__MAIN_TEXT__

Page 1

PEER KRIESEL FRTZN ABSTRCTN


FRTZNABSTRCTN


PEER KRIESEL

FRTZNABSTRCTN Skeptische Fratzen und künstlerische Mini-Me’s GICLÉES LEINWAND + PAPIER

Seite 5

Seite 11

Seite 53

3


PEER KRIESEL

Skeptische Fratzen und künstlerische Mini-Me’s

Sie lachen, schwatzen, tollen herum, ziehen Grimassen, wuseln umher und akkumulieren sich zu einer schier unüberblickbaren Masse. In den Bildern von Peer Kriesel gilt: mehr ist mehr. Einem All-Over gleich überziehen seine filigranen Figuren die Bildoberfläche. Sie sind Bewohner einer absurd-rätselhaften Welt, in der es immer wieder neue Fratzen zu entdecken gibt, sich scheinbar endlos neue Gestalten aus dem Gewimmel herauslösen. Einer Welt, bei deren Anblick sich der Betrachter plötzlich und ganz unmittelbar in einer Reflexion der eigenen Wahrnehmung im digitalen Zeitalter wiederfindet. Wie objektiv ist diese Wahrnehmung, in der Fake-News und Algorithmen vorgeben, welche Nachrichten bis zum Nutzer durchkommen, die obendrauf mit personalisierter Werbung garniert sind? Ob Instagram, Twitter, Facebook oder Youtube – geschönte, inszenierte und selektiv gefilterte Bilder sind überall, umgeben uns tagtäglich nicht nur im realen Leben, sondern machen einen Großteil unseres Datenkonsums aus, der so immens hoch ist, dass unser Bewusstsein nur einzelne Informationen aus dem Datenstrom abgreift. Doch was geschieht mit dem Rest?

Es werden heutzutage alle zwei Minuten mehr Fotos aufgenommen, als die Summe aller Fotos des gesamten 19. Jahrhunderts zusammengenommen.1 Allein auf Instagram wurden seit der Einführung im Jahr 2010 über 40 Milliarden Bilder geteilt. 2 Nachdem die Plattform die Videofunktion bereitstellte, wurden binnen 24 Stunden mehr als 5 Millionen Videos hochgeladen.3 Auf Youtube werden jede Minute 400 Stunden Filmmaterial geteilt.4 Peer Kriesels Fratzen visualisieren schalkhaft und kri-

Detail aus: Befreiung (2019)

Acryl auf Leinwand, 100cm × 140cm, 2019

5


tisch, ironisch und liebevoll, humoresk und ernst die kausale Kette, die an derartige Zahlen anknüpft, indem sie den Moment bildlich darstellen, in welchem der beiseitegelegte „Datenmüll“ aus dem Unterbewusstsein hervorsprudelt, im Dämmerzustand an die Oberfläche strebt. Die absurd-verschrobenen, mit feinen Linien gezeichneten Fratzen haben ihren Ursprung in den allgegenwärtigen Gesichtern, die uns umgeben – von Big Brother bis Instagram, von Facebook bis Dschungelkamp. Sie sind ein Zerrspiegel der zunehmenden Maskerade, des „wir sind jung, schön, gut drauf und immer on“. Was bewirken solche Bilder in der menschlichen Psyche? Wie groß ist der Druck, den sie erzeugen? Die Fratzen erweisen sich als genauso wechselhaft und launisch wie die Sendeformate und Social-Media-Kanäle, von denen sie inspiriert sind. Mal düster-apokalyptisch mit Atemschutzmasken angetan, mal bizarr-humoresk hinter Ritterhelm-Visieren spiegeln sie auf ihre Weise die Zustände einer digital sozialisierten Gesellschaft wider, deren jüngste Mitglieder ein Leben ohne Internet nicht kennen.

Faszinierend sind dabei die Parallelen, die sich zu ganz anderen Bildern öffnen. Die Wimmellbilder von Peer Kriesel erwecken Assoziationen an die überbordenden Gemälde von Hieronymus Bosch. Der niederländische Renaissance-Maler lebte in einer Periode des ökonomischen Aufbruchs, der fürstlichen Machtpolitik und der Forderung nach religiöser und sittlicher Erneuerung – und unterzog in seinen bis zum Bersten gefüllten, surrealen und überraschend modernen Bildern alle gesellschaftlichen Stände der Kritik.5 So scheint die Form des kleinteiligen Wuselbildes - bei Bosch wie bei Kriesel - das geeignete Medium zu sein die gesellschaftlichen Missstände aufzuzeigen. Gerade die Kleinteiligkeit ermöglicht es, den Betrachter auf verspielte Weise in eine fabelhafte Welt eintauchen zu lassen, die sowohl ästhetisch ansprechend ist, als auch im selben Moment Skepsis gegenüber der Realität äußert.

In ihren Bann zieht auch die innerbildliche Erzählweise. In Analogie zu den kontinuierlich zunehmenden Mehrteilern der digitalen Welt, die sich in Form von Serienformaten finden, gliedert Peer Kriesel seine Bilder immer wieder in „Episoden“. Ähnlich einem Comic zieht sich eine Geschichte über mehrere Einzelbilder hinweg. In den jüngsten Werkreihen versucht Peer Kriesel des Gewusels zunehmend Herr zu werden. Es finden sich geometrische Formen, die die Kompositionen strukturieren und ordnen. Neu sind die 2018 begonnene Serie der „Essences“, in welcher einzelne Figuren, mit je etwas Abstand zueinander, in horizontalen und vertikalen Reihen das ganze Blatt überziehen und die „Lines“ in welchen sie – dicht aneinandergerückt – eine geordnete Linie bilden, die – mal senkrecht und mal waagrecht - in der Bildmitte platziert ist. Auch die Fratzen selbst verwandeln sich dabei gelegentlich.


Der exponentiell ansteigenden Geschwindigkeit digitaler Kommunikation folgend, verliert die realistische Gestalt zugunsten kalligraphisch abstrakt gezeichneter Figuren, die nur mehr zu erahnen sind.

Zu guter Letzt ist auch die analoge Realität Thema in Kriesels Schaffen. Sie wird in der Werkreihe der Übermalungen thematisiert und dort nachdrücklich aufgewertet. U-Bahn-Tickets, Eintrittskarten, Einladungen zu Ausstellungseröffnungen – in der digitalen Ära muten solche Printprodukte anachronistisch an. Zumal ihr Wert sich so schnell verflüchtigt wie der Moment, welchem sie dienten. Dennoch erzählt jedes der Papierstücke eine Geschichte die mit subjektiven Erinnerungen unterfüttert ist. Inspiriert von den Gestaltungselementen lässt Peer Kriesel auf den Fundstücken erlebte und erdachte Geschichten Bild werden. Im Betrachten dieser Verschränkung von Realität und Fiktion wird für den Betrachter die Welt doppelt wahr: zum einen sieht er sich einem Alltagsgegenstand gegenüber, zum anderen tauchen eigene Erinnerungen an Kinobesuche oder Zugfahrten aus den Tiefen des Gedächtnisses wieder auf. Diametral entgegengesetzt zur Flüchtigkeit digitaler Daten wird die Wahrhaftigkeit der Kunst in Bezug auf das eigene Erleben geprüft.

NYFW II

Aquarell/Acryl/Pigmenttusche auf Papier (Air Berlin BoardingPass)

8cm × 20cm, 2018

7


Neben aller Skepsis und Nachdenklichkeit, die sich nicht zuletzt auch in den Bildtiteln zeigt, charakterisieren jedoch vor allem auch die Freude am Zeichnen, an der Einbildungskraft und an der Figur das Schaffen des 1979 in Berlin geborenen Künstlers. Seine regelrechte Zeichenwut und die Mischung aus Experimentierfreude und Tradition, die konsequent der Figürlichkeit verhaftet bleibt und die Gestalten in sorgsame Arrangements setzt, erinnern an Horst Janssen, einen der großen Zeichner des vergangenen Jahrhunderts, mit dessen Arbeiten Kriesels Werke 2019 in einer Ausstellung in Hamburg in Dialog gesetzt wurden. Denn Peer Kriesel lässt seine feingliedrigen Fratzen und Karikaturen aus Strukturen und Farbgebilden heraus Gestalt annehmen. Überdies scheut er sich nicht, auch sich selbst, mit einer guten Portion Schalk im Nacken, gleich mit ins Bild zu setzen - oder vielmehr in die Installation. So entstehen immer wieder Arbeiten, in denen sich ein Mini-Me von Peer Kriesel in Form eines 3D-Drucks von einer Wand abseilt und dabei ein Graffiti anbringt während ein anderes unter einer Glasglocke sitzend, diese zeichnend bearbeitet, wobei der Betrachter ahnen kann, dass der Blick nach außen irgendwann versperrt sein wird – durch Fratzen. Die Risiken und Nebenwirkungen der Social Media Bubble lassen sich kaum treffender auf den Punkt bringen.

Text: Anne Simone Krüger

1 2 3 4 5

Vgl. https://fstoppers.com/other/stats-how-many-photos-have-ever-been-taken-5173 (1.8.2019) Vgl. https://www.brandwatch.com/de/blog/instagram-statistiken/ (1.8.2019) Vgl. https://www.adweek.com/digital/video-on-instagram-5m-uploads/?red=af (1.8.2019) Vgl. https://www.tubefilter.com/2015/07/26/youtube-400-hours-content-every-minute/(1.8.2019) Vgl. Benedikt Erenz: Hieronymus Bosch. Lustgärtner, Höllenforscher. In: DIE ZEIT Nr. 9/2016, 18. Februar 2016, Online abrufbar: https://www.zeit.de/2016/09/hieronymus-bosch-bilder-niederlan de-gemaelde-s-hertogenbosch (1.8.2019)


hang-up Installation, Mixed Media,2018 9


FRTZNABSTRCTN

Die Abstraktion der Fratzen Giclées The abstraction of the grimaces / Giclées Die abstrahierten „Fratzen“, die durch kal-

The abstracted „grimaces“, which are built

ligraphische Linien in mehreren Ebenen

up by calligraphic lines in several levels and

und Schichten aufgebaut werden, spiegeln

layers, reflect the ever faster and more abs-

die immer schneller werdende und mehr

tract appearing world.

abstrakt erscheinende Welt wieder.

Communication is getting faster and faster,

Die Kommunikation wird immer schneller,

media and channels are getting more ma-

die Medien und Kanäle immer ausgereifter

ture - more intuitive for the user - and yet

– für den Benutzer intuitiver – und doch

the technology in the background is a black

ist die Technik im Hintergrund für viele ein

hole for many.

schwarzes Loch.

If one looks at the series of works by the ar-

Betrachtet man die Werkreihen des Künst-

tist, it seems as though the viewer, through the

lers, so wirkt es, als würde der Betrachter

grotesque abstractions, is able to delve even

durch die Fratzen-Abstraktionen noch

deeper, one level farther, into the „crowd“,

tiefer, noch eine Ebene weiter, in das „Ge-

hovering in the middle of the network of

wimmel“ eintauchen können und dabei

lines.

mitten im Geflecht von Linien schweben. In this series of works, the grotesque drawing In dieser Reihe an Werken wird die Frat-

is drawn digitally and then printed as a one-off

zen-Zeichnung digital gezeichnet und

with pigmented ink on high-quality paper.

dann einmalig als Unikat mit Pigmenttinte

Despite digital creation and actually digi-

auf hochwertigem Papier gedruckt.

tal possibilities of duplication, each work

Trotz digitaler Erstellung und eigentlich

remains unique.

digitaler Möglichkeiten der Vervielfältigung bleibt jede Arbeit einzigartig. FRTZNABSTRCTN #208

Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 64cm × 44cm, hier: gerahmt in 100cm × 70cm, 2019

11


12

FRTZNABSTRCTN #164 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #165 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

13


14

FRTZNABSTRCTN #167 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 17cm × 12cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #171 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

15


16

FRTZNABSTRCTN #172 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #173 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

17


18

FRTZNABSTRCTN #176 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #205 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 27cm × 18cm, 2019

19


20


FRTZNABSTRCTN #208 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 64cm × 44cm (hier: gerahmt 100cm × 70cm), 2019 Links: Detail aus FRTZNABSTRCTN #208

21


22


FRTZNABSTRCTN #210 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 64cm × 44cm (hier: gerahmt 100cm × 70cm), 2019

23


24

FRTZNABSTRCTN #232 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #239 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

25


26

FRTZNABSTRCTN #247 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #246 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

27


28

FRTZNABSTRCTN #248 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #249 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

29


30

FRTZNABSTRCTN #250 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #251 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019

31


32

FRTZNABSTRCTN #252 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 15cm × 10cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #240 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 36cm × 26cm, 2019

33


34


Details aus FRTZNABSTRCTN #240 35


36

FRTZNABSTRCTN #213 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 25cm × 17cm, 2019


37


38


FRTZNABSTRCTN #214 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 20cm × 14cm, 2019

39


40


41 FRTZNABSTRCTN #207 + FRTZNABSTRCTN #214


42


FRTZNABSTRCTN #207 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 100cm × 70cm (hier gerahmt auf 120cm × 90cm), 2019

43


44


FRTZNABSTRCTN #223 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 64cm × 44cm, 2019

45


46


FRTZNABSTRCTN #226 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 64cm × 44cm, 2019

47


48

FRTZNABSTRCTN #229 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 36cm × 26cm, 2019


49


50


FRTZNABSTRCTN #227 Giclée/Pigmenttinte auf Papier, 36cm × 26cm, 2019

51


FRTZNABSTRCTN

Die Abstraktion der Fratzen auf Leinwand und Papier The abstraction of the grimaces on canvas and paper In dieser Reihe an Werken wird die Frat-

In this series of works the grotesque drawi-

zen-Zeichnung per Acryl-Marker, Pinsel

ng is drawn, painted and smeared by acrylic

oder direkt aus der Farbflasche gezeichnet,

marker, brush or directly from the color

gemalt, gekleckert.

bottle.

In mehreren Ebenen gezeichneter Frat-

In several levels of drawn calligraphic

zen-Kalligrafien entsteht so ein abstraktes

calligraphy, an abstract pattern emerges -

Muster – geformt aus Linien von Farben.

formed by lines of colors.

Eine so entstehende Sogwirkung lässt so

Such a suction effect thus allows two dif-

zwei unterschiedliche Wirkungen auf den

ferent effects on the observer - the delicate

Betrachter zu – die feingliedrige Fernwir-

remote effect and the microscopically simi-

kung und die mikroskopisch anmutende

lar effect.

Nahwirkung. Here the artist is concerned with the gestuHier geht es dem Künstler um den ge-

ral process of drawing and the spontaneous

stischen Prozess der Zeichnung und die

composition of the lines on the format.

spontane Komposition der Linien auf dem Format.

FRTZNABSTRCTN #126

Acryl auf Leinwand, 120cm × 160cm, 2019

53


54

FRTZNABSTRCTN #103 Acryl/Lack auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #104 Acryl/Lack auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

55


56

FRTZNABSTRCTN #105 Acryl/Lack auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #106 Acryl/Lack auf Leinwand, 40cm × 30cm, 2019

57


58

FRTZNABSTRCTN #108 Acryl/Lack auf Leinwand, 40cm × 50cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #109 Acryl/Lack auf Leinwand, 40cm × 50cm, 2019

59


60

FRTZNABSTRCTN #110 Acryl/Lack auf Leinwand, 70cm × 70cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #111 Acryl/Lack auf Leinwand, 40cm × 30cm, 2019

61


62

FRTZNABSTRCTN #112 Acryl/Lack auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #113 Acryl/Lack auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

63


64


FRTZNABSTRCTN #126 Acryl auf Leinwand, 120cm × 160cm, 2019

65


66

FRTZNABSTRCTN #127 Acryl auf Leinwand, 60cm × 80cm, 2019


67


68

FRTZNABSTRCTN #128 Acryl auf Leinwand, 100cm × 140cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #129 Acryl auf Leinwand, 100cm × 140cm, 2019

69


70

FRTZNABSTRCTN #132 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #133 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019

71


72

FRTZNABSTRCTN #134 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #135 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

73


74

FRTZNABSTRCTN #136 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #137 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

75


76

FRTZNABSTRCTN #138 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #139 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

77


78

FRTZNABSTRCTN #140 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #141 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

79


80


FRTZNABSTRCTN #142 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

81


82

FRTZNABSTRCTN #143 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #144 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

83


84

FRTZNABSTRCTN #145 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #146 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

85


86

FRTZNABSTRCTN #147 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #148 Acryl auf Leinwand, 30cm × 24cm, 2019

87


88

FRTZNABSTRCTN #149 Acryl auf Leinwand, 40cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #150 Acryl auf Leinwand, 30cm × 24cm, 2019

89


90

FRTZNABSTRCTN #151 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #152 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

91


92

FRTZNABSTRCTN #181 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #182 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

93


94

FRTZNABSTRCTN #211 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #212 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

95


96

FRTZNABSTRCTN #215 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #216 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

97


98

FRTZNABSTRCTN #217 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #218 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

99


100

FRTZNABSTRCTN #219 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #220 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019

101


102


FRTZNABSTRCTN #221 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019

103


104

FRTZNABSTRCTN #253 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #255 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019

105


106

FRTZNABSTRCTN #256 Acryl auf Leinwand, 30cm × 40cm, 2019


FRTZNABSTRCTN #257 Acryl auf Leinwand, 24cm × 30cm, 2019

107


108


FRTZNABSTRCTN #258 Acryl auf Leinwand, 50cm × 70cm, 2019

109


110


FRTZNABSTRCTN #262 Acryl auf Papier, 50cm × 40cm, 2019

111


112 FRTZNABSTRCTN #263

Acryl auf Papier, 40cm × 30cm, 2019


113 FRTZNABSTRCTN #264

Acryl auf Papier, 40cm × 30cm, 2019


114 FRTZNABSTRCTN #265

Acryl auf Papier, 40cm × 30cm, 2019


115 FRTZNABSTRCTN #266

Acryl auf Papier, 40cm × 30cm, 2019


116 FRTZNABSTRCTN #267

Acryl auf Papier, 40cm × 30cm, 2019


117 FRTZNABSTRCTN #268

Acryl auf Papier, 30cm × 21cm, 2019


118 FRTZNABSTRCTN #269 + #270

Acryl auf Papier, 24cm × 32cm, 2019


119 FRTZNABSTRCTN #271 + #272

Acryl auf Papier, 24cm × 32cm, 2019


120 FRTZNABSTRCTN #273 + #274

Acryl auf Papier, 24cm × 32cm, 2019


121 FRTZNABSTRCTN #275

Acryl auf Papier, 15cm × 20cm, 2019


122


Befreiung (2019) Acryl auf Leinwand, 100cm × 140cm, 2019

123


124


125


Peer Kriesel About

Peer Kriesel ist 1979 in Berlin geboren und

Peer Kriesel was born in Berlin in 1979 and

arbeitet als Designer und Künstler in Berlin.

works as a designer and artist in Berlin.

Die Themen Daten- und Informationsflut–

Masses of data and information,data protec-

vor allem durch Soziale Medien –, Da-

tion and the evidently growing confusion

tenschutz und die offenbar zunehmende

in society, the constant battling in politics

Verwirrung der Gesellschaft, der fortwäh-

–influenced by wars and lack of solidarity–,

rende Kampf in der Politik – geprägt von

the conflict between old values and the new

Krieg und fehlender Solidarität –, der Kon-

concepts of beauty – all these are topics that

flikt zwischen den alten Werten und dem

artist Peer Kriesel addresses in his work.

neuen Schönen, all dies sind Themen, die der Künstler Peer Kriesel in seinen Arbeiten

The neglect and disappearance of true ae-

aufgreift.

sthetics, but also true anti-aesthetics, have

Die Verwahrlosung und das Schwinden der

interested and inspired the artist for years.

wahren Ästhetik, gleichzeitig jedoch auch der wahren Anti-Ästhetik, beschäftigen

Characteristic pieces of Peer Kriesel’s work

und inspirieren den Künstler seit Jahren.

are his “Fratzen” (“Grimaces”), “Wimmelbilder” (“Swarm paintings/teeming paintings”)

Typisch für Peer Kriesels Arbeiten sind

and “Übermalungen” (“Overpaintings”).

seine „Fratzen“, Wimmelbilder und Übermalungen.

127


Peer Kriesel, 2016

Im Internet: peerkriesel.com

instagram.com/peerkriesel twitter.com/kriesel peerkriesel.tumblr.com facebook.com/peerkriesel


Ausstellungen Exhibitions 2019

Discovery Art Fair, Frankfurt, 01-03 Nov 2019

upstairs project by Galerie und Verlag St. Gertrude & Galerie Lippmann,

Hamburg, Jul–Okt 2019

Contemporary Basel, Basel (CH)

Art MUC, München

Discovery Art Fair, Köln

Art Innsbruck, BLNAC GALLERY, Innsbruck (AT)

SchliederContemporary, Frankfurt am Main

2018

Discovery Art Fair Frankfurt

Art MUC, München

Kölner Liste 2018, Köln

mz project room maia zinc, Berlin

2017

greskewitz | kleinitz | galerie, Hamburg

Berliner Liste 2017, Berlin

okazi gallery, Berlin

Asia Contemporary Art Show, Hong Kong

Fashion Week New York 2017, Julianna Bass, New York City, USA

1999–2016 Verschiedene Einzel- / Gruppenausstellungen in Berlin und im Ausland.

129


Impressum Edited and published by Peer Kriesel Berlin, 2019 Cover: Befreit, 2018 Layout by Peer Kriesel Portrait-Fotos: Norman Posselt

Made in Berlin, Germany

All rights reserved. No part of this publication may be reproduced without permission in writing from the publisher.

For more information: www.peerkriesel.com Digital version of FRTZN, FRTZN II, FRTZN ON PAPER | ME SO SMALL and FRTZNABSTRCTN: www.frtzn.com


2019 | frtzn.com

Profile for Peer Kriesel

Peer Kriesel - FRTZNABSTRCTN  

Die abstrahierten „Fratzen“, die durch kalligraphische Linien in mehreren Ebenen und Schichten aufgebaut werden, spiegeln die immer schnelle...

Peer Kriesel - FRTZNABSTRCTN  

Die abstrahierten „Fratzen“, die durch kalligraphische Linien in mehreren Ebenen und Schichten aufgebaut werden, spiegeln die immer schnelle...

Advertisement