hochschulabschluss ermöglicht. Beim Studium werden betriebs-, volks- und personalwirtschaftliche sowie rechtliche Fachbegriffe und Zusammenhänge vermittelt. Erfahrene Praktiker aus der Wirtschaft sowie engagierte Hochschuldozenten machen die Teilnehmer fit für Führungsaufgaben im Un-

ternehmen. Die Inhalte aus dem Betriebswirt (GA) werden für das Bachelor-Studium angerechnet. Auf das dort erworbene Wissen baut das Studium der Steinbeis Business Academy auf und führt somit verkürzt zum staatlich und international anerkannten Hochschulabschluss Bachelor of Arts in Business Administration (B.A.). Neben beiden Abschlüssen in maximal dreieinhalb Jahren sind der hohe Praxisbezug sowie die direkte Anwendbarkeit des Erlernten durch eine begleitende Projektstudienarbeit für die Teilnehmer wie deren Unternehmen von Vorteil. Info Der nächste berufsbegleitende Studiengang zum Betriebswirt (GA) startet am 24./25.September 2012 in Villingen. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.management-hwk.de. y y y y y y

Betriebswirte (GA) Gepr. Fachwirte Marketing Gepr. Fachwirte Intern. Business Production Engineer Bachelor of Arts (B.A.) Maßgeschneiderte Firmenseminare

Weiterkommen!

Berufsbegleitende Studiengänge

und tionen Informa he Beratung: nge c diengä li ab 24./25. 9. 2012 in Villingen persön . 6. 12 alle Stu l a 3 n 1 y Fachwirt Intern. Business 15. 5. + achwirt Perso usiness F .B ab 19. 10. 2012 in Villingen 1 1 . 7. 12 achwirt Intern ngen F li y Fachwirt Personalmanagement 18. 7. 12 m 18 Uhr in Vil u ab 20. 10. 2012 in Villingen jeweils y

Betriebswirt (GA)

M A N A G E M E N T - Z E N T R U M gGmbH Sebastian-Kneipp-Straße 60 · 78048 VS-Villingen · Telefon 07721 99 88-77 Fax 07721 99 88-18 · info@management-hwk.de · www.management-hwk.de

Das MZ. Mehr Wissen

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

23


Ausbildung für die Zukunft

Perle Ratgeber „Arbeitsmarkt und Bildung“

Das Meister-BAföG nutzen Schramberg/Region. Wer seine beruflichen Ziele im Blick, aber noch nicht erreicht hat, sollte einmal über den Besuch eines Fortbildungslehrganges nachdenken, der mit einem anerkannten Abschluss endet und auf eine anerkannte öffentlich-rechtliche Fortbildungsprüfung vorbereitet. Das kann der passende Baustein für den ersehnten Karrieresprung sein, empfehlen die Ausbildungsexperten der Beruflichen Bildungsstätte in Tuttlingen (BBT) in diesem Perl-Ratgeber „Arbeitsmarkt und Bildung“. So bietet zum Beispiel die BBT Tuttlingen Lehrgänge zum/ zur Industriemeister/in Fachrichtungen Metall, Elektrotechnik oder Medizintechnik oder den Lehrgang zum/zur Geprüfte/n Technischen Fachwirt/in und Lehrgänge zum/zur Kfz-Technikermeister/in an. Mit dem Besuch der Lehrgänge erwerben die Teilnehmer/innen Fach- und Führungskompetenzen, die den Einzelnen bei seiner beruflichen Entwicklung unterstützen und die in den Unternehmen benötigt werden, um ständig den neuen Herausforderungen gerecht zu werden und mit den Entwicklungen auf den Märkten Schritt halten zu können.

Anspruch auf Förderung Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) – sogenannte „Meister-BAföG“ – hilft bei der Fort- und Weiterbildung finanziell. Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Gesetz begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, das heißt von Meisterkursen oder anderen auf vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen. Das „Meister-BAföG“ unterstützt

Dich Bewirb .! 7 bis 15.0

Berufliche Aufstiegsfortbildungen lassen sich über das Meister-BAföG fördern, gemeinsam getragen von Bund und Ländern.

die Erweiterung und den Ausbau beruflicher Quali­fizierung und stärkt damit die Fortbildungsmotivation des Fachkräftenachwuchses. Förderungsberechtigt sind deutsche Staatsbürger und Personen aus Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Voraussetzung ist, dass der/die Antragsteller/in eine anerkannte, abgeschlossene Erstausbildung oder eine vergleichbaren Berufsabschluss hat. Eine Altersgrenze besteht nicht. Gefördert werden Teilzeit- und Vollzeitmaßnahmen. Das AFBG sieht einen Beitrag zu Lehrgangs- und Prüfungsgebühren und den Kosten des Prüfungsstücks vor. Förderanträge sind an die zuständige Stelle zu richten. Die sind in der Regel die kommunalen Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landkreisen. Im Landkreis Tuttlingen ist diese Stelle im Landratsamt angesiedelt. Dort gibt es Beratung und die Antragsformulare. Informationen über das Programm und weitere Informationen gibt es unter www.meister-bafoeg.info

HOCHSCHULCAMPUSTUTTLINGEN // Powered by Industry Wir bilden die Fachkräfte der Zukunft aus Wir bieten Dir ein Top-Studium in den Bereichen Medizinntechnik // Mechaatronik // Fertigungsttechnik // Virrtual Engineeringg Werkstoofftechnikk // MBA Medical Devices & Healthcare Management www.hfu-campus-tuttlingen.de

www.fortbildung-bw.de

Jetzt online! Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Informationen und Orientierungsberatung zu Fragen der Weiterbildung auch im Online-Chat unter www.fortbildung-bw.de Gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg

24 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Praxisstudiengänge mit anerkanntem Fortbildungsabschluss: • Industriemeister/in, Fachrichtung Elektrotechnik (IHK) in Teilzeit vom 14.09.2012 – 10.05.2014 • Industriemeister/in, Fachrichtung Medizintechnik (IHK) in Teilzeit ab 09.07.2012 • Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in (IHK) vom 12.07.2012-26.05.2014

Berufliche Bildungsstätte Tuttlingen GmbH INFO & BERATUNG: (0 74 61) 92 90 - 11

www.bbt-tut.de

Volle Haushaltsabdeckung! Sie erreichen IHRE Zielgruppe! www.perle-schramberg.de


Ausbildung für die Zukunft

259 freie Ausbildungsplätze

IHK startet Umfrage bei der jams Schramberg (eb). Bei der Berufsinformationsmesse „jams“ (job Sulgen verpasste, hat die Möglichkeit, sich online auf der neuen and more) in Schramberg-Sulgen stellte die IHK Schwarzwald- IHK-Lehrstellenbörse zu informieren. Auf der Internetplattform Baar-Heuberg ihre umfangreichen Angebote zur beruflichen „www.ihk-lehrstellenboerse.de“ gibt es umfassende Informationen Aus- und Weiterbildung vor. Hierzu zählte insbesondere auch über die berufliche Ausbildung und freie Ausbildungsplätze. das Abfragemodell zur „Last-Minute-Ausbildungsbörse“. Die IHKBildungsberater gaben Auskunft über die verschiedenen Ausbil- Info Weitere Tipps rund um die Ausbildung bietet auch der neue IHKLehrstellenatlas 2012/2013 mit über 1000 Anschriften von Ausbildungsbedungsberufe und deren Fachrichtungen, im gewerblich-techtrieben in rund 100 Ausbildungsberufen. Der Lehrstellenatlas ist bei der IHK nisch-, kaufmännischen- und gastronomischen Bereich, die in der Schwarzwald-Baar-Heuberg, Romäusring 4, 78050 Villingen-SchwenninRegion ausgebildet werden. gen, kostenlos erhältlich. Eine von der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg durchgeführte Umfrage bei regionalen Unternehmen ergab aktuell 259 freie Aus- Neue Klangspiele und renovierter Pausenhof bildungsplätze für 2012. Diese Last-Minute-Ausbildungsplätze brachte die IHK bei der job and more in Erfahrung. Freie Lehrstellen gibt es vor allem in den technischen Berufen. Wer den Messestand der IHK bei der Berufsinformationsmesse in Schramberg- Schramberg-Heiligenbronn (eg). Das Pausenhof-Projekt mit den Auszubildenden und Studenten der Firma Kern-Liebers und der Berufsschule der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn ist erfolgreich Qualifizierte Berater anonym fragen beendet. Bereits bei der Abschlussfeier nutzten die blinden und sehbehinderten Schüler des „Förderzentrums Sehen“ mit BegeisSchramberg / Region (eb/ps). Viele Fragen stellen sich, wenn es terung die neuen Klangspiele. um die berufliche Weiterbildung geht. So gilt es, die Angebote der Schon in den vergangenen JahWeiterbildungsanbieter, die optimale Basis der beruflichen Quali- ren haben sich die Auszubildenfikation und die Möglichkeiten der Finanzierung zu checken. Seit den von Kern-Liebers und der Herbst 2011 können Fragen zur beruflichen Weiterbildung im On- Stiftung in gemeinschaftlichen line-Chat auf der Internetplattform „www.fortbildung-bw.de“ ano- Projekten engagiert. Ziel war nym und von Zuhause aus an qualifizierte Berater gestellt werden. es jeweils, unter Anleitung der Beim gemeinsamen Azubi-Projekt von und der Stiftung St. Franziskus Mit dem Online-Chat bieten die Regionalbüros für berufliche Fort- Ausbilder nützliche Projekte auf Kern-Liebers Heiligenbronn erhielt der Pausenhof des bildung in Baden-Württemberg eine weitere Möglichkeit an, sich dem Gelände der Stiftung zu re- „Förderzentrums Sehen“ auch neue SpielUnser Bild zeigt die Auszubildenden kompetent, kostenlos und trägerneutral beraten zu lassen. Die alisieren. Für das diesjährige So- geräte. gemeinsam mit Dominic King (hinten), direkte Vor-Ort-Beratung in den Regionalbüros bleibt weiterhin zialprojekt, das bereits Ende des Leiter der BVJ-Werkstatt, beim Aufstellen des Flaschenrads, das vorher gemeinsam möglich. Für den Raum Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet Ulla- letzten Jahres in die Planungen montiert wurde. Britt Voigt diesen Service in Tuttlingen an. Termine lassen sich unter ging, sollte der vorhandene Pauder Telefonnummer 07561 / 72717 vereinbaren. senhof-Unterstand im Garten der Sinne renoviert, ein GeräteschupMit der Beratung unterstützen die Regionalbüros Arbeitnehmer, Ar- pen sowie Spiel- und Klanggeräte gebaut werden. Ausbildungsleiter beitssuchende und auch Unternehmen, die vor der Aufgabe stehen, Andreas Bitzer, Marcel Birk (Assistent der gewerblichen Ausbildung) „Lebenslanges Lernen“ im Alltag umzusetzen. Fachkräftemangel, In- und eine federführende Azubi-Gruppe von Kern-Liebers planten novationsgeschwindigkeit, aber auch die Verknüpfung von Familie gemeinsam mit Schulleiter Claus Wagner vom Förderzentrum, Udo und Berufstätigkeit bedeuten, dass sich Frauen wie Männer in ihrem Neudeck (Leiter Berufsschule), Rainer Dilger (Leiter GebäudemaBerufsfeld mit der Weiterbildung befassen sollten, um attraktive und nagement), Elke Nachtsheim (Hauswirtschaftsleiterin) und weiteren anspruchsvolle Aufgaben übernehmen zu können. Dies gilt ebenso Mitarbeitern der Stiftung die einzelnen Projekte und deren Ablauf. für Freiberufler und Selbständige. Der berufliche Wiedereinstieg gestaltet sich viel einfacher, wenn die in der Ausbildung erworbenen Industrie- und Handelskammer AK ADEMIE Schwarzwald-Baar-Heuberg Qualifikationen durch Weiterbildungsmaßnahmen auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Für Unternehmen steht es außer FraIHK Lehrgänge in Teilzeit ge, sich ständig den veränderten Technologien und Anforderun• Geprüfte(r) gen des Marktes anzupassen und Technische(r) Betriebswirt(in) auch in Vollzeit Weiterbildungskonzepte für die • Industriemeister(in) Medizintechnik Mitarbeiter als wichtiger Wettbe• Geprüfte(r) werbsfaktor anzubauen.

Azubis von Kern-Liebers helfen

Denk an Morgen.

programme werden von den verschiedensten Weiterbildungsträgern in der Region angeboten. Über 300 Angebote sind allein in der Broschüre „Fit durch Fortbildung“ des Netzwerks Fortbildung Schwarzwald-Baar-Heuberg aufgeführt, dem aktuell über 100 Weiterbildungsträger angehören. Mehr dazu unter www.fortbildung-bw.de.

• Geprüfte(r) Personalfachkaufmann(frau) • Geprüfte(r) Industriefachwirt(in) • Geprüfte(r) Wirtschaftsfachwirt(in) • Englischlehrgänge

Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

www.ihkakademie-sbh.de

Industriemeister(in) Printmedien

Info Umfassende Weiterbildungs-

25

Foto: Stiftung St. Franziskus

Chat zur beruflichen Fortbildung


Perle-Vorschau In der nächsten Ausgabe Juli / August 2012 lesen Sie unter anderem: • Mobilität im Sommer • Aus- und Weiterbildung • Bademoden & Dessous • Urlaub daheim • Outdoor-Tipps

Foto: A. Villing / Perle Stadtmagazin

Vo rs chau – P erle- G ewinnspiel

Perle Stadtmagazin online lesen: www.perle-schramberg.de

Perle-Gewinnspiel: Leserinnen und Lesern winken Sachpreise

Machen Sie mit und

gewinnen Sie! Schramberg (avi). Liebe Leserin, lieber Leser, der Dialog und informelle Meinungsaustausch mit Ihnen liegt uns sehr am Herzen. Das Perle Stadtmagazin Schramberg soll in erster Linie Ihr Forum und Ihr beliebtes Informationsmedium sein. In unserer Ausgabe März-April 2012 haben Sie sich sehr fleißig und erfolgreich am Perle-Gewinnspiel beteiligt. Viele hatten dabei auch Glück. Zählten Sie allerdings nicht zu den Gewinnern, haben Sie in dieser Ausgabe erneute Chancen unter dem Motto „Mitmachen und gewinnen!“ Antworten Sie auf das Perle Gewinnspiel per Fax: 07424 / 958265-11, E-Mail: redaktion@perle-schramberg.de oder an die Postadresse: AVi Medienverlag GmbH, Perle Stadtmagazin Schramberg, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen. Achtung: Ihre Antworten (nur gültig mit Name und vollständiger Adresse) erwarten wir bis zum Montag, 25. Juni 2012, (Tag des Poststempels, Fax- oder E-MailEingangs). Bitte ordnen Sie die Lösungen eindeutig der jeweiligen Gewinnchance zu. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

E in s e

Ferienzauber-Karten, Essen nach Wahl, Vogtsbauernhof-Besuch, Imbiss-Gutscheine, Kaffee und Kuchen

öffnet ein spannender Festival-Sommer seine Pforten am Wasserturm und vom 13. bis zum 25. August läuft das Programm im Kraftwerk. Nationale und internationale Künstler aus den Bereichen Comedy, Kabarett und Musik geben sich mehrere Tage lang ein Stelldichein. Wenn Sie hierfür an Freikarten kommen wollen, schreiben Sie uns wer den Ferienzauber veranstaltet. 5 X GRATIS KAFFEE UND KUCHEN

Mit zwei Filialen ist die Bäckerei Stemke (Brot- & Kuchenladen) in der Stadt Schramberg vertreten. In den Bäckereigeschäften in der Hauptstraße 36 (Schramberger Fußgängerzone) und in der Sulgauer Straße 48 (Sulgen) bietet die Traditionsbäckerei verschiedene Spezialitäten wie Biolandbrot, Körnerbrötchen sowie Kuchen und Torten aus der eigenen Konditorei. In die Filialen lädt Sie die Bäckerei Stemke zum kostenlosen Kaffee- und Kuchengenuss ein, wenn Sie wissen: Wie heißt das Café der Bäckerei Stemke in Sulgen und wo ist der Standort? 2 X 2 IMBISS-GUTSCHEINE

Die Gewinnchancen 3 X BESUCH IM VOGTSBAUERNHOF

Erleben Sie den Schwarzwald, wie er damals war! Im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach werden Kultur und Geschichte mit Leben gefüllt. Entdecken Sie wie auf Schwarzwälder Bauernhöfen in den letzten 400 Jahren gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde. Ihr kostenloser Besuch ist garantiert, wenn Sie die Frage beantworten: „In welchem Flußtal liegt der Vogtsbauernhof?“

Für den kleinen und großen Hunger gibt es in Schramberg eine neue Adresse: „Der Imbiss“ in der Oberndorfer Straße 7. Die Familie Skender serviert verschiedene frisch zubereitete Essensangebote. Das Imbisslokal überrascht mit einer vielseitigen Speisekarte mit Pizzen und Döner Kebap bis hin zur Wurst vom Grill. Wenn Sie sich mit einer Pizza oder einem Hamburger für zwei Personen kostenlos verwöhnen lassen wollen, dann beantworten Sie uns die Frage: An wie viel Tagen in der Woche hat der Imbiss geöffnet? JE 1 X PIZZA UND PASTA NACH WAHL

4 X FERIENZAUBER-EINTRITTSKARTEN

Der 24. Rottweiler Ferienzauber steht vor der Tür. Vom 26. Juli bis zum 12. August

26 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Leckere italienische Spezialitäten und echte südländische Gastfreundschaft zeichnen das Ristorante Pizzeria Schloss-

n de sc

h luss

ni 25. Ju 2012

berg aus. Das Lokal in der Schramberger Hauptstraße 8 verwöhnt mit feinen Pizzen, speziellen Nudelgerichten und frischen Salaten. Seit zwei Monaten führt die Familie Pesce das Ristorante mit Erfolg. Zum geglückten Start in Schramberg verlost das Ristorante Pizzeria Schlossberg jeweils ein Pizza- und Nudelgericht unter den Lesern des Perle Stadtmagazins Schramberg. Die Frage hierzu: Welcher Tag ist „Pizzatag“ im Ristorante Schlossberg? Hinweis: Die Antworten auf die

Fragen finden Sie teilweise auch beim aufmerksamen Lesen der Berichte in dieser Ausgabe. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften. Verlag und Redaktion wünschen viel Glück! Mehr auch unter www.perle-schramberg.de oder www.avi-medienverlag.de.

Die Gewinner der Ausgabe März-April Unter den zahlreichen Zuschriften hat die Perle-Glücksfee folgende Gewinnerinnen und Gewinner gezogen: (Friseur Di Lellis-Haarverlängerung) Traude Rapp (Schramberg) (Steiff-Muse­ um–Familienkarte), Martina Gaulke (Aichhalden), Benjamin Wodarz, Bärbel Flaig, Renate Haas, (alle Schramberg), (Café Italia-Eisgutschein) Gerda Pflumm, Leane Armbruster-Rapp, Anneliese Kleese (alle Schramberg), (Pizzeria Don ArancinoFamilienpizza) Doris Karl (Tennenbronn), Manuela Kieninger (Waldmössingen), Erika Günter (Schramberg), (Sealife-Freikarte) Bianca Weber (Waldmössingen), Gerlinde Brüstle (Schramberg)


V eranstaltungen – T ermine

S c hramberg und S tadtteile Sulgen , Tennenbronn , Waldmössingen , Heiligen­bronn , Schönbronn

20 Uhr Theaterwerkstatt präsentiert: „Die Sternstunde des Josef Bieder“ Premiere ist am Freitag, 8. Juni, dann sind zunächst zwei weitere Vorstellungen am Sonntag, 10. Juni und Montag 11. Juni vorgesehen. Eintrittspreise 10,- €, Schüler/Studierende 6,- €. Veranstaltungsort: Schloss, Foyer Veranstalter: Theaterwerkstatt Samstag 9.6.12

Veranstaltungen

Mai Donnerstag 24.5.12 15 Uhr Bilderbuchkino in der Mediathek Schramberg Im verdunkelten Lesecafé zeigen Christa Amma und Heike Obergfell das Bilderbuch „Das gehört mir!“ von Leo Lionni als Diashow und lesen die Geschichte vor. Von 15 bis 15.30 Uhr. Veranstalter / Ort: Mediathek Schramberg

Juni Sonntag 3.6.12 Von St. Märgen zu Fällen und Kapellen (Uhrzeit auf Anfrage beim Veranstalter) Tageswanderung mit 12,5 km und jeweils ca. 400 Auf- bzw. Abstieg. Eine kleinere Tour wird auch angeboten. Fahrt mit dem Bus. Wanderführung: Bernd und Eva Verwold Tel. 07422/519703. Kosten: Anteil an den Buskosten. Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V.

16 Uhr Waldfest der Höflevereinigung um Burghof der Ruine Schilteck Traditionelles Waldfest auf dem schönsten Festplatz der Talstadt. Veranstaltungsort: Burgruine Schilteck Veranstalter: Höflevereinigung Burg Schilteck e.V. Sonntag 10.6.12 10 Uhr Waldfest der Höflevereinigung auf der Burg Schilteck Frühschoppen im Burghof. Shuttle-BusVerkehr ab 10 Uhr. Abfahrt beim Aldi (jeweils zur vollen und halben Stunde) Veranstaltungsort: Burgruine Schilteck Veranstalter: Höflevereinigung Burg Schilteck e.V.

9.30 Uhr Wanderung Irndorfer Hardt Weglänge: ca. 10 km Reine Gehzeit ca. 3 Std. Abfahrt: 9.30 Uhr Schramberg, Schweizer-Parkplatz, 9.45 Uhr Sulgen, Edeka-Parkplatz, Mitfahrpreis: 7,- €, Wanderführer: Hans Walz, Tel. 07402/1422 Veranstalter: Naturfreunde Ortsgruppe Schramberg

15 Uhr Stadtführung: „Junghans in Schramberg“ Stadtführung von 15 bis 16.30 Uhr. Schloss, Stadtmuseum, SchrambergTalstadt. Kosten: Eintritt: 1,- € Veranstalter: Stadt Schramberg

8 Uhr Krämermarkt Veranstaltungsort: Schiltachstraße Veranstalter: Stadt Schramberg

10 Uhr Ökumenischer Gottesdienst Veranstaltungsort: Park der Zeiten Veranstalter: Ev. Kirchengemeinde Schramberg

13.30 Uhr Nix mit Abhängen – Klettern im Hochseilgarten Von 13.30 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Feriendorfs Eckenhof. Veranstaltungsort: Hochseilgarten, SchrambergSulgen Veranstalter: Syntura, Stadt Schramberg

Im „Park der Zeiten“ in Schramberg warten viele kulturelle Highlights.

9 Uhr Familiennetzwerk (FAMNet) Landkreis Rottweil Das Familiennetzwerk (FAMNet) Landkreis Rottweil macht von 9-11 Uhr Sprechzeiten in Schramberg Veranstaltungsort: JUKS³ Veranstalter: Familiennetzwerk – Landkreis RW

Sonntag 27.5.12 17 Uhr Führung „Bildhauer- und Orgel­kunst in der St. Maria Kirche“ Mit Arnhold Budick auf den Spuren der Geschichte und der unvergleichlichen sakralen Bildhauerkunst von Erich Hauser. Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Stadt Schramberg Montag 28.5.12

Montag 4.6.12

Montag 28.5.12 14 Uhr Mühlenwanderung Schwarzwaldguide Martin Grießhaber führt Sie heute in die vergangene Zeit der Schwarzwaldmühlen. Dauer ca. 3 Stunden. Treffpunkt: Rathausplatz, Schramberg-Tennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg Mittwoch 30.5.12 10 Uhr Brot backen auf dem Bauernhof Jeder kann sein Brot nach eigenen Wünschen formen, anschließend wird es im Holzofen gebacken. Dauer ca. 2,5 Stunden. Ohne Anmeldung! Info bei Familie Bühler, Tel. 07729/919266 Kosten: je Brot 3,50 € Veranstaltungsort: Ferienhof Bühler, Schramberg-Tennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg Donnerstag 31.5.12 15.30 Uhr Blutspenden Veranstaltungsort: Sport-und Festhalle Tennenbronn Veranstalter: DRK-Ortsverein Tennenbronn 15 Uhr Schwarzwälder Kirschtorte backen Unter Anleitung einer gelernten Konditorin wird gemeinsam eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken. Teilnahmegebühr: 5,- €, mit Gästekarte 3,- € Veranstaltungsort: Storzenhof, Trombach 140 Veranstalter: Stadt Schramberg

Dienstag 12.6.12

11 Uhr „Kräuterwanderung „Kommt und lasst uns grasen gehen, …“ Entdecken Sie mit der Kräuterpädagogin Anita Aberle-Schwenk in „Küche Natur“ bekannte und weniger bekannte Wildkräuter. Dauer: ca. 3 Stunden. Bitte festes Schuhwerk tragen und auf wetterangepasste Kleidung achten. Anmeldung bis zum Vortag bei Tourist-Information Tennenbronn, Tel. 07729/926028. Kosten: 12,- € pro Person, Familien 30,- €. Mit Gästekarte 50 % ermäßigt. Veranstaltungsort: Christlesbauernhof Veranstalter: Stadt Schramberg

Dienstag 5.6.12 9 Uhr Fütterungsrundgang auf dem Bauernhof Tierfütterung und Melken auf einem kleinen, ökologisch bewirtschafteten Bauernhof. Anmeldung bis zum Vortag (16 Uhr) Tourist-Information Tennenbronn, Tel. 07729/9260-28. Kosten: Erwachsene 4,- €, Kinder 2,- € ,Familie 10,- € mit Gästekarte 50% Ermäßigung. Veranstaltungsort: Mooshof, SchrambergTennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg 10 Uhr „Aus Milch wird Käse, aber wie?“ – Besuch auf der Hofkäserei Unter fachkundiger Führung wird Einblick in die Käseherstellung und die Lagerung im Keller gewährt. Anmeldung bis zum Vortag bei Tourist-Information Tennenbronn, Tel. 07729/926028 oder auf dem Mooshof, Tel. 07729/8154. Kosten: Erwachsene 2,- € Veranstaltungsort: Mooshof, SchrambergTennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg Freitag 8.6.12 Fußball-EM „UEFA EURO 2012“ – Public Viewing im Park der Zeiten bei der Villa Junghans vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 Veranstaltungsort: Park der Zeiten Veranstalter: Hotellerie und Gastronomie Villa Junghans und Heimatfabrik Schramberg

Kräuterpädagogin Anita Aberle-Schwenk 19.30 Uhr Fachvortrag „Schlafstörungen“ mit Dr. Torsten Erdmann, Arzt Veranstaltungsort: Schloss, Foyer Veranstalter: Volkshochschule Schramberg Mittwoch 13.6.12 Internationaler Orgelwettbewerb (Uhrzeit auf Anfrage beim Veranstalter) Zum vierten Mal wird Schramberg mit seinen beiden authentischen Orgeln der Deutschen Romantik zum Austragungsort für einen internationalen Orgelwettbewerb. In der Zeit vom 13.06. - 24.06.2012 wird vor einem internationalen Jurorenteam der Preisträger ermittelt wird. Veranstaltungsort: St. Maria Kirche und Hl. Geist Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V.

Mai 2012

10 Uhr Wanderung mit Schwarzwaldguide „Mit der Natur im Einklang“ Mitzubringen sind: Foto, dem Wetter angepasste Kleidung und Schuhe, kleines Vesper, warmes Getränk, Thermositzkissen oder Handtuch zum Sitzen. Telefonische Anmeldung unbedingt erforderlich bei Schwarzwald Guide Patrizia Storz Tel. 07422/991822. Treffpunkt: Wanderparkplatz Remsbach. Ermäßigter Eintritt mit Gästekarte Veranstalter: Schwarzwaldguide Patrizia Storz 15 Uhr Bilderbuchkino Im verdunkelten Lesecafé zeigen Christa Amma und Heike Obergfell von 15 bis 15.30 Uhr das Bilderbuch „Eine Geburtstagstorte für den kleinen Bären“ als Diashow und lesen die Geschichte vor. Veranstalter / Ort: Mediathek Schramberg 15 Uhr Schwarzwälder Kirschtorte backen Unter Anleitung einer gelernten Konditorin wird gemeinsam eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken. Teilnahmegebühr: 5,-€, mit Gästekarte 3,-€ Veranstaltungsort: Storzenhof, Trombach 140 Veranstalter: Stadt Schramberg Samstag 16.6.12 8.30 Uhr DRK Kurs: Lebensrettende Sofortmaßnahmen Lebensrettende Sofortmaßnahme, Dauer: 8.30 bis 16 Uhr. 4 Doppelstunden, Kosten: 25,- € für Führerscheinbewerber (Kl. A, A1, B, BE, L, M) Veranstaltungsort: DRK San-Haus, Schramberg Veranstalter: DRK OV Schramberg Sonntag 17.6.12 4. Gemeinsame Wanderung der Ortsgruppen „Tennenbronn und Schramberg“ (Uhrzeit auf Anfrage beim Veranstalter) Mit dem Bus geht es bis Neckargemünd. Die ca. 3 stündige Wanderung führt neckaraufwärts über die große Burganlage Dilsburg. Von dort mit dem Schiff zurück nach Neckargemünd. Eine kleinere Strecke mit ca. 2,5 Stunden Gehzeit wird ebenfalls angeboten. Wanderführung: Alois Moosmann OG Tennenbronn und Wolfgang Flaig OG Schramberg. Kosten: Anteil an Buskosten Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. 9.30 Uhr Von Rosenfeld auf den kleinen Heuberg Weglänge ca. 9 km, reine Gehzeit ca. 3 Std. Abfahrt: 9.30 Uhr Schramberg, Schweizer-Parkplatz 9.45 Uhr Sulgen, Edeka-Parkplatz, Mitfahrpreis: 4,50 €. Wanderführer: Josef Kern, Tel. 07422/2577227 Veranstalter: Naturfreunde Ortsgruppe Schramberg 19 Uhr Konzert in der Alten St. Laurentius Kirche Das Konzert wird gestaltet von einem Holzbläserquintett unter der Leitung von Slawomir Moleta, einem Blechbläserquintett unter der Leitung von Meinrad Löffler sowie von einem Vokalis Ensemble unter der Leitung von Mike Krell Veranstaltungsort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Musikschule Schramberg e.V.und der Förderkreis der Alten St. Laurentius Kirche Montag 18.6.12 12 und 19 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb - Wertungsspiel 1. Runde 4. Schramberger Eberhard-FriedrichWalcker-Preis Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V.

Perle Stadtmagazin Schramberg

27

Quelle: Stadt Schramberg / Fotos: Veranstalter

Treffs /Termine


V eranstaltungen – T ermine

Montag 18.6.12 19.30 Uhr Literatur-Treff: Ernesto Sábato: „Der Tunnel“ Literaturtreff mit Dr. Lucy Lachenmaier, Literaturwissenschaftlerin Veranstaltungsort: Mediathek Veranstalter: Volkshochschule Schramberg Dienstag 19.6.12 11 und 18 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb - Wertungsspiel 1. Runde 4. Schramberger Eberhard-FriedrichWalcker-Preis Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V. Mittwoch 20.6.12 13 Uhr Wanderung Raum Königsfeld Wanderung zur Ruine Waldau. Einkehr in der Burggaststätte. Wanderzeit 1,5 Std. Abfahrt: 13 Uhr Schramberg, SchweizerParkplatz, Mitfahrpreis: 1,50 €, Wanderführer: Hans-Peter King, Tel. 07422/52597 Veranstalter: Naturfreunde Ortsgruppe Schramberg 16 Uhr Führung durch das Tennenbronner Heimathaus Thema: katholisch und evangelisch Tennenbronn, Eintritt: 2,- €, Kinder 1,- € Veranstaltungsort: Heimathaus

20 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb – Finale 4. Schramberger Eberhard-FriedrichWalcker-Preis Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V. Samstag 23.6.12 14.30 Uhr Kasperletheater „Das verzauberte Häschen!“ Gezeigt wird eine liebe Geschichte mit vielen Tieren, die mit einer Spieldauer von 40 Minuten genau das richtige für die kleinen Zuschauer ist. Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg 16 Uhr Faßanstich Gartenfest der Burgstraßen- und Brestenbergvereinigung e.V. Alljährliches Gartenfest auf Schrambergs schönstem Festplatz Veranstaltungsort: Gartenfestplatz Burgweg Veranstalter: Burgstraßen- und Brestenbergvereinigung e.V. 19 Uhr Sonnwendfeier auf dem Fohrenbühl Mitten in der Natur, mitten im Wald entzünden wir das Sonnwendfeuer bei Einbruch der Dunkelheit. Bewirtung mit Getränken und Kesselwurst. Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. Sonntag 24.6.12

Das schmucke Heimathaus Tennenbronn 16.30 Uhr Tour mit SchwarzwaldGuide: Historisches Tennenbronn Der Rundgang endet mit einer Führung durch das Tennenbronner Heimathaus. Treffpunkt: Heimathaus. Teilnahmegebühr: Erwachsene 2,-€, Kinder 1,-€ inklusive Museumseintritt. Veranstalter: Schwarzwaldguide Martin Grießhaber, Stadt Schramberg Donnerstag 21.6.12 12 und 18 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb - Wertungsspiel 2. Runde 4. Schramberger Eberhard-FriedrichWalcker-Preis Veranstaltungsort: Heilig Geist Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V. Freitag 22.6.12 18.30 Uhr 750 jähriges Jubiläum Kirchen­ gemeinde St. Valentin, Waldmössingen Veranstalter / Ort: Kirchengemeinde St. Valentin, Waldmössingen 9.30 Uhr Genusswandern auf dem Wiesensteig Weglänge ca. 10 km, reine Gehzeit ca. 3 Std. Höhenmeter gesamt: ca. 350m, Abfahrt: 9.30 Uhr Sulgen, Edeka-Parkplatz, 9.45 Uhr Schramberg, Schweizer-Parkplatz, Mitfahrpreis: 4,50 €, Wanderführer: Josef Kern, Tel. 07422/2577227 Veranstalter: Naturfreunde Ortsgruppe Schramberg 19 Uhr Führung „Bildhauer- und Orgel­kunst in der St. Maria Kirche“ Mit Arnhold Budick auf den Spuren der Geschichte und der unvergleichlichen sakralen Bildhauerkunst von Erich Hauser. Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Stadt Schramberg

11 Uhr Frühschoppen Gartenfest der Burgstraßen- und Brestenbergvereinigung e.V. Alljährliches Gartenfest auf Schrambergs schönstem Festplatz Veranstaltungsort: Gartenfestplatz Burgweg Veranstalter: Burgstraßen- und Brestenbergvereinigung e.V. 18.30 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb – Preisverleihung 4. Schramberger Eberhard-FriedrichWalcker-Preis Veranstaltungsort: Schloss, Foyer Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V. 20 Uhr Internationaler Orgelwettbewerb – Preisträgerkonzert Preisträgerkonzert mit dem Gewinner des Wettbewerbs des 4. Schramberger Eberhard-Friedrich-Walcker-Preises. Veranstaltungsort: St. Maria Kirche oder Hl. Geist Kirche Veranstalter: Schramberger Orgelkonzerte e.V. Dienstag 26.6.12 10 Uhr Brot backen auf dem Bauernhof Jeder kann sein Brot nach eigenen Wünschen formen, anschließend wird es im Holzofen gebacken. Dauer ca. 2,5 Std. Ohne Anmeldung! Info bei Familie Bühler, Tel. 07729/919266 Kosten: je Brot 3,50 € Veranstaltungsort: Ferienhof Bühler, Schramberg-Tennenbronn Veranstalter: Stadt Schramberg Mittwoch 27.6.12 10 Uhr „Aus Milch wird Käse, aber wie?“ – Besuch auf der Hofkäserei Unter fachkundiger Führung wird Einblick in die Käseherstellung und die Lagerung im Keller gewährt. Anmeldung bis zum Vortag bei Tourist-Info Tennenbronn, Tel. 07729/926028 oder auf dem Mooshof, Tel. 07729/8154 Kosten: Erwachsene 2,- € Veranstaltungsort: Mooshof Veranstalter: Stadt Schramberg Donnerstag 28.6.12 15 Uhr Schwarzwälder Kirschtorte backen Unter Anleitung einer gelernten

28 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Konditorin wird gemeinsam eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken. Teilnahmegebühr: 5,- € / mit Gästekarte 3,- € Veranstaltungsort: Storzenhof, Trombach 140 Veranstalter: Stadt Schramberg Samstag 30.6.12 Altpapiersammlung Veranstalter: KSV Tennenbronn 9 Uhr Vortrag mit dem Thema „So schwer, sich leicht zu fühlen“ Vortrag über das Thema Magersucht Veranstaltungsort: Evang. Gemeindehaus Sulgen Veranstalter: Evang. Kirchengemeinde Schramberg-Sulgen 19 Uhr Sommerfest Musikverein Harmonie Tennenbronn e. V. mit Jubiläum der Jugendkapelle Veranstaltungsort: Waldfestplatz beim Oberen Remsbachhof Veranstalter: Musikverein Harmonie e.V. Tennenbronn

Freitag 6.7.12 10.30 Uhr Aqua Fitness Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg 14.30 Uhr Spaßnachmittag mit Wasserspielgeräten Dauer: 14.30 bis 17.30 Uhr Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg 18 Uhr 16. Dorffescht Aichhalden Festprogramm und Unterhaltung von Freitag, 6. Juli, bis zum Sonntag, 8. Juli. Buntes Aktionsprogramm mit Tanz und Musik sowie zahlreiche kulinarische Angebote. Veranstaltungsort: Aichhalden Veranstalter: Vereinsgemeinschaft Aichhalden e.V.

Juli Sonntag 1.7.12 9 Uhr Wanderung Geisingen Warten­ berg Weglänge ca. 12 km, reine Gehzeit ca. 3,5 Std. Abfahrt: 9 Uhr Schramberg, Schweizer-Parkplatz, 9.15 Uhr Sulgen, Edeka-Parkplatz, Mitfahrpreis: 5,50 €, Wanderführer: Doris d‘Elsa, Tel. 07403/684, Peter Bury, NF Geisingen. Veranstalter: Naturfreunde Ortsgruppe Schramberg 10.30 Uhr Sommerfest MV Harmonie e.V Tennenbronn Kinderfest mit Spiel und Unterhaltung Veranstaltungsort: Remsbachhöhe Tennenbronn Veranstalter: Bläserjugend im Musikverein Harmonie e.V. Tennenbronn Montag 2.7.12 9 Uhr Das Familiennetzwerk (FAMNet) Landkreis Rottweil Das Familiennetzwerk (FAMNet) Landkreis Rottweil macht von 9 bis 11 Uhr Sprechzeiten in Schramberg Veranstaltungsort: JUKS³ Veranstalter: Familiennetzwerk - Landkreis Rottweil 10.30 Uhr Aqua Fitness Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg 13 Uhr Sommerfest MV Harmonie e.V Tennenbronn Kinderfest mit Spiel und Unterhaltung Veranstaltungsort: Remsbachhöhe Tennenbronn Veranstalter: Bläserjugend im Musikverein Harmonie e.V. Tennenbronn 19.30 Uhr Literatur-Treff: Urlaubszeit – Lesezeit Literaturtreff mit Dr. Lucy Lachenmaier, Literaturwissenschaftlerin Veranstaltungsort: Mediathek Veranstalter: Volkshochschule Schramberg Mittwoch 4.7.12 20 Uhr Vortrag „Leb wohl Wohleb!“ Badener und Württemberger auf dem steinigen Weg zum Südweststaat 1946 – 1952 von Günter Buchholz Veranstaltungsort: Katholischer Pfarrsaal Veranstalter: Heimathaus Tennenbronn 14.30 Uhr Spaßnachmittag mit Wasser­spielgeräten Dauer: 14.30 bis 17.30 Uhr Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg

Die adretten „Funky Dancers“ erfreuen am Freitag, 6. Juli, ab 22 Uhr beim Dorffescht Aichhalden. 20.30 Uhr Ingo Appelt „Frauen sind Göttinnen – wir können nur noch beten“ Zum sechsten Mal lädt das „Park der Zeiten Festival” nach Schramberg ein. Dieses Jahr eröffnet Ingo Appelt das Festival mit einer gehörigen Portion Humor. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Bärensaal statt. Veranstaltungsort: Park der Zeiten Veranstalter: HeimatfabrikStadt Schramberg Samstag 7.7.12 16 Uhr Waldfest der Bürgervereinigung Tennenbronn Veranstaltungsort: Oehle Veranstalter: Bürgervereinigung WLS Tennenbronn 20 Uhr SWR3 live Lyrix beim Park der Zeiten Festival Veranstaltungsort: Park der Zeiten. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Bärensaal statt. Veranstalter: HeimatfabrikStadt Schramberg Sonntag 8.7.12 Waldfest der Bürgervereinigung Tennenbronn Veranstaltungsort: Oehle Veranstalter: Bürgervereinigung WLS Tennenbronn 4. Seenwanderung (Uhrzeit auf Anfrage beim Veranstalter) Weglänge: 14,5 km, ca. 4,5 Std. Gehzeit. Höhenunterschied etwa 310 Meter. Wanderführung: Hans Häckel. Kosten: Anteil an Fahrtkosten Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. 15 Uhr Stadtführung: „Spaziergang mit der Dambach-Chronik von 1904“ Stadtführung von 15 bis 16.30 Uhr: Schloss, Stadtmuseum, SchrambergTalstadt Kosten Eintritt: 1,-€ Veranstalter: Stadt Schramberg 18 Uhr Konzert in der Falkensteiner Kapelle Geistliches Konzert des Vocalensembles Schramberg anlässlich des 250-jährigen Weihejubiläums der Falkensteiner Kapelle. Dauer 18 bis 19 Uhr Veranstaltungsort: Falkensteiner Kapelle Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde Schramberg


V eranstaltungen – T ermine

19 Uhr „Via Voce – der Chor“ beim Park der Zeiten Festival „ Nur für dich“ – Liebe und anderes Theater. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Bärensaal statt. Veranstaltungsort: Park der Zeiten Veranstalter: HeimatfabrikStadt Schramberg Montag 9.7.12 8 Uhr Krämermarkt Veranstaltungsort: Heimbachstraße Veranstalter: Stadt Schramberg Mittwoch 11.7.12 Nordic-Walking in Aichhalden und Umgebung (Uhrzeit auf Anfrage beim Veranstalter) Ausgangspunkt der rund 2stündigen Nordic-Walking-Runde ist im Höhenkreuzweg 12 in Aichhalden. Wanderführung: Monika Flaig Telefon 07422/54293 Veranstalter: Schwarzwaldverein Ortsgruppe Schramberg e.V. 14.30 Uhr Kinder-Aktionsnachmittag Die Aktion findet von 14.30 bis 18 Uhr mit JUKS, Trampolin und Wasserfärben statt . Ausweichtermine bei schlechtem Wetter: 12.07. oder 18.07.2012 Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg Donnerstag 12.7.12 15 Uhr Schwarzwälder Kirschtorte backen Unter Anleitung einer gelernten Konditorin wird gemeinsam eine Schwarzwälder Kirschtorte gebacken. Teilnahmegebühr: 5,-€ / mit Gästekarte 3,-€ Veranstaltungsort: Storzenhof, Trombach 140 Veranstalter: Stadt Schramberg Freitag 13.7.12 14.30 Uhr Spaßnachmittag mit Wasser­spielgeräten Die Aktion findet von 14.30 bis 17.30 Uhr. Veranstaltungsort: Freibad Veranstalter: Stadtwerke Schramberg Samstag 14.7.12 8.30 Uhr DRK Kurs: Lebensrettende Sofortmaßnahmen Die Teilnahme an dem Kurs ist nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung unter Tel. 0741/4790 oder online beim DRK Kreisverein Rottweil möglich. 4 Doppelstunden von 8.30 bis 16 Uhr, Kosten: 25 EUR. Für Führerscheinbewerber (Kl. A, A1, B, BE, L, M). Bitte ziehen Sie zu dem Kurs bequeme Kleidung und festes Schuhwerk an. Veranstaltungsort: Grund- und Werkrealschule Schramberg Veranstalter: DRK OV Schramberg

10 Uhr Schulfest der Berneckschule Schramberg Von 10 bis 16 Uhr großes Schulfest der Berneckschule mit Aktionsprogramm. Veranstalter / Ort: Berneckschule Schramberg Gemeindefest St. Maria – Hl. Geist Samstag, 14. 7., und Sonntag, 15. 7., Gemeindefest rund um die Kirche St. Maria Veranstaltungsort: St. Maria Kirche Veranstalter: Katholische Kirchengemeinde St. Maria - Hl. Geist 16 Uhr Gartenfest Musikverein Sulgen Zweitägiges Gartenfest des Musikvereines Sulgen, Samstag, 14. 7., ab 16 Uhr und Sonntag, 15. 7, ab 10 Uhr. Veranstaltungsort: Turn- und Festhalle Sulgen Veranstalter: Musikverein Sulgen 1871 e.V. Sonntag 15.7.12 10 Uhr Musik im Gottesdienst Blockflöten – Spielkreis, Leitung: Cornelia Wittwer Veranstaltungsort: Evangelische Stadtkirche Veranstalter: Evangelische Gesamtkirchengemeinde Schramberg – Lauterbach 19 Uhr Sinfoniekonzert Das Sinfonieorchester der Musikschule Schramberg e.V. sowie Solisten Niklas Broghammer, Orgel und Helena Eberhardt, Querflöte gestalten dieses Konzert unter der Leitung von Meinrad Löffler. In der neu renovierten St. Johann Kirche wird auch die neue Orgel in das Konzert mit eingebunden werden. Veranstaltungsort: Kirche St. Johann Veranstalter: Musikschule Schramberg e.V. 19 Uhr Abendlob Der Kirchenchor Waldmössingen singt Taizé-Lieder. Eintritt frei, um Spenden wird gebeten Veranstaltungsort: Alte St. Laurentius Kirche Veranstalter: Förderverein Alte Laurentius Kirche Ausstellungen Bis zum 15. Juli 2012 Kunstausstellung „Christoph Prasch, Berlin – Grafik, Malerei“ Veranstaltungsort: Schloss, Stadtmuseum Veranstalter: PODIUM Kunst e.V. Bis zum 21. Juli 2012 Wanderausstellung „10 Jahre JKS Kreisel“ in der Mediathek Schramberg Die Ausstellung zeigt Werke von jungen Künstlerinnen und Künstlern. Veranstaltungsort: Mediathek Veranstalter: Mediathek Schramberg Bis zum 30. September 2012 Start ins Wirtschaftswunder mit dem VW-Käfer Wer erinnert sich nicht an den VWKäfer? Ein Fahrzeug, das Automobilgeschichte schrieb. Diese Sonderaus-

stellung spricht nicht nur die alten und auch heute immer noch begeisterten Käferfahrer an, sondern ebenso die inzwischen recht groß gewordene Gemeinschaft der Oldtimerfreunde. Veranstalter / Ort: Auto und Uhrenmuseum Schramberg

Donnerstag 14.6.12 20 Uhr Die Höhner Sie zählen zu den langlebigsten, erfolgreichsten Bands Deutschlands und gelten zwischen Nordsee, Spree, Alpen und Shanghai als das kölsche Exportgut schlechthin: die Höhner. Tickethotline des Veranstalters 0741/6966, Vorverkauf: 22,- € (zzgl. VVK-Gebühr) Veranstaltungsort: Kraftwerk Rottweil Veranstalter: trend factory GmbH Sonntag 8.7.12 11 Uhr Großer Fuhrmannstag Viele gestandene Fuhrleute aus BadenWürttemberg und der Schweiz messen sich mit ihren mächtigen Kaltblutpferden in verschiedenen Wettbewerben: Hindernisfahren, Holzrücken, Zugleistung. Bewirtung auf dem gesamten Museumsgelände. Veranstalter / Ort: Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck (Landkreis Tuttlingen)

In der Sonderausstellung „Wirtschaftswunder mit dem VW-Käfer“ glänzt auch der legendäre „Herbie - ein toller Käfer“. Bis zum 7. Oktober 2012 Kuckucksuhr des Jahres In diesem Jahr findet diese Veranstaltung im Auto- und Uhrenmuseum „ErfinderZeiten“ in Schramberg statt. Bis zum 7. Oktober haben die Besucher dieser Ausstellung die Möglichkeit mit Hilfe eines Wahlzettels, ihren persönlichen Favoriten zu benennen. Durch die Teilnahme besteht die Chance, eine wertvolle Kuckucksuhr zu gewinnen. Veranstaltungsort: Auto- und Uhrenmuseum Schramberg Veranstalter: Die Schwarzwalduhr e.V.

Ausstellungen Bis zum 2. September 2012 Romuald Hengstler - Zeichen und Zahl Der 2003 verstorbene Maler und Zeichner zählt zu den Künstlerpersönlichkeiten, die den Kunstraum Rottweil in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt haben. Als Vertreter der skripturalen Malerei fand der Deißlinger Künstler weit über die Grenzen der Region hinaus Beachtung. Veranstalter / Ort: Dominikanermuseum Rottweil

Regionale Termine Veranstaltungen Samstag 26.5. bis 28.5.12 10 Uhr Großes Festwochenende zum Jubiläum „400 Jahre Vogtsbauernhof“ Das Museum nimmt dieses besondere Jubiläum zum Anlass für ein dreitägiges Festprogramm mit wissenschaftlichem Symposium und großem Jubiläumsfest für die Besucher. Veranstalter / Ort: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Mittwoch 6.6.12 21 Uhr Big City Beats Rottweil konnte bereits die unglaubliche Power der BigCityBeats erleben, pünktlich zu einer neuen CD Release der BigCityBeats geht der Ausnahmezustand mit einem exzellenten Line-Up weiter. Tickethotline des Veranstalters 0741/6966, Partyticket: Vorverkauf: 11,- € (zzgl. VVK-Gebühr). Einlass ab 18 Jahren. Wir machen Ausweiskontrollen. Veranstaltungsort: Kraftwerk Rottweil Veranstalter: trend factory GmbH

Pollina/Schmidbauer/Kälberer

Bis zum 9. September 2012 Christian Landenberger (zum 150 Geburtstag) - Spiegelbilder - Lichtreflexe Die Ausstellung rückt in ihrem Hauptteil das Spiegelbild als malerisches Schlüsselmotiv ins Blickfeld, sowohl in Plein-air-Motiven am Wasser, als auch im Innenraum. Werke Christian Landenbergers treten dabei in Dialog mit Werken von Zeitgenossen, die sich um 1900 wie er für die neue „Licht und Luft atmende Kunst“ einsetzten. Veranstalter / Ort: Galerie Albstadt Bis zum 28. Oktober 2012 11 Uhr Ausstellung: „Haarige Sachen“ Dieses Thema geht jede(n) an! – Die Ausstellung zeigt eine Vielzahl interessanter kultureller Aspekte über die Haare. Veranstalter / Ort: Freilichtmuseum Neuhausen o. E. (Landkreis Tuttlingen) Bis zum 28.10.12 Ausstellung „Haarige Sachen“ im Freilichtmuseum Neuhausen o.E. (Landkreis Tuttlingen)

BAP

Hodgson

... und viele mehr

Andreas Bourani powered by Mai 2012

Perle Stadtmagazin Schramberg

29


M itteilungen – A nzeigen

S pezialanzeigen (Familie, Glückwunsch, Trauer, Privatverkäufe ) 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50

Liebe Karin! Ist es nicht einfach toll am 28. 05. machst du die 50 voll. Auf viele Jahre blickst du nun zurück, auf manche Sorgen, manches Glück. Doch eines muss man deutlich sagen: Hast viel geschafft in all den Jahren! Bist immer da wenn man dich braucht und jung geblieben bist du auch. Dein Bernd, Elena, Martin und Pauline 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50 50

Suche Nachhilfelehrer oder älterer Schüler für meine Tochter Gymnasium Kl. 11. Tel. 015207397336 VERKÄUFE/VERSCHIEDENES

Lichtadapter für Lampen und modere LED-Lichttechniksysteme direkt vom Händler zu günstigen Konditionen zu verkaufen. Tel. 0711/625475

ab

€ 25,-

42 x 30 mm: s/w € 25,- farbig € 33,60 x 30 mm: s/w € 30,- farbig € 40,60 x 50 mm: s/w € 50,- farbig € 65,90 x 30 mm: s/w € 50,- farbig € 65,90 x 60 mm: s/w € 70,- farbig € 90,130 x 50 mm: s/w € 100,- farbig € 135,(Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.)

Lieber Klaus Alles Gute, Glück und Gesundheit zu deinem Geburtstag! Beate + Gabriel + Luisa Oma Elsbeth + Opa Franz

Tel. 07424/958265-22 anzeigen@perle-schramberg.de

I

Emilia

AVi Medienverlag GmbH Dreifaltigkeitsbergstr. 27 78549 Spaichingen

€ 30,-

e 40,- €) Dir gehört mein Herz zei(g an r a rb i g f e t für immer und ewig s m Musw 60 x 30 m Dein Julian.

s ch o n

ab

9€

K leinanzeigen STELLENANGBOTE

s ch o n

Weiße Kunststofffenster in verschiedenen Maßen, Isolierverglasung günstig abzugeben. Tel. 07424/9054297 AUTOMARKT

Oldtimer (Cabrio) zu kaufen gesucht. Tel. 0170/1441202 Immobilien

Wohnhaus in SchrambergTal Nordstadt 4-geschoss. Wohnhaus Bj. 1928, guter baul.

Zust., sonn. Hangwohnlage. Stadt/Einkaufsnah, Gart., Carp., Terrassen, DG ausbaufähig. Ges. Wfl. ca. 135m² (2 Whg.) Grdst.510m². VHS Tel. 07422/1647 od. 53492 abends. Schramberg, schöne 4-ZiWhg. im EG, Bj 2001, ruhige Lage mit Balkon, Garage mögl., keine Tiere, KM 600€ + NK Tel. 07422/92373 PARTNERSUCHE

Er sucht Sie Er, Rentner, 67 Jahre, 1,75 m, rüstig, naturverbunden würde gerne den Sommer mit einer netten Sie genießen. Chiffre B201005 Sie sucht Ihn Sie 45 Jahre, 1,70 m sucht IHN für gemeinsame Unter­ nehmungen, Rad fahren, Nordic Walking, Wandern, Kino usw. Chiffre C201006

Kommunikation verbindet Menschen Stadtmagazine Publikationen Kundenzeitschriften Mitarbeiterzeitungen Imagebroschüren

Impressum

Herausgeber: AVi Medienverlag GmbH, Geschäftsführer, Dipl.-Journ./Dipl.-Ing. Anton A. Villing, Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen, www.avi-medienverlag.de Konzeption / Redaktion: AVi MedienDialog, PR · Kommunika­tion · Marketing, Tel.: 07424 / 503165, Fax: 07424 / 503166, redaktion@perle-schramberg.de Redaktionsleitung: Anton A. Villing (avi), V.i.S.d.P. Redaktion Auto-Motor-Sport: Stefan Villing (se)

Geschäftsberichte Biographien Buchneuerscheinungen Chroniken / Festbücher Lektorat

Übersetzungen Gruß-/  Glückwunschkarten Online-Publishing Newsletter

Dreifaltigkeitsbergstraße 27, 78549 Spaichingen Tel.: 07424 / 95 82 65-0, www.avi-medienverlag.de

Sonderthemen / Firmenportraits: Anton A. Villing (avi), Matthias Villing (mav)

Art Director / Grafik: Diplom-Designer (FH) Rainer Zepf

Journalistische Mitarbeit: Jennifer Meyer (jm), Markus Braun (mxb), Sandra Hackfort (sam), Margarita Aicher-Villing (ai), Karin Schmidtke (ks)

Auflage / Verteilung: 12.000 Exemplare. Kostenlose Verteilung an alle Haushalte, Büros und Firmen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn. Zusätzliche Verbreitung über öffentliche Auslagestellen.

Mediaberatung / Insertionen: AVi Medienverlag GmbH, Tel.: 07424 / 958265-0, Fax: 07424 / 958265-11, es gilt die Media­preisliste Nr. 1 / 2012, anzeigen@perle-schramberg.de Verlagsassistenz: Angelika Bender, Beate Becker Anzeigendisposition- / Akquise: Angelika Bender, Margarita Aicher-Villing, Sandra Hackfort, Anton Villing

30 Perle Stadtmagazin Schramberg Mai 2012

Erscheinungsweise: Zweimonatlich Verlag: Perle Stadtmagazin Schramberg erscheint in der AVi Medienverlag GmbH. Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: Dipl.-Journ. Anton A. Villing. Die Redak-

tion übernimmt keine Haftung für unverlangt eingesandte Beiträge, Manuskripte, Fotos und Illustrationen. Nachdruck von Artikeln, Bildern und Anzeigen sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung des Verlags gestattet. Dieses gilt auch für die Einstellung in elektronische Datenbanken und Vervielfältigungen auf Datenträgern (DVD/CD-ROM). Verlagsbüro Tübingen Brunnenstraße 8, 72074 Tübingen, buero-tuebingen@avi-medienverlag.de Druck: Straub Druck + Medien GmbH, 78713 Schramberg Titelmotiv – Idee / Umsetzung: Margarita Aicher-Villing / Anton Villing


… flattert auch in Ihren Briefkasten! ation

en · Th

emen

· Trend

s · Ru

nd um

die Fün

ürger nah

Inform

ftäler

stadt

gig ·B

ww w.p

erle-s

chram

berg.

de Nr. 02

Mai-J

uni 20

12

bH –

1. Ja

hrga

ng

Unab

hän

Stadt Schra magazin mber g

Gm

Leseraktionen

Schu

tzgeb

ühr

2,50

€–

Verla

g AV

i Me

dienv

erlag

Mitmachen und gewinnen!

Aktiv e Erleb Freizeit: T nis un r Heim d Abe ends, u Garte nd 750 J n nteue a St. Va hre r lentin Bergst a

Das Zu und sti hause mod ern lvoll ein richten

Waldm Fest de össingen rü ste r Kirch engem t zum einde

Sulge dt n

Der Sc hram be im be sonder rger Stad tteil en Fo kus

Das Perle Stadtmagazin Schramberg kommt in alle Haushalte, Unter­nehmen und Institutionen. 12.000 Exemplare kostenlos in Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 Fax 07424 / 958265-11 info@avi-medienverlag.de www.avi-medienverlag.de

die Hand von 45.000 Leserinnen und Lesern in Schramberg und Umgebung bieten eine optimale Werbe­wirkung für Ihre Anzeige.

www.perle-schramberg.de

Kleinanzeigen Bestellschein (Zeilenanzeigen) Zeilenanzeigen können nur von Privatinserenten aufgegeben werden. Die Anzeigen haben immer einen Basispreis mit 5 Zeilen sowie einen festen Zeilenpreis für darüber hinausgehende Zeilen. Für ein Foto in Ihrer Anzeige berechnen wir 12 €. Bilder müssen im JPG-Format per E-Mail an anzeigen@perle-schramberg.de gesandt werden. Privatinserenten Basispreis 5 Zeilen 9 € jede weitere Zeile 1 €. Bei Chiffreanzeigen wird eine Chiffregebühr von 6,50 € bei Zusendung oder 3 € bei Abholung berechnet. Bei Zeilenanzeigen drucken wir das erste Wort fett. Der Rest der Anzeige erscheint in normaler Schrift. Anzeigen geschäftlicher Art sowie Anzeigen mit Schlagzeilen und Rändern berechnen wir nach Millimetern. Die Preise hierfür erfahren Sie gerne in unserer Anzeigenan­nahme. Tel. 07424/958265-20.

Bitte ankreuzen P Vermietungen P Mietgesuche P Immobilienv­ erkäufe P Immobiliengesuche P Bauplätze P Grundstücke P Verpachtungen P Pachtgesuche P Garagen/ Stellplätze P Verkäufe P Kaufgesuche

Bitte einsenden an: AVi Medienverlag GmbH, Dreifaltigkeitsbergstr. 27, 78549 Spaichingen oder per Fax: 07424/958265-11 oder per E-Mail: anzeigen@perle-schramberg.de Hiermit ermächtige ich Sie, den Rechnungsbetrag von meinem Konto abzubuchen:

Name, Vorname

Geldinstitut

Straße

Bankleitzahl

Postleitzahl / Ort

Kontonummer

Telefon

Unterschrift

Ihr Anzeigentext zum nächstmöglichen Termin: P Wer verschenkt P Tiermarkt P Reise P Stellenangebote P Stellengesuche P Gebrauchtwagen P Nutzfahrzeuge P Wohnwagen P Wohnmobil P Motorisierte Zweiräder P Autozubehör/ Ersatzteile P Bekanntschaften

Textänderungen vorbehalten (Alle Preise zzgl. MwSt.)

9,– € 10,– € 11,– €

Chiffre zusenden 6,50 € Chiffre werden beim Verlag abgeholt 3 €

P P�

12,– € 13,– €


Sie haben das Perle Stadtmagazin Schramberg nicht erhalten? Die zuverlässige und pünktliche Zustellung des Perle Stadtmagazins Schramberg ist uns sehr wichtig! Das Lesemagazin kommt in alle Haushalte, Unternehmen und Institutionen in der Stadt Schramberg sowie den Stadtteilen Sulgen, Tennenbronn, Waldmössingen, Heiligenbronn und Schönbronn.

Unabhängig · Bürgernah

Haben Sie in Ihrem Briefkasten kein Perle Stadtmagazin Schramberg vorgefunden, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@avimedienverlag.de (Betreff „Perle Stadtmagazin Schramberg – Zustellung“) und nennen Sie uns Ihre Anschrift. Oder informieren Sie uns unter Telefon 07424/958265-0. Somit können wir bei der nächsten Verteilung auf Schwachstellen im Verteiler­system reagieren.

 Stadtmagazin Schramberg Dreifaltigkeitsbergstraße 27 78549 Spaichingen Telefon 07424 / 958265-0 Fax 07424 / 958265-11 info@avi-medienverlag.de www.avi-medienverlag.de

Energiekosten sparen leicht gemacht

Aktionspreis

Glühbirnen-Verbot! Jetzt günstig auf stromsparendes LED-Licht umsteigen!

avi-mediendialog.de

Nutzen Sie unsere innovativen Lichtadapter für den modernen Leuchtmitteleinsatz (Halogen oder LED). Erhältlich in den Fassungs­ einheiten E 14, E 27, GU 10 und G 9. Einfach und bequem per E-Mail bestellen unter info@halo-light.com Halo-Light GmbH · Stuttgart / Tübingen / Spaichingen · www.halo-light.com Kundenkontakt 07424 / 95 82 65-80 · Fax 07424 / 958265-88

8,59 € Gültig bis zum 25. Juni 2012

Perle Schramberg 02  

Perle Stadtmagazin Schramberg Mai-Juni 2012, Nr. 2